1&1 DSL
D18144001_SE_DSL_Ums.qxp
03.01.2007
9:23 Uhr
Seite 1
Benutzerhandbuch
1&1 DSL
2
Zugangsdaten
Ihre persönlichen Daten
Tragen Sie Ihre persönlichen Daten in
die unten stehende Tabelle ein, damit
Sie diese immer sofort griffbereit haben.
Ausführliche Hilfe zur Inbetriebnahme und Nutzung Ihres DSL-Zugangs
Die wichtigsten Zugangsdaten, wie zum Beispiel
Kundennummer und Kundenpasswort, finden
Sie in dem separat zugesandten persönlichen
Sicherheitsumschlag.
Control-Center
1&1 Control-Center
https://login.1und1.de
1&1 Kundennummer
1&1 Kundenpasswort
E-Mail
E-Mail-Adresse
Benutzername
E-Mail-Passwort
Posteingangsserver (IMAP)
imap.1und1.de
Posteingangsserver (POP3)
pop.1und1.de
Postausgangsserver (SMTP)
smtp.1und1.de
Internetzugangs-Daten
Kennung
1&1 Internet AG, Postfach, 56409 Montabaur
'!0C22GF-bgfdag!
Art.-Nr.: 16530 · 12/06
Druckfehler, Irrtümer, Innovationen
und Änderungen vorbehalten.
www.1und1.de
D18144001
Passwort
Kindersicherung
Registrierungsschlüssel
Bitte bewahren Sie Ihre Daten sorgfältig auf und schützen Sie diese vor unbefugtem Zugriff.
D18144001_SE_DSL_Ums.qxp
03.01.2007
9:23 Uhr
Seite 1
Benutzerhandbuch
1&1 DSL
2
Zugangsdaten
Ihre persönlichen Daten
Tragen Sie Ihre persönlichen Daten in
die unten stehende Tabelle ein, damit
Sie diese immer sofort griffbereit haben.
Ausführliche Hilfe zur Inbetriebnahme und Nutzung Ihres DSL-Zugangs
Die wichtigsten Zugangsdaten, wie zum Beispiel
Kundennummer und Kundenpasswort, finden
Sie in dem separat zugesandten persönlichen
Sicherheitsumschlag.
Control-Center
1&1 Control-Center
https://login.1und1.de
1&1 Kundennummer
1&1 Kundenpasswort
E-Mail
E-Mail-Adresse
Benutzername
E-Mail-Passwort
Posteingangsserver (IMAP)
imap.1und1.de
Posteingangsserver (POP3)
pop.1und1.de
Postausgangsserver (SMTP)
smtp.1und1.de
Internetzugangs-Daten
Kennung
1&1 Internet AG, Postfach, 56409 Montabaur
'!0C22GF-bgfdag!
Art.-Nr.: 16530 · 12/06
Druckfehler, Irrtümer, Innovationen
und Änderungen vorbehalten.
www.1und1.de
D18144001
Passwort
Kindersicherung
Registrierungsschlüssel
Bitte bewahren Sie Ihre Daten sorgfältig auf und schützen Sie diese vor unbefugtem Zugriff.
D18144001_SE_DSL_Ums.qxp
9:23 Uhr
Seite 4
Probleme und Lösungen
1&1 Control-Center
61
Direktauswahl
Hier haben Sie direkten Zugriff
auf die wichtigsten Einstellungen.
Hilfe
Hier finden Sie Antworten zu häufigen Fragen (FAQ), interaktive
Touren zu den gängigsten Funktionen im Control-Center und
können unsere Handbücher herunterladen.
IHR KUNDENBEREICH
Auf der Seite „Meine Daten“ finden Sie Ihre Kundendaten, Rechnungsinformationen sowie Mitteilungen und Produktneuigkeiten.
Features
Alle Ihre Leistungsmerkmale im Überblick.
Für eine kurze Erklärung fahren Sie
mit der Maus über die einzelnen Begriffe.
Telefonie
Unter welcher Nummer bin ich telefonisch
erreichbar?
Ihre bisherige T-Com-Telefonnummer ist bereits in
Ihrem DSL-Modem eingerichtet und Sie sind unter
dieser Nummer auch weiterhin erreichbar.
Wie kann ich weitere Rufnummern
einrichten?
Bestellen Sie neue Rufnummern zunächst im 1&1
Control-Center (siehe Kapitel 7) und tragen Sie die
neuen Rufnummern dann in der FRITZ!Box unter
Einstellungen > Telefonie > Internettelefonie
ein (Kapitel 8):
Wählen Sie im FRITZ!Box-Menü unter
http://fritz.box Einstellungen > Telefonie >
Nebenstellen. Klicken Sie in der Registerkarte
Merkmale der Nebenstelle auf den Button
Anrufbeantworter oder Fax:
Installation
Sicherheit
Mit einem Klick auf Logout verlassen Sie
das Control-Center auf sicherem Weg.
Wie kann ich Nebenstellen wie Fax oder
Anrufbeantworter einrichten?
DSL-Telefonie
Kundendaten
Ihre Kunden- und Vertragsnummer finden Sie auf allen
Seiten des Control-Centers. Halten Sie diese Daten bereit,
wenn Sie unseren Kundenservice anrufen.
Sie können Ihre FRITZ!Box auch per Telefon auf die
Werkseinstellungen zurücksetzen: Geben Sie dazu
auf einem Telefon, das an der FRITZ!Box angeschlossenen ist, den Tastencode #991*15901590* ein.
E-Mail
IHR ADMINISTRATIONSBEREICH
In diesem Bereich haben Sie direkten Zugriff
auf alle Features und Anwendungen in Ihrem
1&1 DSL-Vertrag.
Sicherheit
Das 1&1 Control-Center (https://login.1und1.de) ist Ihre eigene Schaltzentrale. Hier
können Sie Ihren 1&1 DSL-Vertrag einfach und komfortabel verwalten, Ihre Kontaktdaten ändern oder Paketerweiterungen bestellen. Mit nur wenigen Mausklicks legen
Sie Domains und E-Mail-Adressen an, gestalten Ihre eigene Homepage, richten DSLTelefonie ein und vieles mehr!
Start
Ihre persönliche Schaltzentrale
Service
Erweiterungen
Hier erweitern Sie Ihr Paket mit
zusätzlichen Leistungen.
Ich kann nach außen telefonieren, aber
nicht mehr angerufen werden.
Überprüfen Sie die ganze Verkabelung und
schließen Sie die Geräte an wie auf dem Poster
„1&1 Schnell-Start-Anleitung“ beschrieben.
Probleme?
3–4
03.01.2007
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 3
Vorwort
Ganz leicht: Ihr Start mit 1&1 DSL!
Schön, dass Sie sich für den 1&1 DSL-Anschluss entschieden
haben. 1&1 DSL ist der vollwertige Internetzugang, der perfekt
auf den modernen DSL-Standard abgestimmt ist. Für InternetSpeed mit bis zu 16.000 kbit/s.
).
Andreas Gauger
Vorstand der 1&1 Internet AG
ls
In diesem Benutzerhandbuch finden Sie alles, was Sie für den
schnellen Start mit 1&1 DSL benötigen. Wertvolle Tipps und
Installationshilfen machen den Anfang ganz einfach. Und bei
Fragen steht Ihnen unser kompetenter Support-Service gerne
zur Verfügung.
Bei 1&1 sind Sie in bester Gesellschaft, über sechs Millionen Kundenverträge zeugen von der
Kompetenz der 1&1 Internet AG – und täglich werden es mehr. In 10 Jahren haben wir uns zu
einem der leistungsstärksten und erfolgreichsten Anbieter von Internet-Mehrwertdiensten entwickelt. Und wir hoffen, dass auch Sie sich in unserer „1&1 Internet-Community“ wohlfühlen
werden!
Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit Ihrem 1&1 DSL-Zugang!
Ihr
Andreas Gauger
Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG
5
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
6
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 4
Unternehmen
Die 1&1 Internet AG
Das 1&1 Rechenzentrum
Als Mitglied im Firmennetzwerk der United
Internet AG ist 1&1 in der Lage, innovative
Ideen schnell in hochwertige Produkte umzusetzen und zu Top-Konditionen anzubieten.
Das Rechenzentrum der 1&1 Gruppe gehört zu
den sichersten, leistungsfähigsten und zuverlässigsten in ganz Europa.
Mit über fünf Millionen Kundenverträgen und
über 2.200 Mitarbeitern ist die 1&1 Internet AG
ein führender Internet-Provider in Europa
und auf den Märkten in Deutschland, Österreich,
Großbritannien, Frankreich und den USA präsent.
Zusammen mit starken Partnern wie der Deutschen Telekom AG, T-Mobile, Microsoft und AVM
bietet 1&1 maßgeschneiderte Lösungen für den
Bereich Internet und Telekommunikation.
In den Rechnerräumen laufen mehr als 30.000
High-End-Server im Parallelbetrieb. Über fünf
Millionen Domains werden hier für Kunden-Websites gehostet.
Da das Rechenzentrum mit einer eigenen
unabhängigen und unterbrechungsfreien Stromversorgung eingerichtet ist, können Sie sich auf
eine optimale Verfügbarkeit Ihres DSL-Zugangs
verlassen.
Das Produktangebot reicht von Internetzugängen (z. B. schnelle DSL-Zugänge mit DSL-Telefonie) über Webhosting (Internet-Präsenzen,
Domains, Online-Shops) bis hin zu Bürokommunikations-Lösungen über Internet. Ergänzt werden
die 1&1-Produkte durch Kombinationen mit
attraktiven Produkten namhafter Anbieter
(z. B. Software zur Gestaltung von Webseiten).
Das 1&1 Rechenzentrum in Karlsruhe
Qualitätspreise und Auszeichnungen
GUT (1,7)
Im Test: 15 Internetprovider
Qualitätsurteil: 5 gut
5/2006
Bester Internet-Provider
Bester DSL-Provider und VoIP-Anbieter
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 5
Unser Tipp!
e
r Inbetriebnahm ng
Nutzen Sie zu
itu
l-Start-Anle
unsere Schnel
Inhalt
7
er
1.
2.
Einführung
3.
4.
5.
6.
DSL-Netz anschließen
12
Telefon-Netz anschließen
14
Telefon, Fax, Anrufbeantworter anschließen
16
Computer anschließen
19
7.
8.
9.
10.
DSL-Telefonie-Rufnummern anlegen
24
Rufnummern in FRITZ!Box eintragen
29
Telefonieren über die FRITZ!Box
33
Funktionen der DSL-Telefonie
34
11.
12.
13.
E-Mail-Adressen einrichten
42
1&1 Webmailer
46
Outlook Express einrichten
48
14.
Norton Internet Security™ Online
50
15.
16.
Das 1&1 Control-Center
54
Hilfe und Kontakt
57
17.
Probleme und Lösungen
59
Service
Sicherheit
E-Mail
DSL-Telefonie
Installation
10
Probleme?
Hardware-Übersicht
8
Start
Inhalt
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
8
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 6
Einführung
1. Einführung
Sobald Ihre DSL-Leitung freigeschaltet ist, können Sie mit der Installation Ihres Highspeed-DSLAnschlusses loslegen. 1&1 informiert Sie per Brief über den Bereitstellungstermin.
Voraussetzungen
Telefonanschluss:
Um DSL nutzen zu können, benötigen Sie entweder
einen analogen Telefonanschluss T-Net oder einen
digitalen Telefonanschluss T-ISDN.
PC:
Um die mitgelieferte Software, insbesondere einen
der aktuellen Internet-Browser nutzen zu können,
benötigen Sie mindestens:
300 MHz Pentium II-Prozessor
B
U
ei
da
In
de
M
D
De
ko
od
di
vo
de
Windows 98SE, 2000, ME oder XP
Arbeitsspeicher (RAM) mindestens 32 MByte
notwendig (für Windows NT und Windows XP
werden 64 MByte RAM empfohlen)
mindestens 20 MByte freier Festplattenspeicher
CD-ROM-Laufwerk
Online mit 1&1 DSL auch über Modem/ISDN
Unter Verwendung der Einwahlnummer 019167 können Sie sich mit Ihren 1&1 Zugangsdaten (Internetzugangs-Kennung + Internetzugangs-Passwort) jederzeit zu 1&1 einwählen, ohne 1&1 DSL zu nutzen, zum Beispiel wenn Sie mal unterwegs sind. Die aktuellen Kosten für die Einwahl entnehmen Sie bitte der Preisliste in
Ihrem 1&1 Control-Center unter https://login.1und1.de.
d
s
Seite 7
Browser
Um Webseiten darstellen zu können, benötigen Sie
einen aktuellen Browser, der Sie komfortabel durch
das Internet führt. Wir empfehlen den Microsoft
Internet Explorer. Sie können sich die aktuelle Version
des Internet Explorers auf der Homepage von
Microsoft herunterladen: www.microsoft.de
DSL-Splitter
Der sogenannte „Splitter“ wird Ihnen ohne Zusatzkosten von 1&1 zur Verfügung gestellt. Der Splitter
oder kurz BBAE (Breitband-Anschluss-Einheit) trennt
die Telefon- und DSL-Signale und wird einfach an die
vorhandene Telefonbuchse angeschlossen und mit
dem DSL-Modem verbunden.
9
Start
Einführung
Installation
9:18 Uhr
DSL-Telefonie
03.01.2007
E-Mail
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
Service
Probleme?
Bitte beachten Sie bei der Nutzung von DSLModems und ISDN-Hardware immer die Angaben
der jeweiligen Hersteller zu den Systemvoraussetzungen.
Sicherheit
Hersteller-Angaben beachten
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 8
6
10
Hardware-Übersicht
B
2. Hardware-Übersicht
Mit Ihrem Highspeed-DSL-Anschluss haben Sie eines der unten aufgeführten DSL-Modems
mit den folgenden Leistungsmerkmalen erhalten.
1&1 Surf & Phone Box WLAN 2+ (FRITZ!Box 7170)
4 Geräte in einem: DSL-Modem, NetzwerkRouter, WLAN-Basisstation und Internet-FestnetzTelefonanlage
4 LAN-Anschlüsse
USB Host-Schnittstelle: USB-Drucker/-Speichergeräte im Netzwerk nutzen!
Anschlussmöglichkeit für 3 analoge Telefone und
1 ISDN-Telefon/TK-Anlage
1&1 Surf & Phone Box WLAN (FRITZ!Box 7141)
4 Geräte in einem: DSL-Modem, NetzwerkRouter, WLAN-Basisstation und Internet-FestnetzTelefonanlage
1 LAN-Anschluss
USB Host-Schnittstelle: USB-Drucker/-Speichergeräte im Netzwerk nutzen!
Anschlussmöglichkeit für 2 analoge Telefone
1&1 Surf & Phone Box (2+) (FRITZ!Box 5140)
3 Geräte in einem: DSL-Modem, Netzwerk-Router
und Internet-Festnetz-Telefonanlage
4 LAN-Anschlüsse
Anschlussmöglichkeit für 2 analoge Telefone und
1 ISDN-Telefon/TK-Anlage
(
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 9
7
Hardware-Übersicht
Power/DSL
bzw.
Power
leuchtet
blinkt
zleuchtet
blinkt
d
Bedeutung
Stromzufuhr besteht und der DSL-Anschluss ist betriebsbereit.
Stromzufuhr besteht, die Verbindung zu DSL wird gerade hergestellt
oder ist unterbrochen.
Eine Telefonverbindung über das Internet besteht.
Es befinden sich Nachrichten in Ihrer Mailbox.
Bedeutung der Blinkfrequenz:
Internet
Sprachnachricht
Installation
Zustand
DSL-Telefonie
LED
Start
Bedeutungen der Leuchtdioden Ihres DSL-Modems
11
E-Mail- und Sprachnachricht
leuchtet
Eine Telefonverbindung über den Festnetzanschluss besteht.
Die WLAN-Funktion ist aktiviert.
WLAN
(wenn vorhanden)
blinkt
Die WLAN-Funktion wird gerade aktiviert oder deaktiviert.
blinkt
Firmware wird aktualisiert oder der für den Online-Zähler angegebene
Wert ist erreicht.
leuchtet
Eine Telefonverbindung zwischen zwei Internet-Telefonie-Teilnehmern
besteht, das Gespräch ist kostenfrei.
Info
er
d
Sicherheit
leuchtet
Service
Festnetz
Probleme?
z-
E-Mail
E-Mailnachricht
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 10
6
12
DSL-Netz anschließen
3. DSL-Netz anschließen
Verbinden Sie den DSL-Splitter mit Ihrer Telefondose und das DSL-Modem mit dem DSL-Ausgang
ihres Splitters.
Ve
ka
DS
Schritt 1
Schließen Sie das DSL-Modem mit dem Netzteil an
das Stromnetz an.
St
DS
Schritt 2
Verbinden Sie Ihren DSL-Splitter über das
Verbindungskabel mit der Telefondose (TAE-Dose).
DSL-Splitter
Mehrere Telefondosen vorhanden?
Falls Sie mehrere Telefondosen in Ihrer Wohnung
haben, verwenden Sie unbedingt die erste von der
T-Com gelegte Telefondose und klemmen Sie alle
anderen TAE-Dosen dahinter ab. Schließen Sie alle
Endgeräte ausschließlich am DSL-Modem an!
TAE-Dose
Amt
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 11
7
13
Start
DSL-Netz anschließen
Schritt 3
DSL-Telefonie
Installation
Verbinden Sie das grau-schwarze DSL-Telefon-Kombikabel mit der „DSL/Tel“ beschrifteten Buchse Ihres
DSL-Modems.
Schritt 4
E-Mail
DSL-Splitter
Service
Sicherheit
DSL
Probleme?
Stecken Sie das graue Ende des grau-schwarzen
DSL-Telefon-Kombikabels in den DSL-Splitter.
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 12
6
14
Telefon-Netz anschließen
4. Telefon-Netz anschließen
Verbinden Sie Ihr DSL-Modem mit dem Telefon-Ausgang Ihres Splitters. Verfügen Sie über einen
analogen Telefon-Anschluss, dann verwenden Sie die Anleitung in Abschnitt A. Besitzen Sie einen
ISDN-Anschluss, finden Sie die Anleitung zur Verkabelung in Abschnitt B.
A. Analoger Telefon-Anschluss
Ve
ka
DSL-Splitter
Stecken Sie das schwarze Ende des DSL-TelefonKombikabels in den schwarzen Adpater und stecken
Sie diesen in die mittlere, mit „F“ beschriftete Buchse des DSL-Splitters.
A
S
i
b
B. ISDN-Anschluss
ISDN-NTBA
Schritt 1
Verbinden Sie den DSL-Splitter mit dem ISDN-NTBA.
b
m
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 13
7
Schritt 2
ISDN-NTBA
Erst wenn Ihr DSL-Bereitstellungstermin
bereits erreicht wurde, ist eine DSL-Verbindung
möglich. Der Bereitstellungstermin wird Ihnen von
1&1 per Brief mitgeteilt.
Service
Sobald die Verbindung zum DSL-Netz hergestellt
ist, leuchtet die Leuchtdiode „Power/DSL“
bzw. „Power“ dauerhaft. Dies kann einige
Minuten dauern.
Probleme?
Anzeige der DSL-Verbindung
Sicherheit
E-Mail
DSL-Telefonie
Installation
Verbinden Sie das grau-schwarze DSL-Telefon-Kombikabel mit dem ISDN-NTBA.
15
Start
Telefon-Netz anschließen
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 14
6
16
Telefon, Fax, Anrufbeantworter anschließen
5. Telefon, Fax, Anrufbeantworter anschließen
Über die beiden TAE-Adapterwürfel können Sie Telefon, Fax und Anrufbeantworter an Ihr DSLModem anschließen. Achten Sie darauf, dass Sie dabei die richtigen Buchsen verwenden.
TAE-Adapterwürfel
Ei
St
sc
Si
„F
...
St
be
TAE steht für Telekommunikations-Anschluss-Einheit.
Im Lieferumfang Ihres DSL-Modems sind zwei TAEAdapterwürfel mit insgesamt drei Anschlussbuchsen
enthalten. Diese können an die Buchse „FON 1“oder
„FON 2“ des DSL-Modems angeschlossen werden.
1. F/N-codierter TAE-Adapterwürfel
Die Codierung F steht für Fernsprechbetrieb und ist
für Telefone vorgesehen. Telefone haben einen
F-codierten Stecker.
A
N
F
...
St
Ad
di
M
B
Die Codierung N steht für Nicht-Fernsprechbetrieb
oder auch Nebengerät und damit für alle Geräte
außer Telefonen, wie zum Beispiel Anrufbeantworter
oder Faxgeräte. Diese haben einen N-codierten
Stecker.
2. U-codierter TAE-Adapterwürfel
Die Codierung U steht für universelle Nutzung. Hier
können sowohl Telefone mit F-codierten Steckern als
auch Faxgeräte und Anrufbeantworter mit N-codierten Steckern eingesteckt werden.
Zw
St
te
zw
w
w
te
...
St
be
...
ha
an
A
T
U
s
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 15
7
Telefon, Fax, Anrufbeantworter anschließen
Start
A. Kombinationen mit einem Telefon
Zwei Telefone ...
Stecken Sie das erste Telefon in die mit „F“ beschriftete Buchse des großen Adapterwürfels und das
zweite Telefon an den kleinen, U-codierten Adapterwürfel. Stecken Sie die Stecker der beiden Adapterwürfel in die mit „FON 1“ und „FON 2“ beschrifteten Buchsen des DSL-Modems.
... plus Anrufbeantworter
Stecken Sie Ihren Anrufbeantworter an die mit „N“
beschriftete Buchse des großen Adapterwürfels.
... Wenn Sie bereits zwei Telefone angeschlossen
haben, können Sie kein zusätzliches Faxgerät
anschließen.
Ausnahme bei der FRITZ!Box 7170
Bei der FRITZ!Box 7170 können Sie über zwei
Drähte an die Buchse „FON 3“ ein Fax oder
Telefon anschließen und haben dann den kleinen,
U-codierten Adapterwürfel frei für einen Faxanschluss.
N F
U
Tipp: Schnurlose DECT-Telefone
Wenn Sie mehr als 2 oder 3 Telefone mit
gleicher Rufnummer anschließen möchten,
empfehlen wir schnurlose DECT-Telefone mit
einer zentralen Basis-Station, die Sie an Ihrem
DSL-Modem an die Buchsen „Fon1“,
„Fon2“oder „Fon3“ anschließen können.
Service
B. Kombinationen mit zwei Telefonen
Sicherheit
E-Mail
Wir empfehlen, nur über das Festnetz zu
faxen. Der „FON 2“-Anschluss muss dazu in
Ihrem DSL-Modem (FRITZ!Box) auf „Festnetz“
eingestellt sein.
DSL-Telefonie
N F
Probleme?
... plus Faxgerät
Stecken Sie Ihr Faxgerät an den kleinen, U-codierten
Adapterwürfel. Stecken Sie diesen Adapterwürfel in
die mit „FON 2“ beschriftete Buchse des DSLModems.
Installation
Ein Telefon ...
Stecken Sie Ihren Telefonstecker an die mit „F“ beschriftete Buchse des großen Adapterwürfels. Stecken
Sie den Stecker des großen Adapterwürfel in die mit
„FON 1“ beschriftete Buchse des DSL-Modems.
... plus Anrufbeantworter
Stecken Sie Ihren Anrufbeantworter an die mit „N“
beschriftete Buchse des großen Adapterwürfels.
17
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 16
6
18
Telefon, Fax, Anrufbeantworter anschließen
ISDN-Telefon anschließen
Bei folgenden 1&1 DSL-Modems können Sie auch
ISDN-Geräte anschließen:
1&1 Surf und Phone Box WLAN 2+
1&1 Surf und Phone Box 2+
6
U
tu
Fa
he
ne
A
Schließen Sie Ihr ISDN-Telefon direkt an die Buchse
„FON S0“ Ihres DSL-Modems an.
Sc
ei
Ve
ka
W
ha
An
„h
zu
Co
um
de
Fe
W
l
s
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 17
7
Um Ihren Computer mit dem DSL-Modem zu verbinden, haben Sie drei Möglichkeiten: Die Anleitung für eine (LAN-Verbindung) mit dem beigelegten Netzwerkkabel finden Sie in Abschnitt A.
Falls Sie den FRITZ!WLAN USB-Stick mitbestellt haben, können Sie eine Funkverbindung (WLAN)
herstellen (siehe Abschnitt B). Wenn in Ihrem PC bereits ein Funkempfänger eingebaut ist, können Sie diesen verwenden und die Anleitung in Abschnitt C lesen.
A. LAN-Verbindung
Schritt 1
Schließen Sie ein Ende des roten Netzwerkkabels an
eine der roten „LAN“-Buchsen Ihres DSL-Modems.
Start
Installation
6. Computer anschließen
19
DSL-Telefonie
Computer anschließen (LAN)
Keine Verbindung?
Wenn die Einrichtungsseite nicht angezeigt wird,
legen Sie die AVM-CD ein und starten Sie den
Installations-Assistenten. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Sicherheit
Wenn Sie den Start-Code bereits einmal eingegeben
haben, können Sie direkt lossurfen.
Andernfalls öffnen Sie Ihren Browser, und geben Sie
„http://fritz.box“ in die Adresszeile ein. Sie gelangen
zur Einrichtungsseite. Geben Sie dort Ihren StartCode ein, den Sie in Ihrem persönlichen Sicherheitsumschlag finden. Folgen Sie den Anweisungen auf
dem Bildschirm.
Fertig! Sie können jetzt direkt lossurfen.
Service
Schritt 3
Probleme?
Verbinden Sie das andere Ende des roten Netzwerkkabels mit dem Netzwerkanschluss Ihres Computers.
E-Mail
Schritt 2
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 18
6
20
Computer anschließen (WLAN mit USB-Stick)
B. WLAN-Verbindung (mit zusätzlich bestelltem USB-WLAN-Stick)
Falls Sie den USB-WLAN-Stick im Sofort-Start-Set gleich mitbestellt haben, enthält
dieser bereits alle notwendigen Einrichtungsdaten Ihres DSL-Modems. Sie brauchen
den USB-WLAN-Stick nur noch in einen USB-Anschluss Ihres Computers
stecken. Der USB-WLAN-Stick wird automatisch installiert.
Danach steht die WLAN-Verbindung sofort zur Verfügung.
Sollte dies nicht der Fall sein, folgen Sie den nachstehenden Anweisungen:
Schritt 1
T
S
A
C
d
W
l
Stecken Sie Ihren USB-WLAN-Stick in den flachen
USB-Anschluss Ihres DSL-Modems (FRITZ!Box).
Schritt 2
Hört die Info-LED Ihres DSL-Modems auf zu blinken,
ist die Übertragung der WLAN-Sicherheitsdaten
beendet. Ziehen Sie den USB-WLAN-Stick von Ihrem
DSL-Modem ab.
i
Schritt 3
Stecken Sie den USB-WLAN-Stick in einen USBAnschluss des Computers, den Sie zu Ihrem Netzwerk hinzufügen wollen. Bei Windows XP mit
Service-Pack 2 erfolgt die Installation automatisch.
Sollte die Installation nicht automatisch erfolgen,
installieren Sie die Treiber manuell (siehe nächste
Seite).
Schritt 4
Sobald der USB-WLAN-Stick installiert ist, wird die
Verbindung zu Ihrem DSL-Modem automatisch aufgebaut.
Wenn Sie den Start-Code bereits einmal eingegeben
haben, können Sie direkt lossurfen, sobald die Verbindung hergestellt ist.
Andernfalls fahren Sie mit Schritt 5 fort.
I
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 19
7
Treiber manuell installieren
21
Start
Computer anschließen (WLAN mit USB-Stick)
DSL-Telefonie
Schließen Sie den USB-WLAN-Stick an einen USBAnschluss Ihres Computers an. Legen Sie die AVMCD ein. Der Plug-and-Play-Mechanismus von Windows erkennt die neue Hardware automatisch.
Klicken Sie auf Ja, nur dieses eine Mal, um
Windows automatisch nach dem Treiber suchen zu
lassen.
Installation
A
Probleme?
C
Klicken Sie gegebenenfalls anschließend auf
Installation fortsetzen.
Service
Sicherheit
E-Mail
B
Klicken Sie nun auf Software automatisch
installieren.
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 20
6
22
Computer anschließen (WLAN mit USB-Stick)
D
Beenden Sie die Treiber-Installation mit einem Klick
auf Fertig stellen.
Computer gegebenenfalls neu starten
Bei Windows ME und Windows 98SE
erscheint an dieser Stelle die Aufforderung,
das System neu zu starten. Bestätigen Sie dies
mit OK.
C
Si
de
Si
N
(W
(F
Sobald die Treiber für den USB-WLAN-Stick
installiert sind, wird die WLAN-Verbindung zu
Ihrem DSL-Modem automatisch hergestellt.
W
W
N
ei
(z
Öffnen Sie Ihren Browser und geben Sie
„http://fritz.box“ in die Adresszeile ein. Sie gelangen
zur Einrichtungsseite. Geben Sie dort Ihren StartCode ein. Den Start-Code finden Sie in Ihrem persönlichen Sicherheitsumschlag. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Al
al
w
no
Schritt 5
Fertig! Sie können jetzt direkt lossurfen.
W
ha
du
An
„h
zu
Co
lic
Fo
Fe
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 21
7
Schritt 1
Notieren Sie sich den WLAN-Netzwerkschlüssel
(WPA), der auf der Rückseite Ihres DSL-Modems
(FRITZ!Box) steht.
Schritt 2
Wählen Sie in Ihrer Konfigurations-Software (z. B. bei
Windows XP unter „Netzwerkumgebung / Drahtlos
Netzwerk für Heim- bzw. kleine Firmennetzwerke
einrichten“) den Namen (SSID) Ihres Funknetzwerkes
(zum Beispiel FRITZ!Box Fon WLAN 7170) aus.
Start
Installation
Sie können natürlich auch einen bereits vorhandenen WLAN-Funkempfänger verwenden. Je nach
der von Ihnen verwendeten Hardware, unterscheidet sich die Installation. Näheres entnehmen
Sie bitte der Dokumentation Ihres WLAN-Funkempfängers.
DSL-Telefonie
C. WLAN-Verbindung (mit bereits vorhandenem WLAN-Empfänger)
23
E-Mail
Computer anschließen (WLAN mit WLAN-Empfänger)
Sicherheit
Schritt 3
Als Authentifizierungsmethode wählen Sie WPA und
als Netzwerkschlüssel geben Sie den WLAN-Netzwerkschlüssel (WPA) ein, den Sie sich bei Schritt 1
notiert haben.
Probleme?
Service
Schritt 4
Wenn Sie den Start-Code bereits einmal eingegeben
haben können Sie direkt lossurfen, sobald die Verbindung hergestellt ist.
Andernfalls öffnen Sie Ihren Browser und geben Sie
„http://fritz.box“ in die Adresszeile ein. Sie gelangen
zur Einrichtungsseite. Geben Sie dort Ihren StartCode ein. Den Start-Code finden Sie in Ihrem persönlichen Sicherheitsumschlag.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Fertig! Sie können jetzt direkt lossurfen.
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 22
6
24
DSL-Telefonie-Rufnummern anlegen
7. DSL-Telefonie-Rufnummern anlegen
Kl
In Ihrem 1&1 Control-Center können Sie sich von 1&1 neue Rufnummern aus Ihrem Ortsnetz für
die 1&1 DSL-Telefonie zuteilen lassen (Variante A). Alternativ können Sie Ihre bestehende Festnetzrufnummer für 1&1 DSL-Telefonie nutzen (Variante B). Ihre bestehende Festnetzrufnummer bei
T-Com ist bereits in Ihrer FRITZ!Box eingerichtet. Allerdings stehen Ihnen hierbei nicht alle Komfortmerkmale, zum Beispiel die 1&1 Message-Box, Weiterleitungen, Parallel-Call zur Verfügung.
Schritt 1
Starten Sie Ihren Browser und geben Sie die Adresse
https://login.1und1.de ein. Tragen Sie in die beiden
Eingabefelder Ihre 1&1 Kundennummer und Ihr 1&1
Kundenpasswort aus Ihrem persönlichen Sicherheitsumschlag ein. Klicken Sie dann auf Login.
V
U
ak
Gegebenenfalls Paket auswählen
Falls Sie über mehrere Verträge bei 1&1 verfügen,
wählen Sie in der Registerkarte Meine Pakete
Ihren 1&1 DSL-Vertrag aus.
Schritt 2
Klicken Sie auf DSL-Telefonie.
Ih
Si
kl
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 23
7
Schritt 3
Klicken Sie auf Anlegen.
Installation
ei
25
Start
DSL-Telefonie-Rufnummern anlegen
Schritt 2
Ihre neue Rufnummer wird nun angezeigt. Notieren
Sie sich Ihre neue DSL-Telefonie-Rufnummer und
klicken Sie auf Weiter.
E-Mail
Sicherheit
Bestätigen Sie die „besonderen Bedingungen für
DSL-Telefonie“ und fahren Sie mit OK fort.
Service
Vergeben Sie ein Passwort (ohne Sonderzeichen
und mit mindestens 7 Zeichen Länge) und
wiederholen Sie es. Dieses Passwort benötigen
Sie später, um Ihre 1&1 DSL-Telefonie-Rufnummer
in Ihr DSL-Modem (FRITZ!Box) einzutragen (siehe
Kapitel 8).
Probleme?
Schritt 1
Um eine neue DSL-Telefonie-Rufnummer anzulegen,
aktivieren Sie Neue DSL-Telefonie Rufnummer.
DSL-Telefonie
Variante A: Neue DSL-Telefonie Rufnummer bestellen
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 24
6
26
DSL-Telefonie-Rufnummern anlegen
Schritt 3
V
Wenn Sie bereits jetzt Ihren Anrufbeantworter
(Message-Box) einrichten möchten, aktivieren Sie
Ja und bestätigen Sie mit OK. Weitere Hinweise
finden Sie in Kapitel 10 dieses Benutzerhandbuchs.
Wenn Sie Ihren Anrufbeantworter später einrichten möchten, lassen Sie Nein aktiviert und bestätigen Sie mit OK.
Schritt 4
Beenden Sie nun die Einrichtung und Bestellung Ihrer
neuen 1&1 DSL-Telefonie Rufnummer mit Zur Übersicht.
Au
Ih
M
Si
de
Te
Schritt 5
Beenden Sie das 1&1 Control-Center mit Logout
und schließen Sie das Browser-Fenster.
Sie haben Ihre neue 1&1 DSL-Telefonie-Rufnummer jetzt angelegt. Tragen Sie jetzt diese
DSL-Telefonie-Rufnummern in Ihr DSL-Modem
(FRITZ!Box) ein (siehe Kapitel 8).
Eingeschränkte Notruf-Funktion
Die Notruf-Funktion ist bei DSL-Telefonie-Rufnummern nur eingeschränkt nutzbar. Im Falle eines Notrufs wird
die nächstliegende Leitstelle des Ortes informiert, dem Sie – unabhängig von Ihrem aktuellen Standort
zum Zeitpunkt des Notrufes – gemäß Ihrer Kundenadresse zugeordnet sind.
E
D
m
n
C
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 25
7
Schritt 2
Auf der Folgeseite erhalten Sie einen Freischaltcode für
Ihre Rufnummer. Sie werden innerhalb der nächsten
Minuten von unserem System zurückgerufen. Geben
Sie dann nach Aufforderung durch die Telefon-Ansage
den Freischaltcode über die Telefon-Tastatur Ihres
Telefons ein. Klicken Sie abschließend auf Weiter.
Einrichtungsdauer
Die Einrichtung Ihrer 1&1 DSL-Telefonie Rufnummer kann gegebenenfalls einige Zeit in Anspruch
nehmen. Beachten Sie die Hinweise in Ihrem 1&1
Control-Center.
Start
Installation
DSL-Telefonie
E-Mail
Um eine bestehende Festnetz-Rufnummer für
1&1 DSL-Telefonie freizuschalten, aktivieren Sie
den Button Bestehende Festnetz-Rufnummer.
Geben Sie die Rufnummer an, die Sie mit DSLTelefonie nutzen möchten.
Vergeben Sie ein Passwort (ohne Sonderzeichen
und mit mindestens 7 Zeichen Länge) und
wiederholen Sie es. Dieses Passwort benötigen
Sie später, um Ihre 1&1 DSL-Telefonie-Rufnummer
in Ihr DSL-Modem (FRITZ!Box) einzutragen (siehe
Kapitel 8).
Bestätigen Sie die „besonderen Bedingungen für
DSL-Telefonie“ und fahren Sie mit OK fort.
Sicherheit
Schritt 1
Service
Variante B: Bestehende Rufnummer für 1&1 DSL-Telefonie freischalten
27
Probleme?
DSL-Telefonie-Rufnummern anlegen
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
28
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 26
DSL-Telefonie-Rufnummern anlegen
8
Schritt 3
Beenden Sie die Einrichtung und Bestellung Ihrer
neuen 1&1 DSL-Telefonie Rufnummer mit
Zur Übersicht.
N
tr
Da
ne
1.
2.
3.
4.
Schritt 4
Verlassen Sie das 1&1 Control-Center mit Logout
und schließen Sie das Browser-Fenster.
In
ei
Sie haben nun Ihre neue 1&1 DSL-TelefonieRufnummer eingerichtet. Um 1&1 DSL-Telefonie nutzen zu können, lesen Sie im Kapitel 8
dieses Benutzerhandbuchs weiter.
1&1 SoftPhone mit einer Firewall
Benutzen Sie 1&1 SoftPhone mit einer Software-Firewall oder einen Router ohne die Funktion
„Universal Plug and Play“?
Falls Sie eine eigene Software-Firewall oder einen
Router benutzen und über das Internet telefonieren
möchten, müssen Sie folgende Ports freischalten:
UDP in, out: 5070–5079, 30000–30019, 3478, 3479
Leiten Sie diese Ports auf den Computer um, von
dem Sie ins Internet telefonieren möchten und auf
dem Sie Anrufe aus dem Internet empfangen
möchten. Hierfür muss diesem Computer eine
feste IP-Adresse zugeordnet sein.
Weitere Informationen und eine Anleitung zur
Konfiguration Ihrer Hardware finden Sie auf der
jeweiligen Hardware CD.
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 27
Rufnummern in die FRITZ!Box eintragen
8. Rufnummern in die FRITZ!Box eintragen
29
Start
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
Schritt 1
Internetrufnummern für die DSL-Telefonie
eingeben
Starten Sie Ihren Browser und geben Sie
„http://fritz.box“ ein. Bestätigen Sie mit Enter.
Klicken Sie im Hauptmenü Ihrer FRITZ!Box
auf Einstellungen > Telefonie > Internettelefonie. Klicken Sie auf Neue Internetrufnummer.
Bis zu 4 DSL-Rufnummern
Sie können bis zu 4 verschiedene DSL-TelefonieRufnummern eingeben, die Sie zuvor in Ihrem 1&1
Control-Center eingerichtet und freigeschaltet
haben, und können dann bis zu drei 1&1 DSL-Telefonie-Gespräche gleichzeitig führen.
DSL-Telefonie
4. Rufnummern den ISDN-Endgeräten
zuweisen
E-Mail
3. Rufnummern den analogen Endgeräten
zuweisen
Sicherheit
2. Festnetz-Rufnummer eingeben
Service
1. DSL-Telefonie-Rufnummern eingeben
Einfache Einrichtung mit AVM-CD
Nutzen Sie zur einfachen Einrichtung den AVMInstallationsassistenten. Einfach die AVM-CD
einlegen, Anschluss und Installation auswählen und im weiteren Verlauf auf OnlineEinrichtung starten klicken.
Probleme?
Dazu sind – je nach Telefonanschluss und vorhandener FRITZ!Box – folgende Schritte auszuführen:
Installation
Nachdem Sie Ihre Rufnummern im 1&1 Control-Center eingerichtet und freigeschaltet haben,
tragen Sie diese nun in Ihre FRITZ!Box ein.
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 28
24
30
Rufnummern in die FRITZ!Box eintragen
Geben Sie Ihre persönliche DSL-Telefonie Rufnummer (siehe vorhergehendes Kapitel) in die
jeweiligen Felder ein.
Geben Sie Ihr DSL-Telefonie-Passwort in das entsprechende Feld ein. Beachten Sie, dass Sie nicht
die „0“ vor Ihrer Ortsnetz-Vorwahl eingeben.
Klicken Sie auf Übernehmen.
Schritt 2
Festnetzrufnummern für die Festnetz-Telefonie eingeben
Klicken Sie auf Telefonie > Nebenstellen und
wählen Sie die Registerkarte Festnetzrufnummern.
Wenn Sie einen ISDN-Anschluss besitzen,
aktivieren Sie ISDN-Anschluss und geben Sie in
die vorgegebenen Felder alle Rufnummern (MSNs
= Ihre Rufnummer ohne Vorwahl) ein, die Sie von
Ihrem Telefonanbieter erhalten haben.
Klicken Sie abschließend auf Übernehmen.
Wenn Sie einen analogen Telefonanschluss
besitzen, brauchen Sie Ihre Rufnummern hier
nicht einzutragen.
In
an
Na
an
N
au
sc
m
ne
„F
Da
Ve
du
fo
Fü
Sc
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 29
25
Rufnummern in die FRITZ!Box eintragen
Start
Schritt 3
31
DSL-Telefonie
Installation
Internet- und Festnetzrufnummern den
angeschlossenen Endgeräten zuweisen
Nachdem Sie die Internet- und Festnetzrufnummern
an die FRITZ!Box übergeben haben, reagieren die
Nebenstellen der Anlage zunächst noch gleichzeitig
auf alle Anrufe. Um zu erreichen, dass die angeschlossenen Endgeräte nur auf bestimmte Rufnummern reagieren, weisen Sie die Internet- und Festnetzrufnummern auf die Nebenstellen „Fon1“ bis
„Fon3“ Ihrer FRITZ!Box zu.
Damit bestimmen Sie gleichzeitig, mit welcher
Verbindungsart die ausgehenden Telefonverbindungen ausgeführt werden: Über 1&1 DSL-Telefonie oder – falls gewünscht – über das Festnetz.
Wählen Sie aus dem Ausklappmenü der
gewünschten Nebenstelle (Fon 1 bis Fon 3) unter
„Rufnummer der Nebenstelle“ eine 1&1 DSL-Telefonie-Rufnummer aus, die Sie zuvor im 1&1 Control-Center eingerichtet und freigeschaltet haben.
Das Endgerät an dieser Nebenstelle stellt nach
dem Klick auf Übernehmen ausgehende Telefonverbindungen über Ihre 1&1 DSL-Telefonie-Rufnummer her.
Lassen Sie die Option auf alle Rufnummern
reagieren aktiv, dann reagiert das betreffende
Telefon an der Nebenstelle bei eingehenden
Anrufen auf alle Rufnummern.
Wenn Sie einer Nebenstelle zusätzliche Rufnummern (z. B. eine Festnetzrufnummer) zuweisen
möchten, wählen Sie diese Rufnummern in dem
Ausklappmenü unter „zusätzliche Rufnummer“
aus.
Richten Sie alle anderen belegten Nebenstellen
entsprechend ein und bestätigen Sie mit Übernehmen.
Wenn Sie die Option auf alle Rufnummern
reagieren bei einer Nebenstelle deaktivieren,
reagiert das an dieser Nebenstelle angeschlossene Telefon bei eingehenden Anrufen nur auf die
von Ihnen soeben zugewiesene Rufnummer.
Service
Sie können einer Nebenstelle bis zu 10 Rufnummern (Festnetz oder VoIP-Rufnummer) zuweisen.
Probleme?
Gehen Sie über Einstellungen > Telefonie >
Nebenstellen zur Nebenstellenkonfiguration.
Sicherheit
E-Mail
Führen Sie zur Konfiguration die folgenden
Schritte aus:
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 30
26
32
Rufnummer in die FRITZ!Box eintragen
Schritt 4
9
(Nur bei ISDN-Endgeräten)
Internet- und Festnetzrufnummern den ISDNEndgeräten am ISDN-S0-Anschluss zuweisen
Alle in der FRITZ!Box eingetragenen Internet- und
Festnetzrufnummern stehen auch ISDN-Endgeräten
zur Verfügung. Eine Liste dieser Rufnummern finden
Sie im Menü Telefonie > ISDN-Endgeräte.
Rufnummern, auf die ein ISDN-Endgerät reagieren
soll, müssen Sie im ISDN-Endgerät zuweisen. Die entsprechende Einrichtung entnehmen Sie bitte der
Bedienungsanleitung Ihres ISDN-Endgerätes.
Den ISDN-Endgeräten zugewiesene Rufnummern
müssen auch in Ihrer FRITZ!Box eingetragen sein.
Die Wahlregeln, die Sie für die DSL-Telefonie und
Festnetz-Telefonie in Ihrer FRITZ!Box festlegen, gelten auch für die angeschlossenen ISDN-Endgeräte.
In
D
Si
V
Ihre 1&1 DSL-MSN:
Damit Ihr an der FRITZ!Box angeschlossenes
ISDN-Endgerät mit Ihrer neuen 1&1 DSL-Rufnummer agieren kann, müssen Sie diesem Ihre
neue 1&1 DSL-MSN als abgehende MSN
zuweisen. (Ihre 1&1 DSL-MSN ist Ihre neue 1&1
DSL-Telefonie-Rufnummer ohne die Vorwahl.)
Beispiel:
Lautet Ihre 1&1 DSL-Telefonie-Rufnummer
zum Beispiel „030 123456“, dann ist Ihre
1&1 DSL-MSN die „123456“.
St
bi
U
kö
fo
üb
ge
de
W
U
re
Ta
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 31
27
Wählvorgang verkürzen
Unabhängig von der Einstellung in der FRITZ!Box
können Sie aber auch vor jedem ausgehenden Telefonat festlegen, ob die Verbindung über Internet oder
über das Festnetz hergestellt werden soll. Dafür
geben Sie vor der Anwahl der Zielrufnummer einen
der folgenden Tastencodes an Ihrem Telefon ein:
Nächster Anruf über Festnetz:
* 1 1 1 # <Rufnummer>
Nächster Anruf über das Internet:
* 1 2 1 # <Rufnummer>
Wählen intern
Um über die FRITZ!Box ein internes Gespräch zu führen, geben Sie an Ihrem Telefon einen der folgenden
Tastencodes ein:
Anwählen einer analogen Nebenstelle (1-3):
* * <Nebenstellennummer>
oder R <Nebenstellennummer>
Anwählen eines Endgerätes am internen
ISDN-S0-Anschluss:
* * 5 * <MSN der ISDN-Nebenstelle> #
Die FRITZ!Box erkennt automatisch, wenn die
Eingabe der Rufnummer beendet ist, benötigt
für diesen Vorgang aber einige Sekunden.
Durch die Eingabe des Rautenzeichens (#) nach
der Rufnummer wird der Wahlvorgang sofort
eingeleitet und die Wahlpause entfällt.
Eigener Vorwahlbereich nicht erforderlich
Wenn Sie über das Internet einen Anschluss aus
Ihrem Vorwahlbereich anrufen möchten, dann
ist es nicht erforderlich, dass Sie die Vorwahl
Ihres Vorwahlbereichs vor der eigentlichen Rufnummer wählen. Die FRITZ!Box ergänzt bei der
Internet-Telefonie die Vorwahl Ihres Vorwahlbereiches automatisch, wenn Sie bei der Eingabe
der Rufnummer keine vorstehende „0“ wählen.
Weitere Infos rund im das Telefonieren
mit 1&1 über 1&1 DSL-Telefonie finden
Sie online in unseren häufig gestellten
Fragen unter http://faq.1und1.de/voip
oder in den zwei PDF-Handbüchern auf
der CD von AVM.
Start
Installation
Standardmäßig stellt die FRITZ!Box Ihre Telefonverbindung günstig über das Internet her.
DSL-Telefonie
Tipps zur schnellen DSL-Telefonie
E-Mail
Verbindungsart festlegen
Sicherheit
In diesem Kapitel finden Sie einige nützliche Tastencodes zum Telefonieren über die FRITZ!Box.
Detaillierte Informationen zur Bedienung und Einrichtung der FRITZ!Box per Telefon entnehmen
Sie bitte dem AVM-Handbuch auf der AVM-Installations-CD.
Service
9. Telefonieren über die FRITZ!Box
33
Probleme?
Telefonieren über die FRITZ!Box
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 32
Funktionen der DSL-Telefonie
34
10. Funktionen der DSL-Telefonie
A
Mit der 1&1 DSL-Telefonie können Sie Funktionen nutzen, die Sie bisher nur von ISDN kannten. In
diesem Kapitel finden Sie detaillierte Konfigurationshinweise zu folgenden Themen:
Di
un
A. Anrufbeantworter (Message-Box)
B.
Weiterleitungen
C. Telefon-Konferenzen
W
di
kl
M
D. Telefonauskunft
E.
Gleichzeitiges Klingeln (Parallel Call)
Au
„M
Kl
Ja
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 33
Funktionen der DSL-Telefonie
A. Anrufbeantworter (Message-Box)
Wählen Sie die Registerkarte 1&1 DSL und dort
die Rubrik DSL-Telefonie. In der Übersichtstabelle
klicken Sie die Rufnummer an, für die Sie eine
Message-Box anlegen möchten.
Schritt 2
Schritt 3
Sicherheit
E-Mail
Auf der nächsten Seite klicken Sie im Abschnitt
„Message-Box“ auf Bearbeiten.
DSL-Telefonie
Schritt 1
Installation
Die Message-Box dient dazu, individuelle Sprachnachrichten zu speichern. Sie können im 1&1 Control-Center
unter https://login.1und1.de zu jeder 1&1 DSL-Telefonie-Rufnummer eine eigene Message-Box anlegen.
Geben Sie eine 4-stellige Message-Box-PIN ein.
Sie können eine beliebige Sprachdatei als Ansagetext verwenden. Laden Sie Ihre persönliche
Nachricht per WAV-Datei auf die Message-Box.
Alternativ dazu können Sie den Text über das
Telefonmenü der Message-Box aufsprechen.
Zusätzlich können Sie Nachrichten, die auf Ihrer
Message-Box eingehen, als E-Mail erhalten.
Wählen Sie dazu ein E-Mail-Postfach aus, das Sie
zuvor im 1&1 Control-Center angelegt haben.
Service
Klicken Sie unter „Message-Box verwenden?“ auf
Ja. Nun können Sie Ihre Message-Box einrichten:
Probleme?
n
35
Start
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
36
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 34
Funktionen der DSL-Telefonie
Message-Box abhören
Telefonmenü
B
Das Telefonmenü Ihrer Message-Box können Sie über
drei Wege erreichen:
Im
1. Message-Box mit dem eigenen Anschluss
abfragen
Wenn Sie über genau ein Endgerät am 1&1 DSLTelefonie-Server angemeldet sind und mit diesem
Endgerät Ihre eigene Nummer anrufen, gelangen Sie
direkt zu Ihrer Message-Box. Sie werden aufgefordert, Ihre PIN einzugeben, und gelangen in das Telefonmenü (siehe nebenstehende Abbildung).
Lo
Ih
pa
2. Die Message-Box über eine zentrale
Nummer abfragen
Wenn Sie eine andere Message-Box abfragen möchten als die, mit der Sie gerade am 1&1 DSL-Telefonie-Server angemeldet sind bzw. Ihre 1&1 MessageBox deaktiviert ist, gehen Sie wie folgt vor:
Wählen Sie folgende Rufnummer:
0721 6 09 00 11.
Sie werden aufgefordert, Ihre Message-BoxNummer (diese entspricht Ihrer 1&1 DSL-Telefonie-Rufnummer) und Ihre PIN einzugeben.
Sie gelangen in Ihr Telefonmenü (siehe nebenstehende Abbildung).
W
Ru
ck
Ru
3. Die Message-Box über 1&1 SoftPhone
abfragen
Sie können Ihre Message-Box über 1&1 SoftPhone
abfragen. Nähere Informationen finden Sie in unseren FAQs unter http://faq.1und1.de/softphone.
Au
„W
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 35
Funktionen der DSL-Telefonie
B. Weiterleitungen
37
Start
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
Schritt 1
DSL-Telefonie
Loggen Sie sich unter https://login.1und1.de mit
Ihrer 1&1 Kundennummer und Ihrem 1&1 Kundenpasswort in das 1&1 Control-Center ein.
Installation
Im 1&1 Control-Center können Sie eine Weiterleitung Ihrer 1&1 DSL-Telefonie Rufnummer einrichten.
Sicherheit
Service
Auf der nächsten Seite klicken Sie im Abschnitt
„Weiterleitungen“ auf Bearbeiten.
Probleme?
Schritt 3
E-Mail
Schritt 2
Wählen Sie die Registerkarte 1&1 DSL und dort die
Rubrik DSL-Telefonie. In der Übersichtstabelle klicken Sie die Rufnummer an, die Sie an eine andere
Rufnummer weiterleiten möchten.
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
38
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 36
Funktionen der DSL-Telefonie
Schritt 4
Richten Sie nun Ihre Weiterleitungen ein. Eingehende
Anrufe können Sie entweder auf eine andere Rufnummer oder auf eine Message-Box weiterleiten.
Beachten Sie, dass eine Weiterleitung auf eine
Message-Box erst nach deren Aktivierung (siehe
Abschnitt A.) möglich ist.
Folgende Einstellungen können Sie vornehmen:
Eine bestehende Weiterleitung „löschen“:
Dazu wählen Sie aus der Auswahlliste
keine Weiterleitung
Anrufe weiterleiten,
– wenn Sie nicht am DSL-Telefonie-Server
angemeldet sind,
– bei „besetzt“ oder
– bei nicht Erreichbarkeit nach 40 Sekunden.
C
Fü
ab
Be
Fü
ne
Ei
im
Be
W
de
Ru
fo
Alle Anrufe sofort weiterleiten
Wählen Sie die gewünschte Option aus, geben Sie
gegebenenfalls die Zielrufnummer an und bestätigen
Sie mit OK.
1.
2.
Kosten für Weiterleitungen
Beachten Sie, dass Weiterleitungen unter Umständen Kosten verursachen können. Die Details hierzu
können Sie der jeweils gültigen Gesamtpreisliste
entnehmen (siehe entsprechenden Link).
3.
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 37
Funktionen der DSL-Telefonie
Start
C. Telefon-Konferenzen
39
1. Wählen Sie die zentrale Rufnummer zum Abrufen
der Message-Box. Diese Rufnummer lautet:
0721 6 09 00 11
4. Wählen Sie auf Ihrer Telefontastatur die
„2“, um in das Telefon-Konferenz-Menü zu
gelangen.
2. Nach der Aufforderung geben Sie Ihre MessageBox-Nummer (entspricht Ihrer Rufnummer) ein
und drücken Sie die Raute-Taste (#).
5. Um den ersten Teilnehmer auszuwählen,
wählen Sie „1“ > „1234“ > „#“ > „1“.
6. Für den zweiten Teilnehmer wählen Sie
nun „1“ > „6789“ > „#“ > „1“.
7. Um mit der Konferenz zu beginnen, wählen Sie
die „3“. Das Menü wird verlassen, die gespeicherten Rufnummern gewählt und die TelefonKonferenz aufgebaut. Folgen Sie gegebenenfalls
den Anweisungen des Sprachmenüs.
Service
3. Jetzt werden Sie nach Ihrer PIN-Nummer gefragt.
Geben Sie Ihre PIN-Nummer ein, die Sie bei der
Freischaltung Ihrer DSL-Telefonie-Nummer angelegt haben, drücken Sie # und folgen Sie den
Anweisungen des Sprachmenüs.
Sicherheit
Beispiel
Wenn Sie eine Konferenz mit Teilnehmer „A“ und
der Rufnummer „1234“ und Teilnehmer „B“ mit der
Rufnummer „6789“ starten möchten, gehen Sie wie
folgt vor:
E-Mail
DSL-Telefonie
Telefon-Konferenz-Menü
Probleme?
Für Konferenzen stehen Ihnen im Telefonmenü die
nebenstehend abgebildeten Optionen zur Verfügung.
Eine Gesamtübersicht des Telefonmenüs finden Sie
im Abschnitt A: „Message-Box“ in diesem Kapitel.
Installation
Für Telefon-Konferenzen muss eine Message-Box eingerichtet sein (siehe Abschnitt A). Um Ihre Message-Box
abzurufen oder eine Telefon-Konferenz zu starten, rufen Sie über Ihr konfiguriertes DSL-Telefonie-Endgerät (zum
Beispiel FRITZ!Box oder SoftPhone) die zugehörige DSL-Telefonie-Rufnummer an und geben Sie Ihre PIN ein.
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
40
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 38
Funktionen der DSL-Telefonie
D. Telefonauskunft
E
Sie können Ihre 1&1 DSL-Telefonie-Rufnummer in die Telefonauskunft eintragen lassen.
Je
Te
Ha
Schritt 1
Loggen Sie sich unter https://login.1und1.de mit
Ihrer 1&1 Kundennummer und Ihrem 1&1 Kundenpasswort in das 1&1 Control-Center ein.
Lo
Ih
pa
Schritt 2
Wählen Sie die Registerkarte 1&1 DSL und dort die
Rubrik DSL-Telefonie. In der Übersichtstabelle klicken Sie auf die Rufnummer, für die Sie eine Telefonauskunft eintragen lassen möchten.
W
Ru
m
Schritt 3
Auf der nächsten Seite klicken Sie im Abschnitt
„Eintrag in Telefonauskunft“ auf Bearbeiten.
Au
„P
Schritt 4
Machen Sie die gewünschten Angaben und
bestätigen Sie Ihre Eintragungen mit OK.
Kl
nu
de
Ru
Zi
F
G
u
m
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 39
Funktionen der DSL-Telefonie
E. Gleichzeitiges Klingeln auf Telefonen an verschiedenen Orten (Parallel Call)
41
Start
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
Loggen Sie sich unter https://login.1und1.de mit
Ihrer 1&1 Kundennummer und Ihrem 1&1 Kundenpasswort in das 1&1 Control-Center ein.
Schritt 2
E-Mail
Wählen Sie auf der Registerkarte 1&1 DSL die
Rubrik DSL-Telefonie. Klicken Sie auf die Rufnummer, für die Sie „Parallel Call“ einrichten möchten.
DSL-Telefonie
Schritt 1
Installation
Jetzt verpassen Sie keinen Anruf mehr! Denn wenn Sie wollen, werden neben der von Ihrem Anrufer gewählten
Telefonnummer weitere Rufnummern parallel gewählt, so dass es zum Beispiel zu Hause, im Büro und auf Ihrem
Handy gleichzeitig klingelt. So legen Sie fest, welche Rufnummern gleichzeitig parallel angewählt werden sollen:
Format zur Eingabe der Zielrufnummern
Geben Sie Ihre Zielrufnummern mit Ländervorwahl
und ohne „0“ der Ortsvorwahl in folgendem Format ein: „+49 89 123456“.
Service
Probleme?
Schritt 4
Klicken Sie auf aktiv und legen Sie bis zu 5 Rufnummern für Parallel Call fest. Bei einem eingehenden Anruf klingeln das Telefon der DSL-TelefonieRufnummer sowie die Telefone der eingetragenen
Zielrufnummern. Beenden Sie die Eingabe mit OK.
Sicherheit
Schritt 3
Auf der nächsten Seite klicken Sie im Abschnitt
„Parallel Call“ auf Bearbeiten.
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
42
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 40
E-Mail-Adressen einrichten
11. E-Mail-Adressen einrichten
Kl
Nachfolgend zeigen wir Ihnen, wie Sie eine E-Mail-Adresse in Ihrem 1&1 Control-Center einrichten
können. Diese E-Mail-Adresse können Sie dann zum Beispiel mit dem 1&1 Webmailer (Kapitel 12)
oder mit Outlook Express (Kapitel 13) verwenden.
Schritt 1
Öffnen Sie Ihren Browser und geben Sie die Adresse
https://login.1und1.de ein. Loggen Sie sich im 1&1
Control-Center mit Ihrer 1&1 Kundennummer und
Ihrem 1&1 Kundenpasswort ein.
Die Zugangsdaten finden Sie in Ihrem persönlichen
Sicherheitsumschlag.
Klicken Sie auf Login.
Kl
Gegebenenfalls Paket auswählen
Falls Sie über mehrere Verträge bei 1&1 verfügen,
wählen Sie in der Registerkarte Meine Pakete
Ihren 1&1 DSL-Vertrag aus.
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 41
E-Mail-Adressen einrichten
Schritt 2
Klicken Sie auf E-Mail.
43
Start
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
Sicherheit
Service
Probleme?
Schritt 3
Klicken Sie in der Bearbeitungsleiste auf Neu.
E-Mail
DSL-Telefonie
Installation
n
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
44
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 42
E-Mail-Adressen einrichten
Schritt 4
Geben Sie im leeren Feld „E-Mail-Adresse“
Ihre gewünschte Adresse ein.
Wählen Sie die gewünschte Endung aus,
zum Beispiel „@online.de“.
Da
ge
Kl
Schritt 5
Vergeben Sie ein Passwort für die neue
E-Mail-Adresse.
Tr
Be
Schalten Sie bei Bedarf den Virenschutz und den
Spamschutz ein.
Beenden Sie die Eingabe mit OK.
Zugangsdaten notieren
Vergessen Sie nicht, die neuen Daten auf Seite 2
in diesem Benutzerhandbuch einzutragen.
Sc
au
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 43
E-Mail-Adressen einrichten
Schritt 6
DSL-Telefonie
Installation
Damit haben Sie nun Ihre E-Mail-Adresse fertig eingerichtet. Beenden Sie die Einrichtung mit einem
Klick auf Zur Übersicht.
45
Start
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
Klicken Sie im Bereich „Kundendaten“ auf
Kundenadresse.
Service
Geben Sie Ihre neue E-Mail-Adresse ein.
Sicherheit
Klicken Sie auf die Registerkarte Meine Daten.
E-Mail
Schritt 7
Tragen Sie Ihre neue E-Mail-Adresse direkt in Ihre
Benutzerdaten ein.
Probleme?
Schritt 8
Schließen Sie das 1&1 Control-Center mit einem Klick
auf Logout.
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
46
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 44
1&1 Webmailer
12. 1&1 Webmailer
E
Der 1&1 Webmailer ist der einfache und schnelle Weg zur persönlichen E-Mail-Kommunikation. Egal,
wo Sie gerade sind: Sie können von jedem internetfähigen Computer aus E-Mails abrufen, schreiben
und verwalten.
U
ne
ei
Bei 1&1 Webmailer anmelden
Schritt 1
Öffnen Sie Ihren Browser und geben Sie die Adresse
https://webmailer.1und1.de ein.
U
„A
E-
Schritt 2
Um sich anzumelden, haben Sie verschiedene
Möglichkeiten:
Ihr Domainname und Ihr Kundenpasswort
Damit haben Sie Zugriff auf alle Postfächer in
einem Paket.
E
U
Be
Ihre E-Mail-Adresse und das zugehörige
E-Mail-Passwort
Damit bearbeiten Sie das einzelne Postfach.
Klicken Sie auf Login.
Authentifizierung erforderlich
Wenn Sie sich mit dem Domainnamen und
dem Kundenpasswort einloggen, benötigen Sie
den Benutzernamen und das E-Mail-Passwort,
um auf die einzelnen Postfächer zugreifen zu
können.
Message-Box-Nachrichten per E-Mail
Wenn Sie eine DSL-Telefonie-Rufnummer aktiviert
und eine Message-Box eingerichtet haben, können
Sie Sprachnachrichten, die auf Ihrer Message-Box
eingehen, zusätzlich als E-Mail erhalten.
Weitere Hinweise zur Einrichtung Ihrer MessageBox finden Sie in Kapitel 10.
G
Fe
un
A
W
w
g
a
l
U
Se
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 45
1&1 Webmailer
E-Mails abrufen und lesen
l
Geben Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers in das
Feld „Empfänger“ ein. Schreiben Sie den „Betreff“
und den E-Mail-Text.
Anlagen versenden
Wollen Sie Ihrer E-Mail eine Anlage hinzufügen,
wählen Sie zuerst mit Durchsuchen... die
gewünschte Datei aus. Klicken Sie anschließend
auf Anlage übernehmen, um die Datei hochzuladen.
Um Ihre E-Mail abzuschicken, klicken Sie auf
Senden.
E-Mail
Sicherheit
Um eine E-Mail zu schreiben, klicken Sie in der
Bearbeitungsleiste auf Neu.
Service
E-Mails schreiben und versenden
Probleme?
Um eine E-Mail zu lesen, klicken Sie in der Spalte
„Absender“ oder „Betreff“ auf die entsprechende
E-Mail.
DSL-Telefonie
Installation
Um Ihre E-Mails abzurufen, klicken Sie auf den Ordner INBOX. Ihre E-Mails werden abgerufen und in
einer Übersicht dargestellt.
47
Start
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
48
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 46
Outlook Express einrichten
13. Outlook Express einrichten
Sie haben im 1&1 Control-Center bereits eine E-Mail-Adresse angelegt und möchten nun E-Mails
mit einem E-Mail-Programm auf Ihrem Computer verschicken und empfangen können?
Schritt 1
Gehen Sie über Start, in der Windows-Taskleiste
links unten, in den Ordner Programme.
G
Po
Po
E
M
g
s
Öffnen Sie Outlook Express.
G
di
W
M
Schritt 2
Wählen Sie in der oberen Hauptmenüleiste des
Programms Extras > Konten... > Hinzufügen >
E-Mail...
Ha
al
Ex
Schritt 3
Tragen Sie nun Ihren Namen so ein, wie er als
Absendername angezeigt werden soll. Gehen Sie
Weiter und tragen Sie die E-Mail-Adresse ein, genau
in der Form, wie Sie diese in Kapitel 11 angelegt
haben.
Zu
tif
ei
ge
Ei
Se
er
Si
ve
Seite 47
Outlook Express einrichten
Schritt 4
Geben Sie folgende Server an:
Posteingangsserver: imap.1und1.de
Postausgangsserver: smtp.1und1.de
E-Mails über POP3 abrufen
Möchten Sie Ihre E-Mails über POP3 abrufen,
geben Sie als Adresse des POP3-Posteingangsservers pop.1und1.de ein.
Schritt 5
Sie können nun mit Outlook Express E-Mails
versenden und empfangen.
Service
Zur Sicherheit muss bei 1&1 die SMTP-Authentifizierungs-Funktion beim E-Mail-Versand
eingeschaltet sein. Über die obere Hauptmenüleiste
gelangen Sie zu Extras > Konten... > E-Mail >
Eigenschaften. Wählen Sie die Registerkarte
Server und setzen Sie ein Häkchen bei Server
erfordert Authentifizierung.
Probleme?
Schritt 6
Haben Sie Ihre Einstellungen beendet, schließen Sie
alle Fenster, bis auf das Hauptfenster von Outlook
Express.
Sicherheit
E-Mail
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort in
die vorgegebenen Textfelder ein. Klicken Sie auf
Weiter. Sie sehen eine Übersicht Ihre Einstellungen.
Mit Fertig stellen schließen Sie die Einrichtung ab.
49
Start
9:19 Uhr
Installation
03.01.2007
DSL-Telefonie
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
50
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 48
Norton Internet Security™ Online
14. Norton Internet Security™ Online
A
Norton Internet Security™ Online schützt vor den neuesten Bedrohungen aus dem Internet:
W
Se
Hauptprogramm
Norton AntiVirus™
Die verbesserte Virenschutzfunktion blockiert in Echtzeit eine Vielzahl von
Spionageprogrammen, Viren und Würmern, bevor diese Schaden an Ihrem
Computer verursachen.
Die intelligente Firewall konfiguriert sich selbst automatisch und fortlaufend.
Norton™ Personal Firewall Somit können Sie unbedenkliche Programme auf Ihrem Computer ausführen,
während verdächtige Programme blockiert werden.
St
ht
Ei
Ku
um
Norton™ Antispyware
Die Rootkit-Erkennung entdeckt auch ausgefeilte Schad-Software, die in den
Tiefen Ihres Betriebssystems verborgen und damit für Windows bzw. andere
Sicherheitsprogramme nicht sichtbar ist.
Norton™ Antiphishing
Dieser neue Schutzmechanismus warnt Sie beim Surfen vor betrügerischen
Webseiten, damit Ihre persönlichen Daten nicht in die Hände von unbefugten
Personen gelangen.
Kl
In
Norton AntiSpam™
Spam-E-Mails, unerwünschte Online-Werbung oder E-Mails mit anstößigen
Inhalten werden automatisch identifiziert und geblockt.
Kl
Norton™ Privacy Control
Schützt Ihre vertraulichen Daten vor unbefugter Weitergabe über
E-Mail, Instant-Messaging oder Office-Anhänge.
Norton™ Parental Control
Schützt Ihre Kinder vor für sie ungeeigneten Inhalten, indem der Zugriff auf
entsprechende Webseiten und Newsgroups blockiert wird.
Zusatzpaket
Die blau markierten Funktionen werden als Zusatzpaket (Add-on-Pack) kostenlos zur Verfügung gestellt.
Nach erfolgter Installation des Hauptprogrammes kann das Zusatzpaket nachträglich heruntergeladen und installiert werden.
Le
Si
sc
he
M
Seite 49
Norton Internet Security™ Online
A. Norton Internet Security™ Online bestellen
Wenn Sie Ihre Version von Norton Internet Security™ Online bereits bestellt haben, lesen Sie auf der nächsten
Seite unter Abschnitt B: „Norton Internet Security™ Online installieren“ weiter.
Schritt 1
Starten Sie Ihren Browser und geben Sie die Adresse
https://login.1und1.de ein. Tragen Sie in die beiden
Eingabefelder Ihre 1&1 Kundennummer und Ihr 1&1
Kundenpasswort aus Ihrem persönlichen Sicherheitsumschlag ein. Klicken Sie dann auf Login.
51
Start
9:19 Uhr
Installation
03.01.2007
DSL-Telefonie
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
Service
Sicherheit
Schritt 3
Klicken Sie auf Auswählen.
E-Mail
Schritt 2
Klicken Sie unter Paket erweitern auf Norton
Internet Security™ Online.
n.
Probleme?
Schritt 4
Lesen Sie die Vertragsbestimmungen, akzeptieren
Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und
schließen Sie mit Bestellen ab. Bis Sie die Software
herunterladen können, vergehen in der Regel einige
Minuten.
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
52
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 50
Norton Internet Security™ Online
B. Norton Internet Security™ Online installieren
D
Schritt 1
Im 1&1 Control-Center anmelden
Öffnen Sie Ihren Browser und geben Sie die Adresse
https://login.1und1.de ein. Tragen Sie in die beiden
Eingabefelder Ihre 1&1 Kundennummer und Ihr 1&1
Kundenpasswort aus Ihrem persönlichen Sicherheitsumschlag ein. Klicken Sie dann auf Login.
Gegebenenfalls Vertrag auswählen
Falls Sie über mehrere Verträge bei 1&1 verfügen,
wählen Sie in der Registerkarte Meine Pakete
Ihren 1&1 DSL-Vertrag aus.
Schritt 2
Downloadbereich aufrufen
Sie können die bestellte Software nun herunterladen,
auf Ihrem Computer installieren und gegebenenfalls
mit der Aktivierungs-PIN freischalten. Den DownloadLink und die Aktivierungs-PIN finden Sie unter
Software/Downloads > Norton.
Schritt 3
Betriebssystem auswählen
Notieren Sie sich die Aktivierungs-PIN und klicken Sie
anschließend in der rechten Spalte „Download“ auf
den Link für Ihr Betriebssystem.
Aktivierungs-PIN
Wenn ActiveX in Ihrem Browser nicht aktiviert
ist, dann geben Sie während des InstallationsProzesses die Aktivierungs-PIN ein.
Pr
Kl
m
Fo
Hi
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 51
Norton Internet Security™ Online
Schritt 4
Download starten
53
Start
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
Service
Folgen Sie dabei den entsprechenden InstallationsHinweisen.
Probleme?
Schritt 5
Programm installieren
Klicken Sie auf das Programm NISDwnld.exe, um
mit der Installation zu beginnen.
Sicherheit
E-Mail
Nach erfolgtem Download klicken Sie auf
Ordner öffnen. Dort finden Sie nun das
Programm.
DSL-Telefonie
Legen Sie den entsprechenden Ordner fest
und klicken Sie erneut auf Speichern.
Installation
Klicken Sie auf Speichern.
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
54
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 52
Das 1&1 Control-Center
15. Das 1&1 Control-Center
Das 1&1 Control-Center ist Ihr persönliches Konfigurationsmenü. Mit wenigen Klicks nehmen Sie
alle wichtigen Einstellungen vor. Es ist einfach zu bedienen – ganz ohne Programmierkenntnisse,
Browser-basiert und von jedem internetfähigen PC erreichbar. Das 1&1 Control-Center bietet eine
ganze Reihe von Tools und Funktionen, die Sie bei Ihren Internet-Projekten optimal unterstützen.
D
V
M
Anmelden
Starten Sie Ihren Browser und geben Sie die Adresse
https://login.1und1.de ein. Tragen Sie in die beiden
Eingabefelder Ihre 1&1 Kundennummer und Ihr 1&1
Kundenpasswort aus Ihrem persönlichen Sicherheitsumschlag ein. Klicken Sie dann auf Login.
V
en
Überblick
Le
A
Eg
je
9:19 Uhr
Seite 53
Das 1&1 Control-Center
1&1 Homepage-Baukasten
Erstellen Sie einen professionellen Internetauftritt –
in nur 5 Schritten.
E-Mail
Legen Sie E-Mail-Adressen an, aktivieren Sie 1&1
Anti-SPAM, Virenschutz und vieles mehr.
Internetzugang
Ändern Sie Ihre Passwörter – direkt online.
1&1 Webmailer
Egal wo Sie sind: Bearbeiten Sie Ihre E-Mails von
jedem internetfähigen Computer aus.
Installation
Domains
Verwalten und konfigurieren Sie alle im Paket
enthaltenen Domains.
DSL-Telefonie
1&1 Media Center
Bearbeiten Sie Bilder schnell, speichern Sie diese
online und lassen Sie Ihre Fotos günstig entwickeln.
E-Mail
DSL-Telefonie
Verwalten Sie Ihre Rufnummern und richten Sie eine
Message-Box, Parallel Call und Weiterleitungen ein.
Sicherheit
e
Start
Die wichtigsten Features
55
Service
03.01.2007
Probleme?
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
56
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 54
Das 1&1 Control-Center
1
S
li
Paket erweitern
Hier finden Sie perfekte Zusatzleistungen zu Ihrem
1&1 DSL-Tarif. Topaktuelle Internet-Features, die
Ihren Auftritt noch stärker machen.
Fü
in
un
fin
Ti
Lö
fin
Ka
Rund um diesen Vertrag
Hier finden Sie alle Informationen zum Konto des
ausgewählten Vertrages. Behalten Sie Ihre Rechnungen im Auge und Ihre Kosten fest im Griff.
Software und Downloads
An dieser Stelle finden Sie Links zu Shareware und
Freeware sowie Testversionen kommerzieller Programme, die Ihnen den täglichen Umgang mit dem
Internet erleichtern.
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 55
Hilfe und Kontakt
Start
16. Hilfe und Kontakt
57
Klicken Sie im Control-Center auf den Link
Häufige Fragen & Kontakt und wählen Sie
den Themenbereich aus. Unter dem Link „Schreiben Sie uns eine Nachricht per E-Mail“ finden Sie
das Formular, mit dem Sie Techniker, Kundenservice oder Rechnungsstelle kontaktieren
können.
Formulieren Sie Ihre Frage so präzise wie möglich
– unser Kundenservice kann dann schnell und
gezielt eine Lösung für Ihr Problem erarbeiten.
DSL-Telefonie
Lösungen zu den häufigsten Problemen
finden Sie in diesem Benutzerhandbuch in
Kapitel 17.
E-Mail
Unser technischer Support und unser Kundenservice bieten Ihnen kostenlos den kompetenten
1&1 E-Mail-Support. Ihre Fragen werden rund
um die Uhr innerhalb kürzester Zeit per E-Mail
beantwortet.
Sicherheit
Für viele Fragen finden Sie schnell Antworten
in unserer Sofort-Hilfe, die Sie bei www.1und1.de
unter dem Link Hilfe + Kontakt (rechts oben)
finden. Hier gibt es auch jede Menge interessante
Tipps und Tricks.
Service
E-Mail-Support
Probleme?
Sofort-Hilfe (FAQ)
Installation
Sollten beim Einrichten Ihres Internet-Auftritts Fragen entstehen – kein Problem! Unsere freundlichen Support-Mitarbeiter sind immer gerne für Sie da.
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
58
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 56
Hilfe und Kontakt
Technische Unterstützung per Telefon
Auch nach der Installation helfen wir Ihnen gerne
weiter. Unsere Techniker stehen Ihnen während der
gesamten Vertragsdauer für Fragen rund um den
Internetzugang oder zum 1&1 DSL-Anschluss, zur
mitgelieferten Software oder DSL-Hardware zur Verfügung. An 7 Tagen die Woche und 24 Stunden
am Tag. Halten Sie beim Anruf Ihre Kundennummer
bereit.
0900 1000 415
(14 ct/Min.)*
Installations-Service
Wenn Sie schnell professionelle Hilfe für die Installation Ihres DSL-Anschlusses in Anspruch nehmen wollen, empfehlen wir, den Installations-Service unseres
Partners Cervis zu nutzen. Beachten Sie auch die
Anzeige auf der Rückseite dieses Benutzerhandbuches.
Aufbau und Installation der Hardware
* Bei Anrufen aus Mobilfunknetzen fallen je nach Netzbetreiber
unterschiedliche Kosten an, die Ihnen zu Beginn des Anrufs
angesagt werden.
Gegebenenfalls Einrichtung der 1&1 DSLTelefonie mit Festnetzrufnummer
(bei Freischaltungsprüfung zuzüglich 10 Euro)
Einrichtung 1&1 DSL-Zugang auf einem
Endgerät (PC)
Einwahl ins Internet mit Kurzeinweisung
Bei Fragen rund um Ihre Abrechnung, die über die
Möglichkeiten des 1&1 Control-Centers hinausgehen, helfen Ihnen unsere freundlichen Mitarbeiter in
unserem kaufmännischen Telefon-Service.
Die für Sie geltende Rufnummer finden Sie jeweils
auf Ihrer Abrechnung.
H
ge
D
Die DSL-Basis-Installation für 69,90 Euro
beinhaltet:
An- und Abfahrt
Die Rufnummer steht einen Tag nach Vertragsbeginn
für 30 Tage kostenlos aus dem deutschen Festnetz
zur Verfügung.
Kaufmännischer Telefon-Service
1
N
tu
vo
su
de
un
(1
m
Rufen Sie Cervis bundesweit an unter:
01805 237847
(14 ct/Min.)
Ve
w
Si
es
Pr
An
TKl
Tr
un
(1
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
03.01.2007
9:19 Uhr
Seite 57
Probleme und Lösungen
Start
17. Probleme und Lösungen
Ich komme einfach nicht online. Das
Lämpchen an meinem Modem blinkt.
Was soll ich tun?
Versichern Sie sich, dass Ihr Bereitstellungstermin
wie per Brief mitgeteilt bereits erreicht ist. Warten
Sie, bis der Termin erreicht ist, und versuchen Sie
es dann erneut.
Mein Bereitstellungstermin ist erreicht,
ich komme aber trotzdem nicht online.
Probieren Sie in diesem Fall alle Telefondosen zum
Anschließen des Splitters. Nur die erste von der
T-Com verlegte Telefondose ist die richtige.
Klemmen Sie alle dahinterliegenden Telefondosen ab.
Tritt der Fehler immer noch auf, melden Sie sich bei
unserer Technischen Hotline unter 0900 1000 415
(14 ct/Min.)
Ich komme mit einer Kabelverbindung
(LAN) online, habe aber Probleme, WLAN
einzurichten.
Lesen Sie dazu sorgfältig unser beigelegtes Poster
„1&1 Schnell-Start-Anleitung“ und in diesem
Handbuch das Kapitel 6. Lesen Sie falls notwendig
die Hilfe Ihres Betriebssystems zur WLAN-Einrichtung und folgen Sie diesen Anweisungen. Prüfen
Sie dann, ob an Ihrem PC unten links oder unten
rechts eine WLAN-Verbindung angezeigt wird.
Wenn Sie nicht weiterkommen, zögern Sie nicht,
unseren Service CERVIS unter 01805 237847
(14 ct/Min.) anzurufen. Für nur 69,90 Euro bekommen Sie 1&1 DSL vom Profi installiert. Oder melden
Sie sich bei unserer Technischen Hotline unter 0900
1000 415 (14 ct/Min.).
DSL-Telefonie
Versuchen Sie zuerst, eine Verbidung über Netzwerkabel herzustellen (LAN). In der Verpackung
Ihres DSL-Modems finden Sie dazu ein rotes Netzwerkkabel. Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Poster „1&1 Schnell-Start-Anleitung“.
E-Mail
Nehmen Sie das Poster „1&1 Schnell-Start-Anleitung“ zur Hand und legen Sie es bei der Einrichtung
vor sich hin. Folgen Sie Schritt für Schritt den Anweisungen des Posters. Wenn Sie Erstnutzer sind und mit
dem Poster nicht weiterkommen, zögern Sie nicht,
unseren Service CERVIS unter 01805 237847
(14 ct/Min.) anzurufen. Für nur 69,90 Euro bekommen Sie 1&1 DSL vom Profi installiert.
Das Einrichten des WLANs funktioniert
nicht.
Sicherheit
Ich bin Neukunde bei 1&1 und habe noch
nie eine Internetverbindung über 1&1
eingerichtet. Wie komme ich am besten
online?
Service
DSL
Installation
Hier finden Sie Lösungen zu den häufigsten DSL-Fehlerquellen. Unsere erfahrenen Techniker
geben hier Ratschläge, wie Sie mögliche Fehler einfach und schnell selbst beheben können.
Probleme?
ls
59
D18144001_SE_DSL_Innen.qxp
60
03.01.2007
9:18 Uhr
Seite 2
Probleme und Lösungen
Mein DSL-Anschluss hat vorher funktioniert, geht aber jetzt nicht mehr oder
bricht oft ab. Dabei blinkt häufig das
grüne DSL-Lämpchen an meinem Modem
oder es leuchtet gar nicht.
a) Trennen Sie Ihr DSL Modem etwa 1 Minute vom
Strom. Stecken Sie dann den Stecker wieder in die
Steckdose und versuchen Sie erneut, online zu gehen.
b) Wenn das Problem weiter besteht, laden Sie die
aktuelle Firmware herunter, um Ihr DSL-Modem auf
den neuesten Stand zu bringen (siehe nächste Antwort).
Wie bringe ich mein DSL-Modem mit
dem aktuellen Firmware-Update auf
den neusten Stand?
Nutzen Sie dazu entweder die Auto-Update Version
auf Ihrer FRITZ!Box unter System > FirmwareUpdate:
- In Ihrem FRITZ!Box-Menü (http://fritz.box) wählen
Sie Firmware-Update und wählen dann die
soeben heruntergeladene Datei aus.
Sollten Sie nicht mehr online kommen, speichern Sie
das Update gegebenenfalls auf Diskette oder CD und
entpacken die Datei dann auf Ihrem Rechner. Tritt der
Fehler immer noch auf, melden Sie sich bei unserer
Technischen Hotline unter 0900 1000415 (14 ct/Min.).
Hardware
Ich kann nicht auf das FRITZ!Box-Menü
zugreifen.
a) Überprüfen Sie, dass im Internet Explorer
(Browser) keine DFÜ-Verbindung oder anderweitige
Internetverbindung als Standard eingerichtet ist. Falls
doch, deaktivieren Sie die Verbindung indem Sie
„nicht verbinden“ anklicken.
b) Überprüfen Sie die Einstellungen Ihrer Firewall.
Schalten Sie gegebenenfalls Ihre Firewall aus und
geben http://fritz.box ein.
Wie kann ich mein DSL-Modem auf die
ursprünglichen Werkseinstellungen
zurücksetzen oder einen Hardware-Reset
durchführen?
B
K
e
w
w
Ic
Ih
Wählen Sie unter http://fritz.box
System > Zurücksetzen:
Oder im 1&1 Control-Center:
- Besuchen Sie https://login.1und1.de.
- Loggen Sie sich mit Ihren 1&1 Zugangsdaten ein.
- Wählen Sie gegebenenfalls Ihren DSL Vertrag aus.
- Klicken Sie unter “So geht’s direkt” oben links auf
„Firmware/Treiber aktualisieren“.
- Wählen Sie Ihr Hardware-Modell (die Nummer
finden sie auf Ihrem DSL-Modem) und laden Sie
die Firmware in ein Verzeichnis Ihrer Wahl.
A
V
D18144001_SE_DSL_Ums.qxp
9:23 Uhr
Seite 4
Probleme und Lösungen
1&1 Control-Center
61
Direktauswahl
Hier haben Sie direkten Zugriff
auf die wichtigsten Einstellungen.
Hilfe
Hier finden Sie Antworten zu häufigen Fragen (FAQ), interaktive
Touren zu den gängigsten Funktionen im Control-Center und
können unsere Handbücher herunterladen.
IHR KUNDENBEREICH
Auf der Seite „Meine Daten“ finden Sie Ihre Kundendaten, Rechnungsinformationen sowie Mitteilungen und Produktneuigkeiten.
Features
Alle Ihre Leistungsmerkmale im Überblick.
Für eine kurze Erklärung fahren Sie
mit der Maus über die einzelnen Begriffe.
Telefonie
Unter welcher Nummer bin ich telefonisch
erreichbar?
Ihre bisherige T-Com-Telefonnummer ist bereits in
Ihrem DSL-Modem eingerichtet und Sie sind unter
dieser Nummer auch weiterhin erreichbar.
Wie kann ich weitere Rufnummern
einrichten?
Bestellen Sie neue Rufnummern zunächst im 1&1
Control-Center (siehe Kapitel 7) und tragen Sie die
neuen Rufnummern dann in der FRITZ!Box unter
Einstellungen > Telefonie > Internettelefonie
ein (Kapitel 8):
Wählen Sie im FRITZ!Box-Menü unter
http://fritz.box Einstellungen > Telefonie >
Nebenstellen. Klicken Sie in der Registerkarte
Merkmale der Nebenstelle auf den Button
Anrufbeantworter oder Fax:
Installation
Sicherheit
Mit einem Klick auf Logout verlassen Sie
das Control-Center auf sicherem Weg.
Wie kann ich Nebenstellen wie Fax oder
Anrufbeantworter einrichten?
DSL-Telefonie
Kundendaten
Ihre Kunden- und Vertragsnummer finden Sie auf allen
Seiten des Control-Centers. Halten Sie diese Daten bereit,
wenn Sie unseren Kundenservice anrufen.
Sie können Ihre FRITZ!Box auch per Telefon auf die
Werkseinstellungen zurücksetzen: Geben Sie dazu
auf einem Telefon, das an der FRITZ!Box angeschlossenen ist, den Tastencode #991*15901590* ein.
E-Mail
IHR ADMINISTRATIONSBEREICH
In diesem Bereich haben Sie direkten Zugriff
auf alle Features und Anwendungen in Ihrem
1&1 DSL-Vertrag.
Sicherheit
Das 1&1 Control-Center (https://login.1und1.de) ist Ihre eigene Schaltzentrale. Hier
können Sie Ihren 1&1 DSL-Vertrag einfach und komfortabel verwalten, Ihre Kontaktdaten ändern oder Paketerweiterungen bestellen. Mit nur wenigen Mausklicks legen
Sie Domains und E-Mail-Adressen an, gestalten Ihre eigene Homepage, richten DSLTelefonie ein und vieles mehr!
Start
Ihre persönliche Schaltzentrale
Service
Erweiterungen
Hier erweitern Sie Ihr Paket mit
zusätzlichen Leistungen.
Ich kann nach außen telefonieren, aber
nicht mehr angerufen werden.
Überprüfen Sie die ganze Verkabelung und
schließen Sie die Geräte an wie auf dem Poster
„1&1 Schnell-Start-Anleitung“ beschrieben.
Probleme?
3–4
03.01.2007
D18144001_SE_DSL_Ums.qxp
03.01.2007
9:23 Uhr
Seite 1
Benutzerhandbuch
1&1 DSL
2
Zugangsdaten
Ihre persönlichen Daten
Tragen Sie Ihre persönlichen Daten in
die unten stehende Tabelle ein, damit
Sie diese immer sofort griffbereit haben.
Ausführliche Hilfe zur Inbetriebnahme und Nutzung Ihres DSL-Zugangs
Die wichtigsten Zugangsdaten, wie zum Beispiel
Kundennummer und Kundenpasswort, finden
Sie in dem separat zugesandten persönlichen
Sicherheitsumschlag.
Control-Center
1&1 Control-Center
https://login.1und1.de
1&1 Kundennummer
1&1 Kundenpasswort
E-Mail
E-Mail-Adresse
Benutzername
E-Mail-Passwort
Posteingangsserver (IMAP)
imap.1und1.de
Posteingangsserver (POP3)
pop.1und1.de
Postausgangsserver (SMTP)
smtp.1und1.de
Internetzugangs-Daten
Kennung
1&1 Internet AG, Postfach, 56409 Montabaur
'!0C22GF-bgfdag!
Art.-Nr.: 16530 · 12/06
Druckfehler, Irrtümer, Innovationen
und Änderungen vorbehalten.
www.1und1.de
D18144001
Passwort
Kindersicherung
Registrierungsschlüssel
Bitte bewahren Sie Ihre Daten sorgfältig auf und schützen Sie diese vor unbefugtem Zugriff.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement