Bedieneranweisungen im Benutzerhandbuch

Bedieneranweisungen im Benutzerhandbuch
RICOH TotalFlow Prep
Bedieneranweisungen im
Benutzerhandbuch
Einführung in diese Anwendung
1
Testen dieser Anwendung unter Verwendung von
2
Musterdateien
Version 3.0
Vorbereiten von Jobs
3
Bearbeiten von Jobs
4
Verwenden der Funktion Programm
5
Hilfreiche Einstellungen
6
Anhang
7
Informationen, die nicht in
diesem Handbuch enthalten
sind, finden Sie im Hilfe-System
Ihres Produkts.
Lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, und bewahren Sie
es griffbereit zum späteren Nachlesen auf.
Einführung
Wichtig
Im vollen von der Rechtsprechung zugelassenen Rahmen ist der Hersteller in keinem Fall für Schäden
haftpflichtig, die durch Fehler dieses Produkts, durch Verlust von Dokumenten oder Daten oder durch die
Nutzung dieses Produkts und der in dessen Lieferumfang enthaltenen Bedienungsanleitungen entstehen.
Erstellen Sie stets Kopien oder Sicherungen von wichtigen Dokumenten oder Daten. Dokumente und Daten können aufgrund von Bedienerfehlern oder Fehlfunktionen des Geräts gelöscht werden. Es obliegt Ihnen zudem, Schutzmaßnahmen gegen Computerviren, Würmer und sonstige schädliche Software zu
treffen.
Der Hersteller ist in keinem Fall für von Ihnen mit diesem Produkt erstellte Dokumente oder Ergebnisse der
von Ihnen ausgeführten Daten haftbar.
Entfernen Sie während der Ausführung dieser Anwendung keine Datenträger, und setzen Sie keine Datenträger ein.
Hinweise zu diesem Handbuch
• Möglicherweise entsprechen manche Abbildungen oder Erklärungen in diesem Handbuch nicht den
Darstellungen in Ihrer Anwendung. Dies ist auf Verbesserungen bzw. Veränderungen der Anwendung zurückzuführen.
• Der Inhalt dieses Dokuments kann jederzeit ohne weitere Mitteilung geändert werden.
• Dieses Dokument darf ohne vorherige Genehmigung des Herstellers weder ganz noch in Teilen auf
irgendeine Weise dupliziert, vervielfältigt, reproduziert, geändert oder zitiert werden.
Handbücher für diese Anwendung
Die folgenden Handbücher sind für diese Anwendung verfügbar.
Benutzerhandbücher
Folgende Benutzerhandbücher sind im Lieferumfang inbegriffen:
• Installationsanleitung (dieses Handbuch, gedruckt/PDF)
In diesem Handbuch werden der Setup- und der Startvorgang sowie die zum Verwenden der Anwendung erforderlichen Einstellungen erklärt.
• Bedienerhandbuch (dieses Handbuch, HTML/PDF)
In diesem Handbuch werden die Funktionen und grundlegenden Operationen dieser Anwendung
erklärt.
Um die grundlegende Verwendung dieser Anwendung zu veranschaulichen, enthält dieses Handbuch auch praktische Übungen unter Verwendung von Beispieldateien.
1
Zur Anzeige der HTML-Informationen muss ein Webbrowser installiert sein. Empfohlene Browser: Internet
Explorer 6 SP3 oder höher, Firefox 13 oder höher. Eine PDF-Anzeigeprogramm, wie Adobe® Reader®,
muss installiert sein, um die PDF-Dokumentation anzeigen zu können.
Hilfe
Über das Menü H i l f e erhalten Sie Zugriff auf das gesamte Hilfe-Center. Darüber hinaus steht die Sprechblasen-Hilfe auf zahlreichen Bildschirmen zur Verfügung, über die Sie Informationen zu speziellen Aufgaben und Einstellungen erhalten. Um die Sprechblasen-Hilfe anzuzeigen, klicken Sie auf die Schaltfläche
.
Informationen zum Lesen dieser Dokumentation
Vor Verwendung der Anwendung
Dieses Handbuch enthält ausführliche Anleitungen und Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung der
Anwendung. Um den ordnungsgemäßen Betrieb sicherzustellen, sollten Sie dieses Handbuch sorgfältig
und vollständig durchlesen, bevor Sie die Anwendung verwenden. Bewahren Sie das Handbuch griffbereit auf, um stets schnell darin nachschlagen zu können.
Informationen zur Verwendung der Handbücher und der Hilfe
Nutzen Sie die Bedienungsanleitungen (Installationsanleitung und Anwenderanleitung) und die Hilfedateien (Sprechblasen-Hilfe) nach Bedarf.
In f o r matio n e n üb e r Fun k tio n e n un d g run d le g e n d e Vo r gä n g e d ie se r An we n d un g :
Schlagen Sie in den Bedienungsanleitungen nach.
In f o r matio n e n z ur K on f igur atio n vo n Bild sc h ir me in ste llun g e n, k o r re k te n E in g a b e n usw.
Siehe Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm.
Anzeigen der Installationsanleitung und Anwenderanleitung
Gehen Sie wie folgt vor, um die Bedienungsanleitungen anzuzeigen
An z e ig e n d e r PDF-Ha n d b üc h e r
• Klicken Sie auf [ S t a r t ] , zeigen Sie auf A l l e P r o g r a m m e → R I C O H To t a l F l o w P r e p und klicken Sie
auf [ S e t u p - A n l e i t u n g ] oder [ A n w e n d e r a n le i t u n g ] .
2
Anzeigen der Sprechblasen-Hilfe
Wenn Sie auf klicken
Schaltfläche, wird die Hilfe zu diesem Objekt in einer Sprechblase angezeigt.
Klicken Sie auf
[ W e i t e r e I n f o r m a t i o n e n ] in der Sprechblase, um die entsprechende Seite im
HTML-Handbuch anzuzeigen.
3
Symbole
Die nachstehenden Symbole werden in diesem Handbuch verwendet, um Ihnen ein schnelles Auffinden
von Inhalten zu ermöglichen.
Dieses Symbol zeigt Punkte an, auf die Sie bei der Verwendung der Anwendung
achten sollen. Lesen Sie diese Erläuterungen unbedingt durch.
Dieses Symbol zeigt Zusatzinformationen an, die gegebenenfalls hilfreich, jedoch
nicht notwendig sind, um eine Aufgabe abzuschließen.
Dieses Symbol zeigt an, wo weiterführende Informationen zu einem Thema zu finden sind.
[]
Dieses Symbol gibt die Namen von Anzeigen, Menüs, Einstellungen und Schaltflächen an.
Warenzeichen
Teile dieser Software sind Copyright © 1984-2014 Adobe Systems Incorporated und ihrer Lizenzgeber.
All rights reserved.
Adobe, Acrobat, Adobe AIR, das Adobe-Logo, das Adobe PDF-Logo, AIR, Distiller, Flash und Reader
sind eingetragene Marken oder Marken der Adobe Systems Incorporated in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Marken sind das Eigentum des jeweiligen Besitzers.
Apple und Safari sind Marken von Apple Inc., registriert in den USA und anderen Ländern.
Google und Chrome sind Handelsmarken von Google Inc.
Firefox ist eine eingetragene Warenzeichen der Mozilla Foundation.
Microsoft®, Windows®, Windows Server®, Windows Vista®, Excel®, PowerPoint® und Internet Explorer®
sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen
Ländern.
Die korrekten Namen der Windows-Betriebssysteme lauten wie folgt:
• Die Produktnamen von Windows XP sind:
Microsoft® Windows® XP Professional
Microsoft® Windows® XP Home Edition
• Die Produktnamen von Windows Vista sind:
Microsoft® Windows Vista® Ultimate
Microsoft® Windows Vista® Business
Microsoft® Windows Vista® Home Premium
Microsoft® Windows Vista® Home Basic
Microsoft® Windows Vista® Enterprise
• Die Produktnamen von Windows 7 sind:
Microsoft® Windows® 7 Home Premium
4
Microsoft® Windows® 7 Professional
Microsoft® Windows® 7 Ultimate
Microsoft® Windows® 7 Enterprise
• Die Produktnamen von Windows 8 sind:
Microsoft® Windows® 8 Pro
Microsoft® Windows® 8 Enterprise
• Die Produktnamen von Windows Server 2003 sind:
Microsoft® Windows Server® 2003 Standard Edition
Microsoft® Windows Server® 2003 Enterprise Edition
• Die Produktnamen von Windows Server 2003 R2 sind:
Microsoft® Windows Server® 2003 R2 Standard Edition
Microsoft® Windows Server® 2003 R2 Enterprise Edition
• Die Produktnamen von Windows Server 2008 sind:
Microsoft® Windows Server® 2008 Standard
Microsoft® Windows Server® 2008 Enterprise
• Die Produktnamen von Windows Server 2008 R2 sind:
Microsoft® Windows Server® 2008 R2 Standard
Microsoft® Windows Server® 2008 R2 Enterprise
• Die Produktnamen von Windows Server 2012 Standard sind:
Microsoft® Windows Server® 2012 Standard
Der Eigenname von Internet Explorer 6 lautet Microsoft Internet Explorer 6.
Der Eigenname von Internet Explorer 9 lautet Microsoft Internet Explorer 9.
Andere in diesem Dokument genannte Produktnamen dienen lediglich der Identifizierung und sind möglicherweise Warenzeichen der jeweiligen Inhaberfirmen. Wir lehnen sämtliche Rechte an diesen Warenzeichen ab.
Microsoft Produkt-Screenshots wurden mit freundlicher Genehmigung der Microsoft Corporation
nachgedruckt.
5
INHALT
Einführung
Wichtig............................................................................................................................................... 1
Hinweise zu diesem Handbuch ........................................................................................................... 1
Handbücher für diese Anwendung...................................................................................................... 1
Informationen zum Lesen dieser Dokumentation .................................................................................. 2
Vor Verwendung der Anwendung....................................................................................................... 2
Informationen zur Verwendung der Handbücher und der Hilfe ........................................................... 2
Warenzeichen .................................................................................................................................... 4
1 Einführung in diese Anwendung
Umriss.................................................................................................................................................. 11
Übersicht der Internetbrowser-Version von TotalFlow Prep ................................................................ 11
Funktionen dieser Anwendung.............................................................................................................. 12
Hauptpunkte und Verfahren ................................................................................................................. 15
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
Zweck.................................................................................................................................................. 17
Praktisches Beispiel 1: Einführung in die Funktionen .............................................................................. 17
Vorbereitung ..................................................................................................................................... 18
Vorgehensweise zur praktischen Übung............................................................................................ 18
Praktisches Beispiel 2: Erstellen einer Broschüre .................................................................................... 24
Vorbereitung ..................................................................................................................................... 26
Vorgehensweise zur praktischen Übung............................................................................................ 27
3 Vorbereiten von Jobs
Erstellen eines neuen Jobs aus einem Papierdokument.......................................................................... 45
Erstellen eines neuen Jobs aus einer vorhandenen Datei....................................................................... 46
Öffnen eines gespeicherten Jobs .......................................................................................................... 48
Funktionen im Bildschirm Jobverwaltung............................................................................................ 48
Öffnen der im [ O r d n e r ] gespeicherten Jobs ..................................................................................... 50
Suchen nach einem Job .................................................................................................................... 51
Festlegen der Eigenschaften für den Job............................................................................................ 52
4 Bearbeiten von Jobs
Ändern des Seitenlayouts..................................................................................................................... 53
Verschieben/Kopieren/Löschen von Seiten...................................................................................... 54
Einfügen leerer Seiten ....................................................................................................................... 55
Einfügen anderer Dokumente............................................................................................................ 56
7
Bearbeiten von Kapiteln.................................................................................................................... 57
Verwenden anderer Programme mit dieser Anwendung.................................................................... 59
Bearbeiten von Vorlagen...................................................................................................................... 63
Begradigen schräger Seiten.............................................................................................................. 66
Entfernen von Störungen aus Dokumenten......................................................................................... 67
Entfernen von Kantenschatten aus Dokumenten ([Rand löschen])....................................................... 68
Entfernen von Schatten in der Mitte aus Buchquellen ([Mitte entfernen]) ............................................ 69
Verschieben eines ausgewählten Bereichs......................................................................................... 70
Drehen von Seiten ............................................................................................................................ 71
Ändern der Seitengröße ................................................................................................................... 71
Ausfüllen eines bestimmten Bereichs .................................................................................................. 72
Einfügen von Text.............................................................................................................................. 73
Einfügen von Bildern ......................................................................................................................... 73
Bearbeiten von Objekten .................................................................................................................. 74
Übernehmen von Bearbeitungen auf mehreren Seiten....................................................................... 75
Registrieren und Übernehmen von Bildüberlagerungen..................................................................... 78
Einstellungen für Papier und Ausschießen/Endbearbeitung .................................................................. 79
Ausschießungseinstellungen.............................................................................................................. 82
Auswählen des Papiertyps für den gesamten Job .............................................................................. 90
Endbearbeitungseinstellungen........................................................................................................... 93
Hinzufügen der Seitennummerierung (Seitennummern)...................................................................... 98
Hinzufügen einer Kopf- und/oder Fußzeile....................................................................................... 98
Hinzufügen von Deckblättern............................................................................................................ 99
Einfügen von Seiten bei Kapitelumbrüchen......................................................................................100
Einfügen von Registerblättern..........................................................................................................101
Einfügen von Trennblättern ..............................................................................................................103
Festlegen von Text and Bildern zum Drucken auf Registerblättern....................................................104
Übernehmen separater Einstellungen für ein angegebenes Blatt (Ausnahmeeinstellung) ..................106
Ausgabeeinstellungen ........................................................................................................................109
Ausgabe in TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production Manager .....................................112
5 Verwenden der Funktion Programm
Registrieren häufig verwendeter Funktionen als ein Programm ............................................................115
Ändern des Programminhalts/Löschen von Programmen ....................................................................116
Ändern des Programminhalts...........................................................................................................116
Löschen eines Programms ...............................................................................................................118
Verwenden eines Programms zum Erstellen eines Jobs........................................................................118
8
Verwenden von Ordnern für Sofortdruck............................................................................................119
6 Hilfreiche Einstellungen
Registrieren häufig verwendeter Einstellungen.....................................................................................123
Registrieren der Voreinstellungen für das Ausschießen.....................................................................123
Registrieren benutzerdefinierter Papiertypen im Papierkatalog.........................................................126
Registrieren der Voreinstellungen von Registerblättern.....................................................................130
Registrieren externer Anwendungen................................................................................................134
Registrieren von Druckern und Scannern ............................................................................................135
Registrieren eines Druckers..............................................................................................................135
Registrieren eines Scanners.............................................................................................................138
Festlegen der Voreinstellungen ...........................................................................................................141
Prüfen des Jobfortschritts und der Ergebnisse ......................................................................................143
Überprüfen des Jobstatus................................................................................................................143
Überprüfen der Jobergebnisse ........................................................................................................145
Sichern und Wiederherstellen von Einstellungen .................................................................................146
Sichern der Systemeinstellungen......................................................................................................146
Wiederherstellen der Systemeinstellungen.......................................................................................147
7 Anhang
Unterstützte Dateiformate ...................................................................................................................149
Unterstützte Bildformate und Bildgrößen..........................................................................................151
Einschränkungen der Bearbeitungsfunktionen für Dokumentseiten.......................................................153
Tabellen für die Papiereinstellungskonvertierung.................................................................................154
Papiertypen und Einstellungen.........................................................................................................155
Fehlerbehebung .................................................................................................................................160
Wenn eine Meldung angezeigt wird...............................................................................................160
Wenn diese Anwendung nicht gestartet wird...................................................................................168
INDEX
9
1 . Einführung in diese Anwendung
•Umriss
•Funktionen dieser Anwendung
•Hauptpunkte und Verfahren
In diesem Kapitel werden die grundlegenden Funktionen und die Bedienung der Anwendung vorgestellt.
1
Umriss
Mit dieser Anwendung können Sie Papierdokumente und elektronische Dateien bearbeiten und die Daten anschließend für den Druck erstellen und ausgeben. Die Hauptfunktionen dieser Anwendung werden
im Folgenden detailliert beschrieben.
Übersicht der Internetbrowser-Version von TotalFlow Prep
Wenn TotalFlow Production Manager oder TotalFlow Path auf Ihren System verfügbar ist, können Sie die
Internetbrowser-Version von TotalFlow Prep zum Bearbeiten eines Jobs verwenden. Der bearbeitete Job
wird in TotalFlow Production Manager oder TotalFlow Path gespeichert.
11
1 Einführung in diese Anwendung
1
• Einige Funktionen von TotalFlow Prep sind in der Internetbrowser-Version nicht verfügbar.
• Wenn die Internetbrowser-Version von TotalFlow Prep mit TotalFlow Path funktioniert, können Sie den
Job im automatischen Modus bearbeiten. Einzelheiten finden Sie in den Anleitungen von TotalFlow
Path.
Funk tionen diese r Anwendun g
Mit dieser Anwendung können Sie folgende Vorgänge ausführen.
12
Funktionen dieser Anwendung
K o mb in ie re n vo n Pa p ie r d o kume n te n un d e le k tr o n isc h e n Da te ie n in e ine m Druc k jo b .
Siehe Einfügen anderer Dokumente, Seite 56.
1
Verwenden anderer Programme mit dieser
An w e n dun g , um Do kume n te z u be a r b e ite n .
Siehe Verwenden anderer Programme mit dieser
Anwendung, Seite 59.
Sch räglaufkorrektur bei gesc an n ten
Do kume n te n .
Siehe Begradigen schräger Seiten, Seite 66.
E n tf e rn e n vo n Sc h a tte n, d ie b e im Sc a nn e n
en tstan den sin d.
Siehe Entfernen von Kantenschatten aus Dokumenten ([Rand löschen]), Seite 68.
Siehe Entfernen von Schatten in der Mitte aus
Buchquellen ([Mitte entfernen]), Seite 69.
Auswah l un d n eue Positionierun g ein es
Do k ume n tb e r e ic h s.
Siehe Verschieben eines ausgewählten Bereichs,
Seite 70.
G le ic h z e itig e s An w e n d e n vo n Be a r b e itun g e n
auf meh rere Seiten .
Sie können mehrere Seiten gleichzeitig bearbeiten. Sie können auch einzelne Seiten auswählen
und die vorgenommenen Änderungen anwenden.
Siehe Übernehmen von Bearbeitungen auf mehreren Seiten, Seite 75.
Druc ken von Dokumenten mit h in zugefügten
Seiten n ummern .
Wenn mehrere Dateien als einzelner Job gedruckt
werden, können Sie fortlaufende Seitennummern
hinzufügen.
Siehe Hinzufügen der Seitennummerierung (Seitennummern), Seite 98.
13
1 Einführung in diese Anwendung
Dup liz ie re n un d me h rf ac h e s An o r d ne n d e sse lbe n Do k ume n ts a uf e in e r Se ite .
Siehe Drucken eines Bilds in Abfolge (Wiederholen), Seite 84.
1
Aussc h ie ße n d urc h Änd e r ung d e r R e ih e n f olg e
un d Ausr ic h tun g , in d e r Se ite n a uf e in e m Bla tt
p o sitio n ie r t sin d.
Siehe Benutzerdefiniertes Ausschießen, Seite 83.
Fe stle ge n un d Ein füge n von De c kblätte r n ,
Tren n blättern und z ugewiesen en Blättern .
Siehe Hinzufügen von Deckblättern, Seite 99.
Siehe Einfügen von Trennblättern, Seite 103.
Siehe Einfügen von Seiten bei Kapitelumbrüchen,
Seite 100.
Fe stle ge n un d Ein füge n von Re giste r blätte r n .
Siehe Einfügen von Registerblättern, Seite 101.
Siehe Endbearbeitungseinstellungen, Seite 93.
Druc ken von Dokumenten mit Ein stellun gen
zum Binden, Falzen und Buchbinden.
Siehe Ausgabeeinstellungen, Seite 109.
Vorschau eines Dokuments auf dem Bildschirm
vor der Ausgabe.
Siehe Ausgabeeinstellungen, Seite 109.
Speichern und Nutzen von Jobdaten.
Gespeicherte Jobs können durchsucht, geladen
und zum Druck wiederverwendet werden.
Siehe Öffnen eines gespeicherten Jobs, Seite 48.
14
Hauptpunkte und Verfahren
Sie kö n n e n hä uf ig ve rw e n d e te Pa p ie rty pe n,
Fo r mate un d Fa r b e n r e g istrie re n.
Diese Einträge können angegeben werden, wenn
Papierabbildungen angezeigt und ausgewählt
werden.
1
Siehe Registrieren benutzerdefinierter Papiertypen
im Papierkatalog, Seite 126.
R e g istrie r e n e in e s O r d ne r s f ür de n So f o rtdruc k ( überwach ter Ordn er)
Ein Ordner für den Sofortdruck ermöglicht das
Ausschießen und Bearbeiten sowie das Ausgeben
eines Dokuments, ohne dass die Hauptanwendung ausgeführt werden muss.
Siehe Verwenden von Ordnern für Sofortdruck,
Seite 119.
Siehe Registrieren häufig verwendeter Funktionen
als ein Programm, Seite 115.
Hauptpunkte und Verf ahren
Dieser Abschnitt erklärt die Verwendung dieser Anwendung.
Vor der Verwendung dieser Anwendung
• Starten Sie diese Anwendung und registrieren Sie einen Drucker. Siehe Registrieren eines Druckers,
Seite 135.
• Wenn Sie Jobs aus Papierdokumenten erstellen möchten, müssen Sie einen Scanner registrieren. Siehe Registrieren eines Scanners, Seite 138.
15
1 Einführung in diese Anwendung
1
• Für weitere Informationen zum Konfigurieren von Jobs siehe Vorbereiten von Jobs, Seite 45.
• Für weitere Informationen zum Bearbeiten von Jobs siehe Ändern eines Kapitelnamens oder einer
Seite (Kapitel bearbeiten), Seite 58.
• Für weitere Informationen zum Ausführen von Jobs siehe Ausgabeeinstellungen, Seite 109.
16
2 . Testen dieser Anwendung unter Verwendung von
Musterdateien
•Zweck
•Praktisches Beispiel 1: Einführung in die Funktionen
•Praktisches Beispiel 2: Erstellen einer Broschüre
In diesem Kapitel wird die Verwendung dieser Anwendung anhand einer Musterdatei erläutert.
Zweck
2
In diesem Kapitel werden Musterdateien in praktischen Beispielen verwendet, damit Sie die Funktionen
und Vorgänge dieser Anwendung besser verstehen können.
Es stehen zwei praktische Beispiele zur Verfügung:
• Praktisches Beispiel 1: Einführung in die Funktionen, Seite 17
Bei dieser Übung können Sie verschiedene Funktionen der Anwendung anhand einer Musterdatei
testen.
• Praktisches Beispiel 2: Erstellen einer Broschüre, Seite 24
Bei dieser Übung können Sie unter Verwendung der PDF-Datei der mit dieser Anwendung gelieferten
Installationsanleitung eine Broschüre erstellen.
Erläuterung zu den Anleitungen in diesen praktischen Beispielen
Folgen Sie den Verfahren in diesem Kapitel, während Sie diese Anwendung testen. Klicken Sie nach Abschluss des Verfahrens im Bildschirm auf [ W e i t e r ] , um mit dem nächsten Verfahren fortzufahren.
Praktisc hes Be ispie l 1: Einf üh rung in die Funktion en
Mit den folgenden Beispieldateien (PDF, TIFF, JPEG) können Sie verschiedene Hauptfunktionen dieser
Anwendung testen.
Sie ve rw e n d e n f o lg e n d e Funk tio n e n :
• [N e ue n J ob e r ste lle n]
• [Seite nreih enf olge/Lay out bearbeite n]
17
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
– [Origin aldokumen t einfügen ]
– [Se ite ve r sc h ie b e n ]
– [Seite löschen]
• [Vorlage bearbeiten]
– [Entz erren ]
2
– [Störun gsreduz ierun g]
– [Bereich versc hieben ]
– [Dreh en]
Vorbereitung
Vor dem Beginn der Übung müssen Sie Folgendes ausführen:
1. Starten Sie die Anwendung.
Weitere Informationen zum Starten der Anwendung finden Sie in der Installationsanleitung.
2. Bereiten Sie die Beispieldateien vor.
Im praktischen Beispiel 1 verwendete Beispieldateien:
• 1_2_A.pdf
• 3_5_4.tif
• 6.jpg
Pfad der Beispieldateien: Installationspfad der Anwendung\samples\
Wenn Sie den Standardinstallationspfad bei der Installation dieser Anwendung ausgewählt haben,
finden Sie die Musterdateien im folgenden Ordner:
• 32–Bit-Betriebssystem: C:\Programme\RICOH TotalFlow Prep\
• 64-Bit-Betriebssystem: C:\Programme(X86)\RICOH\TotalFlow Prep\
Wenn Sie von TotalFlow Prep Version 2.1.1 oder früher aktualisieren, wird die neue Version im
gleichen Ordner wie die vorherige Version installiert.
Vorgehensweise zur praktischen Übung
Gehen Sie wie folgt vor, um die Funktionen der Anwendung mit Musterdateien zu testen.
Belassen Sie alle Einstellungen, die in diesem Verfahren nicht genannt werden, auf ihren
Standardwerten.
18
Schritt 1: Erstellen Sie einen Job aus den Beispieldateien
Schritt 1: Erstellen Sie einen Job aus den Beispieldateien
In diesen Schritt laden Sie die Beispieldateien (1_2_A.pdf, 3_5_4.tif) und erstellen einen neuen Job.
2
1. Klicken Sie im Bildschirm [ J o b v e r w a l t u n g ] auf [ N e u e n J o b e r s t e l l e n ] .
2. Navigieren Sie zum Ordner mit den Beispieldateien, halten Sie die S t r g -Taste gedrückt und wählen
Sie 1_2_A und 3_5_4 aus.
3. Klicken Sie auf [ D a t e i h i n z u f ü g e n ] .
4. Klicken Sie auf [ O K ] .
Für weitere Informationen zum Erstellen von Jobs siehe Vorbereiten von Jobs, Seite 45.
Schritt 2: Fügen Sie ein weiteres Dokument ein
In diesem Schritt fügen Sie eine weitere Beispieldatei (6.jpg) in den erstellten Job ein. Dadurch wird die
neue Datei als zusätzliche Seite am Ende des Dokuments hinzugefügt.
19
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
1. Klicken Sie im Bildschirm [ S e it e n r e ih e n f o lg e / L a y o u t b e a r b e it e n ] auf
[O r ig in a ld o k ume n t e in f üg e n].
, die Schaltfläche
2. Geben Sie für [ Z i e ls e i t e : ] den Wert 6 ein, wählen Sie [ N a c h Z i e l s e i t e a ls S e i t e ( n ) ] aus und klikken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
3. Klicken Sie im Bildschirm [ D a t e i / D a t e n z u m E i n f ü g e n a u s w ä h l e n ] auf [ A u s V o r l a g e n d a t e i
w ä h l e n ] und wählen Sie 6 im Ordner mit den Beispieldateien aus.
2
4. Klicken Sie auf [ D a t e i h i n z u f ü g e n ] .
5. Klicken Sie auf [ O K ] .
Für weitere Informationen zum Einfügen von Dokumenten siehe Einfügen anderer Dokumente, Seite 56.
Schritt 3: Löschen Sie eine unnötige Seite
Die nicht numerische Seite A ist vorhanden. In diesem Schritt löschen Sie diese Seite.
1. Klicken Sie im Bildschirm [ S e it e n r e ih e n f o lg e / L a y o u t b e a r b e it e n ] auf
lö sc h e n ].
, die Schaltfläche [ S e i t e
2. Wählen Sie in der Miniaturansicht die Seite aus, die als „A“ angezeigt wird.
3. Klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Für weitere Informationen zum Löschen von Seiten siehe Verschieben/Kopieren/Löschen von Seiten,
Seite 54.
Schritt 4: Ändern Sie die Reihenfolge der Seiten (Verschieben einer Seite)
Die Seiten 4 und 5 haben die falsche Reihenfolge. In diesem Schritt verschieben Sie diese Seiten per
Drag and Drop und bringen Sie in die richtige Reihenfolge von 1 bis 6.
20
Schritt 5: Schieflauf einer Seite begradigen
2
1. Wählen Sie im Bildschirm [ S e it e n r e ih e n f o lg e / L a y o u t b e a r b e it e n ] die Seite aus, die in der Miniaturansicht als „4“ angezeigt wird.
2. Ziehen Sie die Seite hinter die Seite „3“ und legen Sie sie dort ab.
Ordnen Sie die Seiten neu an, wenn die Reihenfolge nicht wie folgt angegeben ist:
1→2→3→4→5→6.
Für weitere Informationen zum Verschieben von Seiten siehe Verschieben/Kopieren/Löschen von Seiten,
Seite 54.
Schritt 5: Schieflauf einer Seite begradigen
Seite 4 ist schräg. In diesem Schritt begradigen Sie diese Seite.
1. Klicken Sie auf [ V o r l a g e b e a r b e it e n ] .
2. Wählen Sie die schräge Seite 4.
3. Klicken Sie auf
, die Schaltfläche [ E n t z e r r e n ] .
21
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
4. Wählen Sie unter [ M e t h o d e : ] die Option [ M a n u e l l ] aus.
Referenzlinien erscheinen auf der Seite.
5. Ziehen Sie den Punkt (
) auf eine Referenzzeile, um die Schrägung zu begradigen.
6. Klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
2
Für weitere Informationen zum Begradigen schräger Seiten siehe Begradigen schräger Seiten, Seite 66.
Schritt 6: Rauschunterdrückung (unerwünschte Punkte oder Flecken)
Die Seiten 3 und 5 weisen unerwünschte Punkte oder Flecken auf. In diesem Schritt entfernen Sie diese
Störungen einzeln von diesen Seiten.
1. Wählen Sie im Bildschirm [ V o r la g e b e a r b e i t e n ] bei gedrückter S t r g -Taste die Seiten 3 und 5 aus.
2. Klicken Sie auf
, die Schaltfläche [ S t ö r u n g s e n t f e r n u n g ] .
3. Wählen Sie unter [ Be r e i c h : ] die Option [ G e s a m t e S e i t e ] aus. Wählen Sie unter [ S t u f e w ä h l e n : ]
die Option [ L e v e l 3 ( h o c h ) ] aus.
4. Wählen Sie unter [ A n w e n d e n a u f S e i t e : ] die Option [ A l l e a u s g e w ä h l t e n S e i t e n ] aus.
5. Klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Für weitere Informationen zur Störungsentfernung siehe Entfernen von Störungen aus Dokumenten, Seite
67.
Schritt 7: Wählen und verschieben Sie einen Seitenbereich
Die Seitennummer auf Seite 3 befindet sich an einer anderen Position als die Seitennummern der anderen
Seiten. In diesem Schritt verschieben Sie die Seitennummer in die Mitte der Seite, da sie sich dort auf den
anderen Seiten befindet.
22
Schritt 8: Drehen Sie eine Seite
2
1. Wählen Sie im Bildschirm [ V o r la g e b e a r b e i t e n ] die Seite 3 aus.
2. Klicken Sie auf
, die Schaltfläche [ B e r e i c h v e r s c h i e b e n ] .
3. Positionieren Sie den Auswahlbereich so, dass er die Seitennummer „3“ umfasst.
Ziehen Sie einen Punkt (
) im Auswahlbereich, um die Größe zu ändern.
4. Wählen Sie unter [ M e t h o d e z u m F e s t l e g e n d e r P o s it i o n : ] die Option [ P o s it i o n M it t e ] und anschließend [ X Y - R i c h t u n g ] aus.
5. Klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Für weitere Informationen zum Verschieben eines gewählten Seitenbereichs siehe Verschieben eines
ausgewählten Bereichs, Seite 70.
Schritt 8: Drehen Sie eine Seite
Die Ausrichtung von Seite 5 unterscheidet sich von der Ausrichtung der anderen Seiten. In diesem Schritt
drehen Sie die Seite, sodass ihre Ausrichtung den anderen Seiten entspricht.
23
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
2
1. Wählen Sie im Bildschirm [ V o r la g e b e a r b e i t e n ] die Seite 5 aus.
2. Klicken Sie auf
, die Schaltfläche [ D r e h e n ] .
3. Wählen Sie unter [ D r e h u n g G r a d : ] die Option [ 1 8 0 G r a d ] aus.
4. Klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Für weitere Informationen zum Drehen von Seiten siehe Drehen von Seiten, Seite 71.
Praktisc hes Be ispie l 2: Erstelle n einer Brosc hüre
Mit den folgenden Beispieldateien (PDF, TIFF) können Sie eine Broschüre erstellen.
Abhängig von den verfügbaren Funktionen Ihres Druckers können Sie das Erstellen von Broschüren mit einer von zwei Broschürentypen ([A] oder [B]) testen.
24
Praktisches Beispiel 2: Erstellen einer Broschüre
2
Sie ve rw e n d e n f o lg e n d e Funk tio n e n :
• [N e ue n J ob e r ste lle n]
• [Seite nreih enf olge/Lay out bearbeite n]
– [K a p ite l e rste lle n ]
– [K a p ite l b e a rb e ite n ]
• [Vorlage bearbeiten ]
– [V e rg r ö ße r n /Ve r k le in e rn ]
– [Text ein f ügen ]
– [Bild einfügen]
– [O b je k t b e a r b e ite n ( O b je k t lö sc h e n ) ]
• [Papier/Aussch ieße n/En dbearbeitung]
– [Aussc h ie ße n /Pap ie r ty p ]
– [Seiten nummerierun g]
– [ R e g is t e r b l a t t e i n f ü g e n ] (nur Broschüre [A])
– [ E n d b e a r b e i t u n g ( H e f t e n , F a l z e n ) ] (nur Broschüre [B])
Auswah l des Brosch üren ty ps:
Bei diesem praktischen Beispiel werden zwei Broschürentypen beschrieben.
Wählen Sie anhand der folgenden Tabelle einen Broschürentyp gemäß den verfügbaren Funktionen Ihres Druckers aus. Folgen Sie den Anweisungen für den gewählten Typ.
25
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
Broschürentyp
Bindemethode
Erforderliche Druckerfunktionen
Broschüre [A]
Normales Drucken (2–seitig)
Staple
Registerblatt einfügen (optional)
Hefter
Ein Magazin, das Registerblätter akzeptiert.
Wenn Ihr Drucker nicht über ein Magazin verfügt,
das Registerblätter fassen kann, können Sie mit
der Übung fortfahren, ohne Einstellungen zum
Einlegen von Registerblättern vorzunehmen.
2
Broschüre [B]
Magazinbindung (Broschüre)
Broschürenhefter
Ordner
Die verfügbaren Funktionen Ihres Druckers entnehmen Sie der Druckerdokumentation.
Vorbereitung
Vor dem Beginn der Übung müssen Sie Folgendes ausführen:
1. Starten Sie die Anwendung.
Weitere Informationen zum Starten der Anwendung finden Sie in der Installationsanleitung.
2. Bereiten Sie die Beispieldateien vor.
Im praktischen Beispiel 2 verwendete Beispieldateien:
• Setup Guide.pdf
• Für eine A4-Broschüre:
– L_A4.tif
– R_A4.tif
• Für eine Letter-Broschüre:
– L_LT.tif
– R_LT.tif
Speicherort der Beispieldateien:
• Setup Guide.pdf: Installationspfad der Anwendung\manual\
• .tif-Dateien: Installationspfad der Anwendung\samples\
26
Vorgehensweise zur praktischen Übung
Wenn Sie den Standardinstallationspfad bei der Installation dieser Anwendung ausgewählt haben,
finden Sie die Musterdateien im folgenden Ordner:
• 32–Bit-Betriebssystem: C:\Programme\RICOH TotalFlow Prep\
• 64-Bit-Betriebssystem: C:\Programme(X86)\RICOH\TotalFlow Prep\
Wenn Sie von TotalFlow Prep Version 2.1.1 oder früher aktualisieren, wird die neue Version im
gleichen Ordner wie die vorherige Version installiert.
2
3. Überprüfen Sie Ihren Drucker.
Stellen Sie sicher, dass Sie den zu verwendenden Drucker registriert haben.
Siehe Registrieren eines Druckers, Seite 135.
4. Bereiten Sie das Druckpapier vor.
Legen Sie das Papier für die Broschüre in das Einzugsmagazin des Druckers ein. Sie müssen folgendes Papier einlegen:
Für Broschüre [A]
Für Broschüre [B]
Papierformat
A4 (210 × 297 mm) oder Letter (8,5 × 11)
A4 (210 × 297 mm) oder Letter (8,5 × 11)
Anzahl der Blätter (pro
Broschüre)
16 Broschürenblätter, 3 Registerblätter (optional)
8 Broschürenblätter
Einzelheiten zum Einlegen von Papier in das Einzugsmagazin Ihres Druckers finden Sie in der
Druckerdokumentation.
Vorgehensweise zur praktischen Übung
Gehen Sie wie folgt vor.
Das Verfahren für Broschüre [A] unterscheidet sich von dem für Broschüre [B]. Lesen Sie die Anweisungen
für den verwendeten Broschürentyp.
Belassen Sie alle Einstellungen, die in diesem Verfahren nicht genannt werden, auf ihren
Standardwerten.
Schritt 1: Erstellen Sie einen Job aus der Musterdatei
In diesem Schritt laden Sie die Beispieldatei (Setup Guide.pdf) und erstellen einen neuen Job.
27
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
2
1. Klicken Sie im Bildschirm [ J o b v e r w a l t u n g ] auf [ N e u e n J o b e r s t e l l e n ] .
2. Wählen Sie im Ordner mit den Beispieldateien den Eintrag Setup Guide aus.
3. Klicken Sie auf [ D a t e i h i n z u f ü g e n ] .
4. Klicken Sie auf [ O K ] .
Für weitere Informationen zum Erstellen von Jobs siehe Vorbereiten von Jobs, Seite 45.
Schritt 2: Legen Sie Kapitel fest (Kapitel erstellen, Kapitel bearbeiten)
Nach der Erstellung eines Jobs sind alle Seiten des Dokuments in einem Kapitel zusammengefasst (Kapitelnummer: 1, Kapitelname: Neues Kapitel).
In einem späteren Schritt fügen Sie Registerblätter für jedes Kapitel ein. In diesem Schritt teilen Sie die Seiten in verschiedene Kapitel auf.
Legen Sie die Kapitel gemäß der folgenden Tabelle fest:
28
Kapitelnummer
Kapitelname
Zielseite (erste Seite des Kapitels)
1
Vorwort
1
2
Kapitel 1
Erste Seite von „1. Vor der Installation“, Seite 11.
3
Kapitel 2
Erste Seite von „2. Installation“, Seite 15.
4
Kapitel 3
Erste Seite von „3. Starten/Herunterfahren“, Seite 25.
Schritt 2: Legen Sie Kapitel fest (Kapitel erstellen, Kapitel bearbeiten)
2
1. Klicken Sie im Bildschirm [ S e it e n r e ih e n f o lg e / L a y o u t b e a r b e it e n ] auf
[K a pite l e rste lle n ].
, die Schaltfläche
2. Legen Sie Kapitelnummer 2 fest:
Geben Sie für [ Z i e ls e i t e : ] den Wert 11 und für [ K a p i t e l n a m e : ] den Wert Kapitel 1 ein.
3. Klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Nehmen Sie gleichermaßen ähnliche Einstellungen für die Kapitelnummern 3 und 4 vor, und verwenden Sie dabei die obige Tabelle als Referenz für [ Z ie ls e it e : ] und [ K a p i t e l n a m e : ] .
4. Klicken Sie auf
, die Schaltfläche [ K a p it e l b e a r b e i t e n ] , um den Namen von Kapitel 1 von
Neues Kapitel in Einleitung zu ändern.
5. Wählen Sie in der Dropdown-Liste [ K a p it e l n u m m e r : ] den Wert [ 1 ] aus und geben Sie für
[ K a p i t e l n a m e : ] den Wert Einleitung ein.
6. Klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
29
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
Für weitere Informationen zu [ K a p i t e l e r s t e l l e n ] und [ K a p i t e l b e a r b e it e n ] siehe Ändern eines
Kapitelnamens oder einer Seite (Kapitel bearbeiten), Seite 58.
Schritt 3: Ändern Sie das Papierformat
In diesem Schritt vergrößern Sie das Seitenformat in [ A 4 ( 2 1 0 × 2 9 7 m m ) ] oder [ L e t t e r ( 8 , 5 × 1 1 ) ] .
2
1. Klicken Sie auf [ V o r l a g e b e a r b e it e n ] .
2. Klicken Sie auf
, die Schaltfläche [ V e r g r ö ß e r n / V e r k le i n e r n ] .
3. Wählen Sie im Menü [ B e a r b e i t e n ] die Option [ A l le S e i t e n a u s w ä h le n ] aus.
30
Schritt 4: Fügen Sie Text auf dem Deckblatt ein
2
4. Wählen Sie unter [ M e t h o d e : ] die Option [ P a p ie r f o r m a t a u s w ä h le n ] und unter [ P a p i e r f o r m a t : ]
die Option [ A 4 ( 2 1 0 × 2 9 7 m m ) ] oder [ L e t t e r ( 8 , 5 × 1 1 ) ] aus.
5. Wählen Sie unter [ A n w e n d e n a u f S e i t e : ] die Option [ A l l e a u s g e w ä h l t e n S e i t e n ] aus.
6. Klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Für weitere Informationen zu [ V e r g r ö ß e r n / V e r k le in e r n ] siehe Ändern der Seitengröße, Seite 71.
Schritt 4: Fügen Sie Text auf dem Deckblatt ein
In diesem Schritt fügen Sie den Text Beispiel auf dem Deckblatt ein.
1. Klicken Sie im Bildschirm [ V o r la g e b e a r b e i t e n ] auf
, die Schaltfläche [ T e x t e in f ü g e n ] .
2. Wählen Sie das Deckblatt (Seite 1).
3. Klicken Sie in der Seitenansicht und geben Sie [ X : ] und [ Y : ] unter [ S t a r t ] an.
4. Geben Sie unter [ T e x t : ] den Wert Beispiel ein.
5. Zeigen Sie auf den Textrahmen, ziehen Sie
und passen Sie die Textposition an.
31
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
6. Klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Für weitere Informationen zu [ Te x t e in f ü g e n ] siehe Einfügen von Text, Seite 73.
Schritt 5: Fügen Sie ein Bild in der Seite ein
2
In diesem Schritt positionieren Sie die Beispielbilddateien (L_A4.tif, R_A4.tif, L_LT.tif und R_
LT.tif ) an den Seitenrändern.
1. Klicken Sie im Bildschirm [ V o r la g e b e a r b e i t e n ] auf
, die Schaltfläche [ B il d e in f ü g e n ] .
2. Wählen Sie im Menü [ B e a r b e i t e n ] die Option [ G e r a d e S e i t e n a u s w ä h l e n ] aus.
32
Schritt 5: Fügen Sie ein Bild in der Seite ein
2
3. Geben Sie unter [ S t a r t ] X= 0 mm (0 Zoll), Y= 0 mm (0 Zoll) und unter [ E n d e ] X= 22 mm (0,86 Zoll),
Y= 297 mm (11 Zoll) an.
4. Klicken Sie auf [ A u s w ä h le n ] und wählen Sie die Beispieldatei L_A4.tif oder L_LT.tif aus.
5. Klicken Sie auf [ V o r s c h a u ] .
6. Wählen Sie unter [ A u f S e i t e a n w e n d e n : ] die Option [ A l l e a u s g e w ä h l t e n S e i t e n ] aus und klicken
Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
7. Wählen Sie im Menü [ B e a r b e i t e n ] die Option [ U n g e r a d e S e i t e n a u s w ä h l e n ] aus.
33
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
2
8. Geben Sie unter [ S t a r t ] X= 188 mm (7,64 Zoll), Y= 0 mm (0 Zoll) und unter [ E n d e ] X= 210 mm
(8,5 Zoll), Y= 297 mm (11 Zoll) ein.
9. Klicken Sie auf [ A u s w ä h le n ] und wählen Sie die Beispieldatei R_A4.tif oder R_LT.tif aus.
10. Klicken Sie auf [ V o r s c h a u ] .
11. Wählen Sie unter [ A u f S e i t e a n w e n d e n : ] die Option [ A l l e a u s g e w ä h l t e n S e i t e n ] aus und klicken
Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Für weitere Informationen zu [ Bi l d e i n f ü g e n ] siehe Einfügen von Bildern, Seite 73.
Schritt 6: Löschen eines Bildes auf dem Deckblatt
Löschen Sie ein Bild auf dem Deck- und dem Rückblatt.
1. Klicken Sie im Bildschirm [ V o r la g e b e a r b e i t e n ] auf
2. Wählen Sie das Deckblatt aus (nur die erste Seite).
3. Klicken Sie auf das eingefügte Bild, um es auszuwählen.
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche [ L ö s c h e n ] .
34
, die Schaltfläche [ O b je k t b e a r b e i t e n ] .
Schritt 7: Ausschießen und Papiertyp festlegen
Löschen Sie dann anhand derselben Vorgehensweise das Bild auf dem Rückblatt (nur die letzte
Seite).
Schritt 7: Ausschießen und Papiertyp festlegen
Legen Sie das Ausschießen für die Erstellung einer Broschüre fest. Legen Sie außerdem das für den
Hauptteil des Dokuments verwendete Papier fest.
2
1. Klicken Sie auf [ P a p ie r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] . Klicken Sie im angezeigten Bestätigungsbildschirm auf [ O K ] .
2. Klicken Sie auf [ A u s s c h i e ß e n / P a p i e r t y p ] .
3. Legen Sie im Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / E in s t e ll u n g e n P a p i e r t y p ] das Ausschießen für die Erstellung
einer Broschüre fest.
Die Einstellungen zum Ausschießen variieren abhängig vom Broschürenerstellungstyp ([A] oder [B]),
wie unten dargestellt.
• Legen Sie für Broschüre [A] die folgenden Einstellungen fest:
– Wählen Sie [ N o r m a l] für [ T y p A u s s c h ie ß e n ] aus.
35
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
– Wählen Sie [ 2 - s e i t i g ] für [ 1 - s e it i g / 2 - s e i t i g ] aus.
2
• Wählen Sie für Broschüre [B] die Option [ M a g a z i n ] als [ A u s s c h i e ß u n g s t y p ] aus.
4. Legen Sie das Druckpapier für die Hauptteilseiten des Dokuments fest.
Deaktivieren Sie im Bildschirm [ A u s s c h ie ß e n / E i n s t e l lu n g e n P a p ie r t y p ] das Kontrollkästchen
[ A u t o m a t is c h e P a p i e r a u s w a h l ] und klicken Sie auf [ P a p ie r t y p ] .
36
Schritt 7: Ausschießen und Papiertyp festlegen
2
5. Legen Sie das [ P a p i e r f o r m a t ] auf der Registerkarte [ B a s i s e i n s t e l l u n g e n ] des Bildschirms
[ P a p i e r t y p a u s w ä h l e n ] fest. Wählen Sie das zu verwendende Papierformat.
6. Klicken Sie auf [ O K ] .
7. Wählen Sie für [ E in z u g s m a g a z i n ] im Bildschirm [ A u s s c h ie ß e n / E i n s t e l l u n g e n P a p i e r t y p ] das Magazin mit dem Papier aus, das zum Drucken verwendet wird.
8. Klicken Sie auf [ O K ] .
Für das Ausschießen für Broschüre [B] (Magazin) können auch Einstellungen zur Bundzugabe
vorgenommen werden. Für weitere Informationen zur Bundzugabe siehe Ausschießen zum Erstellen eines
gebundenen Buchs (Magazin/Magazin doppelt), Seite 85.
37
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
Für weitere Informationen zu den Einstellungen zum Ausschießen siehe Ausschießungseinstellungen, Seite
82.
Schritt 8: Fügen Sie Seitennummern hinzu
In diesem Schritt konfigurieren Sie Einstellungen so, dass Seitennummern (S1, S2, ...) gedruckt werden.
2
1. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] auf [ S e i t e n n u m m e r i e r u n g ] ,
um das Einstellungsfenster zu öffnen.
2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste [ S e i t e n n u m m e r i e r u n g : ] die Option [ S 1 , S 2 . . . ] aus.
3. Geben Sie unter [ D r u c k n u m m e r : ] den Wert 3 für [ S t a r t s e i t e ] und 1 für [ S t a r t n u m m e r ] für Kapitel
1 ein.
Wählen Sie aus
3 und 4.
38
, das Kontrollkästchen [ D e r N u m m e r v o r d e m K a p it e l f o l g e n ] für die Kapitel 2,
Schritt 9: Geben Sie Einstellungen für das Hinzufügen von Registerblättern an
2
4. Geben Sie [ A r i a l ] unter [ S c h r i f t a r t : ] , 7 Punkte unter [ G r ö ß e : ] und [ F a r b e : ] an.
5. Klicken Sie auf die Registerkarte [ V o r d e r s e i t e ] . Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [ A u f R ü c k s e i t e
anwenden].
6. Geben Sie die Druckposition der Seitennummern an.
Wählen Sie unter [ S t e m p e l p o s i t i o n : ] die Option [ U n t e n M it t e ] aus.
7. Geben Sie unter [ V o n u n t e n ] 10 mm (0,39 Zoll) ein.
8. Klicken Sie auf [ O K ] .
Für weitere Informationen zur [ S e i t e n n u m m e r i e r u n g ] siehe Hinzufügen der Seitennummerierung
(Seitennummern), Seite 98.
Schritt 9: Geben Sie Einstellungen für das Hinzufügen von Registerblättern an
In diesem Schritt geben Sie Einstellungen zum Einfügen von Registerblättern an.
In den folgenden Fällen überspringen Sie diesen Schritt und fahren mit Schritt 10: Legen Sie die Endbearbeitungseinstellungen fest, Seite 41 fort.
• Sie haben keine Registerblätter.
• Sie erstellen Broschüre [B].
39
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
1. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] auf [ R e g i s t e r b l a t t e i n f ü g e n ] ,
um das Einstellungsfenster zu öffnen.
2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [ R e g is t e r b l ä t t e r ] .
2
3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste die Option [ V o r e i n s t e l lu n g R e g i s t e r b l ä t t e r : ] aus. Wenn keine
Voreinstellungen für Registerblätter verfügbar sind, klicken Sie auf [ D e t a il s V o r e i n s t e l l u n g
R e g i s t e r b lä t t e r ] und registrieren Sie eine neue Voreinstellung für Registerblätter für den verwendeten
Typ an Registerblättern.
4. Wählen Sie unter [ E in f ü g e p o s it i o n : ] die Option [ V o r K a p it e l ] und unter [ K a p it e l z u m E i n f ü g e n : ]
die Option [ K a p i t e l z u m E i n f ü g e n a n g e b e n ] aus.
5. Wählen Sie unter [ R e g i s t e r p o s i t i o n : ] die Option [ M a n u e ll e E i n s t e l lu n g ] und unter [ S e q u e n z : ] die
Option [ N o r m a l] aus.
6. Deaktivieren Sie in der Spalte [ R e g . b l a t t e i n f . ] der Tabelle das Kontrollkästchen für Kapitel 1.
7. Für Kapitel 2 deaktivieren Sie [ F o l g e n d e P o s i t io n s n u m m e r d e s R e it e r s ü b e r n e h m e n ] und geben Sie 1 in [ P o s i t io n s n u m m e r R e it e r ] ein.
Die Registernummern für Kapitel 3 und 4 werden von den vorherigen Kapiteln fortgesetzt.
8. Klicken Sie auf [ P a p ie r t y p ] .
40
Schritt 10: Legen Sie die Endbearbeitungseinstellungen fest
2
9. Legen Sie das [ P a p i e r f o r m a t ] auf der Registerkarte [ G r u n d e i n s t e l lu n g e n ] des Bildschirms
[ P a p i e r t y p w ä h l e n ] fest. Wählen Sie das Format der zu verwendenden Registerblätter.
10. Geben Sie den [ P a p i e r t y p ] an. Wählen Sie den zu verwendenden Registerblättertyp.
11. Konfigurieren Sie nach Bedarf weitere Einstellungen und klicken Sie anschließend auf [ O K ] .
12. Wählen Sie unter [ E in z u g s m a g a z i n : ] das Magazin aus, in dem die Registerblätter eingelegt sind.
13. Klicken Sie auf [ O K ] .
Sie können auch auf die Registerblätter drucken. Für weitere Informationen zum Drucken auf
Registerblättern siehe Einfügen von Registerblättern, Seite 101.
Für weitere Informationen zu [ D r u c k e in s t e l lu n g e n R e g is t e r b l ä t t e r ] siehe Festlegen von Text and
Bildern zum Drucken auf Registerblättern, Seite 104.
Schritt 10: Legen Sie die Endbearbeitungseinstellungen fest
Legen Sie die Endbearbeitung fest, um das Dokument als Broschüre zu binden.
41
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
2
1. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] auf [ E n d b e a r b e i t u n g ] , um das
Einstellungsfenster zu öffnen.
2. Legen Sie [ H e f t e n ] wie folgt fest:
• Für Broschüre [A]: [ 2 l i n k s ]
• Für Broschüre [B]: [ 2 m i t t ig ]
3. Klicken Sie auf [ O K ] .
Für weitere Informationen zu den Einstellungen für die [ E n d b e a r b e i t u n g ] zum Binden siehe
Endbearbeitungseinstellungen, Seite 93.
Schritt 11: Zeigen Sie eine Vorschau der Ausgabe an und drucken Sie das Dokument
In diesem Schritt zeigen Sie eine Vorschau der Ausgabe an, um sicherzustellen, dass die folgenden Einstellungen korrekt angewendet wurden. Daraufhin drucken Sie das Dokument:
• [Seite vergrößern /verklein ern]
• [Text einfügen ]
• [Bild e in f üg e n ]
• [Objekt bearbeiten]
• [Aussc h ie ß un g se in ste llun g e n ]
42
Schritt 11: Zeigen Sie eine Vorschau der Ausgabe an und drucken Sie das Dokument
• [Seite nn ummerierung]
• [ R e g i s t e r b l a t t e i n f ü g e n ] (nur für Broschüre [A])
• [En dbearbeitun g]
2
1. Klicken Sie auf [ A u s g a b e t y p / E i n s t e l l u n g e n ] .
2. Verwenden Sie die Schaltflächen zum Umblättern und prüfen Sie die Ausgabevorschau für die endgültige Ausgabe.
3. Stellen Sie sicher, dass der Drucker angezeigt wird, den Sie verwenden möchten.
4. Geben Sie [ K o p ie n : ] an.
5. Wählen Sie in [ D r u c k m o d u s : ] die Option [ N o r m a l d r u c k ] aus.
6. Klicken Sie auf
, die Schaltfläche [ D r u c k e n s t a r t e n ] .
43
2 Testen dieser Anwendung unter Verwendung von Musterdateien
Für weitere Informationen zu [ A u s g a b e t y p / - e i n s t e l lu n g e n ] , siehe Ausgabeeinstellungen, Seite 109.
Schritt 12: Speichern Sie den Job
Speichern Sie den Job im RJF-Format. Sie können gespeicherte Jobs bearbeiten oder drucken.
2
1. Klicken Sie auf [ A u s g a b e t y p / E i n s t e l l u n g e n ] .
2. Klicken Sie auf [ J o b s p e i c h e r n ] .
3. Geben Sie Setup-Anleitung im Textfeld [ D a t e in a m e ] ein.
4. Klicken Sie auf [ O K ] .
44
3 . Vorbereiten von Jobs
•Erstellen eines neuen Jobs aus einem Papierdokument
•Erstellen eines neuen Jobs aus einer vorhandenen Datei
•Öffnen eines gespeicherten Jobs
In diesem Kapitel werden die Verfahren zum Vorbereiten von Jobs mit gescannten Dokumenten und elektronischen Dateien, zum Öffnen erstellter Jobs und zum Verwalten von Jobs erläutert.
Erstelle n eines ne uen Jobs aus e inem Papierdokume nt
Verwenden Sie das folgende Verfahren, um ein Dokument von einem Scanner zu importieren und einen
neuen Job zu erstellen.
3
Ein TWAIN-Treiber muss installiert sein und die [ B a s i s - S c a n e i g e n s c h a f t e n ] müssen im Voraus festgelegt
werden. Siehe Bearbeiten registrierter Scaneigenschaften, Seite 140.
1. Klicken Sie im Bildschirm [ J o b v e r w a l t u n g ] auf [ N e u e n J o b e r s t e l l e n ] .
2. Klicken Sie auf [ V o r l a g e n s c a n n e n ] . Der Einstellungsbereich wird geöffnet.
45
3 Vorbereiten von Jobs
3. Wählen Sie ein Scanverfahren aus und klicken Sie auf [ S c a n s t a r t e n ] .
Zwei Verfahren können verwendet werden:
Basis-Sc an eigen sc haf ten
Der Scan wird automatisch mit den registrierten Scanbedingungen ausgeführt. Alle auf dem Bildschirm [ B a s i s - S c a n e i g e n s c h a f t e n h i n z u f ü g e n / b e a r b e i t e n ] angezeigten Bedingungen können
vor dem Scannen geändert werden.
Sc ann er wäh len
3
Der Scanvorgang wird durchgeführt, nachdem die Scanbedingungen im Einstellungsbildschirm
des TWAIN-Treibers festgelegt wurden.
Der Dateiname der gescannten Daten ist ScanDatahhmmssXXXX.
hhmmss
Die Uhrzeit des Dateiscans (Stunde, Minute und Sekunde)
XXXX
Wird automatisch vom System hinzugefügt
4. Wählen Sie die Scandatei aus und klicken Sie auf [ D a t e i h i n z u f ü g e n ] .
Wenn Sie mehrere Dateien hinzugefügt haben, klicken Sie auf
[Oben]/
[Unten]/
[Nach un ten ]/
[ O b e n ] , um die Reihenfolge zu ändern.
Zusätzlich zu Papierdokumenten können Sie auch elektronische Dateien hinzufügen, um einen einzelnen Job zu erstellen. Für weitere Informationen zum Hinzufügen von Dateien zu einem Job siehe Erstellen eines neuen Jobs aus einer vorhandenen Datei, Seite 46.
5. Klicken Sie auf [ O K ] .
6. Bearbeiten Sie den Job.
Für weitere Informationen zum Bearbeiten von Jobs siehe Bearbeiten von Jobs, Seite 53.
7. Wählen Sie im Menü [ D a t e i ] die Option [ S p e ic h e r n u n t e r ] aus, um den Job zu speichern.
Sie können den Job auch als PDF-Datei speichern: Wählen Sie im Menü [ D a t e i ] die Option [ A ls
P D F s p e i c h e r n ] aus. Sie können auch ein Passwort für den Job oder die PDF-Datei festlegen.
• Auf den Registerkarten [ E i g e n s c h a f t e n ] und [ V o r s c h a u ] können Sie die Details eines Dokuments
anzeigen.
• Sie können ein im Voraus registriertes Programm verwenden, um Jobs zu erstellen, zu speichern und
auszugeben. Für weitere Informationen zum Registrieren und Verwenden von Programmen siehe
Registrieren häufig verwendeter Funktionen als ein Programm, Seite 115.
Erstelle n eines ne uen Jobs aus e iner vorhandenen Datei
Verwenden Sie das folgende Verfahren, um aus einer Datei auf dem Computer einen neuen Job zu
erstellen.
46
Erstellen eines neuen Jobs aus einer vorhandenen Datei
• Die Datei muss in einem Ordner gespeichert sein, auf den der Client-Computer zugreifen kann.
• Stellen Sie sicher, dass die zu verwendende Datei von dieser Anwendung gelesen werden kann.
Siehe Unterstützte Dateiformate, Seite 149.
• Die mit einer JDF-Datei verknüpften PDF-Dateien müssen in einem Ordner abgelegt werden, auf den
der Client-Computer zugreifen kann, bevor die JDF-Datei gesendet wird.
• Der TotalFlow PDF-Treiber muss installiert sein, bevor Sie einen Job mit einer Microsoft Office-Datei
erstellen. Weitere Informationen finden Sie in der TotalFlow Prep-Installationsanleitung.
1. Klicken Sie im Bildschirm [ J o b v e r w a l t u n g ] auf [ N e u e n J o b e r s t e l l e n ] .
3
2. Wählen Sie die Datei aus, die in den Job aufgenommen werden soll, und klicken Sie auf [ D a t e i
h in z uf üg e n].
Klicken Sie auf , die Schaltfläche [ A k t u a l is ie r e n ] , um die Ordner-/Dateiliste mit den neuesten Informationen zu aktualisieren.
Wenn Sie eine passwortgeschützte PDF-Datei auswählen, müssen Sie das Passwort eingeben.
47
3 Vorbereiten von Jobs
Wenn Sie mehrere Dateien hinzugefügt haben, klicken Sie auf
[Oben]/
[Unten]/
[Nach un ten ]/
[ O b e n ] , um die Reihenfolge zu ändern.
Wenn Sie PDF- oder TIFF-Dateien hinzufügen (es werden mehrere Seiten unterstützt), können Sie auf
die Zelle [ S e it e n b e r e ic h ] klicken und den Seitenbereich eingeben, den Sie in den Job einbinden
möchten. Sie können auch mehrere Seitenbereiche angeben. Die Seitenbereiche können auch in umgekehrter Reihenfolge oder überlappend ausgewählt werden. (Beispiel: 2-4,18-2).
Zusätzlich zu Dateien können Sie auch gescannte Dokumente für die Aufnahme in einen Job importieren. Für weitere Informationen zu Scanverfahren siehe Erstellen eines neuen Jobs aus einem Papierdokument, Seite 45.
3
3. Klicken Sie auf [ O K ] .
4. Bearbeiten Sie den Job.
Für weitere Informationen zum Bearbeiten von Jobs siehe Bearbeiten von Jobs, Seite 53.
5. Wählen Sie im Menü [ D a t e i ] die Option [ S p e ic h e r n u n t e r ] aus, um den Job zu speichern.
Sie können den Job auch als PDF-Datei speichern: Wählen Sie im Menü [ D a t e i ] die Option [ A ls
P D F s p e i c h e r n ] aus. Sie können auch ein Passwort für den Job oder die PDF-Datei festlegen.
• Auf den Registerkarten [ E i g e n s c h a f t e n ] und [ V o r s c h a u ] können Sie die Details eines Dokuments
anzeigen.
• Sie können ein im Voraus registriertes Programm verwenden, um Jobs zu erstellen, zu speichern und
auszugeben. Für weitere Informationen zum Registrieren und Verwenden von Programmen siehe
Registrieren häufig verwendeter Funktionen als ein Programm, Seite 115.
Öf f nen e ines gespeiche rten Jobs
Ein Job wird im [ O r d n e r ] gespeichert. Dort können Sie geöffnet, bearbeitet und ausgegeben werden.
Sie können gespeicherte Jobs im Bildschirm [ J o b v e r w a l t u n g ] öffnen.
Beim Öffnen eines Jobs wird der Bildschirm [ J o b - E ig e n s c h a f t e n ] angezeigt. Im Bildschirm [ J o b E ig e n s c h a f t e n ] können Sie Details über den Job eingeben, beispielsweise spezielle Anweisungen.
Dieser Abschnitt erklärt die Funktionen des Bildschirms [ J o b - V e r w a l t u n g ] , die Verfahren zum Suchen
und Öffnen von Jobs, die im [ O r d n e r ] gespeichert sind, und den Bildschirm [ J o b - E ig e n s c h a f t e n ] .
Funktionen im Bildschirm Jobverwaltung
Im Bildschirm [ J o b v e r w a l t u n g ] sind die folgenden Funktionen verfügbar.
48
Funktionen im Bildschirm Jobverwaltung
3
1. [ J o b ö f f n e n ] / [ N e u e n J o b e r s t e l l e n ]
Klicken Sie auf die Option für den gewünschten Vorgang.
Für weitere Informationen zum Öffnen von Jobs siehe Öffnen der im [ O r d n e r ] gespeicherten Jobs,
Seite 50 und Suchen nach einem Job, Seite 51.
Für weitere Informationen zum Erstellen eines neuen Jobs siehe Vorbereiten von Jobs, Seite 45.
2. [ S u c h e n ] R e g i s t e r k a r t e
Sie können Suchbedingungen für die Suche nach Jobs angeben. Die Suchergebnisse werden in der
Jobliste angezeigt.
3. [ O r d n e r ] R e g i s t e r k a r t e
Der Job-Speicherordner wird angezeigt. Wenn Sie einen Ordner auswählen, werden die Jobs des
Ordners in der Jobliste angezeigt.
Der oberste Ordner ist der Datenordner, der bei der Installation dieser Anwendung festgelegt wurde.
Sie können das Verzeichnis dieses Ordners in den Systemeinstellungen ändern. Für weitere Informationen zum Konfigurieren von Systemeinstellungen siehe Festlegen der Voreinstellungen, Seite 141.
4. O r d n e r e r s t e l l e n , v e r s c h ie b e n , k o p ie r e n , u m b e n e n n e n , l ö s c h e n
Wählen Sie einen Ordner aus und klicken Sie auf
[N e u e r ste lle n],
[Kopien],
[ N a m e n ä n d e r n ] oder
[Lösc hen ].
[Versch ieben ],
5. [ E i g e n s c h a f t e n ] R e g i s t e r k a r t e
Wenn ein Job ausgewählt ist, werden der Dateiname, der Dateityp, die Größe und das Erstellungsdatum des Jobs hier angezeigt.
6. [ V o r s c h a u ] R e g i s t e r k a r t e
Wenn Sie einen Job auswählen, wird eine Vorschau des Jobs angezeigt.
Wenn Sie nur einen Job auswählen, besteht das Vorschaubild aus der ersten Seite des Jobs.
Wenn Sie mehrere Jobs auswählen, besteht das Vorschaubild aus der ersten Seite des zuletzt ausgewählten Jobs.
7. J o b l i s t e
49
3 Vorbereiten von Jobs
Hier wird eine Liste der Jobs in einem Ordner oder das Ergebnis der Jobsuche angezeigt. Wählen
Sie einen Job aus dieser Liste, um ihn anzuzeigen.
Durch Klicken auf die Symbole im unteren linken Bereich der Liste können Sie zwischen der Miniaturansicht, der Symbolansicht und der Listenansicht wechseln.
8. J o b s v e r s c h i e b e n , k o p i e r e n , u m b e n e n n e n u n d l ö s c h e n
Wählen Sie einen Job in der Liste aus und klicken Sie auf
[ N a m e n ä n d e r n ] oder
[Lösch en ].
[V e rsc h ie b e n ],
[Kopien],
Sie können einen Job auch per Drag and Drop in den gewünschten Ordner verschieben.
3
Sie können einen Job auch bei gedrückter [ S T R G ] -Taste in den gewünschten Ordner ziehen, um ihn
zu kopieren.
9. [ E r n e u t d r u c k e n ] S c h a lt f l ä c h e
Steht nur für Jobs zur Verfügung, die das Dateiformat RJF haben und bereits ausgegeben wurden.
Der Job wird gemäß den Druckbedingungen und der Ausgabemethode erneut ausgegeben.
10. [ J o b li s t e a n z e ig e n ] S c h a lt f l ä c h e
Wechselt zwischen dem Bildschirm für die Jobverwaltung und dem Bearbeitungsbildschirm für den
derzeit geöffneten Job.
11. [ A k t u a l is i e r e n ] S c h a l t f l ä c h e
Aktualisiert die Jobliste und die Ordner-/Dateiliste mit den neuesten Informationen.
Wenn Suchergebnisse angezeigt werden, steht diese Schaltfläche nicht zur Verfügung.
Gehen Sie wie folgt vor, wenn Jobs im JDF-Format, die mit einer anderen Anwendung angelegt wurden,
verschoben, kopiert oder gelöscht werden:
• Jobs im JDF-Format werden gemäß dem Speicherprozess dieses Produkts im Zielordner abgelegt. Für
weitere Informationen zum Speicherprozess siehe Ausgabeeinstellungen, Seite 109.
• Die mit der JDF-Datei verknüpften PDF-Dateien werden nicht aus dem Ordner gelöscht, in dem die
PDF-Dateien ursprünglich abgelegt wurden, selbst wenn Jobs verschoben oder gelöscht werden.
Öffnen der im [ O r d n e r ] gespeicherten Jobs
Verwenden Sie das folgende Verfahren, um einen Job zu öffnen, der im [ O r d n e r ] gespeichert ist.
1. Klicken Sie im Bildschirm [ J o b v e r w a l t u n g ] auf die Registerkarte [ O r d n e r ] .
50
Suchen nach einem Job
3
2. Wählen Sie den Ordner mit dem gespeicherten Job.
3. Wählen Sie den zu öffnenden Job in der Jobliste aus.
4. Klicken Sie auf [ Ö f f n e n ] .
Wenn Sie eine passwortgeschützte Jobdatei auswählen, müssen Sie das Passwort eingeben.
Der Bildschirm für die Jobbearbeitung wird geöffnet.
Suchen nach einem Job
Verwenden Sie das folgende Verfahren, um einen Job zu suchen.
1. Klicken Sie im Bildschirm [ J o b v e r w a l t u n g ] auf die Registerkarte [ S u c h e n ] .
2. Geben Sie die Suchbedingungen ein und klicken Sie auf [ S u c h e n ] .
3. Wählen Sie einen Job in der Suchergebnisliste aus.
4. Klicken Sie auf [ Ö f f n e n ] .
Wenn Sie eine passwortgeschützte Jobdatei auswählen, müssen Sie das Passwort eingeben.
Der Bildschirm für die Jobbearbeitung wird geöffnet.
51
3 Vorbereiten von Jobs
Festlegen der Eigenschaften für den Job
Wenn Sie einen gespeicherten Job öffnen, wird der Bildschirm [ J o b e i g e n s c h a f t e n ] angezeigt. Sie können die für den Job erforderlichen Informationen eingeben, beispielsweise den Kundennamen oder spezielle Anweisungen.
3
Sie können angeben, ob der Bildschirm [ J o b e i g e n s c h a f t e n ] angezeigt wird. Die Einstellung kann auf
dem Bildschirm [ E i n s t e l l u n g e n ] geändert werden. Für weitere Informationen siehe Festlegen der
Voreinstellungen, Seite 141.
52
4 . Bearbeiten von Jobs
•Ändern des Seitenlayouts
•Bearbeiten von Vorlagen
•Einstellungen für Papier und Ausschießen/Endbearbeitung
•Ausgabeeinstellungen
In diesem Kapitel wird die Bearbeitung von Jobs erläutert. Zu den für erstellte Jobs möglichen Bearbeitungsfunktionen gehören das Ändern des Seitenlayouts, die Bearbeitung von Vorlagenseiten sowie die
Änderung von Papier-, Binde- und anderen Ausgabeeinstellungen.
Ändern des Se itenlayouts
Sie können das Layout der Seiten eines Dokuments ändern.
Klicken Sie im Bildschirm für die Jobbearbeitung auf [ S e i t e n r e i h e n f o l g e / L a y o u t b e a r b e i t e n ] und ändern Sie das Seitenlayout im angezeigten Bildschirm (siehe unten).
4
1. S y m b o ll e i s t e
Mit den hier angezeigten Schaltflächen können Sie Änderungen am Dokument vornehmen.
Klicken Sie auf
[ R ü c k g ä n g ig ] oder
[ W i e d e r h o l e n ] , um eine auf diesem Bildschirm vorgenommene Änderung rückgängig zu machen oder zu wiederholen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf eine Funktionsschaltfläche in der Symbolleiste klicken, werden die Einstellungen für
diese Funktion hier angezeigt.
3. S e it e n l i s t e
Die folgenden Einstellungen für jede Seite werden hier angezeigt:
• Kapitel, Seitennummer
• Vorlagentyp (
[Objekt-PDF]/
• Farbe/Schwarzweiß (
[Farbe]/
[Bild -PDF])
[Graustuf en ]/
[Sch warz weiß])
53
4 Bearbeiten von Jobs
• Vorlagenformat
Um die Seitenliste zu aktivieren/deaktivieren, klicken Sie auf [ S e i t e n li s t e s c h l ie ß e n ] /
[Se ite n liste ö f f n e n ].
4. A n z e i g e n
Hier werden Dokumentseiten als Liste von Miniaturansichten oder Symbolen angezeigt.
5. A n s i c h t ä n d e r n
Mit dieser Option können Sie die Anzeige zwischen Miniaturansichten und Symbolen umschalten.
6. V e r g r ö ß e r n / V e r k l e i n e r n
Sie können die Größe der angezeigten Miniaturansichten oder Symbole vergrößern oder
verkleinern.
7. [ V e r g r ö ß e r n ] / [ M i n i a t u r a n s ic h t e n ] S c h a l t f l ä c h e
4
Mit dieser Schaltfläche schalten Sie die Anzeige zwischen Seitenansicht und Miniaturansicht um.
8. F e n s t e r t e i l e n ( V o l l f e n s t e r / V e r t i k a l t e i le n / H o r i z o n t a l t e i l e n )
Sie können den Ansichtsbereich teilen.
Bei großen Dokumenten mit zahlreichen Seiten ermöglicht das Teilen des Fensters die effektivere Bearbeitung und Organisation der Seiten.
Funktionen des Bildschirms [ S e i t e n r e i h e n f o l g e / L a y o u t b e a r b e i t e n ] :
• Seiten verschieben/kopieren/löschen
• Leere Seiten einfügen
• Andere Dokumente einfügen
• Kapitel festlegen (Kapitelaufteilungen erstellen, Kapitelnamen/-seiten ändern, Kapitel löschen)
• Andere Programme mit dieser Anwendung verwenden
Mit Ausnahme der Symbolleiste ermöglichen das Menü [ B e a r b e i t e n ] und das Kontextmenü auch den
Zugriff auf die Funktionen des Bildschirms [ S e i t e n r e i h e n f o l g e / L a y o u t b e a r b e i t e n ] .
Verschieben/Kopieren/Löschen von Seiten
Sie können eine Seite duplizieren und zu einem Dokument hinzufügen, indem Sie sie kopieren. Außerdem können Sie die Seitenreihenfolge einfach durch Verschieben von Seiten ändern. Sie können auch
unerwünschte Seiten löschen.
Diese Funktionen werden mit den Bildschirmelementen ausgeführt, die in der folgenden Abbildung dargestellt sind.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
54
Einfügen leerer Seiten
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [Se ite ve r sc h ie b e n ]
Klicken Sie auf diese Option, um eine Seite zu verschieben oder die Seitenreihenfolge zu ändern.
2.
, d ie Sc h altf lä c h e [Se ite ko p ie re n ]
Klicken Sie auf diese Option, um eine Seite zu kopieren.
3.
4
, d ie Sc h altf lä c h e [Se ite lö sc h e n ]
Klicken Sie auf diese Option, um eine Seite zu löschen.
4. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
k o p i e r e n ] , oder
hier angezeigt.
, die Schaltfläche [ S e i t e v e r s c h i e b e n ] ,
, die Schaltfläche [ S e i t e
, die Schaltfläche [ S e it e l ö s c h e n ] , werden die Einstellungen für diese Funktion
Legen Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
• Sie können Seiten per Drag and Drop in die Seitenliste oder Ansicht verschieben oder kopieren. Um
eine Seite zu kopieren, halten Sie die [ S t r g ] -Taste gedrückt und ziehen Sie die Seite.
• Sie können Seiten mit der [ E n t f ] -Taste löschen.
Einfügen leerer Seiten
Wenn Sie die Anzahl der Seiten in Ihrem Dokument (z.B. beim Drucken als Broschüre) erhöhen müssen,
können Sie leere Seiten einfügen.
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
55
4 Bearbeiten von Jobs
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [L e e r e Se ite e in f üg e n ]
Klicken Sie auf diese Option, um eine leere Seite einzufügen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf
, die Schaltfläche [ L e e r e S e it e e i n f ü g e n ] klicken, werden die Einstellungen zum
Einfügen leerer Seiten hier angezeigt.
4
Legen Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Einfügen anderer Dokumente
Sie können ein anderes Dokument bei der Bearbeitung einfügen. Gescannte Dokumente, elektronische
Dateien und in Jobs gespeicherte Dokumente können in einem einzelnen Job kombiniert werden.
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [O r igin a ldo k ume n t e in f üg e n ]
Klicken Sie auf diese Option, um ein anderes Dokument in den derzeit bearbeiteten Job einzufügen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf
, die Schaltfläche [ O r i g i n a l d o k u m e n t e in f ü g e n ] klicken, werden die Einstellungen zum Einfügen von Dokumenten hier angezeigt.
Legen Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
3. [ Ü b e r n e h m e n ] S c h a l t f l ä c h e
Wenn Sie darauf klicken, wird der Bildschirm [ D a t e i / D a t e n z u m E i n f ü g e n a u s w ä h l e n ] angezeigt.
56
Bearbeiten von Kapiteln
Fügen Sie auf diesem Bildschirm die einzufügenden Dokumentdateien hinzu.
4
1) Klicken Sie auf [ I n v o r h a n d e n e r J o b d a t e i w ä h l e n ] oder [ I n V o r l a g e n d a t e i w ä h l e n ] und wählen Sie eine Datei aus. Sie können auch auf [ I n g e s c a n n t e n D a t e n w ä h le n ] klicken, eine Vorlage scannen und das gescannte Dokument auswählen.
2) Klicken Sie auf [ D a t e i h in z u f ü g e n ] , um das Dokument hinzuzufügen.
3) Klicken Sie auf [ O K ] .
Wenn Sie PDF- oder TIFF-Dateien einfügen (es werden mehrere Seiten unterstützt), können Sie auf die
Zelle [ S e i t e n b e r e i c h ] klicken und den Seitenbereich auswählen, den Sie in den Job einfügen möchten.
Sie können auch mehrere Seitenbereiche spezifizieren. Sie können unter Angabe einer umgekehrten
Reihenfolge oder als überlappende Seitenbereiche angegeben werden. (Beispiel: 2-4,18-2.)
Bearbeiten von Kapiteln
Sie können ein Dokument strukturieren, indem Sie die Kapiteleinstellungen bearbeiten.
Durch das Festlegen von Kapiteln werden das effektive Einstellen und Drucken von Seitennummern und
Kopf- und Fußzeilen sowie das Einfügen von Trennblättern und Registerblättern ermöglicht.
Erstellen von Kapiteln ([Kapitel erstellen])
Sie können die Seiten eines Jobs in mehrere Kapitel aufteilen (Kapitel erstellen).
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
57
4 Bearbeiten von Jobs
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [K a p ite l e rste lle n ]
Klicken Sie auf diese Option, um ein Kapitel zu erstellen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ K a p i t e l e r s t e ll e n ] , werden die Einstellungen zum Einfügen von Dokumenten hier angezeigt.
4
Legen Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Direkt nach der Erstellung eines Jobs sind alle Seiten als Kapitel 1 festgelegt.
Ändern eines Kapitelnamens oder einer Seite (Kapitel bearbeiten)
Sie können den Namen und Seitenbereich eines vorhandenen Kapitels bearbeiten.
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [K a p ite l b e a rb e ite n ]
Klicken Sie auf diese Option, um ein Kapitel zu erstellen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ K a p i t e l b e a r b e i t e n ] , werden die Einstellungen für die
Kapitelbearbeitung hier angezeigt.
Legen Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
58
Zurücksetzen der Kapiteleinstellungen ([Kapitel löschen])
Zurücksetzen der Kapiteleinstellungen ([Kapitel löschen])
Sie können Kapiteleinstellungen rückgängig machen und ein Dokument so in den Originalzustand zurück
versetzen.
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
4
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [K a p ite l a b br e c h e n ]
Klicken Sie auf diese Option, um ein Kapitel zu abbrechen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ K a p i t e l a b b r e c h e n ] , werden die Einstellungen zum
Abbrechen eines Kapitels hier angezeigt.
Legen Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Alle Seiten in einem gelöschten Kapitel werden dem vorherigen Kapitel hinzugefügt.
Verwenden anderer Programme mit dieser Anwendung
Sie können ein externes Programm verwenden, um Bilddokumente zu bearbeiten, die Dokumente für einen gesamten Job zu bearbeiten (PDF-Bearbeitung) und Korrekturlaufprüfungen durchzuführen.
In diesem Abschnitt werden die Einschränkungen erläutert, die bei der Verwendung eines externen Programms mit dieser Anwendung zum Bearbeiten von Jobs und Dokumenten gelten.
Die Programme, die mit dieser Anwendung verwendet werden sollen, müssen im Voraus registriert
werden. Für weitere Informationen zum Registrierungsverfahren und zu den unterstützten Programmen
siehe Registrieren externer Anwendungen, Seite 134.
Verwenden anderer Programme zum Bearbeiten von Bildern
Sie können Dokumentseiten mit einem anderen Programm bearbeiten, wenn der Vorlagentyp Bild-PDF ist
( ).
59
4 Bearbeiten von Jobs
• Achten Sie beim Bearbeiten von Bildern mit einem anderen Programm darauf, die Funktion
[ S p e ic h e r n ] und nicht [ S p e ic h e r n u n t e r . . . ] zu verwenden. Wenn Sie die Funktion [ S p e i c h e r n ]
nicht verwenden, werden die Änderungen in dieser Anwendung nicht übernommen.
• Es gelten verschiedene Einschränkungen, wenn Sie einen Bildbereich in einem anderen Programm
bearbeiten. Für weitere Informationen siehe Einschränkungen beim Bearbeiten mit anderen
Programmen, Seite 62.
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden. Für
weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
4
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [Bild vo r lag e b e a rb e ite n ]
Klicken Sie auf diese Option, um das Bild mit einem anderen Programm zu bearbeiten.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ B i ld v o r l a g e b e a r b e i t e n ] , wird ein Eingabefeld zum
Auswählen der Zielseite hier angezeigt.
Wählen Sie die Seite aus, die Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
3. [ Ü b e r n e h m e n ] S c h a l t f l ä c h e
Wenn Sie darauf klicken, wird das andere Programm gestartet.
Speichern Sie das Bild nach der Bearbeitung mit dem anderen Programm und klicken Sie im Bildschirm [ E x t e r n e s P r o g r a m m a u s f ü h r e n ] auf [ E r g W i e d . s p ] .
Wenn Sie versehentlich auf [ E r g W i e d . s p ] oder [ A b b r e c h e n ] klicken, ohne das Bild gespeichert zu
haben, und die Bearbeitung erneut vornehmen möchten, müssen Sie das andere Programm zuerst
schließen. Nachdem Sie das andere Programm geschlossen haben, klicken Sie auf
, die
Schaltfläche [ Bi l d v o r l a g e b e a r b e i t e n ] , um das andere Programm zu öffnen, das Bild zu bearbeiten
und zu speichern, und die Ergebnisse anzuwenden.
Bearbeiten der PDF eines Jobs mit einem anderen Programm
Sie können den gesamten Inhalt eines Jobs als einzelnes PDF in einem anderen Programm bearbeiten.
60
Ausführen einer Preflight-Überprüfung mit einem anderen Programm
• Achten Sie beim Bearbeiten von PDF-Dateien mit einem anderen Programm darauf, die Funktion
[ S p e ic h e r n ] und nicht [ S p e ic h e r n u n t e r . . . ] zu verwenden. Wenn Sie die Funktion [ S p e i c h e r n ]
nicht verwenden, werden die Änderungen in dieser Anwendung nicht übernommen.
• Es gelten verschiedene Einschränkungen, wenn Sie ein PDF in einem anderen Programm bearbeiten.
Für weitere Informationen siehe Einschränkungen beim Bearbeiten mit anderen Programmen, Seite
62.
Diese Funktion kann mit dem Bildschirmelement aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
4
1. [ P D F b e a r b e i t e n ]
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den gesamten Job als PDF in einem anderen Programm zu
bearbeiten.
Wenn Sie darauf klicken, werden alle Seiten des Jobs in einer einzelnen PDF-Datei kombiniert und
geöffnet.
Verwenden Sie nach der Bearbeitung der PDF-Datei die Funktion [ S p e ic h e r n ] des Programms und
klicken Sie auf [ E r g W i e d . s p ] im Bildschirm [ E x t e r n e s P r o g r a m m a u s f ü h r e n ] .
Wenn Sie versehentlich auf [ E r g W i e d . s p ] oder [ A b b r e c h e n ] klicken, ohne die PDF-Datei gespeichert
zu haben, und die Bearbeitung erneut vornehmen möchten, müssen Sie das andere Programm zuerst
schließen. Klicken Sie anschließend erneut auf [ P D F b e a r b e i t e n ] , um das andere Programm zu öffnen.
Bearbeiten und speichern Sie die PDF-Datei und wenden Sie die Ergebnisse an.
Ausführen einer Preflight-Überprüfung mit einem anderen Programm
Bei der Korrekturlaufprüfung werden Fehler oder andere Probleme vor der Ausgabe eines Dokument
ermittelt.
Bei dieser Anwendung werden alle Seiten eines Jobs als einzelne PDF-Datei für eine Korrekturlaufprüfung
gespeichert.
• Achten Sie bei der Verwendung eines Programms zur Korrekturlaufprüfung darauf, die Funktion
[ S p e ic h e r n ] und nicht [ S p e ic h e r n u n t e r . . . ] zu verwenden. Wenn Sie die Funktion [ S p e i c h e r n ]
nicht verwenden, werden die Änderungen in dieser Anwendung nicht übernommen.
• Es gelten verschiedene Einschränkungen, wenn Sie eine Korrekturlaufprüfung mit einem anderen
Programm durchführen. Für weitere Informationen siehe Einschränkungen beim Bearbeiten mit
anderen Programmen, Seite 62.
Diese Funktion kann mit dem Bildschirmelement aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
61
4 Bearbeiten von Jobs
1. [ P r e f li g h t ]
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um eine Korrekturlaufprüfung mit einem anderen Programm
durchzuführen.
Wenn Sie darauf klicken, werden alle Seiten des Jobs in einer einzelnen PDF-Datei kombiniert und
geöffnet.
4
Verwenden Sie nach der Preflight-Überprüfung die Funktion [ S p e i c h e r n ] des Programms und klicken
Sie auf [ E r g W ie d . s p ] im Bildschirm [ E x t e r n e s P r o g r a m m a u s f ü h r e n ] .
Wenn Sie versehentlich auf [ E r g W i e d . s p ] oder [ A b b r e c h e n ] klicken, ohne die PDF-Datei gespeichert
zu haben, und die Preflight-Überprüfung erneut vornehmen möchten, müssen Sie das andere Programm
zuerst schließen. Klicken Sie anschließend erneut auf [ P r e f li g h t ] , um das andere Programm zu öffnen.
Führen Sie die Preflight-Überprüfung aus, speichern Sie das Dokument und wenden Sie die Ergebnisse
an.
Einschränkungen beim Bearbeiten mit anderen Programmen
Die folgenden Einschränkungen gelten, wenn Sie ein Dokument mit einem anderen Programm
bearbeiten:
Allgemeine Einschrän kun ge n
Die folgenden Bearbeitungen auf den Bildschirmen [ V o r la g e b e a r b e i t e n ] und [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n /
E n d b e a r b e i t u n g ] werden nicht angezeigt und können nicht in anderen Programmen bearbeitet werden:
• [Be r e ic h f ülle n ]
• [Text einfügen ]
• [Bild e in f üg e n ]
• [Seite nn ummerierung]
• [K o pf z e ile /Fuß ze ile ]
E in sc h rä n k ung e n b e im V e rw e n d e n vo n [Bild vo rla g e be a r b e ite n ]
• Andere Bildbearbeitungsprogramme können nur jeweils eine Seite bearbeiten. Sie können nicht mehrere Seiten für die gleichzeitige Bearbeitung auswählen.
• Wenn es sich bei der Bilddatei um eine TIFF-Datei handelt, können Sie in einem Bildbearbeitungsprogramm Seiten zu dieser Datei hinzufügen. In dieser Anwendung werden allerdings nur Änderungen
an der ersten Seite der TIFF-Datei angewendet. Änderungen an den folgenden Seiten werden
ignoriert.
E in sc h rä n k ung e n b e im V e rw e n d e n vo n [PDF b e a rb e ite n ] un d [K o rr e k tur la uf ]
62
Bearbeiten von Vorlagen
• Nach dem Anwenden von Bearbeitungen können Seiten mit dem Originaltyp "Bild-PDF" zu "ObjektPDF" wechseln. In diesem Fall können Bildbearbeitungen nicht mehr angewendet werden, selbst
wenn es sich bei den Originaldaten um ein Bild handelt.
• Wenden Sie keine Sicherheitseinstellungen, wie Passwörter oder Authentifizierungseinstellungen,auf
das PDF an. Diese Änderungen können in dieser Anwendung nicht angewendet werden.
Be arbeite n von Vorlagen
Sie können gescannte Bilder von Papierdokumenten auf zahlreiche Arten bearbeiten. Dazu gehören die
Korrektur von Bildern, das Drehen von Seiten, das Ändern des Papierformats, das Einfügen von Text und
Bildern und das Füllen angegebener Bereiche.
Des Weiteren wird eine effizientere Bearbeitung durch die folgenden Funktionen ermöglicht:
• Stapelbearbeitung/Einzelseitenbearbeitung
Sie können Änderungen auf mehrere Seiten gleichzeitig oder auf einzelne Seiten anwenden, um die
Ergebnisse jeder Änderung zu überprüfen. Für weitere Informationen siehe Übernehmen von Bearbeitungen auf mehreren Seiten, Seite 75.
4
• Bild-Overlay-Registrierung
Sie können erstellte Objekte (Text, Bilder, Füllbereiche) als Bild-Overlay registrieren und das BildOverlay dann in anderen Jobs verwenden. Für weitere Informationen siehe Registrieren und Übernehmen von Bildüberlagerungen, Seite 78.
Die Seitenbearbeitung wird auf dem folgenden Bildschirm ausgeführt. Diesen rufen Sie durch Klicken auf
die Schaltfläche [ V o r l a g e b e a r b e i t e n ] im Bildschirm für die Jobbearbeitung auf.
1. S y m b o ll e i s t e
Dieser Bereich enthält die Funktionsschaltflächen, die zum Bearbeiten von Seiten verwendet werden.
Klicken Sie auf
, die Schaltfläche [ R ü c k g ä n g i g ] , oder
, die Schaltfläche [ W i e d e r h o l e n ] ,
um einen Vorgang rückgängig zu machen oder zu wiederholen.
63
4 Bearbeiten von Jobs
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf eine Funktionsschaltfläche in der Symbolleiste klicken, werden die Einstellungen für
diese Funktion hier angezeigt.
Sie können die Position und Größe eines Bereichsrahmens oder einer Referenzlinie mit der Maus
ändern.
3. M i n ia t u r a n s i c h t e n l i s t e
Die Seiten des Dokuments werden als Liste mit Miniaturansichten angezeigt. Wählen Sie die Miniaturansicht der Seite, die Sie bearbeiten möchten.
Die folgenden Symbole werden auf jeder Miniaturansicht angezeigt:
, das Sy mbol [An zeigen ]
Zeigt die aktuelle Seite in der Ansicht an.
4
, das Sy mbol [Objekt-PDF], oder
, d a s Sy mb o l [Bild -PDF]
Zeigt den Dokumenttyp an (PDF/Bild).
, da s Sy mb ol [Be r e its g e ä n d e rt]
Zeigt an, welche Seiten mit einem Multiseiten-Prozess verarbeitet wurden.
4. A n z e i g e n
In diesem Bereich wird die gewählte Seite angezeigt.
Alle Bearbeitungsvorgänge werden im Ansichtsbereich ausgeführt.
5. U m b lä t t e r n
Klicken Sie darauf, oder geben Sie eine Seitennummer ein, um eine Seite zur Bearbeitung
anzuzeigen.
6. V e r g r ö ß e r n / V e r k l e i n e r n
Vergrößern oder Verkleinern Sie die Anzeige einer ausgewählten Seite.
7. [ V e r s c h ie b e n ] S c h a l t f l ä c h e
Wenn die Seitenansicht vergrößert ist, können Sie den angezeigten Seitenbereich verschieben und
ändern.
8. [ Z u s a m m e n f ü h r e n ] S c h a l t f l ä c h e
Wählen Sie mindestens zwei Seiten aus und klicken Sie auf [ Z u s a m m e n f ü h r e n ] , um das Ergebnis in
der Vorschau anzuzeigen. Während die zusammengeführten Seiten angezeigt werden, sind einige
Bearbeitungsoptionen nicht verfügbar. Um die Bearbeitung fortzusetzen, klicken Sie erneut auf
[ Z u s a m m e n f ü h r e n ] , um das Ansichtsfenster zu schließen.
9. G i t t e r a n z e ig e ( B e a r b e it u n g s r ic h t l i n ie n )
Klicken Sie auf
, die Schaltfläche [ R a s t e r ] , um das Raster zu aktivieren oder zu deaktivieren. Sie
können auch die Größe und Farbe des Gitters ändern.
V o r g ä n g e , d i e S ie a u f [ V o r l a g e b e a r b e i t e n ] ausführen können
• Begradigen schräger Seiten*
• Entfernen von Störungen (unerwünschte Punkte oder Flecken) von einem Dokument*
64
Bearbeiten von Vorlagen
• Entfernen der Rahmen von einem Dokument ([[R a h m e n l ö s c h e n ] )*
• Entfernen der Schatten in der Mitte eines Dokuments, die durch die Buchbindung verursacht wurden
([[Be r e i c h v e r s c h ie b e n ] )*
• Verschieben eines angegebenen Bereichs*
• Drehen von Seiten
• Ändern der Seitenformate
• Füllen angegebener Bereiche
• Einfügen von Zeichen ([[Te x t e in f ü g e n ] )
• Einfügen von Bildern
• Bearbeiten von Objekten (Text, Bilder, Füllbereiche)
• Registrieren und Bearbeiten von Bild-Overlays
*Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn der Vorlagentyp Bild-PDF ( ) ist. Für weitere Informationen zu
den Einschränkungen der Funktionen bezüglich dieses Dokumenttyps siehe Einschränkungen der Bearbeitungsfunktionen für Dokumentseiten, Seite 153.
4
Auf die Bearbeitungsfunktionen auf dem Bildschirm [ V o r la g e b e a r b e i t e n ] können Sie von der
Symbolleiste, vom Menü [ B e a r b e i t e n ] und vom Kontextmenü aus zugreifen.
Verwen dun g der Maus auf dem Bildsch irm [Vorlage bearbeiten ]
Wenn Sie eine Funktion verwenden, bei der Sie den Bearbeitungsbereich mit einem Start- und einem
Endpunkt festlegen (als X- und Y-Koordinaten), können Sie den Bereich auch durch Ziehen des Mauszeigers angeben.
Des Weiteren können Sie die folgenden Vorgänge im angegebenen Bereich mit der Maus ausführen.
• Bereich verschieben
Bewegen Sie den Mauscursor innerhalb des Bereichsrahmens, damit
sich der Cursor in ändert
verschieben.
. Ziehen Sie die Maus, um den Bereich zu
Wenn Sie die Funktion [ B e r e ic h v e r s c h i e b e n ] verwenden, ziehen Sie
oder verschieben Sie den Bereich.
• Ändern der Bereichsgröße
Zeigen Sie mit der Maus auf einen Punkt (
und ziehen Sie
) im ausgewählten Bereich
, um die Größe zu ändern.
65
4 Bearbeiten von Jobs
Begradigen schräger Seiten
Mit dieser Funktion können Sie Seiten begradigen, die beim Scannen des Vorlagendokuments schräg
ausgegeben wurden.
4
• Schräge Seiten können nur begradigt werden, wenn der Vorlagentyp Bild-PDF ist ( ). Außerdem ist
die automatische Schräglaufkorrektur nur dann möglich, wenn der Farbmodus des Dokuments
Schwarzweiß (1-Bit) ist ( ).
• Wenn Sie ein begradigtes Dokument weiter bearbeiten und dann erneut die Schräglaufkorrektur
durchführen, kann sich die Bildqualität verschlechtern. (Wenn Sie nur die Schräglaufkorrektur für ein
Dokument durchführen, verschlechtert sich die Bildqualität nicht, unabhängig davon, wie oft Sie die
Schräglaufkorrektur vornehmen.)
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [E n tz e rr e n ]
Klicken Sie auf diese Option, um die Schräglaufkorrektur für das Bild durchzuführen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ E n t z e r r e n ] , werden die Einstellungen zum Begradigen
des Dokuments hier angezeigt.
Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seite aus, die begradigt werden soll, legen Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
66
Entfernen von Störungen aus Dokumenten
Wenn Sie die Schräglaufkorrektur manuell durchführen, werden Referenzlinien auf der Seite angezeigt.
Sie können diese Referenzlinien mit der Maus verschieben. Wenn Sie einen Punkt ( ) in die
Referenzzeile ziehen, können Sie den Winkel korrigieren.
4
Entfernen von Störungen aus Dokumenten
Wenn Sie Dokumente oder Abbildungen scannen, erscheinen häufig Störungen im Bild (unerwünschte
Punkte oder Striche). Mit dieser Funktionen können Sie diese Störungen entfernen.
• Sie können Störungen nur entfernen, wenn der Vorlagentyp Bild-PDF ist (
Farbmodus des Dokuments Schwarzweiß ist (1-Bit)( ).
), und nur, wenn der
• Interpunktionszeichen wie Punkte (.), Doppelpunkte (:), Semikolons (;), Kommas (,), Apostrophe (’)
und ähnliche Smybole oder Buchstaben können ebenfalls vom Bild entfernt werden. Klicken Sie in
diesem Fall auf
, um die Bearbeitung rückgängig zu machen, passen Sie den Bereich und den
Grad zum Entfernen an und entfernen Sie die Störung erneut.
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
67
4 Bearbeiten von Jobs
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
1.
4
, d ie Sc h altf lä c h e [Stö run g sr e d uz ie run g ] butto n
Klicken Sie auf diese Option, um Störungen zu entfernen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ S t ö r u n g s r e d u z ie r u n g ] , werden die Einstellungen zum
Entfernen von Störungen hier angezeigt.
Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seite aus, von der Sie Störungen entfernen möchten, legen Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Entfernen von Kantenschatten aus Dokumenten ([Rand löschen])
Mit dieser Funktion können Sie Schatten entfernen, die an den Rändern von gescannten Dokumenten
erscheinen.
Sie können Randschatten nur entfernen, wenn der Vorlagentyp Bild-PDF ist (
).
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
68
Entfernen von Schatten in der Mitte aus Buchquellen ([Mitte entfernen])
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [R a n d lö sc h e n ]
Klicken Sie auf diese Option, um Rahmen zu löschen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ R a n d l ö s c h e n ] , werden die Einstellungen zum Löschen
von Rändern hier angezeigt.
Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seite aus, von der Sie Rahmen löschen möchten, legen
Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
4
Entfernen von Schatten in der Mitte aus Buchquellen ([Mitte entfernen])
Mit dieser Funktion können Sie den Schatten entfernen, der in der Mitte von Bildern erscheint, wenn Sie
ein offenes Buch scannen.
Sie können den Schatten in der Mitte nur entfernen, wenn der Vorlagentyp Bild-PDF ist (
).
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
69
4 Bearbeiten von Jobs
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [M itte e n tf e r n e n ]
Klicken Sie auf diese Option, um die Mittellinie zu löschen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ M i t t e e n t f e r n e n ] , werden die Einstellungen zum Entfernen der Linien in der Mitte hier angezeigt.
Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seite aus, von der Sie Rahmen löschen möchten, legen
Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Verschieben eines ausgewählten Bereichs
4
Mit dieser Funktion können Sie einen Bereich eines Seitenbilds festlegen und verschieben.
Sie können Bereiche nur verschieben, wenn der Vorlagentyp Bild-PDF ist (
).
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [Be r e ic h ve r sc h ie b e n ]
Klicken Sie auf diese Option, um einen Bereich zu verschieben.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ B e r e ic h f ü l l e n ] , werden die Einstellungen zum Verschieben von Bereichen hier angezeigt.
70
Drehen von Seiten
Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seite mit dem zu verschiebenden Bereich aus, legen Sie
die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Drehen von Seiten
Verwenden Sie diese Funktion, wenn Seiten einer Vorlage in der falschen Ausrichtung gescannt wurden.
So können Sie die Seiten in die richtige Ausrichtung drehen.
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
4
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [Dr e h e n ]
Klicken Sie auf diese Option, um eine Seite zu drehen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
Seiten hier angezeigt.
, die Schaltfläche [ D r e h e n ] , werden die Einstellungen zum Drehen von
Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seite aus, die Sie drehen möchten, legen Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ U b e r n e h m e n ] .
Ändern der Seitengröße
Wenn das Seitenformat der Vorlage nicht mit dem Format der Ausgabeseite übereinstimmt, können Sie
das Seitenformat ändern, damit es dem Format der Ausgabeseite entspricht.
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
71
4 Bearbeiten von Jobs
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [V e rg r ö ße rn /Ve r k le in e r n]
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um Seiten zu vergrößern oder zu verkleinern.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ V e r g r ö ß e r n / V e r k l e i n e r n ] , die Einstellungen zum Ändern der Seitengröße werden hier angezeigt.
4
Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seite aus, deren Format Sie ändern möchten, legen Sie
die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Durch das Vergrößern des Seitenformats kann die Bildqualität verschlechtert werden.
Ausfüllen eines bestimmten Bereichs
Mit dieser Funktion können Sie den Inhalt eines Bereichs verbergen, indem Sie ihn mit einer Farbe füllen.
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [Be r e ic h f ülle n ]
Klicken Sie auf diese Option, um einen festgelegten Bereich zu füllen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ B e r e i c h f ü ll e n ] , werden die Einstellungen zum Füllen eines Bereichs hier angezeigt.
72
Einfügen von Text
Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seite aus, auf der Sie einen Bereich füllen möchten, legen
Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Bei Bedarf können Sie einen gefüllten Bereich löschen, seine Eigenschaften ändern und seine Position
ändern (nach vorne/hinten verschieben). Für weitere Informationen siehe Bearbeiten von Objekten,
Seite 74.
Einfügen von Text
Mit dieser Funktion können Sie an einer beliebigen Position auf einer Dokumentseite Text einfügen.
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
1.
4
, d ie Sc h altf lä c h e [Te x t e in f üg e n ]
Klicken Sie auf diese Option, um Text auf einer Seite einzufügen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ T e x t e i n f ü g e n ] , werden die Einstellungen zum Einfügen
von Text hier angezeigt.
Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seite aus, auf der Sie Text einfügen möchten, legen Sie
die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Bei Bedarf können Sie eingefügten Text löschen, seine Eigenschaften ändern und seine Position ändern
(nach vorne/hinten verschieben). Für weitere Informationen siehe Bearbeiten von Objekten, Seite 74.
Einfügen von Bildern
Mit dieser Funktion können Sie eine Bilddatei an einer beliebigen Position auf einer Dokumentseite
einfügen.
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
73
4 Bearbeiten von Jobs
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
1.
4
, d ie Sc h altf lä c h e [Bild e in f üg e n ]
Klicken Sie auf diese Option, um Bilder auf einer Seite einzufügen.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ B i ld e i n f ü g e n ] , werden die Einstellungen zum Einfügen
von Bildern hier angezeigt.
Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seite aus, auf der Sie ein Bild einfügen möchten, legen
Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
• Für weitere Informationen zu den Bildtypen, die eingefügt werden können, siehe Unterstützte
Bildformate und Bildgrößen, Seite 151.
• Falls erforderlich können Sie eingefügten Text löschen sowie seine Eigenschaften und seine Position
ändern (nach vorne/hinten verschieben). Für weitere Informationen siehe Bearbeiten von Objekten,
Seite 74.
Bearbeiten von Objekten
Wenn Sie Objekte (Text, Bilder, Füllbereiche) auf einer Dokumentseite eingefügt haben, können Sie diese
löschen, ihre Eigenschaften ändern und ihre Position ändern (nach vorne oder hinten verschieben).
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
74
Übernehmen von Bearbeitungen auf mehreren Seiten
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [O b je k t be a r b e ite n ]
Klicken Sie auf diese Option, um Objekte zu bearbeiten.
4
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ O b j e k t b e a r b e i t e n ] , werden die Einstellungen für die
Objektbearbeitung hier angezeigt.
Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seite aus, deren Objekte Sie bearbeiten möchten, und
wählen Sie dann das Objekt aus (Füllbereiche, eingefügter Text oder eingefügte Bilder), das Sie bearbeiten möchten.
Legen Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Übernehmen von Bearbeitungen auf mehreren Seiten
Die im Bildschirm [ V o r l a g e b e a r b e it e n ] vorgenommenen Änderungen können auf mehreren Seiten in
einem Job übernommen werden.
Sie können diese Änderungen auf zwei Arten anwenden:
Alle ausgewäh lte n Seite n
Wendet dieselben Änderungen auf jede gewählte Seite an.
Pro Se ite
Wendet die Änderungen auf jeweils eine Seite an, nachdem Sie die Ergebnisse der Änderungen
überprüft haben. Sie können die Einstellungen für jede Seite ändern, wenn die Änderungen angewendet werden.
In den folgenden Abschnitten werden diese Verfahren erläutert.
Übernehmen von Bearbeitungen auf ausgewählten Seiten
Gehen Sie wie folgt vor, um Änderungen auf mehrere Seiten gleichzeitig anzuwenden.
(Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung werden in der Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm angezeigt, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.)
1. Klicken Sie in der Symbolleiste auf die gewünschte Funktion.
75
4 Bearbeiten von Jobs
2. Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seiten aus, auf die Sie die Änderungen anwenden
möchten.
4
3. Legen Sie die einzelnen Einstellungen im Einstellungsbereich fest.
4. Wählen Sie [ A l l e a u s g e w ä h l t e n S e i t e n ] in der Dropdown-Liste [ A n w e n d e n a u f S e it e : ] aus.
5. Klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
Übernehmen von Bearbeitungen auf jeweils einer ausgewählten Seite
Gehen Sie wie folgt vor, um Änderungen auf jeweils eine Seite anzuwenden und um Änderungen vor
dem Anwenden auf die Seite zu überprüfen.
(Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung werden in der Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm angezeigt, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.)
1. Klicken Sie in der Symbolleiste auf die gewünschte Funktion.
2. Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seiten aus, auf die Sie die Änderungen anwenden
möchten.
76
Übernehmen von Bearbeitungen auf jeweils einer ausgewählten Seite
3. Legen Sie die einzelnen Einstellungen im Einstellungsbereich fest.
4
4. Wählen Sie [ P r o S e i t e ] in der Dropdown-Liste [ A n w e n d e n a u f S e i t e : ] aus.
5. Klicken Sie auf [ S t a r t ] .
6. Die Änderungen werden auf der Seite angezeigt.
Legen Sie die gewünschten Seiten mit der Seitenauswahl unten auf dem Bildschirm oder dem Miniaturansichtsbereich fest.
7. Bestätigen oder ändern Sie den Inhalt der Einstellungen und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
8. Wiederholen Sie die Schritte 6 und 7, um die Änderungen auf den einzelnen Seiten zu übernehmen.
9. Um das Anwenden der Bearbeitungen zu beenden, klicken Sie auf [ S t o p p [ p r o S e i t e ] ] .
Wenn noch Seiten vorhanden sind, auf die Sie die Änderungen noch nicht angewendet haben, klikken Sie im Bestätigungsbildschirm auf [ O K ] .
Wenn Sie die Änderungen auf alle gewählten Seiten angewendet haben, klicken Sie im Bestätigungsbildschirm auf [ S c h li e ß e n ] , um das Verfahren zu beenden.
77
4 Bearbeiten von Jobs
Registrieren und Übernehmen von Bildüberlagerungen
Wenn Sie die auf einer Dokumentseite platzierten Objekte (Text, Bilder, Füllbereiche) auf dieselbe Weise
in einem anderen Job verwenden möchten, können Sie die Seite als Bild-Overlay registrieren.
Mit Overlays können Sie häufig verwendete Objekte auf Dokumente anwenden.
Registrieren von Bildüberlagerungen
Gehen Sie wie folgt vor, um häufig verwendete Objekte als Bild-Overlay zu registrieren.
Diese Funktion kann mit dem Bildschirmelement aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
4
1. [ B i ld ü b e r l a g e r u n g h i n z u f ü g e n ]
Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seite aus, die Sie als Bild-Overlay registrieren möchten,
und klicken Sie dann auf diese Schaltfläche. Geben Sie im Bildschirm [ B i ld ü b e r l a g e r u n g ] einen Namen für die Bildüberlagerung ein.
Im Bildschirm [ B il d ü b e r l a g e r u n g h i n z u f ü g e n ] können Sie folgende Aktionen ausführen:
• Geben Sie einen Namen für das neue Bild-Overlay an.
• Ändern Sie den Namen eines registrierten Bild-Overlays.
• Löschen Sie ein registriertes Bild-Overlay.
78
Anwenden von Bild-Overlays
Anwenden von Bild-Overlays
In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie häufig verwendete Objekte durch Anwenden eines Bild-Overlays einfügen.
Diese Funktion kann mit dem Bildschirmelement aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Für
weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
4
1.
, d ie Sc h altf lä c h e [Bild -O ve rla y a n w e n d e n ]
Klicken Sie auf diese Option, um ein Bild-Overlay anzuwenden.
2. E i n s t e l lu n g s b e r e ic h
Wenn Sie auf
, die Schaltfläche [ B il d - O v e r l a y a n w e n d e n ] klicken, werden die Einstellungen
zum Anwenden eines Bild-Overlays hier angezeigt.
Wählen Sie im Miniaturansichtsbereich die Seite aus, auf die Sie ein Bild-Overlay anwenden möchten, legen Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf [ Ü b e r n e h m e n ] .
• Durch Bild-Overlays hinzugefügte Objekte werden über anderen Objekten auf der Dokumentseite
abgelegt.
• Wenn Sie ein Objekt zu einer Dokumentseite hinzufügen, nachdem Sie ein Bild-Overlay angewendet
haben, wird dieses Objekt über allen Objekten des Bild-Overlays platziert.
Einstellungen f ür Papier und Ausschießen/Endbearbeitung
In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie einen Job öffnen und Einstellungen für Papier und Bindung
(Ausschießen, Endbearbeitung) konfigurieren.
Sie können Miniaturansichten des Dokuments mit den angewendeten Einstellungen anzeigen, um die Ergebnisse der Einstellungen vor dem Druck zu überprüfen. Dadurch werden Fehldrucke minimiert.
Klicken Sie auf dem Bildschirm für die Jobbearbeitung auf die Schaltfläche [ P a p ie r / A u s s c h i e ß e n /
E n d b e a r b e i t u n g ] , um den folgenden Bildschirm anzuzeigen, auf dem Sie die Einstellungen konfigurieren können.
79
4 Bearbeiten von Jobs
A b b i l d u n g 1 . B i l d s c h i r m Pa p i e r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e i t u n g
4
1. A u s n a h m e e i n s t e l lu n g e n
Für jedes ausgewählte Blatt können Sie Simplex/Duplex-, Farbe/Schwarzweiß- und Heftausnahmeeinstellungen festlegen.
Wenn Sie auf eine Funktionsschaltfläche klicken, werden die Einstellungen für diese Funktion
angezeigt.
2. Bl a t t l is t e
Die folgenden Elemente werden in einer Liste für jedes Blatt angezeigt:
• Kapitel und Blattnummer
• Farbe/Schwarzweiß (
• Simplex/Duplex (
[Farbe]/
[1-seitig]/
[Schwarzweiß]
[2-seitig]
• Papierformat
• Endbearbeitung
Klicken Sie auf , [ B l a t t l i s t e s c h l i e ß e n ] / , die Schaltfläche [ Bl a t t l is t e ö f f n e n ] blendet die Blattliste
ein oder aus.
3. A n z e i g e n
Blätter werden als eine Liste aus Miniaturansichten oder Symbolen angezeigt.
4. A n s i c h t ä n d e r n
Sie können die Liste zwischen Miniaturansichts- und Symbolanzeige umschalten.
Wenn Sie die Liste auf die Miniaturansicht setzen, können Sie die Ergebnisse der auf dem Bildschirm
[ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] festgelegten Einstellungen überprüfen.
5. P a p i e r a u s w a h l b e r e i c h ( A u s n a h m e e i n s t e l l u n g e n )
Sie können die Papierauswahl für ein einzelnes Blatt festlegen.
80
Einstellungen für Papier und Ausschießen/Endbearbeitung
Wenn Sie auf [ P a p i e r t y p ( A u s n a h m e ) ] klicken, können Sie diesen Bereich anzeigen oder
ausblenden.
6. V e r g r ö ß e r n / V e r k l e i n e r n
Sie können die Miniaturansichten oder Symbole für die Blätter vergrößern oder verkleinern.
7. [ V e r g r ö ß e r n ] / [ M i n i a t u r a n s ic h t e n ] S c h a l t f l ä c h e
Sie können zwischen Miniaturansicht und Seitenansicht wechseln. Wenn Sie [ V e r g r ö ß e r n ] auswählen, können Sie die Blattränder überprüfen, indem Sie auf [ V o r d e r s e it e ] und [ R ü c k s e it e ] klicken.
8. F e n s t e r t e i l e n ( V o l l f e n s t e r / V e r t i k a l t e i le n / H o r i z o n t a l t e i l e n )
Sie können die Ansichtsanzeige teilen.
Wenn Sie die Anzeige teilen, können Sie die Einstellungen effektiver vornehmen, wenn zahlreiche
Blätter vorhanden sind.
9. H a u p t e in s t e ll u n g s b e r e i c h
In diesem Bereich können Sie die Einstellungen für Seite, Ausschießen und Endbearbeitung für den
gesamten Job konfigurieren.
4
Wenn Sie auf die Leiste eines Einstellungselements klicken, wird der Einstellungsbereich für dieses Element wie ein Akkordeon angezeigt. Legen Sie die einzelnen Einstellungen im Einstellungsbereich fest
und klicken Sie auf [ O K ] .
Wenn Sie auf die Schaltfläche [ A u s s c h i e ß e n / P a p i e r t y p ] klicken, können Sie die Einstellungen für
Papier und Aussschießen für den gesamten Job festlegen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche [ D r u c k e in s t e l lu n g e n R e g is t e r b l a t t ] , um die Einstellungen für den
Druck auf Registerblätter festzulegen.
Folg e n d e Vo rg ä n g e kö n n e n a uf d e m Bild sc h ir m [Pa p ie r/Aussc hie ß e n /E n d be ar b e itun g ] a usg e führt we rden:
• Festlegen von Einstellungen für Ausschießen und Papiertyp
• Festlegen von Endbearbeitungseinstellungen
• Einfügen von Seitennummern
• Hinzufügen einer Kopf- und/oder Fußzeile
• Hinzufügen von Deckblättern
• Einfügen einer Seite als Kapiteltrennseite
• Registerblatt einfügen
• Einfügen von Trennblättern
• Konfigurieren des Registerblattdrucks
• Anwenden einzelner Einstellungen auf angegebene Blätter
Sie rufen die Einstellungen auf dem Bildschirm [ P a p ie r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e it u n g ] mit dem Menü
[ B e a r b e i t e n ] oder dem Kontextmenü auf.
81
4 Bearbeiten von Jobs
Ausschießungseinstellungen
Sie können die Einstellungen zum Ausschießen für alle Seiten in einem Job konfigurieren.
"Ausschießen" bezieht sich auf die Platzierung der Seiten an den Positionen, an denen sie sich im Endprodukt befinden sollen. Durch die Konfiguration des Ausschießens können Sie die Effizienz beim Drucken
mehrerer Seiten verbessern.
So konfigurieren Sie die Einstellungen zum Ausschießen:
1. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] auf [ A u s s c h ie ß e n / P a p i e r t y p ] .
2. Legen Sie die Einstellungen im Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / E in s t e ll u n g e n P a p i e r t y p ] fest.
4
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Schaltfläche, um die
1. A u s s c h i e ß u n g s t y p
Sie können Normal, Minibuch, Minibuch doppelt, Magazin, Magazin doppelt, Geschwindigkeit
und Doppelt auswählen. Wählen Sie [ N o r m a l] aus, um Kombination, Benutzerdefiniert oder Wiederholung festzulegen.
2. E i n s t e l lu n g e n f ü r d e n A u s s c h ie ß t y p
Die verfügbaren Einstellungen hängen vom ausgewählten Ausschießtyp ab.
Wenn Sie [ N o r m a l ] für [ A u s s c h i e ß u n g s t y p ] auswählen, werden die Registerkarten [ L a y o u t ] ,
[ B e n u t z e r d e f i n ie r t ] und [ B i l d w i e d e r h o l u n g ] angezeigt.
Klicken Sie auf die Registerkarte [ L a y o u t ] , [ B e n u t z e r d e f i n i e r t ] und [ B il d w ie d e r h o lu n g ] , um diese
Einstellung festzulegen.
3. V o r e in s t e ll u n g e n
Sie können häufig verwendete Einstellungen zum Ausschießen als "Voreinstellungen" registrieren und
diese dann durch Auswahl aus einer Dropdown-Liste anwenden.
Für weitere Informationen zum Registrieren von Voreinstellungen siehe Registrieren einer
Voreinstellung, Seite 123.
82
Kombinieren (Layout)
Kombinieren (Layout)
Sie können mehrere Seiten eines Dokuments beim Drucken auf einem Blatt ausgeben.
Legen Sie die Einstellung zum Kombinieren fest, indem Sie N o r m a l für den Ausschießungstyp im Bildschirm A u s s c h ie ß e n / E i n s t e l lu n g e n P a p ie r t y p auswählen.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
4
Für weitere Informationen zum Anzeigen des Bildschirms Ausschießen/Einstellungen Papiertyp siehe
Einstellungen zum Ausschießen, Seite 82.
Benutzerdefiniertes Ausschießen
Sie können die Anzahl der Seiten sowie die Reihenfolge, Ausrichtung und Platzierung der Seiten auf einem Blatt anpassen.
Legen Sie das benutzerdefinierte Ausschießen fest, indem Sie [ N o r m a l ] für [ A u s s c h i e ß u n g s t y p ] auf
dem Bildschirm [ A u s s c h ie ß e n / E i n s t e l l u n g e n P a p i e r t y p ] auswählen.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
Für weitere Informationen zum Anzeigen des Bildschirms [ A u s s c h i e ß e n / E in s t e l lu n g e n P a p i e r t y p ]
siehe Ausschießungseinstellungen, Seite 82.
83
4 Bearbeiten von Jobs
Drucken eines Bilds in Abfolge (Wiederholen)
Sie können eine Dokumentseite beliebig oft wiederholt auf einem Blatt Papier drucken.
4
Legen Sie die Wiederholungseinstellung fest, indem Sie [ N o r m a l ] für [ A u s s c h i e ß u n g s t y p ] auf dem Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / E i n s t e l l u n g e n P a p i e r t y p ] auswählen.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
Für weitere Informationen zum Anzeigen des Bildschirms [ A u s s c h i e ß e n / E in s t e l lu n g e n P a p i e r t y p ]
siehe Ausschießungseinstellungen, Seite 82.
Ausschießen zum Erstellen einer gebundenen Broschüre (Minibuch/Minibuch doppelt)
"Minibuch/Minibuch doppelt" ist eine Art des Ausschießens, bei der die gedruckten Blätter in der Mitte
gefalzt, gestapelt und dann an der Kante gebunden werden.
Legen Sie diese Einstellung auf dem Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / E i n s t e l lu n g e n P a p ie r t y p ] fest.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
Für weitere Informationen zum Anzeigen des Bildschirms [ A u s s c h i e ß e n / E in s t e l lu n g e n P a p i e r t y p ]
siehe Ausschießungseinstellungen, Seite 82.
Minibuch
84
Ausschießen zum Erstellen eines gebundenen Buchs (Magazin/Magazin doppelt)
Minibuch doppelt
"Minibuch doppelt" ist eine Art des Ausschießens, bei der zwei Kopien derselben Broschüre gleichzeitig
erstellt werden. Die gedruckten Seiten werden zunächst entlang der Mittellinie gefalzt, dann geschnitten
und dann an der Kante gebunden.
Wenn Sie den Stil Minibuch doppelt verwenden, legen Sie mit der Einstellung [ D r e h e n ] fest, an welcher
Seite die Broschüren geschnitten werden.
Min ib uc h d o p p e lt ( k e in e Dre h un g )
4
Min ib uc h d o p p e lt ( mit Dre h un g )
Endbearbeitungseinstellungen für Bindung (horizontale Bindung)
Legen Sie die folgenden Endbearbeitungseinstellungen nach Bedarf fest, um ein Dokument mit dem Stil
"Minibuch" zu binden.
• Falz: Einbruchfalz
• Heften, Lochen
Für weitere Informationen siehe Ausschießungseinstellungen, Seite 82.
Ausschießen zum Erstellen eines gebundenen Buchs (Magazin/Magazin doppelt)
"Magazin/Magazin doppelt" ist eine Art des Ausschießens, bei der die gedruckten Seiten gestapelt, entlang der Mittellinie gefalzt und dann an der Mittellinie gebunden werden.
Wenn Sie zahlreiche Seiten drucken oder dickes Papier verwenden, können Sie die Ausgabe so anpassen, dass eine falsche Ausrichtung vermieden wird, die beim Falten von Seiten auftreten kann.
Legen Sie diese Einstellung auf dem Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / E i n s t e l lu n g e n P a p ie r t y p ] fest.
85
4 Bearbeiten von Jobs
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
Für weitere Informationen zum Anzeigen des Bildschirms [ A u s s c h i e ß e n / E in s t e l lu n g e n P a p i e r t y p ]
siehe Einstellungen für Papier und Ausschießen/Endbearbeitung, Seite 79.
Magazin
4
Magazin doppelt
"Magazin doppelt" ist eine Art des Ausschießens, bei der zwei Kopien derselben Broschüre gleichzeitig
erstellt werden. Die gedruckten Blätter werden zunächst gestapelt, entlang der Mittellinie gefalzt, dann
geschnitten und schließlich an der Mittellinie gebunden.
Bundzugabe
Wenn Dokumente im Magazinstil gebunden werden, kann es vorkommen, dass die Mitte einer Seite
(der Bindebereich) schwierig zu sehen ist und die inneren Seiten weiter herausragen als die äußeren Seiten. Dieses Herausragen wird als "Versatz" bezeichnet.
Um zu verhindern, dass die äußeren Seiten schwierig zu sehen sind, können Sie einen Binderand hinzufügen, der der Breite des Versatzes zur äußersten Seite entspricht.
86
Ausschießen zum Reduzieren der Druckdauer und Kosten (Geschwindigkeit)
Endbearbeitungseinstellungen für Magazinbindung (innere Bindung)
Wenn Sie ein Dokument mit dem Magazinstil binden (innere Bindung), konfigurieren Sie die folgenden
Endbearbeitungseinstellungen nach Bedarf:
• Heften: 2 mittig
• Schnitt: Außenkante
4
Verwenden Sie bei der Bindung den Stil [ M a g a z i n ] anstatt des des Stils [ M a g a z i n d o p p e l t ] .
Für weitere Informationen zu den Endbearbeitungseinstellungen siehe Ausschießungseinstellungen, Seite
82.
Ausschießen zum Reduzieren der Druckdauer und Kosten (Geschwindigkeit)
"Geschwindigkeit" ist eine Art des Ausschießens, bei der zwei Seiten angeordnet und jeweils auf einer
Seite eines Blatts gedruckt werden.
Die gedruckten Blätter werden dann gestapelt und in der Mitte geschnitten, um das endgültige Dokument
zu erstellen.
Da mehrere Seite pro geschnittenem Blatt erstellt werden, können die Druckzeit und -kosten reduziert
werden.
Legen Sie diese Einstellung auf dem Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / E i n s t e l lu n g e n P a p ie r t y p ] fest.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
Für weitere Informationen zum Anzeigen des Bildschirms [ A u s s c h i e ß e n / E in s t e l lu n g e n P a p i e r t y p ]
siehe Ausschießungseinstellungen, Seite 82.
87
4 Bearbeiten von Jobs
Geschwindigkeit (keine Drehung)
Geschwindigkeit (mit Drehung)
Eine der zwei Seiten, die auf jeder Seite eines Blatts angeordnet werden, wird gedreht.
4
Die gedruckten Blätter werden geschnitten und dann werden die Schnittkanten ausgerichtet.
Ausschießen zum Reduzieren der Druckdauer und Kosten (doppelt)
"Doppelt" ist eine Art des Ausschießens, bei der dieselbe Seite zweimal auf einem Blatt gedruckt wird.
Wenn Sie gedruckte Blätter stapeln und entlang der Mittellinie schneiden, können Sie zwei Kopien einer
Seite mit einem Blatt erstellen.
Dadurch werden Druckzeit und -kosten gespart.
Legen Sie diese Einstellung auf dem Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / E i n s t e l lu n g e n P a p ie r t y p ] fest.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
Für weitere Informationen zum Anzeigen des Bildschirms [ A u s s c h i e ß e n / E in s t e l lu n g e n P a p i e r t y p ]
siehe Ausschießungseinstellungen, Seite 82.
88
Verwenden der Zuschnitteinstellungen (Schnittmarkierungen)
Doppelt (keine Drehung)
Doppelt (mit Drehung)
Eine der zwei Seiten, die auf jeder Seite eines Blatts angeordnet werden, wird gedreht.
Die gedruckten Blätter werden geschnitten und dann werden die Schnittkanten ausgerichtet.
4
Verwenden der Zuschnitteinstellungen (Schnittmarkierungen)
Schnittmarkierungen sind Linien, mit denen angegeben wird, wo ein gedrucktes Blatt geschnitten werden
soll. Sie können Schnittmarkierungen in der Mitte und/oder in den Ecken festlegen.
Legen Sie die Schnittmarkierungen im Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / E i n s t e l l u n g e n P a p i e r t y p ] fest.
Dieser Abschnitt erklärt die Einstellungen für das Ausschießen und die Endbearbeitung. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt wird, wenn
Sie auf klicken Schaltfläche.
Für weitere Informationen zum Anzeigen des Bildschirms [ A u s s c h i e ß e n / E in s t e l lu n g e n P a p i e r t y p ]
siehe Ausschießungseinstellungen, Seite 82.
Mittige Schnittmarkierungen
Mittige Schnittmarkierungen werden an den Mittelpunkten am oberen, unteren, linken und rechten Seitenrand gedruckt.
Jede mittige Schnittmarkierung besteht aus zwei gekreuzten Linien. Sie können Kreise um die mittigen
Schnittmarkierungen einfügen, um eine detailliertere Markierung zu erstellen.
89
4 Bearbeiten von Jobs
Ecken-Zuschnittmarken
Ecken-Zuschnittmarken werden an jeder Ecke der Seite gedruckt.
Jede Ecken-Zuschnittmarke besteht aus einer inneren und äußeren Schnittmarkierung.
4
• Innere Schnittmarkierung
Markiert die Schneideposition.
• Äußere Schnittmarkierung
Markiert die Position der äußeren Kante für Dokumentelemente, die über die inneren Schnittmarkierungen hinausgehen. Dokumentelemente, die über den Schnittbereich bis zu den äußeren Schnittmarkierungen reichen, werden nach dem Schneiden des Blattes abgeschnitten.
Sie können die folgenden Einstellungen verwenden, um Schnittmarkierungen anzupassen:
• Um den Abstand zwischen den inneren und äußeren Schnittmarkierungen zu ändern, geben Sie einen Abstand unter [ L ü c k e z w i s c h e n i n n e r e r u n d ä u ß e r e r S c h n i t t m a r k ie r u n g : ] a n .
• Um die Länge der Linien der Ecken-Zuschnittmarken zu ändern, wählen Sie [ Be n u t z e r d e f in i e r t ] für
[ F e s t le g e n d e r L ä n g e v o n S c h n i t t m a r k ie r u n g e n ] und geben Sie die vertikale und horizontale Länge ein.
• Um festzulegen, ob die Schnittmarkierungen auf der Vorderseite oder Rückseite der gedruckten Blätter angezeigt werden, wählen Sie eine Option in der Liste aus.
Auswählen des Papiertyps für den gesamten Job
Sie können den Papiertyp für einen gesamten Job angeben.
Sie können den Papiertyp für den gesamten Job auf zwei Arten im Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n /
E in s t e ll u n g e n P a p i e r t y p ] angeben:
90
Auswählen des Papiertyps für den gesamten Job
• Automatische Auswahl
• Manuelle Auswahl
Benutzerdefinierte Papiertypen müssen manuell angegeben werden und die festgelegten Einstellungen müssen exakt den Einstellungen auf dem Drucker entsprechen. Einzelheiten zu den Papiereinstellungen Ihres Druckers finden Sie in der Druckerdokumentation.
Gehen Sie wie folgt vor, um den Papiertyp für einen Job manuell festzulegen:
• Verwenden Sie den Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / P a p ie r t y p e i n s t e l l u n g e n ] :
1. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] auf die Schaltfläche
[Aussc h ie ß e n /Pap ie r ty p ].
Das Fenster [ A u s s c h ie ß e n / P a p i e r t y p e i n s t e l lu n g e n ] wird geöffnet.
2. Deaktivieren Sie unter [ P a p i e r t y p ] das Kontrollkästchen [ A u t o m a t is c h e P a p i e r a u s w a h l] .
4
3. Klicken Sie auf [ P a p i e r t y p ] .
Das Fenster [ P a p i e r t y p a u s w ä h l e n ] wird geöffnet.
4. Legen Sie die Einstellungen, beispielsweise Papierformat, Gewicht, Typ und Farbe, auf der Registerkarte [ S t a n d a r d e i n s t e l lu n g e n ] fest oder wählen Sie einen registrierten Papiertyp aus, indem
Sie auf [ B e n u t z e r d e f i n i e r t e s P a p ie r ] klicken.
5. Klicken Sie auf [ O K ] .
• Verwendung des Kontextmenüs:
1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e it u n g ] ,
um die Optionen anzuzeigen.
2. Klicken Sie auf [ W ä h l e n J o b B u c h ] .
Das Fenster [ P a p i e r t y p a u s w ä h l e n ] wird geöffnet.
3. Legen Sie die Einstellungen, beispielsweise Papierformat, Gewicht, Typ und Farbe, auf der Registerkarte [ S t a n d a r d e i n s t e l lu n g e n ] fest oder wählen Sie einen registrierten Papiertyp aus, indem
Sie auf [ B e n u t z e r d e f i n i e r t e s P a p ie r ] klicken.
4. Klicken Sie auf [ O K ] .
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie bitte auf
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Schaltfläche, um die
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
Für weitere Informationen zum Anzeigen des Bildschirms [ A u s s c h i e ß e n / E in s t e l lu n g e n P a p i e r t y p ]
siehe Ausschießungseinstellungen, Seite 82.
91
4 Bearbeiten von Jobs
A b b i l d u n g 2 . B i l d s c h i r m Pa p i e r t y p a u s w ä h l e n
4
1. A u s w a h l v o n b e n u t z e r d e f i n i e r t e m P a p i e r
Einige Druckcontroller unterstützen Medienkataloge, die automatisch in TotalFlow Prep importiert
werden können. Die Kataloge werden mit einem blauen Symbol angezeigt und können nicht bearbeitet werden. Wenn Sie Änderungen am Controllerkatalog vornehmen, werden diese Änderungen
automatisch in der TotalFlow Prep-Medienauswahl angezeigt.
Um einen nicht registrierten Papiertyp zu verwenden, wählen Sie [ A k t u e l l e E i n s t e l l u n g ] in der Dropdown-Liste aus und legen Sie die Einstellungen auf den Registerkarten [ B a s i s e in s t e ll u n g e n ] und
[ E r w e i t e r t e E i n s t e l l u n g ] fest.
Sie können ein im Papierkatalog registriertes benutzerdefiniertes Papier auswählen. Wenn TotalFlow
Print Manager oder TotalFlow Production Manager auf Ihrem System verfügbar ist, können Sie auch
ein benutzerdefiniertes Papier auswählen, das bei TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production Manager registriert ist.
2. A n g e p a s s t e s P a p i e r h i n z u f ü g e n
Sie können derzeit verwendete Papiereinstellungen im Papierkatalog registrieren.
• Für weitere Informationen zum Registrieren von Papiertypen im Papierkatalog siehe Registrieren
benutzerdefinierter Papiertypen im Papierkatalog, Seite 126.
• Sie können Papiertypen für einzelne Blätter angeben. Für weitere Informationen siehe Festlegen eines
anderen Papiertyps für bestimmte Seiten, Seite 107.
Sie können die Papiertypeinstellungen für Deckblätter, Kapitelseiten, Registerblätter und Trennblätter im
Bereich für allgemeine Einstellungen auf dem Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ]
vornehmen.
92
Endbearbeitungseinstellungen
Endbearbeitungseinstellungen
Sie können die Endbearbeitungsoptionen für die Bindung von gedruckten Dokumenten festlegen.
• Sie können keine Endbearbeitungsfunktionen festlegen, die nicht auf Ihrem Drucker verfügbar sind.
• Selbst wenn eine Funktion auf Ihrem Drucker verfügbar ist, kommt es zu einem Druckerfehler, wenn
Sie in diesen Einstellungen Werte angeben, die nicht genau den auf dem Drucker festgelegten Werten entsprechen.
• Wenn Sie verschiedene Papierformate verwenden und Endbearbeitungseinstellungen festlegen, sollten Sie die folgenden Kombinationen für Papierformate verwenden:
– A3 (297 × 420 mm) und A4 (210 × 297 mm)
4
– B4 (257 × 364 mm) und B5 (182 × 257 mm)
– 11 × 17 Zoll und Letter (8,5 × 11 Zoll)
– 8K (267 × 390 mm) und 16K (195 × 267 mm)
So legen Sie Endbearbeitungseinstellungen fest
1. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] auf [ E n d b e a r b e i t u n g ] , um den
Einstellungsbereich zu öffnen.
2. Wählen Sie die erforderlichen Endbearbeitungseinstellungen aus, legen Sie jede Einstellung fest und
klicken Sie auf [ O K ] .
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Schaltfläche, um die
Verfügbare Endbearbeitungseinstellungen
• Drucken sortierter Dokumente (sortierter Druck)
• Heften des gedruckten Dokuments
93
4 Bearbeiten von Jobs
• Lochen des gedruckten Dokuments
• Falzen gedruckter Seiten
• Ringbindung
• Klebebindung
• Zuschneiden
Drucken sortierter Dokumente (sortierter Druck)
Wenn Sie mehrere Sätze eines mehrseitigen Dokuments drucken, können Sie die Druckreihenfolge so anordnen, dass die Dokumente in sortierten Sätzen gedruckt werden.
4
Diese Einstellungen werden im Bildschirm [ P a p ie r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] festgelegt.
Heften des gedruckten Dokuments
Sie können die gedruckten Seiten eines Dokuments heften. (Dazu muss ein Finisher mit Heftfunktion am
Drucker installiert sein.)
Diese Einstellungen werden im Bildschirm [ P a p ie r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] festgelegt.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
• In der Druckerdokumentation finden Sie Informationen zur Finisher-Installation und Einzelheiten zu
kompatiblen Papiertypen, verfügbaren Heftpositionen usw.
Lochen des gedruckten Dokuments
Sie können die Seiten eines gedruckten Dokuments lochen. (Dazu muss ein Finisher mit Locherfunktion am
Drucker installiert sein.)
94
Falzen gedruckter Seiten
Diese Einstellungen werden im Bildschirm [ P a p ie r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] festgelegt.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
4
• In der Druckerdokumentation finden Sie Informationen zur Finisher-Installation und Einzelheiten zu
kompatiblen Papiertypen, verfügbaren Heftpositionen usw.
Falzen gedruckter Seiten
Seiten können nach dem Druck gefalzt werden. (Dazu muss eine Papierfalzeinheit am Drucker installiert
sein.)
Diese Einstellungen werden im Bildschirm [ P a p ie r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] festgelegt.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
• In der Dokumentation zum Drucker und zur Papierfalzeinheit finden Sie Informationen zu
kompatiblen Papierformaten, zur kompatiblen Papierdicke usw.
Ringbindung
Sie können gedruckte Dokumente per Ringbindung binden. Ein gedrucktes Dokument kann nur gelocht
werden. (Dazu muss eine Ringbindungseinheit am Drucker installiert sein.)
95
4 Bearbeiten von Jobs
Diese Einstellungen werden im Bildschirm [ P a p ie r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] festgelegt.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
4
• In der Dokumentation zum Drucker und zur Ringbindungseinheit finden Sie Informationen zu
kompatiblen Papierformaten, zur kompatiblen Papierdicke usw.
Klebebindung
Sie können gedruckte Seiten per Klebebindung binden. (Dazu muss eine Klebebindungseinheit am Drukker installiert sein.)
Bei der Klebebindung werden Seiten in einen Umschlag eingefügt und eingeklebt.
• Um eine Klebebindung auszuführen, müssen [ P a p i e r a u s r i c h t u n g ] und [ A u s r i c h t u n g ö f f n e n ] wie
folgt im Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / E i n s t e l lu n g e n P a p ie r t y p ] konfiguriert werden:
– Wenn die [ P a p ie r a u s r i c h t u n g ] auf [ H o c h f o r m a t ] festgelegt ist, muss [ A u s r i c h t u n g ö f f n e n ]
entweder [ N a c h li n k s ö f f n e n ] oderr [ N a c h r e c h t s ö f f n e n ] sein.
– Wenn die [ P a p ie r a u s r i c h t u n g ] auf [ Q u e r f o r m a t ] festgelegt ist, muss [ A u s r i c h t u n g ö f f n e n ]
[ N a c h o b e n ö f f n e n ] sein.
Diese Einstellungen werden im Bildschirm [ P a p ie r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] festgelegt.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
96
Zuschneiden
• In der Dokumentation zum Drucker und zur Klebebindungseinheit finden Sie Informationen zu
kompatiblen Papierformaten, zur kompatiblen Papierdicke usw.
Zuschneiden
Sie können Schnittpositionen für die Magazinbindung (mittig) und die Klebebindung angeben.
Der mittige Zuschnitt für die Druckmethoden [ M in i b u c h d o p p e l t ] , [ M a g a z i n d o p p e l t ] ,
[ G e s c h w in d i g k e i t ] und [ D o p p e l t ] kann mit dieser Funktion nicht ausgeführt werden.
Diese Einstellungen werden im Bildschirm [ P a p ie r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] festgelegt.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
4
Für Magazinbindung (Zentralbindung)
Sie können das Öffnungsende eines gebundenen Dokuments zuschneiden. (Dazu muss eine Schneideeinheit am Drucker installiert sein.)
Für Klebebindung
Sie können das obere, das untere und das Öffnungsende eines gebundenen Dokuments zuschneiden.
(Dazu muss eine Klebebindungseinheit am Drucker installiert sein.)
• In der Dokumentation zum Drucker, zur Schneideeinheit und zur Klebebindungseinheit finden Sie
Informationen zu kompatiblen Papierformaten, zur kompatiblen Papierdicke usw.
97
4 Bearbeiten von Jobs
Hinzufügen der Seitennummerierung (Seitennummern)
Sie können Seitennummern drucken. Bei dieser Funktion werden unter anderem das Zurücksetzen von
Seitennummern nach Kapitel und die benutzerdefinierte Formatierung unterstützt.
4
Um Seitennummern zu einem Dokument hinzuzufügen, klicken Sie im Bildschirm [ P a p ie r / A u s s c h i e ß e n /
E n d b e a r b e i t u n g ] auf [ S e i t e n n u m m e r ie r u n g ] , um das Einstellungsfenster zu öffnen.
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf
blasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Schaltfläche, um die Sprech-
Hinzufügen einer Kopf- und/oder Fußzeile
Sie können einem Dokument beim Drucken eine Kopf-/Fußzeile hinzufügen.
98
Hinzufügen von Deckblättern
So fügen Sie einem Dokument eine Kopf-/Fußzeile hinzu:
1. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] auf [ K o p f - / F u ß z e il e ] , um das
Einstellungsfenster zu öffnen.
4
2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [ K o p f z e i le ] und/oder [ F u ß z e il e ] , legen Sie die Einstellungen
fest und klicken Sie auf [ O K ] .
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie bitte auf
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Schaltfläche, um die
Hinzufügen von Deckblättern
Sie können einem Dokument beim Drucken Deckblätter hinzufügen. Sie können auch auf die Deckblätter
drucken.
• Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Einstellung [ A u s s c h i e ß u n g s t y p ] im Bildschirm
[ A u s s c h i e ß e n / P a p i e r t y p e i n s t e l lu n g e n ] auf [ N o r m a l ] , [ M a g a z i n ] oder [ M a g a z i n d o p p e l t ]
festgelegt ist.
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie bitte auf
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Schaltfläche, um die
So fügen Sie Deckblätter hinzu:
99
4 Bearbeiten von Jobs
1. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] auf [ D e c k b l a t t ] , um den Einstellungsbereich zu öffnen.
4
2. Wählen Sie die Einstellung für das [ D e c k b la t t v o r n e ] und/oder [ D e c k b la t t h in t e n ] aus und klicken
Sie auf [ O K ] .
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie bitte auf
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Schaltfläche, um die
Einfügen von Seiten bei Kapitelumbrüchen
Sie können Seiten bei Kapitelumbrüchen einfügen. Sie können auch auf zugewiesenen Blättern drucken.
Zugewiesene Blätter können in Kapitel eingefügt werden, die mit der Funktion "Kapitel erstellen" im Bildschirm [ S e i t . r e i h . f . / L a y o u t b e a r b . ] erstellt wurden. Sie können ein zugewiesenes Blatt für jedes Kapitel
einfügen oder Kapitel angeben, für die ein zugewiesenes Blatt eingefügt wird.
• Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Einstellung [ A u s s c h i e ß u n g s t y p ] im Bildschirm
[ A u s s c h i e ß e n / P a p i e r t y p ] auf [ N o r m a l ] festgelegt ist.
So fügen Sie zugewiesene Blätter ein:
1. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] auf [ Z u g e w ie s e n e s B l a t t ] , um
den Einstellungsbereich zu öffnen.
100
Einfügen von Registerblättern
2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [ Z u g e w i e s e n e s B l a t t ] , legen Sie die Einstellungen fest und klikken Sie auf [ O K ] .
4
Weitere Informationen zum Einfügen von Seiten finden Sie unter Ändern eines Kapitelnamens oder einer
Seite (Kapitel bearbeiten), Seite 58.
Einfügen von Registerblättern
Sie können Registerblätter bei Kapitelumbrüchen einfügen. Sie können auch auf Registerblätter drucken.
Registerblätter können an Kapitelumbrüchen mit der Funktion “Kapitel erstellen” auf dem Bildschirm
[ S e it e n r e ih e n f o lg e / L a y o u t b e a r b . ] eingefügt werden. Sie können ein Registerblatt für jedes Kapitel
einfügen oder Kapitel angeben, für die Registerblätter eingefügt werden.
In dieser Anwendung können Sie Papier mit einer Randlänge von bis zu 33 cm (13 Zoll) als
Registerblätter auswählen.
101
4 Bearbeiten von Jobs
• Bevor Sie Registerblätter einfügen, müssen Sie eine Voreinstellung für Registerblätter registrieren.
• Registerblätter können nur eingefügt werden, wenn die Seitenausrichtung vertikal ist und der Reiter
sich an der rechten Kante des Papiers befindet.
• Registerblätter können nur eingefügt werden, wenn der [ A u s s c h ie ß u n g s t y p ] auf [ N o r m a l ] ,
[ A u s r i c h t u n g ö f f n e n ] auf [ N a c h l i n k s ö f f n e n ] und die Seitenausrichtung des ersten Kapitels auf
[ H o c h f o r m a t ] auf dem Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / P a p ie r t y p e i n s t e l l u n g e n ] festgelegt sind.
• Wenn Registerblätter eingefügt wurden, werden nur die folgenden Kombinationen aus gemischten
Papierformaten unterstützt. Wenn Sie andere Kombinationen benötigen, können keine Registerblätter
eingefügt werden.
– A3 (297 × 420 mm) und A4 (210 × 297 mm)
4
– B4 (257 × 364 mm) und B5 (182 × 257 mm)
– 11 × 17 Zoll und Letter (8,5 × 11 Zoll)
– 8K (267 × 390 mm) und 16K (195 × 267 mm)
• Wenn Ihr Drucker über keine Funktion zum Ausgeben verbleibender Registerblätter verfügt, entfernen
Sie alle unbenötigten Registerblätter vor der Ausgabe aus den Druckerablagen.
Um Registerblätter festzulegen und einzufügen, klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h i e ß e n /
E n d b e a r b e i t u n g ] auf [ R e g i s t e r b la t t e in f ü g e n ] , um das Einstellungsfenster zu öffnen.
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf
blasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Schaltfläche, um die Sprech-
Um auf Registerblättern zu drucken, klicken Sie auf [ D r u c k e in s t e ll u n g e n R e g is t e r b l a t t ] , geben Sie das
zu druckende Kapitel und den Text oder das Bild für den Druck auf das Registerblatt an.
102
Einfügen von Trennblättern
• Für weitere Informationen zum Registrieren der Voreinstellungen für Registerblätter siehe Registrieren
der Voreinstellungen von Registerblättern, Seite 130.
• Für weitere Informationen zum Drucken auf Registerblättern siehe Festlegen von Text and Bildern zum
Drucken auf Registerblättern, Seite 104.
• Für weitere Informationen zum Festlegen von Kapiteln siehe Ändern eines Kapitelnamens oder einer
Seite (Kapitel bearbeiten), Seite 58.
Einfügen von Trennblättern
Trennblätter können zwischen einem angegebenen Bereich aus gedruckten Blättern eingefügt werden.
Durch das Einfügen von Trennblättern können gedruckte Seiten geschützt werden.
Sie können auch auf Trennblättern drucken.
4
• Trennblätter können nur dann eingefügt werden, wenn [ A u s s c h ie ß u n g s t y p ] auf [ N o r m a l ]
festgelegt ist.
• Trennblatteinstellungen werden nicht in der Vorschau oder der Miniaturansicht angezeigt.
• Wenn ein Dokument mit Trennblättern im Bildschirm [ A u s g a b e t y p / - e i n s t e l l u n g e n ] als PDF-Datei
gespeichert wird, wird das Trennblatt nicht im Dokument gespeichert.
• Wenn sich das Papierformat von [ Tr e n n b la t t ] vom Papierformat von [ A u s s c h ie ß e n / P a p i e r t y p ]
unterscheidet, können Sie die Endbearbeitungseinstellungen nicht festlegen.
So fügen Sie Trennblätter ein:
1. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] auf [ T r e n n b l a t t e i n f ü g e n ] , um
das Einstellungsfenster zu öffnen.
103
4 Bearbeiten von Jobs
4
2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [ T r e n n b l a t t ] , legen Sie die Einstellungen fest und klicken Sie auf
[OK].
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie bitte auf
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Schaltfläche, um die
Festlegen von Text and Bildern zum Drucken auf Registerblättern
Sie können Einstellungen für den Druck auf eingefügten Registerblättern festlegen, einschließlich Druckposition, Ausrichtung, gedruckter Text oder gedrucktes Bild und zu druckende Kapitel.
Der angegebene Inhalt wird auf einer Seite der Registerblätter gedruckt.
104
Festlegen von Text and Bildern zum Drucken auf Registerblättern
• Zuerst müssen die Einstellungen für [ R e g is t e r b l a t t e i n f ü g e n ] konfiguriert werden.
• Sie können nicht beide Seiten der Registerblätter bedrucken.
• Achten Sie darauf, eine Voreinstellung für Registerblätter und den Papiertyp in [ R e g i s t e r b la t t
e i n f ü g e n ] auszuwählen. Für weitere Informationen zu den Einstellungen siehe Einfügen von
Registerblättern, Seite 101.
• In dieser Anwendung werden Registerblätter immer mit dem Befehl "TAB UMSCHALT" gedruckt.
Deshalb verschiebt der Drucker nicht nur Etikettendaten auf Registerkarten, sondern auch das
Originaldokument, wenn das Originaldokument auf Registerblättern gedruckt wird.
• Gelegentlich kann es vorkommen, dass der Registertext aufgrund der Codierung der Schriftart falsch
gedruckt wird. Überprüfen Sie, mit der Vorschaufunktion auf dem Bildschirm [ R e g i s t e r b l a t t D r u c k e i n s t e l lu n g e n ] , ob der Text richtig gedruckt wird. Dies ist insbesondere bei Verwendung einer
neuen Schriftart hilfreich.
4
So legen Sie den Druck auf Registerblättern fest:
1. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] auf [ R e g i s t e r b l a t t Druc k e in ste llun g e n ].
2. Legen Sie die Einstellungen auf dem Bildschirm [ D r u c k e i n s t e l lu n g e n R e g i s t e r b l ä t t e r ] fest.
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie bitte auf
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Schaltfläche, um die
105
4 Bearbeiten von Jobs
3. Überprüfen Sie in der [ V o r s c h a u ] , ob der Text richtig angezeigt wird und klicken Sie auf [ O K ] .
Übernehmen separater Einstellungen für ein angegebenes Blatt (Ausnahmeeinstellung)
Sie können die folgenden Einstellungen individuell auf angegebene Blätter anwenden. Diese Funktion
wird als "Ausnahmeeinstellung" bezeichnet.
• 1-seitig/2-seitig
• Farbe/Schwarzweiß
• Heften
• Papiertyp
4
• Die Ausnahmeeinstellungen werden nur aktiviert, wenn [ N o r m a l ] , [ M a g a z i n ] oder [ M a g a z i n
d o p p e l t ] für den [ A u s s c h ie ß t y p ] auf dem Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / P a p i e r t y p e i n s t e l l u n g e n ]
ausgewählt ist.
• Die Ausnahmeeinstellungen können nur für Deckblätter angewendet werden, wenn der
[ A u s s c h i e ß t y p ] auf dem Bildschirm [ A u s s c h ie ß e n / P a p i e r t y p e i n s t e l lu n g e n ] auf [ N o r m a l ] ,
[ M a g a z i n ] oder [ M a g a z i n d o p p e lt ] festgelegt ist.
• Ausnahmeeinstellungen können nicht für bei Kapitelumbrüchen eingefügten Seiten oder
Registerblätter angewendet werden.
• Das Ausnahmesymbol (
angewendet wird.
wird auf Blättern angezeigt, auf die eine Ausnahmeeinstellung
• Sie können eine Ausnahmeeinstellung abbrechen.
• Wenn Ausnahmeeinstellungen auf eine Seite angewendet wurden und Sie den Inhalt dieser Seite als
Druck für ein Deckblatt, für eine bei einem Kapitelumbruch eingefügte Seite oder ein Registerblatt
festlegen, werden die Ausnahmeeinstellungen abgebrochen.
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie bitte auf
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Schaltfläche, um die
Anwenden von individuellen Einstellungen für 1-seitig/2-seitig, Farbe/Schwarzweiß und Heften für
angegebene Blätter
Sie können die Einstellungen [ 1 - s e it i g / 2 - s e i t i g ] , [ F a r b e / S c h w a r z w e i ß ] und [ H e f t e n ] separat für bestimmte Blätter festlegen.
Ausnahmeeinstellungen können mit den Bildschirmelementen vorgenommen werden, die in der folgenden
Abbildung dargestellt sind.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die Einstellungen für Ausschießen und Endbearbeitung nur kurz behandelt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die
angezeigt wird, wenn Sie auf klicken Schaltfläche.
106
Festlegen eines anderen Papiertyps für bestimmte Seiten
1.
, die Schaltfläche [ 1 - s e it i g / 2 - s e i t i g ( A u s n a h m e ) ]
Klicken Sie auf diese Option, um die Einstellung für "1-seitig/2-seitig" auf die gewählten Blätter
anzuwenden.
2.
, die Schaltfläche [ F a r b e / S c h w a r z w e iß ( A u s n a h m e ) ]
Klicken Sie auf diese Option, um die Einstellung für "Farbe/Schwarzweiß" auf die gewählten Blätter
anzuwenden.
3.
4
, die Schaltfläche [ H e f t e n ( A u s n a h m e ) ]
Klicken Sie auf diese Option, um Heftpositionen für die gewählten Blätter festzulegen.
Einschränkung
Bei einigen Druckern ist es nicht möglich, das Heften als Ausnahmeeinstellung festzulegen.
Selbst wenn das Heften als Ausnahmeeinstellung festgelegt werden kann und Sie mehrere Kopien
drucken, kann außerdem die Ausgabereihenfolge der Dokumente anders als erwartet ausfallen.
(Dies liegt daran, dass jeder als Ausnahme angegebener Abschnitt in einen separaten Job aufgeteilt
wird und mehrere Kopien jedes Jobs nacheinander ausgegeben werden.)
4. Einstellungsbereich
Wenn Sie auf klicken
, die Schaltfläche [ 1 - s e i t i g / 2 - s e it i g ( A u s n a h m e ) ] ,
, die Schaltfläche
[ F a r b e / S c h w a r z w e iß ( A u s n a h m e ) ] , oder
, die Schaltfläche [ H e f t e n ( A u s n a h m e ) ] , werden
die Einstellungen für diese Funktion hier angezeigt. Legen Sie die Einstellungen fest und klicken Sie
auf [ O K ] .
Festlegen eines anderen Papiertyps für bestimmte Seiten
Sie können einen Papiertyp für einzelne Seiten festlegen.
Gehen Sie wie folgt vor, um für bestimmte Seiten separate Papiertypen festzulegen:
• Verwenden Sie [ P a p i e r t y p ( A u s n a h m e ) ] :
1. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] auf [ P a p i e r t y p
( A u s n a h m e ) ] , um das Einstellungsfenster zu öffnen.
107
4 Bearbeiten von Jobs
4
2. Legen Sie die einzelnen Einstellungen, wie Papierformat, Papiertyp, Farbe usw., auf der Registerkarte [ P a p ie r t y p ] fest. Sie können auch einen registrierten Papiertyp auswählen, indem Sie auf
die Registerkarte [ P a p e r k a t a l o g ] klicken.
3. Geben Sie die Seitennummer an, auf die die separate Einstellung angewendet wird, wählen Sie
einen Papiertyp aus und klicken Sie auf [ O K ] .
– Sie können Papiertypeinstellungen auch festlegen, indem Sie ein Papiertypbild vom
Einstellungsbereich [ P a p i e r t y p ( A u s n a h m e ) ] direkt auf eine bestimmte Seite ziehen.
– Wenn der [ A u s s c h i e ß u n g s t y p ] auf [ M a g a z i n ] oder [ M a g a z i n d o p p e lt ] festgelegt ist,
können Sie für das Deckblatt nur eine Seitenausnahme festlegen (die letzte Seite im Job).
Wenn Sie eine andere Seite auswählen, sind alle Optionen deaktiviert.
• Verwendung des Kontextmenüs:
1. Wählen Sie im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h i e ß e n / F i n i s h i n g ] die Seite aus, für die Sie einen separaten Papiertyp festlegen möchten.
Sie können mehrere Seiten auswählen, indem Sie auf diese klicken, während Sie die [ S t r g ] - oder
[ U m s c h a l t ] -Taste gedrückt halten.
2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie [ W ä h le n B l a t t - P a p i e r ] aus.
Wenn der [ A u s s c h ie ß u n g s t y p ] auf [ M a g a z i n ] oder [ M a g a z in d o p p e l t ] festgelegt ist, können
Sie für das Deckblatt nur eine Seitenausnahme festlegen (die letzte Seite im Job).
3. Legen Sie die Einstellungen, beispielsweise Papierformat, Gewicht, Typ und Farbe, auf der Registerkarte [ S t a n d a r d e i n s t e l lu n g e n ] fest oder klicken Sie auf [ Be n u t z e r d e f in i e r t e s P a p i e r ] , um
einen registrierten Papiertyp auszuwählen.
4. Klicken Sie auf [ O K ] .
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie bitte auf
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
108
Schaltfläche, um die
Abbrechen der Ausnahmeeinstellungen
Abbrechen der Ausnahmeeinstellungen
Sie können die Einstellungen [ 1 - s e it i g / 2 - s e i t i g ( A u s n a h m e ) ] , [ F a r b e / S c h w a r z w e iß ( A u s n a h m e ) ] ,
[ H e f t e n ( A u s n a h m e ) ] und [ P a p i e r t y p ( A u s n a h m e ) ] für ausgewählte Blätter abbrechen.
Diese Funktion kann mit den Bildschirmelementen aus der folgenden Abbildung ausgeführt werden.
Beachten Sie, dass diese Erläuterung die allgemeine Verwendung des Einstellungsbereichs umreißt. Weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung finden Sie in der Sprechblasen-Hilfe, die angezeigt
wird, wenn Sie auf klicken. Schaltfläche.
4
1. Klicken Sie auf
abzubrechen.
, die Schaltfläche [ A u s n a h m e a b b r e c h e n ] , um die Ausnahmeeinstellungen
2. Im Einstellungsfenster können Sie die Einstellungen für diese Funktion anzeigen.
Das Ausnahmesymbol
wird im Ansichtsbereich auf den Blättern angezeigt, auf die Ausnahmeeinstellungen angewendet wurden.
3. Wählen Sie die Blätter aus und klicken Sie auf [ O K ] .
Ausgabeein stellungen
Nachdem Sie die Einstellungen [ S e i t e n r e ih e n f o l g e / L a y o u t b e a r b e i t e n ] , [ V o r l a g e b e a r b e it e n ] und
[ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] für die Dokumente in einem Job konfiguriert haben, können
Sie die Ausgabe in der Vorschau anzeigen, die Ausgabemethode auswählen und die Druckeinstellungen
festlegen.
Wenn Sie auf [ A u s g a b e t y p / - e i n s t e l lu n g ] unter [ J o b b e a r b e it u n g ] klicken, wird der folgende Bildschirm angezeigt, in dem Sie die Ausgabeeinstellungen konfigurieren können.
109
4 Bearbeiten von Jobs
4
1. V o r s c h a u a n z e i g e n
In diesem Bereich wird das Dokument in seiner endgültigen Form nach Anwendung aller Änderungen
angezeigt.
Mit den Schaltflächen unten auf dem Bildschirm können Sie die Seite wechseln und die endgültige
Form jeder Seite anzeigen.
Abhängig von Drucker, Papiertypeinstellungen und Endbearbeitungseinstellungen kann sich die tatsächliche Ausgabe von den in der Vorschau angezeigten Ergebnissen unterscheiden.
2. D r u c k e i n s t e l l u n g e n
Sie können die folgenden Druckeinstellungen konfigurieren. (Die verfügbaren Druckeinstellungen
hängen vom Drucker ab.)
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie bitte auf
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Schaltfläche, um die
• [Kopien]
• [Farbe/SW]
• [Ausgabefach]
• [Druckmodus]
Sie können beispielsweise Normal, Als Jobdatei speichern und drucken oder Beispieldruck
auswählen.
• [Drucken in umgekehrter Reihenfolge]
• [Ausgabe mit bedruckter Seite nach oben]
• [Bildversatz]
Beim Druck zweiseitiger Dokumente können Sie die Position des Bilds auf der Vorderseite und auf
der Rückseite anpassen.
110
Ausgabeeinstellungen
• [Einstellungen auf PDF anwenden und aus dem Job-Ticket entfernen]
• [Ausgabefach für nicht verwendete Registerblätter]
Sie können ein Ausgabefach auf dem angegebenen Drucker auswählen, um übrige Registerblätter abzulegen, wenn die Funktion für Registerblätter ausgewählt ist.
3. D r u c k e r a u s w a h l
Wählen Sie den zu verwendenden Drucker aus der Dropdown-Liste.
Nur registrierte Drucker werden in der Dropdown-Liste angezeigt. Für weitere Informationen zum Registrieren von Druckern siehe Registrieren eines Druckers, Seite 135
Beachten Sie Folgendes: Wenn Sie den Drucker nach der Bearbeitung eines Jobs ändern, werden
alle Funktionen, die nicht vom neuen Drucker unterstützt werden, deaktiviert.
4. [ D r u c k e n s t a r t e n ] S c h a l t f l ä c h e
Starten Sie den Druckvorgang.
Wenn Sie einen Druckjob gestartet haben, können Sie seinen Fortschritt prüfen und seinen Status bei
Bedarf ändern (anhalten, fortsetzen, abbrechen usw.).
4
Für weitere Informationen zum Überprüfen und Ändern des Jobstatus siehe Prüfen des Jobfortschritts
und der Ergebnisse, Seite 143.
5. D r u c k e r f u n k t i o n e n
Sie können die Druckerfunktionen konfigurieren, wenn diese im Controller des ausgewählten Drukkers definiert sind. (Die verfügbaren Druckerfunktionen hängen vom ausgewählten Drucker ab.)
6. [ V e r g r ö ß e r n ] / [ A ll e s a n z e i g e n ] S c h a l t f l ä c h e
Damit schalten Sie die Vorschauansicht um.
7. [ J o b s p e ic h e r n ] S c h a lt f lä c h e
Speichern Sie den bearbeiteten Job im Format RJF, JDF oder MJD ab.
Das RJF-Format ist ein spezielles Jobdateiformat dieser Anwendung. RJF-Dateien sind PDF-Dateien mit
eingebetteten Informationen über Einstellungen wie etwa für die Endbearbeitung oder
Druckeinstellungen.
Sie können gespeicherte Jobs später abrufen und öffnen, um sie zu bearbeiten, zu drucken oder
auszugeben.
Wenn Sie den bearbeiteten Job im JDF- oder MJD-Format abspeichern, können Sie den Inhalt von
darin platzierten Objekten (Text, Bilder und Füllbereiche) nicht löschen oder ändern.
8. [ A ls P D F s p e i c h e r n ] S c h a l t f l ä c h e
Speichern Sie einen Job als einzelne PDF-Datei mit den angewendeten Änderungen.
Informationen wie Endbearbeitungseinstellungen, Einfügung von Trennblättern, Anzahl der Kopien
und Ausgabeablage werden nicht gespeichert.
111
4 Bearbeiten von Jobs
• Beim Speichern eines Jobs im JDF-Format wird ein Ordner angelegt, und die mit der JDF-Datei
verknüpften PDF-Dateien werden in einem Ordner abgelegt. Der Ordner erhält denselben
Namen wie die JDF-Datei, mit der Ergänzung "_mrjob" am Ende. Hat die JDF-Datei
beispielsweise den Namen "ABCD.jdf", werden die PDF-Dateien im Ordner "ABCD_mrjob"
abgelegt.
• Die erstellten JDF-Dateien stehen nur in den TotalFlow-Anwendungen zur Verfügung.
Ausgabe in TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production Manager
4
Verwenden Sie das folgende Verfahren, um Jobs zum Ausgeben an TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production Manager zu schicken. Dieses Verfahren kann nur dann eingesetzt werden, wenn TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production Manager auf Ihrem System verfügbar sind.
1. Registrieren Sie einen Drucker zum Ausgeben an TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production
Manager.
Legen Sie im Bildschirm [ B e n u t z e r d e f i n ie r t e D r u c k e r e i n s t e l l u n g e n h in z u f ü g e n / b e a r b e it e n ] die
Optionen [ A n T o t a l F lo w P M ] in [ D a t e n a u s g a b e m o d u s : ] fest. Für weitere Informationen zum Registrieren von Druckern siehe Registrieren eines Druckers, Seite 135.
2. Erstellen Sie einen Job und öffnen Sie dann den Bildschirm Jobbearbeitung.
Für weitere Informationen zum Erstellen von Jobs siehe Vorbereiten von Jobs, Seite 45.
3. Wählen Sie den Drucker, den Sie in Schritt 1 zur Ausgabe an TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production Manager registriert haben, in der Dropdown-Liste [ D r u c k e r : ] aus.
4. Bearbeiten Sie den Job.
Für weitere Informationen zum Bearbeiten von Jobs siehe Bearbeiten von Jobs, Seite 53.
5. Wählen Sie auf dem Bildschirm [ A u s g a b e t y p / - e i n s t e l l u n g e n ] eine Option für [ D r u c k m o d u s : ] aus.
112
Ausgabe in TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production Manager
Um das Drucken eines Jobs zu verzögern, nachdem dieser an TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production Manager gesendet wurde, wählen Sie [ D r u c k e n a n h a l t e n ] aus.
6. Klicken Sie auf
, die Schaltfläche [ D r u c k e n s t a r t e n ] .
4
113
4
114
5 . Verwenden der Funktion Programm
•Registrieren häufig verwendeter Funktionen als ein Programm
•Ändern des Programminhalts/Löschen von Programmen
•Verwenden eines Programms zum Erstellen eines Jobs
•Verwenden von Ordnern für Sofortdruck
In diesem Kapitel wird erläutert, wie Sie Funktionen und Einstellungen als Programme registrieren und wie
Sie die Funktion für Hot Folder verwenden.
Re gistriere n häuf ig verwendete r Funk tionen als e in Programm
Durch die Registrierung häufig verwendeter Funktionen und Einstellungen als Programm können Sie
Druck- und Bindevorgänge effizienter durchführen.
Gehen Sie wie folgt vor, um ein Programm zu registrieren. Für weitere Informationen zu einer bestimmten
Einstellung klicken Sie bitte auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm
anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ P r o g r a m m ] aus.
5
2. Klicken Sie im Bildschirm [ P r o g r a m m ] auf [ P r o g r a m m h i n z u f ü g e n ] .
115
5 Verwenden der Funktion Programm
3. Wählen Sie im Bildschirm [ N e u e s P r o g r a m m ] den zu verwendenden Drucker aus und legen Sie die
Einstellungen der Funktionen auf jeder Registerkarte fest. Die festgelegten Einstellungen werden als
Programm registriert.
5
4. Klicken Sie auf [ O K ] .
Das Programm wird in der Liste auf dem Bildschirm [ P r o g r a m m ] angezeigt.
• Wenn Sie einen Hot Folder (einen überwachten Ordner) für das Programm konfigurieren, können
Sie Jobs über ein Programm erstellen und ausgeben, indem Sie einfach die Dokumentdaten im
Ordner ablegen. Für weitere Informationen siehe Verwenden von Ordnern für Sofortdruck, Seite
119.
• Wenn Sie ein Programm in einem Ordner für Sofortdruck registriert haben, wird ein
Verknüpfungssymbol für den Ordner für Sofortdruck auf dem Desktop angezeigt.
• Sie können bis zu 25 Programme mit einem konfigurierten Hot Foldern registrieren.
Ändern des Programminhalts/Löschen von P rogrammen
Sie können den Inhalt eines Programms (registrierte Funktionen und Einstellungen) ändern und Programme löschen.
Ändern des Programminhalts
Gehen Sie wie folgt vor, um den Inhalt eines Programms zu ändern. Für weitere Informationen zu einer
bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm
anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ P r o g r a m m ] aus.
116
Ändern des Programminhalts
2. Wählen Sie im Bildschirm [ P r o g r a m m ] das zu ändernde Programm aus und klicken Sie auf
[Pro g ra mm b e a r b e ite n ].
5
3. Ändern Sie im Bildschirm für die Programmbearbeitung die Einstellungen nach Bedarf.
117
5 Verwenden der Funktion Programm
Löschen eines Programms
Gehen Sie wie folgt vor, um ein Programm zu löschen. Um weitere Informationen zu einer speziellen Einstellung anzuzeigen, klicken Sie auf die Schaltfläche, die die Sprechblasen-Hilfe anzeigt.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ P r o g r a m m ] aus.
5
2. Wählen Sie im Bildschirm [ P r o g r a m m ] das zu löschende Programm aus und klicken Sie auf
[Programm lösc h en ].
Verwenden eine s Programms zum Erstellen eine s Jobs
Sie können ein registriertes Programm anwenden, um einen neuen Job zu erstellen.
Gehen Sie wie folgt vor, um ein Programm für die Erstellung eines neuen Jobs anzuwenden.
1. Klicken Sie im Bildschirm [ J o b v e r w a l t u n g ] auf [ N e u e n J o b e r s t e l l e n ] .
118
Verwenden von Ordnern für Sofortdruck
2. Wählen Sie die Datei aus, die Sie als neuen Job erstellen möchten, und klicken Sie auf [ D a t e i
h in z uf üg e n].
Wenn die Datei passwortgeschützt ist, müssen Sie das Passwort eingeben.
3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [ P r o g r a m m w ä h l e n ] und klicken Sie auf [ W e i t e r ] .
4. Wählen Sie im Bildschirm [ P r o g r a m m a u s w a h l ] das anzuwendende Programm aus und klicken Sie
auf [ O K ] .
5
Der Job wird erstellt und die Ausgabe wird generiert.
Abhängig von den für das Programm registrierten Einstellungen wird die Meldung "Job z. Bearb. suchen"
oben rechts im Bildschirm [ J o b v e r w a l t u n g ] angezeigt. Wählen Sie einen Job in der Dropdown-Liste, um
den Bildschirm für die Jobbearbeitung zu öffnen und die Ausgabe zu generieren.
Verwenden von Ordnern f ür Sof ortdruck
Ein Hot Folder ist ein Ordner, der mit einer Gruppe von Funktionen und Einstellungen verknüpft ist, die als
Programm registriert sind.
Wenn Sie eine Dokumentdatei in einen Ordner für Sofortdruck kopieren, wird die verknüpfte Anwendung
ausgeführt und das Dokument wird ausgegeben, ohne dass Sie die Anwendung gestartet werden muss.
119
5 Verwenden der Funktion Programm
Vor der Verwendung eines Hot Folders
• Um einen Hot Folder zu verwenden, müssen Sie zunächst ein Programm registrieren, mit dem der Hot
Folder verknüpft wird. Für weitere Informationen siehe Registrieren häufig verwendeter Funktionen als
ein Programm, Seite 115.
5
• Wenn Sie ein Programm registrieren, können Sie angeben, ob die Ausgabe sofort nach dem Ablegen einer Datei im Hot Folder generiert werden soll oder ob diese Anwendung vor der Ausgabe gestartet werden soll.
• Achten Sie vor dem Ablegen von Dateien im Hot Folder darauf, dass diese mit dieser Anwendung
verarbeitet werden können. Für weitere Informationen siehe Unterstützte Dateiformate, Seite 149.
• Wenn Sie eine JDF-Datei in einem Hot Folder ablegen, müssen die mit der JDF-Datei verknüpften
PDF-Dateien in einem Ordner abgelegt werden, auf den der Client-Computer Zugriff hat.
Bei Verwendung eines Hot Folders
• Wenn Sie eine passwortgeschützte Datei im Hot Folder ablegen, tritt ein Fehler auf. Entfernen Sie
den Passwortschutz, bevor Sie Dateien in einem Hot Folder ablegen.
• Wenn Sie mehrere Dateien in einem Hot Folder ablegen, wird ein separater Job für jede Datei erstellt. Um mehrere Dateien in einem einzelnen Job zu kombinieren, müssen Sie diese Anwendung
starten und die erforderlichen Dateien kombinieren. Sie können keine Hot Folder zum Kombinieren
von Dateien verwenden.
• Um eine JDF-Datei und die damit verknüpften PDF-Dateien gleichzeitig in einem Hot Folder abzulegen, legen Sie zuerst die JDF-Datei dort ab. Wenn die PDF-Dateien vor der JDF-Datei im Hot Folder
abgelegt werden, kann diese Anwendung ihren Prozess möglicherweise nur mit den PDF-Dateien
ausführen.
Wenn diese Anwendung vor der Ausgabe gestartet wird
Die Meldung "Job zum Bearbeiten suchen" wird oben rechts im Bildschirm [ J o b v e r w a l t u n g ] angezeigt.
Wählen Sie einen Job in der Dropdown-Liste, um den Bildschirm für die Jobbearbeitung zu öffnen und
die Ausgabe zu generieren.
120
Verwenden von Ordnern für Sofortdruck
So überprüfen Sie den Status eines aktiven Jobs
• Sie können den Fortschritt eines Jobs prüfen, der derzeit von einem Hot Folder verarbeitet wird, und
den Jobstatus bei Bedarf ändern (anhalten, fortsetzen, abbrechen usw.).
• Für weitere Informationen zum Überprüfen und Ändern des Jobstatus siehe Prüfen des Jobfortschritts
und der Ergebnisse, Seite 143.
5
121
5
122
6 . Hilfreiche Einstellungen
•Registrieren häufig verwendeter Einstellungen
•Registrieren von Druckern und Scannern
•Festlegen der Voreinstellungen
•Prüfen des Jobfortschritts und der Ergebnisse
•Sichern und Wiederherstellen von Einstellungen
In diesem Kapitel werden Einstellungen erläutert, mit denen Sie diese Anwendung effizienter verwenden
können.
Dieses Kapitel enthält außerdem eine Erläuterung zur Wartung dieser Anwendung.
Re gistriere n häuf ig verwendete r Einste llun ge n
Sie können häufig verwendete Einstellungen beim Bearbeiten von Jobs, wie Voreinstellungen zum Ausschießen, Papiertypeinstellungen und externe Programme, registrieren.
Registrieren der Voreinstellungen für das Ausschießen
Durch die Registrierung einer Konfiguration von häufig verwendeten Einstellungen zum Ausschießen und
Papiertypeinstellungen als Voreinstellung können Sie Einstellungen zum Ausschießen effizient anwenden.
6
• Für weitere Informationen zu den Einstellungen für das Ausschießen siehe
Ausschießungseinstellungen, Seite 82.
Registrieren einer Voreinstellung
Gehen Sie wie folgt vor, um eine Voreinstellung zu registrieren. Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm
anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ E in s t e ll u n g e n P a p i e r t y p ] aus.
Sie können ein Element auch registrieren, indem Sie auf [ A u s s c h ie ß e n / P a p i e r t y p ] auf dem Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e it u n g ] klicken.
2. Konfigurieren Sie die Einstellungen im Bildschirm [ A u s s c h ie ß e n / E i n s t e l l u n g e n P a p i e r t y p ] und klikken Sie auf [ V o r e in s t e ll u n g h i n z u f ü g e n ] .
123
6 Hilfreiche Einstellungen
3. Geben Sie im Bildschirm [ V o r e i n s t e ll u n g h i n z u f ü g e n ] Werte in [ V o r e in s t e l lu n g s n a m e : ] und
[Besc h reibun g:] ein .
6
Bearbeiten registrierter Voreinstellungen
Sie können die Einstellungen zum Ausschießen und die Papiertypeinstellungen einer registrierten Voreinstellung ändern.
Gehen Sie wie folgt vor, um die Einstellungen einer Voreinstellung zu bearbeiten. Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem
Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ E in s t e ll u n g e n P a p i e r t y p ] aus.
Sie können Voreinstellungen auch bearbeiten, indem Sie auf [ A u s s c h i e ß e n / P a p ie r t y p ] im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e it u n g ] klicken.
2. Wählen Sie im Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / E i n s t e l lu n g e n P a p ie r t y p ] die zu bearbeitende Voreinstellung in der Dropdown-Liste [ V o r e in s t e ll u n g : ] aus.
124
Verwalten der Voreinstellungen
3. Ändern Sie die Einstellungen nach Bedarf und klicken Sie auf [ V o r e in s t e ll u n g h i n z u f ü g e n ] .
4. Ändern Sie im Bildschirm [ V o r e i n s t e l l u n g h in z u f ü g e n ] den Inhalt von [ Be s c h r e ib u n g : ] .
Wenn Sie die Einstellungen einer registrierten Voreinstellung bearbeiten, können Sie [ N a m e
V o r e in s t e ll u n g : ] nicht ändern. (Wenn Sie den Namen der Voreinstellung ändern, wird die Voreinstellung als neue Voreinstellung registriert.)
6
5. Klicken Sie auf [ O K ] .
6. Klicken Sie im Bestätigungsbildschirm zum Überschreiben auf [ O K ] .
Verwalten der Voreinstellungen
Sie können eine Voreinstellung löschen oder den Namen und die Beschreibung einer Voreinstellung
ändern.
Gehen Sie wie folgt vor, um eine Voreinstellung zu bearbeiten oder zu löschen. Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem
Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ E in s t e ll u n g e n P a p i e r t y p ] aus.
Sie können Voreinstellungen auch verwalten, indem Sie auf [ A u s s c h i e ß e n / P a p i e r t y p ] im Bildschirm
[ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i g u n g ] klicken.
2. Klicken Sie im Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / E in s t e ll u n g e n P a p i e r t y p ] auf [ V e r w a l t u n g
Vo r e in ste llun ge n].
125
6 Hilfreiche Einstellungen
3. Im Bildschirm [ V e r w a l t u n g V o r e i n s t e l l u n g e n ] können Sie Voreinstellungen löschen oder Namen
und Beschreibungen ändern.
6
• Um eine Voreinstellung zu löschen, wählen Sie eine Einstellung aus und klicken Sie auf
[Lösc hen ].
• Um den Namen oder die Beschreibung einer Voreinstellung zu bearbeiten, wählen Sie eine Einstellung in der Liste aus und nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor.
Registrieren benutzerdefinierter Papiertypen im Papierkatalog
Durch die Registrierung häufig verwendeter Papiertypen im Papierkatalog können Sie Papiertypen leichter auswählen.
• Um auf den hier festgelegten benutzerdefinierten Papiertypen drucken zu können, müssen Sie diese
Papiertypen auch auf dem Drucker registrieren. Einzelheiten zu den Papiereinstellungen Ihres
Druckers finden Sie in der Druckerdokumentation.
126
Registrieren eines benutzerdefinierten Papiertyps
Registrieren eines benutzerdefinierten Papiertyps
Gehen Sie wie folgt vor, um einen benutzerdefinierten Papiertyp zu registrieren. Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem
Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ P a p ie r k a t a l o g ] aus.
Sie können einen Papiertyp auch registrieren, indem Sie auf [ P a p ie r t y p ] im Bildschirm [ P a p i e r /
A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e it u n g ] klicken.
2. Konfigurieren Sie die Einstellungen im Bildschirm [ P a p i e r k a t a l o g ] und klicken Sie auf
[Be n utz e r de f in ie r te s Pap ie r h in z uf üg e n ].
6
3. Geben Sie im Bildschirm [ Be n u t z e r d e f in i e r t e s P a p i e r h in z u f ü g e n ] Werte in [ B e n u t z e r d e f in i e r t e r
P a p i e r n a m e : ] und [ B e s c h r e ib u n g : ] ein.
Sie können auch eine Einstellungsdatei mit Papiertypinformationen (XML-Format) importieren und
registrieren. Für weitere Informationen siehe Importieren und Exportieren benutzerdefinierter Papiertypen,
Seite 128.
Bearbeiten der Einstellungen eines benutzerdefinierten Papiertyps
Gehen Sie wie folgt vor, um die Einstellungen eines benutzerdefinierten Papiertyps zu bearbeiten. Für
weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie bitte auf Schaltfläche, um die
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ P a p ie r k a t a l o g ] aus.
Sie können die Voreinstellungen auch bearbeiten, indem Sie auf [ A u s s c h i e ß e n / P a p i e r t y p ] auf dem
Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] klicken.
127
6 Hilfreiche Einstellungen
2. Wählen Sie im Bildschirm [ P a p i e r k a t a l o g ] den zu bearbeitenden benutzerdefinierten Papiertyp aus
der Dropdown-Liste [ N a m e b e n u t z e r d e f i n i e r t e s P a p i e r : ] aus.
3. Ändern Sie die Einstellungen und klicken Sie auf [ B e n . d e f . P a p ie r h in z u f ü g e n ] .
6
Um auf benutzerdefinierten Papiertypen zu drucken, müssen Sie diese Papiertypen auch auf dem
Drucker registrieren. Einzelheiten zu den Papiereinstellungen Ihres Druckers finden Sie in der
Druckerdokumentation.
Importieren und Exportieren benutzerdefinierter Papiertypen
Sie können benutzerdefinierte Papiertypen aus dem Papierkatalog exportieren.
Exportierte Papiereinstellungsdateien (XML-Format) können in einen anderen Computer importiert und
dort verwendet werden.
Gehen Sie wie folgt vor, um benutzerdefinierte Papiertypen zu importieren und exportieren. Für weitere
Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe
auf dem Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ P a p ie r k a t a l o g ] aus.
Sie können benutzerdefinierte Papiertypen auch importieren und exportieren, indem Sie auf
[ P a p i e r t y p ] auf dem Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e it u n g ] klicken.
2. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r k a t a lo g ] auf [ B e n u t z e r d e f i n i e r t e s P a p ie r v e r w a lt e n ] .
128
Löschen eines benutzerdefinierten Papiertyps/Bearbeiten eines benutzerdefinierten Papiertyps
3. Klicken Sie im Bildschirm [ B e n u t z e r d e f i n i e r t e P a p ie r v e r w a l t u n g ] auf [ I m p o r t ] oder [ E x p o r t ] und
geben Sie die Papiereinstellungsdatei (XML-Format) an.
6
Es wird nur der ausgewählte benutzerdefinierte Papiertyp exportiert.
Löschen eines benutzerdefinierten Papiertyps/Bearbeiten eines benutzerdefinierten Papiertyps
Gehen Sie wie folgt vor, um einen benutzerdefinierten Papiertyp zu löschen oder den Namen und die
Beschreibung eines benutzerdefinierten Papiertyps zu bearbeiten. Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm
anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ P a p ie r k a t a l o g ] aus.
Sie können benutzerdefinierte Papiertypen löschen oder die Namen und Beschreibungen benutzerdefinierter Papiertypen ändern, indem Sie auf [ P a p ie r t y p ] im Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h ie ß e n /
E n d b e a r b e it u n g ] klicken.
2. Klicken Sie im Bildschirm [ P a p i e r k a t a lo g ] auf [ B e n u t z e r d e f i n i e r t e s P a p ie r v e r w a lt e n ] .
129
6 Hilfreiche Einstellungen
3. Im Bildschirm [ V e r w a l t u n g b e n u t z e r d e f in i e r t e s P a p i e r ] können Sie benutzerdefinierte Papiertypen
nach Bedarf löschen bzw. ihre Namen und Beschreibungen ändern.
6
1) Um einen benutzerdefinierten Papiertyp zu löschen, wählen Sie den Papiertyp in der Liste aus
und klicken Sie auf [ L ö s c h e n ] .
2) Um den Namen oder die Beschreibung zu bearbeiten, wählen Sie den Papiertyp in der Liste aus
und bearbeiten Sie dann den Namen bzw. die Beschreibung.
Registrieren der Voreinstellungen von Registerblättern
Durch die Registrierung der eingelegten Registerblätter als Voreinstellung für Registerblätter können Sie
Registerblätter effizient in Ihre Dokumente einfügen.
• Für weitere Informationen zum Einlegen von Registerblättern siehe Einfügen von Registerblättern,
Seite 101.
Um Voreinstellungen für Registerblätter zu registrieren, müssen Sie die folgenden Einstellungen
vornehmen:
130
Registrieren einer Voreinstellung von Registerblättern
A b b i l d u n g 3 . E i n s t e l l u n g e n f ü r Vo r e i n s t e l l u n g e n f ü r R e g i s t e r b l ä t t e r
1. O b e r e r R a n d
2. K u r z e K a n t e
3. L a n g e K a n t e
4. R e g i s t e r b la t t h ö h e
• Zusätzlich zu diesen Einstellungen müssen Sie auch die Registerblättergröße, die Anzahl der
Registerblätter und ihre Reihenfolge angeben.
In den folgenden Abschnitten wird erläutert, wie Sie eine Voreinstellung für Registerblätter registrieren,
die Einstellungen einer registrierten Voreinstellung für Registerblätter ändern und Voreinstellungen für Registerblätter verwalten (z. B. Voreinstellungen löschen und ihre Namen und Beschreibungen ändern).
6
Registrieren einer Voreinstellung von Registerblättern
Gehen Sie wie folgt vor, um eine Voreinstellung für Registerblätter zu registrieren. Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem
Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ V o r e i n s t e l l u n g e n R e g i s t e r b l ä t t e r ] aus.
Sie können eine Voreinstellung auch registrieren, indem Sie auf [ D e t a i l s V o r e i n s t e l lu n g
R e g i s t e r b la t t ] unter [ R e g is t e r b l a t t e i n f ü g e n ] auf dem Bildschirm [ P a p i e r / A u s s c h i e ß e n /
E n d b e a r b e it u n g ] klicken.
2. Konfigurieren Sie die Einstellungen im Bildschirm [ D e t a i ls V o r e i n s t e l l u n g R e g i s t e r b l ä t t e r ] und klikken Sie auf [ V o r e in s t e ll u n g h i n z u f ü g e n ] .
131
6 Hilfreiche Einstellungen
3. Geben Sie im Bildschirm [ V o r e i n s t e ll u n g R e g i s t e r b l a t t h i n z u f ü g e n ] Werte in [ N a m e
V o r e in s t e ll u n g R e g is t e r b l a t t : ] und [ B e s c h r e i b u n g : ] ein.
6
Bearbeiten der Voreinstellungen von registrierten Registerblättern
Gehen Sie wie folgt vor, um die Einstellungen einer registrierten Voreinstellung für Registerblätter zu bearbeiten. Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ V o r e i n s t e l l u n g e n R e g i s t e r b l ä t t e r ] aus.
Sie können die Einstellungen bearbeiten, indem Sie auf [ D e t a i l s V o r e in s t e l lu n g R e g is t e r b l a t t ] unter
[ R e g i s t e r b l a t t e i n f ü g e n ] auf dem Bildschirm [ P a p ie r / A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e i t u n g ] klicken.
2. Wählen Sie im Bildschirm [ D e t a il s V o r e i n s t e l l u n g R e g i s t e r b lä t t e r ] die zu bearbeitende Voreinstellung für Registerblätter in der Dropdown-Liste [ N a m e V o r e i n s t e l l u n g R e g i s t e r b la t t : ] aus.
132
Verwalten der Voreinstellungen von Registerblättern
3. Ändern Sie die Einstellungen nach Bedarf und klicken Sie auf [ V o r e in s t e ll u n g h i n z u f ü g e n ] .
4. Ändern Sie gegebenenfalls im Bildschirm [ V o r e i n s t e l l u n g R e g i s t e r b l ä t t e r h i n z u f ü g e n ] den Inhalt
der [ B e s c h r e i b u n g : ] . Wenn Sie die Voreinstellungen für Registerblätter bearbeiten, können Sie
[ N a m e V o r e in s t e l lu n g R e g is t e r b l ä t t e r : ] nicht ändern. (Wenn Sie den Namen ändern, wird die
Voreinstellung für Registerblätter als neue Voreinstellung registriert.)
6
5. Klicken Sie auf [ O K ] .
6. Klicken Sie im Bestätigungsbildschirm zum Überschreiben auf [ O K ] .
Verwalten der Voreinstellungen von Registerblättern
Sie können Voreinstellungen für Registerblätter löschen und ihre Namen und Beschreibungen bearbeiten.
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Gehen Sie wie folgt vor, um Voreinstellungen für Registerblätter zu bearbeiten und zu löschen. Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die SprechblasenHilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ V o r e i n s t e l l u n g e n R e g i s t e r b l ä t t e r ] aus.
Sie können die Voreinstellungen für Registerblätter mit diesem Verfahren verwalten, indem Sie auf
[ D e t a il s V o r e i n s t e l l u n g R e g i s t e r b lä t t e r ] in [ R e g is t e r b l a t t e i n f ü g e n ] auf dem Bildschirm [ P a p i e r /
A u s s c h i e ß e n / E n d b e a r b e it u n g ] klicken.
133
6 Hilfreiche Einstellungen
2. Klicken Sie im Bildschirm [ D e t a i l s V o r e i n s t e l lu n g R e g i s t e r b l ä t t e r ] auf [ V o r e i n s t e ll u n g v e r w a l t e n ] .
3. Im Bildschirm [ V e r w a l t u n g V o r e in s t e l lu n g e n R e g i s t e r b l ä t t e r ] können Sie Voreinstellungen für Registerblätter löschen oder ihre Namen und Beschreibungen bearbeiten.
6
• Um eine Voreinstellung zu löschen, wählen Sie diese in der Liste aus und klicken Sie auf
[Lösc hen ].
• Um den Namen und die Beschreibung zu bearbeiten, wählen Sie die Voreinstellung in der Liste
aus.
Registrieren externer Anwendungen
Sie können externe Anwendungen registrieren, die zum Bearbeiten von Bilddokumenten, zum Bearbeiten
von PDFs und zum Durchführen von Korrekturlaufprüfungen verwendet werden. Der Zugriff erfolgt über
den Bildschirm [ S e i t e n r e i h e n f o l g e / L a y o u t b e a r b e i t e n ] .
Ta be lle 1. A n w e n du n g e n , d ie be k an n te rma ße n mit die se r A n w e n d u n g f u n k tio n ie r e n
Fun k tio n
Bilddokumentbearbeitung
An wen dungen
Adobe Photoshop® CS5/CS6
Adobe Photoshop-Elemente 8 / 9 / 10 / 11
PDF-Bearbeitung
Preflight
Adobe Acrobat 8 / 9 / X / XI
Adobe Acrobat 8 / 9 / X / XI
Adobe Acrobat 8 / 9+Enfocus PitStop Pro 09 Update3 / X
+Enfocus
Enfocus PitStop Pro 9 / 10 / 11
So registrieren Sie ein externes Programm:
134
Registrieren von Druckern und Scannern
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ E x t e r n e s P r o g r a m m ] aus.
2. Geben Sie im Bildschirm [ E x t e r n e s P r o g r a m m h i n z u f ü g e n ] den Pfad zum ausführbaren Programm
ein, das Sie registrieren möchten.
Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf
Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Schaltfläche, um die
6
Re gistriere n von Druck ern und Scann ern
In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie Drucker und Scanner registrieren.
Registrieren eines Druckers
Um mit dieser Anwendung Dokumente auszudrucken, müssen Sie zuerst einen Drucker registrieren. Sie
können mehrere Drucker registrieren, um verschiedene Typen von Ausgabeformaten zu verarbeiten.
135
6 Hilfreiche Einstellungen
• Stellen Sie vor der Registrierung eines Druckers sicher, dass sowohl Computer als auch Drucker
korrekt mit dem Netzwerk verbunden sind. Einzelheiten zu Druckern, die mit dieser Anwendung
kompatibel sind, finden Sie in der Infodatei. Einzelheiten zum Verbinden des Druckers mit einem
Netzwerk finden Sie in der Druckerdokumentation.
• Um Jobs über TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production Manager ausgeben zu können,
müssen Sie zuerst TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production Manager konfigurieren.
Einzelheiten finden Sie in der Dokumentation für TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production
Manager.
• Wenn Sie einen Drucker registrieren, wählen Sie die SNMP-Version aus, die für den Drucker
konfiguriert ist. TotalFlow Prep unterstützt SNMPv1, SNMPv2 und SNMPv3. Wenn Sie einen Drucker
registrieren, um SNMPv3 zu verwenden, und der Drucker nicht für SNMPv3 konfiguriert ist, versucht
TotalFlow Prep, die Verbindung mit dem Drucker über SNMPv1/SNMPv2 herzustellen.
• Frühere Versionen von TotalFlow Prep kommunizieren mit Jobticket-Druckern nur über PostScript. In
Version 3.0 unterstützt TotalFlow Prep eine Kombination aus JDF und PDF, die mehr Funktionen als
ein reiner PDF-Workflow bietet. Diese Unterstützung ist nur verfügbar, wenn Sie einen FieryDruckserver verbinden, der Fiery JDF unterstützt. Wenn Sie einen Drucker registrieren, der einen
Fiery-Druckserver verwendet und Fiery JDF unterstützt, wählen Sie [ P D F / J D F ] für die
[ D r u c k e r s p r a c h e ] aus, um diese Funktion zu verwenden.
6
Einige Ausgabeoptionen sind nur verfügbar, wenn die Druckersprache [ P D F / J D F ] ist. Sie können
für Drucker, die [ P D F / J D F ] verwenden, nur bestimmte Druckerfunktionen, beispielsweise die auf
einem Fiery-Druckerserver festgelegten Voreinstellungen und die Auswurfeinstellungen für nicht
verwendetes Papier, auswählen. In der Readme-Datei des Produkts finden Sie weitere Informationen
zu den unterstützten Druckern und Controllern.
• Sie können einen Job mit dem Dummy-Drucker bearbeiten, ohne einen Drucker zu registrieren. Sie
können einen Job jedoch nicht mit dem Dummy-Drucker ausgeben.
Druckerregistrierung
Gehen Sie wie folgt vor, um einen Drucker zu registrieren. Für weitere Informationen zu einer bestimmten
Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ D r u c k e r ] aus.
2. Klicken Sie im Bildschirm [ D r u c k e r v e r w a lt u n g ] auf [ H i n z u f ü g e n ] .
136
Bearbeiten von Druckereinstellungen
3. Wählen Sie im Bildschirm [ B e n u t z e r d e f i n ie r t e D r u c k e r e i n s t e l l u n g e n h in z u f ü g e n / b e a r b e it e n ]
die Option [ D a t e n a u s g a b e m o d u s : ] aus und konfigurieren Sie die Einstellungen.
Bearbeiten von Druckereinstellungen
Sie können die Einstellungen eines registrierten Druckers ändern.
Gehen Sie wie folgt vor, um die Einstellungen eines Druckers zu bearbeiten. Für weitere Informationen zu
einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ D r u c k e r ] aus.
2. Wählen Sie im Bildschirm [ D r u c k e r v e r w a lt u n g ] einen Drucker aus und klicken Sie auf
[Bearbeiten].
6
3. Ändern Sie die Einstellungen nach Bedarf im Bildschirm [ B e n u t z e r d e f i n i e r t e D r u c k e r e in s t e ll u n g e n
h in z uf üg e n/b e a r be ite n ].
137
6 Hilfreiche Einstellungen
Löschen eines Druckers
Gehen Sie wie folgt vor, um einen Drucker zu löschen. Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ D r u c k e r ] aus.
2. Wählen Sie im Bildschirm [ D r u c k e r v e r w a lt u n g ] Drucker aus und klicken Sie auf [ L ö s c h e n ] .
Registrieren eines Scanners
6
Um ein Papierdokument zu scannen und dann einen Job damit zu erstellen, müssen Sie zunächst einen
Scanner registrieren.
• Vor der Registrierung eines Scanners müssen Sie zunächst einen TWAIN-Treiber installieren.
Festlegen von Scaneigenschaften bei jedem Scan
Durch die Installation des TWAIN-Treibers können Sie einfach scannen.
Verwenden registrierter Scaneigenschaften
Wenn Sie grundlegende Scaneigenschaften registrieren, müssen Sie diese Eigenschaften nicht bei jedem
Scan eines Dokuments festlegen.
Einzelheiten zu den Typen und Versionen von TWAIN-Treibern, die in den grundlegenden Scaneigenschaften registriert werden können, finden Sie in der Infodatei.
138
Registrieren grundlegender Scaneigenschaften
• Diese Anwendung unterstützt TWAIN-Netzwerktreiber für die 32-Bit-Versionen des WindowsBetriebssystems. Wenn Sie eine 64–Bit-Version von Windows verwenden, können Sie keine neuen
Jobs von einem Scanner erstellen.
• Fiery Remote Scan ist erforderlich, um den Scanner mit dem EFI Fiery-Controller zu verwenden. Der
Ricoh TWAIN-Treiber kann in diesem Fall nicht verwendet werden.
• Im Vergleich mit [ S c a n n e r a u s w ä h l e n ] sind die in [ B a s i s - S c a n e ig e n s c h a f t e n ] verfügbaren
Elemente begrenzt. Wenn Sie die volle Funktionalität eines Geräts nutzen möchten, wählen Sie
[ S c a n n e r a u s w ä h l e n ] aus.
• Wenn Sie die Basis-Scaneigenschaften konfigurieren, legen Sie das Papierformat auf [ Q u e r f o r m a t ]
fest, wenn das Papier mit dem langen Rand in den Scanner eingezogen wird. Wählen Sie
[ H o c h f o r m a t ] aus, wenn das Papier mit dem kurzen Rand in den Scanner eingezogen wird.
• Wenn [ B a s i s - S c a n e i g e n s c h a f t e n ] ausgewählt ist, sind die letzten Einstellungen des TWAINTreibers mit Ausnahme der Elemente in [ B a s i s - S c a n e ig e n s c h a f t e n ] verfügbar.
• Die Ausrichtung der gescannten Daten hängt von der letzten [ A u s r i c h t u n g ] im TWAIN-Treiber ab.
Wenn die gescannten Daten nicht wie erwartet ausgerichtet sind, müssen Sie diese Bilder mit der
Funktion Drehen im Menü [ V o r l a g e b e a r b e i t e n ] der Anwendung drehen.
Registrieren grundlegender Scaneigenschaften
Gehen Sie wie folgt vor, um grundlegende Scaneigenschaften zu registrieren. Für weitere Informationen
zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
6
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ Ba s is - S c a n e i g e n s c h a f t e n ] aus.
2. Klicken Sie im Bildschirm [ S e t u p S c a n - G r u n d e i n s t e l lu n g e n ] auf [ H i n z u f ü g e n ] .
139
6 Hilfreiche Einstellungen
3. Legen Sie im Bildschirm [ B a s i s - S c a n e ig e n s c h a f t e n h in z u f ü g e n / b e a r b e it e n ] den Scanner und die
grundlegenden Scaneigenschaften fest, die Sie verwenden möchten.
6
Bearbeiten registrierter Scaneigenschaften
Gehen Sie wie folgt vor, um die registrierten grundlegenden Scaneigenschaften zu bearbeiten. Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die SprechblasenHilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ Ba s is - S c a n e i g e n s c h a f t e n ] aus.
2. Wählen Sie im Bildschirm [ B a s i s - S c a n e ig e n s c h a f t e n k o n f ig u r i e r e n ] eine registrierte Konfiguration
aus und klicken Sie auf [ Be a r b e i t e n ] .
3. Ändern Sie die Einstellungen nach Bedarf im Bildschirm [ B a s i s - S c a n e i g e n s c h a f t e n h i n z u f ü g e n /
bearbeiten].
140
Löschen registrierter Scaneigenschaften
Löschen registrierter Scaneigenschaften
Gehen Sie wie folgt vor, um registrierte grundlegende Scaneigenschaften zu löschen. Für weitere Informationen zu einer bestimmten Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf
dem Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ Ba s is - S c a n e i g e n s c h a f t e n ] aus.
2. Wählen Sie im Bildschirm [ B a s i s - S c a n e ig e n s c h a f t e n k o n f ig u r i e r e n ] eine registrierte Konfiguration
aus und klicken Sie auf [ L ö s c h e n ] .
6
Festlegen der Voreinstellungen
Sie können die folgenden Einstellungen anpassen, damit diese Ihrem Workflow entsprechen und Sie Ihre
Produktivität steigern können.
• Längeneinheit (Millimeter oder Zoll)
• Standardpapierformat für Dokumente, die zu Jobs hinzugefügt werden.
141
6 Hilfreiche Einstellungen
Die Einstellung Standardpapierformat legt das Standardformat, das sich vom PDF-Seitenformat
unterscheidet, für Dokumente fest, die zu Jobs hinzugefügt werden. Sie können das PDFStandardseitenformat festlegen, indem Sie die TotalFlow PDF-Treibereinstellungen ändern. Um die
TotalFlow PDF-Treibereinstellungen zu ändern, öffnen Sie die Windows-Systemsteuerung und
doppelklicken Sie auf Drucker und Fax. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf TotalFlow PDF und
wählen Sie Druckeinstellungen im Menü aus. Wählen Sie auf der Registerkarte Adobe PDFEinstellungen eine Einstellung in der Einstellungsliste Adobe PDF-Seitenformat aus.
• Speicherort für gespeicherte Druckjobs (Ordnerpfad)
• Standardanzeige für den Bildschirm [ J o b b e a r b e it u n g ]
• Standarddicke und Abstand von Schnittmarkierungen
• Anzeigeeinstellungen (ob die Ergebnisse der Einstellungen in der Vorschau oder der Miniaturansicht
angezeigt werden; Anzeigefarben)
• Die Einstellung der Auflösung für die Ansicht wird auf dem Bildschirm [ V o r l a g e b e a r b e i t e n ]
angezeigt.
• Legt fest, ob das Seitenverhältnis beim Ändern übergroßer Bilder beibehalten wird
• Popup-Fenster beim Öffnen eines Jobs
6
• Ob Kurzbefehltasten benutzt werden oder nicht
Gehen Sie wie folgt vor, um Ihre Vorgaben festzulegen. Für weitere Informationen zu einer bestimmten
Einstellung klicken Sie auf Schaltfläche, um die Sprechblasen-Hilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ V o r e i n s t e l l u n g e n ] aus.
2. Ändern Sie gegebenenfalls die Einstellungen im Bildschirm [ V o r e i n s t e l lu n g e n ] .
142
Prüfen des Jobfortschritts und der Ergebnisse
Prüf en des Jobf ortsc hritts und de r Ergebnisse
In diesem Abschnitt wird erklärt, wie Sie den Status aktueller Jobs überprüfen (Verarbeitungsstatus/Fehler), wie Sie aktuelle Jobs verwalten (Aufgabenverwaltung) und wie Sie die Ergebnisse von Jobs überprüfen können.
6
Sie können den Fortschritt überprüfen und die Druckjobs sowie die von einem Ordner für Sofortdruck
oder einem Programm ausgeführten Jobs verwalten. In diesem Abschnitt wird das Verfahren am Beispiel
der Druckjobs erklärt.
Überprüfen des Jobstatus
Gehen Sie wie folgt vor, um den Fortschritt von Druckjobs zu prüfen und aktuelle Jobs zu verwalten.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ Ta s k - M a n a g e r ] aus.
Sie können den Task-Manager auch über das Windows-Menü [ S t a r t ] starten.
2. Klicken Sie im Bildschirm [ T a s k - M a n a g e r ] auf die Registerkarte [ A u f g a b e n v e r w a l t u n g ] .
143
6 Hilfreiche Einstellungen
Auf der Registerkarte [ A u f g a b e n v e r w a l t u n g ] können Sie Jobs überprüfen und steuern, die noch
nicht an den Drucker gesendet wurden. Jobs, die an den Drucker gesendet wurden, werden nicht auf
der Registerkarte [ A u f g a b e n v e r w a l t u n g ] angezeigt.
Sie können die Ergebnisse gesendeter Jobs auf der Registerkarte [ P r o t o k o ll ] überprüfen.
6
3. Prüfen Sie den Ausgabestatus der aktuellen Druckjobs und führen Sie dann die folgenden Verwaltungsaufgaben nach Bedarf durch.
Tabe lle 2. D ruc k e n anhalte n/f ortse tze n
Aufgabenverwaltung
Beschreibung
Zurückstellen
Hält den aktuell laufenden Druckjob vorübergehend an.
Wählen Sie im Menü Alle Aufgaben die Option
Anhalten aus.
Wiederaufnahme
Nimmt angehaltene Jobs wieder auf.
Wählen Sie im Menü Alle Aufgaben die Option
Fortsetzen aus.
144
Überprüfen der Jobergebnisse
Tabe lle 3. Eine n ange ge be ne n Job abbre c he n/fortse tze n
Aufgabenverwaltung
Beschreibung
Abbrechen
Hält den angegebenen Job an und löscht ihn aus
der Jobliste.
Wählen Sie den Job aus, den Sie abbrechen
möchten, und anschließend Abbrechen im Menü
Aktuelle Aufgabe.
Wiederaufnahme
Setzt einen Job fort, der aufgrund eines Fehlers
angehalten wurde.*1
Wählen Sie den Job, bei dem ein Fehler aufgetreten ist, und klicken Sie im Menü Aktuelle Aufgabe
auf Fortsetzen.
Um einen Job wiederaufzunehmen, bei dem ein
Passwortfehler aufgetreten ist, müssen Sie das
richtige Passwort eingeben.
*1 Jobs, bei denen ein schwerwiegender Fehler aufgetreten ist, können nicht über diesen Bildschirm wiederaufgenommen werden. Um einen solchen Job wiederaufzunehmen, müssen Sie ihn zunächst abbrechen und dann erneut öffnen. Prüfen Sie, ob der Inhalt richtig ist, und geben Sie ihn dann erneut aus.
6
Überprüfen der Jobergebnisse
Gehen Sie wie folgt vor, um die Ergebnisse (das Protokoll) von Druckjobs zu prüfen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ Ta s k - M a n a g e r ] aus.
Sie können den Task-Manager auch über das Windows-Menü [ S t a r t ] starten.
2. Klicken Sie im Bildschirm [ T a s k - M a n a g e r ] auf die Registerkarte [ P r o t o k o l l] und überprüfen Sie das
Protokoll.
Sie können auf [ A k t u a l i s i e r e n ] klicken, um die Liste der Protokolle mit den aktuellsten Informationen
zu aktualisieren.
145
6 Hilfreiche Einstellungen
• Protokolle werden 90 Tage lang gespeichert.
• Sie können nur angezeigt werden. Sie können die Protokolle nicht ändern oder löschen.
Sichern und Wiederherstellen von Einstellungen
6
Sie können Ihre Daten und Einstellungen schützen, indem Sie Backup-Dateien erstellen.
Wenn es dann zu einem Problem kommt, können Sie verloren gegangene Daten mit der Backup-Datei
wiederherstellen und die Einstellungen auf ihren vorherigen Zustand zurücksetzen.
Die folgenden Einstellungen und Daten können gesichert und wiederhergestellt werden:
Ta be lle 4. G e s ic h e r te /W ie d e r h e r ge ste llte E le me n te
• Papierkatalog
• Vorgaben
• Voreinstellungen für Registerblätter
• Registrierte Drucker
• Programme
• Konfigurationen grundlegender
Scaneigenschaften
• Voreinstellungen zum Ausschießen
• Bild-Overlay
• Informationen zu externen Programmen
• Gespeicherte Jobs werden nicht gesichert und können daher nicht wiederhergestellt werden. Um
Jobs zu sichern, erstellen Sie mit Windows Explorer eine Kopie des Ordners, in dem die Jobs
gespeichert wurden. Auf dem Bildschirm "Vorgaben" können Sie den Ordner suchen, in dem die
Jobs gespeichert sind. Für weitere Informationen siehe Festlegen der Voreinstellungen, Seite 141.
Sichern der Systemeinstellungen
Gesicherte Daten werden als komprimierte ZIP-Datei gespeichert.
Gehen Sie wie folgt vor, um ein Backup durchzuführen.
146
Wiederherstellen der Systemeinstellungen
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ S i c h e r n ] aus.
2. Geben Sie einen Speicherort und einen Namen für die Sicherungsdatei an und klicken Sie auf
[Sp e ic he rn ].
6
Wiederherstellen der Systemeinstellungen
Sie können die Backup-Datei dekomprimieren, um die Daten wiederherzustellen. Dadurch wird das Produkt in den Zustand versetzt, in dem es sich beim Durchführen des Backups befunden hat.
Gehen Sie wie folgt vor, um die Daten wiederherzustellen.
1. Wählen Sie im Menü [ E in s t e ll u n g ] die Option [ W ie d e r h e r s t e ll e n ] aus.
2. Wählen Sie die Sicherungsdatei aus und klicken Sie auf [ Ö f f n e n ] .
147
6 Hilfreiche Einstellungen
6
148
7 . Anhang
♦ Unterstützte Dateiformate
♦ Einschränkungen der Bearbeitungsfunktionen für Dokumentseiten
♦ Tabellen für die Papiereinstellungskonvertierung
♦ Fehlerbehebung
Unterstützte Dateiformate
In diesem Abschnitt werden die von dieser Anwendung unterstützten Dateiformate, die zum Weiterleiten
von Dokumenten (zur Joberstellung/Dokumenteinfügung) erforderlichen Anwendungen und die Dokumenttypen nach dem Weiterleiten von Dokumenten erläutert.
• Installieren Sie zunächst die erforderlichen Anwendungen zum Weiterleiten.
Ta b e l l e 1 . E r f o r d e r l i c h e A n w e n d u n g e n f ü r Fo r m a t t y p e n
Dateityp
Erforderliche Anwendung
Dokumenttyp für Job
TIFF
Kein
Bild-PDF
JPEG
Kein
Bild-PDF
PNG
Kein
Bild-PDF
PDF
Kein
Objekt-PDF
JDF*1
Kein
Objekt-PDF
MJD*2
Kein
Objekt-PDF
PS/EPS*3
Acrobat Distiller, in Adobe
Acrobat 8/9/X/XI enthalten
Objekt-PDF
DOC/DOCX/RTF*4
– Microsoft Office Word*5
2003 SP3*7/2007 SP2/
2007 SP3/2010/2010
SP1/2013 (nur 32–Bit)
Objekt-PDF
7
– Adobe PDF, in Adobe
Acrobat 8/9/X/XI
enthalten
– TotalFlow PDF-Treiber, inbegriffen mit dieser
Anwendung*7
149
7 Anhang
Dateityp
Erforderliche Anwendung
Dokumenttyp für Job
XLS/XLSX/CSV*4
– Microsoft Office Excel*5
2003 SP3*6/2007 SP2/
2007 SP3/2010/2010
SP12013 (nur 32–Bit)
Objekt-PDF
– Adobe PDF, in Adobe
Acrobat 8/9/X/XI
enthalten
– TotalFlow PDF-Treiber, inbegriffen mit dieser
Anwendung*6
PPT/PPTX*5
– Microsoft Office PowerPoint*5 2003 SP3*6/
2007 SP2/2007 SP3/
2010/2010 SP12013
(nur 32–Bit)
Objekt-PDF
– Adobe PDF, in Adobe
Acrobat 8/9/X/XI
enthalten
7
– TotalFlow PDF-Treiber, inbegriffen mit dieser
Anwendung*7
*1 JDF-Dateiformate sind ein technischer Standard von PDF-Dateien. Sie enthalten die Jobticket-Informationen (spezielle Anweisungen, benutzerdefinierte Informationen usw.), ebenso wie Einstellungen
für die Bearbeitung, Endbearbeitung und Druckeinstellung für einen Job.
*2 MJD-Dateiformate sind PDF-Dateien mit Endbearbeitungs- und Druckeinstellungen.
*3 Acrobat Distiller wird zum Erstellen einer PDF-Datei verwendet, mit der dann ein Job erstellt wird.
*4 Der TotalFlow PDF-Treiber wird zum Erstellen einer PDF-Datei verwendet, mit der dann ein Job erstellt wird.
*5 Nur die 32-Bit-Version wird unterstützt.
*6 Sie müssen ein Kompatibilitätspaket installieren, um DOCX-, XLSX- und PPTX-Dateien mit Microsoft
Office 2003 zu verwenden.
*7 Einzelheiten zum Installieren des TotalFlow-PDF-Treibers finden Sie in der Installationsanleitung.
Weitere Informationen für die Übergabe von PDF-Dateien
• Diese Anwendung unterstützt die folgenden PDF-Dateien: PDF-Dateien, die mit einer Originalanwendung von Adobe Systems erstellt wurden, oder die mit der vom Hersteller bereitgestellten Scannerfunktion der Geräte erstellt wurden, die im Abschnitt „Unterstützte Geräte“ der Informationsdatei
aufgelistet sind. Falls Sie eine PDF-Datei verwenden, die nicht mit einer bzw. einem der oben spezifizierten Anwendungen oder Geräte erstellt wurde, kann diese Datei möglicherweise nicht in diese Anwendung importiert werden, oder bestimmte Funktionen dieser Anwendungen können nicht genutzt
werden.
150
Unterstützte Bildformate und Bildgrößen
• Diese Anwendung unterstützt keine PDF-Dateien mit XFA-Formen, die mit einer Anwendung wie beispielsweise Adobe LiveCycle Designer erstellt wurden. Vor dem Importieren einer PDF-Datei in diese
Anwendung müssen Sie die Datei umwandeln, sodass sie keine XFA-Formen enthält.
Unterstützte Bildformate und Bildgrößen
In den folgenden Tabellen werden die unterstützten Bildformate unbd Bildgrößen im Einzelnen
vorgestellt.
• Nur für Bilder verfügbar, die den RGB-Farbmodus verwenden.
Ta b e l l e 2 . U n t e r s t ü t z t e B i l d f o r m a t e
Bildformat
TIFF (mehrseitige Option
unterstützt)
Farben
Nicht komprimiert
Schwarzweiß (1 Bit)
Graustufen (8 Bit)
Indexfarbe (8 bit)
Vollfarbe (24 Bit)
CCITT G3 FaxMH
Schwarzweiß (1 Bit)
CCITT G3 FaxMR
Schwarzweiß (1 Bit)
CCITT G4 FaxMMR
Schwarzweiß (1 Bit)
TIFF-MH (Huffman RLE)
Schwarzweiß (1 Bit)
LZW
Schwarzweiß (1 Bit)
7
Graustufen (8 Bit)
Indexfarbe (8 bit)
Vollfarbe (24 Bit)
JPEG (JFIF) - YCbCr
Graustufen (8 Bit)
Indexfarbe (8 bit)
Vollfarbe (24 Bit)
PackBits
Schwarzweiß (1 Bit)
Graustufen (8 Bit)
Indexfarbe (8 bit)
151
7 Anhang
Bildformat
Farben
Vollfarbe (24 Bit)
ZIP (Deflate)
Schwarzweiß (1 Bit)
Graustufen (8 Bit)
Indexfarbe (8 bit)
Vollfarbe (24 Bit)
JPEG
Normal
Graustufen (8 Bit)
Indexfarbe (8 bit)
Vollfarbe (24 Bit)
Progressiv
Graustufen (8 Bit)
Indexfarbe (8 bit)
Vollfarbe (24 Bit)
PNG
Normal
7
Schwarzweiß (1 Bit)
Graustufen (8 Bit)
Indexfarbe (8 bit)
Vollfarbe (24 Bit)
Interlace
Schwarzweiß (1 Bit)
Graustufen (8 Bit)
Indexfarbe (8 bit)
Vollfarbe (24 Bit)
152
Einschränkungen der Bearbeitungsfunktionen für Dokumentseiten
Ta b e l l e 3 . U n t e r s t ü t z t e B i l d g r ö ß e n
Farben
Max. Größe
Max. Auflösung
Max. Pixel
Beispielbildgröße
Schwarzweiß (1
Bit)
330,2 × 487,6
mm (13 × 19,2
Zoll)
600 dpi
324 × 66 Pixel
Tabloid (11 × 17)
1.200 dpi
(13.200 ×
20.400 Pixel)
Tabloid Extra (12
× 18) 600 dpi
(7.200 × 10.800
Pixel)
Tabloid Extra (12
× 18) 1.200 dpi
(14.400 ×
21.600 Pixel)
Graustufen (8 Bit)
330,2 × 487,6
mm (13 × 19,2
Zoll)
400 dpi
7.800 × 11.520
Pixel
Tabloid Extra (12
× 18) 600 dpi
(7.200 × 10.800
Pixel)
Vollfarbe (24 Bit)
330,2 × 487,6
mm (13 × 19,2
Zoll)
400 dpi
7.800 × 11.520
Pixel
Tabloid Extra (12
× 18) 600 dpi
(7.200 × 10.800
Pixel)
7
Prozess zum Verarbeiten von Bildern, die die maximale Größe überschreiten
Wenn Sie versuchen, mit einer Bilddatei, die die maximale Größe überschreitet, einen Job zu erstellen
oder ein Dokument einzufügen, wird Folgendes ausgeführt:
• Wenn das Bild nicht die maximale Pixelanzahl überschreitet, wird die Auflösung des Bildes bis zur
maximalen Auflösung erhöht, um die maximale Bildgröße zu erreichen.
• Wenn das Bild die maximale Pixelanzahl überschreitet oder selbst bei Erhöhung der Auflösung nicht
an die maximale Größe angepasst werden kann, wird Folgendes gemäß dem Farbmodus des Bildes
ausgeführt:
Schwarzweiß (1 Bit): Bild wird in Graustufen konvertiert und dann bei 600 dpi auf das A3-Format
reduziert.
Graustufen oder Vollfarbe: Ein Fehler wird angezeigt. Der Job kann nicht erstellt oder das Dokument
kann nicht eingefügt werden.
Einsch ränkungen der Bearbe itungsf un ktione n f ür Dokumentseiten
In der folgenden Tabelle sind die Funktionen auf dem Bildschirm [ V o r l a g e b e a r b e i t e n ] sowie die jeweiligen Dokumentformate aufgelistet.
153
7 Anhang
Ta b e l l e 4 . Ve r f ü g b a r e Fu n k t i o n e n n a c h D o k u m e n t f o r m a t
Dokumentformat
7
Funktion
Bild-PDF *1
Objekt-PDF *2
Entzerren (automatisch)
Verfügbar (nur Schwarzweiß)
Nicht verfügbar
Entzerren (manuell)
Verfügbar
Nicht verfügbar
Störungsreduzierung
Verfügbar (nur Schwarzweiß)
Nicht verfügbar
Rand löschen
Verfügbar
Nicht verfügbar
Mitte entfernen
Verfügbar
Nicht verfügbar
Bereich verschieben
Verfügbar
Nicht verfügbar
Drehen
Verfügbar
Verfügbar
Vergrößern/Verkleinern
Verfügbar
Verfügbar
Bereich füllen
Verfügbar
Verfügbar
Text einfügen
Verfügbar
Verfügbar
Bild einfügen
Verfügbar
Verfügbar
Bildüberlagerung
Verfügbar
Verfügbar
*1 Dieses Format gilt für Jobs und eingefügte Dokumente, die mit TIFF-, JPEG- oder PNG-Bildformatdateien erstellt wurden.
*2 Dieses Format gilt für Jobs und eingefügte Dokumente, die mit anderen Dateien als TIFF-, JPEG- und
PNG-Bildformatdateien erstellt wurden.
Tabellen f ür die Papie reinstellungskonvertierung
In diesem Abschnitt werden die Papiereinstellungen für diese Anwendung und den Typ des Druckpapiers
erläutert.
Wenn Sie einen Job drucken, werden die in dieser Anwendung festgelegten Papiereinstellungen konvertiert, damit sie dem Papiertyp des Druckers entsprechen, mit dem der Job ausgegeben wird. Daher können sich dieselben Einstellungen in dieser Anwendung je nach Drucker auf unterschiedliche Papertypen
beziehen.
Konfigurieren Sie die Papiereinstellungen anhand dieser Informationen so, dass sie dem gewünschten
Drucker entsprechen.
154
Papiertypen und Einstellungen
In der Tabelle werden Drucker in die Typen A bis I aufgeteilt. Einzelheiten zum Typ Ihres Druckers und zu
den mit dieser Anwendung kompatiblen Druckern finden Sie in der Infodatei.
• Papiereinstellungen können auf dem Bildschirm [ P a p i e r t y p a u s w ä h le n ] konfiguriert werden. Klicken
Sie auf [ P a p i e r t y p ] auf dem Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n / P a p ie r t y p e in s t e ll u n g e n ] , um diesen
Bildschirm zu öffnen. Weitere Informationen zum Bildschirm [ A u s s c h i e ß e n /
P a p i e r t y p e in s t e ll u n g e n ] finden Sie auf Ausschießungseinstellungen, Seite 82.
• Einzelheiten zu den unterstützten Papiertypen und zum Einlegen von Papier in die Magazine sowie
weitere Informationen zu den Papiertypen finden Sie in der Druckerdokumentation.
Papiertypen und Einstellungen
Drucken auf dünnem oder dickem Papier
Wenn Sie auf dünnem oder dickem Papier drucken, legen Sie die Einstellung [ G e w i c h t ( g s m ) ] in dieser
Anwendung gemäß Ihrem Drucker fest.
7
155
7 Anhang
• Wenn Sie die Einstellung [ G e w ic h t ( g s m ) ] festlegen, dürfen Sie die Standardwerte der folgenden
Einstellungen nicht ändern. Das Festlegen anderer Werte für die folgenden Einstellungen kann die
Gewichtseinstellung überschreiben.
– Papiertyp, Farbe, Beschichtung (Vorderseite), Vorgedruckt, Recycelter Inhalt (%), Struktur,
Lochtyp/Ringbindungstyp, Transparenz
Ta b e l l e 5 . D i e E i n s t e l l u n g [ G e w i c h t ( g s m ) ] f ü r d i e s e A n w e n d u n g ( d ü n n e s o d e r d i c k e s Pa p i e r )
Papiertyp
Druckertyp
Dünnes
Papier
Typ A
7
Normalpapier
52–90
Typ B
40–51
52–105
Typ C
52–65
66–80
Typ D
52–65
66–80
Typ E
60–75
76–100
Typ F
60–63
Typ G
52.3–63
-
Typ H
Typ I
Typ J
Normalpapier 2
Mitteldickes
Papier
-
-
-
91–216
Dickes
Papier 2
Dickes
Papier 3
-
-
106–163
164–216
217–256
257–300
81–99
100–127
128–163
164–249
250–300
81–100
-
101–127
128–169
170–249
250–300
101–126
127–156
157–220
221–300
64–80
81–105
106–163
164–220
221–256
257–300
64–80
81–105
-
106–163
-
164–220
221–256
-
257–300
-
81–105
-
106–163
164–220
221–256
82–103
104–119
170–216
257–350
-
52.3–104
60–63
-
Dickes
Papier 1
64–80
52–81
105–216
Drucken auf anderem Papier als dünnem oder dickem Papier
Wenn Sie auf anderem Papier als dünnem oder dickem Papier drucken, beziehen Sie sich auf die folgende Tabelle und legen Sie die Einstellungen in dieser Anwendung gemäß dem Papiertyp fest.
Ändern Sie nicht die Standardwerte der Einstellungen, die mit "-" gekennzeichnet sind. Wenn Sie andere
Werte angeben, können die erforderlichen Einstellungen überschrieben werden.
156
Drucken auf anderem Papier als dünnem oder dickem Papier
Ta b e l l e 6 . D i e E i n s t e l l u n g [ G e w i c h t ( g s m ) ] f ü r d i e s e A n w e n d u n g ( k e i n d ü n n e s o d e r d i c k e s Pa p i e r )
Einstellungen für diese Anwendung
Papiertyp
Gewicht
(g/qm)
Papiertyp
Recyclingpapier
Farbe
-
-
Briefbogen
Spezialpapier oder
Spezialpapier 1
Normalpapier
Spezialpapier 2
Normalpapier
Spezialpapier 3
-
-
-
Nein
-
-
-
-
Nein
-
Nein
Normalpapier
Registerblatt
Nein
Normalpapier
Spezialpapier 6
Nein
Nein
Normalpapier
Spezialpapier 5
-
Normalpapier
Spezialpapier 4
Vordrucke
Nein
Normalpapier
Briefbogen
Beschichtung
(Vorderseite)
Nein
-
-
7
Nein
Vorgeschnittenes Register
Registerblatt
(vorgeschnitten/
geschnitten)
-
Etikettenpapier
Etiketten
Nein
-
Farbpapier 1
Normalpapier
Andere als
die unten genannten
Farben
Nein
Normalpapier
Gelb
Nein
Normalpapier
Grün
Nein
Normalpapier
Grau
Nein
Normalpapier
Blau
Nein
Gelb
Grün
Grau
-
-
Blau
-
-
157
7 Anhang
Einstellungen für diese Anwendung
Papiertyp
Purpurrot
Gewicht
(g/qm)
Papiertyp
Farbe
Beschichtung
(Vorderseite)
Normalpapier
Purpurrot
Nein
Normalpapier
Elfenbeinfarben
Nein
Normalpapier
Orange
Nein
Normalpapier
Rosa
Nein
Normalpapier
Rot
Nein
-
-
Elfenbeinfarben
Orange
Rosa
Rot
-
-
-
Vordrucke
-
-
-
Nein
Normalpapier
-
Ja
Nein
Normalpapier
Vorgelochtes Papier
-
Lichtdurchlässiges
Papier
7
Vordrucke
Nein
Normalpapier
-
Transparenz
Overhead-Folie
-
-
-
Nein
-
Beschichtetes Papier
oder Beschichtetes Papier 1
-
Normalpapier
Gestrichen
Normalpapier
Glanz
Normalpapier
Mattiert
Umschlag
Nein
-
-
Beschichtetes Papier 2
-
-
Beschichtetes Papier 3
Umschlag
-
Einstellungen für diese Anwendung
Papiertyp
Recyclingpapier
Anteil an Recycling-Papier (%)
1 bis 100
-
Textur
Bindungstyp
Loch/Ring
Deckkraft
-
-
-
-
-
-
-
-
Briefbogen
Spezialpapier oder Spezialpapier 1
158
Leicht gerippt
Drucken auf anderem Papier als dünnem oder dickem Papier
Einstellungen für diese Anwendung
Papiertyp
Anteil an Recycling-Papier (%)
Textur
Spezialpapier 2
Bindungstyp
Loch/Ring
Deckkraft
-
-
-
-
Bearbeitet
Marmoriert
Spezialpapier 3
-
-
-
-
Traditionell
gelegt
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Spezialpapier 4
Spezialpapier 5
Spezialpapier 6
Registerblatt
Etikettenpapier
Farbpapier 1
Gelb
Grün
Grau
7
Blau
Purpurrot
Elfenbeinfarben
Orange
Rosa
Rot
Vordrucke
Vorgelochtes Papier
-
-
Allgemein S
-
Lichtdurchlässiges Papier
Lichtdurchlässig
-
Overhead-Folie
-
-
Transparent
159
7 Anhang
Einstellungen für diese Anwendung
Papiertyp
Anteil an Recycling-Papier (%)
Textur
Bindungstyp
Loch/Ring
Deckkraft
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Beschichtetes Papier oder
Beschichtetes Papier 1
Beschichtetes Papier 2
Beschichtetes Papier 3
Umschlag
Feh lerbe hebung
In diesem Abschnitt wird die Vorgehensweise erläutert, wenn ein Problem während der Verwendung dieser Anwendung auftritt.
• Das Symbol *1 in der Spalte “Aktion und Referenz” gibt Folgendes an:
7
*1 Wenn nicht genügend Speicherplatz auf der Festplatte vorhanden ist, erhöhen Sie den freien
Speicherplatz. Einzelheiten zum erforderlichen Speicherplatz auf der Festplatte finden Sie in der
Installationsanleitung.
Wenn eine Meldung angezeigt wird
In diesem Abschnitt werden wichtige Nachrichten erläutert. Folgen Sie den Anweisungen in der Meldung, wenn diese nicht in diesem Abschnitt erläutert wird. Wenn das Problem bestehen bleibt, prüfen Sie
die Meldung und den Meldungscode und wenden Sie sich an den Kundendienstmitarbeiter.
160
Wenn eine Meldung angezeigt wird
Ta b e l l e 7 . O r d n e r v o r g ä n g e
Nachricht
Nachrichtencode
Aktion und Referenz
Ordner konnte nicht erstellt
werden.
2038
Überprüfen Sie die folgenden
Punkte:
3001
3003
***013
• Haben Sie die erforderlichen Berechtigungen zum
Erstellen des Ordners?
• Ist ausreichend Speicherplatz auf der Festplatte
verfügbar?*1
Der Ordner konnte nicht kopiert
werden.
2038
Überprüfen Sie die folgenden
Punkte:
• Haben Sie die erforderlichen Berechtigungen zum
Kopieren des Ordners?
• Ist ausreichend Speicherplatz auf der Festplatte
verfügbar?*1
Der Ordner konnte nicht verschoben werden.
2038
Überprüfen Sie die folgenden
Punkte:
7
• Haben Sie die erforderlichen Berechtigungen zum
Verschieben des Ordners?
• Ist ausreichend Speicherplatz auf der Festplatte
verfügbar?*1
• Ist eine Datei im Ordner geöffnet? Schließen Sie die
Datei in diesem Fall.
Der Ordnername konnte nicht
geändert werden.
2038
Stellen Sie sicher, dass genügend freier Speicherplatz auf
der Festplatte verfügbar ist.*1
Der Ordner konnte nicht gelöscht werden.
2038
Wenn eine Datei im Ordner geöffnet ist, schließen Sie sie.
Die Anzahl der eingegebenen
Zeichen überschreitet den oberen Grenzwert.
Stellen Sie sicher, dass der Name für den angegebenen Ordner nicht länger als 80 Zeichen
ist.
161
7 Anhang
Ta b e l l e 8 . D a t e i v o r g ä n g e
Nachricht
Nachrichtencode
Aktion und Referenz
Auf die Datei konnte nicht zugegriffen werden.
***015
Überprüfen Sie die folgenden
Punkte:
***016
***017
• Ist die Datei vorhanden?
• Haben Sie die erforderlichen Berechtigungen zum
Zugriff auf die Datei?
• Wird der Dateityp
unterstützt?
• Ist die Datei beschädigt?
Die Datei konnte nicht kopiert
werden.
3001
2038
Überprüfen Sie die folgenden
Punkte:
• Haben Sie die erforderlichen Berechtigungen zum
Zugriff auf die Datei?
• Ist ausreichend Speicherplatz auf der Festplatte
verfügbar?*1
7
Die Datei konnte nicht verschoben werden.
2038
3013
Der Dateiname konnte nicht geändert werden.
Überprüfen Sie die folgenden
Punkte:
• Ist ausreichend Speicherplatz auf der Festplatte
verfügbar?*1
Die Datei konnte nicht gelöscht
werden.
• Ist eine Datei, die Sie verwenden möchten, geöffnet?
Schließen Sie die Datei in
diesem Fall.
-
Das Passwort ist falsch. Versuchen Sie es noch einmal.
162
Überprüfen Sie das Passwort für
die PDF-Datei.
Wenn eine Meldung angezeigt wird
Ta b e l l e 9 . E r s t e l l e n v o n J o b s
Nachricht
Nachrichtencode
Aktion und Referenz
Der neue Job konnte nicht erstellt 2020900015
werden.
Prüfen Sie, ob Sie ausreichende
Berechtigugen zum Lesen der
angegebenen MJD-Datei
haben.
2020302111
Siehe Unterstützte Dateiformate,
Seite 149 und prüfen Sie, ob
diese Anwendung das Format
der Datei unterstützt.
Die Vorlagendatei oder die gescannten Daten konnten nicht in
den Job eingebunden werden.
2060502111
Dieses Bild ist nicht verfügbar.
2020302112
2060502112
Verwenden Sie eine Bilddatei,
die kein reduziertes Lesen benötigt, oder eine Datei, bei der die
X- und die Y-Auflösung identisch
sind.
Einzelheiten zu den von dieser
Anwendung unterstützten Bildgrößen finden Sie auf Unterstützte Bildformate und
Bildgrößen, Seite 151.
2020700003
7
Stellen Sie mehr Speicherplatz
auf der Festplatte zur Verfügung.
*1
Der Job konnte nicht gespeichert 2000600001
werden.
Das Speichern als PDF-Datei ist
fehlgeschlagen.
Die Programminformationen
konnten nicht aktualisiert
werden.
2000200102
Überprüfen Sie, ob die Länge
des absoluten Pfads 260 Zeichen oder weniger umfasst.
Es konnte kein neuer Ordner erstellt werden.
Prüfen Sie Folgendes und geben
Sie dann einen gültigen Ordner
an:
• Haben Sie die erforderlichen Berechtigungen zum
Zugriff auf den angegebenen Ordner?
• Haben Sie einen schreibgeschützten Ordner angegeben? (Z. B. ein Ordner auf
einer CD)
163
7 Anhang
Nachricht
Nachrichtencode
Aktion und Referenz
PDF-Konvertierung durch TotalFlow PDF-Drucker
fehlgeschlagen.
1. Siehe Unterstützte Dateiformate, Seite 149 und prüfen
Sie, ob das Format der Datei
von dieser Anwendung unterstützt wird.
2. Wenn die Einstellungen des
TotalFlow-PDF-Druckers geändert wurden, müssen Sie
den TotalFlow-PDF-Treiber
neu installieren. Einzelheiten
dazu finden Sie in der
Installationsanleitung.
3. Wenn das Problem nicht in
Schritt 1 oder Schritt 2 behoben werden konnte, ist die
Datei möglicherweise beschädigt. Prüfen Sie, ob die
Datei in dem Programm geöffnet werden kann, mit dem
sie erstellt wurde.
7
Seiteninformationen nicht
verfügbar.
2000000004
Möglicherweise war beim Lesen
eines Dokuments nicht ausreichend Speicher verfügbar.
Wenn der Speicher unzureichend war, reduzieren Sie den
derzeit belegten Speicher.
164
Wenn eine Meldung angezeigt wird
Ta b e l l e 1 0 . D r u c k e n u n d D r u c k e r
Nachricht
Nachrichtencode
Aktion und Referenz
Der Job konnte nicht erneut gedruckt werden.
2000400110
Überprüfen Sie die folgenden
Punkte:
Der Job konnte nicht gedruckt
werden.
Zuweisen eines Geräts für den
Job fehlgeschlagen.
2000400114
2000600105
2000400144
2000400133
• Ist der Drucker
eingeschaltet?
• Ist der Drucker mit dem
Netzwerk verbunden?
• Ist ein Fehler beim Drucker
aufgetreten?
Drucken fehlgeschlagen.
Geräteinformationen nicht
verfügbar.
Drucken kann nicht ausgeführt
werden.
Geräteinformationen nicht
verfügbar.
2000400109
2000400134
Ein HTTP-Fehler ist aufgetreten.
Der Drucker konnte nicht hinzugefügt werden.
Die Druckerinformationen konnten nicht aktualisiert werden.
Die Druckerverbindungseinstellungen konnten nicht aktualisiert
werden.
Druckstatus unbekannt.
2000400114
2000400115
Im [ E i n s t e l l u n g ] Menü, auswählen [ D r u c k e r ] und überprüfen
Sie, ob die Einstellungen im Bildschirm [ B e n u t z e r d e f in i e r t e
Druc k e re in ste llun ge n
h in z u f ü g e n / b e a r b e it e n ] richtig sind. Sicherheitshinweise zum
Konfigurieren der Einstellungen
finden Sie in der Hilfe.
7
Die Verbindung zu dem Server,
auf dem TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production
Manager installiert ist, hat möglicherweise versagt.
Überprüfen Sie die folgenden
Punkte:
• Ist der Server eingeschaltet?
• Ist der Server mit dem Netzwerk verbunden?
• Sind TotalFlow Print Manager oder TotalFlow Production Manager korrekt
gestartet? Falls nicht, versuchen Sie, den Server neu zu
starten.
• Können Sie von TotalFlow
Print Manager oder
165
7 Anhang
Nachricht
Nachrichtencode
Aktion und Referenz
TotalFlow Production Manager drucken?
Geräteinformationen nicht
verfügbar.
Ein HTTP-Fehler ist aufgetreten.
2000400102
2000400132
2000400144
Der Drucker konnte nicht hinzugefügt werden.
Die Druckerinformationen konnten nicht aktualisiert werden.
Die Druckerverbindungseinstellungen konnten nicht aktualisiert
werden.
Überprüfen Sie Folgendes bei
TotalFlow Print Manager oder
TotalFlow Production Manager.
Einzelheiten zur Bedienung von
TotalFlow Print Manager oder
TotalFlow Production Manager
finden Sie in der Anleitung für
TotalFlow Print Manager oder
TotalFlow Production Manager.
• Ist ein geeigneter virtueller
Drucker auf dem Server vorhanden, auf dem TotalFlow
Print Manager oder TotalFlow Production Manager
installiert ist?
Druckstatus unbekannt.
• Ist der virtuelle Drucker einem physischen Drucker
zugewiesen?
7
• Können Sie von dem physischen Drucker drucken, der
mit TotalFlow Print Manager
oder TotalFlow Production
Manager assoziiert ist?
2000400128
2000400130
Stellen Sie sicher, dass kein
Druckerfehler vorliegt.
Wenn Die Druckerverbindungseinstellungen
konnten nicht aktualisiert werden. angezeigt
wird, überprüfen Sie die registrierten Drucker.
2000400103
166
Wiederholen Sie den Vorgang,
wenn alle Druckvorgänge am
angegebenen Drucker beendet
wurden.
Wenn eine Meldung angezeigt wird
Ta b e l l e 1 1 . S c a n n e r
Nachricht
Nachrichtencode
Aktion und Referenz
Die Basis-Scaneigenschaften
konnten nicht gelöscht werden.
2090700103
Konfigurieren Sie die [ B a s i s S c a n e ig e n s c h a f t e n ] erneut.
Wenn diese Meldung weiterhin
erscheint, kann es sein, dass die
Einstellungsdatei für diese Anwendung korrupt ist.
Die Basis-Scaneigenschaften
konnten nicht abgerufen
werden.
Die Basis-Scaneigenschaften
konnten nicht aktualisiert
werden.
Das Scannen wurde
abgebrochen.
Wenn der Scan nicht abgebrochen wurde und diese Meldung
angezeigt wird, wiederholen Sie
den Scan.
Ta b e l l e 1 2 . Wo r k f l o w
Nachricht
Nachrichtencode
Der Job konnte nicht geöffnet
werden.
2021217104
2021217106
Aktion und Referenz
Die JDF-Datei des Workflow-Systems ist beschädigt oder der
Dateityp wird nicht unterstützt.
7
Auf die Datei konnte nicht zugegriffen werden.
Nicht genügend Speicherplatz
***003
Die Datei kann nicht gespeichert
werden.
Unzureichender Speicher.
***004
OutOFMemoryError-Bedingung
aufgetreten.
Die Druckerinformationen konnten nicht vom Workflow-System
abgerufen werden.
2000024102
DevCaps konnte nicht vom
Workflow-System abgerufen
werden oder die Datei ist
beschädigt.
TotalFlow Prep kann nicht gestartet werden, da ein anderer
Benutzer TotalFlow Prep bereits
ausführt und einen Job
bearbeitet.
2000900101
Der Job konnte nicht geöffnet
werden.
2000024103
2000000107
2000900102
Wenn ein Benutzer einen Job
mit TotalFlow Prep bearbeitet,
kann kein anderer Benutzer
gleichzeitig einen Job
bearbeiten.
Die JDF-Datei konnte nicht vom
Workflow-System abgerufen
werden oder die Datei ist
beschädigt.
167
7 Anhang
Nachricht
Nachrichtencode
Der Job konnte nicht gespeichert 2000024104
werden.
7
Aktion und Referenz
Das Workflow-System wird angehalten, bevor der Job gesendet wird.
Die Verbindung mit dem Server
konnte nicht hergestellt werden.
2000000001
TotalFlow Prep wird während
der Jobbearbeitung angehalten.
TotalFlow Prep konnte nicht ordnungsgemäß beendet werden.
(Diese Meldung wird nicht auf
der TotalFlow Prep-Benutzeroberfläche angezeigt, sondern
an das Workflow-System
zurückgegeben.)
2000900103
Webbenutzeroberfläche falsch
beendet.
In den Jobeigenschaften ist mindestens ein Konflikt vorhanden
(diese Meldung wird nicht auf
der TotalFlow Prep-Benutzeroberfläche angezeigt, sondern
an das Workflow-System
zurückgegeben).
2000700105
Überprüfen Sie JDF oder das
Programm auf Konflikte in den
Jobeigenschaften.
Nachricht
Nachrichtencode
Aktion und Referenz
Einstellungsinformationen nicht
verfügbar.
2090400105
1. Starten Sie Ihren Computer
neu.
Ta b e l l e 1 3 . A n d e r e P r o b l e m e
Die Einstellungsinformationen
konnten nicht aktualisiert
werden.
2. Wenn das Problem nicht in
Schritt 1 behoben werden
konnte, ist die Einstellungsdatei möglicherweise
beschädigt.
Wenn diese Anwendung nicht gestartet wird
In diesem Abschnitt wird die Vorgehensweise erläutert, wenn diese Anwendung nicht gestartet wird.
168
Wenn diese Anwendung nicht gestartet wird
Aktion und Referenz
1. Überprüfen Sie, ob der freie Speicherplatz auf der Festplatte ausreicht. *1, Seite 160
2. Starten Sie den Computer neu, wenn das Problem nicht in Schritt 1 behoben werden konnte.
3. Wenn das Problem nicht in Schritt 2 behoben werden konnte, deinstallieren Sie diese Anwendung
und installieren Sie sie dann erneut. Einzelheiten zu den Verfahren für Deinstallation und erneute Installation finden Sie in der Installationsanleitung.
7
169
7
170
INDEX
Binden, konfigurieren........................................ 79
Broschüre ......................................................... 24
A
D
Abfolge, drucken.............................................. 84
Alle ausgewählten Seiten.................................. 75
Andere Programme.................................... 59–61
Anwendung
Funktionen .................................................... 12
Umriss........................................................... 11
Anwendungen registrieren ..............................134
Ausgewählter Bereich
Füllen............................................................ 72
Verschieben .................................................. 70
Ausnahmeeinstellungen
Abbrechen..................................................109
Ausrichtungsfehler............................................. 85
Deckblatt .......................................................... 99
Dokument, einfügen.......................................... 56
Dokumentation.................................................... 2
Dokumente sortieren ......................................... 94
Drehen ............................................................. 71
Drucker
Einstellungen bearbeiten .............................137
Löschen ......................................................138
Registrieren.................................................135
Druckjobs
Status überprüfen........................................143
Druckt
Anderes Papier als dick oder dünn..............156
Dünnes oder dickes Papier..........................155
Druckzeit .......................................................... 87
B
Bearbeitungen, auf mehreren Seiten übernehmen
....................................................................... 75
Bedienungsanleitungen
PDF-Handbücher ............................................ 2
Benutzerdefinierte Papiertypen
Import/Export.............................................128
Benutzerdefiniertes Ausschießen ....................... 83
Benutzerdefiniertes Papier hinzufügen.............126
Bereich füllen .................................................... 72
Bereich verschieben.......................................... 70
Bild bearbeiten ................................................. 63
Bild einfügen..................................................... 73
Bild-PDF............................................................ 53
Bildbearbeitung ................................................ 59
Bilder................................................................ 53
Einfügen ....................................................... 73
Übergröße..................................................151
Bildformate .....................................................151
Bildschirm Vorlage bearbeiten, Mausfunktion.... 63
Bildschirmfunktionen für die Jobverwaltung ....... 48
Bildüberlagerung hinzufügen ............................ 78
Bildüberlagerungen
Registrieren................................................... 78
Übernehmen................................................. 79
Bildvorlage bearbeiten...................................... 59
E
Einfügen einer leeren Seite................................ 55
Einstellungen für Sicherung/Wiederherstellung
.....................................................................146
Endbearbeitungseinstellungen.................... 79, 93
Entzerren .......................................................... 66
Exportieren
Benutzerdefinierte Papiertypen....................128
Externe Anwendungen
Registrieren.................................................134
F
Farbe................................................................ 53
Fehlerbehebung..............................................160
Fehlermeldungen ............................................160
Formate
Verfügbare Funktionen................................153
G
Gewichtseinstellungen.....................................155
Graustufe.......................................................... 53
H
Handbücher, Anleitung....................................... 2
Hauptpunkte..................................................... 15
Hilfe.................................................................... 3
171
Job-Ordner....................................................... 48
Job-Vorschau.................................................... 48
Jobeigenschaften.............................................. 52
Jobliste.............................................................. 48
Jobs
Aus vorhandenen Dateien erstellen ............... 46
Erstellen von einem Papierdokument ............. 45
Kopieren....................................................... 48
Löschen ........................................................ 48
Öffnen .......................................................... 48
Öffnen in gespeicherten Ordnern.................. 50
Suchen .................................................. 48, 51
Verschieben .................................................. 48
Gewicht......................................................155
Papiereinstellungen
Konfiguration..............................................154
Papiertyp .......................................................... 90
PDF
Anforderungen
PDF.........................................................149
Anwendungen ............................................149
PDF bearbeiten................................................. 60
PDF-Bearbeitung............................................... 60
Preflight............................................................. 61
Preflight-Überprüfung........................................ 61
Pro Seite ........................................................... 75
Programme registrieren ...................................115
K
R
Kapitel
Bearbeiten.................................................... 58
Erstellung läuft............................................... 57
Löschen ........................................................ 59
Kapitel bearbeiten ............................................ 58
Kapitel erstellen ................................................ 57
Kapitel löschen ................................................. 59
Klebebindung................................................... 96
Kopf- und Fußzeilen.......................................... 98
Rand löschen .................................................... 68
Randschatten, entfernen.................................... 68
Raster ............................................................... 63
Registerblatt
Text festlegen..............................................104
Registrierte Registerblätter bearbeiten .............132
Ringbindung ..................................................... 95
J
L
Leere Seiten
Einfügen ....................................................... 55
Löcher, Lochen.................................................. 94
Löschen
Basis-Scaneigenschaften.............................141
M
Magazin binden............................................... 85
Minibuch .......................................................... 84
Mitte entfernen.................................................. 69
O
Objekt bearbeiten............................................. 74
Objekte, bearbeiten.......................................... 74
Originaldokument einfügen............................... 56
P
Papier
172
S
Scanner
Registrieren.................................................135
Schatten in der Mitte, entfernen ........................ 69
Schnittmarkierungen.......................................... 89
Schräge Seiten, begradigen ............................. 66
Schwarzweiß.................................................... 53
Seite kopieren................................................... 54
Seite löschen..................................................... 54
Seite übernehmen ............................................. 75
Seite verschieben.............................................. 54
Seiten
Ändern der Größe ........................................ 71
Bearbeiten.................................................... 63
Drehen ......................................................... 71
Kopieren....................................................... 54
Leer einfügen ................................................ 55
Löschen ........................................................ 54
Verschieben .................................................. 54
Seiten kombinieren ........................................... 83
Seitenlayout...................................................... 53
Seitenliste.......................................................... 53
Seitennummerierung ......................................... 98
Seitenreihenfolge/Layout bearbeiten................ 53
Sichern
Systemeinstellungen....................................146
Sortiertes Drucken............................................. 94
Sprechblasen-Hilfe.............................................. 3
Störungen reduzieren........................................ 67
Störungen, entfernen......................................... 67
Symbole ............................................................. 4
T
Text einfügen .................................................... 73
Text, einfügen ................................................... 73
TextBilder
Registerblatt hinzufügen ..............................104
Trennblätter. ....................................................103
U
Unterstützte Bildformate ..................................151
Unterstützte Bildgrößen...................................151
V
Verschieben ...................................................... 63
Voreinstellung
bearbeiten ..................................................124
Voreinstellungen für Registerblätter
Bearbeiten..................................................132
Vorsicht............................................................... 1
W
Warenzeichen .................................................... 4
Z
Zusammenführen .............................................. 63
Zuschneiden
Schnittmarkierungen...................................... 89
173
© 2014
RICOH COMPANY, LTD.
8-13-1, Ginza, Chuo-ku, Tokyo 104-8222, Japan
http: //www.ricoh. com
RICOH TotalFlow Prep
DE DE
2/2014
D3AN8533
*D3AN8533*
D3AN8533
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement