MX3X CE .NET Benutzerhandbuch - Honeywell Scanning and Mobility

MX3X CE .NET Benutzerhandbuch - Honeywell Scanning and Mobility
MX3X Benutzerhandbuch
(Für MX3X-Geräte, die mit Microsoft® Windows® CE .NET ausgestattet sind)
Converted to Web-based delivery
Copyright © August 2006 by LXE Inc.
Alle Rechte vorbehalten
E-EQ-MX3XOGDE-D
SPRACHE: Deutsch
Hinweise
LXE Inc. behält sich das Recht vor, jederzeit ohne Vorankündigung Verbesserungen oder Änderungen an den in
diesem Handbuch beschriebenen Produkten vorzunehmen. Obgleich dieses Dokument bei seiner Erstellung mit
angemessener Sorgfalt auf die Genauigkeit des Inhalts geprüft wurde, übernimmt LXE keine Haftung für Fehler
oder Auslassungen in diesem Dokument oder für die Verwendung der hierin enthaltenen Informationen. Des
Weiteren behält sich LXE Incorporated das Recht vor, diese Veröffentlichung zu revidieren und von Zeit zu Zeit zu
ändern, ohne dazu verpflichtet zu sein, Einzelpersonen oder Organisationen darüber in Kenntnis zu setzen.
Copyright:
Dieses Handbuch ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Das Kopieren, Vervielfältigen,
Reproduzieren, Übersetzen oder Umsetzen dieses Dokuments in irgendein elektronisches Medium oder eine
maschinell lesbare Form im Ganzen oder in Teilen ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von LXE Inc.
gestattet.
Copyright © 2006 by LXE Inc. - ein Unternehmen der EMS Technologies
125 Technology Parkway, Norcross, GA 30092 USA ++1 770 447-4224
Warenzeichen/Marken:
LXE® ist ein eingetragenes Warenzeichen der LXE Inc. Microsoft®, Windows® und das Windows Logo sind
eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Java® und
Java-basierte Produktmarken und -logos sind Marken oder eingetragene Marken von Sun Microsystems, Inc., in den
USA oder in anderen Ländern und werden unter Lizenz benutzt. Alle anderen Marken- oder Produktnamen sind
Warenzeichen/Marken oder eingetragene Warenzeichen/Marken der jeweiligen Firmen oder Organisationen. Wenn
dieses Handbuch im PDF-Format vorliegt, gilt Folgendes: "Acrobat ® Reader Copyright © 1987-2006 Adobe
Systems Incorporated. Alle Rechte vorbehalten. Adobe, das Adobe-Logo, Acrobat und das Acrobat-Logo sind
Warenzeichen/Marken von Adobe Systems Incorporated". RAM® and RAM Mount™ are both trademarks of
National Products Inc., 1205 S. Orr Street, Seattle, WA 98108.
Erstausgabe: Juni 2004
Es wird dem Benutzer dringend empfohlen, den Anhang B, "Hinweise zu unterstützten Standards und
Sicherheitsinformationen", zu lesen. Dieser Anhang enthält wichtige Vorsichtsmaßnahmen, Warnungen und
Hinweise zu Standards.
Wichtig: Dieses auf dem Produkt angebrachte Symbol soll Benutzer daran erinnern, Elektro- und
Elektronikaltgeräte (WEEE) ordnungsgemäß in Übereinstimmung mit Richtlinie 2002-96-EU zu
entsorgen. In den meisten Gebieten kann dieses Produkt bei ordnungsgemäßer Entsorgung
wiederverwertet, wiederaufbereitet und erneut benutzt werden. Mit diesem Symbol gekennzeichnete
Geräte dürfen nicht mit dem gewöhnlichen Hausmüll entsorgt werden. Wenden Sie sich zwecks
Informationen zur ordnungsgemäßen Entsorgung über Ihren örtlichen Vertriebsvertreter an LXE
oder besuchen Sie unsere Website unter www.lxe.com.
Revisionshinweise
Aktualisierung von Revision C auf Revision D
Cover Page
Replaced “Microsoft Windows CE .NET Equipped” with German translated
equivalent.
Hinweise
Replaced Waste Electrical and Electronic Equipment (WEEE) statement
with German translated equivalent.
Abbildungen
Updated Figures (Abbildung) that display LXE 2005 logo.
Einfuhrung
Added caution for battery well vent location. (Not translated)
Noted July 2006 replacement of SE923 scanner with SE955 scanner.
Changed the word “Troubleshooting” to the German word “Fehlersuche”.
Added key sequence to use if the touchscreen is not accepting taps or needs
recalibration to Quick Start | Troubleshooting. (Not translated)
Added “Entering the Dual AppLock Activation Key”. (Not translated)
Expanded instruction for audio cable, headsets and voice data entry in
“Using a Headset and Voice for Data Entry”. Added voice headsets and
cables to “Accessories”. Noted that Voice product is scheduled for release in
June 2006. (Not translated)
Added ROHS classification to “Accessories”/”Zubehor”. Updated
accessories list.
Added Revision History section. (Not translated)
Appendix B – Hinweise zu
unterstützten Standards und
Sicherheitsinformationen
Replaced Waste Electrical and Electronic Equipment (WEEE) statement
with German translated equivalent.
Added LXE CF Radio (Summit Client) approvals. (Not translated)
August, 2006
Inhalt
EINFÜHRUNG
1
Überblick.................................................................................................................... 1
In diesem Handbuch verwendete Darstellungskonventionen ............................................................... 3
MX3X Umgebungsbedingungen .......................................................................................................... 3
Battery Well Vent Aperture (Not translated) ........................................................................................ 4
Warnhinweise und Etiketten des Lasers ................................................................ 5
MX3X ................................................................................................................................................... 5
MX3-RFID............................................................................................................................................ 5
Kurzanleitung ............................................................................................................ 6
Fehlersuche ........................................................................................................................................... 6
Lithium-Ion-Batterien ........................................................................................................................... 6
Komponenten ........................................................................................................................................ 7
MX3-RFID Module .............................................................................................................................. 9
RFID Introduction (Not translated) .......................................................................... 9
RFID Reader Scan Range ..................................................................................................................... 9
Integrated Laser Scanner..................................................................................................................... 10
RFID Device and LXE Cradles........................................................................................................... 10
Hauptbatterie einlegen ........................................................................................... 11
Ein/Aus-Taste...................................................................................................................................... 12
Neustart............................................................................................................................................. 12
Restart Sequence (Not translated) ....................................................................................................... 12
Batteriestatus prüfen............................................................................................................................ 12
Taststifthalterung befestigen (optional) .............................................................................................. 12
Externe Stromversorgung anschließen (optional) ............................................................................... 13
Audiobuchse anschließen (optional) ................................................................................................... 13
Handriemen anbringen (optional) ....................................................................................................... 14
MX3X an Gürteltasche befestigen (optional) ..................................................................................... 15
Touchscreen mit einem Taststift berühren .......................................................................................... 16
Tastenkombinationen des Tastenfelds.............................................................................................. 16
Entering the Dual AppLock Activation Key (Not translated)............................................................. 17
Touch .................................................................................................................................................. 17
Hotkey................................................................................................................................................. 17
Kontrast des Displays einstellen ......................................................................................................... 18
Timer für Hintergrundbeleuchtung einstellen ..................................................................................... 18
Helligkeit des Displays einstellen ....................................................................................................... 18
Timer für die Energieschemas des MX3X einstellen.......................................................................... 19
Audiolautstärke einstellen................................................................................................................... 20
Tastenfeld benutzen.......................................................................................................................... 20
Touchscreen verwenden ................................................................................................................... 20
Dateneingabe....................................................................................................................................... 21
Eingabe über das Tastenfeld............................................................................................................. 21
Eingabe mit dem Taststift................................................................................................................. 21
Eingabebereich ................................................................................................................................. 22
Eingabe über den integrierten Laserscanner..................................................................................... 22
Using a Headset and Voice for Data Entry (Not translated) ............................................................... 23
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
ii
Inhalt
Connecting the Audio Cable and a Headset ..................................................................................... 23
Adjust Microphone and Secure the Cable ........................................................................................ 23
Entering Data.................................................................................................................................... 24
Tethered Scanner (Not translated)...................................................................................................... 24
RFID Tag Data Collection (Not translated) ........................................................................................ 24
Batterie im LXE Multi-Charger Plus aufladen ....................................................... 25
Wichtige versionsspezifische Informationen zu Akkuladern.............................................................. 26
Betroffene Akkulader ....................................................................................................................... 26
Position des Batterieaufklebers ........................................................................................................ 26
Hilfestellung von LXE ............................................................................................. 27
Handbücher ......................................................................................................................................... 27
Zubehör ............................................................................................................................................... 27
Updated/Corrected in Revision D (Not translated) .......................................................................... 27
Revision History (Not translated) ....................................................................................................... 30
DER MX3X HANDHELDCOMPUTER
31
Touchscreen-Display.............................................................................................. 31
Display-Schutzfolie anbringen............................................................................................................ 31
Display-Hintergrundbeleuchtung........................................................................................................ 32
Touchscreen-Kalibrierung................................................................................................................... 32
Glas-Display/Scannerblende reinigen ................................................................................................. 33
Scan-Tasten ......................................................................................................................................... 34
Scan-Tasten und die SCNR-LED ..................................................................................................... 34
Tasteneinstellungen .......................................................................................................................... 34
Endkappen und COM-Anschlüsse ........................................................................ 35
Externe angekettete Scanner ............................................................................................................... 36
USB-Anschluss ................................................................................................................................... 37
IR-Anschluss ....................................................................................................................................... 37
Das Tastenfeld ........................................................................................................ 38
Tastenfunktionen................................................................................................................................. 38
Funktion der Taste "Field Exit" (nur IBM 5250/TN5250) ................................................................. 39
Caps-Taste und CapsLock-Modus ...................................................................................................... 39
Tastenkombinationen .......................................................................................................................... 39
Benutzerdefinierte Tastenbelegung..................................................................................................... 40
LED-Funktionen ................................................................................................................................. 40
Batterien .................................................................................................................. 42
Hauptbatterie ....................................................................................................................................... 42
Reservebatterie.................................................................................................................................... 42
Batterie bei laufendem Betrieb auswechseln....................................................................................... 42
Akkulader................................................................................................................. 43
LXE Multi-Charger Plus ..................................................................................................................... 43
Externes Stromversorgungsgerät, (optional)....................................................................................... 43
Halterungen ............................................................................................................. 44
Status-LED.......................................................................................................................................... 44
Desktop-Halterung .............................................................................................................................. 44
Netzanschlusss.................................................................................................................................. 45
Fahrzeughalterung............................................................................................................................... 45
Netzanschlusss.................................................................................................................................. 46
The MX3-RFID and Cradles (Not translated)..................................................................................... 46
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Inhalt
iii
ANHANG A TASTENBELEGUNG
47
Tastenfeld ................................................................................................................ 47
Tastenbelegung und Tastenentsprechungen........................................................................................ 47
ANHANG B ALLGEMEINE VORSCHRIFTEN UND SICHERHEITSHINWEISE
53
Approvals ................................................................................................................ 55
INDEX
E-EQ-MX3XOGDE-D
63
MX3X Benutzerhandbuch
iv
Inhalt
Abbildungen
Abbildung 1 Vent Aperture in Battery Well – Do Not Cover .............................................................................4
Abbildung 2 CDRH / IEC 825 Etikett mit Vorsichtshinweisen - MX3X, Rückseite ..........................................5
Abbildung 3 Etikett mit Vorsichtshinweisen - Scanner .......................................................................................5
Abbildung 4 CDRH / IEC 825 Etikett mit Vorsichtshinweisen - MX3-RFID, Rückseite...................................5
Abbildung 5 Etikett mit Vorsichtshinweisen - Scanner .......................................................................................5
Abbildung 6 Vorderseite des MX3X ...................................................................................................................7
Abbildung 7 Rückseite.........................................................................................................................................7
Abbildung 8 Endkappe ........................................................................................................................................8
Abbildung 9 Side View........................................................................................................................................9
Abbildung 10 RFID Tag Reading Ranges ...........................................................................................................9
Abbildung 11 MX3X Batteriekontakte..............................................................................................................11
Abbildung 12 Hauptbatterie...............................................................................................................................11
Abbildung 13 Ein/Aus-Taste .............................................................................................................................12
Abbildung 14 Externe Stromversorgung anschließen .......................................................................................13
Abbildung 15 Audiobuchse anschließen ...........................................................................................................13
Abbildung 16 MX3X mit angebrachtem Handriemen.......................................................................................14
Abbildung 17 Gürteltaschenzubehör .................................................................................................................15
Abbildung 18 End-User Dual Applock Touch Panel.........................................................................................17
Abbildung 19 Scanner-Strahl.............................................................................................................................22
Abbildung 20 Position der Scanner-LED ..........................................................................................................22
Abbildung 21 Audio Cable and Headset ...........................................................................................................23
Abbildung 22 Einlegen der Hauptbatterie in einen Ladeschlitz ........................................................................25
Abbildung 23 MX3X Touchscreen-Display ......................................................................................................31
Abbildung 24 Neukalibrierung des Touchscreens .............................................................................................32
Abbildung 25 Programmierbare Tasten .............................................................................................................34
Abbildung 26 Endkappenanschlüsse .................................................................................................................35
Abbildung 27 IR-Anschluss (COM 2)...............................................................................................................37
Abbildung 28 QWERTY-Tastenfeld .................................................................................................................38
Abbildung 29 LED-Funktionen .........................................................................................................................40
Abbildung 30 MX3 Multi-Charger Plus ............................................................................................................43
Abbildung 31 Stromversorgung mit 12 V Wechselstrom/Gleichstrom (USA) und Adapter für
Zigarettenanzünder ..................................................................................................................43
Abbildung 32 Stromversorgung mit 12 V Wechselstrom/Gleichstrom (international) .....................................43
Abbildung 33 An seriellen Anschluss der Halterung angeschlossenes ActiveSync-Kabel ...............................45
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Einführung
Überblick
Der MX3X ist ein stabiler, tragbarer Handheldcomputer mit Microsoft® Windows® CE .NET,
der die drahtlose Datenkommunikation unterstützt. Der MX3X überträgt Daten mithilfe eines 2,4
GHz Radios (mit intern angebrachter Antenne) und kann Daten zur späteren Übertragung über
einen RS-232-, InfraRed- oder USB-Anschluss speichern.
Der MX3X ist horizontal ausgerichtet und mit Hindergrundbeleuchtung für das Display
ausgestattet. Das Touchscreen-Display unterstützt Grafikfunktionen und Windows-Symbole, die
vom Windows CE .NET-Betriebssystem unterstützt werden. Die Tasten auf dem Tastenfeld
bestehen aus phosphoreszierendem Material, das auch in schlecht beleuchteter Umgebung gut
sichtbar ist.
Der MX3X ist ein skalierbarer Windows CE-kompatibler Computer, der als einfacher
Stapelcomputer mit eingeschränkter Funktion oder als integrierter HF-Scanning-Computer
eingesetzt werden kann.
Der Taststift im mitgelieferten Taststiftkit dient zur Eingabe von Daten und Konfiguration des
Geräts. Der Schutzfilm für den Tastbildschirm ist als Zubehör erhältlich.
Hinweis: Solange die Hauptbatterie und die Reservebatterie nicht vollständig verbraucht sind,
bezieht der MX3X seinen Strom von den Batterien (Ein).
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
2
Überblick
Weitere relevante Handbücher
Das “MX3X Referenzhandbuch” enthält technische Informationen und Beschreibungen der
fortgeschrittenen Funktionen des MX3X.
Technische Informationen zu den MX3X-kompatiblen Desktop- und Fahrzeughalterungen finden
Sie im "MX3 Cradle Reference Guide".
If you need to set up the integrated SE923 scanner barcode reading parameters, please refer to
the “Integrated Scanner Programming Guide” on the LXE Manuals CD or the LXE website. The
SE923 scanner was replaced with the SE955 scanner in July 2006.
Note:
Always store unused devices with a fully charged main battery installed. LXE
recommends an in-use mobile device be frequently connected to an external power
source to retain optimum power levels in the main battery and the backup battery.
When the backup battery and main battery are dead, the mobile device reverts to it’s
default values when a fully charged main battery is installed and the device is powered
On again.
Throughout this guide, an MX3X without an RFID Module is labeled “MX3X”. The MX3X
with an RFID Module is labeled “MX3-RFID”. Information specific to one or the other is
labeled appropriately. No distinction is made to information that is the same for both mobile
devices.
The MX3-RFID version of the MX3X has an RFID module permanently attached to the back of
the device. If there is no distinction between directions for the user with an MX3X and a user with
a MX3-RFID mobile device, the instruction or information in this guide is the same for both
versions unless noted.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Überblick
3
In diesem Handbuch verwendete Darstellungskonventionen
GROSSBUCHST
ABEN
Datei- und Verzeichnisnamen sowie die Namen von Anwendungen sind in Großbuchstaben
dargestellt.
Menü |
Menüoption
Statt der Anweisung "Wählen Sie die Option Speichern aus dem Menü Datei" wird in diesem
Handbuch die Konvention "Wählen Sie Datei | Speichern" verwendet.
"Anführungszeich
en"
Titel von Büchern, Kapiteln oder Abschnitten sind in Anführungszeichen dargestellt (z. B. "In
diesem Handbuch verwendete Darstellungskonventionen").
<
>
Darstellungsweise für eine Taste auf dem Tastenfeld (z. B. <Enter>).
Verweise auf weitere Dokumentation.
ACHTUNG
Schlüsselwort, das wichtige oder zentrale Informationen kennzeichnet.
Das Achtung-Symbol, das wichtige oder zentrale Informationen kennzeichnet. Wenn sich dieses
Symbol auf dem Produkt befindet, heißt dies, dass das Benutzerhandbuch zu Rate gezogen werden
sollte.
Internationales Symbol für "Sicherungen". Wenn sich dieses Symbol auf dem Produkt befindet, gibt
es die Werte für die Sicherungen in Volt (V) und Ampere (A) an.
Hinweis:
Schlüsselwort, das unmittelbar relevante Informationen kennzeichnet.
VORSICHT
Hinweis auf eine potenziell gefährliche Situation, die zu leichten Schäden oder Verletzungen führen
kann.
WARNUNG
Hinweis auf eine potenziell gefährliche Situation, die zu schweren oder sogar tödlichen Verletzungen
führen kann.
GEFAHR
Hinweis auf eine potenziell gefährliche Situation, die sofort eintreten kann und zu schweren oder
sogar tödlichen Verletzungen führen kann.
MX3X Umgebungsbedingungen
Betriebstemperatur
Monochrom-Display: -20° C bis 50° C (-4° F bis 122° F) [nichtkondensierend]
Farbdisplay : 0° C bis 50° C (32° F bis 122° F) [nicht-kondensierend]
Lagerungstemperaturen
-30° C bis 70° C (-22° F bis 158° F) [nicht kondensierend]
Wasser und Staub
MX3X = IEC IP66
Betriebsfeuchtigkeit
5 % bis zu 95 % nicht kondensierend bei 40° C (104° F)
Schwingungen
basierend auf MIL Std 810D
Entladung statischer
Elektrizität
8 kV Luft, 4kV Kontakt
Stoßbelastung
75 G, 5 ms Dauer, 100 Erschütterungsstöße
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3-RFID = IEC IP65
MX3X Benutzerhandbuch
4
Überblick
Battery Well Vent Aperture (Not translated)
Caution
The vent aperture in the battery well should never be blocked with any device other than an
approved LXE main battery. The vent aperture functions to relieve any heat or pressure that may
build up in the mobile device during everyday use.
Abbildung 1 Vent Aperture in Battery Well – Do Not Cover
If the vent hole is covered by an object, e.g. a tracking label, other than an approved LXE main
battery, the touch screen may be damaged. If damage occurs to the touch screen, please contact
your LXE representative for the process to follow when returning the device to LXE for repair.
Note that the MX3X has a dust and water protection enclosure rating of IEC 60529 compliant to
IP66 and the MX3-RFID has an enclosure rating of IP55.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Warnhinweise und Etiketten des Lasers
5
Warnhinweise und Etiketten des Lasers
•
Nicht in die Linse des Lasers blicken.
•
Nicht direkt in den Laserstrahl blicken.
•
Die Etiketten mit den Laser-Vorsichtshinweisen nicht vom MX3X entfernen.
•
Das Laser-Barcodefenster nicht an ein anderes Gerät anschließen. Das Laser-Barcodefenster
ist ausschließlich für den Gebrauch mit dem MX3X zertifiziert.
Vorsicht:
Laserstrahlung im geöffneten Zustand. Bitte lesen Sie die Etiketten mit den
Vorsichtshinweisen.
Das Verwenden von anderen Bedienelementen, Einstellungen oder Verfahrensschritten
als den hier angegebenen kann eine gefährliche Bestrahlung zur Folge haben.
MX3X
Abbildung 2 CDRH / IEC 825 Etikett mit
Vorsichtshinweisen - MX3X, Rückseite
Abbildung 3 Etikett mit
Vorsichtshinweisen - Scanner
MX3-RFID
Abbildung 4 CDRH / IEC 825 Etikett mit
Vorsichtshinweisen - MX3-RFID, Rückseite
E-EQ-MX3XOGDE-D
Abbildung 5 Etikett mit
Vorsichtshinweisen - Scanner
MX3X Benutzerhandbuch
6
Kurzanleitung
Kurzanleitung
If the mobile device has AppLock installed, please refer to “MX3X Reference Guide”,
“AppLock” for setup and processing information before continuing.
Die Anleitungen in diesem Abschnitt basieren auf der Annahme, dass Ihr neues System bereits
konfiguriert wurde und lediglich die Installation von Zubehör (wie Handriemen, externer
Barcode-Scanner usw.) sowie eine Stromquelle benötigt.
Dieses Handbuch macht Sie mit dem LXE MX3X vertraut und beschreibt, wie das Gerät in der
Praxis eingesetzt wird.
Im Allgemeinen wird folgendermaßen vorgegangen:
1.
Legen Sie eine voll aufgeladene Batterie ein. (Zu Beginn einer Schicht oder eines
Arbeitstages sollte immer eine voll aufgeladene Batterie in den MX3X eingelegt werden.)
2.
Schließen Sie den Computer an eine externe Stromquelle an (falls gewünscht).
3.
Sollte der Bildschirm nicht automatisch angehen, berühren Sie die Ein/Aus-Taste.
4.
Ändern Sie bei Bedarf Bildschirmdisplay, Audiolautstärke und andere Parameter.
Hinweis: Stecken Sie kein Scanner-Kabel in die mit USB-C oder USB-H beschrifteten
Endkappenanschlüsse des MX3X. Diese Anschlüsse sind nicht für angekettete Scanner
vorgesehen.
Fehlersuche
Can’t align the screen, change the
date/time or adjust the volume.
AppLock is installed and running on the mobile device.
AppLock restricts access to the control panels. Contact
your System Administrator.
Touchscreen is not accepting stylus
taps or need recalibration.
Press <Ctrl>+<Esc> to force the Start Menu to appear.
Use the tab, backtab and cursor keys to move the cursor
from element to element.
Lithium-Ion-Batterien
Li-Ion-Batterien werden wie alle Batterien allmählich schwächer. Dies geschieht auf lineare
Weise über einen längeren Zeitraum hinweg, d.h. die Batterien hören nicht plötzlich auf zu
funktionieren. Vergessen Sie nicht, dass der MX3X immer eingeschaltet ist -- auch wenn er sich
im Standbymodus befindet, verbraucht er seine Batterie. Um sich über den Batteriestatus und die
Stromversorgung zu informieren, wählen Sie Start | Einstellungen | Systemsteuerung |
Stromversorgung | Batterie.
Ersetzen Sie die verbrauchte Hauptbatterie immer durch eine voll aufgeladene Hauptbatterie.
Wenn die Energiereserven der Hauptbatterie bei ca. 35 % liegen, leuchtet die Warn-LED für eine
schwache Batterie rot. Sie müssen selbst feststellen, an welchem Punkt die verbleibende
Batterieenergie nicht mehr ausreicht, um Ihre Betriebsabläufe zu gewährleisten, und den
Hauptbatteriepack auswechseln, bevor dieser Punkt erreicht ist.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Kurzanleitung
7
Komponenten
Abbildung 6 Vorderseite des MX3X
1
2
3
4
5
6
7
8
Endkappe
Touchscreen-Display
Scan, Enter oder Field Exit (programmierbar)
Signaltongeber
Ein/Aus-Taste
LED der 2nd-Taste
ALT-LED
CTRL-LED
9
10
11
12
13
14
15
16
LED Umschalttaste
LED Feststelltaste
Scanner-LED
Reservebatterie-LED
Status-LED
Hauptbatterie-LED
Akkulader-LED
Scan oder Enter (programmierbar)
Hinweis: Die programmierbare Scan-Taste (siehe 3 oben) fungiert als Field Exit-Taste, wenn der MX3X
ein IBM 5250 / TN5250-kompatibles Gerät ist.
Abbildung 7 Rückseite
1
2
3
Endkappe
Anschluss für Lederhandriemen
IR-Anschluss (Com 2-Anschluss)
E-EQ-MX3XOGDE-D
4
5
6
7
Eingabekontakte Halterung
Hauptbatterie
Taststift
RFID Module (MX3-RFID device only)
MX3X Benutzerhandbuch
8
Kurzanleitung
Abbildung 8 Endkappe
1
Gleichstrombuchse
3
Serieller COM1-Anschluss oder USB
Client-Anschluss
2
Serieller COM3-Anschluss, USB Host- oder
Scanneranschluss
4
Audiobuchse
MX3X
MX3-RFID
Linker
Anschluss
Rechter
Anschluss
Linker
Anschluss
Rechter
Anschluss
Seriell, COM3
Seriell, COM1
Scanner
USB Client
Seriell, COM3
USB Client
USB Host
Seriell, COM1
USB Host
USB Client
Scanner
Seriell, COM1
Scanner
USB Client
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
RFID Introduction (Not translated)
9
MX3-RFID Module
1 Endcap w/Laser Scanner
2 Touchscreen
3 Keypad
4 RFID Module
MX3X
MX3-RFID
Abbildung 9 Side View
RFID Introduction (Not translated)
Radio frequency identification, or RFID, is a generic term for technologies that use radio waves to
automatically identify individual items. The individual items identified/read by a RFID reader
contain a tag (also known as an electronic label or transponder). Unlike barcodes that must be
read by a beam passing over the barcode, RFID tags do not have to be in the line of sight of the
reader before the reader can collect the data from the tag but they do need to be within the
established reading range of the RFID-module. See the “MX3X Reference Guide” for further
information and configuration.
RFID Reader Scan Range
Type of
Tag
Scan Range
Class 0 Tag
2 feet / .7 meters
Class 1 Tag
3 feet / .9 meters
Abbildung 10 RFID Tag Reading Ranges
Unlike barcode scanners that require line-of-sight before successfully reading a barcode, the RFID
reader does not require line-of-sight when searching for and reading tags. Pressing the RFID Read
button on the MX3-RFID starts a 360 degree search “beam” that stops at the limits of the scan
range of the RFID reader. The “beam” stops searching when the read timer expires.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
10
RFID Introduction (Not translated)
Integrated Laser Scanner
The integrated laser barcode scanner can only read barcodes. Tethered laser barcode scanners can
only read barcodes.
The RFID module can only read RFID tags.
• COM1 is the RFID module.
• COM3 is the integrated barcode scanner.
RFID Device and LXE Cradles
Note:
MX3-RFID mobile device is available in the US only.
The MX3-RFID device is too bulky to fit in the standard MX3 powered cradles. There is a passive
vehicle cradle available for the MX3-RFID device that secures the device to the cradle only. See
section titled “Accessories”.
Main battery charging and host communication is not available directly through the passive
vehicle cradle. The passive vehicle cradle does not have LEDs or indicators. It does not accept DC
power connection. The mobile device can be directly connected to external power through the
power jack located on the endcap. Host communication is available wirelessly while the mobile
device is secured in the passive cradle.
The MX3-RFID can be connected to DC Power through the power jack located on the endcap
while secured in the passive vehicle cradle. It can also communicate wirelessly with the host while
in the passive vehicle cradle.
MX3-RFID Passive Mounting Cradle
MX3-RFID RAM Mounting Kit for Passive Cradle
MX3X Benutzerhandbuch
MX3XA001RFIDCRADLE
9000A019RAMKIT
E-EQ-MX3XOGDE-D
Hauptbatterie einlegen
11
Hauptbatterie einlegen
Drücken Sie die Ein/Aus-Taste, nachdem die Batterie in den MX3X eingelegt wurde.
Hinweis: Neue Batterien müssen vor dem Erstgebrauch aufgeladen werden. Dieser Vorgang
dauert in einem LXE Multi-Charger bis zu vier Stunden bzw. acht Stunden, wenn der
MX3X an eine externe Stromquelle angeschlossen ist.
Abbildung 11 MX3X Batteriekontakte
Das Batteriefach des MX3X befindet sich unten an der Rückseite des Computers. Die Pfeile in der
Abbildung oben zeigen auf die Batterie- und Halterungskontakte am Computer.
Abbildung 12 Hauptbatterie
Legen Sie die Batterie so in das Fach, dass die Batterieseite mit den sechs Kontakten an den
Batteriekontaktstellen im Fach anliegt. Legen Sie die Batterie nicht seitlich in das Fach.
Drücken Sie die Batterie fest in das Fach, so dass der Halteclip an der Batterie klickt. Die Batterie
sitzt nun fest im MX3X.
Battery, Replacement, with RFID Module
Battery, Replacement, without RFID Module
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3A380RFIDBATT
MX3A378BATT
MX3X Benutzerhandbuch
12
Hauptbatterie einlegen
Ein/Aus-Taste
Abbildung 13 Ein/Aus-Taste
Die Ein/Aus-Taste befindet sich über der ESC-Taste auf dem Tastenfeld. Wenn eine Batterie zum
ersten Mal in den MX3X eingelegt wird, drücken Sie die Ein/Aus-Taste.
Der MX3X wird durch schnelles Drücken der Ein/Aus-Taste sofort in den Standbymodus
versetzt. Durch erneutes kurzes Drücken der Ein/Aus-Taste oder Berühren des Bildschirms wird
der Standbymodus wieder verlassen.
Neustart
Tippen Sie zuerst auf Start und dann auf Neustart. Wenn der Touchscreen auf das Tippen nicht
reagiert oder neu kalibriert werden muss, drücken Sie <Ctrl>+<Esc>, um das Startmenü
einzublenden.
Wenn der Windows CE .NET-Desktop angezeigt oder eine Anwendung geöffnet wird, ist der
Startvorgang oder der Neustart abgeschlossen. Die zuvor von Ihnen gespeicherten Einstellungen
werden nach dem Neustart wieder hergestellt.
Restart Sequence (Not translated)
Tap Start | Run, enter warmboot in the text box, then press the Enter button. If the touchscreen
is not accepting taps or needs recalibration, press <Ctrl>+<Esc> to force the Start Menu to appear.
When the Windows desktop is displayed or an application begins, the power on (or reboot)
sequence is complete. If any changes to the settings had been saved previously, they are restored
on reboot.
Any RFID tag data retrieved and not saved is lost during a reboot or reset.
Batteriestatus prüfen
Tippen Sie auf Start | Einstellungen | Systemsteuerung | Stromversorgung. Daraufhin werden
Status und Stand der Haupt- und Reservebatterie sowie Timeout-Einstellungen für das
Energieschema angezeigt.
Taststifthalterung befestigen (optional)
Entfernen Sie den Papierstreifen von der Rückseite der Taststifthalterung. Drücken Sie die
Halterung mit der klebrigen Unterseite auf den MX3X und halten Sie sie 15 Sekunden lang fest
gedrückt. Führen Sie die Sicherungsschnur durch das Taststiftende und schnüren Sie die Enden an
der Taststifthalterung fest. Stellen Sie dabei sicher, dass die Schnurenden nicht im Weg sind,
wenn der Taststift in die Halterung gesteckt wird. Stecken Sie den Taststift in die Halterung, wenn
Sie ihn nicht benutzen.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Hauptbatterie einlegen
13
Externe Stromversorgung anschließen (optional)
Es stehen drei externe Stromquellen zur Verfügung:
• Netzteil mit 12 V Wechselstrom, USA
• Zigarettenanzünder-Adapter
• Netzteil mit 12 V Wechselstrom, international
Die Anschlussbuchse für Gleichstrom befindet sich in der Endkappe des MX3X. Die
Anschlussbuchse für die Halterung befindet sich an der Rückseite der Halterung.
Abbildung 14 Externe Stromversorgung anschließen
1.
Drücken Sie den runden Anschlussstecker fest in die dafür vorgesehene Anschlussbuchse
des MX3X.
2.
Die CHGR-LED über dem Tastenfeld leuchtet auf, wenn der MX3X extern über die
Anschlussbuchse mit Strom versorgt wird. Die Hauptbatterie wird aufgeladen, wenn der
MX3X an eine externe Stromquelle angeschlossen ist. Die BATT B- und BATT M-LEDs
leuchten rot, wenn die Batterien aufgeladen werden, bzw. grün, wenn sie voll aufgeladen
sind.
Hinweis: Wenn der MX3X von einer mit externem Strom betriebenen Halterung gespeist wird,
leuchten die Status-LED der Halterung und die CHGR-LED des MX3X auf.
Audiobuchse anschließen (optional)
Die MX3X Audiobuchse befindet sich in der Endkappe
Abbildung 15 Audiobuchse anschließen
Stecken Sie den runden 2,5 mm Anschlussstecker fest in die Audiobuchse des MX3X.
Hinweis: Durch die Audiooption wird die Hauptbatterie zusätzlich belastet.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
14
Hauptbatterie einlegen
Handriemen anbringen (optional)
Mithilfe des elastischen Handriemens kann der Benutzer den Computer an der Hand sichern. Der
Riemen ist verstellbar, so dass er zu jeder Handgröße passt und beim Aufladen der Batterie nicht
im Weg ist, wenn sich der MX3X in der Halterung befindet.
Abbildung 16 MX3X mit angebrachtem Handriemen
Erforderliches Werkzeug: Kreuzschlitzschraubendreher
Anbringung
1.
Legen Sie den MX3X mit dem Bildschirm nach unten auf eine flache, stabile Unterlage.
2.
Bringen Sie den Handriemen mithilfe der mitgelieferten Schrauben und Unterlegscheiben am
MX3X an.
3.
Vergewissern Sie sich, dass die beiden Enden des Riemens fest am MX3X angebracht sind.
Überprüfen Sie den Riemen gelegentlich auf Verschleißerscheinungen und vergewissern Sie sich,
dass er sich nicht lockert. Falls der Riemen Verschleißerscheinungen aufweist oder beschädigt ist,
ersetzen Sie ihn.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Hauptbatterie einlegen
15
MX3X an Gürteltasche befestigen (optional)
Note:
The MX3-RFID does not fit the Hip-Flip accessory. The Hip-Flip is not to be used with
the MX3-RFID device.
Abbildung 17 Gürteltaschenzubehör
Hinweis: LXE liefert keinen Flachkopfschraubendreher mit. Ein Gürtel für die Gürteltasche
kann von LXE bestellt werden.
Sobald der MX3X an der Gürteltasche befestigt und diese mittels entsprechendem Gürtel sicher
am Benutzer festgemacht ist, kann der MX3X bequem bedient werden und der Benutzer hat beide
Hände frei.
Die Gürteltasche ist nach unten hin verstellbar, so dass die Hauptbatterie bequem ausgewechselt
werden kann, ohne dass der Computer aus der Gürteltasche oder vom Gürtel entfernt werden
muss.
Der MX3X muss aus der Gürteltasche entfernt werden, bevor er in eine Docking-Station gestellt
wird.
Vorsicht:
Benutzen Sie den MX3X nur dann mit der Gürteltasche, wenn er vorher mit den
Schrauben daran befestigt wurde.
Anbringung
1.
Wenn der MX3X einen Handriemen hat, entfernen Sie diesen und legen Sie ihn mit den
Schrauben und Unterlegscheiben zur Seite.
2.
Stecken Sie den MX3X in die Gürteltasche. Vergewissern Sie sich dabei, dass das Tastenfeld
nach oben zeigt und die Endkappenanschlüsse in den Öffnungen unten in der Gürteltasche
sichtbar sind.
3.
Stellen Sie den MX3X (in der Gürteltasche) mit dem Tastenfeld nach unten auf eine flache,
stabile Unterlage.
4.
Befestigen Sie das Zubehör, indem Sie die mitgelieferten schwarzen Schrauben durch die
Löcher für den Handriemen (falls verwendet) an der Rückseite des MX3X stecken.
5.
Vergewissern Sie sich, dass der MX3X sicher an der Gürteltasche befestigt ist.
6.
Stecken Sie den Gürtel durch die Schlaufe an der Gürteltasche und schnallen Sie ihn fest um
Ihren Körper.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
16
Hauptbatterie einlegen
Touchscreen mit einem Taststift berühren
Hinweis: Zum Berühren des Touchscreens oder Zeichnen auf dem Bildschirm darf immer nur die
Spitze des Taststifts verwendet werden. Auch darf auf keinen Fall ein Kugelschreiber,
Bleistift oder sonstiger spitzer Gegenstand zum Schreiben auf dem Touchscreen benutzt
werden.
Halten Sie den Taststift wie einen Kugelschreiber oder Bleistift. Tippen Sie auf dem Bildschirm
das gewünschte Element mit der Spitze des Taststifts kurz an. Stecken Sie den Taststift in die
dafür vorgeshene Halterung am MX3X, wenn Sie ihn nicht verwenden.
Wie der linke Mausklick auf Bildschirmsymbolen leitet das Tippen auf Symbolen mit dem
Taststift beim MX3X folgende grundlegende Aktionen ein:
• Öffnen von Anwendungen
• Auswählen von Menübefehlen
• Markieren von Optionen in Dialogfeldern oder Dropdownmenüs
• Ziehen des Schiebereglers in Bildlaufleisten
• Markieren von Text durch Ziehen des Stifts quer über den Text
• Platzieren des Cursors in ein Textfeld, bevor dort Daten eingegeben werden oder Daten
vom Barcode-Scanner oder von einem an den seriellen Anschluss angeschlossenen Ein/Ausgabegerät übermittelt werden.
Ein Zusatz- oder Ersatzstift kann bei LXE bestellt werden. Im Abschnitt "Zubehör" finden Sie die
entsprechende Artikelnummer.
Tastenkombinationen des
Tastenfelds
Verwenden Tastatur Sie Tastenkombinationen anstelle des Taststifts, wenn der MX3X unter
Windows CE .NET läuft.
• Drücken Sie die Tab-Taste und eine Pfeiltaste, um eine Datei zu markieren.
• Drücken Sie die Shift-Taste und eine Pfeiltaste, um mehrere Dateien zu markieren.
• Wenn Sie eine Datei markiert haben, drücken Sie ALT und dann Enter, um den
entsprechenden Eigenschaftendialog zu öffnen.
• Drücken Sie die 2nd-Taste und dann den Punkt im Ziffernblock, um eine Datei zu löschen.
• Klicken mit der rechten Maustaste - Berühren Sie den Bildschirm so lange mit dem
Taststift, bis das Kontextmenü angezeigt wird. Tippen Sie erneut auf den Bildschirm, um
das Kontextmenü auszublenden.
• Um das Startmenü anzuzeigen, drücken Sie die CTRL-Taste und dann die ESC-Taste.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Hauptbatterie einlegen
17
Entering the Dual AppLock Activation Key (Not translated)
The appearance of taskbar icons are different on various mobile device platforms and may differ
from the example shown below. This example is shown only to aid in describing how the user can
switch between applications using a stylus. If RFTerm and Microsoft Word were the two
applications locked, and the user tapped the taskbar icon to place the popup menu on screen, a
switching menu showing both application icons is displayed on the screen.
Abbildung 18 End-User Dual Applock Touch Panel
Touch
Tap the taskbar icon to place the popup menu on screen. Tap one of the application icons in the
popup menu. The selected application is brought to the foreground while the other application
continues to run in the background. Stylus taps affect the application running in the foreground
only.
Alternatively you can use the Tab, BackTab and/or cursor keys to move the on-screen cursor.
Then press the Enter key to activate the highlighted choice.
Hotkey
If the mobile device uses LXE’s Dual AppLock to allow the user to switch between two
applications, the default Activation key is Ctrl+Spc. The key sequence switches the focus
between one application and another. Data entry affects the application running in the foreground
only. Note that the system administrator may have assigned a different key sequence to use when
switching applications.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
18
Hauptbatterie einlegen
Kontrast des Displays einstellen
Durch Einstellen des Bildschirmkontrasts werden die Buchstaben auf dem Bildschirm heller oder
dunkler angezeigt, um sie gut lesbar zu machen. Der Kontrast wird mit jedem Drücken der
Kontrast-Taste um eine Stufe erhöht oder reduziert.
Suchen Sie zur Einstellung des Bildschirmkontrasts die Taste <F6> im oberen
Bereich des Tastenfeldes. Drücken Sie zur Einstellung des Bildschirmkontrasts
die folgende Tastenkombination:
• die Taste 2nd 1 und dann die Taste <F6>
• Passen Sie den Kontrast so lange mit der Nach-oben- und der Nach-unten-Taste an, bis die
Helligkeit des Displays zufriedenstellend ist.
• Drücken Sie die Taste "Enter", um diesen Modus zu verlassen.
Timer für Hintergrundbeleuchtung einstellen
Hinweis: Informationen zum Energiestatus des MX3X finden Sie im Abschnitt "Energiemodi"
weiter hinten in diesem Handbuch.
Wählen Sie Start | Einstellungen | Systemsteuerung | Display | Hintergrundbeleuchtung.
Ändern Sie die Parameterwerte und tippen Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
Die erste Option kann eingestellt werden, wenn die Stromversorgung des MX3X nur über die
Batterie erfolgt. Die zweite Option kann eingestellt werden, wenn der MX3X über eine externe
Stromquelle (z. B. einen AC- oder Zigarettenadapter, eine Halterung usw.) mit Strom versorgt
wird.
Der Vorgabewert für den Batterie-Timer ist 3 Sekunden. Der Vorgabewert für den Timer bei
externer Stromversorgung ist 2 Minuten. Wenn beide Kästchen nicht angekreuzt sind, bleibt
die Hintergrundbeleuchtung die ganze Zeit an.
Der Hintergrundbeleuchtungs-Timer für das transmissive Farbdisplay verringert die
Hintergrundbeleuchtung
nach
Ablauf
der
angegebenen
Zeitspanne.
Der
Hintergrundbeleuchtungs-Timer für das transflektive monochrome Display schaltet die
Hintergrundbeleuchtung nach Ablauf der angegebenen Zeitspanne aus.
Helligkeit des Displays einstellen
Die Funktion zum Einstellen der Helligkeit richtet sich nach dem jeweiligen Display-Typ (Farbe
oder monochrom). Durch Einstellen der Bildschirmhelligkeit werden die Buchstaben auf dem
Bildschirm heller oder dunkler angezeigt, um sie gut lesbar zu machen. Die Helligkeit wird durch
Drücken der Pfeiltaste stufenweise (in insgesamt 8 Stufen) erhöht oder verringert, bis die höchste
oder niedrigste Einstellung für die Helligkeit erreicht ist. Die Einstellung für die Helligkeit wird
beim Systemstart übernommen.
Farbe -- Suchen Sie zur Einstellung der Bildschirmhelligkeit die Taste <F10> im oberen Bereich
des Tastenfeldes. Drücken Sie zur Einstellung der Bildschirmhelligkeit die folgende
Tastenkombination:
1
Die LED für diese Taste blinkt, bis der jeweilige Änderungsmodus (Lautstärke, Helligkeit oder Kontrast
einstellen) abgeschlossen ist.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Hauptbatterie einlegen
19
• die Taste 2nd 2und dann die Taste <F10>
• Passen Sie die Helligkeit so lange mit der Nach-oben- und der Nach-unten-Taste an, bis
die Helligkeit des Displays zufriedenstellend ist.
• Drücken Sie die Taste <Enter>, um diesen Modus zu verlassen.
Monochrom – Mit der Tastenfolge 2nd + F10 wird die Hintergrundbeleuchtung zwischen der
hellsten Einstellung (Ein) und der dunkelsten Einstellung (Aus) umgeschaltet.
Timer für die Energieschemas des MX3X einstellen
Hinweis: Informationen zum Stromversorgungsstatus des MX3X finden Sie im Abschnitt
"Energiemodi" weiter hinten in diesem Handbuch.
Wählen Sie Start | Einstellungen | Systemsteuerung | Stromversorgung | Schema. Ändern Sie
die Parameterwerte und tippen Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
Schema für Akkubetrieb
Verwenden Sie diese Option, wenn der MX3X nur über die Batterie mit Strom versorgt wird.
Switch state to User Idle (Status in BenutzerLeerlauf umändern):
Der Vorgabewert ist "Nach 3 Sekunden"
Switch state to System Idle (Status in SystemLeerlauf umändern):
Der Vorgabewert ist "Nach 15
Sekunden"
Switch state to Suspend (Status in Standby
umändern):
Der Vorgabewert ist "Nach 5 Minuten"
Schema für Netzbetrieb
Verwenden Sie diese Option, wenn der MX3X über eine externe Stromquelle (z. B. einen ACoder Zigarettenadapter, eine Halterung usw.) mit Strom versorgt wird.
Switch state to User Idle (Status in BenutzerLeerlauf umändern):
Der Vorgabewert ist "Nach 2 Minuten"
Switch state to System Idle (Status in SystemLeerlauf umändern):
Der Vorgabewert ist "Nach 2 Minuten"
Switch state to Suspend (Status in Standby
umändern):
Der Vorgabewert ist "5 Minuten"
Die Modus-Timer arbeiten kumulativ. Der Timer für den System-Leerlauf beginnt mit dem
Countdown, nachdem der Timer für den Benutzer-Leerlauf abgelaufen ist, und der Standby-Timer
beginnt mit dem Countdown, nachdem der Timer für den System-Leerlauf abgelaufen ist. Wenn
der Timer für den Benutzer-Leerlauf auf “Never” (Nie) eingestellt ist, wird das Gerät nie in den
Modus Benutzer-Leerlauf, System-Leerlauf oder Standby versetzt, auch dann nicht, wenn der
MX3X im Leerlauf ist.
Wenn die oben aufgeführten Vorgabewerte für das Akkubetriebsschema verwendet werden, tritt
aufgrund der kumulativen Arbeitsweise der Timer Folgendes ein:
2
Die LED für diese Taste blinkt, bis der jeweilige Änderungsmodus (Lautstärke, Helligkeit oder Kontrast
einstellen) abgeschlossen ist.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
20
Hauptbatterie einlegen
• Die Hintergrundbeleuchtung wird nach 3 Sekunden Inaktivität ausgeschaltet.
• Das Display wird nach 18 Sekunden Inaktivität (15 Sek. + 3 Sek.) ausgeschaltet.
• Der MX3X wird nach 5 Minuten und 18 Sekunden Inaktivität in den Standbymodus
versetzt.
Audiolautstärke einstellen
Hinweis: Die Regelung der Lautsprecher-Lautstärke kann durch eine Anwendung deaktiviert
werden. Das Ausschalten der Soundeffekte spart Strom und erhöht die Lebensdauer
der Batterie.
Der Lautsprecher befindet sich an der Vorderseite des MX3X oberhalb der Ein/Aus-Taste. Die
Lautstärke kann auf einen für den Bediener angenehmen Pegel eingestellt werden. Sie wird mit
jedem Drücken der Lautstärke-Taste um eine Stufe erhöht oder verringert. Der MX3X ist mit
einem internen Lautsprecher und einer Buchse für ein externes Headset ausgestattet.
Tastenfeld benutzen
Hinweis: Lautstärke & Sounds muss in der Systemsteuerung aktiviert sein, bevor die folgenden
Tastenkombinationen zur Regelung der Lautstärke verwendet werden können.
Suchen Sie zur Einstellung der Lautsprecher-Lautstärke die Taste <F8> im
oberen Bereich des Tastenfeldes. Drücken Sie zur Einstellung der LautsprecherLautstärke die folgende Tastenkombination:
• die Taste 2nd 3<F8>und dann die Taste <F8>, um den Modus für die Lautstärkeänderung
zu aktivieren.
• Passen Sie die Lautstärke des Lautsprechers so lange mit der Nach-oben- und der Nachunten-Taste an, bis sie zufriedenstellend ist.
• Drücken Sie die Taste <Enter>, um diesen Modus zu verlassen.
Touchscreen verwenden
Wählen Sie Start | Einstellungen | Systemsteuerung | Lautstärke & Sounds | Lautstärke.
Ändern Sie die Lautstärkeeinstellung und tippen Sie auf OK, um die Änderung zu speichern. Sie
können auch für Tasten und Bildschirmberührungen bestimmte Sounds einstellen sowie deren
Lautstärke regeln.
Während die Lautstärke-Bildlaufleiste zwischen laut und leise bewegt wird, ertönt ein akustisches
Signal, sobald sich die Lautstärke im Dezibelbereich verringert oder erhöht.
3
Die LED für diese Taste blinkt, bis der jeweilige Änderungsmodus (Lautstärke, Helligkeit oder
Kontrast einstellen) abgeschlossen ist.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Hauptbatterie einlegen
21
Dateneingabe
Sie können auf verschiedene Weise Daten in den MX3X eingeben: Über das Scanner-Fenster ist
die Eingabe von Barcode-Daten möglich, der RS-232- oder IR-Anschluss dient zur
Dateneingabe/-ausgabe und Tastenfeld und Taststift unterstützen die manuelle Dateneingabe.
Eingabe über das Tastenfeld
Das Tastenfeld dient zur manuellen Eingabe von Daten, die nicht auf andere Weise erfasst werden
können. Auf dem MX3X Tastenfeld kann fast jede Funktion einer Computertastatur voller Größe
nachvollzogen werden, auch wenn hierzu eventuell ein paar zusätzliche Tastenanschläge
notwendig sind.
Nahezu jede Taste erfüllt zwei oder drei verschiedene Funktionen. Das primäre alphabetische oder
numerische Zeichen ist auf der Taste aufgedruckt.
Werden zum Beispiel die Taste "2nd" und die Taste der gewünschten Sekundärfunktion gedrückt,
wird das entsprechende Sekundärzeichen erzeugt. Das Sekundärzeichen ist jeweils hochgestellt
auf der Taste zu finden. Die LED der Taste 2nd geht an und wieder aus, nachdem die nächste Taste
gedrückt wurde (außer bei der Einstellung von Lautstärke oder Kontrast, wobei die LED der Taste
2nd blinkt).
Anweisungen zu den spezifischen Tasten und zum Zugriff auf alle Tastenfeldfunktionen finden
Sie in “Anhang A - Tastenbelegung”.
Eingabe mit dem Taststift
Hinweis: Dieser Abschnitt wendet sich an den Benutzer des MX3X. Dabei wird davon
ausgegangen, dass der MX3X bereits durch den Systemadministrator konfiguriert und
der Tastbildschirm kalibriert wurde. Der Touchscreen sollte vor dem Erstgebrauch
kalibriert werden.
Hinweis: Zum Berühren des Touchscreens oder Zeichnen auf dem Bildschirm darf immer nur
die Spitze des Taststifts verwendet werden. Auch darf auf keinen Fall ein
Kugelschreiber, Bleistift oder sonstiger spitzer Gegenstand zum Schreiben auf dem
Touchscreen benutzt werden.
Der Taststift hat dieselbe Funktion wie eine Maus, mit der man auf Elemente auf einem DesktopComputer zeigen kann und sie anklickt. Der Taststift wird genauso wie eine Maus verwendet –
einmal oder zweimal tippen, um Menüoptionen auszuwählen, den Stift über einen Text ziehen, um
ihn zu markieren, auf Laufbalken halten, um sie auf und ab zu bewegen, usw.
Halten Sie den Taststift so wie einen Kugelschreiber oder Bleistift. Tippen Sie auf dem
Bildschirm kurz mit der Spitze des Taststifts auf das gewünschte Element. Der Touchscreen
reagiert auf einen Berührungsdruck von ca. 120 Gramm (oder mehr).
Der Taststift kann zusammen mit Tastatur und Scanner sowie mit einem Ein-/Ausgabegerät
verwendet werden, das an einen der seriellen Anschlüsse des MX3X angeschlossen ist.
• Tippen Sie mit dem Taststift auf das Feld im Dateneingabeformular, um den nächsten
Datenvorschub zu erhalten.
• Der Cursor beginnt daraufhin im angetippten Feld zu blinken.
• Der Computer kann Daten entweder von der Tastatur, vom integrierten Scanner oder von
einem über den seriellen Anschluss verbundenen Scanner erhalten, vorausgesetzt, das
Scanner-Applet ist richtig konfiguriert.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
22
Hauptbatterie einlegen
Eingabebereich
Um den Eingabebereich ein- oder auszublenden, tippen Sie auf die Taste "Input Panel" (das
Symbol sieht aus wie eine Tastatur und befindet sich in der Taskleiste). Verwenden Sie den
Eingabebereich, um Informationen in jedem beliebigen Programm einzugeben.
Eingabe über den integrierten
Laserscanner
Lesen Sie vor Benutzung des Laserscanners alle Vorsichts/Warnhinweise und Etiketten.
Um mit dem integrierten Laser-Barcodeleser (in die Endkappe integriert) zu scannen, richten Sie
das Laserfenster auf einen Barcode und drücken Sie die Scan-Taste. Sie können beobachten, wie
ein roter Laserstrahl auf den Barcode trifft. Der MX3X hat eine SE923-Scan-Engine.
Richtiger Scan
Falscher Scan
Falscher Scan
Abbildung 19 Scanner-Strahl
Richten Sie den roten Laserstrahl so aus, dass der Barcode innerhalb des Strahls zentriert ist. Der
Laserstrahl muss den gesamten Barcode überqueren. Bewegen Sie den MX3X zum Barcode hin
oder von ihm weg, so dass der Barcode ca. zwei Drittel der Breite des Strahls einnimmt.
Abbildung 20 Position der Scanner-LED
Die Scanner-LED leuchtet rot, wenn der Laserstrahl aktiviert ist. Nach dem Scannen und Lesen
des Barcodes leuchtet die SCNR-LED grün und es ertönt ein akustisches Signal, das auf einen
erfolgreichen Scan hinweist.
Laser- und Scanner-LED schalten nach erfolgreichem und nicht erfolgreichem Lesen autmatisch
aus. Der Scanner ist wieder zum Scannen bereit, wenn die Scan-Taste gedrückt wird.
Großformatige Barcodes können bei maximaler Entfernung gescannt werden. Bei kleinformatigen
Barcodes oder solchen mit sehr eng nebeneinander liegenden Strichen halten Sie den Scanner
näher dran.
Wenn der Scan erfolgreich ist, leuchtet die Scan-LED grün, schaltet sich dann aus, und die gerade
laufende Anwendung gibt einen deutlichen akustischen Signalton aus.
Wenn der Scan erfolglos ist, leuchtet die SCNR-LED rot, bis das Timeout von 10 Sekunden
erreicht ist oder die Scan-Taste losgelassen wird. Die gerade laufende Anwendung gibt in diesem
Fall mehrere deutliche akustische Signaltöne aus. Überprüfen Sie Folgendes:
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Hauptbatterie einlegen
23
• Sehen Sie nach, ob der Barcode beschädigt ist, z. B. ob das Etikett zerrissen ist, Ecken fehlen
usw.
• Versuchen Sie, Testsymbole desselben Barcode-Typs aus verschiedenen Winkeln und
Entfernungen zu scannen.
• Ist die Scannerblende nicht zerkratzt oder verdreckt?
Using a Headset and Voice for Data Entry (Not translated)
Connecting the Audio Cable and a Headset
Note:
The audio option draws power from the main battery. The Headset and Voice option is
not available for an MX3-RFID configuration. The speaker is disabled when a headset
is plugged into the audio jack.
The headset consists of an earpiece, a microphone and an attached cable. The headset attaches to
an audio cable which attaches to the MX3X. The audio jack is located on the MX3X endcap.
9000A076CBLHEADSET1
Abbildung 21 Audio Cable and Headset
Insert the 2.5mm barrel end of the connector into the audio jack on the endcap and push the
connector in firmly.
Align the audio cable quick disconnect end and the headset quick connect cable end. Firmly push
the cable ends together until they click and lock in place.
Adjust Microphone and Secure the Cable
Do not twist the microphone boom when adjusting the microphone.
The microphone should be adjusted to be about two finger widths from your mouth.
Make sure the microphone is pointed at your mouth. Note the small “Talk” label near the
mouthpiece. Make sure the Talk label is in front of your mouth.
The microphone cable can be routed over or under clothing.
Under Clothing
•
Leave the cable exposed only at the top of the collar.
•
Be sure to leave a small loop of cable to allow movement of your head.
Over Clothing
•
E-EQ-MX3XOGDE-D
Use clothing clips to hold the cable close to your body.
MX3X Benutzerhandbuch
24
Hauptbatterie einlegen
•
Tuck the cable under the belt, but leave a small loop where it goes under the belt.
•
Do not wear the cable on the front of your body. It may get in your way or get caught on
protruding objects.
Entering Data
Data is entered into the mobile device by speaking into the headset’s microphone when prompted.
Please contact your System Administrator if assistance is needed with the voice software installed
on the mobile device.
If your system is using LXE’s TalkManager software, additional information can be found in the
“TalkManager Reference Guide”.
Tethered Scanner (Not translated)
Do not connect a tethered scanner cable to a USB-C or USB-H labeled endcap port. They are
USB ports and cannot power a tethered scanner.
Tethered scanners connect to RS232-labeled ports on the endcap and, for the MX3X only, can
connect to the RS232 port on a powered cradle.
The Scan buttons have no effect on tethered barcode scanners (connected to the RS232 serial
port). Tethered scanners read barcode scans only when the trigger on the tethered scanner is
pressed. The tethered scanner requires power on pin 9 of the RS232 serial port.
To set the mobile device to use a tethered scanner, select Start | Settings | Control Panel |
Scanner | COM1 (or 2 or 3).
Tap the "Power on Pin 9 (+5V)" checkbox for the COM port selected. The COM port that
accepts the scanner data can be configured for data rate, parity, stop bits and data bits.
See Also: Section titled “Tethered Scanner and Cradles” when using a tethered scanner with a
cradle.
RFID Tag Data Collection (Not translated)
When the RFID Read button is pressed, the reader turns on and the MX3-RFID beeps once if the
tag was located and read successfully. The reader turns off at a predetermined time limit after a
good read or a failed read.
There may be a buzz sound during the time the reader is “searching and reading” if the RFID
reader is configured to buzz during a read cycle.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Batterie im LXE Multi-Charger Plus aufladen
25
Batterie im LXE Multi-Charger Plus aufladen
Die Hauptbatterie kann im MX3 Multi-Charger Plus aufgeladen werden. Der Multi-Charger Plus
beinhaltet eine Akkuanalyse. Die MX3X Reservebatterie wird neu aufgeladen, wenn die
Hauptbatterie des MX3X voll aufgeladen ist oder der MX3X extern mit Strom versorgt wird.
Abbildung 22 Einlegen der Hauptbatterie in einen Ladeschlitz
Stecken Sie die Hauptbatterie in einen Ladeschlitz im Multi-Charger Plus. Der Halteclip rastet ein
und sorgt für einen festen Sitz der Batterie im Ladeschlitz.
Drücken Sie die Batterie nicht mit Gewalt in den Schlitz. Die Nichtbefolgung dieser Anweisungen
kann zur Beschädigung der Hauptbatterie oder des Multi-Charger Plus führen.
Die Bedienungsanleitung "MX3 Multi-Charger Plus User's Guide" enthält weiterführende
Informationen zur Verwendung des Akkuladers und der Akkuanalyse mit der MX3X
Hauptbatterie.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
26
Batterie im LXE Multi-Charger Plus aufladen
Wichtige versionsspezifische Informationen zu Akkuladern
Betroffene Akkulader
MX3 Multi-Charger Plus
9000A377CHGR5
LXE V1.01-Upgradekit
verwenden
MX3 Multi-Charger
MX3A378CHGR6
(ab 7-2003 nicht mehr erhältlich)
LXE V1.20-Upgradekit verwenden
Der MX3X Hauptbatteriepack ist unter Umständen nicht kompatibel mit MX3 Akkuladern, die
nicht auf V1.20 oder V1.01 aufgerüstet wurden. Um eine erfolgreiche Aufladung des MX3X
Batteriepacks sicherzustellen, müssen bereits eingesetzte MX3 Akkulader zwecks
Softwareupgrade an LXE zurückgeschickt werden.
Multi-Charger Plus Akkulader mit MX3X Batteriepack verwenden
Der MX3X ist für einen 2,2Ahr Hauptbatteriepack konzipiert, um eine Betriebsdauer von 8+
Stunden zu erreichen.
Wenn der MX3X Batteriepack in einen MX3 Multi-Charger Plus (ohne V1.01-Upgrade) gesteckt
wird, wird die Batterie unter Umständen innerhalb von 4 Stunden nicht voll aufgeladen. In diesem
Fall leuchtet die LED nach 4 Stunden rot, was auf ein Batterieproblem hindeutet.
Entfernen Sie den MX3X Batteriepack und stecken Sie ihn erneut in denselben Ladeschlitz. Der
Timer wird zurückgesetzt und der Akkulader kann den Ladezyklus der Batterie in ca. 2 Stunden
abschließen.
LXE liefert keinen externen Zeitgeber mit dem Multi-Charger Plus.
Position des Batterieaufklebers
Der MX3X Batteriepack weist einen silberen Aufkleber auf, dessen Position Sie der
nachfolgenden Abbildung entnehmen können.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Hilfestellung von LXE
27
Hilfestellung von LXE
Alle LXE-Handbücher stehen ab sofort auf einer CD zur Verfügung und können außerdem auf
der LXE-Website eingesehen oder von dort heruntergeladen werden. Wenden Sie sich an die
nächstgelegene LXE-Vertretung, um diese CD anzufordern.
Sie erhalten auch Hilfe von LXE, wenn Sie eine der auf der CD aufgeführten Telefonnummern
anrufen. Die Liste der Telefonnummern finden Sie in der Datei mit dem Titel "LXE kontaktieren
(Contacting LXE)". Diese Informationen finden Sie auch auf der LXE-Website www.lxe.com.
Die in diesem Handbuch verwendeten Abkürzungen und Begriffe werden in der Datei "Glossary
(Glossar)" auf der LXE Handbuch-CD erläutert.
Handbücher
MX3X Reference Guide
MX3 Cradle Reference Guide
MX3 Multi-Charger Plus User's Guide
Zubehör
Updated/Corrected in Revision D
(Not translated)
Note:
Items with a Green letter R in the first column are ROHS-compliant. Please contact your LXE
representative when ordering ROHS-compliant items as the part number may have changed. Items
without the letter R may have received ROHS-compliance after this guide was published.
Tethered Scanners
Scanner, Powerscan SR, 8’ Cbl, WW
8300A326SCNRPWRSR8DA9F
Scanner, Powerscan SR, 12’ Cbl, US
8300A327SCNRPWRSR12DA9F
Scanner, Powerscan LR, 8’ Cbl, WW
8310A326SCNRPWRLR8DA9F
Scanner, Powerscan LR, 12’ Cbl, US
8310A327SCNRPWRLR12DA9F
Scanner, Powerscan XLR, 8’ Cbl, WW
8320A326SCNRPWRXLR8DA9F
Scanner, Powerscan XLR, 12’ Cbl, US
8320A327SCNRPWRXLR12DA9F
Scanner, LS3408ER, 9’ Cbl, US See Note
8520A326SCNRERDA9F
Scanner, LS3408FZ, Fuzzy Logic, 9’ Cbl, US See Note
8510A326SCNRFZYDA9F
Holding Accessories
R
Strap, Hand, Nylon
MX3RA497HANDSTRAP
R
MX3X Nylon Holster for use with Belt
MX3RA401HOLSTER
R
MX3X Nylon Hip Flip
9000A408HIPFLIP
R
Adjustable Belt for Hip Flip – Velcro ends
9200L67
R
Belt Strap with plastic scanner clip
MX3-RFID Nylon Case with Shoulder Strap
R
MX3X Nylon Case with Shoulder Strap
9200L57
4
MX3XA411RFIDCASE
9000A409CASE
4
Accessories designed specifically for the MX3-RFID device are compatible with the MX3P
device.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
28
Hilfestellung von LXE
R
Scanner Clip Strap (85XX scanners only)
9000A411SCNRSTRAP
Bracket, Mounting LS300 Scanner, Tethered
8010A001BRKT
Holster, Hood, Nylon, 5300IP Series Scanner, Tethered
8100A401HLSTRHOOD
*** Voice Recognition and Headsets
R
MX3X Voice Case optional shoulder strap
9000A410SHOULDERSTRP
R
MX3X Nylon Case, Voice Recognition w/Belt
MX3XA410VOICECASE
R
MX3X to Headset adapter cable, 2.5mm
9000A076CBLHEADSET1
Single ear and headband, headset with microphone, 5 windscreens
HX1A501SNGBHEADSET
Single ear, dual headband, headset with microphone, 5
windscreens
HX1A502DUALBHEADSET
Dual ear, behind head, headset with microphone, 5 windscreens
HX1A503BTHHEADSET
Replacement foam block for dual headband
HX1A504AHSBLOCKFOAM
Replacement head yoke for dual headband
HX1A505DUALYOKE
Replacement head yoke for single headband
HX1A506SINGLEYOKE
Replacement windscreen for all microphones, 10 pack
HX1A508WINDSCREEN10
Replacement windscreen for all microphones, 50 pack
HX1A509WINDSCREEN50
Replacement foam ear piece cover for single/dual headsets, 10
pack
HX1A510FOAMEAR10
Replacement foam ear piece cover for single/dual headsets, 50
pack
HX1A511FOAMEAR50
*** Contact your LXE representative for availability. Scheduled for release by June 2006.
Miscellaneous
R
Stylus Kit includes stick-on clip, stylus and tether, 5 pack
9000A507STYLUS
R
MX3X SDK, CD
MX3XA504CENET42SDK
R
Cover Plate, RS-232 Port, MX3/MX3-CE
MX3RA351RS232CVR
R
Touchscreen Protective Film, Monochrome Display
MX3XA502PROTFILMMONO
R
Touchscreen Protective Film, Color Display
MX3XA503PROTFILMCOLR
Battery Chargers and Battery
R
Battery Charger/Analyzer, US V1.01
9000A377CHGR5US
R
Battery Charger/Analyzer, WW
9000A377CHGR5WW
Battery, Replacement, RFID Device
MX3A380RFIDBATT
Battery, Li-Ion
MX3A378BATT
R
Cradles and Power Supplies
R
MX3-RFID \ MX3P Passive Mounting Cradle
MX3XA001RFIDCRADLE
MX3-RFID \ MX3P RAM Mounting Kit for Passive Cradle
9000A019RAMKIT
MX3X Desktop Cradle
5
MX3RA002DESKCRADLE
2
MX3RA003VMCRADLE
R
MX3X Vehicle Mount Cradle
R
MX3X Vehicle Mount Cradle, 19.2K baud rate
9000A005VMCRADLE19KB
R
AC Power Supply, External, US
9000A301PSACUS
R
AC Power Supply, External, AC, International
9000A302PSACWW
5
Power Adapter Required.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Hilfestellung von LXE
29
Power Cord, AC, US
9000A066CBLPWRAC
P/S, External, Cigarette Lighter Adapter
9000A303PSCIGLTADPT
R
Power Adapter, Bare Wire 12 VDC
9000A079CBL12ML3
R
Power Adapter, 24-72 VDC, Bare Wire (Vehicle)
9000A316PS24V72VMX13
Power Adapter, 110-240 VAC
1300A303PSACWW
MX3P Power Cable, Bare Wire, 12 Ft, 12V, DC Jack
9000A060CBL12V
MX3P Power Supply, Bare Wire input, MX3P output
9000A316PS24V72VMX3P
R
Cables for Cradle and Endcap Serial Ports
Cable, Null Modem, PC, D9F to D9F, 6’
9000A054CBL6D9D9
Cable, Null Modem, Printer/PC, D9F to D25F, 6’
9000A053CBL6D9D25
R
Cable, USB D9F to USB Type A Receptacle
MX3XA068CBLD9USBHOST
R
Cable, USB D9F to USB Type A Plug
MX3XA069CBLD9USBCLNT
R
Cable, USB D9F to USB Type B Plug
MX3XA071CBLD9USBTYPEB
R
Cable, D9F to D9F for ActiveSync only, 6’ See Note
MX3XA070CBLD9RS232AS
R
Note:
MX3-RFID mobile devices available in the US only.
R
1
Cable, USB Host D9F to USB, 6’ (Endcap only)
MX3XA069CBL09USBCLNT
R
2
Cable, D9F to D9F for ActiveSync only, 6’ (Cradle use only)
MX3XA070CBLD9RS232AS / Cradle MX3RA002DESKCRADLE
R
3
Cable, USB Client D9F to USB, 6’ (Endcap only)
MX3XA071CBLD9USBTYPB
R
Cable, 12 in., D9F / USB Type A Receptacle
MX3XA068CBLD9USBHOST
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
30
Hilfestellung von LXE
Revision History (Not translated)
Revision A, Jun 2004
Aktualisierung von Revision B (April 2005)
Cover Page
Updated LXE logo. Added “Microsoft Windows CE .NET Equipped” on
cover page to separate this device from similar MX3 mobile devices.
Entire Manual
Added MX3-RFID information (not translated).
Zubehör
Corrected part numbers and added part numbers for MX3-RFID accessories
(not translated).
Der MX3X
Handheldcomputer
Removed “Power Modes” explanation.
Appendix B – Hinweise zu
unterstützten Standards und
Sicherheitsinformationen
Added Hungary to “Permitted for use in” radio approval in “R&TTE
Directive Requirements”.
Aktualisierung von Revision C (October 2005)
Hinweise
Added WEEE statement (not translated).
Zubehör
Deleted obsolete tethered scanners.
Appendix B – Hinweise zu
unterstützten Standards und
Sicherheitsinformationen
Added WEEE statement (not translated).
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Der MX3X Handheldcomputer
Touchscreen-Display
Abbildung 23 MX3X Touchscreen-Display
Bei dem MX3X Touchscreen-Display handelt es sich um ein LCD, das VGA-Grafikmodi
unterstützt. Die Bildschirmgröße beträgt 640 x 240 Pixel. Der Touchscreen ermöglicht
Unterschrifteneingabe und Eingabe per Berührung. Ein Taststift ist beigefügt. Der Touchscreen
reagiert auf einen Berührungsdruck von ca. 120 Gramm (oder mehr).
Es gibt zwei Bildschirmoptionen: transflektiver monochromer Display und transmissiver FarbDisplay. Transmissive Farb-Displays eignen sich optimal für beleuchtete Innenräume. Sie können
ohne Hintergrundbeleuchtung nicht verwendet werden. Transflektive, monochrome Displays
eignen sich hingegen für die Benutzung im Freien, können aber auch in Gebäuden eingesetzt
werden. Monochrome Displays weisen eine Elektrolumineszenz-Hintergundbeleuchtung auf,
während Farb-Displays mit CCFL (Cold-Cathode Fluorescent Lighting)-Hintergrundbeleuchtung
ausgestattet sind.
Transflektive Displays haben einen grünlichen Farbton, wenn sie ausgeschaltet sind. Transmissive
Displays sind im ausgeschalteten Zustand schwarz.
Display-Schutzfolie anbringen
Entfernen Sie zunächst alle Fingerabdrücke, Flusen, Staubpartikel und Flecken vom Display.
Nehmen Sie die Schutzfolie aus der Verpackung. Lösen Sie die Abdeckfolie von der Rückseite
der Schutzfolie, indem Sie sie von einer Ecke abziehen. Werfen Sie die Abdeckfolie weg.
Setzen Sie die Schutzfolie an einer Seite des Bildschirms an und streichen Sie sie vorsichtig über
das ganze Display. Falls Luftblasen entstehen, heben Sie die Folie etwas an und streichen Sie sie
erneut vorsichtig über das ganze Display, bis sie die gesamte Glasoberfläche des Displays
bedeckt.
Wenn sich Staub, Flusen oder Schmutz zwischen Schutzfolie und Glas-Display ansammeln,
entfernen Sie die Schutzfolie, säubern Sie das Display und bringen Sie die Schutzfolie wieder an.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
32
Touchscreen-Display
Display-Hintergrundbeleuchtung
Die Display-Hintergrundbeleuchtung schaltet sich ein, wenn der Computer aus dem
Standbymodus zurückkehrt. Die Display-Hintergrundbeleuchtungsfunktion ist programmierbar.
Wann sie aktiviert ist, hängt von der verwendeten Stromquelle und der Leerlaufzeit vor dem
Standbymodus ab.
Weiterführende Informationen finden Sie im Abschnitt "Timer für Hintergrundbeleuchtung
einstellen" in der vorausgegangenen "Kurzanleitung".
Touchscreen-Kalibrierung
Wenn der MX3X auf Berührungen mit dem Taststift nicht richtig reagiert, muss der Touchscreen
unter Umständen neu kalibriert werden. Drücken Sie <Ctrl>+<Esc>, um das Startmenü
anzuzeigen. Wenden Sie sich zwecks Hilfestellung an Ihren Systemverwalter.
Um den Bildschirm neu zu kalibrieren, wählen Sie Start | Einstellungen | Systemsteuerung |
Taststift | Kalibrierung.
Abbildung 24 Neukalibrierung des Touchscreens
Tippen Sie zunächst auf "Neu kalibrieren (Recalibrate)". Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm und drücken Sie die <Enter>-Taste, um die neuen Kalibrierungseinstellungen zu
speichern, oder drücken Sie <Esc>, um den Kalibrierungsvorgang abzubrechen oder das
Programm zu verlassen.
Weiterführende Anweisungen zur Kalibrierung finden Sie im "MX3X Reference Guide".
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Touchscreen-Display
33
Glas-Display/Scannerblende reinigen
Hinweis: Die folgenden Anweisungen beziehen sich auf Glasteile. Wenn der Bildschirm mit
einer Schutzfolie ausgestattet ist, entfernen Sie diese, bevor Sie den Bildschirm
reinigen.
Berühren Sie die Scannerblende und das Display nicht mit den Fingern bzw. mit rauhen oder
spitzen Gegenständen. Wenn die Glasoberfläche verschmutzt oder verschmiert ist, reinigen Sie sie
mit einem handelsüblichen Haushaltsreiniger ohne Essig oder benutzen Sie Isopropyl-Alkohol.
Verwenden Sie keine Papiertücher oder Reinigungsmittel auf chemischer Basis, da dies die
Glasoberfläche beschädigen könnte. Benutzen Sie ein sauberes, feuchtes, fusselfreies Tuch.
Schrubben Sie die optischen Oberflächen nicht. Falls möglich, reinigen Sie nur die Stellen, die
verschmutzt sind. Flusen und Staubpartikel sollten mit sauberer, gefilterter Druckluft aus der Dose
beseitigt werden.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
34
Touchscreen-Display
Scan-Tasten
Abbildung 25 Programmierbare Tasten
Rechts und links neben dem Display befindet sich jeweils eine Taste. Diese beiden Tasten sind
programmierbar und fungieren als Tasten für den integrierten Barcode-Scanner bzw. als EnterTaste des Ziffernblocks.Die Scan-Tasten haben keine Funktion auf Scannern, die an den MX3X
angekettet sind. Wenn kein integrierter Scanner installiert ist, fungieren die beiden Tasten als
Enter-Tasten (bei IBM 5250-Terminalemulatorgeräten hat die linke Taste allerdings eine andere
Funktion – sie ist mit “Field Exit” beschriftet).
Scan-Tasten und die SCNR-LED
Die SCNR-LED über dem Tastenfeld leuchtet, wenn der integrierte Barcode-Scanner aktiv ist. Sie
wird durch interne Scanneralgorithmen beeinflusst.
• Rot - Scanvorgang läuft.
• Grün - erfolgreicher Scan.
• Leuchtet nicht - Scanner ist nicht aktiv.
Die Scan-Tasten des MX3X haben keine Funktion auf angeketteten Barcode-Scannern, die an
einen seriellen Anschluss angeschlossen sind. Angekettete externe Scanner lesen Barcodes nur
dann, wenn der Auslöser am Scanner selbst gedrückt wird.
Tasteneinstellungen
Um die Tastenparameter zu bearbeiten, wählen Sie Start | Einstellungen | Systemsteuerungl |
Scanner. Ändern Sie die Parameterwerte und berühren Sie OK, um die Änderungen zu speichern.
Die Vorgabeeinstellung für die rechte Taste ist Enter. Die Vorgabeeinstellung für die linke Taste
ist Scannen. Wenn der MX3X nicht mit einem integrierten Scanner ausgestattet ist, fungieren
beide Tasten als Enter-Taste und die Scan-Option ist grau unterlegt.
Beide Tasten können wie folgt konfiguriert werden:
•
•
•
•
•
•
•
Deaktiviert – keine Reaktion im gedrückten Zustand
Scanen – leitet einen Barcode-Scanvorgang ein (nur bei integrierten Scannern)
Enter-Taste
Tab-Taste
Field Exit (nur bei IBM 5250 / TN5250-Geräten)
Virtuelle Taste (Vorgabeeinstellungen F20 und F21)
RFID Read
Hinweis: Beziehen Sie sich auf den “MX3X Reference Guide”, bevor Sie die Scan- oder EnterTaste programmieren. In diesem Referenzhandbuch finden Sie auch Anweisungen zum
Tastenbelegungsprogramm für das Tastenfeld.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Endkappen und COM-Anschlüsse
35
Endkappen und COM-Anschlüsse
Der MX3X unterstützt drei COM-Anschlussoptionen. Zwei externe serielle Anschlüsse hängen
von der gewählten Endkappe ab. Ein dritter serieller Anschluss wird genutzt, um einen InfrarotEmpfänger (Barcode-Leser) zu unterstützen. Eine zusätzliche Endkappenkonfiguration unterstützt
die USB “Slave”-Eingabe/Ausgabe bei 1,5 MBps.
Scanner-Anschluss, Standardbereich
RS-232-Anschluss (serieller
Anschluss)
USB Client / USB Host
Audiobuchse
Gleichstrombuchse
RFID Module
Abbildung 26 Endkappenanschlüsse
Der COM 2-Anschluss ist immer der IR-Anschluss an der Rückseite des MX3X, egal welcher
Endkappentyp installiert ist. COM 2 ist nur dann zugänglich, wenn ein angeketteter Scanner mit
dem RS-232-Anschluss an der Halterung verbunden ist und sich der MX3X in der Halterung
befindet. Die Halterung braucht nicht durch eine Wechselstrom- oder Gleichstromquelle mit
Strom versorgt zu werden. Angekettete Scanner beziehen ihren Strom von der MX3X
Hauptbatterie.
An der Endkappe "Standard Range Scanner / Serial Port" ist COM 3 der Anschluss für den
integrierten Scanner. Der integrierte Barcode-Scanner scannt nur dann, wenn die Scan-Taste am
MX3X gedrückt wird. Um die COM-Anschlussparameter für den Scanner zu bearbeiten, wählen
Sie Start | Einstellungen | Systemsteuerung | Scanner. Ändern Sie die Parameterwerte und
berühren Sie OK, um die Änderungen zu speichern.
An der Endkappe "Dual Serial Port" ist der COM1-Anschluss der serielle Anschluss auf der
rechten Seite der Endkappe, wenn das Display Ihnen zugewandt ist.
Caution -- Do Not Use the RS-232
Labelled Port for Cables with USB
Plugs/Receptacles:
E-EQ-MX3XOGDE-D
Caution -- Do Not Use these USB
Labelled Endcap Ports for Tethered
Scanners:
MX3X Benutzerhandbuch
36
Endkappen und COM-Anschlüsse
Endkappenkombinationen
Linker Anschluss
Rechter Anschluss
Seriell, COM3
Seriell, COM1
Seriell, COM3
USB Client
USB Host
Seriell, COM1
USB Host
USB Client
Scanner
Serial COM1
Scanner
USB Client
Der hintere IR-Anschluss ist COM2
Barcode-Scanner, die an die serielle Schnittstelle einer
Haltung angeschlossen sind, senden ASCII-Daten über
den COM2-Anschluss an den in der Halterung
befindlichen MX3X.
MX3X with RFID Module (MX3-RFID)
RFID Module – COM1
IR Port – COM2
Integrated Scanner on Endcap – COM3
USB Client on Endcap – USB-C
Externe angekettete Scanner
Hinweis: Stecken Sie kein Scanner-Kabel in die mit USB-C oder USB-H beschrifteten
Endkappenanschlüsse des MX3X. Diese Anschlüsse sind nicht für angekettete Scanner
vorgesehen.
Die Scan-Tasten am MX3X haben keine Funktion bei angeketteten Barcode-Scannern, die an
einen seriellen Anschluss angeschlossen sind. Angekettete externe Scanner lesen Barcodes nur
dann, wenn der Auslöser am Scanner selbst gedrückt wird.
Um einen externen angeketteten Scanner mit dem MX3X zu verwenden, wählen Sie Start |
Einstellungen | Systemsteuerung | Scanner | COM1 (bzw. 2 oder 3).
Klicken Sie auf das Kästchen "Power on Pin 9 (+5V)" für den ausgewählten COM-Anschluss.
Sie können die Übertragungsrate, Parität, Stoppbits und die Datenbits für den COM-Anschluss
konfigurieren, der die Scannerdaten empfängt.
Weiterführende Informationen zur Verwendung eines externen Scanners mit dem MX3X
finden Sie in der Begleitdokumentation des Herstellers für den Scanner.
Hinweis: Eine Liste der von LXE unterstützten externen angeketteten Scanner finden Sie im
Abschnitt “Zubehör” in diesem Handbuch.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Endkappen und COM-Anschlüsse
37
USB-Anschluss
Für den USB-Anschluss ist ein DB9-USB-Kabel erforderlich, das bei LXE erhältlich ist. Der
serielle Anschluss/USB-Anschluss unterstützt auch die serielle Datenübertragung mittels
Nullmodemkabel sowie Non-Host USB-E/A bei 1,5 Mbps. Der MX3X ermittelt die
Kabelkonfiguration automatisch. Die Artikelnummern für das DB9-USB-Kabel und das
Nullmodemkabel sind im Abschnitt "Zubehör" aufgeführt.
IR-Anschluss
Abbildung 27 IR-Anschluss (COM 2)
Der Infrarot (IR)-Anschluss ermöglicht die Datenübertragung an ein Gerät mit ähnlichem
Anschluss und der entsprechenden Software. Dieser Anschluss kann für die Kommunikation mit
Druckern oder - bei Verwendung eines Adapters - für die Kommunikation mit einem HostComputernetzwerk eingesetzt werden. Der IR-Anschluss wird als COM 2 definiert und ist ein
bidirektionaler Halbduplex-Infrarotanschluss. Er unterstützt den Standard "Slow IrDA (Infrared
Data Access) PHY Layer", d.h. den langsamen Datenzugriff über die PHY-Schicht, der
Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 115 k-Baud zulässt.
Wenn Daten über den IR-Anschluss an einen IR-Anschluss eines anderen MX3X übertragen
werden, müssen die beiden Geräte möglichst nahe beieinander stehen. Der IR-Betriebsradius
umfasst eine Entfernung von 2 cm bis zu 1 Meter bei einem Sichtwinkel von 30 Grad.
Weiterführende Informationen zur Übertragung von Daten über den IR-Anschluss finden Sie im
"MX3X Reference Guide".
Hinweis: ActiveSync überträgt Dateien über die RS-232-Schnittstelle an der Halterung. Die
Halterung leitet die Dateien in diesem Fall an den IR-Anschluss an der Rückseite des
MX3X weiter.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
38
Das Tastenfeld
Das Tastenfeld
Das QWERTY-Tastenfeld ist phosphoreszierend. Ein phosphoreszierendes Tastenfeld verwendet
keine Hintergrundbeleuchtung, sondern leuchtet in schwach beleuchteten und dunklen
Umgebungen weiter, nachdem es einer Lichtquelle ausgesetzt wurde.
Das Tastenfeld wird von LXE installiert und konfiguriert.
Abbildung 28 QWERTY-Tastenfeld
Die Tastenbelegungen (Tastenkombinationen) werden in “Anhang A - Tastenbelegung”
beschrieben.
Tastenfunktionen
Taste
Funktion
Scan
(nur bei MX3X mit aktivem Laser-Scanner in der Endkappe.)Die Taste "Scan" aktiviert den
Scanner, wenn eine Scanner-Endkappe angebracht ist und die Scan-Taste gedrückt wird. Der
interne Scanner scannt nur dann, wenn die Scan-Taste gedrückt wird. Das Drücken der Scan-Taste
hat keinen Einfluss auf externe angeschlossene Scanner(siehe Abschnitt oben "Programmierbare
Tasten").
Wenn der MX3X keinen integrierten Scanner hat, fungieren beide Tasten als Enter-Tasten.
Enter
Die Taste Enter dient zur Bestätigung von Formulareingaben oder zur Übertragung von
Informationen. Die Art der Verwendung wird durch die jeweils auf dem Computer ausgeführte
Anwendung bestimmt.
2nd
Die Taste "2nd" dient zur Aktivierung der Sekundärfunktionen auf dem Tastenfeld. In der oberen
linken Ecke vieler Tasten befindet sich ein kleingedruckter Buchstabe, der die Sekundärfunktion
der jeweiligen Taste repräsentiert. Durch Verwendung der Taste "2nd" wird die Sekundärfunktion
für eine Taste aktiviert. Beachten Sie, dass die Taste "2nd" nur für einen Tastenanschlag aktiviert
bleibt. Sie müssen die Taste "2nd" also für jede Verwendung der Sekundärfunktion erneut drücken.
Um eine Sekundärfunktion vor Drücken einer anderen Taste abzubrechen, drücken Sie die Taste
"2nd" noch einmal.
Wenn die Funktion 2nd aktiviert ist, leuchtet die LED der Taste 2nd auf.
Ctrl
Die Taste "CTRL" aktiviert die Steuerungsfunktionen des Tastenfeldes. Diese Taste ist mit der
Strg-Taste einer herkömmlichen Tastatur vergleichbar. Beachten Sie, dass die CTRL-Taste nur für
einen Tastenanschlag aktiviert bleibt. Sie müssen sie also für jede Verwendung einer
Steuerungsfunktion erneut drücken, bevor Sie die Funktionstaste drücken.
Wenn die CTRL-Funktion aktiviert ist, leuchtet die LED der CRTL-Taste auf.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Das Tastenfeld
39
Taste
Funktion
Alt
Die Taste "ALT" aktiviert die Alternativfunktionen des Tastenfeldes. Diese Taste ist mit der AltTaste einer herkömmlichen Tastatur vergleichbar. Beachten Sie, dass die Taste "Alt" nur für einen
Tastenanschlag aktiviert bleibt. Sie müssen sie also für jede Verwendung einer Alternativfunktion
erneut drücken, bevor Sie die Funktionstaste drücken.
Wenn die ALT-Funktion aktiviert ist, leuchtet die LED der ALT-Taste auf.
SHFT
Die Taste "SHFT" aktiviert die Umschaltfunktionen des Tastenfeldes. Diese Taste ist mit der
Umschalt-Taste einer herkömmlichen Tastatur vergleichbar. Beachten Sie, dass die Taste "SHFT"
nur für einen Tastenanschlag aktiviert bleibt. Sie müssen sie also für jede Verwendung einer
Umschaltfunktion erneut drücken, bevor Sie die Funktionstaste drücken. Wenn die SHFTFunktion aktiviert ist, leuchtet die LED der SHFT-Taste auf.
Wenn die Taste "Shft" gedrückt wird, wird die nächste Taste durch die Haupttastenlegenden
bestimmt, d.h. die alphabetischen Tasten zeigen bei aktiviertem "CAPS"-Modus Kleinbuchstaben - wenn CAPS aktiviert ist, werden die alphabetischen Buchstaben normalerweise groß
geschrieben. Zum Beispiel: Wenn die CAPS-Taste aktiviert ist und bei gedrückter Umschalttaste
ein G getippt wird, erscheint es als Kleinbuchstabe g.
Spc
Die Taste "Spc" fügt der auf dem Bildschirm angezeigten Datenzeile ein Leerzeichen ("space")
hinzu. Diese Taste ist mit der Leertaste einer herkömmlichen Tastatur vergleichbar. Beachten Sie,
dass die Taste "Spc" nur für einen Tastenanschlag aktiviert bleibt.
Funktion der Taste "Field Exit" (nur IBM 5250/TN5250)
Die Taste "Field Exit" dient zum Verlassen eines Eingabefeldes. Wenn es sich bei dem
Feld um ein "Auto Enter"-Feld handelt, wird die automatische Übertragungsfunktion
aktiviert. Diese Tastenfunktion ist nur auf IBM 5250/TN5250-spezifischen Tastaturen
verfügbar.
Caps-Taste und CapsLock-Modus
Diese Funktion ist mit der Feststelltaste einer herkömmlichen Tastatur vergleichbar. Beachten Sie,
dass der "CapsLock"-Modus (Feststellmodus) aktiviert bleibt, bis Sie die Tastenkombination
dafür noch einmal drücken. Jedesmal, wenn Sie eine Großschreibfunktion verwenden möchten,
müssen Sie zuerst die Tastenkombination für den Feststellmodus drücken. Um die
Großschreibfunktion abzubrechen, drücken Sie diese Tastenkombination noch einmal. Wenn der
CapsLock-Modus aktiviert ist, leuchtet die Caps-LED auf.
Die Tastenkombination für die CapsLock-Taste ist <2nd >+ <F1>.
• Ist die CapsLock-Taste nicht gedrückt UND Sie betätigen nicht die Umschalttaste, wird ein
Kleinbuchstabe angezeigt.
• Bei Drücken der CapsLock ODER Umschalttaste wird ein Großbuchstabe angezeigt.
• Bei Drücken der CapsLock-Taste UND der Umschalttaste wird ein Kleinbuchstabe
angezeigt..
Tastenkombinationen
Alle Tastenkombinationen sind in Anhang A aufgeführt.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
40
Das Tastenfeld
Benutzerdefinierte Tastenbelegung
Der Systemadministrator konfiguriert die benutzerdefinierte Tastenbelegung für den MX3X. Zur
Aktivierung dieser Tastenbelegung wählen Sie Start | Einstellungen | Systemsteuerung |
Tastatur. Wählen Sie im Popup-Menü "Tastatur" die Tastenbelegung "Benutzerdefiniert" und
schließen Sie die Systemsteuerung wieder, indem Sie auf OK klicken.
Um die Standardbelegung erneut zu aktivieren, wählen Sie im Popup-Menü "Tastenbelegung" die
Option 0409 und klicken Sie auf OK.
LED-Funktionen
Abbildung 29 LED-Funktionen
Entlang der oberen Kante des Tastenfeldes befinden sich mehrere LEDs, die visuelle
Anhaltspunkte zum aktuellen Betrieb des Computers geben. Wenn die LED nicht leuchtet, ist die
Funktion nicht aktiv.
LED
Im erleuchteten Zustand ...
2nd
Die nächste Taste ist die 2nd -Taste.
• Orange im aktivierten Zustand.
• Blinkt orange, wenn die Tastenkombination zur Konfiguration
gedrückt wird.
Alt
Die nächste Taste ist die ALT-Taste.
• Orange im aktivierten Zustand; im ausgeschalteten Zustand
unbeleuchtet.
Ctrl
Die nächste Taste ist die CTRL-Taste.
• Orange im aktivierten Zustand; im ausgeschalteten Zustand
unbeleuchtet.
SHFT
Der nächste Buchstabe ist bei den alphabetischen Tasten der
Großbuchstabe, bei den numerischen Tasten das Symbol über der Zahl.
• Orange im aktivierten Zustand; im ausgeschalteten Zustand
unbeleuchtet.
Großschreibung
Großbuchstaben sind aktiv, bis die Taste CAPS wieder gedrückt wird.
• Orange im aktivierten Zustand; im ausgeschalteten Zustand
unbeleuchtet.
SCNR
Barcode-Scannerfunktion, sowohl bei angeketteten externen Scannern
als auch bei Scanner-Endkappe.
• Rot - Scanvorgang läuft.
• Grün - erfolgreicher Scan.
• Unbeleuchtet - Scanner ist nicht aktiv.
BATT B
MX3X Benutzerhandbuch
Reservebatterie. Wenn diese LED leuchtet, wird die Reservebatterie
aufgeladen. Wenn sie nicht leuchtet, wird die Reservebatterie nicht
aufgeladen.
E-EQ-MX3XOGDE-D
Das Tastenfeld
41
LED
Im erleuchteten Zustand ...
STAT
Statusanzeige .
• Gelb – Systemstart.
• Blinkt grün, wenn der Standbystatus des Displays beginnt.
BATT M
Hauptbatterie . Wenn diese LED leuchtet, ist die Kapazität der
Hauptbatterie niedrig.
• Rot – Batteriekapazität niedrig.
• Blinkt rot – Stromausfall.
• Unbeleuchtet - Hauptbatterie ist vollkommen aufgeladen.
CHGR
Akkulader. Wenn diese LED leuchtet, wird der MX3X entweder über
die Gleichstrombuchse oder über die Halterung extern mit Strom
versorgt.
• Rot - Hauptbatterie wird aufgeladen.
• Grün - Aufladen der Batterie ist abgeschlossen und der MX3X ist
mit einer externen Stromquelle (Netzbuchse oder Halterung mit
eigener Stromversorgung) verbunden.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
42
Batterien
Batterien
Hinweis: Neue Batterien müssen vor dem Erstgebrauch aufgeladen werden. Wenn die
Hauptbatterie und die Reservebatterie verbraucht sind, kehrt der Computer zu den
werkseitig vorgegebenen Werten zurück. Die HF-Konfigurationsparameter müssen
neu eingegeben werden, nachdem die leere Hauptbatterie ausgewechselt wurde. Die
Reservebatterie wird später von der Hauptbatterie aufgeladen.
Der MX3X wird mit einer Lithium-Ion (Li-ion)-Batterie von LXE betrieben. Unter normalen
Betriebsbedingungen sollte diese eine Nutzungsdauer von acht bis zehn Stunden haben, bevor ein
Wiederaufladen erforderlich ist. Je häufiger der Scanner oder der HF-Transmitter verwendet wird,
desto kürzer ist die Nutzungsdauer nach dem Wiederaufladen der Batterie. Datum und Uhrzeit
bleiben bei einer voll aufgeladenen Reservebatterie und einer Hauptbatterie, die einen niedrigen
Stand erreicht hat, mindestens vier Tage lang gültig.
Hauptbatterie
Die Hauptbatterie ist von einem robusten Kunststoffgehäuse umgeben, das den starken
Beanspruchungen einer industriellen Umgebung gewachsen ist. Achten Sie beim Transport der
Batterie darauf, dass sie nicht starker Hitze oder einer anderen Stromquelle als dem LXE
MultiCharger bzw. dem MX3X Computer ausgesetzt wird.
Reservebatterie
Die interne Nickel-Cadmium (NiCd)-Reservebatterie versorgt das Gerät eine kurze Zeit lang mit
Strom, wenn die Hauptbatterie leer ist, entfernt wird oder ausfällt. Diese Reservebatterie braucht
nicht besonders gewartet zu werden. Sie wird durch LXE ausgewechselt.
Hinweis: Eine ununterbrochene externe Stromquelle (Wechselstrom aus der Steckdose,
Gleichstromumformer) versorgt den internen Stromkreis des MX3X mit Strom, so dass
dieser wiederum die Haupt- und Reservebatterie aufladen kann.
Batterie bei laufendem Betrieb auswechseln
Wenn die Batterie einen niedrigen Stand erreicht hat, leuchtet die LED BATT-M auf und bleibt
an. Sie können die Hauptbatterie auswechseln, ohne vorher das Gerät auszuschalten. Ersetzen Sie
einfach die verbrauchte Batterie durch eine voll aufgeladene. Die Reservebatterie speichert
während des Auswechselns der Hauptbatterie bei laufendem Betrieb mindestens fünf Minuten
lang Daten.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Akkulader
43
Akkulader
Hinweis: LXE empfiehlt, ausschließlich den richtigen MX3 Multicharger Plus zum Aufladen der
MX3X Hauptbatterie zu verwenden. Der Multicharger Plus-Aufkleber ist an der
Rückseite des Geräts angebracht, und der Akkulader muss auf V1.01 hochgerüstet
worden sein. Wenden Sie sich an Ihre LXE-Vertretung, falls Sie weitere Informationen
zum V1.01-Upgradekit benötigen.
LXE Multi-Charger Plus
Abbildung 30 MX3 Multi-Charger Plus
Die Hauptbatterie kann im MX3 Multi-Charger Plus aufgeladen werden. Die Hauptbatterie lädt
die Reservebatterie über den internen Stromkreis des MX3X auf.
Externes Stromversorgungsgerät, (optional)
Die Gleichstrombuchse des MX3X befindet sich in der Endkappe.
Die Netzbuchse für die Halterung befindet sich an der Rückseite der Halterung. Der MX3X und
die Desktop-Halterung lassen sich über die Gleichstrombuchse an jede der folgenden
Stromquellen anschließen.
Abbildung 31 Stromversorgung mit 12 V Wechselstrom/Gleichstrom (USA) und
Adapter für Zigarettenanzünder
Abbildung 32 Stromversorgung mit 12 V Wechselstrom/Gleichstrom
(international)
Hinweis: Wenn der MX3X von einer mit externem Strom betriebenen Halterung gespeist wird,
leuchten die Status-LED der Halterung und die CHGR-LED des MX3X auf.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
44
Halterungen
Halterungen
Hinweis: Das Handbuch “MX3 Cradle Reference Guide” enthält Informationen zur Installation
und technische Angaben.
Es gibt zwei Arten von Halterungen: eine Desktop-Halterung für die Tischmontage und eine
Fahrzeughalterung für die Installation am Fahrzeug.
Die Halterungen ermöglichen dem MX3X die Kommunikation mit einem Host-Computer und
anderen Geräten. Außerdem überträgt die Halterung durch Verwendung von Wechselstrom aus
der Steckdose oder Gleichstromumformern Strom auf den internen Stromkreis des MX3X, so dass
dieser die Hauptbatterie aufladen kann.
Der MX3X kann entweder eingeschaltet sein oder sich im Standbymodus befinden, während er in
der Halterung sitzt. Er kann mit einer Hand in die Halterung eingesetzt oder aus ihr
herausgenommen werden.
LXE stellt Kabel zur Verfügung, mit denen die Halterung an einen Drucker, einen PC oder einen
Barcode-Drucker angeschlossen werden kann. Ankettbare externe Scanner (für RS-232Halterungsanschluss) sind ebenfalls von LXE erhältlich.
Status-LED
Eine LED-Anzeige an der Vorderseite der Halterung gibt Aufschluss über deren Status. Wenn die
LED nicht leuchtet, wird der Halterung kein Strom zugeführt.
Stromversorgung
der Halterung
Orange
Halterung wird extern mit Strom versorgt.
Angedockt
Grün
Halterung wird mit Strom versorgt und ist an den MX3X
angeschlossen.
IR aktiv
Rot
IR-Kommunikation ist aktiv.
Desktop-Halterung
Hinweis: LXE
empfiehlt,
ausschließlich
die
richtige
Desktop-Halterung
zum
Speichern/Aufladen/Kommunizieren mit dem MX3X zu verwenden. Der Aufkleber für
die Desktop-Halterung befindet sich an der Unterseite des Geräts. Die
Produktnummer für die MX3X Desktop-Halterung ist MX3RA002DESKCRADLE.
Setzen Sie den MX3X gerade nach unten in die Halterung ein, kippen Sie ihn leicht nach vorn und
dann nach hinten, bis er in der Halterung sitzt. Vergewissern Sie sich, dass der MX3X richtig auf
den Ladekontakten sitzt. Die CHGR-LED leuchtet grün, wenn der MX3X richtig in der Halterung
sitzt. Sie leuchtet rot, wenn die Hauptbatterie des MX3X aufgeladen wird (in einer Halterung, die
an eine externe Stromquelle angeschlossen ist). Um den MX3X aus der Halterung zu nehmen,
kippen Sie ihn leicht nach vorn und heben ihn dann gerade nach oben aus der Halterung heraus.
Hinweis: Drücken Sie den MX3X nicht mit Gewalt in die Halterung und schieben Sie ihn
nicht seitwärts ein. Das Gerät könnte dadurch beschädigt werden.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Halterungen
45
Netzanschlusss
Der Netzanschluss befindet sich oben links an der Rückseite der Halterung. Die Halterung kann
nach Bedarf mit einem LXE US AC Adapter oder einem internationalen Wechselstrom-Adapter
von LXE betrieben werden. Wenn die Halterung mit Strom betrieben wird, überträgt sie diesen
auf den internen Stromkreis des MX3X, so dass dieser die Hauptbatterie aufladen kann. Eine mit
Strom versorgte Halterung unterstützt die Kommunikation über den RS-232- und IR-Anschluss.
Der RS-232-Anschluss befindet sich an der Rückseite der Halterung (in der Mitte). Wenn der
MX3X korrekt angedockt wurde, sind die bidirektionalen Halbduplex-Transceiver im MX3X und
in der Halterung durch ihre IR-Fenster aufeinander ausgerichtet. Die Halbduplex-IR-Signale vom
MX3X werden in der Halterung in RS-232-Signale umgewandelt und an diesem Anschluss
verfügbar gemacht.
Abbildung 33 An seriellen Anschluss der Halterung angeschlossenes ActiveSyncKabel
Hinweis: Die MX3X Desktop-Halterung unterstützt die RS-232 ActiveSync-Kommunikation über
das Kabel, Artikelnummer MX3XA070CBLD9RS232AS.
Fahrzeughalterung
Diese Halterung ist speziell für die Anbringung am Fahrzeug vorgesehen. Sie sorgt für einen
festen Sitz des MX3X und schützt ihn vor Schockeinwirkungen und Vibrationen. Der MX3X
wird in die Halterung eingesetzt, indem man seinen Sockel in die Einlassung der Halterung
versenkt und den Computer dann fest nach hinten drückt, bis die Lösemechanismen einrasten und
den Computer festhalten. Der MX3X wird aus der Halterung herausgenommen, indem man auf
die Lösemechanismen drückt und den Computer aus der Halterung heraushebt.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
46
Halterungen
Netzanschlusss
Der Netzanschluss befindet sich an der Rückseite der Halterung, links unterhalb des RS232Anschlusses. Die Halterung wird entweder mit einer 12 V-Fahrzeugbatterie oder mit einer für
Fahrzeuge genehmigten Zubehörbatterie mit höherer Voltleistung (24 bis 60 V Gleichstrom)
betrieben. Wenn die Halterung mit Strom versorgt wird, überträgt sie diesen auf den MX3X, der
wiederum die Hauptbatterie auflädt. Eine mit Strom versorgte Halterung unterstützt die
Kommunikation über den RS-232- und IR-Anschluss.
Der RS-232-Anschluss befindet sich an der Rückseite der Halterung. Wenn der MX3X korrekt
angedockt wurde, sind die bidirektionalen Halbduplex-Transceiver im MX3X und in der
Halterung durch ihre IR-Fenster aufeinander ausgerichtet. Die Halbduplex-IR-Signale vom
MX3X werden in der Halterung in RS-232-Signale umgewandelt und an diesem Anschluss
verfügbar gemacht.
Hinweis: ActiveSync überträgt Dateien über die RS-232-Schnittstelle an der Fahrzeughalterung.
The MX3-RFID and Cradles (Not translated)
The MX3X with an RFID module (MX3-RFID) cannot fit in the MX3 charging cradles. There is
a passive vehicle cradle available for the MX3-RFID device that secures the MX3-RFID device to
the cradle only. See “Accessories”.
MX3-RFID battery charging and communication is not available in the MX3-RFID passive
vehicle cradle unless the mobile device is connected to external power through the power jack in
the endcap. The passive vehicle cradle does not have LEDs or indicators. It does not require DC
power connection.
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Anhang A Tastenbelegung
Tastenfeld
Hinweis: Die in diesem Anhang beschriebene Tastenbelegung bezieht sich auf die physische Tastatur des
MX3X. Die virtuelle Tastatur wird im Abschnitt “Eingabefeld” beschrieben.
Tastenbelegung und Tastenentsprechungen
Hinweis: Diese
Tastenbelgung
wird
bei
Handheldcomputern
Terminalemulationsprogramm ausführen.
verwendet,
die
KEIN
LXE
Wenn Sie eine Tastenkombination verwenden, die die Taste <2nd> beinhaltet, drücken Sie diese immer zuerst,
bevor Sie die weiteren Tasten der Kombination drücken.
Hinweis: Beim Starten des Computers steht die NumLock-Taste standardmäßig auf "Ein" und die Feststelltaste
(Caps oder CapsLock) auf "Aus". Die Feststellfunktion (CAPS oder CapsLock) kann mit einer
<2nd>+F1-Tastenkombination umgeschaltet werden. Die LED CAPS leuchtet, wenn die
Feststellfunktion aktiviert ist.
Für diese
Tastenfunktion/Taste
diese Tasten drücken und dann
nd
2
Shift
Ctrl
Alt
diese Taste
CapsLock
Kontrast
x
F6
Lautstärke
x
F8
Hintergrundbeleuchtung
x
F10
nd
2nd
2
Umschalt
Shft
Alt
Alt
Strg
Scannen
Ctrl
6
Scan
Esc
Esc
Leerzeichen
Spc
6
Die linke Scan-Taste ist standardmäßig auf Scan eingestellt. Die rechte Scan-Taste ist
standardmäßig auf Enter eingestellt.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
48
Anhang A Tastenbelegung
Für diese
Tastenfunktion/Taste
diese Tasten drücken und dann
nd
2
Shift
Ctrl
Alt
Eingabe
Feststelltaste (Umschaltung)
diese Taste
CapsLock
Enter
x
F1
Rücktaste
BkSp
Tab
Tab
Rückwärts-Tab
x
Tab
Unterbrechung
x
F2
Pause
x
x
F3
Nach oben
Nach oben
Nach unten
Nach unten
Nach rechts
Nach rechts
Nach links
Nach links
Einfügen
x
BkSp
Löschen
x
Punkt
Pos1
x
Nach links
Ende
x
Nach rechts
Bild-auf
x
Nach oben
Bild-ab
x
Nach unten
Rollen
x
x
F4
F1
F1
F2
F2
F3
F3
F4
F4
F5
F5
F6
F6
F7
F7
F8
F8
F9
F9
F10
F10
F11
x
x
F1
F12
x
x
F2
a
deaktiviert
A
b
deaktiviert
B
c
deaktiviert
C
d
deaktiviert
D
e
deaktiviert
E
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Anhang A Tastenbelegung
Für diese
Tastenfunktion/Taste
49
diese Tasten drücken und dann
nd
2
Shift
Ctrl
Alt
diese Taste
CapsLock
f
deaktiviert
F
g
deaktiviert
G
h
deaktiviert
H
i
deaktiviert
I
j
deaktiviert
J
k
deaktiviert
K
l
deaktiviert
L
m
deaktiviert
M
n
deaktiviert
N
o
deaktiviert
O
p
deaktiviert
P
q
deaktiviert
Q
r
deaktiviert
R
s
deaktiviert
S
t
deaktiviert
T
u
deaktiviert
U
v
deaktiviert
V
w
deaktiviert
W
x
deaktiviert
X
y
deaktiviert
Y
z
deaktiviert
Z
A
x
A
B
x
B
C
x
C
D
x
D
E
x
E
F
x
F
G
x
G
H
x
H
I
x
I
J
x
J
K
x
K
L
x
L
M
x
M
N
x
N
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
50
Anhang A Tastenbelegung
Für diese
Tastenfunktion/Taste
diese Tasten drücken und dann
nd
2
Shift
Ctrl
Alt
diese Taste
CapsLock
O
x
O
P
x
P
Q
x
Q
R
x
R
S
x
S
T
x
T
U
x
U
V
x
V
W
x
W
X
x
X
Y
x
Y
Z
x
Z
1
1
2
2
3
3
4
4
5
5
6
6
7
7
8
8
9
9
0
0
Punkt
Punkt
<
x
0
[
x
1
]
x
2
>
x
3
=
x
4
{
x
5
}
x
6
/
x
7
-
x
8
+
x
9
*
x
I
: : (Doppelpunkt)
x
D
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Anhang A Tastenbelegung
Für diese
Tastenfunktion/Taste
51
diese Tasten drücken und dann
nd
2
Shift
Ctrl
Alt
diese Taste
CapsLock
; (Strichpunkt)
x
F
?
x
L
`
x
N
_ (Unterstrich)
x
M
, (Komma)
x
J
' (Apostroph)
x
H
~ (Tilde)
x
B
\
x
S
|
x
A
“
x
G
!
x
Q
@
x
W
#
x
E
$
x
R
%
x
T
^
x
Y
&
x
U
(
x
O
)
x
P
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
52
MX3X Benutzerhandbuch
Anhang A Tastenbelegung
E-EQ-MX3XOGDE-D
Anhang B Allgemeine Vorschriften und Sicherheitshinweise
FCC-Informationen:
Dieses Gerät entspricht den FCC-Vorschriften, Teil 15. Der Betrieb des Geräts unterliegt den folgenden
Bedingungen:
1. Dieses Gerät darf keine Funkstörungen verursachen.
UND
2.
Dieses Gerät muss evtl. auftretende Störungen tolerieren können, u. a. auch solche, die den Betrieb des
Geräts möglicherweise beeinträchtigen.
Hinweis: Bei diesem Gerät wurde durch Test nachgewiesen, dass es gemäß Teil 15 der FCC-Vorschriften den
Grenzwerten für Digitalgeräte der Klasse A entspricht. Diese Grenzwerte sind dazu da, bei Einsatz des Geräts in
gewerblichen Umgebungen einen angemessenen Schutz vor Funkstörungen zu gewähren. Dieses Gerät erzeugt und
verwendet Hochfrequenzenergie und kann diese u. U. auch ausstrahlen. Bei unsachgemäßer (d. h. nicht dem
Anleitungshandbuch entsprechender) Installation oder unsachgemäßem Betrieb des Geräts können Funkstörungen
verursacht werden. Besonders in Wohngebieten ist bei Betrieb dieses Geräts mit Funkstörungen zu rechnen, die der
Benutzer des Geräts dann auf eigene Kosten beheben muss.
Warnung: Nicht ausdrücklich von LXE genehmigte Änderungen an diesem Gerät können zum Entzug der
Betriebserlaubnis führen.
EMC-Richtlinie:
Dies ist ein Produkt der Klasse A, das in Wohngebieten u. U. Hochfrequenzstörungen verursachen kann, die dann
vom Benutzer auf eigene Kosten behoben werden müssen.
Industry Canada:
Dieses digitale Gerät der Klasse A erfüllt alle Vorschriften der kanadischen Kommunikationsbehörde. Der Betrieb
dieses Geräts unterliegt den beiden folgenden Bedingungen: (1) Das Gerät darf keine Störungen verursachen und
(2) das Gerät muss störungstolerant sein, selbst wenn dadurch der Betrieb beeinträchtigt wird.
Cet appareil numérique de la classe A respecte toutes les exigences du Règlement sur le matériel brouiller du
Canada. Le present appareil numérique n'emet pas de bruits radioélectriques dépassant les limites applicables aux
appareils numeriques de le Classe A préscrites dans le Reglement sur le brouillage radioélectrique édits par le
ministere des Communications du Canada.
Hinweis zur HF-Sicherheit (6816/6726):
Vorsicht
Dieses Gerät strahlt HF-Energie ab. In Übereinstimmung mit den HochfrequenzSicherheitsvorschriften der US-Behörde FCC und der kanadischen Industrie sollte dieses Gerät
bei Verwendung der Gürteltasche den Benutzeranweisungen entsprechend verwendet werden.
Außerdem sollte der Benutzer darauf achten, dass zwischen Antenne und in der Nähe befindlichen
Personen ein Mindestabstand von 15 cm eingehalten wird. Werden diese Anweisungen bei der
Nutzung dieses Gerätes nicht beachtet, erhöht sich das Risiko von HF-Strahlung. Dieses Gerät
darf nicht mit anderen Sendegeräten zusammen aufgestellt werden.
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
54
Anhang B Allgemeine Vorschriften und Sicherheitshinweise
Hinweis zur HF-Sicherheit (4830):
Vorsicht
To comply with the FCC and Industry Canada radiation exposure requirements, use of this device
for body operational configurations is limited to tested configurations and approved by LXE Inc.
THIS MODEL DEVICE MEETS THE GOVERNMENTS REQUIREMENTS FOR EXPOSURE TO
RADIO WAVES.
Specific Absorption Rate or SAR testing was tested and certified to FCC and Industry Canada
requirements for safe exposure on this device. The tests are performed in positions and locations
(e.g. next to the body) as required by the FCC and Industry Canada. The FCC has granted an
Equipment Authorization for this model device with all reported SAR levels evaluated as in
compliance with the FCC RF emission guidelines.
Hinweis:
Die langfristigen Eigenschaften bzw. möglichen physiologischen Auswirkungen von durch Hochfrequenz erzeugten
elektromagnetischen Feldern wurden von Underwriters Laboratories (UL) nicht untersucht.
Wichtig: Dieses auf dem Produkt angebrachte Symbol soll Benutzer daran erinnern, Elektro- und
Elektronikaltgeräte (WEEE) ordnungsgemäß in Übereinstimmung mit Richtlinie 2002-96-EU zu
entsorgen. In den meisten Gebieten kann dieses Produkt bei ordnungsgemäßer Entsorgung
wiederverwertet, wiederaufbereitet und erneut benutzt werden. Mit diesem Symbol gekennzeichnete
Geräte dürfen nicht mit dem gewöhnlichen Hausmüll entsorgt werden. Wenden Sie sich zwecks
Informationen zur ordnungsgemäßen Entsorgung über Ihren örtlichen Vertriebsvertreter an LXE
oder besuchen Sie unsere Website unter www.lxe.com.
Li-Ion-Batterie
Bei der Entsorgung der MX3X Hauptbatterie sind folgende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen: Die Batterie sollte
rechtzeitig entsorgt werden. Die Batterie darf nicht auseinandergenommen oder zerdrückt werden. Die Batterie darf
Temperaturen über 100° C nicht ausgesetzt und nicht verbrannt werden.
R&TTE-Direktive (bezieht sich nur auf Geräte, die im Bereich der EU/EFTA eingesetzt werden)
Informationen für Benutzer
Ein an der Außenseite des Geräts angebrachtes Etikett sollte einem der unten abgebildeten Etiketten
ähneln (das Etikett enthält die LXE-Artikelnummer der installierten Funkkarte). Die unten abgebildeten
und am Gerät befestigten Etiketten geben erlaubte Einsatzbereiche sowie Nutzungseinschränkungen für
das Gerät an. Der Einsatz eines Geräts ist ausschließlich in den unten bzw. auf dem Etikett
aufgeführten Ländern erlaubt. (Evtl. kann auch die "0560 Notified Body No." aufgeführt sein.)
Einsatz erlaubt in: Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Deutschland,
Griechenland, Hungary, Island, Italien, Irland, Liechtenstein, Luxemburg, den
Niederlanden, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden, der Schweiz und
Großbritannien
MX3X Benutzerhandbuch
Für den Einsatz in
Frankreich zugelassen.
E-EQ-MX3XOGDE-D
Anhang B Allgemeine Vorschriften und Sicherheitshinweise
55
Approvals
Zulassungen für den MX3X Computer:
Produkt
EMB-/EMV-Normen
FCC Teil 15, Teilabschnitt B, Klasse A
MX3X
EN 55022:1998
Klasse A
EN 55024:1998
Kanadische Industrie, Klasse A
Zulassungen der Halterungen:
Produkt
EMB-/EMV-Normen
MX3-Tabelle
FCC Teil 15, Teilabschnitt B, Klasse A
MX3-Fahrzeugmontage
EN 55022:1998
Klasse A
EN 55024:1998
Kanadische Industrie, Klasse A
Sicherheitsnormen
UL 60950; CSA C22.2 Nr. 60950
CDRH: 21 CFR 1040.10 und
1040.11
EN 60950
IEC 60825-1
IEC 60950
Sicherheitsnormen
UL 60950; CSA C22.2 No. 60950
EN 60950
IEC 60950
Transceiver (Sender/Empfänger):
Transceiver (SenderHF-Normen
Empfänger)
FCC, Teil 15, Teilabschnitt C
6726 (LXE-Modellnummer)
FCC, Teil 2
EN 300 328
EN 300 826
IC-RSS 139
IC-RSS 102
FCC, Teil 15, Teilabschnitt C
6816 (LXE-Modellnummer)
FCC, Teil 2
2,4-GHz -PCMCIA-Karte
EN 300 328
EN 300 826
4830 (LXE-Modelnummer)
2,4-GHz –PCMCIA-Karte
Betrieb ohne Lizenz
Betrieb ohne Lizenz
Lizenz zur Benutzung im Freien
erforderlich
Betrieb ohne Lizenz
Betrieb ohne Lizenz
IC-RSS 139
IC-RSS 102
Lizenz zur Benutzung im Freien
erforderlich
FCC Teil 15.247, Teilabschnitt C
FCC Bulletin OET-65
EN 300 328
Betrieb ohne Lizenz
IC-RSS 210
IC-RSS 102
E-EQ-MX3XOGDE-D
Anmerkungen
Betrieb ohne Lizenz
Lizenz zur Benutzung im Freien
erforderlich
MX3X Benutzerhandbuch
56
Anhang B Allgemeine Vorschriften und Sicherheitshinweise
Konformitätserklärung für den LXE Transceiver LXE 6726
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
gemäß den folgenden Richtlinien:
1999/5/EG
Funkanlagen und Telekommunikationssendeinrichtungen und
gegenseitige Anerkennung deren Konformität
93/68/EEC
CE-Kennzeichnungsrichtlinie
Gerätetyp:
Markenname oder
Warenzeichen:
Typenbezeichnung:
Hersteller:
Adresse:
Herstellungsjahr:
drahtlose 2,4-GHz-LAN-Karte (Direktsequenz)
LXE
LXE 6726
LXE Inc.
125 Technology Parkway
Norcross, GA 30092-2993 USA
2001
Die folgenden harmonisierten europäischen Normen, technischen Spezifikationen bzw.
andere normative Dokumente finden Anwendung:
EMV:
EN 300 826 : 1997
Elektromagnetische Verträglichkeit und
Funkspektrumangelegenheiten (ERM); Standard zur
elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) für 2,4-GHzBreitbandübertragungssysteme und Hochleistungsausrüstung
für Funk-LANs (Hiperlan)
Funk:
EN 300 328-1 und -2: 2000-7
Funkanlagen und -systeme (RES = Radio Equipment and
Systems);
Breitbandübertragungssysteme;
Technische Eigenschaften und Prüfbedingungen für
Datenübertragungsgeräte im 2,4-GHz-ISMBandfrequenzbereich bei Verwendung von Spread-SpectrumModulationsverfahren
Sicherheit:
EN 60950-2: 1992 + A1..A4
Sicherheit von Einrichtungen der Informationstechnik,
einschließlich elektrischer Geräte für den
Unternehmensgebrauch
Wir, LXE Inc., erklären hiermit, dass die oben genannten Geräte allen wichtigen Gesundheits- und
Sicherheitsvorschriften der oben genannten Richtlinien und Normen, inklusive Ergänzungen,
entsprechen.
Ort
LXE Inc., Norcross GA USA
Ausstellungsdatum
20. November 2001
LXE Inc. 125 Technology Parkway Norcross, GA 30092-2993 USA
Telefon: ++(770) 447-4224 Fax: ++(770) 447-6928
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Anhang B Allgemeine Vorschriften und Sicherheitshinweise
57
Anhang zu DoC für LXE 6726
Verwendung externer Antennen
Der LXE 6726 kann mit externen Antennen betrieben werden. Die aufgeführten Antennen wurden mit dem LXE 6726 gemäß ETSI
EN 300 328 bewertet und entsprechen der Definition 'dedizierte Antenne' nach ERC/REC 70-03 Anhang 1, Tabelle 3. Daher erfüllt
der LXE Transceiver (Sender-Empfänger), Modell 6726, die in ERC/REC 70-03, Anhang 3, dargelegten Anforderungen.
Dedizierte Antennen für den Betrieb mit dem LXE 6726
LXEArtikelnummer
Leistungsgewinn
der Antenne
Funkleistung
153180-0001
155522-0001
155814-0001
157368-0001
99004-0027
DAC2450CT1
(Toko Art.nr.)
0 dBi
0 dBi
0 dBi
0 dBi
1,8 dBi
2,15 dBi
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
Omni, für LXE-Computer der Serie VX
Omni, für LXE-Computer der Serie MX1
Patch, für LXE Computer der Serie MX1
Patch, für LXE-Computer der Serie MX3
3 dB Omni, LXE-Computer Modell 2325
Omni, für LXE-Computer der Serie MX2
153179-0001
153325-0001
480424-0400
153599-0001
153600-0001
480424-3404
155846-0001
0 dBi
0 dBi
0 dBi
3 dBi
3 dBi
3 dBi
3 dBi
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
17 dBm
Omni, Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
Spire® Zugangspunktantenne
155845-0001
155311-0001
480424-3411
480424-3402
481246-2400
480424-1702
6 dBi
6 dBi
6 dBi
6 dBi
6 dBi
6 dBi
13 dBm
13 dBm
13 dBm
13 dBm
13 dBm
13 dBm
Spire® Zugangspunktantenne
Patch, Zugangspunktantenne
Patch, Zugangspunktantenne
Patch, Zugangspunktantenne
Patch, Zugangspunktantenne
180° gerichtete Zugangspunktantenne
480424-0411
480429-2703
480429-0411
9 dBi
12 dBi
12 dBi
7 dBm
7 dBm
7 dBm
Omni, Zugangspunktantenne
90° gerichtete Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
460601-3020
460602-3020
480429-0415
15 dBi
15 dBi
15 dBi
3 dBm
3 dBm
3 dBm
YAGI, Zugangspunktantenne
YAGI, Zugangspunktantenne
Omni, Zugangspunktantenne
Antennenbeschreibung
20. November 2001
LXE Inc. 125 Technology Parkway Norcross, GA 30092-2993 USA
Telefon: ++(770) 447-4224 Fax: ++(770) 447-6928
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
58
Anhang B Allgemeine Vorschriften und Sicherheitshinweise
Konformitätserklärung für den LXE Transceiver (Sender-Empfänger) LXE 6816
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
gemäß:
Richtlinie für Funk- und
Telekommunikationsendgeräte:
EMV-Richtlinie:
99/5/EWG
89/336/EWG
Niederspannungsrichtlinie:
73/23/EWG
und Kennzeichnungsrichtlinie:
93/68/EWG
Gerätetyp:
Markenname oder Warenzeichen:
Typenbezeichnung:
Hersteller:
Adresse:
DSSS 2,4 GHz WLAN-Funkkarte
LXE
6816
LXE Inc.
125 Technology Parkway
Norcross, GA 30092 USA
Die folgenden harmonisierten europäischen Normen finden Anwendung:
EMV-Normen:
EN 301 489-1: 07-2000
EN 301 489-17:07-2000
EN 55022 : 1998
Elektromagnetische
Verträglichkeit
und
Funkspektrumangele-genheiten
(ERM);
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) für Funkeinrichtungen und -dienste; Teil 1:
Allgemeine technische Voraussetzungen
Elektromagnetische
Verträglichkeit
und
Funkspektrumangele-genheiten
(ERM);
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) für Funkeinrichtungen und -dienste; Teil 17:
Spezifische Bedingungen für Breitband-Datenübertragungssysteme und für Einrichtungen
in lokalen Hochleistungs-Funknetzen.
Grenzwerte und Messverfahren für Funkstörungen von Einrichtungen der
Informationstechnik
Funknormen:
EN 300 328-1 und -2: 2000-7
Funkanlagen und -systeme (RES = Radio Equipment and Systems);
Breitbandübertragungssysteme;
Technische Eigenschaften und Prüfbedingungen für Datenübertragungsgeräte im 2,4-GHzISM-Bandfrequenzbereich bei Verwendung von Spread-Spectrum-Modulationsverfahren
Sicherheitsnorm:
EN60950-1: 2001
Sicherheit von Einrichtungen der Informationstechnik, einschließlich elektrischer Geräte für
den Unternehmensgebrauch
Das Produkt trägt das CE-Zeichen:
Wir, LXE Inc., erklären hiermit, dass die oben genannten Geräte allen wichtigen Gesundheitsund Sicherheitsvorschriften der oben genannten Richtlinien und Normen, inklusive Ergänzungen, entsprechen.
Cyril A. Binnom Jr.
Regulatory Engineer
Ausstellungsdatum: 18. Juni 2003
LXE Inc. 125 Technology Parkway Norcross, GA 30092-2993 USA
Telefon: ++(770) 447-4224
MX3X Benutzerhandbuch
Fax: ++(770) 447-6928
E-EQ-MX3XOGDE-D
Anhang B Allgemeine Vorschriften und Sicherheitshinweise
59
Anhang zu DoC für LXE 6816
Verwendung externer Antennen
Der LXE 6816 kann mit externen Antennen betrieben werden. Die aufgeführten Antennen wurden mit dem LXE 6816 gemäß EN
300 328 bewertet und entsprechen der Definition 'dedizierte Antenne'. Die nachstehende Tabelle enthält die maximale
Ausgangsleistung für das Funkmodul, um eine Gesamt-EIRP (Effective Isotropic Radiated Power) von 100 mW oder niedriger zu
erhalten. Jede Kombination von Ausgangsleistung und spezifischem Antennentyp, die zu einer EIRP von über 100 mW führt, ist in
der Öffentlichkeit nicht erlaubt und liegt außerhalb des Anwendungsbereichs dieses Dokuments. Antennen, die nicht nachstehend
aufgeführt sind, liegen ebenfalls außerhalb des Anwendungsbereichs dieses Dokuments.
Dedizierte Antennen für den Betrieb mit dem LXE 6816
LXE-Antenne
Artikelnummer
LXE-Modellnummer
Leistungsge
winn der
Antenne
Max.
Funkleistung
153180-0001
nicht zutreffend
2,2 dBi
17 dBm
Cushcraft Omni-Antenne
155846-0001
6000A279ANT3SPIREL
3 dBi
17 dBm
Spire® Omni-Antenne
6 dBi
13 dBm
Spire® Omni-Antenne
Antennenbeschreibung
6000A280ANT3SPIRER
6000A283ANT3INDSPR
155845-0001
6000A277ANT6SPIREL
6000A278ANT6SPIRER
6000A282ANT3INDSPR
480424-0411
nicht zutreffend
9 dBi
11 dbm
Mobile Mark OmniAntenne
155104-0001
nicht zutreffend
0 dBi
20 dbm
LXE Omni
154591-0001
nicht zutreffend
0 dBi
20 dbm
LXE Patch
Toko DAC2450CT1
nicht zutreffend
0 dBi
20 dbm
LXE Omni
157368-0001
nicht zutreffend
0 dBi
20 dbm
LXE Omni
158586-0001
nicht zutreffend
0 dBi
20 dbm
LXE Omni
158399-0001
nicht zutreffend
0 dBi
20 dbm
LXE Omni
Cyril A. Binnom Jr.
Regulatory Engineer
18. Juni 2003
LXE Inc. 125 Technology Parkway Norcross, GA 30092-2993 USA
Telefon: ++(770) 447-4224 Fax: ++(770) 447-6928
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
60
Anhang B Allgemeine Vorschriften und Sicherheitshinweise
LXE 802.11b/g WLAN Declaration of Conformity (4830)
DECLARATION OF CONFORMITY
according to Directives:
1999/5/EC
93/68/EEC
Type of Equipment:
Brand Name or Trademark:
Type Designation:
Manufacturer:
Address:
Year of Manufacturer:
Radio Equipment and Telecommunications Terminal
Equipment and the mutual recognition of their conformity
CE Marking Directive
Direct Sequence 2.4 GHz Wireless LAN Card
LXE
LXE 4830
LXE Inc.
125 Technology Parkway
Norcross, GA 30092-2993 USA
2006
The following harmonized European Standards, technical specifications, or other normative
documents have been applied:
EMC:
EN 301 489-1: 07-2000
Electromagnetic compatibility and Radio spectrum Matters (ERM);
ElectroMagnetic Compatibility (EMC) standard for radio equipment and
services; Part 1: Common technical requirements
Electromagnetic compatibility and Radio spectrum Matters (ERM);
ElectroMagnetic Compatibility (EMC) standard for radio equipment and
services; Part 17: Specific conditions for Wideband data and
HIPERLAN equipment
EN 301-489-17 07-2000
Radio:
EN 300 328-1 and -2: 2000-7
Safety:
EN 60950-2: 1992 + A1..A4
Radio Equipment and Systems (RES);
Wideband transmission systems;
Technical characteristics and test conditions for data transmission
equipment operating in the 2,4 GHz ISM band and using spread
spectrum modulation techniques
Safety of information technology equipment, including electrical business
equipment
We, LXE Inc., declare that the equipment specified above complies with all Essential
Health and Safety Requirements of the above Directives and Standards, as amended.
Place: LXE Inc., Norcross GA USA
Date of issue:
C. Binnom Jr.
RF Approvals Engineer
14 July 2006
LXE Inc. 125 Technology Parkway Norcross, GA 30092-2993 USA
ph. 770/447-4224 fax 770/447-6928
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Anhang B Allgemeine Vorschriften und Sicherheitshinweise
61
Annex to DoC for LXE 4830
With regard to the use of external antennas
The LXE 4830 can be equipped with external antennas. The antennas listed have been evaluated with the LXE 4830
pursuant to EN 300 328, and therefore meet the definition of ‘dedicated antenna’ per ERC/REC 70-03 Appendix 1
Table 3; thus the requirement set forth in ERC/REC 70-03 , Annex 3 are met by the LXE model 4830 transceiver.
Dedicated Antennas for use with LXE 4830
LXE P/N
Antenna Gain
Radio Power Level
Antenna Description
153180-0001
160952-0001
158399-0001
159900-0001
160019-0001
160501-0001
2.2 dBi
0 dBi
0 dBi
0 dBi
0 dBi
0 dBi
15.8 dBm
15.8 dBm
15.8 dBm
15.8 dBm
15.8 dBm
15.8 dBm
Omni, for LXE VX-series computers
Omni, for LXE MX3-series computers
Omni, for LXE MX5-series computers
Omni, for LXE MX7-series computers
Omni, for LXE VX-series computers
Omni, for LXE HX1-series computers
C. Binnom Jr.
RF Approvals Engineer
14 July 2006
LXE Inc. 125 Technology Parkway Norcross, GA 30092-2993 USA
ph. 770/447-4224 fax 770/447-6928
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
62
Anhang B Allgemeine Vorschriften und Sicherheitshinweise
Sicherheitshinweise
Sicherheitshinweis zur Wechselstromversorgung – MX3X
Nennleistung 12 Volt Gleichspannung, 1 A.
Optional A/C Power Supply:
Outside North America, this unit is intended for use with an IEC certified ITE power supply with
output rated as stated at the top of this page. (US)
Optionales Netzteil (Wechselstrom)
Außerhalb Nordamerikas sollte diese Einheit über ein der IEC-Norm entsprechendes ITENetzteil gespeist werden, und zwar mit einer wie oben auf dieser Seite genannten Ausspeisung.
(DE)
Sicherheitshinweis zu Laserlicht
Warning:
This product uses laser light. One of the following labels is provided on the scanner. Please read
the Caution statement. (US)
Warnung:
Dieses Produkt verwendet Laserlicht. Eines der folgenden Etiketten befindet sich auf dem
Scanner. Bitte lesen Sie den Gefahrenhinweis. (DE)
MX3X Benutzerhandbuch
E-EQ-MX3XOGDE-D
Index
2nd-Taste, Funktion..............................................38
A
Accessories ...........................................................27
Activation Key, AppLock Multiple Applications.17
Akkulader .......................................................25, 43
Allgemeine Vorschriften ......................................53
ALT-Taste, Funktion ............................................39
Anschluss, Infrarot................................................37
Anzeige
Display ................................................................31
AppLock Activation Key......................................17
Audio ....................................................................20
Audio Cable
Install ..................................................................23
Audiobuchse .........................................................13
Auswechseln bei laufendem Betrieb, Batterie ......42
B
Batterie
Auswechseln bei laufendem Betrieb...................42
vor Erstgebrauch aufladen ..................................11
Batterie, Hauptbatterie..........................................42
Beschreibung ......................................................42
Batterie, Reservebatterie
Beschreibung ......................................................42
Batteriefach...........................................................11
Batteriestatus prüfen .............................................12
Baudrate
IR-Anschluss.......................................................37
Bedingungen
Umgebung.............................................................3
Betriebstemperatur..................................................3
C
CAPS-Modus, Funktion .......................................39
COM 2, IR-Anschluss ..........................................37
COM-Anschlüsse..................................................35
CTRL-Taste, Funktion..........................................38
D
Netzanschluss......................................................45
RS-232-Anschluss ..............................................45
Statusanzeige.......................................................44
Display
Kontrast einstellen ..............................................18
Leistungsmerkmale .............................................31
Pixel ....................................................................31
Display und Scannerblende reinigen ....................33
Display-Kontrast...................................................18
Dual AppLock ......................................................17
Dual AppLock Activation key..............................17
E
Ein/Aus-Taste .......................................................12
Eingabebereich .....................................................22
Eingeben von Daten..............................................21
Endkappen und COM-Anschlüsse........................35
Enter-Taste, Funktion ...........................................38
Ersatzprodukte ......................................................27
Erste Schritte...........................................................6
externe Stromversorgung......................................13
F
Fahrzeughalterung
Komponenten......................................................45
Netzanschluss......................................................46
RS-232-Anschluss ..............................................46
Farbdisplays..........................................................18
Farb-Displays........................................................31
Fehlerbehebung
Erfolgloser Scan..................................................22
Field Exit-Taste, Funktion ....................................39
Funktion
ALT-Taste...........................................................39
CAPS-Modus ......................................................39
CTRL-Taste ........................................................38
Enter-Taste..........................................................38
Field Exit-Taste...................................................39
SHFT-Taste.........................................................39
SPC-Taste ...........................................................39
Taste "Scan"........................................................38
Taste 2nd.............................................................38
Funktionen ..............................................................1
Dateneingabe ........................................................21
Desktop-Halterung................................................44
E-EQ-MX3XOGDE-D
MX3X Benutzerhandbuch
64
Index
G
M
Glossar ..................................................................27
Gürteltasche, So wird's gemacht...........................15
Microphone adjustment ........................................23
Modustasten, Funktionen......................................39
MX3-RFID and Cradles .................................10, 46
H
Halterungen, Funktion ..........................................44
Handbücher und Zubehör .....................................27
Handriemen ..........................................................14
Headset data entry ................................................24
Headset, Install and Adjust ...................................23
Hilfe ......................................................................27
Hintergrundbeleuchtung für Display ....................32
Hintergrundbeleuchtung Timer ............................18
N
Neukalibrierung ....................................................32
Neustart, Reboot ...................................................12
P
Position des Aufklebers auf dem Batteriepack .....26
Position, Komponenten ......................................7, 8
Protective Film......................................................31
I
Infrarot (IR)-Anschluss, Beschreibung.................37
Infrarot-Datenzugriff (IrDA) ................................37
IR-Anschluss
bidirektionaler Halbduplex-Anschluss................37
IR-Betriebsradius..................................................37
K
Kalibrieren des Touchscreens...............................32
Klicken mit der rechten Maustaste .......................16
Komponenten
Oberseite ...............................................................8
Rückseite...............................................................7
Vorderseite............................................................7
Kontaktaufnahme mit LXE...................................27
Kurzanleitungen......................................................6
L
Lader, Akku ....................................................25, 43
Lautstärke
anpassen ..............................................................20
LEDs
2nd-Funktion.......................................................40
ALT-Funktion.....................................................40
auf dem Tastenfeld,Position................................40
BATT B-Funktion...............................................40
BATT M-Funktion..............................................41
CAPS-Funktion...................................................40
CHGR-Funktion..................................................41
CTRL-Funktion ..................................................40
SCNR-Funktion ..................................................40
SHFT-Umschaltfunktion.....................................40
STAT-Funktion...................................................41
Li-Ion-Batterieverbrauch ........................................6
Lithium-Ion (Li-ion) .............................................42
MX3X Benutzerhandbuch
Q
QWERTY-Tastenfeld ...........................................38
R
Radio frequency identification (RFID)...................9
Reinigen................................................................33
RFID Module Connected to the MX3X .................9
RFID Tag Data Collection....................................24
RFID tags................................................................9
S
Scan buttons
and tethered scanners ..........................................24
Scan Ranges
RFID .....................................................................9
Scannen und Dateneingabe...................................22
Scanner-LED, Funktionsweise .............................22
Scan-Taste, Funktion ............................................38
Scan-Tasten ..........................................................34
Scan-Tasten und angekettete Scanner ..................36
Scan-Tasten und die SCNR-LED .........................34
Schraubendreher
Kreuzschlitz, für Handriemen .............................14
SE923-Scan-Engine..............................................22
SHIFT-Taste, Funktion.........................................39
Sicherheitshinweise ..............................................53
SPC-Taste, Funktion.............................................39
Startmenü
Tastenkombination..............................................16
Stift .......................................................................31
Stift und Dateneingabe .........................................21
Strom aus-Timer ...................................................19
E-EQ-MX3XOGDE-D
Index
65
Stromversorgung, Adapter für
Zigarettenanzünder ...........................................43
Stromversorgung, US AC/DC ..............................43
Stromversorgung, WW AC/DC............................43
Tastenkombinationen ..........................................16
Touchscreen und Dateneingabe............................21
Transflective Display............................................31
Transmissive Display............................................31
T
U
Tag Data ...............................................................24
TalkManager.........................................................24
Tastenbelegung.....................................................47
Tastenbelegung, benutzerdefinierte ......................40
Tastenfeld
Tastenkombinationen ..........................................16
Tastenfeld und Dateneingabe ...............................21
Taststift ...........................................................16, 31
Taststift und Dateneingabe ...................................21
Taststifthalterung ..................................................12
Touchscreen....................................................16, 31
Umgebungsbedingungen ........................................3
USB-Anschluss.....................................................37
E-EQ-MX3XOGDE-D
W
Warnhinweise und Etiketten
Laser-Scanner .......................................................5
Wechseln
COM-Anschlüsse................................................35
MX3X Benutzerhandbuch
66
MX3X Benutzerhandbuch
Index
E-EQ-MX3XOGDE-D
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement