Benutzerhandbuch für TASCAM MP-GT1

Benutzerhandbuch für TASCAM MP-GT1
D00980303A
Tragbarer MP3-Gitarrentrainer
Benutzerhandbuch
Wichtige Hinweise zu Ihrer Sicherheit
• Lesen Sie diese Anleitung.
• Bewahren Sie diese Anleitung gut auf und geben
Sie das Gerät nur mit dieser Anleitung weiter.
• Beachten Sie alle Warnhinweise.
• Befolgen Sie alle Anweisungen.
Bestimmungsgemäße Verwendung:
• Benutzen Sie das Gerät nur zu dem Zweck und
auf die Weise, wie in dieser Anleitung beschrieben.
Zum Schutz vor Sach- oder Personenschäden
durch Stromschlag infolge Feuchtigkeit:
• Betreiben Sie dieses Gerät nicht in unmittelbarer
Nähe von Wasser, und stellen Sie es niemals so
auf, dass es nass werden kann.
• Stellen Sie niemals mit Flüssigkeit gefüllte Behälter (Vasen, Kaffeetassen usw.) auf dieses Gerät.
• Reinigen Sie dieses Gerät nur mit einem trockenen Tuch.
Zum Schutz vor Sach- oder Personenschäden
durch Stromschlag oder ungeeignete Versorgungsspannung:
• Öffnen Sie nicht das Gehäuse.
• Verbinden Sie das Gerät nur dann mit dem Stromnetz, wenn die Angaben auf dem Gerät mit der
örtlichen Netzspannung übereinstimmen. Fragen
Sie im Zweifelsfall einen Elektrofachmann.
• Wenn der mitgelieferte Netzstecker nicht in Ihre
Steckdose passt, ziehen Sie einen Elektrofachmann zu Rate.
• Unterbrechen Sie niemals den Schutzleiter des
Netzsteckers und kleben Sie niemals den Schutzkontakt zu.
• Wenn das Gerät über einen Wechselstromadapter
mit dem Stromnetz verbunden werden muss: Verwenden Sie nur den mitgelieferten oder vom Hersteller empfohlene Wechselstromadapter.
• Sorgen Sie dafür, dass das Netzkabel nicht
gedehnt, gequetscht oder geknickt werden kann –
insbesondere am Stecker und am Netzkabelausgang des Geräts – und verlegen Sie es so, dass
man nicht darüber stolpern kann.
• Ziehen Sie den Netzstecker bei Gewitter oder
wenn Sie das Gerät längere Zeit nicht benutzen.
2
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
Zum Schutz vor Sachschäden durch Überhitzung:
• Versperren Sie niemals vorhandene Lüftungsöffnungen.
• Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Hitze
abstrahlenden Geräten (Heizlüfter, Öfen, Verstärker usw.) auf.
• Stellen Sie dieses Gerät nicht an einem räumlich
beengten Ort ohne Luftzirkulation auf.
Zum Schutz vor Sach- oder Personenschäden
durch falsches Zubehör:
• Verwenden Sie nur Zubehör oder Zubehörteile,
die der Hersteller empfiehlt.
Zum Schutz vor Folgeschäden durch mangelhafte Instandsetzung:
• Lassen Sie Wartungsarbeiten und Reparaturen
nur vom qualifizierten Fachpersonal des Kundendienstes ausführen. Bringen Sie das Gerät zum
Kundendienst, wenn es Regen oder Feuchtigkeit
ausgesetzt war, wenn Flüssigkeit oder Fremdkörper hinein gelangt sind, wenn es heruntergefallen
ist oder nicht normal funktioniert oder wenn das
Netzkabel beschädigt ist.
Zum Schutz vor Schäden durch Batterien:
• Explosionsgefahr! Batterien niemals hohen
Temperaturen aussetzen (nicht auf Heizkörper
oder in die Sonne legen und niemals in offenes
Feuer werfen).
Zum Schutz vor Hörschäden:
• Denken Sie immer daran: Hohe Lautstärkepegel
können Ihr Gehör schädigen.
Inhaltsverzeichnis
Wichtige Hinweise zu Ihrer Sicherheit. . . . . 2
1 – Bevor Sie loslegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Mitgeliefertes Zubehör. . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Hinweise zur Benutzung des Handbuchs . . . .
Geeignete Aufstellungsorte . . . . . . . . . . . . . . .
Kondensation vermeiden . . . . . . . . . . . . . .
Stromversorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Den Akku mithilfe eines Computers
aufladen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Den Akku mithilfe des Wechselstromadapters PS-P520 aufladen . . . . . . . . . . . .
Einschalten/Ausschalten. . . . . . . . . . . . . . .
2 – Funktionen und Bedienelemente im
Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Geräteoberseite. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gerätefront . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Rechte Seite des Geräts . . . . . . . . . . . . . . . . .
Linke Seite des Geräts . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Geräterückseite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die Statusseite des Displays . . . . . . . . . . . . . .
4
4
4
4
5
5
5
5
6
7
7
7
8
8
8
9
3 – Kabelverbindungen herstellen und MP3Dateien übertragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Kopfhörer oder Lautsprecher anschließen . . 11
Eine Gitarre anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Den MP-GT1 mit einem Computer verbinden 12
Die Verbindung mit dem Computer trennen . 12
CD-Titel vom Computer auf den MP-GT1
übertragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
MP3-Dateien auf dem Computer erstellen . . 13
4 – Das Menü . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Das Menü im Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . .
Das Menü nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Anwendungsbeispiel . . . . . . . . . . . . . . . . .
14
14
14
14
5 – Titel auswählen und wiedergeben . . . . . . .
Grundlegende Wiedergabefunktionen. . . . . .
Einen Titel wiedergeben . . . . . . . . . . . . . .
Die Wiedergabe vorübergehend anhalten
Einen bestimmten Titel aufsuchen . . . . . .
Einen Titel durchsuchen . . . . . . . . . . . . . .
Die Lautstärke anpassen . . . . . . . . . . . . .
Titel mithilfe der Displayseite BROWSE
aufsuchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Den Wiedergabebereich festlegen . . . . . . . .
Die Wiedergabeliste nutzen. . . . . . . . . . . . . .
Der Wiedergabeliste Titel hinzufügen . . . .
Die Wiedergabeliste bearbeiten . . . . . . . .
Wiederholte Wiedergabe und
Einzeltitelwiedergabe (PLAY MODE). . . . . . .
16
16
16
16
16
16
16
16
17
18
18
18
19
6 – Übungsfunktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die Tonhöhe und das Tempo ändern . . . . . .
Das Tempo ändern. . . . . . . . . . . . . . . . . .
Tempo ändern, ohne die Tonhöhe
zu ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Tonart ändern, ohne das Tempo
zu ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Den Gitarrenpart des Titels unterdrücken . . .
Einen Abschnitt wiederholt wiedergeben
(Loop-Wiedergabe) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Eine Gitarre zum Üben anschließen . . . . . . .
Zur Wiedergabe von Titeln üben . . . . . . . . . .
Das Metronom nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einstellungen am Metronom vornehmen .
Das Metronom ein-/ausschalten. . . . . . . .
20
20
20
20
20
21
21
22
22
22
22
22
7 – Die Effekte nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
8 – Die Stimmfunktion nutzen . . . . . . . . . . . . . 24
Stimmfunktion im chromatischen Modus
(AUTO) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Stimmfunktion im Gitarrenmodus
(GUITAR) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Stimmfunktion im Oszillatormodus (OSC.) 24
9 – Einstellungen im Setup-Menü vornehmen
Geschwindigkeit des Suchlaufs . . . . . . . . . .
Automatische Abschaltung . . . . . . . . . . . . . .
Automatisches Abschalten der
Hintergrundbeleuchtung . . . . . . . . . . . . . . . .
Kontrast der Displaydarstellung . . . . . . . . . .
Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung . . . . .
Das Gerät zurücksetzen . . . . . . . . . . . . . . . .
Formatierung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Schnelle Formatierung . . . . . . . . . . . . . . .
Vollständige Formatierung . . . . . . . . . . . .
25
25
25
25
25
25
25
26
26
26
10 – Verschiedene Informationen anzeigen . . .
Dateiinformationen (FILE) . . . . . . . . . . . . . . .
Speicherinformationen (MEMORY) . . . . .
Systeminformationen (SYSTEM) . . . . . . .
27
27
27
27
11 – Effektverzeichnis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Effektvoreinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Parameter der Effektmodule . . . . . . . . . . . . . 29
12 – Display-Meldungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
13 – Das Gerät umweltgerecht entsorgen . . . . 31
Den Akku ausbauen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
14 – Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Eingänge und Ausgänge . . . . . . . . . . . . . . . .
Leistungsdaten Audio . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Unterstütztes MP3-Format . . . . . . . . . . . . . .
Sonstige Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Minimale Systemvoraussetzungen . . . . . . . .
Automatisch gespeicherte Einstellungen . . .
Maßzeichnung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
3
32
32
32
32
32
32
32
33
1 – Bevor Sie loslegen
Vielen Dank, dass Sie sich für den portablen MP3Gitarrentrainer MP-GT1 von Tascam entschieden
haben. Bitte lesen Sie sich dieses Benutzerhandbuch
sorgfältig durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen. So ist sichergestellt, dass Ihnen keine der zahlreichen Funktionen entgeht. Wir hoffen, dass Ihnen
dieser Gitarrentrainer viele Jahre lang Freude bereiten wird.
Der MP-GT1 ist ein MP3-Player (Speicherkapazität
1 Gigabyte), der eigens für das Üben mit einer
Gitarre entworfen wurde. Wenn Sie ein Stück nach-
spielen möchten, das Ihnen zu schwierig erscheint,
um es bei normaler Geschwindigkeit nach Gehör zu
erlernen, können Sie es mit vermindertem Tempo
wiederholt wiedergeben, um die Musik so eingehend
zu studieren. Zudem haben Sie die Möglichkeit, den
Klang Ihrer Gitarre mit den eingebauten Effekten zu
verfeinern, während Sie zur Musik spielen. Übertragen Sie die Musik von Audio-CDs oder anderen
Quellen einfach mithilfe Ihres Computers im MP3Format auf den MP-GT1.
Mitgeliefertes Zubehör
Neben diesem Handbuch gehören die folgenden
Teile zum Lieferumfang:
• Kurzanleitung
• USB-Kabel (Mini-B-Stecker)
• Garantiekarte
Sollte eines dieser Teile fehlen, wenden Sie sich an
den Händler, bei dem Sie das Gerät gekauft haben.
Eventuell vorhandene Transportschäden müssen Sie
bei Ihrem Paketdienst/Spediteur geltend machen.
Tipp
Für einen eventuellen Versand des Geräts empfehlen wir
Ihnen, die Verpackung aufzubewahren.
Hinweise zur Benutzung des Handbuchs
In diesem Handbuch verwenden wir die folgenden
Schriftbilder und Schreibweisen:
Die Bedienelemente des MP-GT1 werden wie folgt
dargestellt: MENU.
Meldungen auf dem Display des MP-GT1 werden
wie folgt dargestellt: Are you sure?
Unveränderliche Displayzeichen werden wie folgt
dargestellt: VSA.
VORSICHT
Wichtig
Mit „Wichtig“ gekennzeichnete Abschnitte informieren über
Besonderheiten, die für den ordnungsgemäßen Betrieb
unerlässlich sind.
Anmerkung
Solche Anmerkungen enthalten zusätzliche Informationen,
die besonders erwähnenswert sind.
Tipp
Tipps sind Hinweise, die den Umgang mit dem Gerät vereinfachen oder zu sonstigen Erleichterungen führen.
Mit „Vorsicht“ gekennzeichnete Abschnitte weisen auf Situationen hin, die Sachschäden oder körperliche Schäden
zur Folge haben können.
Geeignete Aufstellungsorte
Der MP-GT1 kann in den meisten Umgebungen
betrieben werden. Um eine größtmögliche Lebensdauer und einwandfreien Betrieb zu gewährleisten,
sollten Sie jedoch die folgenden Punkte beachten:
• Setzen Sie ihn möglichst nicht extremen Temperaturen oder hoher Luftfeuchtigkeit aus, und vermeiden Sie Stöße und Vibrationen.
• Halten Sie das Gerät von starken Magnetfeldern
fern (Fernsehgeräten, Computermonitoren, größeren Elektromotoren usw.).
4
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
• Umgebungstemperatur: zwischen 0 °C und 40 °C.
• Relative Luftfeuchte: zwischen 30 % und 80 %.
• Stellen Sie das Gerät nicht auf ein anderes, Wärme
abgebendes Gerät (z. B. einen Verstärker).
• Bei Verwendung des optionalen Wechselstromadapters: Achten Sie darauf, dass die auf dem
Gerät angegebene Spannung mit Ihrer örtlichen
Netzspannung übereinstimmt. Fragen Sie im Zweifelsfall einen Elektrofachmann.
1 – Bevor Sie loslegen
Kondensation vermeiden
Wenn Sie das Gerät aus einer kalten Umgebung in
eine warme Umgebung bringen, besteht die Gefahr,
dass sich Kondenswasser bildet. Kondenswasser im
Geräteinneren kann Fehlfunktionen hervorrufen. Um
dies zu vermeiden, lassen Sie das Gerät ein bis zwei
Stunden stehen, bevor Sie es einschalten.
Stromversorgung
Der eingebaute Lithium-Ionen-Akku wird geladen,
wenn Sie den MP-GT1 über das mitgelieferte USBKabel mit einem Computer verbinden. Sie können
auch einen separat erhältlichen Wechselstromadapter
verwenden, um das Gerät mit Strom zu versorgen,
und um den Akku zu laden.
Bei fabrikneuem Akku reicht eine Akkuladung für
ungefähr acht Stunden Betrieb.
Anmerkung
Der Akku ist ab Werk nicht vollständig geladen. Laden Sie
ihn bitte vor dem ersten Gebrauch oder nutzen Sie den
MP-GT1 zusammen mit dem optionalen Wechselstromadapter.
Den Akku mithilfe eines Computers aufladen
Um den Akku über einen Computer zu laden, verbinden Sie den MP-GT1 mittels des mitgelieferten
USB-Kabels mit dem Computer und schalten Sie den
Computer ein.
Verbinden Sie den MP-GT1 direkt mit dem Computer. Wenn Sie den MP-GT1 über einen USB-Hub an
den Computer anschließen, wird der Akku möglicherweise nicht geladen.
Der Ladevorgang dauert ungefähr sechs Stunden (bei
ausgeschaltetem MP-GT1).
Wenn Sie den MP-GT1 während des Ladens einschalten, wird er vom Computer automatisch als
USB-Wechseldatenträger erkannt. Näheres hierzu
siehe „Den MP-GT1 mit einem Computer verbinden“ auf S. 12.
Den Akku mithilfe des Wechselstromadapters PS-P520 aufladen
Verbinden Sie den Wechselstromadapter mit der
DC IN 5V-Buchse des MP-GT1 und stecken Sie ihn
in eine Steckdose. Der Ladevorgang dauert etwa drei
Stunden.
Sie können den MP-GT1 nutzen, während der Akku
aufgeladen wird.
Ob der MP-GT1 ein- oder ausgeschaltet ist, hat auf
die Dauer des Ladevorgangs keinen Einfluss.
Batterieanzeige
Tipp
Der Ladezustand des Akkus wird durch ein Lämpchen
rechts neben dem Display angezeigt. Es leuchtet während
des Ladens orange und erlischt, sobald der Akku voll ist.
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
5
1 – Bevor Sie loslegen
Einschalten/Ausschalten
Um den MP-GT1 einzuschalten:
Schieben Sie den POWER-Schalter in Richtung des Pfeils und halten Sie ihn dort, bis auf
dem Display „TASCAM“ erscheint. Lassen
Sie den Schalter jetzt los.
Der MP-GT1 startet und die Statusseite erscheint.
6
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
Um den MP-GT1 auszuschalten:
Schieben Sie den POWER-Schalter in Richtung des Pfeils und halten Sie ihn dort, bis auf
dem Display „Trainer series“ erscheint. Lassen Sie den Schalter jetzt los.
Der MP-GT1 schaltet sich aus.
2 – Funktionen und Bedienelemente im Überblick
Geräteoberseite
5 MENU-Taste Mit dieser Taste rufen Sie von der
Statusseite aus die MENU-Seite auf.
Innerhalb von Menüs oder Effektseiten kehren Sie
mit dieser Taste zur vorherigen Seite zurück. Durch
wiederholtes Drücken kehren Sie schließlich zur Statusseite zurück.
1
6 FX-Taste Mit dieser Taste rufen Sie die
2
3
4
5
0
9
EFFECT-Seite auf. Von der EFFECT-Seite aus keh-
8
7 I/O-Taste Mit dieser Taste legen Sie den IN- und
7
6
1 Display Auf dem Display erscheinen die Statusseite und die Menüs, mit denen Sie auf das Metronom, die Effekte oder andere Einstellungen
zugreifen. (Siehe „Die Statusseite des Displays“ auf
S. 9.)
2 Datenrad Dient zum Auswählen von Menüeinträ-
ren Sie mit dieser Taste zur Statusseite zurück.
den OUT-Punkt (also Anfang und Ende) der LoopWiedergabe fest.
Wenn beide Punkte gesetzt sind, können Sie sie
durch erneutes Drücken dieser Taste wieder löschen.
(Siehe „Einen Abschnitt wiederholt wiedergeben
(Loop-Wiedergabe)“ auf S. 21.)
8 ¥/•-Taste Drücken Sie diese Taste, um die Wiedergabe zu starten oder an der gegenwärtigen Position anzuhalten.
Wenn die METRONOME-Seite angezeigt wird, dient
diese Taste zum Starten und Stoppen des Metronoms.
3 ENTER-Taste Mit dieser Taste bestätigen Sie
9 ¾-Taste Drücken Sie diese Taste, um zum
nächsten Titel zu springen.
eine Menüauswahl oder Effekteinstellung und rufen
die Folgeseite auf.
Halten Sie die Taste gedrückt, um einen Titel vorwärts zu durchsuchen.
4 LOOP-Taste Mit dieser Taste starten Sie die
A μ-Taste Mit dieser Taste springen Sie an den
Anfang des aktuellen Titels. Vom Anfang des aktuellen Titels springen Sie zum vorherigen Titel.
gen und Ändern von Effekteinstellungen.
Loop-Wiedergabe, mit der Sie einen beliebigen
Abschnitt wiederholt abspielen können. Das Displayzeichen I–O erscheint. (Siehe „Einen Abschnitt wiederholt wiedergeben (Loop-Wiedergabe)“ auf S. 21.)
Halten Sie die Taste gedrückt, um einen Titel rückwärts zu durchsuchen.
Um die Loop-Wiedergabe zu beenden, drücken Sie
die Taste erneut.
Gerätefront
B /LINE OUT-Buchse An diese Buchse schließen
Sie Ihren Kopfhörer an, um die Musik und den Ton
Ihrer Gitarre zu hören.
Sie können diese Buchse auch als Lineausgang nutzen.
q
w
e
C INPUT-Pegelregler Mit diesem Regler passen Sie
den Eingangspegel an der GUITAR IN-Buchse an.
D GUITAR IN-Buchse Hier schließen Sie Ihre
Gitarre mithilfe eines normalen Gitarrenkabels an.
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
7
2 – Funktionen und Bedienelemente im Überblick
Rechte Seite des Geräts
F POWER-Schalter Schieben Sie diesen Schalter in
Richtung des Pfeils (nach links) und halten Sie ihn
dort, um das Gerät ein- oder auszuschalten.
Schieben Sie ihn nach rechts, um die HOLD-Funktion zu aktivieren. In der Einstellung HOLD sind alle
Tasten deaktiviert.
r
t
y
E USB-Anschluss Über diesen Anschluss verbinden Sie den MP-GT1 mithilfe des beiliegenden USBKabels mit Ihrem Computer.
G DC IN 5V-Buchse Hier schließen Sie den separat
erhältlichen Wechselstromadapter PS-P520 von
Tascam an.
Wichtig
Wenn Sie den MP-GT1 über einen USB-Hub mit dem
Computer verbinden, kann es zu Funktionsstörungen kommen. Sollten bei der Verwendung eines USB-Hubs Probleme auftreten, schließen Sie den MP-GT1 direkt an eine
USB-Buchse des Computers an.
Linke Seite des Geräts
Drücken Sie die GUITAR-Taste, um den relativen
Pegel der Gitarre zu erhöhen. Drücken Sie die
PLAYBACK-Taste, um den relativen Pegel des wiedergegebenen Titels zu erhöhen.
u
i
H MIX BALANCE-Tasten (PLAYBACK/GUITAR)
Mit diesen Tasten passen Sie die Lautstärkebalance
zwischen dem wiedergegebenen Titel und der an der
GUITAR IN-Buchse angeschlossenen Gitarre an.
Während Sie die Tasten drücken, erscheint die eingestellte Balance am unteren Rand des Displays.
Bei aktivierter Metronomfunktion stellen Sie mit diesen Tasten die Balance zwischen dem Gitarren- und
dem Metronomklang ein, wobei die PLAYBACKTaste den relativen Pegel des Metronoms erhöht.
I OUTPUT VOLUME-Tasten (+/–) Mit diesen Tasten stellen Sie den Gesamtpegel an der /LINE OUTBuchse ein. Während Sie die Tasten drücken,
erscheint der gewählte Ausgangspegel am unteren
Rand des Displays.
Geräterückseite
J Resetöffnung Falls der MP-GT1 einmal nicht
o
mehr normal arbeiten sollte, führen Sie in dieses
Loch eine aufgebogene Büroklammer oder ein ähnliches Objekt ein, um die Resettaste im Geräteinneren
zu drücken. Das Gerät wird dabei ausgeschaltet.
Wichtig
Setzen Sie das Gerät nur dann zurück, wenn Funktionsstörungen auftreten.
8
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
2 – Funktionen und Bedienelemente im Überblick
Die Statusseite des Displays
Im normalen Betrieb zeigt das Display die Statusseite. Die folgenden Erklärungen beziehen sich auf
die Statusseite.
7
Anmerkung
Wenn Sie Menüfunktionen oder die eingebauten Effekte
nutzen, werden jeweils andere Seiten angezeigt. Der Aufbau dieser Seiten ist an anderer Stelle erklärt.
w
3
1
2
4
6
5
8
0
e
9
q
1 Akkuanzeige Die Akkuanzeige erscheint, wenn
die Stromversorgung über den eingebauten LithiumIonen-Akku erfolgt. Ein vollständig geladener Akku
wird durch drei Balken symbolisiert. Die Anzeige
blinkt, wenn der Akku aufgeladen werden muss.
2 Anzeige der Wiedergabefunktion Anhand dieser Anzeige erkennen Sie die aktuelle Wiedergabefunktion.
• ¥ Titel wird wiedergegeben
• • Titel ist auf Pause geschaltet
• ª Wiedergabe ist gestoppt
(am Beginn eines Titels)
• ³ Schneller Vorlauf
• ² Schneller Rücklauf
• ¾ Springen zum nächsten Titel
• μ Springen zum vorherigen Titel
3 Verstrichene Spielzeit (00m00s) Die verstri-
Sobald Sie den OUT-Punkt setzen, erscheint an der
entsprechenden Wiedergabeposition die Marke „O“.
7 Anzeige für wiederholte Wiedergabe/LoopWiedergabe Je nach gewählter Wiedergabeart
erscheint eines der folgenden Displayzeichen:
•
Aktueller Titel wird wiedergegeben,
anschließend stoppt die Wiedergabe
•
Aktueller Titel wird wiederholt wiedergegeben
•
Alle Titel im Wiedergabebereich werden
wiederholt wiedergegeben
•
Der mit dem IN- und OUT-Punkt markierte
Abschnitt wird wiederholt wiedergegeben
(Loop-Wiedergabe)
8 Titelinformationen Hier erscheinen während der
Wiedergabe Titelinformationen oder der Dateiname.
chene Spielzeit in Minuten und Sekunden erscheint
während der Wiedergabe eines Titels.
Wenn die aktuelle Datei einen ID3-Tag aufweist,
werden die entsprechenden Titelinformationen angezeigt, andernfalls erscheint der Dateiname.
4 Wiedergabeposition Diese Leiste zeigt Ihnen
9 Wiedergabebereich Hier wird der aktuell
die aktuelle Wiedergabeposition an. Während der
Wiedergabe füllt sich die Leiste von links nach
rechts.
gewählte Wiedergabebereich angezeigt.
5 Restspielzeit Die verbleibende Spielzeit in
Minuten und Sekunden erscheint während der Wiedergabe eines Titels.
6 Beginn und Ende der Loop-Wiedergabe (IN/OUT-Punkt) Diese Zeichen markieren den Beginn
und das Ende einer Wiedergabeschleife.
Sobald Sie den IN-Punkt setzen, erscheint an der entsprechenden Wiedergabeposition die Marke „I“.
• ALL
Alle Dateien im MUSIC-Ordner
• FOLDER Dateien in einem Unterordner des
MUSIC-Ordners
• P.LIST
Dateien der Wiedergabeliste
A Titelnummer/Anzahl der Titel Hier werden die
Nummer des aktuellen Titels sowie die Gesamtzahl
der Titel im gewählten Wiedergabebereich angezeigt.
B Eingangspegelanzeige Hier können Sie den
Eingangspegel der an der GUITAR IN-Buchse angeschlossenen Gitarre überprüfen.
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
9
2 – Funktionen und Bedienelemente im Überblick
C Übungsfunktionen Diese Displayzeichen zeigen an, welche Übungsfunktionen (VSA, Tempo,
Tonart, Gitarrenunterdrückung) aktiv sind.
Wenn eine Funktion eingeschaltet ist, erscheint das
entsprechende Kürzel in inverser Schrift.
10
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
D Effektanzeige Zeigt an, ob die eingebauten
Effekte ein- oder ausgeschaltet sind. Wenn die
Effekte eingeschaltet sind, erscheint das Kürzel FX in
inverser Schrift.
3 – Kabelverbindungen herstellen und MP3-Dateien übertragen
Kopfhörer oder Lautsprecher anschließen
Die /LINE OUT-Buchse des MP-GT1 ermöglicht
Ihnen, einen Kopfhörer oder ein Monitorsystem
(aktive Lautsprecher, ein Verstärker-/Lautsprechersystem usw.) anzuschließen.
Aktivlautsprecher oder
Verstärker und Lautsprecher
Kopfhörer
Eine Gitarre anschließen
Dank der eingebauten Effekte benötigen Sie nur den
MP-GT1 und ihre Gitarre, um die verschiedensten EGitarrensounds zu erzeugen. Schließen Sie Ihre
Gitarre an, und spielen Sie zu einem beliebigen MP3Titel. (Näheres dazu siehe „Übungsfunktionen“ auf
S. 20 und „Die Effekte nutzen“ auf S. 23.)
Am unteren Rand des Displays erscheint die Eingangspegelanzeige. Verwenden Sie sie, um den Eingangspegel zu überprüfen und anzupassen. Einen zu
hohen Eingangspegel erkennen Sie an dem kurz aufleuchtenden kleinen Rechteck am rechten Ende der
Anzeige. Wenn der Eingangspegel zu niedrig ist,
schlägt die Pegelanzeige beim Spielen der Gitarre
nur wenig oder gar nicht aus.
Behalten Sie die Pegelanzeige im Auge, wenn Sie
den Eingangspegel mithilfe des INPUT-Reglers
anpassen, sodass er weder zu hoch noch zu niedrig
ist.
Gitarre
Der Ton der Gitarre wird an der /LINE OUT-Buchse
ausgegeben.
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
11
3 – Kabelverbindungen herstellen und MP3-Dateien übertragen
Den MP-GT1 mit einem Computer verbinden
Indem Sie den MP-GT1 an einen Computer anschließen, können Sie Musikdateien im MP3-Format vom
Computer auf den MP-GT1 kopieren, Dateien
löschen und Ordner bearbeiten.
Um die auf dem Computer gespeicherten
Musikdateien auf den MP-GT1 übertragen zu
können, verbinden Sie den USB-Anschluss des
MP-GT1 mit einem USB-Port des Computers.
Verwenden Sie dazu das mitgelieferte USBKabel.
Auf dem Display des MP-GT1 wird
connected... USB angezeigt. Auf dem
Computer sollte das Gerät nun als Wechseldatenträger mit der Bezeichnung MP-GT1 erscheinen.
Anmerkung
Im Auslieferungszustand enthält der MP-GT1 einen
Ordner mit der Bezeichnung MANUAL, in dem sich
das englischsprachige Benutzerhandbuch im PDFFormat befindet. Bevor Sie es löschen, sollten Sie
eine Sicherungskopie erstellen, damit Sie die enthaltenen Informationen weiterhin zur Hand haben.
Die Verbindung mit dem Computer trennen
Um die Verbindung mit dem Computer zu
trennen, wenden Sie das Ihrem Betriebssystem entsprechende Verfahren zum Entfernen
eines Wechseldatenträgers an, bevor Sie das
USB-Kabel herausziehen.
Der MP-GT1 startet automatisch neu.
CD-Titel vom Computer auf den MP-GT1 übertragen
Der MP-GT1 ist in der Lage, Audiodateien im MP3Format (MPEG1 Audio Layer III) wiederzugeben.
(Weitere Informationen dazu siehe „Dateiinformationen (FILE)“ auf S. 27.)
MP3-Dateien werden mithilfe des USB-Kabels von
einem Computer auf den MP-GT1 übertragen.
12
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
Anmerkung
MP3-Dateien im RIFF-Format mit der Dateinamenserweiterung *.wav werden nicht unterstützt. Es werden ausschließlich Dateien mit einer Abtastrate von 44,1 kHz
unterstützt. MP3-Dateien mit anderen Abtastraten, wie
48 kHz und 32 kHz, werden nicht unterstützt.
3 – Kabelverbindungen herstellen und MP3-Dateien übertragen
MP3-Dateien auf dem Computer erstellen
Um die Titel einer CD oder anderen Quelle in das
MP3-Format zu verwandeln, verwenden Sie eine
geeignete Softwareanwendung.
Wichtig
Die meisten Programme zum Importieren von Musikdateien (wie iTunes) sind in der Lage, Titel verschiedener Formate in das MP3-Format umzuwandeln. Vermutlich
können Sie für den Import jedoch auch andere Formate
auswählen. Vergewissern Sie sich daher, dass Ihre Anwendung die Dateien in das MP3-Format umwandelt.
So kopieren Sie Titel von einem Computer auf den
MP-GT1:
1 Verbinden Sie den MP-GT1 mit dem Computer.
(Weitere Informationen dazu siehe „Den MPGT1 mit einem Computer verbinden“ weiter
oben.)
2 Öffnen Sie den Wechseldatenträger MP-GT1,
indem Sie darauf doppelklicken.
Er enthält zwei Ordner: UTILITY und MUSIC.
3 Ziehen Sie die gewünschten MP3-Dateien vom
Computer in den MUSIC-Ordner.
Sobald die MP3-Dateien vollständig in den Speicher des MP-GT1 übertragen worden sind, erscheinen Sie im MUSIC-Ordner.
4 Wenn Sie alle gewünschten Dateien übertragen haben, wenden Sie das Ihrem Betriebssystem entsprechende Verfahren an, um den MPGT1 vom Computer zu entfernen.
5 Ziehen Sie anschließend das USB-Kabel.
Der MP-GT1 startet automatisch neu.
Tipp
• Sie können im MUSIC-Ordner weitere Unterordner anlegen. Er kann zwei Ebenen von Unterordnern enthalten.
Auf diese Weise können Sie Titel nach Kategorien
anordnen oder Ordner für verschiedene Nutzer anlegen.
Der MP-GT1 kann dann wahlweise nur die Titel eines
bestimmten Ordners wiedergeben. (Siehe „Den Wiedergabebereich festlegen“ auf S. 17.)
• Benennen Sie die Unterordner und Titel so, wie sie später auf dem Display des MP-GT1 erscheinen sollen. (Bei
MP3-Dateien mit ID3-Tags werden anstatt der Dateinamen die Dateiinformationen angezeigt.)
• Unterordner und Titel in der dritten oder einer tieferen
Verzeichnisebene werden auf dem MP-GT1 nicht angezeigt und können nicht wiedergegeben werden.
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
13
4 – Das Menü
Drücken Sie die MENU-Taste, um das Menü aufzurufen, von dem aus Sie auf die meisten Funktionen und
Einstellungen des MP-GT1 zugreifen können.
Wichtig
Die Seite für die Effekteinstellungen rufen Sie mithilfe der
FX-Taste anstelle der MENU-Taste auf.
Das Menü im Überblick
Das Menü des MP-GT1 weist die folgenden Einträge
auf:
Menüeintrag
Funktion
INFORMATION
Zeigt grundlegende Informationen zur aktuellen Datei, zur Speicherplatzbelegung und zu den Systemeinstellungen
an.
BROWSE
Zeigt Musikdateien bzw. Ordner im Ordner MUSIC an und ermöglicht die direkte Auswahl von Titeln für die Wiedergabe oder um sie der Wiedergabeliste hinzuzufügen.
PLAYLIST
Zeigt die Wiedergabeliste an, die Sie daraufhin bearbeiten können (Verschieben und Löschen von Titeln).
PLAY MODE
Dient zum Auswählen des Wiedergabebereichs und des gewünschten Modus für die wiederholte Wiedergabe.
PB CONTROL
Wählen Sie Tempo und Tonart der Wiedergabe und die Gitarrenunterdrückung.
METRONOME
Dient zum Einstellen und Aktivieren des eingebauten Metronoms.
TUNER
Dient zum Einstellen und Aufrufen des Stimmgeräts und Oszillators.
SETUP
Hier nehmen Sie verschiedene allgemeine Einstellungen vor, können das Gerät zurücksetzen oder es neu formatieren.
Das Menü nutzen
Auf die meisten Menüfunktionen greifen Sie mithilfe
der MENU- und der ENTER-Taste und des Datenrads
zu. (Siehe „Geräteoberseite“ auf S. 7.)
Der aktuell ausgewählte Menüeintrag wird invers
dargestellt.
Tipp
Sie können auch während der Wiedergabe eines Titels auf
das Menü und die Effekteinstellungen zugreifen.
Anwendungsbeispiel
Anhand dieses Beispiels zeigen wir Ihnen, wie Sie
die Geschwindigkeit für den schnellen Vorlauf/Rücklauf mithilfe des Menüeintrags CUE/REV SPEED
im SETUP-Menü ändern.
14
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
1 Drücken Sie von der Statusseite aus die MENUTaste.
Die MENU-Seite erscheint, auf der die verschiedenen Menüeinträge aufgelistet sind.
4 – Das Menü
Der kleine Pfeil rechts unten in der obigen Abbildung (¥) weist Sie darauf hin, dass weitere Einträge verfügbar sind, die Sie durch Abwärtsscrollen
anzeigen können. Wenn der Pfeil nach oben weist
(†), können Sie weitere Einträge durch Aufwärtsscrollen anzeigen.
2 Markieren Sie mithilfe des Datenrads den
Eintrag SETUP, und drücken Sie ENTER.
Die SETUP-Seite erscheint.
Anmerkung
Die Pfeile rechts neben dem Wert geben an, ob Sie ihn
erhöhen oder senken können.
Für den Eintrag CUE/REV SPEED beispielsweise gibt
es fünf mögliche Einstellmöglichkeiten: X2, X4, X6, X8
und X10.
Wenn der niedrigste Wert gewählt ist (X2 in diesem Beispiel), erscheint † und zeigt an, dass Sie den Wert erhöhen können.
Wenn der höchste Wert gewählt ist (X10 in diesem Beispiel), erscheint ¥ und zeigt an, dass Sie den Wert senken
können.
Bei den übrigen Werten erscheinen beide Symbole, das
heißt, Sie können einen höheren oder niedrigeren Wert
wählen.
3 Markieren Sie mithilfe des Rads den Eintrag
CUE/REV SPEED, und drücken Sie ENTER.
Die aktuelle Einstellung wird hervorgehoben.
4 Stellen Sie den gewünschten Wert mit dem
Rad ein.
5 Drücken Sie wiederholt die MENU-Taste, bis
wieder die Statusseite angezeigt wird.
Mit jedem Drücken der Taste gehen Sie einen
Schritt zurück.
Anmerkung
Auf die Einstellungen der EFFECT-Seite greifen Sie auf
dieselbe Weise zu wie auf die normalen Menüeinträge.
(Siehe „Die Effekte nutzen“ auf S. 23.)
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
15
5 – Titel auswählen und wiedergeben
Grundlegende Wiedergabefunktionen
Verwenden Sie die Tasten ¥/•, μ und ¾ in derselben Weise, wie Sie es von einem normalen CDPlayer oder ähnlichen Wiedergabegeräten gewohnt
sind.
Einen Titel wiedergeben
Drücken Sie die ¥/•-Taste, um die Wiedergabe des
aktuellen Titels zu starten.
Die Wiedergabe vorübergehend anhalten
Drücken Sie die ¥/•-Taste, um die Wiedergabe des
aktuellen Titels an der gegenwärtigen Position vorübergehend anzuhalten (auf Pause zu schalten).
Einen bestimmten Titel aufsuchen
Drücken Sie die Tasten μ und ¾, um einen
bestimmten Titel auszuwählen. Dies ist sowohl bei
laufender als auch bei angehaltener Wiedergabe
möglich.
• Wenn Sie die μ-Taste während der Wiedergabe
oder bei angehaltener Wiedergabe drücken, kehrt
die Wiedergabeposition zum Beginn des Titels
zurück.
• Indem Sie die μ-Taste bei gestoppter Wiedergabe
drücken, springen Sie zum Beginn des vorherigen
Titels.
• Mit der ¾-Taste springen Sie stets zum Beginn
des nächsten Titels.
Eine weitere Möglichkeit, einen Titel für die Wiedergabe auszuwählen, haben Sie über die BROWSESeite (siehe unten).
Anmerkung
Bei gestoppter Wiedergabe (Wiedergabeposition steht am
Beginn des Titels) erscheint das Symbol ª auf dem Display. Wenn die Wiedergabe innerhalb eines Titels auf
Pause geschaltet ist, erscheint das Symbol •.
Einen Titel durchsuchen
Halten Sie die Tasten μ oder ¾ gedrückt, um
einen Titel rückwärts bzw. vorwärts zu durchsuchen
(schneller Rücklauf/Vorlauf).
Die Lautstärke anpassen
Mit den OUTPUT VOLUME-Tasten (+, –) ändern Sie
die Lautstärke. Während Sie die Tasten drücken,
erscheint der aktuelle Ausgangspegel am unteren
Rand des Displays. Da Sie mit den OUTPUT
VOLUME-Tasten die Gesamtlautstärke des MP-GT1
regeln, beeinflussen sie damit auch den Pegel einer
angeschlossenen Gitarre.
Titel mithilfe der Displayseite BROWSE aufsuchen
Auf der BROWSE-Seite wird Ihnen der Inhalt des
MUSIC-Ordners angezeigt. Um einen Titel direkt
von dieser Seite aus wiederzugeben, wählen Sie ihn
aus und drücken die ¥/•-Taste.
1 Um die BROWSE-Seite aufzurufen, öffnen Sie
zunächst mit der MENU-Taste die MENU-Seite.
2 Markieren Sie den Eintrag BROWSE, und
drücken Sie ENTER.
Wichtig
Die BROWSE-Seite dient außerdem dazu, Titel der Wiedergabeliste hinzuzufügen. Um Dateien oder Unterordner
im MUSIC-Ordner zu löschen oder zu verschieben, müssen Sie Ihren Computer verwenden. Auf der Displayseite
BROWSE ist dies nicht möglich.
Auf der BROWSE-Seite werden die Ordner und
Musikdateien in einer Baumstruktur dargestellt.
Öffnen Sie einen Ordner, um die darin enthaltenen
Musikdateien zu sehen.
16
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
5 – Titel auswählen und wiedergeben
3 Um einen Ordner zu öffnen, markieren Sie
ihn, und drücken Sie ENTER.
ENTER. (Siehe „Die Wiedergabeliste nutzen“
auf S. 18.)
Wichtig
Dateien, die eine andere Dateinamenserweiterung als
.mp3 aufweisen, werden nicht angezeigt.
•
MUSIC – Der MUSIC-Ordner ist immer
der oberste Ordner auf der BROWSE-Seite.
•
– Dieses Symbol erscheint neben den
Namen von Musikdateien.
•
•
Um eine Musikdatei sofort wiederzugeben
und zur Statusseite zurückzukehren, markieren Sie sie und drücken die ¥/•-Taste.
•
Um ein Popup-Fenster zu öffnen, mit dem Sie
eine Datei der Wiedergabeliste hinzufügen
können, markieren Sie die Datei und drücken
– Dieses Symbol erscheint neben Ordnern,
die Unterordner enthalten.
•
– Dieses Symbol erscheint neben Ordnern,
die keine Unterordner enthalten.
Die folgende Abbildung zeigt Ihnen, wie die
BROWSE-Seite aussieht, nachdem der Ordner
Favorite geöffnet wurde:
•
– Der Inhalt dieses Ordners (in diesem Beispiel der Ordner Favorite) wird angezeigt.
•
– Um den geöffneten Ordner zu schließen
und zur Seite zurückzukehren, die den Inhalt des
übergeordneten Ordners anzeigt, markieren Sie
dieses Symbol und drücken ENTER.
Den Wiedergabebereich festlegen
Von der Statusseite aus können Sie den Wiedergabebereich festlegen, wenn der MP-GT1 nur eine
bestimmte Gruppe von Dateien wiedergeben soll.
Dies erleichtert die Titelauswahl, wenn Sie viele
Titel auf dem Gerät gespeichert haben.
Um den Wiedergabebereich festzulegen, verwenden
Sie das Menü PLAY MODE.
1 Drücken Sie die MENU-Taste, um die MENUSeite aufzurufen. Wählen Sie dort den Eintrag
PLAY MODE.
2 Wählen Sie die Option AREA, und drücken
Sie die ENTER-Taste.
3 Wählen Sie einen der folgenden Wiedergabebereiche:
wie der aktuell ausgewählte Titel befinden. Um
den aktuellen Ordner zu wechseln, rufen Sie die
BROWSE-Seite auf und wählen einen beliebigen Titel aus dem gewünschten Ordner aus.
(Siehe „Titel mithilfe der Displayseite BROWSE
aufsuchen“ auf S. 16.)
Wichtig
Von der Statusseite aus lassen sich nur die Titel im aktuell
ausgewählten Ordner wiedergeben. Dateien in Unterordnern des ausgewählten Ordners stehen für die Wiedergabe nicht zur Verfügung.
• PLAYLIST – Von der Statusseite aus werden
alle Titel der Wiedergabeliste wiedergegeben.
(Siehe „Die Wiedergabeliste nutzen“ auf S. 18.)
Falls die Wiedergabeliste keine Titel enthält,
erscheint die Meldung NO PLAYLIST.
Fügen Sie der Wiedergabeliste Titel hinzu, oder
wählen Sie eine andere Option.
Der gewählte Wiedergabebereich wird links unten
auf der Statusseite angezeigt.
• ALL – Von der Statusseite aus werden sämtliche
Titel wiedergegeben, die Sie von Ihrem Computer in den MUSIC-Ordner des MP-GT1 kopiert
haben.
• FOLDER – Von der Statusseite aus werden alle
Titel wiedergegeben, die sich im selben Ordner
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
17
5 – Titel auswählen und wiedergeben
Die Wiedergabeliste nutzen
Sie haben die Möglichkeit, eine Liste mit den Titeln
zu erstellen, die wiedergegeben werden sollen. Wählen Sie dazu auf der PLAY MODE-Seite unter
AREA die Option PLAYLIST. Anschließend kön-
nen von der Statusseite aus nur Titel ausgewählt und
wiedergegeben werden, die in der Wiedergabeliste
enthalten sind.
Der Wiedergabeliste Titel hinzufügen
1 Drücken Sie die MENU-Taste, um die MENUSeite aufzurufen, und wählen Sie den Eintrag
BROWSE, und drücken Sie ENTER.
2 Markieren Sie den ersten Titel, der der Wiedergabeliste hinzugefügt werden soll, und
drücken Sie die ENTER-Taste.
Ein Popup-Fenster erscheint, mit dem Sie den Titel
der Wiedergabeliste hinzufügen können.
3 Wählen Sie die Option ADD LIST, und drücken Sie die ENTER-Taste.
Der Titel wird der Wiedergabeliste hinzugefügt und
das Fenster verschwindet.
Wenn Sie die Option CANCEL markieren und
ENTER drücken, wird das Fenster geschlossen,
ohne dass der Titel der Wiedergabeliste hinzugefügt wird.
4 Um der Wiedergabeliste weitere Titel hinzuzufügen, wiederholen Sie die Schritte 2 und 3.
Die Titel werden in der Reihenfolge des Hinzufügens nummeriert.
Die Wiedergabeliste bearbeiten
Um die Wiedergabeliste anzuzeigen und zu bearbeiten, nutzen Sie die PLAYLIST-Seite.
1 Drücken Sie die MENU-Taste, um die MENUSeite aufzurufen, wählen Sie den Eintrag
PLAYLIST, und drücken Sie ENTER.
ALL CLR: Alle Titel aus der Wiedergabeliste
löschen – Wählen Sie diese Option, um alle Titel
aus der Wiedergabeliste zu löschen. (In diesem Fall
spielt es keine Rolle, welchen Titel Sie in Schritt 2
ausgewählt haben.) Die Titel werden aus der Wiedergabeliste gelöscht, jedoch nicht aus dem Speicher des
MP-GT1.
3 Wählen Sie im Popup-Fenster die Option
ALL CLR, und drücken Sie die ENTER-Taste.
Ein Dialogfenster fordert Sie auf, den Vorgang zu
bestätigen.
2 Wählen Sie den Titel, den Sie bearbeiten
möchten, und drücken Sie die ENTER-Taste.
Ein Popup-Fenster erscheint.
4 Drücken Sie die ENTER-Taste, um alle Titel
aus der Wiedergabeliste zu entfernen. (Um
abzubrechen, drücken Sie die MENU-Taste.)
DELETE: Einen Titel aus der Wiedergabeliste
löschen – Wählen Sie diese Option, um den
gewählten Titel aus der Wiedergabeliste zu löschen.
Der Titel wird aus der Wiedergabeliste gelöscht,
jedoch nicht aus dem Speicher des MP-GT1.
Die folgende Vorgehensweise hängt davon ab, welche der drei möglichen Aktionen Sie wählen.
•
Um abzubrechen und das Popup-Fenster ohne
Änderungen zu schließen, wählen Sie
CANCEL und drücken ENTER.
18
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
3 Wählen Sie im Popup-Fenster die Option
DELETE, und drücken Sie die ENTER-Taste.
Der Titel wird aus der Wiedergabeliste entfernt.
5 – Titel auswählen und wiedergeben
MOVE: Die Titelfolge ändern – Wählen Sie diese
Option, um die Reihenfolge der Titel in der Wiedergabeliste zu ändern.
4 Verwenden Sie das Rad, um dem Titel eine
andere Position innerhalb der Wiedergabeliste
zuzuweisen.
3 Wählen Sie im Popup-Fenster die Option
MOVE, und drücken Sie die ENTER-Taste.
Die Nummer des Titels wird hervorgehoben.
Im obigen Beispiel wurde der 4. Titel der Liste an
die 3. Position verschoben.
5 Drücken Sie die ENTER-Taste, um die Liste
neu anzuordnen und zur normalen Darstellung der PLAYLIST-Seite zurückzukehren.
Wiederholte Wiedergabe und Einzeltitelwiedergabe (PLAY MODE)
Sie können entweder nur den aktuellen Titel oder alle
Titel des gewählten Wiedergabebereichs wiederholt
wiedergeben. Sie können auch einen einzelnen Titel
einmal wiedergeben.
1 Drücken Sie die MENU-Taste, um die MENUSeite aufzurufen, wählen Sie dort den Eintrag
PLAY MODE, und drücken Sie ENTER.
2 Wählen Sie REPEAT, und anschließend eine
der folgenden Optionen:
• OFF – Alle Titel des gewählten Wiedergabebereichs werden einmal fortlaufend wiedergegeben.
• SINGLE – Der aktuelle Titel wird einmal ohne
Wiederholung wiedergegeben. Auf der Statusseite erscheint das Displayzeichen Single.
• 1 REPEAT – Der aktuelle Titel wird wiederholt wiedergegeben. Auf der Statusseite erscheint
das Displayzeichen 1Track Repeat.
• ALL REPEAT – Alle Titel des aktuellen Wiedergabebereichs werden wiederholt wiedergegeben. Auf der Statusseite erscheint das
Displayzeichen All Track Repeat.
Anmerkung
Sobald Sie die Loop-Wiedergabe aktivieren, wird der unter
PLAY MODE gewählte Wiederholmodus automatisch
deaktiviert.
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
19
6 – Übungsfunktionen
Die Tonhöhe und das Tempo ändern
Mit dem MP-GT1 können Sie das Tempo ändern, mit
dem die Titel wiedergegeben werden, und zwar ohne
Änderung der Tonhöhe (Tonart). Sie können aber
auch die Tonhöhe ändern, ohne das Tempo zu beeinflussen.
Diese Einstellungen nehmen Sie auf der
PB CONTROL-Seite vor.
Wenn die Statusseite auf dem Display zu sehen
ist, können Sie die PB CONTROL-Seite direkt
öffnen, indem Sie die ENTER-Taste drücken.
Tipp
Die Seite steht auch auf der MENU-Seite unter
PB CONTROL zur Verfügung.
Das Tempo ändern
Um das Wiedergabetempo zu ändern, wählen
Sie auf der PB CONTROL-Seite die Option
TEMPO.
Sie können Titel um bis zu 50 % langsamer wiedergeben. Die Wiedergabegeschwindigkeit wird entsprechend der hier vorgenommenen Einstellung
geändert. Bei dem angezeigten Wert handelt es sich
um die Tempoänderung in Prozent.
Auf der Statusseite erscheint das Displayzeichen
TMP in inverser Schrift.
Welche Werte für die Tempoänderung zur Verfügung stehen, hängt davon ab, ob die VSA-Funktion
(siehe nächster Abschnitt) eingeschaltet ist:
• VSA eingeschaltet: Wählen Sie einen der folgenden Werte (%): –50, –32, –16, –12, –8,
–4, 0, +4, +8, +12, +16
• VSA ausgeschaltet: Wählen Sie einen beliebigen
Wert zwischen –50 und +16 (%).
Anmerkung
Wenn Sie bei ausgeschalteter VSA-Funktion einen beliebigen Tempowert wählen und die VSA-Funktion dann einschalten, wird die Tempoänderung automatisch auf den
nächstliegenden der oben genannten Prozentwerte eingestellt.
Tempo ändern, ohne die Tonhöhe zu ändern
Um das Tempo der Wiedergabe zu ändern, ohne die
Tonhöhe zu beeinflussen, aktivieren Sie die VSAFunktion (Varible Speed Audition).
Die VSA-Funktion schalten Sie mit der
Option VSA ein und aus.
Wenn Sie eingeschaltet ist, erscheint auf der Statusseite das VSA-Displayzeichen in inverser Schrift.
Wichtig
Die Funktionen zur Tonhöhen-/Geschwindigkeitsänderung
können gelegentlich mit gewissen Beeinträchtigungen der
Klangqualität einhergehen. Dies ist eine Folge der speziellen Tondatenverarbeitung und stellt keine Fehlfunktion dar.
Tonart ändern, ohne das Tempo zu ändern
Um die Tonart in Halbtonschritten zu ändern,
ohne das Tempo zu beeinflussen, nutzen Sie
die Option KEY.
Die Option KEY ermöglicht Ihnen, die Tonart um
1 bis 6 Halbtöne nach oben oder unten zu transponieren (Ã6–â6).
20
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
Wenn die KEY-Funktion aktiv ist (das heißt, es ist
ein anderer Wert als 0 eingestellt), erscheint auf
der Statusseite das Displayzeichen KEY in inverser
Schrift.
Mithilfe der Option FINE TUNE können Sie
die Tonhöhe in Cent beeinflussen (100 Cent
entsprechen einem Halbton).
6 – Übungsfunktionen
Den Gitarrenpart des Titels unterdrücken
Nutzen Sie die Gitarrenunterdrückung, um den Gitarrenpart eines Titels zugunsten Ihres eigenen Gitarrenspiels akustisch weitgehend zu unterdrücken.
Für die Gitarrenunterdrückung stehen Ihnen
unter GUITAR CANCEL drei Optionen zur
Verfügung.
• CANCEL – Wählen Sie unter der Option
CANCEL die Einstellung ON, um die Gitarrenunterdrückung einzuschalten. Auf der Statusseite
erscheint das Displayzeichen G.C in inverser
Schrift.
Wichtig
Die Effektivität dieser Funktion ist von Titel zu Titel unterschiedlich, und nicht immer können alle Gitarrenklänge
vollständig unterdrückt werden. Wenn sich der Gitarrenpart
durch das Aktivieren der Funktion nicht zufriedenstellend
unterdrücken lässt oder andere Instrumente beeinflusst
werden, können Sie die folgenden Parameter anpassen,
um bessere Ergebnisse zu erzielen.
• RANGE – Mithilfe der Option RANGE passen
Sie den Frequenzbereich an, der an der
gewünschten Stereoposition (einzustellen mit der
Option PART) unterdrückt werden soll. Wählen
Sie entweder MID für die Mitten (der Frequenzbereich der meisten Gitarren) oder ALL für den
gesamten Frequenzbereich.
• PART – Mithilfe der Einstellung PART
bestimmen Sie die Position im Stereobild, an der
die Unterdrückung greift (L10–R10).
Wenn der zu unterdrückende Part beispielsweise
auf der linken Seite zu hören ist, stellen Sie
PART zunächst auf L10, und bewegen sich
dann schrittweise auf die Mitte zu (L9, L8
usw.), bis die Gitarre am besten unterdrückt wird.
Einen Abschnitt wiederholt wiedergeben (Loop-Wiedergabe)
Um einen beliebigen Abschnitt eines Titels wiederholt (als Loop) wiederzugeben, gehen Sie wie folgt
vor:
1 Drücken Sie an der Stelle, an der sich der
Anfang der Wiedergabeschleife befinden soll
(am IN-Punkt), die I/O-Taste.
Dies ist bei laufender und bei angehaltener Wiedergabe möglich.
2 Drücken Sie erneut die I/O-Taste an der Stelle,
an der sich das Ende der Wiedergabeschleife
befinden soll (am OUT-Punkt).
Der Abschnitt zwischen dem IN- und dem OUTPunkt wird nun als Loop wiedergegeben.
Anmerkung
Sobald Sie die Loop-Wiedergabe aktivieren, wird der unter
PLAY MODE gewählte Wiederholmodus automatisch
deaktiviert.
Auf der Statusseite erscheint unterhalb der Leiste
für die Wiedergabeposition ein I am IN-Punkt und
ein O am OUT-Punkt. Während der Loop-Wiedergabe erscheint das Displayzeichen I–O.
Um die Loop-Wiedergabe zu beenden, drücken Sie die LOOP- oder die I/O-Taste.
• Wenn Sie die Loop-Wiedergabe durch Drücken
der LOOP-Taste beenden, bleiben der IN- und
der OUT-Punkt gespeichert. Sie können also denselben Loop erneut abspielen, indem Sie wieder
die LOOP-Taste drücken.
• Wenn Sie dagegen die I/O-Taste drücken, um die
Loop-Wiedergabe zu beenden, werden IN- und
OUT-Punkt gelöscht.
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
21
6 – Übungsfunktionen
Eine Gitarre zum Üben anschließen
Wenn Sie eine Gitarre anschließen, können Sie zu
dem wiedergegebenen Titel spielen und beide Signale über den Kopfhörer oder Ihre Monitoranlage
hören. Damit das Üben noch mehr Spaß macht, können Sie den Klang Ihrer Gitarre mit den durchaus
auch bühnentauglichen Gitarreneffekten verfeinern.
1 Verbinden Sie Ihre Gitarre mit der GUITAR INBuchse.
2 Stellen Sie das Volumen der Gitarre mit dem
INPUT-Regler ein.
Der Ton der Gitarre wird an der /LINE OUTBuchse ausgegeben. (Näheres hierzu siehe „Eine
Gitarre anschließen“ auf S. 11.)
Gitarre
Zur Wiedergabe von Titeln üben
Wenn Sie während der Wiedergabe eines Titels
Gitarre spielen, hören Sie beide Signale über die
/LINE OUT-Buchse.
Um die Balance zwischen dem Wiedergabesignal (PLAYBACK) und dem Gitarrensignal
(GUITAR) zu ändern, verwenden Sie die MIX
BALANCE-Tasten.
Die eingestellte Balance wird kurz am unteren
Rand des Displays grafisch dargestellt.
Das Metronom nutzen
Nutzen Sie beim Üben das eingebaute Metronom des
MP-GT1, um Ihr Timing zu verbessern.
Einstellungen am Metronom vornehmen
Rufen Sie mithilfe der MENU-Taste die MENUSeite auf, wählen Sie die Option
METRONOME, und drücken Sie ENTER.
• TEMPO – Mit diesem Parameter wählen Sie das
Tempo zwischen 20 und 250 Schlägen pro
Minute.
• BEAT – Mit diesem Parameter bestimmen Sie,
nach wie vielen Schlägen jeweils ein betonter
Taktschlag ertönt. Mögliche Einstellungen sind
0 bis 9. In der Einstellung 0 ist kein Taktschlag
betont.
• LEVEL – Mit diesem Parameter stellen Sie die
Lautstärke des Metronoms ein.
Das Metronom ein-/ausschalten
Drücken Sie die ¥/•-Taste, um das Metronom
zu starten oder zu stoppen.
Tipp
Während das Metronom eingeschaltet ist, können Sie auch
andere Einstellungen nach Belieben ändern. Anschließend
22
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
erscheint jedoch nicht die Statusseite, sondern wieder die
METRONOME-Seite. Um zur Statusseite zurückzukehren, müssen Sie das Metronom stoppen.
7 – Die Effekte nutzen
Der MP-GT1 verfügt über Gitarreneffekte, auf die
Sie folgendermaßen zugreifen:
1 Drücken Sie die FX-Taste, um die EFFECTSeite zu öffnen.
Wie auf anderen Seiten dienen auch hier das Rad
zum Auswählen und Ändern von Werten und die
ENTER-Taste zum Bestätigen.
Um zur jeweils vorhergehenden Seite oder
Auswahl zurückzukehren, drücken Sie die
MENU-Taste.
Wie Sie aus der Abbildung ersehen können, zeigt
die EFFECT-Seite neben den Einstellungen
PRESET und EFFECT eine Gitarre, bis zu drei
Effektmodule sowie einen mit LVL bezeichneten
Regler. Das Gitarrensymbol dient nur dazu, den
Anfang der Signalkette anzuzeigen, aber alle anderen Positionen lassen sich beeinflussen.
Nutzen Sie auf der EFFECT-Seite das Rad,
um die Effektmodule und den LVL-Regler zu
markieren.
Wie Menüeinträge werden auch diese Positionen
dunkler dargestellt, wenn sie markiert sind.
• PRESET – Wählen Sie unter 72 Effektvoreinstellungen, darunter jeweils 18 Verzerrer-, Overdrive- und Kompressor-Einstellungen sowie 18
weitere Effekte.
Tipp
Jede Effektvoreinstellung (PRESET) verwendet eine
andere Kombination aus Effektmodulen. Welche Module
von den einzelnen Effektvoreinstellungen verwendet werden, können Sie unter „Effektvoreinstellungen“ auf S. 28
nachlesen.
• EFFECT – Schalten Sie den Effekt ein (ON)
oder aus (BYPASS). Wenn der Effekt eingeschaltet ist, erscheint rechts unten auf dem Display in inverser Schrift FX.
• Effektmodule – Wählen Sie eines der Effektmodule aus, und drücken Sie ENTER, um die zugehörigen Einstellungen aufzurufen. Jedes Modul
verfügt über zwei Parameter, die sich je nach
Effektart unterschieden. (Näheres finden Sie in
der Tabelle „Parameter der Effektmodule“ auf
S. 29.)
• LVL-Regler – Mit dieser Einstellung können Sie
den Ausgangspegel des Effekts anpassen. Markieren Sie das Symbol, und drücken Sie ENTER.
Sobald die Zahl oberhalb des Reglers invers dargestellt wird, können Sie sie mithilfe des Rads im
Bereich zwischen 0 (kein Effektklang) und 100
einstellen.
Um die EFFECT-Seite zu schließen und zur
Statusseite zurückzukehren, drücken Sie
erneut die FX- oder die MENU-Taste.
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
23
8 – Die Stimmfunktion nutzen
• MODE – Wählen Sie die Betriebsart des Stimmgeräts:
• GUITAR – Gitarrenstimmgerät
• AUTO – Chromatisches Stimmgerät
• OSC. – Oszillator
• CALIB – Mithilfe dieser Einstellung können
Sie die Frequenz des Stimmtons A im Bereich
zwischen 435 und 445 Hertz anpassen. Die
Einstellung wird ebenfalls rechts unten auf dem
Display angezeigt. Sie wirkt sich auf alle
Betriebsarten der Stimmfunktion aus.
Der MP-GT1 ist mit einem eingebauten Gitarrenstimmgerät und einem Oszillator ausgestattet, der
jeden Ton zwischen C4 und H6 (B6) ausgeben kann.
Um die Stimmfunktion zu nutzen:
1 Schließen Sie Ihre Gitarre an der GUITAR INBuchse an.
2 Drücken Sie die MENU-Taste, wählen Sie auf
der MENU-Seite den Eintrag TUNER, und drücken Sie ENTER.
In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie
die drei verschiedenen Modi der Stimmfunktion nutzen.
Stimmfunktion im chromatischen Modus (AUTO)
Dies ist der Standardmodus der Stimmfunktion.
Während des Stimmens der einzelnen Saiten müssen
Sie keine weiteren Einstellungen mehr vornehmen.
1 Schlagen Sie die zu stimmende Saite an.
Auf dem Display erscheint der Name der Note, die
der aktuellen Stimmung der Saite am ehesten entspricht.
Sobald die Mitte der Anzeige aufleuchtet, ist die
Saite korrekt gestimmt.
Wenn die Stimmung zu tief ist, erscheint links von
der Mitte ein Balken. Ist sie zu hoch, erscheint der
Balken rechts. Je länger der Balken, desto verstimmter ist die Saite.
2 Stimmen Sie die Saite grob, bis die
gewünschte Note auf dem Display angezeigt
wird.
Stimmfunktion im Gitarrenmodus (GUITAR)
In dieser Betriebsart müssen Sie die Note für jede zu
stimmende Saite selbst einstellen.
Sobald die Mitte der Anzeige aufleuchtet, ist die
Saite korrekt gestimmt.
1 Wählen Sie den Parameter NOTE, um die Saite
auszuwählen, die gestimmt werden soll (1E, 2B,
3G, 4D, 5A oder 6E).
Wenn die Stimmung zu tief ist, erscheint links von
der Mitte ein Balken. Ist sie zu hoch, erscheint der
Balken rechts. Je länger der Balken, desto verstimmter ist die Saite.
2 Schlagen Sie die zu stimmende Saite an.
Stimmfunktion im Oszillatormodus (OSC.)
Der eingebaute Oszillator ermöglicht Ihnen, über die
/LINE OUT-Buchse einen Sinuston auszugeben, den
Sie ebenfalls zum Stimmen nutzen können. Sie können jeden beliebigen Ton in einem Bereich von drei
Oktaven zwischen C4 und B6 (H6) ausgeben.
• NOTE – Mit dieser Einstellung wählen Sie den
Ton zwischen C4 und B6, der ausgegeben werden soll.
• OUT – Mit dieser Einstellung schalten Sie den
Oszillator ein (ON) oder aus (OFF). Wenn der
24
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
Oszillator eingeschaltet ist, wird dies auf dem
Display durch eine Stimmgabel verdeutlicht.
• LEVEL – Hiermit stellen Sie den Ausgangspegel des Oszillators zwischen 0 und 100 ein.
9 – Einstellungen im Setup-Menü vornehmen
Auf der SETUP-Seite können Sie verschiedene Einstellungen für den MP-GT1 vornehmen und das
Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen oder
es formatieren.
Mit den folgenden Einstellungen der SETUPSeite passen Sie die Funktionsweise und Displaydarstellung des MP-GT1 an.
Drücken Sie die MENU-Taste, um die MENUSeite aufzurufen, wählen Sie dort den Eintrag
SETUP, und drücken Sie ENTER.
Geschwindigkeit des Suchlaufs
Mithilfe der Option CUE/REV SPEED bestimmen
Sie, mit welcher Geschwindigkeit das Audiomaterial
durchsucht wird, wenn Sie die Tasten μ und ¾
gedrückt halten.
Einstellmöglichkeiten:
x2, x4, x8 (Werkseinstellung), x10
Automatische Abschaltung
Mithilfe der Option AUTO OFF bestimmen Sie, wie
schnell sich das Gerät bei Akkubetrieb automatisch
abschaltet. Der Wert bezeichnet die Zeit, die bei
gestoppter Wiedergabe verstreichen muss, ohne dass
eine Taste gedrückt wurde.
Einstellmöglichkeiten:
OFF (aus,
Werkseinstellung; das Gerät muss von
Hand ausgeschaltet werden), 3 min, 5 min, 10
min, 30 min
Automatisches Abschalten der Hintergrundbeleuchtung
Mithilfe der Option BACKLIGHT legen Sie die
Zeitspanne seit dem letzten Tastendruck fest, nach
der sich bei Akkubetrieb die Hintergrundbeleuchtung
automatisch abschaltet.
Einstellmöglichkeiten:
OFF (Hintergrundbeleuchtung immer an), 5 sec
(Werkseinstellung), 10 sec, 15 sec, 30 sec
Kontrast der Displaydarstellung
Mithilfe der Option CONTRAST ändern Sie den
Kontrast der Displaydarstellung.
Einstellmöglichkeiten: 1–20 (Werkseinstellung: 12)
Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung
Mithilfe der Option DIMMER ändern Sie die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung.
Einstellmöglichkeiten: HIGH (hoch, Werkseinstellung), LOW (niedrig), OFF (keine Hintergrundbeleuchtung)
Das Gerät zurücksetzen
Mithilfe der Option INITIALIZE können Sie den
MP-GT1 bei Bedarf auf die Werkseinstellungen
zurücksetzen.
1 Wählen Sie die Option INITIALIZE, und
drücken Sie die ENTER-Taste.
Der Befehl Exec wird hervorgehoben.
2 Drücken Sie erneut die ENTER-Taste.
Ein Bestätigungsdialog erscheint.
3 Drücken Sie nochmals die ENTER-Taste, um
das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.
Um den Vorgang abzubrechen, drücken Sie
die MENU-Taste.
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
25
9 – Einstellungen im Setup-Menü vornehmen
Formatierung
VORSICHT
• Wenn Sie das Gerät mittels QUICK FORMAT oder
FULL FORMAT formatieren, verwenden Sie den
separat erhältlichen Wechselstromadapter oder vergewissern Sie sich, dass der Akku über ausreichend Kapazität verfügt. Sollte während der Formatierung die
Stromversorgung unterbrochen werden, kann es zu Problemen kommen.
• Durch die Befehle QUICK FORMAT oder FULL
FORMAT werden auch der Ordner MANUAL und das
darin enthaltene Benutzerhandbuch im PDF-Format
gelöscht. Erstellen Sie daher vor dem Formatieren eine
Kopie dieser Datei.
Schnelle Formatierung
Mithilfe der Option QUICK FORMAT können Sie
den Flash-Speicher des MP-GT1 schnell formatieren.
VORSICHT
Durch das Formatieren werden alle auf dem Gerät gespeicherten Dateien gelöscht.
Anschließend werden die Ordner MUSIC und
UTILITY und die nötigen Systemdateien (mpgt1.sys) automatisch neu erstellt.
1 Wählen Sie die Option QUICK FORMAT, und
drücken Sie die ENTER-Taste.
Der Befehl Exec wird hervorgehoben.
2 Drücken Sie erneut die ENTER-Taste.
Ein Bestätigungsdialog erscheint.
3 Drücken Sie die ENTER-Taste nochmals, um
mit der schnellen Formatierung zu beginnen.
Um den Vorgang abzubrechen, drücken Sie
die MENU-Taste.
Vollständige Formatierung
Mithilfe der Option FULL FORMAT können Sie den
Flash-Speicher des MP-GT1 vollständig formatieren.
Anders als bei der schnellen Formatierung mittels
QUICK FORMAT wird hierbei auch der Speicher
auf Fehler geprüft. Der Vorgang dauert daher deutlich länger.
VORSICHT
Durch das Formatieren werden alle auf dem Gerät gespeicherten Dateien gelöscht.
Anschließend werden die Ordner MUSIC und
UTILITY und die nötigen Systemdateien (mpgt1.sys) automatisch neu erstellt.
26
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
1 Wählen Sie die Option FULL FORMAT, und
drücken Sie die ENTER-Taste.
Der Befehl Exec wird hervorgehoben.
2 Drücken Sie erneut die ENTER-Taste.
Ein Bestätigungsdialog erscheint.
3 Drücken Sie die ENTER-Taste nochmals, um
mit der vollständigen Formatierung zu beginnen.
Um den Vorgang abzubrechen, drücken Sie
die MENU-Taste.
10 – Verschiedene Informationen anzeigen
Nutzen Sie die INFORMATION-Seite, um verschiedene Informationen zu Musikdateien, zur Speicherbelegung und zu den Systemeinstellungen des
MP-GT1 anzuzeigen.
1 Drücken Sie die MENU-Taste, um die MENUSeite aufzurufen, wählen Sie dort den Eintrag
INFORMATION, und drücken Sie ENTER.
• FILE – Informationen zur aktuellen MP3-Datei
• MEMORY – Informationen zur Belegung des
internen Flash-Speichers
• SYSTEM – Informationen zu Systemeinstellungen und der Firmware-Version des MP-GT1
2 Verwenden Sie das Rad, um zwischen den drei
INFORMATION-Seiten umzuschalten:
Dateiinformationen (FILE)
Informationen zur aktuellen Musikdatei.
• MP3 – Bitrate der Datei (Kbit/s), CBR oder
VBR (konstante oder variable Bitrate) und
Abtastrate (kHz)
• TITLE – ID3-Tag-Titelinformationen, sofern
verfügbar; andernfalls Dateiname
• ALBUM – ID3-Tag-Albuminformationen, sofern
verfügbar; andernfalls keine Anzeige
• ARTIST – ID3-Tag-Interpreteninformationen,
sofern verfügbar; andernfalls keine Anzeige
Speicherinformationen (MEMORY)
Informationen zum internen Flash-Speicher
• TOTAL MUSIC – Gesamtzahl der abspielbaren Dateien im MUSIC-Ordner
• TOTAL FOLDER – Gesamtzahl der Unterordner im MUSIC-Ordner
• TOTAL MEMORY – Gesamtkapazität des internen Flash-Speichers
• REMAIN MEMORY – Verbleibende Kapazität
des internen Flash-Speichers
Wichtig
Der MP-GT1 kann insgesamt bis zu 550 Dateien und Ordner einlesen. Wird diese Zahl überschritten, so werden die
überzähligen Dateien und Ordner nicht mehr angezeigt.
Systeminformationen (SYSTEM)
Informationen zu Systemeinstellungen und zur Firmware-Version des MP-GT1.
• CUE/REV SPD – Geschwindigkeit des
schnellen Vorlaufs/Rücklaufs
• AUTO OFF – Automatische Abschaltung
• BACKLIGHT – Automatische Abschaltung
der Hintergrundbeleuchtung
• System Ver. – Firmware-Version
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
27
11 – Effektverzeichnis
Effektvoreinstellungen
Nr. Bezeichnung
Modul 1
Modul 2
Modul 3
Nr.
Bezeichnung
Modul 1
Modul 2
Modul 3
1
Dist01
Verzerrer
Flanger
Hall
38
Comp02
Kompressor
Flanger
Delay
2
Dist02
Verzerrer
Flanger
Delay
39
Comp03
Kompressor
Phaser
Hall
3
Dist03
Verzerrer
Phaser
Hall
40
Comp04
Kompressor
Phaser
Delay
4
Dist04
Verzerrer
Phaser
Delay
41
Comp05
Kompressor
Exciter
Hall
5
Dist05
Verzerrer
Exciter
Hall
42
Comp06
Kompressor
Exciter
Delay
6
Dist06
Verzerrer
Exciter
Delay
43
Comp07
Kompressor
Chorus
Hall
7
Dist07
Verzerrer
Chorus
Hall
44
Comp08
Kompressor
Chorus
Delay
8
Dist08
Verzerrer
Chorus
Delay
45
Comp09
Kompressor
Tremolo
Hall
9
Dist09
Verzerrer
Tremolo
Hall
46
Comp10
Kompressor
Tremolo
Delay
10
Dist10
Verzerrer
Tremolo
Delay
47
Comp11
Kompressor
Vibrato
Hall
11
Dist11
Verzerrer
Vibrato
Hall
48
Comp12
Kompressor
Vibrato
Delay
12
Dist12
Verzerrer
Vibrato
Delay
49
Comp13
Kompressor
Auto-Wah
Hall
13
Dist13
Verzerrer
Auto-Wah
Hall
50
Comp14
Kompressor
Auto-Wah
Delay
14
Dist14
Verzerrer
Auto-Wah
Delay
51
Comp15
Kompressor
Pitchshifter
Hall
15
Dist15
Verzerrer
Pitchshifter
Hall
52
Comp16
Kompressor
Pitchshifter
Delay
16
Dist16
Verzerrer
Pitchshifter
Delay
53
Comp17
Kompressor
kein Effekt
Hall
17
Dist17
Verzerrer
kein Effekt
Hall
54
Comp18
Kompressor
kein Effekt
Delay
18
Dist18
Verzerrer
kein Effekt
Delay
55
Flanger01
kein Effekt
Flanger
Hall
19
OD01
Overdrive
Flanger
Hall
56
Flanger02
kein Effekt
Flanger
Delay
20
OD02
Overdrive
Flanger
Delay
57
Phaser01
kein Effekt
Phaser
Hall
21
OD03
Overdrive
Phaser
Hall
58
Phaser02
kein Effekt
Phaser
Delay
22
OD04
Overdrive
Phaser
Delay
59
Exciter01
kein Effekt
Exciter
Hall
23
OD05
Overdrive
Exciter
Hall
60
Exciter02
kein Effekt
Exciter
Delay
24
OD06
Overdrive
Exciter
Delay
61
Chorus01
kein Effekt
Chorus
Hall
25
OD07
Overdrive
Chorus
Hall
62
Chorus02
kein Effekt
Chorus
Delay
26
OD08
Overdrive
Chorus
Delay
63
Tremolo01
kein Effekt
Tremolo
Hall
27
OD09
Overdrive
Tremolo
Hall
64
Tremolo02
kein Effekt
Tremolo
Delay
28
OD10
Overdrive
Tremolo
Delay
65
Vibrato01
kein Effekt
Vibrato
Hall
29
OD11
Overdrive
Vibrato
Hall
66
Vibrato02
kein Effekt
Vibrato
Delay
30
OD12
Overdrive
Vibrato
Delay
67
AutoWah01
kein Effekt
Auto-Wah
Hall
31
OD13
Overdrive
Auto-Wah
Hall
68
AutoWah02
kein Effekt
Auto-Wah
Delay
32
OD14
Overdrive
Auto-Wah
Delay
69
PitShift01
kein Effekt
Pitchshifter
Hall
33
OD15
Overdrive
Pitchshifter
Hall
70
PitShift02
kein Effekt
Pitchshifter
Delay
34
OD16
Overdrive
Pitchshifter
Delay
71
Hall
kein Effekt
kein Effekt
Hall
35
OD17
Overdrive
kein Effekt
Hall
72
Delay
kein Effekt
kein Effekt
Delay
73
kein Effekt
kein Effekt
kein Effekt
kein Effekt
36
OD18
Overdrive
kein Effekt
Delay
37
Comp01
Kompressor
Flanger
Hall
28
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
11 – Effektverzeichnis
Parameter der Effektmodule
Die folgende Tabelle beschreibt die einzelnen Effektmodule, die für die Effektvoreinstellungen des MPGT1 verwendet werden. Die meisten Effektvoreinstellungen nutzen eine Kombination aus zwei oder
drei Modulen, um so noch interessantere KlangvariaModul
Effekt
tionen zu erzeugen. Wenn Sie auf einen ganz
bestimmten Sound aus sind, probieren Sie einfach
verschiedene Voreinstellungen aus und passen die
Modulparameter an, bis Sie zufrieden sind.
Ein kräftig verzerrter, durchsetzungsstarker Gitarrensound mit DIST
viel Sustain, gut geeignet für die Leadstimme.
TONE
Overdrive
Leichte Verzerrung des Gitarrenklangs mit dem Sound eines DRIV
(OD)
Röhrenverstärkers – perfekt für warmen, klassischen RockTONE
sound.
Kompressor Komprimiert den Gitarrenklang und verleiht ihm Klarheit und COMP
(CMP)
Sustain – gut geeignet für einen ansprechenden „Clean“TONE
Sound.
Flanger
Mischt das Signal mit einer auf- und abschwellenden Modula- SPD
(FLA)
tion und erzeugt einen Sound, der an ein Düsentriebwerk erin- MIX
nert.
Phaser
Ein ausgeprägter Modulationseffekt für den typischen FunkSPD
(PHA)
sound der siebziger Jahre.
MIX
Exciter
Fügt dem Originalsignal hohe Frequenzanteile hinzu und
FREQ
(EXC)
erzeugt einen brillanten, hellen und besonders präsenten
MIX
Klang.
Chorus
Mischt dem Signal einen geringfügig verstimmten Anteil hinzu DPTH
(CHO)
und erzeugt so einen offenen, vielstimmigen Sound. Ein in
MIX
Hardrock und Fusion der Siebziger sehr beliebter Effekt.
SPD
Tremolo
Erzeugt rasch aufeinander folgende Lautstärkevariationen.
(TRM)
Durch die Kombination mit einem Delay lässt sich der Sound MIX
eines Leslie-Kabinetts simulieren.
Vibrato
Erzeugt rasch aufeinander folgende Frequenzvariationen für
SPD
(VIB)
einen Vibratoeffekt.
MIX
Auto-Wah
Erzeugt den Klang eines Wahwah-Pedals für einen funkigen
SENS
(WAH)
Sound. Variieren Sie Ihre Anschlagsstärke, wenn Sie diesen
Effekt nutzen.
MIX
Pitch-Shifter Ändert die Tonhöhe des Eingangssignals, um beispielsweise PIT
(PIT)
eine Oktav-Verdopplung zu erzielen. Für Tonhöhenänderungen
in Halbtonschritten setzen Sie den Parameter PIT auf Werte
zwischen 6 und 17 bzw. –6 und –17.
MIX
Hall
Erzeugt Hallreflexionen wie beispielsweise in einer Kirche und TIME
(REV)
gibt dem Sound mehr Weite. Ein im Surf-Rock sehr beliebter MIX
Effekt.
TIME
Delay
Fügt dem Klang Echos hinzu. Für den typischen Rockabilly(DLY)
Sound wählen Sie eine kurze Delay-Zeit (TIME) und einen MIX
hohen Effektanteil (MIX).
Verzerrer
(DST)
Grad der Verzerrung
Klangfarbe
Grad der Übersteuerung
Klangfarbe
Einstellbereich
0–30
0–12
0–30
0–12
Grad der Kompression
Klangfarbe
0–30
0–12
Geschwindigkeit der Modulation
Stärke des Effekts
0–30
0–20
Geschwindigkeit der Modulation
Stärke des Effekts
Hinzugefügte hohe Frequenzanteile
Stärke des Effekts
0–30
0–20
0–30
0–20
Modulationstiefe
Stärke des Effekts
0–30
0–20
Geschwindigkeit des Effekts
Stärke des Effekts
0–30
0–20
Geschwindigkeit des Effekts
Stärke des Effekts
Empfindlichkeit des Effekts auf die
Anschlagsstärke
Stärke des Effekts
Beeinflusst die Tonhöhe in Halbtonschritten (±6–17) oder kleineren
Abstufungen (±5)
Stärke des Effekts
Länge des Nachhalls
Stärke des Effekts
0–30
0–20
0–30
0–20
0–25
0–20
Verzögerungszeit
Stärke des Effekts
0–99
0–20
Parameter Wirkungsweise
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
0–20
–17 bis
+17
29
12 – Display-Meldungen
Nachfolgend finden Sie eine Auflistung aller Meldungen, die auf dem Display des MP-GT1 erscheinen können. Greifen Sie auf diese Liste zurück, wenn
eine dieser Meldungen angezeigt wird und Sie sich
über die Bedeutung im Unklaren sind oder sich vergewissern wollen, wie Sie darauf reagieren müssen.
Meldung
Bedeutung und Vorgehensweise
File not found
Erscheint, wenn die Audiodatei nicht gefunden werden kann oder beschädigt ist. Prüfen Sie die Datei mithilfe
eines Computers und übertragen Sie sie erneut auf den MP-GT1.
Non-Supported
Erscheint, wenn die Datei in einem nicht unterstützten Format kodiert wurde. Prüfen Sie das Dateiformat mithilfe eines Computers. Wandeln Sie sie in ein unterstütztes Format um, und übertragen Sie sie erneut auf den
MP-GT1.
Battery Empty
Dieser Warnhinweis erscheint, wenn die Kapazität des Akkus nahezu erschöpft ist. Nutzen Sie eine USB-Verbindung oder einen Wechselstromadapter, um ihn wieder aufzuladen.
I/O Too Short
Erscheint, wenn der IN-Punkt und OUT-Punkt für die Loop-Wiedergabe zu nahe beieinander liegen. Setzen Sie
die Punkte neu, wobei Sie den Abstand zwischen dem IN- und OUT-Punkt ein wenig vergrößern. Versuchen Sie
es anschließend erneut.
File Not Found
PLAYLIST
Die in der Wiedergabeliste enthaltene Datei kann nicht gefunden werden. Vergewissern Sie sich, dass die Datei
sich noch im MUSIC-Ordner befindet.
No PLAYLIST
Die Wiedergabeliste enthält keine Titel. Erscheint, wenn die Wiedergabeliste abgespielt werden soll, ohne dass
Sie ihr zuvor Titel hinzugefügt haben. Fügen Sie der Wiedergabeliste mindestens einen Titel hinzu. (Siehe „Der
Wiedergabeliste Titel hinzufügen“ auf S. 18.)
PLAYLIST FULL
Erscheint, wenn Sie versuchen, der Wiedergabeliste einen weiteren Titel hinzuzufügen, obwohl sie bereits die
maximale Zahl von 99 Titeln enthält. Löschen Sie einen nicht mehr benötigten Titel aus der Wiedergabeliste,
und versuchen Sie es dann erneut. (Siehe „Die Wiedergabeliste bearbeiten“ auf S. 18.)
Not Continued
Falls eine dieser Meldungen erscheint, schalten Sie den MP-GT1 aus und anschließend wieder ein. Wenn die
Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an Ihr Tascam-Servicecenter.
File Error
FX Rx Failed
FX Busy
Can't Save Data
Memory Error
Player Error
System Err 50
System Error 1
System Error 2
System Error 3
System Error 4
System Error 5
System Error 6
System Error 7
System Error 8
System Error 9
30
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
13 – Das Gerät umweltgerecht entsorgen
VORSICHT
Kurzschluss- und Brandgefahr! Nehmen Sie das
Gerät ausschließlich dann auseinander, wenn Sie es
entsorgen und zuvor den Akku ausbauen wollen.
Der MP-GT1 ist mit einem eingebauten Lithium-Ionen-Akku ausgestattet.
Lithium-Ionen-Akkus enthalten Wertstoffe, die wiederverwertet werden
können. Bevor Sie das Gerät entsorgen,
entfernen Sie daher bitte den Akku und
führen ihn der Wertstoffsammlung zu.
Den Akku ausbauen
1 Schalten Sie das Gerät ein und warten Sie, bis
der Akku völlig entleert ist. Stellen Sie dazu die
automatische Abschaltung AUTO OFF auf OFF
(siehe „Automatische Abschaltung“ auf S. 25).
2 Stellen Sie den POWER-Schalter in die Stellung HOLD.
Denken Sie daran, dass auch andere
Teile des Geräts wiederverwertet werden können. Beachten Sie hierzu die
lokalen Vorschriften. Geben Sie das
Gerät zur Entsorgung bei Ihrem zuständigen Wertstoffhof ab.
3 Entfernen Sie die vier seitlichen Schrauben
und anschließend die obere Gehäuseabdeckung.
4 Nehmen Sie den Akku aus dem Gerät, und
lösen Sie das Anschlusskabel.
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
31
14 – Technische Daten
Eingänge und Ausgänge
Sonstige Daten
Gitarreneingang
Arbeitsspeicher
Interner Flash-Speicher (1 GB)
Dateisystem
FAT16 (erkennt maximal 550
Dateien und Ordner)
Eingebauter
Lithium-Ionen-Akku
3,7 V DC
Eingangsimpedanz
Lineeingang
6,3-mm-Klinkenbuchse (mono,
unsymmetrisch)
1 MOhm
3,5-mm-Miniklinkenbuchse
Eingangsimpedanz
1 MOhm
Maximaler Eingangspegel
+10 dBV
Übersteuerungsreserve
Kopfhörer-/Lineausgang
Maximale Ausgangsleistung
10 dB
3,5-mm-Stereoklinkenbuchse
20 mW + 20 mW (an 32 Ohm mit
angeschlossenem Kopfhörer)
Leistungsdaten Audio
Leistungsaufnahme
ca. 1,5 W (bei MP3-Wiedergabe)
Abmessungen (B x H x T)
78 x 110 x 26 mm
(ohne vorstehende Teile)
Gewicht (einschließlich Akku) 0,22 kg
Optionales Zubehör
Minimale Systemvoraussetzungen
Windows-PC
Frequenzgang
20 – 20 000 Hz +1/–3 dB (GUITAR IN > Kopfhörer/LINE OUT)
Verzerrung (THD)
<0,05 % (GUITAR IN > Kopfhörerausgang/LINE OUT)
Fremdspannungsabstand
(LINE OUT)
>90 dB (0 dBV)
128 MB Arbeitsspeicher
freier USB-Anschluss mit
500 mA (USB 2.0 wird empfohlen)
Abtastrate
44,1 kHz
VBR (Variable Bitrate)
Wird unterstützt
Anzeige von ID3-Tags
Bis zu Version 2.4
Mac OS 10.2 oder höher
266 MHz Power PC (einschließlich iMacs, G3- und G4-Prozessoren)
Unterstütztes MP3-Format
32 – 320 Kbit/s
Windows 2000, Windows XP
Pentium 300 MHz
Macintosh
Bitrate
Wechselstromadapter PS-P520
64 MB Arbeitsspeicher
Empfohlen:
USB-Hostcontroller, Intel-Chipsatz
Beachten Sie, dass die Loop-Wiedergabe bei MP3-Dateien mit
variabler Bitrate möglicherweise ungenau arbeitet.
Automatisch gespeicherte Einstellungen
Die folgenden Einstellungen werden gespeichert,
wenn Sie den MP-GT1 ausschalten. Wenn Sie das
Gerät wieder einschalten, befinden sie sich im selben
Zustand.
•
•
•
•
•
Effekteinstellungen
Einstellungen des Stimmgeräts
Einstellungen des Metronoms
Einstellungen der Übungsfunktionen
Loop-Wiedergabe an/aus
32
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
•
•
•
•
•
•
•
IN- und OUT-Punkt der Loop-Wiedergabe
Einstellungen der wiederholten Wiedergabe
Balanceeinstellung Gitarre/MP3
Einstellung der automatischen Abschaltung
Aktueller Titel
Ausgangslautstärke
Einstellung für die automatische Abschaltung der
Hintergrundbeleuchtung
14 – Technische Daten
110 mm
Maßzeichnung
78 mm
25.5 mm
TASCAM MP-GT1 – Benutzerhandbuch
33
MP-GT1
TEAC CORPORATION
Phone: +81-422-52-5082
3-7-3, Nakacho, Musashino-shi, Tokyo 180-8550, Japan
www.tascam.com
TEAC AMERICA, INC.
Phone: +1-323-726-0303
7733 Telegraph Road, Montebello, California 90640, USA
www.tascam.com
TEAC CANADA LTD.
Phone: +1905-890-8008 Facsimile: +1905-890-9888
5939 Wallace Street, Mississauga, Ontario L4Z 1Z8, Canada
www.tascam.com
TEAC MEXICO, S.A. De C.V
Phone: +52-555-581-5500
Campesinos No. 184, Colonía Granjes Esmeralda, Delegacion Iztapalapa, CP 09810 Mexico DF
www.tascam.com
TEAC UK LIMITED
Phone: +44-8541-302511
Unit 19 & 20, The Courtyards, Hatters Lane, Watford, Hertfordshire, WD18 8TE, UK
www.tascam.co.uk
TEAC Europe GmbH
Phone: +49 (0) 611-71580
Bahnstraße 12, 65205 Wiesbaden-Erbenheim, Germany
www.tascam.de
Printed in Germany
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement