Bedienungsanleitung (DE)

Bedienungsanleitung (DE)

Liebe Kundin, lieber Kunde!

Das TCM Foto-Handy Modell 302 ist chic, kompakt und leicht. Ausgestattet mit einer integrierten VGA Kamera mit

4fach Zoom können die ganz besonderen Momente schnell und einfach festgehalten werden. Hören Sie Ihre Lieblings-

MP3 als Klingelton oder komponieren Sie Ihren eigenen

Sound, nutzen Sie die integrierte Lautsprecherfunktion, wenn

Sie gerade keine Hände frei haben - Ihr Handy wird Ihnen viele nützliche Dienste erweisen. Bitte lesen Sie diese

Bedienungsanleitung aufmerksam durch und machen Sie sich mit den vielen Funktionen, die Ihnen dieses Handy bietet, vertraut.

Bewahren Sie diese Anleitung auch zum späteren Nachlesen gut auf. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen

Handy.

lhr Team

Funktionstasten des

Telefons

Liebe Kundin, lieber Kunde! - 1 2 - Funktionstasten des Telefons

Inhalt

Menü-Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

Warn- und Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

Erste Schritte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

Verpackungsinhalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

Informationen über dieses Handbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

SIM-Karte einsetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21

Akkuverwendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22

Unterschale abnehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23

Akku einsetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24

Akku laden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25

Telefon einschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

Lautstärke einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

Anrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

Anruf annehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

Eigene Rufnummern anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

Telefonieren mit Freisprech-Set. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

Telefonfunktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

Das Display . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

Navigationstaste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33

Menübedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

Texteingabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36

Code, PIN oder Passwort ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44

Telefon sperren und entsperren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44

Wenn Sie einen Code, Ihre PIN oder Ihr Passwort vergessen haben. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46

Tastatur sperren und entsperren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46

Inhalt - 3

MMS-Nachricht senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69

MMS-Nachricht empfangen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71

Videoclips abspielen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72

Ereignisanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73

Lichtsignale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74

Funktionen des Telefons. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75

Funktionsübersicht. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75

Leistungsüberblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 92

Garantie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 94

Daten zur spezifischen Absorptionsrate . . . . . . . . . . . . . . . . 99

Index . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 101

Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47

Telefoneinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50

Eigenen Namen und eigene Rufnummer speichern . . . . . . . 50

Uhrzeit und Datum einstellen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50

Signale. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51

Wallpaper (Hintergrundbild) einstellen. . . . . . . . . . . . . . . . . . 51

Screen Saver (Bildschirmschoner) einstellen . . . . . . . . . . . . 52

Displayfarbe einstellen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

Hintergrundbeleuchtung anpassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

Display Timeout einstellen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

Anruffunktionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55

Aktive Leitung wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55

Wahlwiederholung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55

Automatische Wahlwiederholung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56

Anrufer-Identifizierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56

Eingehenden Anruf abbrechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57

Notrufnummer anrufen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58

Internationale Nummern wählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58

Letzte Anrufe anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58

Rückruf bei unbeantwortetem Anruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60

Notizblock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61

Nummer anhängen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61

Kurzwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62

Schnellwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62

Sprachnachrichten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62

Anklopfen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64

Verbindung halten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64

Anruf weiterleiten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65

Besondere Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67

Foto aufnehmen und senden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67

4 - Inhalt

Menü-Übersicht

Hauptmenü

I

Kamera

n

Telefonbuch

s

Letzte Anrufe

• Empfangene Rufe

• Gewählte Rufnr.

• Notizblock

• Gesprächszeit

• Gebühren

• GPRS-Zeitmesser

• GPRS-Datenzähler

á

WAP Menü

• Browser

• WAP Shortcuts

• Gespeicherte URLs

• History

• URL aufrufen

• Browser Setup

• WAP Profile e

Nachrichten

• Neue Nachricht

• Eingang

• Mailbox

• Ausgang

• Entwürfe

• WAP Nachrichten

• Easy SMS

• Cell Broadcast *

• MMS Vorlagen

Q

Games & More

h

Multimedia

• Themes

• Kamera

• Bilder

• Sounds

• MotoMixer

• Videos

É

Tools

• SIM-Toolkit *

• Rechner

• Kalender

• Shortcuts

• Wecker

• Chat

• Anrufdienste

• Sprachwahl

• Feste Rufnr.

• Quick Dial w

Einstellungen

• (siehe nächste Seite)

* Diese Funktion ist im Tchibo

Mobilfunk-Tarif von

O

2

nicht verfügbar.

Inhalt - 5 6 - Menü-Übersicht

Menü "Einstellungen"

l

Personalisieren

• Home Screen

• Hauptmenü

• Displayfarbe

• Begrüßung

• Wallpaper

• Screen Saver

• Quick Dial t

Signale

• Signaltyp

• Signalton zuardnen

• Lichtsignal

• Ereignisanzeige

H

Anrufumleitung

• Sprachanrufe

• Faxrufe

• Datenrufe

• Alle löschen

• Status

U

Gesprächsoptionen

• Gesprächstimer

• Gebühren-Setup

• Meine Anrufer-ID *

• Gespräch und Fax

• Antwortoptionen

• Anklopfen *

Z

Grundeinstellung

• Zeit und Datum

• Schnellwahl

• Display Timeout

• Beleuchtung

• Blättern

• Sprache

• Kontrast einstellen

• DTMF

• Global zurücksetzen

• Zurücksetzen/Löschen m

Telefonstatus

• Meine Rufnummern

• Info Guthaben *

• Aktive Leitung *

• Akkuladezustand

• Weitere Info

S

Headset

• Auto.Rufannahme

• Sprachwahl

J

Kfz-Einstellungen

• Auto.Rufannahme

• Auto.Freisprechen

• Timer Zündung j

Netz

• Ladezeit

• Neues Netz

• Einstellungen

• Verfügbare Netze

• Eigene Netzliste

• Statuston

• Rufabbruchton u

Sicherheit

• Telefon sperren

• Tastatur sperren

• Anwendung sperren

• Feste Rufnr.

• Anrufsperre

• SIM-PIN

• Neue Passwörter

• Zertifikatverwaltung c

Java Setup

• Java System

• Alle Applik. löschen

• Vibration

• Lautstärke

• Beleuchtung

• DNS IP

* Diese Funktion ist im Tchibo

Mobilfunk-Tarif von verfügbar.

O

2

nicht

Menü-Übersicht - 7

Antenne

Nutzen Sie nur die angebrachte Antenne bzw. bei Bedarf eine vom

Hersteller genehmigte Ersatzantenne. Nicht genehmigte

Antennen, Änderungen oder Zusatzgeräte können das Mobiltelefon beschädigen.

Beachten Sie Folgendes:

Bitte berühren Sie die Antenne nicht während das Gerät eingeschaltet ist.

Das Berühren der Antenne beeinflusst die Qualität der

Gesprächsverbindung und kann unter Umständen zu einem erhöhten Energieverbrauch führen. Der Einsatz nicht genehmigter

Antennen kann zudem die Nichteinhaltung der gesetzlichen

Vorschriften in ihrem Land zur Folge haben.

Betrieb des Mobiltelefons

Halten Sie Ihr Mobiltelefon beim Telefonieren genau so, wie Sie auch ein schnurloses Festnetztelefon halten würden.

Das Tragen des Mobiltelefons am Körper

Um die gesetzlichen Vorschriften im Zusammenhang mit der

Einwirkung elektromagnetischer Energie im Hochfrequenzbereich auch beim Tragen des Mobiltelefons am Körper zu gewährleisten, tragen Sie das Mobiltelefon immer in einem ggfs. mitgelieferten oder genehmigten Clip, einer Halterung oder Hülle, soweit verfügbar. Bei Verwendung von nicht original Zubehörteilen, einschließlich Batterien und Antennen, können die gesetzlichen

Vorschriften im Zusammenhang mit der Einwirkung elektromagnetischer Energie im Hochfrequenzbereich

überschritten werden. Wenn Sie kein Originalzubehör nutzen, und

Sie das Mobiltelefon nicht in der normalen Position halten, achten

Sie darauf, dass das Mobiltelefon mindestens 2,5 cm vom Körper entfernt ist, wenn es sendet (z.B. Telefonieren mit Headset).

Warn- und Sicherheitshinweise - 9

Warn- und Sicherheitshinweise

Wichtige Informationen zur sicheren und effizienten

Bedienung Ihres Mobiltelefons. Lesen Sie diese Informationen aufmerksam bevor Sie ihr Mobiltelefon das erste Mal in Betrieb nehmen.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen ersetzen die allgemeinen Warn- und Sicherheitshinweise, die in allen vor dem 1.

Dezember 2002 veröffentlichten Motorola Handbüchern enthalten sind.

Umgang mit elektromagnetischer Strahlung -

Hochfrequenzbetriebseigenschaften

Ihr Mobiltelefon enthält einen Hochfrequenzsender und einen

Hochfrequenzempfänger. In EINGESCHALTETEM Zustand empfängt und sendet das Gerät Hochfrequenzsignale (HF). Bei der

Bedienung des Mobiltelefons kontrolliert die Systemsteuerung automatisch den Energieverbrauch in dem das Gerät sendet.

Ihr Handy entspricht allen technischen Anforderungen, die der

Gesetzgeber in ihrem Land bei Einwirkung elektromagnetischer

Energie im Hochfrequenzbereich auf den Menschen vorschreibt:

Allgemeine Sicherheitshinweise beim Betrieb

Damit eine optimale Funktionalität Ihres Mobiltelefons gewährleistet ist und sich die Einwirkung von elektromagnetischer

Energie im Hochfrequenzbereich im Rahmen der vorgenannten gesetzlichen Bestimmungen und Richtwerte hält, sind die nachfolgenden Hinweise unbedingt zu beachten und einzuhalten:

8 - Warn- und Sicherheitshinweise

Funktion Datenübertragung

Wenn Sie eine Datenübertragungsfunktion nutzen, mit oder ohne

Zubehörkabel, dann achten Sie darauf, dass das Mobiltelefon mindesten 2,5 cm vom Körper entfernt ist.

Elektromagnetische Verträglichkeit / Kompatibilität

Beachten Sie: Die meisten elektronischen Geräte sind gegen elektromagnetische Strahlung abgeschirmt: Bestimmte Geräte können eventuell nicht vollständig gegen die elektromagnetische

Strahlung Ihres Mobiltelefons geschützt sein.

Telefonieren in der Öffentlichkeit

Beachten Sie bei der Benutzung Ihres Mobiltelefons gesetzliche

Vorschriften und erkundigen Sie sich über eventuelle lokale

Einschränkungen beim Gebrauch von Mobiltelefonen. In

Krankenhäusern, Arztpraxen und ähnlichen Einrichtungen werden häufig Geräte eingesetzt, die auf externe elektromagnetische

Strahlung empfindlich reagieren. Schalten Sie daher Ihr

Mobiltelefon in solchen Räumlichkeiten AUS, wenn dies durch entsprechende Hinweisschilder verlangt wird.

Telefonieren im Flugzeug

Schalten Sie Ihr Mobiltelefon aus, bevor Sie ins Flugzeug steigen.

Die Bestimmungen der Fluggesellschaften verbieten den Gebrauch von Mobiltelefonen an Bord bzw. während des Fluges. Erkundigen

Sie sich nach den Bestimmungen Ihrer Fluggesellschaft zur

Verwendung von Mobiltelefonen und halten Sie diese

Bestimmungen ein.

10 - Warn- und Sicherheitshinweise

Medizinische Geräte

Herzschrittmacher

Hersteller von Herzschrittmachern empfehlen, einen Abstand von mindestens 15 cm zwischen einem Mobiltelefon und einem

Schrittmacher einzuhalten, um eventuelle Interferenzen der beiden

Geräte auszuschließen.

Träger von Herzschrittmachern müssen folgendes beachten:

das EINGESCHALTETE Mobiltelefon IMMER mehr als 15 cm von Ihrem Schrittmacher entfernt halten.

das Mobiltelefon nicht in der Brusttasche tragen.

halten Sie Ihr Mobiltelefon beim Telefonieren an das vom

Herzschrittmacher weiter entfernte Ohr, um das Risiko von

Interferenzen zu verringern

das Mobiltelefon beim geringsten Anzeichen einer Störung des Herzschrittmachers SOFORT AUSSCHALTEN.

Hörgeräte

Einige digitale schnurlose Telefone beeinträchtigen unter

Umständen die Funktion von Hörgeräten. Wenden Sie sich ggf. an den Hersteller Ihres Hörgerätes, um eine Alternativlösung zu finden.

Andere medizinische Geräte

Wenn Sie ein medizinisches Gerät verwenden, wenden Sie sich bitte an den Hersteller, um zu klären, ob es ausreichend gegen elektromagnetische Strahlung abgeschirmt ist. Unter Umständen kann auch der behandelnde Arzt bei der Beschaffung dieser

Information behilflich sein.

Warn- und Sicherheitshinweise - 11

Funken von Ihrem Akku können in solcher Umgebung Explosionen und/oder Feuer verursachen und damit zu Verletzungen oder gar

Todesfällen führen.

Beachten Sie: Bereiche mit potentieller Explosionsgefahr sind in den meisten Fällen eindeutig gekennzeichnet. Solche Bereiche sind u. a. Tankstellen, in Booten der Bereich unter Deck, Transport- oder Lagereinrichtungen für Kraftstoff oder Chemikalien, Bereiche, in denen der Geruch von Kraftstoff wahrnehmbar ist (z. B. wenn

Benzin oder Propangas in einem Fahrzeug oder im Haushalt austritt), Bereiche, in denen die Luft Chemikalien oder Partikel wie

Körner, Staub oder Metallstaub enthält sowie andere Bereiche, in denen es sich empfiehlt, den Motor des Fahrzeugs abzustellen.

Sprenggebiete

Um Störungen von Sprengvorhaben zu vermeiden, müssen Sie Ihr

Gerät in Sprenggebieten oder an Orten, an denen der Betrieb von

Funkgeräten untersagt ist, AUSSCHALTEN. Befolgen Sie alle

Anweisungen und Schilder.

Akkus

Alle Akkus können Sachbeschädigungen, Verletzungen oder

Brandschäden verursachen, wenn die Kontakte des Akkus mit leitenden Materialien wie z.B. Schmuck, Schlüsseln oder Ketten in

Berührung kommen. Dies kann zu einem geschlossenen

Stromkreis (Kurzschluss) und dadurch zur Erhitzung des Materials führen. Um dies zu vermeiden, seien Sie im Umgang mit einem geladenen Akku entsprechend vorsichtig, insbesondere wenn Sie den Akku in Jacken- oder Hemdtaschen, Handtasche oder in einen sonstigen Behälter stecken, der Metallgegenstände enthält.

Benutzen Sie ausschließlich original Akkus und Aufladegeräte vom Hersteller.

Warn- und Sicherheitshinweise - 13

Telefonieren im Auto

Bitte erkundigen Sie sich an Ihrem jeweiligen Aufenthaltsort nach den dort geltenden Gesetzen und Bestimmungen über die

Benutzung eines Mobiltelefons in Kraftfahrzeugen und beachten

Sie diese.

Soweit die Benutzung des Mobiltelefons im Auto gesetzlich erlaubt ist, beachten Sie zudem bitte folgendes:

Konzentrieren Sie sich immer auf den Verkehr und die Straße

Verwenden Sie grundsätzlich eine Freisprechanlage.

Suchen Sie zum Telefonieren einen Parkplatz auf.

Warnhinweise

Gefahr für Kleinkinder

Die SIM-Karte könnte von Kleinkindern verschluckt werden. Achten

Sie darauf, dass Sie SIM-Karten nach der Entnahme für

Kleinkinder unerreichbar aufbewahren. Halten Sie auch Ihr Telefon, inkl. sämtlichem Zubehör von Kleinkindern fern.

Für Fahrzeuge mit Airbags

Airbags werden unter Aufwendung großer Kraft ausgelöst.

Platzieren bzw. installieren Sie das Mobiltelefon und das Zubehör

NIE über dem Airbag oder in dessen Ausbreitungsbereich. Falsch platziert kann dies zu schweren Verletzungen führen, wenn der

Airbag einmal ausgelöst wird.

Explosionsgefährdete Orte

Schalten Sie Ihr Mobiltelefon AUS, wechseln bzw. entfernen Sie

NICHT den Akku aus dem Gerät und beachten Sie alle

Anweisungen und Warnhinweise, wenn Sie sich in einer explosionsgefährdeten Umgebung aufhalten.

12 - Warn- und Sicherheitshinweise

Ihr Akku kann die folgenden Symbole enthalten

:

Symbol Definition

Wichtiger Sicherheitshinweis folgt.

LiIon BATT

Ihr Akku oder Mobiltelefon sollte nicht in Kontakt mit Feuer kommen.

Ihr Akku oder Mobiltelefon muss unter Umständen entsprechend der gesetzlichen Vorgaben recycled werden. Bitte informieren Sie sich bei den jeweils zuständigen Behörden.

Ihr Akku oder Mobiltelefon sollte nicht in die

Mülltonne geworfen werden.

Ihr Mobiltelefon enthält einen internen Lithium-

Ionen-Akku.

Pflege und Reparatur

Versuchen Sie nicht, Ihr Telefon bzw. Netzadapter oder anderes

Zubehör zu öffnen oder selbst zu reparieren. Wenden Sie sich bei

Bedarf an den Kundendienst.

Setzen Sie Ihr Telefon bzw. Netzadapter und Zubehör keinen widrigen Bedingungen (Feuchtigkeit, Regen, sonstige

Flüssigkeiten, Staub, Seeluft, usw.) aus.

Entsorgen

Entsorgen Sie die Verpackung sortenrein.

Zur sachgerechten Akku-Entsorgung stehen im batterievertreibenden Handel sowie den kommunalen

Sammelstellen entsprechende Behälter bereit. Wenn Sie sich vom

Telefon trennen möchten, entsorgen Sie es zu den aktuellen

Bestimmungen. Auskunft erteilt die kommunale Stelle.

14 - Warn- und Sicherheitshinweise

Anfälle/Blackouts

Bei manchen Personen können unter Umständen epileptische

Anfälle und Blackouts auftreten, wenn sie Lichteffekten, wie beispielsweise beim Fernsehen oder bei Videospielen, ausgesetzt sind. Diese Anfälle und Blackouts können auch bei solchen

Personen auftreten, die vorher noch nie einen Anfall oder einen

Blackout hatten.

Wenn Sie schon einmal einen solchen Anfall oder Blackout hatten oder wenn sie diesbezüglich familiär vorbelastet sind, konsultieren

Sie bitte zunächst Ihren Arzt, bevor Sie auf dem Mobiltelefon

Videospiele spielen oder Blinkeffekte auf Ihrem Mobiltelefon installieren oder nutzen. (Blinkeffekte sind nicht auf allen Produkten verfügbar.)

Eltern sollten Ihre Kinder beim Umgang mit Videospielen und

Blinkeffekten auf dem Mobiltelefon überwachen. Alle Personen sollten unverzüglich die weitere Nutzung des Geräts einstellen und

Ihren Arzt konsultieren, wenn eines der folgenden Symptome auftritt: Krämpfe, Augenzuckungen, Bewusstseinsverlust, unfreiwillige Bewegungen oder Orientierungslosigkeit.

Um das Risiko solcher Symptome zu minimieren, beachten Sie bitte auch die folgenden Sicherheitshinweise:

Spielen Sie keine Videospiele und nutzen Sie keine

Lichteffekte, wenn Sie übermüdet sind.

Legen Sie stündlich eine minimale Pause von 15 Minuten ein.

Spielen Sie nur in einer hellen Umgebung.

Halten Sie immer den größtmöglichen Abstand zum Display.

Verletzungen bei übermäßiger Belastung

Wenn Sie Spiele auf Ihrem Mobiltelefon spielen, können gelegentliche Verspannungen an Händen, Armen, Schultern,

Nacken oder anderen Teilen des Körpers auftreten. Beachten Sie die nachfolgenden Anweisungen um Beschwerden wie z.B.

Sehnenscheidenentzündung, Karpaltunnel Syndrom, oder andere muskuläre Beschwerden zu vermeiden:

Legen Sie stündlich eine minimale Pause von 15 Minuten ein.

Wenn Ihre Hände, Handgelenke oder Arme müde werden oder weh tun, hören Sie sofort auf zu spielen und machen Sie eine Pause von mehreren Stunden bevor Sie erneut spielen.

Wenn Ihre Hände, Handgelenke oder Arme nach dem Spielen immer noch weh tun, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.

Warn- und Sicherheitshinweise - 15

EU-Richtlinien Konformitätserklärung

Hiermit erklärt Motorola, dass dieses Produkt den folgenden

Richtlinien entspricht:

Den wesentlichen Anforderungen und allen anderen relevanten Bestimmungen der Richtlinie 1999/5/EC

Allen anderen relevanten EU-Richtlinien

IMEI: 350034/40/394721/9

0168

Type: MC2-41H14

Produktgenehmigungsnummer

Die obige Abbildung zeigt ein Beispiel für eine typische

Produktgenehmigungsnummer.

16 - Warn- und Sicherheitshinweise

Warn- und Sicherheitshinweise - 17 18 - Warn- und Sicherheitshinweise

Motorola, Inc.

Consumer Advocacy Office

1307 East Algonquin Road

Schaumburg, IL 60196

886-2-2705-1811(TW)

1-800-331-6456 (USA)

1-888-390-6456 (TTY/TDD USA)

1-800-461-4575 (Kanada) www.motorola.com.tw (TW) www.motorola.com (USA) www.motorola.ca (Kanada)

MOTOROLA und das stilisierte M-Logo sind eingetragene Warenzeichen der

Motorola Inc. Alle sonstigen Produkt- oder Dienstleistungsnamen sind das

Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

© Motorola, Inc. 2004.

Achtung: Durch Änderungen an diesem Funktelefon, die vom Hersteller nicht ausdrücklich genehmigt wurden, erlischt die Betriebsgenehmigung des Benutzers.

Software-Copyright-Hinweise

Die in diesem Handbuch beschriebenen Produkte enthalten möglicherweise

Software des Herstellers oder Software unabhängiger Dritter, die in

Halbleiterspeichern oder sonstigen Medien gespeichert und urheberrechtlich geschützt sind. Durch Gesetze in den USA, Deutschland und anderen Ländern werden dem Hersteller und unabhängigen Software-Herstellern Exklusivrechte an der urheberrechtlich geschützten Software, einschließlich der Exklusivrechte zum

Verteilen und Reproduzieren der urheberrechtlich geschützten Software, gewährt.

Demzufolge darf urheberrechtlich geschützte Software, die in den Produkten von des Herstellers enthalten ist, nur in dem gesetzlich zugelassenen Umfang geändert, zurückentwickelt, verteilt oder reproduziert werden. Darüber hinaus werden durch den Kauf von Produkten des Herstellers weder direkt, stillschweigend, kraft Rechtsscheins noch anderweitig Lizenzrechte im Rahmen der Urheberrechte, Patente oder Patentanmeldungen von des Herstellers oder eines unabhängigen Software-Herstellers, ausgenommen der normalen, einfachen und gebührenfreien Lizenz zur Nutzung des Produkts, die kraft Gesetzes beim

Kauf eines Produkts gewährt wird, gewährt.

Warn- und Sicherheitshinweise - 19

SIM-Karte einsetzen

Auf der SIM-Karte (SIM - Subscriber Identity Module) befinden sich

Ihre Rufnummer, Service-Details und ein Telefonbuch-/

Nachrichtenspeicher.

Vorsicht: Achten Sie darauf, dass die SIM-Karte nicht verbogen oder verkratzt wird. Verhindern Sie, dass die SIM-Karte mit statischer Elektrizität, Wasser oder Schmutz in Kontakt kommt.

1

3

032343o

2

032342o

4

032342o

Erste Schritte

Verpackungsinhalt

Der Inhalt der Verpackung ist wie folgt:

TCM Foto-Handy Modell 302

Akku

Ladegerät

Headset

Bedienungsanleitung

SIM-Karte mit Benutzerhandbuch

Informationen über dieses Handbuch

Das vorliegende Handbuch beschreibt die Grundfunktionen Ihres

Mobiltelefons.

Optionale Funktionen

Mit diesem Zeichen werden Funktionen gekennzeichnet, die optional und vom Netz, der SIM-Karte oder dem

Vertrag abhängig sind. Sie werden nicht von allen

Diensteanbietern und auch nicht überall angeboten.

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Diensteanbieter.

Erste Schritte - 21

20 - Erste Schritte

Akkuverwendung

Die Leistungsfähigkeit des Akkus hängt von vielen Faktoren ab.

Dazu gehören die Netzkonfiguration des Mobilfunkanbieters, die

Signalstärke, die Umgebungstemperatur des Telefons, die ausgewählten Funktionen bzw. Einstellungen, die am

Zubehöranschluss eingesteckten Geräte sowie Ihre Gewohnheiten bei der Verwendung von Sprach- und Datendiensten und anderen

Anwendungen.

Vorsicht: Zur Vermeidung von Verletzungen oder Verbrennungen niemals Metallgegenstände mit den Akkukontakten in Berührung kommen lassen und niemals Akkukontakte kurzschließen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Akku-Leistung zu maximieren:

Verwenden Sie nur Original Akkus und Ladegeräte. Die

Garantie für das Telefon deckt keine Schäden ab, die durch die Verwendung von nicht original Akkus und/oder

Ladegeräten verursacht werden.

Bei neuen Akkus oder Akkus, die über einen längeren

Zeitraum gelagert wurden, ist eventuell eine längere Ladezeit erforderlich.

Während des Ladevorgangs sollte Zimmertemperatur herrschen.

Setzen Sie Akkus nicht Temperaturen unter -10°C oder über

45°C aus. Lassen Sie Ihr Telefon nicht im Fahrzeug zurück.

Soll ein Akku während eines längeren Zeitraums nicht benutzt werden, bewahren Sie ihn an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort auf.

Im Laufe der Zeit verschleißen Akkus allmählich und erfordern längere Ladezeiten. Dies ist normal. Wenn Sie Ihren Akku regelmäßig laden und eine Verkürzung der Gesprächszeit oder eine Verlängerung der Ladezeit feststellen, ist es möglicherweise an der Zeit, einen neuen Akku zu kaufen.

22 - Erste Schritte

Akkus, die zum Betrieb dieses Telefons verwendet werden, müssen ordnungsgemäß entsorgt und eventuell dem

Recycling-System zugeführt werden. Den Akkutyp entnehmen Sie dem Etikett des Akkus. Hinweise zum ordnungsgemäßen Entsorgen erhalten Sie bei Ihrer lokalen

Recycling-Stelle.

Vorsicht: Verbrennen Sie Akkus niemals, da sie explodieren können.

Unterschale abnehmen

Akku einsetzen

Das Telefon darf nur mit Original-Akkus und -Zubehör betrieben werden. Wir empfehlen, Akkus bei Nichtgebrauch in den entsprechenden Schutzhüllen aufzubewahren.

1 2

032341o

1

2

3

032340a

Erste Schritte - 23

Akku laden

Neue Akkus werden teilweise aufgeladen ausgeliefert. Vor der ersten Verwendung des Telefons müssen Sie den Akku einsetzen und laden, wie nachfolgend beschrieben. Einige Akkus erreichen erst nach mehreren vollständigen Lade- und Entladezyklen ihre gesamte Leistungsfähigkeit.

Aktion

1

Schließen Sie das Ladegerät an der entsprechenden

Buchse an der Unterseite des Telefons an.

032345o

2

Stecken Sie das andere Ende des Reiseladegeräts in eine geeignete Steckdose.

3

Wenn die Meldung

Laden beendet

angezeigt wird, ziehen Sie das Ladegerät ab.

Tipp: Sie können nach dem Aufladen das Telefon ohne Bedenken am Ladegerät angeschlossen lassen. Der Akku wird dadurch nicht beschädigt.

Erste Schritte - 25

24 - Erste Schritte

Telefon einschalten

Aktion

1

Halten Sie die Taste

O (Einschalttaste) zwei Sekunden lang gedrückt, um das

Telefon einzuschalten.

2

Geben Sie ggf. den PIN-Code Ihrer SIM-Karte ein, und drücken Sie OK (

+), um die SIM-Karte zu entsperren.

Vorsicht: Wenn Sie dreimal hintereinander einen falschen PIN-

Code eingeben, wird die SIM-Karte gesperrt. Das Telefon zeigt dann "SIM gesperrt" an.

Lautstärke einstellen

Durch Drücken der

Navigationstaste (

S) nach links oder rechts können Sie die Lautstärke erhöhen oder verringern:

Erhöhen oder Verringern der Hörmuschellautstärke während eines Gesprächs

Erhöhen oder Verringern der Ruftonlautstärke, wenn das

Standby-Display angezeigt wird.

Tipp: Bei der niedrigsten Lautstärkeeinstellung schalten Sie auf Vibrationsalarm um, indem Sie ein Mal die Taste nach links drücken. Erneutes Drücken wechselt in den Modus "Kein

Signal". Drücken Sie die Taste nach rechts, um zurück zum

Vibrationsalarm und dann zum Ruftonalarm zu wechseln.

26 - Erste Schritte

Abschalten des Signals für eingehende Anrufe

Die Lautstärke kann auch über das Menü

M >

Einstellungen

>

Signale

eingestellt werden.

Anrufen

Drücken Sie

1

Tasten

2

N

3

O

Zum

Wählen der Rufnummer

Absetzen des Anrufs

Beenden des Anrufs und "Auflegen" des

Telefons am Ende eines Gesprächs

Das Telefonbuch kann auch durch Drücken von Menü

M >

Telefonbuch

> Blättern zum gewünschten Eintrag >

Senden

N geöffnet werden.

Anruf annehmen

Wenn Sie einen Anruf empfangen, klingelt und/oder vibriert das

Telefon und zeigt eine Meldung für einen eingehenden Anruf an.

Drücken Sie

1

N oder

ANTW.

(

-)

2

O

Zum

Annehmen des Anrufs

Beenden des Anrufs und "Auflegen" des

Telefons am Ende eines Gesprächs

Eigene Rufnummern anzeigen

Drücken Sie im Standby-Display

M #.

Drücken Sie während eines Gesprächs

M >

Meine Rufnummern

.

Hinweis: Ihre Rufnummer muss auf der SIM-Karte gespeichert sein, um diese Funktion nutzen zu können. Das Speichern Ihrer

Rufnummer auf der SIM-Karte wird auf Seite 50 beschrieben.

Sollten Sie Ihre eigene Rufnummer nicht kennen, wenden Sie sich bitte an Ihren Diensteanbieter.

Telefonieren mit Freisprech-Set

Stecken Sie den Stecker des Freisprech-Sets in die dafür vorgesehene Headset-Buchse (siehe Abb. S. 2). Drücken Sie die

Taste am Mikrofon, um das Gespräch anzunehmen. Um das

Gespräch zu beenden, müssen Sie die Taste am Mikrofon so lange gedrückt halten, bis das Gespräch beendet ist (ca. 2 Sek.).

Erste Schritte - 27

Telefonfunktionen

Eine Abbildung des Telefons finden Sie auf Seite 2.

Das Display

Die Grafik unten zeigt das Standard Standby-Display, wenn kein

Gespräch geführt und das Menü nicht benutzt wird. Das Wählen von Telefonnummern ist nur in diesem Modus möglich.

0323550a

28 - Erste Schritte

Folgende Statusanzeigen sind möglich:

Die Anzeige

H (Menü) weist darauf hin, dass Sie durch Drücken der Menütaste (

M) das Hauptmenü öffnen können.

Die Textlabel im Display unten links und rechts zeigen die aktuellen

Softkey-Funktionen an. Drücken Sie auf den linken (

-) oder den rechten (

+) Softkey, um die Funktion aufzurufen.

Ihr Telefon kann im Standby-Display eine Analog- oder Digitaluhr anzeigen (siehe Seite 81).

1. Signalstärke

Vertikale Balken zeigen die Stärke der Netzverbindung an. Sie können weder anrufen noch Anrufe empfangen, wenn

0 (Kein

Signal) oder

0> (Keine Übertragung) angezeigt wird.

2. GPRS-Anzeige

Zeigt an, dass Ihr Telefon eine Hochgeschwindigkeits-

Netzverbindung (General Packet Radio Service, GPRS) verwendet. GPRS ermöglicht schnellere

Datenübertragungen. Folgende Anzeigen können vorkommen:

Å = GPRS Datenübertragung aktiv

Ç = GPRS Service verfügbar

Telefonfunktionen - 29 30 - Telefonfunktionen

3. Datenübertragung

Zeigt den Status der Verbindung und der Datenübertragung an.

Folgende Anzeigen können vorkommen:

4 = Gesicherte GPRS

Datenübertragung

3 = Gesicherte

Applikationsverbindung

2 = Gesicherte CSD-

Verbindung

7 = Ungesicherte GPRS

Datenübertragung

6 = Ungesicherte

Applikationsverbindung

5 = Ungesicherte CSD-

Verbindung

4. Roaming

Wird angezeigt, wenn Ihr Telefon ein fremdes Netz außerhalb Ihres Primärnetzes sucht oder nutzt. Folgende

Anzeigen können vorkommen:

; = Roaming

5. Aktive Leitung

Zeigt @ oder B an, um die jeweils aktive Telefonleitung zu bezeichnen. Andere Anzeigen:

A = Leitung 1 aktiv,

Anrufumleitung eingeschaltet

E = Wecker aktiviert

C = Leitung 2 aktiv,

Anrufumleitung eingeschaltet

Hinweis: Im Tchibo Mobilfunk-Tarif von O

2

ist nur eine Leitung aktiv

Eine Anrufumleitung ist nur zur Mailbox möglich.

6. Anzeige für Instant Messaging

Wird angezeigt, wenn Instant Messaging (IM) aktiv ist.

Folgende Anzeigen können vorkommen:

P = IM aktiv

_ = Besetzt

J = Für Anrufe verfügbar

I = Für IM verfügbar

Q = Für IM unsichtbar

X = Offline

Wenn eine Java-Anwendung aktiv ist, kann an dieser Stelle `

(Java-Midlet) angezeigt werden.

Hinweis: Diese Funktion ist im Tchibo Mobilfunk-Tarif von O

2 verfügbar.

nicht

7. Neue Nachricht

Wenn Sie eine neue Nachricht erhalten, sind folgende

Anzeigen möglich: r = Textnachricht s = Sprach- und

Textnachrichten d = IM-Nachricht t = Sprachnachricht a = Aktive Chat-Sitzung

Bei Eingabe einer Nachricht wird an dieser Stelle die Anzahl der auf der aktuellen Seite noch möglichen Zeichen (Textnachricht) oder die Größe der Nachricht (MMS) angezeigt.

Telefonfunktionen - 31

8. Signaltypanzeige

Zeigt den eingestellten Signaltyp an. y = Lauter Rufton

| = Vibrieren z = Leiser Rufton

} = Vibrieren und akustisches

Signal

{ = Kein Signal

9. Akkuladezustandsanzeige

Vertikale Balken zeigen den Akkuladezustand an. Mit der Meldung

Akku fast leer

und mit einem Signalton wird darauf hingewiesen, dass der Akku fast leer ist.

Navigationstaste

Mit dieser Navigationstaste

(

S) können Sie nach oben, unten, links oder rechts durch das Menüsystem navigieren,

Menüelemente markieren,

Funktionseinstellungen ändern und Spiele bedienen. Drücken der mittleren Auswahltaste aktiviert eine markierte Funktion.

32 - Telefonfunktionen

Menübedienung

Drücken Sie im Standby-Display

M, um das Hauptmenü aufzurufen.

Telefonfunktionen - 33

Drücken Sie

S, um eine Menüfunktion im Hauptmenü anzusteuern und zu markieren. Die folgenden Funktionen erscheinen im Hauptmenü:

Symbol Funktion

Q

É

I

Games & More

Tools

Kamera

Symbol Funktion

h w

á

Multimedia

Einstellungen

WAP Menü

34 - Telefonfunktionen

Symbol Funktion

n e

Telefonbuch

Nachrichten

Symbol Funktion

s

Letzte Anrufe

Menüfunktion auswählen

Die Auswahl einer Menüfunktion erfolgt vom Standby-Display aus:

Funktion auswählen

M >

Letzte Anrufe

>

Gewählte Rufnr.

Dieses Beispiel zeigt, dass Sie im Standby-Display

M drücken, dann im Hauptmenü die Option s

Letzte Anrufe

und dann die

Option

Gewählte Rufnr.

auswählen müssen. Blättern Sie mit

S durch die Liste und drücken Sie den linken bzw. rechten Softkey, um die zugeordnete Funktion auszuwählen.

Eine Funktionsoption auswählen

Bei einigen Funktionen müssen Sie eine Option aus einer Liste auswählen:

032354o

Telefonfunktionen - 35

Symbol

Sekundär

Der Symbol Eingabemodus. Hier ist nur die Eingabe von Symbolen möglich.

Die sekundäre Eingabemodus für Text.

Hier können Sie eine Alternative zum

Primärmodus hinterlegen.

Tipp: Während Sie Text eingeben, können Sie durch Drücken von

# zwischen den einzelnen Eingabemethoden umschalten.

Texteingabe festlegen

Mit dieser Funktion wählen Sie eine Texteingabemethode für den

Primären und Sekundären Eingabemodus aus.

Drücken Sie in einer Texteingabemaske

M >

Texteingabe

.

Wählen Sie

Prio.1

(primäre Texteingabemethode) oder

Prio. 2

(sekundäre Texteingabemethode) und dann eine der folgenden

Optionen:

TAP

TAP erweitert iTAP

Geben Sie Text und Zahlen ein, indem Sie eine Taste ein oder mehrere Male drücken, um die auf der Taste hinterlegten

Buchstaben auszuwählen. Dies ist meist die voreingestellte Methode.

Wie TAP, aber zusätzlich stehen noch

Symbole zur Eingabe zur Verfügung.

Texterkennung: Das Telefon schlägt nach jedem Tastendruck ein passendes Wort vor.

Für

Prio. 2

steht noch die Option

Keine

zur Verfügung, wenn Sie keine sekundäre Texteingabemethode auswählen möchten.

Drücken Sie

S, um nach oben oder unten zu blättern und die gewünschte Option zu markieren.

In einer nummerierten Liste drücken Sie eine Nummerntaste, um die Option zu markieren.

In einer alphabetischen Liste drücken Sie mehrmals auf eine

Taste, um durch die Buchstaben auf der Taste zu blättern und die am besten damit übereinstimmende Listenoption zu markieren.

Ist für eine Option eine Liste mit möglichen Werten verfügbar, drücken Sie

S nach links oder rechts, um durch die Werte zu blättern und einen Wert auszuwählen.

Gibt es für eine Option eine Liste möglicher numerischer Werte, drücken Sie eine Nummerntaste, um den Wert einzustellen.

Texteingabe

Im Menü Nachrichten können Sie Nachrichten – SMS und MMS – verfassen und senden. Ein Zeichenzähler zeigt an, wie viele

Zeichen die Nachricht noch aufnehmen kann. In der Regel hat Ihr

Diensteanbieter Ihr Gerät bereits so vorkonfiguriert, dass Sie per

Tipp-Modus ganz einfach Nachrichten eingeben können.

Der Eingabemodus

Verschiedene Eingabemodi helfen bei der Eingabe von Namen,

Zahlen und Text. Um den eingestellten Eingabemodus zu prüfen bzw. zu ändern, gehen Sie bitte vor wie folgt:

Drücken Sie in einer Texteingabemaske, z.B. in einer neuen SMS,

M >

Eingabemodus

:

Primär

Numerisch

Der primäre Eingabemodus für Text. Dies ist meist der voreingestellte Modus.

Der numerische Eingabemodus. Hier ist nur die Eingabe von Zahlen möglich.

36 - Telefonfunktionen

Texteingabe mit der Tipp-Methode (TAP)

Dies ist die Standardmethode zum Eingeben von Text . Mit jedem

Tastendruck werden der Reihe nach die Buchstaben und Zahlen der betreffenden Taste angezeigt. Im erweiterten Tipp-Modus (TAP erweitert) werden zusätzlich auch die in der Tabelle auf Seite 42 aufgelisteten zusätzlichen Symbole angezeigt.

Drücken Sie

1

Eine Taste einmal oder mehrmals

Zum

Auswählen eines Buchstabens, einer Zahl oder eines Symbols

2

weitereTasten

3

OK

(

+)

Eingeben weiterer Buchstaben

Speichern des Textes

Drücken Sie

S nach links oder nach rechts, um den blinkenden

Cursor innerhalb einer Textnachricht nach links oder rechts zu verschieben.

Die Eingabe eines Leerzeichen ist möglich mit der Taste

*.

Nach Eingabe von drei oder mehr Zeichen, kann das Telefon u.U. das Wort vervollständigen.

Telefonfunktionen - 37 38 - Telefonfunktionen

Wenn Sie also zum Beispiel die Tasten

7 7 6 4 drücken, werden im Display bereits Buchstabenkombinationen bzw. Wörter angezeigt:

Drücken Sie

3

WÄHLEN

(

oder

+)

*

Zum

Übernehmen des Wortes

Auch wenn Sie ein unvollständiges

Wort in den Text übernommen haben, können Sie Buchstaben per

Tastendruck ergänzen

Nach einem Wort wird automatisch ein Leerzeichen eingefügt.

Manuelle Eingabe eines Leerzeichens ist möglich mit der

Taste

* (gedrückt gehalten: neue Zeile).

Wenn Sie also zum Beispiel die Tasten

7 7 6 4 drücken, werden im Display bereits Buchstabenkombinationen bzw. Wörter angezeigt:

Wenn Sie ein anderes Wort schreiben möchten (wie z.B.

Progress

), tippen Sie einfach die restlichen Buchstaben ein.

Texteingabe mit der iTAP™-Methode

Diese Texterkennungs-Software ermöglicht eine vereinfachte

Texteingabe. Anstatt durch die Zeichen auf der Taste zu „blättern“, um den gewünschten Buchstaben auszusuchen, ist hier ein

Tastendruck pro Buchstabe in der Regel ausreichend, um das gewünschte Wort im Display anzuzeigen: das Telefon erarbeitet während Ihrer Eingabe einen „Wortvorschlag“.

Drücken Sie Zum

1

Tasten

(je einmal pro

Buchstabe)

Anzeigen der Wortvorschläge unten im Display

2

S links oder rechts Markieren des gewünschten Wortes bzw. der Buchstabenkombination, wenn das Wort nicht im Wörterbuch des Telefons existiert

Telefonfunktionen - 39

Groß-/Kleinschreibung

Jeder Satz beginnt mit einem Großbuchstaben. Falls erforderlich, drücken Sie

S nach unten, um die Kleinschreibung zu erzwingen, bevor der Cursor zur nächsten Position springt.

Wenn Sie in einer Nachricht die Groß-/Kleinschreibung ändern möchten, drücken Sie

0.

Folgende Anzeigen oben links im Display zeigen die möglichen

Einstellungen:

U = Nur Kleinschreibung V = Nur nächsten

Buchstaben großschreiben

T = Nur Großbuchstaben

Aktueller Status der Texteingabemethode

In einer Texteingabemaske können Sie die aktuelle Einstellung anhand der nachfolgenden Symbole, die oben links im Display erscheinen, erkennen:

PrimärSekundär-

Eingabemodus Eingabemodus

g m Tippen, keine

Großbuchstaben h q

Tippen, nur nächsten

Buchstaben großschreiben f l

Tippen, alles

Großbuchstaben j p iTAP, keine Großbuchstaben k n iTAP, nur nächsten

Buchstaben großschreiben i o iTAP, alles Großbuchstaben

Telefonfunktionen - 41

032359o

Wenn Sie ein anderes Wort schreiben möchten (wie z.B.

Progress

), tippen Sie einfach die restlichen Buchstaben ein.

40 - Telefonfunktionen

Die folgenden Symbole kennzeichnen die Eingabemethode

Numerisch

oder

Symbol

:

W = Numerischer Modus [ = Symbolmodus

Zeichentabelle

Folgende Tabelle dient als Richtlinie für die Eingabe von Zeichen im Modus TAP erweitert .

1

. ? ! , @ ' - _ : ; ( ) & " ~ 1 0 ¿ ¡ % £ $ ¥ ¤

£ + x * / \ [ ] =

> < # §

2 a b c 2 á à â ã ç æ

3 d e f 3 é è ê ë

4 g h i 4 í î ï

5 j k l 5

6

7 m n o 6 ñ ó ò ô õ œ p q r s 7

8 t u v 8 ú ù û ü

9

0

* w x y z 9

Groß-/Kleinschreibung wechseln

Eingabe eines Leerzeichens (gedrückt gehalten: neue

Zeile)

#

Eingabemodus ändern (gedrückt gehalten:

Standardmodus)

42 - Telefonfunktionen

Symboltabelle

2

3

4

5

6

7

8

9

0

*

Folgende Tabelle dient als Richtlinie für die Eingabe von Zeichen im Symbolmodus.

1

#

. ? ! , @ ' - _ : ; ( ) & " ~ 1 0 ¿ ¡ % £ $ ¥ ¤

= > < # §

@ _ \ ß

/ : ;

" & '

( ) [ ] { }

¿ ¡ ~

< > =

£ + x * / \ [ ]

$ £ ¥ ¤

# % *

+ - x * / = > < # §

Eingabe eines Leerzeichens (gedrückt gehalten: neue Zeile)

Eingabemodus ändern (gedrückt gehalten:

Standardmodus)

Telefonfunktionen - 43

Manuelle Telefonsperre

Funktion auswählen

Drücken Sie

1

Tasten

2

OK

(

+)

M >

Einstellungen

>

Sicherheit

>

Telefon sperren

>

Jetzt sperren

Zum

Eingeben des Entsperrcodes

Sperren des Telefons

Telefon entsperren

Der Entsperrcode (4-stellig) des Telefons ist werkseitig auf 1234 eingestellt. Ihr Diensteanbieter hat den Entsperrcode möglicherweise geändert (z. B. in die letzten vier Ziffern Ihrer

Rufnummer).

Bei der Eingabeaufforderung

Entsperrcode

:

Drücken Sie

1

Tasten

2

OK

(

+)

Zum

Eingeben des Entsperrcodes

Entsperren des Telefons

Automatische Telefonsperre

Sie können das Telefon so einstellen, dass es immer beim

Ausschalten gesperrt wird.

Funktion auswählen

M >

Einstellungen

>

Sicherheit

>

Telefon sperren

>

Automatische

Sperre

>

Ein

Drücken Sie

1

Tasten

2

OK

(

+)

Zum

Eingeben des Entsperrcodes

Aktivieren der automatischen Sperre

Telefonfunktionen - 45

Code, PIN oder Passwort ändern

Der Entsperrcode (4-stellig) des Telefons ist werkseitig auf 1234 eingestellt, der Sicherheitscode (6-stellig) auf 000000. Ihr

Diensteanbieter setzt diese Nummern eventuell zurück, bevor Sie

Ihr Telefon erhalten.

Falls Ihr Diensteanbieter diese Codes nicht zurückgesetzt hat, empfehlen wir Ihnen, sie zu ändern, um den unbefugten Zugriff auf

Ihre persönlichen Informationen zu verhindern. Der Entsperrcode muss aus vier Ziffern, der Sicherheitscode aus sechs Ziffern bestehen.

Sie können, falls erforderlich, auch den PIN-Code der SIM-Karte, den PIN2-Code, und/oder das Passwort für die Anrufsperre

ändern.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen Code oder ein Passwort zu ändern:

Funktion auswählen

M >

Einstellungen

>

Sicherheit

>

Neue Passwörter

Telefon sperren und entsperren

Sie können das Telefon manuell sperren oder so einstellen, dass es nach dem Ausschalten automatisch gesperrt wird.

Wenn Sie ein gesperrtes Telefon benutzen möchten, müssen Sie den Entsperrcode eingeben. Ein gesperrtes Telefon klingelt oder vibriert weiterhin bei eingehenden Anrufen oder Nachrichten, allerdings müssen Sie es entsperren, um den Anruf entgegennehmen zu können.

Sie können jedoch mit einem gesperrten Telefon Notrufe absetzen

(siehe Seite 58).

44 - Telefonfunktionen

Wenn Sie einen Code, Ihre PIN oder Ihr

Passwort vergessen haben

Der Entsperrcode 4-stellig) des Telefons ist werkseitig auf 1234 eingestellt, der Sicherheitscode (6stellig) auf 000000. Ihr

Diensteanbieter hat den Entsperrcode möglicherweise geändert

(z. B. in die letzten vier Ziffern Ihrer Rufnummer).

Haben Sie Ihren Entsperrcode vergessen, geben Sie versuchsweise 1234 oder die letzten vier Ziffern Ihrer

Telefonnummer ein. Sollte dies nicht funktionieren, gehen Sie an der Eingabeaufforderung

Entsperrcode

folgendermaßen vor:

Drücken Sie

1

M

Zum

Wechseln zur Anzeige zum

Umgehen des Entsperrcodes

2

Tasten

3

OK

(

+)

Eingeben des Sicherheitscodes

Bestätigen des Sicherheitscodes

Wenn Sie den Sicherheitscode, den PIN- oder PIN2-Code der SIM-

Karte oder das Passwort für die Anrufsperre vergessen haben, wenden Sie sich an Ihren Diensteanbieter.

Tastatur sperren und entsperren

Sie können die Tastatur sperren, um versehentliche Eingaben zu verhindern (z. B. beim Tragen des Telefons in einer Hand- oder

Jackentasche).

Drücken Sie

M*

Zum

Sperren oder Entsperren der

Tastatur

Hinweis: Eingehende Anrufe und Nachrichten entsperren die

Tastatur.

46 - Telefonfunktionen

Telefonbuch

Dieser Abschnitt gibt eine kurze Einführung in die Funktionsweise des Telefonbuchs. Weitere Informationen zur Verwendung des

Telefonbuchs finden Sie auf Seite 77.

Shortcut: Um das Telefonbuch vom Standby-Display aus zu

öffnen, können Sie

S nach oben oder unten drücken.

Telefonnummer speichern

Geben Sie im Standby-Display eine Rufnummer ein, und drücken

Sie dann

SPEICH.

(

+), um einen Telefonbucheintrag für diese

Nummer zu erstellen. Ergänzen Sie die fehlenden Angaben.

Wählen Sie MEHR , wenn Sie eine weitere Nummer (beispielsweise eine Büronummer) für denselben

Namen

speichern möchten.

Sprachkommando aufnehmen

Wenn Sie einen Telefonbucheintrag erstellen, können Sie für den

Eintrag ein Sprachkommando für die Sprachwahl hinterlegen.

Blättern Sie im Eintrag zur Option

Sprachkommando

und drücken Sie

AUFNEHM

(

+). Wenn Sie bereit sind, drücken Sie erneut

AUFNEHM (

+) und sprechen den Namen des Eintrags (innerhalb von 2 Sekunden). Wenn Sie dazu aufgefordert werden, drücken

Sie

AUFNEHM

(

+) und wiederholen den Namen. Drücken Sie

FERTIG

(

-), um das Sprachkommando zu speichern.

Um einem existierenden Eintrag ein Sprachkommando zuzuordnen: Telefonbucheintrag öffnen >

Bearbeiten

>

Sprachkommando ändern

>

Aufnehmen

.

Zum Anrufen per Sprachwahl siehe Abschnitt Sprachwahl auf

Seite 49.

Hinweis: Diese Option ist bei auf der SIM-Karte gespeicherten

Einträgen nicht verfügbar.

Telefonfunktionen - 47

Sprachwahl

Drücken Sie zuerst

M >

Tools

und danach

Anrufdienste > Sprachwahl . Sprechen Sie dann innerhalb von zwei

Sekunden den Namen des Eintrags.

Tipp: Um einen Shortcut auf

Sprachwahl

zu erstellen, drücken Sie

M >

Tools

>

Anrufdienste

, blättern zu

Sprachwahl

und halten

M gedrückt. Ihr Telefon fordert Sie auf, den Shortcut zu speichern. Um einen Shortcut zu verwenden, drücken Sie

M und die Nummer des Shortcuts.

Telefonbuchliste sortieren

Drücken Sie zuerst

M >

Telefonbuch

und danach

M >

Setup

>

Sortieren nach

. Wählen Sie die gewünschte

Sortierfolge für die Telefonbuchliste aus:

Name

,

Kurzwahl-Nr.

,

Sprachkommando oder Email .

Bei der Sortierung nach Namen können Sie auswählen welche

Nummern für die Einträge angezeigt werden sollen:

Alle

oder nur

Primär

. Um die Hauptrufnummer für einen Namen festzulegen, siehe Seite 80.

Anzeige der Einträge nach Kategorie

Drücken Sie zuerst

M >

Telefonbuch

und dann

M >

Kategorien . Wählen Sie die gewünschte Darstellungsart: Alle

Einträge, Einträge einer vordefinierten Kategorie (

Geschäftlich

,

Privat

,

Allgemein

,

VIPs

) oder Einträge einer von Ihnen selbst erstellen

Kategorie.

Um die Kategorie für einen Telefonbucheintrag festzulegen siehe

Seite 79.

Telefonfunktionen - 49

Bilddatei für Telefonbucheintrag

Sie können einem Telefonbucheintrag ein Bild zuordnen. Bei eingehenden Anrufen von diesem Eintrag wird dann das Bild angezeigt.

Hinweis: Diese Option ist bei auf der SIM-Karte gespeicherten

Einträgen nicht verfügbar.

Blättern Sie beim Erstellen eines Telefonbucheintrags zu

Bild

, und drücken Sie ÄNDERN (

+). Drücken Sie S, um ein Bild auszuwählen. Drücken Sie

WÄHLEN

(

+), um es für den Eintrag zu speichern.

Nummer wählen

Drücken Sie

M >

Telefonbuch

> anzurufender Eintrag

N.

Hinweis: Je nach lokalen Einstellungen lässt sich das Telefonbuch auch im Standby-Display durch Drücken von

S öffnen.

Tipp: So können Sie Einträge in Ihrer

Telefonbuch

-Liste schnell markieren: Wenn die Einträge nach

Kurzwahl-Nr.

sortiert sind, können Sie einen Eintrag durch Eingeben seiner Kurzwahlnummer markieren. Drücken Sie z. B.

15, um den Eintrag Nummer

15 zu markieren. Bei Sortierung nach Name , Sprachkommando oder

Email

können Sie einen Eintrag durch Eingeben seines

Anfangsbuchstabens markieren. Drücken Sie z. B.

55 für den ersten Eintrag, der mit "K" beginnt.

48 - Telefonfunktionen

Telefoneinstellungen

Eigenen Namen und eigene Rufnummer speichern

Gehen Sie folgendermaßen vor, um auf der SIM-Karte

Ihren Namen und Ihre eigene Rufnummer zu speichern oder zu bearbeiten:

Funktion auswählen

M >

Einstellungen

>

Telefonstatus

> Meine Rufnummern

Shortcut: Drücken Sie im Standby-Display

M #, um Ihren

Namen und Ihre Telefonnummer zu bearbeiten.

Sollten Sie Ihre eigene Rufnummer nicht kennen, wenden Sie sich bitte an Ihren Diensteanbieter.

Uhrzeit und Datum einstellen

Der

Kalender

benötigt Uhrzeit und Datum. Das Telefon kann diese

Einstellungen automatisch aus dem Netz beziehen:

Funktion auswählen

M >

Einstellungen

>

Grundeinstellung

>

Zeit und Datum

>

Automat.

Update

>

Ein

Zur manuellen Einstellung schalten Sie

Automat. Update

aus

Aus

und verwenden die Optionen für Zeit und Datum :

Funktion auswählen

M >

Einstellungen

>

Grundeinstellung

> Zeit und Datum > Zeit oder

Datum

50 - Telefoneinstellungen

Signale

Das Telefon klingelt oder vibriert, um Sie auf einen eingehenden

Anruf oder ein anderes Ereignis hinzuweisen. Dieses Klingeln oder

Vibrieren wird hier als Signal bezeichnet.

Sie können zwischen 5 verschiedenen Signaltypen wählen. Gehen

Sie folgendermaßen vor:

Funktion auswählen

M >

Einstellungen

>

Signale

>

Signaltyp

Drücken Sie

1

S

2

WÄHLEN

(

+)

Zum

Blättern zum Signaltyp

Auswählen des Signaltyps

Haben Sie den Signaltyp ausgesucht, dann können Sie für verschiedene Ereignisse, z.B. Mailbox-Anruf, unterschiedliche

Signaltöne hinterlegen. Zum Ändern dieser Einstellungen drücken

Sie

M >

Einstellungen

>

Signale

> Signalton zuordnen

Details

.

Shortcut: Sie können die Ruftonlautstärke auch im Standby-

Display ändern, indem Sie

S rechts oder links drücken.

Wallpaper (Hintergrundbild) einstellen

Sie können ein Bild oder eine Animation als Wallpaper

(Hintergrundbild) für das Standby-Display hinterlegen. Das

Wallpaper erscheint in Text- und Menüanzeigen in der Art eines

Wasserzeichens.

Funktion auswählen

M >

Einstellungen > Personalisieren

>

Wallpaper

Telefoneinstellungen - 51

Der Screen Saver wird angezeigt, wenn das Telefon für einen festgelegten Zeitraum eingeschaltet ist, ohne dass es benutzt wird.

Das Bild wird gegebenenfalls an die Displaygröße angepasst. Eine

Animation wird für die Dauer einer Minute wiederholt, dann wird das erste Bild der Animation angezeigt.

Deaktivieren Sie den Screen Saver, wenn Sie die Akkulebensdauer verlängern möchten.

Funktion auswählen

M >

Einstellungen

>

Personalisieren

>

Screen Saver

Drücken Sie

1

S

2

ÄNDERN

(

+)

3

S nach oben oder unten

4

5

6

7

8

9

WÄHLEN

S

ÄNDERN

S

WÄHLEN

ZURÜCK

(

(

(

(

+)

+)

+)

-)

Zum

Blättern zu

Bild

Öffnen der Bildanzeige

Blättern zu einem Bild/einer

Animation

Blättern zu

(Kein)

, um den Screen

Saver auszuschalten.

Auswählen des Bildes

Blättern zu

Verzögerung

Einstellen des

Verzögerungsintervalls

Blättern zu der Zeiteinheit, nach der der Screen Saver aktiviert wird.

Auswählen der Einstellung

Speichern der Einstellungen

Drücken Sie

1

S

2

ÄNDERN

(

+)

3

S nach oben oder unten

4

5

6

7

8

9

WÄHLEN

S

ÄNDERN

S

WÄHLEN

ZURÜCK

(

(

(

(

+)

+)

+)

-)

Zum

Blättern zu

Bild

Öffnen der Bildanzeige

Blättern zu einem Bild/einer

Animation

Blättern zu

(Kein)

, um das Wallpaper auszuschalten.

Auswählen des Bildes

Blättern zu

Layout

Anpassen des Bildlayouts

Blättern zu

Zentriert

,

Display ausfüllen oder

Fit-to-Screen

Zentriert

ordnet das Bild in der Mitte des Displays an.

Display ausfüllen

füllt das Display mit

Kopien des Bildes aus.

Fit-to-Screen

passt das Bild gegebenenfalls an die Displaygröße an.

Bestätigen der Layouteinstellung

Speichern der Wallpaper-

Einstellungen

Screen Saver (Bildschirmschoner) einstellen

Sie können ein Foto, Bild oder eine Animation als Screen Saver

(Bildschirmschoner) installieren.

52 - Telefoneinstellungen

Displayfarbe einstellen

Sie können die Farbpalette auswählen, in der Anzeigen,

Markierungen und Softkey-Textlabels im Display erscheinen.

Funktion auswählen

M >

Einstellungen

>

Personalisieren

> Displayfarbe

Hintergrundbeleuchtung anpassen

Sie können festlegen, wie lange die Hintergrundbeleuchtung von

Display und Tastatur eingeschaltet bleibt.

Funktion auswählen

M >

Einstellungen

>

Grundeinstellung

>

Beleuchtung

Display Timeout einstellen

Die Hintergrundbeleuchtung wird automatisch abgeschaltet, wenn für einen festgelegten Zeitraum keine Aktivität erfolgt ist.

Funktion auswählen

M >

Einstellungen

>

Grundeinstellung

>

Display Timeout

Telefoneinstellungen - 53 54 - Telefoneinstellungen

Anruffunktionen

Die Grundfunktionen sind auf Seite 27 erläutert.

Aktive Leitung wechseln

Wechselt die aktive Telefonleitung und nimmt Anrufe von

Ihrer zweiten Rufnummer an.

Hinweis: Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn Sie eine

SIM-Karte mit zwei Rufnummern besitzen.

Funktion auswählen

M >

Einstellungen

>

Telefonstatus

> Aktive Leitung

Die Anzeige für die aktive Leitung im Display zeigt die aktuell aktive

Telefonleitung an (siehe Seite 31).

Hinweis: Diese Funktion ist im Tchibo Mobilfunk-Tarif von O

2 verfügbar.

nicht

Wahlwiederholung

Drücken Sie

1

N

2

S

3

N

Zum

Anzeigen der zehn zuletzt gewählten

Rufnummern

Auswählen den gewünschten

Eintrags

Erneuten Wählen der Rufnummer

Automatische Wahlwiederholung

Ist eine Nummer besetzt, zeigt das Telefon folgende

Meldung an:

Anruf erfolglos, Nummer besetzt

.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Rufnummer erneut zu wählen:

Drücken Sie

N oder

WDH.

(

+)

Zum

Aktivieren der automatischen

Wahlwiederholung

Das Telefon wählt die Nummer automatisch noch einmal. In diesem

Fall klingelt oder vibriert das Telefon einmal, zeigt die Meldung

Wahlwdhl. erfolgreich

an und verbindet dann den Anruf.

Anrufer-Identifizierung

Eingehende Anrufe

Mit der Anrufer-Identifizierung können die Rufnummern eingehender Anrufe im Display des Telefons angezeigt werden.

Das Telefon zeigt den Namen des Anrufers (und ggf. sein Foto) an, sofern im Telefonbuch gespeichert. Andernfalls wird die Meldung

Eingehender Anruf

angezeigt.

Darüber hinaus können Anrufer auch durch einen bestimmten

Klingelton bzw. ein bestimmtes Lichtsignal avisiert werden. (s.

Seite 78).

Anruffunktionen - 55

Abgehende Anrufe

Sie können die Funktion Anrufer-Identifizierung für abgehende Anrufe aktivieren bzw. deaktivieren.

Funktion auswählen

M >

Einstellungen

>

Gesprächsoptionen

>

Meine

Anrufer-ID

Sie können die Anrufer-ID beim Anwählen einer Rufnummer deaktivieren. Während des Wählvorgangs (Ziffern sind in der

Anzeige sichtbar) gehen Sie folgendermaßen vor:

Drücken Sie

M >

ID ausblenden/ID anzeigen

Zum

Ein- oder Ausblenden der Anrufer-ID beim nächsten Anruf.

Eingehenden Anruf abbrechen

Während das Telefon klingelt oder vibriert, gehen Sie folgendermaßen vor:

Drücken Sie

ABWEIS.

(

+)

Zum

Abbrechen des eingehenden Anrufs

Je nach den Einstellungen des Telefons und/oder der Art

Ihres Vertrags wird der Anruf eventuell an eine andere

Rufnummer weitergeleitet, oder der Anrufer hört ein

Besetztzeichen.

Anruffunktionen - 57

56 - Anruffunktionen

Notrufnummer anrufen

Ihr Diensteanbieter programmiert eine oder mehrere

Notrufnummern so, dass Sie diese in jedem Fall anrufen können, auch wenn das Telefon gesperrt oder keine SIM-Karte eingelegt ist.

Die Notrufnummern sind je nach Land unterschiedlich. Die vorprogrammierten Notrufnummern funktionieren u. U. nicht

überall. Das Absetzen eines Notrufs kann ggf. durch

Netzprobleme, Umwelteinflüsse oder Interferenzen verhindert werden.

Drücken Sie

1

Tasten

2

N

Zum

Wählen der Notrufnummer

Anrufen der Notrufnummer

Internationale Nummern wählen

Halten Sie

0 gedrückt, um das Auslandskennzeichen (

+

) einzufügen.

Letzte Anrufe anzeigen

Das Telefon verwaltet Listen der Anrufe, die Sie zuletzt empfangen oder getätigt haben, auch wenn die Anrufe nicht verbunden wurden. Diese Listen sind von den neuesten zu den ältesten

Einträgen sortiert. Die ältesten Einträge werden gelöscht, sobald neue hinzugefügt werden.

Shortcut: Drücken Sie im Standby-Display

N, um die Liste der gewählten Rufnummern zu öffnen.

Funktion auswählen

M >

Letzte Anrufe

58 - Anruffunktionen

Drücken Sie

1

2

3

4

S

WÄHLEN

S

N

oder

(

+)

Zum

Blättern zu

Empfangene Rufe

oder

Gewählte Rufnr.

Auswählen der Liste

Blättern zu einem Eintrag

\ Bedeutet, dass eine Verbindung hergestellt wurde.

Anrufen der Nummer des Eintrags

Halten Sie

N zwei Sekunden lang gedrückt, wenn Sie während eines Gesprächs die Nummer als

Mehrfrequenztöne (MFV, DTMF)

übertragen möchten (siehe auch

Seite 84).

Anzeigen von Details des Eintrags

ZEIGEN

(

+)

oder

M

Öffnen von

Menü Anrufe

mit verschiedenen Menüfunktionen für den Eintrag

Das

Menü Anrufe

enthält folgende Optionen:

Option Beschreibung

Speichern

Erstellt einen Telefonbucheintrag mit dieser Nummer im Feld Nummer .

Löschen

Alle löschen

Löscht den Eintrag.

Löscht alle Einträge in der Liste.

ID ausblenden/ID anzeigen

Blendet die Anrufer-ID beim nächsten

Anruf ein oder aus.

Anruffunktionen - 59

Notizblock

Die zuletzt über die Tastatur eingegebene Ziffernfolge wird im

Speicher des Notizblocks abgelegt. Dabei kann es sich um die zuletzt gewählte Rufnummer handeln oder um eine Nummer, die nur eingegeben, jedoch nicht gewählt wurde. Um die im Notizblock gespeicherte Rufnummer abzurufen, gehen Sie folgendermaßen vor:

Funktion auswählen

Drücken Sie

N

oder

M

oder

SPEICH.

(

+)

M >

Letzte Anrufe

>

Notizblock

Zum

Anrufen der Nummer

Öffnen von Wähl-Menü , um eine

Nummer anzufügen oder ein

Sonderzeichen einzufügen.

Erstellen eines neuen

Telefonbucheintrag mit dieser

Nummer im Feld

Nummer

Nummer anhängen

Während des Wählvorgangs (Ziffern sind im Display sichtbar):

Drücken Sie Zum

M >

Tel.Nr. ergänzen

Anhängen einer Nummer aus dem

Telefonbuch oder der Liste der letzten Anrufe

Anruffunktionen - 61

Option Beschreibung

Nachricht senden

Öffnet eine neue Textnachricht mit dieser

Nummer im Feld

An

.

Ziffern ergänzen

Tel.Nr. ergänzen

Fügt nach der Nummer Ziffern hinzu.

Hängt eine Nummer aus dem Telefonbuch oder der Liste der letzten Anrufe an.

Töne senden

Sprechen/Fax

Sendet die Nummer als MFV-Töne ins

Netz.

Diese Option wird nur während eines

Anrufs angezeigt.

Ermöglicht das Sprechen und anschließende Senden eines Faxes innerhalb der bestehenden Verbindung

(siehe Seite 86).

Rückruf bei unbeantwortetem Anruf

Das Telefon erfasst unbeantwortete Anrufe und zeigt dazu folgende

Informationen an:

Die Meldung

X Verpasste Anrufe

, wobei x

die Anzahl der verpassten Anrufe angibt.

Drücken Sie

1

ZEIGEN

(

+)

2

S

3

N

Zum

Anzeigen der Liste eingegangener

Anrufe

Auswählen eines Anrufs, der beantwortet werden soll

Absetzen des Anrufs

60 - Anruffunktionen

Kurzwahl

Jedem Telefonbucheintrag wird eine eindeutige Kurzwahlnummer zugewiesen.

Sie können sich die Kurzwahlnummer eines Eintrags anzeigen lassen, indem Sie

M >

Telefonbuch

drücken, zum Eintrag blättern und dann

ZEIGEN

(

+) drücken.

So wählen Sie per Kurzwahl:

Drücken Sie

1

Tasten

2

#

3

N

Zum

Eingeben der Kurzwahlnummer des gewünschten Eintrags

Bestätigen der Nummer

Anrufen des entsprechenden

Eintrags

Schnellwahl

Zum Wählen der Telefonbucheinträge 1 bis 9 drücken Sie die zugehörige Schnellwahltaste eine Sekunde lang.

Tipp: Sie müssen angeben, welche Rufnummernliste Sie in

Verbindung mit dieser Funktion verwenden möchten: Telefonbuch im Telefonspeicher oder Telefonbuch auf der SIM-Karte (siehe

Seite 80).

Sprachnachrichten

Eingegangene Sprachnachrichten werden im Netz gespeichert.

Zum Abhören rufen Sie Ihre Mailbox an.

Von Ihrem Diensteanbieter erhalten Sie möglicherweise weitere

Informationen zur Nutzung dieser Funktion.

62 - Anruffunktionen

Sprachnachrichten abhören

Funktion auswählen

M >

Nachrichten

>

Mailbox

Das Telefon wählt die Nummer Ihrer Mailbox. Ist keine Mailbox-

Nummer gespeichert, werden Sie aufgefordert, diese zu speichern.

Sprachnachricht empfangen

Wenn Sie eine Sprachnachricht erhalten, zeigt das Telefon das

Symbol f (Sprachnachricht wartet) sowie eine entsprechende

Meldung an.

Drücken Sie

ANRUFEN

(

+)

Zum

Abhören der Sprachnachricht

Das Telefon wählt die Nummer Ihrer Mailbox. Ist keine Mailbox-

Nummer gespeichert, werden Sie aufgefordert, diese zu speichern.

Ihre Mailbox-Nummer speichern

Speichern Sie die Mailbox-Nummer in Ihrem Telefon, um die

Funktion schneller nutzen zu können.

Im Tchibo Mobilfunk-Tarif von O

2

ist die Mailbox voreingestellt.

Funktion auswählen

Drücken Sie

1

Tasten

2

OK

(

+)

M >

Nachrichten

M >

Setup Mailbox

Zum

Eingeben der Mailbox-Nummer

Speichern der Nummer

Die Zeichen p (Pause), w (Wartezeichen) oder n (Nummer) können in dieser Nummer nicht gespeichert werden. Wenn Sie eine

Mailbox-Nummer mit diesen Zeichen speichern möchten, erstellen

Anruffunktionen - 63

Drücken Sie

HALTEN

(

+) (falls verfügbar)

oder

M >

Halten

Zum

Halten der Verbindung

Anruf weiterleiten

Sie können ein aktives Gespräch mit Ankündigung oder direkt weiterleiten.

Hinweis: Diese Funktion ist im Tchibo Mobilfunk-Tarif von

O

2

nicht verfügbar.

Ankündigen der Rufweiterleitung

Funktion auswählen

Drücken Sie

1

Tasten

2

N

3

M

4

S

5

WÄHLEN

(

+)

6

OK

(

+)

M >

Halten

Zum

Wählen der Rufnummer, zu der der

Anruf weitergeleitet werden soll

Anrufen dieses Teilnehmers, um die

Rufübergabe anzukündigen

Öffnen des Menüs

Blättern zu

Übergeben

Auswählen von

Übergeben

Bestätigen der Rufweiterleitung

Sie dafür einen Telefonbucheintrag. Danach können Sie den

Eintrag zum Anrufen Ihrer Mailbox verwenden.

Anklopfen

Wenn während eines Gesprächs ein zweiter Anruf eingeht, werden Sie darüber mit einem Signalton informiert.

Hinweis: Diese Funktion ist im Tchibo Mobilfunk-Tarif von

O

2

nicht verfügbar.

Drücken Sie

1

N

2

WECHSEL

(

+)

oder

VERBIND (

-)

oder

M >

Gehalt.Ruf beenden

Zum

Annehmen des neuen Anrufs

Wechseln zwischen den Anrufen

Zusammenschalten der beiden

Verbindungen

Beenden des gehaltenen Anrufs

Zur Nutzung dieses Merkmals muss die Anklopffunktion eingeschaltet sein. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das

Anklopfen zu aktivieren oder zu deaktivieren:

Funktion auswählen

M >

Einstellungen

> Gesprächsoptionen > Anklopfen

Verbindung halten

Hinweis: Diese Funktion ist im Tchibo Mobilfunk-Tarif von O

2 verfügbar.

nicht

64 - Anruffunktionen

Rufweiterleitung nicht ankündigen

Funktion auswählen

Drücken Sie

1

Tasten

2

N

M >

Übergeben

Zum

Wählen der Rufnummer, zu der der

Anruf weitergeleitet werden soll

Weiterleiten des Anrufs

Anruffunktionen - 65 66 - Anruffunktionen

Besondere Funktionen

Ihr Telefon bietet Ihnen weitaus mehr Möglichkeiten als nur zu telefonieren! Dieser Abschnitt beschreibt einige der wichtigsten

Funktionen.

Foto aufnehmen und senden

Zum Einschalten der Kamerafunktion via Hauptmenü gehen Sie folgendermaßen vor:

Funktion auswählen

M >

Kamera

Hinweis: Je nach lokalen Einstellungen lassen sich die

Kamerafunktionen auch direkt durch Drücken des rechten Softkeys im Standby-Display öffnen.

Auf dem Display wird das aktuelle Sucherbild angezeigt.

032348o

032348a

Besondere Funktionen - 67

Blättern Sie beim Erstellen des Eintrags zu

Bild

, drücken Sie

ÄNDERN

(

+) und suchen Sie das Bild aus.Drücken Sie

WÄHLEN

(

+), um es für den Eintrag zu speichern.

MMS-Nachricht senden

Funktion auswählen

Drücken Sie

1

2

Tasten

OK

(

Eine MMS-Nachricht (Multimedia Messaging Service) kann mehrere Dateien enthalten, wie z. B. Fotos,

Animationen, Klingeltöne, Voice-Records und/oder

Videoclips. Sie können die MMS an andere

Mobilfunkteilnehmer und an E-Mail-Adressen senden.

+)

M >

Nachrichten > Neue Nachricht

>

Neue MMS

Zum

Eingeben des Textes für die MMS

Zum Einfügen von Mediadateien drücken Sie

M >

Einfügen .

Wählen Sie dann die gewünschte

Datei für Ihre Nachricht aus:

Bild

,

Voice

Record

,

Musik

,

Video

,

Neue Seite

,

Easy SMS

,

Kontakt

Speichern der Nachricht

Besondere Funktionen - 69

Richten Sie das Objektiv auf das gewünschte Motiv, und gehen Sie wie folgt vor:

Drücken Sie Zum

1

AUFNEHM.

(

+)

Aufnehmen eines Fotos

2

SPEICH.

(

+)

Anzeigen der Speicheroptionen

Wenn Sie das Foto speichern wollen, gehen Sie weiter zu Schritt 3.

oder

LÖSCHEN

(

-)

Löschen des Fotos und Rückkehr zum aktuellen Sucherbild

3

S

Blättern zu

Als Nachricht senden

,

Nur Speichern

,

Als Wallpaper verwenden oder Als Screensaver verwenden

4

WÄHLEN (

+)

Auswählen der gewünschten

Speicheroption

Drücken Sie

M im Kameramodus, um das Menü

Bilder

zu

öffnen. Folgende Optionen sind verfügbar:

Option Beschreibung

Gehe zu: Bildern Anzeigen der auf dem Telefon gespeicherten Bilder und Fotos

Selbstauslöser

Alle löschen

Einstellen des Selbstauslösers.

Löschen aller Bilder.

Setup Bilder

Öffnen des Setup-Menüs zum Anpassen von Bildeinstellungen.

Freier Speicher Anzeigen des freien Speicherplatzes.

Tipp: Sie können einem Telefonbucheintrag (Eintrag muss im

Telefon gespeichert sein) ein Bild zuordnen. Bei eingehenden

Anrufen von diesem Eintrag wird dann das Bild angezeigt.

68 - Besondere Funktionen

Drücken Sie

3

S

4

WÄHLEN

(

+)

oder

HINZUF.

(

+)

5

S

6

ÄNDERN

(

-)

7

Tasten

8

OK (

+)

9

ÄNDERN (

-)

10

S

11

WÄHLEN (

+)

12

S

70 - Besondere Funktionen

Zum

Blättern zu einer der folgenden

Optionen, um den Empfänger einzugeben.

[Empfänger eingeben]

zum Eingeben einer oder mehrerer

Telefonnummern und/oder E-

Mail-Adressen

[Neuer TB-Eintrag] zum Eingeben einer Nummer/Adresse, die gleichzeitig in das Telefonbuch aufgenommen wird

Oder Aussuchen eines existierenden Empfängers im

Telefonbuch

Auswählen einer der o.g. Option.

Hinzufügen eines existierenden

Empfängers zur Nachricht.

Blättern zu

Betreff

Auswählen von

Betreff

Eingeben des Betreffs

Speichern des Betreffs

Auswählen von Anlagen

Blättern zu Bild , Sounds oder Video

Auswählen des Dateityps

Markieren der gewünschten Datei

Drücken Sie

13

WÄHLEN

(

+)

14

ZURÜCK

(

-)

15

S

16

ÄNDERN

(

-)

17

HINZUF.

(

+) oder

ENTF.

(

+)

18

FERTIG (

-)

19

SENDEN (

+)

oder

M

Zum

Beifügen der Datei

Zurückkehren zum

Nachrichteneditor

Blättern zu

Bestätigung

Auswählen von

Bestätigung

Aktivieren/Deaktivieren des

Sendeberichts

Zurückkehren zum

Nachrichteneditor

Senden der Nachricht

Versenden der Nachricht, Anzeigen von Nachrichtendetails, Speichern der Nachricht im Ordner "Entwürfe" oder Löschen der Nachricht

MMS-Nachricht empfangen

Beim Eingang einer Multimedia-Nachricht zeigt das

Telefon das Symbol r (Nachricht wartet) sowie die

Meldung

Neue Nachricht

an, und ein Signal ertönt.

Drücken Sie

LESEN

(

+)

Zum

Öffnen der Nachricht

MMS-Nachrichten können verschiedene Elemente enthalten:

Fotos, Bilder und Animationen werden in der Nachricht angezeigt.

Sounddateien oder Videoclips werden wiedergegeben, wenn die zugehörige Seite geöffnet wird.

Beigefügte Dateien werden an das Ende der Nachricht angehängt. Zum Öffnen einer Anlage markieren Sie die

Dateianzeige bzw. den Dateinamen und drücken

ZEIGEN

(

+)

(Bilddateityp),

SPIELEN

(

+) (Sounddatei oder Videoclip) oder

ÖFFNEN (

+) (Telefonbuch- oder Kalendereintrag oder unbekannter Dateityp).

Videoclips abspielen

Sie können Videoclips mit dem Micro-Browser herunterladen und/ oder per MMS senden bzw. empfangen.

Zum Wiedergeben eines auf dem Telefon gespeicherten Videoclips gehen Sie folgendermaßen vor:

Funktion auswählen

Drücken Sie

1

S

2

SPIELEN

(

+)

M >

Multimedia

>

Videos

>

Wählen

Zum

Blättern zum Videoclip

Starten der Videoclip-Wiedergabe

Der Videoclip wird auf dem Display angezeigt:

Besondere Funktionen - 71

NACHR.

72 - Besondere Funktionen

Lichtsignale

Sie können ein unverwechselbares Lichtsignal festlegen, das

(zusätzlich oder anstelle des Ruftons/Vibrationsalarms) über ankommende Anrufe informiert:

Funktion auswählen

Drücken Sie

1

S

M >

Einstellungen

>

Signale

> Lichtsignal

Zum

Blättern zum gewünschten

Lichtsignal

Auswählen des Lichtsignals

2

WÄHLEN

(

+)

Hinweis: Anruf-Lichtsignale sind nur aktiv, wenn

Ereignisanzeige Ein ist.

Dasselbe Lichtsignal wird für alle ankommenden Anrufe verwendet, es sei denn, Sie haben Ihren Telefonbuchkategorien ein spezielles Lichtsignal zugeordnet (s. Seite 79). Die Lichtsignal-ID ist nur aktiv, wenn Anruf-Lichtsignale eingeschaltet sind.

Ereignisanzeige

Wenn diese Funktion aktiviert ist, zeigt das Telefon die folgenden

Ereignisse durch unterschiedliche Lichtsignale an: ankommende

Anrufe, ankommende Anrufe von bestimmten

Telefonbuchkategorien, ankommende Text- und

Sprachnachrichten, Alarme, Einschalten, Ausschalten oder

Akkuladevorgang.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Ereignisbeleuchtung zu aktivieren oder zu deaktivieren:

Funktion auswählen

Drücken Sie

1

2

S

WÄHLEN

(

+)

M >

Einstellungen > Signale

>

Ereignisanzeige

Zum

Blättern zu

Ein

oder

Aus

Auswählen der Option

Besondere Funktionen - 73 74 - Besondere Funktionen

Funktionen des Telefons

Funktionsübersicht

Dieser Abschnitt hilft Ihnen dabei, Telefonfunktionen, die nicht in diesem Benutzerhandbuch beschrieben werden, leichter zu finden.

Anruffunktionen

Funktion Beschreibung

Konferenzgespräch

Während eines Anrufs:

M >

Halten , wählen Sie die nächste Nummer, drücken Sie

N und danach

VERBIND

(

-).

Anrufumleitung

Hinweis: Diese Funktion ist im Tchibo

Mobilfunk-Tarif von O

2

nicht verfügbar.

Rufumleitung aktivieren oder deaktivieren:

M >

Einstellungen

>

Anrufumleitung

Anrufsperre

Einschränkungen für abgehende oder eingehende Anrufe festlegen:

M >

Einstellungen > Sicherheit

>

Anrufsperre

Hinweis: Diese Funktion ist im Tchibo

Mobilfunk-Tarif von O

2

nicht verfügbar.

Nachrichten

Funktion Beschreibung

Textnachricht senden

Eine Textnachricht versenden:

M >

Nachrichten

>

Neue

Nachricht

>

Neue SMS

MMS-Nachricht versenden

MMS-Vorlage verwenden

MMS-Nachricht versenden:

M >

Nachrichten

>

Neue

Nachricht > Neue MMS

MMS-Vorlage mit vordefinierten

Medien öffnen:

M >

Nachrichten

>

Neue

Nachricht

>

MMS Vorlagen

Nachricht lesen

Eine eingegangene Text- oder

Multimedia-Nachricht lesen:

Drücken Sie

LESEN

(

+).

Dateien in

Nachrichten speichern

Objekt in einer Nachricht markieren und dann:

M >

Speichern

Funktionen des Telefons - 75

Chat

Funktion Beschreibung

Chat starten

Aufforderung zum

Chat

Chat beenden

Einer neue Chat-Sitzung starten:

M >

Tools

>

Chat

M >

Neuer Chat

Wenn Sie eine Chat-

Aufforderung empfangen:

Drücken Sie

AKZEPT.

(

+) oder

ABWEIS.

(

-).

Während einer Chat-Sitzung:

M >

Chat beenden

Telefonbuch

Funktion Beschreibung

Eintrag erstellen

Einen neuen Telefonbucheintrag erstellen:

Telefonnummer eingeben > Speichern weitere Details eingeben

Mailing-Liste erstellen

Mailing-Liste im Telefonbuch erstellen:

M >

Telefonbuch

M >

Neu

>

Verteiler

Nummer wählen

Eine im Telefonbuch gespeicherte

Nummer anrufen:

Telefonbucheintrag durch Drücken von

M >

Telefonbuch

markieren und

N drücken, um den Anruf durchzuführen.

Funktionen des Telefons - 77 78 - Funktionen des Telefons

76 - Funktionen des Telefons

Funktion Beschreibung

Sprachwahl

Eine im Telefonbuch gespeicherte

Nummer per Sprachwahl anrufen:

Rufton-ID für

Eintrag festlegen

> Tools > Anrufdienste > Sprachwahl

Sprechen Sie den Namen des Eintrags innerhalb von zwei Sekunden nach der entsprechenden Aufforderung.

Einem Telefonbucheintrag einen unverwechselbaren Rufton zuweisen:

M >

Telefonbuch

> Eintrag

M >

Bearbeiten

>

Rufton-ID

> Ruftonname

Bild-ID für Eintrag festlegen

Hinweis: Die Option

Rufton-ID

ist bei auf der SIM-Karte gespeicherten Einträgen nicht verfügbar.

Ein Bild festlegen, das bei Anrufen von einem Eintrag angezeigt wird:

M >

Telefonbuch

> Eintrag

M >

Bearbeiten

>

Bild

> Bild

Hinweis: Die Option

Bild

ist bei auf der

SIM-Karte gespeicherten Einträgen nicht verfügbar.

Funktion Beschreibung

Eintrag einer

Kategorie zuordnen

Kategorie für einen Telefonbucheintrag festlegen:

M >

Telefonbuch

> Eintrag

M >

Bearbeiten > Kategorie

> Kategoriename

Telefonbuch-

Kategorie anzeigen

Lichtsignal für

Kategorie festlegen

Telefonbuchliste sortieren

Hinweis: Die Option Kategorie ist bei auf der SIM-Karte gespeicherten Einträgen nicht verfügbar.

Kategorieansicht für Telefonbuch festlegen:

M >

Telefonbuch

M >

Kategorien

> Kategorieansicht

Lichtsignal für Anrufe festlegen, die von

Telefonbucheinträgen einer bestimmten

Kategorie kommen:

M >

Telefonbuch

M >

Kategorien

, zum Eintrag blättern,

M >

Bearbeiten

>

Lichtsignal-ID drücken

Hinweis: Diese Funktion

Lichtsignal-ID ist nur verfügbar, wenn die globale Funktion

"Lichtsignal" (s. Signale) vorhanden ist.

Für Einträge auf der SIM-Karte ist die

Funktion nicht verfügbar.

Sortierung der Telefonbucheinträge festlegen:

M >

Telefonbuch

M >

Setup > Sortieren nach

> Sortierreihenfolge

Funktionen des Telefons - 79

Funktion Beschreibung

Tastaturlautstärke

Tastaturlautstärke einstellen:

M >

Einstellungen

>

Signale

> Typ

Details

> Tastenlautstärke

Uhrzeitanzeige

Im Standby-Display die Analog- oder

Digitaluhr anzeigen.

M >

Einstellungen

>

Personalisieren

>

Home

Screen

>

Uhr

Menüansicht

Hauptmenü

Softkey-Belegung

ändern

Shortcuts

Hauptmenü mit grafischen Symbolen oder als Textliste anzeigen:

M >

Einstellungen

>

Personalisieren

>

Hauptmenü

>

Ansicht

Reihenfolge des Hauptmenüs ändern:

M >

Einstellungen

>

Personalisieren

> Hauptmenü > Reihenfolge ändern

Belegung der Softkeys im Standby-

Display ändern:

M >

Einstellungen

>

Personalisieren

>

Home

Screen

>

Softkeys

Schnellzugriff für ein Menüelement erstellen:

Markieren Sie das Menüelement; drücken und halten Sie dann

M.

Auswahl eines Schnellzugriffs:

M >

Tools > Shortcuts > Shortcut-Name

Funktion Beschreibung

Primäre

Rufnummer festlegen

Hauptrufnummer festlegen, wenn ein

Telefonbucheintrag mehrere Nummern enthält:

M >

Telefonbuch , zum Eintrag blättern,

M >

Als Primärkontakt festl.

> Rufnummer

Schnellwahl

Festlegen, dass Einträge im Telefonbuch des Telefonspeichers oder der SIM-Karte mit der Schnellwahl angerufen werden können:

M >

Einstellungen

>

Grundeinstellung

>

Schnellwahl

Funktionen anpassen

Funktion Beschreibung

Signaltyp

Signalton für ein Ereignis ändern:

M >

Einstellungen

>

Signale

> Typ

Details

> Auswählen der markierten Signale

Rufton-IDs aktivieren

Unterschiedliche Ruftöne für

Telefonbucheinträge aktivieren:

M >

Einstellungen

>

Signale

> Typ

Details

>

Rufton-IDs

Ruftonlautstärke

Ruftonlautstärke einstellen:

M >

Einstellungen

>

Signale

> Typ

Details

> Ruftonlautstärke

Shortcut: Drücken Sie im Standby-

Display

S rechts oder links.

80 - Funktionen des Telefons

Menüfunktionen

Funktion Beschreibung

Sprache

Festlegen der Menüsprache:

M >

Einstellungen

>

Grundeinstellung

>

Sprache

Global zurücksetzen

Zurücksetzen/

Löschen

Aller Optionen zurücksetzen, außer

Entsperrcode, Sicherheitscode und

Lebenszeit-Timer:

M >

Einstellungen

>

Grundeinstellung

>

Global zurücksetzen

Alle Optionen (außer Entsperrcode,

Sicherheitscode und Lebenszeit-Timer) zurücksetzen sowie alle

Benutzereinstellungen und -einträge

(außer auf der SIM-Karte gespeicherte

Informationen) löschen:

M >

Einstellungen > Grundeinstellung

>

Zurücksetzen/Löschen

Funktionen des Telefons - 81 82 - Funktionen des Telefons

Wählfunktionen

Funktion Beschreibung

Festgelegte

Rufnummer

Wenn Sie diese Funktion aktivieren, können Sie nur die in der Liste der festen

Rufnummern gespeicherten

Nummern anrufen.

Aktivieren oder Deaktivieren der Funktion

"Feste Rufnummern":

M >

Einstellungen

>

Sicherheit

>

Feste Rufnr.

Quick Dial

Verwenden der Liste der festgelegten

Rufnummern:

M >

Tools

>

Anrufdienste

>

Feste Rufnr.

Ihr Diensteanbieter hat möglicherweise eine oder mehrere Quick Dial-Nummern, wie z. B. die Rufnummer des

Kundendienstes, in Ihr Telefon einprogrammiert.

Vorprogrammierte Telefonnummern wählen:

M >

Tools

>

Anrufdienste

>

Quick Dial

Funktion Beschreibung

DTMF-Töne

Sie können eine PIN-oder Kreditkartennummer als Mehrfrequenztöne

(DTMF=Dual Tone Multi-Frequency) an entsprechende Systeme übertragen.

DTMF-Töne aktivieren:

M >

Einstellungen

>

Grundeinstellung

>

DTMF

DTMF-Töne während eines Anrufs

übertragen:

Drücken Sie die Nummerntasten.

Gespeicherte Nummern während eines

Anrufs als DTMF-Töne übertragen:

Wählen Sie eine Nummer aus dem

Telefonbuch oder der Liste der letzten

Anrufe aus, und drücken Sie

M

>

Töne senden

.

Anrufe überwachen

Die Netzverbindungszeit ist die Zeit, die zwischen dem Herstellen einer Netzverbindung und dem Beenden der Verbindung durch

Drücken von

O liegt. Besetztzeichen und Ruftöne sind eingeschlossen.

Eventuell stimmt die Zeit, die Sie mit Ihren Ruf-Timern erfassen, nicht mit der Verbindungsdauer überein, die Ihnen von dem Diensteanbieter berechnet wird. Wenn Sie

Informationen zu Ihrer Abrechnung benötigen, wenden Sie sich an Ihren Diensteanbieter.

Funktionen des Telefons - 83

Funktion Beschreibung

Gesprächszeit

Gesprächsdauer anzeigen:

M >

Letzte Anrufe

> Gesprächszeit

Ruf-Timer

Gesprächsgebühren

Gesprächszeit oder Gebühren während eines Anrufs anzeigen:

M >

Einstellungen

>

Gesprächsoptionen

> Gesprächstimer

Anzeigen der

Gebühreninformationen:

M >

Letzte Anrufe

>

Gebühren

Hinweis: Diese Funktion ist im Tchibo Mobilfunk-Tarif von O

2 verfügbar.

nicht

Freisprech-Funktionen

Funktion Beschreibung

Lautsprecher

Während eines Anrufs

LAUTSPR

(

+) drücken

Sprachwahl

(Headset)

Sprachwahl über Sende-/

Endetaste des Headsets aktivieren:

M >

Einstellungen

>

Headset

>

Sprachwahl

84 - Funktionen des Telefons

Funktion Beschreibung

Auto-

Freisprechen

(Autoeinbausatz)

Automatische Rufumschaltung auf einen Autoeinbausatz, wenn dieser angeschlossen ist:

M >

Einstellungen

>

Kfz-Einstellungen

>

Auto.Freisprechen

Zündtimer

(Autoeinbausatz)

Ladezeit

(Autoeinbausatz)

Festlegen, dass das Telefon nach dem Abschalten der

Zündung noch eine bestimmte

Zeitspanne eingeschaltet bleibt:

M >

Einstellungen

>

Kfz-Einstellungen

> Timer Zündung

Telefon wird nach Abschalten der Zündung noch eine bestimmte Zeitspanne geladen.

M >

Einstellungen

> Kfz-Einstellungen > Ladezeit

Daten- und Faxanrufe

Funktion Beschreibung

Daten oder Fax versenden

Schließen Sie das Telefon am

Gerät an. Setzen Sie dann den

Anruf über die jeweilige

Geräteanwendung ab.

Funktionen des Telefons - 85 86 - Funktionen des Telefons

Funktion Beschreibung

Daten oder Fax empfangen

Schließen Sie das Telefon am

Gerät an. Beantworten Sie dann den Anruf über die jeweilige Geräteanwendung.

Sprechen, dann

Faxen

Telefon mit dem Gerät verbinden, Rufnummer eingeben,

M >

Sprechen/Fax und dann

N auswählen, um den Anruf durchzuführen.

Netzfunktionen

Funktion Beschreibung

Netzeinstellungen

Netzinformationen anzeigen und

Einstellungen anpassen:

M >

Einstellungen > Netz

Tools

Funktion Beschreibung

Termin anlegen

Einen neuen Termin anlegen:

M >

Tools

>

Kalender

, Tag markieren, mittlere Auswahltaste und danach

M

>

Neu drücken

Anzeigen oder

Bearbeiten eines

Termins

Termin anzeigen oder bearbeiten:

M >

Tools > Kalender , Tag markieren, mittlere Auswahltaste und danach

ZEIGEN

(

+) drücken

Funktionen des Telefons - 87

Sicherheit

Funktion Beschreibung

SIM-PIN

SIM-Karte sperren oder entsperren:

M >

Einstellungen

>

Sicherheit

>

SIM-PIN

Vorsicht: Wenn Sie dreimal hintereinander einen falschen PIN-Code eingeben, wird die SIM-Karte gesperrt.

Das Telefon zeigt dann

SIM gesperrt

an.

Anwendung sperren

Anwendungen des Telefons sperren:

M >

Einstellungen

>

Sicherheit

> Anwendung sperren

Nachrichten und Unterhaltung

Funktion Beschreibung

Micro-Browser starten

Download von einer WAP-Seite

WAP-Setup

Eine Micro-Browser-Sitzung starten:

M >

WAP Menü

>

Browser

Bild, Sound, oder Telefon-

Theme von einer WAP-Seite herunterladen:

Datei markieren

WÄHLEN

(

+) und

SPEICH.

(

+) drücken.

Ein WAP-Profil auswählen oder erstellen:

M >

WAP Menü > WAP Profile

Funktion Beschreibung

Terminerinnerung Eine Terminerinnerung anzeigen:

ZEIGEN

(

+)

Schließen einer Terminerinnerung:

BEENDEN (

-)

Weckfunktion einstellen

Weckfunktion einstellen:

M >

Tools

>

Wecker

Weckfunktion deaktivieren

Rechner

Währungsumrechner

Weckfunktion ausschalten:

Drücken Sie

DEAKTIV.

(

-) oder O.

Eine Verzögerung von acht Minuten festlegen:

Drücken Sie

SNOOZE

(

+).

Berechnungen durchführen:

M >

Tools > Rechner

Währung umrechnen:

M >

Tools

>

Rechner

M >

Wechselkurs

Wechselkurs eingeben und

OK

(

+) drücken. Betrag eingeben und Funktion $ im unteren Teil der Anzeige auswählen.

Funktionen des Telefons - 89

88 - Funktionen des Telefons

Funktion Beschreibung

Theme-Datei aktivieren

Ein Theme - Gruppe von Bild- und Tondateien - auf Ihrem

Telefon aktivieren:

M >

Multimedia

>

Themes

> Theme

Spiel oder

Applikation herunterladen

(Micro-Browser)

Spiel oder

Applikation herunterladen

(Computer)

Spiel oder Java-Applikation im

Micro-Browser herunterladen:

M >

WAP Menü > Browser ,

Anwendung markieren,

WÄHLEN

(

+) und

DOWNLD.

(

+) drücken.

Spiel oder Java-Applikation von einem Computer herunterladen:

Telefon mit Computer verbinden und

M >

Einstellungen > Java

Setup

>

Applikation laden

drücken.

Spiel oder

Applikation starten

Spiel oder Applikation starten:

M >

Games & More

,

Applikation markieren,

WÄHLEN (

+) drücken.

Bilder verwalten

Bilder und Animationen verwalten:

M >

Multimedia

>

Bilder

Klänge verwalten

Ruftöne, selbst komponierte oder heruntergeladene Klänge verwalten:

M >

Multimedia > Sounds

Videoclips verwalten

Videoclips verwalten:

M >

Multimedia

>

Videos

90 - Funktionen des Telefons

Funktion Beschreibung

Klänge mit

MotoMixer bearbeiten

MIDI-Sounddateien bearbeiten, die Sie auf Ihrem Telefon verwenden können:

M >

Multimedia

>

MotoMixer oder Name der Mix-Datei

>

[Neuer Mix]

Signaltöne erstellen

Kamera

Ruftöne erstellen, die Sie auf Ihrem

Telefon verwenden können:

M >

Multimedia

>

Sounds

>

[Neue iMelody]

Im Kameramodus hat die Navigationstaste folgende Funktionen: Zoomen

S (nach oben oder unten) und

Helligkeitseinstellung (von rechts nach links). Zum Ändern anderer Einstellungen drücken Sie

M >

Setup Bilder

.

Funktionen des Telefons - 91

Vibrationsalarm

Integrierter Rechner

Uhr mit Weck-/Alarmfunktion

3 Spiele

Bis zu 1,8 MB Speicher

Gewicht: 96 g/Maße: ca. 4,4 x 10,2 x 1,8 cm

Lithium-Ionen Akku (820 mAh)

SAR-Wert: 0,87 W/kg

Stand-by-Zeit: bis zu 215 Stunden

Gesprächszeit: bis zu 6,3 Stunden

Leistungsüberblick - 93

Leistungsüberblick

Triband-Handy (900/1.800/1.900 MHz)

Portables Freisprech-Set (Headset)

Integrierte Freisprechfunktion (Lautsprecher)

Integrierte Premium-VGA-Kamera mit 4fach-Digital-Zoom und

3 Bildqualitäten: bis zu 640 x 480 Pixel

5-zeiliges LCD-Farbdisplay (65.536 Farben/128 x 128 Pixel)

Blaue Tastaturbeleuchtung

Einfache Menüführung durch Navigationstaste

Schnellzugriffstaste für Klingeltonlautstärke

Spracherkennung (Voice Dial)

Mehrsprachige Menüführung (u. a. Deutsch, Englisch, Türkisch)

Telefonbuch bis zu 500 Einträge

Terminplaner bis zu 500 Einträge

Große Auswahl an Klingeltönen:

32 polyphone Klingeltöne (24-stimmig), Komposition eigener

Klingeltöne und MP3-Klingeltöne zum Downloaden

MPEG-4-Videoplayer: Abspielen, Downloaden und Versenden von Videoclips

WAP- und GPRS-fähig

SMS/MMS/EMS-fähig

SMS-Schreiben bis zu 450 Zeichen

Automatische Worterkennung zum leichten SMS-Schreiben (iTAP)

92 - Leistungsüberblick

Garantie

Wir übernehmen 2 Jahre

Garantie ab Kaufdatum.

Dieses Produkt wurde nach den neuesten

Fabrikationsmethoden hergestellt und einer genauen

Qualitätskontrolle unterzogen. Wir garantieren für die einwandfreie Beschaffenheit dieses Artikels. Innerhalb der

Garantiezeit beheben wir kostenlos alle Material oder

Herstellfehler.

Sollten sich wider Erwarten Mängel herausstellen, rufen Sie

bitte zunächst den Tchibo Handy Service an.

Unsere Kundenberater helfen Ihnen gerne und vereinbaren mit Ihnen die weitere Vorgehensweise.

Sollte es nötig sein, den Artikel einzusenden, schicken Sie ihn sorgfältig verpackt mit SIM-Karte, Zubehör, Akku und

Ladeteil an den Tchibo Handy Service. Bitte geben Sie dabei unbedingt auch Ihre Mobilfunk-Rufnummer an.

Von der Garantie ausgenommen sind Schäden, die auf

äußere Einflüsse sowie auf direkten Kontakt bzw. Einwirkung von Flüssigkeiten oder unsachgemäßer Behandlung beruhen, sowie Verschleißteile und Verbrauchsmaterial. Wir

übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden oder

Verluste, die durch den Gebrauch dieses Artikels und dessen

Gebrauchsanleitung entstehen.

94 - Garantie

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie wichtige Informationen nicht ausschließlich im Gerät speichern sollten. Unter bestimmten Umständen, z.B. durch elektrostatische

Entladungen, können im Gerät gespeicherte Daten verloren gehen oder geändert werden. Das Gerät kann möglicherweise nur nach einer vollständigen Rücksetzung wieder in Betrieb genommen werden.

Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, sei es direkt oder indirekt, für finanzielle Verluste oder Forderungen dritter

Parteien, die durch den Einsatz dieses Artikels und aller seiner Funktionen entstehen; z. B.: Diebstahl, Verlust oder

Modifizierung gespeicherter Daten, usw.

Verfahren Sie mit diesem Artikel wie mit anderen

Dokumenten, die persönliche Informationen enthalten.

Je nach Defekt des Gerätes können wir nicht sicherstellen, dass die gespeicherten Daten bei einer Reparatur oder

Geräteaustausch erhalten bleiben.

Wünschen Sie weitere Produktinformationen oder haben Sie Fragen zur Service-

Abwicklung, rufen Sie bitte unseren Tchibo

Handy Service an:

Bei Rückfragen geben Sie bitte die Artikelnummer an: 90 656.

Deutschland:

(0049) - (0)1805 - 80 90

0,12 Euro/Min. aus dem deutschen Festnetz

Montag - Sonntag von 8.00 bis 22.00 Uhr

Garantie - 95

SERVICE-SCHECK

Bitte beide Seiten dieses Schecks in Blockschrift ausfüllen und mit dem Artikel einsenden.

Artikel-Nummer:

9 0 6 5 6

Ihre Mobilfunk-Rufnummer lautet: ____________________

Fehlerangabe: ____________________________________

_______________________________________________

_______________________________________________

_______________________________________________

_______________________________________________

Kaufdatum:

96 - Garantie

SERVICE-SCHECK

Bitte beide Seiten dieses Schecks in Blockschrift ausfüllen und mit dem Artikel einsenden.

Name

Straße, Nr.

_______________________________

_______________________________

PLZ, Ort _______________________________

Telefon (tagsüber) _______________________________

Datum, Unterschrift _______________________________

Liegt kein Garantiefall vor: (bitte ankreuzen)

❑ Schicken Sie den Artikel bitte unrepariert gegen entstandene Transportkosten zurück.

❑ Reparieren Sie den Artikel gegen Berechnung. Wir werden

Sie vor der Reparatur mit einem Kostenvoranschlag

über die entstehenden Kosten informieren

Garantie - 97 98 - Garantie

Daten zur spezifischen

Absorptionsrate

Dieses Telefonmodell erfüllt die internationalen Standards für die Einwirkung von Radiowellen.

Ihr Funktelefon ist ein Radiosender und -Empfänger. Es ist so konzipiert und hergestellt, dass die Höchstwerte der

Radiofrequenzenergie (RF) nicht überschritten werden. Diese

Höchstwerte sind Bestandteil der umfassenden Richtlinien und legen die zulässigen RF-Energieniveaus für die allgemeine

Bevölkerung fest. Die Richtlinien beruhen auf von unabhängigen wissenschaftlichen Organisationen anhand von regelmäßigen und eingehenden Beurteilungen der wissenschaftlichen Studien festgelegten Standards. Die Richtlinien beinhalten eine bedeutende Sicherheitsmarge, um die Sicherheit für alle Personen, unabhängig von ihrem Alter und Gesundheitszustand, sicherzustellen.

Die Einwirkungsstandards für Funktelefone verwenden als

Masseinheit die sogenannte spezifische Absorptionsrate oder

SAR. Gemäß den Richtlinien für Ihr Telefonmodell beträgt der

SAR-Höchstwert 2,0 W/kg.* SAR-Tests werden gemäß dem

CENELEC** Testverfahren durchgeführt, bei denen standardmäßige Betriebspositionen angesetzt werden, an denen das Telefon mit der höchsten zertifizierten Leistung auf allen getesteten Frequenzbreiten sendet. Auch wenn der SAR-Wert bei der höchsten zertifizierten Leistungsstufe bestimmt wird, kann die tatsächliche SAR des Telefons während des Betriebs deutlich unter dem Höchstwert liegen. Das ist darauf zurückzuführen, dass das

Telefon für den Betrieb mit mehreren Leistungsstufen konzipiert ist, um nur immer mit der für das Netz erforderlichen Leistung zu arbeiten. Im Allgemeinen gilt, je näher Sie sich an einer

Basisstation befinden, desto geringer ist die Ausgangsleistung des

Telefons.

Daten zur spezifischen Absorptionsrate - 99

Index

A

Akku einsetzen 24 laden 25

Ladezustand 33

Verlängern der

Akkulebensdauer

22, 54

Aktive Leitung 31

Aktive Leitung wechseln 55

Aktueller Status

Texteingabemethode 41

Animation anzeigen 90 herunterladen 89

Screen Saver 52

Wallpaper 51

Anklopfen 64

Anpassen des Menüs 81

Anruf absetzen 27

Anklopfen 64

Auslandsvorwahl 58 beenden 27 empfangen 27 entgegennehmen 27

Gebühren 85 halten 64

Lautsprecher 85

Liste der eingegangenen

Anrufe 58

Liste der gewählten

Rufnummern 58

Notrufnummer 58

Passwort für Anrufsperre

ändern 44

Signal, abschalten 27

Signaltyp 26, 51, 80

Sperre 75

Timer 85 umleiten 75 unbeantworteter Anruf 60 wählen 27 weiterleiten 65

Anruf absetzen 27

Anruf annehmen 27

Anruf erfolglos, Nummer besetzt (Meldung) 56

Anrufe umleiten 75

Anrufer-Identifizierung 56, 68

Anrufsperre 75

Anwendung, sperren und entsperren 89

Index - 101

Bevor ein Telefonmodell für den allgemeinen Verkauf freigegeben wird, wird es geprüft, um die Erfüllung der Richtlinien sicherzustellen. Die Tests werden an Positionen und Standorten vorgenommen (z.B. am Ohr und am Körper getragen), die eine von einem Expertenteam einer Standarisierungsbehörde festgelegte einheitliche Testmethode gewährleisten. Der höchste SAR-Wert dieses Telefonmodells bei Verwendung am Ohr beträgt:

0,87 W/kg.***

Auch wenn die verschiedenen Telefone und Positionen zu unterschiedlichen SAR-Werten führen, erfüllen alle die behördlichen Anforderungen für einen sicheren Betrieb. Beachten

Sie bitte, dass Veränderungen an diesem Modell des Produktes zu

Variationen des SAR-Wertes für spätere Produkte führen können; auf jeden Fall sind die Produkte so konzipiert, dass sie innerhalb der Werte der Richtlinien liegen.

* Der von den internationalen Richtlinien (ICNIRP) für allgemein verwendete

Funktelefone empfohlene SAR-Wert beträgt 2,0 Watt/Kilogramm (W/kg) als

Mittelwert auf zehn Gramm Gewebe. Der Höchstwert berücksichtigt eine beachtliche Sicherheitsmarge als zusätzlichen Schutz der Bevölkerung und als

Berücksichtigung der Messabweichungen.

** CENELEC ist eine Standardisierungsbehörde der Europäischen Union.

*** Weitere Informationen enthalten das Testprotokoll von Motorola, das

Beurteilungsverfahren und den Bereich der Messgenauigkeit für dieses Produkt.

100 - Daten zur spezifischen Absorptionsrate

Anzeige der

Texteingabemethode

32

Anzeigen

Akkuladezustand 33 aktive Leitung 31

Datenübertragung 31

GPRS 30

Instant Messaging aktiv 32

Java-Midlet 32

Nachricht 32

Nachricht eingegangen 71

Roaming 31

Signalstärke 30

Signaltyp 33

Sprachnachricht 32, 63

Texteingabemodus 32

Auslandsvorwahl 58

Automatische

Wahlwiederholung 56

B

Besonderer Signalton 80

Bild anzeigen 90 herunterladen 89

Screen Saver 52

Wallpaper 51

Bild-ID 56, 68 einstellen 48, 78

102 - Index

Browser. Siehe Micro-Browser

C

Chat 77

Codes

ändern 44

Standard 44, 46 vergessen 46

D

Datenanruf 87

Datum, einstellen 50

Display anpassen 81

Beschreibung 29

Farbe 54

Hintergrundbeleuchtung 54

Sprache 82

Standby-Display 29

Timeout 54

DTMF-Töne aktivieren 84 senden 84

E

Eigene Rufnummer 28, 50

Eingehender Anruf entgegennehmen 27 umleiten 75

Eingehender Anruf (Meldung)

56

Einschalttaste 2

Endetaste 2

Entsperrcode

ändern 44

Standard 44, 46 umgehen 46

Entsperrcode eingeben

(Meldung) 45

Entsperren

Anwendung 89

Telefon 44

Ereignisanzeige 74

F

Farbe, Einstellung 54

Faxanruf 87

Feste Nummern 83

Foto aufnehmen 67

Bild-ID 56, 68 herunterladen 89 senden 67

G

Gespräch beenden 27

Global zurücksetzen 82

GPRS-Anzeige 30

H

Halten einer Verbindung 64

Headset-Buchse 2

Hintergrundbeleuchtung 54

Hörmuschel-Lautstärke 26

I

Instant-Messaging-Anzeige 32

J

Java-Applikationen 90

Java-Midlet 32

Joystick 2

K

Kamera

Einstellungen 91

Foto aufnehmen 67

Kategorie

Ansicht 79

Lichtsignal 79

Telefonbucheintrag 79

Konferenzgespräch 75

Kurzwahl 62

L

Ladegerät 25

Lautsprecher aktivieren 85

Index - 103

Notrufnummer 58

Nummer eigene Nummer anzeigen

28 eigene Nummer speichern

50

Nummer wählen 83

O

optionale Funktion, Definition

20

P

Passwörter. Siehe Codes

PIN2-Code ändern 44

PIN2-Code der SIM-Karte

ändern 44

PIN-Code

ändern 44

Eingabe 89

PIN-Code der SIM-Karte

ändern 44

Eingabe 89

Primärer Texteingabemodus

36

Q

Quick Dial 83

R

Rechter Softkey anpassen 81

Funktionen 2, 29

Roaminganzeige 31

Rufnummer aktive Leitung 31 aktive Leitung wechseln 55

Auslandsvorwahl 58 eigene Nummer anzeigen

28 eigene Nummer speichern

50 erneut wählen 55 in Telefonbuch speichern 77 zwei Nummern verbinden

61

Rufnummernanzeige. Siehe

Anrufer-ID

Rufton aufzeichnen 91 bearbeiten mit MotoMixer 91 herunterladen 89 verwalten 90

Rufton-ID ein-

⁄ausschalten 80 einstellen 78

Ruftonlautstärke, einstellen 26,

80

Index - 105

Lautstärke

Hörmuschel 26

Rufton 26, 80

Tastatur 81

Lautstärketasten 2, 26

Leitung wechseln 55

Letzte Anrufe 58

Lichtsignale 73

Linker Softkey anpassen 81

Funktionen 2, 29

Liste der eingegangenen

Anrufe 58

Liste der gewählten

Rufnummern 58

M

Menü anpassen 81

Ansicht, ändern 81

Funktionen umstellen 81

Sprache, einstellen 82

Symbole, ändern im

Standby-Display 81

Symbole, in Text umwandeln

81

Text eingeben 36 verwenden 34

Menütaste 2

Micro-Browser

104 - Index

Browser-Setup 89

Java-Applikationen 90 verwenden 89

WAP-Profile 89

Mittlere Auswahltaste 33

MMS. Siehe Nachricht

MMS-Vorlage 76

MotoMixer 91

Multimedia-Nachricht empfangen 71 senden 69, 76

Multimedia-Nachricht. Siehe

Nachricht

N

Nachricht

Chat 77 lesen 76

MMS, Definition 69

MMS-Vorlage 76

Multimedia-Nachricht 76

Text 76

Nachrichteneingangsanzeige

71

Navigationstaste 2, 33

Netzeinstellungen 87

Neue Nachricht 32

Niedriger Akkustand (Meldung)

33

Notizblock 61

S

Schnellwahl einstellen 80 verwenden 62

Screen Saver 52

Sekundärer Texteingabemodus

36

Sendetaste 2

Shortcuts 81

Sicherheitscode

ändern 44

Standard 44

Signal abschalten 27 aufzeichnen 91

Definition 51 einstellen 26, 51, 80

Signalstärke 30

Signalton, einstellen 26, 51, 80

Signaltyp, einstellen 26, 51, 80

Signaltypanzeigen 33

SIM gesperrt (Meldung) 26, 89

SIM-Karte

Definition 21

Eingabe des PIN-Codes 26 einsetzen 21

PIN2-Code ändern 44

PIN-Code ändern 44

SIM gesperrt (Meldung) 26,

89

106 - Index sperren 89

Vorsichtsmaßnahmen 21

Softkeys

Abbildung 2 anpassen 81

Funktionen 29

Sound aufzeichnen 91 herunterladen 89 verwalten 90

Sounddateien 91

Sperren

Anwendung 89

SIM-Karte 89

Telefon 44

Spiele 90

Sprache, einstellen 82

Sprachnachricht 62

Sprachnachricht-Anzeige 32,

63

Sprachwahl 78, 85

Sprechtaste

Abbildung 2

Wahl 78

Standby-Display

Definition 29

Uhrzeitanzeige auswählen

81

Standby-Zeit, verlängern 54

Symboltabelle 43

T

TAP 38

Taschenrechner 88

Tastatur

Lautstärke einstellen 81

Taste einschalten 2

Ende 2

Lautstärkeregelung 2, 26 linker Softkey 2, 29, 81

Menü 2 mittlere Auswahltaste 33

Navigationstaste 2, 33 rechter Softkey 2, 29, 81 senden 2

Sprech- 2

Tasten, anpassen 81

Telefon aktive Leitung 31 aktive Leitung wechseln 55 alle Optionen zurücksetzen

82

Codes 44

Datum, einstellen 50 ein-

⁄ausschalten 26

Entsperrcode 44 entsperren 44 gespeicherte Informationen löschen 82

Netzeinstellungen 87

öffnen zur Anrufannahme 27

Sicherheitscode 44

Signal, abschalten 27

Signaltyp 26, 51, 80 sperren 44

Sprache, einstellen 82

Uhrzeit, einstellen 50

Telefonbuch

Bild-ID 48, 56, 68, 78

Eintrag speichern 77

Einträge sortieren 49, 79

Hauptrufnummer, einstellen

80

Kategorie für Eintrag 79

Kategorieansicht 79

Kurzwahlnummer 62

Lichtsignal für Kategorie 79

Mailing-Liste 77

Rufton-ID 78, 80

Schnellwahl 62

Sprachwahl 78

Wahl 77 zwei Nummern verbinden

61

Telefon-Theme 90

Terminkalender 87, 88

Text

Eingabe 36

Eingabemethode, festlegen

37

Index - 107

Eingabemodus, Auswahl 36

Groß-

⁄Kleinschreibung 41

Symboltabelle 43

Tipp-Methode 38

Zeichentabelle 42

Texteingabemethode

Aktueller Status 41

Texteingabemodus

Auswahl 36 festlegen 37

Theme 90

Timer 85

Tipp-Methode 38

U

Übertragungsanzeige 31

Uhr analog oder digital 81 einstellen 50

Uhrzeit, einstellen 50

V

Vibrationsalarm abschalten 27 einstellen 26, 51, 80

Videoclip abspielen 72 herunterladen 76 verwalten 90

W

Wahl 27

Wahlwiederholung automatische

Wahlwiederholung

56 wenn besetzt 55

Wallpaper 51

WAP-Profile 89

Web-Seiten 89

Weckfunktion 88

Weiterleiten eines Anrufs 65

Z

Zeichentabelle 42

Zubehöranschluss 2

Zurücksetzen und Löschen 82

108 - Index

6803603B40

Index - 109

Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement