deutsch
SYSTEMKONTROLLER
Benutzerhandbuch
SPC-2010
Systemkontroller
Benutzerhandbuch
Copyright
©2012 Samsung Techwin Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten.
Handelsmarke
ist eine eingetragene Marke der Samsung Techwin Co., Ltd.
Der Name dieses Produkts ist eine eingetragene Marke der Techwin Co., Ltd.
Ander eingetragenen Marken in diesem Handbuch eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber.
Richtlinien
Dieser Handbuch ist urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Samsung Techwin Co., Ltd. Unter keinen
Umständen, dürfen dieses Dokument ohne die schriftliche Genehmigung der Samsung Techwin Co., Ltd
vollständig oder teilweise reproduziert oder anderweitig verfügbar gemacht werden.
Haftungsausschluss
Samsung Techwin ist bemüht, die Korrektheit Integrität des Inhaltes dieses Dokuments sicherzustellen, wird
aber keine Garantie zur Verfügung gestellt. Die Verwendung dieses Dokuments und der darauffolgenden
Ergebnisse erfolgt auf alleinige Verantwortung des Benutzers. Samsung Techwin behält sich das Recht vor,
Änderungen der Dokumenteninhalte ohne vorherige Ankündigung vorzunehmen.
 Design und technische Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
 Das voreingestellte Passwort kann einem Hacker angriff ausgesetzt sein. Es wird daher empfohlen,
das Passwort nach der Installation zu ändern.
Beachten Sie, dass für die Sicherheit und andere durch ein unverändertes Passwort verursachte
Probleme der Benutzer die Verantwortung trägt.
Übersicht
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
●
1. Lesen Sie diese Anweisungen.
OVERVIEW
2. Bewahren Sie sie auf.
3. Beachten Sie alle Warnungen.
4. Befolgen Sie alle Anweisungen.
5. Verwenden Sie dieses Gerät nicht in der Nähe von Wasser.
6. Reinigen Sie es nur mit einem trockenen Lappen.
7. Blockieren Sie keine Belüftungsöffnungen. Installieren Sie es gemäß den Herstelleranweisungen.
8. Installieren Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wärmequellen wie beispielsweise von Radiatoren,
Heizkörpern oder anderen Geräten (einschließlich Verstärkern), die Wärme erzeugen.
9. Bitte achten Sie darauf, die Schutzvorrichtung des gepolten bzw. geerdeten Steckers nicht zu
beschädigen. Ein gepolter Stecker verfügt über zwei Stifte, von denen einer breiter als der andere ist.
Ein geerdeter Stecker hat zwei Stifte und einen Erdungsstift. Der breite Stift oder der dritte Stift ist für
Ihre Sicherheit vorgesehen. Wenn der vorgesehene Stecker nicht in Ihre Steckdose passt, wenden Sie
sich an einen Elektriker, um die veraltete Steckdose austauschen zu lassen.
10. Schützen Sie das Netzkabel so, dass nicht darauf getreten wird, und dass es insbesondere an den
Steckern oder passenden Steckdosen bzw. der Stelle, an der das Kabel das Gerät verlässt, nicht
abgeklemmt wird.
11. Verwenden Sie nur die vom Hersteller angegebenen Zusatzgeräte/Zubehörteile.
12. Verwenden Sie für das Gerät nur Gestelle, Ständer, Stative, Konsolen und Tische, die
vom Hersteller empfohlen oder in Verbindung mit dem Gerät verkauft werden.
Bei Verwendung eines Transportwagens bewegen Sie das Gerät nur mit äußerster
Vorsicht, um Verletzungen durch Umkippen zu vermeiden.
13. Trennen Sie das Gerät bei Gewitter oder längerer Abwesenheit vom Stromnetz.
14. Überlassen Sie alle Wartungsarbeiten qualifiziertem Kundendienstpersonal. Wartungsarbeiten sind
erforderlich, wenn das Gerät in irgendeiner Weise beschädigt wurde, wie zum Beispiel ein beschädigtes
Netzkabel oder Stecker, verschüttete Flüssigkeiten oder Gegenstände, die in das Gerät gefallen sind,
das Gerät Regen oder Feuchtigkeit ausgesetzt wurde, nicht normal funktioniert oder fallen gelassen
wurde.
Deutsch _3
Übersicht
WARNUNG
SETZEN SIE DIESES GERÄT NICHT REGEN ODER FEUCHTIGKEIT AUS, UM DIE
GEFAHR EINES BRANDS ODER ELEKTROSCHOCKS ZU REDUZIEREN. STECKEN SIE
KEINE METALLGEGENSTÄNDE DURCH DIE BELÜFTUNGSSCHLITZE ODER ANDERE
ÖFFNUNGEN DER AUSRÜSTUNG.
Schützen Sie das Gerät vor Flüssigkeitsspritzern und Tropfen. Stellen Sie keine mit
Flüssigkeiten gefüllten Behälter auf dem Gerät ab (z. B. Vasen).
VORSICHT
VORSICHT
GEFAHR EINES
ELEKTROSCHOCKSNICHT
ÖFFNEN
VORSICHT : NICHT DIE RÜCKSEITIGE ABDECKUNG ÖFFNEN,
ABDECKUNG (ODER RÜCKSEITE) NICHT ABNEHMEN.
KEINE VOM BENUTZER ZU WARTENDE TEILE INNEN.
WENDEN SIE SICH AN QUALIFIZIERTESKUNDENDIENSTPERSONAL.
ERKLÄRUNG DER GRAPHISCHEN SYMBOLE
Das Blitzsymbol im gleichseitigen Dreieck warnt den Benutzer davor, dass
im Inneren des Produkts nicht isolierte, „gefährliche Spannungen“ anliegen.
Dies kann zu einem elektrischen Schlag führen und stellt eine ernsthafte
Verletzungsgefahr dar.
Das Ausrufezeichen im gleichseitigen Dreieck soll Benutzer darauf hinweisen,
dass die zum Lieferumfang des Produkts gehörende Dokumentation wichtige
Bedienungs- und Instandhaltungsanweisungen (Reparaturanweisungen)
enthält.
4_ Übersicht
Lesen Sie die folgenden empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen sorgfältig durch.
 Referenz : Im Falle einer weiterleitenden Information als Hilfe bei der Produktverwendung
 Hinweis : Wenn die Möglichkeit besteht, dass Güter oder Menschen durch das Nichtbefolgen der Anleitung zu Schaden kommen
 Bitte lesen Sie das vorliegende Benutzerhandbuch zur eigenen Sicherheit vor der
Verwendung von Gütern sorgfältig durch, und heben Sie es an einem sicheren Ort auf.
Deutsch _5
OVERVIEW
Das Benutzerhandbuch ist ein Anleitungsbuch zur Art der Verwendung von Produkten
Die Verwendungshinweise im Handbuch bedeuten folgendes
●
 Stellen Sie das Gerät nicht auf eine unebene Fläche.
 Setzen Sie das Gerät keiner direkten Sonneneinstrahlung aus, stellen Sie es nicht in
der Nähe von Heizgeräten oder in sehr kalten Bereichen auf.
 Stellen Sie das Gerät nicht in die Nähe von.
 Versuchen Sie auf keinen Fall, selbst Reparaturarbeiten auszuführen.
 Stellen Sie kein Glas Wasser auf das Produkt.
 Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe einer magnetischen Quelle auf.
 Blockieren Sie nicht die Belüftungsöffnungen.
 Legen Sie keine schweren Gegenstände auf das Produkt.
Übersicht
INHALTE
3
3
6
8
9
10
Wichtige Sicherheitshinweise
Inhalte
Hauptmerkmale
Lieferumfang
Das Steuerpult Im Überblick
INSTALLATION
13
Vorsichtsmassnahmen
14
anschließen eines RS-485/422 Geräts
19
19
24
Erste Schritte
Steuern einer PTZ-Kamera
Fernsteuerung Von DVRs
ÜBERSICHT
13
ANSCHLUSS AN EIN EXTERNES
GERÄT
14
BEDIENUNG DES MENÜS
19
6_ Übersicht
MENU SETTING
32
32
34
35
Technische Daten
Produktansicht
Problembehebung
OVERVIEW
APPENDIX
PTZ Einstellung
DVR Einstellungen
Steuereinheiteinstellung
Joystick Kalibrierung
●
26
26
27
28
31
Deutsch _7
Übersicht
HAUPTMERKMALE
Mit dem Steuerpult SPC-2010 können Sie externe Geräte, wie PTZ Kameras oder DVRs mithilfe der
RS-485/422 Datenübertragung steuern.
Das Gerät ist einfach zu bedienen und verfügt über einen Joystick.
• Fernbedienung über große Entfernungen
• Bei der RS-485/422 Datenübertragung beträgt die Reichweite der Fernbedienung maximal 1 km.
• Integrierte Systemsteuerung
• Über ein Steuerpult können alle Kameras (Empfänger) und DVRs bedient werden.
Kompatibel mit
• Kamera
• DVR
SRD-XXXX Serie (SRD-480D wir nicht unterstützt.)
8_ Übersicht
LIEFERUMFANG
PWR Tx
1
2
3
4
5
6
7
8
9
CLR
0
ENT
MON
CAM
MENU
PRESET
GROUP
FUNC
SETUP
PTZ
MODE
AUDIO
REC
SEARCH
FREEZE
ALARM
Rx
PTZ/DVR
A/F
AUX
IRIS
FOCUS
W
ZOOM
T
Haupteinheit
Gebrauchsanleitung auf CD
Benutzerhandbuch
Kurzanleitung
Garantiekarte
Netzadapter 1 ST
TRx
Tx3
Tx2
Tx1
Klemmleiste-Anschluss 1 ST
Deutsch _9
OVERVIEW
ESC
PWR
●
Entfernen Sie die Verpackung, und stellen Sie das Produkt auf eine ebene und sichere Oberfläche.
Überprüfen Sie, ob alle unten aufgeführten Komponenten im Lieferumfang enthalten sind.
Übersicht
DAS STEUERPULT IM ÜBERBLICK
Vorderseite
b
c ESC
PWR
PWR Tx
Position
1
2
3
4
5
6
7
8
9
CLR
0
ENT
MON
CAM
MENU
PRESET
GROUP
FUNC
SETUP
PTZ
MODE
AUDIO
REC
SEARCH
FREEZE
ALARM
Rx
PTZ/DVR
A/F
AUX
IRIS
FOCUS
W
ZOOM
T
Beschreibung
DVR Wiedergabeleiste
Wiedergabe/Pause, Schneller Vorlauf/Schneller Rücklauf, Stopp, Aufnahme
b ESC / PWR
Bricht einen Befehl ab oder schaltet das Steuerpult ein/aus.
c LCD-Anzeige
Zeigt den Betriebszustand und das Setup-Menü des Steuerpults an.
Auswahltasten
Auswahl einer Kamera, eines Monitors oder DVRs.
Joystick
Steuerung der Schwenk- und Neigungsbewegung einer PTZ-Kamera oder
Empfängereinheit.
Durch Drehen des Joysticks kann die Zoom-Funktion betätigt werden.
Die Richtungen des Steuerpults können über das Menü des Steuerpults eingestellt
werden.
Kamera
Bedienungstasten
Führt die Voreinstellung, Gruppieren, Autofokus und Aux-Ausgang Funktionen aus.
DVR Bedientasten
Führt auf dem ausgewählte DVR die Audio, Suche, Bildschirmmodus, Einfrieren und
Alarmsteuerung Funktion aus.
10_ Übersicht
Position
Beschreibung
Sonstige
OVERVIEW
Kameraobjektiv
Bedienungstasten
Blendensteuerung (-: SCHLIESSEN/+: ÖFFNEN)
●
BELNDE
BILDSCHÄRFE Fokuseinstellung (-: NAH/+: FERN)
ZOOM
Vergrößern / Verkleinern (W: WEITWINKEL/T: TELE)
MENU
Wechselt zum PTZ und DVR Menü
FUNC
Drücken Sie die [FUNC] Taste und die gewünschte Funktionstaste, um
die Funktion auszuführen.
SETUP
Eine Nummerntaste und die [SETUP] Taste drücken, um zum
Einstellungen Menü zu wechseln.
Dient im DVR-Modus zur Steuerung der an den DVR angeschlossenen
Kamera.
Nummerntasten Dient zur Festlegung der nummerischen Zeichen für die Kamera,
(0-9)
Monitor, DVR oder Voreinstellung Einstellungen.
Nummerntasten (0-9),
ENT, CLR Tasten
ENT
Mit den Navigationstasten zur gewünschten Option gehen und mit
dieser Taste auswählen.
CLR
Mit den Navigationstasten zur gewünschten Option gehen und mit
dieser Taste auswählen.
Jog
Dient zur Einzelbildsuche vorwärts oder rückwärts im DVRWiedergabemodus.
Shuttle
Vorwärts/Rückwärts/Wiedergabe/Schneller Vorlauf/Schneller Rücklauf
im DVR-Wiedergabemodus.
Jog Shuttle
Deutsch _11
Übersicht
Rückseite
Tx1 Tx2 Tx3 TRx
PROGRAM
DC IN 12V
b
Position
Ein- und Ausschalten des
Beschreibung
Geräts
12 V Gleichstromeingang (
b RS-485/422
Anschlussklemme für die RS-485/422 Datenübertragung zwischen Kamera, DVR oder
anderen Steuergeräten.
M

[PROGRAM] Nicht für den Zugriff durch den Benutzer bestimmt.
12_ Übersicht
)
Installation
VORSICHTSMASSNAHMEN
INSTALLATION
• Dieses Gerät ist ausschließlich für den Einsatz in Innenräumen bestimmt.
• Von Wasser und Feuchtigkeit fernhalten.
• Keinen zu hohen Kräften aussetzen.
• Das Netzkabel nicht mit Gewalt aus der Steckdose ziehen.
• Das Gerät nicht selbstständig zerlegen.
• Nur den angegebenen I/O Bereich verwenden.
• Das Steuerpult nur auf einer ebenen Unterlage aufstellen.
• Die Belegung des Steuerpults und die Verkabelung sind für eine fehlerfreie Funktion entscheidend.
• Vor der Installation muss das Gerät ausgeschaltet sein.
• Starke Stöße oder Vibrationen können zu einer Fehlfunktion des Steuerpults führen.
• Das Gerät nicht in der Nähe von starken magnetischen bzw. elektromagnetischen Feldern oder Funkgeräten wie Radio- oder
Fernsehgeräten aufstellen.
• Den Aufstellungsort bei und nach der Installation sauber und staubfrei halten.
• Wenn Rauch oder unnormale Gerüche auftreten, kann es zur Entstehung eines Brandes oder Stromschlag führen.
In solch einem Fall das Steuerpult sofort abschalten und Kontakt mit dem technischen Kundendienst aufnehmen.
• Führen Sie die entsprechenden Schritte aus, wenn Sie einen feuchten Aufstellungsort, ein ungeerdetes Verlängerungskabel, ein
Stromkabel mit beschädigter Isolierung oder das Fehlen der Sicherheitserdung bemerken.
- Betriebstemperatur : 0°C ~ 40°C
- Lagerungstemperatur : -30°C ~ +60°C
- Betriebsfeuchtigkeit : 20% ~ 85% rel. Luftfeuchtigkeit
- Lagerungsfeuchtigkeit : ~ 90% rel. Luftfeuchtigkeit
- Stromaufnahme : 12 V Gleichstrom, max. 1,1 W (
J

●
Bevor Sie das Steuerpult installieren, lesen und befolgen Sie bitte die folgenden Anweisungen.
)
Zum Abwischen ein trockenes Tuch verwenden. Bei starker Verschmutzung ein mit neutraler Seifenlösung getränktes
Tuch verwenden.
Keine flüchtigen Lösungsmittel wie Alkohol, Benzol oder Verdünner verwenden, da dadurch die Oberfläche zerstört
werden kann.
Deutsch _13
Anschluss an ein externes Gerät
Das Steuerpult SPC-2010 kann zusammen mit Geräten wie Kameras oder DVRs eingesetzt
werden.
ANSCHLIESSEN EINES RS-485/422 GERÄTS
Mithilfe des Steuerpults können PTZ Kameras oder DVRs gesteuert werden, welche Protokolle zur RS-485
Datenübertragung unterstützen.
1. Verbinden Sie die Tx1 Klemme mit dem RS-485 Anschluss der PTZ-Kamera oder des DVRs.
2. Je nach angeschlossenem Gerät den RS-485 (Half Duplex) oder RS-422 (Full Duplex) Anschluss wählen.
Bei der RS-485/422 Datenübertragung muss insbesondere auf die Polung (+/-) geachtet werden.
Verwenden Sie die Anschlussklemme am Gerät.
Prüfen Sie, ob das RS-485/422 Gerät mit dem SPC-2010 Steuerpult kompatibel ist.
Tx3
Tx2



TRx
M
Tx1
Tx1 Tx2 Tx3 TRx
PROGRAM
DC IN 12V
TRx
Tx3
Tx2
Tx1
Anschließen der RS-485/422 Signalkabel
• RS-485 Datenübertragung
• RS-422 Datenübertragung
Kamera
Steuerpult
Kamera
Steuerpult
RXD+
TRx+
RXD+
Tx1+
RXD–
TRx–
RXD–
Tx1–
TXD+
TRx+
TXD–
TRx–

Anstelle der Tx1 Anschlussklemme können die Tx2 oder Tx3 Anschlussklemmen verwendet werden.
14_ anschluss an ein externes gerät
Anschließen einer PTZ-Kamera

Je nach Kamera kann die Polung unterschiedlich sein.
Für weitere Informationen bitte in der Betriebsanleitung der PTZ-Kamera nachschlagen.
Bei Half Duplex Systemen
- Die Rx (+) Klemme des RS-485-Anschlusses der PTZ-Kamera an die TRx (+) Klemme am SPC-2010
anschließen.
- Die Rx (–) Klemme des RS-485-Anschlusses der PTZ-Kamera an die TRx (–) Klemme am SPC-2010
anschließen.
 Wenn eine PTZ-Kamera angeschlossen und kein DVR verwendet wird, können die Tx1, TX2 oder Tx3-Klemmen anstelle
der TRx-Klemme verwendet werden.
/0
"6%*[email protected]*/ "6%*[email protected]
"9*$0.
*.0
7%$
59
"9*$0.
*.0
7%$
59
$0.
"9*$0.
*.0
7%$
39
(/%
"VY
TRx
"VY
/0
39
$POUSPMMFS
59
Tx3
(/%
$0.
1PXFS
"$_7
%%59%59%(/%"$0."/0
$POUSPMMFS
59
%%59%59%(/%"$0."/0
Tx2
Tx1 Tx2 Tx3 TRx
39
"MBSN0/
"MBSN0/
*/*/(/%*/*/(/%$.//$$.//$
7JEFP0VU
39
/$
/
$0.
/$
/
$0.
(/%
*/
*/
(/%
*/
*/
"MBSN
Deutsch _15
CONNECTING TO AN EXTERNAL DEVICE
M
●
Durch Verbinden des RS-485 Anschlusses auf der Rückseite einer PTZ-Kamera mit der Tx-Klemme am
SPC-2010 kann die Kamera gesteuert werden.
TRx
Tx3
Tx2
Tx1
Tx1
Anschluss an ein externes Gerät
Bei Full Duplex Systemen
- Die Rx (+) Klemme des RS-485-Anschlusses der PTZ-Kamera an die Tx1 (+) Klemme am SPC-2010
anschließen.
- Die Rx (–) Klemme des RS-485-Anschlusses der PTZ-Kamera an die Tx1 (–) Klemme am SPC-2010
anschließen.
- Die Tx (+) Klemme des RS-485-Anschlusses der PTZ-Kamera an die TRx (+) Klemme am SPC-2010
anschließen.
- Die Tx (–) Klemme des RS-485-Anschlusses der PTZ-Kamera an die TRx (–) Klemme am SPC-2010
anschließen.
/0
"6%*[email protected]*/ "6%*[email protected]
"9*$0.
*.0
7%$
59
"9*$0.
*.0
7%$
59
$0.
"9*$0.
*.0
7%$
39
(/%
"VY
TRx
"VY
Tx3
Tx2
Tx1
TRx
Tx3
Tx2
Tx1
16_ anschluss an ein externes gerät
/0
39
$POUSPMMFS
59
(/%
$0.
1PXFS
"$_7
%%59%59%(/%"$0."/0
$POUSPMMFS
59
%%59%59%(/%"$0."/0
Tx1 Tx2 Tx3 TRx
39
"MBSN0/
"MBSN0/
*/*/(/%*/*/(/%$.//$$.//$
7JEFP0VU
39
/$
/
$0.
/$
/
$0.
(/%
*/
*/
(/%
*/
*/
"MBSN
Anschließen von DVRs aus der SRD-16XX/8XX Serie
- Die Tx (+) Klemme des RS-485-Anschlusses des DVRs an die TRx (+) Klemme am SPC-2010
anschließen.
- Die Tx (–) Klemme des RS-485-Anschlusses des DVRs an die TRx (–) Klemme am SPC-2010
anschließen.
CH 4
AUDIO OUT
AC 100-240~
IN
LOOP OUT
CH 2
CH 3
VIDEO IN
SPOT
AUDIO IN
CH 1
NETWORK
ALARM OUT
VGA
ALARM IN
SERIAL
CONSOLE
TRx
Tx3
Tx2
Tx1
USB
ALARM OUT
Tx1 Tx2 Tx3 TRx
TRx
Tx3
Tx2
Tx1
Bei Full Duplex Systemen
- Die Tx (+) Klemme des RS-485-Anschlusses des DVRs an die TRx (+) Klemme am SPC-2010
anschließen.
- Die Tx (–) Klemme des RS-485-Anschlusses des DVRs an die TRx (–) Klemme am SPC-2010
anschließen.
- Die Rx (+) Klemme des RS-485-Anschlusses des DVRs an die Tx1 (+) Klemme am SPC-2010
anschließen.
- Die Rx (–) Klemme des RS-485-Anschlusses des DVRs an die Tx1 (–) Klemme am SPC-2010
anschließen.
CH 4
AUDIO OUT
AC 100-240~
IN
LOOP OUT
CH 2
CH 3
VIDEO IN
SPOT
AUDIO IN
CH 1
NETWORK
ALARM OUT
VGA
ALARM IN
SERIAL
CONSOLE
TRx
Tx3
Tx2
USB
Tx1 Tx2 Tx3 TRx
ALARM OUT
TRx
Deutsch _17
CONNECTING TO AN EXTERNAL DEVICE
Bei Half Duplex Systemen
●
Den DVR und das SPC-2010 über den RS-485 Anschluss auf der Rückseite des DVRs miteinander
verbinden.
Tx3
Tx2
Tx1
Tx1
Anschluss an ein externes Gerät
Anschließen an ein DVR der SRD-4XX Serie
Verbinden Sie den RS-485 Anschluss auf der Rückseite des SRD-4XX mit dem SPC-2010.
Bei Half Duplex Systemen
- Die Tx (+) Klemme des SRD-4XX mit der TRx (+) Klemme des SPC-2010 verbinden.
- Die Tx (–) Klemme des SRD-4XX mit der TRx (–) Klemme des SPC-2010 verbinden.
TRx
Tx3
Tx2
Tx1
Tx1 Tx2 Tx3 TRx
Tx3
Tx2
Tx1

TRx
M
Das Modell SRD-480D wird nicht unterstützt.
18_ anschluss an ein externes gerät
Bedienung des Menüs
ERSTE SCHRITTE
●
USING THE MENU
Ein- und Ausschalten des Geräts
1. Bei ausgeschaltetem Gerät die [PWR] Taste drücken, um es einzuschalten.
2. Bei eingeschaltetem Gerät die [PWR] Taste drücken, um es auszuschalten.
Start Bildschirm
• SAMSUNG-T: Zeigt das vom aktuellen Kanal verwendete Protokoll der
Kamera oder des DVRs an.
• 9,6K: Zeigt die für den aktuellen Kanal eingestellte Baudrate der Kamera
oder des DVRs an.
SAMSUNG-T 9.6K
ID : 001
• ID: Zeigt die Nummer des aktuellen Kanals an.
STEUERN EINER PTZ-KAMERA
In den Modus für die PTZ-Steuerung wechseln
Um in den Modus für die PTZ-Steuerung zu wechseln, die [PTZ/DVR] Taste drücken.
Auswählen einer Kamera
1. Mithilfe der Nummerntasten die Nummer der gewünschten Kamera eingeben.
2. Die [CAM] oder [ENT] Taste drücken, um die Kamera-ID auf die gewählte Nummer einzustellen.
 Es können Nummern zwischen 1 und 255 eingegeben werden.
Beachten Sie bitte, dass die ID 0 nur für das SAMSUNG-T/E Protokoll zulässig ist.
Deutsch _19
Bedienung des Menüs
SCHWENKEN/NEIGEN
Der Joystick des Steuerpults kann verwendet werden, um den Schwenk- und Neigungswinkel der
Kamera einzustellen.
Je weiter der Joystick von seiner Mittellage ausgelenkt wird, desto schneller wird die
Bewegungsgeschwindigkeit.
20_ Bedienung des Menüs
BELNDE
Drücken Sie die [IRIS – / +] Taste auf dem Steuerpult, um die Helligkeit der Videobilder einzustellen.
●
• IRIS + : Dunklere Kamerabilder
BILDSCHÄRFE
Drücken Sie die [FOCUS – / +] Taste auf dem Steuerpult, um die Bildschärfe der Kamera einzustellen.
• FOCUS – : Brennpunkt annähern
• FOCUS + : Brennpunkt entfernen
ZOOM
Den Joysticks im Uhrzeigersinn drehen oder [T] drücken, um das Kamerabild heranzuzoomen.
Den Joysticks im entgegengesetzten Uhrzeigersinn drehen oder [W] drücken, um das Kamerabild
wegzuzoomen.
• ZOOM W : Wegzoomen
• ZOOM T : Heranzoomen
< Bild wegzoomen >
< Bild heranzoomen >
Deutsch _21
USING THE MENU
• IRIS – : Hellere Kamerabilder
Bedienung des Menüs
PRESET
Bewegt die Kamera zu einem voreingestellten Punkt.
Einrichten einer Sequenz
1. Mithilfe des Joysticks und den Steuertasten die Kamera auf den gewünschten Ort ausrichten.
2. Geben Sie eine Voreinstellungsnummer ein.
3. Halten Sie die [PRESET] Taste zwei Sekunden lang gedrückt, um die Voreinstellung zu speichern.
Eine Voreinstellung aufrufen
1. Eine Kamera auswählen.
2. Geben Sie die gewünschte(n) Voreinstellungsnummer(n) mithilfe der Nummerntasten ein und drücken
Sie [PRESET].
3. Die voreingestellte Kameraausrichtung wird eingestellt.
M

Mithilfe des Steuerpults können Voreinstellungsnummern von 1 bis 255 ausgewählt werden. Der maximale Anzahl an
Voreinstellungen hängt vom verwendeten Kameramodell ab. (Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch
der Kamera.)

Die Voreinstellungen der Kamerapositionen können im Bildschirmmenü der Kamera eingestellt werden.
GROUP
Es können mehrere Voreinstellungen in Gruppen zusammengefasst werden, die anschließend in einer
Sequenz aufgerufen werden können.
Eine Gruppe einstellen
1. Die Gruppennummer eingeben.
2. Den Gruppierungsmodus durch Drücken der [GROUP] Taste aktivieren.
 Um den Gruppierungsmodus zu unterbrechen, den Joystick bewegen.
M


Um Gruppierungen zu verwenden, müssen diese zuerst über das Bildschirmmenü der Kamera eingerichtet werden.
Die Gruppierungsfunktion ist nur für das SAMSUNG-T/E Protokoll verfügbar.
Das SAMSUNG-E Protokoll ermöglicht die Nutzung der SCAN Funktion.
22_ Bedienung des Menüs
A/F
●
1. Drücken Sie die [A/F] Taste.
USING THE MENU
2. Führen Sie die One Shot AF Funktion der Kamera aus.
M

Die A/F-Funktion steht für die SAMSUNG-T/E und Pelco-D/P Protokolle zur Verfügung.
AUX
Dient zur Steuerung des Aux Ausgangs der Kamera.
• AUX ON : Drücken Sie die Nummer des gewünschten AUX-Kanals und anschließend kurz die [AUX]
Taste, um den Aux Ausgang auf einzuschalten.
• AUX OFF : Drücken Sie die Nummer des gewünschten AUX-Kanals und anschließend die [AUX] Taste
2 Sekunden lang, um den Aux Ausgang auf auszuschalten.
M

Die AUX-Funktion steht für die SAMSUNG-T/E und Pelco-D/P Protokolle zur Verfügung.
Deutsch _23
Bedienung des Menüs
FERNSTEUERUNG VON DVRS
Je nach Modell des DVRs stehen verschiedene Funktionen zur Verfügung.
Schlagen Sie bitte für nähere Informationen im entsprechenden Benutzerhandbuch nach.
M

Falsche Einstellungen können zu Problemen bei der Benutzung des DVRs führen.
In den Modus für die DVR-Steuerung wechseln
Um in den Modus für die DVR-Steuerung zu wechseln, die [PTZ/DVR] Taste drücken.
Auswählen eines DVRs
1. Mithilfe der Nummerntasten eine DVR-Nummer eingeben (0-255) und [ENT] drücken.
2. Der Bildschirm des ausgewählten DVR-Geräts wird angezeigt.
M

Die PTZ-Steuerung wird mit den im ausgewählten DVR-Gerät konfigurierten Einstellungen synchronisiert. Wenn die
PTZ-Einstellungen des DVRs geändert wurden, den DVR wie oben beschrieben auswählen, um die Synchronisation
auf die geänderten Einstellungen zu synchronisieren
Auswählen eines DVR-Kanals
1. Geben Sie mithilfe der Nummerntasten die Nummer des gewünschten DVR-Kanals ein.
2. Drücken Sie [CAM].
M

Halten Sie die [FUNC] Taste gedrückt und betätigen Sie die Nummerntaste des gewünschten Kanals, um auf den
entsprechenden DVR-Kanal umzuschalten. (Kanal 1 ~ 9)
Steuern des DVR Spot Monitors
Wenn Sie einen DVR verwenden, der Spot Out unterstützt, drücken Sie bitte zum Steuern von Spot Out
nacheinander die im Folgenden aufgeführten Tasten
• Den Spot Kanal des ausgewählten DVRs der gewünschten Kamera zuordnen:
SPOT Monitor Nummer + [MON] + Kanalnummer + [CAM]
• Den Spot Kanal des ausgewählten DVRs dem gewünschten Teilbildschirmmodus zuordnen:
SPOT Monitornummer + [MON] + [MODE]
24_ Bedienung des Menüs
Bedienen des DVR-Menüs
Je nach verwendetem DVR-Modell kann es nicht möglich sein, die an den DVR angeschlossene PTZ
Kamera direkt zu steuern.
In solch einem Fall im DVR-Steuerungsmodus die [PTZ/DVR] Taste drücken, um auf den
Kamerasteuerungsmodus umzuschalten. Nun kann die Kamera gesteuert werden.
Ein PTZ-Gerät im DVR-Modus steuern
1. Im DVR-Modus den Kanal für die PTZ-Steuerung auswählen.
2. Drücken Sie die [
] Taste, um “
” in der rechten unteren Ecke des Monitors anzuzeigen.
3. Verwenden Sie den Joystick, um die an den DVR angeschlossene Kamera zu steuern.
4. Drücken Sie die [
] Taste erneut. “
” “@” in der rechten unteren Ecke des Monitors wird
ausgeblendet und es wird in den vorherigen Modus zurückgeschaltet.
DVR Anmeldung
Je nach den konfigurierten Einstellungen des DVR-Geräts können Sie beim Zugriff auf das DVR-Menü
aufgefordert werden, sich anzumelden.
• Sie können das DVR-Passwort wie bei der Kanalauswahl eingeben.
Beispiel: Wenn das DVR-Passwort “4321” lautet, die folgenden Tasten nacheinander drücken, um
sich am DVR anzumelden.
[4] + [CAM] + [3] + [CAM] + [2] + [CAM] + [1] + [CAM]
M

Das DVR-Passwort kann ebenfalls mithilfe der [FUNC] Taste eingegeben werden.
Schlagen Sie bitte unter “Auswählen eines DVR-Kanals” nach. (Seite 24)
Deutsch _25
USING THE MENU
Ein an den DVR angeschlossenes PTZ-Gerät steuern
●
1. Um das Menü des ausgewählten DVR-Geräts zu bedienen, die [MENU] Taste drücken.
2. Mithilfe des Joysticks und der [ENT] Taste kann das DVR-Menü durchlaufen werden.
menu setting
PTZ EINSTELLUNG
Über den Bildschirm für die PTZ-Einstellung können das Protokoll und die Baudrate eingestellt werden.
1. Drücken Sie [1] auf der Nummerntastatur.
Halten Sie die [SETUP] Taste gedrückt, um in den PTZ SETUP Modus
zu wechseln.
2. Geben Sie das 4-stellige Passwort ein.
 Voreingestelltes Passwort : 4321
J

Das voreingestellte Passwort kann Ziel von Hackerangriffen sein. Es wird
empfohlen, das Passwort nach der Installation zu ändern.
Beachten Sie bitte, dass für die Sicherheit und Probleme, die durch ein nicht
geändertes Passwort entstehen, der Benutzer verantwortlich ist.
3. Um eine Kanaladresse zu ändern, den Kanal durch Bewegen des
Joysticks nach links oder rechts auswählen. Sie können ebenfalls die
Kanalnummer eingeben und anschließend die [ENT] Taste drücken.
4. Bearbeiten Sie die <MODEL>, <BAUDRATE> und <PARITY>
Einstellungen des ausgewählten Kanals.
M



Um zwischen den Optionen zu wechseln, den Joystick nach oben oder unten
bewegen.
Um den Wert der Einstellungen zu ändern, den Joystick nach links oder rechts
bewegen.
Die Werte für die Standardeinstellungen können Sie der Abbildung rechts entnehmen.
Protokoll : Samsung Techwin SAMSUNG-T
BAUDRATE : 9.6K, PARITY : NONE
5. Wechseln Sie zum <SAVE> Menü, um die Einstellungen zu speichern.
Sie können mit der Änderung der Einstellungen fortfahren, indem Sie
weitere Kanäle auswählen. Um den Start Bildschirm zu verlassen, das
<EXIT> Menü wählen oder die [ESC] Taste drücken.
J



Nachdem die Einstellungen eines Kanals geändert wurden, muss das <SAVE>
Menü aufgerufen werden.
Wenn Sie zu einem anderen Kanal wechseln, ohne das <SAVE> Menü aufzurufen,
gehen die Änderungen verloren.
Unter Controller Serial Setup, ist Data Bit auf 8 und Stop Bit auf 1 eingestellt.
Die Werte für die serielle Datenübertragung müssen bei der Kamera und dem
Steuerpult übereinstimmen.
Beachten Sie bitte, dass die ID 0 nur für das SAMSUNG-T/E Protokoll zulässig ist.
26_ Menü Einstellungen
[ PTZ SETUP 1 ]
PASSWORD [ **** ]

[ PTZ SETUP 1]
1. ADDRESS : 001

[ PTZ SETUP 1]
2. MODEL : SAMSUNG-T

[ PTZ SETUP 1]
3. BAUDRATE : 9.6K

[ PTZ SETUP 1]
4. PARITY : NONE

[ PTZ SETUP 1 ]
5. SAVE

[ PTZ SETUP 1 ]
6. EXIT
DVR EINSTELLUNGEN
2. Geben Sie das 4-stellige Passwort ein.
 Voreingestelltes Passwort : 4321
J

Das voreingestellte Passwort kann Ziel von Hackerangriffen sein. Es wird
empfohlen, das Passwort nach der Installation zu ändern.
Beachten Sie bitte, dass für die Sicherheit und Probleme, die durch ein nicht
geändertes Passwort entstehen, der Benutzer verantwortlich ist.
3. Um eine Kanaladresse zu ändern, den Kanal durch Bewegen des
Joysticks nach links oder rechts auswählen. Sie können ebenfalls die
Kanalnummer eingeben und anschließend die [ENT] Taste drücken.
4. Bearbeiten Sie die <BAUDRATE> und <PARITY> Einstellungen des
ausgewählten Kanals.
M

Um zwischen den Optionen zu wechseln, den Joystick nach oben oder unten
bewegen.

Um den Wert der Einstellungen zu ändern, den Joystick nach links oder rechts
bewegen.

Die Werte für die Standardeinstellungen können Sie der Abbildung rechts
entnehmen.
BAUDRATE : 9.6K, PARITY : NONE
5. Wechseln Sie zum <SAVE> Menü, um die Einstellungen zu speichern.
Sie können mit der Änderung der Einstellungen fortfahren, indem Sie
weitere Kanäle auswählen. Um den Start Bildschirm zu verlassen, das
<EXIT> Menü wählen oder die [ESC] Taste drücken.
J
[ DVR SETUP 1 ]
PASSWORD [ **** ]

[ DVR SETUP 1]
1. ADDRESS : 001

[ DVR SETUP 1]
2. BAUDRATE : 9.6K

[ DVR SETUP 1]
3. PARITY : NONE

[ DVR SETUP 1 ]
4. SAVE

[ DVR SETUP 1 ]
5. EXIT

Nachdem die Einstellungen eines Kanals geändert wurden, muss das <SAVE> Menü aufgerufen werden.
Wenn Sie zu einem anderen Kanal wechseln, ohne das <SAVE> Menü aufzurufen, gehen die Änderungen verloren.

Unter Controller Serial Setup, ist Data Bit auf 8 und Stop Bit auf 1 eingestellt.
Die Werte für die serielle Datenübertragung müssen bei der Kamera und dem Steuerpult übereinstimmen.
Deutsch _27
MENU SETTING
1. Drücken Sie [2] auf der Nummerntastatur.
Halten Sie die [SETUP] Taste gedrückt, um in den DVR SETUP Modus
zu wechseln.
●
Über den Bildschirm für die DVR-Einstellung können der DVR-Typ und die Baudrate eingestellt werden.
Menü Einstellungen
STEUEREINHEITEINSTELLUNG
1. Drücken Sie [3] auf der Nummerntastatur.
2. Halten Sie die [SETUP] Taste gedrückt, um in den MAIN SETUP Modus
zu wechseln.
[ MAIN SETUP ]
PASSWORD [ **** ]
3. Geben Sie das 4-stellige Passwort ein.
 Voreingestelltes Passwort : 4321
J

Das voreingestellte Passwort kann Ziel von Hackerangriffen sein. Es wird empfohlen, das Passwort nach der
Installation zu ändern.
Beachten Sie bitte, dass für die Sicherheit und Probleme, die durch ein nicht geändertes Passwort entstehen, der
Benutzer verantwortlich ist.
4. Nachdem die Einstellungen geändert wurden, <YES> im <SAVE /EXIT>
auswählen, um die Änderungen zu speichern und zum Startbildschirm
zurückzukehren. Um die Änderungen zu verwerfen und zum
Startbildschirm zurückzukehren, <NO> im <SAVE/EXIT> wählen oder
die [ESC] Taste drücken.
M



[ MAIN SETUP ]
10. SAVE/EXIT
Um zwischen den Optionen zu wechseln, den Joystick nach oben oder unten bewegen.
Um den Wert der Einstellungen zu ändern, den Joystick nach links oder rechts bewegen.
Die Werte für die Standardeinstellungen können Sie der Abbildung rechts entnehmen.
Firmware Version
Zeigt die aktuelle Firmware Version des Steuerpults an.
[ MAIN SETUP ]
1. v1.00_XXXXXX
Standard für die Serielle Datenübertragung
Für die serielle Datenübertragung kann zwischen <RS485> und <RS422>
gewählt werden.
28_ Menü Einstellungen
[ MAIN SETUP ]
2. COMM : RS485
LCD Beleuchtung
• ON: Die LCD-Beleuchtung ist immer ausgeschaltet.
[ MAIN SETUP ]
3. BACKLIGHT : AUTO
• OFF: Die LCD-Beleuchtung ist immer eingeschaltet.
Sleep
Wenn das Steuerpult für einen bestimmten Zeitraum nicht verwendet wird,
schaltet es sich in den SLEEP-Modus.
Durch Bedienung des Joysticks oder einer beliebigen Taste wird der
SLEEP-Modus beendet.
[ MAIN SETUP ]
4. SLEEP : OFF
Buzzer
Mit dieser Option können Tastentöne ein- oder ausgeschaltet werden.
• ON: Bei der Bedienung der Tasten ist ein Ton zu hören.
[ MAIN SETUP ]
5. BUZZER : ON
• OFF: Bei der Bedienung der Tasten ist kein Ton zu hören.
Terminate
Um die Dämpfung der Datenübertragungssignale zwischen der Kamera und
[ MAIN SETUP ]
dem Steuerpult zu verhindern, muss die Abschluss Option des Steuerpults
6. TERMINATE : ON
auf <ON> gestellt werden, wenn sich das Steuerpult von der Kamera und
dem Datenübertragungsschaltkreis am weitesten entfernt befindet. Wenn
sich das Steuerpult in der Mitte zwischen der Kamera und dem Datenübertragungsschaltkreis befindet,
diese Option auf <OFF> stellen.
Deutsch _29
MENU SETTING
• AUTO : Schaltet die LCD-Beleuchtung automatisch aus, wenn innerhalb
der letzten 30 Sekunden kein Befehl eingegeben wurde.
●
Die Beleuchtung der LCD-Anzeige des Steuerpults kann auf OFF, ON oder AUTO eingestellt werden.
Menü Einstellungen
Übertragungszyklus für Serielle Befehle des Joysticks
Wählen Sie einen Übertragungszyklus für die seriellen PTZ-Befehle für den
Joystickeinsatz aus.
 Durch Verkürzen des Übertragungszyklus verkürzt sich die Reaktionszeit der Kamera.
J

[ MAIN SETUP ]
7. JOY SPD : 100MS
Durch das Verkürzen des Übertragungszykluses für die seriellen Joystickbefehle kann es zu bei einigen
Kameramodellen zu einer falschen Ausführung der Befehle kommen.
Um solche Fehlfunktionen zu begeben und diese zu verhindern, muss der Übertragungszyklus erhöht werden.
Passwort
Hier kann das Passwort für das Steuerpult eingestellt werden.
Geben Sie ein neues Passwort ein.
[ MAIN SETUP ]
8. PASSWORD : ****
M

Das voreingestellte Passwort lautet “4321”.
J

Das voreingestellte Passwort kann Ziel von Hackerangriffen sein. Es wird empfohlen, das Passwort nach der
Installation zu ändern.
Beachten Sie bitte, dass für die Sicherheit und Probleme, die durch ein nicht geändertes Passwort entstehen, der
Benutzer verantwortlich ist.
Werkseinstellungen
Stellt die aktuellen Einstellungen des Steuerpults auf die Werkseinstellungen
zurück und optimiert die Joystick Kalibrierung.
30_ Menü Einstellungen
[ MAIN SETUP ]
9. FACTORY SET
JOYSTICK KALIBRIERUNG
●
1. Drücken Sie [4] auf der Nummerntastatur.
3. Bewegen Sie bei jeder Option den Joysticks so weit wie möglich und drücken Sie anschließend zum
Kalibrieren die [ENT] Taste.
[ JOYSTICK CALI. ]
1. PTZ OFFSET **
[ JOYSTICK CALI. ]
2. PAN LEFT ***


Ganz nach links
bewegen
Joystick in Mittelstellung
[ JOYSTICK CALI. ]
4. TILT UP ***

[ JOYSTICK CALI. ]
7. ZOOM TELE ***
[ JOYSTICK CALI. ]
6. ZOOM WIDE ***

Ganz nach unten
bewegen

Ganz nach rechts
bewegen
[ JOYSTICK CALI. ]
5. TILT DOWN ***
Ganz nach oben
bewegen
So weit wie
möglich in die Tele
Richtung drehen.
[ JOYSTICK CALI. ]
3. PAN RIGHT ***
So weit wie möglich
in die Weitwinkel
Richtung drehen.

[ J O Y S T I C K S AV E ]
<NO>
YES

Wählen Sie <YES>, um die Änderungen zu speichern und zum Startbildschirm
zurückzukehren.
Wählen Sie <NO> oder drücken Sie die [ESC] Taste, um die Änderungen zu
verwerfen und zum Startbildschirm zurückzukehren.
Deutsch _31
MENU SETTING
2. Halten Sie die [SETUP] Taste gedrückt, um in den Joystick Kalibrierungsmodus zu wechseln.
appendix
TECHNISCHE DATEN
Position
Beschreibung
Datenübertragung
Datenübertragungssystem
RS-485 / 422
Baudrate
2,400 ~ 57,600 bps
Kompatibilität
PTZ / DVR / RECEIVER
PTZ
SAMSUNG-T/E, PELCO-D/P, Panasonic, Vicon, AD, Honeywell, BOSCH, ELMO, GE
Zoom
SCZ
DVR
SRD (Das Modell SRD-480D wird nicht unterstützt.)
Empfänger
Samsung-T
Protokoll
Funktionen
LCD-Anzeige
16 x 2 Zeichen LCD
Joystick
3-Achsen Dreh-Zoom
Jog Shuttle
Steuerung der DVD-Wiedergabe
OSD
Englisch
32_ Anhang
Betriebsbedingungen
Betriebsfeuchtigkeit
20% ~ 85% rel. Luftfeuchtigkeit
APPENDIX
0°C ~ 40°C
●
Betriebstemperatur
Elektrische Daten
Eingangsspannung / Strom
12 VDC
Leistungsaufnahme
1.1W
Maße und Gewichte
Abmessungen (B x H x T)
B 334.1 X H 171.1 X T 105.2 mm (13.15 X 6.74 X 4.14 Zoll)
Gewicht
800g
Deutsch _33
Anhang
PRODUKTANSICHT
171.1 (6.74")
Einheit: mm (Zoll)
334.1 (13.15")
105.2 (4.14")
76.6 (3.02")
34_ Anhang
28.6
(1.13")
PROBLEMBEHEBUNG
●
Abhilfemaßnahmen
Die Stromversorgung kann nicht
eingeschaltet werden
• Prüfen Sie, ob das Netzteil an das Gerät angeschlossen ist.
Wenn das Problem weiterhin bestehen bleibt, setzen Sie sich bitte mit dem
Reparaturdienst in Verbindung.
Der Joystick kann nicht bewegt oder die
Tasten können nicht gedrückt werden
• Es scheint ein Problem mit dem Steuerpult vorzuliegen. Setzen Sie sich bitte für
weitere Hilfe mit Ihrem Händler in Verbindung.
• Prüfen Sie bitte das Netzwerkkabel zwischen Steuerpult und Kamera.
Die Kamera kann nicht mit über das
Steuerpult gesteuert werden
• Prüfen Sie, ob der PTZ/DVR Modus und die ID richtig eingestellt wurden.
Wenn Sie das Passwort vergessen
haben
• Setzen Sie sich bitte mit Ihrem Händler in Verbindung.
• Prüfen Sie bitte die Protokoll- und seriellen Einstellungen des Steuerpults und
der Kamera.
Deutsch _35
APPENDIX
Symptom
Samsung Techwin hat sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und wendet in allen Phasen des
Produktherstellungsprozesses umweltfreundliche Verfahren an, um seinen Kunden
umweltgerechtere Produkte zu liefern.
Das Eco-Gütesiegel ist ein Zeichen für die Absicht von Samsung Techwin, Produkte zu liefern, und
zeigt an, dass die Produkte die RoHS-Richtlinie der EU erfüllen.
Korrekte Entsorgung von Altgeräten (Elektroschrott)
(In den Ländern der Europäischen Union und anderen europäischen Ländern mit einem separaten
Sammelsystem)
Die Kennzeichnung auf dem Produkt, Zubehörteilen bzw. auf der dazugehörigen Dokumentation gibt an,
dass das Produkt und Zubehörteile (z. B. Ladegerät, Kopfhörer, USB-Kabel) nach ihrer Lebensdauer nicht
zusammen mit dem normalen Haushaltsmüll entsorgt werden dürfen. Entsorgen Sie dieses Gerät und
Zubehörteile bitte getrennt von anderen Abfällen, um der Umwelt bzw. der menschlichen Gesundheit nicht
durch unkontrollierte Müllbeseitigung zu schaden. Helfen Sie mit, das Altgerät und Zubehörteile fachgerecht
zu entsorgen, um die nachhaltige Wiederverwertung von stoffl ichen Ressourcen zu fördern.
Private Nutzer wenden sich an den Händler, bei dem das Produkt gekauft wurde, oder kontaktieren
die zuständigen Behörden, um in Erfahrung zu bringen, wo Sie das Altgerät bzw. Zubehörteile für eine
umweltfreundliche Entsorgung abgeben können.
Gewerbliche Nutzer wenden sich an ihren Lieferanten und gehen nach den Bedingungen des
Verkaufsvertrags vor. Dieses Produkt und elektronische Zubehörteile dürfen nicht zusammen mit anderem
Gewerbemüll entsorgt werden.
VERKAUFSNETZWERK
SAMSUNG TECHWIN CO., LTD.
Samsungtechwin R&D Center, 701, Sampyeong-dong, Bundang-gu, Seongnam-si, Gyeonggi-do, Korea, 463-400
TEL : +82-70-7147-8740~60 FAX : +82-31-8018-3745
SAMSUNG TECHWIN AMERICA Inc.
100 Challenger Rd. Suite 700 Ridgefield Park, NJ 07660
Toll Free : +1-877-213-1222 Direct : +1-201-325-6920
Fax : +1-201-373-0124
www.samsungcctvusa.com
www.samsungtechwin.com
www.samsungsecurity.com
SAMSUNG TECHWIN EUROPE LTD.
Samsung House, 1000 Hillswood Drive, Hillswood Business
Park Chertsey, Surrey, UNITED KINGDOM KT16 OPS
TEL : +44-1932-45-5300 FAX : +44-1932-45-5325
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement