Willkommen

Hinzufügen zu Meine Handbücher
48 Seiten

Werbung

Willkommen | Manualzz

PB6240 Digitalprojektor

Serie für tragbare Geräte

Benutzerhandbuch

Willkommen

Copyright

Copyright © 2005 BenQ Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf auch in

Auszügen in keiner Form vervielfältigt werden, wenn nicht zuvor die schriftliche Genehmigung der

BenQ Corporation vorliegt. Dieses Verbot erstreckt sich auch auf die Speicherung (auch in

EDV-Systemen) und bezieht übersetzte Versionen mit ein.

Haftungseinschränkung

Die BenQ Corporation lehnt jegliche impliziten und expliziten Haftungs- und Garantieansprüche hinsichtlich der Inhalte dieses Dokuments und insbesondere der Marktfähigkeit und der Eignung für einen bestimmten Zweck ab. Des Weiteren behält sich die BenQ Corporation inhaltliche Änderungen ohne weitere Benachrichtigung vor.

*DLP, Digital Micromirror Device und DMD sind Marken von Texas Instruments. Alle anderen

Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Inhaltsverzeichnis

Wichtige Sicherheitshinweise ................................1

Einführung .............................................................5

Leistungsmerkmale .................................................... 5

Lieferumfang .............................................................. 6

Außenansicht des Projektors .................................... 7

Bedienelemente und Funktionen ............................. 9

Projektor aufstellen ..............................................12

Standort auswählen ................................................. 12

Bildgröße einstellen ................................................. 13

Gerät anschließen .................................................15

Computer anschließen ............................................ 15

Component-Videogeräte anschließen .................... 15

Video- oder S-Videogeräte anschließen ................. 16

Anzeigegeräte anschließen ...................................... 16

Betrieb ...................................................................17

Einschalten ............................................................... 17

Verwenden der Passwortfunktion .......................... 17

Bild einstellen ........................................................... 19

Eingangssignal umschalten ..................................... 21

Bild ausblenden ....................................................... 22

Präsentationsbetrieb ................................................ 22

Anhalten des Bildes ................................................. 22

Ausschalten .............................................................. 23

Menübedienung ....................................................... 24

Wartung ................................................................33

Pflege des Projektors ................................................ 33

Lampeninformationen ............................................ 34

Serviceinformationen .............................................. 38

Fehleranalyse ........................................................39

Technische Daten .................................................40

Inhaltsverzeichnis iii

Daten des Projektors ................................................40

Timingtabelle ............................................................41

Abmessungen ...........................................................42

Garantie ................................................................43

Beschränkte Garantie ...............................................43

Richtlinienerklärungen ........................................44

FCC-Erklärung .........................................................44

EEC-Erklärung .........................................................44

MIC-Erklärung .........................................................44

iv Inhaltsverzeichnis

Wichtige Sicherheitshinweise

Der BenQ-Projektor wurde entwickelt und getestet, um die neuesten Standards für die

Sicherheit von IT-Geräten zu erfüllen. Um die Sicherheit dieses Produkts zu gewährleisten, müssen Sie jedoch die in diesem Handbuch und auf dem Produkt vermerkten Anweisungen befolgen.

Vorsicht

Wegen Stromschlaggefahr darf das

Gehäuse nicht geöffnet werden. Im

Geräteinneren befinden sich keine vom

Benutzer zu wartenden Teile.

Wenden Sie sich im Servicefall an einen

autorisierten Kundendienst.

Lesen Sie vor Inbetriebnahme des Geräts

dieses Benutzerhandbuch. Bewahren Sie dieses Benutzerhandbuch auf, um bei

Bedarf darauf zurückgreifen zu können

Öffnen Sie immer die Blende der Linse, oder entfernen Sie die Schutzkappe von der Linse, wenn die Projektorlampe an

ist.

Blicken Sie während des Betriebs nicht

direkt in die Projektorlinse. Durch das helle Licht können Ihre Augen geschädigt werden.

• In manchen Ländern ist die

Netzspannung NICHT stabil. Dieser

Projektor kann innerhalb eines Bereichs von 100 bis 240 Volt Wechselstrom betrieben werden. Er kann jedoch bei

Stromausfällen oder

Spannungsschwankungen von

±10 Volt ausfallen. In Gegenden mit

Stromausfällen oder instabiler

Netzspannung sollten Sie daher in

Verbindung mit dem Projektor einen

Stromstabilisator, einen

Überspannungsschutz oder eine unterbrechungsfreie Stromversorgung

(USV) installieren.

Wichtige Sicherheitshinweise 1

Sicherheitshinweise

1.

Die Lampe wird während des

Betriebs extrem heiß. Lassen Sie bei einem Lampenwechsel zunächst den

Projektor ca. 45 Minuten lang abkühlen, bevor Sie das

Lampenelement entfernen.

4.

Sorgen Sie für einen sicheren und stabilen Stand des Geräts.

Andernfalls könnte es herunterfallen und beschädigt werden.

2.

Benutzen Sie die Lampen nicht über die angegebene Lebensdauer hinaus.

Übermäßige Nutzung der Lampen

über die angegebene Lebensdauer hinaus kann in seltenen Fällen zum

Zerbrechen führen.

5.

Vermeiden Sie elektrische Schläge, indem Sie dieses Gerät nicht demontieren. Wenden Sie sich bei

Wartungs- oder Reparaturarbeiten an eine Fachwerkstatt. Falsches

Zusammenbauen kann bei weiterer

Verwendung des Geräts zu

Fehlfunktionen und Stromschlägen führen.

3.

Der Projektor muss unbedingt vom

Netz getrennt werden, bevor das

Lampenelement oder andere elektronische Bauteile entfernt werden.

6.

Die Darstellung lässt sich um 180 ° drehen, sodass der Projektor auch an der Decke montiert werden kann.

Die Deckenmontage muss fachgerecht unter Verwendung des speziellen Deckenmontagesatzes von

BenQ erfolgen.

2 Wichtige Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise (Fortsetzung)

7.

Stellen Sie diesen Projektor nicht an folgenden Standorten auf:

- Schlecht gelüftete, enge Standorte. Der

Mindestabstand zur Wand sollte mindestens 50 cm betragen und freie

Luftzirkulation um den Projektor muss gewährleistet sein.

- Aufstellorte mit sehr hohen

Temperaturen, z. B. in Kraftfahrzeugen mit verschlossenen Fenstern und Türen.

- Aufstellorte mit sehr hoher

Luftfeuchtigkeit oder hoher

Konzentration von Staub und

Zigarettenrauch. Hierdurch können optische Bauteile verunreinigt, die

Lebensdauer des Projektors verringert und das Bild verdunkelt werden.

8.

Blockieren Sie nicht die

Belüftungsöffnungen.

- Stellen Sie das Gerät nicht auf eine Decke, auf Bettzeug oder auf eine andere weiche

Oberfläche.

- Bedecken Sie das Gerät nicht mit einem

Tuch oder einem anderen Gegenstand.

- In der Nähe des Projektors dürfen sich keine leicht entflammbaren Stoffe befinden.

- Aufstellorte in der Nähe von

Feuermeldern.

- Aufstellorte mit einer

Umgebungstemperatur von über 35 °C.

- Standorte, die die maximale Höhenlage von 3048 Meter überschreiten.

Wenn die Belüftungsöffnungen blockiert sind, kann die Überhitzung zu einem

Brand im Gerät führen.

9.

Stellen Sie das Gerät für den Betrieb immer auf einer ebenen, waagrechten

Fläche auf.

- Verwenden Sie das Gerät nicht auf unebenen Flächen mit einer Neigung von mehr als 10° (nach rechts/links) bzw. 15°

(nach vorne/hinten). Die Verwendung des

Geräts auf nicht waagrechten Flächen kann zur Fehlfunktion oder Beschädigung der Lampe führen.

3000 m

10.

Stellen Sie das Gerät nicht in senkrechter Position auf.

Hierdurch könnte das Gerät umfallen und beschädigt werden oder Personen verletzen.

Wichtige Sicherheitshinweise 3

Sicherheitshinweise (Fortsetzung)

11.

Treten Sie nicht auf den Projektor, und stellen Sie nichts auf das Gerät.

13.

Stellen Sie keine Flüssigkeiten auf oder in die Nähe des Projektors. Flüssigkeit im Projektorinneren kann zum

Versagen des Projektors führen. Wenn dennoch Flüssigkeit in den Projektor eindringt, trennen Sie das Netzkabel von der Steckdose, und setzen Sie sich mit BenQ in Verbindung, um einen

Wartungstermin zu vereinbaren.

Andernfalls könnten Schäden am

Projektor sowie Unfälle und Verletzungen die Folge sein.

12.

Sorgen Sie dafür, dass die

Projektionslinse bei Betrieb frei ist, da andernfalls Beschädigungen durch

Wärme entstehen können oder

Brandgefahr besteht. Um die Lampe vorübergehend auszuschalten, drücken

Sie am Projektor oder der

Fernbedienung die Taste Ausblenden.

4 Wichtige Sicherheitshinweise

Einführung

Leistungsmerkmale

Der Projektor vereint optische Hochleistungsprojektion und benutzerfreundliches Design und bietet daher hohe Zuverlässigkeit und optimale Bedienbarkeit.

Der Projektor bietet die folgenden Leistungsmerkmale:

Auswählbare Funktion mit Passwortschutz

Kompaktes, tragbares Gerät

Manuell einstellbares Zoomobjektiv höchster Qualität

Beste Bildqualität durch automatische Einstellung mit einem Tastendruck

Digitale Schrägprojektionskorrektur zum Korrigieren der Bildneigung

Einstellbare Farbbalanceregelung für Daten-/Video-Anzeige

Ultrahelle Projektionslampe

Fähigkeit zur Anzeige von 16,7 Millionen Farben

OSD-Menüs in 10 Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch,

Russisch, Chinesisch (traditionell), Chinesisch (vereinfacht), Japanisch und Koreanisch

Zwischen Normal- und Sparmodus für verminderten Stromverbrauch umschaltbar

Leistungsfähige AV-Funktion für hervorragende AV-Bilder

Kompatibel mit HDTV (YP b

P r

)

Die Helligkeit des projizierten Bildes variiert je nach der Umgebungshelligkeit und den

Einstellungen für Kontrast/Helligkeit.

• Die Helligkeit der Lampe nimmt mit der Zeit ab und kann von den Herstellerangaben abweichen. Dies ist normal.

Einführung 5

Lieferumfang

Der Projektor wird mit den für den Anschluss an einen PC und an Videogeräte benötigten

Kabeln geliefert. Packen Sie den Inhalt vorsichtig aus, und vergewissern Sie sich, dass alle unten abgebildeten Elemente vorhanden sind. Wenn von diesen Elementen etwas fehlt, wenden Sie sich an den Händler, bei dem Sie das Gerät gekauft haben.

Das mitgelieferte Zubehör ist für Ihr Land geeignet und kann von dem abgebildeten Zubehör abweichen.

PB6240 D

Protable Se igital Projec ual tor

Projektor

PB6240 D igital Pro jector

Schnellstarthandbuch Fernbedienung und

Batterie

Tragetasche Benutzerhandbuch

Entfernen Sie vor der Benutzung der

Fernbedienung die Lasche.

Benutzerhandbuch-

CD

Gewährleistungs- handbuch

S-Video-Kabel Videokabel VGA-Kabel Audiokabel

6

USB-Kabel

Einführung

3-2-Netzteil Netzkabel

Optionales Zubehör

1.

Macintosh-Adapter

2.

250-W-Lampenmodul

3.

Deckenmontagesatz

4.

Wireless Pro

Außenansicht des Projektors

Vorder-/Oberseite

5.

Presentation Plus

6.

Component-Video-Kabel

7.

RS 232-Anschluss

Externes Bedienfeld

(Weitere Informationen finden Sie auf Seite

9

.)

Fokus- und

Zoomrad

Belüftungsgitter

Einstelltaste für vorderen Fuß

Fuß für Neigungsstellung,

Vorderseite

Vorderer IR-

Fernbedienungssensor

Projektorobjektiv

Schutzkappe der Linse

Rückseite

Anschlussfeld

(Weitere

Informationen finden Sie auf

Seite

8

.)

Fuß für Neigungseinstellung,

Rückseite

Einführung 7

Unterseite

Fuß für

Neigungsstellung,

Vorderseite

Lampenabdeckung

Einstellfuß,

Rückseite

Einstellfuß,

Rückseite

Anschlussfeld

Weitere Informationen über die Anschlussmöglichkeiten verschiedener Geräte finden Sie

auf Seite 12 .

Infrarotsensor

RGB-Signalausgang

& RS 232-Anschluss

RGB-Signaleingang

(PC/ YPbPr/ YCbCr)

USB-Anschluss

Audioanschluss

S-Video-Anschluss

Video-Anschluss

Netzkabeleingang

8 Einführung

Bedienelemente und Funktionen

Äußeres Bedienfeld

13

12

9

5

3

1

2

6

1.

Power (Ein/Aus) (Weitere

Informationen finden Sie auf den

Seiten 17

und 23 .)

Ein- und Ausschalten des Projektors

2.

Source (Quelle – weitere

Informationen finden Sie auf Seite

21

.)

Wählt nacheinander die

Eingangssignale RGB/YP b

P r

, Video und S-Video aus.

3.

3 Left (Nach links)

4.

Right

4 (Nach rechts)

Wenn das OSD-Menü nicht aktiviert ist, haben die Tasten 3 und 4 die

Direkttastenfunktion Keystone -/+

(Schrägposition -/+).

Weitere Informationen finden Sie auf

Seite

20 .

5.

5Exit

Beendet und speichert die

Menüeinstellungen.

6.

6Menu

Ruft das OSD-Menü auf.

Wenn das OSD-Menü aktiviert ist, können mit den Tasten 3 bis 6 als

Cursortasten die gewünschten

Menüeinträge ausgewählt und verschiedene Einstellungen vorgenommen werden. Weitere

Informationen finden Sie auf Seite

25 .

7.

Auto (Automatisch – weitere

Informationen finden Sie auf Seite

19

.)

Ermittelt automatisch das beste

Bildtiming für das dargestellte Bild.

10

11

4

8

7

8.

Blank (Ausblenden – weitere

Informationen finden Sie auf Seite 22 .)

Zum Ausblenden des Projektionsbilds.

Wenn Sie die Taste Ausblenden erneut drücken, wird das Projektionsbild wieder eingeblendet.

9.

Stromanzeige (weitere Informationen finden Sie auf Seite

36 .)

Leuchtet oder blinkt, wenn der

Projektor in Betrieb ist.

10.

Temperatur-Signalleuchte (weitere

Informationen finden Sie auf Seite 36 .)

Blinkt rot, wenn die Temperatur des

Projektors zu hoch wird.

11.

Lampen-Signalleuchte (weitere

Informationen finden Sie auf Seite 34 .)

Zeigt den Status der Lampe an.

Leuchtet oder blinkt, wenn ein

Problem mit der Lampe aufgetreten ist.

12.

Zoomrad (Weitere Informationen finden Sie auf Seite

20 .)

Stellt die Größe des Bildes ein.

Drehen Sie den Ring im Uhrzeigersinn, um das Bild zu vergrößern, oder gegen den Uhrzeigersinn, um das Bild zu verkleinern.

13.

Fokusrad (Weitere Informationen finden Sie auf Seite

20 .)

Passt den Fokus des projizierten Bildes an.

Einführung 9

Fernbedienung

1

2

3

4

5

3

6

1.

7

8

9

10

11

Power (weitere Informationen finden

Sie auf den Seiten 17

und 23

.)

Ein- und Ausschalten des Projektors

2.

II /

Freeze (Standbild)

Durch Drücken der Taste Freeze

(Standbild) wird der Standbildmodus aktiviert. In der rechten unteren

Bildschirmecke wird das Symbol „ “ angezeigt. Um den Standbildmodus aufzuheben, drücken Sie erneut die Taste

Standbild.

3.

5 Up (Nach oben), 6 Down (Nach

unten)

4.

3 Left (Nach links)/

Right (Nach rechts)

4,

5.

Menü (Weitere Informationen finden Sie auf Seite

25

.)

Zum Auswählen der gewünschten

Menüeinträge und zum Vornehmen verschiedener Einstellungen.

7.

Page up und Page down

(Bild-Auf/Bild-Ab)

Schließen Sie, bevor Sie diese

Funktion aufrufen, den Projektor mit einem USB-Kabel an einen PC oder ein Notebook an. Sie können in einer

Microsoft® PowerPoint®-

Präsentation vorwärts und rückwärts blättern.

8.

Auto (Automatisch – weitere

Informationen finden Sie auf

Seite

19

.)

Ermittelt automatisch das beste

Bildtiming für das dargestellte Bild.

9.

Source (Quelle – weitere

Informationen finden Sie auf

Seite

21

.)

Wählt nacheinander die

Eingangssignale RGB, Component

Video, S-Video und Video aus.

10.

Blank (Ausblenden – weitere

Informationen finden Sie auf

Seite

22

.)

Zum Ausblenden des

Projektionsbilds. Um das Bild wieder einzublenden, drücken Sie die Taste

BLANK (Ausblenden) erneut.

11.

Modus (Weitere Informationen finden Sie auf Seite

26

.)

Je nachdem, welches Eingangssignal ausgewählt ist, sind unterschiedliche

Bildeinrichtungsoptionen verfügbar.

6.

Keystone (Weitere

Informationen finden Sie auf Seite 20 .)

Zur manuellen Korrektur der aufgrund des Projektionswinkels entstehenden

Schrägposition.

10 Einführung

Reichweite der Fernbedienung

Die Infrarot-Sensoren (IR) für die Fernbedienung befinden sich an der Vorder- und

Rückseite des Projektors. Die Fernbedienung muss in einem Winkel von bis zu 30 Grad von den IR-Fernbedienungssensoren des Projektors gehalten werden. Der Abstand zwischen der

Fernbedienung und den Sensoren darf nicht mehr als 6 Meter betragen.

~ 6 M

Hinweise zur Verwendung der Fernbedienung:

Stellen Sie sicher, dass sich zwischen der Fernbedienung und den IR-Sensoren keine

Hindernisse befinden, die den Infrarot-Lichtstrahl blockieren könnten.

Einlegen und Austauschen der Batterie der Fernbedienung

1.

Ziehen Sie den Batteriehalter heraus.

2.

Setzen Sie die neue Batterie in die

Halterung ein.

3.

Führen Sie die Halterung in die

Fernbedienung ein.

• Die Fernbedienung darf nicht extremer

Hitze oder Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Wenn die Batterie unsachgemäß ausgetauscht wird, kann

Explosionsgefahr bestehen.

Verwenden Sie ausschließlich Batterien vom selben Typ oder gleichwertige, vom

Batteriehersteller empfohlene Modelle.

Entsorgen Sie Altbatterien gemäß den Vorschriften des Herstellers.

Werfen Sie Batterien nicht ins Feuer.

Wenn die Batterie spannungslos ist oder die Fernbedienung für längere Zeit nicht verwendet wird, müssen Sie die Batterie entfernen, um zu verhindern, dass diese ausläuft und die Fernbedienung beschädigt.

Einführung 11

Projektor aufstellen

Standort auswählen

Dieser Projektor kann in vier Positionen installiert werden:

1.

in Bodennähe vor der Leinwand

2.

an der Decke vor der Leinwand

3.

in Bodennähe hinter der Leinwand

4.

an der Decke hinter der Leinwand

Die Raumaufteilung und Ihr persönlicher Geschmack sind dabei die entscheidenden

Kriterien. Beachten Sie bei der Standortwahl außerdem die Größe und Position der

Leinwand, die Position einer geeigneten Netzsteckdose sowie den Abstand zwischen

Projektor und sonstigen angeschlossenen Geräten.

I. Boden vorne

Bei dieser Variante wird der Projektor in Bodennähe vor der Leinwand positioniert. Diese Variante wird am häufigsten verwendet und ist für einen schnellen Auf- und Abbau am besten geeignet.

II. Decke vorne

Bei dieser Variante wird der Projektor vor der

Leinwand an der Decke befestigt.

Verwenden Sie zum Befestigen des Projektors an der

Decke den speziellen BenQ-Deckenmontagesatz (im

Fachhandel erhältlich).

Wählen Sie nach dem Einschalten des Projektors im

Menü Advance (Erweitert) > Spiegel die Option .

III. Boden hinten

Bei dieser Variante wird der Projektor in Bodennähe hinter der Leinwand positioniert.

Beachten Sie, dass für diese Variante eine spezielle

Leinwand für rückwärtige Projektion erforderlich ist.

Wählen Sie nach dem Einschalten des Projektors im

Menü Advance (Erweitert) > Spiegel die Option .

IV. Decke hinten

Bei dieser Variante wird der Projektor hinter der

Leinwand an der Decke befestigt.

Beachten Sie, dass für diese Variante eine spezielle

Leinwand für rückwärtige Projektion sowie der

BenQ-Deckenmontagesatz erforderlich ist.

Wählen Sie nach dem Einschalten des Projektors im

Menü Advance (Erweitert) > Spiegel die Option .

12 Projektor aufstellen

Bildgröße einstellen

Die Größe des projizierten Bildes wird beeinflusst durch den Abstand zwischen

Projektorlinse und Leinwand, die Zoom-Einstellung und das Videoformat. Nachfolgend finden Sie Montagetabellen für die Bildformate 16:9 und 4:3. Anhand dieser Tabellen können Sie die optimale Position Ihres Projektors ermitteln.

1.

Ermitteln Sie das Bildformat Ihrer Leinwand (4:3 oder 16:9).

2.

Ermitteln Sie den erforderlichen Projektionsabstand in Ihrem Zimmer. Installieren Sie den Projektor im vorgegebenen Abstand zur Leinwand.

3.

Weitere Informationen finden Sie in der Tabelle der 4:3- oder 16:9-Leinwandgröße, je nach Bildformat. Suchen Sie den geeigneten Wert in der Spalte „Abstand zur

Leinwand“. In der gleichen Zeile finden Sie die minimale und maximale Bildgröße.

4.

Ermitteln Sie die gewünschte Höhe, in der der Projektor angebracht werden muss.

Wenn Sie z. B. eine 4:3-Leinwand mit 2,5 Meter Projektionsabstand verwenden, beträgt die maximale Bildgröße diagonal ca. 1,91 Meter.

Wird der Projektor über oder unter dem Projektionsbildschirm aufgestellt, muss er nach oben oder unten geneigt werden, damit das Bild in die Mitte des Bildschirms projiziert wird.

Dabei kommt es zu Bildverzerrungen. Mithilfe der Schrägprojektions-Korrekturfunktion

(Keystone) können Sie die Verzerrung beseitigen. Weitere Informationen zur

Schrägprojektions-Korrekturfunktion finden Sie auf Seite

20

.

Maxim

Minim aler Zo aler Zo om om

Pro jek tio nsa bst and

Fokusring

Zoomring

Projektor aufstellen 13

Größen-/Entfernungstabelle (Seitenverhältnis 4:3)

Abstand zur

Leinwand

Diagonale

Minimaler

Zoom

Maximaler

Zoom

26

28

30

32

34

18

20

22

24

10

12

14

16

Fuß Zoll Fuß Zoll Fuß Zoll

4 48 2,49 29,9 3,05 36,6

6

8

72

96

3,73

4,98

44,8

59,7

4,57

6,10

54,9

73,2

120

144

168

192

6,22

7,47

8,71

9,96

74,7

89,6

7,62

9,14

91,4

109,7

104,5 10,67 128,0

119,5 12,19 146,3

216

240

264

288

312

336

360

384

408

11,20 134,4 13,72 164,6

12,45 149,4 15,24 182,9

13,69 164,3 16,76 201,2

14,94 179,2 18,29 219,5

16,18 194,2 19,81 237,7

17,42 209,1 21,34 256,0

18,67 224,0 22,86 274,3

19,91 239,0 24,38 292,6

21,16 253,9 25,91 310,9

Abstand zur

Leinwand

450

500

550

600

650

700

750

800

850 cm

100

150

200

250

300

350

400

6,5

7

7,5

8

8,5

4,5

5

5,5

6

2,5

3

3,5

4 m

1

1,5

2

Diagonale

Minimaler

Zoom

Maximaler

Zoom

m cm m cm

0,62 62,2 0,76 76,2

0,93 93,3 1,14 114,3

1,24 124,5 1,52 152,4

1,56 155,6 1,91 190,5

1,87 186,7 2,29 228,6

2,18 217,8 2,67 266,7

2,49 248,9 3,05 304,8

2,80 280,0 3,43 342,9

3,11 311,2 3,81 381,0

3,42 342,3 4,19 419,1

3,73 373,4 4,57 457,2

4,04 404,5 4,95 495,3

4,36 435,6 5,33 533,4

4,67 466,7 5,72 571,5

4,98 497,8 6,10 609,6

5,40 539,8 6,48 647,7

Größen-/Entfernungstabelle (Seitenverhältnis 16:9)

Abstand zur

Leinwand

Diagonale

Minimaler

Zoom

Maximaler

Zoom

26

28

30

32

18

20

22

24

10

12

14

16

Fuß Zoll Fuß Zoll Fuß Zoll

4 48 2,29 27,5 2,80 33,6

6

8

72

96

3,44

4,59

41,3

55,1

4,20

5,60

50,4

67,2

120

144

168

192

5,74

6,88

8,03

9,18

68,8

82,6

96,4

7,00

8,40

9,80

84,0

100,8

117,6

110,1 11,20 134,4

216

240

264

288

312

336

360

384

10,32 123,9 12,60 151,2

11,47 137,7 14,00 167,9

12,62 151,4 15,39 184,7

13,77 165,2 16,79 201,5

14,91 179,0 18,19 218,3

16,06 192,7 19,59 235,1

17,21 206,5 20,99 251,9

18,35 220,3 22,39 268,7

Abstand zur

Leinwand

450

500

550

600

650

700

750

800 cm

100

150

200

250

300

350

400

6,5

7

7,5

8

4,5

5

5,5

6

2,5

3

3,5

4 m

1

1,5

2

Der empfohlene Fokusbereich liegt zwischen 1,5 und 8 Metern.

Diagonale

Minimaler

Zoom

Maximaler

Zoom

m cm m cm

0,57 57,4 0,70 70,0

0,86 86,0 1,05 105,0

1,15 114,7 1,40 140,0

1,43 143,4 1,75 179,4

1,72 172,1 2,10 209,9

2,01 200,8 2,45 244,9

2,29 229,4 2,80 279,9

2,58 258,1 3,15 314,9

2,87 286,8 3,50 349,9

3,15 315,5 3,85 384,9

3,44 344,1 4,20 419,9

3,37 372,8 4,55 454,9

4,02 401,5 4,90 489,8

4,30 430,2 5,25 524,8

4,59 458,9 5,60 559,8

• Aufgrund von Toleranzen der optischen Komponenten können diese Zahlen um 3 - 5 % abweichen.

* 1 m = 3,28 Fuß, 1 Fuß = 0,305 m

14 Projektor aufstellen

Gerät anschließen

Gehen Sie beim Anschließen einer Signalquelle an den Projektor folgendermaßen vor:

1.

Schalten Sie alle Geräte aus, bevor Sie mit dem Anschließen beginnen.

2.

Verwenden Sie für jede Quelle das passende Kabel.

3.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Kabel fest angeschlossen haben.

Nicht alle für die folgenden Anschlussmöglichkeiten benötigten Kabel sind im

Lieferumfang dieses Projektors enthalten (siehe Seite

6

). Kabel können über den

Elektrofachhandel bezogen werden.

Computer anschließen

VGA-Kabel

VGA-Kabel

Audiokabel

USB-Kabel

AUDIO

VIDEO

S-VIDEO

AC-INLET

Zum Anschließen an Macintosh-Computer wird ein Macintosh-Adapter (optionales

Zubehör) benötigt.

Bei einigen Notebooks werden deren externe Video-Anschlüsse nicht aktiviert, wenn sie an einen Projektor angeschlossen werden. Mit einer Tastenkombination wie z. B. FN + F3 oder Strg/LCD-Taste wird die externe Anzeige ein- bzw. ausgeschaltet. Suchen Sie nach einer Funktionstaste mit der Aufschrift Strg/LCD oder einer einem Monitor-Symbol auf der Tastatur des Notebooks. Drücken Sie gleichzeitig die Funktionstaste FN und die

Taste mit dem Symbol. Informationen zu den Tastenkombinationen Ihres Notebooks finden Sie in der Dokumentation zum Notebook.

Component-Videogeräte anschließen

Component-Videokabel

(optionales Zubehör)

AUDIO

VIDEO

S-VIDEO

AC-INLET

AV-Geräte

Gerät anschließen 15

Der Projektor nimmt Component-Videosignale entgegen. Verwenden Sie ein Component

Video-VGA (Sub-D)-Kabel (als Zubehör erhältlich), um diese Bilder anzuzeigen.

Die digitale TV-Funktion unterstützt die folgenden Standard-Schnittstellen:

480i

576i

720p (50/ 60 Hz) •

• 480p

576p

1080i (50/ 60 Hz)

Video- oder S-Videogeräte anschließen

S-Video- oder Videogeräte

Audiokabel

AUDIO

VIDEO

S-VIDEO

AC-INLET

Videokabel oder

S-Video-Kabel

Wenn das ausgewählte Videobild nicht angezeigt wird, obwohl der Projektor eingeschaltet und die richtige Videoquelle ausgewählt wurde, überprüfen Sie, ob die Videoquelle eingeschaltet ist und ordnungsgemäß funktioniert. Überprüfen Sie auch, ob die Signalkabel ordnungsgemäß angeschlossen wurden.

Anzeigegeräte anschließen

Wenn Sie Ihre Leinwand-Präsentation auf einem Kontrollmonitor verfolgen möchten, können Sie am RGB-Signalausgang des Projektors über ein VGA- Kabel einen externen

Monitor anschließen.

VGA-Kabel

AUDIO

VIDEO

S-VIDEO

AC-INLET

16 Gerät anschließen

Betrieb

Einschalten

1.

Schalten Sie alle angeschlossenen Geräte ein.

2.

Verbinden Sie das Netzkabel mit dem Projektor und mit der Steckdose. Schalten Sie die Steckdose ein (sofern ein entsprechender Schalter vorhanden ist). Vergewissern Sie sich, dass die Stromanzeige Power am Projektor nach

Anschließen des Netzkabels orange leuchtet.

3.

Nehmen Sie die Schutzkappe vom Objektiv ab. Wenn die

Schutzkappe nicht abgenommen wird, könnte sich diese unter Hitzeeinwirkung verformen.

4.

Halten Sie die Taste Power am Projektor oder der

Fernbedienung (zwei Sekunden lang) gedrückt, um das Gerät einzuschalten. Die Stromanzeige Power blinkt zunächst grün und zeigt dann durch grünes

Dauerlicht an, dass das Gerät eingeschaltet ist.

5.

Der Einschaltvorgang nach der Betätigung der Taste

Power dauert etwa 30 Sekunden. Gegen Ende des

Einschaltvorgangs wird ein BenQ-Logo projiziert.

6.

Wenn Sie aufgefordert werden, ein Passwort einzugeben, drücken Sie die Pfeiltasten, um die vier

Passwortziffern auszuwählen, und drücken Sie anschließend auf Auto (Automatisch). Weitere

Informationen zur Passwortfunktion finden Sie auf Seite

17

.

7.

Der Projektor sucht nach Eingangssignalen. Auf der Leinwand wird im rechten unteren Bildbereich die aktuelle Signalquelle angezeigt, nach der gesucht wird. Wenn kein Eingangssignal erkannt wird, wird die Suche fortgesetzt, bis ein Eingangssignal gefunden wird.

8.

Sie können auch am Projektor oder auf der Fernbedienung die Taste Quelle drücken, um das gewünschte Eingangssignal auszuwählen. Weitere Informationen finden Sie

auf Seite 21 .

Wenn die Frequenz oder Auflösung des Eingangssignals den Betriebsbereich des Projektors

überschreitet, wird die Meldung „Signal außerhalb des Bereichs“ angezeigt.

Verwenden der Passwortfunktion

Aus Sicherheitsgründen und zur Verhinderung unberechtigter Nutzung umfasst der

Projektor eine Funktion für Passwortschutz. Das Passwort kann im OSD-Menü festgelegt werden. Detaillierte Informationen zur Bedienung des OSD-Menüs finden Sie auf Seite

25

.

WARNUNG: Sie werden Schwierigkeiten bekommen, wenn Sie die Passwortfunktion aktivieren und anschließend das Passwort vergessen. Notieren Sie das verwendete Passwort in diesem

Handbuch, und bewahren Sie es an einem sicheren Ort auf, damit Sie bei Bedarf darauf zugreifen können.

So legen Sie ein Passwort fest:

VORSICHT: Wenn ein Passwort festgelegt wurde, kann der Projektor nur dann eingesetzt werden, wenn bei jedem Einschalten das richtige Passwort eingegeben wird.

1.

Öffnen Sie das OSD-Menü, und gehen Sie zu Setting (Einstellungen) >

Passwort. Wählen Sie , indem Sie

3 oder 4 drücken.

Betrieb 17

2.

Wenn die Funktion das erste Mal aktiviert wird, wird auf dem Bildschirm eine

Eingabeaufforderung angezeigt. Wählen Sie

über die Tasten

5 und 6 die einzelnen Ziffern für das Passwort aus. Mit den Tasten

3 und 4 springen Sie von einer Ziffer des Passworts zur

Password Setup

Enter Password

0 0 0 0

Press Auto to Confirm

Press 5 or 6 to change number

Press 3 or 4to move nächsten.

3.

Wenn Sie alle Ziffern eingegeben haben und das Passwort vollständig ist, bestätigen Sie es mit der Taste Auto (Automatisch). Eine Bestätigungsmeldung wird angezeigt.

WICHTIG: Notieren Sie das von Ihnen gewählte Passwort in diesem Handbuch, damit Sie es nachlesen können, falls Sie es vergessen sollten.

Passwort: __ __ __ __

Bewahren Sie dieses Handbuch an einem sicheren Ort auf.

i.

Drücken Sie AUTO (Automatisch), um fortzufahren. Die Einrichtung ist abgeschlossen, wenn die Meldung „Passwort-Setup abgeschlossen“ angezeigt wird.

ii. Drücken Sie die Taste

5, um zum

Password Setup vorherigen Bildschirm

Do you want to use 0 0 0 0 as your password?

zurückzukehren, und geben Sie

Yes Auto No 5 Cancel 6 erneut vier Ziffern ein.

iii. Drücken Sie die Taste

6, um die Einrichtung abzubrechen und zum OSD-Menü zurückzukehren.

Wenn Sie das Passwort vergessen haben:

Jedes Mal, wenn Sie den Projektor einschalten, werden Sie aufgefordert, die vier Ziffern einzugeben. Wenn Sie das falsche Passwort eingeben, wird eine Passwortfehlermeldung angezeigt. Sie können einen erneuten Versuch unternehmen, indem Sie den Projektor ausschalten (drücken Sie hierzu Sie Taste Power (Ein/Aus)) und neu starten. Wenn Sie das

Passwort nicht in diesem Handbuch notiert haben und sich überhaupt nicht daran erinnern können, leiten Sie einen Passwortrückruf ein.

Passwortrückruf einleiten:

Halten Sie die Taste

4 fünf Sekunden gedrückt. Auf dem Bildschirm des Projektors wird eine kodierte Nummer angezeigt. Wenden Sie sich an Ihr BenQ-Servicecenter vor Ort, um die Nummer zu dekodieren. Sie werden u. U. aufgefordert, anhand eines Kaufbelegs nachzuweisen, dass Sie zur Nutzung des Projektors berechtigt sind.

So ändern Sie das Passwort:

1. Öffnen Sie das OSD-Menü, und gehen Sie zu

ändern.

Setting (Einstellungen) > Passwort

2. Drücken Sie

3 oder 4. Die Meldung „Passwort ändern“ wird angezeigt.

3. Geben Sie das alte Passwort ein.

i.

Wenn das Passwort richtig ist, können Sie das neue Passwort eingeben.

WICHTIG: Notieren Sie das von Ihnen gewählte Passwort in diesem Handbuch, damit Sie es nachlesen können, falls Sie es vergessen sollten.

Passwort: __ __ __ __

Bewahren Sie dieses Handbuch an einem sicheren Ort auf.

18 Betrieb

ii. Wenn das Passwort falsch ist, wird die Meldung „Passwortfehler“ angezeigt.

Versuchen Sie es mit

5 erneut oder brechen Sie mit 6 ab.

4. Überprüfen Sie das neue Passwort. i.

Drücken Sie auf Auto (Automatisch), um den Vorgang zu beenden. ii. Drücken Sie auf

5, um den Vorgang zu wiederholen. iii. Drücken Sie die Taste

6, um die Einrichtung abzubrechen und zum OSD-Menü zurückzukehren.

Bild einstellen

Einstellen der Bildhöhe

Der Projektor ist mit einem Schnellspann-Einstellfuß und zwei Füßen auf der Rückseite zum Einstellen der Neigungsstellung ausgestattet. Über diese Füße können die Bildhöhe und der Projektionswinkel verändert werden. So passen Sie den Projektionswinkel an:

1.

Heben Sie den Projektor an, und drücken Sie auf die Einstelltaste, um den Fuß für die

Neigungseinstellung zu entriegeln. Der Fuß für die

Neigungseinstellung rastet ein und wird verriegelt.

Blicken Sie während des Betriebs nicht direkt in die Projektorlinse. Durch das intensive Licht können Ihre Augen möglicherweise geschädigt werden.

2.

Durch Drehen der zwei Füße an der Rückseite erfolgt die Feineinstellung für den horizontalen Winkel.

Wenn Sie die Füße einklappen möchten, halten Sie den Projektor hoch und drücken Sie die

Einstelltaste für die vorderen Füße. Setzen Sie den Projektor anschließend langsam wieder ab. Schrauben Sie die hinteren Einstellfüße in die entgegengesetzte Richtung.

Wenn die Leinwand und der Projektor nicht senkrecht zueinander ausgerichtet sind, entsteht eine vertikale Schrägposition des projizierten Bildes. Um dies zu korrigieren, muss der Wert der Schrägposition im Menü Bild entweder über das Bedienfeld oder über die Fernbedienung verändert werden.

Bild automatisch einstellen

In manchen Fällen müssen Sie möglicherweise die

Bildqualität optimieren. Hierzu drücken Sie am

Bedienfeld des Projektors oder auf der Fernbedienung die Taste Auto (Automatisch). Innerhalb von 3

Sekunden stellt die integrierte intelligente Funktion für die automatische Einstellung die Werte für Frequenz und Takt auf die beste Bildqualität ein.

Wie unten dargestellt, werden Angaben zur aktuellen

Quelle ca. drei Sekunden lang im rechten unteren

Bildbereich angezeigt.

Während der automatischen Einstellung ist das

Projektionsbild ausgeblendet.

Betrieb 19

Feinabstimmung von Bildgröße und Bildschärfe vornehmen

1.

Stellen Sie die gewünschte Bildgröße mit dem Zoomrad ein.

2.

Stellen Sie anschließend durch

Drehen des Fokusrads die

Bildschärfe ein.

Weitere Informationen finden Sie in der Größen-/Entfernungstabelle auf Seite 14

.

Schrägpositionskorrektur

Eine Schrägprojektion liegt vor, wenn das projizierte Bild entweder am oberen oder unteren

Rand deutlich breiter ist. Sie tritt auf, wenn der Projektor nicht senkrecht zur Leinwand ausgerichtet ist.

Um die hierdurch entstehende Verzerrung zu beheben, können Sie die Höhe des Projektors verändern. Sie können aber auch eine manuelle

Bildkorrektur durchführen, indem Sie einen der folgenden Schritte durchführen.

1. Drücken Sie am Bedienfeld des Projektors die

Direkttasten

3 Left (Nach Links)/ Right 4 (Nach rechts) um die mit Schrägposition beschriftete

Statusleiste anzuzeigen. Drücken Sie die Taste

3 Left

(Nach links), um die Schrägprojektion im oberen

Bildbereich zu korrigieren. Drücken Sie die Taste

Right

4 (Nach rechts), um die Schrägprojektion im unteren Bildbereich zu korrigieren.

2. Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste

/

, um die Statusleiste

Schrägposition anzuzeigen. Drücken Sie dann die Taste , um die Schrägprojektion im oberen Bildbereich zu korrigieren, oder die Taste

Bildbereich zu korrigieren.

, um die Schrägprojektion im unteren

3. Drücken Sie die Taste

6 Menü am Projektor oder MENU (Menü) auf der Fernbedienung.

Rufen Sie das Menü Bild --> Schrägposition auf, und stellen Sie die Werte durch

Drücken der Tasten

3 Left (Nach links)/Right 4 (Nach rechts) am Projektor oder 3/4 auf der Fernbedienung ein.

20 Betrieb

Beispiel:

Keystone

1. Drücken Sie die Taste

3 „Left“ (Nach links)

am Projektor oder

2. Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste

0

, oder

3. Drücken Sie, nachdem Sie das Menü Picture

(Bild) --> Schrägposition aufgerufen haben, am

Projektor die Taste

3 Left (Nach links) oder auf

der Fernbedienung die Taste

3.

Keystone

Keystone

1. Drücken Sie die Taste „Right“

4 (Nach

rechts) am Projektor oder

2. Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste

, oder

3. Drücken Sie, nachdem Sie das Menü Picture

(Bild) --> Schrägposition aufgerufen haben, am

0

Projektor die Taste Right

4 (Nach rechts) oder

auf der Fernbedienung die Taste

4 . Keystone

Bildmodus auswählen

Der Projektor umfasst mehrere Voreinstellungen für den

Bildmodus, so dass Sie den Modus entsprechend dem gewünschten

Zweck wählen können. Drücken Sie die Taste Mode (Modus), um den gewünschten Betriebsmodus auszuwählen. Die für verschiedene Signaltypen verfügbaren Bildmodi sind im Folgenden aufgeführt.

PC-Eingangssignal

Präsentation (Standard) sRGB/Foto Spiele

YPbPr- / S-Video- / Video-Eingangssignal

Foto (Standard) Spielfilm Kino

Weitere Informationen finden Sie auf Seite

26

.

Video

Spiele

Eingangssignal umschalten

Der Projektor kann an mehrere Geräte gleichzeitig angeschlossen werden. Um nacheinander die

Eingangsquellen auszuwählen, drücken Sie am

Bedienfeld des Projektors oder auf der Fernbedienung die Taste Source (Quelle). Die ausgewählte Quelle wird ca. drei Sekunden lang im rechten unteren Bildbereich angezeigt.

Für eine Schnellsuche drücken Sie die Taste Source

(Quelle) mehrmals hintereinander, bis das gewünschte

Signal angezeigt wird.

-6

+6

Betrieb 21

Bild ausblenden

Um die Aufmerksamkeit des Publikums auf den

Vortragenden zu lenken, können Sie mit der Taste

Blank (Ausblenden) das Projektionsbild ausblenden.

Um das Bild wieder einzublenden, drücken Sie die

Taste Blank (Ausblenden) erneut. Wenn das

Projektionsbild ausblendet ist, wird im rechten unteren

Bildbereich das Wort „LEER“ angezeigt. Wenn diese

Funktion bei angeschlossenem Video/S-Video aktiviert wird, ist der Hintergrundton nach wie vor zu hören.

Sie können die Wartezeit im Menü

Advance (Erweitert) --> Zeit für LEER

so einstellen, dass sich der Projektor nach einer bestimmten Zeit automatisch abschaltet, wenn der Leerbildschirm nicht verwendet wird.

Sorgen Sie dafür, dass die Projektorlinse frei ist, da sich andernfalls die sich auf der Linse befindenden Objekte erhitzen oder verformen können oder Brandgefahr besteht.

Präsentationsbetrieb

Mit den Tasten

Page up und Page down

(Bild-Auf/Bild-Ab) können Sie in einer PowerPoint-Präsentation vorwärts und rückwärts blättern .

Schließen Sie, bevor Sie diese Funktion aufrufen, den Projektor mit einem USB-Kabel an einen PC oder ein Notebook an.

Anhalten des Bildes

Durch Drücken der Taste Freeze (Standbild) wird der

Standbildmodus aktiviert. In der rechten unteren Bildschirmecke wird das Symbol angezeigt. Um den Standbildmodus aufzuheben, drücken Sie Standbild und Source (Quelle). Dadurch wird die Eingangsquelle geändert und die Pausenfunktion aufgehoben.

Auch wenn das Bild in der Anzeige angehalten ist, ist dies auf dem

Videorecorder oder einem anderen Gerät nicht der Fall. Verfügen die angeschlossenen

Geräte über eine Audioausgabefunktion und ist diese aktiviert, wird die Tonwiedergabe fortgesetzt, auch wenn das Bild angehalten wurde.

22 Betrieb

Ausschalten

1.

Drücken Sie die Taste Power. Es wird eine Warnmeldung eingeblendet.

Drücken Sie die Taste Power ein zweites Mal, um den Projektor auszuschalten.

2.

Die Stromanzeige Power blinkt orange, und die Lampe wird ausgeschaltet, während die

Ventilatoren noch etwa

110 Sekunden weiterlaufen, um den

Projektor abzukühlen.

Zum Schutz der Lampe reagiert der

Projektor während der Kühlphase nicht auf weitere Befehle.

3.

Trennen Sie das Netzkabel von der Steckdose.

Ziehen Sie das Netzkabel erst ab, nachdem der Ausschaltvorgang des Projektors und die

110 Sekunden dauernde Kühlphase abgeschlossen sind.

Wenn der Projektor nicht korrekt ausgeschaltet wurde und Sie versuchen, ihn innerhalb weniger Stunden wieder einzuschalten, werden zum Schutz der Lampe zunächst mehrere

Minuten lang die Ventilatoren aktiviert, um das Gerät vollständig abzukühlen. Nachdem

Abschalten der Ventilatoren können Sie den Projektor durch erneutes Drücken der Taste

Power wieder einschalten.

Betrieb 23

Menübedienung

Menüsystem

Beachten Sie, dass die OSD-Menüs je nach gewähltem Signaltyp unterschiedlich sind.

Untermenü

Picture (Bild)

Verfügbare Funktionen bei den unterschiedlichen

Eingangssignaltypen...

PC Video/S-Video

Component

Video

Anwendungsmodi

Color Temp

(Farbtemperatur)

Keystone

(Schrägposition)

Helligkeit

Kontrast

Auto-Gr

Bildformat

H-Lage

V-Lage

Phase

H. Size (H-Größe)

Anwendungsmodi

Color Temp (Farbtemperatur)

Keystone (Schrägposition)

Helligkeit

Kontrast

Farbe

Farbton*

Auto-Gr

Bildformat

Schärfe

Pro-Picture

(Pro-Bild)

Setting

(Einstellungen)

Advance

(Erweitert)

Informationen

Ton aus

Volume (Lautstärke)

OSD-Zeit

Reset

Passwort

Passwort ändern

Spiegel

Zeit für LEER

Eingangssignalsuche

Sprache

Startbild

Höhenmodus

Sparmodus

Quelle

Resolution

(Auflösung)

Anwendungsmodi

Betriebsstunden

Quelle

System

Anwendungsmodi

Betriebsstunden

Quelle

Auflösung

Anwendungsmodi

Betriebsstunden

*Wenn an ein Video- oder S-Video-Signal angeschlossen wurde, steht die Funktion nur nach

Auswahl des NTSC-Systems zur Verfügung.

24 Betrieb

Verwenden der Menüs

Der Projektor ist mit OSD-Menüs ausgestattet, mit deren Hilfe Sie verschiedene

Anpassungen und Einstellungen vornehmen können.

Es stehen zehn verschiedene Menüsprachen zur Auswahl. (Nähere Informationen finden Sie

auf Seite 30 .)

Im folgenden Beispiel wird die Anpassung der Schrägposition beschrieben.

1.

Drücken Sie

6 Menü am Projektor oder

MENU (Menü) auf der Fernbedienung, um das OSD-Menü aufzurufen.

4.

Stellen Sie die Werte für

Schrägposition ein, indem Sie am Projektor die Tasten

3 Left

(Nach links)/Rechts

4 (Nach rechts) oder auf der

Fernbedienung die Tasten

3/4 drücken.

2.

Verwenden Sie die Tasten

3 Left (Nach links)/Right (Nach rechts)

4 am

Projektor oder

3/4 auf der

Fernbedienung, um das Menü

Picture (Bild) aufzurufen.

3.

Drücken Sie die Tasten

5 Exit

(Beenden)oder

6 Menu (Menü) am

Projektor oder

6/5 auf der

Fernbedienung, um das Menü

Schrägposition aufzurufen.

5.

Drücken Sie die Taste

5 Exit

(Beenden) am Projektor, oder drücken Sie zweimal* die Taste

Menu (Menü) auf der

Fernbedienung, um das OSD-

Menü zu verlassen und die

Einstellungen zu speichern.

*Der erste Tastendruck schaltet zurück zum Untermenü, der zweite schaltet das OSD-Menü aus.

Betrieb 25

1. Menü „Picture“ (Bild)

Einige Bildanpassungen sind nur bei der Verwendung bestimmter Eingänge verfügbar. Im

Menü werden nur die jeweils verfügbaren Anpassungen angezeigt.

FUNKTION BESCHREIBUNG

Mithilfe der Anwendungsmodi können Sie die Einrichtung des

Projektorbilds für Ihren Eingangssignaltyp optimieren.

Anwendungs- modi

PC-Eingangssignal

1.

Präsentationsmodus: Dieser Modus wurde für Präsentationen entwickelt. Die Helligkeit wird verstärkt.

2.

sRGB-/Fotomodus: Maximiert die Reinheit von RGB-Farben und bietet realistische Bilder. Dieser Modus eignet sich zur

Anzeige von Fotos.

3.

Spielmodus: Dieser Modus ist für Videospiele in hellen

Räumen geeignet.

4.

Videomodus: Dieser Modus eignet sich zur Wiedergabe von

Spielfilmen oder längeren Videoclips von Digitalkameras oder digitalen Videogeräten.

YPbPr-/S-Video-/Video-Eingangssignal

1.

Fotomodus: Dieser Modus ist hervorragend zum Anzeigen von Fotos geeignet. Sättigung und Helligkeit der Farben sind gut ausgewogen.

2.

Filmmodus: Dieser Modus ist zur Wiedergabe von Farbfilmen im Heimkino geeignet.

3.

Kinomodus: Dieser Modus ist zur Wiedergabe von dunkleren

Spielfilmen im Heimkino geeignet.

4.

Spielmodus: Dieser Modus ist für Videospiele in hellen

Räumen geeignet.

Für die Farbtemperatur* stehen vier Einstellungen zur Auswahl.

Farb- temperatur

Schrägposition

1.

T1: T1 lässt das Bild mit der höchsten Farbtemperatur von allen Einstellungen am stärksten bläulich-weiß erscheinen.

2.

T2: Das Bild erscheint bläulich-weiß.

3.

T3: Behält das normale Weiß bei.

4.

T4: Das Bild erscheint rötlich-weiß.

*Informationen zu Farbtemperaturen:

Der als „Weiß“ gewertete Farbton kann je nach Anwendungsfall verschieden sein. Eine gängige Methode zur Bewertung der Farbe

Weiß ist die Farbtemperatur. Weiß mit einer niedrigen

Farbtemperatur erscheint rötlich. Weiß mit einer hohen

Farbtemperatur erscheint eher bläulich.

Korrigiert alle Schrägprojektionen im Bild. Weitere Informationen finden Sie auf Seite

20 .

26 Betrieb

Helligkeit

Stellt die Helligkeit des Bildes ein. Je höher der Wert, desto heller ist das Bild. Je niedriger die Einstellung, desto dunkler ist das Bild.

Stellen Sie die Helligkeit so ein, dass die schwarzen Bildbereiche gerade satt schwarz wirken und in dunklen Bildbereichen dennoch

Details zu erkennen sind.

-30

50

+70

Stellt den Unterschied zwischen hellen und dunklen Bereichen im

Bild ein. Je höher der Wert, desto größer ist der Kontrast.

Kontrast

Farbe

Farbton

-30

50

Erhöht oder verringert die Farbintensität des Bildes.

+70

Stellt den Farbton des Bildes ein. Je höher der Wert, desto intensiver ist die Rottönung des Bildes. Je niedriger der Wert, desto intensiver ist die Grüntönung des Bildes.

*Wenn an ein Video- oder S-Video-Signal angeschlossen wurde, steht die Funktion nur nach Auswahl des NTSC-Systems zur

Verfügung.

Betrieb 27

2. Menü „Pro-Picture“ (Pro-Bild)

Einige Bildanpassungen sind nur bei der Verwendung bestimmter Eingänge verfügbar. Im

Menü werden nur die jeweils verfügbaren Anpassungen angezeigt.

FUNKTION

Auto-Gr

Bildformat

BESCHREIBUNG

Passt die Bildgröße optimal an die Leinwand an.

1. Ein 2. Off (Aus)

Es stehen zwei Bildformate zur Auswahl.

1. 4 : 3 (für einen Standardbildschirm)

2. 16 : 9 (für einen Breitbildschirm)

Passt die horizontale Position des projizierten Bildes an.

H-Lage

-30 +30

Passt die vertikale Position des projizierten Bildes an.

V-Lage

-30 +30

Phase

Mit dieser Funktion können Sie die Phase des

Taktsignals anpassen, um Bildverzerrungen zu verringern.

H-Größe

Schärfe

Passt die Breite des Bildes an.

Passt die Schärfe des Bildes an.

28 Betrieb

3. Menü „Setting“ (Einstellung)

FUNKTION BESCHREIBUNG

Off (Aus)

On (Ein)

Ton aus

Regelt die Lautstärke.

Lautstärke

OSD-Zeit

Reset

Passwort

Passwort

ändern

Legt fest, für wie lange das OSD-Menü nach der letzten Tastenbetätigung aktiviert bleibt. Der mögliche Bereich umfasst 5 bis 100 Sekunden.

Setzt alle Einstellungen auf die werkseitig eingestellten Werte zurück.

Dies ist eine auswählbare Funktion. Durch Auswahl von können nur die Personen den Projektor verwenden, die das richtige Passwort kennen.

Wenn die Funktion das erste Mal aktiviert wird, müssen Sie ein Passwort

festlegen. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 17

. Wenn das

Passwort festgelegt und die Funktion aktiviert ist, ist der Projektor durch ein Passwort geschützt. Benutzer, die das richtige Passwort nicht kennen, können den Projektor nicht nutzen.

WARNUNG: Sie werden Schwierigkeiten bekommen, wenn Sie die

Passwortfunktion aktivieren und anschließend das Passwort vergessen.

Notieren Sie das verwendete Passwort in diesem Handbuch, und bewahren Sie es an einem sicheren Ort auf, damit Sie bei Bedarf darauf zugreifen können.

Das Passwort kann entweder über die Tasten auf dem Projektor oder über die Fernbedienung eingegeben werden.

Sie werden aufgefordert, das aktuelle Passwort einzugeben, bevor Sie ein neues Passwort auswählen können. Weitere Informationen finden Sie auf

Seite

17 .

Betrieb 29

4. Menü „Advance“ (Erweitert)

FUNKTION BESCHREIBUNG

Spiegel

Zeit für LEER

Eingangs- signalsuche

Sprache

User Logo

(Benutzer-

Logo)

Der Projektor kann unter der Decke eines Raumes oder hinter einer

Leinwand installiert werden, mit einem oder mehreren Spiegeln.

Erwerben Sie bei Ihrem Händler den entsprechenden Deckenmontagesatz

(optionales Zubehör), der für die Montage des Projektors an der Decke erforderlich ist. Weitere Informationen finden Sie auf Seite

12 .

Stellt die Wartezeit für das Bild ein, wenn die entsprechende Funktion für die Wartezeit aktiviert wurde; nach Verstreichen der Zeit wird das Bild wieder angezeigt.

Legt fest, ob der Projektor automatisch nach Eingangssignalen sucht.

Wenn die Quellensuche aktiviert ist ( ), führt der Projektor einen

Suchlauf durch, bis ein Eingangssignal gefunden wird. Ist die Funktion nicht aktiviert, schaltet der Projektor auf das zuletzt gewählte

Eingangssignal.

Stellt die Sprache für die OSD-Menüs ein.

Verwenden Sie die Tasten

3 Left (Nach links)/Right (Nach rechts) 4 am

Projektor oder

3/4 auf der Fernbedienung, um die gewünschte Sprache auszuwählen: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch,

Russisch, Chinesisch (traditionell), Chinesisch (vereinfacht), Japanisch oder Koreanisch.

Ermöglicht dem Benutzer die Auswahl eines Startbilds, das während der

Einschaltphase des Projektors angezeigt wird. Es stehen drei Modi zur

Verfügung: Default (Standard; BenQ-Logo), schwarzes Bild und blaues

Bild.

30 Betrieb

Dieser Modus eignet sich für extreme Umgebungsbedingungen wie z. B. extreme Höhen und hohe Temperaturen. Wir empfehlen daher den

Höhenmodus bei Verwendung des Geräts in einer Höhe von mehr als

900 m über dem Meeresspiegel oder bei einer Temperatur von mehr als

40 °C .

Um den Höhenmodus zu aktivieren, wählen Sie , indem Sie

3 oder 4 auf dem Projektor oder auf der Fernbedienung drücken. Eine

Bestätigungsmeldung wird angezeigt. Drücken Sie die Taste Auto

(Automatisch).

We recommend you use the High Altitude Mode by selecting when your environment is higher than 3000 feet, and is hotter than 40°C.

Do you want to turn on High Altitude Mode?

Yes Auto No 5

Höhenmodus

Wenn Sie den Projektor das nächste Mal einschalten, wird während der

Einschaltphase des Projektors die folgende Meldung angezeigt:

Current Status

High Altitude Mode On

This mode is used for protecting projector from extreme environment and may cause high fan speed.

Sparmodus

Die Verwendung des Modus „Höhenmodus“ führt möglicherweise zu verstärkter Geräuschentwicklung aufgrund der höheren

Ventilatorgeschwindigkeit, die für die Kühlung und Leistung des Systems erforderlich ist.

Wenn Sie diesen Projektor unter anderen als den oben genannten extremen Umgebungsbedingungen einsetzen, wird unter Umständen die automatische Abschaltfunktion aktiviert, um den Projektor vor

Überhitzung zu schützen. In diesen Fällen sollten Sie in den Modus

„Höhenmodus“ wechseln um zu verhindern, dass die Abschaltfunktion aktiviert wird. Es wird hiermit jedoch nicht bestätigt, dass dieser Projektor unter jeglichen, extremsten Umgebungsbedingungen betrieben werden kann.

In diesem Modus ist die Geräuschemission vermindert, und die

Leistungsaufnahme ist um 20 % geringer. Aufgrund der niedrigeren

Lichtstärke ist auch die Lebensdauer der Lampe in diesem Modus höher.

Betrieb 31

5. Menü „Informationen“

Dieses Menü zeigt den aktuellen Betriebsstatus des Projektors an.

Einige Bildanpassungen sind nur bei der Verwendung bestimmter Eingänge verfügbar. Im

Menü werden nur die jeweils verfügbaren Anpassungen angezeigt.

FUNKTION

Quelle

Resolution

(Auflösung)

BESCHREIBUNG

Zeigt die aktuelle Signalquelle an.

Zeigt die native Auflösung des Eingangssignals an.

Anwendungsmodi

Betriebsstunden

Zeigt den im Menü Picture (Bild) ausgewählten Modus an.

Zeigt die Betriebsstunden der Lampe an.

System

Zeigt das Format des Video-Eingangssystems an: NTSC, SECAM oder PAL.

32 Betrieb

Wartung

Pflege des Projektors

Der Projektor benötigt nur wenig Wartung. Sie sollten lediglich regelmäßig die Linse reinigen.

Entfernen Sie außer der Lampe keine Bauteile des Projektors. Wenden Sie sich an Ihren

Händler, falls andere Teile ausgetauscht werden müssen.

Reinigen des Objektivs

Reinigen Sie die Objektivlinse von Staub oder anderen Verschmutzungen.

Zum Entfernen von Staub sollten Sie eine Druckluft-Sprühdose verwenden.

Bei anderen Verschmutzungen wischen Sie die Linsenoberfläche vorsichtig mit einem Optik-

Reinigungstuch oder einem mit Objektivreiniger benetzten weichen Tuch ab.

Verwenden Sie keinesfalls scheuernde Materialien.

Reinigen des Projektorgehäuses

Schalten Sie vor dem Reinigen des Gehäuses den Projektor aus, und ziehen Sie das Netzkabel ab.

Um Staub oder andere Verschmutzungen zu entfernen, wischen Sie das Gehäuse mit einem weichen, trockenen und fusselfreien Tuch ab.

Um hartnäckige Verschmutzungen oder Flecken zu entfernen, befeuchten Sie ein weiches

Tuch mit Wasser und einem neutralen Reinigungsmittel. Wischen Sie dann das Gehäuse damit ab.

Verwenden Sie keinesfalls Wachs, Alkohol, Benzol, Verdünner oder andere chemische

Reinigungsmittel. Diese können das Gehäuse beschädigen.

Außerbetriebnahme des Projektors

Wenn Sie den Projektor über längere Zeit außer Betrieb setzen möchten, führen Sie folgende

Schritte durch.

Vergewissern Sie sich, dass Temperatur und Feuchte des Lagerorts innerhalb des für den

Projektor empfohlenen Bereichs liegen. Die Angaben zu diesen Bereichen können Sie den technischen Daten im Handbuch entnehmen oder bei Ihrem Händler erfragen.

Klappen Sie den Einstellfuß ein.

Entnehmen Sie die Batterien aus der Fernbedienung.

Verpacken Sie den Projektor in der Originalverpackung oder einer entsprechenden

Verpackung.

Transportieren des Projektors

Es wird empfohlen, den Projektor in der Originalverpackung oder einer entsprechenden

Verpackung zu transportieren. Zum persönlichen Transport des Projektors ist die mitgelieferte gepolsterte Tragetasche zu verwenden.

Wartung 33

Lampeninformationen

Warnmeldung

Wenn die Lampenanzeige rot leuchtet oder ein Warnhinweis anzeigt, dass die Lampe ausgewechselt werden sollte, setzen Sie eine neue Lampe ein oder wenden Sie sich an den

Fachhandel. Eine alte Lampe kann eine Fehlfunktion verursachen und in seltenen Fällen sogar zerbrechen.

Weitere Informationen zu den Lampen-Warnmeldungen finden Sie auf Seite

36 .

Wenn die Lampe zu heiß wird, leuchten die Lampen- und die Temperatur-Signalleuchte auf.

Schalten Sie den Projektor aus, und lassen Sie ihn ca. 45 Minuten abkühlen. Falls die Lampenoder Temperatur-Signalleuchte beim Wiedereinschalten des Projektors immer noch leuchtet, wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.

Die folgende Lampen-Warnmeldung erinnert Sie, die Lampe auszuwechseln.

Meldung Status

Die Lampe ist seit 1980 Stunden in Betrieb. Setzen

Sie eine neue Lampe ein, um die optimale Leistung sicherzustellen. Wenn der Projektor in der Regel mit der Voreinstellung „Sparmodus“ betrieben wird

(Seite

26

), können Sie ihn weiter verwenden, bis die

2980-Stunden-Lampenwarnung angezeigt wird.

Die Lampe ist seit 2980 Stunden in Betrieb; der

Projektor wird nach weiteren 20 Stunden ausgeschaltet. Eine neue Lampe sollte eingesetzt werden, um zu vermeiden, dass die

Lampenbetriebszeit des Projektors überschritten wird.

Die Lampe ist seit mehr als 3000 Stunden in Betrieb.

Diese Meldung blinkt in der Bildmitte auf, und die

Lampenanzeige leuchtet 40 Sekunden lang rot. Der

Projektor wird nach 40 Sekunden abgeschaltet. Die

Lampe MUSS ausgetauscht werden, bevor der

Projektor wieder normal betrieben werden kann.

34

Lampe auswechseln

• Vermeiden Sie elektrische Stromschläge, indem Sie den Projektor immer ausschalten und das Netzkabel abziehen, bevor Sie die Lampe austauschen.

Lassen Sie, um schwere Verbrennungen zu vermeiden, den Projektor mindestens

45 Minuten abkühlen, bevor Sie die Lampe austauschen.

Verringern Sie die Verletzungsgefahr und die Gefahr der Beschädigung von Bauteilen im

Geräteinneren, indem Sie in scharfe Stücke zerbrochenes Lampenglas vorsichtig entfernen.

Verringern Sie die Verletzungsgefahr und/oder die Gefahr der Beeinträchtigung der

Bildqualität durch Berühren der Objektivlinse, indem Sie das leere Lampenfach nach dem Entfernen der Lampe nicht berühren.

Diese Lampe enthält Quecksilber. Entsorgen Sie diese Lampe gemäß den örtlichen

Vorschriften für Problemabfall.

Wartung

Schritt 1. Schalten Sie den Projektor aus, und trennen Sie das Netzkabel von der Steckdose.

Schritt 2. Drehen Sie den Projektor um. Lösen Sie die

Schrauben, und entfernen Sie die

Lampenabdeckung. Wenn die Lampe heiß ist, warten Sie 45 Minuten, bis die Lampe abgekühlt ist, um Verbrennungen zu vermeiden.

Schritt 3. Ziehen Sie die Lasche, um die Lampe freizugeben, wie in der Abbildung zu sehen ist.

Schritt 4. Lockern Sie die Schraube, die die Lampe mit dem

Projektor verbindet. Wenn die Schraube nicht vollständig gelöst ist, besteht Verletzungsgefahr.

Verwenden Sie möglichst einen Schraubendreher mit magnetischer Klinge.

Schritt 5. Ziehen Sie den Griff heraus, sodass er nach oben zeigt. Ziehen Sie die Lampe am Griff aus dem

Projektor heraus.

Wenn sie zu schnell herausgezogen wird, kann die

Lampe zerbrechen, und die Glassplitter können in den

Projektor fallen.

Legen Sie die Lampe des Projektors nicht in der Nähe von brennbaren Materialien oder an Orten ab, an denen sie mit Wasser in Kontakt kommen kann oder die für Kinder zugänglich sind.

Fassen Sie nach Entnahme der Lampe nicht mit der Hand in das Projektorinnere. Durch

Berührung könnten Sie optische Bauteile beschädigen, was zu

Farbungleichmäßigkeiten oder Verzerrungen des projizierten Bildes führen könnte.

Schritt 6. Setzen Sie eine neue Lampe ein. Prüfen Sie, ob die

Lasche vollständig verschlossen ist, schieben Sie den Verschluss zurück, und ziehen Sie die Schraube fest an.

Eine lose Schraube kann zu einer unzureichenden

Verbindung und damit zu Fehlfunktionen führen.

Ziehen Sie die Schraube nicht zu fest an.

Schritt 7. Bringen Sie die Lampenabdeckung wieder an, und ziehen Sie die Schraube fest.

Schalten Sie das Gerät niemals bei offener Lampenabdeckung ein.

Schritt 8. Starten Sie den Projektor neu.

Schalten Sie das Gerät niemals bei offener Lampenabdeckung ein.

Wartung 35

Schritt 9. Zähler für die Lampenbetriebszeit zurücksetzen

Setzen Sie den Zähler nur dann zurück, wenn die Lampe ersetzt wurde, da dies ansonsten zu Beschädigungen führen könnte.

i. Halten Sie die Taste „Exit“ (Beenden)

5 am Projektor

5 Sekunden lang gedrückt. Hierdurch wird die

Gesamtbetriebsdauer der Lampe angezeigt.

ii. Drücken Sie am Projektor oder auf der Fernbedienung die Taste Auto

(Automatisch), um den Lampentimer auf „0“ zurückzustellen.

iii. Warten Sie etwa 5 Sekunden, bis das OSD ausgeblendet wird.

Temperatur-Informationen

Wenn die Temperatur-Signalleuchte leuchtet, ist eines der folgenden Probleme aufgetreten:

1.

Die Temperatur im Projektorinnern ist zu hoch.

2.

Die Ventilatoren sind ausgefallen.

Schalten Sie den Projektor aus, und wenden Sie sich an eine Fachwerkstatt.

Weitere Informationen finden Sie unter „Signalleuchten“ auf Seite 36.

Signalleuchten

Symbol

1.

Kein Symbol - : Leuchte aus

2.

: Leuchte blinkt

3.

4.

5.

6.

: Leuchte an

O

: Oranges Licht

R

: Rotes Licht

G

: Grünes Licht

Signalleuchte

Ein/

Aus

Temperatur Lampe

Betriebsanzeigen

Status und Beschreibung

O

-

(1) Der Projektor benötigt 110 Sekunden zur

Abkühlung, da er ohne die normale Kühlphase abrupt abgeschaltet wurde. – oder –

(2) Der Projektor benötigt nach der Abschaltung

110 Sekunden zur Abkühlung.

Standby-Modus.

O

-

G

-

Die Stromanzeige Power blinkt während der

Einschaltphase.

Der Projektor ist im normalen Betriebszustand.

G

-

36 Wartung

-

-

-

-

Signalleuchte

Ein/

Aus

Temperatur Lampe

Lampenanzeigen

Status und Beschreibung

-

R

(1) Der Projektor benötigt 110 Sekunden zur

Abkühlung. – oder –

(2) Wenden Sie sich an Ihren Händler.

Temperaturanzeigen

O

G

R

R

R

R

R

-

-

-

G

O

Der Projektor wurde automatisch ausgeschaltet. Wenn

Sie versuchen, den Projektor wieder einzuschalten, wird er erneut ausgeschaltet. Wenden Sie sich an Ihren

Händler.

Der Projektor wurde automatisch ausgeschaltet. Wenn

Sie versuchen, den Projektor wieder einzuschalten, wird er erneut ausgeschaltet. Wenden Sie sich an Ihren

Händler.

Der Projektor wurde automatisch ausgeschaltet. Wenn

Sie versuchen, den Projektor wieder einzuschalten, wird er erneut ausgeschaltet. Wenden Sie sich an Ihren

Händler.

Der Projektor wurde automatisch ausgeschaltet. Wenn

Sie versuchen, den Projektor wieder einzuschalten, wird er erneut ausgeschaltet. Wenden Sie sich an Ihren

Händler.

Der Projektor wurde automatisch ausgeschaltet. Wenn

Sie versuchen, den Projektor wieder einzuschalten, wird er erneut ausgeschaltet. Wenden Sie sich an Ihren

Händler.

Wartung 37

Serviceinformationen

Zubehör (im Standardpaket enthalten)

Beschreibung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Teilenummer

Netzkabel (USA) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27.01818.000

Netzkabel (EU) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27.82718.281

Netzkabel (UK) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27.01018.000

VGA-Kabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50.J0508.503

Videokabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50.J1303.501

S-Videokabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50.72920.011

RCA R/W-Audiokabel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50.J1311.001

PC-PC-Audiokabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50.L4302.501

Gepolsterte Tragetasche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47.J9610.001

USB-Mauskabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50.73213.501

Fernbedienung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56.26J98.011

3-2-Umformer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22.91008.001

Optionales Zubehör (nicht im Standardpaket enthalten)

Beschreibung der Teile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Teilenummer

Macintosh-Adapter (umschaltbar) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20.20118.A15

250-W-Lampenmodul . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59.J9901.CG1

Deckenmontagesatz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60.J7683.001

Wireless Pro (EU) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59.J8201.001

Wireless Pro (USA) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59.J8201.002

Presentation Plus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65.J9306.001

Component-Video-Kabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50.J2401.001

RS 232-Anschluss. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50.J0Y01.501

Bestellen von Ersatzteilen und Abrufen von Informationen

Wenn Sie Informationen oder Hilfe zu Produkten oder Informationen zum Service benötigen oder Zubehör bestellen möchten, besuchen Sie die Website der BenQ

Corporation unter http://www.BenQ.com.

38 Wartung

Fehleranalyse

DER PROJEKTOR LÄSST SICH NICHT EINSCHALTEN.

Ursache Lösung

Über das Netzkabel wird kein Strom zugeführt.

Sie versuchen, den Projektor während der Kühlphase wieder einzuschalten.

Stecken Sie das Netzkabel in den

Netzeinbaustecker am Projektor und in die

Steckdose. Falls die Steckdose über einen

Schalter verfügt, überprüfen Sie, ob sie eingeschaltet ist.

Warten Sie, bis die Kühlphase abgeschlossen ist.

KEIN BILD

Ursache Lösung

Die Videoquelle ist nicht eingeschaltet oder nicht ordnungsgemäß angeschlossen.

Der Projektor wurde nicht korrekt mit der Signalquelle verbunden.

Schalten Sie die Videoquelle an, und vergewissern Sie sich, dass das Signalkabel ordnungsgemäß angeschlossen ist.

Überprüfen Sie die Verbindung.

Das Eingangssignal wurde nicht richtig ausgewählt.

Die Schutzkappe befindet sich noch immer auf dem Objektiv.

Wählen Sie mit der Taste Source (Quelle) am

Projektor oder auf der Fernbedienung das richtige Eingangssignal aus.

Nehmen Sie die Schutzkappe vom Objektiv ab.

VERSCHWOMMENES BILD

Ursache

Das Projektorobjektiv ist nicht korrekt fokussiert.

Der Projektor und die Leinwand sind nicht korrekt ausgerichtet.

Die Schutzkappe befindet sich noch immer auf dem Objektiv.

Lösung

Stellen Sie den Fokus des Objektivs mit dem

Fokusring ein.

Stellen Sie gegebenenfalls Projektionswinkel und -richtung sowie die Höhe des Geräts ein.

Nehmen Sie die Schutzkappe vom Objektiv ab.

FERNBEDIENUNG FUNKTIONIERT NICHT

Ursache Lösung

Die Batterie ist leer.

Zwischen Fernbedienung und

Projektor befindet sich ein Hindernis.

Sie befinden sich zu weit entfernt vom

Projektor.

Ersetzen Sie die Batterie.

Entfernen Sie das Hindernis.

Stehen Sie nicht weiter als 6 Meter vom

Projektor entfernt.

Fehleranalyse 39

Technische Daten

Daten des Projektors

Alle Daten können ohne Ankündigung geändert werden.

Allgemeines

Produktbezeichnung:

Modell

Optische Daten

Anzeigesystem

F-Wert des Objektivs

Lampe

Elektrische Daten

Stromversorgung

Leistungsaufnahme

Weitere Angaben

Abmessungen

Gewicht

Eingänge

Computereingang

RGB-Eingang

Videosignaleingang

S-VIDEO

VIDEO

HDTV-Signaleingang

Audiosignaleingang

Audio ein

Ausgänge

RGB-Ausgang

USB-Mausanschluss

Digitalprojektor

PB6240 1024 x 768 XGA

1-CHIP DMD

PB6240 F = 2,4 bis 2,6, f = 24,0 bis 29,1 mm

250-W-Lampe

AC 100 ~ 240 V, 3,2 A, 50/60 Hz (Automatisch)

350 W (max.)

262 mm (B) x 91,2 mm (H) x 215,5 mm (T)

2,9 kg

15-polige Sub-D-Buchse

4-polige Mini-DIN-Buchse (1 Stk.)

Cinch-Buchse (1 Stk.)

Sub-D <--> YP b

P r

-Cinch-Buchse (3 Stk.), über RGB-

Eingang

Miniatur-Stereoklinkenbuchse

15-polige Sub-D-Buchse

A/B-Serie (1 Stk.)

Umgebungsbedingungen

Betriebstemperatur 0°C ~ 40°C Meeresspiegel

Luftfeuchtigkeit bei Betrieb 10 % ~ 90 % (nicht kondensierend)

Höhenlage bei Betrieb 1829 Meter bei 30° C

1829 ~ 3048 Meter bei 23° C

40 Technische Daten

Timingtabelle

Unterstützte Auflösung für PC-Eingang

Resolution

(Auflösung)

640 x 400

640 x 480

800 x 600

1024 x 768

1280 x 1024

Horizontalfrequenz

(kHz)

31,47

31.469

37.861

37.500

43.269

37.879

48.077

46.875

53.674

48.363

56.476

60.023

68.667

63.981

Vertikalfrequenz

(Hz)

70.089

59.940

72.809

75.000

85.008

60.317

72.188

75.000

85.061

60.004

70.069

75.029

84.997

60.020

Pixelfrequenz

(MHz)

25.176

25.175

31.500

31.500

36.000

40.000

50.000

49.500

56.250

65.000

75.000

78.750

94.500

108.000

Modus

Unterstützte Zeitgebung für YP

b

P

r

-Component-Eingang

Signalformat

480i (525i) bei 60 Hz

480p (525p) bei 60 Hz

576i (625i) bei 50 Hz

576p (625p) bei 50 Hz

720p (750p) bei 60 Hz

720p (750p) bei 50 Hz

1080i (1125i) bei 60 Hz

1080i (1125i) bei 60 Hz

Horizontalfrequenz

(kHz)

15,73

31,47

15,63

31,25

45,00

37,50

33,75

28,13

Vertikalfrequenz

(Hz)

59,94

59,94

50,00

50,00

60,00

50,00

60,00

50,00

640 x 400_70

VGA_60

VGA_72

VGA_75

VGA_85

SVGA_60

SVGA_72

SVGA_75

SVGA_85

XGA_60

XGA_70

XGA_75

XGA_85

SXGA_60

Unterstütztes Timing für Video- und S-Video-Eingänge

Videomodus

NTSC

PAL

SECAM

PAL-M

PAL-N

PAL-60

NTSC4.43

Horizontalfrequenz (kHz)

15,73

15,63

15,63

15,73

15,63

15,73

15,73

Vertikalfrequenz (Hz)

60

50

50

60

50

60

60

Color

Subcarrier-

Frequenz

(MHz)

3,58

4,43

4,25 oder 4,41

3,58

3,58

4,43

4,43

Technische Daten 41

Abmessungen

Einheit: mm

42 Technische Daten

Garantie

Beschränkte Garantie

BenQ garantiert, dass dieses Produkt bei normaler Verwendung und Aufbewahrung frei von Material- und Verarbeitungsfehlern ist.

Für die Geltendmachung von Garantieansprüchen ist der Nachweis des Kaufdatums erforderlich. Falls bei diesem Produkt während des Garantiezeitraums Fehler auftreten, besteht die einzige Verpflichtung von BenQ und Ihr ausschließliches Recht im

Austausch der defekten Teile (einschließlich der Arbeitszeit). Wenn Sie

Garantieleistungen in Anspruch nehmen möchten, informieren Sie umgehend den

Fachhändler, bei dem Sie das Produkt gekauft haben, über den Fehlern.

Wichtig: Die oben beschriebene Garantie verfällt, wenn der Kunde das Produkt nicht entsprechend der schriftlichen Anweisungen verwendet. Insbesondere die

Luftfeuchtigkeit muss zwischen 10 % und 90 %, die Temperatur muss zwischen 0° C und 40° C betragen, die Höhenlage darf 3000 Meter nicht überschreiten. Zudem darf der

Monitor nicht in einer staubigen Umgebung verwendet werden.

Diese Garantie gewährt

Ihnen bestimmte rechtliche Ansprüche. Darüber hinaus können Ihnen weitere

Ansprüche zustehen, die sich von Land zu Land unterscheiden.

Weitere Informationen finden Sie im BenQ Gewährleistungshandbuch.

Garantie 43

Richtlinienerklärungen

FCC-Erklärung

KLASSE B: Dieses Gerät erzeugt elektromagnetische Strahlung und kann, falls es nicht entsprechend dieser Anleitung installiert und eingesetzt wird, Störungen beim Funk- und Fernsehempfang verursachen. Es kann jedoch nicht ganz ausgeschlossen werden, dass in Einzelfällen dennoch Störungen auftreten. Ob das Gerät den Radio- oder

Fernsehempfang stört, kann durch Ein- und Ausschalten des Geräts festgestellt werden.

Falls dies der Fall ist, sollte versucht werden, die Störung durch eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen zu beseitigen:

Richten Sie die Antenne neu aus bzw. stellen Sie sie neu auf.

Vergrößern Sie den Abstand zwischen Gerät und Empfänger.

Verbinden Sie Gerät und Empfänger nicht mit derselben Steckdose bzw. demselben Stromkreis.

Wenden Sie sich an Ihren Fachhändler oder einen Rundfunktechniker.

EEC-Erklärung

Dieses Gerät wurde anhand der Richtlinie 89/336/EEC (Europäische Gemeinschaft) für

EMC (Electro Magnetic Compatibility = elektromagnetische Verträglichkeit) getestet und erfüllt diese Anforderungen.

MIC-Erklärung

Gerät der Klasse B (Informations-/Telekommunikationsgerät für private Zwecke)

Da dieses Gerät die EMC-Registrierung für private Einsatzzwecke besitzt, kann dieses

Produkt in allen Gebieten, einschließlich Wohngebieten, verwendet werden.

44 Richtlinienerklärungen

Werbung

Verwandte Handbücher

Herunterladen PDF

Werbung

Inhaltsverzeichnis