RE-29 CM2322.indd - SKF Maintenance Services

RE-29 CM2322.indd - SKF Maintenance Services
Microlog® GX-E
Tragbarer Datensammler für
die routenbasierte Maschinendiagnose
Funktionen
• 1/4 VGA TFT LCD-Farbdisplay, das exzellente Lesbarkeit bei allen Umgebungsbedingungen ermöglicht – bei Dunkelheit
sowie Helligkeit
• Für die problemlose, regelmäßige Datenerfassung entwickelt
• Rote, gelbe und grüne Status LED-Anzeige
• Intuitives grafisches Benutzer-Interface
• Ein 400 MHz X-Scale Intel®-Prozessor für
extrem hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit
• Robustes Design
– Für Stürze aus bis zu 2 Metern Fallhöhe
konstruiert
– Staub- und Spritzwassergeschützt gemäß
IP 65
• Außergewöhnliche Datenspeicherkapazität
durch 30 MB Flash-Speicher für interne
Speicherung
• Bedienung für Rechts- und Linkshänder
• Inklusive PC-basierter Host-Software
Das SKF Microlog GX-E ist für den Benutzer leicht
zu handhaben und zur regelmäßigen Datenerfassung
besonders geeignet. Das GX-E läuft mit der zugehörigen Schwingungsanalyse-Software. Zur einfacheren
Handhabung und schnelleren Anwendung unterstützt das Gerät das Single-Route-Verfahren. Der
Benutzer muss selbst nur wenige Einstellungen
vornehmen, da das GX-E automatisch die optimalen
Einstellungen zur Datenerfassung auswählt, wie z. B.
ICP™, Autostart und die Maschinendrehzahl.
Zusätzlich ermöglicht das modulare Design des GXE-Modells dem Anwender die Erweiterung auf das
Modell GX-M, auf dem bereits Zweikanal- und Auswuchtmodul installiert sind, oder auch zum GX-SModell aufzuschließen, wo zusätzlich die Module
„Stoßtest“ und „Daten-Rekorder“ installiert werden.
Anwender und Analysten haben demnach die Möglichkeit, die für sie beste Kombination an Funktionen
auszuwählen, um die Anlagenüberwachung bzw. Maschinenanalyse im Werk effektiv zu erfüllen.
Weiterhin besteht jederzeit die Alternative aufzurüsten,
ohne ein neues Gerät anschaffen zu müssen. Auf
ähnliche Weise können die mit der zugehörigen
Schwingungsanalyse-Software enthaltenen Daten
exportiert und zum Zeitpunkt der Erweiterung in die
SKF Machine Suite importiert werden. So wie die
Analyseanforderungen und die fachliche Kompetenz
wachsen, so kann es auch die GX-Serie von Microlog!
Das GX-E-System bietet eine einfach durchzuführende Zustandsüberwachung von in den meisten
Industriezweigen gebräuchlichen rotierenden Maschinenteilen. Das Microlog GX-E ist ein tragbarer,
routenbasierter Datensammler, der Schwingungssignale, weitere Prozessvariablen sowie Lagerdiagnosen umfasst, die unter Einsatz der weltweit anerkannten, patentierten SKF Hüllkurvenanalyse (gE)
durchgeführt werden.
Die GX-Serie nutzt den neuesten Stand analoger und
digitaler Elektronik – eingeschlossen leistungsfähiger
digitaler Signalverarbeitung (DSP) und eines hochauflösenden Sigma-Delta-A/D-Wandlers –, um sowohl
eine schnelle als auch eine genaue Datenaufnahme
unter allen Randbedingungen zu gewährleisten.
Microlog® GX-E
www.skf.com/cm
Technische Daten
Hardware – Microlog GX-E
Eingangsquellen
Beschleunigung, Geschwindigkeit und
Weg von tragbaren oder fest installierten Schwingungsaufnehmern oder
Überwachungssystemen
AC/DC-Aufnehmer
Druckaufnehmer
Temperaturaufnehmer
Tastatureingabe: von Anzeigen oder
installierten Geräten abgelesene, in
technischen Einheiten eingegebene
Messwerte
Universal-Tachometereingang
Inspektionsprüfungen: werden den
Messwerten als kodierte Notizen hinzugefügt
Auflösung: 100, 200, 400, 800,
1.600 und 3.200 Linien wählbar
Fensterfunktion: Hanning, Flattop
und Uniform
Mehrfach-Messpunkt-Automatisierung: bis zu 12 Messungen pro Messpunkt können verknüpft werden, sodass sie dann mit einem Tastendruck
vor Ort automatisch erfasst werden
können.
Darstellung der Daten
• Spektrum, Zeitsignal und
Prozessparameter
Software – Basic Vibration Analysis System
Technik
Vorlagenassistent
• 32-bit Windows-Software
– Multiprocessing-Betrieb ermöglicht die simultane Hintergrundund Vordergrundverarbeitung
– Rechte Maustaste wird unterstützt
(Kontextmenü)
– Drag and Drop Funktion
– Ausschneiden/Kopieren/Einfügen
• Microsoft Windows 2000/XP
Professional-Betriebssystem
• Windows Explorer-Layout
– Shortcut-Tasten
– Multi-Ebenen-Ansichten
– Werkzeug- und Menüleisten
(anpassbar)
• Maschinenvorlagenassistent ermöglicht schnelle Erstellung von
Hierarchie- und Maschinenvorlagen
zur Wiederverwendung
Stromversorgung
Signalaufbereitung
Hüllkurvenbildung: vier (4) wählbare
Eingangsfilter dienen der gezielten
Analyse von Wälzlagern und Verzahnungen sowie von stoßförmigen Vorgängen wie z. B. Anschlagvorgängen
Filterauswahl:
• 5 Hz – 100 Hz
• 50 Hz – 1.000 Hz
• 500 Hz – 10 kHz
• 5 kHz – 40 kHz
Eingangsparameter
Tacho:
• TTL/analog programmierbar bis
± 40 V
• Drehzahlbereich: 1 bis 99.999
• Spannungsversorgung: Ausgang
Tachometer +5 V bei 100 mA
Überspannungsschutz Eingang:
AC ± 50 V max., DC ± 50 V
Dynamikbereich: > 90 db (20 BitDelta-ADC)
Amplitudengenauigkeit: kleiner 1 %
bei definierter Frequenz
Eingangsstecker:
• Kanal 1: 6-poliger Fischerstecker x,
y, z; Eingang ICP™/AC/DC, Trigger In
• Kanal 2: 6-poliger Fischerstecker y;
Eingang ICP™/AC/DC, Trigger In,
Trigger-Tachospannungsversorgung
• Weitere E/A-Kanäle: 7-poliger
Fischerstecker, Trigger In, TriggerTachospannungsversorgung
Datenverarbeitung und
-speicherung
Mikroprozessor: Intel Xscale PXA255
mit 400 MHz
DSP-Prozessor: Motorola DSP56307
Speicher:
• 64 MB Flash für Betriebssystem
und Benutzerdaten
• Interner RAM: 64 MB
Messdaten
Nur Single-Route
Frequenzbereich: DC bis 20 kHz
Mittelwertbildung: 1 bis 4.096
Spektralmittelwert oder 1 bis 255
Zeitmittelwert
Mittelwerttypen: Linear, Zeitsynchron und kontinuierlich
Triggermodi: freilaufend oder extern
Batterietyp: Li-Ion >= 1.800 mAh
• Langlebige, austauschbare
Lithium-Ionen-Batteriepakete
• Kein Datenverlust während des
Batterieladens
• Batterie kann im Gerät aufgeladen
werden.
Physikalische Daten
Tastatur: chemikalienresistente
Elastomer-Silikon-Folientastatur mit
berührungsempfindlichen, alphanumerischen Tasten
Funktionstasten: Pfeiltasten aufwärts,
abwärts, rechts und links für rechtsund linkshändige Bedienung
Kurztasten: Spitzenwert suchen und
1 x U/min
LCD-Anzeige: farbiges 1/4 VGA TFT
LCD mit sichtbarer Auflösung 320
Pixel x 240 Pixel (54 mm x 72 mm)
Größe:
• 186 mm x 93 mm
– schmalste Stelle
• 186 mm x 134 mm
– breiteste Stelle
Gewicht: 715 g
Umgebungsbedingungen
Exschutzbereich: CSA, Klasse I,
Bereich 2, Gruppe A, B, C, D
CE-geprüft
Schutzart: IP 65
Temperaturbereich bei Lagerung:
-20 °C bis +60 °C
Temperaturbereich bei Betrieb:
-10 °C bis +50 °C
Luftfeuchtigkeit: 95% nicht
kondensierend
Kommunikation
Kommunikation: 115.200 Baud-Rate
für den Route-Datentransfer via
RS-232 mit SchwingungsanalyseSoftware
Drucken
PCL- und PJ200-kompatible Drucker
(Schnittstelle). Bildschirminhalte
können im internen Speicher als
Windows-Bitmap gespeichert
werden.
Datenbank
• Microsoft® SQL Express 2005
Datenbank
• Selbsterweiternde Datenbank mit
unbegrenzter Datenspeicherung
– Unbegrenzte Anzahl an Messpunkten und Messungen (Daten)
pro Messpunkt
• Datenbank unterstützt
– GX-E Microlog Route-Daten
– Manuelle Dateneingabe
– Digitalbildspeicherung und Ausgabe
– Multiprocessing-Funktionen
– Datenimport und -export
(schließt Messwertimport aus)
Messtypen
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Englische oder metrische Einheiten
Beschleunigung
Geschwindigkeit
Schwingweg
Hüllkurve der Beschleunigung
Digitale Hochfrequenzerkennung (dHFD)
Volt DC oder AC
Ampere
Temperatur: °C und °F
Druck (PSI, bar)
Fluss (GPM, LPM)
U/min
Benutzerdefinierte Einheiten
Erweiterte Alarmfunktionen
• Alarmansicht
– Schnelles Auffinden und Identifizieren aller Alarmpunkte innerhalb der Hierarchie, der Gruppe,
der Route oder der Maschine
• Alarmdetailansicht
– Bietet eine Zusammenfassung der
Alarmtypen und des Alarmstatus
• Alarmstatusindikatoren direkt in
der Hierarchie betrachten
• Nutzerdefinierte Alarmdatenbank
• Vier (4) Gesamtalarmstufen pro
Messpunkt
– Gefahr hoch, Alarm hoch, Alarm
niedrig, Gefahr niedrig
• Alarmtypen
– Unbegrenzte Anzahl von
Alarmbändern in Spektren
(Summen- und Spitzenwert),
Alarmhüllkurven in Spektren
Datenanzeige
• Gesamttrendanzeige (Einzel,
Überlagerung)
• Spektrumsanzeigen (einzeln,
überlagert, Wasserfall, Palogram)
– Einfacher Messpunkt,
Mehrfachmesspunkte
• Phasenanzeige (Polarvector,
Magnitude, Phase)
• Zeitsignalanzeige (Einzel, Überlagerung)
– Alarm: einfacher Messpunkt,
Mehrfachmesspunkte
• Anzeigetools
Spektrum:
– Einfache, harmonische, Seiten-,
Spitzen-, Bandcursor
– Bildschirm Defect Frequency
Overlay (An/Aus)
– Laufgeschwindigkeit-Overlay (An/Aus)
– Display-Informationsbereich (An/Aus)
– Gesamtalarm-Overlay (An/Aus)
– Bildschirmtextkommentar
– Prozentuale Größeneinstellung
– Autoskalierung
– Cursor-Mikromanipulation
– Display-Autoverknüpfung und
aktive Hierarchie
– Lineare oder logarithmische X- oder
Y-Skalierung
– Gitter (An/Aus)
– Ordnung, Frequenzskalierung
– Prozentuale Amplitudenalarmgrenzen
– Wasserfall-Einstellung, Neigungswinkel
– Einstellung Datenbereich
– Wählbare Farbeinstellungen
– Wasserfall-Abstand (Zeit/Datum,
basiert oder gerade)
– Nachbearbeitung des Spektrums
(Integration/Abgrenzung)
– Speicherung des Referenzspektrums
Berichte
• Berichte an Bildschirm, HTMLDatei, Drucker senden
• HTML-Datei kann ins Intra- oder
Internet gestellt oder per E-Mail
versandt werden.
• HTML-Dateien können mit
Microsoft Office Produkten wie z.B.
Word, Excel, PowerPoint geöffnet
und weiter modifiziert werden.
• Berichttypen
– Letzte Messung
– Ausnahme
Allgemeines
• Nutzerpräferenzen ermöglichen
angepasste Optik und Handhabung.
– System, Kommunikation, Farben,
Plot-Einstellungen
• Kontextsensible Hilfe
• Komplettes Benutzerhandbuch auf
Installations-CD-ROM (Adobe
Acrobat PDF-Format)
• Grundlegender Produktunterstützungsplan
• Vorort-Produktinstallation und
Trainingsservice verfügbar
Microlog® GX-E
Tragbarer Datensammler für
die routenbasierte Maschinendiagnose
www.skf.com/cm
Bestellinformationen
Microlog GX-E
Technologie-Upgrades
Datensammler für Neueinsteiger
Optionales Zubehör
Das Standartpaket aus der GX-E-Serie
[CMXA 70-E-K-SL] umfasst:
• CMXA 70-E-SL Einheit, ausgestattet mit
Anwendungen für Einkanal-Route-Messungen
• CD-ROM, Schwingungsanalyse-Software,
Benutzerhandbuch, Zubehör, Lehrfilm,
Maschinendatenblätter und Literatur
• USB/Netzkabel [CMAC 5019]
• Batterie Pack [CMAC 5021]
• Netzkabel, UL 110, US [CMVA 3351]
• Netz- und Ladegerät [CMAC 5022]
• Schnittstellenkabel, 9-polig, RS232
[CMAC 5201]
• Flacher Beschleunigungsaufnehmer mit
seitl. Anschluss [CMSS 2200]
• Spiralkabel [CMAC 5209]
• Zwei Magnete für Beschleunigungsaufnehmer,
mittlere Leistung, Durchmesser 3,81 cm
[CMSS 908-MD]
• Hartschalenkoffer [CMAC 5029]
• Handgurt [CMAC 5020]
• Schultergurt [CMAC 5010]
• Zwei (2) Bildschirmschutzfolien
Zur Ergänzung des Microlog GX-E-Modells ist
eine Reihe von Zubehör verfügbar. Diese umfasst:
Hartschalenkoffer, Schultergurt, gummierte
Schutzhülle, Docking Station, Tachometer, DCKabel, Beschleunigungsmesser und Kabel.
Hardware
• Upgrade von GX-E- auf GX-M-Serie
[CMXA70-GXE/M-SL]
Software
• Upgrade von Schwingungsanalyse-Software
auf SKF Machine Analyst [CMSW 5750]
Hardware
• Laser-Tachometer-Set [CMAC 5030K]
• AC/DC-Stromzange [CMAC 5208
• Infrarot-Temperaturmesspistole
[CMAC 4200-SL]
• Optisches Phasenreferenzgeber-Set, 115 V
[CMSS 6155XK-0-CE]
• Optisches Phasenreferenzgeber-Set, 230 V
[CMSS 6155XK-1-CE]
• Laserphasenreferenzgeber-Set
[CMSS 6195AX-K]
• Triaxiales Beschleunigungsaufnehmer-Paket
[CMAC 4370-K]
Batterie und Stromversorgung
• Netzteiladapter/Batterieladegerät [CMAC 5022]
• Batteriesatz [CMAC 5021]
Beschleunigungsaufnehmer
• Zwei Magnete für Beschleunigungsaufnehmer,
mittlere Leistung, Durchmesser 3,81 cm
[CMSS 908-MD]
• Flacher Beschleunigungsaufnehmer mit seitl.
Anschluss [CMSS 2200]
• Beschleunigungsaufnehmer nach
CSA-Standard [CMSS 797-CA]
Kabel
• USB/Netzkabel [CMAC 5019]
• BNC-Tachometer-Eingang (1 Meter)
[CMAC 5211]
• Mil/BNC-Konverter, 2-polig, Mil/BNC
[CMAC 3715]
• Schnittstellenkabel, 9-polig, RS-232
[CMAC 5201]
• Netzkabel, UL 110, US [CMVA 3351]
• Aufnehmer-Spiralkabel [CMAC 5209]
• Triaxiales Beschleunigungsaufnehmer-Paket
[CMAC 5009]
Microlog® GX-E
Bestellinformationen
Tragbarer Datensammler für die
routenbasierte
Maschinendiagnose
Optionales Zubehör
•
•
•
•
•
•
Gummierte Schutzhülle [CMAC 5015]
Docking Station der GX-Serie [CMAC 5016-A]
Hartschalenkoffer [CMAC 5029]
Handgurt [CMAC 5020]
Schultergurt [CMAC 5010]
Displayschutzfolien (12 Stück)
[CMAC 5004]
• Anschlussleistenschutz-Set mit Band
[CMAC 5017]
Systemanforderungen
Basic Vibration Analysis System
Betriebssystem
Prozessor
RAM
Minimale Anfor-
Empfohlene
derungen
Anforderungen
Windows 2000 mit Service
Pack 4 ODER Windows XP
Professional mit Service Pack 2
Pentium III 600
MHz
Pentium IV 2.4
GHz oder höher
256 MB
512 MB
oder mehr
500 MB
Erforderlicher
Festplattenplatz
CD-Laufwerk
Hinweis
• Bei Fragen zu Ausfuhrbeschränkungen wenden Sie sich
bitte an Ihre lokalen SKF Ansprechpartner.
• Alle neuen Einheiten werden mit nordamerikanischen
Kabelsätzen geliefert.
Internationales Netzkabelzubehör
Zwei Kabelsätze, das nordamerikanische Standardnetzkabel
und das gewünschte internationale Netzkabel.
•
•
•
•
•
•
•
•
Netzkabel, Australien [CMAC 4222-AU]
Netzkabel, Schweiz [CMAC 4222-CH]
Netzkabel, Dänemark [CMAC 4222-DU]
Netzkabel, Europa [CMAC 4222-EUR]
Netzkabel, Israel [CMAC 4222-IL]
Netzkabel, Italien [CMAC 4222-IT]
Netzkabel, Japan [CMAC 4222-JP]
Netzkabel, Großbritannien [CMAC 4222-UK]
Erweiterte Produktunterstützung
Zum Schutz Ihrer Investition ist erweiterte Produktunterstützung erhältlich. Kontaktieren Sie unseren örtlichen
SKF Reliability Systems Sales Repräsentanten, um weitere
Informationen zu erhalten.
SKF Reliability Systems
Deutschland SKF GmbH • SKF Reliability Systems • Gunnar-Wester-Straße 12 • D-97421 Schweinfurt
Tel.: +49 (0) 97 21 - 56 25 25 • Fax: +49 (0) 97 21 - 56 32 57
Österreich SKF Österreich AG • SKF Reliability Systems • Seitenstettner Straße 15 • A-4400 Steyr
Tel.: +43 (0) 72 52 - 79 70 • Fax: +43 (0) 72 52 - 79 77 62
Schweiz SKF Schweiz • SKF Reliability Systems • Eschenstraße 5 • CH-8603 Schwerzenbach
Tel.: +41 (0) 44 - 8 25 81 81 • Fax: +41 (0) 44 - 8 25 82 82
E-Mail: [email protected]
Website: www.skf.com/cm
Der Inhalt dieser Veröffentlichung unterliegt dem Copyright des Herausgebers und darf nicht (auch nicht in
Auszügen) ohne dessen Genehmigung vervielfältigt werden. Besondere Sorgfalt wurde auf die Richtigkeit der
enthaltenen Informationen verwendet. Jedoch kann keinerlei Haftung übernommen werden für jeglichen Verlust
oder Schaden, der entweder direkt oder indirekt oder als Konsequenz aus der Verwendung der hierin enthaltenen
Informationen entsteht. SKF behält sich das Recht vor, Teile oder die Gesamtheit dieser Veröffentlichung ohne
vorherige Mitteilung zu ändern.
SKF Patente beinhalten: #US05854553, #US05845230, #US06489884, #US05679900, #US04768380, #US06199422,
#US05992237, #US06202491, #US06513386, #US06275781, #US06633822, #US06006164,
#US2003 0178515A1, #US6,789,025, #US6,789,360, #WO 03 048714A1
• SKF und Microlog sind eingetragene Warenzeichen der SKF Group.
• Microsoft, Windows und PowerPoint sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation.
• Alle weiteren Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.
CM2322-DE (8-06) Copyright © 2006 SKF Condition Monitoring. ALLE RECHTE VORBEHALTEN.
Monitor
Eins (1) erforderlich
800 x 600
1.024 x 768
oder größer
• Diese Anforderungen gelten für das Basic Vibration Analysis
System mit Microsoft SQL Express 2005. Andere, gleichzeitig
laufende Anwendungen können die Leistung beeinträchtigen.
• Diese Anforderungen gelten AUSSCHLIESSLICH für das
Schwingungsanalyseprogramm mit Microsoft SQL Express 2005.
Zusätzliche Ressourcen verbessern die Leistung.
• Dateninhalte erfordern evtl. zusätzliche Laufwerkkapazitäten zu
unseren Empfehlungen.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement