PDF-Datei - Der millin Verlag

PDF-Datei - Der millin Verlag
Günter Born: OpenOffice.org 2 / StarOffice 8
Günter Born
OpenOffice.org 2
StarOffice 8
für Linux und Windows
2., überarbeitete und aktualisierte
Auflage
Alle in diesem Buch enthaltenen Programme, Darstellungen und Informationen wurden
nach bestem Wissen erstellt und mit Sorgfalt getestet. Dennoch sind Fehler nicht ganz auszuschließen. Aus diesem Grund ist das in dem vorliegenden Buch enthaltene ProgrammMaterial mit keiner Verpflichtung oder Garantie irgendeiner Art verbunden. Autoren und
Verlag übernehmen infolgedessen keine Verantwortung und werden keine daraus folgende Haftung übernehmen, die auf irgendeine Art aus der Benutzung dieses ProgrammMaterials, oder Teilen davon, oder durch Rechtsverletzungen Dritter entsteht.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Buch berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass
solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu
betrachten wären und daher von jedermann verwendet werden dürften.
Alle Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt und
sind möglicherweise eingetragene Warenzeichen. Der Verlag richtet sich im Wesentlichen
nach den Schreibweisen der Hersteller. Andere hier genannte Produkte können Warenzeichen des jeweiligen Herstellers sein.
Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des
Nachdruckes und der Vervielfältigung des Buches, oder Teilen daraus, vorbehalten. Kein
Teil des Werkes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form
(Druck, Fotokopie, Microfilm oder einem anderen Verfahren), auch nicht für Zwecke der
Unterrichtsgestaltung, reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.
Bibliografische Information Der Deutschen Bibliothek
Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen
Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über
http://dnb.ddb.de abrufbar.
ISBN 3-938626-04-6
© 2006 Nicolaus Millin Verlag GmbH, Lohmar (http://www.millin.de)
Umschlaggestaltung: Fritz Design GmbH, Erlangen
Gesamtlektorat: Nicolaus Millin
Fachlektorat: Michael Eicks, Dieter Heussner, Susanne Oberhauser, Marion Reyzl,
Klaus Singvogel, Stefan Werden, Sascha Wessels, Detlef Wiese
Satz: LATEX
Druck: Kösel, Krugzell
Printed in Germany on acid free paper.
Vorwort
Mit StarOffice bzw. OpenOffice.org stehen Ihnen leistungsfähige Anwendungen für
das Büroumfeld zur Verfügung. Was ich an dieser Software besonders schätze, ist die
leichte Bedienbarkeit sowie die Möglichkeit zum Einsatz auf verschiedenen Plattformen wie Windows, Linux, Macintosh etc. Als „Urgestein der EDV-Szene“ habe ich
viele Text- und Office-Programme kommen und gehen gesehen und erinnere mich
an die Probleme beim Dokumentenaustausch zwischen verschiedenen Programmen
und Betriebssystemen. Mein Fazit: Seit der Verfügbarkeit von StarOffice und OpenOffice.org steht eine durchaus ernst zu nehmende Alternative zu Microsoft Office zur
Verfügung. Und wer sowohl mit Windows als auch mit Linux arbeiten muss, kommt
an StarOffice bzw. OpenOffice.org eigentlich nicht vorbei.
Die erste Version dieses Buches zu StarOffice 7.0 und OpenOffice.org 1.1 entstand,
um die Office-Funktionen besser nutzen zu können. Mit dem Erscheinen von StarOffice 8.0 und OpenOffice.org 2.0 hat sich einiges hinsichtlich der Bedienoberfläche
und der Datenbankunterstützung getan. Dies war Grund genug, die nun vorliegende, komplett überarbeitete, Version des Buches zu erstellen. Ich denke daher, dass
der vorliegende Titel allen StarOffice- und OpenOffice.org-Anwendern weiterhin eine gute Hilfe beim Einstieg, bei der täglichen Nutzung und beim Nachschlagen zu
speziellen Fragestellungen sein wird.
An dieser Stelle bleibt mir nur noch, mich speziell bei Nicolaus Millin zu bedanken,
der dieses Buch in seinem Verlag publiziert und mich als Autor bei einigen Widrigkeiten beim Überarbeiten des Manuskripts unterstützte. Mein Dank gilt auch André
Schnabel, der mir wertvolles Feedback und Tipps bei Problemen mit verschiedenen
Office-Funktionen lieferte.
Allen Lesern wünsche ich viel Spaß beim Lesen dieses Buches und viel Erfolg beim
Lernen, Ausprobieren und Arbeiten mit StarOffice bzw. OpenOffice.org.
Günter Born
http://www.borncity.de
Kelkheim, im März 2006
V
Vorwort
Grußwort von André Schnabel
Vor mehr als 5 Jahren wurde mit der Gründung des Projektes OpenOffice.org begonnen, eine großrtige Idee umzusetzen. Es sollte eine komplette Office-Suite entstehen,
die für jeden Anwender frei verfügbar ist und gemeinsam von freiwilligen Helfern
und Partnern aus dem Firmenumfeld betreut und weiterentwickelt wird. Im Frühjahr 2002 wurde dann die erste offizielle Version 1.0 vorgestellt. Bereits damals eine
vollständige Office-Software, war das Programm doch noch relativ unbekannt und
wurde oft nur am Rechner zu Hause eingesetzt.
Heute, fast vier Jahre später, hat sich die Situation geändert. Die Software liegt bereits
in der Version 2.0 vor, hat an Bekanntheit gewonnen und befindet sich vermehrt auf
Arbeitsplätzen in Behörden und Firmen im Einsatz.
Natürlich wächst damit auch der Bedarf nach Information. Mit dem vorliegenden
Buch halten Sie eine der umfangreichsten Informationsquellen in der Hand. Sie finden hier viele Detail- und Hintergrundinformationen zur Arbeit mit allen Modulen
von OpenOffice.org. Anhand vieler Beispiele werden Alternativen im Vorgehen gezeigt, so dass der Leser die Möglichkeit hat, den für sich optimalen Weg zu erkennen
und zu wählen.
Danken möchte ich Günter Born dafür, dass er uns, den Projektmitgliedern, die Möglichkeit gegeben hat, die Entstehung des Buches zu verfolgen. Viele seiner Rückfragen, Ideen und Erfahrungen sind für uns wertvolle Anregungen, um die Software
kontinuierlich zu verbessern.
Wenn Sie Spaß an der Arbeit mit OpenOffice.org haben, weitere Informationen suchen oder sogar aktiv in unserem Projekt mithelfen möchten, lade ich Sie ein, uns auf
unseren Webseiten zu besuchen und mit dem Team in Kontakt zu treten.
André Schnabel
Projektleiter Qualitätssicherung OpenOffice.org
Mitglied des deutschsprachigen Projektes bei OpenOffice.org
http://de.openoffice.org
VI
Inhaltsverzeichnis
1
Einführung in Office
1.1 OpenOffice.org/StarOffice im Überblick . . . . . . . . . . . . . . . .
1.1.1 Unterschiede zwischen StarOffice und OpenOffice.org . . . .
1.1.2 Der StarOffice-/OpenOffice.org-Funktionsumfang . . . . . .
1.2 Bedienung gemeinsamer Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
1.2.1 So wird OpenOffice.org/StarOffice unter Windows gestartet
1.2.2 OpenOffice.org/StarOffice unter Linux starten . . . . . . . .
1.2.3 Der Schnellstarter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
1.2.4 Arbeiten mit Menüs, Symbolleisten und Kontextmenüs . . .
1.2.5 Gemeinsame Anzeigeoptionen der Office-Module . . . . . .
1.2.6 Fenster andocken oder schwebend anordnen . . . . . . . . .
1.2.7 Laden und Speichern von Dokumenten . . . . . . . . . . . .
1.2.8 Bemerkungen zu den Office-Dateinamenerweiterungen . . .
1.2.9 Arbeiten mit unterschiedlichen Dokumentversionen . . . . .
1.2.10 Neue Dokumente in Office anlegen . . . . . . . . . . . . . . .
1.2.11 Wie Office Vorlagen verwaltet . . . . . . . . . . . . . . . . . .
1.2.12 So erstellen Sie eigene Vorlagedateien . . . . . . . . . . . . . .
1.2.13 Dokumentvorlagen pflegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
1.2.14 Druckeradministration unter Linux . . . . . . . . . . . . . . .
1.3 Hier gibt’s Hilfe in Office . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
1.3.1 Navigation in der Hilfe über das Inhaltsverzeichnis . . . . .
1.3.2 Arbeiten mit dem Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . .
1.3.3 Suchen in der Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
1.3.4 Arbeiten mit Lesezeichen in der Hilfe . . . . . . . . . . . . . .
1.3.5 Weitere Optionen der Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
1.3.6 Tipps und aktive Hilfe nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
1.3.7 Unterstützung vom Office-Assistent . . . . . . . . . . . . . .
3
3
3
4
5
5
6
7
8
9
10
11
12
13
15
17
17
18
19
20
21
22
23
24
25
25
26
I Writer
27
2
29
29
31
Writer – Einstieg und Grundfunktionen
2.1 Der Writer im Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2.2 Texteingabe und -bearbeitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
VII
INHALTSVERZEICHNIS
2.3
2.4
2.5
2.6
3
VIII
2.2.1 Zeichen einfügen und korrigieren . . . . . . . . . . . . .
2.2.2 Positionieren im Text . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2.2.3 Markieren im Text . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2.2.4 Ausschneiden, Kopieren und Einfügen . . . . . . . . . .
2.2.5 Anmerkungen zum Einfügen per Zwischenablage . . .
Textformatierung kurz und bündig . . . . . . . . . . . . . . . .
2.3.1 So zeichnen Sie Texte fett, kursiv und unterstrichen aus
2.3.2 So lassen sich Schriftart und Schriftgröße anpassen . . .
2.3.3 Hinweise zu Schriftarten . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2.3.4 Textstellen in Groß-/Kleinbuchstaben umsetzen . . . .
2.3.5 Gestalten von Textfarbe und Hintergrund . . . . . . . .
2.3.6 Ausrichten der Absätze . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2.3.7 Dokumenteigenschaften verwalten . . . . . . . . . . . .
Digitale Signatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Dokumentverwaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2.5.1 So lassen sich Dokumente speichern . . . . . . . . . . .
2.5.2 Speichern mit Kennwortschutz . . . . . . . . . . . . . .
2.5.3 Sicherungskopien und Backups anlegen . . . . . . . . .
2.5.4 Textdokumente vor Veränderungen schützen . . . . . .
2.5.5 Anlegen neuer Dokumente . . . . . . . . . . . . . . . . .
2.5.6 Laden von Dokumenten . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2.5.7 Import von Dokumenten im Fremdformat . . . . . . . .
2.5.8 Export von Textdokumenten . . . . . . . . . . . . . . . .
Drucken und Dokumentlayout anzeigen . . . . . . . . . . . . .
2.6.1 Drucken im Writer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2.6.2 So nutzen Sie die Seitenansicht/den Seitendruck . . . .
Dokumentformatierung im Writer
3.1 Formatkategorien im Writer . . . . . . . . . . . . . . . . .
3.2 Alles zu Zeichenformaten . . . . . . . . . . . . . . . . . .
3.2.1 Zeichenformate zuweisen und anpassen . . . . .
3.2.2 Unterstreichen und weitere Schrifteffekte . . . .
3.2.3 Arbeiten mit hoch- und tiefgestellten Zeichen . .
3.2.4 Laufweiten, Kerning, vertikaler Zeichenabstand
3.3 Arbeiten mit Absatzformatierungen . . . . . . . . . . . .
3.3.1 So arbeiten Sie mit Absatzeinzügen . . . . . . . .
3.3.2 Absatzabstände anpassen . . . . . . . . . . . . .
3.3.3 Zeilenabstände variieren . . . . . . . . . . . . . .
3.3.4 Absatzkontrolle im Detail . . . . . . . . . . . . .
3.3.5 Seiten-, Spalten- und Zeilenumbrüche im Text . .
3.3.6 Arbeiten mit Initialen . . . . . . . . . . . . . . . .
3.4 Seitenformatierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
3.4.1 Festlegen der Seiteneigenschaften . . . . . . . . .
3.4.2 Seitennummer zuweisen . . . . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
31
32
32
35
36
38
38
39
41
43
43
45
47
48
49
50
51
52
53
54
54
55
56
56
57
59
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
61
61
62
62
63
65
65
68
68
71
72
73
74
76
77
77
79
INHALTSVERZEICHNIS
3.5
3.6
3.7
4
5
Rahmen, Linien und Schattierungen . . . . . . . . . . .
3.5.1 Zuweisen des farbigen Hintergrunds . . . . . .
3.5.2 Zuweisen von Linien und Rahmen . . . . . . .
3.5.3 Schattierung von Textabschnitten . . . . . . . .
3.5.4 Abstände bei Linien und Rahmen anpassen . .
3.5.5 Horizontale Linien und Liniengrafiken . . . . .
3.5.6 Einen Rahmen über das Menü Einfügen setzen
Spaltensatz für Textdokumente . . . . . . . . . . . . . .
3.6.1 Spaltensatz für ein Dokument einschalten . . .
3.6.2 Hinweise zum Spaltensatz . . . . . . . . . . . .
Arbeiten mit Formatvorlagen . . . . . . . . . . . . . . .
3.7.1 Warum braucht man Formatvorlagen? . . . . .
3.7.2 So werden Formatvorlagen zugewiesen . . . .
3.7.3 Vorlagen neu anlegen, ändern oder löschen . .
3.7.4 Wie lassen sich Formate kopieren? . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Nummerierungen im Dokument
4.1 Der Umgang mit Aufzählungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
4.1.1 Aufzählungen mit Schmuckpunkt . . . . . . . . . . . . . . .
4.1.2 Eigenheiten bei Aufzählungen . . . . . . . . . . . . . . . . .
4.1.3 Anpassen des Schmuckpunkts . . . . . . . . . . . . . . . . .
4.1.4 So wählen Sie alternative Aufzählungssymbole . . . . . . .
4.2 Arbeiten mit der Absatznummerierung . . . . . . . . . . . . . . . .
4.2.1 Nummerieren von Absätzen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
4.2.2 Auswahl der Nummerierungsart . . . . . . . . . . . . . . .
4.2.3 Die Symbolleiste Nummerierung und Aufzählungszeichen
4.2.4 Weitere Optionen für Aufzählungen/Nummerierungen . .
4.2.5 Nummerierungszeichen als Sonderzeichen einfügen . . . .
4.3 Gliederungen nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
4.3.1 Ändern der Gliederungsformats . . . . . . . . . . . . . . . .
4.4 Zeilennummerierung im Text . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
4.5 Nummerierung von Überschriften . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
80
81
81
83
83
84
85
86
87
88
90
91
91
93
95
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
97
97
97
98
98
100
101
101
102
104
105
107
109
110
111
112
Listen und Tabellen im Text
5.1 Arbeiten mit Listen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5.1.1 Listen richtig erstellen und pflegen . . . . . . . . . . . . . . .
5.1.2 Pflege der Tabulatoreinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . .
5.2 Arbeiten mit Tabellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5.2.1 Die Tabellenstruktur erstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5.2.2 Eingeben, Markieren und Positionieren innerhalb einer Tabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5.2.3 So lässt sich die Tabellenstruktur modifizieren . . . . . . . . .
5.2.4 Anpassen weiterer Tabellenoptionen . . . . . . . . . . . . . .
5.3 Tabellenformatierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5.3.1 Tabelle formatieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
115
115
115
118
119
119
121
122
124
126
126
IX
INHALTSVERZEICHNIS
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
128
129
130
130
132
132
133
133
135
136
Texte überarbeiten und korrigieren
6.1 Navigieren im Text . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.2 Suchen und Ersetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.2.1 So funktioniert das Ersetzen . . . . . . . . . . . . . . . .
6.2.2 So steuern Sie die Suche über Optionen . . . . . . . . .
6.2.3 Suchen von Text mit Formatierung . . . . . . . . . . . .
6.2.4 Suchen über reguläre Ausdrücke . . . . . . . . . . . . .
6.3 AutoText nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.3.1 Textbausteine per Kürzel mit AutoText abrufen . . . . .
6.3.2 Anzeige der AutoText-Einträge . . . . . . . . . . . . . .
6.3.3 Einträge in AutoText aufnehmen . . . . . . . . . . . . .
6.4 AutoKorrektur und AutoFormat . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.4.1 Arbeiten mit der AutoKorrektur . . . . . . . . . . . . . .
6.4.2 Die Optionen der AutoKorrektur . . . . . . . . . . . . .
6.5 Arbeiten mit der Rechtschreibprüfung . . . . . . . . . . . . . . .
6.5.1 Einrichten der Rechtschreibprüfung . . . . . . . . . . .
6.5.2 Optionen der Rechtschreibprüfung anpassen . . . . . .
6.5.3 Benutzerwörterbücher pflegen . . . . . . . . . . . . . . .
6.5.4 Rechtschreibprüfung während der Eingabe vornehmen
6.5.5 Rechtschreibprüfung manuell ausführen . . . . . . . . .
6.5.6 Überprüfung fremdsprachlicher Texte . . . . . . . . . .
6.6 Thesaurus und Silbentrennung . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.6.1 Die Silbentrennung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.6.2 Den Thesaurus nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.7 Anmerkungen, Überarbeitungen und Versionskontrolle . . . .
6.7.1 Notizen einfügen und ansehen . . . . . . . . . . . . . .
6.7.2 Änderungen im Text aufzeichnen . . . . . . . . . . . . .
6.7.3 Änderungen im Text übernehmen oder verwerfen . . .
6.7.4 Korrekturen aus mehreren Dokumenten übernehmen .
6.7.5 Dokumente zusammenführen . . . . . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
139
139
140
142
143
144
146
148
148
149
150
151
151
152
155
155
159
160
161
162
163
164
164
166
167
167
168
170
171
172
Grafiken, Objekte, Zeichenfunktionen
7.1 Arbeiten mit Grafiken in Textdokumenten . . . . . . . . . . . . . . .
7.1.1 Grafiken und Bilder aus Dateien einfügen . . . . . . . . . . .
173
173
173
5.4
5.5
6
7
X
5.3.2 Autoformat der Tabelle . . . . . . . . . . . . . . . .
5.3.3 Tabelle auftrennen und zusammenführen . . . . .
5.3.4 Beispiel: Erstellen eines Organigramms per Tabelle
5.3.5 Umwandlung von Text in Tabelle und umgekehrt
5.3.6 Nummerierung in Tabellen . . . . . . . . . . . . . .
5.3.7 Sortieren von Tabelleninhalten . . . . . . . . . . . .
Rechnen mit Tabellen im Textdokument . . . . . . . . . . .
5.4.1 Berechnungen in Tabellen . . . . . . . . . . . . . .
5.4.2 Berechnungen über Tabellengrenzen . . . . . . . .
Beschriftung von Tabellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
INHALTSVERZEICHNIS
7.1.2
7.1.3
7.2
7.3
8
Ein paar Bemerkungen zu Grafikformaten . . . . . . . . . . .
Grafiken aus der Zwischenablage oder vom Scanner übernehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7.1.4 Grafikauswahl in der Gallery . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7.1.5 Einstellen der Grafikeigenschaften . . . . . . . . . . . . . . .
7.1.6 Grafiken beschneiden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7.1.7 Feinpositionierung von Grafiken . . . . . . . . . . . . . . . .
7.1.8 Auswahl einer neuen Grafikdatei . . . . . . . . . . . . . . . .
7.1.9 Extra-Tipp: Fotodruck für Sparsame . . . . . . . . . . . . . .
7.1.10 Die Grafikinhalte im Writer bearbeiten . . . . . . . . . . . . .
7.1.11 Grafiken mit Rahmen versehen . . . . . . . . . . . . . . . . .
7.1.12 Grafiken beschriften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Andere Elemente einfügen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7.2.1 Einfügen von Objekten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7.2.2 Beispiel: Einfügen von Office-Dokumenten als OLE-Objekte
7.2.3 Ein Diagramm einfügen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7.2.4 Einfügen von Sonderzeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7.2.5 Einfügen von Dateien in Dokumente . . . . . . . . . . . . . .
Nutzen der Zeichenfunktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7.3.1 Zeichenfunktionen abrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7.3.2 Linien und Rahmen per Zeichenfunktion erstellen . . . . . .
7.3.3 Kreise, Ellipsen und Formen abrufen . . . . . . . . . . . . . .
7.3.4 Flächenstil und -farbe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7.3.5 Elemente ausrichten, verankern und gruppieren . . . . . . .
7.3.6 Text in Zeichenelemente einfügen . . . . . . . . . . . . . . . .
7.3.7 Formatieren von Zeichnungselementen . . . . . . . . . . . .
7.3.8 Legenden und Beschriftungen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7.3.9 Text und Lauftext einfügen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7.3.10 Textgestaltung mit FontWork . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Writer-Funktionen für Fortgeschrittene
8.1 Arbeiten mit Fuß- und Endnoten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8.1.1 Erläuterungen zu Fuß- und Endnoten . . . . . . . . . . . . .
8.1.2 So lassen sich Fuß- und Endnoten im Text einfügen . . . . . .
8.1.3 Fuß- und Endnoten kopieren/verschieben . . . . . . . . . . .
8.1.4 Verweise auf Noten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8.1.5 Die Optionen für Fuß- und Endnoten anpassen . . . . . . . .
8.2 Nutzen von Kopf- und Fußzeilen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8.2.1 Kopf- und Fußzeilen verwalten . . . . . . . . . . . . . . . . .
8.2.2 Unterschiedliche Kopf-/Fußzeilen bei mehrseitigen Dokumenten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8.2.3 Tabellen zur Gestaltung der Kopf- und Fußzeilen nutzen . .
8.3 Arbeiten mit Feldbefehlen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8.3.1 Felder im Dokument anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
176
179
180
181
185
185
187
187
189
190
190
192
192
193
195
198
198
200
200
200
202
202
204
205
205
206
208
209
211
211
211
212
213
214
214
215
215
217
218
219
219
XI
INHALTSVERZEICHNIS
8.4
8.5
8.6
8.7
9
XII
8.3.2 Felder im Dokument einfügen . . . . . . . . . . . . . . . .
8.3.3 Feldbefehle bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8.3.4 Seitennummern und weitere Inhalte in Kopf-/Fußzeilen .
8.3.5 Lebende Kolumne mit Überschriften in der Kopfzeile . .
Arbeiten mit Textmarken und Verweisen . . . . . . . . . . . . . .
8.4.1 Textmarken einfügen und verwalten . . . . . . . . . . . .
8.4.2 So nutzen Sie Querverweise . . . . . . . . . . . . . . . . .
Alles rund um Verzeichnisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8.5.1 Einfügen von Stichworteinträgen im Text . . . . . . . . .
8.5.2 Einfügen von Inhaltsverzeichniseinträgen . . . . . . . . .
8.5.3 Eigene Verzeichniseinträge nutzen . . . . . . . . . . . . .
8.5.4 Spezialfall Literaturverzeichniseinträge . . . . . . . . . .
8.5.5 Bearbeiten von Verzeichniseinträgen . . . . . . . . . . . .
8.5.6 Erstellen eines Inhaltsverzeichnisses aus Überschriften . .
8.5.7 Inhaltsverzeichnis aus anderen Vorlagen erzeugen . . . .
8.5.8 Stichwortverzeichnis zusammenstellen . . . . . . . . . . .
8.5.9 Indexeintrag per Konkordanzdatei erstellen . . . . . . . .
8.5.10 Verzeichnisse für Tabellen, Bilder etc. erstellen . . . . . .
8.5.11 So stellen Sie ein Literaturverzeichnis zusammen . . . . .
8.5.12 Verzeichnisse bearbeiten, aktualisieren und löschen . . .
8.5.13 Optionen zur Gestaltung von Verzeichnissen . . . . . . .
8.5.14 Verzeichnisse über mehrere Dokumente erstellen . . . . .
Arbeiten mit Globaldokumenten . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8.6.1 So legen Sie ein Globaldokument an . . . . . . . . . . . .
8.6.2 Verzeichnisse über Globaldokumente erzeugen . . . . . .
AutoAbstract . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Writer-Praxisbeispiele
9.1 Gestalten von Briefen und anderen Dokumenten . . . . . . . .
9.1.1 Briefe aus Vorlagen anlegen . . . . . . . . . . . . . . .
9.1.2 Wissenswertes zum Schreiben eines Briefes . . . . . .
9.1.3 Wo gibt es Musterdokumente? . . . . . . . . . . . . . .
9.1.4 Vorlagen für OpenOffice.org nachrüsten . . . . . . . .
9.1.5 Dokumente entwerfen mit dem Assistenten . . . . . .
9.1.6 Vorlagenübernahme mit dem Dokumenten-Konverter
9.1.7 Visitenkarten selbst gemacht . . . . . . . . . . . . . . .
9.2 Gestalten eigener Briefvorlagen nach DIN . . . . . . . . . . .
9.2.1 Hinweise zur Briefgestaltung im Geschäftsverkehr . .
9.2.2 Neues Dokument für die Briefvorlage anlegen . . . .
9.2.3 Definition des Seitenlayouts für die erste Seite . . . . .
9.2.4 Einfügen der Falz- und Knickmarken . . . . . . . . . .
9.2.5 Die Kopfzeile der ersten Seite gestalten . . . . . . . . .
9.2.6 Einfügen der Fußzeile . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
9.2.7 Gestalten der Folgeseiten . . . . . . . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
220
222
223
225
226
227
227
229
229
232
233
234
236
237
239
240
241
242
243
244
245
248
250
251
252
254
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
255
255
255
257
259
260
261
263
264
268
269
270
271
273
275
276
277
INHALTSVERZEICHNIS
9.3
9.4
9.5
9.6
9.2.8 Anschriftenfeld hinzufügen . . . . . . . . . . . . . .
9.2.9 Bezugs- und Betreffzeile und weitere Briefelemente
9.2.10 Entwurf als Dokumentvorlage speichern . . . . . . .
Rechnungsformular als Briefbogen . . . . . . . . . . . . . . .
9.3.1 Fertige Rechnungen verwenden . . . . . . . . . . . .
9.3.2 Erstellen des Rechnungsbogens für Dienstleistungen
9.3.3 Rechnungsformular für Waren . . . . . . . . . . . . .
Layout für einen Flyer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
9.4.1 Festlegen des Seitenlayouts . . . . . . . . . . . . . . .
9.4.2 Festlegen der Inhalte samt Vorlagen . . . . . . . . . .
9.4.3 Ergänzen von Kopf- und Fußzeilen . . . . . . . . . .
9.4.4 Einfügen des Mini-Inhaltsverzeichnisses . . . . . . .
Vorlage für Berichte und Handbücher . . . . . . . . . . . . .
9.5.1 Überlegungen zum Layout . . . . . . . . . . . . . . .
9.5.2 Schritte zum Erstellen des Layouts . . . . . . . . . .
Serienbriefe und Etikettendruck . . . . . . . . . . . . . . . .
9.6.1 Grundwissen zum Erstellen eines Serienbriefs . . . .
9.6.2 Erstellen eines Serienbriefs, Schritt für Schritt . . . .
9.6.3 Unerwünschte Texte im Serienbrief unterdrücken . .
9.6.4 Personalisierte Anrede im Serienbrief . . . . . . . . .
9.6.5 Etikettendruck im Writer . . . . . . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
II Calc
10 Einstieg in die Calc-Grundfunktionen
10.1 Grundwissen zur Tabellenkalkulation . . . . . . . . . . . . . .
10.1.1 Calc im Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.1.2 Was sind Tabellendokumente und Tabellen? . . . . . .
10.2 Erste Schritte mit Calc . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.2.1 Werte in die Tabelle eingeben . . . . . . . . . . . . . .
10.2.2 Eingabebeispiel für Text und Zahlen . . . . . . . . . .
10.2.3 Anzeige der Eingaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.2.4 Anpassen der Spaltenbreite und -höhe . . . . . . . . .
10.2.5 Nutzen der Rechenleiste . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.2.6 Einfache Berechnung in Calc . . . . . . . . . . . . . . .
10.2.7 Navigation in der Tabelle . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.2.8 Markieren in der Tabelle . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.2.9 Kopieren und Verschieben von Zellbereichen . . . . .
10.2.10 Inhalte einfügen in Calc . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.2.11 Löschen von Zellinhalten . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.2.12 Suchen und Ersetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.2.13 Tabellenkorrektur per Rechtschreibprüfung und mehr
10.2.14 Zellen einfügen/entfernen . . . . . . . . . . . . . . . .
10.2.15 Zellen verbinden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
279
279
281
282
282
282
284
285
286
287
287
288
289
289
291
292
293
294
301
303
305
309
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
311
311
313
313
315
316
316
317
317
318
320
322
323
324
325
327
328
329
329
330
XIII
INHALTSVERZEICHNIS
10.3 Formatieren der Tabelleninhalte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.3.1 Zeichenformate fett, kursiv und unterstrichen für Zellinhalte
10.3.2 Ausrichtung des Zellinhalts . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.3.3 Zellen einfärben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.3.4 Zellen mit Rahmen/Linien versehen . . . . . . . . . . . . . .
10.3.5 Zahlenformate gezielt setzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.3.6 Formate über die Registerkarte Zahlen setzen . . . . . . . . .
10.3.7 Beispiel: Kassenbericht eines Vereins formatieren . . . . . . .
10.3.8 Formatieren mit AutoFormat . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.4 Speichern und Laden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.4.1 Tabelle als Tabellendokument speichern . . . . . . . . . . . .
10.4.2 Optionen beim Speichern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.4.3 Besonderheiten beim Export von Tabellendokumenten . . . .
10.4.4 Laden von Tabellendokumenten . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.4.5 Beispiel: Import einer CSV-Datei . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.5 Drucken von Tabellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.5.1 Vorgehen beim Ausdrucken von Tabellen . . . . . . . . . . .
10.5.2 Seitenformat für den Ausdruck vorgeben . . . . . . . . . . .
10.5.3 Seitenformat über Seitenvorlagen einstellen . . . . . . . . . .
10.5.4 Den Inhalt der Kopf-/Fußzeile anpassen . . . . . . . . . . . .
10.5.5 Druckbereiche verwalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.5.6 Seitenumbrüche einfügen/entfernen . . . . . . . . . . . . . .
10.5.7 Kontrolle der Seitenumbrüche . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10.5.8 Nutzen der Seitenansicht zur Druckvorschau . . . . . . . . .
11 Calc: Berechnungen, Funktionen und mehr
11.1 Zelleingaben und -anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.1.1 Anmerkungen zur Zahleneingabe in Zellen . . . . .
11.1.2 Rechnen mit Datums- und Zeitwerten . . . . . . . .
11.1.3 Arbeiten mit Zellnotizen . . . . . . . . . . . . . . . .
11.1.4 Zelleingaben mit Gültigkeitskriterien begrenzen . .
11.1.5 Zellbereiche automatisch mit Vorgabewerten füllen .
11.1.6 Reihen gezielt ausfüllen . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.1.7 Tabellen füllen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.1.8 So definieren Sie Datenreihen zum Ausfüllen . . . .
11.1.9 Die Calc-AutoEingabe hilft bei der Eingabe . . . . .
11.1.10 So benutzen Sie die Auswahlliste . . . . . . . . . . .
11.2 Arbeiten mit Namen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.2.1 So weisen Sie einen Namen zu . . . . . . . . . . . . .
11.2.2 Namen übernehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.2.3 Was bringen Namen für Vorteile? . . . . . . . . . . .
11.2.4 Beschriftungsbereiche für Berechnungen nutzen . .
11.3 Berechnungen und Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.3.1 Eingabe von Ausdrücken und Formeln . . . . . . . .
XIV
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
330
331
332
334
334
336
337
339
340
342
342
343
344
347
348
350
350
352
353
354
356
357
358
358
361
361
361
364
366
367
369
372
373
374
375
376
376
377
378
379
380
382
382
INHALTSVERZEICHNIS
11.4
11.5
11.6
11.7
11.8
11.3.2 Operatoren in Ausdrücken . . . . . . . . . . . . . .
11.3.3 Genauigkeit von Berechnungen beeinflussen . . .
11.3.4 Wissenswertes zu Zellbezügen in Ausdrücken . .
11.3.5 Korrektur von Zellbezügen in Ausdrücken . . . .
11.3.6 Was passiert beim Kopieren von Ausdrücken? . .
11.3.7 Spezialfälle bei Konstanten in Ausdrücken . . . . .
11.3.8 Adressbezüge in Formeln . . . . . . . . . . . . . . .
11.3.9 Arbeiten mit Matrixformeln . . . . . . . . . . . . .
11.3.10 So lassen sich Funktionen einfügen . . . . . . . . .
11.3.11 Korrektur einer eingefügten Funktion . . . . . . .
11.3.12 Berechnungen in Funktionsargumenten . . . . . .
11.3.13 Weitere finanzmathematische Beispiele . . . . . . .
Überblick über die Calc-Funktionskategorien . . . . . . . .
11.4.1 Kategorie Datenbank . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.4.2 Kategorie Datum & Zeit . . . . . . . . . . . . . . .
11.4.3 Kategorie Information . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.4.4 Kategorie Logisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.4.5 Kategorie Finanz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.4.6 Kategorie Mathematik . . . . . . . . . . . . . . . .
11.4.7 Kategorie Matrix . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.4.8 Kategorie Tabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.4.9 Kategorie Statistik . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.4.10 Kategorie Text . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Fehleranalyse und -behandlung in Tabellenblättern . . . .
11.5.1 Anzeige der Formeln in der Zelle . . . . . . . . . .
11.5.2 Anzeige von Fehlern . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.5.3 Fehlersuche über den Detektiv . . . . . . . . . . . .
11.5.4 Aktualisierung von Berechnungen . . . . . . . . .
Fortgeschrittene Techniken zur Zellformatierung . . . . .
11.6.1 Verwenden benutzerdefinierter Formate . . . . . .
11.6.2 So lassen sich Zellinhalte variabel anzeigen . . . .
11.6.3 Zellformat über Bedingungen zuweisen . . . . . .
11.6.4 Zeitanzeige in Millisekunden . . . . . . . . . . . .
11.6.5 Nutzen bedingter Formatierung in Tabellen . . . .
11.6.6 Zellen und Tabellen schützen . . . . . . . . . . . .
11.6.7 Erstellen von Zellvorlagen für Tabellen . . . . . . .
11.6.8 Tabellenvorlagen sichern und verwenden . . . . .
11.6.9 Zuweisen von Themen zu Tabellen . . . . . . . . .
Verwalten von Tabellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.7.1 Tabellen gezielt auswählen, gruppieren, anordnen
11.7.2 Tabellen umbenennen . . . . . . . . . . . . . . . . .
11.7.3 Tabellen neu hinzufügen oder löschen . . . . . . .
11.7.4 Tabellen verschieben/kopieren . . . . . . . . . . .
Anzeigeoptionen für Tabellen und Fenster . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
383
384
384
386
386
389
390
391
393
396
397
399
400
401
401
401
402
402
402
403
403
404
404
405
406
406
408
409
409
410
413
415
416
417
418
420
421
422
424
424
425
426
427
429
XV
INHALTSVERZEICHNIS
11.8.1
11.8.2
11.8.3
11.8.4
Tabellen aus- oder einblenden . . . . . . . . . . . . . .
Zeilen oder Spalten aus- und einblenden . . . . . . . .
Zellbereiche fixieren/teilen . . . . . . . . . . . . . . . .
Tabellendokument in einem zweiten Fenster anzeigen
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
429
429
430
432
12 Diagramme, Grafiken, Zeichnungen
12.1 Daten in Diagramme überführen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.1.1 So lässt sich ein Diagramm erstellen . . . . . . . . . . . . . .
12.1.2 Beispiel: Erstellen eines Kreisdiagramms . . . . . . . . . . . .
12.1.3 Beispiel: Liniengrafik zur Anzeige nicht zusammenhängender
Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.2 Das Diagrammobjekt bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.2.1 Diagramm selektieren oder markieren . . . . . . . . . . . . .
12.2.2 Diagramm kopieren, löschen, in der Größe anpassen . . . . .
12.2.3 Eigenschaften des Diagrammobjekts anpassen . . . . . . . .
12.2.4 Diagramminhalt bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.2.5 Darstellungsoptionen des Diagramms anpassen . . . . . . .
12.2.6 Achsenskalierung anpassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.2.7 So lässt sich der Diagramminhalt erweitern . . . . . . . . . .
12.2.8 Datenbeschriftung im Diagramm hinzufügen . . . . . . . . .
12.2.9 Fehlerindikatoren in Diagramme einfügen . . . . . . . . . . .
12.3 Datenbereiche und -reihen anpassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.3.1 Datenbereich nachträglich anpassen . . . . . . . . . . . . . .
12.3.2 Eigenschaften einer Datenreihe anpassen . . . . . . . . . . . .
12.3.3 Drehen der Ansicht in 3D-Diagrammen . . . . . . . . . . . .
12.4 Diagrammtypen und -varianten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.4.1 Säulen- und Balkendiagramme . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.4.2 Linien- und Flächendiagramme . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.4.3 Kreisdiagramme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.4.4 XY-Punktdiagramme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.4.5 Netzdiagramme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.4.6 Kursdiagramme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.5 Grafiken, Objekte und Zeichenelemente . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.5.1 Grafiken einfügen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12.5.2 Einfügen von ClipArts aus der Gallery . . . . . . . . . . . . .
12.5.3 Einfügen anderer Objekte in Tabellen . . . . . . . . . . . . . .
12.5.4 Umgang mit Zeichenelementen . . . . . . . . . . . . . . . . .
433
433
433
439
13 Fortgeschrittene Calc-Funktionen
13.1 Arbeiten mit Listen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
13.1.1 Listen erstellen und pflegen . . . . . . . . . . . . .
13.1.2 Datenbankbereiche festlegen, ändern und löschen
13.1.3 Datenbankbereiche wählen . . . . . . . . . . . . . .
13.1.4 Suchen in Listen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
13.1.5 Zugriff auf Listen über Calc-Funktionen . . . . . .
469
469
469
470
472
473
474
XVI
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
442
444
444
445
446
447
450
452
453
455
456
457
457
458
460
460
461
461
462
462
463
464
464
464
466
467
467
INHALTSVERZEICHNIS
13.2
13.3
13.4
13.5
13.6
13.1.6 Sortieren von Listen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
13.1.7 Nutzen von Sortieroptionen . . . . . . . . . . . . .
Filtern von Listen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
13.2.1 Anwenden der AutoFilter-Funktion . . . . . . . . .
13.2.2 Anwenden des Standardfilters . . . . . . . . . . . .
13.2.3 Arbeiten mit dem Spezialfilter . . . . . . . . . . . .
Arbeiten mit Gliederungen und Teilergebnissen . . . . . .
13.3.1 So lassen sich Teilergebnisse nutzen . . . . . . . . .
13.3.2 Teilergebniszeilen ein-/ausblenden . . . . . . . . .
13.3.3 Anwendungsbeispiel Teilergebnisse . . . . . . . .
13.3.4 Anwenden einer automatischen Gliederung . . . .
13.3.5 Eine Gliederung (Gruppierung) manuell erstellen
Zielwertsuche und Mehrfachoperationen . . . . . . . . . .
13.4.1 Was ist eine Zielwertsuche? . . . . . . . . . . . . .
13.4.2 Mehrfachoperationen auf Tabellen anwenden . . .
13.4.3 Mehrfachoperationen mit zwei Eingabebereichen .
Analysen mittels Szenarien unterstützen . . . . . . . . . .
13.5.1 Ein Szenario anlegen . . . . . . . . . . . . . . . . .
13.5.2 Abrufen der Szenarien . . . . . . . . . . . . . . . .
13.5.3 Szenarien korrigieren und löschen . . . . . . . . .
Konsolidierung und Analyse per Datenpilot . . . . . . . .
13.6.1 Auswertung mit dem Datenpilot anfertigen . . . .
13.6.2 So arbeiten Sie im Dialogfeld Datenpilot . . . . . .
13.6.3 Kreuztabellen anpassen, aktualisieren, löschen . .
13.6.4 Filtern in der Kreuztabelle . . . . . . . . . . . . . .
13.6.5 Die Funktion „Konsolidieren“ nutzen . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
III Impress
14 Impress für Einsteiger
14.1 Grundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.1.1 Impress starten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.1.2 Impress aufrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.1.3 Den Präsentations-Assistenten abschalten und manuell aufrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.1.4 Das Impress-Dokumentfenster im Überblick . . . . . . . . . .
14.2 Eine erste Präsentation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.2.1 Seite 1: Auswahl der Präsentationsart . . . . . . . . . . . . . .
14.2.2 Seite 2: Auswahl der Seitenvorlage und des Präsentationsmediums . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.2.3 Seite 3: Effekte und der Präsentationsart auswählen . . . . .
14.2.4 Seite 4: Festlegen der Titelseite . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.2.5 Seite 5: Auswahl der Folgeseiten . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.3 Kurzanleitung zum Anpassen der Präsentation . . . . . . . . . . . .
477
479
480
480
483
485
488
488
493
493
495
496
498
498
500
503
506
506
508
510
511
511
513
515
516
517
519
521
521
521
522
523
523
526
526
527
528
529
530
531
XVII
INHALTSVERZEICHNIS
14.3.1 Die Seiteninhalte ergänzen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.3.2 Hinweise zum Bearbeiten der Seiten und Seitenelemente
14.4 Speichern und Laden einer Präsentation . . . . . . . . . . . . . . .
14.4.1 Speichern einer Präsentation . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.4.2 Eigenschaften der Präsentation festlegen . . . . . . . . . .
14.4.3 Präsentation als Vorlage ablegen . . . . . . . . . . . . . . .
14.4.4 Eine Präsentation erneut laden . . . . . . . . . . . . . . . .
14.4.5 Präsentationen 1:1 ohne Assistent aus Vorlagen ableiten .
14.5 Wiedergabe einer Präsentation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.5.1 So lässt sich eine Bildschirmpräsentation abrufen . . . . .
14.5.2 Navigation während der Bildschirmpräsentation . . . . .
14.6 Präsentieren – gewusst wie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.6.1 Überlegungen vor dem Erstellen einer Präsentation . . .
14.6.2 Planung der Präsentation . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.6.3 Struktur und Aufbereitung . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14.6.4 Die Umsetzung in Impress-Seiten . . . . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
15 Impress im Detail
15.1 Wechsel der Ansichtsmodi einer Präsentation . . . . . . . . . . . . .
15.1.1 So wechseln Sie den Ansichtsmodus . . . . . . . . . . . . . .
15.1.2 Nutzen des Modus Normal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15.1.3 Die Ansicht Gliederung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15.1.4 Die Ansicht Foliensortierung für den Überblick . . . . . . . . .
15.1.5 Anmerkungen in der Notizansicht hinterlegen . . . . . . . .
15.1.6 So lässt sich die Handzettelansicht nutzen . . . . . . . . . . .
15.1.7 Anzeige der Masteransichten . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15.1.8 Anpassen des Zoomfaktors . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15.1.9 Navigation zwischen den Seiten der Präsentation . . . . . .
15.2 Bearbeiten einer Präsentation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15.2.1 Eine neue, leere Präsentation anlegen . . . . . . . . . . . . . .
15.2.2 Folien einfügen, duplizieren, sortieren, löschen . . . . . . . .
15.2.3 Anpassen der Seiteneigenschaften . . . . . . . . . . . . . . . .
15.2.4 Seitenhintergrund anpassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15.2.5 Foliendesign ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15.2.6 Formatvorlagen zuweisen und anpassen . . . . . . . . . . . .
15.3 Bearbeiten der Seiteninhalte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15.3.1 Textinhalte eingeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15.3.2 Elemente markieren, einfügen, kopieren, löschen, verschieben
15.3.3 Gruppieren, Anordnen und Ausrichten von Elementen . . .
15.3.4 So lassen sich Textelemente formatieren . . . . . . . . . . . .
15.3.5 Bemerkungen zu Schriftarten und Formatierungen . . . . . .
15.3.6 Schriftenproblem in OpenOffice.org korrigieren . . . . . . . .
15.4 Exportieren einer Präsentation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15.4.1 Export als PDF-Dokument . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
XVIII
532
533
534
534
536
536
537
538
538
539
539
539
540
541
542
543
545
545
545
545
546
547
548
549
550
550
550
551
551
552
553
554
555
557
558
558
559
560
560
563
563
565
565
INHALTSVERZEICHNIS
15.4.2 Export als Flash-Dokument . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15.4.3 Export in HTML-Dokumente . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15.4.4 Export in Grafikdateien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
16 Impress-Funktionen für Fortgeschrittene
16.1 Grafiken und andere Objekte einfügen . . . . . . . . . . . . . . .
16.1.1 Einfügen über Platzhalter . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
16.1.2 Grafiken in Präsentationsseiten einfügen . . . . . . . . . .
16.1.3 Objekte der Gallery in Präsentationsseiten einfügen . . .
16.1.4 Bearbeiten der Grafikobjekte . . . . . . . . . . . . . . . . .
16.1.5 Verwenden einer Grafik als Wasserzeichen . . . . . . . . .
16.1.6 Grafik beschneiden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
16.1.7 Diagramme in Präsentationsseiten einfügen . . . . . . . .
16.1.8 Diagramme direkt aus Calc übernehmen . . . . . . . . . .
16.1.9 Eine Tabelle in der Präsentationsseite einfügen . . . . . .
16.1.10 So werden die Tabellendaten richtig angezeigt . . . . . .
16.1.11 Sonstige OLE-Objekte einfügen . . . . . . . . . . . . . . .
16.1.12 Text- und andere Zeichenobjekte einfügen . . . . . . . . .
16.2 Seiten aus Präsentationen importieren . . . . . . . . . . . . . . . .
16.2.1 Seiteninhalte per Zwischenablage übernehmen . . . . . .
16.2.2 Übernahme einer Präsentationsdatei oder eines -objekts .
16.3 Optionen zur Bildschirmpräsentation . . . . . . . . . . . . . . . .
16.3.1 Einstellungen für Bildschirmpräsentationen . . . . . . . .
16.3.2 Erstellen einer individuellen Bildschirmpräsentation . . .
16.3.3 Einzelseiten aus einer Präsentation ausblenden . . . . . .
16.3.4 Automatische zeitgesteuerte Präsentation erstellen . . . .
16.3.5 Bildschirmpräsentation mit Zeitnahme . . . . . . . . . . .
16.3.6 Animationseffekte auf Objekte anwenden . . . . . . . . .
16.3.7 Animierte GIF-Bilder und Objekte . . . . . . . . . . . . . .
16.3.8 Aktionen beim Klicken auf ein Objekt festlegen . . . . . .
16.4 Drucken einer Präsentation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
16.4.1 Die Präsentation drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
16.4.2 Einzelseiten und Objekte ausdrucken . . . . . . . . . . . .
16.4.3 Druckoptionen bei der Ausgabe wählen . . . . . . . . . .
16.4.4 Anmerkungen zum Plakatdruck . . . . . . . . . . . . . . .
16.4.5 Tricks zum Umgehen des Skalierungsproblems bei Texten
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
IV Draw
17 Grundlagen der Arbeit mit Draw
17.1 Draw im Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.1.1 Das Draw-Dokumentfenster . . . . . . . . . . . . . .
17.1.2 Wechsel zwischen Normal- und Hintergrundansicht
17.1.3 Arbeiten mit Ebenen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
567
569
574
577
577
577
578
579
580
580
581
581
583
583
584
586
587
588
588
589
591
591
594
595
596
597
598
601
602
603
603
604
606
608
609
611
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
613
613
613
614
615
XIX
INHALTSVERZEICHNIS
17.2
17.3
17.4
17.5
17.1.4 Benutzerdefinierte Ebenen hinzufügen, umbenennen, löschen
Verwalten der Zeichnungsdokumente . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.2.1 Anlegen neuer Zeichnungsdokumente . . . . . . . . . . . . .
17.2.2 Speichern einer Draw-Zeichnung . . . . . . . . . . . . . . . .
17.2.3 Zeichnung als Vorlage ablegen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.2.4 Eine Zeichnung erneut laden . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.2.5 Zeichnungen exportieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.2.6 Drucken von Zeichnungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Arbeitstechniken zur Verwaltung von Seiten . . . . . . . . . . . . . .
17.3.1 Seiten anlegen, löschen, kopieren etc. . . . . . . . . . . . . . .
17.3.2 So lassen sich Seiten importieren . . . . . . . . . . . . . . . .
17.3.3 Das Seitenformat der Zeichnung anpassen . . . . . . . . . . .
Einfügen von Zeichenobjekten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.4.1 Einfügen von Linien in eine Zeichnung . . . . . . . . . . . . .
17.4.2 Pfeile in die Zeichnung einfügen . . . . . . . . . . . . . . . .
17.4.3 Maßlinien einfügen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.4.4 Rechtecke und rechteckige Flächen zeichnen . . . . . . . . .
17.4.5 Zeichnen von Kreisen und Ellipsen . . . . . . . . . . . . . . .
17.4.6 Zeichnen von Kurven und Polygonen . . . . . . . . . . . . .
17.4.7 Linien anpassen und Flächen füllen . . . . . . . . . . . . . . .
17.4.8 3D-Körper zeichnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.4.9 Textobjekte einfügen und bearbeiten . . . . . . . . . . . . . .
Arbeiten mit Zeichenobjekten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.5.1 Verwenden eines Rasters und von Fangobjekten . . . . . . .
17.5.2 Objekte markieren und selektieren . . . . . . . . . . . . . . .
17.5.3 Objekte kopieren, löschen, verschieben . . . . . . . . . . . . .
17.5.4 Gruppieren von Objekten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.5.5 Linien und Objekte verbinden . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.5.6 Objekte zu Formen kombinieren . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.5.7 Formen-Operationen auf Objekte anwenden . . . . . . . . . .
17.5.8 Beispiel zum Verbinden, Kombinieren und Verschmelzen . .
17.5.9 Anordnen von Elementen in der Z-Achse . . . . . . . . . . .
17.5.10 Ausrichten von Elementen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.5.11 Spiegeln von Objekten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17.5.12 Objekte in der 2D-Ebene drehen . . . . . . . . . . . . . . . . .
18 Erweiterte Draw-Funktionen
18.1 Bearbeiten von Bitmap-Grafiken . . . . . . . . . . . . . . . .
18.1.1 Kurzübersicht: So fügen Sie Grafiken ein . . . . . . .
18.1.2 Größe, Position und Zuschnitt von Grafikobjekten .
18.1.3 Farbauflösung anpassen – Hintergründe . . . . . . .
18.1.4 Anpassen der Grafikanzeige über Filter . . . . . . .
18.1.5 Spezielle Grafikfilter nutzen . . . . . . . . . . . . . .
18.1.6 Farben in Bitmaps mittels der Farbpipette tauschen .
XX
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
616
619
619
620
621
621
622
622
622
623
623
624
625
626
627
628
629
630
631
632
633
633
635
635
637
637
637
638
639
639
641
641
642
643
643
645
645
645
646
647
648
649
650
INHALTSVERZEICHNIS
18.1.7 Formatkonvertierung von Grafiken . . . . . . . . . . . .
18.2 Arbeiten mit weiteren Objekten in Draw . . . . . . . . . . . . .
18.2.1 Arbeiten mit Verbindern . . . . . . . . . . . . . . . . . .
18.2.2 Klebepunkte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
18.2.3 Punkte von Polygonen und Kurven bearbeiten . . . . .
18.2.4 Umwandeln von 2D-Objekten in Kurven und Polygone
18.2.5 Objekt in eine Bitmap oder ein MetaFile umwandeln . .
18.2.6 Bilder in Polygon umwandeln (vektorisieren) . . . . . .
18.2.7 Umwandeln von 2D-Objekten in 3D-Objekte . . . . . .
18.2.8 Objekte in 3D-Rotationskörper umwandeln . . . . . . .
18.2.9 3D-Objekte kombinieren . . . . . . . . . . . . . . . . . .
18.2.10 Rotieren von 3D-Objekten . . . . . . . . . . . . . . . . .
18.3 3D-Effekte nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
V Datenbanken, Makros und mehr
19 Base-Datenbankfunktionen – Basiswissen
19.1 Basiswissen zum Datenbankentwurf . . . . . . . . . . . . . .
19.1.1 Was sind Tabellen? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
19.1.2 Was sind Schlüssel? . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
19.1.3 Entwurfsgrundlagen für Datenbanken . . . . . . . .
19.1.4 Normalisierung des Datenbankentwurfs . . . . . . .
19.1.5 Beispiel für einen Datenbankentwurf . . . . . . . . .
19.2 Datenbanken in Base anlegen und verwalten . . . . . . . . .
19.2.1 Anlegen einer neuen Datenbank . . . . . . . . . . . .
19.2.2 Eine bestehende Datenbank laden . . . . . . . . . . .
19.2.3 Das Base-Datenbankfenster . . . . . . . . . . . . . .
19.2.4 Eine Tabelle per Tabellen-Assistent erstellen . . . . .
19.2.5 Tabellenstruktur manuell definieren . . . . . . . . .
19.2.6 Tabellen verwalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
19.2.7 Anpassen des Tabellenentwurfs . . . . . . . . . . . .
19.2.8 Einer Tabelle einen zusätzlichen Index zuweisen . .
19.3 MySQL-Datenbank installieren und einrichten . . . . . . . .
19.3.1 MySQL unter Linux einrichten . . . . . . . . . . . . .
19.3.2 Installation der ODBC-Treiber unter Linux . . . . . .
19.3.3 So installieren Sie MySQL unter Microsoft Windows
19.3.4 MyODBC unter Windows installieren . . . . . . . .
19.3.5 Den MySQL-Server testen . . . . . . . . . . . . . . .
19.4 Datenquellen in Base einbinden . . . . . . . . . . . . . . . .
19.4.1 Wissenswertes zu Datenquellen . . . . . . . . . . . .
19.4.2 So erstellen Sie einfache Datenquellen . . . . . . . .
19.4.3 Einbinden eines Adressbuches als Datenquelle . . .
19.4.4 Text- und CSV-Dateien als Datenquellen einbinden .
19.4.5 Besonderheiten bei Calc-Tabellen als Datenquellen .
652
653
653
654
654
655
656
658
659
661
661
662
662
667
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
669
669
669
670
673
674
679
682
682
684
685
686
689
693
695
697
698
698
701
704
705
705
707
707
707
708
712
715
XXI
INHALTSVERZEICHNIS
19.4.6
19.4.7
19.4.8
19.4.9
.
.
.
.
.
.
.
.
717
721
724
726
20 Datenbankfunktionen nutzen
20.1 Datenquellen in Office verwalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
20.1.1 Abrufen der Datenquellenansicht . . . . . . . . . . . . . . .
20.1.2 Datenbank in Office wechseln oder laden . . . . . . . . . .
20.1.3 Die Liste der verwendeten Datenbanken bereinigen . . . .
20.1.4 Navigation im Datenquellen-Explorer . . . . . . . . . . . .
20.2 Arbeiten mit Datenblättern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
20.2.1 So arbeiten Sie mit den Daten einer Tabelle . . . . . . . . .
20.2.2 Daten in Tabellen einfügen, ändern und löschen . . . . . .
20.3 Sortieren und Suchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
20.3.1 Sortieren einzelner Datenblattspalten . . . . . . . . . . . . .
20.3.2 Sortieren mehrerer Datenblattspalten . . . . . . . . . . . . .
20.3.3 Suchen in Datensätzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
20.4 Arbeiten mit den Filterfunktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
20.4.1 Einfach in der Anwendung – der Autofilter . . . . . . . . .
20.4.2 Arbeiten mit dem Standardfilter für Tabellen . . . . . . . .
20.4.3 Suchen mit einem Formularfilter . . . . . . . . . . . . . . .
20.5 Arbeiten mit Ansichten und Abfragen . . . . . . . . . . . . . . . . .
20.5.1 Definieren einer Ansicht auf Tabellen . . . . . . . . . . . . .
20.5.2 Abfrage für eine Tabellen per Assistent erstellen . . . . . .
20.5.3 Erstellen einer Abfrage in der Entwurfsansicht . . . . . . .
20.5.4 Speichern der Abfrage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
20.5.5 Auswahlkriterien für die Abfrage definieren . . . . . . . . .
20.5.6 Umgang mit Parameterabfragen . . . . . . . . . . . . . . . .
20.5.7 Berechnungen in Abfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
20.5.8 Funktionen in Abfragen nutzen . . . . . . . . . . . . . . . .
20.5.9 Tabellen, Ansichten und Abfragen verwalten . . . . . . . .
20.6 Abfragen über mehrere Tabellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
20.6.1 Grundwissen zu Beziehungen zwischen den Tabellen . . .
20.6.2 Beziehung in der Entwurfsansicht einer Abfrage einrichten
20.6.3 Abfragebeispiel über mehrere Tabellen . . . . . . . . . . . .
20.6.4 Abfrageergebnisse gruppieren und summieren . . . . . . .
20.6.5 So schalten Sie im Abfrageentwurf zur SQL-Ansicht . . . .
20.7 Kurzeinführung in SQL . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
20.7.1 SQL beim Tabellenentwurf . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
20.7.2 SQL zur Manipulation der Tabellenwerte . . . . . . . . . .
20.7.3 Tabelleninhalt in eine zweite Tabelle übernehmen . . . . . .
20.7.4 Tabellenspalte auf Null setzen . . . . . . . . . . . . . . . . .
20.7.5 Abfragen mit SQL gestalten . . . . . . . . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
729
729
729
730
731
732
733
734
737
739
739
740
741
744
744
745
747
748
749
751
753
756
756
758
760
761
762
765
765
767
770
772
773
774
774
776
778
779
780
XXII
dBase-Tabellen als Datenquellen einbinden . . . . .
Datenbanken über ODBC als Datenquelle einbinden
Datenquellen über ADO einbinden . . . . . . . . . .
MySQL mit JDBC als Datenquelle einbinden . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
INHALTSVERZEICHNIS
20.7.6 SQL-Abfragen über mehrere Tabellen . . . . . . . . . . . . . .
20.7.7 Sortieren der Ergebnisdaten in SQL . . . . . . . . . . . . . . .
20.7.8 Anwendung des DISTINCT-Befehls in der SQL-Abfrage . . .
783
784
785
21 Datenübernahme in Dokumente, Berichte und einfache Formulare
21.1 Datenübernahme in Dokumente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
21.1.1 So übernehmen Sie Daten einer Tabelle in ein Dokument . .
21.1.2 Datenbankspalten als Felder in ein Textdokument übernehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
21.1.3 Tabellendaten gezielt in Textdokumente übernehmen . . . .
21.1.4 Datensätze in Calc-Tabellen übernehmen . . . . . . . . . . . .
21.2 Erzeugen von Berichten in Office . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
21.2.1 So starten Sie den Berichtsassistenten . . . . . . . . . . . . . .
21.2.2 Abrufen eines Berichts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
21.2.3 Berichtserstellung mit dem Datenpilot und Calc . . . . . . .
21.3 Einfache Formulare erstellen und nutzen . . . . . . . . . . . . . . . .
21.3.1 Formularentwurf in Base mit dem Formular-Assistenten . .
21.3.2 Ein Formular nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
21.3.3 Einfaches Formular in Calc per Drag & Drop erstellen . . . .
787
787
787
22 Arbeiten mit den Office-Formularfunktionen
22.1 Grundlagen zum Formularentwurf . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
22.1.1 Formularentwurf in Base . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
22.1.2 Formularentwurf in anderen Office-Anwendungen . . . . . .
22.1.3 Kontrollelemente in das Formular einfügen . . . . . . . . . .
22.1.4 Formularelemente im Formular bearbeiten . . . . . . . . . . .
22.1.5 Anpassen der Formulareigenschaften . . . . . . . . . . . . . .
22.1.6 Setzen der Eigenschaften für Kontrollfelder . . . . . . . . . .
22.1.7 Zuweisen eines Makros zu Formularen und Steuerelementen
22.1.8 Beeinflussen der Aktivierungsreihenfolge im Formular . . .
22.2 Übersicht über verfügbare Kontrollelemente . . . . . . . . . . . . . .
22.2.1 Text- und Bezeichnungsfelder in Formularen nutzen . . . . .
22.2.2 Zugriff auf Kontrollelemente aus Makros . . . . . . . . . . .
22.2.3 Nutzen spezieller Kontrollelemente für Datenbankfelder . .
22.2.4 Nutzen von Markierfeldern . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
22.2.5 Nutzen von Optionsfeldern . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
22.2.6 Nutzen von Listenfeldern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
22.2.7 Listenfeld mit Datenbankanbindung einfügen . . . . . . . . .
22.2.8 Kombinationsfelder, die Alternative zu Listenfeldern . . . .
22.2.9 Tabellen-Kontrollfelder nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
22.2.10 Schaltflächen in Formularen nutzen . . . . . . . . . . . . . . .
22.3 Arbeiten mit Unterformularen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
22.3.1 Entwurf von Haupt- und Unterformularen . . . . . . . . . .
22.4 Kontrollelemente an Calc-Tabellen anbinden . . . . . . . . . . . . . .
22.4.1 So binden Sie ein Textfeld an eine Tabellenzelle . . . . . . . .
815
815
815
817
819
822
824
826
828
829
830
830
836
841
842
848
855
856
865
867
870
873
874
879
879
788
790
794
797
797
801
802
805
805
810
812
XXIII
INHALTSVERZEICHNIS
22.4.2 Beispiel: Tabellenblatt mit Listenfeld . . . . . . . . . . . . . .
880
23 Arbeiten mit Office-Makros
23.1 Makros aufnehmen, ausführen, bearbeiten . . . . . . . . . . . . . .
23.1.1 So organisiert Office Makros . . . . . . . . . . . . . . . . . .
23.1.2 Aufzeichnen von Basic-Makros . . . . . . . . . . . . . . . .
23.1.3 Makros über das Dialogfeld Makro ausführen . . . . . . . .
23.1.4 Basic-Makrocode ansehen, eingeben, bearbeiten . . . . . . .
23.1.5 Makros, Module und Bibliotheken verwalten . . . . . . . .
23.1.6 Sicherheit bei der Makroausführung . . . . . . . . . . . . .
23.2 Einbinden von Makros in Office . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
23.2.1 Aufrufen von Makros über Feldbefehle in Textdokumenten
23.2.2 Makros auf Tastenkürzel legen . . . . . . . . . . . . . . . . .
23.2.3 Makros an Programmereignisse binden . . . . . . . . . . .
23.2.4 Menüeinträge mit Makros belegen . . . . . . . . . . . . . .
23.2.5 Makros an Schaltflächen von Symbolleisten anbinden . . .
23.3 Die Basic-Entwicklungsumgebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
23.3.1 Das Basic-Fenster im Überblick . . . . . . . . . . . . . . . .
23.3.2 Navigieren zwischen Bibliotheken und Modulen . . . . . .
23.3.3 Unterstützung bei der Code-Eingabe . . . . . . . . . . . . .
23.3.4 Unterstützung beim Entwurf von Basic-Dialogen . . . . . .
23.4 Testen des Basic-Codes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
23.4.1 Den Code im Debugger ausführen . . . . . . . . . . . . . .
23.4.2 Arbeiten mit Haltepunkten . . . . . . . . . . . . . . . . . .
23.4.3 Werte während des Ablaufs beobachten . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
883
883
883
885
887
888
890
895
897
898
898
900
901
903
904
904
906
907
908
911
911
913
914
24 Programmierung mit Office-Basic
24.1 Die Office-Basic-Syntax im Überblick . . . . . . . . . . . . . . .
24.1.1 Anweisungen und Kommentare . . . . . . . . . . . . . .
24.1.2 Bemerkungen zu Konstanten . . . . . . . . . . . . . . . .
24.1.3 Variable deklarieren und nutzen . . . . . . . . . . . . . .
24.1.4 Operatoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
24.1.5 Verzweigungen und Kontrollstrukturen in Programmen
24.1.6 Schleifen für Programmwiederholungen . . . . . . . . .
24.1.7 Arbeiten mit der With-Anweisung . . . . . . . . . . . .
24.1.8 Prozeduren und Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . .
24.2 Benutzerdialoge mit MsgBox und InputBox . . . . . . . . . . .
24.2.1 Anzeige von Dialogen mit MsgBox . . . . . . . . . . . .
24.2.2 Benutzereingaben über InputBox abfragen . . . . . . .
24.3 Zugriff auf Dialoge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
24.3.1 Fähigkeiten des Dialogbeispiels . . . . . . . . . . . . . .
24.3.2 Der Entwurf eines Dialogbeispiels . . . . . . . . . . . . .
24.3.3 Dialoge aufrufen und aus Makros verwalten . . . . . . .
24.4 Beispiele zum Zugriff auf Dokumente . . . . . . . . . . . . . . .
24.4.1 Zugriff auf Textdokumente im Writer . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
915
915
915
917
918
921
922
924
926
926
929
929
933
936
936
937
940
945
945
XXIV
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
INHALTSVERZEICHNIS
24.4.2 Calc um benutzerspezifische Funktionen erweitern . . . . . .
24.4.3 Zugriff auf Tabellendokumente in Calc . . . . . . . . . . . . .
24.4.4 Zugriff auf Datenbanken aus Makros . . . . . . . . . . . . . .
25 Formeleditor, HTML- und XML-Funktionen
25.1 Arbeiten mit dem Modul Math (Formeleditor) . . . . . . . .
25.1.1 So aktivieren Sie Math . . . . . . . . . . . . . . . . .
25.1.2 Übersicht über das Math-Anwendungsfenster . . . .
25.1.3 Abrufen der Formelelemente über die Auswahlleiste
25.1.4 Beispiel zur Formeleingabe . . . . . . . . . . . . . . .
25.1.5 Eingabe spezieller Formelsymbole . . . . . . . . . .
25.1.6 Direkte Eingabe von Formeln im Kommandofenster
25.1.7 Formeln speichern und importieren . . . . . . . . . .
25.1.8 Formatieren der Formel . . . . . . . . . . . . . . . . .
25.2 Die Webfunktionen in den Office-Modulen . . . . . . . . . .
25.2.1 Know-how: So fügen Sie Hyperlinks im Text ein . .
25.2.2 Arbeiten mit der Hyperlink-Symbolleiste . . . . . .
25.2.3 Arbeiten mit Hyperlinks . . . . . . . . . . . . . . . .
25.3 Arbeiten mit Frames . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
25.4 Gestalten von Webseiten in Office . . . . . . . . . . . . . . .
25.4.1 Dokumente per Assistent in HTML konvertieren . .
25.4.2 Neue, leere Webseiten anlegen . . . . . . . . . . . . .
25.4.3 Webseiten-Inhalte individuell gestalten . . . . . . . .
25.4.4 Aufzählungen, Nummerierungen, Listen . . . . . .
25.4.5 Tabellen in Webseiten einfügen . . . . . . . . . . . .
25.4.6 Grafiken im Webdokument . . . . . . . . . . . . . . .
25.4.7 Hyperlinks in Webseiten . . . . . . . . . . . . . . . .
25.4.8 Entwerfen von ImageMaps . . . . . . . . . . . . . . .
25.4.9 Formulare in HTML-Dokumenten . . . . . . . . . .
25.4.10 Java-Applets in HTML-Seiten einbinden . . . . . . .
25.4.11 Scripte im HTML-Code einbinden . . . . . . . . . . .
25.5 XML-Funktionen in Office . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
25.5.1 XML-Formulare in Office . . . . . . . . . . . . . . . .
25.5.2 Arbeiten mit XML-Filtern in Office . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
26 Office installieren und anpassen
26.1 OpenOffice.org oder StarOffice installieren . . . . . . . . . . . . . . .
26.1.1 Nachbereiten der Installation unter Linux . . . . . . . . . . .
26.1.2 Erstes Einrichten von Office nach der Installation . . . . . . .
26.1.3 Office reparieren, modifizieren oder deinstallieren . . . . . .
26.2 Funktionen zum Anpassen der Symbolleisten . . . . . . . . . . . . .
26.2.1 Symbolleisten anordnen und Schaltflächen ein- oder ausblenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
26.2.2 So legen Sie neue Symbolleisten an . . . . . . . . . . . . . . .
26.2.3 Neue Schaltflächen zu Symbolleisten hinzufügen . . . . . . .
954
956
961
967
967
968
968
970
971
972
973
974
975
978
978
982
983
984
986
986
987
990
998
1002
1005
1008
1014
1017
1019
1021
1027
1027
1038
1043
1043
1044
1044
1045
1046
1046
1048
1049
XXV
INHALTSVERZEICHNIS
26.2.4 Symbole von Schaltflächen ändern . . . . . . . . . . . . .
26.3 Anpassen der Menüs in Office . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
26.3.1 Hauptmenüeinträge erzeugen und anpassen . . . . . . .
26.3.2 Untermenüs, Befehle und Trennlinien in Menüs einfügen
26.4 Anpassen allgemeiner Office-Optionen . . . . . . . . . . . . . . .
26.4.1 Anpassen der Benutzerdaten . . . . . . . . . . . . . . . . .
26.4.2 Windows-Dialoge zum Öffnen/Speichern anpassen . . .
26.4.3 Anpassen der Programmpfade in Office . . . . . . . . . .
26.4.4 Anpassen der Laden/Speichern-Optionen . . . . . . . . .
26.4.5 Modulspezifische Optionen anpassen . . . . . . . . . . . .
VI Anhang
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
1051
1052
1052
1054
1057
1057
1058
1058
1059
1059
1061
A Anhang A: Beispieldateien zum Buch
1063
B StarOffice und OpenOffice.org im Internet
1065
C Tastenkombinationen
1067
XXVI
Einleitung
Mit StarOffice bzw. OpenOffice.org steht interessierten Anwendern eine leistungsfähige Office-Lösung zur Verfügung. Dieses Buch befasst sich mit den Funktionen
dieses Office-Pakets.
Für wen ist dieses Buch?
Der vorliegende Titel versteht sich als Ergänzung zur Office-Hilfe, dem StarOfficeHandbuch und den Anleitungen im Internet. Das Buch richtet sich an jeden OfficeAnwender, der ein „Single source“-Nachschlagewerk sucht oder mehr zu den Programmfunktionen wissen möchte.
❏ Es eignet sich für Leser(innen), die einen leichten Einstieg suchen oder sich einen
Überblick über die verfügbaren Funktionen (z. B. beim Umstieg von Microsoft
Office oder älteren OpenOffice.org-/StarOffice-Versionen) verschaffen möchten.
❏ Das Buch adressiert Nutzer, die sich mit dem Erstellen von Textdokumenten im
Büro (Firmenumfeld, Behörden), in der Schule oder im universitären Bereich befassen. Wer öfters Daten in Tabellenkalkulationsprogrammen bearbeitet, findet
in diesem Buch eine umfassende Einführung in Calc und lernt das Programm
für eigene Zwecke einzusetzen.
❏ Leser(innen), die den Computer zum Anfertigen von Zeichnungen oder zum
Erstellen von Präsentationen nutzen, finden nicht nur eine Beschreibung der betreffenden Office-Funktionen. Es lässt sich auch nachlesen, was man ggf. zur
Gestaltung von Präsentationen wissen sollte.
❏ Und nicht zuletzt richtet sich das Buch an professionelle Anwender sowie Be-
rater, die StarOffice oder OpenOffice.org kundenspezifisch (z. B. durch Makros)
erweitern möchten.
Durch seinen Umfang dürfte das Buch ein unentbehrliches Nachschlagewerk für jeden ernsthaften Office-Anwender sein. Auch die Hinweise zu praxisrelevanten Fragestellungen dürften eine wertvolle Hilfe für viele Anwender darstellen.
1
Einleitung
Was deckt das Buch ab und wie nutze ich es?
Das Buch deckt den Funktionsumfang von StarOffice 8.0 und OpenOffice.org 2.0 insgesamt ab. Zum Schreiben des Manuskripts wurden die Betriebssystemplattformen
Linux und Windows benutzt. Auch wenn viele Abbildungen im Buch unter Linux
angefertigt wurden, können Windows-, Macintosh- oder Solaris-Anwender die Erläuterungen 1:1 nachvollziehen. Dass OpenOffice.org aus lizenzrechtlichen Gründen
weniger Dokumentvorlagen bietet oder intern eine andere Rechtschreibprüfung bietet, sollte auch kein Problem sein. Auf Unterschiede in der Funktionalität zwischen
den Linux- und Windows-Implementierungen oder zwischen StarOffice und OpenOffice.org wird im Text hingewiesen.
Das Buch ist in verschiedene Teile gegliedert, die einzelne Office-Module oder Funktionsgruppen behandeln. Innerhalb dieser Teile führen getrennte Kapitel den Leser
von den ersten Schritten bis hin zum Insiderwissen.
❏ Sie können dieses Buch als Anleitung zum Einstieg in Office verwenden und die
Anfangskapitel der Sie interessierenden Teile ansehen, um die Grundlagen zu
erarbeiten. Beispiele erlauben es Ihnen, die einzelnen Funktionen direkt nachzuvollziehen.
❏ Kennen Sie sich bereits mit den Office-Funktionen aus? Dann nutzen Sie dieses
Buch als Begleiter, um die umfangreichen Funktionen noch besser kennen zu
lernen.
❏ Stehen Sie vor einem Problem und wissen nicht, wie dies mit Office zu lösen ist?
Dann verwenden Sie dieses Buch als Nachschlagewerk und Ratgeber.
❏ Möchten Sie Ihre Arbeit effizienter gestalten oder Office einfach besser nutzen?
Auch hier unterstützt Sie das vorliegende Buch durch viele Hinweise, Tipps und
Beispiele.
Die einzelnen Kapitel enthalten zusätzliche Tipps, Hintergrundinformationen und
Warnungen, die optisch hervorgehoben wurden. Mit Tipp ausgezeichnete Abschnitte enthalten Anleitungen zur besseren Nutzung der betreffenden Office-Funktionen.
Der Begriff Achtung vor einem Absatz weist auf Funktionen hin, die Risiken beinhalten. Mit Hinweis ausgezeichnete Textstellen enthalten zusätzliche Erläuterungen
und Hintergrundinformationen.
2
Kapitel 1
Einführung in Office
Mit OpenOffice.org bzw. StarOffice steht ein Office-Programmpaket für verschiedene
Betriebssysteme wie Linux, Windows, MacOS oder Solaris bereit. In diesem Kapitel
erhalten Sie einen Überblick über das Paket und erfahren, welche Module enthalten
sind.
1.1 OpenOffice.org/StarOffice im Überblick
Als Benutzer haben Sie die Wahl zwischen OpenOffice.org und StarOffice. Der folgende Abschnitt befasst sich mit dem Funktionsumfang von OpenOffice.org/StarOffice
und geht auf Unterschiede sowie Besonderheiten ein.
1.1.1 Unterschiede zwischen StarOffice und OpenOffice.org
Benutzer können zwischen StarOffice und OpenOffice.org wählen. Beide Produktlinien setzen auf dem gleichen Quellcode auf. Unterschiede gibt es lediglich in der
Ausstattung und in der Lizenzierung.
❏ OpenOffice.org: ist die Zusammenstellung der Programmfunktionen des Open-
Office.org-Projekts. Die unter http://de.openoffice.org bereitgestellten
Versionen der Software lassen sich kostenlos nutzen. Das Paket weist geringfügige Einschränkungen gegenüber StarOffice auf. So fehlen Vorlagen für Dokumente oder lizenzpflichtige Softwarefunktionen wie z. B. Rechtschreibwörterbücher. Diese Funktionen lassen sich aber manuell nachrüsten.
❏ StarOffice: Unter diesem Namen wird von der Firma Sun die Zusammenstel-
lung der OpenOffice.org-Programmmodule als Komplettpaket verkauft. Sun ergänzt die Programmmodule um Vorlagen und weitere lizenzpflichtige Softwarefunktionen wie Rechtschreibwörterbücher sowie durch ein gedrucktes Handbuch und einen Datenträger. Diese kostenpflichtige Büro-Suite lässt sich über
den Handel (Einzelbenutzerlizenzen und Firmenlizenzen) beziehen.
3
1 Einführung in Office
Mittlerweile gibt es verschiedene Versionen von OpenOffice.org (1.0, 1.1, 2.0) und
StarOffice (6.0, 7.0, 8.0). Aus Anwendersicht ist aber die Bedienung dieser Varianten
weitgehend identisch. Wer also mit OpenOffice.org gearbeitet hat, kann nahtlos mit
StarOffice weitermachen und umgekehrt. Auch der Umstieg von OpenOffice 1.x auf
2.0 bzw. von StarOffice 6.0/7.0 auf 8.0 erfordert keine größere Umgewöhnung. Für
den privaten Gebrauch bietet sich z. B. das Arbeiten mit OpenOffice.org an, während
am Arbeitsplatz viel1eicht StarOffice zum Einsatz kommt. Andererseits ist StarOffice
als Einzelplatzlizenz im Vergleich mit den Office-Paketen anderer Hersteller preislich
sehr interessant, so dass viele Privatanwender wegen der zusätzlichen Beigaben in
Form von Schriften, Vorlagen, Grafiken, Wörterbüchern für die Rechtschreibung etc.
gleich zu StarOffice greifen.
1.1.2 Der StarOffice-/OpenOffice.org-Funktionsumfang
StarOffice und OpenOffice.org stellen in der aktuellen Version folgende Programmmodule und -funktionen bereit:
❏ Writer: Der Writer ist das Textverarbeitungsmodul, das zum Erstellen von Brie-
fen und anderen Textdokumenten genutzt wird. Das Programm ist das Pendant
zu Microsoft Word und kann auch dessen Dokumente lesen und schreiben.
❏ Calc: Hierbei handelt es sich um das Tabellenkalkulationsmodul des Office-
Pakets. Calc besitzt eine ähnliche Funktionalität wie Microsoft Excel und unterstützt auch die Excel-Dokumentformate.
❏ Impress: Dieses Modul ist zum Erstellen von Präsentationen vorgesehen. Im-
press stellt ähnliche Funktionen wie Microsoft PowerPoint bereit und unterstützt auch dessen Dokumentformate.
❏ Draw: Hierbei handelt es sich um das in OpenOffice.org/StarOffice enthaltene
Zeichenprogramm, mit dem sich so genannte Vektorgrafiken (mit Linien bzw.
anderen Objekten) entwerfen und speichern lassen.
❏ Base: Dies ist das neu in OpenOffice.org/StarOffice aufgenommene Datenbank-
modul, mit dem sich Datenbanken anlegen und mit Tabellen füllen lassen. Zusätzlich bietet OpenOffice.org/StarOffice Funktionen, um Abfragen, Formulare
und Berichte auf die Daten anzufertigen.
Neben diesen Hauptmodulen gibt es in StarOffice/OpenOffice.org noch das Modul
Math, ein Formeleditor, mit dem Sie eigene Formeldokumente erstellen und Formeln
in anderen Dokumenten hinterlegen können. Ein Editor zur Gestaltung von HTMLSeiten, eine Funktion, um Globaldokumente zu verwalten, sowie einige Assistenten
zum Erstellen von Visitenkarten, Etiketten und Vorlagen runden die Funktionen ab.
Zu erwähnen sind auch die Funktionen zur Makroprogrammierung. Auf diese Details wird in den folgenden Kapiteln dieses Buches eingegangen.
Hinweis: Wer von älteren Versionen von StarOffice bzw. OpenOffice.org auf die aktuelle Version 8.0 bzw. 2.0 umsteigt, interessiert sich vielleicht für die Änderungen. Aus
4
1.2 Bedienung gemeinsamer Funktionen
Anwendersicht wurde die Benutzeroberfläche (Menü- und Schaltflächendesign) geringfügig gegenüber den Vorgängerversionen überarbeitet. Zudem benutzen OpenOffice.org und StarOffice nun ein anderes Dokumentformat (OpenDocument-Format
) zum Speichern der Dokumente. Die größten Neuerungen in OpenOffice.org 2.0/StarOffice 8 zur Vorgängerversion bestehen in der nun integrierten Datenbankfunktion
Base. Zudem gibt es Detailverbesserungen im Import/Export von Microsoft-OfficeDokumenten.
1.2 Bedienung gemeinsamer Funktionen
Dieser Abschnitt befasst sich mit der Bedienung der Funktionen, die allen OfficeModulen gemeinsam sind, wie Aufruf der Funktionen, Arbeiten mit Assistenten etc.
1.2.1 So wird OpenOffice.org/StarOffice unter Windows
gestartet
Um Funktionen von OpenOffice.org/StarOffice zu nutzen, müssen Sie eines der Einzelmodule oder eine entsprechende Dokumentdatei anwählen.
Abbildung 1.1:
Aufruf der
OpenOffice.org-Module
im Windows-Startmenü
(Windows XP)
❏ Eine Möglichkeit besteht darin, im Startmenü den Eintrag (Alle) Programme zu
wählen, dann die Programmgruppe für OpenOffice.org bzw. StarOffice zu suchen und im Untermenü den Eintrag für das gewünschte Modul (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation etc.) anzuklicken (Abb. 1.1).
❏ Ist bereits ein Modul gestartet und möchten Sie zu einer anderen Anwendung
von OpenOffice.org bzw. StarOffice wechseln? Dann öffnen Sie das Menü der
Schaltfläche Neu in der Standard-Symbolleiste und wählen danach das gewünschte Dokumentformat (Abb. 1.2).
5
1 Einführung in Office
Tipp: Sie können auch eine unter OpenOffice.org
bzw. StarOffice gespeicherte Dokumentdatei (Text,
Kalkulationsblatt etc.) per Doppelklick anwählen.
Dann startet Windows automatisch das zugehörige
Programmmodul.
1.2.2 OpenOffice.org/StarOffice
unter Linux starten
Unter Linux kommt es darauf an, welcher Fenstermanager (KDE, Gnome) benutzt wird. Nachfolgend
wird von KDE als Desktop ausgegangen.
❏ Bei einer Standarddistribution (z. B. von SU-
SE) wird auf dem K-Desktop ein Symbol für
OpenOffice.org bzw. StarOffice hinterlegt (Abb.
1.3). Wählen Sie dieses Symbol per Einfachklick
Abbildung 1.2: Aufruf der
an, um die Anwendung zu starten. Diese melOffice-Module über das Menü
det sich dann i. d. R. mit einem leeren Fenster
der Schaltfläche Neu
der Textverarbeitung (Writer). Wie oben im Abschnitt zu Windows beschrieben, können Sie
über das Menü Datei und das Untermenü des Befehls Neu dann eine neue Vorlage für andere Dokumenttypen (z. B. Tabellendokument, Präsentation, Zeichnung etc.) abrufen.
❏ Bei vielen Standarddistributionen (z. B. von SUSE)
Abbildung 1.3: Symbol
zum Start von OpenOffice.org (KDE)
werden OpenOffice.org und/ oder StarOffice als
Einträge im K-Menü hinterlegt. Öffnen Sie dann
das K-Menü und suchen Sie die Gruppe für Office
(meist Büroprogramme). In der Untergruppe finden
Sie Einträge zum Aufruf von OpenOffice.org bzw.
StarOffice (Abb. 1.4). Bei OpenOffice.org enthalten
die Untergruppen (Textverarbeitung, Präsentation etc.)
Einträge, über die sich die einzelnen Module aufrufen lassen. Wählen Sie einen Eintrag im K-Menü an,
um die gewünschte Funktion aufzurufen.
Office lässt sich unter Linux auch direkt von der Konsole aufrufen, indem Sie den
entsprechenden Befehl eingeben. Der Befehl setzt sich aus dem Namen des Installationsverzeichnisses und dem aufzurufenden Modul zusammen:
[email protected]:~ > <installationsordner>/<program>/<modul>
Der installationsordner gibt den Ordner an, in dem Office installiert wurde.
Im Platzhalter modul ist der Name des aufzurufenden Office-Moduls oder ein Befehl
anzugeben.
6
Kapitel 2
Writer – Einstieg und
Grundfunktionen
Der Writer ist das Modul aus OpenOffice.org/StarOffice zum Erstellen und Bearbeiten von Texten. In diesem Kapitel erhalten Sie eine Einführung in das Programm und
erwerben das Wissen, um einfache Texte erstellen und bearbeiten zu können.
2.1 Der Writer im Überblick
Nach dem Starten erscheint das Programmfenster des Writer, in dem Sie ein leeres
Dokument sowie diverse Symbol- und Menüleisten vorfinden (Abb. 2.1). Im Dokumentbereich werden die Ränder des Dokuments durch graue Linien angezeigt (ein/ausblendbar über den Befehl Textbegrenzungen im Menü Ansicht). Sie können nur
innerhalb dieser Ränder schreiben. Der einzugebende Dokumenttext wird ab der linken oberen Ecke des Dokuments eingefügt.
Das Ende der Zeilen (in Abb. 2.1 ist dies nur die erste Zeile) wird durch eine sogenannte (optional einblendbare) Absatzmarke signalisiert. Im Bereich vor den Absatzmarken kann der Benutzer Text eingeben.
Hinweis: Die Anzeige der Absatzmarken (und anderer verborgener Zeichen) lässt
sich über die Schaltfläche Steuerzeichen ein/aus (oder, sofern nicht durch das Betriebs Strg +
F10 ) ein- oder ausblenden (Abb.
system belegt, über die Tastenkombination 2.2). Lassen Sie zur besseren Orientierung bei der Texteingabe die Anzeige der Absatzmarken und Steuerzeichen eingeschaltet.
Klicken Sie auf eine Textstelle, erscheint ein senkrechter, blinkender Strich. Dies ist die
so genannte Textmarke (auch als Schreibmarke bezeichnet), an der sich Text einfügen
oder bestehender Text bearbeiten lässt. Befindet sich der Mauszeiger im Textbereich,
nimmt er die Form eines Textcursors (ein senkrechter Strich mit zwei Querstrichen)
an. Dies signalisiert, dass Sie Text bearbeiten können. Zeigen Sie dagegen auf Menü-
29
2 Writer – Einstieg und Grundfunktionen
Abbildung 2.1: Fenster des Writer
leisten oder andere Elemente des Writer-Fensters, erscheint der normale Mauszeiger –
Sie können also Programmfunktionen bedienen. Um häufig benötigte Funktionen direkt per Maus aufzurufen, stellt der Writer mehrere Symbolleisten im Arbeitsbereich
zur Verfügung.
❏ Die Standard-Symbolleiste wird am oberen Bildschirmrand eingeblendet und
enthält die Schaltflächen zur Dateibearbeitung und zum Abrufen weiterer Funktionen.
❏ Direkt darunter findet sich die Format-Symbolleiste mit den Schaltflächen zur
Auswahl der Schriftart und zur Formatierung (fett, kursiv etc.).
❏ Daneben blendet der Writer bei Anwahl von Objekten (z.B. Tabellen, Bilder etc.)
zusätzliche Werkzeugleisten im Dokumentbereich ein.
❏ Optional lässt sich noch ein horizontales/vertiakles Lineal zur Anzeige der Ta-
bulatoren und zur Textausrichtung (über den Befehl Lineal im Menü Ansicht)
einblenden.
Das Fenster wird am unteren Bildrand durch die Statuszeile abgeschlossen. In dieser
Zeile blendet der Writer verschiedene Informationen ein.
Hinweis: Die Anzeige der Symbolleisten lässt sich über die Befehle des Menüs Ansicht → Symbolleisten beeinflussen. Öffnen Sie das betreffende Untermenü, werden die
30
Kapitel 3
Dokumentformatierung im Writer
Dieses Kapitel befasst sich mit der Frage, wie sich Textdokumente im Writer mit verschiedenen Formaten gestalten lassen.
3.1 Formatkategorien im Writer
Im Writer können Sie Textdokumente mit bestimmten Formaten versehen. Im vorherigen Kapitel sind die Möglichkeiten zum Auszeichnen von Textstellen mit fetter oder
kursiver Schrift oder das Ausrichten von Absätzen beschrieben worden. Der Writer
kennt weitere Formate und unterteilt diese in folgende Kategorien:
❏ Zeichenformate: Diese Kategorie umfasst alle Formateigenschaften, die sich ein-
zelnen Zeichen innerhalb eines Dokuments zuweisen lassen.
❏ Absatzformate: In dieser Kategorie werden alle Eigenschaften zusammengefasst,
die sich auf die Gestaltung eines Absatzes beziehen.
❏ Seitenformate: Diese Formatkategorie bestimmt das Layout bzw. das Format ei-
ner Dokumentseite.
❏ Nummerierungsformate: Über diese Formatkategorie lassen sich die Eigenschaf-
ten für Nummerierungen und Aufzählungen festlegen.
❏ Rahmenformate: Der Writer ermöglicht es, Absätzen Rahmen und Linien zuzu-
weisen. Die betreffenden Eigenschaften werden in dieser Kategorie verwaltet.
Sie können alle Formate direkt (z. B. über Schaltflächen, Tastenkürzel oder Registerkarten) oder über so genannte Vorlagen zuweisen. Der Writer verwaltet diese Vorlagen im Formatvorlagen-Fenster gemäß den obigen Kategorien.
61
3 Dokumentformatierung im Writer
3.2
Alles zu Zeichenformaten
In diesem Abschnitt erhalten Sie einen Überblick, was es allgemein zum Arbeiten mit
Zeichenformaten zu wissen gibt und was sich mit Zeichenformaten realisieren lässt.
3.2.1 Zeichenformate zuweisen und anpassen
Neben den im vorherigen Kapitel erwähnten populären Zeichenformaten Fett, Kursiv
und Unterstrichen sowie farbigen Auszeichnungen der Texte, die sich über Schaltflächen abrufen lassen, unterstützt der Writer eine Reihe weiterer Optionen zur Textgestaltung. Sie können Wörter beispielsweise durchstreichen oder mit einem doppelten
Unterstrich versehen. Um Zeichenformate gezielt zu setzen oder anzupassen, können
Sie folgende Schritte durchführen:
Abbildung 3.1:
Dialogfeld Zeichen mit
Formatoptionen auf
verschiedenen
Registerkarten
1. Markieren Sie den zu formatierenden Text und wählen Sie dann im Menü Format
den Befehl Zeichen. Der Befehl steht auch im Kontextmenü bereit.
2. Jetzt öffnet der Writer das Eigenschaftenfenster Zeichen, in dem verschiedene Registerkarten mit den verfügbaren Zeichenformatoptionen enthalten sind (Abb.
3.1). Wählen Sie die gewünschte Registerkarte und setzen Sie die Formateigenschaften.
Sobald Sie die Registerkarte über die OK-Schaltfläche schließen, wird das Format
übernommen.
Die Registerkarte Schrift erlaubt Ihnen die Auswahl der Schriftart, das Einstellen der
Schriftgröße und des Schriftschnitts. Über die Schriftschnitte (Erläuterung siehe Kapitel 2, Seite 41) können Sie wählen, ob die Zeichen fett, kursiv, als Kombination daraus oder normal anzuzeigen sind. Interessant ist das Listenfeld Sprache, über das Sie
62
Kapitel 4
Nummerierungen im Dokument
In diesem Kapitel erhalten Sie Informationen zu den Funktionen des Writer, um Textdokumente mit Aufzählungen oder Nummerierungen zu versehen. Hierzu gehört
auch das Nummerieren von Überschriften, das Arbeiten mit Gliederungen oder das
Einblenden von Zeilennummern.
4.1 Der Umgang mit Aufzählungen
Mit Aufzählungen lassen sich Absätze in Dokumenten gezielt hervorheben. Der folgende Abschnitt befasst sich mit den Funktionen, die StarOffice bzw. OpenOffice.org
hierzu bieten.
4.1.1 Aufzählungen mit Schmuckpunkt
Absätze lassen sich durch Einrückungen und einen vorangestellten Schmuckpunkt
(auch als „Bullet“ bezeichnet) im Textdokument hervorheben. Am effizientesten lassen sich Aufzählungen mit folgenden Schritten zuweisen:
1. Schreiben Sie den Text zunächst absatzweise ohne weitere Formatierung.
2. Markieren Sie die Absätze, die in die Aufzählung einzubeziehen sind.
3. Klicken Sie in der Format-Symbolleiste auf die Schaltfläche Aufzählungsliste an/aus.
Der Writer zieht die markierten Absätze etwas ein und versieht sie mit einem kleinen
vorangestellten Punkt in der Erstzeile (Abb. 4.1).
Eine Aufzählung heben Sie auf, indem Sie den betreffenden Textabschnitt erneut markieren und dann auf die Schaltfläche Aufzählungsliste an/aus klicken.
Hinweis: Natürlich können Sie auch beim Schreiben des Textes die Funktion Aufzählungsliste an/aus einschalten, indem Sie auf die betreffende Schaltfläche klicken. Beim
97
4 Nummerierungen im Dokument
Abbildung 4.1: Auszeichnung eines Textabschnitts mit einer Aufzählung
ersten Klick auf die Schaltfläche wird der aktuelle Absatz mit einem Aufzählungs ←֓ -Taste einleiten, wird
symbol versehen. Sobald Sie einen neuen Absatz über die dieser ebenfalls mit einem Schmuckpunkt versehen. Drücken Sie dagegen zweimal
hintereinander die ←֓ -Taste, wird die Funktion Aufzählungsliste an/aus ausgeschaltet, und Sie können mit einem normalen Absatztext weiter schreiben.
4.1.2 Eigenheiten bei Aufzählungen
Falls Sie einen Absatztext mit den Zeichen * oder - beginnen, wandelt der Writer diese
Zeichen beim Wechsel zum nächsten Absatz automatisch in Schmuckpunkte um und
schaltet die Funktion Aufzählungsliste an/aus ein. Wenn Sie sofort die Tastenkombina Strg +
z
verwenden, lässt sich diese Umwandlung wieder aufheben.
tion Verantwortlich für dieses Verhalten ist die Funktion AutoKorrektur. Sie haben daher
die Möglichkeit, die betreffende Autokorrektur abzuschalten. Wählen Sie im Menü
Extras den Eintrag AutoKorrektur. Auf der Registerkarte Optionen ist die Markierung
des Kontrollkästchens Nummerierung anwenden zu löschen. Dann unterbleibt zukünftig die automatische Auszeichnung mit Aufzählungen.
Hinweis: Die in diesem Abschnitt besprochenen Besonderheiten lassen sich sinngemäß auch bei Nummerierungen anwenden.
4.1.3 Anpassen des Schmuckpunkts
Standardmäßig wird ein Punkt als Aufzählungssymbol benutzt. Der Writer erlaubt
Ihnen aber verschiedene Symbole (Punkt, Häkchen, Pfeil etc.) als Schmuckpunkte in
einer Aufzählung zu verwenden. Alternativ können Sie sogar Grafiken als Schmuckpunkte einsetzen. Um diese Varianten einzustellen, gehen Sie folgendermaßen vor:
1. Erstellen Sie den Text und weisen Sie das Aufzählungsformat gemäß den Ausführungen im obigen Abschnitt (Seite 97) zu.
98
Kapitel 5
Listen und Tabellen im Text
Listen und Tabellen sind zwei Gestaltungselemente für Textdokumente. Nachfolgend
lernen Sie, wie Sie die betreffenden Optionen für eigene Zwecke nutzen können.
5.1 Arbeiten mit Listen
Der nachfolgende Abschnitt befasst sich mit der Erstellung von Listen (z. B. Telefonlisten) im Writer.
5.1.1 Listen richtig erstellen und pflegen
Bei der Gestaltung von Schriftstücken
kommen häufig Listen vor. Viele Benutzer haben aber Probleme, die einzelnen Spalten der Liste sauber anzuordnen. Oft sieht man, dass solche Listen durch eingefügte Leerzeichen gestaltet werden (Abb. 5.1). Verwenden
Sie, wie in Abb. 5.1 in der oberen Tabelle gezeigt, eine Proportionalschrift (hier
die Schrift Times), werden die SpalAbbildung 5.1: Beispiel einer mit Leerzeichen ten nicht genau ausgerichtet – die Textgestalteten Liste
anfänge verrutschen. Die Ursache: Um
Texte lesefreundlicher zu machen, versehen Schriftendesigner die einzelnen Buchstaben bei proportionalen Schriften mit
verschiedener Breite. Ein „i“ ist beispielsweise schmaler als ein „w“. Folglich werden
Wörter mit unterschiedlichen Zeichen auch unterschiedliche Breiten aufweisen, die
sich mit Leerzeichen nicht ganz ausgleichen lassen. Spätestens beim Ausdruck sind
die Spalten zeilenweise gegeneinander verschoben. Eine Möglichkeit besteht darin,
115
5 Listen und Tabellen im Text
auf nicht proportionale Schriften wie Courier oder Lucida Typewriter (Schreibmaschinenschrift) auszuweichen. Aber dies sieht selten gut aus, speziell, wenn die Liste
in einem mit anderen Schriftarten gestalteten Dokument enthalten ist (Abb. 5.1, untere Liste).
Der bessere Ansatz besteht darin, Tabulatorzeichen statt Leerzeichen zum Einrücken
der einzelnen Spalten zu verwenden. Mit dem richtigen Know-how lassen sich dann
auch umfangreichere Tabellen optisch ansprechend gestalten und komfortabel pflegen. Dies soll an einer einfachen Liste Schritt für Schritt demonstriert werden. Es handelt sich um die bereits in Abb. 5.1 gezeigte Liste, die Namen, Telefonnummern und
Währungsbeträge enthält. Das Problem: Wie lassen sich die Spalten dieser Liste sauber ausrichten?
1. Geben Sie die Kopfzeile der in Abb. 5.1 gezeigten Liste ein. Die einzelnen Wörter
dieser Kopfzeile sind dabei nicht durch Leerzeichen, sondern durch jeweils ein
Tabulatorzeichen einzurücken. Das Tabulatorzeichen geben Sie durch Drücken
Tab -Taste ein.
der 2. Um das in Abb. 5.1 gezeigte Symbol eines Telefons in der Kopfzeile einzufügen,
wählen Sie den Befehl Sonderzeichen im Menü Einfügen. Im dann erscheinenden
Dialogfeld Sonderzeichen wählen Sie eine Schriftart mit den entsprechenden Zeichen aus (unter Linux z. B. OpenSymbol, unter Windows z. B. Wingdings). Dann
klicken Sie auf das Feld mit dem gewünschten Symbol und schließen das Dialogfeld über die OK-Schaltfläche.
←֓ -Taste und fügen Sie anschließend
3. Drücken Sie am Ende der Kopfzeile die die Zeilen mit den Listeneinträgen hinzu. Auch hier ist darauf zu achten, dass
die Einrückungen mit dem Tabulatorzeichen vorgenommen werden.
Wenn Sie alles richtig gemacht haben, könnte die Liste wie in Abb. 5.2 gezeigt aussehen. Die Tabulatoren werden durch kleine Pfeile dargestellt (sofern die Anzeige
der Steuerzeichen aktiviert ist). Lassen Sie sich nicht davon stören, dass das Ergebnis
noch „schlimmer“ als die obere Liste in Abb. 5.1 aussieht.
Abbildung 5.2:
Rohliste mit den über
Tabulatorzeichen
eingerückten Spalten
Dass die Einträge in den Spalten verschoben sind, liegt an deren unterschiedlicher
Länge. Der Writer richtet die Einträge einfach an den Standard-Tabulatorstopps aus.
Die Tab-Positionen werden standardmäßig im Abstand von 1,25 cm vom linken Rand
(also bei 1,25 cm, 2,5 cm, 3,75 cm usw.) festgelegt. Sie können diese Tabulatorstopps
am Lineal ablesen. Am unteren Rand, direkt unterhalb der Zahlen, ist jede Position
durch ein feines, auf dem Kopf stehendes „T“ markiert (Abb. 5.2).
116
Kapitel 6
Texte überarbeiten und korrigieren
OpenOffice.org/StarOffice bieten Überarbeitungsfunktionen sowie eine Rechtschreibprüfung. Dieses Kapitel macht Sie mit hilfreichen Funktionen zur Überarbeitung und
zur Korrektur von Textdokumenten im Writer bekannt. Zudem lernen Sie, was es mit
Funktionen wie AutoKorrektur, AutoText und AutoFormat auf sich hat oder wie Sie
im Navigator im Dokument blättern können. Auch das Suchen und Ersetzen im Text
wird behandelt.
6.1 Navigieren im Text
Bei längeren Dokumenten wie Buchmanuskripten, Studienarbeiten, Berichten ist es hilfreich, direkt zu bestimmten Dokumentabschnitten navigieren zu können. Dies erleichtert die
Korrektur oder die Überarbeitung von Texten. Der Writer bietet hier einige interessante Möglichkeiten.
Der Writer führt Querverweise (siehe Kapitel 8, Seite 227)
Abbildung 6.1: Als Hy- im Textdokument als Hyperlinks aus. Zeigen Sie auf einen
perlink ausgebildeter als Feld grau schattierten Verweis, erscheint eine QuickInQuerverweis
fo mit dem Verweisziel (Abb. 6.1). Klicken Sie dann auf den
Querverweis, wird das Verweisziel im Dokumentfenster angezeigt. Sie können also über Querverweise so wie über Hyperlinks in Webseiten
navigieren.
Die Office-Module weisen die nebenstehende Schaltfläche Navigator
in der Standard-Symbolleiste auf.
Durch Anklicken der Schaltfläche lässt sich das Dialogfeld des Navigators (Abb. 6.2)
ein- oder ausblenden. Im Fenster des Navigators finden Sie eine Liste von Elementen
(Überschriften, Tabellen, Grafiken, Referenzen, Textmarken etc.), die im Dokument
gefunden wurden. Sind mehrere Elemente einer Kategorie (z. B. mehrere Tabellen)
139
6 Texte überarbeiten und korrigieren
im Dokument vorhanden, lässt sich über das Pluszeichen vor dem Kategorienamen
der komplette Zweig mit den Elementverweisen ein-/ausblenden.
Abbildung 6.2: Dialogfeld des Navigators
Möchten Sie sehr schnell innerhalb des Dokuments zu einem der betreffenden Elemente (Tabelle, Grafik etc.) gelangen, doppelklicken Sie im Navigatorfenster auf einen
Elementnamen (z. B. den Namen einer Textmarke).
Hinweis: Diese Art der Navigation über
das Fenster des Navigators funktioniert übrigens in allen Office-Modulen. Ein Doppelklick zeigt das gewählte Element im Dokumentfenster an.
In der Kopfzeile des Navigatorfensters finden Sie zudem ein Drehfeld, in dem Sie
eine Seitennummer eingeben können. Enthält das Textdokument eine Seite mit dieser Nummer, wird sie im Dokumentfenster
eingeblendet. Der obere Rand des Fensters
enthält weitere Schaltflächen, um zwischen
Kopf-/Fußzeile und Dokumentbereich zu
wechseln oder um Gliederungsebenen ein/auszublenden.
Hinweis: Der Navigator steht in allen Office-Modulen zur Verfügung. Sie können daher nicht nur im Writer, sondern auch in Calc oder in Impress bzw. Draw zu bestimmten Dokumentelementen navigieren. Über die Schaltflächen des Dialogfelds lassen
sich z. B. Anzeigeoptionen setzen oder Überschriften umgruppieren.
6.2
Suchen und Ersetzen
Der Writer besitzt eine Funktion, mit der sich in Textdokumenten suchen lässt. Zudem
können Sie gefundene Textstellen durch neue Begriffe ersetzen lassen. Beide Funktionen werden über den gleichen Befehl abgerufen.
1. Wählen Sie im Menü Bearbeiten den Befehl Suchen & Ersetzen bzw. klicken Sie
auf die gleichnamige Schaltfläche der Standard-Symbolleiste oder drücken Sie
Strg +
F
. Der Writer öffnet das Dialogfeld Suchen & Erdie Tastenkombination setzen (Abb. 6.3).
2. Tragen Sie die gewünschten Textmuster ein, setzen Sie die Optionen und wählen
Sie die Schaltflächen zum Starten der Suche bzw. zum Ersetzen.
Tipp: Sie können die gewünschten Texte direkt in die beiden Kombinationsfelder Suchen und Ersetzen eintippen. Existiert bereits eine Textstelle mit dem Suchmuster?
140
Kapitel 7
Grafiken, Objekte,
Zeichenfunktionen
Sie können im Writer (sowie in Calc und den anderen Office-Modulen) Grafikdateien
in ein Dokument einfügen. In diesem Kapitel wird am Beispiel des Writers gezeigt,
wie sich Grafikdateien und Objekte, Dateien sowie Sonderzeichen im Dokument einfügen lassen. Zudem finden Sie Hinweise zu den Office-Zeichenfunktionen.
7.1 Arbeiten mit Grafiken in Textdokumenten
Oft kommt es vor, dass Grafiken in Textdokumente zu integrieren sind. Denken Sie
nur an Handbücher mit Abbildungen oder an Grußkarten mit einem Foto. Aber auch
Prospekte oder andere Flyer werden meist mit Grafiken gestaltet. Der folgende Abschnitt stellt Ihnen die Möglichkeiten des Writer zur Aufnahme von Grafiken in Texten vor.
7.1.1 Grafiken und Bilder aus Dateien einfügen
Möchten Sie eine Grafik aus einer Datei im Writer in ein Textdokument einbinden, ist
dies mit folgenden Schritten möglich:
1. Klicken Sie auf die Stelle im Dokument, an der die Grafik einzufügen ist. Achten Sie darauf, dass keine bereits im Dokument eingefügte Grafik markiert ist,
da sonst in Schritt 2 das Dialogfeld zur Bearbeitung der Grafikeigenschaften geöffnet wird!
2. Öffnen Sie das Menü Einfügen und wählen Sie dann den Befehl Bild. Sobald das
Untermenü sichtbar wird, wählen Sie den Befehl Aus Datei (Abb. 7.1).
173
7 Grafiken, Objekte, Zeichenfunktionen
Abbildung 7.1: Befehl zum Einfügen von Grafiken
3. Der Writer öffnet anschließend das Dialogfeld Bild einfügen (Abb. 7.2) zur Auswahl der Grafikdatei. Der genaue Aufbau des Dialogfelds Bild einfügen hängt
dabei von der Betriebssystemversion ab (siehe auch Kapitel 1, Seite 11).
4. Der Writer stellt immer den zuletzt benutzten Verzeichnispfad für die Grafiken
ein. Wechseln Sie ggf. zum Ordner, in dem die Grafiken gespeichert sind.
5. Klicken Sie auf den Namen der einzubindenden Grafikdatei. Ist das Kontrollkästchen Vorschau markiert, wird die Grafik im Vorschaufeld des Dialogfelds
angezeigt.
6. Erscheinen keine Grafikdateien im Dialogfeld, müssen Sie ggf. die Einstellung
für den Dateityp korrigieren. Dieser Wert wirkt als Filter für die unterstützten
Dateiformate. Der Eintrag Alle Formate bewirkt, dass alle Grafikdateien, die den
unterstützten Grafikformaten entsprechen, im Dialogfeld erscheinen.
7. Setzen Sie ggf. weitere Optionen (z. B. Verknüpfen oder den Stil Grafik) und bestätigen Sie die Auswahl über die Öffnen-Schaltfläche.
8. Der Writer schließt das Dialogfeld und bindet die Grafik im Dokument ein. Passen Sie anschließend noch die Eigenschaften (Größe, Position, Textfluss etc.) der
im Text eingefügten Grafik an (siehe folgende Seiten).
Hinweis: Erscheint nach dem Schließen des Dialogfelds anstelle der Grafik lediglich
ein Platzhalter mit dem Dateinamen im Dokument? Dann wählen Sie im Menü Extras
der Befehl Optionen. Im Dialogfeld Optionen ist der Zweig OpenOffice.org Writer und
die Kategorie Ansicht zu wählen. Dann können Sie im rechten Teil des Dialogfelds
das Kontrollkästchen Grafiken und Objekte in der Gruppe Anzeige markieren. Nach
dem Schließen des Dialogfelds über die OK-Schaltfläche sollte die Grafik angezeigt
werden.
174
Kapitel 8
Writer-Funktionen für
Fortgeschrittene
In diesem Kapitel erhalten Sie Informationen zu speziellen Funktionen des Writer, mit
denen sich Textdokumente mit zusätzlichen Inhalten versehen lassen.
8.1 Arbeiten mit Fuß- und Endnoten
Bei längeren Textdokumenten wie Buchmanuskripten lassen sich Buchtitel und Kapitelüberschriften in der Kopfzeile unterbringen. Fußnoten erlauben es, Anmerkungen
in längeren Textdokumenten am Seitenende oder am Dokumentende unterzubringen. Der nachfolgende Abschnitt stellt die Funktionen des Writer zur Gestaltung von
Fuß- und Endnoten vor.
8.1.1 Erläuterungen zu Fuß- und Endnoten
Der Writer unterscheidet bei der Verwaltung zwischen Fuß- und Endnoten.
❏ Fußnoten erscheinen üblicherweise am Ende einer Seite und werden standard-
mäßig mit arabischen Ziffern durchnummeriert (siehe erste Seite in Abb. 8.1).
In solchen Noten können Sie zum Beispiel Kommentare, Zitate oder Verweise
hinterlegen.
❏ Endnoten werden am Ende des Dokuments angezeigt (siehe zweite Seite in Abb.
8.1) und sind standardmäßig mit römischen Ziffern nummeriert. Diese Noten
eignen sich zum Beispiel für Quellenangaben und Literaturhinweise.
Alle diese Noten werden mit einem Index durchnummeriert, der automatisch durch
den Writer verwaltet werden kann. Fügen Sie eine Note ein oder löschen Sie den betreffenden Eintrag, nummeriert der Writer die verbleibenden Einträge automatisch
211
8 Writer-Funktionen für Fortgeschrittene
Abbildung 8.1:
Anzeige von Fußund Endnoten
neu. Die Stelle, an der eine Note im Text eingefügt wurde, wird durch einen als hochgestelltes Zeichen angezeigten Indexwert markiert. Die Texte der Fuß- und Endnoten
werden am Seiten- oder Dokumentende zusammengefasst und durch eine dünne horizontale Linie vom Fließtext abgetrennt.
Tipp: Die Einträge für Fuß- und Endnoten sind als Hyperlinks ausgeführt. Zeigen
Sie beim Blättern im Text per Maus auf den hochgestellten Indexwert einer Fuß- oder
Endnote, blendet der Writer deren Inhalt als QuickInfo ein. Ein Mausklick auf den
Indexeintrag bringt Sie direkt zur betreffenden Note am Seiten- oder Dokumentende.
Klicken Sie dort auf den Indexwert, springt die Anzeige zur alten Textstelle zurück.
8.1.2 So lassen sich Fuß- und Endnoten im Text einfügen
In Writer lassen sich an beliebigen Stellen im Text Vermerke in Form von Fußnoten
oder Endnoten anbringen. Hierzu gehen Sie folgendermaßen vor:
1. Positionieren Sie die Schreibmarke an der Textstelle, wo die Fuß- oder Endnote
einzufügen ist.
2. Wählen Sie im Menü Einfügen den Befehl Fußnote, um das in Abb. 8.2 gezeigte
Dialogfeld aufzurufen.
3. Markieren Sie in der Gruppe Art über das Optionsfeld, ob Sie eine Fuß- oder
Endnote einfügen möchten.
212
Kapitel 9
Writer-Praxisbeispiele
Dieses Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie in der Praxis bestimmte Dokumente (Briefe, Serienbriefe, Briefvorlagen etc.) mit dem Writer erstellen können.
9.1 Gestalten von Briefen und anderen
Dokumenten
Zur Gestaltung von Briefen und anderen Dokumenten unterstützt Sie der Writer mit
Vorlagen und Assistenten (AutoPilot). Zudem können Sie auf eigene Vorlagen zurückgreifen. Der nachfolgende Abschnitt informiert Sie über die Funktionen des Writer zur Gestaltung von Textdokumenten.
9.1.1 Briefe aus Vorlagen anlegen
Um einen neuen Brief zu erstellen, müssen Sie diesen nicht jedes Mal komplett schreiben. Der Writer unterstützt Sie durch entsprechende Vorlagen, von denen ein Dokument abgeleitet werden kann.
1. Wählen Sie den Befehl Vorlagen und Dokumente (z. B. im Fenster des Writer etwas
länger auf die Schaltfläche zum Anlegen neuer Dokumente klicken und warten,
bis sich das Menü öffnet, siehe Kapitel 1, Seite 15).
2. Im Dialogfeld Vorlagen und Dokumente klicken Sie auf das Symbol Vorlagen. Anschließend wählen Sie einen Eintrag aus der Liste der Vorlagen. Werden die Ordnersymbole der Vorlagenkategorien angezeigt (Abb. 9.1, links), öffnen Sie die gewünschte Kategorie per Doppelklick auf das Ordnersymbol. Anschließend markieren Sie eine der Vorlagen im Dialogfeld. Dann sollte bereits eine Vorschau im
rechten Feld des Dialogs erscheinen (Abb. 9.1, rechts). Andernfalls setzen Sie in
der Symbolleiste des Dialogfelds die Markierung von der Schaltfläche Dokumenteigenschaften auf die Schaltfläche Vorschau.
255
9 Writer-Praxisbeispiele
Abbildung 9.1: Vorlagen für StarOffice (Windows)
3. Bestätigen Sie die Auswahl der Vorlage über die Schaltfläche Öffnen. Der Writer
wird dann ein neues Dokument auf Basis der Vorlage erstellen. Je nach ausgewählter Dokumentvorlage erscheint nun noch ein Dialogfeld mit der Abfrage,
ob es sich um einen Einzelbrief oder einen Serienbrief handelt (Abb. 9.2, Vordergrund). Bei einem Einzelbrief markieren Sie das Optionsfeld Ein Empfänger und
schließen das Dialogfeld über die OK-Schaltfläche.
4. In dem aus der Vorlage abgeleiteten Briefentwurf finden Sie eine Reihe Platzhalter (z. B. für die Empfängeradresse), die Sie anklicken und dann mit eigenen
Texten überschreiben können (Abb. 9.2, Hintergrund).
5. Ergänzen Sie abschließend die briefspezifischen Inhalte und speichern Sie das
Dokument als normale Textdatei ab.
Hinweis: Die Zahl der angezeigten Kategorien und Vorlagen hängt von der OfficeVariante ab. StarOffice wird mit einer ganzen Reihe an Vorlagen, vom Geschäftsbrief
über Faxvorlagen bis hin zu Lieferscheinformularen, geliefert. OpenOffice.org besitzt
dagegen nur wenige eigenen Dokumentvorlagen. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie solche Vorlagen nachrüsten, entwerfen oder generieren können.
Die mit StarOffice gelieferten Dokumentvorlagen für Geschäftsbriefe sind bereits an
die Vorgaben der deutschen Normen angepasst und weisen auch Falz- bzw. Knickmarken auf. Im Dialogfeld Vorlagen und Dokumente können Sie dabei zwischen modernem und klassischen Briefstil wählen. Der Unterschied steckt in der Gestaltung
der Kopfzeile sowie in der Auszeichnung einzelner Briefelemente. Für die jeweiligen
Layouts wird dabei eine normale und eine kompakte Variante angeboten. Die Kom-
256
Kapitel 10
Einstieg in die
Calc-Grundfunktionen
Calc ist das Tabellenkalkulationsmodul aus OpenOffice.org/StarOffice und stellt somit das Gegenstück zu Excel aus Microsoft Office dar. Wer bereits mit Excel gearbeitet
hat, kann nahtlos mit Calc weiterarbeiten. Für alle Neueinsteiger ist nachfolgend eine
Einführung in die Tabellenkalkulation sowie in das Arbeiten mit Calc zu finden.
10.1
Grundwissen zur Tabellenkalkulation
Eine Tabellenkalkulation ist ein
Programm, mit dem sich Daten in Form von Tabellen verwalten lassen. Das Besondere
daran ist die Möglichkeit, Berechnungen auf diesen Daten
durchzuführen. In Abb. 10.1
sehen Sie ein sehr einfaches
Beispiel für die Jahresabrechnung eines Vereins, welches die
Einnahmen und Ausgaben in
zwei Spalten auflistet. Für diese
Spalten sind die Summen und
Abbildung 10.1: Einfaches Beispiel für eine Kalkulati- die Differenz aus Einnahmen
onstabelle
abzüglich der Ausgaben zu berechnen. Der Kassenwart sieht
dann sofort, ob der Verein „Miese“ macht oder finanziell gut dasteht.
Früher wurden die Einzelzahlen auf einem Blatt Papier in Form einer Tabelle notiert und mühsam manuell oder mittels eines Taschenrechners addiert. Jeder Tipp-
311
10 Einstieg in die Calc-Grundfunktionen
oder Rechenfehler oder jede Änderung an den Zahlen führte dazu, dass die Summen neu zu berechnen waren. Damit die ganze Bilanzrechnerei einfacher wird, hat
der Kassenwart des fiktiven Vereins diese als Tabelle in Calc realisiert. Er muss dann
nur die jeweiligen Beträge in die dafür vorgesehenen Spalten eintragen. Die Berechnung der Teilsummen sowie das Ergebnis aus Einnahmen und Ausgaben ermittelt
das Programm automatisch (die Formeln hat der Kassenwart einmalig in der Kalkulationstabelle hinterlegt). Der Vorteil der Tabellenkalkulation besteht also darin, dass
sie wiederkehrende Berechnungen automatisieren kann. Später lassen sich die Beträge in den dafür vorgesehenen Kästchen der Tabelle eintippen. Das Ergebnis wird
automatisch nach jeder Eingabe aktualisiert.
Das obige Beispiel der Einnahmen/Ausgaben-Überschussrechnung lässt sich direkt
ohne große Modifikationen auf weitere Anwendungsbereiche ausdehnen. Sie können beispielsweise auf diese Weise ein privates Haushaltsbuch führen, in dem die
monatlichen Einnahmen und Ausgaben aufgelistet werden. Ein Freiberufler, der eine
Einnahmen/Ausgaben-Überschussrechnung für das Finanzamt benötigt, braucht die
obige Tabelle nur, um die betreffenden Positionen zu erweitern, und hat dann eine fertige Lösung. Tabellenkalkulationsprogramme sind daher universelle Hilfsmittel, um
wiederkehrende Berechnungen im Privatumfeld, in Vereinen, Behörden oder Firmen
zu automatisieren. In der Praxis werden Tabellenkalkulationsprogramme für unterschiedliche Aufgaben eingesetzt.
❏ Dazu zählen alle Bereiche, in denen Zahlen zu summieren und in Vergleich
zu stellen sind. Dies reicht von der bereits erwähnten Einnahmen/AusgabenÜberschussrechnung über die Ermittlung von Umsatzzahlen bis hin zu BudgetPlanungen, bei denen ein Gesamtbudget in einzelne Ausgabepositionen unterteilt wird.
❏ Die Berechnung von Kapitaldiensten (Zins- oder Rentenzahlungen), die Amorti-
sation von Investitionen etc. erfordert die Verwendung von Zinseszins-Formeln.
Bei der Bestimmung von Annuitäten kommen ebenfalls finanzmathematische
Rechenvorschriften zum Einsatz. Für solche Problemstellungen bieten die meisten Tabellenkalkulationsprogramme entsprechende Unterstützung.
❏ Die Verwaltung von Abrechnungsdaten in Formularen wie KFZ-Kostenabrech-
nung, Reisekostenabrechnung, Rechnung für Dienstleistungen etc. lässt sich in
Kalkulationsblättern sehr leicht abbilden. Sobald der Entwurf für ein Tabellenblatt steht, braucht der betreffende Bearbeiter nur noch die Positionen der Liste
anzupassen und erhält die Ergebnisse übersichtlich dargestellt angezeigt.
❏ Zur Visualisierung von Umsatzdaten, Marktanteilen etc. greift man gerne auf
Diagramme zurück. Eine der Stärken von Tabellenkalkulationsprogrammen ist,
dass diese leistungsfähige Funktionen besitzen, um Ergebnisdaten einer Tabelle
in Balken-, Liniengrafiken, Kreisdiagramme etc. umzusetzen.
Selbst die Verwaltung von Adress- und Bestandslisten ist wegen der aus Zeilen und
Spalten bestehenden Tabellenstruktur in Calc möglich. So kann eine Telefon- oder
312
Kapitel 11
Calc: Berechnungen, Funktionen
und mehr
Dieses Kapitel vermittelt die Feinheiten beim Eingeben von Zellwerten und zeigt, wie
Zellinhalte angezeigt werden. Zudem lernen Sie das Arbeiten mit Namen in Calc,
den Umgang mit Funktionen, die Techniken zur Fehlersuche, den Umgang mit fortgeschrittenen Techniken zur Zellformatierung etc.
11.1
Zelleingaben und -anzeige
Der folgende Abschnitt befasst sich etwas detaillierter mit Fragen zum Eingeben spezieller Werte in Tabellenzellen und geht auch auf Fragen zur Anzeige der Zellinhalte
ein.
11.1.1 Anmerkungen zur Zahleneingabe in Zellen
In Kapitel 10 wurde die Eingabe von Zellwerten kurz besprochen. Zahlen lassen sich
direkt in der aktiven Zelle eintippen. Sie können zudem spezielle Konstanten (Datum,
Zeit, Brüche, wissenschaftliche Zahlen etc.) in einer Zelle hinterlegen. Abb. 11.1 zeigt
verschiedene Varianten bei der Eingabe und die daraus resultierenden Probleme.
Bei numerischen Eingaben (Zahleneingaben) dürfen Sie nur die Ziffern 0 bis 9 sowie
die Sonderzeichen „+ - ( ) , . / % E e“ sowie eine Währungsangabe (EUR) benutzen.
Ein positives Vorzeichen (+) einer Zahl muss nicht mit angegeben werden. Bei negativen Werten können Sie wahlweise das Minuszeichen (z. B. -20) oder runde Klammern
(z. B. „(20)“) zum Setzen des Vorzeichens verwenden.
Hinweis: Die Zellanzeige verwendet standardmäßig ein Minuszeichen zur Darstellung negativer Zahlen (also auch, wenn negative Werte mit Klammern eingegeben
361
11 Calc: Berechnungen, Funktionen und mehr
werden). Sie können das Darstellungsformat aber nach eigenen Wünschen anpassen
(siehe folgende Abschnitte, Seite 409).
Achtung: Bei der Verwendung
von Kommazahlen ist in der
deutschen Ländereinstellung immer ein Komma als Dezimaltrennzeichen zu verwenden. Benutzen Sie irrtümlich einen Punkt
bei der Eingabe, wandelt Calc
die Eingabe in eine Zeichenkette um (Excel betrachtet solche
Eingaben dagegen als Datumswerte!). Falls Sie einen Punkt als
Tausendertrennstelle mit eingeben, müssen Sie die Dezimalstellen mit einem Komma abtrennen (z. B. 1.200,33). Die Tausendertrennstelle wird aber bei der
Darstellung im Standardformat
unterdrückt – nur wenn Sie das
betreffende Zellformat zuweisen,
erscheint der Punkt.
Achten Sie bei Währungsbeträgen darauf, das Eurozeichen per
Tastatur als Symbol einzugeben.
Die Angaben „Eur“ oder „Euro“ werden nicht als Währungskennzeichen erkannt,
Calc zeigt den Zellwert als Text an. Um Fremdwährungen anzuzeigen, müssen Sie
das Währungsformat auf die betreffende Währungsangabe umstellen (Format → Zellen, auf der Registerkarte Zahl den Wert des Listenfelds Format auf die richtige Landeswährung setzen).
Abbildung 11.1: Beispiele für Zahleneingaben
Tipp: Verfügen Sie noch über ältere Tabellendokumente, die Werte in DM enthalten?
Dann können Sie diese Dokumente automatisch in Eurobeträge konvertieren lassen.
Wählen Sie im Menü Datei den Befehl Assistenten und im Untermenü Euro-Konverter.
Das angezeigte Dialogfeld bietet Optionen, um einzelne Tabellendokumente oder
komplette Verzeichnisse einzulesen und die enthaltenen Daten von der Ausgangswährung in Eurobeträge umrechnen zu lassen.
Hängen Sie ein Prozentzeichen an eine Zahl an, wird der Zelle das Prozentformat zugewiesen, und das %-Zeichen erscheint hinter dem Wert. Beziehen Sie einen solchen
Zellwert in Berechnungen ein, verwendet Calc intern eine durch 100 dividierte Zahl.
Benötigen Sie eine wissenschaftliche Darstellung mit Mantisse und Exponent (bei
sehr großen bzw. kleinen Zahlen erforderlich)? Dann geben Sie die Mantisse in der
gewohnten Weise ein und hängen den Exponenten über den Buchstaben E (oder e)
an (z. B. 10E3). Sie können dabei sowohl für den Exponent als auch für die Mantisse
362
Kapitel 12
Diagramme, Grafiken, Zeichnungen
Das Umsetzen von Zahlen in verschiedene Diagramme wird in Calc durch einen
Diagramm-Assistenten unterstützt. Nachfolgend geht es um das Erstellen von Diagrammen sowie das Einfügen von Grafiken und Zeichenelementen in Tabellen.
12.1
Daten in Diagramme überführen
In diesem Abschnitt lernen Sie, wie sich Datenreihen aus Tabellen in Linien-, Balken-,
Kreis- oder andere Diagrammformen umsetzen lassen. Zudem befasst sich der Abschnitt mit den Funktionen zum Anpassen dieser Diagramme.
12.1.1 So lässt sich ein Diagramm erstellen
Datenbereiche einer Tabelle lassen sich mittels Calc in eine grafische Darstellung als
Diagramm umsetzen. Die Auswahl der Diagrammparameter wird dabei über Dialoge
abgefragt. Zur Vorbereitung benötigen Sie eine Tabelle mit den Ursprungsdaten für
das Diagramm.
1. Erstellen Sie als Erstes den Datenbereich innerhalb der Tabelle (oder laden Sie eine Tabelle mit den Ausgangsdaten für das Diagramm). In Abb. 12.1 sehen Sie ein
Beispiel, in dem die Umsatzdaten verschiedener Unternehmensbereiche über
mehrere Jahre als Tabelle hinterlegt sind. Die Einzeldaten (ohne die berechneten
Summen) sollen als Balkendiagramm dargestellt werden.
2. Markieren Sie den Zellbereich, dessen Daten in das Diagramm zu übertragen
sind. Die Markierung sollte dabei auch die Zeilen- und Spaltenköpfe mit den
Überschriften umfassen, sofern diese mit im Diagramm erscheinen sollen (Abb.
12.1).
3. Klicken Sie nun in der Standard-Symbolleiste des Calc-Fensters auf die Schaltfläche Diagramm einfügen (Abb. 12.1).
433
12 Diagramme, Grafiken, Zeichnungen
Abbildung 12.1: Vorbereitungen zum Anlegen eines Diagramms
4. Anschließend markieren Sie im Tabellenblatt den Bereich, in dem die Grafik einzublenden ist. Klicken Sie hierzu mit der linken Maustaste in die obere linke
Ecke des Zellbereichs und ziehen Sie die Maus bei gedrückter linker Maustaste
zur diagonalen Ecke des Bereichs. Calc zeigt die Größe mit einem Markierungsrahmen an (Abb. 12.1).
5. Sobald Sie die linke Maustaste loslassen, startet Calc den AutoFormat DiagrammAssistenten. Sie müssen nun in den Dialogfeldern die gewünschten Diagrammoptionen festlegen (siehe folgende Abschnitte).
Hinweis: Das Markieren des Datenbereichs vor Aufruf der Diagrammfunktionen ist
optional, da Sie den Datenbereich auch in den Dialogfeldern des Assistenten zum
Diagrammentwurf wählen können. Die Auswahl der Daten vor Aufruf der Diagrammfunktion vereinfacht jedoch die nachfolgenden Schritte. Statt der Schaltfläche Diagramm einfügen können Sie auch den Befehl Diagramm im Menü Einfügen wählen.
Dann entfällt die Möglichkeit zur Auswahl des Diagrammbereichs im Tabellenblatt.
Sie gelangen direkt zu den Dialogen des Diagramm-Assistenten. Dieser wird zum
Schluss das Diagramm rechts neben den Daten in einem freien Tabellenbereich oder
in der vorgegebenen Zieltabelle einfügen. Dabei legt der Assistent die Diagrammgröße automatisch fest.
Sobald die Diagrammfunktion aufgerufen wurde, erscheint das Dialogfeld AutoFormat Diagramm des Assistenten (Abb. 12.2), welches Sie durch die Schritte zum Diagrammentwurf führt. Sie müssen dann lediglich die gewünschten Optionen in den
434
Kapitel 13
Fortgeschrittene Calc-Funktionen
In diesem Kapitel geht es um spezielle Calc-Funktionen wie den Umgang mit Listen
und Datenbankfunktionen oder die Nutzung der Analysefunktionen in Tabellen.
13.1
Arbeiten mit Listen
Durch die Tabellenstruktur lassen sich in Calc sehr einfach Bestandslisten oder andere Daten in Tabellen hinterlegen. Calc enthält eine Reihe von Funktionen zur Pflege
dieser Listen bzw. zur Datenverwaltung.
13.1.1 Listen erstellen und pflegen
Eine Liste ist ein Datenbereich in einer Tabelle, bei dem gleichartige Datensätze (z. B.
Name, Adresse, Telefonnummer etc.) zeilenweise hinterlegt sind. Dadurch ergibt sich
eine Organisation, in der eine Spalte die gleichen Werte (z. B. Namen, Hausnummern
etc.) angibt. Um eine Liste einzugeben, tragen Sie einfach die Daten in die Zeilen und
Spalten einer Tabelle ein. Es empfiehlt sich, eine Kopfzeile mit den Spaltennamen in
der obersten Zeile zu hinterlegen. In Abb. 13.1 sehen Sie das Beispiel einer Adressliste.
Abbildung 13.1: Beispiel einer Adressliste
469
13 Fortgeschrittene Calc-Funktionen
Zur Bearbeitung der Liste stehen Ihnen die in Calc üblichen Funktionen zur Verfügung. Achten Sie lediglich darauf, dass die Listenstruktur erhalten bleibt.
❏ Zum Ändern von Einträgen in der Liste klicken Sie auf die betreffende Zelle und
korrigieren den Wert. Natürlich können Sie auch die Funktion Suchen & Ersetzen
zum Austauschen von Werten verwenden.
❏ Neue Datensätze hängen Sie einfach an den unteren Teil der Tabelle an, indem
Sie die Daten in den Zellen einer leeren Zeile eintragen. Soll ein Datensatz mitten
in der Liste eingefügt werden, markieren Sie die darunter liegende Zeile (durch
Anklicken des Zeilenkopfs) und wählen im Kontextmenü den Befehl Zeilen einfügen.
❏ Wurde eine Spalte durch Anklicken des Spaltenkopfs markiert, können Sie über
den Kontextmenübefehl Spalten einfügen neben einer markierten Spalte die Liste
um neue Felder ergänzen. Sie müssen anschließend die leeren Felder mit Daten
füllen.
❏ Soll ein Datensatz gelöscht werden, markieren Sie die betreffende Zeile und
wählen im Kontextmenü den Befehl Zeilen löschen. Auf die gleiche Weise können Sie auch eine markierte Tabellenspalte (und damit die betreffenden Felder)
entfernen.
Zur Organisation mehrerer Listen empfiehlt es sich, diese jeweils in getrennten Tabellen anzulegen. Ein Tabellendokument kann bis zu 255 Listen aufnehmen. Jede Liste
darf dabei maximal 255 Spalten und 65.536 Zeilen aufweisen.
Hinweis: Falls Sie in einer Tabelle eine Liste und zusätzliche Daten unterbringen
möchten, sollten Sie zwischen dem letzten Eintrag der Liste und den Daten mindestens eine leere Zeile belassen. Verzichten Sie darauf, die Zusatzdaten im Zellbereich
rechts oder links von der Liste zu hinterlegen, da es sonst Konflikte mit manchen
Datenbankfunktionen geben kann (z. B. beim Sortieren).
13.1.2 Datenbankbereiche festlegen, ändern und löschen
Um Funktionen (z. B. Sortieren, Filtern) auf Zellbereiche mit Listen anwenden zu
können, unterstützt Calc das Festlegen von (Datenbank-)Bereichen. Um einen Datenbankbereich festzulegen, gehen Sie folgendermaßen vor:
1. Markieren Sie den Zellbereich der Liste, der als Datenbankbereich vereinbart
werden soll. Dabei sollte auch die eventuell vorhandene Kopfzeile der Liste mit
markiert werden.
2. Rufen Sie im Menü Daten den Befehl Bereich festlegen auf. Calc blendet dann das
Dialogfeld Datenbankbereich festlegen ein (Abb. 13.2).
3. Geben Sie als Erstes einen Bereichsnamen im Dialogfeld ein. Der Name darf aus
Zeichen, Ziffern und Unterstrichen bestehen.
470
Kapitel 14
Impress für Einsteiger
Zum Erstellen von Präsentationen steht in Office das Programm Impress zur Verfügung. Impress erlaubt es, Präsentationsseiten für unterschiedliche Medien wie Overhead-Folien, Dias etc. zu erstellen und die Ergebnisse direkt am Computer zu präsentieren. Dieses Kapitel geht auf die Grundfunktionen von Impress ein und vermittelt
das Wissen, um eine Präsentation zu erstellen, zu speichern und am Computer wiederzugeben.
14.1
Grundlagen
Impress ist das in StarOffice bzw. OpenOffice.org enthaltene Präsentationsprogramm
und stellt so etwas wie das Gegenstück zu Microsoft Office PowerPoint dar. Impress
erlaubt es Ihnen, mit wenig Aufwand eine neue Präsentation anzulegen, dann Präsentationsseiten hinzuzufügen, das Ganze zu speichern und am Computer wiederzugeben. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über das Impress-Programmfenster
sowie einige Hinweise zu Präsentationsgrundlagen.
14.1.1 Impress starten
Das Programm Impress lässt sich wie die anderen Office-Module in Windows z. B. über den
Eintrag im Startmenü bzw. in Linux über das
KDE-Application-Menü aufrufen. Zudem können Sie
Desktop-Verknüpfungen zum Aufruf verwenden.
Abbildung 14.1: Anlegen einer neuen Präsentation
In einem bereits geladenen Office-Modul können Sie
auch ein neues Präsentationsdokument holen. Wählen
Sie den Befehl Neu im Menü Datei bzw. öffnen Sie das
Menü der Schaltfläche Neu (z. B. indem Sie etwas län-
521
14 Impress für Einsteiger
ger auf die Schaltfläche klicken). Wählen Sie anschließend im dann angezeigten Menü
den Befehl Präsentation (Abb. 14.1).
14.1.2 Impress aufrufen
Das
Programm
Impress
startet
i. d. R.
nicht
mit
einem leeren Dokument,
sondern
zeigt – abweichend
zu den restlichen
Office-Modulen
– das Dialogfeld
des
PräsentationsAssistenten. Dieses
Dialogfeld
ermöglicht
Ihnen
die
Auswahl verschiedener Optionen (Abb.
14.2). Impress lehnt
Abbildung 14.2: Startdialog des Präsentations-Assistenten
sich an die Abläufe
bei PowerPoint aus
Microsoft Office an, das ebenfalls beim Aufruf mit einem Assistenten startet. Der
tiefere Sinn dieses Ansatzes ist, dass ein Benutzer, abhängig von seinen persönlichen Erfahrungen, über den Präsentations-Assistenten sowohl leere als auch
individuell gestaltete Präsentationen anlegen sowie auf fertig vorbereitete Vorlagen
zurückgreifen kann. Der Assistent bietet über Optionsfelder folgende Möglichkeiten:
❏ Über das Optionsfeld Leere Präsentation erzeugt Impress eine leere Präsentations-
seite. In zwei Folgeschritten erlaubt der Assistent dem Benutzer, einen Präsentationshintergrund, die Art der Präsentation (Dia, Papier, Folie etc.) und weitere
Ablaufoptionen zu wählen. Dieser Modus eignet sich für erfahrene Anwender,
die ihre Präsentation individuell und von Grund auf neu gestalten möchten.
❏ Über das Optionsfeld Aus Vorlage lässt sich auf die mit Office gelieferten Vorla-
gen zugreifen. Der Assistent führt Sie in mehreren Schritten durch die Dialoge
zur Auswahl der Vorlage, des Präsentationshintergrunds, der Präsentationsart
und der Titelseite (siehe folgende Abschnitte). Der Vorteil dieses Ansatzes besteht darin, dass Sie mit wenigen Mausklicks eine professionell gestaltete Präsentation erhalten. Sie brauchen dann nur noch die Seiteninhalte an Ihre Vorstellungen anzupassen. Diese Option empfiehlt sich allen Einsteigern oder Anwendern, die mit wenig Aufwand ein präsentables Ergebnis benötigen.
❏ Weiterhin erlaubt es das Dialogfeld, über die Option Öffnen einer vorhandenen
Präsentation auf bereits bestehende Dokumente zuzugreifen. Klicken Sie im Dia-
522
Kapitel 15
Impress im Detail
In diesem Kapitel lernen Sie weitere Impress-Funktionen detailliert kennen. Sie erfahren, wie sich Präsentationen anpassen und neue Seiten einfügen lassen, lernen die
verschiedenen Anzeigemodi kennen und sehen, wie die Seiten sowie deren Inhalte
bearbeitet werden. Zudem geht das Kapitel auf den Export von Präsentationen in
PDF-, Flash- und HTML-Formate ein.
15.1
Wechsel der Ansichtsmodi einer Präsentation
Impress unterstützt die Darstellung der Seiten einer Präsentation in mehreren Ansichten (Normal, Gliederung, Foliensortierung etc.). Nachfolgend lernen Sie diese Ansichten kennen und erfahren, was es an Besonderheiten gibt.
15.1.1 So wechseln Sie den Ansichtsmodus
Impress bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten zum Wechsel des Ansichtsmodus.
Einmal stehen Ihnen am oberen Rand des mittleren Dokumentfensters mehre Registerreiter zum Umschalten verschiedener Modi zur Verfügung (Abb. 15.1). Zudem
stellt Ihnen das Menü Ansicht verschiedene Befehle zur Auswahl des Modus bereit.
Details zu den Ansichtsmodi finden Sie weiter unten.
15.1.2 Nutzen des Modus Normal
Zum Erstellen einer Präsentation bzw. zum Bearbeiten der Folien wird der Modus
Normal benutzt (Abb. 15.2). In diesem (standardmäßig eingestellten) Modus werden
die Folien der Präsentation in der linken Spalte Folien aufgelistet. Dort lassen sich
Folien löschen, umbenennen oder neu einfügen. Im mittleren Bereich des Dokumentfensters sehen Sie die aktuelle Folie, in die Sie Zeichenelemente einfügen können.
545
15 Impress im Detail
Zudem lassen sich die Elemente der Folie anwählen
und bearbeiten. Die rechte Spalte zeigt im Darstellungsmodus Normal den
Aufgabenbereich, über den
Sie Layouts, Masterseiten,
Animationen oder Übergänge zuweisen können.
15.1.3 Die
Ansicht Gliederung
Abbildung 15.1: Befehle und Registerkarten zum Wechsel
des Ansichtsmodus
Die Gliederungsansicht lässt
sich über die betreffende
Registerkarte oder den Befehl Gliederung im Menü Ansicht aufrufen. In der Gliederungsansicht werden links
die Spalte Folien mit den Miniaturansichten der Einzelseiten sowie der Gliederungsbereich angezeigt (Abb. 15.3).
Abbildung 15.2: Darstellung der Präsentationim Modus Normal
Die Gliederungsansicht eignet sich zum Umordnen der Folienreihenfolge. Zudem
können Sie die Folientitel sowie die Textbestandteile in einem Rutsch ansehen und
bearbeiten. Sie können einzelne Textteile im Gliederungsbereich anklicken und diese direkt korrigieren. Zudem lassen sich markierte Textbereich über die Schaltflächen
der Format-Symbolleiste formatieren (Schriftart ändern etc.).
546
Kapitel 16
Impress-Funktionen für
Fortgeschrittene
Dieses Kapitel befasst sich mit speziellen Impress-Funktionen. Sie lernen zum Beispiel, wie Sie eigene Objekte (Texte, Figuren, OLE-Objekte) in Seiten einfügen oder
welche Funktionen sich auf diese Objekte anwenden lassen. Zudem geht es hier um
spezielle Optionen bei der Präsentation und um das Drucken von Präsentationen.
16.1
Grafiken und andere Objekte einfügen
In Impress können Sie Grafiken und andere Objekte (Tabellen, Diagramme, Linienund Flächenelemente etc.) in Präsentationsseiten einfügen. Nachfolgend finden Sie
Anleitungen zur Handhabung der betreffenden Funktionen.
16.1.1 Einfügen über Platzhalter
Impress bietet Seitenlayouts, die bereits Platzhalter für Grafiken, Diagramme, Tabellen oder andere Objekte enthalten (Abb. 16.1). Je nach gewählter Vorlage besitzen die
einzelnen Folien bereits solche Platzhalter. Haben Sie eine neue leere Folie in eine
Präsentation eingefügt und möchten Sie grafische Elemente in die Seite aufnehmen?
1. Markieren Sie die betreffende Folie in der Spalte Folien.
2. Anschließend reicht es, in der Aufgabenleiste in der Rubrik Layouts ein entsprechendes Layout mit Platzhaltern für Diagramme, Grafiken oder Tabellen
anzuklicken (Abb. 16.1, rechte Spalte).
Tipp: Impress blendet einen Hinweis auf die im Layout enthaltenen Elemente im
Dialogfeld ein, sobald Sie auf ein Layout zeigen (Abb. 16.1).
Wurde der Seite ein Layout zugewiesen, erscheint an der betreffenden Stelle ein Platzhalter zur Aufnahme des Elements. In Abb. 16.1 sehen Sie im linken Teil der aktuellen
577
16 Impress-Funktionen für Fortgeschrittene
Folie einen Platzhalter für eine Grafik. Sobald Sie auf den Platzhalter doppelklicken,
führt Impress die Schritte zum Einfügen des Objekts in der Seite aus. Bezüglich der
verschiedenen Typen gilt folgendes bei der Anwahl durch einen Doppelklick:
Bei einem Platzhalter
für
Grafiken
erscheint
ein
Dialogfeld,
in
dem
Sie
die
einzufügende
Grafikdatei auswählen.
Nach
dem
Schließen
des Dialogfelds
wird die Grafikdatei anstelle
des
Platzhalters in der Seite
eingefügt.
❏ Grafik:
Abbildung 16.1: Auto-Layouts mit Text und anderen Objekten
❏ Tabelle: War ein
Platzhalter für eine Tabelle im Layout hinterlegt, erzeugt ein Doppelklick auf den Platzhalter automatisch ein Tabellenobjekt und öffnet dieses zum Bearbeiten.
❏ Diagramm: Bei einem Diagramm-Platzhalter wird automatisch ein Diagramm im
Dokument hinterlegt, welches Sie nachträglich bearbeiten können.
❏ Objekt: Ein Platzhalter für Objekte öffnet beim Doppelklicken ein Dialogfeld zur
Auswahl des gewünschten Objekts. Danach wird das Objekt in der Seite eingefügt und lässt sich nachträglich bearbeiten.
Dieser Ansatz ist dann hilfreich, wenn Sie lediglich ein Element gemäß den Vorgaben
des betreffenden Seitenlayouts aufnehmen möchten. Sie können aber jederzeit Zeichenelemente, Grafiken, Tabellen oder andere Objekte über die Befehle des Menüs
Einfügen in eine Folie einfügen. Jedes dieser Objekte wird dann direkt, ohne weiteren
Platzhalter, in der Seite eingefügt. Abhängig vom Element können Sie dieses dann
bearbeiten und dessen Eigenschaften anpassen. Die nachfolgenden Abschnitte befassen sich mit diesen Fragestellungen. Dort finden Sie auch Details zur Handhabung
eingefügter Grafiken, Tabellen oder Diagramme.
16.1.2 Grafiken in Präsentationsseiten einfügen
Impress bietet verschiedene Möglichkeiten, um Grafiken in Präsentationsseiten einzufügen. Wurde ein Seitenlayout mit einem Platzhalter für Grafiken gewählt, reicht
ein Doppelklick auf den Platzhalter zum Einfügen der Grafik.
578
Kapitel 17
Grundlagen der Arbeit mit Draw
In diesem Kapitel erhalten Sie eine Einführung in das Erstellen von Zeichnungen mit
dem Office-Modul Draw.
17.1
Draw im Überblick
Dieser Abschnitt stellt das Dokumentfenster von Draw vor und zeigt, wie Sie die
Zeichenfunktionen nutzen können.
17.1.1 Das Draw-Dokumentfenster
Sobald Sie das Modul Draw aufrufen oder ein neues Zeichnungsdokument in einer
Office-Anwendung anlegen, wird das Draw-Dokumentfenster geöffnet (Abb. 17.1).
Dieses Fenster ist bis auf Kleinigkeiten identisch mit dem Impress-Dokumentfenster.
Zudem sind Ihnen viele Elemente aus anderen Office-Modulen bekannt.
❏ Über die Menüleiste können Sie wie bei Impress alle Befehle zum Erstellen von
Zeichnungen abrufen. Lediglich der Menüeintrag Ändern ist neu hinzugekommen. Dafür fehlt naturgemäß der Menübefehl Bildschirmpräsentation aus Impress.
❏ Die Standard-Symbolleiste enthält die aus anderen Office-Modulen bekannten
Schaltflächen zum Anlegen neuer Dokumente, zum Speichern, Laden, Drucken
und Exportieren etc.
❏ Der Inhalt der Format-Symbolleiste wird abhängig vom aktuellen Kontext aus-
getauscht. Sie finden dort Schaltflächen, um Elemente einer Dokumentseite einzufärben, um markierte Textbereiche zu formatieren etc.
❏ Die Zeichnen-Symbolleiste am unteren Fensterrand enthält verschiedene Schalt-
flächen, über die Sie die Zeichenfunktionen abrufen können.
❏ Die horizontalen und vertikalen Lineale lassen sich über den Befehl Lineal im
Menü Ansicht ein- oder ausblenden.
613
17 Grundlagen der Arbeit mit Draw
Abbildung 17.1: Elemente des Draw-Dokumentfensters
❏ In der Statusleiste zeigt Draw die aktuelle Cursorposition, die Zeichnungsnum-
mer, den Zoomfaktor und weitere Informationen an.
Im Dokumentfenster finden Sie den Zeichenbereich, in dem die Zeichenelemente als
Objekte abgelegt werden können. Eine herausragende Eigenschaft von Draw ist es,
dass Sie in einem Dokument durchaus mehrere Zeichnungen in Form von Seiten hinterlegen können. Diese lassen sich über die Seitenvorschau in der linken Spalte abrufen.
Hinweis: Impress und Draw weisen viele Gemeinsamkeiten in der Bedienung auf
und benutzen häufig gemeinsame Zeichenfunktionen. Details zu den verschiedenen
Funktionen lassen sich daher in den Kapitel 14 bis 16 nachlesen. Der wichtigste Unterschied zwischen Draw und Impress besteht darin, dass Draw primär zur Gestaltung
von Zeichnungen benutzt wird. Daher fehlen in Draw alle Präsentationsfunktionen
und auch die Impress-Vorlagen.
17.1.2 Wechsel zwischen Normal- und Hintergrundansicht
Draw organisiert die Zeichnungen in Seiten. Ein Draw-Dokument kann mehrere Seiten enthalten. Um alle Seiten eines Dokuments ggf. mit gleichen Zeichnungselementen zu versehen (z.B. Legende einer technischen Zeichnung, Logos oder Signets), ar-
614
Kapitel 18
Erweiterte Draw-Funktionen
In diesem Kapitel geht es um spezielle Draw-Funktionen wie das Einfügen und Bearbeiten von Grafiken oder die Nutzung von 3D-Effekten.
18.1
Bearbeiten von Bitmap-Grafiken
Der folgende Abschnitt befasst sich mit Funktionen zum Bearbeiten von Bitmap- und
MetaFile-Grafiken. Die betreffenden Funktionen stehen dabei sowohl in Draw als
auch in Impress zur Verfügung.
18.1.1 Kurzübersicht: So fügen Sie Grafiken ein
Draw bietet die gleichen Funktionen zum Einfügen von Grafiken in Draw-Zeichnungen wie andere Office-Module.
❏ Sie können im Menü Einfügen den Befehl Bild → Aus Datei verwenden und dann
im Dialogfeld Bild einfügen die Grafikdatei wählen. Über das Listenfeld Dateityp
lassen sich dabei verschiedene Bitmap- und Metafile-Formate auswählen. In Kapitel 7 finden Sie eine Beschreibung der unterstützten Grafikformate (siehe Seite
176).
❏ Zudem haben Sie die Möglichkeit, über die betreffende Schaltfläche der Zeich-
nen-Symbolleiste die Gallery zu öffnen. Anschließend stehen Ihnen in StarOffice
verschiedene Themenkategorien zur Verfügung. Sie brauchen dann nur noch
die Grafiksymbole in die Zeichnung zu ziehen. Auf diese Weise lassen sich Fotos, ClipArts, Sprechblasen, Pfeile und sogar animierte Grafiken in die Zeichnung einfügen.
❏ Natürlich können Sie auch in anderen Anwendungen Grafiken laden, indem Sie
Strg +
C
in die Zwischenablage übernehmen und dann
diese markieren, mit mit Strg +
V
oder der Schaltfläche Einfügen der Standard-Symbolleiste in die
645
18 Erweiterte Draw-Funktionen
Zeichnung übernehmen. Anstelle der Tastenkürzel lassen sich auch die Schaltflächen der Standard-Symbolleiste zum Zugriff auf die Zwischenablage verwenden.
StarOffice und OpenOffice.org besitzen aber kein Modul, mit dem sich Bitmap-Grafiken direkt zum Bearbeiten laden lassen. Sie können in Draw zwar das Dialogfeld
Öffnen (z. B. über die Schaltfläche Öffnen der Standard-Symbolleiste) aufrufen, doch
selbst wenn Sie den Dateityp auf eines der Grafikformate (z. B. GIF, TIFF oder BMP)
stellen, wird Draw die gewählte Grafikdatei nicht öffnen. Draw erzeugt vielmehr ein
neues Zeichnungsdokument und fügt die Grafik in der ersten Seite ein.
Hinweis: Auch wenn Office Funktionen zum Exportieren von Grafiken in das ScalarVector-Graphics-Format (SVG) besitzt (siehe Abb. 18.7), lassen sich diese Vektorgrafiken nicht einlesen. Wählen Sie eine solche Grafikdatei in einem Dialogfeld zum Öffnen, kann Office das Format nicht erkennen. Es erscheint zwar ein Dialogfeld zur
manuellen Auswahl des Office-Importfilters, die angezeigte Liste weist dabei aber
keine SVG-Filter auf.
18.1.2 Größe, Position und Zuschnitt von Grafikobjekten
Wird ein Grafikobjekt per Mausklick
markiert, können Sie seine Größe
und Position anpassen.
❏ Wenn Sie die grünen Zieh-
marken (Abb. 18.1, rechts) per
Maus verschieben, wird die
Größe der Grafik stufenlos angepasst. Über die Ziehmarken
Abbildung 18.1: Verschieben und Größenändein den Ecken werden die anrung bei Grafikobjekten
grenzenden Seiten gleichzeitig
in der Größe verändert. Halten Sie die Shift ⇑ -Taste gedrückt, während Sie
die Ziehmarken per Maus verschieben, passt Draw die Objektgröße immer proportional an.
❏ Zeigen Sie auf die markierte Grafik, können Sie diese bei gedrückter linker Maus-
taste innerhalb der Seite verschieben (Abb. 18.1, links).
❏ Klicken Sie auf eine markierte Grafik, halten aber die linke Maustaste länger ge-
drückt, blinkt kurz eine gestrichelte Rahmenlinie auf. Anschließend lässt sich
die Grafik zu anderen Seiten ziehen (Grafik auf den betreffenden Registerreiter
Strg -Taste beim Ziehen geziehen und Maustaste loslassen). Halten Sie die drückt, wird die Grafik beim Loslassen der linken Maustaste kopiert.
Natürlich können Sie auch die Befehle der Zwischenablage (z. B. Strg +
C
,
Strg +
V
)
nutzen, um Kopien einer markierten Grafik zu erstellen.
Achtung: Weiter unten werden Befehle beschrieben, mit denen Sie Objekte in Polygone umwandeln können. Wenden Sie diese auf Grafiken an, funktionieren die obigen
646
Kapitel 19
Base-Datenbankfunktionen –
Basiswissen
StarOffice 8 und OpenOffice.org 2 sind mit dem Datenbankmodul Base ausgestattet.
Dies erlaubt auf sehr einfache Weise Datenbankfunktionen in Office zu realisieren
oder zu nutzen. Dieses Kapitel vermittelt das Basiswissen, um in Office neue Datenbanken samt den darin enthaltenen Tabellen anzulegen. Zudem wird gezeigt, wie sich
einfach Datenquellen in Base einbinden lassen und was beim Entwurf von Datenbank
zu beachten ist.
19.1
Basiswissen zum Datenbankentwurf
Wenn Sie in Base eine neue Datenbank anlegen, müssen Sie auch die Datenstrukturen
zur Aufnahme der Daten in Form von Tabellen definieren. Es ist daher erforderlich,
dass Sie zumindest eine grobe Vorstellung vom Datenbankentwurf besitzen. Die folgenden Seiten enthalten einen kurzen Abriss der beim Umgang mit Datenbanken
benutzten Nomenklatur und erläutern auch, nach welchen Regeln Datenbanken entworfen werden können. Sie können als das benötigte Grundwissen zum Arbeiten mit
Datenbanken erwerben.
19.1.1 Was sind Tabellen?
Eine Datenbank stellt nichts anderes als eine Sammlung von Daten in strukturierter Form dar. Die Strukturierung der Daten erfolgt dabei in so genannten Tabellen.
Nehmen wir als Beispiel eine Telefonliste, die sich als Tabelle strukturieren lässt. Die
Daten liegen dann in der Regel in der Form aus Tabelle 19.1 vor.
Die einzelnen Spalten dieser Tabelle werden dabei durch die Elemente Name, Vorname und Telefonnummer gebildet. Die Zeilen enthalten dann jeweils die Daten einer
Person, deren Telefonnummer Sie speichern.
669
19 Base-Datenbankfunktionen – Basiswissen
Tabelle 19.1: Beispiel: Telefonliste
Name
Vorname
Telefonnummer
Bach
Braun
Graf
Reger
Zenker
Sebastian
Maria
Gustav
Ronald
Alois
030-12345
0224-43978
089-37987
001-887-35959
089-37379
❏ Die einzelnen Spalten werden bei Datenbanken als Felder bezeichnet. Die Über-
schrift der Tabellenspalten entspricht dann den Feldnamen. Zur Beschreibung
eines Teilnehmers werden mehrere Felder verwendet. Für die Telefonliste sind
dies der Name, der Vorname und die Telefonnummer. Weitere Felder wie Postleitzahl, Ort, Straße, Hausnummer etc. sind denkbar (werden aber in unserem
Beispiel weggelassen).
❏ In die Tabelle mit der Telefonliste können Sie nun die Daten beliebiger Perso-
nen aufnehmen. Jeder Eintrag belegt eine Zeile, die bei Datenbanktabellen als
Datensatz bezeichnet wird.
Die Felder einer Tabelle definieren also die Struktur der Tabelle, während die einzelnen Datensätze den Tabelleninhalt aufnehmen. Im Gegensatz zu Calc-Tabellen lassen sich dabei den Feldern noch Datentypen (z.B. Text, Ganzzahlen, Datum etc.) für
die aufzunehmenden Werte zuordnen. Einem mit dem Datentyp Integer vereinbarten
Feld lassen sich dann z. B. nur ganzzahlige Werte zuweisen.
19.1.2 Was sind Schlüssel?
Beim Arbeiten mit Datenbanken und den darin definierten Tabellen tauchen recht
schnell die Begriffe Schlüssel oder Index auf. Die Wirkung der Schlüssel oder eines
Index lässt sich ebenfalls anhand der Telefonliste erläutern. Damit Sie einen Teilnehmer schneller finden, besitzt die Telefonliste in einem Taschenkalender ein Register
mit den Buchstaben des Alphabets. Sie tragen dann die Teilnehmer geordnet nach
Anfangsbuchstaben in diese Liste ein. Damit kommt der Teilnehmer „Bach“ vor dem
Teilnehmer „Meier“. Zusätzlich lassen sich die Einträge einer Seite (z. B. alle Namen
mit dem Buchstaben M) alphabetisch sortieren. Damit wird die reguläre Folge „Maier,
Mayer, Meier“ auf dieser Seite hergestellt.
Bei einer Datenbank werden die Datensätze aber in der Eingabereihenfolge in der jeweiligen Tabelle gespeichert. Ein Schlüssel enthält die Werte einer Tabellenspalte in
sortierter Form. Für jeden Wert ist dabei noch vermerkt, welcher Datensatz der Tabelle zu diesem Wert gehört. In Abb. 19.1 wird der Sachverhalt stilisiert dargestellt. Die
beiden ersten Spalten stehen für die Indexdaten, während die restlichen Spalten die
Tabelle abbilden. Der Index benutzt hier aus Vereinfachungsgründen nur das Feld
Name der Datentabelle zum Zugriff. Alle Werte dieses Feldes sind in sortierter Rei-
670
19.3 MySQL-Datenbank installieren und einrichten
Melden Sie sich zum Anlegen der neuen (leeren) Datenbank unter Linux als Benutzer
root an und geben Sie im Konsole-Fenster den Befehl mysql ein. Sobald sich das
MySQL-Frontend meldet (Abb. 19.32), können Sie die vorhandenen Datenbanken abfragen, neue Datenbanken anlegen und bestehende Datenbanken entfernen.
Abbildung 19.32:
Befehle zum
Anlegen, Auflisten
und Entfernen von
MySQL-Datenbanken
❏ Mit dem Befehl show databases; listen Sie die in MySQL definierten Daten-
banken auf.
❏ Die Anweisung create database firma; erzeugt eine neue, leere Daten-
bank mit dem Namen firma.
❏ Zum Löschen einer Datenbank dient der Befehl drop database name; in der
Befehlszeile. Dabei steht name für einen gültigen Namen einer Datenbank.
Achten Sie darauf die Befehle mit einem Semikolon abzuschließen und durch Drücken
←֓ -Taste abzuschicken. Geben Sie quit; ein, um das MySQL-Frontend zu verder lassen.
19.3.2 Installation der ODBC-Treiber unter Linux
Damit StarOffice/OpenOffice.org auf die MySQL-Datenbank zugreifen können, müssen Sie zusätzlich die ODBC-Treiber installieren. Hierzu gehen Sie in SUSE-Linux in
folgenden Schritten vor:
1. Wählen Sie als Benutzer root im YaST2 Control Center erneut das Modul Software installieren oder löschen.
701
19 Base-Datenbankfunktionen – Basiswissen
Abbildung 19.33:
Installation der
ODBC-Treiber
2. Setzen Sie den Filter in der linken Spalte auf Suche und tippen Sie im Feld Suche
den Begriff „odbc“ ein (Abb. 19.33, linke Spalte).
3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Suche und warten Sie, bis die gefundenen ODBCPakete in der rechten Spalte des YaST2-Fensters aufgelistet werden.
4. Anschließend sind die Pakete MyODBC-unixODBC und unixODBC (ggf. libiodbc)
zu markieren (Abb. 19.33, rechte Spalte).
Sobald Sie die Schaltfläche Akzeptieren betätigen, werden die Pakete mit den ODBCTreibern unter Linux installiert.
19.3.2.1 Den ODBC-Treiber unter anderen Linux-Systemen installieren
Der Unix ODBC-Treiber lässt sich direkt von der Website www.unixodbc.org herunterladen und mit folgendem Befehl im Konsolefenster installieren:
linux:~ # rpm -ivh unixODBC-2.2.1-2.i386.rpm
Zusätzlich müssen Sie noch die MySQL-Bibliotheken (von www.mysql.com herunterladbar) mit folgender Anweisung installieren:
linux:~ # rpm -ivh MySQL-shared-3.23.49-1.i386.rpm
linux:~ # rpm -ivh MyODBC-2.50.39-4.i386.rpm
Beachten Sie, dass sich die Namen der rpm-Pakete in Abhängigkeit von der benutzten
Version ändern und korrigieren Sie die obigen Befehle entsprechend. Auf der Website www.unixodbc.org finden Sie in der Rubrik Manuals u. a. auch das Dokument
„OpenOffice.org 1.0, ODBC, and MySQL ’How-to’“ von John McCreesh, der die Installation beschreibt. Die Anleitungen gelten auch für OpenOffice.org 2.0 bzw. StarOffice 8.0. In den nächsten Schritten müssen Sie ggf. die ini-Dateien per Hand konfigurieren und die ODBC-Treiber sowie den Pfad zur MySQL-Datenbank eintragen.
702
Kapitel 20
Datenbankfunktionen nutzen
Nachdem Sie im vorhergehenden Kapitel die Datenbankfunktionen des Moduls Base
sowie Anbindung von Datenquellen an Base kennen gelernt haben, geht es in diesem Kapitel um die Nutzung der Datenbankfunktionen. Sie lernen den DatenquellenExplorer sowie die „Datenblattansicht“ (nachfolgend auch kurz als „Datenansicht“
bezeichnet) kennen und erfahren, wie sich Tabellen pflegen oder Abfragen erstellen
lassen.
20.1
Datenquellen in Office verwalten
Dieser Abschnitt zeigt Ihnen, wie Sie den Datenquellen-Explorer nutzen, um aus beliebigen Office-Anwendungen auf Tabellen oder Abfragen zuzugreifen. Zudem wird
gezeigt, wie Sie Daten ansehen, aktualisieren, sortieren und suchen.
20.1.1 Abrufen der Datenquellenansicht
In Base ist der Zugriff auf die Elemente einer geladenen Datenbank/Datenquelle sehr
einfach (siehe Kapitel 19). Sie haben aber zusätzlich die Möglichkeit, auch aus anderen Office-Anwendungen wie Writer oder Calc auf geladene Datenbanken zuzugreifen. Sobald eine Datenbank (oder Datenquelle) geladen wurde, können Sie deren
Inhalt über den Befehl Datenquelle im Menü Ansicht des Office-Anwendungsfensters
F4 abrufen.
bzw. durch Drücken der Funktionstaste Das Office-Modul blendet im oberen Teil des Anwendungsfensters die in Abb. 20.1
gezeigten Elemente ein. Neben einer Symbolleiste mit Schaltflächen zur Bearbeitung
der Daten wird in der linken Spalte der Datenquellen-Explorer sichtbar. Im rechten
Teil des Fensters sehen Sie die Datenansicht des aktuell gewählten Elements der Datenquelle. Das Fenster des Datenquellen-Explorers lässt sich dabei mit der Schaltfläche Explorer ein/aus der Symbolleiste (Abb. 20.1) ein- oder ausblenden.
729
20 Datenbankfunktionen nutzen
Abbildung 20.1: Anzeige des Datenquelleninhalts in Office
20.1.2 Datenbank in Office wechseln oder laden
Der Datenquellen-Explorer zeigt nur die bereits in Base oder in anderen Office-Modulen geladenen Datenbanken an. Benötigen Sie Zugriff auf eine neue Datenbank (bzw.
Datenquelle)? Statt zu Base zu wechseln und die Datenbank zu laden, verwenden Sie
folgenden Weg.
Abbildung 20.2: Zugriff auf eine neue Datenbank
730
Kapitel 21
Datenübernahme in Dokumente,
Berichte und einfache Formulare
Die Daten aus den Tabellen einer Datenquelle (bzw. Datenbank) lassen sich in OfficeDokumente übernehmen, in Formularen anzeigen und in Berichten zusammenfassen.
In diesem Kapitel werden die betreffenden Funktionen von Office vorgestellt.
21.1
Datenübernahme in Dokumente
In diesem Abschnitt geht es um die Datenübernahme in Office-Dokumenten. Sie können unter Office die Inhalte einer Tabelle oder Teile davon direkt in Text- oder Tabellendokumente einfügen. In Kapitel 9 wurde dies bereits im Zusammenhang mit dem
Erstellen von Serienbriefen angesprochen. Nun sollen die Funktionen noch etwas detaillierter behandelt werden. Denn neben der in Kapitel 9 beschriebenen Möglichkeit,
Daten aus Tabellen mittels der Datenbankfelder in Writer-Dokumenten zu entnehmen, bietet Office weitere Möglichkeiten, um Daten in Dokumente zu übertragen.
21.1.1 So übernehmen Sie Daten einer Tabelle in ein
Dokument
Möchten Sie lediglich Texte aus dem Tabellencontainer (die Tabelle mit der Datenansicht) der Datenquelle in ein Writer-Textdokument oder in einzelne Zellen eines
Calc-Tabellendokuments übernehmen, lässt sich dies sehr einfach per Drag & Drop
erledigen (Abb. 21.1).
1. Markieren Sie den Inhalt des betreffenden Feldes im Tabellencontainer.
2. Ziehen Sie das markierte Feld bei gedrückter linker Maustaste zum Textbereich
(Abb. 21.1).
787
21 Datenübernahme in Dokumente, Berichte und einfache Formulare
Abbildung 21.1: Datenübernahme in ein Textdokument
Sobald Sie die Maustaste loslassen, wird der Feldinhalt direkt als (statischer) Text
im Dokumentbereich eingefügt. Dies funktioniert auch bei Calc, wenn Sie ein Feld
markieren und dann per Drag & Drop zu einer Zelle der Calc-Tabelle ziehen.
Alternativ können Sie den markierten Tabelleninhalt der Datenquelle auch über den
Strg +
C
in die Zwischenablage kopieren,
Kontextmenübefehl Kopieren bzw. über dann zum Dokument wechseln und die Zwischenablage mit dem Kontextmenübefehl
Einfügen bzw. über Strg +
V
an der aktuellen Position der Textmarke einfügen.
21.1.2 Datenbankspalten als Felder in ein Textdokument
übernehmen
Wollen Sie den Inhalt einer Datenquellentabelle dynamisch in einem Textdokument
übernehmen (d. h. es lässt sich zwischen den Datensätzen blättern, und der Feldinhalt
wird jeweils im Dokument aktualisiert), müssen Sie mit Feldern arbeiten.
Der einfachste Ansatz ist, den Spaltenkopf der Datenquellentabelle per Drag & Drop
zum Office-Dokument zu ziehen (Abb. 21.2). Sobald Sie die linke Maustaste im Dokumentbereich loslassen, wird der Feldname grau hinterlegt als Feld eingefügt.
Abbildung 21.2: Datenbankspalte als Feld in ein Textdokument übernehmen
788
Kapitel 22
Arbeiten mit den
Office-Formularfunktionen
Formulare erlauben dem Benutzer den komfortablen Zugriff auf Datenbanktabellenund Abfragen. Neben den im vorhergehenden Kapitel beschriebenen Ansatz durch
Verwendung eines Assistenten bieten Office und Base Ihnen die Möglichkeit, Formulare durch individuell eingefügte Steuerelemente zu entwerfen. Sie können dabei
die Formulare in Writer-Dokumenten, aber auch in anderen Office-Dokumenten, in
HTML-Seiten oder in XML-Dateien hinterlegen. Auf den nachfolgenden Seiten finden
Sie eine Einführung in den Entwurf individuell gestalteter Formulare und erfahren,
wie sich die Steuerelemente nutzen lassen.
22.1
Grundlagen zum Formularentwurf
In diesem Abschnitt lernen Sie die Grundlagen zum Formularentwurf und erfahren,
wie sich Formulare anlegen sowie mit Steuerelementen ausstatten lassen.
22.1.1 Formularentwurf in Base
Base erlaubt Ihnen neben dem Assistenten Formulare auch im Entwurfsmodus individuell zu erstellen. Hierzu gehen Sie in folgenden Schritten vor.
1. Starten Sie Base und laden Sie die gewünschte Datenbank über den Startdialog.
2. Klicken Sie im Base-Fenster in der linken Spalte auf den Eintrag Formulare und
wählen Sie anschließend in der Aufgabenleiste den Befehl Formular in Entwurfsansicht erstellen mit einem Doppelklick an (Abb. 22.1).
3. Sobald das Writer-Dokumentfenster erscheint, können Sie mit dem Formularentwurf beginnen. Hierzu müssen Sie die Steuerelemente aus der Abreißleiste
815
22 Arbeiten mit den Office-Formularfunktionen
Abbildung 22.1:
Formularentwurf in
Base beginnen
Formular-Steuerelemente im Dokumentbereich einfügen und an die Datenbank
anbinden (siehe folgende Abschnitte).
4. Ist der Formularentwurf abgeschlossen, können Sie das Writer-Dokumentfenster
schließen. Das Dialogfeld, ob die Änderungen gesichert werden sollen (Abb.
Abbildung 22.2: Formularentwurf in Base speichern
816
Kapitel 23
Arbeiten mit Office-Makros
StarOffice und OpenOffice.org erlauben es Ihnen, Makros als Sequenz von BasicBefehlen aufzuzeichnen. Zudem können Sie direkt in der von beiden Office-Varianten
benutzten Sprache StarOffice Basic (kurz Basic genannt) programmieren. Ab OpenOffice.org 2.0 ist zudem die Möglichkeit hinzugekommen, Makros in Python, BeanShell oder JavaScript zu nutzen. In diesem Kapitel finden Sie eine Übersicht über die
Funktionen zum Aufzeichnen, Ausführen und Bearbeiten von Makros. Zudem lernen
Sie die Entwicklungsumgebung zur Pflege und zum Testen des Basic-Codes kennen.
23.1
Makros aufnehmen, ausführen, bearbeiten
Office-Makros sind nichts anderes als eine Zusammenstellung von Befehlen (in Basic,
JavaScript, Python etc.), die in Modulen hinterlegt werden. Mit Hilfe von Makros lassen sich wiederkehrende Aufgaben automatisieren oder zusätzliche Funktionen wie
etwa benutzerdefinierte Calc-Funktionen realisieren. Nachfolgend wird beschrieben,
wie Office diese Makros verwaltet, wie Sie Makros aufzeichnen, löschen, ausführen
und bearbeiten. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Nutzung von Basic-Makros.
23.1.1 So organisiert Office Makros
Bevor Sie sich mit dem Erstellen von Makros befassen, sollte Ihnen klar sein, wie Office die Makros organisiert (d. h. wo Makros abgelegt werden). Grundsätzlich ist dabei
zu unterscheiden, ob es sich um in Basic, in Python, in BeanShell oder in JavaScript
geschriebene Makros handelt. Python-Makros lassen sich nur direkt als .py-Dateien
im Zweig /opt/openoffice.org2.0/share/Scripts/python hinterlegen und
global in einem Dokument nutzen. Bei den anderen Makrovarianten erlauben StarOffice 8.0/OpenOffice.org 2.0 den Makrocode im lokalen Dokument oder global für
alle Office-Dokumente zu hinterlegen.
883
23 Arbeiten mit Office-Makros
Office unterscheidet bei Makros, ob
diese global bereitgestellt werden
oder nur für das lokale Dokument
gelten sollen. Zudem wird bei globalen Makros noch unterschieden,
ob es sich um benutzerdefinierte
Makros oder durch Office bereitgestellte Makros handelt. Abb. 23.1
zeigt Ihnen die Verwaltungsstrukturen im Umfeld der Makros und
benennt auch die benutzten Begriffe.
Abbildung 23.1: Hierarchie zur Verwaltung von
Makros
Zuerst ist zu unterscheiden, wo der
Makrocode gespeichert wird.
❏ Meine Makros: In diesem Zweig
lassen sich benutzerdefinierte Makros global für alle Office-Dokumente hinterlegen.
❏ OpenOffice.org Makros: Der Zweig enthält die Makros, die mit Office ausgeliefert
wurden. In diesem Zweig lassen sich keine neuen Makros hinterlegen.
❏ Aktuelles Dokument: Office blendet das Symbol des aktuell geöffneten Doku-
ments in der Hierarchie ein. Sobald Sie das betreffende Dokumentsymbol wählen, lassen sich Makros im aktuellen Dokument hinterlegen (hier Test.odt).
Dann steht das Makro nur in diesem Dokument zur Verfügung.
Innerhalb des Dokuments, des Zweigs Meine Makros (sowie OpenOffice.org
Makros) benutzt Office ein weiteres, als Container fungierendes Verwaltungselement,
die so genannten „Bibliotheken“. Diese besitzen einen Namen und werden mit einem stilisierten Ordnersymbol angezeigt. Jedes Dokument mit Basic-Makros besitzt
immer die Bibliothek mit dem Namen Standard. Sie können aber jederzeit weitere
Bibliotheken anlegen (siehe unten, Seite 890).
Bei Skriptsprachen hinterlegt Office den Makrocode direkt in separaten Skriptdateien in der betreffenden Bibliothek. Bei Basic-Makros sieht die Sache etwas anders aus.
Basic-Makros stellen Basic-Prozeduren dar. Der Makroname ist dabei mit dem Prozedurnamen identisch. Zur Organisation dieser Prozeduren verwendet Office so genannte „Module“. Dies sind quasi Container, die einen Namen besitzen und den Code
einer oder mehrerer Prozeduren (d. h. Makros) aufnehmen können. Module kapseln
den Makrocode ab. Zudem werden Dialoge in eigenen Modulen hinterlegt.
Hinweis: Die hier für Basic-Makros beschriebenen Strukturen gelten sinngemäß auch
für in JavaScript, BeanShell oder Python erstellte Makros. Die Bibliotheken werden
dabei mit Library1 etc. benannt. In Python lassen sich keine eigenen Makros über
die Oberfläche erzeugen, Sie können die Makrodateien nur direkt in die betreffenden
Skriptverzeichnisse ablegen und dann ausführen. Die von Office mitgelieferten Makros finden sich auf der Festplatte im Zweig /opt/openoffice.org2.0/share/.
884
Kapitel 24
Programmierung mit Office-Basic
Office-Basic, nachfolgend kurz als Basic bezeichnet, ist die Sprache, mit der StarOffice
und OpenOffice.org Makros aufzeichnen. Gemäß den Ausführungen im vorhergehenden Kapitel 23 können Sie diese Sprache verwenden, um eigene Programme zu
erstellen und als Makros in Office oder in Office-Dokumenten abzulegen. Dieses Kapitel enthält eine Einführung in das Programmieren mit Office-Basic.
Hinweis: Wer sich mit Office-Basic oder der Programmierung unter Office befasst,
sollte sich auf jeden Fall das von Sun angebotene StarOffice-Basic-Programmierhandbuch besorgen. Das PDF-Dokument lässt sich kostenlos aus dem Internet herunterladen, z. B. unter: http://docs.sun.com/app/docs/doc/819-1326?l=de&a=load. Eine gute Übersicht über weitere Dokumente samt den Links zu den DownloadAdressen findet sich im OpenOffice-Forum in der Rubrik OO Basic und Java (siehe
http://de.openoffice.info/viewtopic.php?t=1553).
24.1
Die Office-Basic-Syntax im Überblick
Der nachfolgende Abschnitt geht kurz auf die Syntax des in StarOffice und OpenOffice.org benutzten Basic ein und versteht sich als Einführung bzw. Ergänzung zum
Basic-Programmierhandbuch.
24.1.1 Anweisungen und Kommentare
Basic-Anweisungen lassen sich im Code-Fenster gemäß den Syntaxregeln der Sprache eingeben. Basic unterscheidet dabei – im Gegensatz zu vielen anderen Sprachen
– nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung. Abb. 24.1 zeigt das Code-Fenster der
Basic-Entwicklungsumgebung mit einem Beispielprogramm.
Um zu verhindern, dass Basic eine Zeile oder einen Teil einer Zeile als Anweisung interpretiert, können Sie diese als Kommentar markieren. Basic erlaubt zwei Varianten,
mit denen sich Kommentare vereinbaren lassen.
915
24 Programmierung mit Office-Basic
Abbildung 24.1:
Code-Fenster mit
einigen
Beispielanweisungen
❏ Wird einer Zeile das Schlüsselwort REM vorangestellt, interpretiert Basic diese
Zeile als Kommentar.
❏ Kommentare lassen sich auch durch ein Hochkomma (Zeichen ’) einleiten. Die-
ses Zeichen kann am Zeilenanfang oder auch innerhalb einer Zeile auftreten.
Basic überliest dann ab dem Kommentaranfang den gesamten folgenden Text bis zum
Zeilenende. Die beiden nachfolgenden Zeilen enthalten Kommentare:
’ Dies ist eine komplette Kommentarzeile
Preis = Netto * Mwst
’ ermittle Steuersatz
In der zweiten Zeile beginnt der Kommentar erst hinter der Anweisung. Diese Variante erlaubt es, den Sinn einer Anweisung für den Benutzer zu erläutern. Abb. 24.1
zeigt einige Kommentarzeilen im Kopf des Moduls. Die mit REM beginnende Kommentarzeile wird von Office automatisch eingefügt. Die restlichen Kommentarzeilen
wurden manuell ergänzt. In solchen Kommentarköpfen lassen sich zusätzliche Informationen (z. B. der Name des Programmierers, das Datum der Erstellung bzw. letzten
Änderung, die Version des Codes, eine Erläuterung der Funktion etc.) unterbringen.
Basic-Anweisungen lassen sich Zeile für Zeile im Code-Fenster unterbringen. Gelegentlich sieht man auch, dass mehrere Basic-Anweisungen in einer Zeile hinterlegt
und durch einen Doppelpunkt getrennt werden.
Txt = "Hallo Welt" : cnt = 20
Auf diese Schreibweise sollten Sie aber besser verzichten, da sie die Lesbarkeit des
Programmcodes beeinträchtigt. Sehr lange Anweisungen sollten aus Gründen der
Handhabung und der besseren Lesbarkeit auf mehrere Folgezeilen aufgeteilt werden. In Basic müssen solche Folgezeilen durch einen Unterstrich (_) am Ende der
916
Kapitel 25
Formeleditor, HTML- und
XML-Funktionen
In diesem Kapitel finden Sie eine kurze Einführung in den Formeleditor, der vom
Office-Modul Math bereitgestellt wird. Zudem erfahren Sie, wie sich Hyperlinks und
Verweise auf andere Dokumentstellen oder ins Web einfügen lassen, sowie einiges
über Webfunktionen, das Erstellen von HTML-Seiten. Weiterhin wird kurz das Erstellen von HTML- sowie XML-Formulren sowie der Import von XML-Dokumenten
besprochen.
25.1
Arbeiten mit dem Modul Math (Formeleditor)
Zur Gestaltung wissenschaftlicher Texte, die Formeln enthalten, oder zum Einfügen
von Formeln in Tabellendokumente, Präsentationen bzw. Zeichnungen bietet Office
das Modul Math (das hier auch als Formeleditor bezeichnet wird). Nachfolgend finden Sie eine Einführung in die Funktionen dieses Werkzeugs.
Abbildung 25.1:
Anlegen eines neuen
Formeldokuments
967
25 Formeleditor, HTML- und XML-Funktionen
25.1.1 So aktivieren Sie Math
Der Formeleditor (d. h. das Modul
Math) wird automatisch aktiv, sobald
Sie Formeln in ein Dokument einfügen.
Hierzu gibt es zwei Ansätze:
❏ Sie können ein komplett neues For-
Abbildung 25.2: Einfügen einer Formel als
Objekt
meldokument anlegen, indem Sie
im Office-Anwendungsfenster den
Befehl Neu → Formel im Menü Datei wählen (Abb. 25.1). Dieser Ansatz eignet sich, falls Sie eine komplette Seite mit Formeln füllen und
das Ergebnis dann als separates
Formeldokument speichern möchten.
❏ Häufig möchte man jedoch Formeln in bestehende Dokumente integrieren. Dies
ist über im Dokument eingefügte Objekte, die als Container für die Formel fungieren, möglich. Um eine Formel in ein Textdokument, in ein Tabellendokument,
in eine Präsentation oder in eine Zeichnung zu übernehmen, wählen Sie im Menü Einfügen die Befehle Objekt → Formel (Abb. 25.2).
Sobald das Modul Math aufgerufen wurde, passt Office den Fensterinhalt, die Schaltflächen der Symbolleisten und die Menüs an. Es erscheint das in Abb. 25.3 gezeigte
Fenster zur Bearbeitung der Formel.
25.1.2 Übersicht über das Math-Anwendungsfenster
Sobald Sie den Formeleditor aufgerufen haben (oder falls Sie nachträglich in einem
bestehenden Dokument das Objekt mit der Formel zum Bearbeiten angewählt haben), zeigt Office das in Abb. 25.3 gezeigte geteilte Dokumentfenster.
Abbildung 25.3:
Dokumentfenster bei
der Formeleingabe
und -bearbeitung
968
Kapitel 26
Office installieren und anpassen
In diesem Kapitel geht es um die Installation von OpenOffice.org und StarOffice unter
Linux und Windows. Weiterhin erhalten Sie einen kurzen Überblick, wie sich Office
und die Optionen verschiedener Module anpassen lassen.
26.1
OpenOffice.org oder StarOffice installieren
Um OpenOffice.org oder StarOffice zu installieren, muss der Rechner die Mindestanforderungen an Hard- und Software erfüllen. Zudem gibt es einige Anforderungen
an das Betriebsystem und die Installationsschritte für OpenOffice.org 2.0 oder StarOffice 8.0 unterscheiden sich etwas zwischen Linux und Windows. Während für Windows eine selbstentpackende Installationsdatei die Installationsschritte ausführt und
auch das Installationsverzeichnis sowie den Installationsumfang abfragt, ist OpenOffice.org bereits in modernen Linux-Distributionen enthalten. Zur Aktualisierung
der unter Linux installierten Version (oder falls OpenOffice.org bzw. StarOffice nicht
vorhanden ist), benötigen Sie das Installationsarchiv für Linux. Dieses Installationsarchiv muss unter Linux ggf. manuell entpackt werden. Danach ist ein Installationsskript zu starten, welches die Dateien in die Zielverzeichnisse kopiert. Wegen der
unterschiedlichen Anforderungen an die einzelnen Betriebssystemversionen wird an
dieser Stelle auf die Diskussion der Details verzichtet. Laden Sie sich das Installationshandbuch von der OpenOffice.org-Internetseite (http://de.openoffice.org/doc/setupguide/index.html) oder von der StarOffice-Seite herunter. Dieses im
PDF-Format vorliegende Handbuch listet die Installationsvoraussetzungen für verschiedene Betriebssystemplattformen wie Linux und Windows auf. Zudem werden
die einzelnen Installationsschritte für die verschiedenen Betriebssystemplattformen
detailliert beschrieben.
Hinweis: Office benötigt zur Bereitstellung der vollen Funktionalität die Java-Laufzeitumgebung in der Version 1.4.1 (oder höher). Bei StarOffice wird die Laufzeitumgebung mit installiert. In OpenOffice.org ist keine Java-Laufzeitumgebung im Liefe-
1043
26 Office installieren und anpassen
rumfang enthalten. Sie können die Installation ohne diese Umgebung durchführen
und Java später nachinstallieren. Im Installationshandbuch finden Sie Hinweise zu
dieser Thematik.
26.1.1 Nachbereiten der Installation unter Linux
Wenn Sie StarOffice oder OpenOffice.org nachträglich unter Linux installieren, sollten
die Office-Module als Befehle im KDE-Application-Menü hinterlegt werden. Schauen
Sie im Verzeichnis, in dem die Installationsdateien entpackt wurden nach. Die OfficeEntwickler haben in einem separaten Installationsordner Skriptprogramme für verschiedene Linux-Distributionen hinterlegt. Führen Sie das Skriptprogramm für Ihre Linux-Distribution gemäß den Ausführungen im Installationhandbuch aus. Dann
werden die entsprechenden Verknüpfungen im KDE-Application-Menü eingerichtet.
26.1.2 Erstes Einrichten von Office nach der Installation
Sobald die Installationsdateien entpackt und in die Zielverzeichnisse kopiert wurden,
meldet sich (spätestens beim ersten Aufruf eines Office-Moduls) das Dialogfeld des
Konfigurationsassistenten. Dieser führt Sie durch die restlichen Schritte zum Einrich-
Abbildung 26.1: Dialoge zum Einrichten von Office
1044
Anhang C
Tastenkombinationen
Tabelle C.1: Allgemeine Tastenkürzel
Tasten
F1
Strg +
F
Strg
+
A
Strg +
Y
Strg + Z
←֓
Esc +
X
Strg +
C
Strg Strg +
V
Strg
+
N
Strg +
O
Strg
+
S Strg +
P
Strg +
Q
Strg +
W
Strg + Shift ⇑ +
J
F5 F7
Strg + F7
F11
+
F11 Shift ⇑ Bedeutung
Office-Hilfe aufrufen
Suchen und Ersetzen
alles im Dokumentfenster auswählen
letzten Befehl wiederholen
letzter Befehl rückgängig
Aktion ausführen
Aktion abbrechen
markierten Dokumentbereich ausschneiden und in Zwischenablage übernehmen
markierten Dokumentbereich in die Zwischenablage kopieren
Inhalt der Zwischenablage im Dokument einfügen
neues Dokument anlegen
Dokument öffnen
Dokument speichern
Dokument drucken
Anwendung beenden
Fenster schließen
Darstellung auf ganzen Bildschirm umschalten
Navigator ein/aus
Rechtschreibprüfung aufrufen
Thesaurus aufrufen
Fenster Formatvorlage öffnen
Dokumentvorlage erzeugen
1067
Index
Symbole
.bas . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 894
.odb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
.odf . . . . . . . . . . . . . . . . . 13, 974
.odg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
.odm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
.odp . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
.ods . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
.odt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
.otg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
.otp . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
.ots . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
.ott . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
.xlb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 894
Ähnlichkeitssuche . . . . . . 143
Änderungen übernehmen . .
170
Öffnen-/Speichern-Dialoge .
12
Überarbeitungsmodus . . 168
Überschreibmodus . . . . . . . 31
Überschriften nummerieren .
112
Überschriften.html . . . . . . 995
1:1-Beziehung . . . . . . . . . . 766
1:n-Beziehung . . . . . . . . . . 765
2D-Objekt
In 3D umwandeln . . . . 659
In Kurve umwandeln . 655
3D-Adressbezüge . . . . . . . 390
3D-Diagramm
Drehen . . . . . . . . . . . . . . . 460
3D-Effekt . . . . . . . . . . . . . . . 662
Geometrie anpassen . . 663
3D-Objekt . . . . . . . . . . . . . . 633
Kombinieren . . . . . . . . . 661
Rotieren . . . . . . . . . . . . . . 662
3D-Rotationskörper . . . . . 661
3D-Schrifteffekt . . . . . . . . . 660
A
Abfrage
Über mehrere Tabellen 770
Aliasnamen . . . . . . . . . . 752
Ausgabefelder definieren .
754
Ausgabeformat anpassen .
758
Auswahlkriterien
definieren . . . . . . . . . . 756
Berechnungen . . . . . . . . 760
Beziehung einrichten . 767
Entwurfsansicht
abschalten . . . . . . . . . . 773
Ergebnisse gruppieren 772
Funktionen . . . . . . . . . . . 761
Kopieren . . . . . . . . . 756, 763
Löschen . . . . . . . . . . . . . . 763
per Assistent erstellen 751
Speichern . . . . . . . . . . . . . 756
Abfrage erstellen . . . . . . . 753
Abfragen
verwalten . . . . . . . . . . . . 762
ABS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 403
Absätze nummerieren . . 101
Absatz überspringen . . . . 104
Absatz ausrichten . . . . . . . . 45
Absatzeinzüge . . . . . . . . . . . 68
Absatzfarbe . . . . . . . . . . . . . . 64
Absatzformate . . . . . . . . 61, 68
Abstände . . . . . . . . . . . . . . 71
Einrücken . . . . . . . . . . . . . 68
Ränder . . . . . . . . . . . . . . . . 69
Absatzformate.html . . . . 997
Absatzformatierung . . . . . 38
Absatzkontrolle . . . . . . . . . . 73
Absatzwechsel . . . . . . . . . . . 74
Abstand vorgeben . . . . . . . 88
Access
ADO-Einbindung . . . . 724
Achsenbeschriftung . . . . . 448
Achsenskalierung
Logarithmisch . . . . . . . . 452
Active Server Pages . . . . . 571
AddItem . . . . . . . . . . . . . . . . 863
AddItems . . . . . . . . . . . . . . . 863
ADO . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 724
Adressbücher . . . . . . . . . . . 708
Adressbezüge . . . . . . . . . . 390
Aktion.odp . . . . . . . . . . . . . 602
Aliasname . . . . . . . . . . . . . . 782
Aliasnamen . . . . . . . . . . . . . 752
ALTER TABLE . . . . . . . . . . 776
Alterung . . . . . . . . . . . . . . . . 650
Anfangsindex . . . . . . . . . . 215
Animation.odp . . . . . . . . . 602
Animationen erstellen . . 601
Ansicht
definieren . . . . . . . . . . . . 749
Kopieren . . . . . . . . . . . . . 763
Löschen . . . . . . . . . . . . . . 763
Ansichten
verwalten . . . . . . . . . . . . 762
Anzeigeoptionen . . . . . . . . . . 9
Arbeitsverzeichnis . . . . . . . 51
Argumente . . . . . . . . . . . . . 394
Arithmetische Operatoren . .
921
ASP . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 571
Assistent
Bericht . . . . . . . . . . . . . . . 797
Formulare . . . . . . . . . . . . 805
Tabellen-Kontrollfeld . 867
Webseiten erzeugen . . 986
1073
Index
Assistenten . . . . . . . . 255, 261
Aufklappbar (Listenfeld) 859
Aufzählung . . . . . . . . . . . . . . 97
Gestufte . . . . . . . . . . . . . . 105
Symbol wählen . . . . . . . 100
Aufzaehlung.html . . . . . 1001
Aufzaehlung.stw . . . . . . 1001
Auszeichnungsformate . . 64
AutoAbstract . . . . . . . . . . . 254
AutoAusfüllen . . . . . 370, 374
AutoEingabe . . . . . . . . . . . 375
AutoFeld . . . . . . . . . . . . . . . 738
Autofilter . . . . . . . . . . 480, 744
Filter/Sortierung entfernen
745
Autoformat . . . . . . . . . . . . . . 96
AutoFormat . . . . . . . . . . . . 340
Formatliste erweitern . 341
AutoGliederung . . . . . . . . 495
AutoHide-Funktion . . . . . . 11
AutoKorrektur . . . . . . 98, 151
Abschalten . . . . . . . . . . . . 98
Anpassen . . . . . . . . . . . . . 154
Begriff übernehmen . . 161
Optionen . . . . . . . . . . . . . 152
Sprache . . . . . . . . . . . . . . . 153
AutoMakro . . . . . . . . 900, 901
AutoPilot . . . . . . . . . . . . . . . 255
AutoRechtschreibprüfung . .
161
AutoText . . . . . . . . . . . . . . . 148
Einträge anzeigen . . . . 149
Eintrag aufnehmen . . . 150
AutoWiederherstellungsinfo
52
B
Base . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Adressbuch als
Datenquelle einbinden .
708
Datenbank anlegen . . . 682
Datenbanken verwalten . .
682
Datenbankfenster . . . . . 685
Datenbanktabelle
per Assistent anlegen . . 686
Formular nutzen . . . . . . 810
Formulare bearbeiten . 817
Formularentwurf . . . . . 815
Tabelle kopieren . . . . . . 694
Tabellenentwurf . . . . . . 690
Tabellenstruktur definieren
689
1074
Basic . . . . . . . . . . . . . . . 883, 904
Benutzereingaben . . . . 944
Beschriftungsfeld . . . . . 938
Dialogfeldeigenschaften . .
938
Dialogfelder . . . . . . . . . . 908
Format . . . . . . . . . . . . . . . 932
Funktionen . . . . . . . . . . . 927
Kommentar . . . . . . . . . . 915
Listenfeld . . . . . . . . . . . . 938
Markierfeld . . . . . . . . . . . 938
OK-Schaltfläche festlegen .
939
Optionsfeld einfügen . 939
Prüfung auf
OK-Schaltfläche . . . . 943
BASIC . . . . . . . . . . . . . . . . . . 894
BasicEntwicklungsumgebung
904
Basic-Code
Debuggen . . . . . . . . . . . . 911
Basic-Entwicklungsumgebung
Code-Eingabe . . . . . . . . 907
Eigenschaften anpassen . . .
910
Navigieren . . . . . . . . . . . 906
BCNF . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 678
Bearbeitungsansicht . . . . . 55
Bedingte Formate . . . . . . . 417
Bedingter Text . . . . . . . . . . 303
Beispielvorlagen . . . . . . . . 260
Beleuchtung . . . . . . . . . . . . 664
Bemaßungen . . . . . . . . . . . 629
Benutzerdaten . . . . . . . . . 1057
Benutzerwörterbücher . . 160
Beobachter . . . . . . . . . . . . . 905
Berechnete Argumente (Calc)
397
Berechnung . . . . . . . . . . . . . 760
Berichte . . . . . . . . . . . . . . . . 797
Abrufen . . . . . . . . . . . . . . 801
Assistent . . . . . . . . . . . . . 797
Feldbeschriftungen . . . 799
Gruppieren . . . . . . . . . . . 799
Layout . . . . . . . . . . . . . . . 799
Bezièrkurven . . . . . . . . . . . 631
Bibliothek . . . . . . . . . . . . . . 884
Hinzufügen . . . . . . . . . . 894
Bild
Vektorisieren . . . . . . . . . 658
Bildschirmpräsentation . 591
Bindestrich
Bedingter . . . . . . . . . . . . . 164
Geschützter . . . . . . . . . . 164
Binom.odt . . . . . . . . . . . . . . 978
Bitmap . . . . . . . . . . . . . . . . . 656
Farben tauschen . . . . . . 650
Bitmap-Formate . . . . . . . . 176
Bitmap-Grafik . . . . . . . . . . 646
Blattregister . . . . . . . . . . . . 314
Boyce-Codd Normalform . . .
678
Break-Even-Analyse . . . . 498
Briefe
Seriendruck . . . . . . . . . . 292
Briefgestaltungsregeln . . 269
Briefumschlag . . . . . . . . . . 308
Briefvorlagen
Eigene . . . . . . . . . . . . . . . . 268
Bullet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97
ByRef . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 928
ByVal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 928
C
Calc . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Adressbezüge
absolut/relativ . . . . . 390
Anzeige . . . . . . . . . . . . . . 317
Anzeigeoptionen . . . . . 429
Arbeitstechniken . . . . . 315
Ausdrücke eingeben . . 382
Auswahlliste . . . . . . . . . 376
AutoAusfüllen . . . . . . . 374
AutoEingabe . . . . . . . . . 375
AutoFilter . . . . . . . . . . . . 480
AutoGliederung . . . . . . 495
Bedingte Formatierung . . .
417
Bedingtes Zellformat . 415
Berechnete Argumente 397
Berechnung . . . . . . . . . . 320
Berichtsfunktionen . . . 797
Datenbankfunktionen 474
Dateneingabe . . . . . . . . . 361
Datenpilot . . . . . . . . . . . . 511
Datensätze übernehmen . .
794
Datums- und Zeitwerte . . .
363
Dezimalbrüche . . . . . . . 363
Eingabe begrenzen . . . 367
Fehleranzeige . . . . . . . . . 406
Fehlersuche . . . . . . . . . . 408
Format-Symbolleiste . . 313
Formate benutzerdefiniert
410
Index
Formatschablone . . . . . 410
Formel kopieren . . . . . . 386
Formeln einblenden . . 406
Formeln eingeben . . . . 382
Formular erstellen . . . . 812
Fremdwährungen . . . . 362
Funktionen einfügen . 393
Funktions-Assistent . . 394
Funktionskategorien . . 400
Funktionsliste . . . . . . . . 405
Genauigkeit . . . . . . . . . . 384
Gliederung manuell . . 496
Grafiken einfügen . . . . 464
Inhalte einfügen . . . . . . 325
Konsolidieren . . . . . . . . 517
Konstanten . . . . . . . . . . . 389
Kreuztabelle . . . . . . . . . . 515
Kriterienbereich definieren
486
Listen . . . . . . . . . . . . . . . . 469
Listen sortieren . . . . . . . 477
Matrixbereich markieren . .
393
Matrixformeln . . . . . . . . 391
Mehrfachoperationen . 500
Menüleiste . . . . . . . . . . . 313
Namen anwenden . . . . 379
Namen zuweisen . . . . . 377
Negative Zahlen . . . . . . 361
Nullwerte ausblenden 414
Operatoren . . . . . . . . . . . 383
Rechenleiste . . . . . . . . . . 313
Rechnen mit
Datumswerten . . . . . 364
Rechtschreibprüfung . 329
Reihen . . . . . . . . . . . . . . . . 369
Reihen bilden . . . . . . . . . 372
Spezialfilter . . . . . . . . . . . 485
Standard-Symbolleiste 313
Standardfilter . . . . . . . . . 483
Suchen in
Datenbankbereichen 475
Suchen/Ersetzen . . . . . 328
Szenarien . . . . . . . . . . . . . 506
Tabelle schützen . . . . . . 418
Tabelle umbenennen . . 425
Tabellen gruppieren . . 425
Tabellenvorlagen . . . . . 421
Themen zuweisen . . . . 422
Themenauswahl . . . . . . 423
Vorgabewerte . . . . . . . . . 369
Währungsbeträge . . . . . 362
Wechsel der Adressbezüge
390
Wissenschaftliche
Darstellung . . . . . . . . . 362
Zellbezüge . . . . . . . . . . . 384
Zellinhalte variabel . . . 413
Zellvorlagen erstellen . 420
Zielwertsuche . . . . . . . . 498
Zinseszinsberechnung 399
Zirkelbezug . . . . . . . . . . 409
Calc-Anwendungsfenster . . .
313
Calc-Diagramm einfügen
(Impress) . . . . . . . . . . . 583
Calc-Funktion
Benutzerdefiniert . . . . . 954
Cascading Stylesheet . . 1006
CellBackColor . . . . . . . . . . 960
CharPosture . . . . . . . . . . . . 947
CharWeight . . . . . . . . . . . . . 947
Chr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 948
CI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 543
ClipArts . . . . . . . . . . . . . . . . 579
In Tabelle einfügen . . . 466
Comma Separated Value
Format (CSV) . . . . . . . 344
ConnectWithCompletion 963
Const . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 917
Corporate Design . . . . . . . 543
Corporate Identity . . . . . . 543
Courier . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
CREATE INDEX . . . . . . . . 780
CREATE TABLE . . . . . . . . 775
createSearchDescription 949
createStatement . . . . . . . . . 963
createTextCursor-Methode . .
946
CreateUnoDialog . . . . . . . 941
CSV-Datei
Importieren . . . . . . . . . . 348
CSV-Format . . . . . . . . . . . . 344
D
Darstellung . . . . . . . . . . . . . 664
Data Interchange Format
(DIF) . . . . . . . . . . . . . . . 344
Dateiauswahl-Feld . . . . . . 842
Dateinamenerweiterungen . .
12
Dateityp . . . . . . . . . . . . . . . . 535
Daten-Navigator . . . . . . 1029
Datenansicht
Format anpassen . . . . . 735
Mehrere Spalten sortieren .
740
Spalten ausblenden . . . 735
Spalten sortieren . . . . . . 739
Datenanzeige
Mit Grafiken . . . . . . . . . . 459
Datenbank
Berichte . . . . . . . . . . . . . . 797
Boyce-Codd Normalform .
678
Daten pflegen . . . . . . . . 734
Datensatz . . . . . . . . . . . . . 670
Dritte Normalform . . . 677
Erste Normalform . . . . 674
Fünfte Normalform . . . 679
Feld . . . . . . . . . . . . . . . . . . 670
Import von Daten . . . . 796
Inhalte übernehmen . . 787
Liste verwendete
bereinigen . . . . . . . . . . 731
Normalisierung . . 673, 674
Schlüssel . . . . . . . . . . . . . 670
Tabelle . . . . . . . . . . . . . . . 669
Felddatentypen . . . . . . . . 690
Index festlegen . . . . . . . . 697
Tabelle drucken . . . . . . . 795
Tabelle exportieren . . . 795
Tabelle kopieren . . . . . . 694
Tabellen verwalten . . . 693
Tabellenentwurf anpassen
695
Vierte Normalform . . . 679
Zweite Normalform . . 676
Datenbank anlegen . . . . . 682
Datenbank verwalten . . . 682
Datenbank wechseln oder
laden . . . . . . . . . . . . . . . 730
Datenbankdatei öffnen . . 684
Datenbankfenster . . . . . . . 685
Datenbanktabelle
per Assistent anlegen . 686
Datenbankzugriff
Initialisieren . . . . . . . . . . 962
Datenbereich
Anpassen . . . . . . . . . . . . . 457
Datenpilot
Berichtserstellung . . . . 802
Datenpilot (Calc) . . . . . . . 511
DatenPilot.ods . . . . . . . . . . 516
Datenquelle . . . . . . . . . . . . 707
Adressbücher . . . . . . . . . 708
Calc-Tabellen . . . . . . . . . 715
CSV-Datei . . . . . . . . . . . . 712
1075
Index
Daten ändern/löschen 737
Daten neu hinzufügen 738
Datensatz entfernen . . 739
dBase-Datenbank . . . . . 717
Erstellen . . . . . . . . . . . . . . 707
Microsoft Access . . . . . . 721
MySQL . . . . . . . . . . . . . . . 721
MySQL-Datenbank . . . 722
Tabelle ansehen . . . . . . . 296
Textdatei . . . . . . . . . . . . . 712
Textdatei importieren . 714
Zugriff . . . . . . . . . . . . . . . 729
Datenquellen-Explorer . . 729
Navigation . . . . . . . . . . . 732
Datenquellenansicht . . . . 729
Datenreihe
Eigenschaften . . . . . . . . 458
Datenreihenzuordnung . 452
Datensätze in Calc
übernehmen . . . . . . . . 794
Datensatz . . . . . . . . . . . . . . . 670
Navigation . . . . . . . . . . . 734
Datensatz-Suche . . . . . . . . 741
Suchkriterien . . . . . . . . . 741
Datentyp . . . . . . . . . . . . . . . 775
DATWERT . . . . . . . . . . . . . 401
DBANZAHL . . . . . . . . . . . 475
dBase . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 345
Felddatentypen . . . . . . . 720
dBase-Datenbank . . . . . . . 717
dBase-Format . . . . . . . . . . . 720
DBAUSZUG . . . . . . . 476, 477
DBF-Format . . . . . . . . . . . . 345
DBFunktionen.ods . 476, 477
Debugger . . . . . . . . . . . . . . . 911
Dezimalbrüche . . . . . . . . . 363
Diagramm . . . . . . . . . 195, 433
Anzeigeoptionen anpassen
450
Bearbeiten (Impress) . . 583
Beschriftung hinzufügen . .
455
Darstellungsoptionen . 437
Datenbereich ändern . 447
Datenbereich wählen . 435
Einfügen (Impress) . . . 581
Gitter einfügen . . . . . . . 455
Inhalt ergänzen . . . . . . . 453
Kopieren . . . . . . . . . . . . . 445
Löschen . . . . . . . . . . . . . . 445
Markieren/Selektieren 444
Objekt verankern . . . . . 446
Objekteigenschaften . . 446
1076
Position . . . . . . . . . . . . . . 453
Untertitel . . . . . . . . . . . . . 454
Verschieben . . . . . . . . . . 445
Diagrammelement
Entfernen . . . . . . . . . . . . . 448
Größe anpassen . . . . . . 448
Diagrammfläche . . . . . . . . 449
Diagramminhalt . . . . . . . . 447
Diagrammobjekt
Bearbeiten . . . . . . . . . . . . 444
Größe anpassen . . . . . . 445
Markieren . . . . . . . . . . . . 444
Selektieren . . . . . . . . . . . 444
Diagrammtitel . . . . . . . . . . 448
Diagrammtyp . . . . . . 436, 460
Diagrammwand . . . . . . . . 449
Dialog
Aus Makro aufrufen . . 940
Dialogfeld . . . . . . . . . . . . . . 908
Dialogfeld-Stil . . . . . . . . . . . 12
DicOOo.swx . . . . . . . . . . . . 156
DIF-Format . . . . . . . . . . . . . 344
digitale Signatur . . . . . . . . . 48
Digitale Signatur . . . . . . . . . 48
Makrosicherheit . . . . . . . 49
Dim-Anweisung . . . . . . . . 919
DIN-Brief . . . . . . . . . . . . . . . 269
Dispose-Methode . . . . . . . 942
DISTINCT . . . . . . . . . . . . . . 785
Do ... Loop Until . . . . . . . . 925
Do Loop ...While . . . . . . . . 925
Do Until . . . . . . . . . . . . . . . . 924
Do While . . . . . . . . . . . . . . . 924
Dokumente
Anlegen . . . . . . . . . . . . . . . 15
Schützen . . . . . . . . . . . . . . 53
Zusammenführen . . . . 172
Dokumenten-Konverter 263
Dokumenttitel . . . . . . . . . . 536
Dokumentvergleich . . . . . 171
Dokumentversionen . . . . . 13
Dokumentvorlage . . . . . . . 16
Dokumentzugriff . . . . . . . 945
dpi . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 347
Drag&Drop . . . . . . . . . . . . . . 35
Draw . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
3D-Körper . . . . . . . . . . . . 633
Ansichten . . . . . . . . 614, 615
Bemaßungen . . . . . . . . . 629
Controls . . . . . . . . . . . . . . 616
Dokumentfenster . . . . . 613
Ebenen . . . . . . . . . . . . . . . 616
Gruppieren . . . . . . . . . . . 637
Kreise/Ellipsen . . . . . . . 630
Kurven/Polygone . . . . 631
Layout . . . . . . . . . . . . . . . 616
Linien . . . . . . . . . . . . . . . . 626
Maßlinien . . . . . . . . 616, 628
Objekte einfügen . 625, 653
Objekte formen . . . . . . . 639
Pfeile . . . . . . . . . . . . . . . . . 627
Schattierung . . . . . . . . . . 632
Seite importieren . . . . . 623
Seiten verwalten . . . . . . 623
Seitenformat . . . . . . . . . . 624
Seitenvorlage . . . . . . . . . 624
Spiegeln . . . . . . . . . . . . . . 643
Textobjekte . . . . . . . . . . . 633
Textur zuweisen . . . . . . 665
Umrisspunkte bearbeiten .
654
Verbinden . . . . . . . . . . . . 638
Z-Achse . . . . . . . . . . . . . . 641
Drehfeld . . . . . . . . . . . . . . . . 842
DROP TABLE . . . . . . . . . . 775
Druckbereich
Verwalten . . . . . . . . . . . . 356
Druckeradministration . . . 19
Druckerschriftarten . . . . . . 42
Druckoptionen . . . . . . . . . . . 57
DSN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 721
Einrichten . . . . . . . . . . . . 721
Durchstreichen . . . . . . . . . . 63
E
Effekte.odp . . . . . . . . . . . . . 598
Einfärben (Impress) . . . . . 587
Einfügemarke verschieben . .
32
Einfügemodus . . . . . . . . . . . 31
Einfügen
Mit Rechenoperationen . . .
326
Einfügen per
Zwischenablage . . . . . 36
Einführung . . . . . . . . . . . . . . . 3
Eingabefehler
Korrigieren (Calc) . . . . 317
Eingabezeile . . . . . . . . . . . . 318
Einrichten (Linux) . . . . . . . . . 8
Einzelschritt . . . . . . . . . . . . 912
Einzug . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68
Elemente
Gruppieren (Impress) . 560
Gruppieren (Writer) . . 204
Elemente ausrichten (Draw)
642
Index
Endnote
Einfügen . . . . . . . . . . . . . 212
Kopieren/Verschieben 213
Löschen . . . . . . . . . . . . . . 213
Optionen anpassen . . . 214
Entity-RelationshipDiagramme . . . . . . . . 673
Entwurfsansicht . . . . 812, 820
Ereignisbehandlung . . . . 942
Ereignisbehandlungsroutine
942
Err-Funktion . . . . . . . . . . . . 959
Erstzeileneinzug . . . . . . . . . 69
Etikettendruck . . . . . . . . . . 305
Euro-Konverter . . . . 264, 362
Execute-Methode . . 941, 942
ExecuteDispatch . . . . . . . . 951
executeQuery . . . . . . . . . . . 963
Exit-Anweisung . . . . . . . . 926
F
F1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Füllmuster . . . . . . . . . . . . . . 202
Falz-/Knickmarken . . . . . 273
Fangobjekte (Draw) . . . . . 635
Farbauflösung . . . . . . . . . . 647
Farbbalance . . . . . . . . . . . . 649
Farbverlauf . . . . . . . . . . . . . 202
Fehlbefehl . . . . . . . . . . . . . . 219
Fehlercodes . . . . . . . . . . . . . 407
Fehlerindikator . . . . . . . . . 456
Feld
Aktualisieren . . . . . . . . . 220
Anzeigen . . . . . . . . . . . . . 219
Bedingter Text . . . . . . . . 223
Einfügen . . . . . . . . . . . . . 220
Formatieren . . . . . . . . . . 222
Löschen . . . . . . . . . . . . . . 222
Feldbefehl
Bearbeiten . . . . . . . . . . . . 222
Datum einfügen . . . . . . 220
Feldbefehl (Draw) . . . . . . 634
Feldbefehl (Writer) . . . . . . 221
Felddatentypen . . . . 690, 720
Felddefinitionen . . . . . . . . 690
Felder . . . . . . . . . . . . . . . . . . 670
Feldformatierung . . 736, 742
Feldinhalte anzeigen . . . . 789
Feldname . . . . . . . . . . . . . . . 690
Feldtyp . . . . . . . . . . . . . . . . . 690
Fenster andocken . . . . . . . . 10
Fett auszeichnen . . . . . . . . . 38
Filterbedingung . . . . . . . . 746
Filterfunktion . . . . . . . . . . . 744
Filtern.ods . . . . . . . . . . . . . . 488
Filtervorschlag . . . . . . . . . . 835
Flächendiagramm . . . . . . 462
Flash-Datei
Anzeigen . . . . . . . . . . . . . 567
Flash-Export . . . . . . . . . . . . 567
Foliendesign
Ändern . . . . . . . . . . . . . . . 555
Folienmaster . . . . . . . . . . . . 550
Foliensortierung . . . . . . . . 547
Font . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
FontSlant . . . . . . . . . . . . . . . 947
FontWeight . . . . . . . . . . . . . 947
FontWork . . . . . . . . . . . . . . . 209
For ... Next . . . . . . . . . . . . . . 925
Formate.odc . . . . . . . . . . . . 415
Formatiertes Feld . . . . . . . 842
Formatierungszeichen . . 164
Formatkategorien . . . . . . . . 61
Formatkonvertierung . . . 652
Formatschablone . . . . . . . 410
Formatvorlage . . . . . . . . . . . 91
Anpassen . . . . . . . . . . . . . 247
Kopieren . . . . . . . . . . . . . . 95
löschen . . . . . . . . . . . . . . . . 94
Neu anlegen . . . . . . . . . . . 93
Zuweisen . . . . . . . . . . . . . . 91
Formel
Direkte Eingabe . . . . . . 973
Fehlersuche . . . . . . . . . . 974
Formatieren . . . . . . . . . . 975
Speichern . . . . . . . . . . . . . 974
Formel.odt . . . . . . . . . . . . . . 978
Formeleditor . . . . . . . . . . . 967
Formeleingabe . . . . . . . . . . 971
Formelelemente . . . . . . . . 970
Formen zeichnen . . . . . . . 202
Formular . . . . . . . . . . . . . . . 805
Aktivierungsreihenfolge . .
829
Anbindung an
Datenbanktabelle . . 833
Anlegen . . . . . . . . . . . . . . 817
Assistent . . . . . . . . . . . . . 805
Bezeichnungsfelder . . . 830
Datenquelle festlegen . 825
Eigenschaften . . . . . . . . 824
Elemente bearbeiten . . 822
Gruppenbildung . . . . . 852
Hauptformular . . . . . . . 875
In Calc erstellen . . . . . . 812
Kombinationsfeld . . . . 865
Kontrollelement . . 819, 830
Kontrollfelder Layout . 807
Kontrollkästchen . . . . . 842
Listenfeld . . . . . . . . . . . . 855
Makro zuweisen . . . . . . 828
Navigator . . . . . . . . . . . . 846
Nutzen . . . . . . . . . . . . . . . 810
Optionen zur
Dateneingabe . . . . . . . 808
Optionsfelder . . . . . . . . . 848
Optionsfelder einfügen . . .
849
Schaltflächen . . . . . . . . . 870
Stil/Formularname
festlegen . . . . . . . . . . . 809
Suchen . . . . . . . . . . . . . . . 743
Synchronisieren . . . . . . 877
Tabellen-Kontrollfeld . 867
Unterformulare . . . . . . . 873
Zugriff mit Makros . . . 836
Formularansicht . . . 812, 820
FormularCalcTabelle1.ods . .
880
Formularentwurf . . . . . . . 817
in Base . . . . . . . . . . . . . . . 815
in Office-Dokumenten 817
Formularfilter . . . . . . . . . . 747
FormularMakro.odt . . . . . 841
FormularMakroTester.odt . . .
841
Fortlaufende Nummerierung
105
Fotodruck . . . . . . . . . . . . . . 187
Frame . . . . . . . . . . . . . . 979, 984
Frame.html . . . . . . . . . . . . 1012
Frame_Test.odt . . . . . . . . . 985
Frames . . . . . . . . . . . . . . . . 1010
Freihandlinien . . . . . . . . . . 631
FTP-Server . . . . . . . . . . . . . 980
Fußnote . . . . . . . . . . . . . . . . 211
Einfügen . . . . . . . . . . . . . 212
Kopieren/Verschieben 213
Löschen . . . . . . . . . . . . . . 213
Optionen anpassen . . . 214
Funktion
In Abfrage . . . . . . . . . . . . 761
Funktionen (Calc) . . . . . . . 393
Funktionen.odc . . . . . . . . . 404
Funktions-Assistent . . . . . 394
Funktionskategorien (Calc) .
400
Funktionsliste . . . . . . . . . . 405
Funktionsname . . . . . . . . . 394
1077
Index
G
Gültigkeitskriterien . . . . . 367
Gallery . . . . . . . . . . . . . . . . . 180
Gammawert . . . . . . . . . . . . 649
GANZZAHL . . . . . . . . . . . 403
Gemeine . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
GetByIndex . . . . . . . . . . . . . 839
GetByName . . . . . . . . . . . . 839
getControl-Methode . . . . 944
getCurrentController . . . 863
GetFlash.htm . . . . . . . . . . . 569
GIF-Bilder animieren . . . 601
GIF-Format . . . . . . . . . . . . . 988
Gitterlinien . . . . . . . . . . . . . 354
Gitternetzlinien
ein-/ausblenden . . . . 124
Gliederungen . . . . . . . . . . . 109
Gliederungsansicht . . . . . 546
Gliederungsformat ändern . .
110
Global . . . . . . . . . . . . . . . . . . 920
Globaldokument . . . . . . . . 250
GoRight . . . . . . . . . . . . . . . . 952
Grafik
Anzeigen . . . . . . . . . . . . . 174
Aus Zwischenablage . . 179
Automatisch beschriften . .
192
Beschneiden . . . . . . . . . . 185
Beschriften . . . . . . . . . . . 190
Eigenschaften . . . . . . . . 181
Einfügen . . . . . . . . . . . . . 645
Feinpositionierung . . . 185
Filterfunktionen . . . . . . 189
Gallery . . . . . . . . . . . . . . . 180
Größenänderung . . . . . 187
Im Writer . . . . . . . . . . . . . 173
Löschen . . . . . . . . . . . . . . 176
Positionierung . . . . . . . . 183
Rahmen . . . . . . . . . . . . . . 190
Textumlauf . . . . . . . . . . . 182
Verankern . . . . . . . . . . . . 182
Verknüpfen/Einbinden . . .
175
Von Scanner . . . . . . . . . . 179
Ziehmarken . . . . . . . . . . 181
Grafik beschneiden (Impress)
581
Grafik.ods . . . . . . . . . . . . . . 468
Grafikanzeige
Über Filter anpassen . . 648
Grafiken einfügen (Impress)
578
1078
Grafikfilter . . . . . . . . . . . . . 649
Grafikformate . . . . . . . . . . 176
Grafikobjekt
Größe anpassen . . . . . . 646
Zu Bitmap/MetaFile
wandeln . . . . . . . . . . . . 656
Grafikobjektleiste . . . . . . . 189
Grafikplatzhalter . . . . . . . 577
Graustufenbild . . . . . . . . . 649
Grenzkostenanalyse . . . . 498
Griffe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 534
Groß-/Kleinschreibung
ändern . . . . . . . . . . . . . . 43
GROUP . . . . . . . . . . . . . . . . 784
Gruppieren (Draw) . . . . . 637
Gruppierungsrahmen
(Formular) . . . . . . . . . 844
H
Hängende Einzüge . . . 69, 70
Haltepunkt . . . . . . . . . . . . . 913
Abbruchbedingung . . . 914
Handouts . . . . . . . . . . . . . . . 549
Handzettel . . . . . . . . . . . . . 549
Seitenlayout ändern . . 549
Handzettelansicht . . . . . . 549
Hauptformular . . . . . . . . . 875
Hauptschlüssel . . . . . . . . . 672
Helvetica . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Aktive . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Aufrufen . . . . . . . . . . . . . . 20
Inhaltsverzeichnis . . . . . 21
Lesezeichen . . . . . . . . . . . . 24
Optionen . . . . . . . . . . . . . . 25
Stichwortverzeichnis . . . 22
Suche . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Hilfe-Assistent
ausschalten . . . . . . . . . . 1058
Hintergrundfarbe . . . . . . . . 45
Hotspot . . . . . . . . . . . . . . . 1014
href . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1012
HTML
Überschriften . . . . . . . . . 994
Absatzformate . . . . . . . . 995
Anker . . . . . . . . . . . . . . . 1012
Aufzählungen . . . . . . . . 998
Definition List . . . . . . . 1001
Dokumentvorlage . . . 1001
Formulare . . . . . . . . . . . 1017
Frames . . . . . . . . . . . . . . 1010
Grafiken . . . . . . . . . . . . . 1005
Horizontale Linien . . . 997
href . . . . . . . . . . . . . . . . . 1012
Hyperlinks . . . . . . . . . . 1008
Java-Applets . . . . . . . . 1019
Quelltext ansehen . . . . 989
Script einbinden . . . . . 1021
Tabelle . . . . . . . . . . . . . . 1002
Zeichenformate . . . . . . . 992
HTML-Code . . . . . . . . . . . . 989
HTML-Export . . . . . . 345, 569
HTML-Export-Assistent
Art der Veröffentlichung . .
570
Farbschema . . . . . . . . . . 573
Grafikformat und
-auflösung . . . . . . . . . . 572
Navigationsschaltfläche . .
573
Titelseite konfigurieren . . .
572
HTML-Export-Assistenten . .
569
Design zuweisen . . . . . 569
HTML-Format . . . . . 344, 988
HTML-Tags . . . . . . . . . . . . . 989
https . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1010
Hurenkinder . . . . . . . . . . . . . 73
Hyperlink . . . . . . . . . . . . . . 573
Symbolleiste . . . . . . . . . . 982
Hyperlink.html . . . . . . . . 1014
Hyperlink_Test.odt . . . . . 984
Hyperlinks . . . . . . . . . . . . 1008
Einfügen . . . . . . . . . . . . . 978
FTP-Server . . . . . . . . . . . 980
Lokale Dokumente . . . 981
Mails/News . . . . . . . . . . 980
Webseiten . . . . . . . . . . . . 979
Hypertext Markup Language
989
I
IDL . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 947
IF ... Then ... Else . . . . . . . . 923
If-Anweisung . . . . . . . . . . . 922
ImageMap . . . . . . . . . . . . . 1014
ImageMap-Editor . . . . . . 1016
Imagemap.html . . . . . . . 1017
Impress . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Ansichtsmodus . . . . . . . 545
Bildschirmpräsentation . . .
591
Calc-Diagramm . . . . . . 583
ClipArts . . . . . . . . . . . . . . 579
Diagramm . . . . . . . . . . . . 581
Dokumentfenster . . . . . 523
Elemente markieren . . 559
Index
Feldbefehle einfügen . 559
Folien-Abfolge . . . . . . . 592
Folienmaster . . . . . . . . . 550
Formatvorlagen anpassen
557
Grafik-Export . . . . . . . . . 574
Grafiken einfügen . . . . 578
Grafikobjekte bearbeiten . .
580
Grafikplatzhalter . . . . . 577
Grundlagen . . . . . . . . . . 521
Masteransichten . . . . . . 550
OLE-Objekte . . . . . . . . . 586
Präsentation . . . . . . . . . . 592
Präsentations-Assistent . . .
522
Reihenfolge der Animation
ändern . . . . . . . . . . . . . 600
Seiten importieren . . . . 588
Seitenformat anpassen 554
Seitenlayout wechseln 553
Tabelle einfügen . . . . . . 583
Texteffekte . . . . . . . . . . . . 562
Textinhalte eingeben . . 558
Index . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 241
Index festlegen . . . . . . . . . 697
Indexfeld . . . . . . . . . . . . . . . 697
Information . . . . . . . . . . . . . 401
Inhaltsverzeichnis . . . . . . 229
Aus Vorlagen erzeugen . . .
239
Eintrag einfügen . . . . . . 232
Erstellen . . . . . . . . . . . . . . 237
Initialen . . . . . . . . . . . . . . . . . 76
Initialen anzeigen . . . . . . . . 76
InputBox-Funktion . . . . . 933
InsertPara . . . . . . . . . . . . . . 952
InsertText . . . . . . . . . . . . . . . 952
Installation
Reparieren/Modifizieren .
1045
Installationsanforderungen .
1043
Internetoptionen
konfigurieren . . . . . . . . . 984
Invertieren . . . . . . . . . 189, 649
ISAM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 775
IsNumeric . . . . . . . . . . . . . . 934
IsPasswordRequired . . . . 962
ISTTEXT . . . . . . . . . . . . . . . . 401
J
Java Data Base Connectivity
726
Java-Applets . . . . . . . . . . 1019
JavaScript . . . . . . . . . . . . . 1023
JDBC . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 726
JScript . . . . . . . . . . . . . . . . . 1027
K
Kapitälchen . . . . . . . . . . . . . . 64
Kapitelnummerierung . . 113
Kennwortschutz . . . . . . . . . 51
Kerning . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67
Klebepunkt . . . . . . . . . . . . . 654
Kohlezeichnung . . . . . . . . 650
Kolumne . . . . . . . . . . . . . . . 217
Kolumne, lebende . . . . . . 225
Kombinationsfeld . . . . . . . 865
Konkordanzdatei . . . . . . . 241
Konsolidieren (Calc) . . . . 517
Konstante . . . . . . . . . . . . . . 917
Benannte . . . . . . . . . . . . . 917
Datentypen . . . . . . . . . . . 917
Kontextmenü . . . . . . . . . . . . . 8
Kontrollelement . . . . . . . . 830
Anbindung an
Calc-Tabellen . . . . . . . 879
Für Datenbankfelder . . 841
Höhe . . . . . . . . . . . . . . . . . 845
Zugriff mit Makros . . . 836
Kontrollfelder
Eigenschaften . . . . . . . . 826
Schriftgröße . . . . . . . . . . 827
Konturschrift . . . . . . . . . . . . 64
Kopf-/Fußzeile
Gerade/ungerade anders .
217
Grafik einfügen . . . . . . . 216
Kopfzeile
Verwalten . . . . . . . . . . . . 215
Korrekturen rückgängig . 32
Kreisdiagramm . . . . 439, 462
Kreise zeichnen . . . . . . . . . 202
Kreuztabelle . . . . . . . 512, 515
Kriterien.odc . . . . . . . . . . . 369
Kriterienbereich . . . . . . . . 486
Kursdiagramm . . . . . . . . . 464
L
Laden von Dokumenten . 11
Lauftext . . . . . . . . . . . . 206, 209
Laufweite . . . . . . . . . . . . 65, 66
Laufzeitfehler . . . . . . . . . . . 958
Layout . . . . . . . . . . . . . . . . . . 285
Leerzeichen, geschütztes 991
Legende . . . . . . . . . . . . . . . . 207
Lineal
Horizontal . . . . . . . . . . . . . 30
Linie
Einfügen . . . . . . . . . . . . . . 84
Stil einstellen . . . . . . . . . 206
Zeichnen . . . . . . . . . . . . . 200
Liniendiagramm . . . . . . . . 461
Linienfarbe . . . . . . . . . . . . . 201
Liniengrafik . . . . . . . . . . . . 442
Linienstil . . . . . . . . . . . . . . . 201
Listen
Durchsuchen . . . . . . . . . 473
Erstellen . . . . . . . . . . . . . . 115
Sortieren . . . . . . . . . . . . . 477
Listen (Calc) . . . . . . . . . . . . 469
Listenfeld . . . . . . . . . . . . . . . 855
Datenbankanbindung 856
Makroanbindung . . . . . 858
Lists.html . . . . . . . . . . . . . . 1002
Literaturdatenbank . . . . . 234
Literaturverzeichnis 234, 243
LoadLibrary . . . . . . . . . . . . 941
Logische Operatoren . . . . 922
M
m:n-Beziehung . . . . . . . . . 766
Maßlinien . . . . . . . . . . . . . . 628
Makro . . . . . . . . . . . . . 883, 904
An Tastenkürzel anbinden
898
Aufrufmöglichkeiten . 898
Aufzeichnen . . . . . . . . . . 885
Basic-Code
eingeben/bearbeiten . . .
888
Bibliothek . . . . . . . . . . . . 892
Code bearbeiten . . . . . . 889
Daten lesen . . . . . . . . . . . 963
Datenbankzugriff . . . . . 961
Digitale Signatur . . . . . 896
Dokument absatzweise
bearbeiten . . . . . . . . . . 945
Kennwortschutz . . . . . . 892
Löschen . . . . . . . . . . . . . . 890
Listenfeldeinträge löschen
864
Listenfelder ergänzen . 863
Markierfeld anbinden 846
Modul anlegen . . . . . . . 891
Modul löschen . . . . . . . . 891
Modul umbenennen . . 892
Organisation . . . . . . . . . 883
Schaltflächen . . . . . . . . . 872
Sichere Pfade . . . . . . . . . 896
Sicherheit . . . . . . . . . . . . . 895
1079
Index
Sicherheitseinstellungen . .
895
Suchen . . . . . . . . . . . . . . . 949
Tabellendokument
bearbeiten . . . . . . . . . . 956
Tastenkürzel einblenden . .
903
Text hinzufügen . . . . . . 948
Textdokument bearbeiten .
945
Umbenennen . . . . . . . . . 891
Verwalten . . . . . . . . . . . . 890
Zellbereich einfärben . 960
Zugriff auf
Formularelemente . . 838
Zugriff auf Listenfelder . . .
860
Makroname . . . . . . . . . . . . 886
Makrorecorder . . . . . . . . . . 885
Markieren per Maus . . . . . 32
Markieren per Tastatur . . . 34
Markierfeld . . . . . . . . . . . . . 842
Markierung
Aufheben . . . . . . . . . . . . . 324
Maskiertes Feld . . . . . . . . . 842
Masterseiten . . . . . . . . . . . . 555
Material . . . . . . . . . . . . . . . . 665
Math . . . . . . . . . . . . . . . . . 4, 967
Formatieren . . . . . . . . . . 975
Formel speichern . . . . . 974
Symbole . . . . . . . . . . . . . . 972
Teilausdrücke klammern .
977
Matrix . . . . . . . . . . . . . 403, 977
Matrixbereich . . . . . . . . . . . 391
Matrixformeln . . . . . . . . . . 391
MDAC-Paket . . . . . . . . . . . 726
Mehrfachoperationen . . . 500
Mehrfachoperationen.ods . . .
503
Menü
Befehl einfügen . . . . . . 1055
Einträge löschen . . . . . 1056
Einträge sortieren . . . 1055
Einträge umbenennen . . . .
1056
Trennlinie einfügen . . 1055
Untermenü einfügen 1054
Menüeintrag
anpassen . . . . . . . . . . . . 1052
Erzeugen . . . . . . . . . . . . 1052
Mit Makro belegen . . . 901
Menüleiste
1080
zurücksetzen . . . . . . . . 1054
Menüleisten . . . . . . . . . . . . . 29
MetaFile . . . . . . . . . . . . . . . . 656
MetaFile-Formate . . . . . . . 176
MetaFile-Inhalte . . . . . . . . 591
Microsoft Access . . . . . . . . 721
Microsoft-Office-Format . . . .
1059
Modul . . . . . . . . . . . . . . . . . . 884
Modulspezifische Optionen .
1059
Mosaik . . . . . . . . . . . . . . . . . 650
MsgBox . . . . . . . . . . . . 840, 929
Formatierte Ausgabe . 932
Funktion . . . . . . . . . . . . . 931
Musterbriefe . . . . . . . . . . . . 260
Musterdokumente . . . . . . 259
MyODBC
Installieren (Windows) 705
MySQL
Einbindung mit JDBC . 726
Einrichten (Windows) 721
Installieren . . . . . . . . . . . 698
MySQL-Frontend . . . . . . . 700
MySQL-Server
Testen . . . . . . . . . . . . . . . . 705
N
Nachkommastellen . 336, 384
Namenfeld . . . . . . . . . . . . . 315
NatNum . . . . . . . . . . . . . . . . 413
Navigator . . . . . . . . . . 139, 550
Netzdiagramm . . . . . . . . . 463
Neues Dokument . . . . . . . . 54
Normalform . . . . . . . . . . . . 674
Norml . . . . . . . . . . . . . . . . . . 545
Notizansicht . . . . . . . . . . . . 548
Notizen . . . . . . . . . . . . . . . . . 167
Numerisches Feld . . . . . . 842
Nummerierung
Überschriften . . . . . . . . . 112
Automatisch . . . . . . . . . . 101
Beenden . . . . . . . . . . . . . . 101
Einzug . . . . . . . . . . . . . . . 102
Entfernen . . . . . . . . . . . . . 114
Format anpassen . . . . . 102
Formatieren . . . . . . . . . . 114
Neu beginnen . . . . . . . . 104
Sonderzeichen . . . . . . . . 107
Startwert . . . . . . . . . 103, 114
Stil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103
Symbol formatieren . . . 103
Nummerierung und
AufzählungszeichenSymbolleiste . . . . . . . 104
Nummerierungsformate . 61
O
ObjektAnimation.odp . . . 600
Objekte bearbeiten . . . . . . 635
ODBC-DatenquellenAdministrator . . . . . . 721
ODBC-Schnittstelle
Testen . . . . . . . . . . . . . . . . 704
ODBC-Treiber
Einrichten . . . . . . . . . . . . 701
ini-Dateien anpassen . 703
odbc.ini . . . . . . . . . . . . . . . . . 703
odbcinst-Treiber
Einrichten . . . . . . . . . . . . 703
odbcinst.ini . . . . . . . . . . . . . 703
Office
einrichten . . . . . . . . . . . 1044
Office-Assistent . . . . . . . . . . 26
Office-Basic-Syntax
Variable . . . . . . . . . . . . . . 918
OLE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 193
OLE-Objekte (Impress) . 586
OpenDocument-Format . . . 5
Operatoren . . . . . . . . . 383, 921
Priorität . . . . . . . . . . . . . . 384
Option Explicit . . . . . . . . . 919
Optionsfeldgruppierung 939
Organigramm . . . . . . . . . . 130
P
PARAGRAPH_BREAK . 948
Parameter-Abfrage . . . . . 758
Parameter-Eingabe . . . . . 760
Parameter-Klammerung 928
PDF-Ausgabe . . . . . . . . . . . . 56
PDF-Export . . . . . . . . 565, 622
Komprimierungsoptionen
566
PDF-Format . . . . . . . . . . . . 345
PDF-Optionen . . . . . . . . . . 565
Pfade anpassen . . . . . . . . 1058
Pfeile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 201
Pfeilsymbole . . . . . . . . . . . . 201
phpMyAdmin . . . . . . . . . . 705
Pipette . . . . . . . . . . . . . . . . . . 651
Pivot-Tabellen . . . . . . . . . . 511
Plakat . . . . . . . . . . . . . . . . . . 554
Plakatdruck . . . . . . . . . . . . 608
Pop-Art . . . . . . . . . . . . . . . . . 650
Positionieren im Text . . . . . 32
Index
Positionsrahmen . . . . . . . . . 86
Poster . . . . . . . . . . . . . . . . . . 650
PowerPoint . . . . . . . . . . . . . 521
Präsentation . . . . . . . . . . . . 592
Abrufen . . . . . . . . . . . . . . 539
Aktion beim Klicken . . 602
Als PowerPoint-Folien
speichern . . . . . . . . . . . 535
Als Vorlage . . . . . . . . . . . 536
Animationen . . . . . . . . . 598
Assistent abschalten . . 523
Assistent aufrufen . . . . 523
Aus Vorlage erstellen . 526
Automatischer Ablauf 529
Darstellungsoptionen . 525
Drucken . . . . . . . . . . . . . . 603
Druckoptionen . . . . . . . 606
Effekt . . . . . . . . . . . . . . . . . 528
Eigenschaften festlegen . . .
536
Exportieren . . . . . . . . . . . 565
Folgeseiten wählen . . . 530
Folie duplizieren . . . . . 552
Folie einfügen . . . . . . . . 552
Folie löschen . . . . . . . . . 552
Folienübergänge . . . . . . 596
Individuell . . . . . . . . . . . 594
Inhalte anpassen . . . . . . 531
Laden . . . . . . . . . . . . . . . . 537
Navigation . . . . . . . . . . . 539
Navigationsschaltflächen .
602
Navigator . . . . . . . . . . . . 593
Neu anlegen . . . . . . . . . . 551
Seite umbenennen . . . . 552
Seitenfolge anpassen . . 547
Seitenhintergrund . . . . 554
Seitenwechsel . . . . . . . . 529
Speichern . . . . . . . . . . . . . 534
Titelseite . . . . . . . . . . . . . . 529
Zeitgesteuert . . . . . . . . . 596
Zeitnahme . . . . . . . . . . . . 597
Präsentationsart . . . . . . . . 526
Präsentationsdokument . 525
Präsentationshintergrund . . .
527
Präsentationsvorlagen . . 557
Primärschlüssel . . . . . . . . . 672
Private . . . . . . . . . . . . . . . . . 920
Proportionalschriften . . . . 42
Prospektdruck . . . . . . . . . . 607
Prozedur . . . . . . 884, 904, 927
Haltepunkt
setzen/verwalten . . .
Werte beobachten . . . . .
Prozedurschritt . . . . . . . . .
Prozentzeichen
Zuweisen . . . . . . . . . . . . .
Public . . . . . . . . . . . . . . . . . .
913
914
911
336
920
Q
Quelltext
Einfügen . . . . . . . . . . . . . 908
Speichern . . . . . . . . . . . . . 908
Querverweis
In Textdokumenten . . . 227
QuickInfo . . . . . . . . . . . . . . . . 25
R
Rücksprung . . . . . . . . . . . . 912
Rahmen zeichnen . . . . . . . 200
Rahmenformate . . . . . . . . . . 61
Raster (Draw) . . . . . . . . . . . 635
Rauschen entfernen . . . . . 650
Rechenleiste . . . . . . . . 133, 318
Schaltflächen . . . . . . . . . 319
Rechnungsformular . . . . . 282
Rechtschreibprüfung . . . 155
Bei Eingabe . . . . . . . . . . . 161
Fremdsprachen . . . . . . . 163
Manuell . . . . . . . . . . . . . . 162
Optionen . . . . . . . . . . . . . 159
Referenz
Einfügen . . . . . . . . . . . . . 229
Referenzielle Integrität . . 769
Referenzwert . . . . . . . . . . . 851
Registerhaltigkeit . . . . . . . . 79
Regressionskurve . . . . . . . 456
Regulärer Ausdruck 146, 488
Reihentyp . . . . . . . . . . . . . . 372
Relief . . . . . . . . . . . . . . . 64, 650
Reliefschriften . . . . . . . . . . . 64
REM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 916
RemoveItems . . . . . . . . . . . 864
S
Säulendiagramm . . . . . . . 461
Sane . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 180
Schärfen . . . . . . . . . . . 189, 649
Schaltflächensymbol . . . 1051
Schattierung . . . . . . . . . . . . . 83
Schlüssel . . . . . . . . . . . . . . . 670
Schleife . . . . . . . . . . . . . . . . . 924
Schmuckpunkt . . . . . . . . . . . 97
Schmuckpunkt anpassen . 98
Schnellstarter . . . . . . . . . . . . . 7
Schnittmengenoperator . 385
Schreibmarke . . . . . . . . . . . . 29
Schreibschutz . . . . . . . . . . . . 53
Schrift
Installieren . . . . . . . . . . . 564
Schriftart . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Anpassen . . . . . . . . . . . . . . 39
Schriftartersetzung . . . . . . . 43
Schrifteffekte . . . . . . . . . . . . 63
Schriftenproblem . . . . . . . 563
Schriftfamilien . . . . . . . . . . . 41
Schriftfarbe . . . . . . . . . . . 43, 64
Schriftgrad . . . . . . . . . . . . . . . 39
Schriftschnitt . . . . . . . . . . . . 41
Schusterjunge . . . . . . . . . . . . 73
Script1.js . . . . . . . . . . . . . . 1024
Scripts . . . . . . . . . . . . . . . . . 1021
SDK . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 947
Seitenabmessungen . . . . . . 77
Seitenansicht . . . . . . . . . . . . . 59
Seiteneigenschaften . . . . . 553
Seitenelement . . . . . . . . . . . 533
Seitenfolge
anpassen . . . . . . . . . . . . . 547
Seitenformat . . . . . . . . . . . . . 61
Für Tabellen . . . . . . . . . . 352
Seitenlayout . . . . . . . . . . . . . 78
Seitennummer . . . . . . . . . . . 79
korrigieren . . . . . . . . . . . 253
Seitennummerierung . . . 223
Format . . . . . . . . . . . . . . . 225
Seitenrand einstellen . . . . . 78
Seitenreihenfolge . . . . . . . 353
Seitenumbruch . . . . . . . . . . 75
Seitenumbruch-Vorschau . . .
358
Seitenvorschau . . . . . . . . . 358
Sekundärachse . . . . . . . . . 454
Sekundärschlüssel . . . . . . 672
SELECT . . . . . . . . . . . . 781, 783
Select Case . . . . . . . . . . . . . . 923
Selektionsrichtung . . . . . . 316
Semikolon . . . . . . . . . . . . . . 775
Sepia-Effekt . . . . . . . . . . . . . 650
Serienbrief-Assistent . . . . 299
Serienbriefe . . . . . . . . . . . . . 292
Anlegen . . . . . . . . . . . . . . 294
Bedingter Text . . . . . . . . 303
Drucken . . . . . . . . . . . . . . 299
Felder einfügen . . . . . . . 297
Personalisierung . . . . . . 303
Steuerdatei . . . . . . . . . . . 293
Steuerdatei einbinden 295
1081
Index
Serifenschriften . . . . . . . . . . 41
Shading-Methode . . . . . . . 664
ShowFlash.htm . . . . . . . . . 568
Silbentrennung . . . . . . 74, 164
Automatisch . . . . . . . . . . 165
Manuell . . . . . . . . . . . . . . . 74
Solarisation . . . . . . . . 189, 650
Sonderzeichen . . . . . . . . . . 198
Sortierung
Aufheben . . . . . . . . . . . . . 741
Spaltenbreite . . . . . . . . . . . 317
Spaltenformatierung . . . . 761
Spaltenlayout
Für Verzeichnisse . . . . . 247
Spaltensatz . . . . . . . . . . . 86, 88
Spaltentrenner . . . . . . . . . . 318
Spaltenumbruch . . . . . . 76, 89
Speichern
Intervall . . . . . . . . . . . . . . . 52
Optionen . . . . . . . . . . . . . . 52
Pfad einstellen . . . . . . . . . 53
Speicheroptionen . . . . . . . 343
Spezialfilter . . . . . . . . . . . . . 485
Spiegeln/Drehen (Draw) 643
Spracheinstellung . . . . . . . . 62
Sprachmodule . . . . . . . . . . 158
SQL . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 774
Abfragen . . . . . . . . . . . . . 780
Datensatz löschen . . . . 778
Ergebnisse sortieren . . 784
Tabelle anlegen . . . . . . . 775
Tabellenspalte auf Null
setzen . . . . . . . . . . . . . . 779
Werte aktualisieren . . . 777
SQL-Abfrage
Über eine Tabelle . . . . . 781
Über mehrere Tabellen 783
Mit Aliasnamen . . . . . . 782
Mit mehreren Kriterien . . .
782
SQL-Befehle eingeben . . 773
SQL-Fenster . . . . . . . . . . . . 780
Standard-Speicherformat . . .
343
Standard-Währungsformat .
336
Standardfilter . . . . . . . . . . . 745
StarDesktop.CurrentComponent
863
StarOffice Software
Development Kit . . . 947
StarOffice-Basic . . . . . . . . . 915
StarOffice/OpenOffic
1082
Funktionsumfang . . . . . . . 4
StarOffice/OpenOffice
Neuerungen . . . . . . . . . . . . 5
Starten . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Unterschiede . . . . . . . . . . . 3
Starten (Linux) . . . . . . . . . . . . 6
Statusleiste . . . . . . . . . . . . . . 32
Steuerdatei . . . . . . . . . . . . . 293
Steuerelemente . . . . . . . . . 820
Steuerelemente
Eigenschaften . . . . . . . . 826
Steuerzeichen ein/aus . . . 29
Stichworteintrag . . . . . . . . 229
Stichwortverzeichnis . . . . 240
Stornofeld . . . . . . . . . . . . . . 319
StringItemList . . . . . . . . . . 860
Stylist . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 92
Suche
Ähnliche Begriffe . . . . . 143
Formate . . . . . . . . . . . . . . 144
Nach Kriterium (Calc) 476
Optionen . . . . . . . . . . . . . 143
Reguläre Ausdrücke . . 146
Writer . . . . . . . . . . . . . . . . 140
SUM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 783
SVERWEIS . . . . . . . . . . . . . 477
SVG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 646
SVG-Export . . . . . . . . . . . . . 622
SVG-Format . . . . . . . . . . . . 575
SYLK-Format . . . . . . . . . . . 344
Symbolik Link Format
(SYLK) . . . . . . . . . . . . . 344
Symbolleiste
Anfasser . . . . . . . . . . . . 1046
Anpassen . . . . . . . . . . . 1046
Bild . . . . . . . . . . . . . . . . . . 189
Ein-/ausblenden . . . . . . . . 9
löschen . . . . . . . . . . . . . . 1049
Neu anlegen . . . . . . . . . 1048
Schaltfläche entfernen . . . .
1050
Schaltfläche hinzufügen . .
903, 1049
Schaltflächen
ein-/ausblenden . . 1046
Schaltflächen gruppieren .
1051
Schaltflächen verschieben .
1051
Schaltflächentitel ändern . .
1051
schwebend anordnen 1047
Tabelle . . . . . . . . . . . . . . . 123
umbenennen . . . . . . . . 1049
verankern . . . . . . . . . . . 1047
zurücksetzen . . . . . . . . 1049
Symbolleiste Tabelle . . . . . 122
Szenarien (Calc) . . . . . . . . 506
Szenarien.ods . . . . . . 507, 511
T
Tabelle
Abfrage erstellen . . . . . 753
Als Tabellendokument 342
Anpassen . . . . . . . . . . . . . 124
Ansicht definieren . . . . 749
Auftrennen . . . . . . . . . . . 129
Ausdruck skalieren . . . 354
Autoformat . . . . . . . . . . . 128
Autoformat erweitern 129
Berechnung . . . . . . . . . . 133
Beschriftung . . . . . . . . . . 136
Beziehungen zwischen 765
Daten ändern/löschen 737
Daten neu hinzufügen 738
Daten pflegen . . . . . . . . 734
Datensatz entfernen . . 739
Drucken . . . . . . . . . . . . . . 350
Einfügen . . . . . . . . . . . . . 119
Formatieren . . . . . . . . . . 126
Geschützt speichern . . 343
Hintergrundfarbe . . . . . 334
Hinzufügen . . . . . . 426, 427
Impress . . . . . . . . . . . . . . . 583
In Kopf-/Fußzeile . . . . 218
Index festlegen . . . . . . . 697
Inhalt anpassen . . . . . . . 696
Inhalt formatieren . . . . 331
Inhalt löschen . . . . . . . . 327
Kopf-/Fußzeile anpassen .
354
kopieren . . . . . . . . . . . . . . 694
Kopieren . . . . . . . . . . . . . 763
Löschen . . . . . . . . . . . . . . 763
Markieren . . . . . . . . . . . . 323
mit SQL-Befehlen
entfernen . . . . . . . . . . . 775
Navigation . . . . . . . . . . . 322
Nummerierung . . . . . . . 132
Objekt einfügen . . . . . . 467
Organigramm . . . . . . . . 130
Positionieren . . . . . . . . . 121
Rahmen . . . . . . . . . . . . . . 334
Seitenumbruch einfügen . .
357
Seitenvorlagen . . . . . . . . 353
Sortieren . . . . . . . . . . . . . 132
Index
Spalte einfügen . . . . . . . 122
Struktur modifizieren . 122
Tabellenbegrenzung
ein-/ausblenden . . . . 124
Verschieben/Kopieren 427
Voreinstellung . . . . . . . . 121
Währungsbeträge . . . . . 134
Werte eingeben . . . . . . . 316
Werte per SQL einfügen . .
776
Zahlenformat . . . . . . . . . 126
Zeile anfgen . . . . . . . . . . 122
Zeile löschen . . . . . . . . . 122
Zeilenumbruch . . . . . . . 332
Zellbreite . . . . . . . . . . . . . 123
Zelle teilen . . . . . . . . . . . 123
Zellen verbinden . 123, 330
Zellhöhe . . . . . . . . . . . . . . 123
Tabelle (Datenbank) . . . . 669
Tabelle.html . . . . . . . . . . . 1005
Tabellen
Felddatentypen . . . . . . . 690
verwalten . . . . . . . . . . . . 693
zwischen Datenbanken
kopieren . . . . . . . . . . . . 695
Tabellen-Assistent . . . . . . 686
Tabellen-Kontrollfeld . . . 867
Tabellenbereiche . . . . . . . . 323
Tabellencontainer . . . . . . . 787
Tabellendaten in Dokument
übernehmen . . . . . . . . 790
Tabellendokument . 313, 343
Export . . . . . . . . . . . . . . . . 344
Laden . . . . . . . . . . . . . . . . 347
Tabellenentwurf . . . . . . . . 690
anpassen . . . . . . . . . . . . . 695
Tabelleninhalt
Übernehmen . . . . . . . . . 778
Tabellenkalkulation . . . . . 311
Tabulatoreinstellungen . . 118
Tabulatortyp . . . . . . . . . . . . 117
Tagged PDF . . . . . . . . . . . . 347
Tags . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 989
Tastaturnavigation
Zeichen festlegen . . . . . 938
Tastenkürzel . . . . . . . . . . . . 337
Teilergebnisse
Ein-/Ausblenden . . . . . 493
Funktionen . . . . . . . . . . . 491
Teilergebnisse (Calc) . . . . 488
Text
Formatieren . . . . . . . . . . . 38
Zu Tabelle wandeln . . . 130
Textbausteine . . . . . . . . . . . 148
Textbegrenzungen
anzeigen . . . . . . . . . . . . . . 216
Textdateien . . . . . . . . . . . . . . 55
Textelement
Formatieren . . . . . . . . . . 560
Textfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . 206
Anbindung an
Datenbanktabelle . . . 834
Textkorrektur . . . . . . . . . . . 533
Textmarke . . . . . . . . . . . 29, 226
Einfügen/Löschen . . . . 227
Textrahmen . . . . . . . . . . . . . . 86
Textur . . . . . . . . . . . . . . . . . . 665
Thesaurus . . . . . . . . . . . . . . 166
Times . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Transparenz . . . . . . . . . . . . 449
Transparenzwert . . . . . . . . 649
Transponieren . . . . . . . . . . 326
Trennstrich, bedingter . . . . 74
Trennzeichen setzen . . . . 164
TrueType . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Typdeklarationszeichen . 918
Typographie . . . . . . . . . . . . . 41
Typographischer Punkt . . 41
U
Umbruch einfügen . . . . . . . 74
Umsatz.odc . . . . . . . . . . . . . 393
Unique Key . . . . . . . . . . . . . 672
UNO . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 951
UNO-Services . . . . . . . . . . 951
Unterformulare . . . . . . . . . 873
Unterstreichen, doppelt . . 63
V
Vakat-Seite . . . . . . . . . . . . . . . 78
Variable
Datentypen . . . . . . . . . . . 917
Variant . . . . . . . . . . . . . . . . . 917
VBScript . . . . . . . . . . . . . . . 1023
Vektorformate . . . . . . . . . . 176
Verbinder . . . . . . . . . . . . . . . 653
Versalien . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
Version ermitteln . . . . . . . . 25
Versionsverwaltung . . . . 172
Versteckter Text . . . . . . . . . 301
Verwaltung . . . . . . . . . . . . . . 17
Verweise . . . . . . . . . . . . . . . . 226
Absolut . . . . . . . . . . . . . 1008
Lokal . . . . . . . . . . 1008, 1012
Relativ . . . . . . . . . . . . . . 1008
Verzeichnis
Über mehrere Dateien 252
Über mehrere Dokumente
248
Bearbeiten . . . . . . . . . . . . 244
Drucken . . . . . . . . . . . . . . 248
Einfrieren . . . . . . . . . . . . 248
für Tabellen/Bilder . . . 242
Gestalten . . . . . . . . . . . . . 245
Löschen . . . . . . . . . . . . . . 245
Verzeichniseintrag
Bearbeiten . . . . . . . . . . . . 236
Bearbeiten/löschen . . . 236
Benutzerspezifisch . . . . 233
Mehrfach belegt . . . . . . 237
Verzweigung . . . . . . . . . . . 922
View-Objekt . . . . . . . . . . . . 863
Visitenkarten . . . . . . . . . . . 264
Vorlagedatei
Erzeugen . . . . . . . . . . . . . . 17
Pflegen . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Vorlagen
Geschäftsbriefe . . . . . . . 270
Handbuch . . . . . . . . . . . . 289
Längere Dokumente . . 289
Nachrüsten . . . . . . . . . . . 260
Rechnungsformular . . 282
Schützen . . . . . . . . . . . . . 276
Speichern . . . . . . . . . . . . . 281
W
Währungsbeträge
umrechnen . . . . . . . . . 264
Währungsfeld . . . . . . . . . . 842
Wörterbücher bearbeiten 160
Wasserzeichen . . . . . 183, 580
Web-Funktionen . . . . . . . . 978
Webseiten
Überschriften . . . . . . . . . 994
Absatzformate . . . . . . . . 995
Aufzählungen . . . . . . . . 998
Formulare . . . . . . . . . . . 1017
Gestalten . . . . . . . . . . . . . 990
Grafiken . . . . . . . . . . . . . 1005
Hintergrund . . . . . . . . . . 988
Horizontale Linien . . . 997
HTML-Code . . . . . . . . . . 989
Hyperlinks . . . . . . . . . . 1008
Java-Applets . . . . . . . . 1019
per Assistent erzeugen 986
Scripts . . . . . . . . . . . . . . . 1021
Seitentitel . . . . . . . . . . . . . 988
Tabelle einfügen . . . . . 1002
Zeichenformate . . . . . . . 992
Weichzeichnen . . . . . 189, 649
Welayout . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
1083
Index
Wertpapierberechnung . 399
Wildcard . . . . . . . . . . . . . . . 146
Windows-Dialoge anpassen .
1058
With-Anweisung . . . . . . . 926
WMF-Export . . . . . . . . . . . 622
WMF-Format . . . . . . . . . . . 575
WordArt . . . . . . . . . . . . . . . . 209
Wortergänzung . . . . . . . . . 152
Erweitern . . . . . . . . . . . . . 154
Writer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Änderungen aufzeichnen .
168
Assistenten . . . . . . . . . . . 261
Aufzählung . . . . . . . . . . . . 97
Augeblendet . . . . . . . . . . . 64
Ausschneiden . . . . . . . . . 35
Auszeichnungen . . . . . . . 64
Autoformat . . . . . . . . . . . . 96
AutoKorrektur . . . . . . . 151
Berechnungen . . . . . . . . 133
Berechnungen im Text 135
Briefvorlagen . . . . 255, 268
Datei einfügen . . . . . . . . 198
Diagramm einfügen . . 195
Dokument laden . . . . . . . 54
Dokumenteigenschaften . .
47
Dokumenten-Konverter . .
263
Drucken . . . . . . . . . . . . . . . 57
Elemente . . . . . . . . . . . . . 204
Elemente einfügen . . . . 192
Etikettendruck . . . . . . . . 305
Farbeinstellung . . . . . . . . 64
Flyer . . . . . . . . . . . . . . . . . 285
Formatvorlage löschen . 94
Formatvorlagen . . . . . . . 90
Formen . . . . . . . . . . . . . . . 202
Gliederungen . . . . . . . . . 109
Globaldokument . . . . . 250
Grafiken bearbeiten . . . 189
Grafiken einbinden . . . 173
Grafikrahmen . . . . . . . . 190
Hintergrund . . . . . . . . . . . 81
Index . . . . . . . . . . . . . . . . . 241
Inhaltsverzeichnis . . . . 232
Kontur . . . . . . . . . . . . . . . . 64
Kreise . . . . . . . . . . . . . . . . 202
Layout erstellen . . . . . . 285
Layouteinstellungen . . . 78
Linien . . . . . . . . . . . . . . . . . 81
Linien zeichnen . . . . . . . 200
1084
Listen erstellen . . . . . . . 115
Literaturverzeichnis . . 234
Navigator . . . . . . . . . . . . 139
Notizen einfügen . . . . . 167
Objekt einfügen . . . . . . 192
Office-Dokument einfügen
193
OLE-Objekt einfügen . 193
Papierformat . . . . . . . . . . 77
Rückgängig . . . . . . . . . . . . 32
Rahmen . . . . . . . . . . . . 80, 81
Rahmeneigenschaften . . 85
Schattierung . . . . . . . . . . . 83
Seitenformat . . . . . . . . . . . 77
Seitenlayout . . . . . . . . . . . 78
Seitennummer . . . . . . . . . 79
Seitennummer korrigieren
253
Seitenränder . . . . . . . . . . . 77
Serienbriefe . . . . . . . . . . . 292
Silbentrennung . . . . . . . 164
Sonderzeichen . . . . . . . . 198
Spaltensatz . . . . . . . . . . . . 87
Spaltenumbruch . . . . . . . 89
Stichwortverzeichnis . 240
Suchen . . . . . . . . . . . . . . . 140
Tabellen . . . . . . . . . . . . . . 119
Tabulatoren . . . . . . . . . . . 118
Thesaurus . . . . . . . . . . . . 166
Versionsverwaltung . . 172
Visitenkarten . . . . . . . . . 264
Vorlagen . . . . . . . . . . . . . . 255
Wiederherstellen . . . . . . . 32
Zeichenfunktionen . . . 200
Zellnotizen . . . . . . . . . . . 366
WURZEL . . . . . . . . . . . . . . . 403
X
XAMPP-Paket . . . . . . . . . . 698
XForms . . . . . . . . . . . . . . . . 1027
XHTML . . . . . . . . . . . . . . . . 989
XML-Filter
einsetzen . . . . . . . . . . . . 1041
registrieren . . . . . . . . . . 1038
XML-Filtereinstellungen . . . .
1038
XML-Format . . . . . . . . . . . . 345
XML-Formular
Beispiel . . . . . . . . . . . . . . 1036
Bindungen definieren 1031
Datenmodell erstellen . . . .
1029
Dokument erstellen . . 1027
Felder an XML-Elemente
binden . . . . . . . . . . . . 1032
Send-Schaltfläche
einrichten . . . . . . . . . 1034
Submission einrichten . . . .
1034
XML-Formulare . . . . . . . 1027
XY-Diagramm . . . . . . . . . . 462
Z
Zahleneingabe . . . . . . . . . . 317
Zahlenformat . . . . . . . . . . . 336
Zeichen einfügen . . . . . . . . 31
Zeichen löschen . . . . . . . . . . 31
Zeichenelemente . . . . . . . . 467
Beschriftung . . . . . . . . . . 206
Formatieren . . . . . . . . . . 205
Positionierung . . . . . . . . 206
Text einfügen . . . . . . . . . 205
Zeichenfarbe . . . . . . . . . 43, 64
Zeichenformat . . . . . . . . . . . 61
Hoch- und tiefstellen . . 65
Zuweisen . . . . . . . . . . . . . . 62
Zeichenformate.html . . . 994
Zeichenformatierung . . . . 38
Zeichenfunktionen . . . . . . 200
Zeichenhintergrund . . . . . . 64
Zeichenkette . . . . . . . . . . . . 917
Zeichenzahl ermitteln . . . . 48
Zeichnungsdokument
Aus Vorlage . . . . . . . . . . 619
Drucken . . . . . . . . . . . . . . 622
Eigenschaften . . . . . . . . 621
Exportieren . . . . . . . . . . . 622
Neu anlegen . . . . . . . . . . 619
Vorlage anlegen . . . . . . 621
Zeilen- & Spaltenköpfe . 354
Zeilenabstände . . . . . . . . . . 72
Zeilenhöhe-/breite
Optimal einstellen . . . . 318
Zeilennummerierung . . . 111
Zeilenumbruch, weicher . 75,
533
Zeitfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . 841
Zellbereich
Festlegen . . . . . . . . . . . . . 320
Kopieren/Verschieben 324
Textabstand festlegen . 336
Verknüpfen . . . . . . . . . . . 327
Zellbezüge . . . . . . . . . . . . . . 384
Zelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 315
Einfügen/Entfernen . . 329
Standardformat . . . . . . . 336
Zellinhalt
Index
Ausrichten . . . . . . . . . . .
Vertikal ausrichten . . . .
Zellnotizen . . . . . . . . . . . . .
Zellwert
Per Makro verändern .
332
333
366
957
Verstecken . . . . . . . . . . . . 415
Ziehmarken . . . . . . . . . 86, 534
Zielwertsuche . . . . . . . . . . 498
Zielwertsuche.ods . . . . . . 500
Zinseszinsberechnung . . 399
Zirkelbezug . . . . . . . . . . . . 409
Zoom einstellen . . . . . . . . . . . 9
Zoomfaktor . . . . . . . . . . . . . 550
1085
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement