Installationshandbuch
EI300
1/3” Kompakt - Farbkamera
Installationshandbuch
Inhalt
Einführung……………………………………………....2
Technische Daten……………………………………..3
Anschlüsse, Bedienelemente.......………………...4
Installation....................……………………...….…5
DEUTSCH
Sicherheitshinweise……………………………………1
Sicherheitshinweise
1. Behandeln Sie die Kamera vorsichtig. Setzen Sie die Kamera nicht stärkeren Stößen
oder Vibrationen aus. Montieren Sie die Kamera an einem festen Untergrund.
2. Installieren Sie die Kamera nicht in der unmittelbaren Nähe elektromagnetischer Felder
(Transformatoren, Elektromotoren, Fernseher, Lautsprecher usw.). Gegenseitige
Störungen könnten die Folge sein.
3. Installieren Sie die Kamera nicht in einem Bereich mit hoher Umgebungstemperatur.
Die Kamera sollte an einem Ort mit Umgebungstemperatur von 0 ~ 50°C montiert
werden. Starke Temperaturänderungen sollten ebenfalls vermieden werden, um eine
Kondensation zu verhindern.
4. Montieren Sie die Kamera so, dass der CCD - Chip nicht dem direkten Sonnenlicht oder
ähnlich starker Lichtquellen ausgesetzt ist.
5. Berühren Sie den CCD-Chip bzw. den davorliegenden Filter nicht mit der Hand. Zum
Reinigen des Chip bzw. Filters verwenden Sie ein weiches mit Methanol
angefeuchtetes Tuch. Die Kamera ist zuvor spannungslos zu schalten. Bei
Nichtbenutzung der Kamera sollte diese mit dem Objektivdeckel verschlossen
werden.
6. Die Kamera muss vor Einwirken von Flüssigkeiten und hoher Feuchtigkeit geschützt
werden
7. Die Kamera darf nur von autorisiertem Fachpersonal geöffnet werden.
1
DEUTSCH
Dieses Produkt kann im kommerziellen und im begrenztem Maße auch
im industriellen Bereich eingesetzt werden. Dies ist eine Einrichtung,
welche die Funkentstörung nach Klasse B besitzt.
Einführung
DEUTSCH
Die Farbkameras der EI - Serie sind kompakte Überwachungskamera für CCTV Anwendungen. Die Verwendung eines integrierten Varioobjektives erlaubt eine schnelle
und einfache Installation und Einstellung des Kamerablickwinkels.
Features :
¾ 1/3“ CCD - Chip für hohe horizontale Bildauflösung von 480 TV-Linien
¾ Integriertes DC Varioobjektiv 3,8~9,5 mm Brennweite (IR-korrigiert)
¾ Gehäusedesign mit Objektivabdeckung
¾ PAL- und NTSC- Varianten der Kamera sind verfügbar
¾ mitgelieferter Kamerawandarm
2
Aufnahmeelement:
Bildpunkte:
Horizontale Auflösung:
Empfindlichkeit:
Signal- / Rauschverhältnis:
Electronic Shutter:
Objektivsteuerung:
Weißabgleich:
Gegenlichtkompensation:
Automatische Verst. AGC:
Gammakorrektur:
Videoausgang:
Synchronisation:
Objektiv:
Spannungsversorgung:
Leistungsaufnahme
Umgebungstemperatur:
Abmessungen:
Gewicht:
Wandarm:
1/3" Interline Transfer Farb CCD
752x582 (PAL)
480 TV-Linien
1,0 Lux/F=1.2
> 48 dB
bis 1:100.000
DC spannungsgesteuert
automatisch
Ein / Aus
Ein / Aus
> 0.45
1.0VSS an 75 Ohm , BNC - Buchse
intern
DC Vario Objektiv 3,8 ~ 9,5 mm (IR-korrigiert), F 0 1.4~1.8
12VDC +-10%
5W maximal
0°C ~ +50°C
66 (B) x 59 (H) x 146 (L) mm
650 g
Zink, 155 (H) x 45 (D) mm, im Lieferumfang enthalten
3
DEUTSCH
Technische Daten
Anschlüsse und Bedienelemente
2
1
4
3
Rückseite
1. Schalter
FL (Flickerless Function - Flimmerunterdrückung)
Bildflimmern, das durch künstliche Beleuchtung wie Leuchtstoffröhren hervorgerufen wird, kann durch
diese Funktion unterdrückt werden. Der elektronische Shutter wird automatisch auf 1/100 (PAL) und 1/120
(NTSC) stabilisiert. Werkseinstellung ist Aus.
BLC (Back Light Compensation - Gegenlichtkompensation)
Bei eingeschalteter BLC wirken AGC, ES und Objektivregelung auf das Bildzentrum und den unteren
Bildbereich. Das hat zur Folge, das Objekte in diesen Bereichen bei Gegenlicht deutlicher hervorgehoben
werden. Diese Funktion sollte nur bei Notwendigkeit eingeschaltet werden. Werkseinstellung ist Aus.
2.
IRIS - Blendenregler für spannungsgesteuerte Objektive
Dieser Regler dient zur Einstellung der Blendenregelung bei Verwendung spannungsgesteuerter Objektive:
„
Drehung entgegen dem Uhrzeigersinn (Richtung L) schließt die Blende
„
Drehung in Uhrzeigersinn (Richtung H) öffnet die Blende.
3. DC 12V Anschlussklemme
4. BNC – Buchse Videoausgang
4
Installation
1. Montieren Sie Wandarm und Kamera.
2. Verbinden Sie den Videoausgang (4) mit dem Monitor oder einem anderen Videoauswertungsgerät mit 75
Ohm - Abschluss.
3. Schließen Sie die Betriebsspannung an. Achten Sie auf Verwendung stabilisierter Netzteile.
4. Entfernen Sie die Objektivkappe.
5. Stellen Sie den Blickwinkel (hinterer Objektivring) und den Focus (vorderer Objektivring) am Objektiv ein
und arretieren Sie die Einstellringe nach Abschluss mit den Feststellschrauben.
6. Befestigen Sie die Objektivkappe.
7. Stellen Sie die erforderliche Blendenöffnung zur Erreichung des korrekten Videoausgangspegels von 1 VSS
am Regler „IRIS“ (2) ein.
8. Nehmen Sie die für Ihre Anwendung notwendigen Einstellungen der Kamerafunktionen an den Schaltern
(1) vor.
5
EverFocus® Electronics Corp.
Head Office:
12F, No.79 Sec. 1 Shin-Tai Wu Road,
Hsi-Chi, Taipei, Taiwan
http:// www.everfocus.com.tw
European Office:
Albert-Einstein-Straße 1
D-46446 Emmerich,
Germany
http://www.everfocus.de
USA Office:
2445 Huntington Drive,
San Marino, CA, 91108
U.S.A.
http://www.everfocus.com
P/N: EI300_ma_de_rev1_00
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement