WLAN-Installationshandbuch (X544dw)

Hinzufügen zu Meine Handbücher
39 Seiten

Werbung

WLAN-Installationshandbuch (X544dw) | Manualzz

WLAN-Installationshandbuch

© 2008 Lexmark International, Inc.

Alle Rechte vorbehalten.

Hinweis zur Ausgabe

September 2008

Der folgende Abschnitt gilt nicht für Länder, in denen die nachstehenden Bestimmungen nicht mit dem geltenden Recht vereinbar

sind: FÜR DIE VORLIEGENDE DOKUMENTATION WIRD KEINERLEI GEWÄHRLEISTUNG IRGENDWELCHER ART, WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH

STILLSCHWEIGEND, EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT AUSSCHLIESSLICH DER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNG FÜR DIE

HANDELSÜBLICHKEIT ODER DIE EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK ÜBERNOMMEN. In einigen Ländern sind ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistungsausschlüsse für bestimmte Transaktionen nicht zulässig. Diese Erklärung betrifft Sie deshalb möglicherweise nicht.

Diese Publikation kann technische Ungenauigkeiten oder typografische Fehler enthalten. Die hierin enthaltenen Informationen werden regelmäßig geändert; diese Änderungen werden in höheren Versionen aufgenommen. Verbesserungen oder Änderungen an den beschriebenen Produkten oder Programmen können jederzeit vorgenommen werden.

© 2008 Lexmark International, Inc.

All rights reserved.

UNITED STATES GOVERNMENT RIGHTS

This software and any accompanying documentation provided under this agreement are commercial computer software and documentation developed exclusively at private expense.

Inhalt

Hinweis zur Ausgabe.........................................................................2

Einrichten des Druckers....................................................................5

Führen Sie folgende Schritte für die Druckereinrichtung aus...............................................................................5

Einrichten der Druckerhardware......................................................................................................................................5

Auswählen einer Anschlussmethode...........................................13

Vorbereitung für WLAN-Verbindung............................................14

Informationen für das Einrichten des Druckers in einem WLAN-Netzwerk...................................................14

Hinzufügen des Druckers zu einem Netzwerk, das MAC-Adressen filtert......................................................14

Anschluss an ein WLAN-Netzwerk unter Windows....................16

Installieren des Druckers in einem WLAN-Netzwerk (Windows)........................................................................16

Anschluss an ein WLAN-Netzwerk auf einem Macintosh.........18

Installieren des Druckers in einem Drahtlosnetzwerk (Macintosh)...................................................................18

Fehlerbehebung WLAN....................................................................22

Anschluss über ein USB-Kabel........................................................34

USB-Konfiguration und -Anschluss...............................................................................................................................34

Anschluss an ein Ethernet-Netzwerk...........................................36

Konfiguration und Verbindung mit einem Kabelnetzwerk..................................................................................36

Netzwerkglossar...............................................................................38

Inhalt

3

4

Einrichten des Druckers

Führen Sie folgende Schritte für die

Druckereinrichtung aus.

Hinweis: Schließen Sie die Kabel erst an, wenn die entsprechende Anweisung erfolgt.

WARNUNG—VERLETZUNGSGEFAHR: Lesen Sie zunächst die beiliegenden Sicherheitsinformationen durch, bevor Sie Kabel oder elektrische Komponenten anschließen.

1

Stellen Sie die Druckerhardware auf.

2

Entscheiden Sie, wie Sie den Drucker verbinden möchten.

In diesem Handbuch werden drei Methoden erläutert:

WLAN-Optionen

Kabelverbindung zum Netzwerk (Ethernet)

Lokaler Drucker (USB)

Einrichten der Druckerhardware

WARNUNG—VERLETZUNGSGEFAHR: Der Drucker wiegt mehr als 18 kg und zum sicheren Anheben sind mindestens zwei kräftige Personen notwendig.

Einrichten des Druckers

5

Nehmen Sie den Drucker und die anderen

Komponenten aus der Verpackung.

Fassen Sie die vordere Klappe an den seitlichen

Griffmulden und ziehen Sie sie zum Öffnen in Ihre

Richtung.

Einrichten des Druckers

6

Schieben Sie die Entriegelungstaste nach links und heben Sie die obere Abdeckung an, um sie zu öffnen.

Drücken Sie auf die grünen Berührungspunkte an den Seiten der Druckkassette, um das seitliche Fach zu lösen. Nehmen Sie es anschließend heraus.

Nehmen Sie die Druckkassetten aus dem Drucker, indem Sie die Griffe nach oben drücken und dann die

Kassetten vorsichtig vom Belichtungskit weg ziehen.

Einrichten des Druckers

7

Entfernen Sie wie abgebildet das rote

Verpackungsmaterial.

Hinweis: Entsorgen Sie das Verpackungsmaterial entsprechend.

Einrichten des Druckers

8

Richten Sie die Druckkassetten aus, und setzen Sie sie wieder in den Drucker ein.

Drücken Sie die einzelnen Druckkassetten nach unten, bis sie einrasten.

Bringen Sie das seitliche Fach wieder an.

Einrichten des Druckers

9

Schieben Sie die Entriegelungstaste nach links, drücken Sie die obere Abdeckung nach unten, und schließen Sie vordere Klappe.

Bringen Sie das ADZ-Fach, das Ausgabefach und den

Papierbügel wie dargestellt am Drucker an.

Einrichten des Druckers

10

Entfernen Sie das Papierfach.

Biegen Sie den Stapel in beide Richtungen, um die

Blätter voneinander zu lösen, und fächern Sie den

Stapel auf. Das Papier darf nicht geknickt oder geknittert werden. Gleichen Sie die Kanten auf einer ebenen Fläche an.

Einrichten des Druckers

11

Legen Sie den Papierstapel wie in der Abbildung gezeigt in das Fach ein.

Hinweis: Beachten Sie die Markierung an der Seite der Seitenführung, die die maximale Stapelhöhe des

Papiers angibt. Überladen Sie das Fach nicht.

Bringen Sie das Papierfach wieder am Drucker an.

Bringen Sie die Schutzabdeckung wie dargestellt an der Rückseite des Druckers an.

Einrichten des Druckers

12

Auswählen einer Anschlussmethode

Hinweis: Schließen Sie die Kabel erst an, wenn die entsprechende Anweisung erfolgt.

Anschluss an ein Drahtlosnetzwerk unter Windows

Detaillierte Anweisungen finden Sie unter "Informationen für das Einrichten des Druckers in einem WLAN-Netzwerk"

auf Seite 14 und "Installieren des Druckers in einem WLAN-Netzwerk (Windows)" auf Seite 16

Anschluss an ein Drahtlosnetzwerk unter Macintosh

Detaillierte Anweisungen finden Sie unter "Informationen für das Einrichten des Druckers in einem WLAN-Netzwerk"

auf Seite 14 und "Installieren des Druckers in einem Drahtlosnetzwerk (Macintosh)" auf Seite 18

Direktanschluss an einen Computer über USB-Kabel

Detaillierte Anweisungen finden Sie unter "Anschluss über ein USB-Kabel" auf Seite 34.

Anschluss an ein Kabelnetzwerk über Ethernet-

Kabel

Detaillierte Anweisungen finden Sie unter "Anschluss an ein Ethernet-Netzwerk" auf Seite 36.

Auswählen einer Anschlussmethode

13

Vorbereitung für WLAN-Verbindung

Informationen für das Einrichten des Druckers in einem WLAN-Netzwerk

Hinweis: Schließen Sie die Installations- oder Netzwerkkabel erst an, wenn Sie vom Installationsdienstprogramm dazu aufgefordert werden.

SSID—Die SSID wird auch als Netzwerkname bezeichnet.

WLAN-Modus (oder Netzwerkmodus)—Der Modus kann entweder Infrastruktur oder Ad Hoc sein.

Kanal (für Ad Hoc-Netzwerke)—Bei Infrastrukturnetzwerken ist Auto der Standardkanal.

Auch einige Ah Hoc-Netzwerke benötigen die Einstellung Auto. Informieren Sie sich beim zuständigen

Systemsupport-Mitarbeiter, wenn Sie nicht sicher sind, welchen Kanal Sie wählen müssen.

Sicherheitsmethode – Bei der Sicherheitsmethode gibt es drei grundlegende Optionen:

WEP-Schlüssel

Wenn Ihr Netzwerk mehr als einen WEP-Schlüssel nutzt, können Sie bis zu vier Schlüssel in den vorgesehenen

Feldern eingeben. Wählen Sie den Schlüssel aus, der derzeit im Netzwerk genutzt wird, d. h. wählen Sie den standardmäßigen WEP-Sendeschlüssel aus.

oder

WPA- oder WPA2-Schlüssel

WPA beinhaltet eine Verschlüsselung als zusätzliche Sicherheitsebene. Hier stehen AES oder TKIP zur Auswahl.

Die Verschlüsselung muss am Router und am Drucker gleich eingestellt sein. Andernfalls kann der Drucker nicht über das Netzwerk kommunizieren.

Keine Sicherheit

Wenn Ihr WLAN-Netzwerk keinen Sicherheitstyp verwendet, haben Sie keinerlei Informationen zur Sicherheit.

Hinweis: Die Nutzung eines ungesicherten WLAN-Netzwerks wird nicht empfohlen.

Wenn Sie den Drucker in einem 802.1X-Netzwerk mit der Methode "Erweitert" installieren, benötigen Sie möglicherweise Folgendes:

Authentifizierungstyp

Innerer Authentifizierungstyp

802.1X-Benutzername und Passwort

Zertifikate

Hinweis: Weitere Informationen zur Konfiguration der 802.1X-Sicherheit finden Sie in der Netzwerkanleitung auf der

CD Software und Dokumentation.

Hinzufügen des Druckers zu einem Netzwerk, das

MAC-Adressen filtert

Jedes Netzwerkgerät verfügt über eine eindeutige Identifizierungsnummer zur Unterscheidung von anderen

Geräten im Netzwerk. Diese wird als Media Access Control (MAC)-Adresse bezeichnet.

Vorbereitung für WLAN-Verbindung

14

Eine Liste von MAC-Adressen kann auf einem WLAN-Router eingerichtet werden, so dass nur Geräte mit den entsprechenden MAC-Adressen zur Kommunikation im Netzwerk zugelassen werden. Dies wird als MAC-

Adressenfilterung bezeichnet. Wenn Ihr Netzwerk MAC-Adressen filtert, stellen Sie sicher, dass bei der Installation des

Druckers seine MAC-Adresse der Liste der vom WLAN-Router zugelassenen Geräte hinzugefügt wird. Ist diese Adresse für das WLAN-Netzwerk nicht explizit zugelassen, kann der Drucker nicht drahtlos betrieben werden.

Wenn der Drucker über einen werkseitig installierten internen Druckserver verfügt, setzt sich die MAC-Adresse aus einer Reihe von Buchstaben und Zahlen zusammen, die sich auf dem mit den Drucker gelieferten MAC-Adressblatt befinden.

Die MAC-Adresse weist folgendes Format auf:

00:04:12:34:56:78

Hinweis: Drucken Sie eine Netzwerk-Konfigurationsseite, wenn Sie die MAC-Adresse nicht ermitteln können. Sie befindet sich auf der Netzwerk-Konfigurationsseite. Weitere Informationen zum Drucken einer Seite mit

Netzwerkinformationen finden Sie im Benutzerhandbuch auf der CD mit Software und Dokumentation.

Vorbereitung für WLAN-Verbindung

15

Anschluss an ein WLAN-Netzwerk unter

Windows

Installieren des Druckers in einem WLAN-Netzwerk

(Windows)

Stellen Sie Folgendes sicher, bevor Sie den Drucker in einem WLAN-Netzwerk installieren:

Das WLAN-Netzwerk ist eingerichtet und funktioniert ordnungsgemäß.

Der Computer und der Drucker sind an dasselbe WLAN-Netzwerk, in dem Sie den Drucker einrichten wollen, angeschlossen.

1

Schließen Sie das Netzkabel am Drucker und dann an eine ordnungsgemäß geerdete Steckdose an. Schalten Sie den Drucker ein.

Hinweis: Informationen zur Faxeinrichtung finden Sie im Benutzerhandbuch auf der CD Software und

Dokumentation.

Stellen Sie sicher, dass der Drucker und Computer eingeschaltet und betriebsbereit sind.

Schließen Sie das USB-Kabel erst an, wenn die entsprechende Anweisung erfolgt.

2

Legen Sie die CD Software und Dokumentation ein.

Anschluss an ein WLAN-Netzwerk unter Windows

16

3

Klicken Sie auf Installieren.

4

Klicken Sie auf Einverstanden.

5

Klicken Sie auf Empfohlen.

6

Wählen Sie WLAN-Netzwerkdrucker aus.

7

Entfernen Sie den Aufkleber an der Rückseite des Druckers, mit dem der USB-Anschluss abgedeckt wird.

8

Schließen Sie das USB-Kabel vorübergehend an den Computer im WLAN-Netzwerk und den Drucker an.

Hinweis: Nachdem der Drucker konfiguriert wurde, werden Sie angewiesen, das USB-Kabel wieder zu entfernen, damit Sie über die WLAN-Verbindung drucken können.

9

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation der Software abzuschließen.

Hinweis: Einfach ist die empfohlene Vorgehensweise. Wählen Sie Erweitert, wenn Sie die Installation anpassen möchten.

10

Wenn andere Computer im WLAN-Netzwerk ebenfalls über den WLAN-Drucker drucken sollen, müssen Sie für jeden dieser Computer die Schritte 2 bis 6 und dann Schritt 9 durchführen.

Anschluss an ein WLAN-Netzwerk unter Windows

17

Anschluss an ein WLAN-Netzwerk auf einem Macintosh

Installieren des Druckers in einem Drahtlosnetzwerk

(Macintosh)

Vorbereitung der Druckerkonfiguration

1

Die MAC-Adresse befindet sich auf dem mit dem Drucker gelieferten MAC-Adressblatt. Geben Sie die letzten 6

Stellen der MAC-Adresse in das unten aufgeführte Feld ein:

MAC-Adresse: ___ ___ ___ ___ ___ ___

2

Schließen Sie das Netzkabel am Drucker und dann an eine ordnungsgemäß geerdete Steckdose an. Schalten Sie den Drucker ein.

Hinweis: Informationen zur Faxeinrichtung finden Sie im Benutzerhandbuch auf der CD Software und

Dokumentation.

Geben Sie die Druckerinformationen ein.

1

Greifen Sie auf die AirPort-Optionen zu.

Unter Mac OS X Version 10.5

a

Klicken Sie im Apple-Menü auf Systemeinstellungen.

b

Klicken Sie auf Netzwerk.

c

Klicken Sie auf AirPort.

Unter Mac OS X Version 10.4 und älter

a

Wählen Sie im Menü "Gehe zu" die Option Programme.

b

Doppelklicken Sie im Ordner Programme auf Internet Connect.

c

Klicken Sie in der Symbolleiste auf AirPort.

2

Wählen Sie aus dem Netzwerk-Einblendmenü die Option Druckserver xxxxxx aus, wobei die x die letzten sechs

Ziffern der auf dem MAC-Adressblatt aufgeführten MAC-Adresse des Druckers sind.

Anschluss an ein WLAN-Netzwerk auf einem Macintosh

18

3

Öffnen Sie den Safari-Browser.

4

Wählen Sie im Dropdown-Menü "Lesezeichen" Anzeigen aus.

5

Wählen Sie unter "Sammlungen" die Optionen Bonjour oder Rendezvous aus, und doppelklicken Sie auf den

Namen des Druckers.

Hinweis: Die Anwendung wird unter Mac OS X Version 10.3 als Rendezvous bezeichnet. Apple Computer nennt diese Anwendung nun Bonjour.

6

Navigieren Sie von der Hauptseite des integrierten Web-Servers zur Seite mit WLAN-Einstellungen.

Konfigurieren Sie den Drucker für drahtlosen Zugriff.

1

Geben Sie den Namen Ihrer Netzwerk-SSID in das entsprechende Feld ein.

2

Wenn Sie einen WLAN-Router verwenden, wählen Sie die Option Infrastruktur als Netzwerkmodus aus.

3

Wählen Sie den Sicherheitsmodus aus, mit dem Sie Ihr drahtloses Netzwerk schützen.

4

Geben Sie die Sicherheitsinformationen ein, die erforderlich sind, um den Drucker mit dem Drahtlosnetzwerk zu verbinden.

5

Klicken Sie auf Übernehmen.

6

Öffnen Sie die AirPort-Anwendung auf Ihrem Computer:

Unter Mac OS X Version 10.5

a

Klicken Sie im Apple-Menü auf Systemeinstellungen.

b

Klicken Sie auf Netzwerk.

c

Klicken Sie auf AirPort.

Unter Mac OS X Version 10.4 und älter

a

Wählen Sie im Menü "Gehe zu" die Option Programme.

b

Doppelklicken Sie im Ordner Programme auf Internet Connect.

c

Klicken Sie in der Symbolleiste auf AirPort.

7

Wählen Sie aus dem Netzwerk-Einblendmenü Ihr Drahtlosnetzwerk.

Konfigurieren Sie Ihren Computer für die drahtlose

Druckernutzung.

Um auf einem Netzwerkdrucker drucken zu können, muss jeder Macintosh-Benutzer eine benutzerdefinierte PPD-

Datei (PostScript Printer Description) installieren und einen Drucker im Print Center oder im Dienstprogramm zur

Druckereinrichtung erstellen.

1

Installieren Sie eine PPD-Datei auf dem Computer:

a

Legen Sie die CD Software und Dokumentation in das CD- oder DVD-Laufwerk ein.

b

Doppelklicken Sie auf das Installationspaket für den Drucker.

c

Klicken Sie im Begrüßungsfenster auf Fortfahren.

d

Klicken Sie nach dem Lesen der Readme-Datei erneut auf Fortfahren.

Anschluss an ein WLAN-Netzwerk auf einem Macintosh

19

e

Klicken Sie nach dem Lesen der Lizenzvereinbarung auf Fortfahren und anschließend auf Einverstanden, um die Bedingungen der Lizenzvereinbarung zu akzeptieren.

f

Wählen Sie ein Zielverzeichnis aus und klicken Sie auf Fortfahren.

g

Klicken Sie im Bildschirm für die Standardinstallation auf Installieren.

h

Geben Sie das Benutzerpasswort ein, und klicken Sie auf OK.

Die erforderliche Software wird auf dem Computer installiert.

i

Wenn die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf Schließen.

2

Fügen Sie den Drucker hinzu:

a

Für IP-Druck:

Unter Mac OS X Version 10.5

1

Klicken Sie im Apple-Menü auf Systemeinstellungen.

2

Klicken Sie auf Drucken & Faxen.

3

Klicken Sie auf +.

4

Wählen Sie den Drucker aus der Liste aus.

5

Klicken Sie auf Hinzufügen.

Unter Mac OS X Version 10.4:

1

Wählen Sie im Menü "Gehe zu" die Option Programme.

2

Doppelklicken Sie auf den Ordner Dienstprogramme.

3

Doppelklicken Sie dann auf Print Center oder das Dienstprogramm zur Druckereinrichtung.

4

Wählen Sie in der Druckerliste Hinzufügen aus.

5

Wählen Sie den Drucker aus der Liste aus.

6

Klicken Sie auf Hinzufügen.

b

Für AppleTalk-Druck:

Unter Mac OS X Version 10.5

1

Klicken Sie im Apple-Menü auf Systemeinstellungen.

2

Klicken Sie auf Drucken & Faxen.

3

Klicken Sie auf +.

4

Klicken Sie auf AppleTalk.

5

Wählen Sie den Drucker aus der Liste aus.

6

Klicken Sie auf Hinzufügen.

Unter Mac OS X Version 10.4:

1

Wählen Sie im Menü "Gehe zu" die Option Programme.

2

Doppelklicken Sie auf den Ordner Dienstprogramme.

3

Doppelklicken Sie auf Print Center oder das Dienstprogramm zur Druckereinrichtung.

4

Wählen Sie in der Druckerliste Hinzufügen aus.

5

Wählen Sie die Registerkarte Standardbrowser.

6

Klicken Sie auf Weitere Drucker.

7

Wählen Sie aus dem ersten Einblendmenü die Option AppleTalk aus.

8

Wählen Sie aus dem zweiten Einblendmenü die Lokale AppleTalk-Zone aus.

Anschluss an ein WLAN-Netzwerk auf einem Macintosh

20

9

Wählen Sie den Drucker aus der Liste aus.

10

Klicken Sie auf Hinzufügen.

Anschluss an ein WLAN-Netzwerk auf einem Macintosh

21

Fehlerbehebung WLAN

Weitere Informationen zu Netzwerkbegriffen und Anschlussmöglichkeiten finden Sie im Benutzerhandbuch auf der

CD Software und Dokumentation.

Fehlerbehebung, WLAN

Überprüfen Sie folgendes vor der Fehlerbehebung bei Problemen mit dem Drahtlosdrucker:

Der Drucker ist eingeschaltet und an eine funktionierende Steckdose angeschlossen.

Die SSID ist richtig.

Drucken Sie eine Netzwerk-Konfigurationsseite und prüfen Sie die SSID des Druckers.

Führen Sie die WLAN-Einrichtung erneut durch, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die SSID richtig ist.

Die Sicherheitsinformationen sind richtig (wenn Sie über ein gesichertes Netzwerk verfügen).

Führen Sie die WLAN-Einrichtung erneut durch, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Sicherheitsinformationen richtig sind.

Das Drahtlosnetzwerk funktioniert ordnungsgemäß.

Testen Sie den Zugriff auf andere Computer im Drahtlosnetzwerk.

Testen Sie den Internetzugriff über eine WLAN-Verbindung, wenn das Netzwerk mit dem Internet verbunden ist.

Das Verschlüsselungsverfahren (AES oder TKIP) ist für den Drucker und den drahtlosen Zugangspunkt gleich (in

Netzwerken mit WPA-Sicherheit).

Der Drucker befindet sich in Reichweite des drahtlosen Netzwerks.

Bei den meisten Netzwerken sollte sich der Drucker innerhalb eines Abstands von 30 Metern zum drahtlosen

Zugangspunkt (drahtloser Router) befinden.

Der Drucker steht nicht in der Nähe von Gegenständen, die das drahtlose Signal behindern könnten.

Entfernen Sie alle großen Metallgegenstände zwischen dem Zugangspunkt und dem Drucker.

Stellen Sie sicher, dass sich keine Pfosten, Wände oder Pfeiler zwischen dem Drucker und dem drahtlosen

Zugangspunkt befinden, die Metall oder Beton enthalten.

Es befinden sich keine anderen elektronischen Geräte in der Nähe des Druckers, die den Empfang des WLAN-

Signals beeinträchtigen könnten.

Zahlreiche Geräte können das Drahtlossignal beeinträchtigen, wie z.B. Baby-Monitore, Motoren, schnurlose

Telefone, Sicherheitskameras, andere Drahtlosnetzwerke und einige Bluetooth-Geräte.

Der Druckertreiber ist auf dem Computer installiert, an dem eine Aufgabe ausgeführt wird.

Der richtige Druckeranschluss wurde ausgewählt.

Der Computer und der Drucker sind an dasselbe Drahtlosnetzwerk angeschlossen.

Fehlerbehebung WLAN

22

Drucken einer Netzwerk-Konfigurationsseite

Auf der Netzwerk-Konfigurationsseite sind Konfigurationseinstellungen wie IP-Adresse und MAC-Adresse aufgeführt. Diese Informationen sind sehr hilfreich, wenn Probleme bei der Netzwerkkonfiguration des Druckers auftreten.

Weitere Informationen zum Drucken einer Netzwerk-Konfigurationsseite finden Sie im Benutzerhandbuch auf der CD

Software und Dokumentation.

Druck über Drahtlosnetzwerk nicht möglich.

Falls es während der Installation zu Schwierigkeiten gekommen ist oder wenn Ihr Drucker nicht im Drucker-Ordner oder als Druckoption beim Senden eines Druckauftrags aufgeführt wird, können Sie die Deinstallation und

Neuinstallation der Software versuchen.

Folgende Lösungen sind möglich. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus:

S

TELLEN

S

IE SICHER

,

DASS

I

HR

C

OMPUTER MIT

I

HREM

WLAN-Z

UGRIFFSPUNKT

(WLAN-R

OUTER

)

VERBUNDEN IST

.

Prüfen Sie, ob Ihre Internetverbindung aktiv ist, indem Sie Ihren Webbrowser öffnen und eine beliebige Seite aufrufen.

Befinden sich weitere Computer oder Ressourcen in Ihrem WLAN-Netzwerk, prüfen Sie, ob Sie von Ihrem

Computer aus auf sie zugreifen können.

P

LATZIEREN

S

IE DEN

C

OMPUTER UND

/

ODER DEN

D

RUCKER NÄHER AM

WLAN-

R

OUTER

.

Zwar beträgt die mögliche Entfernung zwischen Geräten in 802.11b- oder 802.11g-Netzwerken etwa 90 Meter, allerdings liegt die maximale Reichweite für eine gute Übertragung im Allgemeinen zwischen 30 und 45 Metern.

B

EWEGEN

S

IE

I

HREN

Z

UGRIFFSPUNKT

,

UM

S

TÖRUNGEN ZU MINIMIEREN

.

Es kann zu vorübergehenden Störungen durch andere Geräte wie z. B. Mikrowellenherde, schnurlose Telefone,

Babyphone und Überwachungskameras kommen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Zugriffspunkt sich nicht zu nah bei diesen Geräte befindet.

P

RÜFEN

S

IE

,

OB DER

D

RUCKER SICH IM SELBEN

D

RAHTLOSNETZWERK WIE DER

C

OMPUTER BEFINDET

.

Drucken Sie eine Netzwerk-Konfigurationsseite. Suchen Sie in der Dokumentation zu Ihrem Drucker nach Details zum Drucken einer Netzwerk-Konfigurationsseite.

Die SSID des Druckers muss der SSID des WLANs entsprechen. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie die Netzwerk-

SSID finden können, gehen Sie wie folgt vor:

Unter Windows

1

Geben Sie die IP-Adresse des WLAN-Zugriffspunkts in das Adressfeld Ihres Browsers ein.

Fehlerbehebung WLAN

23

Wenn Sie die IP-Adresse des WLAN-Zugriffspunkts nicht kennen:

a

Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

Unter Windows Vista

1

Klicken Sie auf .

2

Klicken Sie auf Alle Programme Œ Zubehör.

3

Klicken Sie auf Eingabeaufforderung.

Unter Windows XP und älteren Betriebssystemen

1

Klicken Sie auf Start.

2

Klicken Sie auf Alle Programme oder Programme Œ Zubehör Œ Eingabeaufforderung.

b

Geben Sie ipconfig ein.

c

Drücken Sie die Eingabetaste.

Der Eintrag „Standard-Gateway“ entspricht in der Regel dem Zugriffspunkt.

Die IP-Adresse wird in vier Zahlengruppen angezeigt, die durch Punkte voneinander abgetrennt sind.

Beispiel: 192.168.0.100.Ihre IP-Adresse kann auch mit den Zahlen 10 oder 169 beginnen. Dies wird von

Ihrem Betriebssystem oder der WLAN-Software festgelegt.

2

Geben Sie nach Aufforderung den Benutzernamen und das Kennwort für den WLAN-Zugriffspunkt ein.

3

Klicken Sie auf OK.

4

Klicken Sie auf der Hauptseite auf Wireless oder eine andere Auswahl, wo die Einstellungen gespeichert sind.

Die SSID wird angezeigt.

5

Notieren Sie die SSID, den Sicherheitstyp und den WEP-Schlüssel oder das WPA-Passwort, wenn diese

Informationen angezeigt werden.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie die Angaben exakt notieren (einschließlich der Schreibweise).

6

Bewahren Sie die SSID und den WEP-/WPA-Schlüssel an einem sicheren Ort auf.

Unter Macintosh mit AirPort-Basisstation:

Unter Mac OS X Version 10.5

1

Klicken Sie in der Menüleiste auf Apple-Menü Œ Systemeinstellungen.

2

Klicken Sie auf Netzwerk.

3

Klicken Sie auf AirPort.

Die SSID des Netzwerks, mit dem der Computer verbunden ist, wird im Einblendmenü „Netzwerkname“ angezeigt.

4

Notieren Sie die SSID.

Unter Mac OS X Version 10.4 und älter

1

Klicken Sie in der Menüleiste auf Fortfahren Œ Programme.

2

Doppelklicken Sie im Ordner Programme auf Internet Connect.

Fehlerbehebung WLAN

24

3

Klicken Sie in der Symbolleiste auf AirPort.

Die SSID des Netzwerks, mit dem der Computer verbunden ist, wird im Einblendmenü „Netzwerk“ angezeigt.

4

Notieren Sie die SSID.

Unter Macintosh mit WLAN-Zugriffspunkt

1

Geben Sie die IP-Adresse des WLAN-Zugriffspunkts in das Adressfeld Ihres Browsers ein und fahren Sie mit

Schritt 2 fort.

Wenn Sie die IP-Adresse des WLAN-Zugriffspunkts nicht kennen, gehen Sie wie folgt vor:

Unter Mac OS X Version 10.5

a

Klicken Sie in der Menüleiste auf Apple-Menü Œ Systemeinstellungen.

b

Klicken Sie auf Netzwerk.

c

Klicken Sie auf AirPort.

d

Klicken Sie auf Erweitert.

e

Klicken Sie auf TCP/IP.

Der Eintrag „Router“ entspricht in der Regel dem WLAN-Zugriffspunkt.

Unter Mac OS X Version 10.4 und älter a

Klicken Sie in der Menüleiste auf Apple-Menü Œ Systemeinstellungen.

b

Klicken Sie auf Netzwerk.

c

Wählen Sie aus dem Einblendmenü „Anzeigen“ die Option AirPort aus.

d

Klicken Sie auf TCP/IP.

Der Eintrag „Router“ entspricht in der Regel dem WLAN-Zugriffspunkt.

2

Geben Sie nach Aufforderung den Benutzernamen und das Kennwort ein.

3

Klicken Sie auf OK.

4

Klicken Sie auf der Hauptseite auf Wireless oder eine andere Auswahl, wo die Einstellungen gespeichert sind.

Die SSID wird angezeigt.

5

Notieren Sie die SSID, den Sicherheitstyp und den WEP-Schlüssel oder das WPA-Passwort, wenn diese

Informationen angezeigt werden.

Hinweise:

Stellen Sie sicher, dass Sie die Angaben exakt notieren (einschließlich der Schreibweise).

Bewahren Sie die SSID und den WEP-/WPA-Schlüssel an einem sicheren Ort auf.

P

RÜFEN

S

IE

I

HREN

WEP-S

CHLÜSSEL ODER DAS

WPA-P

ASSWORT

Wenn Ihr WLAN-Zugriffspunkt Wireless Equivalent Privacy-Sicherheit (WEP) verwendet, sollte der WEP-Schlüssel folgendermaßen aussehen:

Genau 10 oder 26 hexadezimale Zeichen. Hierzu zählen die Zeichen A-F, a-f und 0-9.

oder

Genau 5 oder 13 ASCII-Zeichen. ASCII-Zeichen sind Buchstaben, Zahlen und Symbole auf einer Tastatur. Bei

ASCII-Zeichen in einem WEP-Schlüssel wird nach Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Fehlerbehebung WLAN

25

Wenn Ihr WLAN-Zugriffspunkt Wi-Fi Protected Access-Sicherheit (WPA) verwendet, sollte die WPA-Passphrase folgendermaßen aussehen:

8 bis 63 ASCII-Zeichen. Bei ASCII-Zeichen in einem WPA-Schlüssel wird die Schreibweise beachtet.

oder

Genau 64 hexadezimalen Zeichen. Hierzu zählen die Zeichen A-F, a-f und 0-9.

Hinweis: Falls Ihnen diese Informationen nicht bekannt sind, schlagen Sie in der Dokumentation zum WLAN-

Netzwerk nach oder wenden Sie sich an die Person, die das WLAN-Netzwerk für Sie eingerichtet hat.

T

RENNEN VON EINER

VPN-S

ITZUNG

Wenn Sie über eine VPN-Verbindung mit einem anderen Netzwerk verbunden sind, können Sie nicht über Ihr

WLAN-Netzwerk auf den Drucker zugreifen. Beenden Sie Ihre VPN-Sitzung und versuchen Sie erneut, zu drucken.

P

RÜFEN

S

IE

I

HRE ERWEITERTEN

S

ICHERHEITSEINSTELLUNGEN

Wenn Sie zur Zugriffseinschränkung für Ihr Netzwerk MAC-Adressenfilterung nutzen, müssen Sie die MAC-

Adresse des Druckers zur Liste der für die Verbindung über den WLAN-Zugriffspunkt freigegebenen Adressen hinzufügen.

Wenn Sie den WLAN-Zugriffspunkt für die Herausgabe einer begrenzten Anzahl von IP-Adressen konfiguriert haben, müssen Sie dies ändern, damit der Drucker hinzugefügt werden kann.

Hinweis: Falls Sie nicht wissen, wie diese Änderungen vorzunehmen sind, schlagen Sie in der Dokumentation zum

WLAN-Netzwerk nach oder wenden Sie sich an die Person, die das WLAN-Netzwerk für Sie eingerichtet hat.

Kommunikation mit dem Drucker unterbrochen bei

Einbindung in ein Virtual Private Network (VPN)

Die Verbindung zu einem WLAN-Drucker im lokalen Netzwerk wird bei Einbindung in die meisten Virtual Private

Networks (VPNs) unterbrochen. Die meisten VPNs lassen nur die Kommunikation mit dem VPN. Eine gleichzeitige

Kommunikation mit einem anderen Netzwerk ist nicht gestattet. Um gleichzeitig eine Verbindung zum lokalen

Netzwerk und zum VPN herzustellen, muss der für das VPN zuständige Systemsupport-Mitarbeiter die

Tunnelaufsplittung aktivieren. Einige Unternehmen erlauben jedoch aufgrund von Sicherheits- oder technischen

Überlegungen die Tunnelsplittung nicht.

Fehlerbehebung WLAN

26

Die WLAN-Konfiguration wird nicht fortgeführt, nachdem das USB-Kabel angeschlossen wurde.

Prüfen Sie das USB-Kabel.

Wenn die Konfigurationssoftware die Fortführung der WLAN-Druckerkonfiguration nicht zulässt, nachdem Sie das

USB-Kabel angeschlossen haben, kann ein Problem mit dem Kabel vorliegen. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus:

Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel nicht beschädigt ist. Falls das USB-Kabel sichtbare Schäden aufweist, probieren Sie ein neues.

Schließen Sie den Drucker direkt an den Computer und den Drucker an. Hubs, Umschaltboxen und Ladestationen können unter Umständen die USB-Verbindung stören.

Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel richtig angeschlossen ist.

1 Schließen Sie den großen, rechteckigen Steckverbinder über einen beliebigen USB-

Anschluss an Ihrem Computer an. USB-Anschlüsse können sich an der Vorder- oder

Rückseite Ihres Computers befinden und können horizontal oder vertikal sein.

2 Schließen Sie den kleinen, viereckigen Steckverbinder an den Drucker an.

WEP-Schlüssel oder WPA-Pre-Shared-Schlüssel ungültig

F

EHLER BEI DER

E

INGABE DES

S

CHLÜSSELS

Geben Sie den Schlüssel erneut ein, und achten Sie auf die richtige Schreibweise.

Stellen Sie sicher, dass die Zeichenanzahl und die eingegebenen Zeichen des Schlüssels richtig sind.

Fehlerbehebung WLAN

27

WEP-Schlüssel

Ein gültiger WEP-Schlüssel besteht aus:

Genau 10 oder 26 hexadezimale Zeichen. Hierzu zählen die Zeichen A-F, a-f und 0-9.

oder

Genau 5 oder 13 ASCII-Zeichen. ASCII-Zeichen sind die Buchstaben, Zahlen und Symbole einer

Computertastatur.

WPA-Pre-Shared-Schlüssel

Ein gültiger WPA-Pre-Shared-Schlüssel besteht aus:

8 bis 63 ASCII-Zeichen. Bei ASCII-Zeichen in einem WPA-Pre-Shared-Schlüssel wird nach Groß- und

Kleinschreibung unterschieden.

oder

Genau 64 hexadezimalen Zeichen. Hierzu zählen die Zeichen A-F, a-f und 0-9.

Hinweis: Bei ASCII-Zeichen wird nach Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Stellen Sie sicher, dass

Großbuchstaben richtig eingegeben werden.

Das Netzwerk erscheint nicht in der Liste der WLAN-

Netzwerke

Das Zielnetzwerk kann aus mehreren Gründen während der Druckereinrichtung nicht in der Netzwerkliste erscheinen.

D

AS

N

ETZWERK ÜBERMITTELT DIE

SSID

NICHT

.

Einige Netzwerke erscheinen nicht in der Liste, da diese ihre SSID nicht übermitteln.

1

Wählen Sie die Option Ich möchte ein anderes Netzwerk verwenden.

2

Klicken Sie auf Weiter.

3

Geben Sie die SSID, den Funkmodus und den Kanal ein (sofern Ad Hoc ausgewählt ist).

4

Klicken Sie auf Weiter, und setzen Sie die Installation fort.

Fehlerbehebung WLAN

28

D

ER

D

RUCKER WIRD IN EIN ENTFERNTES

N

ETZWERK VERSCHOBEN

Sie müssen nicht über die Liste der Funknetzwerke auf dieses Netzwerk zugreifen, wenn die betreffenden

Einrichtungs- und Sicherheitsinformationen korrekt sind.

Fahren Sie mit der Druckereinrichtung fort. Der Drucker nimmt Kontakt zum Netzwerk auf, wenn er sich in dessen Nähe befindet:

1

Wählen Sie die Option Ich möchte ein anderes Netzwerk verwenden.

2

Klicken Sie auf Weiter, und geben Sie dann die erforderlichen Netzwerkinformationen ein.

Hinweis: Das Dienstprogramm zur WLAN-Einrichtung meldet in der letzten Anzeige, dass die Installation fehlgeschlagen ist. Der Drucker wird jedoch für das entfernte Netzwerk korrekt konfiguriert. Wenn Sie diese

Meldung vermeiden möchten, verwenden Sie die erweiterte Installation, und wählen Sie dort die Option Nicht

überprüfen, ob der Drucker eine Verbindung zum Netzwerk herstellen kann (für standortferne

Installation).

D

ER

D

RUCKER BZW

.

DER INSTALLIERENDE

C

OMPUTER IST ZU WEIT VOM

Z

UGRIFFSPUNKT ENTFERNT

Positionieren Sie den Drucker und/oder den Computer näher am Zugriffspunkt.

Fügen Sie einen weiteren Zugriffspunkt hinzu, wenn in einem neuen Bereich ein Funknetzwerk erforderlich ist.

D

AS

WLAN-N

ETZWERK FUNKTIONIERT NICHT

Prüfen Sie, ob die Netzwerkkomponenten korrekt funktionieren:

Versuchen Sie, auf andere Ressourcen im Netzwerk zuzugreifen.

Versuchen Sie, den Zugriffspunkt per Ping-Befehl zu erreichen oder sich an diesem anzumelden.

Hinweis: Wenn Sie nicht mit den Geräten im WLAN-Netzwerk kommunizieren können, besteht ein Problem mit der Konfiguration des Computers oder des WLAN-Netzwerks. Lesen Sie hierzu in der Dokumentation zum Netzwerk nach, oder wenden Sie sich an den Systemverwalter.

E

S BESTEHT EINE

F

UNKSTÖRUNG ZWISCHEN DEM

Z

UGRIFFSPUNKT DES

WLAN-

N

ETZWERKS UND DEM INSTALLIERENDEN

C

OMPUTER

Begrenzen Sie die möglichen Quellen für Funkstörungen zwischen dem Zugriffspunkt und dem installierenden

Computer, indem Sie das Netzwerk und die Elemente im Signalpfad neu anordnen. Zu möglichen

Funkstörungsquellen zählen:

Mikrowellenöfen

Mobiltelefone

Amateurfunkgeräte

Bluetooth-Geräte

Garagentüröffner

Sicherheitskameras

Hinweis: Sie können Funkstörungen evtl. auch beheben, indem Sie den Funkkanal ändern, auf dem der

Zugriffspunkt sendet.

Fehlerbehebung WLAN

29

E

IN

O

BJEKT BLOCKIERT DEN

S

IGNALPFAD ZWISCHEN DEM

D

RUCKER UND DEM

Z

UGRIFFSPUNKT

Das Funksignal kann auch von Objekten im Signalpfad zwischen Zugriffspunkt und Drucker gestört/blockiert werden.

Tragende Säulen oder Wände aus Metall oder Beton

Zwischendecken

Raumteiler oder Trennwände aus Metall

Große Aktenschränke aus Metall, Bücherregale oder andere große Objekte aus Metall

Objekte, die viel Wasser enthalten (z. B. Aquarien, große Pflanzen, Papierstapel und Personengruppen).

Hinweis: Platzieren Sie den Zugriffspunkt oberhalb von bzw. vor Hindernissen.

D

AS

WLAN-N

ETZWERK ENTHÄLT ZU VIELE

G

ERÄTE

Ein Gerät kommuniziert nur dann mit dem Netzwerk, wenn kein anderes Gerät auf das Netzwerk zugreift. Zu viele

Computer, Drucker und andere Geräte können zur Überlastung des Funknetzwerks führen, sodass ein neues Gerät keine Informationen übermitteln oder empfangen kann.

Sie können dieses Problem beheben, indem Sie einen weiteren Zugriffspunkt hinzufügen.

Konfigurieren Sie den Drucker für das Netzwerk, indem Sie alle Netzwerkinformationen manuell eingeben. Der

Drucker funktioniert möglicherweise korrekt, wenn dieser für den Netzwerkzugriff konfiguriert ist.

Versuchen Sie, einige Netzwerkgeräte zu deaktivieren, um den Datenverkehr im Netzwerk zu verringern.

Das Dienstprogramm zur WLAN-Einrichtung kann nicht mit dem Drucker kommunizieren

Folgende Lösungen sind möglich. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus:

Der Drucker ist nicht eingeschaltet

Schalten Sie den Drucker ein.

Überprüfen Sie, ob der Drucker an einer funktionierenden Netzwerksteckdose angeschlossen ist.

Hinweis: Wenn die Betriebs-Kontrollleuchte nicht leuchtet, wird der Drucker nicht mit Strom versorgt.

Es besteht ein Problem mit der USB-Verbindung

Prüfen Sie, ob das Installationskabel ordnungsgemäß an den Computer und den Drucker angeschlossen ist.

Stellen Sie sicher, dass das quadratische Ende des Installationskabels und nicht das geglättete, rechteckige Ende an den Drucker angeschlossen ist.

Ziehen Sie das USB-Kabel heraus und schließen Sie es erneut an.

Versuchen Sie es mit einem anderen USB-Anschluss am Computer. USB-Anschlüsse können sich an der Vorderoder Rückseite des Computers befinden.

Versuchen Sie es mit einem anderen USB-Kabel.

Fehlerbehebung WLAN

30

Das Dienstprogramm zur WLAN-Einrichtung reagiert während der Konfiguration des drahtlosen Druckers nicht mehr

Wenn das Dienstprogramm zur WLAN-Einrichtung während des Konfigurationsprozesses nicht mehr reagiert, starten

Sie den Computer neu. Legen Sie die CD Software und Dokumentation ein, und starten Sie das Dienstprogramm zur

WLAN-Einrichtung erneut.

Der Drucker druckt nach Abschluss der WLAN-

Konfiguration nicht

Folgende Lösungen sind möglich. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus:

Ü

BERPRÜFEN

S

IE

,

OB DER

D

RUCKER EINGESCHALTET IST

.

Überprüfen Sie, ob der Drucker eingeschaltet ist und mit Strom versorgt wird.

Überprüfen Sie, ob der Drucker an einer funktionierenden Netzwerksteckdose angeschlossen ist.

Ü

BERPRÜFEN

S

IE

,

OB DER

D

RUCKER BEREIT IST

.

Prüfen Sie den Druckerstatus, und stellen Sie sicher, dass dieser druckbereit ist.

Ist dies nicht der Fall, schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.

D

EAKTIVIEREN

S

IE EXTERNE

F

IREWALLS

.

Ist auf dem Computer eine Firewall eines anderen Anbieters als Microsoft installiert, versuchen Sie, diese vorübergehend zu deaktivieren. Prüfen Sie, ob Sie bei deaktivierter Firewall drucken können. Aktivieren Sie die

Firewall wieder, und setzen Sie die Fehlerbehebung fort.

Aktualisieren Sie die Firewall-Software anderer Anbieter auf dem Computer.

Fügen Sie die zum Drucker gehörenden Programme der Firewall-Whitelist hinzu.

P

RÜFEN

S

IE

,

OB DAS

F

UNKNETZWERK KORREKT FUNKTIONIERT

.

Versuchen Sie, auf andere Geräte im Drahtlosnetzwerk zuzugreifen um zu bestätigen, dass dieses funktioniert.

Wenden Sie sich an den zuständigen System-Support-Mitarbeiter um sicherzustellen, dass das Netzwerk richtig funktioniert.

S

TELLEN

S

IE SICHER

,

DASS DER RICHTIGE

A

NSCHLUSS UND

D

RUCKER AUSGEWÄHLT

IST

.

Wenn Sie versuchen, drahtlos zu drucken, stellen Sie sicher, dass der USB-Port nicht ausgewählt ist.

Sind mehrere Instanzen des Druckers installiert, sollten Sie prüfen, ob das richtige Druckerobjekt ausgewählt wurde.

Fehlerbehebung WLAN

31

P

RÜFEN

S

IE

,

OB

W

INDOWS KORREKT FUNKTIONIERT

.

Starten Sie den Computer neu.

Installieren Sie den Druckertreiber erneut.

Deinstallieren Sie den Druckertreiber und installieren Sie diesen erneut.

P

RÜFEN

S

IE

,

OB DER

D

RUCKER FUNKTIONIERT

.

Legen Sie die CD Software und Dokumentation ein, und richten Sie den Drucker für eine USB-Verbindung ein.

Falls der Drucker über eine USB-Verbindung funktioniert, funktioniert dieser korrekt.

S

TELLEN

S

IE SICHER

,

DASS DER

D

RUCKERTREIBER IM

D

RUCKER INSTALLIERT IST

.

Auf allen am drahtlosen Drucker angeschlossenen Computern muss ein Druckertreiber installiert sein.

Legen Sie die CD Software und Dokumentation ein, und installieren Sie den Druckertreiber.

Druck nicht möglich und für Computer ist eine

Firewall eingerichtet

Firewalls anderer Anbieter (als Microsoft) können die WLAN-Druckfunktion stören. Wenn der Drucker und Computer richtig konfiguriert sind und das WLAN-Netzwerk ordnungsgemäß funktioniert, der Drucker jedoch nicht drahtlos druckt, kann eine Firewall der Grund hierfür sein. Wenn auf dem Computer eine Firewall (eines anderen Anbieters als Microsoft) eingerichtet ist, probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus:

Aktualisieren Sie die Firewall mit dem neuesten Update des Anbieters. Informationen hierzu können Sie der mit der Firewall gelieferten Dokumentation entnehmen.

Wenn bei Installation des Druckers oder bei einem Druckvorgang für bestimmte Programme ein Zugriff auf die erforderlich ist, stellen Sie sicher, dass diese Programme ausgeführt werden dürfen.

Deaktivieren Sie die Firewall vorübergehend und installieren Sie den WLAN-Drucker auf dem Computer.

Aktivieren Sie die Firewall wieder, nachdem Sie die WLAN-Installation abgeschlossen haben.

Der Netzwerkdrucker erscheint während der

Installation nicht in der Liste der freigegebenen

Drucker

S

TELLEN

S

IE SICHER

,

DASS SICH DER

D

RUCKER IM GLEICHEN

WLAN

WIE DER

C

OMPUTER BEFINDET

.

Die SSID des Druckers muss der SSID des WLANs entsprechen.

Fehlerbehebung WLAN

32

Ermitteln Sie die Netzwerk-SSID.

1

Geben Sie die IP-Adresse des WLAN-Zugriffspunkts in das Adressfeld Ihres Browsers ein.

a

Wenn Sie die IP-Adresse des WLAN-Zugriffspunkts nicht kennen, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

Unter Windows Vista

1

Klicken Sie auf .

2

Klicken Sie auf Alle Programme Œ Zubehör.

3

Klicken Sie auf Eingabeaufforderung.

Unter Windows XP und älteren Betriebssystemen

1

Klicken Sie auf Start.

2

Klicken Sie auf Alle Programme oder Programme Œ Zubehör Œ Eingabeaufforderung.

b

Geben Sie ipconfig ein.

c

Drücken Sie die Eingabetaste.

Der Eintrag „Standard-Gateway“ entspricht in der Regel dem Zugriffspunkt.

Die IP-Adresse wird in vier Zahlengruppen angezeigt, die durch Punkte voneinander abgetrennt sind.

Beispiel: 192.168.1.1.

2

Geben Sie nach Aufforderung den Benutzernamen und das Kennwort für den Zugriffspunkt ein.

3

Klicken Sie auf OK.

4

Wechseln Sie zu der Seite, auf der die SSID angezeigt wird.

5

Notieren Sie die SSID, den Sicherheitstyp und den WEP-Schlüssel oder WPA-Schlüssel, wenn diese

Informationen angezeigt werden.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie die Angaben exakt notieren (einschließlich der Schreibweise).

Führen Sie das Dienstprogramm zur WLAN-Einrichtung erneut aus.

1

Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

Klicken Sie unter Windows Vista auf .

Klicken Sie unter Windows XP und früheren Windows-Versionen auf Start.

2

Klicken Sie auf Alle Programme oder Programme und wählen Sie dann den Druckerprogrammordner aus der

Liste aus.

3

Klicken Sie auf Dienstprogramm zur WLAN-Einrichtung.

Hinweis: Ist das Dienstprogramm zur WLAN-Einrichtung nicht auf dem Computer installiert, legen Sie die CD

Software und Dokumentation ein, und wählen Sie die Option zur WLAN-Installation aus.

4

Befolgen Sie die angezeigten Anweisungen, und geben Sie nach Aufforderung auch die SSID des WLAN-

Zugriffspunkts sowie den WEP- oder WPA-Schlüssel ein.

Hinweis: Möglicherweise werden Sie bei der Installation dazu aufgefordert, den Drucker erneut über das

Installationskabel anzuschließen.

5

Bewahren Sie die SSID und den WEP-/WPA-Schlüssel an einem sicheren Ort auf.

Fehlerbehebung WLAN

33

Anschluss über ein USB-Kabel

USB-Konfiguration und -Anschluss

1

Legen Sie die CD Software und Dokumentation ein.

2

Klicken Sie auf Installieren.

3

Klicken Sie auf Einverstanden.

4

Klicken Sie auf Empfohlen.

5

Klicken Sie auf Lokaler Drucker.

6

Entfernen Sie den Aufkleber an der Rückseite des Druckers, mit dem der USB-Anschluss abgedeckt wird.

7

Schließen Sie das Installationskabel an einen USB-Anschluss am Computer und an den USB-Anschluss des

Druckers an.

Anschluss über ein USB-Kabel

34

8

Schließen Sie das Netzkabel am Drucker und dann an eine ordnungsgemäß geerdete Steckdose an. Schalten Sie den Drucker ein.

9

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den USB-Konfiguration abzuschließen.

Hinweis: Weitere Informationen zur Telefon- und Faxeinrichtung finden Sie im Benutzerhandbuch auf der CD Software

und Dokumentation.

Anschluss über ein USB-Kabel

35

Anschluss an ein Ethernet-Netzwerk

Konfiguration und Verbindung mit einem

Kabelnetzwerk

1

Schließen Sie das Ethernet-Kabel an den Drucker und an einen aktiven Ethernet-Anschluss im Netzwerk an.

Stellen Sie sicher, dass der Computer, den Sie zur Druckerkonfiguration nutzen, an einen funktionierenden

Netzwerkanschluss im selben Netzwerk wie der Drucker angeschlossen ist.

2

Schließen Sie das Netzkabel am Drucker und dann an eine ordnungsgemäß geerdete Steckdose an. Schalten Sie den Drucker ein.

3

Legen Sie die CD Software und Dokumentation ein.

4

Klicken Sie auf Installieren.

5

Klicken Sie auf Einverstanden.

6

Klicken Sie auf Empfohlen.

Anschluss an ein Ethernet-Netzwerk

36

7

Klicken Sie auf Kabel-Netzwerkdrucker.

8

Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Konfiguration für die Verbindung mit dem

Kabelnetzwerk abzuschließen.

Hinweis: Weitere Informationen zur Telefon- und Faxeinrichtung finden Sie im Benutzerhandbuch auf der CD Software

und Dokumentation.

Anschluss an ein Ethernet-Netzwerk

37

Netzwerkglossar

Ad-Hoc-Modus

Ad-Hoc-Netzwerk

AutoIP-Adresse

BSS (Basic Service Set)

DHCP steht für Dynamic Host

Configuration Protocol.

DHCP-IP-Adresse

DHCP-Server

Ein von DHCP-Servern verwendetes Protokoll.

Eine IP-Adresse, die automatisch von einem DHCP-Server zugewiesen wird.

Ein Computer oder Router, der jedem Gerät im Netzwerk eine eindeutige IP-

Adresse zuweist. Durch eindeutige Adressen werden Konflikte vermieden.

Der von Ihnen zugewiesene Druckername zur Identifizierung im Netzwerk.

Eigennamen des Druckers

Infrastruktur-Modus

Installationskabel

Interner WLAN-Druckserver

IP-Adresse (Internet-Protokoll)

Eine Einstellung für ein WLAN-Gerät, über die mit anderen WLAN-Geräten über einen Zugriffspunkt oder Router kommuniziert werden kann.

Zum vorübergehenden Anschluss des Druckers an den Computer bei bestimmten Installationsarten.

Ein Gerät zur Kommunikation von Computern und Druckern im WLAN-

Netzwerk.

Die Netzwerkadresse eines Computers oder Druckers. Jedes Gerät im Netzwerk verfügt über eine eigene Netzwerkadresse. Die Adresse kann von Ihnen manuell

(statische IP-Adresse), automatisch durch den DHCP-Sever (DHCP-IP-Adresse) oder automatisch durch das Gerät (AutoIP-Adresse) zugewiesen werden.

ipconfig

Kanal

Ein Befehl, mit dem die IP-Adresse und weitere Netzwerkinformationen auf einem Windows-Computer angezeigt werden.

Eine bestimme Hochfrequenz, über die zwei oder mehr WLAN-Geräte miteinander kommunizieren. Alle Geräte im Netzwerk müssen über den gleichen Kanal kommunizieren.

MAC-Adresse (Media Access Control)

Eine Hardware-Adresse, mit der die einzelnen Geräte im Netzwerk eindeutig identifiziert werden.

MAC-Filterung

Netzwerk-Hub

Netzwerkadapter/-karte

Netzwerkname

Eine Einstellung für ein WLAN-Gerät, über die mit anderen WLAN-Geräten ohne

Zugriffspunkt oder Router kommuniziert werden kann.

Ein WLAN-Netzwerk ohne Zugriffspunkt.

Eine IP-Adresse, die automatisch von einem Netzwerkgerät zugewiesen wird.

Wenn das Gerät für die Verwendung von DHCP eingerichtet wurde, jedoch kein

DHCP-Server verfügbar ist, wird vom Gerät möglicherweise eine AutoIP-

Adresse zugewiesen.

Mit "Basic Service Set" wird der Typ des verwendeten WLAN-Netzwerks beschrieben. Mögliche Beschreibungen für den BSS-Typ sind Infrastrukturoder Ad-Hoc-Netzwerk.

Eine Methode der Zugriffseinschränkung für Ihr WLAN-Netzwerk, indem Sie angeben, welche MAC-Adressen im Netzwerk kommunizieren können. Diese

Einstellung ist möglicherweise auf WLAN-Routern oder Zugriffspunkten angegeben.

Ein Gerät, über das mehrere Geräte in einem Kabelnetzwerk angeschlossen werden.

Ein Gerät zur Kommunikation von Computern oder Druckern im Netzwerk.

Siehe "SSID (Service Set Identifier)" auf Seite 39

Netzwerkglossar

38

Ping

Router

Sicherheitsschlüssel

Signalstärke

SSID (Service Set Identifier)

Statische IP-Adresse

Switch

UAA (Universally Administered

Address)

USB-Anschluss

USB-Kabel

Wi-Fi

WLAN-Router

WLAN-Verschlüsselungsprotokoll

(WEP = Wired Equivalent Privacy)

WLAN-Zugriffspunkt

WPA (Wi-Fi Protected Access)

WPA2

Ein Test, mit dem überprüft wird, ob ein Computer mit einem anderen Gerät kommunizieren kann.

Ein Gerät, das eine Internetverbindung mit mehreren Computern oder Geräten gemeinsam nutzt. Über den Basisrouter wird der Netzwerkverkehr gesteuert.

Ein Passwort, wie z. B. ein WEP-Schlüssel oder eine WPA-Passphrase, mit dem das Netzwerk geschützt wird.

Maßeinheit, mit der das übertragene Signal empfangen wird.

Der Name eines WLAN-Netzwerks. Beim Einbinden eines Druckers in ein WLAN-

Netzwerk muss der Drucker die gleiche SSID verwenden wie das Netzwerk. Wird auch als Netzwerkname oder BSS (Basic Service Set) bezeichnet.

Eine von Ihnen manuell zugewiesene IP-Adresse.

Ein mit einem Hub vergleichbaren Gerät, über das Sie mehrere Netzwerke miteinander verbinden können.

Eine einem Netzwerkdrucker oder Druckserver vom Hersteller zugewiesene

Adresse. Um die UAA zu ermitteln, müssen Sie eine Netzwerk-

Konfigurationsseite drucken und nach dem UAA-Eintrag suchen.

Der kleine, rechteckige Anschluss an der Rückwand des Computers zum

Anschluss von Peripheriegeräten über ein USB-Kabel. Dadurch ist eine schnellere Kommunikation möglich.

Ein leichtes flexibles Kabel, über das der Drucker mit dem Computer mit einer höheren Geschwindigkeit als bei einem Parallelkabel kommunizieren kann.

Ein Industriestandard, der die Technologie für ein dialogfähiges WLAN-

Netzwerk beschreibt.

Ein Router, der auch als WLAN-Zugriffspunkt dient.

Eine Sicherheitseinstellung, mit der das WLAN-Netzwerk vor nicht berechtigtem Zugriff geschützt wird. Weitere Sicherheitseinstellungen sind

WPA und WPA2.

Ein Gerät, über das mehrere WLAN-Geräte zu einem WLAN-Netzwerk verbunden werden.

Eine Sicherheitseinstellung, mit der das WLAN-Netzwerk vor nicht berechtigtem Zugriff geschützt wird. WPA wird in Ad Hoc-WLAN-Netzwerken nicht unterstützt. Weitere Sicherheitseinstellungen sind WEP und WPA2.

Eine neuere Version von WPA. Ältere Router unterstützten diese Version nicht.

Weitere Sicherheitseinstellungen sind WPA und WEP.

Netzwerkglossar

39

Werbung

Verwandte Handbücher

Herunterladen PDF

Werbung

Inhaltsverzeichnis