AVIC-HD3 - Pioneer Europe - Service and Parts Supply website

AVIC-HD3 - Pioneer Europe - Service and Parts Supply website

CRB2309A_German.book Page 1 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Bedienungsanleitung

HDD AV NAVIGATIONSHAUPTEINHEIT

AVIC-HD3

1

CRB2309A_German.book Page 2 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Die in den Beispielen gezeigten Bildschirmdarstellungen können von der tatsächlichen Anzeige abweichen.

Die eigentlichen Bildschirme können ohne Benachrichtigung aufgrund von

Leistungs- und Funktionsverbesserungen geändert werden.

2

CRB2309A_German.book Page 1 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Einleitung

Anleitungsübersicht

Diese Anleitung liefert Ihnen wichtige Informationen, die Sie benötigen, um Ihr neues

Navigationssystem voll ausschöpfen zu können. Die ersten Abschnitte geben einen Überblick über das

Navigationssystem und beschreiben seine grundlegenden Bedienfunktionen. Die weiterführenden

Abschnitte beschreiben Einzelheiten der Navigationsfunktionen.

Die Kapitel 10 bis 14 beschreiben die Bedienung der AV-Funktionen. Bitte lesen Sie diese Kapitel, wenn

Sie im eingebauten DVD-Laufwerk eine Disc oder das mit dem Navigationsgerät verbundene Pioneer-

Audiogerät verwenden.

Verwendung dieser Anleitung

Lesen Sie unbedingt die folgenden Beschreibungen

Lizenzvertrag (Seite 5 bis 10)

Hier finden Sie die Lizenzvereinbarung zu dieser Software. Lesen Sie diese, bevor Sie die Software verwenden.

Daten zur Karten-Datenbank (Seite 10)

Das Datum, an dem die Daten für die Kartendatenbank aufgezeichnet wurden.

Copyright (Seite 10)

Führt die Copyright-Hinweise der Kartendatenbank auf.

Über Gracenote

®

(Seite 11)

Die Lizenzvereinbarung und das Copyright des Gracenote

®

Musikerkennungsdienstes. Lesen Sie diese, bevor Sie dieses Navigationssystem verwenden.

Die Bedienungsanweisungen für die gewünschte Funktion finden

Wenn Sie sich entschieden haben, was Sie machen möchten, finden Sie die benötigte Seite unter

Inhaltsverzeichnis”.

Die Bedienungsanweisungen für ein bestimmtes Menü finden

Wenn Sie die Bedeutung der einzelnen im Bildschirm angezeigten Positionen prüfen möchten, finden

Sie die entsprechende Seite unter “Display-Informationen” am Ende dieser Anleitung.

Glossar

Sehen Sie dort nach, wenn Sie nach der Bedeutung eines Begriffes suchen.

Index

Der Abschnitt am Ende dieser Anleitung bietet ein Index. Sie finden beim dem jeweiligen Begriff die

Hauptseiten, wo dieser Begriff angegeben ist.

1

3

2

CRB2309A_German.book Page 2 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

5

6

3

4

7

Übersicht für jedes Kapitel

1

2

8

Vor der Verwendung des Systems

Es ist aus Sicherheitsgründen wichtig, dass Sie das Navigationssystem vor dessen

Inbetriebnahme genau verstehen. Lesen Sie unbedingt dieses Kapitel.

Grundlagen der Bedienung

Bitte lesen Sie diesen Abschnitt, wenn Sie das Navigationssystem sofort verwenden wollen. Hier werden die grundlegenden Kenntnisse zur Bedienung dieses Systems erklärt.

Dieser Abschnitt beschreibt die grundlegenden Bedienfolgen für die Navigation.

Aufbau der Kartenanzeige

Dieser Abschnitt erklärt, wie Sie den Kartenbildschirm lesen können und wie die

Kartenansicht oder der Kartenmaßstab verändert werden.

Bearbeiten der Kartenkonfiguration

Die Funktionsweise Ihres Navigationssystems hängt von den Einstellungen für die

Kartenanzeige und die Führungseinstellungen ab. Lesen Sie die betreffenden Abschnitte dieses Kapitels, wenn Sie die aktuellen Einstellungen ändern möchten.

Festlegen der Fahrtroute zum Fahrtziel

In diesem Abschnitt werden verschiedene Arten der Suche des Fahrtziels, die Änderung der aktuellen Fahrtrouten-Suchbedingungen und die Routenbedienung während der

Zielführung beschrieben.

Registrieren und Bearbeiten von Orten

Sie können Punkte auf der Karte registrieren und bearbeiten. Dieses Kapitel beschreibt, wie

Sie eine Heimadresse, ein bevorzugtes Ziel oder einen anderen Ort registrieren und wie Sie

Einträge im “Adressbuch” bearbeiten können.

Verwenden von Verkehrsinformationen

Das System kann Verkehrsinformationen abrufen und eine Navigation anhand dieser Daten durchführen. Dieses Kapitel beschreibt verschiedene Methoden zur Anzeige von

Verkehrssymbolen auf der Karte und die Bedienung der mit diesen verbundenen

Verkehrsinformationen.

Verwendung der Freisprecheinrichtrung

Wenn Sie ein Mobiltelefon mit Bluetooth

®

-Technologie durch Anschluss des Bluetooth-

Gerätes (separat erhältlich) an das Navigationssystem verwenden, können Sie Ihr

Mobiltelefon über die Freisprechfunktion bedienen. Dieses Kapitel beschreibt die

Bedienungsschritte der Freisprechfunktionen.

4

CRB2309A_German.book Page 3 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

9

Bearbeiten der allgemeinen Einstellungen für

Navigationsfunktionen

Die Funktionsweise des Navigationssystems hängt von mehreren allgemeinen Einstellungen für die Navigationsfunktionen ab. Lesen Sie die betreffenden Textabschnitte dieses Kapitels, wenn Sie die Anfangseinstellungen (Vorgabeeinstellungen) ändern möchten.

10

Bedienung der AV-Quelle (Eingebautes DVD-Laufwerk und

Radio)

Dieser Abschnitt beschreibt die Verwendung von DVD-Video, CD, MP3-Discs und des

Radios.

11

Verwendung der AV Quelle (Musikbibliothek)

Sie können eine Musik-CD auf dem Festplattenlaufwerk in dem Navigationssystem aufzeichnen. Dieses Kapitel erläutert das Aufzeichnen von Musik und die Wiedergabe der aufgezeichneten Musik.

12

13

Verwendung der AV-Quelle (M-CD, iPod

®

, TV)

Dieses Kapitel beschreibt die Bedienung der Audioquelle, die bei Anschluss eines Pioneer

Audiogerätes mit IP-BUS (Multi-CD Spieler, iPod Adapter, TV Tuner) verwendet werden kann.

Verwendung der AV-Quelle (AV, EXT, AUX)

Dieses Kapitel beschreibt die Bedienung der Audioquelle, wenn ein AV Gerät mit RCA

Anschluss (AV Eingang), ein in Zukunft erhältliches Pioneer Gerät (externes Einheit) oder ein zusätzliches Gerät (AUX) angeschlossen ist.

14

Anpassen der Audioeinstellung für Audio Visuell

Bei Verwendung der Audioquelle können Sie verschiedene Einstellungen nach Ihrem audiovisuellen Geschmack vornehmen. Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie die Einstellungen

ändern können.

15

Steuerung Ihres Navigationssystems mit Sprachbefehlen

Dieser Abschnitt beschreibt Navigationsvorgänge, wie z. B. die Fahrtzielsuche und die

Durchführung der Audio-Bedienung über Sprachbefehle.

Anhang

Bitte lesen Sie den Anhang, um mehr über Ihr Navigationssystem zu erfahren und

Informationen, wie die Verfügbarkeit von Nachsorge zu erhalten. Wenn Sie die Einzelheiten der einzelnen Menüpositionen prüfen möchten, sehen Sie bitte unter “Display-

Informationen” am Ende dieser Anleitung nach.

3

5

CRB2309A_German.book Page 4 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Terminologie

Bitte nehmen Sie sich die Zeit, die folgenden Informationen über die in dieser Anleitung verwendeten

Konventionen zu lesen. Damit fällt es Ihnen leichter, sich mit der Verwendung Ihres neuen Gerätes vertraut zu machen.

• Die Tasten auf Ihrer Navigationseinheit werden in FETTEN GROSSBUCHSTABEN dargestellt: z.B.: MAP-Taste, MENU-Taste.

• Optionen in den unterschiedlichen Menüs oder auf dem Bildschirm verfügbare Sensortasten werden in eckigen Klammern [ ] und fett dargestellt: z.B.:

[Fahrtziel], [Einstellungen].

• Zusätzliche Informationen, weitere Verwendungszwecke und sonstige Hinweise sind wie folgt aufgeführt: z.B.:

❒ Schaltflächen, die zu der Zeit nicht zur Verfügung stehen, sind ausgegraut.

• Verweise auf Abschnitte, die Informationen bezüglich des aktuellen Themas erteilen, werden wie folgt angezeigt: z.B.:

➲ Einstellung der Fahrtroutenoptionen ➞ Seite 34

Der Reiter auf der rechten Seite zeigt an, zu welchem Funktionsbereich die

Beschreibung gehört. Navigationssteuerung oder Bedienung der AV (Audio Visuell)

Quelle.

Zum Beispiel zeigt “NAVI” an, dass sich die Beschreibung auf die Bedienung der

Navigationskontrolle bezieht.

“NAVI/AV” gibt an, dass sich die Beschreibung sowohl auf die Bedienung während der

Navigationskontrolle und der AV Steuerung bezieht.

Über die Definition der Terminologie

“Vorderes Display” und “zusätzliches Display”

In dieser Anleitung wird der Bildschirm, der direkt an das Gerät angeschlossen ist, als “Vorderes

Display” bezeichnet. Alle optionalen Bildschirme, die zusätzlich für den Gebrauch mit diesem System gekauft werden, werden als “zusätzliches Display” bezeichnet.

“Videobild”

“Videobild” bezeichnet in dieser Anleitung das Video von einem DVD-Video im eingebauten DVD

Laufwerk oder von den Geräten, die mit diesem System über den AV-BUS oder das RCA Kabel verbunden sind, wie ein TV Tuner oder ein anderes AV Gerät.

Unterschiedliche Kartenanzeige am Tag und in der Nacht

Nachtdisplay

Die Bildbeispiele in dieser Anleitung zeigen das Tagdisplay. Bei Nachtfahrten unterscheidet sich der

Bildhintergrund eventuell von den hier gezeigten Beispielen.

4

6

CRB2309A_German.book Page 5 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Lizenzvertrag

PIONEER AVIC-HD3

DIES IST EIN RECHTSGÜLTIGER VERTRAG

ZWISCHEN IHNEN, DEM ENDNUTZER, UND

PIONEER CORP. (JAPAN) (“PIONEER”). BITTE

LESEN SIE DIE VERTRAGSBEDINGUNGEN

SORGFÄLTIG DURCH, BEVOR SIE DIE IN DEN

PIONEER-PRODUKTEN INSTALLIERTE

SOFTWARE VERWENDEN. DURCH DIE

VERWENDUNG DER IN DEN PIONEER-

PRODUKTEN INSTALLIERTEN SOFTWARE

STIMMEN SIE DIESEN

VERTRAGSBEDINGUNGEN ZU. DIE SOFTWARE

ENTHÄLT EINE VOM/VON DRITTLIEFERANTEN

(“LIEFERANTEN”) LIZENSIERTE DATENBANK

UND DIE VERWENDUNG DER DATENBANK IST

DURCH DIE GESONDERTEN BEDINGUNGEN

DER LIEFERANTEN ABGEDECKT, DIE DIESEM

VERTRAG BEIGEFÜGT SIND (Siehe Seite 7).

WENN SIE DIESEN BEDINGUNGEN NICHT

ZUSTIMMEN, GEBEN SIE DIE PIONEER-

PRODUKTE (EINSCHLIESSLICH DER

SOFTWARE UND ALLEN SCHRIFTLICHEN

MATERIALIEN) INNERHALB VON FÜNF (5)

TAGEN NACH ERHALT DER PRODUKTE AN DEN

AUTORISIERTEN PIONEER-HÄNDLER ZURÜCK,

BEI DEM SIE DIESE GEKAUFT HABEN.

1. LIZENZ-ERTEILUNG

Pioneer gewährt Ihnen eine nicht übertragbare, nicht exklusive Lizenz für die Nutzung der auf

Pioneer-Produkten installierten Software (die

“Software”) und der dazugehörigen

Dokumentation einzig und allein für private

Zwecke bzw. interne Zwecke Ihrer Firma, und zwar nur auf Pioneer-Produkten.

Sie dürfen diese Software nicht kopieren,

Reverse-Engineering unterziehen, übersetzen, portieren, modifizieren oder Derivativprodukte der Software herstellen. Die Software darf nicht verliehen, vermietet, veröffentlicht, verkauft, zugeteilt, geleast oder vermarktet werden,

Softwareentwicklungsinformationen dürfen nicht weitergegeben, noch darf eine Sublizenz erteilt werden oder die Software übertragen oder in irgendeiner anderen Weise als dies im vorliegenden Vertrag genehmigt ist, verwendet werden. Sie dürfen nicht den Quellcode dieser

Software ableiten oder abzuleiten versuchen, oder diese Software mittels Reverse-Engineering,

Zerlegen, Dekompilieren oder anderen Verfahren ganz oder teilweise zur Strukturierung einer anderen Software verwenden. Sie dürfen diese

Software nicht dazu verwenden, ein Servicebüro zu betreiben oder eine andere auf

Datenverarbeitung bezogene Tätigkeit für andere

Personen oder Firmen auszuführen.

Pioneer und der (die) Lizenzgeber behalten alle

Urheberrechte, Handelsgeheimnisse, Patent- und andere Besitzrechte an der Software. Die

Software ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden, auch wenn sie modifiziert oder mit anderen Produkten kombiniert wurde.

Sie dürfen keine Urheberrechtshinweise oder in der Software enthaltenen Eigentumshinweise

ändern oder entfernen.

Sie können alle Ihre Lizenzrechte an der

Software, die dazugehörige Dokumentation und ein Exemplar des vorliegenden Lizenzvertrags an einen anderen Vertragspartner übertragen, vorausgesetzt, dass dieser neue Vertragspartner die Bedingungen des vorliegenden

Lizenzvertrags liest und anerkennt.

2. SCHADENERSATZ

Sie erhalten den “aktuellen Stand” der Software und der zugehörigen Dokumentation

(Änderungen vorbehalten). PIONEER UND

SEIN(E) LIZENZGEBER (für die Punkte 2 und 3 werden Pioneer und der (die) Lizenzgeber gemeinsam als “Pioneer” bezeichnet) GEBEN

UND SIE ERHALTEN KEINE GARANTIE, WEDER

DIREKT NOCH INDIREKT, UND ALLE

GARANTIEN DER GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT

UND EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN

ZWECK SIND AUSDRÜCKLICH

AUSGESCHLOSSEN. MANCHE STAATEN

ERLAUBEN SOLCHE GARANTIEAUSSCHLÜSSE

NICHT, DAHER KANN DAS O.G. FÜR SIE EVTL.

NICHT ZUTREFFEN. Die Software ist komplex und kann bestimmte Nicht-Übereinstimmungen,

Defekte oder Fehler enthalten. Pioneer garantiert nicht, dass die Software Ihre Bedürfnisse oder

Erwartungen erfüllt, dass der Betrieb der

Software fehlerfrei oder ununterbrochen ist, oder dass alle Nicht-Übereinstimmungen korrigiert werden können oder werden. Desweiteren gibt

Pioneer keine Repräsentationen oder Garantien bezüglich der Anwendung oder der Resultate der

Verwendung der Software in Bezug auf

5

7

CRB2309A_German.book Page 6 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Genauigkeit, Zuverlässigkeit und andere

Faktoren.

3. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

AUF KEINEN FALL IST PIONEER HAFTBAR FÜR

JEGLICHE SCHÄDEN, FORDERUNGEN ODER

VERLUSTE VON IHNEN (EINSCHLIESSLICH,

OHNE BEGRENZUNG, KOMPENSATORISCHE,

ZUGEHÖRIGE, INDIREKTE, SPEZIELLE, FOLGE-

ODER EXEMPLARISCHE SCHÄDEN,

ENTGANGENE GEWINNE, ENTGANGENE

VERKÄUFE ODER GESCHÄFTE, AUSGABEN,

INVESTITIONEN ODER VERPFLICHTUNGEN MIT

EINEM GESCHÄFT, VERLUST VON GUTEM

WILLEN, ODER SCHÄDEN) RESULTIEREND AUS

DER VERWENDUNG DER SOFTWARE ODER

AUS DER UNFÄHIGKEIT, DIE SOFTWARE ZU

VERWENDEN, AUCH WENN PIONEER ÜBER

DIE SCHÄDEN ODER DIE

WAHRSCHEINLICHKEIT DER SCHÄDEN

INFORMIERT WAR ODER INFORMIERT HÄTTE

SEIN SOLLEN. DIESE BESCHRÄNKUNG GILT

FÜR ALLE URSACHEN VON MASSNAHMEN,

EINSCHLIESSLICH OHNE BEGRENZUNG

VERTRAGSBRUCH,

GARANTIENICHTERFÜLLUNG,

NACHLÄSSIGKEIT, STRIKTE HAFTUNG,

FEHLREPRÄSENTATION UND ANDERE

DELIKTE. WENN DIE AUSSCHLUSSKLAUSEL

VON PIONEER ODER DIE BESCHRÄNKUNG

DER HAFTPFLICHT WIE IN DIESEM VERTRAG

BESCHRIEBEN AUS IRGENDEINEM GRUND

NICHT AUSFÜHRBAR ODER NICHT

ANWENDBAR IST, STIMMEN SIE ZU, DASS DIE

HAFTUNG VON PIONEER NICHT MEHR ALS

FÜNFZIG PROZENT (50%) DES VON IHNEN FÜR

DAS BEILIEGENDE PIONEER-PRODUKT

GEZAHLTEN PREISES BETRÄGT.

Manche Staaten erlauben solche

Haftungsausschlüsse oder Beschränkungen von zufälligen oder Folgeschäden nicht, daher kann das o.g. für Sie evtl. nicht zutreffen. Dieser

Haftungs- und Garantieausschluss findet keine

Verwendung, wenn ein Absatz dieser

Garantieerklärung gesetzlich verboten ist.

4. EXPORTGESETZ-

VERSICHERUNGEN

Sie stimmen zu und bestätigen, dass weder die

Software, noch andere von Pioneer erhaltene technische Daten aus dem Staat oder Distrikt

6

(der “Staat”) exportiert werden, der der

Zuständigkeit der Regierung, der Sie unterliegen

(der “Regierung”) entspricht, ausgenommen, wenn unter den Gesetzen und Vorschriften dieser

Regierung autorisiert und zugelassen. Wenn die

Software rechtmäßig von Ihnen außerhalb des

Staates erworben wurde, stimmen Sie zu, dass

Sie die Software oder andere von Pioneer erhaltene technische Daten, oder direkte

Produkte davon, nicht re-exportieren werden, ausgenommen die Gesetze und Vorschriften der

Regierung und Jurisdiktion, denen die Software unterliegt, lassen dies zu.

5. KÜNDIGUNG

Diese Lizenz ist gültig, bis sie gekündigt wird. Sie können sie jederzeit kündigen, indem Sie die

Software zerstören. Diese Lizenz verliert ihre

Wirksamkeit auch automatisch, ohne dass es einer Kündigung bedarf, wenn Sie gegen irgendeine Bestimmung dieses Vertrages verstoßen. In diesem Fall sind Sie verpflichtet, die

Software zu zerstören.

6. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Dies ist der gesamte Vertrag zwischen Pioneer und Ihnen bezüglich dieses Themas. Keine

Änderung in diesem Vertrag ist gültig, wenn sie nicht schriftlich von Pioneer bestätigt wurde.

Wenn einzelne Bestimmungen dieses Vertrages für ungültig oder unanwendbar erklärt werden, bleiben die übrigen Bestimmungen des

Vertrages weiterhin gültig.

8

CRB2309A_German.book Page 7 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Tele Atlas

Endnutzerlizenzbedingungen

DIES IST EIN RECHTSVERBINDLICHER

VERTRAG (DER “VERTRAG”) ZWISCHEN IHNEN,

DEM ENDNUTZER, UND PIONEER und seinen

Lizenzgebern (auch zusammengefasst als

“Lizenzgeber“ bezeichnet) für das Data product.

DURCH NUTZUNG IHRES EXEMPLARS

ERKENNEN SIE DIE VORLIEGENDEN

VERTRAGSBEDINGUNGEN ALS BINDEND AN.

1. Gewährung der Lizenz

Die Lizenzgeber gewähren Ihnen eine nicht

übertragbare, nicht exklusive Lizenz zur Nutzung der Kartendaten und der Information über

Geschäftsstandorte von Interesse (nachfolgend

“POI”, zusammen die “Daten” genannt), die auf diesen Datenträgern enthalten sind; die Daten dürfen ausschließlich für private, nicht gewerbliche Zwecke genutzt werden und dürfen nicht zum Betrieb eines Serviceanbieters oder zu anderen Zwecken verwendet werden, bei Daten von natürlichen oder juristischen Personen verarbeitet werden. Zu Archivierungs- oder

Datensicherungszwecken darf eine (1) Kopie der

Daten angelegt werden; die Daten dürfen darüberhinaus jedoch weder kopiert, reproduziert oder zur Erstellung anderer Arbeiten verwendet werden, noch dürfen Ableitungen der Struktur erstellt oder die Daten durch Umkehrtechnik verändert werden. Die Daten dürfen ausschließlich zusammen mit dem bzw. den

PIONEER Produkt(en) genutzt werden. Die Daten enthalten vertrauliche und private Informationen und Materialien und unter Umständen auch

Geschäftsgeheimnisse; aus diesem Grund erklären Sie sich einverstanden, die Daten vertraulich zu behandeln und sie weder vollständig noch in Auszügen an Dritte weiterzugeben; zu verleihen, zu vermieten, zu leasen, dafür Unterlizenzen zu vergeben oder die

Daten an Dritte zu übertragen. Es ist Ihnen ausdrücklich untersagt, die digitalen Karten und

Programme herunterzuladen, die Teile der Daten sind, oder diese auf einen anderen Datenträger bzw. Rechner zu übertragen.Sie dürfen die POI nicht (i) zur Erstellung von Mailinglisten oder (ii) zu ähnlichen Verwendungszwecken nutzen.

2. Eigentum

Die Daten sind urheberrechtlich zugunsten der

Lizenzgeber geschützt und alle Eigentumsrechte an den Daten verbleiben bei den Lizenzgebern.

Sie erklären sich bereit, sämtliche

Copyrightangaben, die in den Daten oder auf den

Datenträgern enthalten sind, weder zu ändern, entfernen, unleserlich zu machen oder zu verbergen. Die Daten sind durch folgende

Copyrights geschützt:

Data Source © 2007 Tele Atlas

© BEV, GZ 1368/2003

© DAV

© IGN France Michelin data © Michelin 2007

© Ordnance Survey of Northern Ireland

© Norwegian Mapping Authority, Public Roads

Administration / © Mapsolutions

© Swisstopo

Topografische ondergrond Copyright © dienst voor het kadaster en de openbare registers,

Apeldoorn 2007

"Diese Daten besitzen die Zulassung der türkischen Streitkräfte, erteilt durch die zuständige Autorität, den Ministerrat der Türkei".

© Roskartographia

Dieses Produkt enthält Kartendaten mit Lizenz des staatlichen britischen Kartographieinstituts

Ordnance Survey mit Genehmigung des

Controller des königlichen Stationery Office.

© Crown Copyright und/oder Datenbankrechte

2007. Alle Rechte vorbehalten. Lizenznummer

100026920.

3. Garantieausschlusserklärung

DIESE DATEN WERDEN IM ISTZUSTAND OHNE

MÄNGELGEWÄHR UND MIT ALLEN FEHLERN

GELIEFERT. PIONEER, SEINE LIZENZGEBER

UND DIE LINZENZHÄNDLER

(ZUSAMMENFASSEND “LIEFERANTEN”)

GEBEN AUSDRÜCKLICH KEINERLEI

AUSDRÜCKLICHE ODER IMPLIZITE

GEWÄHRLEISTUNGEN ODER

ZUSICHERUNGEN, INSBESONDERE NICHT

HINSICHTLICH DER NICHTVERLETZUNG VON

SCHUTZRECHTEN DRITTER,

MARKTTAUGLICHKEIT, LEISTUNGSFÄHIGKEIT,

VOLLSTÄNDIGKEIT, GENAUIGKEIT, BESTEHEN

RECHTMÄSSIGEN EIGENTUMS UND EIGNUNG

7

9

CRB2309A_German.book Page 8 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK. PIONEER,

SEINE LIZENZGEBER UND LIEFERANTEN

GEBEN KEINERLEI ZUSICHERUNG, DASS DIE

DATEN FÜR IHRE ANFORDERUNGEN GEEIGNET

SIND UND DASS DIE DATEN OHNE

UNTERBRECHUNGEN UND STÖRUNGEN

GENUTZT WERDEN KÖNNEN. IN

SCHRIFTLICHER ODER MÜNDLICHER FORM

VON PIONEER, SEINEN LIZENZGEBERN,

LIEFERANTEN BZW. DEREN MITARBEITERN

ERTEILTE RATSCHLÄGE ODER

INFORMATIONEN SCHAFFEN IN KEINER WEISE

EINEN GEWÄHRLEISTUNGSANSPRUCH UND

FÜHREN EBENSO WENIG ZU EINER

AUSWEITUNG DER HAFTUNG VON PIONEER,

SEINEN LIZENZGEBERN ODER LIEFERANTEN

UND DÜRFEN VON IHNEN NICHT IN DIESEM

SINNE VERSTANDEN WERDEN. Diese

Ausschlusserklärung ist eine wesentliche

Bedingung des vorliegenden Vertrags und mit

Annahme der Daten erkennen Sie diese

Beschränkungen an.

4. Haftungsbeschränkung

PIONEER, SEINE LIZENZGEBER ODER

LIEFERANTEN HAFTEN IN KEINEM FALL FÜR

BERECHTIGTE ODER SONSTIGE ANSPRÜCHE,

DIE AUS DEM GEGENSTAND DES

VORLIEGENDEN VERTRAGS ENTSTEHEN

SOLLTEN, DIE DEN KAUFPREIS FÜR IHR

EXEMPLAR DER PIONEER-DATEN

ÜBERSTEIGEN. PIONEER, SEINE LIZENZGEBER

UND LIEFERANTEN LEHNEN JEGLICHE

HAFTUNG FÜR SPEZIELLE, DIREKTE ODER

INDIREKTE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN UND

ERSATZ DES BEILÄUFIG ENTSTANDENEN

SCHADENS AB (EINGESCHLOSSEN ERSATZ

FÜR ENTGANGENE GESCHÄFTSGEWINNE,

BETRIEBSUNTERBRECHUNG, VERLUST VON

GESCHÄFTSINFORMATIONEN UND

ÄHNLICHEN SCHÄDEN), DIE IM RAHMEN DES

VORLIEGENDEN VERTRAGS ODER DER

NUTZUNG BZW. DER UNMÖGLICHKEIT DER

NUTZUNG DER DATEN ENTSTEHEN; DIES GILT

AUCH IN FÄLLEN, IN DENEN PIONEER, SEINE

LIZENZGEBER UND LIEFERANTEN AUF DIE

MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN

HINGEWIESEN WORDEN SIND.

5. Kündigung

Dieser Vertrag endet fristlos und automatisch, wenn Sie gegen eine der Vertragsbestimmungen verstoßen. Sie erklären sich einverstanden, bei

Vertragsende die Daten (einschließlich der vollständigen Dokumentation und aller Kopien) an PIONEER und seine Lieferanten zurückzusenden.

6. Schadloshaltung

Sie stimmen zu, PIONEER, seine Lizenzgeber und seine Lieferanten (einschließlich deren

Lizenzgeber, Lieferanten, Bevollmächtigte,

Tochtergesellschaften, Konzernunternehmen und deren Mitarbeiter und Geschäftsführer,

Aktionäre, Gesellschafter, Agenten und Vertreter) von allen Haftungsansprüchen, Verlusten,

Verletzungen (einschließlich Verletzungen mit

Todesfolge), Ersatzansprüchen, Handlungen,

Ausgaben und Kosten oder sonstigen

Forderungen jeglicher Art freizustellen bzw. den entsprechenden Schadenersatz zu leisten, insbesondere hinsichtlich der

Rechtsanwaltskosten, die im Rahmen der

Nutzung oder des Besitzes der Daten durch Sie entstehen.

7. Zusätzliche ausschließlich für Daten aus Großbritannien und Nordirland gültige Bestimmungen

a. Copyright, Warenzeichen oder einschränkende

Beschriftungen des britischen Ordnance

Survey dürfen weder entfernt noch verdeckt werden.

b. Die Daten können Daten von anderen

Lizenzgebern enthalten, darunter vom

Ordnance Survey, dem staatlichen britischen

Kartographieinstitut. DIESE DATEN WERDEN

IM IST-ZUSTAND OHNE MÄNGELGEWÄHR

UND MIT ALLEN FEHLERN GELIEFERT, DIE

LIZENZGEBER GEBEN AUSDRÜCKLICH

KEINERLEI AUSDRÜCKLICHE ODER

IMPLIZITE GEWÄHRLEISTUNGEN ODER

ZUSICHERUNGEN, INSBESONDERE NICHT

HINSICHTLICH DER NICHTVERLETZUNG VON

SCHUTZRECHTEN DRITTER,

MARKTTAUGLICHKEIT,

LEISTUNGSFÄHIGKEIT, VOLLSTÄNDIGKEIT,

GENAUIGKEIT, BESTEHEN RECHTMÄSSIGEN

EIGENTUMS UND EIGNUNG FÜR EINEN

8

10

CRB2309A_German.book Page 9 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

BESTIMMTEN ZWECK. DIE

VERANTWORTUNG FÜR DIE QUALITÄT UND

FUNKTIONALITÄT DES DATA PRODUKTS

LIEGT ALLEIN BEI IHNEN. DAS ORDENANCE

SUPPLY GIBT KEINERLEI ZUSICHERUNG,

DASS DIE DATEN FÜR IHRE

ANFORDERUNGEN GEEIGNET SIND UND

DASS DIE DATEN OHNE

UNTERBRECHUNGEN UND STÖRUNGEN

GENUTZT WERDEN KÖNNEN. IN

SCHRIFTLICHER ODER MÜNDLICHER FORM

VOM ORDNANCE SURVEY, PIONEER, SEINEN

LIZENZGEBERN UND DEREN MITARBEITERN

ERTEILTE RATSCHLÄGE ODER

INFORMATIONEN SCHAFFEN IN KEINER

WEISE EINEN

GEWÄHRLEISTUNGSANSPRUCH UND

FÜHREN EBENSO WENIG ZU EINER

AUSWEITUNG DER HAFTUNG VON PIONEER,

SEINEN LIZENZGEBERN ODER LIEFERANTEN

UND DÜRFEN VON IHNEN NICHT IN DIESEM

SINNE VERSTANDEN WERDEN. Diese

Ausschlusserklärung ist eine wesentliche

Bedingung des vorliegenden Vertrags und mit

Annahme der Daten erkennen Sie diese

Beschränkungen an.

c. ORDNANCE SURVEY HAFTET IN KEINEM

FALL FÜR ANSPRÜCHE, DIE AUS DEM

GEGENSTAND DES VORLIEGENDEN

VERTRAGS ENTSTEHEN SOLLTEN,

UNABHÄNGIG DAVON, OB AUFGRUND VON

VERTRAGSRECHT, UNERLAUBTER

HANDLUNG ODER SONSTIGEN GRÜNDEN.

DIE LIZENZGEBER LEHNEN JEGLICHE

HAFTUNG FÜR SPEZIELLE, DIREKTE ODER

INDIREKTE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN UND

ERSATZ DES BEILÄUFIG ENTSTANDENEN

SCHADENS AB (EINGESCHLOSSEN ERSATZ

FÜR ENTGANGENE GESCHÄFTSGEWINNE,

BETRIEBSUNTERBRECHUNG, VERLUST VON

GESCHÄFTSINFORMATIONEN UND

ÄHNLICHEN SCHÄDEN), DIE IM RAHMEN

DES VORLIEGENDEN VERTRAGS ODER DER

NUTZUNG BZW. DER UNMÖGLICHKEIT DER

NUTZUNG DER DATEN ENTSTEHEN; DIES

GILT AUCH IN FÄLLEN, IN DENEN DER

NUTZER AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER

SCHÄDEN HINGEWIESEN HAT. d. Sie dürfen die Daten in keiner ausgedruckten oder veröffentlichten Form verwenden, die ein kostenlos oder gegen Entgelt vertriebenes

Produkt zur Folge hat, sofern dafür nicht die vorherige Genehmigung seitens des Ordnance

Survey vorliegt.

e. Sie haben Ordnance Survey gegenüber jeglichen Haftungsansprüchen, Verlusten,

Verletzungen (einschließlich Verletzungen mit

Todesfolge), Ersatzansprüchen, Handlungen,

Ausgaben und Kosten oder sonstigen

Forderungen jeglicher Art schadlos zu halten bzw. den entsprechenden Schadenersatz zu leisten, die im Rahmen der zulässigen oder unzulässigen Nutzung, des Besitzes oder der

Änderung der Daten durch Sie entstehen.

f. Der bzw. die Endnutzer verpflichten sich,

Ordnance Survey auf Anfrage mitzuteilen, für welche Produkte und/oder Dienstleistungen die Lizenzprodukte verwendet werden.

g. Sie haften gegenüber dem Ordnance Survey für alle Verletzungen der oben genannten

Vertragsbestimmungen.

8. Zusätzliche Bestimmungen, nur gültig für die Daten für Dänemark

Sie dürfen die Daten nicht verwenden, um Karten in Telefonbüchern oder ähnlichen Verzeichnissen zu erstellen, einschließlich Produkte in digitaler

Form.

9. Zusätzliche Bestimmungen, nur gültig für die Daten für Norwegen

Sie dürfen die Daten nicht verwenden, um

Kartenausdrucke zu allgemeinen

Verwendungszwecken oder digitale Karten zu erstellen, die den offiziellen Karten des staatlichen norwegischen Karthographieinstituts

ähneln. (Als Produkte, die den offiziellen Karten des staatlichen norwegischen

Karthographieinstituts ähneln, gelten Karten, regionalen oder nationalen Umfangs, deren

Inhalte, Maßstäbe und Formate denen der offiziellen Produkte des norwegischen

Karthographieinstituts vergleichbar sind.)

10. Zusätzliche Bestimmungen, nur gültig für die Daten für Polen

Sie dürfen die Daten nicht verwenden, um

Kartenausdrucke herzustellen.

9

11

CRB2309A_German.book Page 10 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

11. Sonstige Bestimmungen

Dieser Vertrag enthält die exklusiven und vollständigen Vereinbarungen zwischen dem

Lizenzgeber und Ihnen hinsichtlich des

Vertragsgegenstands. Nichts in diesem Vertrag darf als Grundlage für ein Joint-Venture, eine

Partnerschaft oder eine Auftraggeber-

Auftragnehmer-Beziehung zwischen dem

Lizenzgeber und Ihnen verstanden oder ausgelegt werden. Der Vertrag unterliegt den

Gesetzen des Landes an. Die Bestimmungen 2 - 4 und 6 - 11 behalten auch nach Ablauf oder

Kündigung dieses Vertrags weiterhin ihre

Gültigkeit. Der vorliegende Vertrag kann ausschließlich von PIONEER ergänzt, erweitert oder geändert werden. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von PIONEER darf dieser Vertrag weder ganz noch teilweise

übertragen oder abgetreten werden. Sie wissen und erkennen an, dass die Daten unter

Umständen Ausfuhrbeschränkungen unterliegen können, und verpflichten sich, die geltenden

Exportgesetze einzuhalten. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise ungültig, ungesetzlich oder rechtsunwirksam sein oder werden, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen

Bestimmungen und des Vertrags als ganzem nicht berührt. Die unwirksamen Bestimmung entfällt. Alle Mitteilungen im Rahmen des vorliegenden Vertrags sind per Kurierdienst an

PIONEER, Attention Legal Department, zu senden.

Daten zur Karten-Datenbank

• Diese Datenbank wurde im April 2006 entwickelt und aufgezeichnet. Nach diesem

Zeitpunkt erfolgte Änderungen an Straßen/

Autobahnen können eventuell nicht in dieser

Datenbank enthalten sein.

• Es ist strengstens untersagt, Teile oder die gesamte Karte in irgendeiner Form ohne

Genehmigung des Inhabers der Urheberrechte zu reproduzieren und zu verwenden.

• Wenn die örtlichen Verkehrsvorschriften oder die Straßenbedingungen in diesem Gebiet abweichen, befolgen Sie immer die örtlichen

Vorschriften (wie Schilder, Zeichen, etc.) und passen Sie sich den Umständen an.

• Die Verkehrsvorschriften, die in dieser

Kartendatenbank verwendet werden, gelten nur für normale Fahrzeuge. Beachten Sie, dass

Vorschriften für große Fahrzeuge, Motorräder und andere vom Standard abweichende

Fahrzeuge nicht in der Datenbank enthalten sind.

Copyright

Data Source © 2007 Tele Atlas

© BEV, GZ 1368/2003

© DAV

© IGN France Michelin data © Michelin 2007

© Ordnance Survey of Northern Ireland

© Norwegian Mapping Authority, Public Roads

Administration / © Mapsolutions

© Swisstopo

Topografische ondergrond Copyright © dienst voor het kadaster en de openbare registers,

Apeldoorn 2007

"Diese Daten besitzen die Zulassung der türkischen Streitkräfte, erteilt durch die zuständige Autorität, den Ministerrat der Türkei".

© Roskartographia

Dieses Produkt enthält Kartendaten mit Lizenz des staatlichen britischen Kartographieinstituts

Ordnance Survey mit Genehmigung des

Controller des königlichen Stationery Office.

© Crown Copyright und/oder Datenbankrechte

2007. Alle Rechte vorbehalten. Lizenznummer

100026920.

© 2007 INCREMENT P CORP. ALLE RECHTE

VORBEHALTEN

10

12

CRB2309A_German.book Page 11 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Über Gracenote

®

Musikerkennungstechnologie und damit verbundene

Daten werden von Gracenote

®

zur Verfügung gestellt.

Gracenote ist der Industriestandard der

Musikerkennungstechnologie und diesbezüglicher

Inhaltsübertragung. Für weitere Informationen besuchen Sie www.gracenote.com.

CD- und Musikbezogene Daten von Gracenote, Inc.,

Copyright © 2000-2006 Gracenote. Gracenote Software,

Copyright © 2000-2006 Gracenote. Dieses Produkt und der Servuce können eines oder mehrere der folgenden

U.S. Patente nutzen: #5,987,525; #6,061,680;

#6,154,773, #6,161,132, #6,230,192, #6,230,207,

#6,240,459, #6,330,593 sowie andere ausgegebene oder angemeldete Patente. Einige Services werden bereitgestellt unter Lizensierung von Open Globe, Inc. für U.S. Patent: #6,304,523. Gracenote und CDDB sind eingetragene Warenzeichen von Gracenote. Das

Gracenote Logo und Schriftzug und das “Powered by

Gracenote” Logo sind Warenzeichen von Gracenote.

Endanwender-

Lizenzvereinbarung

EINE VERWENDUNG DIESES

PRODUKTES SETZT DIE

ZUSTIMMUNG ZU DEN FOLGENDEN

BESTIMMUNGEN VORAUS.

Gracenote

®

MusicID

®

Nutzungsbedingungen

Dieses Gerät enthält Software von Gracenote, Inc. of

Emeryville, Kalifornien (“Gracenote”). Die Software von

Gracenote (die “Gracenote Software”) ermöglicht, dass dieses Produkt online Discs identifizieren und musikbezogene Informationen, wie Discname, Künstler,

Titel und Titelinformationen (“Gracenote Daten”) von

Online-Servern (“Gracenote Server”) abrufen und weitere

Funktionen ausführen kann. Sie dürfen die Gracenote

Daten nur im Rahmen der beabsichtigten Funktionen für Endanwender durch dieses Gerät verwenden.

Sie stimmen zu, dass Sie die Gracenote Daten, die

Gracenote Software und die Gracenote Server nur zu persönlichen, nicht-kommerziellen Zwecken nutzen werden. Sie stimmen weiter zu, die Gracenote Software oder andere Gracenote Daten nicht an Dritte weiterzuleiten, zu kopieren, zu transferieren oder zu

übertragen. SIE STIMMEN ZU, GRACENOTE DATEN, DIE

GRACENOTE SOFTWARE ODER GRACENOTE SERVER

NUR WIE AUSDRÜCKLICH HIERIN BESCHRIEBEN ZU

VERWENDEN ODER EINZUSETZEN.

Sie stimmen zu, dass Ihre nicht-exklusive Lizenz zur

Verwendung der Gracenote Daten, der Gracenote

Software und der Gracenote Server gekündigt wird, wenn Sie diese Bestimmungen verletzen. Wenn Ihre

Lizenz gekündigt wird, stimmen Sie zu, jegliche Nutzung der Gracenote Daten, der Gracenote Software und der

Gracenote Server zu unterlassen. Gracenote behält alle rechte an den Gracenote Daten, der Gracenote Software und den Gracenote Servern, einschließlich aller materiellen und geistigen Eigentumsrechte. Unter keinen Umständen ist Gracenote haftbar zu machen für jegliche Zahlung Ihrerseits für Informationen, die Sie anbieten. Sie stimmen zu, dass Gracenote, Inc. seine

Rechte aus dieser Vereinbarung direkt in eigenen

Namen gegen Sie durchsetzen kann.

Der Gracenote MusicID Service erfordert eine eindeutige

Identifikation von Anfragen zu statistischen Zwecken.

Aus diesem Grund wird eine zufällig zugewiesene numerische Kennung zugewiesen, die es dem

Gracenote MusicID Service erlaubt, die Anzahl der

Anfragen zu zählen, ohne jedoch zu wissen, wer Sie sind. Zur weiteren Information finden Sie die Gracenote

Datenschutzerklärung für den Gracenote MusicID

Service auf der Webseite.

Die Gracenote Software und jeder Bestandteil der

Gracenote Daten wird Ihnen im “IST”-Zustand lizensiert.

Gracenote übernimmt keine Haftung oder Garantien, weder einschließlich noch ausdrücklich, bezüglich der

Genauigkeit aller Gracenote Daten von den Gracenote

Servern. Gracenote behält sich das Recht vor, Daten von den Gracenote Servern zu löschen oder Datenkategorien aus jedem Grund zu ändern, den Gracenote für ausreichend erachtet. Es wird keine Garantie ausgesprochen, dass die Gracenote Software oder

Gracenote Server fehlerfrei sind oder dass die Funktion der Gracenote Software oder Gracenote Server störungsfrei verläuft. Gracenote ist nicht verpflichtet,

Ihnen neue erweiterte oder zusätzliche Datentypen oder

–kategorien zur Verfügung zu stellen, die Gracenote nach eigenem Ermessen in Zukunft einführen kann und

Gracenote kann ebenso seinen Online-Service zu jeder

Zeit einstellen.

GRACENOTE ÜBERNIMMT KEINERLEI HAFTUNG,

WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH STILLSCHWEIGEND,

ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF EINGESCHLOSSENE

GARANTIEN DER ALLGEMEINEN

GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT, DER EIGNUNG FÜR

EINEN BESTIMMTEN ZWECK, TITEL UND NICHT-

VERLETZUNG VON GELTENDEM RECHT. GRACENOTE

ÜBERNIMMT KEINE GARANTIEN FÜR DIE DURCH

IHRE VERWENDUNG DER GRACENOTE SOFTWARE

ODER EINES GRACENOTE SERVERS ERHALTENEN

ERGEBNISSE. IN KEINEM FALL IST GRACENOTE

HAFTBAR ZU MACHEN FÜR FOLGERICHTIGE ODER

11

13

CRB2309A_German.book Page 12 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

ZUFÄLLIGE SCHÄDEN ODER EINEN VERLUFT VON

GEWINNEN ODER ERLÖSEN.

© Gracenote 2006 Version 2.2

Andere Vorsichtsmaßnahmen

• Das Navigationssystem kann eventuell Teile der Daten nicht abrufen. Die Dateninhalte der auf dem Festplattenlaufwerk enthaltenen

Gracenote

®

Datenbank werden nicht zu 100% garantiert.

• Die auf dem Festplattenlaufwerk enthaltene

Gracenote

®

Datenbank enthält die Titel für

300 000 der weltweit am häufigsten abgerufenen Alben zum Monat November

2006.

12

14

CRB2309A_German.book Page 13 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Anleitungsübersicht 1

Verwendung dieser Anleitung 1

Übersicht für jedes Kapitel 2

Terminologie 4

Über die Definition der Terminologie 4

Unterschiedliche Kartenanzeige am Tag und in der Nacht 4

Lizenzvertrag 5

PIONEER AVIC-HD3 5

Tele Atlas Endnutzerlizenzbedingungen 7

Daten zur Karten-Datenbank 10

Copyright 10

Über Gracenote® 11

Endanwender-Lizenzvereinbarung 11

Andere Vorsichtsmaßnahmen 12

Inhaltsverzeichnis 13

Kapitel 1

Vor der Verwendung des Systems

Wichtige Sicherheitshinweise 19

Zusätzliche Sicherheitsinformationen 20

Für sicheres Fahren 20

Funktionen (Eigenschaften dieser Software) 21

Hinweise zum Festplattenlaufwerk 22

Aufzeichnungsgeräte und Copyright 22

Über das Schreiben von Daten auf das Festplattenlaufwerk bei niedrigen Temperaturen 22

Achten Sie bei der Aufzeichnung auf die folgenden Punkte 22

Über die vom Kunden gespeicherten oder aufgezeichneten Daten 23

Im Störungsfall 23

Besuchen Sie unsere Webseite 23

Kapitel 2

Grundlagen der Bedienung

Ablauf vom Start bis zum Beenden 25

Verwendung des

Navigationsmenübildschirms 25

Anzeigen des Navigationsmenüs 26

Navigationsmenü Übersicht 26

Grundlagen der Navigation 27

Berechnung Ihres Fahrtziels mithilfe der

Adresssuche 28

Prüfen und Ändern der Fahrtroute 32

Wenn die Routenführung beginnt 33

Abbrechen der Zielführung 34

Ändern der Bedingungen für die

Fahrtroutenberechnung 34

Vom Benutzer änderbare Punkte 34

Überprüfen der aktuellen Fahrtroute 36

Überprüfen der passierten Straßen anhand einer Liste 36

Überprüfen der gesamten Routenübersicht auf der Karte 36

Bearbeiten von Etappenzielen 37

Hinzufügen eines Etappenziels 37

Löschen eines Etappenziels 37

Sortieren von Etappenzielen 38

Überspringen eines Etappenziels 38

Kapitel 3

Aufbau der Kartenanzeige

Verwenden der Karte 39

Umschalten den Ansichtmodus 39

Aufrufen der Karte der gegenwärtigen

Position 39

Straßen ohne schrittweise Anweisungen 44

Ändern des Kartenmaßstabs 44

Verschieben der Karte zu dem Zielort, den Sie sehen möchten 45

Kurzmenü 46

Einstellen der Fahrzg-Dyn. Anzeige 47

Kapitel 4

Bearbeiten der Kartenkonfiguration

Aufrufen des Kartenmenüs 49

Einblenden des Punktes auf dem

Kartenbildschirm 49

Auswählen des Shortcuts 51

Anzeigen spezieller Zielkategorien auf der

Karte 52

Durchblättern der Karten-Farberläuterung 53

Wechseln des Ansichtmodus der

Navigationskarte 53

Einstellen des Kartenfarbwechsels für Tag und

Nacht 53

Ändern der Einstellung des

Navigationsunterbrechungsbildschirms 54

Ändern der Kartenfarbe 54

Kapitel 5

Festlegen der Fahrtroute zum Fahrtziel

Landesweite Suche nach speziellen Zielkategorien (POI) 55

Direktsuche einer speziellen Zielkategorie (POI)

über den Namen von Einrichtungen 55

Suche nach speziellen Zielkategorien (POIs) durch Angabe einer Kategorie 57

13

15

CRB2309A_German.book Page 14 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Suche nach speziellen Zielkategorien (POIs) durch Angabe eines Städtenamens 57

Suche nach einer speziellen Zielkategorie (POI) der Umgebung 58

Suche nach Einrichtungen in der Umgebung

Ihrer momentanen Position 58

Suche nach Einrichtungen im Umkreis des

Scroll-Cursors 59

Suchen eines Fahrtziels mit Hilfe der

Postleitzahl 59

Fahrtroutenberechnung zu Ihrer Heimadresse oder Ihrem bevorzugten Ziel 60

Auswahl des Fahrtziels aus Zielspeicher und

Adressbuch 60

Registrieren/Löschen von Shortcuts für spezielle

Zielkategorien 61

Registrieren eines Shortcut für spezielle

Zielkategorien 61

Löschen eines Shortcuts zu speziellen

Zielkategorien 62

Kapitel 6

Registrieren und Bearbeiten von Orten

Übersicht zum Registrieren von Standorten 63

Registrieren Ihrer Heimadresse und Ihres bevorzugten Ziels 63

Registrieren eines Ortes im Adressbuch 64

Registrieren eines Ortes im Scrollmodus 64

Registrieren eines Ortes über das

Adressbuch 64

Ansehen des Adressbuchs 65

Bearbeiten eines Eintrags im “Adressbuch” 66

Löschen eines Eintrags im “Adressbuch” 69

Bedienung des Zielspeichers 69

Löschen eines Eintrags im “Zielspeicher” 70

Kapitel 7

Verwenden von Verkehrsinformationen

Verwenden von RDS-TMC Informationen 71

Anzeigen der Verkehrsliste 71

Anzeige der Verkehrsinformationen auf der

Karte 72

Einstellen einer Alternativroute zur Vermeidung von Staus 73

Auswählen der anzuzeigenden

Verkehrsinformationen 74

Manuelles Auswählen des bevorzugten RDS-

TMC Dienstanbieters 75

Kapitel 8

Verwendung der Freisprecheinrichtrung

Übersicht zum Freisprech-Telefonieren 77

Vorbereiten der Kommunikationsgeräte 77

Einrichten für Freisprech-Telefonieren 78

Einen Anruf annehmen 80

Einen Anruf tätigen 81

Übertragen des Telefonbuchs 84

Registrieren einer Telefonnummer in “Favoriten wählen” 84

Bearbeiten eines Eintrags im “Telefonbuch” 85

Bearbeiten der Liste angenommener Anrufe oder gewählter Rufnummern 87

Kapitel 9

Bearbeiten der allgemeinen Einstellungen für Navigationsfunktionen

Aufrufen des Menü Einstellungen 89

Einstellen der Lautstärke für Routenführung und

Telefon 89

Anpassen der Regionaleinstellungen 89

Ändern der Sprache für die Navigationsführung und das Navigationsmenü 89

Einstellung des Zeitunterschieds 90

Anpassen des Tastaturlayouts 90

Wechsel der Einheit zwischen km und

Meilen 91

Ändern der virtuellen Geschwindigkeit des

Fahrzeugs 91

Überprüfen der Einstellung in Verbindung mit

Hardware 91

Prüfen der Leitungsanschlüsse und

Installationspositionen 91

Überprüfen des Status der Sensorkalibrierung und der Fahreigenschaften 92

Korrigieren des Installationswinkels 93

Prüfen der Geräte- und

Versionsinformationen 94

Prüfen der Festplatteninformationen 94

Registrieren Ihrer Heimadresse und Ihres bevorzugten Ziels 94

Ändern des Hintergrundbildes 95

Verwendung der Demonstrationsführung 97

Korrigieren der momentanen Position 97

Wiederherstellen der Voreinstellungen 97

Kapitel 10

Bedienung der AV-Quelle (Eingebautes DVD-Laufwerk und Radio)

Grundlagen der Bedienung 99

Umschalten des Audiobildschirms 99

14

16

CRB2309A_German.book Page 15 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Auswählen einer Quelle 99

Über die Lenkradfernsteuerung 100

Anzeigen des Audiobildschirms und Anzeige des Audioeinstellungsmenüs 101

Steuerung einer Musik-CD 102

Wählen von [CD] als Programmquelle 102

Über die automatische

Festplattenaufzeichnung 102

Bildschirmaufbau 102

Bedienung per Sensortasten 103

Steuerung der CD-ROM (MP3 Disc) 104

Wählen von [ROM] als Programmquelle 104

Bildschirmaufbau 104

Bedienung per Sensortasten 105

Hinweise zur Wiedergabe von MP3 Discs 106

Steuerung der DVD 106

Wählen von [DVD] als Programmquelle 107

Bildschirmaufbau 107

Bedienung per Sensortasten 107

Suchen nach einer gewünschten Szene, Starten der Wiedergabe ab einem bestimmten

Zeitpunkt 109

Eingeben der Zahlenkommandos 109

Steuerung des UKW Radios (FM) 110

Wählen von [FM] als Programmquelle 110

Bildschirmaufbau 110

Bedienung per Sensortasten 110

Speichern von Sendern mit den stärksten

Sendesignalen 111

Abstimmen von Sendern mit starken

Sendesignalen 112

Verwendung von Radiotext 112

Suchen nach RDS-Sendern über die PTY-

Informationen 113

Empfang von Verkehrsdurchsagen 113

Gebrauch der Nachrichtenunterbrechung 114

Empfangen von PTY-Alarm-Sendungen 114

Auswählen alternativer Frequenzen (AF) 114

Gebrauch des PI-Suchlaufs 115

Gebrauch des Auto-PI-Suchlaufs für gespeicherte Sender 115

Begrenzen von Sendern auf die regionale

Programmierung 115

PTY-Liste 116

Steuerung des Radios (AM) 117

Wählen von [AM] als Programmquelle 117

Bildschirmaufbau 117

Bedienung per Sensortasten 117

Speichern von Sendern mit den stärksten

Sendesignalen 118

Abstimmen von Sendern mit starken

Sendesignalen 118

Kapitel 11

Verwendung der AV Quelle (Musikbibliothek)

Aufzeichnen in der Musikbibliothek 119

Aufzeichnen aller Titel einer CD 120

Manuelles Aufzeichnen einer CD 120

Aufzeichnen nur des ersten Titels einer CD 121

Stoppen der CD Aufzeichnung 121

Hinweise zu CD Aufzeichnungen 121

Wiedergabe aus der Musikbibliothek 122

Wählen von [LIBRARY] als

Programmquelle 122

Bildschirmaufbau 122

Bedienung per Sensortasten 123

Erstellen einer Wiedergabeliste mit angepasster Reihenfolge 125

Bearbeiten von Wiedergabelisten oder

Titeln 127

Einen weiteren Kandidaten zu den Titelinformationen hinzufügen 132

Kapitel 12

Verwendung der AV-Quelle (M-CD, iPod®, TV)

Steuerung des

Multi-CD-Spielers 133

Wählen von [M-CD] als Programmquelle 133

Bildschirmaufbau 133

Bedienung per Sensortasten 133

Steuerung des iPod® 135

Wählen von [iPod] als Programmquelle 135

Bildschirmaufbau 135

Bedienung per Sensortasten 135

Ein Lied suchen 136

Steuerung des TV-Tuners 137

Wählen von [TV] als Programmquelle 137

Bildschirmaufbau 137

Bedienung per Sensortasten 137

Speichern und Abrufen von Sendern 138

Speichern der stärksten Sender 138

Auswählen der Ländergruppe 138

Kapitel 13

Verwendung der AV-Quelle (AV,

EXT, AUX)

Steuerung der AV Eingangs-Quelle (AV) 139

Auswählen von [AV INPUT] als

Programmquelle 139

Steuerung der Externen Einheit (EXT) 139

Auswählen von [EXT 1] oder [EXT 2] als

Programmquelle 139

Bildschirmaufbau 139

Bedienung per Sensortasten 140

15

17

CRB2309A_German.book Page 16 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Steuerung des externen Geräts mit Tasten 1 —

6 140

Steuerung des externen Geräts mit Hilfe von

Function 1 — Function 4 140

Umschalten zwischen automatischer und manueller Funktion 141

Steuerung der AUX Eingangs-Quelle (AUX) 141

Auswählen von [AUX] als Programmquelle 141

Kapitel 14

Anpassen der Audioeinstellung für

Audio Visuell

AV Einstellungsübersicht 143

Bedienung des

Audioeinstellungsbildschirms 143

Anpassen der Audioeinstellungspunkte 143

Verwendung des Equalizers 143

Einstellung des simulierten Klangraums 145

Gebrauch der Balance-Einstellung 146

Gebrauch des Subwoofer-Ausgangs 146

Gebrauch des Non-Fading-Ausgangs 147

Einstellen von Loudness 147

Gebrauch des Hochpassfilters 147

Einstellen der Programmquellenpegel 148

Anpassen der Systemeinstellungspunkte 148

Anzeigen und Bedienen der

Systemeinstellungen 148

Einstellen des eingebauten DVD-Laufwerks 148

Ändern des Breitbild-Modus 151

Einstellung für die Heckkamera 151

Einstellen des Video-Eingangs 152

Umschalten der AUX-Einstellung 152

Umschalten des Timings für die Ton-Stummschaltung/Dämpfung 152

Umschalten der Lautstärke für die Stummschaltung/Dämpfung 153

Ändern der Sprachausgabe des

Navigationssystems 153

Umschalten der automatischen

Antenneneinstellung 153

Einstellen der Uhranzeige im Videobild 154

Einstellen des CD-Aufzeichnungsmodus 154

Einstellen des Heckausgangs und der Subwoofer-Steuerung 154

Umschalten des Auto-PI-Suchlaufs 155

Einstellen des UKW-Kanalrasters 155

Auswählen des TV Signals 155

Andere Funktionen 155

Auswählen des Videos für das “zusätzliche

Display” 155

Bildeinstellungen bearbeiten 156

Ein-/Ausschalten der

Hintergrundbeleuchtung 157

Sprachencode-Tabelle für DVD 158

Kapitel 15

Steuerung Ihres Navigationssystems mit Sprachbefehlen

Für sicheres Fahren 159

Grundlagen der Sprachsteuerung 159

Ablauf der Sprachsteuerung 159

Zum Beginn der Sprachsteuerung 160

Tipps zur Sprachsteuerung 160

Beispiel für Sprachsteuerung 161

Suche nach speziellen Zielkategorien in der

Umgebung 161

Suchen nach einer Wiedergabeliste 162

Verfügbare Sprachbefehle 163

Verwendung der Sprachsteuerung 164

Sprachbefehle bei der Navigation 165

Sprachbefehle beim Freisprech-

Telefonieren 167

Sprachbefehle beim AV Betrieb 167

Manuelles Überprüfen der

Stauinformationen 168

Positionsbildschirm (A) und (B) 168

Andere Sprachbefehle 170

Andere Sprachbefehle für die

Navigationssteuerung 170

Andere Sprachbefehle für die AV

Steuerung 172

Kategorienliste für die Umgebungssuche 173

Anhang

Zurücksetzen des Navigationssystems auf die

Standard- oder Werkseinstellungen 177

Gelöschte Einstellungspunkte 178

Wenn häufige Systemfehler auftreten 179

Vollständiges Zurücksetzen des Navigationssystems auf den Auslieferungszustand 179

Anpassen der Reaktionspositionen der Sensortasten (Sensortastenkalibrierung) 180

Positionierungstechnologie 181

Positionierung anhand von GPS 181

Positionierung anhand von

Positionsschätzungen 181

Wie spielen GPS und Positionsschätzung zusammen? 182

Handhabung bei größeren Fehlern 182

Wenn die Positionierung anhand von GPS nicht möglich ist 183

Fahrzeuge, die über keine Tachoimpulsdaten verfügen 183

Bedingungen, unter denen deutliche Standortfehler auftreten können 183

Fehlersuche 186

Probleme im Bildschirm 186

Meldungen und entsprechende Reaktionen 192

16

18

CRB2309A_German.book Page 17 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Meldungen bei Navigationsfunktionen 192

Meldungen bei Audiofunktionen 197

Eingebautes DVD-Laufwerk 197

Festplattenlaufwerk (Musikbibliothek) 197

Andere Quellen 198

Wenn die Verbindung des Festplattenlaufwerks getrennt wird 199

Informationen zur Fahrtrouteneinstellung 199

Fahrtrouten-Suchspezifikationen 199

Markierung einer Fahrtroute 200

Spurmarkierung 201

Anzeige von POIs 201

Detailinformationen zu abspielbaren Medien 201

DVD Discs und andere DVD-Medienarten 201

Über das Abspielen einer Dual Disc 201

CD-Rs/CD-RWs 202

MP3 Dateien 202

Glossar 203

Display-Informationen 207

Navigationsmenü 207

Kurzmenü 210

Menü im Audio-Bildschirm 211

Menü [Audio Settings] 211

Menü [System Settings] (Seite 1) 211

Menü [System Settings] (Seite 2) 211

Index 212

17

19

CRB2309A_German.book Page 18 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

18

20

CRB2309A_German.book Page 19 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 1

Vor der Verwendung des Systems

Wichtige Sicherheitshinweise

Bevor Sie Ihr Navigationssystem in Betrieb nehmen, lesen Sie die folgenden

Sicherheitshinweise gründlich durch:

• Versuchen Sie nicht das

Navigationssystem selbst einzubauen oder zu warten. Der Einbau oder die

Wartung des Navigationssystems durch

Personen, die nicht dafür geschult sind und nicht über Erfahrung mit elektronischer Ausrüstung und

Fahrzeugzubehör verfügen, kann gefährlich sein und Sie könnten einen elektrischen Schlag bekommen oder anderen Gefahren ausgesetzt sein.

• Wenn eine Fahrtroute berechnet wird, werden automatisch Ziel- und

Sprachführung ermittelt. Es werden nur

Informationen zu Tagen oder

Verkehrsregeln (für bestimmte

Wochentage oder Tageszeiten) angegeben, die zum Zeitpunkt der

Fahrtroutenberechnung bekannt waren.

Eventuell werden Einbahnstraßen und

Straßensperrungen nicht berücksichtigt.

Wenn z. B. eine Straße nur morgens befahrbar ist, und Sie später ankommen, wäre es ein Verstoß gegen die

Verkehrsregeln, wenn Sie der berechneten

Route folgen. Richten Sie sich daher grundsätzlich nach den entsprechenden

Verkehrszeichen. Es kann auch sein, dass das System bestimmte Verkehrsregeln nicht kennt.

❒ Lesen Sie vor der Benutzung dieses

Navigationssystems das gesamte Handbuch.

❒ Die Navigationsfunktionen Ihres

Navigationssystems (und die

Heckkameraoption, wenn erworben) stellen nur eine Hilfe beim Betrieb des Fahrzeugs dar. Sie ersetzen Aufmerksamkeit,

Entscheidungen und Sorgfalt beim Fahren auf keinen Fall.

❒ Das Navigationssystem (oder die

Heckkameraoption, wenn erworben) darf während der Fahrt nicht bedient werden, da

Ihre Aufmerksamkeit dem sicheren Betrieb des Fahrzeugs gelten muss. Das Gerät darf den Fahrer niemals von der Einhaltung wichtiger Sicherheitsrichtlinien und der allgemeinen Verkehrsregeln abhalten. Wenn

Sie Probleme beim Betrieb des Systems und

Ablesen des Displays haben, parken Sie Ihr

Fahrzeug an einem sicheren Ort und ziehen

Sie die Handbremse an, bevor Sie die notwendigen Einstellungen vornehmen.

❒ Lassen Sie niemals andere Personen das

System verwenden, wenn diese sich nicht mit dessen Funktion gründlich vertraut gemacht haben.

❒ Verwenden Sie dieses Navigationssystem nicht, um Notdienste wie Krankenhäuser oder

Polizeistationen aufzusuchen. Verwenden Sie in einem solchen Fall keine Funktionen der

Freisprecheinrichtung und rufen Sie die entsprechende Notrufnummer an.

❒ Die Fahrtrouten- und Anweisungsanzeigen dieses Geräts dienen nur zu

Orientierungszwecken. Neu zugelassene

Straßen, Straßenbedingungen,

Einbahnstraßen, Straßensperren oder

Verkehrsbeschränkungen sind unter

Umständen nicht genau enthalten.

❒ Momentan gültige Verkehrsrestriktionen oder

Anweisungen haben immer Vorrang vor

Anzeigen des Navigationssystems. Befolgen

Sie immer aktuelle Verkehrsregeln, auch wenn das Navigationssystem eine andere

Empfehlung gibt.

19

21

CRB2309A_German.book Page 20 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Wenn falsche Angaben über den vorhandenen Fahrzeugtyp oder die lokale

Uhrzeit gemacht werden, gibt das

Navigationssystem evtl. fehlerhafte

Fahrtrouten- und Führungsanweisungen.

❒ Stellen Sie niemals die Lautstärke Ihres

Navigationssystem so stark ein, dass

Verkehrsgeräusche und Einsatzfahrzeuge nicht mehr gehört werden können.

❒ Aus Sicherheitsgründen sind bestimmte

Gerätefunktionen gesperrt, wenn das

Fahrzeug nicht gestoppt/die Handbremse nicht angezogen ist.

❒ Die auf dem Festplattenlaufwerk des

Navigationssystems enthaltenen Daten sind geistiges Eigentum des Lieferanten. Der

Lieferant ist für solche Inhalte verantwortlich.

❒ Bewahren Sie dieses Handbuch griffbereit auf, so dass Sie Betriebsabläufe und

Sicherheitsinformationen schnell nachlesen können.

❒ Beachten Sie besonders die in diesem

Handbuch enthaltenen Warnungen und befolgen Sie die Anweisungen genau.

❒ Installieren Sie dieses Navigationssystem so, dass es (i) die Sicht des Fahrers nicht beeinträchtigt, (ii) die Funktionen der

Fahrzeugbetriebssysteme oder

Sicherheitsfunktionen, einschließlich der

Airbags und der Warnleuchten nicht behindert und (iii) den Fahrer nicht beim sicheren Betrieb des Fahrzeugs stört.

❒ Bitte achten Sie darauf, dass Sie während des

Betriebs des Fahrzeugs immer Ihren

Sicherheitsgurt angelegt haben. Wenn Sie jemals in einen Unfall verwickelt sein sollten, sind Ihre Verletzungen erheblich schwerer, wenn Sie nicht richtig angeschnallt sind.

❒ Verwenden Sie während der Fahrt niemals

Kopfhörer.

Zusätzliche

Sicherheitsinformationen

Für sicheres Fahren

Handbremsensperre

Bestimmte Funktionen (wie das Ansehen von

DVD-Video und bestimmte

Sensortastenbedienungen) des

Navigationssystems können ein Sicherheitsrisiko darstellen, wenn diese während der Fahrt verwendet werden. Um zu verhindern, dass solche Funktionen während der Fahrt verwendet werden, gibt es ein Interlock-System, das erkennt, ob die Handbremse angezogen ist und wann sich das Fahrzeug bewegt. Wenn Sie versuchen, die oben beschriebenen Funktionen während der Fahrt zu verwenden, werden diese

Deaktiviert, bis Sie das Fahrzeug an einem sicheren Ort anhalten und die Handbremse anziehen. Bitte halten Sie das Bremspedal gedrückt, bevor Sie die Handbremse wieder lösen.

• Um Unfallrisiken und die Verletzung von geltenden Gesetzen zu vermeiden, darf dieses Gerät nicht dafür verwendet werden, dass der Fahrer ein “Videobild” ansehen kann.

• In einigen Staaten ist selbst das Betrachen eines “Videobild” auf einer Anzeige innerhlab eines Fahrzeugs - sogar durch andere Personen als den Fahrer - gesetzeswidrig. Diese Vorschriften sind in den entsprechenden Ländern zu befolgen.

• Wenn die Handbremse angezogen wird, um ein “Videobild” zu sehen oder andere

Funktionen des Navigationssystems zu aktivieren, parken Sie Ihr Fahrzeug an einem sicheren Standort und halten Sie das Bremspedal gedrückt, bevor Sie die

Handbremse lösen, wenn das Fahrzeug an einer abschüssigen Straße geparkt wird, damit es beim Lösen der Handbremse nicht losrollt.

20

22

CRB2309A_German.book Page 21 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

• Es wird strengstens empfohlen, die

Tachosignalleitung für eine genaue

Navigation und bessere

Leistungsfähigkeit des Interlocks anzuschließen.

• Wenn die Tachosignalleitung aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist, wird empfohlen, den Impulserzeuger ND-

PG1 (separat erhältlich) zu verwenden.

Wenn Sie versuchen, “Videobild” während der

Fahrt, wird die Warnung “Betrachten der

Videoquelleam Vordersitz während der

Fahrzeugführung strengstens untersagt” im

Display angezeigt. Wenn Sie ein “Videobild” ansehen möchten, parken Sie das Fahrzeug an einem sicheren Ort und ziehen Sie die

Handbremse an. Bitte halten Sie das Bremspedal gedrückt, bevor Sie die Handbremse wieder lösen.

Heckkamera und [Heckkamera]-Modus

Mit der optionalen Heckkamera können Sie das

Navigationssystem dazu verwenden, Anhänger im Auge zu behalten oder rückwärts in eine enge

Parklücke einzuparken.

• DIE BILDSCHIRMDARSTELLUNG KANN

UMGEKEHRT SEIN.

• VERWENDEN SIE FÜR DIE

RÜCKWÄRTS- ODER

SPIEGELBILDANSICHT DER

HECKKAMERA NUR DEN

EINGABEMODUS. EINE ANDERE

VERWENDUNG KANN ZU

VERLETZUNGEN ODER SCHÄDEN

FÜHREN.

Funktionen (Eigenschaften dieser Software)

Bedienung per Sensortasten

Die Navigations- und die Audiofunktionen können über den Touch-Screen bedient werden.

Vielzahl der Anzeigemodi

Für die Navigation können eine Vielzahl von

Bildschirmanzeigen ausgewählt werden.

• Der Heckkameramodus wird als Hilfe des

Navigationssystems bei der Bedienung von Anhängern oder beim Rückwärts-

Einparken verwendet. Diese Funktion darf nicht zu Unterhaltungszwecken verwendet werden.

Vielfältige Einrichtungsinformationen für die Suche nach speziellen

Zielkategorien (POI)

Sie können aus allen Gebieten nach Ihrem

Fahrtziel suchen.

– Ungefähr 6,3 Millionen POIs sind in der

Datenbank enthalten.

– Einige POI Informationen könnten nicht genau sein oder mit der Zeit veralten. Bitte nehmen Sie direkt Kontakt mit dem POI auf, um die

Informationen über den POI, die in dieser

Datenbank enthalten sind, zu überprüfen. POI

Informationen können ohne Benachrichtigung geändert werden.

Automatische

Neuberechnungsfunktion

Wenn Sie von der festgelegten Route abweichen, berechnet das System die Route von diesem

Punkt aus neu, so dass Sie sich weiterhin auf dem richtigen Weg zu Ihrem Ziel befinden.

❒ Diese Funktion kann in bestimmten Gebieten nicht funktionieren.

21

23

CRB2309A_German.book Page 22 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Automatische Auflistung der CD-Titel und MP3-Dateien

Die Titellisten werden beim Abspielen einer CD oder einer MP3-Disc automatisch angezeigt.

Dieses System bietet leicht zu bedienende

Audiofunktionen, die ein Abspielen durch einfaches Auswählen der Position aus der Liste ermöglichen.

Kompatibles Spracherkennungssystem

Wenn Sie das mitgelieferte Mikrofon anschließen, wird die Sprachsteuerung sowohl für die Navigations- und AV Funktionen möglich.

Originalbildzuweisung

Sie können Ihre eigenen Bilder im JPEG-Format auf einer CD-R speichern und Originalbilder mit diesem Format importieren. Diese importierten

Bilder können als Hintergrund oder Splash

Screen oder als Bild für einen Eintrag im Adress- oder Telefonbuch eingestellt werden.

Automatische Anzeige der

Senderbezeichnungen

Durch die Auswahl eines RDS-Senders können

Sie eine Auswahl der Sender mit

Programmbezeichnungen anzeigen, die Sie empfangen. Dies vereinfacht die Senderauswahl.

Wenn das System die Programmbezeichnung nicht empfangen kann, wird stattdessen die

Frequenz angezeigt.

❒ RDS (Radio Data System) funktioniert nur in

Bereichen, wo UKW-Sender RDS-Signale aussenden. Selbst wenn das

Navigationssystem einen RDS-Sender empfängt, sind nicht alle Funktionen in

Verbindung mit RDS zwingend verfügbar.

Hinweise zum

Festplattenlaufwerk

Aufzeichnungsgeräte und

Copyright

Aufzeichnungsgeräte dürfen nur für die

Erstellung rechtmäßiger Kopien verwendet werden und es wird Ihnen geraten, sorgfältig zu prüfen, was eine rechtmäßige Kopie in dem Land ist, in dem Sie diese herstellen wollen. Das

Kopieren von urheberrechtsgeschütztem

Material, wie Filmen oder Musik, ist gesetzlich

22

untersagt, außer dies wird durch eine Ausnahme von Gesetz wegen oder unter Zustimmung der

Rechteinhaber erlaubt.

Über das Schreiben von Daten auf das Festplattenlaufwerk bei niedrigen Temperaturen

Das Schreiben auf das Festplattenlaufwerk, wie die Aufzeichnung von Musik in der

Musikbibliothek, kann deaktiviert sein, wenn das

Navigationssystem ungewöhnlich niedrige

Temperaturen innerhalb des Fahrzeugs feststellt.

Die Funktion ist wieder verfügbar, wenn sich die

Innentemperatur im Fahrzeug im normalen

Bereich bewegt. Wenn die niedrige Temperatur

über einen längeren Zeitraum anhält, kann das

System eventuell in den Vorlaufsmodus gestartet werden, da das System das Festplattenlaufwerk nicht erkennen kann.

➲ “Wenn die Verbindung des

Festplattenlaufwerks getrennt wird” ➞

Seite 199

Achten Sie bei der Aufzeichnung auf die folgenden Punkte

❒ Pioneer ist nicht haftbar für Inhalte, die nicht aufgezeichnet werden können oder für einen

Verlust von aufgezeichneten Daten durch eine

Fehlfunktion oder einen Defekt des

Navigationssystems.

❒ Die in dem Navigationssystem aufgezeichneten Daten dürften nicht ohne

Zustimmung der Rechteinhaber nach dem

Urheberrechtsgesetz weiter verwendet werden, außer zur persönlichen Unterhaltung.

❒ Prüfen Sie den Aufzeichnungsbetrieb vor dem eigentlichen Aufnahmevorgang und prüfen

Sie auch die aufgezeichneten Inhalte nach der Aufzeichnung.

❒ Die Aufzeichnung kann nicht für alle CDs garantiert werden.

24

CRB2309A_German.book Page 23 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Über die vom Kunden gespeicherten oder aufgezeichneten Daten

❒ Die in diesem Navigationssystem vom

Kunden gespeicherten oder aufgezeichneten

Daten können nicht aus dem

Navigationssystem heraus übertragen werden und solch ein Dienst kann nicht angeboten werden.

❒ Der Erhalt der in diesem Navigationssystem vom Kunden gespeicherten oder aufgezeichneten Daten kann bei Reparatur- oder Servicearbeiten nicht garantiert werden.

Für Datenverlust von gespeicherten oder vom

Kunden aufgezeichneten Daten kann nicht gehaftet werden.

❒ Auf Grund von Copyrightbeschränkungen, können von in der Musikbibliothek aufgezeichneten Daten während Reparatur- oder Wartungsarbeiten keine

Sicherungskopien erstellt werden.

Im Störungsfall

Wenn das Navigationssystem nicht ordnungsgemäß funktioniert, wenden Sie sich an

Ihren Händler oder die nächstgelegene autorisierte Pioneer-Service-Station.

Besuchen Sie unsere Webseite

Besuchen Sie uns auf der folgenden Seite:

• Registrieren Sie Ihr Produkt. Wir werden die

Einzelheiten Ihres Kaufs zu unseren Akten legen, um Ihnen den Zugriff auf diese

Informationen für den Fall eines

Versicherungsfalles wie Verlust oder Diebstahl zu gewähren.

23

25

CRB2309A_German.book Page 24 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

24

26

CRB2309A_German.book Page 25 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 2

Grundlagen der Bedienung

Ablauf vom Start bis zum

Beenden

Prüfen Sie zunächst die Positionen der folgenden

Funktionen mit Hilfe der “Hardwareanleitung”.

MAP-Taste

MENU-Taste

AV-Taste

OPEN CLOSE-Taste

1

Starten Sie den Motor und fahren Sie das

System hoch.

Nach einer kurzen Pause erscheint für ein paar Sekunden der Splash Screen.

Wenn Sie das Navigationssystem zum ersten Mal verwenden, erscheint der Bildschirm [Reg.

Einst.]. Im Bildschirm [Reg. Einst.] können Sie die Sprache oder die Uhrzeit ändern. (Die

Einstellungen können auch nachträglich wieder geändert werden.)

➲ “Anpassen der Regionaleinstellungen” ➞

Seite 89

2

Prüfen Sie die Einzelheiten des

Vorsichtshinweises und berühren Sie

[OK].

Sie können das Navigationssystem durch

Berühren der Schaltflächen auf dem

Bildschirm bedienen.

Die Karte Ihrer Umgebung wird angezeigt.

Wenn die Route bereits festgelegt ist, wird zum Zielführungsmodus gewechselt.

➲ Lesen des Bildschirms mit der aktuellen

Position ➞ Seite 39

➲ “Einstellung des Zeitunterschieds” ➞

Seite 90

❒ Zum Schutz des LCD Bildschirms vor

Beschädigungen, berühren Sie die

Sensortasten nur mit einem Finger. (Der

Stylus wird nur für spezielle

Kalibrierungen mitgeliefert. Verwenden

Sie ihn nicht für die normale Bedienung.)

3

Drücken Sie die MENU-Taste.

Dies zeigt das Navigationsmenü an.

4

Weisen Sie mit Hilfe der Sensortaste ein

Ziel zu und beginnen Sie die

Routenführung oder bedienen Sie die

Audioquelle.

❒ Schaltflächen, die zu der Zeit nicht zur

Verfügung stehen, sind inaktiv.

➲ Angabe der Adresse und Suche des

Fahrtziels ➞ Seite 28

➲ Suche des Fahrtziels mit Hilfe der Karte ➞

Seite 46

➲ Andere Suchmethoden ➞ Seite 55 bis 60

➲ Verwendung der Audioquelle ➞ Seite 99 bis 158

5

Schalten Sie den Motor des Fahrzeugs aus, um das System zu beenden.

Das Navigationssystem wird ebenfalls ausgeschaltet.

❒ Auch im ausgeschalteten Zustand wird die eingestellte Fahrtroute nicht gelöscht, solange die Umgebung des Fahrtziels noch nicht erreicht wurde.

Verwendung des

Navigationsmenübildschirms

Die grundlegende Bedienung der Navigation erfolgt über Menüs.

Das Navigationsmenü hat vier Untermenüs:

[Fahrtziel], [Info/Tel.], [Karte] und

[Einstellungen].

25

27

CRB2309A_German.book Page 26 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Anzeigen des

Navigationsmenüs

1

Drücken Sie die MENU-Taste.

2

Um zu dem gewünschten Menü zu wechseln, berühren Sie den Namen des gewünschten Menüs am oberen

Bildschirmrand.

3

Wenn Sie zur Karte zurückkehren wollen, drücken Sie die MENU-Taste.

Navigationsmenü Übersicht

Menü [Fahrtziel]

❒ [Verkehr auf Route] und [Gesamter

Verkehr] sind nur dann aktiv, wenn das

Navigationssystem Verkehrsinformationen von einem RDS-TMC Sender empfängt.

➲ “Verwenden von RDS-TMC Informationen” ➞

Seite 71

❒ [Tel.-Menü] ist nur aktiv, wenn das

Bluetooth-Gerät (ND-BT1) an dem

Navigationssystem angeschlossen ist.

Menü [Karte]

Sie können Ihr Fahrtziel in diesem Menü suchen.

Sie können auch die eingestellte Fahrtroute in diesem Menü überprüfen oder abbrechen.

➲ Angabe der Adresse und Suche des Fahrtziels

➞ Seite 28

➲ Andere Suchmethoden ➞ Seite 55 bis 60

Menü [Info/Tel.]

Sie können den [Anz.-Modus] ändern oder die während der Navigationsfunktion angezeigten

Punkte festlegen.

❒ [Anz.-Modus] kann nur ausgewählt werden, wenn sich die Fahrzeugposition an der aktuellen Position befindet. Wenn Sie [Anz.-

Modus] auswählen wollen, während die Karte blättert, drücken Sie die MAP-Taste, um die aktuelle Kartenposition wieder zur momentanen Fahrzeugposition zu bewegen.

Menü [Einstellungen]

Zum Prüfen der Verkehrsinformationen oder zur

Auswahl des RDS-TMC-Senders.

Wenn Sie ein Mobiltelefon mit Bluetooth-

Technologie verwenden, das über das Bluetooth-

Gerät (ND-BT1) (separat erhältlich) mit dem

Navigationssystem verbunden ist, können Sie hier die Bluetooth Einstellungen konfigurieren oder die Liste der gewählten Rufnummern/ eingegangenen Anrufe überprüfen.

Dieses Menü dient zur Anpassung der

Navigationsfunktionen, so dass diese leicht benutzt werden können.

➲ Menü Einstellungen ➞ Kapitel 9

26

28

CRB2309A_German.book Page 27 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Verwendbare Tasten

Die Verfügbarkeit einer bestimmten Taste oder

Funktion wird durch deren Farbe angezeigt. Je nach Status Ihres Fahrzeugs sind einige Tasten verfügbar, während andere gesperrt sind.

Grundsätzlicher Ablauf

1

Parken Sie das Fahrzeug an einem sicheren Ort und ziehen Sie die

Handbremse an.

2

Drücken Sie die MENU-Taste, um das

Navigationsmenü anzuzeigen.

Aktive Sensortaste: Die Sensortaste ist verfügbar.

3

Wählen Sie das Verfahren aus, mit dem das Navigationssystem nach dem Ziel suchen soll.

Inaktive Sensortaste: Die Funktion ist nicht verfügbar (die Funktion ist z. B. während der

Fahrt gesperrt).

4

Geben Sie die Informationen zu Ihrem

Ziel ein, um die Fahrtroute zu berechnen.

Grundlagen der Navigation

5

Überprüfen Sie den Ort auf der Karte.

6

Prüfen und ändern Sie wenn nötig die

Fahrtroute.

• Aus Sicherheitsgründen können Sie diese grundlegenden Navigationsfunktionen nicht während der Fahrt verwenden. Um diese Funktionen benutzen zu können, müssen Sie an einem sicheren Ort anhalten und die Handbremse anziehen

(für Einzelheiten siehe Seite 20).

7

Das Navigationssystem berechnet die

Fahrtroute zu Ihrem Ziel; die Karte der näheren Umgebung wird angezeigt.

8

Fahren Sie nach Lösen der Handbremse gemäß der Navigationsinformationen und beachten Sie dabei die wichtigen

Sicherheitsanweisungen auf Seite 19 bis

21.

27

29

CRB2309A_German.book Page 28 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Berechnung Ihres Fahrtziels mithilfe der Adresssuche

Die am häufigsten verwendete Funktion ist

[Zieleingabe über Adresse], bei der die

Adresse angegeben und das Fahrtziel gesucht wird. Dieser Abschnitt beschreibt die

Verwendung der [Zieleingabe über Adresse] und die Grundlagen zur Verwendung des

Navigationssystems.

1

Drücken Sie die MENU-Taste, um das

Navigationsmenü anzuzeigen.

2

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü.

3

Berühren Sie [Zieleingabe über Adresse].

Wählen Sie die Methode der Fahrtzielsuche aus.

4

Berühren Sie die [Länderschlüsseltaste], um das Land auszuwählen.

Liegt das Fahrtziel in einem anderen Land, so

ändert sich die Ländereinstellung.

❒ Sobald das Land ausgewählt wurde, müssen Sie das Land nur wechseln, wenn

Ihr Fahrtziel außerhalb des ausgewählten

Landes liegt.

5

Geben Sie den Straßennamen ein.

Wenn die mögliche Auswahl auf sechs oder weniger Positionen eingeschränkt ist, erscheint automatisch eine Liste der passenden Straßen.

Wenn Sie dieselben Zeichen wie bei der vorherigen Verwendung eingeben, zeigt das

System automatisch das nächste Zeichen an, dass bei der vorherigen Eingabe folgte.

(Automatische Ergänzungsfunktion)

❒ Während Sie die Zeichen eingeben, sucht das Gerät automatisch nach allen möglichen Optionen in der Datenbank.

Wenn Ihrer Eingabe nur ein bestimmter

Buchstabe folgen kann, wird dieser

Buchstabe automatisch angegeben.

❒ Es erscheint eine Liste, wenn mehrere

Möglichkeiten existieren. Wählen Sie einen Punkt aus der Liste aus und fahren

Sie mit dem nächsten Schritt fort. In seltenen Fällen müssen Sie den

Städtenamen eingeben, um die Stadt festzulegen.

Länderschlüsseltaste

28

30

CRB2309A_German.book Page 29 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Bedienung des

Landesauswahlbildschirms

(1)

(2) (3) (4)

(1) [ABC] bis [WXYZ]:

Verwenden Sie diese Schaltflächen, um zum ersten Land mit diesen Anfangsbuchstaben zu springen.

Blättern Sie hiermit zur nächsten oder vorherigen Seite der Liste.

(3) Länderliste:

Drücken Sie einen dieser Einträge, um dieses

Land als Suchbereich festzulegen.

(4) [Zurück]:

Bringt Sie zum vorherigen Bildschirm zurück.

Bedienung des Eingabebildschirms für den Straßennamen oder den

Städtenamen (z.B. QWERTY Tastatur)

(8) (10) (4) (7)

(11)

(5)

(2)

(9)

(1) (3) (6)

(1) Länderschlüsseltaste:

Springt direkt zum

Landesauswahlbildschirm. (Der gewählte

Länderschlüssel wird angezeigt.)

(2) [OK]:

Bestätigt die in (4) angezeigten Zeichen und fährt mit dem nächsten Schritt fort.

(3) [Liste]:

Führt Kandidaten auf Grundlage der gelben

Zeichen in (4) auf. Berühren Sie den gewünschten Punkt in der Liste, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

(4) Textfeld:

Zeigt die eingegebenen Zeichen an.

(5) Tastatur:

Verwenden Sie diese, um den Text einzugeben.

(6) [Zurück]:

Bringt Sie zum vorherigen Bildschirm zurück.

(7) :

Der eingegebene Text wird Buchstabe für

Buchstabe vom Ende her gelöscht. Durch anhaltendes Drücken wird der gesamte Text gelöscht.

(8) [Stadt]:

Berühren Sie diese Schaltfläche, wenn Sie zuerst die Zielstadt bzw. das Zielgebiet angeben wollen. (Dies ist nur verfügbar, wenn der Straßenname leer ist.)

(9) [Andere], [Symb.], [0-9]:

Sie können andere alphabetische Zeichen eingeben. Sie können auch text mit

Markierungen wie [&] oder [+] und Zahlen eingeben.

Berühren Sie hier, um die Auswahl umzustellen.

❒ Ob Sie “A”, “Ä”, “Å” oder “Æ” verwenden, das angezeigte Ergebnis ist dasselbe.

(10) [Straße]:

Berühren Sie hier, wenn Sie zum

Straßeneingabemodus zurückkehren wollen.

(Dies ist nur verfügbar, wenn der Städtename leer ist.)

(11) [Zentrum]:

Dies kann ausgewählt werden, wenn Sie zuerst einen Städtenamen oder die

Bezeichnung eines Gebietes eingeben.

Berühren Sie diese Schaltfläche, um den zentralen Punkt der eingegebenen Stadt oder des Gebietes anzuzeigen. Durch Berühren von [OK] wir die Fahrtroute zu dem zentralen

Punkt gesucht. Fahren Sie mit Schritt 9 fort.

❒ Sie können den auf dem Bildschirm angezeigten Tastaturtyp anpassen.

➲ “Anpassen des Tastaturlayouts” ➞

Seite 90

29

31

CRB2309A_German.book Page 30 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Automatische Ergänzungsfunktion

8

Geben Sie die Hausnummer ein und berühren Sie [OK].

Berühren Sie die Zeichen, die Sie eingeben möchten.

Die beim letzten Mal eingegebenen Zeichen werden für jedes Land und jede Suchfunktion gespeichert. Wenn das nächste Mal ein

Zeichen eingegeben wird, wird ein

Zeichenvorschlag angezeigt. Wenn beispielsweise [DANZIGER STRASSE] in der

Vergangenheit eingegeben wurde, wird bei

Eingabe von [D] [DANZIGER STRASSE] automatisch ergänzt. Die manuell eingegebenen Zeichen werden gelb angezeigt und die vorgeschlagen Zeichen erscheinen in weiß, damit Sie sie unterscheiden können. Um das ergänzte

Zeichen festzulegen, berühren Sie [OK].

6

Berühren Sie die gewünschte Straße auf der Liste.

Wenn die Route nicht festgelegt ist, beginnt die Streckenberechnung sofort.

➲ “Prüfen und Ändern der Fahrtroute” ➞

Seite 32

Wenn die Route bereits festgelegt ist, wird der

“Ortsbestätigungsbildschirm” angezeigt.

➲ “Überprüfen des Ortes auf der Karte” ➞

Seite 31

❒ Durch Berühren von [OK] ohne Eingabe, wird der zentrale Punkt des

Hausnummernbereiches angezeigt und der “Ortsbestätigungsbildschirm” erscheint.

Die Berechnung der Fahrtroute beginnt.

Wenn die ausgewählte Straße nur zu einem

Ort passt, erscheint der

“Fahrtroutenbestätigungsbildschirm”. Fahren

Sie mit Schritt 9 fort.

7

Berühren Sie die Stadt oder das Gebiet, in dem sich Ihr Ziel befindet.

Wenn die Routenberechnung abgeschlossen ist, erscheint der

“Fahrtroutenbestätigungsbildschirm”.

30

32

CRB2309A_German.book Page 31 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Bedienung des Straßenlistenbildschirms

(3) (4) (1)

Überprüfen des Ortes auf der Karte

“Ortsbestätigungsbildschirm”

(1)

(2)

(3)

(2)

(1) Anzahl der zutreffenden

Auswahlmöglichkeiten

(2) :

(5)

Durch Berühren von oder auf der

Bildlaufleiste können Sie sich durch die Liste bewegen und die übrigen Punkte einsehen.

Wenn nicht alle Zeichen im Anzeigebereich dargestellt werden können, ermöglicht Ihnen das Berühren von rechts des

Listenpunktes, die verbleibenden Zeichen anzusehen.

Wenn Sie berühren, wird eine Karte des von Ihnen ausgewählten Ortes angezeigt.

(Mögliche Ortsnamen können im

Listenbildschirm angezeigt werden.) Sie können ein Fahrtziel auch festlegen, indem

Sie das Symbol rechts neben der Liste berühren. Durch Berühren von [OK] wird der vom Scroll-Cursor angezeigte Ort als Ihr

Fahrtziel festgelegt.

(5) [Zurück]:

Bringt Sie zum vorherigen Bildschirm zurück.

(1) Berechnen der Route zum Fahrtziel

Die Berechnung der Fahrtroute beginnt.

Wenn die Routenberechnung abgeschlossen ist, erscheint der

“Fahrtroutenbestätigungsbildschirm”.

❒ Wenn Sie die MAP-Taste oder die MENU-

Taste während der

Fahrtroutenberechnung drücken, wird die

Berechnung abgebrochen und der

Kartenbildschirm erscheint.

(2) Blättern der Karte

Die Kartenanzeige wechselt in den Scroll-

Modus. Der Scroll-Modus kann den Ort genauer einstellen und dann können Sie den

Ort als Ihr Fahrtziel festlegen oder verschiedene Aktionen mit Hilfe des

Kurzmenüs durchführen.

➲ “Kurzmenü” ➞ Seite 46

(3) Einstellen des Ortes als Etappenziel

Die durch den Scroll-Cursor angegebene

Position wird als Etappenziel festgelegt.

➲ “Bearbeiten von Etappenzielen” ➞

Seite 37

31

33

CRB2309A_German.book Page 32 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

9

Berühren Sie [OK], um sich für Ihre

Fahrtroute zu entscheiden.

Prüfen und Ändern der

Fahrtroute

Sie können die Einzelheiten der Routenführung

überprüfen. Sie können die Fahrtroute auch für unterschiedliche Streckenbedingungen neu berechnen.

Fahrtroutenbestätigungsbildschirm

(4)

(5)

(6)

(7)

(8)

(9)

(3) (2)

(1) Bedingungen für die

Fahrtroutenberechnung

(1)

Zeigt an, dass die Fahrtroute unter diesen

Bedingungen berechnet wurde.

• zeigt, dass die schnellste Route Vorrang hat.

• zeigt, dass die kürzeste Route Vorrang hat.

• zeigt, dass die Verwendung von

Fernstraßen und Hauptstraßen Vorrang hat.

• zeigt, ob die vorgeschlagene Route

Autobahnen beinhaltet.

• zeigt, ob die vorgeschlagene Route

Mautstraßen beinhaltet. Die aktuelle

Einstellung wird angezeigt.

• zeigt, ob die vorgeschlagene Route

Fährverbindungen beinhaltet. Die aktuelle

Einstellung wird angezeigt.

• zeigt, ob die vorgeschlagene Route

Lernstraßen beinhaltet. Die aktuelle

Einstellung wird angezeigt.

32

Wenn die berechnete Fahrtroute zusätzlich unbeabsichtigte Ergebnisse zeigt, werden die folgenden Symbole angezeigt.

• zeigt, dass Autobahnen nicht vermieden werden konnten.

• zeigt, dass Mautstraßen nicht vermieden werden konnten, wenn die Einstellung

[Mautstraße vemeiden] auf [Ein] steht.

• zeigt, dass Fährverbindungen nicht vermieden werden konnten, wenn die

Einstellung [Fähre vermeiden] auf [Ein] steht.

• zeigt, dass die Fahrtroute Straßen oder

Brücken beinhaltet, die bestimmten

Verkehrseinschränkung während eines bestimmten Zeitraums unterliegen, wenn die

Einstellung [Zeitbeschränkungen] auf [Ein] steht.

(2) Entfernung zum Ziel

(3) Reisezeit bis zum Fahrtziel

(4) Legt die angezeigte Route fest

Dies legt die angezeigte Route als Ihre Fahrtroute fest und beginnt mit der Routenführung.

➲ “Wenn die Routenführung beginnt” ➞

Seite 33

(5) Anzeigen mehrerer Routen

Sie können eine gewünschte Route aus mehreren Routenoptionen auswählen. Die berechneten Fahrtrouten werden in unterschiedlichen Farben angezeigt.

Berühren Sie bis , um zu einer anderen Route zu wechseln. Durch Berühren von

[OK] kehren Sie zur vorherigen Anzeige zurück.

Wenn Sie Etappenziele festlegen, können Sie die

Option mehrere Fahrtrouten nicht verwenden.

❒ Es kann Fälle geben, in denen dieselbe

Fahrtroute angezeigt wird, auch wenn mehrere Fahrtrouten gesucht wurden.

34

CRB2309A_German.book Page 33 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Bei mehreren Fahrtroutenberechnungen werden beide Routen, die Autobahnen nutzen und vermeiden unabhängig von der

Einstellung von [Autobahn vermeiden] berechnet.

(6) Ändern der Bedingungen für die

Fahrtroutenberechnung

Ermöglicht die Bearbeitung jeder Bedingung für die Berechnung und führt eine Neuberechnung der Fahrtroute durch.

➲ Siehe ab Schritt 3 von “Ändern der

Bedingungen für die Fahrtroutenberechnung”

➞ Seite 34

(7) Anzeigen des Streckenprofils

Sie können die Straßen überprüfen, die Sie zu

Ihrem Fahrtziel führen.

➲ Siehe ab Schritt 3 von “Überprüfen der passierten Straßen anhand einer Liste” ➞

Seite 36

(8) Überprüfen des Routenverlaufs

Sie können den Gesamtverlauf Ihrer Route und die Position des Fahrtziels auf der Karte

überprüfen.

➲ Siehe ab Schritt 2 von “Überprüfen der gesamten Routenübersicht auf der Karte” ➞

Seite 36

(9) Hinzufügen und Bearbeiten von

Etappenzielen

Sie können Etappenzielen hinzufügen/entfernen oder sortieren.

➲ “Bearbeiten von Etappenzielen” ➞ Seite 37

Wenn die Routenführung beginnt

Durch Berühren von [OK] im

“Fahrtroutenbestätigungsbildschirm” beginnt die

Routenführung auf der angezeigten Fahrtroute.

Ihr Navigationssystem liefert Ihnen folgende

Informationen, wobei der jeweilige Zeitpunkt an die Geschwindigkeit Ihres Fahrzeugs angepasst wird:

— Entfernung zur nächsten Abzweigung

— Fahrtrichtung

— Autobahnnummer

— Ankunft am Etappenziel (wenn Etappenziele festgelegt sind)

— Ankunft an Ihrem Fahrtziel

❒ Berühren von oder ermöglicht

Ihnen, die Sprachführung ein- oder auszuschalten.

❒ Berühren von lässt Sie die

Information erneut hören.

❒ Wenn Sie während der Zielführung an einer

Tankstelle oder einem Restaurant anhalten, speichert Ihr Navigationssystem Ihr Fahrtziel und die Fahrtrouteninformationen. Sobald Sie den Motor starten und zurück auf der Straße sind, nimmt das System die Zielführung wieder auf.

❒ Wenn Sie bei Zielführung im [Streckenliste] oder [Hybridmodus] von der Fahrtroute abweichen und eine Straße befahren, die nicht auf dem Festplattenlaufwerk gespeichert ist, wechselt der Bildschirm zum

[Kartenmodus]. Sobald Sie wieder auf die

Fahrtroute zurückkehren, kehrt das System wieder in den ursprünglichen Modus zurück und nimmt die Zielführung wieder auf.

Grundlagen zur Routenführung

In diesem Abschnitt werden grundlegende

Positionen beschrieben, die im Kartenmodus-

Bildschirm angezeigt werden.

➲ Einzelheiten des Kartenbildschirms ➞

Seite 39

(2) (3) (1) (4)

(1) Gegenwärtige Position

(2) Entfernung zum Ziel

(3) Geschätzte Ankunftszeit (im Normalfall)

(4) ON/OFF Taste für Sprachführung

33

35

CRB2309A_German.book Page 34 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Abbrechen der Zielführung

Wenn Sie nicht mehr an Ihr Fahrtziel zu fahren brauchen oder Ihr Fahrtziel ändern wollen, folgen

Sie den unten genannten Schritten, um die

Zielführung abzubrechen.

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Route abbrechen].

Es wird eine Meldung angezeigt, Sie müssen angeben, ob die Fahrtroute tatsächlich gelöscht werden soll.

2

Berühren Sie [Ja].

2

Berühren Sie [Optionen].

3

Berühren Sie die gewünschten Punkte, um die Bedingungen für die

Routenberechnung zu ändern und berühren Sie anschließend [OK].

Die aktuelle Fahrtroute wird gelöscht und es erscheint erneut eine Karte mit Ihrer

Umgebung.

Auf diesem Bildschirm stehen auch die folgenden Optionen zur Verfügung:

[Überspr.]:

Überspringen der Route zum ausgewählten

Etappenziel und Neuberechnung der

Fahrtroute. (Das übersprungene Etappenziel wird nicht gelöscht.)

[Nein]:

Bringt Sie zur vorherigen Anzeige zurück, ohne die Strecke zu löschen.

Ändern der Bedingungen für die

Fahrtroutenberechnung

Sie können die Bedingungen für die

Fahrtroutenberechnung bearbeiten und die aktuelle Route neu berechnen.

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Übers. Strecke].

❒ [Übers. Strecke] wird nur angezeigt, wenn die Fahrtroute eingestellt ist.

Die Fahrtroute wird neu berechnet und der

“Fahrtroutenbestätigungsbildschirm” erscheint.

Wenn eine einzelne Fahrtroute berechnet wird, sucht das System nach der Route, die diese Bedingungen in größtem Maße erfüllt.

❒ Eine einzelne Fahrtroute wird in den folgenden Fällen berechnet:

— Wenn ein Etappenziel festgelegt ist

— Wenn eine Route per Sprachsteuerung festgelegt wird

— Wenn eine automatische Neuberechnung durchgeführt wird

Vom Benutzer änderbare Punkte

Mit einem Sternchen (*) versehene Einstellungen weisen darauf hin, dass es sich um

Standardeinstellungen oder um Einstellungen ab

Werk handelt.

Streckenbedingungen

Diese Einstellung regelt, ob die Fahrtroute unter

Berücksichtigung der Zeit, der Entfernung oder von Hauptstraßen berechnet werden soll.

Legen Sie hier fest, welche Bedingung Vorrang bei der Routenberechnung hat.

34

36

CRB2309A_German.book Page 35 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

[Schnell]*:

Berechnet die Fahrtroute mit der kürzesten

Fahrtzeit zu Ihrem Fahrtziel.

[Kurz]:

Berechnet die Fahrtroute mit der kürzesten

Entfernung zu Ihrem Fahrtziel.

[Hauptstraße]:

Berechnet eine Fahrtroute mit vorrangiger

Befahrung von Hauptverkehrsstraßen.

Mautstraße vemeiden

Diese Einstellung regelt, ob Mautstraßen (und mautpflichtige Gebiete) bei der Erstellung der

Fahrtroute berücksichtigt werden sollen.

[Aus]*:

Berechnet eine Fahrtroute, die Mautstraßen (und mautpflichtige Gebiete) beinhalten kann.

[Ein]:

Berechnet eine Fahrtroute, die Autobahnen meidet.

❒ Das System kann eine Fahrtroute berechnen, die Autobahnen beinhaltet, auch wenn [Ein] ausgewählt ist.

Zeitbeschränkungen

Diese Einstellung steuert, ob Straßen oder

Brücken mit Zeitbeschränkungen zu einer bestimmten Tageszeit berücksichtigt werden.

❒ Wenn Sie wünschen, dass Ihre Route geöffnete Brücken meidet, wählen Sie [Ein].

[Ein]*:

Berechnet eine Fahrtroute, die Straßen oder

Brücken mit Verkehrseinschränkungen über einen bestimmten Zeitraum meidet.

[Ein]:

Berechnet eine Fahrtroute, die Mautstraßen (und mautpflichtige Gebiete) meidet.

❒ Das System kann eine Fahrtroute berechnen, die Mautstraßen beinhaltet, auch wenn [Ein] ausgewählt ist.

Fähre vermeiden

Diese Einstellung regelt, ob Fährüberfahrten bei der Erstellung der Fahrtroute berücksichtigt werden sollen.

[Aus]*:

Berechnet eine Fahrtroute, die Fähren beinhalten kann.

[Aus]:

Berechnet eine Fahrtroute ohne

Berücksichtigung von Verkehrsbeschränkungen.

❒ Das System kann eine Fahrtroute berechenn, die Straßen oder Brücken mit

Verkehrseinschränkungen über einen bestimmten Zeitraum beinhaltet, auch wenn

[Ein] ausgewählt ist.

• Wenn der Zeitunterschied nicht korrekt eingestellt ist, kann das

Navigationssystem die

Verkehrsbeschränkungen nicht korrekt berücksichtigen. Stellen Sie den

Zeitunterschied richtig ein (siehe Seite 90

“Einstellung des Zeitunterschieds”).

[Ein]:

Berechnet eine Fahrtroute, die Fähren meidet.

❒ Das System kann eine Fahrtroute berechnen, die Fähren beinhaltet, auch wenn [Ein] ausgewählt ist.

Autobahn vermeiden

Diese Einstellung steuert, ob Autobahnen bei der

Routenberechnung berücksichtigt werden.

[Aus]*:

Berechnet eine Fahrtroute, die Autobahnen beinhalten kann.

Lernstrecke

Das System lernt den Reiseverlauf Ihres

Fahrzeugs für jede Straße.

Diese Einstellung regelt, ob der Reiseverlauf bei der Erstellung der Fahrtroute berücksichtigt werden soll.

[Ein]*:

Berechnet die Fahrtroute unter Berücksichtigung des Reiseverlaufs.

35

37

CRB2309A_German.book Page 36 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

[Aus]:

Berechnet die Fahrtroute ohne Berücksichtigung des Reiseverlaufs.

[Löschen]:

Löscht den aktuellen Reiseverlauf.

Überprüfen der aktuellen

Fahrtroute

Sie können Informationen über die Fahrtroute von Ihrer gegenwärtigen Position bis zu Ihrem

Ziel aufrufen.

Sie können zwei Methoden wählen:

• Überprüfen der passierten Straßen anhand einer Liste

• Überprüfen der gesamten Routenübersicht auf der Karte

Überprüfen der passierten

Straßen anhand einer Liste

Sie können die Einzelheiten der Routenführung

überprüfen.

❒ Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug von der festgelegten

Fahrtroute abgewichen sind.

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Übers. Strecke].

Der “Fahrtroutenbestätigungsbildschirm” erscheint.

❒ [Übers. Strecke] wird nur angezeigt, wenn die Fahrtroute eingestellt ist.

2

Berühren Sie [Profil].

Name der Straßen, die Sie befahren

Abbiegerichtung Entfernung

4

Berühren Sie [Zurück].

Sie können zur vorherigen Anzeige zurückkehren.

❒ Wenn eine Fernroute berechnet wird, kann

Ihr Navigationssystem möglicherweise nicht alle Straßen auflisten. (In diesem Fall werden die fehlenden Straßen dann auf der Liste angezeigt, wenn sich das

Fahrzeug den Straßen nähert.)

Überprüfen der gesamten

Routenübersicht auf der Karte

Sie können das gesamte Aussehen der aktuellen

Fahrtroute kontrollieren.

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Übers. Strecke].

Der “Fahrtroutenbestätigungsbildschirm” erscheint.

❒ [Übers. Strecke] wird nur angezeigt, wenn die Fahrtroute eingestellt ist.

2

Berühren Sie [Detail].

3

Berühren Sie oder , um in der Liste zu blättern

Wenn nötig, blättern Sie in der Liste.

36

38

CRB2309A_German.book Page 37 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

3

Berühren Sie den Bildschirm und platzieren Sie den Scoll-Cursor an dem

Punkt, dessen Details oder Gesamtbild

Sie ansehen möchten. Oder vergrößern bzw. verkleinern Sie den Kartenmaßstab.

3

Berühren Sie [Hinzufügen].

Die Karte um den Scroll-Cursor herum wird vergrößert oder verkleinert, so dass Sie die

Einzelheiten oder das Gesamtbild ansehen können.

4

Berühren Sie [Zurück].

Der Bildschirm kehrt zur vorherigen Anzeige zurück.

❒ Sie können die Übersicht auch durch

Verwendung des Kurzmenüs kontrollieren, wenn [Gesamte Streckenübersicht] für

[Kurzmenu-Auswahl] ausgewählt ist.

Bearbeiten von Etappenzielen

Sie haben die Möglichkeit, Etappenziele (d.h.

Orte, die Sie auf dem Weg zu Ihrem Fahrtziel besuchen möchten) festzulegen und anschließend die Fahrtroute neu berechnen zu lassen, um an diesen Orten vorbeizufahren.

Hinzufügen eines Etappenziels

Bis zu 5 Etappenziele können ausgewählt werden und die gewählten Punkte können automatisch oder manuell sortiert werden.

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Übers. Strecke].

2

Berühren Sie [Etappenziele].

Der Etappenziel-Menübildschirm erscheint.

Der Bildschirm “Suchmethode auswählen” erscheint. Nachdem Sie einen Punkt gesucht haben, wird dieser auf der Karte angezeigt, berühren Sie dann [OK], um das Etappenziel hinzuzufügen. (Sie können insgesamt bis zu fünf Etappenziele hinzufügen.)

4

Berühren Sie [OK].

Die Fahrtroute wird neu berechnet und der

“Fahrtroutenbestätigungsbildschirm” erscheint.

➲ “Prüfen und Ändern der Fahrtroute” ➞

Seite 32

❒ Wenn Sie ein oder mehrere Etappenziele auf dem Weg zu Ihrem Ziel einplanen, wird die Fahrtroute bis zum nächsten

Etappenziel hellgrün dargestellt. Der Rest der Fahrtroute erscheint in hellblau.

Löschen eines Etappenziels

Sie können Etappenziele aus der Fahrtroute löschen und dann die Route neu berechnen. (Sie können Etappenziele nacheinander löschen.)

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Übers. Strecke].

2

Berühren Sie [Etappenziele].

Der Etappenziel-Menübildschirm erscheint.

3

Berühren Sie [Löschen] und dann das

Etappenziel, das Sie löschen möchten.

Das berührte Etappenziel wird aus der Liste gelöscht.

4

Berühren Sie [OK].

Die Fahrtroute wird neu berechnet und der

“Fahrtroutenbestätigungsbildschirm” erscheint.

➲ “Prüfen und Ändern der Fahrtroute” ➞

Seite 32

37

39

CRB2309A_German.book Page 38 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Sortieren von Etappenzielen

Sie können Etappenziele sortieren und die

Fahrtroute neu berechnen.

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Übers. Strecke].

2

Berühren Sie [Etappenziele].

Der Etappenziel-Menübildschirm erscheint.

3

Berühren Sie [Sortieren] und dann

[Automatisch] oder [Manuell].

[Automatisch]:

Sie können das Fahrtziel und die Etappenziele automatisch sortieren. Das System setzt das

Etappenziel, das am nächsten an Ihrem gegenwärtigen Standort liegt (Luftlinie), auf

Etappenziel 1 und sortiert die anderen Ziele

(einschließlich Ihres Zielorts) aufsteigend nach der Entfernung von Etappenziel 1.

[Manuell]:

Sie können das Fahrtziel und die Etappenziele manuell sortieren. Berühren Sie das Fahrtziel und die Etappenziele auf der linken Seite des

Bildschirms in der Reihenfolge, in der Sie diese besuchen möchten. Das berührte

Fahrtziel und die berührten Etappenziele werden auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt. Berühren Sie [OK], um die

Sortierung zu vervollständigen und der vorherige Bildschirm erscheint.

4

Berühren Sie [OK].

Die Fahrtroute wird wieder berechnet und der

“Fahrtroutenbestätigungsbildschirm” erscheint.

➲ “Prüfen und Ändern der Fahrtroute” ➞

Seite 32

Überspringen eines

Etappenziels

Sind die Punkte einmal festgelegt, so kann das jeweils nächste Etappenziel entlang der

Fahrtroute übersprungen werden.

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Route abbrechen].

2

Berühren Sie [Überspr.].

Das Navigationssystem berechnet eine neue

Fahrtroute zu allen verbleibenden

Etappenzielen und überspringt dabei das

übersprungene Etappenziel.

Der “Fahrtroutenbestätigungsbildschirm” erscheint.

➲ “Prüfen und Ändern der Fahrtroute” ➞

Seite 32

38

40

CRB2309A_German.book Page 39 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 3

Aufbau der Kartenanzeige

Verwenden der Karte

Die Karte zeigt die meisten Informationen an, die im Navigationssystem gespeichert sind. Sie müssen lediglich wissen, wie die verschiedenen

Informationen auf der Karte dargestellt werden.

Umschalten den Ansichtmodus

Es gibt sechs verschiedene Kartenanzeigen und zwei zusätzliche Anzeigemodi.

Kartenmodus

Hybridmodus (nur während der Zielführung)

Streckenliste (nur während der Zielführung)

Fahrersicht

2-Kartenansicht 2D

2-Kartenansicht 3D

Fahrzg-Dyn.

Heckkamera (Nur möglich, wenn [Camera

Input] auf [On] steht.)

1

Drücken Sie die MAP-Taste, um eine

Karte um Ihre aktuelle Position anzuzeigen.

2

Drücken Sie erneut die MAP-Taste.

3

Berühren Sie die Modusbezeichnung, um den gewünschten Anzeigemodus auszuwählen.

Aufrufen der Karte der gegenwärtigen Position

❒ Dieses Beispiel zeigt den Fall, wenn

[Verkehrshindernis anzeigen] auf

[Anzeige] gestellt ist.

Kartenmodus

Im Kartenmodus wird die Standardkarte angezeigt.

(1) (10) (20)

(2)

(3)

(11)

(8) (4) (12) (21) (7)

Hybridmodus

Zeigt zwei Pfeile auf der Standardkarte an

([Kartenmodus]).

(1) (10) (20)

(2)

(15)

(22)

(3)

(11)

(9)

(16)

(5)

(6)

(9)

(16)

(5)

(6)

(8) (4) (12)(21) (7)

❒ Sie können den Ansichtmodusbildschirm durch Berühren von [Karte] im

Navigationsmenü und anschließendes

Berühren von [Anz.-Modus] anzeigen.

39

41

CRB2309A_German.book Page 40 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

(2)

(22)

(6)

(3)

(11)

Streckenliste

Dieser Modus zeigt den Namen der Straße an, die Sie als nächste entlangfahren werden sowie einen Pfeil, der die Fahrtrichtung angibt.

(2)

(15)

(22)

(3)

(11)

(1)

(8)

(4)

(10)

(21)

(20)

Fahrersicht

Zeigt die Karte aus Sicht des Fahrers an.

(1) (10) (20)

(2)

(15)

(22)

(3)

(11)

(8)

(4) (21)

Über die 3D POI

Abhängig von den Daten können die speziellen

POI grafisch in 3D oder flach mit einer POI

Markierung im linken Bildschirm der

[Fahrersicht] erscheinen.

❒ Die im linken Bildschirm angezeigte spezielle

Zielkategorie steht in keinem Zusammenhang mit der Einstellung von [POIs-einblenden].

2-Kartenansicht 2D

Sie können den Bildschirm auch vertikal in zwei

Hälften teilen. Der rechte und linke Bildschirm können eine Karte in unterschiedlichen

Maßstäben anzeigen. Die 2D Karte erscheint in der linken Bildschirmhälfte.

(1) (10) (20)

(9)

(13)

(5)

(6)

(7)

2-Kartenansicht 3D

Sie können den Bildschirm auch vertikal in zwei

Hälften teilen. Der rechte und linke Bildschirm können eine Karte in unterschiedlichen

Maßstäben anzeigen. Die 3D Karte erscheint in der linken Bildschirmhälfte.

(1) (10) (20)

(9)

(13)

(5)

(6)

(7)

(2)

(15)

(22)

(6)

(3)

(11)

(7)

(8)

(4) (7) (21)

Wählt aus, ob wichtige 3D Punkte auf der Karte angezeigt oder verborgen werden.

➲ “3D-Orientierungspunkt” ➞ Seite 51

(9)

(13)

(5)

(6)

Fahrzg-Dyn. Anzeige

Zeigt den Status Ihres Fharzeuges an.

• Die Tachometeranzeige kann im Fahrzg-

Dyn.-Anzeigemodus eine andere

Geschwindigkeit anzeigen als Ihre tatsächliche Fahrzeuggeschwindigkeit, da

Ihr Gerät die Geschwindigkeit auf andere

Art und Weise misst.

❒ Sie können die Anzeigen der Messgeräte auf der linken und rechten Seite ändern.

➲ “Einstellen der Fahrzg-Dyn. Anzeige” ➞

Seite 47

(9)

(13)

(5)

(6)

(7)

(8)

(4) (7) (21)

40

42

CRB2309A_German.book Page 41 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Heckkamera

Links im Bildschirm wird die Heckansicht und rechts die Umgebungskarte angezeigt.

(2) (10) (20)

(15)

(22)

(9)

(13)

(5)

(6)

Vergrößerte Karte der Kreuzung

Dieser Bildschirm wird nur angezeigt, wenn

[Nahansicht] im Menü [Karte] auf [2D] oder

[3D] gestellt ist.

Vergrößerte Karte der Kreuzung (2D)

(13)

(8)

(21) (7)

❒ Wenn [Camera Input] auf [Off] steht, wird keine Heckansicht angezeigt. Bitte stellen Sie diese auf [On].

➲ “Einstellung für die Heckkamera” ➞ Seite 151

❒ Wenn Sie eine Kamera verwenden, die mit dem Rückfahrsignal ein-/ausgeschaltet wird, werden in der Rückansicht keine

Kamerabilder angezeigt, wenn Sie vorwärts fahren.

❒ Wenn die Kamera immer auf On gestellt ist, kann diese während der Vorwärtsfahrt des

Fahrzeugs Bilder im Rückansichtmodus anzeigen. In diesem Fall sollten Sie den

Kamerahersteller oder -händler fragen, ob dadurch die Funktionen oder die Lebensdauer der Kamera beeinträchtigt werden.

Heckkamera kann permanent auf einem Teil des Bildschirms angezeigt werden (z. B. zur

Beobachtung eines angekoppelten

Anhängers usw.), wobei die Landkarte dann nur teilweise angezeigt wird. Beachten Sie bei dieser Einstellung bitte, dass die Größe des

Kamerabildes nicht an den Bildschirm angepasst wird und dass ein Teil des von der

Kamera aufgenommenen Bildes nicht sichtbar ist.

(14) (23)

Vergrößerte Karte der Kreuzung (3D)

Anzeige während des Fahrens auf der

Autobahn

Auf Autobahnen stehen Spurinformationen zur

Verfügung, die angeben, auf welcher Spur man sich am Besten befinden soll, damit man bei der nächsten Ansage leicht reagieren kann.

(17)

Beim Fahren auf der Autobahn werden evtl. die

Nummern der Ausfahrten und Autobahnschilder angezeigt, wenn Sie in der Nähe von

Autobahnkreuzen und -ausfahrten sind.

(18) (19)

(24)

41

43

CRB2309A_German.book Page 42 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Wenn die Daten für diese Punkte nicht auf dem Festplattenlaufwerk enthalten sind, stehen die Informationen nicht zur Verfügung, selbst wenn es an der Straße entsprechende

Schilder gibt.

Stadtpläne

Wenn [Stadtplan] im Menü [Karte] auf [Ein] steht, ist für einige Großstädte ein genauerer

[Stadtplan] im Maßstab 50 m (0,05 Meilen) oder kleiner verfügbar. (Der Bildschirm schaltet automatisch um, wenn Sie in ein solches

Stadtgebiet einfahren.)

(1) (10) (20)

(2)

(3)

(11)

(5)

(6)

(8)

(4) (21) (7)

❒ Der detaillierte Stadtplan kann aus folgenden

Gründen nicht angezeigt werden:

— Die Daten für das Stadtgebiet sind nicht auf dem Festplattenlaufwerk enthalten.

— Sie befahren eine Autobahn.

Anzeigepunkte

❒ Die mit (*) markierten Informationen werden nur angezeigt, wenn eine Fahrtroute berechnet worden ist.

❒ Je nach den Bedingungen und Einstellungen kann es sein, dass manche Punkte nicht angezeigt werden.

Gegenwärtige Position

Die gegenwärtige Position Ihres Fahrzeugs. Die

Spitze des Dreiecks markiert Ihre Richtung und die Anzeige bewegt sich während der Fahrt automatisch weiter.

❒ Die Spitze der dreieckigen Markierung ist die aktuelle Fahrzeugposition.

Ziel*

Die Flagge mit dem Schachbrettmuster zeigt Ihr

Fahrtziel an.

Führungspunkt*

Der nächste Führungspunkt (nächste

Abzweigung etc.) wird durch eine gelbe Flagge angezeigt.

Es werden bid zu drei folgende Führungspunkte angezeigt.

Etappenziel*

Die Flagge mit Schachbrettmuster und die Zahl

(1 bis 5) zeigen Ihre Etappenziele an.

(1) Name der nächsten zu verwendenden

Straße (oder der nächste Führungspunkt)*

(2) Entfernung bis zum Führungspunkt*

Berühren von ermöglicht Ihnen, die

Information erneut zu hören.

(3) Entfernung bis zum Fahrtziel (bzw.

Entfernung bis zum Etappenziel)*

Die Angabe auf dieser Schaltfläche zeigt die

Entfernung zum Fahrtziel oder dem jeweiligen

Etappenziel an. Wenn Etappenziele festgelegt sind, ändert sich der Entfernungswert bei jeder

Berührung zu der Entfernung zum nächsten

Etappenziel.

❒ Wenn sich die Fahrzeugposition auf der Route befindet, erscheint die Entfernung zum

Fahrtziel (oder Etappenziel). Wenn sich die

Fahrzeugposition nicht auf der Route befindet, erscheint die Entfernung in Luftlinie zum Fahrtziel (oder Etappenziel) .

(4) Der Name der Straße (oder Stadt) auf (in) der sich Ihr Fahrzeug gerade bewegt

(5) Kompass

Der rote Pfeil zeigt Norden. Wenn der Maßstab auf dem Bildschirm kleiner als 50 km (25 Meilen) ist, wird die Ausrichtung der Anzeige umgeschaltet (Norden oben/Fahrtrichtung oben).

Wenn der Karten-Maßstab nicht kleiner als 50 km

(25 Meilen) ist, bleibt die Anzeige auf “Norden oben”.

Fahrtrichtung oben:

Die Kartenanzeige zeigt die Fahrtrichtung des

Fahrzeugs immer so an, als ob es auf dem

Bildschirm nach oben fährt.

Norden oben:

Die Kartenanzeige hat immer Norden oben auf dem Bildschirm.

42

44

CRB2309A_German.book Page 43 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

(6) Vergrößern/Verkleinern

Berühren Sie hier, um den Maßstab der Karte zu

ändern.

➲ “Ändern des Kartenmaßstabs” ➞ Seite 44

(7) Kartenmaßstab

Der Maßstab der Karte wird über die Entfernung angegeben.

(8) VOICE-Symbol

Berühren Sie dieses Feld, um zum

Spracherkennungsmodus zu wechseln.

❒ Wird nur dann angezeigt, wenn das Mikrofon für die Spracherkennung angeschlossen ist.

➲ Bedienung des Navigationssystems über

Sprachsteuerung ➞ Kapitel 15

(9) RDS-TMC Dienstanbieter

Dies erscheint, wenn ein RDS-TMC Signal empfangen wird. Der Name des Dienstanbieters des momentan empfangenen RDS-TMC wird angezeigt.

❒ Der Sendername oder die Frequenz werden angezeigt, wenn der Name des

Dienstanbieters nicht verfügbar ist.

(10) Aktuelle Uhrzeit

(11) Geschätzte Ankunftszeit (oder Fahrtzeit bis zum Ziel)*

Der Bildschirm schaltet durch Berühren um.

❒ Die geschätzte Ankunftszeit ist ein ideeller

Wert, der auf Grundlage des für

[Durchschnittsgeschw.] eingestellten

Wertes und der tatsächlichen

Fahrtgeschwindigkeit berechnet wird. Die geschätzte Ankunftszeit ist nur ein Richtwert und garantiert keine Ankunft zu diesem

Zeitpunkt.

➲ Durchschnittsgeschwindigkeit einstellen ➞

Seite 91

(12) Spurpunkte

Die Spurpunkte markieren die Strecke, die Sie mit Ihrem Fahrzeug bisher zurückgelegt haben mit weißen Punkten.

➲ Auswahl der Spureinstellung ➞ Seite 49

(13) Karte mit Ihrer Umgebung (Seitenkarte)

Durch Berühren des Bildschirms wechselt die

Karte in den Scroll-Modus.

➲ “Verschieben der Karte zu dem Zielort, den

Sie sehen möchten” ➞ Seite 45

(14) Entfernung zur Abzweigung*

Wird auf der vergrößerten Kreuzungskarte angezeigt. Der grüne Balken wird immer kürzer, je mehr Sie sich mit Ihrem Fahrzeug der

Abzweigung nähern.

(15) Nächste Fahrtrichtung*

Wenn Sie eine Kreuzung erreichen, erscheint sie grün. Der Bildschirm zeigt die Entfernung zum nächsten Führungspunkt an.

(16) Richtungslinie*

Die Richtung Ihres Fahrtzieles (oder zum Scroll-

Cursor) wird durch eine gerade Linie angegeben.

(17) Spurinformationen*

Spurinformationen werden zum ersten Mal angezeigt, wenn es eine Stimmführung auf Ihrer

Route gibt. Der weiße Pfeil auf grünem

Hintergrund zeigt die empfohlene Fahrspur an.

Wenn der nächste Reiserichtungsbildschirm angezeigt wird, während Sie sich einem

Autobahnkreuz, einer Abzweigung oder einer

Ausfahrt nähern, verschwindet die

Spurinformation.

(18) Autobahnschilder*

Autobahnschilder zeigen die Straßennummer an und geben Richtungsinformationen.

(19) Informationen zu Autobahnausfahrten*

Zeigt die Autobahnausfahrt an.

(20) Symbol für Bluetooth verbunden

Dieses Symbol zeigt an, ob ein Mobiltelefon mit

Bluetooth-Technologie verbunden ist oder nicht.

Sie können wählen, ob dies angezeigt werden soll oder nicht.

: Verbunden

: Nicht verbunden

❒ Dies ist nur verfügbar, wenn das Bluetooth-

Gerät (separat erhältlich) angeschlossen ist.

➲ Auswählen der Anzeige für das Bluetooth

verbunden Symbol ➞ Seite 50

43

45

CRB2309A_German.book Page 44 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

(21) Symbol zur Stummschaltung der

Sprachführung

Berühren Sie dieses, um die Sprachführung stummzuschalten oder wieder einzuschalten. Sie können wählen, ob dies angezeigt werden soll oder nicht.

➲ Ein-/Ausblenden des Symbols zur

Stummschaltung der Sprachführung ➞

Seite 50

(22) Zweiter Manöverpfeil*

Zeigt die übernächste Fahrtrichtung an. Sie können wählen, ob dies angezeigt werden soll oder nicht.

➲ Auswählen der Anzeige für Zweiter

Manöverpfeil ➞ Seite 50

(23) POI Symbol

Das POI Symbol kann auf der vergrößerten Karte der Kreuzung erscheinen (wenn Daten dazu verfügbar sind).

(24) Vorgeschlagene Spurinformationen*

Der Reiserichtungsbildschirm wird angezeigt, wenn Sie sich einer Kreuzung, Abzweigung oder

Ausfahrt nähern. Die vorgeschlagene Spur wird mit einem grünen Pfeil angezeigt.

Die Funktionen Vergrößerung von Kreuzungen,

Automatische Neuberechnung, die Änderung der Ansicht auf [Hybridmodus] oder

[Streckenliste] sind nicht möglich.

Ändern des Kartenmaßstabs

Durch Berühren von oder können Sie den

Kartenmaßstab ändern. Berühren und halten von

oder ermöglicht Ihnen, den Maßstab in

Schritten innerhalb eines Bereiches von

25 Metern bis zu 500 Kilometern (25 Yards bis

250 Meilen) einzustellen. Wenn der

Ansichtmodus auf Kartenmodus oder

Hybridmodus eingestellt ist, wird die

“Direktmaßstab-Schaltfläche” angezeigt. Durch

Berühren der “Direktmaßstab-Schaltfläche”

ändert sicht die Karte direkt auf den ausgewählten Maßstab.

Straßen ohne schrittweise

Anweisungen

Straßen für die Routenführung (die angezeigte und lila hervorgehobene Route) haben nur grundlegenden Daten und können nur zur

Darstellung einer Navigationsroute verwendet werden. Die Pioneer Navigation zeigt nur eine

Fahrtstrecke auf der Karte an (nur die

Ankunftsführung für das Fahrtziel oder ein

Etappenziel ist verfügbar). Bitte prüfen und beachten Sie alle örtlichen Verkehrsregeln entlang dieser Route. (Zu Ihrer eigenen

Sicherheit.)

Für solche Straßen werden keine schrittweisen

Anweisungen angezeigt.

Wenn Ihr Fahrzeug eine Auffahrt zu dieser Straße erreicht, wird das Symbol neben dem

Richtungspfeil angezeigt; dies weist darauf hin, dass keine Führung für diesen Straßentyp verfügbar ist. Das Symbol wird bei Straßen angezeigt, für die eine Sprachführung verfügbar ist.

Direktmaßstab-Schaltfläche

❒ Die Symbole eines Eintrages im “Adressbuch” und der Verkehrsinformationen werden angezeigt, wenn der Kartenmaßstab 20 km

(10 Meilen) oder weniger beträgt.

❒ Die Fahrspur wird angezeigt, wenn der

Kartenmaßstab 5 km (2,5 Meilen) oder weniger beträgt.

❒ POI Symbole werden angezeigt, wenn der

Kartenmaßstab 1 km (0,75 Meilen) oder weniger beträgt.

44

46

CRB2309A_German.book Page 45 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Verschieben der Karte zu dem

Zielort, den Sie sehen möchten

Wenn Sie die Karte an irgendeiner Stelle mindestens 2 Sekunden lang berühren, springt die Karte in den “Scroll-Modus” und beginnt, sich in die Richtung zu verschieben, wo Sie den

Bildschirm berührt haben. Die Scrollfunktion hört auf, sobald Sie den Finger vom Bildschirm nehmen.

Wenn Sie die MAP-Taste drücken, kehren Sie zurück zur Umgebungskarte.

❒ Berühren Sie den Bereich in der Mitte des

Bildschirms, um langsam zu scrollen; berühren Sie den Bildschirm am Rand, um schnell zu scrollen.

(3) (1) (2) (5)

(5) Taste für gegenwärtige Position

Durch Berühren von gelangen Sie zu der

Karte Ihrer momentanen Umgebung zurück.

Ansicht der Informationen zu einem angegebenen Ort

An festgelegten Orten (Heimziel, bestimmte Orte,

Adressbucheinträge) und Plätzen, für die es ein

Symbol für die spezielle Zielkategorie oder ein

Verkehrsinformationssymbol gibt, wird ein

Symbol angezeigt. Platzieren Sie den Scroll-

Cursor auf dem Symbol, um sich detaillierte

Informationen ansehen zu können.

1

Blättern Sie durch die Karte und gehen

Sie mit dem Scroll-Cursor auf das

Symbol, das Sie anzeigen möchten.

2

Berühren Sie .

(4)

(1) Scroll-Cursor

Die Position des Scroll-Cursors gibt den auf der aktuellen Karte gewählten Zielort an.

❒ Wenn der Maßstab 200 m (0,25 Meilen) oder weniger beträgt, wird die Straße in der Nähe des Scroll-Cursors hellblau dargestellt.

(2) Richtungslinie

Dies ist die Verbindungslinie zwischen der gegenwärtigen Position und dem Scroll-Cursor.

Die Richtung zum Scroll-Cursor wird durch eine gerade Linie angegeben.

(3) Entfernung vom aktuellen Standort

Dies zeigt in einer geraden Linie die Entfernung zwischen der durch den Scroll-Cursor markierten

Position und Ihrem gegenwärtigen Standort.

(4) Der Name der Straße, der Stadt, des

Gebiets sowie andere für diesen Ort relevante Informationen

(Die angezeigten Informationen ändern sich entsprechend des Maßstabs.)

Durch Berühren von auf der rechten

Bildschirmseite wird der verborgene Text angezeigt.

Es erscheinen Informationen zu einem bestimmten Ort.

Die Informationen ändern sich je nach Ort.

(Es kann auch sein, dass es zu diesem Ort keine Informationen gibt.)

➲ Registrieren von Orten ➞ Seite 63

➲ Anzeigen von speziellen Zielkategorien

(POI) auf der Karte ➞ Seite 52

➲ Symbole für Verkehrsinformationen ➞

Seite 72

❒ erscheint, wenn ein Bluetooth-Gerät

(separat erhältlich) zusammen mit einem

Mobiltelefon an dem Navigationssystem angeschlossen ist. Durch Berühren von

können Sie einen Anruf der angezeigten Telefonnummer tätigen.

➲ “Wählen aus der Karte heraus” ➞ Seite 83

45

47

CRB2309A_German.book Page 46 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

3

Berühren Sie [Zurück].

Kehrt zum vorherigen Bildschirm zurück.

4

Berühren Sie .

Kehrt zur Karte Ihrer momentanen

Umgebung zurück.

❒ Sie können auch zu Ihrer Umgebungskarte zurückkehren, indem Sie die MAP-Taste drücken.

Kurzmenü

Shortcuts ermöglichen Ihnen verschiedene

Aufgaben schneller als über das Hauptmenü durchzuführen, wie z. B. die

Fahrtroutenberechnung für einen durch den

Scroll-Cursor angezeigten Ort oder die Aufnahme eines Ortes in das [Adressbuch].

Sie können die auf dem Bildschirm angezeigten

Shortcuts anpassen. Die hier beschriebenen

Shortcuts sind standardmäßig eingestellt.

➲ Änderung eines Shortcuts ➞ Seite 51

❒ Wenn ein Bluetooth-Gerät (separat erhältlich) an dem Navigationssystem angeschlossen ist, können Sie Shortcuts für die

Telefonfunktionen verwenden.

❒ Punkte, die mit einem Stern (*) markiert sind, können nicht aus dem Kurzmenü entfernt werden.

1

Wenn die Karte angezeigt wird, berühren

Sie .

Kurzmenü

: Streckenoptionen*

Wird angezeigt, sobald die Karte gescrollt wird. Dieser Punkt kann nur während der

Routenführung ausgewählt werden.

Sie können die Bedingungen für die

Fahrtroutenberechnung bearbeiten und die aktuelle Route neu berechnen.

➲ “Ändern der Bedingungen für die

Fahrtroutenberechnung” ➞ Seite 34

: Fahrtziel*

Wird angezeigt, sobald die Karte gescrollt wird. Die Fahrtroute zu dem durch den Scroll-

Cursor spezifizierten Ort festlegen.

: Speichern

Registrieren von Informationen zu dem an der

Position des Scroll-Cursors angezeigten

Standort im Adressbuch.

➲ “Registrieren eines Ortes im Adressbuch”

➞ Seite 64

: Umgebungssuche

Suche nach speziellen Zielkategorien in der

Nähe des Scroll-Cursors.

➲ “Suche nach einer speziellen Zielkategorie

(POI) der Umgebung” ➞ Seite 58

: Spezielle Zielkat. einblenden

Zeigt die Symbole für Einrichtungen (spezielle

Zielkategorien) in der näheren Umgebung auf der Karte an.

➲ “Anzeigen spezieller Zielkategorien auf der

Karte” ➞ Seite 52

: Lautstärke

Zeigt [Lautstärkeregelung] an.

➲ [Lautstärke] ➞ Seite 89

: Telefonbuch

Zeigt [Telefonbuch] an.

➲ “Eine Nummer aus dem Telefonbuch anrufen” ➞ Seite 82

➲ “Bearbeiten eines Eintrags im

“Telefonbuch”” ➞ Seite 85

: Menü schließen

Verbirgt das Kurzmenü.

46

48

CRB2309A_German.book Page 47 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Einstellen der Fahrzg-Dyn.

Anzeige

Sie können die von den Instrumenten links und rechts der Anzeige Fahrzeugdynamik angezeigten Werte ändern.

Bis die erste Sensorkalibrierung abgeschlossen ist, stehen nur Spannung und Uhr zur Verfügung.

❒ Die angezeigte Geschwindigkeit ist nur ein

Richtwert und muss nicht der tatsächlichen

Geschwindigkeit entsprechen.

1

Schalten Sie zur Anzeige

Fahrzeugdynamik.

➲ Ändern des Kartenanzeigemodus ➞

Seite 39

2

Berühren Sie das linke oder rechte

Instrument.

Die Sensortasten werden angezeigt.

3

Berühren Sie die Positionen, die Sie anzeigen möchten.

[Richtung]:

Zeigt die Richtung an, in der Ihr Fahrzeug fährt.

[Uhr]:

Die aktuelle Uhrzeit wird angezeigt.

[Anzeigenart anpassen]:

Berühren Sie [Anzeigenart anpassen], um den Bildschirm zur Auswahl des

Armaturenbrettmusters anzuzeigen. Berühren

Sie eines der Muster, die auf dem Bildschirm angezeigt werden, um das Muster des

Armaturenbretts zu ändern.

❒ Wenn Sie [Spitzenwert-Reset] berühren, werden die Maximal- und Mindestwerte

(grüne Linie) zurückgesetzt, die unter

[Beschleunigung] und

[Seitenbeschleunigung] angezeigt werden.

❒ Das Tachometer in der Mitte können Sie nicht ändern.

❒ Wählen Sie Demomodus im Menü

Einstellungen, um eine Demonstration mit Zufallswerten durchzuführen.

Sie können folgende Positionen auswählen.

[Spannung]:

Zeigt die Stromversorgung und Spannung an, die die Batterie an dieses System liefert.

[Beschleunigung]:

Die Vorwärtsbeschleunigung wird angezeigt.

Das + Zeichen zeigt Beschleunigung und das

– Zeichen gibt eine Verzögerung an.

[Seitenbeschleunigung]:

Die Beschleunigung in seitlicher Richtung, z.

B. beim Wenden, wird angezeigt. Das + -

Zeichen gibt eine Rechtskurve und das – -

Zeichen gibt eine Linkskurve an.

[Winkelgeschwindigkeit]:

Zeigt den Wendewinkel des Fahrzeugs pro

Sekunde an (wie weit es in einer Sekunde gewendet hat).

[Gefälle/Steigung]:

Zeigt die Vertikalbewegung des Fahrzeugs an.

+ bedeutet einen zunehmenden Winkel und – einen abnehmenden Winkel.

47

49

CRB2309A_German.book Page 48 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

48

50

CRB2309A_German.book Page 49 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 4

Bearbeiten der Kartenkonfiguration

• Während der Fahrt sind diese Funktionen aus Sicherheitsgründen nicht zugänglich.

Um diese Funktionen benutzen zu können, müssen Sie an einem sicheren Ort anhalten und die Handbremse anziehen

(für Einzelheiten siehe Seite 20).

Aufrufen des Kartenmenüs

1

Drücken Sie die MENU-Taste, um das

Navigationsmenü anzuzeigen.

2

Berühren Sie [Karte], um das

Kartenmenü anzuzeigen

3

Ändern Sie die Einstellung.

➲ Anpassen jedes Punktes ➞ Seite 49 bis 54

❒ In diesem Abschnitt werden die

Einzelheiten zu den Einstellungen jedes

Menüpunkts beschrieben. Mit einem

Sternchen (*) versehene Einstellungen weisen darauf hin, dass es sich um

Standardeinstellungen oder um

Einstellungen ab Werk handelt.

Einblenden des Punktes auf dem Kartenbildschirm

Sie können wählen, ob das Symbol auf der Karte angezeigt wird oder nicht bzw. wie die Karte angezeigt wird.

1

Berühren Sie [Karte] im

Navigationsmenü und anschließend

[Angezeigte Info].

Der Bildschirm “Angezeigte Info” erscheint.

Auf diesem Bildschirm stehen die folgenden

Optionen zur Verfügung.

2

Um die Einstellung abzuschließen, berühren Sie [OK].

Nahansicht

Sie können die Methode zur Anzeige der vergrößerten Kreuzungsansicht auswählen.

2D*:

Zeigt die vergrößerte Ansicht als 2D Karte an.

3D:

Zeigt die vergrößerte Ansicht mit der

[Fahrersicht] an.

Aus:

Zeigt keine vergrößerte Ansicht an.

Stadtplan

Sie können auswählen, ob der Stadtplan angezeigt wird oder nicht, wenn Sie in bestimmte Stadtgebiete fahren.

Ein*:

Schaltet automatisch zum Stadtplan, wenn

Sie sich im Gebiet eines Stadtplans befinden.

Aus:

Zeigt den Stadtplan nicht an.

❒ Auch wenn Sie [Stadtplan] auf [Ein] stellen, kann der Stadtplan nicht in einem

Bereich angezeigt werden, von dem keine

Stadtplandaten vorliegen.

Wegstreckenanzeige

Sie können Ihre zurückgelegte Strecke mit weißen Punkten auf der Karte anzeigen lassen.

Ein (immer):

Zeigt die Spurmarkierung für sämtliche

Fahrten an.

49

51

CRB2309A_German.book Page 50 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Ein (diese Fahrt):

Zeigt die Spurmarkierungspunkte an, löscht diese jedoch, wenn das Navigationssystem ausgeschaltet wird (beim Ausschalten der

Zündung).

Aus*:

Es wird keine Spurmarkierung angezeigt.

Stummtaste anzeigen

Legt fest, ob die Taste zur Stummschaltung der Sprachführung auf der Karte angezeigt wird oder nicht.

Anzeige*:

Die Stummschaltung der Sprachführung wird auf der Karte angezeigt.

Ausblenden:

Die Stummschaltung der Sprachführung wird nicht auf der Karte angezeigt.

Geschwindigkeitsbegr. anz.

Legt fest, ob die

Geschwindigkeitsbeschränkung der aktuellen

Straßen angezeigt wird oder nicht.

Geschwindigkeitsbeschränkung

• Die Anzeige der

Geschwindigkeitsbeschränkung kann eventuell nicht der momentanen

Geschwindigkeitsbeschränkung der tatsächlichen Straße entsprechen. Dies ist kein fester Wert. Beachten Sie bei der

Fahrt immer die tatsächliche

Geschwindigkeitsbeschränkung.

Ausblenden*:

Zeigt die Geschwindigkeitsbeschränkung nicht auf der Karte an.

Anzeige:

Zeigt die Geschwindigkeitsbeschränkung auf der Karte an.

❒ Wenn Sie die Einstellung von [km/Meile] in den [Reg. Einst.] ändern, ändert sich auch die Einheit der

Geschwindigkeitsbeschränkung entsprechend.

Verkehrshindernis anzeigen

Legt fest, ob die Verkehrshinweissymbole auf der Karte angezeigt werden, wenn auf Ihrer

Fahrtroute ein Zwischenfall eintritt.

➲ “Manuelles Prüfen der

Verkehrsinformationen” ➞ Seite 73

Anzeige*:

Das Symbol wird auf der Karte angezeigt.

Ausblenden:

Das Symbol wird nicht auf der Karte angezeigt.

❒ Das Hinweissymbol ist nicht verfügbar, wenn Ihr Fahrzeug von der Route abweicht.

Zweiter Manöverpfeil

Legt fest, ob die nächste Abzweigung für Ihr

Fahrzeug auf der Karte angezeigt wird oder nicht (außer im [Streckenliste]).

➲ Über den zweiten Manöverpfeil ➞ Seite 44

Anzeige*:

Zeigt die übernächste Abzweigung für Ihre

Fahrzeug auf der Karte an.

Ausblenden:

Zeigt die übernächste Abzweigung für Ihre

Fahrzeug nicht auf der Karte an.

Bluetooth verbunden

Legt fest, ob das Symbol für den aktuellen

Status der Telefonverbindung über die

Bluetooth-Wireless Technologie angezeigt wird oder nicht.

Anzeige*:

Das Symbol für die Bluetooth verbunden wird auf der Karte angezeigt.

Ausblenden:

Das Symbol für die Bluetooth verbunden wird nicht auf der Karte angezeigt.

50

52

CRB2309A_German.book Page 51 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

➲ Über das Symbol Bluetooth verbunden

➞ Seite 43

Adressbuchsymbol

Sie können auswählen, ob Sie das

Adressbuch-Symbol auf der Karte anzeigen wollen oder nicht.

Ein*:

Das Adressbuch-Symbol wird auf der Karte angezeigt.

Aus:

Das Adressbuch-Symbol wird nicht auf der

Karte angezeigt.

❒ Auch wenn [Adressbuchsymbol] auf

[Aus] gestellt ist, wird der Alarm ausgelöst und das eingestellte Bild erscheint, wenn

Sie sich dem registrierten Ort nähern. Um die Ton- und Bildausgabe auszuschalten, wählen Sie [Stumm] und [Kein Bild] für diesen Eintrag.

➲ “Bearbeiten eines Eintrags im

“Adressbuch”” ➞ Seite 66

3D-Orientierungspunkt

Sie können auswählen, ob Sie wichtige 3D

Punkte auf der Karte anzeigen wollen oder nicht.

Auswählen des Shortcuts

Wählt die Shortcuts aus, die auf dem

Kartenbildschirm angezeigt werden sollen. Aus der auf dem Bildschirm angezeigten Liste werden die Punkte mit roten Häkchen auf dem

Kartenbildschirm angezeigt. Berühren Sie den

Shortcut, den Sie anzeigen wollen und anschließend [OK] wenn ein rotes Häkchen erscheint. Sie können bis zu fünf Shortcuts auswählen.

1

Berühren Sie [Karte] im

Navigationsmenü und anschließend

[Kurzmenu-Auswahl].

Der Shortcut-Auswahlbildschirm erscheint.

Wichtige 3D-Orientierungspunkt erscheinen nur, wenn der Ansichtmodus [2-

Kartenansicht 3D] ist und der

Kartenmaßstab auf 200 m (0,25 Meilen) oder niedriger gestellt ist.

Ein*:

Der 3D-Orientierungspunkt wird auf der Karte angezeigt.

Aus:

Der 3D-Orientierungspunkt wird nicht auf der

Karte angezeigt.

Auf diesem Bildschirm stehen die folgenden

Optionen zur Verfügung.

2

Berühren Sie den Punkt, den Sie im

Kurzmenü einstellen wollen.

Punkte mit einem roten Häkchen werden im

Kurzmenü angezeigt.

: Speichern*

Registrieren der Informationen zu dem an der

Position des Scroll-Cursors angezeigten

Standort im Adressbuch.

➲ “Registrieren eines Ortes im Adressbuch”

➞ Seite 64

: Umgebungssuche*

Suche nach speziellen Zielkategorien in der

Nähe des Scroll-Cursors.

➲ “Suche nach einer speziellen Zielkategorie

(POI) der Umgebung” ➞ Seite 58

: Spezielle Zielkat. einblenden*

Anzeige der Symbole für Einrichtungen

(spezielle Zielkategorien) in der näheren

Umgebung auf der Karte.

➲ “Anzeigen spezieller Zielkategorien auf der

Karte” ➞ Seite 52

51

53

CRB2309A_German.book Page 52 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

: Lautstärke*

Zeigt [Lautstärkeregelung] an.

➲ [Lautstärke] ➞ Seite 89

: Telefonbuch*

Zeigt [Telefonbuch] an.

➲ “Eine Nummer aus dem Telefonbuch anrufen” ➞ Seite 82

➲ “Bearbeiten eines Eintrags im

“Telefonbuch”” ➞ Seite 85

: Favorit 1 bis 5 wählen

Sie können eine der unter [Favoriten

wählen] registrierten Telefonnummern anrufen.

➲ “Registrieren einer Telefonnummer in

“Favoriten wählen”” ➞ Seite 84

: Gesamte Streckenübersicht

Zeigt die gesamte (aktuell eingestellte)

Fahrtroute an.

➲ “Überprüfen der gesamten

Routenübersicht auf der Karte” ➞ Seite 36

: Verkehr auf Route

Anzeigen einer Liste der

Verkehrsinformationen zur Fahrtroute.

➲ “Kontrolle der Verkehrsinformationen auf der Fahrtroute” ➞ Seite 72

: Gesamter Verkehr

Zeigt eine Liste von Verkehrsinformationen an.

➲ “Prüfen aller Verkehrsinformationen” ➞

Seite 71

: Tag-/Nacht-Anzeige

Wechselt die Tag/Nacht Kartenanzeige.

➲ “Einstellen des Kartenfarbwechsels für Tag und Nacht” ➞ Seite 53

: Anzeige Adressbuchsymbol

Wechselt die Adressbuch-Symbol

Anzeigeeinstellung.

➲ “Adressbuchsymbol” ➞ Seite 51

3

Um die Einstellung abzuschließen, berühren Sie [OK].

Anzeigen spezieller

Zielkategorien auf der Karte

Zeigt die Symbole für Einrichtungen (spezielle

Zielkategorien) in der näheren Umgebung auf der

Karte an.

1

Berühren Sie [Karte] im

Navigationsmenü und anschließend

[POIs-einblenden].

2

Berühren Sie [Display], um diesen Punkt

[Ein] zu schalten.

❒ Wenn Sie die speziellen Zielkategorien nicht auf der Karte anzeigen lassen wollen, berühren Sie [Display], um diesen Punkt

[Aus] zu schalten. (Auch wenn [Display] auf [Aus] steht, wird die Einstellung der

POI Auswahl beibehalten.)

3

Berühren Sie die Kategorie, die Sie angezeigt haben möchten.

4

Berühren Sie [Detail auswählen].

[Alle auswählen]:

Wählt alle Detailkategorien aus, die in dieser

Kategorie inbegriffen sind. (Z.B. alle Arten von

Restaurants einschließlich Japanisch und

Fastfood.)

[Alle stornieren]:

Hebt die Auswahl der Kategorie auf.

5

Berühren Sie die gewünschte

Detailkategorie.

❒ Sie können bis zu 100 Positionen aus der

Detailkategorie auswählen.

52

54

CRB2309A_German.book Page 53 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Die bereits ausgewählten Kategorien sind mit einem roten Häkchen markiert.

6

Berühren Sie [OK].

Bringt Sie zum vorherigen Bildschirm zurück.

7

Um die Auswahl abzuschließen, berühren

Sie [OK].

➲ “Ansicht der Informationen zu einem angegebenen Ort” ➞ Seite 45

Durchblättern der Karten-

Farberläuterung

Sie können die Straßentypen und auf der Karte angezeigten Gebiete durchsehen.

1

Berühren Sie [Karte] im

Navigationsmenü und anschließend

[Legende].

2

Berühren Sie den Typ, den Sie ansehen wollen.

3

Berühren Sie oder , um zur nächsten oder vorherigen Seite zu wechseln.

Auf diesem Bildschirm stehen die folgenden

Optionen zur Verfügung.

[Tag]:

Hier können Sie die Farbe der Tagesanzeige prüfen.

[Nacht]:

Hier können Sie die Farbe der Nachtanzeige prüfen.

❒ Durch Berühren von [Zurück] kehren Sie zum vorherigen Bildschirm zurück.

Wechseln des Ansichtmodus der

Navigationskarte

Sie können den Kartenanzeigemodus ändern.

❒ Dies können Sie nicht im “Scroll-Modus” durchführen.

1

Berühren Sie [Karte] im

Navigationsmenü und anschließend

[Anz.-Modus].

2

Berühren Sie den Typ, den Sie einstellen wollen.

➲ “Verwenden der Karte” ➞ Seite 39

Einstellen des

Kartenfarbwechsels für Tag und

Nacht

Um die Karte abends besser erkennen zu können, können Sie die Zeit für den Wechsel der

Farbkombination der Karte ändern.

1

Berühren Sie [Karte] im

Navigationsmenü.

2

Berühren Sie [Kartendisplay], um die

Einstellung zu ändern.

Bei jeder Berührung der Taste ändert sich die

Einstellung.

Automatisch*:

Die Farbkombination der Karte wird zwischen

Tag und Nacht geändert, je nachdem ob die

Fahrzeuglichter an oder aus sind.

Tag:

Die Karte wird immer mit hellen Tages-Farben angezeigt.

❒ Wenn Sie die Funktion [Automatisch] verwenden möchten, muss das orange/ weiße Kabel des Navigationssystems richtig angeschlossen sein.

❒ Sie können auch die Helligkeit des

Bildschirms zwischen Tag- und

Nachtanzeige mit [Dimmer] ändern.

➲ “Bildeinstellungen bearbeiten” ➞

Seite 156

53

55

CRB2309A_German.book Page 54 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Ändern der Einstellung des

Navigationsunterbrechungsbild schirms

Legt fest, ob der Navigationsbildschirm automatisch angezeigt werden soll, wenn sich das Fahrzeug einem Führungspunkt wie z. B. einer Kreuzung nähert und aktuell ein anderer

Bildschirm als der Navigationsbildschirm angezeigt wird.

1

Berühren Sie [Karte] im

Navigationsmenü.

2

Berühren Sie [AV-Führ. Modus], um die

Einstellung zu ändern.

Bei jeder Berührung der Taste ändert sich die

Einstellung.

Ein*:

Schaltet vom Audio-Bedienbildschirm zum

Navigationsbildschirm um.

Aus:

Schaltet den Bildschirm nicht um.

Ändern der Kartenfarbe

Sie können die Farbe der Karte auf bläulich oder rötlich stellen.

1

Berühren Sie [Karte] im

Navigationsmenü.

2

Berühren Sie [Str.-Farbe], um die

Einstellung zu ändern.

Bei jeder Berührung der Taste ändert sich die

Einstellung.

Rot*:

Wechselt zu rötlichen Kartenfarben.

Blau:

Wechselt zu bläulichen Kartenfarben.

❒ Überprüfen Sie die Farbänderung mit der

[Legende].

54

56

CRB2309A_German.book Page 55 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 5

Festlegen der Fahrtroute zum Fahrtziel

• Während der Fahrt sind diese Funktionen zur Streckeneinstellung aus

Sicherheitsgründen nicht verfügbar. Um diese Funktionen benutzen zu können, müssen Sie an einem sicheren Ort anhalten und die Handbremse anziehen.

(Für Einzelheiten, siehe Seite 20).

❒ Manche Informationen zu Verkehrsregeln sind abhängig von dem Zeitpunkt, an dem die

Routenberechnung durchgeführt wird. Somit können die Informationen unter Umständen nicht mit der aktuellen Verkehrsregelung

übereinstimmen, wenn Sie mit Ihrem

Fahrzeug in dieses Gebiet fahren.

Desweiteren sind die Informationen zu

Verkehrsregelungen für ein Personenfahrzeug ausgelegt und nicht für einen LKW oder andere Fahrzeuge. Richten Sie sich beim

Fahren immer nach den jeweils geltenden

Verkehrsregeln.

Landesweite Suche nach speziellen Zielkategorien (POI)

Das Navigationssystem verfügt über

Informationen zu verschiedenen Einrichtungen

(den speziellen Zielkategorien - POI), z.B.

Tankstellen, Hotels oder Restaurants. Durch

Eingabe des Namens der speziellen Zielkategorie können Sie nach einem POI suchen.

❒ Sie können die Suche auch durch anfängliche

Eingabe der Stadt einschränken, in der sich

Ihr Ziel befindet und auch durch einführende

Eingrenzung der Kategorie.

❒ Verwenden Sie die Funktionen [Spezielle

Zielkategorie] und [Umgebung] in den unterschiedlichen Situationen. Bei

[Spezielle Zielkategorie] ist die Entfernung nicht innerhalb des gewählten Landes beschränkt, bei der [Umgebungssuche] aber ist der Suchradius auf 16 km (10 Meilen) beschränkt.

Die folgenden drei Verfahren sind für die Suche nach Einrichtungen über die spezielle

Zielkategorie verfügbar:

• Direktsuche einer speziellen Zielkategorie

(POI) über den Namen von Einrichtungen

• Suche nach speziellen Zielkategorien (POIs) durch Angabe einer Kategorie

• Suche nach speziellen Zielkategorien (POIs) durch Angabe eines Städtenamens

Direktsuche einer speziellen

Zielkategorie (POI) über den

Namen von Einrichtungen

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Spezielle Zielkategorie].

2

Berühren Sie den Länderschlüssel Ihres

Fahrtziels und wählen Sie dann das Land.

➲ Auswahl des Landes, in dem Sie suchen wollen ➞ Seite 28

3

Geben Sie den Namen der Einrichtung ein.

[Stadt]:

Berühren Sie dies, um die Stadt oder das

Gebiet einzugrenzen und geben Sie den

Städtenamen ein. (Dies ist nur verfügbar, wenn [Name] leer ist.)

[Zielkategorie]:

Berühren Sie hier, um die POI Kategorie anzugeben. (Dies ist nur verfügbar, wenn

[Name] und [Stadt] leer sind.)

55

57

CRB2309A_German.book Page 56 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

[Liste]:

Führt mögliche Kandidaten auf Grundlage der gelben Zeichen im Textfeld auf (die vorgeschlagenen Zeichen in weiß werden nicht gezählt). Berühren Sie die gewünschte

Einrichtung in der Liste, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

❒ Wenn die mögliche Auswahl auf sechs oder weniger Positionen eingeschränkt ist, erscheint automatisch eine Liste der passenden Einrichtungen.

Wenn Sie dieselben Zeichen wie bei einer vorherigen Verwendung eingeben, zeigt das System automatisch das nächste

Zeichen an, dass bei der vorherigen

Eingabe folgte. (Automatische

Ergänzungsfunktion)

➲ “Automatische Ergänzungsfunktion” ➞

Seite 30

❒ Wenn weniger als sechs spezielle

Zielkategorien verfügbar sind, wird der

Bildschirm zur Eingabe des Kategorie-

Namens nicht angezeigt. Fahren Sie mit

Schritt 4 fort.

4

Berühren Sie .

Durch Berühren von werden die

Punkte der Liste nach aufsteigender

Entfernung sortiert.

:

Sortiert die Liste in alphabetischer

Reihenfolge.

❒ Sie können diese Sortierungsfunktion nur verwenden, wenn die Anzahl der

Kandidaten kleiner oder gleich 2 000 ist.

5

Berühren Sie die als Fahrtziel gewünschte spezielle Zielkategorie.

❒ Symbole sind hilfreich für die schnelle

Zuordnung von Einrichtungen mit identischem Namen zu unterschiedlichen

Kategorien.

Wenn die Route nicht festgelegt ist, beginnt die Streckenberechnung sofort.

➲ “Prüfen und Ändern der Fahrtroute” ➞

Seite 32

Wenn die Route bereits festgelegt ist, wird der

“Ortsbestätigungsbildschirm” angezeigt.

➲ “Überprüfen des Ortes auf der Karte” ➞

Seite 31

❒ Durch Berühren des Symbols wird eine Karte mit der Umgebung der ausgewählten speziellen Zielkategorie angezeigt.

❒ Wenn die ausgewählte spezielle

Zielkategorie der Name einer Kette von

Verkaufsstellen ist und folglich derselbe

Ladenname für verschiedene Standorte gilt (die Zahl der Verkaufsstellen erscheint neben dem Namen der Kette), berühren

Sie den Namen der speziellen

Zielkategorie, um eine Liste der

Einrichtungen dieser Zielkategorie mit

Städte- und Straßennamen anzeigen zu lassen, berühren Sie dann die spezielle

Zielkategorie, um diese als Ihr Fahrtziel festzulegen.

56

58

CRB2309A_German.book Page 57 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Suche nach speziellen

Zielkategorien (POIs) durch

Angabe einer Kategorie

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Spezielle Zielkategorie].

2

Berühren Sie den Länderschlüssel Ihres

Fahrtziels und wählen Sie dann das Land.

➲ Auswahl des Landes, in dem Sie suchen wollen ➞ Seite 28

3

Berühren Sie [Zielkategorie].

Zielkategorie

4

Berühren Sie die gewünschte

Zielkategorie.

Spezielle Zielkategorien sind mehrfach unterteilt.

6

Geben Sie den Namen der Einrichtung ein.

Sie können die Kandidaten auch eingrenzen, indem Sie vor der Eingabe des Namens die

Kategorie näher bestimmen.

➲ Folgende Bedienschritte (“Direktsuche einer speziellen Zielkategorie (POI) über den Namen von Einrichtungen”) ➞

Seite 56 (Schritt 4 und 5)

Suche nach speziellen

Zielkategorien (POIs) durch

Angabe eines Städtenamens

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Spezielle Zielkategorie].

2

Berühren Sie den Länderschlüssel Ihres

Fahrtziels und wählen Sie dann das Land.

➲ Auswahl des Landes, in dem Sie suchen wollen ➞ Seite 28

3

Berühren Sie [Stadt].

4

Geben Sie den Namen der Stadt ein, in der die Einrichtung liegt, nach der Sie suchen wollen.

[Name]:

Berühren Sie diese Schaltfläche, wenn Sie zunächst den Namen der speziellen

Zielkategorie angeben wollen.

[Stadt]:

Berühren Sie diese Schaltfläche, wenn Sie zuerst die Zielstadt bzw. das Zielgebiet angeben wollen.

[Zurück]:

Bringt Sie zum Menü Fahrtziel zurück.

5

Berühren Sie die Detailkategorie.

Ist die Kategorie nicht in weitere

Unterkategorien unterteilt, so wird auch keine

Liste angezeigt. Fahren Sie mit Schritt 6 fort.

❒ Die Automatische Ergänzungsfunktion ist verfügbar.

➲ “Automatische Ergänzungsfunktion” ➞

Seite 30

Eine Liste von Städten erscheint, die die eingegebenen Zeichen beinhalten.

[Liste]:

Führt mögliche Kandidaten auf Grundlage der gelben Zeichen im Textfeld auf (die vorgeschlagenen Zeichen in weiß werden nicht gezählt). Berühren Sie die gewünschte

Stadt in der Liste, um mit dem nächsten

Schritt fortzufahren.

57

59

CRB2309A_German.book Page 58 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

5

Geben Sie den Namen der Einrichtung ein.

Sie können die Kandidaten auch eingrenzen, indem Sie vor der Eingabe des Namens die

Kategorie näher bestimmen.

➲ Folgende Bedienschritte (“Direktsuche einer speziellen Zielkategorie (POI) über den Namen von Einrichtungen”) ➞

Seite 56 (Schritt 4 und 5)

Suche nach einer speziellen

Zielkategorie (POI) der

Umgebung

Suche nach Einrichtungen in der

Umgebung Ihrer momentanen

Position

Sie können nach Einrichtungen spezieller

Zielkategorien in Ihrer Umgebung suchen.

Verwenden Sie diese Funktion, um eine spezielle

Zielkategorie für den Besuch während einer

Reise zu suchen. Der Suchbereich beträgt ca.

16 km (10 Meilen) um den aktuellen Standort.

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Umgebung].

Die Liste der speziellen Zielkategorien wird angezeigt.

2

Berühren Sie die gewünschte

Zielkategorie.

Kategorie

[Speichern]:

Zeigt den Bildschirm zum Registrieren von

Shortcuts für spezielle Zielkategorien an.

➲ “Registrieren eines Shortcut für spezielle

Zielkategorien” ➞ Seite 61

❒ Wenn Sie einen der Shortcuts für spezielle

Zielkategorien berühren (z.B. ) bevor

Sie eine Kategorie aus der Liste ausgewählt haben, können Sie direkt nach

Einrichtungen der Kategorie suchen, die für den Shortcut für spezielle

Zielkategorien registriert ist.

❒ Wenn Sie nach speziellen Einrichtungen sowohl über die markierte Kategorie und die Shortcuts für spezielle Zielkategorien suchen wählen, wählen Sie einige

Kategorien in der Liste aus und berühren

Sie dann den Shortcut für die spezielle

Zielkategorie, um mit der Suche zu beginnen.

3

Berühren Sie [Detail auswählen].

[Alle auswählen]:

Wählt alle Detailkategorien aus, die in dieser

Kategorie inbegriffen sind. (Z.B. alle Arten von

Restaurants einschließlich Japanisch und

Fastfood.)

[Alle stornieren]:

Hebt die Auswahl der Kategorie auf.

4

Berühren Sie die gewünschte

Detailkategorie.

58

Bereits ausgewählte Kategorien sind mit einem roten Häkchen markiert. Wenn nur einige der detaillierten Kategorien ausgewählt werden, werden blaue Haken angezeigt.

[OK]:

Beginnt die Suche innerhalb der gewählten

Kategorie.

[Zurück]:

Kehrt zum vorherigen Bildschirm zurück.

Bereits ausgewählte Kategorien sind mit einem roten Häkchen markiert.

5

Berühren Sie [Zurück].

Kehrt zum vorherigen Bildschirm zurück.

60

CRB2309A_German.book Page 59 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

6

Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5, um eine Kategorie auszuwählen.

Sie können bis zu 100 Typen aus den

Detailkategorien auswählen.

7

Berühren Sie [OK].

Der POI wird in der ausgewählten Kategorie oder Unterkategorie gesucht.

Die Namen von speziellen Zielkategorien und deren jeweilige Entfernung von Ihrem derzeitigen Standort erscheinen. In der Liste stehen die speziellen Zielkategorien, die am schnellsten zu erreichen sind oben; in absteigender Reihenfolge folgen dann die speziellen Zielkategorien, die etwas weiter weg liegen. Links neben jedem Punkt befindet sich ein Symbol, das die dazugehörige

Kategorie anzeigt.

Entfernung zur Einrichtung

8

Berühren Sie die als Fahrtziel gewünschte spezielle Zielkategorie.

Wenn die Route nicht festgelegt ist, beginnt die Streckenberechnung sofort.

➲ “Prüfen und Ändern der Fahrtroute” ➞

Seite 32

Wenn die Route bereits festgelegt ist, wird der

“Ortsbestätigungsbildschirm” angezeigt.

➲ “Überprüfen des Ortes auf der Karte” ➞

Seite 31

❒ Wenn Sie das Symbol berühren, erscheinen die speziellen Zielkategorien um den angegebenen Standort auf einer

Karte.

Suche nach Einrichtungen im

Umkreis des Scroll-Cursors

Der Suchbereich beträgt ca. 16 km

(10 Meilen) um den aktuellen Standort.

❒ Dies kann verwendet werden, wenn

Umgebung für Kurzmenu-Auswahl ausgewählt ist.

➲ Änderung eines Shortcuts ➞ Seite 51

1

Blättern Sie durch die Karte und bewegen

Sie den Scroll-Cursor an den Ort, an dem

Sie nach der speziellen Zielkategorie suchen möchten.

2

Berühren Sie .

Das Kurzmenü wird angezeigt.

3

Berühren Sie .

Siehe Schritt 2 von “Suche nach

Einrichtungen in der Umgebung Ihrer momentanen Position” für die folgenden

Bedienschritte.

➲ “Suche nach Einrichtungen in der

Umgebung Ihrer momentanen Position” ➞

Seite 58

❒ Die im Suchergebnis angegebene

Entfernung ist die Entfernung vom Scroll-

Cursor zur Einrichtung.

❒ Das untere Symbol ist für Shortcuts zu

Ihren bevorzugten Kategorien. Wenn Sie die Shortcut-Symbole berühren, wird eine

Liste von Einrichtungen einer Kategorie angezeigt.

➲ “Registrieren/Löschen von Shortcuts für spezielle Zielkategorien” ➞ Seite 61

❒ [Umgebung] im Navigationsmenü durchsucht Ihre nähere Umgebung. Auf der anderen Seite wird der Bereich um den

Scroll-Cursor nach Blättern der Karte durchsucht, wenn im Kurzmenü (➞

Seite 46) ein steht.

Suchen eines Fahrtziels mit

Hilfe der Postleitzahl

Wenn Sie die Postleitzahl Ihres Ziels kennen, können Sie Ihr Ziel mit Hilfe dieser Postleitzahl suchen.

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Eingabe über PLZ].

Der Bildschirm zur Eingabe der Postleitzahl erscheint.

59

61

CRB2309A_German.book Page 60 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

2

3

Berühren Sie den Länderschlüssel des

Landes Ihres Fahrtziels.

Geben Sie die Postleitzahl ein.

Es wird eine Liste der Städte mit der angegebenen Postleitzahl angezeigt (außer in den folgenden Fällen).

Britische Postleitzahlen:

Wenn die Route nicht festgelegt ist, beginnt die Streckenberechnung sofort.

➲ “Prüfen und Ändern der Fahrtroute” ➞

Seite 32

Wenn die Route bereits festgelegt ist, wird der

“Ortsbestätigungsbildschirm” angezeigt.

➲ “Überprüfen des Ortes auf der Karte” ➞

Seite 31

Niederländische Postleitzahl:

• Wenn Sie eine vollständige Postleitzahl

(6-stellig) eingeben, wird eine Liste mit

Straßen angezeigt. Wählen Sie die Straße und fahren Sie mit Schritt 5 fort.

• Wenn Sie Teile einer Postleitzahl (4-stellig) eingeben und [Liste] berühren, wird eine

Liste mit Städten angezeigt. Fahren Sie mit

Schritt 4 fort.

4

Berühren Sie die Stadt oder das Gebiet, in dem sich Ihr Ziel befindet.

5

Geben Sie den Straßennamen ein.

Wenn es keine Hausnummer gibt, beginnt eine Fahrtroutenberechnung.

6

Geben Sie die Hausnummer ein.

Wenn die Route nicht festgelegt ist, beginnt die Streckenberechnung sofort.

➲ “Prüfen und Ändern der Fahrtroute” ➞

Seite 32

Wenn die Route bereits festgelegt ist, wird der

“Ortsbestätigungsbildschirm” angezeigt.

➲ “Überprüfen des Ortes auf der Karte” ➞

Seite 31

Fahrtroutenberechnung zu Ihrer

Heimadresse oder Ihrem bevorzugten Ziel

Wenn Ihre Heimadresse registriert ist, kann der

Weg nach Hause durch eine einzige Berührung einer Sensortaste im Navigationsmenü berechnet werden. Sie können ebenfalls einen

Zielort (z. B. Ihr Büro) als bevorzugten Ziel registrieren. Die Fahrtroute zu Ihrem bevorzugten

Ziel wird dann genauso berechnet wie die

Fahrtroute zu Ihrer Heimadresse.

➲ “Registrieren Ihrer Heimadresse und Ihres bevorzugten Ziels” ➞ Seite 63

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Nach Hause] oder [Nach].

Wenn die Route nicht festgelegt ist, beginnt die Streckenberechnung sofort.

➲ “Prüfen und Ändern der Fahrtroute” ➞

Seite 32

Wenn die Route bereits festgelegt ist, wird der

“Ortsbestätigungsbildschirm” angezeigt.

➲ “Überprüfen des Ortes auf der Karte” ➞

Seite 31

Auswahl des Fahrtziels aus

Zielspeicher und Adressbuch

Jeder einmal gesuchte Ort ist im [Zielspeicher] gespeichert. Orte, die von Ihnen manuell registriert wurden, wie z. B. Ihr Heimadresse, sind im [Adressbuch] gespeichert. Wählen Sie einfach den Ort, an den Sie fahren möchten, aus der Liste aus, und eine Fahrtroute zu diesem Ort wird berechnet.

➲ Für weitere Informationen zum Adressbuch

➞ Seite 65

➲ Für weitere Informationen zum Zielspeicher

➞ Seite 69

60

62

CRB2309A_German.book Page 61 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Adressbuch] oder [Zielspeicher].

2

Berühren Sie die Bezeichnung Ihres

Fahrtziels.

Registrieren eines Shortcut für spezielle Zielkategorien

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Umgebung].

2

Berühren Sie [Speichern].

Wenn die Route nicht festgelegt ist, beginnt die Streckenberechnung sofort.

➲ “Prüfen und Ändern der Fahrtroute” ➞

Seite 32

Wenn die Route bereits festgelegt ist, wird der

“Ortsbestätigungsbildschirm” angezeigt.

➲ “Überprüfen des Ortes auf der Karte” ➞

Seite 31

❒ Sie können ein Fahrtziel auch ansehen, indem Sie das Symbol rechts neben der Liste berühren.

Registrieren/Löschen von

Shortcuts für spezielle

Zielkategorien

Sie können bis zu sechs Shortcuts für Ihre bevorzugten speziellen Zielkategorien registrieren. Sie können die registrierten speziellen Zielkategorien auch ändern oder löschen.

❒ Sie können einen Shortcut für eine spezielle

Zielkategorie registrieren, indem Sie im

Kurzmenü berühren. Die Schritte zur

Registrierung und diejenigen zum Löschen sind sehr ähnlich und werden im folgenden beschrieben.

Zeigt eine Liste von bereits registrierten

Shortcuts zu den speziellen Zielkategorien an.

3

Berühren Sie [Hinzufügen].

Zeigt eine Liste mit speziellen Zielkategorien.

4

Berühren Sie eine Kategorie.

5

Berühren Sie die Auswahlmethode für die spezielle Zielkategorie.

[Alle auswählen]:

Wählt alle Detailkategorien aus, die in dieser

Kategorie inbegriffen sind. (Z.B. alle Arten von

Restaurants einschließlich Japanisch und

Fastfood.)

61

63

CRB2309A_German.book Page 62 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

[Detail auswählen]:

Wählt eine der Detailkategorien aus.

Wenn Sie eine Kategorie berühren, wird diese zu den Shortcuts hinzugefügt.

Löschen eines Shortcuts zu speziellen Zielkategorien

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Umgebung].

2

Berühren Sie [Speichern].

3

Berühren Sie [Löschen].

Zeigt eine Liste von bereits registrierten

Shortcuts zu den speziellen Zielkategorien an.

4

Berühren Sie die Kategorie, die gelöscht werden soll.

Der ausgewählte Shortcut ist mit einem roten

Häkchen markiert.

[Alle], [Keine]:

Alle ausgewählten Kategorien werden mit einem roten Haken markiert bzw. die

Markierung wird entfernt.

5

Berühren Sie [Löschen].

Löscht den gewählten Shortcut aus der Liste.

62

64

CRB2309A_German.book Page 63 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 6

Registrieren und Bearbeiten von Orten

• Während der Fahrt sind diese Funktionen aus Sicherheitsgründen nicht zugänglich.

Um diese Funktionen benutzen zu können, müssen Sie an einem sicheren Ort anhalten und die Handbremse anziehen

(für Einzelheiten siehe Seite 20).

Übersicht zum Registrieren von

Standorten

Die Registrierung von Orten, die Sie häufiger besuchen, spart Zeit und Mühe. Ebenso können

Fahrtrouten zu registrierten Orten leicht durch

Berühren der entsprechenden Sensortaste berechnet werden. Die Informationen dieser registrierten Orte können auch geändert werden.

Der registrierte Ort erscheint als Symbol auf der

Karte.

Die registrierten Standorte werden in die folgenden drei Typen kategorisiert:

: Heimadresse:

Registrieren Sie hier Ihre Heimadresse. Sobald

Ihre Heimadresse registriert ist, kann der Weg nach Hause einfach durch Berühren von

[Nach Hause] im Menü Fahrtziel eingestellt werden. Hier kann nur ein Ort registriert werden.

: Bevorzugtes Ziel:

Registrieren Sie hier einen Ort, den Sie häufig

• besuchen (beispielsweise Ihr Büro). Sobald

Ihr bevorzugtes Ziel registriert ist, kann der

Weg dorthin durch einfach durch Berühren von [Nach] im Menü Fahrtziel eingestellt werden. Hier kann nur ein Ort registriert werden.

: (Standard): Adressbucheintrag:

Registrieren Sie hier andere Orte, die Sie häufig besuchen. Sobald hier Orte registriert sind, können Sie die Route durch Auswahl eines Punktes aus dem Adressbuch einstellen.

❒ Die Punkte im Adressbuch werden automatisch in alphabetischer Reihenfolge aktualisiert. “Heimadresse” und

Bevorzugtes Ziel” erscheinen jedoch immer oben (wenn Sie diese registriert haben).

❒ Legt fest, ob die Symbole der registrierten

Standorte auf der Karte angezeigt werden sollen oder nicht.

➲ “Adressbuchsymbol” ➞ Seite 51

Registrieren Ihrer Heimadresse und Ihres bevorzugten Ziels

Sie können eine Heimatadresse und ein bevorzugtes Ziel registrieren. Sie können diese

Informationen später jederzeit ändern. Es kann auch sehr nützlich sein, Ihr Büro oder die

Heimadresse eines Verwandten als bevorzugtes

Ziel zu registrieren.

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend

[Festgelegter Ort].

2

Berühren Sie [Nach].

Um Ihre Heimadresse zu registrieren, berühren Sie [Nach Hause].

63

65

CRB2309A_German.book Page 64 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

3

Suchen Sie nach einem Ort, den Sie registrieren möchten.

Sie können eine Methode zur Standortsuche wählen.

1

Blättern Sie zu dem Ort, den Sie registrieren wollen.

➲ Zieleingabe über Adresse ➞ Seite 28

➲ Informationen über die Suche nach zu registrierenden Orten ➞ Seite 55 bis 60

❒ Wenn Sie [Suche auf Karte] auswählen, bewegen Sie den Scroll-Cursor an den Ort, den Sie einstellen wollen und berühren Sie

[OK].

4

Richten Sie den Scroll-Cursor auf den Ort, den Sie registrieren möchten und berühren Sie [OK].

Der Ort wird registriert und der Bildschirm zur

Bearbeitung der registrierten Informationen erschient.

➲ “Bearbeiten eines Eintrags im

“Adressbuch”” ➞ Seite 66

5

Berühren Sie [OK].

Dies schließt die Registrierung ab.

Registrieren eines Ortes im

Adressbuch

Das Adressbuch kann bis zu 400 registrierte

Orte aufnehmen. Dies können Ihr Heimatort, bevorzugte Orte oder Ziele sein, die Sie bereits registriert haben.

Registrieren eines Ortes im

Scrollmodus

Sie können die folgenden Schritte durchführen, wenn [Speichern] für [Kurzmenu-Auswahl] ausgewählt ist.

2

Blenden Sie das Kurzmenü ein und berühren Sie .

Der Ort wird registriert und der Bildschirm zur

Bearbeitung der registrierten Informationen erschient.

➲ “Bearbeiten eines Eintrags im

“Adressbuch”” ➞ Seite 66

3

Berühren Sie [OK].

Dies schließt die Registrierung ab.

Registrieren eines Ortes über das Adressbuch

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Adressbuch].

2

Berühren Sie [Hinzufügen].

64

66

CRB2309A_German.book Page 65 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

3

Wählen Sie das Suchverfahren, wählen

Sie den Ort aus und lassen Sie die Karte anzeigen.

4

Wenn die Karte des Ortes angezeigt wird, den Sie registrieren wollen, berühren Sie

[OK].

Der Ort wird registriert und der Bildschirm zur

Bearbeitung der registrierten Informationen erschient.

➲ “Bearbeiten eines Eintrags im

“Adressbuch”” ➞ Seite 66

5

Berühren Sie [OK].

Dies schließt die Registrierung ab.

Ansehen des Adressbuchs

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Adressbuch].

(4) (5)

(1)

(2)

(3)

(1) Heimadresse:

Der mit dem Symbol angezeigte Punkt ist die Heimadresse. Berühren Sie hier, um die

Fahrtroute zu berechnen.

➲ “Registrieren Ihrer Heimadresse und Ihres bevorzugten Ziels” ➞ Seite 63

(6)

(7)

(8)

(9)

(10)

(11)

(2) Bevorzugtes Ziel:

Der mit dem Symbol angezeigte Punkt ist

Ihr bevorzugtes Ziel. Berühren Sie hier, um die

Fahrtroute zu berechnen.

➲ “Registrieren Ihrer Heimadresse und Ihres bevorzugten Ziels” ➞ Seite 63

(3) Adressbucheintrag:

Berühren Sie hier, um die Fahrtroute zu berechnen.

(4)

:

Die Karte dieses Ortes kann angezeigt werden.

➲ “Überprüfen des Ortes auf der Karte” ➞

Seite 31

(5)

:

Die Informationen bezüglich dieses Ortes können bearbeitet werden.

➲ “Bearbeiten eines Eintrags im

“Adressbuch”” ➞ Seite 66

(6)

:

Sortiert die Punkte der Liste alphabetisch.

Dies ist die Standard-Sortierreihenfolge.

❒ Aktiv, wenn Punkte in der Liste vorhanden sind und diese momentan nicht alphabetisch sortiert sind.

(7)

:

Sortiert die Punkte in der Liste in aufsteigender Reihenfolge nach der

Entfernung zur Fahrzeugposition.

❒ Aktiv, wenn Punkte in der Liste vorhanden sind und diese momentan nicht nach

Entfernung zur aktuellen Position sortiert sind.

(8)

:

Sortiert die Listenpunkte in Reihenfolge der zuletzt verwendeten Punkte.

❒ Aktiv, wenn Punkte in der Liste vorhanden sind und diese momentan nicht nach zuletzt verwendeten Punkten sortiert sind.

(9) [Hinzufügen]:

Der Bildschirm zur Methodenauswahl zum

Registrieren des Ortes im Adressbuch erscheint.

➲ “Registrieren eines Ortes im Adressbuch”

➞ Seite 64

65

67

CRB2309A_German.book Page 66 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

(10) [Löschen]:

Löscht die registrierten Orte.

➲ “Löschen eines Eintrags im “Adressbuch””

➞ Seite 69

(11) [Zurück]:

Bringt Sie zum vorherigen Bildschirm zurück.

Bearbeiten eines Eintrags im

“Adressbuch”

Berühren Sie im Menü Adressbuch das Symbol

rechts neben dem entsprechenden Ort, um den Bildschirm zur Bearbeitung der registrierten

Informationen anzuzeigen.

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Adressbuch].

2

Berühren Sie das Symbol rechts

neben dem Ort, dessen Informationen Sie bearbeiten möchten.

(1)

(2)

(3)

(4)

(8)

(7) (6) (5)

(1) Name

Sie können einen Namen nach Wunsch eingeben.

(2) Aussprache

Sie können die gewünschte Aussprache unabhängig vom Namen eingeben. Die registrierte Aussprache wird für die

Spracherkennung verwendet.

❒ Wenn in dem Textfeld nichts eingetragen wird, können Sie diesen Punkt nicht für

Sprachbefehle verwenden.

❒ Je nachdem auf welche Sprache umgeschaltet wird, können Sie die registrierte Aussprache nicht ohne

Änderungen verwenden.

➲ “Verfügbare Sprachbefehle” ➞ Seite 163

(3) Tel-Nr.

Die Telefonnummer des registrierten Ortes.

Sie können diese Nummer durch Verwendung von (8) wählen.

66

(4) Symbol

Das Symbol, das auf der Karte und im

Adressbuch angezeigt wird.

❒ Legt fest, ob die Symbole der registrierten

Standorte auf der Karte angezeigt werden sollen oder nicht.

➲ “Adressbuchsymbol” ➞ Seite 51

(5) Bild

Während Sie sich dem Ziel nähern, wird das registrierte Bild angezeigt.

Sie können ein Bild registrieren, das im

Navigationssystem gespeichert ist. Sie können auch einen Schnappschuss von einem Digitalkamera mit Hilfe einer CD-ROM importieren und registrieren.

(6) Sound

Der ausgewählte Klang wird abgespielt, wenn

Sie den Ort erreichen.

(7) Ort ändern

Sie können den registrierten Ort durch

Blättern durch die Karte ändern.

(8)

Nur wenn ein Bluetooth-Gerät (separat erhältlich) am Navigationssystem angeschlossen ist und das Mobiltelefon mit

Bluetooth-Technologie auch verbunden ist, können Sie einen Telefonanruf zu der registrierten Telefonnummer (3) durch

Berühren von tätigen.

➲ “Wählen eines Eintrags aus dem

Adressbuch” ➞ Seite 83

Wenn Sie während der Reise den registrierten Ort erreichen

Wenn ein Ort mit einem registrierten Klang und Bild innerhalb eines Radius von ca. 300 m (0,19 Meilen) von der aktuellen

Fahrzeugposition kommt, wird der Klang abgespielt und das Bild erscheint.

68

CRB2309A_German.book Page 67 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Ändern eines Namens

1

Berühren Sie [Name] und dann [Ja].

Das Dialogfenster zur Bestätigung, ob der eingegebene Name als Sprachbefehl registriert werden soll, wird angezeigt.

Wenn ein Name nicht als Sprachbefehl registriert werden soll, wählen Sie [Nein].

2

Geben Sie einen neuen Namen ein und berühren Sie dann [OK].

Der aktuelle Name erschient in dem Textfeld.

Löschen Sie den aktuellen Namen und geben

Sie einen neuen mit einer Länge zwischen 1 und 23 Zeichen ein.

❒ Berühren Sie [Klein], um

Kleinbuchstaben einzugeben.

Berühren Sie [Groß], um Großbuchstaben einzugeben.

Berühren Sie hier, um die Auswahl umzustellen.

3

Wenn die Aussprache korrekt ist, berühren Sie [Ja].

Die Details, die Sie einstellen, werden registriert, und das Menü Adressbuch wird angezeigt.

Alternative Optionen:

[Nein]:

Beendet die Registrierung ohne Bearbeitung der Aussprache.

[Wiederholen]:

Sie können die Aussprache des eingegebenen

Namens bestätigen.

Bei werden.

können keine Klänge ausgegeben

❒ Wenn die Aussprache nicht der gewünschten entspricht, bearbeiten Sie die Zeichen so, dass die Aussprache der von Ihnen gewünschten nahe kommt.

❒ Wenn Sie die Betonung bestätigen, wird

links neben dem Ortsnamen im Menü

Adressbuch angezeigt. Dieses Symbol zeigt an, dass dieser Name bei der

Sprachsteuerung als Sprachbefehl verwendet werden kann.

❒ Sie können den Namen der Heimadresse nicht ändern.

Änderung der Aussprache

1

Berühren Sie [Aussprache].

2

Geben Sie eine neue Aussprache ein und berühren Sie dann [OK].

Die momentane Aussprache erschient in dem

Textfeld (falls Sie diese bereits eingestellt haben). Löschen Sie die aktuelle Aussprache und geben Sie eine neue Aussprache mit mindestens 1 und höchstens 23 Zeichen ein.

3

Wenn die Aussprache korrekt ist, berühren Sie [Ja].

Die Details, die Sie einstellen, werden registriert, und das Menü Adressbuch wird angezeigt.

Alternative Optionen:

[Nein]:

Bricht die Bearbeitung ab.

[Wiederholen]:

Sie können die Aussprache des eingegebenen

Namens bestätigen.

Bei werden.

können keine Klänge ausgegeben

❒ Wenn die Aussprache nicht der gewünschten entspricht, bearbeiten Sie die Zeichen so, dass die Aussprache der von Ihnen gewünschten nahe kommt.

❒ Wenn Sie die Aussprache bestätigen, wird

links neben dem Ortsnamen im Menü

Adressbuch angezeigt. Diese Markierung zeigt an, dass dieser Name bei der

Sprachsteuerung als Sprachbefehl verwendet werden kann.

❒ Sie können die Aussprache Ihrer

Heimadresse nicht ändern.

❒ Wenn in dem Textfeld nichts eingetragen wird, können Sie diesen Punkt nicht für

Sprachbefehle verwenden.

67

69

CRB2309A_German.book Page 68 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Eingeben oder Ändern einer

Telefonnummer

1

Berühren Sie [Tel-Nr.].

2

Geben Sie eine Telefonnummer ein und berühren Sie dann [OK].

Das Adress-Informationsmenü wird angezeigt.

❒ Um eine registrierte Telefonnummer zu

ändern, löschen Sie die vorhandene

Telefonnummer, und geben Sie eine neue

Telefonnummer ein.

Auswahl eines Symbols zur Anzeige auf der Karte

❒ Legt fest, ob die Symbole der registrierten

Standorte auf der Karte angezeigt werden sollen oder nicht.

➲ “Adressbuchsymbol” ➞ Seite 51

1

Berühren Sie [Symbol].

2

Wählen Sie das gewünschte Symbol aus, das auf der Karte angezeigt werden soll.

Das Adress-Informationsmenü wird angezeigt.

❒ Sie können die Markierung Ihrer

Heimadresse oder Ihres bevorzugten Ziels nicht ändern.

❒ Wenn Sie (Punkt) einstellen, kann der registrierte Name dieses Eintrags auf der

Karte angezeigt werden.

Der registrierte Name erscheint nicht, wenn [Adressbuchsymbol] auf [Aus] gestellt ist.

Anpassen des Bildes

Lesen Sie unbedingt “Beschränkungen für den Import von Bildern” bevor Sie eine CD-R

(-RW) erstellen.

➲ “Beschränkungen für den Import von

Bildern” ➞ Seite 96

Sie können ein Bild für den Adressbucheintrag einstellen. Einige Bilder sind bereits auf dem

Festplattenlaufwerk gespeichert und Sie können auch Bilder im JPEG Format mit Hilfe einer CD-R

(-RW) importieren, wie Bilder Ihrer Digitalkamera.

Sie können auch Bilder verwenden, indem Sie diese mit Ihrem PC auf eine CD-R (-RW) brennen und diese in das Navigationssystem einlegen.

Hier wird eine Methode zur Änderung des Bildes beschrieben. Als Beispiel dient das Laden eines auf einer CD-R (-RW) gespeicherten Bildes in das

Navigationssystem.

1

Prüfen Sie, dass keine andere Disc eingelegt ist und legen Sie Ihre CD-R (-

RW) in den Disc-Schacht ein.

2

Berühren Sie [Bild] und anschließend

[Von Medium importieren].

Es wird eine Liste der Bilder angezeigt, die auf der CD-R (-RW) gespeichert sind.

❒ Berühren eines anderen Punktes als [Von

Medium importieren] ermöglicht Ihnen, ein Bild auszuwählen, das auf dem

Festplattenlaufwerk gespeichert ist.

3

Berühren Sie ein Bild, das Sie einstellen wollen.

❒ Um die Anzeige des Bildes abzubrechen, wählen Sie [Kein Bild].

4

Berühren Sie [Ja].

Auf diesem Bildschirm stehen die folgenden

Optionen zur Auswahl:

[Nein]:

Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie ein anderes Hintergrundbild auswählen möchten.

Kehren Sie zu Schritt 3 zurück.

68

70

CRB2309A_German.book Page 69 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Auswählen des Klangs

1

Berühren Sie [Sound].

2

Wählen Sie den gewünschten Klang aus.

❒ Um den Klang auszuschalten, wählen Sie

[Stumm].

3

Berühren Sie [Sound], um den Klang anzuhören.

4

Berühren Sie [Speichern].

Bei werden.

können keine Klänge ausgegeben

Ändern der Position von Orten

1

Berühren Sie [Ort ändern].

Die Karte des ausgewählten Gebiets und dessen näherer Umgebung wird angezeigt.

2

Berühren Sie den Bildschirm, um deren

Position zu ändern, und berühren Sie dann [OK].

Löschen eines Eintrags im

“Adressbuch”

Punkte, die im Adressbuch registriert sind, können gelöscht werden. Alle Dateneinträge im

Adressbuch können gleichzeitig gelöscht werden.

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Adressbuch].

2

Berühren Sie [Löschen].

Der Bildschirm “Aus Adressbuch löschen” erscheint.

3

Wählen Sie den Ort aus, den Sie löschen möchten.

Ein Häkchen erscheint an dem ausgewählten

Ort.

Auf diesem Bildschirm stehen die folgenden

Optionen zur Auswahl:

[Alle]:

Wählt alle Einträge aus.

[Keine]:

Wird angezeigt, wenn alle Orte ausgewählt sind. Hebt die Auswahl aller Orte auf.

4

Berühren Sie [Löschen].

5

Wählen Sie [Ja].

Die ausgewählten Daten werden gelöscht.

Alternative Option:

[Nein]:

Bricht den Löschvorgang ab und kehrt zu

Schritt 3 zurück.

❒ Da einmal gelöschte Daten nicht wiederhergestellt werden können, seien

Sie besonders vorsichtig, nicht versehentlich etwas zu löschen.

Bedienung des Zielspeichers

Die Punkte, zu denen in der Vergangenheit bereits eine Fahrtroute berechnet wurde, werden automatisch im Zielspeicher gespeichert.

❒ Wenn kein Ort im Zielspeicher gespeichert ist, können Sie [Zielspeicher] nicht auswählen.

(Wenn Sie eine Fahrtroutenberechnung durchführen, können Sie [Zielspeicher] auswählen.)

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Zielspeicher].

(1)

(2)

(3)

69

71

CRB2309A_German.book Page 70 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

(1) Zielspeicher:

Berühren Sie hier, um die Fahrtroute zu berechnen.

(2) [Löschen]:

Löscht den ausgewählten Eintrag.

(3) [Zurück]:

Kehrt zum vorherigen Bildschirm zurück.

Löschen eines Eintrags im

“Zielspeicher”

Punkte im Zielspeicher können gelöscht werden. Alle Einträge im Zielspeicher können gleichzeitig gelöscht werden.

1

Berühren Sie [Fahrtziel] im

Navigationsmenü und anschließend

[Zielspeicher].

2

Berühren Sie [Löschen].

Der Bildschirm “Aus Zielspeicher löschen” erscheint.

3

Wählen Sie den Ort aus, den Sie löschen möchten.

Ein Häkchen erscheint an dem ausgewählten

Ort.

❒ Da einmal gelöschte Daten nicht wiederhergestellt werden können, seien

Sie besonders vorsichtig, nicht versehentlich etwas zu löschen.

Auf diesem Bildschirm stehen die folgenden

Optionen zur Auswahl:

[Alle]:

Wählt alle Einträge aus.

[Keine]:

Wird angezeigt, wenn alle Orte ausgewählt sind. Hebt die Auswahl aller Orte auf.

4

Berühren Sie [Löschen].

5

Wählen Sie [Ja].

Die ausgewählten Daten werden gelöscht.

Alternative Option:

[Nein]:

Bricht den Löschvorgang ab und kehrt zu

Schritt 3 zurück.

70

72

CRB2309A_German.book Page 71 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 7

Verwenden von Verkehrsinformationen

Verwenden von RDS-TMC

Informationen

Sie können die vom Traffic Message Channel

(TMC) des UKW Radio Daten Systems (RDS)

übertragenen Verkehrinformationen auf dem

Bildschirm überprüfen. Die

Verkehrsinformationen werden regelmäßig aktualisiert. Wenn das Navigationssystem aktualisierte Verkehrsinformationen erhält, wird das Navigationssystem die

Verkehrsinformationen auf Ihrer Karte einblenden und ebenso detaillierte

Textinformationen anzeigen, wenn diese verfügbar sind. Wenn Sie entlang einer

Fahrtroute reisen und Verkehrsinformationen für

Ihre aktuelle Route vorliegen, wird das System dies feststellen und Sie fragen, ob Sie umgeleitet werden möchten oder automatisch eine andere

Route vorgeschlagen werden soll.

❒ Das System ruft die Verkehrsinformationen im

Umkreis von 150 km von der aktuellen

Fahrzeugposition ab. (Wenn es viele

Verkehrsinformationen im Umkreis Ihres

Fahrzeugs gibt, kann der Radius auch kleiner als 150 km sein.)

❒ Das Navigationssystem bietet die folgenden

Funktionen bei Verwendung der

Informationen des RDS-TMC Dienstes:

• Anzeigen einer Liste von

Verkehrsinformationen

• Anzeigen von Verkehrsinformationen auf einer Karte

• Vorschlagen einer Fahrtroute zur

Stauvermeidung unter

Berücksichtigung von

Verkehrsinformationen

❒ Der Begriff “Verkehrsstau” bezeichnet in diesem Abschnitt die folgenden Arten von

Verkehrsinformationen: langsamer, zähfließender und stehender Verkehr, sowie gesperrte/blockierte Straßen. Diese

Informationen werden bei der Überprüfung

Ihrer Fahrtroute immer berücksichtigt und

Informationen, die sich auf solche Ereignisse beziehen, können nicht abgeschaltet werden.

Wenn Sie andere Verkehrseinstellungen unter

[Verkehrseinst.] auswählen, können die

Informationen in einer Liste oder auf einer

Karte angezeigt werden.

➲ “Auswählen der anzuzeigenden

Verkehrsinformationen” ➞ Seite 74

Anzeigen der Verkehrsliste

Eine Liste mit Verkehrsinformationen wird auf dem Bildschirm angezeigt. Daran können Sie prüfen, wie viele Verkehrsunfälle passiert sind, wo diese stattgefunden haben und wie weit sie von Ihrer aktuellen Position entfernt sind.

Prüfen aller Verkehrsinformationen

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend

[Gesamter Verkehr].

Die Liste der eingegangenen

Verkehrsinformationen wird angezeigt.

2

Berühren Sie oder , um die

Ereignisliste anzuzeigen.

In der Liste werden die Orte (Straßennamen) angezeigt, an denen Vorfälle aufgetreten sind.

(1) (2) (4) (5)

(3)

(7) (6)

71

73

CRB2309A_German.book Page 72 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

(1) Straße oder Ort

(2) Richtung

(3) Ereignis

(4) Entfernung zu diesem Ort

(5) Aktuell angezeigte Anzahl von

Ereignissen und Gesamtzahl der

Ereignisse

❒ Bereits gelesene Vorfälle werden weiß angezeigt. Nicht gelesene Vorfälle sind gelb.

(6) Sortierschaltfläche

:

Sie können die Verkehrsinformationen alphabetisch sortieren.

:

Sie können die Verkehrsinformationen nach

Entfernung von Ihrer aktuellen Position sortieren.

Die bei Berührung von [Gesamter Verkehr] angezeigte Liste wird aufsteigend nach der direkten Entfernung zwischen der

Fahrzeugposition und dem Verkehrsereignis sortiert.

Die bei Berührung von [Verkehr auf Route] angezeigte Liste wird aufsteigend nach der

Entfernung zwischen der Fahrzeugposition und dem Verkehrsereignis sortiert.

:

Sie können die Verkehrsinformationen nach

Art der Vorfälle sortieren.

Die Liste wird in der Reihenfolge gesperrte/ blockierte Straßen, Stau, Unfall,

Straßenarbeiten und andere sortiert.

:

Wenn neue Verkehrsinformationen eingehen, werden die vorliegenden Informationen geändert oder alte entfernt und die Liste wird aktualisiert, um die neue Situation wiederzugeben.

(7)

Durch Berühren von können Sie den Ort auf einer Karte ansehen.

(Verkehrsinformationen ohne Positionsdaten können nicht auf einer Karten angesehen werden.)

3

Wählen Sie einen Vorfall aus, um die

Einzelheiten dazu anzuzeigen.

Die Einzelheiten des ausgewählten

Ereignisses werden angezeigt.

❒ Wenn Sie einen Vorfall berühren, den Sie anzeigen möchten, können Sie die

Detailinformationen zu dem Ereignis sehen. Wenn die Informationen nicht vollständig auf einem Bildschirm angezeigt werden können, berühren Sie oder , um die verbleibenden

Informationen anzuzeigen.

4

Berühren Sie [Zurück], um zur Liste mit den Verkehrsinformationen zurückzukehren.

Die Liste mit den Verkehrsinformationen wird wieder angezeigt.

Kontrolle der Verkehrsinformationen auf der Fahrtroute

Alle Verkehrsinformationen zur aktuellen

Fahrtroute werden als Liste auf dem Bildschirm angezeigt.

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend

[Verkehr auf Route].

Die aktuell eingestellten

Verkehrsinformationen auf der Fahrtroute erscheinen auf dem Bildschirm.

❒ Die Methode zur Prüfung der auf den

Bildschirm angezeigten Informationen, ist die gleiche wie bei “Prüfen aller

Verkehrsinformationen”.

Anzeige der

Verkehrsinformationen auf der

Karte

❒ Die Fahrspur wird nur angezeigt, wenn der

Kartenmaßstab 5 km (2,5 Meilen) oder weniger beträgt.

❒ Das Symbol erscheint nur, wenn der

Kartenmaßstab 20 km (10 Meilen) oder kleiner ist. Wenn der Maßstab geändert wird, wird die Größe der Symbole auf den gewählten Maßstab angepasst.

72

74

CRB2309A_German.book Page 73 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Verkehrsereignissymbole und -linien

Die verkehrsbezogenen Informationen werden auf der Karte wie folgt angezeigt.

Verkehrsereignissymbol mit gelber Linie:

Zähfließender Verkehr

mit roter Linie:

Stehender Verkehr

mit schwarzer Linie:

gesperrte/blockierte Straßen

etc.:

Für die Bedeutung des Symbols, siehe

[Verkehrseinst.] im [Info/Tel.]-Menü.

➲ “Auswählen der anzuzeigenden

Verkehrsinformationen” ➞ Seite 74

Wenn Sie Einzelheiten zu den

Verkehrsinformationen auf der Karte prüfen möchten, gehen Sie mit dem Scroll-Cursor auf ein Symbol wie und berühren Sie . Dies ermöglicht Ihnen, Ortsnamen und andere

Detailinformationen anzuzeigen.

Einstellen einer Alternativroute zur Vermeidung von Staus

Das Navigationssystem überprüft in bestimmten

Zeitabständen, ob es Verkehrsereignisse auf Ihrer

Fahrtroute gibt oder nicht. Wenn das

Navigationssystem einen Stau auf Ihrer aktuellen

Route entdeckt, versucht das System im

Hintergrund eine bessere Fahrtroute zu finden.

❒ Die folgenden Arten von Verkehrsereignissen auf der Route werden überprüft: langsamer, zähfließender und stehender Verkehr, sowie gesperrte/blockierte Straßen.

Automatisches Prüfen auf Staus

Wenn es Informationen zu Staus auf Ihrer aktuellen Fahrtroute gibt und wenn eine alternative Route gefunden wurde, wird das

Navigationssystem Ihnen die neue

Alternativroute automatisch vorschlagen. In einem solchen Fall erscheint der folgende

Bildschirm.

❒ Es passiert nichts, wenn das System keine

Stauinformationen auf Ihrer Fahrtroute erkennt oder das System keine Alternativroute finden kann.

Entfernung Ihrer momentanen

Fahrzeugposition bis zur Einfahrt in die neue Fahrtroute

Unterschied in Entfernung und Fahrtzeit zwischen bestehender Fahrtroute und neuer Route

Auf diesem Bildschirm stehen die folgenden

Optionen zur Auswahl:

Neu:

Die empfohlene Route wird auf dem Bildschirm angezeigt.

Aktuell:

Die aktuelle Route wird auf dem Bildschirm angezeigt.

OK:

Die angezeigte Route wird festgelegt.

❒ Wenn keine Auswahl getroffen wird, schaltet der Bildschirm zur vorherigen Anzeige zurück.

Manuelles Prüfen der

Verkehrsinformationen

Durch Berühren des Hinweissymbols auf der

Karte können Sie die Verkehrsinformationen auf

Ihrer Fahrtroute prüfen, so lange das Symbol angezeigt wird. Das Hinweissymbol wird nur angezeigt, wenn es auch Verkehrsinformationen auf Ihrer Fahrtroute gibt.

❒ Das Hinweissymbol ist nicht verfügbar, wenn

Ihr Fahrzeug von der Route abweicht.

73

75

CRB2309A_German.book Page 74 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

1

Stellen Sie [Verkehrshindernis anzeigen] auf [Anzeige].

➲ “Verkehrshindernis anzeigen” ➞ Seite 50

2

Drücken Sie die MAP-Taste, um die aktuelle Position anzuzeigen.

Das Symbol erschient, wenn das System

Verkehrsinformationen auf der aktuellen

Route findet.

3

Berühren Sie das Symbol, während es angezeigt wird.

Hinweissymbol

Das angezeigte Symbol zeigt den Typ des

Verkehrsereignisses an.

4

Berühren Sie [Umeleitung], um nach einer Alternativroute zu suchen.

❒ [Umeleitung] ist nur verfügbar, wenn das

System einen “Verkehrsstau” findet.

Liste:

Nur die drei nächstgelegenen

Verkehrsereignisse auf Ihrer Route werden in dieser Verkehrsliste angezeigt.

Zurück:

Die Meldung verschwindet und der

Kartenbildschirm wird wieder angezeigt.

Für die folgenden Bedienschritte, siehe

“Automatisches Prüfen auf Staus”.

➲ “Automatisches Prüfen auf Staus” ➞ Seite 73

Auswählen der anzuzeigenden

Verkehrsinformationen

Es gibt unterschiedliche Verkehrsinformationen, die über den RDS-TMC Dienst empfangen werden können und Sie können auswählen, welche Informationen von Ihrem

Navigationssystem berücksichtigt und angezeigt werden.

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend

[Verkehrseinst.].

2

Berühren Sie [Angezeigte

Verkehrsdaten].

Der Name für die angezeigten

Verkehrsinformationen und eine Liste der

Symbole erscheint auf dem Bildschirm.

74

Nach Berühren von [Umeleitung] wird die

Fahrtroute unter Berücksichtigung aller

Stauinformationen auf Ihrer aktuellen

Fahrtroute neu berechnet.

❒ Das “Hinweissymbol” zeigt die am nächsten gelegenen

Verkehrsinformationen auf Ihrer

Fahrtroute an. Wenn Sie [Umeleitung] berühren, wird die Route jedoch nicht nur unter Berücksichtigung dieser Information neu berechnet, sondern es werden auch alle anderen Verkehrsereignisse auf der

Fahrtroute einbezogen.

Auf diesem Bildschirm stehen die folgenden

Optionen zur Auswahl:

3

Berühren Sie die Verkehrsinformationen, die Sie angezeigt bekommen möchten.

Die ausgewählten Verkehrsinformationen werden mit einem roten Häkchen markiert.

76

CRB2309A_German.book Page 75 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Berühren von [Alle (Keine)] wählt alle

Verkehrsinformationen aus oder hebt deren Auswahl auf.

4

Berühren Sie [OK].

Das Bild mit den ausgewählten

Verkehrsinformationen wird zum Bildschirm hinzugefügt.

❒ Die folgenden Typen von

Verkehrsereignissen können nicht entfernt werden und werden immer angezeigt und berücksichtigt: langsamer, zähfließender und stehender Verkehr, sowie gesperrte/ blockierte Straßen.

5

Berühren Sie [OK].

Manuelles Auswählen des bevorzugten RDS-TMC

Dienstanbieters

Ein bevorzugter Standard-TMC-Dienstanbieter wurde für jedes Land eingestellt. Das

Navigationssystem schaltet intern auf den

Radiosender mit gutem Empfang und den bevorzugten RDS-TMC Dienstanbieter. Wenn Sie einen anderen bevorzugten RDS-TMC

Dienstanbieter einstellen wollen, können Sie diesen manuell aus den verfügbaren RDS-TMC

Dienstanbietern auswählen.

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend

[Auswahl TMC-Anbieter].

Das Navigationssystem kann auch automatisch nach verfügbaren

Dienstanbietern suchen.

Der bevorzugte RDS-TMC

Dienstanbieter, der momentan eingestellt

2

Berühren Sie den gewünschten

Dienstanbieter in der Liste.

Nach Berühren eines Dienstanbieters beginnt das System, sich auf den ausgewählten RDS-

TMC Dienstanbieter einzustellen. Wenn die

Dienstsuche erfolgreich war, schaltet das

System zur Kartenanzeige zurück.

❒ Der Sendername oder die Frequenz werden angezeigt, wenn der Name des

Dienstanbieters nicht verfügbar ist.

❒ Wenn die Informationen nicht auf einem

Bildschirm angezeigt werden können, berühren Sie oder , um die verbleibenden Anbieter anzuzeigen.

❒ Wenn die Einstellung fehlgeschlagen ist, wählen Sie einen anderen Dienstanbieter oder versuchen Sie es erneut, wenn Sie an einem anderen Ort sind.

75

77

CRB2309A_German.book Page 76 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

76

78

CRB2309A_German.book Page 77 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 8

Verwendung der Freisprecheinrichtrung

Übersicht zum Freisprech-

Telefonieren

• Vermeiden Sie zu Ihrer Sicherheit so weit wie möglich, Gespräche während der Fahrt zu führen.

Falls Ihr Mobiltelefon über Bluetooth

®

Technologie verfügt, kann dieses

Navigationssystem kabellos mit Ihrem

Mobiltelefon verbunden werden. Durch die

Verwendung der Freisprechfunktion können Sie das Navigationssystem verwenden, um Anrufe zu tätigen oder anzunehmen. Sie können auch die

Telefonbuchdaten Ihres Mobiltelefons auf das

Navigationssystem übertragen.

Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie eine

Bluetooth Verbindung einrichten können und wie ein Mobiltelefon mit Bluetooth-Technologie mit dem Navigationssystem betrieben wird.

Die folgende Beschreibung setzt voraus, dass der

Gerätename des Mobiltelefons, das mit der kabellosen Bluetooth-Technologie verbunden werden soll, auf [My mobile phone] gestellt ist.

Vorbereiten der

Kommunikationsgeräte

Um das Mobiltelefon mit kabelloser Bluetooth-

Technologie mit dem Navigationssystem zu verwenden, wird das Bluetooth-Gerät (ND-BT1)

(separat erhältlich) benötigt.

Vorsichtsmaßnahmen bei der

Verwendung eines Mobiltelefons mit

Bluetooth-Technologie

Durch Anschluss des Bluetooth-Gerätes

(separat erhältlich) können Sie die in dieser

Anleitung beschriebenen Funktionen verwenden, einschließlich der

Freisprechfunktion oder der

Telefonbuchübertragung. Zur Verwendung dieser Funktionen, muss das Mobiltelefon mit kabelloser Bluetooth-Technologie, das Sie anschließen wollen, ein Profil unterstützen, dass mit dem Profil des Bluetooth-Gerätes

übereinstimmt. Für eine Aufstellung der unterstützten Profile, siehe die

Bedienungsanleitung des Bluetooth-Gerätes.

❒ Lesen Sie bitte “Hinweise zum Freisprech-

Telefonieren” zu Ihrer Information.

➲ “Hinweise zum Freisprech-Telefonieren” ➞

Seite 87

❒ Wenn der Strom des Navigationssystems ausgeschaltet wird, wird auch die Bluetooth-

Verbindung getrennt. Wenn das System neu startet, versuch es automatisch, die

Verbindung zum zuvor verwendeten

Mobiltelefon wieder herzustellen. Sogar wenn die Verbindung aus irgendeinem Grund getrennt wurde, stellt das System wieder automatisch die Verbindung zu dem angegebenen Mobiltelefon her (außer die

Verbindung wurde vom Mobiltelefon aus getrennt).

Sie können [Tel.-Menü] direkt öffnen, indem Sie die Taste MENU drücken und halten.

77

79

CRB2309A_German.book Page 78 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Sie können die Signalstärke der Verbindung zwischen Ihrem Mobiltelefon und dem

Bluetooth-Gerät (Separat erhältlich) mit

[Verbindungsstatus] im Menü [Hardware]

überprüfen.

➲ [Verbindungsstatus] ➞ Seite 91

❒ Sie können die Anruflautstärke und die

Lautstärke des Klingeltons mit [Lautstärke] im Menü [Einstellungen] ändern.

➲ [Lautstärke] ➞ Seite 89

❒ Sie können die anderen Geräusche während des Freisprechbetriebs stummschalten.

➲ [Mute Set] ➞ Seite 152

Wenn Ihr Mobiltelefon mit kabelloser Bluetooth-

Technologie verbunden ist, wird auf der Karte angezeigt.

❒ Wenn Sie die Steuerung mit der “CD-SR1”

Lenkrad-Fernbedienung (separat erhältlich) durchführen, können die folgenden Tasten für den Betrieb verwendet werden:

VR ACTIVATION / OFF HOOK-Taste:

Gleich Funktion wie auf dem

Bildschirm. (Außer bei [Eing. Anrufe].)

VR CANCEL / ON HOOK-Taste:

Gleiche Funktion wie dem Bildschirm.

oder

PHONE MENU-Taste:

Öffnet direkt das [Tel.-Menü].

auf

Einrichten für Freisprech-

Telefonieren

Bevor Sie die Freisprechfunktion verwenden können, müssen Sie das Navigationssystem für die Verwendung dieser Funktion einrichten. Dies beinhaltet die Registrierung Ihres Mobiltelefons im Navigationssystem und die Einrichtung einer kabellosen Bluetooth-Verbindung zwischen dem

Navigationssystem und Ihrem Mobiltelefon.

Registrieren Ihres Mobiltelefons

Sie müssen Ihr Mobiltelefon mit kabelloser

Bluetooth-Technologie registrieren, wenn Sie zum erstem Mal eine Verbindung herstellen wollen. Es können insgesamt fünf Telefone registriert werden. Dazu gibt es zwei

Registrierungsmethoden:

78

• Registrierung vom Navigationssystem aus

• Registrierung vom Mobiltelefon aus

❒ Sobald Sie das Telefon registriert haben, können Sie das Mobiltelefon aus der Liste auswählen, um ohne erneute Registrierung eine Verbindung herzustellen.

❒ Wenn Sie versuchen, mehr als fünf

Mobiltelefone zu registrieren, wird Sie das

System fragen, welches der registrierten

Mobiltelefone überschrieben werden soll.

➲ “Verbinden eines registrierten Mobiltelefons”

➞ Seite 79

❒ Der Standard-Gerätename, der im

Mobiltelefon angezeigt wird, ist [PIONEER

HDD NAVI]. Das Standardpasswort ist

[1111].

Steuerung vom Navigationssystem aus

1

Aktivieren Sie die kabellose Bluetooth-

Technologie an Ihrem Mobiltelefon.

Bei einigen Mobiltelefonen ist keine besondere Aktion notwendig, um die kabellose Bluetooth-Technologie zu aktivieren.

Weitere Einzelheiten finden Sie in der

Bedienungsanleitung Ihres Mobiltelefons.

2

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

3

Berühren Sie [Tel-Einst.].

Der Telefoneinstellungenbildschirm erscheint.

4

Berühren Sie [Registrierung].

5

Berühren Sie [Navi].

Das System sucht Mobiltelefone mit

Bluetooth-Technologie, die auf eine

Verbindungsaufforderung warten und zeigt diese in der Liste an.

80

CRB2309A_German.book Page 79 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

6

Warten Sie, bis Ihr Mobiltelefon in der

Liste erscheint.

❒ Falls Sie das Mobiltelefon nicht finden können, mit dem Sie eine Verbindung herstellen wollen, überprüfen Sie, ob das

Mobiltelefon auf eine Verbindung über die kabellose Bluetooth-Technologie wartet.

7

Wählen Sie das Mobiltelefon aus der Liste aus, das Sie registrieren wollen.

8

Geben Sie das Passwort des

Navigationssystems ein, um es zur

Verwendung Ihres Mobiltelefons zu registrieren.

Nach Abschluss der Registrierung erscheint der folgende Bildschirm.

4

Berühren Sie [Registrierung].

5

Berühren Sie [Mobiltelefon].

Das Navigationssystem wartet auf eine kabellose Bluetooth-Technologie Verbindung.

6

Führen Sie an Ihrem Mobiltelefon die

Schritte zur Registrierung des

Navigationssystems durch.

Wenn Ihr Mobiltelefon Sie zur Eingabe eines

Passwortes auffordert, geben Sie das

Passwort des Navigationssystems ein.

Nach Abschluss der Registrierung erscheint der folgende Bildschirm.

❒ Wenn die Registrierung fehlschlägt, wiederholen Sie den Vorgang von Anfang an. Wenn trotzdem keine Verbindung hergestellt werden kann, versuchen Sie die

Verbindung über Ihr Mobiltelefon zu initiieren.

Steuerung von Ihrem Mobiltelefon aus

1

Aktivieren Sie die kabellose Bluetooth-

Technologie an Ihrem Mobiltelefon.

Bei einigen Mobiltelefonen ist keine besondere Aktion notwendig, um die kabellose Bluetooth-Technologie zu aktivieren.

Weitere Einzelheiten finden Sie in der

Bedienungsanleitung Ihres Mobiltelefons.

2

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

3

Berühren Sie [Tel-Einst.].

Der Telefoneinstellungenbildschirm erscheint.

❒ Wenn die Registrierung fehlschlägt, wiederholen Sie den Vorgang von Anfang an.

Verbinden eines registrierten

Mobiltelefons

Das Navigationssystem stellt automatisch die

Verbindung mit dem als Verbindungsziel ausgewählten Mobiltelefon her. Sie können die

Verbindung jedoch in den folgenden Fällen manuell herstellen:

• Zwei oder mehr Mobiltelefone sind registriert und Sie wollen manuell das zu verwendende

Mobiltelefon auswählen.

• Sie wollen ein getrenntes Mobiltelefon erneut verbinden.

• Die Verbindung kann aus irgendeinem Grund nicht automatisch aufgebaut werden.

❒ Nicht registrierte Mobiltelefone können nicht verbunden werden.

79

81

CRB2309A_German.book Page 80 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

1

Aktivieren Sie die kabellose Bluetooth-

Technologie an Ihrem Mobiltelefon.

Bei einigen Mobiltelefonen ist keine besondere Aktion notwendig, um die kabellose Bluetooth-Technologie zu aktivieren.

Weitere Einzelheiten finden Sie in der

Bedienungsanleitung Ihres Mobiltelefons.

2

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

3

Berühren Sie [Tel-Einst.].

Der Telefoneinstellungenbildschirm erscheint.

Name des momentan verbundenen oder als

Verbindungsziel ausgewählten Telefons

4

Berühren Sie [Verbindung].

5

Berühren Sie den Namen des

Mobiltelefons, mit dem Sie eine

Verbindung herstellen wollen.

Wenn eine Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, erscheint eine Benachrichtigung der vollständigen Verbindung und das System schaltet zum Telefonmenübildschirm zurück.

❒ Um die Verbindung mit Ihrem Mobiltelefon abzubrechen, berühren Sie [Abbrechen].

❒ Wenn die Verbindung fehlschlägt, prüfen

Sie ob Ihr Mobiltelefon auf eine

Verbindungsanfrage wartet und wiederholen Sie dann das Verfahren ab

Schritt 4.

Bearbeiten des Gerätenamens

Sie können den auf Ihrem Mobiltelefon anzuzeigenden Gerätenamen ändern. (Standard ist [PIONEER HDD NAVI].)

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

2

Berühren Sie [Tel-Einst.].

Der Telefoneinstellungenbildschirm erscheint.

3

Berühren Sie [Gerätename].

4

Berühren Sie die Tasten, um den gewünschten Namen einzugeben und berühren Sie dann [OK].

➲ Über die Tastaturbedienung ➞ Seite 29

❒ Es können bis zu 20 Zeichen für einen

Gerätenamen eingegeben werden.

Bearbeiten des Passworts

Sie können das zur Authentifizierung an Ihrem

Mobiltelefon zu verwendende Passwort ändern.

(Standard ist [1111].)

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

2

Berühren Sie [Tel-Einst.].

Der Telefoneinstellungenbildschirm erscheint.

3

Berühren Sie [Passwort].

4

Berühren Sie die Tasten, um das gewünschte Passwort einzugeben und berühren Sie dann [OK].

➲ Über die Tastaturbedienung ➞ Seite 29

❒ Vier bis acht Zeichen können als Passwort eingegeben werden.

Einen Anruf annehmen

Sie können das Navigationssystem verwenden, um einen Anruf per Freisprechfunktion anzunehmen.

Der Kartenbildschirm zeigt das Symbol, so lange

Ihr Mobiltelefon mit kabelloser Bluetooth-

Technologie verbunden ist. Sie können nur dann einen Anruf per Freisprecheinrichtung annehmen, wenn das Mobiltelefon verbunden ist.

80

82

CRB2309A_German.book Page 81 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Verbindungssymbol

Direktwahl

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

2

Berühren Sie [Wählen].

3

Geben Sie die Telefonnummer ein und berühren Sie , um diese zu wählen.

Einen eingehenden Anruf annehmen

Das System informiert Sie durch Anzeige einer

Nachricht und Ausgabe eines einmaligen

Klingeltons über einen eingehenden Anruf.

1

Wenn es einen eingehenden Anruf gibt, berühren Sie .

Wenn es einen eingehenden Anruf gibt, können Sie ihn durch Berühren von abweisen.

❒ Während eines Anrufs, wird rechts im

Bildschirm angezeigt.

2

Um das Gespräch zu beenden, berühren

Sie oben rechts auf dem Bildschirm.

Der Anruf wird beendet.

❒ Wenn die Hörerlautstärke zu leise ist, können

Sie die Lautstärke des eingehenden

Gesprächs anpassen.

Telefonstimme ➞ Seite 89

❒ Je nach vertraglicher Vereinbarung des

Anrufers kann die Telefonnummer des eingehenden Anrufs eventuell nicht angezeigt werden. [Unbekannt] erscheint stattdessen.

❒ Sie können ein Geräusch hören, wenn Sie das

Telefon auflegen.

Einen Anruf tätigen

Sie können einen Anruf auf viele verschiedene

Arten tätigen.

Um den Anruf abzubrechen während das

System wählt, berühren Sie .

4

Um das Gespräch zu beenden, berühren

Sie oben rechts auf dem Bildschirm.

Einen Anruf aus der Liste gewählter

Rufnummer oder angenommener

Anrufe tätigen

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

2

Berühren Sie [Gewählte Nummern] oder

[Eing. Anrufe].

Die gewählte Liste erscheint.

3

Berühren Sie einen Namen oder eine

Telefonnummer aus der Liste, um einen

Anruf zu tätigen.

Datum und Zeit der gewählten Rufnummer oder des angenommenen Anrufs

Um den Anruf abzubrechen während das

System wählt, berühren Sie .

81

83

CRB2309A_German.book Page 82 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Wenn Sie einen Anruf zu einer

Telefonnummer aus [Eing. Anrufe] ohne “+” tätigen, können Sie “+” vor der Nummer durch Berühren von [+] hinzufügen. Um “+” zu löschen, berühren Sie erneut [+].

3

Berühren Sie einen Namen aus der Liste, um einen Anruf zu tätigen.

Wenn Sie ein Alphabetfeld berühren, können

Sie zu der ersten Seite der Kontakte springen, deren Namen mit diesem Buchstaben beginnen.

Berühren Sie tätigen.

, um einen Anruf zu

4

Um das Gespräch zu beenden, berühren

Sie oben rechts auf dem Bildschirm.

❒ Es werden automatisch bis zu 30 Einträge in den Listen der gewählten Rufnummern und der angenommenen Anrufe aufgezeichnet. Wenn die Anzahl der

Einträge 30 übersteigt, werden die ältesten

Einträge gelöscht.

❒ Sie können sie gewählten Nummern oder angenommenen Anrufe auch selbst löschen.

➲ Löschen der Liste der gewählten

Rufnummern oder der empfangenen

Anrufe ➞ Seite 86

Eine Nummer aus dem Telefonbuch anrufen

Nachdem Sie den gesuchten Eintrag im

Telefonbuch gefunden haben, können Sie die

Nummer auswählen und einen Anruf tätigen.

❒ Bevor Sie diese Funktion verwenden können, müssen Sie das Telefonbuch Ihres

Mobiltelefons auf dieses Navigationssystem

übertragen.

➲ “Übertragen des Telefonbuchs” ➞ Seite 84

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

2

Berühren Sie [Telefonbuch].

Der Telefoneinstellungsbildschirm erscheint.

Berühren Sie den Eintrag in der Liste, um einen Anruf zu tätigen.

Um den Anruf abzubrechen während das

System wählt, berühren Sie .

4

Um das Gespräch zu beenden, berühren

Sie oben rechts auf dem Bildschirm.

Eine Nummer aus “Favoriten wählen” anrufen

Nachdem Sie den gesuchten Eintrag unter

“Favoriten wählen” gefunden haben, können Sie die Nummer auswählen und einen Anruf tätigen.

❒ Bevor Sie diese Funktion verwenden können, müssen Sie die Telefonnummer aus dem

Telefonbuch zu “Favoriten wählen” hinzufügen.

➲ “Registrieren einer Telefonnummer in

“Favoriten wählen”” ➞ Seite 84

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

2

Berühren Sie [Favoriten wählen].

Der Bildschirm “Favoriten wählen” erscheint.

3

Berühren Sie eines der Felder [Favorit 1] bis [Favorit 5], um einen Anruf zu tätigen.

Berühren Sie den Eintrag, um einen Anruf zu tätigen.

Um den Anruf abzubrechen während das

System wählt, berühren Sie .

4

Um das Gespräch zu beenden, berühren

Sie oben rechts auf dem Bildschirm.

82

84

CRB2309A_German.book Page 83 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Wählen eines Eintrags aus dem

Adressbuch

Sie können einen Anruf zu einem Eintrag im

Adressbuch tätigen.

❒ Sie können keine Orte anrufen, wenn keine

Telefonnummer registriert ist.

1

Zeigt das Adressbuch an.

➲ Bedienung des Adressbuchs ➞ Seite 66

2

Berühren Sie bei dem Eintrag des

Telefonbuchs, den Sie anrufen wollen.

Der Bildschirm mit den Details erschient.

3

Berühren Sie , um einen Anruf zu tätigen.

3

Berühren Sie tätigen.

, um einen Anruf zu

Um den Anruf abzubrechen während das

System wählt, berühren Sie .

4

Um das Gespräch zu beenden, berühren

Sie oben rechts auf dem Bildschirm.

Um den Anruf abzubrechen während das

System wählt, berühren Sie .

4

Um das Gespräch zu beenden, berühren

Sie oben rechts auf dem Bildschirm.

Wählen der Telefonnummer einer

Einrichtung

Sie können Einrichtungen mit Daten zu

Telefonnummern anrufen.

1

Führen Sie eine Suche per [Spezielle

Zielkategorie] oder [Umgebung] durch und lassen Sie die Detailinformationen anzeigen.

➲ Bedienung der [Spezielle Zielkategorie]

➞ Seite 55

➲ Bedienung der [Umgebung] ➞ Seite 58

2

Berühren Sie bei dem Eintrag des

Telefonbuchs, den Sie anrufen wollen.

Der Bildschirm mit den Details erschient.

Wählen aus der Karte heraus

Sie können einen Anruf tätigen, indem Sie ein

Symbol eines registrierten Ortes oder ein Symbol für eine spezielle Zielkategorie (POI) auf dem

Kartenbildschirm auswählen.

❒ Sie können keine Orte oder spezielle

Zielkategorien (POI) anrufen, die über keine

Telefondaten verfügen.

1

Blätter Sie auf der Karte und zeigen Sie mit dem Cursor auf ein Symbol auf der

Karte.

2

Berühren Sie .

Der Bildschirm mit den Details erschient.

3

Berühren Sie , um einen Anruf zu tätigen.

Um den Anruf abzubrechen während das

System wählt, berühren Sie .

4

Um das Gespräch zu beenden, berühren

Sie oben rechts auf dem Bildschirm.

83

85

CRB2309A_German.book Page 84 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Übertragen des Telefonbuchs

Sie können die Daten aus dem Telefonbuch Ihres

Mobiltelefons in das Telefonbuch in Ihrem

Navigationssystem übertragen.

Durch Übertragung des Telefonbuchs auf das

Navigationssystem können Sie alle Daten des

übertragenen Telefonbuch auf dem Bildschirm

Ihres Navigationssystems durchblättern. Ebenso können Sie Einträge im Telefonbuch auswählen, um einen Anruf mit dem Navigationssystem zu tätigen oder die Daten im Navigationssystem zu bearbeiten.

❒ Je nach Mobiltelefon kann das “Telefonbuch” auch “Kontakte”, “Visitenkarte” oder anders genannt werden.

❒ Das Telefonbuch kann insgesamt bis 400

Einträge speichern.

❒ Die Freisprech-Telefonverbindung wird getrennt, um die Verbindung zur Übertragung des Telefonbuchs herzustellen. Wenn das

Telefonbuch übertragen wurde, wird die

Freisprecheinrichtung automatisch wieder verbunden.

❒ Das Telefonbuch dieses Navigationssystems kann nicht mehrere Telefonnummern für eine

Person zuweisen.

1

Verbinden Sie Ihr Mobiltelefon mit kabelloser Bluetooth-Technologie.

➲ “Registrieren Ihres Mobiltelefons” ➞

Seite 78

2

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

3

Berühren Sie [Vis-Krt. Lesen].

Wenn bereits ein Telefonbuch übertragen wurde, erscheint der folgende Bildschirm.

[Ja]:

Löscht alle Telefonnummern, die im

Telefonbuch gespeichert sind und überträgt anschließend die Daten.

[Nein]:

Behält die aktuellen Einträge und fügt die neuen Daten zum Telefonbuch hinzu.

(Doppelte Einträge können nicht vermieden werden.)

❒ Wenn Sie das bestehende Telefonbuch behalten wollen, wählen Sie [Nein].

4

Prüfen Sie, ob der folgende Bildschirm angezeigt wird und lösen Sie die

Übertragung der Telefonbucheinträge an

Ihrem Mobiltelefon aus.

Die Telefonbucheinträge in Ihrem

Mobiltelefon werden auf das

Navigationssystem übertragen. Berühren Sie

[Abbrechen], um die Übertragung abzubrechen.

❒ Nur die Namen und Telefonnummern können übertragen werden.

❒ Die übertragenen Daten können im

Navigationssystem bearbeitet werden.

➲ “Bearbeiten eines Eintrags im

“Telefonbuch”” ➞ Seite 85

Registrieren einer

Telefonnummer in “Favoriten wählen”

Sie können bis zu fünf Einträge aus dem

Telefonbuch unter “Favoriten wählen” registrieren. Wenn Sie die Telefonnummern, die

Sie häufig wählen, in “Favoriten wählen” registrieren, wird der Wählvorgang sehr vereinfacht. Die unter “Favoriten wählen” registrierten Namen können im Kurzmenü angewählt werden. Sie können diese auch mit der Spracherkennung steuern, um einen Anruf zu tätigen.

84

86

CRB2309A_German.book Page 85 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

2

Berühren Sie [Favoriten wählen].

3

Berühren Sie [Speichern] bei einem

Eintrag von [Favorit 1] — [Favorit 5].

4

Wählen Sie den Eintrag aus, den Sie bearbeiten möchten.

(1)

(2)

(3)

4

Berühren Sie den Eintrag, den Sie registrieren möchten.

Der Bildschirm zur Telefonbuchprotokoll erscheint.

5

Berühren Sie [OK].

Der ausgewählte Eintrag wird unter “Favorit 1 bis 5 wählen” registriert.

Bearbeiten eines Eintrags im

“Telefonbuch”

Sie können die importierten Telefonbuchdaten bearbeiten oder neue Daten hinzufügen. Sie können [Name], [Aussprache], [Tel-Nr.] oder

[Bild] bearbeiten. Sie können auch nicht mehr benötigte Daten löschen.

❒ Die Daten können nicht zurück zum

Mobiltelefon übertragen werden.

Daten bearbeiten oder Neue Daten hinzufügen

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

2

Berühren Sie [Telefonbuch].

3

Berühren Sie oder [Hinzufügen].

Der Bearbeitungsbildschirm erschient.

❒ Um Daten nach Wunsch hinzuzufügen, berühren Sie [Hinzufügen].

(4)

(1) Name

Geben Sie den Namen ein, der im

Telefonbuch angezeigt werden soll.

Für weitere Einzelheiten zur Bedienung, lesen

Sie bitte die folgende Seite.

➲ “Ändern eines Namens” ➞ Seite 67

❒ Es können bis zu 40 Zeichen für den

Namen eingegeben werden.

(2) Aussprache

Sie können die gewünschte Aussprache unabhängig vom Namen eingeben. Die registrierte Aussprache wird für die

Spracherkennung verwendet.

Für weitere Einzelheiten zur Bedienung, lesen

Sie bitte die folgende Seite.

➲ “Änderung der Aussprache” ➞ Seite 67

❒ Es können bis zu 40 Zeichen für die

Aussprache eingegeben werden.

❒ Wenn in dem Textfeld nichts eingetragen wird, können Sie diesen Punkt nicht für

Sprachbefehle verwenden.

❒ Je nachdem auf welche Sprache umgeschaltet wird, können Sie die registrierte Aussprache nicht ohne

Änderungen verwenden.

➲ “Verfügbare Sprachbefehle” ➞ Seite 163

(3) Tel-Nr.

Geben Sie den Namen ein, der im

Telefonbuch angezeigt werden soll. Berühren

Sie [OK], um die Eingabe abzuschließen und zum vorherige Bildschirm zurückzukehren.

❒ Es können bis zu 32 Zeichen für die

Telefonnummer eingegeben werden.

85

87

CRB2309A_German.book Page 86 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Die bearbeiteten Namen und

Telefonnummer werden auch in den Listen gewählter Rufnummern und angenommener Anrufe wiedergespiegelt.

Die Änderungen werden jedoch nicht wiedergegeben in den Daten, die unter

Favoriten wählen” registriert sind.

(4) Bild

Wählt das Bild, das angezeigt wird, wenn ein

Anruf eingeht.

➲ “Anpassen des Bildes für den eingehenden Anruf eines

Telefonbucheintrags” ➞ Seite 86

Anpassen des Bildes für den eingehenden Anruf eines

Telefonbucheintrags

Lesen Sie unbedingt “Beschränkungen für den

Import von Bildern” bevor Sie eine CD-R (-RW) erstellen.

➲ “Beschränkungen für den Import von

Bildern” ➞ Seite 96

Sie können ein Bild für den Telefonbucheintrag einstellen. Einige Bilder sind bereits auf dem

Festplattenlaufwerk gespeichert und Sie können auch Bilder im JPEG Format mit Hilfe einer CD-R

(-RW) importieren, wie Bilder Ihrer Digitalkamera.

Sie können auch Bilder verwenden, indem Sie diese mit Ihrem PC auf eine CD-R (-RW) brennen und diese in das Navigationssystem einlegen.

Hier wird eine Methode zur Änderung des Bildes beschrieben. Als Beispiel dient das Laden eines auf einer CD-R (-RW) gespeicherten Bildes in das

Navigationssystem.

1

Prüfen Sie, dass keine andere Disc eingelegt ist und legen Sie Ihre CD-R (-

RW) in den Disc-Schacht ein.

2

Berühren Sie [Bild] und anschließend

[Von Medium importieren].

Es wird eine Liste der Bilder angezeigt, die auf der CD-R/-RW bzw. DVD-R/-RW gespeichert sind.

Auf diesem Bildschirm stehen die folgenden

Optionen zur Auswahl:

[Zurück zum Original]:

Das ursprünglich beim Erwerb des Systems verwendete Bild wird ausgewählt.

86

❒ Berühren eines anderen Punktes als [Von

Medium importieren] ermöglicht Ihnen, ein Bild auszuwählen, das auf dem

Festplattenlaufwerk gespeichert ist.

3

Berühren Sie ein Bild, das Sie einstellen wollen.

4

Berühren Sie [Ja].

Auf diesem Bildschirm stehen die folgenden

Optionen zur Auswahl:

[Nein]:

Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie ein anderes Hintergrundbild auswählen möchten.

Kehren Sie zu Schritt 3 zurück.

Daten löschen

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

2

Berühren Sie [Telefonbuch].

3

Berühren Sie [Löschen].

Der Bildschirm “Aus Telefonbuch löschen” erscheint.

4

Berühren Sie den Eintrag, den Sie löschen möchten.

Der ausgewählte Eintrag wird mit einem roten

Häkchen markiert. Um die Auswahl abzubrechen, berühren Sie den Eintrag erneut.

5

Berühren Sie [Löschen].

6

Berühren Sie [Ja].

Die Daten werden gelöscht und der

Bildschirm der aktuellen Position erscheint.

❒ Berühren Sie [Nein], um das Löschen abzubrechen.

88

CRB2309A_German.book Page 87 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Bearbeiten der Liste angenommener Anrufe oder gewählter Rufnummern

Sie können die Daten der gewählten

Rufnummern oder angenommenen Anrufe bearbeiten. Sie können diese bearbeiten und die gewünschten Eintrage im Telefonbuch registrieren. Sie können die Verlaufsdaten auch löschen.

Daten bearbeiten

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

2

Berühren Sie [Gewählte Nummern] oder

[Eing. Anrufe].

3

Berühren Sie .

Der Bearbeitungsbildschirm erschient. Die folgenden Schritte sind dieselben, wie für die

Bearbeitung des Telefonbuchs.

➲ “Bearbeiten eines Eintrags im

“Telefonbuch”” ➞ Seite 85

❒ Die Telefonnummer kann nicht bearbeitet werden, wenn Sie bereits im Telefonbuch registriert ist.

Daten löschen

1

Berühren Sie [Info/Tel.] im

Navigationsmenü und anschließend [Tel.-

Menü].

2

Berühren Sie [Gewählte Nummern] oder

[Eing. Anrufe].

3

Berühren Sie [Löschen].

4

Berühren Sie [Ja].

Alle Verlaufsdaten werden gelöscht und der

Bildschirm der aktuellen Position erscheint.

❒ Berühren Sie [Nein], um das Löschen abzubrechen.

Hinweise zum Freisprech-Telefonieren

Allgemeine Hinweise

• Die Verbindung zu allen Mobiltelefonen mit kabelloser Bluetooth-Technologie wird nicht garantiert.

• Der Abstand zwischen diesem

Navigationssystem und Ihrem Mobiltelefon darf maximal 10 Meter betragen, wenn

Sprache und Daten per Bluetooth Technologie versendet und empfangen werden sollen. Die

Übertragungsdistanz kann jedoch kürzer als die geschätzte Entfernung werden, je nach den vorherrschenden Umgebungsbedingungen.

• Sie können ein registriertes Mobiltelefon nicht löschen. Wenn Sie es löschen müssen, siehe

“Zurücksetzen des Navigationssystems auf die

Standard- oder Werkseinstellungen” [Tel-

Einst.] löschen, und löschen Sie es zusammen mit anderen Funktionen.

• Bei einigen Mobiltelefonen können die

Lautsprecher des Systems keinen Klingelton wiedergeben.

• Wenn ein Privatmodus am Mobiltelefon ausgewählt ist, kann kein

Freisprechtelefonieren durchgeführt werden.

Über die Registrierung und Verbindung

• Die Bedienung des Mobiltelefons variiert je nach Typ Ihres Telefons. Siehe die

Bedienungsanleitung Ihres Mobiltelefons für ausführliche Anweisungen.

Über das Tätigen und Empfangen von

Anrufen

• Sie können in den folgenden Situationen ein

Geräusch hören:

— Wenn Sie einen Anruf über die Taste am

Telefon annehmen.

— Wenn die Person am anderen Ende der

Leitung auflegt.

• Wenn die Person am anderen Ende der

Leitung das Gespräch aufgrund eines Echos nicht verfolgen kann, verringern Sie die

Lautstärke für das Freisprech-Telefonieren.

Dies kann die Auswirkungen des Echos verringern.

• Bei einigen Mobiltelefonen kann auch wenn

Sie die Taste zur Rufannahme am Mobiltelefon drücken, wenn ein Anruf eingeht, kein

Freisprech-Telefonieren durchgeführt werden.

87

89

CRB2309A_German.book Page 88 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

• Der registrierte Name erscheint, wenn die

Telefonnummer des eingehenden Anrufs bereits im Telefonbuch registriert ist. Wenn eine Telefonnummer unter unterschiedlichen

Namen registriert ist, wird der Name angezeigt, der in alphabetischer Reihenfolge der erste ist.

• Wenn die Telefonnummer des eingehenden

Anrufs nicht im Telefonbuch registriert ist, erscheint die Nummer des eingehenden

Anrufs.

Über die Listen angenommener Anrufe und gewählter Rufnummern

• Getätigte Anrufe oder durchgeführte

Bearbeitungen an Ihrem Mobiltelefon werden nicht in der Liste gewählter Rufnummern oder im Telefonbuch des Navigationssystems wiedergespiegelt.

• Sie können keinen Anruf zum Eintrag eines unbekannten Benutzers (keine

Telefonnummer) in der Liste angenommener

Anrufe durchführen.

• Wenn Anrufe direkt über Ihr Mobiltelefon getätigt werden, werden keine Daten darüber im Navigationssystem aufgezeichnet.

Über die Telefonbuchübertragung

• Bei einigen Mobiltelefonen ist es eventuell nicht möglich, alle Einträge des Telefonbuchs gleichzeitig zu übertragen. In diesem Fall müssen Sie einen Eintrag nach dem anderen von Ihrem Mobiltelefon aus übertragen.

• Je nach dem mit diesem Navigationssystem per kabelloser Bluetooth Technologie verbundenen Mobiltelefon, kann dieses

Navigationssystem eventuell das Telefonbuch nicht korrekt anzeigen. (Einige Zeichen können falsch dargestellt oder Vor- und Nachname vertauscht werden.)

• Wenn das Telefonbuch in dem Mobiltelefon

Bilddaten enthält, kann das Telefonbuch eventuell nicht korrekt übertragen werden. (Die

Bilddaten können nicht zurück zum

Mobiltelefon übertragen werden.)

• In Abhängigkeit vom Mobiltelefon, kann die

Übertragung des Telefonbuchs nicht durchgeführt werden.

88

90

CRB2309A_German.book Page 89 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 9

Bearbeiten der allgemeinen Einstellungen für Navigationsfunktionen

• Während der Fahrt sind diese Funktionen aus Sicherheitsgründen nicht zugänglich.

Um diese Funktionen benutzen zu können, müssen Sie an einem sicheren Ort anhalten und die Handbremse anziehen

(für Einzelheiten siehe Seite 20).

Aufrufen des Menü

Einstellungen

1

Drücken Sie die MENU-Taste, um das

Navigationsmenü anzuzeigen.

2

Berühren Sie [Einstellungen], um das

Menü Einstellungen anzuzeigen

3

Ändern Sie die Einstellung.

➲ Anpassen jedes Punktes ➞ Seite 89 bis 97

Einstellen der Lautstärke für

Routenführung und Telefon

Sie können die Lautstärke für die Navigation einstellen. Die Lautstärke für Streckenführung und der Piepton können getrennt einstellt werden.

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend

[Lautstärke].

2

Berühren Sie [+] oder [–], um die

Lautstärke einzustellen.

Auf diesem Bildschirm stehen die folgenden

Optionen zur Verfügung.

Streckenführung

Diese Einstellung regelt die

Sprachführungslautstärke der Navigation.

Bei Einstellung auf wird die Sprach-

Verkehrssteuerung ausgegeben. Bei

Einstellung auf wird keine Sprach-

Verkehrssteuerung ausgegeben.

Piep

Diese Einstellung regelt die Lautstärke des

Pieptons der Navigation.

Klingelton

Diese Einstellung steuert die Lautstärke des

Klingeltons.

Telefonstimme

Diese Einstellung steuert die Lautstärke des eingehenden Anrufs.

❒ Die Einstellungen Klingelton und

Telefonstimme beziehen sich auf das

Mobiltelefon mit Bluetooth-Technologie.

Es sind keine Einstellungen erforderlich, wenn ein Mobiltelefon mit Bluetooth-

Technologie nicht verbunden ist.

❒ Die Lautstärke der Audioquelle wird über die VOL (/)-Taste des

Navigationssystems eingestellt.

3

Um die Einstellung abzuschließen, berühren Sie [OK].

Anpassen der

Regionaleinstellungen

Ändern der Sprache für die

Navigationsführung und das

Navigationsmenü

Sie können die für die Navigationsführung verwendete Sprache einstellen. (Wenn Sie die

Sprache ändern, startet das System neu.)

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend [Reg.

Einst.].

2

Berühren Sie [Sprache].

89

91

CRB2309A_German.book Page 90 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

3

Berühren Sie die Sprache, die Sie verwenden möchten.

Wenn Sie die Sprache ändern, startet das

System neu.

4

Stellen Sie ggf. Sommerzeit ein.

Die Sommerzeit ist standardmäßig ausgeschaltet. Berühren Sie [Sommerzeit], um die Zeit umzustellen, wenn momentan die

Sommerzeit aktiv ist. Dadurch wird die unter

Sommerzeit befindliche Anzeige auf [Ein] geschaltet.

❒ Durch Berühren von [Zurück] kehren Sie zur vorherigen Anzeige zurück.

Einstellung des Zeitunterschieds

Anpassung der Systemuhr. Legt den

Zeitunterschied (+, –) gegenüber der ursprünglich in Ihrem Navigationssystem eingestellten Uhrzeit fest.

Sie haben auch die Möglichkeit, Sommerzeit zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend [Reg.

Einst.].

2

Berühren Sie [Uhrzeit].

3

Um den Zeitunterschied einzustellen, berühren Sie [+] oder [–].

Zeitunterschied

5

Um die Einstellung abzuschließen, berühren Sie [OK].

Anpassen des Tastaturlayouts

Sie können die zur Eingabe von Zeichen verwendete Tastatur auswählen.

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend [Reg.

Einst.].

2

Berühren Sie [Tastatur], um das Layout auszuwählen, das Sie verwenden möchten.

Bei jeder Berührung der Taste ändert sich die

Einstellung.

[QWERTY] (Standard):

90

[QWERTZ]:

Der Zeitunterschied zwischen der ursprünglich in diesem Gerät eingestellten

Zeit (Mitteleuropäische Zeit) und der aktuellen

Position Ihres Fahrzeugs wird angezeigt.

Stellen Sie ggf. die Zeitdifferenz nach. Bei

Berühren von [+] oder [] ändert sich die

Anzeige des Zeitunterschieds in Ein-Stunden-

Schritten.

Der Zeitunterschied kann von –4 bis zu +9

Stunden eingestellt werden.

[ABC]:

92

CRB2309A_German.book Page 91 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

[AZERTY]:

Wechsel der Einheit zwischen km und Meilen

Diese Einstellung gibt die Einheit an, in der

Entfernungen und die Geschwindigkeit in Ihrem

Navigationssystem angezeigt werden.

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend [Reg.

Einst.].

2

Berühren Sie [km/Meile], um die

Einstellung zu ändern.

Bei jeder Berührung der Taste ändert sich die

Einstellung.

[km] (Standard):

Zeigt Entfernungen in Kilometern an.

[Meilen]:

Zeigt Entfernungen in Meilen an.

[Meilen&Yards]:

Zeigt Entfernungen in Meilen und Yards an.

Ändern der virtuellen

Geschwindigkeit des Fahrzeugs

Für die Berechnung der erwarteten Ankunftszeit und der benötigten Fahrtstunden bis zum

Fahrtziel stellen Sie die

Durchschnittsgeschwindigkeit auf der Autobahn bzw. auf gewöhnlichen Straßen mit [+] und [–] ein.

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend [Reg.

Einst.].

2

Berühren Sie [Durchschnittsgeschw.].

3

Berühren Sie [+] oder [–], um die jeweilige Geschwindigkeit einzustellen.

❒ Die geschätzte Ankunftszeit wird nicht unbedingt auf Grundlage dieses

Geschwindigkeitswertes geschätzt.

Überprüfen der Einstellung in

Verbindung mit Hardware

Sie können den Hardwarestatus (u.a. den

Fahrstatus des Fahrzeugs, den Status der

Positionierung mittels Satellit, den

Kalibrierstatus des 3D-Sensors sowie den Status der Anschlüsse) Ihres Navigationssystems

überprüfen.

Prüfen der Leitungsanschlüsse und Installationspositionen

Prüfen Sie, ob die Leitungen zwischen

Navigationsgerät und Fahrzeug richtig angeschlossen sind. Prüfen Sie auch, ob sie an den korrekten Positionen angeschlossen sind.

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend

[Hardware].

2

Berühren Sie [Status Anschlüsse].

Der Bildschirm mit dem “Verbindungsstatus” wird angezeigt.

(1)

(2)

(7)

(8)

(1) Tachoimpulse

Der von dem Navigationssystem ermittelte

Tachoimpulswert wird angezeigt. [0] wird angezeigt, wenn das Fahrzeug steht.

(2) GPS-Antenne

Zeigt den Verbindungsstatus der GPS-

Antenne an, sowie die

Empfangsempfindlichkeit und von wie vielen

Satelliten das Signal empfangen wird. Wenn das Signal korrekt empfangen wird, wird [OK] angezeigt. Wenn der Empfang schlecht ist, wird [NOK] angezeigt. Ändern Sie in einem solchen Fall bitte die Installationsposition der

GPS Antenne.

91

93

CRB2309A_German.book Page 92 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

(3) Status Telefonverbindung

Zeigt den Verbindungsstatus des Bluetooth-

Gerätes (separat erhältlich) und die

Signalstärke der Verbindung zwischen dem

Bluetooth-Gerät und dem Mobiltelefon an.

Wenn das Signal des Bluetooth-Gerätes korrekt empfangen wird, wird [OK] angezeigt.

[NOK] erschient, wenn das Bluetooth-Gerät nicht verbunden oder falsch angeschlossen ist.

(4) Einbauposition

Die Einbauposition des Navigationssystems wird angezeigt. Dies zeigt an, ob die

Einbauposition des Navigationssystems korrekt ist oder nicht. Wenn der Einbau korrekt ist, wird [OK] angezeigt. Wenn das

Navigationssystem so installiert wurde, dass der Einbauwinkel den maximal zulässigen

Einbauwinkel überschreitet, wird [Falscher

Winkel] angezeigt. Wenn der Winkel des

Navigationssystems geändert worden ist, wird

[Übermäßige Vibration] angezeigt.

(5) Handbremse

Wenn die Handbremse angezogen ist, wird

[Ein] angezeigt. Wenn die Handbremse gelöst ist, wird [Aus] angezeigt.

(6) Versorg.Spannung

Der Referenzwert der Spannung, die die

Fahrzeugbatterie an das Navigationssystem liefert, wird angezeigt. Wenn die Spannung nicht zwischen 11 und 15 V liegt, überprüfen

Sie den Anschluss des Batteriekabels.

(7) Beleuchtung

Wenn die Scheinwerfer oder andere Lampen des Fahrzeugs eingeschaltet sind, wird [Ein] angezeigt. Wenn die Lampen des Fahrzeugs ausgeschaltet sind, wird [Aus] angezeigt.

(Wenn das orange/weiße Kabel nicht angeschlossen ist, erscheint [Aus].)

(8) Rückfahrtsignal

Wenn der Schalthebel in Position “R” geschaltet wird, wechselt das Signal zu [(+)] oder [(–)]. (Welche der beiden Anzeigen erscheint, hängt vom Fahrzeug ab.)

Überprüfen des Status der

Sensorkalibrierung und der

Fahreigenschaften

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend

[Hardware].

2

Berühren Sie [Status 3D-Kalibrierung].

Der Bildschirm mit dem Status 3D-

Kalibrierung wird angezeigt.

(5)

(6)

(7)

(1) Entfernungsstatus

Die Entfernung bis zum Ziel wird angezeigt.

(2) Tachoimpulse

Die Gesamtanzahl der Tachoimpulse wird angezeigt.

(3) Kalibrierstatus

Der gegenwärtige Fahrmodus wird angezeigt.

(4) Fortschritt der Kalibrierung

Die Länge der einzelnen Balken zeigt die

Sensorlernresultate des Entfernungsstatus

(Entfernungsstatus), des Richtungsstatus

(Rechts) (Richtungsstatus (Rechts)), des

Richtungsstatus (Links) (Richtungsstatus

(Links)) und des Status der 3D-

Positionierung (3D-Positionierung) an.

❒ Wenn Reifen gewechselt oder Ketten angebracht wurden, ermöglicht die

Aktivierung des Tachoimpulse die

Erkennung, ob sich der

Reifendurchmesser geändert hat und setzt automatisch den neuen Wert zur

Berechnung der Entfernung ein.

❒ Wenn der ND-PG1 angeschlossen ist, kann der für die Entfernungsberechnung verwendete Wert nicht automatisch ersetzt werden.

(4)

(1)

(2)

(3)

92

94

CRB2309A_German.book Page 93 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

(5) Geschwindigkeit

Die vom Navigationssystem gemessene

Geschwindigkeit wird angezeigt. (Diese

Anzeige unterscheidet sich unter Umständen von der tatsächlichen Geschwindigkeit des

Fahrzeugs, daher sollten Sie diese Anzeige niemals anstelle der Tachometeranzeige verwenden.)

(6) Beschleunigung oder Verzögerung/

Drehzahl

Die Beschleunigung oder Verzögerung Ihres

Fahrzeugs wird angezeigt. Außerdem wird die

Umlaufgeschwindigkeit des Fahrzeugs in

Links- oder Rechtskurven angezeigt.

(7) Steigung

Anzeige des Steigungsgrads einer Straße.

Zum Löschen von Werten...

Wenn Sie die unter [Entfernungsstatus],

[Tachoimpulse] oder [Kalibrierstatus] gespeicherten Lernresultate löschen möchten, berühren Sie das entsprechende Ergebnis und anschließend [Ja].

❒ Wenn Sie [Kalibrierstatus] auswählen, können Sie [Alle zurücksetzen] oder

[Entfernungsst. zurück] wählen. Um alle

Lerninhalte zu löschen, berühren Sie [Alle

zurücksetzen]. Um nur die

Entfernungsstudie zurückzusetzen, berühren

Sie [Entfernungsst. zurück].

❒ Berühren Sie [Alle zurücksetzen] in den folgenden Situationen:

• Nach einer Änderung der Einbauposition des Navigationssystems

• Nach einer Änderung des

Installationswinkels des

Navigationssystems

• Nach dem Einbau des Navigationssystems in ein anderes Fahrzeug

❒ Wenn die Entfernungsgenauigkeit schlecht ist, berühren Sie [Entfernungsst. zurück].

❒ Durch Berühren von [Alle zurücksetzen] wird die Einstellung für den Montagewinkel auch auf die Standard- oder

Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Konfigurieren Sie die Einstellung neu.

➲ “Korrigieren des Installationswinkels” ➞

Seite 93

❒ Das Navigationssystem kann automatisch seinen Sensorspeicher verwenden, der auf den Außenabmessungen der Reifen beruht.

Korrigieren des

Installationswinkels

Sie können den Installationswinkel des

Navigationssystems korrigieren. Die Korrektur des Installationswinkels verbessert die

Genauigkeit des Sensorlernvorgangs, selbst wenn das Gerät nicht in die Mitte weist. Wählen

Sie die Ausrichtung des LCD-Anzeigefeld aus

Links, Mitte und Rechts aus.

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend

[Hardware].

2

Berühren Sie [Install. Winkeleinst.].

3

Überprüfen Sie die Richtung, in die das

LCD-Feld weist und wählen Sie dann den entsprechenden Punkt aus.

[Links]:

Wählen Sie dies aus, wenn der Winkel 5

°

oder mehr nach links von der Mitte abweicht.

[Mitte] (Standard):

Wählen Sie dies aus, wenn der Winkel weniger als 5

°

nach links oder rechts von der

Mitte abweicht.

[Rechts]:

Wählen Sie dies aus, wenn der Winkel 5

°

oder mehr nach rechts von der Mitte abweicht.

❒ Wenn [Kalibrierstatus] im [Status 3D-

Kalibrierung] auf [Einfach-Hybrid] steht, kann der Installationswinkel korrigiert werden.

93

95

CRB2309A_German.book Page 94 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Prüfen der Geräte- und

Versionsinformationen

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend

[Hardware].

2

Berühren Sie [Anzg. Service-Info].

3

Prüfen Sie die Geräte- und

Versionsinformationen.

Prüfen der

Festplatteninformationen

Sie können die Größe der Festplatte, den momentan verwendeten Speicherplatz und den freien Speicher überprüfen.

❒ Der Festplattenplatz (%) zeigt den freien

Speicher für die Musikbibliothek an. In manchen Fällen kann, auch wenn ca. 10% freier Speicher übrig ist, auf Grund von

Systemeinschränkungen kein Musiktitel mehr aufgezeichnet werden.

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend

[Hardware].

2

Berühren Sie [Info Festplatte].

Festplattenplatz (%)

Registrieren Ihrer Heimadresse und Ihres bevorzugten Ziels

Sie können eine Heimatadresse und ein bevorzugtes Ziel registrieren. Sie können diese

Informationen später jederzeit ändern. Es kann auch sehr nützlich sein, Ihr Büro oder die

Heimadresse eines Verwandten als bevorzugtes

Ziel zu registrieren.

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend

[Festgelegter Ort].

2

Berühren Sie [Nach].

Um Ihre Heimadresse zu registrieren, berühren Sie [Nach Hause].

3

Suchen Sie nach einem Ort, den Sie registrieren möchten.

Sie können eine Methode zur Standortsuche wählen.

➲ Zieleingabe über Adresse ➞ Seite 28

➲ Informationen über die Suche nach zu registrierenden Orten ➞ Seite 55 bis 60

❒ Wenn Sie [Suche auf Karte] auswählen, bewegen Sie den Scroll-Cursor an den Ort, den Sie einstellen wollen und berühren Sie

[OK].

4

Richten Sie den Scroll-Cursor auf den Ort, den Sie registrieren möchten und berühren Sie [OK].

Der Ort wird registriert und der Bildschirm zur

Bearbeitung der registrierten Informationen erschient.

➲ “Bearbeiten eines Eintrags im

“Adressbuch”” ➞ Seite 66

5

Berühren Sie [OK].

Dies schließt die Registrierung ab.

94

96

CRB2309A_German.book Page 95 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Ändern des Hintergrundbildes

Lesen Sie unbedingt “Beschränkungen für den

Import von Bildern” bevor Sie eine CD-R (-RW) erstellen.

➲ “Beschränkungen für den Import von

Bildern” ➞ Seite 96

➲ “Vorsichtsmaßnahmen bei der Änderung des Splash Screen” ➞ Seite 96

Auf dem Bildschirm der Menüoperationen können Sie ein beliebiges Bild als Hintergrund einstellen. Einige Bilder sind bereits auf dem

Festplattenlaufwerk gespeichert und Sie können auch Bilder im JPEG Format mit Hilfe einer

CD-R (-RW) importieren, wie Bilder Ihrer

Digitalkamera. Sie können auch Bilder verwenden, indem Sie diese mit Ihrem PC auf eine CD-R (-RW) brennen und diese in das

Navigationssystem einlegen.

Die folgenden Typen von Hintergrundbildern können geändert werden:

Begrüßungsbildschirm: Der Bildschirm, der angezeigt wird, während das

Navigationssystem startet.

Navigationshintergrund: Das

Hintergrundbild für das Navigationsmenü.

AV-Hintergrund: Das Hintergrundbild während des Betriebs einer Audioquelle.

Hier wird eine Methode zum Wechseln des

Hintergrundbilds beschrieben. Als Beispiel dient das Laden eines auf einer CD-R (-RW) gespeicherten Bildes als Hintergrundbild für das

Navigationssystem.

1

Prüfen Sie, dass keine andere Disc eingelegt ist und legen Sie Ihre CD-R (-

RW) in den Disc-Schacht ein.

2

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend

[Auswahl Hintergrundbild].

Auf der rechten Seite der

[Begrüßungsbildschirm],

[Navigationshintergrund] und [AV-

Hintergrund] Positionen wird das Bild angezeigt, das für jeden Bildschirm ausgewählt wurde.

3

Berühren Sie [Begrüßungsbildschirm],

[Navigationshintergrund] oder [AV-

Hintergrund].

4

Berühren Sie [Von Medium importieren].

Es wird eine Liste der Bilder angezeigt, die auf der CD-R/-RW bzw. DVD-R/-RW gespeichert sind.

Auf diesem Bildschirm können Sie den folgenden Punkt auswählen:

[Zurück zum Original], [Zurück zum

Pioneer-Original]:

Das ursprünglich beim Erwerb des Systems verwendete Bild wird ausgewählt.

❒ Berühren eines anderen Punktes als [Von

Medium importieren] ermöglicht Ihnen, ein Bild auszuwählen, das auf dem

Festplattenlaufwerk gespeichert ist.

5

Berühren Sie ein Bild, das Sie einstellen wollen.

6

Berühren Sie [OK].

Wenn Sie [OK] berühren, ändert sich das

Hintergrundbild. Nach einer kurzen Zeit erscheint ein Bestätigungsbildschirm.

95

97

CRB2309A_German.book Page 96 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Wenn das Bild eine große Dateigröße aufweist, kann es länger dauern, bis das

Hintergrundbild geändert ist. Führen Sie keine anderen Bedienschritte durch, bis die Meldung “Wird ersetzt. System nicht

ausschalten.” erscheint.

❒ Wenn Sie doch zu einem anderen Bild wechseln wollen, berühren Sie [Zurück], um zu Schritt 4 zurückzukehren.

❒ Wenn das Bild beginnt, sich zu ändern, schalten Sie den Motor des Fahrzeugs nicht ab, bis die Nachricht erscheint, dass das Bild vollständig gewechselt wurde.

Beschränkungen für den Import von

Bildern

Wenn Sie eine CD-R (-RW) brennen, achten Sie darauf, dass das Gesamtdatenvolumen auf der

CD-R (-RW) größer als 100MB ist, indem Sie evtl. nicht benötige Daten zum Auffüllen mit brennen. Andernfalls wird die Disc eventuell nicht vom eingebauten DVD-Laufwerk erkannt.

❒ Sie können jedoch keine CD-R (-RW) mit MP3-

Dateien oder einem Audiodatenteil (CD-DA

Session) für den Import von Bildern verwenden.

❒ Beim Speichern von Bildern auf einer CD-R

(-RW) müssen Sie einen Ordner mit der

Bezeichnung “Pictures” auf der CD-R (-RW) erstellen und die Bilddateien in diesem

Ordner speichern. (Es können insgesamt bis zu 200 Bilddateien verwendet werden, einschließlich der bereits auf der Festplatte gespeicherten Bilder sowie der Bilder auf der

CD-R (-RW).)

❒ Wenn Sie eine CD-R (-RW) brennen, beschränken Sie die Verzeichnistiefe auf bis zu 8 Ebenen.

❒ Sie können nur eine finalisierte CD-R (-RW) mit einer einzelnen Session für den Import von Bildern verwenden.

❒ Sie können nur eine finalisierte CD-R (-RW) in

“Mode1” für den Import von Bildern verwenden.

❒ Es können nur Bilder im JPEG Format (“.jpg” oder “.JPG”) verwendet werden. Bilder im

Format JPEG-Progressive können nicht verwendet werden.

❒ Sie dürfen nur Standardzeichen (Buchstaben in Groß-/Kleinschreibung: A-Z, a-z) und Zahlen

(0-9) für den Dateinamen verwenden. Wenn

Sie Buchstaben mit Akzentuierungszeichen

(wie ä oder è) für den Dateinamen verwenden möchten, finalisieren Sie die CD-R (-RW) im

Joliet (Unicode) Format.

❒ Es können Bilder mit maximal 2 592 x 1 944

Pixeln verwendet werden. Für größere Bilder kann keine einwandfreie Anzeige garantiert werden.

❒ Nach der Änderung eines eingestellten

Bildes, das von einer CD-R (-RW) importiert wurde, müssen Sie die CD-R (-RW) verwenden, auf der das Bild gespeichert wurde, um den vorherigen Splash Screen wiederherzustellen.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Änderung des Splash Screen

Das Folgende ist der Standard-Splash Screen für das Navigationssystem.

[Pioneer-Original]

Wenn ein anderes Bild als das obige zuvor eingestellt war (wie beispielsweise ein Bild vom

Händler oder einer anderen Quelle) und Sie einmal den Splash Screen ändern, müssen Sie die CD-R (-RW) verwenden, auf der das Bild aufgezeichnet war, um den Bildschirm zurück auf dieses Bild zu ändern.

96

98

CRB2309A_German.book Page 97 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Verwendung der

Demonstrationsführung

Dies ist eine Demofunktion für Geschäfte. Wenn eine Fahrtroute berechnet worden ist, wird automatisch eine Simulation der Zielführung angezeigt. Normalerweise ist diese Funktion auf

[Aus] gestellt.

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü.

2

Berühren Sie [Demomodus], um die

Einstellung zu ändern.

Bei jeder Berührung der Taste ändert sich die

Einstellung.

[Ein]:

Demofahrt wiederholen.

[Aus] (Standard):

Demomodus ist ausgeschaltet.

Korrigieren der momentanen

Position

Berühren Sie den Bildschirm, um die gegenwärtige Position und Richtung des

Fahrzeugs auf der Karte anzupassen.

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend

[Aktuelle Position ändern].

2

Blättern Sie zu der Position, die Sie einstellen möchten und berühren Sie dann [OK].

3

Berühren Sie die Pfeiltaste auf dem

Bildschirm, um die Richtung einzustellen und berühren Sie anschließend [OK].

Wiederherstellen der

Voreinstellungen

Setzt verschiedene Einstellungen des

Navigationssystems zurück und stellt die

Standard- oder Werkseinstellungen wieder her.

1

Berühren Sie [Einstellungen] im

Navigationsmenü und anschließend

[Werkseinst. Wiederherstellen].

2

Berühren Sie [Ja], um die aktuelle

Einstellung zu löschen.

❒ Berühren Sie [Nein], um den

Löschvorgang der aktuellen Einstellung abzubrechen.

➲ “Zurücksetzen des Navigationssystems auf die Standard- oder Werkseinstellungen” ➞

Seite 177

97

99

CRB2309A_German.book Page 98 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

98

100

CRB2309A_German.book Page 99 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 10

Bedienung der AV-Quelle (Eingebautes DVD-Laufwerk und Radio)

Sie können die folgenden Quellen mit dem

Navigationssystem wiedergeben bzw. verwenden.

• DVD-Video

• CD

• MP3 Disc

• Radio (UKW)

• Radio (AM)

• Musikbibliothek

➲ Über die Musikbibliothek ➞ Kapitel 11

In diesem Kapitel werden der Gebrauch und die

Grundlagen für die Bedienung der Audioquelle beschrieben.

Grundlagen der Bedienung

Umschalten des

Audiobildschirms

1

Drücken Sie die AV-Taste, um zum

Audiobildschirm zu gelangen.

Auswählen einer Quelle

Wählen Sie eine Quelle im “AV Source

Menu”

1

Drücken Sie die AV-Taste, um zum

Audiobildschirm zu gelangen.

2

Berühren Sie das

Programmquellensymbol.

Programmquellensymbol

3

Berühren Sie die gewünschte Quelle.

(1)

(1) Sensortasten

❒ Berühren Sie [Hide], um die Sensortasten vom Bildschirm verschwinden zu lassen.

Wenn Sie den Bildschirm berühren, werden die Sensortasten wieder angezeigt.

❒ Berühren Sie [OFF], um die Quelle auszuschalten.

❒ Berühren Sie [REAR SCREEN], um die

Quelle für das “zusätzliche Display” auszuwählen.

➲ “Auswählen des Videos für das

“zusätzliche Display”” ➞ Seite 155

Wählen Sie eine Quelle mithilfe der AV-

Taste

Sie können auch die AV-Taste drücken, um die

Quelle zu wechseln.

1

Drücken Sie die AV-Taste, um zum

Audiobildschirm zu gelangen.

2

Drücken Sie die AV-Taste, um die gewünschte Programmquelle auszuwählen.

99

101

CRB2309A_German.book Page 100 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Drücken Sie wiederholt die AV-Taste, um zwischen folgenden Equalizer-Einstellungen zu wechseln:

[CD/ROM (MP3)/DVD] (eingebautes DVD-

Laufwerk) — [LIBRARY] (Musikbibliothek) —

[FM] (UKW Tuner) — [AM] (AM Tuner) —

[iPod] (iPod) — [M-CD] (Multi-CD) — [TV]

(TV) — [AV INPUT] (Videoeingang) — [AUX]

(Zusätzliches Gerät) — [EXT 1] (Externe

Einheit 1) — [EXT 2] (Externe Einheit 2)

❒ In den folgenden Fällen kann die Tonquelle nicht verwendet werden:

— Wenn ein entsprechendes Gerät nicht als

Quelle an das Navigationssystem angeschlossen ist.

— Wenn keine Disc in das

Navigationssystem eingelegt ist.

— Wenn kein Magazin in den Multi-CD-Player eingelegt ist.

— Wenn [AUX Input] auf [Off] eingestellt ist.

➲ “Umschalten der AUX-Einstellung” ➞

Seite 152

— Wenn [AV Input] nicht auf [Video] eingestellt ist.

➲ “Einstellen des Video-Eingangs” ➞

Seite 152

❒ Der Begriff “externe Einheit” bezieht sich auf

Pioneer-Geräte, die momentan nicht geplant sind und bei denen, obwohl sie als Quelle nicht vollständig von diesem

Navigationssystem kontrolliert werden können, die Steuerung grundlegender

Funktionen über dieses System möglich ist.

Dieses Navigationssystem kann zwei externe

Einheiten steuern. Wenn zwei externe

Einheiten angeschlossen sind, weist das

Navigationssystem diesen die Kennung externe Einheit 1 oder externe Einheit 2 zu.

❒ Wenn der [Auto ANT] Modus auf [Radio] gestellt wird, kann die Fahrzeugantenne durch einen der im Folgenden aufgeführten

Schritte eingefahren werden.

— Wechseln der Quelle von Radio (AM oder

UKW) auf eine andere Quelle.

— Ausschalten der Quelle.

— Ausschalten des Zündschlüssels (ACC

OFF).

Wenn der [Auto ANT] Modus auf [Power] gestellt wird, kann die Fahrzeugantenne nur dann eingefahren oder ausgeschaltet werden, wenn ACC auf “OFF” steht.

➲ [Auto ANT] ➞ Seite 153

Über die Lenkradfernsteuerung

❒ Wenn die Steuerung mit der “CD-SR1”

Lenkradfernbedienung (separat erhältlich) durchführen, können die folgenden Tasten für den Betrieb verwendet werden:

PHONE MENU-Taste

Schaltet zum Telefonmenü wenn das Bluetooth-

Gerät (separat erhältlich) angeschlossen ist.

VR ACTIVATION / OFF HOOK-Taste

Drücken Sie diese Taste, um bei einem eingehenden Anruf diesen anzunehmen.

Drücken Sie sonst, um die Sprachsteuerung zu beginnen.

VR CANCEL / ON HOOK-Taste

Drücken Sie diese Taste, um einen eingehenden

Anruf abzuweisen.

Drücken Sie die Taste, um während eines

Telefongesprächs aufzulegen.

Schaltet bei Sprachsteuerung zum vorherigen

Bildschirm zurück.

-Taste:

Gleiche Funktion wie P.LIST (/)-Taste.

 Taste:

Gleiche Funktion wie TRK (/)-Taste.

+, – Taste:

Gleiche Funktion wie VOL (/)-Taste.

BAND-Taste:

Gleiche Funktion wie [Band]-Sensortaste.

SOURCE-Taste:

Gleiche Funktion wie AV-Taste.

100

102

CRB2309A_German.book Page 101 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Anzeigen des Audiobildschirms und Anzeige des

Audioeinstellungsmenüs

Normaler Bildschirm (z.B. CD)

(1)

(2)

Berühren

(3)

(6) (7)

(4) (5)

(8)

(8)

(1) Informationsfeld

Zeigt die Informationen (z.B. Titelname, etc.) zur wiedergegebenen Quelle an.

(2) Sensortasten

Berühren Sie diese, um die wiedergegebene Quelle zu bedienen.

(3) Detailinformationen

Zeigt die Detailinformationen zur wiedergegebenen Quelle an.

(4) AV Settings Taste

Zeigt das Menü AV Settings an.

(5) Hide Taste

Berühren Sie [Hide], um die Sensortasten und die Detailinformationen vom Bildschirm verschwinden zu lassen. Wenn Sie den Bildschirm berühren, werden sie wieder angezeigt.

(6) Registerkarte Audio Settings

Wechselt zu den einzustellenden Punkte für die Audioeinstellungen.

(7) Registerkarte System Settings

Wechselt zu den einzustellenden Punkte für die Systemeinstellungen.

(8) Einstellungspunkte

➲ “Anpassen der Audioeinstellung für Audio Visuell” ➞ Seite 143

101

103

CRB2309A_German.book Page 102 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Steuerung einer Musik-CD

Sie können eine normale Musik-CD mit dem eingebauten DVD-Laufwerk des

Navigationssystems wiedergeben. Dieser

Abschnitt beschreibt die Steuerung.

Wählen von [CD] als

Programmquelle

1

Drücken Sie die OPEN CLOSE-Taste und legen Sie die wiederzugebende Disc in den Disc-Schacht ein.

Die Quelle wechselt und die Wiedergabe beginnt.

❒ Wenn die Disc bereits eingelegt ist, berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [CD].

➲ Für weitere Einzelheiten, siehe “Auswählen einer Quelle” ➞ Seite 99

❒ Beim Einlesen wird Disc wird überprüft angezeigt.

Über die automatische

Festplattenaufzeichnung

Das Navigationssystem kann die Titel von Musik-

CDs auf dem Festplattenlaufwerk aufzeichnen.

In der Standardeinstellung beginnt das System automatisch mit der Aufzeichnung, wenn eine noch nicht gespeicherte Musik-CD eingelegt wird.

Wenn Sie die Aufzeichnung abbrechen wollen, berühren Sie [Stop].

Stop

➲ Einstellen des

Festplattenaufzeichnungsmodus ➞ Seite 154

➲ “Aufzeichnen in der Musikbibliothek” ➞

Seite 119

➲ “Wiedergabe aus der Musikbibliothek” ➞

Seite 122

102

❒ Siehe auch “Handhabung und Pflege von

Discs” in der Hardwareanleitung und

“Detailinformationen zu abspielbaren Medien” für weitere Hinweise zur Handhabung des jeweiligen Mediums.

Bildschirmaufbau

(1) (4) (2) (5)

(3)

(7)

(6)

(8)

(1) Programmquellensymbol

Zeigt an, welche Quelle ausgewählt wurde.

(2) Disc-Titel Anzeige

Zeigt die Informationen der momentan wiedergegebenen Disc an. (wenn verfügbar)

(3) Wiedergabemethoden-Anzeige

Zeigt an, welche Wiedergabemethode ausgewählt wurde.

(4) Titelnummernanzeige

Zeigt die Nummer des momentan wiedergegebenen Titels an.

(5) Songtitel Anzeige

Zeigt den Namen des momentan wiedergegebenen Titels an (wenn verfügbar).

(6) Künstlernamen-Anzeige

Zeigt den Namen des Künstlers des aktuell wiedergegebenen Songs an (wenn verfügbar).

(7) Wiedergabezeitanzeige

Zeigt die bereits abgelaufene Spielzeit des momentanen Titels an.

(8) Titelliste

Zeigt die Titel der aktuell wiedergegebenen CD an.

Titelanzeige

Musikerkennungstechnologie und damit verbundene Daten werden von Gracenote

®

zur

Verfügung gestellt. Gracenote ist der

Industriestandard der

Musikerkennungstechnologie und diesbezüglicher Inhaltsübertragung. Für weitere

104

CRB2309A_German.book Page 103 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Informationen besuchen Sie www.gracenote.com.

❒ Es werden Titelinformationen angezeigt, wenn diese in der Gracenote

®

Datenbank auf dem eingebauten Festplattenlaufwerk gefunden werden.

Wenn Sie eine CD-TEXT Disc* einlegen, werden vom System die auf der CD-TEXT Disc kodierten Titelinformationen bevorzugt.

*: Manche Discs werden bei der Herstellung mit bestimmten Textinformationen kodiert. Diese

Discs können Informationen wie den CD-Titel,

Titelnamen und Künstlernamen beinhalten.

Solche Discs werden CD-TEXT Discs genannt.

❒ Wenn mehrere Möglichkeiten für

Titelinformationen gefunden werden oder keine Informationen vorliegen, wird [] angezeigt.

❒ Die im CD-Wiedergabebildschirm und dem

Aufzeichnungsbildschirm angezeigten

Titelinformationen werden mit den in der

Musikbibliothek bearbeiteten Informationen synchronisiert. Sobald Sie die

Titelinformationen in der Musikbibliothek bearbeiten, ändert sich der in jedem

Bildschirm angezeigte Titel entsprechend.

➲ “Bearbeiten von Wiedergabelisten oder Titeln”

➞ Seite 127

❒ Es können bis zu 32 Zeichen eingegeben werden. Aber das Navigationssystem nutzt eine Proportionalschrift. Daher kann die

Anzahl der angezeigten Zeichen je nach

Breite der einzelnen Zeichen unterschiedlich sein.

❒ Wenn das eingebaute DVD-Laufwerk nicht einwandfrei arbeitet, kann eine

Fehlermeldung angezeigt werden.

➲ “Eingebautes DVD-Laufwerk” ➞ Seite 197

Bedienung per Sensortasten

Sensortasten

(3) (3)

(2)

(4)

(1)

(5) (6) (7)

(1) Auswählen eines gewünschten Titels aus der Liste

Berühren Sie den wiederzugebenden Titel.

(2) Wiedergabe und Pause

Berühren von  schaltet zwischen

“Wiedergabe” und “Pause” um.

(3) Berühren: Einen Titel vor- bzw. zurückspringen

Durch Berühren von  wird an den Anfang des nächsten Titels gesprungen. Durch einmaliges

Berühren von  wird an den Anfang des momentanen Titels gesprungen. Durch erneutes

Berühren können Sie zum vorherigen Titel springen.

Berühren und halten: Schneller Vor- oder

Rücklauf

Berühren Sie anhaltend  oder , um einen schnellen Vor- bzw. Rücklauf durchzuführen.

❒ Sie können dies auch durch Drücken der

TRK (/)-Taste erreichen.

❒ Der schnelle Rücklauf wird abgebrochen, wenn der Anfang des ersten Titels einer Disc erreicht wird.

(4) Wiedergabe stoppen

Wenn Sie die Wiedergabe mit  anhalten, wird die Titelnummer gespeichert, so dass beim nächsten Abspielen der Disc an diesem Punkt fortgesetzt werden kann.

❒ Um die Disc erneut wiederzugeben, berühren

Sie .

(5) Wiederholung des aktuellen Titels

Jede Berührung von schaltet die

Wiederholwiedergabe ein oder aus.

Track Repeat” wird bei der

Wiedergabemethoden-Anzeige bei

Titelwiederholung angezeigt.

103

105

CRB2309A_German.book Page 104 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Bei der Durchführung des Titelsuchlaufs oder des schnellen Vor-/Rücklaufs wird die

Wiederholwiedergabe automatisch abgebrochen.

(6) Abspielen von Titeln in zufälliger

Reihenfolge

Berühren von schaltet die

Zufallswiedergabe ein oder aus.

(7) Anspielwiedergabe der Titel einer CD

Berühren von schaltet die

Anspielwiedergabe ein oder aus. Es können jeweils die ersten 10 Sekunden jedes Titels auf einer CD gespielt werden. Bei Erreichen des gewünschten Titels berühren Sie , um die

Anspielwiedergabe auszuschalten.

❒ Nach dem Anspielen der gesamten CD beginnt wieder die normale Titelwiedergabe.

Steuerung der CD-ROM (MP3

Disc)

Sie können eine MP3 Disc mit dem eingebauten

DVD-Laufwerk des Navigationssystems wiedergeben. Dieser Abschnitt beschreibt die

Steuerung.

Wählen von [ROM] als

Programmquelle

1

Drücken Sie die OPEN CLOSE-Taste und legen Sie die wiederzugebende Disc in den Disc-Schacht ein.

Die Quelle wechselt und die Wiedergabe beginnt.

❒ Wenn die Disc bereits eingelegt ist, berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [ROM].

➲ Für weitere Einzelheiten, siehe “Auswählen einer Quelle” ➞ Seite 99

❒ Während des Ladevorgangs wird Disc wird

überprüft angezeigt.

❒ Siehe auch “Handhabung und Pflege von

Discs” in der Hardwareanleitung und

“Detailinformationen zu abspielbaren Medien” für weitere Hinweise zur Handhabung des jeweiligen Mediums.

Bildschirmaufbau

(1) (3) (4) (5)(8) (2)

(6)

(7)

(1) Programmquellensymbol

Zeigt an, welche Quelle ausgewählt wurde.

(2) Wiedergabemethoden-Anzeige

Zeigt an, welche Wiedergabemethode ausgewählt wurde.

(3) Ordner-Anzeige

Zeigt die Nummer und den Namen des momentan wiedergegebenen Verzeichnisses an.

Wenn ein ID3 Tag in der aufgezeichnet wurde, wird der Disctitel anstelle des

Verzeichnisnamens angezeigt.

(4) Titelanzeige

Zeigt die Titelnummer und den Dateinamen des momentan wiedergegebenen Titels an. Wenn ein

ID3 Tag in der aufgezeichnet wurde, wird der

Titelname anstelle des Dateinamens angezeigt.

(5) Künstlernamen-Anzeige

Zeigt den Namen des momentan wiedergegebenen Künstlers nur dann an, wenn ein ID3 Tag in der MP3 Datei aufgezeichnet wurde.

(6) Wiedergabezeitanzeige

Zeigt die bereits abgelaufene Spielzeit des momentanen Titels an.

(7) Verzeichnis- und Titelliste

Zeigt den Inhalt des momentan wiedergegebenen oder temporär angezeigten

Verzeichnisses an.

(8) Bitrate

Zeigt die Bitrate der aktuell wiedergegebenen

Datei an.

104

106

CRB2309A_German.book Page 105 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Bedienung per Sensortasten

Sensortasten

(3) (6) (5)

(3)

(2)

(4)

(10)

(1) (7) (8) (9)

(1) Auswählen von Titeln aus der Liste oder

Anzeige des Verzeichnisinhalts

Die Liste zeigt Ihnen eine Auflistung der

Titelnamen oder Verzeichnisnamen einer Disc.

Wenn Sie einen Titel in der Liste berühren, können Sie den ausgewählten Titel wiedergeben.

❒ Beim Berühren von bzw. wird zur nächsten bzw. vorigen Seite in der Liste gewechselt.

❒ Wenn das ausgewählte Verzeichnis keinen

Titel beinhaltet, der angezeigt werden kann, wird die Titelliste nicht angezeigt.

(2) Wiedergabe und Pause

Berühren von  schaltet zwischen

“Wiedergabe” und “Pause” um.

(3) Berühren: Schneller Vorlauf bzw.

Rücklauf

Durch Berühren von  wird an den Anfang des nächsten Titels gesprungen. Durch einmaliges

Berühren von  wird an den Anfang des momentanen Titels gesprungen. Durch erneutes

Berühren können Sie zum vorherigen Titel springen.

Berühren und halten: Schneller Vor- oder

Rücklauf

Berühren Sie anhaltend  oder , um einen schnellen Vor- bzw. Rücklauf durchzuführen.

❒ Sie können dies auch durch Drücken der

TRK (/)-Taste erreichen.

❒ Der schnelle Rücklauf wird abgebrochen, wenn der Anfang des ersten Titels einer Disc erreicht wird.

❒ Bei MP3 wird kein Ton beim schnellen Vor- oder Rücklauf wiedergegeben.

(4) Wiedergabe stoppen

Wenn Sie die Wiedergabe mit  anhalten, wird die Titelnummer gespeichert, so dass beim nächsten Abspielen der Disc an diesem Punkt fortgesetzt werden kann.

❒ Um die Disc erneut wiederzugeben, berühren

Sie .

(5) Auswählen des übergeordneten

Verzeichnisses

Berühren Sie , um zum übergeordneten

Verzeichnis zu wechseln und den ersten Titel dieses Verzeichnisses wiederzugeben. Wenn das

Verzeichnis keine MP3 Dateien beinhaltet, wird der Inhalt dieses Verzeichnisses angezeigt.

❒ Wenn der momentane Ordner der ROOT-

Ordner ist, kann nicht verwendet werden.

(6) Umschalten des Modus zwischen MP3 und Musik-CD (CD-DA) Teil

Die Wiedergabe von Discs mit MP3-Dateien und

Audio-Daten (CD-DA), z. B. CD-EXTRA- und

MIXED-MODE-CDs, ist nur möglich, indem der

Modus zwischen MP3 und CD-DA umgeschaltet wird. Berühren von [Media] wechselt zwischen dem CD-DA Teil und dem MP3 Teil.

(7) Anzeigen der Textinformationen von

MP3-Discs

Die auf einer MP3-Disc aufgezeichneten

Textinformationen können angezeigt werden.

Die nächste Information wird angezeigt.

Disc Title (Discname)*

Track Title (Titelname)*

Folder Title (Ordnername)

File Name (Dateiname)

Artist Name (Künstlername)*

Genre (Genre)*

Release Year (Jahr)*

❒ Die mit einem Stern (*) markierten

Informationen werden nur angezeigt, wenn ein ID3 Tag in den MP3 Dateien auf der Disc kodiert wurde. Wenn einzelne Informationen nicht als ID3 Tag in den MP3-Dateien auf der

Disc aufgezeichnet wurden, kann die entsprechende Position leer bleiben.

(8) Wiederholwiedergabe

Bei jeder Berührung von

Einstellungen wie folgt:

ändern sich die

Track Repeat — Nur Wiederholung des momentanen Titels

105

107

CRB2309A_German.book Page 106 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Folder Repeat — Wiederholung des momentan wiedergegebenen Verzeichnisses

❒ Bei der Durchführung des Titelsuchlaufs oder des schnellen Vor-/Rücklaufs während der

Auswahl von Track Repeat wird die

Wiederholwiedergabe abgebrochen.

❒ Wenn Sie ein anderes Verzeichnis auswählen oder einen schnellen Vor-/Rücklauf durchführen, während Folder Repeat ausgewählt ist, wird die Wiederholwiedergabe abgebrochen. (Sie können die Titelsuche innerhalb des Verzeichnisses mit

Verzeichniswiederholung durchführen.)

❒ Wenn Folder Repeat ausgewählt ist, können keine Unterordner des betroffenen Ordners wiedergegeben werden.

(9) Abspielen von Titeln in zufälliger

Reihenfolge

Durch Berühren von können Sie zwischen der Zufallswiedergabe der Titel oder der

Wiedergabe der Titel in der gewählten

Reihenfolge innerhalb des Wiederholbereichs wechseln.

(10) Anspielen von Ordnern und Titeln

Berühren von schaltet die

Anspielwiedergabe ein oder aus. Die

Anspielwiedergabe wird im gewählten

Wiederholbereich durchgeführt.

❒ Als Standard wir der Anfang des ersten Titels jedes Verzeichnisses für ca. 10 Sekunden wiedergegeben. Wenn “Folder Repeat” für die Wiederholwiedergabe ausgewählt ist, wird der Anfang jedes Titels im ausgewählten

Verzeichnis für ca. 10 Sekunden wiedergegeben. Bei Erreichen des gewünschten Titels berühren Sie die Anspielwiedergabe auszuschalten.

, um

❒ Nach dem Anspielen aller Titel oder Ordner beginnt wieder die normale Titelwiedergabe.

Hinweise zur Wiedergabe von

MP3 Discs

❒ Die Wiedergabe von Discs mit MP3-Dateien und Audio-Daten (CD-DA), z. B. CD-EXTRA- und MIXED-MODE-CDs, ist nur möglich, indem der Modus zwischen MP3 und CD-DA umgeschaltet wird. Bei der Wiedergabe des

CD-DA Teils ist die Bedienung die gleiche wie bei normalen Musik-CDs. Genauso ist bei

Wiedergabe des MP3 Teils die Steuerung die gleiche wie bei MP3. Siehe dazu die

Anweisungen für den jeweiligen Medientyp.

❒ Nach dem Umschalten des

Wiedergabemodus zwischen MP3-Dateien und Audio-Daten (CD-DA) beginnt die

Wiedergabe mit dem ersten Titel auf der Disc.

❒ Die Wiedergabe erfolgt in der Reihenfolge der

Dateinummern. Verzeichnisse, die keine MP3

Dateien enthalten, werden übersprungen.

(Wenn beispielsweise das Verzeichnis 01

(ROOT) keine MP3 Dateien enthält, beginnt die Wiedergabe mit dem Verzeichnis 02.)

❒ Bei der Wiedergabe von im VBR-Modus

(variable Bitrate) aufgezeichneten Dateien wird die Wiedergabezeit nicht richtig angezeigt, wenn Sie einen schnellen Vorlauf oder Rücklauf durchführen.

❒ Wenn das eingebaute DVD-Laufwerk nicht einwandfrei arbeitet, kann eine

Fehlermeldung angezeigt werden.

➲ “Eingebautes DVD-Laufwerk” ➞ Seite 197

Steuerung der DVD

• Während der Fahrt können aus

Sicherheitsgründen keine “Videobilder” angezeigt werden. Um “Videobilder” ansehen zu können, müssen Sie an einem sicheren Ort anhalten und die

Handbremse anziehen (für Einzelheiten siehe Seite 20).

Sie können ein DVD-Video mit dem eingebauten

DVD-Laufwerk des Navigationssystems wiedergeben. Dieser Abschnitt beschreibt die

Steuerung für DVD-Video.

106

108

CRB2309A_German.book Page 107 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Wählen von [DVD] als

Programmquelle

1

Drücken Sie die OPEN CLOSE-Taste und legen Sie die wiederzugebende Disc in den Disc-Schacht ein.

Die Quelle wechselt und die Wiedergabe beginnt.

❒ Wenn die Disc bereits eingelegt ist, berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [DVD].

➲ Für weitere Einzelheiten, siehe “Auswählen einer Quelle” ➞ Seite 99

❒ Siehe auch “Handhabung und Pflege von

Discs” in der Hardwareanleitung und

“Detailinformationen zu abspielbaren Medien” für weitere Hinweise zur Handhabung der

DVD-Video.

Bildschirmaufbau

(1) (4)(6) (5) (7) (3) (8)

(9)

(8) Betrachtungswinkelanzeige

Zeigt an, welcher Blickwinkel gewählt ist.

(9) Wiedergabezeitanzeige

Zeigt die bereits abgelaufene Spielzeit des momentanen Kapitels an.

Bedienung per Sensortasten

Wiedergabebildschirm (Seite 1)

(2) (4)

(6) (5)

Wiedergabebildschirm (Seite 2)

(8)

(2)

(1)

(3)

(7)

(9)

(11)

(12)

(14)

(10)

Menübildschirm

(13)

(2)

(1) Programmquellensymbol

Zeigt an, welche Quelle ausgewählt wurde.

(2) Tonausgabeanzeige

Zeigt an, welche Tonauswahleinstellung gewählt wurde.

(3) Wiederholanzeige

Zeigt an, welcher Wiederholwiedergabebereich ausgewählt wurde.

(4) DVD-Titelnummernanzeige

Zeigt die Nummer des momentan wiedergegebenen DVD-Titels an.

(5) Anzeige der Untertitel-Sprache

Zeigt an, welche Sprache für die Untertitel gewählt ist.

(6) Kapitelnummernanzeige

Zeigt das momentan wiedergegebene Kapitel an.

(7) Anzeige der Audio-Sprache

Zeigt an, welche Audiosprache ausgewählt ist.

❒ Bei einigen Discs kann das Symbol angezeigt werden und die Steuerung funktioniert nicht.

(1) Wiedergabe und Pause

Berühren von  schaltet zwischen

“Wiedergabe” und “Pause” um.

(15)

(16)

107

109

CRB2309A_German.book Page 108 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

(2) Berühren: Schneller Vorlauf bzw.

Rücklauf

Durch Berühren von  wird an den Anfang des nächsten Kapitels gesprungen. Durch einmaliges Berühren von  wird an den

Anfang des momentanen Kapitels gesprungen.

Durch erneutes Berühren können Sie zum vorherigen Kapitel zurückkehren.

Berühren und halten: schneller Vor- oder

Rücklauf

Berühren Sie anhaltend  oder , um einen schnellen Vor- bzw. Rücklauf durchzuführen.

Wenn Sie  oder  mindestens fünf

Sekunden lang berühren, so ändert sich das

Symbol  oder  zu oder . In diesem

Fall erfolgt weiterhin schneller Vor- bzw.

Rücklauf, auch wenn Sie  oder  loslassen. Um die Wiedergabe an der gewünschten Stelle fortzusetzen, berühren Sie

,  oder .

❒ Sie können dies auch durch Drücken der

TRK (/)-Taste erreichen.

(3) Wiedergabe stoppen

(4) Anzeigen des DVD-Menüs

Durch Berühren der Schaltflächen [Menu] oder

[Top Menu] können Sie das Menü anzeigen, während gerade eine Disc abgespielt wird. Bei erneutem Berühren einer dieser beiden

Schaltflächen beginnt die Wiedergabe ab der vom Menü aus ausgewählten Position.

Einzelheiten hierzu finden Sie auf den der Disc beiliegenden Anweisungen.

(5) Anzeigen der DVD-Menü Tastatur

(6) Schrittweise Bildwiedergabe (oder

Zeitlupenwiedergabe)

Berühren und halten Sie, um die

Zeitlupenwiedergabe zu starten. Berühren während der Wiedergabe pausiert das Bild und jede Berührung schaltet ein Bild weiter.

Um zur normalen Wiedergabe zurückzugelangen, berühren Sie .

❒ Bei einigen Discs können die Bilder bei der schrittweisen Bildwiedergabe oder

Zeitlupenwiedergabe unscharf sein.

❒ Während der Zeitlupen-Wiedergabe wird kein

Ton wiedergegeben.

❒ Eine Zeitlupen-Wiedergabe rückwärts ist nicht möglich.

108

(7) Umschalten zur nächsten Seite der

Sensortasten

(8) Wiederholwiedergabe

Bei jeder Berührung von

Einstellungen wie folgt:

ändern sich die

Chapter Repeat — Nur Wiederholung des momentanen Kapitels

Title Repeat — Nur Wiederholung des momentanen DVD-Titels

❒ Wenn der Kapitel- (DVD-Titel-) Suchlauf, der schnelle Vor-/Rücklauf oder die

Zeitlupenwiedergabe aktiviert wird, schaltet sich der Wiederholwiedergabebereich aus.

(9) Wechseln der Untertitel-Sprache während der Wiedergabe (Multi-Untertitel)

Bei jeder Berührung der Schaltfläche [Subtitle] wird zur nächsten Untertitel-Sprache weitergeschaltet.

(10) Wechseln des Blickwinkels während der

Wiedergabe (Multi-Winkel)

Bei jeder Berührung der Schaltfläche [Angle] wird zum nächsten Blickwinkel weitergeschaltet.

❒ Während der Wiedergabe einer Szene, die aus mehreren Winkeln aufgenommen wurde, wird das Blickwinkelsymbol angezeigt. Das

Blickwinkelsymbol kann mit Hilfe des “DVD-

V Setup”-Menüs ein- bzw. ausblendet werden.

➲ “Anzeige des Blickwinkel-Symbols einstellen”

➞ Seite 149

(11) Wechseln der Audio-Sprache und des

Audiosystems (Multi-Audio)

Bei jeder Berührung der Schaltfläche [Audio] wird zur nächsten Audio-Sprache/zum nächsten

Audiosystem weitergeschaltet.

❒ Display-Angaben, wie z. B. Dolby D und 5.1 ch geben das auf der DVD aufgezeichnete

Audiosystem an. Je nach Einstellung erfolgt die Wiedergabe unter Umständen nicht mit dem angegebenen Audiosystem.

(12) Angabe des Kapitels, das Sie wiedergeben wollen oder des Zeitpunkts für den Beginn der Wiedergabe durch Eingabe einer Nummer

➲ “Suchen nach einer gewünschten Szene,

Starten der Wiedergabe ab einem bestimmten

Zeitpunkt” ➞ Seite 109

110

CRB2309A_German.book Page 109 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

(13) Führt die auf der Disc gespeicherte

Steuerung (wie die Wiederaufnahme) durch

Bei Verwendung einer DVD, auf der ein Punkt aufgezeichnet ist, der angibt, wohin die

Wiedergabe zurückkehren soll, kehrt die DVD an den angegebenen Punkt zurück und beginnt dort mit der Wiedergabe.

(14) Umschalten der Seite mit Sensortasten

(15) Auswählen des DVD Menüpunkts

(16) Auswahl

Wenn Sie einen bestimmten Videopunkt auswählen, beginnt die Wiedergabe ab dem gewählten Punkt. Wenn Sie einen Punkt mit

Untermenü auswählen, erscheint der nächste

Menübildschirm.

❒ Die Bedienung zur Anzeige des Menüs unterscheidet sich je nach Disc. Für

Einzelheiten, beachten Sie die der Disc beiliegenden Anweisungen.

Suchen nach einer gewünschten

Szene, Starten der Wiedergabe ab einem bestimmten Zeitpunkt

Sie können nach einer gewünschten Szene suchen, indem Sie einen DVD-Titel oder ein

Kapitel und den Zeitpunkt angeben.

❒ Die Kapitel- und die Zeitsuchfunktion sind nicht möglich, wenn die Wiedergabe der Disc angehalten wurde.

1

Berühren Sie [10Key Search] und dann

[Title] (DVD-Titel), [Chapter] (Kapitel),

[Time] (Zeit).

• Um die 23 zu wählen, berühren Sie [2] und

[3] in dieser Reihenfolge.

Für Zeit (Zeitsuchfunktion)

• Um 21 Minuten und 03 Sekunden auszuwählen, berühren Sie [2], [1], [Min] und [3], [Sec] in dieser Reihenfolge.

• Um 71 Minuten und 00 Sekunden auszuwählen, berühren Sie [7], [1], [Min] in dieser Reihenfolge.

❒ Zum Löschen der eingegebenen Ziffern berühren Sie [Clear].

3

Berühren Sie [Enter], während die eingegebene Nummer angezeigt wird.

Dadurch wird die Wiedergabe bei der gewählten Position gestartet.

❒ Bei Discs, die ein Menü aufweisen, können

Sie auch [Menu] oder [Top Menu] berühren und dann aus dem angezeigten

Menü eine entsprechende Auswahl treffen.

Eingeben der

Zahlenkommandos

Sie können diese Funktion verwenden, wenn Sie ein Zahlenkommando während der DVD

Wiedergabe eingeben müssen.

1

Berühren Sie [10Key Search] und anschließend [10key Mode] (10 Tasten

Modus).

2

Berühren Sie zur Eingabe der gewünschten Nummer die Ziffern 0 — 9.

3

Berühren Sie [Enter], während die eingegebene Nummer angezeigt wird.

2

Berühren Sie die Tasten, um die gewünschte Nummer einzugeben.

Für DVD-Titel und Kapitel

• Um die 3 zu wählen, berühren Sie [3].

• Um die 10 zu wählen, berühren Sie [1] und

[0] in dieser Reihenfolge.

109

111

CRB2309A_German.book Page 110 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Steuerung des UKW Radios (FM)

Sie können mit diesem Navigationssystem Radio hören. Dieser Abschnitt beschreibt die

Steuerung für Radio (UKW).

RDS (Radio Data System) funktioniert nur in

Bereichen, wo UKW-Sender RDS-Signale aussenden. Selbst wenn das

Navigationssystem einen RDS-Sender empfängt, sind nicht alle Funktionen in

Verbindung mit RDS zwingend verfügbar.

Wählen von [FM] als

Programmquelle

1

Berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [FM].

➲ Für weitere Einzelheiten, siehe “Auswählen einer Quelle” ➞ Seite 99

Bildschirmaufbau

(1) (2) (3) (4) (5) (6) (7)

(8)

(10)

(11)

(9)

(1) Programmquellensymbol

Zeigt an, welche Quelle ausgewählt wurde.

(2) Wellenbereichsanzeige

Zeigt an, auf welchen Frequenzbereich das Radio abgestimmt ist: FM1 bis FM3.

(3) PTY Anzeige

Zeigt den Programmtyp des aktuellen Senders an

(wenn verfügbar).

(4) TRFC Anzeige*

Zeigt den Status von Verkehrsdurchsagen an.

(5) NEWS Anzeige*

Zeigt den Status von Nachrichtensendungen an.

(6) TEXT Anzeige

Erscheint bei Empfang von Radiotext.

(7) STEREO Anzeige

110

Zeigt an, dass der empfangene Sender ein

Stereo-Programm ausstrahlt.

(8) LOCAL Anzeige

Erscheint, wenn die Lokal-Suchlaufabstimmung eingeschaltet ist.

(9) Sendernummernanzeige

Zeigt, welche Vorprogrammierung gewählt ist.

(10) Programmdienstnamenanzeige

Zeigt den Programmdienstnamen

(Sendernamen) des aktuellen Senders. Wenn der

Programmdienstname (Sendername) nicht empfangen werden kann, wird stattdessen die entsprechende Frequenz angezeigt.

(11) Anzeige der voreingestellten Liste

Zeigt den Namen des Rundfunkprogramms an.

Wenn der Programmdienstname (Sendername) nicht empfangen werden kann, wird stattdessen die entsprechende Frequenz angezeigt.

❒ Für weitere Informationen zu mit (*) markierten Punkten, siehe “Über

Unterbrechungssymbolzustände (z.B. TRFC

Symbol)”.

➲ “Über Unterbrechungssymbolzustände (z.B.

TRFC Symbol)” ➞ Seite 114

Bedienung per Sensortasten

1

Berühren Sie das Quellensymbol und danach [FM], um das Radio (FM) auszuwählen.

Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.

Sensortasten (Seite 1)

(1) (2)

(3)

(5) (6)

(4)

(7)

(8)

112

CRB2309A_German.book Page 111 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Sensortasten (Seite 2)

(9)

(10)

(12)

(13)

(11)

(1) Berühren: Abrufen des gespeicherten

Senders

Berühren und halten: Speichern des Senders

Sie können die momentan empfangene Frequenz auf der Senderspeicherliste registrieren. Sie können einfach bis zu sechs Senderfrequenzen zum leichten späteren Abruf über nur eine Taste speichern.

❒ Berühren Sie, um die voreingestellte Frequenz abzurufen.

❒ Es können bis zu 18 Sender gespeichert werden - 6 für jedes der drei UKW Bänder.

(2) Auswahl eines UKW Bandes

Berühren Sie wiederholt [Band] bis das gewünschte UKW Band FM 1, FM 2 oder FM 3 angezeigt wird.

❒ Diese Funktion dient zur einfachen

Vorbereitung unterschiedlicher Senderlisten für jedes Band.

(3) Berühren: Manuelle Abstimmung durchführen.

Für die manuelle Senderabstimmung berühren

Sie oder kurz. Die Frequenz wird schrittweise erhöht oder reduziert.

Berühren und halten: Automatischen

Suchlauf durchführen

Für die automatische Suchlauf-Abstimmung berühren Sie oder etwa eine

Sekunde lang und lassen dann los. Der Tuner durchläuft den Frequenzbereich, bis er einen

Sender mit akzeptablem Empfang gefunden hat.

❒ Sie können die automatische Suchlauf-

Abstimmung durch kurzes Berühren von

oder abbrechen.

❒ Durch anhaltendes Drücken von oder können Sender übersprungen werden. Die automatische Suchlauf-

Abstimmung beginnt, sobald die Tasten losgelassen werden.

❒ Sie können dies auch durch Drücken der

TRK (/)-Taste erreichen.

(4) Speichern von Sendern mit den stärksten

Sendesignalen

➲ “Speichern von Sendern mit den stärksten

Sendesignalen” ➞ Seite 111

(5) Abstimmen von Sendern mit starken

Sendesignalen

➲ “Abstimmen von Sendern mit starken

Sendesignalen” ➞ Seite 112

(6) Anzeigen und speichern von Radiotext

➲ “Verwendung von Radiotext” ➞ Seite 112

(7) Suchen nach RDS-Sendern über die PTY-

Informationen

➲ “Suchen nach RDS-Sendern über die PTY-

Informationen” ➞ Seite 113

(8) Umschalten der Seite mit Sensortasten

(9) Ein-/Ausschalten der TA Funktion

➲ “Empfang von Verkehrsdurchsagen” ➞

Seite 113

(10) Ein-/Ausschalten der NEWS Funktion

➲ “Gebrauch der Nachrichtenunterbrechung” ➞

Seite 114

(11) Auswählen von Alternativfrequenzen

➲ “Auswählen alternativer Frequenzen (AF)” ➞

Seite 114

(12) Begrenzen von Sendern auf die regionale Programmierung

➲ “Begrenzen von Sendern auf die regionale

Programmierung” ➞ Seite 115

(13) Umschalten zur vorherigen Seite der

Sensortasten

Speichern von Sendern mit den stärksten Sendesignalen

Mit “BSM” (Bestsender-Speicher) lassen sich die sechs stärksten Sender automatisch auf den

111

113

CRB2309A_German.book Page 112 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Senderspeichertasten [P1] — [P6] speichern und dann per Tastendruck abrufen.

1

Drücken und halten Sie [BSM].

BSM startet. Die Frequenzen der sechs stärksten Sender werden auf den

Senderspeichertasten [P1] — [P6] in der

Reihenfolge ihrer Signalstärke gespeichert.

❒ Um den Speichervorgang abzubrechen, berühren Sie [Abbrechen].

❒ Beim Speichern von Sendefrequenzen mit

BSM” können Sendefrequenzen, die Sie zuvor mit [P1] — [P6] gespeichert haben, ersetzt werden, d.h. verloren gehen.

Abstimmen von Sendern mit starken Sendesignalen

Mit der Lokal-Suchlaufabstimmung wird nur nach Sendern mit ausreichender Signalstärke für einen guten Empfang gesucht.

1

Berühren Sie [Local].

2

Berühren Sie [On], um die Lokal-

Suchlaufabstimmung einzuschalten.

❒ Zum Ausschalten der Lokal-

Suchlaufabstimmung berühren Sie [Off].

3

Zum Einstellen der Empfindlichkeit

berühren Sie [] oder [].

Es gibt vier Empfindlichkeitsstufen für UKW.

Stufe: 1 —2 —3 —4

Bei Wahl von “4” werden nur die stärksten

Sender empfangen, während niedrigere

Einstellungen zunehmend schwächere

Sender zulassen.

Verwendung von Radiotext

Dieser Tuner kann die von RDS-Sendern

übertragenen Radiotextdaten anzeigen, wie z. B.

Senderinformationen, Titel des momentan gesendeten Musikstücks oder Name des

Künstlers.

❒ Der Tuner speichert automatisch die drei zuletzt empfangenen Radiotext-Sendungen, wobei Text des zurückliegendsten Empfangs gegebenenfalls durch neuen Text ersetzt wird.

Anzeigen von Radiotext

Der momentan empfangene und die drei zuletzt empfangenen Radiotexte können angezeigt werden.

1

Berühren Sie , um Radiotext anzuzeigen.

Der Radiotext des empfangenen Senders wird angezeigt.

❒ Wenn kein Radiotext empfangen wird, so wird “No Text” angezeigt.

2

Berühren Sie oder .

Berühren der Tasten schaltet den Textinhalt vom aktuellen Radiotext zu den letzten drei

Textinhalten um.

❒ Wenn sich keine Radiotextdaten im

Speicher befinden, ändert sich die Anzeige nicht.

❒ Wenn Sie [Current Radio Text] berühren, kehrt die Anzeige zum aktuellen

Radiotext zurück.

Speichern und Abrufen von Radiotext

Mit den Sensortasten 1 — 6 können die Daten von bis zu sechs Radiotextübertragungen gespeichert werden.

1

Bringen Sie den Radiotext, den Sie speichern möchten, zur Anzeige.

➲ “Anzeigen von Radiotext” ➞ Seite 112

2

Zum Abspeichern des ausgewählten

Radiotextes halten Sie irgendeine Zahl von 1 — 6 gedrückt.

Der ausgewählte Radiotext wird im Speicher abgelegt.

Beim nächsten Drücken derselben

Senderspeichertaste 1 — 6 wird der entsprechende Radiotext aus dem Speicher abgerufen.

112

114

CRB2309A_German.book Page 113 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Wenn bereits unter der Speichertaste 1 —

6 Radiotext abgelegt ist, überschreibt der später gespeicherte Radiotext den bestehenden.

Suchen nach RDS-Sendern über die PTY-Informationen

Es ist möglich nach allgemeinen Kategorien von

Rundfunksendungen zu suchen.

➲ “PTY-Liste” ➞ Seite 116

1

Berühren Sie [PTY].

2

Berühren Sie or , um einen gewünschten Programmtyp zu wählen.

Vier Programmtypen stehen zur Auswahl:

[News&Inf] — [Popular] — [Classic] —

[Others]

3

Berühren Sie [Search], um die Suche zu beginnen.

Der Tuner sucht nach einem Sender, der gerade diesen Sendungstyp ausstrahlt.

Berühren Sie [Stop], um die Suche abzubrechen.

❒ Das Programm mancher Sender kann von dem durch den übertragenen PTY angezeigten Programm abweichen.

❒ Wird kein Sender gefunden, der ein

Programm des gewählten Typs ausstrahlt, erscheint [Not Found] und der Tuner schaltet dann zu dem ursprünglichen

Sender zurück.

Empfang von

Verkehrsdurchsagen

Mit TA (Verkehrsdurchsage-Bereitschaft) können Verkehrsmeldungen automatisch empfangen werden, ungeachtet dessen, welche

Programmquelle gerade gehört wird. Die TA-

Funktion kann sowohl für einen TP-Sender (ein

Sender, der Verkehrsdurchsagen ausstrahlt) als auch für einen erweiterten Netzwerk-TP-Sender

(ein Sender, der Informationen mit

Querverweisen auf TP-Sender bietet) aktiviert werden.

1

Stimmen Sie einen TP-Sender oder erweiterten Netzwerk-TP-Sender ab.

Bei der Abstimmung eines TP-Senders oder erweiterten Netzwerk-TP-Senders leuchtet die

-Anzeige auf.

2

Drücken Sie die TA/NEWS-Taste, um auf

Verkehrsdurchsage-Bereitschaft zu schalten.

erscheint im Display. Der Tuner ist auf

Bereitschaft zum Empfang von

Verkehrsmeldungen geschaltet.

Wenn Sie die TA-Funktion eingeschaltet haben, während weder auf einen TP-Sender noch einen Netzwerk-TP-Sender abgestimmt war, leuchtet die -Anzeige.

❒ Zum Ausschalten der Verkehrsdurchsage-

Bereitschaft drücken Sie erneut die TA/

NEWS-Taste.

❒ Sie können die TA Funktion auch durch

Berühren von [TA] auf dem Bildschirm ein- und ausschalten.

3

Verwenden Sie die Taste VOL (/), um

die TA-Lautstärke für den Beginn einer

Verkehrsdurchsage einzustellen.

Die neu eingestellte Lautstärke wird gespeichert und für alle nachfolgenden

Verkehrsmeldungen abgerufen.

4

Drücken Sie die TA/NEWS-Taste während des Empfangs einer

Verkehrsmeldung wird diese abgebrochen.

Der Tuner schaltet auf die ursprüngliche

Programmquelle zurück, bleibt jedoch auf

Bereitschaft, bis die Verkehrsdurchsage-

Bereitschaft ausgeschaltet wird.

❒ Während des Empfangs einer

Verkehrsmeldung können Sie die

Durchsage auch durch Drücken der TRK

(/)-Taste oder der P.LIST (/)-Taste abbrechen.

113

115

CRB2309A_German.book Page 114 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Am Ende einer Verkehrsmeldung schaltet das System auf die ursprüngliche

Programmquelle zurück.

❒ Nur TP-Sender und erweiterte Netzwerk-

TP-Sender werden während der automatischen Suchlauf-Abstimmung oder während BSM abgestimmt, wenn TA eingeschaltet ist.

Gebrauch der

Nachrichtenunterbrechung

Wenn eine Nachrichtensendung von einem PTY-

Code-Nachrichtensender ausgestrahlt wird, kann das Navigationssystem von jedem beliebigen

Sender aus auf den Nachrichtensender umschalten. Bei Beendigung der

Nachrichtensendung wird der Empfang des vorigen Programms fortgesetzt.

❒ Während des Empfangs des

Nachrichtenprogramms können Sie das

Programm auch durch Drücken der TRK (/

)-Taste oder der P.LIST (/)-Taste abbrechen.

1

Halten Sie die TA/NEWS-Taste gedrückt, um die Unterbrechung für die

Nachrichtensendung einzuschalten.

Drücken Sie die TA/NEWS-Taste, bis oder auf dem Display erscheint.

2

Drücken Sie die TA/NEWS-Taste während einer Nachrichten-

Programmunterbrechung, um das

Nachrichtenprogramm abzubrechen.

❒ Um die Unterbrechung für die

Nachrichtensendung abzuschalten, halten

Sie die TA/NEWS-Taste erneut gedrückt.

Der Tuner schaltet auf die ursprüngliche

Programmquelle zurück, bleibt jedoch auf

Bereitschaft, bis die

Nachrichtenunterbrechung ausgeschaltet wird.

❒ Sie können die NEWS Funktion auch durch Berühren von [News] auf dem

Bildschirm ein- und ausschalten.

Über Unterbrechungssymbolzustände

(z.B. TRFC Symbol)

Die Anzeige des Statussymbols ändert sich je nach Situation wie unten gezeigt.

Anzeige

(Keine

Anzeige)

Folge

Die Informationsunterbrechung ist ON, aber Sie empfangen aber keine Daten, da keine vorhanden sind.

Auch wenn die

Informationsunterbrechung OFF ist, werden noch Daten empfangen. (Sie können Daten empfangen, wenn die

Informationsunterbrechung auf

ON geschaltet ist.)

Die Informationsunterbrechung ist auf ON geschaltet und empfängt Daten.

Die Informationsunterbrechung ist auf OFF geschaltet und es werden keine Daten empfangen.

Empfangen von PTY-Alarm-

Sendungen

Der PTY-Alarm ist ein spezieller PTY-Code für

Notstandsankündigungen, wie z. B. bei

Naturkatastrophen. Wenn der Tuner den

Radioalarmcode empfängt, erscheint “Alarm” im

Display und die Lautstärke wird auf den TA-Pegel eingestellt. Bei Stopp der Notstandsankündigung schaltet das System auf die vorige

Programmquelle zurück.

❒ Der Empfang einer Notstandsankündigung kann durch Drücken der TA/NEWS-Taste abgebrochen werden.

❒ Sie können die Notstandsankündigung auch durch Drücken der TRK (/)-Taste oder der P.LIST (/)-Taste abbrechen.

Auswählen alternativer

Frequenzen (AF)

Wenn Sie eine Sendung hören, deren Empfang schwächer wird oder andere Probleme auftreten, sucht das Navigationssystem automatisch nach einem anderen Sender mit größerer Signalstärke im gleichen Netzwerk.

❒ AF ist standardmäßig aktiviert.

114

116

CRB2309A_German.book Page 115 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

1

Berühren Sie (oder ).

Berühren der Tasten schaltet den Status ein und aus.

❒ Nur RDS-Sender werden während der automatischen Suchlauf-Abstimmung oder BSM abgestimmt, wenn AF aktiviert ist.

❒ Wenn Sie einen gespeicherten Sender abrufen, kann der Tuner diesen mit einer neuen Frequenz aus der AF-Liste des entsprechenden Senders aktualisieren.

(Gilt nur bei Gebrauch von gespeicherten

Sendern für die Bänder FM1 und FM2.) Es erscheint keine Sendernummer im

Display, wenn die RDS-Daten für den empfangenen Sender von denen für den ursprünglich gespeicherten Sender abweichen.

❒ Während eines AF-Frequenzsuchlaufs kann der Ton vorübergehend durch ein anderes Programm unterbrochen werden.

❒ AF kann unabhängig für jedes UKW-Band ein- oder ausgeschaltet werden.

Gebrauch des PI-Suchlaufs

Wenn das Navigationssystem keine geeignete

Alternativfrequenz finden kann oder wenn Sie gerade eine Sendung hören, deren Empfang schwächer wird, sucht das Navigationssystem automatisch nach einem anderen Sender mit derselben Programmierung. Während der Suche wird “PI Seek” angezeigt und die Ausgabe der

Audioquelle wird stumm geschaltet. Nach

Abschluss des PI-Suchlaufs, ob erfolgreich oder nicht, wird die Stummschaltung aufgehoben.

Gebrauch des Auto-PI-

Suchlaufs für gespeicherte

Sender

Wenn gespeicherte Sender nicht abgerufen werden können, wie z.B. bei

Langstreckenfahrten, kann das Gerät auch für einen PI-Suchlauf während eines Senderabrufs eingestellt werden.

❒ Standardmäßig ist der automatische PI-

Suchlauf ausgeschaltet.

➲ “Umschalten des Auto-PI-Suchlaufs” ➞

Seite 155

Begrenzen von Sendern auf die regionale Programmierung

Wenn AF zur automatischen Neuabstimmung von Frequenzen verwendet wird, beschränkt die

Regionalfunktion die Auswahl auf Sender, die regionale Programme ausstrahlen.

1

Berühren Sie (oder ).

Berühren der Tasten schaltet den Status ein und aus.

❒ Regionale Programmierung und regionale

Netzwerke sind je nach Land verschieden organisiert (d.h. sie können sich nach

Uhrzeit, Land und Empfangsgebiet

ändern).

❒ Die Sendernummer wird u.U. aus dem

Display ausgeblendet, wenn der Tuner einen regionalen Sender abstimmt, der sich von dem ursprünglich eingestellten

Sender unterscheidet.

❒ Die Regionalfunktion kann unabhängig für jedes UKW-Band ein- oder ausgeschaltet werden.

115

117

CRB2309A_German.book Page 116 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

PTY-Liste

Allgemein Spezifisch

News&Inf News

Affairs

Info

Popular

Sport

Weather

Finance

Pop Mus

Rock Mus

Easy Mus

Oth Mus

Jazz

Country

Nat Mus

Oldies

Folk Mus

Classics

Others

L. Class

Classic

Educate

Drama

Culture

Science

Varied

Children

Social

Religion

Phone In

Touring

Leisure

Document

Programmtyp

News

Tagesereignisse

Allgemeine Informationen und Tipps

Sport

Wetterbericht/Informationen zum Wetter

Aktien, Wirtschaft, Handel usw.

Populäre Musik

Zeitgenössische moderne Musik

Leichte Hörmusik

Nicht-kategorisierte Musik

Jazz

Country-Stil

Landesmusik

Oldies, Golden Oldies

Volksmusik

Leichte klassische Musik

Ernste klassische Musik

Bildungsprogramme

Alle Rundfunkspiele und Programmserien

Nationale oder regionale Kultur

Natur, Wissenschaft und Technologie

Leichte Unterhaltung

Kinderprogramme

Soziales

Religiöse Themen/Gottesdienste

Anrufsendungen

Reiseprogramme (ohne Verkehrsinformationen)

Freizeit und Hobby

Dokumentarsendungen

116

118

CRB2309A_German.book Page 117 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Steuerung des Radios (AM)

Sie können mit diesem Navigationssystem Radio hören. Dieser Abschnitt beschreibt die

Steuerung für Radio (AM).

Wählen von [AM] als

Programmquelle

1

Berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [AM].

➲ Für weitere Einzelheiten, siehe “Auswählen einer Quelle” ➞ Seite 99

Bildschirmaufbau

(1) (6) (2) (3) (5)

(4)

(1) Programmquellensymbol

Zeigt an, welche Quelle ausgewählt wurde.

(2) Sendernummernanzeige

Zeigt, welche Vorprogrammierung gewählt ist.

(3) Frequenzanzeige

Zeigt an, auf welche Frequenz der Tuner abgestimmt ist.

(4) Anzeige der voreingestellten Liste

Zeigt die voreingestellte Liste an.

(5) LOCAL Anzeige

Erscheint, wenn die Lokal-Suchlaufabstimmung eingeschaltet ist.

(6) LW/MW Anzeige

Zeigt, ob der Tuner auf LW oder MW eingestellt ist.

Bedienung per Sensortasten

1

Berühren Sie das Quellensymbol und danach [AM], um das Radio (AM) auszuwählen.

Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.

Sensortasten

(2)

(4)

(1) (3)

(1) Auswählen einer gewünschten Frequenz aus der Liste

Berühren Sie, um die voreingestellte Frequenz abzurufen.

❒ Um die momentan empfangene Frequenz auf der Senderspeicherliste hinzuzufügen, drücken und halten Sie die

Senderspeicherliste.

Berühren und halten: Speichern des Senders

Sie können die momentan empfangene Frequenz auf der Senderspeicherliste registrieren. Sie können einfach bis zu sechs Senderfrequenzen zum leichten späteren Abruf über nur eine Taste speichern.

❒ Berühren Sie, um die voreingestellte Frequenz abzurufen.

❒ Bis zu 6 Sender können gespeichert werden.

(2) Berühren: Manuelle Abstimmung durchführen.

Für die manuelle Senderabstimmung berühren

Sie oder kurz. Die Frequenz wird schrittweise erhöht oder reduziert.

Berühren und halten: Automatischen

Suchlauf durchführen

Für die automatische Suchlauf-Abstimmung berühren Sie oder etwa eine

Sekunde lang und lassen dann los.

Der Tuner durchläuft den Frequenzbereich, bis er einen Sender mit akzeptablem Empfang gefunden hat.

❒ Sie können die automatische Suchlauf-

Abstimmung durch kurzes Berühren von

oder abbrechen.

❒ Durch anhaltendes Berühren von oder können Rundfunksender

übersprungen werden. Die automatische

Suchlauf-Abstimmung beginnt, sobald die

Tasten losgelassen werden.

117

119

CRB2309A_German.book Page 118 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Sie können dies auch durch Drücken der

TRK (/)-Taste erreichen.

(3) Abstimmen von Sendern mit starken

Sendesignalen

➲ “Abstimmen von Sendern mit starken

Sendesignalen” ➞ Seite 118

(4) Speichern von Sendern mit den stärksten

Sendesignalen

➲ “Speichern von Sendern mit den stärksten

Sendesignalen” ➞ Seite 118

Speichern von Sendern mit den stärksten Sendesignalen

Mit BSM (Bestsender-Speicher) lassen sich die sechs stärksten Sender automatisch auf den

Senderspeichertasten P1P6 speichern und dann per Tastendruck abrufen.

1

Drücken und halten Sie [BSM].

BSM startet. Die Frequenzen der sechs stärksten

Sender auf den Senderspeichertasten P1P6 in der Reihenfolge ihrer Signalstärke gespeichert.

❒ Um den Speichervorgang abzubrechen, berühren Sie [Abbrechen].

❒ Beim Speichern von Sendefrequenzen mit

BSM können Sendefrequenzen, die Sie zuvor mit P1P6 gespeichert haben, ersetzt werden, d.h. verloren gehen.

Abstimmen von Sendern mit starken Sendesignalen

Mit der Lokal-Suchlaufabstimmung wird nur nach Sendern mit ausreichender Signalstärke für einen guten Empfang gesucht.

1

Berühren Sie [Local].

2

Berühren Sie [On], um die Lokal-

Suchlaufabstimmung einzuschalten.

❒ Zum Ausschalten der Lokal-

Suchlaufabstimmung berühren Sie [Off].

3

Zum Einstellen der Empfindlichkeit

berühren Sie oder .

Es gibt zwei Empfindlichkeitsstufen für AM.

Stufe: 12

Bei Wahl von “2” werden nur die stärksten

Sender empfangen, während niedrigere

Einstellungen zunehmend schwächere

Sender zulassen.

118

120

CRB2309A_German.book Page 119 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 11

Verwendung der AV Quelle (Musikbibliothek)

Sie können eine Musik-CD auf dem

Festplattenlaufwerk im Navigationssystem aufzeichnen. Die Musikbibliothek-Funktion ermöglicht Ihnen, Musik-CDs auf dem

Festplattenlaufwerk im Navigationssystem aufzuzeichnen und auf verschiedene Weisen wiederzugeben. Um die Musikbibliothek zu verwenden, beginnen Sie mit der Aufzeichnung von Musikquellen von CD.

Aufzeichnen in der

Musikbibliothek

Wenn Sie eine Musik-CD wiedergeben, die nicht im Navigationssystem aufgezeichnet ist, beginnt das System automatisch damit, die CD in der

Musikbibliothek aufzuzeichnen. Dieser Abschnitt beschreibt Vorsichtsmaßnahmen und das

Aufzeichnungsverfahren.

❒ In der Musikbibliothek können bis zu 200 normale Musik-CDs an Musikdaten gespeichert werden. (Dies ist nur ein

Durchschnittswert und kann je nach Größe der Musikdaten auf den CDs Schwankungen unterliegen.)

Bildschirmaufbau

(4) (1) (2) (6) (7)

(3)

(9) (8) (5)

(1) Aufzeichnungsmodus-Anzeige

Zeigt den aktuellen Aufzeichnungsmodus.

➲ “Einstellen des CD-Aufzeichnungsmodus” ➞

Seite 154

(2) Aufzeichnungsfortschritt-Anzeige

Zeigt den Fortschritt der Aufzeichnung an.

Brüche zeigen die Anzahl der aufgezeichneten

Titel gegenüber die Gesamtzahl der Titel auf der

CD an.

“100%” erscheint und zeigt an, dass die

Aufzeichnung abgeschlossen wurde. Sie können [Stop] berühren, um den Bildschirm umzuschalten und einen anderen

Bedienschritt durchzuführen.

(3) Aufzeichnungsanzeige

Gibt den Status der Aufzeichnung an. (Rot) zeigt, das eine Aufnahme im Gang ist. (Blau) zeigt, das eine Aufnahme vorbereitet wird.

(4) Programmquellensymbol

Zeigt an, welche Quelle ausgewählt wurde.

(5) Titelanzeige

Zeigt die Nummer und den Namen des momentan wiedergegebenen Titels an.

(6) Künstlernamen-Anzeige

Zeigt den Namen des Künstlers des aktuell wiedergegebenen Songs an.

(7) Wiedergabezeitanzeige

Zeigt die bereits abgelaufene Spielzeit des momentanen Titels an.

(8) Titelliste

Zeigt die Titel der CD an.

(9) Aufzeichnungsstatus von Titeln

: Aufgezeichneter Titel

(Rot): Titel wird aufgezeichnet

(Blau): Titel ist noch nicht aufgezeichnet

❒ Die Bedienung der Titelauswahl oder spezieller Wiedergabefunktionen wie die

Zufallswiedergabe sind deaktiviert, bis die

Aufzeichnung abgeschlossen ist. Um Titel auszuwählen oder spezielle

Wiedergabefunktionen durchzuführen, berühren Sie [Stop] zum Beenden der

Aufzeichnung.

119

121

CRB2309A_German.book Page 120 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Titelanzeige

Musikerkennungstechnologie und damit verbundene Daten werden von Gracenote

®

zur

Verfügung gestellt. Gracenote ist der

Industriestandard der

Musikerkennungstechnologie und diesbezüglicher Inhaltsübertragung. Für weitere

Informationen besuchen Sie www.gracenote.com.

❒ Es werden Titelinformationen angezeigt, wenn diese in der Gracenote

®

Datenbank auf dem eingebauten Festplattenlaufwerk gefunden werden.

Wenn Sie eine CD-TEXT Disc einlegen, werden vom System die auf der CD-TEXT Disc kodierten Titelinformationen bevorzugt.

❒ Wenn mehrere Möglichkeiten für

Titelinformationen gefunden werden oder keine Informationen vorliegen, wird [] angezeigt. Ein Titel kann angezeigt werden, wenn Sie die Information nach Beenden der

Aufzeichnung manuell aktualisieren.

➲ “Einen weiteren Kandidaten zu den

Titelinformationen hinzufügen” ➞ Seite 132

❒ Wenn keine Titelinformationen in der

Gracenote

®

Datenbank des eingebauten

Festplattenlaufwerks existieren, werden die

Daten bei Aufzeichnung des Titels automatisch eingetragen. Wenn Sie die

Titelinformationen anzeigen wollen, geben Sie den Namen manuell ein, nachdem die

Aufzeichnung beendet ist.

➲ Ändern des Namens der Wiedergabeliste oder des Titels ➞ Seite 127

❒ Die im CD-Wiedergabebildschirm und dem

Aufzeichnungsbildschirm angezeigten

Titelinformationen werden mit den in der

Musikbibliothek bearbeiteten Informationen synchronisiert. Wenn Sie die

Titelinformationen in der Musikbibliothek bearbeiten, ändert sich der in jedem

Bildschirm angezeigte Titel entsprechend.

➲ “Bearbeiten von Wiedergabelisten oder Titeln”

➞ Seite 127

❒ Titelinformationen können nur bearbeitet werden, wenn einer oder mehrere Titel einer

Disc in der Musikbibliothek aufgezeichnet sind.

120

❒ Wenn Sie eine CD-TEXT Disc aufzeichnen, werden die auf der CD-TEXT Disc kodierten

Informationen ebenfalls auf dem

Festplattenlaufwerk gespeichert. (Wenn Sie die Titelinformationen in der Musikbibliothek bearbeiten, wird der bearbeitete Titel angezeigt.)

Aufzeichnen aller Titel einer CD

Wenn Sie eine CD wiedergeben, die noch nicht aufgezeichnet ist, wird diese automatisch in der

Musikbibliothek aufgezeichnet

(Festplattenlaufwerk).

❒ Alle Titel werden bei der Standardeinstellung

(Auto) automatisch aufgezeichnet.

➲ “Einstellen des CD-Aufzeichnungsmodus” ➞

Seite 154

1

Legen Sie die CD ein, die Sie aufzeichnen wollen.

Die Aufzeichnung beginnt automatisch.

❒ Berühren Sie [Stop], um die

Aufzeichnung abzubrechen.

Wenn die Aufzeichnung beendet ist, kehrt das

System zum normalen Wiedergabebildschirm der CD an der Position zwischen dem aktuellen Titel und dem folgenden Titel zurück.

❒ Wenn die CD verkratzt oder beschädigt ist, können keine Daten von diesem Teil aufgezeichnet werden. In einem solchen

Fall kann der Titel übersprungen werden, der in einen solchen Bereich fällt.

Manuelles Aufzeichnen einer CD

Sie können auch nur Ihre Lieblingstitel der CD aufzeichnen.

1

[REC Mode] ist auf [Manual] eingestellt.

➲ “Einstellen des CD-Aufzeichnungsmodus”

➞ Seite 154

❒ Der REC Mode kann nicht während einer

Aufzeichnung gewechselt werden.

122

CRB2309A_German.book Page 121 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

2

Geben Sie den Titel wieder, den Sie aufzeichnen möchten.

3

Berühren Sie [REC].

Der wiedergegebene Titel wird aufgezeichnet.

Wenn die Aufzeichnung beendet ist, kehrt das

System zum normalen Wiedergabebildschirm der CD an der Position am Ende des Titels zurück.

❒ Berühren Sie [Stop], um die

Aufzeichnung abzubrechen.

Aufzeichnen nur des ersten

Titels einer CD

Sie können auch nur den ersten Titel der CD aufzeichnen. Dieses Modus ist hilfreich, wenn

Sie nur die ersten Titel von mehreren CD Singles

(oder EPs) nacheinander aufzeichnen wollen.

1

[REC Mode] ist auf [Single] eingestellt.

➲ Umschalten den Aufzeichnungsmodus ➞

Seite 154

❒ Der REC Mode kann nicht während einer

Aufzeichnung gewechselt werden.

2

Legen Sie die CD ein, die Sie aufzeichnen wollen.

Die Aufzeichnung des ersten Titels beginnt automatisch.

Wenn die Aufzeichnung beendet ist, kehrt das

System zum normalen Wiedergabebildschirm der CD an der Position am Ende des Titels zurück.

❒ Berühren Sie [Stop], um die

Aufzeichnung abzubrechen.

Stoppen der CD Aufzeichnung

Sie können die Aufnahme einer CD auch stoppen. (Je nach Aufzeichnungsmodus kann die

Aufzeichnung auch wieder aufgenommen werden.)

1

Berühren Sie [Stop].

Wenn REC Mode auf [Auto] oder [Single] gestellt ist:

Die Aufzeichnung wird pausiert und das

System beginnt die normale CD Wiedergabe.

Berühren Sie [REC], um die Aufzeichnung wieder fortzusetzen. Die Aufzeichnung wird auch in den folgenden Fällen fortgesetzt:

— Wenn Sie zu einer anderen Quelle wechseln und dann zur CD-Quelle zurückkehren.

— Wenn Sie die Zündung des Fahrzeugs ausschalten und den Motor wieder starten.

Wenn REC Mode auf [Manual] gestellt ist:

Die Aufzeichnung wird angehalten. Berühren

Sie [REC], um den wiedergegebenen Titel aufzuzeichnen.

Hinweise zu CD Aufzeichnungen

❒ Die Funktionen des Navigationssystems können während einer Aufzeichnung länger als gewöhnlich dauern.

❒ Die Titel einer CD werden mit vierfacher

Geschwindigkeit aufgezeichnet. Sie können während der Aufnahme die Titel auch anhören.

❒ Die Daten werden mit Hilfe eines hochgradig effizienten Aufnahmeverfahrens aufgezeichnet, daher kann der Klang je nach

Soundquelle leicht vom Original abweichen.

In manchen Fällen ist Rauschen zu hören, dies ist aber keine Fehlfunktion.

❒ Eine Aufzeichnung ist nur von CDs möglich, die digitale PCM Audiodaten mit 44,1 kHz in

16-bit Stereo enthalten.

❒ Ein Aufzeichnen (oder Kopieren) in die

Musikbibliothek von Aufzeichnungsmedien

(wie einer CD-R), auf denen eine CD oder andere Daten digital gespeichert sind, ist nicht möglich. Dies basiert auf dem Serial

Copy Management System (SCMS), das entwickelt wurde, um Zweitkopien oder

Serienkopien zu verhindern.

❒ Die Aufzeichnung in die Musikbibliothek ist nicht möglich von Medien (wie CD-Rs), auf denen MP3 Dateien gespeichert sind.

121

123

CRB2309A_German.book Page 122 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Wenn Sie eine CD ohne Pause zwischen den

Titeln aufzeichnen (wie eine Live-Konzert CD) und der Motor ausgeht und der Strom abgeschaltet wird, kann der Ton in einem Titel kurz unterbrechen, wenn die Musikdaten wiedergegeben werden.

Siehe auch “Hinweise zum

Festplattenlaufwerk” für weitere

Vorsichtsmaßnahmen zur Handhabung des Festplattenlaufwerks.

➲ “Hinweise zum Festplattenlaufwerk”

➞ Seite 22

Wiedergabe aus der

Musikbibliothek

Sie können auf dem Festplattenlaufwerk aufgezeichnete Titel über die Soundquelle

Musikbibliothek (LIBRARY) wiedergeben und bearbeiten.

Wählen von [LIBRARY] als

Programmquelle

1

Berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [LIBRARY].

Für weitere Einzelheiten, siehe “Auswählen einer Quelle” ➞ Seite 99

Bildschirmaufbau

Musikbibliothek (LIBRARY)

(1) (2) (3) (4)

(5)

(6) (7)

(4) Titelanzeige

Zeigt die Nummer und den Namen des momentan wiedergegebenen Titels an.

(5) Wiedergabemethoden-Anzeige

Zeigt an, welche Wiedergabemethode ausgewählt wurde.

(6) Künstlernamen-Anzeige

Zeigt den Namen des Künstlers des aktuell wiedergegebenen Songs an.

(7) Wiedergabezeitanzeige

Zeigt die bereits abgelaufene Spielzeit des momentanen Titels an.

(8) Titelliste und Wiedergabeliste

Zeigt die momentan wiedergegebene oder angezeigte Titelliste oder Wiedergabeliste an.

Das Symbol links zeigt an, dass der Punkt eine “Wiedergabeliste” ist und das Symbol weist auf einen “Titel” hin.

Titelanzeige

Musikerkennungstechnologie und damit verbundene Daten werden von Gracenote

®

zur

Verfügung gestellt. Gracenote ist der

Industriestandard der

Musikerkennungstechnologie und diesbezüglicher Inhaltsübertragung. Für weitere

Informationen besuchen Sie www.gracenote.com.

❒ Wenn keine Titelinformationen in der

Gracenote

®

Datenbank des eingebauten

Festplattenlaufwerks existieren, werden die

Daten bei Aufzeichnung des Titels automatisch eingetragen. Wenn Sie die

Titelinformationen anzeigen wollen, geben Sie den Namen manuell ein, nachdem die

Aufzeichnung beendet ist.

➲ “Ändern des Namens der Wiedergabeliste oder des Titels” ➞ Seite 128

(1) Programmquellensymbol

Zeigt an, welche Quelle ausgewählt wurde.

(2) Gruppennamenanzeige

Zeigt die momentan wiedergegebene Gruppe an.

(3) Wiedergabelistenname-Anzeige

Zeigt die momentan wiedergegebene

Wiedergabeliste an.

122

(8)

124

CRB2309A_German.book Page 123 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Beziehung zwischen Gruppen,

Wiedergabelisten und Titeln

Die Musikbibliothek ist wie folgt in drei Ebenen organisiert: Gruppen, Wiedergabelisten und Titel.

Sensortasten

(3) (5) (4)

Es gibt vier Arten von Gruppen:

Album Gruppe ([Albums]):

Speichert die aufgezeichneten Daten in ihrer ursprünglichen Reihenfolge. Eine

Wiedergabeliste wird automatisch erstellt, wenn eine CD aufgezeichnet wird.

Künstler Gruppe ([Artists]):

Speichert Wiedergabelisten, in denen die Titel nach Künstlernamen sortiert sind.

Genre Gruppe ([Genres]):

Speichert Wiedergabelisten, in denen die Titel nach Genre sortiert sind.

Favoriten Gruppe ([My Favorites]):

Speichert Wiedergabelisten mit Ihren bevorzugten Titeln.

Maximal mögliche Anzahl

Gruppe

[Albums]

[Artists]

[Genre]

[My

Favorites]

Wiederg abeliste

400

400

13

5

Titel für eine

Wiedergabeliste

99

400

400

99

Falls Sie versuchen, mehr als die oben angegebenen Werte aufzuzeichnen, werden die

ältesten Wiedergabelisten gelöscht.

Bedienung per Sensortasten

Hören eines in der Musikbibliothek aufgezeichneten Titels

1

Berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [LIBRARY].

Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.

(3)

(2)

(7)

(10)

(1) (6) (8) (9)

(1) Auswählen eines gewünschten Titels aus der Liste

Berühren Sie den wiederzugebenden Titel.

❒ Beim Berühren von bzw. wird zur nächsten bzw. vorigen Seite in der Liste gewechselt.

(2) Wiedergabe und Pause

Berühren von  schaltet zwischen

“Wiedergabe” und “Pause” um.

(3) Berühren: Einen Titel vor- bzw. zurückspringen

Durch Berühren von  wird an den Anfang des nächsten Titels gesprungen. Durch einmaliges

Berühren von  wird an den Anfang des momentanen Titels gesprungen. Durch erneutes

Berühren können Sie zum vorherigen Titel springen.

Berühren und halten: schneller Vor- bzw.

Rücklauf

❒ Sie können dies auch durch Drücken der

TRK (/)-Taste erreichen.

(4) Anzeigen der übergeordneten Inhalte

Berühren von zeigt den Inhalt der

übergeordneten Wiedergabeliste oder Gruppe an.

❒ Sie können nicht im

Gruppenauswahlbildschirm berühren.

➲ “Beziehung zwischen Gruppen,

Wiedergabelisten und Titeln” ➞ Seite 123

(5) Anzeigen des

Gruppenauswahlbildschirms

Sie können einen Titel innerhalb von Kategorien suchen.

➲ Suchen nach einer Wiedergabeliste ➞

Seite 124

123

125

CRB2309A_German.book Page 124 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

(6) Anzeigen des

Detailinformationsbildschirms

Zeigt die Informationen zu dem Titel oder der

Wiedergabeliste an, die in der Titelliste blau dargestellt ist. Auf diesem Bildschirm können Sie die Titel löschen oder die Titelinformationen bearbeiten.

➲ “Bearbeiten von Wiedergabelisten oder Titeln”

➞ Seite 127

(7) Berühren und halten: Den Titel in My Mix registrieren

➲ “Registrieren eines Titel mit einer Aktion auf der “My Mix” Wiedergabeliste” ➞ Seite 126

(8) Wiederholwiedergabe

Bei jeder Berührung von ändert sich der

Wiederholwiedergabebereich wie folgt:

Track Repeat — Nur Wiederholung des momentanen Titels

Playlist Repeat — Nur Wiederholung der aktuellen Wiedergabeliste

Keine Anzeige — Wiederholung der momentan ausgewählten Gruppe

❒ Die Wiederholwiedergabe kann angehalten werden, wenn Sie während einer

Titelwiederholwiedergabe Bedienschritte ausführen, die einen Titel außerhalb des

Wiederholwiedergabebereichs betreffen.

❒ Wenn Sie eine Zufallswiedergabe oder

Anspielwiedergabe während einer

Titelwiederholwiedergabe ausführen, ändert sich der Wiederholwiedergabebereich zu

Playlist Repeat.

(9) Abspielen von Titeln in zufälliger

Reihenfolge

Die ausgewählten Titel im

Wiederholwiedergabebereich werden zufällig wiedergegeben.

❒ Die Zufallswiedergabe kann angehalten werden, wenn Sie während einer

Titelwiederholwiedergabe Bedienschritte ausführen, die einen Titel außerhalb des

Wiederholwiedergabebereichs betreffen oder eine Wiederholwiedergabe oder

Anspielwiedergabe ausführen.

❒ Wenn der Wiederholwiedergabebereich

Track Repeat ist, ändert sich der

Wiederholwiedergabebereich zu Playlist

Repeat, wenn Sie eine Zufallswiedergabe ausführen.

Anzeige

[Random] allein

[Playlist

Repeat] und

[Random]

Folge

Die Titel aller Wiedergabelisten in der Gruppe werden in zufälliger Reihenfolge wiedergegeben.

Die Titel der ausgewählten

Wiedergabelisten werden in zufälliger Reihenfolge wiedergegeben.

(10) Anspielwiedergabe

Die Anspielwiedergabe wird im gewählten

Wiederholbereich durchgeführt.

❒ Wenn der Wiederholwiedergabebereich

Track Repeat ist, ändert sich der

Wiederholwiedergabebereich zu Playlist

Repeat, wenn Sie eine Anspielwiedergabe ausführen.

❒ Bei Erreichen des gewünschten Titels berühren Sie , um die

Anspielwiedergabe auszuschalten.

❒ Nach dem Anspielen aller Titel oder Discs beginnt wieder die normale Titelwiedergabe.

Anzeige

[Playlist

Repeat] und

[Scan]

Folge

[Scan] allein

Der Anfang des ersten Titels jeder

Wiedergabeliste in der Gruppe wird für ungefähr 10 Sekunden wiedergegeben.

Der Anfang jedes Titels der ausgewählten Wiedergabeliste wird für ungefähr 10 Sekunden wiedergegeben.

Suche eines Titels in der

Wiedergabeliste

Wenn Titel aufgezeichnet sind, kategorisiert das

Navigationssystem diese in einer “Gruppe” und es werden automatisch verschiedene Arten von

Wiedergabelisten erstellt. Eine Wiedergabeliste ist eine Liste, in der die Reihenfolge der

Wiedergabe von Titeln gezeigt wird.

➲ “Beziehung zwischen Gruppen,

Wiedergabelisten und Titeln” ➞ Seite 123

124

126

CRB2309A_German.book Page 125 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Suche nach einem Album

Wählt die Wiedergabeliste aus, die nach Alben erstellt wurde und gibt diese wieder.

1

Berühren Sie [Search].

Der Gruppenauswahlbildschirm erscheint.

2

Berühren Sie [Albums].

3

Berühren Sie den Namen des Albums

(“Albums” Wiedergabeliste), das Sie wiedergeben wollen.

Suche einer Wiedergabeliste nach

Genre

Wählt die Wiedergabeliste aus, die nach Genres erstellt wurde und gibt diese wieder.

❒ Nur das Genre eines aufgezeichneten Titels wird in einer Genre Wiedergabeliste angezeigt.

1

Berühren Sie [Search].

Der Gruppenauswahlbildschirm erscheint.

2

Berühren Sie [Genres].

Genre” Wiedergabeliste erscheint.

3

Berühren Sie das Genre (“Genre”

Wiedergabeliste), das Sie wiedergeben wollen.

Der erste Titel der ausgewählten

Wiedergabeliste wird wiedergegeben.

Suche der Wiedergabeliste nach

Künstler

Wählt die Wiedergabeliste aus, die nach Künstler erstellt wurde und gibt diese wieder.

1

Berühren Sie [Search].

Der Gruppenauswahlbildschirm erscheint.

2

Berühren Sie [Artists].

Artist” Wiedergabeliste erscheint.

3

Berühren Sie den Namen des Künstlers

(“Artist” Wiedergabeliste), den Sie wiedergeben wollen.

Der erste Titel der ausgewählten

Wiedergabeliste wird wiedergegeben.

Erstellen einer Wiedergabeliste mit angepasster Reihenfolge

Sie können Ihre Lieblingstitel als Wiedergabeliste registrieren und diese in der gewünschten

Reihenfolge wiedergeben.

[My Favorites] Gruppe besteht aus zwei

Wiedergabelisten.

“My Mix” Wiedergabeliste:

Sie können den wiedergegebenen Titel mit einer

Aktion registrieren.

“My Favorite 1-4” Wiedergabeliste:

Sie können Titel auf dem

Detailinformationsbildschirm registrieren.

Der erste Titel der ausgewählten

Wiedergabeliste wird wiedergegeben.

125

127

CRB2309A_German.book Page 126 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Registrieren eines Titel mit einer

Aktion auf der “My Mix”

Wiedergabeliste

Sie können den wiedergegebenen Titel auf der

Favoritenwiedergabeliste mit der Bezeichnung

My Mix” registrieren.

1

Berühren und halten Sie [Memo], während der Titel wiedergegeben wird, den Sie registrieren wollen.

Der wiedergegebene Titel wird in der

Wiedergabeliste “My Mix” registriert.

Registrieren von einzelnen Titeln

1

Geben Sie den Titel wieder, den Sie registrieren möchten.

2

Berühren Sie und dann [Add to My

Favorites].

3

Berühren Sie die Wiedergabeliste ([My

Favorite 1] bis [My Favorite 4] oder [My

Mix]), in der Sie den Titel registrieren wollen.

4

Berühren Sie die Wiedergabeliste ([My

Favorite 1] bis [My Favorite 4] oder [My

Mix]), in der Sie die Titel registrieren wollen.

5

Berühren Sie die Titel, die Sie registrieren möchten.

Wenn Sie einen Titel berühren, erscheint ein

Häkchen neben diesem, um anzuzeigen, dass er ausgewählt ist. Um die Auswahl aufzuheben, berühren Sie den Titel erneut.

Berühren Sie , um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

4

Berühren Sie [Ja].

Der Titel wird in der ausgewählten Favoriten-

Wiedergabeliste registriert.

Registrieren mehrerer Titel gleichzeitig

1

Geben Sie die Wiedergabeliste wieder, welche die Titel beinhaltet, die Sie registrieren wollen.

2

Berühren Sie , um die Liste der

Wiedergabelisten anzuzeigen.

3

Berühren Sie und dann [Add to My

Favorites].

Der blau angezeigte Listenpunkt ist die ausgewählte Wiedergabeliste.

Select All:

Wählt alle Titel der Wiedergabeliste aus.

All Off:

Hebt die Auswahl aller Titel der

Wiedergabeliste auf.

6

Berühren Sie [Back].

7

Berühren Sie [Ja].

Die Titel werden in der ausgewählten “My

Favorite” Wiedergabeliste registriert.

❒ In einer “My Favorite” Wiedergabeliste können bis zu 99 Titel registriert werden.

126

128

CRB2309A_German.book Page 127 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Bearbeiten von

Wiedergabelisten oder Titeln

Sie können die in der Musikbibliothek aufgezeichneten Titel oder Wiedergabelisten bearbeiten.

Nur Wiedergabelisten und Titel in den Gruppen

[Albums] und [My Favorites] können bearbeitet werden. In der Gruppe [Artist] kann nur die

Aussprache der Künstler-Wiedergabeliste bearbeitet werden.

Umschalten zum Bearbeitungsmodus

1

Berühren Sie die Wiedergabeliste in

[Albums], [My Favorites] oder [Artists].

2

Berühren Sie die Titel, die Sie bearbeiten möchten.

Der blau angezeigte Punkt ist der momentan wiedergegebene Titel.

3

Berühren Sie .

Das System schaltet in den

Titelbearbeitungsmodus.

Der blau angezeigte Listenpunkt ist die ausgewählte Wiedergabeliste.

6

Berühren Sie .

Das System schaltet in den Wiedergabelisten-

Bearbeitungsmodus.

➲ “Bedienung des Titelbearbeitungsmodus”

➞ Seite 128

4

Durch Berühren von [Back] können Sie zur vorherigen Anzeige zurückschalten.

5

Berühren Sie , um zur vorherigen

Ebene zurückzukehren.

❒ Durch Berühren von [Back] kehren Sie zur vorherigen Anzeige zurück.

Bedienung des Wiedergabelisten-

Bearbeitungsmodus

“Album” Wiedergabeliste:

Alle Bearbeitungen sind möglich. Die bearbeiteten Inhalte werden in allen Gruppen des

Festplattenlaufwerks wiedergespiegelt.

(1)

(2)

(3)

(4) (5) (6) (7) (8)

“My Mix” Wiedergabeliste, “My Favorite”

Wiedergabeliste:

Nur (4), (6) und (8) können durchgeführt werden.

(4) (6) (8)

127

129

CRB2309A_German.book Page 128 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

(1) Eingeben eines gewünschten Namens für die Wiedergabeliste

➲ “Ändern des Namens der Wiedergabeliste oder des Titels” ➞ Seite 128

(2) Bearbeiten der Aussprache, die als

Sprachbefehl für die Sprachsteuerung verwendet wird

➲ “Ändern der Aussprache des Namens einer

Wiedergabeliste oder eines Titels” ➞ Seite 129

(3) Eingeben eines gewünschten

Künstlernamens

➲ “Umbenennen eines Künstlernamens in einer

Wiedergabeliste oder für einen Titel” ➞

Seite 130

(4) Sortieren der Wiedergabereihenfolge der

Wiedergabelisten

➲ “Sortieren der Wiedergabelisten” ➞ Seite 130

(5) Löschen der Wiedergabeliste

➲ “Löschen einer Wiedergabeliste” ➞ Seite 131

(6) Löschen der ausgewählten Titel aus dieser Wiedergabeliste

➲ “Löschen eines Titels aus der

Wiedergabeliste” ➞ Seite 131

(7) Aktualisieren von Titelinformationen

➲ “Einen weiteren Kandidaten zu den

Titelinformationen hinzufügen” ➞ Seite 132

(8) Hinzufügen der ausgewählten Titel zu

“My Favorite”

➲ “Registrieren mehrerer Titel gleichzeitig” ➞

Seite 126

Bedienung des

Titelbearbeitungsmodus

“Album” Wiedergabeliste:

Alle Punkte bis auf (5) können bearbeitet werden.

Die bearbeiteten Inhalte werden in allen Gruppen des Festplattenlaufwerks wiedergespiegelt.

(1)

(2)

(3)

(4)

(6) (7) (8)

“My Mix” Wiedergabeliste, “My Favorite”

Wiedergabeliste:

Nur (5), (6), (8) können durchgeführt werden.

(5) (6) (8)

(1) Eingeben eines gewünschten

Titelnamens

➲ “Ändern des Namens der Wiedergabeliste oder des Titels” ➞ Seite 128

(2) Bearbeiten der Aussprache, die als

Sprachbefehl für die Sprachsteuerung verwendet wird

➲ “Ändern der Aussprache des Namens einer

Wiedergabeliste oder eines Titels” ➞ Seite 129

(3) Eingeben eines gewünschten

Künstlernamens

➲ “Umbenennen eines Künstlernamens in einer

Wiedergabeliste oder für einen Titel” ➞

Seite 130

(4) Wechseln des Genres

➲ “Ändern des Genres eines Titels” ➞ Seite 132

(5) Ändern der Titelwiedergabereihenfolge

➲ “Sortieren der Titel in der “My Mix” (“My

Favorite”) Wiedergabeliste” ➞ Seite 131

(6) Löschen des aktuellen Titels

➲ “Löschen des aktuellen Titels” ➞ Seite 132

(7) Aktualisieren der Titelinformationen

➲ “Einen weiteren Kandidaten zu den

Titelinformationen hinzufügen” ➞ Seite 132

(8) Hinzufügen des Titels zu “My Favorite”

➲ “Registrieren von einzelnen Titeln” ➞

Seite 126

Ändern des Namens der

Wiedergabeliste oder des Titels

Sie können den Namen von Titeln oder

Wiedergabelisten ändern. Die hier geänderten

Namen werden auf dem Bildschirm angezeigt.

128

130

CRB2309A_German.book Page 129 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

1

Schalten Sie in den Wiedergabe- oder

Titelbearbeitungsmodus.

➲ “Umschalten zum Bearbeitungsmodus” ➞

Seite 127

2

Berühren Sie [Title].

3

Berühren Sie [Ja].

Der in Schritt 4 zu ändernde Inhalt kann auch im der Aussprache angepasst werden.

[Nein]:

Fährt mit dem nächsten Schritt fort, ohne einen Sprachbefehl zu registrieren.

4

Geben Sie eine neue Zeichenkette ein und berühren Sie dann [OK].

❒ Berühren Sie [Klein], um

Kleinbuchstaben einzugeben. Berühren

Sie [Groß], um Großbuchstaben einzugeben. Berühren Sie hier, um die

Auswahl umzustellen.

Das System spricht die Zeichenkette einmal aus und die Meldung zur Bestätigung der

Aussprache erscheint.

[Nein]:

Beendet die Registrierung ohne Bearbeitung der Aussprache.

[Wiederhol]:

Sie können sich die Aussprache erneut anhören.

❒ Wenn die Aussprache nicht der gewünschten entspricht, bearbeiten Sie die Zeichen so, dass die Aussprache der von Ihnen gewünschten nahe kommt.

5

Berühren Sie [Ja].

Die geänderte Zeichenkette wird festgehalten und das System kehrt zum vorherigen

Bildschirm zurück.

Ändern der Aussprache des Namens einer Wiedergabeliste oder eines Titels

Sie können die Aussprache des Namens einer

Wiedergabeliste oder eines Titels ändern. Die

Aussprache wird als Befehl für die

Sprachsteuerung verwendet.

❒ Bei der “Artist” Wiedergabeliste kann nur die

Aussprache bearbeitet werden.

❒ Das Navigationssystem erkennt nur die

Sprachsteuerungszeichen, die in der aktuellen Sprache registriert wurden. Wenn

Sie die Sprache ändern, werden die vor der

Änderung der Sprache registrierten

Spracherkennungszeichen nicht erkannt.

1

Schalten Sie in den Wiedergabe- oder

Titelbearbeitungsmodus.

➲ “Umschalten zum Bearbeitungsmodus” ➞

Seite 127

2

Berühren Sie .

3

Geben Sie eine neue Zeichenkette ein und berühren Sie dann [OK].

Das System spricht die Zeichenkette einmal aus und die Meldung zur Bestätigung der

Aussprache erscheint. Berühren Sie [Ja], um die Änderung festzuhalten.

[Nein]:

Kehrt zum Detailinformationsbildschirm zurück.

[Wiederhol]:

Sie können sich die Aussprache erneut anhören.

❒ Wenn die Aussprache nicht der gewünschten entspricht, bearbeiten Sie die Zeichen so, dass die Aussprache der von Ihnen gewünschten nahe kommt.

4

Berühren Sie [Ja].

Das geänderte Zeichen wird festgehalten und das System kehrt zum vorherigen Bildschirm zurück.

129

131

CRB2309A_German.book Page 130 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Umbenennen eines Künstlernamens in einer Wiedergabeliste oder für einen

Titel

Sie können den Namen eines Künstlers in der

Wiedergabeliste oder für den Titel ändern.

1

Schalten Sie in den Wiedergabe- oder

Titelbearbeitungsmodus.

➲ “Umschalten zum Bearbeitungsmodus” ➞

Seite 127

2

Berühren Sie [Artist].

3

Berühren Sie [Select from history List].

[Keyboard Input]:

Der Zeicheneingabebildschirm erscheint und

Sie können den Namen des Künstlers mit der

Tastatur ändern.

4

Wählen Sie einen Künstlernamen aus der

Liste.

Der Künstlername wird auf den gewählten geändert. Im Wiedergabelisten-

Bearbeitungsmodus ändert ein Berühren von

[Ja] den Künstlernamen zu dem von Ihnen ausgewählten.

Sortieren der Wiedergabelisten

Die Wiedergabereihenfolge von

Wiedergabelisten in einer Gruppe kann geändert werden.

❒ Wenn es nur eine Wiedergabeliste gibt, kann die Wiedergabereihenfolge nicht geändert werden.

1

Schalten Sie in den Wiedergabelisten-

Bearbeitungsmodus.

➲ “Umschalten zum Bearbeitungsmodus” ➞

Seite 127

2

Berühren Sie [Sort Playlists].

3

Berühren Sie die Wiedergabeliste, deren

Position in der Reihenfolge Sie ändern wollen.

4

Berühren Sie , , oder , um die

Position festzulegen, an welcher Sie die

Liste haben wollen.

:

Verschiebt die Wiedergabelisten seitenweise.

:

Verschiebt Wiedergabelisten schrittweise.

5

Berühren Sie erneut die ausgewählte

Wiedergabeliste.

Die Position dieser Wiedergabeliste wird festgelegt.

6

Wiederholen Sie Schritt 3 bis Schritt 5, um die Wiedergabereihenfolge anderer

Wiedergabelisten zu ändern.

7

Berühren Sie [ESC].

Das geänderte neue Reihenfolge wird festgehalten und das System kehrt zum normalen Wiedergabebildschirm zurück.

130

132

CRB2309A_German.book Page 131 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Sortieren der Titel in der “My Mix”

(“My Favorite”) Wiedergabeliste

Die Wiedergabereihenfolge der Titel in den

Wiedergabelisten “My Mix” und “My Favorite” kann geändert werden.

1

Schalten Sie in den

Titelbearbeitungsmodus.

➲ “Umschalten zum Bearbeitungsmodus” ➞

Seite 127

2

Berühren Sie [Sort Tracklists].

3

Berühren Sie die Titel, die Sie ändern möchten.

4

Berühren

Zielposition festzulegen.

5

Berühren Sie erneut den ausgewählten

Titel.

Die Position wird festgehalten.

6

Wiederholen Sie Schritt 3 bis Schritt 5, um die Wiedergabereihenfolge anderer

Titel zu ändern.

7

Berühren Sie [ESC].

Das geänderte neue Reihenfolge wird festgehalten und das System kehrt zum normalen Wiedergabebildschirm zurück.

Löschen einer Wiedergabeliste

Sie können eine Wiedergabeliste in der [Albums]

Gruppe löschen. (Sie können keine

Wiedergabelisten in andern Gruppen löschen.)

❒ Wenn Sie eine Wiedergabeliste in der Gruppe

[Albums] löschen, werden alle Titel in der

Wiedergabeliste von dem Festplattenlaufwerk gelöscht. (Sie werden auch gleichzeitig aus der [My Favorites] Gruppe gelöscht.)

❒ Wenn Sie die Wiedergabeliste löschen, werden vom System nicht die bearbeiteten

Titelinformationen wie Albumtitel,

Künstlername oder Titelname gelöscht.

1

Schalten Sie in den Wiedergabelisten-

Bearbeitungsmodus.

➲ “Umschalten zum Bearbeitungsmodus” ➞

Seite 127

2

Berühren Sie [Delete This Playlist].

3

Berühren Sie [Ja].

Die Wiedergabeliste wird gelöscht.

Löschen eines Titels aus der

Wiedergabeliste

Sie können einzelne Titel von der Wiedergabeliste löschen.

❒ Wenn Sie einen Titel in der Gruppe [Albums] löschen, wird der Titel auch vom

Festplattenlaufwerk gelöscht. (Er wird auch gleichzeitig aus der [My Favorites] Gruppe gelöscht.)

❒ Wenn Sie den Titel löschen, werden vom

System nicht die bearbeiteten

Titelinformationen gelöscht.

❒ Wenn Sie Titel in den Wiedergabelisten “My

Mix” oder “My Favorite” löschen, werden diese nur aus den Wiedergabelisten gelöscht und nicht vom Festplattenlaufwerk entfernt.

1

Schalten Sie in den Wiedergabelisten-

Bearbeitungsmodus.

➲ “Umschalten zum Bearbeitungsmodus” ➞

Seite 127

2

Berühren Sie [Delete Tracks].

3

Berühren Sie die Titel, die Sie löschen möchten.

Wenn Sie einen Titel berühren, erscheint ein

Häkchen neben diesem, um anzuzeigen, dass er ausgewählt ist. Um die Auswahl aufzuheben, berühren Sie den Titel erneut.

Berühren Sie , um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

[Select All]:

Wählt alle Titel der Wiedergabeliste aus.

[All Off]:

Hebt die Auswahl aller Titel der

Wiedergabeliste auf.

131

133

CRB2309A_German.book Page 132 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

4

Berühren Sie [Back].

5

Berühren Sie [Ja].

Löschen des aktuellen Titels

❒ Wenn Sie einen Titel löschen, wird dieser auch vom Festplattenlaufwerk entfernt. (Er wird auch gleichzeitig aus der [My Favorites]

Gruppe gelöscht.)

❒ Wenn Sie den Titel löschen, werden vom

System nicht die bearbeiteten

Titelinformationen gelöscht.

❒ Wenn Sie Titel in den Wiedergabelisten “My

Mix” oder “My Favorite” löschen, werden diese nur aus den Wiedergabelisten gelöscht und nicht vom Festplattenlaufwerk entfernt.

1

Schalten Sie in den

Titelbearbeitungsmodus.

➲ “Umschalten zum Bearbeitungsmodus” ➞

Seite 127

2

Berühren Sie [Delete This Track].

3

Berühren Sie [Ja].

Ändern des Genres eines Titels

1

Schalten Sie in den

Titelbearbeitungsmodus.

➲ “Umschalten zum Bearbeitungsmodus” ➞

Seite 127

2

Berühren Sie [Genres].

3

Wählen Sie das gewünschte Genre aus der Liste aus.

Das Genre wird geändert und das System kehrt zum vorherigen Bildschirm zurück.

Einen weiteren Kandidaten zu den Titelinformationen hinzufügen

Wenn die aktuellen Titelinformationen nicht die gewünschten sind, können Sie nach anderen

Titelinformationen in der Gracenote

®

Datenbank des Festplattenlaufwerks manuell suchen und einen anderen Kandidaten zuweisen.

Wenn mehrere Titelinformationen möglich sind, können Sie einen von diesen Titeln wählen.

❒ Musikerkennungstechnologie und damit verbundene Daten werden von Gracenote

® zur Verfügung gestellt. Gracenote ist der

Industriestandard der

Musikerkennungstechnologie und diesbezüglicher Inhaltsübertragung. Für weitere Informationen besuchen Sie www.gracenote.com.

❒ Wenn Sie die Titelinformationen aktualisieren, werden die von Ihnen bearbeiteten

Informationen von den Titelinformationen aus der Gracenote

®

Datenbank überschrieben.

1

Wählen Sie die Wiedergabeliste in der

[Albums] Gruppe aus und schalten Sie in den Wiedergabelisten- oder

Titelbearbeitungsmodus.

➲ “Umschalten zum Bearbeitungsmodus” ➞

Seite 127

2

Berühren Sie [Update Title].

Die Suche nach Informationen beginnt. Wenn die Titelinformationen abgerufen wurden, erscheinen die Kandidaten.

3

Wählen Sie den gewünschten Albumtitel aus der Liste aus.

Die Titelinformationen werden zu den gewählten geändert.

Updates für die Gracenote

®

Datenbank werden in Zukunft erhältlich sein. Sie können das neueste Update mit Ihrem PC von der Pioneer Webseite herunterladen.

Um das Update zu installieren, brennen

Sie die Daten auf eine CD-R (-RW) und legen Sie diese in Ihr Navigationssystem ein.

Wenn Sie die Dateien heruntergeladen und das Update installiert haben, folgen

Sie den Anweisungen auf der Webseite.

132

134

CRB2309A_German.book Page 133 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 12

Verwendung der AV-Quelle (M-CD, iPod®, TV)

Wenn Pioneer Audio-Geräte unter Verwendung von IP-BUS oder AV-BUS an das

Navigationssystem angeschlossen werden, können diese Geräte von dem Navigationssystem aus betrieben werden. In diesem Kapitel wird der

Betrieb der Audio-Quelle beschrieben, die verwendet werden kann, wenn Pioneer Audio-

Geräte angeschlossen werden. Beziehen Sie beim Lesen dieses Kapitels auch die

Bedienungsanleitung der an das

Navigationssystem angeschlossenen AV-Geräte mit ein.

Steuerung des

Multi-CD-Spielers

Mit diesem Navigationssystem kann ein separat erhältlicher Multi-CD-Spieler gesteuert werden.

❒ Für Multi-CD-Spieler werden nur die in dieser

Anleitung beschriebenen Funktionen unterstützt. (Abhängig von dem Multi-CD-

Spieler kann die Funktion auch nicht verfügbar sein.)

Wählen von [M-CD] als

Programmquelle

1

Berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [M-CD].

➲ Für weitere Einzelheiten, siehe “Auswählen einer Quelle” ➞ Seite 99

Bildschirmaufbau

(1) (5)(2) (3) (6) (4)

(7)

(1) Programmquellensymbol

Zeigt an, welche Quelle ausgewählt wurde.

(2) Disc-Nummernanzeige

Zeigt die momentan wiedergegebene Disc an.

(3) Disc-Titel Anzeige*

Zeigt die Informationen der momentan wiedergegebenen Disc an.

(4) Wiedergabemethoden-Anzeige

Zeigt an, welcher Wiederholwiedergabebereich ausgewählt wurde.

(5) Titelnummernanzeige

Zeigt den momentan wiedergegebenen Titel an.

(6) Songtitel Anzeige*

Zeigt den Namen des momentan wiedergegebenen Titels an.

(7) Wiedergabezeitanzeige

Zeigt die bereits abgelaufene Spielzeit des momentanen Titels an.

(8) Disc-Nummernanzeige

Zeigt die Nummer der Disc im Multi-CD-Spieler an.

❒ Die Titel der mit einem Sternchen (*) markierten Punkte werden nur angezeigt, wenn eine Disc mit CD TEXT verwendet wird.

Bei Verwendung einer normalen Musik-CD, werden diese angezeigt als [].

Bedienung per Sensortasten

1

Berühren Sie das Quellensymbol und danach [M-CD], um den Multi-CD-Spieler auszuwählen.

Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.

(8)

133

135

CRB2309A_German.book Page 134 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Sensortasten

(3) (4) (5)

(3)

(2)

(8)

(1) (6) (7)

❒ Wenn der Multi-CD-Spieler die

Vorbereitungsschritte ausgeführt hat, so wird

Ready angezeigt.

❒ Wenn der Multi-CD-Spieler nicht einwandfrei arbeitet, kann eine Fehlermeldung, wie z. B.

Error-XX angezeigt werden. Siehe auch das

Bedienungshandbuch zum Multi-CD-Spieler.

❒ Wenn sich keine Disc im Magazin des Multi-

CD-Spielers befindet, so wird die Meldung No

Disc angezeigt.

(1) Wechseln der Disc im Magazin

(2) Wiedergabe und Pause

Berühren von  schaltet zwischen

“Wiedergabe” und “Pause” um.

(3) Berühren: Schneller Vorlauf bzw.

Rücklauf

Durch Berühren von  wird an den Anfang des nächsten Titels gesprungen. Durch einmaliges

Berühren von  wird an den Anfang des momentanen Titels gesprungen. Durch erneutes

Berühren können Sie zum vorherigen Titel springen.

Berühren und halten: schneller Vor- bzw.

Rücklauf

Berühren Sie anhaltend  oder , um einen schnellen Vor- bzw. Rücklauf durchzuführen.

❒ Sie können dies auch durch Drücken der

TRK (/)-Taste erreichen.

(4) Wiedergabe der vorherigen Disc

Die Disc vor der momentan abgespielten Disc wird wiedergegeben.

(5) Wiedergabe der nächsten Disc

Die Disc nach der momentan abgespielten Disc wird wiedergegeben.

(6) Wiederholwiedergabe

Bei jeder Berührung von

Einstellungen wie folgt:

ändern sich die

134

Track Repeat — Nur Wiederholung des momentanen Titels

Disc Repeat — Wiederholung der momentan eingelegten Disc

❒ Wenn Sie weitere Discs während des

Wiederholbetriebs auswählen, wird die

Wiederholbetriebseinstellung abgebrochen.

❒ Bei der Durchführung des Titelsuchlaufs oder des schnellen Vor-/Rücklaufs während der

Auswahl von Track Repeat wechselt der

Wiederholbetriebbereich zu Disc Repeat.

(7) Abspielen von Titeln in zufälliger

Reihenfolge

Die Titel werden in zufälliger Reihenfolge innerhalb des zuvor ausgewählten

Wiederholbereiches abgespielt.

Anzeige

[Random] allein

[Disc Repeat] und [Random]

Folge

Die Titel aller Discs im Magazin werden in zufälliger Reihenfolge wiedergegeben.

Die Titel der ausgewählten Disc werden in zufälliger Reihenfolge wiedergegeben.

❒ Wenn Sie während [Track Repeat] eine

Zufallswiedergabe starten, ändert sich der

Wiederholbereich zu [Disc Repeat].

(8) Anspielwiedergabe

Von jedem Titel der momentanen Disc (oder vom ersten Titel jeder Disc) werden jeweils die ersten

10 Sekunden gespielt.

Anzeige

[Scan] allein

[Disc Repeat] und [Scan]

Folge

Der Anfang des ersten Titels jeder

Disc wird für ungefähr 10

Sekunden wiedergegeben.

Der Anfang jedes Titels der ausgewählten Disc wird für ungefähr 10 Sekunden wiedergegeben.

❒ Bei Erreichen des gewünschten Titels (bzw. der gewünschten Disc) berühren Sie , um die Anspielwiedergabe auszuschalten.

❒ Nach dem Anspielen aller Titel oder Discs beginnt wieder die normale Titelwiedergabe.

136

CRB2309A_German.book Page 135 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Steuerung des iPod

®

Sie können einen iPod steuern, indem Sie den

Pioneer iPod Adapter (separat erhältlich) am

Navigationssystem anschließen. Einzelheiten zu

Bedienfunktionen finden Sie in der

Bedienungsanleitung des iPod Adapters. Dieser

Abschnitt liefert Informationen zur Steuerung eines iPod mit dem Navigationssystem, welche sich von den Informationen in der

Bedienungsanleitung des iPod Adapter unterscheiden.

❒ Wenn Sie einen iPod (separat erhältlich) mit diesem Navigationssystem nutzen wollen, ist der Pioneer iPod Adapter erforderlich. iPod ist ein Warenzeichen von Apple

Computer, Inc., eingetragen in den USA und anderen Ländern.

Wählen von [iPod] als

Programmquelle

1

Berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [iPod].

➲ Für weitere Einzelheiten, siehe “Auswählen einer Quelle” ➞ Seite 99

Bildschirmaufbau

(1) (2) (5) (8)

(3)

(4)

(6)

(7)

(4) Anzeige für Gemischte Wiedergabe

Zeigt, ob die Gemischte Wiedergabe für die

Songs von Alben ausgewählt wurde.

(5) Albumtitelanzeige

Zeigt den Albumtitel des Songs an.

(6) Künstlernamen-Anzeige

Zeigt den Namen des Künstlers des aktuellen

Songs an.

(7) Wiedergabezeitanzeige

Zeigt die bereits abgelaufene Spielzeit des momentanen Songs an.

(8) Songtitel-Anzeige

Zeigt den Titel des aktuellen Songs an.

(9) Informationen zum wiedergegebenen

Song

Zeigt die Informationen und den Status des aktuellen Songs an.

(10) Songtitel, Künstlername und

Albumname Anzeige

Bei der Wiederhabe eines Songs, werden

Songtitel, Künstlername und Albumtitel angezeigt.

Bedienung per Sensortasten

1

Berühren Sie das Quellensymbol und danach [iPod], um den iPod auszuwählen.

Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.

Sensortasten

(2) (4) (3)

(10) (9)

(1) Programmquellensymbol

Zeigt an, welche Quelle ausgewählt wurde.

(2) Songnummernanzeige

Zeigt die Nummer des wiedergegebenen Songs ins der ausgewählten Liste an.

(3) Wiederholbetriebsanzeige

Zeigt an, ob für den aktuellen Song oder alle

Songs der aktuellen Liste die Wiederholung ausgewählt ist.

(5) (6)

(1) Wiedergabe und Pause

Berühren von  schaltet zwischen

“Wiedergabe” und “Pause” um.

(2)

(1)

135

137

CRB2309A_German.book Page 136 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

(2) Berühren: Springt zu einem anderen

Song vor oder zurück

Durch Berühren von  wird an den Anfang des nächsten Songs gesprungen. Durch einmaliges

Berühren von  wird an den Anfang des momentanen Songs gesprungen. Durch erneutes Berühren können Sie zum vorherigen

Song springen.

Berühren und halten: schneller Vor- oder

Rücklauf

❒ Sie können dies auch durch Drücken der

Taste TRK (/) erreichen.

(3) Anzeigen des vorherigen Bildschirms

Berühren Sie die Anzeige im

Suchebereichsbildschirm oder einem anderen

Bereich, um zur vorherigen Anzeige zurückzukehren.

(4) Eingrenzen der Titel zur Wiedergabe

Sie können die Songauswahl für die Wiedergabe in fünf Kategorien einschränken.

➲ “Ein Lied suchen” ➞ Seite 136

(5) Wiederholwiedergabe

Berühren Sie wiederholt bis der gewünschte Wiederholbereich in der Anzeige erscheint.

Repeat One — Nur Wiederholung des aktuellen Songs

Repeat All — Wiederholt alle Songs der ausgewählten Liste

(6) Gemischte Wiedergabe

Diese Funktion mischt Songs oder Alben und gibt sie in zufälliger Reihenfolge wieder.

Bei jeder Berührung von ändern sich die

Einstellungen wie folgt:

Shuffle Songs — Gibt die Songs der ausgewählten Liste in zufälliger Reihenfolge wieder

Shuffle Albums — Wählt zufällig ein Album aus und gibt alle Songs dieses Albums in der richtigen Abfolge wieder

Ein Lied suchen

Die Bedienung zur Steuerung eines iPod mit diesem Navigationssystem wurden entwickelt, um so nah wie möglich dem iPod Betrieb zu

ähneln. Dies ermöglicht Ihnen, Lieder zu suchen und wiederzugeben, wie Sie es mit einem iPod direkt tun würden.

136

1

Berühren Sie [Search].

Wenn Sie ungefähr 30 Sekunden nichts tun nachdem Schritt 1 bis 4 durchgeführt wurden, schaltet der Bildschirm zur vorherigen

Anzeige zurück.

2

Berühren Sie eine der Kategorien, in der

Sie nach einem Lied suchen wollen.

Playlists (Wiedergabelisten)

Artists (Künstler)

Albums (Alben)

Songs (Songs)

Genres (Genre)

Der Suchbildschirm wird angezeigt.

Das Symbol links zeigt an, dass der Punkt eine “Wiedergabeliste” ist und das Symbol weist auf einen “Song” hin.

❒ Wenn Sie [Songs] gewählt haben, fahren

Sie mit Schritt 4 fort.

❒ Wenn Sie [Artists], [Albums] oder

[Genres] auswählen, können Sie die

Wiedergabe aller Songs der ausgewählten

Liste beginnen. Um dies zu tun, berühren

Sie einfach lange des Namen der Liste.

3

Berühren Sie den Titel der Liste, die Sie wiedergeben wollen.

Wiederholen Sie dies, bis Sie den gewünschten Song finden.

❒ Durch Berühren von vorherigen Anzeige zurück.

kehren Sie zur

4

Berühren Sie in der Songliste den Titel, den Sie wiedergeben wollen.

❒ Um zur nächsten Seite der Liste zu gelangen, berühren Sie .

❒ Um zur vorherigen Seite der Liste zu gelangen, berühren Sie .

138

CRB2309A_German.book Page 137 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Steuerung des TV-Tuners

• Während der Fahrt können aus

Sicherheitsgründen keine Videobilder angezeigt werden. Um diese Funktionen benutzen zu können, müssen Sie an einem sicheren Ort anhalten und die

Handbremse anziehen (für Einzelheiten siehe Seite 20).

Mit dem Navigationssystem kann ein als

Sonderzubehör erhältlicher TV-Tuner (z.B. GEX-

P6400TVP, GEX-P5700TVP) gesteuert werden.

Einzelheiten zu den Bedienfunktionen finden Sie in der Bedienungsanleitung für den TV-Tuner.

Dieser Abschnitt liefert Informationen zum TV-

Betrieb mit einem Navigationssystem, der sich von den Informationen in der

Bedienungsanleitung des TV-Tuners unterscheidet. Wenn Sie versuchen, Videobilder anzusehen, wird die Warnung Betrachten der

Videoquelleam Vordersitz während der

Fahrzeugführung strengstens untersagt auf dem Bildschirm angezeigt.

Wählen von [TV] als

Programmquelle

1

Berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [TV].

➲ Für weitere Einzelheiten, siehe “Auswählen einer Quelle” ➞ Seite 99

Bildschirmaufbau

(1) (2) (4)

(5)

(1) Programmquellensymbol

Zeigt an, welche Quelle ausgewählt wurde.

(2) Wellenbereichsanzeige

Zeigt an, auf welchen Wellenbereich der TV-Tuner abgestimmt ist. TV 1 oder TV 2.

(3) Sendernummernanzeige

Zeigt an, welche Sendertaste ausgewählt wurde.

(4) Kanalanzeige

Zeigt an, auf welchen Kanal der TV-Tuner abgestimmt ist.

(5) Anzeige der voreingestellten Liste

Zeigt die voreingestellte Liste an.

Bedienung per Sensortasten

1

Berühren Sie das Quellensymbol und danach [TV], um den TV-Tuner als Quelle auszuwählen.

Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.

Sensortasten

(2)

(3)

(5)

(1) (4)

(1) Auswählen von Sendern aus der Liste

Die Liste zeigt Ihnen die verfügbaren Sender, wählen Sie einen von diesen aus, um ihn anzusehen.

❒ Beim Berühren von bzw. wird zur nächsten bzw. vorigen Seite in der Liste gewechselt.

❒ Sie können Ihre Lieblingssender in der Liste eintragen.

➲ “Speichern und Abrufen von Sendern” ➞

Seite 138

(2) Berühren: Manuelle Abstimmung durchführen.

Die Frequenz wird schrittweise erhöht oder reduziert.

137

139

CRB2309A_German.book Page 138 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Berühren und halten: Automatischen

Suchlauf durchführen

Der Tuner durchläuft die Kanäle, bis er einen

Sender mit akzeptablem Empfang gefunden hat.

❒ Durch anhaltendes Drücken von oder können Sendekanäle

übersprungen werden. Die automatische

Suchlauf-Abstimmung beginnt, sobald die

Tasten losgelassen werden.

❒ Sie können dies auch durch Drücken der

Taste TRK (/) erreichen.

(3) Speichern der stärksten Sender

Es können automatisch zwölf Sender mit starkem

Empfang in der Voreinstellungsliste eingetragen werden.

➲ “Speichern der stärksten Sender” ➞ Seite 138

(4) Band wechseln

Durch Berühren von [Band] wird zwischen “TV

1” und “TV 2” gewechselt.

(5) Auswählen der Ländergruppe

➲ “Auswählen der Ländergruppe” ➞ Seite 138

Speichern und Abrufen von

Sendern

Durch Berühren der Senderspeichertasten P1

P12 können mühelos bis zu zwölf Sender gespeichert und dann jederzeit durch Berührung einer Taste wieder abgerufen werden.

1

Wenn Sie einen Sender finden, den Sie speichern möchten, berühren Sie anhaltend eine der Senderspeichertasten

P1P12.

Der ausgewählte Sender wird im Speicher abgelegt. Bei der nächsten Berührung derselben Senderspeichertaste P1P12 wird der entsprechende Sender aus dem

Speicher abgerufen. Um zwischen P1P6 und P7P12 hin- und herzuschalten, berühren Sie oder . Wenn die

Sensortasten nicht angezeigt werden, können

Sie sie durch Berühren des Bildschirms einblenden.

❒ Es können bis zu 24 Sender gespeichert werden - 12 für jedes der zwei TV-Bänder.

❒ Sie können auch die Taste P.LIST (/) drücken, um Sender von den

Senderspeichertasten P1P12 abzurufen.

Speichern der stärksten Sender

1

Drücken und halten Sie [BSSM].

BSSM beginnt. Die zwölf stärksten Sender werden unter den Senderspeichertasten P1

P12 in aufsteigender Reihenfolge nach der

Empfangsstärke gespeichert.

❒ Um den Speichervorgang abzubrechen, berühren Sie [Abbrechen].

❒ Die Speicherung der Sender mit [BSSM] kann Sender ersetzen, die bereits auf den

Senderspeichern gespeichert wurden.

Auswählen der Ländergruppe

1

Berühren Sie [Area].

2

Berühren Sie [Up] oder [Down], um die entsprechende Ländergruppe auszuwählen.

❒ Einzelheiten zum Landescode entnehmen

Sie bitte der “Bedienungsanleitung” für den TV-Tuner.

138

140

CRB2309A_German.book Page 139 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 13

Verwendung der AV-Quelle (AV, EXT, AUX)

Steuerung der AV Eingangs-

Quelle (AV)

• Während der Fahrt können aus

Sicherheitsgründen keine Videobilder angezeigt werden. Um diese Funktionen benutzen zu können, müssen Sie an einem sicheren Ort anhalten und die

Handbremse anziehen (für Einzelheiten siehe Seite 20).

Informationen in der Bedienungsanleitung der externen Einheit unterscheidet.

❒ Der Betrieb unterscheidet sich je nachdem, welche externe Einheit angeschlossen ist. (In einigen Fällen reagiert die externe Einheit evtl. nicht.)

Auswählen von [EXT 1] oder

[EXT 2] als Programmquelle

1

Berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [EXT 1] oder [EXT 2].

➲ Für weitere Einzelheiten, siehe “Auswählen einer Quelle” ➞ Seite 99

Bildschirmaufbau

(1) (3) (2)

Auswählen von [AV INPUT] als

Programmquelle

1

[AV Input] ist auf [Video] eingestellt.

➲ “Einstellen des Video-Eingangs” ➞

Seite 152

2

Berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [AV INPUT].

➲ Für weitere Einzelheiten, siehe “Auswählen einer Quelle” ➞ Seite 99

Steuerung der Externen Einheit

(EXT)

Der Begriff “externe Einheit” bezieht sich auf

Pioneer-Geräte, die momentan nicht geplant sind und bei denen, obwohl sie als Quelle nicht vollständig von diesem Navigationssystem kontrolliert werden können, die Steuerung grundlegender Funktionen über dieses System möglich ist. Dieses Navigationssystem kann zwei externe Einheiten steuern. Wenn zwei externe

Einheiten angeschlossen sind, weist das

Navigationssystem diesen die Kennung externe

Einheit 1 oder externe Einheit 2 zu. Einzelheiten zu Bedienfunktionen finden Sie in der

Bedienungsanleitung der externen Einheit.

Dieser Abschnitt liefert Informationen zum

Betrieb der externen Einheit mit einem

Navigationssystem, der sich von den

(1) Programmquellensymbol

Zeigt an, welche Quelle ausgewählt wurde.

(2) Anzeige für externe Einheit

Zeigt an, wenn externe Einheiten angeschlossen sind.

(3) Anzeige für Auto/Manual Modus

Zeigt den aktuellen Modus an.

➲ “Umschalten zwischen automatischer und manueller Funktion” ➞ Seite 141

139

141

CRB2309A_German.book Page 140 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Bedienung per Sensortasten

1

Berühren Sie das Quellensymbol und danach [EXT 1] oder [EXT 2], um die externe Einheit auszuwählen.

Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.

Sensortasten

(2)

Steuerung des externen Geräts mit Tasten 1 — 6

Die externe Einheit kann bedient werden, indem die Bedienbefehle der Tasten 1 — 6 übertragen werden.

1

Berühren Sie [1 —6].

2

Berühren Sie die gewünschte Taste ([1 —

6]), um die externe Einheit zu bedienen.

(1)

(4)

(3)

(1) Senden eines , , oder Befehls

Berühren Sie diese, um die externe Einheit zu steuern.

❒ Der Betrieb unterscheidet sich je nachdem, welche externe Einheit angeschlossen ist.

(Einige Funktionen können evtl. nur ausgeführt werden, wenn Sie die Taste gedrückt halten.)

(2) Senden eines Bandbefehls

Berühren Sie dies, um einen Bandbefehl an die externe Einheit zu senden.

❒ Der Betrieb unterscheidet sich je nachdem, welche externe Einheit angeschlossen ist. (In einigen Fällen reagiert die externe Einheit evtl. nicht.)

(3) Senden eines Befehls Taste 1 bis Taste 6

➲ “Steuerung des externen Geräts mit Tasten 1

— 6” ➞ Seite 140

(4) Steuern Sie die externe Einheit über die

Verwendung der Taste Function 1 bis

Function 4 und der Auto/Manual-Taste.

➲ “Steuerung des externen Geräts mit Hilfe von

Function 1 — Function 4” ➞ Seite 140

➲ “Umschalten zwischen automatischer und manueller Funktion” ➞ Seite 141

❒ Durch Berühren von [Back] kehren Sie zur vorherigen Anzeige zurück.

❒ Der Betrieb unterscheidet sich je nachdem, welche externe Einheit angeschlossen ist. (Einige Funktionen können evtl. nur ausgeführt werden, wenn

Sie die Taste gedrückt halten.)

Steuerung des externen Geräts mit Hilfe von Function 1 —

Function 4

Die externe Einheit kann gesteuert werden, indem die Bedienbefehle auf Function 1

Function 4 übertragen werden.

❒ Je nach externer Einheit variieren die Befehle für Function 1Function 4.

1

Berühren Sie [Function].

2

Berühren Sie [Function 1, 2, 3 oder 4].

Der Befehl wird an die externe Einheit

übertragen.

❒ Einige Funktionen können evtl. nur ausgeführt werden, wenn Sie die Taste gedrückt halten.

140

142

CRB2309A_German.book Page 141 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Durch Berühren von [Back] kehren Sie zur vorherigen Anzeige zurück.

Umschalten zwischen automatischer und manueller

Funktion

Sie können die automatische und die manuelle

Funktion ein- und ausschalten. Sie können zwischen den Funktionen Auto und Manual der angeschlossenen externen Einheit umschalten.

Ab Werk ist diese Funktion auf Auto eingestellt.

❒ Je nach angeschlossener externer Einheit variieren die Steuerbefehle für Auto und

Manual.

1

Berühren Sie [Function].

2

Berühren Sie [Auto/Manual].

Durch Berühren von [Auto/Manual] wird zwischen [Auto] und [Manual] gewechselt.

❒ Der Betrieb unterscheidet sich je nachdem, welche externe Einheit angeschlossen ist. (In einigen Fällen reagiert die externe Einheit evtl. nicht.)

❒ Durch Berühren von [Back] kehren Sie zur vorherigen Anzeige zurück.

Steuerung der AUX Eingangs-

Quelle (AUX)

Sie können das Navigationssystem mit einem IP-

BUS-RCA-Verbindungskabel wie z. B. dem CD-

RB20/CD-RB10 (separat erhältlich) mit

Zusatzgeräten verbinden, sofern diese einen

RCA-Ausgang haben. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Betriebsanleitung des

IP-BUS-RCA-Verbindungskabels.

Auswählen von [AUX] als

Programmquelle

1

[AUX Input] ist auf [On] eingestellt.

➲ “Umschalten der AUX-Einstellung” ➞

Seite 152

2

Berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [AUX].

➲ Für weitere Einzelheiten, siehe “Auswählen einer Quelle” ➞ Seite 99

141

143

CRB2309A_German.book Page 142 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

142

144

CRB2309A_German.book Page 143 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 14

Anpassen der Audioeinstellung für Audio Visuell

Die Audioquelle lässt sich nach Ihren audiovisuellen Wünschen einstellen. In diesem

Kapitel werden die Methoden zum Ändern der verschiedenen Einstellungen über das LCD-

Anzeigefeld erklärt.

AV Einstellungsübersicht

Die audioviuelle Einstellung ist aufgeteilt in

[Audio Settings] und [System Settings].

Bildschirm “Audio Settings”

Bedienung des

Audioeinstellungsbildschirms

1

Drücken Sie die AV-Taste.

Der Navigationsbildschirm wechselt zum

Audioeinstellungsbildschirm (für jede Quelle).

2

Berühren Sie [AV Settings].

Der Bildschirm “Audio Settings” erscheint.

3

Berühren Sie den Punkt, die Sie ändern möchten.

Bildschirm “System Settings”

4

Ändern Sie die Einstellung.

(Z.B. Equalizerbildschirm)

➲ Bedienung der [Audio Settings] ➞ Seite 143 bis 148

➲ Bedienung der [System Settings] ➞

Seite 148 bis 155

❒ Wenn Preout (Einstellung der Subwoofer-

Steuerung im Menü System Settings) auf

Full steht, wird Non Fading anstelle von Sub

Woofer angezeigt.

➲ “Einstellen des Heckausgangs und der

Subwoofer-Steuerung” ➞ Seite 154

Wenn das UKW-Radio als Quelle gewählt wurde, können Sie die [Source Level] nicht auswählen.

❒ Berühren Sie [ESC], um zur Anzeige der momentan gewählten Quelle zurückzukehren.

❒ Durch Berühren von [Back] gelangen Sie zurück zum AV Einstellungsbildschirm.

Anpassen der

Audioeinstellungspunkte

Verwendung des Equalizers

Mit dem Equalizer können Sie die Akustik im

Fahrzeuginnenraum nach Ihren Wünschen einstellen.

143

145

CRB2309A_German.book Page 144 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Aufrufen von Equalizerkurven

Das Gerät verfügt über sechs gespeicherte

Equalizerkurven, die Sie einfach aufrufen können. Nachstehend finden Sie eine Liste der

Equalizerkurven:

Equalizerkurve

Super Bass

Super Bass ist eine Kurve, bei der nur Tieftöne verstärkt werden.

Powerful (Standard)

Powerful ist eine Kurve mit einer Verstärkung von

Tief- und Hochton-Klängen.

Natural

Natural ist eine Kurve mit einer leichten Verstärkung von Tief- und Hochton-Klängen.

Vocal

Vocal ist eine Kurve, bei der Klänge im mittleren

Bereich, wie die menschliche Stimme, verstärkt werden.

Flat

Flat ist eine flache Kurve, bei der nichts verstärkt wird.

Custom1

Custom1 ist eine angepasste Equalizerkurve, die Sie selbst anlegen können. Eine separate eigene Kurve kann erstellt werden.

Custom1 und Custom2 sind anpassbare

Equalizerkurven, die Sie selbst erstellen können.

Anpassungen können mit einem 3-Band parametrisierten Equalizer vorgenommen werden.

Custom2

Custom2 ist eine angepasste Equalizerkurve, die Sie selbst anlegen können. Wenn Sie diese Kurve auswählen, wird der Effekt für alle Audioquellen angewendet.

1

Berühren Sie [Equalizer] im Menü Audio

Settings.

2

Berühren Sie den gewünschten Equalizer.

• Für jede Quelle kann eine separate Custom1-

Kurve angelegt werden. Wenn Sie

Anpassungen durchführen, wenn eine der

Kurven Super Bass, Powerful, Natural,

Vocal, Flat oder Custom1 ausgewählt ist, werden die Einstellungen der Equalizerkurve unter Custom1 gespeichert.

• Eine Custom2 Kurve kann für alle Quellen gleich eingestellt werden. Wenn Sie

Anpassungen machen, während die Kurve

Custom2 ausgewählt ist, wird die Custom2

Kurve aktualisiert.

❒ Die angepasste Custom1 Kurve wird für jede der gewählten Soundquellen gespeichert, aber eine Kurve wird von den folgenden

Quellen gemeinsam verwendet.

AM und FM

EXT 1 und EXT 2

AUX und AV INPUT

In dem eingebauten DVD-Laufwerk können unterscheidliche Kurven für ein DVD-Video und eine CD (CD-DA oder MP3) gespeichert werden.

Für jedes gewählte Kurvenband (Low/Mid/

High) können Sie die Mittelfrequenz, den

Pegel und den Q-Faktor

(Kurvencharakteristik) einstellen.

❒ Wenn Flat ausgewählt wird, werden keine

Veränderungen am Ton vorgenommen.

Dies ist hilfreich, um den Effekt der

Equalizerkurven durch abwechselndes

Drücken von Flat und einer eingestellten

Equalizerkurve zu prüfen.

Anpassen von Equalizerkurven

Sie können die Einstellung der gewählten

Equalizerkurve nach eigenem Wunsch anpassen.

144

Band:

Sie können das Band auswählen, das Sie anpassen wollen.

Frequency:

Auswahl, welche Frequenz als

Mittelfrequenz eingestellt werden soll.

Level:

Sie können den Dezibel (dB)-Pegel für das gewählten Band auswählen.

Q:

Auswahl der Einzelheiten der

Kurvencharakteristik. (Die folgenden

Abbildungen zeichen die charakteristischen Graphen.)

146

CRB2309A_German.book Page 145 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

1

Berühren Sie [Equalizer] im Menü Audio

Settings.

2

Berühren Sie [Customize].

Der Bildschirm mit Detaileinstellungen erscheint.

3

Berühren Sie oder , um ein

Equalizerband zum Anpassen auszuwählen.

Bei jeder Berührung von  oder  schaltet das Gerät die Equalizerbänder in der folgenden Reihenfolge weiter:

LowMidHigh

4

Berühren Sie oder , um die

gewünschte Mittelfrequenz einzustellen.

Low: 40 — 80 — 100 — 160 (Hz)

Mid: 200 — 500 — 1K — 2K (Hz)

High: 3.15K — 8K — 10K — 12.5K (Hz)

5

Berühren Sie oder , um den Pegel des

Equalizerbands anzupassen.

Bei jeder Berührung von  oder  wird der

Pegel des Equalizerbandes erhöhrt bzw. verringert. +12dB bis –12dB wird bei der

Erhöhung/Verringerung angezeigt.

6

Berühren Sie oder um das

gewünschte [Q] auszuwählen.

Berühren Sie  oder , bis die gewünschte

Kurvencharakteristik auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Wide2 — Wide1 — Narrow1 — Narrow2

❒ Um andere Bänder anzupassen, wiederholen Sie Schritt 3 bis Schritt 6.

Einstellung des simulierten

Klangraums

Sie können den gewünschten Effekt mithilfe verschiedener simulierter Klangräume wie Music

Studio oder Dynamic Theatre überprüfen. Sie können auch den Effekt der Zuhörerposition einstellen.

Einstellung eines Klangraums nach

Ihrer Vorstellung

1

Berühren Sie [Staging] im Menü Audio

Settings.

2

Berühren Sie die gewünschte

Klangraumeinstellung.

❒ Die Einstellung [Living Room] unterstreicht kaum die mittleren

Klangbereiche und zeigt nur Wirkung nahe bei der maximalen Lautstärke.

❒ Wenn Sie den Klangraum auf einen anderen Wert als [Off] einstellen, stellt sich die Einstellung für den Hochpassfilter

(HPF) auf [Off].

➲ “Gebrauch des Hochpassfilters” ➞

Seite 147

Einstellung des Positionseffekts

Sie können eine Hörerposition auswählen, die Sie zum Mittelpunkt der Klangeffekte machen wollen.

1

Berühren Sie [Staging] im Menü Audio

Settings.

2

Berühren Sie [Position].

145

147

CRB2309A_German.book Page 146 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

3

Berühren Sie die gewünschten Position.

Gebrauch der Balance-

Einstellung

Sie können eine Überblend-/Balance-Einstellung wählen, die eine ideale Hörumgebung für alle

Sitzplätze bietet.

1

Berühren Sie [FAD/BAL] im Menü Audio

Settings.

Der FAD/BAL Bildschirm erscheint. Wenn

Rear SP (Einstellung der Subwoofer-

Steuerung im Menü System Settings) auf

Sub.W steht, wird Balance anstelle von

FAD/BAL angezeigt.

➲ “Einstellen des Heckausgangs und der

Subwoofer-Steuerung” ➞ Seite 154

2

Berühren Sie oder , um die Balance

der Front-/Hecklautsprecher einzustellen.

Bei jeder Berührung von  oder  verändert sich die Balance zwischen Front- und

Hecklautsprechern nach vorne oder nach hinten.

Wenn die Balance zwischen Front- und

Hecklautsprecher von Front auf Heck verändert wird, wird Front: 15 bis Rear: 15 angezeigt.

Wenn die Ausgabe für die Hecklautsprecher auf Rear SP Sub.W steht, kann die Balance zwischen Front- und Hecklautsprecher nicht eingestellt werden.

➲ “Einstellen des Heckausgangs und der

Subwoofer-Steuerung” ➞ Seite 154

3

Berühren Sie oder , um die Balance

zwischen linkem und rechtem

Lautsprecher einzustellen.

Bei jeder Berührung von  oder  verändert sich die Balance zwischen linkem und rechtem Lautsprecher nach links oder nach rechts.

Wenn die Balance zwischen den linken und rechten Lautsprechern von links nach rechts verändert wird, wird Left: 9 bis Right: 9 angezeigt.

Gebrauch des Subwoofer-

Ausgangs

Das Navigationssystem ist mit einem

Subwooferausgang ausgestattet, der ein- oder ausgeschaltet werden kann.

❒ Wenn der Subwoofer-Ausgang eingeschaltet ist, können die Trennfrequenz, der

Ausgangspegel und die Phase des

Subwoofers eingestellt werden.

1

Berühren Sie [Sub Woofer] im Menü

Audio Settings.

Wenn Preout (Einstellung der Subwoofer-

Steuerung im Menü System Settings) auf

Full eingestellt ist, können Sie [Sub Woofer] nicht auswählen.

➲ “Einstellen des Heckausgangs und der

Subwoofer-Steuerung” ➞ Seite 154

2

Berühren Sie [On], um den Subwoofer-

Ausgang einzuschalten.

Berühren Sie [Off], um den Subwoofer-

Ausgang auszuschalten.

3

Berühren Sie [Reverse] oder [Normal], um die Phase des Subwoofer-Ausgangs auszuwählen.

❒ Wenn der Klang des Subwoofer-Ausgangs mit [Normal] nicht klar ist, ändern Sie dies auf [Reverse].

146

148

CRB2309A_German.book Page 147 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

4

Berühren Sie oder , um die

Trennfrequenz einzustellen.

Bei jeder Berührung von  oder  schaltet das Gerät die Grenzfrequenzen in der folgenden Reihenfolge weiter:

5080125 (Hz)

Der Subwoofer gibt nur Frequenzen unterhalb des gewählten Bereichs aus.

5

Berühren Sie [+] oder [–], um den

Ausgangspegel des Subwoofers einzustellen.

Während der Pegel zu- oder abnimmt, wird

+6 bis –6 angezeigt.

Gebrauch des Non-Fading-

Ausgangs

Wenn der Non-Fading-Ausgang eingeschaltet ist, wird das Audiosignal nicht durch den

Tiefpassfilter des Navigationssystems geführt (für den Subwoofer), sondern über den RCA-Ausgang ausgegeben.

1

Berühren Sie [Non Fading] im Menü

Audio Settings.

Nur wenn Preout (Einstellung der Subwoofer-

Steuerung im Menü System Settings) auf

Full eingestellt ist, können Sie [Non Fading] auswählen.

➲ “Einstellen des Heckausgangs und der

Subwoofer-Steuerung” ➞ Seite 154

2

Berühren Sie [On], um den Non-Fading-

Ausgang einzuschalten.

Berühren Sie [Off], um den Non-Fading-

Ausgang auszuschalten.

3

Berühren Sie [+] oder [–], um den Non-

Fading-Ausgangspegel einzustellen.

Während der Pegel zu- oder abnimmt, wird

+6 bis –6 angezeigt.

Einstellen von Loudness

Die Loudness-Funktion schafft einen Ausgleich für die Schwäche des menschlichen Gehörs bei der Wahrnehmung von leisen Tönen im Tiefen- und Höhenbereich.

1

Berühren Sie [Loudness] im Menü Audio

Settings.

2

Berühren Sie [On], um Loudness einzuschalten.

Berühren Sie [Off], um Loudness auszuschalten.

3

Berühren Sie oder , um den

gewünschten Pegel einzustellen.

Bei jeder Berührung von  oder  schaltet das Gerät die Pegel in der folgenden

Reihenfolge weiter:

LowMidHigh

Gebrauch des Hochpassfilters

Wenn Sie niedrige Töne aus dem

Frequenzbereich des Subwoofer-Ausgangs nicht

über die Front- oder Hecklautsprecher wiedergegeben werden sollen, schalten Sie den

HPF (Hochpassfilter) ein. Die Front- und

Hecklautsprecher geben nur Frequenzen oberhalb des gewählten Bereichs aus.

1

Berühren Sie [HPF] im Menü Audio

Settings.

2

Berühren Sie [On], um den Hochpassfilter einzuschalten.

Berühren Sie [Off], um den Hochpassfilter auszuschalten.

3

Berühren Sie oder , um die

Trennfrequenz einzustellen.

Bei jeder Berührung von  oder  schaltet das Gerät die Grenzfrequenzen in der folgenden Reihenfolge weiter:

5080125 (Hz)

Wenn Preout (Einstellung der Subwoofer-

Steuerung im Menü System Settings) auf

Sub.W eingestellt ist, wirkt die HPF-Funktion nur auf die Frontlautsprecher.

Wenn Sie das Akustikfeld ändern, nachdem Sie es einmal eingestellt haben, schaltet die

Hochpassfilter (HPF) Einstellung auf Off.

147

149

CRB2309A_German.book Page 148 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Einstellen der

Programmquellenpegel

Über Source Level

(Programmquellenpegeleinstellung) können Sie die Lautstärke jeder Programmquelle einstellen, um plötzliche Lautstärkeänderungen beim

Umschalten zwischen den Audioquellen zu vermeiden.

❒ Die Einstellungen beruhen auf der UKW-

Tuner-Lautstärke, die unverändert bleibt.

1

Vergleichen Sie die UKW-Tuner-

Lautstärke mit dem Pegel der

Programmquelle, die Sie einstellen möchten.

2

Berühren Sie [Source Level] im Menü

Audio Settings.

3

Berühren Sie [+] oder [–], um die

Lautstärke der Quelle anzupassen.

Während der Pegel zu- oder abnimmt, wird

+8 bis –8 angezeigt.

Quellen werden automatisch auf dieselbe

Programmquellenlautstärke eingestellt.

CD und ROM (MP3)

EXT 1 und EXT 2

AUX und AV INPUT

Anpassen der

Systemeinstellungspunkte

Im Systemeinstellungs-Bildschirm können Sie verschiedene Einstellungen für das

Navigationssystem vornehmen.

Anzeigen und Bedienen der

Systemeinstellungen

1

Drücken Sie die AV-Taste.

Der Navigationsbildschirm wechselt zum

Audioeinstellungsbildschirm (für jede Quelle).

2

Berühren Sie [AV Settings].

Der AV Einstellungsbildschirm erscheint.

3

Berühren Sie [System Settings].

4

Berühren Sie den Punkt, die Sie ändern möchten.

Der Bildschirm zur Änderung der

Einstellungen erscheint oder die Einstellung wird ein-/ausgeschaltet.

❒ Berühren Sie oder , um zur nächsten oder vorherigen Seite zu wechseln.

5

Ändern Sie die Einstellung.

❒ Berühren Sie [ESC], um zur Anzeige der ausgewählten Quelle zurückzukehren.

❒ Durch Berühren von [Back] kehren Sie zur vorherigen Anzeige zurück.

Einstellen des eingebauten

DVD-Laufwerks

Sie können die Vorlieben zum Abspielen einer

DVD mit dem eingebauten DVD-Laufwerk

ändern.

Sie können dieses Menüs verwenden, um die

Audio- und Untertitel-Sprache, Kindersicherung und andere DVD-Einstellungen zu ändern.

Manche Änderungen oder Einstellugen, die Sie hier getroffen haben, können je nach den

Funktionen der DVD Disc ungültig sein. Für

Einzelheiten siehe die Anweisungen der Disc.

148

150

CRB2309A_German.book Page 149 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Sie können in dieses Menü gelangen, während [DVD] als Audioquelle ausgewählt ist.

❒ Wenn Sie während der DVD Wiedergabe in dieses Menü schalten, wird die Wiedergabe gestoppt und Sie kehren zum ersten Kapitel zurück.

Einstellen der Sprache

Sie können die Sprache für Untertitel, Audio und

Menüführung nach Wahl einstellen. Wenn die gewählte Sprache auf der DVD gespeichert ist, werden Untertitel, Audio und Menüs in dieser

Sprache angezeigt.

1

Umschalten der Audioquelle zu [DVD].

2

Berühren Sie [DVD-V Setup] im Menü

System Settings.

3

Berühren Sie [Subtitle Language], [Audio

Language] oder [Menu Language].

Das jeweilige Sprachenmenü wird angezeigt; die momentan eingestellte Sprache ist markiert.

4

Berühren Sie die gewünschte Sprache.

Wenn Sie [Others] auswählen, wird ein

Sprachencode-Eingabebildschirm angezeigt.

Geben Sie den vierstelligen Code der gewünschten Sprache ein und berühren Sie dann [Enter].

➲ “Sprachencode-Tabelle für DVD” ➞

Seite 158

❒ Wenn die ausgewählte Sprache auf der

Disc nicht gespeichert ist, wird die

Standardsprache der Disc wiedergegeben und angezeigt.

❒ Sie können die Sprache für Untertitel und

Audio durch Berühren von [Subtitle] oder

[Audio] auch während der Wiedergabe

ändern.

➲ Ändern der Sprache für Untertitel während der Wiedergabe (Multi-Untertitel) ➞

Seite 108

➲ Wechseln der Audio-Sprache während der

Wiedergabe (Multi-Audio) ➞ Seite 108

Ein- und Ausblenden von Untertiteln für

Hörgeschädigte

Untertitel für Hörgeschädigte liefern Erklärungen für Hörgeschädigte. Sie werden jedoch nur angezeigt, wenn sie auf der DVD gespeichert sind.

Sie können Untertitel für Hörgeschädigte nach

Bedarf ein- bzw. ausschalten.

1

Berühren Sie [DVD-V Setup] im Menü

System Settings.

2

Berühren Sie [Assist Subtitle].

Durch Berühren von [Assist Subtitle] wird zwischen [On] und [Off] gewechselt.

Anzeige des Blickwinkel-Symbols einstellen

Sie können das Gerät so einstellen, dass in

Szenen, die aus mehreren Blickwinkeln betrachtet werden können, das Symbol zum

Auswählen des Blickwinkels angezeigt wird.

1

Berühren Sie [DVD-V Setup] im Menü

System Settings.

2

Berühren Sie [Multi Angle].

Durch Berühren von [Multi Angle] wird zwischen [On] und [Off] gewechselt.

Einstellen des Bildseitenverhältnisses

Es gibt zwei Anzeigearten: Ein Breitbilddisplay hat ein Verhältnis Breite zu Höhe

(Bildseitenverhältnis) von 16:9, während eine normale Anzeige ein Bildseitenverhältnis von 4:3 hat. Wenn Sie ein reguläres zusätzliches Display mit einem Bildseitenverhältnis von 4:3 verwenden, können Sie das Bildseitenverhältnis für Ihren zusätzlichen Display einstellen. (Wir empfehlen Ihnen, diese Funktion nur dann zu verwenden, wenn Sie ein zusätzliches Display einbauen.)

❒ Wählen Sie bei der Verwendung eines normalen Bildschirms entweder Letter Box oder Panscan. Wenn Sie 16:9 wählen, erscheint das Bild verzerrt.

149

151

CRB2309A_German.book Page 150 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

1

Berühren Sie [DVD-V Setup] im Menü

System Settings.

2

Berühren Sie [TV Aspect].

Bei jeder Berührung von [TV Aspect] ändern sich die Einstellungen wie folgt:

16:9 — Das Breitbildformat (16:9) wird angezeigt, wie es ist (Grundeinstellung)

Letter Box — Das Bild wird bei 4:3-

Bildschirmen mit kleinen schwarzen

Balken am oberen und unteren

Bildschirmrand angezeigt

Panscan — Das Bild wird am rechten und linken Bildschirmrand abgeschnitten

❒ Beim Abspielen von Discs, die nicht über kein Panscan System verfügen, wird die

Disc mit [Letter Box] wiedergegeben, selbst wenn Sie die Einstellung [Panscan] wählen. Prüfen Sie, ob auf der Verpackung der Disc das Zeichen

16 : 9 LB

abgebildet ist.

Einrichten der Kindersicherungsstufe

Bei einigen DVD-Video Discs können Sie eine

Kindersicherung verwenden, damit Kinder keine gewalttätigen und für Erwachsene vorgesehene

Szenen ansehen können. Sie können die

Kindersicherung in Stufen nach Wunsch einstellen.

❒ Wenn Sie eine Kindersicherungsstufe einstellen und dann eine Disc abspielen, die die Kindersicherungs-Funktion unterstützt, kann eine Aufforderung zur Eingabe einer

Codenummer angezeigt werden. In diesem

Fall wird die Disc erst dann abgespielt, wenn die richtige Codenummer eingegeben wurde.

Einstellen von Codenummer und

Sicherheitsstufe

Registrieren Sie bei der ersten Nutzung dieser

Funktion Ihre Codenummer. Wenn Sie keine

Codenummer registrieren, funktioniert die

Kindersicherung nicht.

1

Berühren Sie [DVD-V Setup] im Menü

System Settings.

2

Berühren Sie [Parental Level].

3

Berühren Sie 0 — 9, um eine vierstellige

Codenummer einzugeben.

4

Berühren Sie [Enter], während die eingegebene Nummer angezeigt wird.

Die Codenummer ist nun registriert und Sie können die Stufe eingeben.

5

Berühren Sie eine der Sensortasten 1 — 8, um die gewünschte Stufe auszuwählen.

Die Stufe der Kindersicherung wurde festgelegt.

Level 8 — Wiedergabe der gesamten Disc möglich (Grundeinstellung)

Level 7Level 2 — Wiedergabe von

Discs für Kinder und jugendfreien Discs möglich

Level 1 — Nur Wiedergabe von Discs für

Kinder möglich

❒ Um die Stufe der Kindersicherung zu

ändern, geben Sie in Schritt 3 die registrierte Codenummer ein.

❒ Wir empfehlen Ihnen, sich Ihren Code zu notieren, falls Sie ihn vergessen sollten.

❒ Die Kindersicherungs-Stufe ist auf der

Disc aufgezeichnet. Sie finden sie auf der

Verpackung der Disc, den mitgelieferten

Unterlagen oder auf der Disc selbst. Die

Kindersicherung funktioniert nicht bei

Discs, die keine aufgezeichnete

Kindersicherungsstufe haben.

❒ Bei einigen Discs funktioniert die

Kindersicherung so, dass nur bestimmte

Szenen übersprungen werden, sie sich aber ansonsten normal abspielen lassen.

Einzelheiten siehe die Anweisungen zur

Disc.

❒ Für den Fall, dass Sie die registrierte

Codenummer vergessen haben, berühren

Sie 10 mal [Clear] auf dem Bildschirm in

Schritt 3. Die registrierte Codenummer wird gelöscht und Sie können eine neue eintragen.

150

152

CRB2309A_German.book Page 151 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Ändern des Breitbild-Modus

• Während der Fahrt sind diese Funktionen aus Sicherheitsgründen nicht zugänglich.

Um diese Funktionen benutzen zu können, müssen Sie an einem sicheren Ort anhalten und die Handbremse anziehen

(für Einzelheiten siehe Seite 20).

1

Berühren Sie [Wide Mode] im Menü

System Settings.

Der Bildschirm “Wide Mode” erscheint.

Auf diesem Bildschirm stehen die folgenden

Optionen zur Auswahl:

Full, Just, Cinema, Zoom oder Normal

[Normal] (normal):

Ein 4:3 Bild wird so wie es ist angezeigt, wodurch Sie keine Verzerrungen wahrnehmen, da das Verhältnis dasselbe wie bei dem normalen Bild ist.

[Full] (voll):

Ein 4:3 Bild wird nur in horizontaler Richtung vergrößert, was Ihnen ermöglicht, ein 4:3 TV

Bild (normales Bild) ohne Beschnitt anzusehen.

[Just] (direkt):

Das Bild wird in der Mitte leicht vergrößert angezeigt und die Höhe der Vergrößerung nimmt horizontal zu den Enden des Bildes hin zu. Dies ermöglicht Ihnen, auch auf einem

Breitbildschirm ein 4:3 Bild anzusehen, ohne ein Missverhältnis wahrzunehmen.

[Cinema] (Kino):

Ein Bild wird in horizontaler Richtung im selben Verhältnis vergrößert wie bei Full oder

Zoom und in vertikaler Richtung um einen

Wert zwischen Full und Zoom ; ideal für

Bilder im Kinoformat (Breitbildformat), bei dnene Untertitel außerhalb des Bildes angezeigt werden.

[Zoom] (Zoom):

Ein 4:3 Bild wird im selben Verhältnis in horizontaler und vertikaler Richtung vergrößert; ideal für ein Bild im Kinoformat

(Breitbildformat).

❒ Für jede Videoquelle können unterschiedliche Einstellungen gespeichert werden.

❒ Wenn ein Video im Breitbildformat angezeigt wird, dessen ursprüngliches

Seitenverhältnis dem nicht entspricht, kann es falsch aussehen.

❒ Denken Sie daran, dass die Benutzung dieses Systems für kommerzielle Zwecke oder öffentliche Vorführungen eine

Verletzung der Rechte der Autoren darstellen kann, die durch das

Urheberrechtsgesetz geschützt sind.

❒ Das Videobild erscheint körnig, wenn es im Modus Cinema oder Zoom angezeigt wird.

❒ Die Navigationskarte und das Bild der

Heckkamera ist immer Full.

Einstellung für die Heckkamera

Die folgenden zwei Funktionen sind verfügbar.

Die Heckkamerafunktion erfordert eine separat erhältliche Heckkamera (z.B. ND-BC2). (Für weitere Einzelheiten kontaktieren Sie Ihren

Händler.)

Kamera zum Rückwärtsfahren

Das Navigationssystem verfügt über eine

Funktion, die automatisch auf das Vollbild der

Heckkamera umschaltet, die in Ihrem Fahrzeug installiert ist. Wenn der Schalthebel in Stellung

REVERSE (R) geschaltet wird, wechselt der

Bildschirm automatisch zum Vollbild der

Heckkamera.

Kamera für Heckansichtmodus

[Heckkamera] kann permanent auf einem Teil des Bildschirms angezeigt werden (z. B. zur

Beobachtung eines angekoppelten Anhängers usw.), wobei die Karteninformationen dann nur teilweise angezeigt werden. Beachten Sie bei dieser Einstellung bitte, dass die Größe des

Kamerabildes nicht angepasst wird, sondern dass ein Teil des von der Kamera aufgenommenen Bildes nicht sichtbar ist.

151

153

CRB2309A_German.book Page 152 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

• Pioneer empfiehlt die Verwendung einer

Kamera, die die Bilder spiegelverkehrt ausgibt, da sonst die Darstellung auf dem

Bildschirm seitenverkehrt erfolgen kann.

❒ Prüfen Sie unverzüglich, ob die Anzeige auf das Bild von der Heckkamera umschaltet, sobald der Schalthebel aus einer anderen

Stellung in Stellung REVERSE (R) geschaltet wird.

❒ Wenn der Bildschirm bei normaler Fahrt auf das Vollbild der Heckkamera schaltet, wählen

Sie für [Polarity] die jeweils andere

Einstellung.

❒ Ab Werk ist diese Funktion auf [Off] eingestellt.

1

Berühren Sie [Camera Input] im Menü

System Settings.

2

Berühren Sie [On], um die

Heckkameraeinstellung einzuschalten.

❒ Sie können erst in den Modus

Heckkamera schalten, wenn diese

Einstellung auf [On] steht.

3

Berühren Sie [Polarity], um eine geeignete Einstellung für die Polarität zu wählen.

Bei jeder Berührung von [Polarity] ändert sich die Polarität wie folgt:

Battery — Wenn die Polarität des angeschlossenen Kabels positiv ist, wenn der Schalthebel in Stellung REVERSE (R) ist

GND — Wenn die Polarität des angeschlossenen Kabels negativ ist, wenn der Schalthebel in Stellung REVERSE (R) ist

Einstellen des Video-Eingangs

Sie können die Einstellung je nach angeschlossener Komponente umschalten.

❒ Wählen Sie [Video], um die Bildausgabe eines als AV INPUT-Programmquelle angeschlossenen Geräts anzusehen.

1

Berühren Sie [AV Input] im Menü System

Settings.

Bei jeder Berührung von [AV Input] ändern sich die Einstellungen wie folgt:

Off — Es ist kein Videogerät angeschlossen

Video — Externes Videogerät

EXT — Externe Einheit von Pioneer, angeschlossen über ein RCA Videokabel

❒ Wenn eine externes Pioneer Einheit über ein IP-BUS Kabel angeschlossen ist, wählen Sie [EXT]. Wenn die Audioquelle

[EXT] ist, kann das “Videobild” der externen Pioneer Einheit angezeigt werden.

Umschalten der AUX-

Einstellung

Es ist möglich, zusätzliche Geräte als eine Quelle für dieses Navigationssystem zu verwenden.

Wenn Sie Zusatzgeräte an die Navigationseinheit angeschlossen haben, müssen Sie die

Zusatzquelle aktivieren.

1

Berühren Sie [AUX Input] im Menü

System Settings.

Durch Berühren von [AUX Input] wird zwischen [On] und [Off] gewechselt.

➲ “Auswählen von [AUX] als

Programmquelle” ➞ Seite 141

Umschalten des Timings für die

Ton-Stummschaltung/

Dämpfung

Sie können die Lautstärke der Audioquelle stummschalten oder das Ausgangssignal dämpfen. Die Einstellung ist nicht gültig, wenn das Stummschaltsignal von dem MUTE Kabel empfangen wird, das am Navigationssytem angeschlossen ist. (Auch wenn diese Einstellung auf [Off] steht, wird das Navigationssystem die

Lautstärke der Audioquelle stummschalten oder dämpfen, wenn das Signal über das MUTE Kabel ausgegeben wird.)

1

Berühren Sie [Mute Set] im Menü System

Settings.

Bei jeder Berührung von [Mute Set] ändern sich die Einstellungen wie folgt:

152

154

CRB2309A_German.book Page 153 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Guide/Tel/VR — Die Lautstärke wird unter den folgenden Bedingungen stummgeschaltet oder gedämpft

— Wenn das Navigationssystem eine

Sprachführung ausgibt.

— Wenn Sie ein Mobiltelefon mit Bluetooth-

Technologie verwenden (wählen, sprechen, eingehender Anruf).

— Wenn der Sprachsteuerungsmodus aktiviert ist.

Tel/VR — Die Lautstärke wird unter den folgenden Bedingungen stummgeschaltet oder gedämpft

— Wenn Sie ein Mobiltelefon mit Bluetooth-

Technologie verwenden (wählen, sprechen, eingehender Anruf).

— Wenn der Sprachsteuerungsmodus aktiviert ist.

Off — Die Lautstärke wird nicht geändert

❒ Die Steuerung schaltet auf normal zurück, wenn die entsprechende Aktion beendet wird.

❒ Die Navigations-Sprachführung selbst kann nicht gedämpft oder stummgeschaltet werden. Wenn Sie kurzzeitig die Navigations-Sprachführung stummschalten wollen, verwenden Sie auf dem Navigationskartenbildschirm.

Umschalten der Lautstärke für die Stummschaltung/Dämpfung

Sie können die Lautstärke der Stummschaltung/

Dämpfung der [Mute Set] auswählen. Die

Einstellung auch gültig für ein

Stummschaltsignal, das über das MUTE Kabel empfangen wird, welches am Navigationssytem angeschlossen ist.

❒ Dieses Menü ist unter den folgenden

Umständen nicht verfügbar:

— Die Audioquelle ist [OFF]

— Während der Stummschaltung/Dämpfung

1

Berühren Sie [Mute Level] im Menü

System Settings.

Bei jeder Berührung von [Mute Level] ändern sich die Einstellungen wie folgt:

All — Die Lautstärke wird 0

–20dB — Die Lautstärke wird 1/10

–10dB — Die Lautstärke wird 1/3

❒ Wenn Sie [All] auswählen, wird [Mute] angezeigt und es sind keine

Audioanpassungen möglich, während der

Ton ausgeschaltet ist.

❒ Wenn Sie [–20dB] oder [–10dB] auswählen, sind keine Audioeinstellungen bis auf die Lautstärkekontrolle möglich, während der Ton gedämpft wird.

❒ Die Steuerung schaltet auf normal zurück, wenn die entsprechende Aktion beendet wird.

❒ Auch wenn ein Stummschalt-Signal von dem am Navigationssystem angeschlossenen MUTE Kabel eingeht, kann die Navigations-Sprachführung nicht gedämpft oder stummgeschaltet werden.

Wenn Sie kurzzeitig die Navigations-

Sprachführung stummschalten wollen, verwenden Sie auf dem

Navigationskartenbildschirm.

Ändern der Sprachausgabe des

Navigationssystems

Sie können den Lautsprecher für die Ausgabe der

Navigationsführung und Telefonstimme, etc. einstellen.

1

Berühren Sie [Guide/Tel SP] im Menü

System Settings.

Bei jeder Berührung von [Guide/Tel SP]

ändern sich die Einstellungen wie folgt:

Left SP — Verwendet nur den linken

Frontlautsprecher

Right SP — Verwendet nur den rechten

Frontlautsprecher

L+R SP — Verwendet sowohl den rechten und den linken Frontlautsprecher

Umschalten der automatischen

Antenneneinstellung

Wenn das blaue Kabel des Navigationssystems mit dem automatischen

Antennenkontrollanschluss des Fahrzeugs verbunden ist, wählen Sie eine der folgenden

Einstellungen aus.

Power — Die Antenne fährt aus bzw. schaltet sich ein, wenn die Zündung eingeschaltet wird. Die Antenne fährt wieder ein bzw. schaltet sich aus, wenn die Zündung ausgeschaltet wird.

153

155

CRB2309A_German.book Page 154 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Radio — Die Antenne fährt nur aus bzw. schaltet sich nur ein, wenn die Audioquelle

FM oder AM ist. Die Antenne wird eingefahren bzw. ausgeschaltet, wenn die Quelle gewechselt wird.

1

Berühren Sie [Auto ANT] im Menü

System Settings.

Durch Berühren von [Auto ANT] wird zwischen [Power] und [Radio] gewechselt.

❒ Egal ob [Power] oder [Radio] ausgewählt ist, führt ein Ausschalten der Zündung immer dazu, dass die Antenne automatisch einfährt bzw. sich ausschaltet.

Einstellen der Uhranzeige im

Videobild

Sie können wählen, ob Sie die Uhr im

Videobildschirm ohne die Sensortasten anzeigen wollen, wie bei DVD-Video, AV INPUT oder TV

Tuner.

1

Berühren Sie [Clock DISP] im Menü

System Settings.

Durch Berühren von [Clock DISP] wird zwischen [All SCRN] und [Audio SCRN] gewechselt.

All SCRN — Die Uhr wird über dem

“Videobild” eingeblendet

Audio SCRN — Die Uhr wird nicht über dem “Videobild” eingeblendet

Einstellen des CD-

Aufzeichnungsmodus

Sie können auswählen, ob die Aufzeichnung der

Titel automatisch beginnt, wenn Sie eine CD abspielen oder ob Sie die Aufnahme manuell auslösen wollen.

1

Berühren Sie [REC Mode] im Menü

System Settings.

Bei jeder Berührung von [REC Mode] ändern sich die Einstellungen wie folgt:

Auto — Zeichnet die Titel automatisch auf, wenn eine CD wiedergegeben wird.

Manual — Lässt Sie die aufzuzeichnenden

Titel manuell auswählen und zeichnet diese auf

Single — Zeichnet automatisch den ersten

Titel der CD auf

154

Einstellen des Heckausgangs und der Subwoofer-Steuerung

Der Heckausgang des Navigationssystems kann für Full Range-Lautsprecher oder einen

Subwoofer verwendet werden. Wenn Sie die

Einstellung Rear SP für den Heckausgang auf

Sub.W setzen, können Sie das Kabel eines

Hecklautsprechers ohne einen Zusatzverstärker direkt an einen Subwoofer anschließen.

Ab Werk ist das Navigationssystem für den

Anschluss eines Full Range-Hecklautsprechers eingestellt. Wenn an den Heckausgang Full

Range-Lautsprecher angeschlossen sind (wenn für Rear SP Full ausgewählt ist), können Sie einen Subwoofer an den RCA-Subwoofer-

Ausgang (SUBWOOFER OUTPUT or NON-

FADING OUTPUT) anschließen. In diesem Fall können Sie wählen, ob Sie die eingebaute

Subwoofer-Steuerung (Tiefpassfilter, Phase) des

Navigationssystems oder die zusätzliche

Verstärkung des Subwoofers verwenden möchten.

❒ Wenn Sie den Subwoofer-Controller [Rear

SP] oder [Preout] ändern, schalten [Sub

Woofer] oder [Non Fading] im Menü Audio

Settings auf die Werkseinstellungen zurück.

❒ Durch diese Einstellung werden der

Hecklautsprecher-Leitungsausgang und der

RCA-Heckausgang gleichzeitig umgeschaltet.

Rear SP kann nur eingestellt werden, wenn die Quelle [OFF] ist.

1

Berühren Sie [Rear SP] im Menü System

Settings.

2

Berühren Sie [Full] oder [Sub.W], um die

Einstellung des Heckausgangs zu ändern.

❒ Wenn kein Subwoofer an den

Heckausgang angeschlossen ist, wählen

Sie Full. Wenn ein Subwoofer direkt an den Hecklautsprecherkabeln angeschlossen ist, wählen Sie Sub.W.

3

Berühren Sie [Preout], um den

Subwoofer-Ausgang oder den Non-

Fading-Ausgang auszuwählen.

❒ Wenn die [Rear SP] Einstellung auf

Sub.W steht, ist [Preout] ungültig.

156

CRB2309A_German.book Page 155 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Auch bei Änderung dieser Einstellung erfolgt erst eine Ausgabe, wenn Sie [Non

Fading] oder [Sub Woofer] im Menü

Audio Settings auf [On] stellen.

➲ “Gebrauch des Non-Fading-Ausgangs” ➞

Seite 147

➲ “Gebrauch des Subwoofer-Ausgangs” ➞

Seite 146

Umschalten des Auto-PI-

Suchlaufs

Das Navigationssystem kann automatisch nach einem anderen Sender mit demselben

Programm suchen, selbst wenn eine programmierte Station abgerufen wird.

❒ [Auto PI] kann nur eingestellt werden, wenn als Quelle [OFF] ausgewählt ist.

1

Berühren Sie [Auto PI] im Menü System

Settings.

Durch Berühren von [Auto PI] wird zwischen

[On] und [Off] gewechselt.

Einstellen des UKW-

Kanalrasters

Der Sendersuchlauf verwendet normalerweise ein UKW-Kanalraster von 50 kHz. Wenn AF oder

TA eingeschaltet ist, ändert sich das Kanalraster automatisch auf 100 kHz. In einigen Fällen ist es besser, das Kanalraster auf 50 kHz einzustellen, wenn AF eingeschaltet ist.

❒ [FM Step] kann nur eingestellt werden, wenn als Quelle [OFF] ausgewählt ist.

1

Berühren Sie [FM Step] im Menü System

Settings.

Bei jeder Berührung von [FM Step] schaltet das UKW-Kanalraster zwischen 50 kHz und

100 kHz um, wenn AF oder TA eingeschaltet ist.

❒ Bei der manuellen Abstimmung bleibt das

Kanalraster auf 50 kHz eingestellt.

Auswählen des TV Signals

Diese Einstellung ist erforderlich, wenn ein

Pioneer TV Tuner über den AV-BUS angeschlossen ist. (Diese Einstellung ist in anderen Fällen nicht nötig.) Wenn das Bild nicht korrekt mit Hilfe von [Auto] angezeigt werden kann, schalten Sie die Einstellung auf das TV

System (Farbsystem) um, das Ihre TV empfangen kann oder auf das TV System (Farbsystem), das momentan empfangen wird.

❒ [TV SIG] kann nur eingestellt werden, wenn als Quelle [OFF] ausgewählt ist.

1

Berühren Sie [TV SIG] im Menü System

Settings.

Bei jeder Berührung von [TV SIG] ändern sich die Einstellungen wie folgt:

Auto — Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie auf dem Kanal sowohl PAL und

SECAM sehen.

PAL — Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie den Kanal nur im PAL System sehen.

SECAM — Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie den Kanal nur im SECAM System sehen.

❒ Der TV Tuner hat keine Kompatibilität für bestimmte TV Systeme (Farbsysteme), das

Videobild wird nicht korrekt ausgegeben, bis Sie die richtige Einstellung treffen.

Einzelheiten zur Kompatibilität des TV

Systems (Farbsystems) entnehmen Sie bitte der “Bedienungsanleitung” für den

TV-Tuner.

Andere Funktionen

Auswählen des Videos für das

“zusätzliche Display”

Sie können wählen, ob die dasselbe Bild wie auf dem vorderen Bildschirm oder die ausgewählte

Quelle auf dem “zusätzlichen Display” anzeigen wollen.

❒ Das Navigationssystem schaltet automatisch für jedes Video das Farbsystem (NTSC, PAL,

SECAM) um und gibt das Video auf dem

“zusätzlichen Display” aus. Um jede Art von

Videos korrekt auf dem “zusätzlichen Display” auszugeben, empfehlen wir die Verwendung eines “zusätzlichen Displays” mit automatischer Umschaltfunktion (z.B. AVD-

W1100V).

155

157

CRB2309A_German.book Page 156 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

1

Drücken Sie die AV-Taste, um zum

Audiobildschirm zu gelangen.

2

Berühren Sie das Quellensymbol und anschließend [REAR SCREEN].

— Das “Videobild” und der Ton werden nur ausgegeben, wenn der AV INPUT über

Video und Ton verfügt.

— Das “Videobild” und der Ton werden nur ausgegeben, wenn die entsprechende

Einstellung [AV Input] auf [Video] steht.

Bildeinstellungen bearbeiten

156

Bei jeder Berührung von [REAR SCREEN]

ändern sich die Einstellungen wie folgt:

MIRROR — Das Video auf dem vorderen

Bildschirm des Navigationssystems wird auf dem “zusätzlichen Display” ausgegeben

DVD — Bild und Ton der DVDs werden auf dem “zusätzlichen Display” ausgegeben

AV — Bild und Ton des AV INPUT werden auf dem “zusätzlichen Display” ausgegeben

❒ Wenn MIRROR ausgewählt ist, gelten die folgenden Einschränkungen für den

“zusätzlichen Display”.

— Das “Videobild” des am AV-BUS angeschlossenen TV-Tuners kann nicht ausgegeben werden. (Schließen Sie den

Ausgang des TV Tuners direkt am

“zusätzlichen Display” an.)

— Bei Auswahl von [Heckkamera] in der

Kartenanzeige wird nichts angezeigt.

— Es können nicht alle Töne für das

“zusätzliche Display” ausgegeben werden.

— Auf dem “zusätzlichen Display” erscheint kein Bild, wenn [Picture Adjust] für die

[Back-Camera] ausgeführt wird.

— Die Navigationskartenbilder, die auf dem

“zusätzlichen Display” ausgegeben werden, unterscheiden sich von Standardbildern im

NTSC-Format. Daher ist die Bildqualität hier schlechter als auf dem vorderen Display.

❒ Wenn DVD ausgewählt ist, gelten die folgenden Einschränkungen für den

“zusätzlichen Display”.

— Wemm eine CD oder MP3 Disc in dem eingebauten DVD-Laufwerk eingelegt ist, wird nichts ausgegeben.

❒ Wenn AV ausgewählt ist, gelten die folgenden Einschränkungen für den

“zusätzlichen Display”.

• Während der Fahrt sind diese Funktionen aus Sicherheitsgründen nicht zugänglich.

Um diese Funktionen benutzen zu können, müssen Sie an einem sicheren Ort anhalten und die Handbremse anziehen

(für Einzelheiten siehe Seite 20).

Sie können diese für jede Quelle und die

Heckkamera anpassen.

1

Drücken Sie die V-Taste, um dem

Bildschirm mit der “Picture Adjustment” anzuzeigen.

Brightness — Anpassen der Schwärzung

Contrast — Anpassen des Kontrastes

Color — Anpassen der Farbsättigung

Hue — Anpassen des Farbtons (rot oder grün wird verstärkt)

Dimmer — Anpassen der

Bildschirmhelligkeit

• [Back-Camera] — Umschalten auf die

Bildeinstellungsanzeige für die

Heckkamera

❒ Berühren Sie [Source] während der

Anpassung des Heckkamerabildes, um zum vorherigen Bildschirm zurückzukehren.

158

CRB2309A_German.book Page 157 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Die Einstellungen von Brightness,

Contrast und Dimmer werden einzeln gespeichert wenn Ihre Scheinwerfer ausgeschaltet sind (Tagsicht) und wenn die Scheinwerfer an Ihrem Fahrzeug eingeschaltet sind (Nachtsicht). Diese werden dann automatisch umgeschaltet, je nachdem, ob die Fahrzeugscheinwerfer ein- oder ausgeschaltet sind.

❒ Sie können Color und Hue für die Quelle ohne Video- und Navigationskartenanzeige nicht anpassen.

❒ Die Einstellungsinhalte können separat für die folgenden Bildschirm und das

“Videobild” eingestellt werden.

AM/FM/M-CD/iPod/AUX Bildschirm

LIBRARY (Musikbibliothek) Bildschirm

— Eingebautes DVD-Laufwerk

TV Bild

AV INPUT/EXT

— Heckkamerabild

— Navigationskarte und Menübildschirm

❒ Die Bildanpassung kann bei bestimmten

Heckkameras nicht verfügbar sein.

❒ Aufgrund der Eigenschaften eines LCD

Bildschirms, können Sie den Bildschirm eventuell nicht bei niedrigen

Temperaturen anpassen.

2

Berühren Sie [+] oder [–], um den gewünschten Punkt anzupassen.

Jedes Mal, wenn Sie [+] oder [] berühren, wird die Einstellung des gewühlten Punktes erhöht oder verringert.

3

Durch Berühren von [ESC] können Sie zum vorherigen Bildschirm zurückschalten.

Ein-/Ausschalten der

Hintergrundbeleuchtung

Durch Ausschalten der Hintergrundbeleuchtung des LCD Bildschirms können Sie die

Bildschirmanzeige ausschalten, ohne die

Sprachführung zu deaktivieren.

1

Drücken und halten Sie die V-Taste.

Die Hintergrundbeleuchtung und der

Bildschirm schalten sich aus.

❒ Drücken Sie erneut die V-Taste, um die

Beleuchtung wieder einzuschalten und den Bildschirm anzuzeigen.

157

159

CRB2309A_German.book Page 158 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Sprachencode-Tabelle für DVD

Sprache (Code), Eingabecode

Japanisch (ja), 1001

Englisch (en), 0514

Französisch (fr), 0618

Spanisch (es), 0519

Deutsch (de), 0405

Italienisch (it), 0920

Chinesisch (zh), 2608

Niederländisch (nl), 1412

Portugiesisch (pt), 1620

Schwedisch (sv), 1922

Russisch (ru), 1821

Koreanisch (ko), 1115

Griechisch (el), 0512

Afar (aa), 0101

Abchasisch (ab), 0102

Afrikaans (af), 0106

Amharisch (am), 0113

Arabisch (ar), 0118

Assamesisch (as), 0119

Aimar (ay), 0125

Aserbaidschanisch (az), 0126

Bashkir (ba), 0201

Weißrussisch (be), 0205

Bulgarisch (bg), 0207

Biharisch (bh), 0208

Bislama (bi), 0209

Bengalisch (bn), 0214

Tibetisch (bo), 0215

Bretonisch (br), 0218

Katalonisch (ca), 0301

Korsisch (co), 0315

Tschechisch (cs), 0319

Walisisch (cy), 0325

Dänisch (da), 0401

Bhutanisch (dz), 0426

Esperanto (eo), 0515

Estonisch (et), 0520

Baskisch (eu), 0521

Persisch (fa), 0601

Finnisch (fi), 0609

Fidschi (fj), 0610

Färöisch (fo), 0615

Friesisch (fy), 0625

Irisch (ga), 0701

Schottisch-Gälisch (gd), 0704

Galizisch (gl), 0712

Sprache (Code), Eingabecode

Guarani (gn), 0714

Gudscharatisch (gu), 0721

Hausa (ha), 0801

Hindi (hi), 0809

Kroatisch (hr), 0818

Ungarisch (hu), 0821

Armenisch (hy), 0825

Interlingua (ia), 0901

Interlingue (ie), 0905

Inupiak (ik), 0911

Indonesisch (in), 0914

Isländisch (is), 0919

Hebräisch (iw), 0923

Jiddisch (ji), 1009

Javanisch (jw), 1023

Georgisch (ka), 1101

Kasachisch (kk), 1111

Grönländisch (kl), 1112

Kambodschanisch (km), 1113

Kanadisch (kn), 1114

Kashmiri (ks), 1119

Kurdisch (ku), 1121

Kirgisisch (ky), 1125

Lateinisch (la), 1201

Lingala (ln), 1214

Laotisch (lo), 1215

Litauisch (lt), 1220

Lettisch (lv), 1222

Madagassisch (mg), 1307

Maori (mi), 1309

Mazedonisch (mk), 1311

Malajalam (ml), 1312

Mongolisch (mn), 1314

Moldawisch (mo), 1315

Marathi (mr), 1318

Malaiisch (ms), 1319

Maltesisch (mt), 1320

Burmesisch (my), 1325

Nauru (na), 1401

Nepalesisch (ne), 1405

Norwegisch (no), 1415

Okzitanisch (oc), 1503

Oromo (om), 1513

Orija (or), 1518

Panjabi (pa), 1601

Polnisch (pl), 1612

Sprache (Code), Eingabecode

Paschtu (ps), 1619

Quechua (qu), 1721

Rätoromanisch (rm), 1813

Kirundi (rn), 1814

Rumänisch (ro), 1815

Kinyarwanda (rw), 1823

Sanskrit (sa), 1901

Sindhi (sd), 1904

Sangho (sg), 1907

Serbokroatisch (sh), 1908

Singhalesisch (si), 1909

Slowakisch (sk), 1911

Slowenisch (sl), 1912

Samoanisch (sm), 1913

Shona (sn), 1914

Somalisch (so), 1915

Albanisch (sq), 1917

Serbisch (sr), 1918

Swazi (ss), 1919

Sesotho (st), 1920

Sundanesisch (su), 1921

Suaheli (sw), 1923

Tamilisch (ta), 2001

Telugu (te), 2005

Tadschikisch (tg), 2007

Thailändisch (th), 2008

Tigrinja (ti), 2009

Turkmenisch (tk), 2011

Tagalog (tl), 2012

Tsuana (tn), 2014

Tonga (to), 2015

Türkisch (tr), 2018

Tsonga (ts), 2019

Tatarisch (tt), 2020

Twi (tw), 2023

Ukrainisch (uk), 2111

Urdu (ur), 2118

Usbekisch (uz), 2126

Vietnamesisch (vi), 2209

Volapuk (vo), 2215

Wolof (wo), 2315

Xhosa (xh), 2408

Yoruba (yo), 2515

Zulu (zu), 2621

158

160

CRB2309A_German.book Page 159 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kapitel 15

Steuerung Ihres Navigationssystems mit Sprachbefehlen

Für sicheres Fahren

1

Berühren Sie das VOICE-Symbol, um die Sprachsteuerung zu aktivieren.

• Aus Sicherheitsgründen ist das

Sprachbefehl-Hilfe Menü (Hilfe für

Sprache) während der Fahrt nicht zugänglich. Um diese Funktion benutzen zu können, müssen Sie an einem sicheren

Ort anhalten und die Handbremse anziehen, bevor Sie die Fahrtroute einstellen.

2

Sprechen Sie einen Befehl nach dem

Signalton in das Mikrofon.

Je nach der ausgewählten Sprache, ist die

Schnittstelle für die Sprachsteuerung unter den folgenden Bedingungen verfügbar.

Schwedisch, Dänisch, Norwegisch:

Die Englisch Schnittstelle ist verfügbar.

Flämisch:

Die Niederländische Schnittstelle ist verfügbar.

Portugiesisch:

Die Spanische Schnittstelle ist verfügbar.

Andere:

Die Schnittstelle der gewählten Sprache ist verfügbar.

Grundlagen der

Sprachsteuerung

Ihr Pioneer Navigationssystem verfügt über eines der modernsten Spracherkennungssysteme.

Dies bedeutet, dass Sie über Sprachbefehle viele seiner Funktionen steuern können. Dieses

Kapitel beschreibt die Verwendung von

Sprachbefehlen.

Ablauf der Sprachsteuerung

Sie können jederzeit mit der Sprachsteuerung beginnen, auch wenn gerade der

Kartenbildschirm angezeigt ist oder der Audioteil in Betrieb ist. (Einige Funktionen sind nicht verfügbar.) Die Sprachsteuerung funktioniert folgendermaßen.

3

Wenn der Befehl erkannt wird, zeigt das Navigationssystem die

Reaktionsmeldung auf dem

4

Bildschirm an und spricht es in einigen Fällen aus.

Wiederholen Sie ggf. Schritt 3.

5

Der angesagte Befehl wird ausgeführt.

❒ Die Sprachsteuerung kann eine Minute lang nach dem Starten des Navigationssystem nicht verfügbar sein.

❒ Wenn die Steuerung mit der “CD-SR1”

Lenkradfernbedienung (separat erhältlich) durchführen, können die folgenden Tasten für den Betrieb verwendet werden:

VR ACTIVATION / OFF HOOK-Taste:

Gleiche Funktion wie VOICE Symbol.

VR CANCEL / ON HOOK-Taste:

Kehrt zum vorherigen Bildschirm zurück.

159

161

CRB2309A_German.book Page 160 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Zum Beginn der

Sprachsteuerung

Bei können keine Klänge ausgegeben werden.

1

Berühren Sie das VOICE-Symbol.

Navigationsbildschirm

Audiobildschirm

❒ Je nach Betriebszustand des

Navigationssystems sind manche in der

Sprachbefehl-Hilfe angezeigte Befehle möglicherweise nicht verfügbar. Verfügbare

Befehle sind weiß und nicht verfügbare grau unterlegt.

Bei erstmaliger Benutzung der

Sprachsteuerung

Bis Sie mit dem System vertraut sind, ist es empfehlenswert, das Fahrzeug an einem sicheren Ort abzustellen und die angezeigten

Befehle im Sprachbefehl-Hilfe Menü (eine Liste mit Wörtern, die Sie sprechen können) nachzuschlagen. Wenn Sie Ihr Fahrzeug mit angezogener Handbremse abgestellt haben, sehen Sie im Sprachbefehl-Hilfe-Menü nach und sprechen Sie den Sprachbefehl in diesem Menü aus (außer bei einigen Fällen).

Sprachbefehl-Hilfe Menü

Wenn Sprachbefehle akzeptiert werden

Wenn Sprachbefehle nicht akzeptiert werden

❒ Wenn Sie “Hilfe Für Sprache” sagen, spricht das Navigationssystem die angezeigten Worte aus, die ausgesprochen werden können.

❒ Wenn kein Sprachsymbol angezeigt wird, prüfen Sie, ob das Mikrofon richtig angeschlossen ist und schalten Sie den

Strom wieder ein.

❒ Wenn es mehrere Seiten gibt, kann das

Sprachbefehl-Hilfe Menü durch Verwendung von oder auf dem Bildschirm umgeschaltet werden. Sie können auch die

Seite wechseln, indem Sie “Nächste Seite” oder “Vorherige Seite” aussprechen.

❒ Wenn Sie “Zurück” sagen oder [Zurück] berühren, schaltet der Bildschirm auf die vorherige Seite zurück.

Abbrechen der Sprachsteuerung

Sie können die Sprachsteuerung zu jeder Zeit abbrechen, indem Sie “Abbrechen” sagen. Nach dem Abbruch der Sprachsteuerung wird die

Karte angezeigt.

❒ Wenn in den nächsten 6 Sekunden kein

Befehl gesprochen wird oder die Erkennung dreimal hintereinander fehlschlägt, schaltet die Sprachereknnung in den Standby-Modus.

Um die Sprachsteuerung wieder zu aktivieren, berühren Sie das VOICE-Symbol.

Tipps zur Sprachsteuerung

Damit Ihre Sprachbefehle vom

Navigationssystem erkannt werden können, müssen Sie sicherstellen, dass die Bedingungen für die Spracherkennung erfüllt sind.

Verringern Sie die Lautstärke der

Stereoanlage Ihres Fahrzeugs

➲ “Umschalten des Timings für die Ton-

Stummschaltung/Dämpfung” ➞ Seite 152

160

VOICE-Symbol

162

CRB2309A_German.book Page 161 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Schließen Sie die Fenster des

Fahrzeugs

Denken Sie daran, dass Wind, der durch das geöffnete Autofenster bläst, oder auch verschiedene Geräusche von außerhalb des

Fahrzeugs die Sprachsteuerung beeinträchtigen können.

Richten Sie das Mikrofon korrekt aus

Für optimalen Empfang sollte das Mikrofon in geeigneter Entfernung direkt vor dem Fahrer angebracht werden.

Warten Sie vor der Erteilung eines

Sprachbefehls einen kurzen Moment

Ein zu frühes Sprechen kann dazu führen, dass der Befehl nicht erkannt wird.

Sprechen Sie deutlich

Sprechen Sie langsam, klar und deutlich.

❒ Wenn der registrierte Sprachbefehl und der

Standard-Spreachbefehl gleich sind, hat der registrierte Sprachbefehl (z.B. die Aussprache eines Eintrags im “Adressbuch” und die

Wiedergabeliste in der Musikbibliothek)

Vorrang. In diesem Fall funktioniert der

Standard-Sprachbefehl nicht. Um den

Standard-Sprachbefehl zu verwenden, ändern oder löschen Sie den registrierten

Sprachbefehl, der mit dem Standard-

Sprachbefehl identisch ist.

Beispiel für Sprachsteuerung

Suche nach speziellen

Zielkategorien in der Umgebung

In diesem Beispiel möchten Sie nach der nächsten Tankstelle suchen und als Ihr Fahrtziel einstellen.

❒ Erteilen Sie nach dem Wechsel in den

Navigationsbildschirm folgende

Sprachbefehle.

➲ “Sprachbefehle bei der Navigation” ➞

Seite 165

1

Drücken Sie die MAP-Taste, um den

Bildschirm mit der Navigationskarte anzuzeigen.

2

Berühren Sie das VOICE-Symbol.

Eine Liste mit Sprachsteuerungsbefehlen wird angezeigt. Nach der Meldung zeigt ein

Signalton an, dass das System jetzt bereit ist,

Ihren Sprachbefehl anzunehmen. Sprechen

Sie einen Befehl in das Mikrofon.

3

Sagen Sie “Ziel”.

Eine Meldung, um die nächste Operation zu veranlassen, wird ausgegeben.

❒ Wenn Sie “Zurück” sagen oder [Zurück] berühren, schaltet der Bildschirm auf die vorherige Seite zurück.

4

Sagen Sie “Umgebungssuche”.

Sprechen Sie die jeweiligen Befehle für die

Funktion, die Sie auslösen wollen. Hier ist die

Methode zur Auswahl Ihres Fahrtziels angegeben. Wollen Sie die Tankstelle suchen, die Ihrem derzeitigen Standort am nächsten ist, so sagen Sie “Umgebungssuche”.

Die Meldung “In der näheren umgebung

suchen. Bitte gewünschte kategorie

eingeben.” erscheint und das

Navigationssystem spricht diese Meldung aus.

161

163

CRB2309A_German.book Page 162 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

5

Sagen Sie “Tankstelle”.

Die Nachricht “In der näheren umgebung

suchen. Tankstelle” erscheint.

Die Karte mit der nächsten Tankstelle wird angezeigt.

Suchen nach einer

Wiedergabeliste

In diesem Beispiel möchten Sie nach einer

Wiedergabeliste suchen und diese abspielen.

1

Berühren Sie das Symbol VOICE wenn als Audioquelle “LIBRARY” gewählt ist.

2

Sagen Sie “Musiksuche”.

3

Berühren Sie die gewünschte Gruppe.

❒ Zu Kategorien, die als Sprachbefehl verwendet werden können, siehe

“Kategorienliste für die

Umgebungssuche”.

➲ Siehe “Kategorienliste für die

Umgebungssuche” ➞ Seite 173

6

Berühren Sie das VOICE-Symbol.

7

Sagen Sie “Nächste” oder “Vorherige”, um die gewünschte Einrichtung auszuwählen.

❒ Wenn die gewünschte Gruppe bereits ausgewählt ist, können Sie diesen Schritt

überspringen.

4

Sprechen Sie den Namen der

Wiedergabeliste aus, die Sie wiedergeben wollen.

8

Nach Bestätigung des Ortes sagen Sie

“Als Ziel Festlegen”.

Wenn es keine Route gibt, startet das System die Routenberechnung. Wenn die Route bereits eingestellt ist, berühren Sie das

VOICE-Symbol, um die Neuberechnung der

Fahrtrouten zu starten.

❒ Wenn es mehrere Seiten gibt, kann das

Sprachbefehl-Hilfe Menü durch

Verwendung von or auf dem

Bildschirm umgeschaltet werden. Sie können auch die Seite wechseln, indem

Sie “Nächste Seite” oder “Vorherige

Seite” aussprechen.

❒ Sie können auch den Titel in der aktuellen

Wiedergabeliste durch Aussprechen von

Titel Suchen” suchen.

162

164

CRB2309A_German.book Page 163 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Verfügbare Sprachbefehle

Dieser Abschnitt beschreibt den Ablauf und verfügbare Befehle für die Sprachsteuerung.

In Abhängigkeit von der unter [Reg. Einst.] ausgewählten Sprache, funktioniert die Sprachsteuerung wie unten aufgeführt.

[Sprache] unter [Reg. Einst.] Die Sprache für die Sprachsteuerung

Englisch, Swedisch, Dänisch, Norwegisch Englisch

Niederländisch, Flämisch

Spanisch, Portugiesisch

Niederländisch

Spanisch

Deutsch

Französisch

Italienisch

Deutsch

Französisch

Italienisch

❒ Wenn [Sprache] unter [Reg. Einst.] zu einer anderen Sprache geändert wird, sind die Befehle, die von Ihnen für die Sprachsteuerung registrierten Befehle nur verfügbar, wenn die Sprache identisch ist.

❒ Für die <Aussprache registrierter Orte>, die unter “Sprachbefehle bei der Navigation” aufgeführt sind, sprechen Sie den registrierten Begriff aus. Wenn beispielsweise die registrierte Aussprache im Adressbuch “Mein Büro” ist und Sie die “Suche nach Eintrag im Adressbuch” ausführen wollen, sagen Sie “Mein Büro”. Sie können die Aussprache anhören und bearbeiten.

➲ “Änderung der Aussprache” ➞ Seite 67

❒ Für die <Aussprache des registrierten Telefonbucheintrags>, die unter “Sprachbefehle beim

Freisprech-Telefonieren” aufgeführt sind, sprechen Sie den registrierten Begriff aus. Wenn beispielsweise die registrierte Aussprache im Telefonbuch “Mein Freund” ist und Sie das

“Telefonbuch” steuern wollen, sagen Sie “Mein Freund”. Sie können die Aussprache anhören und bearbeiten.

➲ “Bearbeiten eines Eintrags im “Telefonbuch”” ➞ Seite 85

❒ Für <Name der Album-Wiedergabeliste>, <Name der Künstler-Wiedergabeliste>, <Titelname> unter “Sprachbefehle beim AV Betrieb”, sprechen Sie den Namen in der Musikbibliothek aus (wenn

Sie deren Aussprache bearbeitet haben, sagen Sie diese Aussprache). Sie können die Aussprache anhören und bearbeiten.

➲ “Ändern der Aussprache des Namens einer Wiedergabeliste oder eines Titels” ➞ Seite 129

❒ Für <Stadtzentrum> unter “Sprachbefehle bei der Navigation” sprechen Sie direkt den Namen der

Stadt aus. Wenn der Städtename beispielsweise “Berlin” ist und Sie eine “Suche nach Stadtmitte” durchführen wollen, sagen Sie “Berlin”.

Die folgende Tabelle zeigt die Länder an, die für die Suche ausgewählt werden können, je nachdem welche Sprache ausgewählt ist.

163

165

CRB2309A_German.book Page 164 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

[Sprache] unter [Reg. Einst.] Das Land, in dem Sie die Suche nach Stadtmitte

Englisch, Swedisch, Dänisch, Norwegisch UK (Vereinigtes Königreich,

Großbritannien, England)

Niederländisch, Flämisch

Spanisch, Portugiesisch

NL (Holland)

E (Spanien, Andorra)

Deutsch

Französisch

Italienisch

A (Österreich), D (Deutschland)

L (Luxemburg), F (Frankreich, Monaco)

I (Italien, San Marino, Vatikanstad)

❒ Für <Kategoriebezeichnung> und <Unterkategoriename> in der “Umgebungssuche”, siehe

“Kategorienliste für die Umgebungssuche” und sprechen Sie die gewünschte Kategorie in dieser

Liste aus.

❒ Die Befehle mit dem Sternchen (*) können Sie überspringen. Als Beispiel kann das System für die spezielle Zielkategorie, den Befehl auch erkennen, wenn Sie “Umgebungssuche” ohne “Ziel” sagen.

❒ Wenn einige Kandidaten gefunden wurden, erscheint die Kandidatenliste. Wählen Sie einen Punkt aus der Liste und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

❒ Während der Sprachsteuerung können der Positionsbildschirm (A) oder (B) erscheinen. Gehen Sie in einem solchen Fall zu “Positionsbildschirm (A) und (B)” im hinteren Teil und setzen Sie den

Sprachbetrieb fort.

➲ “Positionsbildschirm (A) und (B)” ➞ Seite 168

❒ Die Sprachsteuerung für das Telefon ist nur verfügbar, wenn die Freisprecheinrichtung dieses

Systems aktiviert ist und steht nicht während eines Anrufs zur Verfügung.

➲ “Verwendung der Freisprecheinrichtrung” ➞ Seite 77

❒ Kursiv gedruckte Begriffe sind Sprachbefehle.

Verwendung der Sprachsteuerung

Die folgenden Sprachbefehle können im Navigationsbildschirm und im Audiobildschirm verwendet werden.

Grundlegende Befehle

Zurück ➞ Kehrt zum vorherigen Bildschirm zurück.

Abbrechen ➞ Bricht die Sprachsteuerung ab.

Aktueller Ort ➞ Kehrt auf dem Kartenbildschirm an die aktuelle Position zurück.

Hilfe Für Sprache ➞ Gibt die Aussprache der angezeigten Worte aus, die ausgesprochen werden können.

Nächste Seite, Vorherige Seite ➞ Wechselt die Seite des Menüs Hilfe für Sprache.

164

166

CRB2309A_German.book Page 165 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Sprachbefehle bei der Navigation

Erteilen Sie nach dem Wechsel in den Navigationsbildschirm folgende Sprachbefehle.

Suche nach Stadtmitte

Ziel* ➞ POI<Stadtzentrum> ➞ Positionsbildschirm (A)

Hinweise:

• Wählen Sie manuell das Land aus, bevor Sie mit der Sprachsteuerung beginnen.

• Wenn die Sprache und das Land nicht auf die richtige Kombination gestellt sind, kann keine Suche durchgeführt werden. (Siehe Seite 164)

Suche nach Eintrag im Adressbuch

Ziel* ➞ Adressbuch* ➞ <Aussprache registrierter Orte> ➞ Positionsbildschirm (A)

Suche der Einrichtungen in der Umgebung

Ziel* ➞ Umgebungssuche<Kategoriebezeichnung>, <Unterkategoriename> ➞ Positionsbildschirm (B)

Anzeige des Zielspeichers

Ziel* ➞ Bisherige Ziele ➞ Anzeige des Zielspeicher-Bildschirms.

Einstellen der Route zu Ihrer Heimadresse

Ziel* ➞ Nach Hause Zurück ➞ Wenn die Fahrtroute bereits festgelegt ist, berühren Sie das Symbol VOICE, um die

Routenberechnung zu starten. (Wenn es keine Route gibt, startet das System die Routenberechnung.)

Einen Anruf nach Hause tätigen

Ziel* ➞ Zuhause Anrufen ➞ Berühren Sie das Symbol VOICE, um Zuhause anzurufen (Nur wenn für Ihr Zuhause eine Telefonnummer eingetragen ist.)

Einstellen Ihrer Heimatadresse als Etappenziel

Ziel* ➞ Zuhause Als Wegpunkt ➞ Berühren Sie das Symbol VOICE, um die Routenberechnung zu starten. (Diese

Funktion ist nur verfügbar, wenn Sie ein Fahrtziel eingestellt haben).

Anzeige der Umgebungskarte Ihrer Heimadresse

Ziel* ➞ Zuhause Anzeigen ➞ Anzeige der Umgebungskarte Ihres Zuhauses.

Anzeige der Umgebungskarte Ihres Fahrtziels

Ziel* ➞ Ziel Anzeigen ➞ Anzeige der Umgebungskarte Ihres Fahrtziels.

Einstellen der Kartenposition als Ihr Fahrtziel

Blättern Sie die Navigationskarte oder schalten Sie vom Sucherergebnisbildschirm in den Scrollmodus. ➞

Grundbedienung* ➞ Als Ziel Festlegen ➞ Wenn die Fahrtroute bereits eingestellt ist, berühren Sie das Symbol

VOICE, um die Routenberechnung zu starten. Wenn es keine Route gibt, startet das System die

Routenberechnung.

Einstellen der Kartenposition als Ihr Etappenziel

Blättern Sie die Navigationskarte oder schalten Sie vom Sucherergebnisbildschirm in den Scrollmodus. ➞

Grundbedienung* ➞ Als Wegpunkt Festlegen ➞ Berühren Sie das Symbol VOICE, um die Routenberechnung zu starten.

Registrieren der Kartenposition im Adressbuch

Blättern Sie die Navigationskarte oder schalten Sie vom Sucherergebnisbildschirm in den Scrollmodus. ➞

Grundbedienung* ➞ Registrierung ➞ Das System registriert den angezeigten Punkt und der

Informationsbearbeitungsbildschirm erscheint.

165

167

CRB2309A_German.book Page 166 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Steuerung des Navigationskartenmaßstabs

Kartenaktion* ➞ MaßStab Ändern* ➞ XXXX <kilo> meter-maßstab <25-meter, 50-meter, 100-meter, 200-meter, 500-

meter, 1-kilometer, 2-kilometer, 5-kilometer, 10-kilometer, 20-kilometer, 50-kilometer, 100-kilometer, 200-kilometer, 500-

kilometer> ➞ Der Kartenbildschirm wird auf den gewählten Maßstab geändert.

Hinweise:

• Diese Befehle sind nur verfügbar, wenn die Einstellung [km/Meile] auf [km] steht.

• Diese Funktion ist nicht im Fahrzeugdynamikmodus verfügbar.

Kartenaktion* ➞ MaßStab Ändern* ➞ XXXX meilen-maßstab <0,02-meilen, 0,05-meilen, 0,1-meilen, 0,25-meilen, 0,5-

meilen, 0,75-meilen, 1-meilen, 2,5-meilen, 5-meilen, 10-meilen, 25-meilen, 50-meilen, 100-meilen, 250-meilen> ➞ Der

Kartenbildschirm wird auf den gewählten Maßstab geändert.

Hinweise:

• Diese Befehle sind nur verfügbar, wenn die Einstellung [km/Meile] auf [Meilen] steht.

• Diese Funktion ist nicht im Fahrzeugdynamikmodus verfügbar.

Kartenaktion* ➞ MaßStab Ändern* ➞ XXXX meilen/yards-maßstab<25-yards, 50-yards, 100-yards, 0,25-meilen, 0,5-

meilen, 0,75-meilen, 1-meilen, 2,5-meilen, 5-meilen, 10-meilen, 25-meilen, 50-meilen, 100-meilen, 250-meilen> ➞ Der

Kartenbildschirm wird auf den gewählten Maßstab geändert.

Hinweise:

• Diese Befehle sind nur verfügbar, wenn die Einstellung [km/Meile] auf [Meilen&Yards] steht.

• Diese Funktion ist nicht im Fahrzeugdynamikmodus verfügbar.

Kartenaktion* ➞ MaßStab Ändern* ➞ Verkleinern, Vergrößern ➞ Der Kartenbildschirm wird vergrößert bzw. verkleinert.

Steuerung des Ansichtmodus

Kartenaktion* ➞ Anzeigemodus Ändern* ➞ Kartenansicht, Fahrerperspektive, Zwei-karten-ansicht 2D, Zwei-karten-

ansicht 3D, Routenansicht, Führungsansicht, Rückansicht, Kraftfahrzeugdynamik ➞ Der Kartenbildschirm wird auf die gewählte Ansicht geändert.

Steuerung der Kartenausrichtung

Kartenaktion* ➞ Nach Oben, Norden Oben ➞ Die Kartenausrichtung wird geändert.

Neuberechnung der Fahrtroute

Routenoptionen* ➞ Route Ändern* ➞ Route Neu Festlegen, Hauptverkehrstraßen Nutzen, Schnelle Route Benutzen,

Kurze Route Benutzen, Autobahnen Nutzen, Autobahnen Meiden, Fähren Nutzen, Fähren Meiden, Mautpflichtige

Straßen Nutzen, Mautpflichtige Straßen Meiden ➞ Wenn die Fahrtroute bereits eingestell ist, berühren Sie das

Symbol VOICE, um diese neu zu berechnen.

Überprüfen der aktuellen Fahrtroute

Routenoptionen* ➞ Routenprofil ➞ Anzeige des Bildschirms Routenprofil.

Routenoptionen* ➞ Nächste Führung ➞ Sie hören die Informationen zum nächsten Führungspunkt.

Abbrechen der Fahrtroute

Routenoptionen* ➞ Route Abbrechen ➞ Wenn die Fahrtroute bereits eingestellt ist, berühren Sie das Symbol

VOICE, um die aktuelle Route abzubrechen.

Routenoptionen* ➞ Wegpunkt Widerrufen ➞ Wenn das Etappenziel bereits eingestellt ist, berühren Sie das Symbol

VOICE, um die Route bis zum nächsten Etappenziel abzubrechen.

Überprüfen der Verkehrsmeldungen

Verkehrsinformationen* ➞ Liste “Verkehr Auf Route” ➞ Zeigt die Verkehrsereignisliste auf Ihrer Fahrtroute an.

Löschen der Spurpunkte

Weitere Aktionen* ➞ Spuren Löschen ➞ Berühren Sie das Symbol VOICE, um die Spurpunkte zu löschen.

Ein-/Ausschalten der Streckeninformationen

Weitere Aktionen* ➞ POIS Einblenden ➞ Die ausgewählten speziellen Zielkategorien werden als

Streckeninformationen eingeblendet.

Weitere Aktionen* ➞ Spezielle Zielkategorien Ausblenden ➞ Schaltet die Streckeninformationen aus.

166

168

CRB2309A_German.book Page 167 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Sprachbefehle beim Freisprech-Telefonieren

Die folgenden Sprachbefehle können im Navigationsbildschirm und im Audiobildschirm verwendet werden.

Steuerung des Mobiltelefons mit Bluetooth-Technologie

Anruf* Telefonbuch <Aussprache des registrierten Telefonbucheintrags> ➞ Wenn der im Telefonbuch angezeigte Eintrag einen Telefonnummerneintrag hat, berühren Sie das Symbol VOICE, um den Eintrag anzurufen.

Anruf* ➞ Registrierte Nummer Anrufen<Aussprache registrierter Orte> ➞ Wenn der registrierte Ort über

Telefonnummerndaten verfügt, berühren Sie das Symbol VOICE, um den registrierten Ort anzurufen.

Anruf* ➞ Erneut Anrufen ➞ Berühren Sie das Symbol VOICE, um die letzte Nummer erneut zu wählen.

Anruf* ➞ Telefonnummer Anrufen ➞ Sprechen Sie die Telefonnummer aus, die Sie anrufen möchten. ➞ Berühren

Sie das Symbol VOICE, um zu wählen. (Hinweis 1)

Anruf* ➞ Eingegangener Anruf ➞ Zeigt die Liste empfangener Anrufe an.

Anruf* ➞ Kurzwahlnr. 1, 2, 3, 4, 5 Anrufen ➞ Berühren Sie das Symbol VOICE, um zu wählen.

Anruf* ➞ Zuhause Anrufen ➞ Berürhen Sie das Symbol VOICE, um Ihr Zuhause anzurufen (Für wenn für Ihr

Zuhause eine Telefonnummer registriert ist.)

(Hinweis 1): Internationale Anrufe unter Verwendung von “+” sind bei der Sprachsteuerung nicht verfügbar.

Sprachbefehle beim AV Betrieb

Die folgenden Sprachbefehle können im Navigationsbildschirm und im Audiobildschirm verwendet werden.

Häufige AV Befehle

AV-bedienung* ➞ Anzeige Wechseln* ➞ Navigationsbild ➞ Umschalten zwischen Navigationskarte und

Menübildschirm.

AV-bedienung* ➞ Anzeige Wechseln* ➞ AV-bild ➞ Umschalten zum Audioquellenbildschirm.

AV-bedienung* ➞ Gerät Ausschalten ➞ Schaltet die Audioquelle aus.

AV-bedienung* ➞ Quelle Ändern* ➞ CD, DVD, Mittelwelle, UKW, TV, CD-wechsler, AV-eingabe, AUX, iPod, EXTERN 1,

EXTERN 2, Musikbibliothek ➞ Schaltet zur gewünschten Audioquelle um. (Sie können nicht zu einer Quelle umschalten, die nicht verfügbar ist.)

Erteilen Sie nach dem Wechsel auf die Audioquelle die folgende Sprachbefehle.

Steuerung des Multi-CD Spielers

AV-bedienung* ➞ CD 1 - CD 12 ➞ Auswahl der Disc für die Wiedergabe.

Steuerung des UKW Radios

AV-bedienung* ➞ Speicher 1 - Speicher 6 ➞ Direktes Umschalten zum gespeicherten Sender.

AV-bedienung* ➞ Band Wechseln ➞ Umschalten des Bandes.

Steuerung des AM Radios

AV-bedienung* ➞ Speicher 1 - Speicher 6 ➞ Direktes Umschalten zum gespeicherten Sender.

Steuerung des TV Tuners

AV-bedienung* ➞ Speicher 1 - Speicher 12 ➞ Direktes Umschalten zum gespeicherten Sender.

AV-bedienung* ➞ Band Wechseln ➞ Umschalten des Bandes.

Steuerung des CD-Spielers

AV-bedienung* ➞ Wechsel Des Mediums ➞ Umschalten zwischen dem CD-DA und dem CD-ROM (MP3) Teil.

167

169

CRB2309A_German.book Page 168 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Steuerung der Musikbibliothek

AV-bedienung* ➞ Musiksuche* ➞ Album<Name der Album-Wiedergabeliste> ➞ Wiedergabe der ausgewählten

Album-Wiedergabeliste.

AV-bedienung* ➞ Musiksuche* ➞ <Name der Album-Wiedergabeliste> ➞ Wiedergabe der ausgewählten Album-

Wiedergabeliste. (Hinweis 2)

AV-bedienung* ➞ Musiksuche* ➞ Interpret<Name der Künstler-Wiedergabeliste> ➞ Wiedergabe der ausgewählten Künstler-Wiedergabeliste.

AV-bedienung* ➞ Musiksuche* ➞ <Name der Künstler-Wiedergabeliste> ➞ Wiedergabe der ausgewählten Künstler-

Wiedergabeliste. (Hinweis 2)

AV-bedienung* ➞ Musiksuche* ➞ Genre<Genrename> ➞ Wiedergabe der ausgewählten Genre-

Wiedergabeliste.

AV-bedienung* ➞ Musiksuche* ➞ <Genrename> ➞ Wiedergabe der ausgewählten Genre-Wiedergabeliste.

(Hinweis 2)

AV-bedienung* ➞ Musiksuche* ➞ FavoritenFavoriten 1, Favoriten 2, Favoriten 3, Favoriten 4, My Mix ➞ Wiedergabe der ausgewählten Wiedergabeliste.

AV-bedienung* ➞ Musiksuche* ➞ Favoriten 1, Favoriten 2, Favoriten 3, Favoriten 4, My Mix ➞ Wiedergabe der ausgewählten Wiedergabeliste (Hinweis 2)

AV-bedienung* ➞ Titel Suchen<Titelname> ➞ Wiedergabe des ausgewählten Titels. (Hinweis 3)

(Hinweis 2):Dieser Befehl ist nur verfügbar, wenn die Gruppe bereits ausgewählt ist.

(Hinweis 3):Dieser Befehl ist für die aktuell wiedergegebene Wiedergabeliste verfügbar.

Manuelles Überprüfen der Stauinformationen

Wenn nach manueller Überprüfung der Verkehrsinformationen ein Stau gefunden wird, erscheint “Soll die Strecke neu berechnet werden?” auf dem Bildschirm. Dieses Mal können Sie Sprachebefehle zur

Steuerung verwenden.

Soll die Strecke neu berechnet werden?

Möglichkeiten:

Ja:

Die Fahrroute wird durch Berühren des Symbols VOICE neu berechnet.

Nein:

Die Fahrtroute wird nicht neuberechnet und der Kartenbildschirm dieses Ortes erscheint.

Positionsbildschirm (A) und (B)

Positionsbildschirm (A)

Die folgenden Befehle können ausgesprochen werden:

Als Ziel Festlegen

Wenn es keine Route gibt, startet das System die Routenberechnung. Wenn die Route bereits eingestellt ist, berühren Sie das VOICE-Symbol, um die Neuberechnung der Fahrtrouten zu starten.

Als Wegpunkt Festlegen

Berühren Sie das VOICE-Symbol, um die Routenberechnung zu starten.

168

170

CRB2309A_German.book Page 169 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Gewählter Zielpunkt: Hier

Zeigt die Umgebungskarte dieses Ortes an.

Positionsbildschirm (B)

Die folgenden Befehle können ausgesprochen werden:

Als Ziel Festlegen

Genauso wie oben.

Als Wegpunkt Festlegen

Genauso wie oben.

Gewählter Zielpunkt: Hier

Genauso wie oben.

Nächste

Ansehen der folgenden speziellen Zielkategorie.

Vorherige

Ansehen der vorherigen speziellen Zielkategorie.

169

171

CRB2309A_German.book Page 170 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Andere Sprachbefehle

Das Navigationssystem kann auch die Worte aus der folgenden Liste erkennen.

Bevorzugter Sprachbefehl

Zurück

Abbrechen

Aktueller Ort

Hilfe Für Sprache

Nächste Seite

Vorherige Seite

Grundbedienung

Als Ziel Festlegen

Als Wegpunkt Festlegen

Registrierung

Ziel

POI

Adressbuch

Bisherige Ziele

Umgebungssuche

Nach Hause Zurück

Zuhause Als Wegpunkt

Zuhause Anrufen

Zuhause Anzeigen

Ziel Anzeigen

Kartenaktion

Verkleinern

Vergrößern

MaßStab Ändern

25-meter-maßstab

50-meter-maßstab

100-meter-maßstab

200-meter-maßstab

500-meter-maßstab

1-kilometer-maßstab

2-kilometer-maßstab

5-kilometer-maßstab

10-kilometer-maßstab

20-kilometer-maßstab

50-kilometer-maßstab

100-kilometer-maßstab

200-kilometer-maßstab

500-kilometer-maßstab

0,02-meilen-maßstab

0,05-meilen-maßstab

0,1-meilen-maßstab

0,25-meilen-maßstab

0,5-meilen-maßstab

0,75-meilen-maßstab

1-meilen-maßstab

2,5-meilen-maßstab

170

Andere Sprachbefehle für die Navigationssteuerung

Andere Sprachbefehle

Vorher, Letzte

Escape, Überspringen

Mein Ort

Hilfe Für Erkennung, Hilfe

Nächste, Folgende

Vorherige

Grundbefehle, Basisbefehle

Einstellen, Start, Zum Ziel leiten, Zielführung, Starten

Wegpunkt Einstellen, Wegpunkt

Registrieren, Speichern

Gehe Zu, Suchen

Spezielle Ziele, Spezielle Zielkategorien, Zielkategorien

Registrierte Adressen, Meine Adressen, Im Adressbuch suchen

Zielspeicher, Zielliste

Umgebung, In Umgebung Suchen, In der Nähe suchen

Nach Hause, Nach Hause Fahren

Wegpunkt Als Zuhause, Registriertes Zuhause Als Wegpunkt

Daheim Anrufen, Anruf Zu Hause

Zuhause Überprüfen

Zielkarte, Ziel Zeigen

Kartenoptionen, Kartenoption

Kleiner, Höher

GrößEr, Niedriger

MaßStab, Zoom

25 Meter

50 Meter

100 Meter

200 Meter

500 Meter

1 Kilometer

2 Kilometer

5 Kilometer

10 Kilometer

20 Kilometer

50 Kilometer

100 Kilometer

200 Kilometer

500 Kilometer

0,02 Meilen

0,05 Meilen

0,1 Meilen

0,25 Meilen

0,5 Meilen

0,75 Meilen

1 Meile

2,5 Meilen

172

CRB2309A_German.book Page 171 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Bevorzugter Sprachbefehl

5-meilen-maßstab

10-meilen-maßstab

25-meilen-maßstab

50-meilen-maßstab

100-meilen-maßstab

250-meilen-maßstab

25-yards-maßstab

50-yards-maßstab

100-yards-maßstab

Anzeigemodus Ändern

Kartenansicht

Fahrerperspektive

Zwei-karten-ansicht 2D

Zwei-karten-ansicht 3D

Routenansicht

Führungsansicht

Rückansicht

Kraftfahrzeugdynamik

Norden Oben

Nach Oben

Routenoptionen

Route Ändern

Route Neu Festlegen

Hauptverkehrstraßen Nutzen

Schnelle Route Benutzen

Kurze Route Benutzen

Autobahnen Nutzen

Fähren Nutzen

Mautpflichtige Straßen Nutzen

Autobahnen Meiden

Fähren Meiden

Mautpflichtige Straßen Meiden

Route Abbrechen

Routenprofil

Wegpunkt Widerrufen

Nächste Führung

Verkehrsinformationen

Liste “Verkehr Auf Route”

Anruf

Registrierte Nummer Anrufen

Telefonnummer Anrufen

Telefonbuch

Erneut Anrufen

Kurzwahlnr. 1 Anrufen

Kurzwahlnr. 2 Anrufen

Kurzwahlnr. 3 Anrufen

Kurzwahlnr. 4 Anrufen

Kurzwahlnr. 5 Anrufen

Eingegangener Anruf

Zuhause Anrufen

Andere Sprachbefehle

5 Meilen

10 Meilen

25 Meilen

50 Meilen

100 Meilen

250 Meilen

25 Yards

50 Yards

100 Yards

Anzeigemodus, Ansicht Ändern

Normale Karte, Standardkarte

Fahrer, 3D

Zwei Karten 2D, 2D-Split-Screen

Zwei Karten 3D, 3D-Split-Screen

Abbiegepunkte, Abbiegeansicht

Führung, Pfeil

Rückwärts, Spiegel

Dynamik, Messinstrumente

Norden, Kompass

In Fahrtrichtung, Auto Nach Oben

Routenoptionen Ändern

Route Bearbeiten

Neue Route, Route Aktualisieren

HauptverkehrsstraßEn, HauptverkehrsstraßEn Wählen

Schnelle Route, Schnellste Route

Kurze Route, Kürzeste Route

Autobahnen, Autobahnen Wählen

Fähre, Fähren

Mautpflichtige StraßEn, MautstraßEn

Ohne Autobahnen, Keine Autobahnen

Ohne Fähren, Keine Fähren

MautstraßEn Meiden, Keine MautstraßEn

Route Löschen, Führung Abbrechen

Profil

Wegpunkt Löschen, Wegpunkt Entfernen

Folgende Führung, AnschließEnde Führung

Verkehr, Verkehrsinfo Anzeigen, Verkehrsinformationen anzeigen, Aktuelle

Verkehrsinfos, Verkehrssituation anzeigen

Liste “Auf Route”, Routenliste, Verkehr auf der Route

Anrufen, Telefon, Wählen, Anruf tätigen, Telefonieren

Nummer Aus Adressbuch Anrufen, Reg. Nummer Anrufen

Nummer Wählen, Nummer Anrufen, Telefonnummer wählen, Anrufen mit

Telefonnummer

Telefonverzeichnis, Telefonnummern

Wieder Anrufen, Wahlwiederholung

1 Anrufen, Nr. 1 Anrufen

2 Anrufen, Nr. 2 Anrufen

3 Anrufen, Nr. 3 Anrufen

4 Anrufen, Nr. 4 Anrufen

5 Anrufen, Nr. 5 Anrufen

Anruf Empfangen, Empfangene Anrufe

Daheim Anrufen, Anruf Zu Hause

171

173

CRB2309A_German.book Page 172 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Bevorzugter Sprachbefehl

Weitere Aktionen

Spuren Löschen

POIS Einblenden

Ja

Nein

Andere Sprachbefehle

Weitere, Andere

Spuren Ausblenden, Spuren Entfernen

Spezielle Ziele Anzeigen, Spezielle Ziele Einblenden

Ok, Ich Stimme Zu

Nicht Ok, Ich Stimme Nicht Zu

Andere Sprachbefehle für die AV Steuerung

Bevorzugter Sprachbefehl

Navigationsbild

AV-bild

Quelle Ändern

CD

DVD

TV

Mittelwelle

UKW

AV-eingabe

CD-wechsler

Musikbibliothek

Musiksuche

Album

Interpret

Genre

Rock/Pop

Hip-Hop/Rap

Soul/Urban

Titel Suchen iPod

Andere Sprachbefehle

NAVI-Bild, Navigation

AV, Audio

Nächste Quelle, Quellenwechsel

Auf CD wechseln, Auf CD schalten

Auf DVD wechseln, Auf DVD schalten

Auf TV wechseln, Auf TV schalten

Auf MW wechseln, Auf MW schalten

Auf UKW wechseln, Auf UKW schalten

AV Input

MCD

Auf Musikbibliothek wechseln, Auf Musikbibliothek schalten

Nach Musik suchen, Musik suchen

Nach Album suchen, Album suchen

Nach Interpret suchen, Interpret suchen

Nach Genre suchen, Genre suchen

Rock, Pop

Hip-Hop, Rap

Soul, Urban

Nach Titel suchen

Auf iPod wechseln, Auf iPod schalten

172

174

CRB2309A_German.book Page 173 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kategoriebezeichnung:

Restaurant

Italienisch

Chinesisch

Fast Food

Thai

Griechisch

Französisch

Japanisch

Indisch

Meeresfrüchte

Grill- und Steak-Haus

Spanisch

Café und Kneipe

Restaurant, Weitere Optionen

Kategoriebezeichnung:

Tankstelle

ABC

AGIP

AGROLA

API

ARAL

ASDA

ATAC

AUCHAN

AVANTI

AVIA

BENZINA

BFT

BP

CAMPSA

CARREFOUR

CEPSA

CHAMPION

COOP MINERALOEL

DEA

DIN-X

DK-BENZIN

EKO

ELAN

ELF

ERG

ESSO

EUROOIL

FINA

FREIE TANKSTELLE

Kategorienliste für die Umgebungssuche

❒ Wenn Sie den Kategorienamen (Kategoriebezeichnung) aussprechen, sucht das System nach speziellen Zielen in dieser Kategorie in der Umgebung, ohne die Kette zu berücksichtigen.

GALP

GULF

HEM

HYDRO

HYDRO TEXACO

INTERMARCHE

IP

JET

LECLERC

LOTOS

MAXOL

METANO

MIGROL

MOL

MORRISONS

MORRISONS SAFEWAY

MURCO

NESTE

OCTA+

OK

OKQ8

OMV

ORLEN

PAP OIL

PETRONOR

PNN

PREEM

Q8

RAIFFEISEN, Tankstelle

REPSOL

SAINSBURY

SB

SHELL

SLOVNAFT

ST1

STAR

STATOIL

SUPER U

TAMOIL

TEBOIL

TESCO

TEXACO

TOTAL

UNO-X

WESTFALEN

Tankstelle, Weitere Optionen

Kategoriebezeichnung:

Hotel

AC

B&B HOTELS

BALLADINS

BASTION HOTELS

BEST WESTERN

CAMPANILE

CARLTON

CENTER

CLIMAT DE FRANCE

COMFORT

COMFORT INN

CROWNE PLAZA

DANHOSTEL

DANSK KROFERIE

DE VERE

DITT HOTELL

DORINT

ETAP HOTEL

FIRST HOTELS

FORMULE 1

GOLDEN TULIP

HAMPSHIRE

HESPERIA

HILTON

HOLIDAY INN

HOLIDAY INN EXPRESS

HUSA

IBIS

INNKEEPER’S LODGE

INTER-HOTEL

JURYS DOYLE

KYRIAD

LIBERTEL

LINDNER

LOGIS DE FRANCE

MACDONALD HOTELS

MARRIOTT

MELIA

MERCURE

MINOTEL

MOAT HOUSE

NH HOTELES

NM HOTELS

NORLANDIA

173

175

CRB2309A_German.book Page 174 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

NOVOTEL

PARADORES

PARK INN

PARKHOTEL

POUSADAS

PREMIER LODGE

PREMIÈRE CLASSE

PRIDE OF BRITAIN HOTELS

QUALITY

RADISSON

RADISSON SAS

RAMADA

RAMADA JARVIS

RELAIS DU SILENCE-

SILENCEHOTEL

RICA HOTELS

SCANDIC

SERCOTEL

SHERATON

SOFITEL

SOKOS HOTELS

SOL

THISTLE HOTELS

TRAVEL INN

TRAVELODGE

TRYP

TULIP INN

VAN DER VALK

Hotel, Weitere Optionen

Kategoriebezeichnung:

Parkplatz

Parkgarage

Freie Parkplätze

Erholungsgebiet

Park and Ride

Parkfläche für Autovermietung

Kategoriebezeichnung:

Lebensmittelgeschäfte

Supermarkt

Lebensmittel

Gemüse

Metzgereien

Fischhändler

Bäckereien

Weine/Spirituosen

Lebensmittelgeschäfte,

Weitere Optionen

Kategoriebezeichnung:

Einkaufen

Einkaufszentrum

Zeitungs-/Tabakhändler

Unterhaltungselektronik

Computer und Software

CDs, DVDs und Videos

Kamera-/Fotoläden

Buchhandlungen

Heimwerkermärkte

Küchen/Badezimmer

Möbel

Teppiche, Textilien und Lampen

Herrenbekleidung

Bekleidung/Accessoires

Damenbekleidung

Kinderbekleidung

Sportkleidung/-ausrüstung,

Jeans

Schuhe

Geschenke/Andenken

Schmuck/Uhren

Optiker

Gartencenter

Floristen

Büro-/Schreibwaren

Spielwaren

Einkaufen, Weitere Optionen

Kategoriebezeichnung:

Geldautomat/Bank

AARGAUISCHE

KANTONALBANK

ABN AMRO

BALOISE BANK SOBA

BANQUE CANTONALE DE

FRIBOURG

BANQUE CANTONALE DE

GENEVE

BANQUE CANTONALE DU

VALAIS

BANQUE CANTONALE

NEUCHATELOISE

BANQUE CANTONALE

VAUDOISE

BANQUE POPULAIRE DE

L’OUEST

BARCLAYS

BASELLANDSCH.

KANTONALBANK

BASLER KANTONALBANK

BCEE

BERNER KANTONALBANK

BICS - BANQUE POPULAIRE

BNP PARIBAS

BRED BANQUE POPULAIRE

CESKA SPORITELNA

CIN

CLIENTIS

COOP

CREDIT LYONNAIS

CREDIT SUISSE

CSOB

DE POST

DEXIA

EURONET SERVICES

FORTIS

FRIESLAND BANK

GE MONEY BANK

GRAUBÜNDNER

KANTONALBANK

HSBC

ING

KB

KBC

LA POSTE

LUZERNER KANTONALBANK

LYONNAISE DE BANQUE

MIGROSBANK

MONEYBOX

NEUE AARGAUER BANK

POSTBANK

RABOBANK

RAIFFEISEN

RBA

SANKT GALLISCHE

KANTONALBANK

SCALBERT-DUPONT

SCHWYZER KANTONALBANK

SNS BANK

SOCIETE BORDELAISE

SOCIETE GENERALE

SPAREBANK1

SWISS POST

THURGAUER

KANTONALBANK

UBS

VALIANT

ZUGER KANTONALBANK

ZÜRCHER KANTONALBANK

Geldautomat/Bank, Weitere

Optionen

174

176

CRB2309A_German.book Page 175 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kategoriebezeichnung:

Sport

Sportstätte

Fitness Clubs

Golf

Tennisplatz

Eislaufstadion

Schwimmbad

Wassersport

Reitsport

Billard/Snooker/Pool

Bowling

Kategoriebezeichnung:

Freizeit

Disco

Museum

Kino

Spielhallen/Kasinos

Freizeitpark

Camping

Sehenswürdigkeit

Reisebüro

Reisebüros

Schiffsreisen

Strand

Stadion

Konzerthalle

Theater/Oper

Kulturzentrum

Weinkellerei

Parks/Gärten

Zoo

Kategoriebezeichnung:

Dienstleistungen

Frisör

Schönheitssalon

Immobilienbüro

Chemische Reinigung

Kategoriebezeichnung:

Medizinische Versorgung

Krankenhaus

Apotheke

Zahnarzt

Allgemeinarzt

Tierarzt

Kategoriebezeichnung:

Öffentlicher Dienst

Konferenz- und

Ausstellungszentrum

Universitäten und Schulen

Post

Bibliothek

Kirche

Polizei

Botschaft

Gerichtsgebäude

Regierungsstelle

Stadtzentrum

Kategoriebezeichnung:

Verkehr

Flughafen

Bahnhof

Fähranlegestelle

Grenzübergang

Flughafen-Terminal

Metro

Kategoriebezeichnung:

Autohändler

ALFA ROMEO

ASTON MARTIN

AUDI

BENTLEY

BMW

BOSCH

CADILLAC

CHEVROLET

CHRYSLER

CITROËN

DAEWOO

DAF

DAIHATSU

EUROMOBIL

FERRARI

FIAT

FORD

HONDA

HYUNDAI

HYUNDAI TRUCKS

IVECO

JAGUAR

JEEP

KIA

LADA

LAMBORGHINI

LANCIA

LAND ROVER

LEXUS

LINCOLN

LOTUS

MACK

MAN

MASERATI

MAYBACH

MAZDA

MEGA

MERCEDES-BENZ

MERCEDES-BENZ TRUCKS

MERCURY

MG

MINI

MITSUBISHI

MITSUBISHI TRUCKS

NISSAN

OPEL

PEUGEOT

PORSCHE

PROTON

RENAULT

RENAULT TRUCKS

ROLLS-ROYCE

ROVER

SAAB

SCANIA

SEAT

SKODA

SMART

SSANGYONG

SUBARU

SUZUKI

TOYOTA

VAUXHALL

VOLKSWAGEN

VOLKSWAGEN TRUCKS

VOLVO

VOLVO TRUCKS

Autohändler, Weitere Optionen

Kategoriebezeichnung:

Kfz-Werkstatt

AA, Kfz-Werkstatt

ADAC, Kfz-Werkstatt

ALFA ROMEO, Kfz-Werkstatt

AUDI, Kfz-Werkstatt

BMW, Kfz-Werkstatt

BOSCH, Kfz-Werkstatt

175

177

CRB2309A_German.book Page 176 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

CHRYSLER, Kfz-Werkstatt

CITROËN, Kfz-Werkstatt

DAEWOO, Kfz-Werkstatt

FEU VERT, Kfz-Werkstatt

FIAT, Kfz-Werkstatt

FORD, Kfz-Werkstatt

HONDA, Kfz-Werkstatt

HYUNDAI, Kfz-Werkstatt

JEEP, Kfz-Werkstatt

KIA, Kfz-Werkstatt

LANCIA, Kfz-Werkstatt

MAZDA, Kfz-Werkstatt

MERCEDES-BENZ, Kfz-

Werkstatt

MIDAS, Kfz-Werkstatt

MITSUBISHI, Kfz-Werkstatt

NISSAN, Kfz-Werkstatt

NORAUTO, Kfz-Werkstatt

ÖAMTC, Kfz-Werkstatt

OPEL, Kfz-Werkstatt

PEUGEOT, Kfz-Werkstatt

RENAULT, Kfz-Werkstatt

ROVER, Kfz-Werkstatt

SAAB, Kfz-Werkstatt

SEAT, Kfz-Werkstatt

SKODA, Kfz-Werkstatt

SPEEDY, Kfz-Werkstatt

SUZUKI, Kfz-Werkstatt

TOYOTA, Kfz-Werkstatt

VOLKSWAGEN, Kfz-Werkstatt

VOLVO, Kfz-Werkstatt

VSCI, Kfz-Werkstatt

Kfz,Werkstatt, Weitere

Optionen

Kategoriebezeichnung:

Kfz

Karosseriewerkstätten

Autoglasaustausch

Allgemeine Autoreparatur und

-instandhaltung

Verkauf und Einbau von

Autozubehör

Reifenservice

Kategoriebezeichnung:

Autovermietung

ADA

ALAMO

AVIS

BUDGET

176

CAR’GO

EUROMOBIL, Autovermietung

EUROPCAR

HERTZ

HYRBILEN

ITALY BY CAR

KAV AUTOVERHUUR

KENNING

MABI HYRBILAR

MAGGIORE

NATIONAL

NATIONAL CAR RENTAL

NATIONAL CITER

NATIONAL-ATESA

OKQ8, Autovermietung

PREEM, Autovermietung

RENT A CAR

SCANDIA RENT

SHELL, Autovermietung

SIXT

STATOIL, Autovermietung

THRIFTY

TRANSVELL

Autovermietung, Weitere

Optionen

178

CRB2309A_German.book Page 177 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Anhang

Zurücksetzen des

Navigationssystems auf die

Standard- oder

Werkseinstellungen

Sie können die Einstellungen oder aufgezeichneten Inhalte auf die Standard- oder

Werkseinstellungen zurücksetzen. Es gibt vier

Methoden, um die Benutzerdaten zu löschen und die Situationen und gelöschten Inhalte unterscheiden sich bei jeder Methode. Für die gelöschten Inhalte je nach Methode, sehen Sie sich die später folgende Liste an.

❒ Die Kartendaten und die Systemdaten werden von keiner Löschmethode von dem

Festplattenlaufwerk gelöscht.

Methode 1: RESET-Taste

Drücken der RESET-Taste löscht alle

Einstellungen der Audiofunktion.

Methode 3: [Zurücksetzen] beim Start

Löscht die Einstellungswerte, die auf dem

Festplattenlaufwerk gespeichert sind.

➲ “Wenn häufige Systemfehler auftreten” ➞

Seite 179

Methode 4: [Benutzerdaten von Festplatte löschen] beim Start

Löscht alle Bentuzerdaten (einschließlich der

Musikbibliothek), die auf dem

Festplattenlaufwerk gespeichert sind.

Das System wird in denselben Zustand zurückgesetzt, wenn die Fahrzeugbatterie entfernt oder das gelbe Kabel des

Navigationssystems getrennt wird.

Methode 2: [Werkseinst. Wiederherstellen]

Löscht einige Punkte in den Menüs [Karte] und

[Einstellungen].

➲ “Vollständiges Zurücksetzen des

Navigationssystems auf den

Auslieferungszustand” ➞ Seite 179

➲ “Wiederherstellen der Voreinstellungen” ➞

Seite 97

177

179

CRB2309A_German.book Page 178 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Gelöschte Einstellungspunkte

Die zu löschenden Punkte unterscheiden sich je nach Rücksetz-Methode. Die in der folgenden Tabelle aufgeführten Punkte werden auf die Standard- oder Werkseinstellungen zurückgesetzt. Die nicht aufgeführten Punkte bleiben erhalten.

Wenn Sie jedoch [Benutzerdaten von Festplatte löschen] durchführen, werden alle

Einstellungen in Verbindung mit den Navigationsfunktionen gelöscht, einschließlich der unten nicht aufgeführten Punkte.

— : Die Einstellung bleibt erhalten.

✓ : Der Inhalt der Einstellung wird gelöscht und auf die Standard- oder Werkseinstellung zurückgesetzt.

Methode 1 Methode 2 Methode 3 Methode 4

Navigationsfunktionen

Kartenfunktio nen

Ansichtmodus und Kartenmaßstab

Ausrichtung der Karte

Fahrtroutenei nstellung

Letzte Cursor-Position auf dem

Kartenbildschirm

Aktuelle Fahrtroute

Führungsstatus auf der aktuellen

Fahrtroute

Fahrzeugpositionsinformationen

Routen-Vorgaben

Menü

[Fahrtziel]

Menü

[Info/Tel.]

Automatische Ergänzungsfunktion für

Städte und Straßen

Im [Adressbuch] registrierte Orte

Für [Adressbuch] gewählte

Sortierreihenfolge

Für [Gesamter Verkehr], [Verkehr auf

Route] gewählte Sortierreihenfolge

[Verkehrseinst.]

[Auswahl TMC-Anbieter]

[Tel-Einst.] ([Tel.-Menü])

[Telefonbuch], [Favoriten wählen],

[Gewählte Nummern], [Eing. Anrufe]

([Tel.-Menü])

Menü [Karte] [Kurzmenu-Auswahl], [Anz.-Modus]

Menü

[Einstellung

en]

[Angezeigte Info], [POIs-einblenden],

[Kartendisplay], [AV-Führ. Modus],

[Str.-Farbe]

[Sprache] ([Reg. Einst.]), [Uhrzeit] ([Reg.

Einst.]), [Install. Winkeleinst.]

([Hardware]), [Festgelegter Ort],

[Aktuelle Position ändern], [Auswahl

Hintergrundbild]

[Fahrzg-

Dyn.]

[Audio

Settings]

[System

Settings]

Andere Punkte

[Status 3D-Kalibrierung] ([Hardware])

Rechts und linkes Messinstrument,

[Anzeigenart anpassen]

Alle Punkte

[Mute Set], [Clock DISP], [REC Mode]

Andere Punkte

178

180

CRB2309A_German.book Page 179 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Methode 1 Methode 2 Methode 3 Methode 4

Audiofunktionen

Musikbiblioth ek

[LIBRARY]

Einstellungen für Wiederhol-,

Zufallswiedergabe

Titeldaten

Wiedergabeliste

[DVD]

[CD]

Letzte Wiedergabeposition

Alle Einstellungen

Alle Einstellungen

[ROM](MP3) Alle Einstellungen

[FM]

[AM]

Senderspeicher und andere Einstellungen

Senderspeicher und andere Einstellungen

[TV]

[REAR

SCREEN]

Andere

Senderspeicher und andere Einstellungen

Einstellung für zusätzliches Display

Picture Adjust

Displayed Tilt

Wenn häufige Systemfehler auftreten

Wenn häufig Systemfehler auftreten oder der

Strom des Navigationssystem getrennt wurde, können falsche Inhalte im Speicher oder auf dem

Festplattenlaufwerk verbleiben. In einem solchen

Fall kann der normale Betrieb wieder sichergestellt werden, indem die auf dem

Festplattenlaufwerk gespeicherten

Einstellungswerte gelöscht werden.

1

Starten Sie den Motor.

Nach kurzer Zeit schaltet sich für wenige

Sekunden der Navigationsanfangsbildschirm ein.

2

Berühren und halten Sie die MAP-Taste während der Startbildschirm angezeigt wird.

Der “Bildschirm Speicher löschen” erscheint.

3

Berühren Sie [Zurücksetzen].

4

Berühren Sie [Ja].

Die auf dem Festplattenlaufwerk gespeicherten Einstellungswerte werden auf die Standard- oder Werkseinstellungen zurückgesetzt. Anschließend erscheint der

Splash Screen.

Vollständiges Zurücksetzen des

Navigationssystems auf den

Auslieferungszustand

Um das gesamte Navigationssystem auf die

Standard- oder Werkseinstellungen zurückzusetzen, initialisieren Sie das

Navigationssystem in der folgenden Reihenfolge:

1. Drücken Sie die RESET-Taste am

Gerät.

2. Initialisieren Sie den

Benutzerdatenbereich auf dem

Festplattenlaufwerk.

3. Löschen Sie die gelernten Sensordaten.

1

Schalten Sie die Zündung aus.

2

Drücken Sie die RESET-Taste.

3

Starten Sie den Motor.

Nach kurzer Zeit schaltet sich für wenige

Sekunden der Navigationsanfangsbildschirm ein.

4

Berühren und halten Sie die MAP-Taste während der Startbildschirm angezeigt wird.

Der “Bildschirm Speicher löschen” erscheint.

179

181

CRB2309A_German.book Page 180 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

5

Berühren Sie [Benutzerdaten von

Festplatte löschen].

❒ Dieser Vorgang setzt alle in der

Musikbibliothek aufgezeichneten

Musikdaten zurück. Beachten Sie, dass gelöschte Daten nicht wiederhergestellt werden können.

6

Berühren Sie [Ja].

Der Benutzerbereich des Festplattenlaufwerks wird initialisiert. Anschließend startet das

Navigationssystem neu.

7

Berühren Sie die MENU-Taste und anschließend [Einstellungen].

Das Menü Einstellungen wird angezeigt.

8

Berühren Sie [Hardware] und anschließend [Status 3D-Kalibrierung].

9

Berühren Sie [Kalibrierstatus] und dann

[Alle zurücksetzen].

❒ Stellen Sie sicher, das Sie dne mitgelieferten

Stylus für die Einstellung verwenden und berühren Sie den Bildschirm sanft. Wenn Sie den Touchpanel mit viel Kraft drücken, kann dieser beschädigt werden. Verwenden Sie kein spitzes Werkzeug, wie einen

Kugelschreiben oder einen Druckbleistift.

Andernfalls nimmt der Bildschirm Schaden.

Stylus (mit dem Navigationssystem geliefert)

1

Drücken Sie die V-Taste.

Der Bildeinstellungsbildschirm erscheint.

2

Drücken und halten Sie die V-Taste für mindestens zwei Sekunden.

Der Bildschirm zur 4-Punkt-Einstellung erscheint.

3

Berühren und halten Sie jeden der Pfeile in den vier Ecken des Bildschirms mit dem Touchscreen-Anpassungsstift

(Stylus).

Halten Sie den Stift auf dem Pfeil, bis ein weiterer der vier Pfeile rot wird.

Anpassen der

Reaktionspositionen der

Sensortasten

(Sensortastenkalibrierung)

Wenn Sie bemerken, dass die Sensortasten auf dem Bildschirm von den tatsächlichen Position abweichen, die auf Ihre Berührung reagieren, passen Sie die Reaktionspositionen des

Touchpanels an. Es gibt zwei

Einstellungsmethoden: 4-Punkt Anpassung, bei der Sie die vier Ecken des Bildschirms berühren müssen; und 16-Punkt Anpassung, bei der Sie

Feinanpassungen des gesamten Bildschirms dürchführen können.

4

Drücken Sie die V-Taste.

Die angepassten Positionsdaten werden gespeichert.

❒ Schalten Sie nicht den Motor ab, während die angepassten Positionsdaten gespeichert werden.

❒ Drücken Sie die MAP-Taste, um die 4-

Punkt-Einstellung abzuschließen.

5

Drücken Sie die V-Taste.

Der Bildschirm zur 16-Punkt-Einstellung erscheint.

180

182

CRB2309A_German.book Page 181 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

6

Berühren Sie sanft den Mittelpunkt des +

Zeichens auf dem Bildschirm mit dem

Touchpanel-Einstellstift.

Nachdem Sie alle Zeichen berührt haben, werden die angepassten Positionsdaten gespeichert.

❒ Schalten Sie nicht den Motor ab, während die angepassten Positionsdaten gespeichert werden.

❒ Drücken Sie die V-Taste, um zur vorherigen Einstellposition zurück zu gelangen.

❒ Um die Anpassung abzubrechen, drücken

Sie die Taste MAP.

7

Drücken Sie die MAP-Taste.

Die Einstellung ist abgeschlossen.

❒ Wenn die Touchpanel-Anpassung nicht richtig durchgeführt werden kann, nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Pioneer-

Händler auf.

Positionierungstechnologie

Das Navigationssystem misst Ihre gegenwärtige

Position genau, indem es die Positionierung anhand von GPS und die Positionsschätzung miteinander kombiniert.

Positionierung anhand von GPS

Das Global Positioning System (GPS) verwendet ein Netzwerk von Satelliten, die die Erde umkreisen. Jeder der Satelliten, der die Erde in einer Höhe von 21 000 km umrundet, überträgt ständig Funksignale mit Zeit- und

Positionsinformationen. Dadurch wird sichergestellt, dass Signale von mindestens drei

Satelliten in einem offenen Gebiet auf der

Erdoberfläche empfangen werden können.

Die Genauigkeit der GPS-Informationen hängt davon ab, wie gut der Empfang ist. Wenn die

Signale stark sind und der Empfang gut ist, kann das GPS Länge, Breite und Höhe für eine genaue dreidimensionale Positionierung ermitteln. Wenn die Signalqualität schlecht ist, können nur zwei

Dimensionen (Länge und Breite) ermittelt werden und die Positionierungsfehler werden etwas größer.

Positionierung anhand von

Positionsschätzungen

Der 3D-Hybridsensor im Gerät berechnet ebenfalls Ihre Position. Die gegenwärtige

Position wird gemessen, indem die Entfernung mit dem Tachoimpuls, die Wenderichtung mit dem Gyrosensor und der 3D-Status der Straße mit dem G-Sensor ermittelt werden.

Der 3D-Hybridsensor kann sogar

Höhenunterschiede berechnen und korrigiert

Diskrepanzen bei der gefahrenen Entfernung, die auf dem Befahren von kurvigen Straßen oder

Steigungen basieren. Das Navigationssystem stellt auch die Fahrbedingungen fest und legt

Informationen im Speicher ab; daher wird die

Positionierung immer genauer, je länger Sie fahren.

Die Positionierungsmethode ändert sich folgendermaßen, je nachdem ob Tachoimpulse ermittelt werden oder nicht:

3D-Hybridmodus

Ist aktiv, wenn Tachoimpulse ermittelt werden.

Die Steigung einer Straße kann ermittelt werden.

Einfacher Hybridmodus

Wenn keine Tachoimpulse ermittelt werden, wird die Positionierung in diesem Modus bestimmt.

Es werden nur horizontale Bewegungen ermittelt, daher ist die Positionierung etwas ungenauer.

Wenn die Positionierung anhand von GPS nicht möglich ist, z. B. wenn Sie in einem langen

Tunnel fahren, kann der Unterschied zwischen

Ihrer aktuellen und der berechneten Position größer werden.

181

183

CRB2309A_German.book Page 182 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

❒ Die Geschwindigkeitsimpulsdaten kommen von der Geschwindigkeit-Sensorschaltung.

Die Lage dieser Geschwindigkeits-

Sensorschaltung richtet sich nach dem jeweiligen Fahrzeugmodell. In einigen Fällen kann keine Verbindung zu dieser Schaltung hergestellt werden. Wir empfehlen, in solchen

Fällen den Geschwindigkeits-Impulserzeuger

ND-PG1 (separat erhältlich) zu verwenden.

Wie spielen GPS und

Positionsschätzung zusammen?

Für ein Maximum an Genauigkeit vergleicht Ihr

Navigationssystem ständig GPS-Daten mit der geschätzten Position, die anhand der Daten vom

3D-Hybridsensor ausgerechnet werden. Wenn jedoch lange Zeit nur Daten vom 3D-

Hybridsensor zur Verfügung stehen, summieren sich Positionierungsfehler, bis die geschätzte

Position unzuverlässig wird. Daher werden GPS-

Signale, sobald sie verfügbar sind, mit den Daten des 3D-Hybridsensors abgeglichen und für eine

Korrektur der Genauigkeit verwendet.

Um ein Maximum an Genauigkeit zu gewährleisten, lernt das

Positionsschätzungssystem ständig dazu. Durch einen Vergleich seiner geschätzten Position mit der aktuellen Position, die es vom GPS erhält, kann es verschiedene Fehlerarten korrigieren, z.

B. Reifenverschleiß und die Bewegung Ihres

Fahrzeugs. Während der Fahrt sammelt das

Positionsschätzungssystem immer mehr Daten, lernt dazu und die Genauigkeit der Schätzungen nimmt zu. Wenn Sie eine längere Strecke gefahren sind, können Sie davon ausgehen, dass die auf der Karte gezeigte Position immer genauer wird.

❒ Wenn Sie Schneeketten verwenden oder das

Reserverad aufziehen, können die Fehler plötzlich zunehmen, da der Raddurchmesser anders ist. Das System erkennt, dass sich der

Reifendurchmesser geändert hat, und ersetzt automatisch den Wert zur Berechnung der

Entfernung.

❒ Wenn der Geschwindigkeits-Impulserzeuger

ND-PG1 verwendet wird oder wenn Ihr

Fahrzeug im Einfachen Hybridmodus arbeitet, kann die Berechnung der Entfernung nicht automatisch ersetzt werden.

Kartenanpassung

Wie bereits erwähnt, unterliegen GPS und

Positionsschätzung, die dieses

Navigationssystem verwendet, bestimmten

Fehlerquellen. Die Berechnungen können manchmal dazu führen, dass Ihr Fahrzeug an einer Stelle auf der Karte angezeigt wird, wo keine Straße existiert. In dieser Situation versteht das arbeitende System, dass Fahrzeuge nur auf

Straßen fahren und kann Ihre Position auf eine nahegelegene Straße korrigieren. Dies wird

Kartenanpassung genannt.

Mit Kartenanpassung

Ohne Kartenanpassung

Handhabung bei größeren

Fehlern

Positionierungsfehler werden durch die

Kombination von GPS, Positionsschätzung und

Kartenanpassung so gering wie möglich gehalten. In einigen Situationen arbeiten diese

Funktionen aber evtl. nicht richtig und der Fehler wird größer.

182

184

CRB2309A_German.book Page 183 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Wenn die Positionierung anhand von GPS nicht möglich ist

• Wenn Signale nur von zwei GPS-Satelliten empfangen werden können, gibt es keine GPS-

Positionierung.

• Bei manchen Fahrbedingungen erreichen die

Signale vom GPS-Satelliten nicht Ihr Fahrzeug.

In diesem Fall kann das System die GPS-

Positionierung nicht verwenden.

In Tunneln oder Parkhäusern

In Straßenunterführungen o. ä.

Beim Fahren zwischen hohen Gebäuden

Beim Fahren in einem dichten Wald oder unter hohen Bäumen

• Wenn ein Fahrzeugtelefon oder ein

Mobiltelefon in der Nähe der GPS-Antenne benutzt wird, kann der GPS-Empfang zeitweise unterbrochen werden.

• Decken Sie die GPS-Antenne nicht mit

Sprühfarbe oder Fahrzeugwachs ab, da dadurch der Empfang von GPS-Signalen blockiert wird. Anhäufungen von Schnee können die Signale auch reduzieren, halten Sie also die GPS-Antenne frei von Schnee.

❒ Wenn die GPS-Signale aus irgendwelchen

Gründen nicht empfangen werden können, kann die Lernfunktion und eine

Fehlerkorrektur nicht ausgeführt werden.

Wenn die GPS-Positionierung nur kurze Zeit gearbeitet hat, können die aktuelle

Fahrzeugposition und die Markierung der gegenwärtigen Position auf der Karte erheblich voneinander abweichen. Wenn der

GPS-Empfang wieder funktioniert, wird die

Genauigkeit wieder hergestellt.

Fahrzeuge, die über keine

Tachoimpulsdaten verfügen

❒ Die Tachoimpulsdaten kommen von der

Geschwindigkeit-Sensorschaltung. Die Lage dieser Geschwindigkeits-Sensorschaltung richtet sich nach dem jeweiligen

Fahrzeugmodell. In einigen Fällen kann keine

Verbindung zu dieser Schaltung hergestellt werden. Wir empfehlen, in solchen Fällen den

Geschwindigkeits-Impulserzeuger ND-PG1

(separat erhältlich) zu verwenden.

Bedingungen, unter denen deutliche Standortfehler auftreten können

Aus verschiedenen Gründen, wie z. B. der

Zustand der Straßen, die Sie befahren, oder der

Empfangszustand der GPS-Signale, kann die aktuelle Position Ihres Fahrzeugs von der auf dem Kartenbildschirm angezeigten Position abweichen.

• Wenn Sie eine leichte Kurve fahren.

183

185

CRB2309A_German.book Page 184 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

• Wenn es eine Parallelstraße gibt.

• Bei Ringstraßen oder ähnlichen Straßen.

• Wenn es eine andere Straße in der Nähe gibt, wie z.B. eine erhöhte Autobahn.

• Wenn Sie auf einer Fähre fahren.

• Wenn Sie eine gerade freigegebene Straße benutzen, die es auf der Karte nicht gibt.

• Wenn Sie auf einer langen, geraden Straße oder auf einer leicht kurvigen Straße fahren.

• Wenn Sie auf einer steilen Bergstraße mit vielen Höhenänderungen fahren.

• Wenn Sie Schlangenlinien fahren.

• Wenn Sie in ein mehrgeschossiges Parkhaus fahren, das evtl. sogar eine spiralförmige

Auffahrt hat.

• Wenn die Straße Haarnadelkurven hat.

184

186

CRB2309A_German.book Page 185 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

• Wenn Ihr Fahrzeug auf einer

Wendeeinrichtung o. ä. gedreht wird.

• Wenn Sie wieder auf die Straße fahren, nachdem Sie über einen großen Parkplatz gefahren sind.

• Wenn die Räder Ihres Fahrzeugs durchdrehen, z. B. auf einer Holperstrecke oder auf Schnee.

• Wenn Sie in einem Kreisverkehr fahren.

• Wenn Sie Schneeketten oder Reifen mit einer anderen Größe aufziehen.

• Wenn Bäume oder andere Hindernisse die

GPS-Signale für eine längere Zeit blockieren.

• Wenn Sie sofort nach dem Anlassen des

Motors losfahren.

• Wenn Sie Ihr Navigationssystem während der

Fahrt einschalten.

Manche Fahrzeugtypen geben kein

Geschwindigkeitssignal, wenn sie im

Schritttempo fahren. Daher wird Ihre gegenwärtige Position evtl. nicht richtig angezeigt, wenn Sie in einem Stau oder auf einem Parkplatz stehen.

• Wenn Sie sehr langsam oder Stop and Go fahren, z. B. in einem Stau.

185

187

CRB2309A_German.book Page 186 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Fehlersuche

Schlagen Sie in diesem Abschnitt nach, wenn beim Betrieb des Navigationssystems Probleme auftreten sollten. Die häufigsten Problemursachen sind nachfolgend zusammen mit wahrscheinlichen

Ursachen und Abhilfemaßnahmen beschrieben. Die Liste, obwohl nicht komplett, umfasst die wichtigsten Problemursachen. Falls sich ein Problem jedoch auch mit Hilfe der Fehlersuchliste nicht beheben lässt, wenden Sie sich bitte an einen Fachhändler oder an die nächstgelegene Pioneer-

Kundendienststelle.

Probleme im Bildschirm

Symptom

Der Strom schaltet sich nicht ein. Das

Navigationssystem funktioniert nicht.

Ursache

Kabel und Stecker sind nicht ordnungsgemäß angeschlossen.

Die Sicherung ist durchgebrannt.

Handlung (Siehe)

Überzeugen Sie sich erneut, dass alle Verbindungen korrekt sind.

Korrigieren Sie den Grund für das

Durchbrennen der Sicherung und ersetzen Sie die Sicherung.

Verwenden Sie die richtige

Sicherung mit dem gleichen

Wert.

Durch Rauschen und andere Faktoren arbeitet der eingebaute Mikroprozessor nicht korrekt.

Das Festplattenlaufwerk kann nicht funktionieren, wenn die Temperatur extrem hoch oder niedrig ist.

Siehe “Zurücksetzen des

Navigationssystems auf die

Standard- oder

Werkseinstellungen” und führen

Sie die entsprechenden Schritte aus. (➞ Seite 177)

Warten Sie, bis die

Innentemperatur im Fahrzeug fällt bzw. steigt.

Wenn die Zündung eingeschaltet (oder auf

ACC gestellt) wird, gibt der

Motor Geräusche von sich.

Dieses System prüft, ob eine Disc eingelegt ist oder nicht.

Dies ist ein normaler Vorgang.

Die Navigation startet nicht. Das Stromkabel ist nicht korrekt angeschlossen.

Schalten Sie das System aus und

überprüfen Sie die Anschlüsse.

Das Festplattenlaufwerk funktioniert nicht, da die

Temperatur zu niedrig ist.

Warten Sie, bis sich der

Innenraum des Fahrzeugs erwärmt hat.

Das Festplattenlaufwerk ist defekt.

Wenden Sie sich an eine autorisierte Pioneer-Vertretung.

186

188

CRB2309A_German.book Page 187 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Symptom

Die Positionierung Ihres

Fahrzeugs auf der Karte ist nicht möglich, oder die

Positionierung weicht stark ab.

Ursache

Eine schlechte Empfangsqualität der GPS-Signale verursacht eine ungenaue Positionierung. Solch ein Verlust der Signalqualität kann folgende

Ursachen haben:

• Die GPS-Antenne befindet sich an einer ungeeigneten Stelle.

• Hindernisse blockieren die Satellitensignale.

• Die relative Position der Satelliten zu Ihrem

Fahrzeug ist ungünstig.

• Die Signale von den GPS-Satelliten wurden zur

Reduzierung ihrer Genauigkeit modifiziert. (GPS-

Satelliten werden vom US-

Verteidigungsministerium betrieben, und die

US-Regierung behält sich das Recht vor,

Positionierungsdaten aus militärischen

Gründen zu stören. Hierdurch können größere

Positionierungsfehler auftreten.)

• Wenn ein Fahrzeugtelefon oder ein Mobiltelefon in der Nähe der GPS-Antenne benutzt wird, kann der GPS-Empfang zeitweise unterbrochen werden.

• Decken Sie die GPS-Antenne nicht mit

Sprühfarbe oder Fahrzeugwachs ab, da dadurch der Empfang von GPS-Signalen blockiert wird.

Auf der Antenne liegender Schnee kann ebenfalls den Signalempfang verschlechtern.

Die Geschwindigkeitsimpulssignale des

Fahrzeugs werden nicht korrekt empfangen.

Handlung (Siehe)

Prüfen Sie den GPS-

Signalempfang (➞ Seite 91) und, falls nötig, die Position der GPS-

Antenne oder fahren Sie weiter, bis sich der Empfang verbessert.

Halten Sie die Antenne frei von

Schmutz bzw. Hindernissen.

Das Gerät ist eventuell nicht korrekt im Fahrzeug eingebaut.

Vergewissern Sie sich, dass die

Kabel korrekt angeschlossen sind. Wenden Sie sich falls notwendig an den Fachhändler, der das Gerät eingebaut hat.

Vergewissern Sie sich, dass das

Navigationssystem gut befestigt ist. Wenden Sie sich falls notwendig, an den Fachhändler, der das Gerät eingebaut hat.

Ihr Fahrzeug arbeitet im einfachen Hybridmodus.

Schließen Sie den

Geschwindigkeitssignaleingang

(pinkfarbener Zuleitungsdraht) der Stromversorgung richtig an und setzen Sie den Speicher des

3D-Hybridsensors zurück

([Kalibrierstatus]).

Das Navigationssystem wurde so installiert, dass der Einbauwinkel den maximal zulässigen

Einbauwinkel überschreitet.

Überprüfen Sie den

Einbauwinkel. (Das

Navigationssystem muss innerhalb des zulässigen

Einbauwinkels installiert werden.

Für weitere Einzelheiten, siehe die “Installationsanleitung” und

[Install. Winkeleinst.] auf Seite

93.)

Nach einer Kehrtwendung oder dem Zurücklegen einer Strecke im Rückwärtsgang wird die Position des Fahrzeugs nicht korrekt angezeigt.

Überprüfen Sie, ob das Kabel für den Signaleingang des

Rückwärtsgangs (purpur) ordnungsgemäß angeschlossen ist. (Das Navigationssystem arbeitet auch dann korrekt, wenn dieses Kabel nicht angeschlossen ist; in diesem Fall ist jedoch die Genauigkeit, mit der das Navigationssystem die

Position des Fahrzeugs feststellt, beeinträchtigt.)

187

189

CRB2309A_German.book Page 188 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Symptom

Die Kartenorientierung wechselt ständig.

Die Karte wird auch bei eingeschalteten

Scheinwerfern mit

Tagdisplay angezeigt.

Das Bild ist sehr dunkel.

Es ist kein Ton zu hören.

Die Lautstärke steigt nicht an.

Die Lautstärke der

Signaltöne und der

Navigationsführung kann nicht eingestellt werden.

Ein Einstellen der

Lautstärke von

Navigationsführung und

Signaltönen ist nicht möglich.

Ein komisches Geräusch ist zu hören, wenn sich das

Fahrzeug einem bestimmten Ort nähert.

(z.B. Hundebellen)

Es ertönt ein Alarm, wenn

Sie sich dem registrierten

Ort nähern und das eingestellte Bild wird eingeblendet, obwohl

[Adressbuchsymbol] auf

[Aus] gestellt ist.

Gefälle/Steigung wird im

Bildschirm Fahrzg-Dyn. nicht angezeigt. Steigung bewegt sich nicht im

Bildschirm Status 3D-

Kalibrierung.

Ursache

Die Fahrtrichtung ist immer auf Fahrtrichtung oben eingestellt.

[Tag] ist auf [Kartendisplay] eingestellt.

Das orange/weiße Kabel ist nicht angeschlossen.

Überprüfen Sie den Anschluss.

Das Licht ist eingeschaltet und [Automatisch] ist auf [Kartendisplay] gestellt.

Lesen Sie die Informationen zur

Einstellung [Kartendisplay] nach (➞ Seite 53) und wählen

Sie, wenn gewünscht, [Tag].

Die Temperatur im Fahrzeuginnenraum ist sehr niedrig.

Überprüfen Sie die Einstellung für [Kartendisplay] (➞ Seite 53) und vergewissern Sie sich, dass

[Automatisch] ausgewählt ist.

Es handelt sich um ein

Flüssigkristalldisplay (LCD), das sich in kalter

Umgebungstemperatur verdunkelt. Warten Sie, bis es im

Fahrzeuginnenraum wärmer wird.

Einstellung der Bildqualität des Displays ist nicht in Ordnung.

Die Neigung des Anzeigefelds ist nicht richtig eingestellt.

Handlung (Siehe)

Berühren Sie auf dem

Bildschirm und ändern Sie die

Kartenanzeige.

Siehe “Bildeinstellungen bearbeiten” (➞ Seite 156), um die

Bildqualität einzustellen.

Drücken und halten Sie die

EJECT-Taste, um die Neigung anzupassen.

Der Lautstärkepegel ist zu niedrig.

Passen Sie die Lautstärke an.

Die Dämpfung oder Stummschaltung ist aktiviert. Schalten Sie die Dämpfung oder

Stummschaltung aus.

Das Lautsprecherkabel wurde getrennt. Überprüfen Sie den Anschluss.

Sie können diese Parameter nicht mit der VOL

(/)-Taste anpassen.

Sie können diese Parameter nicht mit der VOL

(/)-Taste anpassen.

Der Ton ist für den Eintrag im [Adressbuch] festgelegt.

Dies ist ein normaler Vorgang und keine

Fehlfunktion.

Schalten Sie die Lautstärke mit

[Lautstärke] im Menü

[Einstellungen] lauter oder leiser.

Stellen Sie die Lautstärke entsprechend [Lautstärke] (➞

Seite 89) im Menü

[Einstellungen] höher oder niedriger ein.

Stellen Sie den Ton für diesen

Eintrag auf [Stumm]. (➞

Seite 69)

Um die Ton- und Bildausgabe auszuschalten, wählen Sie

[Stumm] und [Kein Bild] für diesen Eintrag.

Das orange/weiße Kabel ist nicht angeschlossen.

Schließen Sie das

Geschwindigkeitsimpulskabel an.

188

190

CRB2309A_German.book Page 189 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Symptom

Kein Ton, keine Sprache.

Die geschätzte Ankunftszeit weicht von der tatsächlichen Ankunftszeit ab.

Die Person am anderen

Ende der Telefonleitung kann mich aufgrund eines starken Echos nicht verstehen.

Das registrierte Telefon kann nicht gelöscht werden.

Ursache

Die “Führungsstummschaltung” wurde eingestellt oder die Tonlautstärke wurde auf 0 gestellt.

Dieses Phänomen ist normal, weil die geschätzte

Ankunftszeit von verschiedenen Faktoren, wie

Verkehrsstauungen oder Umleitungen beeinflusst wird.

Die Stimme der Person am anderen Ende der

Telefonleitung wird über die Lautsprecher ausgegeben und dann wieder vom Mikrofon aufgenommen, was zu einem Echo führt.

Normalerweise kann das registrierte Telefon nicht gelöscht werden.

Handlung (Siehe)

Passen Sie die Lautstärje der

Führung an oder schalten Sie die

“Führungsstummschaltung” aus.

Siehe “Einstellen der Lautstärke für Routenführung und Telefon”

(➞ Seite 89).

Die geschätzte Ankunftszeit ist ein ideeller Wert, der auf

Grundlage des für

[Durchschnittsgeschw.] eingestellten Wertes und der tatsächlichen

Fahrtgeschwindigkeit berechnet wird. Die geschätzte Ankunftszeit ist nur ein Richtwert und garantiert keine Ankunft zu diesem Zeitpunkt.

Versuchen Sie die folgenden

Maßnahmen, um das Echo zu verringern.

— Senken Sie die Lautstärke am Receiver.

— Beide Gesprächspart sollten eine kurze Pause einlegen, bevor Sie wieder sprechen.

• Überschreiben Sie das alte registrierte Telefon mit einem neuen Telefon.

• Löschen Sie [Tel-Einst.] wir unter “Zurücksetzen des

Navigationssystems auf die

Standard- oder

Werkseinstellungen” beschrieben.

Wenn der Bildschirm erstarrt ist ...

Parken Sie das Fahrzeug an einem sicheren Ort parken und schalten Sie den Motor aus. Drehen Sie den Zündschlüssel in die Stellung “Acc off” zurück. Starten Sie dann wieder den Motor und schalten

Sie das Navigationssystem wieder ein. Wenn das Problem dadurch nicht behoben ist, drücken Sie die RESET-Taste am Gerät.

189

191

CRB2309A_German.book Page 190 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Symptom

Wiedergabe von CD oder DVD ist nicht möglich.

Kein Bild.

Der Ton springt.

Das Bild auf dem “zusätzlichen

Display” verschwindet.

Das Bild auf dem “zusätzlichen

Display” ist schwarz/weiß oder wird nicht korrekt angezeigt.

Ursache

Die Disc wurde verkehrt herum eingelegt

Die Disc ist verschmutzt.

Die Disc weist Risse oder andere

Schäden auf.

Die Dateien auf der CD haben ein nicht reguläres Dateiformat.

Das CD-Format kann nicht wiedergegeben werden.

Handlung (Siehe)

Legen Sie die Disc mit der beschrifteten Seite nach oben weisend ein.

Säubern Sie die Disc.

Legen Sie eine normale runde Disc ein.

Überprüfen Sie das Dateiformat.

Wechseln Sie die Disc.

Die eingelegte Disc hat einen von diesem Gerät nicht erkannten Typ.

Überprüfen Sie den Typ der Disc.

(Siehe auch “Handhabung und

Pflege der Disc” in der

Hardwareanleitung und

“Detailinformationen zu abspielbaren

Medien” für weitere Hinweise zur

Handhabung des jeweiligen

Mediums.)

Schließen Sie ein

Handbremsenkabel korrekt an und ziehen Sie die Handbremse.

Das Handbremsenkabel ist nicht angeschlossen oder die

Handbremse ist nicht angezogen.

Die Handbremsensperre ist aktiviert. Parken Sie das Fahrzeug an einem sicheren Ort und ziehen Sie die

Handbremse an.

➲ Handbremsensperre ➞ Seite 20

Die Einstellung [AV Input] ist falsch. Lesen Sie bitte die folgende Seite und stellen Sie die Einstellung richtig ein.

➞ Seite 152

Das Navigationssystem ist nicht richtig befestigt.

Bauen Sie das Navigationssystem fest ein.

Fehler des Festplattenlaufwerks.

Wenden Sie sich an einen

Fachhändler.

Die Einstellung für [REAR

SCREEN] ist falsch.

Lesen Sie bitte die folgende Seite und legen Sie die Einstellung für das hintere Display korrekt fest.

➞ Seite 155

Prüfen Sie das “zusätzliche Display” und seine Anschlüsse.

Es gab ein Problem mit dem

“zusätzlichen Display” oder beispielsweise eine fehlerhafte

Verkabelung.

Wenn der Schalthebel in Stellung [R] ist, werden die Bilder der

Heckkamera angezeigt. (Wenn

[MIRROR] im Menü [REAR

SCREEN] ausgewählt ist.)

[DVD-V Setup] wird ausgeführt.

Die Ausgabe des

Navigationssystems auf dem zusätzlichen Display wird zwischen dem NTSC, PAL und SECAM

Farbsystem umgeschaltet, je nach

Bild.

Bei einigen Bildern kann das

Bildformat nicht zu dem des

“zusätzlichen Display” passen.

Wählen Sie [DVD] oder [AV] im

Menü [REAR SCREEN] aus. Wenn

Sie den Schalthebel in eine andere

Position als [R] schalten, wird der

Bildschirm wieder zur vorherigen

Anzeige zurückkehren.

Sie können während des [DVD-V

Setup] Menüs kein Videobild auf dem “zusätzlichen Display” anzeigen.

• Verwenden Sie ein Produkt (z.B.

AVD-W1100V) das auch automatisch zwischen NTSC/PAL/

SECAM für den “zusätzlichen

Display” umschaltet.

• Schalten Sie manuell zwischen

NTSC, PAL und SECAM für das

“zusätzliche Display” um.

190

192

CRB2309A_German.book Page 191 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Symptom

Es erfolgt keine Anzeige und die

Sensortasten können nicht benutzt werden.

Die Sensortaste regiert nicht oder eine andere Sensortaste reagiert.

Eine CD Aufzeichnung ist nicht möglich.

Die CD Aufnahme stoppt nicht, obwohl die Fortschrittsanzeige 100% anzeigt.

Es ist kein Ton zu hören.

Die Lautstärke steigt nicht an.

Das Symbol wird angezeigt und der Bedienvorgang ist nicht möglich.

Das Bild hält an (wird auf Pause geschaltet), und das Gerät kann nicht bedient werden.

Das Bild ist langgezogen; das

Seitenverhältnis stimmt nicht

überein.

Eine Kindersicherungs-Mitteilung wird angezeigt, und die DVD-

Wiedergabe ist nicht möglich.

Ursache

Die Einstellung für die Heckkamera ist falsch.

Der Schalthebel wurde in Stellung

[R] geschaltet, als die Heckkamera nicht angeschlossen war.

Die Hintergrundbeleuchtung des

LCD-Anzeigefelds ist ausgeschaltet.

Die Sensortasten weichen auf irgendeinem Grund von den tatsächlichen Position ab, die auf

Ihre Berührung reagieren.

Die Disc kann nicht aufgezeichnet werden, wenn beispielsweise eine

MP3 Disc oder DVD-Video eingelegt ist.

Die Aufzeichnung in der

Musikbibliothek wird abgebrochen, nachdem die Wiedergabe des aktuellen Titels beendet ist. (Der

Aufzeichnungsmodus stoppt zwischen den Titeln.)

Die Kabel sind nicht ordnungsgemäß angeschlossen.

Das Gerät ist auf Standbild-,

Zeitlupen- oder schrittweise

Bildwiedergabe bei DVD-Video geschaltet.

Das System ist auf Pause geschaltet oder führt einen schnellen Vor-/

Rücklauf während der MP3 Disc

Wiedergabe durch.

“DTS” ist als Tonspur des DVD-

Videos ausgewählt.

Der Bedienvorgang ist nicht kompatibel mit der Konfiguration der

DVD.

Handlung (Siehe)

Schließen Sie die Heckkamera richtig an.

Drücken Sie die AV-Taste, um zum

Programmquellenbildschirm zurückzukehren und wählen Sie dann die richtige Einstellung für

[Camera Input].

➲ Einstellung von [Camera Input]

➞ Seite 151

Drücken Sie die V-Taste, um die

Hintergrundbeleuchtung einzuschalten.

Führen Sie eine

Sensortastenkalibrierung durch.

“Anpassen der Reaktionspositionen der Sensortasten

(Sensortastenkalibrierung)” ➞

Seite 180

Es kann nur eine normale Musik-CD aufgezeichnet werden.

Warten Sie, bis der aktuelle Titel beendet ist oder wechseln Sie die

Quelle manuell.

Schließen Sie die Kabel richtig an.

Es gibt keine Ton während der

Standbild-, Zeitlupen- oder schrittweise Bildwiedergabe bei

DVD-Video.

Bei MP3 gibt es beim schnellen Vor-/

Rücklauf keinen Ton.

Während der DVD-Wiedergabe ist das Lesen der Daten nicht mehr möglich.

Die Einstellung des

Seitenverhältnisses für das Display ist falsch.

Die Kindersicherung ist aktiviert.

Schalten Sie auf eine andere

Tonspur als “DTS”.

Dieser Bedienvorgang ist nicht möglich. (Beispielsweise verfügt die

DVD nicht über verschiedene

Blickwinkel, Audiosysteme,

Untertitelsprachen, etc.)

Starten Sie nach einmaligem

Berühren von  die Wiedergabe erneut.

Wählen Sie die geeignete Einstellung für Ihr Display.

➲ “Ändern des Breitbild-Modus” ➞

Seite 151

➲ “Einstellen des

Bildseitenverhältnisses” ➞

Seite 149

Schalten Sie die Kindersicherung aus oder ändern Sie die Stufe (➞

Seite 150).

191

193

CRB2309A_German.book Page 192 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Symptom

Die Kindersicherung für die DVD-

Wiedergabe lässt sich nicht ausschalten.

Die Wiedergabe erfolgt nicht mit den im [DVD-V Setup] festgelegten

Audio- und Untertitel-Sprachen.

Ursache

Der Code ist falsch.

Auf der eingelegten DVD sind die im

[DVD-V Setup] ausgewählten

Dialog- und Untertitel-Sprachen nicht aufgezeichnet.

Das Wählen einer Rufnummer ist nicht möglich, weil die Sensortasten für den Wählvorgang inaktiv sind.

Ihr Telefon ist außerhalb des

Servicebereiches.

Die Verbindung zwischen dem

Mobiltleefon und dem Bluetooth-

Gerät (separat erhältlich)

(Navigationssystem) kann jetzt nicht hergestellt werden.

Das Mobiltelefon ist noch nicht in dem Navigationssystem registriert.

Handlung (Siehe)

Geben Sie den korrekten Code ein.

(➞ Seite 150).

Das Umschalten in eine ausgewählte

Sprache ist nicht möglich, wenn die im [DVD-V Setup] ausgewählte

Sprache nicht auf der Disc aufgezeichnet ist.

Versuchen Sie es erneut, wenn das

Telefon im Servicebereich ist.

Führen Sie den Verbindungsvorgang erneut durch.

Um das Mobiltelefon mit kabelloser

Bluetooth-Technologie zusammen mit diesem Navigationssystem zu verwenden, ist der

Registrierungsvorgang zwingend notwendig.

Meldungen und entsprechende Reaktionen

Meldungen bei Navigationsfunktionen

Das Navigationssystem zeigt eventuell folgende Meldungen an.

❒ In bestimmten Situationen können auf dem Display Meldungen erscheinen, die hier nicht aufgeführt sind. Folgen Sie in diesem Fall den Anweisungen auf dem Display.

Meldung

Irreguläres Tachosignal erfasst. Bitte das System ausschalten und die

Installation überprüfen. Danach das

System neu starten und “OK” in dieser Meldung drücken.

Tachosignal nicht angeschlossen.

Die Tachosignalleitung ist unbedingt anzuschließen. Ohne Tachosignal vermindert sich die Genauigkeit.

Wann

Wenn das Navigationssystem den

Fahrzeug-Geschwindigkeitsimpuls nicht empfängt.

Der Geschwindigkeitssignaleingang

(rosa Kabel) der Stromversorgung ist nicht angeschlossen.

Vibrationen festgestellt. Bitte das

System ausschalten und die

Installation überprüfen. Danach das

System neu starten und “OK” in dieser Meldung drücken.

Richtung des G Sensors nicht korrekt. Bitte das System ausschalten und die Installation

überprüfen. Danach das System neu starten und “OK” in dieser Meldung drücken.

Das Navigationssystem ist in einer

Position eingebaut, in der es durch starke mechanische Schwingungen beeinträchtigt ist.

Die Richtung des G sensors ist nicht korrekt.

Was ist zu tun?

Wenden Sie sich an einen

Fachhändler.

Um den 3D-Hybridmodus verwenden zu können, schließen Sie den

Geschwindigkeitssignaleingang

(rosa Kabel) der Stromversorgung richtig an.

Obwohl das System auch im einfachen Hybridmodus ohne

Anschluss an den

Geschwindigkeitssignaleingang betrieben werden kann, ist die

Positionierung dadurch weniger genau.

Bauen Sie das Navigationsgerät in einer Position ein, an der es nicht durch Erschütterungen beeinträchtigt wird.

Siehe das Installationshandbuch und stellen Sie die Richtung des

Navigationssystems richtig ein.

192

194

CRB2309A_German.book Page 193 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Meldung

Der Gyrosensor arbeitet nicht einwandfrei. Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler oder den Pioneer

Kundendienst.

Wann

Das Ausgangssignal des

Gyrosensors ist fehlerhaft.

Was ist zu tun?

Notieren Sie sich den Fehlercode, der auf dem Bildschirm angezeigt wird. Schalten Sie den Strom aus und kontaktieren Sie die nächstgelegene Pioneer-

Servicewerkstatt.

Wenden Sie sich an Ihren Pioneer-

Fachhändler.

Geräteproblem. Positionierung nicht möglich. Bitte Händler oder Pioneer

Service Center kontaktieren.

Problem GPS-Antenne. Bitte Händler oder Pioneer Service Center kontaktieren.

Diese Funktion ist jetzt nicht verfügbar.

Vertikaler Winkel der Installation wurde verändert. Lernstatus für

Gyrosensor wurde initialisiert.

Vertikaler Winkel der Installation

überschreitet zulässige Ebene.

Navigationseinheit bitte richtig installieren.

Streckenberechnung nicht möglich.

Die Fahrtroutenberechnung ist wegen einer Funktionsstörung der

Streckenberechnung nicht möglich, da das Ziel zu weit entfernt ist.

Streckenberechnung nicht möglich, da das Ziel zu nahe ist.

Streckenberechnung aufgrund von

Verkehrsvorschriften nicht möglich.

Streckenberechnung nicht möglich, da keine Wegleitung um den Ziel- oder Startpunkt herum angeboten werden kann.

Die Positionsanzeige ist nicht möglich auf Grund eines

Hardwarefehlers.

Die Positionsanzeige ist nicht möglich auf Grund eines Fehlers der

GPS Antenne.

Der Bildschirm kann den Fahrzg-

Dyn.-Bildschirm nicht anzeigen. Da der Sensor nicht kalibriert wurde, kann die Sensorinformation nicht ermittelt werden.

Wenn der Befestigungswinkel des

Navigationssystem geändert wurde.

Das Navigationssystem wurde so installiert, dass der Einbauwinkel den maximal zulässigen Einbauwinkel

überschreitet.

Kartendaten, Software oder

Hardware gescheitert.

Der Zielort ist zu weit entfernt.

Das Fahrtziel oder Etappenziel(e) liegt/liegen zu nah.

• Das Fahrtziel oder Etappenziel(e) befinden sich in einer

Verkehrsüberwachungszone (CTR) und die Streckenberechnung wird gestört.

• Ihr Fahrzeug befindet sich in einer

Verkehrsüberwachungszone (CTR) und die Streckenberechnung wird gestört.

Fahrtziel, Etappenziel(e) oder Startort liegen in einem Gebiet, in dem es keine Straßen gibt (z. B. auf einem

Berg) und eine Streckenberechnung ist daher nicht möglich.

Wenden Sie sich an Ihren Pioneer-

Fachhändler.

Wenn der Kalibrierstatus des

Sensors den Initialisierungsstatus des Sensors oder mehr erreicht, kann das System verwendet werden.

Das System initialisiert den Sensor, damit er mit voller Leistung arbeiten kann und startet automatisch wieder die Lernfunktion.

Überprüfen Sie den Einbauwinkel.

(Das Navigationssystem muss innerhalb des zulässigen

Einbauwinkels installiert werden. Für weitere Einzelheiten siehe die

Installationsanleitung.)

• Ändern Sie den Zielort.

• Setzen Sie sich mit Ihrem örtlichen

Pioneer-Händler in Verbindung, wenn der Fehler weiter auftritt.

• Stellen Sie einen Zielort ein, der näher am Startort liegt.

• Stellen Sie ein oder mehrere

Etappenziele ein.

Stellen Sie ein Fahrtziel und

Etappenziel(e) ein, das/die weiter vom Startort entfernt ist/sind.

• Wählen Sie ein Fahrtziel und

Etappenziel(e) außerhalb der CTR, wenn Sie wissen, wo sich die beschränkte Zone befindet.

• Versuchen Sie, Fahrtziel oder

Etappenziel(e) in einiger

Entfernung zu den eingestellten

Orten zu setzen.

• Fahren Sie Ihr Fahrzeug in ein nicht beschränktes Gebiet und stellen Sie Zielort und

Etappenziel(e) erneut ein.

• Stellen Sie ein Fahrtziel und

Etappenziel(e) ein, das/die an einer

Straße liegt/liegen.

• Stellen Sie das Fahrtziel erneut ein, nachdem Sie eine Straße erreicht haben.

193

195

CRB2309A_German.book Page 194 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Meldung

Streckenberechnung zum Ziel nicht möglich.

• Fähre konnte nicht vermieden werden.

• Gebührenpflichtige Straße konnte nicht vermieden werden.

• Autobahn konnte nicht vermieden werden.

• Fähren, gebührenpflichtige

Straßen und Autobahnen konnten nicht vermieden werden.

• Fähren und gebührenpflichtige

Straßen konnten nicht vermieden werden.

• Gebührenpflichtige Straßen und

Autobahnen konnten nicht vermieden werden.

• Fähren und Autobahn konnten nicht vermieden werden.

Dieser Bereich enthält keine POIs des gewählten Typs.

Wann

Zielort oder Etappenziel(e) liegen auf einer abgetrennten Insel o.ä. ohne

Fährverbindung und eine

Streckenberechnung ist daher nicht möglich. Wenn es keine

Verbindungsstraße zu Ihrem

Startpunkt oder Zielort gibt, erscheint diese Nachricht.

Wenn eine Fährverbindung,

Mautstraße oder Autobahn in der

Route zum Ziel oder zu

Etappenzielen enthalten sind, obwohl die Routenvorgaben diese vermeiden sollten.

Sie können diese Bedingungen an den Symbolen erkennen.

➲ “Prüfen und Ändern der

Fahrtroute” ➞ Seite 32

Was ist zu tun?

Ändern Sie den Zielort.

Wenn die aktuelle Fahrtroute nicht gewünscht wird, geben Sie das

Fahrtziel oder Etappenziele an, die nicht über eine Fährstrecke,

Mautstraße oder Autobahn führen.

Streckenprofil nicht erstellt.

Keine Verkehrsmeldungen vorhanden.

“Dienstanbietername” zurzeit nicht verfügbar.

In der näheren Umgebung gibt es keine Einrichtungen der ausgewählten Kategorie.

In seltenen Fällen kann ein Fehler bei der Routenberechnung auftreten.

Es stehen momentan keine

Verkehrsinformationen zur

Verfügung.

Das System kann sich aus irgendeinem Grund nicht auf den ausgewählten Anbieter einstellen.

Zurzeit keine TMC-Anbieter verfügbar Das System kann aus irgendeinem

Grund den gewählten Anbieter nicht einstellen und auch keine anderen

Anbieter finden.

Kein /Pictures/-Ordner vorhanden.

/Pictures/-Ordner anlegen und darin

JPEG-Dateien speichern.

Bild kann nicht geladen werden, da der Pictures-Ordner auf der eingelegten Disc nicht gefunden wurde.

Lesefehler Daten konnten nicht gelesen werden, da die CD-R beschädigt oder schmutzig ist. Oder die Optik des

DVD-Laufwerks ist verschmutzt.

Wenn der Pictures-Ordner auf der

CD-R existiert, aber keine Daten im

JPEG-Format vorliegen.

Verwenden Sie eine andere

Suchmethode oder wählen Sie einen anderen Zielort und führen Sie

[Umgebung] erneut aus.

• Versuchen Sie es erneut.

• Setzen Sie sich mit Ihrem örtlichen

Pioneer-Händler in Verbindung, wenn der Fehler weiter auftritt.

Fahren Sie an einen Ort, an dem Sie die RDS-TMC Informationen empfangen können und versuchen

Sie es erneut.

• Wählen Sie einen anderen

Anbieter aus.

• Fahren Sie an einen Ort, an dem

Sie den gewählten Anbeiter empfangen können und versuchen

Sie es erneut.

Fahren Sie an einen Ort, an dem Sie einen anderen RDS-TMC Anbieter empfangen können und versuchen

Sie es erneut.

Verwenden Sie die entsprechenden

Daten, nachdem Sie

“Beschränkungen für den Import von

Bildern” auf Seite 96 gelesen haben.

Legen Sie eine saubere CD-R ein und wiederholen Sie den Lesevorgang.

Reinigen Sie die Optik mit einem

DVD-Reinigungssatz, der im Handel erhältlich ist und wiederholen Sie den Lesevorgang.

Verwenden Sie die entsprechenden

Daten, nachdem Sie

“Beschränkungen für den Import von

Bildern” auf Seite 96 gelesen haben.

194

196

CRB2309A_German.book Page 195 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Meldung

JPEG-Datei ist beschädigt.

Verbindung fehlgeschlagen

Registrierung fehlgeschlagen

Automatische Verbindung aktiv. Bitte später erneut versuchen.

Wann

Die Daten sind beschädigt oder Sie wollten ein JPEG-Bild einstellen, das nicht als Hintergrundbild verwendet werden kann.

Die kabellose Blutooth-Technologie am Mobiltelefon ist ausgeschaltet.

Das Mobiltelefon ist mit einem anderen Gerät gepaart (verbunden).

Das Mobiltelefon hat die Verbindung ablgelehnt.

Das Zielmobiltelefon konnten nicht gefunden werden.

Die Registrierung war erfolgreich aber die Verbindung schlägt aus irgendeinem Grund fehl.

Die kabellose Blutooth-Technologie am Mobiltelefon wurde während der

Registrierung ausgeschaltet.

Das Mobiltelefon hat die Verbindung abgelehnt.

Die Registrierung ist aus irgendeinem Grund fehlgeschlagen.

Wenn Sie eine andere Funktion während der automatischen

Verbindung mit dem System durchführen wollen.

Was ist zu tun?

Verwenden Sie die entsprechenden

Daten, nachdem Sie

“Beschränkungen für den Import von

Bildern” auf Seite 96 gelesen haben.

Schalten Sie die kabellose Bluetooth-

Technologie des Telefons ein.

Brechen Sie die Paarung

(Verbindung) ab und versuchen Sie es erneut.

Bedienen Sie das Zieltelefon und nehmen Sie die Verbindungsanfrage des Navigationssystems an. (Prüfen

Sie weiter noch die

Verbindungseinstellung an Ihrem

Mobiltelefon.)

Prüfen Sie, ob Ihr Mobiltelefon eventuell ausgeschaltet ist und ob die Entfernung zu Ihrem Mobiltelefon nicht zu weit ist.

Probieren Sie die Registrierung erneut und wenn trotzdem keine

Verbindung hergestellt werden kann, versuchen Sie die Verbindung über

Ihr Mobiltelefon zu initiieren.

Schalten Sie die kabellose Bluetooth-

Technologie des Zieltelefons während der Registrierung ein.

Bedienen Sie das Zieltelefon und nehmen Sie die

Registrierungsanfrage des

Navigationssystems an. (Prüfen Sie weiter noch die

Verbindungseinstellung an Ihrem

Mobiltelefon.)

Probieren Sie die Registrierung erneut und wenn trotzdem keine

Verbindung hergestellt werden kann, versuchen Sie die Verbindung über

Ihr Mobiltelefon zu initiieren.

• Warten Sie einen Moment und versuchen Sie es erneut.

• Stellen Sie diese Verbindung temporär her und versuchen Sie es später erneut.

Stellen Sie diese Verbindung temporär her und versuchen Sie es später erneut.

Automatische Verbindung aktiv. Bitte später manuell versuchen.

Kein Telefon gefunden

Wenn Sie versuchen, eine

Verbindung mit einem anderen

Telefon während der automatischen

Verbindung mit dem System herzustellen.

Es ist kein verfügbares Telefon in der

Umgebung vorhanden, wenn das

System nach Mobiltelefonen mit kabelloser Bluetooth-Technologie zur

Registrierung sucht.

• Schalten Sie die kabellose

Bluetooth-Technologie des

Telefons ein.

• Prüfen Sie, ob Ihr Mobiltelefon eventuell ausgeschaltet ist und ob die Entfernung zu Ihrem

Mobiltelefon nicht zu weit ist.

195

197

CRB2309A_German.book Page 196 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Meldung

Fehler Bluetooth-Einheit. Kein

Mobiltelefon gefunden.

Fehler Bluetooth-Einheit.

Gerätename konnte nicht gespeichert werden.

Registrierung ist nicht verfügbar.

Lesen fehlgeschlagen

Kalibration fehlgeschlagen.

Konsultieren Sie das Handbuch.

Wann

Wenn das Bluetooth-Gerät (separat erhältlich) von diesem

Navigationssystem getrennt wurde oder das Bluetooth-Gerät einen anderen Verarbeitungsschritt durchführt, während das System die

Mobiltelefone mit kabelloser

Bluetooth-Technologie zur

Registrierung sucht.

Wenn das Bluetooth-Gerät (separat erhältlich) von diesem

Navigationssystem getrennt wurde oder das Bluetooth-Gerät einen anderen Verarbeitungsschritt durchführt, während Sie den

Gerätenamen geändert haben.

Wenn Sie eine andere Operation direkt nach einem Verbindungsfehler durchführen.

• Wenn Sie Daten von Ihrem

Mobiltelefon in einem Format

übertragen haben, das mit dem

Navigationssystem nicht gelesen werden kann.

• Die Trennung wurde aus irgendeinem Grund während der

Datenübertragung durchgeführt.

Die Sensortastenkalibrierung wurde nicht mit den richtigen Schritten durchgeführt.

Was ist zu tun?

• Prüfen Sie die Verbindung und versuchen Sie es erneut.

• Stellen Sie diese Verbindung temporär her und versuchen Sie es später erneut.

• Prüfen Sie die Verbindung und versuchen Sie es erneut.

• Stellen Sie diese Verbindung temporär her und versuchen Sie es später erneut.

Warten Sie einen Moment und versuchen Sie es erneut.

• Wählen Sie einen geeigneten

Punkt, Format, und versuchen Sie es erneut.

• Stellen Sie die Verbindung mit

Ihrem Mobiltelefon wieder her und versuchen Sie es erneut.

Bitte lesen Sie die Anweisungen zur

Sensortastenkalibrierung und versuchen Sie es erneut.

➞ Seite 180

Wenden Sie sich an Ihren Pioneer-

Fachhändler.

HDD nicht angeschlossen.

Es ist ein Fehler im eingebauten

Festplattenlaufwerk aufgetreten, wie ein internes Elektronikproblem oder ein Dateisystemfehler, usw.

HDD kann nicht verwendet werden.

Es ist ein Fehler im eingebauten

Festplattenlaufwerk aufgetreten, wie ein internes Elektronikproblem oder ein Dateisystemfehler, usw.

Kein anwendbares Programm gefunden.

Es ist ein Fehler im eingebauten

Festplattenlaufwerk aufgetreten, wie ein internes Elektronikproblem oder ein Dateisystemfehler, usw.

HDD-Betrieb wegen Überhitzung nicht möglich.

Fahrzeug sicher parken und

Stromversorgung ausschalten, bis

Temperatur absinkt.

Das Festplattenlaufwerk kann auf

Grund von hohen Temperaturen nicht laufen.

Wenden Sie sich an Ihren Pioneer-

Fachhändler.

Wenden Sie sich an Ihren Pioneer-

Fachhändler.

Parken Sie Ihr Fahrzeug an einem sicheren Ort, schalten Sie die

Zündung aus und warten Sie, bis die

Temperatur im Inneren des

Fahrzeugs fällt.

196

198

CRB2309A_German.book Page 197 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Meldungen bei Audiofunktionen

Wenn Probleme beim Audiobetrieb auftreten, kann eine Nachricht auf dem Bildschirm erscheinen.

Suchen Sie den Fehler in der nachstehenden Tabelle und führen Sie die vorgeschlagene korrigierende

Handlung aus. Sollte der Fehler dann immer noch auftreten, wenden Sie sich an Ihren Händler oder den nächsten PIONEER-Kundendienst.

Eingebautes DVD-Laufwerk

Meldung

Disc kann nicht gelesen werden

Abspielfehler.

Disc entfernen.

Region-Codefehler

Temperaturbedingter

Abspielfehler.

Disc entfernen.

ACHTUNG!

Betrachten der Videoquelle am Vordersitz während der

Fahrzeugführung strengstens untersagt

Fehlersuche

Wann

Wenn Sie versuchen, eine Disc zu verwenden, die nicht mit diesem System kompatibel ist.

Wenn Sie eine Disc falsch herum einlegen.

Wenn die Disc verschmutzt ist.

Wenn die Disc Risse oder andere

Schäden aufweist.

Es können auch mechanische Fehler des DVD Laufwerks auftreten.

Ein elektrischer oder mechanischer

Fehler ist aufgetreten.

Die Disc verfügt über einen anderen

Regionalcode als das

Navigationssystem.

Die Temperatur des eingebauten DVD-

Laufwerks ist außerhalb des

Betriebsbereichs.

Die Handbremsensperre ist aktiviert.

Was ist zu tun?

Legen Sie eine geeignete Disc ein.

Legen Sie die Disc mit der beschrifteten

Seite nach oben weisend ein.

Reinigen Sie die Disc.

Legen Sie eine normale runde Disc ein.

Wenden Sie sich an einen Fachhändler.

Drücken Sie die RESET-Taste.

(Beachten Sie nach Lesen von Seite 177 in diesem Handbuch auch die

“Hardwareanleitung”.)

Legen Sie eine DVD-Video mit dem richtigen Regionalcode ein.

Parken Sie Ihr Fahrzeug an einem sicheren Ort, schalten Sie die Zündung aus und warten Sie, bis die Temperatur des eingebauten DVD-Laufwerks im normalen Betriebsbereich liegt.

Parken Sie Ihr Fahrzeug an einem sicheren Ort und ziehen Sie die

Handbremse an.

➲ Handbremsensperre ➞ Seite 20

DVD-Titelnummer, Kapitelnummer, Zeit oder der unter [10Key Search] eingegebene 10 Tasten Befehl existieren nicht. (Diese Meldung erschient, wenn das DVD-Laufwerk den Befehl nicht annehmen kann.)

Geben Sie die verfügbaren Zahlen oder den 10-Tasten Befehl ein oder verwenden Sie ein anderes

Suchverfahren.

Festplattenlaufwerk (Musikbibliothek)

Meldung

Aufzeichnung dieser CD nicht möglich.

• Aufzeichnungsfehler.

Umschalten in CD-

Abspielmodus.

• Aufzeichnungsfehler.

Aufzeichnung abgebrochen.

• Instabile Aufzeichnung.

Aufzeichnung vom

Titelanfang neu starten.

Wann

Wenn Sie eine CD einlegen, die

Zweitkopien oder Duplikate unterbindet.

Wenn die Aufzeichnung nicht aufgeführt werden kann, ohne dass bestimmte Teile der Disc immer

übersprungen werden auf Grund von

Verschmutzungen, Kratzern oder anderen Beschädigungen der Disc, wenn die Optik des DVD-Laufwerks verschmutzt ist oder ständig extreme

Vibrationen auftreten.

Was ist zu tun?

Verwenden Sie eine andere CD und versuchen Sie es erneut.

• Reinigen Sie die Disc und versuchen Sie es erneut.

• Reinigen Sie die Optik mit einem DVD-

Reinigungssatz, der im Handel erhältlich ist und wiederholen Sie den

Lesevorgang.

• Versuchen Sie es erneut unter erschütterungsarmen Umständen.

197

199

CRB2309A_German.book Page 198 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Meldung

Playlist-Maximum

überschritten.

Aufzeichnung weiterer

Playlists nicht möglich.

Wann

Wenn Sie versuchen, eine neue CD aufzuzeichnen, die maximale Anzahl an

Wiedergabelisten aber erreicht ist. (Die

Album-Wiedergabeliste kann bis zu 400

Positionen beinhalten.)

Der Bestandteil der Musikbibliothek ist abnormal.

Playlist-Fehler.

Musikbibliothek kann nicht gespielt werden.

Diese Playlist kann nicht mehr als 99 Titel speichern.

Dieser Titel kann nicht unter

My Mix gespeichert werden.

Name zur Spracherkennung nicht möglich. Erneute

Eingabe.

Einzelaufzeichnungsmodus zeichnet nur ersten CD-Titel auf

Wenn Sie versuchen, weitere Titel hinzuzufügen, die Wiedergabelisten My

Mix oder My Favorite aber bereits maximal gefüllt sind. (Die My Mix und

My Favorite Wiedergabelisten können bis zu 99 Titel speichern.)

Der Bestandteil der Musikbibliothek ist abnormal.

Es wurden ungültige Zeichen eingetragen und das System kann diese nicht zu einer angemessenen

Aussprache umwandeln.

Aufzeichnung von anderen Titeln als dem ersten einer CD, wenn der

Aufzeichnugnsmodus auf [Single] gestellt ist.

HDD voll. Aufzeichnung dieser CD nicht möglich.

Auswahl Titel-Info nicht möglich. Mehrere

Daternbank-Einträge.

Es gibt keinen freien Speicherplatz zur

Aufzeichnung auf dem

Festplattenlaufwerk.

Was ist zu tun?

Löschen Sie eine Wiedergabeliste und versuchen Sie es erneut.

Wenden Sie sich an Ihren Pioneer-

Fachhändler.

Löschen Sie einige Titel und versuchen Sie es erneut.

Wenden Sie sich an Ihren Pioneer-

Fachhändler.

Geben Sie andere Zeichen ein, damit das

System den Namen aussprechen kann.

Wenn Sie [Single] für [REC Mode] einstellen, kann das System nur den ersten

Titel der CD aufzeichnen. Stellen Sie

[Auto] oder [Manual] für [REC Mode] ein und versuchen Sie es erneut. (➞ Seite 154)

Löschen Sie einige Titel oder

Wiedergabelisten und versuchen Sie es erneut, wenn Sie diese CD aufzeichnen wollen.

Geben Sie den Titel manuell ein oder versuchen Sie den Titel durch Berühren von [Update Title] abzurufen.

Alle Künstlernamen in der

Playlist werden gelöscht, weil keine Zeichen eingegeben wurden.

Möchten Sie fortfahren?

Es wurden mehrere entsprechende

Daten in der Gracenote

®

Datenbank gefunden, das System kann keinen auswählen, um einen Titel anzuhängen.

Wenn Sie den gesamten

Künstlernamen löschen wollen. Der

Künstler wird nicht in der Künstler

Gruppe angezeigt und der Name des

Künstlers wird auch nicht im

Informationsbildschirm eingeblendet.

Wenn Sie den Künstlernamen wieder eingegeben haben, erscheint der Name des Künstlers wieder.

Andere Quellen

Meldung

Suche fehlgeschlagen

Wann

Der iPod bereitet die Wiedergabe vor.

Daher ist die Steuerung momentan nicht möglich.

Was ist zu tun?

Warten Sie bis [Ready] ausgeblendet wird und versuchen Sie es erneut.

198

200

CRB2309A_German.book Page 199 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Wenn die Verbindung des

Festplattenlaufwerks getrennt wird

Wenn es auf Grund von Reparaturen oder

Wartungsarbeiten kein Festplattenlaufwerk gibt, können Sie nur die Radioquelle ohne das

Festplattenlaufwerk verwenden.

Der folgende Bildschirm kann auch angezeigt werden, wenn das Festplattenlaufwerk aufgrund zu niedriger Temperatur nicht funtkionieren kann. Parken Sie Ihr Fahrzeug an einem sicheren

Ort und schalten Sie die Zündung aus. Wenn die

Temperatur im Inneren des Fahrzeugs wieder im normalen Bereich liegt, schalten Sie die Zündung wieder ein.

Informationen zur

Fahrtrouteneinstellung

Fahrtrouten-

Suchspezifikationen

Das Navigationssystem legt die Fahrtroute zu

Ihrem Fahrtziel durch die Verarbeitung der

Kartendaten nach bestimmten vorprogrammierten Regeln fest. Dieser Abschnitt enthält nützliche Informationen über den

Vorgang der Fahrtroutenbestimmung.

Es sind nur die folgenden Funktionen verfügbar.

Andere Funktionen können nicht ausgeführt werden.

• Es kann nur die UKW und AM Quelle bedient werden. (Die Senderspeicher können nicht gewählt werden.)

• Wenn die vor Entfernen des

Festplattenlaufwerks ausgewählte Quelle [AV] war, ist die [AV INPUT] Quelle auf dem

“zusätzlichen Display” verfügbar. (Wenn die ausgewählte Quelle [DVD] war, wird nichts auf dem “zusätzlichen Display” ausgegeben.

Wenn die ausgewählte Quelle [MIRROR] war, wird das gleiche Bild auf dem “vorderen

Display” und auf dem “zusätzlichen Display” ausgegeben.)

• Die Heckkamera ist nur verfügbar, wenn das

Fahrzeug rückwärts fährt. ([Heckkamera] ist nicht verfügbar.)

• Wenn eine Fahrtroute berechnet wird, werden automatisch Ziel- und

Sprachführung ermittelt. Es werden nur

Informationen zu Tagen oder

Verkehrsregeln (für bestimmte

Wochentage oder Tageszeiten) angegeben, die zum Zeitpunkt der

Fahrtroutenberechnung bekannt waren.

Eventuell werden Einbahnstraßen und

Straßensperrungen nicht berücksichtigt.

Wenn z. B. eine Straße nur morgens befahrbar ist, und Sie später ankommen, wäre es ein Verstoß gegen die

Verkehrsregeln, wenn Sie der berechneten

Route folgen. Richten Sie sich daher grundsätzlich nach den entsprechenden

Verkehrszeichen. Es kann auch sein, dass das System bestimmte Verkehrsregeln nicht kennt.

• Die berechnete Fahrtroute ist nur eine

Möglichkeit, die das Navigationssystem errechnet, um unter Berücksichtigung der

Straßenarten oder Verkehrsregeln zu einem

Ziel zu gelangen. Diese Fahrtroute ist nicht notwendigerweise optimal. (In einigen Fällen kann es sein, dass es Ihnen nicht möglich ist, die Straßen festzulegen, die Sie befahren möchten. Wenn Sie eine ganz bestimmte

Straße befahren möchten, legen Sie ein

Etappenziel auf dieser Straße fest.)

• Die von Ihrem Navigationssystem festgelegte

Route kann nicht die Straßen verwenden, die ortsansässige Fahrer kennen, wie kleine

Sträßchen oder Sonderstraßen.

199

201

CRB2309A_German.book Page 200 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

• Einige Fahrtroutenoptionen können evtl. zu ein und derselben Fahrtroute verschmelzen. Wenn

Etappenziele festgelegt sind, wird nur eine

Fahrtroute berechnet.

• Wenn das Fahrtziel zu weit weg liegt, kann es

Fälle geben, in denen keine Fahrtroute eingestellt werden kann. (Wenn Sie eine sehr lange Strecke über mehrere Gebiete eingeben wollen, geben Sie unterwegs einige

Etappenziele ein.)

• Während der Zielführung über Sprachhinweise werden Abzweigungen und

Autobahnausfahrten angekündigt. Wenn Sie jedoch mehrere Ausfahrten, Abzweigungen und dergleichen hintereinander passieren, werden einige davon mitunter nicht angekündigt.

• Es ist möglich, dass Sie das Programm von einer Schnellstraße herunterführt und dann wieder darauf zurück.

• In manchen Fällen enthält die festgelegte

Fahrtroute zwischendurch Streckenabschnitte, auf denen Sie in der dem Reiseziel entgegengesetzten Richtung fahren. In so einem Fall erhalten Sie die Anweisung zu wenden. Tun Sie dies bitte nur entsprechend den gültigen Verkehrsregeln.

• In manchen Fällen führt die Fahrtroute eventuell an Ihrem Fahrtziel vorbei und macht dann einen Kehrtwendung zurück dorthin.

• In manchen Fällen beginnt eine Fahrtroute, von Ihrem gegenwärtigen Standort aus gesehen, auf der gegenüberliegenden Seite einer Bahnlinie oder eines Flusses. Wenn dies passiert, fahren Sie eine Zeit lang weiter in

Richtung Ihres Fahrtziels und probieren Sie die

Fahrtroutenberechnung erneut.

• Wenn vor Ihnen ein Verkehrsstau ist und es besser ist, durch den Stau als eine Umleitung zu fahren, wird eine Umleitung evtl. nicht angezeigt.

• In manchen Fällen liegen Startpunkt und

Zielpunkt eventuell nicht auf der hell hervorgehobenen Fahrtroute.

• Die Anzahl der auf dem Bildschirm angezeigten Kreiselabfahrten kann sich von der tatsächlichen Anzahl von Straßen unterscheiden.

Automatische Neuberechnung

• Die Automatische Neuberechnung wird verwendet, wenn Sie mehr als 30 m von der

Fahrtroute abweichen.

• Die automatische Neuberechnung funktioniert in den folgenden Fällen nicht:

- Das Fahrzeug befindet sich nicht auf einer

Straße

- Sie sind zu nah an Ihrem Fahrtziel

- Das Fahrzeug befindet sich auf einer Fähre

- Das Fahrzeug befindet sich auf einer Straße innerhalb eines Gebäudes

- Das Fahrzeug befindet sich im Kreisverkehr

- Bei der Fahrt auf Straßen, die beschrieben sind unter “Straßen, die nicht in der

Berechnung verwendet werden”

• Das System geht davon aus, dass der Fahrer absichtlich oder versehentlich von der

Fahrtroute abgewichen ist und sucht nach einer neuen Fahrtroute (intelligente

Neuberechnung). Je nach Situation kann das

System eine neue Fahrtroute suchen, die nicht zu der ursprünglichen zurückkehrt.

Markierung einer Fahrtroute

• Eine Fahrtroute wird nach der Festlegung leuchtend grün oder hellblau auf der Karte angezeigt.

• Die nähere Umgebung Ihres Ausgangspunkts und Fahrtziels wird mitunter nicht hervorgehoben, und das Gleiche gilt auch für

Bereiche mit einem komplexen Straßennetz.

Hierdurch erscheint die auf dem Bildschirm angezeigte Fahrtroute mitunter plötzlich unterbrochen; die gesprochene Zielführung wird jedoch fortgesetzt.

Straßen, die nicht in der Berechnung verwendet werden

Auch wenn sie auf dem Bildschirm angezeigt werden, werden die folgenden Straßen nicht in der Fahrtroutenberechnung verwendet:

• Übergangsbrücken

• Nur Öffentliche Verkehrsmittel

• Nicht befahrbare Straße

➲ “Durchblättern der Karten-Farberläuterung”

➞ Seite 53

200

202

CRB2309A_German.book Page 201 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Spurmarkierung

• Das Navigationssystem markiert Ihre

Fahrtstrecke auf der Karte in bestimmten

Abständen, der sogenannte Spurmarkierung.

Diese Spurmarkierung ist nützlich, wenn Sie eine ohne Zielführung gefahrene Strecke

überprüfen möchten oder auf einer Route mit komplexem Straßennetz zurückkehren.

• Die Spurmarkierung erfolgt bis zu maximal

250 km (155 Meilen) und wenn Sie über diese

Grenze hinausfahren, werden die Spurpunkte

(ab dem Punkt, der am weitesten entfernt liegt) nacheinander gelöscht. Die

Spurmarkierungsanzeige zeigt die Strecke, die

Ihr Fahrzeug während der letzten ca. 160 km

(100 Meilen) zurückgelegt hat, als weiß gepunktete Linie an.

➲ Sie können einstellen, dass die

Spurmarkierung automatisch gelöscht wird, sobald das Navigationssystem ausgeschaltet wird ➞ Seite 49

Anzeige von POIs

Spezielle Zielkategorien (POIs) die auf der Karte der Kreuzungsvergrößerung oder der

[Fahrersicht] (linker Bildschirm) angezeigt werden können, sind nur die speziellen

Zielkategorien (POI), die Positionsinformationen enthalten. Nicht alle spezielle Zielkategorien

(POI) werden angezeigt.

Detailinformationen zu abspielbaren Medien

DVD Discs und andere DVD-

Medienarten

• Bestimmte Funktionen einiger DVD-Video-

Discs können eventuell nicht verwendet werden.

• Einige DVD-Video-Discs können eventuell nicht wiedergegeben werden.

• Wenn DVD-R/DVD-RW Discs verwendet werden, ist die Wiedergabe nur von finalisierten Discs möglich.

• Bei Verwendung von DVD-Rs/DVD-RWs ist eine Wiedergabe nur möglich, wenn diese im

Videoformat (Videomodus) aufgenommen wurden. DVD-Rs/-RWs, die im Video

Recording-Format (VR-Modus) aufgenommen wurden, können nicht abgespielt werden.

• DVD-R/DVD-RW-Discs, die mit dem Video-

Format (Videomodus) aufgenommen worden sind, können evtl. aufgrund bestimmter Disc-

Eigenschaften, Kratzer, Schmutz oder

Beschlag etc. auf der Linse dieses Geräts nicht abgespielt werden.

• Es ist nicht möglich, normale DVD-ROM oder

DVD-RAM Discs wiederzugeben. Es können nur von Pioneer autorisierte DVD-ROMs wiedergegeben werden.

• Bei Discs, die auf einem PC gebrannt wurden, ist eine Wiedergabe unter Umständen nicht möglich, weil die Anwendungseinstellungen nicht kompatibel sind. Achten Sie beim

Brennen unbedingt auf das korrekte Format.

(Wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an den Hersteller der Anwendung.)

Über das Abspielen einer Dual

Disc

• Dual Discs sind zweiseitige Discs, die über eine beschreibbare CD für Audiodaten auf der einen und eine beschreibbare DVD für

Videodaten auf der anderen Seite verfügen.

• Eine Wiedergabe der DVD-Seite ist mit diesem

System möglich. Da jedoch die CD-Seite von

Dual Discs physikalisch nicht mit dem allgemeinen CD-Standard übereinstimmt, kann es eventuell nicht möglich sein, die CD-

Seite mit diesem Navigationssystem abzuspielen.

• Ein häufiges Einlegen und Auswerfen einer

Dual Disc kann zu Kratzern auf der Disc führen.

• Schwere Kratzer können zu

Wiedergabeproblemen auf diesem

Navigationssystem führen. In machen Fällen, kann eine Dual Disc im Disc-Schacht verklemmen und kann nicht ausgeworfen werden. Um dies zu verhindern, empfehlen wir

Ihnen, keine Dual Discs mit diesem

Navigationssystem zu verwenden.

• Bitte fragen Sie den Herstelelr nach weiteren

Informationen zu Dual Discs.

201

203

CRB2309A_German.book Page 202 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

CD-Rs/CD-RWs

• Wenn CD-R/CD-RW Discs verwendet werden, ist die Wiedergabe nur von finalisierten Discs möglich.

• Bei CD-Rs/CD-RWs, die mit einem Audio-CD-

Recorder oder einem PC erstellt wurden, ist eine Wiedergabe unter Umständen nicht möglich, weil die Eigenschaften der Disc dies nicht zulassen, die Disc Kratzer aufweist oder verschmutzt ist, oder die Linse des Systems verschmutzt, beschlagen usw. ist.

• Bei Discs, die auf einem PC gebrannt wurden, ist eine Wiedergabe unter Umständen nicht möglich, weil die Anwendungseinstellungen nicht kompatibel sind. Achten Sie beim

Brennen unbedingt auf das korrekte Format.

(Wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an den Hersteller der Anwendung.)

• Die Wiedegabe von CD-R/CD-RW Discs kann bei direkter Einstrahlung von Sonnenlicht, hohen Temperaturen oder den

Lagerbedingungen im Fahrzeug eventuell nicht funktionieren.

• Titel und andere auf einer CD-R/CD-RW aufgezeichneten Textinformationen können eventuell nicht von diesem Produkt angezeigt werden (bei Audiodaten (CD-DA)).

• Wenn Sie eine CD-RW in dieses Produkt einlegen, dauert es bis zum Beginn der

Wiedergabe etwas länger, als dies bei einer normalen CD oder CD-R der Fall wäre.

• Lesen Sie die Vorsichtsmaßnahmen zu CD-R/

CD-RW Discs, bevor Sie diese verwenden.

MP3 Dateien

• Fügen Sie bei der Benennung einer MP3 Datei die entsprechende Dateinamenerweiterung

(.mp3) hinzu.

• Dieses Navigationssystem spielt alle Dateien mit der Erweiterung (.mp3) als MP3 Dateien ab. Um Störgeräusche und Fehlfunktionen zu verhindern, benutzen Sie diese Erweiterungen nur für MP3 Dateien.

• MP3 steht für MPEG Audio Layer 3 und bezeichnet einen

Audiokompressionstechnologiestandard.

• Dieses Produkt ermöglicht die Wiedergabe von

MP3 Dateien von CD-ROM, CD-R und CD-RW

Discs. Aufgezeichnete Disc können wiedergegeben werden, wenn diese mit dem

ISO9660 Level 1 und Level 2 oder Romeo und

Joliet Dateisystem kompatibel sind.

202

• Auch im Multi-Session-kompatiblen Format aufgezeichnete Discs können wiedergegeben werden.

• MP3 Dateien sind nicht kompatibel mit

Datenübertragungen im Paketverfahren.

• Die maximale Zeichenanzahl, die für einen

Dateinamen inkl. Erweiterung (.mp3) angezeigt werden können, beträgt 32. Aber das

Navigationssystem nutzt eine

Proportionalschrift. Daher kann die Anzahl der angezeigten Zeichen je nach Breite der einzelnen Zeichen unterschiedlich sein.

• Die Wiedergabe von Discs mit MP3-Dateien und Audio-Daten (CD-DA), z. B. CD-EXTRA- und MIXED-MODE-CDs, ist nur möglich, indem der Modus zwischen MP3 und CD-DA umgeschaltet wird.

• Die Auswahl der Verzeichnisse zur

Wiedergabe und anderen Betriebsarten entspricht der Brennreihenfolge der

Schreibsoftware. Aus diesem Grund kann die erwartete Reihenfolge bei der Wiedergabe von der Reihenfolge der aktuellen Wiedergabe abweichen. Es gibt auch Brennsoftware, die die Festlegung der Wiedergabereihenfolge ermöglicht.

• Einige CDs enthalten Titel, die ohne Pause ineinander übergehen. Wenn diese Discs zu

MP3 Dateien konvertiert und auf einer CD-R/

CD-RW/CD-ROM gespeichert werden, werden die Dateien auf diesem Spieler mit einer kurzen Pause zwischen den Titeln gespielt, egal, wie lang die Pause zwischen den Liedern auf der Original-Audio-CD ist.

• Die Dateien sind kompatibel mit dem

Formaten ID3 Tag Ver. 1.0 und Ver. 1.1 für die

Anzeige von Album (Discname), Titel

(Titelname) und Künstler (Titel-Künstler).

• Die Verstärkungsfunktion funktioniert nur, wenn MP3 Dateien mit Frequenzen von 32,

44,1 oder 48 kHz wiedergegeben werden.

(Samplingfrequenzen von 16, 22,05, 24, 32,

44,1, 48 kHz können wiedergegeben werden.)

• Es ist keine m3u-Spiellisten-Kompatibilität gegeben.

• Es ist keine Kompatibilität mit dem MP3i (MP3 interactive) oder dem MP3 PRO Format gegeben.

204

CRB2309A_German.book Page 203 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

• Die Tonqualität der MP3 Dateien wird in der

Regel besser, wenn die Bitrate höher ist.

Dieses Produkt kann Aufzeichnungen mit

Bitraten von 8 kbps bis 320 kbps wiedergeben, um aber eine gewisse Klangqualität zu genießen, empfehlen wir Ihnen, nur Disc mit einer Bitrate von mindestens 128 kbps zu verwenden.

• Die Wiedergabe von MP3 Dateien einer DVD-R

(-RW) wird nicht unterstützt.

Über Verzeichnisse und MP3 Dateien

Eine Darstellung einer CD-ROM mit MP3 Dateien finden Sie unten. Unterverzeichnisse werden als

Verzeichnisse im aktuell gewählten Verzeichnis dargestellt.

❒ Die folgende Abbildung ist ein Beispiel für die

Verzeichnisstruktur einer CD. Die Zahlen in der Abbildung stehen für die Reihenfolge, in der Verzeichnisnummern zugewiesen und diese wiedergegeben werden.

Zeigt die Reihenfolge, in der

Verzeichnisnummern zugewiesen werden.

Zeigt jede Datei. Die Zahl wird in Reihenfolge der Abspielfolge zugewiesen.

1 2 3

1

Erste Ebene

2

Zweite Ebene

3

Dritte Ebene

Hinweise:

• Dieses Gerät weist Verzeichnisnummern zu.

Der Benutzer kann keine Verzeichnisnummern zuweisen.

• Wenn Sie ein Verzeichnis aufrufen, das keine

MP3-Dateien enthält, wird das Verzeichnis selbst angezeigt, aber Sie sehen keine Dateien in dem Verzeichnis.

• Es können MP3 Dateien aus einer

Verzeichnistiefe von maximal 8 wiedergegeben werden. Es gibt jedoch eine Verzögerung bei der Wiedergabe von Disc mit mehreren

Ebenen. Aus diesem Grund empfehlen wir die

Verwendung von Discs mit nicht mehr als 2

Ebenen.

• Sie können 253 Verzeichnisse von einer Disc abspielen.

Glossar

Dieses Glossar erklärt einige der in dieser

Anleitung verwendeten Ausdrücke.

3D-Hybridsensor

Eingebauter Sensor, der es dem System ermöglicht, die

Position Ihres Fahrzeugs zu schätzen. Eine Lernfunktion erhöht die Genauigkeit. Die Lerndatensätze können gespeichert werden.

Adressbuch

Eine Liste der manuell registrierten Orte.

Bevorzugtes Ziel

Ein häufig angesteuertes Ziel (z. B. Ihr Arbeitsplatz oder die Wohnung von Verwandten), das Sie zur einfachen

Zielberechnung registrieren können.

Bildseitenverhältnis

Das Bildseitenverhältnis ist das Verhältnis der Breite zur

Höhe eines Fernsehbildschirms. Ein normales Display hat ein Seitenverhältnis von 4:3. Breitbildschirme haben ein Bildseitenverhältnis von 16:9 und bieten ein größeres

Bild für eine bessere Atmosphäre.

Bitrate

Die Bitrate drückt das Datenvolumen pro Sekunde in bps-Einheiten (bits per second) aus. Je höher diese Rate, desto mehr Informationen stehen zur Tonwiedergabe zur

Verfügung. Bei Verwendung derselben

Verschlüsselungsmethode (z. B. MP3) bedeutet dies: je höher die Bitrate, desto besser der Klang.

203

205

CRB2309A_German.book Page 204 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Dolby Digital

Dolby Digital bietet Mehrkanal-Audio für bis zu 5.1 unabhängige Kanäle. Dies ist dasselbe System wie das

Dolby Digital Surround Soundsystem im Kino.

Hergestellt unter Lizenz von Dolby Laboratories.

„Dolby” und das Doppel-D-Symbol sind

Warenzeichen von Dolby Laboratories.

DTS

Die Abkürzung steht für Digital Theater Systems. DTA ist ein Surround-System das Mehrkanal-Audio für bis zu 6 unanhängige Kanäle bietet.

Gegenwärtige Position

Die gegenwärtige Position Ihres Fahrzeugs wird auf der

Karte mit einem roten Dreieck markiert.

GPS

Global Positioning System (weltweites

Positionierungssystem). Ein Satellitennetz, das

Navigationssignale für verschiedene Zwecke liefert.

Gracenote

®

Musikerkennungsdienst

Musikerkennungstechnologie und damit verbundene

Daten werden von Gracenote

®

zur Verfügung gestellt.

Gracenote ist der Industriestandard der

Musikerkennungstechnologie und diesbezüglicher

Inhaltsübertragung. Für weitere Informationen besuchen Sie www.gracenote.com.

“DTS” und “DTS Digital Out” sind eingetragene

Warenzeichen von DTS, Inc.

DVD-Titel

DVD-Video-Discs haben eine hohe Datenkapazität und ermöglichen die Aufzeichnung mehrere Filme auf iener einzelnen Disc. Wenn beispielsweise eine Disc drei einzelne Filme enthält, werden diese als DVD-Titel 1,

DVD-Titel 2 und DVD-Titel 3 behandelt. So können Sie bequem die Titelsuche und andere Funktionen verwenden.

Eingegebene Fahrtroute

Fahrtroute, die das System zu Ihrem Ziel ermittelt hat.

Sie wird hellgrün auf der Karte markiert.

Etappenziel

Ein Ort, den Sie vor Ihrem eigentlichen Ziel besuchen wollen; eine Fahrt kann sich aus mehreren

Etappenzielen und dem Ziel zusammensetzen.

Fahrtroutenbestimmung

Prozess der Routenberechnung zu einem besonderen

Zielort; die Fahrtroutenbestimmung erfolgt automatisch, wenn Sie ein Ziel eingeben.

Fahrtziel

Zielort, den Sie als Ende Ihrer Reise wählen.

Führungspunkt

Wichtige Punkte entlang Ihrer Fahrtroute, i.d.R.

Kreuzungen. Das nächste Etappenziel entlang Ihrer

Fahrtroute wird auf der Karte durch eine gelbe Flagge angezeigt.

204

Heimadresse

Registrierter Wohnort.

ID3 Tag

Dies ist eine Methode, titelbezogene Informationen in eine MP3-Datei einzubetten. Diese eingebetteten

Informationen können den Titel des Tracks, den Namen des Interpreten, den Albumtitel, das Musikgenre,

Produktionsjahr, Kommentare und andere Daten enthalten. Der Inhalt kann mit einer Software mit ID3

Tag-Bearbeitungsfunktionen frei bearbeitet werden.

Obwohl die Anzahl der Tag-Zeichen beschränkt ist, können die Informationen bei der Wiedergabe des Titels angezeigt werden.

ISO9660-Format

Dies ist der internationale Standard für das Format von

Ordnern und Dateien auf einer CD-ROM. Für das

ISO9660-Format bestehen Regeln für die folgenden beiden Ebenen.

Ebene 1:

Dateinamen weisen das Format 8.3 auf (der Name besteht aus max. 8 Zeichen - Halbbyte-Großbuchstaben des englischen Alphabets, Halbbyte-Zahlen und das

Unterstreichungszeichen “_” - mit einer

Dateierweiterung aus 3 Zeichen).

Ebene 2:

Der Dateiname kann bis zu 31 Zeichen enthalten

(einschließlich des Trennzeichens “.” und einer

Dateierweiterung). Jeder Ordner enthält weniger als 8

Hierarchien.

206

CRB2309A_German.book Page 205 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Erweiterte Formate

Joliet:

Dateinamen können bis zu 64 Zeichen enthalten.

Romeo:

Dateinamen können bis zu 128 Zeichen enthalten.

Kapitel

DVD-Titel werden in Kapitel unterteilt, die genauso durchnummeriert werden wie die Kapitel in einem

Buch. Bei DVD-Videos, die in Kapitel unterteilt sind, können Sie eine gewünschte Szene über die

Kapitelsuche schnell auffinden.

Kindersicherung

Bei einigen DVD-Videos mit gewalttätigen und nicht jugendfreien Szenen kann eine Kindersicherung genutzt werden, um das Ansehen solcher Szenen durch Kinder zu unterbinden. Wenn Sie bei solchen Discs die

Kindersicherungsstufe am Gerät einstellen, schaltet das

Gerät die Wiedergabe der für Kinder ungeeigneter

Szenen ab oder es überspringt solche Szenen.

Linear PCM (LPCM)/Impulscodemodulation

Die Abkürzung LPCM steht für Linear Pulse Code

Modulation. Hierbei handelt es sich um das

Signalaufzeichnungssystem, das für Musik-CDs und -

DVDs verwendet wird. DVDs werden allgemein mit einer höheren Abtastfrequenz und Bitrate aufgenommen als

CDs. Daher können DVDs eine bessere Klangqualität bieten als CDs.

m3u

Mit der Software “WINAMP” erstellte Spiellisten weisen die Wiedergabelisten-Dateierweiterung

(.m3u) auf.

Menü

Eine Liste von Optionen, die auf der Anzeige dargestellt wird; Auswahl durch Berühren der Anzeige.

MP3

MP3 ist die Abkürzung für MPEG Audio Layer 3. Dies ist ein Komprimierungsstandard für Audiodateien, der von einer Arbeitsgruppe (MPEG) der ISO (International

Standards Organisation) aufgestellt wurde. MP3 ist in der Lage, Audiodaten auf etwa 1/10 der Größe einer konventionellen Disc zu komprimieren.

MPEG

MPEG steht für Moving Pictures Experts Group und ist ein internationaler “Videobild”-Kompressionsstandard.

Einige DVDs enthalten digitale Audiodateien, die mit diesem System komprimiert und aufgenommen wurden.

Multi-Audio (Mehrsprachiger Dialog)

Bei einigen DVDs sind die Dialoge in mehreren

Sprachen gespeichert. Auf einer einzelnen Disc lassen sich bis zu 8 Dialogsprachen aufzeichnen, wobei Sie auswählen können, in welcher Sprache die Wiedergabe erfolgen soll.

Multi-Session

Multi-Session ist eine Aufzeichnungsmethode, bei der später zusätzliche Daten hinzugefügt werden können.

Bei der Aufzeichnung von Daten auf eine CD-ROM, CD-

R oder CD-RW usw. werden alle Daten von Anfang bis

Ende als eine einzige Einheit oder Session behandelt.

Mit Multi-Session können mehr als 2 Sessions auf eine

Disc aufgezeichnet werden.

Multi-Untertitel

Auf einer DVD können Untertitel in bis zu 32 Sprachen aufgezeichnet werden, aus denen Sie Ihre Auswahl treffen können.

Multi-Winkel

Bei normalen Fernsehprogrammen wird immer nur das

Bild einer Kamera gleichzeitig auf Ihren Fernseher

übertragen, obwohl viele Szenen mit mehreren Kameras aufgenommen werden. Einige DVDs enthalten Szenen aus mehreren Blickwinkeln, wobei Sie Ihren Blickwinkel nach Wunsch wählen können.

Optischer Digitalausgang

Durch Übertragung von Audiosignalen in einem digitalen Format, wird die Möglichkeit von Störungen in der Klangqualität während der Übertragung minimiert.

Ein optischer Digitalausgang dient dazu digitale Signale optisch zu übertragen.

Paket (schreib) verfahren

Dieser allgemeine Ausdruck bezeichnet eine Methode zum dateiweisen Beschreiben von CD-Rs usw., auf genau dieselbe Weise, wie Dateien auf Disketten oder

Festplatten geschrieben werden.

Regionalcode

DVD-Spieler und DVDs enthalten Regionalcodes, die die

Region angeben, in der sie gekauft wurden. Die

Wiedergabe einer DVD ist nur möglich, wenn die DVD denselben Regionalcode besitzt wie der DVD-Spieler.

Der Regionalcode des Navigationssystems ist auf der

Unterseite des Navigationseinheit angegeben.

Spezielle Zielkategorie (POI)

Spezielle Zielkategorie; Orte, die in den Daten gespeichert sind, z. B. Bahnhöfe, Läden, Restaurants und Vergnügungsparks.

Spracherkennung

Die Technologie, mit der das System die Sprachbefehle des Fahrers verstehen kann.

Sprachführung

Im Zielführungsmodus werden Anweisungen von einer aufgezeichneten Stimme erteilt.

Spurmarkierung

Markierungen auf der Karte zeigen die Fahrtroute an, die

Sie schon zurückgelegt haben.

205

207

CRB2309A_German.book Page 206 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

TV System (NTSC, PAL, SECAM)

In unterschiedlichen Gebieten der Welt werden unterschiedliche TV Systeme verwendet. Nordamerika verwendet NTSC, Europa nutzt PAL und SECAM und

Südamerika verwendet PAL-M, PAL-N, PAL und NTSC.

Fast alle sind untereinander nicht kompatibel. Um das

Videobild, wie TV oder DVD-Video korrekt anzuzeigen, müssen Sie eventuell Ihr System mit demselben TV

System koordinieren oder eine Multisystem-Ausrüstung verwenden.

VBR

VBR ist die Abkürzung für Variable Bit Rate. Allgemein ist CBR (Constant Bit Rate) weiter verbreitet. Es ist jedoch durch eine flexible Anpassung der Bitrate entsprechend den Anforderungen der

Audiokompression möglich, eine optimale Klangqualität bei der Kompression zu erzielen.

Voreinstellung

Werkseitige Einstellung, die aufgerufen wird, wenn das

System zum ersten Mal eingeschaltet wird; Sie können

Standardeinstellungen ändern, um Ihren eigenen

Bedürfnissen im Menü entgegen zu kommen.

Zielführungsmodus

Betriebsart, in der beim Fahren eine Zielführung erfolgt; das System schaltet automatisch in diese Betriebsart, sobald eine Fahrtroute eingestellt wurde.

206

208

CRB2309A_German.book Page 207 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Display-Informationen

Navigationsmenü

Menü [Fahrtziel]

S. 28 S.60, 63 S.60, 63 S. 55 S. 34

S.60, 63 S.60, 69

Menü [Info/Tel.]

S. 72 S. 71

S. 59

S. 74

S. 58 S. 34

S. 75

S. 81 S. 85 S.82, 84 S. 84 S.81, 87

S.81, 87 S. 78

207

209

CRB2309A_German.book Page 208 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Menü [Karte]

S. 51 S. 52 S. 53 S. 53

S. 53 S. 54 S. 54

S. 49

S. 49

S. 49

S. 50

S. 50

S. 50

S. 50

S. 50

S. 51

S. 51

208

210

CRB2309A_German.book Page 209 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Menü [Einstellungen]

S. 89

S. 90

S. 90

S. 91

S. 91

S. 89

S. 91 S. 92 S. 93 S. 94 S. 94

S. 63 S. 95

S. 97 S. 97 S. 97

209

211

CRB2309A_German.book Page 210 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Kurzmenü

❒ Die auf dem Bildschirm angezeigten Shortcuts können geändert werden.

❒ Punkte, die mit einem Sternchen (*) markiert sind, können nicht aus dem Kurzmenü entfernt werden.

➲ Änderung eines Shortcuts ➞ Seite 51

Kurzmenü

: Fahrtziel*

: Streckenoptionen*

: Speichern

: Umgebungssuche

: Spezielle Zielkat.

: Lautstärke

: Telefonbuch

: Favorit 1 bis 5 wählen

: Gesamte Streckenübersicht

: Verkehr auf Route

: Gesamter Verkehr

: Tag-/Nacht-Anzeige

: Anzeige Adressbuchsymbol

S. 46

S. 36

S. 72

S. 71

S. 53

S. 51

S. 64

S. 59

S. 52

S. 89

S. 82, 85

S. 82, 84

Streckenbedingungen

Mautstraße vemeiden

Fähre vermeiden

Autobahn vermeiden

Zeitbeschränkungen

Lernstrecke

S. 34

S. 35

S. 35

S. 35

S. 35

S. 35

210

212

CRB2309A_German.book Page 211 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Menü im Audio-Bildschirm

Menü [Audio Settings]

S. 143 S. 145 S. 146 S. 146 S. 147

S. 147 S. 148

Menü [System Settings] (Seite 1)

S. 148 S. 151 S. 151 S. 152 S. 152

S. 152 S. 153 S. 153 S. 153

Menü [System Settings] (Seite 2)

S. 154 S. 154 S. 154 S. 155 S. 155

S. 155

211

213

CRB2309A_German.book Page 212 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Index

Ziffern

10Key Mode 109

10Key Search 109, 197

2-Kartenansicht 2D 40

2-Kartenansicht 3D 40

3D POI 40

3D Positionierung 92

3D-Hybridmodus 181, 192

3D-Hybridsensor 181, 203

3D-Orientierungspunkt 51

A

Adressbuch 60, 63, 64, 65, 66, 69, 83, 203

Adressbucheintrag 63, 65

Adressbuchsymbol 51

Adresssuche 28

AF 114

Aktive Sensortaste 27

Album Gruppe 123

Albums 123, 125

Alternativfrequenzen 111

AM 117

Anruf 80, 81

Ansichtmodus 39, 53

Artists 123, 125

Audio 99

Audio Settings 143

Audiobildschirm 99, 101

Audioeinstellungen 101

Audio-Sprache 108

Aufzeichnung 119, 121, 154, 191

Aussprache 67, 129, 163

Autobahn vermeiden 35

Automatische Antenne 153

Automatische Ergänzungsfunktion 30

Automatische Neuberechnung 21, 200

Auto-PI 115

Auto-PI-Suchlauf 115, 155

AUX 141

AUX Input 152

AUX-Eingang 141

AV Eingang 139

AV Einstellung 143

AV Input 152

AV Settings 101

AV-Führ. Modus 54

AV-Hintergrund 95

212

B

Bedingungen für die Fahrtroutenberechnung 32,

34

Beleuchtung 92

Bestsender-Speicher 112, 118

Bevorzugtes Ziel 60, 63, 65, 94, 203

Bild 68, 86

Bildeinstellung 156

Bildseitenverhältnis 149, 203

Bitrate 104, 203

Blickwinkel 108

Blickwinkel-Symbols 149

Bluetooth-Gerät 43, 77

Breitbild-Modus 151

BSM 112, 118

BSSM 138

C

CD 102, 120, 154

CD (CD-DA) 105

CD-R (-RW) 86, 95, 96

CD-TEXT 103, 120

D

Demomodus 97

Detail 36

Direktmaßstab-Schaltfläche 44

Dolby D 108

Dolby Digital 204

DTS 204

Durchschnittsgeschw. 91

DVD 106, 148, 158, 197

DVD-Menü 108, 109

E

Einbauposition 92

Einfacher Hybridmodus 181, 192

Eing. Anrufe 87

Eingabe über PLZ 59

Eingabebildschirm für Straßen- oder Städtenamen 29

Eingeheden Anruf 81

Einheit zwischen km und Meilen 91 einzelnen Session 96

Entfernung bis zum Fahrtziel 42

Entfernung zum Ziel 32, 33

Entfernungsstudie 93

Equalizer 143

Equalizerkurven 144

Etappenziel 37, 42, 204

EXT 139

214

CRB2309A_German.book Page 213 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Externe Einheit 139

F

Fähre vermeiden 35

Fahrersicht 40

Fahrtrichtung oben 42

Fahrtroutenbestätigungsbildschirm 32

Fahrtzeit 43

Fahrtziel 204

Fahrzg-Dyn. Anzeige 40, 47

Farbsystem 155

Favoriten Gruppe 123

Favoriten wählen 85

Fehler 182

Fehlersuche 186

Festplattelaufwerk 22, 196, 199

Festplattenaufzeichnung 102

Festplatteninformationen 94

Freisprech-Telefonieren 77, 87

Führungspunkt 42, 204

G

Gegenwärtige Position 33, 42, 204

Genre Gruppe 123

Genres 123, 125

Geräte- und Versionsinformationen 94

Gerätename 77, 80

Geschätzte Ankunftszeit 33, 43, 91

Geschwindigkeits-Impulserzeuger 183

Gewählte Nummern 87

GPS 181, 182, 204

GPS Antenne 91

Gracenote® Datenbank 103, 120, 122, 132

Gracenote® Musikerkennungsdienst 204

Gruppe 123

H

Handbremse 92

Handbremsensperre 20

Heckkamera 21, 41, 151, 157

Heckkamera Modus 21

Heimadresse 60, 63, 65, 94, 204

Hintergrundbeleuchtung 157

Hintergrundbild 95

Hinweissymbol 74

Hochpassfilter 147

Hybridmodus 39

I

ID3 Tag 105, 204

Inaktive Sensortaste 27

Informationsfeld 101

Installationswinkel 93 iPod 135 iPod Adapter 135

ISO9660-Format 204

J

Joliet 205

JPEG 96

K

Kalibrierstatus 92

Kanalraster 155

Kapitel 107, 205

Kartenanpassung 182

Kartenfarbe 53, 54

Kartenmenü 49

Kartenmodus 39

Kindersicherung 150, 205

Klingelton 89

Kontakte 84

Künstler Gruppe 123

Kurzmenü 46, 51, 210

Kurzmenu-Auswahl 51

L

Lautsprecherbalance 146

Lautstärke 89, 153

Legende 53

Lenkrad-Fernbedienung 78

Lenkradfernbedienung 100, 159

Lernstrecke 35

Linear PCM 205

Liste angenommener Anrufe 81

Liste gewählter Rufnummern 81

Loudness 147

LW 117

M

m3u 205

Mautstraße vermeiden 35

Mehrere Routen 32

Meldungen 192

Menü Audio Settings 211

Menü Einstellungen 26, 89, 209

Menü Fahrtziel 26, 207

Menü Info/Tel. 26, 207

Menü Karte 26, 208

Menü System Settings 211

Mitteleuropäische Zeit 90

Mobiltelefon mit kabelloser Bluetooth Technologie 77

MP3 104, 106, 205

213

215

CRB2309A_German.book Page 214 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

MPEG 205

Multi Angle 149

Multi-Audio 205

Multi-CD 133

Multi-Session 205

Multi-Untertitel 205

Multi-Winkel 205

Musikbibliothek 119, 122

MUTE Kabel 152, 153

MW 117

My Favorites 123, 125

My Mix 125, 126

N

Nachrichtensendung 110, 114

Nahansicht 41, 49

Navigationshintergrund 95

Navigationsmenü 26, 207

Non-Fading 147, 154

Norden oben 42

NTSC 155, 206

O

Optionen 34

Optischer Digitalausgang 205

Ort ändern 69

Ortsbestätigungsbildschirm 31

P

Paket (schreib) verfahren 205

PAL 155, 206

PI-Suchlauf 115

POI (Spezielle Zielkategorie) 21, 44, 45, 52, 55, 58,

201, 205

Positionseffekt 145

Positionsschätzung 181, 182

Postleitzahl 59

Profil 36

Profil des Bluetooth-Gerät 77

Programmdienstname 110

Programmquellenpegeleinstellung 148

PTY 113, 116

Q

Q 144

Quelle 99

R

Radio 110, 117

Radiotext 112

RDS 71

RDS-TMC 71

214

RDS-TMC Dienstanbieter 75

Regionalcode 205

Regionaleinstellungen 89

Reisezeit bis zum Fahrtziel 32

Romeo 205

ROOT 105, 106

Route abbrechen 34

Routenführung 33

S

Schrittweise Bildwiedergabe 108

Scroll-Cursor 45, 59

Scroll-Modus 45

SECAM 155, 206

Sensor 92, 181, 182, 192

Sensortastenkalibrierung 180

Shortcut für spezielle Zielkategorie 58, 61

Shuffle Albums 136

Shuffle Songs 136

Simnulierter Klangraum 145

Sommerzeit 90

Sound 69

Spezielle Zielkategorie 55, 57, 83, 161

Splash Screen 96

Sprachbefehle 163, 170, 172

Sprachbefehl-Hilfe Menü 160

Sprache 89, 149, 163

Spracherkennung 205

Sprachführung 205

Sprachsteuerung 159

Spurmarkierung 201, 205

Spurpunkte 43

Standard- oder Werkseinstellung 177, 178, 179

Status Telefonverbindung 92

Straßen ohne schrittweise Anweisungen 44

Straßenlistenbildschirm 31

Streckenbedingungen 34

Streckenliste 40

Stummschaltung/Dämpfung 152, 153

Stylus 180

Subwoofer 146, 154

Symbol für Bluetooth verbunden 43

Symbol zur Stummschaltung der Sprachführung

44

System Settings 143, 148

Systemeinstellungen 101

T

Tachoimpulse 91, 92, 183

Tastatur 29, 90

Taste für gegenwärtige Position 45

216

CRB2309A_German.book Page 215 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

Tel.-Menü 77

Telefonbuch 82, 84, 85, 88

Telefonnummer 68

Telefonstimme 89

Textfeld 29

Titelanzeige 102, 120, 122

Titelbearbeitungsmodus 128

TMC 71

TP oder anderer erweiterter Netzwerk-TP-Sender

113

TV 137

TV Signal 155

TV System 155, 206

U

Überblend-/Balance 146

Uhranzeige 154

UKW 110, 155

Umgebung 58, 59

Umgebungssuche 173

Unterbrechungssymbol 114

Untertitel für Hörgeschädigte 149

Untertitel-Sprache 108

V

VBR 106, 206

Verbindungssymbol 81

Vergrößerte Karte der Kreuzung 41

Verkehr auf Route 72

Verkehrsdurchsagen 110, 113

Verkehrsereignissymbol 73

Verkehrsinformationen 71

Verkehrsliste 71

Verkehrsstau 71

Verschieben der Karte 45

Versorg.Spannung 92

Videobild 4

Video-Eingang 152

Visitenkarte 84

VOICE-Symbol 160, 161

Vorderes Display 4, 199

W

Wegstreckenanzeige 49

Werkseinst. Wiederherstellen 97

Wiedergabeliste 123, 124, 125, 127, 128, 162

Wiedergabelisten-Bearbeitungsmodus 127

Z

Zeitbeschränkungen 35

Zeitlupenwiedergabe 108

Zeitunterschied 90

Ziel 42

Zielführungsmodus 206

Zielspeicher 60, 69, 70 zusätzliches Display 4, 155, 190, 199

Zweiter Manöverpfeil 44, 50

215

217

CRB2309A_German.book Page 216 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

216

218

CRB2309A_German.book Page 1 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

219

CRB2309A_German.book Page 2 Thursday, February 8, 2007 9:47 PM

PIONEER CORPORATION

4-1, MEGURO 1-CHOME, MEGURO-KU, TOKYO 153-8654, JAPAN

PIONEER ELECTRONICS (USA) INC.

P.O. Box 1540, Long Beach, California 90801-1540, U.S.A.

TEL: (800) 421-1404

PIONEER EUROPE NV

Haven 1087, Keetberglaan 1, B-9120 Melsele, Belgium

TEL: (0) 3/570.05.11

Herausgegeben von Pioneer Corporation.

Copyright © 2007 by Pioneer Corporation.

Alle Rechte vorbehalten.

<KKNHX> <07B00001>

Gedruckt in Belgien

<CRB2309-A> EW

MAN-HD3-SOFTW-GE

220

Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement