Instructions for Use Gebrauchsanweisung Mode d'emploi 设定

Instructions for Use Gebrauchsanweisung Mode d'emploi 设定

Instructions for Use

Important:

Please read this “Instructions for Use”, and Installation Manual (on the

CD-ROM) carefully to familiarize yourself with safe and effective usage.

Please retain this manual for future reference.

• The latest "Instruction for Use” is available for download from our web

site: http://www.eizoglobal.com

Gebrauchsanweisung

Wichtig:

Bitte lesen Sie diese „Gebrauchsanweisung“ und das separate

Installationshandbuch sorgfältig durch, um sich mit dem sicheren und sachgemäßen Gebrauch des Produkts vertraut zu machen.

Bewahren Sie dieses Handbuch zum späteren Nachschlagen auf.

• „Gebrauchsanweisung“ steht Ihnen auf unserer Website zum Download zur Verfügung: http://www.eizoglobal.com

Mode d’emploi

Important :

Veuillez lire attentivement ce « Mode d’emploi » ainsi que le Manuel d’installation (tome séparé) afin de vous familiariser avec ce produit et de l’utiliser efficacement et en toute sécurité.

Veuillez conserver ce manuel pour référence ultérieure.

• La dernière version du « Mode d’emploi » est à disposition pour téléchargement sur notre site Web : http://www.eizoglobal.com

设定手册

重要事项: 请仔细阅读本“使用说明书”和“安装手册”(单独卷),熟

悉安全和高效使用。请保留本手册,以备日后参考。

Gebrauchsanweisung

LCD-Monochrommonitor

SICHERHEITSSYMBOLE

In diesem Handbuch und für dieses Produkt werden die unten aufgeführten Sicherheitssymbole verwendet. Sie geben

Hinweise auf äußerst wichtige Informationen. Bitte lesen Sie diese Informationen sorgfältig durch.

VORSICHT

Die Nichtbefolgung von unter VORSICHT angegebenen Anweisungen kann schwere

Verletzungen oder sogar lebensbedrohende

Situationen zur Folge haben.

ACHTUNG

Die Nichbeachtung unter ACHTUNG angegebener

Informationen kann mittelschwere Verletzungen und/oder Schäden oder Veränderungen des

Produkts zur Folge haben.

Weist auf eine zu beachtende Warnung hin. Beispiel: Das Symbol steht für Gefahr, z. B. „Risiko eines

Stromschlags“.

Weist auf eine unerlaubte Vorgehensweise hin. Beispiel: Das Symbol

Vorgehensweise hin, z. B. „Nicht auseinander nehmen“.

weist auf eine verbotene

Weist auf eine zwingend zu befolgende Vorgehensweise hin. Beispiel: Das Symbol steht für einen allgemeinen Hinweis z. B. „Erden des Geräts“.

Die Produktspezifikationen variieren möglicherweise in den einzelnen Absatzgebieten. Überprüfen Sie, ob die

Spezifikationen im Handbuch in der Sprache des Absatzgebietes geschrieben sind.

Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von EIZO Corporation in irgendeiner

Form oder mit irgendwelchen Mitteln – elektronisch, mechanisch oder auf andere Weise – reproduziert, in einem

Suchsystem gespeichert oder übertragen werden. EIZO Corporation ist in keiner Weise verpflichtet, zur Verfügung gestelltes Material oder Informationen vertraulich zu behandeln, es sei denn, es wurden mit EIZO Corporation beim

Empfang der Informationen entsprechende Abmachungen getroffen. Obwohl größte Sorgfalt aufgewendet wurde, um zu gewährleisten, dass die Informationen in diesem Handbuch dem neuesten Stand entsprechen, ist zu beachten, dass die Spezifikationen der Monitore von EIZO ohne vorherige Ankündigung geändert werden können.

2



VORSICHTSMASSNAHMEN

● ●

Wichtig

• Dieses Produkt wurde speziell an die Einsatzbedingungen in der Region, in die es ursprünglich geliefert wurde, angepasst. Wird es außerhalb dieser Region eingesetzt, ist der Betrieb eventuell nicht wie angegeben möglich.

• Lesen Sie diesen Abschnitt und die Warnhinweise am Monitor sorgfältig durch, um Personensicherheit und richtige Wartung zu gewährleisten.

Stelle●der●Warnungshinweise

WARNING

AVERTISSEMENT

WARNUNG

Symbole●am●Gerät

Symbol

Hauptnetz-Schalter:

Hauptnetz-Schalter:

Bedeutung

Drücken,umdasNetzteildesMonitorsauszuschalten.

Drücken,umdasNetzteildesMonitorseinzuschalten.

Netzschalter: Drücken,umdenMonitorein-undauszuschalten.

Wechselstrom

WarnungvorelektrischemSchlag

ACHTUNG:

WEEE-Kennzeichnung:

CE-Kennzeichnung:

SieheindiesemHandbuchunterSICHERHEITSSYMBOLE.

DiesesProduktmussseparatentsorgtwerden.Dieverwendeten

MaterialienkönnenunterUmständenwiederverwertetwerden.

EG-KonformitätskennzeichengemäßdenAuflagenderRichtlinien

93/42/EECund2011/65EUdesEuropäischenRates.

VORSICHTSMASSNAHMEN

3

●VORSICHT

Wenn●das●Gerät●Rauch●entwickelt,●verbrannt●riecht●oder●merkwürdige●Geräusche●produziert,●ziehen●

Sie●sofort●alle●Netzkabel●ab,●und●bitten●Sie●Ihren●lokalen●EIZO-Handelsvertreter●um●Rat.

Der Versuch, mit einem fehlerhaften Gerät zu arbeiten, kann Feuer, einen elektrischen Schlag oder eine Beschädigung des Geräts verursachen.

Öffnen●Sie●nicht●das●Gehäuse,●und●nehmen●Sie●keine●Änderungen●am●Gerät●vor.

Dadurch werden möglicherweise Feuer, elektrischer Schlag oder Verbrennungen verursacht.

Überlassen●Sie●die●Wartung●qualifiziertem●Servicepersonal.

Führen Sie Wartungsarbeiten an diesem Produkt nicht selbst durch, da das Öffnen oder Entfernen von Abdeckungen möglicherweise Feuer, einen Stromschlag oder Schäden am Gerät verursacht.

Halten●Sie●Flüssigkeiten●und●kleine●Gegenstände●vom●Gerät●fern.

Flüssigkeiten oder kleine Gegenstände können aus Versehen durch die Lüftungsschlitze in das Gehäuse gelangen und somit Feuer, einen elektrischen Schlag oder eine Beschädigung des

Geräts verursachen. Sollte ein Gegenstand oder eine Flüssigkeit in das Gehäuse gelangt sein, ist sofort das Netzkabel des Geräts abzuziehen. Lassen Sie das Gerät in diesem Fall von einem qualifizierten Servicetechniker überprüfen, bevor Sie wieder damit arbeiten.

Stellen●Sie●das●Gerät●auf●eine●feste,●stabile●Fläche.

Ein an einer ungeeigneten Stelle aufgestelltes Gerät kann herunterfallen und dabei Verletzungen oder Geräteschäden verursachen.

Fällt das Gerät herunter, ziehen Sie sofort das Netzkabel ab, und wenden Sie sich an Ihren lokalen EIZO-Handelsvertreter. Arbeiten Sie nicht mit einem beschädigten Gerät, da Brand- und

Stromschlaggefahr besteht

Verwenden●Sie●das●Gerät●an●einem●geeigneten●Platz.

Andernfalls könnte das Gerät beschädigt werden, und es besteht Brand- und Stromschlaggefahr.

• VerwendenSiedasGerätnichtimFreien.

• GebenSiedasGerätnichtalsTransportgutauf(perSchiff,Flugzeug,Zug,Autousw.).

• InstallierenSieesnichtinstaubigeroderfeuchterUmgebung.

• StellenSiedasGerätnichtaneinemOrtab,andemWasseraufdenBildschirmspritzen könnte(Bad,Kücheusw.).

• StellenSieesnichtaneinenPlatz,andemLichtdirektaufdenBildschirmfällt.

• StellenSieesnichtindieNäheeinesWärmeerzeugendenGerätsodereines

Luftbefeuchters.

• StellenSieihnnichtaneinemPlatzauf,wodasProduktdirekterSonneneinstrahlung ausgesetztist.

• NichtinfeuergefährlicherUmgebungaufstellen(z.B.Gas).

• NichtinUmgebungenmitkorrosivenGasenaufstellen(wieSchwefeldioxid,

Schwefelwasserstoff,Stickstoffdioxid,Chlor,Ammoniak,Ozon)

• NichtinUmgebungenaufstellen,dieStaub,korrosionsförderndeSubstanzeninderLuft(wie

SalzundSchwefel),leitfähigeMetalleusw.enthalten

Zur●Vermeidung●von●Erstickungsgefahr●bewahren●Sie●die●Kunststoffverpackungstüten●außer●

Reichweite●von●Säuglingen●und●Kleinkindern●auf.

Verwenden●Sie●zum●Anschließen●an●die●landesspezifische●Standard-Netzspannung●das●beiliegende●

Netzkabel.

Stellen Sie sicher, dass die Nennspannung des Netzkabels nicht überschritten wird. Andernfalls besteht Brand- und

Stromschlaggefahr.

Stromversorgung: 100 - 240 Vac 50/60 Hz

4

VORSICHTSMASSNAHMEN

●VORSICHT

Zum●Abziehen●des●Netzkabels●fassen●Sie●den●Stecker●fest●an,●● und●ziehen●Sie●ihn●ab.

Ziehen am Kabel kann Schäden verursachen, die zu Brandund

Stromschlaggefahr führen.

Das●Gerät●muss●an●eine●ordnungsgemäß●geerdete●Steckdose●angeschlossen●werden.

Andernfalls besteht Brand- und Stromschlaggefahr.

Arbeiten●Sie●mit●der●richtigen●Spannung.

• DerMonitoristnurfürdenBetriebunterEinhaltungdervorgegebenenSpannungvorgesehen.BeiVerwendung eineranderenalsderinder„Gebrauchsanweisung“aufgeführtenSpannungbestehteinerhöhtesRisikovonBrand, elektrischemSchlagodereinerBeschädigungdesGeräts.

Stromversorgung:100-240Vac50/60Hz

• ÜberlastenSiedenStromkreisnicht,dadiesFeuerodereinenStromschlagverursachenkann.

Gehen●Sie●mit●dem●Netzkabel●sorgfältig●um.

• Stellen Sie das Gerät oder andere schwere Gegenstände nicht auf das Kabel.

• Ziehen Sie nicht am Kabel, und knicken Sie es nicht.

Verwenden Sie kein beschädigtes Netzkabel. Die Verwendung eines beschädigten Kabels kann

Feuer oder einen Stromschlag verursachen.

Für●die●elektrische●Sicherheit●darf●der●Netzstecker●nicht●in●Anwesenheit●von●Patienten●eingesteckt● oder●abgezogen●werden.

Berühren●Sie●bei●Gewitter●niemals●den●Stecker●oder●das●Netzkabel.

Andernfalls erleiden Sie möglicherweise einen Stromschlag.

Wenn●Sie●einen●Schwenkarm●anbringen,●befolgen●Sie●die●Anweisungen●in●der●Bedienungsanleitung● des●Schwenkarms,●und●installieren●Sie●das●Gerät●sorgfältig.

Andernfalls kann es herunterfallen und dabei Verletzungen oder Schäden am Gerät verursachen. Stellen Sie vor der

Installation sicher, dass Tische, Wände und andere Befestigungsoberflächen für den Schwenkarm eine ausreichende mechanische Stärke aufweisen. Sollte das Gerät heruntergefallen sein, wenden Sie sich an Ihren lokalen EIZO-

Handelsvertreter. Arbeiten Sie nicht mit einem beschädigten Gerät. Die Verwendung eines beschädigten Geräts kann

Feuer oder einen Stromschlag verursachen.

Wenn Sie den Kippträger wieder anbringen, verwenden Sie die gleichen Schrauben, und ziehen Sie sie sorgfältig fest.

Berühren●Sie●ein●beschädigtes●LCD-Display●nicht●mit●bloßen●Händen.

Der austretende Flüssigkristall ist giftig und sollte nicht in Augen oder Mund gelangen.

Sollte Haut oder ein Körperteil mit dem Display in Berührung gekommen sein, waschen Sie die

Stelle gründlich ab.

Treten körperliche Symptome auf, wenden Sie sich an einen Arzt.

Fluoreszierende●Hintergrundlichtlampen●enthalten●Quecksilber●(die●Produkte●mit●LED-Hintergrundlampen●enthalten●kein●Quecksilber).

Entsorgen●Sie●sie●gemäß●regionalen●oder●bundesweiten●Verordnungen.

Kontakt mit Quecksilber kann Auswirkungen auf das Nervensystem haben, mit Symptomen wie Zittern,

Gedächtnisverlust und Kopfschmerzen.

VORSICHTSMASSNAHMEN

5

●ACHTUNG

Tragen●Sie●das●Gerät●vorsichtig.

Ziehen Sie das Netzkabel und andere Kabel ab, wenn Sie das Gerät tragen. Das Tragen des Geräts mit angeschlossenen

Kabeln ist gefährlich. Sie können sich dabei verletzen.

Befördern●oder●platzieren●Sie●das●Gerät●nur●gemäß●den●angegebenen●Methoden.

• HaltenSiedasGerätbeimTragengutfest(sieheAbbildungunten).

• PackenSiedasGerätnichtalleineausbzw.tragenesnichtalleine,daessehrschwerist.

Wird das Gerät fallen gelassen, besteht Verletzungsgefahr, und das Gerät kann beschädigt werden.

Blockieren●Sie●die●Lüftungsschlitze●am●Gehäuse●nicht.

• LegenSiekeineObjekteaufdieLüftungsschlitze.

• InstallierenSiedasGerätnichtineinemengenRaum.

• SetzenSiedasGerätnurinderkorrektenAusrichtungein.

Das Blockieren der Lüftungsschlitze führt dazu, dass die Luft nicht mehr zirkuliert und somit

Feuer, ein Stromschlag oder eine Beschädigung des Geräts verursacht werden kann.

Berühren●Sie●den●Stecker●nicht●mit●nassen●Händen.

Dies führt zu einem Stromschlag.

Schließen●Sie●das●Netzkabel●an●eine●leicht●zugängliche●Steckdose●an.

Damit stellen Sie sicher, dass Sie das Netzkabel im Notfall schnell abziehen können.

Reinigen●Sie●den●Bereich●um●den●Stecker●in●regelmäßigen●Abständen.

Staub, Wasser oder Öl auf dem Stecker erhöht die Brandgefahr.

Ziehen●Sie●das●Netzkabel●ab,●bevor●Sie●das●Gerät●reinigen.

Wenn Sie das Gerät bei angeschlossenem Netzkabel reinigen, können Sie einen Stromschlag erleiden.

Wenn●Sie●das●Gerät●längere●Zeit●nicht●benutzen,●ziehen●Sie●das●Netzkabel●aus●Sicherheitsgründen● sowie●zur●Energieeinsparung●nach●Ausschalten●des●Geräts●aus●der●Steckdose.

Dieses●Produkt●ist●nur●für●die●Patientenumgebung,●nicht●jedoch●für●den●Patientenkontakt●geeignet.

6

VORSICHTSMASSNAHMEN

Hinweise●für●diesen●Monitor

Dieses Produkt ist zum Anzeigen und Betrachten digitaler Bilder, einschließlich digitaler Standard- und Multiframe-

Mammographie, durch geschultes medizinisches Personal zu Überprüfungs-, Analyse- und Diagnosezwecken vorgesehen. Es wurde speziell für Anwendungen in der Brusttomosynthese entwickelt.

Dieses Produkt wurde speziell an die Einsatzbedingungen in der Region, in die es ursprünglich geliefert wurde, angepasst. Wird es außerhalb dieser Region eingesetzt, ist der Betrieb eventuell nicht wie angegeben möglich.

Die Garantie für dieses Produkt erstreckt sich ausschließlich auf die in diesem Handbuch beschriebenen

Anwendungen.

Die in diesem Handbuch enthaltenen technischen Daten gelten nur, wenn folgendes Zubehör benutzt wird:

· Dem Produkt beiliegende Netzkabel

· Von uns angegebene Signalkabel

Verwenden Sie mit diesem Produkt nur Zubehör, das von uns hergestellt oder empfohlen wird.

Es dauert etwa 30 Minuten, bis sich das Betriebsverhalten der elektrischen Bauteile stabilisiert hat. Bitte warten Sie nach dem Einschalten des Monitors oder dem Zurückkehren des Monitors aus dem Energiesparmodus 30 Minuten oder mehr und stellen Sie dann den Monitor ein.

Es dauert etwa einige Minuten, bis die Bildqualität ein akzeptables Niveau erreicht hat. Bitte warten Sie nach dem

Einschalten des Monitors oder dem Zurückkehren des Monitors aus dem Energiesparmodus einige Minuten oder mehr und sehen Sie sich dann zur Diagnose die Bilder an.

Je heller Monitore eingestellt sind desto eher läßt die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung langfristig nach. Stellen

Sie eine möglichst geringe Helligkeit ein um den Monitor für lange Zeit mit nahezu gleichbleibender Anzeige zu nutzen. Führen Sie darüber hinaus regelmäßig eine Kalibrierung und eine Konstanzprüfung (einschließlich

Grauskalenprüfung) durch (siehe Abschnitt „Kontrolle der Monitorqualität“ im Installationshandbuch).

Wird dasselbe Bild über einen langen Zeitraum hinweg angezeigt und dann geändert, treten möglicherweise

Nachbilder auf. Verwenden Sie den Bildschirmschoner oder die Abschaltfunktion, um zu vermeiden, dass dasselbe

Bild über längere Zeit hinweg angezeigt wird.

Wenn Sie dieses Produkt auf einem Tisch mit lackierter Oberfläche aufstellen, kann der Lack aufgrund der

Beschaffenheit des Gummis unter Umständen am Standfuß anhaften. Prüfen Sie die Oberfläche des Tischs, bevor Sie den Monitor aufstellen.

Um den Monitor immer wie neu aussehen zu lassen und die Lebensdauer des Geräts zu verlängern, wird eine

regelmäßige Reinigung empfohlen (Beachten Sie den Abschnitt „Reinigung“ (Seite 8)).

Bei Pixelfehlern in Form von kleineren helleren oder dunkleren Flecken auf dem Bildschirm: Dieses Phänomen ist auf die Eigenschaften des Displays zurückzuführen und es handelt sich hierbei nicht um einen Defekt des Produkts.

Die Hintergrundbeleuchtung des LCD-Displays hat eine begrenzte Lebensdauer. Wenn der Bildschirm dunkel wird oder flackert, wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen EIZO-Handelsvertreter.

HinweisefürdiesenMonitor

7

Drücken Sie keinesfalls fest auf das Display oder den Bildschirmrahmen, da dies möglicherweise zu Fehlfunktionen wie z. B. störende Muster usw. des Displays führt. Durch wiederholtes Ausüben von Druck auf das Display verschlechtert sich die Bildschirmanzeige oder es entstehen Schäden am Display. (Wenn Abdrücke auf dem Display zurückbleiben, lassen Sie den Bildschirm des Monitors mit einem vollständig weißen oder schwarzen Musterbild laufen. Diese Erscheinung sollte anschließend nicht mehr auftreten.)

Berühren Sie das Display nicht mit scharfen Gegenständen, da es dadurch verkratzt und beschädigt werden könnte.

Reinigen Sie das Display keinesfalls mit Taschentüchern, da es dadurch verkratzt werden könnte.

Wird der Monitor in einen Raum mit höherer Raumtemperatur gebracht oder steigt die Raumtemperatur schnell an, bildet sich möglicherweise Kondensationsflüssigkeit an den Innen- und Außenseiten des Monitors. Stellen Sie in diesem Fall den Monitor nicht an. Warten Sie stattdessen bis die Kondensationsflüssigkeit verdunstet ist. Andernfalls können Schäden am Monitor entstehen.

Reinigung

Achtung

• Chemikalien wie Alkohol und antiseptische Lösungen können bei Gehäuse oder Display zu Veränderungen im Glanz,

Trübungen, Verblassen und einer Beeinträchtigung der Bildqualität führen.

• Verwenden Sie kein Verdünnungsmittel, Benzol, Wachs oder Poliermittel. Dadurch könnte das Gehäuse oder das Display beschädigt werden.

Hinweis

• Der optionale „ScreenCleaner“ wird zur Reinigung des Gehäuses und der Displayoberfläche empfohlen.

Flecken auf dem Gehäuse und der Displayoberfläche lassen sich entfernen, indem Sie einen Teil eines Tuchs mit

Wasser befeuchten.

So●arbeiten●Sie●optimal●mit●dem●Monitor

• Eine übermäßig dunkle/helle Anzeige ist schlecht für die Augen. Stellen Sie die Helligkeit der

Bildschirmanzeige den Umgebungsbedingungen entsprechend ein.

• Die Augen ermüden durch langes Arbeiten am Monitor. Legen Sie jede Stunde 10 min. Pause ein.

8

HinweisefürdiesenMonitor

INHALT

VORSICHTSMASSNAHMEN●................................. 3



Wichtig............................................................. 3

Hinweise●für●diesen●Monitor●................................ 7

Reinigung●.................................................................. 8

So●arbeiten●Sie●optimal●mit●dem●Monitor●.............. 8

INHALT●................................................................... 9

Kapitel●1● Einführung●....................................... 10

1-1.● Merkmale.......................................................10

1-2.● Verpackungsinhalt●.......................................11

1-3.● EIZO●LCD●Utility●Disk...................................11





CD-InhaltundSoftwareübersicht..................11

VerwendungvonRadiCSLE/

ScreenManagerProforMedical....................12

1-4.● Steuerelemente●und●Funktionen●................12

Kapitel●2● Einrichten●........................................ 13

2-1.● Kompatible●Auflösungen●............................13

2-2.● Kabel●anschließen●.......................................13

2-3.● Höhe●und●Neigung●des●Bildschirms● einstellen.......................................................14

Kapitel●3● Fehlerbeseitigung●........................... 15



Fehlercodetabelle...........................................16

Kapitel●4● Technische●Daten●........................... 17

Kapitel●5● Glossar............................................. 19

Anhang●................................................................. 20

Marke●....................................................................... 20

Lizenz●....................................................................... 20

Medizinische●Standards●.........................................21

FCC-Konformitätserklärung●................................. 22

Informationen●zur●elektromagnetischen●

Verträglichkeit●(EMV)●............................................. 23

Chinesische●Maßnahmen●für●RoHS●Erfüllung●von●

RoHS●in●China●......................................................... 26

INHALT

9

Kapitel●1● Einführung

Vielen Dank, dass Sie sich für einen LCD-Monochrommonitor von EIZO entschieden haben.

1-1.● Merkmale

• 21,3 Zoll

• Unterstützt eine Auflösung von 5 Megapixeln (Hochformat: 2048 × 2560 Bildpunkte (H × V))

• 15 Mega Sub-Pixel Anzeige

Dieser Monitor ist mit einer Sub Pixel Drive (SPD)-Funktion ausgestattet, die eine superhohe Auflösung von 2048

× 7680 anzeigen kann, indem sie jeden Sub-Pixel getrennt kontrolliert. Mit 15 Mega Sub-Pixel (15 MsP) wird das ursprüngliche Bild angezeigt, indem der Monitor für eine noch schärfere Konturübersetzung eines detaillierten Digital-

Bildes geeignet gemacht wird.

*1 Eine 15 MsP-Viewer-Software wird für die 15 MsP-Anzeige benötigt.

*2 Eine 10-Bit-Simultananzeige wird unterstützt, wenn 15 MsP angezeigt werden.

• Verwendet ein kontrastreiches Display (1200:1)

Ermöglicht die Anzeige scharfer Bilder

• Geeignet für DisplayPort (anwendbar für 8 Bit oder 10 Bit, nicht für Audiosignale)

• Die Hybrid Gamma-Funktion erkennt automatisch den Anzeigebereich für die medizinischen und andere

BIlder auf demselben Bildschirm und zeigt den eingestellten Status an.

*3 Die Identifikation kann je nach angezeigtem Bild fehlschlagen. Die zu verwendende Software muss geprüft werden.

Zur Validierung, siehe Installationshandbuch (auf der CD-ROM).

• Die Funktion RadiCS SelfQC und der integrierte Frontsensor ermöglichen dem Anwender die Kalibrierung und die Grauskalenprüfung für den Monitor unabhängig voneinander.

Siehe Installationshandbuch (auf der CD-ROM).

*4 Wenn ein Displayschutz (RP-901) installiert ist, kann der integrierte Frontsensor nicht verwendet werden.

• Die CAL-Switch-Funktion ermöglicht dem Benutzer, den bestmöglichen Anzeigemodus für das dargestellte

Bild auszuwählen.

- Der ALT-Modus justiert die Helligkeit entsprechend der Umgebungsbeleuchtung.

- Optimaler Modus für die Kalibrierung

Siehe Installationshandbuch (auf der CD-ROM).

• DICOM, auswählbar (Seite 19) Part 14-kompatibler Bildschirm

• Die zur Kalibrierung des Monitors und zur Verwaltung des Verlaufs verwendete Qualitätskontrollsoftware

„RadiCS LE“ ist im Lieferumfang enthalten.

Siehe „1-3. EIZO LCD Utility Disk“ (Seite 11).

• Die Software „ScreenManager Pro for Medical“ zur Bildschirmkonfiguration mithilfe der Maus und der

Tastatur ist im Lieferumfang enthalten.

Siehe „1-3. EIZO LCD Utility Disk“ (Seite 11).

• Unterstützung für Rahmensynchronisationsmodus (24,5 bis 25,5 Hz (Nur DVI Signaleingang), 49 bis 51 Hz)

• Energiesparfunktion

Dieses Produkt ist mit einer Energiesparfunktion ausgestattet.

- 0 W Stromverbrauch bei ausgeschaltetem Haupt-Netzschalter

Ausgestattet mit Hauptnetz-Schalter.

Wenn der Monitor nicht verwendet wird, kann die Stromzufuhr mit dem Haupt-Netzschalter ausgeschaltet werden

- Anwesenheitssensor

Der Sensor an der Vorderseite des Monitors erkennt die Bewegungen von Personen. Wenn sich eine Person vom

Monitor weg bewegt, wechselt der Monitor automatisch in den Energiesparmodus und zeigt keine Bilder mehr an.

Mithilfe dieser Funktion wird somit der Stromverbrauch reduziert.

Siehe Installationshandbuch (auf der CD-ROM).

• Langlebiges LCD-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung

10

Chapter1Einführung

• Integrierter Umgebungslichtsensor

Der Umgebungslichtsensor kann die Umgebungsbeleuchtung in Lux messen. Je nach der Umgebung zeigt der Sensor manchmal Werte an, die sich von den mit einem getrennten Beleuchtungsstärkemesser gemessenen unterscheiden.

Der eingebaute Umgebungslichtsensor wird im ALT-Modus verwendet oder wenn die Messung durch

Benutzerbedienung im entsprechenden Menü der Qualitätskontrollsoftware „RadiCS/RadiCS LE“ ausgelöst wird.

Für weitere Details über den gemessenen Wert und dazu, wie man die Messung durchführt, siehe das RadiCS / RadiCS

LE-Benutzerhandbuch (auf der CD-ROM).

• Zeigt mit HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) geschützte Inhalte an (nur DisplayPort).

Achtung

• Eine Umgebung mit hoher Temperatur oder hoher Luftfeuchtigkeit kann die Messgenauigkeit des integrierten

Frontsensors beeinträchtigen. Wir empfehlen, den Monitor unter den folgenden Bedingungen zu verwenden und zu lagern.

- Temperatur 30˚C oder weniger

- Luftfeuchtigkeit 70% oder weniger

• Bewahren Sie den Sensor nicht unter direktem Sonnenlicht auf und verwenden Sie ihn dort nicht.

1-2.● Verpackungsinhalt

Prüfen Sie, ob sich alle der folgenden Gegenstände in der Verpackung befinden. Sollte einer der Gegenstände fehlen oder beschädigt sein, wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.

Hinweis

• Heben Sie die Verpackung sowie die Verpackungsmaterialien für evtl. Transporte des Monitors gut auf.

• Monitor

• Netzkabe

• DigitalesSignalkabel:DisplayPort-DisplayPort

(PP300)

• DigitalesSignalkabel:DVI-D-DVI-D(DualLink)

(DD300DL)

• USB-Kabel:UU300

• EIZOLCDUtilityDisk(CD-ROM)

• Gebrauchsanweisung(dasvorliegende

Handbuch)

1-3.● EIZO●LCD●Utility●Disk

Eine „EIZO LCD Utility Disk“ (CD-ROM) ist im Lieferumfang des Produkts enthalten. Die nachstehende Tabelle zeigt den CD-Inhalt und eine Übersicht der Softwareprogramme.

● ●

CD-Inhalt●und●Softwareübersicht

Auf der CD-ROM finden Sie neben dem Installationshandbuch auch Softwareanwendungen zur weiteren

Konfiguration. Siehe die Datei Readme.txt auf der CD für Vorgehensweisen zur Inbetriebnahme der Software oder zum Zugriff auf Dateien.

Inhalt

Readme.txt-Datei

Übersicht

RadiCSLE(fürWindows)

ScreenManagerProforMedical(für

Windows)

Qualitätskontrollsoftware,diezurKalibrierungdesMonitorsundzur

VerwaltungdesKalibrierungsverlaufsdient.

SoftwarezurJustierungderBildparametermitMausundTastatur.

InstallationshandbuchfürdiesenMonitor(PDF-Datei)

„Gebrauchsanweisung“fürdiesenMonitor(PDF-Datei)

Chapter1Einführung

11

● ●

Verwendung●von●RadiCS●LE/ScreenManager●Pro●for●Medical

Informationen zur Installation und Verwendung von „RadiCS LE/ScreenManager Pro for Medical“ finden Sie im entsprechenden Benutzerhandbuch auf der CD-ROM.

Um diese Software verwenden zu können, müssen Sie den PC über das mitgelieferte USB-Kabel mit dem

Monitor verbinden. Genauere Informationen erhalten Sie im Installationshandbuch (auf der CD-ROM).

1-4.● Steuerelemente●und●Funktionen

8

7

17

16

18

Justierungsmenü

*1

1 2 3 4 5 6 9 10 11 12 13 1415

1.● Anwesenheitssensor

2.●

3.●

5.●

●Taste

6.● ●Taste

●Taste

4.● ● ●Taste

●Taste

Grün:InBetrieb,Orange:Energiesparmodus,Aus:Hauptnetz/Netzschalteraus

7.● Umgebungslichtsensor

MisstdieUmgebungsbeleuchtung.

8.● Integrierter●Frontsensor●

(Schiebe-Typ)

9.● Hauptnetz-Schalter

10.● Netzanschluss

11.● PS/2-Anschluss

12.● Signaleingäng

13.● Signaleingäng

14.● USB-Ausgang

15.● USB-Eingang

16.● Öffnung●für●

Diebstahlsicherung

17.● Standfuß

18.● Kabelabdeckung

ErkenntdieBewegungeinerPersonvordemMonitor.

WechseltdenCALSwitch-Modus.

AbbruchderEinstellung/JustierungundBeendendesJustierungsmenüs.

DienenderMenüsteuerungsowiederJustageoderAuswahlvonFunktionen.

ZeigtdasJustierungsmenüan,wählteinElementimMenübildschirmundspeichert geänderteWerte.

• ZumEin-undAusschalten.

• ZeigtdenBetriebsstatusdesMonitorsan.

DientfürKalibrierungundGrauskalenprüfung.

SchaltetdasHauptnetzeinoderaus.

DientzumVerbindendesNetzkabels.

DientzurWartung.NichtfürandereAnwendungenbenutzen.Dieskönnteeine

FehlfunktiondesMonitorsverursachen.

DVI-D-Anschluss

DisplayPort-Anschluss

DientzumAnschließendesUSB-KabelszurVerwendungvonSoftware,dieeine

USB-Verbindungbenötigt,oderzurVerwendungderUSB-Hub-Funktion.

VerbindeteinUSB-Peripheriegerät.

KompatibelmitdemKensingtonMicroSaver-Sicherheitssystem.

WirdzumJustierenderHöheunddesWinkelsdesMonitorbildschirmsverwendet.

VerdecktdieMonitorkabel.

*1 Anweisungen zur Verwendung des Monitors erhalten Sie im Installationshandbuch (auf der CD-ROM).

12

Chapter1Einführung

Kapitel●2● Einrichten

2-1.● Kompatible●Auflösungen

Der Monitor unterstützt die folgenden Auflösungen.

Auflösung

Geeignete●

Signale

Vertikale

Abtastfrequenz

Dot●

Clock●

DVI

Hochformat● anzeige

Querformat

720×400 VGATEXT 70Hz √

640×480

800×600

1024×768

1280×1024

VGA

VESA

VESA

VESA

1600×1200 VESA

2560×2048 VESACVT

2048×2560 VESACVT

2560×2048 VESACVT

60Hz

60Hz

60Hz

60Hz

60Hz

50Hz

50Hz

25Hz

290

MHz

(Max.)

-

√ *2

-

2048×2560 VESACVT

2048×2560

*1

*2

SDG

FürdieAnzeigeisteineunterstützteGrafikkarteerforderlich.

DualLink

25Hz

25Hz

-

*2

-

-

-

DisplayPort

Hochformat● anzeige

Querformat

-

-

-

-

-

-

-

-

√:unterstützt

SDG *1

Hochformat● anzeige

-

-

-

-

2-2.● Kabel●anschließen

Beachte

• Stellen Sie sicher, dass Computer und Monitor ausgeschaltet sind.

• Wenn der vorhandene Monitor durch diesen Monitor ersetzt wird, müssen auf jeden Fall die PC-Einstellungen für die

Auflösung und die vertikale Abtastfrequenz auf diejenigen umgeändert werden, die für diesen Monitor verfügbar sind.

Ziehen Sie vor dem Anschließen des PCs die Tabelle Kompatible Auflösung zu Rate.

Hinweis

• Siehe Installationshandbuch (auf der CD-ROM), wenn Sie mehrere PCs an das Produkt anschließen.

1.●

Drehen●Sie●den●Monitor●um●90˚●Grad●im●Uhrzeigersinn.

Querformat ist die standardmäßige Position des Monitors. Drehen Sie den Monitor um 90˚ Grad ins

Hochformat, bevor Sie ihn installieren.

2.●

Verbinden●Sie●die●Signalkabel●mit●den●Signaleingängen●und●dem●PC.

Prüfen Sie die Form der Anschlüsse, bevor Sie die Kabel verbinden.

Ziehen Sie nach dem Anschließen der Kabel die Schrauben der Anschlüsse an, um die Verbindung zu sichern.

Digitalanschluss

(DisplayPort)

Digitalanschluss

(DVI)

Signalkabel:DisplayPort-DisplayPort

(mitgeliefert) oder

Signalkabel:DVI-D-DVI-D(DualLink)

(mitgeliefert)

Chapter2Einrichten

13

3.●

Verbinden●sie●mithilfe●des●Netzkabels●den●Netzanschluss●des●Monitors●mit● einer●Steckdose.

4.●

Bei●Verwendung●der●Software●RadiCS●LE●oder●ScreenManager●Pro●for●Medical● schließen●Sie●das●USB-Kabel●an.

AnschließenandenMonitor AnschließenaneinenComputer

5.●

Drücken●Sie● ,●um●den●Monitor●einzuschalten.

Die Netzkontroll-LED des Monitors leuchtet auf (grün).

6.●

Schalten●Sie●den●Computer●ein.

Das Bildschirmbild erscheint.

Falls kein Bild erscheint, siehe „Kapitel 3 Fehlerbeseitigung“ (Seite 15).

Beachte

• Schalten Sie Computer und Monitor aus, wenn Sie sie nicht mehr benötigen.

• Um möglichst viel Energiesparen, empfiehlt es sich, auch den Netzschalter auszuschalten. Durch Ausschalten des Hauptnetz-

Schalters oder durch Abtrennen des Netzkabels wird die Stromversorgung des Monitors vollständig unterbrochen.

2-3.● Höhe●und●Neigung●des●Bildschirms●einstellen

Halten Sie den Monitor mit beiden Händen am linken und rechten Rand fest und stellen Sie die für Ihren Arbeitsplatz optimal Höhe, Neigung und Drehung ein.

Beachte

• Vergewissern Sie sich, dass die Kabel richtig angeschlossen sind.

14

Chapter2Einrichten

Kapitel●3● Fehlerbeseitigung

Besteht ein Problem auch nach Anwendung aller angegebenen Lösungen, wenden Sie sich an einen lokalen EIZO-

Handelsvertreter in Ihrer Nähe.

Problem

1.● Kein●Bild

• DieNetzkontroll-LEDleuchtetnicht.

• DieStromanzeigeleuchtetorangeundgrün.

• DieNetzkontroll-LEDblinktorangeundgrün.

2.● Die●nachstehende●Meldung●wird● eingeblendet.

• DieseMeldungwirdeingeblendet,wennkein

Signaleingespeistwird.

Beispiel:

Mögliche●Ursache●und●Lösung

• PrüfenSie,obdasNetzkabelordnungsgemäß angeschlossenist.

• SchaltenSiedenHauptnetz-Schalterein.

• DrückenSie .

• SchaltenSiedasHauptnetzausundeinigeMinuten späterwiederein.

• WechselnSiedasEingangssignal.Siehe

Installationshandbuch(aufderCD-ROM).

• BewegenSiedieMausoderdrückenSieeineTasteauf derTastatur.

• PrüfenSie,obderPCeingeschaltetist.

• WennderAnwesenheitssensorauf„Automatik“oder

„Manuell“gestelltist,hatderMonitormöglicherweise bereitsindenEnergiesparmodusgewechselt.Kommen

SienaheandenMonitorheran.

• SchaltenSiedieStromversorgungaus,undschaltenSie siedannwiederein.

• EsbestehteventuelleinProblembeiderDisplayPort-

Verbindung.FürweitereDetailssiehedas

BenutzerhandbuchdesGeräts,dasmitdemDisplayPort verbundenist.

SchlagenSieimBenutzerhandbuchdesAusgabegerätes fürweitereDetailsnach.

DieseMeldungwirdeingeblendet,wenndasSignal nichtkorrekteingespeistwird,selbstwennderMonitor ordnungsgemäßfunktioniert.

• DielinksstehendeMeldungwirdeventuelleingeblendet, wenneinigePCsdasSignalnichtgleichnachdem

Einschaltenausgeben.

• PrüfenSie,obderPCeingeschaltetist.

• PrüfenSie,obdasSignalkabelordnungsgemäß angeschlossenist.

• WechselnSiedasEingangssignal.Siehe

Installationshandbuch(aufderCD-ROM).

Chapter3Fehlerbeseitigung

15

Problem

• DieseMeldungzeigtan,dasssichdas

Eingangssignalaußerhalbdesangegebenen

Frequenzbereichsbefindet.

Beispiel:

Mögliche●Ursache●und●Lösung

• PrüfenSie,obderPCsokonfiguriertist,dasser dieAnforderungenfürdieAuflösungundvertikale

AbtastfrequenzdesMonitorserfüllt(siehe„2-1.

KompatibleAuflösungen“(Seite13)).

• StartenSiedenPCneu.

• WählenSiemithilfedeszurGrafikkartegehörenden

DienstprogrammseinegeeigneteEinstellung.Weitere

InformationenhierzuentnehmenSiedemHandbuchder

Grafikkarte.

fD: Punktfrequenz fH: HorizontaleAbtastfrequenz fV: VertikaleAbtastfrequenz

● ●

Fehlercodetabelle

Fehlercode

0***

1***

*1**

*2**

*3**

**10

**11

**34

**61

**95

Beschreibung

• Fehler,diewährendderSelfCalibrationaufgetretensind.

• Fehler,diewährendderGrauskalenprüfungaufgetretensind.

• Fehler,diewährendDICOMaufgetretensind.

• Fehler,diewährendCAL1aufgetretensind.

• Fehler,diewährendCAL2aufgetretensind.

• DiemaximaleHelligkeitdesGerätesistmöglicherweisegeringeralsdieZielhelligkeit.

• VerringernSiedieZielhelligkeit.

• DieminimaleHelligkeitdesGerätsistmöglicherweisehöheralsdieZielhelligkeit.

• HebenSiedieZielhelligkeitan.

• MöglicherweiseerschienderSensornichtbeiderKalibrierung,oderLichttratinden

Sensorein.

• SchaltenSiedieHauptnetzab,wartenSievordemerneutenEinschalteneinige

Minuten,undführenSiedannSelfCalibration/dieGrauskalenprüfungerneutaus.

• DerSensorerschienmöglicherweisenicht.

• PrüfenSie,obsichFremdkörperinderNähedesSensorsbefinden.

• FührenSieSelfCalibration/Grauskalenprüfungerneutaus.

• DieAusführungsbedingungenfürSelfCalibration/Grauskalenprüfungstimmen gegebenenfallsnicht.

• PrüfenSiedieAusführungsbedingungenundsetzenSiesiezurückfallsnotwendig.

16

Chapter3Fehlerbeseitigung

Kapitel●4● Technische●Daten

LCD-Display

Punktabstand

Reaktionszeit

HorizontaleAbtastfrequenz

VertikaleAbtastfrequenz

Auflösung

Max.Punktfrequenz

AnzeigeGrauskalen

EmpfohleneHelligkeit

Anzeigebereich(H×V)

Stromversorgung

Stromverbrauch

Signaleingänge

DigitalesSignal(DVI)Übertragungssystem

Plug&Play

Abmessungen

(Breite)×(Höhe)×

(Tiefe)

Größe

Typ

21,3Zoll(540mm)

TFT-Monochrom-LCD,LED-Hintergrundbeleuchtung

Oberflächenbehandlung Blendschutz

Oberflächenhärte 2H

Betrachtungswinkel Horizontal176˚,Vertikal176˚(CR≥10)

BildschirmanzeigeEin

Energiesparmodus

StromAus

HauptnetzAus

Hauptgerät

Hauptgerät(ohne

Standfuß)

Gewicht Hauptgerät

Hauptgerät(ohne

Standfuß)

BeweglicherBereich FlexStand

0,165mm

Schwarz-weiß-schwarz:Ca.25ms

31-135kHz

DVI:

DP:

24-61Hz(Non-interlace)

(VGATEXT:69bis71Hz,QSXGA(2048×

2560):24bis51Hz)

49-61Hz(Non-interlace)

(VGATEXT:69bis71Hz,QSXGA(2048×

2560):49bis51Hz)

5Megapixel(Hochformat-Ausrichtung:2048Bildpunkte×2560

Zeilen(H×V))

290MHz

1.024von16.369Stufen

(10-Bit-Signaleingang,„SubPixelDrive“:„Aus“)

1.024von4.093Stufen

(10-Bit-Signaleingang,„SubPixelDrive“:„Ein“)

500cd/m

2



337,9mm(13,30Zoll)×422,4mm(16,63Zoll)(Hochformat-

Ausrichtung)

100-120Vac±10%,50/60Hz1,1-0,9A

200-240Vac±10%,50/60Hz0,6-0,5A

108Woderweniger

0,7Woder weniger

0,5Woder weniger

0W

(wennnurderDVI-Signalanschluss verbundenist,keinUSB-Gerätverbundenist,

„Signaleingang“auf„Manuell“eingestelltist

„DC5VOutput“auf„Aus“gestelltistund„DP

PowerSave“auf„Ein“gestelltist)

(wennkeinUSB-Gerätverbundenist,„DC5V

Output“auf„Aus“gestelltistund„DPPower

Save“auf„Ein“gestelltist)

DVI-D-Anschluss

DisplayPort-Anschluss(StandardV1.1a,giltfürHDCP)

TMDS(SingleLink/DualLink)

Digital(DVI-D):VESADDC2B/EDIDStructure1.3

Digital(DisplayPort):VESADisplayPort/EDIDstructure1.4

388mm(15,3Zoll)×512-595mm(20,2-23,4Zoll)×245,5mm

(9,7Zoll)

388mm(15,3Zoll)×496mm(19,5Zoll)×99mm(3,9Zoll)

Ca.11,5kg(25,4lbs.)

Ca.8,8kg(19,4lbs.)

Kippen:

Drehen:

Höhenverstellung:

Rotation:

Nachoben30˚,nachunten0˚

344˚

174mm(30°kippen),83mm(0° kippen)

90˚(entgegendemUhrzeigersinn fürPortraitanzeige)

Chapter4TechnischeDaten

17

Umgebungsbedingungen Temperatur

USB

Luftfeuchte

Luftdruck

Standard

Anschluss

Betrieb: 0˚Cbis35˚C(32˚Fbis95˚F)

Transport/Lagerung:

Betrieb:

Transport/Lagerung:

-20˚Cbis60˚C(-4˚Fbis140˚F)

20%bis80%relativeLuftfeuchte

(ohneKondensierung)

10%bis90%relativeLuftfeuchte

(ohneKondensierung)

Betrieb:

Transport/Lagerung:

700hPabis1060hPa

200hPabis1060hPa

USBSpecificationRevision2.0

VorgeschalteterAnschluss×1,NachgeschalteterAnschluss×2

Übertragungsgeschwindigkeit 480Mbit/s(hoch),12Mbit/s(voll)

1,5Mbit/s(niedrig)

Versorgungsstrom

Vorgeschaltet:Max.500mA/1Anschluss

Außenabmessungen

Einheit:mm(Zoll)

94.5 (3.72) 171 (6.7)

24 (0.94)

344 °

SWIVEL

388 (15.3)

340 (13.4) 24 (0.94)

PIVOT

90 °

105 (4.1) 3 (0.12)

350 (13.8)

LOWEST POSITION

320 (12.6)

30° TILT

144 (5.7) 100 (3.9) 144 (5.7)

211 (8.3) 18 (0.71)

209.5 (8.2)

245.5 (9.7)

HIGHEST POSITION

Zubehör

Kalibrierkit

Netzwerk-QC-Management-Software

Reinigungssatz

EIZO„RadiCSUX1“Ver.4.1.4oderhöher

EIZO„RadiCSVersionUpKit“Ver.4.1.4oderhöher

EIZO„RadiNETPro“Ver.4.1.4oderhöher

EIZO„ScreenCleaner“

Aktuelle Informationen zu Zubehör und zu den neuesten kompatiblen Grafikkarten finden Sie auf unserer Website.

http://www.eizoglobal.com

18

Chapter4TechnischeDaten

Kapitel●5● Glossar

Auflösung

Das LCD-Display besteht aus einer großen Anzahl von Pixeln bestimmter Größe, die beleuchtet sind, um

Bilder darzustellen. Dieser Monitor setzt sich aus 2560 horizontalen und 2048 vertikalen Pixeln zusammen.

Bei einer Auflösung von 2048 × 2560 Pixel (Hochformat) und 2560 × 2048 (Querformat) werden alle Pixel als ein Vollbild beleuchtet (1:1).

DDC●(Display●Data●Channel)

VESA liefert den Standard für die interaktive Kommunikation der Einstellungsinformationen usw. zwischen einem PC und dem Monitor.

DICOM●(Digital●Imaging●and●Communication●in●Medicine)

Der DICOM-Standard wurde vom American College of Radiology sowie der amerikanischen National

Electrical Manufacturer‘s Association entwickelt.

Die Verbindung DICOM-kompatibler Geräte ermöglicht den Austausch von medizinischen Bilddaten und

Informationen. Die Spezifikationen für die digitale Anzeige medizinischer Graustufenbilder sind im

DICOM-Dokument unter Abschnitt 14 definiert.

DisplayPort

DisplayPort ist eine AV-Schnittstelle der nächsten Generation, mit der der PC, Audio,

Bildgebungsvorrichtungen usw. mit dem Monitor verbunden werden können. Ein Kabel kann Ton mit

Bildern übertragen.

DVI●(Digital●Visual●Interface)

Bei DVI handelt es sich um einen digitalen Schnittstellenstandard. DVI ermöglicht die direkte und verlustfreie Übertragung digitaler PC-Daten.

Verwendet werden hierbei das TMDS-Signalübertragungsverfahren sowie DVI-Anschlüsse. Es gibt zwei

Arten von DVI-Anschlüssen: Der eine ist ein DVI-D-Anschluss für den digitalen Signaleingang. Der andere ist ein DVI-I-Anschluss sowohl für den digitalen als auch für analoge Signaleingänge.

DVI●DMPM●(DVI●Digital●Monitor●Power●Management)

DVI DMPM ist eine Energiesparfunktion für digitale Schnittstellen. Der Status „Monitor EIN

(Betriebsmodus)“ und „Aktiv Aus (Energiesparmodus)“ sind Voraussetzung für die Verwendung von DVI

DMPM als Strommodus des Monitors.

HDCP●(High-bandwidth●Digital●Content●Protection)

Ein digitales Signalverschlüsselungssystem wurde entwickelt, um die digitalen Inhalte, wie z. B. Video,

Musik usw. mit Kopierschutz zu versehen.

Dadurch werden die digitalen Inhalte sicher übertragen, indem die digitalen Inhalte auf der Ausgangsseite verschlüsselt, über einen DVI- oder HDMI-Anschluss gesendet und auf der Eingangsseite wieder entschlüsselt werden.

Digitale Inhalte können nicht reproduziert werden, wenn beide Geräte auf der Ausgangs- als auch auf der

Eingangsseite nicht mit einem HDCP-System kompatibel sind.

TMDS●(Transition●Minimized●Differential●Signaling)

Signalübertragungsmethode für die digitale Schnittstelle.

Chapter5Glossar

19

Anhang

Marke

Die Bezeichnungen HDMI und HDMI High-Definition Multimedia Interface sowie das HDMI-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von HDMI Licensing, LLC in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Das DisplayPort Compliance Logo und VESA sind eingetragene Marken der Video Electronics Standards

Association.

Acrobat, Adobe, Adobe AIR und Photoshop sind eingetragene Marken von Adobe Systems Incorporated in den

Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

AMD Athlon und AMD Opteron sind Marken von Advanced Micro Devices, Inc.

Apple, ColorSync, eMac, iBook, iMac, iPad, Mac, MacBook, Macintosh, Mac OS, PowerBook und QuickTime sind eingetragene Marken von Apple Inc.

ColorMunki, Eye-One und X-Rite sind eingetragene Marken oder Marken von X-Rite Incorporated in den

Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

ColorVision und ColorVision Spyder2 sind eingetragene Marken der DataColor Holding AG in den Vereinigten

Staaten.

Spyder3 und Spyder4 sind Marken der DataColor Holding AG.

ENERGY STAR ist eine eingetragene Marke der United States Environmental Protection Agency in den

Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

GRACoL und IDEAlliance sind eingetragene Marken der International Digital Enterprise Alliance.

NEC ist eine eingetragene Marke der NEC Corporation.

PC-9801 und PC-9821 sind Marken der NEC Corporation.

NextWindow ist eine eingetragene Marke von NextWindow Ltd.

Intel, Intel Core und Pentium sind eingetragene Marken von Intel Corporation in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

PowerPC ist eine eingetragene Marke der International Business Machines Corporation.

PlayStation ist eine eingetragene Marke von Sony Computer Entertainment Inc.

PSP und PS3 sind Marken von Sony Computer Entertainment Inc.

RealPlayer ist eine eingetragene Marke von RealNetworks, Inc.

TouchWare ist eine Marke von 3M Touch Systems, Inc.

Windows, Windows Media, Windows Vista, SQL Server und Xbox 360 sind eingetragene Marken der Microsoft

Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

EIZO, das EIZO Logo, ColorEdge, DuraVision, FlexScan, FORIS, RadiCS, RadiForce, RadiNET, Raptor und

ScreenManager sind eingetragene Marken der EIZO Corporation in Japan und anderen Ländern.

ColorNavigator, EcoView NET, EIZO EasyPIX, EIZO ScreenSlicer, i • Sound, Screen Administrator und UniColor

Pro sind Marken der EIZO Corporation.

Alle anderen Marken und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber.

Lizenz

Die für den auf diesem Produkt angezeigten Text verwendete Bitmap-Schriftart „Round Gothic Bold“ wurde von

Ricoh entworfen.

20

Anhang

Medizinische●Standards

• Das Endprodukt entspricht der Anforderung IEC60601-1-1.

• Elektrische Geräte können elektromagnetische Wellen abgeben, die den Betrieb des Monitors beeinflussen, einschränken oder eine Fehlfunktion des Monitors hervorrufen können. Installieren Sie das Gerät in einer sicheren Umgebung, in der diese Auswirkungen vermieden werden.

Geräteklassifizierung

- Schutz gegen elektrischen Schlag : Klasse I

- EMC-Klasse: EN60601-1-2:2007 Gruppe 1 Klasse B

- Medizingeräteklassifizierung (MDD 93/42/EEC) : Klasse I

- Betriebsart : Kontinuierlich

- IP-Klasse : IPX0

Anhang

21

FCC-Konformitätserklärung

Der Hersteller

NurfürdieUSA,Kanada,usw.(Spannungsbereich:100–120VAC)

FCC-Konformitätserklärung

EIZOInc.

5710WarlandDrive,Cypress,Kalifornien90630

Telefon:+1(562)4315011

erklärt hiermit, dass das Produkt

Handelsname:EIZO

Modell:RadiForceGX540

Abschnitt 15 der FCC-Bestimmungen entspricht. Beim Betrieb dieses Produktes müssen die folgenden zwei

Bedingungen erfüllt werden: (1) Dieses Gerät darf keine schädlichen Störungen verursachen. (2) Das Gerät muss Störungen standhalten, denen es ausgesetzt ist, auch wenn diese möglicherweise den ordnungsgemäßen

Betrieb beeinträchtigen.

DiesesProduktwurdegeprüftundhältdiefestgelegtenGrenzwertefürdigitaleGerätederKlasseB gemäßAbschnitt15derFCC-Bestimmungenein.DieseGrenzwertegewährleistenbeieiner

InstallationinWohngebieteneinenausreichendenSchutzvorunerwünschtenStörungen.DiesesGerät kannelektromagnetischeStrahlungerzeugen,verwendenundabgeben.Wirdesnichtgemäßden

Anweisungeninstalliertundbenutzt,kanneszuunerwünschtenStörungendesFunkverkehrskommen.

Eskannjedochnichtgarantiertwerden,dassunterkeinenUmständenStörungenauftreten.Sollte dasGerätdenRadio-oderFernsehempfangstören(prüfbardurchEin-undAusschaltendesGeräts), empfehlenwir,folgendeSchrittezurBeseitigungderStörungzubefolgen:

* RichtenSiedieAntenneneuausoderstellenSiesieandernortsauf.

* VergrößernSiedenAbstandzwischendemGerätunddemReceiver.

* SchließenSiedasGerätaneinenvomReceivergetrenntenStromkreisan.

* SetzenSiesichmitIhremFachhändlerinVerbindungoderbittenSieeinenerfahrenenRadio-/

 FernsehtechnikerumRat.

ÄnderungenoderModifizierungen,dienichtausdrücklichdurchdenHerstellergenehmigtwurden, könnendazuführen,dassderBenutzerdieBerechtigungfürdenBetriebdesGerätsverliert.

Hinweis

NutzenSiefürdenMonitorausschließlichdasimLieferumfangenthalteneunduntenaufgeführte

KabeloderdasEIZO-Signalkabel,umbeiStörungendieGrenzwertefürdigitaleGerätederKlasseB einzuhalten.

- Netzkabel

- AbgeschirmtesSignalkabel(enthalten)

Canadian●Notice

ThisClassBdigitalapparatuscomplieswithCanadianICES-003.

CetappareilnumériquedeleclasseBestcomformeàlanormeNMB-003duCanada.

22

Anhang

Informationen●zur●elektromagnetischen●Verträglichkeit●

(EMV)

RadiForce-Monitore wurden für die Wiedergabe von Bildern und den normalen Monitorbetrieb konzipiert.

●ACHTUNG

Für●die●Nutzung●des●RadiForce-Monitors●sind●besondere●EMV-Vorkehrungen●erforderlich.●Die●

Installation,●Montage●und●Nutzung●müssen●unter●Einhaltung●der●folgenden●Anweisungen●erfolgen.

Verwenden●Sie●ausschließlich●die●Kabel,●die●im●Lieferumfang●enthalten●oder●vom●Hersteller● empfohlen●sind.

Die●Verwendung●anderer●Kabel●erhöht●das●Risiko●elektromagnetischer●Strahlung●und●beeinträchtigt● die●elektromagnetische●Störfestigkeit.

Kabellänge:●max.●3●m

Positionieren●Sie●keine●tragbaren●und●mobilen●RF-Kommunikationsgeräte●in●der●unmittelbaren●

Umgebung●des●RadiForce-Monitors.●Andernfalls●kann●die●einwandfreie●Funktion●des●Geräts●nicht● gewährleistet●werden.

Der●RadiForce-Monitor●sollte●nicht●auf●anderen●Geräten●aufgestellt●oder●in●deren●unmittelbarer●

Nähe●verwendet●werden.●Wenn●Geräte●übereinander●aufgestellt●oder●in●unmittelbarer●Nähe● zueinander●betrieben●werden●müssen,●muss●der●Monitor●oder●das●System●überwacht●werden,●um● einen●ordnungsgemäßen●Betrieb●für●die●definierte●Konfiguration●zu●gewährleisten.

Personen,●die●zur●Konfiguration●eines●medizinischen●Systems●zusätzliche●Geräte●an●den●

Signaleingang●oder●-ausgang●anschließen,●sind●dafür●verantwortlich,●dass●dieses●der●Norm●IEC/

EN●60601-1-2●entspricht.●

Hinweise●und●Herstellererklärung●–●elektromagnetische●Strahlung

DerRadiForce-MonitoristfürdieVerwendungindenuntenaufgeführtenelektromagnetischenUmgebungen vorgesehen.

DerKundeoderBenutzerdesRadiForce-Monitorsmusssicherstellen,dassdasGerätineinersolchenUmgebung verwendetwird.

Strahlungstest Konformität

RF-Strahlung

CISPR11/EN55011

RF-Strahlung

CISPR11/EN55011

Oberschwingungsströme

IEC/EN61000-3-2

Spannungsschwankungen/

Flicker

IEC/EN61000-3-3

Gruppe1

KlasseB

KlasseD erfüllt

Hinweise●zur●elektromagnetischen●Umgebung

DerRadiForce-MonitorverwendetRF-StrahlungnurfürdeninternenBetrieb.

AusdiesemGrundistdieRF-Strahlungnursehrgeringundesisteher unwahrscheinlich,dassderMonitorStörungenbeielektronischenGerätenin unmittelbarerNäheverursacht.

DerRadiForce-MonitoristfürdenGebrauchineinerVielzahlvonUmgebungen zugelassen.HierzuzählenauchWohnbereicheunddirektandasöffentliche

NiederspannungsnetzangeschlosseneBereichewiePrivathaushalte.

Hinweise●und●Herstellererklärung●–●elektromagnetische●Strahlung

DerRadiForce-MonitoristfürdieVerwendungindenuntenaufgeführtenelektromagnetischenUmgebungen vorgesehen.

DerKundeoderBenutzerdesRadiForce-Monitorsmusssicherstellen,dassdasGerätineinersolchenUmgebung verwendetwird.

Störfestigkeitstest

Elektrostatische

Entladung(ESD)

IEC/EN61000-4-2

Schnelletransiente elektrische

Störgrößen(Burst)

IEC/EN61000-4-4

IEC/EN●60601●

Messpegel●

±6kVKontakt

±8kVLuft

±2kV beiStromleitungen

±1kV beiEin-/

Ausgabeleitungen

Übereinstimmungspegel

±6kVKontakt

±8kVLuft

±2kV beiStromleitungen

±1kV beiEin-/

Ausgabeleitungen

Hinweise●zur●elektromagnetischen●

Umgebung

Eswirdempfohlen,dasGerätaufHolz-,Beton- oderKeramikfußbodenzuverwenden.Wenn derBodenaussynthetischemMaterialbesteht, solltedierelativeLuftfeuchtemindestens30% betragen.

DieQualitätderStromversorgungmussder intypischengewerblichenUmgebungenoder

Krankenhäusernentsprechen.

Anhang

23

Stoßspannung

IEC/EN61000-4-5

Spannungseinbrüche,Kurzzeitunterbrechungenund

Spannungsschwankungenentlangvon

Stromversorgungsleitungen

IEC/EN61000-4-11

±1kVLeitung(en) gegenLeitung(en)

±2kVLeitung(en) gegenErde

<5%U

T

(>95%

EinbruchinU

T

)für

0,5Zyklus

40%U

T

(60%

EinbruchinU

T

5Zyklen

70%U

)für

T

(30%

EinbruchinU

T

Zyklen

<5%U

)für25

±1kVLeitung(en) gegenLeitung(en)

±2kVLeitung(en) gegenErde

<5%U

40%U

70%U

T

EinbruchinU

T

5Zyklen

T

(>95%

EinbruchinU

0,5Zyklus

T

T

(60%

(30%

EinbruchinU

T

Zyklen

<5%U

)für

)für

)für25

DieQualitätderStromversorgungmussder intypischengewerblichenUmgebungenoder

Krankenhäusernentsprechen.

DieQualitätderStromversorgungmussder intypischengewerblichenUmgebungen oderKrankenhäusernentsprechen.Soll derRadiForce-Monitorauchwährendeiner

UnterbrechungderStromversorgungweiter betriebenwerden,wirdempfohlen,dasGerätan eineunterbrechungsfreieStromversorgungoder

Batterieanzuschließen.

T

(>95%

EinbruchinU

T

5Sekunden

3A/m

)für

T

(>95%

EinbruchinU

T

5Sekunden

3A/m

)für

Magnetfeldermit energietechnischen

Frequenzen

(50/60Hz)

DieMagnetfeldermitenergietechnischen

FrequenzenmüsseninnerhalbeinesBereichs liegen,dercharakteristischfüreinentypischen

OrtineinertypischengewerblichenUmgebung

IEC/EN61000-4-8

HINWEISU

T oderKrankenhäusernist.

istdieWechselstromspannungvorAnwendungdesMesspegels.

Hinweise●und●Herstellererklärung●–●elektromagnetische●Strahlung

DerRadiForce-MonitoristfürdieVerwendungindenuntenaufgeführtenelektromagnetischenUmgebungen vorgesehen.DerKundeoderBenutzerdesRadiForce-Monitorsmusssicherstellen,dassdasGerätineinersolchen

Umgebungverwendetwird.

Störfestigkeitstest

Leitungsgeführte

Störgrößen

IEC/EN61000-4-6

IEC/EN●60601●

Messpegel

3Vrms

150kHzbis80MHz

3V/m

80MHzbis2,5GHz

3V/m

Hochfrequente elektromagnetische

Felder

IEC/EN61000-4-3

Übereinstimmungspegel

3Vrms

Hinweise●zur●elektromagnetischen●

Umgebung

TragbareundmobileRF-Kommunikationsgeräte dürfennurunterEinhaltungdesempfohlenen

MindestabstandsinderNähedesRadiForce-

MonitorsundseinerKomponenten(einschließlich

Kabeln)betriebenwerden.Dieserwirddurch dieFormelzurBerechnungderFrequenzdes

Sendersermittelt.

EmpfohlenerMindestabstand

 d=1,2P d=1,2P,80MHzbis800MHz d=2,3P,800MHzbis2,5GHz

Hierbeisteht„P“fürdieinWatt(W)gemessene maximaleNennausgangsleistungdesSenders, diederSenderherstellerempfiehlt,und„d“fürden empfohlenenMindestabstandinMetern(m).

DieFeldstärkenderfesteingestellten

Sendergemäßderelektromagnetischen

Standortmessung a

müssenniedrigeralsder

Übereinstimmungspegelinjedemeinzelnen

Frequenzbereichsein b

.

BeiderNutzunginderNähevonGeräten,diemit folgendemSymbolgekennzeichnetsind,können

Störungenauftreten.

24

Anhang

b a

HIN-

WEIS1

HIN-

WEIS2

Bei80MHzund800MHzgiltderhöhereFrequenzbereich.

DieseHinweisekönnenmöglicherweisenichtinallenSituationenangewendetwerden.DieAusbreitung elektromagnetischerWellenwirddurchdieAbsorptionundReflektionvonStrukturen,Objektenund

Menschenbeeinflusst.

DieFeldstärkenfesteingestellterSender,wiezumBeispieldieBasisstationenfürFunktelefone(Mobiltelefone/ schnurloseTelefone),denmobilenLandfunk,Amateurfunk,RadioundFernsehenkönnenvorabnichtpräzise bestimmtwerden.UmdieelektromagnetischeUmgebunganhandfesteingestellterSenderzubewerten,sollte eineelektromagnetischeStandortmessunginBetrachtgezogenwerden.FallsdiegemesseneFeldstärkeinder

Umgebung,inderdasGerätbenutztwird,dengeltendenRF-Übereinstimmungspegelüberschreitet,mussder

RadiForce-Monitorbeobachtetwerden,umeinenordnungsgemäßenBetriebgewährleistenzukönnen.Wennein nichtordnungsgemäßerBetriebbeobachtetwird,sindunterUmständenzusätzlicheMaßnahmenerforderlich,wie zumBeispieldieNeuausrichtungoderNeupositionierungdesGeräts.

JenseitsdesFrequenzbereichs150kHzbis80MHzsolltedieFeldstärkewenigerals3V/mbetragen.

Empfohlener●Mindestabstand●zwischen●tragbaren●und●mobilen●RF-Kommunikationsgeräten●und● dem●RadiForce-Monitor

DerMonitoristfürdieVerwendungineinerelektromagnetischenUmgebungvorgesehen,inderStörungen durchelektromagnetischeStrahlungkontrolliertwerden.DerKundeoderBenutzerdesRadiForce-Monitorskann zurVerhinderungelektromagnetischerStörungenbeitragen,indemerdenuntenaufgeführtenempfohlenen

MindestabstandzwischentragbarenundmobilenRF-Kommunikationsgeräten(Sender)unddemMonitoreinhält.

DieserrichtetsichnachdermaximalenAusgangsleistungdesKommunikationsgeräts.

Maximale

Nennausgangsleistung desSenders



W

EmpfohlenerMindestabstandentsprechendderFrequenzdesSenders

150kHzbis80MHz d=1,2P m

80MHzbis800MHz d=1,2 P

800MHzbis2,5GHz d=2,3 P

0,01

0,1

1

10

0,12

0,38

1,2

3,8

0,12

0,38

1,2

3,8

0,23

0,73

2,3

7,3

100 12 12 23

BeiSendern,derenmaximaleNennausgangsleistungnichtobenaufgeführtist,kannderinMetern(m)gemessene empfohleneMindestabstand„d“anhandderFormelzurBerechnungderFrequenzdesSendersermitteltwerden.„P“ stehthierbeifürdiemaximaleinWatt(W)gemesseneNennausgangsleistungdesSenders,diederSenderhersteller empfiehlt.

HINWEIS1 Bei80MHzund800MHzgiltderfürdenhöherenFrequenzbereichempfohleneMindestabstand.

HINWEIS2 DieseHinweisekönnenmöglicherweisenichtinallenSituationenangewendetwerden.DieAusbreitung elektromagnetischerWellenwirddurchdieAbsorptionundReflektionvonStrukturen,Objektenund

Menschenbeeinflusst.

Anhang

25

Chinesische●Maßnahmen●für●RoHS●Erfüllung●von●RoHS●in●China

Informationen zur Gefahrstoffkennzeichnung elektronischer Produkte

Dieses Symbol kennzeichnet Produkte, die den Richtlinien zur Kontrolle der durch elektronische Produkte verursachten Umweltverschmutzung (‚Administration on the Control of Pollution Caused by Electronic Information

Products‘) unterliegen und muss auf elektronischen Produkten angebracht sein, die in der Volksrepublik China auf den

Markt gebracht werden. Die Ziffer im Inneren des Kreises bezeichnet die sogenannte „Environmentally Friendly Use

Period“ (EFUP), die angibt, wie viele Jahre das Produkt bestimmungsgemäß verwendet werden kann, bevor die Gefahr besteht, dass die enthaltenen verbotenen Stoffe austreten und somit eine Gefahr für Umwelt und Gesundheit darstellen.

Durch die Einhaltung aller relevanten Sicherheitsbestimmungen können Umweltverschmutzung, Verletzungsgefahr oder Sachschäden innerhalb des angegebenen Zeitraums ab dem Herstellungsdatum verhindert werden. Das Etikett befindet sich auf der Rückseite des Geräts.

• Name und Konzentration von Gefahrstoffen

Nameder

Komponente

Leiterplatten

Gehäuse

LCD-Monitore

Sonstige

Blei

(Pb)

×

×

×

Quecksilber

(Hg)

NamedesGefahrstoffes

Kadmium

(Cd)

SechswertigesChrom

(Cr(VI))

PolybromierteBiphenyle

(PBB)

PolybromiertesDiphenylether(PBDE)

○: Gibtan,dassderGift-oderGefahrstoff,derinallenfürdiesesBauteilverwendetenhomogenenStoffen enthaltenist,unterdeminderNormSJ/T11363-2006festgelegtenGrenzwertliegt.

×: Gibtan,dassderGift-oderGefahrstoff,derinmindestenseinemderfürdiesesBauteilverwendeten homogenenStoffeenthaltenist,überdeminderNormSJ/T11363-2006festgelegtenGrenzwertliegt.

(UnternehmenkönneninderobigenTabellehinterdemSymbol‚ × weiteretechnischeDaten eintragen.)

26

Anhang

153 Shimokashiwano, Hakusan, Ishikawa 924-8566 Japan

Phone: +81 76 277 6792 Fax: +81 76 277 6793

中国苏州市苏州工业园区展业路8号中新科技工业坊5B

Phone: +86 512 6252 0100 Fax: +86 512 6252 1508

Siemensallee 84, 76187 Karlsruhe, Germany

Phone: +49 721 20321 0 Fax: +49 721 20321 471

http://www.eizoglobal.com

Copyright © 2013-2015 EIZO Corporation All rights reserved.

2nd Edition-July, 2015 Printed in Japan.

00N0L834B1

(U.M-GX540-4)

Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project