Link

Link
Bedienungsanleitung
Bedienung des Projektors
LCD-Projektor   Gewerbliche Nutzung
Modell Nr.
ON(G)
LAMP
STANDBY(R)
TEMP
FILTER
PT-FW430E
PT-FX400E
LENS SHIFT
SHIFT LOCK
FOCUS
ZOOM
Vielen Dank, dass Sie einen Projektor von Panasonic gekauft haben.
JJ Lesen Sie vor der Nutzung dieses Produkts die Bedienungsanleitung sorgfältig durch.
Bewahren Sie dieses Handbuch auf.
Informationen zur Verwendung des Produkts über ein Netzwerk finden Sie unter
„Bedienungsanleitung - Bedienung des Netzwerks“.
GERMAN
W0411KT1101 -PS
TQBJ0387-1
Wichtige
Hinweise
zur Sicherheit
Wichtige Hinweise
zur Sicherheit
Wichtige
Hinweise
WARNUNG:
DIESES GERÄT MUSS GEERDET WERDEN.
WARNUNG:
Z
ur Vermeidung von Beschädigungen, die ein Feuer oder elektrische Schläge verursachen
können, darf dieses Gerät weder Regen noch hoher Feuchtigkeit ausgesetzt werden.
Verordnung 3 für Geräuschentwicklung. GSGV, 18 Januar 1991: Der Schalldruckpegel am Bedienerplatz ist
gleich oder weniger als 70 dB (A) gemäß ISO 7779.
WARNUNG:
1. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, falls das Gerät für längere Zeit nicht verwendet wird.
2. Z
ur Vermeidung eines elektrischen Schlages darf die Abdeckung nicht entfernt werden. Im Innern befinden
sich keine zu wartenden Teile. Wartungs- und Reparaturarbeiten dürfen nur durch einen qualifizierten
Fachmann ausgeführt werden.
3. D
er Erdungskontakt des Netzsteckers darf nicht entfernt werden. Dieses Gerät ist mit einem dreipoligen
Netzstecker ausgerüstet. Als Sicherheitsvorkehrung lässt sich der Stecker nur an einer geerdeten
Netzsteckdose anschließen. Wenden Sie sich an einen Elektriker, falls sich der Netzstecker nicht an die
Steckdose anschließen lässt. Die Steckererdung darf nicht außer Funktion gesetzt werden.
VORSICHT:
2 - DEUTSCH
B
efolgen Sie die beiliegende Installationsanleitung, um die Einhaltung der Sicherheitsstandards
zu gewährleisten. Dazu gehört auch die Verwendung des im Lieferumfang enthaltenen
Stromkabels und der abgeschirmten Schnittstellenkabel, wenn ein Computer oder ein anderes
Peripheriegerät angeschlossen werden. Wenn Sie einen seriellen Anschluss verwenden, um
einen PC zur externen Steuerung des Projektors anzuschließen, müssen Sie ein im Handel
erhältliches serielles RS-232C-Schnittstellenkabel mit Ferritkern verwenden. Durch nicht
autorisierte Änderungen und Modifikationen dieses Gerätes kann die Berechtigung für den
Betrieb entzogen werden.
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
„„ STROM
Der Netzstecker oder der Leistungsschalter muss sich in der Nähe der Anlage befinden und leicht
zugänglich sein, wenn ein Fehler auftritt. Wenn der folgende Fehler auftritt, muss die Stromversorgung
sofort ausgeschaltet werden.
Bei fortgesetztem Betrieb besteht die Gefahr eines Feuerausbruchs oder eines elektrischen Schlages.
zz Schalten Sie die Stromversorgung aus, falls Fremdkörper oder Wasser in den Projektor gelangt sind.
zz Schalten Sie die Stromversorgung aus, falls der Projektor fallen gelassen wurde oder das Gehäuse
beschädigt ist.
zz Falls Rauch, ungewöhnliche Gerüche und Geräusche aus dem Projektor austreten, schalten Sie die
Stromversorgung aus.
Bitte wenden Sie sich für die Reparatur an einen autorisierten Kundendienst und versuchen Sie niemals, den
Projektor selbst zu reparieren.
Wichtige
Hinweise
WARNUNG:
Während eines Gewitters darf der Projektor oder das Kabel nicht berührt werden.
Es kann ein elektrischer Schlag ausgelöst werden.
Das Netzkabel und der Netzstecker dürfen nicht beschädigt werden.
Bei Verwendung eines beschädigten Netzkabels besteht eine hohe Gefahr von Kurzschlüssen, eines
Feuerausbruchs oder eines elektrischen Schlages.
zz Das Netzkabel darf nicht abgeändert, mit schweren Gegenständen belastet, erhitzt, verdreht, stark
gebogen, gezogen oder gebündelt werden.
Ein beschädigtes Netzkabel muss von einem autorisierten Kundendienst repariert oder ersetzt werden.
Den Netzstecker vollständig in die Steckdose einstecken.
Bei unvollständigem Einstecken des Netzsteckers in die Steckdose kann sich Wärme entwickeln, was zu
einem Feuerausbruch führen kann.
zz Verwenden Sie ausschließlich das im Lieferumfang enthaltene Netzkabel.
zz Verwenden Sie das mitgelieferte Netzkabel nicht für andere elektrische Geräte.
zz Verwenden Sie keine beschädigten Stecker oder lockere Steckdosen.
Den Netzstecker sauber halten, er darf nicht mit Staub bedeckt sein.
Wenn Sie sich daran nicht halten, kann ein Feuer ausgelöst werden.
zz Bei einer Staubansammlung auf dem Netzstecker kann die Isolation durch entstandene Luftfeuchtigkeit
beschädigt werden.
zz Falls Sie den Projektor für längere Zeit nicht verwenden, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose und wischen Sie das Kabel regelmäßig mit einem trockenen Tuch sauber.
Den Netzstecker nicht mit nassen Händen anfassen.
Wenn der Netzstecker mit nassen Händen berührt wird, kann ein elektrischer Schlag ausgelöst werden.
Die Steckdose darf nicht überlastet werden.
Bei Überlastung der Netzsteckdose, wenn z.B. zu viele Netzadapter angeschlossen sind, besteht
Überhitzungsgefahr, die zu einem Brandausbruch führen kann.
„„ GEBRAUCH/INSTALLATION
Keine Behälter mit Flüssigkeiten auf den Projektor stellen.
Bei Eindringen von Wasser besteht die Gefahr eines Feuerausbruchs oder eines elektrischen Schlages.
Wenden Sie sich an einen autorisierten Kundendienst, falls Wasser in den Projektor eingedrungen ist.
Stellen Sie den Projektor nicht auf weiche Unterlagen, wie Teppiche oder Schaumgummimatten.
Dadurch kann sich der Projektor überhitzen, was zu Verbrennungen oder einem Brand führen kann; der
Projektor kann zudem beschädigt werden.
Stellen Sie den Projektor nicht an feuchten oder staubigen Orten oder an Orten auf, an denen der
Projektor mit öligem Rauch oder Dampf in Kontakt kommen kann.
Die Verwendung des Projektors in einer derartigen Umgebung kann zu Bränden, Stromschlägen oder zur
Zersetzung der Kunststoffbauteile führen. Die Beschädigung der Bauteile (wie etwa der Deckenhalterung)
kann dazu führen, dass ein ggf. an der Decke angebrachter Projektor herunterfallen kann.
Installieren Sie diesen Projektor nicht an Stellen, die das Gewicht des Projektors nicht aushalten oder
auf einer geneigten oder instabilen Oberfläche.
Wenn Sie sich daran nicht halten, kann das das Fallen oder Kippen des Projektors auslösen und Schaden
oder Verletzungen verursachen.
Stellen Sie keinen weiteren Projektor oder sonstige schweren Gegenstände auf dem Projektor ab.
Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf den Projektor, weil dieser beim Umfallen beschädigt werden und
Verletzungen verursachen kann. Der Projektor wird beschädigt oder deformiert.
DEUTSCH - 3
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
WARNUNG:
Wichtige
Hinweise
Installationsarbeiten (wie die Aufhängevorrichtung) müssen von einem qualifizierten Fachmann
durchgeführt werden.
Wenn die Installation nicht sorgfältig ausgeführt bzw. gesichert wird, kann das Unfälle, wie z.B. einen
elektrischen Schlag auslösen.
zz Verwenden Sie keine andere Deckenhalterung als eine autorisierte Aufhängevorrichtung.
zz Stellen Sie sicher, dass das mitgelieferte Zubehörkabel mit einem Augbolzen ausgestattet ist, der als eine
zusätzliche Sicherheitsmaßnahme gilt und das Herunterfallen des Projektors verhindert. (Befestigen Sie
ihn an einer anderen Stelle als die Aufhängevorrichtung)
Die Luftein- und -auslassöffnungen dürfen nicht abgedeckt werden.
Bei abgedeckten Entlüftungsöffnungen kann sich der Projektor überhitzen, was zu einem Feuerausbruch oder
zu anderen Beschädigungen führen kann.
zz Stellen Sie den Projektor nicht unter engen und schlecht belüfteten Verhältnissen wie z.B. in einem
Schrank oder einem Bücherregal auf.
zz Stellen Sie den Projektor nicht auf einem Tuch oder Papier auf, weil solche Unterlagen von der
Ansaugöffnung angesaugt werden können.
Halten Sie die Hände oder andere Gegenstände nicht in die Nähe der Luftauslassöffnung.
Dadurch können an Ihren Händen oder an anderen Objekten Verbrennungen bzw. Schäden verursacht
werden.
zz An der Luftauslassöffnung tritt heiße Luft aus. Halten Sie die Hände, das Gesicht oder andere
wärmeempfindliche Gegenstände nicht in die Nähe der Luftauslassöffnung.
Halten Sie bei eingeschalteter Projektion der Linse keine Körperteile in den Lichtstrahl.
Solche Handlung kann eine Verbrennung oder Sehverlust verursachen.
zz Vom Projektionsobjektiv wird starkes Licht abgestrahlt. Schauen Sie nicht direkt hinein bzw. halten Sie Ihre
Hände nicht direkt in in dieses Licht.
zz Seien Sie besonders vorsichtig, dass keine kleinen Kinder in das Objektiv schauen. Schalten Sie
außerdem den Projektor aus und ziehen Sie den Netzstecker ab, wenn Sie nicht anwesend sind.
Keine Fremdkörper in den Projektor stecken.
Solche Handlung kann einen Brand oder einen elektrischen Schlag auslösen.
zz Stecken Sie keine metallenen oder brennbaren Gegenstände in den Projektor und lassen Sie keine
Fremdkörper auf den Projektor fallen.
Versuchen Sie nicht, den Projektor baulich zu verändern oder zu demontieren.
Die im Inneren vorhandene Hochspannung kann elektrische Schläge verursachen.
zz Für Einstellungs- und Reparaturarbeiten müssen Sie sich an einen autorisierten Kundendienst wenden.
Projizieren Sie keine Bilder, wenn das Objektiv mit dem mitgelieferten Objektivdeckel zugedeckt ist.
Dies kann zu einem Feuerausbruch führen.
Lassen Sie keine metallenen oder brennbaren Gegenstände oder Flüssigkeiten ins Innere des
Projektors gelangen. Schützen Sie den Projektor vor Nässe.
Dies kann Kurzschlüsse oder Überhitzung zur Folge haben und zu Bränden, elektrischem Schlag oder zu
Funktionsstörungen des Projektors führen.
zz Stellen Sie keine Behältnisse mit Flüssigkeit und keine metallenen Gegenstände in der Nähe des
Projektors ab.
zz Sollte Flüssigkeit ins Innere des Projektors gelangen, wenden Sie sich an Ihren Händler.
zz Kinder müssen beaufsichtigt werden.
Verwenden Sie die von Panasonic angegebene Aufhängevorrichtung.
Eine fehlerhafte Aufhängevorrichtung führt zu Unfällen durch Herunterfallen des Gerätes.
zz Um ein Herunterfallen des Projektors zu verhindern, befestigen Sie das mitgelieferte Sicherheitskabel an
der Aufhängevorrichtung.
Wenn das Produkt an einer Decke montiert werden soll, wenden Sie sich unbedingt an autorisiertes
Personal oder Ihren Händler.
Hierfür ist eine optionale Aufhängevorrichtung erforderlich.
Modellnr.: ET-PKF110H (für hohe Decken), ET-PKF110S (für niedrige Decken)
zz Wenden Sie sich an Ihren Händler, wenn Sie die Aufhängevorrichtung für den PT-F300E/PT-FW300E
verwenden möchten (ET-PKF100H für hohe Decken oder ET-PKF100S für niedrige Decken).
4 - DEUTSCH
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
„„ ZUBEHÖR
Verwenden Sie die Batterien auf keinen Fall unvorschriftsmäßig und beachten Sie Folgendes.
Bei Nichtbeachtung können die Batterien auslaufen, sich überhitzen, explodieren oder Feuer fangen.
zz Verwenden Sie nur die vorgeschriebenen Batterien.
zz Verwenden Sie keine Anodenbatterien.
zz Erhitzen Sie die Batterien nicht bzw. platzieren Sie diese nicht in Wasser oder Feuer.
zz Die Batterieklemmen dürfen nicht mit metallenen Gegenständen, wie Halsketten oder Haarnadeln in
Berührung kommen.
zz Bewahren Sie die Batterien nicht zusammen mit metallenen Gegenständen auf.
zz Bewahren Sie Batterien in einem Plastikbeutel auf und halten Sie sie von metallenen Gegenständen fern.
zz Vergewissern Sie sich beim Einsetzen der Batterien, dass die Polaritäten (+ und -) richtig sind.
zz Verwenden Sie keine alten und neuen Batterien oder Batterien verschiedener Typen zusammen.
zz Verwenden Sie keine Batterien mit beschädigter oder fehlender Schutzabdeckung.
zz Entnehmen Sie erschöpfte Batterien sofort aus der Fernbedienung.
zz Isolieren Sie die Batterie vor der Entsorgung mit Klebeband o.Ä.
Wichtige
Hinweise
WARNUNG:
Lassen Sie die AA/R6/LR6-Batterie nicht in die Reichweite von Kindern gelangen.
zz Falls die Batterie verschluckt wird, kann sie Personenschäden verursachen.
zz Falls die Batterie verschluckt wurde, rufen Sie sofort den Notarzt.
Falls die Batterie ausgelaufen ist, berühren Sie auf keinen Fall die ausgelaufene Flüssigkeit der
Batterie mit bloßen Händen und treffen Sie folgende Maßnahmen, falls notwendig.
zz Falls Ihre Haut oder Kleidung in Kontakt mit der Flüssigkeit kommt, könnten Sie sich Hautverletzungen zuziehen.
Waschen Sie evtl. auf die Haut gelangte Flüssigkeit sofort mit reichlich Wasser ab und konsultieren Sie
einen Arzt.
zz Falls ausgelaufene Batterieflüssigkeit in Ihre Augen gelangt sein sollte, könnte dies zur Beeinträchtigung
des Sehvermögens oder zum Erblinden führen.
Reiben Sie die Augen in einem solchen Fall niemals. Waschen Sie evtl. auf die Haut gelangte Flüssigkeit
sofort mit reichlich Wasser ab und konsultieren Sie einen Arzt.
Versuchen Sie nicht, die Anzeigelampe zu demontieren.
Falls die Lampe beschädigt wird, könnte dies zu Ihrer Verletzung führen.
Lampenaustausch
Die Lampe steht unter hohem Druck. Unzweckmäßige Anwendung kann zu einer Explosion und schweren
Verletzungen oder Unfällen führen.
zz Die Lampe kann leicht explodieren, falls sie gegen harte Gegenstände stößt oder fallen gelassen wird.
zz Für das Ersetzen der Lampe muss der Netzstecker aus der Steckdose gezogen werden.
Es kann ansonsten ein elektrischer Schlag oder eine Explosion ausgelöst werden.
zz Zum Austauschen der Lampe schalten Sie das Gerät aus. Lassen Sie die Lampe zur Vermeidung von
Verbrennungen mindestens eine Stunde abkühlen, ehe Sie sie herausnehmen.
Erlauben Sie Kindern und Tieren nicht, die Fernbedienung zu berühren.
zz Bewahren Sie die Fernbedienung nach der Verwendung außer Reichweite von Kindern und Tieren auf.
Verwenden Sie das mitgelieferte Netzkabel nicht mit anderen Geräten als diesem Projektor.
zz Die Verwendung des mitgelieferten Netzkabels mit anderen Geräten als diesem Projektor kann
Kurzschlüsse oder Überhitzung zur Folge haben und zu Bränden oder elektrischem Schlag führen.
Entnehmen Sie verbrauchte Batterien sofort aus der Fernbedienung.
zz Wenn verbrauchte Batterien im Gerät verbleiben, kann dies zum Austreten von Flüssigkeit sowie zur
Überhitzung oder Explosion der Batterien führen.
VORSICHT:
„„ STROM
Beim Herausziehen des Steckers aus der Steckdose unbedingt den Stecker festhalten, nicht das Kabel.
Beim Herausziehen am Kabel kann das Kabel beschädigt werden, so dass die Gefahr eines Feuerausbruchs,
Kurzschlusses oder eines elektrischen Schlages vorhanden ist.
Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose und nehmen Sie die Batterien aus der Fernbedienung, wenn
der Projektor längere Zeit nicht verwendet wird.
Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, ehe Sie die Einheit reinigen oder Teile austauschen.
Falls das Netzkabel angeschlossen bleibt, kann ein elektrischer Schlag ausgelöst werden.
DEUTSCH - 5
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
VORSICHT:
Wichtige
Hinweise
„„ GEBRAUCH/ INSTALLATION
Stützen Sie sich nicht auf den Projektor.
Sie können stürzen und dabei kann der Projektor beschädigt werden; außerdem können Sie sich Verletzungen zuziehen.
zz Geben Sie besonders darauf acht, dass Sie keine kleinen Kinder auf dem Projektor stehen oder sitzen lassen.
Verwenden Sie den Projektor nicht in sehr warmen Räumen.
Solche Handlung kann das Gehäuse oder die Innenelemente außer Betrieb stellen oder einen Brand auslösen.
zz Seien Sie besonders vorsichtig an Orten, die direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind oder sich in der
Nähe eines Ofens befinden.
Vor dem Wechseln des Standortes müssen sämtliche Kabel aus der Steckdose gezogen werden.
Beim Herausziehen am Kabel kann das Kabel beschädigt werden, so dass die Gefahr eines Feuerausbruchs,
Kurzschlusses oder eines elektrischen Schlages vorhanden ist.
„„ ZUBEHÖR
Verwenden Sie keine alten Lampen.
Falls Sie eine alte Lampe verwenden, kann dies eine Explosion verursachen.
Lüften Sie den Raum sofort, wenn die Lampe beschädigt wird. Berühren Sie die Scherben nicht,
nähern Sie sich ihnen auch nicht mit dem Gesicht.
Bei Nichtbeachtung ist es möglich, dass der Benutzer das Gas aufnimmt, das beim Bruch der Lampe
freigesetzt wurde und das fast genau so viel Quecksilber enthält wie Leuchtstofflampen. Die Scherben können
zu Verletzungen führen.
zz Wenn Sie glauben, dass Sie das Gas aufgenommen haben oder dass es in Mund oder Augen gelangt ist,
suchen Sie sofort einen Arzt auf.
zz Kontaktieren Sie den autorisierten Kundendienst vor dem Ersatz einer Lampe und prüfen Sie das Gehäuse
des Projektors.
Bringen Sie die Luftfiltereinheit nicht in feuchtem Zustand an.
Dies kann Kurzschlüsse oder Funktionsstörungen zur Folge haben.
zz Lassen Sie die Luftfiltereinheiten nach der Reinigung gründlich trocknen.
Entfernen der Batterien
Batterien der Fernbedienung
1. D
rücken Sie auf die Zunge und heben Sie
die Abdeckung an
2. Entnehmen Sie die Batterien
Warenzeichen
•• HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition Multimedia Interface sind Warenzeichen oder eingetragene
Warenzeichen von HDMI Licensing LLC.
•• Andere in dieser Bedienungsanleitung verwendete Namen, Firmen- oder Produktnamen sind Warenzeichen
oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.
Die Symbole ® und TM werden in dieser Bedienungsanleitung nicht verwendet.
Abbildungen in dieser Bedienungsanleitung
•• Beachten Sie, dass Abbildungen des Projektors und der Bildschirme von deren tatsächlichem Aussehen
abweichen können.
Seitenverweise
•• In dieser Anleitung werden Seitenverweise folgendermaßen angegeben: (Æ Seite 00).
Begriffserklärung
•• In dieser Bedienungsanleitung wird die „drahtlose Fernebedienungseinheit“ als „Fernbedienung“ bezeichnet.
6 - DEUTSCH
Leichte Einrichtung und
verbesserte Bedienbarkeit
Das 2x-Zoom-Objektiv und die
Objektivverschiebung ermöglichen
eine flexiblere Konfiguration des
Projektors.
Verbesserte Farbreproduzierbarkeit
und klare Anzeige
Zur Verbesserung der
Farbwiedergabe und der
klaren Anzeige werden mit
dem Originalsystem die
Lampenboostfunktion und die
Bildverbesserung installiert.
JJKurzanleitung
Siehe entsprechende Seiten, um weitere Informationen zu bekommen.
1. Einrichten des Projektors.
(Æ Seite 19)
2. Anschluss an andere Geräte.
(Æ Seite 25)
3. Das Netzkabel anschließen.
(Æ Seite 26)
Verbesserte Konnektivität
Ein HDMI-Anschluss bietet
Unterstützung für Videosignale
hoher Qualität und HDMI-Audio.
Für W-LAN Konnektivität kann
ein optionales Wireless-Modul
hinzugefügt werden.
4. Einschalten
(Æ Seite 27)
5. Ausgangseinstellungen
vornehmen *1
(Æ Seite 14)
6. Wahl des Eingangssignals.
(Æ Seite 29)
7. Anpassen des Bildes.
(Æ Seite 29)
***** Dieser Schritt ist beim ersten Einschalten des
Gerätes nach dem Erwerb erforderlich.
DEUTSCH - 7
Inhalt
Lesen Sie sorgfältig die „Wichtige Hinweise zur Sicherheit“. (
Wichtige Hinweise
Wichtige
Hinweise
Wichtige Hinweise zur Sicherheit............. 2
Hinweise für die Sicherheit..................... 10
Seiten 2 - 6)
Betriebsanzeige....................................................26
Einschalten des Projektors...................................27
Einstellung und Auswahl.......................................27
Ausschalten des Projektors..................................28
Sicherheitshinweise zum Transport......................10
Direktabschaltungsfunktion...................................28
Sicherheitshinweise zur Aufstellung.....................10
Projizieren................................................. 29
Sicherheit.............................................................. 11
Vorbereitung
Auswählen des Bildes...........................................29
Entsorgung........................................................... 11
Einstellen des Status des Bildes . ........................29
Hinweise für den Betrieb.......................................12
Grundlegende Bedienfunktionen über
die Fernbedienung............................... 30
Zubehör.................................................................13
Optionales Zubehör..............................................13
Erste Schritte
Vorbereitung
Startanzeige.............................................. 14
Über Ihren Projektor................................. 15
Verwendung der AV STUMMSCHALTUNGFunktion.........................................................30
Verwenden der Funktion STANDBILD..................30
Umschaltung des Eingangssignals.......................30
Automatisches Einstellen der Anzeigeposition ....31
Verwendung der FUNCTION Taste.......................31
Grundlagen der
Fernsteuerung......................................................15
Verwendung der <ECO>-Taste.............................31
Projektorgehäuse..................................................16
Wiederherstellen der Standardeinstellungen........31
Bedienfeld.............................................................17
Einstellung der Lautstärke der Lautsprecher........32
Anschlüsse auf der Rückseite..............................17
Verwenden der Fernbedienung............... 18
Einlegen und Entfernen der Batterien...................18
Einstellen der ID-Nummern der Fernbedienung ..18
Einstellungen
Erste Schritte
Aufstellung................................................ 19
Einstellungen
Menünavigation........................................ 33
Navigieren im Menü..............................................33
HAUPTMENÜ.......................................................34
UNTERMENÜS.....................................................34
BILD-Menü................................................. 36
Wartung
Projektionsarten....................................................19
BILDAUSWAHL....................................................36
Teile für die Deckenmontage (optional)................19
KONTRAST..........................................................36
Größe der Projektionsfläche und Reichweite.......20
HELLIGKEIT.........................................................36
Einstellen der anpassbaren Vorderfüße...............22
FARBE..................................................................37
Einstellen der Position mit der
Objektivverschiebung ....................................22
TINT......................................................................37
Anschlüsse............................................... 25
FARBTON.............................................................37
Vor dem Anschluss an den Projektor....................25
ERWEITERTES MENÜ........................................38
Anschlussbeispiel.................................................25
DAYLIGHT VIEW..................................................38
BILDSCHÄRFE.....................................................37
DIGITAL CINEMA REALITY..................................38
Anhang
Grundlagen der Bedienung
EIN/AUSSCHALTEN.................................. 26
Anschluss des Netzkabels....................................26
8 - DEUTSCH
RAUSCHUNTERDRÜCKUNG..............................39
TV-SYSTEM..........................................................39
RGB/YPBPR. .........................................................39
POSITION-Menü........................................ 40
PASSWORT ÄNDERN..........................................62
SHIFT....................................................................40
ANZEIGETEXT.....................................................63
SHIFT V................................................................40
TEXTWECHSEL...................................................63
DOT CLOCK.........................................................41
MENÜ-SPERRE...................................................63
CLOCK PHASE....................................................41
MENÜ-PASSWORT..............................................63
BILDGRÖßE ANPASSEN.....................................41
BEDIENELEMENT EINST...................................64
BILDFORMAT.......................................................42
NETZWERK............................................... 65
BILDSPERRE.......................................................45
DVI-I IN.................................................................48
HDMI IN................................................................48
CLOSED CAPTION EINSTELLUNG....................49
BILD-EINSTELLUNGEN.......................................49
EINSCHALT LOGO...............................................50
AUTOMATIK.........................................................50
SIGNALSUCHE....................................................51
HINTERGRUND...................................................51
BREITBILD MODUS.............................................51
SXGA ART............................................................51
Behandlung angezeigter Probleme......................66
Austausch................................................. 68
Vor dem Austausch der Einheit.............................68
Wartung................................................................68
Austausch der Einheit...........................................69
Sicherheitshinweise zur Installation des
Wireless-Modul..................................... 72
Vorgehensweise ..................................................72
Fehlerbehebung........................................ 73
Anhang
WEITERE FUNKTIONEN.....................................52
Technische Informationen....................... 75
PROJEKTOR EINSTELLUNGEN-Menü... 54
Serieller Anschluss................................................75
STATUS................................................................54
Andere Anschlüsse...............................................78
PROJEKTOR ID...................................................54
Zweifensteranzeige-Kombinationsliste (Nur PTFW430E)........................................................80
START MODUS....................................................54
PROJEKTIONSARTEN........................................55
HÖHENLAGE MODUS.........................................55
LAMPEN LEISTUNG............................................55
PLANUNG.............................................................56
ECO MANAGEMENT...........................................57
EMULATION ........................................................58
FUNKTIONSTASTEN MENÜ................................58
AUDIO EINSTELLUNG.........................................59
Liste der kompatiblen Signale...............................81
Zurücksetzen des MENU-PASSWORT auf den
Standardwert..................................................82
Erste Schritte
BILDSCHIRMMENÜ.............................................47
LAMP, TEMP und FILTER-LEDs............... 66
Grundlagen der
ANZEIGE OPTION-Menü.......................... 47
Wartung
Einstellungen
Ändern der Menüsprache.....................................46
Technische Angaben................................ 83
Abmessungen.......................................................85
Sicherheitsregeln betreffend
Aufhängevorrichtung........................... 85
Wartung
SPRACHE.................................................. 46
Vorbereitung
TRAPEZ................................................................40
Wichtige
Hinweise
Inhalt
Index.......................................................... 86
DATUM UND UHRZEIT........................................60
Anhang
TESTBILD.............................................................61
AUSLIEFERUNGSZUSTAND...............................61
SICHERHEIT-Menü................................... 62
PASSWORT..........................................................62
DEUTSCH - 9
Hinweise für die Sicherheit
Sicherheitshinweise zum Transport
Wichtige
Hinweise
zz Tragen Sie den Projektor beim Transport an der Unterseite und vermeiden Sie übermäßige Vibrationen und
Erschütterungen. Dies kann die inneren Teile beschädigen und zu Funktionsstörungen führen.
zz Transportieren Sie den Projektor nicht, wenn der anpassbare Fuß ausgefahren ist. Dies kann zu einer
Beschädigung des anpassbaren Fußes führen.
Sicherheitshinweise zur Aufstellung
JJ Verwenden Sie den Projektor nicht im Freien.
zz Der Projektor ist nur zur Verwendung in Innenräumen vorgesehen.
JJ Verwenden Sie den Projektor nicht an Orten mit folgenden Eigenschaften:
zz Orte, an denen Vibrationen und Erschütterungen auftreten, z. B. in Fahrzeugen: Dies kann die inneren Teile
beschädigen und zu Funktionsstörungen führen.
zz In der Nähe der Abluftauslässe von Klimaanlagen oder in der Nähe Beleuchtungsanlagen (Studiolampen o. ä.)
mit hohen Temperaturschwankungen (Umgebungsbedingungen Æ Seite 84): Dies kann die Lebensdauer der
Lampe verringern oder zur Deformation des Außengehäuses sowie zu Funktionsstörungen führen.
zz In der Nähe von Hochspannungsleitungen oder Motoren: Dies kann zu Störungen beim Betrieb des
Projektors führen.
JJ Bitten Sie unbedingt qualifiziertes Personal oder Ihren Fachhändler um
Hilfe, wenn Sie das Produkt an der Decke befestigen möchten.
Dazu ist eine optionale Aufhängevorrichtung erforderlich.
Produkt-Nr.: ET-PKF110H (für hohe Decken), ET-PKF110S (für niedrige Decken).
zz Wenden Sie sich an Ihren Händler, wenn Sie die Aufhängevorrichtung ET-PKF100H (für hohe Decken) oder
ET-PKF100S (für niedrige Decken) für den Projektor PT-F300 oder PT-FW300 brauchen.
JJ Wenn der Projektor in Höhen zwischen 1400 und 2700 m über dem
Meeresspiegel verwendet wird, muss die Option [HÖHENLAGE MODUS] auf
[EIN] gesetzt werden.
Wenn dies unterlassen wird, können die inneren Teile beschädigt werden und Funktionsstörungen auftreten.
JJ Wenn der Projektor in Höhen unter 1400 m über dem Meeresspiegel
verwendet wird, muss die Option [HÖHENLAGE MODUS] auf [AUS] gesetzt
werden.
Wenn dies unterlassen wird, können die inneren Teile beschädigt werden und Funktionsstörungen auftreten.
JJ Verwenden Sie den Projektor nicht in Höhen von mehr als 2700 m über dem
Meeresspiegel.
Hierdurch können die inneren Teile beschädigt werden und Funktionsstörungen auftreten.
JJ Verwenden Sie den Projektor nicht in vertikaler Lage oder nach rechts bzw.
links geneigt (Æ Seite 19 )
Die Verwendung des Projektors mit einem vertikalen Neigungswinkel von mehr als 30° kann die Lebensdauer
des Produkts verkürzen oder zu Funktionsstörungen führen.
10 - DEUTSCH
Hinweise für die Sicherheit
JJ Vorsichtshinweise für die Aufstellung der Projektoren 2
über 200 mm
(7 7/8")
Wichtige
Hinweise
zz Stellen Sie nicht mehrere Projektoren aufeinander.
zz Blockieren Sie nicht die Belüftungsöffnungen des Projektors
(Einlass und Auslass).
zz Heizung- und Kühlungsluft aus Klimaanlagen darf nicht direkt auf
die Belüftungsöffnungen (Einlass und Auslass) des Projektors
geblasen werden.
über 500 mm
(20")
über 500 mm
(20")
ヰワ⾷ヨ⾸
バ
ロモヮヱ
チヴヵモワュャヺ
⾷ン⾸
ヵユヮヱ
ョリロヵユン
ロユワヴチヴラリョヵ
ヴラリョヵチロヰヤレ
ョヰヤヶヴ
・ヰヰヮ
über 100 mm
(4")
ヰワ⾷ヨ⾸
バ
ロモヮヱ
チヴヵモワュャヺ
⾷ン⾸
ヵユヮヱ
ョリロヵユン
ロユワヴチヴラリョヵ
ヴラリョヵチロヰヤレ
ョヰヤヶヴ
・ヰヰヮ
zz Stellen Sie den Projektor nicht in einem geschlossenen Raum auf.
Wenn Sie den Projektor in einem geschlossenen Raum aufstellen müssen, muss dieser mit einem
zusätzlichen Klima- und Belüftungssystem ausgerüstet werden. Bei unzureichender Belüftung kann die
verbleibende Wärme unter Umständen den Schutzschalter des Projektors auslösen.
Sicherheit
JJ Treffen Sie für die Benutzung des Projektors Sicherheitsmaßnahmen, die
folgende Vorfälle abdecken.
zz Verlust Ihrer persönlichen Registrierungsangaben.
zz Unerlaubte Bedienung durch nicht autorisierte Dritte.
zz Störung oder Abschalten dieses Produkts durch nicht autorisierte Dritte.
JJ Sicherheitsanleitung (Æ Seite 62)
zz Verwenden Sie ein Kennwort, das nicht leicht zu erraten ist.
zz Ändern Sie Ihr Passwort regelmäßig.
zz Panasonic und dessen Partnerunternehmen befragen Kunden nie nach ihrem Passwort. Sollten Sie nach
Ihrem Passwort gefragt werden, geben Sie es nicht heraus.
zz Das zum Anschluss verwendete Netzwerk muss durch eine Firewall oder andere Mittel gesichert sein.
zz Verwenden Sie ein Passwort, und legen Sie fest, dass sich nur ausgewählte Benutzer anmelden dürfen.
Entsorgung
Die Lampe enthält Quecksilber. Wenden Sie sich zur korrekten Entsorgung gebrauchter Lampeneinheiten an Ihre
örtlichen Behörden oder Ihren Händler.
DEUTSCH - 11
Hinweise für die Sicherheit
Hinweise für den Betrieb
Wichtige
Hinweise
JJ Optimale Bildqualität
zz Schließen Sie die Vorhänge oder Fensterläden und schalten Sie alle Beleuchtungen in Leinwandnähe aus, um eine
Beeinflussung durch Lichteinfall von außen oder durch die Innenbeleuchtung auf die Leinwand zu vermeiden.
zz Je nach dem Einsatzort des Projektors kann die erwärmte Luft einer Abluftöffnung oder warme bzw. kalte Luft
einer Klimaanlage zu einem flimmernden Effekt auf der Projektionsfläche führen.
Verwenden Sie das Gerät nicht an Orten, wo sich zwischen Projektor und Projektionsfläche Luftströme von
Projektoren, anderen Geräten und Klimaanlagen befinden.
zz Die Wärmeentwicklung der Lampe des Projektors wirkt sich auf das Objektiv aus. Daher ist die Fokussierung
direkt nach dem Einschalten instabil. Die Fokussierung stabilisiert sich nach einer Projektionsdauer von 30
Minuten oder länger.
JJ Berühren Sie die Objektivoberfläche oder das Glas nicht mit bloßen Händen.
Wenn die Oberfläche des Objektivs oder der Objektivdeckel durch Fingerabdrücke oder sonstige Einwirkungen
verschmutzt wird, wird dieser Schmutz vergrößert und auf die Projektionsfläche projiziert.
JJ LCD-Panel
Die Anzeigeeinheit dieses Projektors enthält drei LCD-Panels. LCD-Panele sind technische Präzisionsprodukte.
Trotzdem kann es vorkommen, dass im projizierten Bild einige Pixel fehlen oder ständig leuchten. Dies stellt
keine Fehlfunktion dar.
Wenn ein Standbild lange Zeit angezeigt wird, kann dies zu einem Nachbild auf den LCD-Panels führen. Zeigen
Sie in diesem Fall eine Stunde oder länger den komplett weißen Bildschirm im Testmuster (Æ Seite 61) an.
Beachten Sie, dass sich das Nachbild möglicherweise nicht vollständig entfernen lässt.
JJ Optische Komponenten
Wenn der Projektor in einer Umgebung mit hohen Temperaturen, starker Belastung durch Staub oder Tabakrauch
betrieben wird, sinkt die Lebensdauer der optischen Komponenten, wie z. B. des LCD-Panels und der
polarisierenden Platte. Möglicherweise wird hierdurch ein Austausch nach weniger als einem Jahr der Nutzung
nötig. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrem Händler.
JJ Lampe
Die Lichtquelle des Projektors ist eine Quecksilberlampe mit hohem Innendruck.
Hochdruck-Quecksilberlampen weisen folgende Eigenschaften auf.
zz Die Helligkeit der Lampe nimmt mit der Nutzungsdauer ab.
zz Stöße, Beschädigung, Verschleiß und andere Faktoren können die Lebensdauer der Lampe verkürzen und
die Lampe kann zum Beispiel mit einem lauten Geräusch platzen.
zz Die Lebensdauer der Lampe hängt in hohem Maße von individuellen Umständen und Nutzungsbedingungen
ab. Insbesondere trägt die kontinuierliche Verwendung über 12 Stunden und häufiges Ein- und Ausschalten
zum starken Verschleiß der Lampe und zur Verkürzung ihrer Lebensdauer bei.
zz In seltenen Fällen kann die Lampe kurz nach der Projektion platzen.
zz Wenn die Lampe über ihre Wechselfrist hinaus verwendet wird, besteht ein höheres Risiko des Platzens.
Tauschen Sie die Lampeneinheit regelmäßig aus. ([Ersetzungsfrist der Lampeneinheit] (ÆSeite 70))
zz Wenn die Lampe platzt, entweicht das in der Lampe enthaltene Gas in Form von Rauch.
zz Wir empfehlen, Ersatzlampen bereit zu halten.
zz Wir empfehlen, die Lampeneinheit von einem autorisierten Techniker oder Ihrem Händler ersetzen zu lassen.
VORSICHT
Um den Projektor mit einem Computer oder anderen externen Gerät zu verbinden, dürfen Sie nur die
mitgelieferten Stromkabel und handelsübliche abgeschirmte Kabel verwenden.
<Softwareinformationen zu diesem Produkt>
© Panasonic Corporation 2011
Dieses Produkt enthält folgende Software:
(1)Software, die eigenständig von oder für Panasonic Corporation entwickelt wurde
(2)Software, die nach der GNU GENERAL PUBLIC LICENSE lizenziert wurde
und
(3)Software, die nach der GNU LESSER GENERAL PUBLIC LICENSE lizenziert wurde.
Für die unter (2) und (3) fallende Software ist die Lizenz jeweils in Übereinstimmung mit der GNU GENERAL PUBLIC LICENSE bzw. der GNU LESSER
GENERAL PUBLIC LICENSE erhältlich. Die Lizenzbedingungen sind in der auf der beiliegenden CD-ROM gespeicherten Softwarelizenz enthalten.
Falls Sie Fragen bezüglich der Software haben, wenden Sie sich per E-Mail an [email protected]
Entsprechend der Richtlinie 2004/108/EG, Artikel 9(2)
Panasonic-Testcenter
Panasonic Service Europe, eine Abteilung der Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15, 22525 Hamburg, Deutschland
12 - DEUTSCH
Hinweise für die Sicherheit
Kontrollieren Sie, ob das nachstehend aufgeführte Zubehör vollständig vorhanden ist. Die Nummern in Klammern
geben die Anzahl der Zubehörteile an.
Fernbedienung (x1)
N2QAYB000669
Netzkabel (x1)
(TXFSX01RTPZ)
CD-ROM (x1)
(TXFQB02VKP7)
AA/R6-Batterien (x2)
Wichtige
Hinweise
Zubehör
(für fernbedienung)
Vorsicht
zz Entfernen Sie die Netzkabelabdeckkappe und das Verpackungsmaterial nach dem Auspacken des Projektors ordnungsgemäß.
zz Im Falle des Verlusts von Zubehör wenden Sie sich bitte an Ihren Händler.
zz Die Teilenummern der Zubehörteile und der Teile, die separat verkauft wurden, können ohne Ankündigung geändert werden.
zz Bewahren Sie kleine Teile sachgemäß auf und halten Sie sie fern von kleinen Kindern.
JJ Inhalt der mitgelieferten CD-ROM
Die mitgelieferte CD-ROM enthält folgende Inhalte:
Bedienungsanleitung - Bedienung des Projektors
Bedienungsanleitung - Netzwerkbetrieb
[: Anleitung/Liste (PDF-Datei), : Software]
Multi Projector Monitoring & Control Software 2.5 (Windows)
•• Mit dieser Software können Sie mehrere über LAN angeschlossene Projektoren überwachen und steuern.
Operation Manual Multi Projector Monitoring & Control Software 2.5
Logo Transfer Software 2.0 (Windows)
•• Mit dieser Software können von Ihnen erstellte Originalbilder wie z. B. Firmenlogos zu Beginn der Projektion
mit dem Projektor angezeigt werden.
Operation Manual Logo Transfer Software 2.0
Wireless Manager ME5.5 (Windows/Macintosh)
•• Mit dieser Software können Sie Inhalte des Computerbildschirms über LAN oder W-LAN senden.
Bedienungsanleitung Wireless Manager ME 5.5
List of compatible projector models
•• Dies ist eine Liste der Projektoren, die kompatibel mit der mit den oben aufgeführten -Symbolen markierten
Software sind, sowie ihrer Einschränkungen.
Softwarelizenz
(GNU GENERAL PUBLIC LICENSE und GNU LESSER GENERAL PUBLIC LICENSE)
Optionales Zubehör
Optionen
Modell Nr.
Aufhängevorrichtung
ET-PKF110H* , (für hohe Decken) : ET-PKF110S*1 (für niedrige Decken)
Ersatz-Lampeneinheit
ET-LAF100A
1
Wechsel der Filtereinheit
ET-EMF100
Wireless-Modul
ET-WM200E
***** Wenden Sie sich an Ihren Händler, wenn Sie die Aufhängevorrichtung für den PT-F300E/PT-FW300E verwenden (ETPKF100H für hohe Decken oder ET-PKF100S für niedrige Decken).
DEUTSCH - 13
Startanzeige
Startanzeige
Das Menü SPRACHE und WERKSEINSTELLUNG wird angezeigt, wenn der Projektor zum ersten Mal nach dem
Kauf eingeschaltet wird oder nachdem die Funktion AUSLIEFERUNGSZUSTAND (Æ Seite 61) ausgeführt wurde.
Stellen Sie diese Optionen nach Bedarf ein.
Zu anderen Zeitpunkten können Sie über die Option MENÜ an diese Einstellungen gelangen.
Hinweis
zz Wenn der Projektor erstmals eingeschaltet wird, müssen Sie möglicherweise den Zoomhebel und den Fokushebel (ÆSeite
29) an der Vorderseite des Projektors so einstellen, dass der Menübildschirm scharf angezeigt wird.
Um weitere Informationen zu bekommen, siehe Einstellen des Status des Bildes. (ÆSeite 29)
Vorbereitung
JJWERKSEINSTELLUNG (Sprache)
zz PROJEKTIONSARTEN (ÆSeite 55)
Wählen Sie die Sprache aus, die auf dem Bildschirm
angezeigt werden soll. (Æ Seite 46)
FRONT/
TISCH
Aufstellung auf einem Tisch o. ä.
von vorn
1111 Wählen Sie die gewünschte Sprache
mit den Tasten ▲▼◄► aus.
FRONT/
DECKE
Montage an der Decke mit der
Aufhängevorrichtung (Option) von
vorn
RÜCK/
TISCH
Aufstellung auf einem Tisch o. ä.
von hinten (mit durchscheinender
Projektionsfläche)
RÜCK/
DECKE
Montage an der Decke mit der
Aufhängevorrichtung (Option)
von hinten (mit durchscheinender
Projektionsfläche
INITIAL SETTING
zz BILDSCHIRFORMAT (ÆSeite 49)
PLEASE SELECT LANGUAGE.
SELECT
ENTER
2222 Drücken Sie die Taste <ENTER>, um
mit der Option WERKSEINSTELLUNG
fortzufahren.
JJWERKSEINSTELLUNG
(Projektoreinrichtung)
Wählen Sie die Menüoptionen
[PROJEKTIONSARTEN], [BILDSCHIRFORMAT],
[BILD-POSITION] und [HÖHENLAGE MODUS].
1111 Wählen Sie das gewünschte Menü mit
den Tasten ▲▼ aus.
2222 Ändern Sie die Menüeinstellungen mit
den Tasten ◄►.
FRONT/TISCH
Beim Projizieren auf eine
Projektionsfläche im Format 16:10
oder 4:3
16:9
Beim Projizieren auf eine
Projektionsfläche im Format 16:9
zz BILD-POSITION (ÆSeite 49)
[Nur beim PT-FW430E]
½½½ Kann nur gewählt werden, wenn für
[BILDSCHIRFORMAT] die Option [16:9]
ausgewählt ist.
UNTEN
Zeigt das Menü im unteren Teil
des Bildschirms an.
MITTE
Zeigt das Menü in der Mitte des
Bildschirms an.
OBEN
Zeigt das Menü im oberen Teil
des Bildschirms an.
AUS
Bei Betrieb in geringer Höhe (unter
1400 m über dem Meeresspiegel)
EIN
Bei Betrieb in großer Höhe
(zwischen 1400 und 2700 m über
dem Meeresspiegel)
16:10
BILDSCHIRMFORMAT
BILD-POSITION
AUS
HÖHENLAGE MODUS
BEI >1400M NN HÖHENLAGE MODUS AUF EIN SCHALTEN
ZURÜCK
WAHL
ENTER
(Bildschirm für PT-FW430E)
14 - DEUTSCH
16:10
zz HÖHENLAGE MODUS (ÆSeite 55)
WERKSEINSTELLUNG
INSTALLATION
[Nur beim PT-FW430E]
3333 Drücken Sie <ENTER>, um die
Einstellung abzuschließen.
Hinweis
zz Wenn Sie im Menü [WERKSEINSTELLUNG] die Option
[ZURÜCK] wählen, können Sie zum Menü [SPRACHE]
zurück kehren.
Über Ihren Projektor
Über Ihren Projektor
(15)
(1)
(2)
(10)
(3)
(4)
(11)
(5)
(6)
(7)
(8)
(9)
(12)
(13)
(14)
(16)
(1) Fernsteuerungs-Anzeige
Blinkt, wenn eine Taste gedrückt wird
(2) Taste <POWER>
Schaltet das Gerät ein/aus, wenn der Hauptschalter
auf der Rückseite des Projektors in der Position
[ON] ist.
(3) Eingangswahltasten; <COMPUTER>, <DVI-I>,
<VIDEO/S-VIDEO>, <NETWORK>, <HDMI>
Zur Auswahl des Eingangssignals. (ÆSeite 30)
Werden auch zum Einstellen der ID der
Fernbedienung verwendet.
(4) Taste <MENU>
Zeigt die Menüanzeige an. (ÆSeite 33)
(5) Taste <FREEZE>
Hält das projizierte Bild und den Ton vorläufig an.
(ÆSeite 30)
(6) Taste <DEFAULT>
Stellt die Einstellungen des Untermenüs auf die
Standardwerte zurück. (ÆSeite 31)
(7) Tasten <FUNC 1> bis <FUNC 3>
Sie können diesen Tasten häufig genutzte
Funktionen zuweisen, auf die Sie so schnell
zugreifen können. (ÆSeite 58)
(8) Taste <ID SET>
Gibt die ID der Fernbedienung an, wenn ein System mit
mehreren Projektoreinheiten verwendet wird. (ÆSeite 18)
(9) Taste <ID ALL>
Lässt die Fernbedienung jeden Projektor steuern,
wenn ein System mit mehreren Projektoreinheiten
verwendet wird. (ÆSeite 18)
(10) Taste <AUTO SETUP>
Korrigiert die Bildposition auf der Projektionsfläche
bei der Projektion automatisch.
Wenn die Funktion AUTO SETUP aktiv ist, wird auf
der Projektionsfläche [AUTO SETUP] angezeigt.
(ÆSeite 31)
(11) Wahltasten ▲▼◄►, Taste <RETURN>, Taste
<ENTER>
Zum Navigieren im MENÜ.
Diese Tasten werden auch zur Eingabe von
Passwörtern im Menü [SICHERHEIT] oder bei der
Eingabe von Zeichen verwendet.
(12) Taste <AV MUTE>
Schaltet zeitweise Projektion und Ton aus. (ÆSeite 30)
(13) Taste <ECO>
Öffnet das Menü [ECO MANAGEMENT]. (ÆSeite 31)
(14) Taste <VOLUME> (+/-)
Zum Einstellen der Lautstärke des Lautsprechers.
(ÆSeite 32)
(15) Fernsteuerungs-Signalgeber
(16) Befestigungsöffnung für Trageband
Hier können Sie ein Trageband an der
Fernbedienung befestigen.
Achtung
zz Lassen Sie die Fernbedienung nicht fallen.
zz Vermeiden Sie den Kontakt mit Flüssigkeiten.
zz Versuchen Sie nicht, die Fernbedienung zu verändern
oder zu zerlegen.
zz Wenn Sie ein Trageband an der Fernbedienung befestigt
haben, schleudern Sie die Fernbedienung nicht am Trageband.
Hinweis
zz Die Fernbedienung kann innerhalb einer Entfernung von
ca. 15 m verwendet werden, wenn sie direkt auf den
Fernbedienungs-Signalempfänger gerichtet wird. Die
Fernbedienung funktioniert noch in Winkeln von bis zu
± 15 ° in der Vertikalen und ± 30 ° in der Horizontalen.
Der effektive Regelungsbereich kann jedoch reduziert sein.
zz Wenn sich zwischen der Fernbedienung und dem
Fernbedienungs-Signalempfänger Hindernisse befinden,
funktioniert die Fernbedienung unter Umständen nicht
ordnungsgemäß.
zz Sie können den Projektor bedienen, indem Sie das
Fernbedienungssignal auf die Projektionsfläche richten.
Aufgrund des durch die Eigenschaften des Bildschirms
verursachten Lichtverlustes kann die Reichweite der
Fernbedienung dabei variieren.
zz Wenn der Fernbedienungs-Signalempfänger mit
Leuchtstofflicht oder anderen starken Lichtquellen
beleuchtet wird, lässt sich der Projektor unter Umständen
nicht bedienen. Stellen Sie den Projektor so weit von der
Lichtquelle entfernet wie möglich auf.
DEUTSCH - 15
Vorbereitung
Fernsteuerung
Über Ihren Projektor
Projektorgehäuse
(1) (2)
Vorbereitung
(9)
(3) (4)(5)(6)
(11)
(13)
(7)
(14)
(8)
■ Unteransicht
(19)
(17) (18)
(15)
(16)
(13)
(10) (12)
(20)
(1) Betriebsanzeige (STANDBY(R) / ON(G))
Zeigen den Status der Stromversorgung an.
(2) Bedienfeld an der Seite (ÆSeite 17)
(3) Fokushebel
Zur Einstellung des Fokus.
(4) Zoomhebel
Zur Einstellung des Zoom.
(5) Objektivverschiebungshebel
Zur Einstellung der Position des projizierten
Bildes.
(6) Lautsprecher
(7) Lufteinlass / Luftfilterabdeckung
Die Luftfiltereinheit befindet sich im Inneren.
(ÆSeite 68)
(8) Wireless-Modul -Abdeckung
Im Inneren befindet sich derAnschluss für das
Wireless-Modul. (ÆSeite 72)
(9) Lampen-LED (LAMP)
Zeigen den Status der Lampeneinheit an.
(10) Temperatur-LED (TEMP)
Zeigt den Temperaturstatus im Inneren des
Projektors an.
(11) Filter-LED
Zeigt den Status der Luftfiltereinheit an
(12) F
ernbedienungs-Signalempfänger
(Vorderseite)
(13) Anpassbare Vorderfüße
Zur Einstellung des Projektionswinkels.
16 - DEUTSCH
(14) Anschlüsse auf der Rückseite (ÆSeite 17)
(15) Lampenabdeckung (ÆSeite 71)
Die Lampeneinheit befindet sich im Inneren.
(16) Entlüftungsöffnung
(17) Anschluss AC IN
Zum Anschluss an das mitgelieferte Netzkabel.
(ÆSeite 26)
(18) Schalter <MAIN POWER>
Zum Ein- und Ausschalten des Gerätes.
(19) Lufteinlass
(20) Sicherheitsstange
Zum Anbringen eines Sicherheits-Drahtseils.
WARNUNG:
■■ Halten Sie die Hände sowie Gegenstände von
der Entlüftungsöffnung fern.
zz Halten Sie Hände und Gesicht fern.
zz Fassen Sie nicht mit dem Finger in die Öffnung.
zz Halten Sie wärmeempfindliche Gegenstände fern.
Die erhitzte Luft aus der Entlüftungsöffnung
Verbrennungen oder äußere Beschädigungen
verursachen.
Über Ihren Projektor
Bedienfeld
(2)
(3)
リワヱヶヵチヴユロユヤヵ
ヮユワヶ
(1) EIN/AUS-Schalter <
(4)
>
Schaltet das Gerät ein/aus, wenn der
Hauptschalter auf der Rückseite des Projektors in
der Position [ON] ist.
(2) Taste <INPUT SELECT>
Zur Auswahl des Eingangssignals. (ÆSeite 30)
(3) Taste <MENU>
Zeigt den Bildschirm MENU an. (ÆSeite 33)
(4) Wahltasten ▲▼◄►, Taste <RETURN>, Taste
<ENTER>
Zum Navigieren im Bildschirm MENÜ an.
ンユヵヶンワ
ユワヵユン
Anschlüsse auf der Rückseite
(1)
(2)
ロモワ
(3)
(4)
(5) (6)
ュヷリノリチリワ
ヤヰヮヱヶヵユンチリワ
ヴノヷリュユヰチリワ
リワ
ヷリュユヰ
リワ
ヴユンリモロチリワ
ヒ
モヶュリヰチリワ ビ
モヤチリワ
(7)
(8)
(1) LAN
Zum Anschluss eines LAN-Kabels für die
Netzwerkverbindung.
(2) HDMI IN
Zum Anschluss von HDMI-Eingangssignalen.
(3) DVI-I IN
Zum Anschluss von DVI-D-, DVI-A (RGB- oder
YPBPR)-Eingangssignalen.
(4) COMPUTER IN
Zum Anschluss von RGB- oder YPBPREingangssignalen.
(5) S-VIDEO IN
Zum Anschluss von S-VIDEO-Eingangssignalen.
(6) VIDEO IN
Zum Anschluss von VIDEO-Eingangssignalen.
(7) SERIAL IN
Zum Anschluss an einen Computer über ein RS232C-Kabel.
ロ
モヶュリヰチリワチピ
ヷモンリモャロユ
モヶュリヰチヰヶヵ
ン
ヮモリワ
ヱヰヸユン
ヰョョ
ヰワ
(9)
(10) (11)
(8) Sicherheitssteckplatz
Unterstützt Kensington-Sicherheitskabel *1.
Bringen Sie hier das im Handel erhältliche
Kensington-Bügelschloss an, um Ihren Projektor
zu schützen. Kompatibel mit dem Kensington
MicroSaver Sicherheitssystem.
(9) AUDIO IN 1-3
Zum Anschluss von Audio-Eingangssignalen.
Der Anschluss AUDIO IN 3 verfügt über Eingänge
für einen rechten und einen linken Kanal (L und R).
(10) VARIABLE AUDIO OUT
Gibt die in den Projektor eingegebenen
Audiosignale aus.
(11) Fernbedienungs-Signalempfänger (Rückseite)
Achtung
zz Wenn ein LAN-Kabel direkt mit dem Projektor verbunden
ist, muss die Netzwerkverbindung in Innenräumen
vorgenommen werden.
DEUTSCH - 17
Vorbereitung
(1)
Verwenden der Fernbedienung
Einlegen und Entfernen der Batterien
1111 Öffnen Sie die Abdeckung
2222 Legen Sie die Batterien ein, und
schließen Sie die Abdeckung
(Seite – zuerst einlegen.)
Vorbereitung
zz Entnehmen Sie die Batterien in umgekehrter
Reihenfolge.
Einstellen der ID-Nummern der Fernbedienung
Wenn Sie das System mit mehreren Projektoren verwenden, können Sie mit einer einzigen Fernbedienung alle
Projektoren gleichzeitig oder jeden Projektor einzeln steuern, wenn den einzelnen Projektoren eine eindeutige IDNummer zugewiesen wird.
Nachdem Sie die ID-Nummer des Projektors eingestellt haben, stellen Sie dieselbe ID-Nummer an der
Fernbedienung ein.
Standardmäßig ist als Projektor-ID-Nummer der Wert [ALL] eingestellt. Wenn Sie einen einzigen Projektor
verwenden, verwenden Sie die Taste <ID ALL> der Fernbedienung. Wenn Sie nicht sicher sind, welche IDNummer der Projektor hat, stellen Sie die ID der Fernbedienung mit der Taste <ID ALL> auf [ALL] ein.
JJEinstellen der ID-Nummer
Drücken Sie die Taste <ID SET> und geben Sie dann mit den numerischen Tasten (<1> bis <6>)
innerhalb von 5 Sekunden die ID-Nummer des Projektors ein.
Wenn die Taste <ID ALL> gedrückt wird, können Sie die Projektoren unabhängig von den eingestellten IDNummern bedienen. (Simultansteuerungsmodus)
Achtung
zz Drücken Sie die Taste <ID SET> nicht unbedacht. Die ID-Nummer auf der Fernbedienung kann auch dann eingestellt
werden, wenn kein Projektor in der Nähe ist. Wenn Sie die Taste <ID SET> drücken, ohne innerhalb von 5 Sekunden eine
der numerischen Tasten (<1> bis <6>) zu drücken, bleibt die vor Betätigung der Taste <ID SET> eingestellte ID erhalten.
zz Die angegebene ID-Nummer wird in der Fernbedienung gespeichert, sofern nicht danach eine andere angegeben wird. Die
gespeicherte ID wird jedoch gelöscht, wenn die Batterien der Fernbedienung erschöpft sind oder ersetzt werden. Stellen
Sie dieselbe ID-Nummer nach dem Ersetzen der Batterien erneut ein.
Hinweis
zz Informationen zum Einstellen der ID-Nummer des Projektors siehe [PROJEKTOR ID] in [PROJEKTOR EINSTELLUNGEN]
(ÆSeite 54).
18 - DEUTSCH
Aufstellung
Aufstellung
Projektionsarten
Der Projektor kann für folgende 4 Projektionsarten verwendet werden. So richten Sie die gewünschte
Projektionsart auf dem Projektor ein.
JJMontage an der Decke und
Vorwärtsprojektion
JJAufstellung auf einem Tisch/auf dem
Fußboden, Projektion von hinten
Menü Û
Methode
Menü Û
Methode
PROJEKTIONSARTEN
FRONT/DECKE
PROJEKTIONSARTEN
RÜCK/TISCH
JJAufstellung auf einem Tisch/auf dem JJMontage auf einem Tisch/auf dem
Fußboden, Projektion von hinten
(Durchscheinende Projektionsfläche verwenden)
Fußboden und Vorwärtsprojektion
Menü Û
Methode
Menü Û
Methode
PROJEKTIONSARTEN
RÜCK/DECKE
PROJEKTIONSARTEN
FRONT/TISCH
½½½ Ausführlicher siehe unter „PROJEKTIONSARTEN“ im „PROJEKTOREINSTELLUNGEN-Menü“ (Æ Seite 55).
Achtung
zz Um die optimale Anzeigequalität zu erzielen, stellen Sie den Projektor an einem Standort auf, an dem die Projektionsfläche
so wenig Licht wie möglich (Tageslicht, Licht von Beleuchtungsanlagen usw.) ausgesetzt ist. Ziehen Sie außerdem die
Vorhänge zu, schließen Sie Fensterläden und schalten Sie die Beleuchtung aus.
zz Verwenden Sie den Projektor nicht in vertikaler Lage oder nach rechts bzw. links geneigt. Die Verwendung unter derartigen
Bedingungen kann zur Beschädigung des Produktes führen.
zz Der Projektor muss so aufgestellt werden, dass die Neigung zur Horizontalen maximal ±30° beträgt.
zz Wenn der Projektor mit einem Neigungswinkel von mehr als 30° aufgestellt wird, kann dies
die Lebensdauer des Produkts verkürzen oder zu Funktionsstörungen führen.
Teile für die Deckenmontage (optional)
Sie können den Projektor unter Verwendung der optionalen Aufhängevorrichtung (ET-PKF110H: für hohe Decken,
ET-PKF110S: für niedrige Decken) an der Decke installieren.
zz Verwenden Sie nur die für diesen Projektor vorgesehenen Deckenhalterungen.
zz Beachten Sie beim Installieren der Aufhängevorrichtung und des Projektors das Installationshandbuch für die
Deckenhalterung.
zz Wenden Sie sich an Ihren Händler, wenn Sie die Aufhängevorrichtung für den PT-F300E/PT-FW300E
verwenden zmöchten (ET-PKF100H für hohe Decken oder ET-PKF100S für niedrige Decken).
Achtung
zz Um die Leistung und Sicherheit des Projektors zu gewährleisten, muss die Installation der Aufhängevorrichtung
durch Ihren Händler oder einen qualifizierten Techniker erfolgen.
DEUTSCH - 19
Erste Schritte
(Durchscheinende Projektionsfläche verwenden)
Aufstellung
Größe der Projektionsfläche und Reichweite
Projektionsfläche
SH
SD
L (LW/LT)
SW
Projektionsabstand (m)
SH
Höhe des Projektionsbereichs (m)
SW
Breite des Projektionsbereichs (m)
SD
Länge der Diagonale des Projektionsbereichs (m)
L (LW/LT)
SW
L (LW/LT) *1
Projiziertes Bild
SH
Stellen Sie den Projektor
entsprechend dem rechts
abgebildeten Schaubild
und den angegebenen
Projektionsentfernungen auf.
Sie können die Anzeigegröße
einstellen.
Projektionsfläche
***** LW : Mindestabstand
LT : Höchstabstand
Erste Schritte
Vorsicht
zz Bitte lesen Sie sorgfältig die „Hinweise für die Sicherheit“ vor der Installation dieses Projektors (Æ Seiten 10 - 13)
JJProjektionsentfernungen für den PT-FW430E
(Alle unten aufgeführten Maße sind Schätzwerte und können geringfügig von den tatsächlichen Maßen abweichen.)
Projektionsgröße
Für das Bildformat 4:3
Für das Bildformat 16:9
Für das Bildformat 16:10
Diagonale der
Projektionsfläche (SD)
Mindestabstand (LW)
Höchstabstand
(LT)
Mindestabstand (LW)
Höchstabstand
(LT)
Mindestabstand (LW)
Höchstabstand
(LT)
0,84 m(33")
-
2,1 m(6,89')
-
1,9 m(6,23')
-
1,8 m(5,91')
1,02 m(40")
1,3 m(4,27')
2,6 m(8,53')
1,2 m(3,94')
2,3 m(7,55')
1,1 m(3,61')
2,3 m(7,55')
1,27 m(50")
1,6 m(5,25')
3,2 m(10,50')
1,5 m(4,92')
2,9 m(9,51')
1,4 m(4,59')
2,8 m(9,19')
1,52 m(60")
1,9 m(6,23')
3,9 m(12,80')
1,7 m(5,58')
3,5 m(11,48')
1,7 m(5,58')
3,4 m(11,15')
1,78 m(70")
2,3 m(7,55')
4,5 m(14,76')
2,0 m(6,56')
4,1 m(13,45')
2,0 m(6,56')
4,0 m(13,12')
2,03 m(80")
2,6 m(8,53')
5,2 m(17,06')
2,3 m(7,55')
4,7 m(15,42')
2,3 m(7,55')
4,6 m(15,09')
2,29 m(90")
2,9 m(9,51')
5,8 m(19,03')
2,6 m(8,53')
5,3 m(17,39')
2,6 m(8,53')
5,1 m(16,73')
2,54 m(100")
3,2 m(10,50')
6,5 m(21,33')
2,9 m(9,51')
5,9 m(19,36')
2,9 m(9,51')
5,7 m(18,70')
3,05 m(120")
3,9 m(12,80')
7,8 m(25,59')
3,5 m(11,48')
7,1 m(23,29')
3,4 m(11,15')
6,9 m(22,64')
3,81 m(150")
4,9 m(16,08')
9,8 m(32,15')
4,4 m(14,44')
8,8 m(28,87')
4,3 m(14,11')
8,6 m(28,21')
5,08 m(200")
6,5 m(21,33')
13,0 m(42,65')
5,9 m(19,36')
11,8 m(38,71')
5,7 m(18,70')
11,5 m(37,73')
6,35 m(250")
8,2 m(26,90')
16,3 m(53,48')
7,4 m(24,28')
14,7 m(48,23')
7,2 m(23,62')
14,3 m(46,92')
7,62 m(300")
9,8 m(32,15')
19,5 m(63,98')
8,9 m(29,20')
17,7 m(58,07')
8,6 m(28,21')
17,2 m(56,43')
Jeder andere Projektionsabstand kann anhand der folgenden Berechnungen gemäß den Abmessungen der
Projektionsfläche (m) berechnet werden.
Der Abstand wird in Metern angezeigt. (Der berechnete Abstand kann gewisse Fehler enthalten.)
Wenn die Abmessungen der Projektionsfläche als „SD“ angegeben werden,
Für das Bildformat 4:3
Für das Bildformat 16:9
Für das Bildformat 16:10
Bildschirmhöhe (SH)
= SD(m) x 0,6
= SD(m) x 0,490
= SD(m) x 0,530
Bildschirmbreite (SW)
= SD(m) x 0,8
= SD(m) x 0,872
= SD(m) x 0,848
Mindestabstand (LW)
= 1,3346 x SD(m) – 0,052
= 1,1693 x SD(m) – 0,045
= 1,1378 x SD(m) – 0,046
Höchstabstand (LT)
= 2,5709 x SD(m) – 0,052
= 2,3307 x SD(m) – 0,061
= 2,2677 x SD(m) – 0,061
20 - DEUTSCH
Aufstellung
JJProjektionsentfernungen für den PT-FX400E
(Alle unten aufgeführten Maße sind Schätzwerte und können geringfügig von den tatsächlichen Maßen
abweichen.)
Für das Bildformat 4:3
Für das Bildformat 16:9
Diagonale der
Projektionsfläche (SD)
Mindestabstand
(LW)
Höchstabstand
(LT)
Mindestabstand
(LW)
Höchstabstand
(LT)
0,84 m(33")
-
1,9 m(6,23')
-
2,1 m(6,89')
1,02 m(40")
1,2 m(3,94')
2,3 m(7,55')
1,3 m(4,27')
2,5 m(8,20')
1,27 m(50")
1,5 m(4,92')
3,0 m(9,84')
1,7 m(5,58')
3,2 m(10,50')
1,52 m(60")
1,8 m(5,91')
3,6 m(11,81')
2,0 m(6,56')
3,8 m(12,47')
1,78 m(70")
2,1 m(6,89')
4,2 m(13,78')
2,3 m(7,55')
4,5 m(14,76')
2,03 m(80")
2,4 m(7,87')
4,8 m(15,75')
2,7 m(8,86')
5,2 m(17,06')
2,29 m(90")
2,7 m(8,86')
5,4 m(17,72')
3,0 m(9,84')
5,8 m(19,03')
2,54 m(100")
3,0 m(9,84')
6,0 m(19,68')
3,3 m(10,83')
6,5 m(21,33')
3,05 m(120")
3,6 m(11,81')
7,2 m(23,62')
4,0 m(13,12')
7,8 m(25,59')
3,81 m(150")
4,5 m(14,76')
9,0 m(29,53')
5,0 m(16,40')
9,8 m(32,15')
5,08 m(200")
6,1 m(20,01')
12,0 m(39,37')
6,6 m(21,65')
13,1 m(42,98')
6,35 m(250")
7,6 m(24,93')
15,1 m(49,54')
8,3 m(27,23')
16,4 m(53,81')
7,62 m(300")
9,1 m(29,86')
18,1 m(59,38')
10,0 m(32,81')
19,7 m(64,63')
Jeder andere Projektionsabstand kann anhand der folgenden Berechnungen gemäß den Abmessungen der
Projektionsfläche (m) berechnet werden.
Der Abstand wird in Metern angezeigt. (Der berechnete Abstand kann gewisse Fehler enthalten.)
Wenn die Abmessungen der Projektionsfläche als „SD“ angegeben werden,
Für das Bildformat 4:3
Für das Bildformat 16:9
Bildschirmhöhe (SH)
= SD(m) x 0,6
= SD(m) x 0,490
Bildschirmbreite (SW)
= SD(m) x 0,8
= SD(m) x 0,872
Mindestabstand (LW)
= 1,2008 x SD(m) – 0,049
= 1,3071 x SD(m) – 0,053
Höchstabstand (LT)
= 2,3780 x SD(m) – 0,05
= 2,3465 x SD(m) – 0,055
DEUTSCH - 21
Erste Schritte
Projektionsgröße
Aufstellung
Einstellen der anpassbaren Vorderfüße
Sie können die anpassbaren Vorderfüße herausdrehen. Durch Drehen in umgekehrter Richtung werden die Füße
versenkt. (Sie können den Projektionswinkel vertikal einstellen.)
Anpassungsbereich
Anpassbare Vorderfüße: 19 mm (3/4")
Attention
Erste Schritte
zz Während die Lampe leuchtet, tritt aus der Entlüftungsöffnung erhitzte Luft aus. Vermeiden Sie die direkte Berührung der
Entlüftungsöffnung, wenn Sie die anpassbaren Vorderfüße einstellen.
zz Wenn es zu trapezförmigen Verzerrungen des projizierten Bildes kommt, verwenden Sie die Option „TAPAPEZ“ im Menü
„POSITION“. (ÆSeite 40)
Hinweis
zz Schrauben Sie die anpassbaren Vorderfüße heraus. Am Ende der verfügbaren Länge ist ein Klickgeräusch zu hören.
Einstellen der Position mit der Objektivverschiebung
Wenn der Projektor nicht genau vor der Mitte des Bildschirms positioniert ist, können Sie die Position des
projizierten Bildes durch Verschieben des Objektivverschiebungshebels innerhalb des Verschiebungsbereichs
des Objektivs korrigieren.
JJEinstellen der Objektivverschiebung
1111 Drehen Sie den Objektivverschiebungshebel wie in
der Abbildung gezeigt gegen den Uhrzeigersinn, um
die Objektivverschiebung zu entsperren.
2222 Korrigieren Sie die Projektion durch Bewegen des Objektivverschiebungshebels.
Bewegen Sie den Objektivverschiebungshebel, um die Position des projizierten Bildes einzustellen.
(Gezeigtes Beispiel: Projektor auf dem Fußboden, Vorwärtsprojektion.)
zz Horizontalverschiebung
Schieben Sie den Objektivverschiebungshebel entsprechend der Position des Bildschirms und des
Projektors nach rechts oder links.
PT-FW430E: Bis ca. 24 % der Projektion
PT-FX400E : Bis ca. 27 % der Projektion
Projektionsfläche
Richtung A
Richtung B
Verschieben des
Objektivverschiebungshebels
in Richtung A
22 - DEUTSCH
Verschieben des
Objektivverschiebungshebels
in Richtung B
Aufstellung
zz Vertikale Verschiebung
Schieben Sie den Objektivverschiebungshebel entsprechend der Position des Bildschirms und des
Projektors nach oben oder unten.
Richtung C
Projektionsfläche
Verschieben des
Hebels in Richtung D
Richtung D
Erste Schritte
PT-FW430E:
Bis ca. 51 % der Projektion
PT-FX400E:
Bis ca. 50 % der Projektion
Verschieben des
Hebels in Richtung C
3333 Drehen Sie den Objektivverschiebungshebel wie in der
Abbildung gezeigt im Uhrzeigersinn, um die
Objektivverschiebung zu arretieren.
DEUTSCH - 23
Aufstellung
JJStandortbereich des Projektors
Sie können den Standort des Projektors innerhalb folgender Grenzen korrigieren.
Informationen zu Höhe (SH) und Breite (SV) der
Projektionsfläche siehe „Größe der Projektionsfläche
H
Projektor
und Reichweite“ (ÆSeite 20)
Positionierung
(Objektivmitte)
V
zz Einstellbarer Bereich des Projektors
bei fester Position der Projektionsfläche
Vertikale Mitte des Bildschirms
SH
ON(G)/
LAMP
STANDBY(R)
TEMP
FILTER
Erste Schritte
Projektionsläche
Objecktivmitte
SW
zz Verschiebungsbereich des Bildschirms, bei fester Projektorposition
●PT-FW430E (16:10)
●PT-FX400E
Verschiebungsbereich
Verschiebungsbereich
Projektionsläche ohne
Objectivverschiebung
FILTER
INPUT SELECT
TEMP
MENU
LAMP
Projektionsläche ohne
Objectivverschiebung
ON(G)/
STANDBY(R)
FILTER
TEMP
LAMP
ON(G)/
STANDBY(R)
RETURN
INPUT SELECT
ENTER
MENU
RETURN
ENTER
Projektor
Objektivverschiebungsrichtung
Korrekturgrenze
Projektor
Objektivverschiebungsrichtung
Korrekturgrenze
Horizontal (H)
Bis zu 24 % der Bildschirmsbreite (SW)
Horizontal (H)
Bis zu 27 % der Bildschirmsbreite (SW)
Vertikal (V)
Bis zu 51 % der Bildschirmhöhe (SH)
Vertikal (V)
Bis zu 50 % der Bildschirmhöhe (SH)
Hinweis
zz Wenn sich der Projektor direkt vor der Projektionsfläche befindet und der Objektivverschiebungshebel in zentraler Stellung
ist, erhalten Sie ein Projektionsbild bester Qualität.
zz Wenn der Objektivverschiebungshebel am horizontalen Ende des Verschiebungsbereichs ist, können Sie den Hebel nicht
an das vertikale Ende bewegen. Ebenso können Sie den Objektivverschiebungshebel nicht an das horizontale Ende
verschieben, wenn er am vertikalen Ende ist.
zz Wenn der Projektor geneigt ist und Sie die TAPPEZ einstellen, müssen dei Mitte des Bildschirms und das Objektiv neu
ausgerichtet werden.
24 - DEUTSCH
Anschlüsse
Anschlüsse
Vor dem Anschluss an den Projektor
zz Lesen Sie vor dem Anschluss die Bedienungsanleitung des Gerätes, das angeschlossen werden soll, sorgfältig
durch.
zz Schalten Sie die Geräte vor dem Anschluss der Kabel aus.
zz Wenn zum Gerät kein Verbindungskabel mitgeliefert wurde oder wenn für den Anschluss an dieses Gerät kein
optionales Kabel verfügbar ist, halten Sie ein entsprechendes Systemverbindungskabel für das Gerät bereit.
zz Videosignale, die zu stark zittern, können dazu führen, dass das Bild auf der Leinwand willkürlich flackert oder
flimmert. In diesem Fall muss eine Zeitkorrekturschaltung (TBC) angeschlossen werden.
zz Der Projektor akzeptiert die folgenden Signale: VIDEO, S-VIDEO, analoges RGB (mit TTL-
Synchronisierungsebene) und digitale Signale.
zz Einige Computermodelle sind nicht mit dem Projektor kompatibel.
zz Wenn Sie für den Anschluss von Geräten an den Projektor lange Kabel verwenden, besteht die Möglichkeit,
dass das Bild nur bei Verwendung eines Entzerrers richtig ausgegeben wird.
zz Weitere Informationen über die vom Projektor unterstützten Videosignale siehe „Liste der kompatiblen Signale“.
Anschlussbeispiel
Computer
Computer (analog)
Computer (digital)
ODER
Blu-ray-Player mit
HDMI-Anschluss
Steuerungscomputer
ロモワ
ヴユンリモロチリワ
リワ
ュヷリノリチリワ
ヤヰヮヱヶヵユン
モヶュリヰチリワ ビ
モヤチリワ
Audiosystem
ヴノヷリュユヰチリワ
ヤヰヮヱヶヵユンチリワ
ヒ
Videodeck
(TBC integriert)
ヷリュユヰ
リワ
ロ
モヶュリヰチリワ
ン
ヷモンリモャロユ
モヶュリヰチヰヶヵ
ヮモリワ
ヱヰヸユン
ヰョョ
ヰワ
Steuerungscomputer
Vorsicht
zz Verwenden Sie beim Anschluss eines Videogerätes nur Geräte mit integrierter Zeitkorrekturschaltung (TBC) oder
verwenden Sie eine TBC zwischen dem Projektor und dem Videogerät.
zz Wenn nicht den Standards entsprechende Burstsignale angeschlossen werden, können Bildstörungen auftreten. Schalten
Sie in diesem Fall eine TBC zwischen den Projektor und das Videogerät.
Hinweis
zzVerwenden Sie nur HDMI-Hochgeschwindigkeitskabel, die dem HDMI-Standard entsprechen. Bei Verwendung
von HDMI-Kabeln, die dem HDMI-Standard nicht entsprechen, wird möglicherweise überhaupt kein Bild
angezeigt oder das Bild kann flimmern oder es können andere Probleme auftreten.
zz Es ist möglich, den HDMI-Eingabeanschluss an ein äußeres Gerät mit einem DVI-Anschluss anzuschließen, indem Sie ein
HDMI/DVI- Konversionskabel benutzen, aber es kann sein, dass das Bild bei einigen Geräten nicht angezeigt wird oder es
können andere Probleme auftreten. (Æ Seite 48)
zz Es ist möglich, ein HDMI- oder DVI-I-kompatibles Gerät an den DVI-I-Eingang anzuschließen; bei manchen Geräten wird
jedoch möglicherweise das Bild nicht angezeigt oder es treten andere Probleme beim Betrieb auf. (Æ Seite 48)
zz Wenn „AUDIO-EIN WAHL“ nicht ordnungsgemäß eingestellt ist, können Probleme, z. B. mit der Tonwiedergabe auftreten.
(Æ Seite 59)
zz Viera link (HDMI) wird von diesem Projektor nicht unterstützt.
zz Verwenden Sie eine Computer-Eingangsbuchse oder eine DVI-I-Buchse zum Eingeben von YPBPR-Signalen.
zz Der DVI-I-Eingangsanschluss (digitaler Signaleingang) unterstützt nur einen einzigen Link.
zz Die Spezifikationen der RGB-Signale, die von dem Computer angelegt werden können, siehe „Liste der kompatiblen
Signale“. (Æ Seite 81)
zz Falls Ihr Computer mit einer Fortsetzungsfunktion (letzte Speicherposition) ausgerüstet ist, funktioniert der Computer
möglicherweise erst dann ordnungsgemäß, wenn diese Funktion deaktiviert ist.
zz Bei Einspeisung des Signals SYNC AUF GRÜN dürfen keine Synchronsignale an die Anschlüsse SYNC/HD und VD
angelegt werden.
zz Bei Verwendung des DVI-I Eingangsanschlusses (digitaler Signaleingang) werden möglicherweise für einige
angeschlossene Geräte EDID-Einstellungen benötigt. (Æ Seite 48)
zz Details zu LAN und W-LAN-Kommunikation zwischen Projektor und Computer siehe Abschnitt „Netzbetrieb“ im Handbuch
auf der mitgelieferten CD-ROM.
DEUTSCH - 25
Erste Schritte
(ÆSeite 81)
EIN/AUSSCHALTEN
EIN/AUSSCHALTEN
Anschluss des Netzkabels
Stellen Sie sicher, dass Sie das mitgelieferte Netzkabel fest in die Basis eingesteckt haben, um den
Abgang des Kabels zu verhindern.
Vor dem Anschluss des Netzkabels bestätigen Sie, dass der NETZSCHALTER in der „ “ (AUS)-Position ist.
JJInstallation
Setzen Sie den Stecker sicher ein, bis
seine rechten und linken Halteklauen
klicken.
JJEntfernen
Entfernen Sie das Netzkabel aus der
Steckdose, indem Sie die Knöpfe an
ihren Seiten drücken.
Betriebsanzeige
Grundlagen der
Bedienung
Die Betriebsanzeige informiert Sie über den Stromversorgungsstatus. Prüfen Sie den Status der
<Betriebsanzeige> vor der Inbetriebnahme des Projektors.
Betriebsanzeige
ON(G)/
LAMP
STANDBY(R)
TEMP
Anzeigestatus
Leuchtet nicht oder blinkt
FILTER
Status
Der Schalter MAIN POWER ist ausgeschaltet.
Leuchtet
Das Gerät ist ausgeschaltet (Wenn [BEREITSCHAFTS MODUS] auf [ECO]
eingestellt ist).
), um die Projektion zu starten.
Drücken Sie die Taste POWER (
Wenn die LAMP oder TEMP blinkt, kann das Gerät nicht bedient werden. (Æ Seite 66)
Blinkt
Das Gerät ist ausgeschaltet (Wenn [BEREITSCHAFTS MODUS] auf [NORMAL]
eingestellt ist).
Drücken Sie die Taste POWER (
), um die Projektion zu starten.
Wenn die LAMP oder TEMP blinkt, kann das Gerät nicht bedient werden. (Æ Seite 66)
Blinkt
Die Stromversorgung ist eingeschaltet, und der Projektor wird zur Projektion vorbereitet.
Die Projektion wird in Kürze gestartet.
ROT
GRÜN
Leuchtet
Leuchtet
ORANGE
Blinkt
Hinweis
Projektion erfolgt.
Der Projektor wird zum Ausschalten vorbereitet.
Die Stromversorgung wird in Kürze zeitweise ausgeschaltet (Bereitschaftsmodus).
) wurde gedrückt, während der Projektor zum Ausschalten
Die Taste POWER (
vorbereitet wurde.
Die Projektion wird in Kürze gestartet.
zz Wenn der Projektor zum Ausschalten vorbereitet wird (<BETRIEBSANZEIGE> leuchtet orange), läuft der innere Kühllüfter,
um den Projektor zu kühlen.
) gedrückt wird, während der Projektor zum Ausschalten vorbereitet wird, kann es eine Weile
zz Wenn die Taste POWER (
dauern, bis die Projektion gestartet wird.
zz Auch, wenn das Gerät ausgeschaltet ist (<BETRIEBSANZEIGE> leuchtet rot), verbraucht es Strom.
26 - DEUTSCH
EIN/AUSSCHALTEN
Einschalten des Projektors
3)
4)
3)
5)
4)
5)
2)
6)
Entfernen Sie den Objektivdeckel, bevor Sie den
Projektor einschalten.
Einstellung und Auswahl
1111 Stecken Sie den Netzstecker in die
Steckdose.
Es wird empfohlen, die Bilder mind. 30 Minuten
lang fortlaufend zu projizieren, ehe die Bildschärfe
eingestellt werden kann.
2222 Drücken Sie die mit [ON] gekennzeichnete
Seite des MAIN POWER-Schalters, um
das Gerät einzuschalten.
4444 Drehen Sie den Fokusring und
stellen Sie die Bildschärfe grob ein.
(ÆSeite 14)
(AC 100 V - 240 V 50 Hz-60 Hz)
Kurz darauf leuchtet die [Betriebsanzeige]
rot oder blinkt und der Projektor wird in den
Bereitschaftsmodus geschaltet.
3333 Drücken Sie die Taste Power (
).
Die Betriebsanzeige leuchtet grün und das Bild
wird nach kurzer Zeit auf die Leinwand projiziert.
Hinweis
zz Stellen Sie sicher, dass im Menü [SICHERHEIT] die
Option [BEDIENFELD] (bei Bedienung vom Projektor
aus) oder [FERNBEDIENUNG] (bei Verwendung der
Fernbedienung) in [BEDIENELEMENT EINST.] auf
[AKTIV] eingestellt ist. (Æ Seite 64)
Sie müssen ein Passwort eingeben, um Einstellungen im
Menü [SICHERHEIT] vornehmen zu können. (Æ Seite 62)
zz Die Lampe macht beim Betrieb ein leises Zischgeräusch.
Dies ist normal und keine Funktionsstörung.
zz Bei der Videoprojektion läuft der Kühllüfter unter
Geräuschentwicklung. Das Lüftergeräusch kann sich mit
der Umgebungstemperatur verändern. Bei leuchtender
Lampe wird es lauter.
zz Wenn die Lampe ausgeschaltet und sofort wieder
eingeschaltet wird, flackert das Video bei Beginn der
Projektion unter Umständen einen Moment. Dies ist auf
die Eigenschaften der Lampe zurückzuführen und stellt
keine Fehlfunktion dar.
zz Wenn in [BEREITSCHAFTS MODUS] die Option [ECO]
ausgewählt wird (Æ Seite 57) in „ECO MANAGEMENT“
im Menü [PROJEKTOR EINSTELLUNGEN], wird das
Anfangsbild unter Umständen 10 Sekunden später als
bei der Einstellung [NORMAL] angezeigt.
zz Wenn bei der Projektion die direkte Stromzufuhr
verwendet wurde, um den Hauptschalter auf [Aus]
zu stellen, und im Menü [PROJEKTOR EINST.]
unter [START MODUS] die Option [LETZTE EINST.]
ausgewählt wurde, leuchtet beim nächsten Einschalten
des Schalters <MAIN POWER> (bei an eine Steckdose
angeschlossenem Netzstecker) die Betriebsanzeige
schneller grün, und ein Bild wird projiziert.
Der Bildschirm zum Einstellen der
Anzeigesprache und der Menübildschirm
„WERKSEINSTELLUNG“ zum Einstellen der
anderen Anfangseinstellungen wird angezeigt,
wenn Sie das Gerät zum ersten Mal nach
dem Kauf einschalten oder wenn Sie den
Befehl „PROJEKTOR EINSTELLUNGEN“ „AUSLIEFERUNGSZUSTAND“ ausführen.
(Æ Seite 61)
Grundlagen der
Bedienung
1)
5555 Wählen Sie durch Drücken der
Taste [COMPUTER], [DVI-I], [VIDEO/
S-VIDEO], [NETWORK] oder [HDMI]
oder der Taste <INPUT SELECT> das
Eingangssignal aus.
6666 Stellen Sie den Projektionswinkel ein.
(ÆSeite 22)
Sie können den Projektionswinkel durch
Herausschrauben der anpassbaren Vorderfüße
verändern.
DEUTSCH - 27
EIN/AUSSCHALTEN
Ausschalten des Projektors
3)
1) 2)
1) 2)
3)
1111 Drücken Sie die Taste POWER (
).
Der Bestätigungsbildschirm „AUSSCHALTEN“
wird angezeigt.
)
zz Wenn Sie eine andere Taste als POWER (
drücken oder den Projektor 10 Sekunden nicht
bedienen, erlischt der Bestätigungsbildschirm
„AUSSCHALTEN“.
Grundlagen der
Bedienung
2222 Erneutes Drücken der Taste POWER
(
) schaltet die Lampe aus. Ein
Signalton ist zu hören, und die
Projektion wird angehalten.
zz Der Kühllüfter läuft weiter, und die
Betriebsanzeige leuchtet orange. Warten Sie,
bis die Betriebsanzeige rot leuchtet.
zz Wenn BEREITSCHAFTS MODUS auf
„NORMAL“ eingestellt ist, blinkt die
Betriebsanzeige rot.
zz Der Signalton, der beim Drücken der Taste
POWER (
) zu hören ist, kann mit der
Einstellung „AUDIO EINSTELLUNG“ im
Menü „PROJEKTOR EINSTELLUNGEN“
eingeschaltet („EIN“) und ausgeschaltet
(„AUS“) werden. (ÆSeite 59)
3333 Wenn die Betriebsanzeige rot
leuchtet, stellen Sie den Schalter
<MAIN POWER> auf „OFF“, um den
Projektor auszuschalten.
Hinweis
zz Schalten Sie die Stromzufuhr nicht sofort wieder ein,
wenn sie ausgeschaltet war.
Die Lampe leuchtet unter Umständen nicht, wenn Sie die
Stromzufuhr einschalten, während sich die Lampe nach
der Abschaltung des Gerätes in der Abkühlungsphase
befindet. Schalten Sie das Gerät erst wieder ein, wenn
die Betriebsanzeige rot leuchtet. Wenn Sie das Gerät
einschalten, ehe die Lampe abgekühlt ist, kann dies die
Lebensdauer der Lampe verkürzen.
zz Wenn Sie den Projektor durch Drücken der Taste
[OFF] auf der Fernbedienung ausschalten, während
der Schalter <MAIN POWER> des Projektors auf [ON]
steht, verbraucht der Projektor weiter Strom. Weitere
Informationen über die Leistungsaufnahme siehe
„Leistungsaufnahme“ im Abschnitt „Technische Angaben“.
(Æ Seite 83)
28 - DEUTSCH
zz Stellen Sie sicher, dass im Menü „SICHERHEIT“ die
Option „BEDIENFELD“ (bei Bedienung vom Projektor
aus) oder „FERNBEDIENUNG“ (bei Verwendung der
Fernbedienung) in „BEDIENELEMENT EINST.“ auf
„AKTIV“ eingestellt ist. (Æ Seite 64)
Direktabschaltungsfunktion
Auch wenn Sie den Schalter [MAIN POWER] bei
der Projektion oder erst nach dem Abschalten der
Lampe auf [OFF] stellen, läuft der Kühllüfter mit intern
gespeicherter Energie weiter. Wenn der Schalter
[MAIN POWER] nicht leicht zugänglich ist, z. B. bei
Deckenmontage, können Sie das Gerät sicher durch
den Leistungsschalter abschalten. Dies funktioniert
auch bei einem Stromausfall oder wenn das
Netzkabel versehentlich nach dem Ausschalten des
Gerätes von der Steckdose getrennt wird.
Hinweis
zz Wenn die Projektion durch Ausschalten des
Leistungsschalters gestoppt wurde und Sie den
Leistungsschalter wieder einschalten, leuchtet die
Betriebsanzeige grün, und die Projektion wird erneut
gestartet. (nur wenn für [START MODUS] die Einstellung
[LETZTE EINST.] oder [EIN] gewählt ist (Æ Seite 54))
zz Wenn die Lampe unter Verwendung der
Direktabschaltungsfunktion gekühlt wurde, dauert es
möglicherweise länger als gewöhnlich, bevor sich die
Lampe wieder einschaltet.
zz Während der Lüfter in Betrieb ist, darf der Projektor auf
keinen Fall in einem Karton oder einer Tragetasche
untergebracht werden.
Projizieren
Überprüfen Sie die Verbindungen der Peripheriegeräte (Æ Seite 25) und des Netzkabels (Æ Seite 26), und
schalten Sie die Stromzufuhr ein (Æ Seite 27), um den Projektor zu starten. Wählen Sie das Bild aus und stellen
Sie den Status des Bildes ein.
Wählen Sie das Eingangssignal.
Das mit den Tasten [COMPUTER], [DVI-I], [VIDEO/
S-VIDEO], [NETWORK] oder [HDMI] ausgewählte
Bild wird projiziert. (Æ Seite 30)
Vorsicht
zz Die Bilder werden möglicherweise nicht ordnungsgemäß
projiziert in Abhängigkeit vom angeschlossenen Gerät
und DVD, Videoband usw, von dem abgespielt werden
soll. Wählen Sie im Menü [BILD] in [TV-SYSTEM] oder
[RGB/YRBPR] ein für das Eingangssignal geeignetes
Systemformat. (Æ Seite 39)
zz Prüfen Sie das Bildformat des Bildschirms und des
Bildes und wählen Sie das optimale Bildformat, indem
Sie [BILDFORMAT] im [POSITION] Menü benutzen.
(Æ Seite 42)
3333 Drehen Sie den
Objektivverschiebungshebel
im Uhrzeigersinn, um den
Objektivverschiebungshebel zu
arretieren.
4444 Stellen Sie den Projektionswinkel ein.
zz Ausführliche Informationen finden Sie im
Abschnitt „Einstellen der anpassbaren
Vorderfüße“. (Æ Seite 22)
5555 Stellen Sie Zoom und Fokus ein.
Stellen Sie das Bild durch Drehen des
Zoomhebels und des Fokushebels ein.
Fokushebel
Zoomhebel
Einstellen des Status des
Bildes
1111 Drehen Sie den
Objektivverschiebungshebel
gegen den Uhrzeigersinn, um den
Objektivverschiebungshebel zu
entsperren.
2222 Stellen Sie die Objektivverschiebung
ein.
Stellen Sie die Projektionsposition durch Bewegen
des Objektivverschiebungshebels ein.
Hinweis
zz Es ist empfehlenswert, dass die Bilder im Laufe von
mindestens 30 Minuten fortlaufend projiziert werden,
bevor das Objektiv eingestellt ist.
zz Bei der Einstellung des Fokus müssen Sie u. U. das
Bildformat durch erneutes Verschieben des zoomHebels einstellen.
zz Wenn Trapezverzerrungen auftreten, siehe „TRAPEZ“
Grundlagen der
Bedienung
Auswählen des Bildes
(Æ Seite 40)
Objektivverschiebungshebel
zz Weitere Informationen über den einstellbaren
Bereich siehe „Einstellen der Position mit der
Objektivverschiebung“. (Æ Seite 22)
DEUTSCH - 29
Grundlegende Bedienfunktionen über die Fernbedienung
2222 Drücken Sie erneut <FREEZE>.
zz Bild und Ton laufen weiter.
Hinweis
zz Wenn die Standbildfunktion aktiviert ist, wird auf der
Projektionsfläche „STANDBILD“ angezeigt.
Umschaltung des
Eingangssignals
Sie können die zu projizierenden Eingangssignale
umschalten.
Taste
Verwendung der
AV STUMMSCHALTUNG-Funktion
Grundlagen der
Bedienung
Wenn der Projektor z. B. während einer Pause für
einige Zeit nicht verwendet, kann mit der Funktion AV
STUMMSCHALTUNG der Ton zeitweise abgeschaltet
und das Bild ausgeblendet werden.
Taste
Drücken Sie <INPUTY SELECT>
(<COMPUTER>, <DVI-I>, <VIDEO/
S-VIDEO>, <NETWORK>, oder <HDMI>)
auf der Fernbedienung oder auf dem
Bedienfeld der Haupteinheit.
COMPUTER
DVI-I
VIDEO/S-VIDEO
1111 Drücken Sie die Taste <AV MUTE> auf
der Fernbedienung.
zz Das Bild wird ausgeblendet und der Ton
stummgeschaltet.
NETWORK
HDMI
2222 Drücken Sie <AV MUTE> erneut.
zz Bild und Ton laufen weiter.
Verwenden der Funktion
STANDBILD
Sie können das projizierte Bild als Standbild
aufnehmen und den Ton kurzzeitig ausschalten,
unabhängig von den Betriebsumständen des
angeschlossenen Gerätes.
Taste
1111 Drücken Sie auf der Fernbedienung die
Taste <FREEZE>.
zz Das Bild wird angehalten und der Ton
stummgeschaltet.
30 - DEUTSCH
Schaltet auf den Eingang
COMPUTER um.
Schaltet auf den Eingang DVI-I
um.
Schaltet auf den Eingang VIDEO
oder S-VIDEO um.
Schaltet auf den Eingang
NETWORK um.
Schaltet auf den Eingang HDMI
um.
Hinweis
zz Jede Betätigung der Taste <INPUT SELECT> auf dem
Bedienfeld der Haupteinheit schaltet die Einstellungen
wie in der folgenden Abbildung gezeigt um. (Æ Seite 17)
NETWORK
HDMI
DVI-I
VIDEO
S-VIDEO
COMPUTER
Grundlegende Bedienfunktionen über die Fernbedienung
Mit dieser Funktion können Sie „SHIFT“, „DOT
CLOCK“ und „CLOCK PHASE“ automatisch
einstellen, wenn ein Signaleingang von einem
Computer anliegt.
Verwendung der FUNCTION
Taste
Drei Funktionstasten auf der Fernbedienung
(<FUNC1> bis <FUNC3>) können beliebige häufige
Bedienvorgänge zugewiesen werden. Auf diese
Weise können Sie schnell auf die entsprechenden
Funktionen zugreifen.
Taste
Drücken Sie die Taste <AUTO SETUP> auf
der Fernbedienung.
Hinweis
zz Bei digitalem DVI- und HDMI-Signaleingang wird nur
„SHIFT“ automatisch eingestellt.
zz Wenn kein Signal anliegt, wird nach einem
Eingangssignal gesucht. (Wenn „SIGNALSUCHE“ auf
„EIN“ gesetzt ist) (Æ Seite 51)
zz Wenn Signale mit einer Pixelfrequenz über 162 MHz
eingegeben werden, können „DOT CLOCK“ und „CLOCK
PHASE“ nicht automatisch eingestellt werden.
(Æ Seite 41)
zz Wenn „AUTOMATIK“ bei Bildern mit verschwommenen
Rändern oder dunklen Bildern verwendet wird, kann das
Gerät automatisch die Funktion einstellen. Wechseln Sie
in diesem Fall zu einem anderen Bild und drücken Sie
die Taste <AUTO SETUP> erneut.
Tasten
Drücken Sie auf der Fernbedienung eine
der Tasten <FUNC1> bis <FUNC3>.
Hinweis
zz Einzelheiten dazu finden Sie im Abschnitt
„FUNKTIONSTASTEN MENÜ“ unter „[PROJEKTOR
EINSTELLUNGEN]“. (ÆSeite 58)
Verwendung der <ECO>-Taste
Zeigt das Menü [ECO MANAGEMENT] an.
Taste
Drücken Sie die <ECO>-Taste auf der
Fernbedienung.
Hinweis
zz Einzelheiten dazu finden Sie im Abschnitt
„ECO MANAGEMENT“ unter „[PROJEKTOR
EINSTELLUNGEN]“. (ÆSeite 57)
Grundlagen der
Bedienung
Automatisches Einstellen der
Anzeigeposition
Wiederherstellen der
Standardeinstellungen
Verwenden Sie die Taste DEFAULT, um eine
Untermenüeinstellung oder einen eingestellten Wert
auf die Standardeinstellung zurückzusetzen.
Taste
Drücken Sie die Taste <DEFAULT> auf der
Fernbedienung
Hinweis
zz Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt
„Wiederherstellen der Standardeinstellungen“ im
Abschnitt „Menünavigation“ unter „Navigieren im Menü.“
(Æ Seite 33)
DEUTSCH - 31
Grundlegende Bedienfunktionen über die Fernbedienung
Einstellung der Lautstärke
der Lautsprecher
Sie können die Lautstärke der Lautsprecher oder des
Audio-Ausgangssignals des Projektors einstellen.
button
Drücken Sie die <VOLUME> (+/-) -Taste
auf der Fernbedienung.
+ Taste
erhöht die Lautstärke
- Taste:
verringert die Lautstärke
Grundlagen der
Bedienung
32 - DEUTSCH
Menünavigation
Menünavigation
Navigieren im Menü
TRAPEZ
JJVorgehensweise
1111 Drücken Sie die Taste <MENU>.
Der Bildschirm [HAUPTMENÜ] wird angezeigt.
BILD AU SW AH L
POSITION
SPRACHE
ANZEIGE OPTION
KO N TRAST
0
H ELLIG KEIT
0
FARBE
0
TIN T
0
PROJEKTOR EINST.
BILD SCH ÄRFE
SICHERHEIT
FARBTO N
NETZWERK
ERW EITERTES M EN Ü
ZURÜCK
WAHL
ENTER
STANDARD
0
STAN D ARD
AUS
D AYLIG H T VIEW
EIN
DIGITAL CINEMA REALITY
AUTO
RGB/YP B P R
FUNKTION
2222 Wählen Sie die Option [HAUPTMENÜ]
mit den Tasten ▲▼ aus.
Wählen Sie aus den folgenden sieben Elementen
das gewünschte Element aus: [BILD], [POSITION],
[SPRACHE], [ANZEIGE OPTION], [PROJEKTOR
EINST.], [SICHERHEIT], und [NETZWERK]. Die
ausgewählte Option wird mit einem orangefarbenen
Cursor markierte. Auf der rechten Seite wird das
Untermenü der ausgewählten Option angezeigt.
TRAPEZ
BILD
0
SH IFT
POSITION
D O T CLO CK
SPRACHE
ANZEIGE OPTION
CLO CK PH ASE
0
0
0
0
BILD FO RM AT
NORMAL
SICHERHEIT
BILD SPERRE
ENTER
FUNKTION
3333 Drücken Sie die Taste <ENTER>.
Das Untermenü wird angezeigt, so dass Sie die
Menübefehle wählen können.
TRAPEZ
Standardeinstellungen
Wenn die Taste <DEFAULT> der Fernbedienung gedrückt
wird, werden die im Menü Optionen eingestellten Werte
auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.
Drücken Sie
Die Einstellungen der angezeigten
Untermenüoptionen werden auf die Standardwerte
zurückgesetzt.
QQ Wenn der Bildschirm mit den individuellen
Einstellungen angezeigt wird:
Nur die gegenwertig eingestellten Optionen
werden auf die Standardwerte zurückgesetzt.
TRAPEZ
0
SH IFT
ANZEIGE OPTION
JJWiederherstellen der
QQ Wenn der Untermenübildschirm angezeigt wird:
ZURÜCK
WAHL
SPRACHE
zz Drücken Sie im Menübildschirm die Taste <RETURN>
oder <MENU>, um zum vorherigen Menü zurückzukehren.
zz Für bestimmte Eingangssignalformate können einige
Optionen nicht eingestellt werden. Die Menüoptionen,
die nicht eingestellt oder verwendet werden können,
werden mit grauen Zeichen angezeigt und können nicht
ausgewählt werden.
zz Einige Optionen können auch dann eingestellt werden,
wenn keine Signale eingegeben werden.
zz Wenn ca. 5 Sekunden lang keine Eingabe erfolgt, wird
der Bildschirm mit den individuellen Einstellungen
automatisch geschlossen.
zz Weitere Informationen über die Optionen des
Untermenüs siehe Seite 34 und 35.
Diese Funktion unterscheidet sich je nach dem
angezeigten Bildschirm.
NETZWERK
BILD
Hinweis
0
BILDGRÖßE ANPASSEN
PROJEKTOR EINST.
POSITION
Wenn nur der Name der Option angezeigt
wird, drücken Sie die Taste <ENTER>, um
für ausführliche Einstellungen zum nächsten
Bildschirm zu wechseln.
0
D O T CLO CK
0
CLO CK PH ASE
0
BILDGRÖßE ANPASSEN
PROJEKTOR EINST.
0
BILD FO RM AT
NORMAL
SICHERHEIT
BILD SPERRE
0
0
NETZWERK
ZURÜCK
WAHL
ENTER
STANDARD
FUNKTION
4444 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
die gewünschte Untermenüoption
auszuwählen, und drücken Sie dann
die Tasten ◄►, um die Einstellungen
oder die Parameterwerte zu ändern.
Bei einigen Elementen mit einem
Einstellungsbildschirm und einem
Skalierungsbalken wird die Menüanzeige
ausgeblendet und nur die ausgewählte Option
(individueller Einstellungsbildschirm) wird wie in
der folgenden Abbildung angezeigt.
Hinweis
zz Sie können nicht alle Einstellungen gleichzeitig auf die
Standardwerte zurücksetzen.
Informationen zum Zurücksetzen aller mit den Menüptionen
vorgenommenen Einstellungen auf die Standardwerte
finden Sie unter [AUSLIEFERUNGSZUSTAND] in
[PROJEKTOR EINSTELLUNGEN]. (Æ Seite 61)
zz Einige Menüoptionen können nicht durch Drücken der
Taste <DEFAULT> zurückgesetzt werden. Stellen Sie
jede Menüoptionen manuell ein.
zz Das Dreieck unter der Leiste kennzeichnet die
Standardeinstellung.
Die Position des Dreiecks hängt von den ausgewählten
Eingangssignalen ab.
Aktuelle Einstellung
Standardeinstellung
DEUTSCH - 33
Einstellungen
BILD
+10
Menünavigation
HAUPTMENÜ
Das Hauptmenü umfasst die folgenden 7
Menüoptionen.
Wenn eine Hauptmenüoption ausgewählt wird, wird
das entsprechende Untermenü geöffnet.
BILD
POSITION
SPRACHE
ANZEIGE OPTION
PROJEKTOR EINST.
SICHERHEIT
NETZWERK
UNTERMENÜS
Der Untermenü-Bildschirm des ausgewählten
Hauptmenüs erscheint und Sie können verschiedene
Elemente im Untermenü einstellen und justieren.
JJBILD [
]
Untermenüoption
Standardeinstellung
STANDARD *1
BILDAUSWAHL
KONTRAST
0
HELLIGKEIT
0
FARBE
0
TINT
0
BILDSCHÄRFE
0
FARBTON
STANDARD
ERWEITERTES MENÜ
DAYLIGHT VIEW
AUTO
DIGITAL CINEMA REALITY
EIN
RAUSCHUNTERDRÜCKUNG
AUS
TV-SYSTEM
AUTO
AUTO *1
RGB/YPBPR
Seite
36
36
36
37
37
37
37
38
38
38
39
39
39
***** abhängig vom Signaleingang.
Hinweis
zz Abhängig vom BILD-Menü können sich die werkseitig
voreingestellten Standardwerte unterscheiden.
zz Untermenüoptionen und Standardwerte unterscheiden
sich je nach dem ausgewählten Eingangsanschluss.
JJPOSITION [
Einstellungen
Untermenüoption
TRAPEZ
SHIFT
SHIFT V *1
DOT CLOCK
CLOCK PHASE
BILDGRÖßE ANPASSEN
BILDFORMAT
BILDSPERRE
]
Standardeinstellung
0
0
0
0
0
0
NORMAL *2
AUS
Seite
40
40
40
41
41
41
42
45
***** Nur beim PT-FW430E
Wird nur angezeigt, wenn für die Option
[BILDFORMAT] des Netzwerkseingangssignals
[H-GESTRECKT] ausgewählt ist.
***** abhängig vom Signaleingang.
Hinweis
zz Untermenüoptionen und Standardwerte unterscheiden
sich je nach dem ausgewählten Eingangsanschluss.
34 - DEUTSCH
Menünavigation
JJSICHERHEIT [
]
JJANZEIGE OPTION [
Untermenüoption
BILDSCHIRMMENÜ
DVI-I IN
HDMI IN
CLOSED CAPTION
EINSTELLUNG
BILD-EINSTELLUNG
EINSCHALT LOGO
AUTOMATIK
SIGNALSUCHE
HINTERGRUND
BREITBILD MODUS
SXGA ART
WEITERE FUNKTIONEN
Seite
47
48
48
AUS
49
STANDARD
LOGO
AUTO
EIN
BLAU
AUTO
SXGA
49
Standardeinstellung
ALLE
LETZTE
START MODUS
EINST.
FRONT/
PROJEKTIONSARTEN
TISCH
HÖHENLAGE MODUS
AUS
LAMPEN LEISTUNG
NORMAL
PLANUNG
AUS
ECO MANAGEMENT
GRUNDEINST.
EMULATION
FUNKTIONSTASTEN MENÜ
AUDIO EINSTELLUNG
DATUM UND UHRZEIT
TESTBILD
AUSLIEFERUNGSZUSTAND
-
JJNETZWERK [
50
]
Seite
54
54
54
55
Standardeinstellung
AUS
AUS
AUS
-
Seite
62
62
63
63
63
63
64
]
Beachten Sie bitte das „Bedienungsanleitung Bedienung des Netzwerks“
50
51
51
51
51
52
JJPROJEKTOR EINSTELLUNGEN [
Untermenüoption
STATUS
PROJEKTOR ID
Untermenüoption
PASSWORT
PASSWORT ÄNDERN
ANZEIGETEXT
TEXTWECHSEL
MENÜ-SPERRE
MENÜ-PASSWORT
BEDIENELEMENT EINST.
]
Standardeinstellung
-
]
Untermenüoption
KABEL-NETZWERK
KABELLOSES NETZWERK
NAMEN ÄNDERN
PASSWORT
PASSWORT ÄNDERN
NETZWERKSTEUERUNG
LIVE MODE UNTERBRECHUNG
COMPUTER-SUCHE
MULTI-LIVE
STATUS
INITIALISIE.
Standardeinstellung
S-MAP *1
AUS
EIN
AUS
-
***** Nur, wenn das optionale Wireless-Modul
installiert ist
55
55
56
57
58
58
59
60
61
61
Einstellungen
JJSPRACHE [
Details (Æ Seite 46)
DEUTSCH - 35
BILD-Menü
BILD-Menü
Wählen Sie aus dem Hauptmenü die Option [BILD]
(siehe „Navigieren im Menü“ auf Seite 33), und
wählen Sie dann die Option aus dem Untermenü.
zz Nachdem Sie die Option gewählt haben,
bestätigen Sie sie mit den Tasten ◄►.
Fernbedienung
Bedienfeld
KONTRAST
Sie können den Kontrast der Farben einstellen.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option
[KONTRAST] aus.
2222 Drücken Sie ◄► oder ENTER.
zz Der Bildschirm [KONTRAST] wird angezeigt.
3333 Passen Sie die Einstellung mit ◄► an.
Bedienung
Der Benutzer kann den gewünschten Bildmodus für
die Bildquelle und die Umgebung, in der der Projektor
verwendet wird, auswählen.
1111 Wählen Sie die Option
[BILDAUSWAHL] mit ▲▼ aus.
2222 Drücken Sie ◄► oder die Taste
<ENTER>.
zz Der Bildschirm „BILDAUSWAHL“ wird
angezeigt.
3333 Drücken Sie ◄►, um den
[BILDAUSWAHL] umzuschalten.
zz Die Einstellung ändert sich mit jedem
Tastendruck folgendermaßen.
Einstellungen
KINO*1
NATUR*2
DYNAMIK
ANTIREFLXION
TAFEL
***** Bei Videoeingang
***** Bei Standbildeingang
STANDARD
Zur Projektion mit normaler
Helligkeit
DYNAMIK
Zur Projektion mit erhöhter
Helligkeit und Schärfe
TAFEL
ANTIREFLXION
KINO
NATUR
Hinweis
Zur Projektion auf einer Wandtafel
Zur Projektion auf einem
ANTIREFLXION
Für die natürliche Wiedergabe
von Filmen
Zur Wiedergabe in einem dunklen
Raum
zz Die Standardeinstellungen für den Bildmodus sind
„DYNAMIK“ für Standbilder und „STANDARD“ für VIDEO.
zz Nach einer Änderung des Bildmodus kann es einige
Sekunden dauern, bis sich das Bild stabilisiert hat.
36 - DEUTSCH
Einstellungsbereich
Bewirkt eine hellere
Drücken Sie
Projektion mit
Höchstwert +32
►.
intensiveren Farben.
BILDAUSWAHL
STANDARD
Einstellung
Bewirkt eine
Drücken Sie dunklere Projektion
◄.
mit weniger
intensiven Farben.
Minimalwert -32
Vorsicht
zz Stellen Sie, wenn nötig, vorher die HELLIGKEIT ein.
HELLIGKEIT
Sie können die dunklen (schwarzen) Teile des
projizierten Bildes einstellen.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option
[HELLIGKEIT] aus.
2222 Drücken Sie ◄► oder <ENTER>.
zz Der Bildschirm [HELLIGKEIT] wird angezeigt.
3333 Passen Sie die Einstellung mit ◄► an.
Bedienung
Einstellung
Erhöht die Helligkeit
Drücken Sie der dunklen
►.
(schwarzen)
Bildschirmbereiche.
Einstellungsbereich
Höchstwert +32
Reduziert die
Drücken Sie Helligkeit der
Minimalwert -32
◄.
dunklen (schwarzen)
Bildschirmbereiche.
BILD-Menü
FARBE
FARBTON
Sie können die Farbsättigung des projizierten Bildes
anpassen.
Diese Option wechseln, wenn die weißen Bereiche
des Bildes bläulich oder rötlich erscheinen.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option
[FARBE] aus.
2222 Drücken Sie ◄► oder <ENTER>.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option
[FARBTON] aus.
2222 Drücken Sie ◄► oder <ENTER>.
zz Der Bildschirm [FARBE] wird angezeigt.
3333 Passen Sie die Einstellung mit ◄► an.
Bedienung
Einstellung
Einstellungsbereich
Drücken Sie
►.
Sattere Farben.
Höchstwert +32
Drücken Sie
◄.
Blassere
Farben.
Minimalwert -32
zz Der Einstellbildschirm [FARBTON] wird
angezeigt.
3333 Drücken Sie ◄►, um den [FARBTON]
umzuschalten.
zz Die Einstellung ändert sich mit jeder Betätigung
der Tasten ◄► folgendermaßen.
STANDARD
HOCH
NIEDRIG
TINT
Sie können den Hautfarbton des projizierten Bildes
anpassen.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option [TINT]
aus.
2222 Drücken Sie ◄► oder <ENTER>.
STANDARD Standardeinstellung
HOCH
Lässt weiße Bereiche im Bild leicht
bläulich erscheinen
NIEDRIG
Lässt weiße Bereiche im Bild leicht
rötlich erscheinen
zz Der Einstellbildschirm [TINT] wird angezeigt.
3333 Passen Sie die Einstellung mit ◄► an.
Einstellung
Drücken Sie
►.
Verschiebt die
Hautfarbe ins
Grünliche.
Einstellungsbereich
Höchstwert +32
Drücken Sie
◄.
Verschiebt die
Hautfarbe ins
Rote/Violette.
Minimalwert -32
Einstellungen
Bedienung
BILDSCHÄRFE
Diese Option stellt die Bildschärfe ein.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option
[BILDSCHÄRFE] aus.
2222 Drücken Sie ◄► oder <ENTER>.
zz Der Einstellbildschirm [BILDSCHÄRFE] wird
angezeigt.
3333 Passen Sie die Einstellung mit ◄► an.
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie
►.
Schärfere
Konturen.
Drücken Sie
◄.
Schwächere
Konturen.
Einstellungsbereich
Abhängig vom
Signaleingang.
DEUTSCH - 37
BILD-Menü
ERWEITERTES MENÜ
1111 Wählen Sie die Option [ERWEITERTES
MENÜ] mit den Tasten ▲▼ aus.
2222 Drücken Sie die Taste <ENTER>.
zz Der Bildschirm [ERWEITERTES MENÜ] wird
angezeigt.
3333 Drücken Sie zum Auswählen der
Einstellungen zwischen [KONTRAST
ROT] und [HELLIGKEIT BLAU] die
Tasten ▲▼.
4444 Drücken Sie ▲▼ oder die Taste
<ENTER>.
5555 Stellen Sie den Pegel mit den Tasten
▲▼ ein.
zz Einstellungen sind im Bereich +32 (Maximum)
bis -32 (Minimum) möglich.
Einstellung
KONTRAST
ROT
KONTRAST
GRÜN
KONTRAST
BLAU
Einstellungen
HELLIGKEIT
ROT
HELLIGKEIT
GRÜN
HELLIGKEIT
BLAU
DAYLIGHT VIEW
Korrigiert Bilder so, dass sie bei hellen
Lichtverhältnissen klar und deutlich angezeigt werden.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option
[DAYLIGHT VIEW] aus.
2222 Drücken Sie ◄► oder <ENTER>.
zz Der Einstellbildschirm [DAYLIGHT VIEW] wird
angezeigt.
3333 Wechseln Sie mit ◄► die Einstellung
für [DAYLIGHT VIEW].
zz Die Einstellung ändert sich mit jeder Betätigung
der Tasten ◄► folgendermaßen.
AUTO
EIN
Automatische Regelung zur Anpassung
an die Umgebungshelligkeit
AUTO
Ergebnis
EIN
Aktiviert DAYLIGHT VIEW
Taste ►
drücken.
Verstärkt Rottöne in
hellen Bereichen
AUS
Deaktiviert DAYLIGHT VIEW
Taste ◄
drücken.
Verringert Rottöne in
hellen Bereichen
Taste ►
drücken.
Verstärkt Grüntöne
in hellen Bereichen
Taste ◄
drücken.
Verringert Grüntöne
in hellen Bereichen
Taste ►
drücken.
Verstärkt Blautöne
in hellen Bereichen
Taste ◄
drücken.
Verringert Blautöne
in hellen Bereichen
Taste ►
drücken.
Verstärkt Rottöne in
dunklen Bereichen
Taste ◄
drücken.
Verringert Rottöne in
dunklen Bereichen
Taste ►
drücken.
Verstärkt Grüntöne
in dunklen
Bereichen
Taste ◄
drücken.
Verringert Grüntöne
in dunklen
Bereichen
Taste ►
drücken.
Verstärkt Blautöne in
dunklen Bereichen
Taste ◄
drücken.
Verringert Blautöne
in dunklen
Bereichen
Vorgang
Hinweis
zz [AUTO] kann nicht eingestellt werden, wenn in
[PROJEKTOR EINST.] für [PROJEKTIONSARTEN]
[RÜCK/TISCH] oder [RÜCK/DECKE] ausgewählt ist.
zz Der Modus [AUTO] funktioniert unter Umständen
nicht ordnungsgemäß, wenn ein Gegenstand auf dem
Projektor steht.
DIGITAL CINEMA REALITY
Sie können die vertikale Auflösung von 2-2 und
2-3-Pull-down-Videos verbessern.
Diese Funktion ist nur mit folgenden Eingangssignalen
verfügbar.
(525i(480i), 625i(576i), 1125(1080)/60i,
1125(1080/50i)
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼,
um [DIGITAL CINEMA REALITY]
auszuwählen.
2222 Drücken Sie ◄► oder die Taste
<ENTER>.
zz Der Bildschirm „DIGITAL CINEMA REALITY“
wird angezeigt.
3333 Drücken Sie die Tasten ◄►, um
die [DIGITAL CINEMA REALITY]Einstellungen zu ändern.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
AUS
38 - DEUTSCH
AUS
EIN
AUS
Deaktiviert DIGITAL CINEMA REALITY
EIN
Aktiviert DIGITAL CINEMA REALITY
BILD-Menü
RAUSCHUNTERDRÜCKUNG
[Nur für S-VIDEO und VIDEO-Eingangssignale]
Diese Option kann dazu verwendet werden, Bilder mit
Interferenzen, die aus einer schlechten Qualität des
Eingangssignals resultieren, auszugleichen.
1111 Wählen Sie mit ▲▼
[RAUSCHUNTERDRÜCKUNG] aus.
2222 Drücken Sie ◄► oder <ENTER>.
zz Der Einstellbildschirm
[RAUSCHUNTERDRÜCKUNG] wird angezeigt.
3333 Mit ◄► können Sie zwischen den Optionen
von [RAUSCHUNTERDRÜCKUNG]
umschalten.
zz Die Einstellung ändert sich mit jeder Betätigung
der Tasten folgendermaßen.
EIN
AUS
RGB/YPBPR
[Nur für RGB/YPBPR-Signaleingang]
Setzt diese Funktion für den Normalbetrieb auf
„AUTO“. Wenn „AUTO“ kein normales Bild liefert,
wählen Sie je nach Signaleingang „RGB“ oder
„YPBPR“.
Diese Funktion ist nur mit folgenden Eingangssignalen
verfügbar. (VGA60, 525i(480i), 625i(576i), 525p(480p),
625p(576p), 1125(1080)/60i, 1125(1080)/50i,
1125(1080)/60p, 1125(1080)/50p, 1125(1080)/24p,
750(720)/60p, 750(720)/50p)
Wählen Sie folgendermaßen den Signaleingang für
die Anschlüsse COMPUTER, DVI-I und HDMI.
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um [RGB/
YPBPR] auszuwählen.
2222 Drücken Sie ◄► oder die Taste
<ENTER>.
zz Der Bildschirm „TGB/YPBPR“ wird angezeigt.
AIN
Aktiviert Rauschunterdrückung
AUS
Deaktiviert Rauschunterdrückung
3333 Drücken Sie zur Auswahl die Tasten
◄►.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
zz Wenn bei Signalen mit geringem Rauschen
[RAUSCHUNTERDRÜCKUNG] aktiviert ist, weicht das
projizierte Bild vom Originalbild ab. Stellen Sie in diesem
Fall [Rauschunterdrückung] auf [AUS].
TV-SYSTEM
[Nur für S-VIDEO und VIDEO-Eingangssignale]
Wählen Sie das Farbsystem für das
Eingangssignal.
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
[TV-SYSTEM] auszuwählen.
2222 Drücken Sie ◄► oder die Taste <ENTER>.
zz Der Bildschirm „TV-SYSTEM“ wird angezeigt.
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
AUTO
RGB
YPBPR
AUTO
Ein Synchronisationssignal wählt
automatisch das RGB- oder YPBPR-Signal
RGB
Für RGB-Signaleingang wählen
YPBPR
Für YPBPR-Signaleingang wählen
Wenn DVI-Signale (digital) eingegeben werden, kann
[AUTO] nicht gewählt werden. Sie können diese
Option nur bei [RGB] oder [YPBPR]-Eingang wählen.
3333 Drücken Sie die Tasten ◄►, um das
System auszuwählen.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken, wechseln Sie
zwischen den Einstellungen in dieser Reihenfolge:
AUTO
NTSC
NTSC4.43
PAL
SECAM
PAL-N
PAL-M
Achtung
zz Standardmäßig wird der Modus [AUTO] ausgewählt.
zz Wenn der Projektor im Modus [AUTO] nicht
ordnungsgemäß funktioniert, ändern Sie die Einstellung
entsprechend dem SYSTEM SELECTOR-Typ.
Hinweis
zz [AUTO] wählt automatisch zwischen NTSC, NTSC4.43,
PAL, PAL-M, PAL-N, SECAM und PAL60.
DEUTSCH - 39
Einstellungen
Achtung
POSITION-Menü
Wählen Sie aus dem Hauptmenü die Option
[POSITION] (siehe „Navigieren im Menü“ auf
Seite 33), und wählen Sie dann die Option aus
dem Untermenü.
zz Nachdem Sie die Option gewählt haben,
bestätigen Sie sie mit den Tasten ▲▼◄►.
Bedienfeld
Fernbedienung
SHIFT
Mit dieser Funktion können Sie die Rasterposition
vertikal oder horizontal einstellen, wenn die
Position des auf die Projektionsfläche projizierten
Bildes verschoben ist, auch wenn der Projektor
ordnungsgemäß an der Projektionsfläche ausgerichtet
ist.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option [SHIFT]
aus.
2222 Drücken Sie <ENTER>.
zz Der Bildschirm [SHIFT] wird angezeigt.
3333 Passen Sie die Position mit ▲▼◄► an.
Hinweis:
zz Während der Netzwerksignaleingabe können keine
TRAPEZ
Änderungen vorgenommen werden.
Wenn der Projektor nicht rechtwinklig zur
Projektionsfläche steht oder die Projektionsfläche
eine schiefe Oberfläche aufweist, kommt es zur
Trapezverzerrung. Korrigieren Sie diese Verzerrung
folgendermaßen.
1111 Drücken Sie die Tasten ◄►, um
[TRAPEZ] auszuwählen.
2222 Drücken Sie ◄► oder <ENTER>.
zz Der Bildschirm „TRAPEZ“ wird angezeigt.
3333 Drücken Sie zur Einstellung die Tasten
▲▼.
Vorgang
Bild
zz Sie können außerdem die Tasten ▲▼◄► direkt
zum Ändern dieser Funktion drücken.
JJVertikale Einstellung (oben und
unten)
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Das Bild wird
nach oben
▲.
verschoben.
Drücken Sie die Das Bild wird
nach unten
▼.
verschoben.
Einstellungen
JJHorizontale Einstellung (links
und rechts)
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Das Bild wird
nach rechts
►.
verschoben.
Hinweis
zz Diese Funktion ermöglicht bei vertikaler Verzerrung eine
Korrektur von ±30°. Mit zunehmendem Korrekturwert
sinkt jedoch die Bildqualität, und das Bild verliert
an Schärfe. Stellen Sie den Projektor so auf, dass
ein möglichst geringer Wert für die Trapezkorrektur
verwendet werden muss.
zz Die Trapezkorrektur ändert auch die Größe des
projizierten Bildes.
zz Einige Objektivverschiebungspositionen können auch zu
einer Trapezverzerrung führen.
zz Korrekturen und Objektivzoomänderungen können das
Seitenverhältnis des projizierten Bildes beeinträchtigen.
Drücken Sie die Das Bild wird
nach links
◄.
verschoben.
SHIFT V
[Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn
„BILDFORMAT“ im PT-FW430E auf „H
GESTRECKT“ eingestellt ist]
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um [SHIFT
V] auszuwählen.
2222 Drücken Sie ◄► oder <ENTER>.
zz Der Bildschirm [SHIFT V] wird angezeigt.
40 - DEUTSCH
3333 Drücken Sie zur vertikalen Einstellung
des Bildes die Tasten ◄►.
POSITION-Menü
DOT CLOCK
[Verfügbar nur für RGB-Signaleingang (Standbild)]
Verwenden Sie diese Funktion, um den Effekt der
Interferenz einzustellen und zu verringern, der durch
die Projektion eines Musters aus vertikalen Streifen
verursacht wird.
Die Projektion der unten gezeigten Streifenmuster
kann zyklische Muster (Rauschen) erzeugen.
Korrigieren Sie dieses Rauschen folgendermaßen.
CLOCK PHASE
Verwenden Sie diese Funktion, wenn das projizierte
Bild flackert oder Lichtschleier um Farben herum
auftreten.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ [CLOCK PHASE]
aus.
2222 Drücken Sie ◄► oder [ENTER].
zz Der Bildschirm [CLOCK PHASE] wird
angezeigt.
3333 Passen Sie die Einstellung mit ◄► an.
zz Der Wertebereich liegt zwischen - 16 und
+ 16. Passen Sie die Einstellung so an, dass
die Interferenzen minimiert werden.
Hinweis
zz Der Bildschirm [DOT CLOCK] wird angezeigt.
3333 Drücken Sie zur Einstellung die Tasten
◄►.
zz Einstellungen können zwischen -32 und +32
vorgenommen werden.
Achtung
zzNehmen Sie diese Einstellung vor [CLOCK PHASE]
vor.
BILDGRÖßE ANPASSEN
[Nur bei S-VIDEO/VIDEO/YPBPR/RGB (Standbilder)/
DVI (Video) und HDMI-Signaleingang]
Wenn Text und Bilder am Rand des projizierten Bildes
nicht ordnungsgemäß angezeigt werden, gehen Sie
folgendermaßen vor.
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼,
um [BILDGRÖßE ANPASSEN]
auszuwählen.
2222 Drücken Sie ◄► oder <ENTER>.
zz Der Bildschirm [BILDGRÖßE ANPASSEN] wird
angezeigt.
3333 Drücken Sie zur Einstellung die Tasten
◄►.
zz Einstellungen können zwischen 0 und +3
vorgenommen werden.
Hinweis
zz Einstellungen können nicht für Netzwerk-Eingangssignale
vorgenommen werden.
DEUTSCH - 41
Einstellungen
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um [DOT
CLOCK] auszuwählen.
2222 Drücken Sie ◄► oder <ENTER>.
zz CLOCK PHASE kann je nach dem Signal nicht
angepasst werden.
zz Wenn das Signal vom PC instabil ist, kann kein optimaler
Wert erzielt werden.
zz Wenn die Gesamtanzahl der Bildpunkte nicht stimmt,
kann kein optimaler Wert erzielt werden.
zz [CLOCK PHASE] kann nur eingestellt werden, wenn
in den Anschluss „COMPUTER“ oder „DVI-I“ analoge
Signale eingegeben werden.
zz Einstellungen können nicht für digitale Eingangssignale
vorgenommen werden.
POSITION-Menü
Hinweis
BILDFORMAT
zz Nur spezifische Eingangssignale werden im REAL-
Modus projiziert.
Sie können das Seitenverhältnis zwischen
horizontalem und vertikalem Maß wechseln.
zz Wenn WXGA768 Signale erkannt werden,
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
[BILDFORMAT] auszuwählen.
2222 Drücken Sie ◄► oder <ENTER>.
zz Der Bildschirm [BILDFORMAT] wird angezeigt.
3333 Ändern Sie die Einstellung mit den
Tasten ◄►.
PT-FW430E
Das Seitenverhältnis wird entsprechend dem
Eingangssignal und der Einstellung für das Bildformat
(16:10 oder 16:9) gewechselt. (ÆSeite 49)
[Bei S Video/Video/YPBPR-Eingangssignalen]
[Wenn 16:10
ausgewählt ist]
AUTO
NORMAL
BREITBILD
AUTO
VOLLFORMAT
[Wenn 16:9
ausgewählt ist]
AUTO
H-GESTRECKT
NORMAL
REAL
VOLLFORMAT
H-GESTRECKT
Hinweis
Einstellungen
zz Nur NTSC 525i(480i)-Signale WERDEN iM AUTO-Modus projiziert.
zz Nur spezifische Eingangssignale werden im REALModus projiziert.
zz Wenn 16:9 Signale erkannt werden,
[Wenn 16:10 ausgewählt ist]: Das Seitenverhältnis
wechselt zwischen NORMAL  V-ANPASSUNG 
VOLLFORMAT  4:3.
[Wenn 16:9 ausgewählt ist]: Das Seitenverhältnis
wechselt nicht.
[Wenn 16:10 ausgewählt ist]: Das Seitenverhältnis
wechselt zwischen BREITBILD  V-ANPASSUNG
 VOLLFORMAT  NORMAL.
[Wenn 16:9 ausgewählt ist]: Das Seitenverhältnis
wechselt zwischen NORMAL  VOLLFORMAT.
zz Wenn andere Breitbildsignale *2 als WXGA768,
WIDE720, 1125(1080)/50p und 1125(1080)/60p
erkannt werden,
[Wenn 16:10 ausgewählt ist]: Das Seitenverhältnis
wechselt zwischen BREITBILD  NORMAL.
[Wenn 16:9 ausgewählt ist]: Das Seitenverhältnis
wechselt zwischen NORMAL  VOLLFORMAT.
JJAUTO
[Nur wenn NTSC und 525i (480i)-Signale
eingegeben werden]
Wenn die Signale eine Seitenverhältniskennung
enthalten, wird das korrekte Verhältnis automatisch
eingestellt und das Bild wird projiziert.
JJNORMAL
Wenn Standard- *1 oder 16:9-Signale eingegeben
werden, wird das Bild im Seitenverhältnis der
Eingangssignale projiziert.
Wenn 15:9- oder 16:10-Signale eingegeben
werden, wird das Bild unter Beibehaltung
des Seitenverhältnisses der Eingangssignale
verkleinert, so dass es in die 4:3-Projektionsfläche
passt.
zz Eingangssignale: XGA
Bild:
Panel:
zz Eingangssignale: 1125(1080)/60i
[Bei COMPUTER-Eingang]
[Wenn 16:10
NORMAL
ausgewählt ist]
BREITBILD
Bild:
REAL
VOLLFORMAT
[Wenn 16:9
NORMAL
ausgewählt ist]
REAL
H-GESTRECKT
Panel:
zz Eingangssignale: WXGA800
H-GESTRECKT
VOLLFORMAT
Bild:
Panel:
Projektionsfläche:
***** Standardsignale sind Signale mit einem Seitenverhältnis von 4:3 oder 5:4.
***** Breitbildsignale sind Signale mit einem Seitenverhältnis von 16:10, 16:9 oder 15:9.
42 - DEUTSCH
POSITION-Menü
JJVOLLFORMAT
Wenn Standardsignale * eingegeben werden,
wird das Bild im Seitenverhältnis 16:9 projiziert.
Wenn 15:9-,16:9-, oder 16:10-Signale eingegeben
werden, wird das Bild im Seitenverhältnis der
Eingangssignale projiziert.
zz Eingangssignale: XGA
1
Bild:
Panel:
zz Eingangssignale: WXGA768
Bild:
Panel:
JJH-GESTRECKT
Wenn Standardsignale *1 eingegeben werden,
wird das Seitenverhältnis beibehalten. Das Bild
wird mit allen horizontalen Panel-Pixeln projiziert.
Die vertikalen Ränder werden abgeschnitten.
zz Eingangssignale: XGA
Das Bild wird mit allen Panel-Pixeln
(Projektionsfläche) projiziert. Das Eingangssignal
wird in das Seitenverhältnis des Panels
(Projektionsfläche) umgewandelt.
zz Eingangssignale: XGA
Bild:
zz Eingangssignale: 1125(1080)/60i
Bild:
JJREAL
Das Bild wird ohne Größenanpassung unter
Beibehaltung der Auflösung der Eingangssignale
projiziert.
zz Eingangssignale: XGA
Bild:
Bild:
JJV-ANPASSUNG
Wenn 16:9-Signale eingegeben werden, wird
das Seitenverhältnis beibehalten. Das Bild wird
mit allen vertikalen Panel-Pixeln projiziert. Die
horizontalen Ränder werden abgeschnitten.
zz Eingangssignale: 1125(1080)/60i
Bild:
Panel:
Achtung
zz Wenn ein Bild im Seitenverhältnis 4:3 im Verhältnis
16:9 projiziert wird, sind die Ränder des Bildes unter
Umständen unsichtbar oder verzerrt. Wir empfehlen, in
diesem Fall im Sinne der Intention des Erstellers das
Seitenverhältnis 4:3 auszuwählen.
Hinweis
zz Wenn Sie ein anderes Seitenverhältnis als das der
Eingangssignale wählen, weicht das angezeigte Bild vom
Originalbild ab.
zz Bei kommerzieller oder öffentlicher Verwendung (in
einem Café, Hotel usw.) kann das Stauchen oder
Strecken eines urheberrechtlich geschützten Bildes
mit der Seitenverhältnis-Funktion dieses Projektors
unter Umständen eine Verletzung der Urheberrechte
darstellen.
zz Wenn S-Video-, Video- oder YPBPR-Signale eingegeben
werden, ist die Option AUTO aufgrund der Eigenschaften
der Signale unter Umständen nicht verfügbar.
***** Standardsignale sind Signale mit einem Seitenverhältnis von 4:3 oder 5:4.
DEUTSCH - 43
Einstellungen
JJBREITBILD
POSITION-Menü
JJH-GESTRECKT
PT-FX400E
AUTO
NORMAL
REAL
S 4:3
BREITBILD
H-GESTRECKT
VOLLFORMAT
Wenn Standardsignale *1 eingegeben werden,
wird das Seitenverhältnis beibehalten. Das Bild
wird mit allen horizontalen Panel-Pixeln projiziert.
Die vertikalen Ränder werden abgeschnitten.
zz Eingangssignale: SXGA
V-ANPASSUNG
Hinweis
zz AUTO wird nur während einer NTSC- oder
480i-Eingabe eingeblendet.
zz Nur spezifische Eingangssignale werden im REAL-
Modus projiziert.
zz Wenn Breitbildsignale *2 eingegeben werden,
wechselt das Seitenverhältnis zwischen NORMAL
 V-ANPASSUNG  VOLLFORMAT.
JJAUTO
[Nur wenn NTSC und 525i (480i)-Signale
eingegeben werden]
Wenn die Signale eine Seitenverhältniskennung
enthalten, wird das korrekte Verhältnis automatisch
eingestellt und das Bild wird projiziert.
JJNORMAL
Bild:
JJV-ANPASSUNG
Wenn Breitbildsignale *2 eingegeben werden, wird
das Seitenverhältnis beibehalten. Das Bild wird
mit allen vertikalen Panel-Pixeln projiziert. Die
horizontalen Ränder werden abgeschnitten.
zz Eingangssignale: 1125(1080)/60i
Bild:
Wenn Standardsignale * oder Breitbildsignale *
eingegeben werden, wird das Bild im
Seitenverhältnis der Eingangssignale projiziert.
zz Eingangssignale: XGA
1
2
JJVOLLFORMAT
Das Bild wird mit allen Panel-Pixeln
(Projektionsfläche) projiziert. Das Eingangssignal
wird in das Seitenverhältnis des Panels
(Projektionsfläche) umgewandelt.
zz Eingangssignale: 1125(1080)/60i
Einstellungen
Bild:
zz Eingangssignale: 1125(1080)/60i
Bild:
JJS4:3
Bild:
JJBREITBILD
Wenn Standardsignale *1 eingegeben werden, wird
das Bild ins Seitenverhältnis 16:9 umgewandelt
projiziert.
zz Eingangssignale: XGA
Wenn Standardsignale *1 eingegeben werden, wird
das Bild auf 75 % komprimiert projiziert. (Praktisch
zum Projizieren eines Bildes im Seitenverhältnis
4:3 auf eine Projektionsfläche von 16:9).
zz Eingangssignale: XGA
Bild:
Panel:
Projektionsfläche:
Bild:
***** Standardsignale sind Signale mit einem Seitenverhältnis von 4:3 oder 5:4.
***** Breitbildsignale sind Signale mit einem Seitenverhältnis von 16:10, 16:9 oder 15:9.
44 - DEUTSCH
POSITION-Menü
JJREAL
Das Bild wird ohne Größenanpassung unter
Beibehaltung der Auflösung der Eingangssignale
projiziert.
Kann eingestellt werden, wenn die
Eingangssignale kleiner sind als die Anzahl der
Pixel der LCD des Projektors (1024 x 768).
zz Eingangssignale: NTSC
BILDSPERRE
[Nur für (analoge) RGB/DVI- sowie HDMIEingangssignale]
Kann für spezielle Computersignale eingestellt
werden.
Bei verzerrtem Video einstellen.
1111 Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die
Option [BILDSPERRE] aus.
2222 Drücken Sie die ◄► oder <ENTER>.
zz Der Bildschirm [BILDSPERRE] wird angezeigt.
Bild:
Panel:
3333 Stellen Sie mit den Tasten ◄► die
Option [BILDSPERRE] ein.
EIN
Achtung
zz Wenn ein Bild im Seitenverhältnis 4:3 im Verhältnis
16:9 projiziert wird, sind die Ränder des Bildes unter
Umständen unsichtbar oder verzerrt. Wir empfehlen, in
diesem Fall im Sinne der Intention des Erstellers das
Seitenverhältnis 4:3 auszuwählen.
AUS
EIN
Aktiviert BILDSPERRE
AUS
Deaktiviert BILDSPERRE
Hinweis
Einstellungen
zz Wenn Sie ein anderes Seitenverhältnis als das der
Eingangssignale wählen, weicht das angezeigte Bild vom
Originalbild ab.
zz Bei kommerzieller oder öffentlicher Verwendung (in
einem Café, Hotel usw.) kann das Stauchen oder
Strecken eines urheberrechtlich geschützten Bildes
mit der Seitenverhältnis-Funktion dieses Projektors
unter Umständen eine Verletzung der Urheberrechte
darstellen.
DEUTSCH - 45
SPRACHE
SPRACHE
Wählen Sie aus dem Hauptmenü die Option
[SPRACHE] (siehe „Navigieren im Menü“ auf
Seite 33), und wählen Sie dann die Option aus
dem Untermenü.
zz Verwenden Sie die Tasten ▲▼ zum Auswählen
einer Sprache und drücken Sie die Taste
<ENTER>, um den Vorgang abzuschließen.
Fernbedienung
Bedienfeld
Ändern der Menüsprache
Mit dieser Option können Sie die Menüsprache
ändern.
BILD
POSITION
SPRACHE
ANZEIGE OPTION
PROJEKTOR EINST.
SICHERHEIT
NETZWERK
ZURÜCK
WAHL
ENTER
BILD
Einstellungen
POSITION
SPRACHE
ANZEIGE OPTION
PROJEKTOR EINST.
SICHERHEIT
NETZWERK
ZURÜCK
WAHL
ENTER
In der gewählten Sprache angezeigt
zz Die Menüs, Optionen, Einstellungen und
Schaltflächen werden in der gewählten Sprache
angezeigt.
zz Bildschirmeinblendungen sind in folgenden
Sprachen verfügbar: Deutsch, Französisch,
Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Schwedische,
Norwegisch, Dänisch, Polnisch, Tschechisch,
Ungarisch, Russisch, Thai, Koreanisch, Englisch,
Chinesisch, und Japanisch.
46 - DEUTSCH
ANZEIGE OPTION-Menü
Computeranschlusshilfe
In der folgenden Tabelle finden Sie Tastaturbefehle
zum Umschalten der Bildausgabe auf dem Computer.
Hersteller
Tastaturbefehl zum
Umschalten des Bildes
Panasonic
NEC
+
SAMSUNG
HP
+
acer
SHARP
TOSHIBA
+
lenovo
LG
SONY
+
Hier können Sie die Bildschirmeinblendungen
einstellen.
DELL
EPSON
+
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
[BILDSCHIRMMENÜ] auszuwählen.
2222 Drücken Sie die <ENTER> Taste .
FUJITSU
+
Fernbedienung
Bedienfeld
BILDSCHIRMMENÜ
zz Der Bildschirm [ANZEIGE OPTION] wird
angezeigt.
3333 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
Optionen auszuwählen und die Tasten
◄►, um zwischen den Einstellungen
umzuschalten.
JJEINGABEFÜHRUNG
Sie können die Anzeige,ethode für den Namen des
ausgewählten Eingangsanschlusses einstellen.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken, wechseln Sie
zwischen den Einstellungen in dieser Reihenfolge:
AUSFÜHRLICH
AUS
AUS
EINFACH
Apple
Hinweis
zz Die Tastaturbefehle variieren je nach dem Modell des
Computers. Beachten Sie das Handbuch des Computers.
JJOSD ANORDNUNG
Zum Einstellen deS Hintergrunds der
BILDSCHIRMEINBLENDUNGEN (OSD).
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken, wechseln
Sie zwischen den Einstellungen in dieser
Reihenfolge:
TYP 1
EINFACH
AUSFÜHRLICH Zeigt den Eingangsanschluss grafisch an
Deaktiviert EINGABEFÜHRUNG
Zeigt den Namen des
Eingangsanschlusses an.
Hinweis
zz In der Einstellung [AUSFÜHRLICH] wird
Computeranschlusshilfe wie in der folgenden Abbildung
angezeigt, wenn an den Anschlüssen COMPUTER/DVI-I/
HDMI keine Signale anliegen und die Verbindung zu
einem Computer hergestellt wird.
Um den Assistenten für das Anschließen an einen
Computer zu deaktivieren, wählen Sie [EINFACH] oder
[AUS].
zz Wenn [AUSFÜHRLICH] ausgewählt ist, werden im Feld
[NETZWERK] die aktuelle Netzwerknummer des W-LAN,
der Projektorname und die ID angezeigt.
F10
TYP 2
TYP 3
TYP 1
Stellt die Hintergrundfarbe auf ein
halbtransparentes Schwarz
TYP 2
Stellt die Hintergrundfarbe auf Blau
TYP 3
Stellt die Hintergrundfarbe auf ein
halbtransparentes Navy
JJWARNHINWEIS
Zum Anzeigen/Ausblenden der Warnmeldung
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken, wechseln
Sie zwischen den Einstellungen in dieser
Reihenfolge:
EIN
AUS
EIN
Zeigt die WARNHINWEIS an
AUS
Blendet aus die WARNHINWEIS aus
***** Nur, wenn das optionale Wireless-Modul installiert
ist
DEUTSCH - 47
Einstellungen
Wählen Sie aus dem Hauptmenü die Option
[ANZEIGE OPTION] (siehe „Navigieren im
Menü“ auf Seite 33), und wählen Sie dann die
Option aus dem Untermenü.
zz Nachdem Sie die Option gewählt haben,
bestätigen Sie sie mit den Tasten ◄►.
ANZEIGE OPTION-Menü
JJ DVI-SIGNALPEGEL
DVI-I IN
Ändern Sie diese Einstellung, wenn Signale von
einem externen Gerät am DVI-I-Anschluss des
Projektors eingegeben werden und das Bild nicht
ordnungsgemäß angezeigt wird.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option [DVI-I
IN] aus.
2222 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
0-255 : PC
0-255 : PC
Wählen Sie diese Option, wenn das
digitale Ausgangssignal eines externen
Gerätes, wie z. B. eines Computers,
am DVI-I IN-Anschluss eingegeben
wird bzw. in ähnlichen Fällen.
16-235
Wählen Sie diese Option, wenn der
HDMI-Anschluss eines externen
Gerätes, wie z. B. eines DVD-Spielers,
über ein Konvertierungskabel mit dem
DVI-I IN-Anschluss verbunden wird
bzw. in ähnlichen Fällen.
zz Der Bildschirm [DVI-I IN] wird angezeigt.
3333 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
Optionen auszuwählen und die Tasten
◄►, um zwischen den Einstellungen
umzuschalten.
JJ DIGITAL/ANALOG
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken, wechseln
Sie zwischen den Einstellungen in dieser
Reihenfolge:
DIGITAL
ANALOG
DIGITAL
Wählen Sie diese Option, wenn ein
digitales Signal eingegeben wird.
ANALOG
Wählen Sie diese Option, wenn ein
analoges Signal eingegeben wird.
JJ DVI EDID
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie in dieser Reihenfolge zwischen den
Einstellungen:
EDID1
Einstellungen
EDID1
EDID2 (PC)
EDID2 (PC)
Wählen Sie diese Option, wenn ein
externes Gerät (DVD-Spieler o. ä.)
zur Ausgabe von Videosignalen
(Bewegtbilder) an den DVI-I-INAnschluss angeschlossen wird.
Wählen Sie diese Option, wenn
ein externes Gerät (PC o. ä.)
zur Ausgabe von Videosignalen
(Standbilder) an den DVI-I-INAnschluss angeschlossen wird.
16-235
Hinweis
zz Die optimale Einstellung variiert abhängig von der
Ausgangseinstellung des angeschlossenen externen
Geräts. Schlagen Sie in der Bedienungsanleitung des
externen Geräts nach.
zz Wenn die Einstellung geändert wird, ändern sich auch
die Plug and Play-Einstellungen. Informationen über Plug
and Play-kompatible Auflösungen finden Sie in der Liste
der kompatiblen Signale (Æ Seite 81).
HDMI IN
Ändern Sie diese Einstellung, wenn Video nicht
normal angezeigt wird, wenn der Projektor und ein
externes Gerät via HDMI angeschlossen sind.
1111 Drücken Sie ▲▼, um [HDMI IN]
auszuwählen.
2222 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Der [HDMI IN]-Bildschirm wird angezeigt.
3333 Drücken Sie ◄►, um [HDMISIGNALPEGEL] umzuschalten.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
0-1023
64-940
0-1023
Wählen Sie dies, wenn z.B. ein DVITerminalausgang eines äußeren
Geräts (PC usw.) an HDMI IN
angeschlossen ist, indem Sie ein
Umwandlungskabel benutzen usw.
64-940
Wählen Sie dies, wenn z.B. ein
HDMI-Terminalausgang eines
äußeren Geräts (DVD-Spieler usw.)
an HDMI IN angeschlossen ist.
Hinweis
zz Die optimale Einstellung unterscheidet sich in Abhängigkeit
von der Eingangseinstellung des angeschlossenen äußeren
Geräts. Siehe Bedienungsanleitung für das äußere Gerät.
zz Der angezeigte HDMI-Signalpegel ist ein Wert, wenn der
Eingang 30 Bit ist.
48 - DEUTSCH
ANZEIGE OPTION-Menü
[nur für NTSC-, 525i (480i)-Eingang]
Legen Sie die Anzeige für geschlossene Titel wie folgt fest.
1111 Drücken Sie ▲▼, um [CLOSED
CAPTION EINSTELLUNG] zu wählen.
2222 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Der Bildschirm [CLOSED CAPTION
EINSTELLUNG] wird angezeigt.
3333 Drücken Sie zur Auswahl ▲▼, und
drücken Sie zum Umschalten ◄►.
JJCLOSED CAPTION
Blendet den geschlossenen Titel ein oder aus.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken, wechseln Sie
zwischen den Einstellungen in dieser Reihenfolge:
zz Wenn Sie diese Funktion auf [EIN] stellen,
wird auf dem Bildschirm die Meldung [Ist das
Eingangssignal mit dem CC-Typ identisch, wird das
Sicherheits-Text/Logo nicht angezeigt.] angezeigt.
Wählen Sie [OK] oder [Abbrechen], und drücken
Sie die Taste <ENTER>.
AUS
EIN
AUS
Schaltet die Untertitelanzeige aus
EIN
Schaltet die Untertitelanzeige ein
JJMODUS
Wählt einen Modus für den geschlossenen Titel aus.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken, wechseln Sie
zwischen den Einstellungen in dieser Reihenfolge:
CC1
CC2
CC4
CC3
CC1
CC1-Daten werden angezeigt.
CC2
CC2-Daten werden angezeigt.
CC3
CC3-Daten werden angezeigt.
CC4
CC4-Daten werden angezeigt.
Hinweis
zz Die Funktion für geschlossene Titel wird in
Nordamerika verwendet, um Text mit zusätzlichen
Informationen auf einem Fernsehgerät oder einem
Videobildschirm anzuzeigen. Auf einigen Geräten
oder bei Verwendung von nicht unterstützter Software
werden die Titel möglicherweise nicht angezeigt.
zz [CLOSED CAPTION] können Sie nur wählen,
wenn NTSC- oder 525i(480i)-Signale eingegeben
werden.
zz Sicherheitsmeldungen (Sicherheitstext und
Benutzerlogo) werden nicht angezeigt, wenn
das Untertitelsignal des ausgewählten Modus
eingegeben wird. (Æ Seite 63)
zz Teile des Texts werden unter Umständen nicht
angezeigt, wenn in [TRAPEZ] hohe Werte
eingestellt sind.
zz Closed captions werden nicht angezeigt, wenn der
Menübildschirm angezeigt wird.
BILD-EINSTELLUNGEN
[Nur PT-FW430E]
Nehmen Sie diese Einstellung entsprechend
dem verwendeten Bildschirm vor. Wenn sich das
Bildformat des projizierten Bildes ändert, nimmt der
Projektor Korrekturen vor, um die optimalen Bilder für
die festgelegte Bildschirmgröße sicherzustellen.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option [BILDEINSTELLUNGEN] aus.
2222 Drücken Sie <ENTER>.
zz Der Bildschirm [BILD-EINSTELLUNGEN] wird
angezeigt.
3333 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
Optionen auszuwählen und die Tasten
◄►, um zwischen den Einstellungen
umzuschalten
JJBILDSCHIRMFORMAT
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken, wechseln
Sie zwischen den Einstellungen in dieser
Reihenfolge:
16:9
16:10
16:9
Für Bildschirme mit einem
Seitenverhältnis von 16:9
16:10
Für Bildschirme mit einem
Seitenverhältnis von 16:10
JJBILD-POSITION
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken, wechseln
Sie zwischen den Einstellungen in dieser
Reihenfolge:
UNTEN
MITTE
OBEN
UNTEN
Zeigt das projizierte Bild im
unteren Teil des Bildschirms an.
MITTE
Zeigt das projizierte Bild im
mittleren Teil des Bildschirms an.
OBEN
Zeigt das projizierte Bild im
oberen Teil des Bildschirms an.
Hinweis
zz [BILD-POSITION] kann nicht eingestellt werden, wenn
[16:10] für [BILDSCHIRMFORMAT] ausgewählt ist.
DEUTSCH - 49
Einstellungen
CLOSED CAPTION EINSTELLUNG
ANZEIGE OPTION-Menü
EINSCHALT LOGO
Zum Einstellen des Lgos, das beim Einschalten des
Gerätes angezeigt wird
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
[EINSCHALT LOGO] auszuwählen.
2222 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um das
[EINSCHALT LOGO] zu wechseln.
4444 Wählen Sie die einzugebenden Zeichen
mit den Tasten ▲▼◄► aus, und
drücken Sie dann die Taste <ENTER>.
zz Wenn Sie wählen [LÖSCHEN] wählen,
können Sie den gesamten eingegebenen
Text löschen. Wenn Sie die Taste [DEFAULT]
der Fernbedienung drücken, können Sie das
mit dem Cursor im Eingabefeld ausgewählte
Zeichen löschen.
zz Mit jedem Tastendruck ändert sich die
TEXTWECHSEL
Einstellung folgendermaßen:
PT-FX400E■
STANDARD LOGO
TEXT
A B C D E F G H I
a b c d e f g h i
AUS
LÖSCHEN
J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
j k l m
n o p q r s t u v w x y z
LOGO BENUTZER
1 2 3 4 5 6 7 8 9 0
LEERZ.
! “ # $ % & ‘ * + � / = ? @ \ ^
STANDARD
LOGO
Das Panasonic-Logo wird projiziert
TEXT
Der eingegebene Text wird projiziert
LOGO
BENUTZER
Das mit „Logo Transfer Software*1“
übertragene Logo wird projiziert
AUS
Kein Startbild wird projiziert
***** „Logo Transfer Software“ ist auf der
mitgelieferten CD-ROM enthalten.
Hinweis
zz Wenn [TEXT] ausgewählt ist, wird der eingegebene Text
projiziert. Sie können bis zu zwei Zeilen mit je 40 Zeichen
eingeben.
zz Das EINSCHALT LOGO wird nach 30 Sekunden
ausgeblendet.
JJBearbeiten von Text
Einstellungen
1111 Drücken Sie die Tasten ◄►, um [TEXT]
auszuwählen, und drücken Sie dann
die Taste <ENTER>.
zz Der Bildschirm [EINSCHALT LOGO] wird
angezeigt.
2222 Wählen Sie die Option mit den Tasten
▲▼ aus.
zz Geben Sie in [TEXT 1] den in der ersten Zeile
anzuzeigenden Text ein und in [TEXT 2] Text
für die zweite Zeile.
PT-FX400E
TEXT1
TEXT2
JA
NEIN
_ ` | ~ ( ) < > [ ] { } ,
JA
ENTER
LÖSCHE
5555 Wählen Sie [JA], und drücken Sie dann
die Taste <ENTER>.
6666 Wählen Sie im Bildschirm [EINSCHALT
LOGO] [JA], und drücken Sie dann die
Taste <ENTER>.
zz Um die Texteingabe abzubrechen, wählen Sie
[NEIN].
AUTOMATIK
Unter normalen Umständen stellen Sie diese Option
auf [AUTO].
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼ zur
Auswahl der Option [AUTOMATIK].
2222 Drücken Sie die Tasten ◄► zum
Umschalten der Option [AUTOMATIK].
zz Mit jedem Tastendruck ändert sich die
Einstellung folgendermaßen:
AUTO
50 - DEUTSCH
TASTE
AUTO
Stellt die Position des projizierten
Bildes automatisch ein, wenn die
projizierten Signale auf COMPUTER
umgeschaltet werden.
TASTE
Pass die Position des projizierten
Bildes nur an, wenn die Taste
[AUTOMATIK] gedrückt wird.
(ÆSeite 31)
ENTER
angezeigt.
;
ZURÜCK
ZURÜCK
zz Der Bildschirm [TEXTWECHSEL] wird
:
WAHL
WAHL
3333 Drücken Sie die Taste <ENTER>.
.
NEIN
ANZEIGE OPTION-Menü
SIGNALSUCHE
BREITBILD MODUS
Wenn die Stromzufuhr eingeschaltet wird, erkennt
diese Funktion automatisch den Anschluss, an
dem die Signale eingegeben werden und passt die
Projektionseinstellungen an.
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
[SIGNALSUCHE] auszuwählen.
2222 Drücken Sie die Tasten ◄►, um
[SIGNALSUCHE] umzuschalten.
zz Mit jedem Tastendruck ändert sich die
Einstellung folgendermaßen:
EIN
AUS
Diese Funktion wird verwendet, wenn Signale in den
Formaten WXGA, WXGA+, WXSGA+ oder WUXGA
eingegeben werden.
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
[BREITBILD MODUS] auszuwählen.
2222 Drücken Sie die Tasten ◄►, um
[BREITBILD MODUS] umzuschalten.
zz Mit jedem Tastendruck ändert sich die
Einstellung folgendermaßen:
AUTO
AUS
EIN
EIN
Aktiviert die automatische
Erkennung der Eingangssignale.
AUTO
AUS
Deaktiviert die automatische
Erkennung der Eingangssignale.
AUS
Bei der Eingabe von 4:3-Signalen
EIN
Bei der Eingabe von
Breitbildsignalen
Hinweis
zz Wenn die Taste AUTOMATIK auf der Fernbedienung
gedrückt wird und kein projizierbares Signal eingegeben
wird, ist SIGNALSUCHE aktiviert.
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
[HINTERGRUND] auszuwählen.
2222 Drücken Sie die Tasten ◄►, um
[HINTERGRUND] umzuschalten.
zz Mit jedem Tastendruck ändert sich die
Einstellung folgendermaßen:
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um [SXGA
ART] auszuwählen.
2222 Drücken Sie die Tasten ◄►, um [SXGA
ART] umzuschalten.
zz Mit jedem Tastendruck ändert sich die
Einstellung folgendermaßen:
SXGA
SCHWARZ
SXGA
STANDARD LOGO
SXGA +
BLAU
Die gesamte Projektionsfläche
wird blau angezeigt.
SCHWARZ
Die gesamte Projektionsfläche
wird schwarz angezeigt.
STANDARD
LOGO
Das Panasonic-Logo wird projiziert
LOGO
BENUTZER
Das mit „Logo Transfer Software*1“
übertragene Logo wird projiziert
SXGA +
Normale Einstellung
Verwenden Sie diese Einstellung,
wenn der Rand des Bildes
abgeschnitten ist.
***** „Logo Transfer Software“ ist auf der
mitgelieferten CD-ROM enthalten.
DEUTSCH - 51
Einstellungen
Zum Einstellen der Farbe der Projektionsfläche, wenn
kein Signal eingegeben wird.
LOGO BENUTZER
SXGA ART
Diese Funktion wird verwendet, wenn das projizierte
Bild der SXGA-Signale über die Projektionsfläche
hinaus reicht.
HINTERGRUND
BLAU
Schaltet die Einstellung automatisch
um.
ANZEIGE OPTION-Menü
Tastenfunktion, wenn DOPPELBILD
angezeigt wird
WEITERE FUNKTIONEN
JJAUTOMATIK
Stellen Sie die
gewünschte
Fenstergröße mit
den Tasten ▲▼ ein.
Siehe „Automatisches Einstellen der
Anzeigeposition“. (ÆSeite 31)
JJSTANDBILD
Sie können die Projektion und die Tonwiedergabe
unabhängig vom Wiedergabestatus des
angeschlossenen Geräts zeitweise anhalten.
Durch Drücken der Taste <RETURN> wird die
Funktion beendet.
JJAV STUMMSCHALTUNG
Sie können die Projektion und den Ton anhalten,
wenn Sie den Projektors für eine Weile nicht
verwenden.
Durch Drücken der Taste <RETURN> wird die
Funktion beendet.
Drücken Sie die
Tasten ◄►, um
die Positionen von
Standbild und Video
(Die Größe des Fensters (rechts oder links)
kann auf drei Weisen
umzuschalten.
für den PT-FX400E und
auf zwei Weisen für den
PT-FW430E eingestellt
werden.)
Standbild
Standbild
Video
Video
Standbild
Video
JJDOPPELBILD
Sie können das projizierte Bild erfassen und
als Standbild speichern. Sie können auch das
Standbild und das Video gleichzeitig in Teilfenstern
projizieren.
Durch Drücken der Taste <RETURN> wird die
Funktion beendet.
Das Bild, das bei der Betätigung von
DOPPELBILD projiziert wird, wird als Standbild
erfasst.
Einstellungen
Video
52 - DEUTSCH
Standbild
Video
Standbild
Hinweis
Video
zz Das Seitenverhältnis wird eingestellt. In der Folge wird
das Bild vertikal gestreckt.
zz Wenn Sie die Größe des Fensters ändern, wird das
Seitenverhältnis korrigiert. (Æ Seite 42)
zz Drücken Sie die Taste <ENTER>, um ein neues Standbild
zu erfassen.
zz Wenn Sie ein Standbild in einem Video mit schnellen
Bewegungen erfassen, kann das Ergebnis unter
Umständen verzerrt sein.
zz Wenn Sie das Seitenverhältnis [REAL] einstellen, ist das
Bild in Abhängigkeit von den Signaleigenschaften unter
Umständen nicht vertikal gestreckt.
ANZEIGE OPTION-Menü
JJDIGITAL ZOOM
DIGITAL ZOOM
JJsbs-MODUS
[Nur PT-FW430E]
Zwei verschiedene Eingangssignale können
gleichzeitig projiziert werden.
Durch Drücken der Taste <RETURN> wird die
Funktion beendet.
1.5
Sie können den zentralen Bereich vergrößern.
Sie können auch die Position des zu
vergrößernden Bereichs ändern.
Durch Drücken der Taste <RETURN> wird die
Funktion beendet.
Eingang A
Eingang A
Eingang B
Tastenfunktionen für eine sbs-MODUSProjektion
DIGITAL ZOOM
1.0
DIGITAL ZOOM
3.0
Tastenfunktionen für den digitalen Zoom
Drücken der Taste ► erhöht die Vergrößerung
Drücken der Taste ◄ reduziert die Vergrößerung
◄Taste
►Taste
Wenn Sie ▲▼ drücken, wird die Liste der
verfügbaren Eingangssignalquellen angezeigt.
Drücken Sie ▲▼, um das auf der rechten (Eingang
B) und linken (Eingang A) Seite des Bildschirms
anzuzeigende Bild auszuwählen, und drücken Sie
die Taste <ENTER>.
COMPUTER
S-VIDEO
VIDEO
DVI
HDMI
NETWORK
½½½ Der Eingang wird übersprungen, wenn auf ihn
nicht umgeschaltet werden kann.
Drücken der Tasten ▲▼ bewegt den Bereich nach
oben oder unten
Drücken der Tasten ◄► bewegt den Bereich nach
links oder rechts
Hinweis
zz Die Vergrößerung kann in Schritten von 0,1 von 1,0x
bis 2,0x eingestellt werden. Wenn [BILDSPERRE] im
Menü [POSITION] auf [AUS] gesetzt ist, können Sie
die Vergrößerung von 1,0x bis 3,0x einstellen. Wenn
diese Einstellung auf [EIN] gesetzt ist, können Sie die
Vergrößerung von 1,0x bis 2,0x einstellen.
zz Wenn sich während des digitalen Zooms das
Eingangssignal ändert, wird die digitale Zoomfunktion
abgebrochen.
zz Wenn der digitale Zoom aktiv ist, ist die Standbildfunktion
nicht verfügbar.
Hinweis
zz Sie können die Funktion SBS-MODUS durch Drücken
der Taste <MENU>, <RETURN>, <DVI-I>, <VIDEO/S
VIDEO>, <NETWORK> oder <HDMI> abbrechen.
zz [STANDBILD] und [LAUTSTÄRKE] werden auf Eingang
A eingestellt.
zz Während die Funktion sbs-MODUS aktiviert ist, sind
[AUTOMATIK], [DOPPELBILD] und [DIGITAL ZOOM]
nicht verfügbar sind.
zz Während die Funktion sbs-MODUS aktiviert ist, können
Sie keine Menüoptionen einstellen.
zz [BILD]-Einstellungen können separat für Eingang A und
Eingang B eingestellt werden. (Der Wert von [DAYLIGHT
VIEW] für Eingang A wird auf beide Eingangssignale
angewendet.)
zz Das im Menü BILDFORMAT ausgewählte
Seitenverhältnis wird bei einer sbs-MODUS -Projektion
beibehalten, außer für COMPUTER- und NETZWERKSignale.
zz Abhängig von der Kombination der Eingangssignale
ist die sbs-MODUS-Projektion möglicherweise nicht
verfügbar.
zz Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt
„Zweifensteranzeige-Kombinationsliste“
(Æ Seite 80).
DEUTSCH - 53
Einstellungen
Nach dem Einstellen der Vergrößerung drücken
Sie <ENTER>.
PROJEKTOR
EINSTELLUNGEN-Menü
PROJEKTOR EINSTELLUNGEN-Menü
Wählen Sie aus dem Hauptmenü die Option
[PROJEKTOR EINST.] (siehe „Navigieren im
Menü“ auf Seite 33), und wählen Sie dann die
Option aus dem Untermenü.
zz Nachdem Sie die Option gewählt haben,
bestätigen Sie sie mit den Tasten ◄►▲▼.
Fernbedienung
Bedienfeld
STATUS
Zeigt den Status des Projektors an.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ [STATUS] aus.
2222 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Der Bildschirm „STATUS“ wird angezeigt.
NAME DES
SIGNALS
SIGNAL
FREQUENZ
BETRIEBSSTUNDEN
LAMPE
Einstellungen
SERIEN
NUMMER
Zeigt den Eingangs-Signalnamen an.
Zeigt die Frequenz des
Eingangssignals an.
Zeigt die Laufzeit des Projektors an.
Blendet die
Betriebsstundenanzahl der
Lampe ein.
Zeigt die Seriennummer des
Projektors an.
zz Die ausgewählte „PROJEKTOR ID“ wird
angezeigt.
Hinweis
zz Wenn die Projektoren mit einer ID versehen werden,
müssen ihren jeweiligen Fernbedienungen die
entsprechenden IDs zugewiesen werden.
zz Wenn die ID eines Projektors auf [ALLE] gesetzt wurde,
kann er von allen Fernbedienungen und PCs aus bedient
werden.
Wenn mehrere Projektoren verwendet werden, von
denen einige die ID „ALLE“ haben, können diese nicht
unabhängig von den Projektoren mit anderen IDs
bedient werden. Um mehr über die Einstellung für die
Fernbedienung-ID zu erfahren, siehe „Einstellen der
Projektor-ID für die Fernbedienung“ (Æ Seite 18).
START MODUS
Wählen Sie nach der folgenden Anleitung START
MODUS, wenn der Projektor an eine Steckdose
angeschlossen ist.
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
[START MODUS] auszuwählen.
2222 Verwenden die Tasten ◄►, um die
[START MODUS]-Einstellungen zu
ändern.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
LETZTE EINST.
LETZTE
EINST.
PROJEKTOR ID
Der Projektor weist eine Einstellfunktion für die IDNummer auf, die es dem Benutzer ermöglicht,
mehrere Projektoren gleichzeitig oder separat mit
einer einzigen Fernbedienung zu steuern.
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
[PROJEKTOR ID] auszuwählen.
2222 Drücken Sie die <ENTER> Taste .
zz Der Bildschirm [PROJEKTOR ID] wird
angezeigt.
3333 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
[PROJEKTOR ID] auszuwählen.
zz Wählen Sie aus der angezeigten Liste die
Option [ALLE] oder eine Zahl zwischen [1] und
[6] aus.
ALLE
1
6
2
54 - DEUTSCH
4444 Drücken Sie die Taste <ENTER>, um
den Eintrag zu bestätigen.
STANDBY
EIN
STANDBY
EIN
Startet den Projektor in dem Modus,
in dem er sich vor der letzten
Abschaltung befunden hat.
Startet im Bereitschaftsmodus
Startet die Projektion sofort
PROJEKTOR EINSTELLUNGEN-Menü
Abhängig von der Montageposition des Projektors
kann ein Projektionsschema ausgewählt
werden. Wenn das Bild auf dem Kopf steht oder
spiegelverkehrt angezeigt wird, müssen Sie das
Projektionsschema ändern.
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
[PROJEKTIONSARTEN] auszuwählen.
2222 Drücken Sie die Tasten ◄►, um
[PROJEKTIONSARTEN] umzuschalten.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
FRONT/TISCH
FRONT/DECKE
RÜCK/DECKE
RÜCK/TISCH
FRONT/
TISCH
Montage auf einem Tisch oder
Ständer vor der Projektionsfläche
FRONT/
DECKE
Montage an der Decke mit der
Aufhängevorrichtung (optionales
Zubehör) vor der Projektionsfläche
Montage auf einem Tisch oder
Ständer hinter der Projektionsfläche
RÜCK/TISCH
(mit durchscheinender
Projektionsfläche)
RÜCK/
DECKE
Montage an der Decke mit der
Aufhängevorrichtung (optionales
Zubehör) hinter der Projektionsfläche
(mit durchscheinender
Projektionsfläche)
AUS
Wählen Sie dies bei der Verwendung
in normaler Umgebung (weniger als
1400 m über dem Meeresspiegel)
EIN
Wählen Sie dies bei der Verwendung
unter Höhenlage (über 1400 m
und weniger als 2700 m über dem
Meeresspiegel)
Hinweis
zz Wenn der Projektor in Höhen unter 1400 m über dem
Meeresspiegel verwendet wird, muss diese Option auf
[AUS] gesetzt werden. Wenn der Projektor in Höhen
zwischen 1400 und 2700 m über dem Meeresspiegel
verwendet wird, muss diese Option auf [EIN] gesetzt
werden. Wenn dies unterlassen wird, können die inneren
Teile beschädigt werden und Funktionsstörungen
auftreten.
zz Verwenden Sie den Projektor nicht in Höhen von
mehr als 2700 m . Hierdurch können die inneren Teile
beschädigt werden und Funktionsstörungen auftreten.
zz Die Lautstärke des Lüfters hängt von der Einstellung
[HÖHENLAGE MODUS] ab.
LAMPEN LEISTUNG
Kann die elektrische Leistung der Projektorlampe
wechseln. Stellen Sie die Lampenleistung entsprechend
der Umgebung und dem Zweck der Projektion ein.
1111 Drücken Sie ▲▼, um
[LAMPENLEISTUNG] zu wählen.
2222 Drücken Sie ◄► um
[LAMPENLEISTUNG] einzustellen.
zz Die Einstellung ändert sich bei jedem
Tastendruck wie folgt.
NORMAL
HÖHENLAGE MODUS
Wenn Sie den Projektor in Höhenlagen von 1400
m bis 2700 m verwenden, muss die Einstellung
[HÖHENLAGE MODUS] auf [EIN] gesetzt werden.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option
[HÖHENLAGE MODUS] aus.
2222 Drücken Sie ◄►, um [HÖHENLAGE
MODUS] umzuschalten.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
AUS
ECO
NORMAL
Wenn ein hohes Maß an Helligkeit
benötigt wird
ECO
Wenn kein hohes Maß an Helligkeit
benötigt wird
Hinweis
zz Der Modus [ECO] kann die Leistungsaufnahme und
die Betriebsgeräusche verringern.
zz Die hier vorgenommene Auswahl wird im ECO-
Niveau der Software zur Verwaltung mehrerer
Projektoren von der mitgelieferten CD-ROM
widergespiegelt.
EIN
DEUTSCH - 55
Einstellungen
PROJEKTIONSARTEN
PROJEKTOR EINSTELLUNGEN-Menü
PLANUNG
Dies stellt die Befehlsausführungsplanung für jeden
Tag der Woche ein.
JJWie die PLANUNG-Funktion
aktiviert werden soll
1111 Drücken Sie ▲▼, um [PLANUNG] zu
wählen.
2222 Drücken Sie ◄►, um [PLANUNG]
umzuschalten.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
EIN
AUS
EIN
Aktiviert die Einstellung PLANUNG
AUS
Deaktiviert die Einstellung PLANUNG
Hinweis
zz Wenn [PLANUNG] auf [EIN] eingestellt ist, wird die
Einstellung für [BEREITSCHAFTS MODUS] automatisch
auf [NORMAL] eingestellt und kann nicht geändert
werden. Auch wenn [PLANUNG] in diesem Status
auf [AUS] eingestellt ist, bleibt die Einstellung von
[BEREITSCHAFTS MODUS] bei [NORMAL].
JJWie ein Programm erstellt wird
1111 Drücken Sie die <ENTER>-Taste,
während [PLANUNG] auf [EIN]
eingestellt ist.
zz Der [PLANUNG]-Bildschirm wird angezeigt.
Einstellungen
2222 Wählen Sie und erstellen Sie ein
Programm für jeden Tag der Woche.
zz Drücken Sie ▲▼, um den Tag der Woche
zu wählen und drücken Sie ◄►, um eine
Programmnummer zu wählen.
zz Sie können ein Programm von Nr. 1 bis
zur Nr. 7 einstellen.„- - -“ zeigt an, dass die
Programmnummer nocht nicht eingestellt ist.
JJWie ein Programm eingestellt
wird
Sie können bis zu 16 Befehle für jedes Programm
einstellen.
1111 Auf dem [PLANUNG]-Bildschirm,
drücken Sie ▲▼, um [PROGRAMM
EDITIEREN] zu wählen.
2222 Drücken Sie ◄►, um die
einzustellende Programmnummer
(Programm 1 bis Programm 7)
auszuwählen, und drücken Sie die
Taste <ENTER>.
56 - DEUTSCH
3333 Drücken Sie ▲▼, um eine
Befehlsnummer (01 bis 16)
auszuwählen, und drücken Sie die
Taste <Eingabe>.
zz Sie können die Seite ändern, indem Sie ▲▼
benutzen.
4444 Benutzen Sie ▲▼, um [ZEIT]
oder [BEFEHL] zu wählen und die
Einstellung entsprechend den
Anweisungen im Menü zu ändern.
zz Drücken Sie nach der Auswahl von [BEFEHL]
die Taste <ENTER>, und Sie können
ausführliche Einstellungen vornehmen.
ZEIT
Stellen Sie den Zeitpunkt ein, zu dem der
Befehl ausgeführt werden soll, indem Sie
die ▲▼-Tasten benutzen.
Wählen Sie aus dem Folgenden einen
Befehl, der zum eingestellten Zeitpunkt
ausgeführt werden soll.
•• EINSCHALTEN
•• sbs-MODUS:AUS*1
•• STANDBY
•• sbs-MODUS:EIN*1
•• AV STUMMSCHALTUNG:EIN •• IM STANDBY
•• AV STUMMSCHALTUNG:AUS
MODUS(AUDIO):EIN
•• EINGABE:COMPUTER •• IM STANDBY
MODUS(AUDIO):AUS
BEFEHL •• EINGABE:VIDEO
•• EINGABE:S-VIDEO •• LAUTSTÄRKE
•• EINGABE:DVI-I
•• EINGABE:HDMI
•• EINGABE:NETWORK
•• LAMPENLEISTUNG:
NORMAL
•• LAMPENLEISTUNG:
ECO
***** Nur PT-FW430E
2222 Benutzen Sie ▲▼, um [SPEICHERN]
zu wählen und drücken Sie die
<ENTER>-Taste.
Hinweis
zz Wenn Sie versuchen, eine Einstellung zu registrieren,
die das Leuchten der Lampe für kurze Zeit verursacht,
wird auf dem Bildschirm eine Fehlermeldung angezeigt.
Stellen Sie die [ZEIT] und [BEFEHL] wieder ein.
zz Wenn einige Befehle für denselben Zeitpunkt eingestellt
wurden, werden sie in chronologischer Anordnung von
der kleinsten Befehlnummer an ausgeführt.
zz Die Einstellzeit fällt mit der Ortszeit zusammen.
(ÆSeite 60)
zz Wenn eine Operation mittels der Fernbedienung oder
des Bedienungsfeldes des Projektors ausgeführt wird,
oder mittels eines Steuerbefehls vor der Ausführung
des Planungsbefehls, kann der mit dieser Funktion
eingestellte Befehl nicht ausgeführt werden.
PROJEKTOR EINSTELLUNGEN-Menü
Hinweis
Kann die Lampenleistung optimieren und den
Stromverbrauch gemäß der Anwendung senken.
1111 Drücken Sie ▲▼, um [ECO
MANAGEMENT] zu wählen.
2222 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Der Bildschirm [ECO MANAGEMENT] wird
angezeigt.
3333 Drücken Sie ▲▼, um die Option
auszuwählen, und drücken Sie ◄►,
um die Einstellung umzuschalten.
JJENERGIES PARMODUS
Die Funktionen [RAUMLICHTERKENNUNG],
[SIGNALERKENNUNG] und [AV
STUMMSCHALTUNG] können verwendet werden.
Hinweis
zz Nicht verfügbar, wenn [LAMPENLEISTUNG] auf [ECO]
eingestellt ist.
111 Wählen Sie [ENERGIESPARMODUS] in
Schritt 3.
222 Drücken Sie ◄► um die Einstellung
[ENERGIESPARMODUS]
umzuschalten.
zz Die Einstellung ändert sich bei jedem
Tastendruck wie folgt.
EIN
AUS
EIN
Aktiviert ENERGIESPARMODUS
AUS
Deaktiviert ENERGIESPARMODUS
333 Drücken Sie ▲▼, um die Bedingungen
für [ENERGIESPARMODUS]
auszuwählen.
Passt die Lampenleistung gemäß
RAUMLICHTERKENNUNG
der Raumhelligkeit an.
Senkt die Lampenleistung, wenn
SIGNALERKENNUNG
kein Signal eingeht.
Senkt die Lampenleistung im AVAV STUMMSCHALTUNG
Stummschaltungsmodus.
444 Drücken Sie ◄►, um die gewählte
Bedingung zu aktivieren oder
deaktivieren.
zz Die Einstellung ändert sich bei jedem
Tastendruck wie folgt.
EIN
EIN
Aktiviert die Einstellung
AUS
Deaktiviert die Einstellung
AUS
zz In folgenden Fällen sinkt [LAMPENLEISTUNG] nicht
automatisch.
•• Wenn [LAMPENLEISTUNG] auf [ECO] gesetzt ist.
•• Sofort nachdem die Lampe eingeschaltet wurde oder
sofort nach dem Einstellen von [LAMPEN LEISTUNG]
zz Wenn [ECO MANAGEMENT] auf [AUS] gesetzt
ist, können Sie [RAUMLICHTERKENNUNG],
[SIGNALERKENNUNG] und [AV STUMMSCHALTUNG]
nicht verknüpft einstellen.
zzDie hier vorgenommene Auswahl wird im ECO-Niveau
der Software zur Verwaltung mehrerer Projektoren
von der mitgelieferten CD-ROM widergespiegelt.
JJAUTO-ABSCHALTUNG
Wenn innerhalb einer vordefinierten Zeit kein Signal
eingeht, wird die Projektorleistung automatisch in den
Standby-Modus geschaltet.
INAKTIV
15 MIN.
INAKTIV
60 MIN.
Deaktiviert AUTOABSCHALTUNG
Zum Einstellen einer Zeitdauer in
Abständen von 5 Minuten, nach
15 MIN. - 60 MIN. der der Projektor automatisch
abgeschaltet wird, wenn kein
Signal anliegt
Hinweis
zz Die hier vorgenommene Auswahl wird im ECO-Niveau
der Software zur Verwaltung mehrerer Projektoren von
der mitgelieferten CD-ROM widergespiegelt.
zz In der Standardeinstellung und nach Ausführung der
Funktion [AUSLIEFERUNGSZUSTAND] ist die Dauer auf
30 Minuten eingestellt.
JJBEREITSCHAFTS MODUS
Durch diese Funktion wird die elektrische Leistung
festgelegt, wenn der Projektor im Standby-Modus ist.
NORMAL
NORMAL
ECO
ECO
Beschränkt die Funktionalität auch im
Bereitschaftsmodus nicht
Beschränkt einige Funktionen
im Bereitschaftsmodus, um die
Leistungsaufnahme zu verringern
Hinweis
zz Wenn der BEREITSCHAFTS MODUS auf [ECO] gesetzt
ist, können Sie im Standby-Modus des Projektors keine
Netzwerkfunktionen verwenden. Einige RS-232CProtokollbefehle können dann ebenfalls nicht verwendet
werden. Wenn Sie den POWER-Schalter auf [EIN]
setzen, kann die Anzeige des ersten Bildes um ca.
10 Sekunden verzögert werden im Vergleich mit dem
Betrieb im Modus [NORMAL].
zz Bei der Einstellung [NORMAL] können Sie
Netzwerkfunktionen verwenden, wenn der Projektor im
Standby-Modus ist.
DEUTSCH - 57
Einstellungen
ECO MANAGEMENT
PROJEKTOR EINSTELLUNGEN-Menü
EMULATION
Wenn Sie die Steuerbefehle für einen unserer
Projektoren, den Sie vorher gekauft haben, für die
Steuerung dieses Projektors benutzen, indem Sie
einen Computer via seines Serieneingabeterminals
benutzen, stellen Sie die EMULATION-Funktion
wie folgt ein. Dies ermöglicht den Gebrauch der
Steuerungssoftware usw., die für vorhandene
Projektoren erstellt wurde.
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
[EMULATION] auszuwählen.
2222 Drücken Sie die Taste <ENTER>.
zz Der Bildschirm [EMULATION] wird angezeigt.
3333 Wählen Sie die benötigte Option mit
den Tasten ▲▼ aus.
4444 Drücken Sie die Taste <ENTER>.
Hinweis
zz Siehe „Serieller Anschluss“ (Æ Seite 75).
Einstellungen
GRUNDEINST.
FX400 Serie, FW430 Serie,
F100 Serie, FW100 Serie,
F200 Serie, F300 Serie,
FW300 Serie
D3500
D3500 Serie
D4000
D4000 Serie
D/W5k
D5500 Serie, DW5000 Serie,
D5600 Serie, DW5100 Serie,
D5700 Serie
D/W/Z6k
D5000 Serie, D6000 Serie,
DW6300 Serie, DZ6700 Serie,
DZ6710 Serie, DZ570 Serie,
DZ530 Serie, DZ500 Serie
L730
L520 Serie, L720 Serie, L730
Serie
L780
L750 Serie, L780 Serie
L735
L735 Serie
L785
L785 Serie
LB/W
LB2 Serie, LB1 Serie, LB75
Serie, LB80 Serie, LB90
Serie, ST10 Serie, LB3 Serie,
LW80NT Serie
58 - DEUTSCH
FUNKTIONSTASTEN MENÜ
Drei Funktionstasten auf der Fernbedienung
(<FUNC1> bis <FUNC3>) können beliebige häufige
Bedienvorgänge zugewiesen werden. Auf diese
Weise können Sie schnell auf die entsprechenden
Funktionen zugreifen.
JJZuweisen von Funktionen zu den
Tasten <FUNC1> bis <FUNC3>
1111 Drücken Sie die Taste <MENU> auf der
Fernbedienung oder am Projektor, um eine
Menüoption auszuwählen (Hauptmenü,
Untermenü oder Erweitertes Menü).
zz Informationen zur Bildschirmmenüauswahl
finden Sie unter „Navigieren im Menü“.
(ÆSeite 33)
2222 Halten Sie eine der Tasten auf der
Fernbedienung <FUNC1> bis <FUNC3>
länger als 3 Sekunden gedrückt.
JJLöschen der
Funktionszuweisungen für die
Tasten <FUNC1> bis <FUNC3>
1111 Drücken Sie ▲▼, um "FUNKTION"
auszuwählen
2222 Drücken Sie die Taste <ENTER>
3333 Wählen Sie durch Drücken von ▲▼ die
Funktion [NEIN] für die Funktionstaste
(<FUNC1> bis <FUNC3>) aus, der die
Funktion zugewiesen ist.
4444 Drücken Sie die Taste <ENTER>
5555 Wenn der Bestätigungsbildschirm
angezeigt wird, wählen Sie durch
drücken von ◄► die Option [OK]
aus, und drücken Sie dann die Taste
<ENTER>.
Hinweis
zz Wenn die Einstellung abgeschlossen ist, werden
die folgenden Kennzeichnungen links neben dem
zugewiesenen Menübefehl (Hauptmenü, Untermenü
oder erweitertes Menü) angezeigt: F1 für <FUNC1>, F2
für <FUNC2> und F3 für <FUNC3>.
PROJEKTOR EINSTELLUNGEN-Menü
JJEIN / AUS TASTENTON
Einstellen von Details der Audiofunktionen.
1111 Drücken Sie ▲▼, um [AUDIO
EINSTELLUNG] auszuwählen.
2222 Drücken Sie die Taste <ENTER>.
Sie können den Signalton der Taste POWER ein- und
ausschalten.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken, wechseln
Sie zwischen den Einstellungen in dieser
Reihenfolge:
AUS
zz Der Bildschirm [AUDIO EINSTELLUNG] wird
angezeigt.
3333 Verwenden Sie die Tasten ▲▼, um
eine Option auszuwählen und die
Tasten ◄►, um den Pegel einzustellen
oder die Einstellungen umzuschalten
JJLAUTSTÄRKE
Sie können die Lautstärke der Lautsprecher oder des
Audio-Ausgangssignals des Projektors einstellen.
Vorgang
Einstellung
Einstellbereich
AUS
Bei Betätigung der Taste POWER ist ein
Signalton zu hören
EIN
Bei Betätigung der Taste POWER ist kein
Signalton zu hören
JJAUDIO-EIN WAHL
Sie können einen Toneingangsanschluss aus [AUDIO
IN 1], [AUDIO IN 2], [AUDIO IN 3], [HDMI AUDIO IN]
und [NETWORK AUDIO IN] wählen.
zz Die Einstellung ändert sich bei jedem Tastendruck
wie folgt.
► drücken
Erhöht die
Lautstärke
Max. 63
AUDIO IN 1
◄ drücken
Verringert die
Lautstärke
Min. 0
NETWORK
AUDIO IN *1
JJBALANCE
Sie können die Balance zwischen linkem und rechtem
Audio-Ausgang einstellen.
Vorgang
Einstellung
► drücken
Erhöht die Lautstärke
des rechten Kanals
◄ drücken
Erhöht die Lautstärke
des linken Kanals
Einstellbereich
L 16 bis R 16
AUS
EIN
AUS
Deaktiviert die Tonausgabe im
Bereitschaftsmodus
EIN
Aktiviert die Tonausgabe im
Bereitschaftsmodus
AUDIO IN 2
AUDIO IN 3
HDMI
AUDIO IN *2
***** Wenn nur ein NETZWERK-Eingangsanschluss
verfügbar ist
***** Wenn nur ein HDMI-Eingangsanschluss
verfügbar ist
AUDIO IN 1
Ton wird aus dem AUDIO IN 1-Anschluss
ausgegeben, wenn ein Video mit dem
voreingestellten Eingangsanschluss projiziert wird.
AUDIO IN 2
Ton wird aus dem AUDIO IN 2-Anschluss
ausgegeben, wenn ein Video mit dem
voreingestellten Eingangsanschluss projiziert wird.
AUDIO IN 3
Ton wird aus dem AUDIO IN 3-Anschluss
ausgegeben, wenn ein Video mit dem
voreingestellten Eingangsanschluss projiziert wird.
JJIM STANDBY MODUS
Sie können die Tonausgabe im Bereitschaftsmodus
einstellen.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken, wechseln
Sie zwischen den Einstellungen in dieser
Reihenfolge:
EIN
HDMI
AUDIO IN
NETWORK
AUDIO IN
Ton wird am HDMI-Anschluss
ausgegeben.
Ton wird am NETZWERK-Anschluss
ausgegeben..
Hinweis
zz Sie können die die Tonausgabe im Bereitschaftsmodus
nicht aktivieren, wenn [BEREITSCHAFTS MODUS] von
[ECO MANAGEMENT] auf [ECO] eingestellt ist.
DEUTSCH - 59
Einstellungen
AUDIO EINSTELLUNG
PROJEKTOR EINSTELLUNGEN-Menü
DATUM UND UHRZEIT
Mit dieser Funktion können Sie die Zeitzone, das
aktuelle Datum und die Uhrzeit auf der internen Uhr
des Projektors einstellen.
JJZEITZONE einstellen
1111 Wählen Sie mit ▲▼ [DATUM UND
UHRZEIT] aus.
2222 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Der Bildschirm [DATUM UND UHRZEIT] wird
angezeigt.
3333 Wählen Sie mit ▲▼ die Option
[ZEITZONE] aus.
4444 Mit ◄► können Sie die [ZEITZONE]
wechseln.
JJManuelle Einstellung des Datums
und der Zeit
1111 Wählen Sie mit ▲▼ [DATUM UND
UHRZEIT] aus.
2222 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Der Bildschirm [DATUM UND UHRZEIT] wird
angezeigt.
3333 Wählen Sie mit ▲▼ [UHR EINSTELLEN]
aus.
4444 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Der Bildschirm [UHR EINSTELLEN] wird
angezeigt.
Einstellungen
5555 Wählen Sie mit ▲▼ die Option aus, die
eingestellt werden soll und stellen Sie
dann mit ◄► die regionale Zeit ein.
Siehe „Automatische
NTP
Einstellung des Datums und
SYNCHRONISIERUNG der Zeit“. (ÆIm rechten Teil
dieser Seite.)
JAHR
2011 - 2035
MONAT
1 - 12
TAG
1 - 31
STUNDE
0 - 23
MINUTE
0 - 59
SEKUNDEN
0 - 59
6666 Drücken Sie ▲▼, um [JA] zu wählen
und drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Damit wird die Einstellung der Uhrzeit
abgeschlossen.
60 - DEUTSCH
JJAutomatische Einstellung des
Datums und der Zeit
1111 Drücken Sie ▲▼, um [DATUM UND
UHRZEIT] zu wählen.
2222 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Der Bildschirm [DATUM UND UHRZEIT] wird
angezeigt.
3333 Drücken Sie ▲▼, um [UHR
EINSTELLEN] zu wählen.
4444 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Ein [UHR EINSTELLEN]-Bildschirm wird
angezeigt.
5555 Drücken Sie ▲▼ [NTP
SYNCHRONISIERUNG] und drücken
Sie die ◄►-Taste, um [EIN]
umzuschalten.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
AUS
EIN
AUS
Wird nicht mit NTP-Server synchronisiert
EIN
Wird mit NTP-Server synchronisiert
6666 Benutzen Sie ▲▼, um [AUSFÜHREN]
zu wählen und drücken Sie die
<ENTER>-Taste.
zz Dies führt die Einstellung der Zeit aus.
Hinweis
zz Um Datum und Zeit automatisch einzustellen, muss der
Projektor ans Netzwerk angeschlossen sein.
zz Wenn Synchronisierung mit dem NTP gleich nach dem
[EIN] von [NTP SYNCHRONISIERUNG] fehlgeschlagen
ist, oder wenn [NTP SYNCHRONISIERUNG] [EIN] ist,
während der NTP-Server nicht eingestellt ist, wird [NTP
SYNCHRONISIERUNG] zu [AUS] zurückgesetzt.
zz Greifen Sie auf den Projektor via einen Webbrowser
zu, um den NTP-Server einzustellen. (Ausführliche
Informationen finden Sie unter „Bedienungsanleitung Bedienung des Netzwerks“.)
PROJEKTOR EINSTELLUNGEN-Menü
Hinweis
TESTBILD
zz Die Standardprojektionsfläche ist ganz weiß. Wenn
Die Testmuster reflektieren nicht Position, Größe
und andere Einstellungen. Zeigen Sie zunächst das
Eingangssignal an, ehe Sie Testbildeinstellungen
vornehmen.
1111 Drücken Sie ▲▼, um [TESTBILD]
auszuwählen.
2222 Drücken Sie die Taste <ENTER>.
zz [TESTBILD] wird angezeigt.
3333 Drücken Sie die Tasten ◄►, um die
Testmuster zu ändern.
zz Sie können durch Drücken von <MENU>
oder <RETURN> zu [PROJEKTOR EINST.]
zurückkehren.
JJAnzeigereihenfolge der internen
Testmuster
Mit jedem Druck der Tasten ◄► wechseln Sie
zwischen den Testmustern in dieser Reihenfolge:
Sie diese den Tasten <FUNC1> bis <FUNC3>
zuweisen, wird das Rastermuster Standard.
AUSLIEFERUNGSZUSTAND
Gehen Se folgendermaßen vor, um alle eingestellten
Menüoptionen auf ihre Standardeinstellungen
zurückzusetzen.
Wenn Sie diese Funktion ausführen, wird der
Projektor zum Initialisieren in den Bereitschaftsmodus
geschaltet.
1111 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
[AUSLIEFERUNGSZUSTAND]
auszuwählen.
2222 Drücken Sie die Taste <ENTER>.
zz [AUSLIEFERUNGSZUSTAND] wird angezeigt.
zz Wenn im Menü [SICHERHEIT] die Option
[PASSWORT] AUF [EIN] gesetzt ist, muss ein
Passwort eingegeben werden. (ÆSeite 62)
3333 Drücken Sie zur Auswahl von [JA] die
Tasten ◄►.
4444 Drücken Sie die Taste <ENTER>.
zz Die Bildschirme [INITIALISIERUNG LÄUFT…]
Horizontale Linien
Ganz weiß
und [AUSSCHALTEN] werden nacheinander
angezeigt
5555 Schalten Sie die Stromzufuhr
entsprechend den Anleitungen auf
dem Bildschirm aus (ÆSeite 28)
Zeit nicht verfügbar.
zz Beim nächsten Start des Projektors
Vertikale Linien
Farbbalken
werden die Bildschirme [SPRACHE] und
[WERKSEINSTELLUNG] angezeigt. (ÆSeite
14)
Hinweis
zz Projektorlaufzeit, Lampenlaufzeit und
Punkte
Weißes Kreuz auf
schwarzem Hintergrund
Kreuzschraffur
Schwarzes Kreuz auf
weißem Hintergrund
[NETZWERK]-Einstellungen werden nicht
initialisiert.
zz Nach Ausführung des Befehlt
[AUSLIEFERUNGSZUSTAND] wird das Passwort
auf seine Standardeinstellung zurückgesetzt und
die Option [PASSWORT] auf [AUS] gestellt.
DEUTSCH - 61
Einstellungen
zz Alle anderen Tastenfunktionen sind zu dieser
SICHERHEIT-Menü
SICHERHEIT-Menü
Wählen Sie aus dem Hauptmenü die Option
[SICHERHEIT] (siehe „Navigieren im Menü“ auf
Seite 33), und wählen Sie dann die Option aus
dem Untermenü.
zz Wenn Sie den Projektor erstmals bedienen.
Werksseitig voreingestelltes Passwort:
Drücken Sie ▲►▼◄▲►▼◄ und die Taste
<Enter>.
zz Nachdem Sie die Option gewählt haben,
bestätigen Sie sie mit den Tasten ◄►▲▼.
Fernbedienung
Bedienfeld
Hinweis
zz [PASSWORT] ist [AUS] bei werkseitig festgelegten
Einstellungen und bei der Auslieferung.
zz Ändern Sie das PASSWORT regelmäßig, und achten Sie
darauf, dass es nicht leicht zu erraten ist.
zz Das Passwort wird gültig, wenn Sie das Passwort [EIN]
eingestellt haben und der LEISTUNGSSCHALTER
ausegschaltet wird.
PASSWORT ÄNDERN
Das Passwort kann geändert werden.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option
[PASSWORT ÄNDERN] aus.
2222 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Der Bildschirm [PASSWORT ÄNDERN] wird
angezeigt.
Vorsicht
zz Nehmen Sie die Einstellungen vor, wenn der Bildschirm
[SICHERHEIT] angezeigt wird.
zz Wenn der Bildschirm [SICHERHEIT] angezeigt wird,
muss das Passwort eingegeben werden. Geben Sie
das registrierte Sicherheitspasswort ein, um den
Bedienvorgang fortzusetzen.
zz Wenn Sie zuvor das Passwort geändert haben, Eingabe
das gespeicherte Passwort ein, und drücken Sie die
Taste <ENTER>.
Hinweis
zz Bei der Eingabe des Passwortes werden statt den
tatsächlichen Zeichen des Passwortes nur Sternchen (*)
angezeigt.
Einstellungen
PASSWORT
Der Bildschirm [PASSWORT] kann angezeigt werden,
wenn das Gerät eingeschaltet wurde. Wenn nicht das
richtige Passwort eingegeben wird, kann nur die Taste
POWER ( ) verwendet werden.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option
[PASSWORT] aus.
2222 Wechseln Sie mit ◄► die Optionen für
[PASSWORT].
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
AUS
EIN
AUS
Deaktiviert das Passwort
EIN
Aktiviert das Passwort
62 - DEUTSCH
3333 Drücken Sie ▲▼◄► und die
entsprechenden Zifferntasten, um das
Passwort vorzugeben.
zz Das Passwort kann aus bis zu acht Tasten
bestehen.
4444 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
5555 Geben Sie das Passwort zur
Bestätigung erneut ein.
6666 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
Hinweis
zz Bei der Eingabe des Passwortes werden statt den
tatsächlichen Zeichen des Passwortes nur Sternchen (*)
angezeigt.
zz Wenn das falsche Passwort eingegeben wird, wird eine
Fehlermeldung angezeigt. Geben Sie das korrekte
Passwort ein.
zz Wenn Zahlen im SICHERHEITSPASSWORT benutzt
werden, ist die Initialisierung des Sicherheitspasswortes
notwendig, wenn die Fernbedienung verloren geht.
Wenden Sie sich an Ihren Händler, um das Verfahren der
Initialisierung zu klären.
SICHERHEIT-Menü
MENÜ-SPERRE
Sie können die Sicherheitsmeldung (Text und Bild) auf
dem projizierten Bild anzeigen.
Zeigen Sie das Menü an und aktivieren Sie die
Menübedienung durch Betätigung der Taste <MENU>.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option
[ANZEIGETEXT] aus.
2222 Wechseln Sie mit ◄► die Optionen für
[ANZEIGETEXT].
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option [MENÜSPERRE] aus.
2222 Wechseln Sie mit ◄► die Optionen für
[MENU-SPERRE].
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
AUS
TEXT
LOGO BENUTZER
AUS
Die [TEXT/LOGO UTENTE] wird
deaktiviert.
TEXT
Die Textanzeige wird aktiviert.
LOGO
BENUTZER
Das mit „Logo Transfer Software“*1
übertragene Logo wird projiziert.
***** „Logo Transfer Software“ ist auf der
mitgelieferten CD-ROM enthalten.
Hinweis
zz Um Bilder für [LOGO BENUTZER] zu erstellen, wird
die auf der mitgelieferten CD-ROM enthaltene „Logo
Transfer Software“ benötigt.
zz Sie können nicht Sicherheitsmeldungen und Untertitel
gleichzeitig anzeigen.
TEXTWECHSEL
Sie können Ihren Originaltext eingeben und er wird
angezeigt, wenn [ANZEIGETEXT] auf [TEXT] gestellt
ist.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ die Option
[TEXTWECHSEL] aus.
2222 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Der Bildschirm [TEXTWECHSEL] wird
angezeigt.
3333 Drücken Sie die ▲▼◄►-Tasten, um
das Zeichen zu wählen und drücken
Sie anschließend die <ENTER>-Taste,
um sie einzugeben.
zz Bis zu 22 Zeichen können eingegeben werden.
4444 Drücken Sie die ▲▼◄►-Tasten,
um [JA] zu wählen und drücken Sie
anschließend die <ENTER>-Taste.
zz Der Text wird nun geändert.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
AUS
EIN
AUS
Deaktiviert das System für die
[MENU-SPERRE].
EIN
Aktiviert das System für die [MENUSPERRE].
Hinweis
zz Wenn [MENU-SPERRE] [EIN]-geschaltet ist, können Sie
die <MENU>-Taste nicht benutzen, außer wenn Sie das
richtige Passwort eingeben.
zz Die [MENU-SPERRE] ist die werkseitig festgelegte
Einstellung und bei Initialisierung [AUS]-geschaltet.
zz Der Entsperrstatus wird eingehalten, bis der Projektor auf
den Bereitschaftsmodus eingestellt ist.
MENÜ-PASSWORT
Sie können das Passwort für [MENÜ-SPERRE]
-System auf Ihr eigenes umstellen.
1111 Drücken Sie ▲▼, um [MENÜPASSWORT] zu wählen.
2222 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Ein [MENÜ-PASSWORT]-Bildschirm wird
angezeigt.
3333 Drücken Sie die ▲▼◄►-Tasten, um
das Zeichen zu wählen und drücken
Sie anschließend die <ENTER>-Taste,
um sie einzugeben.
zz Bis zu 16 Zeichen können eingegeben werden.
4444 Drücken Sie die ▲▼◄►-Tasten,
um [JA] zu wählen und drücken Sie
anschließend die <ENTER>-Taste.
zz Um abzubrechen, wählen Sie [NEIN].
Vorsicht
zz Das Standardpasswort, das auch nach der Ausführung
des Befehlt AUSLIEFERUNGSZUSTAND gilt, ist „AAAA“.
zz Ändern Sie das MENU-PASSWORT regelmäßig, und
achten Sie darauf, dass es nicht leicht zu erraten ist.
DEUTSCH - 63
Einstellungen
ANZEIGETEXT
SICHERHEIT-Menü
BEDIENELEMENT EINST.
Sie können die Tastenbedienung auf dem Bedienfeld
der Haupteinheit und Fernbedienung aktivieren bzw.
deaktivieren.
1111 Wählen Sie mit ▲▼ [BEDIENELEMENT
EINST.] aus.
2222 Drücken Sie die <ENTER>-Taste.
zz Der Bildschirm [BEDIENELEMENT EINST.]
wird angezeigt.
3333 Drücken Sie die Tasten ▲▼, um
Optionen auszuwählen und die Tasten
◄►, um zwischen den Einstellungen
umzuschalten.
zz Wenn Sie [INAKTIV] wählen, wählen Sie
[JA], und drücken Sie im dann angezeigten
Bestätigungsbildschirm <ENTER>.
JJBEDIENFELD
Sie können die Steuerung über die
Bedienelemente des Geräts einschränken.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
AKTIV
INAKTIV
AKTIV
Ermöglicht die Steuerung über die
Bedienelemente des Geräts.
INAKTIV
Verhindert die Steuerung über die
Bedienelemente des Geräts.
JJFERNBEDIENUNG
Einstellungen
Sie können die Steuerung über die Fernbedienung
einschränken.
zz Indem Sie die Taste wiederholt drücken,
wechseln Sie zwischen den Einstellungen in
dieser Reihenfolge:
AKTIV
INAKTIV
AKTIV
Ermöglicht die Steuerung über die
Fernbedienung.
INAKTIV
Verhindert die Steuerung über die
Fernbedienung.
Hinweis
zz Wenn Sie die Tasten [BEDIENFELD] und
[FERNBEDIENUNG] deaktivieren, können Sie das Gerät
nicht ausschalten (zum Bereitschaftsmodus wechseln).
Löschen einer [INAKTIV]-Einstellung:
Halten Sie die Taste <MENU> auf der Haupteinheit
2 Sekunden gedrückt und drücken Sie die Taste
<ENTER>, um eine [INAKTIV]-Einstellung auf dem
[BEDIENFELD] auf [AKTIV] zurückzusetzen.
Verwenden Sie den Projektor, um die
[FERNBEDIENUNG]-Einstellungen zu ändern.
64 - DEUTSCH
NETZWERK
Wählen Sie aus dem Hauptmenü die Option
[NETZWERK] (siehe „Navigieren im Menü“ auf
Seite 33), und wählen Sie dann die Option aus
dem Untermenü.
zz Nachdem Sie die Option gewählt haben,
bestätigen Sie sie mit den Tasten ▲▼◄►.
Bedienfeld
Fernbedienung
NETZWERK
JJ COMPUTER-SUCHE *1
Sie können mit Wireless Manager ME5.5 einen
anzuschließenden Computer suchen.
JJ MULTI-LIVE
Wird zum Anschließen an einen Computer
verwendet mit Wireless Manager ME5.5.
JJ STATUS
Zeigt den Netzstatus des Projektors an.
JJ INITIALISIE.
Sie können diese Funktion verwenden,
um die Netzwerkeinstellungen auf ihre
Standardeinstellungen zurückzusetzen.
Hinweis
zz Stellen Sie diese Option ein, um den Projektor über
das Netzwerk an einen Computer anzuschließen.
Weitere Informationen über PJ Link-Netzwerke siehe
„Benutzerhandbuch für den Netzwerkbetrieb“.
zz Wenn [PASSWORT] im Menü [SICHERHEIT] auf [EIN]
gesetzt ist, wird ein Passwort benötigt, um das Netzwerk
zu initialisieren.
***** Kann nur eingestellt werden, wenn das optionale
Wireless-Modul (ET-WM200E) angeschlossen
ist.
JJ KABEL-NETZWERK
Sie können ein LAN einstellen.
JJ KABELLOSES NETZWERK *1
Sie können ein W-LAN einstellen.
JJ NAMEN ÄNDERN
Sie können den Namen des Projektors ändern.
Einstellungen
JJ PASSWORT
Wenn Sie den Projektor Wireless Manager ME5.5
verbinden, können Sie ein Passwort einstellen und
den Zugang zum Projektor beschränken, indem
Sie diese auf [EIN] setzen.
(Standardeinstellung ist [AUS].)
JJ PASSWORT ÄNDERN
Sie können das Passwort für das Netzwerk
ändern.
JJ NETZWERKSTEUERUNG
Sie können die Methode der Netzwerksteuerung
einstellen.
(Standardeinstellung ist [EIN].)
JJ LIVE MODE UNTERBRECHUNG
Wenn der Livemodus mit Wireless Manager ME5.5
aktiviert ist (Bilder werden gesendet), können
Sie die Unterbrechung durch andere Benutzer
erlauben, indem Sie diese Einstellung auf [EIN]
setzen.
(Standardeinstellung ist [AUS].)
DEUTSCH - 65
LAMP,
TEMP
und FILTER-LEDs
LAMP, TEMP
und FILTER-LEDs
Behandlung angezeigter Probleme
Wenn ein Problem im Projektor auftritt, weisen die LEDs LAMP, TEMP oder FILTER darauf hin. Gehen Sie mit
den angegebenen Problemen folgendermaßen um.
VORSICHT
zz Schalten Sie vor dem Ergreifen einer Maßnahme die Stromversorgung entsprechend der Anleitung in [Ausschalten des
Projektors] ab. (ÆSeite 28)
zz Wenn mehrere LEDs leuchten oder blinken, überprüfen Sie anhand dieser LEDs den Status des Projektors.
Hinweis
zz Überprüfen Sie den Status der
Stromzufuhr anhand der
Betriebsanzeige.
(ÆSeite 26)
POWER-LED
ON(G)
LAMP
STANDBY(R)
LAMP-LED
TEMP-LED
FILTER-LED
TEMP
FILTER
JJLAMP-LED
LED
Leuchtet rot
Blinkt rot
Status
Gibt den Zeitpunkt zum
Ersetzen der Lampeneinheit
Lampe leuchtet nicht oder hört während des Betriebs auf zu
an. Leuchtet, wenn die
leuchten.
Lampeneinheit mehr als 5800
Stunden in Betrieb war.
Prüfen
Wird nach dem Einschalten
des Gerätes auf dem
Bildschirm eine Meldung
angezeigt, dass der Austausch
der Lampeneinheit empfohlen
wird?
Haben Sie die Stromzufuhr
aus- und gleich darauf
wieder eingeschaltet? Ist ein
Stromausfall aufgetreten?
Schalten Sie die Stromzufuhr
aus. Schalten Sie die
Stromzufuhr wieder ein.
Ersetzen Sie die
Lampeneinheit. (ÆSeite 70)
Lassen Sie die Lampe
mindestens 90 Sekunden lang
abkühlen. Schalten Sie dann
die Stromzufuhr wieder ein.
Schalten Sie den Schalter
POWER entsprechend der
Anleitung „Ausschalten des
Projektors“ (ÆSeite 28) aus,
und wenden Sie sich an Ihren
Händler.
Abhilfe
Hinweis
Wartung
zz Wenden Sie sich an Ihren Händler und lassen Sie das Gerät reparieren, wennn [LAMP-LED] nach diesen Maßnahmen
weiter leuchtet oder blinkt.
zz Wenn die Einstellung [HÖHENLAGE MODUS] bei einer Höhe von mehr als 1400 Meter auf [AUS] gesetzt ist, sinkt die
Lebensdauer der Lampeneinheit.
66 - DEUTSCH
LAMP, TEMP und FILTER-LEDs
JJTEMP LED
LED
zz Leuchtet rot bei der Projektion. ([„TEMP-Anzeige“ IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG] wird
auf dem Bildschirm angezeigt.)
zz Blinkt rot, wenn das Gerät ausgeschaltet wird. (Projektion wird automatisch angehalten.)
Status
Die interne oder externe Temperatur ist zu hoch.
Prüfen
Ist die
Belüftungsöffnung
(Einlass/Auslass)
blockiert?
Ist die
Ist [HÖHENLAGE MODUS] ordnungsgemäß
Umgebungstemperatur
eingestellt?
zu hoch?
Entfernen Sie
Hindernisse von
den Be- und
Entlüftungsöffnungen.
Sorgen Sie dafür,
dass Temperatur
und Luftfeuchtigkeit
in der Umgebung
des Projektors den
Spezifikationen
entsprechen.
(ÆSeite 84)
Abhilfe
Sie können den Projektor nur zwei Minuten
benutzen, nachdem die Stromzufuhr
eingeschaltet wird. Wenn Sie den Projektor
in einer Höhe von 1400 bis 2700 Metern
benutzen, stellen Sie [HÖHENLAGE
MODUS] innerhalb von zwei Minuten auf
[EIN]. (ÆSeite 55)
Verwenden Sie den Projektor nicht in Höhen
über 2700 Meter. (ÆSeite 55)
Hinweis
zz Reinigen Sie die Luftfilters, wenn die <TEMP-LED> immer noch weiter leuchtet oder blinkt (ÆSeite 68). Wenden Sie sich
an Ihren Händler, wenn die <TEMP-LED> nach dem Reinigen der Luftfilter weiter leuchtet oder blinkt.
JJFILTER LED
zz Leuchtet rot (auf der Projektionsfläche wird „Clean the air filter“
LED
angezeigt)
zz Blinkt bei ausgeschaltetem Gerät mit ungewöhnlich hoher Frequenz rot.
(Die Projektion wird automatisch angehalten.)
Status
Die interne oder externe Temperatur ist zu hoch.
Prüfen
Ist die
Belüftungsöffnung Ist [HÖHENLAGE MODUS]
(Einlass/Auslass) ordnungsgemäß eingestellt??
blockiert?
Blinkt rot (Die
Projektion wird
automatisch nach
zehn Minuten
angehalten)
Die
Luftfiltereinheit ist
nicht angebracht.
Ist die
Luftfiltereinheit
verschmutzt?
Ist die
Luftfiltereinheit
angeschlossen?
Abhilfe
Minuten benutzen, nachdem die
Stromzufuhr eingeschaltet wird.
Wenn Sie den Projektor in einer
Höhe von 1400 bis 2700 Metern
Entfernen Sie
über dem Meeresspiegel benutzen, Warten Sie die
Hindernisse von
stellen Sie [HÖHENLAGE MOLuftfiltereinheit.
den Be- und
DUS] innerhalb von zwei Minuten (ÆSeite 68)
Entlüftungsöffnungen.
auf [EIN].
•• Verwenden Sie den Projektor nicht
in Höhen von mehr als 2700 m
über dem Meeresspiegel.
(ÆSeite 55)
Luftfiltereinheit
anbringen.
(ÆSeite 69)
Hinweis
zz Wenn die <Filter-LED> nach diesen Maßnahmen immer noch weiter leuchtet oder blinkt, wenden Sie sich an Ihren Händler
und lassen Sie das Gerät gegebenenfalls reparieren.
DEUTSCH - 67
Wartung
•• Sie können den Projektor nur zwei
Austausch
Austausch
Vor dem Austausch der Einheit
zz Wenn Sie Teile warten oder ersetzen, achten sie darauf, dass die Stromzufuhr ausgeschaltet ist, und ziehen
Sie den Netzstecker aus der Steckdose. (ÆSeite 26, 28)
zz Stellen Sie sicher, dass Sie alle Hinweise aus dem Punkt „Powering off the projector“ (Projektor ausschalten)
verstanden haben (ÆSeite 28), bevor Sie mit jeglichen Operationen mit der Stromversorgung beginnen.
Wartung
JJAußengehäuse
Wischen Sie Schmutz und Staub mit einem weichen trockenen Tuch ab.
zz Bei hartnäckigem Schmutz das Tuch mit Wasser befeuchten und vor dem Abwischen gründlich auswringen.
Trocknen Sie den Projektor mit einem trockenen Tuch.
zz Verwenden Sie keine Lösungsmittel wie Benzol, Verdünnung, Reinigungsalkohol usw., Haushaltsreiniger
oder chemisch behandelte Staubtücher. Diese können das Außengehäuse beschädigen.
JJVordere Glasoberfläche des Objektivs
Wischen Sie Schmutz und Staub von der Oberfläche an der Vorderseite des Objektivs mit einem weichen
trockenen Tuch ab.
zz Verwenden Sie keine Tücher mit rauer Oberfläche und keine feuchten, öligen oder staubigen Tücher.
zz Das Objektiv ist zerbrechlich. Wenden Sie beim Abwischen keine übermäßige Kraft an.
Achtung
zz Die Linse besteht aus Glas. Stöße oder übermäßige Krafteinwirkung beim Abwischen können die Oberfläche beschädigen.
Gehen Sie vorsichtig vor.
JJLuftfilter
Warten Sie die Luftfiltereinheit in folgenden Fällen:
zz Das Filternetz ist blockiert, so dass auf der Projektionsfläche die Meldung zum Austausch des Filters angezeigt
wird und die <LED FILTER> rot leuchtet.
zz Das Filternetz ist blockiert, so dass die Innentemperatur ansteigt, die <LED TEMP> leuchtet und die
Stromzufuhr abgeschaltet wird. (Wenn die Stromzufuhr abgeschaltet ist, blinkt die <LED TEMP> rot, und die
<LED FILTER> blinkt schneller als gewöhnlich.)
1111 Lösen Sie mit einem KreuzschlitzSchraubendreher die
Luftfilterabdeckungsschraube, bis sie
sich frei drehen lässt. Entfernen Sie
dann die Luftfilterabdeckung
Luftfilterabdeckung
Wartung
Luftfilterabdeckungsschraube
2222 Entfernen Sie die Luftfiltereinheit
zz Ziehen Sie die Einheit an den Griffen auf der
Vorderseite heraus.
Luftfiltereinheit
68 - DEUTSCH
Griffe
3333 Reinigen und trocknen Sie die
Luftfiltereinheit
zz Reinigen der Luftfiltereinheit
(1) Weichen Sie die Luftfiltereinheit in (kaltem
oder warmem) Wasser ein, und spülen Sie
sie leicht aus.
•• Verwenden Sie keine Bürsten oder andere
Reinigungswerkzeuge.
•• Halten Sie die Luftfiltereinheit beim
Ausspülen am Rahmen fest, und wenden
Sie keine übermäßige Kraft auf den
Filterteil an.
(2) Spülen Sie die Filter zwei bis drei mal.
Wechseln Sie jedes Mal das Wasser.
•• Ungenügendes Spülen kann zur
Geruchsentwicklung führen.
Austausch
zz Trocknen der Luftfiltereinheit
•• Lassen Sie die Filter an einem
gut belüfteten Ort trocknen, der
vor übermäßiger Staubbelastung
geschützt ist.
•• Verwenden Sie keinen Trockner
oder ein ähnliches Gerät
zum Trocknen der
Luftfiltereinheit.
zz Führen Sie Schritt 1) in umgekehrter
Reihenfolge aus.
Achtung
zz Stellen Sie sicher, dass die Luftfiltereinheit nach dem
Reinigen ausreichend trocken ist, ehe Sie sie wieder
in den Projektor einbauen. Das Einbauen einer nassen
Luftfiltereinheit führt zu einem elektrischen Schlag oder
Funktionsstörungen.
Hinweis
4444 Installieren Sie die Luftfiltereinheit im
Projektor.
zz Oberseite und Unterseite der Luftfiltereinheit
unterscheiden sich nicht.
zz Führen Sie Schritt 2) in umgekehrter
Reihenfolge aus.
5555 Befestigen Sie die Luftfilterabdeckung
am Projektor, und sichern Sie die
Filterabdeckungsschraube mit einem
Kreuzschlitz-Schraubendreher.
zz Der Luftfilter muss ordnungsgemäß eingesetzt werden.
Wenn der Projektor ohne Luftfilter betrieben wird, wird
er nach zehn Minuten abgeschaltet, um Schäden durch
eindringenden Schmutz und Staub zu verhindern. (In
derartigen Fällen wird die verbleibende Zeit vor der
Abschaltung in Minutenabständen angezeigt.)
zz Wenn sich Schmutz oder Staub nicht mehr durch
Reinigen entfernen lassen, oder wenn die Luftfiltereinheit
beschädigt wird, ersetzen Sie den Luftfilter mit einer
Wechsel der Filtereinheit (ET-EMF100).
zz Luftfilter Nach dreimaliger Reinigung der Einheit wird der
Ersatz empfohlen.
zz Jede Reinigung kann die Staubdichtheit des Filters
verringern.
Austausch der Einheit
JJLuftfiltereinheit
Ersetzen Sie den Luftfilter, wenn sich Schmutz und Staub nicht mehr durch Reinigen entfernen lassen.
Verwnden Sie hierzu die separat erhältliche Ersatz-Filtereinheit ET-EMF100. Wenden Sie sich zum Erwerb
des Ersatz-Filters an Ihren Händler.
1111 Entfernen Sie die Luftfilterabdeckung
zz Zum Entfernen der Luftfilterabdeckung drehen
Sie die Luftfilterabdeckungsschraube mit einem
Kreuzschlitz-Schraubendreher gegen den
Uhrzeigersinn, bis sich die Schraube frei dreht.
Luftfilterabdeckung
3333 Bringen Sie die separat erhältliche
Wechsel der Filtereinheit (ET-EMF100)
am Projektor an.
zz Oberseite und Unterseite der Luftfiltereinheit
unterscheiden sich nicht.
zz Führen Sie zum Befestigen der Luftfiltereinheit
Schritt 2) in umgekehrter Reihenfolge aus.
4444 Befestigen Sie die Luftfilterabdeckung
am Projektor, und ziehen Sie die
Filterabdeckungsschraube mit einem
Kreuzschlitz-Schraubendreher fest.
zz Führen Sie zum Befestigen der
Luftfilterabdeckung Schritt 1) in umgekehrter
Reihenfolge aus.
Luftfilterabdeckungsschraube
2222 Entfernen Sie die Luftfiltereinheit.
zz Ziehen Sie die Luftfiltereinheit am Griff aus dem
Projektor heraus.
Luftfiltereinheit
Griffe
Achtung
zz Schalten Sie die Stromzufuhr aus, ehe Sie die
Luftfiltereinheit ersetzen.
zz Wenn Sie die Luftfiltereinheit anbringen, stellen
Sie sicher, dass der Projektor stabil steht. Arbeiten
Sie in einer sicheren Umgebung, auch für den Fall,
dass die Luftfiltereinheit herunterfällt.
zz Schalten Sie den Projektor nicht ohne
Luftfiltereinheit ein. Wenn der Projektor ohne
Luftfilter verwendet wird, können Schmutz
und Staub in den Projektor gelangen und ihn
beschädigen.
DEUTSCH - 69
Wartung
JJ Ersatz der Luftfiltereinheit
Austausch
JJLampeneinheit
Die Lampeneinheit ist ein Verschleißteil. Sie können die gesamte Nutzungsdauer mit der Option STATUS im
Menü PROJEKTOR EINST. auf Seite 54 überprüfen.
Wir empfehlen, die Lampeneinheit von einem autorisierten Techniker ersetzen zu lassen. Wenden Sie sich an
Ihren Händler.
Wenden Sie sich zum Erwerb der Ersatz-Lampeneinheit (ET-LAF100A, als Ersatzteil erhältlich) an Ihren
Händler.
VORSICHT:
■ Tauschen Sie die Lampeneinheit nicht in heißem Zustand aus. (Lassen Sie nach dem Gebrauch
mindestens eine Stunde verstreichen.)
Das Innere der Abdeckung kann sehr heiß werden. Gehen Sie vorsichtig vor, um Verbrennungen zu
vermeiden.
JJHinweise zum Ersetzen der Lampeneinheit
zz Die Lichtquelle der Lampe besteht aus Glas und kann beim Auftreffen
auf eine harte Oberfläche oder beim Herunterfallen platzen.
Gehen Sie vorsichtig vor.
zz Zum Ersetzen der Lampeneinheit wird ein KreuzschlitzSchraubendreher benötigt.
zz Halten Sie die Lampeneinheit beim Austauschen am Griff.
zz Halten Sie die Lampeneinheit beim Austauschen waagerecht,
um zu verhindern, dass im Falle eines Zerbrechens der Lampe
Glassplitter zerstreut werden. Wenn der Projektor an einer Decke
montiert ist, arbeiten Sie nicht direkt unter dem Projektor, und halten
Sie Ihr Gesicht nicht in die Nähe des Projektors. Ziehen Sie die alte
Lampeneinheit horizontal heraus.
zz Die Lampe enthält Quecksilber. Wenden Sie sich zur korrekten Entsorgung gebrauchter Lampeneinheiten
an Ihre örtliche Verwaltung oder Ihren Händler.
Achtung
zz Verwenden Sie keine anderen als die eigens für diesen Projektor vorgesehenen Lampeneinheiten.
zz Die Teilenummern für Zubehör und separat erhältliche Teile können ohne Benachrichtigung geändert werden.
JJErsetzungsfrist der Lampeneinheit
Die Lampeneinheit ist ein Verschleißteil. Die Helligkeit nimmt mit der Nutzungsdauer ab. Daher ist es
erforderlich, die Lampeneinheit regelmäßig zu ersetzen. Als ungefähre Ersetzungsfrist kann eine Dauer von
6000 Stunden gelten. Je nach der Nutzung, den Umgebungsbedingungen und der einzelnen Lampe kann es
jedoch vorkommen, dass eine Lampeneinheit kürzer als 6000 Stunden hält. Wir empfehlen, Ersatzeinheiten
bereit zu halten. Nach 6000 Betriebsstunden steigt das Risiko, dass die Lampe platzt. Um dies zu verhindern,
schaltet der Projektor in derartigen Fällen die Lampe nach ungefähr zehn Minuten automatisch aus. Wir
empfehlen, die Lampeneinheit vorher zu ersetzen.
Auf der Projektionsfläche
LAMP-LED
Wartung
REPLACE LAMP
LAMP
Über 5800 Stunden
Die Meldung wird 30 Sekunden lang angezeigt. Wenn
Sie innerhalb der 30 Sekunden eine Taste drücken,
wird die Meldung ausgeblendet.
Über 6000 Stunden
Nach zehn Minuten schaltet der Projektor die
Stromzufuhr automatisch ab.
Leuchtet rot (auch im
Bereitschaftsmodus).
Hinweis
zzAls ungefähre Ersetzungsfrist kann eine Dauer von 6000 Stunden gelten. Diese stellt jedoch keine Garantie
dar.
70 - DEUTSCH
Austausch
JJAustauschen der Lampeneinheit
VORSICHT:
zz Wenn der Projektor an einer Decke montiert ist, halten Sie Ihr Gesicht beim Arbeiten nicht in die Nähe des
Projektors.
zz Bringen Sie die Lampeneinheit und die Lampeneinheit-Abdeckung sicher an.
zz Wenn beim Einbauen der Lampe Schwierigkeiten auftreten, entfernen Sie die Lampe noch einmal, und
wiederholen Sie den Versuch. Wenn Sie beim Einbauen der Lampe Gewalt anwenden, kann der Anschluss
beschädigt werden.
1111 Schalten Sie den Hauptschalter entsprechend der Anleitung in [Ausschalten des
Projektors] (ÆSeite 28) aus. Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose. Lassen
Sie die Lampeneinheit mindestens eine Stunde abkühlen. Achten Sie darauf, dass
Lampeneinheit und Umgebung kühl sind.
Lampenabdeckung Befestigungsschrauben
der Lampenabdeckung
2222 Lösen Sie die zwei Befestigungsschrauben
der Lampenabdeckung auf der Rückseite
des Projektors mit einem KreuzschlitzSchraubendreher, bis sich die Schrauben
frei drehen lassen, und entfernen Sie die
Lampenabdeckung.
zz Nehmen Sie die Lampenabdeckung ab, indem Sie sie
langsam in Pfeilrichtung ziehen.
3333 Lösen Sie die zwei Befestigungsschrauben
der Lampeneinheit mit einem KreuzschlitzSchraubendreher, bis sich die Schrauben
frei drehen lassen. Halten Sie die gebrauchte
Lampeneinheit an den Griffen fest, und ziehen
Sie sie vorsichtig aus dem Projektor heraus.
Befestigungsschrauben
der Lampeneinheit
Griffe
Drücken Sie beim Einsetzen der Lampeneinheit fest auf Position
A.
Befestigungsschrauben
der Lampeneinheit
5555 Bringen Sie die Lampenabdeckung an, und
ziehen Sie die zwei Befestigungsschrauben der
Lampenabdeckung sicher mit einem KreuzschlitzSchraubendreher fest.
zz Bringen Sie die Lampenabdeckung an, indem Sie sie langsam
in Pfeilrichtung drücken.
Hinweis
zz Wenn Sie die neue Lampeneinheit (ET-LAF100A) ersetzen, setzt der Projektor automatisch die Gesamtnutzungsdauer der
Lampeneinheit zurück.
DEUTSCH - 71
Wartung
4444 Setzen Sie die neue Lampeneinheit in
korrekter Richtung ein. Ziehen Sie die zwei
Befestigungsschrauben der Lampeneinheit sicher
mit einem Kreuzschlitz-Schraubendreher fest.
Sicherheitshinweise
Installation
des Wireless-Modul
Sicherheitshinweise zurzur
Installation
des Wireless-Modul
Das optionale Wireless-Modul (Teilenummer ET-WM200E) wird für die Verwendung
der W-LAN-Funktionen benötigt.
Ehe Sie das Wireless-Modul im Projektor installieren, entfernen Sie den
Schutzaufkleber und die Kappe vom Wireless-Modul.
Vorgehensweise
1111 Lösen Sie mit einem KreuzschlitzSchraubendreher die
Abdeckungsschraube des WirelessModul, bis sie sich frei drehen lässt.
Entfernen Sie dann die Wireless-Modul
-Abdeckung.
WirelessModulAnschluss
LED
zz Nehmen Sie die Wireless-Modul -Abdeckung
ab, indem Sie sie in Pfeilrichtung ziehen.
2222 Setzen Sie das Wireless-Modul mit
nach oben weisender LED in den
Steckplatz des Wireless-Modul ein.
3333 Befestigen Sie die Wireless-Modul
-Abdeckung am Projektor, und ziehen
Sie die Schraube der Wireless-ModulAbdeckung mit einem KreuzschlitzSchraubendreher fest.
Wireless-Modul -Abdeckung
Befestigungsschraube für die
Wireless-Modul -Abdeckung
zz Setzen Sie die Wireless-Modul -Abdeckung von
oben auf und schieben Sie sie hinein.
Achtung
zz Halten Sie die kleinen Teile von Kleinkindern fern.
zz Ziehen Sie die Schrauben mit einem Kreuzschlitz-Schraubendreher o. ä. fest. Verwenden Sie Akkuschrauber
oder Kraft-Schraubendreher.
zz Die Seriennummer für Zubehör und optionale Teile können ohne Benachrichtigung geändert werden.
zz Installieren Sie kein anderes Wireless-Modul als das optionale ET-WM200E.
Wartung
72 - DEUTSCH
Fehlerbehebung
Fehlerbehebung
Überprüfen Sie folgende Punkte. Ausführliche Informationen finden Sie auf den entsprechenden Seiten.
Das Gerät schaltet
sich nicht ein.
Ursache
Siehe Seite
zz Das Netzkabel ist möglicherweise nicht richtig angeschlossen.
—
zz Der <MAIN POWER>-Schalter ist ausgeschaltet.
28
zz An der Netzsteckdose liegt keine Spannung an.
—
zz Der Schutzschalter wurde ausgelöst.
—
zz Leuchtet oder blinkt die <LAMP-LED>, <TEMP-LED> oder <FILTER-LED>?
Kein Bild.
zz Die Lampenabdeckung ist nicht richtig angebracht.
71
zz Die Eingangsquelle für das Videosignal ist nicht richtig angeschlossen.
25
zz Die Eingangssignaleinstellung ist falsch.
30
zz Bei der Einstellung [HELLIGKEIT] ist die niedrigste Stufe eingestellt.
36
zz Die an den Projektor angeschlossene Einspeisungsquelle ist
—
zz Die AV STUMMSCHALTUNG-funktion ist möglicherweise in Betrieb.
30
zz Die Bildschärfe ist nicht richtig eingestellt.
29
zz Der Projektor ist nicht im richtigen Abstand zur Projektionsfläche aufgestellt.
20
zz Das Objektiv ist verschmutzt.
12
zz Der Projektor ist zu stark gekippt.
—
zz Die Einstellungen für [FARBE] oder [TINT] sind falsch.
37
zz Die am Projektor angeschlossene Eingangssignalquelle ist nicht richtig
—
zz Das RGB-Kabel ist beschädigt.
—
zz Die Eingangsanschlüsse wurden möglicherweise nicht korrekt
25
zz Möglicherweise wurde die Lautstärke auf das Minimum heruntergeregelt.
32
zz Möglicherweise ist die Funktion AV STUMMSCHALTUNG aktiviert.
30
zz Möglicherweise ist ein Kabel an den Anschluss „VARIABLE AUDIO
17
zz Überprüfen Sie die Einstellung „AUDIO EIN-WAHL“ in „AUDIO
59
zz Die Batterien sind erschöpft.
—
zz Die Batterien wurden nicht richtig eingesetzt.
18
zz Vor dem Empfänger für Fernbedienungssignale auf dem Projektor
15
zz Die Fernbedienung wird außerhalb ihrer Reichweite verwendet.
15
zz Starke Lichtquellen, beispielsweise Leuchtstofflampen, scheinen auf
15
zz Im Menü SICHERHEIT ist unter [BEDIENELEMENT EINST.] die Option
64
möglicherweise fehlerhaft.
Unscharfes Bild.
Die Farben sind
blass oder gräulich.
eingestellt.
angeschlossen.
Kein Ton aus
dem internen
Lautsprecher
OUT“ angeschlossen.
EINSTELLUNG“.
Die Bedientasten
am Projektor
funktionieren nicht.
befindet sich ein Hindernis.
den Signalempfänger.
[FERNBEDIENUNG] [INAKTIV].
zz Die ID-Einstellung der Fernbedienung ist falsch.
Die Bedientasten
am Projektor
funktionieren nicht.
66, 67
18, 54
zz Das „BEDIENFELD“ wurde möglicherweise auf „INAKTIV“ gesetzt.
64
zz Wenn Sie die Fernbedienung verloren haben, nachdem Sie die
64
„INAKTIV“-Einstellung vorgenommen haben, drücken Sie die Taste
<ENTER>, während Sie die Taste <MENU> auf der Haupteinheit 2
Sekunden gedrückt halten, um die „AKTIV“-Einstellung zurückzusetzen.
DEUTSCH - 73
Wartung
Problem
Fehlerbehebung
Problem
Ursache
Siehe Seite
zz [TV SYSTEM] und [RGB / YPBPR] wurden möglicherweise nicht
39
zz Der Videorecorder oder eine andere Signalquelle funktioniert nicht richtig.
—
zz Es liegt ein Signal an, das mit dem Projektor nicht kompatibel ist.
81
zz Das Kabel ist unter Umständen länger als das optionale Kabel.
—
zz Der externe Videoausgang für einen Laptop ist nicht richtig
—
zz Ist [DVI-I] auf [ANALOG] gesetzt, wenn analoge Signale in den DVI-I-
—
zz [DVI-IN]-Einstellung ist nicht auf [EDID2(PC)] gesetzt.
48
zz Der Grafikkartentreiber des Computers muss möglicherweise auf die
—
zz Ist [DVI-I IN] auf [DIGITAL] gesetzt?
—
zz Nach Umschalten von [DVI-I IN] muss der Computer unter Umständen
48
zz Ist das HDMI-Kabel fest angeschlossen?
25
zz Ist das HDMI-Kabel fest angeschlossen?
—
zz Wurde ein nicht unterstütztes Signalkabel angeschlossen?
81
zz Setzen Sie den Tonkanal des angeschlossenen Geräts auf Linear-PCM.
—
zz Überprüfen Sie die Einstellung [AUDIO-EIN WAHL] unter [AUDIO
Es wird kein Ton von
EINSTELLUNG].
einem HDMI-Gerät
zz Wenn bei einer HDMI-Kabelverbindung kein Audiosignal ausgegeben
ausgegeben.
wird, verbinden Sie das Audiokabel mit einem der Anschlüsse AUDIO IN
1 bis 3.
59
zz Ist [START MODUS] im Menü [PROJEKTOR EINST.] auf [EIN] eingestellt?
54
zz Haben Sie bei der letzten Sitzung die Projektion beendet, indem Sie
27
Das Bild wird nicht
richtig angezeigt.
ordnungsgemäß eingestellt.
(Verwenden Sie ein Kabel, das höchstens 10 m lang ist.)
Kein Bild vom
Computer.
eingestellt. Sie können möglicherweise den externen Ausgang durch
die Tastenkombination [Fn] + [F3] oder [Fn] + [F10] ändern. Die
Umschaltung kann jedoch je nach Computer verschieden sein; weitere
Einzelheiten finden Sie im Handbuch zum Computer.)
Anschluss eingegeben werden?
Bild von der DVID-Grafikkarte
des Computers
erscheint nicht.
neueste Version aktualisiert werden.
neu gestartet werden.
Kein Bild von einem
HDMI-Gerät oder
instabiles Bild.
Die Projektion
startet, ohne dass
der EIN/AUSSchalter gedrückt
wurde.
Anhang
Hinweis
Schalten Sie den Netzschalter des Projektors und des angeschlossenen
Geräts aus, und schalten Sie dann die Netzschalter wieder ein.
<MAIN POWER> auf [AUS] gestellt haben?
Wenn Sie die Option [START MODUS] im Menü [PROJEKTOR EINST.]
auf [LETZTE EINST.] setzen, und die Projektion während der Sitzung
durch direkte Abschaltung (Æ Seite 28) beenden, wird die Projektion
gestartet, wenn Sie <MAIN POWER> auf [EIN] setzen.
)> gedrückt, nachdem Sie <MAIN
POWER> auf [AUS] eingestellt haben?
Wenn Sie die Option [START MODUS] im Menü [PROJEKTOR EINST.]
auf [LETZTE EINST.] setzen und sofort <POWER (
)> drücken,
nachdem Sie <MAIN POWER> auf [AUS] eingestellt haben, kann die
Projektion einfach gestartet werden, indem <MAIN POWER> auf [EIN]
gestellt wird.
Nachdem Sie <MAIN POWER> auf [AUS] gestellt haben, betätigen Sie
nicht die Taste <POWER (
)> auf der Fernbedienung und auf dem
Bedienfeld der Haupteinheit, während die Betriebsanzeige rot leuchtet
oder blinkt.
zz Haben Sie sofort <POWER (
59
—
zz Wenn das Problem nach der Überprüfung der Hinweise in dieser Tabelle anhält, wenden Sie sich an Ihren Händler.
74 - DEUTSCH
Technische InformationenTechnische Informationen
Serieller Anschluss
Der serielle Anschluss im Buchsenbereich des Projektors entspricht der Schnittstellenspezifikation RS-232C.
Damit kann der Projektor über einen Computer, der mit diesem Anschluss verbunden ist, gesteuert werden.
JJAnschluss
Anschlüsse am
Projektor
Computer
D-Sub-Buchse, 9-polig
D-Sub-Stecker, 9-polig
Kommunikationskabel
JJStiftzuweisungen und Signalnamen
D-Sub-Buchse, 9-polig
Außenansicht
Stiftnr.
Signalname
—
TXD
RXD
—
GND
—
CTS
RTS
—
Inhalt
NC
Übertragene Daten
Empfangene Daten
NC
Masse
Interne Verbindung
NC
Signalebene
Synchronisierungsver­
fahren
Baudrate
Parität
RS-232C-kompatibel
Zeichenlänge
8 bit
Asynchron Stoppbit
Stoppbit
1 bit
9 600 bps
Keine
X-Parameter
S-Parameter
Keine
Keine
Anhang
JJKommunikationseinstellungen
DEUTSCH - 75
Technische Informationen
JJGrundformat
Die Übertragung beginnt mit STX und wird dann mit ID, dem Befehl, dem Parameter und schließlich ETX
fortgesetzt. Fügen Sie je nach Befehl die entsprechenden Parameter hinzu.
STX
A D
I 1
(2 Byte)
Start
(1 Byte)
I 2
;
Zwei IDZeichen
(2 Byte)
C1
C2
C3
:
P1
P2
Pn
ETX
Semikolon
(1 Byte)
Doppelpunkt
(1 Byte)
3 Befehlszeichen
Parameter
(3 Byte)
(Länge nicht festgelegt)
ZZ, 01 bis 06
Ende
(1 Byte)
ID-Bezeichner
½½½ Wenn ein Befehl ohne Parameter gesendet wird, muss der Doppelpunkt (:) nicht verwendet werden.
JJGrundformat (mit Unterbefehl)
Genauso wie Grundformat
STX
S1
A D
S2
I 1
S3
I 2
S4
Unterbefehl (5 Byte)
;
S5
C1
E
C2
P1
C3
:
P2
ETX
P3
P4
P5
P6
Parameter (6 Byte)
Zeichen “+” oder “-” (1 Byte) und stellen Sie
den Wert oder Einstellwert (5 Byte) ein
Operation (1 Byte)
“=” (Sollwert ist mit Hilfe der Parameter eingestellt)
½½½ Bei der Übertragung des Befehls, der keine Parameter benötigt, sind die Operation (E) und Parameter
nicht notwendig.
Vorsicht
zz Nach dem Aufleuchten der Lampe kann bis zu 60 Sekunden kein Befehl gesendet oder empfangen werden. Senden Sie
den Befehl, nachdem dieser Zeitraum vergangen ist.
zz Warten Sie bei der Übertragung mehrerer Befehle eine halbe Sekunde nach dem Empfang der Antwort des Projektors,
bevor Sie den nächsten Befehl senden.
Hinweis
zz Wie beim PT-F300E/FW300E und ähnlichen Modellen können auch Formate ohne ID-Bezeichnung verwendet werden.
zz Wenn der Befehl nicht ausgeführt werden kann, wird der [ER401]-Status vom Projektor an den Personalcomputer
übertragen.
zz Falls ein falscher Befehl gesendet wurde, wird vom Projektor der Status [ER402] an den Computer gesendet.
zz Die von der RS-232C-Schnittstelle unterstütze Projektor-ID lautet ZZ (ALLE) und eine Gruppe von 01 bis 06.
zz Falls ein Befehl mit spezifizierter Projektor-ID gesendet wird, gibt der Projektor nur in den folgenden Fällen eine Antwort
zurück:
Wenn die angegebene ID mit der Projektor-ID übereinstimmt (ÆSeite 54)
Wenn die ID-Spezifikation ALLE lautet und die Antwortfunktion (ID ALLE) aktiviert ist (ÆSeite 54)
zz STX und ETX sind hexadezimale Zeichencodes und zeigen 02 bzw. 03 an.
Anhang
76 - DEUTSCH
Technische Informationen
JJKabelspezifikationen
<Bei Anschluss an einen PC>
Projektor
1
2
3
4
5
6
7
8
9
NC
NC
NC
NC
NC
NC
NC
NC
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Computer (DTE
Spezifikationen)
JJSteuerungsbefehle
Bei der Bedienung des Projektors über einen Computer stehen folgende Befehle zur Verfügung:
[Projektor-Steuerbefehl]
Befehl
Bedeutung
Bemerkungen
Stromzufuhr <EIN>
Im Bereitschaftsmodus ist [PON] der einzige gültige Befehl.
Bei eingeschalteter Lampe wird der Befehl [PON] nicht akzeptiert.
POF
Stromversorgung
<AUS>
Wenn der Befehl [PON] gesendet wird, während nach dem Ausschalten der Lampe der
Kühllüfter läuft, wird die Lampe zu ihrem Schutz erst 30 Sekunden nach dem Ausschalten
gestartet.
AVL
Lautstärke
(Parameter)
000 (Einstellungswert 0) bis 063 (Einstellungswert 63)
Eingangswahl
(Parameter)
VID = VIDEO
SVD = S –VIDEO
RG1 = COMPUTER
DVI = DVI-I
HD1 = HDMI
NWP = NETWORK
Q$S
Abfrage des
Lampenzustands
(Antwort)
0 = Bereitschaft
1 = Lampe EIN Steuerung aktiv
2 = Lampe EIN
3 = Lampe AUS Steuerung aktiv
OSH
Schaltet zeitweise Projektion und Ton aus.
Funktion AV
Senden des Befehls schaltet ein bzw. aus.
STUMMSCHALTUNG
Nicht kurz nacheinander ein-/ausschalten.
IIS
Anhang
PON
DEUTSCH - 77
Technische Informationen
Andere Anschlüsse
JJStiftzuweisungen und Signalnamen des <S-VIDEO IN>-Anschlusses
Außenansicht
Stiftnr.
Signalnamen
Masse (Luminanzsignal)
Masse (Farbsignal)
Helligkeitssignal
Farbsignal
JJStiftzuweisungen und Signalnamen des <RGB2 IN>-Anschlusses
Außenansicht
Stiftnr.
Signalnamen
R/PR
G/G SYNC/Y
B/PB
DDC-Daten
HD/SYNC
VD
DDC-Uhr
,
-
: Nicht zugewiesen
, ,
: GND-Anschlüsse
JJ Stiftzuweisungen und Signalnamen des <HDMI IN>-Anschlusses
Außenansicht
Stiftnr.
Signalnamen
T.M.D.S-Daten 2+
Gerade Pins
Ungerade Pins
Anhang
78 - DEUTSCH
bis
bis
T.M.D.S-Daten 2
abgeschirmt
T.M.D.S-Daten 2T.M.D.S-Daten 1+
T.M.D.S-Daten 1
abgeschirmt
T.M.D.S-Daten 1T.M.D.S-Daten 0+
T.M.D.S-Daten 0
abgeschirmt
T.M.D.S-Daten 0T.M.D.S-Uhr +
Stiftnr.
Signalnamen
T.M.D.S-Uhr
abgeschirmt
T.M.D.S-Uhr CEC
—
SCL
SDA
DDC/CEC GND
+5V
Hot Plug-Erkennung
Technische Informationen
JJStiftzuweisungen und Signalnamen des <DVI-I IN> Anschlusses
Signalnamen
Stiftnr.
T.M.D.S-Daten 2 T.M.D.S-Daten 2 +
T.M.D.S-Daten 2/4
abgeschirmt
Hot Plug-Erkennung
T.M.D.S-Daten 0T.M.D.S-Daten 0+
C1
T.M.D.S-Daten 0/5
abgeschirmt
—
—
T.M.D.S-Uhr abgeschirmt
T.M.D.S-Uhr +
T.M.D.S-Uhr R/PR Analog
C2
G/G SYNC/Y Analog
C3
C4
C5
B/PB Analog
HD/SYNC Analog
GND Analog
—
C1
C2
C3
C4
C5
—
DDC-Uhr
DDC-Daten
VD Analog
T.M.D.S-Daten 1 T.M.D.S-Daten 1+
T.M.D.S-Daten 1/3
abgeschirmt
—
—
+5V
GND
Signalnamen
Anhang
Stiftnr.
Außenansicht
DEUTSCH - 79
Technische Informationen
Zweifensteranzeige-Kombinationsliste (Nur PT-FW430E)
Nebenfenster
Hauptfenster
Computer
DVI-I
analog
Computer
DVI-I analog
DVI-I digital
HDMI
VIDEO- S-VIDEONET
*1
*2
*1
*2
RGBYPBPR
RGB- YPBPR- Eingabe Eingabe Bewegtes RGB- Bewegtes RGB- WORK
Eingabe Eingabe Eingabe Eingabe
Bildsystem System Bildsystem System
RGB-Eingabe
YPBPR-Eingabe
RGB-Eingabe
YPBPR-Eingabe
VIDEO-Eingabe
S-VIDEO-Eingabe
DVI-I
digital
HDMI
Bewegtes
Bildsystem *1
RGBsystem *2
Bewegtes
Bildsystem *1
RGBSystem *2
NETWORK
: SIDE BY SIDE Kombination ist möglich
: SIDE BY SIDE Kombination ist unmöglich
: SIDE BY SIDE Kombination ist unter folgenden Bedingungen möglich.
(In einigen Fällen kann ein Bild im Unterfenster instabil sein.)
1) Die SIDE BY SIDE-Signale haben die gleiche vertikale Abtastfrequenz.
2) Die SIDE BY SIDE-Kombination enthält andere Signale als die Kombination aus Interlace-Signalen mit
Interlace-Signalen (nach dem Halbbildverfahren).
***** Nur 525p(480p), 625p(576p), 750(720)/60p, 750(720)/50p, 1125(1080)/60i, 1125(1080)/50i, 1125(1080)/24p,
1125(1080)/50p, 1125(1080)/60p werden unterstützt.
***** VGA (640 x 480) – WUXGA (1 920 x 1 200)
Nicht-Bindungssignal, Taktfrequenz: 25 MHz – 162 MHz
(Die WUXGA-Signale unterstützen nur VESA CVT RB (Reduziertes Ausschneiden)-Signale.)
Hinweis
zz Wenn die Horizontalauflösung des Eingangssignals des Unterfensters 1 280 Pixel oder mehr beträgt, kann die Qualität des
Unterfensters reduziert werden.
zz Einige Eingangssignale werden unter Umständen nicht angezeigt, wenn 1125(1080)/60p- oder WUXGA-Eingangssignale
ausgewählt sind.
Anhang
80 - DEUTSCH
Technische Informationen
Liste der kompatiblen Signale
Die folgende Tabelle gibt die mit den Projektoren kompatiblen Signaltypen an.
Format: V = VIDEO, S = S-VIDEO, D = DVI, C = COMPUTER, Y = YPBPR, H = HDMI
NTSC/NTSC4.43/
PAL-M/PAL60
PAL/PAL-N/SECAM
Abtastfrequenz
Pixelfrequenz
(MHz)
Bildqualität *2
PnP
Format
PTPTDVI-I DVI-I DVI-I
COMPUTER
HDMI
FW430E FX400E
analog EDID1 EDID2
H
(kHz)
V
(Hz)
720 x 480i
15.7
59.9
-
A
A
720 x 576i
15.6
50.5
-
A
A
V/S
525i(480i)
720 x 480i
15.7
59.9
13.5
A
A
625i(576i)
720 x 576i
15.6
50.0
13.5
A
A
525p(480p)
720 x 483
31.5
59.9
27.0
A
A
○
○
625p(576p)
720 x 576
31.3
50.0
27.0
A
A
○
○
1125(1080)/60i
1920 x 1080i
33.8
60.0
74.3
A
A
○
○
C/Y
1125(1080)/50i
1920 x 1080i
28.1
50.0
74.3
A
A
○
○
1125(1080)/24p
1920 x 1080
27.0
24.0
74.3
A
A
○
○
1920x1080
1920 x 1080
1125(1080)/60p
1125(1080)/50p
66.6
59.9
138.5
A
A
55.6
49.9
141.5
A
A
1920 x 1080p
67.5
60.0
148.5
A
A
○
○
1920 x 1080p
56.3
50.0
148.5
A
A
○
○
750(720)/60p
1280 x 720
45.0
60.0
74.3
AA
A
○
○
750(720)/50p
1280 x 720
37.5
50.0
74.3
AA
A
○
○
VESA
640 x 400
VGA
SVGA
MAC
XGA
640 x 480
800 x 600
832 x 624
1024 x 768
31.5
70.1
25.2
A
A
37.9
85.1
31.5
A
A
H/D/C/Y
C
H/D/C/Y
C
31.5
59.9
25.2
A
A
○
○
35.0
66.7
30.2
A
A
○
○
37.9
72.8
31.5
A
A
○
○
37.5
75.0
31.5
A
A
○
○
43.3
85.0
36.0
A
A
35.2
56.3
36.0
A
A
○
○
37.9
60.3
40.0
A
A
○
○
48.1
72.2
50.0
A
A
○
○
46.9
75.0
49.5
A
A
○
○
53.7
85.1
56.3
A
A
49.7
74.6
57.3
A
A
○
○
○
○
C
○
○
39.6
50.1
51.9
A
AA
60.0
65.0
A
AA
○
○
○
○
56.5
70.1
75.0
A
AA
○
○
○
○
60.0
75.0
78.8
A
AA
○
○
○
○
68.7
85.0
94.5
A
AA
○
○
64.0
71.2
94.2
A
A
1152 x 864
67.5
74.9
108.0
A
A
76.7
85.0
121.5
A
A
MAC
1152 x 870
68.7
75.1
100.0
A
A
○
○
MSXGA
1280 x 960
60.0
60.0
108.0
A
A
○
○
H/D/C
C
48.4
MXGA
H/D/C
H/D/C
C
***** Der Buchstabe „i“ hinter dem Auflösungswert kennzeichnet ein Signal mit Zeilensprung (Interlaced).
***** Die Bildqualität wird durch folgende Symbole angegeben.
AA: Maximale Bildqualität kann erzielt werden.
A: Signale werden durch den Bildverarbeitungsschaltkreis umgewandelt.
DEUTSCH - 81
Anhang
Modus
Anzeigeauflösung
(Punkte)*1
Technische Informationen
Modus
Anzeigeauflösung
(Punkte)*1
SXGA
1280 x 1024
SXGA60+
1400 x 1050
UXGA
1600 x 1200
WIDE750(720)
WXGA768
WXGA800
1280 x 720
1280 x 768
1280 x 800
Abtastfrequenz
H
(kHz)
V
(Hz)
Pixelfrequenz
(MHz)
Bildqualität *2
PnP
Format
PTPTDVI-I DVI-I DVI-I
COMPUTER
HDMI
FW430E FX400E
analog EDID1 EDID2
64.0
60.0
108.0
A
A
80.0
75.0
135.0
A
A
○
91.1
85.0
157.5
A
A
64.0
60.0
108.0
A
A
65.1
59.9
122.4
A
A
○
○
75.0
60.0
162.0
A
A
○
○
44.8
59.9
74.5
AA
A
○
○
37.1
49.8
60.5
AA
A
39.6
49.9
65.3
AA
A
47.8
59.9
79.5
AA
A
○
○
○
○
H/D/C
41.3
50.0
68.0
AA
A
49.1
60.2
69.1
AA
A
49.7
59.8
83.5
AA
A
○
○
○
○
H/D/C
○
○
C
○
○
1440 x 900
55.9
59.9
106.5
A
A
○
○
WSXGA+
1680 x 1050
65.3
60.0
146.3
A
A
○
○
WUXGA
1920 x 1200
74.0
59.9
154.0
A
A
C
***** Der Buchstabe „i“ hinter dem Auflösungswert kennzeichnet ein Signal mit Zeilensprung (Interlaced).
***** Die Bildqualität wird durch folgende Symbole angegeben.
AA: Maximale Bildqualität kann erzielt werden.
A: Signale werden durch den Bildverarbeitungsschaltkreis umgewandelt.
Hinweis
zz Die Anzahl der Anzeigepunkte beträgt 1280 x 800 beim PT-FW430E und 1024 x 768 beim PT-FX400E.
Ein Signal mit einer anderen Auflösung wird projiziert, nachdem die Auflösung entsprechend der
Projektoranzeige konvertiert wurde.
zz Wenn Zeilensprung-Signale anliegen, kann das projizierte Bild unter Umständen flackern.
Zurücksetzen des MENU-PASSWORT auf den Standardwert
Anhang
82 - DEUTSCH
H/D/C
C
WXGA+
Wenden Sie sich für die Initialisierung Ihres Passwortes an Ihren Händler.
H/D/C
○
C
Technische Angaben
Modellnr.
Stromversorgung
Technische Angaben
PT-FW430E
PT-FX400E
Wechselspannung 100 V – 240 V 50 Hz/60Hz
100 V – 240 V 3,9 A – 1,4 A 330 W
Leistungsaufnahme
Panelgröße
LCDPanel
Wenn [BEREITSCHAFTS MODUS] von [ECO MANAGEMENT] auf [ECO] eingestellt ist:
0,3 W (100 V - 120 V), 0,4 W (220 V - 240 V)
Wenn [BEREITSCHAFTS MODUS] von [ECO MANAGEMENT] auf [NORMAL] eingestellt ist: 9 W
Wenn [BEREITSCHAFTS MODUS] von [AUDIO EINSTELLUNG] auf [EIN] eingestellt ist: 20 W
1,89 cm (0,74 Zoll)
(Seitenverhältnis 16 : 10)
Anzeigemethode
3 Transparente LCD-Panels (RGB)
Antriebsart
Pixel
Objektiv
2,03 cm (0,8 Zoll)
(Seitenverhältnis 4 : 3)
Aktivmatrixmethode
1 024 000
(1 280 x 800) x 3 Panels
786 432
(1 024 x 768) x 3 Panels
Manueller Zoom (2x) /
Manuelle Scharfeinstellung
F 1.7 bis 2.6, f 21,6 mm bis 43,0 mm
Manueller Zoom (2x) /
Manuelle Scharfeinstellung
F 1.7 bis 2.6, f 24,0 mm bis 47,2 mm
Lampe
250 W UHM-Lampe
Lichtausgabe *1
für RGB-Signal
3500 lm
4000 lm
Horizontal 15,6 kHz bis 91,1 kHz, vertikal 24 Hz bis 85,1 Hz
PIAS-System (Panasonic Intelligent Auto Scanning)
Pixelfrequenz: 162 MHz oder weniger
Nutzbare
Abtastfrequenz *2
für Videosignal
(einschließlich
S-VIDEO)
für DVI-D /
HDMI-Signal
Farbsystem
Horizontal 15,75 kHz bis 15,63 kHz, vertikal 50 Hz bis 60 Hz
525p(480p),625p(576p),750(720)/60p,750(720)/50p,1125(1080)/60p,1125(1080)/50p,
1125(1080)/60i,1125(1080)/50i,1125(1080)/24p
zzAnzeigbare Auflösung: VGA bis WUXGA (ohne Zeilensprung)
zzPixelfrequenz: 25,2 MHz bis 148,5 MHz
7 (NTSC, NTSC4.43, PAL, PAL-N, PAL-M, SECAM, PAL 60)
Projektionsgröße
Projektions-Seitenverhältnis
Projektionsschema
Lautsprecher
Maximal nutzbare
Lautstärkeleistung
Kontrastrate*1
0,84 m – 7,62 m (33 bis 300 Zoll)
16 : 10
4:3
Vorwärts / Rückwärts / Deckenmontage / Tisch (Menüeinstellungssystem)
1 (4 cm, rund)
5W
600 : 1 (Ganz weiß / ganz schwarz)
***** Messung, Messbedingungen und Schreibweise sind konform mit den internationalen ISO21118-Standards.
***** Ausführliche Informationen zu den mit diesem Projektor projizierbaren Videosignalen finden Sie unter „Liste
der kompatiblen Signale“. (Æ Seite 81).
DEUTSCH - 83
Anhang
für YPBPR-Signal
[525i(480i)]
Horizontal 15,75 kHz, vertikal 60 Hz
[525p(480p)]
Horizontal 31,5 kHz, vertikal 60 Hz
[750(720)/60p]
Horizontal 45 kHz, vertikal 60 Hz
[1125(1080)/60i]
Horizontal 33,75 kHz, vertikal 60 Hz
[1125(1080)/50p] Horizontal 56,25 kHz, vertikal 50 Hz
[625i(576i)]
Horizontal 15,63 kHz, vertikal 50 Hz
[625p(576p)]
Horizontal 31,25 kHz, vertikal 50 Hz
[750(720)/50p]
Horizontal 37,5 kHz, vertikal 50 Hz
[1125(1080)50i]
Horizontal 28,13 kHz, vertikal 50 Hz
[1125(1080)/24p] Horizontal 27 kHz, vertikal 24 Hz
[1125(1080)/60p] Horizontal 67,5 kHz, vertikal 60 Hz
zzDie Anschlüsse HD/Sync und V sind nicht konform mit 3 Value Composite SYNC
Technische Angaben
Modellnr.
Anschlüsse
PT-FX400E
COMPUTER IN
1 (D-sub 15-polig, weiblich)
[RGB signal]
0,7 V [p-p] 75 Ω (Wenn G-SYNC: 1.0 [p-p] 75 Ω
HD/SYNC TTL Hohe Impedanz, automatisch positiv-/negativ-kompatibel
VD TTL Hohe Impedanz, automatisch positiv-/negativ-kompatibel
[YPBPR signal] Y: 1,0 V [p-p] einschließlich Synchronisierungssignal, PBPR: 0,7 V [p-p] 75 Ω
DVI-I IN
1 (DVI-I 29-polig)
[DIGITAL signal]
[RGB signal]
[YPBPR signal]
VIDEO IN
S-VIDEO IN
HDMI IN
Single Link, DVI 1.0-konform, HDCP-kompatibel
0,7 V [p-p] 75 Ω (Wenn G-SYNC: 1.0 [p-p] 75 Ω
HD/SYNC TTL Hohe Impedanz, automatisch positiv-/negativ-kompatibel
VD TTL Hohe Impedanz, automatisch positiv-/negativ-kompatibel
Y: 1,0 V [p-p] einschließlich Synchronisierungssignal, PBPR: 0,7 V [p-p] 75 Ω
1 (RCA-Buchse 1,0 V [p-p] 75 Ω)
1 (Mini DIN 4 -polig, Y 1,0 V [p-p], C 0,286 V [p-p] 75 Ω, S1-Signal-kompatibel)
1 (HDMI 19-polig, HDCP- und Deep Color-kompatibel)
SERIAL IN
1 (D-sub 9-polig, RS-232C-konform, für Computersteuerung
AUDIO IN
2 (M3 Stereo-Miniklinkenbuchse, 0,5 V [Effektivwert], Eingangsimpedanz 22 kΩ und mehr)
1 (RCA-Buchse x 2 (L-R), 0,5 V [Effektivwert], Eingangsimpedanz 22 kΩ und mehr)
AUDIO OUT
LAN
Wireless-ModulVerbindung
Netzkabellänge
Gehäuse
1 (M3 Stereo-Miniklinkenbuchse, Stereo-Monitorausgang-kompatibel
0 V [Effektivwert] bis, 2,0 V [Effektivwert], Ausgangsimpedanz 2,2 kΩ und weniger)
1 (für RJ-45 Netzwerkverbindung, PJLink-kompatibel, 10Base-T/100Base-TX)
1 (nur für das Wireless-Modul; ET-WM200E, optional)
2,0 m (78 3/4 Zoll)
Gegossener Kunststoff
Abmessungen
Gewicht
Breite: 430 mm (16 7/8 Zoll)
Höhe: 125,5 mm (5 Zoll) (wenn anpassbare Vorderfüße eingefahren sind)
Tiefe: 323 mm (12 3/4 Zoll) (ohne herausragende Teile)
Ca. 6,0 kg (13,2 lbs)*3
Umgebungsbedingungen
Stromversorgung
Fernsteuerung
PT-FW430E
Reichweite
Gewicht
Abmessungen
Betriebstemperatur *4: 0 °C bis 40 °C
Betriebsluftfeuchtigkeit: 20 % bis 80 % (nicht kondensierend)
DC 3 V (AA/R6/LR6-Batterie x 2)
Ca. 15 m (49,2 Zoll) (direkt vor Empfänger)
117 g (4,2 ozs.) (einschließlich Batterien)
Breite: 48 mm (1 7/8 Zoll), Länge: 163 mm (6 13/32 Zoll), Höhe: 24,5 mm (15/16 Zoll)
***** Dies ist ein Durchschnittswert. Er kann bei einzelnen Produkten abweichen.
***** Bei Verwendung vondieses Projektors in Höhen von 1400 bis 2700 m über dem Meeresspiegel beträgt die
Betriebstemperatur 0 °C bis 35 °C.
zz Die Referenznummer für Zubehör und optionale Teile können ohne Ankündigung geändert werden.
Anhang
84 - DEUTSCH
Technische Angaben
323 (12 3/4")
Abmessungen
ユワヵユン
ヮユワヶ
ョリロヵユン
ロユワヴチヴラリョヵ
ョリロヵユン
125.5 (5")
ンユヵヶンワ
ヵユヮヱ
ヵユヮヱ
リワヱヶヵチヴユロユヤヵ
ロモヮヱ
ヰワ
⾷ヨ⾸
バ
チヴヵモワュャヺ
⾷ン⾸
ヰワ⾷ヨ⾸バ
ロモヮヱ
チヴヵモワュャヺ⾷ン⾸
ョヰヤヶヴ
・ヰヰヮ
53
(2 1/8")
10.5 60.5
(3/8") (2 3/8")
ヴラリョヵチロヰヤレ
430 (16 7/8")
½½½ Tatsächliche Abmessungen können abweichen.
Sicherheitsregeln betreffend Aufhängevorrichtung
zz Aufhängevorrichtung müssen von einem qualifizierten Fachmann installiert werden.
zz Auch wenn die Garantieperiode noch nicht zu Ende ist, übernimmt der Hersteller keine Verantwortung für
Risiken und Schäden, die aus der Verwendung von unsachgemäßen Deckenhalterungen bzw. aus den
Umgebungsbedingungen entstehen.
zz Bitten Sie qualifiziertes Personal, umgehend alle Produkte zu entfernen, die nicht mehr verwendet werden.
zz Verwenden Sie einen Drehmomentschraubendreher oder Sechskant-Drehmomentstiftschlüssel zum
Festdrehen der Schrauben auf die angegebenen Anzugsdrehmomente. Es dürfen keine Schrauber oder
Schlagschraubendreher verwendet werden.
zz Um weitere Informationen zu erhalten, siehe die Betriebsanleitung, die der Aufhängevorrichtung beigepackt ist.
zz Die Modellnummern der Zubehörteile und der Teile, die separat verkauft wurden, können ohne Ankündigung
geändert werden.
Die Modellnummer der Aufhängevorrichtung:
ET-PKF110H (für hohe Decken)
ET-PKF110S (für niedrige Decken)
M4 x 0.7
9 mm(3/8")
Drehmoment: 1,25 ± 0,2 N.m
DEUTSCH - 85
Anhang
Unteransicht
Index
Index
A
Andere Anschlüsse......................... 78
Ändern der Menüsprache............... 46
Anschluss....................................... 25
Anschluss des Netzkabels............. 26
Anschlüsse auf der Rückseite........ 17
ANZEIGE OPTION......................... 47
ANZEIGE OPTION-Menü............... 47
ANZEIGETEXT............................... 63
AUDIO EINSTELLUNG.................. 59
Aufstellung...................................... 19
AUSLIEFERUNGSZUSTAND........ 61
Ausschalten des Projektors............ 28
Austausch der Einheit.................... 69
Auswählen des Bildes.................... 29
AUTO SETUP................................. 31
AUTO-ABSCHALTUNG.................. 57
AUTOMATIK............................. 50, 52
AV STUMMSCHALTUNG............... 52
AV STUMMSCHALTUNG-Funktion.... 30
B
BEDIENELEMENT EINST.............. 64
Bedienfeld...................................... 17
Behandlung angezeigter
Probleme.................................... 66
BEREITSCHAFTSMODUS............ 57
Betriebsanzeige.............................. 26
BILDAUSWAHL.............................. 36
BILD-EINSTELLUNGEN................ 49
BILDFORMAT................................. 42
BILDGRÖßE ANPASSEN............... 41
BILD-Menü..................................... 36
BILDSCHÄRFE.............................. 37
BILDSPERRE................................. 45
BREITBILD MODUS....................... 51
EMULATION................................... 58
ENERGIESPARMODUS................ 57
Entfernen der Batterien.................. 18
Entsorgung..................................... 11
ERWEITERTES MENÜ.................. 38
F
FARBE............................................ 37
FARBTON....................................... 37
Fehlerbehebung............................. 73
Fernsteuerung................................ 15
FILTER LED................................... 67
Funktionstasten.............................. 31
FUNKTIONSTASTEN MENÜ......... 58
G
Größe der Projektionsfläche und
Reichweite.................................. 20
Grundlegende Bedienfunktionen
über die Fernbedienung.............. 30
H
HAUPTMENÜ................................. 34
HDMI IN.......................................... 48
HELLIGKEIT................................... 36
HINTERGRUND............................. 51
Hinweise für den Betrieb................ 12
Hinweise für die Sicherheit............. 10
HÖHENLAGE MODUS................... 55
I
ID-Nummer............................... 18, 54
INITIALISIEREN............................. 61
K
KONTRAST.................................... 36
L
CD-ROM......................................... 13
CLOCK PHASE.............................. 41
CLOSED CAPTION
EINSTELLUNG........................... 49
Lampeneinheit.......................... 70, 71
LAMPENLEISTUNG....................... 55
LAMP-LED..................................... 66
Liste der kompatiblen Signale........ 81
Luftfilter........................................... 68
Luftfiltereinheit................................ 69
D
M
C
DATUM UND UHRZEIT.................. 60
DAYLIGHT VIEW............................ 38
DEFAULT-Taste.............................. 31
DIGITAL CINEMA REALITY........... 38
DIGITAL ZOOM.............................. 53
Direktabschaltungsfunktion............ 28
DOPPELBILD................................. 52
DOT CLOCK................................... 41
DVI-I IN........................................... 48
E
Anhang
ECO MANAGEMENT..................... 57
ECO-Taste...................................... 31
EINGABEFÜHRUNG...................... 47
Einlegen der Batterien.................... 18
EINSCHALT LOGO........................ 50
Einschalten des Projektors............. 27
Einstellen der ID-Nummern der
Fernbedienung............................ 18
Einstellen des Status des Bildes.... 29
86 - DEUTSCH
Menünavigation.............................. 33
MENU-PASSWORT........................ 63
MENU-SPERRE............................. 63
N
Navigieren im Menü....................... 33
NETZWERK................................... 65
O
Objektivverschiebung..................... 22
Optionales Zubehör........................ 13
OSD ANORDNUNG....................... 47
P
PASSWORT................................... 62
PASSWORT ÄNDERN................... 62
PLANUNG...................................... 56
POSITION-Menü............................ 40
Projektionsarten............................. 19
PROJEKTIONSARTEN.................. 55
Projektionsentfernungen................ 20
PROJEKTOR ID............................. 54
Projektorgehäuse........................... 16
Projizieren...................................... 29
R
RAUSCHUNTERDRÜCKUNG....... 39
RGB/YPBPR.................................... 39
S
sbs-MODUS................................... 53
Serieller Anschluss......................... 75
SHIFT............................................. 40
SHIFT V.......................................... 40
Sicherheit....................................... 11
SICHERHEIT-Menü........................ 62
Sicherheitshinweise
zum Transport............................. 10
Sicherheitshinweise zur
Aufstellung.................................. 10
SIDE BY SIDE................................ 80
SIGNALSUCHE.............................. 51
SPRACHE-Menü............................ 46
STANDBILD.................................... 52
STANDBILD-Funktion..................... 30
START MODUS.............................. 54
STATUS.......................................... 54
SXGA ART...................................... 51
T
Technische Angaben...................... 83
TEMP LED...................................... 67
TESTBILD...................................... 61
TEXTWECHSEL............................. 63
TINT................................................ 37
TRAPEZ......................................... 40
TV-SYSTEM................................... 39
U
Umgebungsbedingungen............... 84
Umschaltung des Eingangssignals.... 30
UNTERMENÜ................................. 34
V
VOLUME........................................ 32
Vorderfußanpassung...................... 22
W
WARNHINWEIS............................. 47
Wartung.......................................... 68
WERKSEINSTELLUNG................. 14
Wichtige Hinweise zur Sicherheit..... 2
Wiederherstellen der
Standardeinstellungen................ 31
Wiederherstellen der
Standardeinstellungen................ 33
Wireless-Modul............................... 72
Z
Zubehör.......................................... 13
Informationen zur Entsorgung in Ländern außerhalb der Europäischen Union
Benutzerinformation zur Sammlung und Entsorgung von veralteten Geräten und
benutzten Batterien
Diese Symbole auf den Produkten, Verpackungen und/oder Begleitdokumenten bedeuten,
dass benutzte elektrische und elektronische Produkte und Batterien nicht in den allgemeinen
Hausmüll gegeben werden sollen.
Bitte bringen Sie diese alten Produkte und Batterien zur Behandlung, Aufarbeitung bzw. zum
Recycling gemäß Ihrer Landesgesetzgebung und den Richtlinien 2002/96/EG und 2006/66/EG
zu Ihren zuständigen Sammelpunkten.
Indem Sie diese Produkte und Batterien ordnungsgemäß entsorgen, helfen Sie dabei, wertvolle
Ressourcen zu schützen und eventuelle negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit
und die Umwelt zu vermeiden, die anderenfalls durch eine unsachgemäße Abfallbehandlung
auftreten können.
Wenn Sie ausführlichere Informationen zur Sammlung und zum Recycling alter Produkte
und Batterien wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihre örtlichen Verwaltungsbehörden, Ihren
Abfallentsorgungsdienstleister oder an die Verkaufseinrichtung, in der Sie die Gegenstände
gekauft haben.
Gemäß Landesvorschriften können wegen nicht ordnungsgemäßer Entsorgung dieses Abfalls
Strafgelder verhängt werden.
Für geschäftliche Nutzer in der Europäischen Union
Wenn Sie elektrische oder elektronische Geräte entsorgen möchten, wenden Sie sich wegen
genauerer Informationen bitte an Ihren Händler oder Lieferanten.
Informationen zur Entsorgung in Ländern außerhalb der Europäischen Union
Diese Symbole gelten nur innerhalb der Europäischen Union. Wenn Sie solche Gegenstände
entsorgen möchten, erfragen Sie bitte bei den örtlichen Behörden oder Ihrem Händler, welches
die ordnungsgemäße Entsorgungsmethode ist.
Hinweis zum Batteriesymbol (unten zwei Symbolbeispiele):
Dieses Symbol kann in Kombination mit einem chemischen Symbol verwendet werden. In
diesem Fall erfüllt es die Anforderungen derjenigen Richtlinie, die für die betreffende Chemikalie
erlassen wurde.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement