E161B.at

E161B.at

Trockenbau-Systeme

Knauf Daylight

Konfiguration und Bedienung

Configuration and operation

03/2012

Lieferumfang

■ Leuchtkörper mit Einbaurahmen

■ Metallfl ügel für Einbau inkl. Schrauben

■ Netzgerät (PSU) als Multi-LED-Driver

■ Installationsanleitung

■ Bedienungsanleitung

■ Infrarotkabel mit Sensor (vorinstalliert)

■ Fernbedienung inkl. Batterie

■ Netzanschluss-Stecker 230 V

Bei unsachgemäßem Transport können Schäden insbesondere am Aluminiumrahmen oder an der Leuchtfl äche (z.B. Kratzer) auftreten.

Kontrollieren Sie daher sorgfältig, ob Ihre Lieferung vollständig und unbeschädigt ist. Informieren Sie bei Transportschäden umgehend den Verkäufer und die Spedition oder verweigern Sie, sofern noch möglich die Annahme, wenn ein Transportschaden schon bei

Übergabe deutlich am Karton sichtbar ist.

Scope of delivery

■ Lighting panel with built-in frame

■ Metal tabs for installation incl. screws

■ Power supply unit (PSU) as Multi-LED-Driver

■ Installation guide

■ Instructions for confi guration and operation

■ Infrared cable with sensor (pre-installed)

■ Remote control incl. battery

■ Power plug 230 V

Damages on the aluminium frame or on the diffuser (e.g. scratches) may occur in case of improper transport. Therefor please check your delivery for correct amounts and damages. In case of damages immediately inform your hauler and dealer. Otherwise deny acceptance if any transport damage is visible on the cardboard box at delivery.

Inhalt

Allgemeines

Sicherheitshinweise

Technische Daten

Konfiguration

Schnittstellen und Schalter

Stand-Alone Betrieb

Betrieb mehrerer Knauf Daylight

Steuerung über IR-Fernbedienung

0-10 V Steuerung

1-10 V Steuerung

DALI Steuerung

DMX Steuerung

Pflegehinweise

Problembehandlung

Table of contents

General information

Safety instructions

Technical data

Configuration

Overview of interfaces and switches

Stand-alone operation

Multiple Knauf Daylights operation

Control via IR remote control

0-10 V control

1-10 V control

DALI control

DMX control

Maintenance

Trouble-shooting

Inhalt │ Table of contents

4

5

6_7

8

8

9

10_11

12

13

14_15

16

17

4

5

6_7

8

8

9

10_11

12

13

14_15

16

17

2_3

Allgemeines

Sicherheitshinweise

1. Öffnung des Leuchtkörpers oder des Netzgerätes kann zu Fehlfunktionen und Gewährleistungsverlust führen. Aufgeladene Bauteile im

Netzgerät können bei Berührung gefährliche

Stromschläge verursachen, selbst wenn das

Panel ausgesteckt ist. Öffnen Sie daher zu Ihrer eigenen Sicherheit niemals das Netzgerät oder den Leuchtkörper.

2. Wenn das Produkt beschädigt wird oder einen offensichtlichen Schaden aufweist, verwenden Sie es nicht. In einem solchen Fall setzen

Sie sich bitte mit dem Verkäufer des Produktes in Verbindung.

3. Beachten Sie die nationalen Bestimmungen für die Installation der Einbauleuchte.

4. Wenn das Knauf Daylight für einen längeren

Zeitraum nicht benutzt wird, sollte es komplett ausgeschaltet werden. Es kann auch nach dem Ausschalten ausgesteckt werden.

5. Erschütterungen und das Besprühen mit Wasser vermeiden.

6. Der Aluminiumrahmen und der Leuchtkörper erwärmen sich beim Betrieb bis auf ca. 50°C.

Dies ist ein Zeichen für optimale Wärmeabfuhr. Es ist keine weitere Kühlung erforderlich.

7. Knauf Daylight darf nicht durch schwere Gegenstände belastet werden.

8. Knauf Daylight bei Montage, Wartung und Reinigungsarbeiten ausschalten und vom Stromnetz trennen.

9. Drücken Sie nicht mehrere Tasten der Fernbedienung gleichzeitig oder durcheinander.

Knauf Daylight kann sonst die Befehle nicht aufnehmen und interpretiert sie falsch.

10. Die Benutzung von Knauf Daylight in Feuchträumen wie z.B. in der Sauna oder im Badezimmer ist nicht gestattet. Dort kann Wasser am Lichtpanel oder im Netzgerät kondensieren und zu Fehlfunktionen oder Kurzschlüssen führen.

11. Knauf Daylight ist nur für den Innenbereich geeignet.

12. Sollte das Knauf Daylight aus irgendeinem

Grund nass geworden sein, darf es auf keinen

Fall eingeschaltet oder mit dem Stromnetz verbunden werden, bevor es nicht vollständig getrocknet ist. So wird die Wahrscheinlichkeit einer Fehlfunktion minimiert.

General Information

Safety instructions

1. Opening of the lighting panel or the power supply voids the guarantee and can lead to failure and injuries. Electrically charged components inside the power supply may lead to dangerous electric shock, even if the power supply is not connected to the mains. For your own safety: Never open the power supply or the lighting panel.

2. If the product is damaged or shows obvious visible damage it is not safe to operate! Never use a damage product. Contact your local dealer.

3. Observe your national regulations for the installation of the built-in lighting.

4. If the Knauf Daylight is not used for a longer period of time, please turn it off. It may be unconnected from the mains as well.

5. Avoid shock or vibrations. Never spray water onto the Knauf Daylight!

6. The aluminium frame and the lighting panel have a temperature rise to about +50°C while operating. This is a sign for an optimum heat fl ow. No further cooling is required!

7. Do not load Knauf Daylight with heavy objects.

8. Switch off and disconnect Knauf Daylight from power for installation, maintenance and cleaning.

9. Never press multiple keys on the remote control simultaneously or randomly. Knauf Daylight will not be able to interpret the commands and will show random behaviour.

10 Installation of Knauf Daylight in damp and wet locations (like bathroom or sauna) is prohibited. Water may condense on the light panel or in the power supply and lead to short circuits and malfunctions.

11. Knauf Daylight is only suitable for indoor use.

12. If Knauf Daylight got wet for any reason, never connect it to the power or switch it on. It may be switched on only after it is fully dry! This minimizes risk of any malfunction or injury.

Allgemeines │ General information

Technische Daten

Daylight 300x300 warmweiß

Daylight 300x300 kaltweiß

Daylight 600x600 warmweiß

Daylight 600x600 kaltweiß

Farbtemperatur

Farbwiedergabeindex (CRI)

Leistungsaufnahme

Lichtstrom

System-Effi zienz

K

W lm lm/W

3.700

ca. 80

28 bis 1.972

bis 70

Lebensdauer des Leuchtmittels (bei 70 % Restleistung) Betriebs-h 50.000

Reichweite Fernbedienung m bis zu 7

Erforderliches Öffnungsmaß Beplankung

Einbautiefe mm mm

305 x 305

50

Material Einbaurahmen

Gewicht

Schutzklasse DIN EN 61140

Schutzart DIN EN 60529

– kg

Maße (Länge x Breite x Höhe)

AC Nenneingangsspannung (Mehrbereichseingang)

AC Eingangsfrequenz

Eingangsstrom

Einschaltstrom (Spitze)

Betriebstemperatur (Umgebungstemperatur)

Lagertemperatur mm

V

Hz

A

A

°C

°C

6.500

ca. 80

28 bis 2.016

bis 72

50.000

bis zu 7

305 x 305

3.700

ca. 80

58 bis 4.211

bis 72

50.000

bis zu 7

605 x 605

50

6.500

ca. 80

58 bis 4.300

bis 74

50.000

bis zu 7

605 x 605

50

I eloxiertes Aluminium eloxiertes Aluminium eloxiertes Aluminium eloxiertes Aluminium ca. 2,7 ca. 2,7 ca. 6,4 ca. 6,4

I I I

IP20

Netzteil (PSU)

IP20 IP20 IP20

224 x 100 x 28

100-240

50 bis 60

≤ 1

< 60

-20 bis +45

-20 bis +70

Technical data

Colour temperature

Colour rendering index (CRI)

Power consumption

Luminous fl ux

System effi ciency

Life cycle of the lights (with 70 % residual power)

Reach of remote control

Required opening dimension of cladding

Installation depth

Material of built-in frame

Weight

Class EN 61140

Ingress Protection Rating EN 60529

Dimension (length x width x height)

AC input voltage (universal input)

AC input frequency

Input current

Inrush current (peak)

Operating Temperature (environment)

Storage temperature

Daylight 300x300 cold white

Daylight 300x300 warm white

Daylight 600x600 cold white

Daylight 600x600 warm white

A

A

°C

°C mm

V

Hz

– kg

K

W lm lm/W

3,700 ca. 80

28 up to 1,972 up to 70 operating hrs 50,000 m up to 7 mm mm

305 x 305

50

6,500 ca. 80

28 up to 2,016 up to 72

50,000 up to 7

305 x 305

3,700 ca. 80

58 up to 4,211 up to 72

50,000 up to 7

605 x 605

50

6,500 ca. 80

58 up to 4,300 up to 74

50,000 up to 7

605 x 605

50

I

Anodised aluminium Anodised aluminium Anodised aluminium Anodised aluminium approx. 2.7

approx. 2.7

approx. 6.4

approx. 6.4

I I I

IP20 IP20

Power supply unit (PSU)

IP20 IP20

224 x 100 x 28

100 to 240

50 to 60

≤ 1

< 60

-20 to +45

-20 to +70

4_5

Schnittstellen und Schalter

Übersicht

LED-Steckverbinder

Knauf Daylight wird mit fertig angeschlossenen Kabeln zu den LEDs ausgeliefert.

Steuerungs-Steckverbinder

siehe Seite 7

Adress-Schalter

Siehe Seiten 14/15

IR-Steckverbinder

Knauf Daylight wird mit fertig angeschlossenem IR-Sensor ausgeliefert

Master/Slave-Schalter

Interfaces and switches

Overview

Master

LED connectors

Knauf Daylight is delivered with pre-installed cables to the LEDs.

Slave

Control connectors

see page 7

Address switches

see pages 14/15

IR connector

Knauf Daylight is delivered with pre-installed IR sensor

Master/Slave switch

Master Slave

Schnittstellen & Schalter │Interfaces & switches

Schnittstellen und Schalter

Steuerungs-Steckverbinder

Am Netzteil befi ndet sich ein 12-poliger Steckverbinder für den Anschluss an die vorhandene Steuerung und zum Durchschleifen an weitere Geräte.

Nr.

4

5

6

7

1

2

3

8

9

10

11

12

Beschriftung

DATA(-)IN

DATA(+)IN

1-10 IN

GND

DATA(-)OUT

NULL

DATA(+)OUT

DALI IN_A

DALI IN_B

DALI IN_A

DALI IN_B

0-10 IN

Beschreibung

DMX Eingang, Minuspol

DMX Eingang, Pluspol

1-10 V Eingang, Pluspol

Masse (Minuspol) für 1-10 V oder 0-10 V

DMX Ausgang, Minuspol

Nicht verwenden!

DMX Ausgang, Pluspol

DALI Eingang, Anschluss A

DALI Eingang, Anschluss B

DALI Eingang, Anschluss A

DALI Eingang, Anschluss B

0-10 V Eingang, Pluspol

Interfaces and switches

Control connectors

On the power supply you can fi nd a 12 pole connector for connection of the PSU to the actual control system and loop-through to additional Knauf Daylights.

No.

4

5

6

7

1

2

3

8

9

10

11

12

Label

DATA(-)IN

DATA(+)IN

1-10 IN

GND

DATA(-)OUT

NULL

DATA(+)OUT

DALI IN_A

DALI IN_B

DALI IN_A

DALI IN_B

0-10 IN

Description

DMX input, negative terminal

DMX input, positive terminal

1-10 V input, positive terminal

Ground (negative terminal) for 1-10 V or 0-10 V

DMX output, negative terminal

Do not use!

DMX output, positive terminal

DALI input, terminal A

DALI input, terminal B

DALI input, terminal A

DALI input, terminal B

0-10 V input, positive terminal

6_7

Konfiguration

Grundlagen

Stand-Alone Betrieb

In dieser Betriebsart wird ein Knauf Daylight alleine betrieben und angesteuert. Die Ansteuerung kann über einen Schalter (Ein/Aus) erfolgen oder über eine der vielen Schnittstellen

(DMX, DALI, 0-10 V, 1-10 V, IR-Fernbedienung).

Der Anschluss und die Ansteuerung erfolgen wie beim angesteuerten Knauf Daylight im Betrieb mit mehreren Panels (siehe Abschnitt Konfi guration der entsprechenden Steuerungsoption)

Betrieb mehrerer Knauf Daylight

Für den Betrieb von mehreren Knauf Daylights stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

■ Steuerung über Fernbedienung S. 9

■ Steuerung über 0-10 V

■ Steuerung über 1-10 V

■ Steuerung über DMX

■ Steuerung über DALI

S. 10

S. 12

S. 13

S. 14

Die unterschiedlichen Steuerungsoptionen sind nachfolgend detailliert beschrieben und die Vernetzungsmöglichkeiten werden aufgezeigt.

Configuration

Basic information

Stand-alone operation

This operation mode is control and operation of a single panel only. It may be controlled with a switch (ON/OFF) or via one of the multiple control-interfaces available (DMX, DALI, 0-10 V,

1-10 V, IR remote control). Connections and control are identical to the controlled Knauf Daylight in operation with multiple panels (see “Multiple panel operation”).

Multiple Knauf Daylights operation

For the operation of multiple Knauf Daylights several possibilities exist:

■ IR remote control

■ 0-10 V control

■ 1-10 V control

■ DALI control

■ DMX control page 9 page 10 page 12 page 13 page 14

In the following all different types of control are described in detail and network options are shown.

Konfguration │ Confguration

Konfiguration

Steuerung über beiliegende IR-Fernbedienung

IR Schnittstelle

Über die zugehörige IR Fernbedienung und den vorinstallierten Sensor kann ein Panel gesteuert werden (Hell/Dunkel, Ein/Aus).

Mehrere Knauf Daylights werden über DMX miteinander verbunden, so können auch Leuchtengruppen mit einer Fernbedienung gesteuert werden.

Betrieb mit IR-Fernbedienung

Verbinden Sie die Knauf Daylights wie nachfolgend dargestellt. Bei den angeschlossenen

Knauf Daylights (Slave 2 bis Slave N) kann der

IR-Sensor abgesteckt werden, um sicherzustellen, dass die Signale der Fernbedienung nur durch das erste Knauf Daylight aufgenommen und an die anderen weitergegeben werden.

Nehmen Sie die Fernbedienung in Betrieb (siehe „IR Fernbedienung“). Mit einer Fernbedienung können nun alle Knauf Daylights gleichzeitig gesteuert werden.

Die Fernbedienung arbeitet bis zu einer Entfernung von 7 m zum IR Sensor am Lichtpanel. Der maximale Winkel beträgt +/- 30°. Eine Batterie ist im Lieferumfang enthalten.

IR-Fernbedienung

Tastenbelegung

Power: Knauf Daylight Ein/Aus

UP: Dimmung heller

DOWN: Dimmung dunkler

Drücken Sie nicht mehrere Tasten der Fernbedienung gleichzeitig oder durcheinander. Knauf

Daylight kann sonst die Befehle nicht aufnehmen oder falsch interpretieren.

Slave 1

Fernbedienung

Slave 2 Slave 3

Alle Knauf Daylights: Konfiguration als Slave, DMX-Adresse  0

Slave N

Configuration

Contol via included IR remote control

IR interface

Knauf Daylights can be controlled via the included IR remote control and the pre-installed IR sensor (light/dark, ON/OFF).

Multiple panels are interconnected via DMX, this way groups of luminaires may be controlled with a single IR remote.

Operation with IR remote control

Interconnect the Knauf Daylights as shown below. The IR sensor of the connetcted Knauf Daylights (Slave 2 to Slave N) can be disconnected in order to ensure that the signals of the RC are only received by the fi rst Knauf Daylight and transmitted to the others.

Start up the remote control (see “IR remote control”). All panels can now be operated with a single remote control.

The IR control works up to distance of 7 m to the sensor head. Maximum angle is +/- 30°. The battery for the remote control is included.

IR remote control

Key assignment

Power: Knauf Daylight ON/OFF

UP: Dim up

DOWN: Dim down

Never press multiple keys on the remote control simultaneously or randomly. Knauf Daylight will not be able to interpret the commands and will show random behaviour.

Slave 1 Slave 2 Slave 3

Remote control

All Knauf Daylights: Configuration as slave, DMX address  0

Slave N

8_9

Konfiguration

0-10 V Steuerung

0-10 V Schnittstelle

Die 0-10 V-Schnittstelle ist eine analoge Schnittstelle. Ein Steuergerät gibt aktiv eine Spannung zwischen 0 V und +10 V aus. Dieser Spannungswert wird vom Netzteil gemessen und entspricht einem Helligkeitswert zwischen 0 % und 100 %.

Das Netzteil regelt die Ausgänge entsprechend der Vorgabe.

0-10 V Betrieb (Möglichkeit 1)

Die 0-10 V werden nur an ein Gerät angeschlossen. Das erste Knauf Daylight übernimmt den

0-10 V Wert und gibt ihn als DMX-Wert (auf allen

512 DMX-Kanälen) an alle weiteren Knauf Daylights weiter. Alle weiteren Knauf Daylights werden somit über DMX miteinander verbunden.

Schließen Sie Ihr 0-10 V Steuergerät korrekt an das Netzteil des ersten Gerätes „Slave 1“ an

(siehe Abschnitt „Schnittstellen und Schalter“,

Seiten 6/7). Konfi gurieren Sie alle Netzteile als

Slave. Alle Netzteile müssen auf eine beliebige

DMX-Adresse ungleich Null eingestellt sein (siehe „DMX-Adressierung“ Seite 15). Verbinden Sie die Netzteile untereinander nach nachfolgend dargestelltem Schema:

Slave 1 Slave 2 Slave 3 Slave N

0-10 V Alle Knauf Daylights: Konfiguration als Slave, DMX-Adresse  0

Configuration

0-10 V control

0-10 V interface

The 0-10 V interface is an analogue interface.

A control device outputs a voltage between 0 V and +10 V. This voltage is measured by the PSU and corresponds to a brightness value between

0 % and 100 %. The PSU regulates its outputs accordingly.

0-10 V operation (option 1)

The 0-10 V controller is connected only to the fi rst Knauf Daylight. The fi rst Knauf Daylight uses the 0-10 V value and outputs it as a DMX value (on all 512 DMX channels). All further Knauf

Daylights are thus interconnected via DMX.

Connect your 0-10 V controller correctly to the power supply of the fi rst device “Slave 1” (see section “Interfaces and Switches”, pages 6/7).

Confi gure all PSUs as Slave. Additionally all

PSUs have to be adjusted to a DMX-address unequal to zero (see “DMX addressing”, page 15).

Connect the power supplies among each other like shown below:

Slave 1 Slave 2 Slave 3 Slave N

0-10 V All Knauf Daylights: Configuration as slave, DMX address  0

0-10 V Betrieb (Möglichkeit 2)

Die 0-10 V werden an alle Gerät angeschlossen

(Stern, max. 10 Knauf Daylights). Die Knauf Daylights werden nicht untereinander verbunden.

Schließen Sie Ihr 0-10 V-Steuergerät korrekt an alle Netzteile der Knauf Daylights an (siehe Abschnitt „Schnittstellen und Schalter“, Seiten 6/7).

Konfi gurieren Sie alle Netzteile als Slave.

Verkabelung

Zur Verkabelung von 0-10 V benötigen Sie ein zweiadriges Kabel. Der Leitungsquerschnitt sollte mindestens 2 x 0,14 mm² betragen. Die Kabelisolation muss für 230 V AC ausgelegt sein.

Beachten Sie den Spannungsabfall über große

Leitungslängen! Für weitere Anforderungen fragen Sie ihren Elektro-Installateur

Slave 1 Slave 2 Slave 3 Slave N

0-10 V Alle Knauf Daylights: Konfiguration als Slave

0-10 V operation (option 2)

The 0-10 V controller is connected to all Knauf

Daylights (star, max. 10 Knauf Daylights). The

Knauf Daylights are not interconnected among each other.

Connect your 0-10 V controller correctly to the power supply of the fi rst device “Slave 1” (see section “Interfaces and Switches”, pages 6/7).

Confi gure all PSUs as Slave.

Interconnection cables

For cabling of 0-10 V a cable with two conductors is required. The cross section should be at least 2 x 0.14 mm². Cable insulation has to be suffi cient for 230 V AC. Be aware of the voltage drop when using long cable lengths! For further requirements ask your electric installer.

Slave 1 Slave 2 Slave 3 Slave N

0-10 V All Knauf Daylights: Configuration as slave

Konfguration │ Confguration 0-10 V

10_11

Konfiguration

1-10 V Steuerung

1-10 V Schnittstelle

Die 1-10 V-Schnittstelle ist eine analoge Schnittstelle. Dabei gibt das Netzteil selbst einen Steuerstrom an seinen 1-10 V-Ausgängen aus. Das

Steuergerät ist vom Prinzip her ein variabler Widerstand (=Potentiometer). Dies führt zu einem

Spannungswert zwischen 1 V und 10 V, der vom

Netzteil gemessen wird und entspricht einem

Helligkeitswert zwischen 1 % und 100 %. Das

Netzteil regelt die Ausgänge entsprechend der

Vorgabe.

1-10 V Betrieb

Die 1-10 V werden nur an ein Gerät angeschlossen. Das erste Knauf Daylight übernimmt den

1-10 V Wert und gibt ihn als DMX-Wert (auf allen

512 DMX-Kanälen) an alle weiteren Knauf Daylights weiter. Alle weiteren Knauf Daylights werden somit über DMX miteinander verbunden.

Schließen Sie Ihr 1-10 V-Steuergerät korrekt an das Netzteil des ersten Gerätes „Slave 1“ an

(siehe Abschnitt „Schnittstellen und Schalter“,

Seiten 6/7). Konfi gurieren Sie alle Netzteile als

Slave. Alle Netzteile müssen auf eine beliebige DMX-Adresse ungleich Null eingestellt sein

(siehe „DMX-Adressierung“). Verbinden Sie die

Netzteile untereinander nach nachfolgend dargestelltem Schema:

Verkabelung

Zur Verkabelung von 1-10 V benötigen Sie ein zweiadriges Kabel. Der Leitungsquerschnitt sollte mindestens 2 x 0,5 mm² betragen. Die Kabelisolation muss für 230 V AC ausgelegt sein. Für weitere Anforderungen fragen Sie ihren Elektro-

Installateur.

Slave 1 Slave 2 Slave 3 Slave N

1-10 V Alle Knauf Daylights: Konfiguration als Slave, DMX-Adresse  0

Configuration

1-10 V control

1-10 V interface

The 1-10 V-interface is an analogue interface.

The PSU outputs a control current to its 1-10 V connector interface. The control device is principally a variable resistor (=potentiometer). This leads to a voltage between 1 V and +10 V which is measured by the PSU and corresponds to a brightness value between 1 % and 100 %. The

PSU regulates its outputs accordingly.

1-10 V operation

The 1-10 V controller is connected only to the fi rst Knauf Daylight. The fi rst Knauf Daylight uses the 1-10 V value and outputs it as a DMX value (on all 512 DMX channels). All further Knauf

Daylights are thus interconnected via DMX.

Connect your 1-10 V controller correctly to the power supply of the fi rst device “Slave 1” (see section “Interfaces and Switches”, pages 6/7).

Confi gure all PSUs as Slave. Additionally all

PSUs have to be adjusted to a DMX-address unequal to zero (see “DMX addressing”, page 15).

Connect the power supplies among each other like shown below:

Interconnection cables

For cabling of DALI you require a cable with two conductors. The cross section should be at least

2 x 0.5 mm². Cable insulation has to be suffi cient for 230 V AC. For further requirements ask your electric installer.

Slave 1 Slave 2 Slave 3 Slave N

1-10 V All Knauf Daylights: Configuration as slave, DMX address  0

Konfguration │ Confguration 1-10 V, DALI

Konfiguration

DALI Steuerung

DALI Schnittstelle

DALI steht für Digital Addressable Lighting Interface. Es ist eine standardisierte digitale Schnittstelle in der Gebäudetechnik, die immer häufi ger

Verwendung fi ndet. Die Vernetzung kann sternförmig, in einer Linie oder als Kombination von beidem erfolgen.

DALI Betrieb

Die DALI Zuleitungen werden je nach Konfi gurationswunsch angeschlossen (siehe Abschnitt

„Schnittstellen und Schalter“, Seiten 6/7). Wichtig ist, dass für den DALI-Bus ein externes DALI-

Bus-Netzteil zu verwenden ist. Dies ist zusammen mit der DALI Steuerung im Handel erhältlich. Die zweiadrige Steuerleitung muss an DALI

IN_A und DALI IN_B angeschlossen werden.

Konfi gurieren Sie alle Netzteile als Master.

Verkabelung

Zur Verkabelung von DALI benötigen Sie ein zweiadriges Kabel. Der Leitungsquerschnitt sollte mindestens 2 x 0,5 mm² betragen. Die Kabelisolation muss für 230 V AC ausgelegt sein. Für weitere Anforderungen fragen Sie ihren Elektro-Installateur.

Linienförmige Vernetzung

Master 1 Master 2

DALI Steuerung Alle Knauf Daylights: Konfiguration als Master

Sternförmige Vernetzung

Master 1

DALI Steuerung

Master 2

Master 3

Master 3

Alle Knauf Daylights: Konfiguration als Master

Configuration

DALI control

DALI interface

DALI is short for Digital Addressable Lighting Interface. It is a standardized digital interface in building services which is used more and more frequently. Interconnections may be made as star connection, in-a-line connection or as a combination of both.

DALI operation

The DALI bus lines are connected according to the desired network confi guration (see section

“Interfaces and Switches”, pages 6/7).

Important: The DALI-Bus requires an external

DALI power supply. This may be purchased together with your DALI controller on the retail market. The two-wire control cable has to be connected to DALI IN_A and DALI IN_B. Confi gure all PSUs as Master.

Interconnection cables

For cabling of DALI a cable with two conductors.

is required. The cross section should be at least

2 x 0.5 mm². Cable insulation has to be suffi cient for 230 V AC. For further requirements ask your electric installer.

In-a-line connection

Master 1

DALI controller

Star connection

Master 1

DALI controller

Master 2

All Knauf Daylights: Configuration as master

Master 2

Master 3

Master 3

All Knauf Daylights: Configuration as master

Master N

Master N

Master N

Master N

12_13

Konfiguration

DMX Steuerung

DMX Schnittstelle

DMX steht für Digital Multiplex. Es ist eine standardisierte digitale Schnittstelle aus der Bühnen- und Showtechnik. Jedes Gerät wird dabei fest

über Schalter am Gerät adressiert.

Die Vernetzung kann von der Steuerung nur in einer Linie erfolgen.

DMX Betrieb

Die DMX Zuleitung wird an das erste Gerät angeschlossen (siehe Abschnitt „Schnittstellen und

Schalter“, Seiten 6/7).

Konfi gurieren Sie alle Netzteile als Master.

Konfi gurieren Sie die Netzteile passend zum Ansteuergerät (siehe „DMX-Adressierung“, Seite

15).

Verkabelung

Zur Verkabelung von DMX benötigen Sie ein zweiadriges Kabel. Es sollte ein 120 Ohm DMX-

Kabel verwendet werden. Ein Abschlusswiderstand ist nicht erforderlich. Für weitere Anforderungen fragen Sie ihren Elektro-Installateur.

Master 1

DMX Steuerung

Master 2 Master 3

Alle Knauf Daylights: Konfiguration als Master

Master N

Configuration

DMX control

DMX interface

DMX is short for Digital Multiplex. It is a standardized digital interface developed for stage and show equipment. Each device has a fi xed address associated with switches on the device.

Interconnections may be made in line confi guration only.

DMX operation

The DMX lines are connected to the fi rst device

(see section “Interfaces and Switches”, pages

6/7).

Confi gure all PSUs as Master.

Confi gure your PSUs accordingly to your DMX controller (see “DMX addressing”, page 15).

Cabling

For cabling of DMX a cable with two conductors is required. We suggest a 120 Ohm DMX-cable.

A termination resistor is not necessary. For further requirements ask your electric installer.

Master 1

DMX controller

Master 2 Master 3

All Knauf Daylights: Configuration as master

Master N

Konfguration DMX │ Confguration DMX

DMX-Adressierung

Auf der Seite des Netzteiles befi nden sich mehrere DIP-Schalter. Diese sind passend einzustellen. Nur #1 bis #9 werden für Adressierung verwendet

Erläuterung:

= EIN

= AUS

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Alle Schalter “AUS”

=

Keine gültige DMX-Adresse

Schalter #1 “EIN”

DMX-Adresse = 2

0

= 1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Schalter #2 “EIN”

DMX-Adresse = 2 1 = 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Schalter #1 und Schalter #2 “EIN”

DMX-Adresse = 2

0

+ 2

1

= 3

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Schalter #3 “EIN”

DMX-Adresse = 2

2

= 4

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 und so weiter bis…

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Schalter #1 bis #9 “EIN”

DMX-Adresse

= 2

0

+ 2

1

+ 2

2

+ 2

3

+2

4

+ 2

5

+ 2

6

+ 2

7

+ 2

8

= 1 + 2 + 4 + 8 + 16 + 32 + 64 + 128 = 511

DMX addressing

On the side of the PSU there are several DIPswitches. These have to be adjusted adequately.

Explanation:

= ON

= OFF

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

All switches OFF

=

No valid DMX address

Switch #1 ON

DMX address = 2

0

= 1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Switch #2 ON

DMX address = 2 1 = 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Switch #1 and switch #2 ON

DMX address = 2

0

+ 2

1

= 3

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Switch #3 ON

DMX address = 2

2

= 4

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 continuing up to…

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Switches #1 to #9 ON

DMX address

= 2

0

+ 2

1

+ 2

2

+ 2

3

+2

4

+ 2

5

+ 2

6

+ 2

7

+ 2

8

= 1 + 2 + 4 + 8 + 16 + 32 + 64 + 128 = 511

14_15

Pflegehinweise

Reinigung

1. Reinigen Sie das Knauf Daylight nur mit weichen und trockenen Tüchern, da Wasser zwischen die Scheibe und den Alurahmen dringen kann und damit die Elektrik zerstört. Sollte Ihr Knauf Daylight stark verunreinigt sein, können Sie es (in ausgeschaltetem Zustand) mit einem leicht feuchten Tuch abwischen.

Üben Sie keinen Druck aus und achten Sie darauf, dass kein Wasser zwischen die Scheibe und den Alurahmen gelangt. Schalten Sie das Knauf Daylight erst wieder ein, wenn es absolut trocken ist.

2. Bevor Sie das Produkt verwenden, entfernen

Sie sämtliches Verpackungs- und Schutzmaterial, oder ähnliches vom Panel und reinigen

Sie es vorsichtig mit einem weichen und sauberen Tuch.

Maintenance

Cleaning

1. Cleaning of the Knauf Daylight must be done only with dry and soft cloths. Water may enter between the diffuser plate and the aluminum frame and destroy the electronics. If your

Knauf Daylight is extremely dirty, you may carefully wipe it with a damp cloth (always disconnect the PSU from the mains). Be sure to turn on the power only after the Knauf Daylight is fully dry!

2. Before you use the product, remove all packaging material from the panel and clean it carefully with a dry and soft cloth.

Problembehandlung │ Trouble-shooting

Problembehandlung

Problem Lösung

Das Licht des Knauf Daylight geht nicht an ■ Prüfen Sie, ob das Netzgerät richtig mit Strom versorgt wird und überprüfen Sie die Verbindungen.

Fernbedienung funktioniert nicht

Netzwerk arbeitet nicht

■ Überprüfen Sie, ob die Batterien (richtig) eingesetzt wurden und nicht entladen sind.

■ Überprüfen Sie, ob das Knauf Daylight eingeschaltet ist.

■ Überprüfen Sie die Position des IR-Sensors und dessen Verbindung.

■ Überprüfen Sie die DIP-Schalter („Master“ / „Slave“).

■ Überprüfen Sie die Verbindung zwischen IR-Sensor und dem „Master“-Netzgerät.

■ Überprüfen Sie die Verbindungen zwischen den einzelnen Knauf Daylights.

Sollten oben genannte Punkte nicht helfen, das Knauf Daylight ordnungsgemäß zum Leuchten zu bringen, setzen Sie sich mit dem Verkäufer in Verbindung. Reparieren Sie das Gerät nicht eigenständig. Sie riskieren einen elektrischen Schlag und den Gewährleistungsverlust.

Trouble-shooting

Problem Solution

Knauf Daylight does not illuminate

The remote control does not work

The network is not working

■ Verify if the PSU is properly connected to the mains. Check the connections..

■ Verify if the battery is inserted properly and check that the battery is not discharged

■ Verify that the panel is switched on.

■ Check position of the IR sensor and the connection of the IR-cable to the Knauf Daylight.

■ Check the Dip-switches on all PSUs („Master“ / „Slave“)..

■ Check the connection between IR Sensor and the master device.

■ Check all connections between the Daylights.

If the solutions mentioned above do not work to operate your Knauf Daylightl please contact your local vendor.

Never repair the device! There is risk of electric shock and loss of warranty if you do so.

16_17

Notizen │ Notes

18_19

Technische Änderungen vorbehalten. Es gilt die jeweils aktuelle Auflage. Unsere Gewährleistung bezieht sich nur auf die einwandfreie Beschaffenheit unseres Materials. Konstruktive, statische und bauphysikalische Eigenschaften von Knauf Systemen können nur erreicht werden, wenn die ausschließliche Verwendung von Knauf Systemkomponenten oder von Knauf ausdrücklich empfohlenen

Produkten sichergestellt ist. Verbrauchs-, Mengen- und Ausführungsangaben sind Erfahrungswerte, die im Falle abweichender Gegebenheiten nicht ohne weiteres übertragen werden können. Alle

Rechte vorbehalten. Änderungen, Nachdrucke und fotomechanische Wiedergabe, auch auszugsweise, bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung durch

Knauf Ges.m.b.H., 1050 Wien, Strobachgasse 6.

E161B.at/A-03/12-KAR-AU

Knauf Ges.m.b.H.

Knaufstraße 1, 8940 Weißenbach b. Liezen/Stmk.

Büro: Strobachgasse 6, 1050 Wien

Kundenservice

050 567 567

050 567 50 567

[email protected]

Auftragsmanagement

050 567 100

050 567 50 100

[email protected]

www.knauf.at

Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement