GS-Programme 2014 Installationsanleitung

GS-Programme 2014 Installationsanleitung
GS-Programme 2014
Installationsanleitung
Impressum
Sage Software GmbH
Hennes-Weisweiler-Allee 16
41179 Mönchengladbach
© Copyright 2014 Sage Software GmbH
Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer Sorgfalt ausgewählt,
erstellt und getestet. Fehlerfreiheit können wir jedoch nicht garantieren. Sage haftet nicht
für Fehler in dieser Dokumentation. Die Beschreibungen stellen ausdrücklich keine
zugesicherten Eigenschaften im Rechtssinne dar.
Inhaltsverzeichnis
1.0
Einführung
3
2.0
Die Installation
2.1 Installations-Assistent
2.2 Lizenzschlüsseleingabe
2.3 Lizenzvereinbarung
2.4 Installationstyp
2.5 Installationsort
2.5.1 Zusammenarbeit von GS-Programmen 2014
2.5.2 Update/Upgrade im Mehrplatzbetrieb
2.6 Programmgruppe und Start der Installation
2.7 Zusammenfassung
4
5
6
7
8
10
12
12
13
15
3.0
16
Fertig!
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 2
1.0 Einführung
In diesem Dokument werden alle möglichen Installationskombinationen und
Wartungsupdates angesprochen.
Dieses Dokument ist gültig für folgende Programme:
GS-Office ab Version 2014 (Standard, Comfort, Professional und Quantum)
GS-Auftrag ab Version 2014 (Standard und Comfort)
GS-Adressen ab Version 2014 (Standard und Comfort)
GS-Buchhalter ab Version 2014 (Standard und Comfort)
Die nachfolgende Anleitung stellt die Installation anhand des Beispiels von GS-Office
2014 vor. Die Installationen von GS-Auftrag 2014, GS-Buchhalter 2014 und GS-Adressen
2014 unterscheiden sich nicht von dieser Vorgehensweise.
Wichtig: Führen Sie vor der Installation eine Datensicherung aller relevanten Daten
durch. Informationen zur Durchführung einer Datensicherung finden Sie in der
Dokumentation des jeweiligen Programms.
Hinweis: Diese Installationsanleitung bezieht sich auf die Verwendung des
Datenbankservers SageDB 5.0, welcher von den Programmen standardmäßig
verwendet wird. Um die GS-Programme mit einem anderen Datenbankserver zu
verwenden, beachten Sie die Hinweise im Kapitel „Installation“ im Handbuch des
jeweiligen Programms.
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 3
2.0 Die Installation
Wichtig: Bitte stellen Sie vor der Installation sicher, dass die von Ihnen verwendete
Hard- und Software unseren Systemvoraussetzungen entspricht. Eine Übersicht finden
Sie online unter folgender Adresse:
http://www.sage.de/sb/prodloes/gs-office/gs-office-professional/voraussetzungen.asp
Hinweis: Wenn Ihnen keine Installations-CD vorliegt, zum Beispiel, weil Sie die
Installations-Datei aus dem Internet auf ihren PC kopiert haben, springen Sie weiter zu
Punkt 2.1.
Nach dem Einlegen der Installations-CD der GS-Programme 2014 sehen Sie den
Willkommensbildschirm.
Über die Schaltfläche < Weiter > gelangen Sie zum nächsten Punkt des Assistenten.
Klicken Sie mit der Maus auf das Programm, welches Sie installieren möchten.
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 4
Wichtig: Wenn Dateien in Benutzung sind, die während der Installation mit neueren
Versionen überschrieben werden müssen, kann die Installation nicht ordnungsgemäß
durchgeführt werden. Beenden Sie deshalb alle laufenden Windows-Programme, bevor
Sie mit der Installation fortfahren.
Hinweis: Unter den Betriebssystemen „Windows Vista, Windows 7 und 8“ müssen Sie
in der Regel auch dann - wenn Sie die Installation als Administrator starten - die
Meldung der Benutzerkontensteuerung mit „Ja“ bestätigen, dass das Programm
Änderungen an ihrem Computer vornehmen darf.
Nachdem Sie das entsprechende Programm ausgewählt haben, erscheint der
Installations-Assistent.
2.1
Installations-Assistent
Über die Schaltfläche < Weiter > gelangen Sie jeweils zur nächsten Seite des
Assistenten.
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 5
2.2
Lizenzschlüsseleingabe
Mit Erwerb von GS-Office 2014, GS-Auftrag 2014, GS-Buchhalter 2014 und GS-Adressen
2014 erhalten Sie Ihre persönlichen Lizenzinformationen entweder auf der Rechnung
aufgedruckt oder per E-Mail zugesandt.
Die Lizenzinformationen bestehen aus dem Namen, auf den die Software lizenziert ist,
sowie einem 25-stelligen Lizenzschlüssel. Wählen Sie die Option „Vollversion oder
Programmupgrade“ aus und geben Sie im oberen Eingabefeld Ihren Namen exakt so ein,
wie in den Lizenzinformationen dargestellt (bitte Schreibweise beachten!).
Darunter geben Sie den 25-stelligen Lizenzschlüssel ein, den Sie erhalten haben. Haben
Sie alle Eingaben eingetragen, erscheint auf der rechten Seite ein Schloss mit einem
grünen Haken. Zusätzlich ist nun die Schaltfläche < Weiter > aktiv, sodass Sie die
Installation fortsetzen können.
Hinweis: Wenn Sie Ihre Lizenzinformationen per E-Mail erhalten haben, kopieren Sie
aus der E-Mail einfach den 25-stelligen Lizenzschlüssel in das linke der fünf
Eingabefelder hinein. Die Aufteilung des Lizenzschlüssels auf die fünf Eingabefelder
erfolgt automatisch.
Für den Fall, dass Ihnen keine Lizenzinformationen vorliegen und Sie das Programm
zunächst testen wollen, wählen Sie bitte die Option „Testversion“ aus und klicken Sie
dann auf < Weiter >.
Für den Fall, dass Sie innerhalb einer Version ein Wartungsupdate durchführen möchten,
wählen Sie bitte die Option „Wartungsupdate“ aus und klicken Sie dann auf < Weiter >.
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 6
2.3
Lizenzvereinbarung
Das Fenster für die Lizenzvereinbarung erscheint.
Nach der Bestätigung der Lizenzvereinbarung und Klick auf < Weiter > können Sie den
gewünschten Installationstyp bestimmen.
Wichtig: Wenn Sie die Lizenzvereinbarung ablehnen, ist eine Installation nicht möglich!
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 7
2.4
Installationstyp
Im nächsten Schritt werden Sie (falls nötig) gefragt, ob Sie mit zusätzlichen GSProgrammen 2013 oder älter arbeiten.
Wichtig: Beachten Sie, dass nur GS-Office 2014, GS-Auftrag 2014, GS-Buchhalter
2014 und GS-Adressen 2014 in Kombination (falls mehrere GS-Programme vorhanden)
betrieben werden können! Die Kombination einer Programmversion 2013 mit einer
Programmversion 2014 ist nicht möglich!
Nach dem Klick auf den Link „Weitere Informationen zur Installation“ finden Sie weitere
Informationen darüber, was Sie beachten müssen und wie Sie uns bei Fragen
kontaktieren können.
Nachdem Sie die Frage beantwortet haben, ist die Schaltfläche < Weiter > aktiv, sodass
Sie die Installation fortsetzen können.
Bei den GS-Programmen wird die physikalische Verwaltung (Speicherung auf der
Festplatte) von Daten von einem Datenbankserverprogramm (Standard: SageDB 5.0)
vorgenommen. Daher wird während der Installation nicht nur abgefragt, wohin auf Ihrem
Computer das Programm installiert werden soll, sondern auch, wo das Programm die
dafür zugrunde liegenden Daten verwalten/ablegen soll. Zur Verwaltung dieser Daten ist
eines der unter „unterstützte Datenbankserver“ genannten Datenbankserverprogramme
erforderlich. Die Installation des Datenbankserverprogramms (Standard: SageDB 5.0) ist
nur auf dem Computer erforderlich, der anschließend die Verwaltung Ihrer Daten
übernimmt.
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 8
Die Programme lassen sich sowohl auf Einplatzsystemen, als auch im Netzwerk
installieren und betreiben. Aus diesem Grund besteht hier auf der Seite „Installationstyp“
die Möglichkeit, nur die Komponenten für die Installation auszuwählen, die für Ihre
Systemkonstellation erforderlich sind.
Bei Auswahl der Option „Komplett – Server und Client“ auf der im Folgenden gezeigten
Seite werden alle Komponenten installiert. Diese Option wird empfohlen, wenn Sie
beabsichtigen, das Programm nur auf einem einzelnen Rechner zu benutzen.
Hinweis: Beispiele für unterschiedliche Umgebungen (Ein- und Mehrplatzinstallation)
finden Sie in der Onlinehilfe - können Sie während der Installation mit F1 aufrufen - des
Installationsprogramms sowie im Handbuch des jeweiligen Programms.
Nach dem Klick auf den Link „Weitere Hinweise zur Firewall-Einrichtung“ finden Sie
Informationen darüber, welche Einstellungen für das Programm und die verwendeten
Dienste ggf. in Ihrer Firewall vorgenommen werden müssen.
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 9
2.5
Installationsort
Auf dieser Seite des Assistenten ist sowohl die Angabe des Programmordners als auch
die Angabe des Datenverzeichnisses erforderlich.
Über die Schaltfläche < Durchsuchen > besteht die Möglichkeit, jeweils einen anderen
Ordner auszuwählen.
Der Programmordner enthält nach der Installation neben dem eigentlichen Programm
unter anderem das Installationsprotokoll und das Handbuch als PDF-Datei.
Wichtig: Der Programmordner muss sich auf dem Rechner befinden, auf dem die
Installation gestartet wurde. Die Auswahl eines Ordners, der sich nicht auf diesem
Rechner befindet oder der über ein Netzwerklaufwerk angesprochen wird, ist nicht
zulässig!
Das Datenverzeichnis enthält nach der Installation die Verwaltungsdaten, die zur
Einrichtung neuer Mandanten benötigt werden, mitgelieferte Beispielmandanten sowie
mandantenspezifische Daten.
Hinweis: Wenn für das Datenverzeichnis kein lokales Verzeichnis (wie zum Beispiel ein
Netzwerklaufwerk) gewählt wird, wird unabhängig davon, ob als Installationstyp
„Komplett – Server und Client“ oder bei benutzerdefinierter Installation die Auswahl
„SageDB 5.0 Server“ gewählt wurde, das Datenbankserverprogramm „SageDB 5.0“
nicht installiert!
Bei einer Neuinstallation auf einem Einplatzsystem empfehlen wir, die vorgeschlagenen
Installationspfade nicht zu ändern.
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 10
Befinden sich in dem gewählten Datenbankordner bereits Daten, so erhalten Sie die
Möglichkeit, die Installation abzubrechen, um nun noch eine Datensicherung
durchzuführen oder einen anderen Ordner zu wählen. Bei Durchführung eines Updates
durch das Installationsprogramm – und für den Fall, dass eine aktuelle Datensicherung
vorliegt – bestätigen Sie die Anfrage(n) mit < Ja >.
Setzen Sie das GS-Programm auf mehreren Rechnern ein, lesen Sie bitte den Abschnitt
„Update/Upgrade im Mehrplatzbetrieb“, bevor Sie mit der Installation fortfahren.
Falls Sie bereits mit GS-Auftrag, GS-Adressen, GS-Buchhalter ab Version 2008 arbeiten,
lesen Sie bitte den folgenden Abschnitt, bevor Sie mit der Installation fortfahren.
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 11
2.5.1
Zusammenarbeit von GS-Programmen 2014
Um dieselben Mandanten mit GS-Office, GS-Auftrag, GS-Buchhalter und GS-Adressen
gemeinsam verwenden zu können, ist die Auswahl desselben Datenverzeichnisses bei
der Installation und die gleiche Version bei allen Programmen erforderlich.
Da die Installationsprogramme erkennen, welches Datenverzeichnis bei einer
vorhergehenden Installation desselben oder eines anderen Programms auf diesem
Computer angegeben wurde, empfehlen wir, den eingeblendeten Vorgabepfad zu
übernehmen. Befinden sich in dem gewählten Programm- oder Datenverzeichnis bereits
Daten, so erhalten Sie die Möglichkeit, die Installation abzubrechen, um nun noch eine
Datensicherung durchzuführen oder einen anderen Ordner zu wählen.
Bei Durchführung eines Updates/Upgrades – und für den Fall, dass eine aktuelle
Datensicherung vorliegt – bestätigen Sie die Anfrage(n) mit < Ja >.
Im weiteren Verlauf der Installation werden die Verwaltungsdaten im Datenverzeichnis –
und nach Programmstart – auch die des aktuellen Mandanten aktualisiert.
Wichtig: Sofern Sie mit weiteren GS-Programmen ab Version 2008 arbeiten, kann die
Installation eines GS-Programms 2014 eine notwendige Aktualisierung der anderen
GS-Programme zur Folge haben!
Für die Aktualisierung der anderen GS-Programme benötigen Sie eine Lizenz der Version
2014. Falls Ihnen keine Lizenz zur Verfügung steht, können Sie die Version 2014 des
anderen Programms 30 Tage als Testversion nutzen oder über unsere Info-Line: 02161
3535-5500 die Version bzw. die Lizenz 2014 bestellen.
GS-Office, GS-Auftrag, GS-Buchhalter und GS-Adressen weisen Sie – sofern erforderlich
– auf eine notwendige Programmaktualisierung hin.
Sollte das Installationsprogramm feststellen, dass die Daten des Datenverzeichnisses
durch die Installation einer späteren Version von GS-Office, GS-Auftrag, GS-Buchhalter
und/oder GS-Adressen aktueller als die der gerade durchgeführten Installation sind, so
wird die Installation abgebrochen. Gleichzeitig wird jedoch die Möglichkeit angeboten, die
aktuellste Version aus dem Internet zu downloaden und damit die Installation erneut
durchzuführen.
2.5.2
Update/Upgrade im Mehrplatzbetrieb
Um dieselben Mandanten mit GS-Office, GS-Auftrag, GS-Buchhalter und GS-Adressen
gemeinsam verwenden zu können, ist die Auswahl desselben Datenbankordners bei der
Installation und die gleiche Version/Ausgabe bei allen Programmen erforderlich. Ein
Mischbetrieb der Versionen 2014 und 2012 oder 2013 ist nicht möglich!
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 12
Da die Installationsprogramme erkennen, welcher Datenbankordner bei einer
vorhergehenden Installation desselben oder eines anderen Programms auf diesem
Computer angegeben wurde, empfehlen wir, den eingeblendeten Vorgabepfad zu
übernehmen. Im weiteren Verlauf der Installation werden die Verwaltungsdaten im
Datenverzeichnis – und nach Programmstart auch die des aktuellen Mandanten –
aktualisiert.
Befinden sich in dem gewählten Programm- oder Datenverzeichnis bereits Daten, so
erhalten Sie die Möglichkeit, die Installation abzubrechen, um nun noch eine
Datensicherung durchzuführen oder einen anderen Ordner zu wählen.
Bei Durchführung eines Updates/Upgrades – und für den Fall, dass eine aktuelle
Datensicherung vorliegt – bestätigen Sie die Anfrage(n) mit < Ja >.
Sofern Sie das Programm auf mehreren Arbeitsplätzen einsetzen und Mandanten
gemeinsam verwenden, werden Sie bei Programmstart der Programme an den anderen
Arbeitsplätzen – sofern erforderlich – auf eine notwendige Programmaktualisierung
hinweisen.
Sollte das Installationsprogramm feststellen, dass die Daten des Datenbankordners durch
die Installation einer späteren Version von GS-Office, GS-Auftrag, GS-Buchhalter
und/oder GS-Adressen aktueller als die der gerade durchgeführten Installation sind, so
wird die Installation abgebrochen. Gleichzeitig wird jedoch die Möglichkeit angeboten, die
aktuellste Version aus dem Internet zu downloaden und damit die Installation erneut
durchzuführen.
2.6
Programmgruppe und Start der Installation
Auf dieser Seite des Installationsassistenten definieren Sie, ob eine Verknüpfung auf dem
Desktop - über die Sie das Programm bequem starten können - erstellt werden soll.
Zusätzlich können Sie festlegen, ob die Desktopverknüpfung für das GS-Programm nur
für den aktuellen Windows-Benutzer oder für alle Benutzer erstellt werden soll.
Sofern Sie zuvor „Komplett – Server und Client“ oder bei der benutzerdefinierten
Installation gewählt haben, dass der Programm-Client mit installiert werden soll, können
Sie das Programm über die Programmverknüpfung in der angegebenen Programmgruppe
starten.
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 13
Durch Klick auf die Schaltfläche < Installieren > wird die Installation gestartet.
Der Installationsverlauf wird Ihnen durch einen Fortschrittsbalken dargestellt.
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 14
2.7
Zusammenfassung
In der Zusammenfassung der Installation können die während der Installation erstellten
Installationsprotokolle eingesehen werden. Insbesondere das Protokoll für „SageDB 5.0“
enthält Hinweise zur Firewall und deren ggf. erforderliche Konfiguration.
Hinweis: Die Installationsprotokolle für SageDB werden hier natürlich nur dann zur
Einsicht angeboten, wenn die entsprechende Komponente bei einer benutzerdefinierten
Installation nicht abgewählt wurde.
Ist die Option „GS-Office jetzt ausführen“ wie auf dem Bild aktiviert, wird durch Betätigung
der Schaltfläche < Fertigstellen > das Programm automatisch gestartet. Wollen Sie das
Programm nicht automatisch nach der Installation starten, deaktivieren Sie diese Option.
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 15
3.0 Fertig!
Die Installation von GS-Office 2014 ist jetzt abgeschlossen und Sie können das
Programm starten.
Sollten Sie Fragen zum Programm haben, nutzen Sie bitte an jeder Stelle im Programm
durch Druck auf die Taste „F1“ die in das Programm integrierte Onlinehilfe, welche ihnen
- immer bezogen auf das aktuell geöffnete Fenster - Informationen anzeigt.
Weitere Informationen zum Programm finden Sie auch in unserer Wissensdatenbank,
welche Sie über die Service Welt abrufen können. Sie erreichen die Wissensdatenbank
im Internet unter der nachfolgenden Adresse: https://www.sage.de/ksp
GS-Programme 2014 - Installationsanleitung
Seite 16
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement