SR TR 03-06

SR TR 03-06
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
Kompaktlüftungsgerät
Installationsanleitung
2069012-DE
25-01-2011V.A006 (C. 3.0-1-06)
Inhaltsverzeichnis
1 Konformitätserklärung ................................................................................................................ 1
2 Warnhinweise ............................................................................................................................ 2
3 Produktinformation..................................................................................................................... 2
3.1 Allgemein......................................................................................................................... 2
3.2 Technische Daten............................................................................................................. 3
3.2.1 Abmessungen und Gewicht Topvex SR 03–06.......................................................... 3
3.2.2 Abmessung und Gewicht Topvex TR 03–06.............................................................. 5
3.2.3 Elektrische Daten Topvex SR/TR 03–06 ................................................................... 7
3.3 Transport und Lagerung.................................................................................................... 8
4 Installation................................................................................................................................. 9
4.1 Auspacken....................................................................................................................... 9
4.2 Installationsort/Installation ................................................................................................. 9
4.3 Installieren des Gerätes ....................................................................................................10
4.3.1 Installationsverfahren ..............................................................................................11
4.4 Zuluftsensor (Topvex SR 03–06) .......................................................................................12
4.5 Installation von VAV-Modellen ...........................................................................................12
4.6 Anschlüsse ......................................................................................................................13
4.6.1 Kanalsystem...........................................................................................................13
4.6.2 Montage des Wasserheizregisters............................................................................14
4.6.3 Konfiguration der Software für die Wasserheizung ....................................................18
4.6.4 Elektrische Anschlüsse............................................................................................20
4.7 Installieren der Bedieneinheit ............................................................................................26
4.7.1 Abmessungen.........................................................................................................26
4.7.2 Allgemeine Informationen ........................................................................................26
4.7.3 Installation ..............................................................................................................26
4.8 Zusatzausrüstung.............................................................................................................28
1 Konformitätserklärung
Hersteller
Systemair AB
Industrivägen 3
SE-739 30 Skinnskatteberg SCHWEDEN
Büro: +46 222 440 00 Fax: +46 222 440 99
www.systemair.com
bestätigt hiermit, dass die folgenden Produkte:
Lüftungsgeräte
Topvex SR03 EL
Topvex SR06 EL
Topvex TR04 EL
Topvex SR03
Topvex SR06
Topvex TR04
Topvex SR03 HWL/HWH
Topvex SR06 HWL/HWH
Topvex TR04 HWL/HWH
Topvex SR04 EL
Topvex TR03 EL
Topvex TR06 EL
Topvex SR04
Topvex TR03
Topvex TR06
Topvex SR04 HWL/HWH
Topvex TR03 HWL/HWH
Topvex TR06 HWL/HWH
(Die Erklärung gilt nur für die Produkte in dem Zustand, in dem sie geliefert wurden und wenn sie gemäß der mitgelieferten Installationsanleitung
in der Anlage installiert wurden. Die Versicherung deckt keine Komponenten ab, die hinzugefügt werden, oder Arbeiten, die anschließend an
dem Produkt ausgeführt werden.)
Alle anwendbaren Richtlinien in den folgenden Anweisungen sind einzuhalten.
• Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
• Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG
• EMV-Richtlinie 2004/108/EG
Die folgenden harmonisierten Normen werden an den entsprechenden Stellen angewendet:
EN ISO 12100-1
Sicherheit von Maschinen - Grundbegriffe, allgemeine Gestaltungsleitsätze ‑ Teil 1
Grundsätzliche Terminologie, Methodik
EN ISO 12100-2
Sicherheit von Maschinen - Grundbegriffe, allgemeine Gestaltungsleitsätze ‑ Teil 2
Technische Leitsätze
EN ISO 14121-1:2007
Sicherheit von Maschinen - Risikobeurteilung ‑ Teil 1 Leitsätze
EN 13857
Sicherheit von Maschinen – Sicherheitsabstände gegen das Erreichen von
Gefährdungsbereichen mit den oberen und unteren Gliedmaßen
EN 60 335-1
Elektrische Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke ‑ Sicherheit Teil 1:
Allgemeine Anforderungen
EN 60 335-2-40
Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-40:
Besondere Anforderungen für elektrisch betriebene Wärmepumpen, Klimageräte und
Raumluftentfeuchter.
EN 50 106
Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke – Besondere
Regeln für Stückprüfungen von Geräten im Anwendungsbereich der EN 60 335-1 und EN
60967.
Schutzarten durch Gehäuse (IP Code)
EN 60 529
EN 61000-6-2
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) ‑ Teil 6-2: Fachgrundnorm - Störfestigkeit für
Industriebereiche
EN 61000-6-3
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) ‑ Teil 6-3: Fachgrundnorm – Fachgrundnorm
Störaussendung für Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich sowie Kleinbetriebe
Die vollständige technische Dokumentation ist erhältlich.
Skinnskatteberg, 31-10-2011
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
1
Systemair AB
Mats Sándor
Technischer Direktor
2 Warnhinweise
Die folgenden Warnungen werden in den verschiedenen Abschnitten dieses Dokuments dargestellt.
Gefahr
• Achten Sie darauf, dass die Netzstromversorgung des Gerätes getrennt ist, bevor Sie
Wartungsarbeiten oder elektrische Arbeiten ausführen!
• Alle elektrischen Anschlüsse dürfen nur von einer Elektrofachkraft ausgeführt werden und haben den
örtlichen Regeln und Vorschriften zu entsprechen.
Warnung
• Die Türgriffe sind nur für die Nutzung während der Installation gedacht. Diese müssen vor der
Inbetriebnahme des Gerätes entfernt werden, um die erforderliche Sicherheit zu gewährleisten.
Das Gerät ist an einen Kanal anzuschließen oder anderweitig mit einer Schutzvorrichtung zu
versehen, sodass der Kontakt mit den Ventilatoren durch die Kanalanschlüsse verhindert wird
• Das Gerät ist schwer. Seien Sie vorsichtig beim Transport und bei der Montage. Es besteht
Einklemmungsgefahr. Tragen Sie Schutzkleidung.
• Achten Sie während der Montage- und Wartungsarbeiten auf scharfe Kanten. Vergewissern Sie sich,
dass eine geeignete Hebevorrichtung verwendet wird. Tragen Sie Schutzkleidung.
• Der elektrische Anschluss des Gerätes an der Netzstromversorgung muss über einen
Leistungsschalter mit einem Kontaktabstand von mindestens 3 mm erfolgen.
Vorsicht
• Wird das Gerät an einem kalten Ort installiert, vergewissern Sie sich, dass alle Verbindungsstücke
isoliert wurden und kleben Sie diese gut ab
• Kanalanschlüsse/Kanalenden sollten während der Lagerung und Installation abgedeckt werden
• Schließen Sie keine Wäschetrockner an das Lüftungssystem an
• Achten Sie darauf, dass Sie beim Anschließen von Wasserleitungen an Anschlüsse nicht
das Wasserregister beschädigen. Verwenden Sie zum Anziehen der Verbindung einen
Schraubenschlüssel.
3 Produktinformation
3.1 Allgemein
Diese Installationsanleitung bezieht sich auf die Lüftungsgeräte vom Typ Topvex SR/TR 03–06, die von
Systemair AB hergestellt wurden. Topvex SR/TR 03–06 umfassen die folgenden Modelloptionen:
• Modell:SR03, SR04, SR06, TR03, TR04, TR06
• Heizregister: EL (Elektrisch), HWL (Wärmeaustauscher, niedrige Leistung), HWH (Wärmeaustauscher,
hohe Leistung) oder ohne Heizregister.
• Rechtsseitige oder linksseitige Modelle: R (Rechts) L (Links). Die Seite, in der sich von der
Zugangsseite betrachtet die Zuluft befindet.
• Luftstromregelung:CAV (konstanter Volumenstrom), VAV (Variabler Volumenstrom = konstante
Kanaldruckregelung)
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
2
Systemair AB
Das Wasserheizregister kann als Zubehör zu den Geräten ohne Nacherhitzer bestellt werden.
Diese Anleitung enthält grundlegende Informationen und Empfehlungen hinsichtlich Bauart, Installation,
Inbetriebnahme und Betrieb zur Gewährleistung eines ordnungsgemäßen und fehlerfreien Betriebs
des Gerätes.
Ein ordnungsgemäßer und sicherer Betrieb des Gerätes wird durch aufmerksames Lesen und
eine Anwendung des Gerätes entsprechend der vorgegebenen Richtlinien und Einhaltung aller
Sicherheitsanforderungen erzielt.
3.2 Technische Daten
3.2.1 Abmessungen und Gewicht Topvex SR 03–06
Bild 1 Abmessungen (mm) SR03 (Als rechtsseitiges Gerät gezeichnet)
Bild 2 Abmessungen (mm) SR04, SR06 (Als rechtsseitiges Gerät gezeichnet)
Modell
A
B
C
D (c/c)
E (c/c)
F
SR04
1600
1041
850
1468
729
175
SR06
1600
1128
1000
1468
868
200
Modell
G
H
I
J
K
SR04
500
171
250
200
355
SR06
600
164
300
200
396
Y: 15R 1/2″ Innengewinde
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
3
Systemair AB
3.2.1.1 Gewicht Topvex SR 03–06
Modell
Gewicht (kg)
SR03
225
SR04
270
SR06
315
3.2.1.2 Platzbedarf Topvex SR 03–06
Bild 3 Platzbedarf
Modell
M (mm)
N (mm)
SR03
650
603
SR04
750
603
SR06
900
603
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
4
Systemair AB
3.2.2 Abmessung und Gewicht Topvex TR 03–06
Bild 4 Abmessungen (mm) TR03, TR04 (Als linksseitiges Gerät gezeichnet)
Modell
A
B
C
D (c/c)
E (c/c)
F
TR03
1180
1230
750
1048
618
193
TR04
1480
1280
850
1348
718
209
Modell
G
H
I
J
K
Ø
TR03
265
195
260
295
127
250
TR04
354
315
220
315
163
315
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
5
Systemair AB
Bild 5 Abmessungen (mm) TR06
Y: 15R 1/2″ Innengewinde
3.2.2.1 Gewicht Topvex TR 03–06 (Als linksseitiges Gerät gezeichnet)
Modell
Gewicht (kg)
TR03
230
TR04
290
TR06
360
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
6
Systemair AB
3.2.2.2 Platzbedarf Topvex TR 03–06
Bild 6 Platzbedarf
Modell
M (mm)
N (mm)
TR03
660
570
TR04
760
715
TR06
910
825
3.2.3 Elektrische Daten Topvex SR/TR 03–06
Tabelle 1: Energieverbrauch
Modell
Ventilatoren
(W ges.) 230
V 1~ und 400
V 3N~
Ventilatoren
(W ges.) 230
V 3~
E-Heizregister (kW
ges.)
Sicherung
(Netz) (A) für
230 V 1~ und
400 V 3N~
Sicherung
(Netz) (A) für
230 V 1~ und
230 V 3~
SR/TR03 EL
1016/1010
–
3
3x13
3x16
SR/TR03
(None,
HWL/HWH)
1016/1010
–
–
13
13
SR/TR04 EL
1560/1538
–
4
3x16
3x20
SR/TR04
(None,
HWL/HWH)
1560/1538
–
–
10
13
SR/TR06 EL
2066/2010
2246
6.3
3x16
3x25
SR/TR06
(None,
HWL/HWH)
2066/2010
2246
–
3x10
3x13
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
7
Systemair AB
3.3 Transport und Lagerung
Das Topvex SR/TR 03–06 sollte so gelagert und transportiert werden, dass physische Schäden an
Steuerungen, Griffen, Display, etc. vermieden werden. Es sollte abgedeckt werden, sodass weder Staub,
Regen noch Schnee eindringen und das Gerät und dessen Komponenten beschädigen können. Das
Gerät wird in einem Stück einschließlich aller erforderlichen Komponenten geliefert und ist für einen
problemlosen Transport auf einer Palette in Kunststoff eingewickelt.
Verwenden Sie beim Transport der Topvex SR/TR 03–06 Geräte einen Gabelstapler und platzieren Sie
diesen an der Stirnseite des Gerätes (Abbildung 7).
Warnung
Das Gerät ist schwer. Seien Sie vorsichtig beim Transport und bei der Montage. Es besteht
Einklemmungsgefahr. Tragen Sie Schutzkleidung.
Bild 7 Transportieren des Gerätes
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
8
Systemair AB
4 Installation
4.1 Auspacken
Überprüfen Sie vor Beginn der Installation, ob die bestellte Ausrüstung vollständig geliefert wurde.
Abweichungen von der bestellten Ausrüstung sind dem Systemair-Produktlieferanten zu melden.
4.2 Installationsort/Installation
Topvex SR/TR 03–06 sind für eine Installation in den Räumen vorgesehen. TopvexSR03,SR04 und SR06
können draußen installiert werden, wenn sie wettergeschützt sind. Verwenden Sie Zubehör eines ODS
der Größe 04 und 06. Platzieren Sie das Gerät auf eine horizontale, flache Oberfläche. Es ist wichtig,
dass das Gerät vor der Inbetriebnahme vollkommen eben ist.
Platzieren Sie das Gerät vorzugsweise in einem separaten Raum (z. B. Abstellraum, Waschküche,
Dachboden oder Ähnliches). Die elektronischen Komponenten sollten nicht Temperaturen unter 0 °C
und über +50 °C ausgesetzt werden.
Bei der Wahl des Installationsortes sollte berücksichtigt werden, dass das Gerät regelmäßig gewartet
werden muss und dass die Wartungstüren leicht zugänglich sein müssen. Lassen Sie Freiraum, damit die
Türen geöffnet und die Hauptkomponenten entnommen werden können (Abbildung 3 und Abbildung 6 ).
Vermeiden Sie, das Gerät gegen eine Wand zu lehnen, da ein niederfrequentes Rauschen Schwingungen
in der Wand verursachen kann, auch wenn der Rauschpegel des Ventilators annehmbar ist. Sollte dies
nicht möglich sein, empfiehlt es sich, die Wand sorgfältig zu isolieren.
Der Außenlufteinlass des Gebäudes sollte sich, sofern möglich, auf der Nord- oder Ostseite des Gebäudes
und nicht in unmittelbarer Nähe zu Abluftöffnungen von Dunstabzugshauben oder von Waschräumen
befinden.
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
9
Systemair AB
4.3 Installieren des Gerätes
Das Gerät muss in den folgenden Positionen installiert werden (Abbildung 8)
Bild 8 Installationsposition (linksseitiges Gerät)
Bild 9 Installationsposition (rechtsseitiges Gerät)
Tabelle 2: Symbolbeschreibung
Symbol
Beschreibung
Zuluft
Abluft
Außenluft
Fortluft
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
10
Systemair AB
4.3.1 Installationsverfahren
1
Bereiten Sie die Oberfläche vor, auf der das Gerät montiert werden soll. Vergewissern Sie sich, dass
die Oberfläche flach und eben ist, und dass sie das Gewicht des Gerätes tragen kann. Führen Sie die
Installation unter Einhaltung der örtlichen Regeln und Vorschriften durch.
2
Heben Sie das Gerät in die gewünschte Position.
Warnung
Achten Sie während der Montage- und Wartungsarbeiten auf scharfe Kanten. Vergewissern Sie sich,
dass eine geeignete Hebevorrichtung verwendet wird. Tragen Sie Schutzkleidung.
3
Richten Sie das Gerät mit Hilfe der beigefügten
Montagefüße waagerecht aus
4
Schließen Sie das Gerät über einen allpoligen
Leistungsschalter (Sicherheitsschalter), der mit
dem Gerät mitgeliefert wird, an das Stromnetz
an. Die Verdrahtung führt durch die Stirnseite des
Gerätes (Topvex SR 03–06) oder durch die obere
Seite des Gerätegehäuses (Topvex TR 03–06)
direkt zum elektrischen Anschlusskasten.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem
beigefügten Schaltplan und untenstehende Tabelle
(Tabelle 3).
Warnung
Der elektrische Anschluss des Gerätes an
der Netzstromversorgung muss über einen
Leistungsschalter mit einem Kontaktabstand von
mindestens 3 mm erfolgen.
Gefahr
• Achten Sie darauf, dass die Netzstromversorgung des Gerätes getrennt ist, bevor Sie
Wartungsarbeiten oder elektrische Arbeiten
ausführen!
• Alle elektrischen Anschlüsse dürfen nur von
einer Elektrofachkraft ausgeführt werden und
haben den örtlichen Regeln und Vorschriften
zu entsprechen.
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
11
Systemair AB
4.4 Zuluftsensor (Topvex SR 03–06)
Der Zuluftsensor wird ca. 3 m von dem Gerät entfernt in den Zuluftkanal eingebaut (Abbildung 10).
In Tabelle 3 wird angegeben, an welche Klemmen der Sensor in dem elektrischen Anschlusskasten
anzuschließen ist. Andere Temperatursensoren werden werkseitig in das Gerät eingebaut. Der
Zuluftsensor ist im Lieferumfang des Gerätes enthalten.
Bild 10 Installierter Zuluftsensor (Gerät mit rechtsseitigem Anschluss)
4.5 Installation von VAV-Modellen
Sollte das Gerät als ein VAV-Gerät (variabler Volumenstrom) geliefert werden, werden die Drucktransmitter,
die die Ventilatordrehzahl regeln, lose mit dem Gerät geliefert. Die Drucktransmitter müssen in den
Zuluft- und Abluftkanälen montiert (Abbildung 11) und an die Klemmen 40–42 (Tabelle 3) im elektrischen
Anschlusskasten angeschlossen werden.
Bild 11 VAV-Installation
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
12
Systemair AB
4.6 Anschlüsse
4.6.1 Kanalsystem
4.6.1.1 Grundlagen der Luftanschlüsse
Bild 12 Anschlüsse und Grundkomponenten in Geräten mit linksseitigem
Anschluss
Position
Beschreibung
A
Anschluss Zuluft
B
Anschluss Fortluft
C
Anschluss Außenluft
D
1
2
3
4
5
6
7
8
Anschluss Abluft
Ventilator Zuluft
Ventilator Abluft
Filter Zuluft
Filter Abluft
Wärmetauscher
Rotormotor
Elektrofach
Nachheizregister
Symbol
4.6.1.2 Kondensierung und Wärmeisolierung
Der Außenluftkanal und die Abzugskanäle müssen stets gut isoliert werden, sodass sich kein
Kondenswasser bildet. Eine korrekt installierte Isolierung der mit dem Gerät verbundenen Kanäle ist
äußerst wichtig. Alle Kanäle, die durch kalte Räume/Bereiche verlaufen, müssen gut isoliert sein.
Verwenden Sie eine Isolierverkleidung (min. 100 mm Mineralwolle) mit einer Kunststoff-Diffusionsbarriere.
In Bereichen mit äußerst niedrigen Außentemperaturen im Winter ist eine zusätzliche Isolierung zu
installieren. Die Gesamtdicke der Isolierung muss mindestens 150 mm betragen.
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
13
Systemair AB
Vorsicht
• Wird das Gerät an einem kalten Ort installiert, vergewissern Sie sich, dass alle Verbindungsstücke
isoliert wurden und kleben Sie diese gut ab
• Kanalanschlüsse/Kanalenden sollten während der Lagerung und Installation abgedeckt werden
• Schließen Sie keine Wäschetrockner an das Lüftungssystem an
4.6.1.3 Schalldämpfer
Damit der Ventilatorenlärm nicht über das Kanalsystem übertragen wird, sollten Schalldämpfer am Zuluftund Abluftanschluss installiert werden.
Damit kein Lärm zwischen den Räumen über das Kanalsystem übertragen wird und zur Reduzierung
des von dem Kanalsystem ausgehenden Lärms, wird die Installation von Schalldämpfern vor allen
Luftauslässen empfohlen.
4.6.2 Montage des Wasserheizregisters
Hinweis!
Dies bezieht sich auf Geräte ohne Nacherhitzer!
Es ist möglich ein Wasserheizregister an Geräte ohne Nacherhitzer anzuschließen (Ohne Heizregister).
Ein Wasserheizregister kann als Zubehör erworben werden.
Das folgende Verfahren beschreibt die Montage und das Anschließen des Wasserheizregisters im Gerät
4.6.2.1 WW-Installation am Topvex SR 03–06 ohne Nacherhitzer
1
Öffnen Sie die Wartungstür zum Heizabschnitt,
indem Sie die 4 Schrauben lösen.
2
Stecken Sie das Wasserheizregister in die
Metallführungsleiste (Pos. 1) im Heizabschnitt bis
zum Ende der Leiste hinein. Vergewissern Sie
sich, dass die Gewindeanschlüsse (Pos. 2 und 3)
wie in der Abbildung dargestellt an der Vorderseite
des Gerätes gegenüber der Stirnseite enden.
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
14
Systemair AB
3
Schließen Sie die Wasserleitungen an die
Gewindeanschlüsse (Pos. 1 und 2) an.
Die Rohre haben Sechskantanschlüsse mit
Innengewinde (15R 1/2″ Innengewinde). Die
Abdeckbleche um die Rohrleitungen sind an dem
Gerät befestigt (Verstärkung).
Die Pfeile in der Abbildung zeigen, wie das heiße
Wasser an das Register angeschlossen werden
sollte (siehe Position 1 und 2).
Hinweis!
In einem nach rechts drehbaren (R) System
ist der Heißwasserzulauf an das obere
Rohrverbindungstück und das Rücklaufwasser an
das untere Rohrverbindungsstück angeschlossen.
In einem nach links drehbaren (L) System
ist das Heißwasserregister andersherum
angebracht, d.h. der Heißwasserzulauf ist an das
untere und das Rücklaufwasser an das obere
Rohrverbindungsstück angeschlossen.
Vorsicht
Achten Sie darauf, dass Sie beim Anschließen
von Wasserleitungen an Anschlüsse nicht
das Wasserregister beschädigen. Verwenden
Sie zum Anziehen der Verbindung einen
Schraubenschlüssel.
Schließen Sie den Frostschutzsensor (Pos. 3)
an den Klemmen 44 und 40 im elektrischen
Anschlusskasten an. Benutzen Sie die
vorbereiteten internen Durchführungen, um die
Verdrahtung zwischen den Fächern zu ziehen.
4
Schließen Sie alle erforderlichen Zubehörteile wie zum Beispiel die Wasserventile und die
Ventilstellantriebe an. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Schaltplan.
5
Verwenden Sie die Bedieneinheit, um die
Wasserheizung zu programmieren. Informationen
zur Konfiguration der Software entnehmen Sie
bitte Kapitel 4.6.3.
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
15
Systemair AB
4.6.2.2 WW-Installation am Topvex TR 03–06 ohne Nacherhitzer
1
Entfernen Sie das Abdeckblech (Pos. 1), indem
Sie die 3 Schrauben (Pos. 2) lösen.
2
Stecken Sie das Wasserheizregister hinein, indem
Sie es wie in der Abbildung dargestellt neigen.
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
16
Systemair AB
3
Schließen Sie die Wasserleitungen an die
Gewindeanschlüsse (Pos. 1 und 2) an.
Die Rohre haben Sechskantanschlüsse mit
Innengewinde (15R 1/2″ Innengewinde). Die
Abdeckbleche um die Rohrleitungen sind an dem
Gerät befestigt (Verstärkung).
Die Pfeile in der Abbildung zeigen, wie das heiße
Wasser an das Register angeschlossen werden
sollte. Schließen Sie den Heißwasserzulauf
an das obere Rohrverbindungstück (Pos.
1) und das Rücklaufwasser an das untere
Rohrverbindungsstück (Pos. 2) an.
Vorsicht
Achten Sie darauf, dass Sie beim Anschließen
von Wasserleitungen an Anschlüsse nicht
das Wasserregister beschädigen. Verwenden
Sie zum Anziehen der Verbindung einen
Schraubenschlüssel.
Schließen Sie den Frostschutzsensor (Pos. 3)
an den Klemmen 44 und 40 im elektrischen
Anschlusskasten an. Benutzen Sie die
vorbereiteten internen Durchführungen, um die
Verdrahtung zwischen den Fächern zu ziehen.
4
Schließen Sie alle erforderlichen Zubehörteile wie zum Beispiel die Wasserventile und die
Ventilstellantriebe an. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Schaltplan.
5
Legen Sie das Abdeckblech (Pos. 1) wieder an
und befestigen es mit den 3 Schrauben (Pos 2.).
6
Verwenden Sie die Bedieneinheit, um die
Wasserheizung zu programmieren. Informationen
zur Konfiguration der Software entnehmen Sie
bitte Kapitel 4.6.3.
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
17
Systemair AB
4.6.3 Konfiguration der Software für die Wasserheizung
Nach der Vollendung der physikalischen Installationen für die Wasserheizung muss die Software
des Gerätes mittels der Bedieneinheit für die Wasserheizung eingestellt werden. Dies erfolgt mittels
Aktivierung des Analogeingangs, an dem der Frostschutzsensor angeschlossen wurde und die Heizoption
auf Wasser eingestellt wurde..
Gehen Sie wie folgt vor.
1 Benutzerrechte
Temperatur
Gehen Sie mit Hilfe der Pfeiltasten nach
OBEN/UNTEN zu den Benutzerrechten und
drücken Sie Rechts mit der rechten Pfeiltaste
Luftregelung
Schaltuhr
→Benutzerrechte
2 Einloggen
→Einloggen
Wählen Sie Einloggen und drücken Sie Rechts
Ausloggen
Codeänderung
3 Code
Einloggen
Geben Sie den Code 3333 ein, indem Sie
auf die OK-Taste und anschließend auf die
OBEN/UNTEN-Tasten drücken. Wählen Sie die
nächste Ziffer aus, indem Sie auf die Pfeiltaste
Rechts und anschließend, wenn alle 4 Ziffern
eingegeben sind, auf OK drücken.
Code eingeben xxxx
Bedienungsebene:
Basic
Gehen Sie 2 Schritte mit der Pfeiltaste Links
zurück
4 Konfigurationsmenü
Hand/Auto
Gehen Sie zu Konfiguration und drücken Sie
Rechts
Einstellungen
→Konfiguration
Benutzerrechte
5 Eingänge/Ausgänge
→Eingänge/Ausgänge
Gehen Sie zu Eingänge/Ausgänge und drücken
Sie Rechts
Regelungsfunktion
Ventilatoren
Extra Sequenz Y4
6 Universaleingang
Analogeingänge
Gehen Sie zu Universaleingänge und drücken
Sie Rechts
Digitaleingänge
→Universaleingänge
Analogausgänge
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
18
Systemair AB
7 Frostschutz
Universaleingang 3
Gehen Sie zu Universaleingang 3 und ändern
Sie AI: in Frostschutz indem Sie auf OK und
anschließend die Pfeiltasten nach OBEN/UNTEN
drücken, bestätigen Sie mit OK.
Wahl von AI oder DI
AI: Frostschutz
DI: Inaktiv
Gehen Sie 2 Schritte mit der Pfeiltaste Links
zurück.
8 Heizung
Ventilatoren
Gehen Sie zu Heizung und drücken Sie Rechts
Extra Sequenz Y4
→Heizung
Wärmerückgew.
9 Wasser
Heizung
Drücken Sie auf OK und anschließend auf die
OBEN/UNTEN-Tasten bis Wasser angezeigt wird.
Bestätigen Sie mit OK.
Wasser
Gehen Sie 2 Schritte zurück zum Hauptmenü mit
der Pfeiltaste Links und zur Startanzeige mit den
Pfeiltasten nach OBEN/UNTEN.
Das Gerät kann jetzt mit dem installierten Wasserheizregister benutzt werden.
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
19
Systemair AB
4.6.4 Elektrische Anschlüsse
Alle elektrischen Anschlüsse erfolgen im elektrischen Anschlusskasten, der sich vor dem Gerät befindet
(Abbildung 13). Die Klappe wird durch das Lösen der vier Schrauben entfernt (Abbildung 13).
Das Gerät darf erst in Betrieb genommen werden, wenn alle Vorsichtsmaßnahmen zur elektrischen
Sicherheit gelesen und verstanden wurden. Informationen zur internen und externen Verdrahtung
entnehmen Sie bitte dem beigefügten Schaltplan.
Alle externen Anschlüsse an mögliche Zubehörteile werden an den Klemmen im elektrischen
Anschlusskasten angeschlossen (Tabelle 3).
Bild 13 Öffnen des elektrischen Anschlusskastens
Gefahr
• Achten Sie darauf, dass die Netzstromversorgung des Gerätes getrennt ist, bevor Sie
Wartungsarbeiten oder elektrische Arbeiten ausführen!
• Alle elektrischen Anschlüsse dürfen nur von einer Elektrofachkraft ausgeführt werden und haben den
örtlichen Regeln und Vorschriften zu entsprechen.
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
20
Systemair AB
4.6.4.1 Elektrischer Anschlusskasten, Komponenten
Topvex SR/TR 03–06 sind mit einem eingebauten Regler und interner Verdrahtung ausgerüstet (Abbildung
14).
In der Abbildung wird der elektrische Anschlusskasten für die Topvex TR 03–06 Geräte dargestellt.
Der Anschlusskasten für das Topvex SR 03–06 verfügt über die gleiche Anordnung und die gleichen
Komponenten mit dem Unterschied, dass der Elektroheizregister sich in einem separaten Fach befindet.
Bild 14 Elektrische Komponenten
Position
Beschreibung
1
Regler E-28
2
Transformator 230/24 V AC
3
Klemmen für interne und externe
Komponenten
4
Klemmen für die interne Verdrahtung
5
Klemmen für die Netzstromversorgung des
Gerätes
6
Schaltschütz (K1) An/Aus Rotomotor
7
Schaltschütz (K2) An/Aus Pumpenregelung
(nur in HW-Geräten, in EL-Geräten nicht
vorhanden)
8
Sicherungsautomat
9
Elektroheizregister
10
Sicherungsautomat für den Erhitzer
11
Schaltschütz (K3) für die An-/Ausregelung
des Elektroerhitzers
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
21
Systemair AB
Position
Beschreibung
12
Thermostat (EL-Geräte)
13
Rückstellung des manuellen
Überhitzungsschutzes (EL-Geräte)
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
22
Systemair AB
4.6.4.2 Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06 Externe Anschlüsse
Tabelle 3: Anschlüsse an externe Funktionen
Klemmenblock
Beschreibung
Hinweis
PE
Schutzleiter
N
N
Neutralleiter (Versorgungsspannung)
L1
L1
Phase (Versorgungsspannung)
Für Phase 230 V 1~
verwendet, wenn das Gerät
diese Netzstromversorgung
hat
400 V 3~/230 V 3~
L2
L2
Phase (Versorgungsspannung)
400 V 3~/230 V 3~
L3
L3
Phase (Versorgungsspannung)
400 V 3~/230 V 3~
1
G0
Referenz (Stromversorgung des
Wasserventilstellantriebs)
24 V AC
2
G
Stromversorgung (Wasserventilstellantrieb)
24 V AC
10
DO ref
DO Referenz
G (24 V AC)
121
DO 2
Außenluft-/Fortluftklappe
24 V AC
Max. 2,0 A Dauerbelastung
11
L1
Warmwasserheizung für Umwälzpumpe
230 V AC
141
DO 4
Kühlpumpe
24 V AC
151
DO 5
DX-Kühlung Stufe 1
24 V AC
161
DO 6
DX-Kühlung Stufe 2
24 V AC
171
DO 7
Alarmausgang für DO-Signale
24 V AC
30
AI Ref
Zuluftsensor Referenz
neutral
31
AI 1
Sensor Zuluft
40
Agnd
UI Referenz
412
UAI 1/(UDI 1)
Drucktransmitter Abluft
422
UAI 2/(UDI 2)
Drucktransmitter Zuluft
44
UAI 3/(UDI 3)
Frostschutzsensor Wasserheizregister
Klemme 40 als Referenz
verwenden
43
DI ref
Nachlauf / Brandalarm Referenz
+ 24 V DC
50
B
Exo-line B
Modbus-, Exo-line
Anschluss
51
A
Exo-line A
Modbus-, Exo-line
Anschluss
52
N
Exo-line N
Modbus-, Exo-line
Anschluss
53
E
Exo-line E
Exo-line Anschluss
57
+
LON +
LON-Anschluss
58
-
LON -
LON-Anschluss
59
Egnd
LON Egnd
LON-Anschluss
neutral
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
23
Systemair AB
Anschlüsse an externe Funktionen Forts.
Klemmenblock
71
DI 1
Beschreibung
Hinweis
Externer Alarm
Schließkontakt
Klemme 4 als Referenz
verwenden
743
DI 4
Nachlauf
Schließkontakt
Klemme 4 als Referenz
verwenden
753
DI 5
Brandalarm
Schließkontakt
Klemme 4 als Referenz
verwenden
76
DI 6
Externer Stopp
Schließkontakt
Klemme 4 als Referenz
verwenden
90
Agnd
AO Referenz
neutral
93
AO 3
Steuersignal Ventilstellantrieb,
Wasserheizung
0–10 V DC
94
AO 4
Steuersignal Ventilstellantrieb, Kühlung
0–10 V DC
1. Maximale Strombelastung für alle DO zusammen: 8A
2. Anschluss an einen externen Drucksensor im Falle eines druckgeregelten Gerätes (VAV)
3. Diese Eingänge dürfen ausschließlich an spannungsfreie Kontakte angeschlossen werden
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
24
Systemair AB
4.6.4.3 Anschluss an die Gebäudeleittechnik (GLT)
Exo-line, Modbus und Wahlweise LON Verbindungen sollen zu den folgenden Klemmen angeschlossen
werden:
• RS485(Modbus): 50-51-52
• RS485(Exo-line): 50-51-52-53
• LON: 57-58-59
Der Kontakt RS-485 und Exo-line über TCP/IP (WEB) sind serienmäßig enthalten (Abbildung 15).
Hinweis!
Die Kommunikationsanschlüsse RS-485 und TCP/IP können nicht gleichzeitig benutzt werden! D.h.
mögliche Kommunikation ist Modbus oder Exo-line via RS-485 oder Exo-line (WEB) via TCP/IP.
Bild 15 GLT-Anschluss an den Regler
Installationsanleitung
SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
25
Systemair AB
4.7 Installieren der Bedieneinheit
4.7.1 Abmessungen
Bild 16 Abmessungen der Bedieneinheit
Position
Abmessungen (mm)
A
115.0
B
94.0
C
26.0
D
c/c 60.0
E
50.5
4.7.2 Allgemeine Informationen
Die Bedieneinheit ist bei Lieferung an die Corrigo-Regeleinheit angeschlossen, die sich im elektrischen
Anschlusskasten befindet. Die Kabellänge beträgt 10 m. Sofern es erforderlich ist, dass die Bedieneinheit
vom Signalkabel entfernt werden muss, können die Drähte auf der Rückseite der Bedieneinheit gelöst
werden (Abbildung 17).
Ein Satz selbsthaftender Magnetstreifen zur problemlosen Installation auf Metalloberflächen ist im
Lieferumfang enthalten.
4.7.3 Installation
1
Installieren Sie die Bedieneinheit an einer dafür geeigneten Stelle. Der maximale Abstand zwischen der
Bedieneinheit und dem Gerät beträgt standardmäßig 10 m.
2
Sofern erforderlich, bohren Sie zum Aufhängen der Bedieneinheit zwei Löcher in die Wand (Abstand
zwischen den Mittelpunkten: 60 mm) (Pos.1 Abbildung 17).
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
26
Systemair AB
Bild 17 Drahtanschlüsse der Bedieneinheit
Position
Beschreibung
1
Befestigungslöcher
2
Anschlussblock
3
Anschluss an gelbes Kabel
4
Anschluss an orangefarbenes Kabel
5
Anschluss an rotes Kabel
6
Anschluss an braunes Kabel
7
Anschluss an schwarzes Kabel
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
27
Systemair AB
4.8 Zusatzausrüstung
Informationen zu externen Zusatzausrüstungen wie Ventilstellantriebe, motorisierte Klappen,
Elektrowerkzeuge, Dacheinheiten, Wandlüftungsgitter, etc. entnehmen Sie bitte dem Technik-Katalog
und den darin enthaltenen Anleitungen.
Informationen zu elektrischen Anschlüssen externer Komponenten entnehmen Sie bitte dem beigefügten
Schaltplan.
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
28
Systemair AB
Installationsanleitung
Topvex SR/TR03, SR/TR04, SR/TR06
2069012
29
Systemair AB
lastpage
Systemair AB behält sich das Recht vor, Änderungen und Verbesserungen am Inhalt
dieser Anleitung ohne Vorankündigung vorzunehmen.
Systemair AB
Industrivägen 3
SE-739 30 Skinnskatteberg, Sweden
Phone +46 222 440 00
Fax +46 222 440 99
www.systemair.com
2069012
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement