TA_installation_instruction_CE_2039252_DE_A002

TA_installation_instruction_CE_2039252_DE_A002
TA 450-4500
Lüftungsgerät
Installationsanleitung
Aus dem Englischen
übersetztes Dokument
2039252-DE
2014-08-21 A002
Inhaltsverzeichnis
1 Konformitätserklärung ................................................................................................................ 1
2 Warnhinweise ............................................................................................................................ 2
3 Über dieses Dokument............................................................................................................... 2
4 Produktinformation..................................................................................................................... 3
4.1 Transport und Lagerung.................................................................................................... 3
4.2 Technische Daten............................................................................................................. 4
4.2.1 Maße und Gewichte, TA 450-TA 1100 ...................................................................... 4
4.2.2 Maße und Gewichte, TA 1500-4500 ......................................................................... 5
4.2.3 Stromverbrauch (kW) .............................................................................................. 6
4.3 Komponenten................................................................................................................... 7
4.3.1 Anschlusskasten TA 450 EL .................................................................................... 8
4.3.2 Anschlusskasten TA 650-2000 EL ............................................................................ 9
4.3.3 Anschlusskasten TA 1500-4500 HW.........................................................................10
5 Installation.................................................................................................................................11
5.1 Auspacken.......................................................................................................................11
5.2 Installationsort/Installation .................................................................................................11
5.3 Installieren des Gerätes ....................................................................................................12
5.3.1 Befestigungsbügel ..................................................................................................12
5.4 Kanalsystem ....................................................................................................................13
5.4.1 Kanalanschlüsse.....................................................................................................13
5.5 Elektrische Anschlüsse .....................................................................................................15
5.5.1 TA 450-1500 EL......................................................................................................15
5.5.2 TA 2000 EL ............................................................................................................16
5.5.3 TA 1500 HW ...........................................................................................................17
5.5.4 TA 2000-4500 HW ..................................................................................................18
5.6 Änderung der Ventilatordrehzahl .......................................................................................19
5.6.1 TA 450-1500 EL......................................................................................................19
5.6.2 TA 2000 EL ............................................................................................................19
5.6.3 TA 1500 HW ...........................................................................................................19
5.6.4 TA 2000-4500 HW ..................................................................................................20
6 Externe Anschlüsse ...................................................................................................................20
6.1 Temperatursensor, Zuluft- und Außenluftklappe..................................................................20
6.2 Fortluftventilator ...............................................................................................................21
6.3 Erweiterter/Verstärkter Betrieb...........................................................................................21
6.4 Kühlregister (Wasser) .......................................................................................................21
6.5 Heizregister .....................................................................................................................21
6.6 Elektrische Heizung..........................................................................................................21
6.7 Heißwasserregister...........................................................................................................22
7 Anschluss an die Gebäudeleittechnik (GLT).................................................................................23
8 Bedieneinheit.............................................................................................................................24
8.1 Allgemeine Informationen .................................................................................................24
8.2 Abmessungen ..................................................................................................................24
8.3 Installation .......................................................................................................................24
9 Vor Inbetriebsetzung des Systems ..............................................................................................26
10 Zusätzliches Zubehör ...............................................................................................................26
1 Konformitätserklärung
Der Hersteller
Systemair AB
Industrivägen 3
SE-739 30 Skinnskatteberg SWEDEN
Sitz: +46 222 440 00
Fax: +46 222 440 99
http://www.systemair.com
erklärt hiermit, dass die folgenden Produkte:
Lüftungsgeräte:
TA 450 EL 3 kW 230 V 1~
TA 1100 EL 8 kW
TA 2000 EL
TA 450 EL 3 kW 400 V 3 N~
TA 1100 EL
TA 2000 HW
TA 450 EL 6 kW 230 V 3~
TA 1100 EL 230 V 3~
TA 2000 HW 230 V 3~
TA 450 EL 6 kW 400 V 3 N~
TA 1500 EL 12 kW
TA 3000 HW
TA 650 EL 5 kW
TA 1500 EL
TA 3000 HW 230 V 3~
TA 650 EL
TA 1500 HW
TA 4500 HW
TA 650 EL 230 V 3~
TA 2000 EL 16 kW
TA 4500 HW 230 V 3~
(Die Erklärung gilt nur für die Produkte, wie sie in die Einrichtung geliefert und dort gemäß den dazugehörigen
Installationsanweisungen installiert wurden. Die Versicherung deckt keine Komponenten ab, die hinzugefügt werden,
oder Arbeiten, die anschließend an dem Produkt ausgeführt werden.)
mit allen geltenden Anforderungen der folgenden Richtlinien übereinstimmen:
• Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
• Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG
• EMV-Richtlinie 2004/108/EG
Die folgenden harmonisierten Normen werden an den entsprechenden Stellen angewendet:
EN ISO 12100:2010
Sicherheit von Maschinen - Allgemeine Gestaltungsleitsätze - Risikobeurteilung und
Risikoreduzierung
EN 13857
Sicherheit von Maschinen – Sicherheitsabstände gegen das Erreichen von
Gefährdungsbereichen mit den oberen und unteren Gliedmaßen
EN 60 335-1
Elektrische Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke Sicherheit Teil 1:
Allgemeine Anforderungen
EN 60.335-2-40
Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-40:
Besondere Anforderungen für elektrisch betriebene Wärmepumpen, Klimageräte und
Raumluftentfeuchter
EN 50.106
Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke – Besondere
Regeln für Stückprüfungen von Geräten im Anwendungsbereich der EN 60 335-1 und
EN 60967.
EN 60 529
Schutzarten durch Gehäuse (IP Code)
EN 61000-6-2
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) Teil 6-2: Fachgrundnorm - Störfestigkeit für
Industriebereiche
EN 61000-6-3
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) Teil 6-3: Fachgrundnorm – Fachgrundnorm
Störaussendung für Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich sowie Kleinbetriebe
Die vollständigen technischen Unterlagen sind verfügbar.
Skinnskatteberg, 2014-06-26
Mats Sándor
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
1
Systemair AB
Technischer Leiter
2 Warnhinweise
Die folgenden Hinweise kommen in den verschiedenen Abschnitten des Dokuments vor.
Gefahr
• Vergewissern Sie sich, dass das Gerät von der Stromversorgung getrennt ist, bevor Sie Wartungsoder Elektroarbeiten durchführen!
• Alle elektrischen Anschlüsse müssen durch einen autorisierten Installateur und in Übereinstimmung
mit den lokalen Vorschriften und Bestimmungen vorgenommen werden.
Warnung
• Auch wenn das Gerät von der Netzversorgung getrennt wurde, besteht dennoch Verletzungsgefahr
aufgrund rotierender Teile, die noch nicht zum völligen Stillstand gekommen sind.
• Achten Sie während der Wartungsarbeiten auf scharfe Kanten. Tragen Sie Schutzkleidung.
• Die Türgriffe dürfen nur während der Installation verwendet werden. Sie müssen vor der
Inbetriebnahme des Gerätes entfernt werden, um die erforderliche Sicherheit zu gewährleisten.
Das Gerät ist an einen Kanal anzuschließen oder anderweitig mit einer Schutzvorrichtung zu
versehen, sodass der Kontakt mit den Ventilatoren durch die Kanalanschlüsse verhindert wird.
• Das Gerät ist schwer. Seien Sie vorsichtig bei Transport und Montage. Es besteht
Einklemmungsgefahr. Tragen Sie Schutzkleidung.
• Dieses Produkt darf nicht von Kindern oder Personen mit verminderten körperlichen oder geistigen
Fähigkeiten oder mangelnden Erfahrungen und Kenntnissen genutzt werden, wenn von der für ihre
Sicherheit verantwortlichen Person keine Anweisungen in Bezug auf die Nutzung erteilt wurden oder
wenn der Betrieb von dieser Person nicht überwacht wird. Kinder sollten beaufsichtigt werden,
damit sie mit dem Produkt nicht spielen können.
Vorsicht
• Kanalanschlüsse/Kanalenden sollten während der Lagerung und Installation abgedeckt werden.
• Schließen Sie keine Wäschetrockner an das Lüftungssystem an.
• Achten Sie darauf, dass Sie beim Anschließen von Wasserleitungen an Anschlüsse nicht
das Wasserregister beschädigen. Verwenden Sie zum Anziehen der Verbindung einen
Schraubenschlüssel.
3 Über dieses Dokument
Diese Installations-, Betriebs- und Wartungsanleitung bezieht sich auf die Lüftungsgeräte vom Typ TA, die
von Systemair AB hergestellt werden. Es enthält grundlegende Informationen und Empfehlungen in Bezug
auf das Design, die Installation, die Inbetriebnahme und den Betrieb, die eingehalten werden müssen, um
die störungsfreie Funktion des Geräts zu gewährleisten.
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
2
Systemair AB
Für den korrekten und sicheren Betrieb des Geräts ist es wichtig, dieses Handbuch sorgfältig
durchzulesen, das Gerät entsprechend den darin genannten Anweisungen zu nutzen und die
Sicherheitsvorgaben zu befolgen.
4 Produktinformation
4.1 Transport und Lagerung
TA wird zum einfachen Transport mittels Gabelstapler in einem Stück auf einer Palette stehend geliefert.
Das TA sollte so gelagert und transportiert werden, dass es vor materiellen Schäden an Gehäuse-Wänden,
Griffen, Display, etc. geschützt wird. Abdeckungen sollten benutzt werden, um zu verhindern, dass Staub,
Regen und Schnee eindringen und das Gerät und seine Bestandteile beschädigen. Das Gerät wird in
einem Stück einschließlich aller erforderlichen Komponenten geliefert und ist für einen problemlosen
Transport auf einer Palette in Kunststoff eingewickelt.
Verwenden Sie beim Transport der TA-Geräte einen Gabelstapler und platzieren Sie diesen an der
Stirnseite des Gerätes.
Hinweis!
Benötigte Teile wie Bedieneinheit, Zuluftsensor, Griffe, Montagefüße, Abflussrohr mit Wasserverschlüssen
und elektrischer Sicherheitsschalter befinden sich in der Einheit. Die Einheit darf erst in Betrieb genommen
werden, nachdem die hineingelegten Teile entfernt und ordnungsgemäß installiert wurden.
Warnung
Das gerät ist schwer. Seien Sie vorsichtig bei Transport und Installation. Es besteht
Einklemmungsgefahr. Tragen Sie Schutzkleidung.
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
3
Systemair AB
4.2 Technische Daten
4.2.1 Maße und Gewichte, TA 450-TA 1100
Bild 1 Maße, TA 450-1100
Die Maßangaben erfolgen in mm, Gewichtsangaben in kg.
Modell
A
B
C
D
E
F
G
HØ
Gewicht
(kg)
TA 450 EL
1125
500
354
203
250
1042
189
200
46
TA 650 EL
1302
556
307
169
278
1116
182
200
55
TA 1100 EL
1233
620
374
200
310
1146
240
200
67
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
4
Systemair AB
4.2.2 Maße und Gewichte, TA 1500-4500
Bild 2 Maße, TA 1500-4500
Die Maßangaben erfolgen in mm, Gewichtsangaben in kg.
Modell
A
B
C
D
E
F
G
TA 1500 EL
1190
750
374
200
400
105
175
TA 1500 HW
1190
750
374
200
400
105
175
TA 2000 EL
1190
850
374
250
500
73
175
TA 2000 HW
1190
850
374
250
500
73
175
TA 3000 HW
1296
904
545
300
600
141
152
TA 4500 HW
1346
1006
545
400
700
91
153
Modell
H
I
J
K
L
Ødy
Gewicht (kg)
TA 1500 EL
1146
69
-
-
-
-
82
TA 1500 HW
1146
175
102
125
162
21
71
TA 2000 EL
1146
73
-
-
-
-
99
TA 2000 HW
1146
175
101
92
212
21
87
TA 3000 HW
1252
152
92
160
262
27
125
TA 4500 HW
1302
153
92
110
362
34
149
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
5
Systemair AB
4.2.3 Stromverbrauch (kW)
Modell
Ventilator
Elektroerhitzer
Gesamt
TA 450 EL 3 kW
0,13
3,0
3,13
TA 450 EL 6 kW
0,13
6,0
6,13
TA 650 EL 5 kW
0,20
5,0
5,20
TA 650 EL
0,20
8,0
8,20
TA 1100 EL 8 kW
0,33
8,0
8,33
TA 1100 EL
0,33
13,0
13,33
TA 1500 EL 12 kW
0,55
12,0
12,55
TA 1500 EL
0,55
20,0
20,55
TA 1500 HW
0,57
-
0,57
TA 2000 EL 16 kW
0,71
16,0
16,71
TA 2000 EL
0,71
32,0
32,71
TA 2000 HW
0,67
-
0,67
TA 3000 HW
1,10
-
1,10
TA 4500 HW
1,90
-
1,90
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
6
Systemair AB
4.3 Komponenten
Bild 3 Komponenten
A
Filter, Zuluft
B
Ventilator, Zuluft
C
Erhitzer, elektrisch oder Wasser
D
Anschlusskasten (HW-Geräte)
E
Anschlusskasten (EL-Geräte)
F
Kanalanschluss, Einlass
G
Kanalanschluss, Auslass
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
7
Systemair AB
4.3.1 Anschlusskasten TA 450 EL
Bild 4 Anschlusskasten TA 450 EL
A
Drehzahlwandler
B
Bedieneinheit Corrigo
C
24 V-Transformator
D
Klemmenblock
E
Klemmenleiste für Stromeingang
F
Rücksetztaste für Überhitzungsschutz
G
Lasttrennschalter
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
8
Systemair AB
4.3.2 Anschlusskasten TA 650-2000 EL
Bild 5 Anschlusskasten TA 650 - 2000 EL
A
Drehzahlwandler
B
Bedieneinheit Corrigo
C
24 V-Transformator
D
Klemmenblock
E
Klemmenleiste für Stromeingang
F
Rücksetztaste für Überhitzungsschutz
G
Lasttrennschalter
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
9
Systemair AB
4.3.3 Anschlusskasten TA 1500-4500 HW
Bild 6 Anschlusskasten TA 1500-4500 HW
A
Drehzahlwandler
B
Bedieneinheit Corrigo
C
24 V-Transformator
D
Klemmenblock
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
10
Systemair AB
5 Installation
5.1 Auspacken
Überprüfen Sie vor Beginn der Installation, ob die bestellte Ausrüstung vollständig geliefert wurde.
Abweichungen von der bestellten Ausrüstung sind dem Systemair-Produktlieferanten zu melden.
5.2 Installationsort/Installation
Der Außenlufteinlass des Gebäudes sollte sich, sofern möglich, auf der Nord- oder Ostseite des Gebäudes
und nicht in unmittelbarer Nähe zu Abluftöffnungen von Dunstabzugshauben oder von Waschräumen
befinden.
Das Gerät ist für eine Montage in den Räumen vorgesehen. Die elektronischen Komponenten sollten
keinen Temperaturen unter 0 °C und über +50 °C ausgesetzt werden. Bei Dauerbetrieb kann das Gerät an
einem kalten Ort installiert werden. Die Bedieneinheit sollte sich jedoch an einem warmen Ort befinden.
Bei der Wahl des Installationsortes sollte berücksichtigt werden, dass das Gerät regelmäßig gewartet
werden muss und dass die Wartungstüren leicht zugänglich sein müssen. Lassen Sie genügend Abstand,
damit die Türen geöffnet und die Hauptkomponenten (Abbildung 7 und der Tisch darunter) entnommen
werden können. Wenn der Griff und Scharniere an den Wartungstüren entfernt werden, kann der Freiraum
(A) auf 50 mm reduziert werden. Dies gilt für alle TA-Größen. Sie sollten jedoch beachten, dass
ausreichend Platz für Service- und Wartungsarbeiten, z.B. Filterwechsel, vorhanden sein muss.
TA-Modell
Freiraum
(mm)
TA 450
720
TA 650
620
TA 1100, 1500, 2000
650
TA 3000
850
TA 4500
900
Die Wartungstüren können einfach entfernt werden, siehe (Abbildung 1 und Abbildung 2).
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
11
Systemair AB
5.3 Installieren des Gerätes
Der Griff und die Scharniere können entfernt werden.
Die Wartungstüren lassen sich ohne Griff öffnen. Verwenden Sie einen 16 mm-Steckschlüssel
Das Gerät kann in den folgenden Positionen installiert werden:
Bild 7 Mögliche Installationspositionen
Bei horizontaler Montage der HW-Geräte an einer Wand, links in Abbildung 7, sollten Sie immer darauf
achten, dass sich die Wasserrohranschlüsse oberhalb des Registers befinden, damit das HW-Register
angemessen entlüftet werden kann. Durch Lösen dieser drei Schrauben kann das HW-Register leicht
gedreht werden.
5.3.1 Befestigungsbügel
Das TA-Gerät wird mit 4 Befestigungsbügel geliefert, die eine Montage des Geräts gemäß Abbildung 7
und Abbildung 8 ermöglichen.
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
12
Systemair AB
Bild 8 Befestigungsbügel
Modell
A
B
C
D
TA 450EL
503
457
550
990
TA 650EL
560
510
610
1065
TA 1100 EL
625
575
675
1095
TA 1500 EL/ HW
755
705
805
1095
TA 2000 EL/ HW
855
805
905
1095
TA 3000 HW
910
860
960
1200
TA 4500 HW
1010
960
1060
1250
Hinweis!
Denken Sie daran, die Bügel zu arretieren, um zu verhindern, dass das Gerät zur Seite rutscht, wenn
Alternative A (Abbildung 8) gewählt wird.
5.4 Kanalsystem
Die Luft zu und vom Gerät wird durch ein Kanalsystem geleitet. Um eine lange Lebensdauer und
zufriedenstellende Reinigungsmöglichkeiten sicherzustellen, werden Kanäle aus verzinktem Stahl
empfohlen.
Um einen geringen Energieverbrauch und den erforderlichen Luftstrom zu erhalten, sollte das Kanalsystem
für geringe Luftgeschwindigkeiten und geringe Druckabfälle konfiguriert werden
Hinweis!
Kanalanschlüsse/Kanalenden sollten während der Lagerung und Installation abgedeckt werden
Lüftungsgitter für Lufteinlass-/Dacheinheiten müssen gemäß den geltenden Bauvorschriften installiert
werden.
5.4.1 Kanalanschlüsse
Montieren Sie das Gerät in Luftstromrichtung.
Befestigen Sie alle Verbindungstücke zwischen dem Kanalsystem und dem TA-Gerät akkurat mit
mindestens 4 Nieten pro Verbindungsstück (runde Kanäle) und 4 M8-Schrauben pro Verbindungsstück
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
13
Systemair AB
(rechteckige Kanäle). Bei rechteckigen Kanäle sind Dichtstreifen oder Dichtmasse erforderlich, um zu
gewährleisten, dass sie luftdicht sind.
Vorsicht
Damit der Ventilatorenlärm nicht über das Kanalsystem übertragen wird, sollten am Zuluftanschluss
Schalldämpfer installiert werden.
Hinweis!
Wird das Gerät an einem kalten Ort aufgestellt, vergewissern Sie sich, dass alle Verbindungsstücke isoliert
wurden, und kleben Sie diese gut ab.
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
14
Systemair AB
5.5 Elektrische Anschlüsse
5.5.1 TA 450-1500 EL
Klemmenblock
Beschreibung
Hinweis
1
PE
Schutzleiter
2
N
Neutralleiter (Versorgungsspannung)
Nicht verwendet bei 230 V 3~
3
L1
Phase (Versorgungsspannung)
230 V 1~
4
L2
Phase (Versorgungsspannung)
-
5
L3
Phase (Versorgungsspannung)
-
6-8
*9
400 V 3~
230 V 3~
Interner Anschluss
DI1
10
Thermischer Kontakt Ventilator
Normal geschlossen
TC (Reihenschaltung mit ext. Ventilator)
*11
DI Ref
Thermischer Kontakt Ventilator
12
L1
Externer Ventilator
13
N
Externer Ventilator
14
230 V
Ventilatordrehzahl
15
180 V
Ventilatordrehzahl
16
160 V
Ventilatordrehzahl
17
130 V
Ventilatordrehzahl
18
AI1
Sensor Zulufttemperatur
19
AI Ref
Sensor Zulufttemperatur Referenz
*20
DI Ref
Erweiterter/Verstärkter Betrieb
*21
DI3
Erweiterter/Verstärkter Betrieb
22
DO Ref
Außenluftklappe
23
DO3
Außenluftklappe
24 V AC, 0,5 A
24
G
Versorgungsspannungs-Ventilstellantrieb, Kühlung
24 V AC
25
G0
Versorgungsspannungs-Ventilstellantrieb, Kühlung
Neutral
*26
DI Ref
Feueralarm (digitaler Eingang)
*27
DI4
Feueralarm (digitaler Eingang)
28
DO Ref
Alarmausgang
29
DO4
Alarmausgang
24 V AC, 0,5 A
30
AO2
Kühler
0-10 V DC
31
AI4
Sensor Außenlufttemperatur
PT 1000
32
AI Ref
Sensor Außen-/Ablufttemperatur Referenz
33
AI2
Sensor Abluft
Siehe Kapitel 6.2
PT 1000
Normal offen
Normal geschlossen
PT 1000
* Diese Eingänge dürfen ausschließlich an potenzialfreie Anschlüsse angeschlossen werden.
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
15
Systemair AB
5.5.2 TA 2000 EL
Klemmenblock
Beschreibung
Hinweis
1
PE
Schutzleiter
2
N
Neutralleiter (Versorgungsspannung)
3
L1
Phase (Versorgungsspannung)
4
L2
Phase (Versorgungsspannung)
5
L3
6-9
*10
400 V 3~
Phase (Versorgungsspannung)
Interner Anschluss
DI1
11
Thermischer Kontakt Ventilator
Normal geschlossen
TC (Reihenschaltung mit ext. Ventilator)
*12
DI Ref
Thermischer Kontakt Ventilator
13
U1
Externer Ventilator
14
V1
Externer Ventilator
15
W1
Externer Ventilator
Siehe Kapitel 6.2
16
U2 V2 W2
Externer Ventilator
Y-Anschluss
17
400 V
Ventilatordrehzahl
18
400 V
Ventilatordrehzahl
19
320 V
Ventilatordrehzahl
20
320 V
Ventilatordrehzahl
21
240 V
Ventilatordrehzahl
22
240 V
Ventilatordrehzahl
23
160 V
Ventilatordrehzahl
24
160 V
Ventilatordrehzahl
25
AI1
Sensor Zulufttemperatur
26
AI Ref
Sensor Zulufttemperatur Referenz
*27
DI Ref
Erweiterter/Verstärkter Betrieb
*28
DI3
Erweiterter/Verstärkter Betrieb
29
DO Ref
Außenluftklappe
30
DO3
Außenluftklappe
24 V AC, 0,5 A
31
G
Versorgungsspannungs-Ventilstellantrieb, Kühlung
24 V AC
32
G0
Versorgungsspannungs-Ventilstellantrieb, Kühlung
Neutral
*33
DI Ref
Feueralarm (digitaler Eingang)
*34
DI4
Feueralarm (digitaler Eingang)
35
DO Ref
Alarmausgang
36
DO4
Alarmausgang
24 V AC, 0,5 A
37
AO2
Kühler
0-10 V DC
38
AI4
Sensor Außenlufttemperatur
PT 1000
39
AI Ref
Sensor Außen-/Ablufttemperatur Referenz
40
AI2
Sensor Abluft
PT 1000
Normal offen
Normal geschlossen
PT 1000
* Diese Eingänge dürfen ausschließlich an potenzialfreie Anschlüsse angeschlossen werden.
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
16
Systemair AB
5.5.3 TA 1500 HW
Klemmenblock
Beschreibung
Hinweis
1
PE
Schutzleiter
2
L1
Phase (Versorgungsspannung)
3
--
--
4
--
--
5
N
Neutralleiter (Versorgungsspannung)
6-9
--
Interner Anschluss
*10
DI Ref
Thermischer Kontakt Ventilator
11
--
TC (Reihenschaltung mit ext. Ventilator)
*12
DI1
Thermischer Kontakt Ventilator
13
L1
Externer Ventilator
14
N
Externer Ventilator
Siehe Kapitel 6.2
15
AI1
Sensor Zulufttemperatur
PT 1000
16
AI Ref
Sensor Zulufttemperatur Referenz
*17
DI Ref
Erweiterter/Verstärkter Betrieb
*18
DI3
Erweiterter/Verstärkter Betrieb
Normal offen
19
AO1
Signal Wasserheizung
0-10 V DC
20
G
Versorgungsspannungs-Ventilstellantrieb, Heizung/Kühlung
24 V AC
21
G0
Versorgungsspannungs-Ventilstellantrieb, Heizung/Kühlung
Neutral
22
AI3
Frostschutz-Temperatursensor
PT 1000
23
AI Ref
Frostschutz-Temperatursensor
24
DO3
Außenluftklappe
25
DO Ref
Außenluftklappe
26
AO2
Kühler
*27
DI Ref
Feueralarm (digitaler Eingang)
*28
DI4
Feueralarm (digitaler Eingang)
29
DO Ref
Alarmausgang
30
DO4
Alarmausgang
24 V AC, 0,5 A
31
AI2
Sensor Außenluft
PT 1000
32
AI Ref
Sensor Außen-/Ablufttemperatur Referenz
33
AI4
Sensor Abluft
230 V 1~
Normal
geschlossen
24 V AC, 0,5 A
0-10 V DC
Normal
geschlossen
PT 1000
* Diese Eingänge dürfen ausschließlich an potenzialfreie Anschlüsse angeschlossen werden.
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
17
Systemair AB
5.5.4 TA 2000-4500 HW
Klemmenblock
Hinweis
Beschreibung (GB)
1
PE
Schutzleiter
2
L1
Phase (Versorgungsspannung)
3
L2
Phase (Versorgungsspannung)
4
L3
Phase (Versorgungsspannung)
5
N
Neutralleiter (Versorgungsspannung)
6-10
--
Interner Anschluss
*11
DI Ref
Thermischer Kontakt Ventilator
12
400 V 3~/230 V 3~
Nicht verwendet bei 230 V 3~
TC (Reihenschaltung mit ext. Ventilator)
*13
DI1
Thermischer Kontakt Ventilator
Normal geschlossen
14
PE
Erde, externer Ventilator
15
U1
Externer Ventilator
16
V1
Externer Ventilator
17
W1
Externer Ventilator
18
U2 V2 W2
Externer Ventilator
400 V 3~ Y-Anschluss/230 V 3~
D-Anschluss
19
AI1
Sensor Zulufttemperatur
PT 1000
20
AI Ref
Sensor Zulufttemperatur Referenz
*21
DI Ref
Erweiterter/Verstärkter Betrieb
*22
DI3
Erweiterter/Verstärkter Betrieb
Normal offen
23
AO1
Signal Wasserheizung
0-10 V DC
24
G
Versorgungsspannungs-Ventilstellantrieb,
Heizung/Kühlung
24 V AC
25
G0
Versorgungsspannungs-Ventilstellantrieb,
Heizung/Kühlung
Neutral
26
AI3
Frostschutz-Temperatursensor
PT1000
27
AI Ref
Frostschutz-Temperatursensor
28
DO3
Außenluftklappe
29
DO Ref
Außenluftklappe
30
AO2
Kühler
*31
DI Ref
Feueralarm (digitaler Eingang)
*32
DI4
Feueralarm (digitaler Eingang)
33
DO Ref
Alarmausgang
34
DO4
Alarmausgang
24 V AC, 0,5 A
35
AI2
Sensor Außenluft
PT 1000
36
AI Ref
Sensor Außen-/Ablufttemperatur Referenz
37
AI4
Sensor Abluft
Siehe Kapitel 6.2
24 V AC, 0,5 A
0-10 V DC
Normal geschlossen
PT 1000
* Diese Eingänge dürfen ausschließlich an potenzialfreie Anschlüsse angeschlossen werden.
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
18
Systemair AB
5.6 Änderung der Ventilatordrehzahl
5.6.1 TA 450-1500 EL
Der mit 14-17 gekennzeichnete Anschlussblock dient zur Einstellung der Ventilatordrehzahl, siehe
Kapitel 5.5.1. Standardeinstellungen für hohe Ventilatordrehzahl sind an Anschluss 14 (mit 230 V
gekennzeichnetes Kabel) und geringe Ventilatordrehzahl an Anschluss 16 (mit 160 V gekennzeichnetes
Kabel).
5.6.2 TA 2000 EL
Der mit 17-2 gekennzeichnete Anschlussblock dient zur Einstellung der Ventilatordrehzahl, siehe Kapitel
5.5.2.
Standardeinstellungen für hohe Ventilatordrehzahl sind an Anschluss 17 und 18 (mit 400 V
gekennzeichnete Kabel) und geringe Ventilatordrehzahl an Anschluss 21 und 22 (mit 240 V
gekennzeichnete Kabel).
Beim Neuanschluss an eine andere Ventilatordrehzahl müssen beide Kabel für hohe/niedrige
Ventilatordrehzahl umgesteckt werden. Um z.B. die hohe Ventilatordrehzahl von 400 V auf 320 V zu
reduzieren, müssen die an die beiden mit 17 und 18 gekennzeichneten Anschlüsse angeschlossenen
Kabel auf die beiden mit 19 und 20 gekennzeichneten Anschlüsse umgesteckt werden.
400V
17
400V
18
320V
19
320V
20
240V
21
240V
22
160V
23
160V
24
*
**
* = Hohe Ventilatordrehzahl
** = Hohe Ventilatordrehzahl 320 V
5.6.3 TA 1500 HW
Der mit 130 V, 160 V, 180 V und 230 V markierte Anschluss am Transformator dient zum Einstellen
der Ventilatordrehzahl.
Standardeinstellungen für hohe Ventilatordrehzahl sind an Anschluss 230 V (das mit 230 V
gekennzeichnetes einzelne Kabel) und geringe Ventilatordrehzahl an Anschluss 160 V (mit 160 V
gekennzeichnetes Kabel).
Hinweis!
Der mit 90 V gekennzeichnete Anschluss darf nicht verwendet werden!
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
19
Systemair AB
5.6.4 TA 2000-4500 HW
Der mit 160 V, 240 V, 320 V und 400 V für 400 V 3~ (90 V, 140 V, 185 V, 230 V für 230 V 3~)
gekennzeichnete Klemmenblock neben dem Transformator dient zum Einstellen der Ventilatordrehzahl.
Standardeinstellungen für hohe Ventilatordrehzahl sind an Anschluss 400 V (230 V) und niedrige
Ventilatordrehzahl an Anschluss 240 V (140 V). Beim Neuanschluss an eine andere Ventilatordrehzahl
müssen beide Kabel für hohe/niedrige Ventilatordrehzahl umgesteckt werden. Um z.B. die hohe
Ventilatordrehzahl um eine Stufe zu reduzieren, müssen die an die beiden mit 400 V (230 V)
gekennzeichneten Anschlüsse angeschlossenen Kabel auf die beiden mit 320 V (185 V) gekennzeichneten
Anschlüsse umgesteckt werden.
400V 3~
400V
230V 3~
*
230V
185V
320V
240V
140V
*
*
90V
160V
0
0
160V
90V
240V
140V
320V
*
185V
*
230V
400V
**
*
***
* = Hohe Ventilatordrehzahl
** = Hohe Ventilatordrehzahl 400 V
*** = Hohe Ventilatordrehzahl 230 V
6 Externe Anschlüsse
Siehe 5.5 Elektrische Anschlüsse und den beigefügten Schaltplan zum Anschluss der elektrischen Kabel.
6.1 Temperatursensor, Zuluft- und Außenluftklappe
Der angebrachte Kanalsensor sollte in ca. 3 m Entfernung vom Gerät montiert werden (Pos A).
Bild 9 Temperatursensor und Klappe
A
Sensor, Zuluft
B
Motorisierte Klappe, Außenluft (Zubehör)
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
20
Systemair AB
Die Außenluftklappe (Versorgungsspannung 24 V AC, Federrücklauf) dient dazu, zu verhindern, dass
kalte Luft in das Gebäude gelangt, wenn das Gerät, z.B. über Nacht ausgeschaltet wird
Außerdem verhindert die Klappe, dass das Heißwasserregister gefriert, indem sie geschlossen wird, wenn
die Temperatur des in das Register zurück fließende Wassers einen Sollwert, +8 °C, unterschreitet oder,
alternativ, wenn die Zulufttemperatur einen (einstellbaren) Sollwert unterschreitet.
6.2 Fortluftventilator
Ein Fortluftventilator kann an das Gerät angeschlossen werden und parallel zum TA-Zuluftventilator
betrieben werden.
Der Abluftventilator muss bis zu TA-Größe 1500 1-phasig (spannungsregelbar) und bei TA-Größe 2000
und größer 3-phasig (spannungsregelbar) sein.
Der Abluftventilator muss über einen integrierten thermischen Schalter zum Schutz des Ventilators vor
Überhitzen verfügen.
Tabelle 1: Verfügbarer Strom für externen Abluftventilator (A)
450
650
1100
1500
2000
3000
4500
230 V, 1 N
0,7
0,95
3,5
2,6
-
-
-
400 V, 3 N
-
-
-
-
2,8
2,0
4,3
230 V, 3 N
-
-
-
-
4,8
3,5
7,4
6.3 Erweiterter/Verstärkter Betrieb
Dieses Gerät verfügt über eine externe Timer-/Schalterregelung, die das Gerät auf jede beliebige
Ventilatordrehzahl bringt (stellen Sie die Zeit Erweiterter/Verstärkter Betrieb auf der Bedieneinheit auf
0 Minuten). Der erweiterte/verstärkte Betrieb kann mit einer Drucktaste aktiviert werden, um das Gerät
für 0-240 Minuten auf jede beliebige Ventilatordrehzahl (wie in der Zeit erweiterter/verstärkter Betrieb
eingestellt) zu bringen
6.4 Kühlregister (Wasser)
Ein Wasserventilstellantrieb (Versorgungsspannung 24 V AC, Steuersignal 0-10 V) kann an das Gerät
angeschlossen werden und in Sequenz mit dem Heizregister betrieben werden.
6.5 Heizregister
TA verfügt über ein eingebautes Heizregister (Wasser oder elektrisch). Der Betrieb des Heizregisters
erfolgt automatisch und hängt von der eingestellten Temperatur ab.
6.6 Elektrische Heizung
Die Heizspirale befindet sich hinter dem Ventilator und ist aus Edelstahl gefertigt. Die elektrische
Heizspirale ist mit einem automatischen und einem manuellen Überhitzungsschutz ausgestattet. Der
Energiebedarf der elektrischen Heizspirale wird durch einen Triac-Leistungsregler (Pulser) gemäß der auf
der Bedieneinheit eingestellten gewünschten Zulufttemperatur geregelt.
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
21
Systemair AB
6.7 Heißwasserregister
Die Heißwasserspirale befindet sich hinter dem Ventilator. Die Spirale ist so montiert, dass ein einfacher
Anschluss durch die kurze Seite des Geräts möglich ist. Gleichzeitig ist sie so konstruiert, dass sie einen
einfachen Zugriff auf die Rohranschlüsse ermöglicht. Sie besteht aus Kupferrohren mit einem Rahmen
aus verzinktem Stahlblech und Aluminiumlamellen.
Die Spirale verfügt über einen Entlüftungsnippel und einen Einhängethermostat als Frostschutz. Wenn
die die Temperatur absinkt und Frostgefahr besteht (Auslasswassertemperatur unter 8 °C) wird der
Wasserdurchfluss aufrecht erhalten (das Magnetventil wird vollständig geöffnet), der Ventilator hält an
und die Außenluftklappe, Zubehör, schließt sofort.
a
b
Bild 10 Wasserregelung
A
Pumpe, zweiter Kreislauf
B
Rückschlagventil
C
Ventilstellantrieb + Wasserventil (Zubehör)
D
Primärer Pumpenkreislauf
Die Abbildung zeigt eine mögliche Lösung für die Auslegung der Wasserregelung.
(a) mit 2-Wege-Ventil und (b) mit 3-Wege-Ventil.
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
22
Systemair AB
7 Anschluss an die Gebäudeleittechnik (GLT)
Anschluss an die Gebäudeleittechnik (GLT)
Kommunikationsmöglichkeiten für Steuergerät E283 WEB.
•
RS485 (Modbus): 50-51-52 oder 60-61-62
•
RS485 (Exoline): 50-51-52-53 oder 60-61-62-63
• TCP/IP Exoline
•
TCP/IP WEB
•
BACnet/IP
Bild 11 GLT-Anschluss an den Regler
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
23
Systemair AB
8 Bedieneinheit
8.1 Allgemeine Informationen
Die Bedieneinheit ist bei Lieferung an die Corrigo-Regeleinheit angeschlossen, die sich im elektrischen
Anschlusskasten befindet. Die Kabellänge beträgt 10 m. Sofern es erforderlich ist, dass die Bedieneinheit
vom Signalkabel entfernt werden muss, können die Drähte auf der Rückseite der Bedieneinheit gelöst
werden (Abbildung 13).
Ein Satz selbsthaftender Magnetstreifen zur problemlosen Installation auf Metalloberflächen ist im
Lieferumfang enthalten.
8.2 Abmessungen
Bild 12 Abmessungen der Bedieneinheit
Position
Abmessungen (mm)
A
115,0
B
94,0
C
26,0
D
c/c 60,0
E
50,5
8.3 Installation
1
Installieren Sie die Bedieneinheit an einer dafür geeigneten Stelle. Der maximale Abstand zwischen
der Bedieneinheit und dem Gerät beträgt 100 m.
2
Sofern erforderlich, bohren Sie zum Aufhängen der Bedieneinheit zwei Löcher in die Wand (Abstand
zwischen den Mittelpunkten: 60 mm) (Pos. 1 Abbildung 13).
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
24
Systemair AB
Bild 13 Drahtanschlüsse der Bedieneinheit
Position
Beschreibung
1
Befestigungslöcher
2
Anschlussblock
3
Anschluss an braunes Kabel
4
Anschluss an gelbes Kabel
5
Anschluss an weißes Kabel
6
Anschluss an schwarzes Kabel
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
25
Systemair AB
9 Vor Inbetriebsetzung des Systems
Überprüfen Sie nach Abschluss der Installation, dass:
• das Gerät gemäß dieser Anleitung installiert wurde.
• Schalldämpfer installiert wurden und dass das Kanalsystem korrekt an das Gerät angeschlossen wurde.
• sich der Außenlufteinlass in ausreichender Entfernung zu Verunreinigungsquellen
(Dunstabzugshaubenauslass, Auslass der zentralen Staubsauganlage u.Ä.) befindet.
Siehe Betriebs- und Wartungsanleitung, „Betrieb“.
Stellen Sie die aktuelle Zeit und das aktuelle Datum ein, stellen Sie den normalen und geringen Luftstrom
ein und programmieren Sie den Wochenplan. Setzen Sie die Zeit für den Filteralarm im Service-Menü
zurück.
Überprüfen Sie, ob:
• sich das Laufrad in die richtige Richtung dreht, siehe Drehrichtungspfeil am Gerät (gilt für TA
2000-4500).
• kein ungewöhnliches Geräusch vom Gerät ausgeht.
• die Bedieneinheit und die Signalleuchten funktionsfähig sind
10 Zusätzliches Zubehör
Weitere Informationen zu Schalldämpfern, Luftauslässen/Ventilen, Dacheinheiten, Wandlüftungsgittern
usw. entnehmen Sie bitte dem technischen Katalog und den installationsspezifischen Anleitungen.
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
26
Systemair AB
Installationsanleitung
TA 450-4500
2039252
27
Systemair AB
lastpage
Systemair AB behält sich das Recht vor, Änderungen und Verbesserungen am Inhalt
dieser Anleitung ohne Vorankündigung vorzunehmen.
SE-739 30 Skinnskatteberg, Sweden
Phone +46 222 440 00
Fax +46 222 440 99
www.systemair.com
2039252
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement