Optospider™ 650nm Simplex (POF Fast Ethernet Medienkonverter

Hinzufügen zu Meine Handbücher
3 Seiten

Werbung

Optospider 650nm Simplex Installationsanleitung | Manualzz
Diese drei Status LED haben folgende Bedeutung:
Installationsanleitung für das Optospider™ Start Set:
•
Status LED3 gibt Auskunft über die Verfügbarkeit und Aktivität der optischen Faserverbindung,
•
Status LED4 gibt die Verfügbarkeit der Stromversorgung an,
•
Optospider™ 650nm Simplex (POF Fast Ethernet Medienkonverter
100BaseTX/100BaseFX)
Status LED7 gibt Auskunft über die Verfügbarkeit und Aktivität der elektrischen Verbindung zum
Netzwerkanschluß des Endgerätes (Computer, Switch, ...).
Die Installation erfolgt in folgenden Schritten:
1. Beschreibung
Das Set besteht aus:
• 2 Medienkonvertern Optospider ™ 650nm simplex mit externen Netzteilen
• 30m Simplex Standard POF (Polymere Optische Faser)
• 1 POF-Schneidwerkzeug
• Installationsanleitung
Das Start Set ist für die LAN Verkabelung mit Optischer Polymerfaser ausgelegt. Es ist für den Einsatz
in privaten Heimnetzen und in kleinen Betrieben vorgesehen. Durch die Steck- und Schraubverbindungstechnik ohne optische Steckverbinder ist die Installation sehr einfach und auch ohne Fachkenntnisse ausführbar. Die Installation im Wohnraum wird dadurch begünstigt, daß nur eine einzige
Faser (Simplex-Kabel) mit einem Durchmesser von 2,3mm verlegt werden muß. Dennoch werden die
Signale auf dem Simplex-Kabel mit voller Datenrate gleichzeitig in beiden Richtungen hin und zurück
übertragen (sog. Full-Duplex-Betrieb). Diese Art der Datenübertragung wird durch spezielle Transceiver mit integriertem Splitter möglich. Jeder Medienkonverter wird über ein CAT5 Patchkabel an ein
Endgerät (Computer, Switch, ...) angeschlossen. Von Patchkabel zu Patchkabel ist das Übertragungssystem nicht von einem durchgehenden, elektrischen CAT5 Kabel zu unterscheiden, d.h. beim
Anschluß an die Endgeräte ist keinerlei zusätzliche Software erforderlich. Das System ist datentransparent und unabhängig vom Betriebssystem (Windows, Linux, MAC OS).
Für die optimale Funktion der optischen Datenübertragung ist die sorgfältige Präparation der Faserendflächen notwendig. Zu diesem Zweck liegt dem Set ein POF-Schneidwerkzeug bei, mit dem es
möglich ist, einen präzisen Schnitt mit sehr glatter Fläche zu erzeugen. Insbesondere bei kurzen Übertragungslängen (bis ca. 20m) ist aber auch ein einfacherer Schnitt, z.B. mit einer scharfen Schere
oder einem Tapeziermesser, meist ausreichend.
2. Installation
1. Schritt:
Bild
2. Schritt:
Bild
Zustand
Status LED
Kein Anschluß, alle Status LED
sind aus. (Die für die einfache
Installation nicht relevanten
Status LED sind nebenstehend
und in allen folgenden Darstellungen grau gezeichnet.)
Zustand
Status LED
Steckernetzteil ist angeschlossen, Status LED4 leuchtet, sobald der Medienkonverter mit
Strom versorgt ist, am POFSteckverbinder ist das rote Sendesignal sichtbar.
Der folgende Text beschreibt die schrittweise Installation des Simplex-Übertragungssystems. Während der Installation ist es nützlich, den Zustand des Medienkonverters nach jedem Installationsschritt
am Zustand der am Medienkonverter angebrachten Status-LED zu überprüfen.
Dazu zeigen die Optospider™ CS-110 Medienkonverter elektrischen Zustand des Gerätes mit 8 Status LED an (siehe Photo unten). Alle 8 Status LED ermöglichen dem Fachmann die detaillierte Erfassung des aktuellen Medienkonverterstatus. Solange die intern im Gerät voreingestellte Konfiguration
des Medienkonverters nicht verändert wird, ist es ausreichend, bei der Standardinstallation allein die
drei, unten nebenstehend rot gezeichneten Status LED 3, 4 und 7 zu beachten.
–1–
–2–
3. Schritt:
Bild
Zustand
Status LED
Der Medienkonverter wird über
das Ethernetpatchkabel an ein
netzwerkfähiges Endgerät angeschlossen. Sobald das Endgerät
eingeschaltet ist, leuchten die
Status LED wie nebenstehend.
5. Schritt:
Bild
Die Schritte 1. bis 3. müssen an beiden Seiten der optischen Übertragungsstrecke durchgeführt werden.
4. Schritt:
Bild
Zustand
Das 30m POF Kabel im Start
Set hat maschinell polierte Endflächen. Diese Endflächenqualität ist durch einen einfachen
Schnitt nicht erreichbar. Ist das
30m Kabel für die beabsichtigte
Installation zu lang, kann das
POF-Kabel mit dem dem Start
Set beigefügten POF-Schneidwerkzeug gekürzt werden. Die
hierbei erreichte Endflächenqualität ist etwas schlechter als die
maschinelle Politur. Die nebenstehenden Bilder zeigen, wie die
auf einer ebenen Unterlage liegende POF mit dem Schneidwerkzeug unter rechtem Winkel
z u r POF-Achse geschnitten
werden muß, damit optimale,
optische Endflächen entstehen.
Zustand
Status LED
Nachdem das POF-Kabel verlegt ist und ggf. gemäß Schritt 4
eine Endflächenbearbeitung
vorgenommen wurde, wird es
zunächst
in
den
POFSteckverbinder des ersten Medienkonverters bis zum Anschlag eingeschoben. Die Rändelschraube muß dazu vorher
soweit gelöst werden, dass die
POF eingeschoben werden
kann. Sitzt die POF bis zum
Anschlag
in
d e m POFSteckverbinder, wird die Rändelschraube soweit zugeschraubt,
dass sich die POF nicht von
selbst lösen kann.
Sobald die POF in einem der
beiden Medienkonverter fixiert
ist, strahlt dieser ein optisches
Signal in die POF, welches am
anderen Ende des POF-Kabels
als rote austretendes Licht sichtbar ist (siehe nebenstehendes
Photo).
6. Schritt:
Bild
Zustand
Status LED
Der zweite Medienkonverter wird
ebenfalls an das POF-Kabel
angeschlossen. Wenn das optische Empfangssignal ausreichende Leistung hat, leuchtet an
beiden Medienkonvertern die
Status LED3. Das System ist
nun fertig installiert und es kann
mit der Datenübertragung begonnen werden.
Für Start Sets mit nicht ummantelter POF siehe Seite 4.
–3–
–4–
5. in den POF-Steckverbinder
des Medienkonverters eingeschoben werden.
H i n w e i s : Läßt sich die nicht
ummantelte POF nur mit großer
Mühe in das Kabelmantelende
einschieben, kann mit einem
Tropfen Geschirrspülmittel eine
deutliche Vereinfachung dieses
Schrittes erreicht werden.
7. Schritt:
Bild
Zustand
Status LED
Die Ethernetverbindung zwischen den beiden Endgeräten ist
softwareseitig völlig analog zu
einem elektrischen Übertragungssystem einzurichten. Die
Details richten sich nach dem
verwendeten Betriebssystem
(Windows, Linux, MAC OS, ...).
Sobald das System aktiv Daten
überträgt, blinken die beiden
Status LED3 und 7.
Achtung:
Generell ist bei der Verlegung der POF zu beachten, dass enge Biegungen (kleine
Krümmungsradien) zu verstärkten, optischen Verlusten auf der POF und damit zu reduzierter Reichweite führen.
Bei Start Sets, die eine POF ohne Kabelmantel („bare fiber“) enthalten, sollte bei der Durchführung
des Schrittes 4 folgende Besonderheit beachtet werden:
4. Schritt für nicht-ummantelte POF:
Bild
Zustand
Im Gegensatz zur ummantelten
POF mit 2,2mm Außendurchmesser hat die nicht ummantelte
POF einen Außendurchmesser
von nur 1mm und ist transparent. Sie lässt sich damit noch
unauffälliger als die ummantelte
POF auf und sogar unter der
Tapete verlegen.
Um aber an die für 2,2mm POF
ausgelegten Medienkonverter
angeschlossen werden zu können, muß die nicht ummantelte
POF an der Anschlußstelle mit
einem dem Start Set beigefügten
Kabelmantelende im Durchmesser vergrößert werden.
Im Start Set wird die 30m nicht
ummantelte POF mit polierten
Endflächen und aufgezogenem
Kabelmantelende geliefert. Sollen weniger als 30m Kabel installiert werden, wird die POF
zunächst auf die gewünschte
Länge gekürzt. Das Kabelmantelende von dem nicht benötigten POF-Kabel wird abgezogen
und auf die nicht ummantelte
POF am neuen Ende vollständig
aufgeschoben. Um eine optisch
gute Endfläche zu erhalten, wird
das so präparierte POF-Ende
mit dem Schneidwerkzeug abgeschnitten. Anschließend kann
das POF-Ende analog zu Schritt
2006-08-31
–5–
–6–

Werbung

Hauptfunktionen

  • Einfache Installation
  • Übertragung von Ethernet-Daten über POF
  • Reichweite bis 30m
  • Unterstützt Full-Duplex-Betrieb
  • Datentransparenz für verschiedene Betriebssysteme
  • Anschluss über RJ-45-Buchse
  • Sichtbares Sendesignal am POF-Steckverbinder
  • LED-Anzeige für den Status der Verbindung
  • Geeignet für Heim- und Kleinunternehmen

Verwandte Handbücher

Häufige Antworten und Fragen

Wie lang ist die maximale Übertragungsstrecke des Optospider 650nm Simplex?
Die maximale Übertragungsstrecke beträgt 30 Meter.
Welche Art von Faser wird für den Optospider 650nm Simplex verwendet?
Der Optospider 650nm Simplex verwendet eine optische Polymerfaser (POF).
Benötigt der Optospider 650nm Simplex eine spezielle Software?
Nein, der Optospider 650nm Simplex ist datentransparent und benötigt keine zusätzliche Software. Er funktioniert mit allen gängigen Betriebssystemen wie Windows, Linux und MacOS.
Kann ich den Optospider 650nm Simplex auch mit einem kürzeren POF-Kabel verwenden?
Ja, Sie können das POF-Kabel mit dem beiliegenden POF-Schneidwerkzeug auf die gewünschte Länge kürzen. Beachten Sie dabei, dass die Endflächenqualität einen Einfluss auf die Übertragungsqualität hat.
Was bedeuten die verschiedenen LED-Anzeigen am Optospider 650nm Simplex?
Die LED-Anzeigen am Optospider 650nm Simplex geben Auskunft über den Status der Verbindung und die Stromversorgung. Die Bedeutung der einzelnen LED-Anzeigen ist in der Installationsanleitung beschrieben.
Herunterladen PDF

Werbung