Kabelloser Ethernet-Adapter

Kabelloser Ethernet-Adapter
Kabelloser
Ethernet-Adapter
Binden Sie Ihre Spielkonsole
PC in ein SCHNELLERES
kabelloses Netzwerk ein
HSM
Benutzerhandbuch
802.11g
2.4GHz • Wireless
802.11g
2.4GHz • Wireless
Mbps
F5D7330
Inhaltsverzeichnis
1 Einführung ........................................................................ 1
Vorzüge eines Netzwerks zu Hause ........................................... 1
Vorteile eines kabellosen Netzwerks ......................................... 1
Aufstellung Ihrer Hardware für optimale Leistung
des kabellosen Netzwerks ......................................................... 2
2 Übersicht .......................................................................... 5
Produktmerkmale ....................................................................... 5
Anwendungsbereiche und Vorzüge............................................ 6
Technische Daten ....................................................................... 7
Systemanforderungen ................................................................ 7
Verpackungsinhalt ...................................................................... 7
3 Verbindung des kabellosen Ethernet-Adapters .................. 8
4 Lernen Sie Ihren Ethernet-Adapter kennen ....................... 9
5 Installieren des Adapters mit dem
Installations-Assistenten ................................................ 10
6 Verwenden der webbasierten Benutzeroberfläche .......... 17
7 Fehlerbehebung .............................................................. 28
8 Informationen ................................................................. 34
Einführung
Bitte lesen Sie dieses Handbuch vollständig durch, wenn Sie die Vorteile Ihres
kabellosen Ethernet-Adapters optimal nutzen wollen. Lesen Sie das Kapitel
„Aufstellung Ihrer Hardware für optimale Leistung des kabellosen Netzwerks“
besonders genau durch.
Vorzüge eines Netzwerks zu Hause
Wenn Sie unseren einfachen Konfigurationsanleitungen folgen, können Sie
Ihr Belkin-Netzwerk zu Hause folgendermaßen einsetzen:
•
Nutzung einer Hi-Speed Internetverbindung mit allen Computern bei
Ihnen zu Hause
•
Nutzung von Ressourcen wie Dateien und Festplatten auf allen
angeschlossenen Computern bei Ihnen zu Hause
•
Nutzung eines einzigen Druckers mit der ganzen Familie
•
Gemeinsame Nutzung von Dokumenten, Musik, Video und digitalen Fotos
•
Speichern, Aufrufen und Kopieren von Dateien auf verschiedenen
Computern
•
Gleichzeitiges Spielen im Internet, Überprüfen Ihrer E-Mails und Chatten
Vorteile eines kabellosen Netzwerks
•
•
Mobilität – Sie brauchen kein spezielles „Computerzimmer“ mehr – Sie
können jetzt überall in der Reichweite des kabellosen Netzwerks an einem
vernetzten Notebook oder Desktop-Computer arbeiten
Einfache Installation – Der Installationsassistent von Belkin vereinfacht die
Konfigurierung
•
Flexibilität – überall bei Ihnen zu Hause können sie Drucker, Computer und
andere Netzwerkgeräte aufstellen und benutzen
•
Einfache Erweiterung – die große Palette an Netzwerkprodukten von
Belkin erlaubt Ihnen eine Erweiterung Ihres Netzwerks mit Geräten wie
Druckern und Spielkonsolen
•
Keine Verkabelung erforderlich – Sie können sich Kosten und Mühe für
Aufrüstung der Ethernetverkabelung im ganzen Haus oder Büro sparen
•
Breite Akzeptanz auf dem Markt – wählen Sie aus einem großen Angebot
an Netzwerkprodukten, die vollständig kompatibel sind
1
1
2
3
4
5
6
7
8
Kapitel
Wir freuen uns, dass Sie sich für den kabellosen 802.11g-Ethernet-Adapter von
Belkin entschieden haben. Die Vorteile dieser neuen Technologie stehen zu Ihrer
Verfügung: Jetzt können Sie sich im Büro oder zu Hause frei bewegen und müssen
keine Kabel mehr verlegen. Der kabellose 802.11g-Ethernet-Adapter funktioniert
wie eine herkömmliche Netzwerkkarte, wird jedoch nicht an Kabel angeschlossen.
Durch die einfache Installation und Einrichtung erstellen Sie in wenigen Minuten ein
kabelloses Netzwerk.
Einführung
Aufstellung Ihrer Hardware für optimale Leistung des
kabellosen Netzwerks
Je näher Ihr Computer an Ihrem Router (oder Access Point) steht, desto besser
ist Ihre kabellose Verbindung. Die durchschnittliche Reichweite für Ihre kabellosen
Geräte liegt zwischen 30 und 60 Metern. Entsprechend wird Ihre kabellose
Verbindung und Leistung sich etwas verschlechtern, wenn Sie den Abstand
zwischen Ihrem kabellosen Router (oder Access Point) und den angeschlossenen
Geräten vergrößern. Das kann sich bei Ihnen bemerkbar machen oder auch nicht.
Geräte aus Metall oder Wände und andere Hindernisse sind Faktoren, die die
Signale möglicherweise abschwächen, da Sie die Funkwellen Ihres Netzwerks
durch Ihre bloße Anwesenheit stören können.
Um zu überprüfen, ob die Leistung Ihres Netzwerks durch die Reichweite
oder Hindernisse beeinflusst wird, stellen Sie Ihren Computer in einem
Abstand von 1,5 bis 3 m vom Router oder Access Point auf. Wenn Sie
auch bei geringem Abstand noch Probleme haben, nehmen Sie Kontakt mit
dem technischen Support von Belkin auf.
Hinweis: Zwar können manche der unten genannten Faktoren die
Netzwerkleistung negativ beeinflussen, Ihr kabelloses Netzwerk wird
dadurch aber nicht funktionsunfähig. Vielleicht haben Sie auch gar
keine Probleme. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Netzwerk nicht optimal
funktioniert, kann Ihnen diese Kontrollliste helfen.
1.
Aufstellung Ihres kabellosen Routers oder Access Points
Stellen Sie Ihren kabellosen Router (oder Access Point), den zentralen
Verbindungspunkt Ihres Netzwerks, soweit wie möglich in den Mittelpunkt
Ihrer kabellosen Netzwerkgeräte.
Um den besten Empfang für Ihre „kabellosen Clients“ (d.h. Computer, die
mit kabellosen Notebook-Netzwerkkarten, Desktop-Netzwerkkarten und
USB-Adaptern von Belkin ausgestattet sind) zu bekommen:
•
Stellen Sie sicher, dass die Antennen Ihres kabellosen Routers (oder
Access Points) parallel zueinander und vertikal aufgestellt sind (mit
Ausrichtung auf die Decke). Wenn Ihr kabelloser Router (oder Access
Point) vertikal aufgestellt ist, richten Sie die Antennen soweit wie
möglich nach oben aus.
•
Wenn sich Ihr Wohnraum über mehrere Etagen erstreckt, stellen Sie
den kabellosen Router (oder Access Point) in einem Stockwerk auf,
das im Gesamtwohnraum so zentral wie möglich gelegen ist. Dies
kann bedeuten, dass Sie den kabellosen Router (oder Access Point) in
einem der oberen Stockwerke aufstellen müssen.
•
Vermeiden Sie einen Platz in der Nähe eines schnurlosen Telefons mit
2,4 GHz.
2
Einführung
Vermeiden Sie Hindernisse und Störungsquellen
Vermeiden Sie es, Ihren kabellosen Router (oder Access Point) in der Nähe
von Geräten, die radioaktive Strahlung abgeben (z.B. Mikrowellenherde),
aufzustellen. Objekte, die die kabellose Kommunikation behindern können
sind z. B.:
•
Kühlschränke
•
Waschmaschinen und/oder Wäschetrockner
•
Aktenschränke aus Metall
•
Große Aquarien
•
UV-Beschichtung von Fenstern auf Metallbasis
Wenn das Funksignal Ihrer kabellosen Verbindung an manchen Stellen
schwach zu sein scheint, stellen Sie sicher, dass solche Objekte den Weg
des Funksignals zwischen Ihren Computern und dem kabellosen Router
(oder Access Point) nicht blockieren.
3.
Aufstellung von schnurlosen Telefonen
Wenn die Leistung Ihres kabellosen Netzwerks noch beeinträchtigt
wird, nachdem Sie die oben genannten Hinweise beachtet und aber
ein schnurloses Telefon haben:
•
Versuchen Sie die schnurlosen Telefone aus der Nähe von
kabellosen Routern (oder Access Points) und Ihren Computern,
die für kabellose Vernetzung ausgerüstet sind, zu entfernen
•
Entfernen Sie die Batterie jedes schnurlosen Telefons, das im
2,4-GHz-Frequenzband funktioniert, und ziehen Sie den Stecker
am Anschluss heraus (beachten Sie die Informationen des
Herstellers) Wenn das Problem dadurch behoben wird, ist Ihr
Telefon möglicherweise der Auslöser der Störung.
•
Wenn Ihr Telefon über eine Kanalauswahl verfügt, wählen sie
einen Kanal für Ihr Telefon aus, der soweit wie möglich von
dem Kanal Ihres kabellosen Netzwerks entfernt ist. Stellen Sie
z.B. den Kanal Ihres Telefons auf 1 ein und den des kabellosen
Routers oder Access Points auf 11. Schauen Sie für mehr
Informationen hierüber im Benutzerhandbuch Ihres Telefons
nach.
•
Wenn es nötig ist, überlegen Sie sich, ein schnurloses Telefon
anzuschaffen, das mit 900 MHz oder 5 GHz funktioniert.
3
1
2
3
4
5
6
7
8
Kapitel
2.
Einführung
4.
Wählen Sie den „ruhigsten“ Kanal für Ihr kabelloses Netzwerk
An Orten, an denen es eine hohe Konzentration an Wohnräumen und Büros gibt,
wie z.B. in Wohnblocks oder Bürogebäuden, kann Ihr kabelloses Netzwerk durch
andere Netzwerke gestört werden. Benutzen Sie die Funktion Standortübersicht
(Site Survey) Ihres LAN-Programms für kabellose Netzwerke, um andere kabellose
Netzwerke ausfindig zu machen, und stellen Sie Ihren kabellosen Router (oder
Access Point) und Ihre Computer auf einen Kanal ein, der soweit wie möglich von
den anderen Netzwerken entfernt ist.
Probieren Sie mehr als einen der möglichen Kanäle aus, um herauszufinden,
welche Verbindung die beste ist, und um Störungen durch schnurlose Telefone
oder andere kabellose Geräte in der Umgebung zu vermeiden.
Wenn Sie andere Belkin-Produkte verwenden, benutzen Sie die detaillierte
Standortübersicht (site survey) und die Informationen über Kanäle für
kabellose Geräte in Ihrem Benutzerhandbuch.
Weitere Informationen über unsere Netzwerkprodukte finden Sie auf
unserer Website www.belkin.com/networking oder rufen Sie den
technischen Support von Belkin an.
4
Übersicht
1
Produktmerkmale
2
•
Funkbetrieb im 2,4-GHz-ISM-Band (Industrie, Wissenschaft und Medizin)
•
Integriertes, anwendungsfreundliches Dienstprogramm für kabellose
Netzwerke
4
•
Entsprechung des IEEE-Standards 802.11g für kabellose Geräte
•
Ethernet-Schnittstelle für den Betrieb an praktisch jedem Ethernet-fähigen
Computer
•
64- oder 128-Bit WEP-Verschlüsselung (Wired Equivalent Privacy)
•
Kabelloser Zugang auf Netzwerkressourcen
•
Unterstützung sowohl für Infrastruktur- als auch für Ad-hoc- (Peer-toPeer) Netzwerkmodi
•
Datenrate maximal 54 Mbit/s
•
Unterstützt folgende Datenraten: 54, 48, 36, 24, 18, 12, 9 oder 6 Mbit/s
(802.11g)
•
Unterstützt bei 802.11b folgende Datenraten: 11 / 5,5 / 2 oder 1 Mbit/s
•
Einfache Installation und Bedienung
•
Externe Antenne
•
LED-Anzeigen für Betrieb, Netzwerk- und Funkverbindung
5
3
5
6
7
8
Kapitel
Der Adapter entspricht dem Standard IEEE 802.11g und eignet sich somit
zur Kommunikation mit anderen 802.11b- und 802.11g-kompatiblen
kabellosen Geräten – bei 11 Mbit/s und 54 Mbit/s. 802.11g-Produkte
nutzen ebenso wie 802.11b-Wi-Fi-Produkte die 2,4-GHz-Frequenz, bieten
jedoch Übertragungsraten von bis zu 54 Mbit/s.
Übersicht
Anwendungsbereiche und Vorzüge
•
Bewegungsfreiheit zu Hause oder im Büro
•
Verbindungsraten von bis zu 54 Mbit/s
Die Freiheit eines kabellosen Netzwerks
Sofortige Hi-Speed-Konnektivität zu Hause oder bei der Arbeit sowie
an Hotspots, ohne Beeinträchtigung bestehender 802.11b-Produktes
•
Kompatibilität mit 802.11b-Produkten
Kabellose LANs nach dem Standard 802.11g sind zu vorhandenen
Wi-Fi-Produkten (IEEE 802.11b) abwärtskompatibel und zu allen IEEE
802.11g-Produkten kompatibel
•
Schwer zu verkabelnde Umgebungen
Einrichtung von Netzwerken in Gebäuden mit Massiv- oder
Fertigwänden oder auf Freiflächen, in denen eine Verkabelung zu
aufwändig wäre
•
Häufig wechselnde Umgebungen
Einfache Anpassung an Büros oder Umgebungen, die häufiger
verändert oder verlagert werden
•
Temporäre LANs für spezielle Projekte oder
Spitzenauslastungen
Einrichtung von temporären Netzwerken, zum Beispiel auf Messen,
Ausstellungen oder Baustellen, die nur für kurze Zeit eingerichtet
werden. Auch für Firmen, die in Hochlastzeiten zusätzliche
Workstations benötigen.
•
Netzwerke im SoHo-Bereich (Kleinbüros und private Nutzung)
Schnelle und einfache Installation von Netzwerken für Privatanwender,
Freiberufler und kleine Unternehmen.
6
Übersicht
1
Technische Daten
IEEE 802.11g, IEEE 802.11b, IEEE 802.3u,
IEEE 802.3
Kabellos:
2
3
Funktechnik
Direct Sequence Spread Spectrum (Direkte
Multiwege-Ausbreitung - DSSS)
Datenübertragungsraten
802.11g: 54, 48, 36, 24, 18, 12, 9, 6Mbps
802.11b: 11, 5.5, 2, 1Mbps
Modulation
802.11g: OFDM 802.11b: CCK, DQPSK,
DBPSK
5
Betriebsfrequenz
2.412-2.497 GHz ISM-Bereich
Operative Kanäle
802.11g: 11 in Nord-Amerika, 14 in Japan, 13
in Europa 802.11g: 13 in Nord-Amerika, 13 in
Japan, 13 in Europa
6
Sicherheit
64-/128-Bit WEP-Verschlüsselung
Unterstützte Protokolle:
CSMA/CD, TCP, IP, UDP, AppleTalk®
Verwaltung:
Software- und browsergestützt
Schnittstellen:
1 10/100Base-T RJ45-Port
1 Netzanschluss
1 Rücksetztaste
Systemanforderungen
•
Computer (PC und Mac®) oder Geräte mit freiem Ethernet-Anschluss
•
(Installations-Asssistent) Windows® 98SE, ME, 2000, XP
Verpackungsinhalt
•
Belkin Kabelloser Ethernet-Adapter (Wireless G)
•
Installationsanleitung
•
CD mit Installationssoftware
•
Benutzerhandbuch
•
Ethernet-Kabel
7
4
7
8
Kapitel
Normen:
Verbindung des kabellosen
Ethernet-Adapters
(a)
(b)
(c)
(a) Betriebsanzeige (Verbindung)
Daueranzeige:
Adapter ist eingeschaltet
Aus:
Adapter ist ausgeschaltet
(b) Ethernet-Verbindungsanzeige
Daueranzeige:
Bestehende Ethernetverbindung
Aus:
Keine bestehende Ethernetverbindung
Blinkanzeige:
Datenübertragung
Grün:
10 Mbit/s-Gerät angeschlossen
Orange:
100 Mbit/s-Gerät angeschlossen
(c) WAN-Verbindungsanzeige
Daueranzeige:
Kabellose Karte ist eingeschaltet
Blinkanzeige:
Datenübertragung über ein kabelloses
Netzwerk
Aus:
Kabellose Karte ist ausgeschaltet
8
Lernen Sie Ihren Ethernet-Adapter kennen
Installieren der Hardware
1.
2
3
4
5
6
7
8
2.
Schalten Sie Ihren Adapter ein, indem Sie das Netzkabel an
Ihren Adapter anschließen. Schließen Sie dann das andere
Ende an eine Steckdose an.
3.
Wenn der Adapter für Internet-Spiele benutzt wird, ist er in
den meisten Fällen im Lieferzustand einsetzbar. Wenn Sie den
Adapter für Head-to-Head Spiele oder spezielle Einstellungen
konfigurieren wollen, müssen Sie den Installations-Assistenten
auf einem PC ausführen oder die Konfiguration über eine
webbasierte Konfigurationsoberfläche ausführen. Wenn Sie
nicht mit Windows arbeiten, schauen Sie im Kapitel „Einrichten
Ihres Computers zur Benutzung der webbasierten Konfiguration
soberfläche“ auf Seite 16 dieses Benutzerhandbuchs nach.
9
Kapitel
Schließen Sie das mitgelieferte Ethernet-Netzwerkkabel an den
LAN-Anschluss an der Rückseite Ihres kabellosen EthernetAdapters an und schließen Sie das andere Ende des Kabels an
der Rückseite Ihres Computers oder an einem Ethernet-fähigen
Gerät an.
1
Installieren des Adapters mit dem
Installations-Assistenten
Wichtig: Ihr Adapter funktioniert normalerweise im Lieferzustand. Sie
brauchen den Assistenten nur für besondere Einstellungen, die z.B. für
Head-to-Head Spiele oder Sicherheitseinstellungen benötigt werden.
1.
Legen Sie die CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk ein.
2.
Das Fenster des Installationsassistenten „Wireless Ethernet Adapter
Setup Wizard” müsste automatische erscheinen.
Hinweis: Falls der Installations-Assistent nicht automatisch geöffnet
wird, wählen Sie im Arbeitsplatz das CD-ROM-Laufwerk aus, und
doppelklicken Sie in der CD-ROM auf die Datei „Setup“.
3.
Der Assistent startet. Klicken Sie auf „Setup” (Installation), um
fortzufahren.
4.
Stellen Sie sicher, dass der Adapter eine Verbindung zum Netzwerk
hat und klicken Sie auf „Next“ (Weiter).
10
Installieren des Adapters mit dem
Installations-Assistenten
5.
Wählen Sie den Adapter, den Sie installieren wollen, und klicken Sie
auf „Next“ (Weiter).
1
2
3
4
6
6.
Lassen Sie das Kennwortfeld leer und klicken Sie auf „Next” (Weiter),
um die Installation zu starten.
Hinweis: Wenn Sie diesen Adapter nicht zum ersten Mal installieren
und Sie haben schon ein Kennwort festgelegt, geben Sie Ihr Kennwort
ein, und klicken Sie auf „Next“ (Weiter).
11
7
8
Kapitel
5
Installieren des Adapters mit dem
Installations-Assistenten
7.
Ihr Adapter wird ohne vorher eingestelltes Kennwort geliefert.
Sie können jetzt ein Kennwort vergeben. Wenn Sie kein Kennwort
benutzen wollen und das Kennwortfeld leer lassen wollen, brauchen
Sie keine Änderungen vorzunehmen. Klicken Sie „Next” (Weiter), um
fortzufahren.
8.
Wählen Sie „Access Point” oder „Ad-Hoc” und klicken Sie „Next”, um
fortzufahren.
a. Access Point:
Wenn diese Option ausgewählt ist, wird der Adapter versuchen,
eine Verbindung zu einem verfügbaren Netzwerk (kabelloser
Router oder Access Point) in der Umgebung herzustellen.
b. Ad-hoc (Computer-Computer):
Wenn diese Option ausgewählt ist, wird der Adapter versuchen,
eine Verbindung zu einem verfügbaren Computer oder anderem
Gerät in der Umgebung herzustellen, der auch so konfiguriert
ist, dass er im Ad-hoc-Modus benutzt werden kann. Access
Points werden aus der Liste der verfügbaren Netzwerke
ausgeschlossen, wenn diese Option aktiviert ist.
a
b
12
Installieren des Adapters mit dem
Installations-Assistenten
9.
Geben Sie die Einstellungen für das kabellose Netzwerk ein,
mit welchem Sie eine Verbindung herstellen wollen. Mit der
Standardeinstellung „ANY“ (Beliebig) wird der Adapter automatisch
mit dem nächsten kabellosen Netzwerk verbunden. Wenn Sie die
Eingabe der Einstellungen abgeschlossen haben, klicken Sie auf
„Next“ (Weiter), um fortzufahren.
a. SSID:
b. Channel (Kanal):
Wenn Sie eine Verbindung im Ad-hoc-Modus herstellen wollen,
müssen Sie die Nummer des Kanals eingeben.
c. Device (Adapter) Name (Geräte [Adapter] Name):
Geben Sie einen Namen für diesen Adapter ein.
a
b
c
10. Geben Sie die IP-Adressen-Einstellung für Ihren Adapter ein. Die
aktuellen Einstellungen funktionieren normalerweise. Klicken Sie
„Next” (Weiter), um fortzufahren.
Warnung: Wir empfehlen Ihnen, die Einstellungen auf dieser Seite nur
dann zu ändern, wenn ein besonderer Grund dafür vorliegt.
a. IP address (IP-Adresse):
Die IP-Adresse darf nur für Ihr Netzwerk benutzt werden. Die
Standard-IP-Adresse ist „192.168.2.225“.
13
2
3
4
5
6
7
8
Kapitel
Die SSID ist der Name des kabellosen Netzwerks. In diesem
Feld können Sie den Netzwerknamen (SSID) des Netzwerks
eingeben, in welches Sie diesen Adapter einbinden wollen. Wenn
der Name (SSID) des kabellosen Netzwerks, zu welchem Sie
eine Verbindung herstellen wollen z.B. „belkin54g” ist, geben Sie
„belkin54g” im SSID-Feld ein.
1
Installieren des Adapters mit dem
Installations-Assistenten
b. Subnet Mask (Subnetzmaske):
Die Subnetzmaske des Adapters muss dieselbe sein wie die
Ihres Netzwerks.
c. Router:
Geben Sie die IP-Adresse Ihres Netzwerks-Zugangspunkts (des
Routers) ein.
a
b
c
11. Wählen Sie im Verschlüsselungs-Dropdown-Menü den Einstellungen
Ihres kabellosen Netzwerks entsprechend „Disabled“ (deaktiviert),
„64-bit“ oder „128-bit“ . Wählen Sie „Disabled“ (deaktiviert), wenn
Sie Ihr kabelloses Netzwerk nicht so eingestellt haben, dass es
Verschlüsselungen benutzt. Alle kabellosen Geräte Ihres Netzwerks
müssen denselben Netzwerkschlüssel benutzen. Klicken Sie „Next”
(Weiter), um fortzufahren.
a.Encryption (Verschlüsselung):
Zur Auswahl stehen zwei Verschlüsselungstypen: 64-Bit und
128-Bit. Durch die Verschlüsselung wird das Netzwerk sicherer;
gleichzeitig sinkt jedoch die Netzwerkleistung. Normalerweise
werden die Benutzer den Leistungsverlust des Netzwerks jedoch
nicht bemerken.
b. Network Key (Netzwerkschlüssel):
Geben Sie nur dann einen Netzwerkschlüssel ein, wenn
die Verschlüsselung Ihres kabellosen Netzwerks aktiviert
ist. Geben Sie Ihren WEP-Schlüssel als Passphrase
oder Hexadezimalschlüssel in das Feld „Network Key“
(Netzwerkschlüssel) ein. Alle kabellosen Geräte Ihres Netzwerks
müssen denselben Netzwerkschlüssel benutzen.
14
Installieren des Adapters mit dem
Installations-Assistenten
1
c. Passphrase:
Bei 64-Bit-Verschlüsselung besteht Ihr Schlüssel aus fünf
Zeichen (ASCII-Text). Bei 128-Bit-Verschlüsselung besteht Ihr
Schlüssel aus dreizehn Zeichen (ASCII-Text).
2
d. Hex Key (Hexadezimal-Schlüssel):
3
Bei 64-Bit-Verschlüsselung besteht Ihr Schlüssel aus zehn
Hexadezimalzeichen. Bei 128-Bit-Verschlüsselung besteht Ihr
Schlüssel aus 26 Hexadezimal-Zeichen.
4
c
b
d
6
7
8
12. Überprüfen Sie, dass alle Einstellungen korrekt sind und klicken
Sie dann auf „Finish“ (Fertigstellen). Damit ist die Einstellung
abgeschlossen.
15
Kapitel
5
a
Installieren des Adapters mit dem
Installations-Assistenten
13. Sie können den Adapter jetzt an ein beliebiges Ethernet-fähiges Gerät
Ihres kabellosen Netzwerks anschließen
16
Verwenden der webbasierten
Benutzeroberfläche
Einrichten des Computers zur Verwendung der webbasierten
Benutzeroberfläche
Die Standard-IP-Adresse des Adapters ist 192.168.2.225. Sie müssen
die IP-Adresse Ihres Computers für dasselbe Subnetz einstellen, z.B.
192.168.224, bevor Sie die webbasierte Konfigurationsoberfläche benutzen
können. Wenn Sie Windows 98SE, ME, 2000 oder XP benutzen, folgen Sie
folgenden Schritten:
Öffnen Sie die Windows-Systemsteuerung und klicken Sie doppelt auf
das Netzwerksymbol oder das Netzwerk-Verbindungssymbol.
2.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die lokale Verbindung für
Ihren kabellosen Adapter und wählen Sie „Properties” (Eigenschaften).
3.
Auf der Registerkarte „General“ (Allgemein) wählen Sie die
Internetprotokoll/TCP/IP-Einstellungen für Ihren kabellosen Adapter
aus und klicken Sie auf „Properties” (Eigenschaften).
4.
Wählen Sie das Optionsfeld „Use the following IP address” (Folgende
IP-Adresse verwenden).
5.
Geben Sie eine IP-Adresse in dasselbe Subnetz, wie für den Access
Point, ein (z. B.: 192.168.2.224).
6.
Geben Sie die folgende Subnetz-Maske ein: 255.255.255.0 und
klicken Sie auf „OK”.
17
2
3
4
5
6
7
8
Kapitel
1.
1
Verwenden der webbasierten
Benutzeroberfläche
Warnung: Wenn die Konfiguration des Adapters abgeschlossen ist,
müssen Sie die Schritte 1 bis 3 wiederholen und die Einstellung „Obtain
an IP automatically” (IP automatisch erhalten) wählen oder eine gültige IPAdresse für Ihren Computer in dem Subnetz des Netzwerks eingeben, mit
welchem Sie eine Verbindung herstellen wollen.
Verbindung des Adapters
Mit Ihrem Browser können Sie auf die webbasierte Benutzeroberfläche zugreifen.
Geben Sie dazu in das Adressfeld des Browsers “192.168.2.225“ ein (ohne weitere
Zusätze wie „http://” oder „www”). Drücken Sie dann die Eingabetaste.
Anmelden an die webbasierte Konfigurationsoberfläche
Im Browser wird die Homepage der webbasierten Konfigurationsoberfläche
angezeigt. Die Homepage steht jedem Benutzer zur Verfügung. Um Änderungen
an den Einstellungen des Adapters vornehmen zu können, müssen Sie sich
anmelden. Wenn Sie auf die Schaltfläche Login (Anmelden) oder auf einen anderen
Link auf der Homepage klicken, gelangen Sie zum Anmeldebildschirm. Der Adapter
wird ohne aktives Kennwort geliefert. Zum Anmelden lassen Sie das Kennwortfeld
im Anmeldefenster frei und klicken auf die Schaltfläche „Submit“ (Absenden).
Abmelden von der webbasierten Konfigurationsoberfläche
Um Änderungen an den Adapter-Einstellungen vorzunehmen, kann sich jeweils
nur ein Computer am Adapter anmelden. Wenn sich ein Nutzer angemeldet hat,
um Änderungen vorzunehmen, kann der Computer auf zweierlei Wegen wieder
abgemeldet werden. Wenn Sie auf die Schaltfläche „Logout“ (Abmelden) klicken,
wird der Computer abgemeldet. Die zweite Methode funktioniert automatisch.
Nach einer bestimmten Zeitspanne läuft die Anmeldung ab.
Übersicht über die webbasierte erweiterte Benutzeroberfläche
Die Homepage ist die erste Seite, die Sie beim Aufruf der webbasierten
Benutzeroberfläche sehen. Auf der Homepage erhalten Sie einen Überblick
über den Status und die Einstellungen des Adapters. Alle KonfigurationsSeiten können von dieser Seite aus erreicht werden.
18
Verwenden der webbasierten
Benutzeroberfläche
1
Status
2
(b)
(a)
(c)
(d)
3
4
5
(a) Quick Navigation Links (Navigationslinks)
Wenn Sie auf einen dieser Links klicken, gelangen Sie direkt auf eine
Konfigurationsseite. Diese Links sind in logische Gruppen sortiert und in
Registern geordnet, um die Suche nach einer bestimmen Einstellung zu
erleichtern.
(b) Version Information (Versionsinformationen)
Zeigt Firmware-, Boot-Code- und Hardwareversion an.
(c) LAN Settings (LAN-Einstellungen)
Zeigt die Einstellungen auf der LAN-Seite (LAN: lokales Netz) des
Adapters an. Sie können die Einstellungen ändern, indem Sie auf einen der
Navigationslinks links auf dem Bildschirm klicken.
(d) WLAN Settings (WLAN-Einstellungen)
Zeigt den Status der Einstellungen des Adapters für Ihr kabelloses
Netzwerk an. Sie können die Einstellungen ändern, indem Sie auf einen der
Navigationslinks links auf dem Bildschirm klicken.
19
7
8
Kapitel
6
Verwenden der webbasierten
Benutzeroberfläche
Adapter Settings (Adapatereinstellungen)
(a)
(b)
(c)
(d)
(e)
(i)
(j)
(f)
(k)
(g)
(h)
(l)
(a) Bridge (Adapter) Name:
Geben Sie den Namen Ihres kabellosen Ethernetadapters hier ein.
(b) IP Configuration (IP-Konfiguration):
•
Geben Sie die IP-Adresse des Adapters manuell ein – Die
Standard-IP-Addresse Ihres Adapters ist 192.168.2.225. Wenn
nötig, können Sie sie an Ihr Subnetz anpassen. Wenn Ihr Subnetz
auf 192.168.1.xxx eingestellt ist, können Sie für den Adapter
192.168.1.225 benutzen.
•
Beziehen Sie eine IP-Addresse vom DHCP-Server. Wenn Ihr
Netzwerk mit einem DHCP-Server oder Router ausgestattet ist,
können Sie „obtain an IP address automatically from a DHCP
server” (IP-Adresse automatisch über DHCP-Server beziehen)
wählen. Die IP-Addresse Ihres Adapters kann sich ändern, wenn
Sie sich für diese Option entscheiden.
(c) IP Address (IP-Adresse):
Die IP-Adresse darf nur für Ihr Netzwerk benutzt werden. Die Standard-IPAdresse ist „192.168.2.225“.
20
Verwenden der webbasierten
Benutzeroberfläche
1
(d) Subnet Mask (Subnetzmaske):
Die Subnetzmaske des Adapters muss dieselbe sein wie die Ihres
Netzwerks.
2
e) Gateway IP Address (Gateway IP-Adresse)
3
Geben Sie die IP-Adresse Ihres Netzwerks-Zugangspunkts (des Routers)
ein.
(f) SSID
(g) Mode (Modus)
•
Infrastruktur – Wenn diese Option ausgewählt ist, versucht
der Adapter, eine Verbindung zu einem verfügbaren Netzwerk
(Access Point) in der Umgebung herzustellen.
•
Ad-hoc (Computer/Computer) – Wenn diese Option ausgewählt
ist, versucht der Adapter, eine Verbindung zu einem verfügbaren
Computer oder anderem Gerät in der Umgebung herzustellen,
der auch so konfiguriert ist, dass er im Ad-Hoc-Modus benutzt
werden kann. Kabellose Router und Access Points werden nicht
auf der Liste der verfügbaren Netzwerke aufgeführt, wenn diese
Option aktiviert ist.
(h) Channel (Kanal)
Wenn Sie im Ad-hoc-Modus eine Verbindung herstellen, müssen Sie die
Nummer des Kanals angeben. Alle Computer des Netzwerks müssen
denselben Kanal benutzen.
21
5
6
7
8
Kapitel
Die SSID ist der Name Ihres kabellosen Netzwerks. In diesem Feld
können Sie den Netzwerknamen (SSID) des Netzwerks eingeben, in
welches Sie diesen Adapter einbinden wollen. Wenn der Name (SSID) des
kabellosen Netzwerks, zu welchem Sie eine Verbindung herstellen wollen
z.B. „belkin54g” ist, geben Sie „belkin54g” im SSID-Feld ein. Mit der
Standardeinstellung „ANY“ (Beliebig) wird der Adapter automatisch mit
dem nächsten Netzwerk verbunden. Sie können auch auf die Schaltfläche
Site Survey (Standortübersicht) klicken, wenn Sie eine Übersicht über
Netzwerke in Ihrer Nähe haben wollen.
4
Verwenden der webbasierten
Benutzeroberfläche
Adapter-Einstellungen (Fortsetzung)
(a)
(b)
(c)
(d)
(e)
(i)
(j)
(f)
(k)
(l)
(g)
(h)
(i) WEP Encryption (WEP-Verschlüsselung)
Wählen Sie im Verschlüsselungs-Dropdown-Menü Ihren
Netzwerkeinstellungen entsprechend „none“ (keine), „64-bit“ oder „128bit“. Wählen Sie „Disabled“ (deaktiviert), wenn Sie Ihr kabelloses Netzwerk
so eingestellt haben, dass es keine Verschlüsselungen benutzt. Alle
kabellosen Geräte Ihres Netzwerks müssen denselben Netzwerkschlüssel
benutzen. Zur Auswahl stehen zwei Verschlüsselungstypen: 64-Bit und
128-Bit. Durch die Verschlüsselung wird das Netzwerk sicherer; gleichzeitig
sinkt jedoch die Netzwerkleistung. Normalerweise werden die Benutzer den
Leistungsverlust des Netzwerks jedoch nicht bemerken.
(j) Authentication Mode (Authentifizierungs-Modus)
Durch diese Einstellung kann der Adapter die Kommunikation mit
kabellosen Geräten Ihres Netzwerks authentifizieren. Im „Shared only” (nur
gemeinsamer Schlüssel) Modus müssen alle kabellosen Geräte dieselben
WEP-Schlüssel benutzen, so dass alle kabellosen Geräte sich gegenseitig
authentifizieren können und Daten übertragen können.
Die Standardeinstellung „Open + Shared” (Offen + Gemeinsamer
Schlüssel) erkennt automatisch, ob ein kabelloses Gerät auf die Option
„Open” (Offen) oder „Shared Key” (Gemeinsamer Schlüssel) eingestellt ist
und überträgt Daten entsprechend dem jeweiligen Authentifizierungstypen.
Wählen Sie „Shared only“ (Nur gemeinsamer Schlüssel), wenn Ihr
kabelloses Netzwerk auf den „Shared only“ Modus eingestellt ist.
22
Verwenden der webbasierten
Benutzeroberfläche
1
Key ID (Schlüsselerkennung):
Wählen Sie den Netzwerkschlüssel (1-4), der zur Authentifizierung benutzt
wird.
2
(l) Network Key (Netzwerkschlüssel):
3
Geben Sie nur dann einen Netzwerkschlüssel ein, wenn die
Verschlüsselung Ihres kabellosen Netzwerks aktiviert ist. Geben Sie Ihren
WEP-Schlüssel als Passphrase oder Hexadezimalschlüssel in das Feld
„Network Key“ (Netzwerkschlüssel) ein. Alle kabellosen Geräte Ihres
Netzwerks müssen denselben Netzwerkschlüssel benutzen.
Passphrase - Bei 64-Bit-Verschlüsselung besteht Ihr Schlüssel
aus fünf Zeichen (ASCII-Text). Bei 128-Bit-Verschlüsselung
besteht Ihr Schlüssel aus dreizehn Zeichen (ASCII-Text).
•
Hexadezimalschlüssel - Bei 64-Bit-Verschlüsselung besteht
Ihr Schlüssel aus zehn Hexadezimal-Zeichen. Bei 128-BitVerschlüsselung besteht Ihr Schlüssel aus 26 HexadezimalZeichen.
23
5
6
7
8
Kapitel
•
4
Verwenden der webbasierten
Benutzeroberfläche
Standortübersicht
(b)
(a)
(c)
(a) SSID
Die SSID ist der Name des kabellosen Netzwerks.
(b) Refresh (Aktualisieren)
Wenn Sie auf die Aktualisierungsschaltfläche (Refresh) klicken, erhalten Sie
die neuesten Daten.
(c) Join (Verbinden)
Sie können eine Verbindung zu einem bestimmten kabellosen Netzwerk
herstellen, indem Sie das Kontrollkästchen markieren und auf „Apply
Changes“ (Änderungen übernehmen) klicken.
Neustart des kabellosen Adapters
Sie können Ihren kabellosen Adapter neustarten, ohne Ihre Konfigurati
onseinstellungen zu verlieren, indem Sie auf „Restart Wireless Adapter“
(Neustart des kabellosen Adapters) klicken.
24
Verwenden der webbasierten
Benutzeroberfläche
Restore Factory Defaults (Werkseinstellungen)
Wenn Sie auf „Restore Defaults” (Werkseinstellungen) klicken, werden Ihre
aktuellen Einstellungen gelöscht.
1
2
3
4
5
Save Current Settings (Aktuelle Einstellungen speichern)
Mit dieser Funktion können Sie die aktuelle Konfiguration speichern.
Dadurch können Sie Ihre Einstellungen später wiederherstellen, falls diese
zwischenzeitlich verloren gehen oder geändert werden. Sie sollten die
aktuelle Konfiguration sichern, bevor Sie ein Firmware-Update durchführen.
25
7
8
Kapitel
6
Verwenden der webbasierten
Benutzeroberfläche
Restore Previous Settings (Vorherige Einstellungen
wiederherstellen)
Mit dieser Funktion können Sie eine gesicherte Konfiguration wieder aktivieren.
Firmware Update (Firmware aktualisieren)
Belkin gibt von Zeit zu Zeit neue Versionen der Adapter-Firmware frei. Die
Updates enthalten Verbesserungen und Lösungen für eventuelle Probleme.
Die neueste Firmware finden auf unserer Internetseite: www.belkin.com/
networking.
a. Browse (Durchsuchen):
Wenn Sie auf „Browse“ klicken, wird ein Fenster geöffnet, in dem Sie den
Pfad der Firmware-Aktualisierungsdatei wählen können.
b. Upgrade (Aktualisierung):
Wenn Sie auf „Upgrade” (Aktualisieren) klicken, erhalten Sie die neueste
Firmware für Ihren Adapter.
(a)
(b)
26
Verwenden der webbasierten
Benutzeroberfläche
1
Password (Kennwort)
Der Adapter wird ohne aktives Kennwort geliefert. Sie können auf dieser
Seite ein Kennwort festlegen und dadurch die Sicherheit erhöhen. Notieren
Sie sich das Kennwort, und bewahren Sie es sicher auf. Sie benötigen es,
wenn Sie sich künftig am Router anmelden möchten.
2
3
4
5
7
Login Timeout (Anmeldezeitlimit)
Mit der Option „Login Timeout“ (Zeitlimit für Anmeldung) können Sie
den Zeitraum festlegen, in dem Sie an die Konfigurationsoberfläche des
Adapters angemeldet sind. Die Zähluhr startet, wenn keine Aktivität mehr
registriert wird. Beispielsweise kann es vorkommen, dass Sie Änderungen
in der webbasierten Konfigurationsoberfläche vornehmen und dann den
Computer verlassen, ohne auf „Logout“ zu klicken. Angenommen, das
Zeitlimit ist auf 10 Minuten eingestellt. Dann läuft die Anmeldezeit 10
Minuten nach dem Verlassen ab. Wenn Sie weitere Änderungen vornehmen
möchten, müssen Sie sich erneut am Adapter anmelden. Die Option
„Login Timeout“ (Anmeldezeit) ist aus Sicherheitsgründen vorgesehen; als
Standardwert sind 10 Minuten voreingestellt.
Hinweis: An die webbasierte Konfigurationsoberfläche des Adapters kann
zur selben Zeit immer nur ein Computer angemeldet sein.
27
8
Kapitel
6
Fehlerbehebung
Ich kann keine Verbindung zu einem kabellosen Netzwerk oder
Router herstellen
Wenn es Ihnen nicht gelingt, eine Internetverbindung von einem
kabellosen Computer aus herzustellen, Ihr Adapter aber zu
funktionieren scheint, überprüfen Sie Folgendes:
Schauen Sie auf die Leuchten Ihres Kabellosen Routers. Wenn Sie
einen Kabellosen Router von Belkin benutzen, sehen diese wie folgt
aus:
• Die Betriebsleuchte sollte leuchten.
• Die Anzeige „Connected” (Verbunden) sollte an sein aber nicht
blinken.
• Die WAN-Leuchte sollte entweder an sein oder blinken.
Wenn die Leuchten Ihres Kabellosen Routers von Belkin nicht wie
oben beschrieben leuchten, wenden Sie sich bitte an den Technischen
Support von Belkin.
Wenn Sie nicht den Kabellosen Router von Belkin benutzen, beachten
Sie bitte die Gebrauchsanweisung des betreffenden Herstellers.
Überprüfen Sie die SSID-Einstellungen , um zu sehen, ob Sie
übereinstimmen. SSID unterscheidet zwischen Klein- und
Großbuchstaben und die Schreibweise muss auf jedem Computer
genau gleich sein, so dass der Adapter eine Verbindung mit dem
kabellosen Router oder Access Point herstellen kann. Wenn die
Sicherheitsfunktion des kabellosen Routers oder Access Points
(Verschlüsselung) aktiviert ist, müssen Sie einen Verschlüsselungsschlü
ssel eingeben.
Hinweis: Öffnen Sie zur Überprüfung der SSID-Einstellungen einen
Browser und geben Sie 192.168.2.225 in der Adressleiste ein, um die
Homepage für die Konfiguration des Adapters aufzurufen. Klicken
Sie im Einstellungsmenü auf „Bridge Settings“ (Bridge-Einstellungen)
links vom Fenster. Die SSID-Einstelllung finden Sie unter „Wireless
Settings status information“ (Einstellungen des kabellosen Netzwerks,
Statusinformationen).
28
Fehlerbehebung
Die Betriebsanzeige leuchtet NICHT; Adapter funktioniert
nicht
Wenn die Anzeigen nicht leuchten, ist das Netzteil des Adapters
möglicherweise nicht richtig angeschlossen oder installiert.
Überprüfen Sie, ob das Netzteil des Adapters an den
Netzanschluss des Adapters angeschlossen ist, und ob das
Netzteil richtig an eine Steckdose angeschlossen ist.
Die Installations-CD-ROM startet das
Installationsprogramm (Setup Utility) nicht
Wenn das Fenster des Installationsprogramms nicht innerhalb
von 15-20 Sekunden erscheint, öffnen Sie Ihr CD-ROMLaufwerk, indem Sie doppelt auf das Symbol „Arbeitsplatz“
klicken. Klicken Sie dann doppelt auf das CD-ROM-Laufwerk, in
welchem sich die Installations-CD befindet, um die Installation
zu starten. Klicken Sie dann doppelt auf das Symbol „setup.
exe”.
Die Ethernetverbindungsanzeige leuchtet nicht
Wenn die Ethernetverbindungsanzeige nicht leuchtet, ist der
Adapter möglicherweise nicht richtig angeschlossen oder
installiert.
Überprüfen Sie, ob das Ethernetkabel des Adapters fest an den
RJ-45-Anschluss des Adapters und den Computer oder die
Spielkonsole angeschlossen ist.
29
2
3
4
5
6
7
8
Kapitel
Wenn die CD-ROM das Installationsprogramm nicht automatisch
startet, benutzt der Computer möglicherweise andere
Anwendungen, die das CD-Rom-Laufwerk beeinträchtigen.
1
Fehlerbehebung
Die WAN-Verbindungsanzeige leuchtet nicht; kann keine Verbindung
zu einem kabellosen Netzwerk oder zum Internet herstellen
Wenn es scheint, dass Ihr Adapter richtig funktioniert, Sie aber
keine Netzwerkverbindung herstellen können und die WANVerbindungsanzeige nicht leuchtet, kann das an einer fehlenden
Übereinstimmung des Netzwerknamen (SSID) in Ihren Einstellungen für
kabellose Netzwerke liegen.
Überprüfen Sie die SSID-Einstellungen, um zu sehen, ob Sie
übereinstimmen. SSID unterscheidet zwischen Klein- und
Großbuchstaben und die Schreibweise muss auf jedem Computer
genau gleich sein, so dass der Adapter eine Verbindung mit dem
kabellosen Router oder Access Point herstellen kann. Ist die
Sicherheitsfunktion (Verschlüsselung) aktiviert, müssen Sie den
Netzwerkschlüssel eingeben.
Hinweis: Öffnen Sie zur Überprüfung der SSID-Einstellungen einen Browser
und geben Sie 192.168.2.225 in die Adressleiste ein, um die Homepage für
die Konfiguration des Adapters aufzurufen. Klicken Sie im Einstellungsmenü
auf „Bridge Settings“ (Bridge-Einstellungen) links vom Fenster. Die
SSID-Einstellung finden Sie unter „Wireless Settings status information“
(Einstellungen des kabellosen Netzwerks, Statusinformationen).
Trotz Daueranzeige der WAN-Verbindungsanzeige, kann keine
Internetverbindung hergestellt werden
Wenn Sie ein Signal bekommen, aber keine Internetverbindung
herstellen können oder keine IP-Adresse erhalten, kann das daran
liegen, dass es keine Übereinstimmung zwischen den Einstellungen des
Verschlüsselungsschlüssels auf Ihrem Computer und dem kabellosen
Router oder Access Point gibt.
Überprüfen Sie, ob die WEP-Schlüsseleinstellungen übereinstimmen.
Der Schlüssel unterscheidet zwischen Klein- und Großbuchstaben
und die Schreibweise auf jedem Computer und kabellosen Router
oder Access Point muss genau gleich sein, wenn der Adapter eine
Verbindung zum Router herstellen soll. Weitere Informationen über die
Verschlüsselung finden Sie auf Seite 21 dieses Benutzerhandbuchs.
Wenn Sie auch bei geringem Abstand noch Probleme haben, nehmen
Sie bitte Kontakt mit dem Technischen Support von Belkin auf.
30
Fehlerbehebung
Die Datenübertragung ist manchmal langsam
Die Funktechnologie basiert auf Radiotechnik, das bedeutet, dass
die Verbindungsqualität und die Funktionalität zwischen den Geräten
abnimmt, wenn die Entfernung zwischen den Geräten zunimmt.
Andere Faktoren, die zum Verringern des Signals führen können, sind
Hindernisse wie Wände und Metallvorrichtungen (gerade Metall ist ein
großer Störfaktor). Aus diesem Grund beträgt der übliche Radius Ihrer
kabellosen Geräte in Innenräumen etwa 30 bis 60 Meter. Beachten Sie
auch, dass die Verbindungsgeschwindigkeit abnehmen kann, wenn Sie
sich weiter von Ihrem kabellosen Router oder Access Point entfernen.
Wenn Sie auch bei geringem Abstand noch Probleme haben, nehmen
Sie bitte Kontakt mit dem Technischen Support von Belkin auf.
Die Signalstärke ist unzureichend
Die Funktechnologie basiert auf Radiotechnik, das bedeutet, dass die
Verbindungsqualität und die Funktionalität zwischen den Geräten abnimmt,
wenn die Entfernung zwischen den Geräten zunimmt. Andere Faktoren, die
zum Verringern des Signals führen können, sind Hindernisse wie Wände und
Metallvorrichtungen (gerade Metall ist ein großer Störfaktor). Aus diesem
Grund beträgt der übliche Radius Ihrer kabellosen Geräte in Innenräumen
etwa 30 bis 60 Meter. Beachten Sie auch, dass die Verbindungsgeschwin
digkeit abnehmen kann, wenn Sie sich weiter von Ihrem kabellosen Router
oder Access Point entfernen. Schauen Sie im Abschnitt auf Seite 2 dieses
Benutzerhandbuchs nach, der den Titel „Aufstellung Ihrer Hardware für
kabellose Netzwerke für optimale Leistung“ hat.
Wenn Sie genau wissen wollen, ob Probleme mit dem kabellosen
Netzwerk mit der Reichweite zusammenhängen, stellen Sie den
Computer nach Möglichkeit vorübergehend in einem Abstand
von 1,5 bis 3 m vom Router auf. Schauen Sie im Kapitel dieses
Benutzerhandbuchs nach, das den Titel „Aufstellung Ihrer Hardware für
kabellose Netzwerke für optimale Leistung“ hat.
Wenn Sie auch bei geringem Abstand noch Probleme haben, nehmen
Sie bitte Kontakt mit dem Technischen Support von Belkin auf. .
31
2
3
4
5
6
7
8
Kapitel
Wenn Sie genau wissen wollen, ob Probleme mit dem kabellosen
Netzwerk mit der Reichweite zusammenhängen, stellen Sie den
Computer nach Möglichkeit vorübergehend in einem Abstand von 1,5
bis 3 m vom Router (oder Access Point) auf. Schauen Sie im Kapitel
auf Seite 2 dieses Benutzerhandbuchs nach, das den Titel „Aufstellung
Ihrer Hardware für kabellose Netzwerke für optimale Leistung“ hat.
1
Fehlerbehebung
Was ist der Unterschied zwischen 802.11b, 802.11g und 802.11a?
Es gibt zur Zeit drei verschiedene kabellose Netzwerkstandards, die
Daten mit verschiedenen Geschwindigkeiten übertragen. Jede basiert
auf der Zuweisung 802.11(x), benannt vom IEEE, dem Gremium, das für
zertifizierte Netzwerkstandards verantwortlich ist. Der gebräuchlichste
Standard, 802.11b, überträgt Daten mit 11Mbit/s; 802.11a und 802.11g
arbeiten mit 54Mbit/s. Beachten Sie für weitere Informationen die
folgende Tabelle:
Funkübertragung - Vergleich
Funktechnologie
802.11b
802.11g
802.11a
Geschwindigkeit 11Mbps
54Mbps
54Mbps
Frequenz
Normale Geräte
im Haushalt,
wie schnurlose
Telefone und
Mikrowellenherde,
können Störungen
im lizenzfreien 2,4GHz-Frequenzband
verursachen.
Normale Geräte
im Haushalt,
wie schnurlose
5 GHz – wenig
Telefone und
Mikrowellenherde, benutztes
können Störungen Frequenzband
im lizenzfreien 2,4GHz-Frequenzband
verursachen.
Kompatibilität
Mit 802.11g
kompatibel
Mit 802.11b
kompatibel
Inkompatibel mit
802.11b oder
802.11g
Bereich
Abhängig von
Interferenzennormal 30 m –
60 m in
Innenräumen
Abhängig von
Interferenzennormal 30 m –
60 m in
Innenräumen
Weniger
Interferenzen
- Bereich
üblicherweise
15 m – 30 m
Verbreitung
Langsame
Es wird wachsende Akzeptanz von
Entwickelt – breite
Konsumenten
Popularität
Akzeptanz
– verbreiteter in
erwartet
Unternehmen
Preis
Preiswert
Teurer
32
Am teuersten
Fehlerbehebung
1
Technische Unterstützung
Sie erhalten technische Unterstützung über die Internetseite
www.belkin.com oder www.belkin.com/networking. Technische
Unterstützung per Telefon erhalten Sie bei Bedarf unter der Nummer:
2
3
USA: 877-736-5771
4
Europa: 00 800 223 55 460
Australien: 1800 666 040
5
6
8
33
Kapitel
7
Informationen
FCC-Erklärung
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG ZUR EINHALTUNG DER
FCC-BESTIMMUNGEN ÜBER DIE ELEKTROMAGNETISCHE
VERTRÄGLICHKEIT
Wir, Belkin Corporation, eine Gesellschaft mit Sitz in 501 West
Walnut Street, Compton, CA 90220, USA, erklären hiermit in
alleiniger Verantwortung, dass der Artikel mit der Nr.
F5D7330
auf den sich diese Erklärung bezieht, in Einklang mit Teil 15 der
FCCRegelungen steht. Der Betrieb unterliegt den beiden folgenden
Bedingungen:(1) Dieses Gerät darf schädigende Störungen
nicht verursachen und (2) dieses Gerät muss jedwede Störung
annehmen, einschließlich der Störungen, die einen unerwünschten
Betrieb verursachen könnten.
Vorsicht: Hochfrequente Strahlungen
Die Strahlungsleistung dieses Geräts liegt deutlich unter den FCCGrenzwerten für hochfrequente Strahlungen. Dennoch ist bei der
Gerätenutzung darauf zu achten, dass im Normalbetrieb Menschen
möglichst wenig mit schädlichen Strahlungen in Berührung kommen.
Beim Anschluss einer externen Antenne an das Gerät muss die
Antenne so aufgestellt werden, dass im Normalbetrieb Menschen
möglichst nicht mit Strahlungen in Berührung kommen. Um
sicherzustellen, dass die FCC-Grenzwerte für Belastungen durch
hochfrequente Strahlungen nicht überschritten werden, ist im
Normalbetrieb stets ein Abstand von mindestens 20 cm zur Antenne
einzuhalten.
FCC-Erklärung zur Funkentstörung
Dieses Gerät entspricht nachweislich den Grenzwerten für digitale
Einrichtungen der Klasse B gemäß Teil 15 der FCC-Vorgaben. Diese
Grenzwerte dienen dem angemessenen Schutz vor schädlichen
Strahlungen beim Betrieb von Geräten im Wohnbereich.
Das Gerät erzeugt und verwendet hochfrequente Strahlungen
und kann sie ausstrahlen. Wird das Gerät nicht gemäß den
Bedienungsanweisungen aufgestellt und betrieben, so können
Störungen beim Radio- und Fernsehempfang auftreten. Überprüfen
Sie in diesem Fall Folgendes:
34
Informationen
•
Andere Ausrichtung der Empfangsantenne oder
Standortänderung.
•
Vergrößern des Abstands zwischen Gerät und Empfänger
•
Anschluss des Geräts an eine Steckdose in einem anderen
Stromkreis als dem des Empfängers.
•
Händler oder einen erfahrenen Rundfunk- und Fernsehtechniker
hinzuziehen.
Anpassungen
Gemäß den FCC-Bestimmungen weisen wir darauf hin, dass
Änderungen und Eingriffe, die ohne ausdrückliche Genehmigung
seitens Belkin erfolgen, zum Erlöschen der Betriebsgenehmigung für
dieses Gerät führen können.
Cet appareil numérique de la classe B conforme á la norme NMB-003
du Canada.
Europa: CE-Hinweis
Die Kennzeichnung von Endeinrichtungen mit dem
Zeichen CE 0682 oder dem CE-Symbol gibt an, dass
das Gerät der Richtlinie 1995/5/EG (R/TTE-Richtlinie)
der EU-Kommission entspricht.
Aus der Einhaltung dieser Richtlinien geht hervor, dass das Gerät
den folgenden europäischen Normen entspricht (in Klammern die
entsprechenden internationalen Standards).
•
EN 60950 (IEC60950) - Sicherheit von Einrichtungen der
Informationstechnik
•
EN 300 328 Technische Anforderungen für Funkgeräte
•
EN 300 826 Allgemeine EMC-Anforderungen für
Funkgeräte.
Den Sendertyp finden Sie auf dem Produkterkennungsschild Ihres
Belkin-Produkts.
35
2
3
4
5
6
7
8
Kapitel
Canada-Industry Canada (IC)
The wireless radio of this device complies with RSS 139 & RSS 210
Industry Canada. This Class B digital complies with Canadian ICES003.
1
Informationen
Produkte mit dem CE-Zeichen entsprechen der Richtlinie zur
Elektromagnetischen Verträglichkeit (89/336/EWG) und der Nie
derspannungsrichtlinie (72/23/EWG) der EU-Kommission. Aus
der Einhaltung dieser Richtlinien geht hervor, dass das Gerät
den folgenden europäischen Normen entspricht (in Klammern
die entsprechenden internationalen Standards):
•
EN 55022 (CISPR 22) – Elektromagnetische Störungene
•
EN 55024 (IEC61000-4-2,3,4,5,6,8,11)Electromagnetische Störfestigkeit
•
EN 61000-3-2 (IEC610000-3-2) - Oberschwingungsströme
•
EN 61000-3-3 (IEC610000) – Flicker in
Niederspannungsnetzen
•
EN 60950 (IEC60950) - Sicherheit von
Einrichtungen der Informationstechnik
Produkte, in denen sich ein Funksender mit CE 0682Zertifikat befindet, tragen die Warenkennzeichnung CE
und können das CE-Logo tragen.
36
Informationen
Lebenslange Produktgarantie von Belkin
Belkin Corporation garantiert die Schadensfreiheit des Produktes
in Material und Herstellung für die Lebensdauer des Produktes. Bei
Feststellung eines Fehlers wird Belkin das Produkt nach eigenem
Ermessen entweder kostenlos reparieren oder austauschen, sofern
es während des Garantiezeitraums ausreichend frankiert an den
autorisierten Belkin-Händler zurückgegeben wurde, bei dem es
erworben wurde. Ein Kaufnachweis kann verlangt werden.
Diese Garantie erstreckt sich nicht auf die Beschädigung des
Produkts durch Unfall, missbräuchliche, unsachgemäße oder
fehlerhafte Verwendung oder Anwendung. Ebenso ist die Garantie
unwirksam, wenn das Produkt ohne schriftliche Genehmigung durch
Belkin verändert oder wenn eine Belkin-Seriennummer entfernt oder
unkenntlich gemacht wurde.
Kein Händler, Bevollmächtigter bzw. Vertreter oder Mitarbeiter von
Belkin ist befugt, diese Gewährleistungsregelung in irgendeiner Weise
abzuändern oder zu ergänzen.
BELKIN HAFTET NICHT FÜR KONKRET BESONDERE, DURCH
ZUFALL EINGETRETENE ODER FOLGESCHÄDEN AUFGRUND DER
VERLETZUNG EINER GEWÄHRLEISTUNG ODER NACH MASSGABE
EINER ANDEREN RECHTSLEHRE (U.A. FÜR ENTGANGENE GEWINNE,
AUSFALLZEITEN, GESCHÄFTS- ODER FIRMENWERTEINBUßEN
BZW. DIE BESCHÄDIGUNG, NEUPROGRAMMIERUNG ODER
WIEDERHERSTELLUNG VON PROGRAMMEN ODER DATEN NACH
SPEICHERUNG IN ODER NUTZUNG IN VERBINDUNG MIT BELKINPRODUKTEN).
Einige Staaten erlauben den Ausschluss oder die Einschränkung
einzelner oder logischer Schäden von der Garantie nicht, so dass
die oben genannten Einschränkung u.U. für Sie nicht gelten. Diese
Garantie räumt Ihnen spezifische Rechte ein, die von Land zu Land
unterschiedlich ausgestaltet sind.
37
2
3
4
5
6
7
8
Kapitel
DIE VORSTEHENDEN GARANTIEBEDINGUNGEN UND
RECHTSBEHELFE SCHLIESSEN ALLE ANDEREN
GEWÄHRLEISTUNGEN UND RECHTSBEHELFE - OB MÜNDLICH
ODER SCHRIFTLICH, AUSDRÜCKLICH ODER KONKLUDENT
- AUS UND TRETEN AN DEREN STELLE. BELKIN ÜBERNIMMT
INSBESONDERE KEINERLEI KONKLUDENTE GEWÄHRLEISTUNGEN,
U.A. AUCH KEINE GEWÄHRLEISTUNG DER EIGNUNG FÜR EINEN
BESTIMMTEN ZWECK ODER DER HANDELSÜBLICHEN QUALITÄT.
1
Kabelloser
Ethernet-Adapter
belkin.com
Belkin Ltd.
Express Business Park • Shipton Way
Rushden • NN10 6GL • Großbritannien
Tel: +44 (0) 1933 35 2000
Fax: +44 (0) 1933 31 2000
Belkin GmbH
Hanebergstraße 2
80637 München • Deutschland
Tel: +49 (0) 89 143405 0
Fax: +49 (0) 89 143405 100
Belkin B.V.
Starparc Building • Boeing Avenue 333
1119 PH Schiphol-Rijk • Niederlande
Tel: +31 (0) 20 654 7300
Fax: +31 (0) 20 654 7349
Belkin SAS
5 Rue du Petit Robinson • 3ème étage
78350 Jouy en Josas • Frankreich
Tel: +33 (0) 1 34 58 14 00
Fax: +33 (0) 1 39 46 62 89
Belkin Technischer Support
Europa: 00 800 223 55 460
© 2004 Belkin Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produktnamen sind
eingetragene Warenzeichen der angegebenen Hersteller. BROADCOM, 54g und das
54g-Logo sind Handelsmarken der Broadcom Corporation in den USA und/oder anderen
Ländern.
P74493de
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement