CX USB_Phone-GER-v3.indd

CX USB_Phone-GER-v3.indd

Corinex

Internet USB Phone

Anleitung

Corinex Internet USB Phone

Corinex Communications Corp.

# 670-789 West Pender Street

Vancouver, BC

Canada V6C 1H2

Copyright

Sowohl dieses Dokument, als auch die Software, die hier beschrieben wird, fallen unter diese Lizenz und können nur in der Übereinstimmung mit den Lizenzbestimmungen benutzt oder kopiert werden. Der Inhalt dieses Dokuments dient nur zu Informationszwecken, kann ohne Ankündigung geändert werden und stellt keine Verpflichtungen seitens Corinex

Communications Corp. dar.

Corinex Communications Corp. übernimmt keine Verantwortung oder

Haftung für Fehler oder Ungenauigkeiten, die in diesem Dokument vorkommen können. Corinex hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Produkte zu verbessern, sobald neue Technologien, Hardware-Komponenten, Software und / oder Firmware entwickelt werden; deshalb können die in diesem Dokument enthaltenen Informationen ohne Ankündigung geändert werden.

Einige von den hier beschriebenen Eigenschaften, Funktionen und Leistungen können auf Grund von Regulaarien oder Vermarktungsbestimmungen in manchen Ländern nicht verkauft werden.

Die Benützung dieses Produkts oder seiner Eigenschaften, die in diesem

Dokument beschrieben werden, können in bestimmten Ländern vom

Gesetz reguliert oder eingeschränkt sein. Sollten Sie sich nicht sicher sein, welche Regulierungen oder Einschränkungen zutreffen, lassen Sie sich von unserem Corinex Regionalbüro oder vom autorisierten Händler beraten.

Herausgegeben von:

Corinex Communications Corp.

#670-789 West Pender Street

Vancouver, B.C.

Canada V6C 1H2

Tel.: +1 604 692 0520

Fax: +1 604 694 0061

Corinex ist ein eingetragenes Warenzeichen der Corinex Communications

Corp.

Microsoft, MS-DOS, MS, Windows sind entweder eingetragene Warenzeichen oder Marken der Microsoft Corporation in den U.S.A. und/oder anderen

Ländern.

Alle Produkt- oder Firmennamen in diesem Dokument können eingetragene

Warenzeichen oder Marken der jeweiligen Besitzer sein.

Copyright (c) 2001-2005 by Corinex Communications Corp.

1

2005-03-03 ver 3

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Endbenutzer-Lizenzvereinbarung

CORINEX COMMUNICATIONS CORPORATION

Diese Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (“EULA”) ist ein legaler Vertrag zwischen Ihnen und CORINEX

COMMUNICATIONS CORPORATION (“CORINEX”) für die urheberrechtlich geschützte Software, die mit dieser EULA ausgeliefert wird.

Durch die Nutzung jeglicher Software und der zugehörigen Dokumentation (“Software”), die mit einem

CORINEX- Hardwareprodukt ausgeliefert wurde, oder durch Download oder anderweitig, in welcher

Form und auf welchem Datenträger auch immer, von CORINEX Ihnen zur Verfügung gestellt wurde, stimmen Sie zu, an die Bedingungen dieser EULA gebunden zu sein, sofern keine separaten Bedingungen vom Software-Lieferanten gewährt wurden, wodurch zusätzliche oder andere Bedingungen zutreffen können. Wenn Sie den Bedingungen dieser EULA nicht zustimmen, ist es Ihnen verboten die Software zu installieren, zu verbreiten oder zu benutzen.

1. Lizenz-Gewährleistung. CORINEX gewährt Ihnen ein persönliches, unübertragbares und

nicht-exklusives Recht, die Kopie der Software zu benutzen, die mit dieser EULA ausgeliefert wurde.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie die Software nicht kopieren werden, soweit es nicht

nötig ist, um sie auf einem einzigen Hardware-Produkt zu benutzen. Sie erklären sich damit

einverstanden, dass Sie die schriftlichen Unterlagen, die der Software beiliegen, nicht kopieren dürfen.

Das Ändern, Übersetzen, Verleihen, Kopieren, Übertragen oder Weiterleiten von Teilen oder der

ganzen Software oder anderer Rechte, die hierunter gewährt werden, an andere Personen, und

Beseitigen jeglicher Eigentums-Bemerkungen, -Bezeichnungen oder -Zeichen aus der Software ist

streng verboten. Weiterhin stimmen Sie zu, keine abgeleiteten Werke zu erstellen, die auf der

Software basieren. Sie dürfen alle Ihre Rechte in dieser EULA auf andere Personen für immer

übertragen, falls Sie keine Kopien behalten, die komplette Software übertragen und falls der

Empfänger den EULA-Bedingungen zustimmt. Falls es sich bei der Software um ein Upgrade handelt,

muss die Übertragung alle vorherigen Software-Versionen einschließen.

2. Urheberrecht. Die Software wird lizenziert, nicht verkauft. Sie nehmen zur Kenntnis, dass kein

Anrecht auf das geistige Eigentum in der Software an Sie übertragen wird. Darüber hinaus nehmen Sie

zur Kenntnis, dass die vollen Eigentumsrechte an der Software im exklusiven Besitz von Corinex

Communications Corporation und/oder ihrer Lieferanten bleiben, und dass Sie kein Recht auf die

Software erwerben, ausgenommen was oben ausdrücklich festgelegt wurde. Alle Software-Kopien

werden die selben Eigentumsbemerkungen enthalten, die auch in oder auf der Software

enthalten sind.

3. Zurückentwicklung. Sie sind damit einverstanden, dass Sie keine Versuche unternehmen, und wenn

Sie eine Firma sind, dass Sie sich auch bestens bemühen werden, Ihre Angestellten oder

Vertragspartner davon abzuhalten, dass sie es versuchen, die Software zu dekompilieren, abzuändern,

zu übersetzen oder disassemblieren im Ganzen oder zum Teil. Jeder Verstoß gegen die oben

genannten oder anderen Bedingungen und Bestimmungen, die hier enthalten sind, haben eine

automatische Beendigung dieser Lizenz und Rückgabe der hiermit gewährten Rechte an CORINEX

zur Folge.

4. Garantieausschluss. Die Software wird geliefert “SO WIE SIE IST” ohne Garantie jeglicher Art.

CORINEX und ihre Lieferanten lehnen jede explizit erwähnte oder implizit enthaltene Haftung ab,

insbesondere die Haftung für Vermarktbarkeit, Eignung für einen bestimmten Zweck und

Nichtverletzung der Rechte von Dritten. Das gesamte Risiko im Bezug auf die Qualität und

Leistungsfähigkeit der Software liegt an Ihnen. Weder CORINEX noch ihre Lieferanten garantieren,

dass die Softwarefunktionen Ihren Anforderungen entsprechen, und dass die Software

ununterbrochen oder fehlerfrei läuft.

2

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Endbenutzer-Lizenzvereinbarung

5. Eingeschränkte Haftung. Die gesamte Haftung von Corinex und Ihr exklusiver Rechtsbehelf im

Bezug auf diese EULA sollen nicht den bezahlten Preis für die Software übersteigen, wenn es überhaupt

welche gibt. Auf keinen fall werden CORINEX oder ihre Lieferanten Haftung für jegliche

konsequenten, speziellen, zufälligen oder indirekten Schäden jeder Art übernehmen, die sich aus

der Unfähigkeit der Software ergeben, sogar auch dann nicht, wenn CORINEX oder ihre Lieferanten

über die Möglichkeit solcher Schäden benachrichtigt wurden. Es wird auch keine Haftung für jegliche

Ansprüche von Dritten übernommen.

6. Geltendes Recht. Diese EULA richtet sich nach den kanadischen Gesetzen, ausschließlich der Konflikte

in Gesetzbestimmungen.

7. Export-Gesetze. Diese EULA schließt Produkte und/oder technische Informationen ein, die von

verschiedenen geltenden Export-Regulationsgesetzen und Regulaarien eingeschränkt werden können

und können verschiedenen Zulassungen unterliegen, die sich aus diesen Gesetzen und Regulaarien

ergeben.

8. Vorrang. Abgesehen davon, was oben festgelegt, werden da, wo separate Bedingungen von dem

Softwarelieferanten gewährt werden, diese Bedingungen gelten und Vorrang bei den mit dieser EULA

unstimmigen Bestimmungen haben.

3

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Quick Start Anleitung

Quick Start Anleitung

1. Schließen Sie Ihr Corinex Internet USB Phone zum USB Anschluss Ihres Computers an. Ihr

Computer wird die neue Hardware automatisch erkennen und alle notwendigen Treiber

installieren. (Für weitere Details, lesen Sie bitte das Kapitel 2.1 im Benutzerhandbuch auf

der CD.)

2. Legen Sie die beigefügte CD ins Laufwerk. Der Autorun-Bildschirm erscheint. Bitte klicken

Sie auf Corinex Softphone installieren, wählen Sie die Sprachversion die Sie installieren

möchten und klicken Sie auf Installieren. Befolgen Sie die Instruktionen die auf dem

Bildschirm erscheinen. Wenn die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung angezeigt wird, bitte

klicken Sie zuerst auf Ich bin einverstanden und fahren Sie erst dann mit der Installation

fort. Wenn gefragt, geben Sie die Seriennummer Ihres USB Telefons an. Im Moment

der Registration muss Ihr Computer Internetzugang haben und die Installationssoftware

muss eventuell vom Firewall freigegeben werden. Falls die Registration erfolgreich

ist, erscheint ein Fenster mit dem Text Registrierung erfolgreich. Falls die Registration

fehlgeschlagen ist, bitte überprüfen Sie die Seriennummer und die Internetverbindung.

Im nächsten Schritt werden die Dateien auf die Festplatte kopiert und die Installation wird

beendet. (Für weitere Details, bitte lesen Sie das Kapitel 3.2 im Benutzerhandbuch auf

der CD.)

3. Um das USB Telefon für Anrufe übers Internet benutzen zu können, müssen Sie sich jetzt

bei einem Voice over IP (VoIP) Dienstanbieter anmelden. Falls Sie sich schon einen Anbieter

ausgewählt haben, bitte folgen sie den Anweisungen auf der Webseite des Anbieters, um

sich bei ihm anzumelden. Die meisten Anbieter benötigen eine zusätzliche Aktivation des

Kontos. Dies geschieht meistens durch eine Aktivationsemail, die Ihnen zugeschickt wird

und enthält Instruktionen – in den meisten Fällen gibt es einen Link in der E-Mail, den man

anklicken kann. Dadurch wird der Internet Browser gestartet und die Aktivation wird durch

geführt.

VoIP Dienstanbieter

3a. Free World Dialup (Kostenlose PC zu PC Anrufe im Free World Dialup Netzwerk)

Öffnen Sie die Webseite

http://account.freeworlddialup.com

. Klicken Sie auf Signup!.

Füllen Sie Ihre Daten in das Formular ein und klicken Sie auf Next. Sie werden nach

weiteren Daten gefragt. Nach allen Formularen klicken Sie auf Finalize Registration.

Falls Sie alles ausgefüllt haben und es gibt keine Probleme mit der Registration, wird

Ihnen eine Nummer zugewiesen und Sie bekommen eine E-Mail auf die Adresse, die Sie

vorhin eingegeben haben. Bitte merken Sie sich die Nummer und das Passwort, beides

wird bei der Konfiguration der Softphone Software gebraucht. (Für weitere Details,

bitte lesen Sie das Kapitel 3.1.1 im Benutzerhandbuch auf der CD.)

3b. SIP Phone (Kostenlose PC zu PC Anrufe, PC zu Telefon Anrufe möglich)

Öffnen Sie die Webseite

http://www.sipphone.com

. Klicken Sie auf Click here to get

started. Auf der nächsten Seite, klicken Sie auf Choose Existing. Dann klicken Sie auf

My SIPphone und akzeptieren Sie das Sicherheitszertifikat, falls Sie gefragt werden. Im

Formular, der erscheint, füllen Sie Ihren Namen und E-Mail aus. Der Anbieter wird Ihnen

eine E-Mail schicken mit Ihrer SIP Nummer und dem Passwort. Bitte merken Sie sich

diese Daten und schließen Sie die Registration ab, indem Sie Ihr neues Konto aktivieren.

Dazu befolgen Sie bitte die Intruktionen in der E-Mail. (Für weitere Details, bitte lesen Sie

das Kapitel 3.1.2 im Benutzerhandbuch auf der CD.)

4

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Quick Start Anleitung

3c. VoIPTalk (Kostenlose PC zu PC Anrufe, PC zu Telefon Anrufe möglich)

Öffnen Sie die Webseite

http://www.voiptalk.org

. Klicken Sie auf Register, füllen Sie

das Formular das geöffent wird und klicken Sie auf Continue. Nach der Registrierung

erhalten Sie eine E-Mail mit Ihren Kontodaten, der Anbieter wird Ihnen eine SIP

Identifikation (Nummer) und das Password zuweisen. Merken Sie sich diese Daten, da

sie bei der Konfiguration der Softphone Software gebraucht werden. Befolgen Sie die

Instruktionen in der E-Mail, um die Aktivation des Kontos durchzuführen.

4. Starten Sie die Corinex Softphone Software, Sie können Sie unter Start -> Alle Programme

-> Corinex -> Softphone finden. Beim ersten Start der Software wird ein

Konfigurationsassistent gestartet, um Ihnen bei der Softwareeinstellung zu helfen. Wählen

Sie das Protokoll, das von Ihrem VoIP Dienstanbieter benutzt wird. Sie können diese In

formation auf der Webseite des Anbieters finden. Dieser Assistent kann jederzeit auf

gerufen werden, falls Sie die Software für ein anderes Konto oder einen anderen Anbieter

einstellen wollen. Sie müssen nur das Menü öffnen und an den Assistenten starten klick

en. Nachdem Sie das Protokoll gewählt haben, klicken Sie auf Weiter. Eine Liste der Anbi

eter wird erscheinen. Falls Ihr Dienstanbieter in der Liste ist, klicken Sie zuerst den Namen

an und dann auf Weiter. Füllen Sie die Felder Nummer und Passwort aus, eventuell auch

das Feld Benutzername. Verschiedene Dienstanbieter benutzen verschiedene Namen für

diese Felder, bitte schauen Sie sich die folgende Tabelle an.

Diensanbieter

Free World Dialup

SIP Phone

VoIP Talk

Nummer

FWD number

SIP number/Username

SIP ID

Passwort

Password

Password

SIP Password

Klicken Sie auf “Weiter” und dann “OK” um den Assistenten zu schließen. Das Softphone

versucht jetzt sich zu anzumelden. Nach einer erfolgreichen Anmeldung wird der Name des

Anbieters auf dem Display der Software erscheinen. Jetzt können Sie das

Corinex

USB Phone und die Softphone Software für Anrufe übers Internet benutzen.

Hinweis: Falls Ihr Dienstanbieter nicht in der Liste im Assistenten steht, müssen Sie die Verbindungseinstellungen wie Proxy- und Servereinstellungen manuell eingeben.

Die notwendingen Informationen wird Ihnen Ihr Anbieter bereitstellen. (Für weitere

Details, bitte lesen Sie das Kapitel 4 im Benutzerhandbuch auf der CD.)

5. Sie können Ihr VoIP Dienst testen, indem Sie eines von den unten aufgelisteten Nummern

wählen. Dazu können Sie entweder die Tasten des USB Telefons oder die Tasten der Soft

phone Software benutzen. Nach der Nummereingabe drücken Sie die Wahltaste. Für

weitere Nummer, fragen Sie bei Ihrem Dienstanbieter.

Free World Dialup

Echo Test

Zeitdienst

‘Tellme’ Informationsdienst

Nummer

613

612

411

5

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Quick Start Anleitung

‘Tellme’ Informationsdienst

SIP Phone

Ihre Nummer

Routerdiagnostik

‘Tellme’ Informationsdienst

VoIPTalk

Begrüßungsmeldung

Echo Test

Datum- und Zeitdienst

411

Nummer

**

*0

411

Nummer

902

904

9123

Sie können Ihren Dienstanbieter jederzeit ändern. Dazu klicken Sie auf Provider ändern in

Menü der Softphone Software. Wählen Sie den Namen des Anbieters, oder klicken Sie auf

Eigene Einstellungen wenn der Anbieter nicht in der Liste ist. Falls Sie den gewählten Anbieter aus der Liste schon einmal gewählt und die Software konfiguriert haben, werden der Benutzername und das Password wiederhergestellt und in die Software geladen. Wenn Sie noch einmal den Konfigurationsassistenten starten möchten, klicken Sie das Feld den Assistenten

starten im Menü der Software an und befolgen Sie die Instruktionen des Assistenten, um die

Software für das neue Konto einzustellen.

Bitte besuchen Sie

www.corinex.com

für die aktuellsten Updates, Downloads und weitere

Informationen über Ihr Gerät.

DIE CORINEX USB PHONE INSTALLATION IST SOMIT ABGESCHLOSSEN

GENIESSEN SIE TELEFON ANRUFE ÜBERS INTERNET!

Anhang

Das Corinex Internet USB Phone kann mit vielen anderen online Diensten benutzt werden, wie MSN Messenger und Skype. Um Ihr Corinex Internet USB Phone für die Nutzung mit einer von diesen Applikationen einzustellen, befolgen Sie bitte die unterangegebenen Instruktionen.

MSN Messenger

Ihr USB Telefon kann in MSN Sprachkonversationen benutzt werden. Öffnen Sie den MSN Messenger und führen Sie die folgenden Schritte durch:

• Klicken Sie auf Extras -> Audio/Video-Assistent...

• Klicken Sie auf Weiter.

• Konfigurieren Sie Ihre Webkamera, falls Sie eine haben, dann klicken Sie auf Weiter.

• Klicken Sie auf Weiter um die Lautsprecher zu konfigurieren.

• Wählen Sie Generic USB Audio Device für beide Mikrophon und Lautsprecher Aufrollmenüs aus und

klicken Sie auf Weiter.

• Klicken Sie um die Lautsprecher zu testen, Audio sollte in Ihrem Handset zu hören sein, klicken Sie auf

Weiter.

• Testen Sie Ihr Mikrophon, klicken Sie auf Weiter.

• Klicken Sie auf Beenden.

Ihr Computer ist jetzt konfiguriert, um das Corinex Internet USB Phone mit dem MSN Messenger zu benutzen.

6

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Quick Start Anleitung

Skype

Ihr USB Telefon kann mit Skype für Audiokommunikation benutzt werden. Öffnen Sie Skype und führen

Sie die folgenden Schritte aus.

• Klicken Sie auf Datei -> Optionen... ->Hand/Headsets.

• Ändern Sie Audio In, Audio Out und Klingeln auf Generic USB Audio Device.

• Klicken Sie auf Speichern.

Ihr Computer ist jetzt konfiguriert um das Corinex Internet USB Phone mit Skype zu nutzen.

Andere Applikationen

Ihr USB Telefon kann mit vielen anderen Applikationen benutzt werden. Bitte schauen Sie in den FAQs

(Meistgestellte Fragen) oder in der Installationsanleitung für die betreffende Software nach, um dort

Instruktionen zu finden, wie diese einzustellen ist.

7

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Inhalt

Inhalt

Copyright ................................................................................................ 1

Endbenutzer-Lizenzvereinbarung ............................................................ 2

Quick Start Anleitung ............................................................................ 4

Inhalt .................................................................................................... 8

1. Einleitung ............................................................................................... 9

1.1 Übersicht ............................................................................................... 9

1.2 Lieferumfang ......................................................................................... 9

1.3 Systemanforderungen ........................................................................... 10

2. Benutzung von Corinex Internet USB Phone.......................................... 11

2.1 Hardwareinstallation ............................................................................. 12

2.2 Benutzung des USB Telefons mit NetMeeting ....................................... 12

2.3 Benutzung des USB Telefons mit Skype ................................................. 16

3. Benutzung des USB Telefons mit der Corinex Softphone Software ....... 17

3.1 Benutzung des Telefons mit voreingestellten freien Anbietern ............. 17

3.2 Benutzung des USB Telefons mit vordefinierten kostenlosen H.323

Dienstleistern ........................................................................................ 21

3.3 Softwareinstallation .............................................................................. 22

4. Benutzung der Corinex Softphone Software ....................................... 25

4.1 Erststart der Corinex Softphone Software .............................................. 25

4.2 Fortgeschrittene Konfiguration ............................................................. 26

4.3 Benutzung des Corinex Softphone ........................................................ 28

8

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Einleitung

1

Einleitung

1.1 Übersicht

Mit dem Corinex Internet USB Phone können die Benutzer Anrufe über das Internet machen und dabei insbesondere bei Ferngesprächen und internationalen Anrufe enorm viel sparen. Die Installation ist sehr einfach

- das Telefon wird an einen USB-Eingang Ihres Computers angeschlossen und braucht keine besonderen Treiber. Das Telefon ist voll kompatibel mit

NetMeeting, Skype und anderen PC-basierten Softphone-Applikationen.

Das Corinex VoIP Telefon kommt in einem modernen und eleganten Design.

Es ähnelt einem Handy, verfügt über Lautstärkeregelung und wird mit einer zusätzlichen Wandhalterung ausgeliefert.

Auf der CD finden Sie die kostenlose Corinex Softphone Software, die kompatibel mit Windows 98SE/ME/2000/XP ist und den Windows HIDTreiber unterstütz. Sie unterstützt kostenlose VoIP Internet Dienstleistungen, wie z.B. Free World Dialup oder SIPphone, und kann mit einem beliebigen VoIP-

Provider betrieben werden, der die SIP Version 2.0 und H.323 Version 4

Protokolle unterstützt. Es können sowohl PC-zu-PC als auch PC-zu-Telefon

Gespräche geführt werden.

1.2 Lieferumfang

Wenn Sie Ihr Corinex Internet USB Phone auspacken, vergewissern Sie sich, dass folgende Komponenten vorhanden sind:

• Corinex Internet USB Phone mit einem USB-Kabel

• Installations-CD, die die Corinex Softphone Software und diese

Anleitung enthält

Eigenschaften des USB Telefons

• Kompatibilität mit NetMeeting, Skype, Hicall, PC-basierten Softphone

• Lautstärkeknopf

• Unterstützt Windows 98SE/ME/2000/XP

Eigenschaften der Softphone Software

• Unterstützt die SIP Version 2.0 und H.323 Version 4 Protokolle

• Unterstützt mehrere Codecs für VoIP (langsame Geschwindigkeit,

hohe Qualität)

9

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Einleitung

• Installations-CD mit der Möglichkeit, aus mehreren Service-Providern

auszuwählen (Free World Dialup oder SIPphone)

• Kann mit einem beliebigen VoIP-Provider betrieben werden, der das

SIP-Protokoll unterstützt

• Direkte Kommunikation mit der Tastatur des USB Telefons

• Gesprächsliste mit empfangenen, getätigten und unbeantworteten

Anrufen

• Telefonbuch

• Verschiedene Skins

• Veränderbare WAV-Klingeltöne

• Software-Updates und Downloads erhältlich von der Internetseite

www.corinex.com/downloads

Wir führen ständig Neuerungen in unsere Produkte ein, daher ist es möglich, dass es neue Versionen der Software und Dokumentation geben kann. Falls

Sie überprüfen wollen, ob es neuere Dokumentation oder Software für Ihr

Corinex Produkt gibt, die Sie dann downloaden möchten, besuchen Sie bitte

http://www.corinex.com

1.3 Systemanforderungen

• IBM-kompatibler Computer mit einem USB-Port

• Betriebssystem Windows 98SE/ME/2000/XP

• DirectX 8.1 (oder höhere Version)

• HTTP Proxy in den Netzwerkeinstellungen deaktiviert

10

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung von Corinex Internet USB Phone

2

Benutzung von Corinex Internet USB Phone

Das Corinex Internet USB Phone können Sie auf zwei Weisen benutzen:

1. Als ein Audio Eingangs-/Ausgangsgerät in Kombination mit

herkömmlicher Software vom beliebigen Hersteller, die

Sprachkommunikation unterstützt (lesen Sie mehr dazu in den

Kapiteln 2.2 und 2.3).

2. Als ein Interface zur Kontrolle der Corinex Softphone Software, die

Ihnen erlaubt, die VoIP Dienste verschiedener Provider zu benutzen

und auf der CD mit dem Gerät kommt (lesen Sie mehr dazu im Kapitel

3).

Auf der folgenden Abbildung können Sie die Gerätebeschreibung des USB

Telefons sehen:

Laufstärknopf

11

Hörer

Wahltaste

Beenden-Tasle

Tastatur

Mikrofon

USB-Kabel

Hinweis: Die Funktionalität der jeweiligen Tasten beruht auf der

Software, die Sie mit dem USB Telefon benutzen.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung von Corinex Internet USB Phone

2.1 Hardwareinstallation

In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie Ihr Corinex Internet USB Phone an

Ihren Computer anschließen. Die Installation ist sehr einfach, alles was

Sie zu tun brauchen, ist das USB-Kabel an den USB Port des Computers schließen.

Wenn Sie das USB Telefon zum ersten Mal anschließen, erkennt Windows die neue Hardware und installiert die Treiber automatisch. Sie brauchen keine speziellen Treiber, da Windows das Gerät als Windows Human Device

Interface mit dem USB Audio Device 1.0 Standard erkennt.

Hinweis: Wenn Sie das Betriebssystem Windows 98SE/ME haben, müssen Sie bei der automatischen Installation ein paar Fenster des

Installations-Assistenten bestätigen.

Bitte warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist. Jetzt ist das Telefon für die Benutzung mit einer VoIP Software Ihrer Wahl bereit. Damit Sie das

Telefon mit NetMeeting oder Skype benutzen können, bitte lesen Sie das nächste Kapitel. Falls Sie es mit der Corinex Softphone Software (kommt auf der CD) und mit Ihrem VoIP Dienstanbieter benutzen wollen, fahren Sie bitte mit dem Kapitel 3 fort.

12

2.2 Benutzung des USB Telefons mit NetMeeting

Nach der Hardware Installation (Kapitel 2.1) können Sie das Corinex

Internet USB Phone mit Microsoft NetMeeting benutzen. Sie müssen nur NetMeeting so einstellen, dass es das USB Telefon als Eingang-/

Ausgangsgerät benutzt.

Bitte befolgen Sie die folgenden Schritte:

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung von Corinex Internet USB Phone

1. Starten Sie NetMeeting und klicken Sie auf Extras -> Optionen.

Klicken Sie den Tab Audio an.

13

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung von Corinex Internet USB Phone

2. Klicken Sie auf Audio Assistent. Der folgende Bildschirm wird

erscheinen:

Klicken Sie auf Weiter um zum nächsten Bildschirm zu gelangen.

14

3. Hier können Sie das Audiogerät für Eingang/Ausgang wählen. Bitte

wählen Sie Generic USB Audio Device aus und klicken Sie auf

Weiter.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung von Corinex Internet USB Phone

4. In den beiden nächsten Bildschirmen können Sie die Lautstärke für

den Hörer und das Mikrofon einstellen.

Nach diesen Einstellungen, klicken Sie auf Weiter und beenden den Konfig urationsassistenten. Die NetMeeting Software ist jetzt eingestellt, um das

USB Telefon für Sprachkommunikation benutzen zu können.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

15

Benutzung von Corinex Internet USB Phone

2.3 Benutzung des USB Telefons mit Skype

Nachdem Sie die Hardware installiert haben (Kapitel 2.1), kann das USB

Telefon mit Skype (

www.skype.com

) für die Sprechverbindung benutzt werden. Sie müssen nur Skype so einstellen, dass es das USB Telefon als

Eingang-/Ausgangsgerät benutzt.

Bitte starten Sie die Skype Applikation und folgen Sie den nächsten

Schritten:

1. Klicken Sie auf Datei -> Optionen und öffnen SIe den Tab

Audiosteuerung.

2. In diesem Bildschirm können Sie drei Einstellungen für Audiogeräte.

Bitte stellen Sie Eingang, Ausgang und Klingeln auf Generic USB

Audio Device ein. Vergewissern Sie sich bitte, dass das Ankreuzfeld

Unterstützung für USB-Geräte deaktivieren nicht angekreuzt ist.

Hinweis: Falls Sie in Ihrem Computer eine andere Soundkarte installiert haben, die zu Lautsprechern angeschlossen ist, können

Sie diese fürs Klingeln benutzen. In diesem Fall, können Sie die

Einstellung „Klingeln“ zu Ihrer Soundkarte ändern. Falls Sie keine

Soundkarte in Ihrem Computer haben, können Sie auch den eingebauten Lautsprecher fürs Klingeln benutzen, indem Sie die

Option “Auch über den PCLautsprecher klingeln” ankreuzen.

3. Klicken Sie auf Speichern um die geänderte Konfiguration zu speichern.

Skype ist jetzt für die Benutzung mit dem Corinex Internet USB Phone

bereit.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

16

Benutzung des USB Telefons mit Corinex Softphone Software

3

Benutzung des USB Telefons mit der Corinex

Softphone Software

Das Corinex Internet USB Phone kommt mit einer CD, die die Corinex

Softphone Software beinhaltet. Die Software ermöglicht Ihnen, die VoIP

Dienste anderer Anbieter zu benutzen. Damit Sie die Software benutzen können, müssen Sie sich zu einem Anbieter anmelden, um die nötigen

Informationen zu bekommen, die Ihnen ermöglichen VoIP Anrufe zu tätigen.

Bitte lesen Sie die folgenden Kapitel um zu erfahren, wie Sie vorgehen sollen.

3.1 Benutzung des Telefons mit voreingestellten freien

Anbietern

Um Ihnen die Corinex Softphone-Nutzung bequemer zu machen, gibt es in der Software bereits vorinstallierte VoIP-Service Provider, Free World Dialup, und SIP Phone. Sie können sich einen von den Providern auswählen. Bitte lesen Sie die folgenden Kapitel um zu erfahren, wie Sie sich zu ihren VoIP

Diensten anmelden können.

3.1.1 Free World Dialup

Um sich bei diesem Provider anzumelden, starten Sie Ihren Internet Browser und öffnen Sie die Webseite

http://www.freeworlddialup.com

17

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung des USB Telefons mit Corinex Softphone Software

Um den Anmeldeprozess zu beginnen, klicken Sie den roten Knopf Get

FWD! auf der rechten Seite an. Der folgende Bildschirm wird erscheinen:

Jetzt klicken Sie die Sign up Verknüpfung. Der nächste Bildschirm fragt Sie nach Ihren persönlichen Daten.

18

Füllen Sie alle Felder mit Ihren Personalien aus und klicken Sie auf Next.

Jetzt wird Ihre neue Nummer und das Passwort zu Ihrer E-Mail Adresse geschickt. Damit Sie den gerade angemeldeten Dienst auch nutzen können, bitte fahren Sie mit dem Kapitel 3.3 dieser Anleitung fort.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung des USB Telefons mit Corinex Softphone Software

3.1.2 SIP Phone

Um sich bei diesem Provider anzumelden, starten Sie Ihren Internet Browser und öffnen Sie die Webseite

http://www.sipphone.com

Klicken Sie die

Anknüpfung My SIPphone an.

Jetzt klicken Sie auf Sign up, plaziert in der Mitte des Textes.

19

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung des USB Telefons mit Corinex Softphone Software

Die entsprechende Anknüpfung, um fortzufahren, finden Sie im unteren

Teil der Webseite. Klicken Sie sie an (Click here).

Eine Sicherheitswarnung kann erscheinen. Klicken Sie auf Ja um fortzufahren.

20

Füllen Sie alle Felder mit Ihren Personalien aus und klicken Sie auf

Register.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung des USB Telefons mit Corinex Softphone Software

Ihre neue Nummer (SIP Number/Username) und das Passwort wird an

Ihre E-Mail Adresse geschickt. Damit Sie den gerade angemeldeten Dienst nutzen können, bitte fahren Sie mit dem Kapitel 3.3 fort.

3.2 Benutzung des USB Telefons mit vordefinierten kostenlosen H.323 Dienstleistern

Die meisten H.323 VoIP Anbieter leisten zu dieser Zeit ihre Dienste nur gegen eine Gebühr. Es gibt zu diesem Zeitpunkt keine vordefinierte Konfiguration für kostenlose VoIP Leistungen, basierend auf H.323. Um das Softphone für

H.323-basierte VoIP Anbieter zu konfigurieren, bitte lesen Sie das Kapitel 3.3

über die Software Installation und das Kapitel 4.2 über die Konfiguration des Softphones.

21

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung des USB Telefons mit Corinex Softphone Software

3.3 Softwareinstallation

Damit Sie das Corinex USB Phone mit VoIP Diensten verschiedener Anbieter benutzen können, müssen Sie zuerst die Corinex Softphone Software installieren.

1. Legen Sie die Installations-CD in das CD-Laufwerk ein, die CD

sollte automatisch starten. Sollte die CD nicht selbst starten, gehen

Sie zum Arbeitsplatz (auf dem Desktop). Doppelklicken Sie auf das

CD-Laufwerksymbol. Der folgende Bildschirm sollte erscheinen:

2. Um die Dokumentation (diese Anleitung) zu lesen, wählen Sie

Dokumentation lesen.

3. Klicken Sie auf Corinex Softphone Installieren, um die Installation zu

starten. Der folgende Bildschirm wird erscheinen:

22

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung des USB Telefons mit Corinex Softphone Software

4. Klicken Sie auf Weiter. Beim folgenden Bildschirm lesen Sie bitte die

Copyright-Information.

Klicken Sie bitte auf Ich bin einverstanden, um zu bestätigen, dass Sie die

Information gelesen und verstanden haben. Klicken Sie auf Weiter um zum nächsten Bildschirm zu gelangen.

5. Sie müssen nun Ihr Corinex Softphone registrieren, um mit der

Installation fortzufahren. Der folgende Bildschirm zeigt das

Registrierungsfenster an. Geben Sie die Seriennummer von Ihrem

Corinex Internet USB Phone ein, die sich auf der CD-Hülle befindet.

Klicken Sie auf Weiter.

23

Hinweis: Damit Sie das Corinex Softphone installieren und benutzen können, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie eine Internetverbindung haben, und dass HTTP Proxy an Ihrem Rechner nicht aktiviert ist

(weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Anleitung zu Ihrem

Betriebssystem oder fragen Sie Ihren Netzwerkadministrator).

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung des USB Telefons mit Corinex Softphone Software

6. Der nächste Bildschirm fragt Sie, wo die

Corinex Softphone Software

installiert werden soll.

Klicken Sie auf Weiter um fortzufahren.

7. Warten Sie, bis die Dateien auf Ihre Festplatte kopiert werden und die

folgende Information erscheint.

8. Der Installationsassistent wird eine Verknüpfung auf dem Desktop

erstellen.

24

Sobald die Corinex Softphone Software in Ihrem Computer installiert ist, müssen Sie sie starten und die Anfangskonfiguration durchführen, wie es im folgenden Kapitel beschrieben ist.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

4

Benutzung der Corinex Softphone Software

4.1 Erststart der Corinex Softphone Software

Wenn Sie das Softphone zum ersten Mal starten, ein Assistent wird automatisch gestartet, um Ihnen bei der richtigen Konfiguration des

Softphones zu helfen. Der Assistent kann neugestartet werden, wenn Sie die Menü->Assistent starten Taste anklicken. Wählen Sie das Protokoll, das

Ihr Provider unterstützt. Das SIP Protokoll ist gegenwärtig das am meisten verbreitete unter den Internet Telefonie Anbietern. Klicken Sie auf Weiter.

Wenn Sie Ihren VoIP Provider in der angezeigten Liste finden, wählen Sie seinen Namen. Tragen Sie Ihre Benutzernummer in das Ihre Nummer Feld und Ihr Kennwort ins Kennwort Feld ein, und zwar die, die Sie von Ihrem

Anbieter bekommt haben. Dann klicken Sie auf Weiter. Klicken Sie auf OK, um den Assistenten zu verlassen.

25

Wenn Sie auf die Schaltfläche Provider ändern klicken, können Sie die Einstellungen für einen der angebotenen Provider übernehmen oder Eigene

Einstellungen konfigurieren.

- Wenn der gewünschte Provider sich in der Liste befindet, klicken Sie

einfach auf seinen Namen. Die Verbindungseinstellungen werden

automatisch in die nötigen Felder des Konfigurationsfensters

übernommen. Alles was Sie nun ausfüllen müssen, sind der

Benutzername/Nummer und Passwort - diese Informationen haben Sie

von Ihrem VoIP Dienstleistungsanbieter (Provider) erhalten. Wenn Sie

sich noch bei keinem Provider angemeldet haben, bitte lesen Sie den

Kapitel 3 oder klicken Sie auf Beim VoIP Service Provider anmelden.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

- Wenn Sie in der Liste der angebotenen Provider Ihren Provider nicht

finden können, wählen Sie Eigene Einstellungen und füllen Sie alle Felder

der Sektionen Benutzerkonto und Verbindung aus. Dazu gehören die

Anmeldungsdaten (Benutzername/Nummer und

Passwort),

Realm-Server, SIP-Proxy Adresse und STUN-Server.

Hinweis: Manche Provider (z.B. Ecuity) verlangen eine zusätzliche

Autorisierung durch den Benutzernamen. Wenn Sie von Ihrem

Provider außer Nummer und Passwort auch noch den Benutzernamen erhalten haben, geben Sie ihn in das gleichnamige Feld ein. Ansonsten lassen Sie das Feld leer. Wenn Sie ein voreingestelltes Provider-Profil benutzen, ist das Feld Benutzername möglicherweise grau angezeigt und kann nicht verändert werden. Das bedeutet, dass der Provider diese Information nicht verlangt.

Hinweis: Vergewissern Sie sich bitte, dass die Einstellungen in der

Audio Sektion beim Gerät fürs Telefonieren auf Generic USB Audio

Device eingestellt sind. Sonst könnte das USB-Telefon nicht als

Eingags-/Ausgangsaudiogerät funktionieren. Falls diese Einstellung nicht richtig ist, bitte stecken Sie das USB-Telefon aus und wieder ein und starten Sie das Softphone neu.

26

Sie können Ihren Service Anbieter jederzeit wechseln, in dem Sie auf

Menu->Service Provider wechseln klicken. Markieren Sie den Namen

von Ihrem Service Anbieter (oder tragen Sie Ihre individuelle

Konfiguration ein). Wenn Sie Ihr Benutzer Konto vorher schon

eingebucht hatten, wird die Konfiguration automatisch ins Softphone

geladen und das Telefon wird betriebsbereit sein. Wenn nicht, starten

Sie den Assistenten neu und tragen Sie die neuen Details ein.

4.2 Fortgeschrittene Konfiguration

Dieses Kapitel behandelt die Konfiguration von Corinex Softphone

Software, wenn ein Router für die Verbindung zum Internet eingesetzt wird. Der Router muss so konfiguriert werden, dass er die VoIP-Pakete vom

Computer des Benutzers ins Internet und zurück durchlässt. Dies ist eine

Router-Funktion, die als Port-Forwarding bezeichnet wird. Sie müssen diese

Funktion einstellen, um die voreingestellten VoIP-Ports 5060 und 8000 zu

öffnen.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

Hinweis: Falls mehrere Benutzer im Netzwerk die SIP-Software benutzen, können Sie nicht die selben SIP und RTP Ports für die VoIP

Anrufe nutzen. Wenn Sie die selben Ports nutzen würden, wäre der

Router nicht in der Lage, die Benutzer voneinander zu unterscheiden und die Software würde nicht richtig funktionieren. Bitte stellen Sie bei jedem Benutzer das Port-Forwarding ein.

Beispiel:

- Benutzer A hat die IP-Adresse 192.168.0.2, SIP-Port 5060 und

RTPPort 8000

- Benutzer B hat die IP-Adresse 192.168.0.3, SIP-Port 5061 und

RTPPort 8001

- Der Router sollte alle UDP-Packete, die zum Port 5060 und 8000

ankommen, an die IP-Adresse 192.169.0.2 und alle UDP-Packete,

die zum Port 5061 und 8001 ankommen, an die IP-Adresse

192.168.0.3 weiterleiten

Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf OK.

Das Softphone zeigt die folgende Information und die Software wird die

Verbindung zum VoIP Service Provider herstellen.

27

Nach der erfolgreichen Registrierung wird der Name des Service Providers angezeigt (z.B. Free World Dialup, wie man unten sehen kann). Nun wartet die Software auf Ihre Eingabe - entweder über die Benutzeroberfläche des

Softphone oder über das USB Phone-Gerät.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

Wenn die Registrierung fehlschlägt, eine der Fehlermeldungen wird angezeigt:

Fehlermendung

Registrierung fehlgeschlagen, falscher Benutzername oder

Passwort

Registrierungs-Problem, der

Registrator konnte nicht gefunden werden

Erklärung

Der Authentifizierungsserver akzeptiert Ihren Benutzernamen/Passwort nicht. Eine der beiden Angaben haben

Sie wahrscheinlich falsch eingegeben.

Überprüfen Sie bitte die Einstellungen im Menü

Die Applikation konnte den Authentifizierungsserver nicht finden, den

Sie in den Einstellungen angeführt haben. Überprüfen Sie bitte die Einstellungen im Menü

4.3 Benutzung des Corinex Softphone

Nach der erfolgreichen Installation sollten Sie das Ausgangs-Fenster mit einer großen Anzeige und Tastatur sehen. Auf alle Anruf-Funktionen kann

über dieses Fenster zugegriffen werden - Sie können jedoch auch die Tasten des USB-Telefongeräts benutzen. Manche fortgeschrittene Funktionen, wie z.B. die Software-Konfiguration, oder editieren des Telefonbuchs, sind nur

über die Softphone Oberfläche erreichbar.

4.3.1 Anziege

Dieses Kapitel beschreibt die Softphone-Anzeige. Wie man auf dem Bild unten sehen kann, ist die die Anzeige ist in drei Bereiche aufgeteilt, die verschieden Arten von Informationen anzeigen.

28

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

Der obere Bereich dient zum Anzeigen von Informationen über den Verbindungs-

Status. Hier sehen Sie den Status vom Anmeldeprozess, den Namen vom

Provider, zu dem Sie momentan angeschlossen sind, oder Fehlermeldungen, falls Probleme mit der Verbindung auftreten.

Meldung

Registrieren...

Registrierung fehlgeschlagen, falscher Benutzername oder

Passwort

Registrierungs-Problem, der Registrator konnte nicht gefunden werden

[Name des Service-Providers]

Erklärung

Das Softphone versucht die Verbindung zum VoIP Service Provider herzustellen

Das Softphone hat eine Fehlermeldung vom Provider erhalten, der Ihren

Benutzernamen oder Ihr Passwort nicht akzeptiert hat. Überprüfen Sie bitte die Einstellungen im Menü

Das Softphone konnte kein VoIP-

Gateway unter der von Ihnen in den

Einstellungen eingegebenen Adresse finden. Überprüfen Sie bitte die Einstellungen im Menü

Das Softphone hat die Verbindung zum VoIP Provider hergestellt und ist einsatzbereit

Die mittlere Zeile zeigt Informationen an, die sich auf das Telefongespräch beziehen: die Nummer, die Sie gewählt haben / die Nummer, von der Sie gerade angerufen werden / Dauer des aktuellen Gesprächs.

29

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

Meldung Erklärung

[gewählte Nummer] Wenn Sie eine Nummer wählen - entweder über die Softphone Oberfläche oder die USBTelefontastatur - wird diese Nummer angezeigt

[Nummer / Nickname] ruft an Jemand versucht Sie anzurufen. Wenn

Sie diese Nummer nicht in Ihrem Telefonbuch gespeichert haben, wird nur die Nummer oder der Nickname angezeigt. Fall sich die

Nummer im Telefonbuch befindet, wird der dazugehörige Name aus dem Telefonbuch angezeigt

[Zeitangabe] Information über die Dauer des aktuellen Gesprächs

Halten Der Anruf wird von der anderen Seite gehalten

Die untere Zeile zeigt Informationen über den Softphone-Status und

Systemmeldungen des VoIP Service Providers.

30

Meldung

Neugestartet

Time out

Erklärung

Das SIP Modul wurde zurückgesetzt.

Alle Servermeldungen wurden gelöscht und falls ein Anruf stattgefunden hat, wurde dieser beendet.

Nach wenigen Sekunden verschwindet diese Meldung.

Bei Ihrer Anforderung an Server ist ein

Time-out Fehler aufgetreten

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

Verbindung abgebrochen

(vom Proxy Server oder vom

Gesprächspartner)

Der Anruf wurde abgelehnt

Kein Anschluss unter dieser

Nummer

Besetzt

Verbunden [Codec]

Wird aufgelegt

Aufgelegt

Der SIP-Proxy Server hat die Meldung

“Abbrechen” zurückgeschickt.

Wahrscheinlich ist es zu einem Kommunikations-/Internal-Proxyserver-

Fehler gekommen

Der angerufene Partner hat Ihren Anruf abgelehnt

Die gewählte Nummer gibt es nicht

Der angerufene Partner führt gerade ein anderes Gespräch. Gleichzeitig hören Sie ein Besetztzeichen.

Während des Anrufs wird der Codec-

Name angezeigt, der gerade benutzt wird

Das Softphone sendet eine Anforderung zum Beenden des aktuellen Gesprächs

Der Anruf ist beendet

31

Hinweis: Wenn der angerufene Gesprächspartner den Codec nicht unterstützt, den Sie in den Einstellungen gewählt haben, wird der

Codec automatisch auf einen unterstützten umgestellt.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

4.3.2 Bedienung des Telefons

In diesem Kapitel wird die Tastaturfunktion vom USB-Telefon als auch vom

Softphone erklärt. Die meisten Tasten haben die gleiche Funktion beim

Gerät als auch beim Softphone, manche Funktionen sind jedoch nur über die Softphone-Oberfläche erreichbar.

32

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

1. Wenn Sie auf den Hilfe Knopf (das Fragezeichen) klicken, wird in Ihrem

Internet-Browser die Online-Help Webseite für das Corinex Internet USB

Phone aufgerufen (http://www.corinex.com/voip/help).

2. Die rote LED zeigt den Status von USB-Telefon

Status

Ein

Aus

Erklärung

Das USB-Telefon ist angeschlossen

Das USB-Telefon ist nicht angeschlossen

3. Wenn Sie auf den Minimieren Knopf (die X-Schaltfläche) klicken, wird

die Applikation im System-Tray minimiert. Sie kann wieder hergestellt

werden, indem Sie auf das Softphone Symbol im System-Tray (rechts

unten) doppelklicken, oder es mit der rechten Maustaste anklicken

und in dem Kontextmenü Öffnen wählen. Um das Programm zu

beenden, drücken Sie die Tasten ALT+F4 oder klicken Sie auf Beenden

im Kontextmenü.

4. Auf der linken Seite neben der Anzeige sehen Sie die Lautstärken-Ein

stellung für das Mikrofon. Die Lautstärke kann mittels + und -

eingestellt werden.

5. Auf der rechten Seite neben der Anzeige sehen Sie die Lautstärken-

Einstellung für den Hörer. Die Lautstärke kann mittels + und

eingestellt werden. Die Hörer-Lautstärke können Sie auch über die

Reguliertaste auf der linken Seite des USB-Gerätes einstellen.

6. Die Wahltaste dient zum Anrufen der eingegebenen Nummer oder

eines Eintrags im Telefonbuch. Sie dient auch zum Entgegennehmen

eines Anrufes, bietet Zugang zu den Anrufs-Listen und ermöglicht

von da aus eine Nummer anzurufen. Folgende Tabelle zeigt die Wahl

tasten-Funktionen in verschiedenen Situationen.

Softphone-Status

Standby-Modus

Wenn Sie jemand anruft

In der Anrufliste

Im Telefonbuch

Walhasten-Funktion

Anrufliste mit den zuletzt gewählten, angenommenen und nicht angenommenen Anrufen wird angezeigt

Anruf annehmen

Die markierte Nummer wählen

Den markierten Eintrag wählen

33

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

7. Die Beenden-Taste hat mehrere Funktionen, die von dem aktuellen

Status abhängig sind. Bitte sehen Sie sich die folgende Tabelle an:

Softphone-Status

Standby-modus

Bei der Nummer-Eingabe

Wenn Sie jemand anruft

Während eines Gesprächs

In ther Anrufliste oder im

Telefonbuch

Funktion der Beenden-Taste

Starter das SIP-Modul neu

Löscht die letzte Ziffer

Anruf ablehnen

Anruf beenden

Kehrt zum Standby-Modus zurück

8. Die Schaltfläche Menu öffnet das Konfigurations-Fenster.

9. Die Schaltfläche mit dem Buch-Symbol öffnet das Telefonbuch.

10. Die Nummern-Tastatur dient zur Eingabe der Telefonnummern im

Standby-Modus

Tastatur des Telefons

Sie können die USB-Telefontastatur für die meisten Operationen benutzen

- z.B. zur Nummerneingabe, oder zum Annehmen oder Ablehnen eines

Anrufs. Sie kann auch für die Auswahl oder das Löschen der Einträge im

Telefonbuch, oder Anzeigen der Anrufliste benutzt werden. Die jeweiligen

Funktionen der Telefontasten je nach dem Status der Softphone-Applikation finden Sie in der Tabelle unten.

34

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

Taste

Dial

Cancel

0-9, #, *

2

3

8

#

(drücken & halten)

Softphone-Status

Standby-Modus, keine

Nummer eingegeben

Standby-Modus,

Nummer isteingegeben

Anrufliste

Telefonbuch

Standby-Modus, keine

Nummer eingegeben

Standby-Modus,

Nummer ist eingegeben

Anrufliste

Telefonbuch

Standby-Modus

Anrufliste oder Telefonbuch

Anrufliste oder Telefonbuch

Anrufliste

Anrufliste oder Telefonbuch

Standby-Modus

Funktion

Die Anrufliste wird geöffnet

Die Nummer wird gewählt

Die markierte Nummer/ der Kontakt wird gewählt

Die markierte Nummer/ der Kontakt wird gewählt

Das SIP-Modul wird neugestartet

Die letzte Ziffer wird gelöscht

Kehrt zum Standby-

Modus zurück

Kehrt zum Standby-

Modus zurück

Ziffereingabe

In der Liste nach oben

Die markierte Nummer/ den Kontakt löschen

Die Anrufliste wird gelöscht

In der Liste nach unten

Telefonbuch wird geöffnet

Hinweis: Wenn die Applikation minimiert ist oder sich im Hintergrund befindet, wird Sie per Tastendruck (beliebige Taste) wieder hervorgerufen.

4.3.3 VoIP-Anruf tätigen

Telefonnummer wählen

Der einfachste Weg, wie man einen Anruf machen kann, ist die Nummer über die Telefon-Tastatur einzugeben und anschließend die grüne

Wahltaste zu drücken. Das Programm sendet eine Anruf-Anforderung an den Provider. Wenn der Gesprächspartner online ist, sehen Sie die Anzeige

Rufaufbau... und hören das Rufzeichen in Telefonhörer. Wenn Ihr Gesprächspartner gerade ein anderes Gespräch führt, erscheint die Meldung

Besetzt und Sie hören ein Besetztzeichen.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

35

Benutzung der Corinex Softphone Software

Wenn Ihr Gesprächspartner nicht online ist, wird der Anruf sofort für etwa

3 Sekunden verbunden, danach wird er jedoch beendet. Wenn Sie den Rufaufbau abbrechen wollen, drücken Sie die rote Taste Beenden.

Anruf beenden

Jederzeit während des Anrufs können Sie die rote Tasten (Beenden) drücken, um das Gespräch zu beenden.

Anruf annehmen / abweisen

Wenn Sie jemand anruft, das Telefon fängt an zu klingeln und der Nickname oder die Nummer der Anrufers wird angezeigt. Sie können den Anruf annehmen (grüne Wahltaste) oder abweisen (rote Beenden-Taste).

Anrufliste

Das Softphone enthält eine Liste mit allen empfangenen, getätigten und unbeantworteten Anrufen.

Die Anrufliste erreichen Sie vom Standby-Modus, indem Sie auf die

Wahltaste entweder in der Softphone-Oberfläche oder direkt am

USBTelefongerät drücken.

Alle Anrufe sind je nach ihrer Art bezeichnet:

Bezeichnung

->

<-

X

Art des Anrufs abgehend eingehend unbeantwortet

Rechts von der Nummer steht jeweils die Zeit, zu der der Anruf erfolgte.

Wenn Sie auf den jeweiligen Eintrag doppelklicken, wird ein Fenster mit weiteren Details angezeigt. Um eine Nummer aus der Liste zu wählen, klicken Sie drauf und drücken die Wahltaste. Sie können sich in der Liste nach oben und unten bewegen, in dem Sie die Tasten 2 (nach oben) und

8 (nach unten) benutzen - entweder in dem Softphone oder auf dem Telefongerät . Um die Liste zu löschen, drücken Sie die Taste 3.

Wenn die Anrufliste leer ist, wird das Softphone nach wenigen Sekunden zum Standby-Modus zurückschalten.

Telefonbuch

Das Corinex Softphone enthält ein Telefonbuch, in dem man Telefonnummern speichern kann.

36

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

Telefonbuch anzeigen

Zum Telefonbuch gelangen Sie, wenn Sie auf die Schaltfläche mit dem

Buch-Symbol klicken, oder die Taste # kurz gedrückt halten, oder auf die

Softphone-Schaltfläche doppelklicken. Nachdem Sie einen der Kontakte markiert haben, können Sie diese Nummer anrufen oder den Eintrag löschen.

Taste

2

8

3

Wahltaste

Beenden

Funktion

Im Telefonbuch nach oben

Im Telefonbuch nach unten

Den markierten Eintrag löschen

Den markierten Nummer wählen

Telefonbuch schließen und zum Standby-Modus zurückkehren

Neue Kontakte hinzufügen

Um neue Kontakte in das Telefonbuch hinzufügen, klicken Sie auf Neuer

Eintrag. Geben Sie den neuen Namen ein und drücken Sie Enter. Klicken

Sie auf die Nummer, die neben dem Namen steht. Geben Sie die Nummer ein und drücken Sie Enter. Von jetzt an, wenn Sie diese Person anrufen wollen, können diese im Telefonbuch aufsuchen und die grüne Wahltaste drücken.

Kontakte löschen

Wenn Sie einen Eintrag aus dem Telefonbuch löschen wollen, markieren Sie ihn (über die Telefontasten oder mit der Maus) und drücken Sie die Taste

3.

37

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

4.3.4 Softphone-Konfiguration

Zum Konfigurations-Fenster gelangen Sie, wenn Sie auf die Schaltfläche

Menu klicken. Es ist in vier Sektionen aufgeteilt.

1a. Konto-Einstellungen für SIP

Hier können Sie die Authentifizierungs-Einstellungen für Ihr VoIP Konto eingeben. Sie können einen der voreingestellten VoIP Service Provider wählen, um die Konto- und Verbindungseinstellungen einfach zu konfigurieren, oder eigene Einstellungen eingeben, solange Ihr Provider nicht aufgelistet ist. Alles was Sie brauchen ist der Konto-Name (dieser erscheint anschließend in der oberen Zeile der Softphone-Anzeige, wenn die Verbindung zum Provider besteht), Ihren Benutzernamen/Nummer und Passwort. Manche Provider (z.B. Ecuity) verlangen eine zusätzliche

Autorisierung durch den Benutzernamen. Wenn Sie von Ihrem Provider außer Nummer und Passwort auch noch den Benutzernamen erhalten haben, geben Sie ihn in das gleichnamige Feld ein. Ansonsten lassen Sie das

Feld leer. Wenn Sie ein voreingestelltes Provider-Profil benutzen, ist das Feld

Benutzername möglicherweise grau angezeigt und kann nicht verändert werden. Das bedeutet, dass der Provider diese Information nicht verlangt.

Sie können auch einen Nicknamen eingeben, der als Ihre Identifizierung bei Anrufen funktioniert.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

38

Benutzung der Corinex Softphone Software

Hinweis: Die Angaben für Login, Nummer, Passwort und Realm erhalten Sie von Ihrem VoIP-Service-Provider. Für eine detaillierte

Beschreibung lesen Sie bitte das Kapitel 3.

2a. Verbindungseinstellungen für SIP

In dieser Sektion können Sie die Server und Ports einstellen, die zur

Verbindung zum VoIP Service Provider dienen. Alle Informationen erhalten Sie bei Ihrem VoIP Provider, bis auf den lokalen SIP und RTP Port.

Für die Porteinstellung lesen Sie bitte das Kapitel 4.2 – Fortgeschrittene

Konfiguration.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

39

Benutzung der Corinex Softphone Software

1b. Konto-Einstellungen für H323

Der Konfigurationsdialog wird nach Ihrem Klick auf die Menu Taste angezeigt. Er besteht aus vier Sektionen.

Sie können die Authentifizierungsinformation für Ihr VoIP Benutzerkonto einstellen. Sie sollten die Benutzernummer (Ihre Nummer) und Ihr

Kennwort in das abgebildete Fenster eintragen. In das Feld: Account Name schreiben Sie den Namen von Ihrem Service Anbieter, oder einen anderen

Text, der auf dem Display des Softphones angezeigt wird, wenn es mit dem Anbieter verbunden wird. Sie dürfen auch einen Kosenamen ins Feld:

Nickname eintragen, es wird Ihr ID-( Identifizierungs-) Zeichen sein, wenn

Sie einen Anruf machen.

Hinweis: Sie sollten die Benutzernummer und das Kennwort von

Ihrem VoIP Service Anbieter bekommen.

40

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

2b. Verbindungseinstellungen für H323

In dieser Sektion stellen Sie die IP Adresse oder den Domänenamen des

Gatekeepers ein, der für die Verbindung zwischen Softphone und dem VoIP

Service Anbieter benutzt wird. Diese Informationen sollten Sie von Ihrem

Anbieter bekommen. Falls möglich, können Sie die Information über STUN

Servers und Call Signaling Port angeben, aber es ist nicht vorgeschrieben.

Wenn Sie zu einem LAN-Netzwerk verbunden sind, sollten Sie vielleicht den lokalen RTP Ausgang angeben. Bitte lesen Sie das Kapitel 4.2 für mehr

Details über den Einstellungen dieses Ausgangs.

41

Corinex Internet USB Phone Anleitung

3. Audio-Einstellungen

Benutzung der Corinex Softphone Software

Hier können Sie folgende Einstellungen konfigurieren:

Klingelton

Rufzeichen

Der Klingelton, den Sie hören, wenn

Sie angerufen werden. Sie können eine beliebige WAV-Datei benutzen

- klicken Sie auf die Schaltfläche “...” und wählen Sie die gewünschte Datei aus.

Der Ton, den Sie hören, wenn Sie jemanden anrufen (bis er drangeht). Sie können eine beliebige WAV-

Datei benutzen - klicken Sie auf die

Schaltfläche “...” und wählen Sie die gewünschte Datei aus.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

42

Benutzung der Corinex Softphone Software

Gerät fürs Klingeln

Gerät fürs Telefonieren

Codec für abgehende Anrufe

Das Gerät, das den Klingelton abspielt, wenn Sie angerufen werden.

Wenn Sie mehrere Geräte haben, können Sie hier eins auswählen.

Das Gerät, das zum Telefonieren dient. Wählen Sie bitte Generic USB

Audio Device aus.

Codec, der zur Sprach-Kommunikation benutzt wird

4. Skin-Einstellungen

43

Hier können Sie einen der installierten Skins wählen. Das Aussehen des

Softphone ist nicht fest gegeben. Einige Farben-Schemen sind bereits vorinstalliert. Wählen Sie das gewünschte Skin und klicken Sie auf OK. Nach einigen Sekunden erscheint das Softphone in seinem neuen Aussehen.

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Benutzung der Corinex Softphone Software

Es kann passieren, dass die Softphone-Oberfläche zu klein für Sie ist, vor allem, wenn Sie eine höhere Auflösung benutzen (z.B. 1600 x 1200). Für solche Fälle gibt es die Doppelgröße. Sie können auch die automatische

Größeneinstellung wählen. Bei Auflösungen, die größer als 1024 x 768 sind, wird das Softphone automatisch vergrößert. Sonst bleibt die Oberfläche in der Standard-Größe. Wenn Sie sich die automatische Größeneinstellung wünschen, wählen Sie automatische Größe.

Wenn Sie andere Skins hinzufügen wollen, besuchen Sie die Webseite

http://www.corinex.com/voip

44

Corinex Internet USB Phone Anleitung

Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project