3 - ABB

3 - ABB
Sanftanlasser
PSR, PSS
PST / PSTB
3
Inhaltsverzeichnis
Sanftanlasser .......................................................................................................................... 3/2
Die Lösung mechanischer und elektrischer Probleme ........................................................... 3/2
Sanftanlasser – Die komplette Baureihe ................................................................................ 3/3
Sanftanlasser Typ PSR3...PSR105
Beschreibung und Bestelldaten ...................................................................................... 3/4
Technische Daten ............................................................................................................. 3/7
Sanftanlasser Typ PSS18/30...PSS300/515
Beschreibung ................................................................................................................... 3/8
Bestelldaten ................................................................................................................... 3/11
Zubehör .......................................................................................................................... 3/13
Technische Daten ........................................................................................................... 3/14
Sanftanlasser Typ PST30...PSTB1050
Beschreibung .................................................................................................................
Bestelldaten ...................................................................................................................
Zubehör ..........................................................................................................................
Technische Daten ...........................................................................................................
3/16
3/20
3/22
3/23
Wandmontageanweisung ..................................................................................................... 3/26
Maßbilder ............................................................................................................................. 3/27
Schaltpläne........................................................................................................................... 3/30
3/1
1SFC132184F0001
3
1SFC132177F0001
1SFC132145F0001
Sanftanlasser
PSR, PSS – PST / PSTB
Sanftanlasser
Seit dem Einzug elektrischer Motoren in Maschinen und
Anlagen suchen Ingenieure einen geeigneten Weg um beim
DOL- (Direct online) Start, oder Stern-Dreieck-Start den Einschaltstrom der Motoren zu begrenzen und den „Startstoß“ auf
die angeschlossene Mechanik zu vermeiden – die geeignete,
kostengünstige Lösung ist der Sanftanlasser. ABB produziert
Elektronische Sanftanlasser seit Anfang der 1980-er Jahre.
Die seither gesammelten Erfahrungen flossen voll in die Entwicklung des heutigen Produktsortimentes ein. Mit der neuen
Baureihe PST hat ABB die Sanftanlasser Technologie einen
wichtigen Schritt weitergebracht. Aufeinander abgestimmte
Komponenten, wie moderne Leistungselektronik und intelligente Prozessortechnik mit spezieller Software, ermöglichen es
der neuen Sanftanlasser Baureihe PST, neben anderen neuen
Funktionalitäten, Strom und Spannung während des Motorstarts auf überlegene Weise zu überwachen und anzuzeigen.
Motorspannung
DOL
Stern/Dreieck
Einstellbare
Rampenneigung
Zeit
Motorstrom
DOL
Die Lösung mechanischer
und elektrischer Probleme
Wechselstrommotoren, die „Arbeitspferde“ der Industrie, die für
den Antrieb von Ventilatoren, Brechwerken, Zentrifugen, Pumpen, Förderbändern usw. in Produktionsanlagen überall auf der
Welt eingesetzt werden, erzeugen tagtäglich unnötige und unerwünschte Lastspitzen. Diese brachialen Starts erzeugen Schäden
unterschiedlichster Art, wie z.B.:
Softstart
Stern/Dreieck
Softstart
쎲 Elektrische Probleme durch Strom- und Spannungs-Transienten (Spitzen, Einbrüche) die durch den DOL- oder Stern-Dreieck Start verursacht werden. Diese Transienten können lokale
Netze überlasten und zu unzulässigen Spannungszuständen
führen, die andere elektrische Komponenten dieses Netzes
unzulässig beeinflussen können.
쎲 Mechanische Probleme die die gesamte Antriebskette, vom
Motor bis zum angetriebenen Aggregat, großem Verschleiß
aussetzen.
Motorgeschwindigkeit
Drehmoment
DOL
Stern/Dreieck
쎲 Anwendungsprobleme wie starke Druckschwankungen in Rohrsystemen, Beschädigung von Produkten auf Förderbändern,
oder ruckartige Starts/Stopps von Rolltreppen.
Softstart
Die finanziellen Folgen sind beträchtlich: jedes technische Problem
und jeder Produktionsstillstand kosten Geld – sowohl hinsichtlich
der Reparaturkosten als auch hinsichtlich des Produktionsausfalls.
Die einfache Lösung all dieser Probleme ist der Einsatz von
Sanftanlasser der Baureihen PSS und PST. Sie bewirken sanfte
Starts und Stops und minimieren dadurch den mechanischen
und elektrischen Stress.
3/2
Motorgeschwindigkeit
Die Diagramme zeigen in der Motorspannung (V), dem Motorstrom (I) und Drehmoment (T)
dargestellt, die grundlegenden Unterschiede zwischen dem Direct-On-Line (DOL), SternDreieck und Softstart.
Sanftanlasser
PSR, PSS – PST / PSTB
Die komplette Baureihe
ABB bietet Ihnen drei SanftanlasserBaureihen von 3 bis 1810 A an.
• Einfach einstellbar: mit nur drei eindeutig
beschrifteten Drehschaltern auf der Gerätefront
ist es möglich, den Sanftanlasser Typ PSS an viele
Anwendungen anzupassen.
Die kompakte Reihe, PSR3...105
für Motorströme von 3 bis 105 A.
• Das kompakte und attraktive Design der PSR -Serie
eignet sich besonders bei Anwendungen mit engen
Platzverhältnissen
• Leicht zu installieren: einfache Installation auf
DIN Schiene oder mit Schrauben montiert.
• Halbleiterschaltkreis: dies sichert die höchstmögliche Zuverlässigkeit und reduziert die Wartung
auf ein Minimum, speziell in Applikationen mit
häufigen Starts und Stopps.
• Klare Installationsanleitung
und einfache Einstellungen auf der Gerätefront.
Die komfortable Baureihe, PST(B)30...1050
Nebst vielen Funktionen ist unsere PST(B) Reihe ein
wahres Sprachgenie und spricht 13 Sprachen.
Für Motorströme von 30 bis 1810 A.
Die flexible Baureihe PSS18...300, geeignet für
Motorströme von 18 bis 515 A ist an die Anforderungen nahezu aller Anwendungen anpassbar:
• Integrierte, erweiterte Schutzfunktionen
• Flexibel: durch zwei Anschlussmöglichkeiten,
Reihen- oder Wurzel 3-Schaltung.
• LCD Klartextanzeige, mit 13 Sprachen, das Menüsystem ähnelt dem eines Handys, aufrufbare Parametersätze für Standardapplikationen, automatisches
Zustands- und Ereignisprotokoll, leicht zu bedienen,
einfach zu betreiben.
• Flexibles Buskommunikations-System
• Strombegrenzungsfunktion möglich: der Strom
kann während der Startphase begrenzt werden.
• Programmierbare Signalrelais
• Integriertes Bypass Schütze bei der Serie PSTB
15
5
.10
..
R3
.3
0..
/3
18
/5
00
B
..
0.
3
ST
T
PS
1
0
05
• Drehmomentsteuerung
• Analogausgang
S
P
S
eP
PS
h
ihe
i
e
e
e
r
r
ih
u
u
Ba
Ba
ure
a
e
e
t
t
k
er
eB
pa
eit
ibl
m
x
w
r
o
e
ee
ek
efl
Di
Di
Di
O
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
•
–
–
–
O
•
•
–
•
–
–
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
O
•
•
•
•1)
•
•
•
Feldbus Anschluss
Echtzeituhr
Programmierbares Fehlerprotokoll
Programmierbare Warnfunktionen
PTC Eingang für Motorschutz mit Kaltleiter
Überstromschutz
Phasen-Asymmetrie / Phasenumkehrschutz
Schutz bei blockiertem Rotor
Thyristorübertemperaturschutz
Motorüberlast-Schutz
Vier Tasten Eingabetastatur
Externe Eingabetastatur
Intelligente Strombegrenzungs-Steuerung
Reihen- und Wurzel-3 Schaltung
Anzeige mit Leuchtdioden
Eingebautes Bypass Schütz (1) Bei Reihe PSTB)
Rampe Start/Stopp
Drehmomentsteuerung / Drehmomentbegrenzung
Analogausgang
•
Standard
O Optional
–
Nicht verfügbar
3/3
3
3
PSR3 ... PSR16
1SFC132135F0001
1SFC132137F0001
1SFC132136F0001
Sanftanlasser
Typ PSR
Übersicht
PSR25 ... PSR30
PSR37 ... PSR45
Sanftanlasser, Typ
Normaler Start:
In Reihe geschaltet
(400 V) kW
IEC, Max. A
PSR3
PSR6
PSR9
PSR12
PSR16
PSR25
PSR30
PSR37
PSR45
1,5
3,9
3
6,8
4
9
5,5
12
7,5
16
11
25
15
30
18,5
37
22
45
(440 – 480 V) PS
UL, Max. A
2
3,4
3
6,1
5
9
7,5
11
10
15,2
15
24,2
20
28
25
34
30
46,2
MS116
MS116
MS325
MS450
MS450
MS450
400 V, 40 °C
Motorschutzschalter, Typ
Bei Verwendung von manuellen
Motorstartern wird Koordination
des Typs 1 erreicht.
MS116
Bei Verwendung von
gG-Sicherungen wird
Koordination des Typs 1 erreicht.
10 A
MS116
MS116
Sicherungsschutz 400 V, 50 kA,
16 A
25 A
Sicherungstyp gG
32 A
32 A
50 A
63 A
100 A
125 A
Sicherungslasttrennschlater, Typ
Geeignete Sicherungslasttrennschalter für obige
gG-Sicherungen
OS32D
Schütz wird nicht für den
Saftanlasser selbst benötigt,
sondern oft zur Abschaltung,
wenn Überlastrelais auslöst.
A9
OS32D
OS32D
OS32D
OS32D
OS32D
OS32D
OS63D
OS125D
A9
A12
A16
A26
A30
A40
A50
Schütze, Typ
A9
Thermisches Überlastrelais, Typ
Das Überlastrelais ist zum Schutz
des Motors immer erforderlich.
TA25DU
TA25DU
TA25DU
TA25DU
TA25DU
TA25DU TA25DU
TA42DU
TA75DU
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut eingebaut
eingebaut
eingebaut
Bypass-Kontakte
eingebaut
eingebaut
Anzahl der Starts pro Stunde
Motor- Starts/Stunde ohne Lüfter PSR-FAN
nenn10
20
30
40
50
strom Ie
3A
PSR3
6A
PSR16
PSR16
25 A
30 A
PSR25
PSR30
PSR30
PSR37
PSR37
PSR45
37 A
PSR37
PSR45
PSR60
PSR25
PSR60
20
30
PSR60
PSR72
PSR72 PSR85 PSR105
PSR72 PSR85 PSR105
PSR25
PSR30
100
PSR9
-
PSR72
PSR85
PSR105
PSR25
PSR30
PSR37
PSR45
PSR45
PSR45
PSR60
-
-
PSR30
PSR37
PSR45
-
PSR16
PSR25
PSR37
-
-
80
PSR12
PSR12
PSR16
PSR45
PSR60
-
60
PSR6
PSR37
PSR105
-
50
PSR9
PSR30
PSR30
PSR60
PSR72 PSR85
PSR72 PSR85
PSR105
PSR85
PSR105
PSR105
-
40
PSR3
PSR16 PSR25
PSR25
16 A
PSR45
10
PSR6
PSR12
PSR12
100
PSR9
PSR9
12 A
60 A
72 A
85 A
105 A
80
PSR6
9A
45 A
Starts/Stunde mit Lüfter PSR-FAN
60
PSR60
PSR60
PSR72
PSR72
PSR85 PSR105
PSR85
PSR105
PSR105
-
-
Die Daten basieren auf einer Umgebungstemperatur von 40° und 4 x Ie und einer Rampenzeit von 6 Sekunden.
3/4
Sanftanlasser
Typ PSR
Übersicht
Beschreibung
Der Typ PSR deckt Motorströme von 3 bis 45 A ab. Diese Baureihe
besitzt ein kompaktes und attraktives Design und ist das neueste
Mitglied der Sanftanlasser-Familie. Das Systemkonzept beinhaltet
außerdem MMS und die Sanftanlasser können optional auch über
den als Zubehör erhältlichen FieldBusPlug ferngesteuert werden.
Sämtliche Baugrößen besitzen ein Ausgangsrelais für den Status
„Run“. Die PSR-Sanftanlasser für Ströme ab 25 A bieten zusätzlich
ein Ausgangssignal für „Startrampe beendet“ (Top of Ramp (TOR),
also volle Spannung). Standardmäßig sind PSR-Sanftanlasser für
bis zu zehn Starts pro Stunde vorgesehen. Mit einem zusätzlichen
Kühllüfter kann die Anzahl Starts auf bis zu 20 Starts pro Stunde
erhöht werden.
PSR60 ... PSR105
Sanftanlasser, Typ
PSR60
PSR72
PSR85
PSR105
30
60
37
72
45
85
55
105
40
59.4
50
68
60
80
75
104
• Nennströme 3,9 – 45 A (1,5 – 50 kW) bei 400 V
• Motorspannung 208 – 600 V
• Versorgungsspannung 24 V DC oder 100 – 240 V AC
• Einfache Installation und Einstellung
• Montage auf Hutschiene oder mittels Schrauben
• Eingebaute Bypass-Kontakte
Mit ihrem kompakten und attraktiven Design sind die Sanftanlasser
der Baureihe PSR ideal für die Installation an Orten mit begrenztem
Platzangebot oder wenn eine einfache Installation gefragt ist.
400 V, 40 °C
Motorschutzschalter, Typ
MS495
MS495
MS495
MS495
Einstellungen
Sicherungsschutz 400 V, 50 kA,
125 A
200 A
200 A
Sicherungstyp gG
250 A
Sicherungslasttrennschlater, Typ
OS125D
OS160D
OS160D
OS160D
A95
A110
Schütze, Typ
A63
A75
1
Thermisches Überlastrelais, Typ
TA75DU
TA75DU
TA110DU
TA110DU
eingebaut
eingebaut
2
3
Bypass-Kontakte
eingebaut
eingebaut
U
3 Uini
Zeit
Start
Stop
1
2
1 Rampenzeit START = 1 ... 20 sec
2 Rampenzeit STOP = 0 ... 20 sec
3 Start- und Endspannung Uini = 40 ... 70 %
3/5
3
Sanftanlasser
PSR3 ... PSR105
Bestelldaten
Typ
Motorleistung
IEC
230 V 400 V 500 V
Pe
Pe
Pe
kW
kW
kW
Max. MotorBemessungsstrom, Ie
A
Bestell-Nummer
Gewicht Verp.1 Stück Einheit
kg
Stück
208 – 600 V AC
Versorgungsspannung 100 – 240 V AC
PSR3 ... PSR16
3
PSR25, PSR30
PSR3-600-70
PSR6-600-70
PSR9-600-70
PSR12-600-70
PSR16-600-70
PSR25-600-70
PSR30-600-70
PSR37-600-70
PSR45-600-70
PSR60-600-70
PSR72-600-70
PSR85-600-70
PSR105-600-70
0,75
1,5
2,2
3
4
5,5
7,5
7,5
11
15
18,5
22
30
1,5
3
4
5,5
7,5
11
15
18,5
22
30
37
45
55
2,2
4
4
5,5
7,5
15
18,5
22
30
37
45
55
55
3,9
6,8
9
12
16
25
30
37
45
60
72
85
105
1SFA 896 103 R7000
1SFA 896 104 R7000
1SFA 896 105 R7000
1SFA 896 106 R7000
1SFA 896 107 R7000
1SFA 896 108 R7000
1SFA 896 109 R7000
1SFA 896 110 R7000
1SFA 896 111 R7000
1SFA 896 112 R7000
1SFA 896 113 R7000
1SFA 896 114 R7000
1SFA 896 115 R7000
0,45
0,45
0,45
0,45
0,45
0,65
0,65
1,00
1,00
2,20
2,27
2,27
2,27
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3,9
6,8
9
12
16
25
30
37
45
60
72
85
105
1SFA 896 103 R8100
1SFA 896 104 R8100
1SFA 896 105 R8100
1SFA 896 106 R8100
1SFA 896 107 R8100
1SFA 896 108 R8100
1SFA 896 109 R8100
1SFA 896 110 R8100
1SFA 896 111 R8100
1SFA 896 112 R8100
1SFA 896 113 R8100
1SFA 896 114 R8100
1SFA 896 115 R8100
0,45
0,45
0,45
0,45
0,45
0,65
0,65
1,00
1,00
2,20
2,27
2,27
2,27
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Versorgungsspannung 24 V DC
PSR37, PSR45
PSR3-600-81
PSR6-600-81
PSR9-600-81
PSR12-600-81
PSR16-600-81
PSR25-600-81
PSR30-600-81
PSR37-600-81
PSR45-600-81
PSR60-600-81
PSR72-600-81
PSR85-600-81
PSR105-600-81
0,75
1,5
2,2
3
4
5,5
7,5
7,5
11
15
18,5
22
30
1,5
3
4
5,5
7,5
11
15
18,5
22
30
37
45
55
2,2
4
4
5,5
7,5
15
18,5
22
30
37
45
55
55
Zubehör
Beschreibung
Typ
Bestell-Nummer
PSR-FBPA
1SFA 896 312 R1001
0,06
1
1SFA 896 211 R1001
0,03
1
1SFA 896 213 R1001
0,03
1
1SFA 896 214 R1001
0,07
1
PSR-FBPA
Gewicht Verp.1 Stück Einheit
kg
Stück
FieldBusPlug Zubehör
Feldbusanschluss über FBP
PSR16-MS116
Verbinder PSR3-16 und MS116
PSR16-MS116
Verbinder PSR37-45 und MS450
PSR45-MS450
Verbinder PSR60-105 und MS4950
PSR45-MS450
PSR105-MS495
Lüfter
Alle Baugrößen können mit einem zusätzlichen Lüfter zur Erhöhung der Anzahl der Starts pro Stunde
ausgerüstet werden.
PSR-FAN
FieldBusPlug
PSR-FAN3-45A
1SFA 896 311 R1001
PSR-FAN60-105A 1SFA 896 313 R1001
0,01
0,013
1
1
ABB FieldBusPlug Siehe Kapitel 9
Gleiches Zubehör für alle Baugrößen
3/6
Sanftanlasser
PSR3 ... PSR105
Technische Daten
Bemessungsisolationsspannung Ui
600 V
Bemessungsspannung Ue
208...600 V + 10 %/– 15 %, 50/60 Hz ± 5 %
Nenn-Versorgungsspannung Us
100...240 V AC oder 24 V DC +10 %/–15 %, 50/60 Hz ±5%
Leistungsaufnahme
bei 100 – 240 V AC
bei 24 V DC
PSR3
Bemessungsstrom, Ir
PSR3
PSR6
PSR9
PSR12 PSR16 PSR25 PSR30 PSR37 PSR45 PSR60 PSR72 PSR85 PSR105
3,9 A
6,8 A
9A
12 A
PSR6
PSR9
PSR12 PSR16 PSR25 PSR30 PSR37 PSR45 PSR60 PSR72 PSR85 PSR105
12 VA 12 VA 12 VA 12 VA 12 VA 12 VA 12 VA 10 VA 10 VA 10 VA 10 VA 10 VA 10 VA
5W
5W
5W
5W
5W
5W
5W
5W
5W
5W
5W
5W
5W
16 A
25 A
30 A
37 A
45 A
60 A
72 A
85 A
105 A
Einschaltkapazität bei Ir
4 x Ir für 6 sec.
Anzahl Starts p. Stunde,
Standard
mit Kühllüfter
10 (4 x Ie für Dauer 6 s)
>20 (4 x Ie during 6 s)
Service-Faktor
100 %
Umgebungstemperatur
für Betrieb 1)
für Lagerung
– 25 °C bis + 60 °C
– 40 °C bis + 70 °C
Max. Einsatzhöhe 2)
4000 m
Schutzart
PSR3
PSR6
PSR9
PSR12 PSR16 PSR25 PSR30 PSR37 PSR45 PSR60 PSR72 PSR85 PSR105
IP20
IP20
IP20
IP20
IP20
IP20
IP20
IP20
Hauptstromkreis
Steuerstromkreis
Kabelanschluss
Hauptstromkreis
Steuerstromkreis
Ausgangsrelais
für Signal „RUN“
Ohmsche Last
AC-15 (Schütz)
für Signal „TOR“
Ohmsche Last
AC-15 (Schütz)
3
IP20
IP20
IP20
IP20
IP20
IP20
IP10
IP20
IP10
IP20
IP10
IP20
IP10
IP20
IP10
IP20
PSR3 – PSR16
PSR25 – PSR30 PSR37 – PSR45
PSR60 – PSR105
1 x 0,75 – 2,5 mm2
2 x 0,75 – 2,5 mm2
PSR3 – PSR16
1 x 0,75 – 2,5 mm2
2 x 0,75 – 2,5 mm2
1 x 2,5 – 10 mm2 1 x 6 – 35 mm2
2 x 2,5 – 10 mm2 2 x 6 – 16 mm2
PSR25 – PSR105
1 x 0,75 – 2,5 mm2
2 x 0,75 – 1,5 mm2
1 x 10 – 95 mm2
2 x 6 – 35 mm2
PSR3 – PSR16
PSR25 – PSR105
240 V, 2 A
240 V, 0,5 A
250 V, 5 A
250 V, 0,5 A
–
–
250 V, 2 A
250 V, 0,5 A
IP10
IP20
LED für Ein/Startbereit
grün
für „Run“ / „Startrampe beendet“ grün
Einstellung Rampendauer für Start 1 – 20 sec.
Rampendauer für Stopp 0 – 20 sec.
Anfangs- und Endspannung 40 – 70%
1)
2)
Über 40 °C bis max. 60 °C muss der Nennstrom um 0,8 % pro °C reduziert werden.
Bei Einsatz in Höhen zwischen 1000 und 4000 Metern muss der Nennstrom gemäß der folgenden Formel vermindert werden.
x - 1000
[ % von Ie = 100 – –––––––– ]
150
x = Einsatzhöhe des Sanftanlassers über Meeresspiegel
Angaben nach UL
Sanftanlasser
Typ
FLA
A
Motorleistung P (PS) und Motorstrom bei Volllast FLA (A)
Ue
Ue
Ue
Ue
200 V/208 V
220 V/240 V
440 V/480 V
550 V/600V
hp
hp
hp
hp
PSR3
PSR6
PSR9
PSR12
PSR16
PSR25
PSR30
PSR37
PSR45
PSR60
PSR72
PSR85
PSR105
3,4
6,1
9
11
15,2
24,2
28
34
46,2
59,4
68
80
104
0,5
1
2
3
3
7,5
7,5
10
15
20
20
25
30
0,75
1,5
2
3
5
7,5
10
10
15
20
25
30
40
2
3
5
7,5
10
15
20
25
30
40
50
60
75
2
5
7,5
10
10
20
25
30
40
40
50
60
75
Max. Sicherung
35 A J-Typ
35 A J-Typ
35 A J-Typ
35 A J-Typ
35 A J-Typ
60 A J-Typ
60 A J-Typ
90 A J-Typ
90 A J-Typ
110 A J-Typ
125 A J-Typ
150 A J-Typ
200 A J-Typ
A, Type
3/7
3
1SFT98889-037
1SFT98889-036
Sanftanlasser
Typ PSS
Übersicht
PSS18/30 ... PSS44/76
PSS50/85 ... PSS72/124
Sanftanlasser, Typ
Normaler Start:
In Reihe geschaltet
(400 V) kW
IEC, Max. A
PSS18/30
PSS30/52
PSS37/64
PSS44/76
PSS50/85
PSS60/105
PSS72/124
7,5
18
15
30
18,5
37
22
44
25
50
30
60
37
72
(440 – 480 V) PS
UL, Max. A
10
18
20
28
25
34
30
40
30
47
40
56
50
67
T2S160
T2S160
T2S160
T2S160
400 V, 40 °C
Sicherungsautomat (50 kA), Typ
Wenn nur isolierstoffgekapselte
LS verwendet werden, wird
Koordination des Typs 1 erreicht.
Um Koordination des Typs 2
zu erreichen, müssen HalbleiterSicherungen verwendet werden.
T2S160
T2S160
T2S160
Sicherungsschutz (65 kA) Bussmann-Halbleitersicherungen, Typ
170M1364
170M1366
170M1368
170M1369
170M1369
170M1370
170M1371
Sicherungslasttrennschalter, Typ
Geeignete Sicherungslasttrennschalter für obige
gG-Sicherungen
OS160RD0380
Schütz wird nicht für den
Saftanlasser selbst benötigt,
sondern oft zur Abschaltung,
wenn Überlastrelais auslöst.
A26
Das Überlastrelais ist zum Schutz
des Motors immer erforderlich.
OS160RD0380
OS160RD0380
OS160RD0380
OS160RD0380
OS160RD0380
OS160RD0380
A30
A40
A50
A50
A63
A75
TA42DU
TA75DU
TA75DU
TA75DU
TA75DU
A26
A26
A30
A40
A50
PSCT-50
1 Durchschleifung
PSCT-60
1 Durchschleifung
PSCT-75
1 Durchschleifung
PSCT-75
1 Durchschleifung
PSCT-100
1 Durchschleifung
Schütze, Typ
Thermisches Überlastrelais, Typ
TA25DU
TA25DU
Bypass-Schütz, Typ
Das Bypass-Schütz kann
A9
verwendet werden, um die
Verlustleistung des Sanftanlassers
zu reduzieren oder um die Anzahl
von Starts pro Stunde zu erhöhen.
Alle Sanftanlasser können ohne
Bypass betrieben werden.
A16
Stromwandler, Typ
Erforderlich, wenn die
Strombegrenzungsfunktion
benötigt wird.
PSCT-60
PSCT-40
2 Durchschleifungen 1 Durchschleifung
Die obige Tabelle bietet eine Übersicht der möglichen Gerätekombinationen.
Die kompletten Koordinationstabellen finden Sie unter www.abb.de/stotz-kontakt.
3/8
1SFT98889-038
1SFT98800-004
Sanftanlasser
Typ PSS
Übersicht
PSS85/147... PSS142/245
3
PSS175/300... PSS300/515
Sanftanlasser, Typ
PSS85/147
PSS105/181
PSS142/245
PSS175/300
PSS250/430
PSS300/515
45
85
55
105
75
142
90
175
132
250
160
300
60
85
75
105
100
125
125
156
150
225
200
248
T3S250
T3S250
T4S320
T5S400
400 V, 40 °C
Sicherungsautomat (50 kA), Typ
T2S160
T3S250
Sicherungsschutz (65 kA) Bussmann-Halbleitersicherungen, Typ
170M1372
170M3019
170M3020
170M3021
170M5013
170M5015
OESA250R03D80
OESA250R03D80
OESA250R03D80
OESA400R03D80
OESA400R03D80
A110
A145
A185
A260
A300
TA200DU
TA200DU
TA450DU
TA450DU
A63
A95
A145
A145
A210
PSCT-150
1 Durchschleifung
PSCT-200
1 Durchschleifung
PSCT-250
1 Durchschleifung
PSCT-400
1 Durchschleifung
PSCT-400
1 Durchschleifung
Sicherungslasttrennschalter, Typ
OS160RD0380
Schütze, Typ
A95
Thermisches Überlastrelais, Typ
TA110DU
TA110DU
Bypass-Schütz, Typ
A50
Stromwandler, Typ
PSCT-125
1 Durchschleifung
So wählen Sie die richtige Größe
Mit der nebenstehenden Auswahlhilfe
finden Sie für die gebräuchlichsten
Anwendungen schnell und einfach
den richtigen Sanftanlasser.
Soll die Auswahl genauer sein, benutzen
Sie bitte Prosoft, ein Auswahl-Tool,
das Sie unter www.abb.de/stotz-kontakt
herunterladen können.
Schnellauswahlhilfe
Schweranlauf Klasse 30
Bestelldaten – siehe Seite 11 – 12
Bitte wählen Sie eine Baugröße
größer als bei normalem Start
Typische Anwendungen
Typische Anwendungen
● Bugstrahlruder ● Pumpen
● Ventilatoren
● Förderband
● Brechwerke
● Mühlen
● Mischer
● Rührer
● Kompressoren
● Förderband
● Aufzüge
● Rolltreppen
!
Heavy duty
Normaler Start Klasse 10
(kurz)
(lang)
Bei mehr als 10 Starts/h
Wählen Sie bitte eine Baugröße größer als angegeben.
3/9
Sanftanlasser
PSS18/30 ... PSS300/515
Anwendung
Beschreibung
Die Sanftanlasser der Reihe PSS 18/30 ... PSS300/515 sind eine
sehr flexible Lösung für nahezu alle Anwendungen sowie für den
Ersatz bestehender Stern-Dreieck-Starter. Durch die Möglichkeit, den
Sanftanlasser innerhalb des Motor-Dreiecks anzuschließen (analog
zur Stern-Dreieck-Schaltung) reduziert sich der Motorstrom um 42 %.
Dadurch ist es zum Beispiel möglich, einen 100 A Motor mit einem
58 A Sanftanlasser zu betreiben.
쎲 Weiter Bereich der Motornennspannung 208 – 690 V AC
쎲 Versorgungsspannungen 110 – 120 V AC oder 220 – 240 V AC
쎲 Motor-Bemessungsströme 18 ... 300 A (in Reihe) und 30 ... 515 A
(in Wurzel-3 Schaltung)
쎲 Gleiches Gerät für beide Schaltungsvarianten „in Reihe“ oder
„Wurzel-3 Schaltung“ einsetzbar.
쎲 Startrampe, Stoprampe und Startspannung
In-Reihe
쎲 Strombegrenzung (optional)
Wurzel-3
3
쎲 Verschleißfreie Halbleiterschalter
쎲 Ausgelegt für Dauerbetrieb ohne Bypass-Schütz
100 A
쎲 15 % Überstromkapazität bei Dauerbetrieb (10 % bei PSS300)
58 A
100 A
쎲 Anschluss- und Montagezubehör (siehe Bestellseiten)
100 A
Für den normalen Motorstart z.B. bei Pumpen, Kompressoren,
Aufzügen, Rolltreppen, kurzen Förderbändern und Bugstrahlrudern
kann der Sanftanlasser PSS analog zur Motornennleistung ausgewählt werden.
Für Anwendungen mit Schweranlauf wie z.B. bei Ventilatoren,
Brechwerken, Mischern, Zentrifugen und langen Förderbändern
empfehlen wir die Auswahl eines Sanftanlassers der 1 Größe oberhalb des angegebenen Motornennstromes liegt.
Reihen- und Wurzel-3-Schaltung von PSS128/30 ... PSS300/515
Einstellungen
U
Uini
Zeit
Start
Stop
Rampenzeit START = 1 ... 30 Sek.
Rampenzeit STOP = 0 ... 30 Sek.
Start- und Endspannung Uini = 40 ... 70 %
Eigebaute Signalrelais
für Fehler und Bypass
Transparente zum Schutz der
Einstellungen
LED Anzeigen:
쎲 Spannungsversorgung EIN
쎲 Startrampe abgeschlossen
쎲 Allgemeine Fehler
(Motorseite oder Gerät)
쎲 Externer Fehler
3/10
Einstellung mit Drehschaltern:
– Startrampe (1 - 30 Sek.)
– Stopprampe (0 - 30 Sek.)
– Startspannung (30 - 70% von Uc )
– Strombegrenzung 1,5 - 4 x I
(wenn verwendet:
Startspannung fest auf 40% von Ue )
Wahlschalter für Reihen- / oder
Wurzel-3-Schaltung
Sanftanlasser
PSS18/30 ... PSS300/515
für normalen Motoranlauf, Reihenschaltung
Bestelldaten, Reihenschaltung
230 – 500 V
1SFT98889-036
Typ *)
1SFT98889-037
PSS30/52-500 ... 44/76-500
PSS50/85-500 ...72/124-500
PSS18/30-690 ... 72/124-690
Motorleistung
PSS 18/ 30-500 쐽
PSS 30/ 52-500 쐽
PSS 37/ 64-500 쐽
PSS 44/ 76-500 쐽
PSS 50/ 85-500 쐽
PSS 60/105-500 쐽
PSS 72/124-500 쐽
PSS 85/147-500 쐽
PSS105/181-500 쐽
PSS142/245-500 쐽
PSS175/300-500 쐽
PSS250/430-500 쐽
PSS300/515-500 쐽
Bemessungsstrom
des Motors, Ie
Bestell-Nummer
**)
Gewicht
1 Stück
kg
Verp.Einheit
1 Stück
400 V
Pe
kW
500 V
Pe
kW
690 V
Pe
kW
A
7,5
15
18,5
22
25
30
37
45
55
75
90
132
160
11
18,5
22
25
30
37
45
55
75
90
110
160
200
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
18
30
37
44
50
60
72
85
105
142
175
250
300
1SFA 892 001 R앴00
1SFA 892 002 R앴00
1SFA 892 003 R앴00
1SFA 892 004 R앴00
1SFA 892 005 R앴00
1SFA 892 006 R앴00
1SFA 892 007 R앴00
1SFA 892 008 R앴00
1SFA 892 009 R앴00
1SFA 892 010 R앴00
1SFA 892 011 R앴00
1SFA 892 013 R앴00
1SFA 892 014 R앴00
Bemessungsstrom
des Motors, Ie
Bestell-Nummer
2,30
2,30
2,30
2,30
3,60
3,80
3,80
8,60
10,40
10,40
20,50
22,00
22,00
400 – 690 V
1SFT98889-038
Typ *)
1SFT98800-004
PSS85/147-500 ...142/245-500
PSS85/147-690 ...142/245-690
Motorleistung
PSS 18/ 30-690 쐽
PSS 30/ 52-690 쐽
PSS 37/ 64-690 쐽
PSS 44/ 76-690 쐽
PSS 50/ 85-690 쐽
PSS 60/105-690 쐽
PSS 72/124-690 쐽
PSS 85/147-690 쐽
PSS105/181-690 쐽
PSS142/245-690 쐽
PSS175/300-690 쐽
PSS250/430-690 쐽
PSS300/515-690 쐽
400 V
Pe
kW
500 V
Pe
kW
690 V
Pe
kW
A
7,5
15
18,5
22
25
30
37
45
55
75
90
132
160
11
18,5
22
25
30
37
45
55
75
90
110
160
200
15
25
30
37
45
55
59
75
90
132
160
220
257
18
30
37
44
50
60
72
85
105
142
175
250
300
*)
Ergänzen des Kennbuchstabens
in der Typbezeichnung
Versorgungsspannung, Ue
쐽 F = 110-120 V, 50/60 Hz
L = 220-240 V, 50/60 Hz
Fehlerrelais
Keine Angabe = 1S
C = 1Ö
Gewicht
1 Stück
kg
Verp.Einheit
1 Stück
1SFA 893 001 R앴00
1SFA 893 002 R앴00
1SFA 893 003 R앴00
1SFA 893 004 R앴00
1SFA 893 005 R앴00
1SFA 893 006 R앴00
1SFA 893 007 R앴00
1SFA 893 008 R앴00
1SFA 893 009 R앴00
1SFA 893 010 R앴00
1SFA 893 011 R앴00
1SFA 893 013 R앴00
1SFA 893 014 R앴00
왖
PSS175/300-500 ... 300/515-500
PSS175/300-690 ... 300/515-690
**)
2,30
2,30
2,30
2,30
3,60
3,80
3,80
8,60
10,40
10,40
20,50
22,00
22,00
왖
**)
Ergänzen der Kennziffer in der
Bestell-Nummer
Fehlerrelais
앴 1 = 1S
2 = 1OE
Versorgungsspannung, Ue
1 = 110-120 V, 50/60 Hz
2 = 220-240 V, 50/60 Hz
3/11
3
Sanftanlasser
PSS18/30 ... PSS300/515
für normalen Motoranlauf in Wurzel-3-Schaltung
Bestelldaten, Wurzel-3-Schaltung
230 – 500 V
1SFT98889-036
Typ *)
1SFT98889-037
PSS30/52-500 ... 44/76-500
PSS50/85-500 ...72/124-500
PSS18/30-690 ... 72/124-690
PSS 18/ 30-500 쐽
PSS 30/ 52-500 쐽
PSS 37/ 64-500 쐽
PSS 44/ 76-500 쐽
PSS 50/ 85-500 쐽
PSS 60/105-500 쐽
PSS 72/124-500 쐽
PSS 85/147-500 쐽
PSS105/181-500 쐽
PSS142/245-500 쐽
PSS175/300-500 쐽
PSS250/430-500 쐽
PSS300/515-500 쐽
Bemessungsstrom
des Motors, Ie
Bestell-Nummer
**)
Gewicht
1 Stück
kg
Verp.Einheit
1 Stück
400 V
Pe
kW
500 V
Pe
kW
690 V
Pe
kW
A
15
25
30
37
45
55
59
75
90
132
160
220
257
18,5
30
37
45
55
75
80
90
110
160
200
295
355
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
30
52
64
76
85
105
124
147
181
245
300
430
515
1SFA 892 001 R앴00
1SFA 892 002 R앴00
1SFA 892 003 R앴00
1SFA 892 004 R앴00
1SFA 892 005 R앴00
1SFA 892 006 R앴00
1SFA 892 007 R앴00
1SFA 892 008 R앴00
1SFA 892 009 R앴00
1SFA 892 010 R앴00
1SFA 892 011 R앴00
1SFA 892 013 R앴00
1SFA 892 014 R앴00
Bemessungsstrom
des Motors, Ie
Bestell-Nummer
2,30
2,30
2,30
2,30
3,60
3,80
3,80
8,60
10,40
10,40
20,50
22,00
22,00
400 – 690 V
1SFT98889-038
Typ *)
PSS85/147-500 ...142/245-500
PSS85/147-690 ...142/245-690
1SFT98800-004
3
Motorleistung
Motorleistung
PSS 18/ 30-690 쐽
PSS 30/ 52-690 쐽
PSS 37/ 64-690 쐽
PSS 44/ 76-690 쐽
PSS 50/ 85-690 쐽
PSS 60/105-690 쐽
PSS 72/124-690 쐽
PSS 85/147-690 쐽
PSS105/181-690 쐽
PSS142/245-690 쐽
PSS175/300-690 쐽
PSS250/430-690 쐽
PSS300/515-690 쐽
400 V
Pe
kW
500 V
Pe
kW
690 V
Pe
kW
A
15
25
30
37
45
55
59
75
90
132
160
220
257
18,5
30
37
45
55
75
80
90
110
160
200
295
355
25
45
55
59
75
90
110
132
160
220
257
400
500
30
52
64
76
85
105
124
147
181
245
300
430
515
*)
Ergänzen des Kennbuchstabens
in der Typbezeichnung
Versorgungsspannung, Ue
쐽 F = 110-120 V, 50/60 Hz
L = 220-240 V, 50/60 Hz
Fehlerrelais
Keine Angabe = 1S
C = 1Ö
3/12
Gewicht
1 Stück
kg
Verp.Einheit
1 Stück
1SFA 893 001 R앴00
1SFA 893 002 R앴00
1SFA 893 003 R앴00
1SFA 893 004 R앴00
1SFA 893 005 R앴00
1SFA 893 006 R앴00
1SFA 893 007 R앴00
1SFA 893 008 R앴00
1SFA 893 009 R앴00
1SFA 893 010 R앴00
1SFA 893 011 R앴00
1SFA 893 013 R앴00
1SFA 893 014 R앴00
왖
PSS175/300-500 ... 300/515-500
PSS175/300-690 ... 300/515-690
**)
2,30
2,30
2,30
2,30
3,60
3,80
3,80
8,60
10,40
10,40
20,50
22,00
22,00
왖
**)
Ergänzen der Kennziffer in der
Bestell-Nummer
Fehlerrelais
앴 1 = 1S
2 = 1OE
Versorgungsspannung, Ue
1 = 110-120 V, 50/60 Hz
2 = 220-240 V, 50/60 Hz
Sanftanlasser
Zubehör für PSS18/30 ... PSS300/515
Bestelldaten
Stromwandler für Strombegrenzungs-Funktion
Anschluss an Klemme 11 und 12 des Softstarters.
Der Strom-Einstellbereich (1,5 – 4) ist dem Vielfachen der Wandler-Übersetzungsverhältnisse angepasst.
Die Technischen Daten zeigen das Stromwandler-Übersetzungsverhältnis sowie die Anzahl der Durchschleifungen der Hauptstrombahnen.
Sie können auch Ihren eigenen Stromwandler mit entsprechendem Stromwandler-Übersetzungsverhältnis
von mind. 1 VA benutzen.
1SFT98099-011C1
1SFT98099-095C2
PSCT..
Typ
Für
Sanftanlasser
StromwandlerÜbersetzungsverhältnis,
Anzahl der Durchschleifungen
Bestell-Nummer
Verp.- Gewicht
Einheit 1 Stück
1 Stück kg
PSCT- 60
PSCT- 40
PSCT- 50
PSCT- 60
PSCT- 75
PSCT- 75
PSCT-100
PSCT-125
PSCT-150
PSCT-200
PSCT-250
PSCT-400
PSCT-400
PSS 18/ 30
PSS 30/ 52
PSS 37/ 64
PSS 44/ 76
PSS 50/ 85
PSS 60/105
PSS 72/124
PSS 85/147
PSS105/181
PSS142/245
PSS175/300
PSS250/430
PSS300/515
60/1 - 2 Durchschleifungen
60/1 - 1 Durchschleifung
60/1 - 1 Durchschleifung
60/1 - 1 Durchschleifung
75/1 - 1 Durchschleifung
75/1 - 1 Durchschleifung
100/1 - 1 Durchschleifung
125/1 - 1 Durchschleifung
150/1 - 1 Durchschleifung
200/1 - 1 Durchschleifung
250/1 - 1 Durchschleifung
400/1 - 1 Durchschleifung
400/1 - 1 Durchschleifung
1SFA 899 001 R1060
1SFA 899 001 R1040
1SFA 899 001 R1050
1SFA 899 001 R1060
1SFA 899 001 R1075
1SFA 899 001 R1075
1SFA 899 001 R1100
1SFA 899 001 R1125
1SFA 899 001 R1150
1SFA 899 001 R1200
1SFA 899 001 R1250
1SFA 899 001 R1400
1SFA 899 001 R1400
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Typ
Für Sanftanlasser
Bestell-Nummer
Verp.- Gewicht
Einheit 1 Stück
1 Stück kg
1SDA 023 354 R0001
1SFN 074 709 R1000
1SDA 023 368 R0001
3
3
3
0,20
0,30
0,40
1SDA 023 356 R0001
1SDA 023 357 R0001
1SDA 023 370 R0001
3
3
3
0,10
0,10
0,10
Anschluss- Anzugsquerschnitt drehmm2
moment
max. Nm
0,30
0,30
0,30
0,30
0,30
0,30
0,25
0,25
0,25
0,25
0,25
0,25
0,25
SB854C2
Anschlussklemmen für CU Kabel
–
LZ185-2C/120
–
LZ...
PSS 85/147...142/245
PSS 85/147...142/245
PSS175/300...300/515
6-120
2x(50-120)
16-240
16
16
25
LT ...-AL
–
–
–
PSS 85/147...142/245
PSS 85/147...142/245
PSS175/300...300/515
35-95
25-150
120-240
Typ
Für Sanftanlasser
Für Anschluss
Bestell-Nummer
Verp.- Gewicht
Einheit 1 Stück
1 Stück kg
Kabelanschlüsse
Klemmenanschlüsse
Kabelanschlüsse
Klemmenschlüsse
1SFN 124 701 R1000
1SFN 124 703 R1000
1SFN 125 101 R1000
1SFN 125 103 R1000
2
2
2
2
0,10
0,10
0,20
0,20
1SFN 074 716 R1000
1SFN 075 116 R1000
2
2
0,20
0,30
PSS 85/147...142/245
PSS 85/147...142/245
PSS175/300...300/515
PSS175/300...300/515
Anschluss, Mutter, Unterlegscheiben
LE185
LE300
1FC132012F021
LE185
PSS 85/147 ... 142/245
PSS175/300 ... 300/515
Klemmenvergrößerungen
Typ
Für Sanftanlasser
Anschluss- Bestell-Nummer
querschnitt
mm2
Verp.- Gewicht
Einheit 1 Stück
1 Stück kg
PSLW-44
PSS 18/ 30-500 ... 44/76-500
1x6...35
2x6...16
1
1SFT98000-011C3
PSLW-44
LW...
13,5
31
43
Klemmendeckung
LT185-AC
LT185-AL
LT300-AC
LT300-AL
1FC132010F021
LT ... -AC
1SFT98099-125
1SFT98099-019C3
Anschlussklemmen für AI und CU Kabel
PSLW-72
LW185
LW300
1SFA 899 002 R1014
PSS 50/ 85-500 ... 72/124-500
PSS 18/ 30-690 ... 72/124-690 1x10...50
2x10...25 1SFA 899 002 R1072
1SFN 074 707 R1000
PSS 85/147 ... 142/245
–
1SFN 075 107 R1000
PSS175/300 ... 300/515
–
0,10
0,15
1
1
1
0,25
0,40
3/13
3
Sanftanlasser
PSS18/30 ... PSS300/515
Technische Daten
PSS18/30 ... PSS300/515
3
Bemessungsisolationsspannung, Ui
690 V
Bemessungsspannung, Ue
208 – 690 V + 10 % / – 15 %, 50/60 Hz ± 5 %
Einschaltkapazität
bei max. Bemessungsstrom, Ie
4 x Ie für 10 s
Anzahl Starts p. Stunde
30 3)
Überstromkapazität
Auslöseklasse
10
Service-Faktor
PSS18/30 ... 250/430
PSS300/515
115 %
110 %
Umgebungstemperatur
für Betrieb
für Lagerung
– 25 bis + 60 °C 1)
– 40 bis + 70 °C
Max. Einsatzhöhe
4000 m
4)
Schutzart
Hauptstromkreis
PSS18/30-500 ... 44/76-500
PSS50/85-500 ...72/124-500
IP 20
IP 10
PSS18/30-690 ... 72/124-690
PSS85/147-690 ...300/515-690
IP 10
IP 00
PSS18/30…PSS300/515
Versorgungs- und Steuerstromkreis
IP 20
Versorgung
Versorgungsspannung, Us
110 – 20 V oder 220 – 240 V + 10 % / –15 %, 50/60 Hz ± 5 %
Einstellung
Rampendauer für Start
Rampendauer für Stopp
Anfangsspannung bei Start
1 – 30 s
0 – 30 s
30 – 70 %
Strombegrenzung
(Faktor x Wandlerübersetzung)
Schalter für
Wurzel-3-Schaltung
EIN/AUS
Ausgangsrelais
Bypass-Signal
Fehlersignal
Bemessungsspannung, Ue
Thermischer Bemessungsstrom, Ith
Bemessungsstrom, Ie
bei AC-15 (Ue=250 V)
LED-Anzeige
Startbereit/Stand by
EIN
Rampe Start/Stopp aktiv
Startrampe beendet
T.O.R
Allgemeiner Fehler
Externer Fehler
1)
2)
3)
4)
1,5 ... 4 2)
Ja
Ja
Ja (Schließer oder Öffner)
250 V
5A
1,5 A
grün
–
grün
rot
rot
Über 40 °C bis max. 60 °C muss der Nennstrom um 0,8 % pro °C reduziert werden.
Nur mit externem Stromwandler (Zubehör).
Gültig für 50 % Ein-Zeit und 50 % Aus-Zeit. 3,5 x Ie für 7 s. Falls weitere Daten benötigt werden, kontaktieren Sie bitte das zuständige Vertriebsbüro.
Bei Einsatz in Höhen zwischen 1000 und 4000 Metern muss der Nennstrom gemäß der folgenden Formel vermindert werden.
x - 1000
[ % von Ie = 100 - –––––––– ]
150
x = Einsatzhöhe des Sanftanlassers über Meeresspiegel
3/14
Sanftanlasser
PSS18/30 ... PSS300/515
Technische Daten
Anschlussquerschnitt
Sanftanlasser-Typ
PSS 18/30-500 …
44/76-500
PSS50/85-500 …
72/124-500,
18/30-690 …
72/124-690
PSS85/147-500 …
142/245-500,
85/147-690 …
142/245-690
PSS175/300 …
300/515-500,
175/300 …
300/515-690
Hauptstromkreis
Anschlussklemme
3
eindrähtig/mehrdrähtig
eindrähtig/mehrdrähtig
2
1 x mm
2 x mm2
Anzugsdrehmoment (empfohlen)
Nm
2,5 – 16
2,5 – 16
6 – 50
6 – 25
siehe Zubehör
siehe Zubehör
siehe Zubehör
siehe Zubehör
2,6
4,5
siehe Zubehör
siehe Zubehör
20
17.5
Flachanschluss
5
5
mm
–
–
Bohrung
mm
–
–
Anzugsdrehmoment (empfohlen)
Nm
–
–
9
18
2,5
–
2,5
–
2,5
–
2,5
–
0,5
0,5
0,5
0,5
E1858D
E1859D
Breite und Dicke
ø 10.2
ø 8.5
Versorgungs- und Steuerstromkreis
Anschlussklemme
eindrähtig/mehrdrähtig
1 x mm2
eindrähtig/mehrdrähtig
2 x mm2
Anzugsdrehmoment (empfohlen)
Nm
Absicherung und Verlustleistung
Für Sanftanlasser
Typ
Empfohlene
ABB Überlastrelais
Strombereich
Typ
A
Max. 2)
Verlustleistung
Max. Absicherung Hauptstromkreis 1)
bei max. /e Bussmann-Sicherung
W
A
Typ
Halter
PSS18/30
PSS30/52
PSS37/64
PSS44/76
PSS50/85
PSS60/105
PSS72/124
PSS85/147
PSS105/181
PSS142/245
PSS175/300
PSS250/430
PSS300/515
TA 25 DU
TA 25 DU
TA 42 DU
TA 75 DU
TA 75 DU
TA 75 DU
TA 75 DU
TA 110 DU
TA 110 DU
TA 200 DU
TA 200 DU
TA 450 DU
TA 450 DU
65
100
120
142
160
190
226
291
351
462
590
815
965
6–18
10–30
22–37
29–44
29–50
29–60
45–72
65–85
65–105
100–142
100–175
130–250
130–300
50
80
125
160
160
200
250
315
400
450
500
700
900
170M1364
170M1366
170M1368
170M1369
170M1369
170M1370
170M1371
170M1372
170M3019
170M3020
170M3021
170M5013
170M5015
170H1007
170H1007
170H1007
170H1007
170H1007
170H1007
170H1007
170H1007
170H3004
170H3004
170H3004
170H3004
170H3004
Ferraz-Sicherung
A
Typ
63
100
160
200
200
250
315
400
400
500
530
630
900
6.6 URB 000 D08 V 0063
6.6 URB 000 D08 V 0100
6.6 URB 000 D08 V 0160
6.6 URD 30 D08 A 0200
6.6 URD 30 D08 A 0200
6.6 URD 30 D08 A 0250
6.6 URD 30 D08 A 0315
6.6 URD 30 D08 A 0400
6.6 URD 30 D08 A 0400
6.6 URD 30 D08 A 0500
6.6 URD 30 D08 A 0550
6.6 URD 31 D08 A 0630
6.6 URD 32 D11 A 0900
Leistungsbedarf für
Steuerstromkreis
VA
9
9
9
9
10
10
10
36
36
36
65
65
65
1)
Für Steuerstromkreis 6 A träge. Für Sicherungsautomaten C-Charakteristik verwenden.
Berechnete Verlustleistung bei Betriebsstrom (Ibetr.) ohne Bypass.
Pges = 3 x Ibetr + VA-Wert
Beispiel: PSS 60/105 betrieben mit 52 A
Pges = 3 x 52 + 10 = 166 W
Mit Bypass reduziert sich die Verlustleistung auf den VA-Wert.
2)
3/15
3
1SFC132173F0001
1SFC132172F0001
Sanftanlasser
PST30 ... 300 und PSTB370 ... 1050
Übersicht
PST85 ... PST142
PST30 ... PST72
Sanftanlasser, Typ
Normaler Start:
In Reihe geschaltet
(400 V) kW
IEC, Max. A
PST30
PST37
PST44
PST50
PST60
PST72
PST85
PST105
PST142
15
30
18,5
37
22
44
25
50
30
60
37
72
45
85
55
105
75
142
(440 – 480 V) PS
UL, Max. A
20
28
25
34
30
42
40
54
40
60
50
68
60
80
75
104
100
130
T2S160
T2S160
T2S160
T3S250
T3S250
170M1372
170M3019
170M3020
400 V, 40 °C
Sicherungsautomat (50 kA), Typ
Wenn nur isolierstoffgekapselte
LS verwendet werden, wird
Koordination des Typs 1 erreicht.
T2S160
T2S160
T2S160
T2S160
Sicherungsschutz (65 kA) Bussmann-Halbleitersicherungen, Typ
Um Koordination des Typs 2
zu erreichen, müssen HalbleiterSicherungen verwendet werden.
170M1366
Geeignete Sicherungslasttrennschalter für empfohlene
Halbleiter-Sicherungen.
OS160RD0380
170M1368
170M1369
170M1369
170M1370
170M1371
Sicherungslasttrennschalter, Typ
OS160RD0380
OS160RD0380
OS160RD0380
OS160RD0380
OS160RD0380
OS160RD0380
OESA250R03D80
OESA250R03D80
Schütze, Typ
Schütz wird nicht für den
Saftanlasser selbst benötigt,
sondern oft zur Abschaltung,
wenn Überlastrelais auslöst.
Das Überlastrelais ist zum Schutz
des Motors immer erforderlich.
A30
A40
A50
A50
A63
A75
A95
A110
A145
Elektronisches Überlastrelais
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
A26
A30
A40
A50
A50
A63
A95
Integriert
Integriert
Integriert
Integriert
Integriert
Integriert
Integriert
Bypass-Schütz, Typ
Das Bypass-Schütz kann
A16
A26
verwendet werden, um die
Verlustleistung des Sanftanlassers
zu reduzieren oder um die Anzahl
von Starts pro Stunde zu erhöhen. Stromwandler
Alle Sanftanlasser können ohne
Integriert
Integriert
Bypass betrieben werden.
Die obige Tabelle bietet eine Übersicht der möglichen Gerätekombinationen.
Die kompletten Koordinationstabellen finden Sie unter www.abb.de/stotz-kontakt.
3/16
PST175... PST300
1SFC132176F0001
1SFC132175F0001
1SFC132174F0001
Sanftanlasser
PST30 ... 300 und PSTB370 ... 1050
Übersicht
PSTB370 ... 470
3
PSTB570 ... 1050
Sanftanlasser, Typ
PST175
PST210
PST250
PST300
PSTB370
PSTB470
PSTB570
PSTB720
PSTB840
PSTB1050
90
175
110
210
132
250
160
300
200
370
250
470
315
570
400
720
450
840
560
1050
125
156
150
192
200
248
250
302
300
361
400
480
500
590
600
720
700
840
900
1062
T5S400
T5S630
T5S630
T6S630
T6S800
T7S1250
T7S1600
170M5015
170M5018
170M6018
170M6020 2)
400 V, 40 °C
Sicherungsautomat (50 kA), Typ
T4S250
T4S250
T5S400
Sicherungsschutz (65 kA) Bussmann-Halbleitersicherungen, Typ
170M3021
170M5012
170M5013
170M5015
170M5013
170M5015
Sicherungslasttrennschalter, Typ
1)
OESA250R03D80
OESA400R03D80
OESA400R03D80
OESA630R03D80
OESA400R03D80
OESA400R03D80
OESA630R03D80
OESA800R03D80
1)
Schütze, Typ
A185
A210
A260
A300
AF400
AF580
AF580
AF750
AF1350
AF1650
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
A145
A210
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
eingebaut
Integriert
Integriert
Integriert
Integriert
Integriert
Integriert
Integriert
Integriert
Elektronisches Überlastrelais
eingebaut
eingebaut
Bypass-Schütz, Typ
A145
A145
Stromwandler
Integriert
1)
2)
Integriert
PSTB840 and PSTB1050: Keine Schaltersicherung erhältlich, bitte Sicherungsschalter benutzen, siehe Seite 40.
PST1050-690-70 enhält 170M6019
So wählen Sie die richtige Größe
Mit der nebenstehenden Auswahlhilfe
finden Sie für die gebräuchlichsten
Anwendungen schnell und einfach
den richtigen Sanftanlasser.
Soll die Auswahl genauer sein, benutzen
Sie bitte Prosoft, ein Auswahl-Tool,
das Sie unter www.abb.de/stotz-kontakt
herunterladen können.
Schnellauswahlhilfe
Schweranlauf Klasse 30
Bestelldaten – siehe Seite 20 – 21
Bitte wählen Sie eine Baugröße
größer als bei normalem Start
Typische Anwendungen
Typische Anwendungen
● Bugstrahlruder ● Pumpen
● Ventilatoren
● Förderband
● Brechwerke
● Mühlen
● Mischer
● Rührer
● Kompressoren
● Förderband
● Aufzüge
● Rolltreppen
!
Heavy duty
Normaler Start Klasse 10
(kurz)
(lang)
Bei mehr als 10 Starts/h
Wählen Sie bitte eine Baugröße größer als angegeben.
3/17
Sanftanlasser
PST30 ... 300 und PSTB370 ... 1050
Anwendung und Beschreibung
3
Anwendung
Beschreibung
Die Sanftanlasser der Baureihe PST sind mit der neuesten Technologie ausgestattete mikroprozessorgesteuerte Geräte zum sanften
Starten und Stoppen von Motoren. Sie besitzen standardmäßig
umfangreiche Motorschutzfunktionen. Der Tastaturblock mit nur vier
Bedientasten sowie die logische Menüstruktur erleichtern die Montage, Inbetriebnahme und Bedienung. Der Anwender kann zwischen
13 verschiedenen Sprachen auswählen.
• Weiter Bereich der Motornennspannung von 208 – 690 V AC
Sanftanlasser der Baureihe PST können sowohl mit als auch ohne
Bypass-Schütz eingesetzt werden, mit Ausnahme der größeren
Typen PSTB370 bis PSTB1050, die bereits mit einem integrierten
Bypass-Schütz ausgestattet sind.
• Optimale Anpassung an die Applikation durch Start/Stopprampe,
Kickstart, Tippbetrieb, Treppenspannung Stopprampe und
sequenzielle Starts möglich.
Bei normalem Motorstart, z.B. bei Pumpen, Kompressoren,
Aufzügen, Rolltreppen, kurzen Förderbändern und Bugstrahlrudern,
kann der Sanftanlasser PST entsprechend der Motornennleistung
ausgewählt werden.
• Thermistor (PTC) Überwachung der Motorwicklung
Für Anwendungen mit Schweranlauf, z.B. bei Ventilatoren, Brechwerken, Mischern, Zentrifugen und langen Förderbändern, empfehlen wir, den Sanftanlasser eine Stufe größer als der angegebene
Motornennstrom auszuwählen.
• Vorbereitet für Feldbusanschluss
• Weiter Versorgungsspannungsbereich 100 – 250 V, 50/60 Hz
• Motor-Bemessungsströme 30 ... 1050 A (in Reihe) und
52 ... 1810 A (in Wurzel-3-Schaltung)
• Gleiches Gerät für beide Schaltungsvarianten „in Reihe“ oder
„Wurzel-3-Schaltung“ einsetzbar
• Strombegrenzung einstellbar zwischen 2 bis 5 x Ie
• Echtzeituhr
• Protokoll der lezten 20 Ereignisse mit Zeitangabe
• Überlastschutz basierend auf Strommessung und der errechneten
Motortemperatur. Auslöseklassen 10 A, 10, 20 und 30 einstellbar.
• Schutz bei blockiertem Rotor
• Motor-Unterlastschutz
In Reihe
Wurzel-3
• Asymmetrieschutz
• Phasenumkehrschutz
• Drehmomentregelung
100 A
• Analogausgang
58 A
100 A
100 A
Reihen- und Wurzel-3-Schaltung von PST30 … PSTB1050
Programmierbare
Signal-Eingänge
Drei separate Anschlüsse für
externen Bypass
Programmierbare
Signal-Relais
LCD-Display mit
Klartextanzeige in
Ihrer Sprache
Vier-Tasten-Tastaturblock
Symbol für Drehmomentregelung
Erweiterter integrierter
Motorschutz
LED-Anzeigen:
Spannungsversorgung an (grün)
Fehler (rot)
Schutz (gelb)
Eindeutige Informationen
Anschlüsse für PTC-Eingang
und Analogausgang
3/18
Fieldbus Kommunikation
Sanftanlasser
PST30 ... 300 und PSTB370 ... 1050
Funktionsbeschreibung
LCD Klartextanzeige
Feldbusanschluss
Das Display des PST gibt Ihnen alle Informationen als Klartextanzeige
– in der gewünschten Sprache. Sie können zwischen 11 Sprachen
wählen, unter anderem Englisch, Deutsch, Italienisch, Chinesisch,
Finnisch, Schwedisch, Französisch, Spanisch, Holländisch, Portugiesisch und Russisch. Das PST Display gibt Ihnen alle Informationen, die
sie zur Parametrierung, zur Einstellung und zur Fehlersuche benötigen.
Dies macht den PST leicht handhabbar und verhindert Missverständnisse.
Das Display kann ihnen jederzeit den aktuellen Motorstrom, die Motorspannung, die Anzahl der Starts, die gesamte Laufzeit sowie die
Motortemperatur anzeigen. Wenn ein Fehler auftritt, dann wird dieser
ebenfalls auf dem Display angezeigt. Die Fehlermeldungen werden als
Klartext in der gewählten Sprache angezeigt.
Für die Datenübertragung mittels Feldbus besitzen alle Sanftanlasser der
Reihe PST auf der Vorderseite die Anschlussmöglichkeit für einen ABB
FieldBusPlug. Über diese Schnittstelle kann der Sanftanlasser gesteuert
sowie Statusinformationen und Parametersätze übertragen werden. Die
Verbindung zwischen dem Sanftanlasser und dem FieldBusPlug ist immer
identisch. Unabhängig von der PST Größe oder vom Lieferdatum kann
der Sanftanlasser nachträglich an jedes Feldbusprotokoll angeschlossen
werden sofern dieser Feldbus vom FieldBusPlug unterstützt wird. Als
Startsortiment sind zur Zeit AS-I, DeviceNet und Profibus verfügbar.
Für den Anschluss des Sanftanlassers an einen Feldbus benötigen Sie
den Seiten voraus zum FieldBusPlug Kapitel beschriebenen FeldbusKomponenten, sowie eine spezielle Software für Ihren PC die sie unter
www.abb.de/stotz-kontakt erhalten können.
Bedienfeld mit nur vier Tasten
Drehmomentregelung
Der Sanftanlasser PST nutzt im Grunde die gleiche Menüsteuerung wie
heutige, moderne Handys. Mit den vier Tasten der Tastatur ist es ganz
einfach Ihre eigenen Start- und Stopprofile und Motorschutzfunktionen
für jede Anwendung auszuwählen. Parametersätze für die Standardeinstellungen häufig vorkommender Applikationen wie Pumpen, Förderbänder, Ventilatoren, Mischer und Kompressoren sind abrufbar.
Voreingestellt ist zwar eine normale Spannungsrampe, es ist jedoch auch möglich, eine Drehmomentrampe zu verwenden. Die Verwendung der
Drehmomentregelung ermöglicht einen lineareren
Start- und Stoppvorgang von Motoren als mit
normalen Spannungsrampen.
Die erweiterten Warnfunktionen erlauben das Erkennen möglicher Fehlerquellen bevor ein echter Fehler entsteht. Durch ein „Passwort“ ist es möglich
die eingestellten Parameter vor unbefugten Änderungen zu sichern.
Auf diese Weise lässt sich durch den Motorstart verursachter Verschleiß der angetriebenen Einrichtungen erheblich reduzieren.
Start mehrerer Motoren
Der sequenzielle Start von bis zu 3 Motoren ist möglich, für jeden
Motor kann ein eigener Parametersatz zum Start gespeichert werden.
Diese Funktion kann auch zum Start von Motoren mit umschaltbarer
Geschwindigkeit (2- oder 3 Geschwindigkeiten) verwendet werden.
Integrierter, umfassender Motorschutz
Im PST Softstarter finden Sie umfangreiche Funktionen zum fortschrittlichen Schutz von Motor und Sanftanlasser, wie programmierbarer
Überlastschutz, Überstrom, Unterlast, Phasen-Asymmetrie, Phasenumkehr, Thyristor-Überlast Schutz, sowie die Überwachung der Funktion
des Bypass-Schützes.
Programmierbare Signalrelais
Alle Sanftanlasser PST besitzen drei programmierbare Signalrelais, von
denen jedes dem Status „Run“, oder „Startrampe beendet“ (TOR Top
Of Ramp) oder einem Ereignis zugeordnet werden kann. Die „Ereignis“
Einstellung kann zur Anzeige von Motorschutzfunktionen, Warnungen
oder Fehlern verwendet werden. Die Überwachungsfunktionen überwachen nicht nur die Software und kritische Sanftanlasserfunktionen
sondern auch Phasenausfälle und die Toleranz der Netzfrequenz.
Eine Verwendung der Drehmomentregelung beim Stoppen des
Motors ist besonders vorteilhaft bei Pumpenanwendungen, wo die
Verwendung von Spannungsrampen einen plötzlichen Drehmomentabfall verursachen kann, was wiederum zu Wasserschlag und Druckspitzen führen kann. Durch Einsatz der Drehmomentregelung können
diese Effekte minimiert werden.
Drehmomentbegrenzung
Der Einsatz der Drehmomentbegrenzung garantiert, dass das
Drehmoment beim Motorstart einen eingestellten Maximalwert nicht
überschreiten kann. Dies minimiert die mechanischen Belastungen
und den Verschleiß der vom Motor angetriebenen Einrichtungen.
Analogausgang
Die Sanftanlasser der Baureihe PST(B) stellen analoge Ausgangssignale zur Verfügung, die als Eingangssignal für eine SPS oder zur
Ansteuerung von Analogmessgeräten verwendet werden können.
Die Bezugsgrößen der Ausgangssignale können hierbei beliebig
gewählt werden, z.B. Motorstrom, Spannung im Hauptstromkreis,
Wirkleistung oder Motortemperatur. Die für den Analogausgang
verwendeten Anschlüsse werden ebenfalls für den PTC-Motorschutz
benutzt, es kann also nur eine dieser Funktionen verwendet werden.
Integriertes Bypass-Schütz
Bei den größeren Geräten der Reihe PST (PSTB 370 ... PSTB 1050) ist
ein ABB Typ AF Schütz, als Bypass-Schütz integriert. Diese Lösung
bietet nicht nur Platz- und Kostenvorteile sondern verringert auch die
Verlustleistung. Durch den Einsatz eines Bypass-Schützes kann die Verlustleistung im Normalbetrieb um mehr als 90% reduziert werden.
Die kleineren Geräte PST30 bis PST300, die
nicht mit einem eingebauten Bypass-Schütz
ausgerüstet sind, besitzen auf der Netzseite
drei extra Klemmen. Diese Klemmen sind
mit B1, B2 und B3 bezeichnet und sind zum
Anschluss eines externen Bypass-Schützes
gedacht. Dies ermöglicht die Nutzung aller integrierten Schutzfunktionen auch dann wenn
der Sanftanlasser im Bypass-Betrieb ist.
Externes Bedienterminal (optional)
Ein externes Bedienterminal ist als Option verfügbar. Das Bedienterminal kann z. B. in die Schaltschranktür eingebaut werden, so können
Anzeige und Bedienung erfolgen ohne die Schaltschranktür zu öffnen.
Das Bedienterminal kann auch zum Übertragen, Kopieren von Parametern zwischen verschiedenen Sanftanlassern verwendet werden.
PSTB570 mit eingebautem Bypass-Schütz
3/19
3
Sanftanlasser
PST30 ... 300 und PSTB370 ... 1050
für normalen Motoranlauf, Klasse 10, Reihenschaltung
Bestelldaten, Reihenschaltung
PST30 ... PST300
Betriebsspannung 100 ... 250 V, 50/60 HZ
230 – 600 V
1SFC132172F0001
Typ *)
3
1SFC132173F0001
PST30 ... PST72
PST85 ... PST142
Motorleistung
PST 30-600-70 쐽
PST 37-600-70 쐽
PST 44-600-70 쐽
PST 50-600-70 쐽
PST 60-600-70 쐽
PST 72-600-70 쐽
PST 85-600-70 쐽
PST105-600-70 쐽
PST142-600-70 쐽
PST175-600-70 쐽
PST210-600-70 쐽
PST250-600-70 쐽
PST300-600-70 쐽
400 V
Pe
kW
500 V
Pe
kW
690 V
Pe
kW
A
15
18,5
22
25
30
37
45
55
75
90
110
132
160
18,5
22
25
30
37
45
55
75
90
110
132
160
200
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
30
37
44
50
60
72
85
105
142
175
210
250
300
1SFC132174F0001
Bestell-Nummer
**)
Gewicht
1 Stück
kg
Verp.Einheit
1 Stück
1SFA 894 002 R70짮0
1SFA 894 003 R70짮0
1SFA 894 004 R70짮0
1SFA 894 005 R70짮0
1SFA 894 006 R70짮0
1SFA 894 007 R70짮0
1SFA 894 008 R70짮0
1SFA 894 009 R70짮0
1SFA 894 010 R70짮0
1SFA 894 011 R70짮0
1SFA 894 012 R70짮0
1SFA 894 013 R70짮0
1SFA 894 014 R70짮0
4,8
4,8
4,8
4,8
5,0
5,0
11,2
13,0
13,0
21,5
21,5
23,0
23,0
Betriebsspannung 100 ... 250 V, 50/60 HZ
400 – 690 V
PST175 ... PST300
Bemessungsstrom
des Motors, Ie
PST 30-690-70 쐽
PST 37-690-70 쐽
PST 44-690-70 쐽
PST 50-690-70 쐽
PST 60-690-70 쐽
PST 72-690-70 쐽
PST 85-690-70 쐽
PST105-690-70 쐽
PST142-690-70 쐽
PST175-690-70 쐽
PST210-690-70 쐽
PST250-690-70 쐽
PST300-690-70 쐽
15
18,5
22
25
30
37
45
55
75
90
110
132
160
18,5
22
25
30
37
45
55
75
90
110
132
160
200
25
30
37
45
55
59
75
90
132
160
184
220
257
30
37
44
50
60
72
85
105
142
175
210
250
300
1SFA 895 002 R70짮0
1SFA 895 003 R70짮0
1SFA 895 004 R70짮0
1SFA 895 005 R70짮0
1SFA 895 006 R70짮0
1SFA 895 007 R70짮0
1SFA 895 008 R70짮0
1SFA 895 009 R70짮0
1SFA 895 010 R70짮0
1SFA 895 011 R70짮0
1SFA 895 012 R70짮0
1SFA 895 013 R70짮0
1SFA 895 014 R70짮0
4,8
4,8
4,8
4,8
5,0
5,0
11,2
13,0
13,0
21,5
21,5
23,0
23,0
PSTB370 ... PSTB1050 mit integriertem Bypass
Betriebsspannung 100 ... 250 V, 50/60 HZ
230 – 600 V
1SFC132175F0001
Typ *)
PSTB370 ... PSTB470
Motorleistung
PSTB 370-600-70 쐽
PSTB 470-600-70 쐽
PSTB 570-600-70 쐽
PSTB 720-600-70 쐽
PSTB 840-600-70 쐽
PSTB1050-600-70 쐽
400 V
Pe
kW
500 V
Pe
kW
690 V
Pe
kW
A
200
250
315
400
450
560
250
315
400
500
560
730
–
–
–
–
–
–
370
470
570
720
840
1050
1SFC132176F0001
PSTB 370-690-70 쐽
PSTB 470-690-70 쐽
PSTB 570-690-70 쐽
PSTB 720-690-70 쐽
PSTB 840-690-70 쐽
PSTB1050-690-70 쐽
3/20
Bestell-Nummer
**)
Gewicht
1 Stück
kg
Verp.Einheit
1 Stück
1SFA 894 015 R70짮0
1SFA 894 016 R70짮0
1SFA 894 017 R70짮0
1SFA 894 018 R70짮0
1SFA 894 019 R70짮0
1SFA 894 020 R70짮0
31,0
31,0
52,0
55,0
60,0
60,0
Betriebsspannung 100 ... 250 V, 50/60 HZ
400 – 690 V
PSTB570...PSTB1050
Bemessungsstrom
des Motors, Ie
왖
200
250
315
400
450
560
250
315
400
500
560
730
355
450
560
710
800
965
370
470
570
720
840
1050
1SFA 895 015 R70짮0
1SFA 895 016 R70짮0
1SFA 895 017 R70짮0
1SFA 895 018 R70짮0
1SFA 895 019 R70짮0
1SFA 895 020 R70짮0
왖
31,0
31,0
52,0
55,0
60,0
60,0
**)
*)
Ergänzen des Kennbuchstabens
in der Typbezeichnung
쐽 Kein Kennbuchstabe = normal
T = Beschichtete Leiterplatten
Ergänzen der Kennziffer in der BestellNummer
앴 0 = normal
2 = beschichtete Leiterplatten
(Aufpreis gegenüber Standardausführung 200,– €)
Sanftanlasser
PST30 ... 300 und PSTB370 ... 1050
für normalen Motoranlauf, Klasse 10, Wurzel-3-Schaltung
Bestelldaten, Wurzel-3-Schaltung
PST30 ... PST300
230 – 600 V
1SFC132172F0001
Typ
1SFC132173F0001
PST30 ... PST72
PST85 ... PST142
Betriebsspannung 100 ... 250 V, 50/60 HZ
*)
Motorleistung
PST 30-600-70 쐽
PST 37-600-70 쐽
PST 44-600-70 쐽
PST 50-600-70 쐽
PST 60-600-70 쐽
PST 72-600-70 쐽
PST 85-600-70 쐽
PST105-600-70 쐽
PST142-600-70 쐽
PST175-600-70 쐽
PST210-600-70 쐽
PST250-600-70 쐽
PST300-600-70 쐽
400 V
Pe
kW
500 V
Pe
kW
690 V
Pe
kW
A
25
30
37
45
55
59
75
90
132
160
184
220
257
30
37
45
55
75
80
90
110
160
200
250
295
355
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
52
64
76
85
105
124
147
181
245
300
360
430
515
1SFC132174F0001
Bestell-Nummer
**)
Gewicht
1 Stück
kg
Verp.Einheit
1 Stück
1SFA 894 002 R70짮0
1SFA 894 003 R70짮0
1SFA 894 004 R70짮0
1SFA 894 005 R70짮0
1SFA 894 006 R70짮0
1SFA 894 007 R70짮0
1SFA 894 008 R70짮0
1SFA 894 009 R70짮0
1SFA 894 010 R70짮0
1SFA 894 011 R70짮0
1SFA 894 012 R70짮0
1SFA 894 013 R70짮0
1SFA 894 014 R70짮0
4,8
4,8
4,8
4,8
5,0
5,0
11,2
13,0
13,0
21,5
21,5
23,0
23,0
Betriebsspannung 100 ... 250 V, 50/60 HZ
400 – 690 V
PST175 ... PST300
Bemessungsstrom
des Motors, Ie
PST 30-690-70 쐽
PST 37-690-70 쐽
PST 44-690-70 쐽
PST 50-690-70 쐽
PST 60-690-70 쐽
PST 72-690-70 쐽
PST 85-690-70 쐽
PST105-690-70 쐽
PST142-690-70 쐽
PST175-690-70 쐽
PST210-690-70 쐽
PST250-690-70 쐽
PST300-690-70 쐽
25
30
37
45
55
59
75
90
132
160
184
220
257
30
37
45
55
75
80
90
110
160
200
250
295
355
45
55
59
75
90
110
132
160
220
257
315
400
500
52
64
76
90
105
124
147
181
245
300
360
430
515
1SFA 895 002 R70짮0
1SFA 895 003 R70짮0
1SFA 895 004 R70짮0
1SFA 895 005 R70짮0
1SFA 895 006 R70짮0
1SFA 895 007 R70짮0
1SFA 895 008 R70짮0
1SFA 895 009 R70짮0
1SFA 895 010 R70짮0
1SFA 895 011 R70짮0
1SFA 895 012 R70짮0
1SFA 895 013 R70짮0
1SFA 895 014 R70짮0
4,8
4,8
4,8
4,8
5,0
5,0
11,2
13,0
13,0
21,5
21,5
23,0
23,0
PSTB370 ... PSTB1050 mit integriertem Bypass
Betriebsspannung 100 ... 250 V, 50/60 HZ
230 – 600 V
1SFC132175F0001
Typ *)
PSTB370 ... PSTB470
Motorleistung
PSTB370-600-70 쐽
PSTB470-600-70 쐽
PSTB570-600-70 쐽
PSTB720-600-70 쐽
PSTB840-600-70 쐽
PSTB1050-600-70 쐽
400 V
Pe
kW
500 V
Pe
kW
690 V
Pe
kW
A
355
450
475
670
780
875
450
600
625
880
1000
1150
–
–
–
–
–
–
640
814
987
1247
1455
1810
1SFC132176F0001
PSTB370-690-70 쐽
PSTB470-690-70 쐽
PSTB570-690-70 쐽
PSTB720-690-70 쐽
PSTB840-690-70 쐽
PSTB1050-690-70 쐽
Bestell-Nummer
**)
Gewicht
1 Stück
kg
Verp.Einheit
1 Stück
1SFA 894 015 R70짮0
1SFA 894 016 R70짮0
1SFA 894 017 R70짮0
1SFA 894 018 R70짮0
1SFA 894 019 R70짮0
1SFA 894 020 R70짮0
31,0
31,0
52,0
55,0
60,0
60,0
Betriebsspannung 100 ... 250 V, 50/60 HZ
400 – 690 V
PSTB570...PSTB1050
Bemessungsstrom
des Motors, Ie
왖
355
450
475
670
780
875
450
600
625
880
1000
1150
600
800
860
1200
1400
1590
640
814
987
1247
1455
1810
1SFA 895 015 R70짮0
1SFA 895 016 R70짮0
1SFA 895 017 R70짮0
1SFA 895 018 R70짮0
1SFA 895 019 R70짮0
1SFA 895 020 R70짮0
왖
31,0
31,0
52,0
55,0
60,0
60,0
**)
*)
Ergänzen des Kennbuchstabens
in der Typbezeichnung
쐽 Kein Kennbuchstabe = normal
T = Beschichtete Leiterplatten
Ergänzen der Kennziffer in der BestellNummer
앴 0 = normal
2 = beschichtete Leiterplatten
(Aufpreis gegenüber Standardausführung 200,– €)
3/21
3
Zubehör für Sanftanlasser
PST30 ... 300 und PSTB370 ... 1050
Bestelldaten
1SFT98099-011C1
1SFT98099-095C2
Typ
Für Sanftanlasser
Bestell-Nummer
Verp.- Gewicht
Einheit 1 Stück
1 Stück kg
Anschlussklemmen für Al und Cu Kabel
Für den PST85...300 benötigen Sie 9 Stück wenn Sie auch die Klemmen B1, B2, B3 für externe Bypass Schütze
benutzen.
SB854C2
–
PST 85…142
LZ185-2C/120 PST 85…142
–
PST175…300
3
Anschluss- Anzugsquerschnitt drehmm2
moment
max. Nm
6 - 120
16
2 x (50-120) 16
16 - 240 25
1SDA 023 354 R0001
1SFN 074 709 R1000
1SDA 023 368 R0001
3
3
3
0,20
0,30
0,40
Anschlussklemmen für Al und Cu Kabel
Für den PST85...300 benötigen Sie 9 Stück wenn Sie auch die Klemmen B1, B2, B3 für externe Bypass Schütze
benutzen.
1SFT98000-012C3
LZ...
–
–
–
PST 85…142
PST 85…142
PST175…300
35 - 95 13,5
25 - 150 31
120 - 240 43
1SDA 023 356 R0001
1SDA 023 357 R0001
1SDA 023 370 R0001
3
3
3
Typ
Für Sanftanlasser
Maßangaben
Bohrung Ø Schiene
mm2
mm
Bestell-Nummer
Verp.- Gewicht
Einheit 1 Stück
1 Stück kg
10,5
8,5
10,5
13
20 x 5
17,5 x 5
25 x 5
40 x 6
1SFN 075 110 R1000
1SFN 074 710 R1000
1SFN 075 710 R1000
1SFN 076 110 R1000
1
1
1
1
0,350
0,250
0,500
0,850
6,5
10,5
10,5
10,5
13
15 x 3
17,5 x 5
20 x 5
25 x 5
40 x 6
1SFN 074 307 R1000
1SFN 074 707 R1000
1SFN 075 107 R1000
1SFN 075 707 R1000
1SFN 076 107 R1000
1
1
1
1
1
0,100
0,250
0,450
0,730
1,230
1SFN 074 716 R1000
1SFN 075 116 R1000
2
2
0,20
0,30
LX...
0,10
0,10
0,10
Anschlusserweiterungen
1SFT98000-011C3
LX300
LX185
LX400
LX750
LW...
PST 85…142
PST175…300
PSTB370... 470
PSTB570...1050
Anschlussvergrößerung
1FC132010F021
LW110
LW185
LW300
LW460
LW750
Anschluss, Mutter, Unterlegscheiben
LE185
1SFT98099-019C3
1SFT98099-125
LE185
LE300
PSTEK
LT ...-AL
1SFC132113F0201
LT ... -AC
PST 30… 72
PST 85...142
PST175...300
PSTB370... 470
PSTB570...1050
PST 85/147…142/245
PST175/300…300/515
Klemmenabdeckung (AC für Klemmen, AL für Kabelschuhe)
Typ
Für
Sanftanlasser
benötigte Anzahl
Bestell-Nummer
Verp.- Gewicht
Einheit 1 Stück
1 Stück kg
LT185-AC
LT460-AC
LT185-AL
LT460-AL
LT300-AC
LT300-AL
LT460-AC
LT460-AL
LT750-AC
LT750-AL
PST 85…142
1 Stück und
1 Stück
1 Stück und
1 Stück
3 Stück
3 Stück
2 Stück
2 Stück
2 Stück
2 Stück
1SFN 124 701 R1000
1SFN 125 701 R1000
1SFN 124 703 R1000
1SFN 125 703 R1000
1SFN 125 101 R1000
1SFN 125 103 R1000
1SFN 125 701 R1000
1SFN 125 703 R1000
1SFN 126 101 R1000
1SFN 126 103 R1000
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
0,050
0,100
0,220
0,800
0,070
0,280
0,100
0,800
0,120
0,825
1SFA 899 003 R1000
1
0,400
1SFA 899 004 R1000
1
PST 85…142
PST175...300
PST175...300
PSTB370... 470
PSTB370... 470
PSTB570...1050
PSTB570...1050
Externes Bedienterminal, 3 m Kabel
1SFC132189F0001
PSTEK
PSTM-2
alle PST
Einbausatz für Schiffsmontage
PSTM-2
nur PST85 ... 142
ABB FieldBusPlug Siehe Kapitel 9
Gleiches Zubehör für alle Baugrößen
3/22
Sanftanlasser
PST30 ... 300 und PSTB370 ... 1050
Technische Daten / Einstellungen
PST(B)30 ... 1050
Bemessungsisolationsspannung Ui
Bemessungsspannung Ue
PST(B)30 ... 1050
690 V
Steuerstromkreis /Hardware-Eingänge
Interne 24 V DC
(10 mA wenn geschlossen)
Ja
Start-/Stopp-Eingänge
Ja
Zwei frei programmierbare Eingänge Ja
208 ... 690 V + 10 % / – 15 %
Einschaltkapazität
bei max. Bemessungsstrom Ir 3 x Ir für 15 s
PST30 ... 300
PSTB370 ... 1050
Anzahl Starts p. Stunde
30 1)
10 1)
Überstromkapazität,
Auslöseklasse
10
(Jeder Eingang kann frei programmiert
werden, entweder ohne Funktion,
Reset, Enable, Jog, DOL-Start,
sequenzieller Start Motor 2 oder 3, FB-Dis ).
Signalanzeige LEDs
Spannungsversorgung ein (grün)
Störung (rot)
Schutz (gelb)
PSTB1050
Service-Faktor
Umgebungstemperatur
für Betrieb
für Lagerung
115 %
100 %
± 0 … + 50 °C 2)
– 25 … + 70 °C
Einsatzhöhe
Maximale Einsatzhöhe
4000 m 3)
Schutzart
PST30 ... 72
Hauptstromkreis
IP10
Versorg.- & Steuerstromkreis IP20
PST30 ... 300
Hauptstromkreis
Eingebautes Bypass-Schütz Nein
Lüfter für Kühlung
(Thermostatregelung)
Ja
Versorgung
Versorgungsspannung US
(ein Bereich)
PST85 ... PSTB1050
IP00
PSTB370 ... 1050
Ja
100 ... 250 V + 10 % / –15 %,
50/60 Hz ± 5 %
HMI zur Einstellung
(Mensch-Maschine-Schnittstelle)
20-Segment-Anzeige
Ja
Tastenblock mit 2 Auswahltasten und 2 Navi.-Tasten
Ja
Leicht verständlicher Text
in 13 Sprachen
Ja
(Engl., Deutsch, Italienisch,
Niederl., Chinesisch, Finnisch,
Schwed., Franz., Spanisch,
Russisch, Portugiesisch,
Türkisch, Polnisch)
Signalrelais
Anzahl programmierbarer
Signalrelais (jedes Relais
programmierbar auf Run,
Bypass oder Ereignis)
3
Ja
K4 – Voreinstellung Run
K5 – Voreinstellung Bypass
Ja
K6 – Voreinstellung Ereignis
Ja
Bemessungsspannung Ue
250 V
Thermischer Bem. strom Ith 5 A
Bemessungsstrom Ie
bei AC-15 (Ue = 250 V)
Analogausgang
Signaltyp
Bezugsgröße
Schutzeinrichtungen
Elektronische Überlast
Einstellbare Auslöseklasse –
Klasse 10 A, 10, 20 und 30
Wählbare Überlastfunktion
(unterschiedliche Auslöseklassen
für Start und Dauerbetrieb)
PTC-Anschluss
Schutz bei blockiertem Rotor
Unterlastschutz
Phasen-Asymmetrie-Schutz
Hochstrom (8 x Ie)
Phasenumkehr-Schutz
Warnungen (Vorwarnung)
Überstrom
Unterstrom (Unterlast)
Überlastauslösung
Überhitzung Thyristor (SCR)
Ja
Ja
Ja
Ja
Start mehrerer Motoren
Einstellen und Starten dreier
verschiedener Motoren
Ja
Feldbus-Anschluss
Anschluss für
ABB FieldBusPlug
Ja
PTC-Eingang
Abschaltwiderstand
2825 Ohm + 20 %
Einschaltwiderstand
1200 Ohm + 20 %
Externe Tastatur
Anzeige
Umgebungstemperatur
für Betrieb
für Lagerung
Schutzart
1,5 A
0 ... 10 V, 0 ...20 mA, 4 ... 20 mA
I [Amp], U [Volt], P [kW], P [PS],
Q [kVAr], S [kVA], TmpMot,
TmpSCR, cosPhi
3
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
LCD-Display
+ 0 … + 50 oC
– 25 … + 70 oC
IP66
1)
Gültig für 50 % Ein-Zeit und 50 % Aus-Zeit, bei 3,5 x Ie für Dauer 7 s.
Falls weitere Daten benötigt werden, kontaktieren Sie bitte das zuständige
Vertriebsbüro.
2)
Über 40 °C bis max. 60 °C muss der Nennstrom um 0,8 % pro °C reduziert
werden.
3)
Bei Einsatz in Höhen zwischen 1000 und 4000 Metern muss der Nennstrom
gemäß der folgenden Formel vermindert werden.
x - 1000
[ % von Ie = 100 - –––––––– ]
150
x = Einsatzhöhe des Sanftanlassers über Meeresspiegel
Bemessungswerte (AC3) für eingebautes Bypass-Schütz für Sanftanlasser vom Typ PSTB
Sanftanlasser
Typ
PSTB370
PSTB470
PSTB570
PSTB720
PSTB840
PSTB1050
Schütz
Bemessungswert
für Drehstrom
Typ
AF300
AF300
AF460
AF580
AF750
AF750
305
305
460
580
750
750
A
3/23
Sanftanlasser
PST30 ... 300 und PSTB370 ... 1050
Technische Daten / Funktionen
Auslösekurven der integrierten elektronischen Überlastrelais
Alle Geräte verfügen über ein integriertes elektronisches Überlastrelais, welches auf vier verschiedene Auslöseklassen eingestellt werden kann.
Nachstehend sehen Sie die Auslösekurven der einzelnen Klassen im Kaltzustand.
Zeit (s)
(s)
Time
10 000
3
1000
100
Klasse
30
Class 30
Klasse
20
Class 20
Klasse
10
Class 10
Class 10A
Klasse
10A
10
0
0
1
2
4
3
6
5
7
Auslösekurven des elektronischen Überlastschutzes (kalt)
1SFC132134F0201
1
8
Current
(x lIe))
Strom (x
e
ABB FieldBusPlug
Steuerungsmöglichkeiten bei Nutzung der verschiedenen Feldbusse
AS-Interface
DeviceNet
Profibus
DP V0
Profibus
DP V1
Modbus-RTU
CANopen
Einfache Steuerung (Start/Stopp, usw.)
X
X
X
X
X
X
Komplette Kontrolle
–
X
X
X
X
X
Einfache Statusinformationen
X
X
X
X
X
X
Detaillierte Statusinformationen
–
X
X
X
X
X
Möglichkeit zum Schreiben von Parametern
–
X
X
X
X
X
Möglichkeit zum Lesen von Parametern
–
X
–
X
–
–
Nähere Informationen hierzu finden Sie im Installations- und Inbetriebnahmehandbuch.
Siehe www.abb.de/stotz-kontakt in den Seiten für die Sanftanlasser.
3/24
Sanftanlasser
PST30 ... 300 und PSTB370 ... 1050
Technische Daten / Funktionen
Querschnitt der anschließbaren Kabel
Typ des Softstarters
Hauptstromkreis
Verfügbare Anschlüsse:
L1, L2, L3
T1, T2, T3
B1, B2, B3
(Für Externen By-pass):
PST30...72
PST85..142
PST175...300
PSTB370...470 PSTB570...1050
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Nein
Ja
Ja
Nein
Anschlussklemme
3
siehe Zubehör
siehe Zubehör
siehe Zubehör
Versorgungs- und Steuerstromkreis
Anschlussklemme
eindrähtig / mehrdrähtig
eindrähtig / mehrdrähtig
Anzugsdrehmoment (gefordert)
1 x mm2
1 x mm2
Nm
–
–
–
25
40
6
5
6
22.5
22.5
E1861D
E1858D
mm
mm
Nm
–
–
–
20
17.5
5
Breite und Dicke
Bohrung
Anzugsdrehmoment (gefordert)
siehe Zubehör
siehe Zubehör
siehe Zubehör
E1860D
10 ... 95
6 ... 35
6,0
Nein
E1859D
1 x mm2
1 x mm2
Nm
eindrähtig / mehrdrähtig
eindrähtig / mehrdrähtig
Anzugsdrehmoment (gefordert)
Flachanschluss
ø 6.5
–
–
–
9
18
40
49
Ja
2,5
1,5
0,5
Ja
2,5
1,5
0,5
Ja
2,5
1,5
0,5
Ja
2,5
1,5
0,5
Ja
2,5
1,5
0,5
ø 8.5
ø 10.2
ø 6.5 ø 12.5
ø 10.5
Absicherung und Verlustleistung
Empfohlene ABB Überlastrelais
Für
Sanftanlasser
Typ
Typ
PST
PST 30
PST 37
PST 44
PST 50
PST 60
PST 72
PST 85
PST105
PST142
PST175
PST210
PST250
PST300
PSTB 500 V
PSTB 370
PSTB 470
PSTB 570
PSTB 720
PSTB 840
PSTB1050
PSTB 690 V
PSTB 370
PSTB 470
PSTB 570
PSTB 720
PSTB 840
PSTB1050
1)
integriert
integriert
integriert
integriert
integriert
integriert
integriert
integriert
integriert
integriert
integriert
integriert
integriert
Einstellbereich
Max. Verlust- Max. Absicherung für Hauptstromkreis 1)
leistung
bei max Ie
Bussman Sicherung
Ferraz Sicherung
A
W
9...
12...
15...
15...
18…
23...
30…
38…
45…
60…
75…
75…
90…
A
Typ
Halter
A
Typ
Leistungsbedarf für
SteuerstromKreise in VA
35
46
58
58
69
86
115
144
173
230
288
288
345
100
120
140
160
190
230
270
325
435
540
645
765
920
80
125
160
160
200
250
315
400
450
500
630
700
900
170M1366
170M1368
170M1369
170M1369
170M1370
170M1371
170M1372
170M3019
170M3020
170M3021
170M5012
170M5013
170M5015
170H1007
170H1007
170H1007
170H1007
170H1007
170H1007
170H1007
170H3004
170H3004
170H3004
170H3004
170H3004
170H3004
100
160
200
200
250
315
400
400
500
550
630
630
900
6,6 URB 000 D08V 0100
6,6 URB 000 D08V 0160
6,6 URD 30 D08A 0200
6,6 URD 30 D08A 0200
6,6 URD 30 D08A 0250
6,6 URD 30 D08A 0315
6,6 URD 30 D08A 0400
6,6 URD 30 D08A 0400
6,6 URD 30 D08A 0500
6,6 URD 30 D08A 0550
6,6 URD 31 D08A 0630
6,6 URD 31 D08A 0630
6,6 URD 31 D11A 0900
5
5
5
5
5
5
10
10
10
15
15
15
15
integriert
integriert
integriert
integriert
integriert
integriert
120… 460
150… 575
180… 690
225… 863
300…1160
360…1380
90
110
105
110
170
170
700
900
900
1250
1500
1800
170M5013
170M5015
170M5015
170M5018
170M5018
170M6020
170H3004
170H3004
170H3004
170H3004
170H3004
170H3004
630
900
900
1250
1600
2000
6,6 URD 31 D08A 0630
6,6 URD 31 D11A 0900
6,6 URD 31 D11A 0900
6,6 URD 33 D11A 1250
6,6 URD 33 D11A 1250
6,6 URD 233 PLAF 2000
20/480
20/480
25/900
25/860
25/860
25/860
integriert
integriert
integriert
integriert
integriert
integriert
120… 460
150… 575
180… 690
225… 863
300…1150
360…1380
90
110
105
110
170
170
700
900
900
1250
1500
1600
170M5013
170M5015
170M5015
170M6018
170M6018
170M6019
170H3004
170H3004
170H3004
170H3004
170H3004
170H3004
630
900
900
1250
1600
1600
6,6 URD
6,6 URD
6,6 URD
6,6 URD
6,6 URD
6,6 URD
20/480
20/480
25/900
25/860
25/860
25/860
31 D08A 0630
31 D11A 0900
31 D11A 0900
33 D11A 1250
33 TTFA 1600
33 TTFA 1600
Für Steuerstromkreis: 6 A träge
3/25
Sanftanlasser
PSS ... PST ... PSTB
Anleitung zur Wandmontage, Maßbild Bedienterminal PSTEK
Minimaler Abstand zur Wand/Front
Maße
Sanftanlasser, Typ
A
B
C
E
F
H
25
25
25
25
0*
0*
0*
0*
0
0
0
0
45
45
54
70
140
160
187
220
114
128
153
180
PSS18/30 ... 44/76
PSS50/85 ... 72/124
PSS85/147 ... 142/245
PSS175/300 ... 300/515
20
20
20
20
10
10
10
10
100
100
100
100
120
140
181
356
200
250
340
340
162
162
265
265
PSS ... -690 für 690 V
PSS18/30 ... 72/124
PSS85/147 ... 142/245
PSS175/300 ... 300/515
20
20
20
10
10
10
100
100
100
140
181
356
250
340
340
163
265
265
PST - alle
PST30 ... 72
PST85 ... 142
PST175 ... 300
20
20
20
10
10
10
100
100
100
160
186
360
260
390
420
196
270
270
PSTB - alle
PSTB370 ... 470
PSTB570 ... 1050
20
20
15
15
150
150
365
435
460
515
361
381
PSR3 ... PSR105
3
PSR3 ... 16
PSR25 ... 30
PSR37 ... 45
PSR60 ... 105
PSS ... -500 für 500 V
Maßbilder
PSTEK
*) 5 mm für die 24 V DC Version
138
3
1SFC132117F0201
23
135
135
107
53.5
53.5
4.8
9.5
28
22.5
1SFC132118F0201
118
138
14
Die gestrichelte Linie markiert
die Umrisse der externen Tastatur
Maße in mm
3/26
Sanftanlasser
PSR3 ... PSR45
Maßbilder
PSR37 … 45
PSR60 ... 105
1SFB536147G1204
3
70 mm (2,76")
58 mm (2.28")
54 mm (2.13’’)
220 mm (8.66")
208 mm (8.19")
200 mm (7.87")
187 mm (7.36’’)
5 mm (0.20’’)
179 mm (7.05’’)
44 mm (1.73’’)
172 mm (6.77’’)
4 mm (0.16’’)
*DETAIL_1
3.5 mm (0.14’’)
10 mm (0.39")
180 mm (7.09")
PSR3 … 16
1SFB536147G1204
PSR25 … 30
Maße in mm (und Inches)
3/27
Sanftanlasser
PSS18/30 ... PSS300/515
Maßbilder
162
162
10
3
10
120
105
1SFC132124F0201
PSS50/85-500 … 72/124-500
PSS18/30-690 … 72/124-690
1SFC132122F0201
PSS18/30-500 … 44/76-500
7,5
140
1SFC132125F0201
2
9
(4x
234
1SFC132123F0201
184
200
2
)
,5
ø6
250
7,5
125
)
264,5
132,5
17,5
20
1SFC132128F0201
5
PSS 175/300-500 … 300/515-500
PSS 175/300-690 … 300/515-690
1SFC132126F0201
265
132,5
5
PSS85/147-500 … 142/245-500
PSS85/147-690 … 142/245-690
(4x
9
,5
ø6
35 35
43,75
43,75
181
1SFC132129F0201
340
1SFC132127F0201
320
340
11,5
ø7 (4x)
10
(4x
10
)
ø7
356
333
11,5
320
158
3/28
Sanftanlasser
PST30 ... 300 und PSTB370 ... 1050
Maßbilder
PST85 ...142
PST85 ...142 mit Einbausatz
für Schiffsmontage
1SFC132131F0201
1SFC132130F0201
PST30 ... 72
PST175 ... 300
PSTB370 ... 470
PSTB570 ... 1050
Maße in mm
3/29
3
Sanftanlasser
PSR3 ... PSR45
Schaltpläne
PSR3 ...16
A) mit Motorschutzschalter
B) mit Motorschutzschalter und Hilfskontakt
C) mit Sicherungen, Schütz und
Überstromrelais
1SFB536105G1003
1SFB536105G1001
1SFB536105G1002
3
PSR25 ... 45
F) mit Sicherungen, Schütz und
Überstromrelais
1SFB536105G1005
1SFB536105G1006
E) mit Motorschutzschalter und Hilfskontakt
1SFB536105G1004
D) mit Motorschutzschalter
PSR60 ... 105
3/30
1SFB536105G1021
I) mit Sicherungen, Schütz und
Überstromrelais
1SFB536105G1020
H) mit Motorschutzschalter und Hilfskontakt
1SFB536105G1019
G) mit Motorschutzschalter
Sanftanlasser
PSS18 ... PSS300/515 und PST30 ... 300
Schaltpläne
PSS18/30…300/515
Kontakt für Bypass-Schütz
Fehler-Relais, Schließer
Fehler-Relais, Öffner
3
F6
Temperaturanzeige
K5
Relais, aktiviert bei
voller Betriebsspannung
(Ue = 100%)
K6
Relais Fehleranzeige
T1
Transformator
T2
Stromwandler
V1-V6 Thyristor
PST30...300
Interne Steuerspannung
Temperaturüberwachung
Lüfter
Braun
Schwarz
Blau
Rot
Interne Steuerspannung
Braun
Schwarz
Blau
Rot
Braun
Schwarz
Blau
Rot
Externe Steuerspannung 24 V DC
Achtung:
Klemme 3 ist eine Funktions-Erde.
Keine Schutz-Erde. Bitte mit kurzer
Leitung an Montageplatte anschließen.
Bedienterminal
FELDBUS
3/31
Sanftanlasser
PSTB370 ... 1050, Schaltpläne
PSR, PSS, PST und PSTB, Approbationen und Zulassungen
PSTB370...1050
Interner
BypassSchütz
Braun
Rot
Nur
Interne Steuerspannung
Temperaturüberwachung
3
Lüfter
Braun
Schwarz
Blau
Rot
Interne Steuerspannung
Braun
Schwarz
Interner
BypassSchütz
Blau
Rot
Braun
Schwarz
Blau
Rot
Externe Steuerspannung 24 V DC
Achtung:
Bedienterminal
Klemme 3 ist eine Funktions-Erde.
Keine Schutz-Erde. Bitte mit kurzer
Leitung an Montageplatte anschließen.
FELDBUS
Die nachfolgende Tabelle zeigt die Approbationen und Zulassungen der verschiedenen Sanftanlasser.
Sollte eine für Ihre Anwendung benötigte Zulassung und/oder Zertifizierung hier fehlen, wenden Sie sich bitte an ein ABB-Büro in Ihrer Nähe.
Approbationen und Zulassungen
Zertifizierungen
Abkürzung
Zulassung in
Zulassungen:
Schiffsklassifikationsgesellschaften
CE
EU
UL
USA
cULus
Candada
USA
CSA
Canada
CCC
China
GOST
Russland
ANCE
Mexico
C-tick
Australien
Lloyd´s
Register
EMEA
GL
Deutschland
•
•
•
–
•
•
–
•
–
–
PSS18/30 ... PSS72/124
•
•
–
•
•
•
•
•
•
–
PSS85/147 ... PSS300/515
•
•
–
•
•
•
•
•
–
–
•
•
–
•
•
•
•
•
–
•
PSR3 ... PSR105
PSR3 ...PSR105
PSS18/30...300/215
PST30...PSTB1050
PST30 ... PSTB1050
• Bauartzulassung. Falls erforderlich, sind die entsprechenden Prüfzeichen auf den Typenschildern angebracht
Direktiven und Standards
No. 2006/95/EC
No. 2044/108/EC
IEC 60947-1
IEC 60947-4-2
UL508
CSA C22.2 No 14
3/32
Low voltage equipment
Electromagnetic compability
Low-voltage switchgear and controlgear - Part 1: General rules
AC semiconductor motor controllers and starters
Industrial Control Equipment
Industrial Control Equipment
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement