Panasonic PTFW300NTE Benutzerhandbuch

Panasonic PTFW300NTE Benutzerhandbuch
Bedienungsanleitung
LCD-Projektor Gewerbliche Nutzung
Modell Nr.
PT-FW300NTE
PT-FW300E
(PT-FW300NTE)
Lesen Sie vor der Nutzung dieses Produkts die Bedienungsanleitung sorgfältig durch. Bewahren Sie dieses Handbuch auf.
TQBJ0284-1
DEUTSCH
Wichtige
Hinweise
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
Lieber Panasonic-Kunde:
In dieser Bedienungsanleitung finden Sie alle Informationen zum Betrieb des Projektors. Wir hoffen, dass sie dazu
beitragen werden, dass Sie Ihr neues Produkt bestmöglich nutzen können, und dass Sie mit Ihrem Panasonic-LCDProjektor zufrieden sein werden. Die Seriennummer dieses Produkts finden Sie auf der Unterseite des Geräts.
Tragen Sie bitte diese Seriennummer in den nachstehenden Freiraum ein und bewahren Sie diese Anleitung zum
späteren Nachschlagen an einem sicheren Ort auf.
Modellnummer:
PT-FW300NTE/PT-FW300E
Seriennummer:
WARNUNG:
DIESES GERÄT MUSS GEERDET WERDEN.
WARNUNG:
Zur Vermeidung von Beschädigungen, die ein Feuer oder elektrische Schläge verursachen
können, darf dieses Gerät weder Regen noch hoher Feuchtigkeit ausgesetzt werden.
Verordnung 3 für Geräuschentwicklung. GSGV, 18 Januar 1991: Der Schalldruckpegel am Bedienerplatz ist gleich
oder weniger als 70 dB (A) gemäß ISO 7779.
WARNUNG:
1. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, falls das Gerät für längere Zeit nicht verwendet wird.
2. Zur Vermeidung eines elektrischen Schlages darf die Abdeckung nicht entfernt werden. Im Innern befinden
sich keine zu wartenden Teile. Wartungs- und Reparaturarbeiten dürfen nur durch einen qualifizierten
Fachmann ausgeführt werden.
3. Der Erdungskontakt des Netzsteckers darf nicht entfernt werden. Dieses Gerät ist mit einem dreipoligen
Netzstecker ausgerüstet. Als Sicherheitsvorkehrung lässt sich der Stecker nur an einer geerdeten
Netzsteckdose anschließen. Wenden Sie sich an einen Elektriker, falls sich der Netzstecker nicht an die
Steckdose anschließen lässt. Die Steckererdung darf nicht außer Funktion gesetzt werden.
VORSICHT:
Befolgen Sie die beiliegende Installationsanleitung, um die Einhaltung der Sicherheitsstandards
zu gewährleisten. Dazu gehört auch die Verwendung des im Lieferumfang enthaltenen
Stromkabels und der abgeschirmten Schnittstellenkabel, wenn ein Computer oder ein anderes
Peripheriegerät angeschlossen werden. Wenn Sie einen seriellen Anschluss verwenden, um
einen PC zur externen Steuerung des Projektors anzuschließen, müssen Sie ein im Handel
erhältliches serielles RS-232C-Schnittstellenkabel mit Ferritkern verwenden. Durch nicht
autorisierte Änderungen und Modifikationen dieses Gerätes kann die Berechtigung für den Betrieb
entzogen werden.
Entsprechend der Richtlinie 2004/108/EG, Artikel 9(2)
Panasonic-Testcenter
Panasonic Service Europe, eine Abteilung der Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15, 22525 Hamburg, Deutschland
DEUTSCH - 2
Benutzerinformation zur Sammlung und Entsorgung von veralteten Geräten
und benutzten Batterien
Diese Symbole auf den Produkten, Verpackungen und/oder Begleitdokumenten bedeuten, dass
benutzte elektrische und elektronische Produkte und Batterien nicht in den allgemeinen Hausmüll
gegeben werden sollen.
Bitte bringen Sie diese alten Produkte und Batterien zur Behandlung, Aufarbeitung bzw. zum Recycling
gemäß Ihrer Landesgesetzgebung und den Richtlinien 2002/96/EG und 2006/66/EG zu Ihren
zuständigen Sammelpunkten.
Indem Sie diese Produkte und Batterien ordnungsgemäß entsorgen, helfen Sie dabei, wertvolle
Ressourcen zu schützen und eventuelle negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und
die Umwelt zu vermeiden, die anderenfalls durch eine unsachgemäße Abfallbehandlung auftreten
können.
Wenn Sie ausführlichere Informationen zur Sammlung und zum Recycling alter Produkte und Batterien
wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihre örtlichen Verwaltungsbehörden, Ihren
Abfallentsorgungsdienstleister oder an die Verkaufseinrichtung, in der Sie die Gegenstände gekauft
haben.
Gemäß Landesvorschriften können wegen nicht ordnungsgemäßer Entsorgung dieses Abfalls
Strafgelder verhängt werden.
Wichtige
Hinweise
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
Für geschäftliche Nutzer in der Europäischen Union
Wenn Sie elektrische oder elektronische Geräte entsorgen möchten, wenden Sie sich wegen
genauerer Informationen bitte an Ihren Händler oder Lieferanten.
Informationen zur Entsorgung in Ländern außerhalb der Europäischen Union
Diese Symbole gelten nur innerhalb der Europäischen Union. Wenn Sie solche Gegenstände
entsorgen möchten, erfragen Sie bitte bei den örtlichen Behörden oder Ihrem Händler, welches die
ordnungsgemäße Entsorgungsmethode ist.
Hinweis zum Batteriesymbol (unten zwei Symbolbeispiele):
Dieses Symbol kann in Kombination mit einem chemischen Symbol verwendet werden. In diesem Fall
erfüllt es die Anforderungen derjenigen Richtlinie, die für die betreffende Chemikalie erlassen wurde.
DEUTSCH - 3
Wichtige
Hinweise
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
Konformitätserklärung
Declaration of Conformity (DoC)
This equipment is in compliance with the essential requirements and other relevant provisions of Directive 1999/5/EC.
Customers can download a copy of the original DoC for this product from our DoC server: http://www.doc.panasonic.de
Contact in the EU: Panasonic Services Europe, a Division of Panasonic Marketing Europe GmbH, Panasonic Testing Centre,
Winsbergring 15, 22525 Hamburg, F.R.Germany
This product is intended to be used in the following countries.
Austria, Belgium, Bulgaria, Czech, Cyprus, Denmark, Estonia, Finland, France, Germany, Greece, Hungary, Iceland, Ireland, Italy, Latvia,
Lithuania, Luxembourg, Malta, Netherlands, Norway, Poland, Portugal, Romania, Slovenia, Slovak, Spain, Sweden, Switzerland & UK
Konformitätserklärung (KE)
Dieses Gerät entspricht den grundlegenden Anforderungen und den weiteren entsprechenden Vorgaben der Richtlinie 1999/5/EU.
Kunden können eine Kopie der Original-KE für dieses Produkt von unserem KE-Server herunterladen: http://www.doc.panasonic.de
Kontaktadresse in der EG: Panasonic Services Europe, a Division of Panasonic Marketing Europe GmbH, Panasonic Testing Centre,
Winsbergring 15, 22525 Hamburg, F.R.Germany
Dieses Produkt ist für den Einsatz in den folgenden Ländern vorgesehen.
Österreich, Belgien, Bulgarien, Tschechische Republik, Zypern, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland,
Ungarn, Island, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Slowenien,
Slowakei, Spanien, Schweden, Schweiz und Großbritannien
Déclaration de Conformité (DC)
Cet appareil est conforme aux exigences essentielles et aux autres dispositions pertinentes de la Directive 1999/5/EC.
Les clients peuvent télécharger une copie de la DC originale pour ce produit à partir de notre serveur DC: http://www.doc.panasonic.de
Coordonnées dans l’UE : Panasonic Services Europe, a Division of Panasonic Marketing Europe GmbH, Panasonic Testing Centre,
Winsbergring 15, 22525 Hamburg, F.R.Germany
Ce produit est conçu pour l’utilisation dans les pays suivants.
Autriche, Belgique, Bulgarie, République Tchéquie, Chypre, Danemark, Estonie, Finlande, France, Allemagne, Grèce, Hongrie, Islande,
Irlande, Italie, Lettonie, Lituanie, Luxembourg, Malte, Pays-Bas, Norvège, Pologne, Portugal, Roumanie, Slovénie, Slovaquie, Espagne,
Suède, Suisse et Royaume-Uni
Declaración de conformidad (DC)
Este equipo cumple con los requisitos esenciales asi como con otras disposiciones de la Directiva 1999/5/CE.
El cliente puede descargar una copia de la DC original de este producto desde nuestro servidor DC: http://www.doc.panasonic.de
Contacto en la U.E.: Panasonic Services Europe, a Division of Panasonic Marketing Europe GmbH, Panasonic Testing Centre,
Winsbergring 15, 22525 Hamburg, F.R.Germany
Este producto ha sido desarrollado para el uso en los siguientes países.
Austria, Bélgica, Bulgaria, República Checa, Chipre, Dinamarca, Estonia, Finlandia, Francia, Alemania, Grecia, Hungría, Islandia, Irlanda,
Italia, Letonia, Lituania, Luxemburgo, Malta, Holanda, Noruega, Polonia, Portugal, Rumania, Eslovenia, Eslovaquia, España, Suecia,
Suiza y el Reino Unido
Dichiarazione di conformità (DoC)
Questo apparato é conforme ai requisiti essenziali ed agli altri principi sanciti dalla Direttiva 1999/5/CE.
I clienti possono scaricare la copia del DoC originale per questo prodotto dal nostro server DoC: http://www.doc.panasonic.de
Contatto nella EU: Panasonic Services Europe, a Division of Panasonic Marketing Europe GmbH, Panasonic Testing Centre,
Winsbergring 15, 22525 Hamburg, F.R.Germany
I prodotti sono stati prodotti per l’uso nei seguenti paesi.
Austria, Belgio, Bulgaria, Repubblica Ceca, Cipro, Danimarca, Estonia, Finlandia, Francia, Germania, Grecia, Irlanda, Islanda, Italia,
Lettonia, Lituania, Lussembugo, Malta, Olanda, Norvegia, Polonia, Portogallo, Romania, Regno Unito, Slovenia, Slovacchia, Spagna,
Svezia, Svizzera, Ungheria
DEUTSCH - 4
Wichtige
Hinweise
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
DEUTSCH - 5
Inhalt
J Schnellanleitung
1. Aufstellung des Projektors
Siehe „Aufstellung“ auf Seite 17.
2. Anschluss an andere Geräte
Siehe „Anschlüsse“ auf Seite 21.
Wichtige Hinweise
Wichtige Hinweise zur Sicherheit ............................. 2
Konformitätserklärung ....................................................... 4
Hinweise für die Sicherheit ....................................... 8
WARNUNG ....................................................................... 8
VORSICHT........................................................................ 9
Vorsichtshinweise für den Transport............................... 10
Vorsichtshinweise für die Aufstellung.............................. 10
Hinweise für den Betrieb ................................................. 11
Sicherheit ........................................................................ 11
Zubehör........................................................................... 12
Vorbereitung
Vor Gebrauch lesen ................................................. 13
Bildschirm für erforderliche Mindesteinstellungen........... 13
Anordnung und Funktion der Bedienelemente ..... 14
Projektorgehäuse ............................................................ 14
Fernbedienung ................................................................ 16
3. Inbetriebnahme der Fernbedienung
Siehe „Fernbedienung“ auf Seite 16.
Erste Schritte
Aufstellung................................................................ 17
Größe der Projektionsfläche und Reichweite.................. 17
Projektionsarten .............................................................. 18
Vorderfußanpassung und Projektionswinkel................... 18
Objektivverschiebung und -positionierung ...................... 19
4. Beginn der Projektion
Siehe „Ein- und Ausschalten des
Projektors“ auf Seite 23.
Anschlüsse ............................................................... 21
Vor dem Anschluss an den Projektor.............................. 21
Anschlussbeispiel: Computer.......................................... 21
Anschlussbeispiel: AV-Anlage ........................................ 22
Grundlagen der Bedienung
Ein- und Ausschalten des Projektors..................... 23
5. Bildanpassung
Siehe „Menünavigation“ auf Seite 32.
Netzkabel ........................................................................ 23
Betriebsanzeige-Anzeige ................................................ 24
Einschalten des Projektors.............................................. 25
Ausschalten des Projektors............................................. 25
Projizieren eines Bildes ........................................... 26
Wahl des Eingangssignals .............................................. 26
Positionieren des Bildes.................................................. 26
Bedienung der Fernbedienung ............................... 27
B Wenn Sie zum ersten Mal ein Bild
projizieren, wird ein Bildschirm angezeigt,
in dem Sie die erforderlichen
Mindesteinstellungen vornehmen müssen.
Siehe „Bildschirm für erforderliche
Mindesteinstellungen“ auf Seite 13.
DEUTSCH - 6
Reichweite....................................................................... 27
Automatische Einrichtung der Bildposition...................... 27
Umschalten des Eingangssignals ................................... 28
Vergrößerung eines Bildbereichs.................................... 28
Standbild ......................................................................... 29
Unterbrechen der Projektion ........................................... 29
Wiederherstellung der werkseitig festgelegten
Standardeinstellungen .................................................. 29
Projektion eines Bildes im INDEX-WINDOW-Modus
(Doppelbildfunktion) ...................................................... 29
Verwendung einer zugewiesenen Funktion .................... 30
Projektion von zwei verschiedenen Quellbildern
zugleich......................................................................... 30
Verwendung des Laserzeigers........................................ 31
Einstellung der Lautstärke der Lautsprecher .................. 31
Die Anzeigen TEMP, LAMP und FILTER ................ 49
Hauptmenü und Untermenüs.......................................... 32
Navigation durch das Menü ............................................ 34
Pflege und Ersatzteile .............................................. 50
POSITION-MENÜ .......................................................37
TRAPEZ.......................................................................... 37
SHIFT.............................................................................. 37
SHIFT V .......................................................................... 37
DOT CLOCK ................................................................... 37
CLOCK PHASE .............................................................. 37
BILDGRÖßE ANPASSEN............................................... 37
BILDFORMAT................................................................. 38
BILDSPERRE ................................................................. 39
Menü ANZEIGE OPTION ...........................................40
BILDSCHIRMMENÜ ....................................................... 40
DVI-D IN.......................................................................... 40
BILD-EINSTELLUNGEN................................................. 40
EINSCHALT LOGO ........................................................ 41
AUTOMATIK ................................................................... 41
SIGNALSUCHE .............................................................. 41
HINTERGRUND ............................................................. 41
BREITBILD MODUS ....................................................... 41
SXGA ART...................................................................... 41
WEITERE FUNKTIONEN ............................................... 42
Menü PROJEKTOR EINST........................................43
STATUS.......................................................................... 43
COMPUTER2 AUSWAHL............................................... 43
AUTO-ABSCHALTUNG.................................................. 43
START MODUS.............................................................. 43
INSTALLATION .............................................................. 44
HÖHENLAGE MODUS ................................................... 44
EMULATION ................................................................... 44
FUNKTIONSTASTEN MENÜ ......................................... 44
AUDIO EINSTELLUNG................................................... 44
TESTBILD....................................................................... 45
AUSLIEFERUNGSZUSTAND......................................... 45
FILTER-ZÄHLER RESET ............................................... 45
Reinigung des Projektors ............................................... 50
Austausch der Lampe..................................................... 50
Austausch des ACF (Automatischer
Reinigungsfilter) ........................................................... 51
Fehlerbehebung ....................................................... 53
Anhang
Technische Informationen....................................... 54
Verzeichnis kompatibler Signale .................................... 54
Serieller Anschluss ......................................................... 55
Computeranschlusshilfe ................................................. 56
REMOTE-Anschluss....................................................... 57
DVI-D IN-Anschluss........................................................ 58
Sicherheitsmaßnahmen für Deckenhalterungen ............ 58
Größe der Projektionsfläche und Reichweite für das
Bildformat 16:9 ............................................................. 59
Größe der Projektionsfläche und Reichweite für das
Bildformat 4:3 ............................................................... 59
Technische Angaben...................................................... 60
Abmessungen................................................................. 62
Eingetragene Warenzeichen .......................................... 62
Index .......................................................................... 63
Einstellungen
BILDAUSWAHL .............................................................. 35
KONTRAST .................................................................... 35
HELLIGKEIT ................................................................... 35
FARBE ............................................................................ 35
TINT ................................................................................ 35
BILDSCHÄRFE............................................................... 35
WEISSABGLEICH ROT.................................................. 35
WEISSABGLEICH GRÜN............................................... 35
WEISSABGLEICH BLAU................................................ 35
FARBTON....................................................................... 36
DAYLIGHT VIEW............................................................ 36
DIGITAL CINEMA REALITY ........................................... 36
RAUSCHUNTERDRÜCKUNG........................................ 36
TV-SYSTEM ................................................................... 36
RGB/YPBPR .................................................................... 36
Wartung
BILD-Menü .................................................................35
Behebung der angezeigten Probleme ............................ 49
Vorbereitung
Menünavigation.........................................................32
Erste Schritte
Wartung
Grundlagen der
Bedienung
Einstellungen
Wichtige
Hinweise
Inhalt
PASSWORT ................................................................... 46
PASSWORT ÄNDERN ................................................... 46
TEXTAUSGABE ............................................................. 46
TEXTWECHSEL ............................................................. 46
MENU-SPERRE ............................................................. 47
MENU-PASSWORT........................................................ 47
BEDIENELEMENT EINST. ............................................. 47
NETZWERK-Menü .....................................................48
Optionen im NETZWERK-Menü ..................................... 48
Anhang
SICHERHEIT-Menü....................................................46
DEUTSCH - 7
Wichtige
Hinweise
Hinweise für die Sicherheit
WARNUNG
Falls Rauch, ungewöhnliche Gerüche und
Geräusche aus dem Projektor austreten, muss der
Netzstecker aus der Steckdose gezogen werden.
Bei fortgesetztem Betrieb besteht die Gefahr eines
Feuerausbruchs oder eines elektrischen Schlages.
Kontrollieren Sie, dass kein Rauch mehr entsteht und
wenden Sie sich für die Reparatur an einen autorisierten Kundendienst.
Versuchen Sie niemals, den Projektor selbst zu reparieren, da dies gefährlich sein kann.
Der Aufstellungsort muss eine ausreichende
Tragfähigkeit für den Projektor aufweisen.
Bei ungenügender Tragfähigkeit kann der Projektor
herunterfallen und beschädigt werden. Dabei besteht
eine hohe Verletzungsgefahr.
Installationen wie das Aufhängen an einer Decke
müssen von einem qualifizierten Fachmann
durchgeführt werden.
Bei fehlerhafter Installation besteht Verletzungsgefahr und die Gefahr eines elektrischen Schlages.
Verwenden Sie keine andere Deckenhalterung als
eine von Panasonic autorisierte Halterung.
Falls Fremdkörper oder Wasser in den Projektor
gelangt sind, der Projektor fallen gelassen wurde
oder das Gehäuse beschädigt ist, muss der
Netzstecker aus der Steckdose gezogen werden.
Bei fortgesetztem Betrieb besteht die Gefahr eines
Feuerausbruchs oder eines elektrischen Schlages.
Wenden Sie sich an einen autorisierten Kundendienst, um die notwendigen Reparaturen ausführen
zu lassen.
Die Steckdose muss sich in der Nähe der Anlage
befinden und leicht zugänglich sein.
Ziehen Sie beim Auftreten eines Problems sofort den
Netzstecker von der Steckdose ab.
Den Netzstecker vollständig in die Steckdose
einstecken.
Verwenden Sie ausschließlich das im Lieferumfang
enthaltene Netzkabel.
Bei unvollständigem Einstecken des Netzsteckers
in die Steckdose kann sich Wärme entwickeln, was
zu einem Feuerausbruch führen kann.
Verwenden Sie keine beschädigten Stecker oder lokkeren Steckdosen.
Den Projektor nicht auf instabile Flächen aufstellen.
Bei der Aufstellung auf einer instabilen oder geneigten Fläche kann der Projektor herunterfallen oder
umkippen, so dass eine hohe Verletzungsgefahr
besteht und der Projektor beschädigt werden kann.
Der Projektor darf nicht nass werden.
Es besteht eine hohe Gefahr eines Feuerausbruchs
oder eines elektrischen Schlages.
Das Netzkabel und der Netzstecker dürfen nicht
beschädigt werden.
Das Netzkabel darf nicht abgeändert, mit schweren
Gegenständen belastet, erhitzt, verdreht, stark gebogen, gezogen oder gebündelt werden.
Bei Verwendung eines beschädigten Netzkabels
besteht eine hohe Gefahr von Kurzschlüssen, eines
Feuerausbruchs oder eines elektrischen Schlages.
Ein beschädigtes Netzkabel muss von einem autorisierten Kundendienst repariert oder ersetzt werden.
Stellen Sie den Projektor nicht auf eine weiche
Unterlage, wie Teppiche oder Schaumgummimatten.
Dadurch kann sich der Projektor überhitzen, was zu
Verbrennungen oder einem Brand führen kann; der
Projektor kann zudem beschädigt werden.
Die Steckdose darf nicht überlastet werden.
Bei Überlastung der Netzsteckdose, wenn z.B. zu viele
Netzadapter angeschlossen sind, besteht Überhitzungsgefahr, die zu einem Brandausbruch führen kann.
Keine Behälter mit Flüssigkeiten auf den Projektor
stellen.
Bei Eindringen von Wasser besteht die Gefahr eines
Feuerausbruchs oder eines elektrischen Schlages.
Wenden Sie sich an einen autorisierten Kundendienst, falls Wasser in den Projektor eingedrungen
ist.
Versuchen Sie nicht, den Projektor baulich zu
verändern oder zu demontieren.
Die im Inneren vorhandene Hochspannung kann
elektrische Schläge verursachen.
Für Einstellungs- und Reparaturarbeiten müssen Sie
sich an einen autorisierten Kundendienst wenden.
Keine Fremdkörper in den Projektor stecken.
Stecken Sie keine metallenen oder brennbaren
Gegenstände in den Projektor und lassen Sie keine
Fremdkörper in den Projektor fallen, weil dabei eine
hohe Gefahr eines Feuerausbruchs oder eines elektrischen Schlages besteht.
Das Netzstecker sauber halten, es darf nicht mit
Staub bedeckt sein.
Bei einer Staubansammlung kann die Isolation durch
Luftfeuchtigkeit beschädigt werden, so dass die
Gefahr eines Feuerausbruchs vorhanden ist. Ziehen
Sie den Netzstecker aus der Steckdose und wischen
Sie das Kabel mit einem trockenen Tuch sauber.
Falls Sie den Projektor für längere Zeit nicht verwenden, ziehen Sie die Netzstecker aus der Steckdose.
Die Batterieklemmen dürfen nicht mit metallenen
Gegenständen, wie Halsketten oder Haarnadeln in
Berührung kommen.
Bei Nichtbeachtung können die Batterien auslaufen,
sich überhitzen, explodieren oder Feuer fangen.
Bewahren Sie Batterien in einem Plastikbeutel auf
und halten Sie sie von metallenen Gegenständen
fern.
Der Netzstecker nicht mit nassen Händen anfassen.
Wenn der Netzstecker mit nassen Händen berührt
wird, kann ein elektrischer Schlag ausgelöst werden.
DEUTSCH - 8
Berühren Sie auf keinen Fall die ausgelaufene
Flüssigkeit einer Batterie.
Falls Ihre Haut in Kontakt mit der Flüssigkeit kommt,
könnten Sie sich Hautverletzungen zuziehen.
Waschen Sie evtl. auf die Haut gelangte Flüssigkeit
sofort mit reichlich Wasser ab und konsultieren Sie
einen Arzt.
Falls ausgelaufene Batterieflüssigkeit in Ihre Augen
gelangt sein sollte, könnte dies zur Beeinträchtigung
des Sehvermögens oder zum Erblinden führen. Reiben Sie die Augen in einem solchen Fall niemals,
waschen Sie sie vielmehr mit reichlich Wasser und
konsultieren Sie einen Arzt.
Halten Sie die Hände oder andere Gegenstände
nicht in die Nähe der Luftauslassöffnung.
An der Luftauslassöffnung tritt heiße Luft aus. Halten
Sie die Hände, das Gesicht oder andere wärmeempfindliche Gegenstände nicht in die Nähe der Luftauslassöffnung. Halten Sie einen Abstand von
mindestens 50 cm (20'') ein, weil sonst Verbrennungen und Beschädigungen auftreten können.
Während eines Gewitters darf der Projektor oder das
Kabel nicht berührt werden.
Es kann ein elektrischer Schlag ausgelöst werden.
Der Austausch der Lampe sollte von einem
qualifizierten Techniker vorgenommen werden.
Die Lampe steht unter hohem Druck. Bei falscher
Handhabung kann die Lampe explodieren.
Die Lampeneinheit kann beim Anstoßen an andere
Gegenstände oder Fallenlassen leicht beschädigt
werden, was zu Verletzungen und Betriebsstörungen
führen kann.
Das Gerät darf nicht in einem Badezimmer oder einer
Dusche verwendet werden.
Es kann ein elektrischer Schlag oder ein Brand ausgelöst werden.
Vor dem Ersetzen der Lampe muss die Lampe
für mindestens eine Stunde abkühlen.
Die Lampenabdeckung kann sehr heiß werden,
so dass Sie sich Verbrennungen zuziehen können.
Halten Sie bei eingeschalteter Projektion keine
Körperteile in den Lichtstrahl.
Vom Projektionsobjektiv wird starkes Licht abgestrahlt. Wenn Körperteile direkt in diesen Lichtstrahl
gehalten werden, können Hautschäden auftreten.
Für das Ersetzen der Lampe muss der Netzstecker
aus der Steckdose gezogen werden.
Es kann ein elektrischer Schlag oder eine Explosion
ausgelöst werden.
Bei eingeschaltetem Projektor nicht in das Objektiv
schauen.
Vom Projektionsobjektiv wird starkes Licht abgestrahlt. Wenn Sie bei eingeschaltetem Projektor
direkt in das Objektiv schauen, besteht die Gefahr
von Augenschäden.
Seien Sie besonders vorsichtig, dass keine kleinen
Kinder in das Objektiv schauen. Schalten Sie außerdem den Projektor aus und ziehen Sie den Netzstekker ab, wenn Sie nicht anwesend sind.
Wichtige
Hinweise
Hinweise für die Sicherheit
Erlauben Sie Kindern und Tieren nicht, die
Fernbedienung zu berühren.
Bewahren Sie die Fernbedienung nach der Verwendung außer Reichweite von Kindern und Tieren auf.
VORSICHT
Die Luftein- und -auslassöffnungen dürfen nicht
abgedeckt werden.
Bei abgedeckten Entlüftungsöffnungen kann sich der
Projektor überhitzen, was zu einem Feuerausbruch
oder zu anderen Beschädigungen führen kann.
Stellen Sie den Projektor nicht unter engen und
schlecht belüfteten Verhältnissen wie in einem
Schrank oder einem Bücherregal auf.
Stellen Sie den Projektor nicht auf einem Tuch oder
Papier auf, weil solche Unterlagen von der Ansaugöffnung angesaugt werden können.
Stellen Sie den Projektor nicht an feuchten oder
staubigen Orten oder an Orten auf, an denen der
Projektor mit öligem Rauch oder Dampf in Kontakt
kommen kann.
Die Verwendung des Projektors in einer derartigen
Umgebung kann zu Bränden, Stromschlägen oder
zur Zersetzung der Kunststoffbauteile führen. Die
Zersetzung des Kunststoffs kann dazu führen, dass
der an der Decke montierte Projektor herunterfällt.
Stellen Sie den Projektor in keiner Umgebung mit
hoher Temperatur auf, wie beispielsweise in der
Nähe eines Heizgeräts oder in direktem Sonnenlicht.
Anderenfalls könnte es zu einem Brand, einer Fehlfunktion
oder einer Beschädigung des Plastikgehäuses kommen.
Stellen Sie den Projektor niemals im Freien auf.
Der Projektor ist ausschließlich für die Verwendung in
geschlossenen Räumen vorgesehen.
Zum Lösen des Netzsteckers den Stecker festhalten,
nicht am Kabel ziehen.
Beim Herausziehen am Kabel kann das Kabel
beschädigt werden, so dass die Gefahr eines Feuerausbruchs Kurzschluss oder eines elektrischen
Schlages vorhanden ist.
Vor dem Wechseln des Standortes müssen
sämtliche Kabel aus der Steckdose gezogen
werden.
Bei einem Wechsel des Standortes mit angeschlossenen Kabeln können die Kabel beschädigt werden
und es besteht die Gefahr eines Feuerausbruchs
oder eines elektrischen Schlages.
Keine schweren Gegenstände auf den Projektor
stellen.
Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf den
Projektor, weil dieser beim Umfallen beschädigt werden und Verletzungen verursachen kann.
Batterien dürfen nicht kurzgeschlossen, erhitzt oder
zerlegt werden und nicht in Wasser oder Feuer
geworfen werden.
Bei Nichtbeachtung können die Batterien auslaufen,
sich überhitzen, explodieren oder Feuer fangen und
Verbrennungen und andere Verletzungen verursachen.
DEUTSCH - 9
Wichtige
Hinweise
Hinweise für die Sicherheit
Beim Einsetzen der Batterien müssen die Polaritäten
beachtet werden.
Falls die Batterien falsch eingesetzt werden, können
sie explodieren oder auslaufen und ein Brand oder
Verletzungen verursachen; außerdem können das
Batteriefach und die angrenzenden Teile verschmutzt
werden.
Nur die vorgeschriebenen Batterien verwenden.
Falls falsche Batterien verwendet oder die Batterien
falsch eingesetzt werden, können sie explodieren
oder auslaufen und ein Brand oder Verletzungen verursachen, außerdem können das Batteriefach und
die angrenzenden Teile verschmutzt werden.
Nicht alte und neue Batterien miteinander
verwenden.
Falls bei den Batterien alte und neue gemeinsam verwendet werden, können sie explodieren oder auslaufen und einen Brand oder Verletzungen verursachen;
außerdem können das Batteriefach und die angrenzenden Teile verschmutzt werden.
Entnehmen Sie erschöpfte Batterien sofort aus der
Fernbedienung.
Falls Sie erschöpfte Batterien über einen längeren
Zeitraum in der Fernbedienung belassen, könnte es
zu einem Auslaufen der Batterieflüssigkeit kommen;
zudem könnte die Innentemperatur ungewöhnlich
stark ansteigen oder eine Explosion verursacht werden.
Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose und
nehmen Sie die Batterien aus der Fernbedienung,
wenn der Projektor längere Zeit nicht verwendet
wird.
Falls sich auf dem Netzstecker Staub befindet, kann
die Isolation durch die auftretende Feuchtigkeit
beschädigt und ein Brand verursacht werden.
Wenn die Batterien in der Fernbedienung lange Zeit
ungenutzt belassen werden, kann die Isolation
beschädigt werden und die Batterien können auslaufen oder explodieren, was zu Bränden führen kann.
Stützen Sie sich nicht auf den Projektor.
Sie können stürzen und dabei kann der Projektor
beschädigt werden; außerdem können Sie sich Verletzungen zuziehen.
Seien Sie besonders vorsichtig, dass keine kleinen
Kinder auf dem Projektor stehen oder sitzen.
Vor dem Reinigen den Netzstecker aus der
Steckdose ziehen.
Falls das Netzkabel angeschlossen bleibt, kann ein
elektrischer Schlag ausgelöst werden.
Lüften Sie den Raum sofort, wenn die Lampe
beschädigt wird. Berühren Sie die Scherben nicht,
nähern Sie sich ihnen auch nicht mit dem Gesicht.
Bei Nichtbeachtung ist es möglich, dass der Benutzer
das Gas aufnimmt, das beim Bruch der Lampe freigesetzt wurde und das fast genau so viel Quecksilber
enthält wie Leuchtstofflampen. Die Scherben können
zu Verletzungen führen.
Wenn Sie glauben, dass Sie das Gas aufgenommen
haben oder dass es in Mund oder Augen gelangt ist,
suchen Sie sofort einen Arzt auf.
Konsultieren Sie Ihren Händler bezüglich des Austauschs der Lampe und überprüfen Sie das Innere
des Projektors.
Den Projektor innen jährlich von einem autorisierten
Kundendienst reinigen lassen.
Bei der Ansammlung von Staub erhöht sich die
Gefahr eines Feuerausbruchs und von Betriebsstörungen.
Lassen Sie den Projektor vor Anbruch der feuchten
Jahreszeit von einem autorisierten Kundendienst reinigen. Der autorisierte Kundendienst kann Ihnen
gegebenenfalls einen Kostenvoranschlag unterbreiten.
Verwenden Sie für die Reinigung keine chemisch
behandelten Lappen.
Wenn Sie chemisch behandelte Lappen verwenden,
können sich die Kunststoffbauteile verformen oder
zersetzen.
Wir sind bemüht, die Umwelt sauber und schadstofffrei zu halten. Darum bitten wir Sie, das nicht mehr
zu reparierende Gerät zu Ihrem Händler oder einer Recyclingsammelstelle zu bringen.
Vorsichtshinweise für den Transport
Schützen Sie den Projektor vor übermäßigen
Erschütterungen und Vibrationen.
Das Objektiv des Projektors muss mit Vorsicht
behandelt werden.
Decken Sie das Objektiv mit dem Objektivdeckel ab,
wenn Sie den Projektor transportieren.
Halten Sie das Gehäuse beim Transport des
Projektors sicher an der Unterseite fest.
Halten Sie nicht die Vorderfüße oder die Abdeckung
fest, um den Projektor an einen anderen Platz zu
stellen, da dies den Projektor beschädigen kann.
Vorsichtshinweise für die Aufstellung
Vermeiden Sie Orte, an denen der Projektor
Vibrationen oder Stößen ausgesetzt ist.
Die inneren Teile können beschädigt werden, was
Störungen und Unfälle verursachen kann.
DEUTSCH - 10
Vermeiden Sie die Aufstellung an Orten mit starken
Temperaturschwankungen, wie in der Nähe einer
Klimaanlage oder von Geräten, die Licht
ausstrahlen.
Die Lebensdauer der Lampe kann sich verringern
oder der Projektor schaltet sich von selbst aus.Siehe
„TEMP-Anzeige“ auf Seite 49.
Den Projektor nicht in der Nähe von
Hochspannungsleitungen und Motoren aufstellen.
Der Projektor kann durch elektromagnetische Störungen beeinflusst werden.
Wenden Sie sich für die Aufhängung des Projektors
an der Decke an einen qualifizierten Fachmann.
Es ist ein separat erhältlicher Einbausatz (Modell
ET-PKF100H, ET-PKF100S) notwendig. Außerdem
muss die Installation von einem qualifizierten Fachmann ausgeführt werden.
Siehe „Sicherheitsmaßnahmen für Deckenhalterungen“ auf Seite 58 zur Installation des sicherheitskabels.
Wenn Sie diesen Projektor in großen Höhenlagen,
zwischen 1.400 m und 2.700 m (4.593 - 8.858 Ft)
Meereshöhe benutzen, stellen Sie HÖHENLAGE
MODUS bitte auf EIN. Siehe „HÖHENLAGE MODUS“
auf Seite 44.
Dies kann bei Nichtbeachtung zu einer Fehlfunktion
führen; zudem könnte die Lebensdauer der Lampe
oder anderer Komponenten verringert werden.
Wichtige
Hinweise
Hinweise für die Sicherheit
Hinweise für den Betrieb
Optimale Bildqualität
Schließen Sie die Vorhänge Oder Fensterläden und
schalten Sie alle beleuchtungen in Leinwandnähe
aus, um eine Beeinflussung durch Lichteinfall von
außen oder durch die Innenbeleuchtung auf die Leinwand zu vermeiden.
Berühren Sie die Objektivoberfläche oder das Glas
nicht mit bloßen Händen.
Berühren Sie das Objektiv nicht mit der bloßen Hand,
weil Schmutz oder Fingerabdrücke vergrößert und
auf die Leinwand projiziert werden. Schließen Sie
außerdem die vorderseitenabdeckung, wenn der Projektor nicht verwendet wird.
LCD-Panel
Projizieren Sie ein Bild nicht über längere Zeit, weil
auf dem LCD-Panel Nachbilder zurück bleiben können. Aktivieren Sie das weiße Testbild über eine
Stunde lang, um Nachbilder zu entfernen. Siehe
„TESTBILD“ auf Seite 45.
Das LCD-Panel des Projektors wird mit hoher Präzision gefertigt, um die feinsten Bilddetails abzubilden.
Es kann vorkommen, dass einige nicht aktive Bildpunkte als blaue, grüne oder rote Punkte abgebildet
werden. Es wird empfohlen, den Projektor einmal
auszuschalten und es nach einer Stunde erneut zu
versuchen. Dadurch wird die Leistung des Projektors
nicht beeinträchtigt.
Der Projektor ist mit einer HochdruckQuecksilberlampe ausgestattet, die über die
folgenden Eigenschaften verfügt:
Die Helligkeit der Lampe hängt von der Verwendungsdauer ab.
Durch Stöße oder Splitter könnte sich die Lebensdauer der Lampe verkürzen oder die Lampe könnte
explodieren.
In einigen Fällen könnte die Lampe auch nach Verwendung des Projektors explodieren.
Die Lampe könnte zudem explodieren, wenn der Projektor selbst nach der vorgesehenen Austauschzeit
der Lampe weiter verwendet wird.
Wenn die Lampe explodiert, tritt rauchähnliches Gas
aus.
Die Lebensdauer der Lampe hängt von den jeweiligen Lampeneigenschaften, den Betriebsbedingungen sowie der Installationsumgebung ab.
Insbesondere die fortgesetzte Verwendung des Projektors für mehr als 10 Stunden oder ein häufiges Ein
und Ausschalten hat große Auswirkungen auf die
Lebensdauer der Lampe.
Optische Komponenten
Wenn Sie den Projektor täglich 6 Stunden verwenden, müssen die optischen Komponenten u. U.
bereits innerhalb eines Jahres ausgetauscht werden.
Sicherheit
Treffen Sie für die Benutzung des Projektors
Sicherheitsmaßnahmen, die folgende Vorfälle
abdecken.
Verlust Ihrer persönlichen Registrierungsangaben.
Unerlaubte Bedienung durch nicht autorisierte Dritte.
Ausschließen oder Vorsorge treffen gegen die
Benutzung des Projektors durch nicht autorisierte
Dritte.
Sicherheitsanleitung
Das Netzwerk muss durch eine Firewall oder
anderweitig geschützt werden.
Ändern Sie Ihr Passwort regelmäßig.
Verwenden Sie ein Passwort, das sich nicht zu leicht
erraten lässt.
Sie werden nie von einem autorisierten Servicecenter
nach Ihrem Passwort gefragt.
Teilen Sie Ihr Passwort niemandem mit.
Schützen Sie den Projektor mit einem Passwort und
beschränken Sie den Zugriff so, dass nur autorisierte
Benutzer zugreifen dürfen.
DEUTSCH - 11
Wichtige
Hinweise
Hinweise für die Sicherheit
Zubehör
Kontrollieren Sie, ob das nachstehend aufgeführte Zubehör vollständig vorhanden ist.
Fernbedienung für
PT-FW300NTE (x1)
N2QAYB000305
Fernbedienung für
PT-FW300E (x1)
N2QAYB000367
AA-Batterien für
fernbedienung (x2)
Sicherheitskabel
TTRA0141
Befestigungsschraube (×1)
Sicherheitskabel (x1)
Netzkabel (x1)
K2CM3DH00016
CD-ROM (x1)
TQBH9012
Sicherung des
Netzkabels (x1)
TTRA0183
* Die Schutzvorrichtungen für beiliegende Produkte, wie eine Steckerabdeckung oder Schaumstoffkartons, müssen
ordnungsgemäß gehandhabt werden.
* Im Falle des Verlusts eines Zubehörs wenden Sie sich bitte an ein Autorisiertes Servicecenter.
DEUTSCH - 12
Vor Gebrauch lesen
Bildschirm für erforderliche Mindesteinstellungen
Wenn Sie zum ersten Mal ein Bild projizieren, wird ein Bildschirm angezeigt, in dem Sie die erforderlichen Mindesteinstellungen vornehmen müssen.
1. Wählen Sie die gewünschte Spracheinstellung
durch Drücken auf I H aus und drücken Sie die
ENTER-Taste.
INITIAL SETTING
INSTALLATION
Wählen Sie die gewünschte Installationsart aus.
FRONT/TISCH
FRONT/DECKE
RÜCK/TISCH
ENGLISH
RÜCK/DECKE
PLEASE SELECT LANGUAGE
ENTER
16:10
2. Wählen Sie die erforderlichen
Mindesteinstellungen zum Starten der Projektion
aus.
Drücken Sie die Taste RETURN, um zum Menü mit
der Spracheinstellung zurückzukehren.
Drücken Sie F G, um durch die Menüpunkte zu
blättern.
Drücken Sie I H, um die gewünschte Einstellung
auszuwählen.
Drücken Sie die ENTER-Taste, um die Einstellungen
abzuschließen und die Projektion zu starten.
16:9
FRONT/TISCH
BILDSCHIRMFORMAT
16:10
BILD-POSITION
MITTE
AUS
BEI >1400M NN HÖHENLAGE MODUS AUF EIN SCHALTEN
ZURÜCK
Wenn das Menü BILDSCHIRMFORMAT auf 16:9
gestellt ist, können Sie die Menüanzeigeposition durch
Drücken von I H auswählen.
UNTEN
OBEN
ENTER
Zeigt das Menü im unteren Bereich
der Projektionsfläche an.
Zeigt das Menü in der Mitte der
Projektionsfläche an.
Zeigt das Menü im oberen Bereich
der Projektionsfläche an.
HÖHENLAGE MODUS
Wenn Sie den Projektor in großen Höhenlagen verwenden, muss die Einstellung für HÖHENLAGE MODUS
auf EIN gestellt werden, um die Lüftergeschwindigkeit zu
erhöhen.
AUS
WAHL
Bei einer Projektion auf eine
Projektionsfläche mit dem
Bildseitenverhältnis 16:10 oder 4:3.
Bei einer Projektion auf eine
Projektionsfläche mit dem
Bildseitenverhältnis 16:9.
BILD-POSITION
MITTE
WERKSEINSTELLUNG
HÖHENLAGE MODUS
BILDSCHIRMFORMAT
Wählen Sie das gewünschte Format der Projektionsfläche durch Drücken von I H aus.
SELECT
INSTALLATION
Aufstellung auf einem Tisch/
auf dem Fußboden,
Projektion von vorn
Montage an der Decke,
Projektion von vorn
Aufstellung auf einem Tisch/
auf dem Fußboden,
Projektion von hinten
Montage an der Decke,
Projektion von hinten
Vorbereitung
J WERKSEINSTELLUNG
EIN
Die Lüftergeschwindigkeit ist
langsam.
Die Lüftergeschwindigkeit ist schnell.
HINWEIS:
• Zwischen 1.400 m und 2.700 m (4.593 - 8.858 ft)
Meereshöhe muss die Einstellung auf EIN stehen.
• Die Lautstärke des Lüftergeräuschs hängt von der
Einstellung HÖHENLAGE MODUS ab.
HINWEIS:
Sobald Sie die Einstellungen zur Erfüllung der Mindestanforderungen durchgeführt haben, wird dies nur
noch bei Initialisierung des Projektors angezeigt. Siehe „AUSLIEFERUNGSZUSTAND“ auf Seite 45.
Sie können die einzelnen Einstellungen über das Hauptmenü ändern. Siehe „Menünavigation“ auf
Seite 32.
DEUTSCH - 13
Anordnung und Funktion der Bedienelemente
Projektorgehäuse
J Sicht von oben und Vorderansicht
Vorbereitung
Anzeigen
Betriebsanzeige (Seite 24)
LAMP-Anzeige (Seite 49)
TEMP-Anzeige (Seite 49)
FILTER-Anzeige (Seite 49)
Signalempfänger für die
Fernbedienung
(Seite 27)
Umgebungsluminanzsensor
(ALS)
(Seite 36)
Objektivverschiebungshebel
(Seite 19)
Lüftungseingang
Lautsprecher
Projektionsobjektiv
Hebel
Scharfstellhebel
(Seite 26)
Zoom-Hebel (Seite 26)
Vorderseitenabdeckung
Fassen Sie die beiden oberen Ecken
der Vorderseitenabdeckung an, um
sie zu öffnen oder zu schließen.
Öffnen Sie die vorderseitenabdeckung nur, wenn Sie Tasten
auf dem Bedienteil bedienen.
Betriebstaste
Wenn die Stromzufuhr eingeschaltet
ist, können Sie zwischen Bereitschaftsmodus
und Projektionsmodus umschalten. (Seite 25)
Navigationstasten
Navigieren Sie mit F G I H durch die Menüpunkte und aktivieren Sie den gewünschten Menüpunkt mit der ENTER-Taste.
(Seite 34)
Bedienteil
INPUT SELECT-Taste
Schaltet von einem Eingangssignal zum
nächsten. (Seite 26)
COMPUTER1\COMPUTER2\S-VIDEO\
VIDEO\NETWORK\DVI\COMPUTER1
MENU-Taste
Anzeige des Hauptmenüs.
(Seite 34)
RETURN-Taste
Kehrt zum vorhergehenden
Menü zurück. (Seite 34)
HINWEIS:
• Decken Sie die Lüftungsöffnungen nicht ab und stellen Sie keine Gegenstände im Umkreis von 50 cm (20") der Öffnungen auf, da dies zu Beschädigungen und Verletzungen führen kann.
• Halten Sie die Vorderseitenabdeckung geschlossen, wenn das Gerät nicht verwendet wird, um das Objektiv zu schützen.
DEUTSCH - 14
Anordnung und Funktion der Bedienelemente
J Rück- und Unteransicht
Sicherheitsschloss
Zum Anschluss der im Handel erhältlichen Kabelsicherung von Kensington zum Schutz Ihres
Projektors. Mit dem Kensington
MicroSaver-Sicherheitssystem
kompatibel
Lüftungsöffnung
Aus dieser Öffnung entweicht heiße Luft.
MAIN POWER
Schaltet den Projektor ein/aus.
(Seite 25)
Vorbereitung
Lampenfach
(Seite 50)
Diebstahlschutz-Port
Hier können Sie ein im Handel erhältliches Diebstahlschutz-Kabel
anbringen.
ACF-Fach (Automatischer Reinigungsfilter)
(Seite 51)
LAN
Anschluss für ein LAN-Kabel einer
Netzwerkverbindung.
DVI-D IN
Anschluss für ein DVI-DKabel (Einfach).
Vorderfußanpassung
Anpassung des Projektionswinkels
durch Hoch-/Herunterschrauben.
(Seite 18)
AC IN (Stromeingang)
Versorgt den Projektor über das
netzkabel mit Strom. (Seite 23)
COMPUTER1 IN
Anschluss für ein RGB- oder Komponentensignalkabel.
COMPUTER2 IN/1 OUT
Anschluss für ein RGB- oder Komponentensignalkabel. Für Eingang und Ausgang über Menü auswählbar.
AUDIO IN
Anschluss von Audiokabeln für die
Einspeisung von Audiosignalen.
S-VIDEO IN
Anschluss für ein
S-VIDEO-Signalkabel.
VIDEO IN
Anschluss für ein zusammengesetztes RCA-Videokabel.
SERIAL
Siehe „Serieller Anschluss“ auf
Seite 55.
REMOTE
Siehe „REMOTE-Anschluss“ auf
Seite 57.
COMPUTER AUDIO IN
Anschluss für Audiokabel für die
Einspeisung von Audiosignalen in
Abhängigkeit von COMPUTER1
IN-, COMPUTER2 IN/1 OUT- und/
oder DVI-D IN-Anschlüssen.
VARIABLE AUDIO OUT
Anschluss von Audiokabeln für die
Ausgabe von Audiosignalen an die
angeschlossenen Geräte.
HINWEIS:
• Decken Sie die Lüftungsöffnungen nicht ab und stellen Sie keine Gegenstände im Umkreis von 50 cm (20") der Öffnungen auf, da dies zu Beschädigungen und Verletzungen führen kann.
• Wenn ein Kabel an VARIABLE AUDIO OUT angeschlossen wird, wird der integrierte Lautsprecher deaktiviert.
DEUTSCH - 15
Anordnung und Funktion der Bedienelemente
Fernbedienung
Vorbereitung
Anbringen einer Handschlaufe
Sie können eine beliebige Schlaufe an der
Fernbedienung anbringen.
Ansicht von oben
Sender für das Signal
der Fernbedienung
(Seite 27)
Sender für den Laserzeiger (Seite 31)
Betriebstaste
Wenn der MAIN POWER
eingeschaltet ist, können Sie
zwischen Bereitschaftsmodus und
Projektionsmodus umschalten.
(Seite 23)
Die Einstellung für SHIFT,
DOT CLOCK, CLOCK
PHASE und SIGNALSUCHE
kann für die projizierten Bilder
von COMPUTER/DVI-Signal automatisch eingestellt werden. (Seite 27)
Laserzeiger. (Seite 31)
Drücken Sie zur Auswahl
die gewünschte Signaltaste.
Zeigt Aktuelle Einstellungen
an. (Seite 34)
Kehrt zum vorhergehenden
Menü zurück. (Seite 34)
Navigieren Sie mit FGIH
durch die Menüs und aktivieren Sie den gewünschten
Menüpunkt mit der ENTERTaste. (Seite 34)
Mit diesem Befehl kann das
Bild kurzzeitig ausgeschaltet werden. (Seite 29)
Fängt das projizierte Bild als
Standbild ein. (Seite 29)
Zeigt das Standbild an,
während die Anzeige der
folgenden Bilder fortgesetzt wird. (Seite 29)
Setzt bestimmte Einstellungen auf die werkseitig voreingestellten zurück. (Seite 29)
Dient der gleichzeitigen
Anzeige von 2 unterschiedlichen Quellenbildern. (Seite 30)
Weisen Sie häufig verwendete Funktionen über die
Optionen für die Schnelltaste
zu. (Seite 30)
Dient der Größenänderung
durch digitalen Zoom.
(Seite 28)
Fernbedienungsanzeige
Wenn Sie eine beliebige Taste außer der
LASER-Taste drücken, blinkt die Fernbedienungsanzeige. Wenn Sie die
LASER-Taste drücken, leuchtet sie.
(Als PT-FW300NTE angezeigt)
Regelt die Lautstärke der
Lautsprecher. (Seite 31)
Diese Tasten dienen der Netzwerksteuerung. Weitere Anweisungen finden Sie auf der mitgelieferten CD-ROM. Die Taste
COMPUTER SEARCH (Computersuche) steht nur für
Batteriefach
PT-FW300NTE zur Verfügung.
1. Drücken Sie auf die Lasche und heben Sie die Abdeckung
ab.
2. Legen Sie die Batterien entsprechend der Polabbildung im
Inneren ein.
HINWEIS:
•
•
•
•
Lassen Sie die fernbedienung nicht fallen.
Halten Sie sie von Flüssigkeiten und Feuchtigkeit fern.
Verwenden Sie für die fernbedienung bitte Mangan- oder Alkali-Batterien.
Versuchen Sie nicht, die fernbedienung baulich zu verändern oder zu demontieren. Wenden Sie sich an einen autorisierten Kundendienst, um die notwendigen Reparaturen ausführen zu lassen.
• Vermeiden Sie die unnötige Betätigung von Tasten der fernbedienung, da dies die Lebensdauer der Batterien verkürzen
kann.
• Richten Sie den Laserzeiger nicht direkt in die Augen von Personen, sehen Sie nicht in den Strahl.
• Siehe „Bedienung der Fernbedienung“ auf Seite 27.
DEUTSCH - 16
Aufstellung
Größe der Projektionsfläche und Reichweite
Projiziertes Bild
Als 16:10 angezeigt
SH
Sie können die Projektionsgröße mit dem 2,0×-Zoomobjektiv anpassen. Die Reichweite des Projektors wird folgendermaßen berechnet.
SD
SW
Alle unten aufgeführten Berechnungen und Maße sind Schätzwerte und können geringfügig von den tatsächlichen
Maßen abweichen.
Projektionsgröße (16 : 10)
Diagonale der Projektionsfläche (SD)
(0,84 m)
(1,02 m)
(1,27 m)
(1,52 m)
(1,78 m)
(2,03 m)
(2,29 m)
(2,54 m)
(3,05 m)
(3,81 m)
(5,08 m)
(6,35 m)
(7,62 m)
33"
40"
50"
60"
70"
80"
90"
100"
120"
150"
200"
250"
300"
Höhe der Projektionsfläche (SH)
0,44 m (1'5")
0,54 m (1'9")
0,67 m (2'2")
0,81 m (2'7")
0,94 m (3'1")
1,08 m (3'6")
1,21 m (3'11")
1,35 m (4'5")
1,62 m (5'3")
2,02 m (6'7")
2,69 m (8'9")
3,37 m
(11')
4,04 m (13'3")
Reichweite (L)
Breite der Projektionsfläche (SW)
0,71 m
0,86 m
1,08 m
1,29 m
1,51 m
1,72 m
1,94 m
2,15 m
2,58 m
3,23 m
4,31 m
5,38 m
6,46 m
(2'3")
(2'9")
(3'6")
(4'2")
(4'11")
(5'7")
(6'4")
(7')
(8'5")
(10'7")
(14'1")
(17'7")
(21'2")
Mindestabstand
(LW)
1,1 m
1,4 m
1,7 m
2,0 m
2,3 m
2,6 m
2,9 m
3,4 m
4,3 m
5,7 m
7,2 m
8,6 m
(3'7")
(4'7")
(5'6")
(6'6")
(7'6")
(8'6")
(9'6")
(11'1")
(14'1")
(18'8")
(23'7")
(28'2")
Erste Schritte
Projektionsfläche
Höchstabstand (LT)
1,8 m (5'10")
2,3 m (7'6")
2,8 m (9'2")
3,4 m (11'1")
4,0 m (13'1")
4,6 m (15'1")
5,1 m (16'8")
5,7 m (18'8")
6,9 m (22'7")
8,6 m (28'2")
11,5 m (37'8")
14,3 m (46'10")
17,2 m (56'5")
J Berechnung
SW (m) = SD (") × 0,0215
SH (m) = SD (") × 0,0135
LW (m) = 0,0289 × SD (") - 0,046
LT (m) = 0,0576 × SD (") - 0,061
HINWEIS:
• Siehe Seite 59 hinsichtlich der Größe der Projektionsfläche und Reichweite
für das Bildformat 4:3/16:9.
• Verwenden Sie den Projektor nicht nicht in einer angehobenen oder horizontal gekippten
Position oder in horizontal gekippter Position, da dies zu einem Versagen des Projektors
führen kann.
• Stellen Sie sicher, dass das Projektorobjektiv parallel zur Projektionsfläche ist. Sie können den Projektor vertikal um ca. ±30° kippen. Ein zu hoher Neigungswinkel kann die Lebensdauer der Bauteile senken.
• Eine hohe Qualität des Projektionsbildes kann erreicht werden, wenn die Projektionsfläche an einem Ort angebracht wird,
an den weder Sonnenlicht noch Raumbeleuchtung dringen. Schließen Sie Rollläden oder Vorhänge, um Licht auszuschließen.
DEUTSCH - 17
Aufstellung
Projektionsarten
Der Projektor kann für folgende 4 Projektionsarten verwendet werden. Zur Einrichtung der gewünschten Projektionsart auf dem Projektor, Siehe „INSTALLATION“ auf Seite 44.
Erste Schritte
J Aufstellung auf einem Tisch/auf
dem Fußboden, Projektion von
vorn
J Aufstellung auf einem Tisch/auf
dem Fußboden, Projektion von
hinten
INSTALLATION: FRONT/TISCH
INSTALLATION: RÜCK/TISCH
J Montage an der Decke, Projektion von vorn
INSTALLATION: FRONT/DECKE
J Montage an der Decke, Projektion von hinten
INSTALLATION: RÜCK/DECKE
HINWEIS:
• Für die Projektion von hinten ist eine durchscheinende Projektionsfläche notwendig.
• Für die Montage an der Decke ist die separat erhältliche Deckenhalterung (ET-PKF100H, ET-PKF100S) erforderlich.
• Siehe „Sicherheitsmaßnahmen für Deckenhalterungen“ auf Seite 58.
Vorderfußanpassung und Projektionswinkel
Sie können die Vorderfüße nach oben oder nach unten schrauben, um die Neigung des Projektors zu verändern und
somit den Projektionswinkel anzupassen. Siehe „Positionieren des Bildes“ auf Seite 26.
HINWEIS:
• Aus dem lüftungsöffnung entweicht heiße Luft. Berühren Sie den lüftungsöffnung nicht direkt.
• Falls Trapezverzerrungen auftreten, lesen siehe „TRAPEZ“ auf Seite 37.
• Schrauben Sie die Einstellbeine an; ist die Schraube fest genug angezogen, hören Sie einen Klick.
DEUTSCH - 18
Aufstellung
Objektivverschiebung und -positionierung
Wenn sich der Projektor nicht direkt vor der Mitte der Projektionsfläche befindet, können Sie die Position des projizierten Bildes mit dem objektivverschiebungshebel im Verschiebungsbereich des Objektivs ändern.
J Einstellen des objektivverschiebungshebels
Q Horizontale Verschiebung
Sie können den Projektor so aufstellen, dass das Objektiv des Projektors in der waagerechten Ebene um bis
zu 24% von der Mitte der Projektionsfläche entfernt ist. Dann können Sie die Bildposition mit dem objektivverschiebungshebel anpassen.
Bis zu 24% der
Projektionsfläche
Verschiebung des Hebels nach rechts: Bewegt das Bild nach
rechts.
Bis zu 24% der
Projektionsfläche
Erste Schritte
1. Öffnen Sie die vorderseitenabdeckung.
2. Schrauben Sie den objektivverschiebungshebel
gegen den Uhrzeigersinn locker.
3. Verschieben Sie den objektivverschiebungshebel, um
die Position des projizierten Bildes anzupassen.
4. Schrauben Sie den objektivverschiebungshebel im
Uhrzeigersinn wieder fest.
Verschiebung des Hebels nach links: Bewegt
das Bild nach links
Q Vertikale Verschiebung
Sie können den Projektor so aufstellen, dass das Objektiv des Projektors in der waagerechten Ebene um bis
zu 50% von der Mitte der Projektionsfläche entfernt ist. Dann können Sie die Bildposition mit dem objektivverschiebungshebel anpassen.
Bis zu 50% der
Projektionsfläche
Bis zu 50% der
Projektionsfläche
Verschiebung des Hebels
nach unten: Bewegt das
Bild nach unten
Verschiebung des Hebels
nach oben: Bewegt das
Bild nach oben
DEUTSCH - 19
Aufstellung
J Aufstellungsbereich des Projektors
Ziehen Sie bei der Bestimmung des Aufstellungsorts von Projektionsfläche und Projektor auch die Möglichkeiten der Objektivverschiebung in Betracht. Siehe „Positionieren des Bildes“ auf Seite 26.
Q Wenn die Position der Projektionsfläche nicht geändert werden kann
Projektor
H
Aufstellung
V
Vertikale Mitte der
Projektionsfläche
Erste Schritte
SH
Projektionsfläche
Objektivmittelpunkt
SW
Q Wenn die Position des Projektors nicht geändert werden kann
50%
Verschiebungsbereich
50%
24%
24%
Projektor
HINWEIS:
• Die höchste Qualität des projizierten Bildes wird erreicht, wenn sich der Projektor direkt vor der Projektionsfläche befindet
und der objektivverschiebungshebel in der Mittelstellung ist.
• Wenn sich der objektivverschiebungshebel vertikal am Anschlag befindet, kann er horizontal nicht bis zum Anschlag verschoben werden. Wenn sich der objektivverschiebungshebel horizontal am Anschlag befindet, kann er vertikal nicht bis
zum Anschlag verschoben werden.
• Wenn der Projektor geneigt steht und Sie das TRAPEZ anpassen, müssen die Mitte der Projektionsfläche und das Objektiv neu ausgerichtet werden.
• Ziehen Sie bei der Einstellung nicht zu stark am objektivverschiebungshebel.
DEUTSCH - 20
Anschlüsse
Vor dem Anschluss an den Projektor
Lesen und befolgen Sie die Betriebs- und Anschlusshinweise für alle Peripheriegeräte.
Die Peripheriegeräte müssen ausgeschaltet werden.
Verwenden Sie Kabel, die zu dem entsprechenden Peripheriegerät passen.
Wenn das Eingangssignal gestört ist, kann die Qualität des projizierten Bildes leiden, und die Zeitkorrektur
wird aktiviert.
Überprüfen Sie die Art des Videosignals. Siehe „Verzeichnis kompatibler Signale“ auf Seite 54.
Anschlussbeispiel: Computer
Monitor
Erste Schritte
Computers
Audiosystem
Steuerungscomputer
HINWEIS:
• Verwenden Sie für die Einspeisung von YPBPR-Signalen COMPUTER-Anschlüsse.
• Beim Anschließen an die COMPUTER-Anschlüsse können Sie beim Audioeingangsanschluss zwischen COMPUTER
AUDIO IN und AUDIO IN umschalten. Siehe „AUDIO EINSTELLUNG“ auf Seite 44.
• Schließen Sie keine Eingangssignale an, wenn die Option COMPUTER2 AUSWAHL im Menü OPTIONEN auf AUSGANG gestellt wurde.
• Siehe die CD-ROM mit Informationen über den LAN-Netzwerk-Anschluss.
J LAN-Anschluss
ACT-Lampe (grün)
Blinkt während der Übertragung von Daten.
LINK-Lampe (gelb)
Leuchtet beim Anschluss eines LAN-Kabels. (10 Base-T/100 Base-TX)
HINWEIS:
• Berühren Sie auf keinen Fall die Metallteile des LAN-Anschlusses. Anderenfalls kann eine Fehlfunktion durch statische
Aufladung verursacht werden.
DEUTSCH - 21
Anschlüsse
Anschlussbeispiel: AV-Anlage
J Anschluss an VIDEO IN/S-VIDEO IN
Zum S-Video-Ausgang
DVD-Player
Oder
Zum Video-Ausgang
oder Audioausgang
Videorecorder
Erste Schritte
Audiosystem
HINWEIS:
• Wenn Sie mehr als ein AV-Gerät anschließen, müssen Sie die Audio-Verbindung von Hand umschalten.
J Anschluss an DVI-D IN
Zum Computerausgang
Zum HDMI-Ausgang
Mit HDMI ausgestatteter
DVD-Player (HDCP)
Zum Audioausgang
Audiosystem
HINWEIS:
• DVI-D ist eine einfache Verbindung.
• Bereiten Sie ein HDMI - DVI-D-Kabel für den HDMI-Anschluss vor.
• Möglicherweise müssen Sie die Einstellung von DVI EDID im Menü ANZEIGE OPTION für einige DVI-D IN-Verbindungen
ändern. Siehe „DVI-D IN“ auf Seite 40.
• Bei manchen HDMI- oder DVI-Geräten kann es zu Fehlfunktionen oder anderen Problemen kommen.
• Beim Anschließen an den DVI-D IN-Anschluss können Sie beim Audioeingangsanschluss zwischen COMPUTER AUDIO
IN 2 und AUDIO IN umschalten. Siehe „AUDIO EINSTELLUNG“ auf Seite 44.
DEUTSCH - 22
Ein- und Ausschalten des Projektors
Netzkabel
J Anschluss
J Trennen des Anschlusses
1. Stellen Sie sicher, dass die Form des Netzsteckers
und des AC IN (Stromeingang)-Anschlusses auf
der Rückseite des Projektors übereinstimmen.
Stecken Sie dann den Stecker vollständig ein.
1. Ziehen Sie das Netzkabel von der Steckdose ab.
2. Drücken Sie die Lasche nach unten, und schieben
Sie die Abdeckung weg.
Lasche
Führungsschiene
3. Drücken Sie die Lasche in die Sicherungsvorrichtung, bis sie einrastet.
3. Schieben Sie die Sicherung des Netzkabels an der
seitlichen Führungsschiene entlang nach oben
und nehmen sie ab.
Führungsschiene
4. Ziehen Sie dann das Netzkabel vom AC IN (Stromeingang)-Anschluss auf der Rückseite des Projektors ab. Ziehen Sie dabei am Stecker, nicht am
Kabel.
Die Betriebsanzeige leuchtet orange, wenn das
interne Kühlgebläse noch durch die interne Stromversorgung betrieben wird.
Lasche
4. Schließen Sie das Netzkabel an eine Steckdose
an.
Grundlagen der
Bedienung
2. Richten Sie die Seite der Sicherung des Netzkabels entlang der seitlichen Führungsschiene des
AC IN (Stromeingang)-Anschlusses des Projektors aus und schieben die Sicherung dann auf.
HINWEIS:
•
•
•
•
Verwenden Sie ausschließlich das im Lieferumfang enthaltene Netzkabel.
Stellen Sie sicher, dass alle Eingabegeräte angeschlossen und ausgeschaltet sind, bevor Sie das Netzkabel anschließen.
Führen Sie den Stecker nicht mit Gewalt ein, da sonst der Projektor und/oder das Netzkabel beschädigt werden können.
Verschmutzungen und Staubschichten in der Umgebung von Steckern können zu Feuer oder elektrischen Gefahren führen.
• Schalten Sie den Projektor aus, wenn er nicht verwendet wird.
• Wenn der Projektor wieder eingeschaltet wird, während der von der internen Stromversorgung betriebene interne Lüfter
noch in Betrieb ist, kann es einige Zeit dauern, bis die Projektion wieder aufgenommen wird.
J Direkte Einschaltfunktion
Sie können mit der Projektion beginnen, indem Sie
einfach die Stromversorgung herstellen. Siehe
„START MODUS“ auf Seite 43.
J Direkte Ausschaltfunktion
Sie können die Stromversorgung jederzeit unterbrechen, indem Sie das Netzkabel aus der Steckdose
ziehen oder den Hauptschalter betätigen. Die integrierte Lampenkühlung wird durch die interne
Stromversorgung weiterbetrieben und nach ausreichender Kühlung automatisch abgeschaltet.
DEUTSCH - 23
Ein- und Ausschalten des Projektors
Betriebsanzeige-Anzeige
Die Betriebsstatusanzeige informiert Sie über den Betriebsstatus.
Wenn die Anzeige LAMP oder TEMP blinkt, kann der Hauptschalter nicht eingeschaltet werden. Siehe „Die Anzeigen
TEMP, LAMP und FILTER“ auf Seite 49.
Betriebsanzeige
Betriebsstatus
Status
Leuchtet nicht und blinkt nicht
Leuchtet
ROT
Blinkt
Grundlagen der
Bedienung
GRÜN
Blinkt
Leuchtet
Leuchtet
ORANGE
Blinkt
Der MAIN POWER ist ausgeschaltet.
Der MAIN POWER ist eingeschaltet und der Projektor befindet sich im Bereitschaftsmodus.
Wenn die Anzeige LAMP oder TEMP blinkt, kann der Hauptschalter nicht eingeschaltet werden.
Der Hauptschalter ist ausgeschaltet. (Wenn NETZWERK STANDBY im NETZWERK-Menü
oder IM STANDBY MODUS unter AUDIO-EIN WAHL im Menü PROJEKTOR EINST. auf
EIN gestellt ist). Drücken Sie die Betriebstaste, um mit der Projektion zu beginnen.
Der Hauptschalter ist eingeschaltet und der Projektor bereitet sich auf die Projektion vor.
Projektion läuft.
Der Hauptschalter ist ausgeschaltet und der Projektor kühlt die Lampe. Die Anzeige leuchtet
oder blinkt und die Projektion wird nach kurzer Zeit gestartet.
Der Hauptschalter wird wieder eingeschaltet, wenn die Lampe gekühlt und der Projektionsmodus wiederhergestellt wird.
HINWEIS:
• Wenn der Projektor wieder eingeschaltet wird, während der von der internen Stromversorgung betriebene interne Lüfter
noch in Betrieb ist, kann es einige Zeit dauern, bis die Projektion wieder aufgenommen wird.
• Der Stromverbrauch im Bereitschaftsmodus beträgt 4 W.
DEUTSCH - 24
Ein- und Ausschalten des Projektors
Einschalten des Projektors
1. Schalten Sie den MAIN POWER ein.
Die Netzanzeige leuchtet rot.
2. Öffnen Sie die vorderseitenabdeckung.
Bei der Bedienung über die fernbedienung ist dies
nicht notwendig.
3. Drücken Sie die Betriebstaste.
Nachdem die Betriebsstatus-Anzeige mehrmals
geblinkt hat, leuchtet sie grün.
Das EINSCHALT LOGO wird auf der Projektionsfläche angezeigt. Siehe „EINSCHALT LOGO“ auf
Seite 41.
• Beim Starten des Projektors könnte ein kurzes Klappern oder Klirren zu hören sein oder das Display könnte aufgrund der
Lampeneigenschaften flimmern. Dies ist normal und beeinträchtigt die Leistung des Projektors nicht.
• Wenn das interne Kühlgebläse in Betrieb ist, sind bestimmte Betriebsgeräusche zu hören. Die Lautstärke der Betriebsgeräusche hängt von der Umgebungstemperatur ab.
• Wenn Sie während der Projektion das netzkabel abgezogen oder den MAIN POWER ausgeschaltet haben, beginnt die
Projektion, wenn das netzkabel angeschlossen oder der MAIN POWER eingeschaltet wird. Siehe „START MODUS“ auf
Seite 43.
Ausschalten des Projektors
1. Öffnen Sie die vorderseitenabdeckung.
Bei der Bedienung über die fernbedienung ist dies
nicht notwendig.
2. Drücken Sie die Betriebstaste.
Ein Bestätigungsdialog wird angezeigt. Dieser wird
ausgeblendet und die Projektion wird nach 10
Sekunden ohne Bedienung fortgesetzt.
Drücken Sie eine beliebige Taste (außer der
Betriebstaste), um mit der Projektion fortzufahren.
Grundlagen der
Bedienung
HINWEIS:
3. Drücken Sie die Betriebstaste.
Die Netzanzeige leuchtet orange, wenn die Glühlampe gekühlt wird, und anschließend rot, wenn die
MAIN POWER-Taste ausgeschaltet werden kann.
4. Schalten Sie den MAIN POWER auf der Rückseite
des Projektors aus.
HINWEIS:
• Anstelle dieser Vorgehensweise können Sie auch das Netzkabel abziehen oder den MAIN POWER ausschalten. Siehe
„START MODUS“ auf Seite 43.
DEUTSCH - 25
Projizieren eines Bildes
Wahl des Eingangssignals
1. Schalten Sie die angeschlossenen Geräte ein.
Drücken Sie die Wiedergabetaste des entsprechenden Gerätes.
2. Drücken Sie bei Bedarf die INPUT SELECTTasten, um die gewünschte Eingangsart auszuwählen. Siehe „Umschalten des Eingangssignals“
auf Seite 28.
HINWEIS:
• SIGNALSUCHE ist standardmäßig auf EIN gestellt, das
Signal der angeschlossenen Geräte wird automatisch
erkannt. Siehe „SIGNALSUCHE“ auf Seite 41.
Das Bild wird auf die Projektionsfläche projiziert.
Positionieren des Bildes
1. Öffnen Sie die vorderseitenabdeckung.
2. Passen Sie das projizierte Bild mit dem objektivverschiebungshebel an. Siehe „Objektivverschiebung und -positionierung“ auf Seite 19.
4. Passen Sie die Schärfe und die Größe des projizierten Bildes an.
Drehen Sie am scharfstellhebel und am zoomHebels, um das Bild einzustellen.
Sie können die Wirkung der Einstellung mit TESTBILD im Menü OPTIONEN überprüfen. Siehe
„TESTBILD“ auf Seite 45.
Scharfstellhebel
Zoom-Hebels
Grundlagen der
Bedienung
3. Passen Sie den Winkel des Projektors an.
Schrauben Sie die vorderfußanpassung herunter
und passen Sie den vertikalen Winkel an.
Siehe „Vorderfußanpassung und Projektionswinkel“
auf Seite 18.
DEUTSCH - 26
HINWEIS:
• Berühren Sie den lüftungsöffnung nicht, da dies zu Verbrennungen und Verletzungen führen kann.
• Wenn Trapezverzerrungen auftreten, siehe „TRAPEZ“
auf Seite 37.
• Bei der Einstellung des Fokus müssen Sie u. U. das
Bildformat durch erneutes Verschieben des zoomHebels einstellen.
Bedienung der Fernbedienung
Reichweite
Sie können den Projektor mit der fernbedienung innerhalb einer Reichweite von 15 m (49'2") sowie in einer
vertikalen und horizontalen Neigung von ca. ± 30° bedienen.
Q Richtung Projektor
Der sender der fernbedienung muss auf den
signalempfänger für die fernbedienung an der Vorder- oder Rückseite des Projektors zeigen. Drükken Sie dann die gewünschten Tasten, um das
Gerät zu bedienen.
Q Richtung Projektionsfläche
Der sender der fernbedienung kann auch auf die
Projektionsfläche zeigen. Betätigen Sie zur Bedienung des Projektors die entsprechenden Tasten.
Das Signal wird von der Projektionsfläche reflektiert. Die Reichweite der Fernbedienung ist hierbei
vom Material der Projektionsfläche abhängig.
Diese Funktion steht bei einem lichtdurchlässigen
Bildschirm u. U. nicht zur Verfügung.
(Als PT-FW300NTE angezeigt)
• Schirmen Sie den Signalempfänger in diesem Fall
gegen starke Lichtquellen ab. Bei starken Lichtquellen
wie z. B. Leuchtstofflampen kann die fernbedienung
eventuell Funktionsstörungen aufweisen.
• Wenn zwischen der fernbedienung und dem signalempfänger für die fernbedienung Hindernisse vorhanden sind, funktioniert die fernbedienung unter
Umständen nicht ordnungsgemäß.
Automatische Einrichtung der Bildposition
Grundlagen der
Bedienung
HINWEIS:
Die Einstellung für SHIFT, DOT CLOCK und
CLOCK PHASE im POSITION-Menü kann für
das projizierte COMPUTER-Signalbild automatisch eingestellt werden.
Ändern Sie beim DVI-Signal nur die SHIFT-Einstellung.
HINWEIS:
Projektionsfläche
Projiziertes Bild
• Wenn die Dot-Clock-Frequenz bei 150 MHz oder mehr
liegt, funktioniert die AUTOMATIK nicht.
• Wenn das projizierte Bild zu dunkel ist oder die Ränder
unscharf sind, hält die AUTOMATIK unter Umständen
an, bevor die Einstellung abgeschlossen wurde. Projizieren Sie in diesem Fall ein schärferes oder helleres
Bild und drücken Sie die AUTO SETUP-Taste erneut.
• Wenn kein Signaleingang erfolgt und SIGNALSUCHE
im Menü ANZEIGE OPTION auf EIN gestellt wird, wird
das automatische Signalerkennungssystem gestartet.
DEUTSCH - 27
Bedienung der Fernbedienung
Umschalten des Eingangssignals
Sie können das Eingangssignal von Hand
umschalten, indem Sie Tasten COMPUTER,
NETWORK und VIDEO drücken. Drücken
Sie die entsprechende Taste mehrmals, oder
drükken Sie I H, um folgendermaßen
durch die Eingänge zu schalten. Das tatsächlich projizierte Bild wird einige Momente
später geändert.
Die grafische Hilfe wird oben rechts im projizierten Bild
angezeigt. Sie können den gewählten Eingang, der gelb
markiert ist, bestätigen. Siehe „EINGABEFÜHRUNG“ auf
Seite 40.
HINWEIS:
• Wenn Sie einen Anschluss auswählen, in dem sich kein
Kabel befindet, blinken die Hinweise mehrmals.
• Siehe „Verzeichnis kompatibler Signale“ auf Seite 54.
• Siehe „Anschlüsse“ auf Seite 21.
J Drücken der COMPUTER-Taste
COMPUTER1
H
F
COMPUTER2
G
DVI
HINWEIS:
• Nur wenn COMPUTER2 AUSWAHL auf EINGANG
gestellt wurde, kann COMPUTER2 ausgewählt werden.
J Drücken der NETWORK-Taste
Nur für die Netzwerkverbindung. Weitere Informationen finden Sie auf der CD-ROM.
J Drücken der VIDEO-Taste
VIDEO
IH
S-VIDEO
J Drücken der INPUT SELECTTaste am Projektor
COMPUTER1
H
COMPUTER2
F
G
DVI
S-VIDEO
Grundlagen der
Bedienung
F
NETWORK
G
I
VIDEO
Vergrößerung eines Bildbereichs
Sie können einen Bereich des projizierten Bildes zur Hervorhebung um das Ein- bis Zweifache vergrößern.
Q Vergrößern des Bildes
1. Drücken Sie die Taste DIGITAL ZOOM +/- einmal.
Der Vergrößerungsbereich wird auf das 1,5-fache
vergrößert.
Q Verschieben des Vergrößerungsbereichs
Mit F G I H können Sie den Vergrößerungsbereich verschieben.
2. Passen Sie die Bildgröße durch Drücken der Taste
DIGITAL ZOOM +/- an.
Die Bildgröße wird in 0,1-Schritten geändert.
HINWEIS:
• Wenn das COMPUTER-Signal projiziert wird, wird der Vergrößerungsbereich von 1× auf 3× geändert. Wenn die Option
BILDSPERRE im Menü POSITION auf EIN gestellt wurde, ändert sich die Vergrößerung von 1× auf 2×. Siehe „BILDSPERRE“ auf Seite 39.
• Wenn das Eingangssignal geändert wird, während der Modus DIGITAL ZOOM aktiviert wurde, wird der Modus DIGITAL
ZOOM aufgehoben.
• Bei aktiviertem DIGITAL ZOOM steht STANDBILD nicht zur Verfügung.
DEUTSCH - 28
Bedienung der Fernbedienung
Standbild
Drücken Sie die FREEZE-Taste, um das Bild
aufzunehmen und den Ton anzuhalten. Das
Bild wird als Standbild angezeigt, während die
AV-Anlage weiterläuft.
Drücken Sie die FREEZE-Taste erneut, um mit der Projektion fortzufahren.
Unterbrechen der Projektion
Um Strom zu sparen, können Sie die Projektion und die Audiowiedergabe über den Projek-
tor unterbrechen. Drücken Sie erneut die AV MUTETaste, um diesen Modus wieder zu verlassen.
Wiederherstellung der werkseitig festgelegten
Standardeinstellungen
Siehe „Hauptmenü und Untermenüs“ auf
Seite 32.
HINWEIS:
• Bestimmte Menüpunkte können nicht mit der
DEFAULT-Taste zurückgesetzt werden. Passen Sie
diese Menüpunkte von Hand an.
• Wenn Sie alle Einstellungen auf die Werkstandards
zurücksetzen möchten, siehe „START MODUS“ auf
Seite 43.
Projektion eines Bildes im INDEX-WINDOW-Modus
(Doppelbildfunktion)
Sie können ein Bild in zwei Fenstern als DOPPELBILD anzeigen lassen: Ein Bild ist ein Standbild, das
im Speicher abgelegt und auf der linken Bildhälfte angezeigt wird, die Anzeige der folgenden Bilder wird
auf der rechten Seite fortgesetzt.
Um den Modus DOPPELBILD zu verlassen, drücken Sie
Q Änderung der Bildgröße
die Taste MENU oder RETURN.
Drücken Sie F G, um ein neues Standbild aufzunehmen und zwischen den 2 Bildgrößen zu wechseln.
Standbild
Projiziertes Bild
Grundlagen der
Bedienung
Sie können die meisten benutzerdefinierten Einstellungen auf die fabrikseitig festgelegten Einstellungen zurücksetzen, indem Sie die Taste
DEFAULT auf der fernbedienung drücken. Gehen Sie in das entsprechende Untermenü oder zu
dem entsprechenden Menüpunkt und betätigen
Sie die Taste DEFAULT noch einmal.
Fortgesetztes Bild
Fortgesetztes Bild
Q Umschalten der Position
In der Standardeinstellung werden das Standbild
auf der linken und das nachfolgende Bild auf der
rechten Seite angezeigt. Drücken Sie I H, um
die Position umzuschalten.
Standbild
Fortgesetztes Bild
Standbild
HINWEIS:
• Wenn Sie die Fenstergröße ändern, ändert sich das
Bildformat und das Bild wird vertikal gestreckt.
• Bei vertikaler Vergrößerung werden bestimmte Signalbilder mit dem Bildformat DIREKT nicht richtig angezeigt.
Q Neues Standbild
Fortgesetztes Bild
Standbild
Drücken Sie im Modus DOPPELBILD die Taste
ENTER, um ein neues Standbild aufzunehmen.
Das Standbildfenster wird kurz danach aktualisiert.
HINWEIS:
• Wenn Sie ein schnell bewegtes Bild erfassen möchten,
führen Sie diesen Schritt mehrmals durch, um ein stabiles Bild zu erzielen.
DEUTSCH - 29
Bedienung der Fernbedienung
Verwendung einer zugewiesenen Funktion
Sie können der Taste FUNCTION eine ausgewählte Funktion zuweisen. Folgende Funktionen können zugewiesen
werden.
Optionen
Funktionen
Siehe
INAKTIV
Deaktiviert der Taste
FUNCTION.
BILDFORMAT
Zeigt das Menü BILDFORMAT
an.
38
BILDAUSWAHL
Zeigt das Menü BILDAUSWAHL an.
35
DAYLIGHT VIEW
Zeigt das Menü DAYLIGHT
VIEW an.
36
HINWEIS:
• Siehe „FUNKTIONSTASTEN MENÜ“ auf Seite 44.
-
Projektion von zwei verschiedenen Quellbildern zugleich
Sie können gleichzeitig ein bestimmtes Bild
und eine andere Bildquelle in einem Doppelbild anzeigen lassen. Drücken Sie eine
der Tasten RETURN, MENU, SIDE BY
SIDE oder INPUT SELECT, um mit der Projektion fortzufahren.
COMPUTER1
In der Standardeinstellung wird das erste Bild auf
der linken und das zweite Bild auf der rechten
Seite angezeigt. Durch Drücken von F Gkönnen
Sie das Signal umschalten und durch die einzelnen Signale des zweiten Bildes wechseln.
COMPUTER2
IH
Grundlagen der
Bedienung
FG
FG
DVI
S-VIDEO
FG
FG
NETWORK
Q Umschaltung des Signals
Bild 1
Bild 1
VIDEO
IH
Bild 2
Q Tabelle mit Kombinationen für Side by Side-Funktionssignale
Bild 1
COMPUTER1
COMPUTER1
Standbild
VIDEO IN S-VIDEO IN
Film
Standbild
N/A
N/A
JA
JA
JA
JA
JA
JA
JA
Film
N/A
N/A
JA
N/A
N/A
N/A
JA
N/A
JA
Standbild
JA
JA
N/A
N/A
JA
JA
JA
JA
JA
Film
JA
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
JA
N/A
JA
Film
Standbild
NETZWERKVerbindung
Standbild
COMPUTER2
Bild 2
DVI-D
COMPUTER2
Film
VIDEO IN
JA
N/A
JA
N/A
N/A
N/A
JA
N/A
JA
S-VIDEO IN
JA
N/A
JA
N/A
N/A
N/A
JA
N/A
JA
Standbild
JA
JA
JA
JA
JA
JA
N/A
N/A
JA
Film
JA
N/A
JA
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
JA
JA
JA
JA
JA
JA
JA
JA
JA
N/A
DVI-D
NETWORK-Verbindung
HINWEIS:
• STANDBILD und LAUTSTÄRKE ist nur beim ersten Bild verfügbar.
• Bei aktiviertem SbS-MODUS steht DIGITAL ZOOM, DOPPELBILD und AUTOMATIK nicht zur Verfügung.
• Bei aktiviertem SbS-MODUS wid das Hauptmenü nicht angezeigt und bereits durchgeführte Einstellungen werden nur auf
das erste Bild angewandt.
• Das zweite Bild verwendet den Wert der BILD -Einstellungen des ersten Bildes, mit Ausnahme von KONTRAST und
HELLIGKEIT.
• COMPUTER und NETZWERK Signale werden das Bild nicht im eingestellten Bildseitenverhältnis projizieren.
DEUTSCH - 30
Bedienung der Fernbedienung
Verwendung des Laserzeigers
Sie können z. B. bei Präsentationen oder visuellen Veranschaulichungen mit dem roten
Laserzeiger wie mit einem Zeigestock auf
Objekte auf der Projektionsfläche weisen.
Halten Sie die LASER-Taste gedrückt, um
den Laserzeiger einzuschalten, lassen Sie
die Taste los, um ihn auszuschalten.
J Deaktivierung der LASER-Taste
Ansicht von oben
Deaktivierungsschalter
Ein
Aus
Laserzeiger-Strahlsender
Vorsicht
Sie können die LASER-Taste deaktivieren, um
eine versehentliche Betätigung zu vermeiden.
1. Öffnen Sie das Batteriefach der fernbedienung.
2. Verschieben Sie den Schalter.
3. Schließen Sie das Batteriefach der fernbedienung.
Siehe „Batteriefach“ auf Seite 16.
HINWEIS:
• Wenn Sie auf die deaktivierte LASER-Taste drücken,
wird die Warnmeldung "LASER-ZEIGER NICHT
ACTIV." auf dem Bildschirm angezeigt. Während der
Menü-Anzeige wird die Warnmeldung nicht angezeigt.
VORSICHT: Die Durchführung anderer als hier aufgeführter
Einstellungen und Verfahren sowie eine nicht sachgemäße
Bedienung des Geräts kann zu gefährlicher Strahlung führen.
HINWEIS:
•
•
•
•
•
•
•
Der Laserzeiger darf nie direkt auf die Augen einer Person oder eines Tieres gerichtet werden.
Richten Sie den Laser nicht auf reflektierende Flächen.
Halten Sie den Laserzeiger von Kindern fern.
Sehen Sie nie direkt in den Laserstrahl.
Der Laserzeiger funktioniert nicht bei lichtdurchlässigen Projektionsflächen.
Bitte lesen Sie die Sicherheitshinweise auf der fernbedienung.
Hierbei handelt es sich um ein Lasergerät der Klasse 2.
Grundlagen der
Bedienung
(Als PT-FW300NTE angezeigt)
Einstellung der Lautstärke der Lautsprecher
Sie können die Lautstärke der integrierten Lautsprecher und der Ausgabe einstellen. Drücken
Sie zum Erhöhen der Lautstärke an der
VOLUME-Taste auf „+“, zum Verringern der
Lautstärke auf „-“.
HINWEIS:
• Der Stromverbrauch kann gesenkt werden, wenn die
Lautstärke gesenkt wird.
DEUTSCH - 31
Menünavigation
Hauptmenü und Untermenüs
Die Menüoptionen wurden strukturiert und kategorisiert.
Sie können mit den Tasten F G I H durch das Menü
navigieren. Siehe „Menünavigation“ auf Seite 32.
Die unterstrichenen Einträge sind die werkseitig
voreingestellten Standardwerte.
Einige Standardeinstellungen unterscheiden sich je
nach gewähltem Eingangssignal.
Die Untermenü-Elemente hängen vom
ausgewählten Eingangssignal ab.
Einige Einstellungen können ohne eingehende
Signale vorgenommen werden.
TRAPEZ
Seite 37
(Standard: 0)
SHIFT
Seite 37
(Nicht bei NETWORK-Verbindung verfügbar)
H (Standard: 0)
V (Standard: 0)
SHIFT V
Seite 37
(Nur bei NETWORK-Verbindung verfügbar)
(Standard: 0)
DOT CLOCK
BILD
BILDAUSWAHL
NATUR
DYNAMIK
KINO
POSITION
Seite 35
STANDARD
TAFEL
KONTRAST
Seite 37
(Nur Signale von COMPUTER)
(Standard: 0)
CLOCK PHASE
Seite 37
(Nur Signale von COMPUTER)
(Standard: 0)
Seite 35
(Standard: 0)
BILDGRÖßE ANPASSEN
Seite 37
(Nicht bei NETWORK-Verbindung verfügbar)
HELLIGKEIT
Seite 35
(Standard: 0)
FARBE
Seite 35
(Nicht bei NETWORK-Verbindung verfügbar)
(Standard: 0)
TINT
Seite 35
(Nicht bei NETWORK-Verbindung verfügbar)
(Standard: 0)
BILDSCHÄRFE
Seite 35
BILDFORMAT
Seite 38
AUTO
4:3
16:9
H-GESTRECKT
V-ANPASSUNG H-V ANPASSUNGDIREKT
BILDSPERRE
Seite 39
(Nur Signale von COMPUTER)
AUS
EIN
SPRACHE
(Standard: 0)
Einstellungen
WEISSABGLEICH ROT*1
Seite 35
(Standard: 0)
WEISSABGLEICH GRÜN*1
Seite 35
(Standard: 0)
WEISSABGLEICH BLAU*1
Seite 35
(Standard: 0)
FARBTON
STANDARD
NIEDRIG
Seite 36
HOCH
DAYLIGHT VIEW
AUTO
AUS
ANZEIGE OPTION
Seite 36
BILDSCHIRMMENÜ
EIN
DIGITAL CINEMA REALITY
EIN
Seite 36
AUS
RAUSCHUNTERDRÜCKUNG Seite 36
AUS
EIN
TV-SYSTEM
AUTO
NTSC
PAL
PAL-N
Seite 36
NTSC 4.43
PAL-M
SECAM
RGB/YPBPR
AUTO
RGB
EINGABEFÜHRUNG
AUSFÜHRLICH
AUS
EINFACH
OSD ANORDNUNG
TYP1
TYP3
TYP2
WARNHINWEIS
EIN
Seite 36
YPBPR
*1. Nur bei Standbildern von COMPUTER/DVI-Signalen verfügbar
DEUTSCH - 32
Seite 40
AUS
Menünavigation
DVI-D IN
Seite 40
INAKTIV
BILDAUSWAHL
DVI EDID
EDID1
EDID2(PC)
0-255:PC
16-235
Seite 40
BILDSCHIRMFORMAT
16:10
16:9
EINSCHALT LOGO
Seite 41
AUTOMATIK
Seite 41
SIGNALSUCHE
Seite 41
AUS
HINTERGRUND
Seite 41
AUDIO IN
AUDIO IN
COMPUTER2
COM.AUDIO IN 2
AUDIO IN
TESTBILD
Seite 45
AUSLIEFERUNGSZUSTAND Seite 45
FILTER-ZÄHLER RESET
Seite 45
SCHWARZ
BREITBILD MODUS
AUTO
EIN
Seite 41
SICHERHEIT
Seite 41
PASSWORT
Seite 42
PASSWORT ÄNDERN
Seite 46
TEXTAUSGABE
Seite 46
AUS
SXGA ART
SXGA
SXGA+
WEITERE FUNKTIONEN
AUTOMATIK
STANDBILD
AV STUMMSCHALTUNG SbS-MODUS
DOPPELBILD
DIGITAL ZOOM
AUS
AUS
Seite 46
EIN
EIN
TEXTWECHSEL
PROJEKTOR EINST.
STATUS
MENU-SPERRE
AUS
Seite 43
SIGNAL
NAME
FREQUENZ
Seite 47
EIN
MENU-PASSWORT
Seite 47
BEDIENELEMENT EINST.
Seite 47
BEDIENFELD
LAUFZEIT
PROJEKTOR
AKTIV
LAMPE
KAPAZITÄT
GESCHÄTZTE ZEIT
COMPUTER2 AUSWAHL
EINGANG
20 MIN.
40 MIN.
60 MIN.
LETZTE EINST.
30 MIN.
50 MIN.
EIN
STANDBY
Seite 43
INSTALLATION
FRONT/TISCH
RÜCK/TISCH
Seite 44
FRONT/DECKE
RÜCK/DECKE
HÖHENLAGE MODUS
AUS
Seite 44
EIN
EMULATION
GRUNDEINST.
D4000
L730
L735
LB/W80
Seite 43
25 MIN.
45 MIN.
START MODUS
AKTIV
INAKTIV
Seite 43
AUSGANG
AUTO-ABSCHALTUNG
INAKTIV
FERNBEDIENUNG
VERBLEIBENDER FILTER
INAKTIV
15 MIN.
35 MIN.
55 MIN.
Seite 46
Seite 44
Einstellungen
BLAU
COM.AUDIO IN 2
COMPUTER1
COM.AUDIO IN 1
TASTE
EIN
EIN
DVI
AUS
AUTO
LAUTSTÄRKE (Standard: 20)
BALANCE (Standard: 0)
IM STANDBY MODUS
AUS
UNTEN
EIN
BENUTZER
Seite 44
AUDIO-EIN WAHL
BILD-POSITION
MITTE
OBEN
Seite 44
BILDFORMAT
DAYLIGHT VIEW
AUDIO EINSTELLUNG
DVI-SIGNALPEGEL
BILD-EINSTELLUNGEN
FUNKTIONSTASTEN MENÜ
NETZWERK
Seite 48
KABEL-NETZWERK
KABELLOSES NETZWERK (Nur PT-FW300NTE)
NAMEN ÄNDERN
PASSWORT
PASSWORT ÄNDERN
NETZWERK STANDBY
NETZWERKSTEUERUNG
LIVE MODE UNTERBRECHUNG
COMPUTER-SUCHE
MULTI-LIVE
STATUS
INITIALISIE.
Weitere Informationen finden Sie auf der CD-ROM.
D3500
D/W5K
L780
L785
DEUTSCH - 33
Menünavigation
Navigation durch das Menü
J Anzeige Aktuelle Einstellungen
Betätigen Sie die MENU-Taste, um Menü
Aktuelle Einstellungen und die Bedienhinweise
anzuzeigen.
Hauptmenü
J Bedienung
1. Mit den Tasten F G können Sie zum gewünschten
Menüpunkt des Hauptmenüs blättern. Drücken Sie
die Taste ENTER, um diesen auszuwählen.
Der ausgewählte Menüpunkt wird orange unterlegt, das
entsprechende untermenü wird rechts angezeigt.
Siehe „Hauptmenü und Untermenüs“ auf Seite 32.
Aktuelle
Einstellungen
Untermenü
BILD
TRAPEZ
POSITION
SHIFT
KONTRAST
SPRACHE
BILDGRÖßE ANPASSEN
SPRACHE
HELLIGKEIT
ANZEIGE OPTION
BILDFORMAT
ANZEIGE OPTION
FARBE
PROJEKTOR EINST.
PROJEKTOR EINST.
TINT
SICHERHEIT
SICHERHEIT
BILDSCHÄRFE
NETZWERK
FARBTON
BILD
BILDAUSWAHL
POSITION
STANDARD
NETZWERK
STANDARD
AUTO
DAYLIGHT VIEW
ZURÜCK
WAHL
DIGITAL CINEMA REALITY
EIN
RAUSCHUNTERDRÜCKUNG
AUS
ZURÜCK
WAHL
ENTER
AUTO
TV-SYSTEM
ENTER
16:9
Bedienhinweise
Zeigt die zur Einstellung notwendigen Tasten an.
2. Blättern Sie mit den Tasten F G zum entsprechenden
Untermenüpunkt und drücken Sie I H oder die Taste
ENTER, um die Option einzustellen.
Der ausgewählte Menüpunkt wird aufgerufen, die
anderen Menüpunkte werden nicht mehr auf dem
Bildschirm angezeigt. Der aufgerufene Menüpunkt
wird nach fünf Sekunden ausgeblendet, und das
Menü wird wieder angezeigt.
Wenn es eine weitere Unterebene gibt, wird diese
angezeigt.
J Balkeneinstellungen
Das Dreieck unter dem Balken zeigt die
werkseitigen Einstellungen, das Viereck zeigt
die aktuelle Einstellung an.
Aktuelle Einstellung
Einstellungen
TRAPEZ
Standard
J Rückkehr zum vorhergehenden
Menü
Drücken Sie MENU oder RETURN, um in das
vorhergehende Menü zurückzukehren.
Drücken Sie die Taste mehrmals, um den
Menümodus zu verlassen und die Projektion
wiederaufzunehmen.
BILD
TRAPEZ
POSITION
SHIFT
SPRACHE
BILDGRÖßE ANPASSEN
ANZEIGE OPTION
BILDFORMAT
16:9
PROJEKTOR EINST.
SICHERHEIT
NETZWERK
ZURÜCK
WAHL
ENTER
3. Mit I H können Sie den ausgewählten
Menüpunkt anpassen oder einstellen.
Bei Optionen mit Balken werden die aktuellen
Einstellungen links neben dem Balken angezeigt.
Mit den Tasten I H können Sie durch die Optionen
des Menüpunktes blättern.
TRAPEZ
4. Drücken Sie MENU oder RETURN, um in das
vorhergehende Menü zurückzukehren.
HINWEIS:
• Siehe „Wiederherstellung der werkseitig festgelegten Standardeinstellungen“ auf Seite 29, um einzelne Menüpunkte
zurückzusetzen.
• Siehe „AUSLIEFERUNGSZUSTAND“ auf Seite 45, um alle Einstellungen zurückzusetzen.
DEUTSCH - 34
BILD-Menü
Fernbedienung
Bedienteil
FARBE
Sie können die Farbsättigung des projizierten Bildes
anpassen. (Nur bei VIDEO/S-VIDEO/YPBPR/RGBFilmsignalen bzw. DVI-Filmsignalen verfügbar)
Siehe „Navigation durch das Menü“ auf Seite 34.
Siehe „Hauptmenü und Untermenüs“ auf Seite 32.
BILDAUSWAHL
Abhängig von der Projektionsumgebung können Sie
diese voreingestellten Parameter verwenden, um die
Bildprojektion zu optimieren. Mit den Tasten I H
schalten Sie durch die einzelnen Optionen.
STANDARD
DYNAMIK
Einstellung für normale Bilder
Helle, scharfe Einstellung
TAFEL
Einstellung für die Projektion
auf eine Tafel
NATUR*1
Wirklichkeitsgetreue Bildfarbe
KINO*2
Einstellung für einen Kinofilm
*1. Auswählbar, wenn Standbilder angezeigt werden.
*2. Auswählbar, wenn bewegte Bilder angezeigt werden.
Heller
Dunkler
TINT
Sie können den Hautfarbton im projizierten Bild
anpassen. (Nur bei VIDEO/S-VIDEO/YPBPR/RGBFilmsignalen bzw. DVI-Filmsignalen verfügbar)
Röter
Grüner
BILDSCHÄRFE
Sie können die Schärfe des projizierten Bildes
anpassen.
HINWEIS:
• Es kann einen Moment dauern, bis sich das Bild im
ausgewählten Modus stabilisiert hat.
Unschärfer
Schärfer
Sie können den Kontrast des projizierten Bildes
anpassen. Stellen Sie, wenn nötig, vorher die
HELLIGKEIT ein.
Niedriger
Höher
Mit den Tasten I H können Sie den Weißabgleich für
rote Farbtöne genauer einstellen. (Nur bei RGB/DVIStandbildsignalen verfügbar)
WEISSABGLEICH GRÜN
Mit den Tasten I H können Sie den Weißabgleich für
grüne Farbtöne genauer einstellen. (Nur bei RGB/DVIStandbildsignalen verfügbar)
HELLIGKEIT
Sie können die Helligkeit des projizierten Bildes
anpassen.
Dunkler
WEISSABGLEICH ROT
Einstellungen
KONTRAST
Heller
WEISSABGLEICH BLAU
Mit den Tasten I H können Sie den Weißabgleich für
blaue Farbtöne genauer einstellen. (Nur bei RGB/DVIStandbildsignalen verfügbar)
DEUTSCH - 35
BILD-Menü
FARBTON
TV-SYSTEM
Sie können den Weißabgleich des projizierten Bildes
anpassen.
NIEDRIG
STANDARD
HOCH
Blauer
Abgeglichenes Weiß
Röter
DAYLIGHT VIEW
Das Bild kann auch in gut ausgeleuchteten Räumen, in
denen das Licht nicht eingestellt werden kann (z. B.
wenn eine Tür offen ist oder wenn die Vorhänge das
Sonnenlicht nicht ausschließen können), hell und
wirklichkeitsgetreu wiedergegeben werden.
AUTO:
EIN:
AUS:
Automatische Anpassung
Aktiviert
Deaktiviert
HINWEIS:
• Decken Sie den Umgebungsluminanzsensor (ALS) des
Projektors nicht ab. Siehe „Umgebungsluminanzsensor
(ALS)“ auf Seite 14.
• AUTO steht nicht zur Verfügung, wenn die Option
INSTALLATION im Menü OPTIONEN auf RÜCK/
TISCH oder RÜCK/DECKE gestellt wurde.
DIGITAL CINEMA REALITY
Sie können die vertikale Auflösung eines 2:2 oder 2:3
Pulldown-Films verbessern. Drücken Sie I H, um die
gewünschte Einstellung auszuwählen. (Nicht bei
NETWORK-Signalen verfügbar)
Einstellungen
AUS
EIN
Deaktiviert
Aktiviert
HINWEIS:
• Nur bei 480i, 576i, 1 080/60i und 1 080/50i verfügbar.
RAUSCHUNTERDRÜCKUNG
Sie können das automatische
Rauschunterdrückungssystem ein- oder ausschalten.
Nehmen Sie die gewünschte Einstellung mit den Tasten
I H vor.
EIN:
AUS:
Automatische Rauschunterdrückung
Keine Rauschunterdrückung
HINWEIS:
• Die Aktivierung der Rauschunterdrückung kann die
Bildqualität negativ beeinflussen.
DEUTSCH - 36
Wenn das Videosignal geändert wird, schaltet die
Einstellung automatisch um. Sie können die Einstellung
manuell anhand der Videodaten umstellen. Mit den
Tasten I H schalten Sie durch die einzelnen Optionen.
(Nur bei S-VIDEO/VIDEO verfügbar)
AUTO
FG
FG
NTSC
SECAM
FG
FG
NTSC 4.43
PAL-N
FG
FG
PAL
IH
PAL-M
HINWEIS:
• Bei der AUTO-Einstellung wird zwischen NTSC/
NTSC 4.43/PAL/PAL60/PAL-M/PAL-N/SECAM
ausgewählt.
RGB/YPBPR
Der Projektor erkennt das Signal von den COMPUTERAnschlüssen, wenn es sich um ein RGB- oder YPBPRSignal handelt. Sie können die automatische Erkennung
deaktivieren und manuell zwischen RGB und YPBPR
umschalten.
AUTO:
RGB:
YPBPR:
Automatische Erkennung
Als RGB-Signal wiedergeben
Als YPBPR-Signal wiedergeben
HINWEIS:
• Nur bei VGA60, 480i, 576i, 480p, 576p, 1 080/60i,
1 080/50i, 720/60p, 720/50p, 1 080/60p, 1 080/50p
verfügbar.
• Wenn das Eingangssignal nicht ordnungsgemäß mit
der AUTO-Einstellung ausgewählt wurde, wählen Sie
RGB oder YPBPR manuell aus.
POSITION-MENÜ
Fernbedienung
Bedienteil
SHIFT V
Wenn im Menü BILDFORMAT die Einstellung HGESTRECKT ausgewählt ist, können Sie das projizierte
Bild für die Feineinstellung durch Drücken der Tasten
I H vertikal verschieben. (Nur bei NETWORKSignalen verfügbar)
Siehe „Navigation durch das Menü“ auf Seite 34.
Siehe „Hauptmenü und Untermenüs“ auf Seite 32.
TRAPEZ
Wenn der Projektor nicht genau senkrecht vor der
Projektionsfläche steht oder wenn die Projektionsfläche
angewinkelt ist, können Sie eine Trapezkorrektur vornehmen.
Bild
DOT CLOCK
Interferenzmuster im projizierten Bild, sog. Moiremuster
oder Bildrauschen, können durch die Einstellung der
Taktfrequenz mit I H minimiert werden. (Nur bei RGB/
DVI-Standbildsignalen verfügbar)
Bedienung
HINWEIS:
• Wenn die Dot-Clock-Frequenz des projizierten Signals
über 150 MHz liegt, zeigt eine Anpassung
gegebenenfalls keine Wirkung.
• Die Option DOT CLOCK muss vor der Option CLOCK
PHASE eingestellt werden.
• Sie können eine Verzerrung von ± 30 Grad von der
Senkrechte korrigieren. Um die Bildqualität zu
verbessern, wird empfohlen, den Projektor mit einer
möglichst geringen Verzerrung zu montieren.
• Ein Teil der Verzerrung kann durch die
Objektivverschiebung behoben werden.
• Die Verzerrung des aktuelle einstellungen-Bildschirms
kann nicht ausgeglichen werden.
• Die Trapezkorrektur beeinflusst das Seitenverhältnis
und die Bildgröße.
SHIFT
Sie können das projizierte Bild zur Feinabstimmung
verschieben. Mit den Tasten I H verschieben Sie das
Bild horizontal, mit F G vertikal. (Nicht bei NETWORKSignalen verfügbar)
SHIFT
H
V
CLOCK PHASE
Wenn die DOT CLOCK-Einstellung verfeinert werden
soll, können Sie hiermit die Taktfrequenz detaillierter
anpassen. Drücken Sie hierzu I H. (Nur bei RGB/DVIStandbildsignalen verfügbar)
HINWEIS:
• Wenn die Dot-Clock-Frequenz des projizierten Signals
über 150 MHz liegt, zeigt eine Anpassung gegebenenfalls keine Wirkung.
BILDGRÖßE ANPASSEN
Einstellungen
HINWEIS:
Wenn die vier Kanten eines Bildes teilweise verzerrt
sind, können Sie sie mit dieser Funktion einstellen und
richtig wiedergeben. (Nicht bei NETWORK-Signalen
verfügbar)
I
H
Verkleinern
Vergrößern
DEUTSCH - 37
POSITION-MENÜ
BILDFORMAT
Sie können das Bildkantenverhältnis bei Bedarf manuell
umschalten. Mit den Tasten I H schalten Sie durch die
einzelnen Optionen.
J Bildformat-Optionen
Q H-GESTRECKT
Das Bild im Format 4:3/5:4 wird unter Beibehaltung des ursprünglichen Verhältnisses zur horizontalen Begrenzung der BILDSCHIRMFORMAT
Einstellgröße gestreckt; der vertikale Rand wird
abgeschnitten.
Q AUTO
Signale, die ein erkennbares Bildseitensignal
enthalten, werden erkannt und projizieren das Bild
automatisch im richtigen Verhältnis. (Nur bei
NTSC- und 525i (480i)-Signalen)
Q 4:3
Bei Erfassung eines 4:3- oder 5:4-Signals wird das
Bild ohne jegliche Veränderung projiziert, und
andere Signale werden unter Beibehaltung des
Originalformats auf 4:3 eingestellt.
Q V-ANPASSUNG
Das Bild im Format 16:9 (16:10)/15:9 wird unter
Beibehaltung des ursprünglichen Verhältnisses bis
zur vertikalen Begrenzung der BILDSCHIRMFORMAT Einstellgröße gestreckt; der horizontale Rand
wird abgeschnitten.
Q H-V ANPASSUNG
Das Bild wird bis zur vertikalen und horizontalen
Begrenzung der BILDSCHIRMFORMAT Einstellgröße gestreckt. Das ursprüngliche Verhältnis wird
nicht beibehalten; der vertikale und horizontale
Rand wird nicht abgeschnitten.
Q 16:9
Bei Erfassung eines Signals mit dem Format
16:10, 16:9 oder 15:9 wird das Bild ohne jegliche
Veränderung projiziert, und andere Signale
werden auf 16:9 eingestellt.
Einstellungen
DEUTSCH - 38
Q DIREKT
Das Bild wird ohne Anpassung des Formats
projiziert.
POSITION-MENÜ
J Das Anzeigemuster für Menüpunkte hängt vom jeweiligen Signal ab
BILDSCHIRMFORMAT (siehe Seite 40)
Signale
16:10
VIDEO/S-VIDEO/YPBPR
NTSC
4:3 IH 16:9 IH H-GESTRECKT IH
H-V ANPASSUNG IH DIREKT
AUTO IH 4:3 IH 16:9 IH
H-GESTRECKT IH
H-V ANPASSUNG IH DIREKT
1 080/50i, 1 080/60i, 720/50p,
16:9 IH V-ANPASSUNG IH
720/60p, 1 080/60p,
H-V ANPASSUNG IH 4:3
1 080/50p
4:3 IH 16:9 IH H-GESTRECKT IH
COMPUTER
H-V ANPASSUNG IH DIREKT
COMPUTER
16:9 IH V-ANPASSUNG IH
WXGA768, WIDE720,
H-V ANPASSUNG IH 4:3
1 080/60p, 1 080/50p
WEIT-Signale außer
WXGA768, WIDE720,
16:9 IH 4:3
1 080/60p, 1 080/50p
16:9
4:3 IH H-GESTRECKT IH
H-V ANPASSUNG IH DIREKT
AUTO IH 4:3 IH H-GESTRECKT
IH H-V ANPASSUNG IH DIREKT
Nicht verfügbar
4:3 IH H-GESTRECKT IH
H-V ANPASSUNG
4:3 IH H-V ANPASSUNG
4:3 IH H-V ANPASSUNG
HINWEIS:
BILDSPERRE
Wenn das projizierte Bild Überlappungen aufweist,
können Sie die Funktion BILDSPERRE zum Abgleich
verwenden. Wählen Sie die gewünschte Option mit den
Tasten I H aus. (Nur bei RGB/DVI-Signalen verfügbar)
AUS
EIN
Deaktiviert
Aktiviert
Einstellungen
• Wenn Sie ein Bild projizieren, dessen Bildkantenverhältnis nicht korrekt ist, wird das Bild gegebenenfalls verzerrt oder es
werden Teile davon nicht angezeigt. Wählen Sie ein Bildkantenverhältnis aus, das der Absicht des Bilderstellers
entspricht.
• Die Reihenfolge der BILDFORMAT-Arten wird nicht nur von der Eingabeart bestimmt, sondern auch von den
Eingabesignalen. Siehe „Verzeichnis kompatibler Signale“ auf Seite 54.
• Wenn Sie ein urheberrechtlich geschütztes Bild mit der BILDFORMAT-Funktion vergrößert oder verzerrt zu gewerblichen
Zwecken in öffentlichem Raum wie z. B. in Hotels oder Restaurants projizieren, verletzen Sie gegebenenfalls das
Urheberrecht des Urhebers.
• AUTO kann bei bestimmten Signalen nicht ausgewählt werden.
DEUTSCH - 39
Menü ANZEIGE OPTION
Fernbedienung
Bedienteil
DVI-D IN
HINWEIS:
Siehe „Navigation durch das Menü“ auf Seite 34.
Siehe „Hauptmenü und Untermenüs“ auf Seite 32.
BILDSCHIRMMENÜ
J EINGABEFÜHRUNG
Wenn Sie die Eingangsart ändern, wird oben
rechts im Bild die Eingabeführung angezeigt. Es
stehen folgende Anzeigearten zur Verfügung. Mit
den Tasten I H schalten Sie durch die einzelnen
Optionen.
Optionen
Funktion
Einstellungen
Stellt die Eingabemodus graphisch
dar. Der EINGABEFÜHRUNG
erlischt nach 3 Sekunden ohne
Eingabe.
Wenn Sie einen beliebigen
AUSFÜHRLICH
COMPUTER- oder DVI-Anschluss
ohne Signal auswählen, wird die
Computeranschlusshilfe angezeigt.
Siehe „Computeranschlusshilfe“
auf Seite 56.
Stellt die Eingabemodus als Text
dar. Der EINGABEFÜHRUNG
EINFACH
erlischt nach 3 Sekunden ohne
Eingabe.
AUS
Schaltet die Anleitung ab.
J OSD ANORDNUNG
Sie können die Hintergrundfarbe des Menüs
ändern. Wählen Sie die gewünschte Option mit
den Tasten I H aus.
TYP1
Halbtransparent schwarz
TYP2
Blau
TYP3
Halbtransparent dunkelblau
J WARNHINWEIS
Sie können festlegen, dass nur die
Mindestwarnmeldungen angezeigt und die
anderen ausgeblendet werden.
EIN
AUS
Alle Warnmeldungen werden
angezeigt.
Nur die Mindestwarnmeldungen
werden angezeigt.
HINWEIS:
• Wenn WARNHINWEIS auf AUS gestellt ist, verwenden
Sie den Projektor mit äußerster Vorsicht, da die
meisten Warnmeldungen nicht angezeigt werden.
DEUTSCH - 40
• Die DVI-D IN-Einstellung für optimale Qualität hängt
vom Ausgabegerät ab. Weitere Informationen finden
Sie in der Betriebsanleitung des angeschlossenen
Geräts.
• Das DVI-Signal ist sehr empfindlich, daher kann es bei
einigen DVI-Geräten zu Fehlfunktionen oder anderen
Problemen kommen.
J DVI EDID
Sie können die EDID-Einstellung und die
Signalebene für variable DVI-Signale umschalten.
EDID1
EDID2(PC)
480p, 576p, 1 080/60i, 1 080/50i,
720/60p, 720/50p, 1 080/60p,
1 080/50p
VGA60, SVGA60, XGA60, XGA70,
XGA75, WXGA768/60, SXGA60,
SXGA60+, WXGA800/60
J DVI-SIGNALPEGEL
0-255:PC
16-235
(PC-Skala) Für den Anschluss an
einen Computer über den DVI-D INAnschluss.
(TV-Skala) Für den Anschluss an ein
AV-Gerät über den DVI-D INAnschluss, beispielsweise als DVI HDMI-Verbindung.
BILD-EINSTELLUNGEN
J BILDSCHIRMFORMAT
Wählen Sie das gewünschte Format der
Projektionsfläche durch Drücken von I H.
16:10
Bei Projektion auf einer 16:10oder 4:3-Projektionsfläche.
16:9
Bei Projektion auf einer 16:9Projektionsfläche.
J BILD-POSITION
Sie können die Anzeigeposition des Menüs
ändern. Wenn BILDSCHIRMFORMAT auf 16:10
gestellt ist, können Sie die Anzeigeposition des
Menüs ändern. Drücken Sie I H, um die
gewünschte Option auszuwählen.
UNTEN
MITTE
OBEN
Zeigt das Menü im unteren Bereich
der Projektionsfläche an.
Zeigt das Menü in der Mitte der
Projektionsfläche an.
Zeigt das Menü im oberen Bereich
der Projektionsfläche an.
Menü ANZEIGE OPTION
EINSCHALT LOGO
AUTOMATIK
Sie können das beim Start des Projektors angezeigte
Logo ein- oder ausschalten. Wählen Sie die gewünschte
Option mit den Tasten I H aus. Nun wird für 30
Sekunden das EINSCHALT LOGO angezeigt.
EIN
AUS
BENUTZER
Sie können die Funktion der AUTO SETUP-Taste für
den Fall deaktivieren, dass das COMPUTER-Signal
erkannt wurde.
AUTO
Aktiviert
Deaktiviert
Anzeige des Originaltexts
Q Bearbeitung des Originaltexts
Wenn Sie die Option BENUTZER auswählen,
können Sie sich die 2 Zeilen des Originaltexts mit
bis zu 40 Zeichen in 1 Zeile anstelle des Logos
anzeigen lassen.
TASTE
TEXTWECHSEL
Wenn der Projektor ein
COMPUTER- oder DVI-Signal
erkennt, wird die Position des
projizierten Bildes automatisch mit
SHIFT, SIGNALSUCHE, DOT
CLOCK und CLOCK PHASE
angepasst.
Nur wenn die Taste AUTO SETUP
betätigt wird, wird die Position des
projizierten Bildes mit DOT CLOCK
und CLOCK PHASE angepasst.
Siehe „Fernbedienung“ auf Seite 16.
HINWEIS:
LEERZ.
JA
NEIN
1. Wählen Sie BENUTZER und drücken dann
ENTER.
2. Wählen Sie die gewünschte Zeile aus, in der Text
eingegeben oder bearbeitet werden soll, und
drücken Sie die Taste ENTER.
3. Geben Sie die Zeichen ein und wiederholen den
Vorgang, bis die Zeile beendet ist.
Wählen Sie das gewünschte Zeichen mit F G I H
aus und drücken Sie die Taste auf ENTER.
Bewegen Sie den Cursor zu LÖSCHEN und drücken
Sie die ENTER-Taste, um die gesamte eingegebene
Textzeile zu löschen.
Drücken Sie die DEFAULT-Taste, um das zuletzt
eingegebene oder das durch den Cursor im Textfeld
markierte Zeichen zu löschen.
Um ein Zeichen in die eingegebene Textzeile
einzufügen, bewegen Sie den Cursor in das Textfeld,
um die gewünschte Stelle auszuwählen, und
drücken Sie G, um ein Zeichen auszuwählen.
4. Wählen Sie die Option JA und drücken Sie die
ENTER-Taste, um den in einem Feld
eingegebenen Text zu übernehmen.
Drücken Sie G und bearbeiten Sie TEXT2 je nach
Erfordernis; wiederholen Sie anschließend Schritt 3.
• Es wird in der Regel empfohlen, diese Einstellung auf
AUTO zu belassen.
SIGNALSUCHE
Sie können das automatische Signalerfassungssystem
deaktivieren.
EIN
AUS
Erkennt das Eingangssignal, das an
den Anschlüssen anliegt, und
projiziert das Bild.
Deaktiviert
HINWEIS:
• Die SIGNALSUCHE steht nicht zur Verfügung, wenn
ein Eingangssignal projiziert wird.
• Es wird in der Regel empfohlen, diese Einstellung auf
EIN zu belassen.
HINTERGRUND
Sie können auswählen, ob ein BLAU oder ein
SCHWARZ Bild angezeigt werden soll, wenn der
Projektor untätig ist. Wählen Sie die gewünschte Option
mit den Tasten I H aus.
Einstellungen
LÖSCHEN
BREITBILD MODUS
Wenn Sie WIDE-Signale wiedergeben, schalten Sie auf
EIN um, um das Bild in einer gut angepassten Größe
anzuzeigen.
AUTO
AUS
EIN
Automatische Erkennung
Für 4:3-Signale
Für WIDE-Signale
(16:9, 16:10 und 15:9)
SXGA ART
Für SXGA-Signale können Sie den Projektionsmodus
zwischen SXGA+ und SXGA umschalten. Drücken Sie
I H, um die gewünschte Option auszuwählen.
SXGA
SXGA+
Kleinere Einstellung
Größere Einstellung
DEUTSCH - 41
Menü ANZEIGE OPTION
WEITERE FUNKTIONEN
Über die Menübedienung können Sie die Funktionen
anwenden, die nur für die Fernbedienung gelten.
Menüpunkte
AUTOMATIK
STANDBILD
AV
STUMMSCHALTUNG
SbS-MODUS
DOPPELBILD
DIGITAL ZOOM
Einstellungen
DEUTSCH - 42
Siehe
siehe Seite 27.
siehe Seite 29.
siehe Seite 29.
siehe Seite 30.
siehe Seite 29.
Sie können das projizierte Bild
vergrößern. Drücken Sie I H,
um die Größe anzupassen und
drücken Sie die ENTER-Taste.
Drücken Sie die Taste
RETURN, um zur normalen
Projektion zurückzukehren.
Menü PROJEKTOR EINST.
Fernbedienung
Bedienteil
COMPUTER2 AUSWAHL
Sie können die Funktion des COMPUTER2 IN/1 OUTAnschlusses umschalten.
EINGANG
AUSGANG
STATUS
Sie können den Status des Projektors zu folgenden
Punkten anzeigen.
Punkte
AUTO-ABSCHALTUNG
Sie können den Timer so einstellen, dass der Projektor
nach einem bestimmten Zeitraum automatisch
ausgeschaltet wird, wenn kein Signal erkannt wird.
Drücken Sie I H, um den gewünschten Zeitraum
zwischen 15 und 60 Minuten in Intervallen von fünf
Minuten auszuwählen.
Beschreibung
INAKTIV
Q SIGNAL
NAME
FREQUENZ
FG
FG
Name des Projektionssignals
Frequenz des
Projektionssignals
15 MIN.
60 MIN.
FG
FG
Dauer der Betriebszeit des
Projektors
Dauer der Betriebszeit der
Lampe
25 MIN.
50 MIN.
Q LAUFZEIT
PROJEKTOR
LAMPE
GESCHÄTZTE ZEIT
Menge des verbleibenden
Filters
Geschätzte restliche
Betriebsdauer des Filters
FG
FG
30 MIN.
45 MIN.
FG
FG
IH
40 MIN.
START MODUS
Sie können festlegen, wie der Projektor gestartet wird,
wenn das Netzkabel angeschlossen wird.
Optionen
HINWEIS:
• KAPAZITÄT und GESCHÄTZTE ZEIT für
VERBLEIBENDER FILTER sind keine exakten Werte,
sondern werden auf Basis der Filterabnutzung
berechnet und prognostiziert. Möglicherweise wird
kurzzeitig eine falsche Restzeit angezeigt; wie die
Zeitanzeige geht plötzlich zurück oder bleibt für eine
Weile gleich.
• Der Austausch des Automatischen Reinigungsfilters
(ACF) muss vorbereitet werden, wenn die Werte für
KAPAZITÄT und GESCHÄTZTE ZEIT des
VERBLEIBENDER FILTER niedrig sind.
FG
55 MIN.
35 MIN.
Q VERBLEIBENDER FILTER
KAPAZITÄT
FG
20 MIN.
LETZTE EINST.
STANDBY
EIN
Beschreibung
Im selben Modus wie beim
letzten Ausschalten starten.
Immer im Bereitschaftsmodus
starten.
Immer im Projektionsmodus
starten.
Einstellungen
Siehe „Navigation durch das Menü“ auf Seite 34.
Siehe „Hauptmenü und Untermenüs“ auf Seite 32.
COMPUTER2 IN
COMPUTER1 OUT
DEUTSCH - 43
Menü PROJEKTOR EINST.
INSTALLATION
Wählen Sie bei der Installation des Projektors anhand
der Position des Projektors die Projektionsart aus.
Mit den Tasten I H schalten Sie durch die einzelnen
Optionen. Siehe „Projektionsarten“ auf Seite 18.
Aufstellung auf einem Tisch/
auf dem Fußboden,
Projektion von vorn
Montage an der Decke,
Projektion von vorn
Aufstellung auf einem Tisch/
auf dem Fußboden,
Projektion von hinten
Montage an der Decke,
Projektion von hinten
FRONT/TISCH
FRONT/DECKE
RÜCK/TISCH
RÜCK/DECKE
HÖHENLAGE MODUS
Wenn Sie den Projektor in großen Höhenlagen
verwenden, muss die Option HÖHENLAGE MODUS auf
EIN gestellt werden, um die Lüftergeschwindigkeit zu
erhöhen. Wählen Sie die gewünschte Option mit den
Tasten I H aus.
AUS
EIN
Die Lüftergeschwindigkeit ist
langsam.
Die Lüftergeschwindigkeit ist schnell.
HINWEIS:
• Ab 1 400 m (4 593 ft) über dem Meeresspiegel muss
diese Einstellung auf EIN gesetzt werden.
• Die Lautstärke des Lüftergeräuschs hängt von der
Einstellung HÖHENLAGE MODUS ab.
Einstellungen
EMULATION
Sie können für die COMPUTER-Verbindung zu den
Steuerungsbefehlen des vorherigen Panasonic-Modells
umschalten.
GRUNDEINST.
Modelle F100, FW100, F200,
F300, FW300
D3500
Modelle D3500
D4000
Modelle D4000
D/W5K
Modelle D5500, DW5000,
D5600, DW5100, D5700
L730
Modelle L520, L720
L780
Modelle L750, L780
L735
Modelle L735
L785
Modelle L785
LB/W80
Modelle LB75, LB80, LW80
FUNKTIONSTASTEN MENÜ
Sie können eine bestimmte Menüfunktion der Taste
FUNCTION als Schnelltaste zuweisen. Drücken Sie
I H, um den gewünschten Menüpunkt auszuwählen,
und drücken Sie die ENTER-Taste.
Funktionen
Siehe
INAKTIV
Optionen
Deaktiviert der Taste FUNCTION.
-
BILDFORMAT
Zeigt das Menü BILDFORMAT
an.
38
BILDAUSWAHL
Zeigt das Menü BILDAUSWAHL
an.
35
DAYLIGHT VIEW
Zeigt das Menü DAYLIGHT VIEW
an.
36
HINWEIS:
• Erfolgt 5 Sekunden lang keine Eingabe, wird das
angezeigte Menü ausgeblendet.
AUDIO EINSTELLUNG
J LAUTSTÄRKE
Sie können die Lautstärke des integrierten MonoLautsprechers und des VARIABLE AUDIO OUTAnschlusses einstellen.
I
H
Leiser
Lauter
J BALANCE
Sie können den Ton so einstellen, dass er
gleichmäßig über den rechten und linken
VARIABLE AUDIO OUT ausgegeben wird oder
dass die linke oder rechte Seite lauter ist.
I
H
Links ist lauter
Rechts ist lauter
J IM STANDBY MODUS
Sie können die Audioausgabe im
Bereitschaftsmodus ein- und ausschalten.
AUS
EIN
Keine Audiowiedergabe im
Bereitschaftsmodus.
Audiowiedergabe im
Bereitschaftsmodus.
J AUDIO-EIN WAHL
Sie können die Audioausgabemethode für
COMPUTER1 IN-, COMPUTER2 IN- und DVID IN-Anschlüsse umschalten.
Q DVI
COM.AUDIO IN 2
Audioausgabe bei Eingang über
COMPUTER AUDIO 2.
AUDIO IN
Audioausgabe bei Eingang über
AUDIO IN.
Q COMPUTER1
DEUTSCH - 44
COM.AUDIO IN 1
Audioausgabe bei Eingang über
COMPUTER AUDIO 1.
AUDIO IN
Audioausgabe bei Eingang über
AUDIO IN.
Menü PROJEKTOR EINST.
Q COMPUTER2
COM.AUDIO IN 2
Audioausgabe bei Eingang über
COMPUTER AUDIO 2.
AUDIO IN
Audioausgabe bei Eingang über
AUDIO IN.
TESTBILD
Sie können die Bildschärfe mit sieben verschiedenen
Testbildern einstellen. Siehe „Objektivverschiebung und
-positionierung“ auf Seite 19.
1. Drücken Sie ENTER, um Testbild 1 anzuzeigen.
2. Wählen Sie mit I H das gewünschte Testbild aus.
3. Stellen Sie das Bild mit dem scharfstellhebel
scharf.
4. Mit MENU oder RETURN können Sie in das
vorhergehende Menü zurückkehren. Wenn Sie
diese Tasten wiederholt drücken, verlassen Sie
den Menümodus.
FILTER-ZÄHLER RESET
Nach dem Austausch des automatischen
Reinigungsfilters (ACF), muss die Einstellung für
VERBLEIBENDER FILTER von STATUS im Menü
PROJEKTOR EINST. auf „0“ zurückgesetzt werden.
1. Drücken Sie die ENTER-Taste länger als drei
Sekunden.
Der Bestätigungsbildschirm wird angezeigt.
2. Wählen Sie durch Drücken von I die Option JA
aus und drücken Sie die ENTER-Taste.
3. Zeigen Sie den STATUS an und bestätigen Sie die
Zahl.
HINWEIS:
• Wenn der Projektor und/oder die Projektionsfläche
schräg stehen, müssen Sie die Schärfe in der Bildmitte
anpassen. Die Ober- oder Unterkante kann unscharf
sein.
• Wenn das Bild beim Trapez verzerrt ist, passen Sie die
Option TRAPEZ im Menü POSITION an.
Sie können alle vom Benutzer geänderten Einstellungen
außer den Einstellungen NETZWERK, LAUFZEIT und
VERBLEIBENDER FILTER von STATUS im Menü
PROJEKTOR EINST. auf die werkseitigen
Standardeinstellungen zurücksetzen.
1. Drücken Sie die ENTER-Taste.
2. Wählen Sie durch Drücken von I die Option JA
aus und drücken Sie die ENTER-Taste.
3. Schalten Sie den Projektor durch Drücken der
Betriebstaste aus.
4. Schalten Sie den MAIN POWER aus, um den
Projektor zurückzusetzen.
5. Schalten Sie den MAIN POWER ein.
6. Drücken Sie die Betriebstaste.
7. Nun wird der Bilschirm mit den minimal
erforderlichen Einstellungen angezeigt.
Einstellungen
AUSLIEFERUNGSZUSTAND
Siehe „Bildschirm für erforderliche Mindesteinstellungen“ auf Seite 13.
HINWEIS:
• Das Sicherheitssystem ist standardmäßig und bei der
Initialisierung deaktiviert.
• Wenn der Projektor initialisiert wird, wird er auf die
werkseitige Standardeinstellung für das Passwort
zurückgesetzt.
DEUTSCH - 45
SICHERHEIT-Menü
Fernbedienung
PASSWORT ÄNDERN
Bedienteil
Siehe „Navigation durch das Menü“ auf Seite 34.
Siehe „Hauptmenü und Untermenüs“ auf Seite 32.
J Einschalten des SICHERHEITMenüs
Jedes Mal, wenn Sie auf das SICHERHEIT-Menü
zugreifen, müssen Sie das Passwort eingeben.
BILD
PASSWORT
POSITION
AUS
PASSWORT ÄNDERN
SPRACHE
TEXT AUSGABE
ANZEIGE OPTION
PROJEKTOR EINST.
SICHERHEIT
AUS
MENU-PASSWORT
NETZWERK
Wenn die eingegebene Tastenfolge nicht richtig ist,
werden Sie aufgefordert, den Vorgang zu
wiederholen.
4. Drücken Sie die Taste ENTER.
HINWEIS:
• Das eingegebene Passwort wird durch Sternchen im
Eingabefeld dargestellt.
AUS
TEXT WECHSEL
MENU-SPERRE
Sie können das Standardpasswort ändern.
1. Geben Sie ein Passwort von bis zu acht Zeichen
mit den Tasten F G I und H ein.
2. Drücken Sie die Taste ENTER.
3. Drücken Sie genau die gleiche Tastenfolge, die Sie
unter NEU als Passwort eingegeben haben, zur
Bestätigung erneut.
BEDIENELEMENT EINST.
PASSWORT
ZURÜCK
TEXTAUSGABE
Sie können einen eigenen Text, wie z. B. den Namen
Ihres Unternehmens oder eine URL, eingeben, die
während der Projektion unter dem Bild angezeigt wird.
AUS
EIN
Deaktiviert
Aktiviert
ENTER
Wenn Sie auf das SICHERHEIT-Menü zugreifen, bevor Sie
das Standardpasswort durch ein eigenes Passwort ersetzt
haben, geben Sie folgendes Standardpasswort ein.
Drücken Sie F H G I F H G I und dann die
ENTER-Taste.
TEXTWECHSEL
Sie können einen eigenen Text von bis zu 22 Zeichen für
die TEXTAUSGABE anzeigen.
TEXTWECHSEL
Q Nach der Passwortänderung
Einstellungen
Wenn Sie auf das SICHERHEIT-Menü zugreifen,
nachdem Sie das Standardpasswort im Menü
PASSWORT ÄNDERN durch ein eigenes ersetzt
haben, geben Sie dieses Passwort ein.
LÖSCHEN
LEERZ.
HINWEIS:
• Das werkseitig voreingestellte Standardpasswort ist so
lange gültig, bis Sie es im Menü PASSWORT
ÄNDERN ändern.
• Das eingegebene Passwort wird durch Sternchen im
Eingabefeld dargestellt.
PASSWORT
Sie können das Sicherheitssystem aktivieren. In diesem
Fall werden Sie aufgefordert, das Passwort einzugeben,
wenn der Projektionsmodus aufgerufen wird. Alle
Bedientasten außer der Betriebstaste sind deaktiviert,
bis das richtige Passwort eingegeben wird.
AUS
EIN
Deaktiviert
Aktiviert
HINWEIS:
• Wenn Sie das Sicherheitssystem aktiviert haben, sollten Sie das Standardpasswort aus Sicherheitsgründen
durch Ihr eigenes Passwort ersetzen.
• Das werkseitig voreingestellte Standardpasswort ist so
lange gültig, bis Sie es im Menü PASSWORT
ÄNDERN ändern.
DEUTSCH - 46
JA
NEIN
1. Geben Sie Ihren Text ein.
Wählen Sie das gewünschte Zeichen mit F G I H
aus.
Bewegen Sie den Cursor zu LÖSCHEN und drücken
Sie die ENTER-Taste, um die gesamte eingegebene
Textzeile zu löschen.
Drücken Sie die DEFAULT-Taste, um das zuletzt
eingegebene oder das durch den Cursor im Textfeld
markierte Zeichen zu löschen.
TUm ein Zeichen in die eingegebene Textzeile
einzufügen, bewegen Sie den Cursor in das Textfeld,
um die gewünschte Stelle auszuwählen, drücken Sie
G und führen Sie anschließend Schritt 2 durch.
2. Drücken Sie die Taste ENTER.
Das ausgewählte Zeichen wird im Feld
TEXTWECHSEL angezeigt.
3. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis der Text
vollständig eingegeben wurde.
4. Wählen Sie JA aus und drücken Sie ENTER, um
den eingegebenen Text zu speichern.
Wählen Sie NEIN oder drücken Sie die Tasten
MENU/RETURN, um zum vorhergehenden Menü
zurückzukehren.
SICHERHEIT-Menü
BEDIENELEMENT EINST.
Sie können die Funktion der MENU-Taste sperren und
somit bei jedem Öffnen des Menüs das Passwort
abfragen lassen.
AUS
EIN
Deaktiviert das System für die
MENU-SPERRE.
Aktiviert das System für die MENUSPERRE.
HINWEIS:
• Das werkseitige Standardpasswort lautet "AAAA".
• Das werkseitige Standardpasswort ist so lange gültig,
bis Sie das Passwort im Menü MENU-PASSWORT
ändern.
• Wenn der Projektor initialisiert wird, wird die MENUSPERRE deaktiviert.
MENU-PASSWORT
HINWEIS:
• Wenn Sie die Tasten für das Bedienteil und die
Fernbedienung deaktivieren, können Sie nicht zum
Bereitschaftsmodus zurückkehren. Verwenden Sie
diese Funktion mit äußerster Vorsicht.
• Wenn sie eine deaktivierte Taste drücken, werden Sie
aufgefordert, das Sicherheitspasswort einzugeben. Der
Passwortbildschirm erlischt nach 10 Sekunden ohne
Eingabe.
J BEDIENFELD
Sie können die Tasten für das Bedienteil am
Projektorgehäuse deaktivieren. Drücken Sie I
oder H, um zwischen den Optionen zu wechseln.
AKTIV
INAKTIV
Sie können das Passwort für das System MENUSPERRE in Ihr ursprüngliches Passwort ändern.
1. Drücken Sie die ENTER-Taste.
2. Geben Sie das ursprüngliche Passwort ein.
Verwenden Sie F G I H, um die Position des
gewünschten Zeichens zu bestimmen und drücken
Sie die ENTER-Taste.
MENU-PASSWORT
LÖSCHEN
LEERZ.
HINWEIS:
• Sie können die deaktivierten Tasten für das Bedienteil
aktivieren, indem Sie den Vorgang für die Tasten des
Bedienteils durchführen. Halten Sie die ENTER-Taste
gedrückt und drücken die MENU-Taste zwei Sekunden
lang.
J FERNBEDIENUNG
Sie können die Tasten der Fernbedienung
deaktivieren. Drücken Sie I oder H, um zwischen
den Optionen zu wechseln.
AKTIV
JA
NEIN
3. Wiederholen Sie Schritt 2, bis Sie die Textzeile
abgeschlossen haben.
Sie können bis zu 16 Zeichen eingeben.
Bewegen Sie den Cursor zu LÖSCHEN und drücken
Sie die ENTER-Taste, um die gesamte eingegebene
Textzeile zu löschen.
Drücken Sie die DEFAULT-Taste, um das zuletzt
eingegebene oder das durch den Cursor im Textfeld
markierte Zeichen zu löschen.
Um ein Zeichen in die eingegebene Textzeile
einzufügen, bewegen Sie den Cursor in das Textfeld,
um die gewünschte Stelle auszuwählen, drücken Sie
G und führen Sie anschließend Schritt 2 durch.
Aktiviert die Tasten des Bedienteils.
Deaktiviert die Tasten des
Bedienteils. Der
Bestätigungsbildschirm wird
angezeigt. Wählen Sie durch
Drücken von I die Option JA aus
und drücken Sie die ENTER-Taste.
INAKTIV
Aktiviert die Tasten der
Fernbedienung.
Deaktiviert die Tasten der
Fernbedienung. Der
Bestätigungsbildschirm wird
angezeigt. Wählen Sie durch
Drücken von I die Option JA aus
und drücken Sie die ENTER-Taste.
Einstellungen
MENU-SPERRE
4. Wählen Sie die Option JA und drücken Sie die
ENTER-Taste, um das Passwort zu übernehmen.
DEUTSCH - 47
NETZWERK-Menü
Fernbedienung
Bedienteil
Optionen im NETZWERKMenü
Im NETZWERK-Menü stehen folgende Optionen zur
Verfügung.
Siehe „Navigation durch das Menü“ auf Seite 34.
Siehe „Hauptmenü und Untermenüs“ auf Seite 32.
HINWEIS:
• Genauere Informationen finden Sie auf der im
Lieferumfang des Projektors enthaltenen CD-ROM.
KABEL-NETZWERK
KABELLOSES NETZWERK (Nur PT-FW300NTE)
NAMEN ÄNDERN
PASSWORT
PASSWORT ÄNDERN
NETZWERK STANDBY
NETZWERKSTEUERUNG
LIVE MODE UNTERBRECHUNG
COMPUTER-SUCHE
MULTI-LIVE
STATUS
INITIALISIE.
HINWEIS:
• Wenn Sie das Sicherheitssystem im SICHERHEITMenü aktiviert haben, müssen Sie das
Sicherheitspasswort eingeben, um eine Initialisierung
über das Netzwerk durchzuführen.
Einstellungen
DEUTSCH - 48
Die Anzeigen TEMP, LAMP und FILTER
Behebung der angezeigten Probleme
Wenn ein Problem am Projektor auftritt, wird dies von den Anzeigen
TEMP, LAMP bzw. FILTER angezeigt. Gehen Sie zur Behebung des
Problems wie folgt vor.
1. Überprüfen Sie den Status aller Anzeigen und des Projektors. Schalten Sie
den Projektor dann ordnungsgemäß aus.
2. Stellen Sie die Ursache des Problems mit dem Status der Anzeigen TEMP,
LAMP bzw. FILTER fest.
3. Folgen Sie den unten aufgeführten Anweisungen für die entsprechende
Anzeige, um das Problem zu beheben.
4. Schalten Sie den Projektor wieder ordnungsgemäß ein und überzeugen
Sie sich, dass die Anzeige das Problem nicht mehr meldet.
LAMP TEMP FILTER
HINWEIS:
• Wenn kein Problem festgestellt werden kann oder das Problem auch weiterhin besteht, darf der Projektor nicht eingeschaltet werden. Wenden Sie sich stattdessen an einen autorisierten Kundendienst.
J LAMP-Anzeige
Anzeige
Leuchtet rot
Blinkt rot
Problem
Die LAUFZEIT hat 5.000
Stunden erreicht.
LAMP: Störung des Schaltkreises, Fehlfunktion oder beschädigte Lampe
Ursache
Die Betriebszeit der
Lampe ist bald abgelaufen, die Lampe muss
ersetzt werden.
die Taste MAIN POWER
wird wieder eingeschaltet,
bevor die Lampe ausreichend abgekühlt ist.
Abhilfemaß- Siehe „Austausch der
Lampe“ auf Seite 50.
nahme
Es liegt eine Fehlfunktion
des Lampen-Schaltkreises vor oder es ist zu
Lampe ist beschädigt.
einer anormalen Funktion
gekommen.
Lassen Sie die Lampeneinheit abkühlen und schalten Wenden Sie sich an einen
Siehe „Austausch der
Sie den Projektor mit der
autorisierten KundenLampe“ auf Seite 50.
Taste MAIN POWER nach dienst.
90 Sekunden ein.
J TEMP-Anzeige
Anzeige
Leuchtet während der Projektion rot, und eine Warnung wird angezeigt.
Blinkt rot und Gerät wird ausgeschaltet
Problem
Die Temperatur im Projektor und/oder die Umgebungstemperatur ist ungewöhnlich hoch.
Ursache
Die Lüftungsöffnungen wurden
abgedeckt.
Die Raumtemperatur ist zu hoch.
Entfernen Sie die Objekte von den
Montieren Sie den Projektor an
das Umfeld des Projektors frei.
Siehe Seite 60.
Der Projektor wird in größeren
Höhenlagen 1.400 m - 2.700 m verwendet.
Schalten Sie den Projektor ein*1
AbhilfemaßLüftungsöffnungen oder räumen Sie einem Ort mit Temperaturregelung. und stellen Sie die Option
nahme
HÖHENLAGE MODUS auf EIN.
Siehe Seite 44.
J FILTER-Anzeige
Wenn die Anzeige FILTER grün blinkt, funktioniert der Automatische Reinigungsfilter (ACF) ordnungsgemäß.
Leuchtet rot
Blinkt rot
Blinkt orange
Leuchtet orange
Anzeige
Problem
VERBLEIBENDER FILTER leuchtet rot. Siehe
Seite 43.
Ursache
Der ACF ist abgenutzt.
Der Projektor erkennt den
ACF nicht oder es ist kein
normaler ACF vorhanden.
Der ACF ist nicht montiert
oder der montierte ACF
funktioniert nicht.
Siehe „Austausch des
Abhilfemaß- ACF (Automatischer
Reinigungsfilter)“ auf
nahme
Seite 51.
Setzen Sie den ACF ein
oder tauschen ihn aus.
Der ACF kann nicht ordnungsgemäß verwendet
werden.
Ein Gegenstand oder eine
Substanz blockiert den
ACF-Betrieb.
Entfernen Sie den betreffenden Gegenstand oder
die Substanz oder konsultieren Sie einen autorisierten Kundendienst.
VERBLEIBENDER FILTER leuchtet gelb. Siehe
Seite 43.
Wartung
*1. Der Projektor wird in größeren Höhenlagen nur 2 Minuten mit der AUS-Einstellung betrieben.
Der ACF wird bald abgenutzt sein.
Bereiten Sie den Austausch des ACF vor.
DEUTSCH - 49
Pflege und Ersatzteile
Reinigung des Projektors
J Vor der Reinigung des Projektors
Schalten Sie den MAIN POWER ab und ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
Ziehen Sie alle Kabel vom Projektor ab.
J Reinigung der Außenoberfläche des Projektors
Wischen Sie Schmutz und Staub mit einem weichen Tuch ab.
Wenn der Schmutz schwer zu entfernen ist, befeuchten Sie einen Lappen mit Wasser, wringen Sie den Lappen
gut aus und wischen Sie den Projektor damit ab. Trocknen Sie den Projektor mit einem trockenen Tuch ab.
Wenn Sie einen chemisch behandelten Lappen verwenden, beachten Sie die beigefügte Anleitung.
J Reinigung des Objektivs und Glasvorderseite
Wischen Sie Schmutz und Staub mit einem flusenarmen Tuch ab.
Auf dem Objektiv dürfen keine Verunreinigungen oder Staub zurückbleiben. Diese werden vergrößert und
auf die Projektionsfläche projiziert.
Austausch der Lampe
J Vor dem Austausch der Lampe
Schalten Sie den MAIN POWER ab und ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
Warten Sie mindestens 1 Stunde, um sicherzustellen, dass die Anzeigelampe und ihre Umgebung genügend abgekühlt sind.
Legen Sie einen Kreuzschlitzschraubenzieher bereit.
Kontaktieren Sie den autorisierten Kundendienst zum Erwerb einer Ersatz-lampe (ET-LAF100).
Wenn der Projektor an der Decke montiert wurde, führen Sie den Austausch nicht direkt unter dem Gerät
durch, und gehen Sie mit dem Gesicht nicht zu nah an den Projektor heran.
HINWEIS:
• Vor dem Austausch der Lampe muss die Lampe mindestens eine Stunde abkühlen, um das Verbrennungs-, Beschädigungs- und Gefahrenrisiko auszuschließen.
• Verwenden Sie keine Ersatzlampen, die nicht autorisiert sind.
J Zeitpunkt des Austauschs der lampe
Die lampe ist ein Verschleißteil. Während der Verwendung nimmt ihre Helligkeit ab. Die LAMP-Anzeige meldet
die Notwendigkeit des Austauschs ab 5.000 Betriebsstunden. Bei 6.000 Betriebsstunden wird der Projektor
abgeschaltet. Diese Zahlenwerte sind Orientierungswerte, die sich durch die Nutzungsbedingungen, die
Eigenschaften der lampe, Umgebungsbedingungen usw. ändern können. Sie können die Betriebszeit über die
Option LAUFZEIT im Menü PROJEKTOR EINST. überprüfen.
Auf der Projektionsfläche
Wartung
Anzeige
LAMP-Anzeige
ERSATZ LAMPE
Nach mehr als
5.000 Stunden
Oben links auf der Projektionsfläche wird
10 Minuten lang „ERSATZ LAMPE“ angezeigt.
Nach mehr als
6.000 Stunden
„ERSATZ LAMPE“ wird oben links im Bild
angezeigt, bis Sie darauf reagieren.
Drücken Sie eine beliebige Taste, um die
Anzeige auszublenden.
Leuchtet rod.
HINWEIS:
• Die Stundenangaben (5.000 und 6.000 Stunden) sind Richtwerte, die auf bestimmten Betriebsbedingungen beruhen. Es
handelt sich hierbei nicht um Garantiewerte.
• Weitere Informationen zur lampe wie z. B. die garantierte Lebensdauer finden Sie in der Bedienungsanleitung der lampe.
DEUTSCH - 50
Pflege und Ersatzteile
J Austausch
Q Ausbau und Austausch der Lampe
1. Lösen Sie die zwei Lampenabdeckung-Befestigungsschrauben auf der Rückseite des Projektors,
bis sie sich frei drehen lassen, und nehmen Sie die
Lampenabdeckung ab.
Lampen-Abdeckung
Lampen-Abdeckungsbefestigungsschrauben
2. Lösen Sie die zwei Lampen-Befestigungsschrauben mit einen Kreuzschlitzschraubendreher.
3. Fassen Sie die Lampe am Griff an und lösen Sie
die Lampensperre.
4. Ziehen Sie die verbrauchte Lampe vorsichtig aus
dem Projektor.
Lampen-Befestigungsschrauben
Griffe
5. Setzen Sie die neue Lampe richtig herum ein.
LAUFZEIT wird automatisch auf „0“ zurückgestellt.
6. Drücken Sie die Lampe hinein, bis sie einrastet, und
überprüfen Sie, dass sie ordnungsgemäß sitzt.
7. Ziehen Sie die zwei Lampen-Befestigungsschrauben
mit einem Kreuzschlitzschraubendreher fest an.
Lampen-Befestigungsschrauben
Hier drücken
8. Setzen Sie die Lampenabdeckung ein und ziehen
Sie die zwei Lampenabdeckung-Befestigungsschrauben mit einem Kreuzschlitzschraubendreher fest an.
Austausch des ACF (Automatischer Reinigungsfilter)
J Vor dem Austausch des ACF
Warten Sie, bis das Kühlgebläse stoppt und die Betriebstaste.-Anzeige rod leuchtet.
Trennen Sie das Netzkabel von der Wandsteckdose.
Legen Sie einen Kreuzschlitzschraubendreher bereit.
Kontaktieren Sie den autorisierten Kundendienst zum Erwerb einer Ersatz-ACF (ET-ACF100).
J Zeitpunkt des Austausches des ACF
ACF ist ein Verschleißteil und beeinflusst die Lüftung. Die FILTER-Anzeige zeigt an, wann der ACF ausgetauscht werden muss. Sie können die verbliebene Nutzungszeit des ACF im Menü PROJEKTOR EINST.
unter VERBLEIBENDER FILTER von STATUS überprüfen.
•
•
•
•
•
•
Siehe „WARNHINWEIS“ auf Seite 40.
Siehe „VERBLEIBENDER FILTER“ auf Seite 43.
Siehe „FILTER-Anzeige“ auf Seite 49.
Das ACF-Betriebsgeräusch ist möglicherweise zu hören.
Wenn der ACF läuft, blinkt die FILTER-Anzeige grün.
Wenn die FILTER-Anzeige orange leuchtet, beträgt die verbleibende Betriebsdauer des ACF weniger als 200 Stunden.
Dabei handelt es sich um Richtwerte, die von der Nutzungsumgebung abhängen. Kontaktieren Sie den autorisierten
Kundendienst zum Erwerb eines Ersatz-ACF.
• Wenn Sie den Projektor 1.400 m (4.593 ft) über dem Meeresspiegel nutzen, kann dies zu einem Versagen des Projektors
führen.
• Wenn Sie den Projektor weiterhin nutzen, wenn die FILTER-Anzeige rot leuchtet, blinkt die Anzeige 10 Minuten lang rot,
dann wird der Projektor ausgeschaltet.
Wartung
HINWEIS:
DEUTSCH - 51
Pflege und Ersatzteile
J Austausch
1. Drehen Sie den Projektor um und legen Sie ihn
vorsichtig auf ein weiches Tuch.
2. Lösen Sie die drei ACF-Abdeckung-Befestigungsschrauben mit einem Kreuzschlitzschraubendreher
und nehmen Sie die ACF-Abdeckung ab.
Befestigungsschraube
der ACF-Abdeckung
ACF-Abdekkung
3. Lösen Sie die Sperre, indem Sie die Klammer nach
innen drücken, und ziehen Sie die ACF-Einheit
langsam aus dem Projektor.
4. Setzen Sie einen neuen ACF richtig herum in das
Fach ein und drücken Sie ihn sanft nach unten, bis
er einrastet. Ziehen Sie die ACF-Befestigungsschrauben mit einem Kreuzschlitzschraubendreher fest an.
5. Setzen Sie die ACF-Abdeckung ein und ziehen Sie
die ACF-Abdeckung-Befestigungsschrauben mit
einem Kreuzschlitzschraubendreher fest an.
Nach innen drücken
ACF
Klammer
HINWEIS:
• Wenn der ACF oder die ACF-Abdeckung falsch eingesetzt werden, lässt sich das Gerät nicht einschalten.
• Schalten Sie das Gerät nicht ein, wenn die ACF-Abdekkung abgenommen wurde.
• Reinigen Sie beim Austausch der ACF-Einheit falls
erforderlich das Fach und/oder die lüftungsöffnung.
Wartung
DEUTSCH - 52
1. Schalten Sie den Projektor ein und lassen Sie sich
die Option FILTER-ZÄHLER RESET im PROJEKTOR EINST. anzeigen.
2. Drücken Sie die ENTER-Taste für mehr als
3 Sekunden.
Der Bestätigungsbildschirm wird angezeigt.
Weiches Tuch
Nach innen
drücken
J Zurücksetzen des
VERBLEIBENDER FILTER
3. Wählen Sie JA aus, indem Sie I drücken, und
drükken Sie dann die ENTER-Taste.
4. Rufen Sie den STATUS auf und bestätigen Sie die
Zahl.
FILTER-ZÄHLER RESET
FILTER-ZÄHLER ZURÜCKSETZEN ?
JA
NEIN
ZURÜCK
WAHL
ENTER
Fehlerbehebung
Sollte ein Problem nicht zu beheben sein, wenden Sie sich an Ihren Händler.
Ursache
Siehe Seite
Das Gerät schaltet sich
nicht ein.
Das Netzkabel ist nicht angeschlossen.
Der MAIN POWER ist ausgeschaltet.
An der Netzsteckdose liegt keine Spannung an.
Die TEMP-Anzeige leuchtet oder blinkt.
Die LAMP-Anzeige leuchtet oder blinkt.
Die Lampenabdeckung ist nicht richtig angebracht.
Der Schutzschalter wurde ausgelöst.
23
25
23
49
49
51
22
Kein Bild.
Die Eingangsquelle für das Videosignal ist nicht richtig angeschlossen.
Die Eingangssignaleinstellung ist falsch.
Bei der Einstellung HELLIGKEIT ist die niedrigste Stufe eingestellt.
Die AV STUMMSCHALTUNG-Funktion wird verwendet.
26
17
Unscharfes Bild.
Die Bildschärfe ist nicht richtig eingestellt.
Der Projektor ist nicht im richtigen Abstand zur Projektionsfläche aufgestellt.
Das Objektiv ist verschmutzt.
Der Projektor ist zu stark gekippt.
Die Farben sind blass oder
gräulich.
Die Einstellungen für FARBE oder TINT sind falsch.
Die am Projektor angeschlossene Eingangssignalquelle ist nicht richtig eingestellt.
35
32
Der interne Lautsprecher
gibt keine Geräusche aus.
Ist die Audio-Signalquelle ordnungsgemäß angeschlossen?
An den VARIABLE AUDIO OUT-Anschluss wurde ein Kabel angeschlossen.
Die Lautstärke wurde vollständig heruntergedreht.
21
15
Die Bedientasten am Projektor funktionieren nicht.
Im Menü SICHERHEIT ist unter BEDIENELEMENT EINST. die
Option BEDIENFELD deaktiviert. Wenn Sie die Fernbedienung verlieren, während das BEDIENFELD deaktiviert wurde, halten Sie die
MENÜ-Taste und die ENTER-Taste gleichzeitig zwei Sekunden lang
gedrückt.
47
Die Fernbedienung funktioniert nicht.
Im Menü SICHERHEIT ist unter BEDIENELEMENT EINST. die
Option FERNBEDIENUNG deaktiviert.
Die Batterien sind erschöpft.
Die Batterien wurden nicht richtig eingesetzt.
Vor dem Empfänger für Fernbedienungssignale auf dem Projektor
befindet sich ein Hindernis.
Die Fernbedienung wird außerhalb ihrer Reichweite verwendet.
Das Signalformat (TV-SYSTEM) wurde nicht richtig eingestellt.
Der Videorecorder oder eine andere Signalquelle funktioniert nicht
richtig.
Es liegt ein Signal an, das mit dem Projektor nicht kompatibel ist.
36
-
Das Kabel ist zu lang.
Der externe Videoausgang für einen Laptop ist nicht richtig eingestellt.
(Sie können möglicherweise den externen Ausgang durch die Tastenkombination [Fn] + [F3] oder [Fn] + [F10] ändern. Die Umschaltung
kann jedoch je nach Computer verschieden sein; weitere Einzelheiten
finden Sie im Handbuch zum Computer.)
Die Einstellung COMPUTER2 AUSWAHL im Menü PROJEKTOR
EINST. ist falsch.
56
Der Grafikkartentreiber des Computers muss auf die neueste Version
aktualisiert werden.
Die Einstellung DVI-D IN im Menü ANZEIGE OPTION ist möglicherweise falsch.
Der Computer muss unter Umständen nach dem korrekten Ändern
der Einstellung DVI-D IN im Menü ANZEIGE OPTION des Projektors
neu gestartet werden.
-
Das Bild wird nicht richtig
angezeigt.
Kein Bild vom Computer.
Kein Bild von der DVI-DGrafikkarte des Computers
erscheint.
28
35
29
11
19
31
47
16
27
27
54
43
Wartung
Problem
40
-
DEUTSCH - 53
Technische Informationen
Verzeichnis kompatibler Signale
Modus
NTSC/NTSC 4.43/
PAL-M/PAL60
PAL/PAL-N/SECAM
525i (480i)
625i (576i)
525p (480p)
625p (576p)
1 125 (1 080)/60i
1 125 (1 080)/50i
1 125 (1 080)/60p
1 125 (1 080)/50p
1 125 (1 080)/60p
1 125 (1 080)/50p
750 (720)/60p
750 (720)/50p
VESA
VGA
SVGA
MAC
XGA
MXGA
MAC
MSXGA
SXGA
SXGA60+
UXGA
WIDE750 (720)
WXGA768*4
WXGA800*4
WXGA+
WSXGA+
WUXGA
Anzeige-auflö- Abtastfrequenz
sung
(Punkte)*1
H (kHz) V (Hz)
Dot clockFrequenz Bild-qualität*2
(MHz)
RBG2
720 x 480i
15,7
59,9
-
A
720 x 576i
720 x 480i
720 x 576i
720 x 483
720 x 576
1 920 x 1 080i
1 920 x 1 080i
1 920 x 1 080
1 920 x 1 080
1 920 x 1 080p
1 920 x 1 080p
1 280 x 720
1 280 x 720
640 x 400
640 x 400
640 x 480
640 x 480
640 x 480
640 x 480
640 x 480
800 x 600
800 x 600
800 x 600
800 x 600
800 x 600
832 x 624
1 024 x 768
1 024 x 768
1 024 x 768
1 024 x 768
1 024 x 768
1 152 x 864
1 152 x 864
1 152 x 864
1 152 x 870
1 280 x 960
1 280 x 1 024
1 280 x 1 024
1 280 x 1 024
1 400 x 1 050
1 400 x 1 050
1 600 x 1 200
1 280 x 720
1 280 x 720
1 280 x 768
1 280 x 768
1 280 x 800
1 280 x 800
1 280 x 800
1 440 x 900
1 680 x 1 050
1 920 x 1 200
15,6
15,7
15,6
31,5
31,3
33,8
28,1
66,6
55,6
67,5
56,3
45,0
37,5
31,5
37,9
31,5
35,0
37,9
37,5
43,3
35,2
37,9
48,1
46,9
53,7
49,7
39,6
48,4
56,5
60,0
68,7
64,0
67,5
76,7
68,7
60,0
64,0
80,0
91,1
64,0
65,1
75,0
44,8
37,1
39,6
47,8
41,3
49,1
49,7
55,9
65,3
74,6
50,0
59,9
50,0
59,9
50,0
60,0
50,0
59,9
49,9
60,0
50,0
60,0
50,0
70,1
85,1
59,9
66,7
72,8
75,0
85,0
56,3
60,3
72,2
75,0
85,1
74,6
50,1
60,0
70,1
75,0
85,0
71,2
74,9
85,0
75,1
60,0
60,0
75,0
85,0
60,0
59,9
60,0
59,9
49,8
49,9
59,9
50,0
60,2
59,8
59,9
60,0
59,9
13,5
13,5
27,0
27,0
74,3
74,3
138,5
141,5
148,5
148,5
74,3
74,3
25,2
31,5
25,2
30,2
31,5
31,5
36,0
36,0
40,0
50,0
49,5
56,3
57,3
51,9
65,0
75,0
78,8
94,5
94,2
108,0
121,5
100,0
108,0
108,0
135,0
157,5
108,0
122,4
162,0
74,5
60,5
65,3
79,5
68,0
69,1
83,5
106,5
146,3
154,0
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
AA
AA
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
B
A
A
B
AA
AA
AA
AA
AA
AA
AA
A
A
B
DVI-D
EIDI1
DVI-D
EIDI2
Format*3
V/S
C/Y
D
D
D
D
D/C/Y
D
D
D
D
C
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D/C
C
D
D/C
C
D
D
D
D
D
D
D
D/C
D
C
D
D
D
D/C
D
C
D/C
D
D
D
D
D
D
D/C
D
D
D
D
C
D/C
Anhang
*1. Ein „i“ nach der Auflösung steht für die Übertragung in Halbbildern.
*2. Folgende Symbole werden zur Angabe der Bildqualität verwendet.
AA
Höchste Bildqualität ist möglich.
A
Die Signale werden vom Bildverarbeitungsschaltkreis vor der Projizierung konvertiert.
B
Zur Vereinfachung der Projektion kann es zum Verlust von Daten kommen.
*3. Folgende Symbole werden zur Angabe des Formats verwendet.
V = VIDEO, S = S-VIDEO, D = DVI, C = COMPUTER, Y = YPBPR
*4. Das beste Signal für 16:10 ist WXGA800, für 16:9 WXGA768.
DEUTSCH - 54
PnP
C
C
Technische Informationen
Serieller Anschluss
Der serielle Anschluss im Buchsenbereich des Projektors entspricht der Schnittstellenspezifikation RS-232C. Damit
kann der Projektor über einen Computer, der mit diesem Anschluss verbunden wurde, gesteuert werden.
J Anschluss
D-sub, 9-poliger Stecker
Serieller Anschluss (Buchse)
Computer
J Stiftzuweisungen und Signalnamen
Stift Nr.
Signalname
A
B
C
D
E
F
G
H
I
Inhalt
NC
TXD
Übertragene Daten
RXD
Empfangene Daten
NC
GND
Masse
NC
RTS
CTS
Interne Verbindung
NC
J Kommunikationseinstellungen
Signalebene
RS-232C
Zeichenlänge
8 Bit
Synchr.-Verfahren
Asynchron
Stoppbit
1 Bit
Baudrate
9.600 bps
X-Parameter
Keine
Keine
S-Parameter
Keine
Parität
J Grundformat
Befehl
Startbyte
(02h)
3 Byte
:
1 Byte
Parameter
1 Byte–
4 Byte
ETX
Ende
(03h)
Das Datenstreaming vom Computer beginnt
mit STX, dann folgen Befehl und Parameter,
am Abschluss steht ETX. Sie können die entsprechenden Parameter hinzufügen.
Der Projektor kann erst 10 Sekunden nach Anschalten der Lampe Befehle empfangen. Warten Sie
10 Sekunden, bevor Sie den Befehl senden.
Wenn Sie mehrere Befehle senden, überprüfen Sie, dass der Projektor eine Antwort gesendet hat, bevor
Sie den nächsten Befehl senden.
Bei Befehlen, bei denen keine Parameter übermittelt werden müssen, ist der Doppelpunkt (:) nicht erforderlich.
Wenn vom Computer aus ein falscher Befehl gesendet wird, sendet der Projektor den Befehl „ER401“ an
den Computer.
Anhang
STX
DEUTSCH - 55
Technische Informationen
J Kabeldaten
(Bei Anschluss an einen PC)
Projektor
NC
NC
NC
NC
NC
NC
NC
NC
PC (DTE)
J Steuerungsbefehle
Befehl
Steuerungsinhalt
PON
Einschalten
POF
Ausschalten
AVL
Lautstärke
IIS
EINGABE
Q$S
Abfrage des Lampenzustands
OSH
SHUTTER
Anmerkungen
Im Bereitschaftsmodus werden alle Befehle außer PON ignoriert.
Der PON-Befehl wird während der Lampenkontrolle EIN ignoriert.
Wenn während des Betriebs der Lampenkühlung nach dem Ausschalten der
Lampe der PON-Befehl empfangen wird, wird die Lampe nicht sofort wieder eingeschaltet, um sie zu schützen.
Parameter
000 - 063 (einstellbarer Wert 0 - 63)
Parameter:
VID = VIDEO
SVD = S-VIDEO
RG1 = COMPUTER1
RG2 = COMPUTER2
DVI = DVI
NWP = NETWORK
Callback
0 = Bereitschaft
2 = Lampe eingeschaltetEIN
1 = EINLampeneinschaltsteuerung
3 = AUSLampenausschaltsteuerung
Mit diesem Befehl kann das Bild kurzzeitig ausgeschaltet werden.
Das Bild wird jedes Mal, wenn der Befehl gesendet wird, ein- oder AUS.
Senden Sie den Befehl nicht in kurzen Abständen hintereinander.
Computeranschlusshilfe
Die Signale, die über den COMPUTER1 OUT-Anschluss ausgegeben werden, können mit dem entsprechenden
Computer-Tastenbefehl umgeschaltet werden. Die Tastenbefehle hängen vom Hersteller ab. Wenn Sie die Computeranschlüsse, an denen keine Signale anliegen, auswählen, während EINGABEFÜHRUNG auf AUSFÜHRLICH
gesetzt ist, wird die Computeranschlusshilfe angezeigt.
Hersteller
Tastenbefehl
Panasonic
NEC
+
FUJITSU
+
Hersteller
Tastenbefehl
TOSHIBA
SHARP
HP
+
EPSON
DELL
+
IBM
SONY
Tastenbefehl
+
Apple
HINWEIS:
• Die Computeranschlusshilfe wird nach 5 Minuten ausgeblendet.
• Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung des Computers.
Anhang
DEUTSCH - 56
Hersteller
Sonstige
+
Technische Informationen
REMOTE-Anschluss
Sie können den Projektor von Orten, die nicht mehr in der Reichweite der fernbedienung liegen, mit dem REMOTEAnschluss fernsteuern.
J Stiftzuweisungen und Signalnamen
Stift Nr.
Signalname
A
B
C
D
E
F
G
H
I
GND
Inhalt
Erdung
POWER
EINSCHALTEN
INPUT SEL3
Auswahl von Eingangssignal 3
NC
INPUT SEL1
Auswahl von Eingangssignal 1
INPUT SEL2
Auswahl von Eingangssignal 2
Intern anschließen
ENABLE
Über externen Kontakt steuern
J LAMP umschalten
Stift Nr.
Einstellungen
B-A
Kurzgeschlossen
Offen
Bedienung
Ein
Aus
J Umschalten der Eingangssignale
Stift Nr.
Einstellungen
C-A
Offen
Offen
Offen
Kurzgeschlossen
Kurzgeschlossen
Offen
E-A
Offen
Kurzgeschlossen
Offen
Offen
Kurzgeschlossen
Kurzgeschlossen
F-A
Offen
Offen
Kurzgeschlossen
Offen
Offen
Kurzgeschlossen
COMPUTER1
COMPUTER2
DVI
VIDEO
S-VIDEO
NETWORK
Eingangssignal
HINWEIS:
Anhang
• Wenn Stift A und Stift I kurzgeschlossen werden, können die Tasten auf dem Bedienteil des Projektors sowie die
Betriebstaste und INPUT SELECT auf der Fernbedienung nicht verwendet werden. Außerdem können auch die RS232C-Befehle und die Netzwerkfunktionen, die diesen Funktionen entsprechen, nicht verwendet werden.
• Schließen Sie die Stifte A, B, C, E und F nicht kurz, während Stift I „Offen“ ist. In diesem Fall würde der Projektor alle
Signale von der fernbedienung ablehnen.
DEUTSCH - 57
Technische Informationen
DVI-D IN-Anschluss
J Stiftzuweisungen und Signalnamen
Stiftnr.
1
2
3
Signalname
TMDS-Daten 2TMDS-Daten 2+
TMDS-Daten 2/4
abgeschirmt
4
Stiftnr.
Signalname
13
14
+5V
15
ERDUNG
16
Hot PlugErkennung
TMDS-Daten 0TMDS-Daten 0+
TMDS-Daten 0/5
abgeschirmt
5
6
DDC-Uhr
17
18
7
DDC-Daten
19
8
9
TMDS-Daten 1-
20
21
10
TMDS-Daten 1+
22
TMDS-Uhr
abgeschirmt
11
TMDS-Daten 1/3
abgeschirmt
23
TMDS-Uhr+
24
TMDS-Uhr-
12
Sicherheitsmaßnahmen für Deckenhalterungen
Der Projektor und die Deckenhalterung sind sicher konfiguriert. Aus Sicherheitsgründen muss das im Lieferumfang
des Projektors enthaltene Sicherheitskabel montiert und an der Unterseite des Projektors angebracht werden, wenn
der Projektor an der Decke montiert wird.
HINWEIS:
• Selbst innerhalb des Garantiezeitraums haftet der Hersteller nicht für Gefahren oder Schäden, die durch Umgebungsbedingungen oder Deckenhalterungen entstehen, die nicht von einem autorisierten Fachhändler erworben wurden.
• Verwenden Sie zur Montage einen Drehmomentschraubenschlüssel. Verwenden Sie keine elektrischen Schraubendreher
oder Schlagschrauber.
• Die Befestigung an der Decke muss von einem qualifizierten Fachmann durchgeführt werden.
• Ungenutzte Deckenhalterungen müssen sofort abgenommen werden.
J Montage des Sicherheitskabels
1. Bringen Sie die Deckenhalterung nach der Montageanleitung an.
2. Legen Sie das Sicherheitskabel lose um die Deckenhalterung.
Ziehen Sie das Kabel mit der Lasche durch die Öse am anderen Kabelende.
3. Schrauben Sie die Lasche an der Unterseite des Projektors mit der im Lieferumfang enthaltenen Schraube fest.
Drehmoment: 1,25±0,2 N·m
Anhang
* Oben aufgeführt ist als Beispiel ET-PKF100S.
DEUTSCH - 58
Technische Informationen
Größe der Projektionsfläche und Reichweite für das
Bildformat 16:9
Alle nachstehenden Maße und Berechnungsergebnisse sind Schätzwerte und können geringfügig von den tatsächlichen Maßen abweichen.
Projektionsgröße (16 : 9)
Diagonale der Projektionsfläche (SD)
33"
40"
50"
60"
70"
80"
90"
100"
120"
150"
200"
250"
300"
Höhe der Projektionsfläche (SH)
(0,84 m)
(1,02 m)
(1,27 m)
(1,52 m)
(1,78 m)
(2,03 m)
(2,29 m)
(2,54 m)
(3,05 m)
(3,81 m)
(5,08 m)
(6,35 m)
(7,62 m)
0,41 m
0,50 m
0,62 m
0,75 m
0,87 m
1,00 m
1,12 m
1,25 m
1,49 m
1,87 m
2,49 m
3,11 m
3,74 m
(1'4")
(1'7")
(2')
(2'5")
(2'10")
(3'3")
(3'8")
(4'1")
(4'10")
(6'1")
(8'2")
(10'2")
(12'3")
Reichweite (L)
Breite der Projektionsfläche (SW)
0,73 m
(2'4")
0,89 m (2'11")
1,11 m
(3'7")
1,33 m
(4'4")
1,55 m
(5'1")
1,77 m
(5'9")
1,99 m
(6'6")
2,21 m
(7'3")
2,66 m
(8'8")
3,32 m (10'10")
4,43 m (14'6")
5,53 m (18'1")
6,64 m (21'9")
Mindestabstand (LW)
1,2 m
1,5 m
1,7 m
2,0 m
2,3 m
2,6 m
2,9 m
3,5 m
4,4 m
5,9 m
7,4 m
8,9 m
(3'11")
(4'11")
(5'6")
(6'6")
(7'6")
(8'6")
(9'6")
(11'5")
(14'5")
(19'4")
(24'3")
(29'2")
Höchstabstand (LT)
1,9 m
(6'2")
2,3 m
(7'6")
2,9 m
(9'6")
3,5 m (11'5")
4,1 m (13'5")
4,7 m (15'5")
5,3 m (17'4")
5,9 m (19'4")
7,1 m (23'3")
8,8 m (28'10")
11,8 m (38'8")
14,7 m (48'2")
17,7 m
(58')
J Berechnung
SW (m) = SD (") x 0,0221
SH (m) = SD (") x 0,0125
LW (m) = 0,0297 x SD (") - 0,045
LT (m) = 0,0592 x SD (") - 0,061
Größe der Projektionsfläche und Reichweite für das
Bildformat 4:3
Alle nachstehenden Maße und Berechnungsergebnisse sind Schätzwerte und können geringfügig von den tatsächlichen Maßen abweichen.
Projektionsgröße (4 : 3)
Diagonale der Projektionsfläche (SD)
33"
40"
50"
60"
70"
80"
90"
100"
120"
150"
200"
250"
300"
(0,84 m)
(1,02 m)
(1,27 m)
(1,52 m)
(1,78 m)
(2,03 m)
(2,29 m)
(2,54 m)
(3,05 m)
(3,81 m)
(5,08 m)
(6,35 m)
(7,62 m)
Höhe der Projektionsfläche (SH)
0,50 m
(1'7")
0,61 m
(2')
0,76 m
(2'5")
0,91 m (2'11")
1,07 m (3'06")
1,22 m
(4')
1,37 m
(4'5")
1,52 m (4'11")
1,83 m
(6')
2,29 m
(7'6")
3,05 m
(10')
3,81 m (12'6")
4,57 m (14'11")
Reichweite (L)
Breite der Projektionsfläche (SW)
0,67 m
0,81 m
1,02 m
1,22 m
1,42 m
1,63 m
1,83 m
2,03 m
2,44 m
3,05 m
4,06 m
5,08 m
6,10 m
(2'2")
(2'7")
(3'4")
(4')
(4'7")
(5'4")
(6')
(6'7")
(8')
(10')
(13'3")
(16'8")
(20')
Mindestabstand (LW)
Höchstabstand (LT)
1,3 m
(4'3")
1,6 m
(5'2")
1,9 m
(6'2")
2,3 m
(7'6")
2,6 m
(8'6")
2,9 m
(9'6")
3,2 m (10'5")
3,9 m (12'9")
4,9 m
(16')
6,5 m (21'3")
8,2 m (26'10")
9,8 m (32'1")
2,1 m (6'10")
2,6 m
(8'6")
3,2 m (10'5")
3,9 m (12'9")
4,5 m (14'9")
5,2 m
(17')
5,8 m
(19')
6,5 m (21'3")
7,8 m (25'7")
9,8 m (32'1")
13,0 m (42'7")
16,3 m (53'5")
19,5 m (63'11")
SW (m) = SD (") x 0,0203
SH (m) = SD (") x 0,0152
LW (m) = 0,0339 x SD (") - 0,052
LT (m) = 0,0653 x SD (") - 0,052
Anhang
J Berechnung
DEUTSCH - 59
Technische Informationen
Technische Angaben
Stromversorgung
AC 100 - 240 V 50 Hz/60 Hz
Stromverbrauch
350 W
Im Bereitschaftsmodus (bei inaktiver Lüftung): Ca. 4 W*1
Stromaufnahme
4,1 A - 1,5 A
Panelgröße (diagonal) Typ 0,74
LCD-Panel
Seitenverhältnis
16 : 10
Anzeige
3 transparente LCDs (RGB)
System
Aktivmatrix
Auflösung
1.024.000 (1.280 × 800) × 3 LCDs
Objektiv
Manueller Zoom (2 ×)/Manuelle Scharfstellung
F 1,7 - 2,6, f 21,6 mm - 43,0 mm
Lampe
UHM-Lampe (250 W)
Helligkeit*2
3.300 lm
Betriebsbedingungen
Abtastfrequenz*3
(für RGBSignal)
Temperatur
0 °C - 40 °C (32 °F - 104 °F)
Wenn HÖHENLAGE MODUS
(Seite 44) auf EIN gestellt wurde:
0 °C - 35 °C (32 °F - 95 °F)
Luftfeuchtigkeit
20% - 80% (ohne Kondensation)
Horizontale Abtastfre15 kHz - 91 kHz
quenz
Vertikale Abtastfrequenz
50 Hz - 85 Hz
Dot clock-Frequenz
Weniger als 150 MHz
KOMPONENTE (YPBPR)-Signale
525i (480i), 525p (480p), 625i (576i), 625p (576p), 750 (720)/60p,
750 (720)/50p, 1 125 (1 080)/60i, 1 125 (1 080)/50i, 1 125 (1 080)/60p,
1 125 (1 080)/50p
Farbsystem
7 (NTSC/NTSC 4.43/PAL/PAL-M/PAL-N/PAL60/SECAM)
Projektionsgröße
33" - 300" (838,2 mm - 7.620 mm)
Projektionsabstand
1,1 m - 19,5 m (3'7" - 64'0")
Bildseitenverhältnis
16 : 10
Installation
FRONT/TISCH, FRONT/DECKE, RÜCK/TISCH, RÜCK/DECKE (MenüAuswahlverfahren)
Lautsprecher
1 Stück (Monaural)
Maximale Lautstärkeausgabe
5,0 W
4 cm (Rund)
*1. Wenn NETZWERK STANDBY im Menü NETZWERK auf EIN gestellt ist: Ca. 25 W
Wenn IM STANDBY MODUS unter AUDIO-EIN WAHL im Menü PROJEKTOR EINST. auf EIN gestellt ist: Ca. 35 W
Maximaler Stromverbrauch im Bereitschaftsmodus: Ca. 35 W.
*2. Die Messeinheiten, Messbedingungen, und Darstellungsmethoden erfüllen die internationalen ISO21118 Normen.
*3. Siehe „Verzeichnis kompatibler Signale“ auf Seite 54 zu verfügbaren Signalen.
Anhang
DEUTSCH - 60
Technische Informationen
S-VIDEO IN
Eine Leitung, 4-polige Mini-DIN-Buchse
Y: 1,0 V [p-p], C: 0,286 V [p-p], 75 Ω
VIDEO IN
Eine Leitung, RCA-Buchse
1,0 V [p-p], 75 Ω
Eine Leitung, 15-pol. HD D-Sub (Buchse)
COMPUTER1 IN
COMPUTER2 IN/
1 OUT
Anschlüsse
DVI-D IN
AUDIO IN
R.G.B.
0,7 V [p-p], 75 Ω
HD, VD/SYNC
TTL hohe Impedanz, automatische
Positiv-/Negativkompatibilität
Eine Leitung, 15-pol. HD D-Sub (Buchse)
Für Eingang und Ausgang über Menü auswählbar.
R.G.B.
0,7 V [p-p], 75 Ω
HD, VD/SYNC
TTL hohe Impedanz, automatische
Positiv-/Negativkompatibilität
Eine Leitung, DVI-D 24-polig
DVI 1.0-kompatibel
(Einfache Verbindung)
HDCP-kompatibel
Eine Leitung, 0,5 V [rms], RCA-Buchse × 2 (L - R)
COMPUTER AUDIO IN Doppelleitung, 0,5 V [rms], M3-Buchse (Stereo-MINI)
KABELLOSES
LAN
(Nur
PT-FW300NTE)
VARIABLE AUDIO
OUT
Eine Leitung, 0,5 V [rms], M3-Buchse (Stereo-MINI)
Monitor-Ausgang/stereokompatibel
0 V [rms] - 2,0 V [rms] (variabel)
SERIAL
Kompatibel mit D-Sub, 9-poligem RS-232C
REMOTE
D-Sub, 9-polig
LAN (RJ-45)
Eine Leitung, für die Netzwerkverbindung
10 Base-T/100Base-TX
Kompatibel
IEEE802.11b/IEEE802.11g (Standardprotokoll für kabellose LAN)
Wireless-Kanal
IEEE802.11b/IEEE802.11g: 1 - 13 Kanäle
Abstand
30 m (98'5") Abhängig von der Anwendungsumgebung
Gehäuse
Zur externen Steuerung
Kunststoff (PC+ABS)
Breite
Abmessungen
432 mm (17")
Höhe
128,5 mm (5 - 1/32")
Tiefe
323 mm (12 - 11/16")
Gewicht
Ca. 6,2 kg (13,7 lbs.)*1
Zulassungen
EN60950-1, EN55022, EN61000-3-2, EN61000-3-3, EN55024
Fernbedienung
Stromversorgung
3 V Gleichspannung (Batterien AA × 2)
Reichweite
Ca. 15 m (49'2") (direkt vor dem Fernbedienungsempfänger)
Gewicht
117 g (4,2 ozs.) (einschließlich Batterien)
Abmessungen
Optionen
Deckenhalterung
Breite
48 mm (1 - 7/8")
Tiefe
163 mm (6 - 13/32")
Höhe
24,5 mm (-15/16") (ohne hervorstehende Teile)
ET-PKF100H/ET-PKF100S
Anhang
*1. Durchschnittswert. Jedes Produkt weist individuelle Gewichtsunterschiede auf.
DEUTSCH - 61
Technische Informationen
Abmessungen
53
(2 - 1/16")
432 (17")
128.5
(5 - 1/32")
9.5 (-11/32") 60.5 (2 - 3/8")
323 (12 - 11/16")
Maßeinheit: mm
85.4
(3 - 11/32")
Eingetragene Warenzeichen
VGA und XGA sind Warenzeichen der International Business Machines Corporation.
S-VGA ist ein eingetragenes Warenzeichen der Video Electronics Standards Association.
HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition Multimedia Interface sind Warenzeichen oder eingetragene
Warenzeichen von HDMI Licensing LLC.
Die Bildschirmanzeigen werden in der Schriftart Ricoh Bitmap angezeigt, die von Ricoh Company, Ltd.,
hergestellt und vertrieben wird.
Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum des betreffenden Warenzeicheneigentümers.
Anhang
DEUTSCH - 62
Index
A
Abmessungen ................................................................. 62
AC IN (Stromeingang) .................................................... 15
ACF (Automatischer Reinigungsfilter) ............................ 15
Austausch .................................................................. 51
Batteriefach ................................................................ 15
FILTER-Anzeige ......................................................... 14
FILTER-Anzeigestatus ................................................. 49
Anschlüsse ..................................................................... 21
AUDIO EINSTELLUNG .................................................. 44
AUDIO IN ........................................................................ 15
AUSLIEFERUNGSZUSTAND ........................................ 45
AUTO-ABSCHALTUNG .................................................. 43
AUTOMATIK
Funktion der Fernbedienung ......................................... 27
MENÜ ........................................................................ 41
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
AV STUMMSCHALTUNG ............................................... 42
Funktion der Fernbedienung ......................................... 29
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
DOPPELFENSTER ........................................................ 30
DOT CLOCK .................................................................. 37
DVI EDID ........................................................................ 40
DVI-D IN ...................................................................15, 40
Stiftzuweisungen ........................................................ 58
DVI-SIGNALPEGEL ....................................................... 40
E
EINSCHALT LOGO ........................................................ 41
EMULATION .................................................................. 44
ENTER
Taste auf der Bedienkonsole ........................................ 14
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
F
FARBE ........................................................................... 35
FARBTON ...................................................................... 36
Fehlerbehebung ............................................................. 53
Fernbedienung
Anzeige ..................................................................... 16
Signalempfänger ........................................................ 14
Signalsender .............................................................. 16
Zubehör ..................................................................... 12
FILTER-ZÄHLER RESET ............................................... 45
FUNKTION
Funktion der Fernbedienung ........................................ 30
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
FUNKTIONSTASTEN MENÜ ......................................... 44
B
BALANCE ....................................................................... 44
Batteriefach ..................................................................... 16
BEDIENELEMENT EINST. ............................................. 47
Berechnung
16:10 ......................................................................... 17
16:9 ........................................................................... 59
4:3 ............................................................................ 59
Betriebs
Anzeige ..................................................................... 14
Betriebsstatus ............................................................. 24
Taste auf der Bedienkonsole ........................................ 14
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
BILDAUSWAHL .............................................................. 35
BILD-EINSTELLUNGEN ................................................. 40
BILDFORMAT ................................................................. 38
BILD-Menü ...................................................................... 35
BILD-POSITION ............................................................. 40
BILDSCHÄRFE ............................................................... 35
BILDSCHIRMFORMAT .................................................. 40
BILDSCHIRMMENÜ ....................................................... 40
BILDSPERRE ................................................................. 39
BREITBILD MODUS ....................................................... 41
G
Größe der Projektionsfläche
16:10 ......................................................................... 17
16:9 .......................................................................... 59
4:3 ............................................................................ 59
H
Handschlaufe ................................................................. 16
Hebel
Objektivverschiebungshebel ......................................... 14
Scharfstellhebel .......................................................... 14
Zoom-Hebel ............................................................... 14
HELLIGKEIT ................................................................... 35
HINTERGRUND ............................................................. 41
HÖHENLAGE MODUS .................................................. 44
I
CD-ROM ......................................................................... 12
CLOCK PHASE .............................................................. 37
COMPUTER
Anschlusshilfe ............................................................ 56
Funktion der Fernbedienung ......................................... 28
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
COMPUTER AUDIO IN .................................................. 15
COMPUTER1 IN ............................................................. 15
COMPUTER2 AUSWAHL .............................................. 43
COMPUTER2 IN/1 OUT ................................................. 15
D
DAYLIGHT VIEW ............................................................ 36
DIGITAL CINEMA REALITY ........................................... 36
DIGITAL ZOOM
Funktion der Fernbedienung ......................................... 28
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
Direkte Ausschalt ............................................................ 23
Direkte Einschalt ............................................................. 23
DOPPELBILD
Funktion der Fernbedienung ......................................... 29
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
INPUT SELECT
Funktion ..............................................................26, 28
Taste auf der Bedienkonsole ........................................ 14
INSTALLATION
Menü ......................................................................... 44
Projektionsarten ......................................................... 18
K
KINO ............................................................................... 35
KONTRAST .................................................................... 35
L
LAMPE
Anzeige ..................................................................... 14
Austausch .................................................................. 50
Betriebsstatus ............................................................ 49
Lampenfach ............................................................... 15
LAN ................................................................................ 15
LASER
Funktion der Fernbedienung ........................................ 31
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
LAUFZEIT ...................................................................... 43
Lautsprecher .................................................................. 14
Anhang
C
DEUTSCH - 63
Index
Zubehör ..................................................................... 12
Sicherheitsschloss .......................................................... 15
Sicherung des Netzkabels
Anbringen ................................................................... 23
Zubehör ..................................................................... 12
SIGNAL ........................................................................... 43
SIGNALSUCHE .............................................................. 41
STANDARD
Funktion der Fernbedienung ......................................... 29
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
STANDBILD
Funktion der Fernbedienung ......................................... 29
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
START MODUS .............................................................. 43
STATUS .......................................................................... 43
S-VIDEO IN ..................................................................... 15
SXGA ART ...................................................................... 41
LAUTSTÄRKE
Einstellung ................................................................. 44
Funktion der Fernbedienung ........................................ 31
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
Lüftungseingang ............................................................. 14
Lüftungsöffnung .............................................................. 15
M
MENÜ
Navigation .................................................................
Struktur .....................................................................
Taste auf der Bedienkonsole ........................................
Taste der Fernbedienung .............................................
34
32
14
16
Menü ANZEIGE OPTION ............................................... 40
Menü PROJEKTOR EINST. ........................................... 43
MENU-PASSWORT ....................................................... 47
MENU-SPERRE ............................................................. 47
N
T
Navigationstasten
Technische Angaben ...................................................... 60
TEMP
Anzeige ...................................................................... 14
Betriebsstatus ............................................................. 49
TESTBILD ....................................................................... 45
TEXTAUSGABE ............................................................. 46
TEXTWECHSEL ............................................................. 46
TINT ................................................................................ 35
TRAPEZ .......................................................................... 37
TV-SYSTEM ................................................................... 36
Funktion der Fernbedienung ........................................ 16
Navigation ................................................................. 34
Taste auf der Bedienkonsole ........................................ 14
Netzkabel
Anschluss .................................................................. 23
Zubehör ..................................................................... 12
NETZWERK
Funktion der Fernbedienung ........................................ 28
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
O
Objektivverschiebungshebel ............................. 14, 19, 26
P
PASSWORT ................................................................... 46
PASSWORT ÄNDERN ................................................... 46
POSITION-MENÜ .......................................................... 37
Projektionsobjektiv ......................................................... 14
Projektionswinkel ............................................................ 18
U
Umgebungsluminanzsensor (ALS) ................................. 14
V
VARIABLE AUDIO OUT ................................................. 15
VERBLEIBENDER FILTER ............................................ 43
VIDEO
Funktion der Fernbedienung ......................................... 28
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
VIDEO IN ........................................................................ 15
Vorderfußanpassung .........................................15, 18, 26
Vorderseitenabdeckung .................................................. 14
R
RAUSCHUNTERDRÜCKUNG ....................................... 36
Reichweite
16:10 ......................................................................... 17
16:9 .......................................................................... 59
4:3 ............................................................................ 59
Reinigung ....................................................................... 50
REMOTE ........................................................................ 15
LAMP umschalten ....................................................... 57
Stiftzuweisungen ........................................................ 57
Umschalten der Eingangssignale .................................. 57
RGB/YPBPR ................................................................... 36
S
SbS-MODUS
Funktion der Fernbedienung ........................................ 30
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
Anhang
Scharfstellhebel ........................................................14, 26
SERIAL ........................................................................... 15
Anschluss .................................................................. 55
Grundformat ............................................................... 55
Kabeldaten ................................................................ 56
Kommunikationseinstellungen ...................................... 55
Steuerungsbefehle ...................................................... 56
Stiftzuweisungen ........................................................ 55
SHIFT ............................................................................. 37
SHIFT V .......................................................................... 37
SICHERHEIT-Menü ....................................................... 46
Sicherheitskabel
Sicherheitsmaßnahmen ............................................... 58
DEUTSCH - 64
W
WEISSABGLEICH BLAU ................................................ 35
WEISSABGLEICH GRÜN ............................................... 35
WEISSABGLEICH ROT .................................................. 35
WEITERE FUNKTIONEN ............................................... 42
Z
Zoom-Hebel ............................................................. 14, 26
Zubehör ........................................................................... 12
ZURÜCK
Taste auf der Bedienkonsole ........................................ 14
Taste der Fernbedienung ............................................. 16
Printed in Japan
S0908-1118B
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement