Datenblatt - Beamer
Bedienungsanleitung
Funktionsanleitung
LCD-Projektor   Gewerbliche Nutzung
Modell-Nr.
PT-VW340Z
PT-VX410Z
Vielen Dank für den Kauf dieses Panasonic-Produkts.
■■ Lesen Sie vor der Nutzung dieses Produkts die Bedienungsanleitung sorgfältig durch.
■■ Bevor Sie den Projektor nutzen, lesen Sie bitte sorgfältig „Wichtige Hinweise zur Sicherheit“
(ÆSeiten 2-7).
GERMAN
TQBJ0593
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
WARNUNG:
DIESES GERÄT MUSS GEERDET WERDEN.
WARNUNG:Zur Vermeidung von Beschädigungen, die ein Feuer oder elektrische Schläge verursachen können, darf
dieses Gerät weder Regen noch hoher Feuchtigkeit ausgesetzt werden.
Das Gerät ist nicht für die Benutzung im unmittelbaren Gesichtsfeld am Bildschirmarbeitsplatz
vorgesehen. Um störende Reflexionen am Bildschirmarbeitsplatz zu vermeiden, darf dieses Produkt nicht
im unmittelbaren Gesichtsfeld platziert werden.
Die Anlage ist nicht für die Benutzung am Videoarbeitsplatz gemäß BildscharbV vorgesehen.
Der Schalldruckpegel am Bedienerplatz ist gleich oder weniger als 70 dB (A) gemäß ISO 7779.
WARNUNG:
1. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, falls das Gerät für längere Zeit nicht verwendet wird.
2. Zur Vermeidung eines elektrischen Schlages darf die Abdeckung nicht entfernt werden. Im Innern befinden sich keine
zu wartenden Teile. Wartungs- und Reparaturarbeiten dürfen nur durch einen qualifizierten Fachmann ausgeführt
werden.
3. Der Erdungskontakt des Netzsteckers darf nicht entfernt werden. Dieses Gerät ist mit einem dreipoligen Netzstecker
ausgerüstet. Als Sicherheitsvorkehrung lässt sich der Stecker nur an einer geerdeten Netzsteckdose anschließen.
Wenden Sie sich an einen Elektriker, falls sich der Netzstecker nicht an die Steckdose anschließen lässt.
Die Steckererdung darf nicht außer Funktion gesetzt werden.
VORSICHT:
efolgen Sie die beiliegende Installationsanleitung, um die Einhaltung der Sicherheitsstandards zu
B
gewährleisten. Dazu gehört auch die Verwendung des im Lieferumfang enthaltenen Stromkabels und der
abgeschirmten Schnittstellenkabel, wenn ein Computer oder ein anderes Peripheriegerät angeschlossen
werden. Durch nicht autorisierte Änderungen und Modifikationen dieses Gerätes kann die Berechtigung
für den Betrieb entzogen werden.
WARNUNG:
M DIE GEFAHR VON FEUER ODER STROMSCHLAG ZU REDUZIEREN, DARF DIESES GERÄT
U
WEDER REGEN NOCH FEUCHTIGKEIT AUSGESETZT WERDEN.
WARNUNG:
GEFAHR VON ELEKTRISCHEN SCHLÄGEN, NICHT ÖFFNEN.
Das Blitz-Symbol im gleichschenkligen Dreieck dient als Warnung für den Benutzer vor nicht isolierter
„gefährlicher Spannung“ im Gerätegehäuse, die stark genug sein kann, um die Gefahr eines elektrischen
Schlags für Personen darzustellen.
Das Ausrufezeichen in einem gleichschenkligen Dreieck dient als Hinweis für den Benutzer auf wichtige
Bedienungs- und Wartungsanweisungen (Service) in den dem Gerät beiliegenden Dokumenten.
Dieses Gerät dient zur Projektion von Bildern auf eine Leinwand usw. und ist nicht für die Verwendung als Innenbeleuchtung
im Wohnbereich konzipiert.
Richtlinie 2009/125/EG
Name und Adresse des Importeurs innerhalb der Europäischen Union
Panasonic Marketing Europe GmbH
Panasonic Testing Center
Winsbergring 15, 22525 Hamburg, Germany
2 - DEUTSCH
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
WARNUNG:
„„ STROM
Der Netzstecker oder der Leistungsschalter muss sich in der Nähe der Anlage befinden und leicht zugänglich
sein, wenn ein Fehler auftritt. Wenn der folgende Fehler auftritt, muss die Stromversorgung sofort ausgeschaltet
werden.
Bei fortgesetztem Betrieb besteht die Gefahr eines Feuerausbruchs oder eines elektrischen Schlages.
zz Schalten Sie die Stromversorgung aus, falls Fremdkörper oder Wasser in den Projektor gelangt sind.
zz Schalten Sie die Stromversorgung aus, falls der Projektor fallen gelassen wurde oder das Gehäuse beschädigt ist.
zz Falls Rauch, ungewöhnliche Gerüche und Geräusche aus dem Projektor austreten, schalten Sie die Stromversorgung
aus.
Bitte wenden Sie sich für die Reparatur an einen autorisierten Kundendienst und versuchen Sie niemals, den Projektor
selbst zu reparieren.
Während eines Gewitters darf der Projektor oder das Kabel nicht berührt werden.
Es kann ein elektrischer Schlag ausgelöst werden.
Das Netzkabel und der Netzstecker dürfen nicht beschädigt werden.
Bei Verwendung eines beschädigten Netzkabels besteht eine hohe Gefahr von Kurzschlüssen, eines Feuerausbruchs oder
eines elektrischen Schlages.
zz Das Netzkabel darf nicht abgeändert, mit schweren Gegenständen belastet, erhitzt, verdreht, stark gebogen, gezogen
oder gebündelt werden.
Ein beschädigtes Netzkabel muss von einem autorisierten Kundendienst repariert oder ersetzt werden.
Den Netzstecker vollständig in die Steckdose einstecken.
Bei unvollständigem Einstecken des Netzsteckers in die Steckdose kann sich Wärme entwickeln, was zu einem
Feuerausbruch führen kann.
zz Verwenden Sie ausschließlich das im Lieferumfang enthaltene Netzkabel.
zz Verwenden Sie das mitgelieferte Netzkabel nicht für andere elektrische Geräte.
zz Verwenden Sie keine beschädigten Stecker oder lockere Steckdosen.
Den Netzstecker sauber halten, er darf nicht mit Staub bedeckt sein.
Wenn Sie sich daran nicht halten, kann ein Feuer ausgelöst werden.
zz Bei einer Staubansammlung auf dem Netzstecker kann die Isolation durch entstandene Luftfeuchtigkeit beschädigt
werden.
zz Falls Sie den Projektor für längere Zeit nicht verwenden, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose und wischen Sie das Kabel regelmäßig mit einem trockenen Tuch sauber.
Den Netzstecker nicht mit nassen Händen anfassen.
Wenn der Netzstecker mit nassen Händen berührt wird, kann ein elektrischer Schlag ausgelöst werden.
Die Steckdose darf nicht überlastet werden.
Bei Überlastung der Netzsteckdose, wenn z.B. zu viele Netzadapter angeschlossen sind, besteht Überhitzungsgefahr,
die zu einem Brandausbruch führen kann.
„„ GEBRAUCH/INSTALLATION
Keine Behälter mit Flüssigkeiten auf den Projektor stellen.
Bei Eindringen von Wasser besteht die Gefahr eines Feuerausbruchs oder eines elektrischen Schlages.
Wenden Sie sich an einen autorisierten Kundendienst, falls Wasser in den Projektor eingedrungen ist.
Stellen Sie den Projektor nicht auf weiche Unterlagen, wie Teppiche oder Schaumgummimatten.
Dadurch kann sich der Projektor überhitzen, was zu Verbrennungen oder einem Brand führen kann; der Projektor kann
zudem beschädigt werden.
Stellen Sie den Projektor nicht an feuchten oder staubigen Orten oder an Orten auf, an denen der Projektor mit
öligem Rauch oder Dampf in Kontakt kommen kann.
Die Verwendung des Projektors in einer derartigen Umgebung kann zu Bränden, Stromschlägen oder zur Zersetzung der
Kunststoffbauteile führen. Die Beschädigung der Bauteile (wie etwa der Deckenhalterung) kann dazu führen, dass ein ggf.
an der Decke angebrachter Projektor herunterfallen kann.
Installieren Sie diesen Projektor nicht an Stellen, die das Gewicht des Projektors nicht aushalten oder auf einer
geneigten oder instabilen Oberfläche.
Wenn Sie sich daran nicht halten, kann das Fallen oder Kippen des Projektors auslösen und Schaden oder Verletzungen
verursachen.
Stellen Sie keinen weiteren Projektor oder sonstige schweren Gegenstände auf dem Projektor ab.
Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf den Projektor, weil dieser beim Umfallen beschädigt werden und
Verletzungen verursachen kann. Der Projektor wird beschädigt oder deformiert.
DEUTSCH - 3
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
WARNUNG:
Installationsarbeiten (wie die Aufhängevorrichtung) müssen von einem qualifizierten Fachmann durchgeführt
werden.
Wenn die Installation nicht sorgfältig ausgeführt bzw. gesichert wird, kann das Unfälle, wie z. B. einen elektrischen Schlag
auslösen.
zz Verwenden Sie keine andere Deckenhalterung als eine autorisierte Aufhängevorrichtung.
zz Achten Sie darauf, den mit der Projektormontagebasis für die Deckenmontage mitgelieferten Draht als zusätzliche
Sicherheitsmaßnahme zu verwenden, damit der Projektor nicht herunterfallen kann. (Nicht an derselben Stelle wie die
Deckenmontagehalterung befestigen.)
Die Luftein- und -auslassöffnungen dürfen nicht abgedeckt werden.
Bei abgedeckten Entlüftungsöffnungen kann sich der Projektor überhitzen, was zu einem Feuerausbruch oder zu anderen
Beschädigungen führen kann.
zz Stellen Sie den Projektor nicht an engen, schlecht belüfteten Orten auf.
zz Stellen Sie den Projektor nicht auf ein Tuch oder Papier, da diese Materialien in den Lufteinlass gesaugt werden
könnten.
Halten Sie die Hände oder andere Gegenstände nicht in die Nähe der Luftauslassöffnung.
Dadurch können an Ihren Händen oder an anderen Objekten Verbrennungen bzw. Schäden verursacht werden.
zz An der Entlüftungsöffnung tritt heiße Luft aus. Halten Sie die Hände, das Gesicht oder andere wärmeempfindliche
Gegenstände nicht in die Nähe der Luftauslassöffnung.
Halten Sie bei eingeschalteter Projektion der Linse keine Körperteile in den Lichtstrahl.
Solche Handlung kann eine Verbrennung oder Sehverlust verursachen.
zz Vom Projektionsobjektiv wird starkes Licht abgestrahlt. Schauen Sie nicht direkt hinein bzw. halten Sie Ihre Hände
nicht direkt in dieses Licht.
zz Seien Sie besonders vorsichtig, dass keine kleinen Kinder in das Objektiv schauen. Schalten Sie außerdem den
Projektor aus und ziehen Sie den Netzstecker ab, wenn Sie nicht anwesend sind.
Keine Fremdkörper in den Projektor stecken.
Solche Handlung kann einen Brand oder einen elektrischen Schlag auslösen.
zz Stecken Sie keine metallenen oder brennbaren Gegenstände in den Projektor und lassen Sie keine Fremdkörper auf
den Projektor fallen.
Versuchen Sie nicht, den Projektor baulich zu verändern oder zu demontieren.
Die im Inneren vorhandene Hochspannung kann elektrische Schläge verursachen.
zz Für Einstellungs-und Reparaturarbeiten müssen Sie sich an einen autorisierten Kundendienst wenden.
Projizieren Sie keine Bilder, wenn das Objektiv mit dem mitgelieferten Objektivdeckel zugedeckt ist.
Dies kann zu einem Feuerausbruch führen.
Lassen Sie keine metallenen oder brennbaren Gegenstände oder Flüssigkeiten ins Innere des Projektors
gelangen. Schützen Sie den Projektor vor Nässe.
Dies kann Kurzschlüsse oder Überhitzung zur Folge haben und zu Bränden, elektrischem Schlag oder zu
Funktionsstörungen des Projektors führen.
zz Stellen Sie keine Behältnisse mit Flüssigkeit und keine metallenen Gegenstände in der Nähe des Projektors ab.
zz Sollte Flüssigkeit ins Innere des Projektors gelangen, wenden Sie sich an Ihren Händler.
zz Kinder müssen beaufsichtigt werden.
Verwenden Sie die von Panasonic angegebene Aufhängevorrichtung.
Eine fehlerhafte Aufhängevorrichtung führt zu Unfällen durch Herunterfallen des Gerätes.
zz Um ein Herunterfallen des Projektors zu verhindern, befestigen Sie das mitgelieferte Sicherheitskabel an der
Aufhängevorrichtung.
„„ ZUBEHÖR
Verwenden Sie die Batterien auf keinen Fall unvorschriftsmäßig und beachten Sie Folgendes.
Bei Nichtbeachtung können die Batterien auslaufen, sich überhitzen, explodieren oder Feuer fangen.
zz Verwenden Sie AAA/R03 oder AAA/LR03 Batterien.
zz Verwenden Sie nur die vorgeschriebenen Batterien.
zz Verwenden Sie keine Anodenbatterien.
zz Erhitzen Sie die Batterien nicht bzw. platzieren Sie diese nicht in Wasser oder Feuer.
zz Die Batterieklemmen dürfen nicht mit metallenen Gegenständen, wie Halsketten oder Haarnadeln in Berührung kommen.
zz Bewahren Sie die Batterien nicht zusammen mit metallenen Gegenständen auf.
zz Bewahren Sie Batterien in einem Plastikbeutel auf und halten Sie sie von metallenen Gegenständen fern.
zz Vergewissern Sie sich beim Einsetzen der Batterien, dass die Polaritäten (+ und -) richtig sind.
zz Verwenden Sie keine alten und neuen Batterien oder Batterien verschiedener Typen zusammen.
zz Verwenden Sie keine Batterien mit beschädigter oder fehlender Schutzabdeckung.
zz Entnehmen Sie erschöpfte Batterien sofort aus der Fernbedienung.
zz Isolieren Sie die Batterie vor der Entsorgung mit Klebeband o. Ä.
Halten Sie Kinder von den Batterien fern (Typ AAA/R03 oder AAA/LR03).
zz Falls die Batterie verschluckt wird, kann sie Personenschäden verursachen.
zz Falls die Batterie verschluckt wurde, rufen Sie sofort den Notarzt.
4 - DEUTSCH
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
WARNUNG:
Falls die Batterie ausgelaufen ist, berühren Sie auf keinen Fall die ausgelaufene Flüssigkeit der Batterie mit bloßen
Händen und treffen Sie folgende Maßnahmen, falls notwendig.
zz Falls Ihre Haut oder Kleidung in Kontakt mit der Flüssigkeit kommt, könnten Sie sich Hautverletzungen zuziehen. Waschen
Sie evtl. auf die Haut gelangte Flüssigkeit sofort mit reichlich Wasser ab und konsultieren Sie einen Arzt.
zz Falls ausgelaufene Batterieflüssigkeit in Ihre Augen gelangt sein sollte, könnte dies zur Beeinträchtigung des
Sehvermögens oder zum Erblinden führen. Reiben Sie die Augen in einem solchen Fall niemals. Waschen Sie evtl. auf
die Haut gelangte Flüssigkeit sofort mit reichlich Wasser ab und konsultieren Sie einen Arzt.
Versuchen Sie nicht, die Anzeigelampe zu demontieren.
Falls die Lampe beschädigt wird, könnte dies zu einer Verletzung führen.
Lampenaustausch
Die Lampe steht unter hohem Druck. Unzweckmäßige Anwendung kann zu einer Explosion und schweren Verletzungen
oder Unfällen führen.
zz Die Lampe kann leicht explodieren, falls sie gegen harte Gegenstände stößt oder fallen gelassen wird.
zz Für das Ersetzen der Lampe muss der Netzstecker aus der Steckdose gezogen werden. Es kann ansonsten ein
elektrischer Schlag oder eine Explosion ausgelöst werden.
zz Zum Austauschen der Lampe schalten Sie das Gerät aus. Lassen Sie die Lampe zur Vermeidung von Verbrennungen
mindestens 1 Stunde abkühlen, ehe Sie sie herausnehmen.
Erlauben Sie Kindern und Tieren nicht, die Fernbedienung zu berühren.
zz Bewahren Sie die Fernbedienung nach der Verwendung außer Reichweite von Kindern und Tieren auf.
Verwenden Sie das mitgelieferte Netzkabel nicht mit anderen Geräten als diesem Projektor.
zz Die Verwendung des mitgelieferten Netzkabels mit anderen Geräten als diesem Projektor kann Kurzschlüsse oder
Überhitzung zur Folge haben und zu Bränden oder elektrischem Schlag führen.
Entnehmen Sie verbrauchte Batterien sofort aus der Fernbedienung.
zz Wenn verbrauchte Batterien im Gerät verbleiben, kann dies zum Austreten von Flüssigkeit sowie zur Überhitzung oder
Explosion der Batterien führen.
VORSICHT:
„„ STROM
Beim Herausziehen des Steckers aus der Steckdose unbedingt den Stecker festhalten, nicht das Kabel.
Beim Herausziehen am Kabel kann das Kabel beschädigt werden, so dass die Gefahr eines Feuerausbruchs,
Kurzschlusses oder eines elektrischen Schlages vorhanden ist.
Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose und nehmen Sie die Batterien aus der Fernbedienung, wenn der
Projektor längere Zeit nicht verwendet wird.
Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, ehe Sie die Einheit reinigen oder Teile austauschen.
Falls das Netzkabel angeschlossen bleibt, kann ein elektrischer Schlag ausgelöst werden.
„„ GEBRAUCH/INSTALLATION
Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf dem Projektor ab.
Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf den Projektor, weil dieser beim Umfallen beschädigt werden und
Verletzungen verursachen kann. Der Projektor wird beschädigt oder deformiert.
Stützen Sie sich nicht auf den Projektor.
Sie können stürzen und dabei kann der Projektor beschädigt werden; außerdem können Sie sich Verletzungen zuziehen.
zz Geben Sie besonders darauf acht, dass Sie keine kleinen Kinder auf dem Projektor stehen oder sitzen lassen.
Verwenden Sie den Projektor nicht in sehr warmen Räumen.
Solcher Einsatz kann dazu führen, dass das Gehäuse oder die Innenelemente altern oder er kann zu einem Brand führen.
zz Seien Sie besonders vorsichtig an Orten, die direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind oder sich in der Nähe eines
Ofens befinden.
Vor dem Wechseln des Standortes müssen sämtliche Kabel aus der Steckdose gezogen werden.
Beim Herausziehen am Kabel kann das Kabel beschädigt werden, so dass die Gefahr eines Feuerausbruchs,
Kurzschlusses oder eines elektrischen Schlages vorhanden ist.
Schließen Sie niemals Kopfhörer und Ohrhörer in VARIABLE AUDIO OUT-Buchse.
Zu hoher Schalldruck von Ohr- und Kopfhörern kann zu Gehörverlust führen.
DEUTSCH - 5
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
VORSICHT:
„„ ZUBEHÖR
Verwenden Sie keine alten Lampen.
Falls Sie eine alte Lampe verwenden, kann dies eine Explosion verursachen.
Lüften Sie den Raum sofort, wenn die Lampe beschädigt wird. Berühren Sie die Scherben nicht, nähern Sie sich
ihnen auch nicht mit dem Gesicht.
Bei Nichtbeachtung ist es möglich, dass der Benutzer das Gas aufnimmt, das beim Bruch der Lampe freigesetzt wurde und
das fast genau so viel Quecksilber enthält wie Leuchtstofflampen. Die Scherben können zu Verletzungen führen.
zz Wenn Sie glauben, dass Sie das Gas aufgenommen haben oder dass es in Mund oder Augen gelangt ist, suchen Sie
sofort einen Arzt auf.
zz Kontaktieren Sie den autorisierten Kundendienst vor dem Ersatz einer Lampe und prüfen Sie das Gehäuse des Projektors.
Entfernen der Batterien
1. D
rücken Sie auf die Zunge und heben Sie die
Abdeckung an.
6 - DEUTSCH
2. Entnehmen Sie die Batterien.
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
rr Warenzeichen
ff Die Markenzeichen Windows®, Windows Vista® und Internet Explorer® sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft
Corporation in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.
ff Macintosh, Mac, Mac OS, OS X und Safari sind eingetragene Marken der Apple Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen
Ländern.
ff HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition Multimedia Interface sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von
HDMI Licensing LLC.
ff PJLinkTM ist ein Warenzeichen oder ein angemeldetes Warenzeichen in Japan, den Vereinigten Staaten und anderen
Ländern und Regionen.
ff RoomView, Crestron RoomView sind eingetragene Warenzeichen von Crestron Electronics, Inc. Crestron ConnectedTM und
Fusion RV sind Warenzeichen von Crestron Electronics, Inc.
ff Adobe, Adobe Flash Player und Adobe Reader sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Adobe Systems
Inc. in den USA und/oder anderen Ländern.
ff Bei einigen der im Bildschirmmenü verwendeten Schriftarten handelt es sich um die Bitmap-Schrift von Ricoh, die von der
Ricoh Company, Ltd. produziert und verkauft wird.
ff Andere in dieser Bedienungsanleitung verwendete Namen, Firmen- oder Produktnamen sind Warenzeichen oder
eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.
Die Symbole ® und TM werden in dieser Bedienungsanleitung nicht verwendet.
„„ Abbildungen in dieser Bedienungsanleitung
ff Beachten Sie, dass Abbildungen des Projektors und der Bildschirme von deren tatsächlichem Aussehen abweichen können.
„„ Seitenverweise
ff In dieser Anleitung werden Seitenverweise folgendermaßen angegeben: (ÆSeite 00).
„„ Begriffserklärung
ff In dieser Bedienungsanleitung wird die „drahtlose Fernebedienungseinheit“ als „Fernbedienung“ bezeichnet.
DEUTSCH - 7

Merkmale des Projektors
Funktion AUTOMATIK
ww Diese Funktion führt [SHIFT], [CLOCK
PHASE], [DOT CLOCK] gleichzeitig aus,
wenn die Taste <AUTO SETUP> gedrückt
wird.
Direktabschaltungsfunktion
ww Mit der Funktion Direktabschaltung können
Sie sogar während der Projektion den
Netzstecker aus der Netzsteckdose ziehen
oder den Ausschalter betätigen.
Kurzanleitung
Ausführliche Informationen finden Sie auf den
entsprechenden Seiten.
1. Einrichten des Projektors.
(xSeite 23)
2. Anschluss an andere Geräte.
(xSeite 27)
3. Anschluss des Netzkabels.
(xSeite 32)
Funktion KABEL-NETZWERK
ww Mit dieser Funktion können Sie über
das Netzwerk sowohl Bilder von einem
Computer projizieren als auch den
Projektor bedienen und verwalten.
Nützliche Funktionen für Präsentationen
ww Mit der digitalen Zoomfunktion können Sie
bei einer Präsentation die Aufmerksamkeit
stets auf die wichtigsten Informationen
lenken.
ww Die Funktion MIKRO und der 10-WAudioausgang ermöglichen die
Durchführung einer Präsentation ohne
weitere externe Audiogeräte.
4. Stromzufuhr ein.
(xSeite 36)
5. Erstmalige Einstellungen.
(xSeite 19)
ffDieser Schritt ist beim ersten Einschalten des Gerätes nach
dem Erwerb erforderlich.
6. Wahl des Eingangssignals.
(xSeite 36)
7. Anpassen des Bildes.
(xSeite 36)
8
- DEUTSCH
8-DEUTSCH
Inhalt
Inhalt
Inhalt
Bevor Sie den Projektor nutzen, lesen Sie bitte sorgfältig „Wichtige Hinweise zur Sicherheit!“ auf den Seite 2.
Wichtige Hinweise zur Sicherheit..............2
Kapitel 1 Vorbereitung
Hinweise für die Sicherheit..................................... 12
Sicherheitshinweise zum Transport....................... 12
Sicherheitshinweise zur Aufstellung...................... 12
Sicherheit.............................................................. 13
Entsorgung............................................................ 13
Hinweise für den Betrieb....................................... 14
Zubehör................................................................. 15
Inhalt der mitgelieferten CD-ROM......................... 16
Optionales Zubehör............................................... 16
Startanzeige.............................................................. 17
Anfangseinstellung (Anzeigesprache)................... 17
Anfangseinstellung (Projektoreinstellung)............. 17
Über Ihren Projektor................................................. 18
Fernbedienung...................................................... 18
Projektorgehäuse.................................................. 19
Verwenden der Fernbedienung............................... 21
Einlegen und Entfernen der Batterien................... 21
Einstellen der ID-Nummern der Fernbedienung.... 21
Kapitel 2 Erste Schritte
Einstellungen............................................................ 23
Installationsmodus................................................. 23
Teile für die Deckenmontage (optional)................. 23
Größe der Projektionsfläche und Reichweite........ 24
Einstellung der einstellbaren Füße........................ 26
Anschluss................................................................. 27
Vor dem Anschluss an den Projektor.................... 27
Anschlussbeispiel: AV-Geräte............................... 29
Anschlussbeispiel: Computer................................ 29
Anschlussbeispiel: Audio....................................... 30
Kapitel 3 Grundlegende Bedienung
Ein-/Ausschalten...................................................... 32
Anschluss des Netzkabels.................................... 32
ON(G)/STANDBY(R)-Anzeige............................... 33
Einschalten des Projektors.................................... 34
Einstellungen vornehmen und Elemente
auswählen.......................................................... 34
Ausschalten des Projektors................................... 35
Direktabschaltungsfunktion................................... 35
Projektion.................................................................. 36
Auswahl des Eingangssignals............................... 36
Einstellen des Status des Bildes........................... 36
Grundlegende Bedienfunktionen über die
Fernbedienung.................................................... 37
Verwenden der Funktion AUTOMATIK.................. 37
Verwendung der Taste KEYSTONE...................... 37
Umschaltung des Eingangssignals....................... 38
Verwendung der Taste FUNCTION....................... 38
Verwenden der Funktion STANDBILD.................. 38
Verwendung der Funktion AV
STUMMSCHALTUNG........................................ 39
Verwendung der Funktion
VORFÜHRUNGSTIMER.................................... 39
Verwendung der Funktion DIGITAL ZOOM........... 39
Einstellung der Lautstärke der Lautsprecher......... 40
Verwendung der Funktion STUMM....................... 40
Verwendung der Funktion P IN P.......................... 41
Kapitel 4 Einstellungen
Menü-Navigation....................................................... 43
Navigieren im Menü.............................................. 43
Einstellungswerte auf die
Standardeinstellungen zurücksetzen................. 44
Hauptmenü............................................................ 44
Untermenü............................................................. 45
Menü [BILD].............................................................. 47
[BILDAUSWAHL]................................................... 47
[KONTRAST]......................................................... 47
[HELLIGKEIT]........................................................ 48
[FARBE]................................................................. 48
[TINT].................................................................... 48
[BILDSCHÄRFE]................................................... 48
[FARBTON]........................................................... 49
[IRIS]..................................................................... 49
[ERWEITERTES MENÜ]....................................... 49
[DAYLIGHT VIEW]................................................. 49
[DIGITAL CINEMA REALITY]................................ 50
[RAUSCHUNTERDRÜCKUNG]............................ 50
[TV-SYSTEM]........................................................ 50
[RGB/YPBPR]/[RGB/YCBCR]................................. 51
Menü [POSITION]...................................................... 52
[AUTO. TRAPEZ KORREKTUR]........................... 52
[TRAPEZ].............................................................. 52
[SHIFT].................................................................. 54
[DOT CLOCK]....................................................... 54
[CLOCK PHASE]................................................... 54
[BILDGRÖßE ANPASSEN]................................... 55
[BILDFORMAT]..................................................... 55
[BILDSPERRE]...................................................... 56
Menü [SPRACHE]..................................................... 57
[SPRACHE]........................................................... 57
Menü [ANZEIGE OPTION] ....................................... 58
[BILDSCHIRMMENÜ]............................................ 58
[HDMI-SIGNALPEGEL]......................................... 59
[CLOSED CAPTION EINSTELLUNG]................... 59
[BILD-EINSTELLUNGEN] .................................... 60
[EINSCHALT LOGO]............................................. 60
[AUTOMATIK MODUS]......................................... 61
[SIGNALSUCHE]................................................... 61
DEUTSCH - 9
Inhalt
[HINTERGRUND].................................................. 61
[BREITBILD MODUS]........................................... 61
[SXGA ART]........................................................... 61
[VORFÜHRUNGSTIMER]..................................... 62
[BILD IM BILD]...................................................... 63
[WEITERE FUNKTIONEN].................................... 63
Menü [PROJEKTOR EINST.].................................... 64
[STATUS]............................................................... 64
[COMPUTER2 AUSWAHL]................................... 64
[PROJEKTOR ID].................................................. 64
[START MODUS]................................................... 65
[PROJEKTIONSARTEN]....................................... 65
[HÖHENLAGE MODUS]....................................... 65
[LAMPENLEISTUNG]............................................ 66
[ECO MANAGEMENT].......................................... 66
[EMULATION]........................................................ 67
[FUNKTIONSTASTEN MENÜ].............................. 68
[AUDIO EINSTELLUNG]....................................... 68
[TESTBILD]........................................................... 70
[ZÄHLUHR FILTER].............................................. 70
[AUSLIEFERUNGSZUSTAND]............................. 70
Menü [SICHERHEIT]................................................. 71
[PASSWORT]........................................................ 71
[PASSWORT ÄNDERN]........................................ 71
[TEXTAUSGABE].................................................. 72
[TEXTWECHSEL]................................................. 72
[MENU-SPERRE].................................................. 72
[MENU-PASSWORT]............................................ 72
[BEDIENELEMENT EINST.].................................. 73
Menü [NETZWERK].................................................. 74
[KABEL-NETZWERK]........................................... 74
[NAMEN ÄNDERN]............................................... 75
[NETZWERKSTEUERUNG].................................. 75
[AMX D.D.]............................................................ 75
[Crestron Connected(TM)]..................................... 75
[STATUS]............................................................... 76
[INITIALISIE]......................................................... 76
Netzwerkverbindungen.......................................... 77
Zugriff über einen Webbrowser............................. 78
Kapitel 5 Wartung
Anzeige von LAMP und WARNING ........................ 92
Behandlung angezeigter Probleme....................... 92
Austausch................................................................. 93
Vor der Durchführung der Wartung/des
Austauschs......................................................... 93
Wartung................................................................. 93
Austausch der Einheit........................................... 93
Aufsetzen des Objektivdeckels............................. 96
Fehlerbehebung........................................................ 97
Kapitel 6 Anhang
Technische Informationen....................................... 99
PJLink Protokoll..................................................... 99
10 - DEUTSCH
Steuerbefehle via LAN........................................ 100
Serieller Anschluss.............................................. 102
Zwei-Fensteranzeige-Kombinationsliste............. 105
Liste der kompatiblen Signale............................. 106
Technische Daten................................................... 108
Abmessungen......................................................... 110
Sicherheitsregeln betreffend
Aufhängevorrichtung.........................................111
Index........................................................................ 112
Kapitel 1
Vorbereitung
Dieses Kapitel beschreibt die Dinge, die Sie wissen oder überprüfen müssen, bevor Sie den
Projektor verwenden.
DEUTSCH - 11
Kapitel 1 Vorbereitung - Hinweise für die Sicherheit
Hinweise für die Sicherheit
Sicherheitshinweise zum Transport
ff Tragen Sie den Projektor beim Transport an der Unterseite und vermeiden Sie übermäßige Vibrationen und
Erschütterungen. Dies kann die inneren Teile beschädigen und zu Funktionsstörungen führen.
ff Transportieren Sie den Projektor nicht, wenn der anpassbare Fuß ausgefahren ist. Dies kann zu einer
Beschädigung des anpassbaren Fußes führen.
Sicherheitshinweise zur Aufstellung
rrVerwenden Sie den Projektor nicht im Freien.
ff Der Projektor ist nur zur Verwendung in Innenräumen vorgesehen.
rrVerwenden Sie den Projektor nicht an Orten mit folgenden Eigenschaften:
ff Orte, an denen Vibrationen und Erschütterungen auftreten, z. B. in Fahrzeugen: Dies kann die inneren Teile
beschädigen und zu Funktionsstörungen führen.
ff In der Nähe der Abluftauslässe von Klimaanlagen oder in der Nähe von Beleuchtungsanlagen (Studiolampen
usw.) mit hohen Temperaturschwankungen (Betriebsumgebung ÆSeite 109): Dies kann die Lebensdauer der
Lampe verringern oder zur Deformation des Außengehäuses sowie zu Funktionsstörungen führen.
ff In der Nähe von Hochspannungsleitungen oder Motoren: Dies kann zu Störungen beim Betrieb des Projektors
führen.
rrWenn das Produkt an einer Decke montiert werden soll, wenden Sie sich unbedingt an
einen spezialisierten Techniker.
Hierfür ist eine optionale Deckenaufhängevorrichtung erforderlich.
Modell-Nr.: E
T-PKV100H (für hohe Decken), ET-PKV100S (für niedrige Decken),
ET-PKV101B (Projektor-Aufhängevorrichtung).
rrAchten Sie bei der Verwendung des Projektors in einer Höhe von unter 1 400 m
(4 593') darauf, dass der [HÖHENLAGE MODUS] auf [AUS] gesetzt ist.
Eine Nichtbeachtung kann die Lebensdauer der inneren Teile verkürzen und Funktionsstörungen hervorrufen.
rrAchten Sie bei der Verwendung des Projektors in Höhen zwischen 1 400 m (4 593') und
2 000 m (6 562') darauf, dass der [HÖHENLAGE MODUS] auf [HÖHE1] gesetzt ist.
Eine Nichtbeachtung kann die Lebensdauer der inneren Teile verkürzen und Funktionsstörungen hervorrufen.
rrAchten Sie bei der Verwendung des Projektors in Höhen zwischen 2 000 m (6 562') und
2 700 m (8 858') darauf, dass der [HÖHENLAGE MODUS] auf [HÖHE2] gesetzt ist.
Eine Nichtbeachtung kann die Lebensdauer der inneren Teile verkürzen und Funktionsstörungen hervorrufen.
rrVerwenden Sie den Projektor nicht in Höhen von mehr als 2 700 m (8 858') über dem
Meeresspiegel.
Eine Nichtbeachtung kann die Lebensdauer der inneren Teile verkürzen und Funktionsstörungen hervorrufen.
rrNeigen Sie den Projektor nicht und legen Sie ihn nicht auf die Seite.
Neigen Sie das Projektorgehäuse vertikal nicht über ±40 Grad und horizontal nicht über ±15 Grad. Eine zu starke
Neigung kann die Lebensdauer der Bauteile verkürzen.
Innerhalb 40°
Innerhalb 40°
12 - DEUTSCH
Innerhalb 15°
Innerhalb 15°
Kapitel 1 Vorbereitung - Hinweise für die Sicherheit
rrSicherheitshinweise für die Aufstellung der Projektoren
ff Stellen Sie nicht mehrere Projektoren übereinander.
ff Blockieren Sie nicht die Belüftungsöffnungen des Projektors (Einlass und Auslass).
ff Heizungs- und Kühlungsluft aus Klimaanlagen darf nicht direkt auf die Belüftungsöffnungen (Einlass und
Auslass) des Projektors geblasen werden.

über 500 mm
(19,69")
über 1 000 mm
(39,37")
über 500 mm
(19,69")
über 200 mm
(7,87")
ff Installieren Sie den Projektor nicht in einem geschlossenen Raum.
Falls der Projektor in einem geschlossenen Raum aufgestellt wird, ist ein Belüftungssystem und/oder eine Klimaanlage
erforderlich. Bei unzureichender Lüftung kann sich Abwärme stauen, wodurch die Schutzschaltung des Projektors ausgelöst
wird.
Sicherheit
Treffen Sie für die Benutzung des Projektors Sicherheitsmaßnahmen, die folgende Vorfälle abdecken.
ff Verlust Ihrer persönlichen Registrierungsangaben.
ff Unerlaubte Bedienung durch nicht autorisierte Dritte.
ff Störung oder Abschalten dieses Produkts durch nicht autorisierte Dritte.
Sicherheitsvorschriften (ÆSeiten 71, 87)
ff Verwenden Sie ein Kennwort, das nicht leicht zu erraten ist.
ff Ändern Sie Ihr Passwort regelmäßig.
ff Panasonic und dessen Partnerunternehmen befragen Kunden nie nach ihrem Passwort. Sollten Sie nach Ihrem Passwort
gefragt werden, geben Sie es nicht heraus.
ff Das zum Anschluss verwendete Netzwerk muss durch eine Firewall oder andere Mittel gesichert sein.
ff Legen Sie ein Passwort für die Websteuerung fest und schränken Sie die Benutzer ein, die sich anmelden können.
Entsorgung
Fragen Sie für die korrekte Entsorgung des Geräts Ihre örtlichen Behörden oder den Händler zu den korrekten
Entsorgungsmethoden.
Die Lampe enthält Quecksilber. Fragen Sie für die Entsorgung der Lampe Ihre örtlichen Behörden oder den
Händler zu den korrekten Entsorgungsmethoden.
Batterien müssen unter Einhaltung der örtlichen Vorschriften entsorgt werden.
DEUTSCH - 13
Kapitel 1 Vorbereitung - Hinweise für die Sicherheit
Hinweise für den Betrieb
rrFür eine gute Bildqualität
ff Schließen Sie die Vorhänge oder Fensterläden und schalten Sie alle Beleuchtungen in Leinwandnähe aus, um eine
Beeinflussung durch Lichteinfall von außen oder durch die Innenbeleuchtung auf die Leinwand zu vermeiden.
ff Je nach dem Einsatzort des Projektors kann die erwärmte Luft einer Abluftöffnung oder warme bzw. kalte Luft einer
Klimaanlage zu einem flimmernden Effekt auf der Projektionsfläche führen.
Verwenden Sie das Gerät nicht an Orten, wo sich zwischen Projektor und Projektionsfläche Luftströme von Projektoren,
anderen Geräten und Klimaanlagen befinden.
ff Die Wärmeentwicklung der Lampe des Projektors wirkt sich auf das Objektiv aus. Daher ist die Fokussierung direkt nach
dem Einschalten instabil. Die Fokussierung stabilisiert sich nach einer Projektionsdauer von 30 Minuten oder länger.
rrBerühren Sie die Objektivoberfläche oder das Glas nicht mit bloßen Händen.
Wenn die Oberfläche des Objektivs oder der Objektivdeckel durch Fingerabdrücke oder sonstige Einwirkungen verschmutzt
wird, wird dieser Schmutz vergrößert und auf die Projektionsfläche projiziert.
Bringen Sie den mitgelieferten Objektivdeckel am Projektionsobjektiv an, wenn der Projektor nicht verwendet wird.
rrLCD-Bildschirm
Die Anzeigeeinheit dieses Projektors enthält drei LCD-Bildschirme. LCD-Bildschirme sind technische Präzisionsprodukte.
Trotzdem kann es vorkommen, dass im projizierten Bild einige Pixel fehlen oder ständig leuchten. Dies stellt keine Fehlfunktion
dar.
Wenn ein Standbild lange Zeit angezeigt wird, kann dies zu einem Nachbild auf den LCD-Bildschirmen führen. Zeigen Sie in
diesem Fall eine Stunde oder länger den komplett weißen Bildschirm im Testmuster an.
rrOptische Komponenten
Wenn der Projektor in einer Umgebung mit hohen Temperaturen, starker Belastung durch Staub oder Tabakrauch betrieben
wird, sinkt die Lebensdauer der optischen Komponenten, wie z. B. des LCD-Bildschirms und der polarisierenden Platte.
Möglicherweise wird hierdurch ein Austausch nach weniger als einem Jahr der Nutzung nötig. Weitere Informationen hierzu
erhalten Sie bei Ihrem Händler.
rrLampe
Die Lichtquelle des Projektors ist eine Quecksilberlampe mit hohem Innendruck.
Hochdruck-Quecksilberlampen weisen folgende Eigenschaften auf.
ff Die Helligkeit der Lampe nimmt mit der Nutzungsdauer ab.
ff Bei Erschütterung kann die Lampe unter starker Geräusch- und Splitterentwicklung platzen.
ff Die Lebensdauer der Lampe hängt in hohem Maße von individuellen Umständen und Nutzungsbedingungen ab.
Insbesondere trägt die kontinuierliche Verwendung über 12 Stunden und häufiges Ein- und Ausschalten zum starken
Verschleiß der Lampe und zur Verkürzung ihrer Lebensdauer bei.
ff In seltenen Fällen kann die Lampe kurz nach der Projektion platzen.
ff Wenn die Lampe über ihre Wechselfrist hinaus verwendet wird, besteht ein höheres Risiko, dass sie zerplatzt. Tauschen Sie
die Lampeneinheit regelmäßig aus. („Ersetzungsfrist der Lampeneinheit“ (ÆSeite 95))
ff Wenn die Lampe platzt, entweicht das in der Lampe enthaltene Gas in Form von Rauch.
ff Wir empfehlen, Ersatzlampen bereit zu halten.
ff Wir empfehlen, die Lampeneinheit von einem autorisierten Techniker oder Ihrem Händler ersetzen zu lassen.
14 - DEUTSCH
Kapitel 1 Vorbereitung - Hinweise für die Sicherheit
Zubehör
Kontrollieren Sie, ob das nachstehend aufgeführte Zubehör vollständig vorhanden ist. Die Zahlen in Klammern < > geben die
Anzahl der Zubehörteile an.
Fernbedienung <1>
(N2QAYA000070) (N2QAYA000071)
PT-VX410Z
Netzkabel
(TXFSX02UXRZ)
CD-ROM <1>
(TXFQB02UFBZ)
PT-VW340Z
Batterie AAA/R03 oder AAA/LR03 <2>
(für Fernbedienung)
(TXFSX02UYAZ)
VGA-Kabel <1>
(K1HY15YY0012)
(TXFSX02UFEZ)
Schnur <1>
(6103504711)
(TXFSX02UTRZ)
Objektivdeckel <1>
(TKKL5568)
Achtung
ff Entfernen Sie die Netzkabelabdeckkappe und das Verpackungsmaterial nach dem Auspacken des Projektors
ordnungsgemäß.
ff Benutzen Sie das mitgelieferte Netzkabel nicht für andere Geräte als diesen Projektor.
ff Im Falle des Verlusts von Zubehör wenden Sie sich bitte an Ihren Händler.
ff Bewahren Sie kleine Teile sachgemäß auf und halten Sie sie fern von kleinen Kindern.
Hinweis
ff Der Typ und die Nummer des Netzstromkabels sind je nach Land, in dem das Produkt erworben wurde, unterschiedlich.
ff Die Modellnummern der Zubehörteile können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
DEUTSCH - 15
Kapitel 1 Vorbereitung - Hinweise für die Sicherheit
Inhalt der mitgelieferten CD-ROM
Die mitgelieferte CD-ROM enthält folgende Inhalte:
Bedienungsanleitung-Funktionsanleitung
Bedienungsanleitung-Multi Projector Monitoring & Control Software
Anleitung/Liste (PDF)
Software
Bedienungsanleitung-Logo Transfer Software
Dies ist eine Liste von Projektoren, die mit
Liste der kompatiblen
der Software kompatibel sind und deren
Projektormodelle
Einschränkungen.
Mit dieser Software können Sie mehrere über
Multi Projector Monitoring & Control
LAN angeschlossene Projektoren überwachen
Software (Windows)
und steuern.
Mit dieser Software können von Ihnen erstellte
Originalbilder wie z. B. Firmenlogos zu Beginn
Logo Transfer Software (Windows) der Projektion mit dem Projektor angezeigt
werden.
Optionales Zubehör
Optionen
Deckenaufhängevorrichtung
Projektor-Aufhängevorrichtung
Ersatz-Lampeneinheit
Austausch-Filtereinheit
Modell-Nr.
ET-PKV100H (für hohe Decken)
ET-PKV100S (für niedrige Decken)
ET-PKV101B
ET-LAV300
ET-RFV300
Hinweis
ff Die Modell-Nummern von optionalem Zubehör können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
16 - DEUTSCH
Kapitel 1 Vorbereitung - Startanzeige
Startanzeige
Wenn der Projektor zum ersten Mal nach dem Kauf eingeschaltet wird, sowie wenn der [AUSLIEFERUNGSZUSTAND]
im [PROJEKTOR EINST.]-Menü ausgeführt wird, wenn die Projektion beginnt. Dann wird der Bildschirm für die
Werkseinstellungen angezeigt. Stellen Sie diese Optionen nach Bedarf ein.
Zu anderen Zeitpunkten können Sie diese Einstellungen über die Menü-Steuerungen ändern.
Anfangseinstellung (Anzeigesprache)
Wählen Sie die Sprache aus, die auf dem Bildschirm angezeigt werden soll.
1) Drücken Sie asqw, um die Anzeige-Sprache zu wählen.
2) Drücken Sie die Schaltfläche <ENTER>, um zur Anfangseinstellung zu gelangen.
Anfangseinstellung (Projektoreinstellung)
Stellen Sie jedes Element ein.
1) Drücken Sie as, um eine Option auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Einstellung zu ändern.
PT-VW340Z
PT-VX410Z
ff [PROJEKTIONSARTEN] (ÆSeite 65)
ff [BILDSCHIRMFORMAT] (Nur für PT-VW340Z ÆSeite 60)
ff [BILD-POSITION] (Nur für PT-VW340Z ÆSeite 60)
ff [HÖHENLAGE MODUS] (ÆSeite 65)
3) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Bestätigen Sie den eingestellten Wert, um die Grundeinstellung abzuschließen.
Hinweis
ff Wenn Sie die Taste <RETURN> auf dem Bildschirm für die Werkseinstellung drücken, können Sie zum letzten Fenster
zurück kehren.
ff Um Bedienfunktionen fortzusetzen, nachdem die erstmaligen Einstellungen beendet wurden, siehe unter „Auswählen des
Eingangssignals“ (ÆSeite 36).
DEUTSCH - 17
Kapitel 1 Vorbereitung - Über Ihren Projektor
Über Ihren Projektor
Fernbedienung
19
18
1
2
3
17
4
5
6
7
16
15
14
13
12
8
11
10
9
1 Taste <v/b>
Zum Ein- und Ausschalten des Projektors. (ÆSeite 34, 35)
2 Eingangsauswahltasten: <COMPUTER 1>,
<COMPUTER 2>, <HDMI>, <VIDEO>, <S-VIDEO>.
Diese Tasten werden für die Auswahl des
Eingangssignals verwendet. (ÆSeite 38)
3 Tasten asqw , Taste <ENTER>
Zum Navigieren im Menü.
4 Taste <DEFAULT>
Stellt den Inhalt des Untermenüs auf den Standardwert
zurück. (ÆSeite 44)
5 Taste <MENU>
Diese Taste dient zum Ein- und Ausschalten des
Bildschirmmenüs. (ÆSeite 43)
6 Taste <ID SET>
Stellt die ID-Nummer auf die Fernbedienung ein, um sie
für ein System mit mehreren Projektoren zu verwenden.
7 Taste <FREEZE>
Hält das projizierte Bild und den Ton vorläufig an.
(ÆSeite 38)
8 Tasten <D.ZOOM +/–>
Zum Vergrößern und Verkleinern von Bildern.
(ÆSeite 39)
9 Tasten <VOL +/–>
Einstellen der Lautstärke des Lautsprechers. (ÆSeite 40)
10 Taste <KEYSTONE>
Führt die Trapezkorrektur aus. (ÆSeite 37)
11 Taste <P IN P> (Nur für PT-VW340Z)
Zur Bedienung der BILD IM BILD-Funktion.
12 Taste <AV MUTE>
Dient zum vorübergehenden Ausschalten der Audio- und
Video-Wiedergabe. (ÆSeite 39)
13 Taste <P-TIMER>
Zur Bedienung der Vorführungstimer-Funktion.
(ÆSeite 39)
14 Taste <MUTE>
Wird verwendet, um den Ton auszuschalten. (ÆSeite 40)
15 Taste <ID ALL>
Wird verwendet, um gleichzeitig alle Projektoren mit
einer Fernbedienung für ein System mit mehreren
Projektoren zu steuern.
16 Taste <RETURN>
Zurückkehren zum vorherigen Menü oder Abbrechen der
Einstellung.
17 Taste <FUNCTION>
Weist dieser Taste eine häufig verwendete Funktion als
Shortcut-Taste zu.
18 Taste <AUTO SETUP>
Automatische Anpassung der Bilddarstellungs-Position,
während der Bild-Projektion. (ÆSeite 37)
19 Fernbedienungs-Signalgeber
Achtung
ff Lassen Sie die Fernbedienung nicht fallen.
ff Vermeiden Sie den Kontakt mit Flüssigkeiten.
ff Versuchen Sie nicht, die Fernbedienung zu verändern oder zu zerlegen.
18 - DEUTSCH
Kapitel 1 Vorbereitung - Über Ihren Projektor
Hinweis
ff Die Fernbedienung kann innerhalb einer Entfernung von ca. 7 m (22,97') verwendet werden, wenn sie direkt auf den
Fernbedienungs-Signalempfänger gerichtet wird. Die Fernbedienung funktioniert noch in Winkeln von bis zu ± 30° in der
Vertikalen und ± 30° in der Horizontalen, der effektive Regelungsbereich kann jedoch reduziert sein.
ff Wenn sich zwischen der Fernbedienung und dem Fernbedienungs-Signalempfänger Hindernisse befinden, funktioniert die
Fernbedienung unter Umständen nicht ordnungsgemäß.
ff Sie können den Projektor bedienen, indem Sie das Fernbedienungssignal auf die Projektionsfläche richten. Aufgrund des
durch die Eigenschaften des Bildschirms verursachten Lichtverlustes kann die Reichweite der Fernbedienung dabei variieren.
ff Wenn der Fernbedienungs-Signalempfänger mit Leuchtstofflicht oder anderen starken Lichtquellen beleuchtet wird, lässt
sich der Projektor unter Umständen nicht bedienen. Stellen Sie den Projektor so weit von der Lichtquelle entfernt wie
möglich auf.
Projektorgehäuse
1
2
3
8
9
4
5
6
10
7
12
11
13
WARNUNG
Halten Sie die Hände sowie Gegenstände von der Entlüftungsöffnung
fern.
ffHalten Sie Hände und Gesicht fern.
ffFassen Sie nicht mit dem Finger in die Öffnung.
ffHalten Sie wärmeempfindliche Gegenstände fern.
Die erhitzte Luft aus der Entlüftungsöffnung kann Verbrennungen oder
äußere Beschädigungen verursachen.
1 Zoom-Ring (Rückseite)
Zur Einstellung des Zoom.
2 Bedienfeld und Anzeigen (ÆSeite 20)
3 Lampenabdeckung (ÆSeite 95)
Die Lampeneinheit befindet sich im Inneren.
4 Projektionslinse
5 Fokus-Ring (Front)
Zur Einstellung des Fokus.
6 Signalempfänger der Fernbedienung
7 Luftauslass
8 Lautsprecher
9 Anschluss <AC IN>
Schließen Sie das mitgelieferte Netzkabel an.
10 Anschlüsse auf der Rückseite (ÆSeite 20)
11 Lufteinlass/Luftfilterdeckel (ÆSeite 93)
Die Luftfiltereinheit befindet sich im Inneren.
12 Verstellbare Füße
Stellt den Projektionswinkel ein.
13 Sicherheits-Kettenhaken
Befestigt ein Diebstahlsicherungskabel usw.
Achtung
ff Blockieren Sie nicht die Belüftungsöffnungen des Projektors (Einlass und Auslass).
DEUTSCH - 19
Kapitel 1 Vorbereitung - Über Ihren Projektor
rrBedienfeld und Anzeigen
1
9
2
3
4
10
5
6
7
8
1 Taste <v/b>
Zum Ein- und Ausschalten des Projektors.
6 Taste <MENU>
Zeigt den MENÜ-Bildschirm an. (ÆSeite 43)
2 <ON(G)/STANDBY(R)>-Anzeige
Anzeige des Status der Stromversorgung.
7 Taste <ENTER>
Führt die ausgewählte Funktion aus.
3 <LAMP>-Anzeige
Erreicht die Projektorlampe das Ende ihrer Lebensdauer, dann
leuchtet diese Lampe rot.
8 Tasten asqw
Mit diesen Tasten navigieren Sie durch den Menü-Bildschirm.
Einstellung der Lautstärke (qw).
4 <WARNING>-Anzeige
Zeigt Störungen des Projektors an.
9 Taste <INPUT SELECT>
Wählen Sie das Eingangssignals für die Projektion. (ÆSeite 36)
5 Umgebungslichtsensor
Erkennung der Raumausleuchtung und Auswahl der geeigneten
Bildqualität.
10 Taste <AUTO SETUP>
Führen Sie die Funktion AUTOMATIK aus.
rrAnschlüsse auf der Rückseite
3
2
1
5
6
7
8
4
9
10
11
12
1 Anschluss <COMPUTER 1 IN>
Dies ist der Eingang für RGB- oder YPBPR/YCBCR-Signale.
8 Anschluss <AUDIO IN 1>
Dies ist der Eingang für Audio-Signale.
2 Anschluss <COMPUTER 2 IN/1 OUT>
Dies ist der Eingang für RGB-Signale. Oder der Ausgang der
RGB-Signale/YCBCR/YPBPR-Signale zu einem externen Monitor.
9 Anschluss <AUDIO IN 2 (MIC IN)>
Dies ist der Anschluss für den Audio-Signaleingang oder die
Buchse für ein MIKRO.
3 Anschluss <HDMI IN>
Dies ist der Eingang für HDMI-Signale.
10 Anschluss <VARIABLE AUDIO OUT>
Schließen Sie hier den Audio-Signaleingang für die Ausgabe
zum Projektor an.
4 Anschluss <LAN>
Dies ist der Anschluss für ein LAN-Kabel für die
Netzwerkverbindung.
5 Anschluss <SERIAL IN>
Dies ist der RS‑232C-kompatible Anschluss, um den
Projektor extern über eine Verbindung mit einem Computer zu
steuern.
11 Anschluss <S-VIDEO IN>
Dies ist der Eingang für S-Video-Signale.
12 Sicherheitsschlitz
Bringen Sie hier das im Handel erhältliche KensingtonBügelschloss an, um Ihren Projektor zu schützen. Kompatibel
mit dem Kensington MicroSaver-Sicherheitssystem.
6 Anschluss <VIDEO IN>
Dies ist der Eingang für Video-Signale.
7 Anschluss <AUDIO IN 3 (L/R)>
Dies ist der Eingang für Audio-Signale.
Es gibt einen linken Anschluss (L) und einen rechten (R).
Achtung
ff Wenn ein LAN-Kabel direkt mit dem Projektor verbunden ist, muss die Netzwerkverbindung in Innenräumen vorgenommen
werden.
20 - DEUTSCH
Kapitel 1 Vorbereitung - Verwenden der Fernbedienung
Verwenden der Fernbedienung
Einlegen und Entfernen der Batterien
Abb. 1
Abb. 2
1) Öffnen Sie die Abdeckung. (Abb. 1)
2) Legen Sie die Batterien ein und schließen Sie die Abdeckung (Legen Sie die „m“ Seite zuerst ein).
(Abb. 2)
ff Beim Entfernen der Batterien führen Sie die Schritte in umgekehrter Reihenfolge aus.
Einstellen der ID-Nummern der Fernbedienung
Wenn Sie das System mit mehreren Projektoren verwenden, können Sie mit einer einzigen Fernbedienung alle Projektoren
gleichzeitig oder jeden Projektor einzeln steuern, wenn den einzelnen Projektoren eine eindeutige ID-Nummer zugewiesen
wird.
Nachdem Sie die ID-Nummer des Projektors eingestellt haben, stellen Sie dieselbe ID-Nummer an der Fernbedienung ein.
Die werksseitige ID-Nummer des Projektors ist auf [ALLE] eingestellt. Wenn Sie einen einzigen Projektor verwenden,
drücken Sie die Taste <ID ALL> der Fernbedienung. Außerdem können Sie einen Projektor durch Drücken der Taste
<ID ALL> auf der Fernbedienung steuern, auch wenn Sie die Projektor-ID nicht kennen.
Einstellung
1) Drücken Sie die Taste <ID SET> auf der Fernbedienung.
2) Geben Sie innerhalb von fünf Sekunden die einstellige ID-Nummer des Projektors über die
Nummerntasten (<1>-<6>) ein.
ff Wenn Sie die Taste <ID ALL> drücken, können Sie die Projektoren unabhängig von der ID-Nummer des Projektors
steuern.
Achtung
ff Da die ID-Nummer auf der Fernbedienung ohne Projektor eingestellt werden kann, drücken Sie die Taste <ID SET> auf der
Fernbedienung nicht unbedacht. Wenn die Taste <ID SET> gedrückt wird und keine Nummerntaste (<1>-<6>) innerhalb von
fünf Sekunden gedrückt wird, dann kehrt die ID-Nummer auf ihren ursprünglichen Wert, bevor die Taste <ID SET> gedrückt
wurde, zurück.
ff Die ID-Nummer, die auf der Fernbedienung eingestellt wurde, wird gespeichert, bis sie erneut eingestellt wird. Allerdings
wird sie gelöscht, wenn die Fernbedienung mit leeren Batterien liegen gelassen wird. Stellen Sie die gleiche ID-Nummer
wieder ein, wenn die Batterien ersetzt wurden.
Hinweis
ff Stellen Sie die ID-Nummer des Projektors vom Menü [PROJEKTOR EINST.] → [PROJEKTOR ID] ein. (ÆSeite 64)
DEUTSCH - 21
Kapitel 2
Erste Schritte
Dieses Kapitel beschreibt die Schritte, die Sie ausführen müssen, bevor Sie den Projektor
verwenden können, wie die Einrichtung und die Anschlüsse.
22 - DEUTSCH
Kapitel 2 Erste Schritte - Einstellungen
Einstellungen
Installationsmodus
Der Projektor kann auf vier verschiedene Weisen eingerichtet werden. Stellen Sie das Menü [PROJEKTOR EINST.] →
[PROJEKTIONSARTEN] (xSeite 65) abhängig vom Installationsort ein.
Montage an der Decke und Vorwärtsprojektion
Aufstellung auf einem Tisch/auf dem Fußboden und
Projektion von hinten
(Durchscheinende Projektionsfläche verwenden)
Menüoption
Methode
Menüoption
Methode
[PROJEKTIONSARTEN]
[FRONT/DECKE]
[PROJEKTIONSARTEN]
[RÜCK/TISCH]
Montage an der Decke und Projektion von hinten
(Durchscheinende Projektionsfläche verwenden)
Aufstellung auf einem Tisch/auf dem Fußboden und
Vorwärtsprojektion
Menüoption
Methode
Menüoption
Methode
[PROJEKTIONSARTEN]
[RÜCK/DECKE]
[PROJEKTIONSARTEN]
[FRONT/TISCH]
Teile für die Deckenmontage (optional)
Sie können den Projektor unter Verwendung deroptionalen Aufhängevorrichtung (ET-PKV100H: für hohe Decken,
ET-PKV100S für niedrige Decken) und der optionalen Montagehalterung ET-PKV101B an der Decke installieren.
ff Verwenden Sie nur die für diesen Projektor vorgesehenen Deckenhalterungen.
ff Beachten Sie beim Installieren der Aufhängevorrichtung und des Projektors die Installationsanweisungen für die
Deckenhalterung.
Achtung
ff Um die Leistung und Sicherheit des Projektors zu gewährleisten, muss die Installation der Aufhängevorrichtung durch Ihren
Händler oder einen qualifizierten Techniker erfolgen.
DEUTSCH - 23
Kapitel 2 Erste Schritte - Einstellungen
Größe der Projektionsfläche und Reichweite
Beziehen Sie sich auf die Projektionsflächengröße und die Projektionsabstände, um den Projektor zu installieren. Bildgröße
und Bildposition können an die Projektionsflächengröße und -position angepasst werden.
Projiziertes Bild
SH
Projektionsfläche
L (LW/LT)
H
SH
SD
SW

SW
L (LW/LT)
L (LW/LT) *1
Projektionsfläche
Projektionsabstand (m)
SH
Bildhöhe (m)
SW
Bildbreite (m)
H
Entfernung von der Mitte des Objektivs zum unteren Bildende (m)
SD
Projektionsbildgröße (m)
*1 LW : Mindestabstand
LT : Höchstabstand
Achtung
ff Vor der Installation lesen Sie bitte „Hinweise für die Sicherheit“ (ÆSeiten 12 bis 16).
Projektionsentfernung
Für PT-VW340Z
Alle unten aufgeführten Maße sind Schätzwerte und können geringfügig von den tatsächlichen Maßen abweichen. (Einheit: m)
Projektionsgröße
Für das Bildformat 4:3
Diagonale
der Projektionsfläche
(SD)
Mindestabstand
(LW)
0,76 (30")
0,8
1,4
1,02 (40")
1,1
1,27 (50")
Für das Bildformat 16:10
Mindestabstand
(LW)
Höchstabstand
(LT)
Höhenposition (H)
Mindestabstand
(LW)
0,009
0,8
1,2
0,007
0,7
1,2
0,008
1,8
0,012
1,0
1,7
0,010
1,0
1,6
0,011
1,4
2,3
0,015
1,3
2,1
0,012
1,3
2,0
0,013
1,52 (60")
1,7
2,8
0,018
1,6
2,5
0,015
1,5
2,5
0,016
1,78 (70")
2,0
3,3
0,021
1,8
3,0
0,017
1,8
2,9
0,019
2,03 (80")
2,3
3,7
0,024
2,1
3,4
0,020
2,0
3,3
0,022
2,29 (90")
2,6
4,2
0,027
2,3
3,8
0,022
2,3
3,7
0,024
2,54 (100")
2,9
4,7
0,030
2,6
4,2
0,025
2,5
4,1
0,027
3,05 (120")
3,5
5,6
0,037
3,1
5,1
0,030
3,1
4,9
0,032
3,81 (150")
4,3
7,0
0,046
3,9
6,4
0,037
3,8
6,2
0,040
5,08 (200")
5,8
9,4
0,061
5,3
8,5
0,050
5,1
8,3
0,054
6,35 (250")
7,3
11,7
0,076
6,6
10,6
0,062
6,4
10,3
0,067
7,62 (300")
8,7
14,0
0,091
7,9
12,7
0,075
7,7
12,4
0,081
24 - DEUTSCH
HöchstabHöhenpositistand
on (H)
(LT)
Für das Bildformat 16:9
HöchstabHöhenpositistand
on (H)
(LT)
Kapitel 2 Erste Schritte - Einstellungen
Für PT-VX410Z
Alle unten aufgeführten Maße sind Schätzwerte und können geringfügig von den tatsächlichen Maßen abweichen. (Einheit m)
Projektionsgröße
Für das Bildformat 4:3
Für das Bildformat 16:9
Diagonale der Projektionsfläche (SD)
Mindestabstand
(LW)
Höchstabstand
(LT)
Höhenposition (H)
Mindestabstand
(LW)
Höchstabstand
(LT)
Höhenposition (H)
0,76 (30")
0,7
1,1
0,046
0,8
1,2
0,037
1,02 (40")
0,9
1,5
0,061
1,0
1,7
0,050
1,27 (50")
1,2
1,9
0,076
1,3
2,1
0,062
1,52 (60")
1,4
2,3
0,091
1,6
2,5
0,075
1,78 (70")
1,7
2,7
0,107
1,8
3,0
0,087
2,03 (80")
1,9
3,1
0,122
2,1
3,4
0,100
2,29 (90")
2,2
3,5
0,137
2,3
3,8
0,112
2,54 (100")
2,4
3,9
0,152
2,6
4,2
0,125
3,05 (120")
2,9
4,7
0,183
3,1
5,1
0,149
3,81 (150")
3,6
5,8
0,229
3,9
6,4
0,187
5,08 (200")
4,8
7,8
0,305
5,3
8,5
0,249
6,35 (250")
6,0
9,7
0,381
6,6
10,6
0,311
7,62 (300")
7,3
11,7
0,457
7,9
12,7
0,374
Formeln für die Projektionsentfernungen
Jeder andere Projektionsabstand kann anhand der folgenden Berechnungen gemäß den Abmessungen der Projektionsfläche
(m) berechnet werden.
Die berechnete Entfernung kann einen gewissen Fehlerbereich enthalten.
Wenn die Abmessungen der Projektionsfläche als „SD“ beschrieben werden,
Für PT-VW340Z
Für das Bildformat 4:3
Für das Bildformat 16:9
Für das Bildformat 16:10
Bildschirmhöhe (SH)
= SD (m) x 0,6
= SD (m) x 0,490
= SD (m) x 0,530
Bildschirmbreite (SW)
= SD (m) x 0,8
= SD (m) x 0,872
= SD (m) x 0,848
Mindestabstand (LW)
= 1,1458 x SD (m) – 0,0294
= 1,0402 x SD (m) – 0,0294
= 1,0121 x SD (m) – 0,0294
Höchstabstand (LT)
= 1,8467 x SD (m) – 0,0319
= 1,6765 x SD (m) – 0,0319
= 1,6312 x SD (m) – 0,0319
Für PT-VX410Z
Für das Bildformat 4:3
Für das Bildformat 16:9
Bildschirmhöhe (SH)
= SD (m) x 0,6
= SD (m) x 0,490
Bildschirmbreite (SW)
= SD (m) x 0,8
= SD (m) x 0,872
Mindestabstand (LW)
= 0,9548 x SD (m) – 0,0294
= 1,0403 x SD (m) – 0,0294
Höchstabstand (LT)
= 1,5389 x SD (m) – 0,0319
= 1,6766 x SD (m) – 0,0319
DEUTSCH - 25
Kapitel 2 Erste Schritte - Einstellungen
Einstellung der einstellbaren Füße
Heben Sie die Vorderseite des Projektors an, und drücken Sie auf die Fußsicherungen auf beiden Seiten des
Projektors.
Lösen Sie die Fußsicherungen zum Verriegeln der einstellbaren Füße und korrigieren Sie durch Drehen der einstellbaren Füße Bildneigung und Bildposition.
Sie können der einstellbaren füße herausdrehen. Durch Drehen in umgekehrter Richtung werden die Füße versenkt.
(Sie können den Projektionswinkel vertikal einstellen.)

Fußsicherungen
Einstellbarer Bereich
Verstellbare Füße: 43,0 mm (1,693")
Achtung
ff Während die Lampe leuchtet, tritt aus der Entlüftungsöffnung erhitzte Luft aus. Vermeiden Sie die direkte Berührung der
Entlüftungsöffnung, wenn Sie die anpassbaren Vorderfüße einstellen.
ff Wenn es zu trapezförmigen Verzerrungen des projizierten Bildes kommt, verwenden Sie die Option [TRAPEZ] im Menü
[POSITION]. (ÆSeite 52)
Hinweis
ff Schrauben Sie die anpassbaren Vorderfüße heraus. Am Ende der verfügbaren Länge ist ein Klickgeräusch zu hören.
26 - DEUTSCH
Kapitel 2 Erste Schritte - Anschluss
Anschluss
Vor dem Anschluss an den Projektor
ff Lesen Sie vor dem Anschließen sorgfältig die Bedienungsanleitung für das externe Gerät, das angeschlossen werden soll.
ff Schalten Sie die Geräte vor dem Anschluss der Kabel aus.
ff Beachten Sie die folgenden Punkte, bevor Sie die Kabel anschließen. Nichtbeachtung kann zu Funktionsstörungen führen.
- Berühren Sie beim Anschluss des Kabels an den Projektor oder an ein externes Gerät einen metallischen Gegenstand in
Ihrer Nähe, um statische Aufladungen Ihres Körpers vor dem Berühren des Kabels zu entladen.
- Verwenden Sie keine unnötig langen Kabel, um ein Gerät an den Projektor oder an das Projektorgehäuse anzuschließen.
Je länger das Kabel ist, desto mehr ist es störanfällig für Rauschen. Die Verwendung eines Kabels, das aufgewickelt ist
und wie eine Antenne wirkt, macht das System anfälliger für Störungen durch Rauschen.
- Beim Anschluss von Kabeln, schließen Sie zuerst den Erdungsanschluss (GND) an, dann schließen Sie die
Verbindungsanschlüsse des anzuschließenden Geräts gerade an.
ff Wenn zum Gerät kein Verbindungskabel mitgeliefert wurde oder wenn für den Anschluss an dieses Gerät kein optionales
Kabel verfügbar ist, halten Sie ein entsprechendes Systemverbindungskabel für das Gerät bereit.
ff Videosignale, die zu stark zittern, können dazu führen, dass das Bild auf der Leinwand willkürlich flackert oder flimmert.
In diesem Fall muss eine Zeitkorrekturschaltung (TBC) angeschlossen werden.
ff Der Projektor akzeptiert Video-signale, S-VIDEO-Signale, YCBCR/YPBPR-Signale und analoge RGB-Signale (synchrone
Signale auf TTL-Pegel) und digitale Signale.
ff Einige Computermodelle sind nicht mit dem Projektor kompatibel.
ff Wenn Sie für den Anschluss von Geräten an den Projektor lange Kabel verwenden, besteht die Möglichkeit, dass das Bild
nur bei Verwendung eines Entzerrers richtig ausgegeben wird.
ff Weitere Informationen über die vom Projektor unterstützten Videosignale siehe „Liste der kompatiblen Signale“.
(ÆSeiten 106-107)
<S-VIDEO IN> Anschluss-Pin-Belegungen und Signalnamen
Außenansicht
Stift-Nr.
Signalnamen
GND (Luminanzsignal)
GND (Farbsignal)
Luminanzsignal

Farbsignal
<COMPUTER 1 IN> Anschluss-Pin-Belegungen und Signalnamen
Außenansicht

Stift-Nr.
Signalnamen
R/PR
G/Y
B/PB
—
GND
GND
GND
GND
Stift-Nr.
Signalnamen
+5V
GND
GND
DDC-Daten
HD/SYNC
VD
DDC-Takt
DEUTSCH - 27
Kapitel 2 Erste Schritte - Anschluss
<COMPUTER 2 IN/1 OUT> Anschluss-Pin-Belegungen und Signalnamen
Stift-Nr.
Außenansicht
Signalnamen
Stift-Nr.
R/PR*
G/Y*1
B/PB*1
—
GND
GND
GND
GND
Signalnamen
+5 V
GND
—
DDC-Daten
HD/SYNC
VD
DDC-Takt
1
*1: Dieser Anschluss gilt nur für RGB-Signale als Eingang.
<HDMI IN> Anschluss-Pin-Belegungen und Signalnamen
Stift-Nr.
Außenansicht
Signalnamen
T.M.D.S-Daten 2+
Geradzahlige Stifte
Ungeradzahlige Stifte
28 - DEUTSCH
bis
bis
T.M.D.S-Daten
2-Abschirmung
T.M.D.S-Daten 2T.M.D.S-Daten 1+
T.M.D.S-Daten
1-Abschirmung
T.M.D.S-Daten 1T.M.D.S-Daten 0+
T.M.D.S-Daten
0-Abschirmung
T.M.D.S-Daten 0T.M.D.S-Takt +
Stift-Nr.
Signalnamen
T.M.D.S-TaktAbschirmung
T.M.D.S-Takt CEC
—
SCL
SDA
DDC/CEC
GND
+5 V
Hot Plug-Erkennung
Kapitel 2 Erste Schritte - Anschluss
Anschlussbeispiel: AV-Geräte
Für <HDMI IN>/<VIDEO IN>/<S-VIDEO IN>-Anschlüsse
Videodeck (TBC integriert) Blu-ray-Player mit
HDMI-Anschluss
DVD-Player
Achtung
ff Verwenden Sie immer eine der folgenden Optionen, wenn Sie einen Videorecorder anschließen.
– Einen Videorecorder mit eingebauter Zeitkorrekturschaltung (TBC)
– Eine Zeitkorrekturschaltung (TBC) zwischen dem Projektor und dem Videorecorder
ff Wenn Burstsignale angeschlossen sind, die nicht dem Standard entsprechen, kann das Bild verzerrt sein. Schließen Sie in
einem solchen Fall eine Zeitkorrekturschaltung (TBC) zwischen Projektor und den externen Geräten an.
Hinweis
ff Verwenden Sie ein HDMI-Kabel, das mit den HDMI-Normen übereinstimmt, wie etwa ein HDMI High Speed-Kabel. Falls ein
Kabel verwendet wird, das nicht den HDMI-Normen entspricht, können die Bilder unterbrochen oder möglicherweise nicht
angezeigt werden.
ff Viera Link (HDMI) wird von diesem Projektor nicht unterstützt.
ff Die Spezifikationen der RGB-Signale, die von dem Computer angelegt werden können, siehe „Liste der kompatiblen Signale“.
(ÆSeiten 106-107)
Anschlussbeispiel: Computer
Computer
Computer
Steuerungs computer
Computer
Steuerungs computer
DEUTSCH - 29
Kapitel 2 Erste Schritte - Anschluss
Achtung
ff Bei Anschluss des Projektors an einen Computer oder ein externes Gerät, verwenden Sie das Netzkabel, das mit jedem
Gerät mitgeliefert wurde und handelsübliche, abgeschirmte Kabel.
Hinweis
ff Wenn Sie den Projektor mit dem Computer mit der Fortsetzungsfunktion verwenden (LETZTE EINST.), müssen Sie eventuell
die Fortsetzungsfunktion zurücksetzen, um den Projektor zu bedienen.
Anschlussbeispiel: Audio
Computer
Audio-Geräte
MIKRO
Computer
AV-Geräte
Computer
Hinweis
ff Wenn die Einstellungen von [AUDIO-EIN WAHL] nicht korrekt sind, können Störungen am Projektor auftreten, z. B. kein Ton.
ff Wenn der Anschluss <VARIABLE AUDIO OUT> über ein Kabel angeschlossen ist, wird der Ton nicht über die eingebauten
Lautsprecher ausgegeben.
30 - DEUTSCH
Kapitel 3
Grundlegende Bedienung
Dieses Kapitel beschreibt grundlegende Bedienungsvorgänge für den Anfang.
DEUTSCH - 31
Kapitel 3 Grundlegende Bedienung - Ein-/Ausschalten
Ein-/Ausschalten
Anschluss des Netzkabels
Achten Sie darauf, dass das beiliegende Netzkabel sicher in das Projektorgehäuse eingesteckt ist, um zu verhindern, dass es
herausfällt.
Details zur Behandlung des Netzstromkabels finden Sie auf „Wichtige Hinweise zur Sicherheit“ (ÆSeite 3).
Befestigung
1) Überprüfen Sie die Form der <AC IN>-Buchse auf der Rückseite des Projektors und den
Netzstromkabelstecker. Stecken Sie den Stecker vollständig und in der korrekten Richtung ein (bis
die seitlichen Verriegelungen einklicken).

Entfernen
1) Schlaten Sie den Projektor aus und entfernen Sie das Netzkabel von der Stromquelle.
2) Entfernen Sie den Netzkabelanschluss vom <AC IN>-Anschluss des Projektors indem Sie die
seitlichen Haken drücken.
32 - DEUTSCH
Kapitel 3 Grundlegende Bedienung - Ein-/Ausschalten
ON(G)/STANDBY(R)-Anzeige
Die ON(G)/STANDBY(R)-Anzeige informiert Sie über den Stromversorgungsstatus. Prüfen Sie den Status der <ON(G)/
STANDBY(R)>-Anzeige vor der Inbetriebnahme des Projektors.
ON(G)/STANDBY(R)-Anzeige
Anzeigenstatus
Aus
Status
Das Netzkabel ist nicht eingesteckt.
Das Netzkabel ist eingesteckt.
Leuchtet
Rot
Blinkt
Orange
Grün
Der [BEREITSCHAFTS MODUS] ist auf [ECO] gesetzt, wenn sich der Projektor im Standby- oder
Bereitschafts-Modus befindet und die Kühlung abgeschlossen ist.
Das Gerät ist ausgeschaltet (Standby-Modus). Der [BEREITSCHAFTS MODUS] ist auf [NETZWERK]
gesetzt.*1
Das Gerät ist ausgeschaltet (Standby-Modus). Der [BEREITSCHAFTS MODUS] ist auf [NORMAL]
gesetzt.*2
Leuchtet
Der Projektor kühlt sich ab. Das Gerät wird nach kurzer Zeit ausgeschaltet. (Wechselt in den Stand-byModus)
Leuchtet
Projektion erfolgt.
Blinkt
Das Gerät ist ausgeschaltet, und die Lampe funktioniert nicht. Die [Automat. Lampenabschaltung] ist auf
[Bereitschaft] gesetzt.*3
Die Lampe funktioniert.*4 Der Projektor wird das Bild nach einer kurzen Zeit projizieren.
*1: Die Anzeige leuchtet in der folgenden Reihenfolge:
2,75 Sekunden (leuchtet) → 0,25 Sekunden (aus) → 0,75 Sekunden (leuchtet) → 0,25 Sekunden (aus)
*2: Die Anzeige leuchtet in der folgenden Reihenfolge:
2,75 Sekunden (leuchtet) → 0,25 Sekunden (aus)
*3: Die Anzeige leuchtet in der folgenden Reihenfolge:
2,0 Sekunden (leuchtet) → 2,0 Sekunden (aus)
*4: Die Anzeige leuchtet in der folgenden Reihenfolge:
0,5 Sekunden (leuchtet) → 0,5 Sekunden (aus)
DEUTSCH - 33
Kapitel 3 Grundlegende Bedienung - Ein-/Ausschalten
Einschalten des Projektors
Stellen Sie vor dem Einschalten des Projektors sicher, dass alle anderen Geräte richtig angeschlossen sind (ÆSeiten 29-30),
und entfernen Sie den Objektivdeckel.
3)
3)
1)
2)
1) Schließen Sie das Netzkabel an das Projektorgehäuse an.
2) Stecken Sie den Netzstecker in eine Netzsteckdose.
ff Die Betriebsanzeige <ON(G)/STANDBY(R)> leuchtet oder blinkt und der Projektor wechselt in den Standby-Modus.
3) Drücken Sie die Taste <v/b> auf dem Bedienfeld oder auf der Fernbedienung.
ff Die Betriebsanzeige <ON(G)/STANDBY(R)> leuchtet grün und das Bild wird bald darauf auf die Projektionsfläche projiziert.
Achtung
ff Wenn Sie den Projektor verwenden, während der Objektivdeckel noch auf dem Objektiv sitzt kann zur Überhitzung des
Geräts und zu einem Brand führen.
Hinweis
ff Wenn das Menü [PROJEKTOR EINST.] → [ECO MANAGEMENT] → [BEREITSCHAFTS MODUS] auf [ECO] eingestellt ist,
kann es ca. 10 Sekunden länger dauern, bevor der Projektor mit der Projektion beginnt, nachdem der Strom eingeschaltet
ist, verglichen damit, wenn [NORMAL] eingestellt ist.
Einstellungen vornehmen und Elemente auswählen
Es ist empfehlenswert, die Bilder mindestens 30 Minuten lang durchgehend zu projizieren, bevor die Schärfe eingestellt wird.
3)
3)
5)
1) Stellt den Bildfokus grob ein. (ÆSeite 36)
2) Ändern Sie die Einstellungen im Menü [PROJEKTOR EINST.] → [PROJEKTIONSARTEN] je nach
Installationsart. (ÆSeite 23)
ff Beziehen Sie sich bezüglich der Bedienung des Menübildschirms auf „Navigation durch das Menü“ (ÆSeite 45).
3) Drücken Sie die Taste <INPUT SELECT> auf dem Bedienfeld oder die Eingangswahltasten (<COMPUTER 1>,
<COMPUTER 2>, <HDMI>, <VIDEO>, <S-VIDEO>), um das Eingangssignal auszuwählen.
4) Stellen Sie die vordere, hintere und seitliche Neigung des Projektors mit den einstellbaren Füßen ein.
(ÆSeite 26)
5) Wenn das Eingangssignal ein analoges RGB-Signal ist, drücken Sie die Taste <AUTO SETUP/CANCEL>.
6) Passen Sie die Bildgröße mit dem Zoom-Ring an die Projektionsfläche an.
7) Stellen Sie den Fokus mit dem Fokusring ein.
Hinweis
ff Wenn der Projektor zum ersten Mal nach dem Kauf eingeschaltet wird und wenn das Menü [PROJEKTOR EINST.] →
[AUSLIEFERUNGSZUSTAND] ausgeführt wird, wird der Bildschirm für die Grundeinstellungen nach dem Projektionsstart
angezeigt. Details siehe „Startanzeige“. (ÆSeite 17)
34 - DEUTSCH
Kapitel 3 Grundlegende Bedienung - Ein-/Ausschalten
Ausschalten des Projektors

1) 2)
1) 2)
3)
2)
2)
1) Drücken Sie die Taste <v/b> auf dem Bedienfeld oder auf der Fernbedienung.
ff Die folgende Meldung erscheint.
2) Drücken Sie qw zur Auswahl von [JA], und drücken Sie die <ENTER>-Taste.
Oder
Drücken Sie die Taste <v/b> auf dem Bedienfeld oder der Fernbedienung.
ff Die Projektion des Bildes wird beendet und die Betriebsanzeige <ON (G)/STANDBY (R)> leuchtet orange. (Der Lüfter
läuft weiter.)
3) Drücken Sie, bis die <ON(G)/STANDBY(R)>-Anzeige rot/Grün leuchtet/blinkt.
ff Der Projektor wechselt in den Standby-Modus, wenn die <ON(G)/STANDBY(R)>-Anzeige rot/grün leuchtet/blinkt.
Hinweis
ff Stellen Sie den Projektor nicht in einen Karton, bevor er nicht ausreichend abgekühlt ist.
ff Der Projektor kann eingeschaltet werden, wenn die <ON(G)/STANDBY(R)>-Anzeige orange leuchtet. Die Wartezeit für
den erneuten Start wird verkürzt, wenn das normale Abschaltverfahren mit Kühlgebläse durchgeführt wird anstatt den
Netzstecker unmittelbar nach Geräteabschaltung zu ziehen.
Direktabschaltungsfunktion
Sie können auch während der Projektion den Netzstecker aus der Netzsteckdose ziehen oder den Ausschalter betätigen.
Hinweis
ff Bei der Verwendung der Direktabschaltungsfunktion kann der Projektor nicht sofort nach dem Abschalten wieder
eingeschaltet werden. Die Lampe besitzt weiterhin eine hohe Temperatur und benötigt Zeit zum Abkühlen, daher dauert es
möglicherweise länger als gewöhnlich, bevor sich die Lampe wieder einschaltet.
DEUTSCH - 35
Kapitel 3 Grundlegende Bedienung - Projektion
Projektion
Überprüfen Sie die Anschlüsse der Peripheriegeräte und den Anschluss des Netzkabels(ÆSeiten 27-32) und schalten Sie die
Stromversorgung ein (ÆSeite 34), um den Projektor zu starten. Wählen Sie das Bild aus und stellen Sie den Status des Bildes ein.
Auswahl des Eingangssignals
Wählen Sie das Eingangssignal.
1)
Drücken Sie die Tasten <COMPUTER 1>, <COMPUTER 2>, <HDMI>, <VIDEO>, oder <S-VIDEO> auf der
Fernbedienung oder auf dem Bedienfeld die Taste <INPUT SELECT>.
ff Das Bild des Eingangssignals am ausgewählten Anschluss wird projiziert.
ff Sie können die Eingangsquelle überprüfen über [AUSFÜHRLICH]/[EINFACH] unter dem Menü [ANZEIGE OPTION] →
[BILDSCHIRMMENÜ] → [EINGABEFÜHRUNG].
ff Sie können auch die Eingangsquelle durch Drücken von asqw im Fenster [AUSFÜHRLICH] auswählen.
Eingabeführung [AUSFÜHRLICH]
Eingabeführung [EINFACH]
Wenn kein Signaleingang an
([COMPUTER1], [COMPUTER2] oder
[HDMI]) vorhanden ist, wird dieser
Bildschirm angezeigt. Überprüfen
Sie die Ausgabeeinstellungen Ihres
Computers.
Achtung
ff Die Bilder werden möglicherweise in Abhängigkeit vom angeschlossenen Gerät und DVD, Video usw, die wiedergegeben
werden sollen, nicht ordnungsgemäß projiziert. Legen Sie das Menü [BILD] → [RGB/YCBCR] oder [RGB/YPBPR] fest (xSeite 51).
ff Überprüfen Sie das Seitenverhältnis der Projektionsfläche und das Bild und wählen Sie das optimale Bildformat unter dem
Menü [POSITION] (xSeite 55) aus.
Einstellen des Status des Bildes
Wenn das projizierte Bild oder die Position nicht korrekt ist, der Projektor und der Bildschirm aber ordnungsgemäß installiert sind,
regeln Sie Fokus und Zoom.
1) Stellt den Projektionswinkel ein.
ff Installieren Sie den Projektor auf einer ebenen Oberfläche und parallel zur Projektionsfläche, damit das projizierte Bild
rechteckig ist.
ff Wenn die Projektionsfläche abwärts geneigt ist, fahren Sie die einstellbaren Füße aus und justieren Sie das
Projektionsbild, damit das projizierte Bild rechteckig ist.
ff Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt „Einstellung der einstellbaren Füße“ (ÆSeite 26).
2) Stellen Sie Zoom und Fokus ein.
ff Drehen Sie zum Ein- oder Auszoomen den Zoom-Ring.
ff Drehen Sie den Fokus-Ring, um das Projektionsbild einzustellen.
Zoom-Ring
Fokus-Ring

Hinweis
ff Es ist empfehlenswert, dass die Bilder im Laufe von mindestens 30 Minuten fortlaufend projiziert werden, bevor das Objektiv
eingestellt ist.
ff Bei der Einstellung des Fokus müssen Sie u. U. das Bildformat durch erneutes Drehen des Zoom-Ring einstellen.
ff Wenn Trapezverzerrungen auftreten, siehe Menü [POSITION] → [TRAPEZ] (ÆSeite 52).
36 - DEUTSCH
Kapitel 3 Grundlegende Bedienung - Grundlegende Bedienfunktionen über die Fernbedienung
Grundlegende Bedienfunktionen über die
Fernbedienung
Verwenden der Funktion AUTOMATIK
Die automatische Einstellfunktion kann verwendet werden, um die Auflösung, die Taktphase und die Bildposition einzustellen,
wenn analoge RGB-Signale eingegeben werden, die aus Bitmap-Bildern bestehen, wie z. B. Computersignale. Die
Bereitstellung von Bildern mit hellen weißen Rändern an den Kanten und kontrastreiche Schwarz-Weiß-Zeichen wird
empfohlen, wenn sich das System im automatischen Einstellmodus befindet.
Vermeiden Sie die Bereitstellung von Bildern mit Halbtönen oder Graustufen, wie Fotografien und Computergrafiken.
Taste
1) Drücken Sie die Taste <AUTO SETUP> auf der Fernbedienung.
Hinweis
ff Die [CLOCK PHASE] kann sich verschieben, auch wenn sie ohne Zwischenfälle abgeschlossen wurde. Stellen Sie sie in
solchen Fällen mit dem Menü [POSITION] → [CLOCK PHASE] ein (ÆSeite 54).
ff Die automatische Anpassung könnte, abhängig vom Modell des Computers und des Eingangssignals, nicht funktionieren.
ff Die Bildwiedergabe kann während der automatischen Einstellung für ein paar Sekunden unterbrochen werden; dies stellt
jedoch keine Fehlfunktion dar.
ff Wenn Sie während der automatischen Einstellung eine beliebige Taste auf der Fernbedienung drücken, wird die
automatische Einstellung abgebrochen.
ff Wenn die automatische Setup-Funktion verwendet wird, während bewegte Bilder anliegen, dann könnte die Einstellung auch
für RGB-Signale, für die normalerweise die automatische Einrichtung verwendet werden kann, nicht richtig ausgeführt werden.
Verwendung der Taste KEYSTONE
Sie können die trapezförmige Verzerrung korrigieren, die auftritt, wenn der Projektor gekippt installiert ist oder wenn der
Bildschirm geneigt ist.
Taste
1) Drücken Sie die Taste <KEYSTONE>, um [TRAPEZ] zu wählen oder drücken Sie die Taste
<KEYSTONE> erneut, um [ECKEN-KORREKTUR] zu wählen.
ff Der Einstellbildschirm für [TRAPEZ] oder [ECKEN-KORREKTUR] wird angezeigt.
2) Drücken Sie asqw, um das Element anzupassen.
Hinweis
ff Weitere Einzelheiten finden Sie im Menü [POSITION] → [TRAPEZ] (ÆSeite 52).
DEUTSCH - 37
Kapitel 3 Grundlegende Bedienung - Grundlegende Bedienfunktionen über die Fernbedienung
Umschaltung des Eingangssignals
Sie können die zu projizierenden Eingangssignale umschalten.
Tasten
1) Drücken Sie die Tasten <COMPUTER 1>, <COMPUTER 2>, <HDMI>, <VIDEO>, oder <S-VIDEO> auf der
Fernbedienung.
ff Dieser Vorgang kann auch mit der Taste <INPUT SELECT> auf dem Bedienfeld durchgeführt werden.
<COMPUTER 1>
Schaltet auf den Eingang Computer1 um.
<COMPUTER 2>
Schaltet auf den Eingang Computer2 um.
<HDMI>
Schaltet auf den Eingang HDMI um.
<VIDEO>
Schaltet auf den Eingang Video um.
<S-VIDEO>
Schaltet auf den Eingang S-Video um.
Verwendung der Taste FUNCTION
Einige Funktionen im Menü können der Taste <FUNCTION> zugeordnet werden, so dass sie als eine einfache Shortcut-Taste
verwendet werden kann.
Taste
1) Drücken Sie die Taste <FUNCTION> auf der Fernbedienung.
Zuweisen von Funktionen für die Taste <FUNCTION>
1) Drücken Sie auf dem Bedienfeld oder der Fernbedienung auf die Taste <MENU>, um die Menüpunkte
(Hauptmenü, Untermenü oder Details-Menü) auszuzeigen, die ausgewählt werden sollen.
ff Für die Funktionsweise des Bildschirm-Menü , siehe unter „Navigation im Menü“ (xSeite 43).
2) Halten Sie die Taste <FUNCTION> für mindestens 3 Sekunden gedrückt.
Hinweis
ff Nachdem alle Einstellungen vorgenommen wurden, wird das ausgewählte Menüelement (Hauptmenü, Untermenü oder
Details-Menü) in der Bildschirmanleitung unter [GEWÄHLTE FUNKTION] angezeigt.
ff Führen Sie das Menü [PROJEKTOR EINST.] → [FUNKTIONSTASTEN MENÜ] (ÆSeite 68) aus, wenn Sie die Zuweisung.
Verwenden der Funktion STANDBILD
Sie können die Projektion und die Tonwiedergabe unabhängig vom Wiedergabestatus des angeschlossenen Geräts zeitweise
einfrieren.
Taste
1) Drücken Sie die Taste <FREEZE> auf der Fernbedienung.
ff Das Video wird angehalten und das Audiosignal stummgeschaltet. [STANDBILD] wird auf der unteren linken Seite des
Bildschirms während der Anzeige von STANDBILD angezeigt.
2) Drücken Sie die Taste <FREEZE> erneut.
ff Die Videowiedergabe wird wieder aufgenommen und der Ton eingeschaltet.
Hinweis
ff Wenn kein Eingangsignal anliegt, wird die Meldung [FUNKTION STEHT NICHT ZUR VERFÜGUNG] angezeigt.
ff Wenn [MIKRO] auf [EIN] gesetzt ist, kann der Audio-Ausgang des MIKRO auch während STANDBILD ausgegeben werden.
38 - DEUTSCH
Kapitel 3 Grundlegende Bedienung - Grundlegende Bedienfunktionen über die Fernbedienung
Verwendung der Funktion AV STUMMSCHALTUNG
Wenn der Projektor für eine bestimmte Zeitspanne, beispielsweise während einer Tagungspause, nicht verwendet wird,
können Ton und Video vorübergehend ausgeschaltet werden.
Taste
1) Drücken Sie die Taste <AV MUTE> auf der Fernbedienung.
ff Audio und Video werden ausgeschaltet.
2) Drücken Sie die Taste <AV MUTE> erneut.
ff Audio und Video werden eingeschaltet.
Hinweis
ff Wenn [MIKRO] auf [EIN] gesetzt ist, kann der Audio-Ausgang des MIKRO auch während AV STUMMSCHALTUNG ausgegeben werden.
Verwendung der Funktion VORFÜHRUNGSTIMER
Sie können die Funktion VORFÜHRUNGSTIMER verwenden.
Wenn Sie drücken die Taste <P-TIMER> auf der Fernbedienung drücken, zeigt der Projektor entweder die verbleibende oder
die verstrichene Zeit an.
Taste
1) Drücken Sie die Taste <P-TIMER> auf der Fernbedienung.
ff Der Zähler beginnt von Neuem.
ff Die verbleibende oder die verstrichene Zeit wird in der unteren rechten Ecke des projizierten Bildes angezeigt.
2) Drücken Sie die Taste <P-TIMER> erneut.
ff Der Zähler wird beendet.
3) Drücken Sie die Taste <P-TIMER> erneut.
ff Die Zählung kann neu gestartet werden.
Hinweis
ff Drücken Sie die Taste mindestens 3 Sekunden zur Freigabe der Funktion Vorführungstimer.
ff Weitere Informationen finden Sie im Menü [ANZEIGE OPTION] → [Vorführungstimer] (ÆSeite 62).
Verwendung der Funktion DIGITAL ZOOM
(Nur für Standbild-basierten Computer (RGB) und Standbild-basierte HDMI Signale)
Der mittlere Bereich kann vergrößert werden. Der zu vergrößernde Bereich kann verändert werden.
Tasten
1) Drücken Sie die Taste <D.ZOOM +> oder <D.ZOOM –> auf der Fernbedienung.
ff Der bewegte Bildschirm wird angezeigt.
ff Der Bildschirm für individuelle Einstellungen des [DIGITAL ZOOM] wird während der Menübedienung angezeigt. Weiter
Informationen finden Sie unter [ANZEIGE OPTION]→ [WEITERE FUNKTIONEN] (ÆSeite 63).
ff Wenn Sie auf <RETURN> drücken, wird die Funktion aufgehoben.
rrTastenfunktionen während des [DIGITAL ZOOM]
Bedienmenü
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Tasten
Erhöht die Vergrößerung.
<D.ZOOM +> oder Taste w.
Drücken Sie die Tasten
<D.ZOOM -> oder Taste w.
Einstellbereich
1,0 ~ 3,0
Verringert die Vergrößerung.
DEUTSCH - 39
Kapitel 3 Grundlegende Bedienung - Grundlegende Bedienfunktionen über die Fernbedienung
rrTastenfunktionen des Bildschirmschoners
Bedienmenü
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Tasten
as.
Verschiebt den Bereich nach oben oder unten.
Drücken Sie die Tasten
qw.
Verschiebt den Bereich nach links oder rechts.
ff Erfolgt der Bedienbefehl direkt über die Fernbedienung, wird nicht der Bildschirm für individuelle Einstellungen, sondern
das Bedienmenü des Bildschirmschoners angezeigt. Nun können Sie die Vergrößerung unter Verwendung der Taste
<D.ZOOM +> oder <D.ZOOM -> auf der Fernbedienung anpassen.
ABC
ABC ABC ABC
ABC
Hinweis
ff
ff
ff
ff
Die Vergrößerung kann in Schritten von 0,1 von 1,0 x bis 3,0 x eingestellt werden.
Wenn Sie die Taste <MENU> während [DIGITAL ZOOM] ändern, wird die Funktion DIGITAL ZOOM aufgehoben.
Wenn sich die Eingabesignale während des [DIGITAL ZOOM] ändern, wird die Funktion DIGITAL ZOOM aufgehoben.
Wenn [DIGITAL ZOOM] aktiviert wurde, ist die Funktion STANDBILD nicht verfügbar.
Einstellung der Lautstärke der Lautsprecher
Sie können die Lautstärke der Lautsprecher oder des Audio-Ausgangssignals des Projektors einstellen.
Tasten
1) Drücken Sie die Taste <VOL -> oder <VOL +> auf der Fernbedienung.
ff Dieser Vorgang kann auch mit der Taste qw auf dem Bedienfeld durchgeführt werden.
<VOL ->
Verringert die Lautstärke.
<VOL +>
Erhöht die Lautstärke.
Verwendung der Funktion STUMM
Mithilfe dieser Funktion können Sie die Tonausgabe vorübergehend deaktivieren.
Taste
1) Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste <MUTE>.
ff Die Audiowiedergabe wird ausgeschaltet.
2) Drücken Sie die Taste <MUTE> erneut.
ff Die Audiowiedergabe wird wieder eingeschaltet.
40 - DEUTSCH
Kapitel 3 Grundlegende Bedienung - Grundlegende Bedienfunktionen über die Fernbedienung
Verwendung der Funktion P IN P
(Nur für PT-VW340Z)
Zwei Bilder können gleichzeitig in Form des Projektions-Modus projiziert werden (ein kleines Bild im Haupt-Bildschirm [BILD
IM BILD]/ein kleines Bild nebeneinander mit dem Hauptbildschirm [SEITE AN SEITE]).
Taste
1) Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste <P IN P>.
ff Drücken Sie diese Taste, um den Modus zu wechseln ([BILD IM BILD]/[SEITE AN SEITE]).
Hauptbildschirm
INPUT A
Hauptbildschirm
INPUT A
INPUT A
INPUT B
INPUT B
Kleines Bildschirmfenster
Kleines Bildschirmfenster
Hinweis
ff Einzelheiten siehe [BILD IM BILD] (ÆSeite 63).
Umschaltung der Eingangsquelle
Sie können die Eingangsquelle des Hauptbildschirms und des Sub-Bildschirms wechseln, während die BILD IM
BILD-Funktion aktiv ist.
rrWechseln der Eingangsquelle des Hauptbildschirm
Wechseln Sie die Eingangsquelle genau wie bei einem einzelnen Bild.
rrWechsel der Eingangsquelle des Kleines Bildschirmfenster
Wenn zwei Bildschirme angezeigt werden (wenn kein Menü angezeigt wird), drücken Sie die Taste <ENTER>,
der rote Rahmen des Sub-Bildschirms wird angezeigt. Wechseln Sie die Eingangsquelle genau wie bei einem
einzelnen Bild.
Drücken Sie die Taste <ENTER> erneut, wird der rote Rahmen des Sub-Bilds ausgeblendet, um wieder auf die
Eingangsquelle des Hauptbildschirms zu wechseln.
DEUTSCH - 41
Kapitel 4
Einstellungen
Dieses Kapitel beschreibt die Einstellungen und Anpassungen, die Sie mit dem BildschirmMenü durchführen können.
42 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü-Navigation
Menü-Navigation
Über das Bildschirmmenü (Menü) können verschiedene Einstellungen und Anpassungen des Projektors durchgeführt werden.
Navigieren im Menü
Bedienungsverfahren
Taste
1) Drücken Sie die Taste <MENU> auf der Fernbedienung oder dem Bedienfeld.
ff Der Hauptmenü-Bildschirm wird angezeigt.
2) Drücken Sie as, um ein Element aus dem Hauptmenü auswählen.
ff Die gewählte Option ist in Gelb markiert.
3) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Das Untermenü wird angezeigt und Elemente des Untermenüs können ausgewählt werden.
4) Drücken Sie as auf das gewünschte Untermenüelement, als wollten Sie es auswählen und drücken
Sie auf qw oder <ENTER>, um Einstellungen vorzunehmen oder zu ändern.
ff Einige Optionen werden wie folgt mit jedem Tastendruck von qw aufgerufen.
A
B
C
ff Drücken Sie für einige Optionen qw, um, wie in der folgenden Abbildung dargestellt, einen Bildschirm zur individuellen
Anpassung mit
DEUTSCH - 43
Kapitel 4 Einstellungen - Menü-Navigation
Hinweis
ff Wenn Sie auf <MENU> oder <RETURN> drücken, während der Menübildschirm angezeigt wird, kehren Sie zum vorherigen
Menü zurück.
ff Einige Optionen können für bestimmte Signalformate, die am Projektor anliegen, nicht eingestellt oder verwendet werden.
Die Menü-Optionen, die nicht eingestellt oder verwendet werden können, werden mit grauen Zeichen angezeigt und können
nicht ausgewählt werden. [DIGITAL CINEMA REALITY] und [BILDSPERRE] werden abhängig vom Eingangssignal nicht
angezeigt.
ff Einige Optionen können eingestellt werden, obwohl keine Signale anliegen.
ff Der Einstellbildschirm verschwindet automatisch, wenn etwa fünf Sekunden lang keine Bedienvorgänge durchgeführt
werden.
ff Zu den Menüoptionen siehe „Hauptmenü“ (ÆSeite 44) und „Untermenü“ (ÆSeite 45).
Einstellungswerte auf die Standardeinstellungen zurücksetzen
Wenn die Taste <DEFAULT> der Fernbedienung gedrückt wird, werden die im Menü Optionen eingestellten Werte auf die
Standardeinstellungen zurückgesetzt.
Taste
1) Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste <DEFAULT>.
Hinweis
ff Sie können nicht gleichzeitig alle Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
ff Um alle angepassten Einstellungen im Untermenü gleichzeitig auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, führen Sie im
Menü [PROJEKTOR EINST.] → [AUSLIEFERUNGSZUSTAND] durch (ÆSeite 70).
ff Einige Optionen können nicht durch Drücken der Taste <DEFAULT> zurückgesetzt werden. Stellen Sie jede Optionen
manuell ein.
Hauptmenü
Das Hauptmenü umfasst die folgenden 7 Menü-Optionen.
Wenn eine Hauptmenü-Option ausgewählt wird, wechselt die Anzeige zu einem Untermenü-Auswahlfenster.
Hauptmenüpunkt
Seite
[BILD]
47
[POSITION]
52
[SPRACHE]
57
[ANZEIGE OPTION]
58
[PROJEKTOR EINST.]
64
[SICHERHEIT]
71
[NETZWERK]
74
44 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü-Navigation
Untermenü
Der Untermenü-Bildschirm des ausgewählten Hauptmenüs erscheint und Sie können verschiedene Elemente im Untermenü
festlegen und anpassen.
BILD [
]
Untermenü-Option
BILDAUSWAHL
[KONTRAST]
[HELLIGKEIT]
[FARBE]*2
[TINT]*2
[BILDSCHÄRFE]
[FARBTON]
[IRIS]
[ERWEITERTES MENÜ]
[DAYLIGHT VIEW]
[DIGITAL CINEMA REALITY]
[RAUSCHUNTERDRÜCKUNG]*3
[TV-SYSTEM]*3
[RGB/YPBPR]/[RGB/YCBCR]*4
*1
*2
*3
*4
Fabrikeinstellungen
[STANDARD]*1
[0]
[0]
[0]
[0]
[8]
[STANDARD]
[AUS]*1
[AUTO]
[EIN]
[AUS]
[AUTO]
[AUTO]
Seite
47
47
48
48
48
48
49
49
49
49
50
50
50
51
Es kann Unterschiede je nach Eingangssignal geben.
Nur für Film-basierte Signale.
Nur wenn der Anschluss <S-VIDEO IN>/<VIDEO IN> ausgewählt wurde.
Nur wenn der Anschluss <COMPUTER 1 IN >/<HDMI IN> ausgewählt wurde.
Hinweis
ff Abhängig vom Bild-Modus können sich die Werkseinstellungen unterscheiden.
POSITION [
]
Untermenü-Option
[AUTO. TRAPEZ KORREKTUR]
[TRAPEZ]
[SHIFT]
[DOT CLOCK]*1
Fabrikeinstellungen
[EIN]
[0]
Seite
52
52
54
54
[0]
[AUS]
54
55
55
56
Untermenü-Option
[BILDSCHIRMMENÜ]
Fabrikeinstellungen
-
Seite
58
[HDMI-SIGNALPEGEL]
[CLOSED CAPTION
EINSTELLUNG]
[BILD-EINSTELLUNGEN]*1
[EINSCHALT LOGO]
[AUTOMATIK MODUS]
[SIGNALSUCHE]
[HINTERGRUND]
[BREITBILD MODUS]
[SXGA ART]
[VORFÜHRUNGSTIMER]
[ BILD IM BILD]*1
[WEITERE FUNKTIONEN]
[AUTO]
59
-
59
[STANDARD LOGO]
[AUTO]
[EIN]
[BLAU]
-
60
60
61
61
61
61
61
62
63
63
[CLOCK PHASE]*1
[BILDGRÖßE ANPASSEN]
[BILDFORMAT]
[BILDSPERRE]*1
*1 Nur für die Standbildsignale.
SPRACHE [
]
Einzelheiten (ÆSeite 57)
ANZEIGE OPTION[
]
*1 Nur für PT-VW340Z.
DEUTSCH - 45
Kapitel 4 Einstellungen - Menü-Navigation
PROJEKTOR EINST. [
Untermenü-Option
[STATUS]
[COMPUTER2 AUSWAHL]
[PROJEKTOR ID]
[START MODUS]
[PROJEKTIONSARTEN]
[HÖHENLAGE MODUS]
[LAMPENLEISTUNG]
[ECO MANAGEMENT]
[EMULATION]
[FUNKTIONSTASTEN MENÜ]
[AUDIO EINSTELLUNG]
[TESTBILD]
[ZÄHLUHR FILTER]
[AUSLIEFERUNGSZUSTAND]
SICHERHEIT [
Fabrikeinstellungen
[COMPUTER2 IN]
[ALLE]
[LETZTE EINST.]
[FRONT/TISCH]
[AUS]
[NORMAL]
[STANDARD]
-
Seite
64
64
64
65
65
65
66
66
67
68
68
70
70
70
]
Untermenü-Option
[PASSWORT]
[PASSWORT ÄNDERN]
[TEXTAUSGABE]
[TEXTWECHSEL]
[MENU-SPERRE]
[MENU-PASSWORT]
[BEDIENELEMENT EINST.]
NETZWERK [
]
Fabrikeinstellungen
[AUS]
[AUS]
[AUS]
-
Seite
71
71
72
72
72
72
73
Fabrikeinstellungen
[EIN]
[AUS]
[AUS]
-
Seite
74
75
75
75
75
76
76
]
Untermenü-Option
[KABEL-NETZWERK]
[NAMEN ÄNDERN]
[NETZWERKSTEUERUNG]
[AMXD. D.]
[Crestron Connected(TM)]
[STATUS]
[INITIALISIE]
Hinweis
ff Einige Optionen können für bestimmte Signalformate, die am Projektor anliegen, nicht eingestellt oder verwendet werden.
ff Die Menü-Optionen, die nicht eingestellt oder verwendet werden können, werden mit grauen Zeichen angezeigt und können
nicht ausgewählt werden.
ff Untermenü-Optionen und Standardwerte unterscheiden sich je nach dem ausgewählten Eingangsanschluss.
46 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [BILD]
Menü [BILD]
Wählen Sie auf dem Menü-Bildschirm [BILD] aus dem Hauptmenü, und wählen Sie eine Option aus dem Untermenü.
Für die Funktionsweise des Menü-Bildschirms, siehe unter „Navigation im Menü“(xSeite 43).
Nachdem Sie die Option gewählt haben, bestätigen Sie sie mit den Tasten asqw.
[BILDAUSWAHL]
Der Benutzer kann den gewünschten Bildmodus für die Bildquelle und die Umgebung, in der der Projektor verwendet wird,
auswählen.
1) Drücken Sie as, um die [BILDAUSWAHL] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [BILDAUSWAHL]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[STANDARD]
[DYNAMIK]
[TAFEL]
[ANTIREFLXION]
[KINO]*1
[NATUR]*2
Das Bild ist allgemein für bewegte Bilder geeignet.
Die Lichtstärke ist für den Einsatz in hellen Bereichen maximiert.
Das Bild ist für die Projektion auf einen schwarzen Hintergrund geeignet.
Das Bild ist für die Projektion auf einen weißen Hintergrund geeignet.
Das Bild ist für Filmquellen geeignet.
Das Bild erfüllt die Anforderungen für sRGB.
*1 Nur für die Film-basierten Signale.
*2 Nur für die Standbildsignale.
Hinweis
ff Die Standardeinstellungen für den Bildmodus sind [DYNAMIK] für Standbilder und [STANDARD] für Film-basierte
Eingangssignale.
ff sRGB ist ein internationaler Standard (IEC61966‑2‑1) für die Farbwiedergabe, der von IEC (International Electrotechnical
Commission) festgelegt wurde.
[KONTRAST]
Der Farbkontrast kann eingestellt werden.
1) Drücken Sie as, um [KONTRAST] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [KONTRAST]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um den Pegel einzustellen.
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Taste ►. Hellt den Bildschirm auf und vertieft die Bildfarbe.
Drücken Sie die Taste ◄. Verdunkelt den Bildschirm und hellt die Bildfarbe auf.
Einstellbereich
-32 ~ +32
Achtung
ff Stellen Sie [HELLIGKEIT] zuerst ein, wenn Sie [HELLIGKEIT] und [KONTRAST] anpassen möchten.
DEUTSCH - 47
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [BILD]
[HELLIGKEIT]
Sie können den dunklen (schwarzen) Teil des projizierten Bildes einstellen.
1) Drücken Sie as, um [HELLIGKEIT] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [HELLIGKEIT]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um den Pegel einzustellen.
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Taste ►. Steigert die Helligkeit der dunklen (schwarzen) Teile des Bildschirms.
Drücken Sie die Taste ◄. Senkt die Helligkeit der dunklen (schwarzen) Teile des Bildschirms.
Einstellbereich
-32 ~ +32
[FARBE]
(Nur für Film-basierten Signaleingang)
Sie können die Farbsättigung des projizierten Bildes anpassen.
1) Drücken Sie as, um [FARBE] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [FARBE]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um den Pegel einzustellen.
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Taste ►. Vertieft die Farben.
Einstellbereich
-32 ~ +32
Drücken Sie die Taste ◄. Schwächt die Farben ab.
[TINT]
(Wenn Film-basierte Eingangssignale am Anschluss <S-VIDEO IN>/<VIDEO IN> anliegen, nur für NTSC/NTSC4.43-Signal)
Sie können den Hautton des projizierten Bildes einstellen.
1) Drücken Sie as, um [TINT] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [TINT]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um den Pegel einzustellen.
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Taste ►. Verschiebt die Hautfarbe ins Grünliche.
Drücken Sie die Taste ◄. Verschiebt die Hautfarbe ins Purpurrote.
Einstellbereich
-32 ~ +32
[BILDSCHÄRFE]
Sie können die Schärfe des projizierten Bildes einstellen.
1) Drücken Sie as, um [BILDSCHÄRFE] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [BILDSCHÄRFE]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um den Pegel einzustellen.
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Taste ►. Konturen werden schärfer.
Drücken Sie die Taste ◄. Konturen werden weicher.
Hinweis
ff [BILDSCHÄRFE] ist nicht gültig, wenn [DAYLIGHT VIEW] auf [AUTO] oder [EIN] gesetzt ist.
48 - DEUTSCH
Einstellbereich
0 ~ +15
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [BILD]
[FARBTON]
Sie können den Farbton ändern, wenn die weißen Bereiche des Bildes bläulich oder rötlich erscheinen.
1) Drücken Sie as, um [FARBTON] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [FARBTON] -Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[STANDARD]
[HOCH]
[NIEDRIG]
Werkseinstellung.
Wählt die geeignete natürliche Farbe aus.
[IRIS]
Blendenkorrektur und Signalkompensation werden automatisch, basierend auf dem Bild, durchgeführt, um in einem Bild den
optimalen Kontrast anzuzeigen.
1) Drücken Sie as, um [IRIS] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [IRIS] -Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUS]
Keine Korrektur.
[EIN]
Korrigiert die Blende.
[ERWEITERTES MENÜ]
Sie können erweiterte Bildeinstellungen durchgeführt.
1) Drücken Sie as, um [ERWEITERTES MENÜ] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [ERWEITERTES MENÜ] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um ein Element aus [KONTRAST ROT] bis [HELLIGKEIT BLAU] auszuwählen.
4) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm zur individuellen Anpassung wird für jede Option angezeigt.
5) Drücken Sie qw, um den Wert einzustellen.
Elemente
[KONTRAST ROT]
[KONTRAST GRÜN]
[KONTRAST BLAU]
[HELLIGKEIT ROT]
[HELLIGKEIT GRÜN]
[HELLIGKEIT BLAU]
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Taste w.
Verstärkt Rottöne in hellen Bereichen.
Drücken Sie die Taste q.
Verringert Rottöne in hellen Bereichen.
Drücken Sie die Taste w.
Verstärkt Grüntöne in hellen Bereichen.
Drücken Sie die Taste q.
Verringert Grüntöne in hellen Bereichen.
Drücken Sie die Taste w.
Verstärkt Blautöne in hellen Bereichen.
Drücken Sie die Taste q.
Verringert Blautöne in hellen Bereichen.
Drücken Sie die Taste w.
Verstärkt Rottöne in dunklen Bereichen.
Drücken Sie die Taste q.
Verringert Rottöne in dunklen Bereichen.
Drücken Sie die Taste w.
Verstärkt Grüntöne in dunklen Bereichen.
Drücken Sie die Taste q.
Verringert Grüntöne in dunklen Bereichen.
Drücken Sie die Taste w.
Verstärkt Blautöne in dunklen Bereichen.
Drücken Sie die Taste q.
Verringert Blautöne in dunklen Bereichen.
Einstellbereich
-32 ~ +32
-32 ~ +32
-32 ~ +32
-32 ~ +32
-32 ~ +32
-32 ~ +32
[DAYLIGHT VIEW]
Sie können das Bild bis zur optimalen Lebendigkeit korrigieren, auch wenn es bei hellen Lichtverhältnissen projiziert wird.
1) Drücken Sie as, um [DAYLIGHT VIEW] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [DAYLIGHT VIEW] -Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
DEUTSCH - 49
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [BILD]
3) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUTO]
Aktiviert automatische Korrektur von [DAYLIGHT VIEW]. Der Farbsensor erfasst die Helligkeit und Farbe der
Umgebung und korrigiert automatisch die Videowiedergabe.
[EIN]
Aktiviert [DAYLIGHT VIEW].
[AUS]
Deaktiviert [DAYLIGHT VIEW].
Hinweis
ff [DAYLIGHT VIEW] kann nicht auf [AUTO] eingestellt werden, wenn das Menü [PROJEKTOR EINST.] →
[PROJEKTIONSARTEN] auf [RÜCK/TISCH] oder [RÜCK/DECKE] gesetzt ist.
ff Der Modus [AUTO] funktioniert unter Umständen nicht ordnungsgemäß, wenn ein Gegenstand auf dem Projektor steht.
[DIGITAL CINEMA REALITY]
(Nur für Film-basierte Signale)
Sie können die vertikale Auflösung von 2-2 und 2-3-Pull-down-Videos verbessern.
Diese Funktion ist nur mit folgenden Eingangssignalen verfügbar.
525i (480i), 625i (576i), 1125 (1080)/60i, 1125 (1080)/50i, 1125 (1080)/24sF, S-video-Signal, Video-Signal.
1) Drücken Sie as, um [DIGITAL CINEMA REALITY] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [DIGITAL CINEMA REALITY]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[EIN]
Aktiviert [DIGITAL CINEMA REALITY].
[AUS]
Deaktiviert [DIGITAL CINEMA REALITY].
[RAUSCHUNTERDRÜCKUNG]
(Nur wenn der Anschluss <S-VIDEO IN>/<VIDEO IN> ausgewählt wurde)
Sie können Geräusche reduzieren, wenn sich das Eingangsbildsignal abschwächt und ein Rauschen im Bildsignal auftritt.
1) Drücken Sie as, um [RAUSCHUNTERDRÜCKUNG] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [RAUSCHUNTERDRÜCKUNG]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[EIN]
Aktiviert [RAUSCHUNTERDRÜCKUNG].
[AUS]
Deaktiviert [RAUSCHUNTERDRÜCKUNG].
Achtung
ff Wenn diese Option für ein Eingangssignal eingestellt ist, kann das Bild anders dargestellt werden, als die ursprüngliche
Darstellung. In diesem Fall setzen Sie diese Option auf [AUS].
[TV-SYSTEM]
(Nur wenn der Anschluss <S-VIDEO IN>/<VIDEO IN> ausgewählt wurde)
Der Projektor erkennt automatisch das Eingangssignal, aber Sie können das Farbsystem manuell einstellen, wenn ein
instabiles Eingangssignal anliegt. Stellen Sie das Farbsystem passend zum Eingangssignals ein.
1) Drücken Sie as, um [TV-SYSTEM] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der Einstellbildschirm für [TV-SYSTEM] wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um das Farbsystem auszuwählen.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
ff Wählen Sie unter [AUTO], [NTSC], [NTSC4.43], [PAL], [PAL-M], [PAL-N], [PAL60] und [SECAM].
ff Setzen Sie es normalerweise auf [AUTO]. (Bei [AUTO] wird automatisch [NTSC], [NTSC4.43], [PAL], [PAL-M], [PAL-N],
[SECAM] oder [PAL60] ausgewählt.)
50 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [BILD]
[RGB/YPBPR]/[RGB/YCBCR]
Setzen Sie es normalerweise auf [AUTO]. Wenn Bilder nicht korrekt angezeigt werden, wenn diese Einstellung auf [AUTO]
eingestellt ist, dann setzen Sie es, in Übereinstimmung mit dem Eingangssignal, entweder auf [RGB] oder [YCBCR], [YPBPR].
1) Drücken Sie as, um [RGB/YPBPR] oder [RGB/YCBCR] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm zur individuellen Anpassung von [RGB/YCBCR] oder [RGB/YPBPR] wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUTO]
Das Sync-Signal wählt automatisch das Signal [RGB]/[YPBPR]/[YCBCR] aus.
[RGB]
Wählen Sie es für RGB-Signaleingang aus.
[YPBPR]
Wählen Sie es für YPBPR-Signaleingang.
[YCBCR]
Wählen Sie es für YCBCR-Signaleingang.
Wenn der Anschluss <COMPUTER 1 IN> ausgewählt wurde
ff Für den Eingang 525i (480i), 625i (576i), 525p (480p) und 625p (576p)
Wählen Sie [AUTO], [RGB] oder [YCBCR].
ff Für andere Film-basierte Signaleingänge
Wählen Sie [AUTO], [RGB] oder [YPBPR].
Wenn der Anschluss <HDMI IN> ausgewählt wurde
ff Für den Eingang 525p (480p) und 625p (576p)
Wählen Sie [AUTO], [RGB] oder [YCBCR].
ff Für andere Film-basierte Signaleingänge
Wählen Sie [AUTO], [RGB] oder [YPBPR].
Hinweis
ff Für die Signal-Details, siehe „Liste der kompatiblen Signale“ (ÆSeiten 106-107).
ff Die Signalauswahl kann, je nach angeschlossenen Geräten, u. U. nicht richtig funktionieren.
DEUTSCH - 51
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [POSITION]
Menü [POSITION]
Wählen Sie auf dem Menü-Bildschirm [POSITION] aus dem Hauptmenü, und wählen Sie eine Option aus dem
Untermenü.
Für die Funktionsweise des Menü-Bildschirms, siehe unter „Navigation im Menü“ (ÆSeite 43).
ff Nachdem Sie die Option gewählt haben, bestätigen Sie sie mit den Tasten asqw.
[AUTO. TRAPEZ KORREKTUR]
Der Projektor kann die vertikale Trapezverzerrung automatisch korrigieren, wenn der Projektor mit einer Neigung installiert ist.
1) Drücken Sie as, um [AUTO. TRAPEZ KORREKTUR].
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der Einstellbildschirm für die [AUTO. TRAPEZ KORREKTUR] wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUS]
Setzen Sie diese Funktion auf Aus.
[EIN]
Führt automatisch eine vertikale Trapezkorrektur aus, wenn der Projektor mit einer Neigung installiert
ist.
[TRAPEZ]
Sie können die trapezförmige Verzerrung korrigieren, die auftritt, wenn der Projektor gekippt installiert ist oder wenn der
Bildschirm geneigt ist.
1) Drücken Sie as, um [TRAPEZ] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [TRAPEZ] wird angezeigt.
3) Drücken Sie die Option, die Sie anpassen möchten, mit der Taste as aus.
[TRAPEZ]
[ECKEN-KORREKTUR]
Anpassen, wenn das Trapez des projizierten Bildes verzerrt ist.
Anpassen, wenn die 4 Ecken des projizierten Bildes verzerrt sind.
[TRAPEZ]
1) Drücken Sie as, um [TRAPEZ] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [TRAPEZ] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um [TRAPEZ] auszuwählen.
4) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der [TRAPEZ]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
5) Drücken Sie asqw, um das Element anzupassen.
52 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [POSITION]
Elemente
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Taste w.
Stellt die
Trapezkorrektur
rechts ein.
Drücken Sie die Taste q.
Stellt die
Trapezkorrektur
links ein.
Drücken Sie die Taste a.
Stellt die
Trapezkorrektur
oben ein.
Drücken Sie die Taste s.
Stellt die
Trapezkorrektur
unten ein.
[HORIZONTAL]
Einstellbereich
-60 ~ +60
[VERTICAL]
-80 ~ +80
[ECKEN-KORREKTUR]
1) Drücken Sie as, um [TRAPEZ] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [TRAPEZ] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um [ECKEN-KORREKTUR] auszuwählen.
4) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [ECKEN-KORREKTUR] wird angezeigt.
5) Drücken Sie as, um das gewünschte Element auszuwählen und dann die Taste <ENTER>.
ff Der [ECKEN-KORREKTUR]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
6) Drücken Sie zum Anpassen asqw.
[ECKEN-KORREKTUR]
[OBEN LINKS]
[OBEN RECHTS]
[UNTEN LINKS]
[UNTEN RECHTS]
Hinweis
ff Entweder ist der Einstellwert von [TRAPEZ] oder [ECKEN-KORREKTUR] gültig. Wenn die Einstellung von [TRAPEZ] oder
[ECKEN-KORREKTUR] beendet ist, und der andere Wert eingestellt wird, wird der angepasste Wert zurückgesetzt.
ff Drücken Sie die Taste <KEYSTONE> auf der Fernbedienung zu steuern, wann der Bildschirm für [TRAPEZ] oder [ECKENKORREKTUR] angezeigt wird, dann schaltet der Projektor zum anderen Einstell-Bildschirm um.
ff Wenn der Bildschirm für die individuelle Einstellung von [ECKEN-KORREKTUR] angezeigt wird, kann der individuelle
Einstell-Bildschirm der nächsten Ecke auch durch Drücken der Taste <ENTER> angezeigt werden.
ff Bei Einstellungen mit [TRAPEZKORREKTUR] ist eine Korrektur von bis zu ±40° für die Neigung in vertikaler Richtung
verfügbar und ± 30° für die Neigung in der Horizontalen. Bei einer größeren Trapezkorrektur sinkt die Bildqualität und das
Bild lässt sich nur mit größeren Korrekturen fokussieren. Installieren Sie den Projektor so, dass die Korrektur so gering wie
möglich ausfällt.
ff Auch die Bildschirmgröße ändert sich, wenn [TRAPEZ] verwendet wird, um verschiedene Anpassungen durchzuführen.
ff Das Seitenverhältnis der Bildgröße kann sich, je nach der Korrektur, verlagern.
DEUTSCH - 53
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [POSITION]
[SHIFT]
(Nur für Computer-Signaleingang)
Bewegen Sie die Bildposition vertikal oder horizontal, wenn das projizierte Bild auf der Projektionsfläche verschoben ist, auch
wenn die relative Position des Projektors und der Projektionsfläche richtig eingestellt ist.
1) Drücken Sie as, um [SHIFT] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [SHIFT] wird angezeigt.
3) Drücken Sie asqw, um die Position anzupassen.
Ausrichtung
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Taste a.
Das Bild wird nach oben
verschoben.
Drücken Sie die Taste s.
Das Bild wird nach unten
verschoben.
Drücken Sie die Taste w.
Das Bild wird nach rechts
verschoben.
Drücken Sie die Taste q.
Das Bild wird nach links verschoben.
Vertikale (obere und
untere) Einstellung.
Horizontale (rechte und
linke) Einstellung.
[DOT CLOCK]
(Nur für den Computer-Signaleingang (RGB) von Standbildern)
Verwenden Sie diese Funktion, um den Effekt der Interferenz einzustellen und zu verringern, der durch die Projektion eines
Musters aus vertikalen Streifen verursacht wird.
Die Projektion der folgenden Streifenmuster kann zyklische Muster (Rauschen) erzeugen. Passen Sie die Einstellung so an,
dass die Interferenzen minimiert werden. Sie können die Pixelfrequenz des Bildes anpassen.
1) Drücken Sie as, um [DOT CLOCK] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [DOT CLOCK]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um den Wert einzustellen.
ff Der einstellbare Wert liegt zwischen -32 bis +32.
Achtung
ff Passen Sie diese Einstellung vor der Einstellung von [CLOCK PHASE] an.
[CLOCK PHASE]
(Nur für Computer-Signaleingang (RGB))
Sie können diese Einstellung durchführen, um ein optimales Bild bei flackerndem Bild oder verwischten Umrissen zu erhalten.
1) Drücken Sie as, um [CLOCK PHASE] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [CLOCK PHASE]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um den Wert einzustellen.
ff Der einstellbare Wert liegt zwischen -16 bis +16. Passen Sie die Einstellung so an, dass die Interferenzen minimiert
werden.
54 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [POSITION]
Hinweis
ff Bestimmte Signale könnten nicht einstellbar sein.
ff Eventuell kann kein optimaler Wert erreicht werden, wenn das Ausgangssignal des Computers instabil ist.
ff Wenn Sie ein Signal mit einer Pixel-Frequenz von 162 MHz oder höher projizieren, könnte es sein, dass das Rauschen
nicht verschwindet, auch wenn [CLOCK PHASE] eingestellt wird.
ff [CLOCK PHASE] kann nicht eingestellt werden, wenn ein digitales Signal eingegeben werden.
[BILDGRÖßE ANPASSEN]
Verwenden Sie diese Funktion, wenn Zeichen oder Bilder in der Nähe der Peripherie des projizierten Bildes abgeschnitten
werden.
1) Drücken Sie as, um [BILDGRÖßE ANPASSEN] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [BILDGRÖßE ANPASSEN]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um den Pegel einzustellen.
ff Der einstellbare Wert liegt zwischen 0 bis +3.
Hinweis
ff Es ist nicht für Standbildsignale, HDMI-Signale und [NETZWERK] verfügbar.
[BILDFORMAT]
Sie können das Seitenverhältnis des Bildes wechseln.
Das Seitenverhältnis wechselt innerhalb des Bildschirmbereichs, der in [BILD-EINSTELLUNGEN] ausgewählt wurde. Legen
Sie zuerst die [BILD-EINSTELLUNGEN] fest. (ÆSeite 60)
[BILD-EINSTELLUNGEN] ist nur für PT-VW340Z verfügbar.
1) Drücken Sie as, um [BILDFORMAT] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [BILDFORMAT]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[NORMAL]
[AUTO]*1
[BREITBILD]
Das Seitenverhältnis wird automatisch auf das optimale Seitenverhältnis umgeschaltet, wenn eine
Seitenverhältnis-Kennung im Eingangssignal enthalten ist.
Die Bilder werden im Seitenverhältnis 16:9 angezeigt, wenn Standardsignale eingespeist werden*2.
Die Bilder werden ohne Änderung des Seitenverhältnisses angezeigt, wenn Breitwandsignale eingespeist
werden*3.
[H-GESTRECKT]
Die Bilder werden über die gesamte Breite der Projektionsfläche angezeigt. Wenn bei Signalen die vertikale
Seite länger ist als bei dem Seitenverhältnis der Projektionsfläche, das unter [BILDSCHIRMFORMAT]*4
ausgewählt wurde, werden die Bilder oben und unten abgeschnitten angezeigt.
[V-ANPASSUNG]
Gibt die Höhe der Panel-Pixel vertikal ohne Änderung des Seitenverhältnisses wieder, wenn Breitbild-Signale
eingespeist werden. Wenn das Seitenverhältnis der Signale horizontal länger ist als das Seitenverhältnis des
Bildschirms, werden die Bilder so wiedergegeben, dass die rechten und linken Teile abgeschnitten sind.
[VOLLFORMAT]
Das Bild wird mit allen Pixeln des Panels (Bildschirms) projiziert. Die Eingangssignale werden in das
Bildseitenverhältnis des Panels (Bildschirms) umgewandelt.
[NATIV]
*1
*2
*3
*4
Die Bilder werden ohne Änderung des Seitenverhältnisses der Eingangssignale angezeigt.
Die Bilder werden ohne Änderung der Auflösung der Eingangssignale angezeigt.
Nur für Video (NTSC) und 480i (YCBCR)-Signale
Standardsignale sind Eingangssignale mit einem Seitenverhältnis von 4:3 oder 5:4.
Breitbildsignale sind Eingangssignale mit einem Seitenverhältnis von 16:10, 16:9 oder 15:9.
[BILD-EINSTELLUNGEN] ist nur für PT-VW340Z verfügbar.
DEUTSCH - 55
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [POSITION]
Hinweis
ff Die Bildgröße wird möglicherweise falsch angezeigt, wenn [AUTO] gewählt wurde. Wechseln Sie bitte entsprechend dem
Eingangssignal zu [NORMAL] oder [BREITBILD].
ff Einige Größen-Modi stehen nicht für bestimmte Arten von Eingangssignalen zur Verfügung.
ff Wenn ein Seitenverhältnis, das sich von dem Seitenverhältnis der ausgewählten Eingangssignale unterscheidet, ausgewählt
wurde, werden die Bilder anders als die Originalbilder wiedergegeben. Achten Sie darauf, wenn Sie das Seitenverhältnis
auswählen.
ff Wenn Sie den Projektor an Orten wie Cafés oder Hotels nutzen, um Programme für kommerzielle Zwecke oder für die
öffentliche Präsentation wiederzugeben, beachten Sie, dass die Anpassung des Bildformats oder die Verwendung der
Zoom-Funktion, um die Bild-Darstellung zu verändern, eine Verletzung der Rechte des Eigentümers des ursprünglichen
Urheberrechts für dieses Programm, das dem Urheberrechtsschutz unterliegt, darstellen könnte. Achten Sie darauf, wenn
Sie eine Funktion des Projektors, wie Anpassung des Seitenverhältnisses und die Zoom-Funktion verwenden.
ff Wenn konventionelle (normale) 4:3-Bilder, die keine Breitbild-Bilder darstellen, auf einem breiten Bildschirm angezeigt
werden, könnten die Ränder der Bilder nicht sichtbar oder verzerrt werden. Solche Bilder sollten mit einem Seitenverhältnis
von 4:3 im ursprünglichen Format, das vom Urheber der Bilder vorgesehen ist, betrachtet werden.
[BILDSPERRE]
(Nur für anliegende Standbildsignale)
Diese Einstellung ist für bestimmte Computer-Signale verfügbar. Bei verzerrtem Video einstellen.
1) Drücken Sie as, um [BILDSPERRE] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw oder die Taste <ENTER>.
ff Der [BILDSPERRE]-Bildschirm zur individuellen Anpassung wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um die [BILDSPERRE] zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUS]
Deaktiviert die Bildsperre.
[EIN]
Aktiviert die Bildsperre.
56 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [SPRACHE]
Menü [SPRACHE]
Wählen Sie auf dem Menü-Bildschirm [SPRACHE] aus dem Hauptmenü, und wählen Sie eine Option aus dem
Untermenü.
Für die Funktionsweise des Menü-Bildschirms, siehe unter „Navigation im Menü“ (ÆSeite 43).
ff Drücken Sie as, um die Sprache auszuwählen, und drücken Sie die Taste <ENTER>, um sie zu bestätigen.
[SPRACHE]
Sie können die Sprache des Bildschirm-Menüs festlegen.
ff Verschiedene Menüs, Einstellungen, Einstellbildschirme, Schaltflächen usw. werden in der gewählten Sprache angezeigt.
ff Die Sprache kann auf Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Niederländisch, Schwedisch,
Finnisch, Norwegisch, Dänisch, Polnisch, Tschechisch, Rumänisch, Ungarisch, Russisch, Türkisch, Arabisch, Kasachisch,
Vietnamesisch, Chinesisch, Koreanisch, Japanisch und Thai geändert werden.
Hinweis
ff Die Bildschirm-Menüsprache des Projektors ist standardmäßig auf Englisch eingestellt und wenn
[AUSLIEFERUNGSZUSTAND] (ÆSeite 70) in [PROJEKTOR EINST.] ausgeführt wird.
DEUTSCH - 57
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [ANZEIGE OPTION]
Menü [ANZEIGE OPTION]
Wählen Sie auf dem Menü-Bildschirm [ANZEIGE OPTION] aus dem Hauptmenü, und wählen Sie eine Option aus
dem Untermenü.
Für die Funktionsweise des Menü-Bildschirms, siehe unter „Navigation im Menü“ (ÆSeite 43).
ff Nachdem Sie die Option gewählt haben, bestätigen Sie sie mit den Tasten asqw.
[BILDSCHIRMMENÜ]
Stellt das Bildschirmmenü und die Position ein.
[EINGABEFÜHRUNG]
Legt fest, ob die Eingabeführung beim Umschalten der Eingangsquelle angezeigt wird.
1) Drücken Sie as, um [BILDSCHIRMMENÜ] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [BILDSCHIRMMENÜ] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um [EINGABEFÜHRUNG] auszuwählen.
4) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUSFÜHRLICH]
[AUS]
[EINFACH]
Zeigt den Namen des Eingangsanschlusses und das Eingangssignal grafisch an.
Deaktiviert die Eingabeführung.
Zeigt den Namen des Eingangsanschlusses und das Eingangssignal an.
[OSD POSITION]
Stellt die Position des Bildschirmmenüs (OSD) ein.
1) Drücken Sie as, um [BILDSCHIRMMENÜ] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [BILDSCHIRMMENÜ] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um [OSD POSITION] auszuwählen.
4) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Elemente wechseln jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, wie folgt:
[UNTEN RECHTS] → [UNTEN LINKS] → [OBEN LINKS] → [OBEN RECHTS] → [UNTEN RECHTS] ...
[WARNHINWEIS]
Sie können einstellen, ob die Warnmeldung ein- oder ausgeblendet wird.
1) Drücken Sie as, um [BILDSCHIRMMENÜ] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [BILDSCHIRMMENÜ] wird angezeigt.
58 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [ANZEIGE OPTION]
3) Drücken Sie as, um [WARNHINWEIS] auszuwählen.
4) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[EIN]
Zeigt die Warnung/Fehlermeldung an.
[AUS]
Blendet die Warnung/Fehlermeldung aus.
[HDMI-SIGNALPEGEL]
Wechselt die Einstellung, wenn das externe Gerät an den <HDMI IN>-Anschluss des Projektors angeschlossen ist und das
Bild nicht richtig projiziert wird.
1) Drücken Sie as, um [HDMI-SIGNALPEGEL] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [HDMI-SIGNALPEGEL] wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUTO]
Legt den Signalpegel automatisch fest.
[64-940]
Wählen Sie diese Einstellung, wenn der HDMI-Anschluss eines externen Gerätes (z. B. Blu-ray-Player) an den
<HDMI IN>-Anschluss angeschlossen ist.
[0-1023]
Wählen Sie diese Option, wenn der Ausgang des DVI-Anschlusses eines externen Gerätes, (z. B. ein
Computer) über ein Konvertierungskabel oder ein ähnliches Kabel mit dem <HDMI IN>-Anschluss verbunden
ist.
Wählen Sie diese Einstellung auch, wenn der HDMI-Ausgang eines Computers oder eines anderen Geräts mit
dem <HDMI IN>-Anschluss verbunden ist.
Hinweis
ff Die optimale Einstellung unterscheidet sich in Abhängigkeit von der Eingangseinstellung des angeschlossenen äußeren
Geräts. Siehe dazu die Bedienungsanleitung des externen Geräts, hinsichtlich des Ausgangs des externen Geräts.
ff Der HDMI-Signalpegel wird für alle 30 Bits des Eingangs angezeigt.
[CLOSED CAPTION EINSTELLUNG]
(Nur für Eingangssignale: NTSC, 480i YCBCR)
Stellt die Untertitelfunktion ein.
Auswahl der Untertitelanzeige
Stellt die Anzeige der Untertitelfunktion ein.
1) Drücken Sie as, um [CLOSED CAPTION EINSTELLUNG] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [CLOSED CAPTION EINSTELLUNG] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um [CLOSED CAPTION] auszuwählen.
4) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[EIN]
Untertitel werden angezeigt.
[AUS]
Untertitel werden nicht angezeigt.
ff Wenn [EIN] gewählt wird, gehen Sie zu Schritt 5).
5) Wenn die Bestätigung angezeigt wird, wählen Sie [JA], und drücken Sie die Taste <ENTER>.
Stellt den Untertitelmodus ein
1) Drücken Sie as, um [CLOSED CAPTION EINSTELLUNG] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [CLOSED CAPTION EINSTELLUNG] wird angezeigt.
DEUTSCH - 59
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [ANZEIGE OPTION]
3) Drücken Sie as, um die [MODUS] auszuwählen.
4) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[CC1]
CC1-Daten werden angezeigt.
[CC2]
CC2-Daten werden angezeigt.
[CC3]
CC3-Daten werden angezeigt.
[CC4]
CC4-Daten werden angezeigt.
Hinweis
ff Untertitel werden in Nordamerika hauptsächlich genutzt, um Textinformationen mithilfe von Videosignalen anzuzeigen. Untertitel
können, abhängig von den angeschlossenen Geräten oder der wiedergegebenen Software, u. U. nicht angezeigt werden.
ff [CLOSED CAPTION EINSTELLUNG] kann nur ausgewählt werden, wenn ein NTSC- oder 480i YCBR-Signal anliegt.
ff Wenn [CLOSED CAPTION EINSTELLUNG] auf [EIN] gesetzt ist, kann die Helligkeit des Bildes gemäß den externen
Geräten oder gemäß dem Inhalt der entsprechenden Untertitel-Verbindung geändert werden.
ff Wenn ein Untertitel-Signal des ausgewählten Modus als Eingangssignal anliegt, wird die Sicherheitsmeldung nicht
angezeigt, auch wenn das Menü [SICHERHEIT] → [TEXTAUSGABE] (ÆSeite 72) auf [EIN] gesetzt ist.
ff Untertitel werden nicht angezeigt, wenn der Menübildschirm angezeigt wird.
[BILD-EINSTELLUNGEN]
(Nur für PT-VW340Z)
Wählt die Bildschirmgröße.
Beim Wechsel des Seitenverhältnisses eines projizierten Bildes, wird die optimale Bildposition für den eingestellten Bildschirm
korrigiert. Notwendige Einstellung für die Bildschirmverwendung.
1) Drücken Sie as, um [BILD-EINSTELLUNGEN] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [BILD-EINSTELLUNGEN] wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um zur Option [BILDSCHIRMFORMAT] zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[BILDSCHIRMFORMAT]
Beschreibung
Bereich, wenn [BILD-POSITION] ausgewählt wurde
[16:10]
Das projizierte Seitenverhältnis ist 16:10.
Kann nicht angepasst werden.
[16:9]
Das projizierte Seitenverhältnis ist 16:9.
Passt die vertikale Position an.
4) Drücken Sie as, um [BILD-POSITION] auszuwählen.
ff Wenn [BILDSCHIRMFORMAT] auf [16:10] eingestellt ist, ist die Einstellung der [BILD-POSITION] nicht verfügbar.
5) Drücken Sie qw, um die [BILD-POSITION] anzupassen.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[HOCH]
Das Bild mit dem Seitenverhältnis 16:9 wird oben angezeigt.
[MITTE]
Das Bild mit dem Seitenverhältnis 16:9 wird in der Mitte angezeigt.
[NIEDRIG]
Das Bild mit dem Seitenverhältnis 16:9 wird unten angezeigt.
[EINSCHALT LOGO]
Zum Einstellen des Logos, das beim Einschalten des Gerätes angezeigt wird.
1) Drücken Sie as, um [EINSCHALT LOGO] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[STANDARD LOGO]
Zeigt das Panasonic Logo an.
[LOGO BENUTZER]
Zeigt das Bild an, das durch den Benutzer registriert wurde.
[AUS]
Deaktiviert die Anzeige des Einschalt-Logos.
Hinweis
ff Das Einschalt-Logo wird ca. 30 Sekunden lang angezeigt.
ff Um das Bild für [LOGO BENUTZER] zu erstellen/registrieren, verwenden Sie die „Logo Transfer Software“, die auf der
mitgelieferten CD-ROM enthalten ist.
ff Wenn Sie das Bild des [LOGO BENUTZER] nicht erstellen, wird das Start-Logo nicht angezeigt, auch wenn das [EINSCHALT
LOGO] auf [LOGO BENUTZER] eingestellt ist.
60 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [ANZEIGE OPTION]
[AUTOMATIK MODUS]
Stellt die automatische Ausführung von AUTOMATIK-MODUS ein.
Der Bildschirm Anzeigeposition oder signalisieren, dass Ebene automatisch angepasst werden kann, ohne der <AUTO SETUP>
Taste auf der Fernbedienung Steuern oder auf das Steuerelement Panel jedesmal wenn Sie eingeben nicht Signale häufig auf
Sitzungen usw.
1) Drücken Sie as, um [AUTOMATIK MODUS] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUTO]
Aktiviert die Automatik-Funktion beim Wechseln der Signale.
[TASTE]
Aktiviert die Automatik-Funktion nur, wenn die Taste <AUTOMATIK> gedrückt wird.
[SIGNALSUCHE]
Wenn die Stromzufuhr eingeschaltet wird, erkennt diese Funktion automatisch den Anschluss, an dem die Signale eingegeben
werden und stellt die Wechselfunktion ein.
1) Drücken Sie as, um [SIGNALSUCHE] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[EIN]
Aktiviert die automatische Erkennung der Eingangssignale.
[AUS]
Deaktiviert die automatische Erkennung der Eingangssignale.
Hinweis
ff Wenn die [SIGNALSUCHE] auf [EIN] festgelegt ist, besteht kein Signaleingang, < AUTO SETUP > die Taste auf der
Fernbedienung oder am Bedienfeld, diese Funktion erkennt automatisch das Terminal, die Signale für das Eingabe und
dann Schalter sind.
[HINTERGRUND]
Stellt die Darstellung des projizierten Bildschirms ein, wenn kein Signal anliegt.
1) Drücken Sie as, um [HINTERGRUND] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[BLAU]
[SCHWARZ]
Die gesamte Projektionsfläche wird blau angezeigt.
Die gesamte Projektionsfläche wird schwarz angezeigt.
[STANDARD LOGO]
Zeigt das Panasonic Logo an.
[LOGO BENUTZER]
Zeigt das Bild an, das durch den Benutzer registriert wurde.
Hinweis
ff Um das Bild für [LOGO BENUTZER] zu erstellen/registrieren, verwenden Sie die „Logo Transfer Software“, die auf der
mitgelieferten CD-ROM enthalten ist.
ff Wenn Sie das Bild des [LOGO BENUTZER] nicht erstellen, das projizierte Bild wird in schwarz angezeigt werden, auch
wenn das [HINTERGRUND] auf [LOGO BENUTZER] eingestellt ist.
[BREITBILD MODUS]
Verwenden Sie diese Funktion, wenn angezeigt wird, dass falsche Eingangssignale anliegen.
1) Drücken Sie as, um den [BREITBILD MODUS] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUTO]
Wird angezeigt, nachdem das Signal automatisch ausgewählt wurde. Dieser Modus ist normalerweise eingestellt.
[AUS]
Wenn das Eingangssignal ein 4:3-Signal ist.
[EIN]
Wenn das Eingangssignal ein BREITBILD-Signal ist.
[SXGA ART]
Diese Funktion wird verwendet, wenn nicht das ganze projizierte Bild angezeigt wird, wenn ein SXGA-Signal anliegt. Stellen
Sie es im Allgemeinen auf [SXGA] ein.
1) Drücken Sie as, um [SXGA ART] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[SXGA]
[SXGA +]
Das Bild wird vollständig angezeigt, wenn [SXGA] eingestellt ist.
Das Bild wird nicht vollständig angezeigt, wenn [SXGA +] eingestellt ist.
DEUTSCH - 61
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [ANZEIGE OPTION]
[VORFÜHRUNGSTIMER]
Stellen Sie die Präsentationstimer-Funktion ein und bedienen Sie sie.
1) Drücken Sie as, um [VORFÜHRUNGSTIMER] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [VORFÜHRUNGSTIMER] wird angezeigt.
[MODUS]
[TIMER]
[START]/[STOPP]/
[NEUSTART]
[RESET]
[BEENDEN]
Die Vorführungszeit wechselt zwischen [VORWÄRTSZÄHLER] und [RÜCKWÄRTSZÄHLER].
Stellt die Endzeit des Timers ein, wenn der [RÜCKWÄRTSZÄHLER] ausgewählt wurde.
Bedient den Timer.
Setzt den Zählerstand zurück.
Der [VORFÜHRUNGSTIMER] ist abgelaufen.
Einstellung von [MODUS]
1) Drücken Sie as, um die [MODUS] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[VORWÄRTSZÄHLER]
Zeigt die verstrichene Zeit seit Beginn der Zählung an.
[RÜCKWÄRTSZÄHLER] Zeigt die verbleibende Zeit der festgelegten Zeit im Menü [TIMER] an.
Einstellen des Rückwärtszählers.
1) Drücken Sie as, um [TIMER] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, stellen Sie den Timer ein.
ff Der Timer kann in Schritten von 1 zwischen 1 bis 180 Minuten eingestellt werden.
ff Der Standardwert ist 10 Minuten.
Hinweis
ff [TIMER] ist nur verfügbar, wenn [MODUS] auf [RÜCKWÄRTSZÄHLER] eingestellt ist.
Funktionsweise von [VORFÜHRUNGSTIMER]
1) Drücken Sie as, um [START], [STOPP] oder [NEUSTART] auszuwählen.
[START]
Die Zählung beginnt.
[STOPP]
Die Zählung wird angehalten.
[NEUSTART]
Die Zählung wird erneut gestartet.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Bei der Auswahl von [START] oder [NEUSTART] wird die verbleibende oder die verstrichene Zeit in der unteren rechten
Ecke des projizierten Bildes angezeigt.
ff Bei der Auswahl von [STOPP] wird die verbleibende oder die verstrichene Zeit in der unteren rechten Ecke des
projizierten Bildes angezeigt und der Zähler wird angehalten.
f
f Bei der Auswahl von [NEUSTART] führen Sie bitte den Schritt 3) aus.
3) Drücken Sie die Taste <MENU> 3 Mal, dann wird der Menübildschirm verborgen.
ff Der Start-Timer wird im Menübildschirm unten rechts angezeigt.
Hinweis
ff Die Funktion „Vorführungstimer“ kann auch durch Drücken der Taste <P-TIMER> auf der Fernbedienung verwendet werden
(ÆSeite 39).
ff Wenn die verstrichene oder die verbleibende Zeit angezeigt wird, wird die Sicherheitsmeldung nicht angezeigt, auch wenn
das Menü [SICHERHEIT] → [TEXTAUSGABE] (ÆSeite 72) auf [EIN] gesetzt ist.
ff Die verstrichene oder die verbleibende Zeit kann nicht angezeigt werden, wenn der Menübildschirm angezeigt wird.
ff Der Start-Timer ist „000:00“ wenn [MODUS] auf [VORWÄRTSZÄHLER] gesetzt ist.
ff Der Start-Timer wechselt zur Zeit, die im [TIMER] eingestellt ist, wenn [MODUS] auf [RÜCKWÄRTSZÄHLER] gesetzt ist.
ff Der Kreis-Lehre für [VORWÄRTSZÄHLER] im Uhrzeigersinn gedreht wird, ist der Kreis Messgerät für [RÜCKWÄRTSZÄHER]
gegen den Uhrzeigersinn gedreht.
62 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [ANZEIGE OPTION]
[BILD IM BILD]
(Nur für PT-VW340Z)
Platziert ein separates, kleines Bildfenster im Hauptbildschirm, um zwei Bilder gleichzeitig zu projizieren.
1) Drücken Sie as, um [BILD IM BILD] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [BILD IM BILD] wird angezeigt.
[MODUS]
1) Drücken Sie as, um die [MODUS] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUS]
[SEITE AN SEITE]
[BILD IM BILD]
Die Bild-im-Bild-Funktion ist deaktiviert.
Ein kleines Bildfenster wird auf der Seite des Hauptbildschirms angezeigt.
Ein kleines Bildfenster wird im Hauptbildschirm angezeigt.
[GRÖSSE BILD 2]
Wenn [MODUS] auf [BILD IM BILD] gesetzt ist, kann die Größe des Unter-Bildschirms geändert werden.
1) Drücken Sie as, um [GRÖSSE BILD 2] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[KLEIN]
Die Größe des kleinen Bildfensters ist klein (30 % der Projektionsfläche).
[MITTEL]
Die Größe des kleinen Bildfensters ist mittelgroß (40 % der Projektionsfläche).
[GROSS]
Die Größe des kleinen Bildfensters ist groß (50 % der Projektionsfläche).
[POSITION BILD 2]
Wenn [MODUS] auf [BILD IM BILD] gesetzt ist, kann die Position des Unter-Bildschirms geändert werden.
1) Drücken Sie as, um [POSITION BILD 2] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Elemente wechseln jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, wie folgt:
[UNTEN RECHTS] → [UNTEN LINKS] → [OBEN LINKS] → [OBEN RECHTS] → [UNTEN RECHTS] → ...
Hinweis
ff Die Bild-in-Bild-Funktion ist möglicherweise für einige Eingangssignale oder ausgewählten Anschlüsse nicht verfügbar.
Siehe dazu „Zwei-Fensteranzeige-Kombinationsliste“ (ÆSeite 105).
ff Die Einstellwerte für das Hauptfenster werden auf die Werte der Bildeinstellung, wie [BILDAUSWAHL], und [FARBTON]
angewendet.
[WEITERE FUNKTIONEN]
Sie können einige Bedienungsvorgänge der Fernbedienungstasten aus dem Untermenü heraus durchzuführen.
1) Drücken Sie as, um [WEITERE FUNKTIONEN] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [WEITERE FUNKTIONEN] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um [AUTOMATIK], [STANDBILD], [AV STUMMSCHALTUNG] oder [DIGITAL ZOOM]
auszuwählen.
[AUTOMATIK]
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter „Verwendung der AUTOMATIK-Funktion“ (ÆSeite 37).
[STANDBILD]
Das projizierte Bild und die Tonwiedergabe werden vorübergehend angehalten, unabhängig von der
Wiedergabe der externen Geräte. Um diese Funktion zu deaktivieren, drücken Sie die Taste <RETURN>
oder die Taste <FREEZE> auf der Fernbedienung.
Dient zum vorübergehenden Ausschalten der Audio- und Video-Wiedergabe, wenn der Projektor für einen
[AV
bestimmten Zeitraum nicht verwendet wird. Um diese Funktion zu deaktivieren, drücken Sie die Taste
STUMMSCHALTUNG]
<RETURN> oder die Taste <AV MUTE> auf der Fernbedienung.
[DIGITAL ZOOM]
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter „Verwendung der DIGITAL ZOOM-Funktion“ (ÆSeite 39).
4) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
DEUTSCH - 63
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [PROJEKTOR EINST.]
Menü [PROJEKTOR EINST.]
Wählen Sie auf dem Menü-Bildschirm [PROJEKTOR EINST.] aus dem Hauptmenü, und wählen Sie eine Option aus
dem Untermenü.
Für die Funktionsweise des Menü-Bildschirms, siehe unter „Navigation im Menü“ (ÆSeite 43).
ff Nachdem Sie die Option gewählt haben, bestätigen Sie sie mit den Tasten asqw.
[STATUS]
Sie können den Nutzungsstatus des Projektors überprüfen.
1) Drücken Sie as, um [STATUS] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [STATUS] wird angezeigt.
[NAME]
[SIGNAL]
Zeigt den Namen des Eingangssignals an.
[FREQUENZ]
[PROJEKTOR]
[LAUFZEIT]*1
[NORMAL]
[ECO1]
[ECO2]
[LAMPE
(ET-)]
[SERIEN NUMMER]
[PROJEKTOR]
Zeigt die Scan-Frequenz des Eingangssignals an.
Zeigt die aktuelle Gesamtbetriebszeit des Projektors an.
Zeigt die Betriebszeit der Lampe in jedem Modus (NORMAL/ECO1/ECO2)
an. Diese kann von der tatsächlichen Betriebszeit unter den Einstellungen
[NORMAL]/[ECO1]/[ECO2] im Menü [LAMPENLEISTUNG] abweichen.
Zusätzlich wird die Modellnr. der Ersatzleuchte für diesen Projektor
angezeigt.
Zeigt die Seriennummer des Projektors an.
*1 Die folgende Umrechnungsformel wird benötigt, um zu berechnen, wann die Lampe ungefähr ausgetauscht werden muss.
Formel für Lampenersatzzeit (grobe Schätzung)
A x 1 + B x 0,8 + C x 2/3
ff A : Betriebszeit, die im Fenster [STATUS] angezeigt wird - [LAUFZEIT] - [LAMPE] - [NORMAL]
ff B : Betriebszeit, die im Fenster [STATUS] angezeigt wird - [LAUFZEIT] - [LAMPE] - [ECO1]
ff C : Betriebszeit, die im Fenster [STATUS] angezeigt wird - [LAUFZEIT] - [LAMPE] - [ECO2]
[COMPUTER2 AUSWAHL]
Legt fest, ob der Anschluss <COMPUTER 2 IN/1 OUT> verwendet wird.
1) Drücken Sie as, um [COMPUTER2 AUSWAHL] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[COMPUTER2 IN]
[COMPUTER1 OUT]
Wenn das Eingangssignal ein Computer-Signal ist.
Gibt das Signal aus, das am Anschluss <COMPUTER 1 IN> eingespeist wird.
Hinweis
ff Wenn COMPUTER2 als Eingangsquelle gewählt ist, ist [COMPUTER2 AUSWAHL] nicht verfügbar.
[PROJEKTOR ID]
Der Projektor verfügt über eine ID-Nummer-Einstellungsfunktion, die verwendet wird, wenn mehrere Projektoren
nebeneinander verwendet werden, um die gleichzeitige Steuerung oder individuelle Steuerung über eine einzige
Fernbedienung aktivieren zu können.
1) Drücken Sie as, um [PROJEKTOR ID] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [PROJEKTOR ID] wird angezeigt.
64 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [PROJEKTOR EINST.]
3) Drücken Sie as, um [PROJEKTOR ID] auszuwählen.
ff Zwischen [ALLE] oder [1] bis [6] auswählen.
[ALLE]
[1]-[6]
Wählen Sie diese Option, wenn Sie Projektoren ohne festgelegte ID-Nummer steuern möchten.
Wählen Sie diese Option, wenn Sie eine festgelegte ID-Nummer zur Steuerung eines einzelnen Projektors
verwenden.
4) Drücken Sie zum Einstellen auf <ENTER>.
ff Die [PROJEKTOR ID] ist eingestellt.
Hinweis
ff Die Identifikationsnummer kann auf [ALLE] oder zwischen [1] und [6] eingestellt werden.
ff Wenn Sie eine ID-Nummer für die individuelle Steuerung einstellen, muss die ID-Nummer einer Fernbedienung mit der
ID-Nummer des Projektors übereinstimmen.
ff Wenn die ID-Nummer auf [ALLE] festgelegt ist, kann der Projektor unabhängig von der ID-Nummer der Fernbedienung oder
Computer-Steuerung funktionieren.
Wenn mehrere Projektoren nebeneinander verwendet werden, deren ID auf [ALLE] gesetzt wurde, können diese nicht
unabhängig von den Projektoren mit anderen ID-Nummern bedient werden.
ff Für einstellen der ID-Nummer auf der Fernbedienung, siehe „Einstellen der Fernbedienungs-ID-Nummern“ (ÆSeite 21).
[START MODUS]
Legt die Startmodus-Methode fest, wenn der Netzstecker in die Netzsteckdose gesteckt wird.
1) Drücken Sie as, um [START MODUS] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[LETZTE EINST.]
[STANDBY]
[EIN]
Startet mit dem Status, der eingestellt war, bevor der Netzstecker gezogen wurde oder der Ausschalter betätigt
wurde.
Startet im Bereitschaftsmodus.
Startet sofort die Projektion.
[PROJEKTIONSARTEN]
Stellt die Projektionsart in Übereinstimmung mit dem Installationsstatus des Projektors ein.
Ändern Sie die Projektionsmethode, wenn die Bildschirmanzeige auf dem Kopf steht oder invertiert ist.
1) Drücken Sie as, um [PROJEKTIONSARTEN] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[FRONT/TISCH]
Wenn Sie den Projektor auf dem Schreibtisch usw. vor dem Bildschirm installieren.
[FRONT/DECKE]
Bei der Installation des Projektors mit der Aufhängevorrichtung für Projektoren (optional) vor der Projektionsfläche.
Bei der Installation des Projektors auf dem Tisch usw. hinter der Projektionsfläche (mit einer durchscheinenden
Projektionsfläche).
Bei der Installation des Projektors mit der Aufhängevorrichtung für Projektoren (optional) hinter der
Projektionsfläche (mit einer durchscheinenden Projektionsfläche).
[RÜCK/TISCH]
[RÜCK/DECKE]
[HÖHENLAGE MODUS]
Ändert die Einstellung gemäß der Höhe, in der Sie den Projektor verwenden.
1) Drücken Sie as, um [HÖHENLAGE MODUS] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUS]
Achten Sie bei der Verwendung des Projektors in einer Höhe von unter 1 400 m.
[HÖHE1]
Bei der Verwendung des Projektors in einer Höhe zwischen 1 400 und 2 000 m.
[HÖHE2]
Bei der Verwendung des Projektors in einer Höhe zwischen 2 000 und 2 700 m.
Hinweis
ff [AUS] wird eingestellt, wenn Sie den Projektor in einer Höhe unter 1 400 m nutzen. [HÖHE1] wird eingestellt, wenn Sie
den Projektor in einer Höhe über 1 400 m und unter 2 000 m nutzen. [HÖHE2] wird eingestellt, wenn Sie den Projektor in
einer Höhe über 2 000 m und unter 2 700 m nutzen. Versäumnisse könnten die Lebensdauer der internen Komponenten
verkürzen und zu Fehlfunktionen führen.
ff Verwenden Sie den Projektor nicht in Höhen über 2 700, sonst wird die Lebensdauer der inneren Bauteile verkürzt und es
kann zu Fehlfunktionen kommen.
ff Wenn die Einstellung auf [HÖHE1] oder [HÖHE2] gesetzt ist, wird das Lüftergeräusch lauter und die Lüftergeschwindigkeit
erhöht sich.
DEUTSCH - 65
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [PROJEKTOR EINST.]
[LAMPENLEISTUNG]
Stellen Sie die Helligkeit der Lampe nach der Betriebsumgebung des Projektors oder dem Verwendungszweck ein.
1) Drücken Sie as, um [LAMPENLEISTUNG] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[NORMAL]
Wählen Sie diese Einstellung, wenn eine hohe Leuchtdichte erforderlich ist.
[ECO1]
Wählen Sie diese Einstellung, wenn keine hohe Leuchtdichte erforderlich ist.
[ECO2]
Wählen Sie diese Einstellung, wenn keine hohe Leuchtdichte erforderlich ist und Sie ein ruhigeres
Betriebsgeräusch benötigen.
Hinweis
ff Sie können den Stromverbrauch und das Betriebsgeräusch reduzieren und die Lebensdauer der Lampen verlängern, indem
Sie die Einstellung eher auf [ECO2] statt auf [ECO1] oder auf [ECO1] anstatt auf [NORMAL] setzen.
[ECO MANAGEMENT]
Diese Funktion optimiert die Lampenleistung entsprechend dem Betriebsstatus, um den Stromverbrauch zu senken.
1) Drücken Sie as, um [ECO MANAGEMENT] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [ECO MANAGEMENT] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um ein Element auszuwählen.
Einstellung von [ENERGIESPARMODUS] in Schritt 3)
Setzen Sie die Funktionen [RAUMLICHTERKENNUNG], [SIGNALERKENNUNG] und [AV STUMMSCHALTUNG] auf ein oder
aus.
Hinweis
ff [ENERGIESPARMODUS] kann nicht eingestellt werden, wenn die [LAMPENLEISTUNG] auf [ECO2] eingestellt ist.
4) Drücken Sie qw, um zu [ENERGIESPARMODUS] zu wechseln.
[EIN]
Aktiviert den Energiesparmodus.
[AUS]
Deaktiviert den Energiesparmodus.
5) Drücken Sie as, um ein Element auszuwählen.
[RAUMLICHTERKENNUNG]
[SIGNALERKENNUNG]
[AV STUMMSCHALTUNG]
Passt die Lampenleistung gemäß der Raumhelligkeit an.
Senkt die Lampenleistung, wenn kein Signal eingeht.
Senkt die Lampenleistung im AV-Stummschaltungs-Modus.
6) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[EIN]
Aktiviert die obige Einstellung.
[AUS]
Deaktiviert die obige Einstellung.
Hinweis
ff Die Lampenleistung kann in den folgenden Fällen nicht automatisch reduziert werden:
- Wenn die [LAMPENLEISTUNG] auf [ECO2] einstellt ist.
- Wenn die Lampe leuchtet oder die Einstellung der [LAMPENLEISTUNG] abgeschlossen ist usw.
ff Ist der [ENERGIESPARMODUS] auf [AUS], [RAUMLICHTERKENNUNG], [SIGNALERKENNUNG] und [AV
STUMMSCHALTUNG] gesetzt ist, kann er nicht eingestellt werden.
ff [RAUMLICHTERKENNUNG] funktioniert nicht korrekt, falls sich Gegenstände auf dem Umgebungslichtsensor befinden.
Einstellung von [AUTOMAT. LAMPENABSCHALTUNG] in Schritt 3)
Stellt die Darstellung wie folgt ein, wenn kein Eingangssignal anliegt.
1) Drücken Sie as, um [AUTOMAT. LAMPENABSCHALTUNG] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
66 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [PROJEKTOR EINST.]
[BEREITSCHAFT]
Der Countdown-Timer wird nach 30 Sekunden ohne Eingangssignal angezeigt. Die Projektionslampe
schaltet sich aus und kühlt sich ab, wenn die eingestellte Zeit erreicht ist, und der Projektor wechselt in den
Modus „Automat. Lampenabschaltung“. Die Projektionslampe wird erneut eingeschaltet, wenn wieder ein
Eingangssignal anliegt oder eine Taste gedrückt wird.
Der Countdown-Timer wird nach 30 Sekunden ohne Eingangssignal angezeigt. Die Projektionslampe schaltet
[HERUNTERFAHREN] sich aus und kühlt sich ab, wenn die eingestellte Zeit erreicht ist, und der Projektor geht in den StandbyStatus.
[AUS]
Die Automat. Lampenabschaltung-Funktion ist ausgeschaltet.
Einstellung von [TIMER]
Der Timer kann zwischen 5 und 120 Minuten festgelegt werden. Er kann in Schritten von 5 Minuten erhöht werden.
1) Drücken Sie as, um [TIMER] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um den Timer einzustellen (5-120 MINUTEN).
ff Die Zeit ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
Einstellung des [BEREITSCHAFTS MODUS] in Schritt 3)
Stellt den Stromverbrauch im Standby-Modus ein.
1) Drücken Sie as, um [BEREITSCHAFTS MODUS] auszuwählen.
2) Drücken Sie as, um das Element zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[ECO]
[NETZWERK]
[NORMAL]
Schränkt einige Funktionen im Bereitschafts-Modus ein, um den Stromverbrauch zu senken.
Schränkt die Netzwerkfunktionen im Bereitschaftsmodus ein.
Schränkt die Netzwerkfunktion und serielle Kommunikations-Funktion auch im Bereitschafts-Modus nicht ein.
Hinweis
ff Wenn der [BEREITSCHAFTS MODUS] auf [ECO] gesetzt ist, können Sie im Bereitschafts-Modus des Projektors keine
Netzwerkfunktionen verwenden. Einige RS-232C-Protokollbefehle können dann ebenfalls nicht verwendet werden.
ff Wenn [ECO] eingestellt wird, dauert es nach dem Einschalten möglicherweise 10 Sekunden länger, bis der Projektor mit der
Projektion beginnt, als bei der Einstellung [NORMAL].
ff Ist der [BEREITSCHAFTS MODUS] auf [NETZWERK] eingestellt, ist der Energieverbrauch niedriger als bei einer
Einstellung auf [NORMAL].
ff Wenn [BEREITSCHAFTS MODUS] auf [NETZWERK] gesetzt ist, gibt es keine Beschränkung für die Netzwerk- und die
serielle Kommunikationsfunktion innerhalb von 60 Sekunden, wenn die Wake-on-LAN-Funktion funktioniert.
ff Die Einstellung von [STANDBY-MODUS] kann nicht auf die Werkseinstellung zurückgesetzt werden, wenn das Menü
[PROJEKTOR EINST.] → [AUSLIEFERUNGSZUSTAND] ausgeführt wird (ÆSeite 70).
[EMULATION]
Wenn Sie den Projektor an einen Computer über den <SERIAL IN>, setzen Verwendung der Steuerbefehle auf einem zuvor
gekauften Panasonic Projektor. So kann die Steuerungssoftware eines vorhandenen Panasonic-Projektors geerbt und
verwendet werden.
1) Drücken Sie as, um [EMULATION] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [EMULATION] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[DEFAULT]
VW340Z-Serie, VX410Z-Serie, RZ475-Serie, RZ470-Serie, RW430-Serie, RZ370-Serie, RW330-Serie
[D3500]
D3500-Serie
[D4000]
D4000-Serie
[SERIE D/W5k]
[SERIE D/W/Z6k]
D5700-Serie, DW5100-Serie, D5600-Serie, DW5000-Serie, D5500-Serie
DZ770-Serie, DW740-Serie, DX810-Serie, DZ680-Serie, DW640-Serie, DX610-Serie, DW730-Serie, DX800-Serie,
DZ6710-Serie, DZ6700-Serie, DW6300-Serie, D6000-Serie, D5000-Serie, DZ570-Serie, DW530-Serie, DX500-Serie
[SERIE L730]
L730-Serie, L720-Serie, L520-Serie
[SERIE L780]
L780-Serie, L750-Serie
[SERIE L735]
L735-Serie
[SERIE L785]
L785-Serie
[SERIE F/W]
FW430-Serie, FX400-Serie, FW300-Serie, F300-Serie, F200-Serie, FW100-Serie, F100-Serie
[LZ370]
[SERIE LB/W]
LZ370-Serie
LB3-Serie, LB2-Serie, LB1-Serie, ST10-Serie, LB90-Serie, LW80NT-Serie, LB80-Serie, LB78-Serie, LB75-Serie
DEUTSCH - 67
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [PROJEKTOR EINST.]
[SERIE VX500]
VW435N-Serie, VW440-Serie, VW430-Serie, VX505N-Serie, VX510-Serie, VX500-Serie, VW330-Serie,
VX400NT-Serie, VX400-Serie, VX41-Serie
[SERIE EZ570]
EZ570-Serie, EW630-Serie, EW530-Serie, EX600-Serie, EX500-Serie
[VW431D]
VW431D-Serie
4) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
[FUNKTIONSTASTEN MENÜ]
Die zugewiesene Funktion der Taste <FUNCTION> auf der Fernbedienung wird angezeigt. Sie können auch die zugewiesene
Einstellung deaktivieren.
Deaktivieren der zugewiesenen Funktion der Taste <FUNCTION>
1) Drücken Sie as, um [FUNKTIONSTASTEN MENÜ] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [FUNKTIONSTASTEN MENÜ] wird angezeigt.
3) Drücken Sie [INAKTIV], und drücken Sie dann die Taste <ENTER>.
4) Wenn die Bestätigungsmeldung angezeigt wird, wählen Sie [JA], und drücken Sie die Taste <ENTER>.
Hinweis
ff Sie können die zugewiesenen Einstellungen auch durch die Anzeige des Bildschirm-Menüs deaktivieren, indem Sie
den Menüpunkt, den Sie löschen möchten anzeigen (Hauptmenü, Untermenü oder Detail-Menüs), und dann die Taste
<FUNCTION> für mindestens 3 Sekunden drücken.
[AUDIO EINSTELLUNG]
Sie können detailliertere Einstellungen für Audio durchzuführen.
Einstellen der Lautstärke
1) Drücken Sie as, um [AUDIO EINSTELLUNG] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [AUDIO EINSTELLUNG] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um [LAUTSTÄRKE] auszuwählen.
4) Drücken Sie qw, um den Pegel einzustellen.
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Taste w.
Erhöht die Lautstärke.
Drücken Sie die Taste q.
Senkt die Lautstärke.
Einstellen der Stumm
1) Drücken Sie as, um [AUDIO EINSTELLUNG] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [AUDIO EINSTELLUNG] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um die [STUMM] auszuwählen.
4) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
[EIN]
Schaltet die Lautstärke vorübergehend stumm.
[AUS]
Audio-Ausgabe.
Einstellen des Audio-Ausgangs im Bereitschafts-Modus
1) Drücken Sie as, um [AUDIO EINSTELLUNG] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [AUDIO EINSTELLUNG] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um [IM STANDBY MODUS] auszuwählen.
4) Drücken Sie qw, um zu [IM STANDBY MODUS] zu wechseln.
68 - DEUTSCH
Bereich
0 ~ 63
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [PROJEKTOR EINST.]
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUS]
Deaktiviert Audio-Ausgang im Bereitschafts-Modus.
[EIN]
Aktiviert den Audio-Ausgang im Standby-Modus, wenn [BEREITSCHAFTS MODUS] auf [NORMAL] gesetzt
ist. Drücken Sie jetzt die Tasten <VOL - /VOL + > auf der Fernbedienung oder die qw-Tasten auf dem
Bedienfeld, um die Lautstärke einzustellen.
Hinweis
ff Audio kann im Bereitschafts-Modus nicht ausgegeben werden, wenn [ECO MANAGEMENT] → [BEREITSCHAFTS
MODUS] auf [ECO] oder [NETWORK] eingestellt ist (ÆSeite 67).
Einstellen der Audio-Eingangsauswahl
Wählen Sie den Audio-Eingangsanschluss für jedes Eingangssignal.
1) Drücken Sie as, um [AUDIO EINSTELLUNG] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [AUDIO EINSTELLUNG] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um ein Element von [AUDIO-EIN WAHL] auszuwählen.
[COMPUTER1]
Stellt den Audio-Ausgang ein, wenn der [COMPUTER1]-Eingang gewählt ist.
[COMPUTER2]
Stellt den Audio-Ausgang ein, wenn der [COMPUTER2]-Eingang gewählt ist.
[VIDEO]
[S-VIDEO]
[HDMI]
Stellt den Audio-Ausgang ein, wenn der [VIDEO]-Eingang gewählt ist.
Stellt den Audio-Ausgang ein, wenn der [S-VIDEO]-Eingang gewählt ist.
Stellt den Audio-Ausgang ein, wenn der [HDMI]-Eingang gewählt ist.
4) Drücken Sie qw, um die Elemente wechseln.
ff Die Unter-Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[COMPUTER1]
Wählen Sie ein Element von [AUDIO IN 1], [AUDIO IN 2] oder [AUDIO IN 3] aus.
[COMPUTER2]
Wählen Sie ein Element von [AUDIO IN 1], [AUDIO IN 2] oder [AUDIO IN 3] aus.
[VIDEO]
Wählen Sie ein Element von [AUDIO IN 1], [AUDIO IN 2] oder [AUDIO IN 3] aus.
[S-VIDEO]
Wählen Sie ein Element von [AUDIO IN 1], [AUDIO IN 2] oder [AUDIO IN 3] aus.
[HDMI]
Wählen Sie ein Element von [HDMI AUDIO IN], [AUDIO IN 1], [AUDIO IN 2] oder [AUDIO IN 3] aus.
Hinweis
ff Wenn [MIKRO] auf [EIN] eingestellt ist, kann [AUDIO IN 2] nicht ausgewählt werden.
ff Auch wenn [AUDIO IN 2] ausgewählt wurde, ändert es sich automatisch zu [AUDIO IN 1], wenn [MIKRO] auf [EIN] gesetzt
wurde.
Verwenden der Funktion MIKRO
1) Drücken Sie as, um [AUDIO EINSTELLUNG] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [AUDIO EINSTELLUNG] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um die [MIKRO] auszuwählen.
4) Drücken Sie qw, um die Elemente wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[EIN]
Der Ausgang <AUDIO IN 2> wechselt zu MIKRO-Eingang.
[AUS]
MIKRO ist deaktiviert.
5) Drücken Sie as, um die [MIKRO-LAUTST.] auszuwählen.
6) Drücken Sie qw, um den Pegel einzustellen.
Bedienung
Einstellung
Drücken Sie die Taste w. Erhöht die Mikro-Mischverstärkung.
Drücken Sie die Taste q. Senkt die Mikro-Mischverstärkung.
Bereich
0 ~ 63
Hinweis
ff Wenn [AUS] unter der Funktion MIKRO ausgewählt wurde, ist die Funktion MIKRO-LAUTST. nicht verfügbar.
ff Wenn die Funktion MIKRO auf [EIN] gesetzt ist, und die Audiosignale des Anschlusses <AUDIO IN 2 (MIC IN)> anliegen,
kann plötzlich je nach Einstellwert von [MIKRO-LAUTST.] ein lauter Ton ausgegeben werden.
ff Wenn [MIKRO] auf [EIN] gesetzt ist, und kein Eingangssignal anliegt, und die Funktionen AV STUMMSCHALTUNG und
STANDBILD eingeschaltet sind oder die Funktion AUTOM. LAMPENABSCHALTUNG aktiviert ist, wird der Audioton über
MIKRO ausgegeben.
DEUTSCH - 69
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [PROJEKTOR EINST.]
[TESTBILD]
Zeigt das im Projektor integrierte Testbild an.
Einstellungen von Position, Größe und andere Faktoren werden im Testbild nicht wiedergegeben. Achten Sie darauf, das
Eingangssignal vor der Durchführung verschiedener Einstellungen anzuzeigen.
1) Drücken Sie as, um [TESTBILD] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [TESTBILD] wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um die Elemente wechseln.
ff Die Elemente wechseln jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken.
Weiß → Farbbalken → Weißes Kreuz auf schwarzem Hintergrund → Schwarzes Kreuz auf weißem Hintergrund →
Kreuzschraffur → Weiß →...
ff Wenn Sie die Taste <MENU> oder die Taste <RETURN> drücken, wird das Untermenü der [PROJEKTOR EINST.]
angezeigt.
Hinweis
ff Die Grundeinstellung ist Weiß. Der Startbildschirm ist Kreuzschraffur, wenn Sie dies der Taste <FUNCTION> zugewiesen
haben.
[ZÄHLUHR FILTER]
Diese Funktion wird verwendet, um die Filterbetriebszeit zurückzusetzen und die Meldungsanzeige einzustellen.
1) Drücken Sie as, um [ZÄHLUHR FILTER] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [ZÄHLUHR FILTER] wird angezeigt.
[ZÄHLUHR FILTER]
[TIMER]
[RESET ZÄHLUHR
FILTER]
Anzeige der Filterbetriebszeit.
Stellt den Timer ein, wenn eine Warnmeldung für den Filteraustausch angezeigt werden soll.
Setzt die Zähluhr für den Filter zurück.
Einstellung von [Timer]
1) Drücken Sie as, um [TIMER] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Einstellung des Timers zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUS] → [1000 H] → [2000 H] → [3000 H] → [4000 H] → [5000 H] → [6000 H]
[RESET ZÄHLUHR FILTER]
1) Drücken Sie as, um [RESET ZÄHLUHR FILTER] auszuwählen.
zz Der Bildschirm für [RESET ZÄHLUHR FILTER] wird angezeigt.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
3) Wenn die Bestätigung angezeigt wird, drücken Sie qw, um [JA] auszuwählen, und drücken Sie dann
die Taste <ENTER>.
[AUSLIEFERUNGSZUSTAND]
Setzt verschiedenen Einstellungen wieder auf die werksseitigen Einstellungen zurück.
1) Drücken Sie as, um [AUSLIEFERUNGSZUSTAND] auszuwählen.
zz Der Bildschirm für [AUSLIEFERUNGSZUSTAND] wird angezeigt.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
3) Wenn die Bestätigung angezeigt wird, drücken Sie qw, um [JA] auszuwählen, und drücken Sie dann
die Taste <ENTER>.
zz Der Bildschirm [AUSSCHALTEN] wird angezeigt.
4) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
zz Alle Bedienvorgänge mit Ausnahme von Ausschalten sind deaktiviert.
Hinweis
ff Der Projektor wechselt in den Bereitschafts-Modus, um die Einstellungswerte wiederzugeben, wenn
[AUSLIEFERUNGSZUSTAND] ausgeführt wird.
70 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [SICHERHEIT]
Menü [SICHERHEIT]
Wählen Sie auf dem Menü-Bildschirm [SICHERHEIT] aus dem Hauptmenü, und wählen Sie eine Option aus dem Untermenü.
Für die Funktionsweise des Menü-Bildschirms, siehe unter „Navigation im Menü“ (ÆSeite 43).
ff Wenn der Projektor zum ersten Mal verwendet wird Anfängliches Passwort: Drücken Sie awsqawsq Reihe nach
und drücken Sie die <ENTER>-Taste.
ff Nachdem Sie die Option gewählt haben, bestätigen Sie sie mit den Tasten asqw.
Achtung
ff Wenn Sie das Menü [SICHERHEIT] auswählen und die Taste <ENTER> drücken, wird die Eingabe eines Passwortes
erforderlich. Geben Sie das voreingestellte Passwort ein, und setzen Sie dann die Bedienoperationen des Menüs
[SICHERHEIT] fort.
ff Wenn das Passwort zuvor geändert wurde, geben Sie das geänderte Passwort ein, und drücken Sie die Taste <ENTER>.
Hinweis
ff Das eingegebene Passwort wird auf dem Bildschirm mit der Markierung „“ angezeigt.
ff Eine Fehlermeldung wird auf dem Bildschirm angezeigte, wenn das eingegebene Passwort falsch ist. Geben Sie das
richtige Passwort ein.
[PASSWORT]
Das Fenster [PASSWORT] wird angezeigt, wenn die Stromversorgung eingeschaltet ist, wenn [AUSLIEFERUNGSZUSTAND]
oder [INITIALISIE.] im Menü [NETZWERK] ausgeführt wird. Wenn das eingegebene Passwort falsch ist, wird die Bedienung
bis auf die Bereitschaftsmodus-Taste <v/b> auf dem Bedienfeld oder auf der Fernbedienung eingeschränkt.
1) Drücken Sie as, um [PASSWORT] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Elemente wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUS]
Deaktiviert die Eingabe des Sicherheitspassworts.
[EIN]
Aktiviert die Eingabe des Sicherheitspassworts.
Hinweis
ff Als Werkseinstellung ist die Einstellung [PASSWORT] auf [AUS] voreingestellt.
ff Ändern Sie das Passwort, das möglichst schwer zu erraten ist, in regelmäßigen Abständen.
ff Das Sicherheits-Passwort wird aktiviert, nachdem die Einstellung [PASSWORT] auf [EIN] eingestellt ist und das Gerät
ausgeschaltet wird.
[PASSWORT ÄNDERN]
Ändert das Sicherheits-Passwort.
1) Drücken Sie as, um [PASSWORT ÄNDERN] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [PASSWORT ÄNDERN] wird angezeigt.
3) Drücken Sie asqw oder die Zifferntasten (<1>-<6>), um das Passwort festzulegen.
ff Es können bis zu acht Tastenbedienungen eingestellt werden.
4) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
5) Geben Sie das Passwort zur Bestätigung erneut ein.
6) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
DEUTSCH - 71
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [SICHERHEIT]
Hinweis
ff Das eingegebene Passwort wird auf dem Bildschirm mit der Markierung „“ angezeigt.
ff Eine Fehlermeldung wird auf dem Bildschirm angezeigte, wenn das eingegebene Passwort falsch ist. Geben Sie das
richtige Passwort ein.
ff Wenn für das Sicherheitskennwort Ziffern verwendet wurden, muss das Sicherheitskennwort beim Verlust der
Fernbedienung neu initialisiert werden. Wenden Sie sich für den Initialisierungsvorgang an Ihren Händler.
[TEXTAUSGABE]
Legen Sie die Sicherheitsmeldung (Text oder Bild) über das Projektionsbild.
1) Drücken Sie as, um [TEXTAUSGABE] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Elemente wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUS]
Deaktiviert die Textausgabe.
[EIN]
Aktiviert die Textausgabe.
[TEXTWECHSEL]
Ändern Sie den angezeigten Text, wenn die Textanzeige mit der Wahl von [TEXT] unter [TEXTAUSGABE] aktiviert ist.
1) Drücken Sie as, um [TEXTWECHSEL] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [TEXTWECHSEL] wird angezeigt.
3) Drücken Sie asqw, um den Text auszuwählen, und drücken Sie die Taste <ENTER>, um den Text
einzugeben.
4) Drücken Sie asqw, um [JA] auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <ENTER>.
ff Der Text wurde geändert.
[MENU-SPERRE]
Rufen Sie das Menü mit der <MENU>-Taste auf und stellen Sie ein, ob die Bedienvorgänge des Menüs aktiviert werden.
1) Drücken Sie as, um [MENU-SPERRE] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Option zu wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[AUS]
Deaktiviert die Sperre der Menü-Eingaben.
[EIN]
Sperrt die Menübedienung.
Hinweis
ff Nach der Einstellung von [MENU-SPERRE] auf [EIN] kann die <MENU>-Taste nicht betätigt werden, wenn das falsche
Passwort
f
f [MENU-SPERRE] ist zum Zeitpunkt des Kaufs oder nach dem Initialisieren von [AUSLIEFERUNGSZUSTAND] auf [AUS]
eingestellt.
ff Die Sperrfreigabe wird beibehalten, bis der Projektor in den Standby-Modus wechselt.
[MENU-PASSWORT]
Ändern des Passwortes für die Menüsperre.
1) Drücken Sie as, um [MENU-PASSWORT] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Ein [MENU-PASSWORT]-Bildschirm wird angezeigt.
3) Drücken Sie asqw, um den Text auszuwählen, und drücken Sie die Taste <ENTER>, um den Text
einzugeben.
ff Bis zu 16 Zeichen können eingegeben werden.
4) Drücken Sie asqw, um [JA] auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <ENTER>.
ff Wählen Sie zum Abbrechen [NEIN].
Achtung
ff Das Anfangspasswort zum Zeitpunkt des Kaufes oder nach dem Initialisieren von [AUSLIEFERUNGSZUSTAND] lautet
„AAAA“.
ff Ändern Sie das Passwort, das möglichst schwer zu erraten ist, in regelmäßigen Abständen.
72 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [SICHERHEIT]
[BEDIENELEMENT EINST.]
Sie können damit die Tastenbedienung auf dem Bedienfeld und der Fernbedienung aktivieren bzw. deaktivieren.
1) Drücken Sie as, um [BEDIENELEMENT EINST.] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [BEDIENELEMENT EINST.] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um ein Element zwischen [BEDIENFELD] und [FERNBEDIENUNG] auszuwählen.
[BEDIENFELD]
[FERNBEDIENUNG]
Sie können die Einschränkung der Steuerung über das Bedienfeld einstellen.
Sie können die Einschränkung der Steuerung über die Fernbedienung einstellen.
4) Drücken Sie qw, um zwischen [AKTIV] und [INAKTIV] zu wechseln.
ff Sie können die Einschränkung der Bedienung über das Bedienfeld oder die Fernbedienung einstellen.
[AKTIV]
[INAKTIV]
Aktiviert die Tastenbedienung.
Deaktiviert die Tastenbedienung.
ff Ein Bestätigungsbildschirm wird angezeigt, wenn Sie von [AKTIV] zu [INAKTIV] wechseln.
5) Drücken Sie qw, um [JA] auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <ENTER>.
Hinweis
ff Wenn eine Tastenbedienung ausgeführt wird, wenn das Gerät auf [INAKTIV] eingestellt ist, wird der Bildschirm [PASSWORT]
angezeigt durchgeführt.
Um die Operationen fortzusetzen, geben Sie das Sicherheits-Passwort ein.
ff Der Bildschirm [PASSWORT] wird ausgeblendet, wenn innerhalb von ca. 10 Sekunden keine Bedienung erfolgt.
ff Wenn die Operationen von [BEDIENFELD] und [FERNBEDIENUNG] auf [INAKTIV] gesetzt sind, kann der Projektor nicht
ausgeschaltet werden (nicht in den Standby-Modus wechseln).
ff Selbst wenn Sie die Tastenbedienungen für die Fernbedienung deaktivieren, ist die Bedienung der Tasten <ID ALL> und <ID
SET> der Fernbedienung aktiviert.
DEUTSCH - 73
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
Menü [NETZWERK]
Auf dem Menü-Bildschirm, wählen Sie [NETZWERK] aus dem Hauptmenü, und wählen Sie einen Artikel aus dem
Untermenü.
Für die Funktionsweise des Menü-Bildschirms, siehe unter „Navigation im Menü“ (ÆSeite 43).
ff Nachdem Sie die Option gewählt haben, bestätigen Sie sie mit den Tasten asqw.
[KABEL-NETZWERK]
Sie können die detaillierten Einstellungen für das Kabel-LAN-Netzwerk konfigurieren.
1) Drücken Sie as, um [KABEL-NETZWERK] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [EINSTELLUNGEN KABEL] wird angezeigt.
3) Drücken Sie as, um eine Option auszuwählen, und ändern Sie die Einstellungen gemäß den
Anweisungen.
[DHCP]
[IP ADRESSE]
[SUBNET-MASKE]
[STANDARDGATEWAY]
[EIN]:
Wenn ein DHCP-Server im Netzwerk vorhanden ist, mit dem der Projektor
verbunden ist, wird die IP-Adresse automatisch erfasst.
[AUS]:
Wenn im Netzwerk kein DHCP-Server vorhanden ist, mit dem der Projektor
verbunden ist, stellen Sie zusätzlich [IP ADRESSE], [SUBNET-MASKE] und
[STANDARDGATEWAY] ein.
Geben Sie die IP-Adresse ein, wenn kein DHCP-Server verwendet wird.
Geben Sie die Subnet-Maske ein, wenn kein DHCP-Server verwendet wird.
Geben Sie die Gateway-Adresse ein, wenn kein DHCP-Server verwendet wird.
[DNS1]
Geben Sie die DNS-Serveradresse ein, wenn kein DHCP-Server verwendet wird.
[DNS2]
Geben Sie die alternative DSN-Servers-Adresse ein, wenn kein DHCP-Server verwendet
wird.
4) Drücken Sie as, um [JA] auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <ENTER>.
rrStandardeinstellungen für Kabel-LAN-Netzwerk
ff Die folgenden Einstellungen werden vor dem Projektorversand im Werk eingestellt.
[DHCP]
[IP ADRESSE]
[SUBNET-MASKE]
[STANDARDGATEWAY]
[DNS1]/[DNS2]
AUS
192.168.10.100
255.255.255.0
192.168.10.1
NICHT
Hinweis
ff Falls ein DHCP-Server verwendet wird, muss dieser bereits eingeschaltet sein.
ff Wenden Sie sich bezüglich der IP-Adresse, der Subnetzmaske und des Standardgateways an Ihren Netzwerkadministrator.
74 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
[NAMEN ÄNDERN]
Sie können den Namen des Projektors, zum Beispiel wenn Sie den DHCP-Server nutzen, ändern.
1) Drücken Sie as, um [NAMEN ÄNDERN] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm [NAMEN ÄNDERN] wird angezeigt.
3) Drücken Sie über die Tasten asqw die Buchstaben aus und drücken Sie auf <ENTER>, um die
Projektorbezeichnung einzugeben.
ff Wählen Sie [LÖSCHEN], um alle eingegebenen Zeichen zu löschen, oder drücken Sie die Taste <DEFAULT> auf der
Fernbedienung, um ein Zeichen am Cursor im Eingabefeld zu löschen.
4) Drücken Sie [JA] mit den Tasten as, und drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Um die Änderung des Namens abzubrechen, wählen Sie [NEIN] und drücken Sie die Taste <ENTER>.
Hinweis
ff [Name ] ( wird 4-stellige Zahl) wurde eingestellt, bevor der Projektor das Werk verlassen hat.
[NETZWERKSTEUERUNG]
Richten Sie diese Option ein, wenn Sie den Projektor mit einem über das Netzwerk verbundenen Computer steuern wollen.
1) Drücken Sie as, um [NETZWERKSTEUERUNG] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Elemente wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[EIN]
Diese Funktion ist aktiviert. Web-Steuerung, PJLink-Steuerung, die Steuerung des LAN sind aktiviert.
[AUS]
Diese Funktion ist deaktiviert.
[AMX D.D.]
Diese Funktion ist auf [EIN] gesetzt, um das Gerät mit der Fernbedienung von AMXCorporation steuern zu können.
Wird diese Funktion auf [EIN] gestellt, wird die Erkennung über die „AMX-Geräteerkennung“ aktiviert. Nähere Einzelheiten
finden Sie auf der Website der AMXCorporation.
URL http://www.amx.com/
1) Drücken Sie as, um [AMX D. D.] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Elemente wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[EIN]
Diese Funktion ist aktiviert.
[AUS]
Diese Funktion ist deaktiviert.
[Crestron Connected(TM)]
Diese Funktion ist auf [EIN] gesetzt, um das Gerät mit Crestron ConnectedTM von Creston Electronics, Inc.
steuern zu können.
1) Drücken Sie as, um [Crestron Connected(TM)] auszuwählen.
2) Drücken Sie qw, um die Elemente wechseln.
ff Die Option ändert sich mit jeder Betätigung der Taste.
[EIN]
Diese Funktion ist aktiviert.
[AUS]
Diese Funktion ist deaktiviert.
DEUTSCH - 75
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
[STATUS]
Zeigt den aktuellen Status des Netzwerks an.
1) Drücken Sie as, um [STATUS] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [STATUS] wird angezeigt.
[INITIALISIE]
Diese Funktion wird verwendet, um die eingestellten Elemente auf die Werkseinstellung zurückzusetzen.
1) Drücken Sie die Taste as, um [INITIALISIE] auszuwählen.
2) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Der Bildschirm für [INITIALISIE] wird angezeigt.
3) Drücken Sie qw, um [JA] auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <ENTER>.
76 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
Netzwerkverbindungen
Der Projektor besitzt eine Netzwerkfunktion und die folgenden Bedienungen sind vom Computer aus mit der WebbrowserSteuerung möglich.
ff Einstellung und Anpassung des Projektors.
ff Anzeige des Projektorstatus.
ff Übertragung einer E-Mail-Nachricht, wenn es ein Problem mit dem Projektor gibt.
Der Projektor unterstützt „Crestron Connected™“, und die folgende Anwendungssoftware von Crestron Electronics, Inc. kann
benutzt werden.
ff RoomView Express
ff Fusion RV
ff RoomView Server Edition
Achtung
ff Wenn ein LAN-Kabel direkt mit dem Projektor verbunden ist, muss die Netzwerkverbindung in Innenräumen vorgenommen
werden.
Hinweis
ff „Crestron ConnectedTM“ ist ein System von Crestron Electronics, Inc., das mehrere Systemgeräte, die über das Netzwerk
verbunden sind, von einem Computer aus, gemeinsam verwalten und steuern kann. Dieser Projektor unterstützt „Crestron
ConnectedTM“.
ff Weitere Informationen zu „Crestron ConnectedTM“ siehe Website von Crestron Electronics, Inc.(Wird nur in englischer
Sprache zur Verfügung gestellt.).
http://www.crestron.com/
Für den Download von „RoomView Express“, siehe Website von Crestron Electronics, Inc. (Wird nur in englischer Sprache
zur Verfügung gestellt.).
http://www.crestron.com/getroomview
ff Es ist ein Netzwerkkabel erforderlich, um die Netzwerkfunktion nutzen zu können.
rrBeispiel für eine normale Netzwerkverbindung
Computer
Netzwerkkabel (gerade)
Projektor
Netzwerkkabel (gerade)
Hub
ff Ein Webbrowser ist erforderlich, um diese Funktion nutzen zu können. Bestätigen Sie, dass der Webbrowser vorab
verwendet werden kann.
Kompatible OS: Windows XP/Windows Vista/Windows 7/Windows 8, Mac OS X v10,4/v10,5/v10,6/v10,7/v10,8
Kompatibler Webbrowser: Internet Explorer 7,0/8,0/9,0/10,0, Safari 4,0/5,0/6,0 (Mac OS)
ff Die Kommunikation mit einem E-Mail-Server ist erforderlich, um die E-Mail-Funktion nutzen zu können. Bestätigen Sie,
dass die E-Mail vorab verwendet werden kann.
ff Benutzen Sie ein LAN-Kabel (STP-Kabel), das mit der Kategorie 5 oder höher kompatibel ist.
ff Verwenden Sie ein Netzkabel mit einer Länge von 100 Meter oder kürzer.
DEUTSCH - 77
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
Zugriff über einen Webbrowser
1) Rufen Sie den Webbrowser auf dem PC auf.
2) Geben Sie die IP-Adresse des Projektors im URL-Eingabefeld des Webbrowsers ein.
3) Geben Sie Ihren „User name“ und das „Password“ ein.
ff Die werkseitige Standardeinstellung des Benutzernamens lautet user1 (Benutzerrechte)/admin1 (Administratorrechte)
und das Passwort lautet panasonic (Kleinschreibung).
4) Drücken Sie [OK], um die Seite mit dem Status des Projektors anzuzeigen.
ff Die Seite [Projector status] wird angezeigt.
Hinweis
ff Wenn Sie einen Webbrowser verwenden, um den Projektor zu steuern, stellen Sie [NETZWERKSTEUERUNG] in
[NETZWERK] auf [EIN] (ÆSeite 75).
ff Führen Sie keine Einstellung oder gleichzeitige Steuerung, indem Sie verschiedene Webbrowser starten. Den Projektor
nicht von mehreren Computern steuern oder einstellen.
ff Ändern Sie zuerst das Passwort (ÆSeite 87).
ff Die Administratorrechte ermöglichen die Verwendung aller Funktionen. Die Benutzerrechte erlauben nur den Einsatz von
[Projector status] (ÆSeite 79), die Bestätigung der Fehlerinformationsseite (ÆSeite 80), [Network status] (ÆSeite 80), [Basic
control] (ÆSeite 81), [Advanced control] (ÆSeite 81), und [Change Password] (ÆSeite 87).
ff Der Zugriff wird für ein paar Minuten gesperrt, wenn ein falsches Passwort dreimal hintereinander eingegeben wird.
ff Einige Elemente der Projektor-Einstellungsseite nutzen die Javascript-Funktion des Webbrowsers. Der Projektor kann u. U.
nicht korrekt gesteuert werden, wenn er mit einem Browser verbunden ist, der diese Funktion nicht aktiviert hat.
ff Wenn der Bildschirm für die Web-Steuerung nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator.
ff Während der Aktualisierung des Bildschirms für die Web-Steuerung kann der Bildschirm für einen Moment weiß angezeigt
werden, aber das ist keine Fehlfunktion.
78 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
Beschreibung aller Optionen
1
2
3
4
5
6
1 Seitenregisterkarte
Die Seiten werden gewechselt, wenn Sie auf dieses
Element klicken.
2 [Status]
Der Status des Projektors wird angezeigt, wenn Sie auf
dieses Element klicken.
3 [Projector control]
Die Seite für die [Projector control] wird angezeigt, wenn
Sie auf diese Element klicken.
4 [Detailed set up]
Die Seite für die [Detailed set up] wird angezeigt, wenn
Sie auf dieses Element klicken.
5 [Change password]
Die Seite für die [Change password] wird angezeigt,
wenn Sie auf diese Element klicken.
6 [Crestron Connected(TM)]
Der Steuerseite für Crestron ConnectedTM wird
angezeigt, wenn Sie auf dieses Element klicken.
Seite für [Projector status]
Klicken Sie [Status] → [Projector status].
Zeigt den Status des Projektors für die folgenden Elemente an.
1
2
3
4
1 [PROJECTOR TYPE]
Zeigt den Projektortyp an.
2 [MAIN VERSION]
Zeigt die Firmware-Version des Projektors an.
3 [POWER]
Anzeige des Status der Stromversorgung.
4 [PICTURE MODE]
Zeigt den Status des Bildmodus an.
5 [SERIAL NUMBER]
Zeigt die Seriennummer des Projektors an.
6 [NETWORK VERSION]
Zeigt die Firmware-Version des Netzwerks an.
7 [AV MUTE]
Zeigt den Status der AV Stummschaltung an.
8 [VOLUME]
Zeigt den Lautstärke-Status an.
9 [INPUT]
Zeigt den Status des ausgewählten Eingangs an.
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
10 [INTAKE AIR TEMPERATURE]
Zeigt den Status der zugeführten Luft des Projektors
an.
11 [EXHAUST AIR TEMPERATURE]
Zeigt den Status der Abluft des Projektors an.
12 [OPTIC MODULE TEMPERATURE]
Zeigt den Status der Optikmodul-Temperatur des
Projektors an.
13 [LAMP RUNTIME]
Zeigt die Laufzeit der Lampe (umgerechneter Wert) an.
14 [SELF TEST]
Zeigt die Daten zur Eigendiagnose an.
15 [PROJECTOR RUNTIME]
Zeigt die Nutzungsdauer des Projektors an.
DEUTSCH - 79
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
Fehlerinformationsseite
Wenn [Error (Detail)] oder [Warning (Detail)] in der Eigendiagnose-Anzeige des Bildschirms für den [Projector status] angezeigt
wird, klicken Sie darauf, um die Fehler/Warnungs-Details anzuzeigen.
ff Der Projektor kann in den Bereitschafts-Modus gehen, um den Projektor in Abhängigkeit vom Fehlerinhalt zu schützen.
1
1 Ergebnisanzeige der Eigendiagnose
Zeigt die Prüfergebnisse der Elemente an.
[OK]: Zeigt an, dass der Betrieb normal ist.
[FAILED]: Zeigt an, dass ein Problem aufgetreten ist.
[WARNING]: Zeigt an, dass es eine Warnung gibt.
rr [FAILED] Elemente, die angezeigt werden, wenn ein Problem aufgetreten ist
Parameter
Beschreibung
Im Lüfter oder seinem Antriebsschaltkreis ist ein Problem aufgetreten. Wenden Sie
[FAN]
sich an Ihren Fachhändler.
[FAN(INTAKE)]
Am Einlasslüfter ist ein Problem aufgetreten.
[FAN(EXHAUST)]
Am Auslasslüfter ist ein Problem aufgetreten.
[FAN(LAMP)]
Am Lampenkühllüfter ist ein Problem aufgetreten.
Die Lufteinlasstemperatur ist zu hoch. Der Projektor wird u. U. unter
[INTAKE AIR TEMPERATURE]
Betriebsbedingungen mit hoher Temperatur verwendet, etwa nahe einer Heizung.
Die Austrittstemperatur der Luft ist hoch. Die Entlüftungsöffnung kann blockiert sein.
[EXHAUST AIR TEMPERATURE]
Die Temperatur um das Optikmodul, das sich im Inneren des Projektors befindet,
[OPTICS MODULE TEMPERATURE]
ist zu hoch. Der Projektor wird u. U. unter Betriebsbedingungen mit hoher
Temperatur verwendet, etwa nahe einer Heizung.
Die maximale Nutzungsdauer der Lampe wurde überschritten. Die Lampe muss
[LAMP REMAIN TIME]
ausgetauscht werden.
Die Lampe leuchtet nicht mehr.
[LAMP STATUS]
Lassen Sie die Lampe abkühlen und schalten Sie das Gerät wieder ein.
Eine Störung ist im Kontrastblenden-Schaltkreis aufgetreten. Wenden Sie sich an
[APERTURE (CONTRAST-SHUTTER)]
Ihren Fachhändler.
Es hat sich zu viel Staub in der Luftfiltereinheit angesammelt. Schalten Sie den
[AIR FILTER]
Projektor aus, und reinigen Sie die Luftfiltereinheit.
Seite für den [Network status]
Klicken Sie auf [Status] → [Network status].
Der aktuelle Status der Netzwerkeinstellungen wird angezeigt.
80 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
Seite für die [Basic control]
Klicken Sie auf [Projector control] → [Basic control].
1
2
3
4
5
6
1 [INPUT]
Schaltet das Eingangssignal um.
2 [VOLUME]
Zum Anpassen der Lautstärke.
3 [PICTURE MODE]
Wechselt den Bildmodus.
4 [AV MUTE]
Schaltet zwischen aktivierter/deaktivierter
Stummschaltung um.
5 [POWER]
Schaltet die Stromzufuhr ein/aus.
6 [CLOSED CAPTION]
Wechselt den Untertitelmodus.
Seite [Advanced control]
Klicken Sie [Projector control] → [Advanced control].
1
2
1 [POSITION]
Stellt die Position des Bildes und die Trapezkorrektur
ein.
2 [PICTURE]
Stellt die Bildelemente ein.
DEUTSCH - 81
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
Seite für die [Network config]
Klicken Sie [Detailed set up] → [Network config].
ff Klicken Sie auf [Netzwerk config], um den Bildschirm [CAUTION!] anzuzeigen.
ff Die aktuellen Einstellungen werden durch Drücken der Taste [Next] angezeigt.
ff Klicken Sie auf [Change], um den Bildschirm für die Einstellungsänderungen anzuzeigen.
1
2
3
4
5
6
7
1 [Projector name]
Geben Sie den Namen des Projektors ein. Geben Sie
den Host-Namen ein, falls erforderlich, wenn Sie einen
DHCP-Server usw. verwenden.
2 [DHCP ON]/[DHCP OFF]
Um die DHCP-Client-Funktion zu aktivieren, setzen Sie
die Einstellung auf [DHCP ON].
3 [IP ADDRESS]
Geben Sie die IP-Adresse ein, wenn Sie keinen DHCPServer verwenden.
4 [SUBNET MASK]
Geben Sie die Subnet-Maske ein, wenn Sie keinen
DHCP-Server verwenden.
5 [DEFAULT GATEWAY]
Geben Sie die Standard-Gateway-Adresse ein, wenn
Sie keinen DHCP-Server verwenden.
6 [DNS1]/[DNS2]
Geben Sie die Server-Adresse für DNS1/DNS2 ein.
Zulässige/verfügbaren Zeichen für die Eingabe der DNS1/
DNS2-Server-Adresse.
(Primär):
Zahlen (0-9), Punkt (.)
(Beispiel: 192.168.0.253).
7 [Back]/[Next]
Klicken Sie auf die Taste [Back], um zum ursprünglichen
Bildschirm zurückzukehren. Die aktuellen Einstellungen
werden durch Drücken der Taste [Next] angezeigt.
Klicken Sie auf die Taste [Submit], um die Einstellungen zu
aktualisieren.
Hinweis
ff Wenn Sie die Funktionen „Vorwärts“ und „Zurück“ Ihres Browsers verwenden, kann eine Warnmeldung „Seite ist
abgelaufen“ angezeigt werden. In diesem Fall klicken Sie erneut auf [Network config], da die folgende Bedienung nicht
garantiert werden kann.
ff Ändern der LAN-Einstellungen, während der Projektor mit dem LAN verbunden ist, kann zur Unterbrechung der Verbindung
führen.
82 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
Seite für [Ping-Test]
Auf dieser Seite können Sie überprüfen, ob das Netzwerk mit dem E-Mail-Server, POP-Server, DNS-Server usw. verbunden ist.
Klicken Sie auf [Detailed set up] → [Ping test].
1
3
2
4
1 [Input IP address]
Geben Sie die IP-Adresse des Servers ein, der getestet
werden soll.
2 [Submit]
Führt den Verbindungstest durch.
3 Beispiel der Anzeige, wenn die Verbindung erfolgreich
ist
4 Beispiel der Anzeige, wenn die Verbindung
fehlgeschlagen ist
Seite für [E-mail set up]
Wenn ein Problem aufgetreten ist oder die Nutzungsdauer der Lampe einen vorgegebenen Wert erreicht hat,
kann eine E-Mail an voreingestellte E-Mail-Adressen (bis zu zwei Adressen) gesendet werden.
Klicken Sie auf [Detailed set up] → [E-mail set up].
1
2
3
4
5
6
1 [ENABLE]
Wählen Sie [Enable], um die E-Mail-Funktion zu
verwenden.
2 [SMTP SERVER NAME]
Geben Sie die IP-Adresse oder den Servernamen des
E-Mail-Servers (SMTP) ein. Um den Server-Namen
eingeben, muss der DNS-Server eingerichtet werden.
3 [MAIL FROM]
Geben Sie die E-Mail-Adresse des Projektors ein. (bis
zu 63 Zeichen in einem Byte)
4 [MEMO]
Geben Sie Informationen wie den Standort des
Projektors ein, von dem die E-Mail gesendet wird. (bis
zu 63 Zeichen in einem Byte)
5 [MINIMUM TIME]
Ändert das Mindestzeitintervall für die
Temperaturwarnungs-E-mail. Der Standardwert liegt bei
60 Minuten. In diesem Fall wird keine weitere E-Mail für 60
Minuten nach dem Absenden der TemperaturwarnungsE-Mail gesendet, auch wenn die Warnungstemperatur
erreicht wurde.
6 [INTAKE AIR TEMPERATURE]
Ändert die Temperatur-Einstellung für die
Temperaturwarnungs-E-Mail. Eine TemperaturwarnungsE-Mail wird gesendet, wenn die Temperatur diesen Wert
überschreitet.
DEUTSCH - 83
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
7
8
7
8
9
7 [E-MAIL ADDRESS 1]/[E-MAIL ADDRESS 2]
Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, an die die Meldung
gesendet werden soll. Lassen Sie [E-MAIL-ADDRESSE
2] leer, wenn zwei E-Mail-Adressen nicht benötigt
werden.
8 Einstellungen der Bedingungen für den E-MailVersand
Wählen Sie die Bedingungen, die gesendet werden
sollen.
[MAIL CONTENTS]:
Wählen sie entweder [NORMAL] oder [SIMPLE].
[ERROR]:
Sendet eine E-Mail, wenn ein Fehler aufgetreten ist.
[LAMP RUNTIME]:
Eine E-Mail-Nachricht wird gesendet, wenn die
verbleibende Lampennutzungsdauer, den im rechten Feld
eingestellten Wert erreicht hat.
[INTAKE AIR TEMPERATURE]:
Eine E-Mail-Nachricht wird gesendet, wenn die
Temperatur der zugeführten Luft, den im obigen Feld
eingestellten Wert erreicht hat.
9 [Submit]
Aktualisiert die Einstellungen.
Seite für [Authentication set up]
Legt die Authentifizierungselemente fest, wenn POP-Authentifizierung oder SMTP-Authentifizierung erforderlich
ist, um eine E-Mail senden.
Klicken Sie auf [Detailed set up] → [Authentication set up].
1
2
3
4
5
6
7
8
1 [Auth]
Wählt die Authentifizierungsmethode, die von Ihrem
Internet-Service-Provider vorgegeben ist.
2 [SMTP Auth]
Wird eingestellt, wenn die SMTP-Authentifizierung
ausgewählt ist.
3 [POP server name]
Geben Sie den Namen des POP-Servers ein.
Zugelassene Zeichen:
Alphanumerische Zeichen (A-Z, a-z, 0-9)
Minus-Zeichen (-) und Punkt (.)
4 [User name]
Geben Sie den Benutzernamen für den POP-Server
oder SMTP-Server ein.
84 - DEUTSCH
5 [Password]
Geben Sie das Passwort für den POP-Server oder dem
SMTP-Server ein.
6 [SMTP server port]
Geben Sie die Port-Nummer für den SMTP-Server ein.
(Normalerweise 25)
7 [POP server port]
Geben Sie die Port-Nummer für den POP-Server ein.
(Normalerweise 110)
8 [Submit]
Aktualisiert die Einstellungen.
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
Inhalt der versendeten E-Mails
Beispiel für eine gesendete E-Mail, wenn E-Mail eingestellt ist
Wenn die E-Mail-Einrichtung abgeschlossen wurde, werden E-Mails mit folgendem Inhalt versendet.
=== Panasonic projector report(CONFIGURE) ===
Projector Type
: PT-VW340Z
Serial No
: 000000000
----- E-mail setup data ----TEMPERATURE WARNING SETUP
MINIMUM TIME
at [ 60] minutes interval
INTAKE AIR TEMPERATURE Over [ 32degC / 89degF ]
ERROR
LAMP RUNTIME
LAMP RUNTIME
INTAKE AIR TEMPERATURE
[
[
[
[
OFF
OFF
OFF
OFF
----- check system ----FAN
FAN (INTAKE)
FAN (EXHAUST)
FAN (LAMP)
INTAKE AIR TEMPERATURE
EXHAUST AIR TEMPERATURE
OPTICS MODULE TEMPERATURE
LAMP REMAIN TIME
LAMP STATUS
APERTURE (CONTRAST-SHUTTER)
AIR FILTER
(Error code 00 00 00 00 00 00
Intake air temperature
Exhaust air temperature
Optics module temperature
PROJECTOR RUNTIME
]
]
]
]
at REMAIN [ 400] H
at REMAIN [ 200] H
[
OK
[
OK
[
OK
[
OK
[
OK
[
OK
[
OK
[
OK
[
OK
[
OK
[
OK
00 00)
]
]
]
]
]
]
]
]
]
]
]
: 31 degC / 87 degF
: 37 degC / 98 degF
: 39 degC / 102 degF
800 H
LAMP NORMAL
100 H
LAMP ECO1
500 H
LAMP ECO2
200 H
LAMP REMAIN
3400 H
-------- Current status --------MAIN VERSION
1.00
NETWORK VERSION
1.00
SUB VERSION
1.00
LAMP STATUS
LAMP=ON
INPUT
RGB
SIGNAL NAME
XGA6
SIGNAL FREQUENCY
0.00kHz / 0.00Hz
----- Wired Network configuration ----DHCP Client OFF
IP address
192.168.10.100
MAC address 04:20:9A:00:00:00
----- Memo -----
DEUTSCH - 85
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
Beispiel einer E-Mail, wenn ein Fehler aufgetreten ist
Wenn ein Fehler auftritt, wird folgende E-Mail versendet.
=== Panasonic projector report(ERROR) ===
Projector Type
: PT-VW340Z
Serial No
: 000000000
----- check system ----FAN
[
OK
]
FAN (INTAKE)
[
OK
]
FAN (EXHAUST)
[
OK
]
FAN (LAMP)
[
OK
]
INTAKE AIR TEMPERATURE
[
OK
]
EXHAUST AIR TEMPERATURE
[
OK
]
OPTICS MODULE TEMPERATURE
[
OK
]
LAMP REMAIN TIME
[
OK
]
LAMP STATUS
[
OK
]
APERTURE (CONTRAST-SHUTTER) [
OK
]
AIR FILTER
[ FAILED ]
(Error code 00 40 00 00 00 00 00 08)
Intake air temperature
Exhaust air temperature
Optics module temperature
: 31 degC / 87 degF
: 37 degC / 98 degF
: 39 degC / 102 degF
PROJECTOR RUNTIME
800 H
LAMP
LAMP
LAMP
LAMP
100 H
500 H
200 H
3400 H
NORMAL
ECO1
ECO2
REMAIN
-------- Current status --------MAIN VERSION
1.00
NETWORK VERSION
1.00
SUB VERSION
1.00
LAMP STATUS
LAMP=OFF
INPUT
NETWORK
----- Wired Network configuration ----DHCP Client OFF
IP address
192.168.10.100
MAC address 04:20:9A:00:00:00
----- Memo -----
Seite für [Port set up]
Richten Sie die für die Befehlssteuerung zu verwendende Port-Nummer ein.
Klicken Sie auf [Detailed set up] → [Port set up].
1
2
3
1 [COMMAND PORT]
Richten Sie die für die Befehlssteuerung zu
verwendende Port-Nummer ein.
2 [Wake on LAN PORT]
Wenn der [BEREITSCHAFTS MODUS] auf
[NETZWERK] gesetzt ist, legen Sie die Port-Nummer
für die Wake-on-LAN-Funktion fest.
86 - DEUTSCH
3 [Submit]
Aktualisiert die Einstellungen.
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
Seite für [ECO management set up]
Sie können Einstellungen der Funktion ECO MANAGEMENT des Projektors vornehmen.
Klicken Sie auf [Detailed set up] → [ECO management set up].
1
2
3
4
5
6
7
8
1 [LAMP POWER]
Auswahl der Einstellung [LAMPENLEISTUNG].
2 [AUTO POWER SAVE]
Wählen Sie [ON], um [AMBIENT LIGHT
DETECTION],[SIGNAL DETECTION], und [AV MUTE
DETECTION].einzustellen.
3 [AMBIENT LIGHT DETECTION]
Aktivieren ([ON])/Deaktivieren ([OFF]) der Funktion
Raumlichterkennung.
4 [SIGNAL DETECTION]
Aktivieren ([ON])/Deaktivieren ([OFF] der Funktion
Signalerkennung.
5 [AV MUTE DETECTION]
Aktivieren ([ON])/Deaktivieren ([OFF]) der Funktion AV
Stummschaltung.
6 [POWER MANAGEMENT]
Wählt den Stromverbrauchsmodus.
7 [TIMER]
Wählen Sie die Zeit, nach der die Lampe
ausgeschaltet wird, wenn die Funktion AUTOMAT.
LAMPENABSCHALTUNG aktiv ist.
8 [Submit]
Aktualisiert die Einstellungen.
Seite für [Change Password]
Klicken Sie auf [Change password].
1
2
3
1 [Administrator]
Wird verwendet, um die Einstellung von [Administrator]
zu ändern.
3 [Next]
Wird verwendet, um die Einstellung des Passworts zu
ändern.
2 [User]
Wird verwendet, um die Einstellung von [User] zu
ändern.
DEUTSCH - 87
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
[Administrator]-Konto
1
2
3
4
5
6
7
1 [Account : Administrator]
Zeigt das zu ändernde Konto an.
2 [Current] [User name]
Geben Sie den Benutzernamen vor der Änderung ein.
3 [Current] [Password]
Geben Sie das aktuelle Passwort ein.
4 [New] [User name]
Geben Sie den gewünschten neuen Benutzernamen ein.
(bis zu 16 Zeichen in einem Byte)
5 [New] [Password]
Geben Sie das gewünschte neue Passwort ein.
(bis zu 16 Zeichen in einem Byte)
6 [New] [Password (Retype]
Geben Sie das gewünschte neue Passwort erneut ein.
7 [OK]
Bestätigung für die Änderung des Passwortes.
[User]-Konto
1
2
3
4
5
1 [Account : User]
Zeigt das zu ändernde Konto an.
2 [New] [User name]
Geben Sie den gewünschten neuen Benutzernamen ein.
(bis zu 16 Zeichen in einem Byte)
3 [New] [Password]
Geben Sie das gewünschte neue Passwort ein. (bis zu
16 Zeichen in einem Byte)
4 [New] [Password (Retype)]
Geben Sie das gewünschte neue Passwort erneut ein.
5 [OK]
Bestätigung für die Änderung des Passwortes.
[Change Password] (Für Benutzerrechte)
Unter den Benutzerrechten ist nur die Passwortänderung aktiviert.
1
2
3
4
88 - DEUTSCH
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
1 [Old password]
Geben Sie das aktuelle Passwort ein.
3 [Retype]
Geben Sie das gewünschte neue Passwort erneut ein.
2 [New password]
Geben Sie das gewünschte neue Passwort ein. (bis zu
16 Zeichen in einem Byte)
4 [OK]
Bestätigung für die Änderung des Passwortes.
Hinweis
ff Um das Konto des Administrators zu ändern, müssen Sie [User name] und [Password] in [Current] eingeben.
[Crestron Connected(TM)]-Seite
Der Projektor kann mit Crestron ConnectedTM überwacht/gesteuert werden.
Um die Steuerseite für Crestron ConnectedTM vom Web-Steuerbildschirm aus zu starten, müssen Sie sich mit
Administratorrechten anmelden. (Für Benutzerrechte wird die Taste [Crestron Connected(TM)] nicht auf der Web-Steuerung
angezeigt.)
Die Steuerseite Crestron ConnectedTM wird angezeigt, wenn Sie auf [Crestron Connected(TM)] klicken.
Sie wird nicht angezeigt, wenn Adobe Flash Player nicht auf dem Computer installiert ist, oder der verwendete Browser Flash
nicht unterstützt. In diesem Fall klicken Sie auf der Steuerseite auf [Back], um zur vorherigen Seite zurückzukehren.
Steuerseite
1
2
3
4
5
6
7
1 [Tools][Info][Help]
Tabs für die Auswahl von Einstellung, Informationen oder
der Hilfe-Seite des Projektors.
2 [POWER]
Schaltet die Stromzufuhr ein/aus.
3 [VOL DOWN]/[AV MUTE]/[VOL UP]
Stellt die Lautstärke ein.
Schaltet die AV Stummschaltungs-Funktion ein/aus.
4 [Input Select]
Steuert die Eingangsauswahl.
Nicht verfügbar, wenn die Stromversorgung des Projektors.
5 Bedientasten des Menü-Bildschirms
Zum Navigieren im Menü-Bildschirm.
6 Standbild/Einstellung der Bildqualität
Steuerelemente für Standbild/Einstellung der Bildqualität.
7 [Back]
Damit kehren Sie zur vorherigen Seite zurück.
Seite für [Tools]
Klicken Sie auf der Steuerseite auf [Tools].
1
2
3
4
5
DEUTSCH - 89
Kapitel 4 Einstellungen - Menü [NETZWERK]
4 Netzwerk-Status
Zeigt die Einstellungen des Kabel-Netzwerks an.
[DHCP]
Zeigt die aktuellen Einstellungen an.
[IP ADRESSE]
Zeigt die aktuellen Einstellungen an.
[SUBNET MASK]
Zeigt die aktuellen Einstellungen an.
[Default Gateway]
Zeigt die aktuellen Einstellungen an.
[DNS Server]
Zeigt die aktuellen Einstellungen an.
5 [Exit]
Kehrt zur Steuerseite zurück.
1 [Control System]
Legt die erforderlichen Informationen für die Kommunikation
mit der Fernbedienung fest, die mit dem Projektor verbunden
ist.
2 [User Password]
Legt das Benutzerrechte-Passwort für die Steuerung der Seite
Crestron ConnectedTM fest.
3 [Admin Password]
Legt das Administratorrechte-Passwort für die Steuerung der
Seite Crestron ConnectedTM fest.
Seite für [Info]
Klicken Sie auf der Steuerseite auf [Info].
4
5
1
2
3
6
7
8
1 [Projector Name]
Zeigt den Projektornamen an.
2 [Mac Address]
Zeigt die MAC-Adresse an.
3 [Lamp Hours]
Zeigt die Laufzeit der Lampen (umgerechneter Wert) an.
4 [Power Status]
Anzeige des Status der Stromversorgung.
5 [Source]
Zeigt den gewählten Eingang an.
6 [Lamp Mode]
Zeigt die [LAMPENLEISTUNG] an. (ÆSeite 66)
7 [Error Status]
Zeigt den Fehler-Status an.
8 [Exit]
Kehrt zur Steuerseite zurück.
Seite für [Help]
Klicken Sie auf der Steuerseite auf [Help].
Das Fenster [Help Desk] erscheint.
1
1 [Help Desk]
Zum Senden/Empfangen von Nachrichten an einen/von einem
Administrator, der Crestron Crestron ConnectedTM verwendet.
90 - DEUTSCH
Kapitel 5
Wartung
Dieses Kapitel beschreibt die Überprüfungsmethoden wenn Probleme auftreten, Wartung und
Austausch der Einheiten.
DEUTSCH - 91
Kapitel 5 Wartung - Anzeige von LAMP und WARNING
Anzeige von LAMP und WARNING
Behandlung angezeigter Probleme
Wenn ein Problem im Inneren des Projektors auftritt, werden Sie durch die Anzeigen <ON(G)/STANDBY(R)>, <LAMP> und/
oder <WARNING> darüber informiert. Gehen Sie mit den angegebenen Problemen folgendermaßen um.
Achtung
ff Schalten Sie vor dem Ergreifen einer Maßnahme die Stromversorgung entsprechend der Anleitung in „Ausschalten des
Projektors“ aus. (ÆSeite 35).
<LAMP>-Anzeige
<WARNING>-Anzeige
LAMP-Anzeige
Anzeige
Status
Überprüfung
Abhilfe
Leuchtet rot.
Blinkt rot.
Ein Problem wurde in der Lampe oder der Stromversorgung
Zeit, die Lampeneinheit auszutauschen.
für die Lampe erkannt.
ff Wurde [ERSATZ LAMPE] angezeigt,
ff Es sind einige Fehler
wenn Sie das Gerät eingeschaltet haben? ff Wurde die Stromzufuhr
im Lampenschaltkreis
sofort wieder eingeschaltet,
aufgetreten. Überprüfen
ff Die Anzeige leuchtet, wenn die Laufzeit
der Lampe 4 000 Stunden erreicht hat
nachdem sie ausgeschaltet
Sie auf Schwankungen
(Wenn die [LAMPENLEISTUNG] auf
wurde?
(oder Abnahme) in der
[NORMAL] gesetzt ist).
Quellenspannung hin.
ff Ersetzen Sie die Lampeneinheit.
ff Lassen Sie die Lampe
abkühlen und schalten Sie
das Gerät wieder ein.
ff Schalten Sie den Projektor
aus, und ziehen Sie
das Netzkabel aus der
Steckdose. Wenden Sie
sich an Ihren Händler.
Hinweis
ff Wenden Sie sich an Ihren Händler und lassen Sie das Gerät reparieren, wenn die Anzeige <LAMP> nach diesen
Maßnahmen weiter leuchtet oder blinkt.
WARNING-Anzeige
Anzeige
Leuchtet rot.
Blinkt rot.
Status
Die Innentemperatur ist hoch (Warnung).
Die Innentemperatur ist hoch
(Standby-Status).
Überprüfung
ff Ist die Belüftungsöffnung (Einlass/Auslass) blockiert?
ff Ist die Raumtemperatur zu hoch?
ff Ist der Luftfilter verstopft?
Abhilfe
ff Entfernen Sie alle Objekte, die den Luftein-/Auslass blockieren.
ff Installieren Sie den Projektor an einem Ort mit einer
Umgebungstemperatur von 0 °C (32 °F) bis 40 °C (104 °F)
ff Verwenden Sie den Projektor nicht in Höhen von über 2 700 m
(8 858') über dem Meeresspiegel.
ff Ersetzen Sie die Luftfiltereinheit. (ÆSeite 93)
Blinkt rot (Langsam)
Der Projektor befindet sich in
einem abnormalen Zustand und
kann nicht eingeschaltet werden.
_
ff Falls der Projektor wieder
ausgeschaltet wird, müssen
Sie das Netzkabel aus der
Steckdose ziehen und sich
zur Überprüfung des Geräts
an Ihren Händler oder an
den Kundendienst wenden.
Hinweis
ff Wenn die Anzeige <WARNING> nach diesen Maßnahmen immer noch weiter leuchtet oder blinkt, wenden Sie sich an Ihren
Händler, und lassen Sie das Gerät gegebenenfalls reparieren. Lassen Sie den Projektor nicht eingeschaltet. Dies könnte zu
elektrischen Schlägen oder einem Brand führen.
ff Der Projektor befindet sich in einem abnormalen Zustand und kann nicht eingeschaltet werden. Ziehen Sie das Netzkabel
heraus, schließen Sie es erneut an und schalten Sie den Projektor ein. Falls der Projektor wieder ausgeschaltet wird,
müssen Sie das Netzkabel aus der Steckdose ziehen und sich zur Überprüfung des Geräts an Ihren Händler oder an den
Kundendienst wenden. Lassen Sie den Projektor nicht eingeschaltet. Dies könnte zu elektrischen Schlägen oder einem
Brand führen.
92 - DEUTSCH
Kapitel 5 Wartung - Austausch
Austausch
Vor der Durchführung der Wartung/des Austauschs
ff Wenn Sie Teile warten oder ersetzen, achten sie darauf, dass die Stromzufuhr ausgeschaltet ist, und ziehen Sie den
Netzstecker aus der Steckdose. (ÆSeiten 32, 35)
ff Stellen Sie sicher, dass Sie die Vorgehensweise aus dem Punkt „Ausschalten des Projektors“ (ÆSeite 35) beachten, bevor
Sie die Stromzufuhr herstellen.
Wartung
Außengehäuse
Wischen Sie Schmutz und Staub mit einem weichen trockenen Tuch ab.
ff Bei hartnäckigem Schmutz das Tuch mit Wasser befeuchten und vor dem Abwischen gründlich auswringen. Trocknen Sie
den Projektor mit einem trockenen Tuch.
ff Verwenden Sie keine Lösungsmittel wie Benzol, Verdünnung, Reinigungsalkohol usw. oder Haushaltsreiniger. Diese können
das Außengehäuse beschädigen.
ff Bei der Verwendung von chemisch behandelten Staubtüchern, folgen Sie der jeweiligen Anleitung.
Vordere Glasoberfläche des Objektivs
Wischen Sie Schmutz und Staub von der vorderen Oberfläche des Objektivs mit einem weichen trockenen Tuch ab.
ff Verwenden Sie keine Tücher mit rauer Oberfläche und keine feuchten, öligen oder staubigen Tücher.
ff Das Objektiv ist zerbrechlich. Wenden Sie beim Abwischen keine übermäßige Kraft an.
Achtung
ff Die Linse besteht aus Glas. Stöße oder übermäßige Krafteinwirkung beim Abwischen können die Oberfläche beschädigen.
Gehen Sie vorsichtig vor.
Austausch der Einheit
Luftfiltereinheit
Der Luftfilter verhindert, dass sich Staub auf den optischen Elementen ablagert oder in das Innere des Projektors eindringt.
Sollten der Luftfilter durch Staubpartikel verstopft werden, wird die Leistungsfähigkeit der Kühlgebläse verringert und es kann
zu einem Hitzestau im Gerät kommen. Dadurch kann die Lebensdauer des Projektors verkürzt werden.
Wenn die Luftfiltereinheit verstopft, führt dies zu einem internen Wärmestau und die Versorgung des Projektors kann aus
Sicherheitsgründen ausgeschaltet werden.
Tauschen Sie den Luftfilter sofort aus, wenn eine Warnmeldung auf dem Bildschirm angezeigt wird.
Setzen Sie sich mit dem Händler zwecks der Ersatz-Luftfiltereinheit (ET-RFV300) in Verbindung.
Entfernen der Luftfiltereinheit
Luftfiltereinheit
Lasche
Abb. 1
Luftfilterabdeckung
Abb. 2
1) Entfernen Sie die Luftfilterabdeckung. (Abb. 1)
ff Öffnen Sie die Filterabdeckung in Richtung der Pfeile und nehmen Sie sie ab.
2) Entfernen Sie die Luftfiltereinheit.
ff Drücken Sie den Lasche der Luftfiltereinheit und ziehen Sie sie langsam in Pfeilrichtung. (Abb. 2)
ff Nachdem das Fach für den Luftfilter entfernt wurde, entfernen Sie jegliche Fremdkörper und Staub aus der
Filterkammer und den Luftzufuhr-Komponenten.
DEUTSCH - 93
Kapitel 5 Wartung - Austausch
Befestigung der Luftfiltereinheit
Lasche
1) Setzen Sie die neue Filter-Komponente in den Projektor ein.
ff Halten Sie die Luftfiltereinheit so, dass die Lasche sich wie in der Abbildung auf der linken Seite befindet. Setzen Sie
wie gezeigt die rechte Seite zuerst ein und drücken Sie die Laschenseite, bis ein Klicken ertönt.
ff Drücken Sie bei der Installation keinen anderen Teil der Luftfiltereinheit außer den Rahmen.
2) Installieren Sie die Luftfilterabdeckung.
ff Führen Sie Schritt 1) in „Entfernen der Luftfiltereinheit“ (ÆSeite 93) in umgekehrter Reihenfolge aus.
ff Kontrollieren Sie, ob die Filterabdeckung fest geschlossen ist.
Zähluhr für den Filter zurücksetzen
Stellen Sie sicher, dass Sie nach Austausch der Luftfiltereinheit unbedingt die Filterzähluhr zurücksetzen.
1) Stecken Sie den Netzstecker in die Netzsteckdose, drücken Sie die Taste <v/b> auf dem Bedienfeld
oder auf der Fernbedienung.
2) Drücken Sie die Taste <MENU>, um das Hauptmenü anzuzeigen, drücken Sie dann die Taste as, um
[PROJEKTOR EINST.] auszuwählen.
3) Drücken Sie die Taste as, um [ZÄHLUHR FILTER] auszuwählen.
4) Drücken Sie die Taste <ENTER>, drücken Sie as, um [RESET ZÄHLUHR FILTER] auszuwählen.
5) Drücken Sie die Taste <ENTER>.
ff Die Bestätigung für [RESET ZÄHLUHR FILTER] wird angezeigt.
6) Drücken Sie qw, um [JA] auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <ENTER>.
ff Die Filterbetriebszeit ist nach dem Zurücksetzen 0.
Achtung
ff Schalten Sie die Stromzufuhr aus, ehe Sie die Luftfiltereinheit ersetzen.
ff Wenn Sie die Luftfiltereinheit anbringen, stellen Sie sicher, dass der Projektor stabil steht. Arbeiten Sie in einer sicheren
Umgebung, auch für den Fall, dass die Luftfiltereinheit herunterfällt.
ff Achten Sie darauf, dass die Luftfiltereinheit ordnungsgemäß angebracht ist, bevor Sie den Projektor verwenden. Wenn sie
nicht installiert wird, saugt der Projektor Schmutz und Staub an, was eine Fehlfunktion verursacht.
ff Stecken Sie keine Gegenstände in die Lüfteröffnungen. Dies kann zu einer Fehlfunktion des Projektors führen.
ff Die Luftfiltereinheit, die Sie einsetzen, sollte ein neues Produkt sein.
ff Setzen Sie nach dem Austausch des Luftfilters die Zähluhr des Filters zurück. Sonst erscheint „ZÄHLUHR FILTER hat die
festgelegte Zeitdauer erreicht.“ auf dem Bildschirm.
Hinweis
ff Die Wechselfrist für die Luftfiltereinheit hängt in hohem Maße von der Nutzungsumgebung ab.
Lampeneinheit
Die Lampeneinheit ist ein Verschleißteil.
Wir empfehlen, die Lampeneinheit von einem autorisierten Techniker ersetzen zu lassen. Wenden Sie sich an Ihren Händler.
Setzen Sie sich mit dem Händler zwecks der Ersatz-Lampeneinheit (ET-LAV300) in Verbindung.
Warnung
Tauschen Sie die Lampeneinheit nicht in heißem Zustand aus. (Warten Sie nach der Verwendung
mindestens 1 Stunde.)
Das Innere der Abdeckung kann sehr heiß werden. Gehen Sie vorsichtig vor, um Verbrennungen zu vermeiden.
94 - DEUTSCH
Kapitel 5 Wartung - Austausch
Hinweise zum Ersetzen der Lampeneinheit
ff Die Lichtquelle der Lampe besteht aus Glas und kann beim Auftreffen auf eine harte Oberfläche oder beim Herunterfallen
platzen. Gehen Sie vorsichtig vor.
ff Zum Ersetzen der Lampeneinheit wird ein Kreuzschlitz-Schraubendreher benötigt.
ff Halten Sie die Lampeneinheit beim Austauschen am Griff.
ff Wenn Sie die Lampe nach einem Ausfall ersetzen möchten, achten Sie darauf, ob die Lampe möglicherweise beschädigt
ist. Wenn Sie die Lampe eines an der Decke befestigten Projektors ersetzen möchten, gehen Sie immer davon aus, dass
die Lampe kaputt sein könnte. Stellen Sie sich daher immer seitlich der Lampenabdeckung und nicht darunter. Nehmen
Sie die Lampenabdeckung vorsichtig ab. Beim Abnehmen der Lampenabdeckung können Glassplitter herausfallen. Sollten
Glassplitter in Ihre Augen oder in Ihren Mund gelangen, suchen Sie sofort ärztliche Hilfe auf.
ff Evtl. ist die Lampe defekt. Gehen Sie beim Austausch der Lampeneinheit vorsichtig vor, um keine Teile der zerbrochenen Lampe
zu verstreuen. Teile der zerbrochenen Lampe können von der Lampe fallen, besonders wenn der Projektor an der Decke montiert
ist. Deshalb sollten Sie beim Austausch der Lampe nicht direkt darunter stehen und bringen Sie Ihr Gesicht nicht in die Nähe.
ff Die Lampe enthält Quecksilber. Wenden Sie sich zur korrekten Entsorgung gebrauchter Lampeneinheiten an Ihre örtliche
Verwaltung oder Ihren Händler.
Achtung
ff Panasonic übernimmt keine Verantwortung für mögliche Schäden oder Funktionsstörungen des Produktes, die durch die Verwendung
von Lampeneinheiten entstehen, die nicht durch Panasonic hergestellt wurden. Verwenden Sie nur spezifizierte Lampen.
Hinweis
ff Die Modell-Nummern von optionalem Zubehör können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
Ersetzungsfrist der Lampeneinheit
Die Lampeneinheit ist ein Verschleißteil. Da das Leuchtmittel mit der Zeit nach und nach an Helligkeit verliert, muss die
Leuchtmitteleinheit regelmäßig ausgetauscht werden. Das Leuchtmittel muss nach circa 4 000 Stunden ausgetauscht werden,
könnte jedoch je nach individuellen Leuchtmitteleigenschaften, Nutzungsbedingungen und Installationsumgebungen auch vor
Ablauf von 4 000 Stunden erschöpft sein. Es wird empfohlen, die Ersatzleuchtmitteleinheit frühzeitig vorzubereiten.
Wenn Sie die Leuchtmitteleinheit nach Ablauf von 4 000 Stunden weiterhin benutzen, schaltet sich das Leuchtmittel nach
ungefähr 10 Minuten automatisch ab, um eine Projektorfehlfunktion zu vermeiden.
Bildschirmmenü
Lampenlaufzeit
Über 3 800 Stunden
Über 4 000 Stunden
LAMP-Anzeige
ERSATZ LAMPE
Die Meldung wird 30 Sekunden lang angezeigt. Wenn Sie
innerhalb der 30 Sekunden eine Taste drücken, wird die
Meldung ausgeblendet.
Wenn der Strom eingeschaltet wird, ohne dass die
Lampe ausgetauscht wurde, schaltet sich der Projektor
nach ungefähr 10 Minuten automatisch aus, um ein
Fehlfunktion des Projektors zu vermeiden.
Leuchtet rot (auch im BereitschaftsModus).
Hinweis
ff Überprüfen Sie die unter [LAUFZEIT] und [STATUS] angezeigte Leuchtmittellaufzeit, um zu erfahren, wann das Leuchtmittel
ausgetauscht werden muss (ÆSeite 64).
ff 4 000 Stunden gelten als eine ungefähre Ersetzungsfrist. Diese stellt jedoch keine Garantie dar. Die Lampenlaufzeit variiert
in Abhängigkeit von der Einstellung des Menüs „LAMPENLEISTUNG“.
Austauschen der Lampeneinheit
Achtung
ff Wenn der Projektor an einer Decke montiert ist, halten Sie Ihr Gesicht beim Arbeiten nicht in die Nähe des Projektors.
ff Bringen Sie die Lampeneinheit und deren Abdeckung sicher an.
ff Wenn beim Einbauen der Lampe Schwierigkeiten auftreten, entfernen Sie die Lampe noch einmal, und wiederholen Sie den
Versuch. Wenn Sie beim Einbauen der Lampe Gewalt anwenden, kann der Anschluss beschädigt werden.
ff Lösen Sie keine anderen als die vorgesehenen Schrauben.
Schraube für die
Lampeneinheitsabdeckung
Lampenabdeckung
Schraube für die
Lampenabdeckung
Halterung
DEUTSCH - 95
Kapitel 5 Wartung - Austausch
1) Schalten Sie den Projektor entsprechend der Anleitung „Ausschalten des Projektors“ (ÆSeite 35)
aus. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose. Warten Sie mindestens 1 Stunde und stellen
Sie sicher, dass die Lampeneinheit und ihre Umgebung kühl sind.
2) Nehmen Sie die Lampenabdeckung vorsichtig ab.
Lösen Sie mit einem Kreuzschlitz-Schraubendreher die Schraube (×1) der Lampenabdeckung und
entfernen Sie diese.
ff Nehmen Sie die Lampenabdeckung ab, indem Sie sie langsam in Pfeilrichtung ziehen.
3) Entfernen Sie die Lampe.
Lösen Sie die drei Befestigungsschrauben der Lampeneinheit (×3) mit einem KreuzschlitzSchraubendreher, bis sich die Schrauben frei drehen lassen. Halten Sie die gebrauchte
Lampeneinheit an den Griffen fest und ziehen Sie sie vorsichtig aus dem Projektor heraus.
4) Befestigen Sie die neue Lampeneinheit.
Setzen Sie die neue Lampeneinheit in der richtigen Richtung ein. Ziehen Sie die drei
Befestigungsschrauben (×3) der Lampeneinheit mit einem Kreuzschlitz-Schraubendreher sicher fest.
5) Befestigen Sie die Lampenabdeckung.
Befestigen Sie die Lampenabdeckung, und ziehen Sie die Befestigungsschraube (×1) der
Lampenabdeckung sicher mit einem Kreuzschlitz-Schraubendreher fest.
ff Bringen Sie die Lampenabdeckung an, indem Sie sie langsam entgegen der Pfeilrichtung schieben.
Hinweis
ff Wenn Sie die neue Lampeneinheit mit einer neuen ersetzen, setzt der Projektor die Gesamtnutzungsdauer der
Lampeneinheit automatisch zurück.
Aufsetzen des Objektivdeckels
Setzen Sie den Objektivdeckel auf, wenn der Projektor transportiert oder nicht über einen längeren Zeitraum nicht gebraucht
wird.
Damit die Objektivabdeckung nicht verloren geht, befestigen Sie sie bitte gemäß dem folgenden Schritten mit dem
mitgelieferten Band.
1) Führen Sie das dünne Ende des Bands durch das Loch an der Objektivabdeckung.
Objektivdeckel
Schnur
2) Führen Sie das andere Ende des Bands durch das Loch an der Unterseite des Projektors.
96 - DEUTSCH
Kapitel 5 Wartung - Fehlerbehebung
Fehlerbehebung
Überprüfen Sie folgende Punkte. Ausführliche Informationen finden Sie auf den entsprechenden Seiten.
Problem
Das Gerät schaltet sich
nicht ein.
Kein Bild.
Unscharfes Bild.
Die Farben sind blass
oder gräulich.
Kein Ton aus dem
internen Lautsprecher.
Die Fernbedienung
funktioniert nicht.
Die Bedientasten am
Projektor funktionieren
nicht.
Ursache
Referenzseite
ff Das Netzkabel ist möglicherweise nicht richtig angeschlossen.
—
ff An der Netzsteckdose liegt keine Spannung an.
ff Der Schutzschalter wurde ausgelöst.
ff Leuchtet oder blinkt die Anzeige <LAMPE> oder die Anzeige <WARNING>?
—
Kein Bild von einem
HDMI-Gerät oder
instabiles Bild.
Es wird kein Ton von
einem HDMI-Gerät
ausgegeben.
33, 92
ff Die Lampenabdeckung ist nicht richtig angebracht.
95
ff Die Eingangsquelle für das Videosignal ist nicht richtig angeschlossen.
ff Die Eingangsauswahleinstellung ist falsch.
ff Bei der Einstellung [HELLIGKEIT] ist die niedrigste Stufe eingestellt.
ff Die an den Projektor angeschlossene Eingangsquelle ist möglicherweise
fehlerhaft.
ff Die Funktion AV Stummschaltung ist möglicherweise in Betrieb.
ff Die Objektivabdeckung sitzt immer noch auf dem Objektiv.
ff Die Bildschärfe ist nicht richtig eingestellt.
ff Der Projektor ist nicht im richtigen Abstand zur Projektionsfläche aufgestellt.
29
ff Das Objektiv ist verschmutzt.
ff Der Projektor ist zu stark gekippt.
ff Die Einstellungen für [FARBE] oder [TINT] sind falsch.
ff Die am Projektor angeschlossene Eingangssignalquelle ist nicht richtig
eingestellt.
ff Das RGB-Kabel ist beschädigt.
ff Die Eingangsanschlüsse wurden möglicherweise nicht korrekt angeschlossen.
ff Möglicherweise wurde die Lautstärke auf das Minimum heruntergeregelt.
ff Möglicherweise ist die Funktion AV Stummschaltung aktiviert.
ff Wenn der Ausgang VARIABLE AUDIO OUT angeschlossen ist, ist der
eingebaute Lautsprecher des Projektors nicht verfügbar.
f
f Möglicherweise ist die Funktion STUMM aktiviert.
38
48
—
39
15
36
24-27
15
—
48
—
—
27-30
40, 68
40
20
40, 68
ff Die Batterien sind erschöpft.
ff Die Batterien wurden nicht richtig eingesetzt.
ff Vor dem Empfänger für Fernbedienungssignale auf dem Projektor befindet sich
ein Hindernis.
ff Die Fernbedienung wird außerhalb ihrer Reichweite verwendet.
ff Starke Lichtquellen, beispielsweise Leuchtstofflampen, scheinen auf den
Signalempfänger.
ff Wenn am Projektor und auf der Fernbedienung verschiedene Codes eingestellt
sind.
ff Die Einstellung der [FERNBEDIENUNG] ist im [BEDIENELEMENT EINST.] auf
[INAKTIV] gesetzt.
ff Die Einstellung von [BEDIENFELD] ist im [BEDIENELEMENT EINST.] auf
[INAKTIV] gesetzt.
Das Bild wird nicht richtig ff Der Videorecorder oder eine andere Signalquelle funktioniert nicht richtig.
angezeigt.
ff Es liegt ein Signal an, das mit dem Projektor nicht kompatibel ist.
Kein Bild vom Computer.
—
ff Das Kabel ist unter Umständen länger als das optionale Kabel.
ff Der externe Videoausgang für einen Laptop ist nicht richtig eingestellt.
ff Ist das HDMI-Kabel fest angeschlossen?
ff Schalten Sie den Netzschalter des Projektors und des angeschlossenen
Geräts aus. Schalten Sie dann die Netzschalter des Projektors und der
angeschlossenen Geräte wieder ein.
ff Wurde ein nicht unterstütztes Signalkabel angeschlossen?
ff Setzen Sie den Tonkanal des angeschlossenen Geräts auf Linear-PCM.
—
21
18
18
19
65
73
73
—
106-107
—
—
29
—
106-107
—
Achtung
ff Wenn das Problem nach der Überprüfung der Hinweise in dieser Tabelle anhält, wenden Sie sich an Ihren Händler.
DEUTSCH - 97
Kapitel 6
Anhang
Diese Kapitel beschreibt Spezifikationen und den Kundendienst für den Projektor.
98 - DEUTSCH
Kapitel 6 Anhang - Technische Informationen
Technische Informationen
PJLink Protokoll
Die Netzwerkfunktion des Projektors unterstützt PJLink Klasse 1 und mit dem Protokoll PJLink können Einstellungen am
Projektor über einen Computer vorgenommen werden. Auch der Projektorstatus kann über den PC abgefragt werden.
Steuerbefehle
In der folgenden Tabelle werden die Protokollbefehle für PJLink aufgeführt, die zur Steuerung des Projektors verwendet
werden können.
ff Das Zeichen x in den Tabellen ist ein unspezifisches Zeichen.
Befehl
Steuerungsdetails
Parameter/Ausgabezeichenfolge
Bemerkung
POWR
Steuerung der
Stromversorgung
0
1
Bereitschafts
Stromzufuhr ein
POWR ?
Abfrage des
Stromversorgungsstatus
0
1
2
3
Bereitschafts
Stromzufuhr ein
Abkühlung läuft
Aufwärmen läuft
INPT
Eingangsauswahl
INPT ?
Abfrage der
Eingangsauswahl
11
12
21
22
31
RGB 1
RGB 2
VIDEO
S-VIDEO
HDMI
AVMT
Steuerung AV
STUMMSCHALTUNG
AVMT ?
Abfrage AV
STUMMSCHALTUNGStatus
30
31
Modus AV Stummschaltung aus
Modus AV Stummschaltung ein
ERST ?
Abfrage des Fehlerstatus
1. Byte:
Weist auf Lüfterfehler
hin, Bereich 0-2.
2. Byte:
Weist auf Lampenfehler
hin, Bereich 0-2.
3. Byte:
Weist auf
Temperaturfehler hin,
Bereich 0-2.
4. Byte:
Festgelegt auf 0
5. Byte:
Weist auf Filterfehler
hin, Bereich 0-2.
6. Byte:
Weist auf sonstige
Fehler hin, Bereich 0-2.
xxxxxx
f 0 = Kein Fehler
erkannt
f 1 = Warnung
f 2 = Fehler
LAMP ?
Abfrage des
Lampenstatus
xxxxxxxxxxxx
Erste Stellen (Ziffern 1-5): Gesamtbetriebszeit Lampe
Zweite Stelle: 0 = Lampe Aus, 1 = Lampe Ein
INST ?
Abfrage der
Eingangsauswahlliste
11 12 21 22 31
NAME ?
Abfrage des
Projektornamens
xxxxx
Gibt den Namen aus, der unter [NAMEN ÄNDERN] von [NETZWERK].
INF1 ?
Abfrage des
Herstellernamens
Panasonic
Gibt den Herstellernamen aus.
INF2 ?
Abfrage der
Modellbezeichnung
VW340Z
VX410Z
Gibt den Modellnamen aus.
INF0 ?
Abfrage sonstiger
Informationen
xxxxx
Gibt Informationen wie die Versionsnummer aus.
CLSS ?
Abfrage von
Klasseninformationen
1
Gibt die PJLink-Klasse aus.
PJLink Sicherheitsautorisierung
Das für PJLink verwendete Passwort ist das gleiche, das für die Websteuerung eingestellt ist.
Wenn Sie den Projektor ohne Sicherheitsauthentifizierung verwenden, legen Sie kein Passwort für die Websteuerung fest.
ff Zu Spezifikationen im Zusammenhang mit PJLink besuchen Sie die Website von „Japan Business Machine and Information
System Industries Association“.
URL http://pjlink.jbmia.or.jp/english/
DEUTSCH - 99
Kapitel 6 Anhang - Technische Informationen
Steuerbefehle via LAN
Wenn in WEB-Steuerung das Passwort für Administratorrechte eingestellt ist (Sicherheitsmodus)
Verbindungsmethode
1) Suchen Sie die IP-Adresse und Port-Nummer (Ausgangswert = 1 024) des Projektors und fordern Sie
die Verbindung zum Projektor an.
ff Entnehmen Sie die IP-Adresse dem Menü-Bildschirm des Projektors und die Port-Nummer der WEB-Steuerseite.
IP-Adresse:
Port-Nr.:
Abzufragen im HAUPTMENÜ → [NETZWERK] → [STATUS]
Entnehmen Sie diese Nummer von der Seite [Detailed set up] → Seite [Port set up]
2) Es gibt eine Rückmeldung vom Projektor.
Datenabschnitt
Leer
Modus
Leer
Zufallszahlenabschnitt
Abschlusszeichen
Befehl
Beispiel
„NTCONTROL“
(ASCII-Zeichenfolge)
‚  ‘
0x20
‚1‘
0x31
‚  ‘
0x20
„zzzzzzzz“
(ASCII-Code hexadezimale
Zahl)
(CR)
0x0d
Datenlänge
9 Byte
1 Byte
1 Byte
1 Byte
8 Byte
1 Byte
ff Modus: 1 = Sicherheitsmodus
3) Erstellen Sie einen 32-Byte Hash-Wert aus den folgenden Daten, indem Sie MD5-Algorithmus
benutzen.
ff „xxxxxx:yyyyy:zzzzzzzz“
xxxxxx:
Administratorrechte-Benutzername für WEB-STEUERUNG (Standardbenutzername ist „admin1“)
yyyyy :
Passwort vom oben genanntem Administratorrechte-Benutzer (Standardpasswort ist „panasonic“)
zzzzzzzz :
8-Byte Zufallszahl, die in Schritt 2 erhalten wurde
Befehl-Übertragungsverfahren
Führen Sie die Übertragung aus, indem Sie das folgende Befehlsformat benutzen.
rrÜbertragene Daten
Kopfzeile
Befehl
Beispiel
Hash-Wert
(Siehe oben <Verbindungsmethode>)
‚0‘
0x30
Datenlänge
32 Byte
1 Byte
Datenabschnitt
Abschlusszeichen
‚0‘
0x30
Steuerbefehl
(ASCII-Zeichenfolge)
(CR)
0x0d
1 Byte
Länge nicht festgelegt
1 Byte
Datenabschnitt
Abschlusszeichen
rrEmpfangene Daten
Kopfzeile
Befehl
Beispiel
‚0‘
0x30
‚0‘
0x30
Steuerbefehl
(ASCII-Zeichenfolge)
(CR)
0x0d
Datenlänge
1 Byte
1 Byte
Länge nicht festgelegt
1 Byte
rrFehlerrückmeldung
Zeichenfolge
Einzelheiten
„ERR1“
Unbestimmter Steuerbefehl
„ERR2“
Außerhalb des Parameterbereichs
„ERR3“
Besetzt-Status oder keine Annahmeperiode
„ERR4“
Zeitüberschreitung oder keine Annahmeperiode
„ERR5“
Falsche Datenlänge
„ERRA“
Passwort-Fehlanpassung
Meldung
Datenlänge
100 - DEUTSCH
4 Byte
―
Abschlusszeichen
(CR)
0x0d
1 Byte
Kapitel 6 Anhang - Technische Informationen
Wenn in WEB-Steuerung kein Passwort für Administratorrechte eingestellt ist (kein Sicherheitsmodus)
Verbindungsmethode
1) Suchen Sie die IP-Adresse und Port-Nummer (Ausgangswert = 1 024) des Projektors und fordern Sie
die Verbindung zum Projektor an.
ff Entnehmen Sie die IP-Adresse dem Menü-Bildschirm des Projektors und die Port-Nummer der WEB-Steuerseite.
IP-Adresse: Abzufragen im HAUPTMENÜ → [NETZWERK] → [STATUS]
Port-Nr.:
Entnehmen Sie diese Nummer von der Seite [Detailed set up] → Seite [Port set up]
2) Es gibt eine Rückmeldung vom Projektor.
rrRückmeldungsdaten
Datenabschnitt
Befehl
„NTCONTROL“
Beispiel
(ASCII-Zeichenfolge)
Datenlänge
9 Byte
ff Modus: 0 = kein Sicherheitsmodus
Leer
‚  ‘
0x20
1 Byte
Modus
‚0‘
0x30
1 Byte
Abschlusszeichen
(CR)
0x0d
1 Byte
Befehl-Übertragungsverfahren
Führen Sie die Übertragung aus, indem Sie das folgende Befehlsformat benutzen.
rrÜbertragene Daten
Kopfzeile
Befehl
Beispiel
Datenlänge
‚0‘
0x30
1 Byte
‚0‘
0x30
1 Byte
Datenabschnitt
Steuerbefehl
(ASCII-Zeichenfolge)
Länge nicht festgelegt
Abschlusszeichen
(CR)
0x0d
1 Byte
Datenabschnitt
Abschlusszeichen
rrEmpfangene Daten
Befehl
Beispiel
Datenlänge
‚0‘
0x30
1 Byte
Kopfzeile
‚0‘
0x30
1 Byte
Steuerbefehl
(ASCII-Zeichenfolge)
Länge nicht festgelegt
(CR)
0x0d
1 Byte
rrRückmeldungsdaten
Zeichenfolge
Meldung
Datenlänge
Einzelheiten
„ERR1“
Unbestimmter Steuerbefehl
„ERR2“
Außerhalb des Parameterbereichs
„ERR3“
Besetzt-Status oder keine Annahmeperiode
„ERR4“
Zeitüberschreitung oder keine Annahmeperiode
„ERR5“
Falsche Datenlänge
„ERRA“
Passwort-Fehlanpassung
4 Byte
―
Abschlusszeichen
(CR)
0x0d
1 Byte
DEUTSCH - 101
Kapitel 6 Anhang - Technische Informationen
Serieller Anschluss
Der serielle Anschluss im Buchsenbereich des Projektors entspricht der Schnittstellenspezifikation RS-232C. Damit kann der
Projektor über einen Computer, der mit diesem Anschluss verbunden ist, gesteuert werden.
Verbindung
Anschlüsse am
Projektor
D-Sub 9-polig
(Buchse)
Computer
D-Sub 9-polig (Stecker)
Kommnunikationskabel (gerade)
Stiftzuweisungen und Signalnamen
D-Sub 9-polig (Buchse)
Außenansicht
Stift-Nr.
Signalname
—
NC
TXD
Übertragene Daten
RXD
Empfangene Daten
—
NC
GND
Masse
—
NC
CTS
RTS
—
Kommunikationsbedingungen
Signalebene
Synchronisierungsverfahren
Baudrate
Parität
Zeichenlänge
Stoppbit
X-Parameter
S-Parameter
102 - DEUTSCH
RS-232C-kompatibel
Asynchron
9 600 bps
Kein(e)
8 bit
1 bit
Kein(e)
Kein(e)
Inhalt
Interne Verbindung
NC
Kapitel 6 Anhang - Technische Informationen
Grundformat
Die Übertragung vom Computer beginnt mit STXund wird dann mit dem Befehl, dem Parameter und schließlich ETXfortgesetzt.
Fügen Sie je nach Befehl die entsprechenden Parameter hinzu.
ID-Bezeichnung
ZZ, 01 bis 06

STX
A D
I1
I2
;
C1
C2
C3
:
P1
P2
Pn
ETX
(2 Byte)
Doppelpunkt(1 Byte)
3 Befehlszeichen (3 Byte)
Semikolon (1 Byte)
Parameter (Länge nicht festgelegt)
Zwei ID-Zeichen (2 Byte)
Start (1 Byte)
Ende (1 Byte)
*Wenn ein Befehl ohne Parameter gesendet wird, muss der Doppelpunkt (:) nicht verwendet werden.
Grundformat (mit Unterbefehl)
Genauso wie Grundformat
STX
S1
A D
S2
I1
S3
I2
S4
Unterbefehl (5 Byte)
;
S5
C1
E
C2
C3
P1
:
P2
ETX
P3
P4
P5
P6
Parameter (6 Byte)*
Symbol „+“ oder „-“ (1 Byte) und festgelegter
Wert oder angepasster Wert (5 Bytes)
Operation (1 Byte)
„=“ (Sollwert ist mit Hilfe der Parameter eingestellt)

*Bei der Übertragung des Befehls, der keine Parameter benötigt, sind die Operation (E) und Parameter nicht notwendig.
Achtung
ff Wenn ein Befehl übertragen wird, nachdem die Lampe eingeschaltet wurde, kann es eine Verzögerung bei der Rückmeldung
geben oder der Befehl wird eventuell nicht ausgeführt. Versuchen Sie einen Befehl nach 60 Sekunden zu senden oder zu
empfangen.
ff Wenn Sie mehrere Befehle übertragen, warten Sie 0,5 Sekunden nach Empfang der Rückmeldung vom Projektor, bevor
Sie den nächsten Befehl senden. Bei der Übertragung eines Befehls, der keinen Parameter benötigt, ist ein Doppelpunkt (:)
nicht erforderlich.
Hinweis
ff
ff
ff
ff
Wenn ein Befehl nicht ausgeführt werden kann, wird die „ER401“-Rückmeldung vom Projektor zum Computer gesendet.
Wenn ein ungültiger Parameter gesendet wird, wird die „ER402“-Rückmeldung vom Projektor zum Computer gesendet.
Die ID-Übertragung bei RS‑232C unterstützt ZZ (ALLE) und 01 bis 64, sowie die Gruppen 0A bis 0Z.
Wenn ein Befehl mit einer festgelegten ID gesendet wird, wird eine Rückmeldung nur in den folgenden Fällen zum
Computer gesendet.
- Sie entspricht der Projektor ID.
- [PROJEKTOR ID] (ÆSeite 64) ist auf [ALLE] eingestellt.
ff STXund ETXsind Zeichencodes. STX, dargestellt in hexadezimalzahlen, ist 02, und ETX, dargestellt in hexadezimalzahlen,
ist 03.
DEUTSCH - 103
Kapitel 6 Anhang - Technische Informationen
Kabelspezifikationen
[Bei Anschluss an einen Computer]
Projektor
(Anschluss <SERIAL IN>)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
NC
NC
NC
NC
NC
NC
NC
NC
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Computer
(DTE Spezifikationen)
Steuerbefehle
Bei der Bedienung des Projektors über einen Computer stehen folgende Befehle zur Verfügung:
rrProjektor-Steuerbefehl
Befehl
PON
POF
Bedeutung
Stromzufuhr Ein
Stromversorgung Aus
IIS
Eingangsauswahl
OSH
Funktion AV
STUMMSCHALTUNG
OFZ
Standbild
AUU
AUD
DZU
DZD
Lautstärke erhöhen
Lautstärke verringern
D. ZOOM vergrößern
D. ZOOM verringern
QPW
Abfrage der
Stromversorgung
Q$S
Abfrage des
Lampenzustands
104 - DEUTSCH
Parameter/Ausgabezeichenfolge
Bemerkungen
―
Um zu überprüfen, ob der Strom eingeschaltet
ist, verwenden Sie den Befehl „Betriebsabfrage“.
VID
SVD
RG1
RG2
HD1
0
1
0
1
Video
S-video
RGB1
RGB2
HDMI
Modus AV Stummschaltung aus
Modus AV Stummschaltung ein
[AUS]
[EIN]
000
Bereitschafts
001
0
1
2
3
Stromzufuhr ein
Bereitschaft
Lampe EIN Steuerung aktiv
Lampe EIN
Lampe AUS Steuerung aktiv
Kapitel 6 Anhang - Technische Informationen
Zwei-Fensteranzeige-Kombinationsliste
Bild 2
COMPUTER1
Bild 1
COMPUTER2
HDMI
VIDEO
S-VIDEO
RGB
YCBCR/YPBPR
RGB
RGB
―
―
―
l
―
―
YCBCR/YPBPR
―
―
―
l
―
―
RGB
―
―
―
l
―
―
HDMI
l
l
l
―
l
l
VIDEO
―
―
―
l
―
―
S-VIDEO
―
―
―
l
―
―
COMPUTER1
COMPUTER2
l : Bild-in-Bild-Kombinationen sind aktiviert.
―: Bild in Bild-Kombinationen sind deaktiviert..
Hinweis
ff Bei der Einstellung des Film-Signals 1080/24p, 1080/24sF, 1080/25p, 1080/30p, 1080/50p oder 1080/60p auf den
HDMIEingang wird die 2-Fenster-Anzeigefunktion deaktiviert.
ff Das Bild des Sub-Fensters kann in Abhängigkeit von der Kombination der Signale verzerrt werden.
ff Wenn die gewählten Eingangskombinationen oder die Eingangssignale nicht der 2-Fenster-Anzeige entsprechen, wird die
Meldung „DIESE BILD-IN-BILD-KOMBINATION KANN NICHT ANGEZEIGT WERDEN“ angezeigt.
DEUTSCH - 105
Kapitel 6 Anhang - Technische Informationen
Liste der kompatiblen Signale
Die folgende Tabelle gibt die mit den Projektoren kompatiblen Signaltypen an.
ff Folgende Symbole zeigen Formate an.
V = VIDEO, S = S-VIDEO, C = RGB, Y = YCBCR/YPBPR, H = HDMI
Modus
NTSC/NTSC4.43/
PAL‑M/PAL60
PAL/PAL‑N/SECAM
525i (480i)
625i (576i)
525i (480i)
625i (576i)
525p (480p)
625p (576p)
750 (720) /60p
750 (720) /50p
1125 (1080)
Abtastfrequenz
V (Hz)
Pixelfrequenz
(MHz)
Format*1
PnP*2
COMPUTER1/
COMPUTER2
15,7
59,9
―
V/S
―
―
720 x 576i
720 x 480i
720 x 576i
720 (1440) x 480i*3
720 (1440) x 576i*3
720 x 483
720 x 576
1 280 x 720
1 280 x 720
15,6
15,7
15,6
15,7
15,6
31,5
31,3
45,0
37,5
50,0
59,9
50,0
59,9
50,0
59,9
50,0
60,0
50,0
―
13,5
13,5
27,0
27,0
27,0
27,0
74,3
74,3
V/S
C/Y
C/Y
H
H
C/Y/H
C/Y/H
C/Y/H
C/Y/H
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
l
―
l
―
l
―
l
1 920 x 1 080i
33,8
60,0
74,3
C/Y/H
―
l
1 920 x 1 080i
28,1
50,0
74,3
C/Y/H
―
l
Anzeigeauflösung
(Pixel)
H (kHz)
720 x 480i
/60i*4
1125 (1080) /50i
HDMI
1125 (1080) /24p
1 920 x 1 080
27,0
24,0
74,3
C/Y/H
―
l
1125 (1080) /24sF
1 920 x 1 080i
27,0
48,0
74,3
C/Y/H
―
―
1125 (1080) /25p
1 920 x 1 080
28,1
25,0
74,3
C/Y/H
―
―
1125 (1080) /30p
1 920 x 1 080
33,8
30,0
74,3
C/Y/H
―
―
1125 (1080) /60p
1 920 x 1 080
67,5
60,0
148,5
C/Y/H
―
l
1125 (1080) /50p
1 920 x 1 080
56,3
50,0
148,5
C/Y/H
―
l
640 x 400
640 x 400
640 x 480
640 x 480
640 x 480
640 x 480
31,5
37,9
31,5
35,0
37,9
37,5
70,1
85,1
59,9
66,7
72,8
75,0
25,2
31,5
25,2
30,2
31,5
31,5
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
―
―
―
―
l
―
640 x 480
43,3
85,0
36,0
C/H
―
―
800 x 600
800 x 600
800 x 600
800 x 600
800 x 600
832 x 624
1 024 x 768
1 024 x 768
1 024 x 768
1 024 x 768
1 024 x 768
1 024 x 768
1 024 x 768
1 152 x 864
1 152 x 864
1 152 x 864
1 152 x 870
1 280 x 720
35,2
37,9
48,1
46,9
53,7
49,7
39,6
48,4
56,5
60,0
65,5
68,7
80,0
64,0
67,5
77,1
68,7
37,1
56,3
60,3
72,2
75,0
85,1
74,6
50,0
60,0
70,1
75,0
81,6
85,0
100,0
70,0
74,9
85,0
75,1
50,0
36,0
40,0
50,0
49,5
56,3
57,3
51,9
65,0
75,0
78,8
86,0
94,5
105,0
94,2
108,0
119,7
100,0
60,5
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
C/H
l
―
l
l
l
―
1 280 x 720
44,8
60,0
74,5
C/H
1 280 x 768
1 280 x 768
60,3
68,6
74,9
84,8
102,3
117,5
C/H
C/H
VESA400
VGA
SVGA
MAC16
XGA
MXGA
MAC21
1280 x 720
1280 x 768
106 - DEUTSCH
l
l
l
―
l
―
l
―
―
―
l
―
―
―
l
l
l
―
l
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
―
Kapitel 6 Anhang - Technische Informationen
Modus
1280 x 800
MSXGA
SXGA
1366 x 768
SXGA+
WXGA+
1600 x 900
UXGA
Abtastfrequenz
PnP*2
COMPUTER1/
COMPUTER2
V (Hz)
Pixelfrequenz
(MHz)
Format*1
41,2
49,7
60,0
50,0
60,0
60,0
69,9
84,7
108,0
C/H
C/H
C/H
―
―
l
l
―
―
1 280 x 1 024
64,0
60,0
108,0
C/H
l
l
1 280 x 1 024
80,0
75,0
135,0
C/H
l
―
1 280 x 1 024
91,1
85,0
157,5
C/H
―
―
1 366 x 768
39,6
50,0
69,9
C/H
―
―
Anzeigeauflösung
(Pixel)
H (kHz)
1 280 x 800
1 280 x 800
1 280 x 960
HDMI
1 366 x 768
47,7
60,0
84,7
C/H
l
l
1 400 x 1 050
65,2
60,0
122,6
C/H
―
―
1 400 x 1 050
82,2
75,0
155,9
C/H
―
―
1 400 x 900*5
55,5
59,9
88,8
C/H
―
―
1 600 x 900
46,3
50,0
97,0
C/H
―
―
1 600 x 900
55,9
60,0
119,0
C/H
l
l
1 600 x 1 200
75,0
60,0
162,0
C/H
l
l
WSXGA+
1 680 x 1 050
65,2
60,0
146,3
C/H
l
l
1920 x 1080
1 920 x 1 080*5
66,6
59,9
138,5
C/H
―
―
WUXGA
1 920 x 1 200*5
74,0
60,0
154,0
C/H
―
―
*1 Anschluss <COMPUTER 2 IN> gilt nur für den Eingang von RGB-Signalen.
*2 Wo Signale mit „l“ markiert sind, bedeutet das, dass Plug-and-Play mit EDID des Projektors kompatibel ist. Unmarkierte
Signale sind möglicherweise ebenfalls mit Plug-and-Play kompatibel, wenn die Eingangsanschlüsse in der Formateliste
aufgeführt sind. Wenn Plug and Play nicht markiert ist und nichts in der Formateliste aufgeführt ist, können Schwierigkeiten
bei der Projektion auftreten, auch wenn der Computer und der Projektor die gleiche Auflösung besitzen.
*3 Nur Pixel-Repetition-Signal (Dot clock-Frequenz 27,0 MHz)
*4 Wenn ein 1125 (1035)/60i-Signal eingespeist wurde, wird es als 1125 (1080)/60i-Signal angezeigt.
*5 VESA CVT-RB (Reduced Blanking)-kompatibel.
Hinweis
ff Die Anzahl der Anzeigepixel beträgt 1 280 x 800 für den PT-VW340Z und 1 024 x 768 für den PT-VX410Z.
Ein Signal mit einer anderen Auflösung kann projiziert werden, nachdem die Auflösung so geändert wurde, dass sie der
Projektoranzeige entspricht.
ff Der Buchstabe „i“ hinter dem Auflösungswert kennzeichnet ein Signal mit Zeilensprung (Interlaced).
ff Wenn Interlaced- oder Zeilensprung-Signale anliegen, kann das projizierte Bild unter Umständen flackern.
DEUTSCH - 107
Kapitel 6 Anhang - Technische Daten
Technische Daten
Modell-Nr.
Stromversorgung
PT-VW340Z
PT-VX410Z
Wechselspannung 100 V – 240 V, 50 Hz/60 Hz
100 V-240 V, 3,5 A-1,3 A, 300 W
Leistungsaufnahme
LCD-Bildschirm
Wenn [BEREITSCHAFTS MODUS] von [PROJEKTOR EINST.] auf [ECO]
eingestellt ist: 0,4 W
Wenn [BEREITSCHAFTS MODUS] von [PROJEKTOR EINST.] auf [NETZWERK]
eingestellt ist: 9 W
Bildschirmgröße
1,5 cm (0,59")
(Seitenverhältnis 16 : 10)
Anzeigemethode
3 Transparente LCD-Bildschirme (RGB)
Antriebsart
Aktivmatrixmethode
Pixel
1 024 000
(1 280 x 800) x 3 Bildschirme
1,6 cm (0,63")
(Seitenverhältnis 4 : 3)
786 432
(1 024 x 768) x 3 Bildschirme
Objektiv
Manueller Zoom (1,6x)/Manueller Fokus
F 1,6 bis 2,12, für 15,30 mm bis 24,64 mm
Lampe
230 W UHM-Lampe
Leuchtstärke *1
3 700 Lumen
Kontrastverhältnis *2
3 000 : 1 (Ganz weiß/ganz schwarz)
4 000 : 1 (Ganz weiß/ganz schwarz)
([LAMPENLEISTUNG] ist auf [NORMAL] ([LAMPENLEISTUNG] ist auf [NORMAL]
eingestellt und [IRIS] auf [EIN])
eingestellt und [IRIS] auf [EIN])
für Videosignal
(einschließlich
S-VIDEO)
für RGB-Signal
Nutzbare
Abtastfrequenz *3 für Signal YPBPR
für HDMI-Signal
4 200 Lumen
Horizontal 15,75 kHz bis 15,63 kHz, vertikal 60 Hz bis 50 Hz
Horizontal 15 kHz bis 100 kHz, vertikal 50 Hz bis 100 Hz
Pixelfrequenz: 140 MHz oder weniger
[525i(480i)]
Horizontal 15,75 kHz, Vertikal 60 Hz
[525p(480p)]
Horizontal 31,50 kHz, Vertikal 60 Hz
[750(720)/60p]
Horizontal 45,00 kHz, Vertikal 60 Hz
[1125(1080)/60i] Horizontal 33,75 kHz, Vertikal 60 Hz
[625i(576i)]
Horizontal 15,63 kHz, Vertical 50 Hz
[625p(576p)]
Horizontal 31,25 kHz, Vertical 50 Hz
[750(720)/50p]
Horizontal 37,50 kHz, Vertical 50 Hz
[1125(1080)/50i] Horizontal 28,13 kHz, Vertical 50 Hz
Die Anschlüsse HD/Sync und V sind nicht konform mit 3 Value Composite SYNC
525p(480p), 625p(576p), 750(720)/60p, 750(720)/50p,
1125(1080)/24p,1125(1080)/24sF, 1125(1080)/30p, 1125(1080)/60p,
1125(1080)/50p, 1125(1080)/60i, 1125(1080)/50i
Anzeigbare Auflösung: VGA bis WUXGA (ohne Zeilensprung)
Pixelfrequenz: bis zu 162 MHz
Farbsystem
7 (NTSC, NTSC4.43, PAL, PAL-N, PAL-M, SECAM, PAL60)
Projektionsgröße
0,76 m – 7,62 m (30 bis 300")
Bildschirm-Seitenformat
16 : 10
Projektionsschema
[FRONT/TISCH], [FRONT/DECKE], [RÜCK/TISCH], [RÜCK/DECKE]
(Menüeinstellungssystem)
Lautsprecher
1 (4,0 cm, rund)
4:3
Maximal nutzbare Lautstärkeleistung 10 W
*1 Die Werte der Leuchtstärke wurden unter der Bedingung gemessen, dass [LAMPENLEISTUNG] auf [NORMAL]
gesetzt ist und [BILDAUSWAHL] auf [DYNAMIK]. Messung, Messbedingungen und Schreibweise sind konform mit den
internationalen ISO21118-Standards.
*2 Der Wert für das Kontrastverhältnis wurde unter der Bedingung gemessen, dass [LAMPENLEISTUNG] auf [NORMAL],
[BILDAUSWAHL] auf [DYNAMIK] und [IRIS] auf [EIN] gesetzt ist. Messung, Messbedingungen und Schreibweise sind
konform mit den internationalen ISO21118-Standards.
*3 Ausführliche Informationen zu den mit diesem Projektor projizierbaren Videosignalen finden Sie unter „Liste der kompatiblen
Signale“. (ÆSeiten 106-107)
108 - DEUTSCH
Kapitel 6 Anhang - Technische Daten
Modell-Nr.
Anschlüsse
PT-VW340Z
PT-VX410Z
COMPUTER1 IN
1 (HD D-Sub-Buchse, 15-polig)
[RGB-Signal] 0,7 V [p-p] 75 Ω (Wenn G-SYNC: 1,0 V [p-p] 75 Ω)
HD/SYNC TTL Hohe Impedanz, automatisch positiv-/negativ-kompatibel
VD TTL Hohe Impedanz, automatisch positiv-/negativ-kompatibel
[YPBPR-Signal]Y: 1,0 V [p-p] einschließlich Synchronisierungssignal, PBPR:
0,7 V [p-p] 75 Ω
COMPUTER2 IN/1
OUT
1 (HD D-Sub-Buchse, 15-polig)
[RGB-Signal] 0,7 V [p-p] 75 Ω (Wenn G-SYNC: 1,0 V [p-p] 75 Ω)
HD/SYNC TTL Hohe Impedanz, automatisch positiv-/negativ-kompatibel
VD TTL Hohe Impedanz, automatisch positiv-/negativ-kompatibel
VIDEO IN
1 (Buchse 1,0 V [p-p] 75 Ω)
S-VIDEO IN
1 (Mini DIN 4 -polig, Y 1,0 V [p-p], C 0,286 V [p-p] 75 Ω, S1-Signal-kompatibel)
HDMI IN
1 (HDMI 19-polig, HDCP- und Deep Color-kompatibel)
Audiosignale: Lineare PCM (Abtastfrequenz: 48 kHz/44,1 kHz/32 kHz)
AUDIO IN
2 (M3 Stereo-Miniklinkenbuchse, 0,5 V [RMS], Eingangsimpedanz 22 kΩ und mehr)
(Anschluss <AUDIO IN 2 (MIC IN)> unterstützt MIKRO-Eingang)
1 (Buchse x 2 (L-R), 0,5 V [RMS], Eingangsimpedanz 22 kΩ und mehr)
VARIABLE AUDIO 1 (M3 Stereo-Miniklinkenbuchse, Stereo-Monitorausgang-kompatibel
OUT
0 V [RMS] bis 2,0 V [RMS], Ausgangsimpedanz 2,2 kΩ und weniger)
SERIAL IN
1 (D-sub 9-polig, RS-232C-konform, für Computersteuerung)
LAN
1 (für RJ-45 Netzwerkverbindung, PJLink-kompatibel)
Netzkabellänge
Für Europa,USA und U.K.: 2,0 m (78 3/4")
Für Indien: 3,0 m (118 1/8")
Gehäuse
Gegossener Kunststoff
Abmessungen
Breite: 352 mm (13,86")
Höhe: 98 mm (3,86") (wenn der einstellbaren Vorderfüße eingefahren sind)
Tiefe: 279,4 mm (11")
Gewicht
Ungefähr 3,3 kg (7,28 lbs.) *4
Rauschniveau *5
Wenn es in [LAMPENLEISTUNG] auf [NORMAL] gesetzt ist: 35 dB
Wenn es in [ECO1] oder [ECO2] auf [ECO] gesetzt ist: 29 dB
Umgebungsbedingungen
Umgebungsbetriebstemperatur *6:
0 °C (32 °F) bis 40 °C (104 °F)
(Höhe: unter 1 400 m; [HÖHENLAGE MODUS]: [Aus])
0 °C (32 °F) bis 30 °C (86 °F)
(Höhe: 1 400 m ~ 2 000 m; [HÖHENLAGE MODUS]: [HÖHE1])
0 °C (32 °F) bis 30 °C (86 °F)
(Höhe: 2 000 m ~ 2 700 m; [HÖHENLAGE MODUS]: [HÖHE2])
Betriebsluftfeuchtigkeit: 10 % bis 80 % (nicht kondensierend)
Fernbedienung
Stromversorgung
DC 3 V (Batterie (Typ AAA/R03 oder AAA/LR03) x 2)
Funktionsbereich
Ca. 7 m (275,6") (direkt vor Empfänger)
Gewicht
63 g (2,22 ozs.) (einschließlich Batterien)
Abmessungen
Breite: 44 mm (1,73"), Länge: 105 mm (4,13"), Höhe: 19,5 mm (0,77")
*4 Dies ist ein Durchschnittswert. Er kann bei einzelnen Produkten abweichen.
*5 Messung, Messbedingungen und Schreibweise sind konform mit den internationalen ISO21118-Standards.
*6 Die [LAMPENLEISTUNG] wird automatisch auf [ECO1] umgestellt, wenn die Umgebungsbetriebstemperatur zwischen
35 °C bis 40 °C liegt.
Hinweis
ff Die Referenznummer für Zubehör und optionale Teile können ohne Ankündigung geändert werden.
DEUTSCH - 109
Kapitel 6 Anhang - Abmessungen
Abmessungen
255,0 (10,04")
<Einheit: mm (Zoll)>
24,4 (0,96")
326,0 (12,83")
352,0 (13,86")
*Tatsächliche Abmessungen können abweichen.
110 - DEUTSCH
90,0 (3,54")
54,8 (2,16")
98,0 (3,86")
113,0 (4,45")
198,0 (7,80")
Kapitel 6 Anhang - Sicherheitsregeln betreffend Aufhängevorrichtung
Sicherheitsregeln betreffend Aufhängevorrichtung
ff Verwenden Sie bei der Installation des Projektors an der Decke unbedingt die angegebene optionale Aufhängevorrichtung
für Projektoren (Modell Nr.: ET-PKV100H (für hohe Decken), ET-PKV100S (für Niedrige Decken), ET-PKV101B (ProjektorAufhängevorrichtung)).
ff Bringen Sie bei der Montage des Projektors die Sicherungsausrüstung im Lieferumfang der Aufhängevorrichtung für
Projektoren an.
ff Überlassen Sie Installationsarbeiten wie die Deckenmontage des Projektors einem qualifizierten Techniker.
ff Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für Schäden am Projektor, die sich aus der Verwendung einer Aufhängevorrichtung
ergeben, der nicht von Panasonic hergestellt wurde, oder die sich aus einem nicht geeigneten Installationsort ergeben, auch
wenn die Garantiezeit des Projektors noch nicht abgelaufen ist.
ff Ungenutzte Produkte müssen unverzüglich durch einen qualifizierten Techniker abgenommen werden.
ff Verwenden Sie einen Schraubendreher oder einen Drehmomentschlüssel, um die Schrauben mit ihrem spezifischen
Anzugdrehmoment festzudrehen. Benutzen Sie keine Elektroschrauber oder Schlagschrauber.
ff Ausführliche Informationen finden Sie in der Installationsanleitung für die Aufhängevorrichtung für Projektoren.
ff Die Modellnummern des Zubehörs und des Sonderzubehörs können ohne Ankündigung geändert werden.
Unteransicht
Die Modellnummer der Aufhängevorrichtung:
ET-PKV100H (für hohe Decken)
ET-PKV100S (für niedrige Decken)
ET-PKV101B (Projektor-Aufhängevorrichtung)
M4 x 0,7
8 mm (0,32")
Dehmoment: 1,2 ± 0,1 N·m
DEUTSCH - 111
Kapitel 6 Anhang - Index
Index
A
Abmessungen............................... 110
[AMX D. D.]...................................... 75
Anschluss........................................ 27
Anschluss des Netzkabels.............. 32
Anschlüsse auf der Rückseite......... 20
[ANZEIGE OPTION]........................ 58
[AUDIO EINSTELLUNG]................. 68
Aufsetzen des Objektivdeckels....... 96
[AUSLIEFERUNGSZUSTAND]....... 70
Ausschalten des Projektors............. 35
Austausch der Einheit..................... 93
Auswahl des Eingangssignals......... 36
[AUTOMATIK MODUS]................... 61
[AUTO. TRAPEZ KORREKTUR]..... 52
B
[BEDIENELEMENT EINST.]............ 73
[BILD].............................................. 47
[BILDAUSWAHL]............................. 47
[BILD-EINSTELLUNGEN]............... 60
[BILDFORMAT]................................ 55
[BILDGRÖßE ANPASSEN].............. 55
[BILD IM BILD]................................ 63
[BILDSCHÄRFE]............................. 48
[BILDSCHIRMMENÜ]...................... 58
[BILDSPERRE]................................ 56
[BREITBILD MODUS]...................... 61
C
CD-ROM.......................................... 16
[CLOCK PHASE]............................. 54
[CLOSED CAPTION
EINSTELLUNG].............................. 59
[COMPUTER 2-AUSWAHL]............ 64
[Crestron Connected(TM)]............... 75
D
[FUNKTIONSTASTENMENÜ]......... 68
G
Größe der Projektionsfläche und
Reichweite....................................... 24
Grundlegende Bedienfunktionen
über die Fernbedienung.................. 37
H
Hauptmenü...................................... 44
[HDMI-SIGNALPEGEL]................... 59
[HELLIGKEIT].................................. 48
[HINTERGRUND]............................ 61
Hinweise für den Betrieb................. 14
[HÖHENLAGE MODUS].................. 65
I
ID-Nummern.................................... 21
[INITIALISIE]................................... 76
Installationsmodus........................... 23
[IRIS]............................................... 49
K
[KABEL-NETZWERK]...................... 74
[KONTRAST]................................... 47
L
LAMP-Anzeige................................ 92
Lampeneinheit................................. 94
[LAMPENLEISTUNG....................... 66
Liste der kompatiblen Signale....... 106
Luftfiltereinheit................................. 93
M
Menü-Navigation............................. 43
MENU-PASSWORT......................... 72
[MENU-SPERRE]............................ 72
N
[DAYLIGHT VIEW]........................... 49
[DIGITAL CINEMA REALITY].......... 50
Direktabschaltungsfunktion............. 35
[DOT CLOCK].................................. 54
[NAMEN ÄNDERN]......................... 75
[NETZWERK].................................. 74
Netzwerkanschlüsse....................... 77
[NETZWERKSTEUERUNG]............ 75
E
O
ON(G)/STANDBY(R)-Anzeige......... 33
Optionales Zubehör......................... 16
[ECO MANAGEMENT].................... 66
Einlegen und Entfernen der
Batterien.......................................... 21
Einschalten des Projektors.............. 34
[EINSCHALT LOGO]....................... 60
Einstellen der ID-Nummern............. 21
Einstellen der ID-Nummern der
Fernbedienung................................ 21
Einstellen des Status des Bildes..... 36
Einstellung der einstellbaren Füße... 26
Einstellungen................................... 23
Einstellungen vornehmen und
Elemente auswählen....................... 34
[EMULATION].................................. 67
Entsorgung...................................... 13
[ERWEITERTES MENÜ]................. 49
[PASSWORT].................................. 71
[PASSWORT ÄNDERN].................. 71
[POSITION]..................................... 52
Projektion........................................ 36
[PROJEKTIONSARTEN]................. 65
Projektionsentfernung..................... 24
[PROJEKTOR EINST.].................... 64
Projektorgehäuse............................ 19
[PROJEKTOR ID]............................ 64
F
S
[FARBE]........................................... 48
[FARBTON]...................................... 49
Fehlerbehebung.............................. 97
Fernbedienung................................ 18
112 - DEUTSCH
P
R
[RAUSCHUNTERDRÜCKUNG]...... 50
[RGB/YPBPR]/[RGB/YCBCR]............. 51
[SHIFT]............................................ 54
Sicherheit........................................ 13
[SICHERHEIT]................................. 71
Sicherheitshinweise zum Transport... 12
Sicherheitshinweise zur Aufstellung....12
Sicherheitsregeln betreffend
Aufhängevorrichtung......................111
[SIGNALSUCHE]............................. 61
[SPRACHE]..................................... 57
STANDBILD..................................... 38
[START MODUS]............................. 65
[STATUS]................................... 64, 76
[SXGA ART]..................................... 61
T
Taste<AUTO SETUP>..................... 37
Taste<AV MUTE>............................ 39
Taste<DEFAULT>............................ 44
Taste <FUNCTION>........................ 38
Technische Daten.......................... 108
Technische Informationen............... 99
[TESTBILD]..................................... 70
[TEXTAUSGABE]............................ 72
[TEXTWECHSEL]............................ 72
[TINT]............................................... 48
[TRAPEZ]........................................ 52
[TV-SYSTEM].................................. 50
U
Über Ihren Projektor........................ 18
Umschaltung des Eingangssignals.. 38
Untermenü....................................... 45
V
[VORFÜHRUNGSTIMER]............... 62
W
WARNANZEIGE.............................. 92
Wartung........................................... 93
[WEITERE FUNKTIONEN].............. 63
Wichtige Hinweise zur Sicherheit...... 2
Z
[ZÄHLUHR FILTER]........................ 70
Zubehör........................................... 15
Zugriff über einen Webbrowser....... 78
Zwei-FensteranzeigeKombinationsliste.......................... 105
Benutzerinformation zur Sammlung und Entsorgung von veralteten Geräten und
benutzten Batterien
Diese Symbole auf den Produkten, Verpackungen und/oder Begleitdokumenten bedeuten,
dass benutzte elektrische und elektronische Produkte und Batterien nicht in den allgemeinen
Hausmüll gegeben werden sollen. Bitte bringen Sie diese alten Produkte und Batterien zur
Behandlung, Aufarbeitung bzw. zum Recycling gemäß Ihrer Landesgesetzgebung und den
Richtlinien 2002/96/EG und 2006/66/EG zu Ihren zuständigen Sammelpunkten.
Indem Sie diese Produkte und Batterien ordnungsgemäß entsorgen, helfen Sie dabei,
wertvolle Ressourcen zu schützen und eventuelle negative Auswirkungen auf die menschliche
Gesundheit und die Umwelt zu vermeiden, die anderenfalls durch eine unsachgemäße
Abfallbehandlung auftreten können.
Wenn Sie ausführlichere Informationen zur Sammlung und zum Recycling alter Produkte
und Batterien wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihre örtlichen Verwaltungsbehörden, Ihren
Abfallentsorgungsdienstleister oder an die Verkaufseinrichtung, in der Sie die Gegenstände
gekauft haben.
Gemäß Landesvorschriften können wegen nicht ordnungsgemäßer Entsorgung dieses Abfalls
Für geschäftliche Nutzer in der Europäischen Union
Wenn Sie elektrische oder elektronische Geräte entsorgen möchten, wenden Sie sich wegen
genauerer Informationen bitte an Ihren Händler oder Lieferanten.
Informationen zur Entsorgung in Ländern außerhalb der Europäischen Union
Diese Symbole gelten nur innerhalb der Europäischen Union. Wenn Sie solche Gegenstände
entsorgen möchten, erfragen Sie bitte bei den örtlichen Behörden oder Ihrem Händler, welches
die ordnungsgemäße Entsorgungsmethode ist.
Hinweis zum Batteriesymbol (unten zwei Symbolbeispiele):
Dieses Symbol kann in Kombination mit einem chemischen Symbol verwendet werden. In
diesem Fall erfüllt es die Anforderungen derjenigen Richtlinie, die für die betreffende Chemikalie
erlassen wurde.
Panasonic Corporation
Web Site : http://panasonic.net/avc/projector/
© Panasonic Corporation 2013
M1113WH0 -ST
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement