Installationsanleitung Kanal-Luftqualitätsfühler TBLZ-1-74

Installationsanleitung Kanal-Luftqualitätsfühler TBLZ-1-74
dh = D
DE.TBLZ74.141106
ØD
Installationsanleitung Kanal-Luftqualitätsfühler TBLZ-1-74-a
GOLD/COMPACT
2xHxB
dh =
H+B
H
B
Beispiele für Störungsquellen
MIN 3xdh
GX
GX
1.2 Funktion
MIN 3xdh
Bedarfssteuerung
MIN 5xdh
MIN 3xdh
GX
GX
MIN 3xd h
GX
BOGEN
GX
MIN 5xdh
GX
MIN 3xdh
T-STÜCK
MIN 3xdh
GX
COMPACT) oder unter Funktionen/ReCO2 (GOLD RX/PX/CX/SD,
Version E).
Der gewünschte Sollwert wird in Prozent des Betriebsbereichs
des Gebers eingestellt. Wird zum Beispiel ein Sollwert von 1000
ppm gewünscht, beträgt der einzustellende Sollwert 50 %. Die
Einstellung erfolgt in der Menügruppe Volumenstrom/Druck
(GOLD RX/PX/CX/SD, Version D/GOLD LP/COMPACT) oder unter
Funktionen/ReCO2/CO2 (GOLD RX/PX/CX/SD, Version E), siehe
Betriebs- & Wartungsanleitung.
MIN 3xdh
MIN 5xdh
GX
GX
GX
MIN 5xdh
ÜBERGANGSSTÜCK
ABLUFT
ZULUFT
LUFTBEHANDLUNGSGERÄT
Hydraulischer Durchmesser
RUNDER KANAL
dh = D
ØD
RECHTECKIGER KANAL
dh =
2xHxB
H+B H
B
MIN 3xdh
GX
Änderungen vorbehalten.
GX
WÄRMETAUSCHER
MIN 5xdh
Das GOLD-Gerät wird eingestellt auf "CO2" im Funktionsmenü ReCO2 (GOLD RX/PX/CX/SD, Version D/GOLD LP/
Der Luftqualitätsfühler muss entsprechend dem Luftrichtungspfeil in Volumenstromrichtung platziert werden. Er kann liegend
oder stehend in vertikalem oder horizontalem Luftstrom montiert
werden.
Bei großen Temperaturunterschieden, z. B. im Freien oder auf
einem kalten Dachboden, muss der Fühler von der Umgebungsluft isoliert werden (wegen Gefahr von Kondensbildung im
Fühlergehäuse).
Um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten, sollte der
Luftqualitätsführer so angebracht werden, dass der Abstand von
einer Störungsquelle im Kanal (siehe nachstehendes Beispiel für
Störquellen), in Luftstromrichtung gesehen, mindestens dem
Dreifachen des hydraulischen Durchmessers des Kanals entspricht. Die Einbau nach einer Störungsquelle darf nicht näher als
um das Fünffache des hydraulischen Durchmessers erfolgen.
MIN 5xdh
GX
SCHALLDÄMPFER
ReCO2
2.2 Montage
GX
KLAPPE
GX
2. Installation
MIN 5xdh
GX
VENTILATOR
Der Luftqualitätsmelder hat ein Ausgangssignal von 0–10 V, was
einem Arbeitsbereich von 500-1500 ppm entspricht. Das Ausgangssignal verhält sich linear zum CO2-Gehalt.
Das Gerät wird im Funktionsmenü VENTILATORREGELUNG
(GOLD RX/PX/CX/SD, Version D/GOLD LP/COMPACT) oder unter
Funktionen/Volumenstrom/Regelungsposition (GOLD RX/PX/CX/
SD, Version E) auf BEDARFSSTEUERUNG eingestellt.
Der gewünschte Sollwert wird in Prozent des Betriebsbereichs
des Gebers eingestellt. Wird zum Beispiel ein Sollwert von 1000
ppm gewünscht, beträgt der einzustellende Sollwert 50 %. Die
Einstellung erfolgt in der Menügruppe Volumenstrom/Druck
(GOLD RX/PX/CX/SD, Version D/GOLD LP/COMPACT) oder unter
Funktionen/Volumenstrom/Betriebsniveau (GOLD RX/PX/CX/SD,
Version E), siehe Betriebs- & Wartungsanweisung.
MIN 5xdh
MIN 3xdh
GX
Der Kohlendioxidgehalt der Raumluft ist ein zuverlässiger Indikator für Raumbelegung und Lüftungsgrad. Eine auf CO2-Messung
basierende Steuerung der Lüftung kann die Frischluftzufuhr
sichern und gleichzeitig die Energiekosten auf einem Minimum
halten.
MIN 3xdh
1. Allgemeines
MIN 5xdh
GX
MIN 3xdh
GX
MIN 5xdh
GX
www.swegon.com
1
DE.TBLZ74.141106
Punkt 4
• Rohr und Fühler am Kanal montieren.
• Fühlerbox an drei Punkten befestigen (siehe Pfeile).
Punkt 1
• Ein Loch in den Kanal bohren. Siehe Punkte 8 und 9.
Punkt 2
• Lüftungskanal ausmessen.
• Rohr gegebenenfalls abschneiden, siehe Punkt 8. Endstöpsel
anbringen.
HINWEIS: WICHTIG!
Der Luftrichtungspfeil am Luftqualitätsfühler (siehe Fuß des Fühlers oder Oberseite des Gehäuses) muss dieselbe Richtung wie
der Luftvolumenstrom im Kanal haben.
Dieses Ende nicht abschneiden!
Endstöpsel
Punkt 3
• Dichtung am Rohr anziehen.
• Das Rohr in den Boden der Fühlerbox einführen.
• Das Rohr mit den Stoppschrauben befestigen.
Stoppschraube
5
Punkt 5
Der Luftqualitätsfühler ist mit einer Luftvolumenstromanzeige in
Form einer roten Kunststoffzunge ausgestattet. Diese wird bei
korrekter Installation des Fühlers vom Luftvolumenstrom ausgelenkt.
HINWEIS: Wenn sich die Anzeige nicht bewegt, sollte der Fühler
gegebenenfalls an einen anderen Platz versetzt werden.
Luftvolumenstromanzeige
2
www.swegon.com
Änderungen vorbehalten.
DE.TBLZ74.141106
Punkt 6
Elektroinstallation.
Die Abdeckung über der Anschlusshaube durch Anheben des
Schnappverschlusses öffnen. Das Kabel durch eine wahlfreie
Kabeldurchführung führen.
Punkt 7
Funktionskontrolle
• Den Testlochstöpsel zur Seite bewegen und auf den Detektor
blasen.
HINWEIS: Testlochstöpsel wieder einsetzen.
Schnappverschluss.
Durchführung
• Funktion 0–10 V wird durch Überbrückung gegen Spannung
eingestellt.
Punkt 8
Montage unterschiedlicher Rohre in verschiedenen Kanalbreiten.
Ausg. 2 Ausg. 1
Überbrückung
für Startniveau
des Ausgangssignals 0 %
oder 20 %
20% 0%
1
G+
24V AC/DC
2
G0
Systemerde
3
+ Out 1 CO2 (500–1500 ppm)
4
+ Out 2 Temperatur (0–50 °C)
Für Kanäle bis einschließlich 600 mm wird ein Venturirohr 600
mm, Standard, verwendet. Für Kanäle größer als 600 mm und
bis einschließlich 1400 mm wird ein Venturirohr 1500 mm verwendet.
Venturirohr 600 mm.
Strom
Spannung
Strom
Spannung
Öffnung
ø 38 mm
Überbrückung für die Wahl
von Strom oder Spannung
am Ausgangssignal
Eventuelle Venturirohre müssen
auf die richtige Länge zugeschnitten werden.
Das Rohr sollte mindestens 90 % des
Kanaldurchmessers abdecken.
Venturirohr 1500 mm.
Öffnung
ø 38 mm
HINWEIS:
Öffnung
ø 51 mm
Das Venturirohr muss
durch den gesamten
Kanal führen.
• Das Rohr muss auf die
richtige Länge zugeschnitten
werden.
• Endstöpsel anbringen.
• Die Abschlussdichtung muss
befestigt werden
• Die Gummidichtung
TET 26-35 wird als Lager
verwendet.
Das Rohr ist maximal 30
mm außerhalb des Kanals.
Änderungen vorbehalten.
www.swegon.com
3
DE.TBLZ74.141106
Punkt 9
Montagebeschlag für runden oder isolierten eckigen Kanal.
Mit Hilfe des Beschlags kann der Kanaldurchmesser 100 mm
klein sein.
Isolierter eckiger Kanal.
Der Montagebeschlag wird flach geliefert.
Gummidichtung.
Punkt 10
Endkontrolle
Der Montagebeschlag kann leicht gebogen/geformt werden,
damit er für runde oder eckige Kanäle passt.
Runder Kanal.
Gummidichtung.
Der Richtungspfeil muss in Volumenstromrichtung zeigen.
Der Stöpsel muss ordentlich im Testloch sitzen.
Die Luftvolumenstromanzeige muss einen Volumenstrom anzeigen (wippen).
Die Stützen des Beschlags
am Kanal befestigen.
Öffnung
Ø 51 mm
herstellen.
4
www.swegon.com
Änderungen vorbehalten.
DE.TBLZ74.141106
2.3 Elektrischer Anschluss
Der elektrische Anschluss muss durch einen zugelassenen
Elektriker gemäß der geltenden Vorschriften erfolgen.
GOLD RX/PX/CX/SD, Version E
Bedarfssteuerung oder RECO2
Luftqualitätsfühler
GOLD RX/PX/CX/SD
Steuereinheit IQlogic
Überbrückung für Startniveau des
Ausgangssignals 0 % oder 20 %
Überbrückung für die
Wahl von Strom oder
Spannung am Ausgangssignal
Änderungen vorbehalten.
Ausg. 2 Ausg. 1
20% 0%
Strom
Spannung
Strom
Spannung
1
G+
1
2
G0
2
3
+ Out 1
3
4
+ Out 2
1
31 G+
2
32 G0
3
18
19
Gilt nur für GOLD Größe 100/120:
Wenn die Gesamtbelastung an den
Anschlussklemmen 31-32 größer als
16 VA ist, müssen die Anschlussklemmen 201 (G) und 202 (G0) verwendet
werden. Die Anschlussklemmen 201202 können insgesamt mit maximal
48 VA belastet werden.
www.swegon.com
5
DE.TBLZ74.141106
GOLD RX/PX/CX/SD, Version D
Bedarfssteuerung
Luftqualitätsfühler
GOLD RX/PX/CX/SD
Steuereinheit IQnomic
Überbrückung für Startniveau des
Ausgangssignals 0 % oder 20 %
Überbrückung für die
Wahl von Strom oder
Spannung am Ausgangssignal
Ausg. 2 Ausg. 1
20% 0%
1
G+
1
2
G0
2
3
+ Out 1
3
4
+ Out 2
1
60 G+
2
61 G0
3
Strom
Spannung
31
Zuluftventilator
33
A
Strom
Spannung
3
31
33
Abluftventilator
B
A = Steuerung des Zuluftventilators
B = Steuerung des Abluftventilators
ReCO2
Luftqualitätsfühler
Gilt nur für GOLD Größe 100/120:
Wenn die Gesamtbelastung an den
Klemmen 58-59 und 60-61 größer als
16 VA ist, müssen die Klemmen 201
(G) und 202 (G0) verwendet werden.
Die Anschlussklemmen 201-202
können insgesamt mit maximal 48 VA
belastet werden.
GOLD RX/CX
Steuereinheit IQnomic
Überbrückung für die
Wahl von Strom oder
Spannung am Ausgangssignal
6
www.swegon.com
Ausg. 2 Ausg. 1
Überbrückung für Startniveau des
Ausgangssignals 0 % oder 20 %
20% 0%
Strom
Spannung
Strom
Spannung
1
G+
1
2
G0
2
3
+ Out 1
3
4
+ Out 2
1
60 G
2
61 G0
IQnomic Plus
19
3
20
Gilt nur für GOLD Größe 100/120:
Wenn die Gesamtbelastung an den
Klemmen 58-59 und 60-61 größer als
16 VA ist, müssen die Klemmen 201
(G) und 202 (G0) verwendet werden.
Die Anschlussklemmen 201-202
können insgesamt mit maximal 48 VA
belastet werden.
Änderungen vorbehalten.
DE.TBLZ74.141106
GOLD LP/COMPACT
Bedarfssteuerung
Luftqualitätsfühler
GOLD LP/COMPACT
Steuereinheit IQnomic
Überbrückung für Startniveau des
Ausgangssignals 0 % oder 20 %
Überbrückung für die
Wahl von Strom oder
Spannung am Ausgangssignal
Ausg. 2 Ausg. 1
20% 0%
G+
1
2
G0
2
3
+ Out 1
3
4
+ Out 2
9 G+
2
10 G0
35
* Die Bedarfssteuerung wird, falls
gewünscht, für den einen Ventilator
gewählt und die Nebensteuerung für
den anderen Ventilator.
Strom
Spannung
24 VAC ± 20 %
50/60 Hz
<3W
0–10 VDC.
500-1500 ppm
±1 % des Messbereichs
± 5% des gemessenen Wertes
< 1 min
2 min
IP 54
0 bis +50 °C
-20 bis +70 °C
37*
3
Strom
Spannung
3. Technische Daten
Versorgungsspannung Frequenz Leistungsaufnahme Eingangssignal Messbereich Genauigkeit Erwärmungszeit Ansprechzeit Schutzgrad Betriebstemperatur Lagertemperatur 1
1
4. Maßangaben
Venturirohr Länge 600 bzw. 1500 mm.
150
85
180
146
27
154
35
(Alle Maße sind in mm angegeben)
Änderungen vorbehalten.
www.swegon.com
7
DE.TBLZ74.141106
8
www.swegon.com
Änderungen vorbehalten.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement