USB-Modul - Betriebsanleitung

USB-Modul - Betriebsanleitung
4469 de - 2011.11 / b
Ready
Stop
Run
Start
Trip Local
Reset
LCL
RMT
d en
n
a
t
ch is uleiten
u
b
d
H an
iterz
e
s
w
e
s
r
Di e
ende
w
n
E nd a
MODUL USB
Lösung Kommunikation
Betriebsanleitung
Allgemeine Informationen
Der Hersteller haftet nicht für Schäden, die sich aus einer unsachgemäßen, nicht fachgerecht ausgeführten oder fehlerhaften
Installation oder Einstellung der Betriebsparameter des Geräts oder aus einer unzulässigen Kombination von Gerät und Motor
ergeben.
Die Angaben in dieser Anleitung gelten für den Zeitpunkt der Drucklegung als verbindlich. Im Interesse einer beständigen
Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Produkte behält sich der Hersteller das Recht vor, die Technischen Daten des
Produkts, die Angaben zum Betriebsverhalten des Produkts und den Inhalt dieser Anleitung ohne Ankündigung zu ändern.
Alle Rechte vorbehalten. Diese Anleitung oder Teile davon dürfen ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers in keiner Form
auf elektronische oder mechanische Weise, einschließlich Fotokopieren, Aufzeichnen oder anhand eines Systems für Speicherung
und Abfrage von Daten, vervielfältigt oder sonst wie weitergegeben werden.
Copyright © November 2011 LEROY SOMER
Ausgabe B
Inhalt
1.
Einführung .........................................................................................................................................................4
2.
Wichtige Benutzerinformationen .....................................................................................................................4
3.
Installation .........................................................................................................................................................4
4.
Anschluss ..........................................................................................................................................................5
5.
Konfiguration ....................................................................................................................................................6
6.
Technische Daten .............................................................................................................................................7
USB-Modul - Betriebsanleitung
Ausgabe B
www.leroy-somer.com
3
1.
Einführung
Mit dem USB-Modul können zusammen mit Digistart-Soft Softstarter von LEROY-SOMER verwaltet werden.
In dieser Anleitung werden Installation, Einrichten und Konfigurieren des USB-Moduls erläutert. Detaillierte Informationen über
Digistart-Soft finden Sie in der Hilfedatei von Digistart-Soft.
2.
Wichtige Benutzerinformationen
Befolgen Sie alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen, wenn Sie den Softstarter mit einer Fernbedienung betreiben. Warnen Sie
die Belegschaft, dass die Anlage ohne Vorwarnung starten kann.
Es liegt in der Verantwortung des Installateurs, dass alle Anweisungen in diesem Handbuch befolgt und die Elektroarbeiten
fachgerecht ausgeführt werden.
3.
Installation
V OR S IC H T
Trennen Sie die Haupt- und die Steuerspannung vom Softstarter, bevor Sie Zubehör anschließen oder
abtrennen.Andernfalls kann die Anlage beschädigt werden.
Installieren Sie das USB-Modul anhand der folgenden Vorgehensweise:
Abbildung 3-1 Montieren Sie das Modul an den Starter
1.
2.
3.
Ziehen Sie die oberen und unteren Halteklammern an dem Modul vollständig heraus.
Setzen Sie das Modul in den Steckplatz des Kommunikationsanschlusses ein.
Drücken Sie die oberen und unteren Halteklammern ein, um das Modul am Starter zu sichern.
2
3
10178.B
1
Abbildung 3-2 Bauen Sie das Modul vom Starter ab.
03 550 B
Entfernen Sie das USB-Modul wie folgt:
1. Trennen Sie die Haupt- und die Steuerspannung vom Softstarter.
2. Ziehen Sie das USB-Kabel vom Modul ab.
3. Ziehen Sie die oberen und unteren Halteklammern an dem Modul vollständig heraus.
4. Ziehen Sie das Modul aus dem Softstarter.
4
www.leroy-somer.com
USB-Modul - Betriebsanleitung
Ausgabe B
4.
Anschluss
Abbildung 4-1 Anschlüsse am USB-Modul
Digistart D2
Digistart D3
1
1
2
2
3
0 8 6 4 9 .A
0 8 6 5 0 .A
3
Digistart D2
Digistart D3 (Fernbedienungs-Modus)
USB-Modul
DI2, +24V: Eingang „Stopp“
USB-Anschluss
DI3, +24V: Eingang „Reset“
USB-Modul
USB-Anschluss
Digistart D2: Damit die USB-Modul serielle Befehle annehmen kann, muss eine Verbindung zwischen den Klemmen CSL-DI2 am
Softstarter.
Wenn die Funktion „Not-Aus“ nicht benötigt wird, ändern Sie die Einstellung von Pr 3A oder überbrücken Sie DI4, +24V.
Digistart D3: Eingangsverbindungen sind erforderlich über Stopp- und Reset-Eingänge, wenn der Softstarter im
Fernbetätigungsmodus betrieben wird. Im Local-Modus sind die Verbindungen nicht erforderlich.
H IN W E IS
Digistart D3 Pr 3O Fernkommunikation legen fest, ob der Softstarter im Modus „Fernbedienung“ Start-, Stopp- oder
Reset-Befehle vom seriellen Netzwerk-Master annimmt. Weitere Informationen zum Digistart D3 finden Sie im
Benutzerhandbuch des Softstarters.
USB-Modul - Betriebsanleitung
Ausgabe B
www.leroy-somer.com
5
5.
Konfiguration
So bringen Sie das USB-Modul online:
1.
2.
3.
Trennen Sie die Haupt- und die Steuerspannung vom Softstarter.
Befestigen Sie das Modul am Softstarter entsprechend der Abbildung.
Schließen Sie das Modul mit Hilfe eines USB-Kabels an den PC an. Der PC erkennt das Modul, und der
„Hardware-Assistent“ wird angezeigt.
4.
Installieren Sie anhand der folgenden Schritte den USB-Treiber für den Betrieb des Moduls.
Der Treiber kann unter www.leroy-somer.com heruntergeladen werden.
Klicken Sie auf OK und anschließend auf „Weiter“. Die Software wird installiert. Wenn eine Meldung angezeigt wird, klicken Sie auf
„Trotzdem fortsetzen“. Nachdem die Installation abgeschlossen wurde, klicken Sie auf „Fertig stellen“.
5.
6.
6
Sie werden zum Installieren der Treibersoftware für den seriellen Anschluss aufgefordert. Wiederholen Sie das Verfahren
aus Schritt 4. Nach dem Installieren der Treibersoftware müssen Sie den Computer möglicherweise neu starten.
Ermitteln Sie die Belegung des USB-Anschlusses, indem Sie auf „Systemsteuerung > System > Hardware >
Geräte-Manager > USB-Controller“ klicken.
www.leroy-somer.com
USB-Modul - Betriebsanleitung
Ausgabe B
Wenn der USB-Anschluss nicht aufgeführt wird, ziehen Sie das Kabel ab und schließen Sie das Kabel wieder an. Wenn
das Problem weiterhin besteht, starten Sie den Computer neu.
H IN W E IS
7.
8.
Öffnen Sie Digistart-Soft und ändern Sie folgende Einstellungen:
Protokoll: Digistart D2 = ASCII; Digistart D3 = Binär
Baud rate: 9600
Address:
20
Port:
Geben Sie die weiter oben ermittelte Nummer des seriellen Anschlusses ein.
Schalten Sie die Steuerspannung des Softstarters ein und bringen Sie den Master online.
H IN W E IS
Möglicherweise schaltet der Starter ab, während der Master offline ist. Setzen Sie den Softstarter zurück und bringen
Sie den Master online.
H IN W E IS
Die Treiber konfigurieren den USB-Anschluss, an dem das Modul angeschlossen ist. Das Modul muss immer an
denselben physischen USB-Anschluss des PCs angeschlossen werden.
6.
Technische Daten
Gehäuse
Abmessungen ......................................................................................................................... 40 mm (B) x 166 mm (H) x 90 mm (T)
Gewicht ................................................................................................................................................................................... 250 g
Schutzart ................................................................................................................................................................................... IP20
Montage
Federklammern aus Kunststoff (x 2)
Anschlüsse
Softstarteranschluss ........................................................................................................................................ 6-Pin-Steckverbinder
Netzwerk ................................................................................................................................................................................ USB-B
Maximale Kabellänge ....................................................................................................................... 3 Meter (nicht im Lieferumfang)
Einstellungen
Protokoll ..................................................................................................................................................... AP Binär oder AP ASCII
Adresse ........................................................................................................................................................................................ 20
Datenrate (Bit/s) ........................................................................................................................................................................ 9600
USB-Modul - Betriebsanleitung
Ausgabe B
www.leroy-somer.com
7
MOTEURS LEROY-SOMER 16015 ANGOULÊME CEDEX - FRANCE
338 567 258 RCS ANGOULÊME
Simplified Joint Stock Company with capital of 65,800,512 €
www.leroy-somer.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement