1/3” Tag/Nacht-Farbkamera mit Pixim-Technologie VKC

1/3” Tag/Nacht-Farbkamera mit Pixim-Technologie VKC
Installations- und Betriebsanleitung
1/3” Tag/Nacht-Farbkamera mit Pixim-Technologie
VKC-1379B/IR316
Installation and Operating Instructions
1/3” Day/Night Colour Camera with Pixim Technology
VKC-1379B/IR316
Inhalt
1. Sicherheitshinweise.............................................................................................................................................4
2. Allgemeine Beschreibung.....................................................................................................................................5
2.1 Hauptmerkmale..........................................................................................................................................5
2.2 Lieferumfang..............................................................................................................................................5
3. Bezeichnungen.....................................................................................................................................................6
3.1 Frontansicht...............................................................................................................................................6
3.2 Rückansicht...............................................................................................................................................6
4. Installationsanweisungen.....................................................................................................................................7
4.1 Befestigung der Kamera an der Wand.........................................................................................................7
4.2 Spannungsversorgungsanschlüsse.............................................................................................................7
4.3 Einstellung von Zoom und Fokus.................................................................................................................7
5. SETUP Menu (Einstellmenü)..................................................................................................................................8
5.1 Aufrufen eines Menüs.................................................................................................................................9
5.2 MAIN (Hauptmenü).....................................................................................................................................9
5.3 EXPOSURE (Belichtung)............................................................................................................................10
5.4 DAY/NIGHT (Tag/Nacht).............................................................................................................................11
5.5 3D NR (Digitale Rauschunterdrückung).....................................................................................................13
5.6 DC LENS (Spannungsgesteuertes Objektiv) oder MANUAL LENS (Manuelles Objektiv)................................ 13
5.7 PICTURE CONTROL (Bildsteuerung)...........................................................................................................14
5.8 SPECIAL (Spezial).....................................................................................................................................15
5.9 D-EFFECT / D-PTZ....................................................................................................................................19
5.10 EXIT..........................................................................................................................................................19
6. Technische Daten...............................................................................................................................................20
7. Maßzeichnungen................................................................................................................................................38
8. Bohrschablone...................................................................................................................................................39
Betriebsanleitung
Installation and Operating Instructions
Mode d’emploi
www.videor.com
⇒
www.eneo-security.com
Instrukcja instalacji i obsługi
Contents
1. Safety Instructions..............................................................................................................................................22
2. General Description............................................................................................................................................23
2.1 Main Features..........................................................................................................................................23
2.2 Supplied Items.........................................................................................................................................23
3. Part Names........................................................................................................................................................24
3.1 Front View................................................................................................................................................24
3.2 Rear Side View.........................................................................................................................................24
4. Installation Instructions.......................................................................................................................................25
4.1 Mounting the Camera on Wall...................................................................................................................25
4.2 Power Supply Connections.......................................................................................................................25
4.3 Setup of the ZOOM and FOCUS.................................................................................................................25
5. SETUP Menu......................................................................................................................................................26
5.1 Entering Menu..........................................................................................................................................27
5.2 MAIN........................................................................................................................................................27
5.3 EXPOSURE................................................................................................................................................28
5.4 DAY/NIGHT...............................................................................................................................................29
5.5 3D NR.......................................................................................................................................................30
5.6 DC LENS or MANUAL LENS.......................................................................................................................30
5.7 PICTURE CONTROL...................................................................................................................................31
5.8 SPECIAL...................................................................................................................................................32
5.9 D-EFFECT / D-PTZ....................................................................................................................................34
5.10 EXIT..........................................................................................................................................................35
6. Specifications.....................................................................................................................................................36
7. Dimensional Drawings........................................................................................................................................38
8. Drilling Template................................................................................................................................................39
1. Sicherheitshinweise
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Bevor Sie das System anschließen und in Betrieb nehmen, lesen Sie zuerst diese Sicherheitshinweise und die Betriebsanleitung.
Bewahren Sie die Betriebsanleitung sorgfältig zur späteren Verwendung auf.
Die Kameras gegen Eindringen von Wasser und Feuchtigkeit schützen, Wasser kann die Geräte dauerhaft schädigen. Sollte dennoch Feuchtigkeit eingedrungen sein, die Kameras nie unter diesen Bedingungen einschalten, sondern zur Überprüfung an eine autorisierte Fachwerkstatt geben.
Das System darf nie außerhalb der technischen Daten benutzt werden, das kann die Kamera zerstören.
Die Kamera nur in einem Temperaturbereich von -20°C bis +50°C und einer Luftfeuchtigkeit bis max. 85% betreiben.
Um das System von der Versorgungsspannung zu trennen, ziehen Sie das Kabel nur am Stecker heraus. Ziehen Sie nie direkt am Kabel.
Verlegen Sie die Verbindungskabel sorgfältig und stellen Sie sicher, dass die Kabel nicht mechanisch beansprucht, geknickt oder beschädigt werden und keine Feuchtigkeit eindringen kann.
Das Gerät darf nur von qualifiziertem Servicepersonal geöffnet werden. Fremdeingriffe beenden jeden Garantie-
anspruch.
Die Kamera darf nie mit geöffneter Blende gegen die Sonne gerichtet werden (Zerstörung des Sensors).
Montage, Wartung und Reparaturen dürfen nur von autorisiertem Fachpersonal ausgeführt werden. Vor Öffnen des Gehäuses ist eine Netztrennung erforderlich.
• Der Errichter ist für die Aufrechterhaltung der Schutzart lt. Techn. Daten verantwortlich, z.B. durch Abdichtung des Kabelaustritts mit Silikon.
•
•
•
Falls Funktionsstörungen auftreten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Lieferanten.
Verwenden Sie nur Originalersatzteile und Original-Zubehör von Videor E. Hartig GmbH.
Zur Reinigung der Gehäuse immer nur ein mildes Haushaltsmittel verwenden. Niemals Verdünner oder Benzin benutzen, dies kann die Oberfläche dauerhaft schädigen.
• Es lässt sich nicht vermeiden, dass im Rahmen der Fertigung und auch beim späteren Gebrauch in gewissem Umfang Feuchtigkeit der Umgebungsluft im Gehäuse vorhanden ist. Bei starken Temperaturschwankungen kann sich die Feuchtigkeit im Gehäuse niederschlagen.
Um dies in dem sehr dicht abschließenden Gehäuse zu vermeiden, hat der Hersteller Silicagel-Beutel in das Kameragehäuse eingelegt.
Es ist eine physikalische Gegebenheit, dass diese Silicagel-Beutel nach einer gewissen Zeit eine Sättigung erreichen. Sie sollten deshalb gegen neue Silicagel-Beutel ausgetauscht werden.
• Bei der Montage muss grundsätzlich darauf geachtet werden, dass vorhandene Dichtungen ordnungs gemäß eingesetzt und bei der Montage nicht verschoben werden.
Beschädigte Dichtungen dürfen nicht mehr verbaut werden.
HINWEIS: Dies ist ein Gerät der Klasse A. Dieses Gerät kann im Wohnbereich Funktionsstörungen
verursachen; in diesem Fall kann vom Betreiber verlangt werden, angemessene Maßnahmen
durchzuführen und dafür aufzukommen.
2. Allgemeine Beschreibung
Diese Ausstattung ist eine hochwertige wassergeschützte Farbkamera mit großem Dynamikbereich (WDR), die durch
Einbau des PIXIM Seawolf Digital Imaging Systems einen Dynamikumfang der Bilder von max. 120 dB (typ. 102 dB)
erreicht.
Seawolf Digital Imaging System
• Liefert hochauflösende, kristallklare Bilder, die jeden Aspekt der Szene akkurat erfassen
• Bietet eine Maximalauflösung von 570 TV-Zeilen (horizontal)
• Bildgebung mit ultrabreitem Dynamikbereich, mit dem alle kritischen Details einer Szene einschließlich Glanz-
lichtern, Schatten und allen dazwischen liegenden Helligkeitswerten erfasst werden, ohne die Bildqualität oder die Farbgenauigkeit zu beeinträchtigen.
• Verbesserte Leistung bei niedriger Lichtstärke macht Seawolf zur natürlichen Wahl sowohl für Innen- als auch Außenkameras bei allen Beleuchtungsverhältnissen.
Der ICR-Mechanismus
• Verbessert die Empfindlichkeit nachts um das 10-fache
• Ermöglicht die Nutzung von Infrarotlicht
Mit 24VAC/12VDC dual power design (nur doppelte Spannungsversorgung Version)
• Flexible Installationsoptionen
• Zuverlässigkeit
2.1 Hauptmerkmale
• 1/3” RGB Color DPS Sensor (Pixim Seawolf)
• 80m Beleuchtungsreichweite (70 LEDs 850nm)
• Schwenkbarer IR-Sperrfilter (ICR)
• Von außen einstellbarer Fokus und Zoom
• Lichtempfindlichkeit: 0,4Lux bei F1,2 (Farbe)
• Betriebsspannung: 12VDC oder 24VAC
• Integriertes Varifokal-Objektiv F1,2/3,5-16mm
• Bulletgehäuse
• Leistungsstarke Rauschunterdrückung (DNR)
• Wandmontage
• Dynamik-Bereich (WDR): 102dB, max. 120dB
• Verdeckte Kabelführung
• Geschützte Bereiche / Spiegelbildfunktion
• RS-485
• Low Speed-Shutterregelung (DSS)
2.2 Lieferumfang
• Kamera
• Sonnenschutzdach
• Wandarm
• Befestigungsbeipack
• Installations- und Betriebsanleitung
3. Bezeichnungen
3.1 Frontansicht
a
d
e
b
c
f
(a) Befestigungsschraube für Sonnenschutzdach
(b) IR-LEDs
(c) Doppelglasscheibe
(d) Sonnenschutzdach
(e) OSD-Steuerung
(f) Halterung
3.2 Rückansicht
(1) Fokus-Einstellung
(2) Zoom-Einstellung
1
2
4. Installationsanweisungen
• Stellen Sie vor der Installation sicher, dass die Spannungszufuhr unterbrochen ist.
• Schließen Sie die Spannungsversorgung in der korrekten Reihenfolge an.
Schließen Sie zuerst die Niederspannungsleitung (12VDC bzw. 24VAC) an und stecken Sie erst danach das Netzteil in die Steckdose, um fehlerhafte Resets aufgrund von Spannungsschwankungen und Beschädigungen durch Überspannung (aufgrund der Lastfreiheit) zu vermeiden.
4.1 Befestigung der Kamera an der Wand
82
58
1) Bohren Sie die Löcher mit der mitgelieferten Bohrschablone.
58
2) Stecken Sie die Dübel in die gebohrten Löcher.
3) Positionieren Sie den Halterfuß auf den Bohrlöchern.
Originalgröße der
Bohrschablone siehe Seite 39
4) Befestigen Sie den Halter mit Schrauben.
4.2 Spannungsversorgungsanschlüsse
Die Kamera kann entweder mit 12VDC oder 24VAC betrieben werden (doppelte Spannungsversorgung).
Es ist unbedingt erforderlich, die 12VDC-Spannungsversorgung korrekt gepolt anzuschließen.
Primäre und sekundäre Masse sind vollständig voneinander isoliert, um mögliche Probleme durch Erdungsschleifen
zu vermeiden.
24VAC / 12VDC (rote Leitung)
24VAC / GND (schwarze Leitung)
RS-485– (graue Leitung)
RS-485+ (weiße Leitung)
Video (BNC)
4.3 Einstellung von Zoom und Fokus
1) Schalten Sie die Kamera ein und schließen Sie einen Monitor an.
2) Rufen Sie im Menü LENS (Objektiv) > DC > FOCUS ADJUST (Fokuseinstellung) auf.
3) Stellen Sie zuerst den (2) Zoom ein und dann den (1) Fokus, damit ist die Objektiveinstellung abgeschlossen.
4) Verlassen Sie das Menü.
5. SETUP Menu (Einstellmenü)
Das Einstellmenü kann mit dem OSD-Joystick an der Seite der Kamera aufgerufen und bedient werden.
Mit dem Joystick sind fünf Bedienbefehle verfügbar.
Joystick
VIDEO
SUB-OUT
Anschluss
SYMBOL Beschreibungen für die Joystick-Bedienung:
, , , zeigt die Richtung der JoystickBetätigung an.
bedeutet, den Joystick-Hebel gerade nach
unten zu drücken.
Im Menü verwenden Sie , zur Bewegung im Menü, , zum Ändern der Einstellungen, und drücken Sie zum Auswählen oder Bestätigen.
Die WERKEINSTELLUNG (FACTORY DEFAULT) in diesem Handbuch entspricht aufgrund der Änderungen zur
Verbesserung oder der Kundenanforderungen möglicherweise NICHT den durch FACTORY SET einstellbaren
Standardwerten.
Zum Aufrufen des Menüs drücken Sie , während das Menü nicht aufgerufen ist.
5.1 Aufrufen eines Menüs
Drücken Sie die -Taste auf der Rückseite länger als 2 Sek.
5.2 MAIN (Hauptmenü)
Folgen Sie der nachstehenden Übersicht, um die Einstellparameter der Untermenüs aufzurufen.
MAIN (Hauptmenü) Werkeinstellung
EXPOSURE
(Belichtung)
DAY/NIGHT
AUTO
(Tag/Nacht)
Beschreibung
Einstellung von COLOR ROLL COMP., AE PREFERENCE, WDR CONTROL und
SENSE-UP.
Zur Einstellung von OFF, AUTO oder NIGHT
OFF – Der Tag-/Nachtmodus is deaktiviert, und die Kamera arbeitet wie eine normale Farbkamera.
AUTO – Die Kamera schaltet automatisch zwischen DAY und NIGHT um.
Zum Tuning der Funktion können die Parameter N -> D THRES, N <-> D DELAY, BURST ON B/W eingestellt werden.
Für Einzelheiten siehe DAY&NIGHT AUTO SETUP
3DNR (Digitale
Rauschunterdrückung)
LENS SELECT
(Objektivauswahl)
NIGHT – Erzwungene Herausnahme des IR-Sperrfilters aus dem Strahlen-
gang und Umschaltung auf S/W
HIGHLIGHTS Einstellung von DEPTH für 3D NR
DC
Im Untermenü kann die Fokussierungsgenauigkeit mit der Funktion
FOCUS ADJ… eingestellt werden.
Einstellung von WHITE BALANCE (Weißabgleich), COLOR SELECT (Farbauswahl), VIVID BRIGHTNESS (Helligkeit), SHARPNESS (Bildschärfe), SATURATION
(Farbsättigung), GAMMA.
Einstellung von MOTION (Bewegungsdetektor), PRIVACY MASK (Bereichsmaske), SYNC (Synchronisation), LANGUAGE (Sprache), VIDEO STANDARD
(Videonorm), RS485 CONTROL (RS-485 Schnittstellensteuereung).
Einstellung von FREEZE (Standbild), FLIP (Bildumkehr) oder D-PTZ.
PICTURE CONTROL
(Bildsteuerung)
SPECIAL (Spezial)
D-EFFECT
(Digitaleffekt)
EXIT (Verlassen)
Auswahl des Objektivtyps, DC oder Manuell.
–
Auswahl von EXIT (Verlassen), SAVE AND EXIT (Speichern und Verlassen) oder
FACTORY SET (Werkeinstellungen).
5.3 EXPOSURE (Belichtung)
Zum Aufrufen des EXPOSURE-Menüs drücken Sie die Taste in MAIN > EXPOSURE.
EXPOSURE
Werk(Belichtung)
einstellung
COLOR ROLL COMP. OFF
Beschreibung
Bei der Fernsehnorm NTSC kann der gesamte Farbton des Monitorbilds
ständig zwischen rötlich und grünlich schwanken.
COLOR ROLL COMP. (Farbflackern-Kompensation) – Reduziert das Farb-
flackern unter Leuchtstoffröhren-Beleuchtung (nur NTSC-System).
OFF – Keine Kompensation des Farbflackerns
MODE-M – Kompensiert das Farbflackern, wenn ein manuelles Objektiv verwendet wird
AE PREFERENCE
MODE-A – Kompensiert das Farbflackern, wenn ein Objektiv mit automatisch arbeitender Blende verwendet wird
HIGHLIGHTS Optimierung für HIGHLIGHTS oder SHADOWS
HIGHLIGHTS - Bietet die besten Details in den helleren Bildbereichen
Die dunkleren Bildbereiche bleiben möglicherweise unterbelichtet
WDR CONTROL
MEDIUM
SHADOWS - Bietet die besten Details in den dunkleren Bildbereichen
Hiermit wird der Dynamikbereich reduziert, sodass die helleren Bild-
bereiche überbelichtet werden können.
LOW - Liefert ein Bild, das mehr Kontrast, aber einen geringeren Dynamik-
umfang hat, und ist für Innenraumszenen oder solche mit geringem Kontrast geeignet.
NORMAL - Liefert ein Bild mit mittlerem Kontrast, das für normale Innen-
raum- und kontrastarme Außenbereichszenen geeignet ist.
MEDIUM - Liefert ein Bild mit besserem Dynamikumfang und ist für Lobby-
Szenen oder Außenbereichszenen mit hohem Kontrast geeignet.
HIGH - Liefert ein Bild, das den besten Dynamikumfang, aber einen geringeren Kontrast hat, und ist für kontrastreiche Außenbereichszenen geeignet.
CUSTOM - Bietet flexiblere Kompensationsmöglichkeiten mittels ZONE, RANGE und BIAS.
Wenn COLOR ROLL COMP. auf MODE-A eingestellt wird, ist WDR CONTROL
fest auf LOW gestellt.
10
SENSE-UP
AUTO
Wenn SENSE-UP auf AUTO eingestellt ist, kann die maximale Sense-up-Rate
im SENSE-UP SETUP auf 2x25FPS, 4x12FPS, 8x6FPS, 16x3FPS, 32x1FPS
oder 64x1FPS begrenzt werden.
Die Zahl der integrierten Bilder variiert innerhalb der maximalen Rate
automatisch je nach Beleuchtungsstärke, wenn die Beleuchtung geringer wird und DSS genutzt wird.
Je höher die Sense-Up Rate, desto höher die Empfindlichkeit, aber desto
geringer die Bildfrequenz.
Durch das Sense-Up (Empfindlichkeitssteigerung) können bei einer langen
Shutter-Dauer aufgrund der langen Akkumulationsdauer des Bildsensors
weiße Punkte erscheinen.
11
5.4 DAY/NIGHT (Tag/Nacht)
Zum Aufrufen des Menüs DAY/NIGHT drücken Sie die Taste auf MAIN > DAY/NIGHT > AUTO.
WICHTIG!!!
Die Umschaltung für DAY -> NIGHT und NIGHT -> DAY muss als letzter Schritt der Installation untersucht und überprüft werden. Verdecken Sie das Objektiv für ein paar Sekunden, um in den NACHTModus zu schalten, und geben Sie es wieder frei und lassen Sie es zum TAG-Modus zurückkehren.
Wenn die Kamera länger als 10 Sekunden im NACHT-Modus bleibt, verringern Sie den N –> D THRES
(Umschaltschwelle für N -> T) etwas und wiederholen die vorgenannten Schritte. Wenn die Szene zu
dunkel ist oder wenn die Objektivblende fast geschlossen eingestellt wurde, schaltet sie möglicherweise nicht wieder auf den TAG-Modus zurück.
DAY NIGHT
(Tag/Nacht)
N <–> D DELAY
(Verzögerung)
B/W BURST
(Burst-Signal bei
S/W)
Werkeinstellung
3
OFF
Beschreibung
N <–> D DELAY ist die Verzögerungszeit in Sekunden, während der die Kamera ihren Zustand noch beibehält, bevor sie zwischen Tag und Nacht umschaltet.
DELAY kann verwendet werden, um unerwünschte Umschaltvorgänge durch kurzzeitige Beleuchtung, z.B. durch die Scheinwerfer vorbeifahren-
der Autos, zu unterdrücken.
B/W BURST legt fest, ob das Color-Burst-Signal weiterhin ausgegeben oder unterdrückt wird, wenn die Kamera auf S/W umschaltet.
Bei Einstellung ON enthält auch ein S/W-Videosignal das Color-Burst-
Signal und ist damit kompatibler für die Farbvideoausrüstung, hat dann aber dieselbe Auflösung wie Farbvideos.
Bei Einstellung OFF wird das Color-Burst-Signal beim S/W-Videosignal entfernt, was zu einer besseren Auflösung führt.
Das Kompatibilitätsproblem tritt nur selten innerhalb der Farbvideoaus-
rüstung auf.
12
5.5 3D NR (Digitale Rauschunterdrückung)
Zum Aufrufen des Menüs 3D NR drücken Sie die Taste unter MAIN > 3D NR.
3D NR (Digitale
Rauschunterdrückung)
DEPTH (Tiefe)
Werkeinstellung
Beschreibung
47
Legt die Tiefe der 3D-Rauschunterdrückung fest.
Hohe Werte führen zu einer starken Rauschunterdrückung, aber bei schnell
bewegten Objekten kann dann der Kometenschweifeffekt auftreten.
5.6 DC LENS (Spannungsgesteuertes Objektiv) oder MANUAL LENS (Manuelles Objektiv)
Zum Aufrufen des Menüs LENS SELECT drücken Sie die Taste unter MAIN > LENS SELECT > DC... oder MANUAL...
DC / MANUAL
Werkeinstellung
AI LEVEL (AI-Pegel) 24
FOCUS ADJ...
(Fokus-Einstellung)
–
Beschreibung
Geringere Werte führen zu einer weiteren Öffnung der Objektivblende und
erhöhen die Bildhelligkeit, und umgekehrt.
Zu hohe Werte reduzieren die Menge des einfallenden Lichts und können
zu einem Problem der Kamera führen, die nicht mehr von NACHT auf TAG
zurückschaltet.
FOCUS ADJUST hilft bei der genauen Fokuseinstellung, unabhängig von
TAG oder NACHT.
Manchmal ist die Kamera tagsüber korrekt fokussiert, aber bei Nacht defokussiert. Mit dieser Funktion kann die falsche Fokuseinstellung in jedem Fall
eliminiert werden.
13
5.7 PICTURE CONTROL (Bildsteuerung)
Zum Aufrufen des Menüs PICTURE CONTROL drücken Sie die Taste unter MAIN > PICTURE CONTROL.
PICTURE CONTROL
(Bildsteuerung)
WHITE BALANCE
(Weißabgleich)
Werkeinstellung
ATW
NORMAL
Beschreibung
Einstellung auf ATW Normal, ATW Desat, ATW Xtnd oder MANUAL
ATW NORMAL – Automatische Kompensation im Bereich 2800K bis 7500K
ATW DESAT – Automatische Kompensation im Bereich 2000K bis 11000K
Im Bereich 2000-2800K und 7500-11000K wird der Weißabgleich graduell
kompensiert.
ATW Xtnd – Automatische Kompensation im Bereich 2000K bis 11000K
COLOR SELECT
(Farbauswahl)
VIVID (Lebhaft)
COLOR1
OFF
BRIGHTNESS
(Helligkeit)
SHARPNESS
(Bildschärfe)
2
SATURATION
(Farbsättigung)
GAMMA
1
45
MANUAL – Der Weißabgleich kann entweder mittels KELVIN oder mittels R/B
eingestellt werden.
Liefert drei Farbtöne
Erzeugt ein lebhaftes Bild mit etwas kräftigeren Farben und Kontrast.
Wenn VIVID auf ON eingestellt ist, wird WDR auf NORMAL voreingestellt.
Die BRIGHTNESS-Einstellung ist eine Art Video-Ausgangsverstärkung, die sich
von der Blendensteuerung unterscheidet. Sie kann auf MID-LOW (Mitte-niedrig), MIDDLE (Mitte), MID-HIGH (Mitte-hoch), HIGH (Hoch) und LOW (Niedrig)
eingestellt werden.
Wenn sie zu hoch eingestellt wird, wird der Dynamikbereich verringert.
Erhöht oder verringert die Bildschärfe.
Zu viel Schärfe kann das Bild rau machen und zu mehr Rauschen und Zeilenflimmern an Objekträndern im Bild führen.
Hohe Werte führen zu satteren Farben, und umgekehrt.
Geringere Werte verbessern die Verstärkung dunkler Bereiche, aber das
Bild hat weniger Kontrast. Höhere Werte reduzieren die Verstärkung dunkler
Bereiche und machen das Bild dunkler und kontrastreicher. Das Bild verliert
die Linearität bei zu hohen Werten.
14
5.8 SPECIAL (Spezial)
SPECIAL (Spezial)
MOTION (Bewegungserkennung)
Werkeinstellung
OFF
Beschreibung
PRIVACY MASK
(Bereichsmaske)
OFF
Wird bei Einstellung ON Bewegung festgestellt, erscheint die MOTION-
Meldung auf dem Monitor. Die Einstellungen finden Sie unter „5.8.1 MOTION
(Bewegung)”.
Bei Einstellung ON sind bis zu 6 Bereichsmasken verfügbar.
SYNC
LANGUAGE
(Sprache)
VIDEO STANDARD
(Videonorm)
RS485 CONTROL
(RS-485 Steuerung)
INT1
ENGLISH
Die Einstellungen finden Sie unter „5.8.2 PRIVACY-Menü”.
Die Synchronisation ist fest auf INT1 eingestellt
Es steht nur Englisch zur Verfügung.
NTSC
Es kann zwischen NTSC und PAL umgeschaltet werden.
Zur Einstellung der RS-485 Datenübertragungsparameter für das Bediengerät
15
5.8.1 MOTION (Bewegungserkennung)
Es können bis zu 4 Bewegungsdetektorflächen (Zonen) festgelegt und ihre Empfindlichkeit eingestellt werden. Die
Empfindlichkeit gilt gleichermaßen für alle Zonen.
Bei der Einstellung einer Zone ändert die Randlinie ihre Farbe, wenn die Taste gedrückt wird. Bei grünem Rand ist
die Vergrößerung freigegeben, bei rotem Rand die Verkleinerung, und bei weißem Rand das Verschieben der Zone mit
den Tasten , , und .
Zum Verlassen von MOTION ZONE SETUP drücken Sie 2 Sekunden lang die Taste .
16
5.8.2 PRIVACY AREA (Bereichsmaske)
Für bis zu 6 Bereichsmasken können Größe, Position und Maskenfarbe programmiert werden.
Verwenden Sie den Joystick, um Größe, Position und Maskenfarbe einzustellen.
Direkt nach dem Drücken der Taste , um die Maske
auf <ON..> zu stellen, erscheint die entsprechende
Zone orangefarben in der linken oberen Ecke des Bilds.
Wird nun die Taste ein weiteres Mal gedrückt,
wechselt die Farbe der Zone zu blau.
Die blau eingefärbte Zone kann mit den Tasten
, in ihrer Größe verändert werden.
Die orangefarbene Zone kann mit den Tasten
, ,
, an eine andere Stelle positioniert werden.
Beispiel einer Maske im Modus Größenveränderung mit
den Tasten , , , .
Beispiel einer Maske im Modus Positionierung
Drücken Sie die Taste länger als 2Sek., um zum übergeordneten Menü zurückzukehren.
17
,
,
5.8.3 RS485 CONTROL (RS-485 Schnittstellensteuerung)
RS485 CONTROL
(RS-485 Schnittstellensteuerung)
CAMERA ID
(Kamera-ID)
ID DISPLAY
(ID-Anzeige)
PROTOCOL
(Protokoll)
BAUD RATE
(Baudrate)
Werkeinstellung
Beschreibung
1
Legt die Kamera-Identifikationsnummer fest (zwischen 1 und 255)
OFF
Zeigt in der linken oberen Ecke des Bildschirms den Kameratitel an
PELCO-D
Es ist nur PELCO-D verfügbar.
2400
Auswahl von 2400/4800/9600/19200 bps
18
5.9 D-EFFECT / D-PTZ
D-EFFECT
Werk(Digitaleffekt)
einstellung
FREEZE (Standbild) OFF
FLIP (Bildumkehr)
OFF
Das Bild wird eingefroren und zeigt das Standbild des Moments an, als die
Funktion auf ON gestellt wurde.
OFF (Normalanzeige), H-FLIP (linke und rechte Seite vertauscht), V-FLIP
(Ober- und Unterseite vertauscht) und H/V FLIP (linke und rechte Seite sowie
Ober- und Unterseite vertauscht).
Die Wirkrichtung der Joystick-Steuerung wird umgekehrt, wenn von V-FLIP
auf H/V-FLIP umgestellt wird.
Hiermit kann der Digital-Zoom auf bis zu x12 eingestellt und ein digitales
Schwenken/Neigen verwendet werden, wenn der Zoom-Faktor >1 ist.
D-PTZ
D-PTZ
Beschreibung
ZOOM
Werkeinstellung
1
PAN (Schwenken)
0
TILT (Neigen)
0
Beschreibung
Der Digital-Zoom kann auf bis zu x12 eingestellt werden. x1 bedeutet ZOOM
AUS.
Das digitale Schwenken (PAN) kann genutzt werden, wenn ZOOM auf >1 eingestellt ist.
Das digitale Neigen (TILT) kann genutzt werden, wenn ZOOM auf >1 eingestellt ist.
5.10 EXIT
MENU-2
EXIT (Verlassen)
SAVE AND EXIT
(Speichern und
Verlassen)
FACTORY SET
(Werkeinstellungen)
Beschreibung
Menü verlassen, evtl. vorgenommene Änderungen verwerfen
Menü nach Speicherung der Parameter verlassen
Setzt alle Parameter auf die Werkeinstellungen zurück und speichert sie.
Die Kamera wird automatisch zurückgesetzt und neu gestartet.
19
6. Technische Daten
Typ
VKC-1379B/IR316
Art.-Nr.
92752
System
Tag/Nacht
Videonorm
PAL/NTSC (umschaltbar)
Chipgröße
1/3”
Aufnahmesensor
DPS (Pixim), CMOS, DPS Technology
Aktive Bildelemente
400.000, (H) 720 x (V) 540 (eff.)
Synchronisation
Intern, Netzverkoppelt, automatische Umschaltung
Signal-/Rauschabstand
50dB (AGC ausgeschaltet)
Gamma-Korrektur
0,45 (über Menü von 0,25 bis 1,0 einstellbar)
Horizontale Auflösung
570 TVL
Lichtempfindlichkeit (bei 50% Videosignal)
0,4 Lux, (Farbe); 0,06Lux (SW) bei F1,2 (gemessen)
Low Speed Shutter
ja, 2~64 HB/Sek., Ein/Aus schaltbar
Automatische Verstärkungsregelung (AGC)
Automatisch
Digitale Rauschunterdrückung (DNR)
ja, Ein-/Aus schaltbar
Flickerless Function
ja
Mirror Function
Horizontal, Vertikal, Rotation (180°)
Weißabgleich
ATW, ATW Desat, ATW extended, manuell mit 2000K-11000K, R/B mit Red/Blue von -20 bis +20
Gegenlichtkompensation
nein
Wide Dynamic Range (WDR)
ja, 4 Modi (Niedrig / Mittel / Hoch / Benutzerdefiniert)
Apertur-Korrektur (APC)
Horizontal und Vertikal
Helligkeit
Einstellbar
Schärfekorrektur
Einstellbar
IR-Sperrfilter
Schaltbar
Videoausgänge
Composite (FBAS)
Objektiv Typ
Varifokal
Objektiv
F1,2/3,5~16mm
Brennweite
3,5 mm - 16 mm
PTZ Unterstützung
ja
Digital Zoom
2~12-fach, D-PTZ Unterstützung
Bildwinkel horizontal
70° - 17,5°
Blendensteuerung
DC
Fokussteuerung
Manuell
MOD (Minimum Object Distance)
0,5 m
Filtergewinde
Nicht vorhanden
20
Beleuchtung
Infrarot, 70x LED 850nm. Durch den integrierten Lichtsensor
wird die LED-Beleuchtung ein-/ausgeschaltet (abhängig von der
Umgebungsbeleuchtung)
Beleuchtungsreichweite
ca. 80m (bei guter Lichtreflexion und 40% Videosignal)
Menüsprachen
Englisch
Menüeinstellungen
Betriebsmodi (Presets), WDR, Tag/Nacht, Shutter, Weißabgleich,
Helligkeit, DNR, Schärfe, H/V Spiegelbild, Rotation, Farbintensität,
Blende: DC/Manuell, Synchronisation: manuell oder automatisch
(intern oder netzverkoppelt), Reset auf Werkeinstellung, Privacy
Zones, Videostandard PAL/NTSC
Bewegungsmelder
ja, 4 Zonen, Ein-/Aus schaltbar
Privacy Zones
6 Bereiche maskierbar, Ein-/Aus schaltbar
Steuer-Schnittstellen
RS-485
Schnittstellen Protokolle
Pelco D, Coaxitron
Externe Einstellungen
Menüsteuerung, Zoom/Fokus
Externe Anschlüsse
Video (BNC), Spannungseingang
Montageart
Wandmontage
Temperaturbereich (Betrieb)
-20°C~+50°C
Gehäusematerial
Aluminium
Gehäuse
Außen, Bullet
Integrierte Wandhalterung
ja
Verdeckte Kabelführung
ja
Sonnenschutzdach
ja
Scheibenheizung
nein
Clear Shield
nein
Farbe (Gehäuse)
Pantone 7541
Vandalismusgeschützt
nein
Schutzart
IP68
Alarmeingänge
–
Alarmausgänge
–
Betriebsspannung
12VDC, 24VAC (+/-10%)
Leistungsaufnahme
12W max.
Abmessungen
Siehe Maßzeichnung
Gewicht
2,0kg
Lieferumfang
Kamera, Sonnendach, Wandarm, Betriebsanleitung, Befestigungsbeipack
Zertifizierungen
CE
Optionales Zubehör
Das aktuelle optionale Zubehör finden Sie auf unserer Homepage: www.videor.com und www.eneo-security.com
21
1. Safety Instructions
• Read these safety instructions and the operation manual first before you install and commission the camera.
• Keep the manual in a safe place for later reference.
• P rotect your camera from contamination with water and humidity to prevent it from permanent damage. Never switch the camera on when it gets wet. Have it checked at an authorized service center in this case.
• Never operate the camera outside of the specifications as this may prevent the camera functioning.
• Do not operate the cameras beyond their specified temperature, humidity or power ratings. Operate the camera only at a temperature range of -20°C to +50°C and at a humidity of max. 85%.
• To disconnect the power cord of the unit, pull it out by the plug. Never pull the cord itself.
• P ay attention when laying the connection cable and observe that the cable is not subject to heavy loads, kinks, or
damage and no moisture can get in.
• The warranty becomes void if repairs are undertaken by unauthorized persons. Do not open the camera housing.
• Never point the camera towards the sun with the aperture open. This can destroy the sensor.
• Installation, maintenance and repair have to be carried out only by authorized service centers.
Before opening the cover disconnect the unit from mains input.
• The fitter is responsible for the system of protection being followed in accordance with the technical data, e.g. by sealing of the cable outlet with silicone.
• Contact your local dealer in case of malfunction.
• Only use original parts and original accessories from Videor E. Hartig GmbH.
• Do not use strong or abrasive detergents when cleaning the dome. Use a dry cloth to clean the dome surface. In case the dirt is hard to remove, use a mild detergent and wipe gently.
• It is unavoidable that, during manufacturing and also during subsequent use, the moisture contained in ambient air is, to some extent, present in the housing. With strong temperature variations, the moisture may develop condensation within the housing.
In order to avoid this in the tightly locked housing, the manufacturer has inserted silica gel bags inside the camera.
It is a physical fact that these silica gel bags do reach saturation after a while. They must therefore be replaced with new silica gel bags.
• During assembly, care must be taken to ensure that existing seals are correctly inserted and are not
displaced as a result of assembly.
You must not continue to use damaged seals.
NOTE:This is a class A digital device. This digital device can cause harmful interference in a residential area;
in this case the user may be required to take appropriate corrective action at his/her own expense.
22
2. General Description
This equipment is a superb wide dynamic range weatherproof Colour camera which achieves 120dB max (102dB typical) of dynamic range of the image by implementing PIXIM’s Seawolf digital imaging system.
Seawolf digital imaging system
• Delivers high-resolution, crystal clear images that accurately capture every aspect of any scene
• Offers the highest resolution of 570TVL (horizontal)
• Ultra-wide dynamic range imaging accurately captures all of the critical details in a scene including highlights, shadows and all brightness values in between without compromising image quality or colour accuracy.
• Enhanced low-light performance makes Seawolf the natural choices for both indoor and outdoor cameras for all lighting conditions.
With ICR mechanism
• Enhances its sensitivity about 10x at night time
• Can accepts the infrared light
With 24VAC/12VDC dual power design
• Offers the flexibility of installation
• Ensures the reliability
2.1 Main Features
• 1/3” RGB colour DPS sensor (Pixim Seawolf)
• 80m Night observation distance (70 pcs. IR LED’s)
• Removal IR cut filter (ICR)
• Externally adjustable focus & zoom
• Sensitivity of 0.4Lux at F1.2 (colour)
• Supply voltage: 12VDC or 24VAC
• Integral varifocal lens F1.2/3.5-16mm
• Bullet housing
• Powerful digital noise reduction (DNR)
• Wall mount
• Wide dynamic range (WDR): 102dB, 120dB max.
• Hidden cable routing
• Privacy masking / Mirror function
• RS-485
• Low speed shutter control (DSS)
2.2 Supplied Items
• Camera
• Sunshield
• Wall bracket
• Bag of screws
• Installation and Operating Instructions
23
3. Part Names
3.1 Front View
a
d
e
b
c
f
(a) Fixing screw for sunshield
(b) IR LED
(c) Double glass window
(d) Sunshield
(e) OSD control
(f) Bracket
3.2 Rear Side View
(1) Focus adjustment
(2) Zoom adjustment
1
2
24
4. Installation Instructions
• Make sure the power is removed before the installation.
• Follow the order for applying power.
First connect the low voltage (12VDC or 24VAC), then plug the AC adapter to AC outlets to avoid an improper reset from power jitter and a damage from the surge voltage when no load.
4.1 Mounting the Camera on Wall
82
58
1) Make the drill holes with using the supplied template.
2) Insert the anchors to the drilled holes
58
3) Match the foot of bracket to the drilled position
4) Fix the bracket by using screws
Original size of the
drilling template see page 39
4.2 Power Supply Connections
Camera can work with either 12VDC or 24VAC, dual voltage power. It does NOT require the polarity-matched connection for 12VDC supply.
It is strongly required the polarity-matched connection for 12VDC supply.
Primary and secondary grounds are completely isolated to avoid the possible ground-loop problems.
24VAC / 12VDC (red wire)
24VAC / GND (black wire)
RS-485– (gray wire)
RS-485+ (white wire)
Video (BNC)
4.3 Setup of the ZOOM and FOCUS
1) Power up the camera and connect a monitor.
2) Enter LENS > DC > FOCUS ADJUST in MENU
3) Set (2) Zoom adjustment first and adjust (1) Focus adjustment, then the lens adjustment is finished.
4) Exit MENU.
25
5. SETUP Menu
Setup menu can be accessed and controlled by OSD control joy stick on the side of camera.
Five commands are available with the joy stick.
Joystick
VIDEO
SUB-OUT
connector
SYMBOL descriptions for joystick operation:
, , , denotes the directions of joystick lever operation.
denotes Pressing straight down of joystick
lever.
In the menu, use ,
to move menu, , to change the settings and press to select or enter.
FACTORY DEFAULT in this manual may NOT be the same as the default values by FACTORY SET due to the
changes for the improvements or the customers requirements.
To enter menu, press when MENU is not active..
26
5.1 Entering Menu
Press button longer than 2 sec on the back of camera.
5.2 MAIN
Follow below chart for submenu setting.
MAIN
EXPOSURE
DAY/NIGHT
Default
AUTO
Descriptions
Sets COLOR ROLL COMP., AE PREFERENCE, WDR CONTROL and SENSE-UP.
Sets OFF, AUTO or NIGHT
OFF – Day/Night is disabled and camera works as a normal colour camera.
AUTO – Camera switches DAY from/to NIGHT automatically.
N->D THRES, N<->D DELAY, BURST ON B/W can be set.
See DAY&NIGHT AUTO SETUP for detail.
3DNR
LENS SELECT
NIGHT – Forced to remove IR cut filter and switch to B/W
HIGHLIGHTS Sets DEPTH of 3D NR
DC
Selects the lens type, DC or MANUAL.
PICTURE CONTROL
SPECIAL
D-EFFECT
EXIT
–
In sub-menu, Accurate Focus can be set by function of FOCUS ADJ…
Sets WHITE BALANCE, COLOR SELECT, VIVID BRIGHTNESS, SHARPNESS,
SATURATION, GAMMA.
Sets MOTION, PRIVACY MASK, SYNC, LANGUAGE, VIDEO STANDARD, RS485
CONTROL.
Sets FREEZE, FLIP or D-PTZ.
Choose EXIT, SAVE AND EXIT or FACTORY SET.
27
5.3 EXPOSURE
To enter EXPOSURE menu, press button at MAIN > EXPOSURE.
EXPOSURE
Default
COLOR ROLL COMP. OFF
Descriptions
In NTSC system, the entire colour tone on the monitor may continuously move
reddish and greenish.
COLOR ROLL COMP. - Reduces the colour rolling under the fluorescent lighting.(NTSC system only)
OFF – Does not compensate the colour rolling.
MODE-M – Compensates the colour rolling when a manual lens is used.
AE PREFERENCE
MODE-A – Compensates the colour rolling when an auto iris lens is used.
HIGHLIGHTS Sets HIGHLIGHTS or SHADOWS
HIGHLIGHTS - Provides the best detail in the brighter areas. The darker parts of the scene may under-expose.
WDR CONTROL
MEDIUM
SHADOWS - Provides the best detail in the darker areas. It will reduce the dynamic range and the brighter parts may overexpose.
LOW - Produces an image that has better contrast but less dynamic range and is suitable for indoor or low-contrast outdoor scenes.
NORMAL - Produces an image that has average contrast and is suitable for indoor or low-contrast outdoor scenes.
MEDIUM - Produces an image that has better dynamic range and is suitable for a lobby or high-contrast outdoor scenes.
HIGH - Produces an image that has best dynamic range but less contrast and is suitable for high-contrast outdoor scenes.
CUSTOM - Provides more flexible compensation by ZONE, RANGE and BIAS.
SENSE-UP
AUTO
When COLOR ROLLCOMP. is set to MODE-A, WDR CONTROL will be fixed as
LOW.
If SENSE-UP is set to AUTO, the maximum sense-up rate can be limited to
2x25FPS, 4x12FPS, 8x6FPS, 16x3FPS, 32x1FPS or 64x1FPS in SENSE-UP
SETUP.
The integration frames vary automatically within the max. rate according to the light level when light becomes low and DSS is operating.
The higher sense-up rate, the higher sensitivity but the slower refresh rate. Some white dots may appear by sense-up due to the image sensor’s long
accumulation by a long shutter period.
28
5.4 DAY/NIGHT
To enter DAY/NIGHT menu, press button at MAIN > DAY/NIGHT > AUTO...
IMPORTANT !!!
DAY -> NIGHT and NIGHT -> DAY operations must be examined and verified at the final step of the
installation. Block the lens for a few seconds for NIGHT mode and release and let it return to DAY mode.
If camera stays at NIGHT mode more than 10sec, decrease N –> D THRES a little and repeat the forementioned steps. If the scene is too dim or lens iris was adjusted near close, it may not return to DAY.
DAY NIGHT
N <–> D DELAY
B/W BURST
Default
3
OFF
Descriptions
N <–> D DELAY is time in second while camera maintains its status before D <–> N switches.
DELAY can avoid the unwanted/frivolous switching by a short term lights such like the light from the passing car.
B/W BURST determines whether a colour burst signal keeps output or eliminated when camera switches to B/W.
If set to ON, B/W video signal contains colour burst signal and is more compatible with the colour equipment but shows the same resolution as
colour video.
If set OFF, the colour burst signal is removed from B/W video and shows better resolution.
Rarely the compatibility problem may occur with the colour equipment.
29
5.5 3D NR
To enter 3D NR menu, press button at MAIN > 3D NR.
3D NR
DEPTH
Default
47
Descriptions
Determines the depth of Three Dimensional Noise Reduction.
High value reduces the noise strongly but the comet effect may occur for the
fast moving object and vice versa.
5.6 DC LENS or MANUAL LENS
To enter LENS SELECT menu, press button at MAIN > LENS SELECT > DC... or MANUAL...
DC / MANUAL
AI LEVEL
FOCUS ADJ...
Default
-24
–
Descriptions
Lower value opens the lens iris and increases the brightness and vice versa.
Too high value reduces the amount of incoming light and may result in a
problem which camera does not return to DAY form NIGHT.
FOCUS ADJUST helps the Accurate focus adjustment regardless of DAY
or NIGHT.
Sometimes the focus looks fine tuned at day time but out of focus at night
time. This function can eliminate the wrong adjustment of focus in any case.
30
5.7 PICTURE CONTROL
To enter PICTURE CONTROL menu, press button at MAIN > PICTURE CONTROL.
PICTURE CONTROL
WHITE BALANCE
Default
ATW
NORMAL
Descriptions
Sets ATW Normal, ATW Desat, ATW Xtnd or MANUAL.
ATW NORMAL – Compensates automatically in range of 2800K-7500K
ATW DESAT – Compensates automatically in range of 2000K-11000K
In the range of 2000-2800K and 7500-11000K, white balance is gradually compensated.
ATW Xtnd – Compensates automatically in range of 2000K-11000K.
COLOR SELECT
VIVID
COLOR1
OFF
BRIGHTNESS
SHARPNESS
2
SATURATION
GAMMA
1
45
MANUAL – White balance can be adjusted by either KELVIN or R/B
Provides three colour tones.
Generates the vivid image with a little stronger colour and contrast.
If VIVID is set to ON, WDR preset changes to NORMAL.
BRIGHTNESS level is a kind of video output gain and is different from the iris
level control. It can be set to MID-LOW, MIDDLE, MID-HIGH, HIGH and LOW.
If it is set too high, the dynamic range is decreased.
Increase or decrease the sharpness of the picture.
Too much sharpness can make image harsh and show more noise as well as
line flicker at the edge of object in the picture.
High value makes colour rich and vice versa.
Lower value improves the gain of the dark area but the image has less
contrast. Higher value reduces the gain of the dark area and makes the
image more dark and contrastive. The image will loose the linearity for too
high value.
31
5.8 SPECIAL
SPECIAL
MOTION
Default
OFF
PRIVACY MASK
OFF
SYNC
LANGUAGE
VIDEO STANDARD
RS485 CONTROL
INT1
ENGLISH
NTSC
Descriptions
If it is set to ON and motion is detected, MOTION message will appear on the
monitor. See „5.8.1 MOTION” for settings.
If set to ON, it is available up to 6 privacy masks.
See „5.8.2 PRIVACY menu” for settings.
Sync is fixed to INT1.
English is available only.
Able to switch NTSC or PAL.
Sets the communication parameters of RS-485 for the remote control.
5.8.1 MOTION
Up to 4 motion areas and the sensitivity can be set. The sensitivity is applied for all zones equally.
In adjusting each zone, the zone border line changes colour when pressing button. Green enables enlarging, red
enables reducing and white enables moving the zone by , , , buttons.
To exit MOTION ZONE SETUP, press button for 2 seconds.
32
5.8.2 PRIVACY AREA
Up to 6 privacy areas can be programmed in size, position and mask colour.
Use joystick to change size, position and mask colour.
Right after pressing at ON..>, the 1st zone appears
on top-left corner in orange.
Right after one more pressing , the 1st zone
changes to blue.
The orange coloured zone can be relocated in its loca, , , buttons.
tion with
Blue coloured zone can be resized with
buttons.
An example of mask when resizing by buttons.
An example of mask when relocating.
,
, ,
Press button longer than 2 sec. to return to previous menu.
33
,
, , 5.8.3 RS485 CONTROL
RS485 CONTROL
CAMERA ID
ID DISPLAY
PROTOCOL
BAUD RATE
Default
1
OFF
PELCO-D
2400
Descriptions
Determines the camera’s identification (between 1 and 255)
Displays camera title on top-left corner of the screen.
PELCO-D is only available.
Select 2400/4800/9600/19200 bps.
5.9 D-EFFECT / D-PTZ
D-EFFECT
FREEZE
FLIP
Default
OFF
OFF
Direction of joystick control should be flipped if V-flip is flipped to H/V-flip.
Able to set digital zoom up to x12 and digital PAN/TILT if zoom ratio >1.
D-PTZ
D-PTZ
ZOOM
PAN
TILT
Descriptions
Image freezes and shows the still image at the moment when set to ON.
OFF (Normal display), H-FLIP (left & right flipped), V-FLIP (upside down flipped), H/V-FLIP (left & right flipped and upside down flipped.)
Default
1
0
0
Descriptions
Digital zoom can set up to x12. x1 stands for ZOOM OFF.
Digital PAN can be set if ZOOM is set to >1.
Digital TILT can be set if ZOOM is set to >1.
34
5.10 EXIT
MENU-2
EXIT
SAVE AND EXIT
FACTORY SET
Descriptions
Exits menu with discarding any changes.
Exits menu after saving the parameters.
Restores and saves all parameters of factory settings.
Camera resets and restarts automatically.
35
6. Specifications
Type
VKC-1379B/IR316
Art. No.
92752
System
Day&night
Video standard
PAL/NTSC selectable
Sensor size
1/3”
Imager
DPS (Pixim), CMOS, DPS Technology
Active picture elements
400,000, (H) 720 x (V) 540 (eff.)
Synchronization
Internal, AC line lock, Automatic switching
Signal-to-noise ratio
50dB (AGC OFF)
Gamma correction
0.45 (configuration via menu from 0.25-1.0)
Horizontal resolution
570 TVL
Sensitivity (at 50% video signal)
0.4 Lux, (colour), 0.06Lux (B&W) at F1.2 (measured)
Low speed shutter
yes, 2~64 Fps., ON /OFF switchable
Automatic gain control (AGC)
Supplied
Digital Noise Reduction (DNR)
yes, ON/OFF switchable
Flickerless function
yes
Mirror function
Horizontal, vertical, 180° rotation
White balance
ATW, ATW Desat, ATW extended, manual with 2000K-11000K, R/B with
Red/Blue from -20 to +20
Backlight compensation
no
Wide Dynamic Range (WDR)
yes
Aperture Correction (APC)
Horizontal and vertical
Brightness
Selectable
Sharpness correction
Selectable
IR cut filter
Switchable
Video outputs
Composite (CVBS)
Lens type
Varifocal
Lens
F1.2/3.5~16mm
Focal length
3.5 mm - 16 mm
PTZ support
yes
Digital zoom
2~12x, D-PTZ support
Horizontal angle of view
70° - 17.5°
Iris control
DC
Focus control
Manual
MOD (Minimum object distance)
0.5 m
Filter screw size
Not available
36
Illumination
Infrared, 70x LED’s 850nm. Due to an integrated light sensor the LED
illumination will be switched ON/OFF, depending on environmental illumination conditions
Illumination range
approx. 80m (at a good light reflexion and 40% video signal)
Menu languages
English
OSD function control
Modes (presets), WDR, day&night, shutter control, white balance, brightness, DNR, sharpness, H/V flip (mirror picture), rotation, colour intensity,
iris: DC/manual, synchronization: manual or automatic (internal or linelock), default, privacy zones, PAL/NTSC
Activity detection
yes
Motion detector
4 zones, ON/OFF switchable
Privacy zones masking
6 zones masking, ON/OFF switchable
Serial interfaces
RS-485
Serial interfaces protocols
Pelco D, Coaxitron
External adjustments
Menu, zoom and focus
External connections
Video (BNC), voltage input
Mounting
wall mount
Temperature range (operation)
-20°C~+50°C
Housing material
Aluminium
Housing
Outdoor, bullet
Integrated wall mount
yes
Hidden cable management
yes
Sunshield
yes
Window heater
no
Clear Shield
no
Colour (housing)
Pantone 7541
Vandalism resistant
no
Protection rating
IP68
Alarm inputs
–
Alarm outputs
–
Supply voltage
12VDC, 24VAC, (+/-10%)
Power consumption
12W max.
Dimensions
See drawing
Weight
2.0kg
Parts supplied
Camera, sunshield, wall bracket, manual, bag of screws
Certificates
CE
Optional Accessories
The actual optional accesssories you can find on our homepage: www.videor.com and www.eneo-security.com
37
7. Maßzeichnungen / Dimensional Drawings
228.5
214
178
100
280
Maße/Dimensions: mm
38
8. Bohrschablone / Drilling Template
82
58
58
Maße/Dimensions: mm
39
eneo® ist eine eingetragene Marke der Videor E. Hartig GmbH
Vertrieb ausschließlich über den Fachhandel.
eneo® is a registered trademark of Videor E. Hartig GmbH
Exclusive distribution through specialised trade channels only.
VIDEOR E. Hartig GmbH
Carl-Zeiss-Straße 8 · 63322 Rödermark/Germany
Tel. +49 (0) 6074 / 888-0 · Fax +49 (0) 6074 / 888-100
www.videor.com
www.eneo-security.com
Technische Änderungen vorbehalten.
Technical changes reserved.
© Copyright by VIDEOR E. Hartig GmbH 09/2012
40
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement