1/3” Tag/Nachtkamera mit IR-Beleuchtung VKC

1/3” Tag/Nachtkamera mit IR-Beleuchtung VKC
Montage und Betriebsanleitung
1/3” Tag/Nachtkamera mit IR-Beleuchtung
VKC-13120F2810IR
Installation and Operating Instructions
1/3” Day/Night Camera with IR Illumination
VKC-13120F2810IR
Inhaltsverzeichnis
1.
Sicherheitshinweise............................................................................................................................................ 4
2.
Allgemeine Beschreibung.................................................................................................................................... 5
2.1 Hauptmerkmale........................................................................................................................................ 5
3.
Lieferumfang...................................................................................................................................................... 6
4.
Beschreibung der Teile........................................................................................................................................ 6
4.1 Vorderansicht............................................................................................................................................ 6
4.2 Rück- und Seitenansicht........................................................................................................................... 7
4.3 „Easy Bracket”-Halterung......................................................................................................................... 7
5.
Installationsanweisungen.................................................................................................................................... 8
5.1. Befestigung der Kamera an der Wand....................................................................................................... 8
5.2 Spannungsversorgungsanschlüsse........................................................................................................... 9
5.3 Begrenzung von Schwenkung und Neigung.............................................................................................. 9
6.
SETUP Menü (Einstellmenü).............................................................................................................................. 11
6.1 Im Menü................................................................................................................................................. 11
6.2 MAIN Menü (Hauptmenü)........................................................................................................................ 11
6.3 EXPOSURE Menü (Belichtung)................................................................................................................. 13
6.4 LENS Menü (Objektiv).............................................................................................................................. 19
6.5 FOCUS ADJ (Fokuseinstellung)................................................................................................................ 19
6.6 DAY/NIGHT Menü (Tag/Nacht).................................................................................................................. 20
6.7 3D-NR SETUP Menü (Rauschunterdrückung)........................................................................................... 22
6.8 PICT ADJUST Menü (Bildeinstellung)....................................................................................................... 23
6.9 SPECIAL Menu (Spezial).......................................................................................................................... 26
6.10 SAVE & EXIT (Speichern & Verlassen)...................................................................................................... 32
6.11 EXIT (Verlassen)...................................................................................................................................... 32
7.
Technische Daten............................................................................................................................................. 33
8.
Maßzeichnungen.............................................................................................................................................. 64
Betriebsanleitung
Installation and Operating Instructions
Mode d’emploi
www.videor.com
⇒
www.eneo-security.com
Instrukcja instalacji i obsługi
Contents
1.
Safety Instructions............................................................................................................................................ 35
2.
General Description.......................................................................................................................................... 36
2.1 Main Features......................................................................................................................................... 36
3.
Supplied Items.................................................................................................................................................. 37
4.
Part Names....................................................................................................................................................... 37
4.1 Front view............................................................................................................................................... 37
4.2 Rear Side View........................................................................................................................................ 38
4.3 Easy Bracket........................................................................................................................................... 38
5.
Installation Instructions..................................................................................................................................... 39
5.1. Mounting the Camera on Wall................................................................................................................. 39
5.2 Power Supply Connections...................................................................................................................... 40
5.3
6.
SETUP Menu..................................................................................................................................................... 42
6.1 In the Menu............................................................................................................................................ 42
6.2 MAIN Menu............................................................................................................................................. 43
6.3 EXPOSURE Menu..................................................................................................................................... 44
6.4 LENS Menu............................................................................................................................................. 49
6.5 FOCUS ADJ............................................................................................................................................. 50
6.6 DAY/NIGHT Menu.................................................................................................................................... 50
6.7 3D-NR SETUP Menu................................................................................................................................ 52
6.8 PICT ADJUST Menu................................................................................................................................. 53
6.9 SPECIAL Menu........................................................................................................................................ 56
6.10 SAVE & EXIT............................................................................................................................................ 61
6.11 EXIT........................................................................................................................................................ 61
7.
Specifications................................................................................................................................................... 62
8.
Dimensional Drawings...................................................................................................................................... 64
Limit of Pan and Tilt............................................................................................................................... 40
1. Sicherheitshinweise
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Bevor Sie das System anschließen und in Betrieb nehmen, lesen Sie zuerst diese Sicherheitshinweise und die Betriebsanleitung.
Bewahren Sie die Betriebsanleitung sorgfältig zur späteren Verwendung auf.
Die Kameras gegen Eindringen von Wasser und Feuchtigkeit schützen, Wasser kann die Geräte dauerhaft schädigen. Sollte dennoch Feuchtigkeit eingedrungen sein, die Kameras nie unter diesen Bedingungen einschalten, sondern zur Überprüfung an eine autorisierte Fachwerkstatt geben.
Das System darf nie außerhalb der technischen Daten benutzt werden, das kann die Kamera zerstören.
Die Kamera nur in einem Temperaturbereich von -50°C bis +50°C und einer Luftfeuchtigkeit bis max. 90% be-
treiben.
Um das System von der Versorgungsspannung zu trennen, ziehen Sie das Kabel nur am Stecker heraus. Ziehen Sie nie direkt am Kabel.
Verlegen Sie die Verbindungskabel sorgfältig und stellen Sie sicher, dass die Kabel nicht mechanisch beansprucht, geknickt oder beschädigt werden und keine Feuchtigkeit eindringen kann.
Das Gerät darf nur von qualifiziertem Servicepersonal geöffnet werden. Fremdeingriffe beenden jeden Garantie-
anspruch.
Die Kamera darf nie mit geöffneter Blende gegen die Sonne gerichtet werden (Zerstörung des Sensors).
Montage, Wartung und Reparaturen dürfen nur von autorisiertem Fachpersonal ausgeführt werden. Vor Öffnen des Gehäuses ist eine Netztrennung erforderlich.
• Der Errichter ist für die Aufrechterhaltung der Schutzart lt. Techn. Daten verantwortlich, z.B. durch Abdichtung des Kabelaustritts mit Silikon.
•
•
•
Falls Funktionsstörungen auftreten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Lieferanten.
Verwenden Sie nur Originalersatzteile und Original-Zubehör von Videor E. Hartig GmbH.
Zur Reinigung der Gehäuse immer nur ein mildes Haushaltsmittel verwenden. Niemals Verdünner oder Benzin benutzen, dies kann die Oberfläche dauerhaft schädigen.
• Bei der Montage muss grundsätzlich darauf geachtet werden, dass vorhandene Dichtungen ordnungs gemäß eingesetzt und bei der Montage nicht verschoben werden.
Beschädigte Dichtungen dürfen nicht mehr verbaut werden.
HINWEIS: Dies ist ein Gerät der Klasse A. Dieses Gerät kann im Wohnbereich Funktionsstörungen
verursachen; in diesem Fall kann vom Betreiber verlangt werden, angemessene Maßnahmen
durchzuführen und dafür aufzukommen.
2. Allgemeine Beschreibung
Die Kamera VKC-13120F2810IR liefert 700 TV-Zeilen Auflösung und eine kristallklare Farbwiedergabe mit dem Sony 960H Double Scan CCD und dem Effio-P Bildsignalprozessor.
Mit Effio-P Digital Imaging System:
• Liefert aufgrund Super-WDR wohlausgewogene Videosignale auch bei sehr kontrastreichen Szenen.
• Liefert hochauflösende, kristallklare Bilder mit mehr als 700TV-Linien Auflösung, die jeden Aspekt der Szene akkurat erfassen
• Die Farbsignalverarbeitung liefert das optimale Gleichgewicht zwischen den Helligkeits- und Farbsignalen für gute Farbreproduzierbarkeit selbst bei Szenendetails mit sehr hohen Ortsfrequenzen.
• Beinhaltet 2-D & 3-D Rauschfilter-Signalverarbeitung
Der ICR-Mechanismus
• Verbessert die Empfindlichkeit nachts um das 10-fache
• Ermöglicht die Nutzung von Infrarotlicht
Mit 24VAC/12VDC dual power design (nur doppelte Spannungsversorgung Version)
• Flexible Installationsoptionen
• Zuverlässigkeit
2.1 Hauptmerkmale
• 1/3” Sony 960H EX-view CCD (Effio-P DSP)
• Schwenkbarer IR-Sperrfilter (ICR)
• Horizontale Videoauflösung 700 TVL
• Integriertes Varifokal-Objektiv F1,2/2,8-10mm
• 2D&3DNR leistungsstarke Rauschunterdrückung
• Wide Dynamic Range (WDR)
• Geschützte Bereiche/Spiegelbild/Bewegungsmelder
• Einfache Installation (Montagehilfe), Fixierung über zentrale Schraube
• 50m Beleuchtungsreichweite (40 LEDs 850nm)
• Von außen einstellbarer Fokus und Zoom
• Betriebsspannung 12VDC oder 24VAC
• Bulletgehäuse, Wand- oder Deckenmontage
• Verdeckte Kabelführung
3. Lieferumfang
• 1x IR-Kamera VKC-13120F2810IR
(1)
• 1x Montage- und Betriebsanleitung
(2)
• 1x Bohrschablone
(5)
• 1x Sonnenschutzdach (d) mit 2x Befestigungs
schrauben (a)
• 1x „Easy Bracket”-Halterung
(3)
• 1x 3 mm Inbusschlüssel (1)
(4)
• 4x Dübel (2)
• 4x Wandbefestigungsschrauben (3)
• 4x Inbusschraube (4)
• 1x Video Sub-out Kabel (5)
4. Beschreibung der Teile
4.1 Vorderansicht
(d)
(e)
(a)
(f)
(g)
(h)
(b)
(i)
(c)
(a) Befestigungsschrauben für Sonnenschutzdach (2x)
(b) IR LED
(c) Ausblickscheibe
(d) Wandmontagesockel
(e) Bohrung im Wandmontagesockel (4x)
(f) Wandarm
(g) Sonnenschutzdach
(h) Verriegelung für Wandmontagesockel
(i) OSD Abdeckung
4.2 Rück- und Seitenansicht
(l)
(m)
(k)
(j)
(j) Fokuseinstellung
(k) Zoomeinstellung
(l) Haken für Easy Bracket
(m) Kabeldurchgänge (5x)
4.3 „Easy Bracket”-Halterung
(n)
(o)
(p)
(n) Lasche für „Easy Bracket”-Haken (l)
(o) Bohrungen für Wandmontagesockel (4x)
(p) Befestigungsloch für Halterungsfuß (4x)
VORSICHT: Die „Easy Bracket”-Halterung kann nicht an der Decke angebracht werden.
Bei Installation an der Wand muss die Lasche für den „Easy Bracket”-Haken (p) nach oben
zeigen.
5. Installationsanweisungen
• Stellen Sie vor der Installation sicher, dass die Spannungszufuhr unterbrochen ist.
• Schließen Sie die Spannungsversorgung in der korrekten Reihenfolge an.
Schließen Sie zuerst die Niederspannungsleitung (12VDC bzw. 24VAC) an und stecken Sie erst danach das Netzteil in die Steckdose, um fehlerhafte Resets aufgrund von Spannungsschwankungen und Beschädigungen durch Überspannung (aufgrund der Lastfreiheit) zu vermeiden.
5.1. Befestigung der Kamera an der Wand
5.1.1 Ohne Verwendung einer „Easy Bracket”-Halterung
1) Bohren Sie die Löcher mit der mitgelieferten Bohrschablone.
2) Stecken Sie die Dübel (2) in die gebohrten Löcher.
3) Positionieren Sie den Halterfuß auf den Bohrlöchern (4x).
4) Befestigen Sie den Halter mit Schrauben (3).
Bohrschablone
56
76
57
45
Maße: mm
Standard Montagesockel
„Easy Bracket”-Halterung
5.1.2 Mit Verwendung einer „Easy Bracket”-Halterung
1) Bohren Sie die Löcher mit der mitgelieferten Bohrschablone.
2) Stecken Sie die Dübel (2) in die gebohrten Löcher.
3) Positionieren Sie die „Easy Bracket”-Halterung auf den Bohrlöchern.
4) Befestigen Sie die „Easy Bracket”-Halterung mit den Wandbefestigungsschrauben (3).
5) Setzen Sie den Haken (l) an die Lasche (n).
6) Befestigen Sie den Halterfuß (d) mit den Inbusschrauben (4) durch das Fuß-Montageloch (4x) (e) an der „Easy Bracket”-Halterung.
VORSICHT: Die „Easy Bracket”-Halterung kann nicht an der Decke angebracht werden.
Bei Installation an der Wand muss die Lasche für den „Easy Bracket”-Haken (n) nach oben zeigen.
5.2 Spannungsversorgungsanschlüsse
Die Kamera kann entweder mit 12VDC oder 24VAC betrieben werden (doppelte Spannungsversorgung).
Es ist unbedingt erforderlich, die 12VDC-Spannungsversorgung korrekt gepolt anzuschließen, andernfalls
arbeiten die IR-LEDs nachts nicht.
Primäre und sekundäre Masse sind vollständig voneinander isoliert, um mögliche Probleme durch Erdungsschleifen
zu vermeiden.
Klemmverbinder der Spannungsversorgung:
24VAC / 12VDC (rote Leitung)
24VAC / GND (schwarze Leitung)
RS-485– (graue Leitung)
RS-485+ (weiße Leitung)
Video (BNC)
5.3 Begrenzung von Schwenkung und Neigung
1. Begrenzung des Schwenkwinkels
Der Schwenkwinkel ist auf +/- 90° begrenzt.
2. Begrenzung des Neigungswinkels
Die Neigung ist bei Wand (bzw. Decken)-Installation auf 0°(2°) min. bis 90° max. begrenzt, wobei vorausgesetzt wird,
dass die Neigung des Kameramoduls in Bezug auf die Decke 0° ist, d. h., dass das Bild horizontal ausgerichtet ist.
Wandmontage
Deckenmontage
3. Neigungsgrenzwert (Horizontale Bildausrichtung)
Die Neigung ist begrenzt auf +/-90° max.
10
6. SETUP Menü (Einstellmenü)
6.1 Im Menü
Das Einstellmenü kann mit dem OSD-Joystick an der Seite der Kamera aufgerufen und bedient werden.
Mit dem Joystick sind fünf Bedienbefehle verfügbar.
Joystick
VIDEO
SUB-OUT
Anschluss
SYMBOL Beschreibungen für die Joystick-Bedienung:
, , , zeigt die Richtung der JoystickBetätigung an.
bedeutet, den Joystick-Hebel gerade nach
unten zu drücken.
Im Menü verwenden Sie , zur Bewegung im Menü, , zum Ändern der Einstellungen, und drücken Sie zum Auswählen oder Bestätigen.
Die WERKEINSTELLUNG (FACTORY DEFAULT) in diesem Handbuch entspricht aufgrund der Änderungen zur
Verbesserung oder der Kundenanforderungen möglicherweise NICHT den durch FACTORY SET einstellbaren
Standardwerten.
Zum Aufrufen des Menüs drücken Sie , während das Menü nicht aufgerufen ist.
6.2 MAIN Menü (Hauptmenü)
11
MAIN
(Hauptmenü)
Werkeinstellung
Beschreibung
EXPOSURE
(Belichtung)
–
Zur Einstellung von SHUTTER/AGC (Automatische Verstärkungsregelung), WDR (Dynamische Verstärkungsregelung), FLICKERLESS (Flackerfrei), HLC/BLC (Gegenlichtkompensation).
LENS
(Objektiv)
DC
Auswahl des Objektivtyps, DC oder MANUAL.
Auf DC stellen, wenn die Kamera mit einem Objektiv mit automatischer DCBlendensteuerung ausgestattet ist. Bei Kameras mit integriertem DC V/F-Objektiv
muss ebenfalls die Einstellung DC verwendet werden.
Auf MANUAL stellen, wenn die Kamera mit einem Objektiv mit Festblende oder
einem Objektiv mit manueller Blendeneinstellung ausgestattet ist.
Für Einzelheiten siehe 6.4 LENS-Menü
FOCUS ADJ.
(Fokuseinstellung)
–
Hilft bei der genauen Einstellung des benötigten Fokus durch Simulation der
TAG/NACHT-Umschaltung und vermeidet die Defokussierung bei Nacht.
Für Einzelheiten siehe 6.5 FOCUS ADJ.-Menü
DAY/NIGHT
(Tag/Nacht)
EXT
Die TAG/NACHT-Umschaltung ist verfügbar mit EXT, AUTO, COLOR und B/W.
EXT darf nur bei einer Kamera mit IR-LEDs ausgewählt werden.
EXT – Die TAG/NACHT-Umschaltung wird durch einen auf die LED-Platine integrierten Lichtsensor ausgelöst.
AUTO – Die TAG/NACHT-Umschaltung wird vom Bildprozessor (unabhängig vom Lichtsensor) aufgrund der durch das Objektiv fallenden Lichtmenge entschie-
den und ausgelöst. Im AUTO-Modus können BURST, DELAY CNT (Umschaltver-
zögerung), D –> N THRES (Umschaltschwelle T –> N), N –> D THRES (Umschaltschwelle N –> T) eingestellt werden. Die an dieser Stelle vorge-
nommene BURST-Modus-Einstellung gilt auch für die Modi EXT und B/W.
COLOR – Die TAG/NACHT-Umschaltung ist deaktiviert.
B/W – Die TAG/NACHT-Umschaltung ist fest auf den NACHT-Modus gestellt, und der IR-Sperrfilter befindet sich nicht im Strahlengang.
Für Einzelheiten siehe 6.6 DAY/NIGHT-Menü
3D-NR
(Rauschunterdrückung)
–
Einstellung von 3DNR zur Rauschunterdrückung
Für Einzelheiten siehe 6.7 3D-NR-Menü
PICT ADJUST
(Bildeinstellung)
–
Einstellung von WHITE BAL (Weißabgleich), CONTRAST (Kontrast), SHARPNESS
(Schärfe), HUE (Sättigung), R-GAIN (Rot-Verstärkung), B-GAIN (Blau-Verstärkung)
und D-EFFECT - MIRROR, DIS, EZOOM (Digitaleffekte - Spiegeln, digitale Bildstabilsierung, E-Zoom). Für Einzelheiten siehe 6.8 PICT ADJUST-Menü
SPECIAL
(Spezialfunktionen)
–
Einstellung von MOTION DET (Bewegungsdetektor), PRIVACY (Bereichsmasken),
RS485 SET, CAMERA ID (Kamera-ID), LANGUAGE (Sprache), PIXEL COMP (Pixelkompensation) und FACTORY RESET (Zurücksetzen auf Werkeinstellung). Für Einzelheiten siehe 6.9 SPECIAL-Menü
SAVE& EXIT
(Speichern u.
Verlassen)
Zum Speichern aller Parameter durch Drücken der Taste , bevor Sie das
Einstellungsmenü verlassen.
EXIT
(Verlassen)
Verlassen des Einstellungsmenüs ohne Speichern
Zum Speichern der Änderungen bewegen Sie den Cursor auf SAVE & EXIT (Speichern & Verlassen) und drücken die Taste , bevor Sie das Einstellungsmenü
verlassen.
12
6.3 EXPOSURE Menü (Belichtung)
Im EXPOSURE Menü können die Parameter zur Einstellung der Lichtstärke und des Dynamikumfangs des Videos
eingestellt werden.
EXPOSURE
(Belichtung)
Werkeinstellung
Beschreibung
SHUTTER/AGC
(Shutter/
Automatische
Verstärkungsregelung)
AUTO
Einstellung auf AUTO oder MANUAL möglich.
AUTO – Der Videopegel wird automatisch so gesteuert, dass die Einstellungen für EXPOSURE MODE (Belichtungsmodus), BRIGHTNESS (Helligkeit), GAIN-UP SEQ (Reihenfolge der Verstärkungsfunktionen) und SENS-UP (Bild-
integration) eingehalten werden.
Für Einzelheiten siehe 6.3.1 SHUT/AGC AUTO Einstellung.
MANUAL – Der Videopegel wird durch die Einstellungen von SHUT MODE, SHUT und AGC festgelegt.
Im Modus MANUAL kann der Videopegel nicht konstant gehalten werden und ist möglicherweise weiß übersteuert, da der Shutter in diesem Modus nicht veränderlich ist.
Für Einzelheiten siehe 6.3.2 SHUT/AGC MANUAL Einstellung.
WDR (Dynam.
Verstärkungsregelung)
-
FLICKERLESS
(Flackerfrei)
OFF
Zur Einstellung von WDR-Modus, VISIBILITY (Sichtbarkeit), WDR FLK COMP. (Flackerkompensation) und WDR CR COMP (Farbwechselkompensation).
Für Einzelheiten siehe 6.3.3 WDR (ATR-EX) Einstellung.
Wenn eine NTSC-Kamera bei Leuchtstoffröhrenbeleuchtung mit 50Hz betrieben
wird, flackert das Video zu stark, entsprechendes gilt für den Betrieb von PALKameras bei Leuchtstoffröhrenbeleuchtung in Stromnetzen mit 60Hz.
Mit FLICKERLESS ON kann das Flackern bedeutend reduziert werden.
Jedoch verringert sich auch die Empfindlichkeit um etwa 30%, und die WDRFunktion wird bedeutend reduziert.
HLC/BLC (Gegenlichtkompensation)
-
Zur Einstellung von HLC ein/aus (Starklichtkompensation), CLIP LEVEL (Pegelaustastung), SCALE (Pegelbereichsanpassung) und BLC (Gegenlichtkompensation).
Für Einzelheiten siehe 6.3.4 HLC/BLC Einstellung.
13
6.3.1 SHUT/AGC AUTO Menü (Automatische Einstellung)
Zum Aufrufen des Menüs SHUT/AGC AUTO die Taste auf MAIN Menu > EXPOSURE > SHUTTER/AGC > AUTO
drücken.
AUTO SETUP
(Automat.
Einstellung)
HIGH LUMINANCE (Hoher Leuchtwert)
Werkeinstellung
Beschreibung
OUTDOOR
(Außenbereich)
Zur Auswahl von OUTDOOR, INDOOR-W oder INDOOR.
(Version
mit IRLED) oder
INDOOR-W
(Version
ohne IRLED)
INDOOR-W – Optimiert für die Innenanwendung durch entsprechenden Dynamikbereich, Reduktion von Farbwechseln und Reduktion von Verschmierungen bei Punktlichtern.
BRIGHTNESS
(Helligkeit)
128
Einstellung der Helligkeit des Videos.
GAIN-UP
SEQ.
AGC –>
DSS
EXPOSURE
MODE
(Belichtungsmodus)
OUTDOOR – Optimiert für die Außenanwendung, was Dynamikbereich und Schärfe angeht. An hellen Punktlichtern kann Verschmieren auftreten.
INDOOR – Starke Reduktion von Verschmierungen bei hellen Punktlichtern, aber geringerer WDR, und die Bildintegration (Sens-up) ist nicht verfügbar.
Je höher der Wert, desto heller das Video.
Die Helligkeit wird bei einem Objektiv mit automatischer Blendensteuerung
durch Steuerung der Blende und/oder die Shutter-Geschwindigkeit eingestellt.
Auswahl möglich zwischen AGC –> DSS, DSS –> AGC, AGC –> DSS –> AGC,
OFF und AGC, DSS.
LOW LUMINANCE (Niedr. Leuchtwert)
Mit diesem Modus wird die Reihenfolge der Verstärkungserhöhungsfunktionen
bei geringen Lichtverhältnissen beschrieben.
In der Einstellung AGC –> DSS beispielsweise wird bei dunkler werdender
Szene zuerst AGC erhöht, und DSS (SENS-UP) beginnt erst bei noch dunklerer
Szene zu arbeiten.
SENS-UP
(Bildintegration)
x4
Einstellung des SENS-UP Niveaus auf x2 ~ x64.
Der Wert für SENS-UP legt die maximale Integrationsdauer der Bilder bei
geringen Lichtverhältnissen fest, wobei die tatsächliche Bildintegrationsdauer
innerhalb des durch diesen Maximalwert festgelegten Bereichs je nach Lichtverhältnissen variiert.
Ein höherer Wert führt zu einem helleren Videopegel, aber gleichzeitig ist nachts
die Bildrate verringert.
Bei höheren Einstellungen für SENS-UP können Pixeldefekte auftreten.
14
6.3.2 SHUTTER/AGC > MANUAL SETUP Menü (Manuelle Einstellung)
MANUAL
SETUP
(Manuelle
Einstellung)
Werkeinstellung
Beschreibung
MODE
(Modus)
SHUT
Auswahl zwischen SHUT, WDR+SHUT und DSS.
SHUT
(Shutter)
1/63 (1/53)
Mit SHUT und WDR+SHUT kann die manuelle Shutter-Einstellung auf 1/63 (1/53),
1/100 (1/120), 1/250,1/500,1/1000, 1/2000, 1/4000 oder 1/10000 Sekunde
erfolgen.
Mit DSS wird die Sens-up-Rate fest auf 2x ~ 256x Bilder eingestellt.
AGC (Autom.
Verstärkunbgsregelung)
6
Einstellung der AGC-Verstärkung in dB. Höhere Verstärkungen kompensieren
heller, aber das Bildrauschen ist stärker.
Die manuelle AGC kann auf 6, 12, 18, 24, 30, 36, 42 oder 44,8 dB eingestellt
werden.
15
6.3.3 WDR (ATR-EX) SETUP Menü
WDR(ATR-EX)
Werkeinstellung
Beschreibung
WDR (Dynam.
Verstärkungsregelung)
FULL
Auswahl von FULL, OFF oder LIGHT.
FULL – Für die Videoausgabe werden jeweils zwei Bilder mit unterschiedlicher Shutter-Geschwindigkeit (langer Shutter und kurzer Shutter) zu einem Bild kombiniert, um einen optimalen Dynamikbereich zu erreichen. Helle Stellen werden durch den kurzen Shutter kompensiert, und dunkle Stellen durch den langen Shutter.
Das ausgegebene Video hat möglicherweise weniger Kontrast als bei einer konventionellen Kamera ohne WDR-Funktion.
LIGHT – Die Videoausgabe ergibt sich aus den einzelnen Bildern durch Anpassung der Gamma-Kurve, wodurch die Helligkeit in dunklen Bereichen erhöht und in hellen Bereichen verringert wird. Die WDR-Leistung ist begrenzt.
OFF – Die WDR-Funktion ist deaktiviert und die Kamera arbeitet wie eine kon-
ventionelle Kamera.
VISIBILITY
(Sichtbarkeit)
MID
Auswahl aus MID (Mittel), HIGH (Hoch), LOW (Niedrig).
MID – Verbesserung dunkler Bereiche und heller Bereiche für bessere Sichtbarkeit
bei minimaler Beeinträchtigung der realistischen Bilddarstellung.
HIGH – Maximale Sichtbarkeit in dunklen und hellen Bereichen.
Der Realismus der Bilddarstellung kann beeinträchtigt werden.
LOW – Betont eher den Realismus der Bilddarstellung als die Sichtbarkeit.
WDR FLK
COMP.
OFF
WDR CR
COMP.
OFF
ON – Reduziert das Flackern, das in bestimmten Umgebungen auftreten kann, wenn der WDR-Modus auf FULL gestellt ist.
OFF – Deaktiviert
Auswahl von ON oder OFF.
ON – Reduziert die Farbwechsel, die in bestimmten Umgebungen auftreten können, wenn der WDR-Modus auf FULL gestellt ist.
OFF – Deaktiviert
16
6.3.4 HLC/BLC (Spitzlichtaustastung/Gegenlichtkompensation)
HLC/BLC
(Spitzlicht/
Gegenlicht)
Werkeinstellung
Beschreibung
HLC
(Spitzlichtaustastung)
OFF
HLC tastet helle Stellen aus und maskiert sie mit einer einzigen Farbe.
OFF – HLC-Funktion deaktiviert.
AUTO – Die HLC-Funktion wird je nach Helligkeit des Gesamtbildes ein- oder ausgeschaltet.
ON – Das Video wird an allen Stellen ausgetastet und maskiert, die den CLIP LEVEL (Schwellenwert für Austastung/Maskierung) überschreiten.
CLIP LEVEL
005
SCALE
010
Zum Festlegen des Schwellenwertes für die HLC-Funktion.
Bei geringeren Werten wird mehr maskiert.
SCALE ist die HLC-Belichtungskorrektur.
Höhere Werte erhöhen die Helligkeit, aber Streulicht des Objektivs kann größer
sein. Wenn der Streulichteffekt zu groß ist, stellen Sie diesen Parameter auf einen
niedrigeren Wert.
BLC (Gegenlichtkompensation)
–
BLC (Gegenlichtkompensation) wird deaktiviert, wenn WDR aktiviert ist.
Wenn WDR auf OFF gestellt ist, kann BLC auf ON oder OFF gestellt werden.
17
Die Funktion Lichterkompensation (HLC, Highlight Compensation) wird verwendet, um helle Stellen, die die Kamera
blenden könnten, zu schwärzen, und somit eine deutliche Abbildung von Objekten zu ermöglichen, wie etwa der
Kennzeichen eines fahrenden Autos oder anderer Objekte, die durch die Scheinwerfer überblendet werden könnten.
HLC Aus
HLC Ein
Die Funktion Gegenlichtkompensation (BLC, Backlight Compensation) wird verwendet, um ein Bild im Vordergrund
aufzuhellen, wenn ein hell beleuchteter Bereich, wie etwa Sonnenlicht im Hintergrund, vorliegt, um den Effekt der
Silhouettenbildung zu begrenzen.
Bitte verwenden Sie die WDR-Funktion statt der BLC-Funktion, da die BLC-Funktion das Bild nur sehr begrenzt
kompensiert.
BLC Aus
BLC Ein
18
6.4 LENS Menü (Objektiv)
Zum Aufrufen des Menüs LENS drücken Sie die Taste unter MAIN menu > LENS.
AUTO IRIS
(Automatische
Blende)
Werkeinstellung
TYPE (Typ)
DC
Beschreibung
DARF NUR AUF DC EINGESTELLT WERDEN.
Diese Kamera unterstützt NICHT Objektive mit automatischer Blendensteuerung
des Typs „Video”.
SPEED
(Geschwindigkeit)
026
Einstellung der Blenden-Ansteuergeschwindigkeit.
Je geringer der Wert, desto niedriger die Geschwindigkeit.
Wenn die Geschwindigkeit zu langsam oder zu schnell ist, kann die Blenden-
regelung instabil werden.
6.5 FOCUS ADJ (Fokuseinstellung)
Normalerweise werden Kameras am Tag installiert und sind nachts dann oft DEFOKUSSIERT und am nächsten Tag
wieder FOKUSSIERT.
Dieses Problem kann unabhängig von Typ oder Hersteller bei allen Kameras auftreten.
Das Menü FOCUS ADJ. (Fokusjustierung) ist die einzigartige und patentierte Funktion, mit der ein falscher Fokus
verhindert wird und die durch Simulation der Tag- und Nacht-Bedingungen hilft, den GENAUEN Fokus zu erreichen.
Stellen Sie erst den Zoom ein und justieren Sie dann den Fokus, um SCHARFEN FOKUS zu erhalten, während
ZWISCHEN TAG UND NACHT umgeschaltet wird.
19
FOCUS ADJ.
(Fokuseinstellung)
Werkeinstellung
Beschreibung
D/N DWELL
(Tag/NachtVerzögerung)
007
Der Filter-Umschalter schaltet in Intervallen der Länge D/N DWELL zwischen Tag
und Nacht hin und her, um bei der Einstellung des GENAU SCHARFEN FOKUS
sowohl im Tag- als auch im Nacht-Modus zu helfen.
Während der Umschaltungen werden weitere interne Simulationen durchgeführt.
6.6 DAY/NIGHT Menü (Tag/Nacht)
Zum Aufrufen des Menüs DAY/NIGHT drücken Sie die Taste unter MAIN menu > DAY/NIGHT.
Der AUTO-Modus der Tag/Nacht-Umschaltung wird nur bei Kameras verwendet, die keinen Lichtsensor besitzen.
Die Tag/Nacht-Umschaltung wird nur anhand des durch das Objektiv einfallenden Lichts entschieden.
20
WICHTIG !!!
Die Umschaltung für DAY -> NIGHT und NIGHT -> DAY muss als letzter Schritt der Installation untersucht und überprüft werden.
Verdecken Sie das Objektiv für ein paar Sekunden, um in den NACHTModus zu schalten, und geben Sie es wieder frei und lassen Sie es zum TAG-Modus zurückkehren.
Wenn die Kamera länger als 10 Sekunden im NACHT-Modus bleibt, verringern Sie den NIGHT –> DAY
THRES (Umschaltschwelle für Nacht -> Tag) etwas und wiederholen die vorgenannten Schritte.
Wenn die Szene zu dunkel ist oder wenn die Objektivblende fast geschlossen eingestellt wurde, schaltet sie möglicherweise nicht wieder auf den TAG-Modus zurück.
DAY/NIGHT
(Tag/Nacht)
Werkeinstellung
Beschreibung
BURST
OFF
Mit BURST wird festgelegt, ob das Color-Burst-Signal weiterhin ausgegeben oder
unterdrückt wird, wenn die Kamera auf S/W umschaltet. Die an dieser Stelle
vorgenommene BURST-Modus-Einstellung gilt auch für die Modi EXT und B/W.
ON aktiviert das Color-Burst-Signal auch beim S/W-Videosignal.
OFF deaktiviert das Color-Burst-Signal beim S/W-Videosignal.
DELAY CNT
005
DELAY CNT ist die Verzögerungszeit in Sekunden, während der die Kamera ihren
Zustand noch beibehält, bevor sie zwischen Tag und Nacht umschaltet. DELAY
kann verwendet werden, um unerwünschte Umschaltvorgänge durch kurzzeitige
Beleuchtung, z.B. durch die Scheinwerfer vorbeifahrender Autos, zu unterdrücken.
D –> N THRES
(Tag –> Nacht
Schwellenwert)
009
D –> N ist ein Schwellenwert, der die Umschaltung von Tag auf Nacht bestimmt.
Ein geringerer (höherer) Wert führt dazu, dass die Kamera bei geringerer (höherer) Helligkeit von Tag auf Nacht umschaltet.
Wenn die Kamera nachts im Tag-Modus (Farbe) verbleibt, erhöhen Sie den Schwellenwert D –> N gerade so weit, dass sie auf den Nachtmodus umschaltet.
Untersuchen und überprüfen Sie den Tag/Nacht-Betrieb gemäß den
Hinweisen IMPORTANT ACTIVITY (Wichtige Maßnahmen).
VORSICHT: Wenn die Differenz zwischen D –> N und N –> D nicht groß
genug ist, schaltet die Kamera möglicherweise häufig zwischen
Tag- und Nacht-Modus hin und her.
N –> D THRES
(Nacht –> Tag
Schwellenwert)
090
N –> D ist ein Schwellenwert, der die Umschaltung von Nacht auf Tag bestimmt.
Ein geringerer (höherer) Wert führt dazu, dass die Kamera bei geringerer (höherer) Helligkeit von Nacht auf Tag umschaltet.
Wenn die Kamera tagsüber im Nacht-Modus (S/W) verbleibt, verringern Sie den Schwellenwert N –> D gerade so weit, dass sie auf den Tagmodus umschaltet.
Untersuchen und überprüfen Sie den Tag/Nacht-Betrieb gemäß den
Hinweisen IMPORTANT ACTIVITY (Wichtige Maßnahmen).
VORSICHT: Wenn die Differenz zwischen D –> N und N –> D nicht groß
genug ist, schaltet die Kamera möglicherweise häufig zwischen
Tag- und Nacht-Modus hin und her.
Wenn der Wert für N –> D, ausgehend von der Werkeinstellung,
verringert wird, wird eine gleich große Verstellung für D –> N
empfohlen, um ein unbeabsichtigtes Hin-und-her-Schalten
zwischen Tag- und Nachtmodus zu vermeiden.
21
ACHTUNG
1) Es wird dringend empfohlen, die Einstellungen im Menü DAY/NIGHT AUTO für das tatsächliche Objekt
einzustellen, nachdem alle Einstellungen des Objektivs für Zoom und Fokus abgeschlossen wurden.
2) Wenn der Abstand zwischen D –> N (THRES) und N –> D (THRES) zu gering ist, kann leicht ein wieder holtes Umschalten zwischen TAG und NACHT auftreten.
Es wird empfohlen, die Differenz größer als 35 einzustellen.
Wenn wiederholt zwischen TAG und NACHT umgeschaltet wird, verringern sie abwechselnd ein wenig
D –> N (THRES) und erhöhen N –> D (THRES), bis das wiederholte Umschalten aufhört.
6.7 3D-NR SETUP Menü (Rauschunterdrückung)
3D-NR ist die dreidimensionale Rauschunterdrückung, die das Rauschen durch Heranziehung mehrerer Bilder
reduziert.
Die Rauschunterdrückung ist bei wenig Licht effektiv.
LEVEL dient der Einstellung der Stärke der 3D-Rauschunterdrückung.
Höhere Werte stehen für stärkere Reduktion.
Zu hohe Einstellungen führen bei 3D-NR zu Schärfeverlust und zum Kometenschweifeffekt.
22
6.8 PICT ADJUST Menü (Bildeinstellung)
Im Menü PICT ADJUST (Bildeinstellungen) können WHITE BAL (Weißabgleich), CONTRAST (Kontrast), SHARPNESS
(Bildschärfe), HUE (Farbton), R-GAIN und B-GAIN (Rot- und Blauverstärkung) und D-EFFECT (Digitaleffekte) eingestellt
werden.
Zum Aufrufen des Menüs PICT ADJUST drücken Sie die Taste unter MAIN menu > PICT ADJUST.
PICT ADJUST
(Bildeinstellung)
Werkeinstellung
Beschreibung
WHITE BAL
(Weißabgleich)
ANTI CR
Auswahl des Weißabgleichmodus.
ANTI CR – Die Funktion Anti-Color-Rolling kann das Farbwechseln reduzieren, das
bei Leuchtstoffröhrenbeleuchtung auftreten kann, wenn WDR auf OFF oder LIGHT gestellt ist.
Im WDR-Modus FULL können die Farbwechsel durch Einstellung von WDR CR COMP. auf ON reduziert werden, siehe 6.3.3 Menü WDR (ATR-EX) SETUP
MANUAL – Eine unveränderliche Weißabgleicheinstellung, die vom Benutzer mit der Blauverstärkungs-Einstellung (B-GAIN) festgelegt wird (die Rotverstärkung wird automatisch wie die Blauverstärkung eingestellt), dies ist nur bei konstanter Beleuchtung nützlich.
Zur Einstellung der Variablen siehe 6.8.1 ATW SETUP und MANUAL WB Menü.
PUSH LOCK – Der Weißabgleich erfolgt nur durch Drücken der Taste bei Aufruf
des Menüs MAIN>WHITE BAL>PUSH LOCK und bleibt nach Loslassen der Taste fest auf der so erzeugten Einstellung.
ATW (Auto Trace White Balance) – Automatische kontinuierliche Nachstellung des Weißabgleichs gemäß den Veränderungen der Farbtemperatur.
Der Weißabgleichsbereich reicht von 1800 K ~ bis 10500 K.
Zur Einstellung der Variablen siehe 6.8.1 ATW SETUP und MANUAL WB Menü.
PUSH – Eine erweiterte ATW-Funktion, die einen größeren Farbtemperaturbereich abdeckt als ATW. Dieser Modus ist empfindlicher, daher können einige Farben eines großen Objekts durch Überkompensation entfärbt werden.
USER1/USER2 – Manueller Weißabgleich, die Kompensation erfolgt mittels B-GAIN und R-GAIN.
CONTRAST
(Kontrast)
033
Erhöht oder verringert den Bildkontrast
23
PICT ADJUST
(Bildeinstellung)
Werkeinstellung
Beschreibung
CONTRAST
(Kontrast)
033
Erhöht oder verringert den Bildkontrast
SHARPNESS
(Bildschärfe)
008
Erhöht oder verringert die Bildschärfe
Zu viel Schärfe kann das Bild rau machen und zu mehr Rauschen und Zeilenflimmern an Objekträndern im Bild führen.
HUE
(Sättigung)
050
Farbtoneinstellung, nur für NTSC-Version
R-GAIN (RotVerstärkung)
190
Erhöht oder verringert die Farbverstärkung des Bilds im Rotbereich
B-GAIN (BlauVerstärkung)
230
Erhöht oder verringert die Farbverstärkung des Bilds im Blaubereich
6.8.1 ATW SETUP und MANUAL WB Menü (Automatischer und Manueller Weißabgleich)
Zum Aufrufen des Menüs ATW (MANUAL) drücken Sie die Taste unter MAIN menu > WHITE BAL >
ATW (MANUAL).
ATW (Autom.
Weißabgleich)
Werkeinstellung
Beschreibung
SPEED
(Geschwindigkeit)
016
Einstellung der Geschwindigkeit der AWB-Kompensation. Ein geringerer Wert
macht die AWB schneller.
DELAY CNT
(Verzögerungszähler)
016
Einstellung der AWB-Kompensationsperiodendauer bis zur nächsten Aktualisierung
der AWB.
Je kleiner der Wert, desto häufiger (schneller) wird die AWB aktualisiert.
ATW FRAME
(ATW-Bereich)
X2.0
Legt den ATW-Bereich in Bezug auf den Normalbereich fest.
Bei einem höheren Wert als x1,00 wird der ATW-Bereich bei niedriger und hoher
Farbtemperatur erweitert.
VORSICHT: Eine zu schnelle AWB kann zu Farboszillationen führen.
24
ATW (Autom.
Weißabgleich)
Werkeinstellung
Beschreibung
ENVIRONMENT
(Umgebung)
INDOOR
Auswahlmöglichkeiten: INDOOR (Innen) oder OUTDOOR (Außen).
Die ATW ist für den jeweiligen begrenzten Anwendungsbereich optimiert und kann
nicht darüber hinausgehen.
INDOOR (Innenräume) – Optimierter ATW für geringe Farbtemperatur, wie etwa
Glühbirnen.
OUTDOOR (Außenbereiche) – Optimierter ATW für hohe Farbtemperatur, wie
etwa Tageslicht.
MANUAL WB
(Manueller
Weißabgleich)
WerkBeschreibung
einstellung
B GAIN(+)
(Blauverstärkung (+))
–
Um den Blauanteil im Manuellen Weißabgleich zu erhöhen, drücken Sie die Taste unter B GAIN(+) PUSH ENTER.
B GAIN(-)
(Blauverstärkung (–))
–
Um den Blauanteil im Manuellen Weißabgleich zu verringern, drücken Sie die Taste unter B GAIN(-) PUSH ENTER.
PRESET
–
Setzt MANUAL WB auf die Werkeinstellungen zurück
6.8.2 D-EFFECT (Digital-Effekt) und EZOOM Menü
Zum Aufrufen des Menüs D-EFFECT drücken Sie die
Zum Aufrufen des Menüs EZOOM drücken Sie die
Taste unter MAIN menu > PICT ADJUST >
Taste unter MAIN menu > PICT ADJUST > D-EFFECT
D-EFFECT. > EZOOM.
25
D-EFFECT (Digital-Effekt)
Werkeinstellung
Beschreibung
MIRROR
(Spiegeln)
OFF
MIRROR (Spiegeln) definiert die Art der Bildspiegelung
OFF – Normalanzeige des Bildes
H-FLIP – Linke und rechte Seite gespiegelt
V-FLIP – Ober- und Unterseite vertauscht
HV-FLIP – Horizontal und vertikal gespiegelt
DIS (Digitale
Bildstabilisierung)
OFF
DIS (Digital Image Stabilization) reduziert und stabilisiert wackelige Bilder von
einer Kamera, die an einer vibrierenden Stelle installiert ist.
Bei der Einstellung ON wird das FOV (Bildfeld, Field of view) reduziert.
ON (EIN) – Aktiviert DIS
OFF (AUS) – Deaktiviert DIS
EZOOM
Werkeinstellung
Beschreibung
MAG
000
MAG ist das Vergrößerungsverhältnis des elektronischen Zooms.
x1=000, x2=128, x4=192, x6=213, x8=224, x10=230…
PAN
(Schwenken)
512
TILT (Neigen)
256
Wenn MAG größer als 0 ist, ist das elektronische Schwenken verfügbar.
000 bedeutet Schwenkung ganz nach links und 1023 Schwenkung ganz nach
rechts.
Wenn MAG größer als 0 ist, ist das elektronische Neigen verfügbar.
000 bedeutet Neigung ganz nach oben und 511 Neigung ganz nach unten.
6.9 SPECIAL Menu (Spezial)
Im SPECIAL Menü können MOTION DET (Bewegungsdetektor), PRIVACY (Bereichsmasken), RS485 SET, CAMERA ID
(Kamera-ID), LANGUAGE (Menüsprache), PIXEL COMP. (Pixelkompensatin) und FACTORY RESET (Werkeinstellung)
eingestellt werden.
Zum Aufrufen des Menüs SPECIAL drücken Sie die Taste unter MAIN menu > SPECIAL.
26
6.9.1 MOTION DET Menu (Bewegungserkennung)
Es sind bis zu 4 Bewegungsdetektorbereiche verfügbar, und für jeden Bereich können Größe und Position programmiert werden.
Die Bewegung wird mittels Blöcken angezeigt, wenn MAIN Menu > MOTION DET und MOTION DET > BLOCK DISP
auf ON gestellt sind.
MOTION DET
(Bewegungserkennung)
Werkeinstellung
Beschreibung
DETECT SENSE
(Detektor-Empfindlichkeit)
100
Zur Einstellung der Empfindlichkeit der Bewegungserkennung. Ein höherer Wert bedeutet mehr Empfindlichkeit.
BLOCK DISP
(Blockanzeige)
OFF
Aktiviert oder deaktiviert die Blockanzeige für den Bereich, wenn Bewegung
erkannt wird.
DETECT AREA
(Überwachungsbereich)
OFF
Zeigt für das unter AREA SEL ausgewählte Fenster die programmierten Größen
und Positionen an.
Zum Aufrufen des Menüs DETECT AREA unter MOTION DET>DETECT AREA die
Taste drücken.
Zur Einstellung des Detektionsbereichs den Cursorblock bewegen und drücken.
Zum Verlassen des Menüs DETECT AREA die Taste etwa zwei Sekunden
drücken und dann wieder loslassen.
27
6.9.2 PRIVACY Menu (Geschützte Bereiche)
Es sind bis zu 15 Bereichsmasken verfügbar, und für jeden Bereich können Größe und Position programmiert werden.
Die Bereichsmasken werden mit der ausgewählten Farbe und/oder Mosaik maskiert.
Zum Aufrufen des Menüs PRIVACY drücken Sie die Taste unter MAIN menu > SPECIAL > PRIVACY.
PRIVACY
(Geschützte
Bereiche)
Werkeinstellung
Beschreibung
AREA SEL
(Bereichauswahl)
1/15
Zur Auswahl von einem der Bereiche AREA1 bis AREA15, der eingestellt werden
soll.
MODE
(Modus)
OFF
Mit ON wird die Bereichsmaskierung mit der ausgewählten Farbe aktiviert.
POSITION
Mit POSITION werden Größe und Position des Bereichs eingestellt, nachdem
der Bereichsmodus durch Drücken der Taste im Menü MAIN > SPECIAL >
PRIVACY > POSITION aufgerufen wurde.
Im Bereichsmodus kann die Position jeder Ecke mit , , , der JoystickBetätigung eingestellt werden. Die nächste Ecke wird durch Drücken der Taste aufgerufen.
Nach Einstellung der vier Ecken wird der Bereichsmodus durch Drücken der Taste verlassen und wieder das Menü PRIVACY aufgerufen.
COLOR
(Farbe)
WHITE
Einstellung einer der 5 Maskenfarben WHITE (Weiß), BLACK (Schwarz), RED (Rot),
GREEN (Grün) oder BLUE (Blau) für den ausgewählten Bereich.
TRANSPARENCY
(Transparenz)
1.00
Der Transparenzwert der Maske kann eingestellt werden.
0,00 – Die Maske ist völlig transparent und somit nicht sichtbar.
0,50 – Die Maske ist 50 % transparent.
0,75 – Die Maske ist 25 % transparent.
1,00 – Die Maske ist nicht transparent.
MOSAIC
(Mosaik)
–
Aktiviert bzw. deaktiviert den Mosaikeffekt für den ausgewählten Bereich
28
6.9.3 RS485 Menu (RS-485 Schnittstelle)
RS485 SET
(RS-485
Einstellung)
Werkeinstellung
Beschreibung
RS-485 ID
001
Legt die RS-485 Identifikationsnummer fest (zwischen 001 und 255)
BAUD RATE
(Baudrate)
2400
Auswahl von 2400, 9600,19200, 38400, 57600 und 115200bps.
STOP BIT
1 BIT
Einstellung von 1 BIT oder 2 BITS.
PARITY
(Parität)
NONE
Einstellung des Paritätsbits PARITY auf NONE (keins), ODD (ungerade) oder EVEN
(gerade).
PROTOCOL
(Protokoll)
PELCO-D
Es ist PELCO-D verfügbar.
29
6.9.4 CAMERA ID Menu (Kamera-Nr.)
Es können für die Kamera-ID bis zu 10 Zeichen verwendet werden.
Zum Aufrufen des Menüs CAMERA ID drücken Sie die Taste unter MAIN menu > SPECIAL > CAMERA ID.
Verwenden Sie die Tasten , , , , um einen Block-Cursor in der Zeichentabelle zu bewegen, und drücken
Sie die Taste , um das ausgewählte Zeichen zu übernehmen. Der Blockcursor bewegt sich automatisch auf die
nächste Zeicheneingabeposition, nachdem durch Drücken der Taste ein Zeichen ausgewählt wurde.
Zum Löschen der CAMERA ID-Eingabezeile bewegen Sie den Cursor auf der Befehlszeile auf CLR und drücken die
Taste .
Durch einmaliges Drücken der Taste auf dem Befehl CLR kann ein Zeichen wieder gelöscht werden.
Um die Position des Kameratitels (CAMERA ID) auf den angezeigten Videos einzustellen, bewegen Sie den Cursor auf
der Befehlszeile auf POS und drücken die Taste , dann wird die Kamera-ID auf dem Video angezeigt.
Verschieben Sie die Kamera-ID mit den Tasten gen und zum Menü zurückzukehren.
,
, , , und drücken Sie die Taste , um die Position festzule-
6.9.5 LANGUAGE Menu (Sprache)
Es sind 7 Menüsprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Spanisch, Italienisch und Japanisch.
30
6.9.6 PIXEL COMP Menü (Pixelkompensation)
Gewöhnlich haben die Bildsensoren schon ab der Herstellung einige defekte Pixel, die vom Bildsignalprozessor digital
kompensiert werden können.
Mit diesem Menü kann für bis zu 64 weiße Pixel eine Korrektur defekter Pixel erfolgen.
Mit diesem Menü werden defekte Pixel im Dunkeln (bei geschlossenem Objektiv) erkannt und ihre Daten für die
Kompensation gespeichert. Bei Start des Erkennungsvorgangs verschließt die Kamera das Objektiv automatisch und
detektiert die Pixel anhand ihres weißen Pixelrauschens, dessen Amplitude den mit DEFECT THR definierten Wert
überschreitet.
VORSICHT: E s wird sehr empfohlen, zum Verschließen des Objektivs einen Objektivdeckel zu verwenden, weil
einige Objektive durch ihre Blende nicht ganz verschlossen werden können.
PIXEL COMP
(Pixelkompensation)
Werkeinstellung
Beschreibung
DEFECT THR
(DefektSchwellenwert)
002
Einstellung des Schwellenwerts zur Erkennung defekter weißer Pixel.
Wenn die Amplitude eines Pixels bei geschlossener Blende den Schwellenwert
überschreitet, wird er als defekter weißer Pixel eingestuft, und bis 64 Pixel können
kompensiert werden.
Bei geringeren Werten wird eine niedrigere Schwelle eingestellt, und es werden
mehr defekte weiße Pixel erkannt.
VORSICHT: Eine zu geringe Einstellung für diesen Wert oder eine nicht
ausreichend geschlossene Blende führen zum Misslingen der
Kompensation, da mehr als 64 defekte weiße Pixel ermittelt werden. In diesem Fall erhöhen Sie den Schwellenwert DEFECT THR
etwas oder verschließen das Objektiv mit einem Objektivdeckel
ganz und führen die Funktion nochmals aus.
PIXEL-BOOST
(Pixel-Verstärkung)
160
Verstärkung der Pixelamplitude, damit die defekten Pixel leicht erkannt werden.
Höhere Werte bedeuten eine höhere Verstärkung.
VORSICHT: Eine zu hohe Einstellung für diesen Wert führt zum Misslingen
der Kompensation, da mehr als 64 defekte weiße Pixel ermittelt
werden.
In diesem Fall verringern Sie diese Einstellung und versuchen es
nochmals.
31
PIXEL COMP
(Pixelkompensation)
Werkeinstellung
Beschreibung
START
-
Durch Drücken der Taste wird die Kompensation gestartet.
Nach einigen Sekunden erscheint die Meldung „SUCCESS” (Erfolg) oder „ERROR” (Fehler).
Wenn die Meldung „ERROR” erscheint, versuchen Sie es nach Veränderung der
oben genannten Einstellungen nochmals.
6.9.7 FACTORY RESET Menu (Zurücksetzen auf Werkeinstellung)
Die Kamera lädt die Werkeinstellungen. Um sie zu speichern, drücken Sie SAVE&EXIT (Speichern & Verlassen).
6.10 SAVE & EXIT (Speichern & Verlassen)
Speichern aller Parameter bei Aufruf der Funktion und Verlassen des Setup-Menüs
6.11 EXIT (Verlassen)
Menü verlassen, evtl. vorgenommene Änderungen werden verworfen.
32
7. Technische Daten
Typ
VKC-13120F2810IR
Art.-Nr.
202511
Serie
eneo Candid BCM
System
Tag/Nacht
Videonorm
CCIR/PAL
Chipgröße
1/3”
Aufnahmesensor
CCD, Sony Effio-P double scan (960H)
Aktive Bildelemente
976(H) x 582(V) Pixel
Signal-/Rauschabstand
52dB
Horizontale Auflösung
700 TVL
Lichtempfindlichkeit (bei 50% Videosignal)
0,1 Lux, (Farbe); 0,03Lux (SW) bei F1,2 (gemessen)
Belichtungsregelung
automatisch, Iris-Priorität, manuell, Shutter-Priorität
Automatischer Elektronischer Shutter (ESC)
1/53 ~ 1/10.000Sek.
Manueller elektronischer Shutter (MES)
1/53 ~ 1/10.000Sek.
Low Speed Shutter
ja, 2x ~ 64x
Automatische Verstärkungsregelung (AGC)
Automatisch (Manuell übersteuerbar)
Digitale Rauschunterdrückung (DNR)
ja, 2D NR, 3D NR
Flickerless Function
Ein/Aus schaltbar
Mirror Function
V-Flip, H-Flip, H/V-Flip
Weißabgleich
ATW, Push, manuell, Push lock, Anti CR, benutzerdefiniert
Gegenlichtkompensation
BLC, HS BLC (Eclipser)
Wide Dynamic Range (WDR)
WDR
Apertur-Korrektur (APC)
horizontal, vertikal
IR-Sperrfilter
schaltbar
Videoausgänge
Composite (FBAS)
Objektiv Typ
Zoom
Brennweite
2,8mm - 10mm
Blendenbereich (F)
F1,2
e-PTZ Unterstützung
ja
Bildwinkel horizontal
81,2° - 27°
Blendensteuerung
DC
MOD (Minimum Object Distance)
0,5m
Beleuchtung
infrarot, 40x IR-LEDs 850nm
Beleuchtungsreichweite
ca. 60m
Menüsprachen
englisch, deutsch, französisch, italienisch, spanisch, polnisch,
japanisch
Menüeinstellungen
AGC, DNR, Farbe/S/W, Bewegungsmelder, WDR/BLC, Privacy
Zones, Weißabgleich, Text, Shutter, Helligkeit
Texteinblendung
Titel
33
Bewegungsmelder
ja, 4 Zonen, Ein/Aus schaltbar
Privacy Zones
bis zu 15 Zonen (Rechteck/Trapezform, Einfärbung, Transparent, Mo-saik)
Steuer-Schnittstellen
RS-485
Schnittstellen Protokolle
Pelco D
Externe Einstellungen
Menüsteuerung
Externe Anschlüsse
RS-485, Spannungseingang, Video (BNC)
Montageart
Wandmontage, Deckenmontage
Temperaturbereich (Betrieb)
-50°C ~ +50°C
Gehäusematerial
Aluminium
Gehäuse
Außen, Bullet
Integrierte Wandhalterung
ja
Verdeckte Kabelführung
ja
Sonnenschutzdach
ja
Scheibenheizung
nein
Farbe (Gehäuse)
Pantone 7541
Vandalismusgeschützt
nein
Schutzart
IP67
Alarmeingänge
nein
Alarmausgänge
nein
Betriebsspannung
12VDC, 24VAC (+/-10%)
Leistungsaufnahme
8W
Abmessungen
siehe Maßzeichnung
Gewicht
1,35kg
Lieferumfang
Betriebsanleitung, Schraubensatz, Inbusschlüssel, Montageplatte, Video Sub-Ausgang Kabel
Besonderheiten
Elektronische Focussierungshilfe, Zoom und Focus von außen
einstellbar, Digitale Bildstabilisierung
Zertifizierungen
CE
Optionales Zubehör
Das aktuelle optionale Zubehör finden Sie auf unseren Homepages: www.videor.com und www.eneo-security.com
8. Maßzeichnungen
Siehe Seite 64
34
1. Safety Instructions
• Read these safety instructions and the operation manual first before you install and commission the camera.
• Keep the manual in a safe place for later reference.
• P rotect your camera from contamination with water and humidity to prevent it from permanent damage. Never switch the camera on when it gets wet. Have it checked at an authorized service center in this case.
• Never operate the camera outside of the specifications as this may prevent the camera functioning.
• Do not operate the cameras beyond their specified temperature, humidity or power ratings. Operate the camera only at a temperature range of -50°C to +50°C and at a humidity of max. 90%.
• To disconnect the power cord of the unit, pull it out by the plug. Never pull the cord itself.
• P ay attention when laying the connection cable and observe that the cable is not subject to heavy loads, kinks, or
damage and no moisture can get in.
• The warranty becomes void if repairs are undertaken by unauthorized persons. Do not open the camera housing.
• Never point the camera towards the sun with the aperture open. This can destroy the sensor.
• Installation, maintenance and repair have to be carried out only by authorized service centers.
Before opening the cover disconnect the unit from mains input.
• The fitter is responsible for the system of protection being followed in accordance with the technical data, e.g. by sealing of the cable outlet with silicone.
• Contact your local dealer in case of malfunction.
• Only use original parts and original accessories from Videor E. Hartig GmbH.
• Do not use strong or abrasive detergents when cleaning the dome. Use a dry cloth to clean the dome surface. In case the dirt is hard to remove, use a mild detergent and wipe gently.
• During assembly, care must be taken to ensure that existing seals are correctly inserted and are not
displaced as a result of assembly.
You must not continue to use damaged seals.
NOTE:This is a class A digital device. This digital device can cause harmful interference in a residential area;
in this case the user may be required to take appropriate corrective action at his/her own expense.
35
2. General Description
VKC-13120F2810IR Camera which realizes 700TVL resolution and a crisp colour reproduction with Sony 960H Double
Scan CCD and Effio-P image signal processor.
With Effio-P digital imaging system,
• Serves the well balanced video against the very highly contrasted scene with super WDR.
• Delivers the crystal clear images with over 700TVL resolution that accurately capture every aspect of any scene
• Colour signal processing provides the optimum balance between the luminance and chroma signals for high colour reproducibility even for the detail scene which contains very high spatial frequency.
• Incorporates 2-D & 3-D noise reduction signal processing
With ICR mechanism,
• Enhances its sensitivity about 10x at night time
• Can accept the infrared light
With 24VAC/12VDC dual power design,
• Offers the flexibility of installation
• Ensures the reliability
2.1 Main Features
• 1/3” Sony 960H EX-view CCD (Effio-P DSP)
• True day&night mode with IR cut filter (ICR)
• Horizontal video resolution 700 TVL
• Integral varifocal lens F1,2/2,8-10mm
• 2D&3DNR powerful digital noise reduction
• Wide dynamic range (WDR)
• Privacy masking/mirror/motion detection
• Easy installation (mounting aid), fixation via central screw
• Illumination range: approx. 50m (40 LEDs 850nm)
• Focus and zoom adjustable from the outside
• Supply Voltage 12VDC or 24VAC
• Bullet housing, wall or ceiling mount
• Hidden cable routing
36
3. Supplied Items
• 1x Long range Weatherproof WDR IR camera
(1)
• 1x Installation and Operating Instructions
(2)
• 1x Mounting template
(5)
• 1x Sunshield panel (d) with 2x Fixing screw (a) for Sunshield panel
• 1x Easy Bracket
(3)
• 1x 3mm Hex L-wrench (1)
(4)
• 4x anchors (2)
• 4x Wall fixing screws (3)
• 4x Wrench Bolts (4)
• 1x Video Sub-out cable (5)
4. Part Names
4.1 Front view
(d)
(e)
(a)
(f)
(g)
(h)
(b)
(i)
(c)
(a) Fixing screw for sunshield (2x)
(b) IR LED
(c) Window
(d) Bracket foot
(e) Foot mount hole (4x)
(f) Arm assembly
(g) Sunshield panel
(h) Bracket Lock
(i) OSD cover
37
4.2 Rear Side View
(l)
(m)
(k)
(j)
(j) Focus adjustment
(k) Zoom adjustment
(l) Hook for Easy Bracket
(m) Cable Exits (5x)
4.3 Easy Bracket
(n)
(o)
(p)
(n) Peg for Easy Bracket Hook (l)
(o) Wall Mount hole (4x)
(p) Bracket foot fixing hole (4x)
CAUTION: Easy Bracket can not be installed on the ceiling.
When it is installed on the wall, Peg for Easy bracket Hook (p) must be placed upwardly.
38
5. Installation Instructions
• Make sure the power is removed before the installation.
• Follow the order for applying power.
First, connect the low voltage (AC24V or DC12V), then plug the AC adapter to AC outlets to avoid an improper reset from power jitter and a damage from the surge voltage when no load.
5.1. Mounting the Camera on Wall
5.1.1 Without using an Easy Bracket
1) Drill the holes on wall or ceiling using a supplied template.
2) Insert the anchors (2) to the drilled holes.
3) Match Foot mount Hole (4x) (e) to the drilled position.
4) Fix the bracket by using Wall fixing screws (3).
Mounting Template
56
76
57
45
Dimensions: mm
For Standard bracket
For Easy bracket
5.1.2 With using an Easy Bracket
1) Drill the holes on wall using a supplied template.
2) Insert the anchors (2) to the drilled holes.
3) Match the EASY BRACKET to the drilled position.
4) Fix the EASY BRACKET by using Wall fixing screws (3).
5) Connect hook (l) to peg (n).
6) Fix Bracket Foot (d) to EASY BRACKET by using wrench bolts (4) through Foot mount Hole (4x) (e).
CAUTION: Easy Bracket can not be installed on the ceiling.
When it is installed at the wall, Peg for Easy bracket Hook (n) must be placed upwardly.
39
5.2 Power Supply Connections
Camera can work with either 12VDC or 24VAC, dual voltage power.
It is strongly required the polarity-matched connection for 12VDC supply, otherwise IR LEDs will not operate
at night.
Primary and secondary grounds are completely isolated to avoid the possible ground-loop problems.
Clamp connectors of power input:
24VAC / 12VDC (red wire)
24VAC / GND (black wire)
RS-485– (gray wire)
RS-485+ (white wire)
Video (BNC)
5.3 Limit of Pan and Tilt
1. Pan limit
Pan is limited to +/- 90°.
40
2. Tilt limit
Tilt is limited to 0°(2°) min ~ 90° max. for wall(ceiling) installation respectively with reference to the ceiling when the inclination of camera module is 0°, that is, the image is aligned horizontally.
Installation on Wall
Installation on Ceiling
3. Inclination limit (Horizontal image alignment)
Inclination limited to +/-90° max.
41
6. SETUP Menu
6.1 In the Menu
Setup menu can be accessed and controlled by OSD control joy stick on the side of camera.
Five commands are available with the joy stick.
Joystick
VIDEO
SUB-OUT
connector
SYMBOL descriptions for joystick operation:
, , , denotes the directions of joystick lever operation.
denotes Pressing straight down of joystick
lever.
In the menu, use ,
to move menu, , to change the settings and press to select or enter.
FACTORY DEFAULT in this manual may NOT be the same as the default values by FACTORY SET due to the
changes for the improvements or the customers requirements.
To enter menu, press when MENU is not active.
42
6.2 MAIN Menu
MAIN
Default
Descriptions
EXPOSURE
-
Can set SHUTTER/AGC, WDR, FLICKERLESS and HLC/BLC.
LENS
DC
Selects the lens type, DC or MANUAL.
Set to DC when DC auto-iris lens is equipped. Cameras with built-in DC V/F lens must
be set to DC.
Set to MANUAL when a fixed iris or a manual iris lens is equipped.
See 6.4 LENS menu for details.
FOCUS ADJ
-
Helps adjust the exact needle focus by simulating DAY & NIGHT and avoids from
misalignment of focus at night. See 6.5 FOCUS ADJ. menu for details.
DAY/NIGHT
EXT
DAY/NIGHT mode is available for EXT, AUTO, COLOR and B/W.
EXT must be selected only for a camera with IR LEDs.
EXT – DAY/NIGHT is switched by a built-in light sensor on LED board.
AUTO – DAY/NIGHT is decided and switched by the image processor along with the amount of light through the lens independent from the light sensor. BURST, DELAY CNT, D –> N THRES and N –> D THRES can be set in AUTO mode. BURST mode setting here applies to EXT and B/W mode too.
COLOR – DAY/NIGHT function is disabled.
B/W – DAY/NIGHT is fixed to NIGHT mode and the IR cut filter is switched out forcibly.
See 6.6 DAY/NIGHT menu for details.
3D-NR
-
Sets LEVEL of 3D-NR to reduce the noise. See 6.7 3D-NR menu for details.
PICT ADJUST
-
Sets WHITE BAL, CONTRAST, SHARPNESS, HUE, R-GAIN, B-GAIN and D-EFFECT
(MIRROR, DIS, EZOOM). See 6.8 PICT ADJUST menu for details.
SPECIAL
-
Sets MOTION DET, PRIVACY, RS485 SET, CAMERA ID, LANGUAGE, PIXEL COMP and
FACTORY RESET. See 6.9 SPECIAL menu for details.
SAVE& EXIT
Saves all parameters by pressing • and exits the setup menu
EXIT
Exits the setup menu without saving.
To save the changes, move cursor to SAVE & EXIT and press • before exiting the
setup menu
43
6.3 EXPOSURE Menu
EXPOSURE menu provides the parameters which control the light level and enhance the dynamic range of video.
EXPOSURE
Default
Descriptions
SHUTTER/AGC
AUTO
Can set to AUTO or MANUAL.
AUTO - Video level is automatically controlled to follow the settings of EXPOSURE
MODE, BRIGHTNESS, GAIN-UP SEQ and SENS-UP.
See 6.3.1 SHUT/AGC AUTO setup for detail.
MANUAL - Video level is defined by the settings of SHUT MODE, SHUT and AGC. Video level at MANUAL mode can’t be maintained and may be white out by high
luminance because shutter is not variable in this mode.
See 6.3.2 SHUT/AGC MANUAL setup for detail.
WDR
-
Can set WDR mode, VISIBILITY, WDR FLK COMP. and WDR CR COMP. See 6.3.3 WDR (ATR-EX) SETUP for detail.
FLICKERLESS
OFF
When a NTSC (PAL) camera is operating at 50Hz(60Hz) florescent light, video flickers
too much.
FLICKERLESS ON can reduce the flicker significantly.
However the sensitivity decreases about 30% too and WDR function will be decreased significantly.
HLC/BLC
-
Can set HLC on/off, CLIP LEVEL, SCALE and BLC.
See 6.3.4 HLC/BLC setup for detail.
44
6.3.1 SHUT/AGC AUTO Menu
To enter SHUT/AGC AUTO menu, press at MAIN > EXPOSURE > SHUTTER/AGC > AUTO.
AUTO SETUP
EXPOSURE
MODE
Default
Descriptions
OUTDOOR (IR LED version)
or INDOOR-W (Non-IR LED
version)
Selects OUTDOOR, INDOOR-W or INDOOR.
HIGH LUMINANCE
OUTDOOR – Optimized for the outdoor application with the dynamic range and the sharpness. Smear may occur at bright spot light.
INDOOR-W – Optimized for the indoor application with the dynamic range and the reduced color rolling and the reduced smear for the spot light.
INDOOR – Shows the lowest smear at highlight but WDR is less and Sens-up function is unable.
BRIGHTNESS
128
Controls the brightness of video. The higher value, the brighter
video.
Brightness is adjusted by controlling the iris for the auto iris lens
and /or the shutter speed.
LOW LUMINANCE
GAIN-UP
SEQ.
AGC –> DSS
Selects from AGC –> DSS, DSS –> AGC, AGC –> DSS –> AGC,
OFF and AGC, DSS.
This mode describes the order of gain-up at low light.
For example, while the scene becomes dim, AGC increases
firstly and DSS (SENS-UP) begins to work at dimmer for setting
AGC –> DSS.
SENS-UP
x4
Sets SENS-UP level from x2 ~ x64.
Value for SENS-UP is the maximum integrated duration of frame
at low light and the actual sens-up level varies within this
setting in accordance to the light level.
Higher value can get the brighter video level but the slower
frame rate at night. Pixel defects can be seen more at higher
SENS-UP.
45
6.3.2 SHUTTER/AGC > MANUAL SETUP Menu
MANUAL
SETUP
Default
Descriptions
MODE
SHUT
Selects from SHUT, WDR+SHUT and DSS.
SHUT
1/63
(1/53)
SHUT and WDR+SHUT sets the manual shutter to 1/63(1/53),1/100 (1/120),
1/250,1/500,1/1000, 1/2000,1/4000 or 1/10000 sec.
DSS sets the fixed sens-up rate to 2x ~ 256x fields.
AGC
6
Sets AGC gain in dB. Higher gain compensates brighter but noise increases. Manual
AGC can be set to 6, 12, 18, 24, 30, 36, 42 or 44.8dB.
46
6.3.3 WDR(ATR-EX) SETUP Menu
WDR(ATR-EX)
Default
Descriptions
WDR
FULL
Selects from FULL, OFF and LIGHT.
FULL – Video outputs image processed from two images by dual shutter(long shutter and short shutter) in a field to provide the best dynamic range. Highlight area is compensated by the short shutter and dark area is compensated by the long shutter.
Final video may have less contrast compared to the conventional camera which does not have WDR function.
LIGHT – Video outputs image processed from single image by adjusting the gamma curve, which increases the brightness at dark area and decreases it at highlight area. WDR performance is limited.
OFF – WDR is disabled and camera works as a conventional camera.
VISIBILITY
MID
Selects from MID, HIGH, LOW.
MID – Enhances the dark area and the bright area for better visibility with the minimal hurt of the realism for picture.
HIGH – Provides maximum visibility for the dark area and the bright area. Realism of the picture could be degraded.
LOW – Emphasizes the picture realism than the visibility.
WDR FLK
COMP.
OFF
WDR CR
COMP.
OFF
ON – Reduces the flicker which may occur in a certain environments when WDR mode is FULL.
OFF – Disabled
Selects from ON, OFF.
ON – Reduces the color rolling which may occur in a certain environments when WDR mode is FULL
OFF – Disabled
47
6.3.4 HLC/BLC
HLC/BLC
Default
Descriptions
HLC
OFF
HLC clips out the highlight area and masks it as a single colour.
OFF – Disables HLC function.
AUTO – HLC switches ON/OFF according to the brightness of the overall image.
ON – Video will be clipped out and masked for the area which exceeds CLIP LEVEL.
CLIP LEVEL
005
Defines the threshold level for HLC.
Lower value masks more.
SCALE
010
SCALE is the HLC exposure correction.
Higher value increases the brightness but some lens flare may be increased. If the
flare effect is too big, set this parameter lower.
BLC
–
BLC(Back Light Compensation) is disabled when WDR is enabled.
When WDR is OFF, BLC can be set ON or OFF.
The highlight Compensation – HLC – function is used to black out highlighted areas that may blind the camera, in
order to enable a clear visual image of objects, such as the license plates of an oncoming vehicle or other objects that
may be obstructed by headlamps.
HLC OFF
HLC ON
48
The Backlight Compensation – BLC – function is used to brighten an image in the foreground with a highly lit area
behind it such as sunlight, limiting the affect of silhouetting.
Please use WDR function instead of BLC because BLC function compensates the image very limitedly.
BLC OFF
BLC ON
6.4 LENS Menu
To enter LENS menu, press button at MAIN menu > LENS.
AUTO IRIS
Default
Descriptions
TYPE
DC
Fixed to DC ONLY.
This camera does NOT support video type auto iris lens.
SPEED
026
Adjusts the iris control speed.
The lower value is the slower speed.
If the speed is too fast or slow, the iris may fluctuate or be out of control.
49
6.5 FOCUS ADJ
Usually cameras are installed in day time and they often become OUT OF FOCUS at night time and look IN FOCUS
again at next day time.
This problem can occur at any cameras regardless of types or manufacturers.
FOCUS ADJ. menu is the unique and patented feature that prevents from the wrong focus and helps the EXACT NEEDLE focus by simulating DAY & NIGHT conditions.
Set zoom first and adjust focus to get NEEDLE FOCUS while switching AT DAY AND NIGHT
FOCUS ADJ.
Default
Descriptions
D/N DWELL
007
Filter switcher switches DAY & NIGHT at the interval of D/N DWELL to help the EXACT
NIDDLE focus at DAY and NIGHT mode.
Further simulations are performed internally during switching.
6.6 DAY/NIGHT Menu
To enter DAY/NIGHT menu, press button at MAIN menu > DAY/NIGHT.
AUTO mode in DAY/NIGHT is used only for a camera which does not have a light sensor.
DAY or NIGHT is decided by the amount of the light through the lens only.
50
IMPORTANT ACTIVITY !!!
DAY –> NIGHT and NIGHT –> DAY operations must be examined and verified at the final installation.
Block the lens for a few seconds for NIGHT mode and release and let it return to DAY mode.
If camera stays at NIGHT mode more than 10sec, decrease NIGHT –> DAY THRES a little and repeat the
fore-mentioned steps.
If the scene is too dim or lens iris was adjusted too low (near close), it may not return to DAY.
DAY/NIGHT
Default
Descriptions
BURST
OFF
BURST determines whether a color burst signal keeps output or eliminated when
camera switches to B/W. BURST mode setting here applies to EXT and B/W mode too.
ON enables the colour burst on B/W video signal.
OFF removes the colour burst signal on B/W video.
DELAY CNT
005
DELAY CNT is time in second while camera maintains its status before Day <– –>
Night switches. DELAY can avoid the unwanted/frivolous switching by a short term
lights such as light by the passing car.
D –> N
THRES
009
D –> N is a threshold level which determines to switch from DAY to NIGHT.
Lower (Higher) value makes the camera switched from Day to Night at lower (higher)
illumination. If it stays in Day (colour) mode during night time, increase D –> N
threshold value until it just switches to Night.
Examine and verify Day/Night operation according to IMPORTANT ACTIVITY.
CAUTION If the gap between D –> N and N –> D is not big enough, camera may
repeat Day <– –> Night switches.
N –> D
THRES
090
N –> D is a threshold level which determines to switch from NIGHT to DAY.
Lower (Higher) value makes the camera switched from Night to Day at lower (higher)
illumination.
If it stays in Night (B/W) mode during day time, decrease N –> D threshold value until
it just switches to Day.
Examine and verify Day/Night operation according to IMPORTANT ACTIVITY.
CAUTION If the gap between D –> N and N –> D is not big enough, camera may
repeat Day <– –> Night switches.
If N –> D is decreased from the Factory default, the same decrement is recommended for D –> N to avoid repeating DAY <– –> NIGHT unintentionally.
CAUTION
1) DAY / NIGHT AUTO menu is strongly recommended to be adjusted for the actual object after completing
all settings of lens for zoom and focus.
2) If the gap between D –> N (THRES) and N –> D (THRES) becomes too small, it is easy to repeat switching
DAY from/to NIGHT.
Gap is recommended bigger than 35.
If the switching between DAY and NIGHT repeats, decrease D –> N (THRES) and increase N –> D (THRES)
a little in turn until the repeating stops.
51
6.7 3D-NR SETUP Menu
3D-NR is Three Dimensional Noise Reduction which reduces the noise by the multi frames.
Noise Reduction is effective at low light.
LEVEL sets the strength of noise reduction for 3D Noise Reduction.
Higher setting stands for stronger reduction.
Too high setting will result in loss of sharpness and the tail effect of a comet in 3D-NR.
52
6.8 PICT ADJUST Menu
In PICT ADJUST menu, WHITE BAL, CONTRAST, SHARPNESS, HUE, R-GAIN, B-GAIN and D-EFFECT can be set.
To enter PICT ADJUST menu, press button at MAIN > PICT ADJUST.
PICT ADJUST
Default
Descriptions
WHITE BAL
ANTI CR
Selects the white balance mode.
ANTI CR – Anti-Color-Rolling can reduce the possible colour rolling under the fluorescent light when WDR is OFF or LIGHT.
When WDR mode is FULL, the colour rolling can be reduced by setting WDR CR COMP. to ON at 6.3.3 WDR (ATR-EX) SETUP menu
MANUAL – A kind of fixed white balance which is user-programmable by B-GAIN (R-GAIN will be automatically adjusted in accordance with B-GAIN) and useful only for the steady light.
See 6.8.1 ATW SETUP and MANUAL WB menu for setting variables.
PUSH LOCK – White balance is compensated only while button is pressed at MAIN>WHITE BAL>PUSH LOCK and fixed when button is released
ATW (Auto Trace White Balance) – Automatically tracks the changes of colour temperature and continuously adjusts the white balance.
The white balance range is 1,800K~10,500K.
See 6.8.1 ATW SETUP and MANUAL WB menu for setting variables.
PUSH – An extended ATW whose range covers the wider color temperature than ATW. This mode is more sensitive and so some color of a big object may be decolorized by the over compensation.
USER1/USER2 – Manual white balance is compensated by B-GAIN and R-GAIN.
CONTRAST
033
Increases or decreases the contrast of the picture.
SHARPNESS
008
Increases or decreases the sharpness of the picture.
Too much sharpness can make image harsh and show more noise as well as line
flicker at the edge of object in the picture.
HUE
050
Adjusts hue for NTSC version only
R-GAIN
190
Increases or decreases the colour saturation for red.
B-GAIN
230
Increases or decreases the colour saturation for blue.
53
6.8.1 ATW SETUP and MANUAL WB Menu
To enter ATW (MANUAL) menu, press button at MAIN menu > WHITE BAL > ATW (MANUAL).
ATW
Default
Descriptions
SPEED
016
Sets the AWB compensating speed. Lower value makes AWB faster.
DELAY CNT
016
CAUTION: Too fast AWB may make the colour oscillation.
Adjusts the AWB compensation period to next update of AWB.
The smaller value will update AWB more frequently (faster).
ATW FRAME
X2.0
Determines the ATW range with respect to the standard range.
ATW range is redefined by the factor of x0.5,1.0, 1.5 or 2.0.
High magnification will extend ATW range in low and high color temperature.
ENVIRONMENT
INDOOR
Selects INDOOR or OUTDOOR.
Their ATW is optimized for the limited application and can not cover
INDOOR – Optimized ATW for low color temp. such as incandescent lights.
OUTDOOR – Optimized ATW for high colour temp. such as daylight.
MANUAL WB
Default
Descriptions
B GAIN(+)
-
To increase the blue component from MANUAL WB, press button at B GAIN(+)
PUSH ENTER.
B GAIN(-)
-
To decrease the blue component from MANUAL WB, press button at B GAIN(-)
PUSH ENTER.
PRESET
-
Sets MANUAL WB to the preset gain which was set by factory.
54
6.8.2 D-EFFECT and EZOOM Menu
To enter D-EFFECT menu, press button at MAIN menu > PICT ADJUST > D-EFFECT.
To enter EZOOM menu, press button at
MAIN menu > PICT ADJUST > D-EFFECT > EZOOM.
D-EFFECT
Default
Descriptions
MIRROR
OFF
MIRROR defines the way which the image displays.
OFF – Displays the regular image.
H-FLIP – Flips the image over left and right.
V-FLIP – Flips the image over upside down
HV-FLIP – Flips the image over left/right as well as upside down.
DIS
OFF
DIS (Digital Image Stabilization) reduces and stabilizes the shaky image from a camera installed in the vibrated area.
FOV (Field of view) will be reduced if set to ON.
ON – Enables DIS
OFF – Disables DIS
EZOOM
Default
Descriptions
MAG
000
MAG is the magnification ratio of the electronic zoom.
x1=000, x2=128, x4=192, x6=213, x8=224, x10=230…
PAN
512
TILT
256
When MAG is greater than 0, the electronic pan is available.
000 is the left most pan and 1023 is the right most pan.
When MAG is greater than 0, the electronic tilt is available.
000 is the upper most tilt and 511 is the lower most tilt.
55
6.9 SPECIAL Menu
In SPECIAL menu, MOTION DET, PRIVACY, RS485 SET, CAMERA ID, LANGUAGE, PIXEL COMP. and FACTORY RESET can
be set.
To enter SPECIAL menu, press button at MAIN menu > SPECIAL.
6.9.1 MOTION DET Menu
Up to 4 motion detection areas are available and each area is programmable in size and location.
The motion is displayed by means of blocks when MAIN menu > SPECIAL > MOTION DET and BLOCK DISP are ON.
MOTION DET
Default
Descriptions
DETECT SENSE
100
Adjusts the sensitivity for detecting motion. Higher value is more sensitive.
BLOCK DISP
OFF
Enables or disables displaying blocks for the area which the motion is detected.
DETECT AREA
OFF
Displays the selected windows at AREA SEL for programmed in sizes and positions.
To enter DETECT AREA menu, press at MOTION DET>DETECT AREA.
To set the detection area, move the cursor block and press .
To exit DETECT AREA menu, press for about two second and release.
56
6.9.2 PRIVACY Menu
Up to 15 privacy areas are available and each area is programmable in size and location.
The privacy areas are masked with the selected colour and/or mosaic.
To enter PRIVACY menu, press button at MAIN menu > SPECIAL > PRIVACY.
PRIVACY
Default
Descriptions
AREA SEL
1/15
Selects one of AREA1~AREA15 to be adjusted.
MODE
OFF
ON enables the privacy area masked with the selected colour.
POSITION
POSITION sets the area in size and location after entering the area mode
by pressing button at MAIN menu > SPECIAL > PRIVACY > POSITION.
In the area mode, position of each corner can be moved by , , , of joystick
lever operation. The next corner can be selected by pressing button. Pressing button after four coner settings will exit the area mode and return to PRIVACY menu.
COLOR
WHITE
Sets the mask color one out of 5 colours, WHITE, BLACK, RED, GREEN, and BLUE, for
the selected AREA.
TRANSPARENCY
1.00
Transparency rate for the mask can be adjusted.
0.00 - Mask is fully transparent.
0.50 - Mask is 50% transparent.
0.75 - Mask is 25% transparent.
1.00 - Mask is completely not transparent.
MOSAIC
-
Enables or disables the mosaic effect for the selected area.
57
6.9.3 RS485 Menu
RS485 SET
Default
Descriptions
RS-485 ID
001
Sets RS-485 ID out of 001~255.
BAUD RATE
2400
Sets BAUD RATE out of 2400, 9600,19200, 38400, 57600 and 115200bps.
STOP BIT
1 BIT
Sets 1 BIT or 2 BITS.
PARITY
NONE
Sets PARITY bit from NONE, ODD or EVEN.
PROTOCOL
PELCO-D
Supports PELCO-D only.
58
6.9.4 CAMERA ID Menu
Up to 10 characters can be input for camera ID.
To enter CAMERA ID menu, press button at MAIN > SPECIAL > CAMERA ID.
Use ,
, , buttons to move a block cursor in character table and press button to input the
selected character. Block cursor automatically moves to next character input position after selecting a
character by pressing button.
To clear CAMERA ID input line, move a cursor to CLR on COMMAND LINE and press button.
Pressing button once on CLR command clears one character in turn.
To adjust the location of CAMERA ID to be displayed on the monitor, move a cursor to POS and press button and
then CAMERA ID will be displayed on the monitor.
Move CAMERA ID by using ,
, , buttons and press button to fix and return to menu.
6.9.5 LANGUAGE Menu
Seven languages, GERMAN, ENGLISH, FRENCH, POLISH, SPANISH, ITALIAN and JAPANESE are available with this
camera.
59
6.9.6 PIXEL COMP Menu
Usually the image sensors have some defective pixels from the born and they can be compensated digitally by the
image signal processor.
This menu provides the defective pixel corrections up to 64 white pixels.
This menu detects the defective pixels at dark with lens closed and saves their data for compensation. When starting
the detection, camera closes the lens automatically and detects the white dot noise exceeding the amplitude defined
by DEFECT THR.
CAUTION: L ens cap is strongly recommended for closing the lens because some lenses can’t be closed
perfectly by its iris.
PIXEL COMP
Default
Descriptions
DEFECT THR
002
Sets the threshold level to judge the white defect pixel.
If the amplitude of a pixel at iris close exceeds the threshold level, it will be judged as
a white defect pixel and compensated up to 64 pixels.
Low value sets low threshold and whiter defect pixel will be detected.
CAUTION: Too low setting in this value or not enough closing of lens will result
in failing the compensation because white defect pixels will exceed
64 pixels. In case, increase DEFECT THR a little or block the lens with
a cap completely and try again.
PIXEL BOOST
160
Boost up the amplitude of the pixel to be detected easily.
Higher setting boost up more.
CAUTION: Too high setting in this value will result in failing the compensation
because white defect pixels will exceed 64 pixels.
In case, decrease this setting a little and try again.
START
-
Pressing button will start the compensation.
‘SUCCESS’ or ‘ERROR’ message will appear in a few seconds.
If ERROR occurs, try again after adjusting above settings.
60
6.9.7 FACTORY RESET Menu
Camera loads Factory defaults. To save the reloaded Factory defaults, executes SAVE&EXIT.
6.10 SAVE & EXIT
Saves all parameters by pressing and exiting the setup menu
6.11 EXIT
Exits the setup menu with discarding the changes.
61
7. Specifications
Type
VKC-13120F2810IR
Art. No.
202511
Series
eneo Candid BCM
System
day&night
Video standard
CCIR/PAL
Sensor size
1/3”
Imager
CCD, Sony Effio-P double scan (960H)
Active picture elements
976(H) x 582(V) pixels
Signal-to-noise ratio
52dB
Horizontal resolution
700 TVL
Sensitivity (at 50% video signal)
0,1 Lux, (coulor), 0.03Lux (B&W) at F1.2 (measured)
Exposure modes
automatic, iris priority, manual, shutter priority
Automatic electronic shutter (ESC)
1/53 ~ 1/10.000sec.
Manual electronic shutter (MES)
1/53 ~ 1/10.000sec.
Low speed shutter
yes, 2x ~ 64x
Automatic gain control (AGC)
automatic (with manual override)
Digital Noise Reduction (DNR)
yes, 2D NR, 3D NR
Flickerless function
ON/OFF switchable
Mirror function
V flip, H-flip, H/V flip
White balance
ATW, push, manual, push lock, Anti CR, user defined
Backlight compensation
BLC, HS BLC (eclipser)
Wide Dynamic Range (WDR)
WDR
Aperture Correction (APC)
horizontal, vertical
IR cut filter
switchable
Video outputs
composite (CVBS)
Lens type
zoom
Focal length
2,8mm - 10mm
Aperture range (F)
F1.2
e-PTZ support
yes
Horizontal angle of view
81.2° - 27°
Iris control
DC
MOD (Minimum object distance)
0.5 m
Illumination
infrared, 40x IR-LEDs 850nm
Illumination range
approx. 60m
Menu languages
English, German, French, Italian, Spanish, Polish, Japanese
62
OSD function control
AGC, DNR, colour/B&W, motion detection, WDR/BLC, privacy zones,
white balance, text, shutter control, brightness
Text display
camera title
Activity detection
yes
Motion detector
4 zones, ON/OFF switchable
Privacy zones masking
up to 15 zones (Tilt, Color, Transparency, Mosaic)
Serial interfaces
RS-485
Serial interfaces protocols
Pelco D
External adjustments
menu
External connections
RS-485, voltage input, video (BNC)
Mounting
wall mount, ceiling mount
Temperature range (operation)
-50°C ~ +50°C
Housing material
aluminium
Housing
outdoor, bullet
Integrated wall mount
yes
Hidden cable management
yes
Sunshield
yes
Window heater
no
Colour (housing)
Pantone 7541
Vandalism resistant
no
Protection rating
IP67
Alarm inputs
no
Alarm outputs
no
Supply voltage
12VDC, 24VAC, (+/-10%)
Power consumption
8W
Dimensions
see drawing
Weight
1.35kg
Parts supplied
manual, screw set, allen key, mounting plate, Video sub-out cable
Special features
exact focus setting aid, Focus and zoom adjustable from the outside,
Digital image stabilizer
Certificates
CE
Optional Accessories
The optional accessories currently available can be found on our Homepages: www.videor.com and www.eneo-security.com
63
8. Maßzeichnungen / Dimensional Drawings
277
80
90.4
100
190
16.4
100
107.8
Maße/Dimensions: mm
eneo® ist eine eingetragene Marke der Videor E. Hartig GmbH
Vertrieb ausschließlich über den Fachhandel.
eneo® is a registered trademark of Videor E. Hartig GmbH
Exclusive distribution through specialised trade channels only.
Videor E. Hartig GmbH
Carl-Zeiss-Straße 8 · 63322 Rödermark/Germany
Tel. +49 (0) 6074 / 888-0 · Fax +49 (0) 6074 / 888-100
Technische Änderungen vorbehalten
Technical changes reserved
www.videor.com
www.eneo-security.com
© Copyright by Videor E. Hartig GmbH 12/2013
64
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement