DOWNLOAD Mietvertrag

DOWNLOAD Mietvertrag
fibio® testen | Mietvertrag
Angaben zum fibio®-Competence-Center / fibio®-Fachberater
fibio®-Competence-Center-Nr.: / fibio®-Fachberater-Nr.:
Besteller
Rechnungsanschrift
❏
✔
Titel
Herr
❏
fibio®-Competence-Center / fibio®-Fachberater-Name
Frau
Titel
Vorname, ggf. zweiter Vorname
Nachname
PLZ
Herr
❏
Frau
Vorname, ggf. zweiter Vorname
Staße / Hausnummer
DE
Land
❏
Lieferanschrift falls abweichend
Nachname
Staße / Hausnummer
DE
Land
Ort
Fon
Fon
E-Mail
E-Mail
PLZ
Ort
Wir von fibio® sind, was unsere Produkte betrifft, Überzeugungstäter. Und genau aus diesem Grunde wollen wir auch überzeugte
Kunden. Deshalb geben wir denen, die das letzte bisschen Überzeugung noch benötigen, die Möglichkeit, fibio zu testen.
Leihen Sie sich einen fibio®-Emitter für ein, zwei oder drei Wochen gegen eine geringe tägliche Gebühr, die Ihnen beim Kauf der
Applikation dann auch noch zu 50% angerechnet wird.
o
o
o
o
o
o
Artikel
Artikel-Nr.:
Produkt
200.0101
fibio®medical
300.0101
fibio®studio
400.0101
fibio®beauty
500.0101
fibio®home
600.0101
fibio®mini
700.0101
fibio®lucky baby
o1
o1
o1
o1
o1
o1
o2
o2
o2
o2
o2
o2
o3
o3
o3
o3
o3
o3
Zeitraum/Wochen
Tagesgebühr
Gebühr
25,00 €
€
20,00 €
€
20,00 €
€
10,00 €
€
8,00 €
€
8,00 €
Gesamt
€
€
Preise incl. der jeweils gültigen Mwst zzgl. Porto und Verpackung
MIETZEITRAUM
Beginn:
Dauer:
Wochen
Rückgabe:
Bei den fibio®-Testapplikationen handelt es sich um speziell dafür vorgesehene Artikel, die allerdings mit den Serienartikeln identisch sind.
Wenn Sie sich also nach Ablauf Ihrer Mietzeit zum Kauf eines fibio®-Emitters entscheiden, erhalten Sie immer ein fabrikneues Produkt!
Zahlungsbedingungen:
Die Mietgebühr ist für den vorgesehenen Zeitraum im voraus in bar zu entrichten. Bei Verlängerung bis zu drei Wochen erheben wir den normalen Tages-Mietpreis.
Wird der fibio-Emitter danach nicht zurückgegeben, berechnen wir für jeden Tag über 21 Tage hinaus die doppelte tägliche Mietgebühr.
Ich versichere, das obige fibio®-Produkt in einwandfreiem Zustand übernommen zu haben.
Ort:
❏
Datum:
Unterschrift fibio-Competence-Center
❏
fibio-Fachberater
Unterschrift Kunde
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der fibio® GmbH in der aktuellen Fassung.
fibio GmbH | Kirchplatz 15 | D-49328 Melle | Fon: +49 (0) 54 27. 92 75 13 | E-Mail… [email protected]fibio.eu | URL: www.fibio.eu | Volksbank Bad Oeynhausen-Herford IBAN DE 65494900703101252200 BIC GENODEM1HFV | USt-IdNr: DE296405131
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der fibio®GmbH
§ 1 Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen - Verbraucherschutz
Allen unseren Geschäftsbeziehungen liegen nachstehende allgemeine Geschäftsbedingungen – im Folgenden kurz AGB genannt – zugrunde, insbesondere Lieferungen, Leistungen und solchen Rechtsgeschäften zwischen der fibio® GmbH und deren Kunden. Diese AGB gelten für alle, auch für
zukünftige Geschäfte mit einem Kunden. Anderslautenden allgemeinen Geschäftsbedingungen von Kunden, insbesondere auch Einkaufsbedingungen des Kunden, wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Abweichende Vereinbarungen und Ergänzungen, insbesondere telefonische und mündliche,
sind nur dann verbindlich, wenn sie von fibio® GmbH schriftlich bestätigt werden. Wenn diese AGB von Verbraucher sprechen, so gelten die diesbezüglichen Bestimmungen nur für Verbraucher, nicht aber auch für Unternehmer und/oder Wiederverkäufer.
§ 2 Angebot und Vertragsabschluss/Auftragsbestätigung – Storno – Rücktritt
2.1. Die vom Besteller unterzeichnete Bestellung ist ein bindendes Angebot. Die fibio® GmbH kann dieses Angebot innerhalb von zwei Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung annehmen oder innerhalb dieser Frist die bestellte Ware zusenden.
2.2. Sämtliche Angebote sind freibleibend, sofern sie bei der Abgabe des Angebotes nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet worden sind. Die Annahme eines von uns erstellten Angebotes ist nur hinsichtlich der gesamten angebotenen Leistung möglich.
2.3. Unterlagen, insbesondere Abbildungen, Beschreibungen, Zeichnungen, Markenangaben unserer Produkte und technische Angaben sind nur annähernd maßgebend und nicht bindend, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind und es wird für die Richtigkeit keine
Haftung übernommen. Technische Änderungen bleiben vorbehalten und sind dementsprechend hinzunehmen, soweit sie für den Kunden zumutbar sind.
2.4. Bei Preis- und Kostenerhöhung zwischen dem Vertragsabschluss und dem vereinbarten Liefertermin ist fibio® GmbH berechtigt, eine entsprechende Preisberichtigung vorzunehmen, sofern zwischen dem Vertragsabschluss und dem vereinbarten Liefertermin ein Zeitraum von mehr
als 2 Monaten liegt.
2.5. Die Stornierung eines Auftrages ist nur nach ausdrücklicher und schriftlicher Zustimmung durch uns wirksam. Im Falle einer genehmigten Warenrücklieferung werden auf jeden Fall 30% des Auftragswertes als Aufwandsentschädigung verrechnet.
2.6. Der Verbraucher kann bei Haustürgeschäften und bei im Fernabsatz abgeschlossenen Verträgen innerhalb einer Frist von sieben Werktagen vom Vertrag ohne Begründung zurücktreten. Die Frist beginnt bei Warenlieferungen mit dem Tag des Eingangs der Ware beim Verbraucher, bei
Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesandt wird. Im Falle des Rücktritts ist die Ware gemeinsam mit der Rücktrittserklärung auf Kosten des Verbrauchers zurückzusenden.
§ 3 Geheimhaltung – Datenschutz – Urheberrechte – Werbung – Prospekte – Preislisten – überlassene Unterlagen
3.1. Mit Rücksicht auf etwaige Verbesserungen, oder anderweitig begründete Änderungen, behält sich die fibio® GmbH Abweichungen von ihren Prospekten vor. Diesbezügliche Änderungen verpflichten die fibio® GmbH nicht zu einer besonderen Benachrichtigung des Bestellers. Für
Druckfehler wird keine Haftung übernommen.
3.2. Die fibio® GmbH übernimmt keine Haftung dafür, dass die Vertragsprodukte keine gewerblichen Schutzrechte oder Urheberrechte Dritter verletzen. Der Kunde hat fibio® GmbH von allen gegen ihn aus diesem Grund erhobenen Ansprüchen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Soweit die
gelieferten Produkte nach Entwürfen oder Anweisungen des Kunden gefertigt wurden, stellt der Kunde die fibio® GmbH von allen Ansprüchen frei, die von Dritten aufgrund der Verletzung gewerblicher Schutz- oder Urheberrechte geltend gemacht werden.
3.3. Die fibio®GmbH wird im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen personenbezogene Daten des Bestellers erheben, verarbeiten, speichern und nutzen, soweit diese für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses bzw. zur Abrechnung
der eingegangenen Verbindlichkeiten erforderlich sind. Personenbezogene Daten sind: Firma, Name, Vorname, Adresse, Telefon und E-Mail-Adresse. Der Besteller kann eine erteilte Einwilligung zur Erhebung und Verwendung von personenbezogen Daten jederzeit mit Wirkung für die
Zukunft widerrufen.
3.4. Alle von der fibio®GmbH übergebenen Dokumente, wie z.B. Kostenvoranschläge, Kalkulationen, Preislisten, Zeichnungen, Flyer und andere Unterlagen stehen im Eigentum der fibio®GmbH und unterliegen ihrem Urheberrecht. Der Besteller darf diese andere Unterlagen nur für den Zweck
verwenden, für den diese vereinbarungsgemäß bestimmt sind. Eine darüber hinausgehende Weitergabe der Unterlagen an Dritte oder eine andere Art der Verwendung ist nur nach vorheriger Einwilligung der fibio®GmbH gestattet.
§ 4 Preise und Zahlung
4.1. In unseren Preisen ist die Umsatzsteuer in den empfohlenen Verkaufspreisen enthalten. Preise in den Preislisten für unsere fibio® Fachberater und Kompetenzcenter gelten zzgl. der jeweilig zum Abschluss der Bestellung gültigen Umsatzsteuer.
4.2. Liefer- und Versandkosten sind in unseren Preisen enthalten.
4.3. Die Zahlung des Kaufpreises hat ausschließlich auf das umseitig genannte Konto zu erfolgen. Der Abzug von Skonto ist nur bei besonderer schriftlicher Vereinbarung zulässig.
§ 5 Eigentumsvorbehalt
5.1. Die von uns gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen, baren Einlösung sämtlicher Verbindlichkeiten aus der Geschäftsverbindung, insbesondere bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises, einschließlich eines etwaigen Kontokorrent-Saldos im unbeschränkten Eigentum der
fibio® GmbH und unterliegt deren Verfügungsrecht. Bei Pfändungen Dritter hat der Kunde fibio® GmbH unverzüglich schriftlich und bei Gefahr im Verzuge auch fernmündlich zu benachrichtigen. Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes durch uns stellt keinen Vertragsrücktritt
dar. Die von uns gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen, baren Einlösung sämtlicher Verbindlichkeiten aus der Geschäftsverbindung, insbesondere bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises, einschließlich eines etwaigen Kontokorrent-Saldos im unbeschränkten Eigentum der
fibio® GmbH und unterliegt deren Verfügungsrecht. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat uns der Besteller unverzüglich schriftlich und bei Gefahr im Verzuge auch fernmündlich zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen
Dritter ausgesetzt ist. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Besteller für den uns entstandenen Ausfall. Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes durch uns stellt keinen Vertragsrücktritt
dar.
5.2. Der Besteller ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln. Insbesondere ist er verpflichtet, diese auf eigene Kosten gegen Diebstahl-, Feuer- und Wasserschäden ausreichend zum Neuwert zu versichern (Hinweis: nur
zulässig bei Verkauf hochwertiger Güter). Müssen Wartungs- und Inspektionsarbeiten durchgeführt werden, hat der Besteller diese auf eigene Kosten rechtzeitig auszuführen.
5.3. Die Be- und Verarbeitung oder Umbildung der Kaufsache durch den Besteller erfolgt stets Namens und im Auftrag für uns. In diesem Fall setzt sich das Anwartschaftsrecht des Bestellers an der Kaufsache an der umgebildeten Sache fort. Sofern die Kaufsache mit anderen, uns nicht
gehörenden Gegenständen verarbeitet wird, erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des objektiven Wertes unserer Kaufsache zu den anderen bearbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Dasselbe gilt für den Fall der Vermischung. Sofern die
Vermischung in der Weise erfolgt, dass die Sache des Bestellers als Hauptsache anzusehen ist, gilt als vereinbart, dass der Besteller uns anteilmäßig Miteigentum überträgt und das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für uns verwahrt. Zur Sicherung unserer Forderungen
gegen den Besteller tritt der Besteller auch solche Forderungen an uns ab, die ihm durch die Verbindung der Vorbehaltsware mit einem Grundstück gegen einen Dritten erwachsen; wir nehmen diese Abtretung schon jetzt an.
5.4. Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Bestellers freizugeben, soweit ihr Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 20 % übersteigt.
§ 6 Lieferzeit
6.1. Soweit kein ausdrücklich verbindlicher Liefertermin vereinbart wurde, sind unsere Liefertermin bzw. Lieferfristen ausschließlich unverbindliche Angaben. Teillieferungen sind zulässig.
6.2. Der Beginn der von uns angegebenen Lieferzeit setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Bestellers voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten. Unsere Angaben über Lieferfristen /-termine gelten als annähernd und sind
grundsätzlich unverbindlich. Ansprüche des Kunden auf Schadenersatz wegen verspäteter Erfüllung sind ausgeschlossen.
6.3. Der Besteller kann 2 Wochen nach Überschreitung eines unverbindlichen Liefertermins/Lieferfrist uns schriftlich auffordern, binnen einer angemessenen Frist zu liefern. Sollten wir einen ausdrücklichen Liefertermin/eine Lieferfrist schuldhaft nicht einhalten oder wenn wir aus
anderem Grund in Verzug geraten, so muss der Besteller uns eine angemessene Nachfrist zur Bewirkung der Leistung setzen. Wenn wir die Nachfrist fruchtlos verstreichen lassen, so ist der Besteller berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten.
6.4. Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns hierdurch entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten. Dem
Besteller bleibt seinerseits vorbehalten nachzuweisen, dass ein Schaden in der verlangten Höhe überhaupt nicht oder zumindest wesentlich niedriger entstanden ist. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht in dem Zeitpunkt auf
den Besteller über, in dem dieser in Annahme- oder Schuldnerverzug gerät.
6.5. Weitere gesetzliche Ansprüche und Rechte des Bestellers wegen eines Lieferverzuges bleiben unberührt.
§ 7 Lieferung – Transport – Gefahrtragung – Fristen
7.1. Mangels ausdrücklicher und schriftlicher abweichender Vereinbarung gelten unsere Waren im Hinblick auf die Gefahrtragungen ab Werk auf Rechnung und Gefahr des Kunden verkauft, selbst wenn die Lieferung frei Bestimmungsort mit eigenem oder fremdem Fahrzeug oder in Teilen
oder einschließlich Montage erfolgt.
7.2. Die fibio® GmbH behält sich vor, die Belieferung über Dritte zu organisieren. Beanstandungen wegen Transportschäden sind vom Kunden unverzüglich unmittelbar gegenüber dem Transportunternehmen, wahrzunehmen. Jegliche Haftung für die nicht rechtzeitige Beförderung oder für
Transportschäden ist ausgeschlossen. Eine Transportversicherung wird nur auf ausdrücklichen, schriftlichen Wunsch des Kunden auf dessen Kosten abgeschlossen.
7.3. Frachtfrei gestellte Preise bedingen offenen, unbehinderten Verkehr auf den jeweiligen Verkehrswegen. Lieferfahrzeuge müssen unbehindert und verkehrssicher an die Entladestelle herangefahren und ohne Verzögerung entladen werden können.
7.4. Der Kunde trägt auch alle Speditionsspesen, falls nicht abweichendes vereinbart wurde. Fehlfrachten gehen zu Lasten des Kunden.
7.5. Der Kunde haftet für jedwede Beschädigung der gelieferten Apparate und Einrichtungen, insbesondere durch Dritte, wegen mangelhafter Lagerung, aufgrund von Wasser-, Feuer- oder Einsturzschäden und Diebstahl oder ähnlichem. Die fibio® GmbH trifft keinerlei Gefahrtragungspflicht
oder Haftung, außer für den Fall unseres grob schuldhaften Verhaltens, und zwar auch dann, wenn die Montage Vertragsgegenstand ist.
§ 8 Gewährleistung und Mängelrüge
8.1. Soweit die in unseren Prospekten, Anzeigen und sonstigen Angebotsunterlagen enthaltenen Angaben nicht von uns ausdrücklich als verbindlich bezeichnet worden sind, sind die dort enthaltenen Abbildungen oder Zeichnungen nur annähernd maßgebend.
8.2. Soweit der gelieferte Gegenstand nicht die zwischen dem Besteller und uns vereinbarte Beschaffenheit hat oder er sich nicht für die nach unserem Vertrag vorausgesetzten oder die Verwendung allgemein eignet oder er nicht die Eigenschaften, die der Besteller nach unseren öffentlichen
Äußerungen erwarten konnten, hat, so sind wir zur Nacherfüllung verpflichtet. Dies gilt nicht, wenn wir aufgrund der gesetzlichen Regelungen zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt sind.
8.3. Mängelrügen sind bei sonstiger Unwirksamkeit unverzüglich, spätestens aber binnen 8 Tagen nach Erhalt der Ware bzw. Ende der Montage schriftlich mittels eingeschriebenen Briefes vorzunehmen. Es gilt das Datum des Poststempels. Erfolgt die Mängelrüge nicht rechtzeitig oder nicht
in der angeführten Form, so gilt die Ware als genehmigt.
8.4. Der Kunde hat nachzuweisen, dass der Mangel im maßgeblichen Zeitpunkt, das ist der Zeitpunkt des Gefahrenüberganges, bereits vorhanden war. Geringe Abweichungen in den Massen oder Farben berechtigen nicht zur Beanstandung.
8.5. Jede darüber hinausgehende Haftung außer für den Fall groben Verschuldens, das der Kunde zu beweisen hat, ist ausgeschlossen.
8.6. Regressforderungen im Sinne des § 12 Produkthaftungsgesetz sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler in unserer Sphäre verursacht und zumindest grob fahrlässig verschuldet worden ist.
8.7. Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre, gerechnet ab Gefahrübergang. Diese Frist gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden. Auf diese Garantie findet deutsches Recht unter Ausschluss
des UN-Kaufrechtsübereinkommens (CISG) vom 11. April 1980 Anwendung. Erfüllungsort für die Verpflichtungen aus dieser Garantie ist Melle-Buer, Deutschland.
8.8.. Die Gewährleistung erlischt, wenn die Vorschriften über die Behandlung des gelieferten Gerätes (Betriebsanleitung) nicht befolgt oder am Gerät Änderungen vorgenommen wurden.
8.9. Der Besteller hat zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die vom Besteller gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere
Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Besteller bleibt. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Besteller ausgeschlossen. Eine Nachbesserung gilt mit dem erfolglosen zweiten Versuch als
fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder haben wir die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Besteller nach seiner Wahl Herabsetzung
des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.
8.10.. Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels kann der Besteller erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder wir die Nacherfüllung verweigert haben. Das Recht des Bestellers zur Geltendmachung von weitergehenden
Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt.
8.11. Wir haften unbeschadet vorstehender Regelungen und der nachfolgenden Haftungsbeschränkungen uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertretern oder unserer Erfüllungsgehilfen
beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist, unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit
wir bezüglich der Ware oder Teile derselben eine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie abgegeben hat, haften wir auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Haltbarkeit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware
eintreten, haften wir allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie erfasst ist.
8.12. Wir haften auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten). Wir haften jedoch
nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haften wir im Übrigen nicht. Die in den Sätzen 1 – 3 enthaltenen Haftungsbeschränkungen gelten auch,
soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen betroffen ist.
8.13. Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und
Erfüllungsgehilfen.
§ 9 Aufrechnung
Die Aufrechnung mit etwaigen Gegenforderungen, Einbehaltung des Kaufpreises und/oder die Zurückbehaltung von Zahlungen ist jedenfalls unzulässig. Für Verbraucher gilt dieses Aufrechnungsverbot nicht für den Fall unserer Zahlungsunfähigkeit oder für Gegenforderungen des Verbrauchers,
die im rechtlichen Zusammenhang mit Verbindlichkeit unseres Unternehmens stehen, gerichtlich festgestellt oder von uns anerkannt wurden.
§ 10 Erfüllungsort/Anwendbares Recht/Gerichtsstand
10.1. Erfüllungsort für sämtliche Lieferverpflichtungen unsererseits und für die sonstigen Vertragsverpflichtungen beider Parteien ist Melle.
10.2. Dieser Vertrag und die Geschäftsbedingungen sowie die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und uns unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss aller Verweisungen auf andere Rechtsordnungen und internationale Verträge. Die Geltung
fibio GmbH | Kirchplatz 15 | D-49328 Melle | Fon: +49 (0) 54 27. 92 75 13 | E-Mail… [email protected]fibio.eu | URL: www.fibio.eu |
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement