LCD-Farbmonitor mit eingebautem 4-Kanal Multiplexer VMC

LCD-Farbmonitor mit eingebautem 4-Kanal Multiplexer VMC
Montage- und Betriebsanleitung
LCD-Farbmonitor mit eingebautem 4-Kanal Multiplexer
VMC-32LCD-PW2
Installation and Operating Instructions
Colour LCD-Monitor with built-in 4 Channel Multiplexer
VMC-32LCD-PW2
Inhalt
1.
Sicherheitshinweise / Pflege........................................................................................................................................................................................................... 3
2.
Allgemeine Beschreibung................................................................................................................................................................................................................ 4
3.
Beschreibung des Monitors und der Bedienelemente...................................................................................................................................................................... 5
4.
Multiplexer-Funktionen................................................................................................................................................................................................................... 7
4.1
Display-Formate................................................................................................................................................................................................................... 7
4.2
VCR-, PC und Component Video-Betrieb................................................................................................................................................................................ 8
4.3
POP Display.......................................................................................................................................................................................................................... 8
4.4
Alarmmodus......................................................................................................................................................................................................................... 9
5.
Einstellungen................................................................................................................................................................................................................................ 10
5.1
Übersicht............................................................................................................................................................................................................................ 10
5.2
Programmierung über Bildschirmmenü............................................................................................................................................................................... 10
5.3
Hauptmenü (Main Menu).................................................................................................................................................................................................... 10
5.4
Verwendung der Elemente des MUX-Menüs....................................................................................................................................................................... 11
5.5
Bildeinstellung.................................................................................................................................................................................................................... 23
5.6
PC-Einstellung . ................................................................................................................................................................................................................. 24
5.7
Konfiguration (Configuration).............................................................................................................................................................................................. 25
5.8
OSD-Fenster einstellen....................................................................................................................................................................................................... 28
6.
Installation der PC-Software ........................................................................................................................................................................................................ 30
7.
Fernbedienung.............................................................................................................................................................................................................................. 33
8.
Technische Daten......................................................................................................................................................................................................................... 34
9.
Maßzeichnungen.......................................................................................................................................................................................................................... 67
Contents
1.
Safety Instructions / Maintenance................................................................................................................................................................................................. 35
2.
General Description...................................................................................................................................................................................................................... 36
3.
Description of the Monitor and the Controls................................................................................................................................................................................... 37
4.
Multiplexer Functions.................................................................................................................................................................................................................... 39
4.1
Display Formats.................................................................................................................................................................................................................. 39
4.2
VCR, PC and Component Video Operation............................................................................................................................................................................ 40
4.3
POP Display........................................................................................................................................................................................................................ 40
4.4
Alarm Mode........................................................................................................................................................................................................................ 41
5.
Setup Mode.................................................................................................................................................................................................................................. 42
5.1
Overview............................................................................................................................................................................................................................ 42
5.2
Programming Screens........................................................................................................................................................................................................ 42
5.3
OSD Window of Main Menu................................................................................................................................................................................................ 42
5.4
Using MUX Menu Items....................................................................................................................................................................................................... 43
5.5
Picture Adjustment............................................................................................................................................................................................................. 55
5.6
PC Adjustment.................................................................................................................................................................................................................... 56
5.7
Configuration...................................................................................................................................................................................................................... 57
5.8
Adjusting OSD Window....................................................................................................................................................................................................... 60
6.
Installation of the PC Software ..................................................................................................................................................................................................... 62
7.
Remote Control............................................................................................................................................................................................................................. 65
8.
Specifications............................................................................................................................................................................................................................... 66
9.
Dimensional Drawings.................................................................................................................................................................................................................. 67
Betriebsanleitung
Installation and Operating Instructions
Mode d’emploi
⇒
www.videor.com
www.eneo-securitiy.com
Instrukcja instalacji i obsługi
1. Sicherheitshinweise / Pflege
• Bevor Sie das Gerät anschließen und in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte zuerst die Sicherheitshinweise und die Betriebsanleitung.
• Bewahren Sie die Betriebsanleitung für spätere Verwendung sorgfältig auf.
• Der Monitor gibt bei Betrieb nur wenig Wärme ab, trotzdem muss die Wärme abgeführt und ausreichend Frischluft zugeführt werden.
• Um Wärmestaus zu verhindern, Lüftungsschlitze niemals abdecken.
• Um die Luftzirkulation zu gewährleisten, auf ausreichenden Abstand zu anderen Geräten oder zu Wänden achten. Wärmestaus verringern die Lebensdauer des Gerätes und können es im Extremfall in Brand setzen.
• Bei Betrieb in geschlossenen Regalwänden sind unbedingt ausreichende Abstände einzuhalten.
• Wird der Monitor aus kalter Umgebung in einen warmen Raum gebracht, so ist erst abzuwarten bis er Raumtemperatur angenommen hat.
• Gerät und Anschlusskabel gegen Eindringen von Wasser und Feuchtigkeit schützen. Sollte dennoch Feuchtigkeit eingedrungen sein, das Gerät nie unter diesen Bedingungen einschalten, sondern zur Überprüfung an eine qualifizierte Servicestelle geben. Eindringende Feuchtigkeit kann das Gerät zerstören und birgt darüber hinaus die Gefahr eines Stromschlages.
• Das Gerät nur in einem Temperaturbereich von 0°C bis +40°C und einer Luftfeuchtigkeit bis max. 90% betreiben.
• Stellen Sie den Monitor nicht in direktes Sonnenlicht oder neben ein Fenster. Feuchtigkeit und direktes Sonnenlicht können starke Schäden verursachen.
• Niemals metallische oder andere Gegenstände durch die Lüftungsschlitze stecken, dies könnte das Gerät dauerhaft schädigen.
• Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf dem Gerät ab.
• Üben Sie keinen Druck auf den LCD-Bildschirm aus. Übermäßiger Druck kann das Display bleibend beschädigen.
• Vor der Reinigung oder wenn das Gerät über einen längeren Zeitraum nicht benutzt wird, ist es vom Netz zu trennen. Dazu die Netzzuführung niemals am Kabel, sondern immer nur am Stecker aus der Steckdose ziehen.
• V erlegen Sie die Verbindungskabel sorgfältig und stellen Sie sicher, dass die Kabel nicht mechanisch beansprucht, geknickt oder beschädigt werden und keine
Feuchtigkeit eindringen kann.
• Falls Funktionsstörungen auftreten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Lieferanten.
• Das Gerät darf nur von qualifiziertem Servicepersonal geöffnet werden. Fremdeingriffe beenden jeden Garantieanspruch.
• Wartung und Reparaturen dürfen nur von autorisiertem Fachpersonal ausgeführt werden. Vor Öffnen des Gehäuses ist eine Netztrennung erforderlich.
• Verwenden Sie nur Originalersatzteile und Original-Zubehör von Videor E. Hartig GmbH.
• Zur Reinigung der Gehäuse immer nur ein mildes Haushaltsmittel verwenden. Niemals Verdünner oder Benzin benutzen, dies kann die Oberfläche dauerhaft schädigen.
• Der Benutzer dieses Systems ist dafür verantwortlich, dass er sich über örtliche Bestimmungen, Landes- und Bundesgesetze und Verordnungen bezüglich der Aufzeichnung und Überwachung von Audiosignalen informiert und sich an diese Bestimmungen hält.
HINWEISE zum Einbrenneffekt bei TFT-Monitoren
• Normalerweise kann sich das Bild bei einem LCD-Bildschirm nicht einbrennen, so wie es der Fall bei Röhren-Monitoren ist.
• Jedoch kann ein „Memory Effekt” auftreten, der meist nach mehrstündiger Anzeige des gleichen Bildes sichtbar wird. Bei stehenden Bildern richten sich die Flüssig-
keitskristall-Moleküle in einer bestimmten Art und Weise aus und können letztlich so träge werden, dass sie sich nicht mehr vollständig regenerieren.
• Kommt es doch einmal zu einem Nachbild, kann das mittels eines Generators erzeugten Weißsignals korrigiert werden.
• Der Effekt ist nicht als Mangel zu sehen, sondern ist im Aufbau und der Arbeitsweise der LCD Panels begründet. Ein Garantieanspruch kann auf Grund dieses Effektes nicht abgeleitet werden. Näheres auf Anfrage.
2. Allgemeine Beschreibung
Breiter LCD-Monitor mit integriertem Multiplex-Prozessor zur gleichzeitigen Anzeige von bis zu vier verschiedenen Kamerastandorten.
Dieser Farbmultiplex-Prozessor bietet ein benutzerfreundliches, programmierbares OSD-Menü.
Die Kameras können sequenziell als Vollbild oder Quad (mit vier Bildern) auf einem Bildschirm angezeigt werden.
Die integrierte 3D-Videoverarbeitung „Provideo” bietet eine überlegenere Videoqualität.
• Professioneller LCD/TFT Monitor für PC und Security
• Hoher Helligkeits- und Kontrastumfang
• Auflösung: 1366x768 Pixel
• Vollbild und hochauflösende Quadbild-Darstellung
• Duale Bilddarstellung (Haupt- und Nebenfenster)
• Video-Verlust und Motion Detektions-Alarm
• Bildspeicherungs- und Wiederholfunktion
• Bildeinfrier-Funktion
• VCR und Alarm Ein- und Ausgänge
• Integrierte Lautsprecher
• Mehrsprachige Bildschirm-Menüs
• Tastenverriegelung
• Passwortfunktion
Lieferumfang
Bitte prüfen Sie, ob die folgenden Teile mit ihrem LCD-Monitor geliefert wurden.
Wenn irgendein Teil fehlt, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler.
1x Netzgerät 100-240V / 12VDC mit Netzkabel
1x VGA-Kabel
1x Fernbedienung
1x Treiber-CD
1x Montage- und Betriebsanleitung
3. Beschreibung des Monitors und der Bedienelemente
Front
5
2
1
Nr.
1
Funktion
QUAD
3
4
9
7
6
8
11
10
12
Beschreibung
Drücken Sie die Taste QUAD, um die Vierfachanzeige zu aktivieren. Die QUAD-Taste wird auch zur Anzeige von PC-Daten oder COMPONENT-Video verwendet.
2
Die Sequenz ist QUAD, PC, COMPONENT, QUAD usw.
Durch Drücken von SEQ wird die Sequenzanzeige gestartet.
SEQ
In der Vollbildanzeige wird durch Drücken dieser Taste die Sequenzierung der Vollbildanzeige (Cam1-Cam4) oder die benutzerdefinierte
Sequenzierung gestartet.
Wenn das Gerät in diesem Modus arbeitet, wird der Name (Titel) der Kamera des momentan angezeigten Bildes links oben auf dem
Bildschirm angezeigt.
3
CAM1-CAM4
4
MENU
Durch Drücken der Tasten CAM1-CAM4 wird das Bild von Kamera1-Kamera4 als Vollbild angezeigt.
Durch Drücken der Taste MENU wird das Gerät in den Programmiermodus versetzt.
Sie wird auch zum Aufrufen der vorherigen Einstellung oder zum Verlassen des OSD-Systems verwendet.
5
(
6
/
)
LINKS/RECHTS
(
7
Dadurch können Kameraoptionen, Alarmoptionen, Bildparameter, Konfiguration und andere Elemente eingestellt werden.
Mit den AUF- und AB-Tasten bewegen Sie sich um OSD-Menü nach oben oder unten.
AB/AUF
/
)
FREEZE
Ist das OSD-Menü nicht aktiv, werden sie zur Lautstärkeeinstellung verwendet.
Mit den LINKS- und RECHTS-Tasten wird der Wert des ausgewählten Elements verringert bzw. vergrößert.
Bei nicht aktivem OSD-Menü wird mit der LINKS-Taste der Ton ausgeschaltet.
Die RECHTS-Taste wird zur Anzeige der Lautstärke verwendet, wenn das OSD-Menü nicht aktiv ist.
Diese Taste wird zum Einfrieren des Bildes verwendet.
Zum Verlassen des Einfrierens; die Taste nochmals drücken.
Diese Funktion ist nicht wirksam, wenn auf der Hauptanzeige das PC-oder S-Video-Signal dargestellt wird.
8
CAPTURE
Mit der CAPTURE-Taste wird das aktuelle Bild gespeichert.
Es werden bis zu 60 Felder unterstützt.
Diese Funktion kann nur ausgeführt werden, wenn im Hauptfenster die Vollbildanzeige aktiviert ist (CA1-CA4).
9
10
VCR
ZOOM
Mit dieser Taste wird das Videosignal ausgewählt, das über die Anschlüsse VCR IN oder S-VIDEO eingespeist wird.
Der verfügbare Video-Modus kann durch wiederholtes Drücken der VCR-Taste ausgewählt werden.
Das Echtzeit-Videosignal, das an den VCR IN/S-VIDEO-Anschluss angeschlossen ist, wird durch Auswahl des Modus VCR/S-Video
angezeigt, und das Multiplex-Video wird in QUAD-Manier durch Auswahl des PB MODE angezeigt.
Zum Zoomen der aktuellen Bildschirmanzeige.
Der Zoom-Bereich kann mit den Tasten AUF/AB/LINKS/RECHTS verschoben werden.
Für normale Bildgröße nochmal die ZOOM-Taste drücken.
Diese Funktion wird im Modus QUAD/PC/COMPONENT VIDEO nicht unterstützt.
11
POP
Drücken Sie die POP-Taste, um das POP-Fenster anzuzeigen.
12
PWR
Mit der PWR-Taste wird der Monitor eingeschaltet. – Die PWR-LED leuchtet auf.
Durch nochmaliges Drücken der PWR-Taste wird der Monitor wieder ausgeschaltet. – Die PWR-LED verlischt.
Grün - Normalbetrieb
Rot - Stromsparmodus
Rückseite
A
B
C D EF G
H
I
J
K
Nr.
A
B
Beschriftung
DC IN Netzteilanschlussbuchse
CA1 - CA4
C
D
S-VIDEO
VCR IN/OUT
E
MAIN OUT
F
G
H
I
J
K
SPOT OUT
PC
COMPONENT
AUDIO
ALARM IN / OUT
TRIGGER INPUT
SPEAKER
Funktion
Netzteilstecker an den DC-Stromanschluss an der Rückseite des Monitors anschließen.
An die BNC-Anschlüsse, die mit CA1, CA2, CA3 und CA4 beschriftet sind, können vier Kameras angeschlossen werden. Es kann sowohl der linke als auch der rechte BNC-Anschluss als Eingang oder Ausgang verwendet werden. Die Anschlüsse haben selbstterminierende interne Schalter.
S-VHS-Kabel an den Video-Ausgang von Kamera, VCR oder DVD anschließen.
Der BNC VCR-Anschluss wird zum Anschließen eines VCR an den Monitor zu Aurnahmezwecken verwendet. Der Video-Ausgang kann auch das gemultiplexte oder das Vierfach-Bildsignal führen.
Das BNC-Kabel an andere Monitore anschließen, wenn Sie dasselbe Hauptfenster auch auf anderen Monitoren anzeigen
möchten.
PC-, COMPONENT-, S-Video-, FBAS- und Quad-Videoeingang werden nicht unerstützt.
SPOT OUT ist der zusätzliche Video-Ausgang. Er kann das Signal CA1, CA2, CA3, CA4 oder QUAD (REC OUTPUT) führen, außerdem unterstützt er den SEQUENCE-Modus.
Den 15-poligen D-SUB-Stecker mit dem Videosignal des PCs an diesen Videoanschluss an der Rückseite des Monitors
anschließen.
Die COMPONENT-Videoquelle eines DVD- oder anderen Geräts, das einen COMPONENT-Video-Ausgang besitzt, mit dem
RCA-Kabel (nicht mitgeliefert) anschließen.
RCA-Audiokabel an die Audio-Ausgänge von VCR oder DVD anschließen.
Alarmeingang an den Alarmeingangsanschluss anschließen, und den Alarmausgangsanschluss mit anderen Geräten
verbinden, die eine Alarmeingangsfunktion unterstützen. Synchronisationsimpulse des VCR mit dem Trigger-Eingang des Monitors verbinden.
Der Audio-Ausgang des VCR kann mit dem eingebauten Lautsprecher des Geräts abgehört werden.
4. Multiplexer-Funktionen
4.1 Display-Formate
Quad Display
Durch Drücken der Taste QUAD wird eine Vierfachanzeige mit vier Kamerabildern angezeigt. Bei nicht installierten oder deaktivierten Kameras wird ein schwarzer Hintergrund angezeigt. Verwenden Sie die folgende Tabelle als Anleitung für die im QUAD-Modus möglichen Funktionen.
Taste(n)
QUAD (Hauptfenster)
POP
Bedienvorgang
QUAD-Taste wiederholt drücken, bis die QUAD-Anzeige im Hauptfenster erscheint.
Drücken Sie die POP-Taste, um das Unterfenster anzuzeigen.
POP: Vier vom Bewegungssensor erkannte Bilder
Das zuletzt erkannte Kamerabild ist eine Live-Anzeige, aber die anderen sind eingefroren.
Vollbild
Die Taste mit der gewünschten Kameranummer drücken, um die entsprechende Vollbildanzeige zu aktivieren.
Die ausgewählte Kamera wird im Hauptfenster angezeigt.
Taste(n)
CA 1 - 4 (Hauptfenster)
POP
Bedienvorgang
Taste mit der gewünschten Kameranummer drücken, um die Hauptanzeige auf die Vollbildanzeige der Kamera zu schalten.
Echtzeitanzeige von vier Kameras
Sequenzanzeige
Durch Drücken von SEQUENCE wird die Sequenzanzeige der Kameras eingeschaltet.
Der Kameratitel wird links oben auf dem Bildschirm angezeigt.
Sind Kameras nicht installiert oder deaktiviert, werden sie in der Sequenz ausgelassen.
Die Verweilzeit jeder Kamera kann im Sequenz Time-Einstellungsmenü individuell festgelegt werden.
Taste(n)
SEQ (Hauptfenster)
POP
Bedienvorgang
SEQUENCE drücken, um die Sequenzanzeige der Kameras zu starten.
Echtzeitanzeige von vier Kameras
Anzeige einfrieren
Durch Drücken von FREEZE wird die Anzeige eingefroren. Im Freeze-Modus wird auf dem Bildschirm „FREEZE” angezeigt, und das Bild wird auf dem Bildschirm eingefroren, bis die FREEZE-Taste erneut gedrückt wird.
HINWEIS: Diese Funktion wird im QUAD-Modus oder bei Vollbildanzeige (CA1 ~ CA4) unterstützt.
4.2 VCR-, PC und Component Video-Betrieb
Übersicht
S-Video
Mit dem VCR-Modus kann der Video-Playback des VCR angezeigt werden.
Kabel mit dem S-Video-Signal an den S-Video-Anschluss anschließen.
VCR-Playback
VCR-Taste drücken, bis der Modus S-Video ausgewählt ist.
Nach dem Drücken der PLAY-Taste des VCR wird durch Drücken der VCR-Taste das VCR-Playback angezeigt.
Der Eingang VCR PLAYBACK kann ein zeitmultiplextes Videosignal von Kameras oder ein Echtzeit-Videosignal sein.
Durch Wählen von QUAD PB MODE wird das zeitmultiplexte Videosignal der Kameras angezeigt und der VCR-Modus auf Live-Video geschaltet.
Wenn dieser Monitor im Modus „Full PB” arbeitet, muss erst der PB-Modus verlassen werden, um die Vollbildanzeige der jeweiligen Kamera
verwenden zu können.
Zum korrekten Betrieb muss der korrekte Modus ausgewählt werden.
Live-Video – VCR-Modus
Zeitmultiplex-Video – PB-Modus
VCR-Ausgang
Spot-Ausgang
PC-Betrieb
Zur Voransicht des Aufnahmeausgangs als Haupteingang den VCR auswählen und den Trigger-Modus auf „Int.” stellen.
Das Signal des VCR-Ausgangs wird in den Eingang des VCR geführt. Dieser Monitor unterstützt zwei VCR-Ausgangsmodi. Beim einen wird das
feldgeschaltete Ausgangssignal von vier Kameras verwendet, und beim anderen das QUAD-Signal der Kameras. Das Feldschaltintervall kann im
Einstellungsmenü eingestellt werden.
Die Ausgangsmodus-Option verwenden, um den Modus QUAD oder MUX auszuwählen.
Der Spot-Ausgang ist der Zusatzausgang. Es kann sich um CA1, CA2, CA3, CA4 oder den VCR-Ausgang handeln. Die Auswahl des SPOT-Ausgangs
wird im OSD-Einstellungsmenü eingestellt.
Das VGA-Kabel mit dem PC, und dann mit dem Monitor verbinden.
QUAD-Taste drücken, bis der PC MODE ausgewählt ist.
Die Auflösung der Grafikkarte des PCs so einstellen, dass die Anzeigequalität optimal ist.
Video-Modus
(Component)
Die empfohlene Auflösung für den Monitor ist 1024x768 bei 60Hz.
Die COMPONENT-Videoquelle eines DVD- oder anderen Geräts, das einen COMPONENT-Video-Ausgang besitzt, mit dem RCA-Kabel (nicht mitgeliefert) an die COMPONENT-Video-Eingänge anschließen.
QUAD-Taste drücken, bis der entsprechende Video-Modus (Component) ausgewählt ist.
4.3 POP Display
POP Ein/Aus
POP-Taste drücken, um das Unterfenster anzuzeigen. Es kann sich um ein Live-Video oder ein aufgrund des Bewegungsmelders gespeichertes Bild handeln.
366Pixel
34Pixel
Hauptfenster
Unterfenster
768Zeilen
9
Zeilen
04Pixel
Hauptfenster
Unterfenster
Vollbild
4 Kameras mit Live-Video
PC-Display 1024 x 768
4 Kameras mit Live-Video
FBAS/S-VHS/ Y/C-Anzeige
4 Kameras mit Live-Video
4-Kanal-Quad-Anzeige
Gespeicherte Videobilder des Bewegungsdetektors**
** Wenn das Videosignal, das die Bewegung enthält, von einer der Kameras kommt, wird das Bild mit der Bewegung unter dem vorherigen gespeicherten Bild des Bewegungsmelders angezeigt.
Bis zu vier Bilder des Bewegungsmelders können gleichzeitig im POP-Fenster angezeigt werden, und nach dem vierten angezeigten Bild des Bewegungsmelders wird das Unterfenster senkrecht weitergerollt.
Die letzte Kamera mit einem Bild des Bewegungsmelders wird live angezeigt, die anderen sind im POP-Fenster eingefroren.
Anzeigeformat
Anzeigefeld
Tatsächliches Videoformat
Breite Vollbildanzeige
1366 x 768
720 x 480
Normale Vollbildanzeige
1024 x 768
720 x 480
Breite Quadrantenanzeige
683 x 384 (jeweils)
640 x 384 (jeweils)
Normale Quadrantenanzeige
512 x 384 (jeweils)
512 x 384 (jeweils)
4.4 Alarmmodus
Übersicht
Der Monitor ermöglicht mehrere Alarmfunktionen, einschließlich externem Alarm, Bewegungsmelderalarm und Videoverlustalarm.
Alle diese Alarme werden in diesem Abschnitt erläutert. Wenn die Tongeberdauer (Beep Time) auf „0” gestellt ist, wird kein akustischer Alarm ausgelöst.
Der Alarm bleibt beim Drücken einer Taste weiterhin aktiv.
Externer Alarm
Wenn der externe Alarm auftritt, werden die folgenden Funktionen ausgelöst.
• Der akustische Alarm ertönt, wenn die Tongeberdauer auf mehr als 0 Sekunden eingestellt wurde.
• Das Alarmrelais wird geschaltet, wenn die Relaisschaltdauer (Relay Time) auf mehr als 0 Sekunden eingestellt wurde.
• Der Text „A” wird blinkend angezeigt.
• Alle oben genannten Funktionen bleiben aktiviert, bis der Alarm zurückgesetzt wird.
Die ALARM-Haltedauer kann im Einstellungsmenü eingestellt werden. Sie beginnt zu zählen, nachdem der Alarm ausgelöst wurde.
Die Tongeberdauer des akustischen Alarms (Relais) startet, wenn ein Alarm ausgelöst wurde, und endet, wenn die Tongeberdauer
(Relaisschaltdauer) abläuft.
Bewegungsalarm
Wenn in einem Kamerabild Bewegung erkannt wird, werden die folgenden Funktionen ausgelöst.
• Der akustische Alarm ertönt, wenn die Tongeberdauer auf mehr als 0 Sekunden gestellt wurde.
• Der Text „M” (Bewegung) wird angezeigt.
• Alle oben genannten Funktionen bleiben aktiviert, bis der Bewegungsmelder zurückgesetzt wird.
Videoverlustalarm
Dieser Monitor kann bei allen angeschlossenen Kameraeingängen den Verlust des Videosignals erkennen.
Wenn der Videoverlustalarm im ALARM-Einstellungsmenü auf OFF gestellt wurde, wird der Verlust eines Videosignals ignoriert. Wenn die Option auf ON gestellt wurde, werden folgende Funktionen ausgelöst:
• Der akustische Alarm ertönt, wenn die Tongeberdauer auf mehr als 0 Sekunden eingestellt wurde.
• Das Relais wird geschaltet, wenn die Relaisschaltdauer (Relay Time) auf mehr als 0 Sekunden eingestellt wurde.
• Die Meldung „L” (Videosignalverlust) wird auf dem Bild angezeigt, dessen Signal verloren gegangen ist.
Die Tonsignaldauer des Videoverlustalarms kann im Einstellungsmenü eingestellt werden. Die Tonsignaldauer des Videoverlustalarms beginnt zu zählen, sobald das Gerät den Verlust des Videosignals feststellt.
Das Tonsignal (Relais) des Videoverlustalarms beginnt, wenn das Gerät den Videosignalverlust feststellt, und endet, wenn die Tonsignaldauer (Relaisschaltdauer) abläuft.
Aber die Meldung „L” bleibt stehen, bis das Gerät wieder ein gültiges Videosignal von der Kamera mit dem Signalverlust erhält.
Alarmreset
In den folgenden Fällen endet der Alarm:
• Wenn die Tonsignaldauer abgelaufen ist, wird die externe Alarmfunktion beendet.
• Wenn die V-LOSS-Tonsignaldauer abgelaufen ist, wird die Videosignalverlust-Alarmfunktion dieser Kamera beendet.
• Wenn die Bewegungsmelder-Tonsignaldauer abgelaufen ist, wird die Bewegungsmelder-Alarmfunktion beendet.
Alarm-Anschluss
Alarmeingang
Dieser Monitor besitzt einen Alarmeingang. Dieser Eingang kann an alle Sicherheitsgeräte angeschlossen werden,
die entweder mit einem Schließkontakt oder einem TTL/CMOS-Standard-Alarmausgang ausgestattet sind.
Die Alarmpolarität kann für jeden Eingang über das Alarm-Einstellungsmenü ausgewählt werden.
Für den Anschluss des Alarmeingangs ist eine Zweidrahtleitung erforderlich. Ein Draht wird an den Stift des gewünschten Alarmeingangs angeschlossen.
Der zweite Draht wird mit dem Massestift verbunden.
Wenn der Alarmeingang im Alarm-Einstellungsmenü ausgeschaltet wurde, wird der Eingang ignoriert.
Alarmausgang
Dieser Monitor besitzt einen „Form C” Trockenkontakt-Alarmausgang. Schaltkontakt (N.O.) und Ruhekontakt (N.C.) mit gemeinsamem Mittelabgriff.
5. Einstellungen
5.1 Übersicht
Durch Drücken der Taste MENU wird das Gerät in einen Programmiermodus geschaltet.
Mit dem Einstellungsmodus kann der Betrieb des Geräts an spezifische Anwendungen angepasst werden.
Im Einstellungsmodus kann man sich mit den Tasten AUF, AB, LINKS und RECHTS durch das OSD-Einstellungsmenü bewegen.
Das Anzeigedauer des OSD kann ebenfalls im OSD-Einstellungsmenü eingestellt werden.
Einige der ausgewählten Werte und Elemente werden nach dem Verlassen des OSD-Menüs gespeichert.
5.2 Programmierung über Bildschirmmenü
Passwortschutz
PASSWORT _ _ _ _
Passwortschutz
Wenn die Option PASSWORD eingeschaltet ist, wird beim Drücken von MENU das Passworteingabefenster angezeigt. Wenn die Option PASSWORD ausgeschaltet ist, wird das Passworteingabefenster umgangen, und das Hauptmenü erscheint sofort.
Das aus vier Ziffern bestehende Passwort muss mit den Tasten AUF, AB, LINKS, RECHTS eingegeben werden. Wenn ein falsches Passwort eingegeben wird, kann das Menü nicht aufgerufen werden.
Werkseinstellung
Passwort = 0000
5.3 Hauptmenü (Main Menu)
Haupt Menü
Mux Menu
Picture
PC Menu
Konfiguration
OSD Menu
Dieser Monitor besitzt fünf Hauptelemente im OSD-Menü.
Drücken Sie die Taste MENU, um das OSD-Hauptmenü ein- oder auszuschalten.
Die Taste MENU wird auch zum Aufrufen des vorherigen OSD-Menüfensters verwendet.
Mit den Tasten AUF und AB bewegen Sie sich im Hauptmenü nach oben und unten.
Mit den Tasten LINKS und RECHTS wird entweder ein Untermenü für das mit der horizontalen Markierungsleiste gekennzeichnete Element aufgerufen oder der Wert des gewählten Elements vergrößert oder verringert.
10
5.4 Verwendung der Elemente des MUX-Menüs
Mux Menu
Uhrzeit / Datum
Kamerabezeichnung
Kameraeinstellung
Alarm
Sequenzzeit
Aufzeichnung
Das Mux-Menü enthält sechs Elemente.
• Einstellung von Datum/Uhrzeit (Time/Date)
Uhrzeit / Datum
Datumsformat:
US
Datum:
MM / DD / YYYY
Uhrzeit:
HH / MM / SS
Anzeige:
ON
Datumsformat (Date Format)
Diese Option im Einstellungsbildschirm für Datum und Uhrzeit ist das Datumsformat.
Hiermit kann unter folgenden drei Datumsformaten ausgewählt werden:
FORMAT
ANZEIGE
BEISPIEL
US (Standardeinstellung)
MM/TT/JJJJ
01/01/2004
EURO
TT/MM/JJJJ
01/01/2004
ASIA
JJJJ/MM/TT
2004/01/01
Mit den folgenden Bedienschritten stellen Sie das Datumsformat ein:
Schritt
Bedienvorgang
1
Taste oder drücken, bis „Datumsformat” ausgewählt ist.
2
Taste oder drücken, um das gewünschte Datumsformat auszuwählen.
3
Taste MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
11
Datum (Date)
Mit diesem Feld wird das aktuelle Datum eingestellt.
Das auf dem Bildschirm angezeigte Format hängt vom Datumsformat ab, das mit der vorstehend beschriebenen Methode eingestellt werden kann.
Mit den folgenden Bedienschritten stellen Sie das aktuelle Datum ein:
Schritt
Bedienvorgang
1
Taste oder drücken, bis „Datum” ausgewählt ist.
2
Taste oder drücken, um die Option auszuwählen.
3
Das gewünschte Datum mit den Tasten oder einstellen.
4
Taste MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
Uhrzeit (Time)
Mit diesem Feld wird die Uhrzeit im 24-Stunden-Format eingestellt.
Mit den folgenden Bedienschritten stellen Sie die aktuelle Uhrzeit ein:
Schritt
Bedienvorgang
1
Taste oder drücken, bis „Uhrzeit” ausgewählt ist.
2
Taste oder drücken, um die Option auszuwählen.
3
Die gewünschte Uhrzeit mit den Tasten oder einstellen.
4
Taste MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
Anzeige (Display)
Mit der Anzeigeoption auf dem Einstellungsbildschirm für Datum und Uhrzeit kann eingestellt werden, ob Datum und Uhrzeit auf dem Bildschirm angezeigt werden
sollen oder nicht.
Standardmäßig ist die Option eingeschaltet.
Die Anzeigeoption kann mit den folgenden Bedienschritten umgeschaltet werden:
Schritt
Bedienvorgang
1
Taste oder drücken, bis „Anzeige” ausgewählt ist.
2
Die gewünschte Option (ON oder OFF) mit der Taste oder wählen.
3
Taste MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
12
• Einstellung der Kamerabezeichnung (Camera Title)
Übersicht
Mit dem Einstellungsbildschirm für die Kameratitel kann gewählt werden, ob die Bezeichnungen (Titel) jeder Kamera eingeblendet werden, wenn das Bild der Kamera
angezeigt wird.
Kamerabezeichnung
KA1
CA1
KA2
CA2
KA3
CA3
KA4
CA4
Anzeige
Ein
Kamerabezeichnung (Camera Title)
Über die Ziffern 1-4 auf dem Einstellungsbildschirm für die Kameratitel wird die betreffende Kamera ausgewählt. Jeder Kamera kann eine aus 10 Zeichen bestehende Bezeichnung zugeordnet werden, und dieser Titel erscheint auf dem Bildschirm, wenn die Anzeigeoption auf ON
geschaltet ist und die Kamera ausgewählt ist.
Der Standardtitel jeder Kamera ist „CA” mit der entsprechenden Nummer.
Für die Kameratitel können unabhängig von der Spracheinstellung folgende Zeichen verwendet werden:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z BLANK ( ) / - : , . = 0, 1, 2, 3, 4, 5,6, 7, 8, 9
Die folgenden Bedienschritte geben ein Beispiel für die Einstellung von Kameratiteln.
In diesem Beispiel wird KA1 in „LOBBY” geändert.
Schritt
1
2
3
Bedienvorgang
Taste oder drücken, bis KA1 ausgewählt ist.
oder drücken, um die Zeichenposition des Titels auszuwählen.
oder drücken, bis das Zeichen „L” angezeigt wird.
Mit kann man die Zeichen in aufsteigender Reihenfolge einzeln durchlaufen lassen. Mit kann man die Zeichen in absteigender Reihenfolge einzeln durchlaufen lassen.
Werden die Tasten oder zwei Sekunden lang gehalten, erfolgt der Durchlauf der Zeichen automatisch. 4
Beim Loslassen von bzw. hört der Durchlauf wieder auf.
Durch Drücken von wird der Cursor im Titel um eine Position nach rechts bewegt.
5
oder drücken, bis das Zeichen „O” angezeigt wird.
Durch Drücken von wird der Cursor im Titel um eine Position nach rechts bewegt.
6
oder drücken, bis das Zeichen „B” angezeigt wird.
Durch Drücken von wird der Cursor im Titel um eine Position nach rechts bewegt.
7
oder drücken, bis das Zeichen „B” angezeigt wird.
Durch Drücken von wird der Cursor im Titel um eine Position nach rechts bewegt.
8
oder drücken, bis das Zeichen „Y” angezeigt wird.
Taste MENU drücken, um den Titel zu speichern.
13
Anzeige (Display)
Mit der Anzeigeoption auf dem Kameratitel-Einstellungsbildschirm kann eingestellt werden, ob die Kameratitel auf dem Bildschirm angezeigt werden oder nicht.
Standardmäßig ist die Option eingeschaltet.
Die Anzeigeoption kann mit den folgenden Bedienschritten umgeschaltet werden:
Schritt
Bedienvorgang
1
Taste oder drücken, bis „Anzeige” ausgewählt ist.
2
Die gewünschte Option (Ein oder Aus) mit der Taste oder wählen.
3
Taste MENU drücken.
• Kameraeinstellung (Camera Adjustment)
Kameraeinstellung
Kamerabezeichnung
KA1
Kontrast
30
Helligkeit
20
Farbe
30
Tint *
25
Bildschärfe
0
Die Bildqualität jeder Kamera kann mit dem Menüpunkt „Kameraeinstellung” eingestellt werden.
Es gibt fünf Optionen zum Einstellen jedes Kamerabildes.
* Tint (Tönung) ist nur für das NTSC-System vorgesehen.
Die Anzeige jeder Kamera kann mit den folgenden Bedienschritten eingestellt werden:
Schritt
Bedienvorgang
1
Taste oder drücken, um die einzustellende Option auszuwählen.
2
Die gewünschte Kameranummer auswählen und den gewünschten Wert mit oder einstellen.
3
Taste MENU drücken.
• Alarmeinstellung (Alarm)
Übersicht
Mit dem Alarmeinstellungsbildschirm können die Alarmeingangsoptionen ausgewählt, der Videoverlustalarm ein- und ausgeschaltet, der Bewegungsmelderalarm sowie
weitere Optionen eingestellt werden.
Alarm
Alarmeingang
Videoausfall
Bewegungsmeldung
Versteckt
Wiedergabe
Eintragungen
14
Einstellung des externen Alarms (Alarm Input)
Über Alarm Input wird festgelegt, wie der Anschluss auf das externe Eingangssignal reagiert, d. h. ob der Kontakt ein Schaltkontakt (NO) oder ein Ruhekontakt (NC) ist
oder ob der Eingang ignoriert werden soll.
Die Standardeinstellung ist OFF.
Mit dem Alarmeinstellungsbildschirm können Sie diese Optionen einstellen:
Alarm Input
Alarmeingang
Aus
Speicherung
Aus
Akust. Signal
00 SEC
Schaltdauer
00 SEC
Alarmeingang (Alarm Input)
Es können jeweils die Optionen für den auf dem Bildschirm angezeigten Alarmeingang eingestellt werden.
Die Alarm-Eingangs-Option wird mit den folgenden Bedienschritten geändert:
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf „Alarmeingang” zu bewegen.
Taste oder drücken, um die neue Option auszuwählen.
• Aus: Der Alarmeingang wird ignoriert.
• NO (Normally Open - Schaltkontakt): Das Gerät verwendet den Kurzschluss des Eingangs als Alarmbedingung.
• NC (Normally Closed - Ruhekontakt): Das Gerät verwendet das Öffnen der Verbindung als Alarmbedingung.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
Speicherung (Latch)
Mit dieser Option wird festgelegt, wie lange die Alarmmeldung auf dem Bildschirm angezeigt wird.
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf die Alarm-Option „Speicherung” zu stellen.
Taste oder drücken, um die neue Option auszuwählen.
• Ein: Die externe Alarmmeldung verschwindet vom Bildschirm, nachdem die MENU-Taste gedrückt wurde.
• Aus: Die externe Alarmmeldung bleibt auf dem Bildschirm stehen, bis das Alarmereignis beendet ist. (Standardeinstellung).
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
Akustisches Signal (Beep Time)
Mit der Tonsignaldauer-Option kann eingestellt werden, wie lange der akustische Alarm ertönt.
Diese Option wird mit den folgenden Bedienschritten geändert:
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf „Akust. Signal” zu bewegen.
Taste oder drücken, um die gewünschte Dauer einzustellen.
Die Tonsignaldauer kann auf Werte zwischen 0 und 99 Sekunden eingestellt werden.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
15
Schaltdauer (Relay Time)
Mit der Relaisschaltdauer-Option kann eingestellt werden, wie lange das Relais aktiviert wird.
Diese Option wird mit den folgenden Bedienschritten geändert:
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf „Schaltdauer” zu bewegen.
Taste oder drücken, um die gewünschte Dauer einzustellen.
Die Relaisschaltdauer kann auf Werte zwischen 0 und 99 Sekunden eingestellt werden.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
Videoausfall (Video Loss)
Videoausfall
KA1
KA2
KA3
KA4
Speicherung
Schaltdauer
Akust. Signal
Ein
Ein
Ein
Ein
Aus
00 SEC
00 SEC
Mit den Optionen für den Videoverlust-Alarm kann der Videoverlust-Alarm für jede Kamera ein- oder ausgeschaltet werden.
Die Funktionen Speicherung (Latch), Relaisschaltdauer (Relay Time) und Akust. Signal (Beep Time) ähneln den Funktionen des Alarmeingangs, außer bei Ereignissen, die
Funktionen auslösen.
Diese Option wird mit den folgenden Bedienschritten geändert:
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf die gewünschte Kameranummer zu stellen.
Taste oder d rücken, um die Option auszuwählen.
• Aus: Der Videoverlust-Alarm wird ignoriert.
• Ein: Der Videoverlust-Alarm wird aktiv, wenn das System ein Videosignal verliert.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
Bewegungsalarm (Motion Alarm)
Die Bewegungsempfindlichkeit und andere Optionen für die Bewegungserkennung können im Menü Motion Set (Einstellung des Bewegungsmelders) eingestellt
werden.
Einige Optionen - Einschalten des Bewegungsmelders (Motion Enable) und Empfindlichkeit (Sensitivity) - können für jeden Kameraeingang individuell eingestellt
werden.
Motion Set
Kamera
Bewegungsmeldg
Empfindlichkeit
Ansprechzeit
Akust. Signal
Verweildauer
QUAD
16
KA1
Ein
10
05 SEC
00 SEC
05 SEC
Aus
Kamera (Camera)
Mit Camera wählen Sie aus, welcher Kameraeingang eingestellt werden soll.
Mit den folgenden Bedienschritten wird die einzustellende Kameranummer ausgewählt:
Schritt
1
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf „Kamera” zu bewegen.
2
Taste oder drücken, um den Titel der einzustellenden Kamera auszuwählen.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
Bewegungsmelder aktivieren (Motion Enable)
Um die Bewegungserkennung für die ausgewählte Kamera zu aktivieren, „ON” wählen.
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf „Bewegungsmelder” zu bewegen.
Taste oder drücken, um „ON” oder „OFF” zu wählen.
• Ein: Der Bewegungsmelder für die ausgewählte Kamera ist aktiviert.
• Aus: Der Bewegungsmelder für die ausgewählte Kamera ist deaktiviert.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
Empfindlichkeit (Sensitivity)
Mit der Empfindlichkeit wird die Empfindlichkeit der Bewegungserkennung eingestellt.
Um die Empfindlichkeit für die angegebene Kamera zu erhöhen (verringern), den Empfindlichkeitswert erhöhen (verringern).
Die Empfindlichkeit wird mit den folgenden Bedienschritten geändert:
Schritt
1
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf „Empfindlichkeit” zu bewegen.
2
Taste (
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
) drücken, um den Empfindlichkeitswert zu verringern (vergrößern).
Ansprechzeit (Capture Time)
Die Erfassungsdauer ist das Zeitintervall, in dem die Bewegungserkennung verarbeitet wird.
Sie beeinflusst auch das POP-Fenster.
Wenn sie auf 5 SEC eingestellt ist, wird das Kamerabild des Bewegungsmelders alle fünf Sekunden vertikal bewegt.
Es werden bis zu 99 Sekunden unterstützt.
Mit den folgenden Bedienschritten stellen Sie die Erfassungsdauer ein:
Schritt
1
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf „Ansprechzeit” zu bewegen.
2
Taste (
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
) drücken, um die Erfassungsdauer zu verringern (vergrößern).
Akust. Signal (Beep Time)
Die Tonsignaldauer arbeitet wie bei der Aktivierung durch einen Alarmeingang.
17
Verweildauer (Dwell Time)
Wenn mit einer Kamera eine Bewegung festgestellt wird, schaltet die Hauptanzeige zu dieser Kamera, bleibt für die im Verweildauer-Einstellmenü eingestellte Dauer bei dieser Anzeige und schaltet danach zur vorherigen Kamera zurück, wenn das System in der Vollbildanzeige oder im Sequenzmodus arbeitet.
Die Verweildauer ist die Zeit, während der die Kamera, in deren Bild die Bewegung entdeckt wurde, in der Hauptanzeige angezeigt bleibt, wenn die Hauptanzeige in der Vollbildanzeige oder im Sequenzmodus arbeitet.
Mit den folgenden Bedienschritten stellen Sie die Verweildauer ein:
Schritt
1
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf „Verweildauer” zu bewegen.
2
Taste oder drücken, um die gewünschte Dauer einzustellen.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
Quad
Obwohl das Hauptfenster vier Bilder anzeigt, läuft die automatische Bewegungserkennung weiter.
Wenn das System im Bild einer Kamera eine Bewegung entdeckt, kann das Hauptfenster von der Vierfachanzeige zur Vollbildanzeige der betreffenden Kamera umgeschaltet werden.
Um die Umschaltung der Hauptanzeige von der Vierfachanzeige zur Vollbildanzeige zu aktivieren, muss QUAD „ON” gewählt werden.
Schritt
Bedienvorgang
1
oder drücken, um den Cursor auf QUAD zu bewegen.
2
Taste oder drücken, um „ON” oder „OFF” zu wählen.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
VERSTECKT (COVERT)
Durch Wählen von „Versteckt - Ein” werden die Bilder der Kameras verborgen.
Versteckt
KA1
Aus
KA2
Aus
KA3
Aus
KA4
Aus
Die Option „Versteckt” wird mit den folgenden Bedienschritten eingestellt.
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf die gewünschte Kameranummer zu stellen.
Taste oder drücken, um „Ein” oder „Aus” zu wählen.
• Ein: Das Bild der ausgewählten Kamera bleibt verdeckt.
• Aus: Das Bild der ausgewählten Kamera ist sichtbar. (Standardeinstellung)
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
18
Wiedergabe (Replay)
Die „Wiedergabe”-Funktion dient der Anzeige von gespeicherten Bildern oder Bildern des Bewegungsmelders, die im Speicher festgehalten wurden.
Das Fenster „Wiedergabe” ist das POP-Fenster mit dem letzten Bild des Bewegungsmelders, wenn das Hauptfenster sich im QUAD-Modus befindet, bzw. das Hauptfenster, wenn der Monitor gerade mit der Vollbildanzeige arbeitet.
Dieser Monitor kann bis zu 60 Feldbilder speichern.
Wenn der Wiedergabebetrieb ausgewählt wird, wird das zuletzt erfasste Bild mit der Uhrzeit der Speicherung und der Kameranummer auf dem Bildschirm angezeigt.
Je größer die Nummer ist, desto älter ist das erfasste Bild.
Wird die Spannungsversorgung unterbrochen, werden die bei Bewegungserkennung aufgezeichneten Bilder gelöscht.
CA1 01/15/2004 12:03:25 01/60
Zum Abspielen erfasster Bilder wie folgt vorgehen:
Schritt
Bedienvorgang
1
oder drücken, um den Cursor auf „Wiedergabe” zu bewegen.
2
Taste oder drücken, um das erfasste oder vom Bewegungsmelder festgehaltene Bilder anzuzeigen.
3
MENU drücken, um den Replay-Modus zu beenden.
Eintragungen (History)
Die Eintragungen in das Protokoll (History) wird zur Anzeige für bis zu 96 Alarmereignisse verwendet.
Die Protokolleinträge enthalten Alarmquelle, Kameranummer, Uhrzeit und Datum.
Ein „M” bedeutet, dass der Alarm durch den Bewegungsmelder ausgelöst wurde.
Ein „L” bedeutet, dass der Alarm durch den Verlust des Videosignals des Kameraeingangs ausgelöst wurde.
Ein „C” bedeutet, dass das Bild durch Drücken der Capture-Taste gespeichert wurde.
Eintragungen
M KA1 MM/DD/YYYY HH/MM/SS
L KA2 MM/DD/YYYY HH/MM/SS
C KA3 MM/DD/YYYY HH/MM/SS
•
•
Die Alarmanzahl jedes Alarms kann mit den folgenden Bedienschritten abgerufen werden.
Schritt
Bedienvorgang
1
oder drücken, um den Cursor auf „Eintragungen” zu bewegen.
2
Taste oder drücken, um das Fenster „Eintragungen” aufzurufen.
3
MENU drücken, um das Fenster zu verlassen.
19
• Einstellung der Sequenzzeit (Sequence Time)
Die Sequenzzeit wird für die sequenzielle Umschaltung der Kameras verwendet.
Die Sequenzzeit jeder Kamera kann individuell eingestellt werden.
Es werden bis zu 99 Sekunden unterstützt.
Sequenzzeit
KA1
03 SEC
KA2
03 SEC
KA3
03 SEC
KA4
03 SEC
Die Sequenzdauer wird mit den folgenden Bedienschritten eingestellt:
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf die gewünschte Kameranummer zu stellen.
Taste oder drücken, um die gewünschte Dauer einzustellen.
• 03 SEC (Standardeinstellung)
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
• Aufzeichnung (Record)
Mit dem Menü „Aufzeichnungen” können optionale Funktionen des Aufzeichnungs-Ausganges eingestellt werden.
Aufzeichnung
Ausgänge
MUX
Aufzeichnungskanal
OFF
Spotausgang
CA1
Aufzeichnung aktivieren
Trigger Modus
Ext.
Edge Modus
Fallend
Ausgänge (Output Mode)
Über die Einstellung „Ausgänge” kann die Art der „Aufzeichnung” ausgewählt werden.
Der Aufzeichnungsausgang wird mit den folgenden Bedienschritten eingestellt:
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf „Ausgänge” zu bewegen.
Taste oder drücken, um die gewünschte Option auszuwählen.
• MUX: Auf dem Aufzeichnungsausgang wird das feldgeschaltete Videosignal herausgeführt.
• QUAD: Der Aufzeichungsausgang führt das Echtzeit-Videosignal der Vierfachanzeige.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
20
Aufzeichnungskanal (Output Channel)
Mit dem „Aufzeichnungskanal” kann festgelegt werden, welche Kamera auf welchen Aufzeichnungskanal geschaltet wird.
Für diese Option können die Werte Aus, KA1, KA2, KA3 und KA4 eingestellt werden.
Wird für die Option „Aufzeichnungskanal” KA1 gewählt, so geht nur das Signal von Kamera 1 zum Aufzeichnungsausgang.
Zur Wiedergabe der Aufzeichnung in diesem Modus muss der Playback-Modus angewählt werden.
Die Option „Aufzeichnungskanal” wird mit den folgenden Bedienschritten eingestellt:
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf „Aufzeichnungskanal” zu bewegen.
Taste oder drücken, um die gewünschte Option auszuwählen.
• Aus: Auf dem Aufzeichnungsausgang wird das feldgeschaltete Videosignal herausgeführt.
• KA1: Der Aufzeichnungskanal führt das Signal von Kamera 1.
• KA2: Der Aufzeichnungskanal führt das Signal von Kamera 2.
• KA3: Der Aufzeichnungskanal führt das Signal von Kamera 3.
• KA4: Der Aufzeichnungskanal führt das Signal von Kamera 4.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
Spot-Ausgang
Der Spot-Ausgang ist der Zusatzausgang dieses Monitors.
Er kann das Signal von KA1, KA2, KA3, KA4, VCR oder der Sequenz führen.
Wenn für den Spot-Ausgang VCR gewählt wird, führen Spot-Ausgang und Aufzeichnungsausgang dasselbe Signal.
Um den Spot-Ausgang für eine Quadrantenanzeige zu verwenden, den Aufzeichnungsausgang im Einstellungs-Menü „Aufzeichnung” auf „VCR” stellen.
Der Spot-Ausgang wird mit den folgenden Bedienschritten eingestellt:
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf Spot-Ausgang zu bewegen.
Taste oder drücken, um das gewünschte Ausgangssignal auszuwählen.
• KA1: Der Spot-Ausgang führt das Signal von Kamera 1.
• KA2: Der Spot-Ausgang führt das Signal von Kamera 2.
• KA3: Der Spot-Ausgang führt das Signal von Kamera 3.
• KA4: Der Spot-Ausgang führt das Signal von Kamera 4.
• VCR: Der Spot-Ausgang führt das Signal des Aufzeichnungsausgangs. (VCR)
• Sequenz: Der Spot-Ausgang führte das sequenzierte Videosignal von KA1, KA2, KA3, KA4 und VCR.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
21
Aufzeichnung Aktivieren (Record Enable)
Aktivieren (Enable) auf „Ein” stellen, um die ausgewählte Kamera aufzunehmen, wenn für den Aufzeichungskanal Mux gewählt ist.
Aktivieren
KA1
Ein
KA2
Ein
KA3
Ein
KA4
Ein
Die Option „Aktivieren” wird mit den folgenden Bedienschritten eingestellt:
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf die Option „Aktivieren” zu bewegen.
Taste oder drücken, um „Ein” oder „Aus” zu wählen.
• Ein: Die gewählte Kamera ist im Feldschaltprozess für die Aufnahme enthalten.
• Aus: Die gewählte Kamera ist nicht im Feldschaltprozess für die Aufnahme enthalten.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
Trigger Modus
Wenn Ihr VCR einen Triggerimpuls zur Synchronisation ausgibt, kann dessen Verwendung Ihnen bei der Einrichtung des Systems viel Zeit ersparen.
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf „Trigger Modus” zu bewegen.
Taste oder drücken, um die gewünschte Option auszuwählen.
• Int. (Intern): Die Umschaltung wird geräteintern durch eine Funktion synchronisiert, die durch das OSD-Konfigurationsmenü einge-
stellt werden kann (Intervall).
• Ext. (Extern): Die Umschaltung wird durch den Triggerimpuls eines VCR synchronisiert.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
Edge Modus
Bei Verwendung des Synchronisations-Triggerimpulses eines VCR diese Option zur Einstellung auf den Signaltyp des VCR einstellen.
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf „Edge Modus” zu bewegen.
Taste oder drücken, um die gewünschte Option auszuwählen.
• Falling (Fallend): Der Monitor detektiert die fallende Flanke des Triggerimpulses.
• Rising (Steigend): Der Monitor detektiert die steigende Flanke des Triggerimpulses.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
22
5.5 Bildeinstellung
Übersicht
Mit dem Bildeinstellungsmenü kann die Bildqualität verändert werden.
Es beeinflusst Hauptfenster und Unterfenster.
Dieses Einstellungsmenü wird auch in den PC- und Component-Videomodi verwendet.
Bild
Lautstärke
Kontrast
Helligkeit
Farbe
Tint 1)
Bildschärfe
Bildgröße
0
65
45
60
50
13
Normal
1) Tint (Tönung) ist nur für das NTSC-System vorgesehen.
Die Bildqualität wird mit den folgenden Bedienschritten eingestellt:
Schritt
1
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf die gewünschte „Bild”-Option zu bewegen.
2
Taste (
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
) drücken, um den Wert des ausgewählten Elements zu verringern (zu erhöhen).
Bildgröße (Picture Size)
In diesen Monitor ist ein Breitformat-LCD eingebaut.
Die Bildgröße kann vom Benutzer jedoch auf ein 4:3-Format eingestellt werden.
Die Option „Bildgröße” auf „Wide” stellen, um den Bildschirm auszufüllen (am rechten und linken Bildrand bleiben schwarze Streifen), oder auf „Normal” um ein 4:3Bild anzuzeigen.
Das Einstellungsmenü „Bildgröße” wird vollständig für alle Kameras, PC und Videomodi (Component) aktiviert, und das POP-Fenster muss ausgeschaltet werden.
Die Bildgrößenoption wird mit den folgenden Bedienschritten eingestellt:
Schritt
1
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf „Bildgröße” zu bewegen.
2
Taste oder drücken, um die Bildgröße auszuwählen.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
23
5.6 PC-Einstellung
Übersicht
Mit dem PC-Einstellungsmenü können Sie die Bildqualität und -position im PC-Modus verändern.
PC Menu
Autom. Einstellung
H Position
V Position
Phase
Clock
Auflösung
1366 x 768
Automatische Einstellung
Wählen Sie diese Option, um horizontale und vertikale Position, Größe und Phasenlage automatisch einzustellen.
H Position
H Position wird zur Einstellung der horizontalen Bildposition auf dem Monitor verwendet.
V Position
V Position wird zur Einstellung der vertikalen Bildposition auf dem Monitor verwendet.
Zur Einstellung der Bildqualität im PC-Modus wie folgt vorgehen:
Schritt
1
Maßnahme
oder drücken, um den Cursor auf die gewünschte Option des PC-Menüs zu stellen.
2
Taste (
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
) drücken, um den Wert des ausgewählten Elements zu verringern (zu erhöhen).
Phase
Mit Phase wird der Fokus der Anzeige eingestellt.
Hiermit können horizontales Rauschen entfernt und die Anzeige von Buchstaben und Zeichen klarer oder schärfer gemacht werden.
Clock
Mit „Clock” können senkrechte Balken oder Streifen minimiert werden, die im Bildschirmhintergrund sichtbar sind.
Resolution
Bildschirmauflösung
24
5.7 Konfiguration (Configuration)
Übersicht
Mit dem Konfigurationseinstellungsfenster können Änderungen der Sicherheitsoptionen, der POP-Fenster-Position und anderer Optionen vorgenommen werden.
Konfiguration
POP Position
Tastenblockade
Passwort
Zurücksetzen
Dynamischer Kontrast
Rauschunterdrückung
Farbtemperatur
Rechts
Aus
Aus
Aus
0
POP-Position
Mit POP Position wird die Position des POP-Fensters auf dem Bildschirm ausgewählt.
Das POP-Fenster kann damit auch ausgeschaltet werden.
Die Position des POP-Fensters wird mit den folgenden Bedienschritten eingestellt:
Schritt
1
Bedienvorgang
oder drücken, um den Cursor auf die Option POP Position zu bewegen.
2
Taste (
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
) drücken, um das POP-Fenster auf der rechten (linken) Seite des Bildschirms zu positionieren.
Tastenblockade (Key Lock)
Mit dieser Option werden die Bedientasten vor unbefugter Betätigung geschützt.
Die Key Lock-Option wird mit den folgenden Bedienschritten eingestellt:
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, bis „Tastenblockade” ausgewählt ist.
Taste oder drücken, um Key Lock auf „Ein” oder „Aus” zu schalten.
Gültige Einstellungen sind:
• Ein: Die Bedientasten an der Vorderseite sind funktionslos. Durch Drücken von MENU wird das Hauptmenü des Einstellungsmodus aufgerufen.
• Aus: Die Bedientasten an der Vorderseite sind wirksam. (Standardeinstellung)
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
25
Passwort
Die Passwort-Option wird verwendet, um die Programmierungseinstellung vor unbefugtem Zugriff zu schützen.
Ist diese Option eingeschaltet, wird beim Drücken von MENU zum Aufrufen des Hauptmenüs des Einstellungsmodus das Passworteingabefenster angezeigt.
Die Passwort-Option wird mit den folgenden Bedienschritten geändert:
Schritt
Bedienvorgang
1
oder drücken, bis Password ausgewählt ist.
2
Die gewünschte Option (Ein oder Aus) mit der Taste Taste oder wählen.
3
MENU drücken, um zum vorherigen OSD-Fenster zurückzukehren.
Ändern des Passworts
Die Prozedur zum Ändern des Passworts wird gestartet, wenn die Passwort-Option eingeschaltet wird.
Passwort
0 0 0 0
Bestätigen
0 0 0 0
Das Passwort wird mit den folgenden Bedienschritten geändert:
Schritt
1
2
Bedienvorgang
Im Konfigurationmenü oder drücken, um die erste Ziffer des Passworts auszuwählen.
Taste oder drücken, um die anderen Ziffern auszuwählen, diese dann mit oder
auf die gewünschte Ziffer einstellen.
Nach Eingabe der vier Ziffern die Taste Menu drücken, um zu Confirm Code zu gehen.
3
Die eingegebenen Ziffern mit der Option Comfirm Code bestätigen und dann die Taste Menu drücken, um die Passwortänderung abzuschließen.
Zurücksetzen (Recall)
Mit dieser Option können Sie das Gerät auf die werkseitig festgelegten Standardeinstellungen zurücksetzen.
Schritt
1
2
Bedienvorgang
oder drücken, bis Recall ausgewählt ist.
„Zurücksetzen” mit Taste oder auf „Ein” schalten und dann die Taste MENU drücken, um wieder die werkseitigen Standard-
einstellungen zu aktivieren.
26
Dynamischer Kontrast
Mit dieser Option wird der Bildkontrast verbessert.
Durch diese Funktion werden dunkle Farben dunkler und helle Bildstellen heller dargestellt.
Konfiguration
Rauschunterdrückung
Dynamischer Kontrast
0
Farbtemperatur
OSD Menu
Schritt
Lichtsensor
Aus
Zurücksetzen
Nein
Bedienvorgang
1
MENU-Taste drücken.
2
Mit oder „Konfiguration” wählen und dann die MENU-Taste drücken.
3
Mit oder „Dynamischer Kontrast” wählen.
4
Den Wert mit oder ändern.
Rauschunterdrückung
Diese Option wird zur Reduktion des Bildrauschens verwendet.
Die „Temporäre NR” (Noise Reduction) ist eine bewegungsbasierte Rauschunterdrückung.
Die MPEG-Rauschunterdrückung ist eine Funktion zum Entfernen unerwünschter Ringbildungen und zum Blockieren von Rauschen in Bildern, die einer MPEG- oder
JPEG-Kompression und Dekompression unterlagen.
Rauschunterdrückung
Schritt
Temporäre NR
Niedrig
MPEG NR
2
Bedienvorgang
1
MENU-Taste drücken.
2
Mit oder „Konfiguration” wählen und dann die MENU-Taste drücken.
3
„Rauschunterdrückung” wählen und die MENU-Taste drücken.
4
Mit or „Temporäre NR” oder „MPEG NR” wählen.
5
Die ausgewählte Option mit oder einstellen.
27
Farbtemperatur
Die Option „Farbtemperatur” wird zur Änderung des Farbstandards des Bildschirms verwendet.
Benutzer
Schritt
Rot
80
Grün
80
Blau
80
Bedienvorgang
1
MENU-Taste drücken.
2
Mit oder „Konfiguration” wählen und dann die MENU-Taste drücken.
3
„Farbtemperatur” wählen und dann die MENU-Taste drücken.
4
Mit oder eine der Optionen auswählen und mit oder einstellen.
5.8 OSD-Fenster einstellen
Übersicht
Mit OSD Menu kann das OSD-Menü eingestellt werden.
Die Position des OSD-Fensters und andere Optionen können mit diesem Menü eingestellt werden.
OSD Menu
Sprache
Deutsch
Mischung
03
Einblendzeit
40 SEC
System Code
0
Sprache (Language)
Auswahl der angezeigten Sprache der OSD-Menüs.
Die Sprache der OSD-Menüs wird mit den folgenden Bedienschritten geändert:
Schritt
Bedienvorgang
1
Taste oder drücken, bis „Sprache” ausgewählt ist.
2
Die gewünschte Sprache mit der Taste oder auswählen. (Englisch/Deutsch/Französisch/Italienisch/Spanisch/Polnisch/Russisch)
28
Überblendung / Mischung (Blending)
Mit dem Menüpunkt „Mischung” wird die Transparenz des Hintergrunds des OSD-Menüs eingestellt.
Die OSD-Überblendung wird mit den folgenden Bedienschritten geändert:
Schritt
Bedienvorgang
1
Taste oder drücken, bis „Mischung” ausgewählt ist.
2
Den gewünschten Wert mit der Taste oder auswählen.
Einblendezeit / Uhrzeit (Time)
Mit dem Menüpunkt „Zeit” wird die auf dem Bildschirm angezeigte Zeit eingestellt.
Die Zeiteinstellung wird mit den folgenden Bedienschritten geändert:
Schritt
Bedienvorgang
1
Taste oder drücken, bis „Zeit” ausgewählt ist.
2
Die gewünschte Zeit mit der Taste oder auswählen.
System Code
Mit dem Menüpunkt „System Code” wird die Adresse des Monitors eingestellt.
Die System Code-Einstellung wird mit den folgenden Bedienschritten geändert:
Schritt
Bedienvorgang
1
Taste oder drücken, bis „System Code” ausgewählt ist.
2
Den gewünschten Kanal (0 bis 9) mit der Taste oder auswählen.
29
6. Installation der PC-Software
Plug and Play
Dieser Monitor erfüllt die VESA Plug and Play-Standards, wodurch komplizierte und zeitraubende Einstellungen überflüssig werden.
So können Sie Ihren Monitor ohne die üblichen Einstellumstände und Verwirrungen an ein Plug and Play-kompatibles System anschließen. Ihr PC-System kann den
Monitor leicht identifizieren und sich selbst entsprechend konfigurieren.
Start/Einstellungen/Systemsteuerung wählen.
Hardware anklicken.
Weiter anklicken.
Weiter anklicken.
Nach Auswahl von Nein, das Gerät ist nicht in der Liste aufgeführt
wieder Weiter klicken.
Nach Auswahl von Nein, Hardware in der Liste wählen erneut Weiter klicken.
30
Nach Auswahl von Monitore nochmals Weiter anklicken.
Diskette… anklicken.
Die mitgelieferte 3,5"-Diskette in Laufwerk A einführen. OK wählen.
Nach der Auswahl des angeschlossenen Modells Weiter wählen.
Fertig stellen anklicken.
31
Installation von Microsoft Windows 2000
1. „Start”, „Setting”, „Control Panel” anklicken.
2. Doppelklick auf das Symbol „Display”.
3. „Settings” auswählen und „Advanced...” anklicken.
4. „Monitor” auswählen. Es gibt 2 Möglichkeiten:
a) Die Taste „Properties” ist inaktiv, dann ist der Monitor schon konfiguriert und die Installation kann abgebrochen werden. b) Die Taste „Properties” ist aktiv, dann entsprechend der Beschreibung fortfahren.
5. Zuerst „Driver” dann „Update Driver...” und dann „Next” anklicken.
6. „Display a list of the known drivers for this device so that I can choose a specific driver” auswählen, dann „Next” und „Have disk” anklicken.
7. Nach dem Auswählen der „Browse”-Taste A auswählen. 8. Zuerst Taste „Open” und dann „OK” anklicken.
9. 17” LCD auswählen und „Next” anklicken.
10. Nach dem Betätigen der Taste „Finish” die Taste „Close” anklicken.
Wenn der Satz „Digital Signature Not Found” erscheint, mit der Taste „Yes” bestätigen und mit „Finish” und „Close” die Installation beenden.
Installation von Microsoft Windows XP
1. Zuerst „Start”, „Control Panel” und dann „Appearance and Themes” anklicken.
2. Das Symbol „Display” anklicken, „Settings” asuwählen und dann „Advanced...” klicken.
3. Die Taste „Properties” in der Tabelle „Monitor” und dann „Driver” auswählen.
4. „Update Driver...” anklicken und „Install from a list or...” auswählen, anschließend die Taste „Next” betätigen.
5. „Don’t search, I will...” auswählen, dann „Next” und „Have disk” anklicken.
6. Nach dem Anklicken der Taste „Browse” die A und 17” LCD auswählen und die Taste „Next” anklicken.
7. Wenn die Nachricht „This monitor driver is not certified MS logo, and this installation don’t damage your system” im Fenster erscheint, dann zuerst die Taste „Continue Anyway” und anschließend „OK” drücken.
8. Click the „Close” button then click „OK” button until the installation is complete.
9. Die Installation ist beendet.
32
7. Fernbedienung
12
15 16
POP
REPLAY HISTORY DISPLAY
S-VIDEO
PB
SEQUENCE
13 14
17
21 9
8
7
PC COMPONENT ID
6
VOLUME
VCR
VOLUME
0
11
5
CAPTURE
9
ZOOM
8
7
FREEZE
6
3
5
4
CA4
CA3
CA
CA
10
4
QUAD
3
2
MENU
1
18
1.
Stummschaltung
2. Zoom
Schaltet den Ton aus 3.
VCR 4. Auf/Ab-Tasten
19 20
Hauptfenster um den Faktor 2 vergrößern
Wählt den VCR als Videoquelle des Hauptfensters (Live Video)
Aufwärts-/Abwärtsbewegung im OSD-Menü
5.
6. QUAD
Links/Rechts-Tasten
Vergrößert/verringert den Wert des gewählten Elements
Aktiviert im Hauptfenster die Vierfachanzeige
7.
Display
8. POP
Zeigt Einstellungsdaten an
Schaltet das POP-Fenster ein oder aus
9. S-Video
10. Power
Wählt das S-Video als Videoquelle des Hauptfensters
11. Ziffern (0-9)
12. Freeze
Zur Zifferneingabe
Vorübergehendes Einfrieren des Bildinhalts
13. Capture
14. Menu
Erfassung des Bilds im Hauptfenster
15. Sequence
16. History
Sequenzierung des Hauptfensters von Kamera 1 bis Kamera 4
17. Replay
18. PB
Spielt die aufgenommenen Bilder oder die Bilder des Bewegungsmelders ab
19. PC
20. Component
Steuert den PC als Videoquelle des Hauptfensters
Gerät ein/aus
Schaltet das OSD-Menü ein/aus
Zeigt das Alarmprotokoll an
Wählt den VCR als Videoquelle des Hauptfensters (Time-multiplexed Video)
Wählt das Teilvideo als Videoquelle des Hauptfensters
21. ID
Steuert den passenden Monitor
Benutzung der ID-Taste auf der Fernbedienung
Ein einzelner Monitor kann durch Drücken der ID-Taste gesteuert werden, wenn mehrere Monitore im gleichen Bereich intalliert sind.
1. Stellen Sie den System-Code mit Hilfe der Control-Taste am Monitor ein.
2. Drücken Sie die ID-Taste und anschließend die entsprechende Zifferntaste auf der Fernbedienung.
3. Passen Sie Ihren Monitor mit Hilfe der Fernbedienung an die entsprechenden ID-Nummern an.
Duch Drücken der Taste „0” nach Drücken der ID-Taste können Sie Monitore gleichzeitig ansteuern.
33
8. Technische Daten
Typ
VMC-32LCD-PW2
Art.-Nr.
90568
Eingang
Anzeigequelle
4 KANAL COMPOSITE-VIDEO / S-VIDEO / ANALOG-RGB / COMPONENT-VIDEO
LCD
80cm (31,51”) TFT-LCD
Aktive Display Fläche
697,685mm(H) x 392,256mm(V)
Pixelformat/größe
1366(H) x 768(V), RGB Vertikallinien
Pixelabstand
0,51075mm x 0,51075mm
Farbstufen
8 Bit / 16.7M Farben
Kontrastverhältnis
4000 : 1 (typisch)
Helligkeit
450cd/m (typisch)
Betrachtungswinkel (links/rechts/oben/unten)
89 / 89 / 89 / 89 (typisch)
Hintergrundbeleuchtung / Lebensdauer
4UCCFL / 50,000 Std. (minimum)
Reaktionszeit
8ms
Videonorm
NTSC / PAL
Kamera-Videoeingangspegel
1,0Vss bei 75 Ohm
Kamera-Videoeingangs-/-ausgangsanschluss
BNC x 4 / BNC x 4
Monitor/Aufnahme/Spot-Videoausgangspegel
1,0Vss bei 75 Ohm
Monitor/Aufnahme/Spot-Videoausgangsanschluss
BNC x 1 / BNC x 1 / BNC x 1
Videonorm
NTSC / PAL
Videoeingangspegel
0,7Vss (Leuchtwert), 0,3Vss (Farbwert) bei 75 Ohm
Videoeingangsanschluss
4-pol. Mini-DIN x1
Videonorm
1080i, 720p, 480p, 480i (YPbPr)
Videoeingangspegel
1,0Vss bei 75 Ohm
Eingangsanschluss
RCA x 3
Videonorm
Analog-RGB und H/V-Synchronisation
Videoeingangspegel
0,714Vss bei 75 Ohm und separate Synchronisation (TTL)
Eingangsanschluss
15-pol. D-Sub-Steckverbinder
Eingangsauflösung (max.)
1366 x 768 bei 60Hz
Plug & Play
DDC 2B
Audioeingangspegel
Line-Pegel
Audioeingangsanschluss
RCA x 2
Lautsprecherleistung
5W x2
Alarmeingangs-/-ausgangsanschluss und
externer Trigger-Eingang
7-pol. Klemmleiste
Alarmeingang
Ein Eingang mit individueller Polaritätsauswahl
Alarmausgang
Eine Öffner und ein Schließer mit gemeinsamem Mittelanschluss
LCD
Composite-Video
S-Video
Component-Video
PC
Audio
Alarm
Spannungsversorgung
24VDC / 6,8A
Leistungsaufnahme
164 Watt
Betriebstemperatur
0 ~ 40°C
Lagerungstemperatur
0 ~ 50°C
Gehäusematerial
Metall
Abmessungen (B x H x T) / Gewicht
804mm x 512mm x 96,8mm / 18,5kg (netto)
905mm x 615mm x 260mm / 23,8kg (brutto)
Zubehör
VGA-Kabel, Netzkabel, Betriebsanleitung, CD, Fernbedienung, DC-Adapter
Optionales Zubehör
Das aktuelle optionale Zubehör finden Sie auf unserer Homepage: www.videor.com
34
1. Safety Instructions / Maintenance
• Read these safety instructions and the operation manual first before you connect and power to the unit.
• Keep the operation manual at a safe place for later reference.
• The monitor generates only little heat. However, care has to be taken that the warm air can get out and fresh air gets in.
• Never cover the ventilation slots to avoid overheating.
• Keep sufficient distance to other units to ensure air circulation. Overheating shortens the life time of the unit and could set it on fire in worst case.
• If the unit is placed in closed racks it is mandatory to keep sufficient distances.
• If the monitor is brought to a warm room from a cold place allow it to warm up before you power it on.
• Protect unit and cables from entry of moisture and humidity. Never power the unit up if humidity entered but have it checked at a qualified service station. Contamination of humidity can destroy the unit and lead to an electrical shock.
• Operate the unit only at a temperature range of 0°C to +40°C and a humidity of max. 90%.
• Never place the monitor in direct sunlight or close to a window. Humidity and direct sunlight can cause substantial damage.
• Never insert metallic or other parts into the ventilation slots. This could cause permanent damage to the unit.
• Do not place any heavy objects on the unit.
• Never apply pressure to the LCD screen. This could cause permanent damage to the display.
• Always disconnect the unit from mains if it has to cleaned or is not used for a longer time. Unplug the cable from the wall outlet in this case, not at the monitor.
• Pay attention when laying the connection cable and observe that the cable is not subject to heavy loads, kinks, or damage and no moisture can get in.
• Contact your local dealer in case of malfunction.
• The warranty becomes void if repairs are undertaken by unauthorized persons. Do not open the housing.
• Maintenance and repair have to be carried out only by authorized service centers. Before opening the cover disconnect the unit from mains input.
• Only use original parts and accessories from Videor E. Hartig GmbH.
• D
o not use strong or abrasive detergents when cleaning the dome. Use a dry cloth to clean the dome surface. In case the dirt is hard to remove, use a mild detergent and wipe gently.
• The user of this system has to adhere to local regulations on surveillance, recording and interception of audio signals. This is his sole responsibility to keep himself informed on these regulations.
NOTES regarding burn-in effect on TFT monitors
• Normally, an image cannot be „burned” onto an LCD screen, as is the case with tubelar monitors.
• However, a „memory effect” can occur, which generally becomes visible after the same image has been displayed for several hours. With fixed images the liquid crystal molecules are arranged in a certain way and can eventually become so inert that they no longer completely renew themselves.
• If an „after image” occurs, the resulting white images can be corrected using a generator.
• The memory effect should not be regarded as a fault; rather it is inherent in the LCD Panel structure and method of working. A warranty claim cannot be brought on the basis of the memory effect. More details on request.
35
2. General Description
Wide LCD Monitor include Built-in multiplexing processor to allow simultaneous viewing of up to four different camera locations.
This colour multiplexing processor offers a user friendly on-screen programmable menu.
Cameras can be viewed sequentially, full or quadruple screen.
The integrated 3D video processing provideo more superior video quality.
• TFT LCD colour MUX monitor
• High brightness & contrast
• Resolution of 1366x768 pixels
• Full screen and high resolution quad display
• Main & sub window display
• Video loss & Motion detection alarm
• Image capture & Replay function
• Screen freeze capability
• VCR and alarm input & output
• Integrated Loudspeakers
• User friendly programmable on-screen menu
• Key lock / Menu password function
Supplied Items
Please make sure the following items are included with your LCD Monitor.
If any items are missing, contact your dealer.
1x Power Supply Unit 100-240V / 12VDC with power cord
1x VGA cable
1x DC adapter
1x Remote control unit
1x Driver CD
1x Installation and operating instructions
36
3. Description of the Monitor and the Controls
Front Panel
5
2
1
Part
1
Function
3
4
9
7
6
8
11
10
12
Description
Press QUAD button to display the QUAD picture.
QUAD
QUAD button is also used to display PC or COMPONENT video.
The sequence is QUAD, PC, COMPONENT, QUAD....
2
SEQ
Pressing SEQ to begin sequencing picture.
While in the full screen mode, press this button to sequence full picture (Cam1-Cam4) or user setting programmable sequencing.
The current displaying camera title is shown on the upper-left side of the screen when the unit is in this mode.
3
CAM1-CAM4
4
MENU
Pressing CAM1-CAM4 button for display of camera1-camera4 in full - screen.
The MENU button will place the unit in the programmable menu mode when pressed.
It is also used to go the previous setup or exit from the OSD system.
5
DOWN/UP
(
6
)
LEFT/RIGHT
(
7
/
/
)
FREEZE
This allows setup of camera option, alarm option, sequence option, picture adjustments, configuration and other operations.
Use DOWN/UP buttons to move down/up in the OSD menu.
Also, it is used to control the audio volume when the OSD is not activated.
Use LEFT/RIGHT button to decrease/increase the amount of the chosen item.
LEFT button is also used to cut off the sound when the OSD system is not activated.
RIGHT button is also used to display the amount of the volume when the OSD is not activated.
Press this button to freeze the picture.
Press again to exit the frozen screen.
This function is not supported when the main window is PC or COMPONENT video.
8
CAPTURE
Press CAPTURE button to store the current image.
It supports up to 60 fields.
This function will only be executed when the main window is the full screen(CA1-CA4).
9
10
VCR
ZOOM
Press this button to display video signal connected at the VCR IN or S-VIDEO connector.
The available video mode can be selected by pressing the VCR button repeatedly.
The real time video connected at the VCR IN/S-VIDEO connector is displayed by selecting the VCR/S-Video Mode and the multiplexed
video is displayed likes QUAD style by selecting the PB MODE.
Press this button to zoom the current screen.
Zoom area can be moved by using DOWN/UP/LEFT/RIGHT buttons.
For normal picture size, press the zoom button again.
This function is not supported in QUAD/PC/COMPONENT VIDEO MODE.
11
POP
Press POP button to display POP window.
12
PWR
Press the PWR button to turn the monitor on. – The PWR LED turns on.
Press the PWR button again to turn the monitor off. – The PWR LED turns off.
Green – Normal operation.
Red – Power saving mode.
37
Rear Panel
A
B
C D EF G
H
I
J
K
Part
A
B
Label
DC IN Socket
CA1 - CA4
C
D
E
F
G
H
I
J
K
S-VIDEO
VCR IN/OUT
MAIN OUT
SPOT OUT
PC
COMPONENT
AUDIO
ALARM IN / OUT
TRIGGER INPUT
SPEAKER
Function
Connect the adapter jack to the DC power connector on the back of the monitor.
Four cameras can be connected to the monitor using the BNC connections labeled CA1, CA2, CA3 and CA4.
Either left or right BNC can be input or output.
The connectors have auto-termination internal switches.
Connect S-VHS cable to the video output jack of the camera, VCR or DVD.
The BNC VCR connector is used to connect a VCR to the monitor for recording purposes. The output video can be multiplexed or quadrant video.
Connect the BNC cable to other monitors if you want to see same main window on other monitors.
It doesn’t support PC and component, S-video, CVBS, Quad, video input.
SPOT OUT is the auxiliary video output.
It can be CA1, CA2, CA3, CA4 or QUAD (REC OUTPUT) and also supports the SEQUENCE mode.
Connect the 15 pin D-SUB of the video signal cable to the PC video connector on the back of the monitor.
Connect the component video source using the RCA cable (not supplied) from a DVD or other equipments that support the
component video output.
Connect RCA audio cables to the audio output jacks of the VCR or DVD.
Connect the alarm input source to alarm input connector and the alarm output connector to other equipments that support
an alarm input function.
Connect VCR’s synchronizing pulse to the TRIGGER INPUT connector on the monitor using wires (not supplied)
VCR playback audio can be monitored from the unit’s internal speaker
38
4. Multiplexer Functions
4.1 Display Formats
Quad Display
Pressing the QUAD button displays a QUAD screen with four camera pictures.
Black background displays for not installed or disabled cameras.
Use the following table as a guide for the actions possible in the QUAD mode.
Button(s)
QUAD (MAIN)
POP
Action
Press the QUAD button repeatedly until QUAD screen is displayed on the main screen.
Press POP button to display sub window.
POP: Four Motion detected Image
The last motion detected camera picture is live, but others are frozen.
Full Screen
Press the button that indicates the camera number to change the display to the Full screen display mode.
The selected camera will be displayed on the main window.
Button(s)
CA 1 - 4 (MAIN)
POP
Action
Press camera number button to change the main window to the Full screen display mode of the camera.
The real-time display of four cameras.
Sequence Display
Pressing SEQUENCE sequences cameras.
The camera title will be displayed on the upper-left side of the screen.
If there are uninstalled or disabled cameras, they will be skipped in the sequence.
The dwell time of each camera can be set individually in the Sequence Time Setup Menu
Button(s)
SEQ (MAIN)
POP
Action
Press SEQUENCE to start the sequence of cameras.
The real-time display of four cameras.
Freeze Display
Pressing FREEZE freezes the screen.
When the unit is Freeze mode, the „FREEZE” character is displayed and the image is frozen on the screen until the FREEZE button is pressed again
NOTE: The function is support when Quad or full camera (CA1 ~ CA4).
39
4.2 VCR, PC and Component Video Operation
Overview
The VCR mode allows you to view the video playing back the VCR.
S-Video
Connect the S-Video signal cable to the S-Video input connector.
Press the VCR button until S-Video mode is selected.
VCR Playback
After pressing the PLAY button of the VCR, pressing the VCR button displays the VCR playback.
The VCR PLAYBACK input can be time-multiplexed video of cameras or real-time video.
Select the QUAD PB MODE to display the time-multiplexed video of cameras and the VCR MODE to display the live video.
When this monitor operates in QUAD PB mode, pressing the camera number button changes the main display to full screen of the selected camera signal recorded (Full PB Mode).
When this monitor operates in Full PB mode, you have to exit from the PB mode to go to full screen of specific camera.
The correct mode has to be selected to operate correctly.
Live Video - VCR Mode
Time-multiplexed video - PB Mode
To preview the record output, select VCR as a Main Input and set Trigger Mode to Int.
VCR Output
The output signal of the VCR Output connector goes to the VCR input. This monitor supports two kinds of the VCR Output mode. The one is the
field-switching output of four cameras and the other is the quadrant output of cameras. The field-switching interval can be set in the setup menu.
Use the Output Mode option to select QUAD or MUX mode.
Spot Output
The Spot Output is the auxiliary output. It can be CA1, CA2, CA3, CA4 or VCR Output. The selection of the SPOT Output is set in the OSD Setup Menu.
PC Mode
Connect the supplied 15-pin D-SUB of the video signal cable to the PC video connector on the back of the monitor.
Press the QUAD button until the PC MODE is selected.
Adjust the output resolution of a PC graphic card for the optimal display.
The recommended input resolution of the monitor is 1024x768 at 60Hz.
Component
Mode
Connect the component video source using the RCA cable (not supplied) from a DVD or other equipments that support the component video output
to the component video input connectors.
Press the QUAD button until the COMPONENT MODE is selected.
4.3 POP Display
POP ON/OFF
Press the POP button to display the sub window. It can be a live video or motion detected saved image.
366pixel
34pixel
MainDisplay
SubDisplay
768lines
9
lines
04pixel
Main Display
SUB Display
Full Display
4 Cameras Live Video
PC Display 1024x768
4 Cameras Live Video
Component Display
4 Cameras Live Video
4CH QUAD Display
Motion Detected Saved Video**
** If the video signal that contains motion comes from any cameras, the image that had a motion will be displayed below the previous motion detected saved picture.
Up to Four motion detected images can be displayed at a same time on the POP window and the sub window will be rolling vertically after the forth display of image which contained motion.
The last camera that had a motion is live and others are frozen on the POP window.
40
Display Format
Panel
Actual Video
Wide Full Screen Format
1366 x 768
720 x 480
Normal Full Screen Format
1024 x 768
720 x 480
Wide Quadrant Screen
683 x 384 (each)
640 x 384 (each)
Normal Quadrant Screen
512 x 384 (each)
512 x 384 (each)
4.4 Alarm Mode
Overview
The monitor has several alarm functions, including external alarm, motion detection alarm and Video loss alarm.
External Alarm
Each of these alarms will be explained in this section. If Beep Time is set to „0” the alarm buzzer doesn’t beep. Is one of the key when you click alarm continue to alarm.
When the external alarm occurs, the following actions are carried out.
• The alarm buzzer sounds if the Beep Time has been set over 0 second.
• The alarm relay is energized if the Relay Time has been set over 0 second.
• The blinking character „A” is displayed.
• All above actions are continued until the alarm is reset.
The ALARM hold time can be set in the setup menu. It starts to count after the alarm has released.
Motion Alarm
The beep time of the buzzer (relay) starts when an alarm is occurred and stops when the Beep (Relay) Time expires.
When the motion is detected in any cameras, the following actions are carried out.
• The alarm buzzer sounds if the beep time has been set over 0 second.
• The character „M” is displayed.
Video Loss Alarm
• All above actions are continued until the motion is not detected.
This Monitor can detect the loss of video signal for all connected camera inputs.
If the Video Loss Alarm has been set to OFF in the ALARM setup menu, then the loss of video signal is ignored. If the option is set to ON, the
following actions occur:
• The alarm buzzer sounds, if the Beep Time has been set over 0 second.
• The relay are energized if the Relay Time has been set over 0 second.
• The „L” messages is displayed to Loss Picture.
The Beep time of video loss alarm can be set in the setup menu. The Beep time of video loss alarm starts to count as soon as the unit detects no video signal.
The buzzer (relay) of video loss alarm starts when the unit detects video loss, and stops when the Beep (relay) Time expires.
Alarm Reset
But the „L” message appears until the unit detects the new valid video signal on the camera with video loss.
When one of the following occurs, the alarm action finishes.
• When the Alarm Beep Time has elapsed, the external alarm action is terminated.
• When the V-LOSS Beep time has elapsed, that camera’s video loss alarm action is terminated.
Alarm Connector
• When the Motion Beep Time has elapsed, that camera’s motion alarm action is terminated
Alarm Input
This monitor has one alarm input connector. This input can be connected to any security device equipped with either a
contact closure or TTL/CMOS standard alarm output.
Alarm polarity can be selected for each input via the Alarm Input Setup menu.
Alarm input connection requires two wires. One wire connects to the desired alarm input pin. The second wire connects to
ground pin.
Alarm output
If the alarm input has been turned OFF in the Alarm Input Setup menu, then the input is ignored.
This monitor has one alarm output that a Form „C” dry contact output. Normally open (N.O) and Normally closed (N.C)
contacts with shared common.
41
5. Setup Mode
5.1 Overview
Pressing the MENU button places the unit into a programming mode.
Setup mode allows you to customize the unit operation to suit a specific application.
In the setup mode, the arrow buttons are used to move DOWN, UP, LEFT and RIGHT in the OSD Setup menu.
The OSD display time also can be adjusted in the OSD setup menu. Some chosen values and items are memorized after exit of the OSD menu.
5.2 Programming Screens
Password Protection
PASSWORD _ _ _ _
Password Protection
If the PASSWORD option is turned ON, pressing MENU displays the password confirmation screen. If the PASSWORD option is turned OFF,
the password confirmation screen is bypassed and the Main MENU screen is displayed.
The four-digit password must be entered using DOWN, UP, LEFT and RIGHT buttons. If the incorrect password is entered, Menu access
will be denied.
Factory Default
Password 0000
5.3 OSD Window of Main Menu
Main Menu
Mux Menu
Picture
PC Menu
Configuration
OSD Menu
This monitor has five Main OSD items.
Press the MENU button to turn ON or OFF the main OSD Menu.
The MENU button also used to go to the previous OSD menu window.
Use UP and DOWN buttons to move up and down in the Main Menu.
Use LEFT and RIGHT buttons to display a sub-menu of the item where the horizontal indication bar is located or decrease and increase the chosen item.
42
5.4 Using MUX Menu Items
Mux Menu
Time / Date
Camera Title
Camera Adjust
Alarm
Sequence Time
Record
The Mux Menu is composed of six items.
• Adjusting Time/Date
Time / Date
Date Format:
US
Date:
MM / DD / YYYY
Time:
HH / MM / SS
Display:
ON
Date Format
The option on the time and date setup screen is date format.
This is used to select between the following three date formats:
FORMAT
DISPLAY
EXAMPLE
US (default)
MM/DD/YYYY
01/01/2004
EURO
DD/MM/YYYY
01/01/2004
ASIA
YYYY/MM/DD
2004/01/01
Use the following steps to set the date format option:
Step
Action
1
Press
or
button until Date Format is selected.
2
Press
or
button to select the date format.
3
Press MENU button to go to the previous OSD window.
43
Date
This field is used to set the current date.
The format displayed on the screen is dependent on the date format option set in the preceding steps.
Use the following steps to set the current date:
Step
Action
1
Press
or
button until Date is selected.
2
Press
or
button to select the option.
3
Set desired Date using the
4
Press MENU button to go to the previous OSD window.
or
button.
Time
This field is used to set the time in the 24-hour format.
Use the following steps to set the current Time:
Step
Action
1
Press
or
button until Time is selected.
2
Press
or
button to select the option.
3
Set desired Time using the
4
Press MENU button to go to the previous OSD window.
or
button.
Display
The display option on the time and date setup screen allows you to select whether to display the time and date on the screen.
The default option is ON.
Change the Display option using the following steps:
Step
Action
1
Press
2
Select the desired option (ON or OFF) using
3
Press the MENU button to go to the previous OSD window.
or
until Display is selected.
or
button.
44
• Camera Titles Setup
Overview
The camera titles setup screen allows you to select whether or not to display titles for each camera when that camera is displayed.
Camera Title
CA1
CA1
CA2
CA2
CA3
CA3
CA4
CA4
Display
ON
Camera Title
Numbers 1 - 4 on the camera titles setup screen is used to set each camera title. A 10-character title can be designated for each camera, and this title appears on the screen when the display option is ON and the camera is selected.
The default camera title is „CA” with the corresponding number.
Following are the available characters for camera titles regardless of the language setting:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z BLANK ( ) / - : , . = 0, 1, 2, 3, 4, 5,6, 7, 8, 9
The steps below provide an example for setting camera titles.
In this example, set CA1 to „LOBBY.”
Step
Action
1
2
3
Press
Press
Press
or
or
or
until the CA1 is selected.
to select the character position of the title.
until the „L” character is displayed.
Pressing
scrolls one character at a time in ascending order. Pressing
scrolls one character at a time in descending order.
Holding down the
or
button for two seconds will scroll the characters automatically. 4
Stop pressing or to stop scrolling.
Press to move the cursor one position to the right in the title.
5
Press
Press
or until the „O” character is displayed.
to move the cursor one position to the right in the title.
6
Press
Press
or until the „B” character is displayed.
to move the cursor one position to the right in the title.
7
Press
Press
or until the „B” character is displayed.
to move the cursor one position to the right in the title.
8
Press or until the „Y” character is displayed.
Press the MENU button to save the title.
Display
The display option on the camera titles setup screen allows you to select whether or not to display camera titles on the screen.
The default option is ON.
Change the display option using the following steps:
Step
Action
1
Press
2
Select the desired option (ON or OFF) using the
3
Press the MENU button.
or
until DISPLAY is selected.
or
button.
45
• Camera Adjustment
Camera Adjust
Camera Title
CA1
Contrast
30
Brightness
20
Color
30
Tint *
25
Sharpness
0
The picture quality of each camera can be adjusted by using the Camera Adjust setup menu.
There are five options for adjustment of each camera picture.
* Tint is only for the NTSC system.
Use the following steps to set the screen of each camera:
Step
Action
1
Press
2
Select the desired camera number and set the desired value using
3
Press the MENU button.
or
to select the option to be adjusted.
or
.
• Alarm Setup
Overview
The alarm setup screen allows you to select the alarm input options, the video loss alarm on/off, the motion alarm and other options.
Alarm
Alarm Input
Video Loss
Motion Set
Covert
Replay
History
External Alarm Setup
Alarm Input defines the way the connector responds to external input, in terms of whether it is normally open (NO), normally closed (NC), or they ignore the input.
The default is OFF.
The alarm input setup screen allows you to set these options:
Alarm Input
Alarm Input
OFF
Latch
OFF
Beep Time
00 SEC
Relay Time
00 SEC
46
Alarm Input
The Alarm Input that is displayed on the screen allows you to change the alarm input options.
Use the following steps to change the Alatm Input option:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to Alarm Input.
Press
or
to select the new option.
2
• OFF: The alarm input is ignored.
• NO: The unit looks for a short for alarm condition.
• NC: The unit looks for an open for alarm condition.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
Latch
This option is used to determine how long the alarm message will display on the screen.
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to the alarm LATCH option.
Press
or
to select the new option.
2
• ON: The external alarm message disappears on screen after pressing the MENU button.
• OFF: The external alarm message remains on screen until alarm event is terminated (Default)..
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
Beep Time
The Beep Time option allows you to select the time to sound the beep.
Use the following steps to change this option:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to Beep Time.
2
Press
or
to select the time desired.
Beep Time can be set from 0 to 99 seconds.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
Relay Time
The Relay Time option allows you to select the time to energize the relay.
Use the following steps to change this option:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to Relay Time.
2
Press
or
to select the time desired.
Beep Time can be set from 0 to 99 seconds.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
47
Video Loss Alarm
Video Loss
CA1
CA2
CA3
CA4
Latch
Relay Time
Beep Time
ON
ON
ON
ON
OFF
00 SEC
00 SEC
The video loss alarm allows you to turn the video loss alarm on or off for each camera when video input is lost.
Latch, Relay Time and Beep Time functions are same as the Alarm Input function in action except for events that make functions.
Use the following steps to change this option:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to the desired camera number.
Press
or
to select the option.
2
• OFF: The V-LOSS alarm is ignored.
• ON: The video loss alarm is active while the system lose any video signals.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
Motion Alarm
The Motion Sensitivity and other options for motion detection can be set in the Motion Setup menu.
Some options (Motion Enable and Sensitivity) can be adjusted individually on each camera input.
Motion Set
Camera
Motion Enable
Sensitivity
Capture Time
Beep Time
Dwell Time
QUAD
CA1
ON
10
05 SEC
00 SEC
05 SEC
OFF
Camera
Camera allows you to select which camera inputs to be adjusted.
Use the following steps to change the camera number to be set:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to Camera.
2
Press
or
to select the camera title to be adjusted.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
48
Motion Enable
To enable motion detection of the selected camera, select „ON”
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to Motion Enable.
Press
or
to select „ON” or „OFF”.
2
• ON: Motion Detection of the selected camera is enabled.
• OFF: Motion Detection of the selected camera is disabled.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
Sensitivity
Use the Sensitivity to adjust the sensitivity of motion detection.
To increase (decrease) the sensitivity of the specific camera, increase (decrease) the sensitivity value.
Use the following steps to set the sensitivity:
Step
Action
1
Press
2
Press (
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
or
to move the cursor to Sensitivity.
) to decrease (increase) the sensitivity value.
Capture Time
Capture Time is the interval that the motion detection is processed.
It also affects to the POP window.
When it is set to 5 SEC, the motion detected camera picture will be moved vertically every five seconds.
It supports up to 99 seconds.
Use the following steps to set the Capture Time:
Step
Action
1
Press
2
Press (
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
or
to move the cursor to Capture Time.
) to decrease (increase) the Capture Time.
Beep Time
The Beep Time function is same as the Alarm Input function in action except for events that make function.
49
Dwell Time
If there is a motion in any camera, the main screen switches to the motion detected camera during the time that was set in the Dwell Time setup menu and then goes
back to the previous camera when the system is operating in the full screen or the sequence mode.
Dwell Time is the time that the motion detected camera remains in the main window when the main window is full screen mode or the sequence mode.
Use the following steps to set the Dwell Time:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to Dwell Time.
2
Press
or
to select the desired time.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
Quad
Even though the main window is quadruple screen, the motion detection is still processed.
If the system detects the motion in any camera, the main window can be switched from the quadruple screen to the full screen of the specific camera which contained
motion.
To enable main window switching from the quadruple screen to the full screen, select QUAD ON .
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to QUAD.
2
Press
or
to select „ON” or „OFF”.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
COVERT
Select Covert „ON” to hide the picture of any cameras.
Covert
CA1
OFF
CA2
OFF
CA3
OFF
CA4
OFF
Use the following steps to set the Covert option.
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to the desired camera number.
Press
or
to select „ON” or „OFF”.
2
• ON: Covert of the selected camera is enabled.
• OFF: Covert of the selected camera is disabled. (Default)
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
50
Replay
Replay is for viewing captured or motion detected image that had been saved in the memory.
The replay window is the latest motion detected POP window when main window is the QUAD mode and is the main window when this monitor is operated in full
screen mode.
This monitor can save up to 60 fields images.
The latest captured image with the saved time and camera number is displayed on the screen when the Replay mode is selected.
The larger number means the older captured image.
If you disconnect the power plug from the monitor, the motion detected images will be cleared.
CA1 01/15/2004 12:03:25 01/60
Use the following steps to replay captured images:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to Replay.
2
Press
or
to display captured or motion detected images.
3
Press MENU to finish the Replay mode.
History
The History is used to display the COUNT up to 96 alarm events.
The COUNT data includes alarm source, camera number, time and date.
„M” means the alarm was happened by motion detection.
„L” means the alarm was occurred by the loss of the video signal from the camera input.
„C” means the image was captured by pressing the capture button.
History
M CA1 MM/DD/YYYY HH/MM/SS
L CA2 MM/DD/YYYY HH/MM/SS
C CA3 MM/DD/YYYY HH/MM/SS
•
•
Use the following steps to display the alarm COUNT for each alarm:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to History.
2
Press
or
to display the history window.
3
Press MENU to exit from the history window.
51
• Sequence Time Setup
The Sequence Time is used for the sequential switching mode of camera.
The Sequencing Time of each camera can be adjusted individually.
It supports up to 99 seconds.
Sequence Time
CA1
03 SEC
CA2
03 SEC
CA3
03 SEC
CA4
03 SEC
Use the following steps to set the sequencing time:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to the desired camera number.
2
Press
or
to select the desired time.
• 03 SEC (Default)
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
• Record Setup
The Record setup menu allows you to set optional functions of the record output.
Record
Output Mode
MUX
Record Channel
OFF
Spot
CA1
Record Enable
Trigger Mode
Ext.
Edge Mode
Falling
Output Mode
The Output Mode allows you to select the kind of the record output.
Use the following steps to set record output:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to Output Mode.
Press
or
to select desired option.
2
• MUX: The record output is the field switching video.
• QUAD: The record output is the real-time video for a quadruple picture.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
52
Output Channel
The Output Channel allows you to select which camera number goes to the record output.
This option is composed of OFF, CA1, CA2, CA3 and CA4. This option is prior to the Output mode option.
If you select the CA1 in the Output Channel option, only the camera 1 goes to the record output.
To playback the VCR tape which was recorded using this option, select the VCR mode not PB mode.
Use the following steps to set Output Channel option:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to Output Channel.
Press
or
to select the desired option.
2
• OFF: The record output is the field switching video.
• CA1: The record output is the camera 1.
• CA2: The record output is the camera 2.
• CA3: The record output is the camera 3.
• CA4: The record output is the camera 4.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
Spot Output
The Spot output is the auxiliary output of this monitor.
It can be CA1, CA2, CA3, CA4, VCR or Sequence.
If VCR is selected as the spot output, the spot output and record output are same.
To use the spot output for a quadrant display, select the record output to „VCR” in the Record Output setup menu.
Use the following steps to set spot output:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to Spot Output.
Press
or
to select desired output.
2
• CA1: The spot output is the camera 1.
• CA2: The spot output is the camera 2.
• CA3: The spot output is the camera 3.
• CA4: The spot output is the camera 4.
• VCR: The spot output is the record output. (VCR)
• Sequence: The spot output is the Sequencing video of CA1, CA2, CA3, CA4 and VCR.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
53
Record Enable
Select Enable „ON” to record the selected camera when the record output mode is Mux.
Enable
CA1
ON
CA2
ON
CA3
ON
CA4
ON
Use the following steps to set the Enable option:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to the Enable option.
Press
or
to select „ON” or „OFF”.
2
• ON: The selected camera is inserted in field switching process for recording.
• OFF: The selected camera is not inserted in field switching process for recording.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
Trigger Mode
If your VCR has a synchronizing trigger pulse, using it will save you a lot of time when setting up your system.
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to Trigger Mode.
2
Press
or
to select the desired option.
• Int.: The switching is synchronized by the OSD setup menu (interval).
• Ext.: The switching is synchronized by the trigger pulse from a VCR.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
Edge Mode
When using your VCR‘s synchronizing trigger pulse, set this option to match the VCR‘s signal.
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to Edge Mode.
2
Press
or
to select desired option.
• Falling: This monitor sense the falling edge of the trigger pulse.
• Rising: This monitor sense the rising edge of the trigger pulse.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
54
5.5 Picture Adjustment
Overview
The Picture Adjust menu allows you to modify the picture quality.
It affects to main and sub windows.
This setup menu is also used in PC and Component video mode.
Picture
Volume
Contrast
Brightness
Color
Tint 1)
Sharpness
Picture Size
0
65
45
60
50
13
Normal
1) Tint is only for the NTSC system.
Use the following steps to adjust the picture quality:
Step
Action
1
Press
2
Press (
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
or
to move the cursor to the desired Picture option.
) to decrease (increase) the value of the selected item.
Picture Size
This monitor uses the wide LCD panel.
But the user can adjust the picture size to 4:3 screen.
Set Picture Size to Wide to fill the screen (with black stripes on right and left side) and set to Normal to make the screen 4:3 picture.
The picture Size setup menu is activated in full of any cameras, PC and component video mode and the POP window has to be turned off.
Use the following steps to set the Motion Adjust option:
Step
Action
1
Press
or
to move the cursor to Picture Size.
2
Press
or
to adjust the picture size.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
55
5.6 PC Adjustment
Overview
The PC Adjustment menu allows you to modify the picture quality and the picture position in the PC mode.
PC Menu
Auto Adjustment
H Position
V Position
Phase
Clock
Resolution
1366 x 768
Auto Adjustment
Press the button to automatically adjust the H/V position H/V size and phase.
H Position
Use the H Position to adjust the horizontal position of the image on the monitor screen.
V Position
Use the V Position to adjust the vertical position of the image on the monitor screen.
Use the following steps to adjust the picture quality in the PC mode:
Step
Action
1
Press
2
Press (
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
or
to move the cursor to the desired PC Menu option.
) to decrease (increase) the value of the selected item.
Phase
Use Phase to adjust the focus of the display.
This item allows you to remove any horizontal noise and clear or sharpen the image of characters.
Clock
Use Clock to minimize any vertical bars or strips visible on the screen background.
Resolution
56
5.7 Configuration
Overview
The configuration setup screen allows you to make changes to the security options, the POP window position and other options.
Configuration
POP Position
Key Lock
Password
Recall
Dynamic Contrast
Noise Reduction
Color Temperature
Right
OFF
OFF
OFF
0
POP Position
POP Position is used to select the position of the POP window on the screen.
It is also used to turn the POP window off.
Use the following steps to set the position of the POP window:
Step
Action
1
Press
2
Press (
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
or
to move the cursor to the POP Position option.
) to locate the POP window on the right (left) side of the screen.
Key Lock
This option is used to protect the control buttons against unauthorized operation.
Use the following steps to set the key lock option:
Step
Action
1
Press
2
or
until Key Lock is selected.
Press or to set Key Lock to „ON” or „OFF”.
Valid settings are :
• ON: The front panel is inoperable. Pressing MENU will place the unit into the main menu setup mode.
• OFF: The front panel is operable. (Default)
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
57
Password
The password option is used to protect programming setup from unauthorized access.
If this option is ON, pressing MENU to enter the main menu setup mode will display the password confirmation screen.
Use the following steps to change the Password option:
Step
Action
1
Press
2
Select the desired option (ON or OFF) using the or button.
3
Press MENU to go to the previous OSD window.
or
until Password is selected.
Changing the Password
The password changing process is started when the Password option is set to „ON”
Password
0 0 0 0
Confirm
0 0 0 0
Use the following steps to change the password:
Step
Action
1
On the Configuration setup menu screen, press
2
Press or to select other digits and then set them to desired number using
or
to select the first digit of the password.
or
.
Press the Menu button to go to the Confirm Code after entering four digits.
3
Confirm digits that you entered in the Confirm Code option, and then press menu button to finish the password change.
Recall
This option allows you to return to the unit to factory-defined defaults.
Step
Action
1
Press
2
Select Recall „ON” using or button and then press MENU button to go factory defaults.
or
until Recall is selected.
58
Dynamic Contrast
Use this option to enhance the contrast of the image.
This feature makes dark colours darker and bright colours brighter.
Configuration
Noise Reduction
Dynamic Contrast
0
Color Temp
OSD Menu
Step
Photo Input
Off
Recall
No
Action
1
Press the MENU button.
2
Select Advanced using
3
Select Dynamic Contrast using
4
Change the value using or
or
and then press the MENU button.
or
.
.
Noise Reduction
This option is used to reduce the picture noise.
Temporal noise reduction is the motion based noise reduction.
MPEG noise reduction is for removing unwanted ringing and block noise from images that have undergone MPEG or JPEG compression and decompression.
Noise Reduction
Step
Temporal NR
Low
MPEG NR
2
Action
1
Press the MENU button.
2
Select Advanced using
3
Select Noise Reduction and press the MENU button
4
Select Temporal NR or MPEG NR using
5
Adjust the option selected using or
or
and then press the MENU button.
or
.
.
59
Color Temperature
Use Color Temp to change the screen colour standard.
User
Step
Red
80
Green
80
Blue
80
Action
1
Press the MENU button.
2
Select Advanced using 3
Select Color Temp and press the MENU button
4
Select one of the options using
or
and then press the MENU button.
or
and adjust it using or
.
5.8 Adjusting OSD Window
Overview
Use the OSD Menu to adjust the OSD window.
The OSD Position and other options can be adjusted in this setup menu.
OSD Menu
Language
English
Blending
03
Time
40 SEC
System Code
0
Language
Selects OSD language displayed.
Use the following steps to change OSD language:
Step
Action
1
Press
2
Select desired language using
or
until Language is selected.
or
button. (English / German / French / Italian / Spanish / Polish / Russian)
60
Blending
Use the Blending setup menu to change the opaqueness of the background of the OSD.
Use the following steps to change the OSD Blending:
Step
Action
1
Press
2
Select the desired value using the
or
until Blending is selected.
or
button.
Time
Use the TIME setup menu to adjust the on-screen display time.
Use the following steps to change the OSD time:
Step
Action
1
Press
2
Select the desired time using the
or
until Time is selected.
or
button.
System Code
Use the System Code setup menu to set the address of the monitor.
Use the following steps to change the System Code:
Step
Action
1
Press
2
Select the desired channel (0 to 9) using the
or
until System Code is selected.
or
button.
61
6. Installation of the PC Software
Plug and Play
This monitor meets VESA Plug and Play standards, which eliminates complicated and time-consuming setup.
It allows you to install your monitor in a Plug and Play compatible system without the usual setup hassles and confusion. Your PC system can easily identify and configure itself for use with your display.
Installing the Video Driver (Windows 95/98)
To install the Video driver, refer to the following sequence.
Select Start/Setting/Control Panel.
Click Add New Hardware.
Click Next.
Click Next.
Click Next after selecting No, the device isn t in the list.
Click Next after selecting No, I want to select the hardware from a list.
62
Click Next after selecting Monitors.
Click Have Disk....
Insert the supplied 3.5” floppy disk in A:\ Drive. Select OK. Select Next after selecting the same model name.
Click Finish.
63
Microsoft® Windows® 2000 Operating System
1. Click „Start”, „Setting”, „Control Panel”.
2. Double click the „Display” Icon.
3. Choose the „Settings” tab and then click „Advanced...”.
4. Choose „Monitor”.
Case1: If the „Properties” button is inactive, it means your monitor is properly configured. Please stop installation.
Case2: If the „Properties” button is active, click the „Properties” button, then follow next steps.
5. Click „Driver” and then click on „Update Driver...” then click on the „Next” button.
6. Choose „Display a list of the known drivers for this device so that I can choose a specific driver” then click „Next” and then click „Have disk”.
7. Click the „Browse” button then choose A:.
8. Click the „Open” button, then click „OK” button.
9. Choose the same model name and click the „Next” button then click „Next” button.
10. Click the „Finish” button then the „Close” button.
If you can see the „Digital Signature Not Found” window then click the „Yes” button. And click the „Finish” button then the „Close” button.
Microsoft® Windows® XP Operating System
1. Click „Start”, „Control Panel” then click the „Appearance and Themes” Icon.
2. Click „Display” icon and choose the „Settings” tab then click „Advanced...”.
3. Click the „Properties” button on the „Monitor” tab and select „Driver” tab.
4. Click „Update Driver...” and select „Install from a list or..” then click „Next” button.
5. Select „Don’t search, I will...” then click „Next” and then click „Have disk”.
6. Click the „Browse” button then choose A: and choose the same model name and click the „Next” button.
7. If you can see following „Message” window. This monitor driver is not certified MS logo, and this installation doesn’t damage your system. Then, click the „Continue Anyway” button followed by the „OK” button.
8. Click the „Close” button then click „OK” button until the installation is complete.
9. Monitor driver installation is complete.
64
7. Remote Control
12
15 16
POP
REPLAY HISTORY DISPLAY
S-VIDEO
PB
SEQUENCE
13 14
17
21 9
8
7
PC COMPONENT ID
6
VOLUME
VCR
VOLUME
0
11
5
CAPTURE
9
ZOOM
8
7
FREEZE
6
4
CA4
5
3
CA3
CA
CA
10
4
QUAD
3
2
MENU
1
18
19 20
1.
Mute
2. Zoom
Cuts off the sound 3.
VCR 4. Up / Down Keys
Selects the VCR as the main window video source (Live video)
Moves up / down in the OSD menu
5.
Left / Right Keys
6. QUAD
Decreases / increases the chosen item
7.
Display
8. POP
Displays setup information Make the main window 2x zoom
Makes the main window as a quadruple picture
Turns the POP window on or off
9. S-Video
10. Power
Select the S-Video as a main window video source
Power on / off
11. Numbers (0-9)
12. Freeze
Numeric keypads
Freezes the screen temporarily 13. Capture
14. Menu
Captures the image of the main window
Turns the OSD menu or / off
15. Sequence
16. History
Sequences the main window from the camera 1 to the camera 4
Displays alarm history
17. Replay
18. PB
Replays captured images or motion detected images
Selects the VCR as the main window video source (Time-multiplexed video)
19. PC
20. Component
Select the PC as the main window video source
Select the component video as the main window video source
21. ID
Controls the matched monitor
Using the ID button on the remote control
A specific monitor can be controlled using the ID button on the remote control when several monitors are installed in the same area.
1. Set the system code using the control button on the monitor.
2. Press the ID button and then matched numeric button on the remote control.
3. Use the remote control to customize your monitor that matched to the ID.
Press the „0” button after pressing the ID button, to control monitors simultaneously.
65
8. Specifications
Model
VMC-32LCD-PW2
Art. No.
90568
Input
Display Source
4 CH COMPOSITE VIDEO / S-VIDEO / ANALOG RGB / COMPONENT VIDEO
LCD Panel
80cm (31.51”) TFT LCD Panel
Active Display Area
697.685mm(H) x 392.256mm(V)
Pixel Format
1366(H) x 768(V), RGB vertical stripe
Pixel Pitch
0.51075mm x 0.51075mm
Colour Depths
8 Bit / 16.7M colours
Contrast Ratio
4000 : 1 (typical)
Brightness
450cd/m (typical)
Viewing Angles (L/R/U/D)
89 / 89 / 89 / 89 (typical)
Light Source / Lifetime
4UCCFL / 50,000Hrs (minimum)
Response Time
8ms
Video Mode
NTSC / PAL
Camera Video Input Level
1.0Vp-p at 75 ohm
Camera Video Input / Output Connector
BNC x 4 / BNC x 4
Monitor / Record / Spot Video Output Level
1.0Vp-p at 75 ohm
Monitor / Record / Spot Video Output Connector
BNC x 1 / BNC x 1 / BNC x 1
Video Mode
NTSC / PAL
Video Input Level
0.7Vp-p (luminance), 0.3Vp-p (chrominance) at 75 ohm
Video Input Connector
4 pin Mini-DIN x1
Video Mode
1080i, 720p, 480p, 480i (YPbPr)
Video Input Level
1.0Vp-p at 75 ohm
Input Connector
RCA x 3
Video Mode
Analog RGB & H / V Sync
Video Input Level
0.714Vp-p at 75 ohm & Separate Sync (TTL)
Input Connector
15 pin D-sub connector
Input Resolution (max.)
1366 x 768 at 60Hz
Plug & Play
DDC 2B
Audio Input level
Line level
Audio Input Connector
RCA x 2
Audio Amplifier
5W x2
Alarm Input /Output connector & External Trigger
Input
7 pin terminal block
Alarm Input
One input with individual polarity selection
Alarm Output
One N.O. and N.C. contact with shared common
LCD
Composite Video
S-Video
Component Video
PC
Audio
Alarm
Power Requirement
DC 24V / 6.8A
Power Consumption
164 Watts
Operating Temperature
0 ~ 40°C
Storage Temperature
0 ~ 50°C
Case Material
Metal
Dimensions (W x H x D) / Weight
804mm x 512mm x 96.8mm / 18.5kg (net)
905mm x 615mm x 260mm / 23.8kg (gross)
Accessories
VGA cable, power cord, manual, CD, remote control, DC adaptor
Optional Accessories
The optional accessories currently available can be found on our Homepage: www.videor.com
66
9. Maßzeichnungen / Dimensional Drawings
804
97
512
100
100
4x M4
Maße/Dimensions: mm
67
eneo® ist eine eingetragene Marke der Videor E. Hartig GmbH
Vertrieb ausschließlich über den Fachhandel.
eneo® is a registered trademark of Videor E. Hartig GmbH
Exclusive distribution through specialised trade channels only.
VIDEOR E. Hartig GmbH
Carl-Zeiss-Straße 8 · 63322 Rödermark/Germany
Tel. +49 (0) 6074 / 888-0 · Fax +49 (0) 6074 / 888-100
Änderungen vorbehalten.
Technical changes reserved.
www.videor.com
© Copyright by VIDEOR E. Hartig GmbH 12/2010
68
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement