Originalbetriebsanleitung Sinterofen HT Sinterofen HT

Originalbetriebsanleitung Sinterofen HT Sinterofen HT

Betriebsanleitung
Originalbetriebsanleitung
Sinterofen HT
Sinterofen HT-Speed
Version 3.0 01/2014
Deutsch

Inhalt
Allgemeine Angaben.................................................................... 4
Haftungsbeschränkung.................................................................. 4
Verantwortlichkeiten des Betreibers............................................................... 4
Dokumentation............................................................................... 5
Inhalt und Aufbau........................................................................................... 5
Kennzeichnungskonzept für integrierte Texte und für Verweise.................... 5
Formatierungen und Zeichen......................................................... 6
Serviceadresse............................................................................... 6
Sicherheit...................................................................................... 7
Anforderungen an das Personal..................................................... 7
Transport, Verpackung und Lagerung........................................ 9
Transport ...................................................................................... 9
Verpackung.................................................................................. 10
Lagerung .................................................................................... 10
Technische Beschreibung......................................................... 11
Funktion .................................................................................... 11
Konformität................................................................................... 12
Bestimmungsgemäße Verwendung............................................. 13
Mögliche Fehlanwendung............................................................ 13
Technische Daten....................................................................... 14
Allgemeine Angaben.................................................................... 14
Elektrische Anschlusswerte HT.................................................... 14
Elektrische Anschlusswerte HT Speed......................................... 14
Betriebsbedingungen................................................................... 14
Installation................................................................................... 15
Aufstellen.................................................................................... 15
Aufstellbedingungen..................................................................................... 15
Elektrischer Anschluss................................................................. 16
Hausinstallation............................................................................................ 16
Bedienung................................................................................... 17
Bedienelemente und Anzeigen..................................................... 17
Schalter und Tastenfunktionen..................................................... 18
Bereitschaftsbildschirm................................................................ 19
Sinterofen einschalten ................................................................. 19
Erstinbetriebnahme.................................................................... 20
Einsetzen der Türisolation............................................................ 20
Betriebsart Speedsintern.............................................................. 21
Sinterofen beschicken.................................................................................. 21
Heizprogramm auswählen und laden........................................................... 22
Heizprogramm starten/unterbrechen............................................................ 22
Sinterschale aus dem Heizofen entnehmen................................................. 23
Heizstufen programmieren........................................................................... 24
Die Stufen S2 bis S4 programmieren........................................................... 25
Seite 2
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014

Heizprogramm speichern............................................................................. 25
Speedsintern programmieren....................................................................... 26
Programmwerte mit Namen speichern......................................................... 27
Heizprogramm umbenennen........................................................................ 27
Heizprogramm automatisch starten............................................................. 28
Vorbereiten der Sinterhilfsmittel................................................... 29
Empfohlenes Befüllen der Speed-Sinterschale............................................ 29
Betriebsart Standardsintern.......................................................... 30
Sinterofen beschicken.................................................................................. 30
Heizprogramm auswählen und laden........................................................... 31
Heizprogramm starten/unterbrechen............................................................ 31
Sinterschale aus dem Heizofen entnehmen................................................. 32
Heizstufen programmieren........................................................................... 33
Die Stufen S2 bis S4 programmieren........................................................... 34
Heizprogramm speichern............................................................................. 34
Programmwerte mit Namen speichern......................................................... 35
Heizprogramm umbenennen........................................................................ 35
Heizprogramm automatisch starten............................................................. 36
Vorbereiten der Sinterhilfsmittel................................................... 37
Empfohlenes Befüllen der Standard-Sinterschale........................................ 37
Sintern mit Sinterscheibe............................................................................. 37
Sonderfunktionen....................................................................... 38
Sintern mit Belüftung.................................................................... 38
Vortrocknen ohne Sintern............................................................. 38
Vortrocknen mit Sintern................................................................ 38
Schnelle Abkühlung durch Einstellwerte...................................... 38
Grundeinstellungen.................................................................... 39
Serviceeinstellungen.................................................................... 39
Parametereinstellungen............................................................................... 39
Sinterofen ausschalten................................................................. 42
Pflege und Wartung.................................................................... 43
Reinigungsbrand.......................................................................... 43
Akku tauschen.............................................................................. 43
Störungen und Fehlermeldungen............................................. 44
Sicherheit....................................................................................44
Störungen.................................................................................... 45
Fehlermeldungen der Elektronik.................................................. 46
Außerbetriebnahme................................................................... 47
Entsorgung................................................................................. 47
Sicherheit.................................................................................... 47
Entsorgung.................................................................................. 47
01/2014
Version 3.0
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 3
Allgemeine Angaben
Allgemeine Angaben
Haftungsbeschränkung
Die Inhalte dieser Betriebsanleitung wurden unter Berücksichtigung der
gültigen Gesetze und Normen erstellt.
Das Gerät wurde nach dem neuesten Stand der Technik entwickelt.
hinweis
Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Schäden, die resultieren
aus:
hh Missachtung/Nichtbeachtung der Betriebsanleitung
hh Vorsätzliche Fehlanwendung
hh Nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch
hh Einsatz von nicht geschultem Personal
hh Einsatz von Nicht-Fachkräften (bei Wartungsarbeiten, etc.)
hh Technischen Veränderungen am Gerät, die nicht mit dem Hersteller
abgesprochen wurden
hh Einsatz von Ersatzteilen, die nicht vom Hersteller freigegeben wurden
Verantwortlichkeiten des Betreibers
Das Gerät wird im gewerblichen Bereich eingesetzt. Der Betreiber des Gerätes unterliegt daher den gesetzlichen Pflichten zur Arbeitssicherheit.
Neben den Sicherheitshinweisen in dieser Betriebsanleitung müssen die für
den Einsatzbereich des Geräts gültigen Sicherheits-, Unfallverhütungs- und
Umweltschutzvorschriften eingehalten werden.
Dabei gilt insbesondere:
Seite 4
yy
Der Betreiber muss sich über die geltenden
Arbeitsschutzbestimmungen informieren.
yy
Der Betreiber muss dafür sorgen, dass alle Mitarbeiter, die mit dem
Gerät umgehen, diese Betriebsanleitung gelesen und verstanden
haben.
yy
Darüber hinaus muss er das Personal in regelmäßigen Abständen
schulen und über die auftretenden Gefahren im Umgang mit dem
Gerät informieren.
yy
Der Betreiber muss dem Personal die erforderliche Schutzausrüstung
bereitstellen.
yy
Der Betreiber muss alle Sicherheitseinrichtungen regelmäßig auf
Funktionsfähigkeit und Vollständigkeit überprüfen lassen.
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Allgemeine Angaben
Dokumentation
Inhalt und Aufbau
Diese Betriebsanleitung ist Bestandteil dieses Gerätes. Sie enthält Anweisungen und Informationen zum sicheren Umgang mit dem Gerät und
muss jedem Benutzer während der gesamten Lebensdauer des Gerätes
zur Verfügung stehen. Diese Betriebsanleitung richtet sich an geschultes
Bedienpersonal.
Kennzeichnungskonzept für integrierte Texte und für Verweise
Die folgenden Hinweisarten werden verwendet:
gefahr
Eine unmittelbar drohende Gefahr, die zu schweren Körperverletzungen oder zum Tod führen könnte.
warnung
Eine möglicherweise gefährliche Situation, die zu schweren Körperverletzungen oder zum Tod führen könnte.
vorsicht
Eine möglicherweise gefährliche Situation, die zu leichten Körperverletzungen führen könnte.
hinweis
Eine möglicherweise schädliche Situation, bei der das Produkt oder
eine Sache in seiner Umgebung beschädigt werden könnte.
hinweis
Hinweis/Tipp für erleichterte Bedienung.
01/2014
Version 3.0
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 5
Allgemeine Angaben
Formatierungen und Zeichen
$$
weist auf einen allgemeinen Sicherheitshinweis hin
;;
weist darauf hin, dass eine Voraussetzung erfüllt sein muss
1.
weist auf Handlungsschritte hin
ÂÂ
weist auf ein Handlungsergebnis hin
yy
weist auf eine Aufzählung hin
weist auf eine Taste hin
Serviceadresse
Friedrich-List-Straße 8
D-76297 Stutensee-Blankenloch
Tel.: +49 (0) 7244 70871-0
www.mihm-vogt.de
Seite 6
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Sicherheit
Sicherheit
Der Sinterofen ist ein Hochtemperaturofen für den gewerblichen Einsatz
in Dentallaboren und darf nur zum Sintern von sinterfähigen Keramiken
verwendet werden.
Anforderungen an das Personal
Geschultes Fachpersonal, das im Umgang mit dem Gerät vertraut ist und
aufgrund der fachlichen Ausbildung, Kenntnisse und Erfahrungen sowie
Kenntnis der einschlägigen Bestimmungen in der Lage ist, die übertragenen
Arbeiten auszuführen und mögliche Gefahren selbstständig zu erkennen
und zu vermeiden.
gefahr
Elektrische Energie!
Lebensgefahr durch elektrischen Schlag.
hh Fassen Sie nicht mit feuchten Händen an spannungsführende Kabel
und Bauteile.
hh Beachten Sie die Unfallverhütungsvorschriften im Umgang mit elektrischem Strom.
hh Unterbrechen Sie vor Installations-, Wartungs-, Reinigungs- und Reparaturarbeiten die Energieversorgung des Sinterofens und sichern Sie
sie gegen Wiedereinschalten.
gefahr
Entzündungsgefahr!
Verwendung von entzündlichen und explosiven Materialien im Ofenbereich.
hh Betreiben Sie den Sinterofen nicht in der Nähe von leicht entzündlichen Quellen.
hh Installieren Sie den Sinterofen nicht auf leicht entzündlichen Aufstellflächen.
01/2014
Version 3.0
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 7
Sicherheit
warnung
Verbrennungsgefahr durch heiße Oberflächen!
Während des Betriebs des Sinterofens entstehen heiße Oberflächen,
bei deren Kontakt Verbrennungen möglich sind.
hh Greifen Sie während des Betriebs nicht an das Gehäuse und die Ofentür.
hh Greifen Sie nicht in die Heizkammer. Sie kann durch einen vorangegangenen Heizvorgang noch hohe Restwärme aufweisen.
hh Lassen Sie den Sinterofen vor Wartungs-, Reinigungs- und Reparaturarbeiten erst abkühlen.
hh Tragen Sie hitzebeständige Sicherheitshandschuhe, wenn Arbeiten an
heißen Bauteilen erforderlich sind.
hh Verwenden Sie eine geeignete, ausreichend lange Entnahmezange
zum Einstellen und Entnehmen von Sintergut.
vorsicht
Falsche Bedienung!
Bei Zweckentfremdung, falscher Bedienung, falschem Anschluss oder
nicht fachgerechter Wartung/Reparatur durch nicht geschultes Personal
wird keine Haftung für eventuelle Schäden übernommen. Weiterhin werden alle Garantieleistungen in solchen Fällen ausgeschlossen.
Bei Beschädigungen am Gerät oder Netzkabel sowie nicht mehr einwandfreier Funktionsweise darf das Gerät nicht mehr benutzt werden.
In diesem Fall wenden Sie sich umgehend an den Hersteller.
Zu Ihrer eigenen Sicherheit und der Langlebigkeit Ihres Gerätes, dürfen
Sie nur Originalersatzteile verwenden.
Für den sicheren Betrieb des Sinterofens gelten neben den Anweisungen in dieser Betriebsanleitung auch regionale Vorschriften (z. B. Unfallverhütungsvorschriften), die der Betreiber des Gerätes zur Verfügung
stellen muss. Am Sinterofen müssen Sicherheitsschilder in gut lesbarem
Zustand gehalten werden.
hinweis
Vor Arbeiten an und mit dem Gerät muss diese Betriebsanleitung von
jedem Bediener gelesen und verstanden werden.
Die Betriebsanleitung muss für die angebene Lebensdauer des Sinterofens aufbewahrt werden.
Seite 8
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Transport, Verpackung und Lagerung
Transport, Verpackung und Lagerung
Transport
vorsicht
Verletzungsgefahr durch Ofengewicht!
Körperliche Überlastung/Rückenbeschwerden durch hohes Eigengewicht.
hh Tragen/Bewegen Sie den Sinterofen mit mindestens zwei Personen.
hinweis
Transportschäden!
Um Personen- und Sachschäden zu vermeiden:
hh Transportieren Sie das Gerät nur aufrecht.
hh Stapeln Sie nicht mehrere Geräte übereinander.
hh Stellen Sie keine anderen Gegenstände auf dem Gerät ab.
hh Der Transport muss möglichst erschütterungs- und vibrationsfrei erfolgen, um Beschädigungen am Gerät zu vermeiden.
hh Vergewissern Sie sich, dass das Gerät während des Transports gegen
Wegrutschen und Umfallen gesichert ist.
hh Die Ware ist sofort bei Empfang auf Beschädigung und Verluste zu
untersuchen und unter Geltendmachen der Ansprüche vom Frachtführer auf dem Frachtbrief bescheinigen zu lassen. Für erst nachträglich
festgestellte Beschädigungen und Verluste übernimmt
keine Haftung.
01/2014
Version 3.0
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 9
Transport, Verpackung und Lagerung
Verpackung
hinweis
Die Verpackung schützt den Sinterofen vor Transportschäden, Korrosion
und anderen Beschädigungen. Entfernen Sie sie daher erst kurz vor der
Erstinbetriebnahme und lagern Sie sie trocken für eine spätere Wiederverwendung.
Lagerung
hinweis
Temperaturschäden!
Um Temperaturschäden zu vermeiden:
hh Lagern Sie das Gerät nur bei Temperaturen von +5°C bis +40°C.
hh Lagern Sie das Gerät stets trocken und staubfrei.
hh Vermeiden Sie eine direkte Sonneneinstrahlung.
hh Vermeiden Sie mechanische Erschütterungen.
Seite 10
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Technische Beschreibung
Technische Beschreibung
Funktion
Der Sinterofen wird zum Verarbeiten von sinterfähigen Keramiken eingesetzt.
Das zu sinternde Produkt wird in der Sinterschale platziert und auf die Auflagestifte gestellt. Nach Eingabe der Heizparameter und Drücken der Starttaste schließt die elektrisch angetriebene Ofentür und der Aufheizvorgang
beginnt.
Nachdem das Heizprogramm durchgelaufen und der Sinterofen abgekühlt
ist, öffnet die Ofentür und das fertige Produkt kann entnommen werden.
Heizkammer
In der Heizkammer wird das Produkt gesintert. Sie besteht aus zwei verschiedenen, keramischen Isolierschichten und wird mit vier in Reihe geschalteten Heizelementen betrieben. Die äußere Isolierschicht ist für Temperaturen bis 1200°C ausgelegt, die Innere für Temperaturen bis 1700°C.
Ofentür
Die Ofentür besteht aus einer zweiteiligen keramischen Türfüllung. Ein
Sicherheitsschalter unterbricht den Heizstrom, sobald die Ofentür geöffnet
wird.
Eine in der Antriebsmechanik eingesetzte Rutschkupplung verhindert einen
zu hohen Anpressdruck zwischen Ofentür und Heizkammer.
Ofengehäuse
Das Ofengehäuse besteht aus Stahlblech, ist innen und außen kunststoffbeschichtet und wird durch ein Notkühlsystem gekühlt.
Ein integrierter Akku gewährleistet die Notkühlung auch bei Ausfall der
Spannungsversorgung.
Programmregler
Der Programmregler ist mit einer Fertigzeiteinstellung nach Wochentag und
Uhrzeit ausgestattet. Der Einschaltzeitpunkt wird automatisch so berechnet, dass der Heizprozess zum gewünschten Zeitpunkt beendet ist und das
Sintergut entnommen werden kann.
Betriebsparameter und Heizprogramme werden in einem nicht-flüchtigen
Speicher abgelegt und bleiben auch bei einem Ausfall der Stromversorgung
erhalten.
Die eingestellte Solltemperatur wird mit einer Genauigkeit von ± 1°C gehalten.
Ein in der Heizkammer integrierter Temperaturfühler erfasst die Kammertemperatur in der Nähe des Produkts.
Mittels einer Thermoelement-Bruchsicherung wird eine Überhitzung des
Sinterofens durch einen defekten Temperaturfühler verhindert.
01/2014
Version 3.0
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 11
Technische Beschreibung
Konformität
EG-Konformitätserklärung für Sinteröfen
MIHM-VOGT GmbH & Co. KG
Friedrich-List-Str. 8
76297 Stutensee – Blankenloch
Hiermit erklären wir die Konformität der Sinteröfen
HT, HT-S, HT Speed, HT-S Speed
mit den grundlegenden Anforderungen der folgenden EG-Richtlinien:
1. Richtlinie 2011/65/EG zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in
Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS)
2. Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE)
3. Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
4. Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG
5. EMV-Richtlinie 2004/108/EWG
Folgende harmonisierte Normen wurden angewandt:
DIN EN 61010-1: 2002-08
DIN EN 61010-2-010: 2004-06
DIN EN 61326-1: 2006-10
Stutensee, den 17.07.2013
MIHM-VOGT GmbH & Co. KG
Dietmar Gräbe
(Geschäftsführer)
MIHM-VOGT GmbH & Co.KG
Friedrich-List-Straße 8
76297 StutenseeBlankenloch
AG Mannheim HRA 101782
Seite 12
Betriebsanleitung Sinterofen
Persönlich haftende Gesellschafterin:
Mihm-Vogt Verwaltungs GmbH
AG Mannheim HRB 101361
Geschäftsführer: Dietmar Gräbe
Hermann Gräbe
Version 3.0
01/2014
Technische Beschreibung
Bestimmungsgemäße Verwendung
Der Sinterofen ist ein Hochtemperaturofen für den gewerblichen Einsatz
in Dentallaboren und darf nur zum Sintern von sinterfähigen Keramiken
verwendet werden.
hinweis
Bei Zweckentfremdung, falscher Bedienung, falschem Anschluss oder
nicht fachgerechter Wartung/Reparatur durch nicht geschultes Personal
wird keine Haftung für eventuelle Schäden übernommen. Weiterhin werden alle Garantieleistungen in solchen Fällen ausgeschlossen.
Mögliche Fehlanwendung
01/2014
Version 3.0
yy
Einsatz von nicht eingewiesenem und nicht ausreichend qualifiziertem Personal.
yy
Verwendung von Produkten, die nicht vom Hersteller freigegeben
sind.
yy
Verwendung von Ersatzteilen, die nicht vom Hersteller freigegeben
sind.
yy
Eine Verwendung, die nicht gemäß Konformitätserklärung erfolgt.
yy
Technische Änderungen und Umbauten am Gerät, die nicht vom
Hersteller genehmigt wurden.
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 13
Technische Daten
Technische Daten
Allgemeine Angaben
Abmessungen (B x H x T)
500 x 770 x 600 mm
Brennraumvolumen
2 Schalen Ø 120 x 35 mm
Max. Temperatur
1650 °C
Gewicht
80 kg
Mindestabstand um den Sinterofen
50 mm
Elektrische Anschlusswerte HT
Spannungsversorgung
200 - 240 V (± 10% Abweichung)
Frequenz
50/60 Hz
Max. Leistungsaufnahme
3,1 kW
Energieverbrauch/Zyklus
ca. 5,8 kWh
Absicherung (bauseitig)
Anschluss an einen separaten
Stromkreis mit Sicherung 16 A,
Typ K,Z (andere Sicherungstypen
dem Verwenderland entsprechend)
Schutzart
IP 20 (Schutz vor Eindringen von
Fremdkörpern, jedoch nicht vor
Eindringen von Wasser)
Elektrische Anschlusswerte HT Speed
Spannungsversorgung
220 - 240 V (± 10% Abweichung)
Frequenz
50/60 Hz
Max. Leistungsaufnahme
3,8 kW
Energieverbrauch/Zyklus
ca. 5,8 kWh
Absicherung (bauseitig)
Anschluss an einen separaten
Stromkreis mit Sicherung 16 A,
Typ K,Z (andere Sicherungstypen
dem Verwenderland entsprechend)
Schutzart
IP 20 (Schutz vor Eindringen von
Fremdkörpern, jedoch nicht vor
Eindringen von Wasser)
Betriebsbedingungen
Aufstellungsbereich:
Nur Innenbereich (in trockenen
Räumen)
Temperaturbereich
+5 - +40 °C
Relative Luftfeuchte
Bis 31°C: 80%
Maximale Luftfeuchte
Bis 40°C: 50%
Keine Kondensation
Seite 14
Höhe
Max. 2000 m
Verschmutzungsgrad
2
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Installation
Installation
Aufstellen
Der Sinterofen ist als Tischgerät ausgeführt. Für einen stabilen Stand empfiehlt sich eine ebene Fläche von mindestens 50 cm x 60 cm, die bis 80 kg
belastbar ist.
Aufstellbedingungen
►►
Stellen Sie den Sinterofen stets in trockenen, möglichst staubfreien Räumen auf und beachten Sie, dass keine Flüssigkeiten an das
Gerät gelangen dürfen.
►►
In den Aufstellungsräumen dürfen keine leicht entzündlichen und
brennbaren Gase und Flüssigkeiten aufbewahrt werden.
►►
Stellen Sie keine brennbaren und entzündlichen Gegenstände in die
Nähe des Sinterofens.
vorsicht
Kippende Lasten!
Unzureichende Tragfähigkeit der Aufstellfläche.
Achten Sie beim Aufstellen des Sinterofens auf ausreichende Tragfähigkeit der Aufstellfläche.
vorsicht
Verletzungsgefahr durch Ofengewicht!
Körperliche Überlastung/Rückenbeschwerden durch hohes Eigengewicht.
hh Tragen/Bewegen Sie den Sinterofen mit mindestens zwei Personen.
vorsicht
Überhitzungsgefahr!
Bei Überhitzung schaltet die Elektronik ab.
hh Achten Sie darauf, dass die Lüftungsschlitze an allen Seiten frei bleiben.
01/2014
Version 3.0
1.
Richten Sie die Aufstellfläche waagerecht aus.
2.
Platzieren Sie den Sinterofen auf der Aufstellfläche.
$$
Achten Sie auf einen rutschfesten Untergrund.
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 15
Installation
Elektrischer Anschluss
Hausinstallation
;;
Der Sinterofen benötigt einen eigenen Stromkreis.
;;
Der Stromkreis muss gebäudeseitig über einen Sicherungsautomaten
mit mindestens 16 A Typ K,Z (andere Sicherungstypen dem Verwenderland entsprechend) erfolgen.
;;
Bei Verwendung eines zusätzlichen FI-Schalters muss dieser auf
höchstens 30 mA Auslösestrom ausgelegt sein.
;;
Der Sinterofen benötigt für den elektrisch sicheren Betrieb einen an
der Steckdose angeschlossenen Schutzleiter.
;;
Bei der Wahl des Aufstellungsortes muss beachtet werden, dass das
beiliegende Netzkabel 2,5 m lang ist und Kabelverlängerungen nicht
zulässig sind. Die Versorgungsspannung muss im Nennspannungsbereich von 200 - 240 Volt liegen.
gefahr
Elektrische Energie!
Lebensgefahr durch elektrischen Schlag.
hh Fassen Sie nicht mit feuchten Händen an spannungsführende Kabel
und Bauteile.
hh Beachten Sie die Unfallverhütungsvorschriften im Umgang mit elektrischem Strom.
hh Schließen Sie das Gerät nur an eine Spannungsversorgung an, die mit
den Angaben auf dem Typenschild übereinstimmen.
1
3
2
4
5
6
7
8
Abb. 1: Typenschild (Beispieldarstellung)
Seite 16
1
Herstellerangaben
5
Netzfrequenz
2
Maschinentyp/Bezeichnung
6
Leistung
3
Seriennummer
7
Baujahr
4
Betriebsspannung
8
CE-Label
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Bedienung
Bedienung
Bedienelemente und Anzeigen
Der mikroprozessor-gesteuerte Programmregler ermöglicht das Durchlaufen
unterschiedlichster Aufheizkurven mit großer Präzision. Die Bedienung wird
menügesteuert über eine Folientastatur realisiert und auf einer LCD-Anzeige dargestellt.
Folgende Bedienelemente beinhaltet der Programmregler:
1
2
3
4
5
6
10
9
8
7
11
1 Display
6 Netzschalter
2 Heizstufen
7 Speichern Taste
3 Ziffernblock
8 Laden Taste
4 Start/Stop Taste
9 Funktion Taste
5 Fertigzeit Taste
10 Heizphasen Leuchtdioden
11 Zusatzfunktion: Ofentür öffnen
01/2014
Version 3.0
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 17
Bedienung
Schalter und Tastenfunktionen
Funktion
Netzschalter, leuchtet in eingeschaltetem Zustand (bei Schalterstellung
unten)
Startet/stoppt das aktuelle Heizprogramm
Lädt ein vorhandenes Programm aus dem Speicher
Speichert ein erstelltes Program im Speicher ab
Einstellen der Fertigzeit
Funktionstaste zum Einstellen der Parameter (siehe Grafik „Parametereinstellungen“ auf Seite 39)
Zusatzfunktion: Ofentür öffnen
Diese Zusatzfunktion ist nur aktiv, wenn die aktuelle Ofentemperatur geringer ist, als die eingestellte Temperatur in Stufe 4.
Seite 18
Parameter
Funktion
Sprache
Systemsprache ändern (DE, EN,
FR, IT, ES, DA, CZ, NL)
Tonsignal
Tonsignal ein-, ausschalten
Datum
Wochentag und Uhrzeit einstellen
Weiter
Sprung ins nächste Parametermenü Ebene 2:
Einstellbare Liftöffnungstemperatur
Dient der zweiten Sicherheit. Die
Liftöffnungstemperatur wird bei S4
eingestellt.
Zeitschema
Zeitanzeige 12/24h-Modus
Temperaturskala
Temperatureinheit °C/°F
Weiter
Parametermenü verlassen
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Bedienung
Bereitschaftsbildschirm
min
min
MIHM - VOGT 1
DOES0041
HT/03c
OFEN-SN:
49686
2
STEUER.-SN:
168
1
Hersteller
2
Angaben zu Hard- und Softwarestand
Funktion
1
2
3
min
min
1
Aufheizrate in °C/min. (°F/min.)
2
Eingestellte Endtemperatur der Stufe
3
Eingestellte Haltezeit der Stufe
2.
Schalten Sie den Sinterofen am Netzschalter ein.
ÂÂ
Die Netzschalterkontrollleuchte leuchtet.
ÂÂ
Nach ca. 3 Sekunden wird die aktuelle Ofentemperatur angezeigt.
ÂÂ
Die Ofentür öffnet sich automatisch.
  
  
  einschalten

      Sinterofen


     
1. Stellen


 
 Siedie
 Spannungsversorgung her.
min
min
  
  
 
     


     


    
01/2014
Version 3.0
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 19
Erstinbetriebnahme
Erstinbetriebnahme
hinweis
Überprüfen Sie die Grundeinstellungen des Sinterofens (siehe „Grundeinstellungen“ auf Seite 39).
Einsetzen der Türisolation
1.
Stecken Sie die Verbindungsstifte (Pos. 2) in den Grundträger
(Pos. 1).
2.
Setzen Sie die Auflagestifte (Pos. 3) in die Auflage (Pos. 4).
3.
Setzen Sie die Auflage (Pos. 4) auf die Verbindungsstifte (Pos. 2).
4.
Setzen Sie die komplette Türfüllung in die Ofentür ein.
4
3
2
1
Seite 20
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Erstinbetriebnahme
Sinterofen beschicken
$$
Die keramische Türfüllung ist stark porös und empfindlich gegen
Kratzer und Stöße.
$$
Greifen Sie die Türfüllung nicht mit einer Entnahmezange.
1.
Schalten Sie den Sinterofen ein.
ÂÂ
Die Ofentür öffnet sich automatisch.
2.
Füllen Sie die im Lieferumfang enthaltene Speed-Sinterschale mit den
Sinterperlen (siehe „Vorbereiten der Sinterhilfsmittel“ auf Seite 29).
3.
Legen Sie das Sintergut in die Speed-Sinterschale.
4.
Platzieren Sie die bestückte Speed-Sinterschale mit Hilfe einer geeigneten Entnahmezange auf die Auflagestifte.
5.
Starten Sie ein Brennprogramm mit der Start/Stop Taste.
ÂÂ
Die Ofentür schließt automatisch.
vorsicht
Quetschgefahr an den Gliedmaßen!
Die Ofentür schließt automatisch.
hh Drücken Sie die Start/Stop Taste erst, nachdem das Sintergut platziert wurde.
hh Achten Sie darauf, dass niemand zwischen Ofentür und Heizkammer
greift, während die Ofentür schließt.
01/2014
Version 3.0
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 21
Speed
Betriebsart Speedsintern
Erstinbetriebnahme
Heizprogramm auswählen und laden
Speed
min

min


1.
Drücken Sie die Laden Taste.
ÂÂ
Das Menü PROGRAMM LADEN wird geöffnet.
2.
Drücken Sie die S4 Taste so oft, bis das gewünschte Heizprogramm
erreicht ist oder geben Sie das gewünschte Heizprogramm über den
Ziffernblock ein.
3.
Drücken Sie die S2 Taste für „JA“, um das Laden zu bestätigen.
ÂÂ
Das geladene Heizprogramm wird angezeigt.
4.
Drücken Sie die S1 Taste, für „NEIN“, um das Laden abzubrechen.
ÂÂ
Das zuletzt geladene Heizprogramm wird angezeigt.

 
Heizprogramm starten/unterbrechen
Voraussetzungen
Seite 22
;;
Sinterofen ist beschickt
;;
Heizprogramm ist geladen
1.
Drücken Sie die Start/Stop Taste.
ÂÂ
Das Heizprogramm startet.
ÂÂ
Die Ofentür schließt automatisch.
ÂÂ
Die Statusanzeige wechselt von BEREIT zu ABLAUF.
ÂÂ
Der Prozess-Status wird zusätzlich in einem Stufendiagramm dargestellt:
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Speed
Erstinbetriebnahme
LED blinkt - Sinterofen heizt auf
LED leuchtet - Heizstufe ist erreicht
2.
Drücken Sie die Start/Stop Taste erneut.
ÂÂ
Das Heizprogramm wird angehalten.
ÂÂ
Die Statusanzeige wechselt von ABLAUF zu BEREIT.
3.
Drücken Sie die Start/Stop Taste erneut, um das Heizprogramm
fortzuführen.
Sinterschale aus dem Heizofen entnehmen
Voraussetzungen
01/2014
Version 3.0
;;
Die Ofentür ist offen
1.
Führen Sie eine geeignete Entnahmezange unter die Speed-Sinterschale und heben Sie diese von der Auflage.
2.
Stellen Sie die Speed-Sinterschale auf eine geeignete, hitzebeständige Unterlage.
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 23
Erstinbetriebnahme
Heizstufen programmieren
Speed
Die Steuerung bietet die Möglichkeit, das Aufheizen des Sinterofens in
1 - 4 Heizstufen als Heizprogramm festzulegen. Innerhalb eines Heizprogramms kann aufgeheizt oder abgekühlt werden.
Wird während des Programmiervorgangs innerhalb einer Minute keine Einstellung vorgenommen, springt das Programm automatisch zur Übersicht
des zuletzt aufgerufenen Heizprogramms zurück.
1.
Drücken Sie die S1 Taste.
ÂÂ
Der Cursor für die Eingabe blinkt im Feld /min.
2.
Geben Sie die Aufheizgeschwindigkeit über die Ziffern 0-9 ein.
Die minimale Aufheizgeschwindigkeit liegt bei 1°C/min (2°F/min),
die maximale Aufheizgeschwindigkeit liegt bei 99°C/min (178°F/min).
ÂÂ
Liegt die Eingabe unter einem zweistelligen Wert, muss der Cursor
über die jeweillige Stufentaste zum nächsten Eingabefeld bewegt
werden.
ÂÂ
Nach Eingabe der Aufheizgeschwindigkeit springt der Cursor zum
nächsten Eingabefeld.
3.
Geben Sie über die Ziffern 0-9 die vierstellige Haltetemperatur ein,
auf die in der Heizstufe S1 geheizt werden soll.
hinweis
Die maximal programmierbare Temperatur des Sinterofens beträgt
1650°C.
Wird eine höhere Temperatur eingegeben, springt die Anzeige auf den
vorherigen Wert zurück.
Seite 24
ÂÂ
Nach Eingabe des Temperaturwertes springt der Cursor zum nächsten Eingabefeld.
ÂÂ
Liegt die Eingabe unter einem vierstelligen Wert, muss der Cursor
über die jeweilige Stufentaste zum nächsten Eingabefeld bewegt
werden.
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Erstinbetriebnahme
Geben Sie über die Ziffern 0-9 den Haltewert der gewählten Temperatur in Minuten ein.
Speed
4.
hinweis
Die maximal programmierbare Haltezeit beträgt 999 Minuten (Haltezeit
in S1-S3, Eingabe in S4 regelt den akustischen Alarm für „Programm
Ende“).
ÂÂ
Nachdem alle drei Werte eingegeben wurden, ist die Programmierung
der Heizstufe 1 beendet.
Die Stufen S2 bis S4 programmieren
Um weitere Heizstufen zu programmieren, befolgen Sie die Handlungsschritte der ersten Heizstufe mit der entsprechenden Heizstufen-Taste (z.B.
S2 für die zweite Heizstufe, S3 für die dritte Heizstufe, etc.).
Werden nicht alle 4 Heizstufen benötigt, muss in der nicht benutzten Stufe
die Temperatur auf Null gesetzt werden.
Die Stufen S1 bis S3 können auf Null stehen.
Die Stufe S4 regelt die Türöffnungstemperatur und muss eingegeben werden.
Heizprogramm speichern
Der Sinterofen kann bis zu 30 verschiedene Heizprogramme speichern.
Gespeicherte Heizprogramme bleiben auch nach dem Ausschalten des
Sinterofens erhalten.
Ein Heizprogramm wird immer unter der Programmnummer abgespeichert,
unter der es vorher geladen wurde.
min

min
1.
Drücken Sie die Speichern Taste.
ÂÂ
Das Menü SPEICHERN wird angezeigt.
2.
Drücken Sie die S2 Taste für „JA“, um das Heizprogramm zu speichern.
3.
Drücken Sie die S1 Taste für „NEIN“, um den Speichervorgang abzubrechen.
 

 
01/2014
Version 3.0
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 25
Erstinbetriebnahme
Speedsintern programmieren
Speed
Mit dem Sinterofen ist es möglich, ein schnelles Sinterverfahren durchzuführen. Hierfür muss in der Stufe S3 die Abkühlgeschwindigkeit über 30°C
(54°F/min) eingestellt werden. Um die höhere Geschwindigkeit zu erreichen,
öffnet sich die Ofentür schrittweise.
Programmierbeispiel
Aufheizgeschwindigkeit
Temperatur
Haltezeit
(°C/min)
(°C)
(min)
S4
99
750
0
S3
99
1100
0
S2
99
1540
30
S1
12
0
0
Aufheizen mit 99°C/min. bis auf 1540°C. Diese Temperatur wird für 30
min. gehalten. Danach kühlt der Sinterofen mit 99°C/min. ab.
Die Ofentür bleibt bis 1100°C geschlossen. Ab 1100°C öffnet sich die
Ofentür schrittweise bis max. zur Hälfte des Öffnungsweges.
Bei 750°C öffnet die Ofentür vollständig.
hinweis
Bei nicht benutzter Stufe genügt es, die Temperatur auf „0“ zu setzen.
Ist die Temperatur von S3 höher als die Temperatur von S4 und die
Abkühlrate von S4 größer als 30°C/min (86°F/min), wird ab 1100°C
(2012°F) durch schrittweises Öffnen der Ofentür, eine Abkühlung erzeugt.
Erst bei 750°C (1382°F) ist die Ofentür vollständig geöfffnet.
Seite 26
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Erstinbetriebnahme
Programmwerte mit Namen speichern
min
min

;;
Die Programmwerte sind für alle Stufen eingegeben.
1.
Drücken Sie die Speichern Taste.
ÂÂ
Das Menü SPEICHERN wird angezeigt.
Speed
Voraussetzungen
 
_

 
Im linken Feld kann nun mittels Tasteneingabe ein Speichername mit bis zu
vier Zeilen hinterlegt werden.
ÂÂ
Mit der S4 Taste können Sie den Cursor schrittweise nach rechts
bewegen.
Heizprogramm umbenennen
Um ein bestimmtes Heizprogramm eindeutig zu kennzeichnen, kann es mit
einem frei wählbaren Namen gespeichert werden.
min

min
1.
Drücken Sie die Speichern Taste.
ÂÂ
Das Menü SPEICHERN wird angezeigt.
2.
Drücken Sie die Funktion Taste, um den ersten Buchstaben zu ändern.
Durch wiederholtes Drücken dieser Taste wird das Alphabet von A bis
Z durchlaufen.
3.
Drücken Sie die S4 Taste, um zum nächsten Buchstaben zu springen.
4.
Nachdem Sie den gewünschten Namen eingegeben haben, drücken
Sie die S2 Taste, um die Änderungen zu speichern.
 

 
01/2014
Version 3.0
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 27
Erstinbetriebnahme
Heizprogramm automatisch starten
Speed
Der Sinterofen kann über eine integrierte Zeitschaltuhr so programmiert
werden, dass er das aktuell geladene Heizprogramm zu einem vorgegebenen Fertigstellungszeitpunkt beendet hat.
Mit der integrierten Zeitschaltuhr wird der Fertigstellungszeitpunkt durch
Wochentag und Uhrzeit festgelegt.
min
min
  
Seite 28
Wählen Sie ein Heizprogramm aus.
2.
Drücken Sie die Fertigzeit Taste.
ÂÂ
Das Programm AUTOSTART wird geöffnet.
3.
Drücken Sie die S1 Taste, um den Wochentag einzugeben.
Stellen Sie über die Tasten 1-7 die Wochentage ein (1 = Mo, 2 = Di,
3 = Mi, etc.).
4.
Drücken Sie erneut die S1 Taste, um zur Uhrzeiteingabe zu springen.
5.
Stellen Sie über die Tasten 0-9 die Stunden ein.
6.
Drücken Sie die S1 Taste, um zur Minutenanzeige zu wechseln.
7.
Stellen Sie über die Tasten 0-9 die Minuten ein.
ÂÂ
Die Zeitschaltuhr ist aktiviert.
ÂÂ
Im Display wird der Fertigstellungszeitpunkt sowie die errechnete
Einschaltzeit angezeigt.
 
 

 

 
  
min
1.
min
 
 

 

 
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Erstinbetriebnahme
Speed
Vorbereiten der Sinterhilfsmittel
Empfohlenes Befüllen der Speed-Sinterschale
1.
Befüllen Sie die Speed-Sinterschale mit einer Lage Sinterperlen.
2.
Platzieren Sie die zu sinternden Teile in der Speed-Sinterschale.
$$
Es muss darauf geachtet werden, dass der Schalenboden mit einer
Lage Sinterperlen bedeckt ist und die Sinterperlen noch frei beweglich sind.
$$
Herstellerangaben der Materialhersteller können abweichen und sind
zu beachten.
01/2014
Version 3.0
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 29
Erstinbetriebnahme
Betriebsart Standardsintern
Standard
Sinterofen beschicken
$$
Die keramische Türfüllung ist stark porös und empfindlich gegen Kratzer und Stöße.
$$
Greifen Sie die Türfüllung nicht mit einer Entnahmezange.
1.
Schalten Sie den Sinterofen ein.
ÂÂ
Die Ofentür öffnet sich automatisch.
2.
Füllen Sie die im Lieferumfang enthaltene Standard-Sinterschale mit
den Sinterperlen (siehe „Vorbereiten der Sinterhilfsmittel“ auf Seite
37).
3.
Legen Sie das Sintergut in die Standard-Sinterschale.
4.
Platzieren Sie die bestückte Standard-Sinterschale mit Hilfe einer
geeigneten Entnahmezange auf die Auflagestifte.
5.
Starten Sie ein Brennprogramm mit der Start/Stop Taste.
ÂÂ
Die Ofentür schließt automatisch.
vorsicht
Quetschgefahr an den Gliedmaßen!
Die Ofentür schließt automatisch.
hh Drücken Sie die Start/Stop Taste erst, nachdem das Sintergut platziert wurde.
hh Achten Sie darauf, dass niemand zwischen Ofentür und Heizkammer
greift, während die Ofentür schließt.
Seite 30
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Erstinbetriebnahme
min

min

Standard
Heizprogramm auswählen und laden
1.
Drücken Sie die Laden Taste.
ÂÂ
Das Menü PROGRAMM LADEN wird geöffnet.
ÂÂ
Der Sinterofen lädt das zuletzt verwendete Heizprogramm.
2.
Drücken Sie die S4 Taste so oft, bis das gewünschte Heizprogramm
erreicht ist oder geben Sie das gewünschte Heizprogramm über den
Ziffernblock ein.
3.
Drücken Sie die S2 Taste für „JA“, um das Laden zu bestätigen.
ÂÂ
Das geladene Heizprogramm wird angezeigt.
4.
Drücken Sie die S1 Taste, für „NEIN“, um das Laden abzubrechen.
ÂÂ
Das zuletzt geladene Heizprogramm wird angezeigt.


 
Heizprogramm starten/unterbrechen
Voraussetzungen
01/2014
Version 3.0
;;
Sinterofen ist beschickt
;;
Heizprogramm ist geladen
1.
Drücken Sie die Start/Stop Taste.
ÂÂ
Das Heizprogramm startet.
ÂÂ
Die Ofentür schließt automatisch.
ÂÂ
Die Statusanzeige wechselt von BEREIT zu ABLAUF.
ÂÂ
Der Prozess-Status wird zusätzlich in einem Stufendiagramm dargestellt:
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 31
Erstinbetriebnahme
Standard
LED blinkt - Sinterofen heizt auf
LED leuchtet - Heizstufe ist erreicht
2.
Drücken Sie die Start/Stop Taste erneut.
ÂÂ
Das Heizprogramm wird angehalten.
ÂÂ
Die Statusanzeige wechselt von ABLAUF zu BEREIT.
3.
Drücken Sie die Start/Stop Taste erneut, um das Heizprogramm
fortzuführen.
Sinterschale aus dem Heizofen entnehmen
Voraussetzungen
;;
Die Ofentür ist offen
1.
Führen Sie eine geeignete Entnahmezange unter die Standard-Sinterschale und heben Sie diese von der Auflage.
2.
Stellen Sie die Standard-Sinterschale auf eine geeignete, hitzebeständige Unterlage.
Seite 32
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Erstinbetriebnahme
Die Steuerung bietet die Möglichkeit, das Aufheizen des Sinterofens in 1 - 4
Heizstufen als Heizprogramm festzulegen. Innerhalb eines Heizprogramms
kann aufgeheizt oder abgekühlt werden.
Wird während des Programmiervorgangs innerhalb einer Minute keine
Einstellung vorgenommen, springt das Programm automatisch zur Übersicht
des zuletzt aufgerufenen Heizprogramms zurück.
1.
Drücken Sie die S1 Taste.
ÂÂ
Der Cursor für die Eingabe blinkt im Feld /min.
2.
Geben Sie die Aufheizgeschwindigkeit über die Ziffern 0-9 ein.
Die minimale Aufheizgeschwindigkeit liegt bei 1°C/min (2°F/min),
die maximale Aufheizgeschwindigkeit liegt bei 30°C/min (54°F/min).
ÂÂ
Liegt die Eingabe unter einem zweistelligen Wert, muss der Cursor
über die jeweilige Stufentaste zum nächsten Eingabefeld bewegt
werden.
ÂÂ
Nach Eingabe der Aufheizgeschwindigkeit springt der Cursor zum
nächsten Eingabefeld.
3.
Geben Sie über die Ziffern 0-9 die vierstellige Haltetemperatur ein,
auf die in der Heizstufe S1 geheizt werden soll.
hinweis
Die maximal programmierbare Temperatur des Sinterofens beträgt
1650°C.
Wird eine höhere Temperatur eingegeben, springt die Anzeige auf den
vorherigen Wert zurück.
01/2014
Version 3.0
ÂÂ
Nach Eingabe des Temperaturwertes springt der Cursor zum nächsten Eingabefeld.
ÂÂ
Liegt die Eingabe unter einem vierstelligen Wert, muss der Cursor
über die jeweilige Stufentaste zum nächsten Eingabefeld bewegt
werden.
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 33
Standard
Heizstufen programmieren
Erstinbetriebnahme
4.
Standard
Geben Sie über die Ziffern 0-9 den Haltewert der gewählten Temperatur in Minuten ein.
hinweis
Die maximal programmierbare Haltezeit beträgt 999 Minuten (Haltezeit
in S1-S3, Eingabe in S4 regelt den akustischen Alarm für „Programm
Ende“).
ÂÂ
Nachdem alle drei Werte eingegeben wurden, ist die Programmierung der Heizstufe 1 beendet.
Die Stufen S2 bis S4 programmieren
Um weitere Heizstufen zu programmieren, befolgen Sie die Handlungsschritte der ersten Heizstufe mit der entsprechenden Heizstufen-Taste (z.B.
S2 für die zweite Heizstufe, S3 für die dritte Heizstufe, etc.).
Werden nicht alle 4 Heizstufen benötigt, muss in der nicht benutzten Stufe
die Temperatur auf Null gesetzt werden.
Die Stufen S1 bis S3 können auf Null stehen.
Die Stufe S4 regelt die Türöffnungstemperatur und muss eingegeben werden.
Heizprogramm speichern
Der Sinterofen kann bis zu 30 verschiedene Heizprogramme speichern.
Gespeicherte Heizprogramme bleiben auch nach dem Ausschalten des
Sinterofens erhalten.
Ein Heizprogramm wird immer unter der Programmnummer abgespeichert,
unter der es vorher geladen wurde.
min

min
1.
Drücken Sie die Speichern Taste.
ÂÂ
Das Menü SPEICHERN wird angezeigt.
2.
Drücken Sie die S2 Taste für „JA“, um das Heizprogramm zu speichern.
3.
Drücken Sie die S1 Taste für „NEIN“, um den Speichervorgang abzubrechen.
 

 
Seite 34
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Erstinbetriebnahme
Programmwerte mit Namen speichern
min
min

;;
Die Programmwerte sind für alle Stufen eingegeben.
1.
Drücken Sie die Speichern Taste
ÂÂ
Das Menü SPEICHERN wird angezeigt.
Standard
Voraussetzungen
 
_

 
Im linken Feld kann nun mittels Tasteneingabe ein Speichername mit bis zu
vier Zeilen hinterlegt werden.
ÂÂ
Mit der S4 Taste können Sie den Cursor schrittweise nach rechts
bewegen.
Heizprogramm umbenennen
Um ein bestimmtes Heizprogramm eindeutig zu kennzeichnen, kann es mit
einem frei wählbaren Namen gespeichert werden.
min

min
1.
Drücken Sie die Speichern Taste.
ÂÂ
Das Menü SPEICHERN wird angezeigt.
2.
Drücken Sie die Funktion Taste, um den ersten Buchstaben zu ändern.
Durch wiederholtes Drücken dieser Taste wird das Alphabet von A bis
Z durchlaufen.
3.
Drücken Sie die S4 Taste, um zum nächsten Buchstaben zu springen.
4.
Nachdem Sie den gewünschten Namen eingegeben haben, drücken
Sie die S2 Taste, um die Änderungen zu speichern.
 

 
01/2014
Version 3.0
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 35
Erstinbetriebnahme
Heizprogramm automatisch starten
Standard
Der Sinterofen kann über eine integrierte Zeitschaltuhr so programmiert
werden, dass er das aktuell geladene Heizprogramm zu einem vorgegebenen Fertigstellungszeitpunkt beendet hat.
Mit der integrierten Zeitschaltuhr wird der Fertigstellungszeitpunkt durch
Wochentag und Uhrzeit festgelegt.
min
min
  
Seite 36
Wählen Sie ein Heizprogramm aus.
2.
Drücken Sie die Fertigzeit Taste.
ÂÂ
Das Programm AUTOSTART wird geöffnet.
3.
Drücken Sie die S1 Taste, um den Wochentag einzugeben.
Stellen Sie über die Tasten 1-7 die Wochentage ein (1 = Mo, 2 = Di,
3 = Mi, etc.).
4.
Drücken Sie erneut die S1 Taste, um zur Uhrzeiteingabe zu springen.
5.
Stellen Sie über die Tasten 0-9 die Stunden ein.
6.
Drücken Sie die S1 Taste, um zur Minutenanzeige zu wechseln.
7.
Stellen Sie über die Tasten 0-9 die Minuten ein.
ÂÂ
Die Zeitschaltuhr ist aktiviert.
ÂÂ
Im Display wird der Fertigstellungszeitpunkt sowie die errechnete
Einschaltzeit angezeigt.
 
 

 

 
  
min
1.
min
 
 

 

 
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Erstinbetriebnahme
Empfohlenes Befüllen der Standard-Sinterschale
1.
Befüllen Sie die Standard-Sinterschale mit einer Lage Sinterperlen.
2.
Platzieren Sie die zu sinternden Teile in der Standard-Sinterschale.
$$
Es muss darauf geachtet werden, dass der Schalenboden mit einer
Lage Sinterperlen bedeckt ist und die Sinterperlen noch frei beweglich sind.
$$
Herstellerangaben der Materialhersteller können abweichen und sind
zu beachten.
Sintern mit Sinterscheibe
A
1.
Sinterscheibe (Pos. A) auf Rauhheit überprüfen.
2.
Sinterscheibe (Pos. A) gegebenenfalls mit geeignetem Diamantschleifstein (Pos. B) abziehen.
B
01/2014
Version 3.0
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 37
Standard
Vorbereiten der Sinterhilfsmittel
Sonderfunktionen
Sonderfunktionen
Sintern mit Belüftung
min
min




  

 
    

     
 
    
Mit dieser Zusatzfunktion wird beim Sinterprozess der Brennraum zusätzlich
belüftet, was sich positiv auf den Oxidationsprozess auswirkt.
Diese Funktion ist ausschließlich auf den Programmplätzen 23 - 24 möglich.
Stufe 1
Aufheizen bis zur Belüftungstemperatur. Beim Belüften bleibt die Ofentür
einen Spalt geöffnet. Nach Ablauf der ersten Stufe (max. 999 min) schließt
die Ofentür.
Stufe 2
Aufheizen bis zu einer Zwischentemperatur mit Haltezeit.
Stufe 3
Aufheizen bis zur Sintertemperatur mit Haltezeit.
Stufe 4
Abkühlen auf Türöffnungstemperatur.
Vortrocknen ohne Sintern
min
min




 



  
 

     
    
Beim Vortrocknen bleibt die Ofentür in der ersten Programmstufe S1 einen
großen Spalt offen. Für das Vortrocknen sind ab Werk voreingestellte
Programmplätze vorhanden. Daher kann man diese Funktion auch nur auf
diesen Plätzen durchführen. Die Sonderfunktion ist nur auf den Plätzen 25 30 aktiv.
Für das Vortrocken ohne Sintern dürfen nur in der Stufe S1 Werte vergeben
werden. Den Stufen S2-S3 werden für Haltetemperatur und Haltezeit keine
Werte vergeben. Sollten für die Stufen S2-S3 trotzdem Werte eingestellt
worden sein, müssen diese wieder auf „0“ gesetzt werden.
Vortrocknen mit Sintern
min
  
  


  
min
  
 

     
    
Dem Vortrocknen mit Sintern ist grundsätzlich die gleiche Funktion hinterlegt, wie dem Vortrocken ohne Sintern. Das bedeutet, beim Vortrocknen
bleibt die Ofentür in der ersten Programmstufe S1 einen großen Spalt offen.
Daher ist diese Sonderfunktion ebenfalls auf den Programierplätzen 25 - 30
hinterlegt. Um dieser Funktion das Sintern hinzuzufügen, werden zusätzlich
in den Stufen S2-S4 die gewünschten Werte eingestellt.
Schnelle Abkühlung durch Einstellwerte
Diese Sonderfunktion ist auf allen wählbaren Programmplätzen aktiv.
Durch die Vergabe von niedrigeren Haltetemperaturen auf den Stufen S3
und S4 wird eine Schnellkühlung eingestellt.
hinweis
Ist die Temperatur von S3 höher als die Temperatur von S4 und die
Abkühlrate von S4 größer als 30°C/min (86°F/min), wird ab 1100°C
(2012°F) durch schrittweises Öffnen der Ofentür, eine Abkühlung
erzeugt.
Erst bei 750°C (1382°F) ist die Ofentür vollständig geöfffnet.
Seite 38
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Grundeinstellungen
Grundeinstellungen
Serviceeinstellungen
Parametereinstellungen
Der Sinterofen wird werksseitig mit voreingestellter Uhrzeit und vorprogrammierten Heizprogrammen ausgeliefert.
Der Sinterofen nimmt keine automatische Sommer-/Winterzeitumstellung
vor.
1.
Schalten Sie den Sinterofen am Netzschalter ein.
2.
Drücken Sie die Funktion Taste.
ÂÂ
Das Parameter-Menü wird geöffnet.
Parameter-Menü
01/2014
Version 3.0
Sprache
S4
Tonsignal
Ein/Aus
S3
Datum
S2
weiter
S1
Lift Temperatur
S4
Zeitschema
12/24h
S3
Temperaturskala
°C/F
S2
weiter
S1
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 39
Grundeinstellungen
3.
Drücken Sie eine Taste (S1-S4), um einen Parameter auszuwählen.
4.
Drücken Sie die entsprechende Parametertaste mehrfach, bis die
gewünschte Änderung erreicht ist.
Parameter
Taste Funktion
Sprache
Systemsprache ändern (DE, EN, FR, IT,
ES, DA, CZ, NL)
Tonsignal
Tonsignal ein-, ausschalten
Datum
Wochentag und Uhrzeit einstellen
Weiter
Sprung ins nächste Parametermenü
Ebene 2:
Max. einstellbare Liftöffnungstemperatur
Dient der zweiten Sicherheit. Die Liftöffnungstemp. wird bei S4 eingestellt.
Zeitschema
Zeitanzeige 12/24h-Modus
Temperaturskala
Temperatureinheit °C/°F
Weiter
Parametermenü verlassen
Wochentag und Uhrzeit einstellen
Seite 40
1.
Drücken Sie die Funktion Taste.
2.
Drücken Sie die S2 Taste.
ÂÂ
Das Menü DATUM wird geöffnet.
3.
Stellen Sie über die Tasten 1-7 die Wochentage ein (1 = Mo, 2 = Di,
3 = Mi, etc.).
4.
Drücken Sie die S2 Taste, um zur Stundenanzeige zu wechseln.
5.
Stellen Sie über die Tasten 0-9 die Stunden ein.
6.
Drücken Sie die S2 Taste, um zur Minutenanzeige zu wechseln.
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Grundeinstellungen
7.
Stellen Sie über die Tasten 0-9 die Minuten ein.
hinweis
Eine vorgenommene Änderung wird nur übernommen, wenn der Cursor
nicht mehr sichtbar ist.
Lifttemperatur einstellen
01/2014
Version 3.0
1.
Drücken Sie die Fertigzeit Taste.
2.
Drücken Sie die S1 Taste.
ÂÂ
Das zweite Parametermenü wird geöffnet.
3.
Drücken Sie die S4 Taste.
ÂÂ
Das Menü LIFT TEMPERATUR wird geöffnet.
4.
Stellen Sie über die Tasten 0-9 die Lifttemperatur ein.
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 41
Grundeinstellungen
Sinterofen ausschalten
1.
Schalten Sie den Sinterofen am Netzschalter aus.
ÂÂ
Die Netzkontrollleuchte im Hauptschalter erlischt.
vorsicht
Verbrennungsgefahr durch Restwärme des Hochtemperaturofens!
Auch bei einem ausgeschalteten Sinterofen kann die Heizkammer eine
beträchtliche Restwärme aufweisen. Es besteht Verbrennungsgefahr an
den Heizkammerwänden und der Ofentür.
Deshalb:
hh Vor Arbeiten am Sinterofen sicherstellen, dass dieser ausreichend
abgekühlt ist. Der Sinterofen benötigt mindestens 4 Stunden, um von
Maximaltemperatur auf annähernd Zimmertemperatur abzukühlen.
Seite 42
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Pflege und Wartung
Pflege und Wartung
Reinigen Sie das Gehäuse des Sinterofens hin und wieder mit einem milden Reinigungsmittel.
hinweis
Beschädigung der Heizung!
hh Achten Sie darauf, dass der Heizraum nicht verunreinigt wird.
Die Heizung könnte beschädigt werden.
hinweis
Beeinträchtigung der Lebensdauer durch Einfärbeflüssigkeiten!
Beim Sintervorgang können Einfärbeflüssigkeiten die Lebensdauer der
Heizelemente stark verkürzen.
Reinigungs-/ Regenerationsbrand
min
min
  
 
 
      

    

   
In Abhängigkeit der Verwendungshäufigkeit sollte ein Reinigungsbrand
durchgeführt werden. Dieser dient zur Regeneration der Heizelemente und
um Rückstände aus der porösen Isolierung zu entfernen.
Akku tauschen
min
min
 
 
01/2014
Version 3.0
Der Akku unterliegt einer begrenzten Lebensdauer und muss nach spätestens 4 Jahren ausgetauscht werden. Die Aufforderung zum Austauschen
des Akku wird über das LCD-Display mit einer Systemmeldung angezeigt.
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 43
Störungen und Fehlermeldungen
Störungen und Fehlermeldungen
Sicherheit
gefahr
Elektrische Energie!
Lebensgefahr durch elektrischen Schlag.
hh Arbeiten an elektrischen Anlagen dürfen nur von Elektrofachkräften
ausgeführt werden.
hh Unterbrechen Sie vor Installations-, Wartungs-, Reinigungs- und Reparaturarbeiten die Energieversorgung des Sinterofens und sichern Sie
sie gegen Wiedereinschalten.
hh Fassen Sie nicht mit feuchten Händen an spannungsführende Kabel
und Bauteile.
hh Beachten Sie die Unfallverhütungsvorschriften im Umgang mit elektrischem Strom.
warnung
Heiße Oberflächen!
Schwere Verbrennungen an den Gliedmaßen.
hh Greifen Sie während des Betriebs nicht an das Gehäuse und die Ofentür.
hh Lassen Sie den Sinterofen vor Wartungs-, Reinigungs- und Reparaturarbeiten erst vollständig abkühlen.
hh Tragen Sie hitzebeständige, wärmeisolierte Sicherheitshandschuhe,
wenn Arbeiten an heißen Bauteilen erforderlich sind.
hinweis
Sachschaden durch mangelhafte Reparaturen an elektrischen Leitungen!
Fehlfunktionen und defekte elektrische Bauteile möglich.
hh Reparieren Sie keine defekten Kabel und Stecker.
Seite 44
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
01/2014
Störungen und Fehlermeldungen
Störungen
Störung
Mögliche Ursache
Störungsbehebung
Falsche Uhrzeit
Uhrzeit im Regler falsch
gespeichert
Uhrzeit korrekt einstellen
Sinterofen startet nicht
automatisch
Stromausfall/ Unterbrechung der Stromzufuhr
Spannungsversorgung auf Unterbrechungsfreiheit prüfen, ggf. Elektrofachkraft verständigen
Keine Anzeige im Display, Netzkontrolleuchte
leuchtet, beim Einschalten leuchten die StufenLED nicht auf
Defekte Schutzsicherung
Sinterofen ausschalten, 10 Sekunden
warten, erneut einschalten
Keine Anzeige im Display, Netzkontrolleuchte
leuchtet nicht
Keine Spannungsversorgung vorhanden
Bauseitige Sicherungen prüfen
Stücke aus Türfüllung
ausgebrochen, sonstige
Beschädigung der Türfüllung
Unsachgemäße Behandlung der Türfüllung
Türfüllung auswechseln
Anzeige „Netzunterbrechung“
Netzunterbrechung
während des Sinterprozesses für mehr als 10s
Quittieren mit Start/ Stop Taste
Keine Anzeige, Netzkontrollleuchte leuchtet, beim
Einschalten leuchten die
Stufen-LED kurz auf
defekte Anzeige
Regler austauschen
Stufen-LED blinkt, Ofen
heizt jedoch nicht
defekte Heizung
Heizung auf Durchgang prüfen
01/2014
Zuständigkeit
Bei wiederholter Fehlfunktion Service
verständigen
Version 3.0
Bediener
Anschlussleitung prüfen, ggf. Elektrofachkraft verständigen
Betriebsanleitung Sinterofen
Serviceabteilung
Serviceabteilung
Seite 45
Störungen und Fehlermeldungen
Fehlermeldungen der Elektronik
Störung
Mögliche Ursache
Anzeige: „Sensor defekt“
Störungsbehebung
Zuständigkeit
defektes Thermoelement
Thermoelement austauschen
lockere ThermoelementAnschlüsse
Thermoelement-Anschlüsse nachschrauben
Ofeninnenraum ist deutlich kälter als Raumtemperatur
Ofentür öffnen, um Kammerinnenraum
Raumtemperatur annehmen zu lassen.
Thermoelement falsch
angeschlossen/verpolt
Thermoelement-Anschlüsse wechseln
Anzeige: „Sicherheitsabschaltung“
Ofentemperatur beträgt
über 1650 °C
Ofen ausschalten und abkühlen lassen. Bei wiederholtem Auftreten der
Störung Service verständigen.
Anzeige: „Akku ersetzen“
Akku ist älter als 4
Jahre
Kundendienst anrufen
Serviceabteilung
Anzeige: „Fühlerschluss“
Temperatursensor
defekt
Kundendienst anrufen
Serviceabteilung
Anzeige: „Thyristor
defekt“
Defekt in der Elektronik
Kundendienst anrufen
Serviceabteilung
Langer Signalton ohne
LCD-Anzeige, Ofentür
schließt nicht, Programm
startet nicht
Justierung des Türschalters nicht korrekt
Kundendienst anrufen
Anzeige: „Sensor + <-> -“
Seite 46
Betriebsanleitung Sinterofen
Version 3.0
Serviceabteilung
Bediener
Serviceabteilung
Bediener
Serviceabteilung
01/2014
Außerbetriebnahme
Außerbetriebnahme
Die Außerbetriebnahme kann aus zwei Gründen erfolgen:
yy
Als Ziel des Wiederaufbaus an einem anderen Ort.
yy
Mit dem Ziel der endgültigen Entsorgung.
Soll der Sinterofen an anderer Stelle wieder aufgebaut werden, muss die
Außerbetriebnahme gut vorbereitet werden. Alle Bau- und Befestigungsteile müssen sorgfältig demontiert, gekennzeichnet und wenn nötig, für den
Transport verpackt werden. So ist beim Wiederaufbau gewährleistet, dass
alle Teile richtig zugeordnet und wieder an der passenden Stelle montiert
werden können.
1.
Schalten Sie den Sinterofen aus.
2.
Trennen Sie den Sinterofen von der Spannungsversorgung.
3.
Trennen Sie sämtliche Anschlüsse (z. B. PC-Schnittstellenkabel, etc.)
vom Sinterofen.
Entsorgung
Sicherheit
warnung
Vergiftung der Umwelt und des Grundwassers durch unsachgemäße
Entsorgung!
hh Bei der Entsorgung von Anlagenteilen und Betriebsmitteln müssen
die Vorschriften und Richtlinien des Gesetzgebers im Betreiberland
eingehalten werden.
Entsorgung
01/2014
Version 3.0
1.
Trennen Sie die Bestandteile des Sinterofens nach Wertstoffen,
Gefahrenstoffen und Betriebsmitteln.
2.
Entsorgen Sie die Bestandteile des Sinterofens oder führen Sie sie
dem Wiederverwendungskreislauf zu.
Betriebsanleitung Sinterofen
Seite 47
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement