Druckerhöhungsanlagen

Druckerhöhungsanlagen
Katalog Wasserversorgung
Druckerhöhungsanlagen
Trocken aufgestellte
Ein- und Mehrpumpenanlagen
und Zubehör
Katalog B4 - 50 Hz - 2009
B4
1
2
6
3
8
7
4
9
5
8
WiloCronoBloc-BL
A3
10
Baureihe
Katalog
1
2
WiloEMU KS
3
4
5
6
Wilo-RainSystem
AF 150
Wilo-Comfort-Vario
COR 4
Wilo-Stratos-D
WiloCronoLine-IL-E
B1
B4
A1
A2
C1
7
Wilo-TOP-Z
8
Wilo-Stratos
A1
WiloCronoBloc-BL
A1
7
9
WiloDrainLift M
A3
9
10
WiloDrainLift WS
C3
C3
11
14
13
6
6
2
3
4
8
5
9
7
6
WiloCronoLine-IL-E
1
1
2
A2
3
WiloSub TWU 8
WiloDrainLift L
B2
C3
4
Wilo-Comfort-Vario
COR-3/MHIE VR
B4
B4
10
Baureihe
Katalog
5
Wilo-Economy
CO-1 MVI/ER
12
6
7
Wilo-Stratos-D
WiloCronoLine-IL-E
A1
A2
8
WiloCronoBloc-BL
A3
9
Wilo-Stratos
A1
WiloCronoLine-IL
A2
10
11
12
13
14
WiloDrain TP 80
Wilo-VeroNormNP
Wilo-Comfort-Vario
COR-4/MVIE VR
WiloEconomy MHI
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE/GE
A3
B4
C2
B3
B4
Programmübersicht und Einsatzbereiche
Druckerhöhungsanlagen
normalsaugend
drehzahlgeregelt
Haupt-Einsatzbereich
Festdrehzahl
Ausführung
selbstansaugend
Pumpentyp
Wilo-Economy-CO-1 MVIS.../ER
–
•
•
–
E/G
–
–
–
–
–
Wilo-Economy-CO-1 MVI.../ER
–
•
•
–
E/G
–
–
–
–
–
Wilo-Economy-CO-1 Helix V... /CE
–
•
•
–
E/G
–
–
–
–
–
Wilo-Comfort-N-Vario-COR-1 MVISE...-GE
–
•
–
•
E/G
–
–
–
–
–
Wilo-Comfort-Vario-COR-1 MVIE...-GE
–
•
–
•
E/G
–
–
–
–
–
Wilo-Comfort-Vario COR-1 Helix VE...-GE/VR
–
•
–
•
E/G
–
–
–
–
–
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE.../VR
–
•
–
•
E/G
–
–
–
–
–
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE...-GE
–
•
–
•
E/G
–
–
–
–
–
Wilo-Economy CO MHI.../ER
–
•
•
–
–
–
M/G
M/G
M/G
M/G
Wilo-Comfort-N CO MVIS.../CC
–
•
•
–
–
–
M/G
M/G
M/G
M/G
Wilo-Comfort-N COR MVIS.../CC
–
•
–
•
–
–
M/G
M/G
M/G
M/G
Wilo-Comfort CO MVI.../CC, Helix V... /CC
–
•
•
–
–
–
M/G
M/G
M/G
M/G
Wilo-Comfort COR MVI.../CC, Helix V... /CC
–
•
–
•
–
–
M/G
M/G
M/G
M/G
Wilo-Comfort-N-Vario COR MVISE.../VR,
Helix VE... /VR
–
•
–
•
–
–
M/G
M/G
M/G
M/G
Wilo-Comfort-Vario COR MVIE.../ VR
–
•
–
•
–
–
M/G
M/G
M/G
M/G
Wilo-Comfort-Vario COR MHIE.../ VR
–
•
–
•
–
–
M/G
M/G
M/G
M/G
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen
/
/
Mehrpumpenanlagen
/
/
/
/
Neu im Programm bzw. Baureihenerweiterung oder -modifikation
Programmübersicht und Einsatzbereiche
Seite
Eigenwasserversorgung
Regenwassernutzung
(als Kompaktanlage mit
erweiterbaren Speicherbehältern)
Regenwassernutzung
(in Verbindung mit Erdtank
oder Zisterne)
Beregnung
–
–
–
–
–
–
E/G
E/G
–
–
–
–
–
22
–
–
–
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
–
E/G
25
–
–
–
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
–
E/G
25
–
–
–
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
–
E/G
35
–
–
–
–
–
–
E/G
E/G
–
–
–
–
–
42
–
–
–
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
–
E/G
46
Bewässerung
–
–
–
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
–
E/G
46
Berieselung
–
–
–
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
E/G
–
E/G
63
–
–
–
G
G
–
M/G
M/G
M/G
M/G
M/G
–
M/G
78
–
–
–
G
G
–
M/G
M/G
M/G
M/G
M/G
–
M/G
92
–
–
–
G
G
–
M/G
M/G
M/G
M/G
M/G
–
M/G
100
–
–
–
G
G
–
M/G
M/G
M/G
M/G
M/G
–
M/G
115
–
–
–
G
G
–
M/G
M/G
M/G
M/G
M/G
–
M/G
115
–
–
–
G
G
–
M/G
M/G
M/G
M/G
M/G
–
M/G
160
–
–
–
G
G
–
M/G
M/G
M/G
M/G
M/G
–
M/G
172
Reinwasserkreisläufe
–
–
–
G
G
–
M/G
M/G
M/G
M/G
M/G
–
M/G
205
Trinkwasserversorgung
Mehrpumpenanlagen
Legende:
E Ein- und Zweifamilienhaus
M Mehrfamilienhaus
G Gewerblich (Commercial)
•
Einsetzbar
Nicht einsetzbar
Brunnen- und Zisternenwasserversorgung
Grundwasserspiegelabsenkung
Schwimmbadwasserumwälzung
Kühlwasserkreisläufe
Zubehör
Kaltwasserkreisläufe
Löschwasserversorgung
Waschanlagen
Industrieanwendungen
Kesselspeisung
Verfahrenstechnik
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Druckerhöhungsanlagen
Schalt- und Regelgeräte
Haupt-Einsatzbereich
Einzelpumpenanlagen
Druckerhöhungsanlagen
Inhaltsverzeichnis
Allgemeine Hinweise und Abkürzungen
6
Einzelpumpenanlagen
8
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Economy mit Festdrehzahl
Wilo-Economy CO ...
Wilo-Comfort-Vario, drehzahlgeregelt
Wilo-Comfort-N-Vario COR ...
Wilo-Comfort-Vario COR ...
Mehrpumpenanlagen
68
Mehrpumpenanlagen
Wilo-Economy mit Festdrehzahl
Wilo-Economy CO MHI/ER
Wilo-Comfort mit Festdrehzahl bwz. mit drehzahlgeregelter
Grundlastpumpe
Wilo-Comfort-N CO und COR MVIS/CC
Wilo-Comfort CO und COR MVI/CC
Wilo-Comfort CO und COR Helix V .. /CC
Wilo-Comfort-Vario, drehzahlgeregelt
Wilo-Comfort-N-Vario COR MVISE/VR
Wilo-Comfort-Vario COR MVIE/MHIE, Zubehör
Wilo-Comfort-Vario Helix VE /VR
Zubehör
214
Schalt- und Regelgeräte
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Zubehör
Mechanisches Zubehör
Elektrisches Zubehör
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
3
500 Antworten auf FAQs.
9.000 Nutzungen in 14 Tagen.
1.001 neue Anregungen.
Für noch mehr Fachwissen.
Die Wissensdatenbank von Wilo.
Wussten Sie schon? Die Wissensdatenbank von Wilo liefert Ihnen guten und
schnellen Rat: mit ca. 500 Antworten auf die bisher am häufigsten gestellten
Fragen (FAQs) rund um Pumpen, Anlagen und Systeme. Und sie wird bereits von
vielen Fachhandwerkern ausgiebig besucht. Das belegen 9.000 Nutzungen in nur
14 Tagen, die wir kürzlich verbuchen konnten. Das Beste: Mit jeder neuen Frage,
die Sie uns per Kontaktformular stellen, werden wir alle gemeinsam schlauer.
Denn die entsprechende Antwort wird natürlich schnellstmöglich aufgenommen.
Gewusst wie? Wir nennen das Pumpen Intelligenz.
www.wilo.de
Druckerhöhungsanlagen
Inhaltsverzeichnis
Einzelpumpenanlagen
16
Wilo-Economy-CO-1 MVIS/ER
22
Wilo-Economy-CO-1 MVI/ER
25
Wilo-Economy-CO-1 Helix V.../CE+
25
Wilo-Economy-CO-T-1 MVI/ER
35
Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE-GE
42
Wilo-Comfort-Vario-COR-1 Helix VE...-GE/VR
46
Wilo-Comfort Vario COR-1 MVIE...-GE und .../VR, ...EM-GE
46
Wilo-Comfort-Vario COR-1 Helix VE -GE
46
Wilo-Comfort Vario COR-1 MHIE...-GE / MHIE...-EM-GE
63
Baureihenübersicht
68
Wilo-Economy-CO-... MHI/ER
78
Wilo-Comfort-N CO... MVIS/CC, -Comfort-N CO(R)-... MVIS/CC
92
Einzelpumpenanlagen
Baureihenübersicht
Wilo-Comfort CO... MVI/CC, -Comfort COR-... MVI/CC,
CO(R) Helix V.../CC
Wilo-Comfort-N-Vario COR MVISE/VR
Mehrpumpenanlagen
Mehrpumpenanlagen
94
166
Wilo-Comfort-Vario COR-...MVIE/VR, Helix V.../CC,
COR-...MHIE EM/VR
172
Wilo-Comfort-Vario COR-... MHIE/VR, COR-...MHIE EM/VR
205
Zubehör
214
214
Wilo-Sicherheitsventil
217
Wilo-Vorbehälter VBH
218
Wilo-Vorbehälter für Feuerlöschanlagen (FLA)
224
Wilo-Bausatz Spüleinrichtung
228
Wilo-Schwimmerventil, Membranventil
229
Anschlussleitung, Wassermangelsicherung Wilo-WMS
230
Elektrisches Zubehör
232
232
Schalt- und Regelgeräte
Druckschalterbausatz, Hauptschalterbausatz,
Optionskarte für VR-Controler
Zubehör
Wilo-Membrandruckbehälter DT5
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Mechanisches Zubehör
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
5
Allgemeine Hinweise und Abkürzungen
Verwendete Abkürzungen und ihre Bedeutung
Abkürzung
Bedeutung
Abkürzung
1~
1-Phasen-Wechselstrom
SBM
Betriebsmeldung bzw. Sammelbetriebsmeldung
3~
3-Phasen-Drehstrom
SSM
Störmeldung bzw. Sammelstörmeldung
D
Direkteinschaltung
v
Geschwindigkeit
DM
Drehstrommotor in Direkteinschaltung
TrinkwV 2001 Trinkwasser-Verordnung aus dem Jahr 2001
(gültig ab 01.01.2003)
DM/SD
Drehstrommotor in Stern/Dreieckeinschaltung
DN
Nennweite des Flanschanschlusses
EM
Wechselstrommotor mit Startkondensator
EMSC
Wechselstrommotor mit integriertem Startkondensator
GRD/GLRD
Gleitringdichtung
°d H
Grad deutscher Wasserhärte; ersetzt durch die SIEinheit mmol/l; Umrechnung: 1 °dH = 0,1783 mmol/l
H
WRAS
Water Regulations Advisory Scheme (Trinkwasserzulassung für Großbritannien und Nordirland)
WSK
Wicklungsschutzkontakte (im Motor zur Überwachung der Wicklungstemperatur, Motorvollschutz
durch zusätzl. Auslösegerät)
Y/'
Stern/Dreieckeinschaltung
Y
Betriebsart von Doppelpumpen:
Einzelbetrieb der relevanten Betriebspumpe
Förderhöhe
`
Betriebsart von Doppelpumpen:
Parallelbetrieb beider Pumpen
HZ
Zulassungsbereich für Sprinklerpumpen
IA
Anlaufstrom
IN
Bemessungsstrom; Strom bei P2
IW
Stromaufnahme beim Leistungsbedarf der Welle PW
Inst.
Installation: H = horizontal, V = vertikal
KLF
Kaltleiterfühler
KTL-Beschichtung
Kathodische Elektro-Tauch-Lackierung (Kataphorese-Beschichtung): Lackierung mit hohem Haftvermögen für langanhaltenden Korrosionsschutz
KTW
Zulassung für Produkte mit Kunststoffen, bei Einsatz
in Trinkwasseranwendungen
LB
Lieferbereitschaft (L = Lagerware, C = lieferbar in 2
Wochen, K = lieferbar in 4 Wochen, A = lieferbar auf
Anfrage)
max. Ø
maximaler Durchmesser des Aggregates inkl. Kabel
mmol/l
Millimol pro Liter; SI-Einheit zur Beurteilung der Wasserhärte (Gesamthärte bzw. Gehalt der Erdalkali-Ionen)
P1
Aufnahmeleistung (zugeführte Leistung aus dem
Stromnetz)
PN = P2
Motorbemessungsleistung
PW
Leistungsbedarf der Pumpenhydraulik
PN
Druckklasse in bar (z. B. PN10 = geeignet bis 10 bar)
PTC
Positive Temperature Coefficient (siehe auch: KLF)
PT 100
Platin-Temperaturfühler mit einem Widerstandswert von 100 : bei 0 °C
.
6
Bedeutung
Q (= V )
Förderstrom
QZ
Zulassungsbereich für Sprinklerpumpen
RV
Rückflussverhinderer
RVF
Rückflussverhinderer, federbelastet
Polanzahl von elektrischen Motoren:
2-poliger Motor = ca. 2900 1/min bei 50 Hz
Polanzahl von elektrischen Motoren:
4-poliger Motor = ca. 1450 1/min bei 50 Hz
Polanzahl von elektrischen Motoren:
6-poliger Motor = ca. 950 1/min bei 50 Hz
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Allgemeine Hinweise und Abkürzungen
1.4021
Chromstahl X20Cr13
1.4057
Chromstahl X17CrNi16-2
1.4112
Chromstahl X 90 Cr Mo V 18
1.4122
Chromstahl X39CrMo17-1
1.4301
Chrom-Nickel-Stahl X5CrNi18-10
1.4305
Chrom-Nickel-Stahl X8CrNiS18-9
1.4306
Chrom-Nickel-Stahl X2CrNi19-11
1.4308
Chrom-Nickel-Stahl GX5CrNi19-10
1.4401
Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl X5CrNiMo17-12-2
1.4408
Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl GX5CrNiMo19-11-2
1.4462
Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl X2CrNiMoN22-5-3
1.4470
Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl GX2CrNiMoN22-5-3
1.4517
Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl mit Kupferzusatz
GX2CrNiMoCuN25-6-3-3
1.4541
Chrom-Nickel-Stahl mit Titanzusatz X6CrNiTi18-10
Für natürlichen Verschleiß oder natürliche Abnutzung wird keine
Mängelhaftung übernommen.
1.4542
Chrom-Nickel-Stahl mit Kupfer- und Niobzusatz
X5CrNiCuNb16-4
Wilo – Allgemeine Lieferungs- und Leistungsbedingungen
1.4571
Chrom-Nickel-Stahl mit Titanzusatz
X6CrNiMoTi17-12-2
1.4581
Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl mit Niobzusatz
GX5CrNiMoNb19-11-2
Ceram
Keramikbeschichtung; Beschichtung mit sehr hohem
Haftvermögen, Schutz vor Korrosion und Abrassion
EN-GJL
Grauguss (Gusseisen mit lamellarem Graphit)
EN-GJS
Grauguss (Gusseisen mit Kugelgraphit, auch Sphäroguss genannt)
G-CuAl10Si
Nickel-Aluminium-Bronze
G-CuSn10
zinkfreie Bronze
GG
siehe EN-GJL
GGG
siehe EN-GJS
NiAl-Bz
Nickel-Aluminium-Bronze
Noryl
glasfaserverstärkter Kunststoff
PC
Polycarbonat
SiC
Silizium-Karbid
St
Stahl
St. vz.
Stahl verzinkt
V2A (A2)
Werkstoffgruppe, z.B. 1.4301, 1.4306
V4A (A4)
Werkstoffgruppe, z.B. 1.4404, 1.4571
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen
Verschleiß/Abnutzung
Pumpen oder Teile von Pumpen unterliegen gemäß dem Stand der
Technik einer Abnutzung bzw. einem Verschleiß (DIN 31051/
DIN-EN 13306). Dies kann je nach Betriebsparameter (Temperatur,
Druck, Drehzahl, Wasserbeschaffenheit) und Einbau- bzw. Verwendungssituation unterschiedlich sein und dazu führen, dass vorgenannte Produkte bzw. Komponenten einschließlich der Elektrik/
Elektronik zu unterschiedlichen Zeiten ausfallen.
Mehrpumpenanlagen
Abnutzungs- oder Verschleißteile sind alle drehenden bzw. dynamisch beanspruchten Bauteile einschließlich spannungsbelasteter
Elektronikkomponenten, insbesondere:
- Dichtung (inkl. Gleitringdichtung), Dichtungsring
- Lager und Welle
- Stopfbuchse
- Kondensator
- Relais/Schütz/Schalter
- Elektronikschaltung, Halbleiterbauelemente etc.
- Laufräder
- Schleißring/Schleißplatte
- Lauf- und Spaltring
Den jeweils gültigen Stand unserer Allgemeinen Lieferungs- und
Leistungsbedingungen finden Sie im Internet unter
www.wilo.de
Zubehör
Bedeutung
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Werkstoff
Schalt- und Regelgeräte
Werkstoffbezeichnungen und ihre Bedeutung
7
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl
Baureihenübersicht Wilo-Economy CO ...
Baureihe: Wilo-Economy CO-1 MVIS/ER (normalsaugend)
110 m
H
14 m3/h
Q
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
mit vertikaler Edelstahl-Hochdruck-Kreiselpumpe in Nassläuferausführung, inkl.
Economy-Regler ER.
> Einsatz:
Vollautomatische Wasserversorgung im
Zulaufbetrieb aus dem öffentlichen Wassernetz oder einem Vorratsbehälter.
Baureihe: Wilo-Economy CO-1 MVI/ER (normalsaugend)
eihen
Baur iterung
e
erw
160 m
H
Q
135 m3/
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
mit vertikaler Edelstahl-Hochdruck-Kreiselpumpe in Trockenläuferausführung, inkl.
Economy-Regler ER.
> Einsatz:
Vollautomatische Wasserversorgung im
Zulaufbetrieb aus dem öffentlichen Wassernetz oder einem Vorratsbehälter.
Baureihe: Wilo-Economy CO-1 Helix V … /CE+ (normalsaugend)
Neu!
145 m
H
Q
8
35 m3/h
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
mit vertikaler Edelstahl-Hochdruck-Kreiselpumpe in Trockenläuferausführung, inkl.
Economy-Regler CE+.
> Einsatz:
Vollautomatische Wasserversorgung im
Zulaufbetrieb aus dem öffentlichen Wassernetz oder einem Vorratsbehälter.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl
Baureihenübersicht Wilo-Economy CO ...
Baureihe: Wilo-Economy CO-1 MVIS/ER (normalsaugend)
Einzelpumpenanlagen
> Weitere Informationen:
Seite
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . . . 18
• Anlagenbeschreibung . . . . . . . . . . . . . 19
• Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . 22
• Kennlinien, Elektroanschluss . . . . . . . 23
• Maße, Gewichte, Motordaten . . . . . . 24
Mehrpumpenanlagen
> Produktvorteile
• Nahezu geräuschlos arbeitendes System durch NassläuferEdelstahl-Hochdruckkreiselpumpe
• Bis zu 20 dB[A] leiser als konventionelle Systeme mit
vergleichbarer hydraulischer Leistung
• Betriebssicher durch die Kombination der Pumpenbaureihe
MVIS mit dem Steuergerät ER-1
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Baureihe: Wilo-Economy CO-1 MVI/ER (normalsaugend)
> Weitere Informationen:
Seite
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . . . 18
• Anlagenbeschreibung . . . . . . . . . . . . . 19
• Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . 25
• Kennlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
• Elektroanschluss. . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
• Maße, Gewichte, Motordaten . . . . . . 30
Zubehör
> Produktvorteile
• Robustes System durch Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen
der Baureihe MVI und Standard-Normmotoren
• Breites hydraulisches Spektrum, in Serie bis zu 135 m3/h und 160 m
Förderhöhe, durch Anwendung aller Pumpen der MVI Baureihe
• Problemlos einstellbar und betriebssicher durch das verwendete
Steuergerät ER-1
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Baureihe: Wilo-Economy CO-1 Helix V … /CE+ (normalsaugend)
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
> Weitere Informationen:
Seite
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . . . 18
• Anlagenbeschreibung . . . . . . . . . . . . . 19
• Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . 25
• Kennlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
• Elektroanschluss. . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
• Maße, Gewichte, Motordaten . . . . . . 30
Schalt- und Regelgeräte
> Produktvorteile
• Robustes System durch Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen
der Baureihe Helix V und EFF1 Normmotoren
• Breites hydraulisches Spektrum, in Serie bis zu 35 m3/h und 160 m
Förderhöhe, durch Anwendung aller Pumpen der MVI Baureihe
• Problemlos einstellbar und betriebssicher durch das verwendete
Steuergerät CE+
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
9
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl
Baureihenübersicht Wilo-Economy CO/T...
Baureihe: Wilo-Economy CO/T-1 MVI/ER (normalsaugend)
110 m
H
Q
10
8 m3/h
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
mit Systemtrennung. Mit vertikaler Edelstahl-Hochdruck-Kreiselpumpe in Trockenläuferausführung, inkl. Economy-Regler ER.
> Einsatz:
Vollautomatische Wasserversorgung bei
einem mittelbaren Anschluss an das öffentliche Wassernetz.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl
Baureihenübersicht Wilo-Economy CO/T...
Baureihe: Wilo-Economy CO/T-1 MVI/ER (normalsaugend)
Einzelpumpenanlagen
> Weitere Informationen:
Seite
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . . . 18
• Anlagenbeschreibung . . . . . . . . . . . . . 19
• Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . 35
• Kennlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
• Maße, Elektroanschluss. . . . . . . . . . . . 37
• Gewichte, Motordaten . . . . . . . . . . . . 37
Schalt- und Regelgeräte
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Zubehör
Mehrpumpenanlagen
> Produktvorteile
• Kompakt bauende Komplettanlage für alle Applikationen
die eine Systemtrennung erforderlich machen
• Robustes System durch Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen der
Baureihe MVI und Standard-Normmotoren
• Problemlos einstellbar und betriebssicher durch das
verwendete Steuergerät ER-1
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
11
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Baureihenübersicht Wilo-Comfort-Vario, -Comfort-N-Vario COR …
Baureihe: Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE-GE (normalsaugend)
106 m
H
Q
14 m3/h
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
mit vertikaler Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpe in Nassläuferausführung, inkl.
integriertem Frequenzumformer.
> Einsatz:
Vollautomatische Wasserversorgung im
Zulaufbetrieb aus dem öffentlichen Wassernetz oder einem Vorratsbehälter.
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE...-GE (normalsaugend)
150 m
H
Q
140 m3/h
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
mit vertikaler Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpe in Trockenläuferausführung, inkl.
integriertem Frequenzumformer.
> Einsatz:
Vollautomatische Wasserversorgung im
Zulaufbetrieb aus dem öffentlichen Wassernetz oder einem Vorratsbehälter.
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR-1 Helix VE ...-GE (normalsaugend)
Neu!
150 m
H
Abb. ähnlich
12
Q
40 m3/h
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
mit vertikaler Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpe in Trockenläuferausführung, inkl.
integriertem Frequenzumformer.
> Einsatz:
Vollautomatische Wasserversorgung im
Zulaufbetrieb aus dem öffentlichen Wassernetz oder einem Vorratsbehälter.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Baureihenübersicht Wilo-Comfort-Vario, -Comfort-N-Vario COR …
Baureihe: Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE-GE (normalsaugend)
Einzelpumpenanlagen
> Weitere Informationen:
Seite
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . . . 38
• Anlagenbeschreibung . . . . . . . . . . . . . 39
• Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . 42
• Kennlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
• Kennlinien, Elektroanschluss . . . . . . . 44
• Maße, Gewichte, Motordaten . . . . . . 45
Mehrpumpenanlagen
> Produktvorteile
• Nahezu geräuschlos arbeitendes System durch Nassläufer-EdelstahlHochdruckkreiselpumpe mit integriertem, wassergekühltemFrequenzumformer
• Bis zu 20 dB[A] leiser als konventionelle Systeme mit vergleichbarer
hydraulischer Leistung
• Regelbandbreite des Frequenzumformers von 20 bis 50 Hz
• Einfach einzustellen und betriebssicher durch die verwendete Pumpenbaureihe
MVISE mit integrierter Trockenlauferkennung und automatischer Abschaltung
bei Wassermangel
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE-GE (normalsaugend)
> Weitere Informationen:
Seite
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . . . 38
• Anlagenbeschreibung . . . . . . . . . . . . . 39
• Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . 46
• Kennlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
• Maße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
• Maße, Gewichte, Motordaten . . . . . . 60
• Elektroanschluss. . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
Zubehör
> Produktvorteile
• Robustes System durch Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen der
Baureihe MVIE mit luftgekühltem integriertem Frequenzumformer
• Breites hydraulisches Spektrum, in Serie bis zu 140 m3/h und 150 m Förderhöhe,
durch Anwendung aller Pumpen der MVIE-Baureihe
• Überproportional große Regelbandbreite des Frequenzumformers
von 24 bis zu maximal 60 Hz
• Integrierter Motorvollschutz über PTC
• Integrierte Trockenlauferkennung mit automatischer Abschaltung
bei Wassermangel über das Leistungskennfeld der Motor-Regelelektronik
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR-1 Helix VE ...-GE (normalsaugend)
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
> Weitere Informationen:
Seite
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . . . 38
• Anlagenbeschreibung . . . . . . . . . . . . . 39
• Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . 46
• Kennlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
• Maße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
• Maße, Gewichte, Motordaten . . . . . . 61
• Elektroanschluss. . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
Schalt- und Regelgeräte
> Produktvorteile
• Robustes System durch Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen der
Baureihe Helix VE mit luftgekühltem integriertem Frequenzumformer
• Breites hydraulisches Spektrum, in Serie bis zu 40 m3/h und 150 m Förderhöhe,
durch Anwendung aller Pumpen der Helix VE-Baureihe
• Überproportional große Regelbandbreite des Frequenzumformers
von 24 bis zu maximal 60 Hz
• Integrierter Motorvollschutz über PTC
• Integrierte Trockenlauferkennung mit automatischer Abschaltung
bei Wassermangel über das Leistungskennfeld der Motor-Regelelektronik
• EFF 1 Normmotoren
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
13
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Baureihenübersicht Wilo-Comfort-Vario COR …
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE...EM-GE (normalsaugend)
64 m
H
Q
9,5 m3/h
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
mit vertikaler Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpe in Trockenläuferausführung, inkl.
integriertem Frequenzumformer.
> Einsatz:
Vollautomatische Wasserversorgung im
Zulaufbetrieb aus dem öffentlichen Wassernetz oder einem Vorratsbehälter.
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE...-GE (normalsaugend)
96 m
H
Q
38 m3/h
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
mit Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpe in
Trockenläuferausführung, inkl. integriertem
Frequenzumformer.
> Einsatz:
Vollautomatische Wasserversorgung im
Zulaufbetrieb aus dem öffentlichen Wassernetz oder einem Vorratsbehälter.
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE...EM-GE (normalsaugend)
79 m
H
Q
14
10 m3/h
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
mit Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpe in
Trockenläuferausführung, inkl. integriertem
Frequenzumformer.
> Einsatz:
Vollautomatische Wasserversorgung im
Zulaufbetrieb aus dem öffentlichen Wassernetz oder einem Vorratsbehälter.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Baureihenübersicht Wilo-Comfort-Vario COR …
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE...EM-GE (normalsaugend)
Einzelpumpenanlagen
> Weitere Informationen:
Seite
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . . . 38
• Anlagenbeschreibung . . . . . . . . . . . . . 39
• Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . 46
• Kennlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
• Maße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
• Maße, Gewichte, Motordaten . . . . . . 60
• Elektroanschluss. . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
Mehrpumpenanlagen
> Produktvorteile
• Robustes System durch Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen der
Baureihe MVIE mit luftgekühltem integriertem Frequenzumformer
• Hydraulisches Spektrum bis zu 9,5 m3/h und 64 m Förderhöhe
• Überproportional große Regelbandbreite des Frequenzumformers
von 25 bis zu maximal 60 Hz
• Integrierte Trockenlauferkennung mit automatischer Abschaltung
bei Wassermangel über das Leistungskennfeld der Motor-Regelelektronik
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE...-GE (normalsaugend)
> Weitere Informationen:
Seite
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . . . 38
• Anlagenbeschreibung . . . . . . . . . . . . . 39
• Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . 63
• Kennlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
• Elektroanschluss. . . . . . . . . . . . . . . . . . 66
• Maße, Gewichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67
Zubehör
> Produktvorteile
• Kompakt bauende Anlage mit ausgezeichnetem Preis /Leistungsverhältnis
und den Vorteilen einer integrierten Drehzahlregelung
• Überproportional große Regelbandbreite des Frequenzumformers
von 24 bis zu maximal 60 Hz
• Integrierter Motorvollschutz über PTC
• Integrierte Trockenlauferkennung mit automatischer Abschaltung
bei Wassermangel über das Leistungskennfeld der Motor-Regelelektronik
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE...EM-GE (normalsaugend)
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
> Weitere Informationen:
Seite
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . . . 38
• Anlagenbeschreibung . . . . . . . . . . . . . 39
• Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . 63
• Kennlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
• Elektroanschluss. . . . . . . . . . . . . . . . . . 66
• Maße, Gewichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67
Schalt- und Regelgeräte
> Produktvorteile
• Kompakt bauende Anlage mit ausgezeichnetem Preis /Leistungsverhältnis und den Vorteilen
einer integrierten Drehzahlregelung
• Überproportional große Regelbandbreite des Frequenzumformers von 25 bis zu maximal
60 Hz
• Integrierte Trockenlauferkennung mit automatischer Abschaltung bei Wassermangel über das
Leistungskennfeld der Motor-Regelelektronik
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
15
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen
Baureihenübersicht, Zubehör
Zubehör
• Membranausdehnungsgefäße
• Atmosphärisch belüftete Behälter
• Schwimmerventile
• Membranventile
• etc.
16
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen
Baureihenübersicht, Zubehör
Zubehör
> Weitere Informationen:
Seite
• Mechanisches Zubehör . . . . . . . . . . . . 214
• Elektrisches Zubehör. . . . . . . . . . . . . . 232
Schalt- und Regelgeräte
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Zubehör
Mehrpumpenanlagen
nisse zur Erstellung einer kompletten Druckerhöhungsstation
Einzelpumpenanlagen
• Umfangreiches, qualitativ hochwertiges Zubehör für alle Erforder-
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
17
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl
Ausstattung/Funktion Wilo-Economy CO …
Wilo-Economy …
CO-1 MVIS/ER
CO-1 MVI/ER
CO-1 Helix V/CE+
CO/T-1 MVI/ER
Anzahl Pumpen pro Anlage
1
1
1
1
Stufenzahl, max.
10
11
8
10
PE-Vorbehälter, atmosphärisch belüftet (120 l)
–
–
–
•
Medienberührende Bauteile korrosionsfest
•
•
•
•
Grundrahmen aus Stahl verzinkt
•
•
•
–
Höhenverstellbare Schwingungsdämpfer zur
Körperschallisolierung
•
•
•
–
Verrohrung aus Edelstahl 1.4571
•
•
•
•
Getriebekugelhahn bzw. Ringabsperrklappe an jeder
Pumpe, druckseitig
•
•
•
•
Rückflussverhinderer, druckseitig
•
•
•
•
Vorbehälter inkl. Schwimmerventil und
Schwimmerschalter
–
–
–
•
Membrandruckbehälter 8 l, PN16, druckseitig
•
•
•
•
Wassermangelsicherung
–
–
–
•
Drehstrom-Nassläufermotor
•
–
–
–
IEC-Normmotor
–
•
•
•
Economy-Regler ER-1
•
•
–
•
Economy-Regler CE+
–
–
•
–
Einbau- und Betriebsanleitung
•
•
•
•
Hydraulik
Motor
Ausstattung/Lieferumfang
Zubehör
ab Seite 214
• = vorhanden, - = nicht vorhanden
18
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Anlagenbeschreibung Wilo-Economy CO-1 MVIS…/ER, MVI…/ER, Helix V.../CE+
Einzelpumpenanlagen
seitigem Absperrorgan) aus RG/MS, Bausatz Druckschaltung, Edelstahl-Hochdruck-Kreiselpumpe in Nassläuferausführung (MVIS) bzw.
Trockenläuferausführung (MVI) und ( Helix V) und Schaltgerät ER-1
bzw. CE+ anschlussfertig montiert und verdrahtet. Auslöseelektronik
zur Wassermangelsicherung im Steuergerät vorhanden.
Membrandruckbehälter
8 l/PN 16 auf der Enddruckseite angeordnet mit einer Membrane aus
Butyl-Kautschuk, unbedenklich im Sinne des Lebensmittelschutzgesetzes. DVGW-zugelassene Durchflussarmatur aus CuZn und
Kunststoff, entsprechend DIN4807, mit Absperreinrichtung für Prüfungs- und Revisionszwecke und Entleerungshahn.
Wilo-Economy CO-1 MVI.../ER
Steuergerät
Die Anlage ist serienmäßig mit einem Economy-Regler ER-1 bzw.
dem Economy-Regler CE+ ausgestattet. Information zum Aufbau des
Reglers sowie Funktionsbeschreibung s. Kapitel „Steuer- und Regelgeräte“ ab Seite 20.
Mehrpumpenanlagen
Wilo-Economy CO-1 MVIS.../ER
Lieferumfang
Werksseitig montierte, auf Funktion und Dichtigkeit überprüfte
anschlussfertige Druckerhöhungsanlage mit Economy-Regler ER-1
bzw. CE+. Auslöseelektronik zur Wassermangelsicherung im Steuergerät vorhanden, jedoch nicht der erforderliche Sensor. In Abhängigkeit von der Zulaufsituation ist der Sensor separat zu bestellen.
Inklusive Verpackung und Einbau- und Bedienungsanweisung.
Typenschlüssel
Bsp.:
CO
1
MVIS
4
06
ER
Wilo-CO-1 MVIS 406/ER
Compakt-Druckerhöhungsanlage
Anzahl der Pumpen
Pumpenbaureihe
Nennvolumenstrom [m3/h]
Stufenzahl der Pumpe
Reglereinheit; ER = Economy-Regler
CE+ = Economy-Regler für Helix
Einsatz
Zur vollautomatischen Wasserversorgung im Zulaufbetrieb aus dem
öffentlichen Wassernetz oder einem Vorratsbehälter.
Zur Förderung von Trinkwasser und Brauchwasser, Kühlwasser,
Löschwasser oder andere Gebrauchswässer, die die verwendeten
Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine
abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
Zubehör
Einzelpumpenanlagen (normalsaugend)
Wassermangelsicherung
Der Economy-Regler ER-1 ist für den Anschluss aller in der Praxis
vorkommenden Wassermangelsicherungssensoren wie Druckschalter, Tauchelektroden oder Schwimmerschalter vorgesehen. Der Economy Regler CE+ ist vorgesehen für die Wassermangelsicherungssensoren Druckschalter und Schwimmerschalter. Ebenso wie für
diese, üblicherweise zulaufseitig angeordneten Sensoren, ist die
druckseitige Anordnung möglich. Die Kontakte der erforderlichen
Sensoren sind im Regelgerät auf Reihenklemmen aufzulegen.
Der Wassermangelsicherungssensor ist separat zu bestellen.
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Baureihen Wilo-Economy
CO-1 MVIS.../ER
CO-1 MVI.../ER
CO-1 Helix V.../CE+
Planungshinweise
Zulaufdruck
Bei der Anlagenauslegung ist der max. Zulaufdruck (s. Technische
Daten) zu beachten. Der max. Zulaufdruck errechnet sich aus dem
max. Betriebsdruck der Anlage abzüglich der max. Förderhöhe der
Pumpe bei Q = 0.
Druckminderer
Bei zu hohem oder stark schwankendem Zulaufdruck ist ein Druckminderer zu installieren, der den Mindestzulaufdruck konstant hält.
Zulässige Druckschwankung max. 1,0 bar.
Für den Einsatz und Betrieb der Druckerhöhungsanlage sind generell
die Vorgaben der DIN 1988 (EN 806) zu beachten.
Schalt- und Regelgeräte
Wilo-Economy CO-1 Helix V.../CE+
Konstruktion
Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage, aufgebaut auf Grundrahmen aus Stahl verzinkt inklusive Schwingungsdämpfer, kompletter druckseitiger Verrohrung aus Edelstahl 1.4571, einschließlich aller
erforderlichen Armaturen und Absperrorgane (ausschließlich zulauf-
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
19
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Economy-Regler CE+
- Steuerspannung 24 V über Transformator
Spannungsversorgung 230V/400V umschaltbar über Spannungswahlschalter.
- Versorgungsspannung:
Einspeisung über Reihenklemmen
3 ~ 230V / 400V +/- 10% 50 Hz
3 ~ 220V / 380V +/- 10% 60 Hz
- Schutzart: IP 54
- Gehäuse:
Je nach Leistung Kunststoffgehäuse bzw. Stahlblechgehäuse.
Wilo-Economy-Regler CE+
Zentrale Steuereinheit in elektronischer Ausführung, Schutzart IP 54,
ausgestattet mit Hauptschalter und Pumpensteuer-schalter mit den
Funktionen [Hand (zeitabhängig rücksetzend)] - [ 0 ] - [Automatik]
sowie Anzeige / Kontroll-LED´s für die Funktionen Wassermangel und
Pumpen Betrieb / Störung sowie Sollwertdruckanzeige im alphanumerischem Display.
Ausstattung
- Elektronische Steuerung, Hauptschalter, Pumpenwahlschalter mit
den Funktionen [Hand (zeitabhängig rücksetzend)]- [ 0 ] - [Automatik].
- Je nach anzuschließender Motorleistung Direktstart oder Y/3-Start
- Ansteuerung über elektronischen Druck-sensor 4 - 20 mA.
Druckeinstellung über 2 Potentiometer.
- Ausschaltzeitverzögerung Pumpe einstellbar zwischen 5-180 über
Potentiometer. Anzeige während des Einstellvorganges im Display.
- Wassermangelabschaltung:
Ansteuerung wahlweise über Druckschalter
oder Schwimmerschalter mittels potential-freier Kontakte.
- Nachlaufzeit Wassermangelabschaltung:
Festwert ~20s; Nachlaufzeit Wiedereinschaltung Pumpe ~6s Festwert
- Motorschutz:
Über eingebauten Motorschutzschalter
- Testlauf:
Nach 6h für 15s. Funktion Ein/Aus schaltbar
über DIP Schalter.
- Rohrbruchüberwachung:
Automatische Abschaltung der Anlage nach 60s wenn nicht mindestens 20 % des einge-stellten Einschaltdruckniveaus erreicht werden.
- Extern Ein / Aus:
Über separatem Eingang auf Reihen-klemmen durch z. B. GLT / BMS
- Phasenüberwachung:
Automatische Überwachung der Phasen. Bei einer oder mehreren
fehlenden Phasen der Netzversorgung automatische Abschaltung.
- Elektronik:
Störaussendung EN 61000-6-2
Störfestigkeit EN 61000-6-3
- Drucksensor:
Erforderliches Regelsignal 4-20 mA, anschließbar über Reihenklemmen.
Folgende Sensordruckbereiche können verwendet werden:
0-6 bar; 0-10 bar; 0-16 bar; 0-25 bar;
0-40 bar. Selektion möglich über Potentiometer.
20
Meldungen:
Direkt am Steuergerät durch LEDs und Display
Spannungsversorgung ein
Wassermangel
Pumpe Betrieb / Störung
Phasenausfall
Rohrbruch
Kabelbruch Drucksensor
Fehler Testlauf
Permanente Sollwertdruckanzeige Display
Fernmeldung:
Sammelstörmeldung SSM über potentialfreie Kontakte
Funktionsbeschreibung
Die Druckerhöhungsanlage Wilo-Economy CO-1 Helix V 22.. / CE+
wird durch den Economy Regler CE+ in Verbindung mit den Druckund Niveausensoren gesteuert und überwacht. Druckabhängig wird
innerhalb des gewählten Druckniveaus, entsprechend dem Wasserbedarf die Anlage ein- bzw. ausgeschaltet. Die Einschaltung der
Pumpe erfolgt un-verzögert bei Unterschreiten des Einschaltdruckniveaus p EIN (Plo). Nach Erreichen des Ausschaltdruckniveaus p AUS
(Phi) und Ablauf der Ausschaltzeitverzögerung
(einstellbar mittels Potentiometer 5 - 180s) schaltet die Anlage nahezu bei Q=0m³/h ab. Dadurch werden Druckschläge oder unnötiges
Ein- und Ausschalten bei minimalen Entnahmemengen weitestgehend reduziert. Sollte während des Anlagenbetriebes nicht mindestens 20 % des eingestellten Einschaltdruckes erreichen (Rohrbruch)
wird die Anlage nach Ablauf der Zeitverzögerung von 60 s automatisch abgeschaltet.
td =
pAUS =
pEIN =
pBurst =
Ausschaltzeitverzögerung
Ausschaltdruckniveau
Einschaltdruckniveau
Druckniveau
Rohrbruchüberwachung
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Economy-Regler ER1
Einzelpumpenanlagen
Steuerkreisspannung: 24 V DC/AC
Spannungseinspeisung über Reihenklemmen:
3~ 400 V ± 10%; 50/60 Hz
3~ 230 V ± 10%; 50/60 Hz
1~ 230 V ± 10%; 50/60 Hz
Optionen
Vollelektronische Regelung, Hauptschalter, Wahlschalter mit Funktion [Hand (zeitabhängig rücksetzend)] – [0] – [Automatik].
Ansteuerung über externen Druckschalter:
Einschaltniveau pEin
Ausschaltdruckniveau pAus
Nachlaufzeit/Ausschaltzeitverzögerung der Pumpe:
Über Potentiometer, einstellbar 8 – 120 s, sofern das Ausschaltdruckniveau am externen Druckschalter erreicht ist.
Wassermangelabschaltung:
Ansteuerung wahlweise über vordruckseitigen Druckschalter, Tauchelektroden oder Schwimmerschalter
Nachlaufzeit Wassermangelabschaltung:
Über Potentiometer 2 – 120 s
Motorschutz:
Durch eingebauten elektronischen Motorschutz bzw. Auslösegeräte
für einen externen Motorschutz mittels WSK (Wicklungsschutzkontakt) oder PTC.
Testlauf:
Bei ruhender Pumpe nach 10 h für 10 s
Elektronik:
- Störaussendung EN 61000-6-3
- Störfestigkeit EN 6100-6-1
Mehrpumpenanlagen
Ausstattung
Testbetrieb
Erfolgt innerhalb von 10 h keine Wasserabnahme, wird automatisch
ein Testlauf von 10 s.
Wassermangelsicherung
Der Economy-Regler ist für den Anschluss aller in der Praxis vorkommenden Wassermangelsicherungssensoren wie Druckschalter,
Tauchelektroden oder Schwimmerschalter vorgesehen. Ebenso wie
für diese üblicherweise zulaufseitig angeordneten Sensoren ist die
druckseitige Anordnung möglich. Die Kontakte der erforderlichen
Sensoren sind im Regelgerät auf Reihenklemmen aufzulegen.
Funktionsbeschreibung
Die Druckerhöhungsanlage Wilo-Economy wird durch den EconomyRegler ER in Verbindung mit verschiedenen Druck- und Niveausensoren
bzw. -schaltern geregelt und überwacht (s. Bild 1). Druckabhängig wird
innerhalb des gewählten Druckniveaus, entsprechend dem Wasserbedarf, die zur Anlage gehörenden Pumpe ein- bzw. ausgeschaltet. Der
Betriebsbereich der Anlage liegt zwischen dem für die Pumpe gültigen
Einschaltniveau pEin und dem Ausschaltdruckniveau pAus.
Zubehör
Zentrale Regeleinheit in vollelektronischer Ausführung, Schutzart
IP41, ausgestattet mit Hauptschalter, Steuerschalter mit den Funktionen [Hand (zeitabhängig rücksetzend)] – [0] – [Automatik] sowie
Anzeige/Kontroll-LEDs für die Funktion Wassermangel und Betrieb/
Störung für jede Pumpe, Direkteinschaltung bis einschließlich 4 kW
Motorleistung (bei 400 V/50 Hz). Ab 5,5 kW E/3 -Start.
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Wilo-Economy-Regler ER1
- Digitale Druckanzeige am Regelgerät
- Betriebsstundenzähler
- Einzelbetriebs- und Störmeldungen
- Schutzart IP 54
- Wassermangelschutz auf Zulauf- oder Druckseite
- Zeitschaltuhr
- mit 24-h-Programm
- mit Wochenprogramm
- Extern Ein/Aus; Über separaten Eingang auf Reihenklemmen durch
GLT/DDC (auf Anfrage)
Nach Erreichen des Ausschaltdruckniveaus (pAus) und einer
Mindestlaufzeit von 1– 120 s erfolgt die Ausschaltung der Anlage bei
nahezu Q = 0 m3/h. Dadurch werden Druckschläge und unnötiges
Ein- und Ausschalten der Anlage bei minimalen Entnahmemengen
weitestgehend reduziert.
Das Einschalten der Pumpe erfolgt bei Erreichen des eingestellten
Sollwert-Druckniveaus pEin.
td = Ausschaltzeitverzögerung
pAUS = Ausschaltdruckniveau
pEIN = Einschaltdruckniveau
Schalt- und Regelgeräte
Meldungen:
Direkt am Steuergerät durch LED Betrieb/Störung, Wassermangel
Fernmeldung:
Über potentialfreie Kontakte für Sammelbetrieb und Sammelstörung
Bild 1: Funktion der Anlage
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
21
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Technische Daten Wilo-Economy CO-1 MVIS/ER
Wilo-Economy CO-1 MVIS/ER
Zulässige Fördermedien
Reines Wasser ohne Sinkstoffe
•
Brauch-, Kalt-, Kühl-, Regenwasser
•
Trinkwasser
•
Löschwasser
(Nassleitung; für Trockenstränge auf Anfrage) *
•
Leistung
Förderstrom max. [m3/h]
14
Förderhöhe max. [m]
110
Nenndrehzahl [1/min]
2800
Medientemperatur max. [°C]
50
Umgebungstemperatur max. [°C]
40
Betriebsdruck [bar]
16
Zulaufdruck [bar]
6
Schaltdruckstufen [bar]
Anschlussnennweiten enddruckseitig [R/Rp, DN]
Anschlussnennweiten zulaufseitig [R/Rp, DN]
6/10/16
R 1 1/4
Rp 1 1/2/ Rp 1 1/4
Elektroanschluss
(andere Ausführungen auf Anfrage)
Netzanschluss 3~[V]
230/400
Netzfrequenz [Hz]
50
Schaltleistung P2 max. [kW] max. 10A
(bei > 4 kW nachgeschalteter elektromechanischer
Leistungsteil)
4
Netzseitige Absicherung [AC 3]
Schutzart
Entsprechend Motorleistung und EVU-Vorschriften
IP 41
Werkstoffe (Pumpen)
Fußplatte
EN-GJL-205
Pumpengehäuse
1.4301
Laufräder
1.4301
Stufenkammern
1.4301
Druckmantel
1.4301
Welle
1.4122
Lager/Gleitringdichtung
Kohle, kunstharzimprägniert
Ausführung (nur für Brandschutzanlagen) *
nach DIN 1988 (EN 806)
–
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
*
Hinweis zu Normen und Vorschriften:
Separate Vorgaben der DIN 1988 (EN 806) und der Brandschutzbehörde beachten!
22
Hinweis zu Fördermedien:
Zulässige Fördermedien sind generell Wässer, die die verwendeten
Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine
abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Kennlinien, Elektroanschluss Wilo-Economy CO-1 MVIS.../ER
120
Wilo-Economy-CO-1 MVIS 402/ER bis 410/ER
120
Wilo-CO-1
MVIS 202 - 210/ER
210
Wilo-CO-1
MVIS 402 - 410/ER
100 410
100
209
409
208
408
80
407
H[m]
H[m]
207
206
60
60 406
205
40
405
40
204
404
403
203
20
0
20
202
0
1
2
0
3
0,5
4
5
[m 3/h]
0
1,5 [l/s]
1,0
402
0
2
0
0,5
4
6
1,0
2,5 [l/s]
2,0
Q
Wilo-Economy-CO-1 MVIS 802/ER bis 806/ER
70
[m 3/h]
8
1,5
Q
Mehrpumpenanlagen
80
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Economy-CO-1 MVIS 202/ER bis 210/ER
Elektroanschluss ER-1 (bis 4 kW/10 A)
Wilo-CO-1
MVIS 802 - 806/ER
806
60
L1 L2 L3
400 V/50 Hz
805
U
V
W
PE
PE
PE
Zubehör
804
40
803
30
SBM
Option
Geber IP
WMS
WSK
24 V
DC
802
20
SSM
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
50
10
0
0
0
5
1,0
10
2,0
15
3,0
4,0
[m 3/h]
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
Q
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
23
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Economy CO-1 MVIS.../ER
Maßzeichnungen
H
ER
*
A
B
R 1 1/4
C
D
300
160
L
* Zubehör Wassermangelsicherung WMS (gesondert bestellen)
Maße, Gewichte, Motordaten
24
Wilo-Economy
CO-1 …
L
B
H
D
C
A
MVIS 202/ER
MVIS 203/ER
MVIS 204/ER
MVIS 205/ER
MVIS 206-/ER
MVIS 207/ER
MVIS 208/ER
MVIS 209/ER
MVIS 210/ER
MVIS 402/ER
MVIS 403/ER
MVIS 404/ER
MVIS 405/ER
MVIS 406/ER
MVIS 407/ER
MVIS 408/ER
MVIS 409/ER
MVIS 410/ER
MVIS 802/ER
MVIS 803/ER
MVIS 804/ER
MVIS 805/ER
MVIS 806/ER
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
140
140
140
140
140
140
140
140
140
140
140
140
140
140
140
140
140
140
170
170
170
170
170
[mm]
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
1000
390
390
390
390
390
390
390
390
390
390
390
390
390
390
390
390
390
390
430
430
430
430
430
100
100
100
100
100
100
100
100
100
100
100
100
100
100
100
100
100
100
130
130
130
130
130
[Rp]
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/4
1 1/2
1 1/2
1 1/2
1 1/2
1 1/2
Aufnahmeleistung P1
[kW]
0,51
0,72
0,88
1,20
1,38
1,53
1,69
2,14
2,33
0,69
1,02
1,26
1,48
1,70
2,20
2,40
2,69
2,94
1,25
1,60
1,95
2,67
2,98
Nennstrom IN
400 V
[A]
1,2
1,5
1,7
2,6
2,8
3,0
3,2
4,6
4,9
1,5
2,4
2,6
3,0
3,2
4,6
4,9
5,3
5,6
2,6
3,1
3,6
5,3
5,6
Gewicht
[kg]
41
42
43
47
48
49
50
54
55
42
47
48
49
50
51
55
56
57
50
51
59
60
62
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Technische Daten Wilo-Economy CO-1 MVI/ER und CO-1 Helix V.../CE+
Wilo-Economy CO-1 MVI/ER und CO-1 Helix V.../CE+
Reines Wasser ohne Sinkstoffe
•
Brauch-, Kalt-, Kühl-, Regenwasser
•
Trinkwasser
•
Löschwasser
(Nassleitung; für Trockenstränge auf Anfrage) *
•
Einzelpumpenanlagen
Zulässige Fördermedien
Förderstrom max. [m3/h]
135
Förderhöhe max. [m]
160
Nenndrehzahl [1/min]
2900
Medientemperatur max. [°C]
60
Umgebungstemperatur max. [°C]
40
Betriebsdruck [bar]
16
Zulaufdruck [bar]
6
Schaltdruckstufen [bar]
Mehrpumpenanlagen
Leistung
6/10/16
Anschlussnennweiten enddruckseitig [R/Rp, DN]
R 1 1/4- DN 80
Anschlussnennweiten zulaufseitig [R/Rp, DN]
Rp 1 - DN 80
Elektroanschluss
(andere Ausführungen auf Anfrage)
230/400
Netzfrequenz [Hz]
50
Schaltleistung P2 max. [kW] max. 10A
(bei > 4 kW nachgeschalteter elektromechanischer
Leistungsteil)
4
Netzseitige Absicherung [AC 3]
Schutzart
Zubehör
Netzanschluss 3~[V]
Entsprechend Motorleistung und EVU-Vorschriften
IP 41 / IP 54
Pumpengehäuse
1.4301/EN-GJL-250 kataphoresebeschichtet
Laufräder
1.4301
Stufenkammern
1.4301
Druckmantel
1.4301
Welle
1.4122
Lager/Gleitringdichtung
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Werkstoffe (Pumpen)
B-Kohle/Keramik
Ausführung (nur für Brandschutzanlagen) *
Teil 6
Schalt- und Regelgeräte
nach DIN 1988 (EN 806)
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
* Hinweis zu Normen und Vorschriften:
Separate Vorgaben der DIN 1988 (EN 806) und der Brandschutzbehörde beachten!
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
Hinweis zu Fördermedien:
Zulässige Fördermedien sind generell Wässer, die die verwendeten
Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine
abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
25
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Economy CO-1 MVI.../ER und CO-1 Helix V.../CE+
Wilo-Economy-CO-1 MVI 202/ER bis 210/ER
120
Wilo-Economy-CO-1 MVI 402/ER bis 410/ER
120
Wilo-CO-1
MVI 202 - 210/ER
210
100
100
208
408
207
80
407
80
406
H[m]
H[m]
206
205
60
60 405
204
40
404
40
203
403
402
202
20
0
Wilo-CO-1
MVI 402 - 410/ER
410
20
0
1
2
0
3
4
1,5 [l/s]
1,0
0,5
0
[m 3/h]
5
0
2
0
0,5
4
6
1,0
[m 3/h]
8
1,5
2,5 [l/s]
2,0
Q
Wilo-Economy-CO-1 MVI 802/ER bis 810/ER
120
Wilo-Economy-CO-1 MVI 1602-6 bis 1611-6/ER
160
Wilo-CO-1
MVI 802 - 810/ER
810
Wilo-CO-1
MVI 1602-6/ER-1611-6/ER
140
100
1611-6
120
808
1610-6
H[m]
H[m]
1609-6
100
80 807
806
1608-6
80
1607-6
60
805
1606-6
60
804
40
1605-6
803
40
20 802
20
0
1603-6
0
0
5
1,0
3
15 [m /h]
10
2,0
3,0
Q
26
1604-6
4,0
[l/s]
0
1602-6
0
0
5
1
10
2
15
3
4
20
5
6
25
[m 3/h]
7
[l/s]
Q
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Economy CO-1 MVI.../ER und CO-1 Helix V.../CE+
Wilo-Economy-CO-1 Helix V.../CE+
H[m]
2208
120
2207
Wilo-CO-1
Helix V 2202-2208/CE+
Einzelpumpenanlagen
140
2206
100
2205
80
2204
60
2203
40
Mehrpumpenanlagen
2202
20
5
10
15
2
20
4
25
6
Wilo-Economy-CO-1 MVI 3202/ER bis 3208/ER
160
30
10
140
160
140
100
3205
80
5206
100
H[m]
H[m]
120
3206
3204
5205
80
60
3203
60
40
3202
40
Wilo-Economy-CO-1-1
MVI 5202/ER-5207/ER
5207
3207
120
Q[l/s]
Wilo-Economy-CO-1 MVI 5202/ER bis 5207/ER
Wilo-Economy-CO-1
MVI 3202/ER - 3208/ER
3208
Q[m³/h]
35
8
Zubehör
0
0
5204
5203
5202
20
20
0
8
0
20
16
40
24
60
32
80
48 [m 3/h]
40
100
120
140 [l/s]
0
0
0
10
20
5
30
40
10
50
60
15
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
0
70 [m 3/h]
20 [l/s]
Schalt- und Regelgeräte
Q
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
27
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Economy CO-1 MVI.../ER und CO-1 Helix V.../CE+
Wilo-Economy-CO-1 MVI 7001 bis 7006
170
Wilo-CO-1
MVI 70.../ER
160
7006
150
140
7006/2
130
7005
120
7005/2
110
7004
H[m]
100
90
7004/2
80
7003
70
7003/2
60
50
7002
40
7002/2
30
7001
20
7001/2
10
0
0
0
10
2
20
4
30
6
8
40
10
50
12
14
60
70
16
18
80
20
22
90
24
100
26
28
[m3/h]
110
30
32
[l/s]
Q
28
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Kennlinien, Elektroanschluss Wilo-Economy CO-1 MVI.../ER
Wilo-Economy-CO-1 MVI 9501 bis 9504
130
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO-1 MVI 95.../ER
120
9504
9504/1
110
9504/2
100
90
9503
9503/1
80
60
9502
9502/1
50
Mehrpumpenanlagen
H [m]
9503/2
70
9502/2
40
30
9501
9501/1
20
10
0
0
10
20
0
30
40
5
50
10
60
70
15
20
80
90
100
110
25
120
130 Q [m³/h]
30
35
Q [l/s]
Elektroanschluss
L1 L2 L3
400 V/50 Hz
W
PE
PE
PE
L1 L2 L3
N PE
U1 V1 W1
Geber IP
WMS
WSK
SBM
Option
SSM
Ausführungen mit Schaltgerät CE+ bis max. 4 kW
4
6
2
PE
Geber IP
4
6 PE PE PE
WSK
WMS
24 V
DC
24 V
DC
2
U2 V2 W2
400 V/50 Hz
Option
SSM
V
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
SBM
U
Ausführungen mit Schaltgerät ER1 ab 5,5 - 22 kW
Zubehör
Ausführungen mit Schaltgerät ER1 bis max. 4 kW/10 A
Ausführungen mit Schaltgerät CE+ ab 5,5-22 kW
L1 L2 L3
N PE
1
2
3 PE 4
5
6
400 V/50 Hz
L1 L2 L3 U
V
U1 V1 W1
W
U2 V2 W2
Ext.
I/O
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
WMS
2
WSK
SSM
3
4
SBM
1
2
WMS
3
4
IN
1
Sensor
5
Schalt- und Regelgeräte
Sensor SSM
1 2
+24 V
IN
+24 V
400 V/50 Hz
6
Ext.
I/O
29
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Maße Wilo-Economy CO-1 MVI.../ER und CO-1 Helix V.../CE
Maßzeichnungen
Wilo-Economy CO-1 MVI 202 bis 810 /ER
Wilo-Economy CO-1 MVI 1602 bis 1611 /ER
H
HP
H
ER
*
HP
F
*
R 1 1/4
P3
P
H1
R 2"
H1
125
R 1 1/4
DN 50
C
250
515
500
L
300
D
C
160
L
A = Rp 1 1/4 (MVI 202 bis 410) oder 1 1/2 (MVI 802 bis 810)
* Zubehör Wassermangelsicherung WMS (gesondert bestellen)
* Zubehör Wassermangelsicherung WMS (gesondert bestellen)
H
CE+ BOOSTER
HP
Wilo-Economy CO-1 Helix V .../CE+
RPS
150
L3
H1±5
H3
RPD
P3
P
L
P1±10
30
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Maße Wilo-Economy CO-1 MVI.../ER und CO-1 Helix V.../CE
Maßzeichnungen
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Economy CO-1 MVI 5202 bis 5207 /ER
H
HP
H
HP
Wilo-Economy CO-1 MVI 3202 bis 3208 /ER
*
DN 80
P
P
655
775
160
D
Mehrpumpenanlagen
P3
C
250
500
DN 80
B
H1
R 2 1/ 2"
125
DN 65
P3
500
L
L
Maßzeichnung
H
HP
Zubehör
MVI CO-1 7001 bis 7006, 9501 bis 9504
RPD
H1
H3
P3
P
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
RPS
190
P1±5
L3
L
Schalt- und Regelgeräte
* Zubehör Wassermangelsicherung WMS (gesondert bestellen)
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
31
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Economy CO-1 MVI.../ER
Maße, Gewichte, Motordaten
Wilo-Economy
CO-1 …
Nennstrom IN
400 V
Gewicht
[kW]
[A]
[kg]
0,37
0,93
43
600
0,55
1,32
44
661
600
0,75
1,65
48
140
685
600
0,75
1,65
49
1000
140
709
600
1,10
2,40
50
390
1000
140
733
600
1,10
2,40
51
390
1000
140
807
600
1,50
3,20
60
100
390
1000
140
855
600
1,50
3,20
61
100
390
1000
140
633
600
0,55
0,32
44
MVI 403/ER
100
390
1000
140
637
600
0,75
1,65
48
MVI 404/ER
100
390
1000
140
661
600
1,10
2,40
49
C
D
H
H1
HP
L
MVI 202/ER
100
390
1000
140
607
600
MVI 203/ER
100
390
1000
140
607
MVI 204/ER
100
390
1000
140
MVI 205/ER
100
390
1000
MVI 206/ER
100
390
MVI 207/ER
100
MVI 208/ER
100
MVI 210/ER
MVI 402/ER
[mm]
32
Motorleistung P2
MVI 405/ER
100
390
1000
140
685
600
1,10
2,40
50
MVI 406/ER
100
390
1000
140
759
600
1,50
3,20
58
MVI 407/ER
100
390
1000
140
783
600
1,50
3,20
59
MVI 408/ER
100
390
1000
140
807
600
1,85
3,83
60
MVI 410/ER
100
390
1000
140
855
600
2,20
4,40
61
MVI 802/ER
130
430
1000
170
664
600
0,75
1,65
50
MVI 803/ER
130
430
1000
170
694
600
1,10
2,40
51
MVI 804/ER
130
430
1000
170
774
600
1,50
3,20
59
MVI 805/ER
130
430
1000
170
804
600
1,85
3,83
60
MVI 806/ER
130
430
1000
170
834
600
2,20
4,40
62
MVI 807/ER
130
430
1000
170
914
600
3,00
6,30
67
MVI 808/ER
130
430
1000
170
944
600
3,00
6,30
68
MVI 810/ER
130
430
1000
170
1009
600
3,70
7,10
77
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Economy CO-1 MVI.../ER
Maße, Gewichte, Motordaten
H1
HP
L
P
P1
P3
RPS
RPD
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
2
3
4
5
6
7
8
2
3
4
5
6
7
8
2
3
4
5
6
7
150
150
150
150
150
150
150
150
150
150
–
–
–
–
–
–
–
160
160
160
160
160
160
160
–
–
–
–
–
–
494
569
579
654
654
729
729
823
823
898
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1220
1220
1105
1105
1105
1105
1105
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1100
997
1078
1189
1402
1402
1584
215
215
215
215
215
215
215
215
215
215
212
212
212
212
212
212
212
230
230
230
230
230
230
230
230
230
230
240
240
240
[mm]
774
849
999
974
1055
1129
1129
1223
1223
1298
968
1063
1252
1337
1387
1437
1598
965
1015
1080
1220
1220
1440
1460
250
250
250
280
280
280
765
765
765
765
765
765
765
765
765
765
500
500
500
500
500
500
500
905
905
905
905
905
905
905
1025
1025
1025
1055
1055
1055
550
550
550
550
550
705
705
705
705
705
575
575
705
705
705
705
705
705
705
705
705
705
705
705
740
740
740
890
890
890
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
795
795
795
795
795
795
795
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
500
500
500
500
500
500
500
–
–
–
–
–
–
–
500
500
500
800
800
800
DN50
DN50
DN50
DN50
DN50
DN50
DN50
DN50
DN50
DN50
DN50
DN50
DN50
DN50
DN50
DN50
DN50
DN65
DN65
DN65
DN65
DN65
DN65
DN65
DN80
DN80
DN80
DN80
DN80
DN80
R2"
R2"
R2"
R2"
R2"
R2"
R2"
R2"
R2"
R2"
R2"
R2"
R2"
R2"
R2"
R2"
R2"
R2½"
R2½"
R2½"
R2½"
R2½"
R2½"
R2½"
DN80
DN80
DN80
DN80
DN80
DN80
Motorleistung
P2
[kW]
1,5
2,2
3,0
3,7
4,0
5,5
5,5
7,5
7,5
7,5
3,00
4,00
5,5,00
7,50
7,50
9,00
11,00
4,0
5,5
7,5
9,0
11,0
15,0
15,0
5,5
7,5
11
15
15
18,5
Nennstrom IN
400 V
[A]
3,2
4,4
6,3
7,8
8,0
10,8
10,8
14,3
14,3
14,3
4,4
7,7
10,1
13,5
13,5
16,3
19,8
8,0
10,8
14,3
17,9
21,0
28,0
28,0
10,5
14,3
21
26,5
26,5
33
Gewicht
Einzelpumpenanlagen
H
[kg]
96
100
106
116
117
119
120
140
141
143
151
158
192
200
202
203
237
148
158
175
200
209
241
243
195
210
235
260
265
275
Mehrpumpenanlagen
F
Zubehör
C
Schalt- und Regelgeräte
MVI 1602-6/ER
MVI 1603-6/ER
MVI 1604-6/ER
MVI 1605-6/ER
MVI 1606-6/ER
MVI 1607-6/ER
MVI 1608-6/ER
MVI 1609-6/ER
MVI 1610-6/ER
MVI 1611-6/ER
HELIX V2202/CE+
HELIX V2203/CE+
HELIX V2204/CE+
HELIX V2205/CE+
HELIX V2206/CE+
HELIX V2207/CE+
HELIX V2208/CE+
MVI 3202/ER
MVI 3203/ER
MVI 3204/ER
MVI 3205/ER
MVI 3206/ER
MVI 3207/ER
MVI 3208/ER
MVI 5202/ER
MVI 5203/ER
MVI 5204/ER
MVI 5205/ER
MVI 5206/ER
MVI 5207/ER
Stufenzahl
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Wilo-Economy
CO-1 …
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
33
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Economy CO-1 MVI.../ER
Maße, Gewichte, Motordaten
WILO-Economy
CO-1 …
MVI 7001/1 ER-PN 16
MVI 7001/ ER-PN 16
MVI 7002/2 ER-PN 16
MVI 7002/ ER-PN 16
MVI 7003/2 ER-PN 16
MVI 7003/ER-PN 16
MVI 7004/2ER-PN 16
MVI 7004/ER-PN 16
MVI 7005/2ER-PN 16
MVI 7005/ER-PN 16
MVI 7006/2ER-PN 16
MVI 7006/ER-PN 16
MVI 9501/1 ER-PN 16
MVI 9501 ER-PN 16
MVI 9502/2 ER-PN 16
MVI 9502/1 ER-PN 16
MVI 9502 ER-PN 16
MVI 9503/2 ER-PN 16
MVI 9503/1 ER-PN 16
MVI 9503 ER-PN 16
MVI 9504/2 ER-PN 16
MVI 9504/1 ER-PN 16
MVI 9504 ER-PN 16
34
H
H1
HP
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1713
1713
1713
1713
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1100
1100
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
268
959
1003
1133
1168
1446
1465
1550
1574
1739
1739
1824
1846
1061
1096
1387
1387
1406
1528
1608
1608
1706
1728
1728
H3
L
[mm]
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
128
800
MotorNennleistung strom IN Gewicht
400 V
P2
L3
P
P3
RPS
RPD
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
400
800
965
965
965
965
965
965
965
965
965
965
965
800
965
965
965
965
965
965
965
965
965
965
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
800
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
DN100
[kW]
4,0
5,5
7,5
11,0
15,0
18,5
18,5
22,0
30,0
30,0
30,0
37,0
7,5
9,0
15,0
15,0
18,5
22,0
30,0
30,0
30,0
37,0
37,0
[A]
7,9
10,8
13,8
20,0
26,5
32,2
32,2
38,1
53,0
53,0
53,0
64,5
13,8
17,0
26,5
26,5
32,2
38,1
53,0
53,0
53,0
64,5
64,5
[kg]
223,5
245,5
270,0
280,0
313,0
328,0
332,0
355,0
412,0
412,0
422,0
448,0
252,2
262,0
308,0
308,0
323,0
350,0
406,5
406,5
411,5
433,5
433,5
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Technische Daten Wilo-Economy CO/T-1 MVI/ER
Wilo-Economy CO/T-1 MVI/ER
Reines Wasser ohne Sinkstoffe
•
Brauch-, Kalt-, Kühl-, Regenwasser
•
Trinkwasser
•
Löschwasser
(Nassleitung; für Trockenstränge auf Anfrage) *
•
Einzelpumpenanlagen
Zulässige Fördermedien
Leistung
8
Förderhöhe max. [m]
110
Nenndrehzahl [1/min]
2900
Medientemperatur max. [°C]
60
Umgebungstemperatur max. [°C]
40
Betriebsdruck [bar]
16
Zulaufdruck [bar]
6
Schaltdruckstufen [bar]
Mehrpumpenanlagen
Förderstrom max. [m3/h]
6/10/16
Anschlussnennweiten enddruckseitig [R/Rp, DN]
R 1 1/4
Anschlussnennweiten zulaufseitig [R/Rp, DN]
R 1 1/4
Elektroanschluss (andere Ausführungen auf Anfrage)
230/400
Netzfrequenz [Hz]
50
Schaltleistung P2 max. [kW] max. 10A (bei > 4 kW
nachgeschalteter elektromechanischer Leistungsteil)
4
Netzseitige Absicherung [AC 3]
Schutzart
Zubehör
Netzanschluss 3~[V]
Entsprechend Motorleistung und EVU-Vorschriften
IP 41
Werkstoffe (Pumpen)
EN-GJL-205
Pumpengehäuse
1.4301
Laufräder
1.4301
Stufenkammern
1.4301
Druckmantel
1.4301
Welle
1.4122
Lager/Gleitringdichtung
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Fußplatte
B-Kohle/Keramik
Ausführung (nur für Brandschutzanlagen) *
nach DIN 1988 (EN 806)
–
* Hinweis zu Normen und Vorschriften:
Separate Vorgaben der DIN 1988 (EN 806) und der Brandschutzbehörde beachten!
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
Schalt- und Regelgeräte
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
Hinweis zu Fördermedien:
Zulässige Fördermedien sind generell Wässer, die die verwendeten
Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine
abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
35
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Economy CO/T-1 MVI.../ER
Wilo-Economy-CO/T-1 MVI 202/ER bis 210/ER
120
210
Wilo-Economy-CO/T-1 MVI 402/ER bis 410/ER
120
Wilo-Economy-CO/T-1
MVI 202 - 210/ER
100
100
208
408
207
80
407
80
406
H[m]
H[m]
206
205
60
60
405
404
204
40
40
203
403
402
202
20
0
20
0
0
1
2
3
4
1
0,5
Q
36
Wilo-Economy-CO/T-1
MVI 402 - 410/ER
410
5
[m 3/h]
1,5 [l/s]
0
0
2
0
0,5
4
6
1
1,5
8
2
[m 3/h]
2,5 [l/s]
Q
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Maße, Elektroanschluss, Gewichte, Motordaten Wilo-Economy CO/T-1 MVI.../ER
Elektroanschluss
L1 L2 L3
400 V/50 Hz
SBM
SSM
Option
U
V
W
Geber IP
PE
PE
WMS
Einzelpumpenanlagen
Maßzeichnung
PE
WSK
24 V
DC
130
B
Mehrpumpenanlagen
L
R 1 1/4
Überlauf
¯ 110
R 1 1/4
90
625
765
H
35
390
410
910
B
H
Aufnahmeleistung P1
990
990
990
990
990
990
990
990
990
990
990
990
990
990
990
990
[mm]
720
720
720
720
720
720
720
720
720
720
720
720
720
720
720
720
945
945
945
945
945
945
945
945
945
945
945
945
945
945
945
945
[kW]
0,37
0,55
0,75
0,75
1,1
1,1
1,5
1,5
0,55
0,75
1,1
1,1
1,5
1,5
1,85
2,2
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
Nennstrom IN
400 V
[A]
0,93
1,32
1,65
1,65
2,4
2,4
3,2
3,2
1,32
1,65
2,4
2,4
3,2
3,2
3,83
4,4
Gewicht
[kg]
68
69
73
74
75
76
85
86
69
73
74
75
83
84
85
86
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
MVI 202/ER
MVI 203/ER
MVI 204/ER
MVI 205/ER
MVI 206/ER
MVI 207/ER
MVI 208/ER
MVI 210/ER
MVI 402/ER
MVI 403/ER
MVI 404/ER
MVI 405/ER
MVI 406/ER
MVI 407/ER
MVI 408/ER
MVI 410/ER
L
Schalt- und Regelgeräte
Wilo-Economy
CO/T-1 …
Zubehör
Maße, Gewichte, Motordaten
37
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Ausstattung/Funktion
WiloWiloWiloWiloWilo-ComWiloComfortComfortComfort-NComfortfort-Vario
ComfortVario COR-1 Vario COR-1 Vario COR-1 Vario COR-1 COR-1 Helix Vario COR-1
MVIE/VR
Helix VE / VR MVISE-GE
MVIE-GE
VE -GE
MHIE-GE
Hydraulik
Anzahl Pumpen pro Anlage
1
1
1
1
1
1
Stufenloser Regelbetrieb über adaptierten,
wassergekühlten Frequenzumformer (20 - 50 Hz)
–
–
•
–
–
–
Stufenloser Regelbetrieb über adaptierten,
luftgekühlten Frequenzumformer (25 - 60 Hz)
•
•
–
•
•
–
Medienberührende Bauteile korrosionsfest
•
•
•
•
•
•
Grundrahmen aus Stahl verzinkt
•
•
•
•
•
•
Höhenverstellbare Schwingungsdämpfer zur
Körperschallisolierung
•
•
•
•
•
•
Verrohrung aus Edelstahl 1.4571
•
•
•
•
•
•
Getriebekugelabsperrhahn, Kugelhahn bzw. Ringabsperrklappe an jeder Pumpe, druckseitig
•
•
•
•
•
•
Rückflussverhinderer, druckseitig
•
•
•
•
•
•
Membrandruckbehälter 8 l, PN16, druckseitig
•
•
•
•
•
•
Drehstrom-Nassläufermotor mit integriertem
Frequenzumformer
–
–
•
–
–
–
IEC-Normmotor mit integriertem Frequenzumformer
•
•
–
•
•
–
IEC-Normmotor EFF 1 mit integriertem Frequenzumformer
•
•
–
•
•
–
Drehstrommotor mit integriertem Frequenzumformer
–
–
–
–
–
•
Comfort-Vario-Regler
•
•
–
–
–
–
Einbau- und Betriebsanleitung
•
•
•
•
•
•
Motor
Ausstattung/Lieferumfang
Zubehör
ab Seite 214
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
38
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Anlagenbeschreibung
Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine
abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
Einsatz
Pumpen
Ausführung COR-1 MVISE ...-GE: Verwendet wird jeweils 1 Pumpe
der Baureihen MVISE 2, 4 bzw. 8. Der am Pumpenmotor adaptierte,
wassergekühlte Frequenzumformer ermöglicht für alle Pumpen dieser Baureihen den stufenlosen Regelbetrieb zwischen 20 Hz und max.
50 Hz.
Ausführung COR-1 MVIE ...-GE und COR-1 Helix VE 22..-GE: Verwendet wird jeweils 1 Pumpe der Baureihen MVIE 2, 4, 8, 16-6, 16, 32
oder 52 sowie Helix VE 22.. (bis max. 7,5 kW Motorleistung). Der am
Pumpenmotor adaptierte, luftgekühlte Frequenzumformer ermöglicht für alle Pumpen dieser Baureihen den stufenlosen Regelbetrieb
zwischen 25 Hz und max. 60 Hz.
Ausführung COR-1 MVIE ...EM-GE: Verwendet wird jeweils 1 Pumpe
der Baureihen MVIE 2 oder 4 (bis max. 1,1 kW Motorleistung).
Der am Pumpenmotor adaptierte, luftgekühlte Frequenzumformer
ermöglicht für alle Pumpen dieser Baureihen den stufenlosen Regelbetrieb zwischen 25 Hz und max. 60 Hz.
Ausführung COR-1 MVIE .../VR und COR-1 Helix VE 22../VR: Verwendet wird jeweils 1 Pumpe der Baureihen MVIE 16, 32, 52, 70 oder
95 sowie Helix VE.. (von 11,0 bis 22,0 kW Motorleistung). Der am
Pumpenmotor adaptierte, luftgekühlte Frequenzumformer ermöglicht für alle Pumpen dieser Baureihen den stufenlosen Regelbetrieb
zwischen 25 Hz und max. 60 Hz.
Alle medienberührenden Bauteile der o. g. Pumpen bestehen aus
Edelstahl 1.4301. Für das Pumpengehäuse kommt auch Grauguss
(GJL-250) kataphoresebeschichtet zum Einsatz.
Weitere Informationen zu den Pumpen s. Kapitel „Hochdruckkreiselpumpen“.
Ausführung COR-1 MHIE ...-GE: Verwendet wird jeweils 1 Pumpe der
Baureihen MHIE 2, 4, 8 oder 16. Der am Pumpenmotor adaptierte,
luftgekühlte Frequenzumformer ermöglicht für alle Pumpen dieser
Baureihen den stufenlosen Regelbetrieb zwischen 25 Hz und max.
60 Hz.
Ausführung COR-1 MHIE ...EM-GE: Verwendet wird jeweils
1 Pumpe der Baureihen MHIE 2 oder 4 (bis max. 1,1 kW Motorleistung).
Der am Pumpenmotor adaptierte, luftgekühlte Frequenzumformer
ermöglicht für alle Pumpen dieser Baureihen den stufenlosen Regelbetrieb zwischen 25 Hz und max. 60 Hz.
Alle medienberührenden Bauteile der o. g. Pumpen bestehen aus
Edelstahl 1.4301. Weitere Informationen zu den Pumpen s. Kapitel
„Hochdruckkreiselpumpen“.
Zur vollautomatischen Wasserversorgung im Zulaufbetrieb aus dem
öffentlichen Wassernetz oder einem Vorratsbehälter.
Zur Förderung von Trinkwasser und Brauchwasser, Kühlwasser,
Löschwasser oder andere Gebrauchswässer, die die verwendeten
Armaturen
Jede Pumpe ist druckseitig mit einer Getriebe-Kugel-Absperrarmatur
aus CuZn, mit DVGW-Prüfzeichen und einem Rückflussverhinderer
ohne Abb.
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE.../VR
Wilo-ComfortVario COR-1
Helix VE ../ VR
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MHIE...-GE
Drehzahlgeregelte Einzelpumpenanlagen (normalsaugend)
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-1 MVISE...-GE
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE...-GE
COR-1 Helix VE...-GE
COR-1 MVIE...EM-GE
COR-1 MVIE.../VR
COR-1 Helix VE.../VR
COR-1 MHIE...-GE
COR-1 MHIE...EM-GE
Typenschlüssel
Bsp.:
COR
-1
MVISE
4
06
-GE
Wilo-COR-1 MVISE 406/VR
Compact-Druckerhöhungsanlage mit
integrierter Drehzahlregelung
Anzahl der Pumpen
Pumpenbaureihe
Nennvolumenstrom [m3/h] (bei 2-pol. Ausführung/50 Hz)
Stufenzahl der Pumpe
Grundeinheit; Anlage kann bei Bedarf optional mit
Hauptschalter und Vordruckwächter ergänzt werden
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE...-GE
Zubehör
Wilo-ComfortVario COR-1
Helix VE-GE
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-1 MVISE...-GE
Grundrahmen
Stahl verzinkt mit höhenverstellbaren Schwingungsdämpfern zur
weitgehenden Körperschallisolierung versehen.
Verrohrung
Komplette druckseitige Verrohrung aus Edelstahl 1.4571, geeignet
für den Anschluss aller in der Gebäudetechnik verwendeten Rohrleitungsmaterialien. Die Verrohrung ist entsprechend der hydraulischen Gesamtleistung der Druckerhöhungsanlage dimensioniert.
Schalt- und Regelgeräte
ohne Abb.
Einzelpumpenanlagen
Konstruktion
39
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Anlagenbeschreibung
Membrandruckbehälter
8 l/PN 16 auf der Enddruckseite angeordnet mit einer Membrane aus
Butyl-Kautschuk, unbedenklich im Sinne des Lebensmittelschutzgesetzes. DVGW-zugelassene Durchflussarmatur aus CuZn und
Kunststoff, entsprechend DIN 4807, mit Absperreinrichtung für Prüfungs- und Revisionszwecke und Entleerungshahn.
Lieferumfang
Komplett anschlussfertig montierte und geprüfte Wasserversorgungsanlage. Eingebaute Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpe mit
integriertem Frequenzumformer in Nassläuferausführung (MVISE)
oder Trockenläuferausführung (MVIE, Helix VE, MHIE), aufgebaut auf
einem gemeinsamen Grundrahmen aus Stahl verzinkt, Gesamtverrohrung inklusive aller hydraulisch benötigten Bauteile, Drucksensor
sowie der kompletten internen Verkabelung. Bei 11-22 kW-Anlagen
inkl. VR-Regler. Inklusive Verpackung sowie Einbau- und Bedienungsanweisung.
Funktionsbeschreibung (Ausführung COR-1 …-GE)
Der gewünschte Sollwert-Druck wird über das im/am Klemmenkasten befindliche Potentiometer voreingestellt.
Einschaltung
Bei Abweichungen vom voreingestellten Wert (durch Wasserentnahme im System) schaltet sich das Aggregat ein und regelt stufenlos
entsprechend dem vorgegeben Sollwertdruck über den gesamten
Volumenstrombereich aus. Regeltoleranzen sind pumpentypen- und
sollwertabhängig. Die jeweiligen Daten sind den Einbau- und Bedienungsanweisungen zu entnehmen.
Ausschaltung
Zur Überprüfung der Notwendigkeit des Pumpenbetriebes (abhängig
von der Wasserentnahme des Systems) wird durch die Regelelektronik der Pumpe in Abständen von einer Minute ein sog. Nullmengentest durchgeführt. Hierzu wird der Sollwert-Druck für 5 s um einen
bestimmten Betrag abgesenkt. Die Regelgrößenveränderung ist
pumpentypen- und sollwertabhängig. Bitte entnehmen Sie die
jeweiligen Daten den Einbau- und Bedienungsanweisungen. Bleibt
der Druck während des Nullmengentestes konstant, wird die Pumpe
zeitverzögert ausgeschaltet.
Funktionsbeschreibung (Ausführung COR-1 …/VR)
Funktionsbeschreibung
Die Druckerhöhungsanlage Wilo-Comfort-Vario wird durch den
Comfort Vario-Regler in Verbindung mit verschiedenen Drucksensoren geregelt und überwacht. Druckabhängig wird innerhalb der
Regelbandbreite entsprechend dem Wasserbedarf die zur Anlage
gehörende Pumpe ein- bzw. ausgeschaltet.
Die zugelassene Regelbandbreite ist bis zu einem Sollwert von 5,0 bar
+/- 0,1 bar. Bei einem Sollwert größer 5,0 bar beträgt die zugelassene
Regelbandbreite +/- 2 % vom eingestellten Sollwert. Voraussetzung
hierfür ist, dass die Volumenstromänderungsgeschwindigkeit bei
Wasserentnahme nicht größer ist als die Regelgeschwindigkeit der
Pumpe. Rampenlaufzeit für den Frequenzumformer ist je 1 Sekunde.
40
Einschaltung der Betriebspumpe
Das Einschalten der Betriebspumpe erfolgt unverzögert bei Unterschreitung des eingestellten Sollwertdruckes. Innerhalb der
Leistungsbandbreite der Pumpe (zwischen 0 und max. Volumenstrom) wird diese durch den integrierten Frequenzumformer innerhalb der Regelbandbreite stufenlos dem Lastzustand des Systems
angepasst. Pumpen der Baureihe MVIE sind drehzahlregelbar im
Frequenzbereich von 25 Hz bis max. 60 Hz.
Null-Mengen-Test bzw. Abschaltung der Betriebspumpe
Um ein Takten der Anlage und die damit möglicherweise verbundenen Druckschwankungen zu vermeiden, schaltet der Comfort-VarioRegler die Gesamtanlage nur dann ab, wenn tatsächlich keine
Wasserentnahme mehr erfolgt.
Die Voraussetzungen dafür werden über den sogenannten NullMengen-Test vom Comfort-Vario-Regler abgefragt.
Minimale Anforderung ist, dass für einen bestimmten, parametrierbaren Zeitrahmen der Druck der Anlage und die Drehzahl der Grundlastpumpe konstant geblieben sind.
Vom Comfort-Vario-Regler wird bei Erfüllung dieser Anforderungen
der Null-Mengen-Test eingeleitet bzw. durchgeführt. Hierzu wird der
Sollwertdruck für 60 Sekunden auf ein um 0,1 bar (bei Sollwertdrücken d 5,0 bar) erhöhtes Niveau angehoben. Bei Sollwertdrücken
> 5,0 bar beträgt die Anhebung 2% vom Nominalwert. Danach
erfolgt die Rückführung auf den Ursprungswert. Bleibt dabei der
Ist-Druck auf dem Niveau des angehobenen Sollwert-Druckes, wird
die Druckerhöhungsanlage abgeschaltet, da keine Wasserentnahme
mehr erfolgt.
Fällt der Ist-Druck jedoch um mindestens 0,1 bar gegenüber dem
angehobenen Sollwert, bleibt die Grundlastpumpe weiterhin in
Betrieb da immer noch eine Wasserentnahme erfolgt.
Maximalkennlinie
Frei einstellbarer
Sollwert der Pumpe
Regelbandbreite +/- 0,1 bar
bis Sollwert 5,0 bar,
darüber 2 % vom Sollwert
H[m]
aus Werkstoff POM mit DVGW-Zulassung im CuZn-Gehäuse bestückt. Bei Anlagen mit Pumpen der Baugröße MVI 32 und größer
werden Ringabsperrklappen plus Rückflußverhinderer eingesetzt.
Nutzbares Pumpenkennfeld
Minimalkennlinie
Q
Funktion Comfort-Vario-Regler VR-1
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Anlagenbeschreibung
Planungshinweise
Einzelpumpenanlagen
Druckminderer
Schwankender Zulaufdruck wird durch die in jeder Einzelpumpe integrierte Drehzahlregelung kompensiert, sofern die Druckschwankung
nicht größer als die Differenz zwischen Sollwertdruck und der Nullförderhöhe der Einzelpumpe bei Min.-Drehzahl (20 Hz- bzw. 25 Hz
Betrieb) ist. Ist die Druckschwankung größer, so ist vor der Anlage ein
Druckminderventil zu installieren.
Mehrpumpenanlagen
Fehlerstrom-Schutzschalter
Bei der Installation von Fehlerstrom-Schutzschaltern in Verbindung
mit Frequenzumformern ist zu berücksichtigen, dass nur allstromsensitive Fehlerstrom-Schutzschalter nach DIN/VDE 0664 vorzusehen sind.
Zulaufdruck
Bei der Anlagenauslegung ist der max. Zulaufdruck (s. Technische
Daten) zu beachten. Der max. Zulaufdruck errechnet sich aus dem
max. Betriebsdruck der Anlage abzüglich der max. Förderhöhe der
Pumpe bei Q = 0.
Für den Einsatz und Betrieb der Druckerhöhungsanlage sind
generell die Vorgaben der DIN 1988 (EN 806) zu beachten.
Angaben zu Elektronik/EMV
• Einzelpumpenanlagen bis einschließlich 7,5 KW Motorleistung:
Schalt- und Regelgeräte
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Zubehör
- Störaussendung entsprechend EN 61000-6-3
- Störfestigkeit entsprechend EN 6100-6-1
• Einzelpumpenanlagen 11-22 kW Motorleistung:
Das Produkt entspricht den Vorgaben der EN 61800-3 und erfüllt bei
der Störaussendung die Erfordernisse im Wohnbereich sowie die Erfordernisse des Industriebereiches bei der Störfestigkeit. Bei Einsatz
im Wohnbereich ist zusätzlich ein EMV-Funkentstörfilter für die
netzseitige Entstörung entsprechend der EN 61800-3 Klasse B1
vorzusehen.
Hinweis: Bei Einsatz in Wohngebäuden muss die Installation durch
EMV-geschultes Personal vorgenommen werden.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
41
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Technische Daten Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE-GE
Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE-GE
Zulässige Fördermedien
Reines Wasser ohne Sinkstoffe
•
Brauch-, Kalt-, Kühl-, Regenwasser
•
Trinkwasser
•
Leistung
Förderstrom max. [m3/h]
14
Förderhöhe max. [m]
100
Nenndrehzahl [1/min]
1100 - 2850
Medientemperatur max. [°C]
50
Umgebungstemperatur max. [°C]
40
Betriebsdruck [bar]
16
Zulaufdruck [bar]
6
Anschlussnennweiten [R/Rp, DN]
R
11/
4–
R 11/2
Elektroanschluss *
Netzanschluss 3~[V]
400
Netzfrequenz [Hz]
Netzseitige Absicherung [AC 3]
50/60
*
Schutzart
Werkstoffe (Pumpen)
Entsprechend Motorleistung und EVU-Vorschriften
IP 44
siehe Katalog B3 Hochdruckkreiselpumpen
Ausführung
nach DIN 1988 (EN 806) *
Teil 5+6
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
* Bei Einsatz als Brandschutzanlage sind die besonderen Hinweise der DIN 1988 Teil 6 und die Auflagen der zuständigen Brandschutzbehörde zu beachten.
Hinweis zu Fördermedien
Zulässige Fördermedien sind generell Wässer, die die verwendeten
Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine
abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
Fehlerstrom-Schutzschalter
Bei der Installation von Fehlerstrom-Schutzschaltern in Verbindung
mit Frequenzumformern ist zu berücksichtigen, dass nur allstromsensitive Fehlerstrom-Schutzschalter nach DIN/VDE 0664 vorzusehen sind.
42
Angaben zu Elektronik/EMV:
- Störaussendung entsprechend EN 61000-6-3
- Störfestigkeit entsprechend EN 6100-6-1
Hinweis: Bei Einsatz in Wohngebäuden muss die Installation durch
EMV-geschultes Personal vorgenommen werden.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE...-GE
70
Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE 210-GE
110
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-1 MVISE 206-GE
n = 100%
n = 100%
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-1 MVISE 210-GE
100
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Comfort-N-Vario-COR-1 MVISE 206-GE
60
90
n = 90%
n = 90%
80
50
70
n = 80%
H [m]
H [m]
40
n = 70%
30
n = 80%
60
n = 70%
50
40
n = 60%
20
n = 60%
30
20
10 n = 40%
0
0
1
0
0,25
2
0,5
3
0,75
4
5
1,0
Q
1,25
6
1,5
[l/s]
Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE 404-GE
45
0
[m³/h]
40
1
0
0,25
2
0,5
3
0,75
4
5
1,0
Q
1,25
6
1,5
[m³/h]
[l/s]
Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE 406-GE
70
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-1 MVISE 404-GE
n = 100%
0
Mehrpumpenanlagen
n = 40%
10
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-1 MVISE 406-GE
n = 100%
60
n = 90%
35
n = 90%
50
30
n = 70%
20
Zubehör
n = 80%
40
H [m]
H [m]
n = 80%
25
n = 70%
30
n = 60%
15
n = 60%
20
10
0
0
1
2
0,5
3
4
5
1,0
6
1,5
2,0
8
[m³/h]
[l/s]
0
0
0
1
2
0,5
3
4
5
1,0
6
1,5
7
2,0
8
[m³/h]
[l/s]
Q
Schalt- und Regelgeräte
Q
7
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
0
n = 40%
10
n = 40%
5
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
43
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Kennlinien, Elektroanschluss Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE...-GE
Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE 410-GE
110
Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE 803-GE
35
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-1 MVISE 410-GE
n = 100%
100
n = 100%
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-1 MVISE 803-GE
30
90
n = 90%
n = 90%
80
25
n = 80%
n = 80%
20
60
H [m]
H [m]
70
n = 70%
50
40
n = 60%
n = 60%
10
30
20
5 n = 40%
n = 40%
10
0
n = 70%
15
0
1
0
2
3
0,5
4
5
1,0
6
7
1,5
8
2,0
[m³/h]
[l/s]
0
0
2
4
0
0,5
1,0
6
1,5
8
2,0
Q
Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE 806-GE
10
2,5
Q
12
3,0
14
3,5
[m³/h]
4,0
[l/s]
Elektroanschluss
3~400 V
70
n = 100%
off
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-1 MVISE 806-GE
H [m]
SBM
9 10 11
SSM
8
+24 V
7
In1
4
GND
n = 80%
40
3
GND
L1 L2 L3 PE
In2
n = 90%
50
EXT OFF
60
n = 70%
30
n = 60%
20
10
0
44
n = 40%
0
2
4
0
0,5
1,0
6
1,5
8
2,0
10
2,5
Q
12
3,0
3,5
14
4,0
[m³/h]
[l/s]
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort-N-Vario COR-1 MVISE...-GE
Maßzeichnungen
COR-1 MVISE 803 bis 806 -GE
Einzelpumpenanlagen
COR-1 MVISE 206 bis 410 -GE
1)
H
H
1)
RD
RD
L1 ±5
160
P1
L3
225
600
P3
125
300
Mehrpumpenanlagen
100
H3
90
H1
H1
RS
RD
225
P
L
375
2)
2)
RPS
275
310
1) Optionaler Hauptschalter
1)
Optionaler Hauptschalter
2) Optionaler Druckschalterbausatz zur Wassermangelabschaltung
Wassermangelabschaltung
Zubehör
2) Optionaler Druckschalterbausatz zur
Maße, Gewichte, Motordaten
H1
L1
RS
RD
720
846
672
720
846
705
825
140
140
140
140
140
170
170
[mm]
490
490
490
490
490
525
525
RP 1 1/4
RP 1 1/4
RP 1 1/4
RP 1 1/4
RP 1 1/4
RP 1 1/2
RP 1 1/2
RP 1 1/4
RP 1 1/4
RP 1 1/4
RP 1 1/4
RP 1 1/4
RP 1 1/2
RP 1 1/2
Aufnahmeleistung P1
[W]
1420
2280
1400
1840
2950
1800
2930
Nennstrom IN
400 V
[A]
4,2
6,5
4,2
4,2
6,5
4,2
6,5
maximale
Drehzahl n
[1/min]
2880
2870
2900
2780
2780
2840
2790
Gewicht
[kg]
52
58
51
52
59
55
61
Schalt- und Regelgeräte
MVISE 206-GE
MVISE 210-GE
MVISE 404-GE
MVISE 406-GE
MVISE 410-GE
MVISE 803-GE
MVISE 806-GE
H
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Wilo-Comfort-NVario COR-1 …
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
45
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Technische Daten Wilo-Comfort Vario COR-1 MVIE… und COR-1 Helix VE...
Wilo-Comfort-Vario …
COR-1 MVIE…-GE
COR-1 MVIE.../VR
COR-1 Helix VE...-GE
COR-1 Helix VE.../VR
COR-1 MVIE…EM-GE
Reines Wasser ohne Sinkstoffe
•
•
Brauch-, Kalt-, Kühl-, Regenwasser
•
•
Trinkwasser
•
•
Förderstrom max. [m3/h]
140
9,5
Förderhöhe max. [m]
150
64
Nenndrehzahl [1/min]
1160–3500
1200–3500
Medientemperatur max. [°C]
70
70
Umgebungstemperatur max. [°C]
40
40
Betriebsdruck [bar]
16
16
10
10
Zulässige Fördermedien
Leistung
Zulaufdruck [bar]
11/
Anschlussnennweiten, saugseitig [Rp]
Rp
DN 100
Rp 11/4
Anschlussnennweiten, druckseitig [R]
R 11/4 – DN 100
R 11/4
4–
Elektroanschluss */ Motor
Motor MVIE
Motor Helix VE
IEC Normmotor
IEC Normmotor EFF 1
IEC Normmotor
400
–
Netzanschluss 1~
–
230
Netzfrequenz [Hz]
50/60
50/60
Netzseitige Absicherung [AC 3] *
Entsprechend Motorleistung und EVU-Vorschriften
Schutzart
IP 54
Netzanschluss 3~[V]
Werkstoffe (Pumpen)
IP 54
siehe Katalog B3 Hochdruckkreiselpumpen
Ausführung
nach DIN 1988 (EN 806) *
Teil 5+6
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
* Bei Einsatz als Brandschutzanlage sind die besonderen Hinweise der DIN 1988 Teil 6 und die Auflagen der zuständigen Brandschutzbehörde zu beachten.
Hinweis zu Fördermedien
Zulässige Fördermedien sind generell Wässer, die die verwendeten
Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine
abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
Fehlerstrom-Schutzschalter
Bei der Installation von Fehlerstrom-Schutzschaltern in Verbindung
mit Frequenzumformern ist zu berücksichtigen, dass nur allstromsensitive Fehlerstrom-Schutzschalter nach DIN/VDE 0664 vorzusehen sind.
46
Angaben zu Elektronik/EMV
Einzelpumpenanlagen bis einschließlich 7,5 kW Motorleistung:
- Störaussendung entsprechend EN 61000-6-3
- Störfestigkeit entsprechend EN 6100-6-1
Einzelpumpenanlagen 11-22 kW Motorleistung:
Das Produkt entspricht den Vorgaben der EN 61800-3 und erfüllt bei
der Störaussendung die Erfordernisse im Wohnbereich sowie die Erfordernisse des Industriebereiches bei der Störfestigkeit. Bei Einsatz im
Wohnbereich ist zusätzlich ein EMV-Funkentstörfilter für die netzseitige Entstörung entsprechend der EN 61800-3 Klasse B1 vorzusehen.
Hinweis: Bei Einsatz in Wohngebäuden muss die Installation durch
EMV-geschultes Personal vorgenommen werden.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 204-GE
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 208-GE
3~400 V
3~400 V
80
130
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 204-GE
70
Einzelpumpenanlagen
Kennlinien Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE …
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 208-GE
n = 100%
120
110
n = 100%
60
n = 90%
100
90
n = 90%
50
80
n = 80%
40
n = 80%
30
n = 70%
H[m]
n = 70%
60
50
n = 60%
40
20
30
10
0
0
n = 60%
20
n = 30%
10
1
2
0
3
25
0
4
50
0,5
5
6
75
100
1,0
1,5
7 [m3/h]
0
0
[l/min]
0
2,0 [l/s]
0
Mehrpumpenanlagen
H[m]
70
n = 30%
1
2
3
25
4
50
0,5
5
7 [m3/h]
6
75
100
1,0
[l/min]
1,5
Q
2,0 [l/s]
Q
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 403-GE
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 406-GE
3~400 V
3~400 V
50
100
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 403-GE
n = 100%
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 406-GE
n = 100%
90
80
40
n = 90%
Zubehör
n = 90%
70
n = 80%
60
H[m]
H[m]
30
n = 70%
n = 80%
50
n = 70%
40
20
n = 60%
n = 60%
20
10
10
n = 30%
0
0
0
0
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
30
1
2
25
0,5
3
4
50
5
6
75
1,0
100
1,5
8
125
2,0
9
[m3/h]
150
[l/min]
0
2,5
[l/s]
0
n = 30%
1
2
25
0,5
3
4
50
5
6
75
1,0
100
1,5
7
8
125
2,0
9
10
[m3/h]
150
175 [l/min]
2,5
3,0 [l/s]
Q
Schalt- und Regelgeräte
Q
7
0
0
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
47
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE …
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 410-GE
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 803-GE
3~400 V
3~400 V
160
n = 100%
140
60
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 410-GE
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 803-GE
n = 90%
50
n = 100%
40
n = 90%
120
100
n = 80%
80
n = 70%
60
n = 60%
H[m]
H[m]
n = 80%
30
n = 70%
20
n = 60%
40
10
20
n = 30%
0
0
1
2
0
3
25
0
n = 30%
4
50
0,5
5
6
75
1,0
100
1,5
7
[m3/h]
0
0
150
175 [l/min]
0
2,5
3,0 [l/s]
0
8
125
9
2,0
10
2
4
50
6
8
100
1
10
12
150
200
2
3
Q
14
16
250
4
5
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 808-GE
3~400 V
3~400 V
90
160
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 806-GE
n = 100%
140
6(n = 100%)
n = 90%
80
[m3/h]
[l/min]
[l/s]
Q
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 806-GE
100
18
300
Comfort-VarioCOR-1 MVIE 808-GE
-1
120
70
5(n = 90%)
n = 80%
100
H[m]
H[m]
60
n = 70%
50
40
4(n = 80%)
80
3(n = 70%)
n = 60%
60
30
2(n = 60%)
40
20
10
0
0
0
0
n = 30%
2
4
50
1
6
8
100
10
12
150
2
200
3
Q
48
1(n = min.)
20
14
16
250
4
18
[m3/h]
300
[l/min]
0
[l/s]
0
5
0
2
4
1
6
8
2
10
12
3
Q
14
4
16
18
[m 3/h]
5
[l/s]
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 1602-6-GE
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 1603-6-GE
3~400 V
3~400 V
35
Einzelpumpenanlagen
Kennlinien Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE …
55
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 1602-GE
n = 100%
30
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 1603-GE
n = 100%
50
45
n = 90%
25
n = 90%
40
35
30
H[m]
H[m]
n = 80%
n = 80%
20
n = 70%
15
n = 60%
10
25
n = 70%
20
n = 60%
15
0
0
0
n = 30%
4
8
0
n = 30%
5
12
100
16
200
2
20
24
300
28
400
4
6
8
[m3/h]
0
0
[l/min]
0
[l/s]
0
4
8
100
12
16
200
2
4
[m3/h]
28
500
6
8
[l/min]
[l/s]
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 1606/VR
160
Comfort-Vario- -1
COR-1 MVIE 1605-GE
6(n = 100%)
24
400
Q
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 1605-6-GE
80
20
300
Q
90
Mehrpumpenanlagen
10
5
Comfort-Vario- -1
COR-1 MVIE 1606/VR
6(n = 100%)
150
140
130
70
5(n = 90%)
120
5(n = 90%)
60
40
H[m]
4(n = 80%)
90
80
3(n = 70%)
70
3(n = 70%)
60
30
2(n = 60%)
2(n = 60%)
50
40
20
30
1(n = min.)
10
1(n = min.)
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
100
4(n = 80%)
50
Zubehör
110
20
10
0
0
12
2
18
4
24
6
30
8
[m 3/h]
[l/s]
0
0
0
6
12
2
18
4
Q
24
6
30
8
[m 3/h]
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
0
6
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
49
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE …, COR-1 Helix VE ...
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 1607-6-GE
120
H[m]
Comfort-Vario- -1
COR-1 MVIE 1607-GE
6(n = 100%)
110
Wilo-Comfort-Vario COR-1 Helix 2203 VE...-GE
100
5(n = 90%)
5(n = 90%)
90
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 Helix VE 2203/GE
6(n = 100%)
60
50
H[m]
80
4(n = 80%)
70
4(n = 80%)
40
60
3(n = 70%)
3(n = 70%)
30
50
2(n = 60%)
40
2(n = 60%)
20
30
20
10
1(n = min.)
10
0
1(n = min.)
0
6
0
12
2
18
24
4
30
6
0
[m 3/h]
5
0
[l/s]
8
0
10
2
15
20
4
25
6
30
8
35
Q[m3/h]
40
10
12
Q[l/s]
Q
Wilo-Comfort-Vario COR-1 Helix 2204 VE...-GE
H[m]
6(n = 100%)
90
Wilo-Comfort-Vario COR-1 Helix 2205 VE.../VR
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 Helix VE 2204/GE
H[m]
6(n = 100%)
120
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 Helix VE 2205/VR
80
5(n = 90%)
100
5(n = 90%)
4(n = 80%)
80
4(n = 80%)
3(n = 70%)
60
3(n = 70%)
70
60
50
40
2(n = 60%)
30
2(n = 60%)
40
20
20
10
1(n = min.)
1(n = min.)
0
0
0
50
5
10
2
15
4
20
25
6
30
8
35
10
Q[m3/h]
40
12
Q[l/s]
0
0
0
5
10
2
15
4
20
25
6
30
8
35
10
Q[m3/h]
40
12
Q[l/s]
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE …
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 3203-7,5-GE
50
Comfort-VarioCOR-1 MVIE 3202-GE
6(n = 100%)
45
70
-1
60
40
55
5(n = 90%)
4(n = 80%)
4(n = 80%)
40
35
25
3(n = 70%)
25
2(n = 60%)
15
3(n = 70%)
30
20
2(n = 60%)
20
15
10
1(n = min.)
1(n = min.)
10
5
0
10
20
2
4
30
6
40
8
10
50
12
14
[l/s]
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 3203-11/VR
85
80
70
0
10
0
20
2
4
30
6
40
8
10
50
12
14
[m 3/h]
[l/s]
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 3204/VR
110
Comfort-Vario- -1
COR-1 MVIE 3203-11/VR
6(n = 100%)
75
0
[m 3/h]
Mehrpumpenanlagen
5
0
6(n = 100%)
100
Comfort-Vario- -1
COR-1 MVIE 3204/VR
90
65
5(n = 90%)
60
5(n = 90%)
80
55
4(n = 80%)
45
40
50
3(n = 70%)
35
4(n = 80%)
60
Zubehör
H[m]
70
50
H[m]
45
3(n = 70%)
40
30
2(n = 60%)
25
2(n = 60%)
30
20
20
15
1(n = min.)
10
1(n = min.)
10
5
0
0
2
20
4
6
30
8
40
10
Q
50
12
14
60
16
[m 3/h]
[l/s]
0
0
0
10
2
20
4
6
30
8
40
10
50
12
14
60 [m 3/h]
16
[l/s]
Q
Schalt- und Regelgeräte
0
10
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
30
5(n = 90%)
50
H[m]
35
0
Comfort-Vario- -1
COR-1 MVIE 3203-7,5-GE
6(n = 100%)
65
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 3202-GE
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
51
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE …
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 3205/VR
140
130
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 5202-GE
60
Comfort-Vario- COR-1 MVIE 3205/VR
6(n = 100%)
120
45
5(n = 90%)
5(n = 90%)
40
90
4(n = 80%)
80
H[m]
H[m]
6(n = 100%)
50
110
100
70
3(n = 70%)
60
35
4(n = 80%)
30
25
50
3(n = 70%)
20
2(n = 60%)
40
Comfort-Vario- -1
COR-1 MVIE 5202-GE
55
2(n = 60%)
15
30
10
20
1(n = min.)
1(n = min.)
5
10
0
0
0
10
2
20
4
30
6
8
40
10
12
0
3
60 [m /h]
50
14
16
[l/s]
0
10
0
20
30
4
40
8
12
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 5203/VR
6(n = 100%)
120
100
[l/s]
4(n = 80%)
70
4(n = 80%)
H[m]
H[m]
24
80
60
50
3(n = 70%)
60
3(n = 70%)
50
40
2(n = 60%)
30
20
5(n = 90%)
90
5(n = 90%)
40
[m 3/h]
80
Comfort-Vario- -1
COR-1 MVIE 5204/VR
6(n = 100%)
110
80
70
16
70
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 5204/VR
Comfort-Vario- -1
COR-1 MVIE 5203/VR
90
60
Q
Q
100
50
2(n = 60%)
30
20
20
0
10
0
0
10
20
4
30
8
40
50
12
60
16
Q
52
1(n = min.)
1(n = min.)
10
70
20
[m 3/h]
80
24
[l/s]
0
0
0
10
20
4
30
8
40
50
12
60
16
70
20
[m 3/h]
80
24
[l/s]
Q
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE …
150
140
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 7002/VR
Comfort-Vario- -1
COR-1 MVIE 5205/VR
6(n = 100%)
130
120
110
H[m]
50
5(n = 90%)
100
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 7002/VR
6(n = 100%)
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 5205/VR
5(n = 90%)
40
H[m]
90
4(n = 80%)
80
4(n = 80%)
30
70
3(n = 70%)
60
50
40
3(n = 70%)
2(n = 60%)
20
1(n = min.)
10
2(n = 60%)
30
1(n = min.)
10
0
0
10
0
20
4
30
8
40
50
12
60
70
16
80
20
[m 3/h]
24
40
60
80
100
120 Q[m3/h]
8
4
12
16
20
24
28
Q[l/s]
32
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 7004/2/VR
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 7003/1/VR
70
20
0
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 7003/1/VR
6(n = 100%)
0
[l/s]
Q
H[m]
0
Mehrpumpenanlagen
20
H[m]
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 7004/2/VR
6(n = 100%)
90
80
5(n = 90%)
5(n = 90%)
70
50
60
4(n = 80%)
Zubehör
60
4(n = 80%)
50
40
3(n = 70%)
3(n = 70%)
40
30
2(n = 60%)
2(n = 60%)
30
20
10
0
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
20
1(n = min.)
1(n = min.)
10
0
0
4
40
8
12
60
16
80
20
100
24
28
120 Q[m3/h]
0
Q[l/s]
0
32
20
4
40
8
12
60
16
80
20
100
24
28
120 Q[m3/h]
32
Q[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
0
20
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
53
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE …
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 7004/VR
H[m]
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 9501/VR
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 7004/VR
6(n = 100%)
100
H[m]
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 9501/VR
30
6(n = 100%)
90
5(n = 90%)
80
25
5(n = 90%)
70
4(n = 80%)
20
60
50
3(n = 70%)
40
2(n = 60%)
30
20
1(n = min.)
4(n = 80%)
15
3(n = 70%)
10
2(n = 60%)
5
1(n = min.)
10
0
0
0
20
4
40
8
60
12
80
16
20
120 Q[m3/h]
100
24
32
28
Q[l/s]
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 9502/1/VR
H[m]
0
20
0
40
60
10
80
100
20
120
140
40
30
Q[m3/h]
Q[l/s]
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 9502/VR
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 9502/1/VR
6(n = 100%)
0
50
H[m]
60
5(n = 90%)
50
4(n = 80%)
40
3(n = 70%)
30
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 9502/VR
6(n = 100%)
5(n = 90%)
40
4(n = 80%)
30
20
3(n = 70%)
2(n = 60%)
2(n = 60%)
20
10
0
1(n = min.)
0
0
54
20
40
10
10
60
80
20
100
120
30
140
40
Q[m3/h]
Q[l/s]
0
1(n = min.)
0
0
20
40
10
60
80
20
100
120
30
140
40
Q[m3/h]
Q[l/s]
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE …
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 9503/2/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 204 EM-GE
H[m]
80
70
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 9503/2/VR
6(n = 100%)
Einzelpumpenanlagen
1~230 V
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 204EM-GE
n = 100%
60
70
50
40
n = 80%
3(n = 70%)
30
n = 70%
2(n = 60%)
20
H[m]
4(n = 80%)
40
30
n = 90%
50
5(n = 90%)
60
n = 60%
20
0
0
20
40
60
80
100
120
140
Q[m3/h]
0
0
0
10
20
30
Q[l/s]
40
0
1
2
25
0,5
3
4
50
5
6
75
1,0
100
1,5
Mehrpumpenanlagen
0
n = 40%
10
1(n = min.)
10
7 [m3/h]
[l/min]
2,0 [l/s]
Q
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 403 EM-GE
1~230 V
50
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MVIE 403EM-GE
n = 100%
40
H[m]
30
Zubehör
n = 90%
n = 80%
n = 70%
20
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
n = 60%
10
n = 40%
0
0
0
0
2
25
0,5
4
50
6
75
100
1,0
1,5
8
125
2,0
[m3/h]
[l/min]
2,5 [l/s]
Schalt- und Regelgeräte
Q
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
55
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Maße Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE...-GE und.../VR
Maßzeichnungen
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE …-GE
3~400 V
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE ... EM-GE
1~230 V
225
1)
H
1)
H
2)
2)
RS
RD
**
RD
H3
H3
H1
H1
RS
100
P3
100
P1
L3
P3
P1
L3
225
5
L
P
L
1)
2)
1)
Optionaler Hauptschalter (Zubehör gesondert bestellen)
Optionaler Bausatz WMS zu Wassermangelabschaltung
(Zubehör gesondert bestellen)
2)
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 808-GE
Optionaler Hauptschalter (Zubehör gesondert bestellen)
Optionaler Bausatz WMS zu Wassermangelabschaltung
(Zubehör gesondert bestellen)
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 1605-6-GE und 1607-6-GE
1)
1)
H
225
225
H
2)
2)
RS
125
H3
H1
125
L3
RD
H1
RD
H3
RS
P3
P3
468
L3
L
400
L
1)
2)
56
Optionaler Hauptschalter
Optionaler Druckschalterbausatz zur Wassermangelabschaltung
(schaltet Pumpe durch Ext. E/A)
1)
2)
Optionaler Hauptschalter
Optionaler Druckschalterbausatz zur Wassermangelabschaltung
(schaltet Pumpe direkt)
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Maße Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE...-GE und.../VR
Maßzeichnungen
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Comfort-Vario COR-1 Helix VE 2203-GE bis Helix VE 2204-GE
1441
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 1606/VR
TAILLE VARIATEUR / CONVERTER SIZE=TL6
MOTEUR A BRIDE FF300
H
FLANGE MOTOR FF300
713
HP
2)
DN 50/PN 16
125
215
R 2"
513
Mehrpumpenanlagen
150
800
H3
800
920
H1 ±5
375
150
P
L3
P3
L
P1 ±10
Optionaler Druckschalterbausatz zur Wassermangelabschaltung
Wilo-Comfort-Vario COR-1 Helix VE 2205/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 3202 bis 3203-7,5 -GE
Zubehör
2)
H
1)
H
HP
2)
DN 65/PN 16
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
150
125
160
250
H1 ±5
H3
230
R 2 1/2"
655
500
500
P3
L3
P
L
P1 ±10
1)
Optionaler Hauptschalter
Optionaler Druckschalterbausatz zur Wassermangelabschaltung
(schaltet Pumpe direkt)
Schalt- und Regelgeräte
2)
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
57
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Maße Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE...-GE und.../VR
Maßzeichnungen
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 3203-11 bis 3205 /VR
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 5202-GE
1)
MOTEUR A BRIDE FF265
H
1441
FLANGE MOTOR FF265
H
2)
DN 80/PN 16
245
125
R 2 1/2"
160
415
160
250
800
651
58
Optionaler Druckschalterbausatz zur Wassermangelabschaltung
(schaltet Pumpe direkt)
775
500
500
1022
800
1066
2)
DN 80/PN 16
DN 80/PN 16
125
WMS
(optional)
230
2)
1)
2)
Optionaler Hauptschalter
Optionaler Druckschalterbausatz zur Wassermangelabschaltung
(schaltet Pumpe direkt)
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Maße Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE...-GE und.../VR
Maßzeichnungen
125
H
WMS
(optional)
230
DN 80/PN 16
DN100
160
800
DN100
800
1190
128
268
775
415
2)
190
1036 ±5
800
870
Mehrpumpenanlagen
DN 80/PN 16
1341
H
2)
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 7002-7004/VR.
1441
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 5203-5205/VR
400
800
2)
2)
Optionaler Druckschalterbausatz zur Wassermangelabschaltung
(schaltet Pumpe direkt)
Optionaler Druckschalterbausatz zur Wassermangelabschaltung
(schaltet Pumpe direkt)
1341
H
DN100
Zubehör
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE 9501-9503/2/VR
2)
190
1036 ±5
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
128
268
DN100
800
870
400
800
Optionaler Druckschalterbausatz zur Wassermangelabschaltung
(schaltet Pumpe direkt)
Schalt- und Regelgeräte
2)
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
59
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE...-GE und.../VR
Maße, Gewichte
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 …
MVIE 204 EM-GE
MVIE 403 EM-GE
MVIE 204-GE
MVIE 208-GE
MVIE 403-GE
MVIE 406-GE
MVIE 410-GE
MVIE 803-GE
MVIE 806-GE
MVIE 808-GE
MVIE 1602-6-GE
MVIE 1603-6-GE
MVIE 1605-6-GE
MVIE 1607-6-GE
Rohranschluss-Nennweiten
saugseitig
druckseitig
RS
RD
[Rp]
[R]
11/4
11/4
11/4
11/4
1
1 /4
11/4
1
1 /4
11/4
1
1 /4
11/4
1
1 /4
11/4
1
1 /4
11/4
1
1 /2
11/2
1
1 /2
11/2
1
1 /2
11/2
2
11/2
2
11/2
1
1 /2
2
11/2
2
Abmessungen
H
H1
H3
688
664
690
817
642
769
925
754
904
1052
749
884
1047
1122
140
140
140
140
140
140
140
170
170
205
170
170
205
205
90
90
90
90
90
90
90
90
90
125
90
90
125
125
L
L3
[mm]
600
160
600
160
600
160
600
160
600
160
600
160
600
160
600
160
600
160
500
250
600
160
600
160
500
250
500
250
Gewicht
P
P1
P3
–
–
375
375
375
375
375
375
375
–
375
375
–
–
390
390
490
490
490
490
490
300
300
–
595
595
–
–
300
300
300
300
300
300
300
300
300
500
300
300
500
500
–
[kg]
49,5
48,5
47,5
60,9
47,9
61,9
70,0
66,0
85,0
113,6
71,0
85,3
113,6
113,6
Motordaten
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 …
MVIE 204 EM-GE
MVIE 403 EM-GE
MVIE 204-GE
MVIE 208-GE
MVIE 403-GE
MVIE 406-GE
MVIE 410-GE
MVIE 803-GE
MVIE 806-GE
MVIE 808-GE
MVIE 1602-6-GE
MVIE 1603-6-GE
MVIE 1605-6-GE
MVIE 1607-6-GE
60
Nennleistung
P2
[kW]
1,1
1,1
1,1
2,2
1,1
2,2
4,0
2,2
4,0
5,5
2,2
4,0
5,5
7,5
Nennstrom IN
1~230 V, 50 Hz
[A]
10,2
10,3
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
Nennstrom IN
3~400 V, 50 Hz
[A]
–
–
4,2
6,1
4,4
6,1
10,0
5,9
10,2
10,8
6,2
9,5
10,8
14,8
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Maße, Gewichte, Motordaten
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE...-GE, .../VR und COR-1 Helix VE...-GE, .../VR
Nennstrom IN
400 V
[A]
19,3
11,3
15,1
21,2
10,8
14,2
18,6
24,4
30,3
14,8
25,0
32,7
38,9
20,3
27,4
32,2
38,5
16,5
26,3
30,1
34,8
Gewicht
Einzelpumpenanlagen
[mm]
1165
1229
1279
1421
959
1005
1126
1158
1313
971
1159
1268
1417
1335
1431
1554
1580
1263
1372
1410
1534
Motorleistung
P2
[kW]
11,0
5,5
7,5
11,0
5,5
7,5
11,0
15,0
18,5
7,5
15,0
18,5
22,0
11,0
15,0
18,5
22,0
11,0
15,0
18,5
22,0
[kg]
252
156
157
287
161,6
174,1
289
308
357
172
311
358
394
348
386
421
452
344
384
415
450
Schalt- und Regelgeräte
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Zubehör
MVIE 1606/VR
Helix VE 2203-GE
Helix VE 2204-GE
Helix VE 2205/VR
MVIE 3202-GE
MVIE 3203-7,5-GE
MVIE 3203-11/VR
MVIE 3204/VR
MVIE 3205/VR
MVIE 5202-GE
MVIE 5203/VR
MVIE 5204/VR
MVIE 5205/VR
MVIE 7002/VR
MVIE 7003/1/VR
MVIE 7004/2/VR
MVIE 7004/VR
MVIE 9501/VR
MVIE 9502/1/VR
MVIE 9502/VR
MVIE 9503/2/VR
H
Mehrpumpenanlagen
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 …
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
61
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Elektroanschluss
Elektroanschlüsse Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE...-GE, .../VR und COR-1 Helix VE...-GE, .../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE… -GE, Wilo-Comfort-Vario
COR-1 Helix VE...-GE ? 4 kW (3~400 V)
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE… -GE, Wilo-Comfort-Vario
COR-1 Helix VE...-GE 5,5-7,5 kW
SBM
D3
I1
SSM
U
V
W
PE
L1
WMS
Sensor
N
PE
1
2
SSM
4
5
6
7
8
9
10 11 12
ext.
off
SBM
Optionaler Hauptschalter
Optionaler Druckschalterbausatz zur Wassermangelabschaltung
(schaltet Pumpe direkt)
62
3
SSM
0 ... 10 V
IN
+24 V
Ext. I/0
PE
SSM
PE
GND
L3
L1
SBM
+10 V
L2
Input
L1
L2
Ausführungen Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE…EM-GE
+24 V
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MVIE…/VR, Wilo-Comfort-Vario
COR-1 Helix VE…/VR 11-22 kW (1~230 V)
L3
I2
0 - 10 V
D1 D2
4 - 20 mA
CV
+24 V
CA
SSM
9 10 11
+24 V
8
In1
7
GND
4
GND
3
In2
L1 L2 L3 PE
EXT OFF
off
Optionaler Hauptschalter
Optionaler Druckschalterbausatz zur Wassermangelabschaltung
(schaltet Pumpe durch Ext. E/A)
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Technische Daten Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE…-GE / MHIE...-EM-GE
Wilo-Comfort-Vario …
COR-1 MHIE…-GE
COR-1 MHIE…EM-GE
Reines Wasser ohne Sinkstoffe
•
•
Brauch-, Kalt-, Kühl-, Regenwasser
•
•
Trinkwasser
•
•
Förderstrom max. [m3/h]
33
10
Förderhöhe max. [m]
96
79
Nenndrehzahl [1/min]
1160–3500
1200–3500
Medientemperatur max. [°C]
70
70
Umgebungstemperatur max. [°C]
40
40
Betriebsdruck [bar]
10
10
Zulaufdruck [bar]
6
6
Anschlussnennweiten, saugseitig [Rp]
Rp 1 – Rp 2
Rp 1 – Rp 11/4
Anschlussnennweiten, druckseitig [R]
R 11/4 – R 21/2
R 11/4
400
–
Netzanschluss 1~
–
230
Netzfrequenz [Hz]
50/60
50/60
Netzseitige Absicherung [AC 3] *
Entsprechend Motorleistung und EVU-Vorschriften
Schutzart
IP 54
Einzelpumpenanlagen
Zulässige Fördermedien
Mehrpumpenanlagen
Leistung
Elektroanschluss *
Werkstoffe (Pumpen)
IP 54
Zubehör
Netzanschluss 3~[V]
siehe Katalog B3 Hochdruckkreiselpumpen
Ausführung
nach DIN 1988 (EN 806) *
Teil 5+6
Teil 5+6
Fehlerstrom-Schutzschalter
Bei der Installation von Fehlerstrom-Schutzschaltern in Verbindung
mit Frequenzumformern ist zu berücksichtigen, dass nur allstromsensitive Fehlerstrom-Schutzschalter nach DIN/VDE 0664 vorzusehen sind.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
Angaben zu Elektronik/EMV
Einzelpumpenanlagen bis einschließlich 7,5 kW Motorleistung:
- Störaussendung entsprechend EN 61000-6-3
- Störfestigkeit entsprechend EN 6100-6-1
Einzelpumpenanlagen 11-22 kW Motorleistung:
Das Produkt entspricht den Vorgaben der EN 61800-3 und erfüllt bei
der Störaussendung die Erfordernisse im Wohnbereich sowie die Erfordernisse des Industriebereiches bei der Störfestigkeit. Bei Einsatz
im Wohnbereich ist zusätzlich ein EMV-Funkentstörfilter für die
netzseitige Entstörung entsprechend der EN 61800-3 Klasse B1
vorzusehen.
Hinweis: Bei Einsatz in Wohngebäuden muss die Installation durch
EMV-geschultes Personal vorgenommen werden.
Schalt- und Regelgeräte
Hinweis zu Fördermedien
Zulässige Fördermedien sind generell Wässer, die die verwendeten
Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine
abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
* Bei Einsatz als Brandschutzanlage sind die besonderen Hinweise der DIN 1988 Teil 6 und die Auflagen der zuständigen Brandschutzbehörde zu beachten.
63
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE...-GE und.../EM
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE 205-GE
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE 403-GE
3~400 V
3~400 V
50
80
n = 100%
70
n = 100%
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MHIE 205-GE
40
60
n = 90%
n = 90%
50
n = 80%
30
n = 80%
40
H[m]
H[m]
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MHIE 403-GE
n = 70%
n = 70%
20
30
n = 60%
n = 60%
20
10
10
n = 40%
n = 40%
0
0
1
2
0
3
25
0
4
50
0,5
5
6
75
100
1,0
1,5
7 [m3/h]
0
0
[l/min]
0
2,0 [l/s]
0
1
2
3
25
4
50
0,5
5
6
75
7
8
100
1,0
1,5
Q
125
2,0
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE 803-GE
3~400 V
3~400 V
90
[l/s]
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MHIE 803-GE
n = 100%
50
80
2,5
60
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MHIE 406-GE
n = 100%
[m3/h]
[l/min]
Q
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE 406-GE
100
9
150
n = 90%
70
n = 90%
40
n = 80%
60
H[m]
H[m]
n = 80%
50
n = 70%
30
n = 70%
40
n = 60%
20
30
n = 60%
20
10
10
0
0
0
0
n = 40%
1
2
25
0,5
n = 40%
3
4
50
5
6
75
1,0
100
1,5
8
125
2,0
Q
64
7
[m3/h]
0
0
150
175 [l/min]
0
2,5
3,0 [l/s]
0
9
10
2
4
50
1
6
8
100
10
12
150
2
200
3
14
16
250
4
18
[m3/h]
300
[l/min]
5
[l/s]
Q
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE...-GE und.../EM
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE 1602-GE
70
Einzelpumpenanlagen
3~400 V
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MHIE 1602-GE
n = 100%
60
n = 90%
50
n = 80%
H[m]
40
n = 70%
30
n = 60%
20
Mehrpumpenanlagen
10
n = 40%
0
0
4
8
0
100
0
12
16
20
200
2
24
300
[m3/h]
28
400
4
[l/min]
6
8
[l/s]
Q
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE 205 EM-GE
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE 403 EM-GE
1~230 V
1~230 V
70
n = 90%
n = 80%
30
H[m]
H[m]
40
n = 80%
50
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MHIE 403 EM-GE
n = 100%
n = 90%
60
40
50
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 MHIE 205EM-GE
n = 100%
Zubehör
80
n = 70%
n = 70%
20
30
n = 60%
n = 60%
10
0
0
0
0
10
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
20
n = 40%
n = 40%
1
2
25
0,5
3
4
50
5
6
75
1,0
100
1,5
0
0
[l/min]
0
2,0 [l/s]
0
1
2
25
0,5
3
4
50
5
6
75
100
1,0
1,5
7
8
125
2,0
[m3/h]
[l/min]
2,5 [l/s]
Q
Schalt- und Regelgeräte
Q
7 [m3/h]
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
65
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Elektroanschluss, Motordaten Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE...-GE und.../EM
Elektroanschlüsse
Ausführungen Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE…-GE
mit Motorleistung bis max. 4 kW (3~400 V)
Netzanschluss
Ausführungen Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE…-EM-GE
(1~230 V)
Netzanschluss
Steuer-/Signalanschlüsse
Steuer-/Signalanschlüsse
off
4
5
6
7
8
9
10 11 12
ext.
off
SSM
3
GND
2
+10 V
1
+24 V
PE
Input
N
SBM
In1
SSM
9 10 11
+24 V
8
GND
7
GND
4
In2
L1
3
EXT OFF
L1 L2 L3 PE
Motordaten
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 …
MHIE 205 EM-GE
MHIE 403 EM-GE
MHIE 205-GE
MHIE 403-GE
MHIE 406-GE
MHIE 803-GE
MHIE 1602-GE
66
Nennleistung
P2
Nennstrom IN
1~230 V, 50 Hz
Nennstrom IN
3~400 V, 50 Hz
[kW]
1,1
1,1
1,1
1,1
2,2
2,2
2,2
[A]
10,5
10,5
–
–
–
–
–
[A]
–
–
4,0
4,1
6,6
6,0
6,2
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Einzelpumpenanlagen, drehzahlgeregelt (normalsaugend)
Maße, Gewichte Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE...-GE und.../EM
Maßzeichnungen
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE ... EM-GE
1~230 V
204
225
RS
H1
H3
H3
H1
RS
P3
P1
L3
P1 + ca. 170
P
L
5
P1 + ca. 170
5
2)
2)
RS
RS
1)
Optionaler Hauptschalter (Zubehör gesondert bestellen)
Optionaler Bausatz WMS zur Wassermangelabschaltung
(Zubehör gesondert bestellen)
2)
Optionaler Hauptschalter (Zubehör gesondert bestellen)
Optionaler Bausatz WMS zur Wassermangelabschaltung
(Zubehör gesondert bestellen)
Zubehör
2)
P3
P1
L3
P
L
1)
225
Mehrpumpenanlagen
204
H2 5
RD
H2 5
RD
H 5
1)
H 5
1)
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Comfort-Vario COR-1 MHIE ...-GE
3~400 V
Maße, Gewichte
Gewicht
Abmessungen
D
H
H1
H2
325
277
328
280
352
312
400
895
664
895
895
905
915
915
180
180
180
180
190
190
190
505
505
325
325
325
330
330
H3
L
[mm]
90
600
90
600
90
600
90
600
90
600
90
600
90
600
L3
P
P1
P3
326
326
326
326
326
326
326
–
–
375
375
375
375
375
158
110
158
110
182
122
138
300
300
300
300
300
300
300
–
[kg]
38,5
37,0
33,5
35,5
47,5
48,2
85,3
Schalt- und Regelgeräte
MHIE 205 EM-GE
MHIE 403 EM-GE
MHIE 205-GE
MHIE 403-GE
MHIE 406-GE
MHIE 803-GE
MHIE 1602-6-GE
Rohranschluss-Nennw.
saugseitig druckseitig
RS
RD
[Rp]
[R]
1
1
1¼
11/4
1
11/4
1¼
11/4
1¼
11/4
1½
11/2
2
21/2
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Wilo-Comfort-Vario
COR-1 …
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
67
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen
Baureihenübersicht Wilo-Economy CO..., Comfort CO/COR...
Baureihe: Wilo-Economy CO MHI/ER (normalsaugend)
110 m
H
100 m3/h
Q
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
(normalsaugend) mit 2 bis 4 parallel
geschalteten, horizontal angeordneten
Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen der
Baureihe MHI in Trockenläuferausführung,
inkl. Economy-Regler ER.
> Einsatz:
Wasserversorgung und Druckerhöhung in
Wohn-, Büro- und Verwaltungsgebäuden,
Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern sowie
in Industriesystemen.
Baureihe: Wilo-Comfort-N CO und COR MVIS/CC (normalsaugend)
110 m
H
84 m3/h
Q
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
(normalsaugend) mit 2 bis 6 parallel
geschalteten, vertikal angeordneten Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen in Nassläuferausführung der Baureihe MVIS, inkl.
Comfort-Controller CC (verfügbar mit und
ohne Frequenzumformer).
> Einsatz:
Wasserversorgung und Druckerhöhung in
Wohn-, Büro- und Verwaltungsgebäuden,
Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern sowie
in Industriesystemen.
Baureihe: Wilo-Comfort CO und COR MVI/CC, CO und COR Helix V/CC (normalsaugend)
eihen
Baur iterung
e
Erw
160 m
H
800 m3/h
Q
68
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
(normalsaugend) mit 2 bis 6 parallel
geschalteten, vertikal angeordneten Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen in Trockenläuferausführung der Baureihe MVI bzw. der
Baureihe Helix V, inkl. Comfort-Controller
CC (verfügbar mit und ohne
Frequenzumformer).
> Einsatz:
Wasserversorgung und Druckerhöhung in
Wohn-, Büro- und Verwaltungsgebäuden,
Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern sowie
in Industriesystemen.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen
Baureihenübersicht Wilo-Economy CO..., Comfort CO/COR...
> Weitere Informationen:
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . .
• Anlagenbeschreibung. . . . . . . . . . . . .
• Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . .
• Übersichtskennfelder . . . . . . . . . . . . .
• Kennlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
• Elektroanschluss . . . . . . . . . . . . . . . . .
• Maße, Gewichte, Motordaten . . . . . .
Seite
76
78
81
82
84
90
90
> Weitere Informationen:
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . .
• Anlagenbeschreibung. . . . . . . . . . . . .
• Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . .
• Übersichtskennfelder . . . . . . . . . . . . .
• Kennlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
• Elektroanschluss, Maße . . . . . . . . . . .
• Gewichte, Motordaten . . . . . . . . . . . .
Seite
76
92
100
101
103
111
112
Mehrpumpenanlagen
> Produktvorteile
• Kompakte Anlage mit ausgezeichnetem Preis-/Leistungsverhältnis entsprechend den
Anforderungen der DIN 1988 (EN 806)
• 2 - 4 parallel geschaltete horizontale Hochdruckkreiselpumpen der Baureihe MHI in
Volledelstahlausführung
• Problemlos einstellbar und betriebssicher durch das verwendete Steuergerät ER
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Einzelpumpenanlagen
Baureihe: Wilo-Economy CO MHI/ER (normalsaugend)
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
> Produktvorteile
• Komfortable Anlage entsprechend allen Erfordernissen der DIN 1988 (EN 806)
• 2 - 6 parallel geschaltete vertikale Hochdruckkreiselpumpen in
Volledelstahlausführung der Baureihe MVIS
• Nahezu geräuschlos arbeitendes System durch Nassläufer-EdelstahlHochdruckkreiselpumpen der Baureihe MVIS
• Bis zu 20 dB[A] leiser als konventionelle Systeme mit vergleichbarer hydraulischer Leistung
• Komfort Steuer- / Regelgerät „CC“, mit speicherprogrammierbarer
Mikrocomputersteuerung und voll grafikfähigem Touch-Display, menügeführte
Eingabe der Betriebsparameter, verfügbar mit bzw. ohne Frequenzumformer
für die stufenlose Regelung der Grundlastpumpe
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Zubehör
Baureihe: Wilo-Comfort-N CO und COR MVIS/CC (normalsaugend)
Baureihe: Wilo-Comfort CO und COR MVI/CC, CO und COR Helix V/CC (normalsaugend)
> Weitere Informationen:
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . .
• Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . .
• Übersichtskennfelder . . . . . . . . . . . . .
• Kennlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
• Elektroanschluss, Maße . . . . . . . . . . .
• Maße, Gewichte, Motordaten . . . . . .
Seite
76
115
116
121
144
147
Schalt- und Regelgeräte
> Produktvorteile
• Komfortables System mit Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen der Baureihe MVI
für alle Anforderungen der DIN 1988 (EN 806)
• 2 - 6 parallel geschaltete vertikale Hochdruckkreiselpumpen der Baureihe MVI mit
IEC-Normmotoren bzw. der Baureihe Helix V mit EFF 1 Normmotoren für Leistungen
bis zu 800 m3/h und Förderhöhen bis 150 m in der Serie
• Komfort Steuer-/Regelgerät „CC“, mit speicherprogrammierbarer Mikrocomputersteuerung
und voll grafikfähigem Touch-Display, menügeführte Eingabe der Betriebsparameter, verfügbar mit bzw. ohne Frequenzumformer für die stufenlose Regelung der Grundlastpumpe
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
69
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen
Baureihenübersicht Wilo-Comfort(-N)-Vario
Baureihe: Wilo-Comfort-N-Vario COR MVISE/VR (normalsaugend)
106 m
H
Q
56 m3/h
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
(normalsaugend) mit 2 bis 4 parallel
geschalteten, vertikal angeordneten Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen in Nassläuferausführung, inkl. Vario-Regler VR.
> Einsatz:
Wasserversorgung und Druckerhöhung in
Wohn-, Büro- und Verwaltungsgebäuden,
Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern sowie
in Industriesystemen.
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR MVIE …/VR, COR Helix VE …/VR (normalsaugend)
150 m
H
Q
560 m3/h
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
(normalsaugend) mit 2 bis 4 parallel
geschalteten, vertikal angeordneten Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen in Trockenläuferausführung der Baureihen MVIE und
Helix VE, inkl. Vario-Regler VR.
> Einsatz:
Wasserversorgung und Druckerhöhung in
Wohn-, Büro- und Verwaltungsgebäuden,
Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern sowie
in Industriesystemen.
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR MVIE …EM/VR (normalsaugend)
64 m
H
Q
70
38 m3/h
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
(normalsaugend) mit 2 bis 4 parallel
geschalteten, horizontal angeordneten
Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen in
Trockenläuferausführung, inkl. VarioRegler VR für den Anschluss an 1~-Netze.
> Einsatz:
Wasserversorgung und Druckerhöhung in
Wohn-, Büro- und Verwaltungsgebäuden,
Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern sowie
in Industriesystemen.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen
Baureihenübersicht Wilo-Comfort(-N)-Vario
> Weitere Informationen:
• Anlagenbeschreibung. . . . . . . . . . . . .
• Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . .
• Kennfelder. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
• Kennfelder, Elektroanschluss . . . . . .
• Maße, Gewichte, Motordaten . . . . . .
Seite
160
166
167
170
171
> Weitere Informationen:
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . .
• Anlagenbeschreibung. . . . . . . . . . . . .
• Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . .
• Kennfelder. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
• Elektroanschluss, Motordaten . . . . .
• Maße, Gewichte, Motordaten . . . . . .
Seite
77
160
172
173
190
193
> Weitere Informationen:
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . .
• Anlagenbeschreibung. . . . . . . . . . . . .
• Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . .
• Kennfelder. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
• Elektroanschluss, Motordaten . . . . .
• Maße, Gewichte, Motordaten . . . . . .
Seite
77
160
172
173
190
193
Mehrpumpenanlagen
> Produktvorteile
• Nahezu geräuschlos arbeitendes System durch 2-4 parallel geschaltete Nassläufer-EdelstahlHochdruckkreiselpumpen mit integriertem, wassergekühlten Frequenzumformer
• Bis zu 20 dB[A] leiser als konventionelle Systeme mit vergleichbarer hydraulischer Leistung
• Regelbandbreite der Frequenzumformer von 20 Hz bis 50 Hz
• Betriebssicher durch die verwendete Pumpenbaureihe MVISE mit integrierter Trockenlauferkennung und automatischer Abschaltung bei Wassermangel
• Höchste Regelgüte und einfachste Bedienung durch den verwendeten VR-Regler
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Einzelpumpenanlagen
Baureihe: Wilo-Comfort-N-Vario COR MVISE/VR (normalsaugend)
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR MVIE …/VR, COR Helix VE …/VR (normalsaugend)
Zubehör
> Produktvorteile
• Robustes System durch Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen
der Baureihe MVIE mit luftgekühlten, integrierten Frequenzumformern sowie der
Baureihe Helix VE mit besten hydraulischen Wirkungsgraden, EFF 1 Motor mit
luftgekühlten, integriertem Frequenzumformer
• Hydraulisches Spektrum bis zu 560 m3/h und 150 m Förderhöhe
• Überproportional große Regelbandbreite des Frequenzumformers von
25 Hz bis maximal 60 Hz
• Integrierte Trockenlauferkennung mit automatischer Abschaltung bei
Wassermangel über das Leistungskennfeld der Motor-Regelelektronik
• Höchste Regelgüte und einfachste Bedienung durch den verwendeten VR-Regler
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Schalt- und Regelgeräte
> Produktvorteile
• Robustes System durch Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen
der Baureihe MVIE mit luftgekühlten, integrierten Frequenzumformern für den Anschluss an
1~ Wechselstromnetze
• Hydraulisches Spektrum bis zu 38 m3/h und 64 m Förderhöhe
• Überproportional große Regelbandbreite des Frequenzumformers von
25 Hz bis maximal 60 Hz
• Integrierte Trockenlauferkennung mit automatischer Abschaltung bei
Wassermangel über das Leistungskennfeld der Motor-Regelelektronik
• Höchste Regelgüte und einfachste Bedienung durch den verwendeten VR-Regler
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR MVIE …EM/VR (normalsaugend)
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
71
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen
Baureihenübersicht Wilo-Comfort-Vario
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR MHIE …/VR (normalsaugend)
96 m
H
Q
132 m3/h
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage
(normalsaugend) mit 2 bis 4 parallel
geschalteten, horizontal angeordneten
Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen der
Baureihe MHIE in Trockenläuferausführung,
inkl. Vario-Regler VR.
> Einsatz:
Wasserversorgung und Druckerhöhung in
Wohn-, Büro- und Verwaltungsgebäuden,
Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern sowie
in Industriesystemen.
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR MHIE …EM/VR
79 m
H
40 m3/h
Q
Abb. ähnlich
72
> Anschlussfertige Wasserversorgungsanlage für Wechselstromanschluss
1~230 V
(normalsaugend) mit 2 bis 4 parallel
geschalteten, horizontal angeordneten
Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen der
Baureihe MHIE mit Wechselstrommotoren
in Trockenläuferausführung, inkl. VarioRegler VR.
> Einsatz:
Wasserversorgung und Druckerhöhung in
Wohn-, Büro- und Verwaltungsgebäuden,
Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern sowie
in Industriesystemen.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen
Baureihenübersicht Wilo-Comfort-Vario
> Weitere Informationen:
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . .
• Anlagenbeschreibung. . . . . . . . . . . . .
• Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . .
• Kennfelder. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
• Elektroanschluss, Motordaten . . . . .
• Maße, Gewichte . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Seite
77
160
205
206
210
211
> Weitere Informationen:
• Ausstattung/Funktion . . . . . . . . . . . .
• Anlagenbeschreibung. . . . . . . . . . . . .
• Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . .
• Kennfelder. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
• Elektroanschluss, Motordaten . . . . .
• Maße, Gewichte . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Seite
77
160
205
206
210
211
Mehrpumpenanlagen
> Produktvorteile
• Kompaktes System mit ausgezeichnetem Preis-/ Leistungsverhältnis durch
Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen der Baureihe MHIE mit luftgekühltem,
integrierten Frequenzumformern
• Überproportional große Regelbandbreite des Frequenzumformers von
24 Hz bis maximal 60 Hz
• Integrierter Motorvollschutz über PTC
• Integrierte Trockenlauferkennung mit automatischer Abschaltung bei
Wassermangel über das Leistungskennfeld der Motor-Regelelektronik
• Höchste Regelgüte und einfachste Bedienung durch den verwendeten VR-Regler
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Einzelpumpenanlagen
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR MHIE …/VR (normalsaugend)
Baureihe: Wilo-Comfort-Vario COR MHIE …EM/VR
Schalt- und Regelgeräte
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Zubehör
> Produktvorteile
• Kompaktes System mit ausgezeichnetem Preis-/ Leistungsverhältnis durch
Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen der Baureihe MHIE mit luftgekühltem,
integrierten Frequenzumformern für Wechselstromanschluß 1~230 V
• Überproportional große Regelbandbreite des Frequenzumformers von
25 Hz bis maximal 60 Hz
• Integrierte Trockenlauferkennung mit automatischer Abschaltung bei
Wassermangel über das Leistungskennfeld der Motor-Regelelektronik
• Höchste Regelgüte und einfachste Bedienung durch den verwendeten VR-Regler
• Kundenspezifische Anlagen auf Anfrage
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
73
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen
Baureihenübersicht, Zubehör
Baureihe: EMU – im Firmenverbund der WILO SE
600 m
H
Q
1800
m3/h
Zubehör
• Membranausdehnungsgefäße
• Atmosphärisch belüftete Behälter
• Schwimmerventile
• Membranventile
• etc.
74
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen
Baureihenübersicht, Zubehör
Baureihe: EMU – im Firmenverbund der WILO SE
Mehrpumpenanlagen
Einzelpumpenanlagen
> Produktvorteile
• Individuelle, dem Anforderungsprofil entsprechend konfektionierte
Wasserversorgungs- und Druckerhöhungsanlagen, die über dem von
Wilo angebotenen Leistungsbereich der Gebäudetechnik hinausgehen.
Zubehör
• Umfangreiches, qualitativ hochwertiges Zubehör für alle Erforder-
> Weitere Informationen:
Seite
• Mechanisches Zubehör . . . . . . . . . . . .214
• Elektrisches Zubehör . . . . . . . . . . . . . .232
Schalt- und Regelgeräte
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Zubehör
nisse zur Erstellung einer kompletten Druckerhöhungsstation.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
75
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen
Ausstattung/Funktion
Wilo-Economy
CO MHI/ER
Wilo-Comfort-NCO(R) MVIS/CC
Wilo-ComfortCO(R) MVI/CC
Wilo-ComfortCO(R) Helix V/CC
2-4
2-6
2-6
2-6
Stufenzahl, max.
6
10
11
8
Stufenloser Regelbetrieb über in jeder Einzelpumpe
integrierten Frequenzumformer
(20 - 50 Hz)
–
–
–
–
Stufenloser Regelbetrieb über in jeder Einzelpumpe
integrierten Frequenzumformer
(25- 60 Hz)
–
–
–
–
Stufenloser Regelbetrieb der Grundlastpumpe über
im CC-Controller integrierten Frequenzumformer
(20 - 50 Hz)
–
•
•
•
Medienberührende Bauteile korrosionsfest
•
•
•
•
Grundrahmen verzinkt
•
•
•
•
Höhenverstellbare Schwingungsdämpfer zur
Körperschallisolierung
•
•
•
•
Verrohrung aus Edelstahl 1.4571
•
•
•
•
Getriebekugelabsperrhahn/Ringabsperrklappe an
jeder Pumpe, saug- und druckseitig
•
•
•
–
Rückflussverhinderer, druckseitig
•
•
•
•
Membrandruckbehälter 8 l, PN16, druckseitig
•
•
•
•
Drucksensor, enddruckseitig
•
•
•
•
Manometer (vordruckseitig)
optional
erhältlich
optional
erhältlich
optional
erhältlich
optional
erhältlich
Manometer (enddruckseitig)
•
•
•
•
optional
erhältlich
optional
erhältlich
optional
erhältlich
optional
erhältlich
Drehstrom-Nassläufermotor mit integriertem
Frequenzumformer
–
–
–
–
IEC-Normmotor mit integriertem Frequenzumformer
–
–
–
–
Drehstrommotor mit integriertem Frequenzumformer
–
–
–
–
Drehstrom-Nassläufermotor
–
•
–
–
IEC-Normmotor
–
–
•
–
IEC Normmotor EFF 1
–
–
–
•
Drehstrommotor
•
–
–
–
Comfort-Controller CC mit bzw. ohne FU
–
•
•
•
Comfort-Vario-Regler VR
–
–
–
–
Einbau- und Betriebsanleitung
•
•
•
•
Hydraulik
Anzahl Pumpen pro Anlage
Wassermangelsicherung
Motor
Ausstattung/Lieferumfang
Zubehör
ab Seite 214
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
76
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen
Ausstattung/Funktion
Wilo-Comfort-Vario COR …
MVISE... /VR
MVIE .../VR
MVIE ...EM/
VR
MHIE .../VR
MHIE ...EM/
VR
Helix VE .../
/VR
2-4
2-4
2-4
2-4
2-4
2-4
Stufenzahl, max.
8
8
4
6
5
5
Stufenloser Regelbetrieb über in jeder Einzelpumpe
integrierten Frequenzumformer
(20 - 50 Hz)
•
–
–
–
–
–
Stufenloser Regelbetrieb über in jeder Einzelpumpe
integrierten Frequenzumformer
(25 - 60 Hz)
–
•
•
•
•
•
Stufenloser Regelbetrieb der Grundlastpumpe über
im CC-Controller integrierten Frequenzumformer
(20 - 50 Hz)
–
–
–
–
–
–
Medienberührende Bauteile korrosionsfest
•
•
•
•
•
•
Grundrahmen verzinkt
•
•
•
•
•
•
Höhenverstellbare Schwingungsdämpfer zur
Körperschallisolierung
•
•
•
•
•
•
Verrohrung aus Edelstahl 1.4571
•
•
•
•
•
•
Getriebekugelabsperrhahn/ Kugelhahn/ Ringabsperrklappe an jeder Pumpe, saug- und druckseitig
•
•
•
•
•
•
Rückflussverhinderer, druckseitig
•
•
•
•
•
•
Membrandruckbehälter 8 l, PN16, druckseitig
•
•
•
•
•
•
Drucksensor, enddruckseitig
•
•
•
•
•
•
Manometer (vordruckseitig)
optional
erhältlich
optional
erhältlich
optional
erhältlich
optional
erhältlich
optional
erhältlich
optional
erhältlich
Manometer (enddruckseitig)
•
•
•
•
•
•
optional
erhältlich
optional
erhältlich
optional
erhältlich
optional
erhältlich
optional
erhältlich
optional
erhältlich
Drehstrom-Nassläufermotor mit integriertem
Frequenzumformer
•
–
–
–
–
–
IEC-Normmotor mit integriertem Frequenzumformer
–
•
•
•
•
•
Drehstrommotor mit integriertem Frequenzumformer
•
•
•
•
•
•
IEC-Normmotor
•
•
•
•
•
•
Drehstrommotor
–
–
–
–
–
–
Comfort-Controller CC mit bzw. ohne FU
–
–
–
–
–
–
Comfort-Vario-Regler VR
•
•
•
•
•
•
Einbau- und Betriebsanleitung
•
•
•
•
•
•
Wassermangelsicherung
Mehrpumpenanlagen
Zubehör
Anzahl Pumpen pro Anlage
Einzelpumpenanlagen
Hydraulik
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Motor
Schalt- und Regelgeräte
Ausstattung/Lieferumfang
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
77
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Anlagenbeschreibung Wilo-Economy CO-... MHI/ER
Armaturen
Jede Pumpe ist saug- und druckseitig mit einer Getriebe-KugelAbsperrarmatur aus CuZn, mit DVGW-Prüfzeichen und einem druckseitigen Rückflussverhinderer bestückt.
Membrandruckbehälter
8 l/PN 16 auf der Enddruckseite angeordnet mit einer Membrane aus
Butyl-Kautschuk, unbedenklich im Sinne des Lebensmittelschutzgesetzes. DVGW-zugelassene Durchflussarmatur aus CuZn und
Kunststoff, entsprechend DIN 4807, mit Absperreinrichtung für
Prüfungs- und Revisionszwecke und Entleerungshahn.
Drucksensor
4 bis 20 mA, auf der Enddruckseite angeordnet für die Ansteuerung
des zentralen Economy-Reglers.
Wilo-Economy CO-... MHI/ER
Drehzahlgeregelte Mehrpumpenanlagen (normalsaugend)
Druckanzeige
Über Manometer ø 63 mm auf der Enddruckseite.
Typenschlüssel
Bsp.:
CO
-2
MHI
4
05
ER
Wilo-CO-2 MHI 405/ER
Compact-Druckerhöhungsanlage
Anzahl der Pumpen
Pumpenbaureihe
Nennvolumenstrom der Einzelpumpe [m3/h]
(bei 2-pol. Ausführung/50 Hz)
Stufenzahl der Einzelpumpe
Reglereinheit: ER = Economy-Regler
Einsatz
Wasserversorgung und Druckerhöhung in Wohn-, Büro- und
Verwaltungsgebäuden, Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern sowie
in Industriesystemen.
Zur Förderung von Trinkwasser und Brauchwasser, Kühlwasser,
Löschwasser oder andere Gebrauchswässer, die die verwendeten
Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine
abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
Konstruktion
Grundrahmen
Verzinkt und mit höhenverstellbaren Schwingungsdämpfern zur
weitgehenden Körperschallisolierung versehen. Andere Ausführungen auf Anfrage.
Verrohrung
Komplette Verrohrung aus Edelstahl 1.4571, geeignet für den
Anschluss aller in der Gebäudetechnik verwendeten Rohrleitungsmaterialien. Die Verrohrung ist entsprechend der hydraulischen
Gesamtleistung der Druckerhöhungsanlage dimensioniert.
Pumpen
Verwendet werden 2 bis 4 parallel angeordnete Pumpen der Baureihen MHI 2, MHI 4, MHI 8 und MHI 16. Alle medienberührenden
Bauteile dieser Pumpen sind aus Edelstahl 1.4301.
Weitere Informationen zu den Pumpen s. siehe Katalog B3 - Hochdruckkreiselpumpen.
78
Steuergerät
Die Anlage ist serienmäßig mit einem Economy-Regler ER 2-ER 4
ausgestattet. Informationen zum Aufbau des Reglers sowie Funktionsbeschreibung siehe Kapitel „Steuer- und Regelgeräte“ab
Seite 79.
Lieferumfang
Komplett anschlussfertig montierte (und geprüfte), der DIN 1988 Teil
5 entsprechende Einheit mit 2 bis 4 parallel angeordneten EdelstahlHochdruckkreiselpumpen in Trockenläuferausführung (Baureihe
MHI), aufgebaut auf einem gemeinsamen Grundrahmen, Gesamtverrohrung inklusive aller hydraulisch benötigten Bauteile, Zentralschaltgerät und Drucksensoren sowie der kompletten Verkabelung.
Inklusive Verpackung sowie Einbau- und Bedienungsanweisung.
Planungshinweise
Druckminderer
Bei zu hohem oder stark schwankendem Zulaufdruck ist ein Druckminderer zu installieren, der den Mindestzulaufdruck konstant hält.
Zulässige Zulaufdruckschwankung max. 1,0 bar.
Förderstrom
Bis 95 m3/h (26,4 l/s) Anlagenauslegung nach DIN 1988; mit Reservepumpe bis 130 m3/h (36,1 l/s) bei Betrieb der Reservepumpe als
zusätzliches Spitzenlastaggregat.
Zulaufdruck
Bei der Anlagenauslegung ist der max. Zulaufdruck (s. Technische
Daten) zu beachten. Der max. Zulaufdruck errechnet sich aus dem
max. Betriebsdruck der Anlage abzüglich der max. Förderhöhe der
Pumpe bei Q = 0.
Für den Einsatz und Betrieb der Druckerhöhungsanlagen sind
generell die Vorgaben der DIN 1988 (EN 806) zu beachten.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Economy-Regler ER2 - ER4
Einzelpumpenanlagen
Elektronik:
- Störaussendung EN 61000-6-3
- Störfestigkeit EN 6100-6-1
Meldungen:
Direkt am Steuergerät durch LED Betrieb/Störung je Pumpe, Wassermangel
Fernmeldung:
Über potentialfreie Kontakte für Sammelbetrieb und Sammelstörung
Vollelektronische Regelung, Hauptschalter, Wahlschalter je Pumpe
mit Funktion [Hand (zeitabhängig rücksetzend)] – [0] – [Automatik].
Ansteuerung über elektronischen Drucksensor
4 – 20 mA. Soll-Druckeinstellung über 3 Potentiometer:
a) Sollwert = Einschaltniveau pEin
b) 1. Ausschaltdruckniveau Spitzenlastpumpe pAus1
c) 2. Ausschaltdruckniveau Grundlastpumpe pAus2
Nachlaufzeit Spitzenlastpumpen: Ca. 8 s
Nachlaufzeit Grundlastpumpe:
Vorrangig über Potentiometer, 2. Ausschaltdruckniveau und
Potentiometer Zeit 8 – 120 s.
Wassermangelabschaltung:
Ansteuerung wahlweise über vordruckseitigen Druckschalter, Tauchelektroden oder Schwimmerschalter
Nachlaufzeit Wassermangelschaltung:
Über Potentiometer 8 – 120 s
Motorschutz:
Durch eingebaute elektronische Motorschutzschalter bei Pumpen der
Baureihe MHI, Auslösefunktion für Wicklungsschutzkontakte und
PTC-Fühler.
Pumpentausch:
Wechselnde Grund-/Spitzenlastvertauschung bei jedem Neuanlauf
Mehrpumpenanlagen
Ausstattung
Optionen
- Digitale Druckanzeige am Regelgerät
- Betriebsstundenzähler
- Einzelbetriebs- und Störmeldungen
- Schutzart IP 54
- Wassermangelschutz auf Zulauf- oder Druckseite
- Zeitschaltuhr
- mit 24-h-Programm
- mit Wochenprogramm
- Extern Ein/Aus; Über separaten Eingang auf Reihenklemmen durch
GLT/DDC (auf Anfrage)
Pumpentausch
Während der normalen Betriebszyklen der Druckerhöhungsanlage
erfolgt ein kontinuierliches Vertauschen aller Pumpen nach jedem
Ein-/Ausschaltvorgang, so dass eine gleichmäßige Auslastung aller
Pumpen gewährleistet ist. Bei einer Pumpenstörung wird automatisch auf das nächste betriebsbereite Aggregat umgeschaltet.
Zubehör
Zentrale Regeleinheit in vollelektronischer Ausführung, Schutzart
IP41, ausgestattet mit Hauptschalter, Steuerschalter für jede Pumpe
mit den Funktionen [Hand (zeitabhängig rücksetzend)] – [0] – [Automatik] sowie Anzeige/Kontroll-LEDs für die Funktion Wassermangel
und Betrieb/Störung für jede Pumpe, Direkteinschaltung bis einschließlich 4 kW Motorleistung (bei 400 V/50 Hz).
Steuerkreisspannung: 24 V DC/AC
Spannungseinspeisung über Reihenklemmen:
3~ 400 V ± 10%; 50/60 Hz
3~ 230 V ± 10%; 50/60 Hz
1~ 230 V ± 10%; 50/60 Hz
Testbetrieb
Erfolgt innerhalb von 6 h keine Wasserabnahme, wird automatisch
ein Testlauf von 15 s bei der ersten Pumpe durchgeführt. Nach
weiteren 6 h bei der zweiten usw. Dadurch ist gewährleistet, dass
innerhalb von 24 h alle Pumpen einen Testlauf absolvieren.
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Wilo-Economy-Regler ER2 - ER4
Wassermangelsicherung
Der Economy-Regler ist für den Anschluss aller in der Praxis vorkommenden Wassermangelsicherungssensoren wie Druckschalter,
Tauchelektroden oder Schwimmerschalter vorgesehen. Ebenso wie
für diese üblicherweise zulaufseitig angeordneten Sensoren ist die
druckseitige Anordnung möglich. Die Kontakte der erforderlichen
Sensoren sind im Regelgerät auf Reihenklemmen aufzulegen.
Schalt- und Regelgeräte
Testlauf:
Bei ruhenden Pumpen nach 6 h für 15 s
Störumschaltung:
Automatisch, bei Ausfall einer Betriebspumpe plus optischer Anzeige
„Störung“
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
79
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Economy-Regler ER2 - ER4
Funktionsbeschreibung
Die Druckerhöhungsanlage Wilo-Economy wird durch den EconomyRegler ER in Verbindung mit verschiedenen Druck- und Niveausensoren geregelt und überwacht (s. Bild 1). Druckabhängig werden
innerhalb des/der Niveaus, entsprechend dem Wasserbedarf, die zur
Anlage gehörenden Pumpen in Kaskade ein- bzw. ausgeschaltet.
Durch die Aufsplittung auf mehrere kleine Pumpen ist sichergestellt,
dass eine kontinuierliche Anpassung an die jeweiligen Verbrauchs-/
Lastzustände innerhalb der vorgegebenen Druckgrenzen erfolgt. Der
Betriebsbereich der Anlage liegt zwischen dem für alle Pumpen gültigen Einschaltniveau pEin und dem Ausschaltdruckniveau pAus2 für
a) die Grundlastpumpe und
b) dem Ausschaltniveau pAus1 für die Spitzenlastpumpe.
2. Ausschaltdruckniveau (frei einstellbar)
für die Gundlastpumpe
p Aus2
Nach Erreichen des 2. Ausschaltdruckniveaus (pAus2) und einer
Mindestlaufzeit von 1– 120 s erfolgt die Ausschaltung der Anlage bei
nahezu Q = 0 m3/h. Dadurch werden Druckschläge und unnötiges
Ein- und Ausschalten der Anlage bei minimalen Entnahmemengen
weitestgehend reduziert.
Das Einschalten der Grund- und Spitzenlastpumpen erfolgt bei
Erreichen des eingestellten Sollwert-Druckniveaus pEin.
1. Ausschaltdruckniveau (frei einstellbar)
für die Spitzenlastpumpe (n)
p Aus1
H[m]
Rohrnetzparabel
2
1
Einschalt- p
Ein
druckniveau
3
Q
Bild 1: Funktion der Anlage
80
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Technische Daten Wilo-Economy CO-2 - CO-4 MHI .../ER
Wilo-Economy CO MHI/ER
Trink- und Brauchwasser
•
Kühlwasser
•
Löschwasser
(Nassleitung; für Trockenstränge auf Anfrage) **
•
Einzelpumpenanlagen
Zulässige Fördermedien
Leistung
Förderstrom max. ohne Reservepumpe [m3/h]
95
Förderstrom max. mit Reservepumpe [m3/h]
130
Förderhöhe max. [m]
60
Nenndrehzahl [1/min]
2850
50 / 70 °C optional
Umgebungstemperatur max. [°C]
40
Betriebsdruck [bar]
10
Zulaufdruck [bar] *
6
Schaltdruckstufen [bar]
Anschlussnennweiten [R/Rp, DN]
Mehrpumpenanlagen
Medientemperatur max. [°C]
–
1 2DN 100
1/
Elektroanschluss
Zul. Spannungstoleranzen [%]
Schaltleistung P2 max. [kW] max. 10A
(bei > 4 kW nachgeschalteter elektromechanischer
Leistungsteil)
Netzseitige Absicherung [A, AC 3] *
Schutzart
Isolationsklasse
Werkstoffe Pumpen
50
+/- 10%
Zubehör
Netzfrequenz [Hz]
230/400
•
entsprechend Motorleistung und EVU-Vorschriften
IP 41 / IP 54 optional
F
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Netzanschluss 3~ [V]
siehe Katalog B3 - Hochdruckkreiselpumpen
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
* Siehe auch Planungshinweise
** Bei Einsatz als Brandschutzanlage sind die besonderen Hinweise der DIN 1988 Teil 6 und die Auflagen der zuständigen Brandschutzbehörde zu beachten.
Schalt- und Regelgeräte
Hinweis zu Fördermedien
Zulässige Fördermedien sind generell Wässer, die die verwendeten Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine abrasiven
oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
81
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Übersichtskennfelder Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI.../ER
Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI 202-206/ER
80
Wilo-Economy-CO 2 - 4
MHI 2..
70
60
H[m]
50
40
CO 2
1x
CO 3
2x
CO 4
3x
1x
1x
1x
30
CO 4
4x
20
10
0
0
2
0
4
6
1
8
10
2
12
[m3/h]
14
3
4
[l/s]
Q
- - - - 4-Pumpenbetrieb (3 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI 402-406/ER
80
Wilo-Economy-CO 2 - 4
MHI 4..
70
60
H[m]
50
40
30
CO 2
1x
CO 3
2x
CO 4
3x
1x
1x
1x
CO 4
4x
20
10
0
0
0
4
8
2
12
16
4
20
24
6
[m3/h]
28
8
[l/s]
Q
- - - - 4-Pumpenbetrieb (3 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
82
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Übersichtskennfelder Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI.../ER
Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI 802-805/ER
70
60
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Economy-CO 2 - 4
MHI 8..
50
H[m]
40
30
CO 2
1x
CO 3
2x
CO 4
3x
1x
1x
1x
CO 4
4x
Mehrpumpenanlagen
20
10
0
0
8
16
0
24
32
40
5
48
10
56
[m3/h]
l/s
15
Q
- - - - 4-Pumpenbetrieb (3 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
50
Zubehör
Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI 1602-1604/ER
Wilo-Economy-CO 2 - 4
MHI 16..
45
40
H[m]
30
25
CO 2
1x
CO 3
2x
CO 4
3x
1x
1x
1x
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
35
CO 4
4x
20
15
10
5
0
0
25
5
50
10
75
15
20
[m3/h]
25
Schalt- und Regelgeräte
0
[l/s]
Q
- - - - 4-Pumpenbetrieb (3 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
83
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI.../ER
Wilo-Economy CO-2 MHI 202-206/ER
70
Wilo-CO 2
MHI 202 - 206/ER
206
60
205
50
204
H[m]
40
30
203
20
202
10
0
0
1
2
0
3
4
0,5
5
1,0
6
7
1,5
8
[m3/h]
9
2,0
[l/s]
2,5
Q
- - - - einschließlich Reservepumpe
Wilo-Economy CO-3 MHI 202-206/ER
70
Wilo-CO 3
MHI 202 - 206/ER
206
60
205
50
204
H[m]
40
30
203
20
202
10
0
0
0
1
2
0,5
3
4
1,0
5
6
1,5
7
8
2,0
9
2,5
10
11
3,0
12
13
3,5
14
[m3/h]
4,0 [l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpe
84
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI.../ER
Wilo-Economy CO-4 MHI 202-206/ER
70
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO 4
MHI 202 - 206/ER
206
60
205
50
204
30
203
20
202
Mehrpumpenanlagen
H[m]
40
10
0
0
2
0
4
0,5
6
1,0
8
1,5
2,0
10
2,5
12
3,0
14
3,5
16
4,0
4,5
18
[m3/h]
5,0
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpe
Wilo-Economy CO-2 MHI 402-406/ER
70
Zubehör
Wilo-CO 2
MHI 402 - 406/ER
406
60
405
50
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
404
H[m]
40
403
30
20
402
10
0
0
2
0,5
4
1,0
6
1,5
8
2,0
10
2,5
12
3,0
[m3/h]
14
3,5
4,0
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
0
Q
- - - - einschließlich Reservepumpe
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
85
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI.../ER
Wilo-Economy CO-3 MHI 402-406/ER
70
Wilo-CO 3
MHI 402 - 406/ER
406
60
405
50
404
H[m]
40
403
30
20
402
10
0
0
2
0
0,5
4
1,0
6
1,5
8
2,0
10
2,5
12
3,0
14
3,5
16
4,0
4,5
18
20
5,0
5,5
22
6,0
[m3/h]
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpe
Wilo-Economy CO-4 MHI 402-406/ER
70
Wilo-CO 4
MHI 402 - 406/ER
406
60
405
50
404
H[m]
40
403
30
20
402
10
0
0
0
4
1
8
2
12
3
16
4
20
5
24
6
[m3/h]
28
7
8
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpe
86
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI.../ER
Wilo-Economy CO-2 MHI 802-805/ER
60
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO-2 MHI 802 - 805/ER
805
50
804
40
H[m]
803
30
802
Mehrpumpenanlagen
20
10
0
5
0
10
1,0
2,0
15
3,0
20
4,0
5,0
25
6,0
7,0
[m3/h]
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpe
Zubehör
Wilo-Economy CO-3 MHI 802-805/ER
60
Wilo-CO-3 MHI 802 - 805/ER
805
50
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
804
H[m]
40
803
30
802
20
0
5
0
1,0
10
2,0
15
3,0
4,0
20
5,0
25
6,0
7,0
30
8,0
[m3/h]
35
9,0
Schalt- und Regelgeräte
10
10,0
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpe
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
87
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI.../ER
Wilo-Economy CO-4 MHI 802-805/ER
60
Wilo-CO 4
MHI 802 - 805/ER
805
50
804
40
H[m]
803
30
802
20
10
0
0
10
0
20
2
4
30
6
40
8
10
[m3/h]
50
12
14
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpe
Wilo-Economy CO-2 MHI 1602-1604/ER
50
Wilo-CO-2 MHI 1602 - 1604/ER
1604
40
1603
H[m]
30
1602
20
10
0
0
0
5
1
10
2
15
3
4
20
5
25
3
7
30
8
35
9
40
10
11
45
12
[m3/h]
13
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpe
88
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Kennlinien Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI.../ER
Wilo-Economy CO-3 MHI 1602-1604/ER
50
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO 3
MHI 1602 - 1604/ER
1604
40
1603
H[m]
30
1602
Mehrpumpenanlagen
20
10
0
0
10
0
2
20
4
30
6
40
8
10
50
12
60
14
16
[m3/h]
70
18
20
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpe
Wilo-Economy CO-4 MHI 1602-1604/ER
50
Zubehör
Wilo-CO 4
MHI 1602 - 1604/ER
1604
40
1603
H[m]
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
30
1602
20
0
0
0
10
2,5
20
5
30
7,5
40
10
50
12,5
60
15
70
17,5
20
80
90
[m3/h]
22,5
25
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
10
Q
- - - - einschließlich Reservepumpe
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
89
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Elektroanschluss, Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI…
Elektroanschluss
L1 L2 L3 N PE U V W PE
1
p Signal
Ext.
I/O
WMS
WSK
KLF
2
SSM
4
SBM
2 5 0 V. 1A
Maßzeichnungen (gezeigt werden jeweils Anlagen mit 4 Pumpen)
Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI 202 bis 805 /ER
Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI 1602 bis 1604 /ER
B (**)
H (*)
H (*)
B (**)
Option:
WMS
D
90
90
D
C (*)
C (*)
Option:
WMS
300
300
A (**)
A (**)
L
L
Aufstellungsfläche: plan und waagerecht
Aufstellungsort: trocken, gut belüftet und frostsicher
Maße, Gewichte, Motordaten
90
Wilo-Economy
CO- …
Anzahl
Pumpen
Stufenzahl
L
H
A
B
2 MHI 202/ER
2 MHI 203/ER
2 MHI 204/ER
2 MHI 205/ER
2 MHI 206/ER
2 MHI 402/ER
2 MHI 403/ER
2 MHI 404/ER
2 MHI 405/ER
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
3
4
5
6
2
3
4
5
600
600
600
600
600
600
600
600
600
980
980
980
980
980
980
980
980
980
[mm]
725
318
725
318
775
366
775
366
800
390
725
318
725
318
775
366
775
366
2 MHI 406/ER
2
6
600
980
800
390
2 MHI 802/ER
2 MHI 803/ER
2 MHI 804/ER
2 MHI 805/ER
2
2
2
2
2
3
4
5
600
600
600
600
1000
1000
1000
1000
760
760
820
820
360
360
400
400
C
D
P2
IN
Gewicht
180
180
180
180
180
180
180
180
180
Nennweite F
[R/DN]
2
2
2
2
2
2
2
2
2
580
580
580
580
580
580
580
580
580
580/
590
590
590
590
590
[kW]
0,55
0,55
0,55
0,75
1,10
0,55
0,75
0,75
1,10
[A]
1,7
1,7
1,7
2,1
3,1
1,7
1,7
2,1
3,1
[kg]
50
50
52
56
66
54
58
60
68
180
2
1,50
3,8
70
180
180
180
180
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
0,75
1,10
1,50
1,85
2,10
3,10
3,80
4,95
65
73
75
83
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl (normalsaugend)
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Economy CO-2 bis CO-4 MHI…/ER
H
A
B
2 MHI 1602/ER
2 MHI 1603/ER
2 MHI 1604/ER
3 MHI 202/ER
3 MHI 203/ER
3 MHI 204/ER
3 MHI 205/ER
3 MHI 206/ER
3 MHI 402/ER
3 MHI 403/ER
3 MHI 404/ER
3 MHI 405/ER
2
2
2
3
3
3
3
3
3
3
3
3
2
3
4
2
3
4
5
6
2
3
4
5
600
600
600
900
900
900
900
900
900
900
900
900
1085
1085
1085
980
980
980
980
980
980
980
980
980
[mm]
815
410
815
410
860
455
725
318
725
318
775
366
775
366
800
390
725
318
725
318
775
366
775
366
3 MHI 406/ER
3
6
900
980
800
390
3 MHI 802/ER
3 MHI 803/ER
3 MHI 804/ER
3 MHI 805/ER
3 MHI 1602/ER
3 MHI 1603/ER
3 MHI 1604/ER
4 MHI 202/ER
4 MHI 203/ER
4 MHI 204/ER
4 MHI 205/ER
4 MHI 206/ER
4 MHI 402/ER
4 MHI 403/ER
4 MHI 404/ER
4 MHI 405/ER
3
3
3
3
3
3
3
4
4
4
4
4
4
4
4
4
2
3
4
5
2
3
4
2
3
4
5
6
2
3
4
5
900
900
900
900
900
900
900
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1000
1000
1000
1000
1115
1115
1115
980
980
980
980
980
1000
1000
1000
1000
760
760
820
820
895
895
940
725
725
775
775
800
745
745
795
795
360
360
400
400
425
425
470
318
318
366
366
390
318
318
366
366
4 MHI 406/ER
4
6
1200
1000
820
390
4 MHI 802/ER
4 MHI 803/ER
4 MHI 804/ER
4 MHI 805/ER
4 MHI 1602/ER
4 MHI 1603/ER
4 MHI 1604/ER
4
4
4
4
4
4
4
2
3
4
5
2
3
4
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1000
1000
1000
1000
1115
1115
1115
760
760
820
820
895
895
940
360
360
400
400
425
425
470
C
D
P2
IN
Gewicht
180
180
190
180
180
180
180
180
180
180
180
180
Nennweite F
[R/DN]
3
3
3
2
2
2
2
2
2
2
2
2
665
665
675
580
580
580
580
580
580
580
580
580
580/
590
590
590
590
590
680
680
690
580
580
580
580
580
590
590
590
590
590/
600
590
590
590
590
680
680
690
[kW]
1,50
1,85
2,50
0,55
0,55
0,55
0,75
1,10
0,55
0,75
0,75
1,10
[A]
3,80
4,95
5,85
1,7
1,7
1,7
2,1
3,1
1,7
1,7
2,1
3,1
[kg]
114
119
126
71
71
74
80
95
77
83
86
98
190
2
1,50
3,8
101
180
180
180
180
180
180
190
180
180
180
180
180
180
180
180
180
180/
190
180
180
180
180
180
180
190
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
DN 100
DN 100
DN 100
2
2
2
2
2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
0,75
1,10
1,50
1,85
1,50
1,85
2,50
0,55
0,55
0,55
0,75
1,10
0,55
0,75
0,75
1,10
2,10
3,10
3,80
4,95
3,80
4,95
5,85
1,7
1,7
1,7
2,1
3,1
1,70
1,70
2,10
3,10
94
106
109
121
152
158
169
82
82
86
94
114
90
98
102
118
2 1/2
1,50
3,80
122
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
DN 100
DN 100
DN 100
0,75
1,10
1,50
1,85
1,50
1,85
2,50
2,10
3,10
3,80
4,95
3,80
4,95
5,85
113
129
133
149
189
198
212
Mehrpumpenanlagen
L
Zubehör
Stufenzahl
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Anzahl
Pumpen
Schalt- und Regelgeräte
Wilo-Economy
CO- …
Einzelpumpenanlagen
Maße, Gewichte, Motordaten
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
91
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Anlagenbeschreibung Wilo-Comfort-N CO(R)-... MVIS/CC
Armaturen
Jede Pumpe ist saug- und druckseitig mit je einer Getriebe-KugelAbsperrarmatur aus CuZn, mit DVGW-Prüfzeichen und einem druckseitigen Rückflussverhinderer aus Werkstoff POM mit DVGW-Zulassung im CuZn-Gehäuse bestückt.
Baureihen Wilo-Comfort-N
CO-... MVIS/CC
COR-... MVIS/CC
Mehrpumpenanlagen (normalsaugend)
Typenschlüssel
Wilo-COR-4 MVIS 804/CC
Compact-Druckerhöhungsanlage
Regelung der jeweiligen Grundlastpumpe durch
Frequenzumformer
-4
Anzahl der Pumpen
MVIS Pumpenbaureihe
8
Nennvolumenstrom der Einzelpumpe [m3/h]
(bei 2-pol. Ausführung/50 Hz)
04
Stufenzahl der Einzelpumpe
CC
Reglereinheit; CC = Comfort-Controller
Bsp.:
CO
R
Einsatz
Wasserversorgung und Druckerhöhung in Wohn-, Büro- und
Verwaltungsgebäuden, Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern sowie
in Industriesystemen. Zur Förderung von Trinkwasser und Brauchwasser, Kühlwasser, Löschwasser oder andere Gebrauchswässer, die
die verwendeten Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch
angreifen und keine abrasiven oder langfaserigen Bestandteile
enthalten.
Konstruktion
Grundrahmen
Verzinkt und mit höhenverstellbaren Schwingungsdämpfern zur
weitgehenden Körperschallisolierung versehen. Andere Ausführungen auf Anfrage.
Verrohrung
Komplette Verrohrung aus Edelstahl 1.4571, geeignet für den
Anschluss aller in der Gebäudetechnik verwendeten Rohrleitungsmaterialien. Die Verrohrung ist entsprechend der hydraulischen
Gesamtleistung der Druckerhöhungsanlage dimensioniert.
Pumpen
Verwendet werden 2 bis 6 parallel geschaltete Pumpen der Baureihen
MVIS 2, MVIS 4 und MVIS 8. Alle medienberührenden Bauteile dieser
Pumpen sind aus Edelstahl 1.4301.Weitere Informationen zu den
Pumpen s. siehe Katalog B3 - Hochdruckkreiselpumpen.
92
Membrandruckbehälter
8 l/PN 16 auf der Enddruckseite angeordnet mit einer Membrane aus
Butyl-Kautschuk, unbedenklich im Sinne des Lebensmittelschutzgesetzes. DVGW-zugelassene Durchflussarmatur aus CuZn und
Kunststoff, entsprechend DIN4807, mit Absperreinrichtung für Prüfungs- und Revisionszwecke und Entleerungshahn.
Drucksensor
4 bis 20 mA, auf der Enddruckseite angeordnet für die Ansteuerung
des zentralen Comfort-Controllers.
Druckanzeige
Endruckseitig über Manometer und zusätzlich im Touch Display des
Comfort Controllers CC. Zulaufdruckseitige Druckanzeige über Manometer optional.
Steuergerät/Regler
Die Anlage ist serienmäßig mit einem Comfort-Regler CC ausgestattet. Informationen zum Aufbau des Reglers sowie eine Funktionsbeschreibung finden Sie unter “Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Comfort-Regler CC” auf Seite 96. Dieser kann sowohl
mit als auch ohne Frequenzumformer bestückt werden.
Lieferumfang
Komplett anschlussfertig montierte und geprüfte, der DIN 1988
Teil 5 entsprechende Einheit mit 2 bis 6 parallel angeordneten Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen in Nassläuferausführung (Baureihe
MVIS), aufgebaut auf einem gemeinsamen Grundrahmen, Gesamtverrohrung inklusive aller hydraulisch benötigten Bauteile, Zentralregelgerät und Drucksensoren sowie der kompletten Verkabelung.
Inklusive Verpackung sowie Einbau- und Bedienungsanweisung.
Planungshinweise
Druckminderer
Bei zu hohem oder stark schwankenden Zulaufdruck ist ein Druckminderer zu installieren, der den Mindestzulaufdruck konstant hält.
Zulässige Zulaufdruckschwankung max. 1,0 bar.
Förderstrom
Bis 70 m3/h (19,4 l/s) Anlagenauslegung nach DIN 1988 (EN 806); mit
Reservepumpe bis 84 m3/h (23,3 l/s) bei Betrieb der Reservepumpe
als zusätzliches Spitzenlastaggregat.
Zulaufdruck
Bei der Anlagenauslegung ist der max. Zulaufdruck (s. Technische
Daten) zu beachten. Der max. Zulaufdruck errechnet sich aus dem
max. Betriebsdruck der Anlage abzüglich der max. Förderhöhe der
Pumpe bei Q = 0.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Anlagenbeschreibung Wilo-Comfort-N CO(R)-... MVIS/CC
Schalt- und Regelgeräte
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Zubehör
Mehrpumpenanlagen
Einzelpumpenanlagen
Fehlerstrom-Schutzschalter
Bei der Installation von Fehlerstrom-Schutzschaltern in Verbindung
mit Frequenzumformern ist zu berücksichtigen, dass nur allstromsensitive Fehlerstrom-Schutzschalter nach DIN/VDE 0664 vorzusehen sind.
Für den Einsatz und Betrieb der Druckerhöhungsanlage sind
generell die Vorgaben der DIN 1988 (EN 806) zu beachten.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
93
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Anlagenbeschreibung Wilo-Comfort CO(R)-... MVI/CC, CO(R)-... Helix MVI/CC
Pumpen
Verwendet werden 2 bis 6 parallel geschaltete Pumpen der Baureihen
MVI 2 bis MVI 95. Alle medienberührenden Bauteile dieser Pumpen
sind aus Edelstahl 1.4301 bzw. 1.4301/GG/kataphoresebeschichtet.
Volledelstahlpumpen in 1.4301 / 1.4408 auf Anfrage. Weitere Informationen zu den Pumpen s. siehe Katalog B3 - Hochdruckkreiselpumpen.
Armaturen
Jede Pumpe ist saug- und druckseitig mit je einer Getriebe-Kugelabsperrarmatur aus CuZn, mit DVGW-Prüfzeichen oder Ringabsperrklappen und einem druckseitigen Rückflussverhinderer aus Werkstoff
POM mit DVGW-Zulassung im CuZn/GG kataphoresebeschichtetem
Gehäuse bestückt.
Baureihen Wilo-Comfort
CO-... MVI/CC
CO-... Helix V / CC
COR-... MVI/CC
COR-... Helix V / CC
Mehrpumpenanlagen (normalsaugend)
Typenschlüssel
Bsp.:
CO
R
-4
MVI
8
04
CC
Wilo-COR-4 MVI 804/CC
Compact-Druckerhöhungsanlage
Regelung der jeweiligen Grundlastpumpe durch
Frequenzumformer
Anzahl der Pumpen
Pumpenbaureihe
Nennvolumenstrom der Einzelpumpe [m3/h]
(bei 2-pol. Ausführung/50 Hz)
Stufenzahl der Einzelpumpe
Reglereinheit; CC = Comfort-Controller
Einsatz
Wasserversorgung und Druckerhöhung in Wohn-, Büro- und
Verwaltungsgebäuden, Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern sowie
in Industriesystemen. Zur Förderung von Trinkwasser und Brauchwasser, Kühlwasser, Löschwasser oder andere Gebrauchswässer, die
die verwendeten Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch
angreifen und keine abrasiven oder langfaserigen Bestandteile
enthalten.
Konstruktion
Grundrahmen
Verzinkt und mit höhenverstellbaren Schwingungsdämpfern zur
weitgehenden Körperschallisolierung versehen. Andere Ausführungen auf Anfrage.
Membrandruckbehälter
8 l/PN 16 auf der Enddruckseite angeordnet mit einer Membrane aus
Butyl-Kautschuk, unbedenklich im Sinne des Lebensmittelschutzgesetzes. DVGW-zugelassene Durchflussarmatur aus CuZn und
Kunststoff, entsprechend DIN 4807, mit Absperreinrichtung für
Prüfungs- und Revisionszwecke und Entleerungshahn.
Drucksensor
4 bis 20 mA, auf der Enddruckseite angeordnet für die Ansteuerung
des zentralen Comfort-Controllers.
Druckanzeige
Druckseitig über Manometer und zusätzlich im Touch Display des
Comfort Controllers CC. Zulaufseitige Druckanzeige über Manometer
optional.
Steuergerät/Regler
Die Anlage ist serienmäßig mit einem Comfort-Regler CC ausgestattet. Informationen zum Aufbau des Reglers sowie eine Funktionsbeschreibung finden Sie unter “Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Comfort-Regler CC” auf Seite 96.
Lieferumfang
Komplett anschlussfertig montierte und geprüfte, der DIN 1988
Teil 5 / EN 806 entsprechende Einheit mit 2 bis 6 parallel angeordneten Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen in Trockenläuferausführung
(Baureihe Multivert MVI sowie Helix V), aufgebaut auf einem gemeinsamen Grundrahmen, Gesamtverrohrung inklusive aller hydraulisch
benötigten Bauteile, Zentralregelgerät und Drucksensoren sowie der
kompletten Verkabelung. Inklusive Verpackung sowie Einbau- und
Bedienungsanweisung.
Serienausführung ohne Verkleidung. Schalldämmhaube auf
Anfrage.
Verrohrung
Komplette Verrohrung aus Edelstahl 1.4571, geeignet für den
Anschluss aller in der Gebäudetechnik verwendeten Rohrleitungsmaterialien. Die Verrohrung ist entsprechend der hydraulischen
Gesamtleistung der Druckerhöhungsanlage dimensioniert.
94
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Anlagenbeschreibung Wilo-Comfort CO(R)-... MVI/CC, CO(R)-... Helix MVI/CC
Planungshinweise
Einzelpumpenanlagen
Druckminderer
Bei zu hohem oder stark schwankenden Zulaufdruck ist ein Druckminderer zu installieren, der den Mindestzulaufdruck konstant hält.
Zulässige Zulaufdruckschwankung max. 1,0 bar.
Förderstrom
Bis 675 m3/h (187,5 l/s) Anlagenauslegung nach DIN 1988 (EN 806);
mit Reservepumpe, bis 810 m3/h (225 l/s) bei Betrieb der Reservepumpe als zusätzliches Spitzenlastaggregat.
Mehrpumpenanlagen
Zulaufdruck
Bei der Anlagenauslegung ist der max. Zulaufdruck (s. Technische
Daten) zu beachten. Der max. Zulaufdruck errechnet sich aus dem
max. Betriebsdruck der Anlage abzüglich der max. Förderhöhe der
Pumpe bei Q = 0.
Fehlerstrom-Schutzschalter
Bei der Installation von Fehlerstrom-Schutzschaltern in Verbindung
mit Frequenzumformern ist zu berücksichtigen, dass nur allstromsensitive Fehlerstrom-Schutzschalter nach DIN/VDE 0664 vorzusehen sind.
Schalt- und Regelgeräte
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Zubehör
Geräuschemission
Stellen der geplante Installationsort oder andere Umfeldbedingungen
besondere Anforderungen an das Geräuschverhalten der Anlage, so
wird die bis zu 20 dB(A) leisere Druckerhöhungsanlage WiloComfort-N empfohlen bei entsprechender hydraulischer Leistung.
Für den Einsatz und Betrieb der Druckerhöhungsanlage sind
generell die Vorgaben der DIN 1988 (EN 806) zu beachten.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
95
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Comfort-Regler CC
Hand-O-Automatikschalter: Schalter zu den Pumpenbetriebsarten
"Hand" (Not-/ Testbetrieb am Netz, Motorschutz vorhanden), "O"
(Pumpe abgeschaltet - kein Zuschalten über SPS möglich) und "Auto"
(Pumpe für Automatikbetrieb über SPS freigegeben) für jede Pumpe
vorhanden.
Frequenzumrichter: Frequenzumrichter in PWM-Technik mit netzseitigem RFI-Filter für geringe Störstrahlung und motorseitigem
Sinus-Filter zur Minimierung der Motorgeräusche sowie zur Unterdrückung von Spannungsspitzen bei allen „COR“-Anlagen.
Wilo-Comfort-Regler CC
Hardware
Zentrale Regeleinheit in vollelektronischer Ausführung, Schutzart
IP 54, mit Hauptschalter, in modularer Bauweise.
Ausführung mit und ohne Frequenzumformer.
Aufbau des Regelgerätes
Der Aufbau des Regelgerätes ist von der Leistung der anzuschließenden Pumpen abhängig (Direktanlauf oder Stern-Dreieck-Anlauf). Es
besteht aus mehreren Komponenten:
Hauptschalter: Ein-/Ausschalten des Schaltgerätes.
Touch-Display: Voll grafikfähiges Touch Display als Bedien- und
Anzeigeelement eingebaut in der Schaltschranktür. Anzeige der
Betriebsdaten und der jeweiligen Betriebszustände der Pumpen, des
Reglers und des Frequenzumformers über die Kombination von Symbolen, Diagrammen und einer mehrsprachigen Klartextanzeige an. Bis
zu 15 verschiedenen Spachen sind hinterlegt bzw. programmierbar.
Betriebszustände werden außerdem über wechselnde Farben der
Hintergrundbeleuchtung des Touch-Displays angezeigt. Die Menüauswahl sowie die Parametereingabe erfolgt über die berührungsempfindliche Oberfläche des Displays.
Speicherprogrammierbare Steuerung: Modular aufgebaute SPS mit
24V-Netzteil. Die jeweilige Konfiguration ist systemabhängig. Immer
vorhanden ist die Zentraleinheit (CPU), ein Analogmodul sowie das
24V-Netzteil. Bei Ausstattung des CC-Controllers mit einem
Frequenzumformer kommen außerdem unterschiedliche Digitalmodule sowie eine COM-Schnittstelle zur Anwendung.
Absicherung von Antrieben und Frequenzumformer: Serie bei
Geräten für elektromotorische Leistungen mit P2 4,0 kW über Motorschutzschalter, bei Antrieben mit P2 5,5 kW über Schütze/Schützkombinationen einschließlich der thermischen Auslöser und der
Zeitrelais für die Stern-Dreieck-Umschaltung.
Motore mit Wicklungsschutzkontakten (WSK): Anschluss möglich
gemäß Schaltplan
Aufbau- und Funktionsbeschreibung Economy-Regler CC
Mehrpumpenanlagen
96
Extern Ein/Aus: Reihenklemmen für die externe Ein-/Ausschaltung
durch übergeordnete GLT oder manuelle Fernbetätigung.
Sammelbetriebs-/Sammelstörmeldungen SBM/SSM: möglich über
potentialfreie Kontakte gemäß Schaltplan, max. Kontaktbelastung
250 V~/2 A
Einzelbetriebs-/Störmeldung und Wassermangelmeldung: Über
entsprechende Klemmen stehen potentialfreie Kontakte
(Wechsler) optional zur Verfügung.
Max. Kontaktbelastung 250 V~/2 A
Istdruckanzeige für externe Mess-/Anzeigemöglichkeit: Klemmen
stehen zur Verfügung für das Abgreifen eines Signals von 0-10 V.
10 V entsprechen dem Drucksensorendwert, also bei einem 16 barSensor entsprechen 10 V = 16 bar.
Istfrequenzanzeige: Bei Regelgeräten mit Frequenzumformer kann
über entsprechende Klemmen das Frequenzsignal in Form eines
0-10 V Signals abgegriffen werden für externe Mess-/
Anzeigemöglichkeit. 0-10 V entsprechen hierbei dem Messbereich
0-50 Hz.
Störungsanzeige und Quittierung: Bei auftretender Störung
wechselt die Farbe der Hintergrundbeleuchtung von normal GRÜN
auf ROT. Die Sammelstörmeldung wird aktiviert und auf dem Display
mit Fehlercodenummer und Alarmtext angezeigt. Bei Systemen mit
Ferndiagnose wird eine Meldung an den / die festgelegten Empfänger
gesendet.
Eine Quittierung kann über den RESET-Schalter auf dem Display oder
per Fernmeldung erfolgen. Die Hintergrundfarbe des Displays wechselt hierbei von ROT auf ORANGE. Erst nach Behebung der Störung
wechselt die Hintergrundfarbe des Displays zurück auf GRÜN.
Zeitanzeige: Alle angezeigten/festgehaltenen Zeiten werden auf
dem Display in Echtzeit erfasst. Das trifft ebenfalls bei z. B.
Stromausfall zu da die Echtzeituhr weiterhin über eine Pufferbatterie
betrieben wird. Der Ladezustand der Echtzeituhr - Pufferbatterie wird durch das System überwacht und gegebenenfalls im Display
angezeigt.
Elektronik
- Störaussendung EN 61000-6-3
- Störfestigkeit EN 6100-6-1
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Comfort-Regler CC
Wassermangelmeldung: Potentialfreier Kontakt zur Fernmeldung
Wassermangel.
Einzelpumpenanlagen
Sollwertumschaltung: Umschaltung zwischen Sollwert 1 und
Sollwert 2 durch externes Signal
Bus-Module: Module zur Anbindung an verschiedene Bus-Systeme
z. B. LON, CAN-Bus, Profibus, Modbus RTU, Ethernet.
Kommunikationsmodule: Module zur Ferndiagnose/-wartung,
Analogmodem, ISDN-Terminal, GSM-Modem, Web-Server.
Elektroanschluss
Siehe Kapitel „Elektroanschluss“ der jeweiligen Anlage.
Mehrpumpenanlagen
Funktionsbeschreibung
Zubehör
Die Druckerhöhungsanlage Wilo-Comfort-N und Wilo-Comfort wird
durch den Comfort-Controller CC in Verbindung mit verschiedenen
Druck- und Niveausensoren geregelt und überwacht. Das mittels
speicherprogrammierbarer Steuerung (SPS) gesteuerte Comfort
Regelsystem dient der Steuerung und Regelung von Druckerhöhungsanlagen mit bis zu 6 Einzelpumpen. Dabei wird der Druck des
Systems mittels entsprechender Signalgeber überwacht und durch
die SPS in den parametrierten Druckwerten gehalten. Beim
CC-System ohne Frequenzumformer werden innerhalb des/der
Niveaus, entsprechend dem Wasserbedarf, die zur Anlage gehörenden Pumpen lastabhängig in Kaskade ein- bzw. ausgeschaltet. Der
CC-Controller ist mit und ohne Frequenzumformer funktionsfähig.
Bei Ausstattung mit einem Frequenzumformer wirkt die SPS auf den
Frequenzumformer ein, der wiederum die Drehzahl der Grundlastpumpe beeinflusst. Der Frequenzumformer wirkt ausschließlich auf
die jeweilige Grundlastpumpe. Mit der Drehzahl ändert sich die
Fördermenge und damit die Leistungsabgabe der Druckerhöhungsanlage. Je nach Lastzustand werden nicht geregelte Spitzenlastpumpen automatisch zu- bzw. abgeschaltet, wobei die Grundlastpumpe
jeweils die Feinregulierung auf den eingestellten Sollwert übernimmt.
Je nach Anzahl der Pumpen und der Regelanforderungen sind die
Regelsysteme unterschiedlich konzipiert. Durch die Aufsplittung auf
mehrere kleine Pumpen ist sichergestellt, dass eine kontinuierliche
Anpassung an die jeweiligen Verbrauchs-/Lastzustände innerhalb
der vorgegebenen Druckgrenzen erfolgt.
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Software
- Vollautomatische Regelung für 1 bis 6 Pumpen mit bzw. ohne
Umrichter über Sensor 4 - 20 mA mit Drahtbrucherkennung.
- Wassermangel über Schwimmerschalter, Druckschalter (Option:
Elektroden), Nachlaufzeit bei anstehendem Wassermangel einstellbar.
- Menüführung mit Klartext in bis zu 15 Sprachen und/oder zusätzlicher Symboldarstellung.
- Mit und ohne Reservepumpe wählbar.
- Probelauf schaltbar ein/aus, Zeiten frei programmierbar.
- Pumpentausch durch Laufzeitoptimierung über Betriebsstunden.
- alternativ zyklischer Pumpentausch nach einstellbarer Zeit ohne
Berücksichtigung der Betriebsstunden
- alternativ über Impuls - Bei jeder erneuten Anforderung wird die
Grundlastpumpe getauscht ohne Berücksichtigung der Betriebsstunden
- alternativ mit Pumpenvorwahl: Hierbei kann eine Pumpe zur permanenten Grundlastpumpe definiert werden. Alle Spitzenlastpumpen
werden laufzeitoptimiert getauscht
- Betriebsstundenzähler je Pumpe.
- Betriebsstundenzähler je Anlage.
- Automatische Umschaltung bei Störung einer Betriebspumpe auf die
Reservepumpe.
- Abschaltung Grundlastpumpe bei Betrieb ohne Frequenzumformer
über Druck und Zeit.
- Wassermangelabschaltung über Meldung eines Vordruckwächters
oder Schwimmerschalters nach einstellbarem Zeitnachlauf. Ebenfalls
möglich über Tauchelektroden und Niveaurelais (optional erhältlich).
- Überwachung von Max. und Min.-Druck des Systems mit einstellbarer
Zeitüberblendung
- Sicherheitssystem für unterschiedliche Benutzergruppen. Über Passworteingabe in 3 Stufen geschützt.
- Störungsregister für die letzten Störungen
- Wochenschaltuhr z. B. für 2. Druckniveau.
- 2 Parametersätze anwählbar.
- Im Werk voreingestellte Parameter für einfache Inbetriebnahme.
- Abschaltung Grundlastpumpe bei Frequenzumformerbetrieb durch
Nullmengentest (einstellbare Anhebung des Solwertes alle 60 s für
5 s. Kontrolle von Druck und Drehzahl), fällt der Istwert nicht,
Abschaltung nach einstellbarer Nachlaufzeit.
Zubehör für den CC-Controller
Optional verfügbare Module
Gepuffertes Netzteil: die Spannungsversorgung der SPS bleibt auch
bei Netzspannungsausfall erhalten
PTC-Auswerterelais: Übertemperaturüberwachung bei Pumpen mit
PTC-Widerständen.
Schalt- und Regelgeräte
Sollwertfernverstellung bzw. Stellerbetrieb: Sollwert kann über
externes Analogsignal (0-10 V, 4-20 mA) verändert werden bzw.
Regelgerät läuft im Stellerbetrieb über externes Analogsignal.
Einzelbetriebs- und Störmeldung: Potentialfreie Kontakte zur
Fernmeldung des Pumpenstatus.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
97
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Comfort-Regler CC
Funktion der Anlage ohne Frequenzumformer
Der Betriebsbereich der Anlage liegt bei Betrieb ohne Frequenzumformer zwischen dem für alle Pumpen gültigen Einschaltniveau
pEin und dem Ausschaltdruckniveau pAus2 für
a) die Grundlastpumpe und
b) dem Ausschaltniveau pAus1 für die Spitzenlastpumpen.
Nach Erreichen des. 2. Ausschaltdruckniveaus (pAus2) und einer
Mindestlaufzeit von 0–180 s erfolgt die Ausschaltung der Anlage bei
nahezu Q = 0 m3/h. Dadurch werden Druckschläge und unnötiges
Ein- und Ausschalten der Anlage bei minimalen Entnahmemengen
weitestgehend reduziert.
Das Einschalten der Grund- und Spitzenlastpumpen erfolgt beim
Unterschreiten des eingestellten Sollwert-Druckniveaus pEin (siehe
auch nachstehendes Bild 1).
2. Ausschaltdruckniveau (frei einstellbar)
für die Gundlastpumpe
p
Aus
2
1. Ausschaltdruckniveau (frei einstellbar)
für die Spitzenlastpumpe (n)
p
Aus
1
H[m]
Rohrnetzparabel
Einschaltdruckniveau
2
1
p
Ein
3
Q
Bild 1: Funktion der Anlage ohne Frequenzumformer
98
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Comfort-Regler CC
Funktion der Anlage mit Frequenzumformer
Mehrpumpenanlagen
Einzelpumpenanlagen
Bei Betrieb mit Frequenzumformer liegt der Betriebsbereich auf dem
Sollwert. Nur im Bereich der 100%-Drehzahlgrenze bei jeder
Betriebspumpe fällt vor dem Zuschalten der jeweiligen Spitzenlastpumpe der Druck auf das Einschaltdruckniveau pEin. bzw. steigt vor
dem Ausschalten der jeweiligen Spitzenlastpumpe auf das Ausschaltdruckniveau pAus an. Beim Ein- bzw. Ausschalten der Spitzenlastpumpen sorgt der die Grundlastpumpe regelnde Frequenzumformer
durch Absenken bzw. Anheben der Drehzahl für einen weichen Übergang bei weitestgehender Unterdrückung von Druckspitzen bei fast
allen in der Gebäudetechnik auftretenden Lastzustandsveränderungen.
Das Einschalten der Druckerhöhungsanlage erfolgt unverzögert bei
Absinken des Systemdrucks auf Einschaltdruckniveau pEin durch
weiches Anlaufen der über den Frequenzumformer geführten Grundlastpumpe.
Ausgeschaltet wird die Druckerhöhungsanlage über den Prozessor
bei Q = 0. Druckschläge, hervorgerufen durch zu frühes Aus- und
sofortiges Wiedereinschalten sind dadurch völlig ausgeschlossen.
Ausschaltdruckniveau
Spitzenlastpumpe
p
Aus
Rohrnetzparabel
Zubehör
H[m]
Sollwert
Einschaltdruckniveau
Spitzenlastpumpe
3
p
Ein
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
2
1
Q
Schalt- und Regelgeräte
Bild 2: Funktion der Anlage mit Frequenzumformer
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
99
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Technische Daten Wilo-Comfort-N CO(R) MVIS/CC
Wilo-Comfort-N CO(R) MVIS/CC
Zulässige Fördermedien
Trink- und erwärmtes Trinkwasser
•
Kühlwasser
•
Löschwasser (Nassleitung; für Trockenstränge auf
Anfrage)**
•
Leistung
Förderstrom max. ohne Reservepumpe [m3/h]
70
Förderstrom max. mit Reservepumpe [m3/h]
84
Förderhöhe max. [m]
110
Nenndrehzahl [1/min]
2750
Medientemperatur max. [°C]
50
Umgebungstemperatur max. [°C]
40
Betriebsdruck [bar]
16
Zulaufdruck [bar] *
6
Schaltdruckstufen [bar]
–
Anschlussnennweiten [R/Rp, DN]
2 -3
Elektroanschluss
Netzanschluss 3~ [V]
Netzfrequenz [Hz]
Zul. Spannungstoleranzen [%]
Netzseitige Absicherung [A, AC 3] *
Schutzart
Isolationsklasse
Werkstoffe Pumpen
230/400
50
+/- 10%
entsprechend Motorleistung und EVU-Vorschriften
IP 44
F
siehe Katalog B3 - Hochdruckkreiselpumpen
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
* Siehe auch Planungshinweise
** Bei Einsatz als Brandschutzanlage sind die besonderen Hinweise der DIN 1988 Teil 6 und die Auflagen der zuständigen Brandschutzbehörde zu beachten.
Hinweis zu Fördermedien
Zulässige Fördermedien sind generell Wässer, die die verwendeten Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine abrasiven
oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
100
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Übersichtskennfelder Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS 202-210/CC
130
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Comfort-N
CO / COR 2 - 6 MVIS 2 . .
120
110
100
90
80
H[m]
70
60
50
CO
30
CO
2
3
CO
CO
4
CO
5
1x
2x
3x
4x
5x
1x
1x
1x
1x
1x
6
CO
Mehrpumpenanlagen
40
6
6x
20
10
0
0
2
4
0
6
1
8
10
2
12
3
14
16
18
4 Q
20
5
22
[m 3/h]
24
[l/s]
6
- - - - 6-Pumpenbetrieb (5 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS 402-410/CC
130
Zubehör
Wilo-Comfort-N
CO / COR 2 - 6 MVIS 4..
120
110
100
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
90
H[m]
80
70
60
50
40
CO
30
CO
2
3
CO
CO
4
CO
5
1x
2x
3x
4x
5x
1x
1x
1x
1x
1x
6
CO
6
6x
20
10
0
0
4
8
12
2
16
4
20
28
32
6
36
8
[m 3/h]
40
10
12
Schalt- und Regelgeräte
0
[l/s]
Q
- - - - 6-Pumpenbetrieb (5 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
101
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Übersichtskennfelder Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS 802-806/CC
130
Wilo-Comfort-N
CO / COR 2 - 6 MVIS 8..
120
110
100
90
H[m]
80
70
60
50
40
CO
30
CO
2
3
CO
4
CO
5
CO
1x
2x
3x
4x
1x
1x
1x
5x
1x
1x
20
6
CO
6
6x
10
0
0
0
8
2
16
4 6
24
32
8
40
10
48
12
14
56
16
64
18
72
20
[m 3/h]
80
22
24
[l/s]
Q
- - - - 6-Pumpenbetrieb (5 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
102
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Wilo-Comfort-N CO(R)-2 MVIS 202-210/CC
120
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO / Wilo-COR-2
MVIS 202 - 210/CC
210
100
209
208
80
H[m]
207
206
60
205
40
Mehrpumpenanlagen
204
203
20
202
0
0
1
2
3
0,5
4
5
1,0
6
7
1,5
8
2,0
9
[m 3/h]
2,5
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
Wilo-Comfort-N CO(R)-3 MVIS 202-210/CC
120
210
Zubehör
Wilo-CO / Wilo-COR-3
MVIS 202 - 210/CC
100
209
208
80
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
207
206
60
205
40
204
203
20
202
0
4
2
0,5
1,0
6
1,5
10
8
2,0
2,5
12
3,0
14
3,5
[m 3/h]
4,0
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
0
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
103
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Wilo-Comfort-N CO(R)-4 MVIS 202-210/CC
120
Wilo-CO / Wilo-COR-4
MVIS 202 - 210/CC
210
100
209
208
80
H[m]
207
206
60
205
40
204
203
20
202
0
0
2
4
0,5
6
1,0
1,5
8
2,0
10
12
2,5
3,0
14
3,5
16
4,0
18
4,5
[m 3/h]
[l/s]
5,0
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
Wilo-Comfort-N CO(R)-5 MVIS 202-210/CC
120
Wilo-CO / Wilo-COR-5
MVIS 202 - 210/CC
210
100
209
208
80
H[m]
207
206
60
205
40
204
203
20
202
0
5
0
0,5
1,0
15
10
1,5
2,0
2,5
3,0
3,5
4,0
[m 3/h]
20
4,5
5,0
5,5
6,0
6,5
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
104
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Wilo-Comfort-N CO(R)-6 MVIS 202-210/CC
120
210
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO - Wilo-COR-6
MVIS 202 / 210/CC
100
209
208
80
H[m]
207
206
60
205
40
Mehrpumpenanlagen
204
203
20
202
0
0
5
10
1,0
2,0
15
3,0
20
4,0
5,0
[m 3/h]
25
6,0
7,0
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
Wilo-Comfort-N CO(R)-2 MVIS 402-410/CC
120
Zubehör
Wilo-CO / Wilo-COR-2
MVIS 402 - 410/CC
410
100
409
408
80
60
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
407
H[m]
406
405
40
404
403
20
402
0
2
0,5
4
1,0
6
1,5
8
2,0
10
2,5
12
3,0
[m 3/h]
14
3,5
4,0
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
0
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
105
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Wilo-Comfort-N CO(R)-3 MVIS 402-410/CC
120
Wilo-CO / Wilo-COR-3
MVIS 402 - 410/CC
410
100
409
408
80
407
H[m]
60
406
405
40
404
403
20
402
0
10
5
0
0,5
1,0
1,5
2,0
2,5
15
3,0
3,5
4,0
[m 3/h]
20
4,5
5,0
5,5
[l/s]
6,0
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
Wilo-Comfort-N CO(R)-4 MVIS 402-410/CC
120
Wilo-CO / Wilo-COR-4
MVIS 402 - 410/CC
410
100
409
408
80
H[m]
407
60
406
405
40
404
403
20
402
0
0
5
1,0
10
2,0
15
3,0
4,0
20
5,0
[m 3/h]
25
6,0
7,0
8,0
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
106
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Wilo-Comfort-N CO(R)-5 MVIS 402-410/CC
120
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO / Wilo-COR-5
MVIS 402 - 410/CC
410
100
409
408
80
H[m]
407
60
406
405
40
Mehrpumpenanlagen
404
403
20
402
0
0
5
1,0
10
2,0
15
3,0
20
4,0
5,0
25
6,0
30
7,0
8,0
[m 3/h]
35
9,0
10,0
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
Wilo-Comfort-N CO(R)-6 MVIS 402-410/CC
120
Zubehör
Wilo-CO / Wilo-COR-6
MVIS 402 - 410/CC
410
100
409
408
80
60
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
407
406
405
40
404
403
20
402
0
1,0
10
2,0
3,0
15
4,0
20
5,0
25
6,0
7,0
30
8,0
35
9,0
[m 3/h]
40
10,0
11,0
12,0
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
5
0
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
107
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Wilo-Comfort-N CO(R)-2MVIS 802-806/CC
70
Wilo-CO / Wilo-COR-2
MVIS 802 - 806/CC
806
60
805
50
804
H[m]
40
803
30
802
20
10
0
5
0
10
1,0
2,0
15
3,0
20
4,0
5,0
[m 3 /h]
25
6,0
[l/s]
7,0
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
Wilo-Comfort-N CO(R)-3 MVIS 802-806/CC
70
Wilo-CO / Wilo-COR-3
MVIS 802 - 806/CC
806
60
805
50
H[m]
804
40
803
30
802
20
10
0
0
5
1,0
10
2,0
15
3,0
4,0
20
5,0
25
6,0
7,0
30
8,0
[m 3/h]
35
9,0
10,0
11,0
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
108
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Wilo-Comfort-N CO(R)-4MVIS 802-806/CC
70
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO / Wilo-COR-4
MVIS 802 - 806/CC
806
60
805
50
804
H[m]
40
803
30
Mehrpumpenanlagen
802
20
10
0
10
0
20
2,0
4,0
30
6,0
40
8,0
10,0
12,0
50
[m 3/h]
14,0
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
Wilo-Comfort-N CO(R)-5 MVIS 802-806/CC
70
Zubehör
Wilo-CO und Wilo-COR-5
MVIS 802 bis 806/CC
806
60
805
50
804
H[m]
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
40
803
30
802
20
10
0
10
2,0
20
4,0
30
6,0
40
8,0
10,0
50
12,0
14,0
[m 3/h]
60
16,0
18,0
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
0
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
109
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Wilo-Comfort-N CO(R)-6MVIS 802-806/CC
70
Wilo-CO / Wilo-COR-6
MVIS 802 - 806/CR
806
60
805
50
804
H[m]
40
803
30
802
20
10
0
10
0
2,0
20
4,0
30
6,0
8,0
40
10,0
50
12,0
14,0
60
16,0
[m 3/h]
70
18,0
20,0
22,0
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpen
110
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Elektroanschluss, Maße Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Elektroanschluss
Einzelpumpenanlagen
3~400 V, 50 Hz
L1 L2 L3 N PE U V W PE
1
p Signal
Analog IN
WSK
KLF
Ext.
I/O WMS
2
6
SSM
SBM
2 5 0 V. 1 A
V / mA
Maßzeichnungen
Mehrpumpenanlagen
Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS 202 bis 410 /CC
*
Achtung:
Bei optionaler Montage des Rückflussverhinderers auf der Saugseite
ändern sich die Maße B und C wie folgt:
MVIS 2../4..: Maß B = - 40 mm
Maß C = + 40 mm
H
Darstellung:
CO(R)-2..6 MVIS.../CR-EB
mit Rückflussverhinderern
auf der Saugseite (Option)(*)!
MVIS
Aufstellungsfläche: plan und waagerecht
Aufstellungsort: trocken, gut belüftet und frostsicher
90
140
F
F
H1
Option: WMS
300
L
C (*)
B ( *)
A
Zubehör
E
Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS 802 bis 806 /CC
*
H
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Achtung:
Bei optionaler Montage des Rückflussverhinderers auf der Saugseite
ändern sich die Maße B und C wie folgt:
MVIS 8..:
Maß B = - 56 mm
Maß C = + 56 mm
Darstellung:
CO(R)-2..6 MVIS.../CR-EB
mit Rückflussverhinderern
auf der Saugseite (Option)(*)!
Option: WMS
L
90
170
F
F
H1
Aufstellungsfläche: plan und waagerecht
Aufstellungsort: trocken, gut belüftet und frostsicher
450 (470)
C (*)
B (*)
Schalt- und Regelgeräte
A
E
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
111
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Gewichte, Motordaten
Wilo-Comfort-N
CO(R)-…
2 MVIS 202/CC
2 MVIS 203/CC
2 MVIS 204/CC
2 MVIS 205/CC
2 MVIS 206/CC
2 MVIS 207/CC
2 MVIS 208/CC
2 MVIS 209/CC
2 MVIS 210/CC
2 MVIS 402/CC
2 MVIS 403/CC
2 MVIS 404/CC
2 MVIS 405/CC
2 MVIS 406/CC
2 MVIS 407/CC
2 MVIS 408/CC
2 MVIS 409/CC
2 MVIS 410/CC
2 MVIS 802/CC
2 MVIS 803/CC
2 MVIS 804/CC
2 MVIS 805/CC
2 MVIS 806/CC
3 MVIS 202/CC
3 MVIS 203/CC
3 MVIS 204/CC
3 MVIS 205/CC
3 MVIS 206/CC
3 MVIS 207/CC
3 MVIS 208/CC
3 MVIS 209/CC
3 MVIS 210/CC
3 MVIS 402/CC
3 MVIS 403/CC
3 MVIS 404/CC
3 MVIS 405/CC
3 MVIS 406/CC
3 MVIS 407/CC
3 MVIS 408/CC
3 MVIS 409/CC
3 MVIS 410/CC
3 MVIS 802/CC
3 MVIS 803/CC
3 MVIS 804/CC
3 MVIS 805/CC
3 MVIS 806/CC
4 MVIS 202/CC
4 MVIS 203/CC
112
Anzahl
Pumpen
Stufenzahl
L
H
H1
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
4
4
2
3
4
5
6
7
8
9
10
2
3
4
5
6
7
8
9
10
2
3
4
5
6
2
3
4
5
6
7
8
9
10
2
3
4
5
6
7
8
9
10
2
3
4
5
6
2
3
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
1200
1200
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
444
468
492
536
560
584
608
662
686
444
488
512
536
560
614
638
662
686
515
545
575
635
665
444
468
492
536
560
584
608
662
686
444
488
512
536
560
614
638
662
686
515
545
575
635
665
444
468
A
[mm]
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
760
760
760
760
760
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
760
760
760
760
760
675
675
B
C
E
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
346
346
346
346
346
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
303
346
346
346
346
346
303
303
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
338
338
338
338
338
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
310
338
338
338
338
338
310
310
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
825
825
825
825
825
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
825
825
825
825
825
750
750
Nennweite
F
[R]
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2
2
P1
IN
[kW]
0,51
0,72
0,88
1,2
1,38
1,53
1,69
2,14
2,33
0,69
1,02
1,26
1,48
1,7
2,2
2,4
2,69
2,94
1,25
1,6
1,95
2,67
2,98
0,51
0,72
0,88
1,2
1,38
1,53
1,69
2,14
2,33
0,69
1,02
1,26
1,48
1,7
2,2
2,4
2,69
2,94
1,25
1,6
1,95
2,67
2,98
0,51
0,72
[A]
1,2
1,5
1,7
2,6
2,8
3,0
3,2
4,6
4,9
1,5
2,4
2,6
3,0
3,2
4,6
4,9
5,3
5,6
2,6
3,1
3,6
5,3
5,6
1,2
1,5
1,7
2,6
2,8
3,0
3,2
4,6
4,9
1,5
2,4
2,6
3,0
3,2
4,6
4,9
5,3
5,6
2,6
3,1
3,6
5,3
5,6
1,2
1,5
Gewicht
CO/COR
[kg]
110/118
112/120
113/121
124/131
125/132
126/133
128/135
133/140
138/145
113/121
123/130
124/131
125/132
126/133
136/143
137/144
138/145
139/146
144/151
145/152
154/161
165/172
166/173
138/145
141/148
143/150
158/165
159/166
161/168
163/170
165/172
170/177
148/155
163/170
164/171
166/173
167/174
183/190
186/193
188/194
189/196
200/208
202/210
204/214
215/226
216/228
156/164
160/168
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Gewichte, Motordaten
H1
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
6
6
6
6
4
5
6
7
8
9
10
2
3
4
5
6
7
8
9
10
2
3
4
5
6
2
3
4
5
6
7
8
9
10
2
3
4
5
6
7
8
9
10
2
3
4
5
6
2
3
4
5
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1800
1800
1800
1800
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
492
536
560
584
608
662
686
444
488
512
536
560
614
638
662
686
515
545
575
635
665
444
468
492
536
560
584
608
662
686
444
488
512
536
560
614
638
662
686
515
545
575
635
665
444
468
492
536
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
A
[mm]
675
675
675
675
675
675
675
708
708
708
708
708
708
708
708
708
760
760
760
760
760
675
675
675
675
675
675
675
675
675
708
708
708
708
708
708
708
708
708
786
786
786
786
786
675
675
675
675
B
C
E
303
303
303
303
303
303
303
319
319
319
319
319
319
319
319
319
346
346
346
346
346
303
303
303
303
303
303
303
303
303
319
319
319
319
319
319
319
319
319
353
353
353
353
353
303
303
303
303
310
310
310
310
310
310
310
326
326
326
326
326
326
326
326
326
338
338
338
338
338
310
310
310
310
310
310
310
310
310
326
326
326
326
326
326
326
326
326
345
345
345
345
345
310
310
310
310
750
750
750
750
750
750
750
782
782
782
782
782
782
782
782
782
825
825
825
825
825
750
750
750
750
750
750
750
750
750
782
782
782
782
782
782
782
782
782
839
839
839
839
839
750
750
750
750
Nennweite
F
[R]
2
2
2
2
2
2
2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
3
3
3
3
3
2
2
2
2
P1
IN
[kW]
0,88
1,2
1,38
1,53
1,69
2,14
2,33
0,69
1,02
1,26
1,48
1,7
2,2
2,4
2,69
2,94
1,25
1,6
1,95
2,67
2,98
0,51
0,72
0,88
1,2
1,38
1,53
1,69
2,14
2,33
0,69
1,02
1,26
1,48
1,7
2,2
2,4
2,69
2,94
1,25
1,6
1,95
2,67
2,98
0,51
0,72
0,88
1,2
[A]
1,7
2,6
2,8
3,0
3,2
4,6
4,9
1,5
2,4
2,6
3,0
3,2
4,6
4,9
5,3
5,6
2,6
3,1
3,6
5,3
5,6
1,2
1,5
1,7
2,6
2,8
3,0
3,2
4,6
4,9
1,5
2,4
2,6
3,0
3,2
4,6
4,9
5,3
5,6
2,6
3,1
3,6
5,3
5,6
1,2
1,5
1,7
2,6
Gewicht
CO/COR
[kg]
162/170
182/190
184/192
186/194
187/199
202/214
211/223
173/188
184/199
186/201
192/207
194/209
217/232
222/236
225/238
242/256
229/245
231/247
234/250
246/260
263/277
173/183
178/188
181/191
206/216
208/218
211/221
215/225
229/239
241/251
184/202
209/227
211/230
214/232
216/235
241/260
243/262
244/265
249/267
255/274
257/276
261/278
271/288
285/303
211/221
230/241
233/244
263/274
Einzelpumpenanlagen
H
Mehrpumpenanlagen
L
Zubehör
Stufenzahl
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
4 MVIS 204/CC
4 MVIS 205/CC
4 MVIS 206/CC
4 MVIS 207/CC
4 MVIS 208/CC
4 MVIS 209/CC
4 MVIS 210/CC
4 MVIS 402/CC
4 MVIS 403/CC
4 MVIS 404/CC
4 MVIS 405/CC
4 MVIS 406/CC
4 MVIS 407/CC
4 MVIS 408/CC
4 MVIS 409/CC
4 MVIS 410/CC
4 MVIS 802/CC
4 MVIS 803/CC
4 MVIS 804/CC
4 MVIS 805/CC
4 MVIS 806/CC
5 MVIS 202/CC
5 MVIS 203/CC
5 MVIS 204/CC
5 MVIS 205/CC
5 MVIS 206/CC
5 MVIS 207/CC
5 MVIS 208/CC
5 MVIS 209/CC
5 MVIS 210/CC
5 MVIS 402/CC
5 MVIS 403/CC
5 MVIS 404/CC
5 MVIS 405/CC
5 MVIS 406/CC
5 MVIS 407/CC
5 MVIS 408/CC
5 MVIS 409/CC
5 MVIS 410/CC
5 MVIS 802/CC
5 MVIS 803/CC
5 MVIS 804/CC
5 MVIS 805/CC
5 MVIS 806/CC
6 MVIS 202/CC
6 MVIS 203/CC
6 MVIS 204/CC
6 MVIS 205/CC
Anzahl
Pumpen
Schalt- und Regelgeräte
Wilo-Comfort-N
CO(R)-…
113
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort-N CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVIS.../CC
Gewichte, Motordaten
Wilo-Comfort-N
CO(R)-…
6 MVIS 206/CC
6 MVIS 207/CC
6 MVIS 208/CC
6 MVIS 209/CC
6 MVIS 210/CC
6 MVIS 402/CC
6 MVIS 403/CC
6 MVIS 404/CC
6 MVIS 405/CC
6 MVIS 406/CC
6 MVIS 407/CC
6 MVIS 408/CC
6 MVIS 409/CC
6 MVIS 410/CC
6 MVIS 802/CC
6 MVIS 803/CC
6 MVIS 804/CC
6 MVIS 805/CC
6 MVIS 806/CC
114
Anzahl
Pumpen
Stufenzahl
L
H
H1
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
7
8
9
10
2
3
4
5
6
7
8
9
10
2
3
4
5
6
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
560
584
608
662
686
444
488
512
536
560
614
638
662
686
515
545
575
635
665
A
[mm]
675
675
675
675
675
708
708
708
708
708
708
708
708
708
786
786
786
786
786
B
C
E
303
303
303
303
303
319
319
319
319
319
319
319
319
319
353
353
353
353
353
310
310
310
310
310
326
326
326
326
326
326
326
326
326
345
345
345
345
345
750
750
750
750
750
782
782
782
782
782
782
782
782
782
839
839
839
839
839
Nennweite
F
[R]
2
2
2
2
2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
3
3
3
3
3
P1
IN
[kW]
1,38
1,53
1,69
2,14
2,33
0,69
1,02
1,26
1,48
1,7
2,2
2,4
2,69
2,94
1,25
1,6
1,95
2,67
2,98
[A]
2,8
3,0
3,2
4,6
4,9
1,5
2,4
2,6
3,0
3,2
4,6
4,9
5,3
5,6
2,6
3,1
3,6
5,3
5,6
Gewicht
CO/COR
[kg]
266/277
269/280
275/286
291/302
305/316
225/240
252/267
253/268
255/270
260/275
283/298
286/300
289/303
290/305
283/307
285/309
289/312
298/320
310/332
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Technische Daten Wilo-Comfort CO(R) MVI/CC und CO(R) Helix V / CC
Wilo-Comfort CO(R) MVI/CC, CO(R) Helix V/CC
Trink- und erwärmtes Trinkwasser
•
Kühlwasser
•
Löschwasser
(Nassleitung; für Trockenstränge auf Anfrage)**
•
Einzelpumpenanlagen
Zulässige Fördermedien
Leistung
Förderstrom max. ohne Reservepumpe [m3/h]
675
Förderstrom max. mit Reservepumpe [m3/h]
810
Förderhöhe max. [m]
140
Nenndrehzahl [1/min]
2850
50 / optional 70 °C
Umgebungstemperatur max. [°C]
40
Betriebsdruck [bar]
16
Zulaufdruck [bar]
*
Schaltdruckstufen [bar]
Anschlussnennweiten [R/Rp, DN]
Mehrpumpenanlagen
Medientemperatur max. [°C]
10
–
2 - DN 250
Elektroanschluss
230/400
Netzfrequenz [Hz]
50
Zul. Spannungstoleranzen [%]
–
Netzseitige Absicherung [A, AC 3] *
Schutzart
Isolationsklasse
Werkstoffe Pumpen
entsprechend Motorleistung und EVU-Vorschriften
IP 54
Zubehör
Netzanschluss 3~ [V]
F
siehe Katalog B3 - Hochdruckkreiselpumpen
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
* Siehe auch Planungshinweise
** Bei Einsatz als Brandschutzanlage sind die besonderen Hinweise der DIN 1988 Teil 6 und die Auflagen der zuständigen Brandschutzbehörde zu beachten.
Schalt- und Regelgeräte
Hinweis zu Fördermedien
Zulässige Fördermedien sind generell Wässer, die die verwendeten Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine abrasiven
oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
115
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Übersichtskennfelder Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 202-210/CC
130
Wilo-Comfort CO und COR
2 - 6 MVI 2..
120
110
100
90
80
H[m]
70
60
50
CO 2
CO 3
CO 4
CO 5
CO 6
CO 6
1x
2x
3x
4x
5x
6x
1x
1x
1x
1x
1x
40
30
20
10
0
4
2
0
0
8
6
1
10
2
12
16
14
18
5
4
3
[m3/h]
20
6
[l/s]
Q
- - - - 6-Pumpenbetrieb (5 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 402-410/CC
130
Wilo-Comfort CO und COR
2 - 6 MVI 4 . .
120
110
100
90
80
H[m]
70
60
50
40
CO 2
CO 3
CO 4
CO 5
CO 6
CO 6
1x
2x
3x
4x
5x
6x
1x
1x
1x
1x
1x
30
20
10
0
0
4
0
2
8
12
4
16
20
24
28
8
6
32
36
10
40
[m3/h]
12
[l/s]
Q
- - - - 6-Pumpenbetrieb (5 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
116
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Übersichtskennfelder Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 802-810/CC
130
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Comfort CO / COR
2 - 6 MVI 8..
120
110
100
90
80
H [m]
70
60
50
CO 2
CO 3
CO 4
CO 5
CO 6
CO 6
1x
2x
3x
4x
5x
6x
1x
1x
1x
1x
1x
Mehrpumpenanlagen
40
30
20
10
0
0
8
0
16
2
24
4
6
32
40
8
10
48
12
64
56
14
16
72
18
20
[m3/h]
80
22
[l/s]
24
Q
- - - - 6-Pumpenbetrieb (5 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 1602-1611-6/CC
140
Zubehör
Wilo-Comfort CO / COR
2 - 6 MVI 16.. - 6
120
100
H[m]
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
80
60
CO 2
1x
1x
CO 4
3x
1x
CO 3
2x
1x
CO 5
4x
1x
CO 6
6x
CO 6
5x
1x
40
20
0
20
5
40
10
60
15
80
20
100
25
120
30
140
35
40
160
45
[m 3/h]
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
0
0
Q
- - - - 6-Pumpenbetrieb (5 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
117
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Übersichtskennfelder Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI... /CC, Helix V... /CC
Wilo-Comfort CO / COR 2-6 Helix V 2202-2208/CC
H[m]
Wilo-Comfort CO / COR
2 - 6 Helix V
140
120
100
CO 2
1x
1x
80
CO 3
2x
1x
CO 4
3x
1x
CO 5
4x
1x
CO 6
5x
1x
CO 6
6x
60
40
20
0
0
40
0
80
10
120
20
160
30
200
40
50
Q[m³/h]
60
Q[l/s]
- - - - 6-Pumpenbetrieb (5 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 3202-3208/CC
160
Wilo-Comfort CO / COR
2 - 6 MVI 32 ..
140
120
100
80
H[m]
CO
1x
1x
2
CO
2x
1x
3
CO
3x
1x
4
CO
4x
1x
5
CO
5x
1x
6
CO
6x
6
60
40
20
0
0
0
40
10
80
20
120
30
160
40
200
50
[m 3/h]
240
60
70
[l/s]
Q
- - - - 6-Pumpenbetrieb (5 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
118
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Übersichtskennfelder Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI... /CC, Helix V... /CC
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 5202-5207/CC
160
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Comfort CO / COR
2 - 6 MVI 52 ..
140
120
H[m]
100
80
CO
1x
1x
2
CO
2x
1x
3
CO
3x
1x
4
CO
4x
1x
5
CO
5x
1x
6
CO
6x
6
Mehrpumpenanlagen
60
40
20
0
0
60
0
120
30
15
180
45
240
300
75
60
[m 3/h]
360
90
105
[l/s]
Q
- - - - 6-Pumpenbetrieb (5 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 7001-7006/CC
H[m]
Wilo-Comfort CO / COR
2 - 6 MVI 70...
Zubehör
160
140
120
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
100
80
60
CO 2
1x
1x
CO 3
2x
1x
CO 4
3x
1x
CO 5
4x
1x
CO 6
5x
1x
CO 6
6x
40
20
0
0
0
100
200
40
300
80
400
500
120
600
160
Q[m³/h]
Q[l/s]
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
Schalt- und Regelgeräte
- - - - 6-Pumpenbetrieb (5 Pumpen plus Spitzenlastzuschaltung der Reservepumpe)
Bei Einsatz als Druckerhöhungsanlage in öffentlichen Gebäuden die DIN 1988 (EN 806) beachten.
119
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Übersichtskennfelder Wilo-Comfort CO / COR 2-6 MVI...
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 9501-9504/CC
H[m]
Wilo-Comfort CO / COR
2 - 6 MVI 95...
120
110
100
90
80
70
60
50
40
CO 3
2x
1x
CO 2
1x
1x
CO 4
3x
1x
CO 5
4x
1x
CO 6
5x
1x
CO 6
6x
30
20
10
0
0
0
50
100 150 200 250 300 350 400
20
40
60
80
100
450 500 550 600 650
120
140
160
180
700 750
200
Q[m³/h]
220 Q[l/s]
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
120
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-2 MVI 202-210/CC
120
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO / COR-2
MVI 202 - 210/CC
210
100
208
207
80
H[m]
206
205
60
204
40
Mehrpumpenanlagen
203
202
20
0
0
1
2
0
3
4
0,5
5
6
1
7
8
1,5
2
9
[m 3/h]
2,5
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-3 MVI 202-210/CC
120
Wilo-CO / COR-3
MVI 202 - 210/CC
Zubehör
210
100
208
207
80
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
206
205
60
204
40
203
202
20
0
0
0
1
2
0,5
3
4
1
5
6
1,5
7
8
2
9
2,5
10
11
3
12
13
3,5
14 [m 3/h]
4 [l/s]
Schalt- und Regelgeräte
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
121
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-4 MVI 202-210/CC
120
Wilo-CO / COR-4
MVI 202 - 210/CC
210
100
208
207
80
H[m]
206
205
60
204
40
203
202
20
0
0
2
4
0
6
1
8
10
2
12
14
3
16
4
18
[m 3/h]
5
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-5 MVI 202-210/CC
120
Wilo-CO / COR-5
MVI 202 - 210/CC
210
100
208
207
80
H[m]
206
205
60
204
40
203
202
20
0
0
0
5
1
10
2
15
3
4
20
5
[m 3/h]
6
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
122
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-6 MVI 202-210/CC
120
210
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO / COR-6
MVI 202 - 210/CC
100
208
207
80
H[m]
206
205
60
204
40
Mehrpumpenanlagen
203
202
20
0
0
5
0
1
10
2
15
3
20
4
[m 3/h]
25
5
6
8 [l/s]
7
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-2 MVI 402-410/CC
120
Wilo-CO / COR-2
MVI 402 - 410/CC
Zubehör
410
100
408
407
80
60
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
406
405
404
40
403
402
20
0
0
0
2
0,5
4
1
6
1,5
8
2
10
2,5
12
3
[m 3/h]
14
3,5
4
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
123
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-3 MVI 402-410/CC
120
Wilo-CO / COR-3
MVI 402 - 410/CC
410
100
408
407
80
H[m]
406
60
405
404
40
403
402
20
0
0
2
4
0
6
1
8
10
2
12
14
3
16
18
4
20
[m 3/h]
[l/s]
5
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-4 MVI 402-410/CC
120
Wilo-CO / COR-4
MVI 402 - 410/CC
410
100
408
407
80
H[m]
406
60
405
404
40
403
402
20
0
0
0
4
1
8
2
12
3
16
4
20
5
24
6
28
7
[m 3/h]
8
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
124
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-5 MVI 402-410/CC
120
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO / COR-5
MVI 402 - 410/CC
410
100
408
407
80
H[m]
406
60
405
404
40
Mehrpumpenanlagen
403
402
20
0
0
4
0
8
1
12
2
16
3
20
4
24
5
6
28
7
32
8
9
36
[m 3/h]
10
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-6 MVI 402-410/CC
120
Wilo-CO / COR-6
MVI 402 - 410/CC
Zubehör
410
100
408
407
80
60
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
406
405
404
40
403
402
20
0
0
0
4
1
8
2
12
3
16
4
20
5
24
6
28
7
8
32
36
9
10
40
11
44
12
[m 3/h]
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
125
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-2 MVI 802-810/CC
Wilo-CO / Wilo-COR-2
MVI 802 - 810/CC
120
810
100
808
80
H[m]
807
806
60
805
804
40
803
20
802
0
0
5
10
15
20
25
[m3/h]
[l/s]
1,0
2,0
3,0
4,0
5,0
6,0
7,0
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-3 MVI 802-810/CC
Wilo-CO / Wilo-COR-3
MVI 802 - 810/CC
120
810
100
808
807
H[m]
80
806
60
805
804
40
803
20
0
802
0
5
1,0
10
2,0
3,0
15
4,0
20
5,0
25
6,0
7,0
30
8,0
[m3/h]
35
9,0
10,0
11,0
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
126
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-4 MVI 802-810/CC
810
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO / Wilo-COR-4
MVI 802 - 810/CC
120
100
808
80
807
H[m]
806
60
805
804
Mehrpumpenanlagen
40
803
20
802
0
0
10
1,0
2,0
20
3,0
4,0
5,0
30
6,0
7,0
8,0
40
9,0
11,0
10,0
[m3/h]
50
12,0
13,0
[l/s]
14,0
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-5 MVI 802-810/CC
Wilo-CO / COR-5
MVI 802 - 810/CC
810
100
Zubehör
120
808
807
80
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
806
805
60
804
803
40
802
20
0
0
0
10
2
20
4
30
6
8
40
10
50
12
14
[m 3/h]
60
16
18
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
127
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-6 MVI 802-810/CC
Wilo-CO / Wilo-COR-6
MVI 802 - 810/CC
120
810
100
808
H[m]
80
807
806
60
805
804
40
803
20
802
0
10
0
2,0
20
4,0
30
6,0
40
8,0
10,0
50
12,0
14,0
60
16,0
[m 3/h]
70
18,0
20,0
22,0
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-2 MVI 1602-6 bis 1611-6/CC
140
Wilo-CO / COR-2
MVI 1602-6 - 1611-6
1611-6
1610-6
120
1609-6
100
1608-6
1607-6
80
H[m]
1606-6
1605-6
60
1604-6
40
1603-6
1602-6
20
0
0
0
5
10
2
15
4
20
25
6
30
8
35
40
10
45
12
[m 3/h]
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
128
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-3 MVI 1602-6 bis 1611-6/CC
140
1611-6
120
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO / COR-3
MVI 1602-6 - 1611-6
1610-6
1609-6
100
1608-6
H[m]
1607-6
80
1606-6
1605-6
60
1604-6
40
Mehrpumpenanlagen
1603-6
1602-6
20
0
0
5
10
0
2
15
20
4
25
6
30
8
35
40
10
45
50
12
55
14
65
70 [m 3/h]
18
20 [l/s]
60
16
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-4 MVI 1602-6 bis 1611-6/CC
140
Zubehör
Wilo-CO / COR-4
MVI 1602-6 - 1611-6
1611-6
1610-6
120
1609-6
100
1608-6
1607-6
80
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
1606-6
1605-6
60
1604-6
40
1603-6
1602-6
20
0
0
0
10
2
20
4
30
6
8
40
10
50
12
14
60
16
70
18
80
20
22
90
24
[m 3/h]
26
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
129
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-5 MVI 1602-6 bis 1611-6/CC
140
Wilo-CO / COR-5
MVI 1602-6 - 1611-6
1611-6
1610-6
120
1609-6
H[m]
100
1608-6
1607-6
80
1606-6
1605-6
60
1604-6
40
1603-6
1602-6
20
0
0
25
0
50
5
10
75
15
100
20
[m 3/h]
25
30
Q
[l/s]
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-6 MVI 1602-6 bis 1611-6/CC
140
Wilo-CO / COR-6
MVI 1602-6 - 1611-6
1611-6
1610-6
120
1609-6
100
1608-6
H[m]
1607-6
80
1606-6
1605-6
60
1604-6
40
1603-6
1602-6
20
0
0
0
25
5
50
10
75
15
20
100
25
125
30
35
[m 3/h]
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
130
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 Helix V.../CC
Wilo-Comfort CO(R) 2 Helix V 2202-2208/CC
H[m]
2208
120
2207
Einzelpumpenanlagen
140
Wilo-CO/COR-2
Helix V 2202-2208/CC
2206
100
2205
80
2204
60
Mehrpumpenanlagen
2203
40
2202
20
0
0
10
20
0
30
4
40
8
50
60
12
Q[m³/h]
70
16
20
Q[l/s]
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R) 3 Helix V 2202-2208/CC
H[m]
2208
120
2207
100
2206
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
140
Zubehör
Wilo-CO/COR-3
Helix V 2202-2208/CC
2205
80
2204
60
2203
40
2202
0
0
0
10
20
30
5
40
10
50
60
15
70
20
80
90
100 Q[m³/h]
25
Q[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
20
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
131
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 Helix V.../CC
Wilo-Comfort CO(R) 4 Helix V 2202-2208/CC
H[m]
Wilo-CO/COR-4
Helix V 2202-2208/CC
140
2208
120
2207
100
2206
2205
80
2204
60
2203
40
2202
20
0
0
20
0
40
5
60
10
80
15
20
100
25
120
30
Q[m³/h]
140
35
40
Q[l/s]
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R) 5 Helix V 2202-2208/CC
H[m]
Wilo-CO/COR-5
Helix V 2202-2208/CC
140
2208
120
2207
100
2206
2205
80
2204
60
2203
40
2202
20
0
0
20
0
5
40
10
60
15
80
20
100
25
120
30
140
35
40
160
45
Q[m³/h]
Q[l/s]
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
132
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 Helix V.../CC, MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R) 6 Helix V 2202-2208/CC
H[m]
140
2208
120
2207
100
2206
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO/COR-6
Helix V 2202-2208/CC
2205
80
2204
60
Mehrpumpenanlagen
2203
40
2202
20
0
0
20
40
0
60
80
10
100
20
120
140
30
160
40
180
200 Q[m³/h]
50
Q[l/s]
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-2 MVI 3202-3208/CC
160
3208
3207
120
3206
100
3205
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
Wilo-CO und Wilo-COR-2
MVI 3202 - 3208
Zubehör
140
80
3204
60
3203
40
3202
20
0
0
10
2
20
4
30
6
8
40
10
50
12
14
60
16
70
18
20
80
22
[m3/h]
90
24
26
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
0
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
133
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 Helix V.../CC, MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-3 MVI 3202-3208/CC
160
Wilo-CO / Wilo-COR-3
MVI 3202 - 3208
140
3208
3207
120
3206
H[m]
100
3205
80
3204
60
3203
40
3202
20
0
0
10
0
20
4
30
40
8
50
12
60
70
16
80
90
20
100
24
120
110
28
130
140
40 [l/s]
36
32
[m3/h]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-4 MVI 3202-3208/CC
160
Wilo-CO / Wilo-COR-4
MVI 3202 - 3208
140
3208
3207
120
3206
H[m]
100
3205
80
3204
60
3203
40
3202
20
0
0
0
20
4
40
8
12
60
16
80
20
100
24
28
120
32
140
36
40
160
44
[m3/h]
180
48
52
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
134
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 Helix V.../CC, MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-5 MVI 3202-3208/CC
160
140
3208
3207
120
3206
100
H[m]
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO / Wilo-COR-5
MVI 3202 - 3208
3205
80
3204
60
Mehrpumpenanlagen
3203
40
3202
20
0
0
20
0
40
4
8
80
60
20
16
12
100
24
120
28
32
140
36
160
40
180
44
200
52
48
56
[m3/h]
220
60
64
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-6 MVI 3202-3208/CC
160
Wilo-CO / Wilo-COR-6
MVI 3202 - 3208
140
Zubehör
3208
3207
120
3206
100
3205
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
80
3204
60
3203
40
3202
20
0
0
0
20
4
40
8
12
60
16
80
20
100
24
28
120
32
140
36
160
40
44
180
48
200
52
56
240
220
60
64
68
260
72
280
76
[m3/h]
80 [l/s]
Schalt- und Regelgeräte
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
135
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 Helix V.../CC, MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-2 MVI 5202-5207/CC
160
-1
Wilo-CO 2 / COR-2
MVI 5202 - 5207/CC
140
5207
120
5206
H[m]
100
5205
80
5204
60
5203
40
5202
20
0
0
0
10
2
20
4
30
6
8
40
10
50
12
60
14
16
70
18
80
20
22
90
24
100
26
110
28
30
120
32
34
130
36
150 [m 3/h]
140
38
40
[l/s]
42
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-3 MVI 5202-5207/CC
160
Wilo-CO 3 / COR-3-1
MVI 5202 - 5207/CC
140
5207
120
5206
H[m]
100
5205
80
5204
60
5203
40
5202
20
0
0
0
20
4
40
8
12
60
16
80
20
100
24
28
120
32
140
36
40
160
44
180
48
200
52
56
220
60
[m 3/h]
64
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
136
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 Helix V.../CC, MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-4 MVI 5202-5207/CC
160
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO 4 / COR-4-1
MVI 5202 - 5207/CC
140
5207
120
100
5205
80
5204
60
5203
40
Mehrpumpenanlagen
H[m]
5206
5202
20
0
0
0
20
40
4
8
60
12
16
80
20
100
24
28
120
32
140
36
160
40
44
180
48
200
52
220
56
60
240
64
68
280 [m 3/h]
260
72
76
80
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-5 MVI 5202-5207/CC
160
140
Zubehör
Wilo-CO 5/ COR-5-1
MVI 5202 - 5207/CC
5207
120
5206
5205
80
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
100
5204
60
5203
40
5202
20
0
0
30
10
60
90
20
120
30
150
40
180
50
210
60
240
270
70
300
80
330
90
[m 3/h]
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
0
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
137
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 Helix V.../CC, MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-6 MVI 5202-5207/CC
160
-1
Wilo-CO 6 / COR-6
MVI 5202 - 5207/CC
140
5207
120
5206
H[m]
100
5205
80
5204
60
5203
40
5202
20
0
0
30
0
60
10
90
20
120
30
150
180
40
210
50
240
60
270
70
300
80
330
360
90
390
100
420 [m 3/h]
120 [l/s]
110
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-2 MVI 7001-7006/CC
170
Wilo-CO/COR-2
MVI 70.../CC
160
150
7006
140
7006/2
130
7005
120
7005/2
110
H[m]
100
7004
90
7004/2
80
7003
70
60
7003/2
50
7002
40
7002/2
30
7001
20
7001/1
10
0
0
0
10
20
5
30
40
10
50
60
15
70
20
80
90
100
25
110
30
120
130
35
140
150
40
160
45
170
180
190 [m3/h]
50
[l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
138
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 Helix V.../CC, MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-3 MVI 7001-7006/CC
170
7006
150
140
7006/2
130
7005
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO/COR-3
MVI 70.../CC
160
120
7005/2
110
7004
H[m]
100
90
7004/2
80
7003
70
7003/2
60
50
Mehrpumpenanlagen
7002
40
7002/2
30
7001
20
7001/1
10
0
0
20
0
5
40
60
15
10
80
20
100
25
120
140
35
30
160
40
45
180
200
50
55
220
60
240
260
70
65
280
75
[m3/h]
80 [l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-4 MVI 7001-7006/CC
170
Wilo-CO/COR-4
MVI 70.../CC
160
150
140
Zubehör
7006
7006/2
130
7005
120
7005/2
110
7004
90
7004/2
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
100
80
7003
70
7003/2
60
50
7002
40
7002/2
30
7001
20
7001/1
10
0
0
0
20
40
10
60
80
20
100
120
30
140
40
160
180
200
50
220
60
240
260
70
280
300
80
320
90
340
360
380 [m3/h]
100
[l/s]
Schalt- und Regelgeräte
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
139
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 Helix V.../CC, MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-5 MVI 7001-7006/CC
170
Wilo-CO/COR-5
MVI 70.../CC
160
7006
150
140
7006/2
130
7005
120
7005/2
110
7004
H[m]
100
90
7004/2
80
7003
70
7003/2
60
50
7002
40
7002/2
30
7001
20
7001/1
10
0
0
50
0
100
20
10
150
30
200
50
40
250
60
300
70
Q
80
350
90
400
100
[m3/h]
450
120
110
130
[l/s]
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-6 MVI 7001-7006/CC
170
Wilo-CO/COR-6
MVI 70.../CC
160
7006
150
140
7006/2
130
7005
120
7005/2
110
7004
H[m]
100
90
7004/2
80
7003
70
7003/2
60
50
7002
40
7002/2
30
7001
20
7001/1
10
0
0
0
50
10
100
20
30
150
40
200
50
250
60
70
300
80
350
90
100
400
110
450
120
500
130
140
550
150
[m3/h]
160 [l/s]
Q
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
140
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 Helix V.../CC, MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-2 MVI 9501-9504/CC
130
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO/COR-2 MVI 95.../CC
9504
120
9504/1
9504/2
110
100
9503
90
9503/1
9503/2
H [m]
80
70
9502
60
9502/1
50
Mehrpumpenanlagen
9502/2
40
9501
30
9501/1
20
10
0
0
20
0
5
40
60
10
15
80
20
100
25
120
30
140
35
40
160
180
200
45
50
55
220
60
240
65
260 Q [m³/h]
70
Q [l/s]
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-3 MVI 9501-9504/CC
130
Wilo-CO/COR-3 MVI 95.../CC
9504
120
Zubehör
9504/1
110
9504/2
100
9503
90
9503/1
9503/2
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H [m]
80
70
9502
60
9502/1
50
9502/2
40
9501
30
9501/1
20
10
0
0
0
20
40
10
60
80
20
100
120
30
140
40
160
180
50
200
220
60
240
260
70
280
80
300
320
90
340
360
100
380
Q [m³/h]
110 Q [l/s]
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
Schalt- und Regelgeräte
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
141
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 Helix V.../CC, MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-4 MVI 9501-9504/CC
130
Wilo-CO/COR-4 MVI 95.../CC
9504
120
9504/1
9504/2
110
100
9503
90
9503/1
H [m]
80
9503/2
70
9502
60
9502/1
50
9502/2
40
9501
30
9501/1
20
10
0
0
50
0
10
100
20
150
30
200
40
50
250
60
300
70
80
350
90
400
100
110
450
120
500
130
140
Q [m³/h]
Q [l/s]
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Comfort CO(R)-5 MVI 9501-9504/CC
130
Wilo-CO/COR-5 MVI 95.../CC
9504
120
9504/1
9504/2
110
100
9503
90
9503/1
9503/2
H [m]
80
70
9502
60
9502/1
50
9502/2
40
9501
30
9501/1
20
10
0
0
0
50
100
20
150
40
200
250
60
300
80
350
100
400
450
120
500
140
550
600
160
650 Q [m³/h]
180
Q [l/s]
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
142
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Kennlinien Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 Helix V.../CC, MVI.../CC
Wilo-Comfort CO(R)-6 MVI 9501-9504/CC
130
Einzelpumpenanlagen
Wilo-CO/COR-6 MVI 95.../CC
9504
120
9504/1
9504/2
110
100
9503
90
9503/1
H [m]
80
9503/2
70
9502
60
9502/1
50
Mehrpumpenanlagen
9502/2
40
9501
30
9501/1
20
10
0
0
0
50
100
20
150
40
200
250
60
300
80
350
100
400
450
120
500
140
550
600
160
650
180
700
200
750
Q [m³/h]
220
Q [l/s]
Schalt- und Regelgeräte
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Zubehör
- - - - einschließlich Reservepumpelinien
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
143
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Elektroanschluss, Maße Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
Elektroanschluss Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC, Helix V.../CC
3~400 V, 50 Hz
L1 L2 L3 N PE U V W PE
1
Analog IN
p Signal
WSK
KLF
2
Ext.
I/O WMS
6
SSM
SBM
250 V. 1A
V / mA
Maßzeichnungen
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 802 bis 810 /CC
H1
Option: WMS
Option: WMS
F
300
C
B
L
A
E
Aufstellungsfläche: plan und waagerecht
Aufstellungsort: trocken, gut belüftet und frostsicher
(Darstellung mit Rückflußverhinderern auf der Druckseite)
450(470)
B
C
A
E
90
L
170
90
F
F
MVI
140
F
H1
H
H
CC-System
CC-System
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 202 bis 410 /CC
Aufstellungsfläche: plan und waagerecht
Aufstellungsort: trocken, gut belüftet und frostsicher
(Darstellung mit Rückflußverhinderern auf der Druckseite)
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 1602 bis 1611/CC
H1
H
H (**)
CC-System
CC-System
1)
105
185
K
Option: WMS
450(470)
B (*) C (*)
A
K/K (**)
L
E
Aufstellungsfläche: plan und waagerecht
Aufstellungsort: trocken, gut belüftet und frostsicher
1) Schaltschranktiefe: 500 mm
** Maße nur bei separatem Schaltschrank
144
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Elektroanschluss, Maße Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
H3
215±5
H1
H*
H(*)
CC-System
Einzelpumpenanlagen
CC-System
Wilo-Comfort CO(R) 6 Helix V 2202-2208/CC
P3
P1±10
P±10
L1
K(*)
X±10
L±10
Mehrpumpenanlagen
Aufstellungsfläche: plan und waagerecht
Aufstellungsort: trocken, gut belüftet und frostsicher
1) Schranktiefe: 500 mm
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 3202 bis 3208/CC
H1
DN 150
PN 16
DN 150
PN 10
500
K/K*
L
C
B
Zubehör
230
CC-System
H*
CC-System
1900
1)
A
Aufstellungsfläche: plan und waagerecht
Aufstellungsort: trocken, gut belüftet und frostsicher
1) Schranktiefe: 500 mm
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 5202 bis 5207 /CC
H1
H
H (*)
CC-System
CC-System
1)
125
F
K/K*
500
B
C
A
1000
1500
2000
2500
3000
L
Schalt- und Regelgeräte
230
F
(Optional: WMS)
Aufstellungsfläche: plan und waagerecht
Aufstellungsort: trocken, gut belüftet und frostsicher
1) Schaltschranktiefe: 500 mm
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
145
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Elektroanschluss, Maße Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 70... /CC
268 ±5
H3
H1
H(*)
CC-System
1)
P3
P1 ±10
P ±10
500
K(*)
L±10
Aufstellungsfläche: plan und waagerecht
Aufstellungsort: trocken, gut belüftet und frostsicher
1) Schaltschranktiefe: 500 mm
Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI 95... /CC
268 ±5
H3
H1
H(*)
CC-System
1)
P3
P1 ±10
P ±10
500
K(*)
L±10
Aufstellungsfläche: plan und waagerecht
Aufstellungsort: trocken, gut belüftet und frostsicher
1) Schaltschranktiefe: 500 mm
146
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
2 Helix V2204/CC
2
4
1080
2 Helix V2205/CC
2
5
1080
2 Helix V2206/CC
2
6
1080
2 Helix V2207/CC
2
7
1080
2 Helix V2208/CC
2
8
1080
B
C
E
H1
(CO)
(COR)*
[mm]
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1870
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1870
1670
1670
1670
1670
1870
1870
1870
1870
1685
1685
1885
1885
1885
1885
1885
1885
1885
1885
1905
1905
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
NennIN
Gewicht
P2
weite Pum- Pum- CO/COR
pe
pe
F
[R/DN] [kW]
[A]
[kg]
675
–
675
–
675
–
675
–
675
–
675
–
675
–
675
–
675
–
675
–
675
–
675
–
675
–
675
–
675
–
675
–
760
–
760
–
760
–
760
–
760
–
760
–
760
–
760
–
878
–
878
–
878
–
878
–
878
–
878
–
878
–
878
–
878
–
878
–
1300 1050
1300 1050
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
394
394
394
394
394
394
394
394
338
338
338
338
338
338
338
338
338
338
–
–
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
290
290
290
290
290
290
290
290
454
454
454
454
454
454
454
454
454
454
–
–
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
825
825
825
825
825
825
825
825
940
940
940
940
940
940
940
940
940
940
–
–
607
607
661
685
709
733
807
855
633
637
661
685
759
783
807
855
664
694
774
804
834
914
944
1009
754
829
879
954
1034
1109
1109
1203
1203
1278
968
1063
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
600
600
600
600
600
–
–
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
0,37
0,55
0,75
0,75
1,1
1,1
1,5
1,5
0,55
0,75
1,1
1,1
1,5
1,5
1,85
2,2
0,75
1,1
1,5
1,85
2,2
3,0
3,0
3,7
1,5
2,2
3,0
3,7
4,0
5,5
5,5
7,5
7,5
7,5
3,0
4,0
0,93
1,32
1,65
1,65
2,4
2,4
3,2
3,2
1,32
1,65
2,4
2,4
3,2
3,2
3,83
4,4
1,65
2,4
3,2
3,83
4,4
6,3
6,3
7,1
3,2
4,4
6,3
7,8
8,0
10,8
10,8
14,3
14,3
14,3
4,4
7,7
70/77
72/79
74/81
76/83
76/83
78/85
82/89
84/91
74/81
76/83
78/85
80/87
84/91
86/93
86/93
86/95
87/94
87/94
93/100
93/100
95/102
97/104
99/106
103/110
175/196
183/204
197/218
216/241
219/244
233/373*
234/374*
311/455*
316/462*
316/462
290/302
303/409
1300 1050
–
–
–
1252
–
600
3
5,5
10,1
488/523
1300 1050
–
–
–
1337
–
600
3
7,5
13,5
481/540
1300 1050
–
–
–
1387
–
600
3
7,5
13,5
485/544
1300 1050
–
–
–
1437
–
800
3
9,0
16,3
502/547
1300 1050
–
–
–
1598
–
800
3
11,0
19,8
569/623
Einzelpumpenanlagen
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
600
1000
1000
1000
1080
1080
K/K*
P1
Mehrpumpenanlagen
2
3
4
5
6
7
8
10
2
3
4
5
6
7
8
10
2
3
4
5
6
7
8
10
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
2
3
H/H*
CO/COR A/P
Zubehör
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
L
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Stufenzahl
2 MVI 202/CC
2 MVI 203/CC
2 MVI 204/CC
2 MVI 205/CC
2 MVI 206/CC
2 MVI 207/CC
2 MVI 208/CC
2 MVI 210/CC
2 MVI 402/CC
2 MVI 403/CC
2 MVI 404/CC
2 MVI 405/CC
2 MVI 406/CC
2 MVI 407/CC
2 MVI 408/CC
2 MVI 410/CC
2 MVI 802/CC
2 MVI 803/CC
2 MVI 804/CC
2 MVI 805/CC
2 MVI 806/CC
2 MVI 807/CC
2 MVI 808/CC
2 MVI 810/CC
2 MVI 1602-6/CC
2 MVI 1603-6/CC
2 MVI 1604-6/CC
2 MVI 1605-6/CC
2 MVI 1606-6/CC
2 MVI 1607-6/CC
2 MVI 1608-6/CC
2 MVI 1609-6/CC
2 MVI 1610-6/CC
2 MVI 1611-6/CC
2 Helix V2202/CC
2 Helix V2203/CC
Wilo-Comfort
CO(R)- …
Schalt- und Regelgeräte
Anz. Pumpen
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC und Helix V.../CC
* inklusive separatem Schaltschrank
** als COR-Anlage mit abweichender Schaltschranktiefe: 400 mm
Hinweis
Optional Rückflussverhinderer auf der Saugseite montiert.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
147
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
Anz. Pumpen
Stufenzahl
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC und Helix V.../CC
2 MVI 3202/CC
2
2
1000
2 MVI 3203/CC
2
3
1000
2 MVI 3204/CC
2
4
1000
2 MVI 3205/CC
2
5
1000
2 MVI 3206/CC
2
6
1000
2 MVI 3207/CC
2
7
1000
2 MVI 3208/CC
2
8
1000
2 MVI 5202/CC
2
2
1000
2 MVI 5203/CC
2
3
1000
2 MVI 5204/CC
2
4
1000
2 MVI 5205/CC
2
5
1000
2 MVI 5206/CC
2
6
1000
2 MVI 5207/CC
2
7
1000
2 MVI 7001/1/CC
2
1
1000
2 MVI 7001/CC
2
1
1000
2 MVI 7002/2/CC
2
2
1000
2 MVI 7002/CC
2
2
1000
2 MVI 7003/2/CC
2
3
1000
2 MVI 7003/CC
2
3
1000
2 MVI 7004/2/CC
2
4
1000
2 MVI 7004/CC
2
4
1000
2 MVI 7005/2/CC
2
2 MVI 7005/CC
Wilo-Comfort
CO(R)- …
L
H/H*
CO/COR A/P
K/K*
P1
B
C
E
H1
(CO)
(COR)*
[mm]
1905
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
1708/
1900*
1708/
1900*
1708/
1900*
1908/
1900*
1908/
1900*
1908/
1900*
1908/
1900*
1908/
1900*
NennIN
Gewicht
P2
weite Pum- Pum- CO/COR
pe
pe
F
[R/DN] [kW]
[A]
[kg]
1375
–
505
545
–
970
–
–
150
4,0
8,0
413/587
1375
–
505
545
–
1015
–
600
150
5,5
10,8
437/614*
1375
–
505
545
–
1127
–
600
150
7,5
14,3
495/700*
1375
–
505
545
–
1220
–
800
150
9,0
17,9
527/741*
1375
–
505
545
–
1220
–
800
150
11,0
21,0
559/773*
1375
–
505
545
–
1497
–
800
150
15,0
28,0
591/835*
1375
–
505
545
–
1503
–
800
150
15,0
28,0
625/892*
1310
–
380
645
–
997
–
600
150
5,5
10,5
415/590*
1310
–
380
645
–
1078
–
600
150
7,5
14,3
455/660*
1310
–
380
645
–
1189
–
800
150
11,0
21,0
500/705*
1310
–
380
645
–
1392
–
800
150
15,0
26,5
530/745*
1310
–
380
645
–
1392
–
800
150
15,0
26,5
565/790*
1310
–
380
645
–
1574
–
1000
150
18,5
33,0
605/830*
–
959
–
–
200
–
–
560/564
1640 1300
–
1640 1300
–
–
–
1003
–
600
200
–
–
658/665
1640 1300
–
–
–
1133
–
600
200
–
–
709/716
1640 1300
–
–
–
1168
–
600
200
–
–
743/788
1640 1300
–
–
–
1446
–
600
200
–
–
816
1640 1300
–
–
–
1465
–
600
200
–
–
876/938
1640 1300
–
–
–
1550
–
600
200
–
–
884/646
1640 1300
–
–
–
1574
–
600
200
–
–
930/992
5
1000 1900* 1640 1300
–
–
–
1739 600*
800
200
–
–
2
5
1000 1900* 1640 1300
–
–
–
1739 600*
800
200
–
–
2 MVI 7006/2/CCPN25
2
6
1000 1900* 1690 1340
–
–
–
1824 600*
1200
200
–
–
2 MVI 7006/CC-PN25
2
6
1000 1900* 1690 1340
–
–
–
1846 600*
1200
200
–
–
1111/
1214
1111/
1214
1176/
1281
1220/
1325
* inklusive separatem Schaltschrank
** als COR-Anlage mit abweichender Schaltschranktiefe: 400 mm
Hinweis
Optional Rückflussverhinderer auf der Saugseite montiert.
148
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
2 MVI 9501/CC
2
1
1000
2 MVI 9501N/CC
2
1
1000
2 MVI 9502/2/CC
2
2
1000
2 MVI 9502/1/CC
2
2
1000
2 MVI 9502/CC
2
2
1000
2 MVI 9503/2/CC
2
3
1000
2 MVI 9503/1/CC
2
2 MVI 9503/CC
B
C
E
H1
(CO)
(COR)*
[mm]
1708/
1900*
1908/
1900*
1908/
1900*
1908/
1900*
1708/
1900*
1908/
1900*
1908/
1900*
–
1640 1300
–
1640 1300
[R/DN] [kW]
[A]
[kg]
–
1061
–
600
200
–
–
680/687*
–
–
1096
–
600
200
–
–
714/759*
–
–
–
1289
–
600
200
–
–
754/799*
1640 1300
–
–
–
1387
–
600
200
–
–
812/858*
1640 1300
–
–
–
1387
–
600
200
–
–
812/858*
1640 1300
–
–
–
1406
–
600
200
–
–
872/934
1640 1300
–
–
–
1528
–
600
200
–
–
927/989*
3
1000 1900* 1640 1300
–
–
–
1608 600*
800
200
–
–
2
3
1000 1900* 1640 1300
–
–
–
1608 600*
800
200
–
–
2 MVI 9504/2/CC
2
4
1000 1900* 1640 1300
–
–
–
1706 600*
800
200
–
–
2 MVI 9504/1/CC
2
4
1000 1900* 1640 1300
–
–
–
1728 600*
1200
200
–
–
2 MVI 9504/CC
2
4
1000 1900* 1640 1300
–
–
–
1728 600*
1200
200
–
–
3 MVI 202/CC
3 MVI 203/CC
3 MVI 204/CC
3 MVI 205/CC
3 MVI 206/CC
3 MVI 207/CC
3 MVI 208/CC
3 MVI 210/CC
3 MVI 402/CC
3 MVI 403/CC
3 MVI 404/CC
3 MVI 405/CC
3 MVI 406/CC
3 MVI 407/CC
3 MVI 408/CC
3 MVI 410/CC
3 MVI 802/CC
3 MVI 803/CC
3 MVI 804/CC
3 MVI 805/CC
3 MVI 806/CC
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
2
3
4
5
6
7
8
10
2
3
4
5
6
7
8
10
2
3
4
5
6
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
350
394
394
394
394
394
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
263
290
290
290
290
290
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
750
825
825
825
825
825
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
0,37
0,55
0,75
0,75
1,1
1,1
1,5
1,5
0,55
0,75
1,1
1,1
1,5
1,5
1,85
2,2
0,75
1,1
1,5
1,85
2,2
0,93
1,32
1,65
1,65
2,4
2,4
3,2
3,2
1,32
1,65
2,4
2,4
3,2
3,2
3,83
4,4
1,65
2,4
3,2
3,83
4,4
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1870
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1870
1670
1670
1670
1670
1870
1640 1300
NennIN
Gewicht
P2
weite Pum- Pum- CO/COR
pe
pe
F
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
675
760
760
760
760
760
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
607
607
661
685
709
733
807
855
633
637
661
685
759
783
807
855
664
694
774
804
834
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
Einzelpumpenanlagen
1000
K/K*
P1
Mehrpumpenanlagen
1
H/H*
CO/COR A/P
1100*/
1203*
1100*/
1203*
1100*/
1213*
1162*/
1267*
1162*/
1267*
82/89
85/92
88/95
91/98
91/98
94/101
100/107
103/110
88/95
91/98
94/101
97/104
103/110
106/113
106/113
109/116
108/115
108/115
117/124
117/124
120/127
Zubehör
2
L
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Stufenzahl
2 MVI 9501/1/CC
Wilo-Comfort
CO(R)- …
Schalt- und Regelgeräte
Anz. Pumpen
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC und Helix V.../CC
* inklusive separatem Schaltschrank
** als COR-Anlage mit abweichender Schaltschranktiefe: 400 mm
Hinweis
Optional Rückflussverhinderer auf der Saugseite montiert.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
149
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
Anz. Pumpen
Stufenzahl
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC und Helix V.../CC
3 MVI 807/CC
3 MVI 808/CC
3 MVI 810/CC
3 MVI 1602-6/CC
3 MVI 1603-6/CC
3 MVI 1604-6/CC
3 MVI 1605-6/CC
3 MVI 1606-6/CC
3 MVI 1607-6/CC
3 MVI 1608-6/CC
3 MVI 1609-6/CC
3 MVI 1610-6/CC
3 MVI 1611-6/CC
3 Helix V2202/CC
3 Helix V2203/CC
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
7
8
10
2
3
4
5
6
7
8
8
9
11
2
3
900
900
900
900
900
900
900
900
900
900
1500
1500
1500
1580
1580
3 Helix V2204/CC
3
4
1580
3 Helix V2205/CC
3
5
1580
3 Helix V2206/CC
3
6
1580
3 Helix V2207/CC
3 Helix V2208/CC
3 MVI 3202/CC
3
3
3
7
8
2
1580
1580
1500
3 MVI 3203/CC
3
3
1500
3 MVI 3204/CC
3
4
1500
3 MVI 3205/CC
3
3 MVI 3206/CC
Wilo-Comfort
CO(R)- …
L
H/H*
CO/COR A/P
K/K*
P1
B
C
E
H1
(CO)
(COR)*
[mm]
1870
1870
1870
1685
1685
1885
1885
1885
1885
1885
1885
1885
1885
1905
1905
1905/
1900*
1905/
1900*
1905/
1900*
1900
1900
1905
1905/
1900*
1905/
1900*
NennIN
Gewicht
P2
weite Pum- Pum- CO/COR
pe
pe
F
[R/DN] [kW]
[A]
[kg]
760
–
760
–
760
–
940
–
940
–
940
–
940
–
940
–
940
–
940
–
940
–
940
–
940
–
1300 1050
1300 1050
394
394
394
356
356
356
356
356
356
356
356
356
356
–
–
290
290
290
472
472
472
472
472
472
472
472
472
472
–
–
825
825
825
1045
1045
1045
1045
1045
1045
1045
1045
1045
1045
–
–
914
944
1009
754
829
879
954
1034
1109
1109
1203
1203
1278
968
1063
–
–
–
–
–
–
–
–
600
600
600
600
600
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
800
800
800
800
800
–
–
2 1/2
2 1/2
2 1/2
100
100
100
100
100
100
100
100
100
100
100
100
3,0
3,0
3,7
1,5
2,2
3,0
3,7
4,0
5,5
5,5
7,5
7,5
7,5
3,0
4,0
6,3
6,3
7,1
3,2
4,4
6,3
7,8
8,0
10,8
10,8
14,3
14,3
14,3
4,4
7,7
123/130
126/133
132/139
248/269
260/281
278/299
308/333
313/338
331/496*
332/497*
427/596*
429/598*
435/604*
422/454
462/574
1300 1050
–
–
–
1252
–
800
100
5,5
10,1
702/734
1300 1050
–
–
–
1337
–
800
100
7,5
13,5
703/710
1300 1050
–
–
–
1387
–
800
100
7,5
13,5
708/715
1300 1050
1300 1050
1375
–
–
–
545
–
–
545
–
–
959
1437
1598
970
600
600
–
1000
1000
–
100
125
150
9,0
11,0
4,0
16,3
19,8
8,0
747/810
846/909
596/634
1375
–
545
545
1003 1015
–
800
150
5,5
10,8
632/798*
1375
–
545
545
1133 1127
–
800
150
7,5
14,3
718/913*
5
1500 1900* 1375
–
545
545
1168 1220
600
1200
150
9,0
17,9
3
6
1500 1900* 1375
–
545
545
1446 1220
600
1200
150
11,0
21,0
3 MVI 3207/CC
3
7
1500 1900* 1375
–
545
545
1465 1497
600
1200
150
15,0
28,0
3 MVI 3208/CC
3
8
1500 1900* 1375
–
545
545
1550 1503
600
1200
150
15,0
28,0
3 MVI 5202/CC
3
2
–
380
645
1574
997
–
800
150
5,5
10,5
625/765*
3 MVI 5203/CC
3
3
–
380
645
1739 1078
–
800
150
7,5
14,3
680/855*
3 MVI 5204/CC
3
4
1500 1900* 1310
–
380
645
1739 1189
600
1200
150
11,0
21,0
3 MVI 5205/CC
3
5
1500 1900* 1310
–
380
645
1824 1392
600
1200
150
15,0
26,5
3 MVI 5206/CC
3
6
1500 1900* 1310
–
380
645
1846 1392
600
1200
150
15,0
26,5
1905/
1310
1900*
1905/
1500
1310
1900*
1500
938*/
969*
985*/
1017*
1039*/
1067*
1089*/
1119*
745*/
920*
795*/
975*
820*/
1035*
* inklusive separatem Schaltschrank
** als COR-Anlage mit abweichender Schaltschranktiefe: 400 mm
Hinweis
Optional Rückflussverhinderer auf der Saugseite montiert.
150
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC und Helix V.../CC
3
1
1500
3 MVI 7001/CC
3
1
3 MVI 7002/2/CC
3
2
3 MVI 7002/CC
3
2
3 MVI 7003/2/CC
3
3 MVI 7003/CC
E
H1
(CO)
(COR)*
[mm]
NennIN
Gewicht
P2
weite Pum- Pum- CO/COR
pe
pe
F
[R/DN] [kW]
[A]
[kg]
380
645
959
1574
600
1200
150
18,5
33,0
–
–
–
959
–
–
200
–
–
870*/
1085*
735/740
–
–
–
1003
–
800
200
–
–
863/870
–
–
–
1133
–
800
200
–
–
938/945
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1168 600*
1000
200
–
–
3
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1446 600*
1000
200
–
–
3
3
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1465 600*
1000
200
–
–
3 MVI 7004/2/CC
3
4
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1550 600*
1000
200
–
–
3 MVI 7004/CC
3
4
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1574 600*
1000
200
–
–
3 MVI 7005/2/CC
3
5
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1739 800*
1200
200
–
–
3 MVI 7005/CC
3
5
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1739 800*
1200
200
–
–
3 MVI 7006/2/CCPN25
3
6
1500 1900* 1690 1340
–
–
–
1824 800*
1800
200
–
–
3 MVI 7006/CC-PN25
3
6
1500 1900* 1690 1340
–
–
–
1846 800*
1800
200
–
–
3 MVI 9501/1/CC
3
1
1500
1708/
1640 1300
1900*
–
–
–
1061
800
200
–
–
3 MVI 9501/CC**
3
1
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1096 600*
1000
200
–
–
3 MVI 9501N/CC**
3
1
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1289 600*
1000
200
–
–
3 MVI 9502/2/CC**
3
2
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1387 600*
1000
200
–
–
3 MVI 9502/1/CC**
3
2
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1387 600*
1000
200
–
–
3 MVI 9502/CC**
3
2
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1406 600*
1000
200
–
–
3 MVI 9503/2/CC**
3
3
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1528 600*
1000
200
–
–
3 MVI 9503/1/CC
3
3
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1608 800*
1200
200
–
–
3 MVI 9503/CC
3
3
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1608 800*
1200
200
–
–
3 MVI 9504/2/CC
3
4
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1706 800*
1200
200
–
–
3 MVI 9504/1/CC
3
4
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1728 800*
1800
200
–
–
3 MVI 9504/CC
3
4
1500 1900* 1640 1300
–
–
–
1728 800*
1800
200
–
–
–
1708 1640 1300
1708/
1500
1640 1300
1900*
1708/
1500
1640 1300
1900*
–
Einzelpumpenanlagen
3 MVI 7001/1/CC
C
1001/
1064
1106/
1170
1200/
1277
1212/
1289
1278/
1358
1618/
1271
1618/
1271
1740/
1845
1806/
1911
Mehrpumpenanlagen
1500 1900* 1310
B
894/901*
Zubehör
7
K/K*
P1
958*/
1020*
1018*/
1080*
1100*/
1164*
1100*/
1164*
1194*/
1271*
1273*/
1353*
1601*/
1704*
1601*/
1704*
1616*/
1719*
1695*/
1800*
1695*/
1800*
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Stufenzahl
3
L
Schalt- und Regelgeräte
Anz. Pumpen
H/H*
CO/COR A/P
3 MVI 5207/CC
Wilo-Comfort
CO(R)- …
* inklusive separatem Schaltschrank
** als COR-Anlage mit abweichender Schaltschranktiefe: 400 mm
Hinweis
Optional Rückflussverhinderer auf der Saugseite montiert.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
151
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC und Helix V.../CC
Stufenzahl
K/K*
Anz. Pumpen
H/H*
CO/COR A/P
4 MVI 202/CC
4 MVI 203/CC
4 MVI 204/CC
4 MVI 205/CC
4 MVI 206/CC
4 MVI 207/CC
4 MVI 208/CC
4 MVI 210/CC
4 MVI 402/CC
4 MVI 403/CC
4 MVI 404/CC
4 MVI 405/CC
4 MVI 406/CC
4 MVI 407/CC
4 MVI 408/CC
4 MVI 410/CC
4 MVI 802/CC
4 MVI 803/CC
4 MVI 804/CC
4 MVI 805/CC
4 MVI 806/CC
4 MVI 807/CC
4 MVI 808/CC
4 MVI 810/CC
4 MVI 1602-6/CC
4 MVI 1603-6/CC
4 MVI 1604-6/CC
4 MVI 1605-6/CC
4 MVI 1606-6/CC
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
4
2
3
4
5
6
7
8
10
2
3
4
5
6
7
8
10
2
3
4
5
6
7
8
10
2
3
4
5
6
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1870
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1870
1670
1670
1670
1670
1870
1870
1870
1870
1685
1685
1885
1885
1885
675
675
675
675
675
675
675
675
708
708
708
708
708
708
708
708
760
760
760
760
760
760
760
760
940
940
940
940
940
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
350
350
350
350
350
350
350
350
366
366
366
366
366
366
366
366
394
394
394
394
394
394
394
394
356
356
356
356
356
263
263
263
263
263
263
263
263
279
279
279
279
279
279
279
279
290
290
290
290
290
290
290
290
472
472
472
472
472
750 607
750 607
750 661
750 685
750 709
750 733
750 807
750 855
782 633
782 637
782 661
782 685
782 759
782 783
782 807
782 855
825 664
825 694
825 774
825 804
825 834
825 914
825 944
825 1009
1045 754
1045 829
1045 879
1045 954
1045 1034
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
2
2
2
2
2
2
2
2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
100
100
100
100
100
0,37
0,55
0,75
0,75
1,1
1,1
1,5
1,5
0,55
0,75
1,1
1,1
1,5
1,5
1,85
2,2
0,75
1,1
1,5
1,85
2,2
3,0
3,0
3,7
1,5
2,2
3,0
3,7
4,0
0,93
1,32
1,65
1,65
2,4
2,4
3,2
3,2
1,32
1,65
2,4
2,4
3,2
3,2
3,83
4,4
1,65
2,4
3,2
3,83
4,4
6,3
6,3
7,1
3,2
4,4
6,3
7,8
8,0
4 MVI 1607-6/CC
4
7
1200 1900*
940
–
356
472
1045 1109
600
800
100
5,5
10,8
4 MVI 1608-6/CC
4
8
1200 1900*
940
–
356
472
1045 1109
600
800
100
5,5
10,8
4 MVI 1609-6/CC
4
8
2000 1900*
940
–
356
472
1045 1203
600
800
100
7,5
14,3
4 MVI 1610-6/CC
4
9
2000 1900*
940
–
356
472
1045 1203
600
800
100
7,5
14,3
4 MVI 1611-6/CC
4
11 2000 1900*
940
–
356
472
1045 1278
600
800
100
7,5
14,3
4 Helix V2202/CC
4 Helix V2203/CC
4 Helix V2204/CC
4 Helix V2205/CC
4 Helix V2206/CC
4
4
4
4
4
2
3
4
5
6
1300
1300
1300
1300
1300
1050
1050
1050
1050
1050
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
600
600
600
–
–
800
800
800
125
125
125
125
125
3,0
4,0
5,5
7,5
7,5
4,4
7,7
10,1
13,5
13,5
Wilo-Comfort
CO(R)- …
L
P1
B
C
E
H1
(CO)
(COR)*
[mm]
2080
2080
2080
2080
2080
1905
1905
1900
1900
1900
NennIN
Gewicht
P2
weite Pum- Pum- CO/COR
pe
pe
F
[R/DN] [kW]
–
–
–
–
–
968
1063
1252
1337
1387
[A]
[kg]
103/110
107/114
111/118
115/122
115/122
119/126
127/134
131/138
111/118
115/122
119/126
123/130
131/138
135/142
135/142
139/146
137/144
137/144
149/156
149/156
153/160
157/164
161/168
169/176
321/342
337/358
361/382
401/426
408/433
452*/
607*
454*/
609*
572*/
732*
575*/
735*
583*/
743*
585/598
613/625
891/916
875/900
882/907
* inklusive separatem Schaltschrank
** als COR-Anlage mit abweichender Schaltschranktiefe: 400 mm
Hinweis
Optional Rückflussverhinderer auf der Saugseite montiert.
152
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC und Helix V.../CC
Stufenzahl
4
7
2080
1900
1300 1050
–
–
–
1437
600
1000
125
9,0
4 Helix V2208/CC
4
8
2080
1900
1300 1050
–
–
–
1598
600
1000
125
11,0
4 MVI 3202/CC
4
2
2000
1905
1375
–
505
545
–
970
–
–
150
4,0
4 MVI 3203/CC
4
3
2000 1900* 1375
–
505
545
–
1015
600
800
150
5,5
4 MVI 3204/CC
4
4
2000 1900* 1375
–
505
545
–
1127
600
800
150
7,5
4 MVI 3205/CC
4
5
2000 1900* 1375
–
505
545
–
1220
600
1200
150
9,0
4 MVI 3206/CC
4
6
2000 1900* 1375
–
505
545
–
1220
600
1200
150
11,0
4 MVI 3207/CC
4
7
2000 1900* 1375
–
505
545
–
1497
600
1200
150
15,0
4 MVI 3208/CC
4
8
2000 1900* 1375
–
55
545
–
1503
600
1200
150
15,0
4 MVI 5202/CC
4
2
2000 1900* 1310
–
380
645
–
997
600
800
150
5,5
4 MVI 5203/CC
4
3
2000 1900* 1310
–
380
645
–
1078
600
800
150
7,5
4 MVI 5204/CC
4
4
2000 1900* 1310
–
380
645
–
1189
600
1200
150
11,0
4 MVI 5205/CC
4
5
2000 1900* 1310
–
380
645
–
1392
600
1200
150
15,0
4 MVI 5206/CC
4
6
2000 1900* 1310
–
380
645
–
1392
600
1200
150
15,0
4 MVI 5207/CC
4
7
2000 1900* 1310
–
380
645
–
1574
600
1200
150
18,5
4 MVI 7001/1/CC
4
1
2000
1640 1300
–
–
–
959
–
–
200
–
4 MVI 7001/CC
4
1
2000 1900* 1640 1300
–
–
–
1003 600*
800
200
–
4 MVI 7002/2/CC
4
2
2000 1900* 1640 1300
–
–
–
1133 600*
800
200
–
4 MVI 7002/CC
4
2
2000 1900* 1640 1300
–
–
–
1168 600*
1000
200
–
4 MVI 7003/2/CC
4
3
2000 1900* 1640 1300
–
–
–
1446 600*
1000
200
–
4 MVI 7003/CC
4
3
2000 1900* 1640
–
–
–
–
1465 600*
1000
200
–
4 MVI 7004/2/CC
4
4
2000 1900* 1640
–
–
–
–
1550 600*
1000
200
–
4 MVI 7004/CC
4
4
2000 1900* 1640
–
–
–
–
1574 600*
1000
200
–
4 MVI 7005/2/CC
4
5
2000 1900* 1640
–
–
–
–
1739 800*
1200
200
–
4 MVI 7005/CC
4
5
2000 1900* 1690
–
–
–
–
1739 800*
1200
200
–
E
H1
(CO)
(COR)*
[mm]
1708
NennIN
Gewicht
P2
weite Pum- Pum- CO/COR
pe
pe
F
[R/DN] [kW]
[A]
Einzelpumpenanlagen
C
[kg]
16,3 943/1006
1075/
19,8
1138
8,0
852/953
968*/
10,8
1004*
1086*/
14,3
1148*
1014*/
17,9
1224*
1078*/
21,0
1288*
1139*/
28,0
1328*
1200*/
28,0
1394*
825*/
10,5
960*
895*/
14,3
1070*
985*/
21,0
1155*
1025*/
26,5
1235*
1090*/
26,5
1310*
1160*/
33,0
1390*
–
934/938
1049/
–
1074
1148/
–
1173
1242/
–
1304
1379/
–
1443
1479/
–
1559
1495/
–
1575
1587/
–
1667
1978/
–
2081
19787/
–
2081
Mehrpumpenanlagen
B
Zubehör
P1
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
L
Schalt- und Regelgeräte
K/K*
Anz. Pumpen
H/H*
CO/COR A/P
4 Helix V2207/CC
Wilo-Comfort
CO(R)- …
* inklusive separatem Schaltschrank
** als COR-Anlage mit abweichender Schaltschranktiefe: 400 mm
Hinweis
Optional Rückflussverhinderer auf der Saugseite montiert.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
153
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC und Helix V.../CC
Stufenzahl
K/K*
Anz. Pumpen
H/H*
CO/COR A/P
4 MVI 7006/2/CCPN25
4
6
2000 1900* 1690
–
–
–
–
1824 800*
1800
200
–
–
4 MVI 7006/CC-PN25
4
6
800
–
–
–
–
1846 800*
1800
200
–
–
4 MVI 9501/1/CC
4
1
2000 1900* 1695 1300
–
–
–
1061 600*
800
200
–
–
4 MVI 9501/CC**
4
1
2000 1900* 1695 1300
–
–
–
1096 600*
1000
200
–
–
4 MVI 9501N/CC**
4
1
2000 1900* 1695 1300
–
–
–
1289 600*
1000
200
–
–
4 MVI 9502/2/CC**
4
2
2000 1900* 1695 1300
–
–
–
1387 600*
1000
200
–
–
4 MVI 9502/1/CC**
4
2
2000 1900* 1695 1300
–
–
–
1387 600*
1000
200
–
–
4 MVI 9502/CC**
4
2
2000 1900* 1695 1300
–
–
–
1406 600*
1000
200
–
–
4 MVI 9503/2/CC**
4
3
2000 1900* 1695 1300
–
–
–
1528 600*
1000
200
–
–
4 MVI 9503/1/CC**
4
3
2000 1900* 1695 1300
–
–
–
1608 800*
1200
200
–
–
4 MVI 9503/CC
4
3
2000 1900* 1695 1300
–
–
–
1608 800*
1200
200
–
–
4 MVI 9504/2/CC
4
4
2000 1900* 1695 1300
–
–
–
1706 800*
1200
200
–
–
4 MVI 9504/1/CC
4
4
2000 1900* 1695 1300
–
–
–
1728 800*
1800
200
–
–
4 MVI 9504/CC
4
4
2000 1900* 1695 1300
–
–
–
1728 800*
1800
200
–
–
5 MVI 202/CC
5 MVI 203/CC
5 MVI 204/CC
5 MVI 205/CC
5 MVI 206/CC
5 MVI 207/CC
5 MVI 208/CC
5 MVI 210/CC
5 MVI 402/CC
5 MVI 403/CC
5 MVI 404/CC
5 MVI 405/CC
5 MVI 406/CC
5 MVI 407/CC
5 MVI 408/CC
5 MVI 410/CC
5 MVI 802/CC
5 MVI 803/CC
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
2
3
4
5
6
7
8
10
2
3
4
5
6
7
8
10
2
3
1500 1670
1500 1670
1500 1670
1500 1670
1500 1670
1500 1670
1500 1670/
1500 1870
1500 1670
1500 1670
1500 1670
1500 1670
1500 1670
1500 1670
1500 1670
1500 1870
1500 1870
1500 1870
350
350
350
350
350
350
350
350
366
366
366
366
366
366
366
366
401
401
263
263
263
263
263
263
263
263
279
279
279
279
279
279
279
279
297
297
750
750
750
750
750
750
750
750
782
782
782
782
782
782
782
782
839
839
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
2
2
2
2
2
2
2
2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
3
3
0,37
0,55
0,75
0,75
1,1
1,1
1,5
1,5
0,55
0,75
1,1
1,1
1,5
1,5
1,85
2,2
0,75
1,1
0,93
1,32
1,65
1,65
2,4
2,4
3,2
3,2
1,32
1,65
2,4
2,4
3,2
3,2
3,83
4,4
1,65
2,4
Wilo-Comfort
CO(R)- …
L
P1
B
C
E
H1
(CO)
(COR)*
[mm]
1900* 1640
675
675
675
675
675
675
675
675
708
708
708
708
708
708
708
708
786
786
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
NennIN
Gewicht
P2
weite Pum- Pum- CO/COR
pe
pe
F
[R/DN] [kW]
607
607
661
685
709
733
807
855
633
637
661
685
759
783
807
855
664
694
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
[A]
[kg]
2133/
2238
2221/
2326
1137*/
1161*
1230*/
1292*
1310*/
1372*
1417*/
1481*
1417*/
1481*
1517*/
1597*
1627*/
1707*
2002*/
2105*
2002*/
2105*
2022*/
2125*
2125*/
2230*
2125*/
2230*
143/153
148/158
153/163
158/158
158/168
163/173
173/183
178/188
156/166
161/171
166/176
171/181
181/191
186/196
186/196
191/201
189/199
189/199
* inklusive separatem Schaltschrank
** als COR-Anlage mit abweichender Schaltschranktiefe: 400 mm
Hinweis
Optional Rückflussverhinderer auf der Saugseite montiert.
154
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC und Helix V.../CC
Stufenzahl
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
4
5
6
7
8
10
2
3
4
5
6
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1500
1870
1870
1870
1870
1870
1870
1685
1685
1885
1885
1885
786
786
786
786
786
786
940
940
940
940
940
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
401
401
401
401
401
401
356
356
356
356
356
297
297
297
297
297
297
472
472
472
472
472
839 774
839 804
839 834
839 914
839 944
839 1009
1045 754
1045 829
1045 879
1045 954
1045 1034
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
3
3
3
3
3
3
100
100
100
100
100
1,5
1,85
2,2
3,0
3,0
3,7
1,5
2,2
3,0
3,7
4,0
3,2
3,83
4,4
6,3
6,3
7,1
3,2
4,4
6,3
7,8
8,0
5 MVI 1607-6/CC
5
7
1500 1900*
940
–
356
472
1045 1109
800
1000
100
5,5
10,8
5 MVI 1608-6/CC
5
8
1500 1900*
940
–
356
472
1045 1109
800
1000
100
5,5
10,8
5 MVI 1609-6/CC
5
8
2500 1900*
940
–
356
472
1045 1203
800
1000
100
7,5
14,3
5 MVI 1610-6/CC
5
9
2500 1900*
940
–
356
472
1045 1203
800
1000
100
7,5
14,3
5 MVI 1611-6/CC
5
11 2500 1900*
940
–
356
472
1045 1278
800
1000
100
7,5
14,3
5 Helix V2202/CC
5 Helix V2203/CC
5
5
2
3
2580
2580
1905
1905
1300 1050
1300 1050
–
–
–
–
–
–
968
1063
–
–
–
–
125
125
3,0
4,0
4,4
7,7
5 Helix V2204/CC
5
4
2580
1900
1300 1050
–
–
–
1252
800
1000
125
5,5
10,1
5 Helix V2205/CC
5
5
2580
1900
1300 1050
–
–
–
1337
800
1000
125
7,5
13,5
5 Helix V2206/CC
5
6
2580
1900
1300 1050
–
–
–
1387
800
1000
125
7,5
13,5
5 Helix V2207/CC
5
7
2580
1900
1300 1050
–
–
–
1437
800
1000
125
9,0
16,3
5 Helix V2208/CC
5
8
2580
1900
1300 1050
–
–
–
1598
800
1000
125
11,0
19,8
5 MVI 3202/CC
5
2
2500
1905
1375
–
505
545
–
970
–
–
150
4,0
8,0
5 MVI 3203/CC
5
3
2500 1900* 1375
–
505
545
–
1015
800
1000
150
5,5
10,8
5 MVI 3204/CC
5
4
2500 1900* 1375
–
505
545
–
1127
800
1000
150
7,5
14,3
5 MVI 3205/CC
5
5
2500 1900* 1375
–
505
545
–
1220
800
1200
150
9,0
17,9
5 MVI 3206/CC
5
6
2500 1900* 1375
–
505
545
–
1220
800
1200
150
11,0
21,0
5 MVI 3207/CC
5
7
2500 1900* 1375
–
505
545
–
1497
800
1200
150
15,0
28,0
5 MVI 3208/CC
5
8
2500 1900* 1375
–
505
545
–
1503
800
1200
150
15,0
28,0
E
H1
(CO)
(COR)*
[mm]
NennIN
Gewicht
P2
weite Pum- Pum- CO/COR
pe
pe
F
[R/DN] [kW]
[A]
[kg]
204/214
204/214
209/219
214/224
219/229
229/239
394/415
414/435
445/469
497/521
500/524
572*/
731*
575*/
734*
721*/
883*
723*/
885*
733*/
895*
737/751
771/785
1087/
1112
1078/
1103
1087/
1112
1155/
1193
1296/
1359
1066/
1109
1146*/
1202*
1158*/
1374*
1345*/
1520*
1425*/
1600*
1505*/
1700*
1590*/
1805*
Einzelpumpenanlagen
C
Mehrpumpenanlagen
B
Zubehör
P1
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
L
Schalt- und Regelgeräte
K/K*
Anz. Pumpen
H/H*
CO/COR A/P
5 MVI 804/CC
5 MVI 805/CC
5 MVI 806/CC
5 MVI 807/CC
5 MVI 808/CC
5 MVI 810/CC
5 MVI 1602-6/CC
5 MVI 1603-6/CC
5 MVI 1604-6/CC
5 MVI 1605-6/CC
5 MVI 1606-6/CC
Wilo-Comfort
CO(R)- …
* inklusive separatem Schaltschrank
** als COR-Anlage mit abweichender Schaltschranktiefe: 400 mm
Hinweis
Optional Rückflussverhinderer auf der Saugseite montiert.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
155
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC und Helix V.../CC
Stufenzahl
K/K*
Anz. Pumpen
H/H*
CO/COR A/P
5 MVI 5202/CC
5
2
2500 1900* 1310
–
380
645
–
997
800
1000
150
5,5
10,5
5 MVI 5203/CC
5
3
2500 1900* 1310
–
380
645
–
1078
800
1000
150
7,5
14,3
5 MVI 5204/CC
5
4
2500 1900* 1310
–
380
645
–
1189
800
1200
150
11,0
21,0
5 MVI 5205/CC
5
5
2500 1900* 1310
–
380
645
–
1392
800
1200
150
15,0
26,5
5 MVI 5206/CC
5
6
2500 1900* 1310
–
380
645
–
1392
800
1200
150
15,0
26,5
5 MVI 5207/CC
5
7
2500 1900* 1310
–
380
645
–
1574
800
1800
150
18,5
33,0
5 MVI 7001/1/CC
5
1
2500
1695 1300
–
–
–
959
–
–
250
–
–
5 MVI 7001/CC
5
1
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1003 800*
1000
250
–
–
5 MVI 7002/2/CC
5
2
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1133 800*
1000
250
–
–
5 MVI 7002/CC
5
2
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1168 800*
1000
250
–
–
5 MVI 7003/2/CC
5
3
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1446 800*
1200
250
–
–
5 MVI 7003/CC
5
3
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1465 800*
1800
250
–
–
5 MVI 7004/2/CC
5
4
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1550 800*
1800
250
–
–
5 MVI 7004/CC
5
4
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1574 800*
1800
250
–
–
5 MVI 7005/2/CC
5
5
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1739 1200* 2000
250
–
–
5 MVI 7005/CC
5
5
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1739 1200* 2000
250
–
–
5 MVI 7006/2/CC
5
6
2500 1900* 1750 1340
–
–
–
1824 1200* 2000
250
–
–
5 MVI 7006/CC-PN25
5
6
2500 1900* 1750 1340
–
–
–
1846 1200* 2000
250
–
–
5 MVI 9501/1/CC**
5
1
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1061 800*
1000
200
–
–
5 MVI 9501/CC**
5
1
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1096 800*
1000
200
–
–
5 MVI 9501N/CC**
5
1
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1289 800*
1000
200
–
–
5 MVI 9502/2/CC
5
2
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1387 800*
1200
200
–
–
5 MVI 9502/1/CC
5
2
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1387 800*
1200
200
–
–
5 MVI 9502/CC
5
2
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1406 800*
1800
200
–
–
Wilo-Comfort
CO(R)- …
L
P1
B
C
E
H1
(CO)
(COR)*
[mm]
1708
NennIN
Gewicht
P2
weite Pum- Pum- CO/COR
pe
pe
F
[R/DN] [kW]
[A]
[kg]
1100*/
1140*
1170*/
1280*
1280*/
1390*
1360*/
1535*
1440*/
1625*
1520*/
1720*
1196/
1202
1323/
1347
1446/
1471
1530/
1592
1701/
1765
1980/
2060
2000/
2080
2115/
2195
2467/
2570
2467/
2570
2676/
2781
2786/
2891
1373*/
1398*
1458*/
1520*
1558*/
1620*
1691*/
1755*
1691*/
1755*
1970*/
2050*
* inklusive separatem Schaltschrank
** als COR-Anlage mit abweichender Schaltschranktiefe: 400 mm
Hinweis
Optional Rückflussverhinderer auf der Saugseite montiert.
156
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC und Helix V.../CC
Stufenzahl
5
3
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1528 800*
1800
200
–
–
5 MVI 9503/1/CC
5
3
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1608 1200* 2000
200
–
–
5 MVI 9503/CC
5
3
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1608 1200* 2000
200
–
–
5 MVI 9504/2/CC
5
4
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1706 1200* 2000
200
–
–
5 MVI 9504/1/CC
5
4
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1728 1200* 2000
200
–
–
5 MVI 9504/CC
5
4
2500 1900* 1695 1300
–
–
–
1728 1200* 2000
200
–
–
6 MVI 202/CC
6 MVI 203/CC
6 MVI 204/CC
6 MVI 205/CC
6 MVI 206/CC
6 MVI 207/CC
6 MVI 208/CC
6 MVI 210/CC
6 MVI 402/CC
6 MVI 403/CC
6 MVI 404/CC
6 MVI 405/CC
6 MVI 406/CC
6 MVI 407/CC
6 MVI 408/CC
6 MVI 410/CC
6 MVI 802/CC
6 MVI 803/CC
6 MVI 804/CC
6 MVI 805/CC
6 MVI 806/CC
6 MVI 807/CC
6 MVI 808/CC
6 MVI 810/CC
6 MVI 1602-6/CC
6 MVI 1603-6/CC
6 MVI 1604-6/CC
6 MVI 1605-6/CC
6 MVI 1606-6/CC
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
2
3
4
5
6
7
8
10
2
3
4
5
6
7
8
10
2
3
4
5
6
7
8
10
2
3
4
5
6
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1800
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1870
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1670
1870
1870
1870
1870
1870
1870
1870
1870
1870
1685
1685
1885
1885
1885
675
675
675
675
675
675
675
675
708
708
708
708
708
708
708
708
786
786
786
786
786
786
786
786
940
940
940
940
940
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
350
350
350
350
350
350
350
350
366
366
366
366
366
366
366
366
401
401
401
401
401
401
401
401
356
356
356
356
356
263
263
263
263
263
263
263
263
279
279
279
279
279
279
279
279
297
297
297
297
297
297
297
297
472
472
472
472
472
750 607
750 607
750 661
750 685
750 709
750 733
750 807
750 855
782 633
782 637
782 661
782 685
782 759
782 783
782 807
782 855
839 664
839 694
839 774
839 804
839 834
839 914
839 944
839 1009
1045 754
1045 829
1045 879
1045 954
1045 1034
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
2
2
2
2
2
2
2
2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
3
3
3
3
3
3
3
3
100
100
100
100
100
0,37
0,55
0,75
0,75
1,1
1,1
1,5
1,5
0,55
0,75
1,1
1,1
1,5
1,5
1,85
2,2
0,75
1,1
1,5
1,85
2,2
3,0
3,0
3,7
1,5
2,2
3,0
3,7
4,0
0,93
1,32
1,65
1,65
2,4
2,4
3,2
3,2
1,32
1,65
2,4
2,4
3,2
3,2
3,83
4,4
1,65
2,4
3,2
3,83
4,4
6,3
6,3
7,1
3,2
4,4
6,3
7,8
8,0
6 MVI 1607-6/CC
6
7
1800 1900*
940
–
356
472
1045 1109
800
1000
100
5,5
10,8
6 MVI 1608-6/CC
6
8
1800 1900*
940
–
356
472
1045 1109
800
1000
100
5,5
10,8
E
H1
(CO)
(COR)*
[mm]
NennIN
Gewicht
P2
weite Pum- Pum- CO/COR
pe
pe
F
[R/DN] [kW]
[A]
Einzelpumpenanlagen
C
[kg]
2107*/
2187*
2439*/
2542*
2439*/
2542*
2464*/
2567*
2587*/
2692*
2587*/
2692*
188/198
194/204
200/210
206/216
206/216
212/222
224/234
230/240
200/210
206/216
212/222
218/228
230/240
236/246
236/246
242/252
240/250
240/250
258/268
258/268
264/274
270/280
276/286
288/298
467/488
491/512
528/552
589/613
594/618
668*/
827*
670*/
830*
Mehrpumpenanlagen
B
Zubehör
P1
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
L
Schalt- und Regelgeräte
K/K*
Anz. Pumpen
H/H*
CO/COR A/P
5 MVI 9503/2/CC
Wilo-Comfort
CO(R)- …
* inklusive separatem Schaltschrank
** als COR-Anlage mit abweichender Schaltschranktiefe: 400 mm
Hinweis
Optional Rückflussverhinderer auf der Saugseite montiert.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
157
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC und Helix V.../CC
Stufenzahl
K/K*
Anz. Pumpen
H/H*
CO/COR A/P
6 MVI 1609-6/CC
6
8
3000 1900*
940
–
356
472
1045 1203
800
1000
100
7,5
14,3
6 MVI 1610-6/CC
6
9
3000 1900*
940
–
356
472
1045 1203
800
1000
100
7,5
14,3
6 MVI 1611-6/CC
6
11 3000 1900*
940
–
356
472
1045 1278
800
1000
100
7,5
14,3
6 Helix V2202/CC
6
2
6 Helix V2203/CC
6
3
6 Helix V2204/CC
6
4
6 Helix V2205/CC
6
5
6 Helix V2206/CC
6
6
6 Helix V2207/CC
6
7
6 Helix V2208/CC
6
8
6 MVI 3202/CC
6
2
3000
6 MVI 3203/CC
6
6 MVI 3204/CC
Wilo-Comfort
CO(R)- …
L
P1
B
C
E
H1
(CO)
(COR)*
[mm]
3080/
3000
3080/
3000
3080/
3000
3080/
3000
3080/
3000
3080/
3000
3080/
3000
NennIN
Gewicht
P2
weite Pum- Pum- CO/COR
pe
pe
F
[R/DN] [kW]
[A]
[kg]
740*/
902*
842*/
1004*
855*/
1017*
1905
1300 1050
–
–
–
968
800
1000
125
3,0
4,4
836/848
1905
1300 1050
–
–
–
1063
800
1000
125
4,0
7,7
877/889
1900
1300 1050
–
–
–
1252
800
1000
125
5,5
10,1
1900
1300 1050
–
–
–
1337
800
1000
125
7,5
13,5
1900
1300 1050
–
–
–
1387
800
1000
125
7,5
13,5
1900
1300 1050
–
–
–
1437
800
1000
125
9,0
16,3
1900
1300 1050
–
–
–
1598
800
1000
125
11,0
19,8
1905
1375
–
505
545
–
970
–
–
150
4,0
8,0
3
3000 1900* 1375
–
505
545
–
1015
800
1000
150
5,5
10,8
6
4
3000 1900* 1375
–
505
545
–
1127
800
1000
150
7,5
14,3
6 MVI 3205/CC
6
5
3000 1900* 1375
–
505
545
–
1220
800
1200
150
9,0
17,9
6 MVI 3206/CC
6
6
3000 1900* 1375
–
505
545
–
1220
800
1200
150
11,0
21,0
6 MVI 3207/CC
6
7
3000 1900* 1375
–
505
545
–
1497
800
1200
150
15,0
28,0
6 MVI 3208/CC
6
8
3000 1900* 1375
–
505
545
–
1503
800
1200
150
15,0
28,0
6 MVI 5202/CC
6
2
3000 1900* 1310
–
380
645
–
997
800
1000
150
5,5
10,5
6 MVI 5203/CC
6
3
3000 1900* 1310
–
380
645
–
1078
800
1000
150
7,5
14,3
6 MVI 5204/CC
6
4
3000 1900* 1310
–
380
645
–
1189
800
1200
150
11,0
21,0
6 MVI 5205/CC
6
5
3000 1900* 1310
–
380
645
–
1392
800
1200
150
15,0
26,5
6 MVI 5206/CC
6
6
3000 1900* 1310
–
380
645
–
1392
800
1200
150
15,0
26,5
6 MVI 5207/CC
6
7
3000 1900* 1310
–
380
645
–
1574
800
1800
150
18,5
33,0
6 MVI 7001/1/CC
6
1
3000
–
–
–
959
–
–
250
–
–
1708
1695 1300
1257/
1282
1256/
1281
1267/
1292
1281/
1344
1481/
1544
1226/
1302
1318*/
1419*
1488*/
1655*
1580*/
1755*
1676*/
1851*
1766*/
1952*
1868*/
2055*
1260*/
1335*
1370*/
1540*
1510*/
1675*
1600*/
1775*
1710*/
1880*
1785*/
1990*
1395/
1401
* inklusive separatem Schaltschrank
** als COR-Anlage mit abweichender Schaltschranktiefe: 400 mm
Hinweis
Optional Rückflussverhinderer auf der Saugseite montiert.
158
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen mit Festdrehzahl / Grundlastpumpe drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort CO(R)-2 bis CO(R)-6 MVI.../CC und Helix V.../CC
Stufenzahl
6
1
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1003 800*
1000
250
–
–
6 MVI 7002/2/CC
6
2
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1133 800*
1000
250
–
–
6 MVI 7002/CC
6
2
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1168 800*
1000
250
–
–
6 MVI 7003/2/CC
6
3
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1446 800*
1200
250
–
–
6 MVI 7003/CC
6
3
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1465 800*
1800
250
–
–
6 MVI 7004/2/CC
6
4
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1550 800*
1800
250
–
–
6 MVI 7004/CC
6
4
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1574 800*
1800
250
–
–
6 MVI 7005/2/CC
6
5
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1739 1200* 2000
250
–
–
6 MVI 7005/CC
6
5
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1739 1200* 2000
250
–
–
6 MVI 7006/2/CCPN25
6
6
3000 1900* 1750 1340
–
–
–
1824 1200* 2000
250
–
–
6 MVI 7006/CC-PN25
6
6
3000 1900* 1750 1340
–
–
–
1846 1200* 2000
250
–
–
6 MVI 9501/1/CC**
6
1
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1061 800*
1000
200
–
–
6 MVI 9501/CC**
6
1
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1096 800*
1000
200
–
–
6 MVI 9501N/CC**
6
1
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1289 800*
1000
200
–
–
6 MVI 9502/2/CC
6
2
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1387 800*
1200
200
–
–
6 MVI 9502/1/CC
6
2
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1387 800*
1200
200
–
–
6 MVI 9502/CC
6
2
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1406 800*
1800
200
–
–
6 MVI 9503/2/CC
6
3
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1528 800*
1800
200
–
–
6 MVI 9503/1/CC
6
3
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1608 1200* 2000
200
–
–
6 MVI 9503/CC
6
3
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1608 1200* 2000
200
–
–
6 MVI 9504/2/CC
6
4
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1706 1200* 2000
200
–
–
6 MVI 9504/1/CC
6
4
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1728 1200* 2000
200
–
–
6 MVI 9504/CC
6
4
3000 1900* 1695 1300
–
–
–
1728 1200* 2000
200
–
–
–
–
–
–
–
E
H1
(CO)
(COR)*
[mm]
NennIN
Gewicht
P2
weite Pum- Pum- CO/COR
pe
pe
F
[R/DN] [kW]
[A]
Einzelpumpenanlagen
C
[kg]
1561/
1586
1708/
1733
1772/
1835
1976/
2040
2265/
2345
2289/
2369
2427/
2507
2830/
2933
2830/
2933
3071/
3176
3203/
3308
1620*/
1645*
1685*/
1747*
1805*/
1867*
1963*/
2027*
1963*/
2027*
2252*/
2332*
2417*/
2497*
2796*/
2899*
2796*/
2899*
2826*/
2929*
2973*/
3078*
2973*/
3078*
Mehrpumpenanlagen
B
Zubehör
P1
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
L
Schalt- und Regelgeräte
K/K*
Anz. Pumpen
H/H*
CO/COR A/P
6 MVI 7001/CC
Wilo-Comfort
CO(R)- …
* inklusive separatem Schaltschrank
** als COR-Anlage mit abweichender Schaltschranktiefe: 400 mm
Hinweis
Optional Rückflussverhinderer auf der Saugseite montiert.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
159
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Anlagenbeschreibung Wilo-Comfort-(N)-Vario COR-…
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-... MVISE/VR
Wilo-Comfort-Vario
COR-... MVIE/VR
Wilo-Comfort-Vario
COR-... MHIE/VR
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-... MVISE/VR
Wilo-Comfort-Vario
COR-... MVIE/VR
COR-... Helix VE/VR
COR-... MVIE EM/VR
COR-... MHIE/VR
COR-... MHIE EM/VR
Typenschlüssel
Bsp.:
COR
-3
MVISE
4
06
VR
Wilo-COR-3 MVISE 406/VR
Compact-Druckerhöhungsanlage
mit integrierter Drehzahlregelung
Anzahl der Pumpen
Pumpenbaureihe
Nennvolumenstrom der Einzelpumpe [m3/h]
(bei 2-pol. Ausführung/50 Hz)
Stufenzahl der Einzelpumpe
Reglereinheit; VR = Vario-Regler
Einsatz
Wasserversorgung und Druckerhöhung in Wohn-, Büro- und
Verwaltungsgebäuden, Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern sowie
in Industriesystemen.
Zur Förderung von Trinkwasser und Brauchwasser, Kühlwasser,
Löschwasser oder andere Gebrauchswässer, die die verwendeten
Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine
abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
Konstruktion
Grundrahmen
Verzinkt und mit höhenverstellbaren Schwingungsdämpfern zur
weitgehenden Körperschallisolierung versehen. Andere Ausführungen auf Anfrage.
Verrohrung
Komplette Verrohrung aus Edelstahl 1.4571, geeignet für den
Anschluss aller in der Gebäudetechnik verwendeten Rohrleitungsmaterialien. Die Verrohrung ist entsprechend der hydraulischen
Gesamtleistung der Druckerhöhungsanlage dimensioniert.
160
Pumpen
Ausführung COR-... MVISE/VR: Verwendet werden 2 bis 4 parallel
geschaltete Pumpen der Baureihen MVISE 2/4/8. Am Pumpenmotor
adaptierte, wassergekühlte Frequenzumformer ermöglichen für alle
Pumpen dieser Baureihen den stufenlosen Regelbetrieb zwischen
20 Hz und max. 50 Hz.
Ausführung COR-... MVIE.../VR und COR -..Helix VE/VR: Verwendet
werden 2 bis 4 parallel geschaltete Pumpen der Baureihen MVIE 2..;
4..; 8..; 16..; 32..; 52..; 70..;95..; sowie Helix VE 22.. .
Am Pumpenmotor adaptierte, luftgekühlte Frequenzumformer
ermöglichen für alle Pumpen dieser Baureihen den stufenlosen
Regelbetrieb zwischen 24 Hz und max. 60 Hz.
Ausführung COR-... MVIE...EM/VR: Verwendet werden 2 bis 4
parallel geschaltete Pumpen der Baureihen MVIE 2 und 4.
Am Pumpenmotor adaptierte, luftgekühlte Frequenzumformer
ermöglichen für alle Pumpen dieser Baureihen den stufenlosen
Regelbetrieb zwischen 25 Hz und max. 60 Hzbei Anschluss an Wechselstromnetze 1~230V.
Ausführung COR-... MHIE.../VR: Verwendet werden 2 bis 4 parallel
geschaltete Pumpen der Baureihen MHIE 2, MHIE 4, MHIE 8 und MHIE
16. Am Pumpenmotor adaptierte Frequenzumformer ermöglichen für
alle Pumpen dieser Baureihen den stufenlosen Regelbetrieb zwischen
24 Hz und max. 60 Hz.
Ausführung COR-... MHIE...EM/VR: Verwendet werden 2 bis 4
parallel geschaltete Pumpen der Baureihen MHIE 2 und MHIE 4. Am
Pumpenmotor adaptierte Frequenzumformer ermöglichen für alle
Pumpen dieser Baureihen den stufenlosen Regelbetrieb zwischen
25 Hz und max. 60 Hz. Alle medienberührenden Bauteile der o. g.
Pumpen sind aus Edelstahl 1.4301 (AISI 304).
Weitere Informationen zu den Pumpen s. Katalog B3 - Hochdruckkreiselpumpen.
Armaturen
Jede Pumpe ist saug- und druckseitig mit je einer Getriebe-KugelAbsperrarmatur aus CuZn, mit DVGW-Prüfzeichen bzw. Ringabsperrklappen und einem druckseitigen Rückflussverhinderer aus
Werkstoff POM mit DVGW-Zulassung im CuZn/-Gehäuse bzw.
GG-Gehäuse bestückt.
Membrandruckbehälter
8 l/PN 16 auf der Enddruckseite angeordnet mit einer Membrane aus
Butyl-Kautschuk, unbedenklich im Sinne des Lebensmittelschutzgesetzes. DVGW-zugelassene Durchflussarmatur aus CuZn und
Kunststoff, entsprechend DIN 4807, mit Absperreinrichtung für Prüfungs- und Revisionszwecke und Entleerungshahn.
Drucksensor
4 bis 20 mA, auf der Enddruckseite angeordnet für die Ansteuerung
des zentralen Comfort-Vario-Reglers.
Druckanzeige
Endruckseitig über Manometer und zusätzlich im alphanumerischen
LC Display des Vario Regelgerätes VR. Zulaufdruckseitige Druckanzeige über Manometer optional.
Regler
Die Anlage ist serienmäßig mit einem Vario-Regler VR ausgestattet.
Informationen zum Aufbau des Reglers sowie Funktionsbeschreibung
s. Kapitel „Steuer- und Regelgeräte“ ab Seite 162.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Anlagenbeschreibung Wilo-Comfort-(N)-Vario COR-…
Planungshinweise
Zulaufdruck
Bei der Anlagenauslegung ist der max. Zulaufdruck (s. Technische
Daten) zu beachten. Der max. zulässige Zulaufdruck errechnet sich
aus dem max. Betriebsdruck der Anlage abzüglich der max. Förderhöhe der Pumpe bei Q = 0.
Normen/Richtlinien
Das Gesamtsystem entspricht insgesamt den Anforderungen der
- DIN 1988 Teil 5
- DIN 1988 Teil 6*
* Es sind die Hinweise der DIN 1988 (EN 806) und der
Wasserversorgungsunternehmen zu beachten
Bezogen auf die Elektrobauteile entspricht die Anlage den Anforderungen der
- VDE 0100 Teil 430/Teil 540
- VDE 0110 Teil 1/Teil 2
- VDE 0660 Teil 101/Teil 107 sowie der
- DIN 40719/IEC 754
Für den Einsatz und Betrieb der Druckerhöhungsanlage sind
generell die Vorgaben der DIN 1988 (EN 806) zu beachten.
Einzelpumpenanlagen
Komplett anschlussfertig montierte und geprüfte, der DIN 1988
Teil 5 / EN 806 entsprechende Einheit mit 2 bis 4 parallel angeordneten Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen in Nassläuferausführung
(Baureihe MVISE) oder Trockenläuferausführung (Baureihen MVIE;
Helix VE und MHIE), aufgebaut auf einem gemeinsamen Grundrahmen, Gesamtverrohrung inklusive aller hydraulisch benötigten Bauteile, Zentralregelgerät und Drucksensor sowie der kompletten Verkabelung. Inklusive Verpackung sowie Einbau- und
Bedienungsanweisung.
Mehrpumpenanlagen
Lieferumfang
Druckminderer
Schwankender Zulaufdruck wird durch die in jeder Einzelpumpe integrierte Drehzahlregelung kompensiert, sofern die Druckschwankung
nicht größer als die Differenz zwischen Sollwertdruck und der Nullförderhöhe der Einzelpumpe bei Min.-Drehzahl (20-Hz- bzw. 25-HzBetrieb) ist. Ist die Druckschwankung größer, so ist vor der Anlage ein
Druckminderventil zu installieren.
Zubehör
Förderstrom
Ausführung COR-... MVISE/VR:
Bis 42 m3/h (11,76 l/s) Anlagenauslegung nach DIN 1988 (EN 806);
mit Reservepumpe bis 56 m3/h (15,56 l/s) bei Betrieb der Reservepumpe als zusätzliches Spitzenlastaggregat.
Ausführung COR-... MVIE/VR u. COR-... MHIE/VR:
Bis 420 m3/h (116,7 l/s) Anlagenauslegung nach DIN 1988 (EN 806);
mit Reservepumpe bis 560 m3/h (155,6 l/s) bei Betrieb der Reservepumpe als zusätzliches Spitzenlastaggregat.
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Fehlerstrom-Schutzschalter
Bei der Installation von Fehlerstrom-Schutzschaltern in Verbindung
mit Frequenzumformern ist zu berücksichtigen, dass nur allstromsensitive Fehlerstrom-Schutzschalter nach DIN/VDE 0664 vorzusehen sind.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
Schalt- und Regelgeräte
Wassermangelsicherung Wilo-WMS
Bei allen Druckerhöhungsanlagen des Typs Comfort-Vario verfügen
die Pumpen bereits über eine integrierte Trockenlauferkennung.
Trotzdem ist nach DIN 1988 (EN 806) der Einbau einer Wassermangelsicherung WMS erforderlich, wenn die Druckerhöhungsanlagen
unmittelbar an ein öffentliches Versorgungsnetz angeschlossen sind;
hierdurch wird ein mögliches Absinken des Zulaufdrucks in der
Versorgungsleitung auf Werte unter 1,0 bar verhindert.
Bitte direkt bei Bestellung der Druckerhöhungsanlage mit in Auftrag
geben. Die WMS wird dann von Wilo mit in die Druckerhöhungsanlage
eingebaut, verdrahtet und die Funktion bei der abschließenden Funktionsprüfung ebenfalls getestet.
161
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Comfort-Vario-Regler
Wilo-Comfort-Vario-Regler
Hardware
Zentrale Regeleinheit in vollelektronischer, modularer Ausführung,
für die Regelung von maximal 4 parallel geschalteten Pumpen, die
über einen integrierten/ adaptierten Frequenzumformer für die
stufenlose Drehzahlregelung verfügen, Gehäuse aus Stahlblech in
Schutzart IP 54 mit Hauptschalter, Anzeige LC-Display und Dreh-/
Tastknopf.
Module
Normen/Richtlinien:
Bedien-und Anzeigemodul für die Kommunikation zwischen System
und Benutzer, eingebaut in die Schaltgerätetür, bestehend aus:
Das Gesamtsystem entspricht insgesamt den Anforderungen der
DIN 1988 Teil 5/6.
Bezogen auf die Elektrobauteile entspricht die Anlage den Anforderungen der
VDE 0100 Teil 430/Teil 540
VDE 0110 Teil 1/Teil 2
VDE 0660 Teil 101/Teil 107 sowie der
DIN 40719/IEC 754
LCD-Anzeige (Alphanumerisch, hintergrundbeleuchtet) für die
Anzeige Soll- und Ist-Wert des Drucks, Anzeige aller Regelparameter
einschließlich aller einstellbaren Zeiten sowie Anzeige der Betriebszustände der Pumpen (Hand/Null/Automatik), Anzeige Fehlermeldungen und Historienspeicher.
Drehtaster (Ein-Knopf-Bedienung) für das Aufrufen, Verändern und
Bestätigen von Sollwerten und Regelungs-/Steuerungs-Parametern
und Leuchtdioden für die Anzeige von Anlagezuständen wie:
Netz ein – Anlage in Betrieb – Pumpenstörung – Wassermangel –
Überdruck.
Angaben zu Elektronik/EMV
Mehrpumpensysteme bis einschließlich 7,5 KW Motorleistung:
- Störaussendung entsprechend EN 61000-6-3
- Störfestigkeit entsprechend EN 6100-6-2
Modul Grundplatine mit Netzteil für die Bereitstellungen aller erforderlichen Spannungen, Signalanpassung und Filterung, Verbindung
zum Controllerboard und zum Bedien- und Anzeigemodul, Verbindung zu den optional erhältlichen Einzelbetriebs- und Störmeldeplatinen. Anschlüsse für den Istwertgeber, den Kontakt Wassermangel, Steuerleitungsklemmen. GLT-Anschlüsse für
Sammelbetriebsmeldung, Sammelstörmeldung (Potentialfreie Kontakte), Extern EIN/AUS.
Mehrpumpensysteme 11-22 KW Motorleistung:
Das Produkt entspricht den Vorgaben der EN 61800-3 und erfüllt bei
der Störaussendung die Erfordernisse im Wohnbereich sowie die Erfordernisse des Industriebereiches bei der Störfestigkeit. Bei Einsatz
im Wohnbereich ist zusätzlich ein EMV-Funkentstörfilter für die
netzseitige Entstörung entsprechend der EN 61800-3 Klasse B1
vorzusehen.
Hinweis: bei Einsatz in Wohngebäuden muss die Installation durch
EMV-geschultes Personal vorgenommen werden.
4 Umschalter zur Wahl einer einstellbaren Gleichspannung für alle
Pumpen. (Notfunktion bei Ausfall des Controllerboards)
Elektroanschluss
Siehe Kapitel „Elektroanschluss“der jeweiligen Anlage.
Modul Controllerboard für die Realisierung aller Steuerungs-und
Regelungsaufgaben.
Achtung!
Bei der Installation von Fehlerstrom-Schutzschaltern in Verbindung
mit Frequenzumformern ist zu berücksichtigen, dass nur allstromsensitive Fehlerstrom-Schutzschalter nach DIN/VDE 0664 vorzusehen sind.
Software/Regelung
Vollautomatische, stufenlose Regelung von 1 bis 4 parallel geschalteten Pumpen mit integriertem/adaptierten Frequenzumformer in
der Funktion p = konstant über Sensor 4 – 20 mA mit Drahtbruch
bzw. Sensorfehlererkennung.
162
- Wassermangel über Schwimmerschalter oder Druckschalter (Option
Elektroden). Nachlaufzeit bei anstehendem Wassermangel einstellbar.
- Menüführung über Symbole und Zahlenwerte
- Hand-0-Automatik Betrieb
- Mit bzw. ohne Reservepumpe wählbar
- Probelauf schaltbar EIN/AUS; nach 6h bis max. 24 h, schaltbar im
2 h Zyklus
- Laufzeitoptimierung über Betriebsstunden
- Betriebsstundenzähler Anlage/Pumpen
- Automatische Umschaltung bei Störung einer Betriebspumpe auf die
Reservepumpe.
- Zeitabhängige Vertauschung/Rotation aller Pumpen.
- Fehlerhistorienspeicher für zuletzt aufgetretene Störungen.
- Überdruckabschaltung über Drucksensorsignal bei Überschreitung
einer frei einstellbaren Überdruckschwelle nach 3 Sekunden.
- Verbrauchsabhängige Einschaltung/Zuschaltung der Grundlast- bzw.
Spitzenlastpumpen.
- Ausschaltung der Spitzenlastpumpen in Abhängigkeit vom Bedarf.
Bei Grundlastpumpe über 0-Mengen-Test.
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Comfort-Vario-Regler
120
100
Einzelpumpenanlagen
Bild 1: Zuschaltung der Spitzenlastpumpen
Reservepumpe
80
Einschaltpunkt (nur Bereitschaftsschaltung)
der Spitzenlastpumpe 1 mit 20/26 Hz
bei 96 % Drehzahl der Grundlastpumpe.*
wie vorher
60
Zugelassene Regelbandbreite:
Sollwert 5,0 bar = Regelbandbreite ± 0,1 bar
Sollwert 5,0 bar = Regelbandbreite ± 2 %
vom Sollwert
Drehzahl von 0 (20/26 Hz)
bis max. 50 Hz bei MVISE,
bzw. max. 65 Hz bei MVIE/MHIE
40
20
Spitzenlastpumpe
Grundlastpumpe
1
Spitzenlastpumpe
Mehrpumpenanlagen
H[m]
Sollwert
2
0
0
2
4
6
8
10
12
14
16
Q[m3/h]
* verharrt die Grundlastpumpe bei vorhandener
ehzahl = Abschaltung der Spitzenlastpumpe
nach 15 Sekunden
Einschaltung der Grundlastpumpe
Das Einschalten der Grundlastpumpe erfolgt unverzögert bei Unterschreitung des eingestellten Sollwertdruckes. Innerhalb der Leistungsbandbreite der Pumpe (zwischen 0 und max. Volumenstrom)
wird diese durch den integrierten Frequenzumformer innerhalb der
Regelbandbreite stufenlos dem Lastzustand des Systems angepasst.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
Zuschaltung der Spitzenlastpumpen (s. Bild 1)
Zubehör
Die Druckerhöhungsanlage Wilo-Comfort-Vario wird durch den
Comfort-Vario-Regler in Verbindung mit verschiedenen Druck- und
Niveausensoren geregelt und überwacht. Druckabhängig werden
innerhalb der Regelbandbreite, entsprechend dem Wasserbedarf, die
zur Anlage gehörenden Pumpen in Kaskade ein- bzw. ausgeschaltet.
Durch die Aufsplittung auf mehrere Pumpen, die alle über eine
stufenlose Drehzahlregelung durch integrierte/adaptierte Frequenzumformer verfügen, ist sichergestellt, dass eine kontinuierliche
Leistungsanpassung an die jeweiligen Verbrauchs-/Lastzustände
innerhalb der vorgegebenen Druck-Regelbandbreite erfolgt.
Die zugelassene Regelbandbreite beträgt bis zu einem Sollwert von
5,0 bar ±0,1 bar. Bei einem Sollwert größer 5,0 bar beträgt die
zugelassene Regelbandbreite ±2% vom eingestellten Sollwert.
Voraussetzung hierfür ist, dass die Volumenstromänderungsgeschwindigkeit bei Wasserentnahme nicht größer ist als die Regelgeschwindigkeit einer Pumpe, (Rampenhochlaufzeit für den
Frequenzumformer 1 s) bzw. bei Leistungsüberschreitung von einer
Pumpe = Rampenzeit + Zeitverzögerung für die Zuschaltung der
Spitzenlastpumpe(n).
Bei steigendem Wasserbedarf wird zunächst die Grundlastpumpe auf
maximale Drehzahl gefahren. Dort wird die Drehzahlregelung
blockiert, um diese Pumpe im Wirkungsgradoptimum betreiben zu
können. Die Spitzenlastpumpe 1 übernimmt nun die Regelfunktion.
Sie ist durch den Comfort-Vario-Regler bereits bei 96% Drehzahl der
Grundlastpumpe zugeschaltet worden. Dies jedoch nur in einer
Bereitschaftsfunktion (20/25-Hz-Betrieb), um im Fall der Leistungsüberschreitung der Grundlastpumpe unverzögert die Regelaufgabe
übernehmen zu können. Dadurch ist sichergestellt, dass auch beim
Zuschalten der Spitzenlastpumpe der normalerweise dann auftretende Druckstoß zuverlässig unterbunden wird. Sollte nach dem Einschalten der 1. Spitzenlastpumpe ein Beharrungszustand eintreten,
also kein weiterhin steigender Wasserbedarf des Systems zu
verzeichnen sein, so wird die Spitzenlastpumpe nach Ablauf von 15 s
wieder außer Betrieb gesetzt. Unnötiger Stromverbrauch wird
dadurch verhindert.
Während der Bereitschaftsschaltung der Spitzenlastpumpe 1 nimmt
diese keinerlei Einfluss auf die hydraulische Leistung der Gesamtdruckerhöhungsanlage durch ihre geringe Drehzahl im 20-HzBetrieb.
Die Zuschaltung weiterer Spitzenlastpumpen erfolgt in Analogie zu
den vorstehenden Ausführungen. Auch hierbei werden bereits in
Betrieb befindliche Pumpen auf maximaler Drehzahl verriegelt und
die Regelungsaufgabe dem neu zugeschalteten Pumpenaggregat
übertragen. Damit wird der wirtschaftliche Betrieb bei Nenndrehzahl
und damit im Wirkungsgradoptimum der bereits voll ausgelasteten
Pumpen erreicht.
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Funktionsbeschreibung
Pumpen der Baureihe MVISE gestatten eine Drehzahlveränderung im
Frequenzbereich von 20 Hz bis 50 Hz Pumpen der Baureihen MVIE
sowie Helix VE 25 bis 60 Hz.
Schalt- und Regelgeräte
Bild 1: Zuschaltung der Spitzenlastpumpen
163
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Comfort-Vario-Regler
120
Bild 2: Abschaltung der Spitzenlastpumpen
100
Reservepumpe
- Absenken der Drehzahl der Spitzenlastpumpe
- Überführen der Grundlastpumpe in die Regelung
- Absenken des Drehzahlniveaus der Spitzenlastpumpe
auf 20 bzw. 26 Hz.
- Nach 15 Sekunden Abschaltung der Spitzenlastpumpe
80
H[m]
Sollwert
60
Zugelassene Regelbandbreite:
Sollwert 5,0 bar = Regelbandbreite ± 0,1 bar
Sollwert 5,0 bar = Regelbandbreite ± 2 %
vom Sollwert
40
20
Spitzenlastpumpe
Grundlastpumpe
1
Spitzenlastpumpe
2
0
0
2
4
6
10
8
12
14
16
Q[m3/h]
Bild 2: Abschaltung der Spitzenlastpumpen
Abschalten der Spitzenlastpumpen (s. Bild 2)
Bei sinkendem Wasserbedarf wird die in Betrieb befindliche Spitzenlastpumpe zunächst so weit in der Drehzahl heruntergefahren, bis sie
keinen Einfluss mehr auf die hydraulische Leistung der Druckerhöhungsanlage hat.
Dies ist der Fall, wenn ihre Förderhöhe durch die Drehzahlveränderung unter die Sollwertförderhöhe im Betriebspunkt absinkt und
damit unter dem Leistungsbereich, der bis dahin noch mit blockierter
max. Drehzahl laufender Grund- / bzw. Spitzenlastpumpe, liegt.
Daraufhin erfolgt durch den Comfort-Vario-Regler die Überführung
der nächsten Spitzenlastpumpe bzw. der Grundlastpumpe in den
geregelten Betrieb.
Die Drehzahl der bereits heruntergefahrenen Spitzenlastpumpe wird
auf das mögliche Minimum reduziert (20 Hz / 25 Hz).
Nach einer Zeitverzögerung von 15 Sekunden erfolgt die Abschaltung der Spitzenlastpumpe.
Bei immer noch fallendem Wasserbedarf werden weitere Spitzenlastpumpen außer Betrieb gesetzt, analog der vorstehenden Erläuterungen.
164
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Aufbau- und Funktionsbeschreibung Wilo-Comfort-Vario-Regler
120
100
Einzelpumpenanlagen
Bild 3: Null-Mengen-Test bzw. Abschaltung
Reservepumpe
Anheben des Sollwertes um 0,1 bar
bzw. um 2 % des Sollwertes
Rückführung des Sollwertes
auf vorher gesetzten Standard
80
60
40
Mehrpumpenanlagen
H[m]
Sollwert
- Absenken der Drehzahl
bis Drehzahl und Druck konstant
- dann Null-Mengen-Test
- Zeitzyklus 60 sec.
20
Spitzenlastpumpe
Grundlastpumpe
1
Spitzenlastpumpe
2
0
0
2
4
6
10
8
12
14
16
Q[m3/h]
Bild 3: Null-Mengen-Test bzw. Abschaltung
Null-Mengen-Test bzw. Abschaltung der Grundlastpumpe
(s. Bild 3)
Zubehör
Um ein Takten der Anlage und die damit möglicherweise verbundenen Druckschwankungen zu vermeiden, schaltet der Comfort
Vario-Regler die Gesamtdruckerhöhungsanlage nur dann ab, wenn
tatsächlich keine Wasserentnahme mehr erfolgt.
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Die Voraussetzungen dafür werden über den sogenannten NullMengen-Test vom Comfort-Vario-Regler abgefragt.
Minimum Anforderungen sind, dass nur noch die Grundlastpumpe in
Betrieb ist und für einen bestimmten, parametrierbaren Zeitrahmen
der Druck der Anlage und die Drehzahl der Grundlastpumpe konstant
geblieben sind.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
Schalt- und Regelgeräte
Vom Comfort-Vario-Regler wird bei Erfüllung dieser Anforderungen
der Null-Mengen-Test eingeleitet bzw. durchgeführt. Hierzu wird der
Sollwertdruck für 60 Sekunden auf ein um 0,1 bar (bei Sollwertdrücken d 5,0 bar) höheres Niveau angehoben. Bei Sollwertdrücken > 5,0
bar beträgt die Anhebung 2% vom Nominalwert. Danach erfolgt die
Rückführung auf den Ursprungswert.
Bleibt dabei der Ist-Druck auf dem Niveau des angehobenen Sollwert-Druckes wird die Druckerhöhungsanlage ausgeschaltet, da
keine Wasserentnahme mehr erfolgt. Fällt der Ist-Druck jedoch um
mindestens 0,1 bar gegenüber dem angehobenen Soll wert, so bleibt
die Grundlastpumpe weiterhin in Betrieb da immer noch eine Wasserentnahme erfolgt.
165
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Technische Daten Wilo-Comfort-N-Vario COR-2...4 MVISE.../VR
Wilo-Comfort-N-Vario COR MVISE.../VR
Zulässige Fördermedien
Trink- und erwärmtes Trinkwasser
•
Kühlwasser
•
Löschwasser
(Nassleitung; für Trockenstränge auf Anfrage) **
•
Leistung
Förderstrom max. ohne Reservepumpe [m3/h]
42
Förderstrom max. mit Reservepumpe [m3/h]
56
Förderhöhe max. [m]
110
Nenndrehzahl [1/min]
1100-2750
Medientemperatur max. [°C]
50
Umgebungstemperatur max. [°C]
40
Betriebsdruck [bar]
16
Zulaufdruck [bar] *
6
Schaltdruckstufen [bar]
Anschlussnennweiten [R/Rp, DN]
2-3
Elektroanschluss
Netzanschluss 3~ [V]
400
Netzfrequenz [Hz]
50
Zul. Spannungstoleranzen [%]
Netzseitige Absicherung [A, AC 3]
Schutzart
Isolationsklasse
Werkstoffe Pumpen
+/- 10%
*
entsprechend Motorleistung und EVU-Vorschriften
IP 44
F
siehe Hochdruckkreiselpumpen
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
* Siehe auch Planungshinweise
** Bei Einsatz als Brandschutzanlage sind die besonderen Hinweise der DIN 1988 Teil 6 und die Auflagen der zuständigen Brandschutzbehörde zu
beachten.
Hinweis zu Fördermedien
Zulässige Fördermedien sind generell Wässer, die die verwendeten Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine abrasiven
oder langfaserigen Bestandteile enthalten.
166
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-N-Vario COR-2...4 MVISE.../VR
Wilo-Comfort-N-Vario COR-2 bis COR-4 MVISE 206/VR
70
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-4 MVISE 206/VR
60
50
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen
nach DIN 1988 Teil 5 eine Reservepumpe vorhanden sein muss.
H [m]
40
30
20
1
2
3
4
0
0
0
5
10
1
2
15
3
20
4
5
Mehrpumpenanlagen
10
[m³/h]
6
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVISE 206/VR
COR-3 MVISE 206/VR
COR-4 MVISE 206/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 400“ auswählen
—
COR-2 MVISE 206/VR
COR-3 MVISE 206/VR
COR-4 MVISE 206/VR
Wilo-Comfort-N-Vario COR-2 bis COR-4 MVISE 210/VR
110
Zubehör
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-4 MVISE 210/VR
100
90
80
H [m]
60
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen
nach DIN 1988 Teil 5 eine Reservepumpe vorhanden sein muss.
70
50
40
30
1
2
3
4
20
10
0
0
0
5
1
10
2
15
3
4
20
5
[m³/h]
6
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
COR-2 MVISE 210/VR
COR-3 MVISE 210/VR
COR-4 MVISE 210/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 400“ auswählen
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
—
COR-2 MVISE 210/VR
COR-3 MVISE 210/VR
COR-4 MVISE 210/VR
Schalt- und Regelgeräte
1
2
3
4
167
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-N-Vario COR-2...4 MVISE.../VR
Wilo-Comfort-N-Vario COR-2 bis COR-4 MVISE 404/VR
45
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-4 MVISE 404/VR
40
35
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen
nach DIN 1988 Teil 5 eine Reservepumpe vorhanden sein muss.
H [m]
30
25
20
15
1
2
3
4
10
5
0
0
0
5
1
10
2
3
15
20
4
5
25
6
7
30
8
35 [m³/h]
9
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVISE 404/VR
COR-3 MVISE 404/VR
COR-4 MVISE 404/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 800“ auswählen
—
COR-2 MVISE 404/VR
COR-3 MVISE 404/VR
COR-4 MVISE 404/VR
Wilo-Comfort-N-Vario COR-2 bis COR-4 MVISE 406/VR
70
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-4 MVISE 406/VR
60
50
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen
nach DIN 1988 Teil 5 eine Reservepumpe vorhanden sein muss.
H [m]
40
30
20
3
2
1
4
10
0
0
0
5
1
10
2
3
15
4
20
5
25
6
7
30
8
35 [m³/h]
9
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
168
COR-2 MVISE 406/VR
COR-3 MVISE 406/VR
COR-4 MVISE 406/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 800“ auswählen
—
COR-2 MVISE 406/VR
COR-3 MVISE 406/VR
COR-4 MVISE 406/VR
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-N-Vario COR-2...4 MVISE.../VR
Wilo-Comfort-N-Vario COR-2 bis COR-4 MVISE 410/VR
110
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-4 MVISE 410/VR
100
90
80
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen
nach DIN 1988 Teil 5 eine Reservepumpe vorhanden sein muss.
H [m]
70
60
50
40
30
1
20
2
3
4
0
0
0
5
1
10
2
15
3
20
4
5
25
6
30
7
8
Mehrpumpenanlagen
10
35 [m³/h]
9
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVISE 410/VR
COR-3 MVISE 410/VR
COR-4 MVISE 410/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 800“ auswählen
—
COR-2 MVISE 410/VR
COR-3 MVISE 410/VR
COR-4 MVISE 410/VR
Wilo-Comfort-N-Vario COR-2 bis COR-4 MVISE 803/VR
35
Zubehör
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-4 MVISE 803/VR
30
25
H [m]
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen
nach DIN 1988 Teil 5 eine Reservepumpe vorhanden sein muss.
20
15
10
1
5
0
0
0
Kennfeld Nr.
10
2
20
4
3
2
6
30
8
40
10
Q
4
50
12
14
Sie benötigen eine Reservepumpe
60
16
[m³/h]
[l/s]
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
COR-2 MVISE 803/VR
COR-3 MVISE 803/VR
COR-4 MVISE 803/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
—
COR-2 MVISE 803/VR
COR-3 MVISE 803/VR
COR-4 MVISE 803/VR
Schalt- und Regelgeräte
1
2
3
4
169
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder, Elektroanschluss Wilo-Comfort-N-Vario COR-2...4 MVISE.../VR
Wilo-Comfort-N-Vario COR-2 bis COR-4 MVISE 806/VR
70
Wilo-Comfort-N-Vario
COR-4 MVISE 806/VR
60
50
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen
nach DIN 1988 Teil 5 eine Reservepumpe vorhanden sein muss.
H [m]
40
30
20
0
0
0
10
20
2
4
Kennfeld Nr.
3
2
1
10
30
6
8
40
10
Q
4
50
12
14
Sie benötigen eine Reservepumpe
60
16
[m³/h]
[l/s]
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVISE 806/VR
COR-3 MVISE 806/VR
COR-4 MVISE 806/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
—
COR-2 MVISE 806/VR
COR-3 MVISE 806/VR
COR-4 MVISE 806/VR
Elektroanschluss
Netz- und Pumpenanschlüsse
L1 L2 L3 PE U
V
W PE
Ext.
OFF
170
WMS
Sensor
SSM
SSM
0...10 V
IN
+24 V
Anschlüsse VR-Platine
SBM
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Maße, Gewichte, Motordaten Wilo-Comfort-N-Vario COR-2...4 MVISE.../VR
Maßzeichnungen
Einzelpumpenanlagen
Wilo-Comfort-N-Vario COR-2 bis COR-4 MVISE 206 bis 410 und MVISE 803 bis 806 /VR
A
1375
1375
X
HP
WMS
300
300
L
Mehrpumpenanlagen
P3
P1
P
RPD
P3
P1 ±10
P ±10
140
H3
RPD
H3
RPS
RPS
170
HP
WMS
L
P
600
600
600
600
600
600
600
900
900
900
900
900
900
900
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
750
750
750
750
750
920
920
750
750
750
750
750
920
920
750
750
782
782
782
920
920
COR …
2 MVISE 206/VR
2 MVISE 210/VR
2 MVISE 404/VR
2 MVISE 406/VR
2 MVISE 410/VR
2 MVISE 803/VR
2 MVISE 806/VR
3 MVISE 206/VR
3 MVISE 210/VR
3 MVISE 404/VR
3 MVISE 406/VR
3 MVISE 410/VR
3 MVISE 803/VR
3 MVISE 806/VR
4 MVISE 206/VR
4 MVISE 210/VR
4 MVISE 404/VR
4 MVISE 406/VR
4 MVISE 410/VR
4 MVISE 803/VR
4 MVISE 806/VR
P1
P3
HP
X
[mm]
613
310
613
310
613
310
613
310
613
310
764
386
764
386
613
310
613
310
613
310
613
310
613
310
764
386
764
386
613
310
613
310
645
326
645
326
645
326
764
386
764
386
720
846
672
720
846
705
825
720
846
672
720
846
705
825
720
846
672
720
846
705
825
600
600
600
600
600
600
600
900
900
900
900
900
900
900
1200
1200
1200
1200
1200
1200
1200
Netzspannung
Netzfrequenz
[V]
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
3~400
[Hz]
50
50
50
50
50
50
50
50
50
50
50
50
50
50
50
50
50
50
50
50
50
Aufnahmeleistung P1
[W]
1420
2280
1400
1840
2950
1800
2930
1420
2280
1400
1840
2950
1800
2930
1420
2280
1400
1840
2950
1800
2930
IN
RS
RD
Gewicht
[A]
4,2
6,5
4,2
4,2
6,5
4,2
6,5
4,2
6,5
4,2
4,2
6,5
4,2
6,5
4,2
6,5
4,2
4,2
6,5
4,2
6,5
2
2
2
2
2
3
3
2
2
2
2
2
3
3
2
2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
3
3
2
2
2
2
2
3
3
2
2
2
2
2
3
3
2
2
2 1/2
2 1/2
2 1/2
3
3
[kg]
94
106
92
94
107
137
150
135
153
132
135
154
185
204
175
199
173
177
203
233
259
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
Wilo-Comfort-NVario
Zubehör
Maße, Gewichte, Motordaten
Schalt- und Regelgeräte
Hinweis:
Bei MVISE Rückflussverhinderer serienmäßig auf der Saugseite montiert.
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
171
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Technische Daten Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR …
MVIE/VR und Helix VE / VR
MVIE...EM/VR
Trink- und erwärmtes Trinkwasser
•
•
Kühlwasser
•
•
Löschwasser
(Nassleitung; für Trockenstränge auf Anfrage) **
•
•
Förderstrom max. ohne Reservepumpe [m3/h]
420
28,5
Förderstrom max. mit Reservepumpe [m3/h]
560
38
Förderhöhe max. [m]
150
64
Nenndrehzahl [1/min]
1500-3770
1200–3500
50 / 70 °C optional
50 / 70 °C optional
Umgebungstemperatur max. [°C]
40
40
Betriebsdruck [bar]
16
16
Zulaufdruck [bar] *
10
10
Schaltdruckstufen [bar]
–
–
Anschlussnennweiten, saugseitig[R/ DN]
–
R 2 – DN 200
Anschlussnennweiten, druckseitig [R/DN]
–
R 2 – DN 200
2 -DN 150
–
400
–
Netzanschluss 1~
–
230
Netzfrequenz [Hz]
50/60
50/60
+/- 10%
+/- 10%
Zulässige Fördermedien
Leistung
Medientemperatur max. [°C]
Anschlussnennweiten [R/Rp, DN]
Elektroanschluss
Netzanschluss 3~
[V]
Zul. Spannungstoleranzen [%]
Netzseitige Absicherung [A, AC 3] *
entsprechend Motorleistung und EVU-Vorschriften
Schutzart
IP 54
IP 54
F
F
Isolationsklasse
Werkstoffe Pumpen
siehe Katalog B3 - Hochdruckkreiselpumpen
• = vorhanden, – = nicht vorhanden
* Siehe auch Planungshinweise
** Bei Einsatz als Brandschutzanlage sind die besonderen Hinweise der DIN 1988 Teil 6 und die Auflagen der zuständigen Brandschutzbehörde zu beachten.
172
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 204/VR
80
Einzelpumpenanlagen
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 204/ VR
70
60
50
1
3
2
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
4
H[m]
40
30
20
0
0
0
5
10
2
4
15
6
8
20
10
12
25
[m 3/h]
14
[l/s]
Mehrpumpenanlagen
10
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVIE 204 /VR
COR-3 MVIE 204/VR
COR-4 MVIE 204/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 400“ auswählen
—
COR-2 MVIE 204/VR
COR-3 MVIE 204/VR
COR-4 MVIE 204/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 208/VR
130
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 208/ VR
120
110
Zubehör
100
90
80
1
3
2
4
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
H[m]
70
60
50
40
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
30
20
10
0
5
0
0
2
10
4
15
6
8
20
10
12
25
[m 3/h]
14
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
COR-2 MVIE 208/VR
COR-3 MVIE 208/VR
COR-4 MVIE 208/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 400“ auswählen
—
COR-2 MVIE 208/VR
COR-3 MVIE 208/VR
COR-4 MVIE 208/VR
Schalt- und Regelgeräte
1
2
3
4
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
173
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 403/VR
50
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 403/ VR
40
30
H[m]
1
3
2
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
4
20
10
0
0
5
0
10
2
15
20
4
25
6
30
35
8
40
10
[m 3/h]
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVIE 403 /VR
COR-3 MVIE 403/VR
COR-4 MVIE 403/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 800“ auswählen
—
COR-2 MVIE 403/VR
COR-3 MVIE 403/VR
COR-4 MVIE 403/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 406/VR
100
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 406/ VR
90
80
70
60
1
3
2
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
4
H[m]
50
40
30
20
10
0
0
0
5
10
2
15
4
20
25
6
30
8
35
10
40
[m 3/h]
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
174
COR-2 MVIE 406/VR
COR-3 MVIE 406/VR
COR-4 MVIE 406/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 800“ auswählen
—
COR-2 MVIE 406/VR
COR-3 MVIE 406/VR
COR-4 MVIE 406/VR
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 410/VR
160
Einzelpumpenanlagen
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 410/ VR
140
120
100
1
3
2
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
4
H[m]
80
60
40
20
0
5
0
10
2
15
20
4
25
6
30
8
35
40
[m 3/h]
10
Mehrpumpenanlagen
0
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVIE 410/VR
COR-3 MVIE 410/V
COR-4 MVIE 410/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 800“ auswählen
—
COR-2 MVIE 410/VR
COR-3 MVIE 410/VR
COR-4 MVIE 410/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 803/VR
50
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 803/ VR
30
H[m]
1
3
2
Zubehör
40
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
4
20
0
0
0
10
20
4
30
8
40
50
12
60
16
70
20
80
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
10
[m 3/h]
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
COR-2 MVIE 803/VR
COR-3 MVIE 803/VR
COR-4 MVIE 803/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 1600“ auswählen
—
COR-2 MVIE 803/VR
COR-3 MVIE 803/VR
COR-4 MVIE 803/VR
Schalt- und Regelgeräte
1
2
3
4
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
175
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 806/VR
100
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 806/ VR
90
80
70
60
1
3
2
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
4
H[m]
50
40
30
20
10
0
10
0
20
0
30
4
40
8
50
60
12
70
16
80
20
[m 3/h]
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVIE 806/VR
COR-3 MVIE 806/VR
COR-4 MVIE 806/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 1600“ auswählen
—
COR-2 MVIE 806/VR
COR-3 MVIE 806/VR
COR-4 MVIE 806/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 808/VR
160
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 808/VR
140
120
100
H[m]
1
2
3
4
80
60
40
20
0
0
0
10
2
20
4
6
30
8
40
10
50
12
14
60
16
70
18
20
80
22
[m3/h]
Hinweise zur Auswahl der Druckerhöhungsanlage
= empfohlener Auslegungsbereich.
Sollte die von Ihnen benötigte Leistung unterhalb
des grau hinterlegten Feldes liegen, so wählen Sie
den Anlagentyp aus der Baureihe mit der nächst
kleineren Förderhöhe aus.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
176
COR-2 MVIE 808/VR
COR-3 MVIE 808/VR
COR-4 MVIE 808/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 1600“ auswählen
—
COR-2 MVIE 808/VR
COR-3 MVIE 808/VR
COR-4 MVIE 808/VR
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 1602-6/VR
35
Einzelpumpenanlagen
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 1602/ VR
30
25
20
H[m]
1
3
2
Hinweis:
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
4
15
10
5
0
0
20
5
40
10
Kennfeld Nr.
60
15
80
20
Q
100
25
[m 3/h]
120
30
35
Sie benötigen eine Reservepumpe
Mehrpumpenanlagen
0
[l/s]
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVIE 1602-6/VR
COR-3 MVIE 1602-6/VR
COR-4 MVIE 1602-6/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
—
COR-2 MVIE 1602-6/VR
COR-3 MVIE 1602-6/VR
COR-4 MVIE 1602-6/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 1603-6/VR
55
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 1603/6/VR
50
45
Zubehör
40
35
2
3
4
H[m]
25
20
15
10
5
0
0
20
0
6
40
12
60
80
18
100
24
120
30
140
36
[m3/h]
[l/s]
Hinweise zur Auswahl der Druckerhöhungsanlage
= empfohlener Auslegungsbereich.
Sollte die von Ihnen benötigte Leistung unterhalb
des grau hinterlegten Feldes liegen, so wählen Sie
den Anlagentyp aus der Baureihe mit der nächst
kleineren Förderhöhe aus.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
1
30
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
COR-2 MVIE 1603-6/VR
COR-3 MVIE 1603-6/VR
COR-4 MVIE 1603-6/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
—
COR -2 MVIE 1603-6/VR
COR -3 MVIE 1603-6/VR
COR -4 MVIE 1603-6/VR
Schalt- und Regelgeräte
1
2
3
4
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
177
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 1605-6/VR
90
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 1605/6/VR
80
70
60
H[m]
50
1
2
3
4
40
30
20
10
0
0
20
0
6
40
60
12
80
18
100
24
120
30
140
[m3/h]
Hinweise zur Auswahl der Druckerhöhungsanlage
= empfohlener Auslegungsbereich.
Sollte die von Ihnen benötigte Leistung unterhalb
des grau hinterlegten Feldes liegen, so wählen Sie
den Anlagentyp aus der Baureihe mit der nächst
kleineren Förderhöhe aus.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
[l/s]
36
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVIE 1605-6/VR
COR-3 MVIE 1605-6VR
COR-4 MVIE 1605-6/VR
Nächst größere Baureihe „Serie 3200“ auswählen
—
COR-2 MVIE 1605-6/VR
COR-3 MVIE 1605-6/VR
COR-4 MVIE 1605-6VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 1607-6/VR
120
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 1607/6/VR
110
100
90
80
70
H[m]
1
2
3
4
60
50
40
30
20
10
0
0
20
0
6
40
12
60
80
18
100
24
120
30
140
36
[m3/h]
Hinweise zur Auswahl der Druckerhöhungsanlage
= empfohlener Auslegungsbereich.
Sollte die von Ihnen benötigte Leistung unterhalb
des grau hinterlegten Feldes liegen, so wählen Sie
den Anlagentyp aus der Baureihe mit der nächst
kleineren Förderhöhe aus.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
178
COR-2 MVIE 1607-6/VR
COR-3 MVIE 1607-6/VR
COR-4 MVIE 1607-6/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
—
COR-2 MVIE 1607-6/VR
COR-3 MVIE 1607-6/VR
COR-4 MVIE 1607-6/VR
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE.../VR, Helix VE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 1606/VR
160
140
Einzelpumpenanlagen
Comfort-Vario
COR 4 MVIE 1606/VR
150
130
120
110
90
1
H[m]
80
2
3
4
70
60
50
40
30
20
10
0
0
20
40
0
6
60
12
80
18
100
24
[m3/h]
120
30
[l/s]
36
Hinweise zur Auswahl der Druckerhöhungsanlage
= empfohlener Auslegungsbereich.
Sollte die von Ihnen benötigte Leistung unterhalb
des grau hinterlegten Feldes liegen, so wählen Sie
den Anlagentyp aus der Baureihe mit der nächst
kleineren Förderhöhe aus.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
Mehrpumpenanlagen
100
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVIE 1606-6/VR
COR-3 MVIE 1606-6/VR
COR-4 MVIE 1606-6/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
—
COR-2 MVIE 1606-6/VR
COR-3 MVIE 1606-6/VR
COR-4 MVIE 1606-6/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix VE 2203 /VR
H[m]
Zubehör
Comfort-Vario
COR 2 - 4 Helix VE 2203/VR
60
50
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
40
30
1
2
3
4
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
20
10
0
0
20
0
Kennfeld Nr.
40
10
60
80
100
20
120
30
Sie benötigen eine Reservepumpe
140
40
160
180 Q[m3/h]
50
Q[l/s]
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
COR 2 Helix VE 2203 /VR
—
COR 2 Helix VE 2203 /VR
COR 3 Helix VE 2203 /VR
COR 4 Helix VE 2203 /VR
COR 3 Helix VE 2203 /VR
Nächst größere Baureihe „Serie MVIE 3200“ auswählen COR 4 Helix VE 2203 /VR
Schalt- und Regelgeräte
1
2
3
4
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
179
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix VE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix VE 2204/VR
H[m]
Comfort-Vario
COR 2 - 4 Helix VE 2204/VR
90
80
70
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
60
50
40
1
2
3
4
30
20
10
0
0
20
0
40
60
10
Kennfeld Nr.
80
100
20
120
30
140
180 Q[m3/h]
160
40
50
Sie benötigen eine Reservepumpe
Q[l/s]
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR 2 Helix VE 2204 /VR
—
COR 3 Helix VE 2204 /VR
COR 2 Helix VE 2204 /VR
COR 4 Helix VE 2204 /VR
COR 3 Helix VE 2204 /VR
Nächst größere Baureihe „Serie MVIE 3200“ auswählen COR 4 Helix VE 2204 /VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix VE 2205/VR
H[m]
Comfort-Vario
COR 2 - 4 Helix VE 2205/VR
120
100
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
80
60
1
2
3
4
40
20
0
0
20
0
Kennfeld Nr.
40
10
60
80
100
20
120
30
Sie benötigen eine Reservepumpe
140
40
160
180 Q[m3/h]
50
Q[l/s]
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
180
COR 2 Helix VE 2205 /VR
—
COR 3 Helix VE 2205 /VR
COR 2 Helix VE 2205 /VR
COR 4 Helix VE 2205 /VR
COR 3 Helix VE 2205 /VR
Nächst größere Baureihe „Serie MVIE 3200“ auswählen COR 4 Helix VE 2205 /VR
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix VE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 3202/VR
50
Einzelpumpenanlagen
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 3202/VR
45
40
35
2
H[m]
1
3
4
25
20
15
10
5
0
0
20
0
40
60
10
80
100
20
120
140
30
160
40
180
200
50
220 [m3/h]
60
[l/s]
Hinweise zur Auswahl der Druckerhöhungsanlage
= empfohlener Auslegungsbereich.
Sollte die von Ihnen benötigte Leistung unterhalb
des grau hinterlegten Feldes liegen, so wählen Sie
den Anlagentyp aus der Baureihe mit der nächst
kleineren Förderhöhe aus.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
Mehrpumpenanlagen
30
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVIE 3202/VR
COR-3 MVIE 3202/VR
COR-4 MVIE 3202/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
—
COR-2 MVIE 3202/VR
COR-3 MVIE 3202/VR
COR-4 MVIE 3202/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 3203-7,5/VR
70
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 3203-7,5/VR
65
60
55
Zubehör
50
45
1
2
3
4
35
30
25
20
15
10
5
0
0
20
0
40
10
60
80
20
100
120
30
140
40
160
180
50
200
220 [m3/h]
60
[l/s]
Hinweise zur Auswahl der Druckerhöhungsanlage
= empfohlener Auslegungsbereich.
Sollte die von Ihnen benötigte Leistung unterhalb
des grau hinterlegten Feldes liegen, so wählen Sie
den Anlagentyp aus der Baureihe mit der nächst
kleineren Förderhöhe aus.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
H[m]
40
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
COR-2 MVIE 3203/VR
COR-3 MVIE 3203/VR
COR-4 MVIE 3203/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
—
COR-2 MVIE 3203/VR
COR-3 MVIE 3203/VR
COR-4 MVIE 3203/VR
Schalt- und Regelgeräte
1
2
3
4
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
181
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix VE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 3203-11/VR
90
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 3203-11/VR
80
70
60
H[m]
50
1
2
3
4
40
30
20
10
0
0
20
0
40
60
10
80
100
20
120
140
30
160
40
180
200
50
220
[m3/h]
240
60
70
[l/s]
Hinweise zur Auswahl der Druckerhöhungsanlage
= empfohlener Auslegungsbereich.
Sollte die von Ihnen benötigte Leistung unterhalb
des grau hinterlegten Feldes liegen, so wählen Sie
den Anlagentyp aus der Baureihe mit der nächst
kleineren Förderhöhe aus.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVIE 3203-11/VR
COR-3 MVIE 3203-11/VR
COR-4 MVIE 3203-11/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
—
COR-2 MVIE 3203-11/VR
COR-3 MVIE 3203-11/VR
COR-4 MVIE 3203-11/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 3204/VR
110
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 3204/VR
100
90
80
70
H[m]
60
1
2
3
4
50
40
30
20
10
0
0
20
0
40
10
60
80
20
100
120
140
30
40
160
180
50
200
220
60
[m3/h]
240
70
[l/s]
Hinweise zur Auswahl der Druckerhöhungsanlage
= empfohlener Auslegungsbereich.
Sollte die von Ihnen benötigte Leistung unterhalb
des grau hinterlegten Feldes liegen, so wählen Sie
den Anlagentyp aus der Baureihe mit der nächst
kleineren Förderhöhe aus.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
182
COR-2 MVIE 3204/VR
COR-3 MVIE 3204/VR
COR-4 MVIE 3204/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
—
COR-2 MVIE 3204/VR
COR-3 MVIE 3204/VR
COR-4 MVIE 3204/VR
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix VE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 3205/VR
140
120
Einzelpumpenanlagen
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 3205/VR
130
110
100
90
1
2
4
3
70
60
50
40
30
20
10
0
0
20
40
0
60
10
80
100
20
120
140
30
160
180
40
200
50
220
60
[m3/h]
240
[l/s]
70
Hinweise zur Auswahl der Druckerhöhungsanlage
= empfohlener Auslegungsbereich.
Sollte die von Ihnen benötigte Leistung unterhalb
des grau hinterlegten Feldes liegen, so wählen Sie
den Anlagentyp aus der Baureihe mit der nächst
kleineren Förderhöhe aus.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
Mehrpumpenanlagen
H[m]
80
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVIE 3205/VR
COR-3 MVIE 3205/VR
COR-4 MVIE 3205/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
—
COR-2 MVIE 3205/VR
COR-3 MVIE 3205/VR
COR-4 MVIE 3205/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 5202/VR
60
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 5202/VR
55
50
Zubehör
45
40
H[m]
1
2
3
4
30
25
20
15
10
5
0
0
0
40
80
20
120
160
200
40
240
60
280
80
320
360
100
[m3/h]
[l/s]
Hinweise zur Auswahl der Druckerhöhungsanlage
= empfohlener Auslegungsbereich.
Sollte die von Ihnen benötigte Leistung unterhalb
des grau hinterlegten Feldes liegen, so wählen Sie
den Anlagentyp aus der Baureihe mit der nächst
kleineren Förderhöhe aus.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
35
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
COR-2 MVIE 5202/VR
COR-3 MVIE 5202/VR
COR-4 MVIE 5202/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
—
COR-2 MVIE 5202/VR
COR-3 MVIE 5202/VR
COR-4 MVIE 3205/VR
Schalt- und Regelgeräte
1
2
3
4
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
183
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix VE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 5204/VR
120
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 5204/VR
110
100
90
80
70
H[m]
1
3
2
4
60
50
40
30
20
10
0
0
40
80
0
120
160
20
200
40
240
280
60
320
80
360
100
[m3/h]
[l/s]
Hinweise zur Auswahl der Druckerhöhungsanlage
= empfohlener Auslegungsbereich.
Sollte die von Ihnen benötigte Leistung unterhalb
des grau hinterlegten Feldes liegen, so wählen Sie
den Anlagentyp aus der Baureihe mit der nächst
kleineren Förderhöhe aus.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR-2 MVIE 5204/VR
COR-3 MVIE 5204/VR
COR-4 MVIE 5204/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
—
COR-2 MVIE 5204/VR
COR-3 MVIE 5204/VR
COR-4 MVIE 3205/VR -4 MVIE 5204/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 MVIE 5205/VR
150
Comfort-Vario
COR 2 - 4 MVIE 5205/VR
140
130
120
110
100
90
H[m]
80
1
70
2
3
4
60
50
40
30
20
10
0
0
0
40
80
20
120
160
200
40
240
60
280
80
320
360
100
[m3/h]
Hinweise zur Auswahl der Druckerhöhungsanlage
= empfohlener Auslegungsbereich.
Sollte die von Ihnen benötigte Leistung unterhalb
des grau hinterlegten Feldes liegen, so wählen Sie
den Anlagentyp aus der Baureihe mit der nächst
kleineren Förderhöhe aus.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
[l/s]
Q
Kennfeld Nr.
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
184
COR-2 MVIE 5205/VR
COR-3 MVIE 5205/VR
COR-4 MVIE 5205/VR
Nächst größere Baureihe auswählen
—
COR-2 MVIE 5205/VR
COR-3 MVIE 5205/VR
COR-4 MVIE 3205/VR -4 MVIE 5205/VR
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix VE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix MVIE 7002/VR
H[m]
Einzelpumpenanlagen
Comfort-Vario
COR 2-4 MVIE 7002/VR
50
40
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
30
1
2
3
4
20
10
0
50
0
100
150
200
40
20
Kennfeld Nr.
250
60
300
350
80
400
100
450
500 Q[m3/h]
Mehrpumpenanlagen
0
140 Q[l/s]
120
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR 2 MVIE 7002/VR
COR 3 MVIE 7002/VR
COR 4 MVIE 7002/VR
Nächst größere Baureihe „Serie MVIE 9500“ auswählen
—
COR 2 MVIE 7002/VR
COR 3 MVIE 7002/VR
COR 4 MVIE 7002/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix MVIE 7003/1/VR
H[m]
Comfort-Vario
COR 2-4 MVIE 7003/1/VR
70
50
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
40
1
2
3
Zubehör
60
4
30
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
20
10
0
0
50
0
Kennfeld Nr.
100
20
150
40
200
250
60
300
350
80
100
400
450
120
Sie benötigen eine Reservepumpe
500 Q[m3/h]
140 Q[l/s]
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
COR 2 MVIE 7003/1/VR
COR 3 MVIE 7003/1/VR
COR 4 MVIE 7003/1/VR
Nächst größere Baureihe „Serie MVIE 9500“ auswählen
—
COR 2 MVIE 7003/1/VR
COR 3 MVIE 7003/1/VR
COR 4 MVIE 7003/1/VR
Schalt- und Regelgeräte
1
2
3
4
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
185
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix VE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix MVIE 7004/2/VR
H[m]
Comfort-Vario
COR 2-4 MVIE 7004/2/VR
90
80
70
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
60
50
1
2
3
4
40
30
20
10
0
0
50
0
100
20
150
200
40
Kennfeld Nr.
250
300
60
350
80
400
100
450
500 Q[m3/h]
140 Q[l/s]
120
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR 2 MVIE 7004/2/VR
COR 3 MVIE 7004/2/VR
COR 4 MVIE 7004/2/VR
Nächst größere Baureihe „Serie MVIE 9500“ auswählen
—
COR 2 MVIE 7004/2/VR
COR 3 MVIE 7004/2/VR
COR 4 MVIE 7004/2/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix MVIE 7004/VR
H[m]
Comfort-Vario
COR 2-4 MVIE 7004/VR
100
90
80
70
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
60
1
2
3
4
50
40
30
20
10
0
0
0
50
100
20
Kennfeld Nr.
150
40
200
60
250
300
80
350
100
400
450
120
500
140
Sie benötigen eine Reservepumpe
550 Q[m3/h]
Q[l/s]
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
186
COR 2 MVIE 7004/VR
COR 3 MVIE 7004/VR
COR 4 MVIE 7004/VR
Nächst größere Baureihe „Serie MVIE 9500“ auswählen
—
COR 2 MVIE 7004/VR
COR 3 MVIE 7004/VR
COR 4 MVIE 7004/VR
Änderungen vorbehalten 09/2008 WILO SE
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix VE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix MVIE 9501/VR
H[m]
Einzelpumpenanlagen
Comfort-Vario
COR 2-4 MVIE 9501/VR
30
25
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
20
1
2
3
4
15
10
5
0
50
0
100
20
150
40
Kennfeld Nr.
200
250
60
300
350
80
400
100
450
500
120
140
550
600
Q[m3/h]
Mehrpumpenanlagen
0
180 Q[l/s]
160
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR 2 MVIE 9501/VR
COR 3 MVIE 9501/VR
COR 4 MVIE 9501/VR
—
—
COR 2 MVIE 9501/VR
COR 3 MVIE 9501/VR
COR 4 MVIE 9501/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix MVIE 9502/1/VR
H[m]
Comfort-Vario
COR 2-4 MVIE 9502/1/VR
Zubehör
50
40
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
30
1
2
3
4
Pumpen mit axial geteiltem
Gehäuse
20
10
0
0
0
50
100
20
Kennfeld Nr.
150
40
200
60
250
300
350
80
100
400
450
120
Sie benötigen eine Reservepumpe
500
140
550
600
160
Q[m3/h]
180 Q[l/s]
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
COR 2 MVIE 9501/1/VR
COR 3 MVIE 9501/1/VR
COR 4 MVIE 9501/1/VR
—
—
COR 2 MVIE 9501/1/VR
COR 3 MVIE 9501/1/VR
COR 4 MVIE 9501/1/VR
Schalt- und Regelgeräte
1
2
3
4
Wilo-Katalog B4 - 50 Hz - Druckerhöhungsanlagen
187
Druckerhöhungsanlagen
Mehrpumpenanlagen, drehzahlgeregelt
Kennfelder Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix VE.../VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix MVIE 9502/VR
H[m]
Comfort-Vario
COR 2-4 MVIE 9502/VR
60
50
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
40
1
2
3
4
30
20
10
0
0
50
0
100
20
150
40
Kennfeld Nr.
200
250
60
300
350
80
400
100
450
120
500
140
550
600
Q[m3/h]
180 Q[l/s]
160
Sie benötigen eine Reservepumpe
Sie benötigen keine Reservepumpe
(Anwendung DIN 1988/Teil 5)
1
2
3
4
COR 2 MVIE 9502/VR
COR 3 MVIE 9502/VR
COR 4 MVIE 9502/VR
—
—
COR 2 MVIE 9502/VR
COR 3 MVIE 9502/VR
COR 4 MVIE 9502/VR
Wilo-Comfort-Vario COR-2 bis COR-4 Helix MVIE 9503/2/VR
H[m]
Comfort-Vario
COR 2-4 MVIE 9503/2/VR
80
70
60
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Trinkwasserversorgungsanlagen nach DIN 1988 Teil 5 eine
Reservepumpe vorhanden sein muss.
50
40
1
2
3
4
30
20
10
0
0
0
50
100
20
Kennfeld Nr.
150
40
200
60
250
300
350
80
100
400
450
120
Sie benötigen eine Reservepumpe
500
140
550
600
160
Q[m3/h]
180 Q[l/s]
Sie benötigen keine Rese
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement