Gesundheit - vhs Vaterstetten

Gesundheit - vhs Vaterstetten
05.08.2013
15:07
Seite U1
Politik, Wirtschaft, Recht
U1_Titel:Entwurf 1 vhs 05
vhs Vaterstetten
Winter 2013/14
Junge vhs
Politik, Gesellschaft, Recht
Gesundheit
Pädagogik, Psychologie
Kultur
Führungen
Natur, Technik
Berufliche Bildung, EDV
Sprachen
Kreatives
Ernährung, Mode
U2_U3:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
15:08
Seite U2
Gartencenter
Minigolf
Trampolin
Kiosk
Geburtstagsfeiern
Minigolf Vaterstetten
Öffnungszeiten (ab 15 Sept.):
Fr 14.30 - 22.00 Uhr - letzter Einlass: 19.00 Uhr
Sa u. So 10.00 - 22.00 Uhr - letzter Einlass: 19.00 Uhr
Ferien: tägl. bis 21:00 Uhr geöffnet!
Telefon: (0 81 06) 39 66 01, Mobil: (0 1 72) 8 43 08 91
www.minigolf-vaterstetten.de
35 Jahre
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9.00 - 12.30
und
14.00 - 18.30
Sa
9.00 - 13.00
Baldham
Neue Poststr. 9
Tel. 0 81 06 / 70 69
Ziegltrum
05.08.2013
18:27
Vorwort
Seite 3
vhs Vaterstetten
vhs Vaterstetten
RedTeil:Entwurf 1 vhs 05
Liebe TeilnehmerInnen,
auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig für eine in den Gemeinden integrierte Bildungseinrichtung, sich
an für die Bildung wichtigen Visionen und Zielen zu orientieren. Das Leitbild der Volkshochschule Vaterstetten spiegelt
die Grundsätze wider, denen sich die vhs gemäß ihrem Bildungsauftrag verpflichtet fühlt.
Leitbild vhs – Abteilung Erwachsenenbildung
Die vhs ist ein überparteilicher und überkonfessioneller Ort der Begegnung und Auseinandersetzung. Sie ist offen für
alle Bevölkerungsgruppen.
Bei der Verwirklichung ihres Bildungsauftrages versucht die vhs, das Verhältnis zwischen Kursleitern, Teilnehmern und
der vhs (Anbieter) ausgewogen und harmonisch zu gestalten.
Das Programm der vhs spiegelt die inhaltliche Unabhängigkeit wider.
Das Programm der vhs ist qualitativ hochwertig und „lebendig“, im Sinne von:
-aktuell
-zukunftsweisend
-differenziert
-generationenübergreifend
-kritisch
-demokratisch
-integrativ
-der Selbsterfahrung dienend
-offen
-emanzipatorisch
-umfassend
Die vhs betreibt eine differenzierte, bewusste und sozialverträgliche Preispolitik.
Die vhs arbeitet wirtschaftlich und kostenbewusst. Öffentliche Förderung ermöglicht es der vhs, ihrem Bildungsauftrag
gemäß marktorientiert, aber nicht marktabhängig zu arbeiten.
Die vhs ist das kommunale Weiterbildungszentrum.
Sie ist in der Kommune eingebunden, d.h. durch Vernetzung mit anderen Institutionen und Einrichtungen ist sie ein Bestandteil der Gemeinden.
Die vhs trägt dafür Sorge, die Arbeitsplätze der festangestellten und der freien MitarbeiterInnen zu erhalten.
Weiterbildung lohnt sich – die Bildungsprämie
Die Bundesregierung fördert Bildung bis zu e 500,00 pro Prämiengutschein.
Neue Förderkonditionen für die zweite Laufzeit bis 30.11.2013:
Fördersumme:
- 50 % der Kursgebühren bis max. e 500,00 pro Prämiengutschein
- Pro Person alle zwei Kalenderjahre
Was wird gefördert?
- alle berufsbezogenen Weiterbildungen
Wer wird gefördert?
- Erwerbstätige, die durchschnittlich mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen
die Beträge von e 20.000,- (bzw. e 40.000,- bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt.
- Beschäftigte während der Mutterschutzfrist oder in Elternzeit unterhalb der genannten Einkommensgrenzen.
Wie und wo erhalte ich den Prämiengutschein?
- durch eine persönliche Beratung
- an einer zugelassenen Beratungsstelle, z. B. in der vhs im Zweckverband Kommunale Bildung ab Ende Februar 2012
Ansprechpartnerin:
Dr. Martina Eglauer, Tel.: 08092/8195-18
3
RedTeil:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:27
Seite 4
Inhaltsverzeichnis
vhs Vaterstetten
vhs Vaterstetten
Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3
Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Wie funktioniert die Anmeldung? . . . . . . . . . . . . . . .5
Geschäftsstelle, Kontaktmöglichkeiten . . . . . . . . . . .6
Allgemeine Informationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Ortspläne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9
Junge vhs
Fun & Action, Sprachen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10
Schule, Ausbildung & Beruf . . . . . . . . . . . . . . . . . .11
Computer, Kreatives, Fotografie . . . . . . . . . . . . . . .12
Politik, Wirtschaft, Recht
Politik, Geldanlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Juristische Vorträge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Gesundheit
Segeln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
Entspannungskurse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
Bewegungskurse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .29
Selbstverteidigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .36
TAM TAM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .37
Tanz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .40
AbenteuerKinderWelt, Babys . . . . . . . . . . . . . . . . .41
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Medizin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .43
Reha-Sport . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .44
Naturheilkunde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .44
Massage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .45
Gesundheit und Ernährung . . . . . . . . . . . . . . . . . . .46
Pädagogik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .47
Lernen für Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .47
Erziehung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .49
Systemische Pädagogik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50
Psychologie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50
Outdoor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .53
Kunst, Literatur, Musik
Literatur, Theater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .54
Studium Generale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .56
Kunstgeschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .59
Ausstellungsbesuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .60
Musik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .63
Kultur für Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .64
Ausstellungen der vhs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .65
Führungen, Reisen
München Spezial, Kunstführungen . . . . . . . . . . . . .66
Kunstführungen für Familien . . . . . . . . . . . . . . . . .69
Studienfahrten, Reisen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .70
Umwelt, Natur, Technik
Landeskundliche Vorträge . . . . . . . . . . . . . . . . . . .71
Astronomie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .72
Natur und Umwelt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .73
Haus und Garten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .73
Tiere . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .73
Technik für Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .74
Fotografie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .75
4
EDV, Berufliche Bildung
Buchführung, Handy, iPad . . . . . . . . . . . . . . . . . . .78
GPS, Android . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .79
Apple . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .80
Senioren-Seminare . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .80
Neustart . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .81
Basiswissen, Microsoft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .81
Internet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .85
Bildbearbeitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .87
Multimedia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .88
Programmierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .89
Computer für Kids . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .89
Berufliche Qualifikation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .90
Sprachen
Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92
Englisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .93
Französisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .96
Italienisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .97
Spanisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .100
Griechisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .102
Türkisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .102
Chinesisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .102
Japanisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .102
Polnisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .102
Kroatisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .103
Ungarisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .103
Niederländisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .103
Tschechisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .103
Russisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .103
Schwedisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .104
Arabisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .104
Portugiesisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .104
Deutsch als Fremdsprache . . . . . . . . . . . . . . . . .104
Malen, Zeichnen, Werken
Malen und Zeichnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .105
Plastisches Gestalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .112
Schmuckgestaltung, Silberschmieden . . . . . . . . .114
Textiles Gestalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .115
Kunsthandwerk . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .116
Weihnachtsdekoration . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .117
Ikebana . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .118
Spiele, Zauberei . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .119
Ernährung und Mode
Gastroseminar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .120
Internationale Küche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .120
Einheimische Spezialitäten . . . . . . . . . . . . . . . . . .123
Gesunde Küche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .124
Kochen mit Kindern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .124
Weine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .125
Farbe und Stil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .126
Traumstücke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .126
Hauswirtschaftslehrgang . . . . . . . . . . . . . . . . . . .128
05.08.2013
18:27
Anmeldung
Seite 5
vhs Vaterstetten
vhs Vaterstetten
RedTeil:Entwurf 1 vhs 05
Wie funktioniert die Anmeldung?
Sie haben wie immer verschiedene Möglichkeiten, sich bei der vhs anzumelden. Egal, ob telefonisch, persönlich, per
Fax oder per E-mail - wir versuchen, den Anmeldevorgang so unkompliziert wie möglich für Sie zu gestalten.
Sie können sich fortlaufend während des gesamten Semesters anmelden, in allen Geschäftsstellen
werden für das gesamte Kursprogramm Anmeldungen entgegen genommen...
Sie erreichen uns telefonisch und persönlich zu den nachfolgenden Zeiten
(bitte beachten Sie: Während der Schulferien gelten geänderte Öffnungszeiten):
Montag
09.00-12.00 Uhr
Vaterstetten
(0 81 06) 35 90 35
Dienstag
09.00-12.00 Uhr
Vaterstetten
(0 81 06) 35 90 35
Mittwoch
09.00-12.00 Uhr
Vaterstetten
(0 81 06) 35 90 35
09.00-12.00 Uhr
Poing
(0 81 06) 35 90 91
16.00-19.00 Uhr
Vaterstetten
(0 81 06) 35 90 35
Donnerstag
09.00-12.00 Uhr
Vaterstetten
(0 81 06) 35 90 35
Freitag
09.00-12.00 Uhr
Vaterstetten
(0 81 06) 35 90 35
09.00-12.00 Uhr
Poing
(0 81 06) 35 90 91
17.00-19.00 Uhr
Poing
(0 81 06) 35 90 91
17.00-19.00 Uhr
Poing
(0 81 06) 35 90 91
16.00-19.00 Uhr
Vaterstetten
(0 81 06) 35 90 35
Anmeldungen per e-mail
Die vhs ist natürlich auch im Internet vertreten, so dass Sie
“online” Ihre Kurse buchen können.
Unser gesamtes Angebot finden Sie unter: www.vhs-vaterstetten.de
Sie können uns auch Kommentare, Anregungen und Verbesserungsvorschläge
auf diesem Wege zukommen lassen.
Anmeldungen per Fax
Sie können sich unter der Nummer (0 81 06) 35 90 16 auch per Fax für Ihre Kurse anmelden.
Für eine Anmeldung per Fax ist es äußerst wichtig, dass folgende Angaben enthalten sind:
- Kursnummer / - Kurstitel
- Ihre Anschrift / - Ihre Telefon-/Faxnummer
- und Ihre Bankverbindung.
Ohne diese Angaben kann leider keine Anmeldung erfolgen.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung...
Wir setzen auf Qualität!
Vorrangiges Ziel der vhs Vaterstetten ist es, eine hohe Kundenzufriedenheit sicher zu stellen. Um dies auch in Zukunft zu gewährleisten, hat die Volkshochschule das Qualitätsmanagement nach dem international anerkannten Excellence-Modell der European Foundation for Quality Management (EFQM) eingeführt.
Dabei werden bayernweit geltende Qualitätsstandards zugrunde gelegt und Verfahren
eingesetzt, die auf eine systematische und kontinuierliche Verbesserung des Angebots
und der Organisation zielen.
Als erste Erwachsenenbildungseinrichtung bundesweit hat die vhs Vaterstetten das Zertifikat "Committed to Excellence in Europe" erhalten.
Im Jahr 2005 bewarb sich die vhs Vaterstetten als erste Volkshochschule um den “Ludwig-Erhard-Preis”, der im Rahmen von EFQM verliehen wird.
5
RedTeil:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:27
Seite 6
vhs-Team, Öffnungszeiten
vhs Vaterstetten
vhs Vaterstetten
Geschäftsstelle Vaterstetten
Wendelsteinstraße 10
85591 Vaterstetten
Tel.: (0 81 06) 35 90 35
Fax: (0 81 06) 35 90 16
Internet: www.vhs-vaterstetten.de
e-mail: [email protected]
Geschäftszeiten: Mo. bis Fr. 9.00-12.00 Uhr
Mo. und Do. 16.00-19.00 Uhr
Die pädagogischen Mitarbeiter (von links nach rechts):
Peter Lang (Sprachen, Literatur, Tanz)
Hildegard Petschik (Außenstelle Poing, alle Programmbereiche)
Jürgen Will (Geschäftsführung)
Songart Oesterling (Medizin, Pädagogik, Psychologie, Ernährung und Mode)
Hubert Schierl (Gesundheit, EDV)
Bettina Nölle-Budka (Kreatives Gestalten, Kunst, Musik, Führungen, Reisen)
Holger Oesterling (Politik, Wirtschaft, Recht, Ökologie, Technik, landeskundliche Diavorträge, berufliche Bildung)
Die Mitarbeiterinnen in der Geschäftsstelle (v.l.n.r.):
Daniela Gründl, Gabi Koller, Heidi Pfau, Elisabeth von Fleissner, Ulrike Burggraf, Karin Schöne, Katja Schlutius
Außenstelle Poing-Pliening-Anzing
Büro:
Volkshochschule, Friedensstraße 5
85586 Poing
Tel. (0 81 06) 35 90 91
Fax: (0 81 06) 35 90 95
Geschäftszeiten:
Mo. und Do.: 9.00-12.00 Uhr
Di. und Mi.: 17.00-19.00 Uhr
Planung/Konzept: Hildegard Petschik (links)
Kursbetreuung: Evelyn Blobelt (Mitte), Katja Schlutius (rechts)
6
Außenstelle Zorneding
Außenstelle Neukeferloh
Büro:
Haus der Vereine,
Anton-Grandauer-Straße 3
85604 Zorneding
Tel.: (0 81 06) 2 90 32
Betreuung:
Gabi Koller
Betreuung:
Brigitte Dorsch
Kärtner Straße 6
85630 Neukeferloh
Telefon: (0 89) 46 08 95 78
Auszubildende:
Veronika Schmid
RedTeil:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:27
Seite 7
vhs Vaterstetten
vhs Vaterstetten
Allgemeine Informationen
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Vaterstetten e.V.
Anmeldung und Bezahlung
Sie können sich für die Kurse persönlich, telefonisch, schriftlich oder online anmelden. Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge verbucht. Die Kursgebühr können Sie bar oder per Lastschrift zahlen. Bei telefonischer und schriftlicher sowie bei Online-Anmeldung ist nur das Lastschriftverfahren möglich. Ihre Anmeldung zu den Veranstaltungen der Volkshochschule Vaterstetten ist verbindlich. Das Entgelt wird 10 Tage vor Kursbeginn abgebucht. Widersprechen Sie der erteilten Abbuchungsermächtigung oder führt die beauftragte Bank den Lastschrifteinzug nicht aus, so sind die anfallenden Gebühren von Ihnen zu tragen. Bei Zahlungsverzug gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
Für Einzelvorträge ist keine Anmeldung erforderlich (Abendkasse), es sei denn, es wird ausdrücklich darauf hingewiesen. Die Gebühr ist vor Veranstaltungsbeginn
fällig.
Rücktritt von Teilnehmenden
Sollten Sie an gebuchten Veranstaltungen nicht teilnehmen können, ist ein Rücktritt möglich:
Bis 3 Werktage vor Beginn der Veranstaltung
Bei Exkursionen, Studienfahrten und Reisen gelten gesonderte Stornobedingungen.
Die Rücktrittsbedingungen gelten auch im Krankheitsfall.
Reisen
Die Volkshochschule Vaterstetten e.V. veranstaltet keine Reisen. Sollte die Volkshochschule Vaterstetten als Vermittler auftreten, so gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters.
Rücktritt durch die Volkshochschule Vaterstetten
Kurse kommen nicht zustande und können von der Volkshochschule Vaterstetten abgesagt werden, wenn
der/die Kursleiterin ausfällt,
die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.
Bei Veranstaltungen, die in Zusammenarbeit mit anderen Volkshochschulen ausgeschrieben werden, gelten die Teilnahmebedingungen der jeweils veranstaltenden Volkshochschule.
Rückzahlungen
Bei Kursausfall erhalten Sie selbstverständlich die entrichtete Kursgebühr zurück. Für Teilnehmende am Lastschriftverfahren ist eine Rückzahlung nur bargeldlos
möglich.
Kürzung der Kursdauer
Kurse, die nicht die geforderte Mindestteilnehmerzahl erreicht haben, können gekürzt durchgeführt werden. Teilnehmende, die damit nicht einverstanden sind, erhalten die volle Kursgebühr zurück.
Ermäßigungen erhalten:
Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Auszubildende, Studenten (-25 Jahre), Schüler und Schülerinnen, Absolventen des freiwilligen sozialen Jahres, Schwerbehinderte und BFD-Absolventen. Ermäßigungen können nur gewährt werden bei mehr als e 25,00 Kursgebühr, nicht ermäßigbar sind Reisen, Kochkurse, Exkursionen und
Kurse für Schüler/Kinder bzw. wenn gesondert darauf hingewiesen wurde.
Urheberrechtsschutz
Aus urheberrechtlichen Gründen weisen wir Sie daraufhin, dass Fotografieren, Filmen und Mitschneiden auf Band in den Veranstaltungen nicht gestattet ist.
Lehrmaterial darf ohne Genehmigung der Volkshochschule Vaterstetten auf keine Weise vervielfältigt werden.
Haftung
Die Haftung der Volkshochschule Vaterstetten beschränkt sich auf alle Fälle, bei denen grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz seitens der Volkshochschule Vaterstetten
vorliegen.
Gültigkeit
Sollten Bestimmungen des Vertragswerkes ganz oder teilweise nichtig sein, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Vertragsteile nicht berührt. Mit der Bekanntgabe dieser Geschäftsbedingungen verlieren alle früheren ihre Gültigkeit.
Sonderpublikation der Volkshochschule Vaterstetten e.V.
Zur leichteren Orientierung im Programmangebot der Volkshochschule Vaterstetten wird gleichzeitig mit dem Hauptprogramm auch die Sonderpublikation
„Kinder, Kinder“, das Kinder - und Familenprogramm der vhs, aufgelegt.
Die Publikation wird an zentralen Stellen ausgelegt (beispielsweise Arztpraxen, Kindergärten, Kinderkrippen, Schulen etc.). Darüber hinaus finden Sie das Programm
vor der Grundschule Vaterstetten in der Wendelsteinstraße 8.
Und natürlich senden wir es Ihnen auf Anforderung gerne auch zu, rufen Sie einfach an... Tel. (0 81 06) 35 90 35
Die Musikschule Vaterstetten
Die Musikschule hat seit über 35 Jahren einen festen Platz in der Gemeinde Vaterstetten.
Viele regionale und überregionale Erfolge verweisen auf das hohe Niveau der Einrichtung.
Wendelsteinstr. 8, 85591 Vaterstetten
Tel. 08106 / 362693, Fax 08106 / 362695
www.musikschule-vaterstetten.de
[email protected]
7
RedTeil:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:27
Seite 8
Allgemeine Informationen
vhs Vaterstetten
vhs Vaterstetten
Der Vorstand der vhs Vaterstetten
1. Vorsitzende:
Karin Kölln-Höllrigl
Wallbergstr. 7
85586 Poing
(01 74) 6 76 20 13
2. Vorsitzender:
Jens Tischer
Fuchsweg 84
85598 Baldham
(0 81 06) 47 48
Schatzmeister:
Werner Weickert
Westweg 15
85375 Neufarn
(0 81 65) 6 47 40 98
Schriftführerin:
Birgit Piprek
Amselweg 21
85646 Anzing
(0 81 21) 4 63 57
Margit Fischer
Mondstraße 3a
85598 Baldham
(0 81 06) 89 92 90
Heinz Leutloff
Mendelssohnstr. 31
85598 Baldham
(0 81 06) 84 46
Britta Kuhlendahl-Kraft
Ringstraße 16
85604 Zorneding
(0 81 06) 3 80 40 79
Bianka Poschenrieder
Herzogplatz 20
85604 Zorneding
(0 81 06) 2 02 36
Sybille Schubert
Brunnenstraße 20a
85598 Baldham
(0 81 06) 45 11
Dr. Klaus Röser
Bussardstraße 15a
85630 Grasbrunn
(089) 4 60 41 92
Melanie Kirchlechner
Baldhamer Str. 30
85591 Vaterstetten
(0 81 06) 3 22 10
Beisitzer:
Unsere Mitgliedsgemeinden: Vaterstetten - Poing - Zorneding - Grasbrunn - Anzing - Pliening
Unsere Nachbarvolkshochschulen
Volkshochschule Haar e.V.
Jagdfeldring 80
85540 Haar
(0 89) 45 69 85 - 0
VHS Landkreis Erding e.V.
Lethnerstraße 13
85435 Erding
(0 81 22) 97 87 - 0
VHS i. Zweckverband kom. Bldg.
Griesstraße 27
85567 Grafing
(0 80 92) 81 95 - 0
Volkshochschule im Norden
des Landkreises
Bürgermeister-Wagner-Str. 3
85748 Garching
(0 89) 55 05 17 - 0
Volkshochschule im Osten des
Landkreises München
Münchner Str. 8
85609 Aschheim
(0 89) 9 03 86 71
Volkshochschule Ottobrunn
Infozentrum Ottobrunn
Rathausplatz 1
85521 Ottobrunn
(0 89) 60 80 84 44
Volkshochschule Ottobrunn
Infozentrum Neubiberg
Rathausplatz
85579 Neubiberg
(0 89) 60 80 84 44
Die EU-Lernpartnerschaften der Volkshochschule Vaterstetten – ein Zeichen für Europa in der Region
Die Volkshochschule Vaterstetten engagiert sich seit 2005 im Rahmen des EU-Förderprogramms für europäische
Lernpartnerschaften. Ziel dieses europäischen Bildungsprogrammes ist es, Menschen aus Bildungseinrichtungen verschiedener
Länder für ein gemeinsames Bildungsthema zu begeistern. Bildungsverantwortliche, Pädagogen und die Lerner selbst können an
den Partnerschaften teilnehmen.
Seit 2005 ist die vhs Vaterstetten mit folgenden Themen an EU Lernpartnerschaften beteiligt:
- Qualitätsmanagement in Bildungseinrichtungen
- Spezielle Marketingmaßnahmen in Bildungseinrichtungen
- Interkultureller Dialog
- Lebenslanges Lernen für ältere Menschen
- Systemisches Lehren und Lernen – Dozententraining in Bildungseinrichtungen
- Intergenerationelles Lernen
8
05.08.2013
18:27
Ortspläne
Seite 9
vhs Vaterstetten
Vaterstetten
6
Kursorte:
1.) Geschäftsstelle vhs, Wendelsteinstr. 10
2.) Grundschule Wendelsteinstr. 8
3.) Grundschule Gluckstraße 2
4.) Gymnasium, Johann-Strauß-Str. 41
5.) Realschule, Neue Poststr. 6
Eingang S-Bahn-Seite
6.) Landlust, Baldhamer Str. 99, 1. OG
7.) vhs-Studio, Fasanenstraße 22 und
GSD-Seniorenwohnheim, Fasanenstr. 26
8.) vhs Studio 2, Zugspitzstraße 46
7
3
2
vhs Vaterstetten
RedTeil:Entwurf 1 vhs 05
4
1
8
5
3
Grasbrunn
2
1
Kursorte:
1. Grundschule, Birkenstraße 6
2. Bürgerhaus, Leonhard-Stadler-Straße 12
1
Poing
Zorneding
2
6
4
Kursorte:
1. Schule Zorneding, Schulstraße 11
2. Haus der Vereine, Anton-Grandauer-Str.
3. Schule Pöring, Kreuzstr. 1
3
8
9
Kursorte:
1. VHS, Friedensstraße 5
2. Grundschule Karl-Sittler-Str. 12
3. Grund- u. Mittelschule, Gruberstr. 4
Seiteneingang Ost
4. Dreifachturnhalle
5. Hort, Schulstraße 31a
Seiteneingang rechts
6. Kindergarten, Blumenstraße 69
7. Bürgerhaus, Bürgerstraße 1
8. Kindergarten, Sudetenstraße 1
9. Kindergarten, Kirchheimer Allee 19
7
1
2
5
9
FBJVHS:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
12:06
Seite 10
Junge vhs
Fun & Action, Sprachen
Junge vhs
Inlineskating - Anfängerkurs
für Kinder von 6-11 Jahre
Spezielles Inlineskatingprogramm, abgestimmt auf
die Bedürfnisse und Fähigkeiten dieser Altersklasse.
Dieses Angebot richtet sich an pure Anfänger, betreut
durch Trainer des Deutschen Inlineskate Lehrer
Verbandes e.V.. Auf kindgerechte Art und Weise
werden die wesentlichen Basics wie vorwärts fahren,
Bremstechniken und natürlich das kontrollierte
Stürzen vermittelt.
Bitte Inline-Skates mit Bremssystem, komplette
Schutzausrüstung (Ellenbogen-, Knie- und
Handgelenkschoner, Helm), Turnschuhe, bequeme
Kleidung und ausreichend Getränke mitbringen.
Da wir das perfekte Skating-Wetter leider nicht
bestellen können, bitten wir um Verständnis, falls
vielleicht eine Stunde nicht ganz abgehalten werden
kann oder ganz verschoben werden muss.
Wir bitten darum, die Hausordnung der Grundschule
zu beachten (bitte keine Hunde auf dem Schulhof)
und insbesondere keinen Müll auf dem Gelände
zu hinterlassen.
Bitte rufen Sie (bei Unsicherheit wegen des Wetters),
beim Kursleiter Boris Avrutschenko unter Info Tel.
089/88999160 an. Dort erfahren Sie per AB-Ansage,
ob der Kurs stattfindet, oder nicht.
Ausweichtermin für schlechtes Wetter: 19./20.10.13
2515
e 19,50
Sa, 12.10.13
8.30-10.30 Uhr
So, 13.10.13
8.30-10.30 Uhr
Vaterstetten, Grundschule Gluckstraße
Pausenhof, Boris Avrutschenko
2516
e 19,50
Sa, 12.10.13
10.30-12.30 Uhr
So, 13.10.13
10.30-12.30 Uhr
Vaterstetten, Grundschule Gluckstraße
Pausenhof, Boris Avrutschenko
Stomp!
Für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren
Bekannt wurde ‘’Stomp’’ durch die gleichnamige
Gruppe aus New York, die bei internationalen Auftritten
ihre Tanz-Musik-Performance präsentiert. Stomp
ist Rhythmus mit Alltagsgegenständen. Wir
erzeugen Geräusche und Rhythmen auf Dingen wie
Abflussrohren, Tischen, Flaschen, Plastikeimern und
Plastikbechern.
Wir werden mehrstimmige Grooves spielen und kleine
Arrangements erarbeiten. Besondere musikalische
Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.
Für Anfänger und Fortgeschrittene und vor allem
für Rhythmusliebhaber.
3480
Sa, 12.10.13
14.00-17.00 Uhr
e 30,00
Maximal 9 Teilnehmer
Pöring, Schule, Kreuzstr. 1, Ewa Bross
10
‘’Meine Rolle finden!’’
Taijiquan für Jugendliche
Improvisationstheater für Jugendliche von 12
bis 16 Jahren
Wer möchte nicht manchmal jemand ganz
anderes sein, in eine fremde, vielleicht verrückte
Rolle schlüpfen und sein ‘’Alltags-Ich’’ ablegen?
In diesem Workshop könnt Ihr Euch selbst nach
eigenen Ideen ausprobieren, verwandeln und erleben.
Dabei geht es nicht um Leistungsdruck oder
‘’Können-Müssen’’, sondern vielmehr darum,
dass Ihr neue Seiten an Euch entdecken könnt, Euch
immer mehr zutraut und einfach Spaß dabei habt!
Ausgehend von Entspannungs-, Kontakt- und
Bewegungsübungen werden wir zu verschiedenen
Themen improvisieren, allein und in der Gruppe.
Für diesen Kurs sind keine schauspielerischen
Vorkenntnisse erforderlich.
Bitte zum Kurs mitbringen: Gymnastikschuhe bzw.
rutschfeste Socken, bequeme Kleidung, evtl. Getränk.
3117
Sa, 01.02.14
11.00-14.00 Uhr
e 32,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank),
Kerstin Müller-Römer
Wir machen uns in diesem Kurs mit den weichen,
geschmeidigen Bewegungen des Taijiquan vertraut.
Die ungewohnten Bewegungsabläufe schulen die
Körperwahrnehmung und Koordinationsfähigkeit.
Ihr erkundet dabei allein und auch paarweise eure
Kräfte und körperlichen Möglichkeiten. Durch das
Ausprobieren untereinander könnt ihr nicht nur viel
über euch selbst lernen, sondern auch über den
Umgang mit anderen. Mit den Bewegungsabläufen
aus dem Yang-Stil üben wir den Geist zu schärfen
und Konzentrationsfähigkeit zu entwickeln. So werden
auch leichte Übungen vermittelt die bei schulischer
Anspannung hilfreich sind.
2522
ab Mo, 07.10.13
12 x
16.30-17.45 Uhr
e 75,00
Ebersberg, vhs, Dr.-Wintrich-Straße 3,
Christian Bergmann
Manege frei! - Zirkusworkshop
Für Kinder von 7 bis 13 Jahren
Hereinspaziert zum Zirkusprojekt der vhs!
Unter der Leitung von Clown Pippo (Stefan Pillokat)
gibt es ein zweitägiges Zirkusprojekt für Kinder.
Ihr wollt euch im Jonglieren, Clown spielen, Akrobatik
treiben und Zaubern versuchen?
Dann seid Ihr hier richtig!
Wir werden zusammen diese Zirkuskünste
ausprobieren und zudem kann, wer möchte, seine
Einradkünste einbringen (Bitte eigenes Einrad
mitbringen). Dann stellen wir gemeinsam ein
Programm auf die Füße und präsentieren es am
Ende des zweiten Tages ab 15:00 Uhr für unsere
Zuschauer. Eure Eltern und Freunde sind herzlich
eingeladen!
Bitte bequeme Bewegungskleidung und ausreichend
Essen und Trinken mitbringen.
2520
e 39,00
Mo, 28.10.13
9.00-15.00 Uhr
Di, 29.10.13
9.00-15.00 Uhr
Markt Schwaben, Mittelschule Gerstlacher Weg,
Turnhalle EG, Stefan Pillokat
Yoga für Teenager
ab 12 Jahren
Ihr lernt im Yoga den bewussten Umgang mit eurem
Körper mit Rücksicht auf Geist, Gefühle und Sinne.
Atem- und Entspannungsübungen lösen
Verspannungen. Durch Yoga nehmen Spannkraft
und Beweglichkeit zu, Haltungsschäden, Rückenund Kopfschmerzen wird vorgebeugt.
Bitte eigene Yogamatte mitbringen.
1183
ab Mo, 07.10.13
15 x
17.25-18.40 Uhr
e 88,50
Markt Schwaben, Unterbräu, EG,
Bewegungsraum, Ingrid Petermaier
Italienisch Teenager-Anfängerkurs
für Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren
Ein 14-tägiger Kurs, der auf die Bedürfnisse der
Jugendlichen zugeschnitten ist. Es werden
interessante und nützliche Themen aus der Welt
der Jugendlichen wie Internet, Kino, Kontakte und
Trends besprochen. Durch Rollenspiele, Comics,
Urlaubssituationen und Spiele wird die Sprache in
einer angenehmen und motivierenden Atmosphäre
gelernt.
Für Jugendliche ohne Vorkenntnisse, die einfach
Lust haben, eine neue schöne Fremdsprache zu
lernen.
7385
ab Fr, 04.10.13
8x
17.30-19.00 Uhr
e 64,00
Kleingruppenkurs: max. 8 Teilnehmer/innen
Lehrbuch: Parla con me 1, Hueber Verlag,
ISBN 005470-1
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Claudia Palumbo
FBJVHS:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
12:06
Seite 11
Junge vhs
Bewerben auf Englisch
Du willst im Ausland studieren oder dich für ein
Praktikum bewerben? Beim CV (amerikanisch
Résumé, englisch CV) ist Mut zur Lücke gefragt,
beim Motivationsschreiben und beim Interview
hingegen muss man überzeugend auftreten
lernen - in Wort- und Schriftform.
Wie schreibe ich erfolgreiche englische Bewerbungen,
worauf kommt es an und wie überzeuge ich mein
Gegenüber im Interview? In diesem Workshop, der
sich an Schüler und Studenten richtet, lernt ihr die
To Do’s für eure Bewerbung, arbeitet euren
persönlichen USP - euer Alleinstellungsmerkmal
- heraus und simuliert realitätsnah englische
Bewerbungsgespräche im Rollenspiel.
Grundkenntnisse in Englisch sind erforderlich!
Materialkosten von e 5,00 sind in der Gebühr
enthalten.
2540
Fr, 11.10.13
15.00-19.00 Uhr
e 32,00
Ebersberg, vhs, Dr.-Wintrich-Straße 3,
Ursula Gante
Fit für die mittlere Reife Vorbereitung auf die
Abschlussprüfung Englisch
Dieser Kurs dient der intensiven Vorbereitung auf
die Abschlussprüfung an der Realschule im Fach
Englisch.
Die ersten drei bis vier Termine dienen hauptsächlich
der Vorbereitung auf die mündliche Prüfung. Alle
weiteren Termine bereiten dann auf die schriftliche
Prüfung vor. Der Schwerpunkt liegt auf der
Wiederholung und Vertiefung der Grammatik, aber
auch Textarbeit und Verbesserung des Wortschatzes
werden Thema sein.
Bitte mitbringen: Lehrbuch: “Go Ahead 10”,
Schülerbuch, Abschlussprüfung Realschulen
Bayern - Stark Verlag.
2562
ab Di, 22.10.13
12 x
15.00-16.30 Uhr
e 137,00
Markt Schwaben Unterbräu, Marktplatz 31,
Ostrazimmer, Doris Reichel
Fit für das Englisch-Colloquium
Abitur-Vorbereitungskurs
Der Kurs richtet sich an Abiturienten, die sich für
das Kolloquium in Englisch entschieden haben und
ihre Englischkenntnisse rechtzeitig und ohne
Zeitdruck vertiefen möchten. Natürlich liegt der
Schwerpunkt auf dem freien Sprechen, aber auch
gezielte Wortschatzerweiterung und Wiederholung
der Grammatik werden Thema des Kurses sein.
Bitte mitbringen: Buch: “Words in context”,
aktuelle “Spotlight” falls vorhanden.
2564
ab Di, 22.10.13
12 x
16.30-18.00 Uhr
e 137,00
Materialgeld in Höhe von e 5,00 ist in der
Kursgebühr enthalten.
Markt Schwaben, Unterbräu, Marktplatz 31,
Ostrazimmer, Doris Reichel
Du erfährst Wissenswertes, wie Antworten auf die
Fragen: * Wie kann ich mich motivieren? * Wie
kommt der Stoff in das Langzeitgedächtnis? * Wie
steigere ich die Merkfähigkeit? * Welcher
Lerntyp bin ich? * Wie schaffe ich die Stofffülle?
* Wie erreiche ich Lernziele? * Wie erstelle ich
Lernpläne? * Warum sind gute Lerngruppen sehr
sinnvoll?
Die langjährige Erfahrung der Dozentin als
Autorin und Referentin für Schlüsselqualifikationen
an diversen Universitäten (z.B. Tübingen), belebt
den Kurs durch eine praxisnahe Gestaltung.
2563
So, 17.11.13
10.00-16.00 Uhr
e 30,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Barbara Lange
Souverän durch die mündliche
Prüfung - sicher auftreten, frei
sprechen
ab 15 Jahre
Angst hemmt uns oft, natürlich und souverän und
damit überzeugend aufzutreten, gerade in
Situationen, die für uns und unser Leben
entscheidend zu sein scheinen. Eine mündliche
Prüfung, die Präsentation einer Facharbeit oder der
erste Auftritt vor einem öffentlichen Publikum sind
z. B. eine solche Situation.
Im Seminar werden wir gemeinsam Werkzeuge
erarbeiten, die es Euch ermöglichen hier frei von
Ängsten mit der Sprache Eures Körpers und der
Kraft Eurer Stimme zu überzeugen.
2566
Sa, 18.01.14
10.00-17.00 Uhr
e 30,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Bianka Hockun
Vorträge halten
Sowohl in der Schule als auch im Berufsleben kommt
es immer wieder vor, dass Du einen Vortrag halten
sollst. In diesem Kurs erfährst Du, worauf es bei
Vorträgen ankommt. Dabei gehen wir auf den Inhalt,
die (Körper-)Sprache sowie auf die Visualisierung
ein. Du lernst, wie Du Vorträge lebhaft gestalten
kannst und dass Du nachhaltig in Erinnerung Deiner
Zuhörer bleibst.
2567
Do, 10.10.13
17.00-20.00 Uhr
e 19,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Angelika Kaiser
Junge vhs
Sprachen, Schule, Ausbildung, Beruf
Assessment-Center-Training auf dem Weg zum
Ausbildungsplatz
Die Bewerbung fand positive Resonanz. Doch der
nächste Schritt steht an. In einem Assessment-Center
(AC) soll sich der Bewerber erneut unter Beweis
stellen, um in die nähere Auswahl zu kommen. In
diesem Kurs werden Ihnen zahlreiche ACÜbungen vorgestellt und auf welche Kriterien es
dabei ankommt. Sie haben die Möglichkeit durch
Ihre aktive Teilnahme ein Feedback zu erhalten.
Somit gehen Sie gelassen in diese Art der
Herausforderung.
2569
Do, 24.10.13
17.00-20.00 Uhr
e 19,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Angelika Kaiser
Ihr Auftritt bitte!
“Sie betreten den Raum - und die Menschen drehen
sich nach Ihnen um! Sie müssen kein Model sein
und doch ziehen Sie alle Blicke auf sich! Was haben
Sie entdeckt? Ihr ganz persönliches Charisma !”
Wir entdecken Ihr persönliches Charisma und arbeiten
an Ihrer inneren Einstellung und der damit
verbundenen äußeren Wirkung. Wir beschäftigen
uns mit Selbstvertrauen, entfalten die innere
Leidenschaft und arbeiten an Ihrem Auftritt.
Ich gebe Ihnen einen kleinen Zauberkasten an die
Hand, der Ihnen auch im Alltag hilft, ihr Charisma
weiter auszubauen. Systematische Fragetechniken,
Interviews, Rollenarbeit, sowie Körper- &
Stimmtraining runden unser Kompaktseminar ab.
Ich begleite Sie Ihre Ziele zu fokussieren und Ihre
Persönlichkeit nachhaltig zum Strahlen zu bringen.
Die Dozentin ist Schauspielerin und Coach.
2222
Sa, 05.10.13
9.00-18.00 Uhr
e 32,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Tatjana Guenther
Erfolgreich lernen für die
Oberstufe und das Abitur
von 17 bis 22 Jahre
Wer kennt es nicht - unendlich viel Stoff, der am
besten bis morgen gelernt werden sollte? Wie man
dem vorbeugen oder was man in solchen
(Stress-)Situationen dann machen kann, ist
Thema dieses Kurses.
11
FBJVHS:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
12:06
Seite 12
Computer, Kreatives, Fotografie
Junge vhs
Junge vhs
Babysitting - (k)ein
Kinderspiel?!
Ein Kurs für alle Babysitter ab 12 Jahren und
solche, die es werden wollen
Ein Einführungslehrgang für alle, die Kinder zwischen
0 und 10 Jahren betreuen wollen. Fragen, die Du
dir sicher auch schon einmal gestellt hast, werden
hier beantwortet: von A wie Aufsichtspflicht über
E wie Erste Hilfe, S wie Spiele oder T wie
Trennungsschmerz bis hin zu Z wie Zu-Bett-gehen
- alles, was beim Babysitten zu beachten ist und
behilflich sein kann, wird Thema dieses Kurses sein.
Mit vielen praktischen Übungen und Spielen, die
selber ausprobiert werden! Am Ende gibt es eine
Urkunde über die Teilnahme am Babysitter-Training.
2530
Sa, 09.11.13
10.00-15.00 Uhr
e 25,00
Grafing, Kirchenplatz 3, Raum 3, Andrea Liebert
Erste Erfahrungen mit der
Programmierung
Einfache objektorientierte Programmiersprache EOS
Die kostenlose Software kann bei: www.pabstsoftware.de downgeloadet werden. Nach dem
Entpacken kann sie von einem USB-Stick gestartet
werden, da man die Software nicht installieren muss.
Die Software wurde entwickelt für Kinder und Schüler
(z.B. 6. und 7. Jahrgangsstufe), um einen
einfachen aber effektiven Einstieg in eine
Programmiersprache zu erhalten.
Anhand von kleinen Beispielen wird die Lust und
Neugierde am Programmieren geweckt und
stellt eine Ideale Vorbereitung der Schüler/innen
für den Informatikunterricht dar.
6780
ab Mo, 28.10.13
3x
9.30-12.30 Uhr
e 66,00
Der Kurs findet in den Herbstferien: Mo. / Mi. /
Do.. statt. Für Kinder von 11 - 15 Jahre.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Computerkurs für Kids Einsteiger
Dieser Kurs ist als Einstieg in das ´Abenteuer
Computer´ für 9-13-jährige Schüler gedacht. Für
jeden Schüler steht ein Computer zur Verfügung.
Kursinhalte: * spielerische Begegnung mit dem
Computer (technische Informationen) * Wie
funktioniert so eine ´Kiste´? * Windows total * der
Computer als Mal- und Zeichengerät * und vieles
Anderes mehr...
6785
ab Mo, 28.10.13
4x
9.30-12.00 Uhr
e 69,00
Der Kurs findet in der Herbstferienwoche von
Mo.-Do. statt. Für Kinder von 10 - 14 Jahre.
Vaterstetten, Schule Gluckstr., Eingang über
Parkplatz J. Strauss Str., Anton Zimmermann
12
Nähen für Teenies (ab 12 Jahre)
Girls Beauty
Hättest du Lust eine trendige Tasche, oder Deko
für Dein Zimmer (Kissen, Wandaufbewahrung, ...)
oder ein einfaches Kleidungsstück zu nähen? Aus
einer alten Jeans was Neues zu machen oder lernen
wie man Applikationen auf T-Shirt näht? Du hast
zwar schon kleine Versuche mit der Nähmaschine
gemacht, brauchst aber für ein “größeres”
Projekt noch etwas Hilfe und Tipps, dann bist Du
in diesem Kurs genau richtig.
Grundkenntnisse im Umgang mit der Nähmaschine
sind erforderlich.
Bitte mitbringen: Nähmaschine, Stoffschere,
Lineal, Garne, Nähnadeln, Stecknadeln, Maßband,
Bleistift und Schneiderkreide. Die sonstigen
Materialen für das gewünschte Objekt (Stoffe,
Vlieseline, sonstige Kurzwaren) bitte ca. eine Woche
vor Kursbeginn mit der Kursleiterin besprechen unter
Tel.08106/995176.
Bitte Brotzeit mitbringen, individuelle Mittagspause.
Maximal 5 TeilnehmerInnen.
9338
Sa, 05.10.13
10.00-16.00 Uhr
e 30,00
Dozenten Tel.Nr.: 08106/995176.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Juliette Van den Beld
Für Mädchen (13-17 Jahre), die mehr über den
richtigen Umgang mit Pflege und Schminke erfahren
wollen.
In diesem Kurs erfahrt ihr mehr über eure Haut und
warum sie sich verändert. Ihr bekommt Tipps für
die passende Pflege und ihr könnt auch gleich selbst
ausprobieren, wie man einfach und preiswert eine
Pflegemaske herstellt. Die vorhandenen
Schminkprodukte dürft ihr gern ausprobieren und
unter Anleitung erhaltet ihr einen natürlichen Look.
Bitte mitbringen: Haarband, kleinen Standspiegel,
Schälchen für Wasser und Waschlappen oder
Abschminkschwämmchen, Getränk.
Materialkosten von 5,00 e sind in der Kursgebühr
enthalten.
Maximal 10 Teilnehmerinnen.
2592
Fr, 11.10.13
17.00-20.00 Uhr
e 23,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Stephanie Schoeppe
9339
Sa, 01.02.14
10.00-16.00 Uhr
e 30,00
Dozenten Tel.Nr.: 08106/995176.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Juliette Van den Beld
Kochen für Nestflüchter und
Einsteiger
Wie geht denn das Kochen? - Wenn man nicht geübt
ist mit dem Kochen ist oder evtl. gerade aus dem
‘Hotel Mama’ ausgezogen ist, stellt sich diese Frage.
Dieser Kurs vermittelt hier grundlegende Fähigkeiten
im Kochen für den Single-Haushalt. An jedem Tag
werden schnelle und gesunde Gerichte gekocht
aus der heimischen und internationalen Küche:
Fleisch-/Fischgerichte, rein vegetarisch oder
Mehlspeisen - als Vorspeise, Hauptspeise und Dessert
zu verwenden. Dazu gibt es auch Informationen
zu den wichtigsten Inhaltstoffen und Tipps für die
Küche.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch,
verschließbare Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgebühr von e 30,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9250
ab Fr, 17.01.14
2x
18.00-22.00 Uhr
e 70,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Smita Bell
Die dunkle Kammer Erzählabend mit gruseligen
Geschichten zu Halloween
Wenn die Tage kürzer werden und ausgehöhlte
Kürbisköpfe die nebligen Nächte beleuchten, tauchen
an allen Ecken unheimliche Wesen auf. Wir betreten
vergessene dunkle Gänge, begegnen schweigsamen
blassen Gestalten und wundern uns, wieso die Uhrzeit
stehen blieb. Die Münchner Märchenerzählerin Livia
Jansen erzählt an diesem Abend schaurige
Geschichten mit Gänsehautgarantie!
Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren
3115
Do, 24.10.13
19.00-20.00 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Livia Jansen
Fotografieren statt knipsen Grundlagenkurs Fotografie
Fotografieren kann viel mehr sein als einfach das
I-phone rauszuholen und abzudrücken.
In diesem Einstiegs-Crash-Kurs erfahrt Ihr die
wichtigsten Dinge über Blenden, Verschlusszeiten,
ISO-Werte und Bildgestaltung - genau die
Grundlagen, deren Kenntnis das Fotografieren vom
“Knipsen” unterscheiden. Fast alle modernen
Kameras (Handys ausgenommen 8-)) bieten
zahlreiche Möglichkeiten, die entsprechenden
Einstellungen vorzunehmen - vorausgesetzt,
man weiß, wie...
Neben den grundlegenden Dingen werden auch
speziellere Gebiete der Fotografie angesprochen
wie Panorama, Makros oder HDR-Bilder.
Bringt Eure Kamera ruhig mit - Ihr werdet sie
anschließend viel besser bedienen können.
2595
Sa, 07.12.13
10.00-15.00 Uhr
e 19,50
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Christian Dersch
05.08.2013
12:06
Seite 13
vhs Vaterstetten
vhs Vaterstetten
FBJVHS:Entwurf 1 vhs 05
Anzeige Mayr Miesbach
13
FB0:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
12:12
Seite 14
Politik, Wirtschaft, Recht
Politik, Geldanlage
Politik, Wirtschaft, Recht
Politische Theorien
von Platon bis Marx
Pflegeversicherung: Ansprüche
kennen und durchsetzen
Vermögen vor der
Abgeltungssteuer schützen
Eine Einführung in die geistesgeschichtlichen
Grundlagen und die Ideen der politischen Denker,
die hinter den uns geläufigen Staats- und
Herrschaftsformen stehen:
- Platon und sein Modell eines gerechten Staates
- Aristoteles und die Idee des "guten Lebens" in
einer staatlichen Ordnung
- Hobbes, der den "Krieg aller gegen alle" mit der
Einführung einer staatlichen Ordnung beenden will
- der Gesellschaftsvertrag von Rousseau
- die Zukunftsvision des absterbenden Staates von
Marx.
0101
Fr, 22.11.13
18.00-21.00 Uhr
e 15,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Paul Gaedtke
Die Pflegeversicherung ist bei vielen Versicherten
nach wie vor ein Buch mit sieben Siegeln. Die
Leistungen sind enorm vielfältig. Aber was leistet
die Pflegeversicherung eigentlich genau und ab
wann? Eine angemessene Pflegeeinstufung ist längst
keine Selbstverständlichkeit. Doch die richtige
Einstufung ist für die gute Pflege und Betreuung
eines Menschen von entscheidender Bedeutung.
Finanzielle Unterstützung, Sachleistungen und
Dienstleistungen - vom richtigen Wissen über die
Pflegeversicherung profitieren Betroffene und deren
Familien gleichermaßen. Zu diesem Thema
referiert die staatlich anerkannte Rentenberaterin
Manja Koch. Sie ist mit über 10 Jahren
Berufserfahrung eine der erfahrensten
Rentenberaterinnen zur Pflegeversicherung im
Großraum München. Mit Fallbeispielen und Tipps
zeigt sie auf, wie man zu einer angemessenen
Pflegestufe kommt, welche Leistungen es gibt und
was bei der häuslichen Begutachtung zu beachten
ist.
0410
Do, 21.11.13
19.00-21.00 Uhr
e 8,00
Ebersberg, vhs, Dr.-Wintrich-Str. 3,
Manja Koch-Luley
Seit dem 1. Januar 2009 ist sie in Kraft - die
pauschale Abgeltungsteuer auf alle Kapitalerträge.
Kursgewinne, Zinsen und Dividenden gehen jetzt
zu 25 % pauschal an den Fiskus - zuzüglich Soli
und Kirchensteuer. Im ungünstigsten Fall bis zu 28
Prozent. Nicht einmal gängige Geldanlagen zur
Altersvorsorge sind abgeltungssteuerfrei. Allerdings
gibt es weiterhin einige Ausnahmen, die viele Sparer
nicht kennen. Diese Möglichkeiten erklärt die
Volljuristin Annegret Kitzmann-Schubert in diesem
Vortrag. In einem fundierten und praxisnahen
Überblick zeigt sie Lösungen für verschiedene
Vermögens-Situationen. Der Vortrag ist bankenund versicherungsunabhängig. Die Referentin ist
Volljuristin, IHK-Prüferin und seit vielen Jahren als
unabhängige Finanzexpertin tätig.
Anmeldung erforderlich!
0416
Mi, 16.10.13
19.30-21.00 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links,
Annegret Kitzmann-Schubert
Vaterstettener Aktien-Club
Sind Sie schon Aktionär? Oder möchten Sie es
werden? Sind Sie auf der Suche nach einem
unverbindlichen Gedankenaustausch mit
Gleichgesinnten? Dann sind Sie beim Vaterstettener
Aktienclub genau richtig: Hier können Sie sich mit
Profis, Amateuren und Laien über jede Art von
Geldanlage, insbesondere natürlich Effekten und
Fonds, austauschen und fachsimpeln. Erstellen Sie
zusammen mit anderen ein Musterdepot, handeln
Sie mit fiktiven Werten, tauschen Sie Informationen
rund um die Geldmärkte dieser Welt aus. Hier sind
alle Fragen erlaubt und jeder profitiert vom
Kenntnisstand der anderen...
Die Treffen finden an jedem zweiten und vierten
Dienstag im Monat statt...
Der Aktienclub hat eine eigene Webseite:
www.aktienclub-vaterstetten.de
0399
ab Di, 08.10.13
9x
19.00-21.00 Uhr
gebührenfrei
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Heinz Kaspar
14
Das kleine Immobilienseminar
Eigentum statt Miete ist eine Frage, die sich viele
Menschen stellen. Weitere Fragestellungen, die bei
der Entscheidung aufkommen werden in diesem
Seminar erläutert: * Wie viel kann ich mir leisten?
* Ist Kauf günstiger als Miete? * Risiken vor dem
Immobilienkauf kennen und einschätzen * Niedrige
Zinsen locken, aber rechnen Sie richtig und bis zum
Ende? * Eignet sich eine Immobilie zum
Vermögensaufbau? * Neubau, Altbau oder
Sanierungsobjekt? * Die Kriterien zur Auswahl einer
guten (Anlage-) Immobilie! * Steuern sparen mit
der Immobilie - so geht´s! * Der korrekte
Immobilienwert! * Was ist die die echte Rendite
von Immobilien? * Unter welchen Bedingungen kann
man jetzt noch kaufen? * Vermietung ohne Ärger
- geht das?
0411
Mo, 07.10.13
19.30-21.00 Uhr
e 8,00
Ebersberg, vhs, Dr.-Wintrich-Str. 3,
Gernot Arendt
“Käufer”-Training
Vorsicht Falle!
Bin ich Herr über meine Kaufentscheidungen oder
dem Verkäufer ausgeliefert?
Unterstützt mich der Verkäufer, das Passende zu
finden oder verkauft er mir, was “gut geht”, “aus
dem Haus muss”, oder “eine gute Prämie
abwirft”?
Mit welchen Systemen und Methoden arbeiten gut
geschulte Verkäufer heute, wenn sie mir ein Produkt
oder eine Dienstleistung anbieten? Was bewirken
sie damit bei mir?
Welche Kriterien können bei mir eine Kauflust
erzeugen, die ureigentlich gar nicht vorhanden ist?
Gebe ich dem nach, bin ich möglicherweise später
enttäuscht und unzufrieden mit meiner Entscheidung.
Das Wissen über diese Systeme und die Kenntnis
über die Hintergründe helfen mir, Kaufentscheidungen
so zu treffen, dass ich auch langfristig damit zufrieden
bin.
Es werden verschiedene Methoden und grundsätzliche Zusammenhänge vorgestellt.
Individuell ermitteln wir persönliche Einflussgrößen
und eventuell kritische Punkte.
0420
Mo, 20.01.14
19.00-21.30 Uhr
e 14,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Jens Tischer
FB0:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
12:12
Seite 15
Politik, Wirtschaft, Recht
Früher in Rente
Früher den Ruhestand genießen? So wenige
Rentenabschläge wie möglich? Wie der bestmögliche
Weg in die Rente aussieht, zeigt Ihnen die Dozentin,
eine Rentenexpertin. Sie erfahren, wann und unter
welchen Voraussetzungen Sie unter Berücksichtigung
der Anhebung des Renteneintrittsalters auf 67 in
Rente gehen können. Angesprochen wird auch der
Übergang in die Rente bei Arbeitslosigkeit,
Krankheit, Schwerbehinderung oder Altersteilzeit.
Sie erhalten Tipps, wie Sie die hohen
Rentenabschläge (bis zu 18%) reduzieren können.
Aufgezeigt werden auch die häufigsten Fehler der
Betroffenen, Ärzte sowie Behörden in Erwerbsminderungs- und Schwerbehindertenverfahren.
0425
Mi, 15.01.14
19.00-21.00 Uhr
e 12,00
In der Gebühr ist ein umfangreiches Skript
enthalten.
Markt Schwaben, Unterbräu, Ostrazimmer,
Marktplatz 31, Adeline Klinge
Die güterrechtliche
Auseinandersetzung nach der
Scheidung
Die verschiedenen Güterstandsformen
(Zugewinngemeinschaft, Gütertrennung und
Gütergemeinschaft) sollen dargestellt und die
Vermögensauseinandersetzung entsprechend
den einzelnen Güterständen erläutert werden. Einen
weiteren Schwerpunkt bildet die Behandlung von
während der Ehezeit erfolgten Schenkungen und
Erbschaften. Ferner soll die Verteilung von
Hausrat und die Nutzung der Ehe-Wohnungen
angesprochen werden.
0503
So, 24.02.14
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Baldham, Realschule, Neue Poststraße,
(Eingang von der S-Bahn-Seite),
Brigitte Bencker
Eltern sein ohne zu heiraten
Welche Unterhaltspflichten entstehen hier für Vater,
Mutter und die Kinder?
Wer ein Kind betreut, dem steht seit zwei Jahren
länger und unter Umständen auch mehr
Betreuungsunterhalt zu, auch dann wenn die Eltern
nie miteinander verheiratet waren. Der
Unterhaltsanspruch der in und außerhalb einer Ehe
geborenen Kinder ist schon seit langem gleich. Der
betreuende Elternteil war aber bis 2008 gezwungen
sein Kind sehr früh ganztags fremdbetreuen zu
lassen, da grundsätzlich über das dritte Lebensjahr
des Kindes hinaus keine Anspruch auf
Betreuungsunterhalt mehr bestand.
Damit hat sich auch bei nicht verheirateten Paaren
mit Kindern der Anspruch auf Betreuungsunterhalt
fast dem angeglichen, den ein geschiedener Ehegatte
im Falle einer Scheidung bei zu betreuenden Kindern
geltend machen kann. Der Anspruch hat dennoch
ganz besondere Anspruchsvoraussetzungen.
Anmeldung erforderlich
0505
Mi, 23.10.13
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Baldham, Realschule, Neue Poststraße,
(Eingang von der S-Bahn-Seite), Elke Schrempf
Alternativen zur Betreuung
Der Ehevertrag
Zunächst wird ein Überblick über die gesetzlich
geregelten Güterstände wie Zugewinngemeinschaft,
Gütertrennung und Gütergemeinschaft (Voraussetzungen und Folgen) gegeben. Sodann sollen die
Gestaltungsmöglichkeiten, die der Abschluss
eines Ehevertrages bietet, aufgezeigt werden.
Besprochen werden insbesondere Form und
inhaltliche Gestaltung von Eheverträgen unter
Berücksichtigung der Regelungsgegenstände
Unterhalt, vermögensrechtliche Gestaltung,
Versorgungsausgleich, Wiederheirat und erbrechtliche
Vereinbarungen.
Anmeldung erforderlich
0506
Mo, 10.03.14
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Baldham, Realschule, Neue Poststraße,
(Eingang von der S-Bahn-Seite),
Brigitte Bencker
Die Erbschaft - worauf Sie bei
der Testamentserstellung
achten sollten
In dieser Veranstaltung sollen mit den Teilnehmern
die Grundzüge des Erbrechtes erarbeitet werden.
Schwerpunkte sind u.a. das Pflichtteilsrecht, die
gesetzliche und testamentarische Erbfolge, das
Vermächtnis, die Testierfähigkeit und die
verschiedenen Testaments- und Verfügungsformen
sowie die Aufbewahrung von Testamenten.
Besonders angesprochen werden das eigenhändige
Testament, das Ehegatten-Testament und der
Erbvertrag sowie die Behandlung von Schenkungen
des Erblassers.
Anmeldung erforderlich.
0507
Mo, 02.12.13
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Baldham, Realschule, Neue Poststraße,
(Eingang von der S-Bahn-Seite),
Brigitte Bencker
Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung,
Patientenverfügung
Zunächst soll das geltende Betreuungsrecht
dargestellt werden. Neben den Voraussetzungen
zur Anordnung der Betreuung werden insbesondere
die verschiedenen Aufgabenkreise des Betreuers
(Gesundheitsfürsorge, Aufenthaltsbestimmung,
Heimunterbringung, Wohnungsangelegenheiten und
Vermögenssorge) erläutert.
Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Aufzeigen
möglicher Alternativen zur Betreuung. Ausführlich
behandelt werden die Vorsorgevollmacht, die
Betreuungs-verfügung und die Patientenverfügung.
Thematisiert werden im Übrigen auch die
Kontrollmöglichkeiten des Bevollmächtigten.
Anmeldung erforderlich.
0509
Mo, 03.02.14
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Baldham, Realschule, Neue Poststraße,
(Eingang von der S-Bahn-Seite),
Brigitte Bencker
Politik, Wirtschaft, Recht
Geldanlage, Juristische Vorträge
Was passiert mit meinem Kind,
wenn mir etwas passiert?
Eine Frage, die sich eigentlich alle Eltern von
minderjährigen Kindern stellen müssten. Doch das
Thema wird gerne verdrängt. Interessant für alle
allein erziehende Elternteile, ebenso für Eltern, die
die Zukunft ihrer Kinder auch für den schlimmsten
Fall so weit wie möglich sichern wollen.
Hauptthema des Abends:
Wer ist in einem solchen Fall nach dem Gesetz
zuständig für die weitere Sorge über das Kind. Wie
kann man diese Vorgaben zugunsten des Kindes
verändern: z.B. durch eine Sorgerechtsverfügung
und ein ‘’minderjährigengerechtes’’ Testament. (Auch
interessant für Eltern mit erwachsenen behinderten
Kindern, die unter Betreuung stehen).
Anmeldung erforderlich.
0581
Fr, 06.12.13
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Elke Schrempf
15
FB0:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
12:12
Seite 16
Politik, Wirtschaft, Recht
Juristische Vorträge
Politik, Wirtschaft, Recht
Schenken statt vererben
...unter Einbeziehung von Aspekten des
Pflichtteilrechts.
Schenken ist die oft (steuer)günstigere Alternative
zum Vererben. Anregungen wie man noch zu
Lebzeiten sein Vermögen in die richtigen Hände
legt, sich selbst so absichert, dass man gut
wirtschaftlich versorgt dem Altwerden entgegensehen
kann. Schenkungen zu Lebzeiten bieten viele
Möglichkeiten nur Teile des Vermögens
weiterzureichen und sich selbst die Nutzungen am
Vermögen vorzubehalten. Vermögensübergaben zu
Lebzeiten sichern die eigene Pflege und Versorgung
und helfen unangenehme Streitigkeiten unter
späteren Erben zu vermeiden. Man kann selbst
kontrollieren, ob alles so gestaltet wird wie man
es sich vorstellt und kann auch die steuerlich
relevanten Freibeträge möglichst gut (vielleicht sogar
zwei und dreifach) ausnutzen.
Anmeldung erforderlich.
0582
Mi, 13.11.13
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Baldham, Realschule, Neue Poststraße,
(Eingang von der S-Bahn-Seite), Elke Schrempf
Kinder brauchen beide Eltern
Eltern trennen sich oder lassen sich scheiden, die
Kinder leiden. Streit um elterliche Sorge und Umgang,
Trennung der Familie, Hilfen für Kinder, neue Verfahren
im Familienrecht
* Probleme der Kinder: das Leid der Eltern führt
oft zur Überforderung der Eltern, keine
Ansprechpartner in der Krise für die Kinder,
Ausgrenzung eines Elternteils, Loyalitätskonflikte
* Welche Rechte haben die Kinder? Recht auf
Beratung, Recht auf Verfahrenspfleger, Recht auf
Mitsprache, “ Forderung nach einem Kinderanwalt”
* Welche Signale kommen von der Familie, Umwelt,
Schule, Kindergarten,
Freizeit, Gericht und
Jugendamt? Oft zu viel und zu lange Akzeptanz
bei Ausgrenzung eines Elternteils
* Lösungsansätze und Hilfestellungen
Anmeldung erforderlich.
0583
Mi, 22.01.14
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Baldham, Realschule, Neue Poststraße,
(Eingang von der S-Bahn-Seite), Elke Schrempf
Unterhaltsansprüche
volljähriger Kinder
Was ändert sich für die Kinder und den
betreuenden Elternteil bzw. Eltern von erwachsenen
Kindern in der Ausbildung oder im Studium. Unterhalt
und Hinweise zu möglichen Auswirkungen
bezüglich Steuerklasse, Krankenkasse und
Sozialversicherung.
Anmeldung erforderlich.
0584
Mi, 19.02.14
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Baldham, Realschule, Neue Poststraße,
(Eingang von der S-Bahn-Seite), Elke Schrempf
16
Ausgewählte Probleme des
Mietrechts
Scheidung - was passiert mit
dem Erbe?
Der Vortrag befasst sich mit den vielfältigen
Auswirkungen, die Trennung und Scheidung auf
das Erbrecht der Familienmitglieder haben.
Untersucht wird die Wirkung der Trennung der
Eheleute auf das Testament eines oder beider
Ehegatten, außerdem die Auswirkungen des
Scheidungsantrags auf das gesetzliche und
testamentarische Erbrecht des Ehegatten, die
Konsequenzen der Scheidung sowie die
Auswirkungen der verschiedenen Güterstände auf
das Erbrecht. Behandelt wird auch der Fall, dass
der Erblasser zu Unterhaltszahlungen verpflichtet
war und wann und in welchem Maß diese
Verpflichtung auf die Erben übergeht.
Anmeldung erforderlich.
0589
Mo, 14.10.13
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Baldham, Realschule, Neue Poststraße,
(Eingang von der S-Bahn-Seite),
Brigitte Bencker
Im September 2001 trat ein grundlegend
überarbeitetes Mietrecht in Kraft. Der Vortrag soll
die wesentlichen Neuerungen und ihre Auswirkungen
auf bestehende und neue Mietverhältnisse
darstellen. Für Vermieter und Mieter gelten nun neue
Regelungen, die neue Rechte und Pflichten
begründen. Unter anderem werden dargestellt die
neuen Möglichkeiten der Mieterhöhung, die
Fristenregelung für Nebenkostenabrechnung,
neue Kündigungsfristen und die Abschaffung des
einfachen Zeitmietvertrages.
Anmeldung erforderlich.
0592
Mo, 04.11.13
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Baldham, Realschule, Neue Poststraße,
(Eingang von der S-Bahn-Seite),
Brigitte Bencker
Datenschutz- und Internetrecht
Jeder von uns ist bestimmt mit Datenschutzrechten
oder gar Internetrecht in Kontakt gekommen. Wer
hat nicht schon einmal eine Einladung von seinem
Verein erhalten, bei der alle E-Mail-Adressen der
Empfänger sichtbar waren? Gab es nicht die ein
oder andere Feier, bei der die Bilder der einzelnen
Gäste auf der Pinnwand der Freundin bei
facebook zu sehen waren? Rechtsanwältin
Manuela Obert möchte in diesem Seminar die
Teilnehmer sensibilisieren, wenn möglicherweise
Rechte Dritter durch unüberlegtes Handeln
tangiert werden. Es wird anhand vieler Fallbeispiele
das Überschreiten von Grenzen aufgezeigt,
welches heutzutage leider viel zu oft erfolgt.
0598
Di, 28.01.14
19.00-20.30 Uhr
e 8,00
Grafing, vhs, Griesstraße 27, EG, Manuela Obert
FB0:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
12:12
Seite 17
vhs Vaterstetten
vhs Vaterstetten
Firmenschulungen
17
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 18
Gesundheit
Segeln
Gesundheit
BOOTSFÜHRERSCHEINE BEI DER VHS
Ab 1. Mai 2012 wurden die Prüfungen für die
Amtlichen Sportbootführerscheine (SBF) neu
geordnet. Prüfungen sind modular aufgebaut und
werden mit Multiple-Choice-Fragen durchgeführt.
Die Inhalte teilen sich nach einem Basismodul in
ein SBF-Binnen und SBF-See (bis 3-Meilenzone
auf dem Meer) auf. Das Modul: Binnen-Segeln kann
gesondert abgelegt und bei uns gebucht werden.
Auch wenn die Module eine klare Trennung der
Inhalte vorsehen, so vermischen bzw. wiederholen
sich die Themen. Für das praktische Lernen der
Prüfungsstoffe bedeutet dies: dass es sinnvoll ist,
alle Module in einem Durchgang zu lernen und alle
Prüfungen zeitnah abzulegen. Das entspricht auch
unserer über 20jährigen Erfahrung als Anbieter der
SBF-Seminare.
Will man später auf dem Meer bis 12sm vor der
Küste mit einer Yacht segeln, so sollte man den
freiwilligen, amtlichen Sportküstenschifferschein
(SKS) machen. Letzterer ist fast immer Voraussetzung,
um eine Segelyacht chartern zu können.
Die vhs bereitet Sie mit den nachfolgenden
Seminarmodulen bestens für das Bestehen der
theoretischen Prüfungen vor.
Wir organisieren die Prüfungen sowie die
entsprechende praktische Ausbildung.
Prüfungsgebühren sind nicht inbegriffen.
Reduzierung der Kursgebühr um 25%, wenn nur
SBF-See und 35%, wenn nur SBF-Binnen
gemacht wird.
Die Kurse können bei Bedarf kostenlos wiederholt
werden. Für besonders Businessgeplagte bieten
wir ein individuelles Prüfungs-Choaching an.
Dozenten:
Manfred Lauterborn Liz. Segellehrer A, B, C (DSV)
Christine Frenzel Liz. Segellehrerin (DSV)
Hubert Schierl (SSS-Schein)
Amtl. Sportbootführerschein SBF-Binnen und -See unter
Motor
Vorbereitung auf SBF-Binnen und SBF-See unter
Motor (ohne Segeln).
Ein weiterer Übungstermin zur Prüfungsvorbereitung
wird nach Absprache vereinbart und kann
gebührenfrei wahrgenommen werden.
Kursort für Freitagstermine: Vaterstetten, Zugspitzstr.
46, Raum1
1010
e 255,00
Di, 01.10.13
19.00-21.30 Uhr
Mi, 02.10.13
19.00-21.30 Uhr
Di, 08.10.13
19.00-21.30 Uhr
Do, 10.10.13
19.00-21.30 Uhr
Di, 22.10.13
19.00-21.30 Uhr
Mi, 23.10.13
19.00-21.30 Uhr
Do, 24.10.13
19.00-21.30 Uhr
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Manfred Lauterborn
und Christine Frenzel und Hubert Schierl
18
1011
e 255,00
Di, 04.02.14
19.00-21.30 Uhr
Do, 06.02.14
19.00-21.30 Uhr
Di, 11.02.14
19.00-21.30 Uhr
Do, 13.02.14
19.00-21.30 Uhr
Di, 18.02.14
19.00-21.30 Uhr
Do, 20.02.14
19.00-21.30 Uhr
Di, 25.02.14
19.00-21.30 Uhr
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Manfred Lauterborn
und Christine Frenzel und Hubert Schierl
Amtl. Sportbootführerschein
Zusatz-Modul Segeln
Das Zusatzmodul: Segeln kann nur in Verbindung
mit SBF-Binnen/See gebucht werden (oder wenn
entsprechende Prüfungsmodule bereits abgelegt
wurden). Es bereitet Sie ergänzend für das
Segelmodul im Rahmen einer SBF-BinnenPrüfung vor.
1013
Do, 17.10.13
18.00-21.30 Uhr
e 43,00
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Manfred Lauterborn
und Christine Frenzel und Hubert Schierl
1014
Do, 27.02.14
18.00-21.45 Uhr
e 43,00
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Manfred Lauterborn
und Christine Frenzel und Hubert Schierl
Sportküstenschifferschein (SKS)
Dieses Seminar-Modul bereitet Sie auf die SKSTheorieprüfung, Schwerpunkt NAVIGATION vor. Der
Praxisteil auf dem Meer kann innerhalb von 2 Jahren
abgelegt werden. Voraussetzung für die
Prüfungsteilnahme: SBF-See.
Ein weiterer Übungstermin zur Prüfungsvorbereitung
wird nach Absprache vereinbart und kann
gebührenfrei wahrgenommen werden.
Bitte Schreibsachen mitbringen.
1016
ab Di, 05.11.13
4x
19.00-21.45 Uhr
e 150,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich dienstags und
donnerstags statt.
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Manfred Lauterborn
und Christine Frenzel und Hubert Schierl
1017
ab Di, 21.01.14
4x
19.00-21.45 Uhr
e 150,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich dienstags und
donnerstags statt.
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Manfred Lauterborn
und Christine Frenzel und Hubert Schierl
...und die höheren Scheine?
Das Team der Ausbilder bietet Ihnen ein
individuelles Coaching zur Unterstützung der
Erlangung der höheren Segelscheine an. Sprechen
Sie uns an, wenn Sie - bei entsprechender Erfahrung
- den Profiskipperschein: SportSeeSchifferschein
(SSS) oder für weltweite Fahrt den
SportHochseeSchifferschein (SHS) anstreben.
Wir organisieren den Kurs, das Coaching, die Praxis
oder ggf. eine Selbstlerngruppe. Mit einer
Anmeldung unter dieser Kursnummer tragen Sie
sich kostenlos und unverbindlich in eine
Interessentenliste ein.
Beratung: 08106 / 35 90 35 Hubert Schierl
1020
Termine nach Vereinbarung
Kursort nach Absprache, Manfred Lauterborn
und Christine Frenzel und Hubert Schierl
05.08.2013
13:37
Seite 19
Segeln
Gesundheit
Praxisausbildung Motor auf
dem Chiemsee
Schnuppersegeln
- Kajüt-Kielyacht
Praxis für den SBF-Binnen und SBF-See
Für die Praxisausbildung des Motorteiles bieten wir
Ihnen die Möglichkeit z.B. auf dem Chiemsee
entsprechende Motorstunden zu absolvieren.
Mit der Anmeldung buchen Sie insgesamt 4 Stunden
(je 60 Min.) auf einem Ausbildungsboot. (2h sind
Sie selbst Fahrer und 2h Mitfahrer). In der Gebühr
ist die Nutzung des Motorbootes während der
Ausbildung und der Prüfung bereits enthalten.
Je nach Witterung kann die Motorpraxis in der Zeit
zwischen April und Oktober auf dem Chiemsee nach
Terminvereinbarung abgehalten werden.
Die Gebühr wird erst ca. 2 Wochen vor Praxisbeginn
erhoben.
1034
Termine nach Vereinbarung
e 190,00
Chiemsee, Manfred Lauterborn
Falls Sie noch keine oder wenig Möglichkeiten hatten,
auf einer Jolle, offenen Kielyacht oder Segelyacht
mit zu segeln, aber gerne dies für sich entdecken
oder vertiefen möchten, bieten wir Ihnen hierzu die
Gelegenheit mit uns auf Törn zu gehen. Sie tragen
sich auf die Liste ein und buchen damit einen halben
Tag ca. 12.00- 18:00 Uhr einen Platz auf einem
Segelschiff. Gesegelt wird auf dem Chiemsee. Sie
erhalten dabei auf Wunsch ein wenig Segeltheorie
und als Rudergänger und Vorschoter eine erste
Praxiserfahrung. Darüber hinaus informieren wir
Sie bei Bedarf über Ausbildungsmöglichkeiten.
Termine werden individuell abgestimmt. Neben dem
Skipper können - je nach Bootsgröße - 4
Mitreisende an Bord sein. Je nach Witterung kann
der Segeltag in der Zeit zwischen April und Oktober
auf dem Chiemsee nach Terminvereinbarung
durchgeführt werden.
1042
Termine nach Vereinbarung
Chiemsee, Hubert Schierl
e 38,00
Praxisausbildung
Binnen-Segeln
Die Praxis für den SBF-Binnen unter Segeln erfordert
ein ca. 10-stündiges Training im Einzelunterricht
für Teilnehmer/innen ohne oder mit leichten
Vorerfahrungen.
Erfahrene Ausbilder/innen bieten Ihnen eine
optimale Vorbereitung auf einem leicht zu
bedienenden Segelboot. Sie werden fit gemacht
auf alle relevante Prüfungsmanöver sowie der
Handhabung des Bootes inklusive Seemannsknoten.
Mit der Anmeldung buchen Sie 10 Std. (je 60Min)
Einzel- Segeltraining, die - je nach Witterung - in
3-5 Tagen absolviert werden. Nach Absprache ist
auch ein Training mit zwei Schülern an Bord möglich.
Hierbei verlängern sich bei gleicher Gebühr die
Trainingszeiten. Termine werden individuell
vereinbart, je nach Witterung von April bis
Oktober. Nach der Prüfung erhalten Sie nach
Absprache gerne weitere Trainingsmöglichkeiten.
In der Gebühr ist die Nutzung des Segelbootes
während der Ausbildung und der Prüfung bereits
enthalten.
Je nach Witterung kann die Segelpraxis in der Zeit
zwischen April und Oktober auf dem Chiemsee nach
Terminvereinbarung abgehalten werden.
Die Gebühr wird erst ca. 2 Wochen vor Praxisbeginn
erhoben.
1035
Termine nach Vereinbarung
e 410,00
Chiemsee, Christine Frenzel
Schnuppersegeln
- Offene Kielyacht
Falls Sie noch keine oder wenig Möglichkeiten hatten,
auf einer Jolle, offenen Kielyacht oder Segelyacht
mit zu segeln, aber gerne dies für sich entdecken
oder vertiefen möchten, bieten wir Ihnen hierzu die
Gelegenheit mit uns auf Törn zu gehen. Sie tragen
sich auf die Liste ein und buchen damit einen halben
Tag ca. 12.00- 18:00 Uhr einen Platz auf einem
Segelschiff. Gesegelt wird auf dem Chiemsee. Sie
erhalten dabei auf Wunsch ein wenig Segeltheorie
und als Rudergänger und Vorschoter eine erste
Praxiserfahrung. Darüber hinaus informieren wir
Sie bei Bedarf über Ausbildungsmöglichkeiten.
Termine werden individuell abgestimmt. Neben dem
Skipper können - je nach Bootsgröße - 2-3
Mitreisende an Bord sein. Je nach Witterung kann
der Segeltag in der Zeit zwischen April und Oktober
auf dem Chiemsee nach Terminvereinbarung
durchgeführt werden.
1040
Termine nach Vereinbarung
Chiemsee, Christine Frenzel
e 38,00
Schnuppersegeln - Eine Woche
auf dem Meer
Falls Sie noch keine oder wenig Möglichkeiten hatten,
auf einer Segelyacht auf dem Meer mit zu segeln,
aber gerne dies für sich entdecken oder vertiefen
möchten, bieten wir Ihnen hierzu die Gelegenheit
mit uns auf Törn zu gehen. Sie tragen sich
“unverbindlich” auf eine Liste ein und erhalten von
uns einen Anruf, bei dem Sie Wünsche und Fragen
anbringen können. Sie erhalten danach Informationen
per Mail oder schriftlich über sich daraus
ergebende Törnangebote. Der Törn kann zum
Schnuppern, Meilensammeln (für die Ausbildung),
maritimes Lernen oder ganz einfach nur zum Seele
baumeln genutzt werden. Termine werden
individuell abgestimmt. Neben dem Skipper/CoSkipper können - je nach Bootsgröße - 6-7
Mitreisende an Bord sein. Witterungsbedingt finden
zwischen November und März keine Schnuppertörns
statt. Das Fahrgebiet kann in Absprache
vorgeschlagen werden. Die Kosten für eine
Woche Segeltörn hängt stark von der Saison, dem
Fahrtgebiet und der Anzahl der Mitreisenden ab.
Erfahrungsgemäß bewegt sich die Angebotsgebühr
zwischen 795,00 bis 1095,00 e/Woche. Gerne
können Sie sich individuell beraten lassen unter
08106/359035.
1045
Termine nach Vereinbarung
gebührenfrei
Unverbindliche Eintragung auf eine Interessentenliste.
Sie werden über Angebote und Kosten informiert.
Bitte Ihre Wunschzeit und -Gebiet mitteilen.
Seegebiet nach Vereinbarung, Hubert Schierl
Sprache & Kultur auf dem
Wasser
Segeltörn mit Sprachunterricht für Anfänger mit
und ohne Segelerfahrung
Eine Bildungsreise durch ein Traumrevier nach
Wunsch. Die letzten beiden Pfingst-Törns führten
uns in 2 verschiedene Bereiche des Toskanischen
Archipels und nach Korsika.
Ablauf: Täglich ca. 2 Stunden Italienischlernen (für
Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse) dazu Italienisch
rund ums Kochen und Essen, Boot und Segeln, ggf.
etwas Konversation. Sie lernen wunderschöne Inseln
und Küstenstreifen mit vielen geschützten Häfen
und Buchten vom Wasser her kennen. Auf
Wunsch bieten wir bei Bedarf einen Einblick in
maritime Themen rund ums Segeln auf einer großen
modernen Segelyacht. Je nach Witterung wird ca.
3 - 5 Std. am Tag gesegelt. Neben der Crew (Skipper
und Co-Skipper/Sprachlehrer) können wir 5-7
Teilnehmende einer 15- bis 17-Meter-Yacht (5055 Fuß) aufnehmen. Die Gebühr beinhaltet den
Charteranteil mit Übernachtung auf der Yacht und
die Seminargebühr. Aus der gesondert zu
entrichtenden Bordkasse werden Hafengebühren,
Einkäufe des täglichen Bedarfs u.a. getätigt. Der
Törn startet nach eigener Anreise vom Italienischen
Festland aus. Eine gemeinsame Anreise kann ggf.
privat per Kleinbus organisiert werden.
Der Di. 04.2.2014 dient der Vorbesprechung für
und der Information über den Törn sowie der
Festlegung des Seegebietes, eine verbindliche
Anmeldung erfolgt erst danach.
Termin Segelwoche: 2. Pfingstferienwoche
Sa. 14.6. - Sa. 21.6.2014
Gebühr für den Törn mit Sprach-Kurs: 895,00 e
(bei 6-7 Teilnehmern, bei 5 Teilnehmern: 50,00 e
Aufpreis).
Vorabinformationen erhalten Sie unter Telefon:
08106 / 35 90 35. Mit Ihrer Anmeldung bei der vhs
tragen Sie sich unverbindlich in eine Interessentenliste
ein.
1050 Di. 04.2.2014
(Infoabend/Törnvorbereitung)
Törnvorbereitungstreffen: Vaterstetten,
Wendelsteinstr. 10 - vhs-Geschäftsstelle
Vaterstetten, Wendelsteinstr. 10, vhsGeschäftsstelle 1.OG, Hubert Schierl und
Jürgen Will und Philippe Jeanty
Gesundheit
FB1:Entwurf 1 vhs 05
Kunst- & Kultursegeltörn im
Rahmen der TrogirPartnerschaft
Im Rahmen der Städtepartnerschaft: “TrogirVaterstetten” bieten wir einen Kunst- & Kulturtörn
im Seegebiet Trogir und Umgebung an. Auf der
Bildungsreise durch das mitteldalmatinische
Traumrevier sind eigene Malaktivitäten, Begegnungen
mit Künstlern aus der Städtepartnerschaft sowie
eine kleine Sprachlern-Einheit vorgesehen. Neben
kulturellen Begegnungen, lernen Sie traumhafte
Inseln mit vielen geschützten Häfen und Buchten
vom Wasser her kennen. Auf Wunsch bieten wir
bei Bedarf einen Einblick in maritime Themen rund
ums Segeln auf einer großen modernen Segelyacht.
Je nach Witterung wird ca. 3 - 5 Std. am Tag gesegelt.
Neben der Crew (Skipper) und der Kunstdozentin
(Co-Skipperin) können wir 5-7 Teilnehmende auf
der 15- bis 17-Meter-Yacht (50-55 Fuß) aufnehmen.
Die Gebühr beinhaltet den Charteranteil mit
Übernachtung auf der Yacht und die Seminargebühr.
Aus der gesondert zu entrichtenden Bordkasse
werden Hafengebühren, Einkäufe des täglichen
Bedarfs u.a. getätigt. Der Törn startet nach eigener
Anreise von Trogir oder Split.
Rechtzeitig vor dem Start erfolgt eine Vorbesprechung
für die gesondert eingeladen wird. Eine verbindliche
Anmeldung erfolgt erst danach.
Termin Segelwoche: In den Herbstferien:
Sa. 26.10. - Sa. 02.11.2013
Gebühr für den Törn mit Malkurs: 955,00 e (bei
6-7 Teilnehmern, bei 5 Teilnehmern: 50,00 e Aufpreis).
Vorabinformationen erhalten Sie unter Telefon:
08106 / 35 90 35. Mit Ihrer Anmeldung bei der vhs
tragen Sie sich unverbindlich in eine Interessentenliste
ein.
1051
Infoabend wird bekannt gegeben
Törnvorbereitungstreffen: Vaterstetten,
Wendelsteinstr. 10 - vhs-Geschäftsstelle
Kroatien, Marina Split, Hubert Schierl und Didi
Richter
Anmeldung unter:
08106-359035
19
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 20
Gesundheit
Gesundheit
Familientörn auf der Segelyacht
Ein Segeltörn mit Mütter und Väter mit Kind(ern)
mit und ohne Segelerfahrung
Eine Abenteuer-Segelreise durch das Traumrevier
der Schlei und der dänischen Südsee. Sie lernen
Fjorde, Inseln und wunderschöne Küstenstreifen
mit vielen geschützten Häfen und Buchten vom
Wasser her kennen. Auf Wunsch bieten wir bei Bedarf
einen Einblick in maritime Themen rund ums Segeln
auf einer großen modernen Segelyacht. Je nach
Witterung wird ca. 3 - 5 Std. am Tag gesegelt. Die
Segelreise wird kindgerecht (für Kinder von 7-10
Jahren) ausgerichtet. Neben der Crew
(Skipper/Coskipper) können wir 5-8 Teilnehmende
auf der 15- bis 17-Meter-Yacht (50-55 Fuß)
aufnehmen. Die Gebühr beinhaltet den Charteranteil
mit Übernachtung auf der Yacht. Aus der gesondert
zu entrichtenden Bordkasse werden Hafengebühren,
Einkäufe des täglichen Bedarfs u.a. getätigt. Der
Törn startet nach eigener Anreise. Das Fahrgebiet
in der Ostsee wird gemeinsam nach Ihren
Wünschen festgelegt.
Rechtzeitig vor dem Start erfolgt eine Vorbesprechung
für die gesondert eingeladen wird. Eine verbindliche
Anmeldung erfolgt erst danach.
Termin Segelwoche: In den Sommerferien
Sa. 09.08. - Sa. 16.08.2014
Gebühr für den Törn: 895,00 e (Erwachsener) /
495,00 e (Kind).
Vorabinformationen erhalten Sie unter Telefon: 08106
/ 35 90 35. Mit Ihrer Anmeldung bei der vhs tragen
Sie sich unverbindlich in eine Interessentenliste ein.
1052
Infoabend wird bekannt gegeben
gebührenfrei
Törnvorbereitungstreffen: Vaterstetten,
Wendelsteinstr. 10 - vhs-Geschäftsstelle
Ostsee, Fahrtgebiet nach Wunsch, Hubert
Schierl und Didi Richter
Kultur-Segeltörn im Rahmen der
Partnerschaft: AllauchVaterstetten
Savoir vivre auf der Segelyacht: Provence & Côte
d’Azur
Segeltörn vor dem Hintergrund der DeutschFranzösischen Freundschaft - Jumelage: AllauchVaterstetten.
Auf Wunsch bieten wir begleitend Sprachunterricht
von Hélène Maréchal an. Eine in Vaterstetten
unterrichtende Französin.
Eine vhs-Bildungsreise durch das Traumrevier östlich
des Golfe du Lion entlang der Côte d’Azur. Sie lernen
die wunderschöne Küste mit vorgelagerten Inseln
mit geschützten Häfen und Buchten vom Wasser
her kennen. Segelvorkenntnisse sind nicht
erforderlich.
Auf Wunsch - und wenn die Wetterverhältnisse es
zulassen - ist ein Besuch der Hafenstadt Marseilles
mit den - zu dieser Zeit stattfindenden Festivitäten von Allauch angedacht. Sie erhalten
bei Bedarf einen Einblick in maritime Themen rund
ums Segeln auf einer großen modernen Segelyacht.
Je nach Witterung wird ca. 3 - 5 Std. am Tag gesegelt.
Neben der Crew (Skipper und Co-Skipper) und
können wir 5-7 Teilnehmende auf der 15- bis 17Meter-Yacht (50-55 Fuß) aufnehmen. Die Gebühr
beinhaltet den Charteranteil mit Übernachtung auf
der Yacht. Aus der gesondert zu entrichtenden
Bordkasse werden Hafengebühren, Einkäufe des
täglichen Bedarfs u.a. getätigt. Der Törn startet nach
eigener Anreise vom französischen Festland aus.
Der erste Törntreff (Termin wird noch bekannt
gegeben) dient der Vorbesprechung für und der
Information über den Törn, eine verbindliche
Anmeldung erfolgt erst danach.
Termin Segelwoche: Sa. 30.8. - Sa. 06.9.2014
Gebühr für den Törn: 995,00 e (bei 6-7
20
Teilnehmern, bei 5 Teilnehmern: 65,00 e Aufpreis).
Vorabinformationen erhalten Sie unter Telefon:
08106 / 35 90 35. Mit Ihrer Anmeldung bei der
vhs tragen Sie sich unverbindlich in eine
Interessentenliste ein.
1054
Infoabend wird bekannt gegeben
gebührenfrei
Törnvorbereitungstreffen: Vaterstetten,
Wendelsteinstr. 10 - vhs-Geschäftsstelle
Frankreich, Côte d Azur, Hubert Schierl und
Korbinian Ederer
SKS-Sportküstenschifferschein
Praxistörn
Vorbereitung auf die Praxisprüfung: Ausbildungstörn
in den Osterferien auf der Segelyacht mit
anschließender Prüfung für den SKS (Sport-KüstenSchifferschein) für das Segeln auf dem Meer.
Prüfungsvoraussetzung: Sportbootführerschein
See. Falls noch nicht erfolgt: die SKS Theorieprüfung
muss innerhalb von zwei Jahren abgelegt werden.
Neben der praktischen Seemannschaft, Navigation,
Wetterkunde und Seerecht werden alle relevanten
Prüfungs-Manöver eingeübt und ggf. fehlenden
Seemeilen gefahren. Neben den Kosten für den
Ausbildungstörn kommen noch Kosten für die
Bordkasse, Prüfungsgebühr, sowie der eigenen
Anreise hinzu. Rechtzeitig vor dem Törn wird ein
vorausgehendes Törntreffen in Vaterstetten
abgehalten. Sie werden dazu gesondert eingeladen.
Beratung und Information erhalten Sie vorab bei
der vhs unter Telefon: 08106 / 359035. Die
Teilnehmerzahl ist auf 6 begrenzt.
Der Törn wird in der 2. Osterferienwoche von Sa.
19.4. - Sa. 26.4.2014 angeboten
1057
Infoabend wird bekannt gegeben
e 590,00
Wer den SKS-Theoriekurs und den Törn im
Bundle bucht erhält für den Törn e 50.Nachlass
Slowenien, Portoroz Yachthafen, Hubert Schierl
Skipper gesucht?
Sie möchten mit Ihrer Firma, Ihres Vereines oder
Einrichtung eine besondere Veranstaltung ein- oder
mehrtägig auf dem Wasser ausrichten lassen?
Die vhs-Vaterstetten ist seit über 20 Jahren mit
der Planung, Organisation und Durchführung von
Bootsführerscheinen Praxis auf dem Wasser als
Ausbildung betraut und richtet auch Bildungsreisen,
oder Schnuppersegeln auf dem Wasser aus.
Sprechen Sie mit uns, wenn Sie eine Veranstaltung
(Betriebsausflug / Insentiv) auf einer der
Bayerischen Seen oder einen Törn auf dem Meer
suchen. Wir machen ihnen, besonders für Ihre
Bedürfnisse geeignete Angebote. Unsere Crew von
Profi-Skippern möchte Sie gerne an Bord
begrüßen.
Beratung unter: 08106 / 35 90 35 Hubert Schierl
1059
Seegebiet nach Wunsch
Kartographie Maritim
Auch wenn versierte Segler und Bootsfahrer den
Umgang mit Papier- und Digitalkarten auf dem
Navigationstisch pflegen, so unterscheidet sie häufig
nicht viel von Neulingen, was das tiefere
Verständnis von den Seekarten anbelangt. Um die
Sicherheit der Navigation zu steigern, wird im Seminar
der erfahrene Dozent und Kartograph nach
einem kleinen spannenden Ausflug in die
Geschichte der Kartographie, die aktuellen
Problemstellungen der Erstellung von Seekarten
(Papier, digitale Raster- und Vektorkarten)
vermitteln.
Segeln
Kursinhalte: Grundverständnis der Kartograpie *
Kartenprojektionen * für Sportbootfahrer relevante
Seekartographie * Verlässlichkeit und Nutzung für
die Küste und großer Fahrt * Bathymetrie * Digitale
Karten * Arten und Formate von digitalen Karten
* WGS84 * Möglichkeiten der Digitalisierung von
Papierkarten * Tipps und Tricks für die Bordpraxis
1060
So, 01.12.13
10.00-17.00 Uhr
e 69,00
Kleingruppenkurs: Max 6 Teilnehmer
Vaterstetten, Geschäftsstelle, Wendelsteinstr.
10, Herbert Winkler
Wetter auf See 1 - Technik
Neben den klassischen Informationsquellen aus
dem Internet wie: Windfinder, Windguru etc. gibt
es viele weitere - dem Fahrgebiet entsprechende
Angebote. Wenn das Wetterrouting jedoch
engagierter und ambitionierter erfolgen soll,
bieten sich entsprechende Wetterprogramme
wie uGrib, zyGrib oder ZornsLemma an die auf der
Basis von downloadbaren Wettergribdaten des NOAA
errechnet werden.
Falls man außerhalb eines WLAN / UMTS-Netzes
kein Internet an Bord nutzen kann, bietet sich NAVTEX
oder Funkfernschreiben (RTTY) über Kurzwelle an.
Im Seminar werden neben den genannten
Themen das Programm zyGrib praktisch behandelt,
sowie die Technik des Empfanges von RTTYAussendungen über Kurzwelle vorgeführt.
Webseite des Seminarleiters: www.schierlonline.de
1063
Fr, 07.02.14
13.00-17.00 Uhr
e 38,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle, Wendelsteinstr.
10, Hubert Schierl
Wetter auf See 2 - Meteorologie
Wiederholung/Vertiefung der Wetterkunde mit den
Themen:
Temperatur * Feuchte * Luftdruck * Fronten * Zyklone
* Antizyklone * Kleine Wolkenkunde * beobachtbare
Phänomene an Bord (Wolkenbilder, Sicht, Feuchte,
Barograph)
Weitergehende Wetterkunde auf See:
Interpretation einer Bodenwetterkarte und
(verschiedene) Höhenwetterkarte(n) * Zugbahnen
von Tiefs (z.B. entlang der Höhendruckisobaren)
* Randtief, Teiltief * Wind- und Wellenvorhersage
* Dünung und Windsee. Besondere lokale
Windsysteme (Mistral, Bora, Scirocco, etc. ) aufgrund
der Orografie (Mittelmeer / Ostsee) in Abgrenzung
zum Atlantik. Fragen, Tipps & Tricks
Beispiele für ein gelungenes Wetterrouting:
Bereich Mittelmeer und Ostsee
Der Seminarleiter ist Leiter der Regionalzentrale
München des Deutschen Wetterdienstes
1064
Sa, 08.02.14
10.00-17.00 Uhr
e 69,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle, Wendelsteinstr.
10, Volker Wünsche
05.08.2013
13:37
Seite 21
Segeln
Gesundheit
GPS-Navigation - Maritim
Sprechfunk - SRC
Zur Vorbereitung und Durchführung eines Segeloder Motoryacht-Törns auf dem Meer findet die
so genannte Laptop-Navigation immer mehr einen
großen Zuspruch. Im Kurs wird sowohl
vektororientiertes als auch pixelorientiertes
digitales Kartenmaterial vorgestellt. Es werden für den maritimen Bereich geeignete - Programme
Mapsource
(Garmin),
sowie
der
Yachtnavigator/Vistanaut (Delius Klasing) für den
Laptop vorgestellt. Der Transfer von Wegepunkte,
Routen, aufgezeichneten Tracks und Karten
zwischen PC und GPS wird besprochen und
vorgeführt. Neben der elektronischen Navigation
wird die Möglichkeit aufgezeigt, wie man mit dem
Laptop über Kurzwelle oder Internet maritim nutzbare
Wetterdaten erhalten kann.
Kursinhalte: * Vorbereitung der Navigation * Navigation
während des Törns * Überblick über Software und
digitale Seekarten * Wegpunkt-Planung *
Routenplanung * Kurse absetzen * Trackaufzeichnung
* Digitales Logbuch * Datentransfer * AIS *Tipps
und Tricks * Freie Karten: OpenStreetMAP und
OpenSeaMAP * Wetter auf See: Zorns Lemma, UGrib,
zyGrib, SeaTTY, NAVTEX * aktuelle Entwicklungen
auf dem “Navigationsmarkt”: Smartphones und
Tablet-PCs
Voraussetzung: Grundlagen zu GPS-Navigation im
Outdooreinsatz und Karthographie sind
wünschenswert (z.B. vorangegangene Kurse).
1068
Sa, 25.01.14
10.00-17.00 Uhr
e 69,00
Auf Wunsch kann aufbauen ein Praxisseminar
auf einer kleinen Segelyacht auf dem Chiemsee
organisiert werden.
Vaterstetten, Geschäftsstelle, Wendelsteinstr.
10, Hubert Schierl
Short Range Certificate (SRC) und UKW-Binnenfunk
(UBI)
Das Short Range Certificate (SRC) ist Pflicht für Segelund Motorboote mit eingebauter Funk-Anlage und
gilt international. Yachten ab 12m und alle
Charterschiffe müssen mit Funk ausgerüstet sein.
Das UBI ist das Pendant für den Binnenfunkbereich.
Die Bereiche mischen sich jedoch. Es ist leider nicht
sehr einfach und immer klar wo Seefunk und wo
Binnenfunk gilt, z.B. gilt auf den bayr. Seen SEEFUNK
und auf dem IJSSELMEER (vor den Niederlanden)
gilt BINNENFUNK.
Das Binnenfunkzeugnis UBI wird gleich in
Kombination mit dem SRC durchgeführt. Diese ist
in Deutsch und als Ergänzungsprüfung zum SRC
sehr einfach zu absolvieren.
Es ist ebenfalls als Ergänzung wenn ein deutsches
SRC bereits vorliegt.
Der Kursleiter wird Ihnen die See- und
Binnenfunkverfahren sowie die Bedienung der
entsprechenden Geräte vermitteln und Sie für die
direkt anschließende Prüfung fit machen. Zur
Vorbereitung wird Ihnen eine digitale “Lektüre” für
den Funkkurs und Hinweise zugesandt.
Am letzten Kurstag wird nach einer Übungsphase
die Prüfung abgehalten!
1 Passbild, 1 Kopie des Personalausweises oder
Reisepass bitte mitbringen.
1071
e 195,00
Mo, 11.11.13
19.00-21.45 Uhr
Sa, 30.11.13
10.00-18.00 Uhr
So, 01.12.13
10.00-18.00 Uhr
Sprechfunk SRC
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Manfred Lauterborn
GPS-Navigation - Maritim mit
OpenCPN
Aufbauend auf das GPS-Maritim-Seminar wird an
diesem Tag explizit mit dem kostenlosen Programm
OpenCPN gearbeitet.
OpenCPN ist ein freies Software-Projekt (GPL) mit
dem Ziel, ein plattformübergreifendes Seekarten
und Navigationsprogramm ohne viel Schnickschnack,
für den Einsatz unterwegs und/ oder als
Routenplanungsprogramm, zu erstellen. Die
derzeit aktuellste Version des Programms ist auf
der Downloadseite zu finden. (www.opencpn.de)
Derzeitige Funktionen: Verarbeitung (Input) von
GPS/GPSD Postitionsdaten * Darstellbare
Kartenformate: BSB Rasterkarten; S57 Vektorkarten;
ENC; CM93/2 C-MAP Vektorkarten *
AIS Dekoder * Wegpunkte / Autopilot Navigation
* GRIB Daten Overlay (Einblendung/ Anzeige) *
Programmoberfläche komplett anpassbar durch
Sprachdateien (u.a. Deutsch) *
Unterstütze Betriebssysteme: XP, Vista, 7, Linux,
Macintosh OSX
Kursinhalte: Installation * Plugins * Konfiguration
* Karteneinbindung * Wegepunkte * Routen * Tracks
* AIS * Wettergrib (i.V.m. zyGrib) * Vorbereitung,
Durchführung, Nachbereitung der Navigation *
Handhabung * Tipps & Tricks * Entsprechendes
Übungs-Kartenmaterial wird zur Verfügung gestellt.
Voraussetzung: GPS-Grundlagen (s. vorangehende
Angebote), GPS-Maritim.
Bitte mitbringen falls vorhanden: Laptop (XP pro
SP3 / Win7/8 ab HomePremium)
1069
So, 26.01.14
10.00-17.00 Uhr
e 69,00
Auf Wunsch kann aufbauen ein Praxisseminar
auf einer kleinen Segelyacht auf dem Chiemsee
organisiert werden.
Vaterstetten, Geschäftsstelle, Wendelsteinstr.
10, Hubert Schierl
1072
e 195,00
Mo, 20.01.14
19.00-21.45 Uhr
Sa, 08.02.14
10.00-18.00 Uhr
So, 09.02.14
10.00-18.00 Uhr
Sprechfunk SRC
nur Sa/So Kursort: Vaterstetten, Zugspitzstr. 46,
Raum1
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Manfred Lauterborn
Anmeldung unter:
08106-359035
Sprechfunk - UBI
Das Short Range Certificate (SRC) ist Pflicht für Segelund Motorboote mit eingebauter Funkanlage und
gilt international im Bereich der Küste. Das UBI ist
das Pendant für den Binnenfunkbereich. Die Bereiche
mischen sich jedoch. Es ist leider nicht sehr einfach
und immer klar wo Seefunk und wo Binenfunk gilt,
z.B. gilt auf den bayr. Seen SEEFUNK und auf dem
IJSSELMEER (vor den Niederlanden) gilt
BINNENFUNK.
Das Binnenfunkzeugnis UBI wird gleich in
Kombination mit dem SRC durchgeführt. Diese ist
in Deutsch und als Ergänzungsprüfung zum SRC
sehr einfach zu absolvieren.
Es ist ebenfalls als Ergänzung wenn ein deutsches
SRC bereits vorliegt.
Der Kursleiter wird Ihnen das See- und
Binnenfunkverfahren sowie die Bedienung der
entsprechenden Geräte vermitteln und Sie für die
direkt anschließende Prüfung fit machen. Zur
Vorbereitung wird Ihnen per Mail eine digitale
“Lektüre” für den Funkkurs und einige Hinweise
zugesandt. U.a.:
Buchstabieralphabet * Seefunktexte * Funk-
Wörterbuch * SRC-Fragenkatalog *
Binnenfunkzeugnis UBI
Am letzten Kurstag wird nach einer Übungsphase
die Prüfung abgehalten!
1 Passbild, 1 Kopie des Personalausweises oder
Reisepass bitte mitbringen.
1073
e 90,00
Mo, 11.11.13
19.00-21.45 Uhr
Sa, 30.11.13
10.00-18.00 Uhr
So, 01.12.13
10.00-18.00 Uhr
Binnenfunkzeugnis UBI
Ergänzungskurs zum SRC 1080 oder wenn Sie
bereits ein deutsches SRC besitzen.
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Manfred Lauterborn
Gesundheit
FB1:Entwurf 1 vhs 05
1074
e 90,00
Mo, 20.01.14
19.00-21.45 Uhr
Sa, 08.02.14
10.00-18.00 Uhr
So, 09.02.14
10.00-18.00 Uhr
Binnenfunkzeugnis UBI
Ergänzungskurs zum SRC 1080 oder wenn Sie
bereits ein deutsches SRC besitzen.
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Manfred Lauterborn
Sprechfunk - LRCAufbauseminar
Das Allgemeines Funkbetriebszeugnis
beziehungsweise Long Range Certificate (LRC)
berechtigt neben dem Betrieb einer UKWSeefunkanlage zum Betrieb von allen Seefunkanlagen
und ist für den Schiffsführer vorgeschrieben, sobald
eine GMDSS-fähige Kurz- oder GrenzwellenSeefunkanlage oder eine Inmarsat-Satellitenanlage
an Bord ist. Das Zeugnis ist international gültig.
Voraussetzungen für den Erwerb sind ein
Mindestalter von 18 Jahren, deutsches SRC und
einfache Kenntnisse der englischen Sprache.
Der Ablauf der Funkprüfungen des LRC`s umfasst
sämtliche Prüfungskomponenten des LRC (ein
Fragebogen mit 24 Fragen), plus einen zusätzlichen
Fragebogen mit 14 Fragen zum Thema Inmarsat,
sowie Grenzwelle/Kurzwelle. Des weiteren eine
praktische Prüfung mit Verkehrsabwicklung an
Grenzwellen- Kurzwellen- und Inmarsatanlagen.
Der Kursleiter wird Ihnen “roten Faden” zur Erlangung
der Prüfung aufzeigen sowie die Bedienung der
entsprechenden Geräte vermitteln und Sie für die
anschließende Prüfung fit machen.
Zur Vorbereitung wird Ihnen eine digitale “Lektüre”
für den Funkkurs und Hinweise zugesandt.
Am letzten Kurstag wird nach einer Übungsphase
die Prüfung abgehalten!
1 Passbild, 1 Kopie des Personalausweises oder
Reisepass bitte mitbringen.
1075
e 195,00
Mi, 06.11.13
19.00-21.45 Uhr
Di, 19.11.13
19.00-21.45 Uhr
Do, 21.11.13
19.00-21.45 Uhr
So, 24.11.13
9.00-18.00 Uhr
Sprechfunk LRC
am So. Kursort: Vaterstetten, Zugspitzstr. 46,
Raum1 (Übungen & Prüfung)
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Manfred Lauterborn
1076
e 195,00
Mi, 22.01.14
19.00-21.45 Uhr
Mi, 05.02.14
19.00-21.45 Uhr
Fr, 07.02.14
19.00-21.45 Uhr
So, 09.02.14
9.00-18.00 Uhr
Sprechfunk LRC
am So. Kursort: Vaterstetten, Zugspitzstr. 46,
Raum1 (Übungen & Prüfung)
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Manfred Lauterborn
21
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 22
Gesundheit
Segeln, Bogenschießen, Entspannung
Gesundheit
Pyroschein für den Wassersport
(FKN)
Prüfung für
U.S.Amateurfunklizenzen
Der Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel (FKN)
wird häufig als Pyroschein bezeichnet. Dieser wird
z.Zt. nur für den Erwerb von Seenotsignalmittel
zwingend benötigt da im Notfall selbstverständlich
die bereits an Board vorhanden Seenotmittel
verwendet werden dürfen.
Für den FKN muss eine theoretische und
praktische Prüfung abgelegt werden. Der Bewerber
muss am Tag der Prüfung mindestens 16 Jahre
alt und in Besitz irgendeines amtl.
Sportbootführerschein sein.
Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und
einem praktischen Teil. Sie umfassen die Themen
rund um:
Fallschirm-Signalrakete * Rauchfackel bzw.
Handfackel * Rauchsignal * Signalgeber mit Magazin
oder Trommel
* den richtige Umgang mit nicht gezündeten
Signalmitteln * Sicherheitsregeln.
Am Seminarabend werden alle prüfungsrelevante
Themen besprochen. Die Prüfung wird am letzten
Kurstag im Rahmen einer anderen Prüfung
durchgeführt. Die Anmeldeunterlagen für die Prüfung
müssen dem Dozenten mind. 16 Tage vor der Prüfung
vorliegen. Die Prüfungsgebühr von ca. e 20,00 und
ein Anteil an den Prüferreisekosten werden
gesondert erhoben.
Bitte Kopie des amtl. Sportbootführerscheins
mitbringen
1078
e 20,00
Mo, 04.11.13
19.00-21.45 Uhr
Sa, 23.11.13
10.00-18.00 Uhr
So, 24.11.13
10.00-18.00 Uhr
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Manfred Lauterborn
Die Prüfungsgebühr beträgt U.S.$ 15,00 oder e
12,00.
(bitte in bar vor Ort entrichten)
* Es fallen keine Zugangs- oder Eintrittsgebühren
an;
* die Teilnahme am Workshop ist für die Prüfung
nicht erforderlich!
* Es können Prüfungen für alle 3 U.S. Lizenzklassen abgelegt werden.
* Eine U.S. - Adresse für die Zusendung der Lizenz
ist erforderlich!
* Die Prüfung ist ein Multiple-Choice-Fragebogen
mit jeweils 35 Fragen.
* Eine Morseprüfung ist nicht mehr erforderlich.
* Weitere allg. Hinweise finden man unter:
www.US-Lizenz.de
Weitere Infos findet man auch unter:
www.mydarc.de/dj0qn/ und
www.mydarc.de/dk2pz/
* Auf Wunsch wird nach der Prüfung ein
Praxisworkshop Amateurfunk angeboten
Bei Fragen: Manfred Lauterborn, DK2PZ, eMail:
[email protected]
Tel. 089 / 420 9 55066
1085
So, 03.11.13
11.00-13.00 Uhr
kostenfreie Anmeldung erwünscht
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Manfred Lauterborn
1079
Mo, 20.01.14
19.00-20.30 Uhr
e 20,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Manfred Lauterborn
WORKSHOP: Vorbereitung auf
die U.S. Amateurfunk-Prüfung
Neben Amateurfunk-Interessierte gehören häufig
Segler und Bootsfahrer zur Zielgruppe für die U.S.Lizenzprüfung. Die Kommunikationsmöglichkeit auf
See jenseits von der UKW-Schiffsfunk-Reichweite
von ca. 20 sm kann damit als Ergänzung zum
Seefunk aufrecht erhalten werden.
Das Seminar dient zur Vorbereitung, Vertiefung &
teilweiser praktischer Vorführung für die U.S.Amateurfunklizenzprüfung, Klassen TECHNICAN /
GENERAL / (EXTRA) Seminarinhalte:
Einführung in den Amateurfunk, Schwerpunkt mobile
Kommunikation von Yachten & Booten * Praktischer
Betrieb einer Amateurfunkstation auf UKW und
Kurzwelle, auch wenn (noch) keine persönliche
Lizenz/Zulassung vorliegt * Unterschiede zwischen
Seefunk & Amateurfunk an Board. * Grundprinzipien
des Amateurfunks * Tipps & Hinweise für die Prüfung
* das U.S.-Lizenzensystem * Gesetzliche
Grundlagen * Umschreibemöglichkeit auf andere
Länder / Deutschland.
Am Freitag wird eine Probeprüfung mit Besprechung
durchgeführt.
Auf Wunsch wird kostenlos ein umfangreiches LernVorbereitungspaket in digitaler Form zur Verfügung
gestellt. Bitte mitbringen: USB-Stick oder vorab beim
Kursleiter telefonisch anfordern 089/70065888
Mitglieder im DARC erhalten einen Nachlass von
10,00 e auf die Kursgebühr
1083
e 105,00
Mo, 14.10.13
19.00-21.45 Uhr
Di, 29.10.13
19.00-21.45 Uhr
Do, 31.10.13
19.00-21.45 Uhr
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Manfred Lauterborn
22
Bogenschießen für Anfänger
Bogenschießen ist eine Sportart mit einer langen
Geschichte, Tradition, und Faszination und ist für
jeden das richtige, der einen Ausgleich zum Alltag
sucht, da sie sehr viel Konzentration und
Selbstdisziplin vom Schützen fordert. Der Kurs
vermittelt den Weg vom richtigen Bewegungsablauf
bis zum perfekten Schuss.
Der Kurs wird in Kooperation mit dem SV-Gartenstadt
Trudering durchgeführt.
Theorie und Praxis findet in der Bezirkssportanlage
Perlach Nord, Heinrich Wielandstr. 102, 81735
München statt.
Die Nutzung von Bogen, Pfeile und Scheiben sowie
ein Lehrbuch sind in der Gebühr mit inbegriffen.
Bitte mitbringen: Ein eng anliegendes Oberteil damit
die Bogensehne dort nicht streift. * Bequeme und
saubere Schuhe sind ebenso erforderlich. * Bei langen
Haaren bitte an ein Haargummi denken. * Trinken
kann auch vor Ort erworben werden.
1097
e 89,00
Do, 24.10.13
18.30-21.00 Uhr
Fr, 25.10.13
18.30-21.00 Uhr
Sa, 26.10.13
18.30-21.00 Uhr
München, Perlach Nord, Heinrich Wieland Str.
102, Bezirkssportanlage, Marzena Lach,
Fachübungsleiterin für Bogenschießen
Bogenschießen - Ferienangebot
für Kinder und Jugendliche
Bogenschießen ist eine Sportart mit einer langen
Geschichte, Tradition, und Faszination und ist für
jeden das richtige, der einen Ausgleich zum Alltag
sucht, da sie sehr viel Konzentration und
Selbstdisziplin vom Schützen fordert. Der Kurs
vermittelt den Weg vom richtigen Bewegungsablauf
bis zum perfekten Schuss.
Der Kurs wird in Kooperation mit dem SV-Gartenstadt
Trudering durchgeführt.
Theorie und Praxis findet in der Bezirkssportanlage
Perlach Nord, Heinrich Wielandstr. 102, 81735
München statt.
Die Nutzung von Bogen, Pfeile und Scheiben sowie
ein Lehrbuch sind in der Gebühr mit inbegriffen.
Bitte mitbringen: Ein eng anliegendes Oberteil damit
die Bogensehne dort nicht streift. * Bequeme und
saubere Schuhe sind ebenso erforderlich. * Bei langen
Haaren bitte an ein Haargummi denken. * Trinken
kann auch vor Ort erworben werden.
1099
e 75,00
Mo, 28.10.13
15.30-18.00 Uhr
Di, 29.10.13
15.30-18.00 Uhr
Mi, 30.10.13
15.30-18.00 Uhr
Ferienangebot für Kinder und Jugendliche:
10-16 Jahre.
München, Perlach Nord, Heinrich Wieland Str.
102, Bezirkssportanlage, Marzena Lach,
Fachübungsleiterin für Bogenschießen
ZUSAMMENARBEIT VHS UND KRANKENKASSEN
Gesetzliche Krankenkassen fördern die
Teilnahme an Gesundheitskursen.
In den Bereichen Bewegung, Entspannung/
Stressbewältigung, Ernährung und Sucht
kann die Teilnahme an speziellen Kursen im vhsProgramm von den gesetzlichen Krankenkassen
gefördert werden. Einige Kassen legen dabei
Kriterien zu Grunde, die sehr eng
schulmedizinisch ausgerichtet sind und sich
z.T. erheblich von den fachlich und pädagogisch
begründeten und bewährten Qualitätsstandards
der Volkshochschulen unterscheiden. Eine
Förderung ist vor Kursbeginn mit der
Krankenkasse zu klären. Bitte erkundigen Sie
sich bei Ihrer Krankenkasse. In diesem Fall
erstatten Krankenkassen die Kursgebühren ganz
oder zu einem großen Teil. Hierzu sind nach
Kursende eine Teilnahmebescheinigung der vhs
und ein Zahlungsbeleg über die Kursgebühr bei
der Krankenkasse
einzureichen. Die Teilnahmebescheinigung
wird erteilt, wenn Sie an mindestens 80% der
Kursstunden teilgenommen haben.
Yoga - Ein psychosomatisches
Gesundheitstraining
Mit einem System von Körperhaltungen, Atem- und
Entspannungsübungen steigern wir unsere
Sensibilität. In diesem Probehandeln erkennen wir
an körperlichen Merkmalen Unter- oder
Überforderungen des Alltags. Wir wollen ein Gespür
für unsere individuelle Kraft und Zeit erarbeiten,
um Fehlverhalten und Fehlhaltungen zu vermeiden,
die auf Dauer zu Schmerz und Gesundheitsstörungen
führen. Damit wird eine sinnvolle Basis zu einer
persönlichen Gesundheits-Vorsorge geschaffen.
Bitte Wolldecke, Bewegungskleidung und warme
Socken mitbringen.
1100
ab Di, 01.10.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 102,00
Einstieg für Anfänger(innen) möglich!
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Brigitte Tumewu
1101
ab Di, 01.10.13
15 x
17.45-19.15 Uhr
e 102,00
Anfänger und Mittelstufe
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Brigitte Tumewu
1102
ab Di, 01.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 102,00
Anfänger und Mittelstufe - Achtung Kursbeginn
vorverlegt!
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Jeannette Dieckhoff
1103
ab Mi, 02.10.13
15 x
17.30-19.00 Uhr
e 102,00
Fortgeschrittene, jedoch Einstieg für Anfänger
möglich!
Baldham, Brunnenstr. 28, St.Korbinian,
Gymnastikraum UG, Brigitte Tumewu
05.08.2013
13:37
Seite 23
Entspannung
1104
ab Di, 01.10.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 102,00
Anfänger und Fortgeschrittene
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Brigitte Tumewu
1105
ab Do, 19.09.13
10 x
18.30-20.00 Uhr
e 68,00
Anfänger und Fortgeschrittene
Pöring, Parkstr. 12, Mathilde Geisreiter
1106
ab Mo, 30.09.13
15 x
18.25-19.55 Uhr
e 102,00
Anfänger und Fortgeschrittene
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Stefanie Keskari-Liesch
1107
ab Mo, 30.09.13
15 x
20.05-21.35 Uhr
e 102,00
Anfänger und Fortgeschrittene
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Stefanie Keskari-Liesch
1108
ab Mi, 02.10.13
15 x
8.45-10.15 Uhr
e 102,00
Anfänger und Fortgeschrittene
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Brigitte Tumewu
1109
ab Do, 10.10.13
15 x
18.15-19.30 Uhr
e 85,00
Anfänger und Mittelstufe - Achtung Kursbeginn
vorverlegt!
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Jeannette Dieckhoff
Yoga - ein Weg zur Entspannung
Yoga und Meditation bieten Ihnen die Möglichkeit,
erneut Zugang zu den eigenen Energiequellen zu
finden. Oft jedoch fehlen uns hierzu die passenden
äußeren und inneren Bedingungen, da Ruhelosigkeit
und Unkonzentriert-Sein unser Leben bestimmen.
In diesem Kurs erlernen wir Körperhaltungen aus
dem Hatha-Yoga und erarbeiten uns Schritt für Schritt
einen beweglichen Körper und eine starke
Muskulatur. Haltungsfehler werden längerfristig
korrigiert und die Gesundheit wird gefördert. Innere
Ruhe, Entspannung und ein allgemeines Wohlgefühl
sind Ziel der abschließenden Tiefenentspannung.
Inhalte des Kurses:
- Asanas (Körperübungen)
- Pranayama (Atemübungen)
- Techniken zur Körpersensibilisierung
- Meditation
- Einführung in die Denkweise des Yoga
Bitte Wolldecke, Bewegungskleidung und warme
Socken mitbringen.
1123
ab Fr, 04.10.13
16 x
8.30-10.00 Uhr
e 108,00
Anfänger und Fortgeschrittene / Am 8.3. entfällt
die Stunde!
Grasbrunn, Bürgerhaus, St. Ulrichplz. 4,
Birgit Ulrich
1124
ab Di, 01.10.13
15 x
16.30-18.00 Uhr
e 102,00
Anfänger und Fortgeschrittene
Baldham, Brunnenstr. 28, St.Korbinian,
Gymnastikraum UG, Birgit Ulrich
1125
ab Di, 01.10.13
15 x
18.15-19.45 Uhr
e 102,00
Anfänger und Fortgeschrittene
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Sabine Gall
1126
ab Di, 01.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 102,00
Anfänger und Fortgeschrittene
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Sabine Gall
Gesundheit
1127
Fr, 27.09.13
18.30-20.00 Uhr
gebührenfrei
kostenlos Schnupperangebot für Anfänger und
Wiedereinsteiger
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Miriam Berrenberg
1128
ab Fr, 13.09.13
20 x
18.30-20.00 Uhr
e 136,50
Anfänger und Wiedereinsteiger; am 27.9. keine
Yogastunde
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Miriam Berrenberg
1129
ab Fr, 13.09.13
21 x
16.30-18.00 Uhr
e 143,30
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Miriam Berrenberg
1130
ab Do, 10.10.13
15 x
19.35-21.05 Uhr
e 102,00
Für Fortgeschrittene!
Bitte Matte mitbringen!
Poing, Evangel. Kindergarten, Blumenstr. 69,
Sonja Fahr
1131
ab Do, 10.10.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 102,00
Für Anfänger und leicht Fortgeschrittene!
Bitte Matte mitbringen!
Poing, Evangel. Kindergarten, Blumenstr. 69,
Sonja Fahr
1132
ab Do, 19.09.13
15 x
17.30-19.00 Uhr
e 102,00
Für Anfänger und leicht Fortgeschrittene!
Anzing, Grundschule, Seiteneingang,
Simone Werner
1133
ab Mi, 09.10.13
13 x
18.00-19.30 Uhr
e 88,40
Für Fortgeschrittene!
Kein Kurs am 8. und 15.1.!
Poing, Grund- u. Mittelschule, Gruber Str. 4,
Nördl. Seiteneingang, Gabriele Rauschert
1134
ab Mi, 09.10.13
13 x
19.30-21.00 Uhr
e 88,40
Für Anfänger mit Vorkenntnissen und
Fortgeschrittene!
Kein Kurs am 8. und 15.1.!
Poing, Grund- u. Mittelschule, Gruber Str. 4,
Nördl. Seiteneingang, Gabriele Rauschert
1135
ab Do, 26.09.13
12 x
10.00-11.30 Uhr
e 81,60
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Kein Kurs am 21.11., 12. u. 19.12., 23.01.!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Brigitte Bruckmeier
1136
ab Do, 19.09.13
15 x
19.00-20.30 Uhr
e 102,00
Für Anfänger und Fortgeschrittene!
Anzing, Grundschule, Seiteneingang,
Simone Werner
1137
ab Mi, 02.10.13
12 x
19.00-20.30 Uhr
e 81,60
Für Anfänger und Fortgeschrittene!
Kein Kurs am 20.11., 11. u. 18.12., 22.01..!
Landsham, Kindergarten, Schulstraße,
Brigitte Bruckmeier
1138
ab Do, 10.10.13
13 x
18.00-19.30 Uhr
e 88,40
Für Anfänger und Fortgeschrittene!
Kein Kurs am 9. und 16.1.!
Poing, Grund- u. Mittelschule, Gruber Str. 4,
Nördl. Seiteneingang, Gabriele Rauschert
1139
ab Di, 24.09.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 102,00
Poing, Grund- u. Mittelschule, Gruber Str. 4,
Nördl. Seiteneingang, Stefani Kling
1145
ab Do, 10.10.13
15 x
20.05-21.35 Uhr
e 102,00
Für Anfänger und leicht Fortgeschrittene
Poing, Grund- u. Mittelschule, Gruber Str. 4,
Nördl. Seiteneingang, Sigrid Urban
1146
ab Di, 01.10.13
15 x
18.15-19.45 Uhr
e 102,00
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Bitte Matte mitbringen!
Poing, Evangel. Kindergarten, Blumenstr. 69,
Sigrid Urban
Gesundheit
FB1:Entwurf 1 vhs 05
1147
ab Mo, 30.09.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 102,00
Kurs für Anfänger und leicht Fortgeschrittene!
Bitte Massagelotion mitbringen, da die Stunde
mit einer Nackenmassage abschließt.
Poing, KiGa Kirchheimer Allee 19,
Esther Vanessa Heschl
TriYoga® Flows
TriYoga nach Kali Ray ist ein einzigartiger
fließender Hatha-Yogastil mit Körperübungen
(Asanas), Atemübungen (Pranayama) und einer
Tiefenentspannung. TriYoga Flows sind fließende
und energetisierende Bewegungsabläufe, getragen
vom Atem und von Mudras begleitet. Es entsteht
ein harmonisches Fließen des ganzen Körpers, Sie
sind im Fluss mit sich selbst.
Im Üben der Flows finden Sie meditative Ruhe und
neue Lebenskraft. Mit TriYoga Flows kräftigen Sie
Ihren Rücken, fördern einen ruhigen und
gleichmäßigen Atemfluss und erhöhen Ihre
Beweglichkeit. TriYoga lässt die Gedanken zur Ruhe
kommen, fördert die Entspannung, harmonisiert
und energetisiert Körper, Geist und Seele.
1151
ab Mi, 02.10.13
15 x
15.30-17.00 Uhr
e 102,00
TriYoga Flows zum Kennenlernen - mit und
ohne Yogaerfahrung - KLEINGRUPPENSEMINAR
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11, vhsRaum1, Veronika Marcic
1152
ab Fr, 04.10.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 102,00
TriYoga Flows zum Kennenlernen - mit und
ohne Yogaerfahrung
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11, vhsRaum1, Veronika Marcic
1153
ab Do, 26.09.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 102,00
Nur für körperlich Geübte!
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Claudia Wölfer
1154
ab Mo, 30.09.13
20 x
18.30-20.00 Uhr
e 137,00
Nur für körperlich Geübte!
Baldham, Brunnenstr. 28, St.Korbinian,
Gymnastikraum UG, Regina Fögler
1156
ab Fr, 04.10.13
15 x
15.30-17.00 Uhr
e 102,00
TriYoga Flows zum Kennenlernen - mit und
ohne Yogaerfahrung - KLEINGRUPPENSEMINAR
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11, vhsRaum1, Veronika Marcic
1159
ab Mo, 30.09.13
19 x
20.00-21.30 Uhr
e 130,00
Nur für körperlich Geübte!
Baldham, Brunnenstr. 28, St.Korbinian,
Gymnastikraum UG, Regina Fögler
23
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 24
Gesundheit
Entspannung
Gesundheit
Yoga für Mädchen
Vinyasa Yoga Flow
Yoga für den Rücken
Im Kurs wird neben dem klassischen Yoga auch
TriYoga Flows vorgestellt. Das ist ein fließender Yogastil
bei dem man einzelne Yogahaltungen miteinander
verbindet, von langsam meditativ bis dynamisch
und anspruchsvoll. Jede Bewegung wird mit der
Atmung verbunden. So entsteht eine rhythmische
Praxis mit einem harmonischen fast tänzerischen
Ablauf. Durch das Üben der weichen, fließenden
Sequenzen findest du Ruhe und Kraft, lernst dich
selbst und deinen Körper besser kennen und kannst
so mit Stress und Anspannung im Schulalltag leichter
und entspannter umgehen.
1165
ab Mi, 02.10.13
8x
16.00-17.00 Uhr
e 43,50
12-15 Jahre
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Regina Fögler
Basierend auf dem Prinzip von Yin und Yang werden
die Stunden dieses Kurses gestaltet:
Beginnend mit dynamischen, kraftvollen und
fließenden Yogasequenzen fördern wir Ausdauer
und Beweglichkeit, der Energiefluss in Körper und
Geist wird gesteigert. Geleitet vom Atemfluss tauchen
wir anschließend ein in die Fülle der Asanas, wobei
sowohl die korrekte Ausführung als auch die
individuelle strukturelle Ausrichtung wesentlicher
Bestandteil unserer Yogapraxis sind. Das längere
Verweilen in den Haltungen schafft Raum für die
eigene Körperwahrnehmung und auch für die
bewusste Lenkung der Energie. Das körperliche
Loslassen fördert ebenso das geistige Loslassen,
so dass der Weg zu tiefer Entspannung geebnet
ist. Bitte mitbringen: Sportbekleidung, Decke,
Yogagurt, Yogamatte, Yogablock, Socken (soweit
vorhanden).
1170
ab Mo, 23.09.13
16 x
8.30-10.00 Uhr
e 109,00
Poing, Bürgerhaus, R 4, 1.OG, Stephanie Franke
Für die Gesunderhaltung Ihres Rückens ist es von
zentraler Bedeutung regelmäßig an der Stabilität
des Rumpfes und der Flexibilität der Wirbelsäule
zu arbeiten.
Traditionelle Yogahaltungen werden in diesem Kurs
achtsam und präzise an Ihre individuellen
Bedürfnisse angepasst. Durch den Einsatz von
Hilfsmitteln wie Gurt und Ball wird die Ausführung
auch für Menschen mit Einschränkungen
ermöglicht. Gezielte Dehnungs- und
Mobilisierungsübungen bereiten Ihren Körper optimal
auf die Ausführung dieser Haltungen vor. Passende
Ausgleichshaltungen sorgen dafür, dass jede
körperliche Erfahrung integriert werden kann.
Im Mittelpunkt steht die bewusste Wahrnehmung
der eigenen körperlichen Befindlichkeit, ganz im
Sinne von Yoga. Bitte eine eigene Yoga-Matte und
nach Bedarf eine Wolldecke mitbringen.
1175
ab Di, 24.09.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 102,00
Poing, Grund- u. Mittelschule, Gruber Str. 4,
Nördl. Seiteneingang, Stefani Kling
1166
ab Mi, 18.12.13
8x
16.00-17.00 Uhr
e 43,50
12-15 Jahre
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Regina Fögler
Yoga mit fließenden Sequenzen
Yoga - eine heilsame
Bewegungskunst
Sie erlernen in diesem Kurs eine schöne
ästhetische Körperhaltung auszugestalten, die ganz
unabhängig ist von Ihrer körperlichen Beweglichkeit.
Dabei wird der Körper gestärkt und er wird
geschmeidiger und der Atem kann freier fließen.
Über die Gedanken und Bilder, mit denen wir in den
Yogaübungen arbeiten, lernen Sie auch eine innere
Haltung einzunehmen und es können wichtige
Fähigkeiten wie innere Ruhe, Loslassen können,
Offenheit, Entschlusskraft, Tatkraft und Lebensfreude
erfahren werden.
Ihr persönliches Erleben kann darüber hinaus zum
Impuls werden für eine gesunde, stabile
Lebenshaltung und eine freiere und heilsame
Lebensgestaltung.
Der Kurs ist für jeden geeignet, sowohl für Anfänger
als auch für Fortgeschrittene.
Bitte bequeme Kleidung, warme Socken und Decke
mitbringen.
1168
ab Fr, 11.10.13
12 x
18.30-20.00 Uhr
e 81,60
kein Kurs am 29.11.
Poing, Grund- u. Mittelschule, Gruber Str. 4,
Nördl. Seiteneingang, Gerlinde Nagl-Beiner
Für alle, die Yoga kombinieren wollen mit dem
modernen Wissen der neuen Rückenschule, ist dieser
Kurs genau richtig. Wir beschäftigen uns mit der
Frage, welche Strukturen in, an und um uns herum
die physiologisch sinnvolle Ausrichtung in den
Yogahaltungen beeinflussen. Begleitend lernen wir,
den Energiefluss sowohl während der dynamischen
als auch der ruhigen Übungssequenzen zu
erfahren. Ein tieferes Verständnis für den eigenen
Körper und die Wirkungen von Yoga können
entstehen. Bitte mitbringen: Sportbekleidung, Decke,
Anti-Rutschmatte, Yogagurt (wenn vorhanden).
1172
ab Do, 26.09.13
15 x
19.05-20.35 Uhr
e 102,50
Anfänger und Fortgeschrittene20.12.12 keine Yogastunde!
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Carin Ditzel
1173
ab Do, 26.09.13
15 x
17.30-19.00 Uhr
e 102,50
Fortgeschrittene 20.12.12 keine Yogastunde!
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Carin Ditzel
Mama Baby Yoga
Für Mütter mit Baby ab der 6. Woche bis zum
Krabbelalter
Mama Baby Yoga gibt jungen Müttern die
Gelegenheit, in einer behaglichen Atmosphäre
gemeinsam mit ihrem Kind Spaß zu haben, die Zeit
mit dem Baby zu genießen und neue Kraft für den
Alltag zu sammeln. Während die Mütter Yoga üben,
liegt das Baby eingekuschelt in einer Decke vor
der Yogamatte. Die Babys dürfen schlafen, gestillt
werden oder mitmachen. Natürlich sind auch Väter
mit ihren Babys herzlich willkommen!
1180
ab Di, 08.10.13
8x
10.00-11.30 Uhr
e 72,00
Markt Schwaben Unterbräu, Marktplatz 31,
Bewegungsraum, Esther Vanessa Heschl
Yoga für Teenager
ab 12 Jahren
Ihr lernt im Yoga den bewussten Umgang mit eurem
Körper mit Rücksicht auf Geist, Gefühle und Sinne.
Atem- und Entspannungsübungen lösen
Verspannungen. Durch Yoga nehmen Spannkraft
und Beweglichkeit zu, Haltungsschäden, Rückenund Kopfschmerzen wird vorgebeugt.
Bitte eigene Yogamatte mitbringen.
1183
ab Mo, 07.10.13
15 x
17.25-18.40 Uhr
e 88,50
Markt Schwaben, Unterbräu, EG,
Bewegungsraum, Ingrid Petermaier
Yoga für SeniorInnen
Zur Lockerung, Entspannung und als erfrischender
Ausgleich zu einem oft bewegungsarmen Alltag bietet
Yoga mit seinen Körperhaltungen, Dehn- und
Atemübungen vielfältige Möglichkeiten. Durch sanfte,
fließende Bewegungsabläufe, Übungen zur
Konzentration, Atemtechnik sowie Entspannung mit
Musik gelangen wir zur Harmonisierung von Körper,
Geist und Seele. Die Steigerung der Beweglichkeit
des Körpers fördert auch die geistige Beweglichkeit
und bringt Wohlbefinden, Ruhe und Ausgeglichenheit
für den Alltag. Vermittelt werden einfache
Haltungen, die Schritt für Schritt aufgebaut sind
und sich gut für eine alltägliche Übungspraxis eignen.
Yoga richtet sich an Menschen jeden Alters und
orientiert sich an der individuellen physischen
Beweglichkeit und Belastbarkeit.
Der Kurs kann auf Wunsch verlängert werden.
Sollten Sie sich die folgenden oder ähnliche Fragen
stellen: ‘’Bin ich fit genug für diesen Kurs?’’, ‘’Passt
die Gruppe zu mir und ich zur Gruppe?’’, ‘’Lässt
24
05.08.2013
13:37
Seite 25
Entspannung
meine Gesundheit es zu, dass ich den Kurs in seiner
ganzen Dauer regelmäßig besuche?’’
...dann lautet unsere Antwort: Probieren Sie es einfach
mal eine Stunde lang aus und entscheiden Sie dann!
Reden Sie bei Fragen oder Problemen mit uns. Es
gibt immer eine Lösung!
Bitte bequeme Kleidung, warme Socken und eine
Decke mitbringen.
1185
ab Fr, 13.09.13
21 x
14.45-16.15 Uhr
e 142,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Miriam Berrenberg
Yoga - Entspannung - Massage
Yoga stärkt und kräftigt den Körper, macht ihn flexibel
und lässt den Geist zur Ruhe kommen. An diesem
Tag üben wir einfache Körperhaltungen (Asanas)
im Bewegungsfluss und im Einklang mit der Atmung.
Begleitet werden die Übungen von dynamischer
oder sanfter Musik, die uns helfen kann, den Körper
noch mehr loszulassen. Der Nachmittag klingt mit
einer Partnermassage (Nacken-, Hand- und
Fußmassage) und einer wohltuenden Entspannung
aus.
In der Mittagspause gibt es die Möglichkeit für eine
leichte indische Mahlzeit (indisches Restaurant ist
nebenan).
Für Anfänger/innen sowie leicht Fortgeschrittene.
1189
So, 17.11.13
10.00-15.30 Uhr
e 30,00
Markt Schwaben Unterbräu, Marktplatz 31,
Bewegungsraum, Esther Vanessa Heschl
Yoga - mit Energie!
Ein Kurs speziell für alle, die mit kraftvollen und
fordernden Yogaübungen (Asanas) ihren Körper
stärken und formen wollen.
Durch dynamische Abfolgen der Asanas in
Verbindung mit bewusster Atmung gewinnen wir
Energie und Ausdauer. Gleichzeitige Dehnung macht
unseren Körper zunehmend geschmeidiger. Wir finden
in der Bewegung Ruhe und Ausgeglichenheit, die
uns Abstand zu Hektik und Stress des Alltags
ermöglichen. Begleitende Entspannungsübungen
bringen Körper und Geist in Einklang.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme
Socken, kleines Kopfkissen und eine Wolldecke.
1191
ab Do, 26.09.13
15 x
9.45-10.00 Uhr
e 82,00
Für Anfänger mit Vorkenntnisse und
Fortgeschrittene - Neuzugang möglich!
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Sabine Gall
1196
ab Mo, 30.09.13
15 x
18.15-19.45 Uhr
e 102,00
Für Anfänger und leicht Fortgeschrittene!
Bitte Massagelotion mitbringen, da die Stunde
mit einer Nackenmassage abschließt.
Poing, KiGa Kirchheimer Allee 19,
Esther Vanessa Heschl
1197
ab Do, 10.10.13
13 x
20.00-21.15 Uhr
e 73,70
Für Anfänger und Fortgeschrittene!
Bitte Matte mitbringen!
Poing, Kindergarten Sudetenstr. 1,
Beate Jankowski
Gesundheit
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
Meditativer Abend: Klang und
Bewegung für die Seele
Mantrasingen, Entspannung und einfache
Yogaübungen wechseln sich harmonisch ab.
Damit werden ein Lösen vom Alltag, Auftanken der
Körperenergien sowie bewusstes Zur-RuheKommen vermittelt.
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, nur die
Bereitschaft, etwas Neues kennen lernen zu wollen.
Bitte bequeme Kleidung mit Socken, Decke und
kleines Kissen mitbringen.
1199
Sa, 16.11.13
18.00-20.00 Uhr
e 10,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Brigitte Bruckmeier
und Barbara Bruckmeier
LuJong - tibetisches Heilyoga
Lu Jong ist eine tibetische Bewegungslehre zur
Gesunderhaltung von Körper und Geist. Aus der
tibetischen Tradition und Kultur kommend, reicht
die überlieferte Weitergabe 8000 Jahre zurück und
wurde nun auch in unserer Kultur zum Leben
gebracht.
In diesem Kurs lernen Sie die Grundübungen aus
dem tibetischen Heilyoga für die Öffnung,
Reinigung und Harmonisierung der Energie des
Körpers kennen.
Der Kurs ist für jeden geeignet, unabhängig von
Geschlecht, Alter und körperlicher Befindlichkeit.
Entdecken Sie die Freude an der Bewegung und
fördern Sie die Gesunderhaltung und Ihr
Wohlbefinden.
Bitte Wolldecke, Bewegungskleidung und warme
Socken mitbringen.
1200
ab Do, 10.10.13
5x
20.00-21.30 Uhr
e 40,00
Markt Schwaben, KiGa Villa Drachenstein,
Herzog-Ludwig-Str. 37, Kathleen Geiselhöringer
Bewusstes
Beckenbodentraining
Der Beckenboden bildet mit den Bauchmuskeln,
den Rückenmuskeln und dem Zwerchfell als oberen
Abschluss unsere stabilisierende Mitte.
Leider wird dieses Zentrum im Alltag durch einseitige
Positionen, schweres Tragen, Schwangerschaft oder
hormonelle Veränderungen, Belastungen ausgesetzt,
die zu schwerwiegenden Problemen führen
können (z.b. Kreuzschmerzen, Inkontinenz,
Gebärmutterprolaps , Energielosigkeit etc.).
Effektives Coretraining besteht in der Hauptsache
aus Übungen zum Erfühlen der natürlichen
Beckenaufrichtung, Stabilisation der WS und Stärkung
der o.g. Muskeln.
1207
ab Mo, 30.09.13
16 x
10.00-11.00 Uhr
e 84,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Elke Lorenz
Gesundheit
FB1:Entwurf 1 vhs 05
Kundalini Yoga
Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan ist eine sehr alte,
effektive Yogatechnik. Die dynamischen und
kraftvollen Übungen und Meditationen schaffen
schnell Vitalität, Ausdauer, Klarheit und Entspannung.
Die Übungsfolgen werden nach alter Überlieferung
ausgeführt und zielen auf eine effektive Reinigung
und Stärkung der körperlichen und geistigen Ebene.
Jede Übung wirkt nach dem Prinzip von Winkel,
Spannung und Atmung. Der Körper wird in einen
bestimmten Winkel gebracht, dadurch entsteht eine
Spannung und der Körper bringt vermehrt
Sauerstoff in diesen Bereich.
Die besonderen Meditationen unterstützen
nachhaltig die persönliche Übungspraxis und öffnen
die seelischen Ebenen zu spiritueller Reifung und
Entfaltung. Kundalini Yoga wird lebenspraktisch
angewandt, um gerade die Herausforderungen des
Alltags harmonisch zu bewältigen.
Zu jeder Übungsstunde gehört eine regenerierende
und vitalisierende Tiefenentspannung.
1209
ab Di, 01.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 102,00
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Iso-Matte
und eine leichte Decke.
Poing, Evangel. Kindergarten, Blumenstr. 69,
Sigrid Urban
Iyengarinspiriertes Yoga
Regelmäßige Yoga Praxis wird mit körperlichem
und seelischem Wohlgefühl belohnt.
Die vielfältigen Yogaübungen erhalten den Körper
in seinem optimalen Zustand: vital, beweglich und
schön. Gerade der Mensch der heutigen Zeit kann
die so typischen Symptome wie Stress,
Rückenschmerzen und Verspannungen abbauen
und seine ‘’Lebensbatterie’’ wieder aufladen.
Iyengar Yoga ist eine kraftvolle Übungsmethode,
bei der die korrekte Ausrichtung des Körpers verfeinert
wird. Ein Teil des Körpers wird in eine stimmige
Relation zu einem anderen Teil gebracht. So kann
Energie fließen - ein Gefühl von Einheit und
Zusammenhang entsteht.
Bitte mitbringen: Sportbekleidung, Decke, AntiRutschmatte, Yogagurt (wenn vorhanden).
1202
ab Mi, 02.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 102,00
Anfänger und Fortgeschrittene
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Karin Ballis
1203
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.15-19.45 Uhr
e 102,00
Anfänger und Fortgeschrittene
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Karin Ballis
Yoga und Pilates
In diesem Kurs tauchen wir ein in die Welt des HathaYoga und kombinieren diese mit klassischen
Pilatesübungen.
Wir trainieren unsere Beweglichkeit, Körperkraft
und -wahrnehmung. Atem- (Pranayama) und
Entspannungsübungen (Yoga-Nidra) lassen uns die
Körperwahrnehmung verbessern, geben uns
Kraft und Energie, den Alltag bewusster und
gelassener zu erleben. Bitte bequeme Kleidung und
warme Socken sowie Decke mitbringen.
1210
ab Di, 01.10.13
15 x
19.00-20.00 Uhr
e 75,00
Baldham, Brunnenstr. 28, St.Korbinian,
Gymnastikraum UG, Birgit Ulrich
1211
ab Do, 10.10.13
13 x
18.30-20.00 Uhr
e 88,40
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Bitte Matte mitbringen! Kein Kurs am 21.3.!
Poing, Kindergarten Sudetenstr. 1,
Beate Jankowski
1212
ab Do, 10.10.13
15 x
19.00-20.00 Uhr
e 75,00
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Sabine Hück
25
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 26
Gesundheit
Gesundheit
Happy Aging
- Hormon-Yoga für die Frau
Yogatsu® für eine
unbeschwerte Schwangerschaft
Nacken und Schultern
- ganz entspannt!
Hormon-Yoga nach Dinah Rodrigues wirkt gezielt
auf das weibliche Drüsen- und Hormonsystem und
kann regelmäßig praktiziert hormonelle
Schwankungen und Wechseljahrsbeschwerden
positiv beeinflussen. Diese dynamische Yogaform
kombiniert Asanas und intensive Atemübungen aus
verschiedenen Yoga-Richtungen.
Lernen Sie in diesem Schnupperkurs Hormon-Yoga
und diverse andere Entspannungsübungen und techniken (wie Yoga Nidra, Visualisierungen)
kennen, die Ihnen auch in wechselhaften Zeiten
ein Stück Lebensqualität zurück bringen können.
Bitte mitbringen: Decke, Kissen, bequeme
Kleidung, Socken
1220
e 44,00
Sa, 18.01.14
10.30-17.00 Uhr
So, 19.01.14
10.00-13.00 Uhr
Am Samstag 1 Stunde Mittagspause
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Daniela Sachs
Yogatsu® ist ein von der Kursleiterin selbst
entwickeltes Übungsprogramm und besteht aus
Hatha-Yoga-,
Shiatsu-,
Atemund
Entspannungstechniken.
Mit dem bereits vielfach erprobten Programm ist
der Kursreferentin ein ganzheitliches Konzept
gelungen, was nicht nur die eigene Mitte stärkt,
sondern auch positive Auswirkungen auf
Schwangerschaftsbeschwerden hat. Es lindert
Übelkeit, Sodbrennen, Ödeme, Kopfschmerzen,
Migräne, Verspannungen im Bewegungsapparat,
Stress- und Erschöpfungszuständen, Herz- und
Kreislaufbeschwerden sowie Verdauungs- und
Schlafstörungen. Des Weiteren können sie sich mit
Yogatsu(r) optimal auf die Geburt vorbereiten. Durch
die wohltuende Yogaübungen, Berührung und
Entspannung sammeln sie genügend Kraft für die
Entbindung und können schon vor der Geburt einen
innigen Kontakt zu ihrem Baby aufbauen.
Neben den Yoga, Meridian- und Atemübungen
werden im Kurs auch die Heilwirkungen von Farben,
Klängen und Visualisierungen vorgestellt. Das
ganzheitliche Konzept dient der Unterstützung und
Harmonisierung der Selbstheilungskräfte und dem
inneren Wachstum. www.ki-do.de
1226
ab Di, 01.10.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 135,00
Kleingruppe!
Grasbrunn, Bürgerhaus, St. Ulrichplz. 4,
Birgit Ulrich
Einseitige, vorwiegend sitzende Tätigkeiten im Beruf
und in der Freizeit, Fehlhaltungen und zu wenig
Bewegung sind die Ursachen für viele Beschwerden
im Schulter-Nackenbereich.
In diesem Workshop versuchen wir mit einfachen
Mobilisations- und Entspannungsübungen Nackenund Schulterverspannungen zu lösen. Wir gehen
ungünstigen Bewegungs- und Haltungsmustern
auf den Grund, lernen die Bedeutung der Augen
und der Kiefermuskulatur bei Verspannungen des
Nackens kennen.
Erleben Sie ein effektives Übungsprogramm, um
nachhaltig die Spannung in Schultern und Nacken
zu reduzieren.
Bitte Decke, größeres Handtuch und Kissen
mitbringen.
1230
So, 13.10.13
10.00-13.00 Uhr
e 19,00
Bitte Decke, kleines Kissen, bequeme Kleidung,
warme Socken mitbringen!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Daniela Sachs
Hormonyoga
Hormonyoga ist ein ganzheitliches, dynamisches
und verjüngendes Yoga-Programm, entwickelt von
der Brasilianerin Dinah Rodrigues. Es ist
ursprünglich als Yogatherapie gedacht, bei
Problemen in den Wechseljahren aufgrund des
Rückgangs der weiblichen Hormone und der damit
verbundenen Symptome, wie Hitzewallungen,
Schlafstörungen, Depressionen etc.
Inzwischen hat es sich ganz allgemein bei
hormonellen Schwankungen bewährt.
Zudem konnte eine Zunahme an Energie und
Wohlbefinden festgestellt werden. Dieser Kurs kann
auch jederzeit ohne Vorkenntnisse besucht
werden. Er ist auch für Einsteiger sehr gut geeignet,
da die Körperübungen eher sanft sind.
Durch innere Massage, Lenkung der Energie und
die Körperübungen die Energie der
hormonerzeugenden Organe und Drüsen angeregt
wird.
Nur für Frauen.
Bitte bequeme Kleidung, Decke, Socken und ev.
Yogakissen mitbringen.
1225
ab Mi, 25.09.13
15 x
10.00-11.15 Uhr
e 85,00
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Gabriele Hercog
Fit for Business & Fun - Kurze
Yogaübungen für Arbeit &
Freizeit
Mit Yoga neue Kraft schöpfen - im Büro, im Stau,
auf langen Reisen und zwischendurch.
Leichte, aber effektive Übungen und Atemtechniken
zeigen Ihnen, wie Sie in nur kurzer Zeit wieder Energie
gewinnen, die Konzentration steigern und auch in
Stresssituationen entspannt bleiben. PC-geplagte
Augen werden erfrischt und verspannte Muskeln
mobilisiert.
1228
So, 24.11.13
10.00-13.00 Uhr
e 19,00
Bitte Decke, kleines Kissen, bequeme Kleidung,
warme Socken mitbringen!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Daniela Sachs
Yoga für den Mann
Yoga nur Frauensache? Von wegen!
Ursprünglich nur von Männern praktiziert, bietet
er dem modernen Mann alles was er braucht, um
im stressigen Alltag noch erfolgreicher und
attraktiver zu sein und seine Lebensqualität zu
verbessern.
Finden Sie in Yoga ein auf allen Ebenen wirkendes
Bewegungsprogramm, mit dem Sie Ihre
Beweglichkeit, körperliche Kraft und Koordination
optimieren, Ihre Konzentration und Kreativität steigern
und mehr innere Ruhe, mentale Stärke und
Gelassenheit gewinnen.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Socken und
Decke.
Kleingruppe
1229
So, 13.10.13
14.00-17.00 Uhr
e 19,00
Bitte Decke, kleines Kissen, bequeme Kleidung,
warme Socken mitbringen!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Daniela Sachs
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
26
Entspannung
Shiatsu:
Sanftes Loslassen vom Alltag
Wer kennt das nicht: Nach der Arbeit ist man zu
müde und gleichzeitig zu aufgedreht, um seine freie
Zeit genießen zu können. Trotz Wochenende denkt
man an die Probleme der Woche, man möchte so
gerne abschalten, doch das Hamsterrad dreht sich
weiter.
Hier kann Shiatsu eine Möglichkeit sein, den Alltag
loszulassen: Shiatsu ist eine leichte
Fingerdruckmassage entlang der Meridianbahnen,
wo sich unsere Energie im ganzen Körper
verteilt. Sind diese energetischen Bahnen im
Gleichgewicht, fühlen wir uns je nach Person stark,
voller Energie, gelassen und/oder glücklich.
An diesem Tag werden nach Auflockerungs- und
Zentrierungsübungen sanfte Shiatsu-Techniken
paarweise und mit Respekt ausgeführt. Deswegen
ist paarweise Anmeldung erwünscht oder
zumindest die Bereitschaft, sich von jemandem
Fremden berühren zu lassen.
Wir arbeiten am bekleideten Körper mit Achtsamkeit
und berücksichtigen Ihre körperlichen
Einschränkungen. Zwischendurch werden einfache
Entspannungs- und Atemübungen gezeigt, die schon
nach wenigen Minuten ein Abschalten vom
Alltag ermöglichen. Bitte mitbringen: bequeme
Kleidung, langarmiges T-Shirt, langbeinige
Hose/Leggings, Wollsocken, große Decke und kleines
Kissen sowie etwas zum Trinken.
1231
So, 10.11.13
10.00-16.00 Uhr
e 31,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Hélène Maréchal
Yoga Nidra - Tiefenentspannung
Yoga Nidra bedeutet “Schlaf des Yogi” und ist eine
Tiefenentspannungstechnik, die es uns ermöglicht
auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene
zu entspannen. Sie steigert das allgemeine
Wohlbefinden, die Konzentration und ist eine
wirkungsvolle Methode bei Stress, Unruhe,
Erschöpfung und bei Schlafstörungen.
Leichte Yoga- und Atemübungen bilden im Kurs die
Vorbereitung auf Yoga Nidra.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke,
warme Socken
1232
Fr, 22.11.13
18.30-20.30 Uhr
e 12,70
Bitte Decke, kleines Kissen, bequeme Kleidung,
warme Socken mitbringen!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Daniela Sachs
05.08.2013
13:37
Seite 27
Entspannung
Mental fit und körperlich
entspannt durch Meditation
Da wir unseren Alltag immer hektischer erleben
und uns oft von Informationen und Eindrücken
überflutet fühlen, wird Zeit zum Durchatmen und
Entspannen immer kostbarer, aber auch seltener.
Meditation kann uns dabei helfen, Stress
abzubauen und Körper und Geist wieder in Einklang
zu bringen.
Die im Workshop vermittelten Meditationstechniken
(z. B. Atem-, Achtsamkeits-, Klang-, Mantra- und
Krafttiermeditation) können, regelmäßig praktiziert,
bewirken:
- die Aufmerksamkeit und Konzentration zu steigern
- Stress bedingte Krankheiten entgegen zu
wirken
- mehr Ruhe und Gelassenheit zu gewinnen
Zu Beginn des Workshops bereiten leichte
Mobilisations- und Atemübungen den Körper auf
die Meditationspraxis vor.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Sitz- oder
Meditationskissen.
1233
So, 19.01.14
14.00-17.00 Uhr
e 19,00
Bitte Decke, kleines Kissen, bequeme Kleidung,
warme Socken mitbringen!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Daniela Sachs
Alpha Synapsen
Programmierung®
Individuelles Coaching in der Kleingruppe ( 3 - 6 TN)
Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen
u.a. in der Gehirnforschung ist bewiesen, das unser
Gehirn ein Hochleistungsrechner und somit
beliebig umprogrammierbar ist. Um diesen
Rechner bedienen zu können, müssen wir wissen
wie er funktioniert. In diesem Seminar lernen Sie,
wie Sie das ganze Potential Ihres Gehirns z.B. für
Ihre Gesundheit, Finanzen, Beziehungen, Sport und
auch in Ihrem Unternehmen (Coaching) mit der Alpha
Synapsen Programmierung® (ASP) nutzen
können. Durch einfache Programmierungen
können Sie alte “Programme und Muster”
anschauen, löschen und neu installieren. Indem
wir unser Gehirn umprogrammieren, verändern sich
sowohl unsere Gedanken als auch die biochemischen
Prozesse im Körper und daraus resultierend auch
unser Umfeld, da die Gedanken auf neue
Frequenzen und Empfänger treffen.
Gehen Sie in Resonanz mit ganz neuen
Erfahrungen/Prozessen und freuen Sie sich auf eines
der effektivsten und spannendsten Seminare.
Begrenzte Teilnehmerzahl! Es gilt die Reihenfolge
der eingehenden Seminarbuchungen.
Materialien zum Kurs: Die Alpha Scheibe und das
Buch “Und am Ende steht Freiheit” können vorab
oder im Kurs erworben werden.
Kooperationsangebot mit der Naturheilpraxis
Ki-Do
1240
Sa, 19.10.13
10.00-14.00 Uhr
e 180,00
Grasbrunn, Eichenzaunweg 5, Naturheilpraxis
Ki-do, Birgit Ulrich
1241
Fr, 08.11.13
16.00-20.00 Uhr
e 180,00
Grasbrunn, Eichenzaunweg 5, Naturheilpraxis
Ki-do, Birgit Ulrich
1242
Sa, 30.11.13
10.00-14.00 Uhr
e 180,00
Grasbrunn, Eichenzaunweg 5, Naturheilpraxis
Ki-do, Birgit Ulrich
1243
Fr, 22.11.13
16.00-20.00 Uhr
e 180,00
Grasbrunn, Eichenzaunweg 5, Naturheilpraxis
Ki-do, Birgit Ulrich
Gesundheit
1244
Fr, 10.01.14
16.00-20.00 Uhr
e 180,00
Grasbrunn, Eichenzaunweg 5, Naturheilpraxis
Ki-do, Birgit Ulrich
Den Tag wie ein Samurai
anfangen
Achtsamkeit in der Früh vor dem Business
Wer erlebt ihn nicht, den Alltagwahnsinn, in dem
Stress, Zeitdruck und Hektik eine viel zu große Rolle
einnehmen. Damit der Körper den Belastungen Stand
halten kann, sollten ihm Bewegung, Achtung auch
mal Entspannung gegönnt werden. Regelmäßige
Achtsamkeitsübung sorgen für mehr Wohlbefinden
und können helfen, Körper und Geist in Balance
zu halten. Wenn auch dafür zu wenig Zeit bleibt,
kann man beispielsweise mit einfachen Übungen
innerhalb einige Minuten schon einiges tun. In diesen
Stunden werden wir eine Mischung aus Atemtechnik,
Elemente aus dem Aikido, Koordinationsübung,
Entspannungsübung sowie Selbstmassage haben.
Gönnen Sie sich einmal die Woche mehr Fokus auf
einen schönen Wochenabschluss durch Entspannung.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung:
1246
ab Do, 10.10.13
6x
7.15-8.15 Uhr
e 60,00
Anfänger
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Hélène Maréchal
1247
ab Do, 28.11.13
6x
7.15-7.45 Uhr
e 30,00
Anfänger
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Hélène Maréchal
1248
ab Do, 28.11.13
6x
7.45-8.15 Uhr
e 30,00
Anfänger
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Hélène Maréchal
T’ai Chi Ch’uan - Klassischer
Yang Stil: Kurzform, Langform
Teil 2
T’ai Chi Ch’uan ist eine Bewegungskunst, die von
alters her der Erhaltung der Gesundheit, der
Selbstverteidigung und der Stärkung des
körperlichen und geistigen Gleichgewichtes dient.
Sie beruht auf dem Yin - Yang Prinzip.
Die bekannteste Übung ist die Form (3 Teile), ein
längerer Bewegungsablauf, der langsam, entspannt
und fließend ausgeführt wird. Dieser vorgegebene
Bewegungsablauf trainiert die Konzentration und
ist in der Weise gestaltet, dass sich im Einklang
mit der Atmung eine natürliche, ausgewogene
Bewegung ergibt.
Die Teilnahme erfordert keinerlei Begabung und
ist für Menschen jeden Alters möglich.
In diesem Kurs werden wir die Kurzform und die
Langform Teil 2 vertiefen.
Eingerahmt in Wahrnehmungsübungen, “KiAtmung”, Tui Shou und “Sitzen in der Stille” gehen
wir in den Augenblick.
Voraussetzung sind Kenntnisse der Kurzform und
Langform. Wir üben in bequemer Kleidung, mit
Socken oder Gymnastikschuhen.
1250
ab Fr, 11.10.13
10 x
18.30-20.00 Uhr
e 90,00
kein Kurs am 22.11. und 20.12.!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Thomas Oppermann
Sie haben Fragen?
08106-35 90 35
T’AI CHI Chuan
Sie lernen die Bewegungsabfolge (Form) und deren
Bedeutung in der Kampfkunst kennen. Die
Verknüpfung mit der westlichen Anatomie- und
Bewegungslehre erleichtert das Verständnis und
bringt uns die Taijiprinzipien näher. Dieser Kurs ist
für jedes Alter geeignet
Kurzform Yangstil nach Zheng Manqing/ Huang
Xingxian
1255
ab Mo, 23.09.13
17 x
18.00-19.15 Uhr
e 128,00
Fortgeschrittene
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Yvonne Halász
Gesundheit
FB1:Entwurf 1 vhs 05
1256
ab Mo, 23.09.13
17 x
19.15-20.30 Uhr
e 128,00
Anfänger - Schnupperstunde und Quereinstieg
nach Absprache möglich!
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Yvonne Halász
Qi Gong - Wochenendkurs
Kurzprogramm zum Kennenlernen und Vertiefen.
Sie lernen die 18 harmonisierenden Figuren aus
dem Tai'Ji-Qigong und nehmen Übungen für Alltag,
Beruf und Freizeit mit.
Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1257
e 60,00
Fr, 27.09.13
18.00-21.00 Uhr
Sa, 28.09.13
9.00-13.00 Uhr
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank),
Inge Keller und Gerd Keller
Qi Gong
Qigong oder T’ai Chi-Qigong sind als Teil der
traditionellen, ganzheitlichen chinesischen Medizin
bekannt geworden. Jeder Kursteilnehmer kann etwas
für sich ganz persönlich tun und ein Wohlfühlen
erfahren, denn zum Kursinhalt gehören:
Atemtechnik - sanfte Bewegungen - Meditation Koordination - konzentrierte Bewusstheit Entspannung - Dehnung - Linderung von
Verspannungen - Energielenkung und Massage.
Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1258
ab Mi, 02.10.13
12 x
8.45-10.00 Uhr
e 72,50
Sanfte, ganzheitliche Einsteiger-Übungen Für
Schultern, Rücken und zur Entspannung
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank),
Inge Keller und Gerd Keller
1259
ab Mo, 30.09.13
12 x
20.05-21.20 Uhr
e 72,50
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank),
Inge Keller und Gerd Keller
1260
ab Mi, 18.09.13
15 x
19.45-21.00 Uhr
e 90,00
Fortgeschrittene (Anfänger nach Rücksprache)
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Petra Lutter
1261
ab Mi, 18.09.13
15 x
18.15-19.30 Uhr
e 90,00
Anfänger
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Petra Lutter
1262
ab Mo, 30.09.13
15 x
10.00-11.00 Uhr
e 75,00
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Leichtigkeit und Wohlbefinden durch meditative
und dynamische Übungen erlangen!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Yvonne Halász
27
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 28
Gesundheit
Gesundheit
1265
ab Mo, 30.09.13
12 x
18.45-20.00 Uhr
e 72,50
Qigong üben - wiederholen - trainieren energetische Aspekte entdecken und im Alltag
anwenden: Abschalten - Kraft tanken Anforderungen meistern
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank),
Inge Keller und Gerd Keller
1266
ab Mi, 02.10.13
12 x
10.15-11.30 Uhr
e 72,50
Qigong üben - wiederholen - trainieren energetische Aspekte entdecken und im Alltag
anwenden: Abschalten - Kraft tanken Anforderungen meistern
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank),
Inge Keller und Gerd Keller
Qigong-Yangsheng
Die 15 Ausdrucksformen des Taiji-Qigong
In dieser Methode sind die Prinzipien des Qigong
besonders leicht und klar erkennbar. Bilder aus der
Natur, wie Wolken und Berge, aus dem Tierreich,
wie Kranich und Drache, und aus der Welt der
Symbole, wie z.B. der Kreis unterstützen die
Vorstellungskraft. Es werden die wichtigsten
Bewegungsmuster und Schrittarten geübt, die sich
auch in anderen Qigong-Methoden wiederfinden.
Die 15 Ausdrucksformen lassen sich besonders leicht
an unterschiedliche Konstitutionen anpassen
und sind für jedes Alter geeignet. Die Stunde endet
mit einer stärkenden Meditationsübung für den Alltag.
Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1267
ab Di, 01.10.13
15 x
18.00-19.15 Uhr
e 150,00
Kleinstgruppe max 7 Teilnehmer/innen
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11, vhsRaum1, Georgia Paschold
Bewusstes
Beckenbodentraining
- Fitness und Gesundheit für Frauen Es gibt viele Muskeln, die der Mensch trainiert. Selten
wird dabei der Beckenboden richtig mit einbezogen.
Dabei ist der Beckenboden die Basis für eine bessere
Haltung, freiere entspannte Atmung und
geschmeidige Körperbewegungen. Inhalt des
Kurses ist auch Anspannung und Entspannung
wahrzunehmen. Das führt zu mehr
Körperbewusstsein im Alltag. Nicht zuletzt: Das
Training macht Spaß und regt an, gerne selbst zu
üben. Da keine sportliche Voraussetzung notwendig
ist, kann jede Frau teilnehmen.
Bitte bequeme Kleidung, warme Socken, Decke und
Handtuch mitbringen.
1274
ab Mo, 30.09.13
12 x
18.40-19.40 Uhr
e 76,00
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Birgit Ulrich
28
Entspannung
Feldenkrais Methode
Schnuppertag - MBSR
Bei Feldenkrais bewegen Sie sich einfach und ohne
Anstrengung.
In abwechslungsreichen Lektionen erspüren Sie
Ihre Bewegungsgewohnheiten und lernen, die
nützlichen von den belastenden zu unterscheiden.
So können Sie überflüssige Anspannungen lösen
und Stress abbauen. Sie hören auf Ihren Körper
und spüren, was Ihnen gut tut.
Mit Feldenkrais finden Sie zu Ihrer natürlichen Haltung
zurück und erweitern Ihre Bewegungsmöglichkeiten
grundlegend. Bitte Wolldecke, Bewegungskleidung
und warme Socken mitbringen.
1277
ab Mi, 09.10.13
6x
9.30-11.00 Uhr
e 48,00
Markt Schwaben, Unterbräu, Marktplatz 31,
Martina Lenz
(Mindfulness Based Stress Reduction)
Stress bewältigen mit Achtsamkeit
Sie suchen nach einem hilfreicheren Weg mit Stress,
Schmerzen, Krankheiten und anderen
Herausforderungen des Alltags umzugehen?
An diesem Tag können Sie einen Einblick
gewinnen, ob “Stress bewältigen mit Achtsamkeit”
für Sie ein passender Weg ist, “öfter im eigenen
Leben vorbeizuschauen”. Schließlich spielt sich das
Leben im “Jetzt” ab - und nur im “Jetzt”, egal was
unsere Gedanken dazu sagen.
Sie lernen vier verschiedene Achtsamkeitsübungen
(Bodyscan, einfache Yogaübungen, Sitz- und
Gehmeditation) kennen. Außerdem erhalten Sie einen
theoretischen Überblick über die Grundlagen des
von Prof. Jon Kabat-Zinn 1979 entwickelten
Stressbewältigungsprogramms.
Bitte Decke und bequeme Kleidung mitbringen.
1283
Sa, 12.10.13
9.30-13.30 Uhr
e 26,00
Markt Schwaben, Unterbräu, EG,
Bewegungsraum, Veronika Schantz
1278
Sa, 25.01.14
10.00-16.00 Uhr
e 34,00
Schultern und Nacken harmonisieren
Markt Schwaben, Unterbräu, Marktplatz 31,
Martina Lenz
Feldenkrais
Feldenkrais ist eine Bewegungs- und Lernmethode,
die es uns ermöglicht, die natürliche Freiheit für
anmutige und leichtere Bewegungen wieder zu
entdecken.
Wir lernen uns zu entspannen in einem mühelosen
Gebrauch unseres Körpers. Wir erfahren die Tiefe
unserer Wahrnehmungsfähigkeit und die Möglichkeit
unseres Nervensystems sich immer wieder auf Neues
einzustellen, sich nicht zu fixieren. Durch
entsprechende Bewegungsangebote werden
unsere Bewegungsabläufe bewusster. So können
wir lernen von unseren gewohnten Mustern
loszulassen und anfangen zwischen den
verschiedenen Möglichkeiten des Tuns zu
unterscheiden, bzw. zu wählen. Bitte Wolldecke,
Bewegungskleidung und warme Socken mitbringen.
1280
ab Di, 01.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 102,00
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Andrea Steininger
Balance im Atem
Ruhe und Gelassenheit ist bei der Bewältigung
unserer vielfältigen täglichen Herausforderungen
unerlässlich und doch ist häufig das Gleichgewicht
zwischen Aktivität und Entspannung unausgewogen.
Atem- und Bewegungsübungen der westlichen
Atemlehre, basierend auf Dr. Johannes Ludwig
Schmitt, unterstützen uns darin achtsam zu werden
zu sich selbst, zum eigenen Atemgeschehen.
Im aufmerksamen Üben erfahren Sie sich selbst
in der Entfaltung ihrer Sinne, in Körperhaltung,
Bewegung und in Ihrem Atem mittels einfacher
Wahrnehmungs-, Spür- und Bewegungsübungen.
Atem- und Körperübungen beleben alle
Körperfunktionen wie z. B. Atmung und Kreislauf,
fördern die Beweglichkeit, stärken die Muskulatur
und beeinflussen positiv unser Wohlbefinden. Bitte
zum Kurs bequeme Kleidung und Decke mitbringen.
1281
ab Mi, 09.10.13
12 x
20.30-21.45 Uhr
e 90,00
Markt Schwaben, Unterbräu, EG,
Bewegungsraum, Erika Rossmann
1282
ab So, 20.10.13
5x
18.00-20.00 Uhr
e 60,00
Einführung in die westlich orientierte
Atemarbeit
weitere Termine: 17.11., 15.12., 12.1., 9.2.
Markt Schwaben, Unterbräu, EG,
Bewegungsraum, Erika Rossmann
Progressive
Muskelentspannung
nach E. Jacobson
Täglich sind wir vielfältigen Stressreizen ausgesetzt,
die auf Körper und Psyche belastend wirken. Um
den Herausforderungen der heutigen Zeit mit Kraft
und Gelassenheit zu begegnen, bietet sich das
Erlernen einer geeigneten Entspannungsmethode
an.
Die Progressive Muskelentspannung ist ein
körperlicher Ansatz; es werden einzelne
Muskelgruppen zunächst angespannt, um die darauf
folgende Entspannung tiefer und bewusster zu
erleben. Sie ist leicht erlernbar und bewirkt auch
beim Anfänger unmittelbar das Gefühl körperlicher
und geistiger Entspannung.
Sie erlernen eine effektive Methode, die direkt im
Alltag umgesetzt werden kann.
Gönnen Sie sich die Zeit, die für Körper, Geist und
Seele so wichtige Entspannung in Ihr Leben zu
integrieren.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Socken, Decke,
evtl. kleines Kissen.
1285
ab Mo, 14.10.13
6x
19.30-21.00 Uhr
e 45,00
Poing, Grund- u. Mittelschule, Gruber Str. 4,
Nördl. Seiteneingang, Katharina Rieck
Autogenes Training
- für Anfänger
Timeout statt Burnout - Zeit zum Auf- und
Durchatmen!
Die meisten von uns sind im Alltag stark
gefordert, fast jeder erlebt regelmäßig Stress, Erfolgsund Leistungsdruck. Zeit zu entspannen nehmen
sich die Wenigsten.
Erst wenn der Körper mit Schlaflosigkeit,
Kopfschmerzen usw. reagiert, wird versucht sich
irgendwie zu entspannen. Doch wenn man dies nicht
gelernt hat, funktioniert es nicht. Oft ist auch gar
nicht klar, wie Entspannung überhaupt eingesetzt
werden kann.
In diesem Kurs lernen wir mit formelhaften Sätzen,
Körper und Geist zur Ruhe zu bringen und unser
Körperbewusstsein zu erspüren. Bitte mitbringen:
Matte, Decke, Kissen, bequeme Kleidung
1286
ab Mi, 16.10.13
12 x
19.45-21.15 Uhr
e 90,00
Neuer Kurs für Anfänger!
Kein Kurs am 18.12. und 8.1.!
Poing, Kindergarten Sudetenstr. 1,
Angelika Wüstner
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 29
Gesundheit
Autogenes Training
- für Fortgeschrittene
In der Ruhe liegt die Kraft!
Ein Kurs für Teilnehmer, die schon bereits einen
Kurs im AT besucht haben.
Der jetzige Kurs wird Elemente aus der Atemarbeit,
der Progressiven Muskelentspannung, dem
Achtsamkeitstraining und vor allem natürlich des
Autogenen Trainings enthalten. All diese Übungen
können im Bedarfsfalle zur tiefen Entspannung
genutzt werden.
Ein intensiver Entspannungskurs mit vielen
entstressenden Übungen, die unseren Geist und
den Körper zur Ruhe bringen, vor allem gut zu nutzen
zwischen Arbeit und Freizeit! Bitte mitbringen: Matte,
Decke, Kissen, bequeme Kleidung
1287
ab Mi, 16.10.13
12 x
18.00-19.30 Uhr
e 90,00
kein Kurs am 18.12. und 8.1.!
Poing, Kindergarten Sudetenstr. 1,
Angelika Wüstner
Wochenendseminar
Autogenes Training
Ein Angebot für Erwachsene und auch Jugendliche!
Im Autogenen Training lernt man durch konzentrative
Entspannungsübungen, bzw. Formeln auf innere
geistige und körperliche Spannungen positiv Einfluss
zu nehmen.
Die Anwendung der Übungen im Alltag bewirken,
dass alltägliche Anforderungen und Belastungen,
z. B. mit Chefsund Kollegen, aber auch mit Lehrern,
Geschwistern, Mitschülern, Eltern, leichter zu
bewältigen sind.
Wenn Sie Autogenes Training erlernt haben, können
Sie leichter abschalten und nicht jede Unstimmigkeit
wird zu einer Herausforderung. Prüfungen werden
durch gezielte Atemübungen nicht mehr zum Stress.
Durch die Konzentrationsübungen fällt es leichter,
Aufgaben zu erledigen und effektiver zu lernen.
Autogenes Training bedeutet stetiges Wachsen, das
auf Dauer Schweres leicht macht und neuen
Lebensmut schenkt.
Ein Seminar, das auch gut Eltern und gemeinsam
mit ihren jugendlichen Kindern besuchen können.
Bitte mitbringen: Decke und bequeme, warme
Kleidung.
1288
e 70,00
Sa, 25.01.14
9.00-17.00 Uhr
Sa, 01.02.14
9.00-17.00 Uhr
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Angelika Wüstner
Entspannung auf Knopfdruck? Einführung in Autogenes
Training
Der Alltag ist häufig aufreibend: häufig stehen wir
unter Termindruck, sind immer und überall
erreichbar, ständig Reizen ausgesetzt. Wer kennt
nicht das Gefühl, unter Strom zu stehen?
Verspannungen, Kopfschmerzen, nachlassende
Konzentrationsfähigkeit können Anzeichen dafür
sein, dass unser Körper eine Pause braucht.
Autogenes Training ist ein wissenschaftlich
anerkanntes Entspannungsverfahren, welches uns
in die Lage versetzt, jederzeit, unabhängig von Ort
oder anderen Personen den Schalter von
Anspannung auf Entspannung umzulegen. In diesem
Kurs erlernen Sie schrittweise, autogenes Training
anzuwenden. Außerdem erfahren Sie wie Autogenes
Training funktioniert, wie unser Körper auf
andauernden Stress reagieren kann und warum
Entspannung für unsere Gesundheit so wichtig ist.
Bitte bequeme Kleidung, warme Socken, kleines
Kissen, eine Decke und Schreibzeug mitbringen.
1289
ab Mo, 07.10.13
8x
10.00-11.30 Uhr
e 60,00
Neuer Kurs für Anfänger!
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11, vhsRaum1, Tanja Plöger
1289A
ab Mi, 09.10.13
8x
19.15-20.45 Uhr
e 60,00
Neuer Kurs für Anfänger!
Baldham, Brunnenstr. 28, St.Korbinian,
Gymnastikraum UG, Tanja Plöger
Tibetanische Klangmassage ein Nachmittag zum Entspannen
Uralte Erkenntnisse über die Wirkung von Klängen
liegen der Klangmassage zugrunde, die schon vor
über 5000 Jahren in der vedischen Heilkunst in
Indien Anwendung fand. Da unser Körper
überwiegend aus Wasser besteht, setzen sich die
sanften Klänge der Klangschalen ebenso
harmonisch in unserem Körper fort und bewirken:
* einen Zustand tiefer Entspannung * das Lösen
von Blockaden und Verspannungen * den Abbau
von Stress und Sorgen * die Aktivierung der
Selbstheilungskräfte.
Erfahren Sie bei gegenseitiger Klangmassage deren
wohltuende Wirkung und lassen Sie bei der geführten
Klangschalen-Meditation Ihre Seele baumeln.
Bitte mitbringen: Decke, Socken, bequeme
Kleidung
1290
So, 24.11.13
14.00-17.00 Uhr
e 19,00
Bitte Decke, kleines Kissen, bequeme Kleidung,
warme Socken mitbringen!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Daniela Sachs
Fußreflexzonenarbeit
Auf den Fußsohlen sind die Organe des Körpers
in entsprechenden Reflexzonen abgebildet.
Eine gezielte Massage dieser Zonen kann die Organe
positiv beeinflussen und den ganzen Körper
harmonisieren.
Wir starten mit einer theoretischen Einführung über
die Zuordnung der Reflexzonen am Fuß zu den
Organen des Körpers und erarbeiten uns an den
einzelnen Abenden nach und nach den Gesamtablauf
der Massage.
Gearbeitet wird am Gegenüber. Bitte mitbringen:
bequeme Kleidung, warme Socken, Decke,
Handtuch, kleines Kissen, Schreibzeug/Farbstifte
1292
ab Mo, 04.11.13
4x
18.00-19.30 Uhr
e 30,00
Poing, Grund- u. Mittelschule, Gruber Str. 4,
Nördl. Seiteneingang, Katharina Rieck
Fitnesstraining fürs Gesicht
Verjüngen Sie Ihr Gesicht durch Gesichtsgymnastik.
Das Training vitalisiert, strafft und entspannt ihre
Gesichtszüge. Die Zellen werden mit wertvollem
Sauerstoff versorgt und das Bindegewebe
gestrafft. Auch bestens für nächtliche Zähneknirscher
geeignet, da wir u.a. durch Übungen aus dem
Feldenkrais oder der Dorntherapie das Kiefergelenk
entspannen. Ebenso lernen wir Massagegriffe fürs
Gesicht.
Die Dozentin ist Diplom-Kosmetikerin und staatl.
geprüfte Sport und Gymnastiklehrerin
Bitte kleinen Standspiegel mitbringen !!!
Für Anfängerinnen. Für Fortgeschrittene auf
Nachfrage.
1295
ab Mo, 30.09.13
7x
11.00-11.30 Uhr
e 25,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Elke Lorenz
Gesundheit
Entspannung, Bewegung
Bewegung und Spiel für Kinder
Kinder haben Freude an der Bewegung.
In diesem Kurs mit gymnastischen und rhythmischen
Übungen lernen sie Ihre Bewegungen zu
koordinieren. Neben Kleingeräten (Bällen, Seilen,
Reifen) kommen auch Kästen, Trampolin und
Klettergerüst zum Einsatz. Mut und Vertrauen in
das eigene Können werden verstärkt. Durch einfache
Kreis- und Singspiele werden die Kleinen mit ´Regeln´
vertraut gemacht und verbessern ihr Sozialverhalten.
Doch am Wichtigsten ist der Spaß am
bewegungsreichen Spiel...
Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1301
ab Do, 10.10.13
16 x
15.00-16.00 Uhr
e 62,00
Alter: von 3 bis 5 Jahre
Vaterstetten, Schule Brunnenstrasse, Turnhalle,
Carina Beck
1303
ab Di, 01.10.13
16 x
14.30-15.30 Uhr
e 62,00
Alter: von 3 bis 4 Jahre
Parsdorf, Schule, Purfinger Str. 20,
Florian Eichfelder
1304
ab Di, 01.10.13
16 x
15.30-16.30 Uhr
e 62,00
Alter: von 3 bis 5 Jahre
Parsdorf, Schule, Purfinger Str. 20,
Florian Eichfelder
1305
ab Di, 01.10.13
16 x
16.30-17.30 Uhr
e 62,00
Alter: von 5 bis 7 Jahre (nur Jungs)
Parsdorf, Schule, Purfinger Str. 20,
Florian Eichfelder
1307
ab Mo, 30.09.13
18 x
15.00-16.00 Uhr
e 62,00
Alter: von 3 bis 5 Jahre
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Carina Beck
29
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 30
Gesundheit
Gesundheit
Fit mit Baby - Gymnastik für
Mütter mit Babys
InnerBalanceTraining /
Entspannung
BABYBETREUUNG IN SELBSTORGANISATION
Möchten Sie Ihren Körper nach der Geburt wieder
in Form bringen, wissen aber nicht, wohin mit dem
Baby? - Bringen Sie es mit!
Das abwechslungsreiche Kursangebot beinhaltet
leichtes Herz-Kreislauf-Training (Low-Impact)
und ein gezieltes Programm zur Straffung der
Problemzonen Bauch, Beine, Po sowie zur
Stärkung der Rückenmuskulatur, zum Teil mit
Kleingeräten (Hanteln, Therabänder etc.) und unter
Einbeziehung der Babys in die Übungen.
Treffen Sie andere Mütter, die wie Sie Spaß an der
Bewegung haben!
1311
ab Mi, 25.09.13
16 x
9.30-10.30 Uhr
e 78,90
Kurs für Mütter mit Babys ab ca. 8 Monaten,
kein Kurs am 9.10.!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Katharina Labitzke
Anspannung und Entspannung, Bewegung und Ruhe
- beide Aspekte sind wichtig für unser körperliches
und seelisches Gleichgewicht.
Diese “Balance” wollen wir mit einfachen
Elementen aus Yoga und der ZEN-Gymnastik,
kombiniert mit verschiedenen Entspannungstechniken erreichen bzw. aufrecht erhalten.
Dabei können Rückenbeschwerden gelindert,
Verspannungen der Muskulatur gelöst und StressSymptome abgebaut werden. Ferner wird die Atmung
reguliert.
Dieser ruhige Kurs ist für jedes Alter geeignet und
erfordert keinerlei Vorkenntnisse.
Bitte Bewegungskleidung, warme Socken und
Handtuch mitbringen.
1340
ab Di, 01.10.13
15 x
9.30-10.30 Uhr
e 90,00
Kleingruppe mit individuellen Hilfestellungen
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Brigitte Deimel
Aroha
BODY MIND SOUL
AROHA ist ein Mix aus kontrolliert ausdrucksstarken,
kraftvollen und entspannenden Bewegungen inspiriert von Haka (neuseeländischer Kriegstanz
der Maori), Elementen aus der Kampfkunst und dem
Tai Chi. Es wirkt positiv auf das Herz-Kreislauf-System,
festigt Gesäß, Beine und Bauch und kurbelt die
Fettverbrennung an. AROHA ist ein
ausdauerförderndes Training, bei dem große
Muskelgruppen gelenkschonend und effektiv
bewegt werden.
Keine Vorkenntnisse notwendig.
Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1321
Mo, 23.09.13
20.00-21.00 Uhr
gebührenfrei
kostenloses Kennenlernangebot
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Monika Kolbeck
1322
ab Mo, 30.09.13
15 x
20.00-21.00 Uhr
e 90,00
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Monika Kolbeck
1323
ab Mi, 25.09.13
16 x
20.15-21.15 Uhr
e 96,00
Poing, Dreifach-Turnhalle, Plieninger Straße,
Monika Kolbeck
1326
ab Mi, 02.10.13
15 x
9.00-10.00 Uhr
e 90,00
Fitness 50+
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Christine Jerat
1328
ab Mo, 30.09.13
15 x
9.00-10.00 Uhr
e 74,00
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Monika Kolbeck
Herz-Kreislauf-Training
Gelenkschonende, einfache Schrittfolgen kombiniert
mit effektiven Kräftigungsbewegungen bringen unser
Herz-Kreislauf-System auf Touren, verbessern die
Koordination und unser Körperbewusstsein.
Ausgewogene abwechslungsreiche Übungen,
sowie Stretching kräftigen den ganzen Organismus
und unsere gesamte Muskulatur, machen uns
deutlich beweglicher und leistungsfähiger.
Wir tanken Energie, kommen zu einem
ausgeglichenen Wohlbefinden und zur besseren
Funktionalität unserer Wirbelsäule.
Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1343
ab Do, 26.09.13
15 x
8.15-9.10 Uhr
e 65,00
Leichtes Ausdauertraining
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Brigitte Deimel
Herzkreislauf- und
Ganzkörpertraining
Nach moderater Aufwärmphase steigern wir unsere
Ausdauer und Koordinationsfähigkeit, vermindern
anschließend das Tempo, arbeiten kontrolliert an
unserer Haltung, Mobilisation und Ganzkörperkraft.
Jede Stunde freuen wir uns auf einen gesunden
Mix aus Herzkreislauftraining, einem funktionellen
Workout und einem wohltuendem Stretching. Bitte
Bewegungskleidung mitbringen.
1345
ab Mi, 02.10.13
15 x
16.00-17.00 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Elisabeth Geißert
1350
ab Mi, 02.10.13
15 x
17.00-18.00 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Elisabeth Geißert
Bewegung
Pilates zum Schnuppern
Ein Abend als Möglichkeit für Unentschlossene, die
Basics des Pilates-Trainings kennen zu lernen,
Einsatz von Pilates-Circle, Flexibar, FlowTonic-Pads,
für Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger
1354
Mo, 16.09.13
19.00-20.15 Uhr
e 6,20
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Brigitte Ertl
Pilates - plus
Mit der Kombination von Pilates und sanftem HerzKreislauf-Training straffen und stärken Sie Ihren
Körper und trainieren zudem auf sanfte Art die
Ausdauer. Durch dynamische, fließende
Bewegungen - inklusive der besonderen PilatesGrundspannung - wird das Herz-Kreislauf-System
zum Stundenanfang aktiviert. Dem folgen PilatesElemente im Stehen und die klassischen PilatesÜbungen auf der Matte.
Das Programm ist für ALLE geeignet, da es nicht
schwieriger ist als normales Pilates. Zudem werden
Ihre Haltung (Stärkung der Kernmuskulatur) und
das Körperbewusstsein verbessert. Die Stunde endet
immer mit einem Entspannungsteil zum Träumen
und Erholen.
1355
ab Fr, 27.09.13
16 x
9.40-10.40 Uhr
e 78,90
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Stephanie Franke
1356
ab Fr, 27.09.13
16 x
10.45-11.45 Uhr
e 78,90
Für Teilnehmerinnen 50 +
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Stephanie Franke
1357
ab Do, 26.09.13
15 x
19.00-20.00 Uhr
e 130,00
Kleingruppe / Am 7.3. entfällt die Stunde!
Grasbrunn, Bürgerhaus, St. Ulrichplz. 4,
Birgit Ulrich
1358
ab Di, 01.10.13
15 x
18.00-19.00 Uhr
e 130,00
Kleingruppe
Baldham, Brunnenstr. 28, St.Korbinian,
Gymnastikraum UG, Birgit Ulrich
1359
ab Do, 26.09.13
15 x
20.00-21.00 Uhr
e 130,00
Matte bitte mitbringen / Am 7.3. entfällt die
Stunde! - Kleingruppe
Grasbrunn, Bürgerhaus, St. Ulrichplz. 4,
Birgit Ulrich
1360
ab Mi, 25.09.13
16 x
18.00-19.00 Uhr
e 78,90
Poing, Hort, Schulstr. 31 a, Seiteneingang,
Annemarie Müller-Wutz
Pilates mit Flexi-Bar
Rücken-, Gelenkschmerzen - Fehlhaltungen, Sie
kennen dass - einfach wegtrainieren. Pilates ist
ein Ganzkörpertraining bei dem schneller Erfolg
zu spüren ist und das motiviert zusätzlich.
Pilates selbst sagt zu seiner Methode - nach 10
Stunden fühlst du dich besser, nach 20 Stunden
siehst du besser aus - und nach 30 Stunden hast
du einen neuen Körper.
Das Ziel der Methode ist, tiefliegende Muskeln zu
trainieren. Kein Kraft- oder Aerobictraining kann
diese Muskelgruppen erreichen. Damit wird
Haltung verbessert, Rückenmuskel und Wirbelsäule
gestärkt, die Gesamtmuskulatur gedehnt und
gekräftigt und die Bewegungen werden
geschmeidiger. Die Flexi-bar ist ein Schwingstab,
30
05.08.2013
13:37
Seite 31
Gesundheit
Bewegung
der für die Rückentherapie entwickelt und gebaut
wurde um die so genannte ‘’autochthone - nicht
direkt beeinflussbare’’ Muskulatur und das
Bindegewebe zu trainieren und stärken. Dieser Kurs
führt beide Methoden zusammen, die sich dabei
perfekt ergänzen. Einmalig im Landkreis.
Die meisten Krankenkassen übernehmen anteilig
die Kursgebühr. Der Übungsleiter ist ausgebildeter
Pilates- und Flexibartrainer.
1361
ab Fr, 04.10.13
15 x
10.15-11.15 Uhr
e 85,00
Ohne Vorkenntnisse
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Peter Peters
1362
ab Fr, 04.10.13
15 x
9.00-10.00 Uhr
e 85,00
Ohne Vorkenntnisse
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Peter Peters
1363
ab Mo, 30.09.13
15 x
8.45-9.45 Uhr
e 85,00
Ohne Vorkenntnisse
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 1, Peter Peters
1364
ab Fr, 04.10.13
15 x
17.00-18.00 Uhr
e 85,00
Ohne Vorkenntnisse
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Peter Peters
Pilates-Variationen
Pilates ist mit seinem modernen System seiner Zeit
weit voraus gewesen. Er integriert, ohne es geahnt
zu haben, sogar den modernsten Trend der
Fitnessbranche. Das “funktionale Training”. Sie
werden in diesem Kurs Pilates in vielen Variationen
kennen lernen. Ergänzt mit kleinen Handgeräten
- die die Vielfalt der Pilatesübungen noch
erweitern. Viel Spaß dabei, den eigenen Körper zu
formen und zu kräftigen
Die meisten Krankenkassen übernehmen anteilig
die Kursgebühr. Der Übungsleiter ist ausgebildeter
Pilates- und Flexibartrainer.
1366
ab Fr, 04.10.13
15 x
18.00-19.00 Uhr
e 85,00
Ohne Vorkenntnisse
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Peter Peters
Pilates
Babylates - Pilates für Mütter
Sie möchten etwas für Ihren Rücken und Ihre
Bauchmuskulatur tun, haben aber keine Lust auf
Krafttraining oder die übliche Gymnastik?
Mit der einzigartigen, einheitlichen Trainingsmethode
nach Joseph Pilates - bestehend aus Dehn- und
Kräftigungsübungen - werden die Tiefenmuskulatur
gestärkt, die aufrechte Haltung optimiert und die
Beweglichkeit verbessert.
Joseph Pilates: ‘Nach 10 Stunden fühlen Sie sich
besser, nach 20 Stunden sehen Sie besser aus, nach
30 Stunden haben Sie einen neuen Körper.’
1370
ab Mi, 25.09.13
15 x
8.30-9.45 Uhr
e 92,50
Mit Vorkenntnissen
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Gabriele Hercog
Babylates, im Anschluss an die Rückbildung, verbindet
auf einzigartige Weise Kraft, Geschmeidigkeit und
Leichtigkeit in Haltung und Bewegung. Die
Variationen der Übungen kräftigen den Beckenboden,
stärken die tiefe Bauch- und Rückenmuskulatur,
entlasten den durch Stillen und Baby Tragen
verspannten Schulter- und Nackenbereich.
Nach einer Stunde mit sanftem und konzentriertem
Training geht man entspannt und erfrischt aus dem
Training und möchte dieses Bewegungskonzept
in den Babyalltag integrieren.
Babys (ca. 8-14 Monate) können zum Kurs
mitgebracht werden.
1390
ab Di, 01.10.13
10 x
11.00-12.00 Uhr
e 49,30
Poing, Bürgerhaus, R 4, 1.OG, Claudia Jäger
1371
ab Mo, 23.09.13
18 x
17.00-18.00 Uhr
e 88,80
Für Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger
Einsatz von Pilates-Circle, Flexibar, FlowTonicPads
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Brigitte Ertl
1390F
ab Di, 07.01.14
5x
11.00-12.00 Uhr
e 24,70
Poing, Bürgerhaus, R 4, 1.OG, Claudia Jäger
1373
ab Mo, 23.09.13
18 x
18.15-19.15 Uhr
e 88,80
Für Einsteiger und Fortgeschrittene
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Brigitte Ertl
1374
ab Mo, 23.09.13
18 x
19.25-20.25 Uhr
e 88,80
Für Einsteiger und Fortgeschrittene
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Brigitte Ertl
1376
ab Mo, 16.09.13
16 x
18.00-19.00 Uhr
e 83,90
Pilates für Fortgeschrittene
Poing, Bürgerhaus, R 4, 1.OG,
Brigitte Strangmüller
1377
ab Do, 19.09.13
17 x
18.00-19.00 Uhr
e 83,90
Poing, Bürgerhaus, R 4, 1.OG,
Edeltraud Chalupny
1378
ab Do, 19.09.13
18 x
18.30-19.30 Uhr
e 88,80
Pilates Coordinations: Verbindet optimal die
körperliche Strukturarbeit von Pilates und die
kognitive Leistungsfähigkeit.
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Brigitte Ertl
1380
ab Do, 19.09.13
17 x
19.00-20.00 Uhr
e 83,90
Für Fortgeschrittene!
Kein Kurs am 7.3. und 16.5.!
Poing, Bürgerhaus, R 4, 1.OG,
Edeltraud Chalupny
1381
ab Do, 26.09.13
15 x
19.45-21.00 Uhr
e 92,50
Für Fortgeschrittene. Anfänger auf Anfrage
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Veronika Marcic
1382
ab Mi, 25.09.13
16 x
19.00-20.00 Uhr
e 78,90
Für Anfängerinnen und Fortgeschrittene!
Poing, Hort, Schulstr. 31 a, Seiteneingang,
Annemarie Müller-Wutz
Anmeldung unter:
08106-359035
Gesundheit
FB1:Entwurf 1 vhs 05
Pilates mit Babies
Wir werden in den Übungen unsere Wahrnehmung
auf unsere Haltung und unsere Haltemuskulatur
lenken. Durch die Stärkung des ‘’Powerhauses’’
(Beckenbodenmuskulatur) kommen wir zu einer
verbesserten Haltemuskulatur. Wir beugen so vielen
bekannten Haltungschwächen, wie Rundrücken oder
Hohlrücken, vor. Unser Baby wird zum Teil mit in
unsere Übungen einbezogen. www.ki-do.de
1395
ab Fr, 04.10.13
15 x
10.00-11.00 Uhr
e 105,00
Kleingruppe / Am 8.3. entfällt die Stunde!
Grasbrunn, Bürgerhaus, St. Ulrichplz. 4,
Birgit Ulrich
Wirbelsäulen- und
Ausgleichsgymnastik
Als Ausgleich zu einseitiger Bewegung und
Bewegungsmangel im Alltag sowie zur
Gesundheitsvorsorge und Wiederherstellung
finden Sie hier eine wohltuende Gymnastik für den
ganzen Körper mit besonderer Beachtung des
Wirbelsäulenbereichs nach flotter Musik, verbunden
mit viel Spaß und Entspannung am Schluss der
Stunde.
Für Damen und Herren geeignet.
Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1400
ab Mo, 30.09.13
15 x
10.00-11.00 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Christine Jerat
1401
ab Mo, 30.09.13
15 x
9.00-10.00 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Christine Jerat
1402
ab Mo, 30.09.13
15 x
17.45-18.45 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Christine Frenzel
1403
ab Do, 26.09.13
15 x
18.30-19.30 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Veronika Marcic
1404
ab Mo, 30.09.13
15 x
8.15-9.15 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Brigitte Deimel
1405
ab Do, 26.09.13
15 x
9.15-10.15 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Brigitte Deimel
31
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 32
Gesundheit
Gesundheit
1406
ab Di, 01.10.13
15 x
8.10-9.10 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Jutta Krummrein
1407
ab Di, 01.10.13
15 x
9.20-10.20 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Jutta Krummrein
1408
ab Di, 01.10.13
17 x
19.00-20.00 Uhr
e 84,00
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Andrea Schuhbauer
1409
ab Mo, 30.09.13
16 x
9.00-10.00 Uhr
e 79,00
Harthausen, Grasbrunnerweg (Kindergarten),
Angelika Frommel
1410
ab Mi, 25.09.13
16 x
8.30-9.30 Uhr
e 79,00
Kein Kurs am 9.10.!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Katharina Labitzke
1411
ab Di, 24.09.13
17 x
20.30-21.30 Uhr
e 83,90
kein Kurs am 8.10.!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Susanne Herold
1412
ab Di, 01.10.13
15 x
8.15-9.15 Uhr
e 74,00
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Brigitte Deimel
Wirbelsäulen- und
Ausgleichsgymnastik für
Senioren
Die Wirbelsäule des alternden Menschen bedarf
einer einfühlsamen Behandlung. Wir üben langsam
und mit Körperbewusstsein ausschließlich im Sitzen.
Sanfte Mobilisierung, Streckung und Kräftigung der
Wirbelsäule werden dabei gefördert. Außerdem wollen
wir Verspannungen wahrnehmen und abbauen.
Bitte beachten Sie: dieser Kurs ersetzt keine
Krankengymnastik!
Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1420
ab Mo, 30.09.13
15 x
9.30-10.30 Uhr
gebührenfrei
Kostenloses Angebot - Anmeldung jedoch
erforderlich!
Vaterstetten, Haupteingang GSDSeniorenwohnpark, Fasanenstr., Edith Eder
Wirbelsäulen- und
Ausgleichsgymnastik mit
Entspannung
Ziel dieses Kurses ist unsere Muskulatur zu straffen,
die körperliche Flexibilität zu verbessern und ein
stärkeres Körperbewusstsein zu entwickeln.
Nach einem Warm-Up werden systematisch alle
Hauptmuskelgruppen gekräftigt, kombiniert dazu
werden auch Pilates-Übungen eingebaut, die
ebenfalls den ganzen Körper kräftigen und ihn auch
dehnen und strecken. Atemtechnik und
Visualisierungstechniken führen zu mehr
Körperbewusstsein. Abgeschlossen wird die
Stunde mit einem ausgleichenden und
entspannenden
Stretching. Zu
den
Kräftigungsübungen werden auch Hilfsmittel
benutzt.
1429
ab Mi, 02.10.13
15 x
10.15-11.15 Uhr
e 74,00
Schwerpunkt Schulter und Nacken
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11, vhsRaum1, Christine Jerat
32
1430
ab Do, 26.09.13
18 x
9.15-10.15 Uhr
e 100,00
Neuaufnahmen sind nach Rücksprache
möglich.
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Christine Becker-Thoma
Wirbelsäulengymnastik / Pilates
/ Entspannung
Bewegung
1442
ab Mo, 23.09.13
15 x
20.30-21.30 Uhr
e 74,00
Kein Kurs am 7.11.!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Katharina Labitzke
1443
ab Fr, 13.09.13
17 x
9.00-10.00 Uhr
e 84,00
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Karin Schmid
Nach einem Warm-Up werden systematisch alle
Hauptmuskelgruppen gekräftigt. Kombiniert dazu
werden auch Pilates-Übungen eingebaut, die den
ganzen Körper sowohl kräftigen als auch dehnen
und
strecken.
Atemtechnik
und
Visualisierungstechniken führen zu mehr
Körperbewusstsein und zu einem gesunden, straffen
Körper.
Abgeschlossen wird die Stunde mit einem
ausgleichenden und entspannenden Stretching.
1431
ab Mi, 25.09.13
16 x
20.15-21.15 Uhr
e 78,90
für Fortgeschrittene!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Claudia Jäger
1444
ab Mo, 30.09.13
16 x
17.30-18.30 Uhr
e 79,00
Beweglichkeit und Gewichtsregulierung
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Angelika Frommel
1432
ab Do, 26.09.13
18 x
10.15-11.15 Uhr
e 100,00
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Christine Becker-Thoma
1447
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.15-19.15 Uhr
e 74,00
Fit bleiben bis ins hohe Alter!
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11, vhsRaum1, Peter Peters
1433
ab Di, 24.09.13
17 x
9.00-10.00 Uhr
e 83,90
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Stephanie Franke
1434
ab Do, 26.09.13
16 x
8.45-9.45 Uhr
e 78,90
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Georgine Waldmann
1435
ab Di, 24.09.13
17 x
18.10-19.10 Uhr
e 83,90
Poing, Bürgerhaus, R 4, 1.OG,
Georgine Waldmann
1436
ab Di, 24.09.13
17 x
19.15-20.15 Uhr
e 83,90
Poing, Bürgerhaus, R 4, 1.OG,
Georgine Waldmann
Aktives Rückentraining
Es ist manchmal schon ein ‘Kreuz’ mit dem Kreuz.
Krumm sitzen, falsch heben, einseitig belasten fast jeder neigt zu diesen Nachlässigkeiten. Doch
in vielen Fällen rächt sich der Körper.
Rückenschmerzen sind die Folge.
Als Ausgleich zu einseitiger Bewegung und
Bewegungsmangel im Alltag sowie zur
Gesundheitsvorsorge und Wiederherstellung
finden Sie hier eine wohltuende Gymnastik für den
ganzen Körper mit besonderer Beachtung des
Wirbelsäulenbereichs nach flotter Musik, verbunden
mit viel Spaß und Entspannung am Schluss der
Stunde.
Für Damen und Herren geeignet.
Dieses Präventivangebot umfasst als Basisprogramm:
1. Kräftigung der Rumpfmuskulatur, um den
muskulären Schutz der Wirbelsäule zu erreichen.
2. Dehnen und Entspannen verkrampfter,
verspannter, bzw. verkürzter Muskulatur.
3. Mobilisieren der Wirbelsäule, um eine optimale
Beweglichkeit der Wirbelsäule zu garantieren.
4. Koordinationsübungen, die sowohl die
Bewegungsqualität als auch die Kreislauftätigkeit
verbessern.
5. Erlernen von rückengerechten Bewegungen im
Alltag.
1441
ab Mi, 02.10.13
15 x
10.30-11.30 Uhr
e 74,00
Fit bleiben bis ins hohe Alter!
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Veronika Marcic
1445
ab Fr, 13.09.13
17 x
8.00-9.00 Uhr
e 84,00
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Karin Schmid
1446
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.30-19.30 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Manfred Knopp
Rücken-Fit - für die Frau ab 40
Das gesunde Fitness-Training mit Herz-KreislaufAktivierung verbindet Mobilisation, Stabilität und
Körperhaltung mit fließenden, harmonischen
Bewegungen im Rhythmus der Musik. Die
Bewegungsmöglichkeiten der Wirbelsäule nach allen
Seiten gehen ineinander über und lassen die Energie
fließen. Bitte feste Turnschuhe mitbringen.
1450
ab Do, 19.09.13
18 x
19.45-20.45 Uhr
e 88,80
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Brigitte Ertl
Rückentraining: Feel your Back
Feel your back ist ein hocheffektives,
rumpfstabilisierendes Trainingskonzept, in dem sie
auf sanfte und wirkungsvolle Art lernen Ihre
Rückenmuskulatur kraftvoll aufzubauen und
somit die Haltung entscheidend zu verbessern. Der
Kurs ist als Präventionsmaßnahme von den
gesetzlichen Krankenkassen anerkannt. Bitte
erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob eine
Förderung für sie möglich ist.
Die Kursleiterin ist staatl. anerkannte Gymnastikund Sportlehrerin, Feel-your- Back-Rückentrainer
und Dorntherapeutin.
Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1455
ab Di, 01.10.13
16 x
10.00-11.00 Uhr
e 84,00
Auch für Anfänger/innen geeignet
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Elke Lorenz
1456
ab Di, 01.10.13
16 x
11.00-12.00 Uhr
e 84,00
Für alle Könnerstufen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Elke Lorenz
1457
ab Di, 01.10.13
16 x
9.00-10.00 Uhr
e 84,00
Für Fortgeschrittene
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Elke Lorenz
1458
ab Do, 26.09.13
16 x
8.30-9.30 Uhr
e 84,00
Für Fortgeschrittene
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Elke Lorenz
05.08.2013
13:37
Seite 33
Bewegung
Gesundheit
Rücken / Kraft / Beweglichkeit
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
Alltagsfit für Senioren
Um fit für den Alltag zu bleiben beginnen wir die
Stunde mit lustigen Aufwärmspielen und Tänzen
um die Merkfähigkeit, Koordination und die Ausdauer
zu trainieren. Mit sanften Kräftigungs- und
Balanceübungen wird die Alltagstauglichkeit der
Muskeln verbessert. Am Ende der Stunde werden
wir den Körper dehnen, um die Beweglichkeit zu
erhalten.
Unser Motto ist: 20 Jahre lang 60 bleiben.
Bitte ein Handtuch oder eine Decke mitbringen und
rutschfeste, saubere Schuhe.
Das Angebot wir in Kooperation mit dem TSVGrasbrunn durchgeführt, deren Mitglieder hierfür
50% Ermäßigung erhalten.
1466
ab Di, 17.09.13
17 x
10.00-11.00 Uhr
e 80,00
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Gabriele Hercog
Der Kurs bietet ein abwechslungsreiches Programm
zur Verbesserung von Kondition, Kraft, Koordination
und Beweglichkeit.
Die Stunde teilt sich auf in Konditionstraining,
Übungen zur Figurformung, Muskelkräftigung,
Rücken- und Bauchtraining sowie Stretching,
Körperbewusstsein und Entspannung.
Ein Fitnessprogramm zu Musik, das den ganzen
Körper beansprucht, ihn in Form und Sie in Schwung
bringt. Auf das Warm-up folgt ein dynamischer
Koordinationsteil, der die Pulskurve ein wenig nach
oben bringt. Danach kommen Kräftigungsübungen
im Stand und am Boden. Den Abschluss bilden
Übungen für einen stabilen Rücken und einen
kräftigen Bauch, sowie gezielte Dehnungs- und
Entspannungsübungen.
Bitte Bewegungskleidung und feste Turnschuhe
mitbringen.
1477
ab Di, 24.09.13
17 x
18.00-19.00 Uhr
e 83,90
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Brigitte Tillmann
1478
b Di, 24.09.13
17 x
19.15-20.15 Uhr
e 83,90
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Brigitte Tillmann
Präventive Bewegungsschulung
mit Wirbelsäulengymnastik
Durch mit Achtsamkeit und Bewusstheit
durchgeführte Bewegungen wollen wir
Sportverletzungen und Erkrankungen im
Bewegungsapparat vorbeugen. Dabei werden die
Organtätigkeit angeregt, die Durchblutung im
gesamten Körper gefördert, das Immunsystem
gestärkt und (Ver-) Spannungen ausgeglichen.
Wichtige
Faktoren
für
wirksame
Bewegungsprophylaxe sind Kontinuität und die Freude
beim Training in der Gruppe. Bitte Bewegungskleidung
mitbringen.
1480
ab Di, 01.10.13
15 x
9.00-10.00 Uhr
e 74,00
Gleichgewichtschulung, Körperspannung,
Prävention von Muskelrückbildungen und
Verkürzungen
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Stefanie Ederer
Gesundheit
FB1:Entwurf 1 vhs 05
1481
ab Do, 26.09.13
15 x
10.10-11.10 Uhr
e 74,00
Intensivkurs!
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Jutta Krummrein
Rückenfit im Alter
Mit starkem, aufrechtem Rücken in den Ruhestand
ist unser Motto.
Nach einem sanften Aufwärmtraining schulen und
trainieren wir die Kraft und die Beweglichkeit des
Rückens mit verschiedenen Hilfsmitteln. Hinzu
kommen Tipps für ein rückengerechtes Verhalten
im Alltag. Zum Abschluss werden die verspannten
Muskelbereiche noch entspannt.
Bitte ein Handtuch oder eine Decke mitbringen und
rutschfeste, saubere Schuhe.
Das Angebot wir in Kooperation mit dem TSVGrasbrunn durchgeführt, deren Mitglieder hierfür
50% Ermäßigung erhalten.
1467
ab Di, 17.09.13
17 x
11.00-12.00 Uhr
e 80,00
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Gabriele Hercog
1468
ab Di, 17.09.13
17 x
9.00-10.00 Uhr
e 80,00
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Gabriele Hercog
Energy-MAT
Ein intensives Ganzkörper -und Rückentraining
Mit Elementen aus Yoga, Pilates und diversen
Entspannungstechniken kräftigen wir unsere
Gesamtkörpermuskulatur und verbessern die
Eigenwahrnehmung. (Propriozeptives Training).
E-MAT ist eine ganzheitliche Körperarbeit, die
traditionelle fernöstliche Disziplinen mit dem
modernen Wissen der Anatomie und Trainingslehre
verbindet.
Durch den Einsatz von Hilfsmittel ist das Training
für Anfänger sowie Leistungssportler geeignet.
1475
ab Mo, 30.09.13
16 x
9.00-10.00 Uhr
e 84,00
Für Anfänger
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Elke Lorenz
1476
ab Mo, 30.09.13
16 x
8.00-9.00 Uhr
e 84,00
Für Fortgeschrittene
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Elke Lorenz
33
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 34
Gesundheit
Gesundheit
1482
ab Di, 24.09.13
15 x
18.00-19.00 Uhr
e 74,00
Intensivkurs! 26.2./5.3 keine Gymnastikstunde!
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Monika Bätz
1483
ab Di, 24.09.13
15 x
19.00-20.00 Uhr
e 74,00
26.2./5.3 keine Gymnastikstunde!
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Monika Bätz
1484
ab Do, 26.09.13
15 x
9.00-10.00 Uhr
e 74,00
Intensivkurs!
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Jutta Krummrein
1485
ab Di, 01.10.13
17 x
17.45-18.45 Uhr
e 84,00
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Andrea Schuhbauer
Rundum fit Problemzonengymnastik
Für alle Damen, die ihren Körper (wieder) in Form
bringen wollen. Nach der Aufwärmphase kommt
ein Übungsteil zur Verbesserung der Kondition.
Anschließend werden gezielt verschiedene Partien
trainiert, wobei der Schwerpunkt bei den typisch
weiblichen Problemzonen liegt. Bauch-, Po- und
Oberschenkelmuskulatur werden gekräftigt und
das Gewebe gestrafft. Am Ende werden die
beanspruchten Muskelgruppen gedehnt und
entspannt. Geübt wird mit viel Spaß zu flotter Musik.
Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1490
ab Mo, 30.09.13
15 x
9.20-10.20 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Brigitte Deimel
1491
ab Do, 26.09.13
15 x
18.00-19.00 Uhr
e 74,00
28.2. keine Gymnastikstunde!
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Monika Bätz
1492
ab Do, 26.09.13
15 x
19.00-20.00 Uhr
e 74,00
28.2. keine Gymnastikstunde!
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Monika Bätz
1494
ab Mo, 30.09.13
15 x
10.30-11.30 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Brigitte Deimel
Fit mit Workout und ZumbaElementen
Dieser Mix aus Herz-Kreislauftraining, Kräftigungsund Dehnungsübungen aller Muskelgruppen
bietet den idealen Ausgleich zum Alltag. Mit ZumbaElementen und gezieltem Muskeltraining, auch unter
Einsatz von Kleingeräten wie Kurzhanteln, Bällen,
Brazils und mehr, wird der gesamte Körper trainiert.
Ein Fitnessmix mit Abwechslung, Spaß, Musik,
einfachen Tanzschritten und effektivem Körpertraining.
Bitte Bewegungskleidung und feste Turnschuhe
mitbringen.
1501
ab Do, 10.10.13
15 x
19.00-20.00 Uhr
e 74,00
Poing, Hort, Schulstr. 31 a, Seiteneingang,
Brigitte Tillmann
34
Bewegung
barre concept® - Das Workout
an der Balletstange
Core-Training mit
lateinamerikanischen Rhythmen
Eine schlanke, feste Körpermitte wird mit diesem
Training geformt, schlanke Beinmuskulatur,
knackiger Po, straffe Oberarme zeichnen sich schon
nach wenigen Wochen ab. Dieses Training fördert
Muskelkraft, strafft den Körper, trainiert effektiv die
Problemzonen und macht sehr viel Spaß. Mehr
Muskelmasse = mehr Fettverbrennung und das
in kurzer Zeit!
Trainiert wird an der Ballettstange mit Elementen
aus dem Pilates, Yoga und Ballett. Das Stundenbild
ist für Anfänger und Fortgeschrittene jeden
Alters geeignet. Bitte Handtuch und feste
Turnschuhe mitbringen.
1502
ab Di, 24.09.13
17 x
10.00-11.00 Uhr
e 83,90
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Stephanie Franke
Erleben Sie ein Ganzkörpertraining der anderen Art!
Core-Training mit seinen speziellen Techniken stärkt
das Körperzentrum, also besonders Bauch,
Rücken und Beckenboden. Begleitet von toller Musik
wird der Körper von Kopf bis Fuß mit Kraft-, Balanceund Dehnungsübungen stabilisiert. Der Bauch wird
sichtbar flacher, die Taille schlanker, die Wirbelsäule
gestärkt.
1506
ab Mo, 30.09.13
10 x
19.30-20.30 Uhr
e 49,30
Poing, Hort, Schulstr. 31 a, Seiteneingang,
Claudia Jäger
Poledance - Workshop für
Frauen
Beim Pole Fitness bzw. Poledance handelt es sich
um die Akrobatik an der Stange. Entgegen den
gängigen Vorurteilen hat dieser in Deutschland noch
junge Sport seine Wurzeln nicht im Tabledance,
sondern im chinesischen Zirkus. Dort führen (fast)
ausschließlich Männer akrobatische Übungen am
sogenannten Mast aus. Mittlerweile gibt es
sowohl internationale als auch nationale
Meisterschaften und 2016 soll Poledance bereits
bei den olympischen Spielen in Rio de Janeiro als
Demonstrationssportart dabei sein.
Im Workshop können Sie einen Blick aufs
Poledance riskieren und herausfinden, ob dieser
Sport etwas für Sie ist. Wir probieren ein paar leichte
Figuren und Drehungen aus, um ein Gefühl für die
Stange zu bekommen. Es sind keine Vorkenntnisse
nötig. Einen ersten Einblick erhalten Sie unter:
www.rocknpole.de
Auf Wunsch bieten wir einen fortlaufenden Kurs
am Abend an.
1503
So, 13.10.13
14.00-16.00 Uhr
e 30,00
Bitte mitbringen: Lange Sporthose und
Handtuch
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Melanie Korzer
1507
ab Mo, 13.01.14
5x
19.30-20.30 Uhr
e 24,70
Poing, Hort, Schulstr. 31 a, Seiteneingang,
Claudia Jäger
Wellnastic
Gesundheitsbewusste Übungen sollen das
allgemeine Wohlbefinden steigern, Muskelgruppen
kräftigen, aber auch beim Fett-Abbau an den
Problemzonen helfen.
Der Kurs beinhaltet: Callanetics, Problemzonenund Wirbelsäulengymnastik.
Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1508
ab Mo, 30.09.13
15 x
20.00-21.00 Uhr
e 74,00
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Veronika Marcic
Step für Anfänger/Mittelstufe
Die Verbindung von Step Aerobic und Bodystyling
bietet eine hervorragende Mischung aus Kraft- und
Ausdauertraining, die für Abwechslung sorgt. Es
wird die Kondition gesteigert und nebenbei
werden noch Muskeln aufgebaut.
Es werden keine komplizierten Schrittfolgen
unterrichtet, sondern flüssige und leicht
nachvollziehbare Schrittkombinationen, die für jeden
zu erlernen sind und das Herz Kreislaufsystem enorm
trainieren. Im Vordergrund steht der Spaßfaktor und
das Ziel, gemeinsam im Team ein sportliches Ziel
zu erarbeiten. Bitte feste Turnschuhe mitbringen.
1509
ab Di, 24.09.13
17 x
18.30-19.30 Uhr
e 83,90
Poing, Hort, Schulstr. 31 a, Seiteneingang,
Heike Pieper
Fit-Mix
Ein idealer Mix für Kondition, Kraft und Beweglichkeit!
Den Körper in Form und das Herz in Schwung
bringen, dazu ein Training zur Straffung der
Körperpartien an Armen, Beinen, Bauch und Po.
Muskelaufbau bringt Fettabbau, das Cardio- /
Intervalltraining verbessert die Kondition, Stretchund Relaxübungen bringen zur Ruhe.
Dabei kommen viele Kleingeräte zum Einsatz: stepps,
Hanteln, Tubes und anderes mehr.
Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.
Bitte Bewegungskleidung und feste Turnschuhe
mitbringen.
1515
ab Mi, 09.10.13
15 x
17.45-18.45 Uhr
e 74,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Sabine Behnke
1516
ab Fr, 27.09.13
16 x
8.30-9.30 Uhr
e 78,90
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Stephanie Franke
05.08.2013
13:37
Seite 35
Gesundheit
Bewegung
Fit ins Wochenende
Konditionsgymnastik mit Musik
Zu schwungvoller Musik lockern und wärmen wir
Muskeln und Gelenke. Einfache Schrittkombinationen
fördern die Koordination. Wir kommen dabei auch
ohne Hüpfen ins Schwitzen und verbessern die
Kondition.
Das Programm zur Muskelkräftigung wird nicht
langweilig, da wir abwechselnd Pezzibälle,
Therabänder, Hanteln und Stäbe benutzen.
Die letzten 10 Minuten sind dem intensiven Dehnen
und Entspannen mit der richtigen Atemtechnik
gewidmet. Man fühlt sich rundherum wohl nach
diesem work-out.
Bitte Getränk, feste Hallenschuhe und Handtuch
mitbringen. Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1518
ab Fr, 04.10.13
16 x
18.00-19.00 Uhr
e 79,00
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Angelika Frommel
Ein Konditionstraining nach dynamischer Musik,
bei dem der ganze Körper von Kopf bis Fuß
beansprucht wird.
Diese Form der Gymnastik trainiert neben dem
ganzen Körper vor allem gezielt die gewissen
Problemzonen, wo sich gerne Pölsterchen
ansetzen, also die Bauch-, Gesäß- und OberschenkelMuskulatur. Daher eignet sich der Kurs besonders
zur Unterstützung von Gewichtsreduzierung und
wendet sich an alle, die an der Erhaltung bzw.
Wiedergewinnung einer guten Figur interessiert sind.
Zur Motivation wird mit schwungvoller Musik
gearbeitet. Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1536
ab Mo, 07.10.13
15 x
18.45-19.45 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Christine Frenzel
Powergymnastik
Schweißtreibende Ganzkörpergymnastik für
Damen und Herren.
Nach dem Warm-Up bringen wir Herz-Kreislauf so
richtig in Schwung. Anschließend kräftigen wir alle
wichtigen Körperpartien und bringen sie schön in
Form. Zum Schluss der Stunde kann sich der Körper
beim Stretching erholen.
Trainiert wird mit dynamischer Musik und guter
Laune.
1520
ab Mi, 25.09.13
16 x
19.10-20.10 Uhr
e 78,90
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Claudia Jäger
1521
ab Mo, 30.09.13
15 x
19.00-20.00 Uhr
e 74,00
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Veronika Marcic
1523
ab Mi, 02.10.13
17 x
8.15-9.15 Uhr
e 84,00
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Sabine Bieder
1531
ab Mi, 02.10.13
15 x
8.30-10.00 Uhr
e 111,00
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11, vhsRaum1, Jutta Krummrein
Konditionsgymnastik & Workout
Wer gerne gleich in der Früh sporteln möchte, sich
aber nicht auf einen fixen Tag festlegen kann, hat
hier gleich drei Möglichkeiten zur Auswahl.
In einem Kurs eingeschrieben ist, es auch
möglich eine versäumte Stunde an einem anderen
Wochentag nachzuholen. (Tausch zwischen 1534
/ 1535 ist möglich).
‘Muskel einmal, und jedes Mal eine Muskelgruppe
ganz besonders’ - nach diesem Motto werden
Kondition und Ausdauer mit viel Power geschult.
Auch in der zweiten Stundenhälfte kommen
verschiedene Geräte und Hilfsmittel im Workout
zum Einsatz. Dehnübungen und Entspannung runden
die Einheiten ab.
Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1534
ab Fr, 04.10.13
15 x
8.00-9.00 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Stefanie Ederer
1535
ab Di, 01.10.13
15 x
8.00-9.00 Uhr
e 74,00
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Stefanie Ederer
5-Elemente-Gymnastik
Gemäß der chinesischen 5-Elementen-Lehre,
die alle Jahreszeiten, Vorgänge und
Lebensumstände in ein Wechselspiel von Erde,
Metall, Wasser, Holz und Feuer gliedert, wollen
wir diese Gymnastik dem Rhytmus der
Jahreszeiten,
unseren
momentanen
Befindlichkeiten und Bedürfnissen anpassen.
z.B. die Kälte des Winters mit dem Feuer der
Konditionsgymnastik ausgleichen. Der Hitze des
Sommers mit Streching begegnen. Den
Schmerz im Körper mit Achtsamkeit auflösen
und Disharmonien ausgleichen....indem wir die
5 Elemente in uns in Balance bringen.
Bitte Bewegungskleidung mitbringen.
1537
ab Mo, 30.09.13
15 x
18.40-19.40 Uhr
e 74,00
Pöring, Schule, Kreuzstr. 1, Jutta Krummrein
1538
ab Mo, 30.09.13
15 x
17.30-18.30 Uhr
e 74,00
Pöring, Schule, Kreuzstr. 1, Jutta Krummrein
Zumba
Zumba ist neue Fitness-Art, die sich immer mehr
der Nachfrage und Beliebtheit erfreut.
Sie basiert auf dem Prinzip “FUN AND EASY TO DO”:
sich zur Musik bewegen und Spaß daran haben.
Dies wird motiviert durch lateinamerikanische und
exotische Rhythmen. Dabei fließen Tanzgrundschritte
von Basis-Rhythmen wie Merengue, Cumbia, Salsa,
Reggaeton mit ein (man muss aber nicht tanzen
können, um mitzukommen), die mit Fitnessübungen
verschmelzen.
Alles zusammen ein perfektes Work-Out, das die
Muskulatur stärkt, viele Körperstellen strafft, Kondition
bringt und vor allem einfach Spaß und Freude macht.
Bitte feste Turnschuhe mitbringen.
1540
ab Di, 24.09.13
17 x
15.45-16.45 Uhr
e 83,90
Poing, VHS, Friedensstr. 5,
Marieke Wassermann
1541
17 x
16.50-17.50 Uhr
Poing, VHS, Friedensstr. 5,
Marieke Wassermann
1544
ab Fr, 27.09.13
16 x
15.30-16.30 Uhr
e 78,90
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Elke Kressirer
1546
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.00-19.00 Uhr
e 74,00
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Carina Beck
1547
ab Mi, 02.10.13
15 x
20.00-21.00 Uhr
e 74,00
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Jasmin Hugo
Gesundheit
FB1:Entwurf 1 vhs 05
1548
ab Mo, 30.09.13
15 x
16.00-17.00 Uhr
e 74,00
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Carina Beck
1550
ab Mi, 25.09.13
15 x
9.15-10.15 Uhr
e 90,00
Zumba in der Kleingruppe!
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Christine Becker-Thoma
1551
ab Fr, 27.09.13
15 x
9.15-10.15 Uhr
e 90,00
Zumba in der Kleingruppe!
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Christine Becker-Thoma
Zumba & more
In diesen Kursen wird Zumba wie oben beschrieben
- je nach Wunsch ca. 20-30 Min. angeleitet. Danach
erhalten Sie in der Kursstunde als Ergänzung
Elemente aus einem Workout und anschließendem
Chillout. Bitte feste Turnschuhe mitbringen.
1555
ab Mi, 25.09.13
15 x
10.15-11.15 Uhr
e 90,00
Zumba in der Kleingruppe!
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Christine Becker-Thoma
1556
ab Fr, 27.09.13
15 x
10.15-11.15 Uhr
e 90,00
Zumba in der Kleingruppe!
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Christine Becker-Thoma
ab Di, 24.09.13
e 83,90
1542
ab Do, 19.09.13
17 x
17.20-18.20 Uhr
e 83,90
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Andrea Stricker
1543
ab Do, 19.09.13
17 x
16.15-17.15 Uhr
e 83,90
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Andrea Stricker
35
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 36
Gesundheit
Bewegung, Selbstverteidigung
Gesundheit
Starker Rücken
Starker Rücken, nein ein starkes Kreuz kennt keinen
Schmerz. Training nach Jens Freese und Dr. Till
Sukopp - effizient, kurz und knackig. Schon einmal
Rückenschmerzen gehabt? Was hat ihr Arzt gegen
den Schmerz unternommen. Spritze, Schmerzmittel
und Physiotherapie verschrieben. Und hat es genutzt?
Kurzfristig vielleicht. Machen sie es doch gleich richtig.
Wir arbeiten mit dynamisch, ballistischen Übungen.
Wir stärken alle wichtigen Muskelketten, die zur
Stabilisierung des Rückens notwendig sind. Und
wir bauen eine Kraftausdauer auf, die Sie im Alltag,
Beruf und Sport besser werden lässt. Der
besondere Kurs für ein starkes Kreuz und einem
starken Rücken.
1560
ab Mi, 02.10.13
15 x
19.15-20.15 Uhr
e 74,00
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11, vhsRaum1, Peter Peters
Body-Work-Out für Männer
Wer im Sommer gerne draußen sportelt und im
Winter nicht einrosten möchte ist hier in der kalten
joggingfreien Jahreszeit genau richtig. Nach
einem Konditionsteil mit wechselnden Handgeräten
geht es auf den Boden zum Workout.
Bitte Sommerkondition mitbringen ;-)) - Gelegentlich
finden sich auch fitte Damen ein, diese sind auch
herzlich willkommen.
1563
ab Do, 07.11.13
15 x
19.30-20.30 Uhr
e 86,50
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Stefanie Ederer
Body-Work-Out
Nach einem kurzen Warm-Up werden bei flotter
Musik mit gezielten Übungen die Problemzonen
an Bauch, Busen, Gesäß- und Oberschenkeln trainiert.
Übungen zur Kräftigung der Wirbelsäulenmuskulatur
und ein kurzer Entspannungsteil runden das FitnessProgramm ab.
1564
ab Do, 26.09.13
16 x
19.10-20.10 Uhr
e 78,90
Bitte Matte mitbringen!
Poing, Dreifach-Turnhalle, Plieninger Straße,
Susanne Herold
1565
ab Di, 24.09.13
17 x
19.30-20.30 Uhr
e 83,90
Poing, Hort, Schulstr. 31 a, Seiteneingang,
Heike Pieper
Fit bleiben im Herbst Männersache!
Ein Sportangebot nur für Männer! (ab ca. 35 J.)
Haben Sie Lust auf mehr Kondition, mehr
Muskeln
und
Verbesserung
der
Koordinationsfähigkeit?
Wollen Sie tatsächlich mal die guten Vorsätze in
die Tat umsetzen und wieder ein wenig Sport treiben,
anstatt jeden Abend im Sessel zu sitzen...?
Also raus aus dem Haus, jetzt gibt es den idealen
Kurs für Anfänger und Wiedereinsteiger!
Trainiert wird - je nach Wetterlage - drinnen oder
draußen. Dabei kommt natürlich der Spaß auch nicht
zu kurz. Bitte Bewegungskleidung und feste
Turnschuhe mitbringen.
1570
ab Mo, 16.09.13
17 x
20.15-21.15 Uhr
e 83,90
Bitte Matte mitbringen!
Poing, Dreifach-Turnhalle, Plieninger Straße,
Andreas Rathjen
36
1571
ab Mi, 18.09.13
17 x
20.15-21.15 Uhr
e 83,90
Poing, Hort, Schulstr. 31 a, Seiteneingang,
Andreas Rathjen
Präventives Cardio- und
Stabilisationstraining
Im Mittelpunkt der ersten Stundenhälfte steht die
Verbesserung und Ökonomisierung sowohl des
Herzkreislauf- als auch des pulmonalen Systems.
Zu entsprechend rhythmisierter Musik wird im
Bereich der Grundlagenausdauer mit und ohne
Kleingeräte trainiert.
Der zweite Stundenteil zeichnet sich durch
Übungen zur Haltungsprophylaxe aus. Eine
dauerhafte Stabilisierung des Körpers, insbesondere
des Rumpfes, wird unter anderem durch gezielte
Übungen für die Rücken- und Bauchmuskulatur
angestrebt.
Ein Dehnungs- und Entspannungsteil rundet die
Stunde ab. Bitte Bewegungskleidung und Handtuch
mitbringen.
1575
ab Do, 26.09.13
19 x
19.30-20.30 Uhr
e 95,00
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Michael Hahn
NORDIC Walking
- Durch effektiven Stockeinsatz beim Gehen ist das
Nordic Walking 40-50% effektiver als Walking ohne
Stöcke
- Gelenkschonendes Ganzkörpertraining mit 30%
weniger Belastung für den Bewegungsapparat als
beim Joggen
- Ganzheitliches Training der ca. 600 Muskeln, also
90% der Muskulatur des gesamten Körpers, dadurch
sehr hoher Energieverbrauch und Fettverbrennung
- Mobilisation der Schulter-, Nacken- und
Rumpfmuskulatur, Stärkung des Immunsystems
sowie Förderung des Abbaus von Stresshormonen
Dieser Einsteigerkurs ist geeignet für Jedermann/frau, er enthält auch Pausen, Kräftigungs- und
Dehnübungen.
Mitzubringen sind: Laufschuhe mit gutem Profil,
wettergerechte Kleidung, Nordic Walking Stöcke
und Pulsuhr, wenn vorhanden, Getränk.
1580
ab Mo, 30.09.13
4x
10.00-11.00 Uhr
e 24,00
Leihstöcke werden angeboten. Falls Leihstöcke
benötigt werden: beim 1. Treffen 10 Min. früher
erscheinen. Methodischer Kursaufbau nach
DSV-Lehrplan / Nordic-Walking Trainer ist
entsprechend lizensiert.
Zorneding, Bolzplatz Lorenz-Stadler-Str.,
Peter Peters
1581
ab Fr, 27.09.13
5x
18.00-19.15 Uhr
e 30,80
Für Anfänger und Geübte!
Zum Erlernen und Wiederholen der Alfa Technik,
verbunden mit Kräftigungs- und Dehnübungen
speziell für den Rücken.
Bitte Stöcke selber mitbringen.
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Katharina Labitzke
NORDIC Walking - LAUFTREFF
Für alle, die Spaß am Nordic Walking gefunden haben,
aber nicht alleine losziehen möchten, bieten wir
unter fachlicher Anleitung einen Nordic-Walking
Lauf Treff an.
Mit Spaß soll in der Gruppe das Erlernte vertieft,
eventuelle Fehler ausgeschliffen werden.
Unterschiedliche Walk-Geschwindigkeiten sind kein
Problem.
Mitzubringen sind: Laufschuhe mit gutem Profil,
wettergerechte Kleidung, Nordic Walking Stöcke
und Pulsuhr, wenn vorhanden, Getränk.
Stöcke können gegen eine Gebühr entliehen werden.
Diese können auf Wunsch am Kursende im
ortsansässigen Sportgeschäft käuflich erworben
werden (Leihgebühr wird dann angerechnet!). Bitte
Bewegungskleidung mitbringen.
1582
ab Mo, 30.09.13
10 x
9.00-10.00 Uhr
e 50,00
Offenes Angebot für Fortgeschrittene - Gebühr
e 5,00 je Termin / oder Gesamtbuchung
Treffpunkt Ecke Steinweg/ Heideweg in
Baldham., Stefanie Ederer
Tae Bo - Aerobic im Box- und
Kampfsportstil
Tae Bo ist ein effektives Ganzkörpertraining, basierend
auf den Grundtechniken des Box- und Kampfsportes.
Es kombiniert Kampfsportkomponenten mit
Ausdauer- und Muskelkräftigungselementen.
Der Trainer, Dieter Orth hat die
Gesundheitstrainerlizenz des BKB, Fachübungsleiter
Karate und ist Träger des 2. DAN (Schwarzgurt).
Tai Bo ist ein effektives Training sowohl für Anfänger,
als auch für Profis, für Frauen und Männer!! Das
Training wird mit einem ausgiebigen Warm up und
Pre-Stretch beginnen.
Nach einem kurzen Techniktraining, bei dem die
Kicks und Schläge langsam trainiert werden, geben
wir so richtig Gas. Zu schneller Musik (Taktgefühl
von Vorteil) werden die zuvor geübten Elemente
in wirklich ganz einfachen Kombinationen trainiert.
Zwischendurch gibt es immer wieder AusdauerÜbungen. Wenn wir uns dann so richtig ausgepowert
haben, gibt es noch ein wenig Stretching und
Entspannungsübungen, um nach dem Training so
richtig zu relaxen.
Wer möchte kann sich dann noch in der Sauna
pflegen. Ein Ganzkörpertraining (Rücken, Arme,
Bauch, Beine, Po) der besonderen Art mit dem Effekt
des Fatburners!
Bitte mitbringen: Trainingsanzug, trainiert wird barfuss.
1601
ab Mo, 30.09.13
15 x
19.45-20.45 Uhr
e 120,00
Für diesen Kurs ist ein Rücktritt auch nach dem
1. Besuch noch möglich! (Anteilige Kursgebühr)
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11, vhsRaum1, Dieter Orth
Klassisches Taekwon-Do für
Anfänger und Fortgeschrittene
Wir lehren das klassische Taekwon-Do nach der
Philosophie von Großmeister Son-Jong-Ho. Die
jahrhunderte alte koreanische Kampfkunst
beinhaltet Fußtechniken (TAE), Handtechniken (KWON
= Faust) und den ganzheitlichen Weg/Lehre (DO)
von Körper und Geist.
Das Training besteht aus Gymnastik-, Schnellkraftund
Ausdauerübungen.
Es
folgen
Schwerpunkttrainings für Hand- und Fußtechniken, dynamische Meditationsübungen, frei
kombinierte Partnerübungen (kontaktfrei) sowie
Taekwon-Do-spezifische Selbstverteidigung.
Es erwartet Sie eine fundierte Ausbildung, die Sie
auf alle Gürtelprüfungen vorbereitet.
Nicht der Wettkampf steht im Vordergrund
sondern die Freude an der Bewegung und die
Gesunderhaltung von Körper und Geist.
Unser Taekwon-Do ist von Frauen und Männern
jeden Alters sowie Kindern (ab 15 Jahren)
erlernbar. Der Einstieg in den Kurs ist auch während
des Semesters möglich. Bitte mitbringen:
Trainingsanzug, trainiert wird barfuß.
1602
ab Fr, 20.09.13
18 x
19.00-20.30 Uhr
e 117,00
Pöring, Schule, Kreuzstr. 1, Martin Royl
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 37
Gesundheit
Selbstverteidigung Selbstbehauptung - Soziale
Kompetenz für Kinder
Anhand von abgeleiteten Kampfsport-Techniken
werden Übungen zur Selbstverteidigung in
spielerischer Form teilweise mit Musik eingeübt.
Darüber hinaus werden Themen angesprochen wie
‘’Der einsame Mann am Spielplatz’’, Hilfe mir bitte,
ich habe einen kleinen, kranken Hund im Auto, ‘’Ich
bin ein Freund deines Vaters und soll dich von der
Schule/Kindergarten abholen’’, usw. und
entsprechendes Verhalten besprochen und verbale
Möglichkeiten bis hin zum Schreien geübt und die
körperliche Unterlegenheit gegenüber Erwachsenen
gezeigt. Es wird auch Wert auf Disziplin, Respekt
vor dem Partner, Anspannung und Entspannung,
Reaktionsschnelligkeit und Atmung gelegt und darauf,
den Kindern keine allgemeine Angst zu machen.
Die Kinder erlernen: * eigene Leistungsfähigkeit
erfahren * Erfolg und Misserfolg erfahren * Sich
selbst fair verhalten * Soziales Verhalten *
Disziplin * Selbstvertrauen entwickeln * Gleichgewicht
spüren * Körperbewusstsein entwickeln * sich zu
entspannen * den Unterschied zwischen normalen
und befremdlichen Körperkontakt und die
entsprechenden Reaktionen * Unterschiede
zwischen guten und schlechten Geheimnissen *
Verhalten mit aufdringlichen Verwandten * Ich
bestimme über meinen Körper
Bitte mitbringen: Trainingsanzug, trainiert wird barfuß.
1605
ab Fr, 04.10.13
15 x
14.00-15.15 Uhr
e 150,00
Kinder im Alter von 6-8 Jahre
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Dieter Orth
Inlineskating - Anfängerkurs für
Kinder von 6-11 Jahre
Spezielles Inlineskatingprogramm, abgestimmt auf
die Bedürfnisse und Fähigkeiten dieser Altersklasse.
Dieses Angebot richtet sich an pure Anfänger, betreut
durch Trainer des Deutschen Inlineskate Lehrer
Verbandes e.V.. Auf kindgerechte Art und Weise
werden die wesentlichen Basics wie vorwärts fahren,
Bremstechniken und natürlich das kontrollierte
Stürzen vermittelt.
Bitte Inline-Skates mit Bremssystem, komplette
Schutzausrüstung (Ellenbogen-, Knie- und
Handgelenkschoner, Helm), Turnschuhe, bequeme
Kleidung und ausreichend Getränke mitbringen.
Da wir das perfekte Skating-Wetter leider nicht
bestellen können, bitten wir um Verständnis, falls
vielleicht eine Stunde nicht ganz abgehalten werden
kann oder ganz verschoben werden muss.
Wir bitten darum, die Hausordnung der Grundschule
zu beachten (bitte keine Hunde auf dem Schulhof)
und insbesondere keinen Müll auf dem Gelände
zu hinterlassen.
Bitte rufen Sie (bei Unsicherheit wegen des Wetters),
beim Kursleiter Boris Avrutschenko unter Info Tel.
089/88999160 an. Dort erfahren Sie per AB-Ansage,
ob der Kurs stattfindet, oder nicht.
Ausweichtermin für schlechtes Wetter: 19./20.10.13
2515
e 19,50
Sa, 12.10.13
8.30-10.30 Uhr
So, 13.10.13
8.30-10.30 Uhr
Vaterstetten, Grundschule Gluckstraße
Pausenhof, Boris Avrutschenko
2516
e 19,50
Sa, 12.10.13
10.30-12.30 Uhr
So, 13.10.13
10.30-12.30 Uhr
Vaterstetten, Grundschule Gluckstraße
Pausenhof, Boris Avrutschenko
Kreativer Moderner Tanz für
Kinder
Die Kindertanzschule TAM TAM
in Kooperation mit der VHS Vaterstetten.
Die Tanzschule TamTam wurde im März 2006
von der Tänzerin, Schauspielerin, Tanzpädagogin
und Bewegungsanalytikerin Aiga Keller-Ginsberg
gegründet, und wird seitdem zusammen mit dem
Sänger und ehemaligen Tänzer Simon Ginsberg
kontinuierlich aufgebaut. TamTam arbeitet in
Kooperation mit der vhs-Vaterstetten und
gliedert sich in die TamTam Kindertanzschule
mit dem Angebot für Kinder bis 12 Jahren sowie
TamTam- Teenies mit dem Angebot für Teenager.
Die Tamtam Kindertanzschule möchte
bewegungs- und Tanzbegeisterten sowie
darstellerisch begabten Kindern ein breites
Spektrum von Angeboten ermöglichen und sie
ganzheitlich fördern. TamTam-Teenies hat
außerdem zum Ziel die Fitness, die künstlerische
Bildung, die darstellerischen Fähigkeiten sowie
die Kreativität von Jugendlichen zu fördern.
In den Tam Tam Talentschuppenklassen erhalten
Kinder und Jugendliche eine Grundausbildung
in der jeweiligen Stilrichtung, die als Grundlage
für eine spätere Berufsentscheidung im
künstlerisch darstellenden Bereich dienen
kann.
Ein großer Schwerpunkt der Tanzschule
TamTam stellen die jährlichen professionell
erarbeiteten Aufführungen dar
TamTam hat eine eigene Homepage:
www.kindertanzschule-tamtam.de
Ihre Anmeldung bezieht sich auf die kostenfreie
Probestunde - der Termin wird bei einem Rückruf
der Kursleiterin gesondert vereinbart. Die
verbindliche Aufnahme erfolgt erst durch die
Kursleitung!
TAM TAM für Kinder
Frühförderung: Kreativer Tanz
für Kinder
Toben, tanzen, spielen ... der kreative Tanz macht
riesigen Spaß und fördert die Fähigkeiten und
Entwicklung von Kindern in vielerlei Hinsicht. So
werden unter anderem die körperlichen Fähigkeiten,
die soziale Kompetenz, die Kreativität und - wie
Studien ergeben haben - die Intelligenz gestärkt.
Lustige Sing- und Bewegungsspiele, interessante
rhythmische Aufgaben, fantasievolles freies
Tanzen zur Musik, ein spielerisches Herantasten
an tanztechnische Übungen und das Erlernen von
einfachen Tänzen stehen auf dem Programm.
1732
monatlich: 25,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer montags
jeweils: 14.30-15.15 Uhr statt für
4,5 bis 5-jährige Kinder
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Gunther Henne
1733
monatlich: 25,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer samstags
jeweils: 11.20-12.10 Uhr
für 5 bis 6-jährige Kinder
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Aiga Keller-Ginsberg
Der Moderne Tanz hat sich Anfang des letzten
Jahrhunderts aus dem Bedürfnis heraus entwickelt,
sich von den starren, festgelegten Formen des Balletts
zu lösen und neue Ausdrucksmöglichkeiten im Tanz
zu finden. So ist der Moderne Tanz zwar dem Ballett
ähnlich, hat aber mehr Vielfalt und Dynamik. Der
Kreative Moderne Tanz ist eine Mischung aus dem
Kreativen Tanz und der Tanztechnik des Modernen
Tanzes. So werden zum einen Koordination,
Musikalität und Körperbeherrschung etc. zum
anderen aber auch Fantasie, soziale Kompetenz
und Kreativität entwickelt. Für Kinder, die gerne
tanzen, eine tolle ganzheitliche Förderung. (Auch
die Aufgabe, Bewegungen bezogen auf ein
Thema selber zu kleinen Choreografien zu
gestalten ist immer wieder Teil des Unterrichts).
1734
monatlich: 25,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer donnerstags
jeweils: 14.30-15.20 Uhr
für 5 bis 7-jährige Kinder
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Gunther Henne
Gesundheit
Selbstverteidigung, TAM TAM
1735
monatlich: 27,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer donnerstags
jeweils: 15.20-16.15 Uhr
für 7 bis 9-jährige Kinder
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Gunther Henne
Allgemeine Unterrichts-Bedingungen
Die erste Stunde ist eine kostenfreie Probestunde.
Es wird ein unbefristeter Unterrichts-Vertrag
abgeschlossen zwischen den Erziehungsberechtigten
und der Kindertanzschule
TAM TAM / VHS
Vaterstetten.
Der erste Monat ist ein Probemonat, während dessen
der Unterrichts-Vertrag jederzeit gekündigt werden
kann. Nach dem Probemonat gilt die übliche
dreimonatige Kündigungsfrist.
Der August ist immer unterrichts- und gebührenfrei.
In den übrigen Ferien oder an Feiertagen gibt es nach
Absprache 2 - 3 Ferienstunden pro Jahr.
Der Einstieg ist in alle Kurse auch während des
Schuljahres nach Rücksprache mit Frau Keller möglich.
Für das TAM TAM-Projekt gilt folgende
Geschwisterermäßigung:
1. Kind: volle Gebühr; jedes weitere Kind, das
gleichzeitig an TAM TAM teilnimmt erhält eine
Ermäßigung von 4,00 e monatlich.
Kleidung: Die Kleidung kann frei gewählt werden,
sollte aber bewegungsfreundlich sein, nicht zu warm
und nicht zu dünn.
Schuhe: Kreatives Ballett: Ballettschläppchen
Kreativer
Kindertanz:
Ballettoder
Gymnastikschläppchen, Stoppersocken
Hip Hop: Saubere Turnschuhe
Bitte haben Sie Verständnis, dass in der ersten Stunde
nicht zugeschaut werden kann. Es werden
regelmäßig Zuschauerstunden angeboten.
37
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 38
Gesundheit
Gesundheit
1737
monatlich: 27,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer mittwochs
jeweils: 17.30-18.30 Uhr
für 7 bis 12-jährige Kinder
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Gunther Henne
Kreatives Ballett
Das Ballett ist eine inzwischen alte und
hochbewährte Tanztechnik, in der z.B. Koordination,
Musikalität, Körperspannung, Haltung, Balancegefühl,
Sinn für Ästhetik etc. trainiert werden.
Im kreativen Tanz werden ein grundlegendes Gefühl
für den Körper, den Raum und den Rhythmus sowie
die Fähigkeit sich im Tanz auszudrücken gestärkt.
So bietet das kreative Ballett eine einmalige Mischung
aus der bewährten Ballettechnik und dem
kreativen Tanz, was eine ganzheitliche Förderung
von Kindern ermöglicht. Eine Mischung, die den
Kindern außerdem viel Spaß und Lust an der
Bewegung bereitet.
1741
monatlich: 25,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer freitags
jeweils: 14.30-15.25 Uhr
für 6 bis 7-jährige Kinder
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Aiga Keller-Ginsberg und Simon Ginsberg
1742
monatlich: 25,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer dienstags
jeweils: 14.30-15.25 Uhr
für 7 bis 9-jährige fortgeschrittene Kinder
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg
1743
monatlich: 27,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer montags jeweils:
15.25-16.25 Uhr
für 8 bis 10-jährige Kinder (Anfänger)
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Simon Ginsberg
Aiga Keller
Cool sein mit Hip-Hop
Cool sein, sich bewegen wie Popstars - das wollen
viele.
In diesem Kurs lernen die Kinder wie das wirklich
geht. Nach einem Aufwärmen zu aktuellen Hits
werden festgelegte Choreographien gelernt, die
gerade ‘’in’’ sind. Dabei werden komplexe
Rhythmusstrukturen, Ausdauer und Koordination
geübt. Fertig einstudierte Tänze werden immer wieder
zur Aufführung gebracht, wodurch die
Teilnehmer/innen auch Disziplin und Teamgeist
kennen lernen.
1746
monatlich: 25,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer donnerstags
jeweils: 16.15-17.10 Uhr
für 7,5 bis 10-jährige Kinder
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg
1748
monatlich: 27,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer freitags jeweils:
16.00-17.00 Uhr
für 10 bis 12-jährige Kinder/ Jugendliche
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Pascale Firholz
Jazzdance für Kinder
Jazzdance bietet eine tolle Mischung aus Eleganz
und Coolness, fördert Ausdauer, Beweglichkeit und
Rhythmusgefühl und macht riesigen Spaß. Nach
einem warm-up werden Choreografien zu den
neuesten Hits erlernt.
1749
monatlich: 27,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer freitags jeweils:
15.00-16.00 Uhr
für 9 bis 12-jährige Kinder/ Jugendliche statt.
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Pascale Firholz
Musical Performance
Das Musical mit seiner Mischung aus Tanz,
Schauspiel und Gesang ist seit Jahrzehnten beim
Publikum sehr beliebt. In dieser Stunde geht es
darum, den Kindern Grundlagen von Schauspiel,
Tanz und Gesang zu vermitteln und erarbeitete
Musical-Sequenzen zur Aufführung zu bringen. Der
Unterricht wird von Aiga Keller und dem Sänger
und Musicaldarsteller Simon Ginsberg abgehalten.
1750
monatlich: 31,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer freitags jeweils:
15.20-16.40 Uhr
ab 10 bis 13 Jahre - Kinder/ Jugendliche
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Simon Ginsberg
Musical Performance intensiv für Kinder
Für alle, die richtig gut werden wollen!
Tanzen, singen, schauspielern wie echte
Musicaldarsteller. In diesem Kurs erhalten die Kinder
die Gelegenheit sich mit den 3 klassischen
Musicalfächern auseinander zusetzten. Durch die
vielseitigen Anregungen werden Fortschritte
schnell sichtbar, was die Teilnehmer ermutigt und
motiviert.
Es werden professionelle Musicalnummern und
Musicalgeschichten erarbeitet, die auch zur
Aufführung kommen. Ziel ist es auch, den
Teilnehmern je nach Wunsch und Entwicklung die
Gelegenheit zu geben solistische Gesangs-,
Tanz- und Schauspielparts auf der Bühne zu
38
TAM TAM
übernehmen.
Der Kurs ist eingeteilt in:
45 min Tanz (Aiga Keller und Simon Ginsberg) :
Musicaldance kann alles von cool bis witzig sein
und hat immer auch ein bisschen Showcharakter.
Im Vordergrund stehen Musikalität, Rhythmus und
Präsentation. Ähnlich wie beim Jazztanz werden
aber auch Koordination, Körperbeherrschung, Fitness
und Ausdruck trainiert. Außerdem wird je nach
Musicalnummer in Charakteren getanzt oder einfach
auf Musik improvisiert.
30min Gesang (Simon Ginsberg): Atmung,
Intonation (richtige Tonhöhe halten und hören) und
Rhythmus sind fundamental beim Singen, wenn
man sich beim Singen auch noch bewegt ist eine
gute Gesangstechnik äußerst wichtig.
Alle 14 Tage 60 min. Schauspieltraining (Aiga Keller):
Wie stellt man einen Charakter dar, wie geht man
mit Texten um, wie setzt man seinen Körper sinnvoll
beim schauspielern ein. Dies und einfach der Spaß
am Spielen werden hier gefördert.
1751
monatlich: 44,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer samstags
für 8 bis 12-jährige Kinder/ Jugendliche
9.00-9.45 Uhr Tanzen (wöchentlich)
9.45-10.15 Uhr Singen ( wöchentlich)
10.15-11.15 Uhr Schauspiel (14-tägig)
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Simon Ginsberg
Schauspiel - Theaterkurs für
Kinder
Die Kinder lernen die große Bandbreite der
Schauspielerei, von der Clownerie bis zu ernstem
Sprechtheater, kennen. Neben einem Bewegungswarm-up gibt es Übungen und Spiele zur
Wahrnehmung, Gruppendynamik, Sprechtechnik,
zum Umgang mit Texten, Körperausdruck,
Stimmausdruck, zum Finden von Charakteren.
Ziel ist es auch einmal im Jahr das Gelernte vor
Publikum zu präsentieren.
1753
monatlich: 15,00 e
Der Kurs ist 14tägig immer samstags
jeweils: 10.15-11.15 Uhr
für 8 bis 12-jährige Kinder
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Aiga Keller
Mini-Musical
In diesem Kurs werden die Kinder mit altersgerechten
Musicalnummern an das Zusammenspiel von Tanz,
Gesang und Schauspiel herangeführt. So entdecken
die Kinder ihre darstellerischen Fähigkeiten und
gewinnen Mut Gefühle zum Ausdruck zu bringen
und aus sich heraus zu kommen. Ein großer Spaß
für Kinder die gerne Singen und Tanzen. Der
Musicaldarsteller und Operettensänger Simon
Ginsberg unterrichtet die Klasse.
1754
monatlich: 27,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer mittwochs
jeweils: 15.30-16.30 Uhr
für 6 bis 7-jährige Kinder
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Simon Ginsberg
1755
monatlich: 27,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer mittwochs
jeweils: 16.30-17.30 Uhr
für 7,5 bis 8,5-jährige Kinder
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Simon Ginsberg
05.08.2013
13:37
Seite 39
TAM TAM
Talentschuppen
Tänzerische Vorausbildung in klassischen und
modernen Tanz.
Nur für überdurchschnittlich begabte Kinder.
Teilnahme nach vorheriger Absprache.
Die Kindertanzschule-TamTam hat eine eigene
Webseite: www.kindertanzschule-tamtam.de
1756
monatlich: 27,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer mittwochs
jeweils: 15.20-16.20 Uhr
für 6 bis 8-jährige Kinder
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Gunther Henne und Simon Ginsberg
1757
monatlich: 50,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer
montags 16.30-17.40 Uhr und
mittwochs 16.25-17.25 Uhr
für 8 bis 10-jährige Kinder
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Aiga Keller-Ginsberg und Simon Ginsberg
1758
monatlich: 52,00 e
montags 16.30-17.40 Uhr und
freitags 16.45-18.00 Uhr
für 9 bis 12-jährige Kinder
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Simon Ginsberg
TAM TAM für Teenies
Ballett mit Spitzentanz Einführung
In diesem Kurs kommt zum normalen Balletttraining
eine erste Begegnung mit dem Spitzentanz
1760
monatlich: 29,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer dienstags
jeweils: 15.30-16.40 Uhr
für 10 bis 13-jährige Kinder (Anfänger)
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Simon Ginsberg
Ballett für Teenies
Ballett gewinnt in den letzten Jahren wieder großen
Zuspruch bei jungen Leuten.
Ballett, eine der komplexesten Bewegungskünste
fördert die Fitness, die Beweglichkeit, die Eleganz,
die Musikalität, das künstlerisch ästhetische
Empfinden und ist einfach super für Figur und
Haltung.
1761
monatlich: 29,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer mittwochs
jeweils: 18.35-20.00 Uhr
für 13 bis 20-jährige Jugendliche
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Simon Ginsberg
Gesundheit
und Neoklassischen Choreografien auf dem
Programm.
1762
monatlich: 27,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer mittwochs
jeweils: 18.25-19.25 Uhr
für 12 bis 18-jährige Jugendliche
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Simon Ginsberg
TamTam-Theaterensamble
Musical-Dance und
Performance für Teenies
HipHop
Musicals sind seit Jahrzehnten ein Publikumsmagnet
und nach wie vor sehr angesagt. In dieser Klasse
geht es darum die Grundlagen des Musicaldance
sowie von Schauspiel und Gesang zu erarbeiten.
Musicaldance verknüpft Jazzdance mit HipHop und
modern Dance-Elementen betont aber vor allem
den Showcharakter, Ausdruck und die Performance.
Abwechselnd beinhaltet die Stunde außerdem
Gesang bei dem die Lieder zu denen getanzt wird
auch gesungen werden, sowie Schauspielübungen,
die die Ausdrucksfähigkeit der Teilnehmer fördern
1770
monatlich: 29,00 e
Der Kurs ist fortlaufend immer donnerstags
jeweils: 17.10-18.25 Uhr
für 13-16jährige Jugendliche
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Simon Ginsberg
Talentschuppen TeenieAusbildungsklasse
Ausbildung in Klassischem Tanz sowie begleitend
moderner Tanz, Spitzentanz, Folklore, Improvisation
und Jazzdance. Nur für begabte Teenager mit
mehrjähriger Tanzerfahrung.
1774
monatlich: 52,00 e
dienstags ,16.45-17.55 Uhr und
freitags, 18.00-19.30 Uhr
für 13-18jährige Jugendliche
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Aiga Keller-Ginsberg und
Simon Ginsberg und Gastlehrer/innen
Musical Teenie-Talentschuppen
Für darstellerisch begabte Teenies mit guter
Gesangsstimme
1776
monatlich: 48.- e
Schauspielunterricht 9.45-11.15
nur 14-tägig
Gesangsunterricht 11.15-12.10( wöchentlich)
Tanzunterricht 12.15-13.00 Uhr ( wöchentlich)
immer samstags für 12-18jährige
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Aiga Keller-Ginsberg und Simon
Ginsberg
Schauspiel-Unterricht, Theaterarbeit und
Stückentwicklung für darstellerisch begabte
Teenies , die bereits Theatererfahrung haben.
1777
monatlich: 18,00 e
immer samstags für 12-18jährige
9.45-11.15 Uhr
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Aiga Keller-Ginsberg
Gesundheit
FB1:Entwurf 1 vhs 05
Nach einem warm-up werden die angesagten
HipHop-Moves zur neuesten HipHop-Musik
getanzt. Die Teilnehmer lernen sich cool, gefühlvoll
und mit Power zu bewegen.
1780
monatlich: 27,00 e
immer freitags für 12-14jährige
17.00-18.00 Uhr
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Pascale Firholz und Gastlehrer/innen
1781
monatlich: 27,00 e
immer freitags für 13-18jährige
18.00-19.00 Uhr
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Pascale Firholz und Gastlehrer/innen
Schauspielkurs für Teenies
Für alle, die gerne Theater spielen, bzw. es mal
ausprobieren wollen. In diesem Kurs wird das
grundlegende Handwerkszeug für die Schauspielerei
erlernt: Sprechtechnik, Körperausdruck, Präsenz,
Rollenfindung, Improvisation, Theatertechniken, das
Erarbeiten von Texten u.a. Es werden komödiantische
aber auch ernste Szene ausprobiert und erarbeitete
Szenen und Sketche werden vor Publikum
gezeigt.
1782
monatlich: 16,00 e
immer 14tägig samstags für 12-18jährige
12.15-13.30 Uhr
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Pascale Firholz und Gastlehrer/innen
TamTam Einzelcoaching
Einzelcoachings können in vielen Situationen hilfreich
sein
Vor Referaten, Reden, Gesangs- oder Tanzauftritten,
vor Aufnahmeprüfungen für Ausbildungen im Bereich
Schauspiel, Tanz, Gesang, Musical oder um an
Talenten intensiv zu arbeiten.
Wir bieten in folgenden Bereichen Einzelcoachings
an: Gesang * Tanz * Sprechen- Sprechtechnik,
Stimmfarbe, Deutlichkeit, Präsentation * Schauspiel
Die Coachings erfolgen nach Absprache, Info unter
08106/995213, pro 30 min 25,00 e
1785
Spitzentanz für Teenies
Diese Stunde ist als Ergänzungstraining für
Schüler gedacht, die bereits einmal die Woche
Ballettunterricht haben. Neben dem Training auf
Spitzenschuhen steht das Erlernen von klassischen
39
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 40
Gesundheit
Gesundheit
Bei Fragen zu SQUARE DANCE und LINE
DANCE-Kursen wenden Sie sich bitte an
Familie Gietl: www.mgtl.de
Square Dance - Dancing the
Mainstream Program
1802
ab Fr, 13.09.13
11 x
20.00-22.00 Uhr
e 33,00
ACHTUNG 14-tägig! (in ungeraden
Kalenderwochen)
Vaterstetten, Schule Gluckstraße, Pausenhalle,
Hans Gietl
Square Dance - Dancing the
Advanced 2 Program
1805
ab Di, 24.09.13
11 x
19.30-22.00 Uhr
e 33,00
ACHTUNG 14-tägig! (in ungeraden
Kalenderwochen)
Vaterstetten, Schule Gluckstraße, Pausenhalle,
Hans Gietl
Square Dance - Dancing the
Challenge 1 Program
1807
ab Mi, 25.09.13
11 x
18.45-22.00 Uhr
e 33,00
ACHTUNG 14-tägig! (in ungeraden
Kalenderwochen)
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Hans Gietl
American LineDance Einführungskurs
Ideal für Singles: bei dieser Tanzform amerikanischen
Ursprungs stellen sich die Tänzer in Linien auf und
jeder tanzt für sich. Die abwechslungsreiche Musik,
zu der getanzt wird, umfasst Country, Rock’n’Roll,
Swing und Disco.
1811
ab Do, 19.09.13
12 x
19.00-20.00 Uhr
e 36,00
([email protected])
Vaterstetten, Schule Gluckstraße, Pausenhalle,
Hans-Jürgen Mader
American LineDance ‘’Southern
Delight’’ (Fortgeschrittene)
1812
ab Do, 12.09.13
21 x
20.00-22.00 Uhr
e 63,00
wöchentlicher Kurs
Vaterstetten, Schule Gluckstraße, Pausenhalle,
Hans-Jürgen Mader
Indisch-Orientalischer Tanz
Für FortgeschritteneEin lebendiger Tanz, der die vielfältigen Einflüsse
der ägyptischen Geschichte in sich vereint: vom
erdigen, einfachen Tanz der Bäuerinnen und
Zigeunerinnen bis zur anspruchsvollen Unterhaltung
am Hof. Noch heute wird der Tanz von Generation
zu Generation weitergegeben und bei allen
fröhlichen Ereignissen getanzt.
Wir möchten alle, die sich für orientalische Musik
und Bauchtanz begeistern, einladen mitzumachen.
Alter, Figur und Beweglichkeit spielen keine Rolle,
doch wird ein wenig Ausdauer gefordert.
Bitte mitbringen: Rock mit Gummizug oder
Pumphose, Tücher.
1823
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 105,00
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Karin Martynez
40
Darf ich bitten?
Möchten Sie einfach mal wieder mit Ihrem Partner,
bzw. Ihrer Partnerin tanzen?
Vielleicht liegt ja der Tanzkurs, den Sie besucht haben,
schon in weiter Ferne und Sie meinen, alles vergessen
zu haben.
Keine Sorge, gemeinsam kriegen wir den Dreh wieder
raus und dem Tanz im Fasching oder bei einem
anderen Fest steht nichts mehr im Wege!
Wir tanzen Standardtänze, um der Tradition die Ehre
zu geben, aber auch lateinamerikanische Tänze.
Ob AnfängerIn oder FortgeschritteneR, der Spaß
an der Musik und am Tanzen steht im Vordergrund.
Bitte Schuhe mit glatter Sohle oder Ledersohle
(Tanzschuhe) mitbringen.
Paarweise Anmeldung ist erforderlich.
Gebühr pro Person!
1870
ab Di, 15.10.13
8x
20.30-22.00 Uhr
e 73,30
für “Wiedereinsteiger”
Poing, Bürgerhaus, R 4, 1.OG,
Andreas Metzger und Barbara Kraus
1871
ab Di, 14.01.14
6x
20.30-22.00 Uhr
e 55,00
für Fortgeschrittene
Poing, Bürgerhaus, R 4, 1.OG,
Andreas Metzger und Barbara Kraus
Gesellschaftstanz für Anfänger /
Wiedereinsteiger
Ein Kurs für alle Altersklassen ab 18 Jahre mit
verschiedenen Standard- und Lateintänzen,
sowie dem Klassiker Discofox.
Man tanzt nicht mehr nur auf Hochzeiten,
sondern auch auf Firmenfeiern, Geburtstagspartys,
Sommerfesten und dann lieber zu zweit als allein.
Wollen auch sie sich “trittsicher” auf dem
Tanzparkett bewegen? Der Kurs vermittelt an 12
Abenden die Grundlagen des Paartanzes für Anfänger
und Wiedereinsteiger. Schwerpunkt des Kurses sind
aus dem Bereich Latein der ChaCha, Rumba, Jive
und Samba; aus dem Bereich Standard der
Langsame und der Wiener Walzer, der (Europäische)
Tango und der Quickstep. Hier steht der Spaß an
Bewegung zu verschiedenen Musikrichtungen im
Vordergrund, aber auch die Ausdauer, Beweglichkeit
und Koordination werden geschult. Nach Kursende
besteht die Möglichkeit im weiterführenden Kurs
die erlernten Kenntnisse zu vertiefen oder einfach
nur die Lieblingstänze zu üben.
Paarweise Anmeldung ist erforderlich, es werden
durch die vhs keine Tanzpartner vermittelt!
Bitte mitbringen: Tanzschuhe oder Schuhe mit
Ledersohle (keine Straßenschuhe, keine Schuhe
mit Gummisohlen!)
Andreas Schernus, Jahrgang 1964, begeisterter
Tänzer seit 1980, unter anderem Gold Star-Prüfung
bereits 1983, mehrere Jahre aktives Mitglied einer
Lateintanzformation, die letzten Jahre aktiv im
Breitensport eines Münchener Tanzsportclubs.
1882
ab Fr, 11.10.13
12 x
18.30-19.45 Uhr
e 75,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Andreas Schernus
Gesellschaftstanz
- für Fortgeschrittene
Dieser Kurs ist angedacht als fortlaufender,
semesterübergreifender Kurs und richtet sich an
alle Paare, die bereits erste Tanzerfahrungen
gesammelt und das Erlernte in einem Kurs
wiederholen und üben wollen, sowie neue
Schritte und Figuren erlernen möchten. Einstieg
in den Kurs ist in jedem Semester möglich.
Im Verlauf des Kurses werden wir aus dem Bereich
Tanz
Latein den ChaCha, die Rumba und die Samba üben;
aus dem Bereich Standard den Langsamen Walzer,
Wiener Walzer, Tango und Quickstep. Je nach
Fortschritt sind weitere Tänze wie Jive, Paso Doble
und Slowfox angedacht.
Paarweise Anmeldung ist erforderlich, es werden
durch die vhs keine Tanzpartner vermittelt!
Andreas Schernus, Jahrgang 1964, begeisterter
Tänzer seit 1980, unter anderem Gold Star-Prüfung
bereits 1983, mehrere Jahre aktives Mitglied einer
Lateintanzformation, die letzten Jahre aktiv im
Breitensport eines Münchener Tanzsportclubs.
1883
ab Fr, 11.10.13
12 x
20.00-21.15 Uhr
e 75,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Andreas Schernus
Tango Argentino 1- Anfänger
Kursleitung: Veronika Fischer tanzt seit sie laufen
kann - argentinischen Tango seit 2003. Zunächst
erlernte sie sowohl in der folgenden als auch
führenden Rolle traditionellen Tango (estilo salón
in Deutschland, estilo milonguero/apilado in den
USA), entwickelt sich jedoch zunehmend zum Tango
nuevo und Tango fusion, der die eigenen
körperlichen Gegebenheiten, die nicht-traditionelle
Musik, die Umwelt und die eigene Stimmung in den
Tanzstil integriert. Mehr: www.la-potranca.com
Kursbeschreibung: Wir erlernen die Grundbegriffe
des argentinischen Tangos (Geschichte, Gehen zur
Musik und in Tanzrichtung, Tanzhaltung,
gemeinsames Gehen im Paar, Ochos, Kreuz,
Sanguiche, erste Drehungen). Im Anschluss an den
Sonntagskurs besteht bei genügender Beteiligung
die Möglichkeit, gemeinsam eine TangoTanzveranstaltung (Milonga) in München zu
besuchen, und dort die neuen Kenntnisse
auszuprobieren.
Kleidung / Ausrüstung:
bequeme Kleidung, Getränke für die Pause!
für die Damen: Tanzschuhe (Standard/Latein),
Tanzsneaker, Pumps mit runder Kappe und
solidem Absatz und Ledersohlen oder rutschende
dicke Socken
für die Herren: Tanzschuhe (Standard/Latein),
Tanzsneaker, normale Schuhe mit runder Kappe
und Ledersohle oder rutschende dicke Socken
1894
e 39,00
Sa, 16.11.13
19.00-21.15 Uhr
So, 17.11.13
19.00-21.15 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Veronika Fischer
Tango Argentino Aufbaukurs 1
Wir bauen auf die Inhalte des ersten Kurses (Ochos,
Kreuz, Sanguiche) auf, wiederholen diese und lernen
Varianten für flüssiges Tanzen, dazu beschäftigen
wir uns mit der Tango-Variante ‘’Vals’’ (ähnlich dem
Wiener Walzer)
1895
e 39,00
Sa, 18.01.14
19.00-21.15 Uhr
So, 19.01.14
19.00-21.15 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Veronika Fischer
05.08.2013
13:37
Seite 41
AbenteuerKinderWelt
Gesundheit
Ausbildung zur Kursleitung
AbenteuerKinderWelt:
Praxiscoaching
Im Web finden Sie ausführliche
Beschreibungen und Hinweise:
www.abenteuerkinderwelt.de
www.vhs-vaterstetten.de
Ausbildung zur Kursleitung
AbenteuerKinderWelt:
Grundkurs Eltern-Kind
An
zwei Wochenenden
wird
das
AbenteuerKinderWelt-Konzept vorgestellt und
erarbeitet. Die Teilnehmer/innen lernen die
theoretischen Grundlangen und die praktische
Umsetzung des Wissens in der AbenteuerKinderWelt
kennen. Im Mittelpunkt stehen die kindliche
Entwicklung, die Sinne und Kompetenzen des
Kleinkindes und die Möglichkeiten wie Kinder in
ihrer Entwicklung begleitet und gefördert werden
können. Darüber hinaus werden die Bausteine der
Stundengestaltung für AbenteuerKinderWeltGruppen vorgestellt und eigene Beispielstunden
gestaltet. Am zweiten Wochenende werden u.a. die
individuell erarbeiteten Beispielstunden vorgeführt
und ausführlich besprochen. Der Erhalt der
Berechtigung Kurse unter dem Namen
AbenteuerKinderWelt anzubieten, ist abhängig von
der erfolgreichen Umsetzung der Hausaufgaben.
Inhalte der Ausbildung
AbenteuerKinderWelt-Konzept * Überblick über die
Sinne und Kompetenzen von Kleinkindern und deren
Fördermöglichkeiten * Meilensteine der kindlichen
Entwicklung * Musikalische, bildnerische
Entwicklung, Tastsinn, Motorik, Sprachentwicklung,
visueller, auditiver, vestibulärer, olfaktorischer,
gustatorischer, kinästhetischer Sinn in Theorie und
Praxis * Erarbeitung, Demonstration und Analyse
einer zielgruppenorientierten Beispielstunde * Viele
praktische Übungen und Gruppenarbeit * Vorführung
einer individuellen Beispielstunde (Hausaufgabe)
*Analyse und Bewertung der individuellen
Beispielstunden * Die kindliche Entwicklung
zwischen 6 und 15 Monaten * Besonderheiten der
Stundengestaltung für Kinder zwischen 6 und 15
Mon. * Erwartungen der Kinder, Eltern, Kursleiter
und Träger an AbenteuerKinderWelt * Rhythmik,
Tanz, Kreativität * Erarbeitung und Analyse einer
zielgruppenorientierten Beispielstunde, sowie
der
Semesterplanung,
Organisation,
Öffentlichkeitsarbeit und Gruppenprozesse.
In der Kursgebühr sind e 180,00 für umfangreiches
Lehrgangsmaterial enthalten.
Kursorte an denen Ausbildungs- und
Fortbildungsseminare angeboten werden:
Vaterstetten, Mainz, Speyer, Würzburg, Berlin, weitere
Orte auf Anfrage.
1902
e 580,00
Fr, 08.11.13
15.00-18.00 Uhr
Sa, 09.11.13
9.00-20.00 Uhr
So, 10.11.13
9.00-15.00 Uhr
Fr, 22.11.13
15.00-18.00 Uhr
Sa, 23.11.13
9.00-19.30 Uhr
So, 24.11.13
9.00-15.00 Uhr
Kursort an Samstagen und Sonntagen:
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Ute Lantelme
Das AbenteuerKinderWelt-Coaching begleitet den
Praxistransfer, und hilft in dieser Phase auftretende
Fragen praxisnah zu lösen und der Kursleitung ein
unmittelbares Feedback über ihre Arbeit zu
geben. Es ist Bestandteil der Ausbildung und wird
in Kombination mit dem Aufbaukurs angeboten, kann
aber auch individuell gebucht werden.
1903
Fr, 20.09.13
14.00-19.00 Uhr
e 99,00
oder: Termin nach Absprache
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Tanja Keller
Ausbildung zur Kursleitung
AbenteuerKinderWelt Aufbaulehrgang
In diesem Kurs werden die ersten Erfahrungen beim
Umsetzen des AbenteuerKinderWelt-Konzeptes
reflektiert. Einzelne Themen werden vertieft. Dazu
gehören u.a.:
Kommunikation * Gruppendynamik * Fördermöglichkeiten und Grenzen * Vertiefung des
vorhandenen Wissens * Integration von besonderen
Teilnehmerbedürfnissen * Multikulturelle Aspekte
* praktische Übungen und Gruppenarbeit. In der
Kursgebühr sind 30.- e für Lehrgangsmaterial
enthalten!
Weitere Info auch unter www.abenteuerkinderwelt.de.
Anmeldung & Beratung: Geschäftsstelle der vhsVaterstetten: Tel. 08106/359035 oder www.vhsvaterstetten.de
1904
Sa, 21.09.13
9.30-17.00 Uhr
e 135,00
In der Kursgebühr sind 60,00 e für
Lehrgangsmaterial enthalten!
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Ute Lantelme
7. AbenteuerKinderWelt Symposium 2014
Das 7. AbenteuerKinderWelt- Symposium behandelt
folgende Schwerpunkte:
1. Was ist los in der AbenteuerKinderWelt
2. AbenteuerKinderWelt: Meisterwerken und
Gestalten ganz einfach
3. Workshops
4. Erfahrungsaustausch
In der Kursgebühr sind Lehrgangsmaterialien von
25,00 e enthalten! Teilnahme nur für
AbenteuerKinderWelt-Dozentinnen.
1910
Sa, 29.03.14
10.00-17.00 Uhr
e 99,00
In der Kursgebühr sind Lehrgangsmaterialien
von 20,00 e enthalten!
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Ute Lantelme
AbenteuerKinderWelt
AbenteuerKinderWelt ist ein speziell entwickeltes
Konzept zur ganzheitlichen Förderung von
Kleinkindern. Gezielt werden alle Sinne und
Kompetenzen angesprochen und altersgerecht
gefördert. Die Mütter /Väter erhalten die Möglichkeit
den Entwicklungsprozess ihres Kindes zu
unterstützen. Auf spielerische Weise werden das
Sozial- und Emotionalverhalten der Kinder, sowie
ihre sprachliche, motorische, kreative, bildnerische
und musikalische Entwicklung unterstützt. Neben
unterschiedlichen Materialien und Requisiten, stehen
auch Malgeschichten und Kleininstrumente für
Klanggeschichten zur Verfügung.
Es wird gemeinsam gespielt, gebastelt oder geforscht,
gesungen, getanzt, gefühlt, musiziert und
gelauscht. In den Kursen für die Allerkleinsten (unter
12 Monaten) ist auch Zeit für den
Erfahrungsaustausch der großen Teilnehmer
eingeplant
1930
ab Mi, 18.09.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 105,00
Geburtsmonat 04/2012-02/2012
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Ute Lantelme
1931
ab Do, 19.09.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 105,00
Geburtsmonat 08/2012-11/2012
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Gabriele Koller
Gesundheit
FB1:Entwurf 1 vhs 05
1933
ab Fr, 20.09.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 105,00
Geburtsmonat 09/2012-12/2012
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Gabriele Koller
1934
ab Mo, 30.09.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 105,00
Geburtsmonat 01/2012-03/2012
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Gabriele Koller
1935
ab Do, 19.09.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 105,00
Geburtsmonat 02/2011-05/2011
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Gabriele Koller
1937
ab Mi, 18.09.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 105,00
EINSTIEG FÜR DIE ALLERKLEINSTEN!
Geburtsmonat 01/2013-03/2013
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Ute Lantelme
1942
ab Fr, 20.09.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 105,00
Geburtsmonat 07/2012-10/2012
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Gabriele Koller
1944
ab Mo, 07.10.13
15 x
14.45-16.15 Uhr
e 105,00
Geburtsmonat 11/2012-01/2013
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Bettina Vogel
1946
ab Di, 17.09.13
15 x
14.30-16.00 Uhr
e 105,00
Geburtsmonat 03/2012-09/2012
Vaterstetten, Fasanenstr. 22, vhs-Studio,
Ute Lantelme
1948
ab Mo, 30.09.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 105,00
Geburtsmonat 05/2013-08/2013
Zorneding, Grundschule, Schulstrasse 11,
vhs-Raum 2, Gabriele Koller
1949
ab Mo, 23.09.13
15 x
9.30-11.00 Uhr
e 105,00
Geburtsmonat 09/2012-07/2012
Neukeferloh, Bürgerhaus, Leonhard-StadlerStr. 12, Monika Schuster
Anmeldung unter:
08106-359035
41
FB1:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:37
Seite 42
Gesundheit
AbenteuerKinderWelt, Babys
Gesundheit
Babyfitness mit Tuina-Massage
AbenteuerKinderWelt:
Frühförder-Spielgruppe ohne
Mama
In der Frühförder-Spielgruppe erhalten die Kinder
eine liebevolle Begleitung. Es werden unter
pädagogischer Anleitung kindgerechte musikalische,
kreative und Bewegungselemente geboten. Der
Schwerpunkt liegt bei der musischen Förderung.
Die Kinder können hier erste Gruppen-Erfahrungen
ohne Mamies machen.
Die Kursleiterin ist eine ausgebildete Kinderkrankenschwester und Kinderpflegerin mit
Zusatzqualifikationen.
Die Gruppe ist auch für Kinder mit Handicap nach
Rücksprache geeignet (z.B. PEG-Sonde,
Herzkrankheiten, Frühgeborene, Kinder mit
Entwicklungsverzögerungen u.a.). Die Gruppe ist
auf max. 8 Kinder begrenzt. Ein Einstieg ist jederzeit
möglich und wird anteilig berechnet. Der Kurs wird
auf Wunsch verlängert/fortgesetzt.
Ein(e) Mutter/Vater unterstützt nach Absprache im
Wechsel die Gruppe
1965
ab Fr, 04.10.13
12 x
9.00-12.00 Uhr
e 168,00
Alter der Kinder: 1 bis 3 Jahre
Vaterstetten, Baldhamer Str. 99, Zur Landlust im
Reitsberger Hof, Caroline Kulzer
Babymassage
Die Babymassage ist eine 2500 Jahre alte Methode,
die Nichts an ihrer Wirksamkeit verloren hat. Heute
erfahren wir immer mehr, welchen Stellenwert
Hautkontakt und Berührung bei der Entwicklung
der Kinder haben.
Die Babymassage ist nicht nur allgemein förderlich,
sondern auch speziell bei Unruhe des Babys,
Bauchweh und Schlafstörungen hilfreich.
In diesem Kurs lernen Sie verschiedene Formen
der Babymassage, die Sie auch zu Hause mit Ihren
Kindern durchführen können. Außerdem gibt es ein
kurzes ´Verwöhnprogramm` für die Mütter.
Der Kurs eignet sich für Babys ab ca. 4 Wochen
bis etwa 6-7 Monate.
Bitte mitbringen: eine große Decke für sich, eine
kleine Decke für das Baby, eine Ersatzwindel,
gerucharmes, pflanzliches Öl (z.B. Jojoba, Olivenoder Mandelöl, Calendula Kinderöl von Weleda).
Webseite der Seminarleiterin: www.ki-do.de
1987
ab Di, 01.10.13
7x
10.30-12.00 Uhr
e 84,00
Grasbrunn, Bürgerhaus, St. Ulrichplz. 4,
Birgit Ulrich
42
Babyfitness mit Babygymnastik * Tuina-Massage
für Kinder * Lernen mit allen Sinnen
Babies und Kleinkinder haben bereits Freude an
der Bewegung sowie zärtlicher Berührung. Ihren
vitalen Bewegungsdrang können sie in diesem Kurs
mit gymnastischen und rhythmischen Übungen zum
Ausdruck bringen. Spielerisch werden sie nicht nur
mit Bewegungsliedern und Klanggeräten vertraut,
sondern auch mit Kleingeräten und Alltagsmaterialien.
Wir wollen das Kind durch Bewegungs-, Sinnesund Spielanregungen in seiner Entwicklung
fördern. Der Erwachsene ist aktiver Partner des
Kindes. Ziel des Kurses ist auch, die Beziehung
zwischen Eltern und Kind zu stärken und zu vertiefen
sowie Kontakte zu Gleichaltrigen zu knüpfen. Durch
zärtliche Berührungen in Form der wieder
entdeckten fernöstlichen Tuina-Massage werden
einige Grundtechniken vorgestellt, die ein wichtiger
Teil der chinesischen Kinderheilkunde ist. Tuina ist
sehr wirksam bei so häufig auftretenden Säuglingsund Kinderkrankheiten wie z.B. nächtliches
Weinen, Mangelernährung, Hautausschlag, Krämpfe,
Erbrechen, Durchfall, Fieber, Erkältung etc.
Begrenzte Teilnehmerzahl.
e 5 sind für Massageöle und ausführlichem Skript
im Kurs gesondert zu entrichten.
Bitte mitbringen: wasserfeste Unterlage, Ersatzwindel,
Handtuch oder kleine Decke, bequeme Sachen,
Stoppersocken
Webseite der Seminarleiterin:
http://www.ki-do.de
1988
ab Di, 10.12.13
7x
10.30-12.00 Uhr
e 84,00
alleine oder paarweise, Väter/Omis sind herzlich
willkommen. Babies ab dem 5. Monat
Grasbrunn, Bürgerhaus, St. Ulrichplz. 4,
Birgit Ulrich
Anmeldungen unter:
08106-359035
Fenkid© - begleitete ElternKind-Gruppe
Von 3 bis 9 Monaten
Ihr Baby findet in diesem Kurs eine Umgebung vor,
in der es seinen spontanen Bewegungsimpulsen
folgen und seinem “Forschungsobjekt” gezielt
nachgehen kann.
Während der Beobachtungszeit erfahren Sie das
Wesen und die Bedürfnisse Ihres Babys noch
intensiver. Die Kinder begegnen sich im Spiel und
machen vielfältige soziale Erfahrungen. Die
Erwachsenen bekommen im Austausch oder durch
Kurzvorträge neue Impulse zu speziellen Themen,
wie z.B. zur einfühlsamen Pflege oder zur
erfolgreichen Erziehung. Mit Liedern und
Fingerspielen wird die Sprachentwicklung angeregt
und es entsteht ein fröhliches Miteinander.
Zu Beginn findet ein Elterninformationsabend statt.
Nähere Infos zu Fenkid© unter: http://haeberlstrasse17.de/de/beratung-und-kurse/nach-dergeburt/fenkidr/was-ist-fenkidr.
1990
ab Fr, 11.10.13
10 x
10.45-12.00 Uhr
e 97,00
Alter der Kinder: 1 bis 3 Jahre
Markt Schwaben, Unterbräu, Marktplatz 31,
Bewegungsraum, Bernadette Althoff
FB2:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:51
Seite 43
Medizin
Basteln von Erinnerungskisten
Alzheimer und Demenz - sind
wir hilflos ausgeliefert?
Immer mehr Menschen erkranken an einer der
verschiedenen Formen von Demenz - über die
eigentlichen Ursachen wird jedoch nach wie vor
spekuliert.
Dieser Vortrag möchte über das Krankheitsbild und
mögliche Ursachen der Erkrankung aufklären und
näher beleuchten, was man aus naturheilkundlicher
Sicht und auch im persönlichen Leben vorbeugend
unternehmen kann. Denn es benötigt meistens Jahre
bis Jahrzehnte, bis die Erkrankung in Erscheinung
tritt!
Die Dozentin ist Heilpraktikerin mit langjähriger
Erfahrung. Anmeldung erforderlich!
2003
Do, 07.11.13
19.30-21.00 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Silvia Rauschenbach
Essen gegen die Vergesslichkeit
In Kooperation mit dem Netzwerk Generation
55plus. - Ernährung bei Demenzerkrankungen
Menschen mit Demenz können sich nicht mehr an
ihre Umgebung anpassen. Die Umwelt muss sich
mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen an die
veränderte Welt des Demenzkranken anpassen.
Auch eine so elementare Sache wie Essen wird
zum Problem.
Welche Speisen sind geeignet (Fingerfood) und
welche Hilfen gibt es in Bezug auf die Darreichung,
die den Alltag wieder lebenswert machen. Ich zeige
Ihnen Tricks und Tipps, damit das Leben etwas
leichter wird.
Die Dozentin ist Dipl.Oecotrophologin.
2005
Do, 28.11.13
15.00-17.00 Uhr
e 3,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Michaela Küntzler
Um manchmal besser mit einem kranken,
vereinsamten oder auch ausgegrenzten Menschen
kommunizieren zu können, ist es immer hilfreich
auf eine Kommunikationshilfe zurückgreifen zu
können. Genau so eine Methode dürfen Sie bei
diesem Workshop selbst ausprobieren, indem Sie
Ihre persönliche Erlebniskiste selbst gestalten. Sie
werden sehr schnell feststellen, wie viel Spaß Sie
daran haben, Ihre dargestellte Lebensreise
und/oder den jeweiligen Lebensmoment den anderen
Kursteilnehmern zu erläutern.
Bitte mitbringen: einen kleinen oder großen
Schuhkarton, Schnappschüsse aus Ihrem Leben,
Zeitungsartikel, diverse Bastelpapiere, Knöpfe, Kleber,
Stifte, Fäden, Bastelreste jeglicher Art und einen
kleinen Schatz aus Ihrem Leben, z.B. Musiknoten,
winziges Spielauto, etc. Maximal 8 Teilnehmer.
Die Dozentin arbeitet seit Jahren in der Betreuung
dementiell Erkrankter.
2006
Di, 19.11.13
14.00-17.00 Uhr
e 18,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Ulrike Meyer-Popp
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Medizin, Pädagogik, Psychologie
2007
Di, 21.01.14
14.00-17.00 Uhr
e 18,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Ulrike Meyer-Popp
Demenz und Umgang mit
altersverwirrten Menschen
Der Umgang mit altersverwirrten oder dementen
Menschen ist schwierig und erfordert viel Geduld
und Einfühlungsvermögen. Mit der von der
amerikanischen Gerontologin Naomi Feil entwickelten
Methode der Validation ist ein Zugang zu diesen
Menschen möglich. Mit dem einfühlsamen
Eingehen und Reagieren auf die Verhaltensweisen
und Äußerungen verwirrter oder dementer
Menschen kann die Kommunikation mit ihnen
entscheidend erleichtert werden, in belastenden
Situationen wirkt sie spannungsreduzierend.
Ziel ist es, die Gefühle und die Lebenswelt der
Betroffenen zu akzeptieren und mit dieser
hilfreichen, wertschätzenden Umgangs- und
Kommunikationsform (wieder) eine Beziehung
aufzubauen und zu halten.
2004
ab Mo, 20.01.14
2x
19.30-21.00 Uhr
e 18,00
Ebersberg, vhs, Dr.-Wintrich-Str. 3, Raum 403,
Heike Sassmann
43
FB2:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:51
Seite 44
Naturheilkunde, Reha-Sport
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Hashimoto - eine neue
Volkskrankheit?
Warum erkranken immer mehr und vor allem immer
jüngere Menschen an einer Schilddrüsenfunktionsstörung bis hin zum ‘Hashimoto’ einer Autoimmunerkrankung, bei der das
körpereigene Immunsystem die Schilddrüse
zerstört? Was vor Jahren noch die Ausnahme war,
ist heute fast die Regel.
Der Vortrag möchte die verschiedenen Formen der
Schilddrüsenerkrankungen erläutern und aufzeigen,
worin mögliche Ursachen für das gehäufte
Auftreten liegen könnten und wie aus naturheilkundlicher Sicht Einfluss genommen werden
kann!
Die Dozentin ist Heilpraktikerin mit langjähriger
Erfahrung. Anmeldung erforderlich!
2015
Do, 06.02.14
19.30-21.00 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Silvia Rauschenbach
Blasenschwäche
- Keine Frage des Alters
Am Anfang ist eine schwache Blase nur etwas lästig,
sie kann aber mit der Zeit immer mehr zu einer
Last werden.
In diesem Kurs lernen Sie die Zusammenhänge rund
um die Blase und den Beckenboden kennen und
verstehen.
Im praktischen Teil werden Methoden aufgezeigt,
die das Selbstmanagement im Umgang mit einer
Blasenschwäche unterstützen, wie z.B. Blasen- und
Toilettentraining, sowie die Wahrnehmung des
Beckenbodens aufgezeigt. Die Dozentin wird auch
richtige Verhaltensweisen für den Alltag vorstellen.
Bitte bequeme Kleidung. Nur für Frauen!
Anmeldung erforderlich.
2018
Sa, 08.02.14
10.00-13.00 Uhr
e 18,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Annette Wolfsteiner
Kraftquelle Schlaf
Schlafen wie ein Murmeltier und morgens frisch
und ausgeruht erwachen. Danach sehnen sich viele
Menschen, denn Ein- und Durchschlafstörungen
sind zu einem immer häufiger auftretenden Problem
geworden. In der heutigen Zeit greifen immer mehr
Menschen zu Schlaf- und Beruhigungsmitteln.
Dabei ist es in vielen Fällen möglich, mit
naturheilkundlichen Mitteln Abhilfe zu schaffen ohne Chemie.
Lernen Sie in diesem Vortrag die vielen
Möglichkeiten kennen, die uns die Naturheilkunde
bietet, denn Schlafstörungen sind eine Domäne der
Naturheilkunde.
Die Dozentin ist Krankenschwester und
Heilpraktikerin.
Bitte mitbringen: Schreibzeug
2019
Do, 21.11.13
19.30-21.00 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Susi Schöne
44
Anmeldung unter:
08106-359035
Heilerde - altes Heilmittel
wiederentdeckt
Ob Magen-Darm Beschwerden, Übersäuerung, hoher
Cholesterinspiegel, Sodbrennen oder Infektanfälligkeit
- die Einsatzgebiete von Heilerde sind vielfältig. Aber
auch Akne, Ekzeme, Neurodermitis und
Entzündungen können durch dieses altbewährte
Heilmittel günstig beeinflusst werden.
Die Dozentin, die Heilpraktikerin und
Krankenschwester ist, gibt Ihnen Anleitungen für
Kuren, Rezepte und Packungen, die Sie schnell,
einfach und kostengünstig zu Hause selbst
herstellen und anwenden können. Heilerde sollte
in keine Hausapotheke fehlen!
Bitte mitbringen: Schreibzeug, 1 Glas, 1 Flasche
Wasser, Löffel, Handtuch.
2021
Mi, 16.10.13
19.00-21.00 Uhr
e 9,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Susi Schöne
Kindernotfallkurs
für Eltern, Großeltern, Betreuer und Tagesmütter
Im Alltag mit Kindern entwickeln sich oft plötzlich
Situationen, die von Ihnen schnelle und sichere Hilfe
erfordern. Es ist nicht schwer, die nötigen
Maßnahmen zu begreifen und umsetzen zu können.
Unsere Themen: * Verletzungen * Verbrennungen
* Vergiftungen * Verschlucken von Fremdkörpern
* Bewusstlosigkeit * Fieberkrampf * Herz-LungenWiederbelebung und vieles mehr. Wir legen Wert
auf eine qualifizierte praktische Ausbildung für Notfälle
bei Kindern.
Eine Broschüre sowie Übungsmaterial sind in der
Gebühr enthalten.
Die Dozentin ist von der Berufsgenossenschaft
anerkannte Ausbildnerin; jeder Teilnehmer erhält
ein entsprechendes Zertifikat.
2023
e 35,00
Mo, 07.10.13
18.30-21.30 Uhr
Mo, 21.10.13
18.30-21.30 Uhr
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Iris Rieger
Erste Hilfe für Kinder
(8-12 Jahre)
Helfen ist kinderleicht - wenn man weiß, wie es
geht! Wir wollen Kinder spielerisch an dieses Thema
heran führen, denn man kann nie früh genug damit
anfangen.
Themen: - den Verletzten ansprechen, Hilfe
holen und bei ihm bleiben, trösten mit Worten und
Gesten; - Verbände anlegen, starke Blutungen
stoppen, Lagerung bei Verletzungen oder
Erkrankungen und Wärmeerhalt, was tun bei
Verbrennungen? Bewusstlosigkeit erkennen,
stabile Seitenlage.
Das gesamte Übungsmaterial ist in der Gebühr
inbegriffen. Die Kinder bekommen am Ende eine
Urkunde und eine kleine Erste-Hilfe-Broschüre.
Die Dozentin ist von der Berufsgenossenschaft
anerkannte Ausbildnerin.
2024
Fr, 11.10.13
15.00-17.00 Uhr
e 12,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Iris Rieger
Rehabilitations-Gymnastik
umfasst
bewegungstherapeutische Übungen, die als
Gruppenbehandlung unter individueller ärztlicher
Betreuung im Rahmen eines regelmäßigen
Kurses durchgeführt werden. Alle Gruppen sind
von der ´Arbeitsgemeinschaft Rehabilitationssport
in Bayern´ anerkannt und dort angemeldet. Die
Kurse finden unter der Leitung einer erfahrenen,
in speziellen Schulungen weiterqualifizierten
Physiotherapeutin oder Gymnastiklehrerin
statt. Nach ärztlicher Verordnung fördern die
Krankenkassen den Kursbesuch.
Rehabilitations-Sport kann bis ins hohe Alter
durchgeführt werden und orientiert sich
immer an den körperlichen Möglichkeiten der
Teilnehmenden. Die Übungsstunden finden ohne
Stress oder Leistungsdruck statt und man trifft
Menschen mit ähnlichen gesundheitlichen
Problemen zum gegenseitigen Austausch
und um neuen Mut zu finden.
Vorrangiges Ziel des Rehabilitationssports ist
es, die eigene Verantwortlichkeit des Menschen
für seine Gesundheit zu stärken und ihn zum
langfristigen,
eigenverantwortlichen
Bewegungstraining durch weiteres Sporttreiben
in der bisherigen Gruppe zu motivieren.
Rehasport: Lungensport macht
fit zum Atmen
Viele Patienten mit Asthma, chronischer Bronchitis
oder Lungenemphysem glauben, dass sie sich nicht
belasten dürfen. Ihre Erkrankung veranlasst sie
oftmals völlig unberechtigt zur starken Zurückhaltung
gegenüber körperlicher Bewegung. Dabei können
der Krankheit angepasster Sport und Bewegung
zu einer Steigerung der körperlichen Belastbarkeit,
Stabilisierung der Erkrankung und Verbesserung
des Allgemeinzustandes führen.
In dieser Rehasport-Gruppe sollen Muskelaufbau
und Muskelkraft gestärkt, Koordination und
Bewegungsabläufe
gefördert
und
Entspannungstechniken vermittelt werden. Damit
keine Überforderung auftritt werden die Übungen
dem Alter und dem Schweregrad der Erkrankung
der Teilnehmer angepasst und medizinisch
kontrolliert.
Die Gruppe wird von einer vom BVS anerkannten
Übungsleiterin für Asthmasport geleitet und von
einem Lungenfacharzt in Rufbereitschaft betreut.
Fortlaufender Kurseinstieg ist möglich!
Die Gebühr beträgt 7,00 e pro Kurstag. Teilnehmer
mit Kassenzuschuss zahlen 4,00 e pro Kurstag.
Die VHS erhebt die Eigenbeteiligung für die
Teilnehmer, da in dem Kurs mehr Leistung erbracht
wird, wie von den Kassen erfordert (längere
Kursdauer, Patientenberatung).
2025
ab Do, 19.09.13
17 x
9.15-10.45 Uhr
e 119,00
Vaterstetten, GSD-Wohnpark, Fasanenstr. 26
Gesundheitsförderung durch
Heileurythmie
- intensive Übungen
Heileurythmie ist eine ganzheitliche
Bewegungstherapie und gehört zu den
Therapiemethoden der Anthroposophischen
Medizin. Diese wurde von Dr. Rudolf Steiner (18611925) entwickelt. Zu den Grundelementen der
Heileurythmie gehören das Arbeiten mit Vokalen,
Konsonanten, Rhythmen, Stabübungen und
Übungen, die vom Seelischen ausgehen.
In diesem Kurs lernen Sie effektive
bewegungstherapeutische Übungen der
FB2:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:51
Seite 45
Massage
Heileurythmie kennen und erleben, warum
gezielte Bewegungen - wie ein Medikament - nicht
nur bis ins Seelisch-Geistige, sondern sogar bis
ins Körperliche wirken. Damit können Sie Ihre
regenerativen Kräfte aktivieren und sich einen
wohltuenden Ausgleich zum Alltag schaffen.
Ausübung der Heileurythmie kann u.a. positive
Auswirkung haben auf Stress, Nervosität,
Schlaflosigkeit, Erschöpfung oder Verspannungen.
Die Kursleiterin ist praktizierende Ärztin mit
Zusatzausbildung in Heileurythmie.
Bitte Socken oder Gymnastikschuhe mitbringen!
2039
ab Mo, 20.01.14
3x
19.00-20.30 Uhr
e 30,00
Poing, Grund- u. Mittelschule, Gruber Str. 4,
Nördl. Seiteneingang, Sixta Tolle
Einführung in die AlexanderTechnik
“Wenn ihr aufhört das Falsche zu tun, geschieht
das Richtige von Selbst” (F.M. Alexander).
Wir sitzen, stehen, gehen, heben und denken selten
darüber nach, w i e wir es tun. Am Abend klagen
wir über Spannungen, Erschöpfung oder sogar
Schmerzen. Dabei könnten wir es leichter haben!
Die F.M. Alexander-Technik zeigt uns, wie wir
gewohnte Dinge auf neue, unerwartete Weise tun
können. Sie werden ungünstige Gewohnheiten
erkennen und wieder verlernen. Wir entdecken neue
Handlungsspielräume und Sichtweisen nicht nur
auf körperlicher, auch auf geistig/seelischer Ebene.
Die ursprüngliche Leichtigkeit und Balance kann
sich wieder einstellen und zu mehr Lebensqualität
verhelfen.
An diesem Abend erhalten Sie eine Einführung und
werden die F.M. Alexander-Technik auf alltägliche
Handlungen anwenden.
Anmeldung erforderlich!
2041
Mo, 24.02.14
19.30-21.30 Uhr
e 9,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Jana Dobrick
Entspannt am Arbeitsplatz mit
Alexander-Technik
Sitzen auch Sie täglich am Computer? Fühlen sich
nach Kundenkontakten erschöpft? Müssen sich
bewähren/präsentieren? Haben Verspannungen,
Rückenschmerzen oder sind müde?
Unser Körper reagiert auf körperliche oder
mentale Anspannung auf Dauer mit StressSymptomen. Das muss nicht sein!
Alexander-Technik zeigt uns, wie wir sinnvoller mit
uns selbst umgehen, so dass körperliche
Beschwerden oder Erschöpfung gar nicht erst
auftauchen oder gemindert werden. Wir können
ungünstige, automatisierte Muskelanspannungen
erkennen und weglassen, uns selbst in Balance
bringen, Pausen effektiv nutzen und für mehr
Gesundheit und Wohlbefinden sorgen - direkt am
Arbeitsplatz!
Sie erhalten eine Einführung in die Alexander-Technik,
erproben die eigene Anwendung in konkreten
(Arbeits-)Situationen und erhalten Anregungen, die
Sie selbstständig im Alltag umsetzen können.
Bitte mitbringen: lockere Kleidung, Socken,
Trinkwasser; evtl. auch Arbeits-Outfit.
Anmeldung erforderlich!
2042
Fr, 08.11.13
18.00-21.00 Uhr
e 18,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Jana Dobrick
Einführung in die Thaimassage
Die Thailändische Massage fördert die Durchblutung
und regt das Lymphsystem an. Durch Dreh- und
Dehnbewegungen bleiben die Gelenke geschmeidig,
Energieblockaden können gelöst werden, so dass
Qi, Ki und Prana ungestört fließen können.
In diesem Einführungskurs lernen Sie die
wichtigsten ‘SEN’-Linien und Grundgriffe der
thailändischen Massagetechniken kennen, so dass
Sie am Ende in der Lage sind eine halbe Stunde
die Techniken im Fluss am Partner auszuüben. Durch
Daumendruck, Handballendruck, Ellbogeneinsatz
etc. werden Energielinien bearbeitet. In Rücken, Bauch- und Sitzposition werden die Hauptlinien
des Körpers vermittelt. Mit dieser Massage
können Sie Ihre Körperenergie wieder ins
Gleichgewicht bringen und damit Krankheiten
vorbeugen oder einfach auch Andere verwöhnen.
Die Massage wird auf dem Boden ausgeübt.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, zwei Kissen,
Decke zum Unterlegen, Isomatte, Getränk.
Paarweise Anmeldung erforderlich.
2043
So, 19.01.14
10.00-17.00 Uhr
e 40,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank),
Silke Stransky-Vollmers
Massage Workshop
- Schulter, Nacken und Rücken
Schmerzen und Verspannungen des
Bewegungsapparates treten in der heutigen Zeit
immer häufiger auf und können verschiedene
Ursachen haben. Dabei muss die Ursache nicht
immer dort sein, wo der Schmerz sitzt.
In diesem Workshop erlernen Sie das Auffinden von
Myogelosen und Triggerpunkten, sowie verschiedene
Elemente aus dem Bereich der klassischen
Massage, der Dorn Therapie und Breuss-Massage
sowie der Triggerpunktmassage kennen und bei
sich selbst oder Ihrem Partner anzuwenden.
Außerdem werden Ihnen begleitende Möglichkeiten
aus dem Bereich der Homöopathie und der
Phytotherapie vorgestellt.
Ziel ist es, schnell und effektiv von der Verspannung
in die Entspannung zu gelangen und schmerzfrei
zu werden. Gearbeitet wird am Gegenüber.
Bitte mitbringen: Schreibzeug, Isomatte, Decke,
warme Socken, kleines Kissen, Handtuch,
Massageöl, Getränk.
Paarweise Anmeldung ist erwünscht.
2045
So, 13.10.13
10.00-17.00 Uhr
e 36,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Susi Schöne
Tuina - Die chinesische
Heilmassage
In diesem Kurs erhalten Sie auf leicht verständliche
Weise eine Einführung in die chinesische
Heilmassage, auch Tuina-Massage (Tui: Schieben,
Na: Greifen) genannt. Wir lernen step by step nach
einem einfachen Lernsystem, den Ablauf einer
wirkungsvollen Behandlung einzelner Problemzonen
im Schulter, Hals und Rückenbereich kennen, sowie
eine Wirbelsäulen-Energiemassage.
Mit der gezielten Massage bestimmter
Akupunkturpunkte und Meridiane, aktivieren wir
die Energieströme unseres Körpers und durch die
Anwendung einfacher Grifftechniken, erleben wir
die heilsame Wirkung der Tuina-Massage auf die
verschiedenen Muskel- und Gelenkbereiche.
Wir massieren auf modernen Massageliegen mit
bequemen Kopfstützen.
Ein Massageskript in Farbe (e 5,00) oder eine Video
DVD (e 10,00) ist im Kurs erhältlich.
Bitte nur zu zweit anmelden und zwei Badehandtücher mitbringen.
2046
So, 24.11.13
10.00-18.00 Uhr
e 44,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Martin Schmalstich
Shiatsu-Massage - eine
wohltuende Berührung
Shiatsu (Fingerdruck) hat sich in Japan entwickelt
und beinhaltet über die Druckmassage entlang der
Energieleitbahnen und Akupressurpunkte hinaus
dehnende Griffe und Bewegungen. Mit gezielten
Einzel- und Paarübungen, die am bekleideten
ausgeführt werden, können Sie Shiatsu als
hervorragende Möglichkeit entdecken, zu
körperlicher und seelischer Ausgeglichenheit zu
finden.
Energetische und körperliche Blockaden können
gelöst und Verspannungen abgebaut werden.
Bitte mitbringen: Decke, Kissen, bequeme
Kleidung, warme Socken und Schreibzeug.
2048
Sa, 18.01.14
10.00-18.00 Uhr
e 44,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank), Stephan-Erik Wirth
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Medizin, Pädagogik, Psychologie
45
FB2:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:51
Seite 46
Naturheilkunde
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Wenn die Augen schlechter
werden...
Das Seminar dient der Vorbeugung von visuellen
Überlastungssymptomen (Sehstress) bei
Bildschirmarbeit, lang andauerndem Sehen im
Nahbereich, visueller Kontrolltätigkeit etc.. Mit Hilfe
dieser Augenschulung kann wirkungsvoll Vorsorge
geleistet werden, indem auch die Begleitsymptome
wie Kopfschmerz, Erschöpfungsgefühle und
Konzentrationsstörungen durch spezielle Augen- und
Augenentspannungsübungen gemildert werden.
Die Übungen können leicht im Alltagsleben als
regelmäßiges Training eingebaut werden.
Sie erhalten Tricks, wie Sie auch bei hohem
Leseaufwand ein entspanntes Sehen aufrecht erhalten
und organgerechtes Sehen wieder erlernen
können. Diese Methoden haben auch bei
Fehlsichtigkeit (Kurz- oder Weitsichtigkeit) zur
Verbesserung beigetragen.
Die Dozentin ist Augenoptikerin und Sehtrainerin.
Bitte mitbringen: warme Decke. Bitte tragen Sie an
dem Kurstag keine Kontaktlinsen.
2052
Fr, 18.10.13
18.00-21.00 Uhr
e 18,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Tanja Kneisel
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
Schüssler-Salze
ab der Lebensmitte
Schüssler Salze sind einfach zu handhabende, aber
wirksame naturheilkundliche Mittel. Besonders in
der Vorbeugung von Krankheiten, aber auch in der
Behandlung chronischer Erkrankungen finden Sie
Anwendung. Besonders ab der Lebensmitte
treten öfter gesundheitliche Beeinträchtigungen auf.
In diesem Kurs besprechen wir Salze und deren
Kombinationsmöglichkeiten, die z.B. zur Vorbeugung
von Osteoporose oder als Infarktprophylaxe
geeignet sind, ebenso wie die Einsatzmöglichkeiten
bei akuten und chronischen Beschwerden des
Körpers.
Anmeldung erforderlich. Maximal 12 Teilnehmer.
2058
Mo, 21.10.13
19.30-21.00 Uhr
e 9,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Gudrun Werner
Die plötzliche Angst
Schweißausbrüche und Schwindel an der roten Ampel
oder Herzrasen und Beklemmungen in der U-Bahn?
Plötzliche Angst, alleine zu Hause zu sein oder unter
einer schweren Krankheit zu leiden? Angst vor einer
Ohnmacht auf der Überholspur oder im Fahrstuhl?
Viele Menschen erleben plötzliche, unerklärliche
Angstanfälle und damit beginnt meist eine
Odyssee von Kernspin bis Neurologie. Sind
ernsthafte körperliche Ursachen ausgeschlossen,
lautet die Diagnose meist “funktionelle Störung”
oder “Angststörung”. Woher kommt die Angst?
Welche Arten gibt es und vor allem was kann der
Einzelne dagegen unternehmen? Wir beschäftigen
uns mit diesen Fragen und zudem werden
probate Hilfsmittel aus der Naturheilkunde
vorgestellt, ebenso wie einige Übungen für
Körper und Geist.
Der Vortrag findet in einem großzügigen, hellen Raum
im Erdgeschoss statt.
Anmeldung erforderlich.
2055
Mo, 18.11.13
19.30-21.00 Uhr
e 9,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Gudrun Werner
Die Ergänzungssalze in der
Schüssler Therapie
Schüssler-Salze sind in der Naturmedizin bereits
unverzichtbarer Bestandteil ganzheitlicher
Behandlung. Die 12 Basissalze sind inzwischen
weitgehend bekannt.
In diesem Vortrag wollen wir uns mit den noch nicht
so verbreiteten Ergänzungsmitteln 13-27 der
Schüssler-Salze beschäftigen. In der Therapie werden
sie immer wichtiger, denn viele chronische
Leiden können damit deutlich verbessert und akute
Beschwerden ausgeheilt werden. Wir beschäftigen
uns mit den einzelnen Mineralsalzen im Hinblick
auf allgemeine Charakteristik, Wirkungsweise und
Indikationen. Zudem gibt es Hinweise zu
Antlitzdiagnostik.
Voraussetzung: Erfahrung und Kenntnisse im Umgang
mit den 12 Basissalzen oder Einführungskurs
Schüssler Salze. Anmeldung erforderlich.
2059
Mo, 27.01.14
19.30-21.00 Uhr
e 9,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Gudrun Werner
Klassische Homöopathie Theorie und Praxis
Dieser Kurs ist gleichermaßen für Anfänger als auch
für Fortgeschrittene gedacht.
Mit vielen Falldarstellungen werden die Grundlagen
der klassischen Homöopathie, Fallaufnahme,
Verlaufsbeurteilungen, Unterscheidung akuter und
chronischer Krankheiten erklärt und bearbeitet.
Den Schwerpunkt Kinderkrankheiten oder
Krankheiten im Erwachsenenalter können die
Teilnehmer selbständig mitbestimmen.
Grundlagen werden keine vorausgesetzt. Je
nach Wissensstand können die TeilnehmerInnen
über Fragen, bzw. Anregungen jederzeit die
Themenkomplexe selbst mitbestimmen. Auf alle
Fragen wird jederzeit eingegangen.
Der Referent ist niedergelassener Arzt für
klassische Homöopathie.
2060
ab Mo, 20.01.14
3x
19.00-20.30 Uhr
e 30,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5,
Dr. med. Thomas Wimmer
Homöopathie bei Babys und
Kleinkindern
Ihr Kind ist ein Schreikind oder bekommt den ersten
Zahn?
Es schläft nicht durch oder verträgt keine
Muttermilch?
Ihr Kind verletzt sich, fiebert oder hustet?
Eine große Hilfe kann hier die Kenntnis von
homöopathischen Akut-Mitteln sein, wenn sie gezielt
eingesetzt werden. Gerade Babys und Kleinkinder
sprechen gut auf homöopathische Mittel an, die
auch als Alternative zu den sonstigen “chemischen”
Mitteln der Medizin verwendet werden können.
Viele Eltern haben sich sicherlich mit dem
Thema Homöopathie auseinandergesetzt und
verwenden schon das eine oder andere Mittel mit
Erfolg. Eventuell bestehen aber noch Unsicherheiten
bei der Gabe und Dosierung, ob es z.B. bei einem
trockenen Husten das richtige Mittel ist.
Der Vortrag möchte einen Überblick über die
wichtigsten homöopathischen Mittel im Rahmen
der homöopathischen Hausapotheke geben, aber
auch deren Grenzen aufzeigen.
2061
Fr, 18.10.13
19.30-21.00 Uhr
e 8,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Silke Naumann
Gesundheit im Säure-BasenGleichgewicht
Übersäuerung bedeutet, dass wir Stoffwechselschlacken nicht komplett ausscheiden, sondern in
unseren Körpergeweben ablagern. Abgesehen von
Bindegewebsschwäche und unliebsamen Fettpolstern
leiden wir im Laufe der Zeit an chronischer Müdigkeit,
mangelnder Leistungsfähigkeit, einem geschwächten
Immunsystem, das von den anfallenden
Stoffwechselschlacken irritiert ist, und vielerlei
Krankheiten, die Folge der Ablagerung der
toxischen Substanzen sind. Auch werden bei
Übersäuerung die körpereigenen Mineralien - diese
sind basischer Natur - angegriffen und verbraucht,
so dass z.B. das Wachstum unserer Haare und Nägel
beeinträchtigt wird und unsere Blutgefäße an
Elastizität verlieren. Hier können wir die an der
Entgiftung beteiligten Organe stärken.
Es werden die Schlüsselsymptome besprochen,
aufgrund derer wir das am meisten
unterstützungsbedürftige Organ herausfiltern,
46
FB2:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:51
Seite 47
Gesundheit und Ernährung, Pädagogik
und ebenso, welche Ernährungsweise und welche
Kräuter- oder Mineralienkur sinnvoll ist.
2062
Sa, 23.11.13
9.30-16.30 Uhr
e 40,00
Ebersberg, vhs, Dr.Wintrich-Str. 3, Raum 403,
Dr. Konrad Stolle
Gesund abnehmen mit der 5Elemente-Ernährung - Seminar
Vom Dick-Hungernden zum Schlank-Esser!
Sie fühlen sich durch immer neue Mode-Diäten
verunsichert? Sie essen viele Salate, trotzdem
nehmen Sie nicht ab? Sie ernähren sich ‘gesund’,
haben aber Völlegefühle und Verdauungsstörungen?
Sie wollen essen und genießen und trotzdem schlank
bleiben? Sie wünschen sich eine Möglichkeit, Ihr
Idealgewicht zu erreichen und vor allem zu halten?
Die Antwort darauf kann die 5 Elemente
Ernährungslehre geben. Basierend auf der
Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist sie
ein ganzheitliches Ernährungskonzept, das vor allem
die thermische und energetische Wirkung der
Nahrungsmittel auf den Körper berücksichtigt. Aus
der Sicht der TCM ist Übergewicht die Folge falscher
Ernährungsgewohnheiten. Dem Körper werden oft
kalte und rohe, also zu kühlende Nahrungsmittel
zugeführt. Diese verlangsamen den Stoffwechsel,
belasten den Körper und schwächen unsere ‘Mitte’.
In diesem Seminar erfahren Sie die Entstehung von
Gewichtsproblemen (Nässestau im Körper,
schwaches Qi und Stoffwechsel, geschwächtes
Verdauungsfeuer...) und mit welchen Nahrungsmitteln,
wie zubereitet und wann gegessen Sie wieder ins
Gleichgewicht kommen können. Also kein
Kalorienzählen mehr und keine einseitigen Diäten
sondern bekömmliche köstliche Gerichte, die dem
Bauch wohl tun - unserer Mitte - und uns helfen,
unsere Wohlfühlfigur zu erreichen.
Die Dozentin ist Ernährungsberaterin und
Kochdozentin nach der TCM und Ayurveda.
Die Teilnehmer können bei der Dozentin ein
ausführliches Skript erwerben (e 2,00).
Anmeldung erforderlich!
Bitte beachten Sie dazu auch den Kochkurs W9262.
2082
Fr, 11.10.13
18.30-21.30 Uhr
e 15,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Brigitte Schuller
Gutes aus der Hecke Wanderung bei Herrmannsdorf
Bei dieser Wanderung lernen Sie fruchttragende
Wildgehölze am naturnahen Standort kennen. Im
Herbst bieten uns heimische Waldrand- und
Heckengehölze wie Schlehe, Weißdorn, Holunder,
Wildrosen oder Sanddorn ihre Früchte dar. Diese
Früchte wurden von der Sonne gleichsam gegart
und zur Reife gebracht. Auf diese Weise haben sie
ihre übermäßige Wässrigkeit verloren und reichlich
vom Feuerelement in sich aufgenommen. Aufgrund
dieser Wärmequalität sind sie für den Menschen
als Lebens- und Heilmittel gerade im Winter so
wertvoll. Wir besprechen die Grundlagen der
Fruchternte und der Verarbeitung zu verschiedenen
Rezepturen. Gemeinsam setzen wir eine alkoholische
Tinktur an.
Bitte mitbringen: wettergerechte Kleidung. Der Kurs
findet bei jedem Wetter statt.
2088
Sa, 05.10.13
11.00-14.30 Uhr
e 18,00
Herrmannsdorf bei Glonn, Kundenparkplatz,
Bernhard Kern
Baumharze als Heilmittel:
Räucherwerk, Salben und mehr
In allen Traditionen spielen Harze eine wichtige Rolle
als Heilmittel. Die Wirkung und Anwendung von
Harzen ist vielfältig; sie finden beispielsweise in
der Behandlung rheumatischer Beschwerden, als
Räuchermittel oder als konservierende Bestandteile
von Arzneien Verwendung. An diesem Vormittag
erhalten Sie einen Überblick über die Vielfalt
einheimischer und exotischer Harze. Es werden
verschiedene Präparate vorgestellt, die aus
Harzen selbst hergestellt werden können.
Gemeinsam kochen wir eine Lärchenharzsalbe, die
als Zugsalbe und zur Behandlung von
Gelenksbeschwerden (Arthritis, Arthrose u.a.)
verwendet werden kann.
Materialkosten in Höhe von e 5,00 sind in der
Kursgebühr enthalten.
Bitte Verpflegung mitbringen.
2089
Sa, 23.11.13
10.00-13.30 Uhr
e 28,00
Grafing, vhs, Griesstr. 27, EG , Bernhard Kern
Gedächtnistraining in der Natur
Sie möchten vielseitige Ideen für
Koordinationsübungen für Ihre Gehirnhälften in
Erfahrung bringen. Dann sind Sie hier richtig!
Das Gehirn ist die Schaltzentrale des Denkens,
Handelns und Planens. Das Zusammenspiel der
linken- und rechten Gehirnhälfte lassen sich durch
Bewegung leicht anregen und trainieren. Sie werden
in der Natur Ihre Koordinationsfähigkeit bewusst
mit Ihren fünf Sinnen testen, tanken genügend
Sauerstoff, steigern Ihre Aufmerksamkeits-, Ihre
Denk - und Ihre Gedächtnisleistung und haben viel
Spaß dabei.
Bitte denken Sie bei kühler Witterung an warmes
- und entsprechend gutes Schuhwerk!
Treffpunkt: Vaterstetten, Durchgang Fasanenstraße
34, gegenüber von Fasanenstraße 54
Bei schlechtem Wetter: Ausweichtermin: 11.10.2013.
Handynummer der Dozentin: 01578/ 9721535.
2104
Fr, 27.09.13
15.00-17.00 Uhr
e 16,00
Vaterstetten, Durchgang Fasanenstraße 34 ,
Ulrike Meyer-Popp
Wie Eltern ihre Kinder stark
machen können
Erfolgreiches Lernen und
Zeitmanagement
- für Erwachsene
Sie wollen neben Beruf, Haushalt oder Kindern Neues
erlernen, etwa im Rahmen eines Sprachkurses, einer
Zusatzausbildung, eines Studiums, einer
Weiterbildung, einer Umschulung ...
Sie haben nicht viel Zeit zum Lernen und wollen
Ihre Lernkompetenz verbessern und die Lernzeit
optimal ausnutzen. Dieser Kurs gibt - ausgehend
von Erkenntnissen der aktuellen Hirnforschung konkrete Antworten auf folgende Fragen: * Wie kann
ich mich motivieren? * Wie kommt der Lernstoff
in mein Langzeitgedächtnis? * Wie steigere ich
die Merkfähigkeit? * Welche Bedingungen
fördern mein Lernen? * Welche Lernstrategie passt
für mich? Welcher Lerntyp bin ich? * Wie kann ich
Wissen sinnvoll speichern und wiederholen?
Neben dem Lernmanagement ist auch das
effektive Selbst- und Zeitmanagement ein Garant
für erfolgreiches Lernen. Der richtige Umgang mit
sogenannten Zeitfressern kann die Bewältigung
der täglichen Aufgaben und auch des Lernpensums
erheblich erleichtern. Im Kurs werden die
individuellen Stärken und Schwächen des
persönlichen Zeitmanagements analysiert und
geeignete Lösungsvorschläge erarbeitet. Denn
Zeitmanagement ist nicht Selbstzweck, sondern
gerade und nur in dem Maße erforderlich, als es
hilft, kreativ und zufriedenstellend mit der zur
Verfügung stehenden Zeit umzugehen.
Die Kursleiterin ist langjährige Dozentin für
Schlüsselqualifikationen an diversen Universitäten
und Autorin eines Buches über Lernstrategien im
Studium.
Bitte Schreibzeug und Getränk mitbringen. Es ist
auch eine kurze Mittagspause vorgesehen.
2103
So, 17.11.13
10.00-16.00 Uhr
e 40,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Barbara Lange
Für Eltern mit Kindern von 3-10 Jahren
Wie kann ich mein Kind im Familienalltag
stärken, damit es psychisch widerstandsfähig fürs
Leben wird? Warum ist dies so wichtig? Was verbirgt
sich hinter dem Begriff ‘Resilienz’?
An diesem Abend erhalten Sie Antworten auf Fragen
wie diese. Denn Resilienz (psychische
Widerstandsfähigkeit) ist eine der grundlegenden
Lebenskompetenzen, die der Mensch bereits in der
Kindheit erwirbt und die ihn durch sein ganzes Leben
begleitet.
Sie bekommen an diesem Abend einen Einblick
in die Grundlagen der Resilienz. Gemeinsam finden
wir dann ganz konkret Möglichkeiten in Ihrem
Familienalltag, wie Sie ihr Kind altersentsprechend
stärken können.
2107
Mo, 21.10.13
19.30-21.00 Uhr
e 14,00
Haar, Mittelschule, St.-Konrad-Str. 7, EG,
Raum 11, Sandra Schieler
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Vom ersten Schrei zum großen
Redner
Sprachentwicklung und -förderung
In diesem Vortrag erfahren Sie von der Referentin
Wichtiges und Informatives über die normale kindliche
Sprachentwicklung vom Mutterleib bis zur
Einschulung und zwar sowohl hinsichtlich der
Sprachproduktion als auch bezüglich des
Sprachverstehens.
Zudem
werden
Fördermöglichkeiten beschrieben, mit denen
man die sprachliche Entwicklung des Kindes
unterstützen kann.
2108
Mo, 11.11.13
19.30-21.00 Uhr
e 12,00
Haar, Mittelschule, St.-Konrad-Str. 7, EG,
Raum 12, Nicole Riedmair
Kennen Sie schon unser
Kinder- und
Familenprogramm?
47
FB2:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:51
Seite 48
Lernen für Kinder
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Stark für die Schule - Was ein
Kind zum Lernen braucht
Das Thema Bildung bewegt und das Thema Schule
beherrscht zu einem immer größeren Teil das
Familienleben. Viele Kinder fühlen sich angesichts
der schulischen Anforderungen unter Druck. Die
Nerven vieler Eltern sind angespannt.
In Zeiten der Informationsflut und neuester
Erkenntnisse aus der Gehirnforschung stellen sich
Eltern mehr denn je die Frage: Was braucht mein
Kind, damit sein Weg durch die Schule gelingt?
Welche Hilfestellungen kann ich ihm geben?
Schwerpunktthemen des Vortrags
- Vom Gehirnbesitzer zum Gehirnbenutzer - Einblick
in die Arbeitsweise des kindlichen Gehirns
- Bewegung ist das Tor zum Lernen - brain
movements & more
- Lernen will gelernt sein - die 5 Säulen des Lernens
- Lachen und Lernen - beste Freunde
- Stress lass nach - ein Plädoyer für mehr
Entspannung im Umgang mit Lernschwierigkeiten
- Du schaffst es - die Potentiale unserer Kinder
erkennen und fördern
In Kooperation mit den Grundschulen und der
Schulsozialarbeit an den Grundschulen in Poing
2110
Di, 14.01.14
20.00-22.00 Uhr
e 8,00
Poing, Grund- und Mittelschule, Gruber Str. 4
Brigitte Adorno
Rechenschwäche oder
Dyskalkulie?
Wie Kinder besser rechnen lernen.
Kinder, denen das Rechnen schwerfällt, müssen
deshalb noch lange nicht dumm sein. Sie haben
einfach in einem bestimmten Bereich eine
Schwäche: eine Rechenschwäche oder Dyskalkulie.
Sie ist genauso verbreitet wie die Legasthenie (LeseRechtschreib-Schwäche).
Der Vortrag richtet sich an Eltern, Lehrer, Erzieher
betroffener Kinder. Er gibt Antworten auf folgende
Fragen: Was ist Dyskalkulie? Was sind ihre Ursachen
und Symptome? Wie können Risikofaktoren früh
erkannt werden? Wie kann einer drohenden
Rechenschwäche vorgebeugt werden? Welche
Fördermöglichkeiten gibt es? Wie können Eltern
ihr rechenschwaches Kind begleitend unterstützen?
Die Dozentin ist Heilpraktikerin und Lernberaterin
und seit vielen Jahren als Legasthenie- und
Dyskalkulietherapeutin in eigener Praxis tätig.
2111
Do, 14.11.13
20.00-21.30 Uhr
e 8,00
Ebersberg, Dr.Wintrich-Str. 3, Raum 403 ,
Brigitte Adorno
‘Reise ins Zahlenland’ Mathematiklernwerkstatt
(5 - 7 Jahre)
Auf den mathematischen Spuren von Maria
Montessori - für Vorschulkinder.
In diesem Kurs hat Ihr Kind die Möglichkeit zur
frühkindlichen mathematischen Förderung. In nur
zehn Lerneinheiten kann es die Mathematik auf
dem Zahlenweg über die Zahlengärten (geometrische
Formen) hin zum Zahlenland (Häuser mit Zahl, Menge
und Symbol) erfassen. Lieder, Verse und
Geschichten helfen dabei, die Mathematik besser
zu verstehen uns sich einzuprägen.
Mit dem Leitsatz ‘Hilf mir, es selbst zu tun’ lernt
das Kind alters- und kindgerechte Inhalte eines
mathematischen Problems und deren
48
Lösungsmöglichkeit konkret zu verbalisieren
und praktisch im Alltag umzusetzen.
Lerninhalte: * Kennen lernen der Ziffern 1-10 und
deren Symbole * Entwicklung der Zählkompetenz
und die Reihenbildung * Umgang mit Mengen und
geometrischen Figuren * soziale Kompetenz wie
Abwarten, Teilen, Verhandeln, Spaß und Freude.
Bei Fragen vorab wenden Sie sich bitte an die
Dozentin: Tel. 08106/ 306478. Die Dozentin ist
Erzieherin und Montessori-Pädagogin.
Bitte mitbringen: DinA4-Ordner mit Prospekthüllen,
Getränk/ Obst, Hausschuhe. Das Material wird von
der Dozentin gestellt.
Materialgeld von 10,00 e ist in der Kursgebühr
enthalten. Maximal 10 Kinder.
2113
ab So, 06.10.13
10 x
10.45-12.15 Uhr
e 90,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Ines Dinh
Aufsatz-Training für die 4./5.
Klasse
‘Hand in Hand ins
Buchstabenland’ - BuchstabenLernwerkstatt (5 - 7 Jahre)
Hausaufgaben - leicht gemacht!
Auf den Spuren von Maria Montessori - für
Vorschulkinder.
In diesem Kurs hat ihr Kind die Möglichkeit, auf
frühkindliche ganzheitliche Weise in die schöne und
bunte Welt des Alphabetes einzutauchen.
Ihr Kind kann in nur zwölf Lerneinheiten das Alphabet
in seiner phonologischen Bewusstheit vom ‘Laut
hören - zum Laut schreiben’ kennen lernen. Auf
dem Buchstabenweg wird es durch Rituale, Reime,
Lieder und Geschichten ‘ohne Leistungsdruck’ ins
Buchstabenland eintauchen.
Es geht darum, den Kindern Grundlagen und
notwendige Voraussetzungen für einen erfolgreichen
Schriftsprachenerwerb sowie ein differenziertes
Sprachverständnis zu vermitteln. Dies ist
mittlerweile auch Grundvoraussetzung für den
Schulbeginn; Forschungsergebnisse weisen darauf
hin, dass Kinder, die gegen Ende des
Kindergartenalters kaum Buchstaben kennen, später
häufig Schwierigkeiten beim Lesen- und
Schreibenlernen haben.
Bei Fragen vorab wenden Sie sich bitte an die
Dozentin: Tel. 08106/ 306478. Die Dozentin ist
Erzieherin und Montessori-Pädagogin.
Bitte mitbringen: DinA4-Ordner mit Prospekthüllen,
Getränk/ Obst, Hausschuhe. Das Material wird von
der Dozentin gestellt.
Materialgeld von 10,00 e ist in der Kursgebühr
enthalten. Maximal 8 Kinder.
2114
ab So, 06.10.13
12 x
9.00-10.30 Uhr
e 106,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Ines Dinh
Ein gelungener Aufsatz soll lebendig und
aussagekräftig erzählt sowie gut gegliedert sein.
Mit pfiffigen Arbeitsblättern und verschiedenen
Aktivitäten üben wir das Gestalten von
ausdrucksstarken Sätzen und spannenden
Geschichten sowie ersten Berichten.
Bitte mitbringen: Schreibzeug und eine kleine Brotzeit.
Bei Anmeldung bitte Namen und Geburtsdatum
angeben.
Materialkosten von e 3,00 sind in der Kursgebühr
enthalten.
2127
e 70,00
Fr, 25.10.13
15.00-17.30 Uhr
Sa, 23.11.13
15.00-17.30 Uhr
Sa, 14.12.13
15.00-17.30 Uhr
Sa, 11.01.14
15.00-17.30 Uhr
Grafing, vhs, Griesstraße 27, EG, Petra Mehne
Workshop für Kinder der 5. und 6. Klasse.
Nach dem Übertritt aufs Gymnasium oder die
Realschule sind die Schüler/innen oft mit den
Hausaufgaben überfordert, was sich leider auch
auf das Familienleben negativ auswirken kann.
Es wird den Kindern gezeigt, wie sie strukturiert
und selbständig an das - oft negativ besetzte Thema
- herangehen können, um langfristig dadurch mehr
Erfolg und Spaß in der Schule zu haben!
Abwechslungsreiche Konzentrationsübungen und
Zeitmanagement-Strategien runden den Kurs ab.
Mitbringen: Schreibzeug und Getränk.
2128
Sa, 09.11.13
10.00-13.00 Uhr
e 18,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Martina Rost
Ganzheitliches Lese-, Sprechund (Recht)Schreibtraining
für Schüler der 5. und 6. Klasse
Das Training basiert auf der von der Dozentin
entwickelten “get-up!”- Methode. Mit viel
Bewegung und Rhythmus werden die wichtigsten
Grammatik- und Rechtschreibregeln wiederholt und
eingeübt. Des Weiteren werden Elemente aus der
Schauspielerei mit integriert, um den Focus auch
auf eine richtige Aussprache zu lenken. Der Kurs
wird mit Konzentrationsübungen abgerundet.
Mitbringen: Schreibzeug und Getränk.
2130
e 36,00
Sa, 12.10.13
10.00-13.00 Uhr
Sa, 23.11.13
10.00-13.00 Uhr
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Martina Rost
FB2:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:51
Seite 49
Lernen für Kinder, Erziehung
Science-Lab e.V.
... ist eine unabhängige und gemeinnützige
Bildungseinrichtung, die Kindern die Grundlage
für lebenslanges und eigenständiges Lernen
eröffnet. Wir begleiten und unterstützen
Kinder auf ihrem Weg, Antworten auf ihre Fragen
aus Natur, Technik und Umwelt zu finden. Science
Lab e.V. vermittelt nicht einfach Wissen,
sondern eine Methode, Lernen zu lernen, hier
werden Kinder selbst zu Forschern.
Noch weitere Fragen, dann informieren Sie sich
doch unter www. science-lab.de.
Elektrizität (6-9 Jahre)
Was ist Strom? Woher kommt der Strom? Wie macht
man Licht aus Strom? Wie funktioniert ein
Schalter? Was ist ein Elektromagnet? Mit viel Spaß
und spannenden Experimenten gehen wir diesen
Fragen und vielen anderen Fragen rund um Elektrizität
auf den Grund. Wir bauen einen Alarmanlage und
erforschen, wie Windkraftwerke funktionieren.
Bitte mitbringen: Kleine Brotzeit, Getränk.
Eingang neben Hypobank. Gebühr inkl.
Materialkosten.
2132
Sa, 12.10.13
9.00-12.00 Uhr
e 27,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Raum 3 ,
Michaela Schnutenhaus
Knigge für Kids (8-12 Jahre)
Höflichkeit und gute Umgangsformen erleichtern
das alltägliche Miteinander. Wir schätzen gutes
Benehmen auch bei Kindern. Sie nehmen die
Erziehung dazu leichter von außen an als von den
eigenen Eltern.
Im Kurs üben wir an praktischen Beispielen typische
Situationen aus dem Alltag: * verschiedene
Grußformen * als Gast bei Kindern oder bei Bekannten
der Eltern * in der Öffentlichkeit * beim Essen. Mittags
üben wir Tischmanieren beim gemeinsamen
Pizzaessen und freuen uns, wenn um 16:00 Uhr
die Eltern als Publikum dazu kommen, denn wir
werden ihnen das Erlernte in einem kleinen Spiel
vorführen.
Bitte mitbringen: Geld für eine Pizza (3,50 e).
2135
So, 12.01.14
10.00-17.00 Uhr
e 35,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Sophie Schönhofer
Ton und Klangwerkstatt
(6-9 Jahre)
Es muss nicht unbedingt laut sein, wenn es um
Schall geht. Wie entstehen Töne überhaupt? Was
ist der Unterschied zwischen einem Ton und einem
Geräusch? Kann man Töne auch fühlen?
Zusammen mit der Kursleiterin werden die
Kinder Töne sichtbar und spürbar machen. Sie
werden erforschen, wie Töne an unser Ohr kommen
und wie wir Instrumente selbst bauen können.
Bitte mitbringen: Kleine Brotzeit, Getränk.
Eingang neben Hypobank. Gebühr inkl.
Materialkosten.
2134
Sa, 08.02.14
9.00-12.00 Uhr
e 27,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Raum 3 ,
Michaela Schnutenhaus
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
Nicht immer gelingt es uns Erwachsenen, in die
Welt der Kinder zu blicken. Schubsen, Beißen, Zanken
stößt bei uns auf Unverständnis. Aber auch wenn
uns diese aggressiven Verhaltensweisen sinnlos
erscheinen, haben sie eine Ursache und ihren Sinn.
* Wie können wir mit den unangenehmen
Gefühlen umgehen? * Wie können wir unsere Kinder
bei dieser emotionalen Entwicklung gut begleiten?
Über diese Fragen wollten wir an diesem Abend
sprechen.
Die Dozentin ist Dipl. Sozialpädagogin und seit vielen
Jahren in der Kinder- und Familienarbeit tätig.
Anmeldung erforderlich!
2137
Mo, 18.11.13
19.30-21.30 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Ingrid Behbehani
Machtkämpfe ade!
Adventsspezial (6-9 Jahre)
Weshalb dreht sich eine Weihnachtspyramide?
Warum streuen wir im Winter Salz auf die Straße?
Wieso gehen die Plätzchen beim Backen auf? Und
wie
funktioniert
eigentlich
die
Weihnachtsbaumbeleuchtung? Mit allerhand
pfiffigen Experimenten wollen wir diesen und anderen
winterlichen Fragen auf den Grund gehen. Wir lassen
Eisblumen in Milch aufgehen und versuchen, selber
Eis herzustellen - ganz ohne Kühlschrank.
Bitte mitbringen: Kleine Brotzeit, Getränk.
Eingang neben Hypobank. Gebühr inkl.
Materialkosten.
2133
Sa, 14.12.13
9.00-12.00 Uhr
e 27,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Raum 3 ,
Michaela Schnutenhaus
Kratzen, beißen, Haare ziehen ...
Streiten ist notwendig!
Individuelle Lernförderung psychologisch unterstützt
Eine große Zahl von Kindern hat heute in der Schule
mit Lernschwierigkeiten zu kämpfen. Die Ursachen
dafür können vielschichtig sein: * Konzentrationsund Merkfähigkeitsprobleme, schreibmotorische
Störungen * Schwächen in der Wahrnehmung
(Hören, Sehen) * Psychische Lernbarrieren und
Ängste
Die Lernförderung der Volkshochschule kann solchen
Kindern (und damit auch deren Eltern) helfen.
Unterstützt von einer Diplompsychologin und
gemeinsam mit der Förderkraft finden Eltern Wege,
die Lernsituation ihres Kindes zu verbessern.
Für jedes Kind wird ein individueller Förderplan
erstellt. Schwerpunkte der Arbeit mit den Kindern
sind: Konzentrationsspiele, grob- und feinmotorische
Übungen, Lese-, Rechtschreib- und Rechentraining,
Wahrnehmungsübungen,
Entspannung,
Selbstmotivation.
Ziel der Lernförderung ist auch, das Selbstvertrauen
der Kinder zu stärken.
Der Einstieg ist laufend möglich.
Außer in den Schulferien ist wöchentlich einmal
am Nachmittag Unterricht (60 Minuten bei
Einzelunterricht, 90 Minuten bei Zweierunterricht).
Die Teilnahmegebühr beträgt pauschal e 120,00
pro Monat. Der Ferienmonat August wird nicht
berechnet. Sämtliche Unterrichtsmaterialien
werden gestellt.
Weitere Auskünfte, Anmeldung und
Terminvereinbarung für ein unverbindliches,
kostenloses Einführungsgespräch über die VHSHauptgeschäftsstellen.
Kursorte sind:
Poing, vhs-Haus, Friedensstr. 5
Zorneding, Haus der Vereine,
Anton-Grandauer-Str. 3
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8
Machtkämpfe zwischen Eltern und Kindern finden
in vielen Familien oft mehrmals täglich statt. Sie
entzünden sich oft an banalsten Kleinigkeiten und
belasten die gesamte Situation in der Familie (und
auch der Schule). Dies schadet allen Beteiligten
und behindert v.a. eine gesunde und positive
Entwicklung der Kinder zu kompetenten
Erwachsenen.
Im Vortrag werden wesentliche Aspekte der
Problemsituation angesprochen und analysiert. Auf
der Basis dieser Überlegungen werden realistische
und effektive Möglichkeiten vorgestellt, mit
denen Machtkämpfe beendet und von Anfang an
vermieden werden können.
Der Dozent ist Dipl. Psychologe und Sonderpädagoge.
2138
Do, 23.01.14
19.30-21.30 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dr. Alfred Schlesier
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Mobbing unter Kindern in
Kindergarten und Schule
Kinder können grausam sein! Hänseln, Ärgern,
Verspotten, das taten Kinder schon immer. Die
meisten Kinder kommen mit den Angriffen
zurecht und entwickeln effektive Gegenstrategien,
mit denen sie die Gerechtigkeit wieder herstellen
können. Manche Kinder jedoch sind den Angriffen
hilflos ausgeliefert und immer wieder Opfer. Andere
Kinder verhalten sich als Täter und fühlen sich
bestärkt in ihrer Rolle.
Leider sind die meisten der gängigen ‘Hilfen’ der
Erwachsenen völlig ungeeignet, sie verschlimmern
die Probleme oft noch. Nur mit einer kompetenten
Unterstützung durch die Erwachsenen haben die
Kinder eine Chance aus ihrem Teufelskreis zu
entkommen. Der Vortrag vermittelt geeignete
Hilfsmöglichkeiten für Eltern und Lehrer vor dem
Hintergrund der Einfühlung in die Gedanken - und
Gefühlswelt von Tätern und Opfern und den übrigen
Beteiligten.
Der Dozent ist Dipl. Psychologe und Sonderpädagoge.
2141
Do, 10.10.13
19.30-21.30 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dr. Alfred Schlesier
Anmeldungen unter:
08106-359035
49
FB2:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:51
Seite 50
Erziehung, Systemische Pädagogik, Psychologie
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Medizin, Pädagogik, Psychologie
In Kontakt bleiben mit
Jugendlichen
Jugendliche - besonders in der Pubertät neigen dazu, alles besser zu wissen und alles
abzulehnen, was Eltern wünschen oder für gut und
wichtig halten. Dies schafft für Eltern oft erhebliche
Probleme. Der Versuch ihre jugendlichen Kinder
dazu zu bringen, zu tun, was man ihnen sagt, führt
in der Regel nicht zur Besserung der Situation,
sondern die Probleme werden schlimmer. Im
Extremfall wenden sich die Kinder von den Eltern
ab - trotz oder wegen aller Bemühungen.
Im Vortrag werden wesentliche Aspekte der
Problemsituation angesprochen und analysiert. Auf
der Basis dieser Überlegungen werden realistische
und effektive Möglichkeiten vorgestellt, mit
denen ein positiver Kontakt zu den Kindern aufrecht
erhalten oder wieder hergestellt werden kann.
Der Dozent ist Dipl. Psychologe und Sonderpädagoge.
2142
Do, 14.11.13
19.30-21.30 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dr. Alfred Schlesier
Starke JungsSelbstbehauptungs/Selbstsicher
heitstraining
für Jungen von 8-13 Jahren
Ob verbale oder körperliche Gewalt - die weitaus
meisten Opfer von Gewalttaten sind Jungen.
Oft können sie schon in sehr jungen Jahren von
Erfahrungen mit Mobbing, Drohungen oder
Erpressungen berichten. Für Jungen ist es aber
weitaus schwieriger als für Mädchen, sich Hilfe zu
holen und jemandem anzuvertrauen. Jungs
meinen manchmal, sie müssten alle Probleme selbst
lösen können. Gelingt dies nicht, werden sie oft
unzugänglich oder aggressiv.
Dieser Kurs soll Jungen helfen, entschieden und
selbstbewusst “Nein” sagen zu können und eigene
Bedürfnisse und Gefühle kennenzulernen. Wie helfe
ich mir in schwierigen Situationen? Wie schütze
ich mich vor Erpressungen, Bedrohungen und
Verlockungen? Wie kann ich mit anderen und mit
mir besser umgehen? Alles Fragen, die in diesem
Kurs behandelt werden. Denn durch sicheres
Auftreten können Konflikte vermieden werden. Die
letzte Kursstunde (12:00 bis 13:00 Uhr) am Sonntag
findet mit Eltern statt.
Bitte eine kleine Brotzeit und Getränk mitbringen!
Materialgebühr von e 7,00 pro Teilnehmer ist inklusive.
2143
e 37,00
Sa, 19.10.13
10.00-13.00 Uhr
So, 20.10.13
10.00-13.00 Uhr
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Wolfgang Wenger
Jungenwelten - Für Mütter, aber
auch Väter von Söhnen
Ein Seminar für Mütter von Söhnen oder Frauen,
die beruflich mit Jungen arbeiten.
An diesem Abend werden wir versuchen, uns in
das Gefühlsleben von Jungen hinein zu versetzen.
Mit kurzen Übungen tasten wir uns an ihre Welt
heran, die von Konkurrenz, Ehrgeiz und
Kameradschaft geprägt ist. Danach werden Sie Ihren
Jungen/Ihre Jungs besser verstehen...
In der Gebühr ist e 1,00 Materialgebühr enthalten,
eine Teilnahmebestätigung für Arbeitgeber kann
ausgestellt werden.
2150
Di, 26.11.13
19.30-21.30 Uhr
e 14,50
Grafing, vhs, Griesstraße 27, EG,
Wolfgang Wenger
50
Alternative Pädagogik - Strukturaufstellungen
- systemisches Lehren und Lernen
Die vhs Vaterstetten ist ständig auf der
Suche nach neuen, lösungsorientierten
pädagogischen Konzepten, die institutionsübergreifend Lehrende und Lernende helfen,
in einer sich schnell veränderten Gesellschaft
zurechtzufinden.
Starre Bildungssysteme können Bildung
behindern und sehen nur die Leistung anstatt
das Wesen des Lernenden in den Mittelpunkt
des Unterrichtens zu stellen. Solche Systeme
reden eher einer “Entweder-oder-Pädagogik”
das Wort, als dass sie den Lernenden und
Lehrend in seiner Ganzheitlichkeit anerkennen.
Deshalb hat die vhs Vaterstetten andere
Fortbildungsseminare im Programm, die eine
innovative Sichtweise auf das Lehren und Lernen
ermöglichen.
Systemisches Lehren & Lernen
Modul 1
Im Rahmen dieser Fortbildung lernen die
Teilnehmer/-innen, wie das System “Kurs/Unterricht”
alle daran Beteiligten in Beziehung bringt und wie
der Unterricht in systemischer Hinsicht erfolgreich
gestaltet werden kann. Ziel ist es, Kursleiterinnen/Lehrerinnen und Erzieherinnen den
Unterrichtsraum als mehrdimensionales
Beziehungssystem nahezubringen, sie in die
Methoden für ein erfolgreiches und nachhaltiges
Lehren und Lernen einzuführen und diese in die
Unterrichtspraxis umzusetzen.
Die Fortbildung ist sehr praxis- und handlungsorientiert. Fallbeispiele aus der eigenen
Unterrichtspraxis dienen als Grundlage für die
Übungen. Die TN erhalten einen Überblick über die
wichtigsten theoretischen Grundlagen in Bezug auf
systemisches Lehren und Lernen.
Ein Flyer mit weiterführenden Informationen ist in
der Geschäftsstelle erhältlich.
2190
e 50,00
Do, 17.10.13
10.00-17.00 Uhr
Fr, 18.10.13
10.00-13.00 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Jürgen Will
Systemisches Lehren & Lernen
Modul 2
* Gewaltfreie Kommunikation * Autobiographisches
Lernen * Ressourcentraining * Konfliktmanagement.
Ein Flyer mit weiterführenden Informationen ist in
der Geschäftsstelle erhältlich.
2191
e 50,00
Do, 24.10.13
10.00-17.00 Uhr
Fr, 25.10.13
10.00-14.00 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Jürgen Will
Systemisches Lehren & Lernen
Modul 3
* Das Tetralemma oder Raus aus dem Dilemma
* Selbsthilfemaßnahmen für Lehrende in schwierigen
Situationen * Hypno-systemische Gesprächsführung
* Teamentwicklung.
Ein Flyer mit weiterführenden Informationen ist in
der Geschäftsstelle erhältlich.
2192
e 50,00
Do, 28.11.13
10.00-17.00 Uhr
Fr, 29.11.13
10.00-14.00 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Jürgen Will
Einführung in die Arbeit mit
systemischen
Strukturaufstellungen
Das Seminar führt in die Welt systemischer
Strukturaufstellungen ein im Sinne einer
transparenten Hinführung zur Wirkung von
Aufstellungen.
Das Seminar ist offen für Menschen, die sich für
Aufstellungsarbeit interessieren. Es vermittelt
grundlegende Theorie (methodisch/didaktische
Ansätze, der Einfluss anderer systemischer
Schulen) und es hat einen sehr praxisorientierten
Teil. Die Teilnehmenden können in ausreichenden
Übungsphasen das Gelernte mit Hilfe der
Seminarleiter umsetzen und dann in den eigenen
privaten oder beruflichen Kontext integrieren.
Bitte fordern Sie das Infoblatt an.
2193
So, 01.06.14 bis Fr, 06.07.14
Piran (Slowenien), Jürgen Will
Einführung in die Angewandte
Kinesiologie
Der Kurs vermittelt einen Einblick in die fast
unbegrenzten neuen Möglichkeiten der Angewandten
Kinesiologie: Ursachen von Krankheiten und
Lernblockaden zu entdecken und zu verarbeiten,
alten wie neuen Schmerz und Stress aufzulösen
und uns für entspannte, harmonische Möglichkeiten
im Leben zu öffnen. Wir lernen den faszinierenden
Muskeltest, mit dessen Hilfe uns bewusst wird, was
uns stärkt und was uns schwächt, mit welchen
Gedanken und Worten wir uns unterstützen, mit
welchen wir uns runterziehen, welche Nahrungsmittel
uns gut tun, auf welche wir allergisch reagieren.
Wir lernen einfache, im Alltag leicht anzuwendende
Stress auflösende Techniken.
2207
ab Di, 05.11.13
4x
19.00-21.30 Uhr
e 49,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Sira Gertraud Walburg
Verwöhntag für Paare
Sich Zeit nehmen für Nähe, Begegnung, Berührung,
den Partner verwöhnen und sich verwöhnen lassen
- manchmal kommt diese Zweisamkeit im Alltag
zu kurz oder es fehlt an Ideen, wie man sich
gegenseitig Gutes tun kann.
An diesem Tag genießen wir Atem- und
Entspannungsübungen, die zu zweit durchgeführt
werden, wir erfahren sanfte Massagen von
Fußreflexzonen und Händen, Rücken und Nacken.
Lassen Sie sich inspirieren von verschiedenen
Anregungen, die Sie auch zuhause immer wieder
umsetzen können.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Socken, Decke,
kleines Kissen, Getränk, evtl. Verpflegung für die
Mittagspause (oder umliegende Restaurants
nutzen)
2214
Sa, 11.01.14
10.00-17.00 Uhr
e 35,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Katharina Rieck
Schlagfertigkeit - Das richtige
Wort zum passenden Moment
Ob im Beruf oder auch im Privatleben: Wir alle stehen
hin und wieder auf dem ‘Schlauch’. Und wissen
die richtige Antwort - später zu Hause. Oder sind
auf Grund einer verbalen Attacke völlig perplex.
Besser: Sie reagieren direkt, spontan und
möglichst souverän. Ob Sie sich dabei kämpferisch,
FB2:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:51
Seite 51
Psychologie
abgrenzend, verbindlich oder gar sehr humorvoll
verhalten, hängt von der Situation, Ihren Zielen und
nicht zuletzt von Ihrem Temperament ab.
An diesem Abend können Sie nicht nur die
Grundregeln einer schlagfertigen Kommunikation
kennen lernen, sondern auch Ihr Reaktionsvermögen
steigern.
Der Dozent ist Schauspieler und Kommunikationstrainer.
2220
Fr, 29.11.13
17.30-21.30 Uhr
e 25,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Carsten Schleuß
Fast alles, was ich weiß, ist durch
die Augen in den Kopf gekommen.
35 Jahre
Geith Optik
Kompetenz für besseres Sehen
Wir testen visuelle Wahrnehmungsstörungen bei Kindern und Erwachsenen.
Brillen Kontaktlinsen
Funktionaloptometrie
Wir trainieren die Wahrnehmung und
die Augenmotorik.
Dem Sehen einen Sinn geben!
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 9.00 - 12.30
und
14.00 - 18.30
Sa
9.00 - 13.00
Baldham
Neue Poststr. 9, Tel. 0 81 06 / 70 69
Ihr Auftritt bitte!
“Sie betreten den Raum - und die Menschen drehen
sich nach Ihnen um! Sie müssen kein Model sein
und doch ziehen Sie alle Blicke auf sich! Was haben
Sie entdeckt? Ihr ganz persönliches Charisma !”
Wir entdecken Ihr persönliches Charisma und arbeiten
an Ihrer inneren Einstellung und der damit
verbundenen äußeren Wirkung. Wir beschäftigen
uns mit Selbstvertrauen, entfalten die innere
Leidenschaft und arbeiten an Ihrem Auftritt.
Ich gebe Ihnen einen kleinen Zauberkasten an die
Hand, der Ihnen auch im Alltag hilft, ihr Charisma
weiter auszubauen. Systematische Fragetechniken,
Interviews, Rollenarbeit, sowie Körper- &
Stimmtraining runden unser Kompaktseminar ab.
Ich begleite Sie Ihre Ziele zu fokussieren und Ihre
Persönlichkeit nachhaltig zum Strahlen zu bringen.
Die Dozentin ist Schauspielerin und Coach.
2222
Sa, 05.10.13
9.00-18.00 Uhr
e 47,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Tatjana Guenther
Wie bringe ich meine
Persönlichkeit zum Strahlen?
Sie möchten Ihre Wirkung in der Außendarstellung
erhöhen? Sich Ihrer bewusst werden, Ihre Stärken
und Ihre Persönlichkeit “zum Strahlen” bringen?
Dann ist dieser Workshop genau richtig für Sie!
Ob Präsentation, Vertrieb oder Rede - wie Sie von
Ihren Mitmenschen wahrgenommen werden, ist
immer davon abhängig, wie Sie auftreten! Um Ihr
Gegenüber von sich und/oder Ihrem Produkt zu
überzeugen, ist es wichtig, dass Sie Ihr Potential
und Ihre Kompetenzen optimal einsetzen.
Dies ist erlernbar! Auch wie man Chancen
positiv ergreift.
Im Workshop werden Ihnen die Werkzeuge
vermittelt, mit denen Sie Ihre Wirkung auf andere
optimieren können. Ziel ist, mittels nonverbaler
Kommunikation und durch sicheres Auftreten andere
von sich und den eigenen Leistungen / Produkten
zu überzeugen.
Denn Wirkung ist kein Zufall!
2224
Sa, 15.02.14
10.00-17.00 Uhr
e 40,00
1 Stunde Mittagspause
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Kerstin Kuner
Moderne Umgangsformen Souveränes Auftreten
- privat und im Beruf
Welche Signale senden Sie aus? Wissen Sie um
die Vorteile/Macht des ersten Eindrucks?
Überzeugen Sie durch Persönlichkeit und moderne
Umgangsformen, durch Begrüßung und Anrede,
Auftreten in der Öffentlichkeit mit aktuellem
Tischknigge, das Verhalten anderer (Kunden,
Vorgesetzte, Kollegen) verstehen und angemessen
darauf reagieren.
* Verhaltensregeln im Beruf, bei gesellschaftlichen
Anlässen und offiziellen Einladungen verbunden
mit Höflichkeit, Hilfsbereitschaft und Respekt. *
Die Kunst des ‘Small Talk’, Grenzen und
Distanzzone. * Korrekte Kleidung im Beruf, Wirkung
und richtiger Einsatz von Farbe und Stil. * Aktueller
Tischknigge mit Praxis im Restaurant (individuelles
Essen & Getränke auf eigene Rechnung).
Je Thema erhalten Sie Skript für den Alltag.
2225
Sa, 09.11.13
10.00-17.00 Uhr
e 50,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Heidi C. Vornehm
Polizeikurs für Zivilcourage und
Selbstsicherheit
Ein Angebot der Polizei Bayern: * Wie verhalte ich
mich in Gefahrensituationen als “Angegriffene/r”
und als “Helfer/in”? * Wie vermeide ich
Gefahrensituationen? * Wie sind die rechtlichen
Hintergründe, was ist Notwehr, Notstand, Nothilfe
und übertriebene Notwehr? Viele Fragen, die man
sich manchmal stellt, z.B. auch wenn man mit der
S-Bahn unterwegs ist und sich unsicher fühlt.
Antworten darauf und viele Verhaltensempfehlungen
erhalten Sie an diesem Vormittag aus 1. Hand durch
den Fachberater der Kriminalpolizeiinspektion Erding.
2230
Sa, 28.09.13
10.00-13.00 Uhr
gebührenfrei
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Jakob Deischl
“Gewaltfreie Kommunikation” Beziehungen verbessern
Respekt, Wertschätzung und Anerkennung sind für
viele Menschen wichtige Werte. Gleichzeitig wird
deutlich, dass es uns oft missglückt, in schwierigen,
vielleicht sogar schmerzhaften, konfliktreichen
Situationen respektvoll und wertschätzend zu bleiben.
Neben einer Einführung in die vier Schritte der
Gewaltfreien Kommunikation, lernen Sie, wie Sie
den Umgang mit sich selbst, Ihren Kindern, dem
Partner oder dem Chef dauerhaft befriedigender
gestalten können - unter Berücksichtigung
persönlichen Werte und Bedürfnisse. Gearbeitet wird
anhand vieler praktischer Übungen und konkreter
Beispiele aus Ihrem Alltag.
Erleben Sie, wie wohltuend die Kraft der Empathie
ist. Empathie lässt eine neue Qualität des
Zuhörens entstehen und führt zu ganz neuen
Lösungen. “Gewaltfreie Kommunikation” (GFK) ist
eine von Dr. Marshall B. Rosenberg entwickelte
Methode, die sich als machtvolles Werkzeug bewährt
hat, um Beziehungen zu heilen und Differenzen auf
persönlichem, beruflichem und politischem Gebiet
friedlich zu lösen. Sie ist besonders geeignet, um
Kinder und Jugendliche ins Leben zu begleiten.
Die Dozentin ist Mediatorin nach Marshall B.
Rosenberg und Systemische Supervisorin und Coach.
Wer die GFK nach diesem Einführungstag
regelmäßig üben möchte, kann die Abendgruppe
besuchen, die am Mittwoch, den 2.10.2013, startet
(Kurs 2232).
2231
So, 29.09.13
10.00-17.00 Uhr
e 38,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Beate Schröter
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Medizin, Pädagogik, Psychologie
51
FB2:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:51
Seite 52
Psychologie
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Gewaltfreie Kommunikation Übungsgruppe
Rhetorik für Frauen - sicher und
souverän durch den Alltag
Kinder, Küche, Konferenz - Hilfe
für die Alltagsflut
An der Übungs-Gruppen beschäftigen wir uns anhand
von konkreten Beispielen aus der Perspektive der
“GFK” mit Themen wie: Umgang mit unangenehmen
Gefühlen (z.B. Angst, Verletztheit, Unsicherheit, Ärger),
mit der Bedeutung von Lebendigkeit, mit der
Beschützenden Anwendung von Macht (z.B. bei
Kindern), mit Trauern und Feiern. Immer geht es
auch darum, wie wir einen einfühlsamen Kontakt
mit uns selbst aufbauen können und diesen Kontakt
auch in schwierigen Situationen aufrechterhalten.
Begonnen wird immer mit einer kurzen theoretischen
Einführung zu einem Aspekt der Gewaltfreien
Kommunikation. Danach machen die Teilnehmer
anhand von praktischen Übungen ihre eigenen
Erfahrungen zu dem jeweiligen Thema.
Voraussetzung ist der Besuch der Einführungsveranstaltung zur GfK (Kurs 2231) oder Kenntnisse
zu diesem Thema.
2232
e 78,00
Mi, 02.10.13
19.30-21.30 Uhr
Mi, 06.11.13
19.30-21.30 Uhr
Mi, 27.11.13
19.30-21.30 Uhr
Mi, 18.12.13
19.30-21.30 Uhr
Mi, 15.01.14
19.30-21.30 Uhr
Mi, 12.02.14
19.30-21.30 Uhr
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Beate Schröter
Männer und Frauen kommunizieren anders.
Gerade Frauen neigen dazu, in kritischen
Situationen nachzugeben, um die Harmonie in ihrem
Umfeld nicht zu gefährden. Die “typisch weibliche
Rhetorik” wird dabei von Männern häufig als vage
und unsicher empfunden.
Um in Familie, unter Freunden und im Beruf auf
das notwendige Verständnis zu treffen und sich
durchzusetzen ist es wichtig, die jeweiligen Eigenarten
geschlechtertypischer Kommunikation zu kennen
und anwenden zu können. Lernen Sie darüber hinaus
im Seminar Ihren individuellen Kommunikationsstil
kennen. Durchbrechen Sie alte Muster und
trainieren Sie Ihre Fertigkeiten überzeugender und
ausdrucksstarker Kommunikation.
Die Dozentin ist Dipl. Pädagogin.
2235
So, 20.10.13
10.00-17.00 Uhr
e 38,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Bianka Hockun
Immer mehr Familien verbinden beides: Kinder und
Karriere. Doch das ist gar nicht immer so
einfach.
In diesem lebensnahen Mutmacher-Vortrag für
zweifelnde Mütter und Väter erhalten Sie viele
anregende Gedankenanstöße, um den Alltag
zwischen Kinder, Küche und Konferenz gelassener
zu gestalten.
Hier werden keine allgemeingültigen Lösungen
präsentiert, sondern Sie werden ermutigt, ihre
individuellen Wege zu finden. * Wie motivieren Sie
sich und andere optimal? * Wie entfesseln Sie Ihre
inneren Kräfte? * Wie schaffen Sie mit Leichtigkeit,
was Sie sich vorgenommen haben? * Und vor allem:
Wie finden Sie neben dem ganzen Trubel auch noch
Zeit für sich, den Partner und die Familie?
Aus Erfahrung weiß die Referentin nicht nur, dass
im Alltag unweigerlich Hindernisse und Probleme
auftreten und wie diese zu überwinden sind, sondern
auch, dass jede Krise das Potenzial für Wachstum
beinhaltet.
Katja Zenz ist Familiencoach und arbeitet seit über
10 Jahren in der eigenen Praxis.
2240
Do, 28.11.13
19.30-21.30 Uhr
e 14,00
Haar, Mittelschule, St.-Konrad-Str. 7, EG,
Raum 11, Katja Zenz
Hin- und hergerissen!
Das innere Team - Selbst-Bewusst Entscheidungen
treffen
In vielen Situationen des Lebensalltags sind wir
hin- und hergerissen und es fällt uns schwer eine
Entscheidung zu treffen. Das Modell des Inneren
Teams von Friedemann Schulz von Thun geht davon
aus, dass wir unterschiedliche Persönlichkeitsanteile
in uns tragen. Je nach Situation können sich
verschiedene und sogar gegensätzliche Stimmen
zu Wort melden, die gehört werden wollen.
Wer kennt ihn nicht, den inneren Zweifler, der sich
immer dann ankündigt, wenn wir uns gerade zu
einer Entscheidung durchgerungen haben?
“Sollte ich nicht doch lieber...?” Oder auch ganz
andere Stimmen melden sich zu Wort.
Wenn es Ihnen manchmal ähnlich geht, sind Sie
in unserem Workshop richtig:
Profitieren Sie vom Modell des inneren Teams:
* Lernen Sie Ihre inneren Stimmen in
Entscheidungsprozessen kennen * Nutzen Sie die
Kraft der unterschiedlichen Sichtweisen * Treffen
Sie klare Entscheidungen * Äußern Sie diese stimmig
nach außen!
Nach einer Vorstellung des Modells wollen wir dieses
in den Lebensalltag übertragen und in einen regen
Austausch mit Ihnen treten.
2234
Fr, 07.02.14
19.30-21.30 Uhr
e 19,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Hiltrud Molter und
Rosi Esterhammer
52
Rhetorik für Frauen II überzeugend und klar in
Gesprächen
Entscheidend in der Kommunikation ist nicht, was
ich gesagt habe, sondern was mein Gegenüber
verstanden hat.
So oft scheitern wir an diesem scheinbar
einfachen Paradigma. Die jeweiligen Merkmale
geschlechtertypischer Kommunikation erscheinen
vor diesem Hintergrund in Gesprächen noch
bedeutsamer. So gilt im Volksmund die ‘typisch
weibliche Kommunikation’ eher als zurückhaltend
und emotional. Damit Sie in Ihren Gesprächen das
erreichen, was Ihnen am Herzen liegt, ist es zunächst
wichtig, das individuelle Gesprächsverhalten zu
kennen. Darauf aufbauend erarbeiten wir
gemeinsam im Seminar Gesprächsstrategien
und -methoden, mit denen Sie Ihre Ziele erreichen
und ebenso Verständnis und Zustimmung aus Ihrem
Umfeld generieren.
Die Dozentin ist Dipl. Pädagogin.
2236
So, 17.11.13
10.00-17.00 Uhr
e 38,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Bianka Hockun
Funktionieren Sie oder leben
Sie? - für Frauen
Häufig erledigt frau brav alle Anforderungen, Termine
und Verpflichtungen, aber manchmal bleiben
Schwung und Lebensfreude vor lauter Pflichterfüllung
auf der Strecke. Wir lernen, durch gezielte
Übungen bewusst innezuhalten, den eigenen Körper
wieder achtsam wahrzunehmen und bei uns selbst
anzukommen. Im Dialog mit unseren inneren
Persönlichkeitsanteilen und weiteren Methoden
können wir unsere wahren Schätze, Begeisterung,
Kraft und Leidenschaft, wieder entdecken und lernen,
uns abzugrenzen und unseren unnachahmlichen
und einzigartigen Way of Life zu leben.
Bitte mitbringen: legere Kleidung, Decke,
Schreibzeug.
2239
So, 24.11.13
9.00-16.00 Uhr
e 36,00
Ebersberg, vhs, Dr.Wintrich-Str. 3, Raum 403,
Petra Hunold
Umgang mit Stress
Sie sind dynamisch? Zielstrebig? Innerlich beteiligt
und voll engagiert?
Alles durchweg positive Eigenschaften, allerdings
auch Faktoren, die Stress begünstigen können. Tritt
Stress zu häufig oder chronisch auf, hat das
‘Nebenwirkungen’ - man fühlt sich überfordert,
innerlich erschöpft, mit der Zeit können körperliche
Symptome auftreten bis hin zum Burnout. Dabei
ist die Frage, was ist ‘nur’ Stress und wann beginnt
Burnout? Woran kann man bei sich selbst oder bei
anderen typische Warnsignale erkennen? Und was
hilft dann?
Im Verlauf des Seminars werden grundlegende
Konzepte zur Entstehung und charakteristische
Merkmale von Stress und Burnout sowie
Möglichkeiten, Tipps und Ressourcen besprochen.
Bitte mitbringen: Schreibzeug und Getränk
2241
So, 24.11.13
10.00-17.00 Uhr
e 38,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Matthias Hudecek
Mich dem Positiven öffnen
Unsere Gedanken und Gefühle sind sehr kraftvoll,
was wir in uns denken, fühlen und erwarten,
manifestiert sich im Außen, erleben wir. Doch wenn
wir voll Angst, Wut, altem Groll, Ärger, Verzagtheit
oder tiefer Trauer sind, ist es oft schwierig, ins Positive
zu kommen. Dieser Kurs wird Wege und
Möglichkeiten aufzeigen, in uns Blockaden
aufzulösen und zu wandeln, um uns mehr der
Gelassenheit, der Freude und Leichtigkeit zu öffnen
und sie zu leben.
2243
ab Mo, 04.11.13
4x
19.00-21.30 Uhr
e 52,50
Ebersberg, vhs, Dr.-Wintrich-Str. 3, Raum 403,
Sira Gertraud Walburg
FB2:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
13:51
Seite 53
Psychologie, Outdoor
Glück ist kein Zufall
Rezepte zum Glücklichsein
Sie kennen das Gefühl: Alle andern in Ihrer Umgebung
haben Glück, nur Sie nicht? Diesen Zustand können
Sie schnellstens ändern! Das Seminar “Glück ist
kein Zufall! Rezepte zum Glücklichsein” heißt nicht
umsonst so, denn Sie erhalten, wissenschaftlich
fundiert und auf neuesten Erkenntnissen basierend,
humorvoll und unterhaltsam präsentiert, eine
praxisorientierte “Gebrauchsanweisung” für Ihr neues
glückliches Leben. Ausgerüstet mit fundiertem Wissen
und erprobten praktischen Übungen schmieden Sie
sich Ihr ganz individuelles Glücklich-Sein. Viel Glück
mit dem Glück!
Inhalte: * Glückskonzepte * Glücksfaktoren:
neurobiologische Grundlagen, genetische und
persönlichkeitspsychologische
sowie
soziodemografische Variablen * Auswirkungen
positiver Emotionen * Glückssteigerungsstrategien.
Angesprochen sind alle, die sich für moderne
Glücksforschung interessieren und Methoden zur
praktischen Umsetzung suchen.
Bitte mitbringen: Schreibzeug und Getränk
2244
Sa, 12.10.13
10.00-17.00 Uhr
e 38,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Wolfram Engel
Flirten mit Leichtigkeit - für
Ihren Erfolg in der Liebe
In diesem Seminar können Sie die Grundlagen
schaffen sich wieder zu verlieben, egal wie alt Sie
sind.
* Wie werde ich als Single zum attraktiven Partner?
* Wie kann ich meine Anziehungskraft und
Ausstrahlung verbessern um den passenden Partner
zu finden? * Was wünsche ich mir von einer
Partnerschaft? * Wo und wie kann ich einen Partner
kennen lernen? * Wie kann ich nach dem ‘ersten
Date’ sicher und selbstbewusst wirken um mich
weiterhin zu treffen?
Verstehen Sie wie Frau / Mann ‘tickt’ und
erlangen Sie dadurch mehr Souveränität. Sie erhalten
Anregungen und Tipps für ein charmantes und
spritziges Auftreten. Ein späteres Nachtreffen ist
möglich.
Die Dozentin ist Paar- und Familientherapeutin.
Bitte mitbringen: Schreibzeug und Getränk
2245
Sa, 19.10.13
10.00-18.00 Uhr
e 38,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Rosemarie Kaiser
Yoga & Wandern Wochenendseminar
’Das innere Gleichgewicht finden’
Den Trubel des Alltags hinter sich lassen und in die
Entspannung eintauchen. Werden Sie sich des
inneren Ruhepols wieder bewusst, um von dort neue
Energie zu schöpfen. Dazu erlernen Sie
Techniken aus dem Yoga, die beruhigend wirken
sowie positiv und gelassen auf Künftiges
einstimmen können.
Schenken Sie sich ein Wochenende für Ihren Körper,
Geist und Seele. Finden Sie in dieser wunderschönen
Umgebung inmitten der Berge durch Yoga,
Wandern und Wellness zu Ausgeglichenheit und
Freude.
Die Übungen sind sowohl für Anfänger als auch
für Fortgeschrittene geeignet.
Das Hotel Ortnerhof**** in Ruhpolding / Chiemgau
liegt unterhalb des Rauschbergs. Perfekter
Hotelkomfort, ein erstklassiges Restaurant sowie
der professionelle Wellnessbereich mit Hallenbad
lassen den Alltag vergessen. Homepage:
www.ortnerhof.de
Kosten für 2 ÜB im EZ und 3/4-Pension: 210,00
. Kurtaxe (2,10 /Tag) ist gesondert vor Ort zu zahlen.
Die Dozentin Heidi Retzer hat neben der
Yogalehrerausbildung eine umfangreiche
Weiterbildung im ganzheitlichen Yoga abgeschlossen.
Sie hat langjährige Meditationserfahrung im
Bereich des Raja-Yoga.
Veranstaltungsbeginn ist im Ortnerhof am Freitag,
den 15.11.2013 um 16 Uhr, Veranstaltungsende
ist am Sonntag, den 17.11.2013 um ca. 12 Uhr.
Veranstalter: Yogaschule Heidi Retzer und Hotel
Ortnerhof/Ruhpolding.
Es gelten die Geschäftsbedingungen des
Veranstalters. Die VHS ist Vermittler. Die Teilnehmer
nehmen auf eigene Verantwortung an dem
Wochenendseminar teil.
Es gelten besondere Stornobedingungen.
Bitte fordern Sie bei der VHS die Infobroschüre an.
2246
e 87,00
Ruhpolding, Hotel Ortnerhof, Heidi Retzer
Schneeschuhwanderung mit
Fackeln - Romantische Tour für
Einsteiger
Für Kinder ab ca. 8 Jahren geeignet!
Wir starten am Nachmittag und wandern auf
Schneeschuhen durch die verschneite, romantische
Winterlandschaft. Nach einer gemütlichen
Hütteneinkehr zünden wir gut gelaunt für den
Rückweg die Fackeln an. Wir lassen uns von der
Ruhe und Stille vom Flammenlicht verzaubern.
Genießertour, es sind keine Vorkenntnisse
erforderlich, wir wandern überwiegend in der Ebene!
Schneeschuhe, Stöcke, Gamaschen und Fackeln
werden gestellt.
Information über Treffpunkt, Ausrüstung und
Wetterlage erfahren Sie über die Dozentin ca. 5
Tage vor dem Kurs unter Tel: 0151/ 25525545 oder
per mail: [email protected] .
Die Dozentin ist geprüfte Bergwander- und
Schneeschuhwanderführerin, Mitglied beim Tiroler
Bergsportführerverband.
Die Teilnehmer gehen auf eigene Verantwortung.
Max. 15 Teilnehmer.
Gehzeit ca. 3 Stunden; zurück am Parkplatz ca. 19:30
Uhr.
Gebühr: e 42,00
Gebühr für Paare: e 74,00
Gebühr für Kinder e 32,00
Treffpunkt: 14:30 Uhr am Spitzingsee; Parkplatz
an der Kirche (Selbstanreise).
2247
Sa, 11.01.14
14.30-19.30 Uhr
e 42,00
Spitzingsee, Ingrid Fischer
Traumhafte Schneeschuhtour
im Gebiet Wilder Kaiser
Tagestour - auch für Einsteiger mit Ausdauer geeignet!
Wir wandern mit unseren Schneeschuhen
gemütlich ca. 3 Std. über einsame Almwiesen stetig
bergauf. Traumhafte Sicht haben wir auf den nahen
Wilden Kaiser, die Steinplatte und das Mitterhorn.
Mit etwas Glück sehen wir sogar bis zum
Großvenediger. Nach einer selbst mitgebrachten
Brotzeit geht es wieder ca. 2 Std. zurück zum
Parkplatz. Am Ausgangspunkt können wir gerne
noch gemeinsam den schönen Tag in einem Tiroler
Gasthaus ausklingen lassen.
Schneeschuhe, Stöcke und Gamschen werden
gestellt.
Je nach Schneelage kann die Tour in ein anderes
Gebiet verlegt werden; dadurch können evtl.
Zusatzkosten für einen Shuttlebus dazukommen!
Information über Treffpunkt, Ausrüstung und
Wetterlage erfahren Sie über die Dozentin ca. 5
Tage vor dem Kurs. unter Tel: 0151/ 25525545
oder per mail: [email protected] .
Die Dozentin ist geprüfte Bergwander- und
Schneeschuhwanderführerin, Mitglied beim Tiroler
Bergsportführerverband.
Die Teilnehmer gehen auf eigene Verantwortung.
Max. 10 Teilnehmer. Für Kinder nicht geeignet!
Gehzeit ca. 5 Std.; ca. 600 Hm; zurück am Parkplatz
ca. 16:00 Uhr.
Gebühr: e 42,00
Gebühr für Paare: e 74,00
Treffpunkt: 9.00 Uhr in Niederndorf (Autobahnausfahrt
Oberaudorf), Parkplatz Supermarkt MPreis am
Ortseingang (Selbstanreise)
2248
So, 09.02.14
9.00-16.00 Uhr
e 42,00
Niederndorf, Ingrid Fischer
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Medizin, Pädagogik, Psychologie
Schneeschuhwanderung mit
lustiger Schlittenabfahrt Tagestour
Die Tour ist auch für Kinder ab ca. 12 Jahre geeignet!
Etwas Ausdauer ist erforderlich!
Wir wandern in den Chiemgauer Bergen mit unseren
Schneeschuhen ca. 3 1/2 Std. gemütlich bergauf
durch verschneiten Winterwald und offenem
Almengebiet. Nach einer wohlverdienten
Hütteneinkehr geht es rasant mit dem Schlitten ins
Tal.
Schneeschuhe, Stöcke, Gamaschen und Schlitten
werden gestellt. Je nach Schneelage kann die Tour
in ein anderes Gebiet verlegt werden!
Information über Treffpunkt, Ausrüstung und
Wetterlage erfahren Sie über die Dozentin ca. 5
Tage vor dem Kurs unter Tel: 0151/ 25525545 oder
per mail: [email protected] .
Die Dozentin ist geprüfte Bergwander- und
Schneeschuhwanderführerin, Mitglied beim Tiroler
Bergsportführerverband.
Die Teilnehmer gehen auf eigene Verantwortung.
Max. 10 Teilnehmer.
Gehzeit ca. 3-4 Std. bergauf; zurück am Parkplatz
ca. 15:30 Uhr.
Gebühr: e 49,00
Gebühr für Paare e 88,00
Gebühr für Kinder 12 bis 16 Jahre: e 35,00
Treffpunkt: 9:00 Uhr in Frasdorf, Parkplatz
Lederstube (Selbstanreise).
2249
Sa, 22.02.14
9.00-15.30 Uhr
e 49,00
Frasdorf, Ingrid Fischer
53
Literatur, Theater
Kunst, Literatur, Musik
Kunst, Literatur, Musik
Unsere Kurse im kreativ-manuellen Bereich
haben in der Regel eine maximale Teilnehmerzahl
von 12 Personen. Bei kleineren, Intensivkursen
ist die geringere Teilnehmerzahl angegeben. Diese
Kurse sind teurer, ermöglichen aber ein
besseres Eingehen des Kursleiters auf die
individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer.
Materialgebühren werden je nach Kurskonzept
bereits mit der Teilnehmergebühr abgebucht
oder im Kurs erhoben.
Literaturkreise
3101
ab Mo, 16.09.13
5x
20.00-22.15 Uhr
e 62,50
Wir treffen uns alle drei Wochen, um Romane,
Erzählungen, manchmal auch Sachbücher
miteinander zu besprechen. Wichtig dabei ist
nicht Ihr literarisches Wissen, sondern Ihre
Freude am Lesen. Am Kursabend reden wir
über unsere Erfahrungen mit der jeweiligen
Lektüre, über unsere Assoziationen und
Gefühle. Es ist spannend festzustellen, wie
unterschiedlich dasselbe wirkt, von
verschiedenen Menschen aufgefasst wird.
weitere Termine: 14.10., 11.11., 09.12., 17.02.
Vaterstetten, Bücherei, J.-Strauß-Str. 37,
Richard Eckstein
3104
ab Di, 08.10.13
5x
20.00-22.00 Uhr
e 50,00
weitere Termine:
12.11., 10.12., 14.01., 11.02.
Neukeferloh Bürgerhaus, Gemeindebücherei,
Gabriele Lotz
3105
ab Mi, 23.10.13
5x
20.00-22.00 Uhr
e 50,00
weitere Termine: 17.4., 15.5., 19.6., 24.7.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Gabriele Lotz
3106
ab Mi, 25.09.13
5x
20.00-22.00 Uhr
e 50,00
Wir lesen Neues, aber gelegentlich auch
Klassisches und legen den Schwerpunkt auf
Romane.
Weitere interessierte Teilnehmer sind herzlich
willkommen!
Das Kursprogramm wird am ersten Kursabend
ausgewählt. Dabei haben wir uns darauf
geeinigt, im Semester zwei gebundene
Ausgaben und drei Taschenbuchausgaben zu
lesen.
Weitere Termine: 16.10., 27.11., 8.1., 5.2..
1. Buch: Zsuzsa Bank: “Die hellen Tage” Fischer TB ISBN-10: 3596184371
Poing, VHS, Friedensstr. 5,
Gaby Roßbach-Lindenthal
54
Die Welt als Bühne Theaterkreis
´So gewiss sichtbare Darstellung mächtiger wirkt
als toter Buchstabe und kalte Erzählung, so gewiss
wirkt die Schaubühne tiefer und dauernder als Moral
und Gesetz.´ An dieser Erkenntnis Schillers hat sich
bis heute nichts geändert; und das, obwohl das
Theater seit einigen Jahrzehnten gefährliche
Konkurrenz hat: das Fernsehen. Wer nun nicht mehr
fern-sehen, sondern - nach gemeinsamer
Vorbereitung - wieder ganz nah am Kunst-Geschehen
sein möchte, um sich anschließend mit
Gleichgesinnten über das Erlebte auszutauschen,
ist zur Beteiligung an diesem Kurs herzlich eingeladen.
Das Spektrum der vier Abende wird vom Klassiker
bis zur Boulevard-Komödie, vom Bayerischen
Staatsschauspiel und den Münchner Kammerspielen
bis zum kleinen Privattheater reichen.
Ziel der Entdeckungsreise soll sein, dass Theater
häufig eine Lust, manchmal auch eine Last, immer
aber eine Bereicherung bedeutet.
Karten sind nicht im Preis inbegriffen!
3107
ab Di, 29.10.13
4x
19.30-21.45 Uhr
e 50,00
weitere Termine: 17.12., 21.01., 18.02.
Vaterstetten, Bücherei, J.-Strauß-Str. 37,
Richard Eckstein
Krimikreis
Der Krimi boomt.
Seit jeher war die Literatur an den Nachtseiten der
menschlichen Natur interessiert. Geschichten von
Mord und Totschlag sind seit Kain und Abel fester
Bestandteil der Erzählliteratur. Doch der
Kriminalroman heutigen Zuschnitts ist ein Kind der
Gegenwart. Ihm wollen wir uns in unserem KrimiLesekreis widmen. Dabei tauschen wir unsere
Leseerfahrungen mit einer gemeinsamen Lektüre
aus und ergänzen diese mit literaturwissenschaftlichen Hintergrundinformationen.
Für den ersten Termin lesen Sie bitte: E.A.Poe “Die
Morde in der Rue Morgue”
3108
e 40,00
Do, 17.10.13
18.00-20.00 Uhr
Do, 14.11.13
18.00-20.00 Uhr
Do, 12.12.13
18.00-20.00 Uhr
Do, 16.01.14
18.00-20.00 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Ingeborg Röck
Lust auf Kultur?
Haben auch Sie es schon lange nicht mehr geschafft,
Kultur in München zu genießen?
Mit Vorbereitung sieht und hört man gleich viel mehr.
Dabei orientieren wir uns an den aktuellen Spielplänen
der Bayerischen Staatsoper, des Staatstheaters am
Gärtnerplatz, des Bayerischen Staatsschauspiels,
der Münchner Kammerspiele, des Münchner
Volkstheaters und des Metropol-Theaters in
Freimann.
Die Abende dienen der Einführung und auch
Nachbereitung mit vielen Musikbeispielen und
Informationen zu Regie, Interpretation und
Geschichte.
Hinzu kommen die Aufführungen in München, wobei
die Karten in der Gebühr nicht inbegriffen sind!
3109
ab Mi, 23.10.13
4x
19.30-21.45 Uhr
e 50,00
Weitere Termine: 11.12., 22.1., 19.2.
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Richard Eckstein
Wie finde ich den richtigen
Verlag?
Schreiben Sie Romane oder Gedichte, Sachbücher
oder Ihre Memoiren? Und würden Sie diese Texte
gern gedruckt sehen?
In der Regel bereitet es jedoch in der heutigen
Verlagslandschaft große Schwierigkeiten, einen Verlag
zu finden. Dieser Kurs will helfen, sich hier zu
orientieren und optimale Lösungen für jeden Einzelnen
herauszuarbeiten.
Kursinhalt: Überblick über die Verlagslandschaft.
Formale Voraussetzungen für die Texte, die Sie
anbieten wollen. Welche Verlage kommen für Sie
in Frage? Wie bieten Sie Ihre Texte optimal an? Was
müssen Sie bei einem Verlagsvertrag beachten?
Worauf müssen Sie bei Druckkostenzuschüssen
achten? Sind Print-on-demand-Verlage der
richtige Weg zum eigenen Buch? Wie veröffentlichen
Sie Ihr Manuskript im Internet (Selfpublishing)?
3111
Sa, 23.11.13
10.00-17.00 Uhr
e 30,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Dr. Günther Fetzer
Das goldene Zeitalter des
russischen Literatur
Tolstoi und Dostojewski -diese beiden repräsentieren
auf geniale Weise das goldene Zeitalter des
russischen Literatur. Wie aber entstand diese große
literarische Kraft, welche Autoren haben dieser den
Weg bereitet und was macht diese Texte bis auf
den heutigen Tag so lesenswert? Diese Fragen
versucht der Vortrag von Ingeborg Röck zu beantworten.
3112
Mi, 23.10.13
18.00-19.30 Uhr
e 7,00
Haar, Gemeindebücherei, Leiblstr. 25,
Ingeborg Röck
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
Literatur, Theater
Livia Jansen
Kerstin
Müller-Römer
Juliane Breinl
Schreibworkshop
Wollten Sie schon immer mal Kurzgeschichten, einen
Roman, Krimi, Thriller, Jugend - oder Kinderbuch
schreiben und haben vielleicht sogar einen
Entwurf in der Schublade? In diesem Kurs
können Sie unter Anleitung einer erfahrenen Autorin
Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und sich
spielerisch handwerkliche Grundlagen des
Schreibens aneignen. Sie üben, wie man Ideen findet,
autobiografische Erlebnisse in Geschichten
umwandelt, glaubwürdige Figuren entwickelt, eine
Handlung aufbaut und vieles mehr. Außerdem
erfahren Sie natürlich, wie ein Buch entsteht, wie
eine Autorin arbeitet und was es zu beachten gibt,
wenn man seine Texte der Öffentlichkeit vorstellen
und bei einem Verlag einreichen will. Bitte
ausreichend Papier, Stifte und Proviant für die
Mittagspause mitbringen! Wer lieber mit Tasten,
als mit der Hand schreibt, kann gern auch sein Laptop
mitbringen. Bei Interesse, steht die Autorin für eine
vertiefende Folgeveranstaltung zur Verfügung.
Juliane Breinl arbeitet als freie Autorin und
Stimmbildnerin und lebt mit ihrer Familie im Landkreis
Ebersberg. Ihre bisherigen Veröffentlichungen sind
im Arena-Verlag und dem Verlag Sankt Michaelsbund
erschienen. Sie ist Siegerin des zweiten Kinderund Jugendbuchwettbewerbs des Arena Verlags,
des Münchner Merkurs und der Literary Agency
Michael Meller. (www.juliane-breinl.de)
3114
e 60,00
Sa, 09.11.13
10.00-17.00 Uhr
So, 10.11.13
10.00-17.00 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Juliane Breinl
“Feder frei für die Phantasie”
Die dunkle Kammer Erzählabend mit gruseligen
Geschichten zu Halloween
Wenn die Tage kürzer werden und ausgehöhlte
Kürbisköpfe die nebligen Nächte beleuchten, tauchen
an allen Ecken unheimliche Wesen auf. Wir betreten
vergessene dunkle Gänge, begegnen schweigsamen
blassen Gestalten und wundern uns, wieso die Uhrzeit
stehen blieb. Die Münchner Märchenerzählerin Livia
Jansen erzählt an diesem Abend schaurige
Geschichten mit Gänsehautgarantie!
Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren
3115
Do, 24.10.13
19.00-20.00 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Livia Jansen
Anmeldungen unter
01806-359035
‘’Meine Rolle finden!’’
Improvisationstheater für Jugendliche von 12
bis 16 Jahren
Wer möchte nicht manchmal jemand ganz
anderes sein, in eine fremde, vielleicht verrückte
Rolle schlüpfen und sein ‘’Alltags-Ich’’ ablegen?
In diesem Workshop könnt Ihr Euch selbst nach
eigenen Ideen ausprobieren, verwandeln und erleben.
Dabei geht es nicht um Leistungsdruck oder
‘’Können-Müssen’’, sondern vielmehr darum,
dass Ihr neue Seiten an Euch entdecken könnt, Euch
immer mehr zutraut und einfach Spaß dabei habt!
Ausgehend von Entspannungs-, Kontakt- und
Bewegungsübungen werden wir zu verschiedenen
Themen improvisieren, allein und in der Gruppe.
Für diesen Kurs sind keine schauspielerischen
Vorkenntnisse erforderlich.
Bitte zum Kurs mitbringen: Gymnastikschuhe bzw.
rutschfeste Socken, bequeme Kleidung, evtl. Getränk.
3117
Sa, 01.02.14
11.00-14.00 Uhr
e 32,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank),
Kerstin Müller-Römer
Kunst, Literatur, Musik
Kunst, Literatur, Musik
Verwandlung ist ein Kinderspiel
Schnupper-Workshop in Theaterimprovisation
Wer möchte nicht manchmal jemand ganz
anderes sein? In diesem Workshop können wir unser
‘’Alltags-Ich’’ einmal zur Seite legen und ungeahnte,
spannende Fähigkeiten in uns entdecken! Mit
einfachen Übungen für Stimme, Körper, Kontakt und
Ausdruck schaffen wir die Basis, um uns immer
wieder neu ‘’auszuprobieren’’ und zu verwandeln.
Durch kleine Improvisationen erleben wir die
Faszination, in fremde Rollen zu schlüpfen ohne
Leistungsdruck, doch mit viel Spaß und Fantasie...!
Dieser Kurs richtet sich vor allem an diejenigen,
die Improvisationstheater einfach einmal kennen
lernen möchten; es sind keine schauspielerischen
Vorkenntnisse erforderlich.
Doch auch Teilnehmer mit Spielerfahrung sind
selbstverständlich willkommen.
Bitte zum Kurs mitbringen: Gymnastikschuhe bzw.
rutschfeste Socken, bequeme Kleidung, evtl. Getränk.
3118
Sa, 25.01.14
10.00-15.00 Uhr
e 55,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, vhs-Studio2
(Eingang neben Hypobank),
Kerstin Müller-Römer
Fabulieren und Erfinden von Geschichten
Für 8- bis 11-Jährige
Ob Gedicht oder Fantasy-Roman: Zahlreich sind
die Ideen, die in den Köpfen von Kindern und
Jugendlichen schlummern. Wir wollen sie
herauskitzeln - mit Sprachspielen und
Kreativitätsübungen verschiedene Genres
ausprobieren und uns am Ende gegenseitig das
Verfasste vorlesen. Eine kleine Brotzeit ist in der
Kursgebühr enthalten.
3116
Di, 29.10.13
10.00-15.00 Uhr
e 25,00
Ebersberg, Dr.-Wintrich-Straße 3, Michaela Pelz
55
Studium Generale
Kunst, Literatur, Musik
Kunst, Literatur, Musik
Offener Lesekreis - Schreiben Lesen - Hören ...
... gehören zusammen. Viele Menschen haben für
sich das Schreiben als Ausdrucksmittel entdeckt.
Sie schreiben in erster Linie für sich, haben nie daran
gedacht, einen Beruf daraus zu machen.
Mit dieser neuen Veranstaltungsform wollen wir
Menschen, die schreiben, ein Forum bieten. Doch
ebenso wollen wir das Zuhören kultivieren. Wir wollen
einen literarischen Dialog initiieren, ohne Zwang
zum Erfolg, ohne Angst vor Misserfolg, aus Freude
an Texten, Gedanken, Versuchen, Experimenten und
Sprache.
Und nun konkret:
Wen wollen wir ansprechen? Menschen, die das
Bedürfnis und den Mut haben, ihre Ideen, Texte,
Textpassagen oder -fragmente aus der Schublade
zu befreien und an die Luft zu lassen, die offen,
tolerant und neugierig sind und Lust auf
Kommunikation haben.
Zur Organisation: Bitte melden Sie sich an, damit
wir uns auf eine Teilnehmerzahl einstellen und einen
geeigneten Raum auswählen können.
3119
Fr, 24.01.14
19.00-21.30 Uhr
gebührenfrei
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Anke Trutter
Studium Generale
an der vhs Vaterstetten
Das Studium generale ist ein allgemein
bildender Lehrgang, der den Teilnehmerinnen
und Teilnehmern grundlegende Informationen
aus den Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften vermittelt. Ziel ist es, den
persönlichen Bildungsprozess anzuregen und
zu vertiefen.
Im 1. und 2. Semester erhalten die Teilnehmer
eine Einführung in vier bzw. fünf verschiedene
Themenbereiche à drei Nachmittagen. Ab dem
3. Semester werden die Teilnehmer das
Programm nach eigenen Wünschen und
Interessen mitgestalten. Vorgesehen sind
Themen aus den Wissensgebieten Geschichte,
Philosophie, Recht, Politik, Naturwissenschaft,
Heilkunde, Psychologie, Literatur, Musik und
Kunstgeschichte.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich
Quereinstiege sind jederzeit
möglich...
Neu: vhs.Universität live und
online - für Einzelteilnehmer
In Kooperation mit der VHS Böblingen-Sindelfingen.
Mehr als 30 bundesweite Volkshochschulen
beteiligen sich mittlerweile an dem Projekt
Online-Studium generale, bei der Vorlesungen von
Universitätsprofessoren live vor der Webcam gehalten
und gleichzeitig in Ihr eigenes Heim übertragen
werden - sogenannte Webinare.
Als technische Voraussetzung benötigen Sie
lediglich einen DSL Internetzugang (mind. 6.000
Mbit), einen internetfähigen PC und die aktuelle
Version des Flash-Players und eine EmailAdresse. (Bitte bei der Anmeldung angeben). Nähere
Informationen folgen dann einige Tage vor Beginn
der Veranstaltung über Email.
In diesem Semester bieten wir die Reihe
Geschichte der Naturwissenschaft/ Technik an:
Do. 07.11., 19.00-20.30 Uhr: Technik in der Antike
Technik und Wissenschaft in der Antiken Welt der
Ägypter, Babylonier, Griechen und Römer
Prof. Dr. Holger Sonnabend, Institut für Alte Geschichte,
Universität Stuttgart
Mi. 04.12., 19.00-20.30 Uhr: Leonardo da Vinci
- Bastler. Geck. Genie.
Herausragender Protagonist von Wissenschaft und
Technik in der Zeit der Renaissance
Prof. Dr. Bernd Roeck, Historisches Seminar, Abteilung
Neuzeit, Universität Zürich
Mi.22.01., 19.00-20.30 Uhr: Geschichte der
Medizin
Wie unsere Vorfahren im Mittelalter und in der Frühen
Neuzeit mit Krankheiten und Seuchen umgingen.
Prof. Dr. Robert Jütte, Institut für Geschichte der
Medizin (Robert Bosch Stiftung) und Universität
Stuttgart
Mi. 19.02., 19.00-20.30 Uhr: Die Geschichte des
Fliegens
Der Menschheitstraum vom Fliegen - von der Antike
bis ins Jet-Zeitalter
Prof. Dipl. Ing. J.-Michael Bauschat, Fachhochschule
Aachen
3210
ab Do, 07.11.13
4x
19.00-20.30 Uhr
e 24,00
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
56
4. Semester
Hirnforschung: 07.10.-04.11.
Zuerst werden Allgemeines zum Nervensystem und
das Wichtigste zur Anatomie und Physiologie des
Gehirns besprochen. Verschiedene Untersuchungsmethoden der Neurowissenschaften
werden erläutert, z.B. EEG, PET und der Unterschied
zwischen CT und Kernspin. Zum Abschluss wird
(einführend) das visuelle System behandelt: wie
schafft es unser Gehirn, einen Baum in das Gehirn
'hinein' zu bekommen.
(Ruth Hundt)
Geschichte, Architektur und Kunst der
Wittelsbacher in München bis zum Beginn des
20. Jahrhunderts: 11.11.-02.12.
Überblick über die Bau- und Kunstgeschichte mit
den jeweiligen charakteristischen Merkmalen der
einzelnen Stilepochen sowie die städtebauliche
Entwicklung von der Heinrich- über die Ludwigstadt
zum modernen München.
(Renate Gassenmeier)
Fortsetzung Einführung in die Literatur:
13.01.-03.02.
Im zweiten Teil der Einführung in die deutsche
Literatur beschäftigen wir uns mit den 20er Jahren
und betrachten die literarische Entwicklung
während des 3. Reiches innerhalb und außerhalb
Deutschlands. Anschließend rufen wir uns die
gesellschaftlichen Rahmenbedingungen des
Literaturbetriebes nach 1945 in Erinnerung und
stützen uns dabei auf ausgewählte Textbeispiele
aber auch auf eigene Leseerfahrungen.
(Ingeborg Röck)
3223
ab Mo, 07.10.13
12 x
19.00-21.00 Uhr
e 99,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links
11. Semester
Evolutionslehre: 02.10.-23.10.
Den Menschen hat es schon immer interessiert,
woher die Lebewesen stammen. Ausgehend von
verschiedenen Mythen und Legenden wird die
geschichtliche Entwicklung hin zur modernen
Evolutionstheorie Charles Darwins gezeichnet. Anhand
zahlreicher Beispiele wird belegt, weshalb diese
heute immer noch Gültigkeit hat. Mit Hilfe der
Mechanismen der Evolution (Mutation, Selektion,
Isolation) wird gezeigt, weshalb überhaupt eine
Veränderung der Arten stattfindet. Wahlweise können
als 4. Themenpunkt ''Die Anfänge des Lebens auf
der Erde'' oder die ''Menschwerdung'' behandelt
werden.
(Astrid Holler)
Homöopathie - Einführung und Beispiele:
06.11.-04.12.
Es wird die Homöopathie als besondere
Therapieform aus dem Bereich der Alternativen
Medizin vorgestellt.
Nach einer kurzen Biographie ihres Begründers
Samuel Hahnemann wird die Arbeitsweise der
Homöopathie erläutert: Wie kommt es zum
passenden Mittel, Formen der Verabreichung, welche
Störfaktoren gefährden den Therapieerfolg,
Möglichkeiten der Verschreibung, bei welchen
Krankheiten ist ein Einsatz sinnvoll.
Die Mittel werden allgemein von ihrem Ursprung,
der Einteilung in Gruppen und ihrer Herstellung erklärt.
Für einen tieferen Einblick werden einige Mittel nach
Absprache in der Gruppe genauer vorgestellt.
(Dr. Maria Zehnter)
Studium Generale
Niederländische Kunst des 17. Jahrhunderts:
08.01.-29.01.
Architektur im protestantischen Holland und im
katholischen Flandern vor dem historischen
Hintergrund. Barock kontra manieristisch getönter
Hochrenaissance.
Blütezeit der niederländischen Malerei. Peter Paul
Rubens, Franz Snyder, Frans Hals, Rembrandt,
Vermeer van Delft, Jan Stehen, Jacob van
Ruisdael...
Eine Exkursion in die Alte Pinakothek ist
vorgesehen.
3226
ab Mi, 02.10.13
12 x
9.30-11.30 Uhr
e 99,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links
14. Semester in Poing
Das Lenbachhaus: 02.10.-23.10.
Das Lenbachhaus zeigt sich seit seiner
Wiedereröffnung im Mai 2013 in einem neuen
überraschenden Gewand. Nach vierjähriger
Bauphase steht das Gebäude äußerlich wie innerlich
verwandelt da; am augenfälligsten durch die
Gestaltung der Fassade in Messing. Nahezu
unverändert konnte die frühere Dreiflügelanlage
erhalten bleiben, zu der Lenbachs Atelierbau und
Villa anlässlich der Eröffnung der Städtischen Galerie
im Lenbachhaus im Jahr 1929 erweitert worden
war. Der wunderbare historische Garten ist nun
bereichert um einige bedeutende Skulpturen. Der
neue Zugang über den Museumsplatz vor den
Propyläen zeigt den Neubau nach Entwürfen von
Foster+Partners von seiner glänzendsten Seite. Über
die Terrasse öffnet sich das Haus zu Klenzes
klassizistischem Ensemble am Königsplatz,
während hinter der geschlossenen Fassade die
Museumsräume liegen und sich rechterhand
Lenbachs Atelierbau von Gabriel von Seidl
anschließt.
Auch im Innern des Museums entwickelt sich ein
spannendes Verhältnis zwischen Alt- und Neubau.
Erstmals tritt Lenbachs Villa, die bislang
eingezwängt zwischen angrenzenden ehemaligen
Nachbarhäusern gestanden hatte, als freigestellter
Baukörper in Erscheinung. Innerhalb des
Museumsgebäudes selbst wird die historische Villa
zum Exponat. Eintritt nicht im Preis enthalten.
Kopfhörergebühr (U 4,00 ) ist in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Lenbachhaus, Museumsportal, Luisenstr.
33, München.
2.10.: 15.00 Uhr,
9.10.: 14.15 Uhr!
16.10.: 15.15 Uhr!
23.10.: 15.30 Uhr!
(Dr. Giovanni d'Andrea)
Wirtschafts- und Politikkonzepte in Zeiten der
Finanzkrise und Rezession: 06.11.-04.12.
* Zwischen Apokalypse und Hoffnung
* Unternehmenspolitik zwischen Sparen und
Expandieren
* Der Arbeitsmarkt in der Krise
* Staat und Finanzsektor.
* Europäische und globale Koordination zur
Lösung der Krise
(Dr. Sabine Goede-Beisenherz)
Wirbeltiere umfasst Fische, Amphibien, Reptilien,
Vögel und Säugetiere. Anhand des Grundbauplanes
der Lebewesen und der Veränderung der
Skelettstruktur, werden wir durch Filme, Fotos und
im Gespräch ihre Lebensräume Wasser, Land und
Luft entdecken und die Anpassung der verschiedenen
Tierklassen verfolgen.
(Lambert Heil)
3225
ab Mi, 02.10.13
12 x
15.00-17.00 Uhr
e 103,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5
15. Semester in Poing
Lebensräume Wald und Wüste:
15.10.-12.11
Pflanzen und Tiere leben in extremsten
Lebensräumen und haben sich dort an ihre
Umgebung perfekt angepasst. Sie haben sich
Nischen “gesucht”, in denen sie ohne viel
Konkurrenz und Angst vor Fressfeinden leben können. Wir lernen die Zusammenhänge in den verschiedenen Lebensräumen anhand von Übersichten sowie Bildern von Pflanzen und Tierbeispielen
kennen.
Lebensraum Wald: Zwischen den kargen
Tundrawäldern und dem üppigen Tropischen
Regenwald gibt es viele Unterschiede, aber auch
Gemeinsamkeiten, die wir entdecken werden.
Lebensraum Wüste: Nicht grundlos spricht man von
Wüste, wenn eine große Fläche eintönig und leblos
erscheint. Doch gibt es Leben überall und wir
schauen genau hin, um die großen und kleinen
Details in den eisigen Polarwüsten und heißem
Sand und Steinwüsten zu entdecken.
(Lambert P.H. Heil)
Friedrich Schiller: 19.11.-10.12.
‘’Ich will kein Fürstendiener sein ...’’ Friedrich Schillers
Leben und Werk vom Sturm und Drang Dichter zum
Klassiker soll in dieser Vorlesungsreihe beleuchtet
werden. Dabei nähern wir uns der Person Schiller
biografisch an, lernen an ausgewählten Textbeispielen
sein Werk kennen und beschäftigen uns mit der
Wirkungsgeschichte des Schillerschen Werkes.
(Ingeborg Röck)
Nordafrika im Umbruch: 07.01.-28.01.
Mit einer Dynamik, die kein Beobachter für möglich
gehalten hätte, ist es in jüngster Vergangenheit in
vielen Staaten des Nahen Ostens und Nordafrikas
zu Volksaufständen gekommen, die in einigen
Ländern nach wenigen Wochen zu politischen
Umwälzungen geführt haben, in anderen hingegen
von den Machthabern mehr oder minder erfolgreich
unterdrückt werden bzw. worden sind. Trotz ihrer
identischen Außenwirkung haben die Unruhen jedoch
unterschiedliche Auslöser und historische Wurzeln.
Im Einzelnen wird dies an den nordafrikanischen
Ländern Ägypten, Libyen, Tunesien und Algerien
veranschaulicht.
(Joachim Willeitner)
3224
ab Di, 15.10.13
12 x
9.00-11.00 Uhr
e 99,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5,
18. Semester
Homöopathie - Einführung und Beispiele:
30.09.-21.10.
Es wird die Homöopathie als besondere
Therapieform aus dem Bereich der Alternativen
Medizin vorgestellt.
Nach einer kurzen Biographie ihres Begründers
Samuel Hahnemann wird die Arbeitsweise der
Homöopathie erläutert: Wie kommt es zum
passenden Mittel, Formen der Verabreichung, welche
Störfaktoren gefährden den Therapieerfolg,
Möglichkeiten der Verschreibung, bei welchen
Krankheiten ist ein Einsatz sinnvoll. Die Mittel werden
allgemein von ihrem Ursprung, der Einteilung in
Gruppen und ihrer Herstellung erklärt. Für einen
tieferen Einblick werden einige Mittel nach
Absprache in der Gruppe genauer vorgestellt.
(Dr. Maria Zehnter)
Das Leben kommt aus dem Meer - II:
04.11.-25.11.
Entwicklung und Vielfalt der Vögel
Der Traum des Menschen: Fliegen wie ein Vogel.
Anpassung an einen extremen Lebensraum.
Anhand der typischen Merkmale von Vögeln
entdecken wir warum wir zum Fliegen ungeeignet
sind. Anhand verschiedener Vertreter werden wir
die unterschiedlichen Lebensweisen kennenlernen.
Besonderheiten und Gegensätze wie Lauf- und
Wasservögel, schillernd Bunt oder einfarbig
braun werden uns ebenso wie Federaufbau und
Brutverhalten beschäftigen.
Entwicklung und Vielfalt der Säugetiere 1
Was macht ein Säugetier zum Säugetier? Warum
sind sie uns am sympathischsten? Spezialisierung
und Anpassung an unterschiedlichste Lebensräume
macht diese Klasse so erfolgreich dabei bleibt das
Grundbauschema immer gleich. Wir schauen es
uns bei verschiedenen Tierarten an. Dabei
werden wir viele Gemeinsamkeiten und Unterschiede
in den Säugetierklassen kennenlernen.
Entwicklung und Vielfalt der Säugetiere 2
Die Affen und wir. Der Mensch gehört zu den
Primaten, wir werden die Entwicklung der
unterschiedlichen Affenarten und des Menschen
verfolgen. Schwerpunkte sind die äußeren
Merkmale, die Sinne sowie die Anpassung der
Extremitäten an die unterschiedlichen Lebensräume.
(Lambert Heil)
Kunst, Literatur, Musik
Kunst, Literatur, Musik
Die Geschichte der Oper II: 13.01.-03.02.
Figuren, die ihre Gefühle besingen statt zu sprechen.
Eigentlich unmöglich. Doch nach wie vor stellt die
vor mehr als 410 Jahren erfundene Kunstgattung
Oper ihre ungebrochene Attraktivität und Faszination
unter Beweis. Im Kurs wird ein Bogen geschlagen
von Mozarts Bühnenwerken über den Belcanto, die
beiden Dioskuren Verdi und Wagner bis zum Verismo.
Von diesem Repertoire - hauptsächlich aus dem
19. Jahrhundert - ist unser heutiger Opernspielplan
geprägt. Mit zahlreichen Klang- und Videobeispielen!
(Richard Eckstein)
3221
ab Mo, 30.09.13
12 x
16.15-18.15 Uhr
e 99,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links
Das Leben kommt aus dem Meer: 08.01.-29.01.
Entwicklung und Vielfalt der Wirbeltiere
Kennenlernen der stammesgeschichtlichen
Entwicklung aus den Urzeitmeeren bis zu den
heutigen Vertreter der Wirbeltiere. Die Gruppe der
57
Studium Generale
Kunst, Literatur, Musik
Kunst, Literatur, Musik
18. Semester
19. Semester
Das Wasser unserer Erde: 01.10.-22.10.
Eine Einführung in die Hydrologie.
Inhalte u.a.; physikalische und chemische
Eigenschaften von Wasser, der Wasserkreislauf der
Erde, die Verdunstung und Wolkenbildung, die
Niederschläge, das Bodenwasser, der
Nährstoffhaushalt von Böden, das Grundwasser,
Quellen, die Wasserversorgung von München,
Wasserqualität, fließendes Wasser, Erosion, die
Ozeane und ihre Meeresströmungen, das Schelfeis,
Eisberge, Gletscher, Wasserprobleme der Erde.
(Dr. Petermüller-Strobl)
Jugendstil: 07.10.-04.11.
Estilo Gaudi, Sezession, art nouveau, modern style,
Begriff des Gesamtkunstwerkes, von der Architektur
über die Grafik zur Malerei bis hin zum
Kunstgewerbe. Einige Namen in diesem
Zusammenhang: Antoni Gaudi, Gustav Klimt, Wiener
Werkstätten, Viktor Horta, Henry van der Velde, Richard
Riemerschmid, A. Endell, Lalique, Olaf Gulbransson,
Eduard Munch, Rodin...
(Martina Lenz)
Jugendstil in Schwabing: 05.11.-26.11.
1826 beschließt König Ludwig I. die einzige
bayerische Universität von Landshut nach
München zu verlegen und 1835 beauftragt er seinen
Hofarchitekten Friedrich Gärtner, ein neues
Gebäude hierfür am Ende der Ludwigsstraße Richtung
Schwabing zu errichten. 1885, in nördlicher
Nachbarschaft der Universität, bekommt auch die
Bayerische Kunstakademie einen neuen
repräsentativen Sitz.
Das neue Stadtviertel entwickelt sich zu einem
geistigen und kulturellen Zentrum, das wie ein Magnet
für Studenten, Künstler und Literaten wirkt und
schließlich zu einer Kunststadt wird. Als Folge
verwandeln sich die Maxvorstadt und das daran
angrenzende Dorf Schwabing zu einem der
lebendigsten und attraktivsten Viertel Münchens.
An der Wende zwischen 19. und 20. Jahrhundert
breitet sich eine neue vermögende Gesellschaft hier
aus und verdrängt zum Teil die frühere soziale
Schicht. Es wird modern, nach den ästhetischen
Vorgaben des Jugendstils gebaut: bunte Fassaden
mit bizarren vegetabilen Ornamenten.
In Schwabing haben viele Straßenzüge oder isolierte
Wohngebäude die Umwälzungen des Krieges und
der Gentrifizierung überlebt und zeigen den alten
Charme aus der Zeit, als das ehemalige
Milchbauerndorf zur Hauptstadt der Bohème und
zu einem Zentrum der Jugendstil-Architektur wurde.
Di. 05.11.: Treffpunkt: Geschwister-Scholl-Platz 1,
am Eingang der Ludwig-Maximilians-Universität.
Di. 12.11.:Treffpunkt: Münchner Freiheit, am
Straßenbahn-Wendekreis.
Di. 19.11.: Treffpunkt: Josephsplatz, vor der St.
Josephskirche.
Di. 26.11.: Treffpunkt: Ecke Leopold-/Gisela-Straße
(U-Bahn-Station Giselastraße).
(Dr. G. d’Andrea)
Exilliteratur: 07.01.-28.01.
Am 10. Mai 1933 brannten in den deutschen
Universitätsstätten die Bücher missliebiger Autoren
und Autorinnen. Vielen von Ihnen blieb nur der Weg
ins Exil. In der Vorlesungsreihe werden die
nachfolgenden Themen bearbeitet.
- Historischer Hintergrund nationalsozialistischer
Literaturpolitik
- Literatur in Deutschland zwischen 1930 und 1945,
innere Emigration
- Bedingungen im Exil, das Schicksal der
Emigranten in Einzelbiografien
- Heimkehr der Exilschriftsteller - Die Situation nach
1945
(Ingeborg Röck)
3222
ab Di, 01.10.13
12 x
14.00-16.00 Uhr
e 99,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links
58
Italienische Geschichte: 18.11.-09.12.
Die Medici, der Aufstieg einer Familie vom
Bankhaus an die Schalthebel der Macht,
die Päpste,
Galileo Galilei, der berühmteste Forscher Italiens
und das bekannteste Opfer der Inquisition
(Alois Uhl)
Internationale bzw. europäische Architektur im
20. Jahrhundert: 13.01.-03.02.
Der Überblick zeigt die wichtigsten Stilepochen,
die prägend und wegweisend für das 20.
Jahrhundert waren. Der Funktionalismus, zu dem
auch das Bauhaus gezählt wird, beeinflusste die
Bau- und Wohnkultur nach dem Ersten Weltkrieg
durch Vereinigung von Klarheit, Schönheit und
Zweckmäßigkeit. Ebenso rückt die Architektur nach
dem Zweiten Weltkrieg (Nachkriegsmoderne), die
an die klassische Moderne anknüpft, immer mehr
in den Fokus der Öffentlichkeit. Weiter werden die
Stilrichtungen wie z.B. Postmoderne oder
Dekonstruktivismus erklärt Mit ausgewählten
Beispielen werden die wichtigsten Bauten sowie
die Vita einzelner Architekten und Künstler
aufgezeigt.
(Renate Gassenmeier)
3220
ab Mo, 07.10.13
12 x
14.00-16.00 Uhr
e 99,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links
Führungen
Bitte beachten Sie, dass Sie sich für alle
Museums-, Stadt- und Kirchenführungen vor
der Veranstaltung in der VHS-Geschäftsstelle
anmelden müssen. Natürlich ist das auch
telefonisch möglich. Sie sichern sich damit einen
Platz als auch die Möglichkeit Sie gegebenenfalls
telefonisch zu erreichen, sollte sich eine Änderung
ergeben. Außerdem ist es uns wichtig, das
Teilnehmermaximum nicht zu überschreiten,
damit wir eine angemessene pädagogische
Leistung erbringen können. Auch das ist
gefährdet, wenn Teilnehmer ohne Anmeldung
einfach bei der Führung erscheinen und so das
Maximum unvorhergesehen überschritten
wird! Die Führungen dauern in der Regel
zwischen 90 - 120 Minuten, sofern nicht anders
angegeben. Sie können je nach Wetterlage und
Teilnehmergröße um einige Minuten variieren.
Bitte beachten Sie ferner, dass Führungen durch
Museen meist ohne Eintrittsgelder
ausgeschrieben werden. Der Eintritt ist vor Ort
an der Kasse zu entrichten. Für Familienführungen gilt: Die Aufsichtspflicht im Museum
haben die Eltern.
Das Humboldt-Forum im
Berliner Schloss
Eine Vision wird Wirklichkeit
Vortrag mit Beamer
Der Wiederaufbau des Berliner Schlosses ehemals Sitz preußischer Könige und deutscher
Kaiser - 1950 auf Befehl des DDR-Regimes
abgerissen - ist Realität geworden. Mit einer
modernen östlichen Fassade und drei weiteren dem
Barockschloss nachempfundenen Fassaden
einschließlich der Kuppel und des berühmten
Schlüterschen Eckrondells wird es Sitz des
''Humboldt-Forums'' werden. Es entsteht ein Forum
für Kultur, Kunst und Wissenschaft, ein Ort zur
Begegnung der Weltkulturen.
Im Juni 2013 ist feierlich der Grundstein gelegt
worden. Ab 2014 wächst das Gebäude in die Höhe,
2019 soll das Humboldt-Forum eröffnet werden.
Der Vortrag informiert über den Stand der
Entwicklung dieses Bauprojekts, die Vision des
Humboldtforums, seines Realisierungsplanes,
über die zukünftige Nutzung, über die Brücke
zwischen Tradition und Innovation und die
Bedeutung dieses Ortes in der Mitte der Hauptstadt
Deutschlands für die Geschichte und Kultur dieses
Landes im Zentrum von Europa. Die Einnahmen
dieses Vortrags kommen dem Schlossbau zugute.
Weitere Spenden sind erwünscht.
Georg Freiherr von Humboldt-Dachroeden ist
Nachkomme von Wilhelm und Caroline von
Humboldt (geb. von Dachroeden). Er ist examinierter
Gymnasiallehrer und seit langer Zeit als
Qualitätsingenieur und Technischer Redakteur tätig.
Im Rahmen der Alexander-von-Humboldt-Forschung
widmet er sich der Erforschung von Alexander von
Humboldts Reise durch Spanien 1799 und
begleitet verschiedene Projekte und Themen über
die Gebrüder von Humboldt.
Der Diplom-Betriebswirt Wilfried Gillmeister ist in
Berlin-Charlottenburg aufgewachsen und lebt seit
über 40 Jahren in Vaterstetten. Er engagiert sich
nach dem Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche
nun im Rahmen der deutschlandweit organisierten
Förder- und Freundeskreise für das Kulturprojekt
in seiner Heimatstadt.
3300
Abendkasse U 4,00
Mi, 05.02.14
19.00-21.00 Uhr
Ebersberg, Klosterbauhof 1, Eingang
Bahnhofstraße, Bürgersaal, DG 202,
Wilfried Gillmeister und Georg Freiherr von
Humboldt-Dachroeden
Kunstgeschichte
Kunstgeschichte am Vormittag:
Dürer und die deutsche
Renaissance
Ohne seine Reisen nach Italien ist die Bedeutung
Dürers nicht vorstellbar. Die Begegnung mit
venezianischen Kunstwerken markiert eine Wende
in der deutschen Malerei. Dürer holte die neuen
Renaissancevorstellungen nach Norden, wo
Kollegen wie Lucas Cranach oder Hans Holbein,
sowohl für ein gebildetes Bürgertum als auch für
Fürstenhöfe tätig wurden.
3304
ab Do, 10.10.13
14 x
10.30-12.00 Uhr
e 105,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Dr. Gerard Janssen
’’Augenblicke’’ ist eine Reihe für die
Bildbesprechung von jeweils einem Kunstwerk.
Das ist ein Luxus, den man sich nur leisten kann,
wenn man Schatzhäuser wie die Münchner
Museen in Reichweite hat: Hinzugehen und sich
einfach Zeit zu nehmen für eines von ihnen: eine
Stunde ein Meisterwerk.
Augenblicke - Edouard Manet:
Le déjeuner
‘’Déjeuner - das ist ein ziemlich schlecht
erzogener junger Mann, der einen Strohhut
aufbehält und auf einer Servierplatte mit Austern
sitzt.’’ (Arthur Baignères, 1869)
Manets Gemälde ‘’Le déjeuner’’ ist eines der
Hauptwerke der Neuen Pinakothek. Bis heute bleibt
dieses zunächst hochumstrittene und seither viel
interpretierte Gemälde rätselhaft. Mit seinen
teils widersprüchlichen inhaltlichen und stilistischen
Komponenten entzieht es sich jeder Eindeutigkeit.
Eigentlich als anekdotische Restaurantszene
angelegt, wurde das Bild erst durch tiefgreifende
Änderungen zu einem Schlüsselwerk der Moderne,
das weiten Raum zur Deutung bietet - von der
psychoanalytischen Familienaufstellung der
Familie Manet bis zu Vater-Sohnerzählungen in
Mythos und Bibel, vom Stillleben bis zur Parodie.
Stilistisch vereint es einen modernen Blick auf die
Welt, impressionistische Elemente und eine tiefe
Verbeugung vor den großen Meistern des 17.
Jahrhunderts - wie beim Blick in ein Kaleidoskop
eröffnet das Déjeuner unterschiedliche
Betrachtungsweisen und ist genau deshalb ein
Meilenstein der Moderne.
Der Eintritt ist in der Gebühr nicht enthalten.
Treffpunkt: an der Kasse
3305
So, 24.11.13
10.30-12.00 Uhr
e 9,00
Max. 20 Teilnehmer
München, Barer Straße 29, Neue Pinakothek,
Dr. Anja Sibylle Dollinger
Wie man Bilder zum Sprechen
bringt ...oder was seh’ ich auf
dem Bild?
Vortrag mit Beamer - Einführung in die Bildbetrachtung
Das konzentrierte Betrachten eines einzigen still
stehenden Bildes fällt uns häufig schwer. Wer schafft
es noch, in einer Ausstellung längere Zeit vor einem
einzigen Bild zu stehen?
Ziel des Seminars ist es, wieder zu lernen, Bilder
zum Sprechen zu bringen, sich längere Zeit auf sie
einzulassen, ohne gelangweilt zu sein, am Ende
auf eine tiefere Einsicht der Malerei zu stoßen. Statt
kunsthistorischer Information führt das Seminar
die Teilnehmer dahin, selbst die richtigen Fragen
an das Kunstwerk zu stellen und das Bild aus der
Sicht des Malers zu betrachten. Bilder zum Sprechen
zu bringen, ist wie das Entschlüsseln eines
Bilderrätsels.
Bitte mitbringen: Papier, Blei- und/oder Filzstifte,
feste Unterlage, ca. e 2,00 für Kopien.
3306
So, 13.10.13
11.00-13.00 Uhr
e 12,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Gerhard Marquard
Meisterwerke der Architektur
von der Antike bis heute - Teil I
Vorträge mit Beamer
Wegweisende Architektur und Höhepunkte der
Stilepochen der griechischen und römischen Antike,
der Romanik und der Gotik werden durch
meisterliche Bauwerke vorgestellt und erklärt.
Antike: Im klassischen antiken Griechenland
verbreitete sich ein einheitlicher griechischer
Tempelstils über den gesamten Mittelmeerraum,
der aus einer Konstruktionsweise resultierte, die
mathematischen Gesetzmäßigkeiten folgte. Die so
erreichte Harmonie und Klarheit gilt bis heute als
vollendet und vorbildlich, wie mehrere
‘’Wiedergeburten’’ zeigen.
Rom war schon früh unter den Einfluss der
griechischen Kultur geraten. Unter der Herrschaft
Kaiser Augustus entwickelte sich eine eigenständige
römische Kunst- und Architekturform, die über 400
Jahre Bestand hatte.
Romanik: In Folge der Völkerwanderung war das
weströmische Reich zusammengebrochen. Einzig
die Kirche bewahrte das Erbe der Antike und
entwickelte die abendländische Kultur unter
ihrem Einfluss. Das Bestreben, an das antike
Römische Reich anzuknüpfen, äußerte sich in der
Bautätigkeit unter Karl d. Großen.
Kaiserdome wie Worms und Speyer bildeten den
Höhepunkt der Spätromanik. So wurde der
romanische Baustil zum Ende des 11. Jahrhunderts
hin immer verfeinerter, wozu auch die wachsende
Beherrschung der Bautechnik beitrug.
Gotik: Die Gotik war die Kunst Europas im hohen
und späten Mittelalter, sie löste die romanische
Baukunst ab und dauerte bis zur Renaissance, neben
der sie weit bis ins 16. Jahrhundert nördlich der
Alpen fortlebte. Aus Sehnsucht nach Überwindung
des Diesseits wurde das neue zum Himmel strebende
Gotteshaus geschaffen. Die Gotik entwickelte sich
auf der Ile-de-France aus normannischer und
burgundischer Romanik.
3307
ab Di, 05.11.13
3x
9.30-11.45 Uhr
e 30,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Renate Gassenmeier
Meisterwerke der Architektur
von der Antike bis heute - Teil II
Vorträge mit Beamer
Wegweisende Architektur und Höhepunkte der
Stilepochen der Renaissance, des Barocks und
Rokokos und des Klassizismus werden durch
meisterliche Bauwerke und deren Architekten
vorgestellt und erklärt.
Renaissance: Die Renaissance (‘’Wiedergeburt’’)
ist die Epoche der Wiederentdeckung und
Neugestaltung der antiken Kunstmaßstäbe sowie
des antiken Lebensgefühls im 15. und 16.
Jahrhunderts, die von Italien ausgehend, das
Mittelalter ablöste und den Beginn der neueren Zeit
der abendländischen Geschichte und Architektur
kennzeichnet. Dadurch, dass sich die Renaissance
zuerst nur in Italien durchsetzte, erklärt sich die
Verschiedenheit der späteren Entwicklung in anderen
Ländern.
Barock und Rokoko: Die zunehmende Dynamisierung
der Architektur geht zunächst vom Grundriss aus,
greift im Hoch- und Spätbarock auf die Vertikale
über und erfasst schließlich das einzelne
Architekturglied. Die Einheit von Architektur,
Malerei, Plastik und Ornament zeichnet den
Spätbarock aus, der im 18. Jahrhundert im Rokoko
gipfelt, einer ornamentalen Spätphase des
französischen Barock, ursprünglich ein reiner
Ornamentstil.
Das Schwere des vorangehenden Barocks wurde
aufgelöst, die Monumentalformen wichen zarten
Raumgebilden, die Masse wurde kleinteilig;
kennzeichnend sind vor allem die aus Muschelund Rankenwerk gebildeten Verzierungen,
Ornamente und Stuckaturen.
Klassizismus: In der Baukunst griff man auf den
großen Baumeister der Spätrenaissance, Andrea
Palladio, zurück. Es entstand eine Stilperiode der
neueren Kunst, geweckt durch das Wirken und die
Schriften von Winckelmann, Lessing und die seit
der Aufdeckung von Herculaneum und Pompeji (1748)
neuerwachte Archäologie. Charakteristisch wurde
vor allem die Vorliebe für die antiken Säulen, die
griechischen Tempelformen und die zahlreichen
Triumphbögen in Nachahmung römischer Vorbilder.
3308
ab Di, 14.01.14
3x
9.30-11.45 Uhr
e 30,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Renate Gassenmeier
Kunst, Literatur, Musik
Kunst, Literatur, Musik
Kunstgeschichte - kompakt vor
Ort: 7. Semester
Quereinstieg jederzeit möglich!
Das Münchner Museumsareal hat sich 2013 weiter
entwickelt und verbreitet: Ein Stadtviertel für Kultur
und Kunst, das weltweit einmalig ist. Der Kurs
“Kunstgeschichte vor Ort’’ wird mit Führungen im
neuen Ägyptischen Museum und im wiedereröffneten
Lenbachhaus fortgesetzt.
16.10.: Museum Ägyptischer Kunst (nur von außen)
Mit der Eröffnung des neuen Ägyptischen
Museums an der Gabelsbergerstraße in München
ist ein jahrzehntelanger Traum in Erfüllung
gegangen. Heute kann München den einzigen
Museumsbau weltweit außerhalb Ägyptens
präsentieren, der ausschließlich altägyptischer Kunst
gewidmet ist.
Treffpunkt: Vor dem, Museumsportal, Gabelsbergerstraße 35, München.
13.11.: Lenbachhaus um 11.30
Die Städtische Galerie im Lenbachhaus eröffnete
1929 in der erweiterten ehemaligen Villa des
Münchner Malerfürsten Franz von Lenbach.
Gesammelt und gezeigt wurden bis in die 1950er
Jahre hauptsächlich Münchner Malerei des 19. und
deutsche Kunst des frühen 20. Jahrhunderts. Dieser
ursprüngliche Schwerpunkt bildet den historischen
Kern der Sammlung zusammen mit der Kunst des
‘’Hausherrn’’ Franz von Lenbach.
Treffpunkt: Lenbachhaus, Empfangshalle, Luisenstr.
33, München.
11.12.: Lenbachhaus um 10.00 Uhr
Das Lenbachhaus zeigt sich seit seiner
Wiedereröffnung im Mai 2013 in einem
überraschenden Gewand. Der neue Zugang über
den Museumsplatz vor den Propyläen präsentiert
den Neubau nach Entwürfen vom Architekturbüro
Foster+Partners von seiner schönsten Seite. Über
die Terrasse öffnet sich das Haus zu Klenzes
klassizistischem Ensemble am Königsplatz. In den
59
Ausstellungsbesuche
Kunst, Literatur, Musik
Kunst, Literatur, Musik
neuen Räumen breitet sich die weltberühmte
Sammlung des Blauen Reiters aus: Werke von Wassily
Kandinsky, Gabriele Münter, Franz Marc, August
Macke und Paul Klee erscheinen in neuem Licht.
Treffpunkt: Lenbachhaus, Empfangshalle, Luisenstr.
33, München.
22.1.: Pinakothek der Moderne
Seit der Eröffnung im September 2002 gehört die
Pinakothek der Moderne zu den größten
Sammlungshäusern für moderne und zeitgenössische
Kunst, Architektur und Design in Europa. Unter ihrem
Dach präsentieren sich vier vollkommen
eigenständige Museen:
Das Architekturmuseum, Die Neue Sammlung, Die
Sammlung Moderner Kunst und die Staatliche
Graphische Sammlung München. Die Pinakothek
bietet eine Gesamtschau der Künste des 20. und
21. Jahrhunderts.
Treffpunkt: Pinakothek der Moderne, Rotunde, Barer
Straße 40
Der Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
3310
ab Mi, 16.10.13
4x
10.15-12.15 Uhr
e 38,00
München, Dr. Giovanni D´Andrea
Pompeji - Leben auf dem Vulkan
Sonderausstellung in der Kunsthalle der HypoKulturstiftung
Der verheerende Vesuvausbruch im Jahr 79 n. Chr.
löschte binnen kurzer Zeit das Leben in Pompeji
und den umliegenden Orten wie Herculaneum und
Stabiae. Schon 1900 v. Chr. ereilte das Dorf von
Nola das gleiche Schicksal.
Der Nachwelt erhalten blieben viele Exponate, die
auf eindrucksvolle Weise über das Leben in der
damaligen Zeit Zeugnis ablegen. U.a. die Statue
eines bronzenen Läufers, Schmuck, Geschirr,
Wandmosaiken und -malereien, ja sogar die
Ausstattung eines ganzen Hauses.
Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3320
Fr, 29.11.13
13.00-15.00 Uhr
e 9,00
München, Theatinerstraße 8, Hypo-Kunsthalle,
Dr. Gerard Janssen
Paris intense: Die Nabis
- von Bonnard bis Vallotton
Sonderausstellung in der Neuen Pinakothek
Die Nabis (hebräisch: Propheten) umfasst eine
Künstlergruppe, die sich um 1888 formierte. Zu ihnen
gehörten so klangvolle Namen wie Pierre Bonnard,
Félix Vallotton oder Aristide Maillol. Auf der Suche
nach neuen ‘’echten Ausdrucksformen’’ schufen
sie intime Interieurs, sowie Theaterplakate,
Bühnenbilder u.v.m. Mit den Dichtern der Pariser
Avantgarde standen sie in engem Kontakt. Sie galten
als Wegbereiter der Moderne zu Zeiten der Belle
Epoque.
Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3321
Fr, 27.09.13
13.00-15.00 Uhr
e 9,00
München, Barer Straße 29, Neue Pinakothek,
Dr. Gerard Janssen
60
Traumbilder - Ernst, Magritte,
Dalí, Picasso, Antes, Nay
- Die Wormland Stiftung
Sonderausstellung in der Pinakothek der Moderne
Die vom Sammler Theo Wormland (1907-1983)
zusammengetragenen Gemälde u.a.von Max
Ernst , René Magritte und Picasso gehören seit
kurzem den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, die damit einen exzellente Einblick
in die rätselhafte Welt des Surrealismus bieten.
Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3322
Fr, 18.10.13
13.00-15.00 Uhr
e 9,00
München, Barer Straße 40, Pinakothek der
Moderne, Dr. Gerard Janssen
Künstlerhäuser, Künstlerträume
- Im Tempel des Ich
Sonderausstellung in der Villa Stuck - das
Künstlerhaus als Gesamtkunstwerk
Selbst ein lehrreiches Beispiel für eine durchgestylte
Künstlerresidenz, zeigt die Villa Stuck in diesem
Jahr, dass auch woanders Künstler sich fantastische
Häuser erdachten, z.B. William Morris, der Begründer
der englischen Arts and Crafts Bewegung, der New
Yorker Glaskünstler Louis Comfort Tiffany oder der
MERZbau von Kurt Schwitters.
Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3323
Fr, 17.01.14
13.00-15.00 Uhr
e 9,00
München, Prinzregentenstraße 60, Museum
Villa Stuck, Dr. Gerard Janssen
Reading Andy Warhol - Andy
Warhol als Buchkünstler
Sonderausstellung im Brandhorst Museum
Der Popkünstler Andy Warhol hat nicht nur
Suppendosen oder Colaflaschen gemalt. Als
ausgebildeter Grafiker interessierte er sich auch
für Buchillustrationen und befasste sich auch als
berühmter Maler noch mit diesen Themen. Die
Ausstellung zeigt die von Warhol gestalteten Bücher
und damit eine überraschend unbekannte Seite des
weltberühmten Künstlers.
Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3324
Fr, 08.11.13
13.00-15.00 Uhr
e 9,00
Museum Brandhorst, Kunstareal,
Dr. Gerard Janssen
Das Alte Testament Geschichten und Gestalten
Sonderausstellung in der Alten Pinakothek
Etwa vierzig barocke und spätmittelalterliche Bilder
mit Darstellungen aus der Geschichte des Alten
Testaments sind in der Alten Pinakothek zusammen
getragen worden, teils aus dem Gemäldebestand
der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen,
teils kostbare Leihgaben. Sie zeigen Schöpfung und
Sündenfall, den zornigen und gnädigen Gott,
Propheten und Helden und Heldinnen des Alten
Testaments. Vierzig weitere Werke setzen sich mit
jüdischem Leben und Brauchtum auseinander.
Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3325
Fr, 11.10.13
13.00-15.00 Uhr
e 9,00
München, Barer Straße 27, Alte Pinakothek,
Dr. Gerard Janssen
Die Weihnachtsgeschichte in
der Kunst
Vortrag mit Beamer
Als Einstimmung auf das Fest der Geburt Jesu zeigt
dieser Vortrag wie unterschiedlich Maler und
Bildhauer den Text des Lukasevangeliums
interpretierten. Bekannte, vor allem aber weniger
bekannte Bilder erhellen die Geburt des Lichts der
Welt.
Anmeldeschluss: 25.11.13
3326
Mo, 02.12.13
10.30-12.00 Uhr
e 9,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Dr. Gerard Janssen
Kaffee, Tee und
Schokoladurgeschichte
Vorträge mit Beamer
Von exotischer Medizin zum Alltagsgetränk
Erst als Folge des Kolonialismus wurden Kaffee,
Tee und Schokolade langsam populär. Das
soziale Leben änderte sich somit, während der Bürger
sich zu geselligen Kaffee- oder Teegesellschaften
traf, baute Friedrich der Große sein märchenhaftes
Teehaus im Sanssouci Park. Die Porzellanmanufakturen lieferten elegante Servicen, Johann
Sebastian Bach machte sich in seiner Kaffeekantate
über das exzessive Kaffeetrinken lustig, in Wien
brachten es sogenannte Kaffeehausliteraten zu
literarischem Ruhm.
Anmeldeschluss: 19.12.13
3327
ab Mo, 13.01.14
3x
10.30-12.00 Uhr
e 27,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Dr. Gerard Janssen
Die Pinakothek der Moderne
Seit der Eröffnung im September 2002 gehört die
Pinakothek der Moderne zu den größten
Sammlungshäusern für moderne und zeitgenössische
Kunst, Architektur und Design in Europa. Auf einer
Fläche von ca. 12.000 m² ist eine Gesamtschau
der Künste des 20. und 21. Jahrhunderts möglich.
Unter ihrem Dach präsentieren sich vier vollkommen
eigenständige Museen: Das Architekturmuseum,
Die Neue Sammlung, Die Sammlung Moderne Kunst
und die Staatliche Graphische Sammlung München.
Ausgangspunkt für alle Rundgänge bildet die große
Rotunde mit ihrer imposanten, 25 Meter hohen
Glaskuppel. Aber schon 5 Jahre später 2007 stehen
Gerüste in der spektakulären Rotunde: das
Mauerwerk bröckelt. Der Fluch der quellenden Ziegel
ist nicht zu bremsen: zwischen den Stahlbetonund Ziegelwänden der Rotunde sind Risse
entstanden. Ein Schrei der Entrüstung erhebt sich,
als die Pinakothek der Moderne im Februar 2013
für mehrere Monate schließen muss.
Seit der Wiedereröffnung im Herbst 2013 strahlt
wieder die Pinakothek der Moderne im Zentrum
des Münchner Museumareals. Die Zeit ist
gekommen, sie wieder zu besuchen.
Der Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3330
Do, 12.12.13
17.30-19.30 Uhr
e 9,00
München, Barer Straße 40, Pinakothek der
Moderne, Dr. Giovanni D´Andrea
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
Ausstellungsbesuche
Pompeji - Leben auf dem Vulkan
Sonderausstellung in der Kunsthalle der HypoKulturstiftung
Der plötzliche Ausbruch des Vesuvs im Jahre 79
n. Chr. löschte binnen kürzester Zeit das Leben in
Pompeji und umliegenden Orten wie Herculaneum
und Stabiae aus. Meterhohe Schichten von
Asche- und Bimsstein begruben komplett die
fruchtbaren Hänge des Vesuvs. Das Leben wurde
ausgelöscht, dennoch wurden im Moment ihres
Untergangs Pompeji und die anderen Städte verewigt
und für die Nachwelt ein unermesslicher Schatz
bewahrt.
Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen der
Mensch und sein Leben im Schatten des Vesuvs,
das seit jeher bestimmt ist von der Gefahr der
drohenden Naturkatastrophen wie Erdbeben und
Vulkanausbrüchen. Dennoch entstand hier eine
faszinierende Kulturlandschaft, die von der
Vorgeschichte über die römische Zeit bis heute
prosperiert.
Originale Wandmalereien, Bronze- und
Marmorskulpturen, Alltagsgegenstände, sowie
Goldschmuck und Silbergeschirr ermöglichen einen
umfassenden Einblick in das Leben am Hang des
Vulkans im 1. Jahrhundert n. Chr. Berühmte Exponate,
wie einer der bronzenen Läufer aus Herculaneum,
stehen neben neu entdeckten Objekten der
vergangenen Jahre. Hierzu zählt auch eine über
20 Meter lange Mosaik-Brunnenwand aus Massa
Lubrense. Die Hälfte dieses prächtigen
Mosaikensembles wird anlässlich der Ausstellung
restauriert und erstmals der Öffentlichkeit
präsentiert.
Abschließend zeigt die Ausstellung, wie der
erstaunliche Erhaltungszustand der Vesuvstädte
die Zeitgenossen im 18. und 19. Jahrhundert
faszinierte. Die Wiederentdeckung löste einen neuen
Höhepunkt der Antikenbegeisterung nördlich der
Alpen aus.
Der Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3331
Do, 16.01.14
17.30-19.30 Uhr
e 9,00
München, Theatinerstraße 8, Hypo-Kunsthalle,
Dr. Giovanni D´Andrea
Das Lenbachhaus
Das neue Museum
Ägyptischer Kunst
Mit der Eröffnung des neuen Ägyptischen
Museums an der Gabelbergerstraße in München
gehen 43 Jahre provisorischer Unterbringung im
Hofgartentrakt der Münchner Residenz zu Ende.
Der neue Standort im Zentrum des Münchner
Kunstareals unterstreicht durchaus seine Wertigkeit
als ein Museum von Weltkunst. Außerhalb
Ägyptens besitzt München nun den einzigen
Museumsbau, der ausschließlich altägyptischer Kunst
gewidmet ist.
Bei dieser Führung tauchen Sie komplett ein in eine
unterirdische Welt mit großen kirchenschiffähnlichen
Hallen, die durchaus an Tempelräume und
Königsgräber erinnern und lernen ausgewählte
Exponate der Sammlungen kennen. Geführt
werden Sie von einem Mitarbeiter des Museums.
Eintritt ist in der Gebühr nicht enthalten.
Anmeldeschluss: 7.11.13
3334
So, 17.11.13
14.00-15.30 Uhr
e 9,00
Museum Ägyptischer Kunst, Museumsportral,
Gabelbergerstraße
Das Lenbachhaus zeigt sich seit seiner
Wiedereröffnung im Mai 2013 in einem neuen
überraschenden Gewand. Nach vierjähriger
Bauphase steht das Gebäude äußerlich wie innerlich
verwandelt da; am augenfälligsten durch die
Gestaltung der Fassade in Messing. Nahezu
unverändert konnte die frühere Dreiflügelanlage
erhalten bleiben, zu der Lenbachs Atelierbau und
Villa anlässlich der Eröffnung der Städtischen Galerie
im Lenbachhaus im Jahr 1929 erweitert worden
war. Der wunderbare historische Garten ist nun
bereichert um einige bedeutende Skulpturen. Der
neue Zugang über den Museumsplatz vor den
Propyläen zeigt den Neubau nach Entwürfen von
Foster+Partners von seiner glänzendsten Seite. Über
die Terrasse öffnet sich das Haus zu Klenzes
klassizistischem Ensemble am Königsplatz,
während hinter der geschlossenen Fassade die
Museumsräume liegen und sich rechterhand
Lenbachs Atelierbau von Gabriel von Seidl
anschließt.
Auch im Innern des Museums entwickelt sich ein
spannendes Verhältnis zwischen Alt- und Neubau.
Erstmals tritt Lenbachs Villa, die bislang
eingezwängt zwischen angrenzenden ehemaligen
Nachbarhäusern gestanden hatte, als freigestellter
Baukörper in Erscheinung. Innerhalb des
Museumsgebäudes selbst wird die historische Villa
zum Exponat. Führungen im neuen Lenbachhaus
sind nur abteilungsweise möglich. Dieses Semester
verbringen wir die Zeit mit der Kunst nach 1945/
Beuys.
Der Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3335
Sa, 05.10.13
10.15-12.15 Uhr
e 10,00
München, Luisenstr. 33, Städtische Galerie im
Lenbachhaus, Dr. Giovanni D´Andrea
Kunst, Literatur, Musik
Kunst, Literatur, Musik
Pompeji - Leben auf dem Vulkan
auf Italienisch
Visita guidata in lingua italiana
Nell’anno 79 d.C. una inaspettata e spaventosa
eruzione del Vesuvio estinse in brevissimo tempo
ogni segno di vita a Pompei e in altre vicine località
come Ercolano e Stabia. Uno strato di cenere e di
pomice coprì completamente le fertili pendici del
vulcano. Nel momento in cui la lava soffocava Pompei,
diventava immortale il ricordo della catastrofe e
un tesoro immenso veniva conservato intatto per
il futuro.
L’esposizione nella Hypo-Kunsthalle di Monaco fa
rivivere Pompei e i suoi abitanti abituati a vivere
all’ombra del Vesuvio, sempre confrontati con il
pericolo di terremoti e di improvvise eruzioni.
Una ricca presentazione di oggetti, ritrovati nel corso
di scavi archeologici anche recenti, offre
un’affascinante sguardo d’insieme sulla regione
di Pompei al momento tragico della sua scomparsa
storica.
Der Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
7393
Do, 28.11.13
15.00-17.00 Uhr
e 9,00
München, Theatinerstraße 8, Hypo-Kunsthalle,
Dr. Giovanni D´Andrea
61
Ausstellungsbesuche
Kunst, Literatur, Musik
Kunst, Literatur, Musik
Ed Ruscha. Bücher und Bilder
Sonderausstellung im Museum Brandhorst
Ed Ruscha bezieht seine ästhetischen Inspirationen
aus Massenmedien und Filmen, sowie aus den
urbanistischen Besonderheiten von Los Angeles.
In stilisierter Form malt er Firmensignets,
Tankstellen und Kaufhäuser. Hinzu kommen
Gebrauchsgegenstände, Landschaften, Logos,
Slogans oder einzelne Worte. Dabei geht Ruscha
der Frage nach, inwieweit sich spezifische
Assoziationen durch Typografie, Gesamtform und
Farbe evozieren lassen. Neben Gemälden mit
industriellen Bauten oder Wörtern treten seine Bücher.
Der Künstler selbst produziert, verlegt und
vertreibt seit den 1960er Jahren die schmalen Bände,
die außer Titeln und Ortsangaben meist nur eine
Folge von Schwarz-Weiß-Fotos enthalten. Das Bild
wird zum Objekt, das Buch wird zum Bild, Wörter
werden zu Zeichen. Sein zentrales Thema ist das
Verhältnis von Wort und Bild.
Dieser Aspekt bestimmt auch die neue
Sammlungspräsentation im Museum Brandhorst.
Dabei stehen die drei Neuerwerbungen »Old Book
Then« (2011), »Old Book Today« (2011-2012) und
»Old Book With Wormholes« (2012) im Zentrum.
Ergänzt werden diese drei großen “Memento mori”Bilder durch acht kleinere Gemälde und fünf Fotos,
die der Künstler der Brandhorst Stiftung geschenkt
hat. Zusammen mit Ruschas eigenen Publikationen
bilden die Darstellungen einen geschlossenen
thematischen Komplex über einen Zeitraum von
50 Jahren.
Der Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3336
Do, 19.09.13
17.30-19.30 Uhr
e 9,00
Museum Brandhorst, Kunstareal,
Dr. Giovanni D´Andrea
Erklär mir den Buddhismus
Von Buddha, Bodhisattva und Lotusblume
Auf dem Treppenaufgang des Museums begrüßt
uns ein überlebensgroßer Buddha in goldenem Glanz.
In der Großen Buddha-Halle begegnen wir einem
Buddha im Lotussitz. Zahlreiche Bodhisattvas sind
in der Ausstellung ‘’Weiter als der Horizont’’
versammelt. Wer sind dieser Buddha und die
Boddhisattvas? Der im 6. Jh. v. Chr. in Nordindien
gegründete Buddhismus kam über die Seidenstraße
nach Osten und breitete sich in China, Korea und
Japan aus. Im Museum für Völkerkunde erkunden
wir die Entstehung dieser wichtigen Weltreligion
und das Leben des Religionsstifters und machen
uns mit der Gedankenwelt des Buddhismus vertraut.
Der Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3340
So, 02.02.14
11.30-13.00 Uhr
e 9,00
München, Museum für Völkerkunde,
Dr. Phil. Choung-Hi Lee-Kuhn
Mythen und Geschichten aus
der Südsee
Wie ist die Welt entstanden? Durch einen
Schöpfergott oder durch einen Urknall? Jedes
Schöpfungsmythos spiegelt die Lebensumstände
des Menschen im jeweiligen Kultur- und Naturraum
wider, so auch in Ozeanien. Beginnend vom
Schöpfungsmythos, über die Hochzeit vom
Himmel und Erde bis zum Initiations- und
Todesritual erzählen zahlreiche Objekte im
62
Museum für Völkerkunde faszinierende Geschichten
aus der Südsee.
Der Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3341
So, 23.02.14
14.00-15.30 Uhr
e 9,00
München, Museum für Völkerkunde,
Dr. Phil. Choung-Hi Lee-Kuhn
Das neue Lenbachhaus
Die Städtische Galerie im Lenbachhaus gründet
ihren Ruf als international bedeutendes Museum
auf eine der weltweit größten Sammlungen von
Werken des ‘’Blauen Reiter’’.
Neben diesem Sammlungsschwerpunkt, zeigt das
Lenbachhaus Münchner Malerei des 19.
Jahrhunderts. Mit dem Erwerb der Arbeit ‘’Zeige
deine Wunde’’ (1974-75) von Joseph Beuys
entwickelte sich ein dritter Sammlungsschwerpunkt,
die internationale Gegenwartskunst. Nach der
Renovierung sowie der Um- und Neugestaltung des
Lenbachhauses erstrahlt die Städtische Galerie im
Lenbachhaus in neuem Licht.
Der Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3342
Di, 08.10.13
11.00-12.30 Uhr
e 10,00
München, Luisenstraße 33, Kunstbau des
Lenbachhauses, Dr. Phil. Choung-Hi Lee-Kuhn
Pinakothek der Moderne
- Die Sammlung Wormland
Im Jahr 2013 werden die ca. 60 Gemälde und
Skulpturen der Theo Wormland-Stiftung, die der
Sammlung Moderne Kunst seit 30 Jahren als
Dauerleihgabe gewährt sind, an die Bayerischen
Staatsgemäldesammlungen übereignet. Zu der
herausragenden Kollektion des Surrealismus
und der Neuen Figuration, die der Unternehmer Theo
Wormland (1907-1983) zusammengetragen hatte,
zählen weltbekannte Meisterwerke von Max
Ernst, René Magritte und Pablo Picasso. Mit der
Wiedereröffnung der Pinakothek der Moderne im
Herbst 2013 wird die Sammlung im Rahmen des
Übertrags in Staatsbesitz in ihrer ganzen Vielfalt
und Bedeutung gewürdigt.
Der Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3343
So, 08.12.13
11.30-13.00 Uhr
e 9,00
München, Barer Straße 40, Pinakothek der
Moderne, Dr. Phil. Choung-Hi Lee-Kuhn
Reading Andy Warhol
War Andy Warhol ein Intellektueller oder doch ein
Comicleser? Dass der berühmteste Pop Art
Künstler ein sehr inniges Verhältnis zu Büchern hatte,
wissen bis heute auch viele Kenner nicht. Die vom
Museum Brandhorst ausgerichtete und in
Zusammenarbeit mit dem Warhol Museum in
Pittsburgh entwickelte Ausstellung zeigt erstmals,
dass Warhol seit seinen Studientagen in den vierziger
Jahren bis zu seinem Tod 1987 durchgängig kreativ
an Büchern arbeitete.
Der Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3344
So, 03.11.13
11.30-13.00 Uhr
e 9,00
Museum Brandhorst, Kunstareal,
Dr. Phil. Choung-Hi Lee-Kuhn
Das Künstlerhaus als
Gesamtkunstwerk
2013 jährt sich zum 150. Mal der Geburtstag des
Münchner Künstlerfürsten Franz von Stuck. Im Herbst
2013 präsentiert die Villa Stuck eine Ausstellung
zum Thema ‘’Das Künstlerhaus als
Gesamtkunstwerk’’, die erstmals den Typus
Künstlerhaus in einen internationalen Kontext stellt
und an zwanzig herausragenden Beispielen die
Faszination zeigt, die eine derartige gebaute
Künstlerfantasie bis heute auf den Menschen ausübt.
Der Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3345
Di, 18.02.14
11.00-12.30 Uhr
e 9,00
München, Prinzregentenstraße 60, Museum
Villa Stuck, Dr. Phil. Choung-Hi Lee-Kuhn
Kaiserpalast und
Himmelstempel - Chinas
berühmteste Bauten
Vortrag mit Beamer
Traditionelle Gebäude in China sind aus Holz. Das
Bauen mit Holz führt zu raffinierten Konstruktionen,
die mit symbolträchtigen Ornamenten verziert sind.
Solche Symbole schmücken die wichtigen
Gebäude in Peking wie den Kaiserpalast und den
Himmelstempel.
Dieser Vortrag bietet eine Einführung in die
Chinesische Architektur und der Himmelstempel
in Peking.
Vorherige Anmeldung erforderlich.
3346
So, 12.01.14
10.30-12.00 Uhr
e 10,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links,
Dr. Phil. Choung-Hi Lee-Kuhn
Design von höchstem Niveau die Neue Sammlung
Die neue Sammlung in der Pinakothek der Moderne
gehört zu den führenden Designmuseen der Welt.
Sie ist zugleich die älteste (gegründet 1907) und
mit rund 80.000 Objekten auch die umfangreichste
Sammlung und zeigt die Arbeiten des
Kunsthandwerks im 20. und 21. Jahrhundert.
Zu sehen sind u.a. Gebrauchsgegenstände des
Jugendstils, des Werksbundes, des Bauhauses, Art
Deco sowie die Thonet-Sammlung; nach dem
Zweiten Weltkrieg sind die Arbeiten der 60er und
70er Jahren aus Deutschland und Italien sowie
Ausstellungstücke führender Designer aus den USA,
Skandinavien und Frankreich ausgestellt.
Eintrittsgeld ist in der Gebühr nicht enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3360
Mi, 27.11.13
13.30-15.30 Uhr
e 9,00
München, Barer Straße 40, Pinakothek der
Moderne, Renate Gassenmeier
Die Münchner Residenz Führung durch das
Residenzmuseum
Nach dem Ende der Monarchie 1918 ging die
Residenz in den Besitz des Freistaats Bayern über.
Sie wurde nach und nach der Öffentlichkeit
zugänglich gemacht. Nach schweren Zerstörungen
im Zweiten Weltkrieg wurde die Residenz von Otto
Meitinger wieder aufgebaut und das Mobiliar
weitgehend an seinem authentischen Platz
präsentiert. Zum 800-jähringen Stadtjubiläum 1958
konnte das Residenzmuseum wieder eröffnet werden.
Ausstellungsbesuche, Musik
Bei dem Rundgang durch die Prunkräume erhält
man einen Eindruck fürstlicher Repräsentation
früherer Zeiten.
Eintrittsgeld ist in der Gebühr nicht enthalten.
Treffpunkt: Kasse, Residenzstraße 1
3361
Mi, 15.01.14
14.00-16.00 Uhr
e 9,00
München, Renate Gassenmeier
Von züchtigen und unzüchtigen
Frauen
Viele Gemälde der Alten Pinakothek erzählen
Geschichten von Frauen. Die Künstler interpretieren
in farbenfrohen Bildern die Frauenfiguren aus dem
Alten Testament und der Mythologie und geben uns
Einblick in das alltägliche Leben der adligen und
bürgerlichen Damen oder auch in das ihrer
Küchenmägde. Sie sind Verführerinnen oder
werden verführt, sie werden entführt, heimlich
beobachtet oder verlassen. Einige Darstellungen
überraschen uns mit erotischen Anspielungen, andere
wiederum führen ein braves, züchtiges Verhalten
vor. Wie und warum die Künstler diese Geschichten
erzählen, unterliegt den Konventionen der
jeweiligen Zeit. Doch nicht immer ist alles so, wie
es auf den ersten Blick erscheint. Lassen Sie sich
überraschen!
Eintrittsgeld ist in der Gebühr nicht enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3370
Do, 10.10.13
14.00-16.00 Uhr
e 9,00
München, Barer Straße 27, Alte Pinakothek,
Friederike Breier
Licht und Schatten in der
Malerei
‘’In der Sprache der Maler versteht man darunter
im allgemeinen die mehr oder weniger dunkle Farbe,
die durch allmähliche Aufhellung beim Malen der
Darstellung Tiefe gibt’’, so beschrieb Fillippo Baldinucci
1681 sachlich die Bedeutung des Schattens. Doch
Licht und Schatten haben in der Malerei, eine enorme
Bedeutung. Die Künstler nutzen beides um
mystische Erscheinungen, Dramatik oder andere
besondere Effekte in ihren Werken zu erzielen. In
der Alten Pinakothek versuchen wir das Geheimnis
der Wirkung von Licht und Schatten zu ergründen.
Eintrittsgeld ist in der Gebühr nicht enthalten.
Treffpunkt: Kasse
3372
Di, 19.11.13
18.00-20.00 Uhr
e 9,00
München, Barer Straße 27, Alte Pinakothek,
Friederike Breier
Die Chiemsee-Maler
Vortrag mit Beamer
Ende des achtzehnten Jahrhunderts wurde der
Chiemsee von den ersten Malern entdeckt. Max
Haushofer und seine Freunde waren gern
gesehene Gäste im Wirtshaus ‘’Zur Linde’’ auf der
Fraueninsel. Die Entwicklung der Malerkolonie zog
sich über Jahrzehnte hin. Viele, berühmte Maler
kamen jedes Jahr an den Chiemsee und verteilten
sich in alle Richtungen. Es war eine heitere, kreative
Zeit. Wir profitieren heute noch von der wunderbaren
Vielfalt dieser Gemälde.
Anmeldeschluss: 15. Oktober
3380
Di, 22.10.13
10.00-12.00 Uhr
e 12,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Marlies Lämmle
Anastasia
Vortrag mit Beamer
In der Nacht vom 16. auf den 17. Juli 1918 wurde
Zar Nikolaus II mit seiner Frau und seinen fünf Kindern
im Ipatjew-Haus in Jekatarinenburg ( Sibirien) brutal
von einem bolschewikischen Erschießungskommando ermordet. Im Februar 1920 sprang eine
junge Frau in Berlin in den Landwehrkanal, um sich
das Leben zu nehmen. Nach langer Schweigezeit
lüftete sie dann ihr Geheimnis. Sie behauptete
Anastasia, die jüngste der Zarentöchter zu sein,
die das Massaker überlebt hatte. War sie es wirklich
oder eine Betrügerin? Sie kannte sich gut in der
Familiengeschichte aus und überraschte immer
wieder mit Details, die nur enge Familienmitglieder
wissen konnten. Es ist eine spannende
Lebensgeschichte einer Frau mit vielen Namen: Frau
Tschaikowski, Franziska Schanzkowska, Anna
Anderson und Anastasia Manahan. Ihr Grab befindet
sich auf dem russisch-orthodoxen Friedhof in Seeon.
Anmeldeschluss: 28.10.
3381
Mo, 04.11.13
19.00-21.00 Uhr
e 12,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Marlies Lämmle
Erweiterungskurs
"Lagerfeuergitarre"
Der Kurs richtet sich an die ehemaligen Teilnehmer
der Anfängerkurse.
Hier wird nun von A-Z richtige Lagerfeuermusik
gespielt. Es werden alle in den Workshops
gezeigten Rhythmen verwendet.
Bitte nur anmelden, wenn alle Grundakkorde fließend
gewechselt werden können!
Max. 6 Teilnehmer!
3432
e 60,00
Sa, 01.02.14
16.00-18.00 Uhr
So, 02.02.14
16.00-18.00 Uhr
Sa, 08.02.14
16.00-18.00 Uhr
So, 09.02.14
16.00-18.00 Uhr
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Christian Pahlke
3433
e 60,00
Sa, 01.02.14
18.00-20.00 Uhr
So, 02.02.14
18.00-20.00 Uhr
Sa, 08.02.14
18.00-20.00 Uhr
So, 09.02.14
18.00-20.00 Uhr
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Christian Pahlke
Kunst, Literatur, Musik
Kunst, Literatur, Musik
Lebendige Gitarre für
Erwachsene und Jugendliche
Sie singen gerne?
Wenn Sie sich jetzt noch auf der Gitarre begleiten
könnten, das wäre doch super, oder?
In diesem Workshop wird gezeigt, wie man mit den
verschiedensten einfachen Techniken ans Ziel kommt.
Man braucht keine langatmigen Noten oder Tonleitern
zu lernen. Nur Akkorde, das sind Griffbilder für die
linke Hand. die sich regelmäßig wiederholen und
die man sich schnell merken kann. Dazu wird mit
der rechten Hand ein Rhythmus gezupft oder
geschlagen.
Sie lernen, wie man Songs für das Lagerfeuer oder
einfach sich allein begleitet - eben einfach Gitarre
spielen zum eigenen Gesang. Langeweile ist dabei
ein Fremdwort, es geht von Anfang an zur Sache,
Action pur. Folk, Waltz, Country, Rock, es wird einiges
geboten.
Am Ende des Workshops ist im Normalfall jeder
Teilnehmer in der Lage, einige wichtige Akkorde
und verschiedene Rhythmen zu spielen. Singen muss
hier übrigens kein anderer als der Kursleiter....
Mitzubringen wären lediglich eine spielbereite Gitarre
und die Lust auf etwas Neues, Wunderbares - die
eigene Musik.
Maximal 6 Teilnehmer
3430
e 60,00
Sa, 09.11.13
16.00-18.00 Uhr
So, 10.11.13
16.00-18.00 Uhr
Sa, 16.11.13
16.00-18.00 Uhr
So, 17.11.13
16.00-18.00 Uhr
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Christian Pahlke
3431
e 60,00
Sa, 09.11.13
18.15-20.15 Uhr
So, 10.11.13
18.15-20.15 Uhr
Sa, 16.11.13
18.15-20.15 Uhr
So, 17.11.13
18.15-20.15 Uhr
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Christian Pahlke
Klavier
Hirsch
... seit 1888
Fachmännische
Beratung
Zuverlässiger
Kundendienst
im Meisterbetrieb
Lindwurmstraße 1
80337 München
Telefon: 2 60 95 23
Fax:
26 59 26
Nähe U-Bahn
Sendlinger Tor
www.klavierhirsch.de
[email protected]
Große Auswahl
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
Stummschaltungen
von Pianodisc
Eigenes
Übungsstudio
63
Musik, Kultur für Kinder
Kunst, Literatur, Musik
Kunst, Literatur, Musik
Kultur für Kinder
Fabeltiere
Für Kinder im Grundschulalter - nur in Begleitung
eines Erwachsenen
Ein spannender Spaziergang durch die imposante
Alte Pinakothek, bei dem wir uns Tiere aus Märchen
oder Fabeln ansehen wollen. Ihr dürft Spürsinn
beweisen, indem ihr detektivisch Dinge herausfindet.
Ihr werdet Geschichten kennen lernen von einem
fliegenden Pferd und einem gruseligen
Meeresungeheuer. Auch ein Drache und ein Ritter
dürfen natürlich nicht fehlen!
Bitte mitbringen: Federmäppchen
Treffpunkt: Kassenbereich
Achtung: Bitte den Erwachsenen und das Kind
anmelden. Erwachsene zahlen keine Kursgebühr,
aber Eintritt ins Museum. Kinder zahlen eine
Kursgebühr, aber keinen Eintritt ins Museum. Der
Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
3350
So, 01.12.13
10.15-11.45 Uhr
e 7,00
München, Barer Straße 27, Alte Pinakothek,
Didi Richter
Circle drumming
- Trommeln für alle
Menschen jeden Alters und jeder Könnensstufe vom
Anfänger bis zum Profi sind im Drum Circle herzlich
willkommen!
Circle Drumming ist eine vergnügliche und
kreative Möglichkeit des Miteinander Musizierens
auf Percussion Instrumenten aller Art. (z.B.
Djembé, Conga, Surdo, Cajon, Darabuka, Duff,
Pandeiro, Talking Drum, Shekere, Glocken,
Woodblocks....etc.)
Die Teilnehmer/innen improvisieren im
‘’Trommelkreis’’ auf verschiedenen Percussion
Instrumenten, gestalten und spielen ihre eigenen
Rhythmen und schaffen gemeinsam ein großartiges
Musikereignis.
Die Leitung (Facilitator) hilft beim kreativen
Zusammenspiel, unterstützt das vorhandene
Potential, arrangiert und orchestriert das Geschehen,
sodass daraus ein voll funktionierendes,
improvisierendes Percussion - Ensemble entsteht.
Mit den Worten des Begründers Arthur Hull, ist ein
Drum Circle der einfache Weg für jeden, mit Spaß
die Welt der Musik und des Rhythmus zu
entdecken. Ein musikalisches und ein teambildendes
Erlebnis für alle!
3440
Sa, 30.11.13
14.00-17.00 Uhr
e 25,00
Pöring, Schule, Kreuzstr. 1, Anja-Susann Huber
Der König,
der die Künstler liebte
Für Kinder im Grundschulalter - nur in Begleitung
eines Erwachsenen
Wir wollen den Werdegang von König Ludwig I.
nachspüren, als er noch ein Prinz war und bis er
ein König wurde.
Wer war König Ludwig I. mit der lustigen Frisur, der
vor mehr als 150 Jahren ein Museum bauen ließ,
in dem nur die Bilder seiner Künstlerfreunde zu sehen
sein sollten? Wer war der Mann, der in seiner
unkonventionellen Art seinen Künstlerfreunden bis
in eine römische Osteria folgte, um mit ihnen zu
feiern? Kommt mit auf Entdeckungsreise in die
Neue Pinakothek und lernt den König, sein Museum
und die Bilder seiner liebsten Künstler kennen.
Bitte Federmäppchen mitbringen.
Treffpunkt: Kassenbereich
Achtung: Bitte den Erwachsenen und das Kind
anmelden. Erwachsene zahlen keine Kursgebühr,
aber Eintritt ins Museum. Kinder zahlen eine
Kursgebühr, aber keinen Eintritt ins Museum. Der
Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
3354
So, 20.10.13
10.15-11.45 Uhr
e 7,00
München, Barer Straße 29, Neue Pinakothek,
Didi Richter
Karl Valentin
und seine absurde Welt
Für Kinder im Grundschulalter - nur in Begleitung
eines Erwachsenen
‘’Fremd ist der Fremde nur in der Fremde!’’ Diese
und viele weitere absurde und komische Sprüche
hat sich Valentin ausgedacht. Abwechslungsreiche
Einblicke in die skurrile Welt Karl Valentins für Groß
und Klein. Was ist ein Winterzahnstocher? Wie sieht
seine Schneeskulptur aus? Wir begeben uns auf
die Reise in die Welt zu Beginn des 20.Jahrhunderts,
als es noch kein Fernsehen gab. Auch heute noch
aktuell!
Bitte mitbringen: Federmäppchen (Buntstifte!)
Treffpunkt: Kassenbereich
Achtung: Bitte den Erwachsenen und das Kind
anmelden. Erwachsene zahlen keine Kursgebühr,
aber Eintritt ins Museum. Kinder zahlen eine
Kursgebühr, aber keinen Eintritt ins Museum. Der
Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
3356
So, 19.01.14
10.11-11.31 Uhr
e 7,00
Valentin-Karlstadt-Musäum, Isartor, Tal 50,
Didi Richter
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
Kultur für Kinder: Die
Geheimnisse der Pyramiden
Für Kinder ab Grundschulalter:
Heute werden wir die Geheimnisse der Pyramiden
zusammen entdecken. Wo sind die Pyramiden
gebaut? Wer hat sie geschaffen? Wie groß sind sie?
Wozu wurden sie gebaut? Und vielen anderen Fragen
werden wir nachgehen. Auf dieser Reise freue ich
mich auf eure Fragen.
Mein Name ist Isaak Bolous, ich habe meine Wurzeln
in Ägypten und möchte euch an diesem Nachmittag
meine Heimat näher bringen. Als Dozent leite ich
verschiedene Kurse an Volkshochschulen.
3358
Mo, 30.09.13
17.00-19.00 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Essam Bolous
Stomp!
Für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren
Bekannt wurde ‘’Stomp’’ durch die gleichnamige
Gruppe aus New York, die bei internationalen Auftritten
ihre Tanz-Musik-Performance präsentiert. Stomp
ist Rhythmus mit Alltagsgegenständen. Wir
erzeugen Geräusche und Rhythmen auf Dingen wie
Abflussrohren, Tischen, Flaschen, Plastikeimern und
Plastikbechern.
Wir werden mehrstimmige Grooves spielen und kleine
Arrangements erarbeiten. Besondere musikalische
Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.
Für Anfänger und Fortgeschrittene und vor allem
für Rhythmusliebhaber.
3480
ab Sa, 12.10.13
14.00-17.00 Uhr
e 30,00
Maximal 9 Teilnehmer
Pöring, Schule, Kreuzstr. 1, Ewa Bross
64
Isaak Bolous
vhs-Ausstellungen
Kunstausstellungen an der Volkshochschule Vaterstetten
Unter dem Begriff “Kunstausstellungen im Winkelbau der VHS” und “Studioausstellungen an der Volkshochschule” möchte die VHS Vaterstetten ihr
Ausstellungsrepertoire unterscheiden:
Die Kunstausstellungen im Winkelbau zeigen Werke von professionellen Künstlern, die der VHS in irgendeiner Form nahe stehen, sei es als Dozent als
auch einer anderen Verbindung zur VHS. Die Einführungen bei der Vernissage werden unter dem Aspekt des kunstgeschichtlichen Hintergrundes von
der Kunsthistorikerin Gabriele Bach gehalten.
Die Studioausstellungen der VHS zeigen die Werke von Dozenten der VHS und/oder ihren Teilnehmern. Die Einführungen bei der Vernissage heben als Schwerpunkt
das kreative Element der Ausstellungen hervor und dienen dazu, die Person des Dozenten und sein Werk bekannt zu machen, sowie das kreative Schaffen unserer
Teilnehmer zu zeigen und Lust aufs Malen zu vermitteln.
Manchmal ergeben sich aus diesem Grund Überschneidungen, so dass Dozenten unserer VHS durchaus unter beiden Rubriken zu finden sind, was aber für die
Würdigung ihrer Werke völlig unerheblich ist.
Ikebana - Das Erlebnis mit neuen Augen sehen
Jubiläumsausstellung vom 11. - 13. Oktober 2013
Japanische Blumenkunst im Lichthof des Rathauses Vaterstetten
20 Jahre Ikebanaschule Ingrid Eichinger in Baldham - 25 Jahre Ikebanaunterricht an der VHS
Vaterstetten - 40 Jahre Ikebana Aktivität
Alljährlich bewundern die Japaner das faszinierende flüchtige Farbenspiel, wenn im Herbst die
Ahorn Bäume ihre Blätter in Rot, Gelb und Orange verwandeln. Gerade die Vergänglichkeit dieses
kurzen Augenblicks macht dieses Naturspektakel zu einer wertvollen Erfahrung.
Im Ikebana versuchen wir durch aufmerksames Sehen lernen das Auge für das Außergewöhnliche
in der Natur empfindsam zu machen.
Anlässlich des 20jährigen Jubiläums der Ikebanaschule Ingrid Eichinger in Baldham und der 25jährigen
Lehrtätigkeit an der VHS Vaterstetten zeigt das Rathaus zahlreiche Interpretationen der traditionellen
japanischen Kunst - IKEBANA. Zu Gast ist die bekannte Ikenobo Ikebana Seniorprofessorin Shusui
Pointner-Komoda, bei der Ingrid Eichinger vor 40 Jahren ihre Ausbildung begonnen hat.
Vernissage am 10. Oktober 2013, 19:00 Uhr
Ausstellungsdauer: NUR 3 TAGE
Kunst, Literatur, Musik
Kunst, Literatur, Musik
In Ruhe - Bilder und Keramiken von Michaela Schulte
Kunstausstellung der Galerie im Winkelbau an der Volkshochschule Vaterstetten
Michaela Schultes Figuren- und Landschaftsbilder besitzen eine große kontemplative Kraft. Ihre ausbalancierten
Kompositionen schaffen im Wechselspiel zwischen zeichnerischer Prägnanz und reduzierter, frei fließender
Farbigkeit offene Bildsituationen, die einen ebenso gelassenen wie genauen Blick verraten. Ihre klar umrissenen,
zart modellierten Köpfe wirken oft sinnend, nachdenklich; dabei treten prominente wie unbekannte Gesichter
dem Betrachter mit einer Präsenz gegenüber, die zur Zwiesprache einlädt.
Schultes Keramikvasen sind bei aller Funktionalität vor allem überzeugende skulpturale Objekte. Mal archaisch
schlicht, mal elegant in der Form, entfalten sie ein ästhetisches Potential, das Blumen und Zweige in kunstvolle
Arrangements verwandelt.
Michaela Schulte wurde 1965 in München geboren und studierte an der FH München
Kommunikationsdesign/Malerei. Nach ihrem Diplomabschluss 1992 wurde sie ab 1993 als freischaffende
Künstlerin tätig und entfaltete eine reiche Ausstellungstätigkeit. Jährliche Ausstellungen zusammen mit
Stefan Kleinhanns. Seit 2009 Mitorganisatorin der Thambacher Kunsttage.
Vernissage am Dienstag, den 3. Dezember 2013 um 19 Uhr im Winkelbau der VHS,
Wendelsteinstraße 10.
Die Einführung hält die Kunstwissenschaftlerin Gabriele Bach. Die Ausstellung dauert bis 24. Januar 2014
und ist zu den Geschäftszeiten der Volkshochschule zu besichtigen.
Herbstausstellung des Fotoclubs im Rathaus Poing
Der Fotoclub Vaterstetten lädt zum zweiten Mal in diesem Jahr zu einer Ausstellung ein - erneut in einer der
Mitgliedsgemeinden der Volkshochschule.
Auch in dieser Herbstausstellung wird eine breite Auswahl an fotografischen Arbeiten zu sehen sein - ob Portrait,
Makro, Architektur, Natur oder Landschaftsfotografie...so vielfältig wie die Interessen seiner Mitglieder ist auch
diese Bilderschau.
Neben den rund 60 großformatigen Fotos präsentiert der Club auch diesmal wieder eine hochkarätige Diaschau, die
den Sitzungs-Saal des Rathauses Poing in eine Ausstellungsfläche für die “Gemälde aus Licht” werden lässt.
Lassen Sie sich auf die Sichtweisen der Fotografen ein und entdecken Sie neue, ungewohnte Perspektiven, wir freuen
uns auf Sie zur Vernissage am Freitag, den 18. Oktober ab 19.30 Uhr im Rathaus Poing (Rathausstraße).
65
FB4:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:15
Seite 66
München Spezial
Führungen, Reisen
Führungen, Reisen
Führungen
Bitte beachten Sie, dass Sie sich für alle Stadtund Kirchenführungen vor der Veranstaltung
in der VHS-Geschäftsstelle anmelden müssen.
Natürlich ist das auch telefonisch möglich. Sie
sichern sich damit einen Platz als auch die
Möglichkeit Sie gegebenenfalls telefonisch zu
erreichen, sollte sich eine Änderung ergeben.
Außerdem ist es uns wichtig, das Teilnehmermaximum nicht zu überschreiten,
damit wir eine angemessene pädagogische
Leistung erbringen können.
Auch das ist gefährdet, wenn Teilnehmer ohne
Anmeldung einfach bei der Führung erscheinen
und so das Maximum unvorhergesehen
überschritten wird! Die Führungen dauern in
der Regel zwischen 90 - 120 Minuten, sofern
nicht anders angegeben. Sie können je nach
Wetterlage und Teilnehmergröße um einige
Minuten variieren.
Bitte beachten Sie ferner, dass Führungen durch
Museen meist ohne Eintrittsgelder ausgeschrieben werden. Der Eintritt ist vor Ort an
der Kasse zu entrichten.
Für Familienführungen gilt: Die Aufsichtspflicht
im Museum haben die Eltern.
Keferloh - St. Ägidius
Der Weiler Keferloh gehörte einst zum Kloster
Schäftlarn, das die Kirche St. Ägidius im 12.
Jahrhundert im romanischen Stil erbauen ließ. Nach
Gothisierungs- und Barockisierungsarbeiten zeigt
sie heute wieder ihre ursprüngliche Form,
einschließlich der bei Restaurierungsarbeiten
entdeckten, romanischen Innenbemalung der Apsis.
St. Ägidius in Keferloh - ein in Bayern nicht häufig
anzutreffendes, romanisches Kleinod.
Treffpunkt: Keferloh vor dem Kircheneingang
4204
Fr, 17.01.14
15.00-16.00 Uhr
e 7,00
Parsdorf, Anneliese Döhring
Landsham - St. Stephan
Der Ort wird erstmals im 11. Jahrhundert
erwähnt, als die erste Kirche erbaut wurde. 1315
ist sie Pfarrkirche für viele umliegende Orte. 1760
erbaut der viel beschäftigte Erdinger Baumeister
J. B. Lethner die schöne Rokokokirche. Gleichzeitig
entstand die sehenswerte einheitliche Ausstattung
mit vielen schönen geschnitzten Heiligenfiguren,
aber auch manches Werk der Gotik hat sich erhalten.
Treffpunkt: vor der Kirche
4205
Fr, 29.11.13
15.00-16.00 Uhr
e 7,00
Landsham, Anneliese Döhring
66
Das Druckzentrum des
Süddeutschen Verlags
Bavaria Filmstadt - die Wunder
der Medien entdecken
Das Druckzentrum entstand 1984 in einem
Außenbereich von München, in Steinhausen. Für
den Entwurf wurden die Architekten 1985 mit einem
Architekturpreis ausgezeichnet. Hier werden
neben der ‘’Süddeutschen Zeitung’’ die ‘’Bild’’, die
‘’Bild am Sonntag’’, ‘’Die Welt’’, ‘’Welt am
Sonntag’’, ‘’Welt kompakt’’ sowie diverse
Anzeigenblätter gedruckt.
Modernste Technik sichert das Bestehen im
Konkurrenzkampf und zugleich 340
Vollzeitarbeitsplätze. Imposantester Teil des
Druckzentrums ist die Halle der Rotationsanlage.
Der Kurzfilm ‘’Jeden Tag Druck’’ dokumentiert, wie
die Redakteure im In- und Ausland arbeiten, der
anschließende Rundgang zeigt das Druckgeschehen
vor Ort.
Anmeldungen unbedingt erforderlich, da Teilnehmerzahl begrenzt!
Teilnehmer unter 6 Jahren sind aus
versicherungsrechtlichen Gründen nicht zugelassen
und nur in Begleitung von Erwachsenen.
Gebühr ist Verwaltungsaufwand.
Treffpunkt: Haupteingang Zamdorfer Str. 40 (S-BahnHaltestelle Berg am Laim, von dort ca. 7 Minuten
zu Fuß oder U-Bahn-Haltestelle Max-Weber-Platz,
von dort Bus 191 bis Haltestelle Gewerbegebiet
Steinhausen)
Führung aus dem Hause.
4206
Fr, 29.11.13
17.45-19.15 Uhr
e 3,00
Steinhausen, Zamdorfer Straße 40
Ein Ausflug in die fantastische Film- und
Fernsehwelt im Geiselgasteig bei München.
Besuchen Sie eine der größten Produktionsstätten
Europas, in der tagtäglich gedreht wird.
Vorausgesetzt - Sie bringen ca. vier Stunden Zeit
mit!
Im 4D Erlebniskino sehen, hören und fühlen Sie,
wie das Kino der Zukunft aussehen wird.
Spezialeffekte und eine irrwitzige dreidimensionale
Snowboardfahrt bringen Ihr Adrenalin auf Touren.
Die Führung durch die Filmstadt lässt Sie
deutsche und internationale Filmgeschichte in 90
Minuten erleben. Unter anderem erwarten Sie die
original Filmkulissen wie z.B. das Dorf von Asterix
oder ganz neu Räume der Münchner Residenz aus
dem Film Ludwig II.
Anschließend begeben Sie sich ins sogenannte
Bullyversum - die Indoor Film Entdeckerwelt mit
vielen Themenstationen zu allen Bereichen
moderner Filmproduktion und unterhaltsamen
Mitmachstationen.
Kinder zahlen e 25,00 und müssen über 1,20m
groß sein.
Treffpunkt: Kasse, Eingang zur Filmstadt.
Bavariafilmplatz 7, 82031 Geiselgasteig
Führung aus dem Haus.
Bitte wetterfeste Kleidung und bequeme Schuhe
mitbringen und unbedingt pünktlich sein.
4208
Do, 17.10.13
13.55-18.00 Uhr
e 30,00
Geiselgasteig, Bettina Nölle-Budka
Willkommen beim Bayerischen
Rundfunk
Führung durch das Funkhaus
Die Führung startet im Besucherzentrum. Nach einer
kurzen Einführung zum Thema ‘Medienlandschaft
und Bayerischer Rundfunk’ geht es zur
Nachrichtenzentrale (‘NewsCenter’). Weiter
besichtigen Sie die Musikstudios und auch die
Hörspielstudios.
Dort erfahren Sie Näheres über den Ablauf einer
Hörspielproduktion. Danach geht die Tour ins
Sendestudio von Bayern2Radio und ins Schallarchiv,
wo unsere Tonträger für Musik und Wort archiviert
und dokumentiert werden. In den Sendekomplexen
von Bayern 1 und Bayern 3 erleben Sie die
Moderatorinnen und Moderatoren bei ihrer Arbeit
und sehen live die redaktionellen und technischen
Abläufe einer Radiosendung auf modernstem
Produktionsstandard.
(Gebühr ist Verwaltungsaufwand).
Eingang Besucherführungen: Arnulfstr. 42, im Café.
4207
Do, 16.01.14
18.00-19.30 Uhr
e 3,00
München, Arnulfstraße
FB4:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:15
Seite 67
München Spezial
Very special! Segway Tour
durch München
Sie
möchten
Münchens
wichtigste
Sehenswürdigkeiten kennen lernen? Sie haben den
Führerschein (mindestens den Mofaführerschein)
und Lust auf ein klein wenig Abenteuer? Dann ist
die Segwaytour durch München genau das
Richtige für Sie.
Auf der Classic Tour fahren Sie zu den bekanntesten
Sehenswürdigkeiten Münchens. Neben den
Wahrzeichen der Stadt wie der Frauenkirche oder
dem Friedensengel geht´s vorbei am Englischen
Garten zu den Isar-Surfern und dann weiter bis zum
geschichtsträchtigen Königsplatz. Interessantes rund
um die bayerischen Könige und Wissenswertes zur
Geschichte Bayerns runden die Tour ab.
Bitte mitbringen: Führerschein Klasse B oder
Führerschein ab 17 oder Mofa-Prüfbescheinigung,
Personalausweis, bequeme Schuhe ohne Absätze,
wetterangepasste Kleidung.
(Helme und Regenponchos stehen zur Verfügung).
Körpergewicht zwischen 45 und 117 kg.
Veranstalter: Segway Tour Munich.
Treffpunkt: Marienplatz, unter dem Torbogen des
alten Rathauses (Spielzeugmuseum)
Kurzfristige Absage bei zu schlechtem Wetter möglich.
4210
Fr, 11.10.13
13.50-17.00 Uhr
e 75,00
München, Bettina Nölle-Budka
Die Großmarkthalle in München
Die Großmarkthalle München als drittgrößter
Warenumschlagplatz für Obst und Gemüse
europaweit zieht mit ihrem Charme und ihrer Vielfalt
uns Neugierige in ihren Bann. Erleben Sie bei einer
Führung die lebendige Atmosphäre der Markthallen
mit ihrer überbordenden Auswahl an exotischen
Früchten und der Fülle, die unsere heimischen Gärtner
bieten können. Von essbaren Blüten bis zur
asiatischen Stinkfrucht ist alles geboten. Halten sie
einen Ratsch mit den Händlern oder beschließen
sie die Führung mit Münchens besten Weißwürschten
‘’beim Wallner’’. (Kinder nur in Begleitung
Erwachsener).
Treffpunkt: Westtor Großmarkthalle, Thalkirchner
Str. Ecke Oberländer Str.
4211
Do, 05.12.13
8.30-10.30 Uhr
e 10,00
Max. 25 Personen
München, Martina Lenz
Stadtbummel einmal anders
Abseits der viel begangenen Wege gibt es in München
viel zu entdecken: versteckte Brunnen, verborgene
Innenhöfe, vergessenen Denkmäler und schöne
Bauten.
Wussten Sie, dass es in der Stadt ein Denkmal des
Dichters Clemens von Brentano gibt?
Kennen sie den modernen Kirchenbau des
berühmten Architekten Alexander von Branca?
Waren Sie schon einmal bei dem Brunnen in der
Pacellipassage? Dies alles und vieles mehr
‘’erfahren’’ und ‘’erlaufen’’ wir bei diesem
Rundgang.
Treffpunkt: am Karlstor
4212
Di, 26.11.13
14.00-16.00 Uhr
e 8,00
Landsham, Anneliese Döhring
Altmünchner Gastlichkeit
Auf den Spuren der Münchner
Stadtbäche
Im Mittelalter waren Stadtbäche wichtige
Lebensadern der Stadt. Sie erfüllten viele
Funktionen, wie zum Antrieb von Mühlen, zur
Müllentsorgung und zur Straßenreinigung. Heute
sind sie aus dem Stadtbild verschwunden, nur
Straßennamen erinnern noch an sie.
Bei diesem Rundgang wollen wir den verbliebenen
Spuren nachgehen und uns an wichtige Funktionen,
wie die Pferdeschwemme und die Bäckerschnelle,
erinnern.
Treffpunkt: Fischbrunnen am Marienplatz
4216
Mi, 09.10.13
10.00-12.00 Uhr
e 8,00
München, Anneliese Döhring
Ludwigsvorstadt und die ‘’Alte
Anatomie’’
‘’Berge von unten, Kirchen von außen und
Wirtshäuser von innen’’ - so lautete seinerzeit der
Titel einer Ausstellung über Münchner Wirtshäuser.
Den letzten Teil wollen wir uns zu Eigen machen
und nun bei diesem Rundgang durch die
Münchener Altstadt einige der noch original
erhaltenen Gasträume der Jahrhundertwende kennen
lernen.
Wir besichtigen traditionsreiche Weinwirtschaften,
Restaurants und Cafes in historischen Bauten.
Treffpunkt: Am Karlstor
4213
Fr, 18.10.13
15.00-17.00 Uhr
e 8,00
München, Anneliese Döhring
Nachdem Bayern ein Königreich geworden war,
begannen die Planungen für die Erweiterung der
rasch wachsenden Hauptstadt. Westlich der
Sendlinger Haid sollte ein exklusives Villenviertel
entstehen: die Ludwigsvorstadt. Heute können wir
hier herrschaftliche Villen und schöne Mietshäuser,
die bemerkenswerten Klinikbauten der Jahrhundertwende sowie das Kleinod St. Elisabeth
bewundern. Ein Höhepunkt ist die Besichtigung der
Alten Anatomie von Max Littmann, einem
richtungweisenden Bau der damaligen Zeit.
Treffpunkt: Sendlingertorplatz, Ecke Nußbaumstraße
4217
Di, 15.10.13
10.00-12.00 Uhr
e 8,00
München, Anneliese Döhring
Durch die Fensterscheibe unterwegs mit der
Museumslinie 100
St. Benno - die Titelkirche des
Münchner Stadtpatrons
Die Buslinie 100 verbindet den Ostbahnhof mit dem
Hauptbahnhof und bringt Sie zu den wichtigsten
Museen der Stadt. Aber auch eher Unbekanntes
liegt an der Strecke, wie das Kartoffelmuseum, das
Abgussmuseum und das Kindermuseum.
Während der Fahrt erhalten Sie Informationen zu
den einzelnen Museen, wie die Öffnungszeiten und
die Entstehungsgeschichte. Natürlich werden wir
auch in manche Ausstellungsräume einen Blick
hineinwerfen.
Treffpunkt: Vorplatz Ostbahnhof, an der Haltestelle
der Linie 100
4214
So, 10.11.13
11.00-13.00 Uhr
e 8,00
München, Anneliese Döhring
Führungen, Reisen
Führungen, Reisen
Das Wachstum Münchens Ende des 19. Jahrhunderts
erforderte auch den Bau neuer Pfarrkirchen. In
Neuhausen entstand so 1888 eine der großartigsten
neoromanischen Kirchen Münchens. Bedeutende
Künstler schufen die bemerkenswerte historistische
Ausstattung, die sich fast vollständig erhalten hat.
Die Kirche besitzt noch den Mosaikfußboden, die
Glasfenster und alle Altäre der Bauzeit. 2006
bereicherten Künstler den Altarraum mit einem
neuen Altar, der auf die Farbigkeit des Kirchenraumes
abgestimmt ist und sich bestens einfügt.
Treffpunkt: Ferdinand-Miller-Platz 1, am Kirchenportal
4218
Mo, 20.01.14
14.00-16.00 Uhr
e 8,00
München, Anneliese Döhring
Altstadtführung
Münchner Adelspaläste und ihre
Bewohner
Im 18. Jahrhundert ließen sich viele Adelige im sog.
‘’Kreuzviertel’’ nahe der Residenz prächtige
Stadtpalais errichten.
Mit der Planung dieser sehenswerten Bauten wurden
die führenden Architekten der Zeit beauftragt. Zwei
der schönsten Palais baute Cuvilliés im Auftrag des
Kurfürsten Karl Albrecht für dessen Mätressen. Heute
residieren Banken in den Palais, die die Namen ihrer
ehemaligen Bewohner tragen, deren bemerkenswerte
Geschichten Ihnen bei diesem Rundgang erzählt
wird.
Treffpunkt: Promenadenplatz, Ecke KardinalFaulhaber-Straße
4215
Mi, 02.10.13
10.00-12.00 Uhr
e 8,00
München, Anneliese Döhring
Eine informative und kurzweilige Altstadtführung
durch das Gestern, Heute und Morgen Münchens.
Spannende und amüsante Anekdoten bringen Würze
in den Rundgang.
Interessant auch für Münchner und solche die es
werden wollen.
Route: Marienplatz - Viktualienmarkt - Hofbräuhaus
- Maximilianstraße - Residenz - Dallmayr Odeonsplatz - Feldherrnhalle - Theatinerkirche Frauenkirche u.v.m.
Treffpunkt: Innenhof des Isartores
4226
Sa, 12.10.13
11.00-13.00 Uhr
e 12,00
München, Franz und Martin Schega
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
67
FB4:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:15
Seite 68
München Spezial, Kunstführungen
Führungen, Reisen
Führungen, Reisen
Rund ums Bier in München
München ist die Bierhauptstadt der Welt.
Jahrhunderte alte Braukunst und die einzigartigen
Bierkeller und Bierpaläste und natürlich die
Wies’n, das weltberühmte Oktoberfest, sind
Zeugen von unserm köstlichen bayerischen Bier.
Lernen sie die Geschichte und Entwicklung des Bieres
in München kennen, auf einer privaten Führung durch
das Münchner Bier- und Oktoberfestmuseum, in
einem der wenigen erhaltenen spätmittelalterlichen
Häuser Münchens. Schmecken Sie den Unterschied
auf der Bierprobe mit typischen bayerischen Bieren.
Von den Proben gestärkt geht es weiter zum
traditionellen Hofbräuhaus. Dann geht es weiter zu
einer Münchner Brauerei. Dort lernen Sie Alles über
das Brauen von Bier. Zum Abschluss der
Brauereiführung genießen wir ein frisch gezapftes
‘’Zwickl’’ Bier. Wenn Sie wollen, können Sie den
Abend bei einem herzhaften bayerischen Essen
ausklingen lassen. Interessant auch für NICHTBiertinker!
Treffpunkt: Innenhof des Isartores
4228
Sa, 18.01.14
16.00-19.30 Uhr
e 25,00
München, Franz und Martin Schega
Besuch der BMW-Welt
Der 1972 errichtete Olympiapark von Günther
Behnisch und Frei Otto und das BMW-Hochhaus
von Karl Schwanzer sind heute noch architektonische
Höhepunkte.
Die BMW-Welt von Coop Himme(l)bau zeigt den Weg
der Architektur in München zum 21. Jahrhundert.
Das Erlebnis und Auslieferungszentrum, in
unmittelbarer Nähe zum BMW-Verwaltungsgebäude
und - Museum, wirkt wie eine Skulptur. Unter der
Stahlkonstruktion des großen Daches befindet sich
ein weitgehend stützenfreier Raum, der in
einzelne Funktionsbereiche, gegliedert ist.
Keilförmige Einschnitte ermöglichen Sichtbezüge
in allen Etagen nach außen. Das optisch
markanteste Element ist die Stahlkonstruktion des
Doppelkegels, der in seiner spiralförmigen
Bewegung mit dem Hauptdach verschmilzt. Bei dem
Besuch erhält man einen Eindruck dieses Raumes
und seiner genialen Konstruktion.
Treffpunkt: Ausgang U-Bahn-Station Olympiazentrum
in Richtung BMW-Welt (nicht zu verwechseln mit
Olympia-Einkaufszentrum!)
4230
Mo, 30.09.13
17.30-19.00 Uhr
e 9,00
München, Renate Gassenmeier
Der Justizpalast in München
Der Justizpalast wurde von 1890 - 1897 durch den
Architekten Friedrich von Thiersch im neobarocken
Stil erbaut. Der Karlsplatz (Stachus) wird durch die
große Glaskuppel dominiert. Im Lichthof des
Justizpalastes befindet sich die 67 m hohe Glaskuppel
mit einer wunderschönen Treppenanlage. Im Jahre
1943 wurde den Mitgliedern der Weißen Rose hier
im Justizpalast der Prozess gemacht. Der Saal mit
der
Dauerausstellung erinnert an die
Widerstandgruppe.
Treffpunkt: Am Haupteingang, Prielmayerstr. 7
4231
Mi, 05.02.14
14.00-15.30 Uhr
e 9,00
München, Renate Gassenmeier
Buchungen unter:
08106-359035
68
Führung durch das
Hauptzollamt an der
Donnersberger Brücke
Eines der markantesten Gebäude, das man bei der
Einfahrt in den Münchner Hauptbahnhof passiert,
ist das Hauptzollamt mit seiner imposanten
Glaskuppel. Viele Reisende - auch Münchner - wissen
nicht, was sich hinter der gewaltigen Fassade des
Baus verbirgt. Im Verlauf der Führung erfahren Sie
Wissenswertes und Interessantes über das im
Jugendstil gehaltene Gebäude und dessen
Geschichte, aber auch über die vielfältigen
Aufgaben des Zolls als Partner der Wirtschaft.
Treffpunkt: München, Hauptzollamt, Landsberger
Str. 124, Haupteingang beim Tor
4240
Fr, 18.10.13
15.00-17.00 Uhr
e 8,00
München, Siglinde Franke-Fuchs
Vom Teufelstritt und anderen
Münchner Geschichten
München ist voller Geschichten und Legenden. Was
ist dran am Pakt des Dombaumeisters mit dem
Teufel? Wer war der Michael Jackson der
Renaissance? Was ist ein Bastardbalken und was
eine Prokura-Trauung?
Bei einem Streifzug durch die Altstadt soll es um
Geschichten gehen: mal gruselig, mal lustig und
vielleicht erfahren wir auch wie man es in München
zu Reichtum bringt.
Treffpunkt: Vor der Frauenkirche
4242
So, 19.01.14
13.30-15.30 Uhr
e 8,00
München, Joachim Schüller
Im Tempel des Ich.
Das Künstlerhaus als
Gesamtkunstwerk
Für Erwachsene
Jubiläumsausstellung im Museum Villa Stuck
Das eigene Heim als persönlicher Kosmos, als
Tempel, als Inspirationsquelle, als Darstellung seiner
Selbst? Nun, wer die Villa Stuck kennt, der weiß,
dass Franz von Stuck dieses Werk gelungen ist.
Die Villa Stuck gilt zu Recht als schönste Arbeit des
Künstlers überhaupt. Nun feiert es 150 Jahre
Bestehen und präsentiert sich ausführlich in seiner
Jubiläumsausstellung. In dieser groß angelegten
Schau werden zudem ca. 20 weitere Beispiele für
Künstlerhäuser von London, über New York, Brüssel,
Moskau bis Arizona vorgestellt.
Eintritt ist in der Gebühr nicht enthalten.
Treffpunkt Villa Stuck, Foyer
4250
Fr, 28.02.14
16.30-18.00 Uhr
e 9,00
München, Prinzregentenstraße 60, Museum
Villa Stuck, Petra Rhinow
Auf bayrisch - Rund um das
Isartor
Für Erwachsene
Rund um das Isartor finden wir bei einem neuen
Mundart-Spaziergang Reste aus der frühen
Münchner Geschichte: Uralte Wälle und Mauerreste,
das älteste Bürgerhaus der Stadt und viele lustige
und haarsträubende Geschichten über Münchner
Originale. Achtung: Reine Mundart-Führung!
Treffpunkt: Isartor
4251
Sa, 23.11.13
11.15-12.45 Uhr
e 9,00
München, Petra Rhinow
Ausgehen und Kultur genießen:
Die Maxvorstadt
Für Erwachsene
Ein Spaziergang vom Odeonsplatz in die
Maxvorstadt führt uns vorbei an neuen RestaurantKonzepten und schönen Lokalen ins Museumsviertel
München. Neben Ausgehtipps erhalten Sie bei dieser
Tour einen Überblick über die Sammlungen und
historische Hintergründe zu diesem klassischen
und doch jungen und lebhaften Viertel.
Treffpunkt: vor der Feldherrenhalle am Odeonsplatz
4252
Di, 08.10.13
19.30-21.00 Uhr
e 14,00
Max. 16 Teilnehmer
München, Petra Rhinow
Die Wiedereröffnung des
Lenbachhauses!
Für Erwachsene
Auf die Wiedereröffnung der städtischen Galerie
im Lenbachhaus freuen sich die kulturell
Interessierten aus München und dem Umland schon
lange! Genießen Sie bei dieser Überblicksführung
die neuen Räumlichkeiten, die restaurierten
historischen Räume, und entdecken Sie dabei neu
die ganz große Malerei der Blauen Reiter Gruppe,
die Münchner Malerei des 19. Jahrhunderts und
internationale Gegenwartskunst.
Eintritt ist in der Gebühr nicht enthalten.
Treffpunkt: Foyer des Lenbachhauses
4254
Fr, 18.10.13
13.00-14.30 Uhr
e 9,00
München, Luisenstraße 33, Städtische Galerie
im Lenbachhaus, Petra Rhinow
Hofgarten-Schmankerl
Eine kulinarische Reise mit Köstlichkeiten zum
Probieren - Für Erwachsene
Rund um den Hofgarten feierten die Bürger und
die Adeligen an den Feiertagen und Sonntagen. Hier
gab es die Schmankerl aus der gehobenen Küche,
die Kuchen und Pasteten, die französischen
Spezialitäten und exotischen Gewürze, Zitrusfrüchte
und Wild. Aber auch die einfacheren herzhaften
Brotzeit-Spezialitäten gab es aus dem Bauchladen
und Handkarren zu kaufen. Wir schauen bei unserer
Schmankerl-Tour wieder mal in die Kochtöpfe von
Claudia Zäch und erfreuen uns beim Genießen an
adeligem Klatsch und kuriosen Lebensgeschichten.
(Schmankerl in der Gebühr enthalten).
Treffpunkt: Park-Innenseite Hofgartentor (der
große Torbogen, der vom Odeonsplatz zum
Hofgarten führt).
4255
Fr, 11.10.13
17.00-18.30 Uhr
e 25,00
München, Petra Rhinow und Claudia Zäch
Fit in Bayerischer Geschichte Ein Crash-Kurs in der Residenz
Für Erwachsene
Bringen Sie immer die Bayerischen Könige
durcheinander? Haben Sie Lust auf einen
unterhaltsamen Crash-Kurs in bayerischer
Geschichte? Nach unserer kleinen 90 Minuten-Tour
durch die Ahnengalerie der Residenz kennen Sie
die wichtigsten Bayerischen Herrscher und
mindestens eine lustige Lebensgeschichte zu jedem
von ihnen. Sie können problemlos die Bayerischen
Könige aufsagen und die Bayerische Geschichte
grob mit der Europäischen verknüpfen - haben Sie
Lust auf die Herausforderung? Am Schluss
bekommen Sie ein kleines Skript mit einem groben
FB4:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:15
Seite 69
Kunstführungen für Familien
Überblick über das Gelernte. Nach unserer Tour
können Sie noch die gelöste Eintrittskarte
genießen und ganz in Ruhe die wunderschönen
übrigen Räume der Residenz auf eigene Faust
erkunden. Eintritt ist in der Gebühr nicht enthalten.
Treffpunkt: Residenzmuseum, Foyer
4256
So, 19.01.14
13.00-14.30 Uhr
e 9,00
Max. 20 Teilnehmer
München, Petra Rhinow
Wir besuchen das Christkind Die Krippensammlung für die
Allerkleinsten
Führung für Familien mit Kindern ab 4 Jahren
Weißt Du, wie das Christkind aussieht? Welche
Schätze hat das Christkind dabei? Und was bekommt
es von den Königen geschenkt? Wir bestaunen Engel,
riechen an Weihrauch und Myrrhe und entdecken
Edelsteine und Sterne. Natürlich erzählen wir auch
die Weihnachtsgeschichte und wandern mit
Maria, Joseph, Ochs und Esel durch die Sammlung.
Und wer weiß? Vielleicht findet ja jeder Gast ein
eigenes kleines Geschenk beim Christkind?
Kinder zahlen e 7,00 und Erwachsene e 8,00.
Eintrittsgebühr für die Erwachsenen ist in der Gebühr
nicht enthalten.
Treffpunkt: Kasse
4260
Sa, 30.11.13
12.30-13.45 Uhr
e 8,00
Max. 20 Teilnehmer
München, Prinzregentenstraße 3, Bayerisches
Nationalmuseum, Petra Rhinow
150 Jahre Villa Stuck - Das
goldene Haus des Künstlers
Die Villa Stuck und die historischen Räume für Kinder
ab 6 Jahren und Eltern
Der Künstler Franz von Stuck lebte in einem
wunderbaren Haus: Die Wände glitzern golden.
Figuren aus alten Sagen und Geschichten
schmücken die Wände und Möbel. Bilder und
Gemälde sind mit Ranken und Blattwerk
geschmückt. Führung durch die historischen Räume.
Kinder zahlen e 5,00 e.
Eintritt ist in der Gebühr nicht enthalten.
Treffpunkt: Kasse
4261
So, 26.01.14
15.00-16.30 Uhr
e 8,00
Max. 20 Teilnehmer
München, Prinzregentenstraße 60, Museum
Villa Stuck, Petra Rhinow
Aktuell zu Halloween - Hexen,
Geister, Henkersknecht
Halloween-Geisterführung für gruselmutige
Erwachsene und Jugendliche und sehr
unerschrockene Kinder ab ca. 8 Jahren
Auf einer Tour durch die Altstadt begegnen wir
Geistern aus vergangenen Zeiten, die noch
immer keine Ruhe finden. Wir sehen die
sagenumwobene Schwarze Frau der Wittelsbacher,
beobachten Verbrecher auf der Flucht und den
Henkersknecht. Action-Führung mit echten
Darstellern an Original-Tatorten - nichts für
schwache Nerven! (wer möchte, kann gerne
verkleidet kommen). Kinder zahlen e 7,00.
Treffpunkt: Frauenkirche/Dom, St. Benno-Brunnen
(am Platz vor dem Haupteingang)
4262
Sa, 26.10.13
17.30-18.45 Uhr
e 10,00
Max. 20 Teilnehmer
München, Petra Rhinow und Matthias Segtrop
und Afra Gethöffer
Einmal Prinz und einmal
Prinzessin in Schloss Lustheim
Einmal Prinzessin! - In der Residenz
Der Traum für kleine Mädchen ab 4 Jahren mit
Eltern/Großeltern
Einmal Prinzessin sein in einem richtigen Schloss!
Eine Hofdame wird die Gäste empfangen und eine
kleine Prinzessin nach der Mode früherer Zeiten
kleiden: Ein Reifrock, ein Mieder, ein wallender Rock
gehören ebenso zu einer kleinen Prinzessin, wie
gepudertes Haar, Parfüm und ein wenig Schminke.
Die Gäste erhalten einen kleinen Lehrgang in feinem
Benehmen und erfahren, wie man sich früher die
Zähne putzte. Wir lernen dabei die wunderschönen
Räume der Residenz kennen und erfahren, wie es
war, eine richtige Prinzessin zu sein. Eintritt ist in
der Gebühr nicht enthalten. Die Mädchen zahlen
e 8,00. Die Erwachsenen e 7,00.
Treffpunkt Foyer des Residenzmuseums
4263
Sa, 01.02.14
14.30-16.00 Uhr
e 8,00
Max. 10 Mädchen/ Buben in Begleitung
Erwachsener
München, Petra Rhinow
Kutschen, Schlitten, Karussell
Der Marstall in Schloss Nymphenburg für Kinder
ab 5 Jahren und Eltern
Im ehemaligen Pferdestall von Schloss Nymphenburg
zeigen wundervolle Kutschen, Wagen und Schlitten,
wie man früher reiste. Lernten Kinder schon
Kutschieren? Welche Tiere zogen die leichten
Gefährte? Wie sah Kinderspielzeug bei Hofe aus?
Glänzt echtes Gold auf den Wagen? Im Obergeschoss
des Marstalls entdecken wir die reich gedeckten
Tische der bayerischen Könige und geraubte Schätze.
Eintritt ist in der Gebühr nicht enthalten.
Kinder zahlen e 5,00.
Treffpunkt: Eingang zum Marstall des Schlosses
Nymphenburg
4264
So, 29.09.13
16.15-17.45 Uhr
e 8,00
Max. 20 Teilnehmer
München, Petra Rhinow
Bayerns bedeutendste Regenten
- ein Stadtrundgang
Vom Dreißigjährigen Krieg bis zum Kaiserreich
Die Kurwürde, das Recht den König zu wählen,
gewinnt Maximilian I. im Jahr 1623 für Bayern. Als
einziger deutscher Fürst überlebte er den
Dreißigjährigen Krieg und baute die Residenz weiter
aus. Max II. Emanuel glänzte zwar als Eroberer von
Belgrad, fiel aber im Spanischen Erbfolgekrieg in
Reichsacht und Bayern unter österreichische
Besatzung. Ludwig I. förderte die Kunst und schuf
Bauten, von denen wir heute noch profitieren. Ludwig
II. und seine glanzvollen Schlösser - er blieb letztlich
“ein ewig Rätsel”. In seine Zeit fällt die
Proklamation des Deutschen Kaiserreichs und der
Beginn einer neuen Zeit.
Treffpunkt: Marienplatz an der Mariensäule
4270
Mo, 14.10.13
14.00-16.00 Uhr
e 7,00
München, Paul Gaedtke
König Ludwig I. von Bayern Monarch und Mäzen im Vormärz
Vortrag mit Beamer
Als »einen König, wie Europa ihn im 19.
Jahrhundert nur einmal sah«, würdigte Golo Mann
Ludwig I. von Bayern (1786-1868), den Förderer
der Künste und der Wissenschaften, den
Auftraggeber berühmter Architekten. Unter seiner
Ägide entwickelte sich das bäuerliche München
zu einer aufstrebenden Stadt. Weniger glücklich
war seine politische und private Hand: Die Ausbreitung der revolutionären Bewegung im Vormärz
beantwortete er mit zunehmend reaktionären
Tendenzen. Dies und sein Verhalten in der Affäre
mit der Tänzerin Lola Montez erzwang schließlich
seine Abdankung.
Anmeldung bis 6.11. erforderlich.
4271
Mo, 11.11.13
19.00-20.30 Uhr
e 7,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Paul Gaedtke
Auf geht’s nach Erding:
Landrichter, Künstler und edle
Handwerkskunst
Führungen, Reisen
Führungen, Reisen
Auf einen Spaziergang durch die Erdinger Altstadt
können Sie Doris Bauer bei dieser Führung begleiten.
Der Rundgang zeigt Ihnen die wundervollen kleinen
Gassen der altbayerischen Herzogstadt und auch
einige Erdinger Persönlichkeiten wird Ihnen Frau
Bauer näher bringen.
Hören Sie lustige Anekdoten über den beliebten
Oberamtsrichter Johann Baptist Candler und erfahren
Sie, was es mit der geheimnisvollen Fächersprache
auf sich hatte.
Über viele Jahrhunderte war Erding eine Hochburg
des Lodererhandwerks. Frau Bauer wird Ihnen nicht
nur zeigen wo sich Werkstätten und Mühlen
befanden, sondern auch die Herstellung erläutern.
Nach so vielen interessanten Informationen
haben Sie sich eine kleine Erfrischung verdient!
Zum Schluss der Führung kehren wir im Gasthaus
‘’Mayr-Wirt’’ ein. Bei einem kleinen Bier wird die
Führung in entspannter Atmosphäre ausklingen und
Frau Bauer wird Ihnen noch etwas aus dem Leben
des Chiemseemalers ‘’Hiasl Maier - Erding’’ erzählen.
Der berühmte Maler wurde in diesem Wirtshaus
geboren und liegt auch in Erding begraben. Viele
seiner Gemälde können Sie beim Mayr-Wirt
bestaunen.
Handy für Unklarheiten: 0171/ 3370065
Treffpunkt: Grundschule am grünen Markt,
Haager Str. 1
(Beginn und Ende der Veranstaltung in Erding).
4305
Sa, 05.10.13
14.00-16.00 Uhr
e 12,00
Max. 20 Teilnehmer
Erding, Doris Bauer
Führung um das Kloster Seeon
994 wurde Seeon von dem starken Adelsgeschlecht
der Aribonen als Begräbnis- und Familienkirche
gegründet. Im Mittelalter richteten die Benediktiner
hier eine berühmte Schreibstube ein. Mozart und
Haydn kamen gerne zu Besuch. Sie spielten auf
der jetzt noch vorhandenen Orgel in der Kirche. Nach
der Säkularisation wurde das Kloster an die Kaiserin
- Witwe Amelie von Brasilien verkauft. Die
Herrschaft der Leuchtenbergs war von 1852-1934.
Die Familie war mit den Kaiserhäusern Brasiliens,
Frankreichs und Russlands verwandt. 1934
wurde der Besitz verkauft und ist heute Eigentum
des Bezirks von Oberbayern und dient als
Seminarhotel, Bildungsstätte und Kulturzentrum.
Beginn und Ende der Veranstaltung vor Ort.
Treffpunkt: Walburgis Kapelle auf dem Friedhof
4310
So, 13.10.13
14.00-16.00 Uhr
e 12,00
Kloster Seeon, Marlies Lämmle
69
FB4:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:15
Seite 70
Führungen, Reisen
Führungen, Reisen
Weihnachtsgefühle und
Hundertwasser - Fahrt nach
Abensberg
Diese Fahrt führt in das Städtchen Abensberg, das
in neuester Zeit durch den ‘’Hundertwasserturm’’
große Bekanntheit erlangte. Der Ort, berühmt für
seinen Spargel und Hopfen, ist auch der Geburtsort
des ersten bayerischen Geschichtsschreibers. Doch
nicht nur die mittelalterliche Stadt mit ihrem
Weihnachtsmarkt wird besucht, sondern auch die
große romanische Kirche in Biburg und die barocke
Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt in Allersdorf.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Im Preis enthalten: Busfahrt, Führungen und
Reiseleitung. Keine Eintrittsgelder.
Anmeldeschluss: 14.11.2013
(Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss werden Ihnen,
die uns gegebenenfalls entstandenen Kosten in
Rechnung gestellt!)
Abfahrt:
Poing, VHS, Friedensstr. 5: 7.30 Uhr
Zorneding, Bushaltestelle B 304: 7.50 Uhr
Vaterstetten, Rathaus, Wendelsteinstr. 7:
8.00 Uhr
Rückkehr ca. 19.00 Uhr
4330
Sa, 07.12.13
7.30-19.00 Uhr
e 45,00
Abensberg, Anneliese Döhring
Bayerische Kostbarkeiten unterwegs mit dem
Vaterstettener Autoteiler
Viele Kunstschätze warten in Bayern darauf entdeckt
zu werden. Diese Fahrt führt Sie zu großartigen,
aber trotzdem wenig bekannten Kunstwerken. Wir
besuchen die Kirche in Mettenheim mit ihrem
einmaligen Engelszyklus, die großartige Kirche in
Buchbach, die gotischen Altäre in Altmühldorf und
auch die Altstadt von Kraiburg gilt es zu
entdecken.
Wie schon im vergangenem Semester fahren wir
mit einem Kleinbus des Vaterstettener Autoteilers.
Eine individuelle Kunstfahrt mit maximal neun
Teilnehmern.
(Handy bei Unklarheiten: 0172/4428082).
Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen
Im Preis enthalten: Autofahrt, Führungen und
Reiseleitung. Keine Eintrittsgelder.
Anmeldeschluss: 2.10.2013
Abfahrt:
Vaterstetten, Rathaus: 7.30 Uhr
Zorneding, Bushaltestelle B 304: 7.40 Uhr
Poing, VHS, Friedensstr. 5: 8.00 Uhr
Rückkehr ca. 19.00 Uhr
4332
Do, 10.10.13
7.30-19.00 Uhr
e 49,00
Mettenheim, Anneliese Döhring
Reisen
Tagesfahrt nach Nürnberg Germanisches Nationalmuseum
Höhepunkte Portugals
(23.6.-29.6.2014)
Kunst des späten Mittelalters
Nach einer Einführung auf der Hinfahrt lernen wir
in zwei je zweistündigen geführten Rundgängen
Kunst des späten Mittelalters im Germanischen
Nationalmuseum kennen. Diese Werke, z. B. von
Konrad Witz und Tilman Riemenschneider, sind
vorrangig in den historischen Gebäuden des alten
Kartäuserklosters, der Kirche, den Kreuzgängen und
dem Refektorium ausgestellt. Sie bilden einen
Schwerpunkt der Sammlung. Zwischen den
beiden Rundgängen liegt eine Mittagspause zur
freien Verfügung.
Abfahrt 09:06 Uhr München Hbf, Gleis 20
(Informationsstand Mai 2013), Nürnberg Hbf an 10:48
Uhr;
Rückfahrt 17:10 Uhr, München Hbf an 18:55 Uhr.
Die Bayerntickets hält die Dozentin bereit. Die
Fahrtkosten sind in der Kursgebühr enthalten.
Im Preis enthalten: Führungen, Eintritte, Fahrt mit
der Bahn und Reiseleitung.
Anmeldung bis 31.01.2014.
Bei Unklarheiten:
Dr. Beatrice Trost: 0162 / 51 34 006.
Beginn und Ende der Veranstaltung am Hauptbahnhof
München.
4335
Sa, 08.02.14
8.50-18.55 Uhr
e 37,00
Nürnberg, Dr. Beatrice Trost
Vorankündigung!
Achtung: verbindliche Anmeldung nur über das
Faltblatt möglich. Internetanmeldung gilt als
Voranmeldung!
Die einstige Weltmacht am Rande Europas
zwischen Porto und Lissabon mit einer faszinierenden
Geschichte von einst bis heute.
Diese Reise führt nach Porto, Braga, Coimbra, Fatima,
Sintra, Cabo da Roca und Lissabon. Dabei
besichtigen wir mehrere Stätten, die als
Weltkulturerbe in die Liste der UNESCO
aufgenommen wurden.
Reiseveranstalter: Bayer. Pilgerbüro 80335
München, Dachauer Str. 9.
Es gelten die AGB des Veranstalters.
Reisebegleitung: Gisela Stelzl
Informationsabend: 20.02.14, 19.30 Uhr,
Schule an der Wendelsteinstraße
Ein ausführliches Faltblatt liegt Anfang Oktober in
der Geschäftsstelle der vhs Vaterstetten e.V. auf.
4344
ab Mo, 23.06.14
Portugal, Gisela Stelzl
Wandern auf den
Kykladeninseln Naxos und
Santorin (27.5.-3.6.2014)
Vorankündigung!
Achtung: verbindliche Anmeldung nur über das
Faltblatt möglich. Internetanmeldung gilt als
Voranmeldung!
Die Kykladen gelten als der Inbegriff der Schönheit
Griechenlands. Das einzigartige Licht dieser
Inseln trifft auf Landschaften, die mit zu den größten
Naturerlebnissen zählen. Auf dieser Reise lernen
Sie die schönsten Landstriche und Zeugnisse antiker
Kunst und Kultur der Insel Naxos und Santorin
kennen.
Reiseveranstalter: Bayer. Pilgerbüro 80335
München, Dachauer Str. 9.
Es gelten die AGB des Veranstalters.
Reiseleitung: Gunnar von Schlippe
Reisebegleitung: Gisela Stelzl
Informationsabend: 14.02.14, 19.30 Uhr,
Schule an der Wendelsteinstraße
Ein ausführliches Faltblatt liegt Anfang Oktober in
der Geschäftsstelle der vhs Vaterstetten e.V. auf.
4343
ab Di, 27.05.14
8x
Kykladen, Gisela Stelzl
Oman, das Weihrauchland am
Indischen Ozean (20.10.-28.10.2014)
Vorankündigung!
Achtung: verbindliche Anmeldung nur über das
Faltblatt möglich. Internetanmeldung gilt als
Voranmeldung!
Die exotischen Geschichten, die wir aus den
Erzählungen von Tausendundeiner Nacht kennen,
haben ihren Ursprung im südarabischen Oman.
Oman, ''das ist ein Stück Arabien, wie aus dem
Bilderbuch'' (aus dem Dumont-Reiseführer
''Oman'').
Unsere Rundreise bringt uns von München nach
Muscat, Ras Al Hadd, der Wahibi Wüste, Nizwa, Jabel
und auf der Rückreise Stopover in Abu Dhabi.
Auf dieser Reise sehen wir nicht nur Paläste,
Moscheen, Märkte - auch eine Fahrt mit dem
Geländewgen und Übernachtung in einer Wüste
machen uns neugierig.
Reiseveranstalter:
KL Reisen KulturenLeben GmbH
Neckarstr. 2, 65428 Rüsselsheim
Es gelten die AGB des Veranstalters.
Reisebegleitung: Gisela Stelzl
Informationsabend: 24. Februar 2014, 19.30 Uhr,
Schule an der Wendelsteinstraße
Ein ausführliches Faltblatt liegt Anfang Oktober in
der Geschäftsstelle der vhs Vaterstetten e.V. auf.
4345
ab Mo, 20.10.14
Oman, Gisela Stelzl
Moskau und der Goldene Ring Nachtreff
Nur für Teilnehmer der Moskaureise aus dem letzten
Semester.
4365B
Do, 12.09.13
19.30-22.00 Uhr
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Gisela Stelzl
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
70
Landeskundliche Vorträge
“Zeitreise München - Teil 2”
- mit Autor Klaus Bichlmeier
Budapest
– Impressionen einer Stadt
Die neueste Fassung, mit historischen
Geschichten aus Vaterstetten.
Vor einem Jahr war in Neukeferloh der Bürgersaal
zweimal ausverkauft...und was den Besuchern
besonders gefallen hat: Hier wird nicht lediglich
ein Film gezeigt - der Autor und Regisseur führt
den Film selbst vor - erzählt Lustiges, Dramatisches
und Erstaunliches, was sich bei der Filmproduktion
ereignet hat.
Der Film lässt die gute alte Zeit lebendig werden.
Von der Marktgründung München bis heute.
Eine Zeitreise, in der viele Ereignisse auf
Großleinwand nochmals zurückgebracht werden:
Mittelalter , Krieg, Kaugummi und Rock n Roll, die
wilden 70-er und 80-er Jahre.
Und nachdem der Autor in Vaterstetten lebt,
berichtet er über die Dorfgründung Vaterstetten
bis in die Nachkriegszeit, als noch Fuhrwerke
auf der Möschenfelder Straße verkehrten. Der
Autor hat Zeitzeugen gefunden, die den Krieg
hautnah miterlebt haben. Wußten Sie, dass nahe
bei Vaterstetten ein versteckter Flugplatz
vorhanden war? Die Startpiste war die
Bundesstraße...Und ein spektakuläres Projekt:
Der gespenstische Güterwagon, der zwischen
Vaterstetten und Baldham auf seine Eröffnung
als Museum der Eisenbahnfreunde Vaterstetten
wartet.
Und wie war das, als Zwangsarbeiter in
Vaterstetten 1940 die Eisenbahnlinie bauen
mußten? Wo wohnten sie, wie lebten sie ?
All diesen Fragen ging Klaus Bichlmeier nach. Das
Ergebnis erfahren Sie im Film.
5800
So, 15.12.2013
16.00-18.00 Uhr
e 12,00
Bürgernaus Neufeferloh,
Leonhard-Stadler-Straße 12
Im Oktober 2012 besuchten vier Personen im
Rahmen eines Kulturprojektes der europäischen
Union die Hauptstadt von Ungarn. Bei zahlreichen
Stadtrundgängen konnten wir Geschichte, Kunst
und Architektur erleben und dokumentieren.
In einem Diavortrag zeigen wir Ihnen unsere
Erlebnisse.
Fotos: Franz Höcherl und Jörg Höllrigl
Texte: Eva Höcherl und Karin Kölln-Höllrigl
Am Samstag, den 16. November 2013 um
19.00 Uhr im Bürgerhaus Poing
Klaus Bichlmeier
Autor und Regisseur von “Zeitreise München”
Wir begeben uns auf die Spuren von Ernest
Hemingway und besuchen die Finca nahe
Havanna, wo er 20 Jahre seines Lebens wohnte.
Das paradiesische Vinales Tal, das Revolutionsmuseum, das Stadtmuseum und das
Capitol waren unvergessliche Erlebnisse. Als
Abschluss fahren wir auf der Karibikseite der Insel,
4 Stunden mit einem Schnellboot zum Hausboot
im “Jardines de la Rheina” - den Gärten der Königin
Isabelle.
Für uns Taucher gehört dieses Naturparadies zu
den weltbesten Tauchgebieten. Unberührte Natur
wie vor tausenden Jahren mit einer gigantischen
Unterwasserwelt. Haifische, Schildkröten,
Stachelrochen zum Greifen nahe und viele
Fischschwärme faszinierten uns bei jedem
Tauchgang !
Sie sehen einen spannenden und eindrucksvollen
Film in HD Qualität. Für Naturfreunde und
Taucher ein unbedingtes Muss.
Im Anschluss an die Vorführung steht Herr
Neumann für Fragen zur Verfügung.
5805
Mo, 20.01.14
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Lutz Neumann
Umwelt, Natur, Technik
Umwelt, Natur, Technik
Kuba - Das Paradies der Karibik
Filmvorführung - Anmeldung erforderlich.
Kolumbus betrat 1492 erstmals Kuba und
schwärmte.
“Das ist das schönste Land, das menschliche Augen
je gesehen haben.”
Wer einmal in Kuba war, kehrt immer wieder zurück
zu den bezaubernden Landschaften, den grandiosen
Architekturen Havannas oder zu den Touristenzentren
mit ihren Pudersandstränden.
Wir sind in einer wunderschönen Stadt - Havanna.
Mit ihren Barockkirchen, Palästen, Villen,
Arkadengängen und den herrlichen Patrizierfassaden
aus dem Mittelalter wurde u.a. Havanna das
Weltkulturerbe der UNESCO zugesprochen. Wir
erleben Havanna der Gegenwart, genießen die
Lebensfreude der Kubaner und erfreuen uns an
melodischen Salsa Klängen in den Bars.
Malediven
- ein Juwel dieser Erde
Filmvorführung - Anmeldung erforderlich.
Zwischen 26 Hauptatollen befindet sich eine
Perlenkette von etwa 1200 Inseln. Die Inseln sind
nur wenige hundert Meter lang und die höchste
Erhebung liegt kaum 2 Meter über den
Meeresspiegel.
In ihrer heutigen Form gibt es die Inseln etwa 1500
Jahre. Entstanden sind sie aus der Kraft der Natur
- den Korallenpolypen. Die kleinen genialen
Baumeister haben in Jahrmillionen riesige Riffe
gebildet, die in Form und Vielfalt auf der Erde einmalig sind.
Für viele Touristen verkörpern die Inseln mit ihren
traumhaften weißen Stränden den Traum von
Einsamkeit, Erholung, Entspannung und
Urlaubsromantik.
Die Malediven - ein Eldorado für Taucher,
71
Landeskundliche Vorträge, Astronomie
Umwelt, Natur, Technik
Umwelt, Natur, Technik
Schnorchler und Faulenzer - auf ihrer Trauminsel.
Wir lernen eine Insel mit ihrer Tauchbasis und die
gigantische Unterwasserwelt kennen. Die
Taucherinsel Bathala ist eines der letzten
besonderen Tauchgebiete und traumhaften Riffen
im Ari Atoll. Wir tauchen in eine Unterwasserwelt
mit Großfischen, herrlichen Unterwasserlandschaften
und zauberhaften Korallen.
Lassen Sie sich überraschen!
Sie sehen beeindruckende und unvergessliche
Aufnahmen über und unter Wasser in HD Qualität.
Im Anschluss an die Vorführung steht Herr
Neumann für Fragen zur Verfügung.
5806
Mo, 27.01.14
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Lutz Neumann
Thailand
- schönstes Reiseland Asiens...
Filmvorführung - Anmeldung erforderlich.
Thailand - Eines der schönsten Reiseländer der Welt
Thailand liegt im Herzen Südostasiens zwischen
dem Indischen Ozean und dem Südchinesischen
Meer. Der Großteil der 65. Millionen Einwohner lebt
im fruchtbaren Menam-Becken und in der
Hauptstadt von Bangkok.
Im gebirgigen Norden bilden Bergketten die Grenze
zu Myanmar, im Osten markiert der Mekong die
Grenze zu Laos. Weiter südlich befinden sich die
Ausläufer des Berglandes von Kambodscha.
Unser Film dokumentiert den Süden Thailands, ein
Gebiet nördlich von Phuket - Khao Lak.
Von einem wunderschönen 4,5- Sterne Hotel
unternehmen wir Ausflüge zu historischen
Tempeln und deren Anlagen, geprägt von BuddhaBildern und -Skulpturen, Holzschnitzereien,
Stuckarbeiten, Intarsien - alles sieht man in den
Tempeln mit viel Gold.
Wir besuchen den Wochenmarkt von Khao Lak,
bewundern die Vielfalt der Produkte und genießen
die Freundlichkeit und Geduld der Menschen.
Auf den Spuren des Tsunami vom 25.12.2004 sehen
wir Dokumente des unerträglichen Leids der
betroffenen Menschen. Eine Dschunken Fahrt in
die Phang Nga-Bucht, einem Weltnaturerbe von
unvergleichbarer Schönheit, sollte einer der
schönsten Tage in Thailand werden.
Tauchen im Andamanensee, im Gebiet des
Similan Islands war beeindruckend bei 32 Grad
Wassertemperatur in 30 Meter Tiefe. Zum
Abschluss unseres 4-wöchigen Urlaubs erleben
wir das Thai-Neujahrsfest vom 12.April bis
14.April. Bewegende und unvergessliche schöne
Tage in Thailand.
Sie sehen einen sehr interessanten und
abwechslungsreichen Film mit viel Inhalt in HD
Qualität.
Im Anschluss an die Vorführung steht Herr
Neumann für Fragen zur Verfügung.
5807
Mo, 03.02.14
19.30-21.00 Uhr
e 7,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Lutz Neumann
Sternenhimmel im Herbst
In einem anschaulichen Vortrag lernen Sie die
Sternbilder kennen, die heuer im Herbst am Himmel
zu sehen sind. In Wort und Bild werden einige
besonders markante und schöne Gebilde vorgestellt,
z.B. offene Sternhaufen, Gas- und Staubnebel,
planetarische Nebel und Galaxien. Nebenbei
wird kurz auf die Mythen eingegangen, die die alten
Völker mit den Sternbildern verbunden haben.
Ergänzend erhalten Sie eine Anleitung für das Lesen
von Sternenkarten, damit Sie die regelmäßig in der
Presse veröffentlichten Karten optimal nutzen können.
Zum Abschluss des Vortrags wird der Herbsthimmel
im Planetarium der Volkssternwarte präsentiert. Bei
klarem Wetter gibt es auch einen Blick durch die
Teleskope. Kinder bis 12 Jahre halbe Gebühr. Hinweis:
Volkssternwarte (nicht Deutsches Museum!),
Vortragssaal; Zugang durch den Hof.
5849
Sa, 16.11.13
18.00-21.00 Uhr
e 10,00
Bayerische Volkssternwarte München,
Rosenheimer Str. 145 h, Rainer Bönninghausen
Sternenhimmel im Winter
Regenerative Wärmeerzeugung in Poing und Markt
Schwaben
Ein vollautomatisches Biomasseheizwerk in Markt
Schwaben deckt den Wärmebedarf von 60
Wohn- und Geschäftsgebäuden. Als Biomasse wird
ausschließlich Wald- und Sägerestholz aus der Region
verwendet.
In Poing wird aus 3000 Metern Tiefe heißes Wasser
an die Oberfläche gepumpt und für die
Fernwärmeversorgung eingesetzt. Über 300
Gebäude sind an das Fernwärmenetz angeschlossen.
Fachkundige Mitarbeiter von Bayernwerk Natur führen
durch beide Anlagen und stehen interessiertem
Publikum zur Verfügung.
Wir treffen uns an der Geothermie-Heizzentrale Poing,
Gruber Straße 61a, und fahren anschließend weiter
zum Biomasseheizwerk Markt Schwaben, AdalbertStifter-Weg / Ecke Lilienthalstraße. Anreise mit PKWs,
vor Ort Bildung von Fahrgemeinschaften!
5171
Sa, 25.01.14
10.00-13.00 Uhr
e 3,00
Poing/Markt Schwaben, Robert Budde
5851
Sa, 18.01.14
18.00-21.00 Uhr
e 10,00
Bayerische Volkssternwarte München,
Rosenheimer Str. 145 h, Rainer Bönninghausen
Passivhäuser - Behaglichkeit
bei höchster Effizienz
So geht die Energiewende:
Exkursion nach Wilpoldsried,
Klimaschutzgemeinde
Wildpoldsried ist eine Gemeinde im schwäbischen
Landkreis Oberallgäu. Bundesweit und auch
international bekannt wurde die kleine Gemeinde
als Energiedorf, das mittels erneuerbarer Energien
fünfmal soviel Energie erzeugt, wie es selbst
verbraucht. In Wildpoldsried lernt man verstehen,
wie die Bürger für die Energiewende gewonnen
werden können und man kann sich selbst ein Bild
davon machen, wie lebenswert es in einem Umfeld
ist, wo die Energiewende nicht nur Vision ist, sondern
schon umgesetzt wurde.
Wir fahren gemeinsam mit einem Bus nach
Wildpoldsried und machen uns durch Besichtigungen
und Vorträge ein Bild vor Ort.
Treffpunkt ist am Volksfestplatz Ebersberg
um 07.00 Uhr.
Programm:
ca. 9.50 Uhr: Ankunft im Ökologischen
Bildungszentrum KULTIVIERT
10.00 Uhr: Vortrag und Vorstellung unseres
Projekts Wildpoldsried innovativ richtungsweisend
- umgesetzte Projekte, Bürgerbeteiligung etc., anschl.
Besichtigung Dorfheizung oder Biogas BHKW
12.30 Uhr: Mittagspause
14.00 Uhr: Besichtigung von Projekten im Dorf
und/oder Windkraftanlagen (witterungsbedingt)
15.30 - ca.17:00 Uhr: Vortrag zur Windkraft mit Details
wie Abstände, Gründung einer Bürgergesellschaft
etc.
Rückkehr ca. 19:00 Uhr
Achtung: Anmeldung bis 26.09.2013!
5170
Sa, 12.10.13
7.00-19.00 Uhr
e 29,00
Wilpoldsried
Anmeldungen unter:
08106-359035
72
Energie aus der Heimat im
Einklang mit der Natur
Wie funktioniert ein Passivhaus?
Bei den steigenden Öl- und Gaspreisen wollen immer
mehr Bauherren möglichst unabhängig von
externen Energiequellen sein. Ein ökonomisch
vertretbarer Weg in diese Richtung ist der Bau eines
Passivhauses.
Das Passivhaus ist ein konsequent weiterentwickeltes
Niedrigenergiehaus, das mit weniger als 1,5 l
Heizöl/m² im Jahr auskommt. Diese sensationelle
Einsparung erreicht das Passivhaus allein durch
seine beiden Grundprinzipien: Wärmeverluste
vermeiden und Wärmegewinne optimieren!
In diesem Vortrag werden die wichtigsten
Anforderungen an Planung und Ausführung eines
Passivhauses behandelt. Anschließend steht
Ihnen der Referent, ein zertifizierter Passivhausplaner,
für Fragen zu diesem hochaktuellen Thema zur
Verfügung.
5179
Mi, 06.11.13
20.00-22.00 Uhr
e 8,50
Markt Schwaben, Unterbräu, Marktplatz 31,
Ostrazimmer, Walter Kressirer
Natur und Umwelt, Haus und Garten, Tiere
Umwelt, Natur, Technik
Wie lege ich meinen Garten an?
Wollen Sie einen Garten neu anlegen oder sind Sie
mit Ihrem jetzigen Garten unzufrieden? Vielleicht
spüren Sie ja, dass irgendetwas nicht passt, nur
wissen Sie nicht was.
Der 1. Abend gilt der Theorie - Grundprinzipien der
Gartengestaltung werden aufgezeigt, verschiedene
Gartentypen vorgestellt, Ansprüche an den Garten
hinterfragt, Größe und Perspektive betrachtet und
nicht zuletzt die Pflege angesprochen.
Der 2. Abend dient dem Vorstellen der eigenen Gärten
mit Hilfe von Bildern (jetzt schon machen!!) oder
Plänen und dem gemeinsamen Überlegen, was wie
wirkt, was eventuell fehlt und warum. Wünsche sollen
geäußert werden, Möglichkeiten der Umsetzung
diskutiert werden.
Am 3. Abend sollen die “Hausaufgaben”, das Erstellen
eines Gartenplanes, besprochen werden und
Vorschläge zur Verwirklichung gemacht werden,
damit Ihr Traum vom Garten Wirklichkeit wird.
5180
ab Mo, 07.10.13
3x
19.00-21.30 Uhr
e 50,00
Markt Schwaben, Unterbräu, Marktplatz 31,
Ostrazimmer, Elke Kressirer
Bayerns Urzeit - ein Fall für
Fossilienexperten
Für Kinder ab sechs Jahren mit ihren Eltern/Großeltern
In den unscheinbaren Gesteinen unter unseren Füßen
steckt Bayerns spannende Erdgeschichte.
Vergangene Landschaften wie Wüsten, tropische
Ozeane, aber auch Meteoriteneinschläge haben ihre
Spuren in den Gesteinen hinterlassen.
Was Bayern in seiner Jahrmillionen langen
Vergangenheit erlebt hat, erforscht ihr selber mit
Hilfe der Gesteine und der Fossilien des Museums.
Im Anschluss “versteinert” ihr Korallen, Muscheln
und Schnecken und dürft euren selbstgemachten
Fossilstein mit nach Hause nehmen.
Bitte mitbringen: Arbeitskittel und Materialgeld
e 3,00
Anmeldung erforderlich.
5520
Fr, 15.11.13
15.00-18.00 Uhr
e 13,00
München, Geologisches Museum, Luisenstraße
37, Pamela Itzelsberger und Elisabeth Jobe
Führung vor und hinter die
Kulissen des Tierparks
Was ist der Unterschied zwischen einem Alligator
und einem Krokodil? Diese und viele interessante
Fragen und Antworten erwarten Sie bei dieser
spannenden Reise in die faszinierende Welt der
Hellabrunner Zootiere. Bei unserem Rundgang hören
wir aber natürlich auch Unterhaltsames aus dem
Tierparkalltag und lernen etwas von den Marotten
einzelner Tierpersönlichkeiten kennen. Als
besonderen Höhepunkt werfen wir auch mal einen
Blick hinter die Kulissen, was bei einem normalen
Tierparkbesuch nicht möglich ist.
Die Führung findet bei jedem Wetter statt.
Treffpunkt: Tierpark Hellabrunn, Flamingoeingang
(Parkplatz an der Siebenbrunner Straße).
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
Kinder bis 14 Jahre e 16,50; Der Eintritt in den
Tierpark ist inklusive, Zugang zum Tierpark ist erst
ab dem Führungzeitpunkt möglich.
Kinder unter 6 Jahren können leider seitens des
Tierparks nicht teilnehmen.
BItte beachten Sie: Bei allen Führungen wird auf
das Wetter und aktuelle Anlässe Rücksicht
genommen und der Rundgang ggf. angepepasst.
Es kann daher vorkommen, dass die Führungen
nicht zu 100% dem Ausschreibungstext entsprechen.
Alle Führungen sind so konzipiert, dass auch bei
mehrmaliger Teilnahme immer wieder Neues zu
entdecken ist.
5530
Sa, 05.10.13
15.30-17.00 Uhr
e 19,50
München, Tierpark, (Flamingoeingang),
Alemannenstraße, Tierpark Hellabrunn
Umwelt, Natur, Technik
Gartenräume - Gartenträume
Familien-Führung
Kleine Forscher sehen alles anders. Gerade in der
Welt der Tiere gibt es soviel Spannendes, das
enträtselt werden muss. Winzige Tiere sind groß,
große Tiere sind riesig, oder doch nicht? Wie sehen
die Nester der Flamingos aus? Müssen Elefanten
Fußnägel schneiden? Und kann man die
Fledermäuse
tatsächlich auch schreien hören? Vielleicht wird
aus dem einen Lieblingstier doch ein anderes? Auf
unserer Tour sind kleine und große abenteuerhungrige
Entdecker und ihre Fragen herzlich willkommen!
Treffpunkt: Tierpark Hellabrunn, Flamingoeingang
(Parkplatz an der Siebenbrunner Straße).
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich,
Zugang zum Tierpark ist erst ab dem
Führungszeitpunkt möglich.
Kinder bis 14 Jahre e 16,50; Der Eintritt in den
Tierpark ist inklusive.
Kinder unter 6 Jahren können leider seitens des
Tierparks nicht teilnehmen.
BItte beachten Sie: Bei allen Führungen wird auf
das Wetter und aktuelle Anlässe Rücksicht
genommen und der Rundgang ggf. angepepasst.
Es kann daher vorkommen, dass die Führungen
nicht zu 100% dem Ausschreibungstext entsprechen.
Alle Führungen sind so konzipiert, dass auch bei
mehrmaliger Teilnahme immer wieder Neues zu
entdecken ist.
5531
Sa, 19.10.13
13.30-15.00 Uhr
e 19,50
München, Tierpark, (Flamingoeingang),
Alemannenstraße, Tierpark Hellabrunn
Nachtführung mit
Nachtsichtgeräten
Nachts ist alles anders im Tierpark. Manche Tiere
werden munter, andere haben außergewöhnliche
Schlafplätze oder fressen die ganze Nacht. Auf einem
ganz besonderen Rundgang durch den dunklen
Tierpark werden wir Spannendes über das
Verhalten der Tiere in ihrem 24-StundenRhythmus erfahren.
Jetzt sind alle Sinne gefragt, und Geräusche und
Gerüche, die wir tagsüber “übersehen”, bekommen
ganz neue Bedeutungen. Deshalb freuen wir uns,
Sie auf eine faszinierende Reise mit Nachtsichtgeräten
in die Welt des Tierparks zu entführen.
Die Führung findet bei jedem Wetter statt, bei Regen
muss jedoch leider auf die Nutzung der
Nachtsichtgeräte verzichtet werden.
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
Teilnahme erst ab 16 Jahren möglich.
Zugang zum Tierpark ist erst ab dem Führungszeitpunkt möglich.
5533
Sa, 09.11.13
20.00-21.30 Uhr
e 35,00
München, Tierpark, (Flamingoeingang),
Alemannenstraße, Tierpark Hellabrunn
Der Hundeführerschein
Grundwissen Gefahrenvermeidung
Der Hund ist für viele Menschen ein treuer Begleiter,
geliebter Spielgefährte und vollwertiges
Familienmitglied. Dennoch kommt es leider
immer wieder zu Unfällen, bei denen vor allem Kinder
zu Schaden kommen. Der Kurs vermittelt
Grundwissen zur Gefahrenvermeidung im Umgang
mit Hunden. Ziel ist die Vorbeugung von Unfällen
durch verbessertes Wissen über Hundeverhalten,
Haltung und Erziehung. Mit diesem Kurs soll die
Verbesserung der Mensch-Tier-Beziehung erreicht
werden, so dass Sie unbeschwert Freude am
Zusammenleben mit Ihren vierbeinigen Freunden
haben können. Der Kurs eignet sich sowohl für
erfahrene Hundebesitzer, als auch für Tierfreunde
vor der Anschaffung eines Hundes und Jugendliche
ab 14 Jahren. Der Kurs kann mit dem Ablegen einer
schriftlichen Prüfung und dem Erhalt eines
Zertifikates der Landestierärztekammer beendet
werden. Die Dozentin, Dr. Eva Heidenberger, ist
Fachtierärztin für Verhaltenskunde und Heilpraktikerin
für Psychotherapie. Sie hat über Hundeverhalten
promoviert und arbeitet in eigener Praxis. Ein
Lehrbuch kann für e 9,90 im Kurs gekauft werden.
5540
ab Mo, 13.01.14
6x
9.00-11.00 Uhr
e 75,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Dr. Dorothea Lämmle
5541
ab Di, 14.01.14
6x
19.30-21.30 Uhr
e 75,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Dr. Dorothea Lämmle
73
Technik für Kinder
Umwelt, Natur, Technik
Umwelt, Natur, Technik
Vorbereitung auf die
Amateurfunk-Prüfung
(Klasse A und E)
Der Amateurfunk erlaubt weltweite Verbindungen
mit selbst gebauten und gekauften Geräten auf den
für den Amateurfunk international reservierten
Frequenzbändern zwischen 1,8 MHz und 250 GHz.
Der Betrieb einer Amateurfunk-Sendestelle
erfordert eine Lizenz, die von der Bundesnetzagentur
(BNetzA) nach bestandener Prüfung erteilt wird.
Der Kurs vermittelt die Kenntnisse zur Erlangung
der Einstiegslizenz-Klasse E, die nur Betrieb mit
geringer Leistung auf den UKW-Bändern und zwei
Kurzwellenbändern gestattet und die erweiterten
Kenntnisse für die Klasse A (alle Bänder und volle
Sendeleistung). Zur Vorbereitung auf die Prüfungen
wird ein privates Training mit einem vom
Ausbilder mit entwickelten kostenlosen
Computerprogramm empfohlen. Praktische
Übungen werden mit getrennter Terminabsprache
in der Elektronikwerkstatt im Jugendzentrum
Vaterstetten abgehalten. Morsekenntnisse sind zum
Erwerb beider Prüfungen seit Herbst 2003 nicht
mehr erforderlich. Die Teilnehmer sollen Zugang
zu einem privaten PC haben.
Mindestalter der Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
ca. 14 Jahre. Höchstalter: keines.
Begleitmaterial: 2 Bücher und der Fragenkatalog
sind von den Teilnehmern zu erwerben.
5553
ab Do, 10.10.13
22 x
18.00-21.00 Uhr
e 55,00
Baldham, Realschule, Neue Poststraße,
(Eingang von der S-Bahn-Seite), Hartwig Harm
Ein Nussknacker aus Holz selbst gemacht...
Passend zur Weihnachtszeit: Mit diesem Nussknacker
aus Massivholz knackst Du selbst die härteste Nuss...
Das Werkzeug wird von der vhs gestellt, die Kosten
für den Bausatz sind bereits in der Kursgebühr
enthalten...
Anmeldung nur bis 1 Woche vor Kursbeginn möglich.
Für Kinder im Alter von 9-13 Jahren
5652
So, 10.11.13
10.00-15.00 Uhr
e 26,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Thomas Reinl
Ein Roboter zum selber bauen...
...für künftige Ingenieure: Ein Roboter-Bausatz, ohne
zu löten, ohne zu kleben...
Der Roboter funktioniert mit einem Zahnradriemen
und einem Motor, die Holzteile sind vorgeschnitten.
Das nötige Werkzeug wird von der vhs gestellt, der
Bausatz ist in der Gebühr enthalten.
Anmeldung nur bis 1 Woche vor Kursbeginn möglich.
Für Kinder im Alter von 9-12 Jahren
5655
So, 26.01.14
13.00-17.00 Uhr
e 39,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Thomas Reinl
Ruderboot mit Mechanik
Vorbildähnliche Konstruktion eines Ruderbootes,
das von einem Elektromotor angetrieben, richtige
Ruderbewegungen vollführt (schwimmfähig!).
Die einfache Mechanik der Ruderaufhängung und
das einfach zu montierende Schneckengetriebe
führen zu einem schnell zu bauenden und
funktionssicheren Modell.
74
Der attraktive Bausatz kann mit oder ohne den
Ruderer gebaut werden. Das Boot kann auch
nachträglich mit der die Ruderbewegungen
vollführenden Figur ausgestattet werden.
Erforderliche Arbeiten: Sägen, bohren, trennen, kleben.
Für Kinder im Alter ab 11 Jahren
Anmeldung nur bis 1 Woche vor Kursbeginn möglich.
5658
So, 12.01.14
10.00-16.00 Uhr
e 39,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Thomas Reinl
Wir bauen einen leuchtenden
Weihnachtsstern
Von 8-11 Jahren
Der Weihnachtsstern Orion leuchtet wunderbar und
ist eine sehr schöne Weihnachtsdekoration für jede
Wohnung. Die Teile dieses Bausatzes bestehen aus
Holz und sind bereits ausgesägt. Sie müssen nur
noch geschliffen und geleimt werden. Der
Weihnachtsstern kann natürlich nach Belieben bemalt
werden. Er hat einen Durchmesser von 30 cm.
Materialkosten in Höhe von e 13,50 sind in der
Kursgebühr enthalten.
Wegen Bestellung der Bausätze bitte bis spätestens
1 Woche vor Kursbeginn anmelden!
5659
Sa, 16.11.13
10.00-13.00 Uhr
e 27,50
Markt Schwaben, Atelier Bahnhofstr. 5,
Thomas Reinl
Science-Lab e.V.
... ist eine unabhängige und gemeinnützige
Bildungseinrichtung, die Kindern die Grundlage
für lebenslanges und eigenständiges Lernen
eröffnet. Wir begleiten und unterstützen
Kinder auf ihrem Weg, Antworten auf ihre Fragen
aus Natur, Technik und Umwelt zu finden. Science
Lab e.V. vermittelt nicht einfach Wissen,
sondern eine Methode, Lernen zu lernen, hier
werden Kinder selbst zu Forschern.
Noch weitere Fragen, dann informieren Sie sich
doch unter www. science-lab.de.
Elektrizität (6-9 Jahre)
Was ist Strom? Woher kommt der Strom? Wie macht
man Licht aus Strom? Wie funktioniert ein
Schalter? Was ist ein Elektromagnet? Mit viel Spaß
und spannenden Experimenten gehen wir diesen
Fragen und vielen anderen Fragen rund um Elektrizität
auf den Grund. Wir bauen einen Alarmanlage und
erforschen, wie Windkraftwerke funktionieren.
Bitte mitbringen: Kleine Brotzeit, Getränk.
Eingang neben Hypobank. Gebühr inkl.
Materialkosten.
2132
Sa, 12.10.13
9.00-12.00 Uhr
e 27,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Raum 3 ,
Michaela Schnutenhaus
Adventsspezial (6-9 Jahre)
Lötkurs für Kinder
(von 8 bis 11 Jahren)
Löten ist eine richtige Kunst! Doch wie stellt man
eine richtige Lötverbindung her, was braucht man
dazu und was muss dabei beachtet werden?
Anhand verschiedener Lötübungen, wie z. B. Lötgitter
und Anfertigen lustiger Drahtfiguren, könnt Ihr diese
Kunst erlernen. Danach fertigen wir eine kleine
elektronische Schaltung und nebenher erfahrt Ihr,
wie die dazu notwendigen elektronischen Bauteile
funktionieren.
5660
Sa, 25.01.14
10.00-16.00 Uhr
e 44,00
In der Kursgebühr ist das Material im Wert von
e 20,00 inbegriffen!
Poing, Grundschule Karl-Sittler-Str. 12,
Herbert Herz
Weshalb dreht sich eine Weihnachtspyramide?
Warum streuen wir im Winter Salz auf die Straße?
Wieso gehen die Plätzchen beim Backen auf? Und
wie funktioniert eigentlich die Weihnachtsbaumbeleuchtung? Mit allerhand pfiffigen
Experimenten wollen wir diesen und anderen
winterlichen Fragen auf den Grund gehen. Wir lassen
Eisblumen in Milch aufgehen und versuchen, selber
Eis herzustellen - ganz ohne Kühlschrank.
Bitte mitbringen: Kleine Brotzeit, Getränk.
Eingang neben Hypobank. Gebühr inkl.
Materialkosten.
2133
Sa, 14.12.13
9.00-12.00 Uhr
e 27,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Raum 3 ,
Michaela Schnutenhaus
Ton und Klangwerkstatt
(6-9 Jahre)
Es muss nicht unbedingt laut sein, wenn es um Schall
geht. Wie entstehen Töne überhaupt? Was ist der
Unterschied zwischen einem Ton und einem
Geräusch? Kann man Töne auch fühlen?
Zusammen mit der Kursleiterin werden die
Kinder Töne sichtbar und spürbar machen. Sie werden
erforschen, wie Töne an unser Ohr kommen und
wie wir Instrumente selbst bauen können.
Bitte mitbringen: Kleine Brotzeit, Getränk.
Eingang neben Hypobank. Gebühr inkl.
Materialkosten.
2134
Sa, 08.02.14
9.00-12.00 Uhr
e 27,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Raum 3 ,
Michaela Schnutenhaus
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
Fotografie
Nah- und Makrofotografie
Schnee statt Gips Winterfotografie
Der Winter ist für das Fotografieren eine besonders
reizvolle Jahreszeit, doch gilt es für perfekte
Aufnahmen einige Schwierigkeiten zu meistern.
Harte Kontraste, große weiße Flächen im Motiv, all
das täuscht die Automatik der Kamera und führt
leicht zu unbefriedigenden Ergebnissen. Personen
sind nur dunkle Silhouetten, der Schnee ist grau
und sieht aus wie Gips.
Sie lernen die Hintergründe kennen und nutzen gezielt
die manuellen Kameraeinstellungen für optimale
Bilder.
Nach einer kurzen Einführung in die theoretischen
Grundlagen begeben wir uns je nach Schneelage
in die nähere Umgebung oder fahren ins
Voralpenland, um reichlich praktische Übungen und
Vor-Ort-Unterstützung zu gewährleisten.
Voraussetzungen: * Grundkenntnisse der Fotografie
* Erfahrung in der Bedienung der eigenen
Kamera
Bitte mitbringen: Kamera mit manueller
Einstellmöglichkeit von Blende und Zeit; dazu
wetterfeste Kleidung und geignetes Schuhwerk für
kurze Wanderung im Schnee sowie ein kleines (Hand)Tuch für die Kamera.
Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.
Für diesen Kurs ist keine Ermäßigung möglich.
5714
So, 23.02.14
10.00-17.00 Uhr
e 75,00
Valepp/Spitzingsee, Dr. Jürgen Bochynek
Fotografieren am Wasser
Aufnahmepraxis und Bildgestaltung stehen bei
diesem Workshop im Vordergrund.
Dabei üben wir insbesondere den Umgang mit den
besonderen Herausforderungen, die das Element
Wasser stellt. Einfrieren von Bewegungen,
Langzeit-Belichtung, Umgang mit Spiegelungen und
Reflexionen, Spitzlichter werden ebenso besprochen
wie die Wahl ausgefallener Perspektiven.
Diese Exkursion richtet sich an “Motivjäger”, die
Unterstützung bei bestimmten Aufnahmesituationen
wünschen.
Gemeinsam schulen wir auch das “fotografische
Sehen”, das Entdecken von lohnenswerten
Motiven und die Wahl des besten Standorts.
Für diesen Kurs ist keine Ermäßigung möglich.
Voraussetzungen: Grundkenntnisse der Fotografie,
Erfahrung in der Bedienung der eigenen Kamera
Mitzubringen: Kamera mit manueller
Einstellmöglichkeit von Blende und Zeit, Stativ
(falls vorhanden)
Bitte wetterfeste Kleidung und geeignetes
Schuhwerk für feuchte Böden mitbringen.
5720
Sa, 14.09.13
15.00-18.00 Uhr
e 40,00
Ort wird kurzfristig festgelegt,
Dr. Jürgen Bochynek
Fotoexkursion: Herbst im Moor
Aufnahmepraxis und Bildgestaltung stehen bei
diesem Workshop im Vordergrund.
Das Spiel mit Schärfe und Unschärfe, gezieltes Überund Unterbelichten und das Experimentieren mit
unterschiedlichen Brennweiten im Moor wird hier
praktiziert.
Diese Exkursion richtet sich an “Motivjäger”, die
Unterstützung bei bestimmten Aufnahmesituationen
wünschen. Gemeinsam schulen wir auch das
“fotografische Sehen”, das Entdecken von
lohnenswerten Motiven und die Wahl des besten
Standorts
Voraussetzungen: * Grundkenntnisse der Fotografie
* Erfahrung in der Bedienung der eigenen
Kamera
Bitte mitbringen: Kamera mit manueller
Einstellmöglichkeit von Blende und Zeit, Stativ (falls
vorhanden); dazu wetterfeste Kleidung und
geeignetes Schuhwerk für feuchte Böden sowie
ein kleines (Hand-) Tuch für die Kamera.
Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.
Für diesen Kurs ist keine Ermäßigung möglich.
5722
Sa, 19.10.13
15.00-18.00 Uhr
e 45,00
Chiemgau, Dr. Jürgen Bochynek
Lichter der Stadt
Die Nachtfotografie bietet die faszinierende
Möglichkeit, Motive in ein ganz spezielles Licht zu
tauchen. Für gute Nachtfotos braucht es gar nicht
viel.
Dieser Kurs ist sowohl als Schnupperkurs für
Fotoeinsteiger als auch für fortgeschrittenere
Fotografen gedacht, für die das Thema Nachfotografie
Neuland ist. Aber auch “Motivjäger”, die die
technischen Hintergründe beherrschen, aber
gerne gemeinsam geeignete Locations erkunden,
kommen hier auf ihre Kosten.
Nach einer kurzen Einführung in die Besonderheiten
der Nachtfotografie gehen wir gemeinsam auf die
Nachtpirsch. Mit den passenden KameraEinstellungen üben wir gemeinsam den Umgang
mit längeren Belichtungszeiten, gezielter
Unterbelichtung oder das Arbeiten mit dem
Stativ und werden so eine Reihe von nächtlichen
Eindrücken einfangen.
Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.
Voraussetzungen: Grundkenntnisse der Fotografie,
Erfahrung in der Bedienung der eigenen Kamera
Mitzubringen: Kamera mit manueller
Einstellmöglichkeit von Blende und Zeit, Stativ,
Fernbedienung (falls vorhanden)
Für diesen Kurs ist keine Ermäßigung möglich.
5724
Di, 26.11.13
16.30-21.30 Uhr
e 40,00
München, Dr. Jürgen Bochynek
Egal ob Sie eine Sammlung fotografisch festhalten
wollen, Produktfotos für z. B. Ebay erstellen möchten
oder Detailaufnahmen von Gegenständen oder
kleinen Tieren anfertigen möchten, Nah- und
Makroaufnahmen haben einen festen Platz in der
Fotografie und üben oftmals einen ganz speziellen
Reiz auf den Betrachter aus, denn sie zeigen uns
Details und Blickwinkel, die uns im Alltag oft
verborgen bleiben. Oftmals schreckt uns zwar der
extreme Aufwand ab, mit dem Profis solche Fotos
anfertigen doch es geht auch anders.
In diesem Kurs möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie
mit einfachen Mitteln und ein wenig Ideenreichtum
ansprechende Produktfotos anfertigen können und
was Sie benötigen, damit Ihnen beeindruckende
Makroaufnahmen gelingen. Welche “Hardware” ist
notwendig und welche Alternativen gibt es? Wie
kann ich meine Aufnahmen noch verbessern?
Sie werden erstaunt sein, wie einfach es sein kann,
hochwertige Fotos zu erzeugen, die keinen
Vergleich vor professionellen Bildern zu scheuen
brauchen.
5725
Sa, 12.10.13
10.00-12.00 Uhr
e 12,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christian Dersch
Umwelt, Natur, Technik
Umwelt, Natur, Technik
Makro Workshop
Wollen sie Detailaufnahmen von Tieren, Pflanzen
oder Gegenständen erstellen, oder Produktfotos
für einen Katalog, oder eine Sammlung fotografisch
festhalten?
Die (digitale) Makrofotografie hat mit ihrem
Einblick in die faszinierende Welt der Nähe einen
festen Platz in der Fotografie und übt einen ganz
speziellen Reiz auf den Betrachter aus, denn sie
zeigt uns Details und Blickwinkel, die im Alltag oft
verborgen bleiben.
Oftmals schreckt uns auch der extreme Aufwand
ab, mit dem Profis solche Fotos anfertigen, doch
es geht auch anders. In diesem Kurs möchte ich
sie für die Probleme der Fotografie im Nahbereich
sensibilisieren und ihnen zeigen, wie Sie mit einfachen
Mitteln und ein wenig Ideenreichtum ansprechende
Nahaufnahmen anfertigen können.
Neben einem theoretischen Teil wird ausreichend
Gelegenheit geboten, das Erlernte mit der eigenen
Ausrüstung unter Anleitung zu üben und am Ende
mit den Ergebnissen der anderen Teilnehmer zu
vergleichen.
Ablauf:
ab 10:00 Uhr - Vorbesprechung, theoretischer Input,
Übersicht über Ausrüstung
ca. 10:00 - 16:00 Uhr - Makro-Workshop im Studio
und im Gebäude der VHS
ca. 16:00 - 18:00 Uhr - (ggf. kurze Bearbeitung der
Fotos auf eigenen Geräten), Nachbesprechung der
erstellten Fotos in der Gruppe und Vergleich mit
den anderen Teilnehmern.
An diesem Tag ist eine kurze Mittagspause nach
Absprache geplant, bitte Getränke für zwischendurch
selbst mitbringen.
Voraussetzung: Digitale Kamera (Blende/Zeit
manuell einstellbar, Spiegelreflex- oder
Systemkamera vorteilhaft), stabiles Stativ,
sofern vorhanden Makro-Ausrüstung,
grundlegende Kenntnisse der
Einstellmöglichkeiten Ihrer Kamera und/oder
Handbuch in gedruckter Form dabei.
5730
Sa, 25.01.14
10.00-18.00 Uhr
e 65,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Andreas Schernus und Christian Dersch
75
Fotografie
Umwelt, Natur, Technik
Umwelt, Natur, Technik
HDR-Fotografie - Theorie- und
Praxis Workshop
Überblendschauen erstellen mit
Aquasoft
Aktofotografie mit zwei
Modellen + Visagistin
Anfängerkurs - HDR (High Dynamic Range)Aufnahmen zählen zu den anspruchsvolleren
Aufgaben der Fotografie und Bildbearbeitung.
Mit HDR-Aufnahmen ist es möglich, den
Kontrastumfang eines Motivs im Bild so
wiederzugeben, wie ihn das menschliche Auge
wahrnimmt - vom hellsten Sonnenlicht bis zum
tiefsten Schatten in einem Foto. Als Grundlage dient
die Belichtungsreihe eines statischen Motivs,
fotografiert von einem festen Standpunkt mit gleicher
Blende, mit unterschiedlichen Belichtungszeiten
und es entstehen ohne großen Aufwand
faszinierende Aufnahmen von statischen Motiven.
Im Kurs lernen Sie, wie Sie HDR-Bilder erstellen
und was bei der Umsetzung zu beachten ist. Dafür
reicht eine digitale Kamera (Blende/Zeit manuell
einstellbar), ein stabiles Stativ und die geeignete
Software. Ablauf des Kurses:
1. Kurstag: ab 10:00 Uhr Vorbesprechung,
theoretischer Input, anschließend Exkursion,
Erstellen der Basisfotos für Ihre HDR-Aufnahmen
2. Kurstag: 10:00-16.00 Uhr - HDR-Workshop,
EDV-Raum
An beiden Tagen kurze Mittagspause nach
Absprache
Während der Exkursion erstellen Sie die Basisfotos
für Ihre HDR-Aufnahmen; beim zweiten Tag erlernen
Sie den Umgang mit dem Programm "Photomatix",
bearbeiten selbst die von Ihnen erstellten Fotos und
können diese im Anschluß mit den Ergebnissen der
anderen Teilnehmer vergleichen.
Termine:
23.11. - 10:00 bis 16:00 Uhr, Treffpunkt
Grundschule Wendelsteinstraße für Vorbesprechung
/ theoretische Grundlagen, anschließend Exkursion
rund um die VHS
30.11. - 10:00 bis 16:00 Uhr EDV-Raum der vhs
Vaterstetten, Bearbeitung der Fotos mit Photomatix
Voraussetzung: Digitale Kamera (Blende/Zeit
manuell einstellbar, Spiegelreflex- oder
Systemkamera vorteilhaft), stabiles Stativ,
grundlegende Kenntnisse der
Einstellmöglichkeiten Ihrer Kamera und/oder
Handbuch in gedruckter Form dabei.
5735
e 65,00
Sa, 23.11.13
10.00-16.00 Uhr
Sa, 30.11.13
10.00-16.00 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Andreas Schernus
Sie haben schöne Bilder gemacht und Videos erstellt?
Dann verwandeln Sie Ihre Werke in eine lebendige
Diashow. Ob Urlaub, Familienfeier oder
Firmenpräsentation - mit ein paar einfachen Klicks
können Sie perfekte Multimediashows erstellen.
Sie fügen Bilder, Musik, Beschriftungen und Videos
ein, packen Effektbausteine dazu und fertig ist Ihre
individuelle Fotoshow. Diese fertige und persönliche
Fotoshow können Sie jetzt ideal am Fernseher,
Computer oder Beamer präsentieren. Sie können
auch Ihre Diashow als Video per USB-Stick, als
selbststartende Datei oder auf Blu-ray, AVCHD-Disc
oder DVD gebrannt mitnehmen und so bei Ihren
Freunden zu Hause zeigen.
Jede Menge Überblendeffekte und Bildeffekte
machen aus Ihrer Diashow ein Meisterwerk. Ob
Kameraschwenks und “Ken-Burns”-Effekte, Zoom
und Bewegungspfade, Drehungen und Rotationen
oder Ihre selbst erstellten Effekte - schnell und einfach
runden Sie Ihre Diashow ab.
5740
So, 19.01.14
10.00-17.00 Uhr
e 45,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Ulrich Steger
Aktfotografie mit zwei Modellen, unterstützt
durch eine Visagistin
Akt-Fotos bzw. Fotos mit erotischer Aussage sind
“Eyecatcher”, deren Wirkung sich der Betrachter
kaum entziehen kann! Aber ist eine ästhetisch und
aussagekräftige gestaltete Aktaufnahme ohne
aufwendige Studioeinrichtung möglich?
In diesem Workshop befassen wir uns theoretisch
und praktisch mit dem Thema der Gestaltung solcher
Aufnahmen, beginnend bei der bereits durch eine
Visagistin vorbereitetem Model, der richtigen Regie
für den oft schwierigen Umgang zwischen
Fotograf und Model, sowie dem cleveren Einsatz
von (Dauer-)Licht mit einfacher Studioeinrichtung.
Der Workshop richtet sich an Amateure, die bereits
die Technik ihrer Digital-Kamera beherrschen und
sich gerne unter Anleitung an diesem schwierigen
Thema versuchen wollen.
Kursgebühr inkl. Modellgeld und Visagistin
5750
Sa, 08.02.14
10.00-18.30 Uhr
e 139,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Andreas Schernus und Christian Dersch
Adobe Photoshop für Fotografen
Adobe Photoshop - Grundlagen für Fotografen
Das Angebot richtet sich an engagierte
Digitalfotografen für die Bildbearbeitung und
Aufbereitung für den Druck bzw. digitale
Veröffentlichung.
Seminarinhalte: * Bitmap, Graustufen, RGB und
CMYK Farbräume * Gradation * Farbkorrektur *
Kontrast * Bildoptimierung: Ausrichten, Skalieren,
Ausschnitt, * Filter- und Effektwerkzeuge * Retusche
* Ebenen * Maskentechnik * Text im Bild * Formate:
RAW / JPG und Konvertierung * Photoshopassistenten
* Bildschirmkallibrierung
In der Kleingruppe von max 6 Teilnehmer/innen
können Wünsche gut integriert werden.
Für diesen Workshop wird sicheres Arbeiten am
PC mit Windows vorausgesetzt.
6741
ab Di, 28.01.14
4x
18.30-21.30 Uhr
e 176,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich dienstags und
donnerstags statt
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Herbert Winkler
76
Adobe Lightroom
Adobe Photoshop Lightroom - Perfekte Bildqualität
- schneller Workflow - übersichtliches Archiv
Diese Schulung verhilft Ihnen dank ausgeklügelter
RAW-Werkzeuge in Lightroom zu perfekten
Bildern in höchster Qualität. Sie lernen einen zügigen
und zielstrebigen Workflow sowie den Einsatz der
vielen hilfreichen Werkzeuge von Lightroom zum
einfachen und sicheren Verwalten Ihrer Bilder.
Inhalte: * Farbkorrekturen * Korrekturpinsel und
Verlaufsfilter * Retuschieren * Schärfekorrekturen
* Fehlerkorrektur * Histogramm * SerienBildbearbeitung * Exportfunktion * Dateiformate
* Lightroom-Bibliothek * Diashow * perfekter
Workflow * Lightroom Tipps & Tricks.
5742
So, 17.11.13
10.00-18.00 Uhr
e 69,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Oliver Schlecht
5743
So, 16.02.14
10.00-18.00 Uhr
e 69,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Oliver Schlecht
Analoge Schwarz-WeissFotografie: Filme und Abzüge
Dieser Kurs bietet eine Einführung in die alte, analoge
Welt des Films und handgemachten Abzügen in der
Dunkelkammer. Hier gilt noch eine künstlerische
Reduktion, die auch in modernen Zeiten gerade durch
ihre Zeitlosigkeit besticht. Und es macht einfach
Spass, mal wieder richtige Papierabzüge in der Hand
zu halten, anstatt die Bilder nur auf dem
Bildschirm zu sehen.
Folgende Punkte werden behandelt: * korrekte
Belichtung & Körnigkeit * Film-Entwicklung
(praktische Übung in der Dunkelkammer) *
Kontaktabzüge * korrekte Belichtung und
Kontraste * Papiergradationen und Multi-Grade
Papiere * eigene Abzüge (in der Dunkelkammer)
Wir treffen uns zu einem ersten, theoretischen Teil
in der Grundschule Vaterstetten (Wendelsteinstraße),
dann habe Sie eine Woche Zeit zum Fotografieren...
Daran anschließend geht es in die Dunkelkammer
nach Weißenfeld - zunächst ein Abend lang zur
Filmentwicklung und dann haben wir einen
ganzen Samstag Zeit, unsere Abzüge zu erstellen.
Bei einem letzten Treffen in der Grundschule
(Vaterstetten) findet die Nachbesprechung statt und
wir können uns über unsere Ergebnisse
austauschen...
Die Teilnehmerzahl auf vier Personen begrenzt.
Materialgeld e 5,00 -10,00 je nach Menge und
Grösse der Abzüge wird vor Ort erhoben.
5755
e 49,00
Mo, 21.10.13
18.30-21.30 Uhr
Mo, 11.11.13
19.00-21.00 Uhr
Sa, 16.11.13
12.30-17.30 Uhr
Mo, 25.11.13
18.30-21.30 Uhr
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Snoopy
Fotografie
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
Digitalfotografie
Portraitworkshop
Fotografie-Grundseminar
Der Weg zum guten Bild
Warum sind Katzenbilder süß und warum sind
Architekturbilder kalt? Welche Sprache kann ein
Bild sprechen und warum versteht das ein Dritter
anders? Welche formalen Aspekte in der
Bildsprache gibt es und warum sollte man sich nicht
unbedingt daran halten? Und was kann jeder
Teilnehmer machen, damit er “bessere” Bilder
machen kann? Neben Bildgestaltung,
Bildbesprechung wird auch auf mögliche technische
Hilfsmittel eingegangen.
5767
e 59,00
So, 03.11.13
9.00-12.30 Uhr
So, 10.11.13
9.00-12.30 Uhr
So, 24.11.13
9.00-12.30 Uhr
So, 01.12.13
9.00-12.30 Uhr
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Oliver Schlecht
Technik und Material gekonnt einsetzen
Sie besitzen eine Spiegelreflexkamera bzw. eine
Digitalkamera, die mehr Einstellungsmöglichkeiten
als die Vollautomatik bietet? Sie haben jedoch
Schwierigkeiten bei der Bedienung oder möchten
mehr aus Ihren Bildern machen?
Das Ziel dieses Kurses ist es, die Grundlagen der
Fotografie kennenzulernen und diese Kenntnisse
mit Ihrer Kamera anzuwenden.
Im Einzelnen werden folgende Themen behandelt:
* Grundlegende Bauteile einer Kamera; Blende und
Verschluss
* Motivprogramme und
Kreativprogramme * Zeit- und Blendenautomatik
*
Objektivbrennweiten
und
ihre
Verwendungsmöglichkeiten * Zusammenhang
zwischen Blende und Verschlusszeit * was ist
Tiefenschärfe und wie kann man sie beeinflussen
* Tages- und Kunstlicht * Weissabgleich * ISO *
Speicherformate * sinnvolles Zubehör und vieles
mehr.
Bitte mitbringen: die eigene Kamera,
Gebrauchsanweisung und evtl. eigene Fotos, mit
denen Sie nicht zufrieden sind.
5770
Sa, 30.11.13
10.00-17.00 Uhr
e 49,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Christian Dersch
Porträts zählen zu den anspruchsvolleren Aufgaben
der Fotografie. Darum wollen wir uns in diesem
Kurs, in dem sie Ihre Fotografie-Grundkenntnisse
erweitern können, dieser Thematik stellen und mit
Elan und viel Spaß versuchen Ihre Vorstellungen
in gute Fotos umzusetzen.
Dafür steht uns ein großzügiger und heller Raum
zur Verfügung, den wir mit eigenem Equipment noch
erweitern können. Damit für alle Teilnehmer die
gleichen Voraussetzungen bestehen, werden wir
mit Dauerkunstlicht arbeiten und mit dessen Hilfe
unsere Amateurmodells ins rechte Licht rücken.
Da sich dieser Kurs an Anfänger richtet, sind keine
speziellen Vorkenntnisse notwendig, die
grundlegenden Bedienelemente (Blende,
Verschlusszeit, Brennweite etc.) sollten sie jedoch
kennen und Ihre Kamera sollte diese
Einstellungsmöglichkeiten natürlich bieten.
Um vorab alle Fragen zu klären, treffen wir uns zu
einem Vorgespräch (9.1., Realschule Baldham) bei
dem wir auch den genauen Ablauf besprechen. Der
Workshop (11.1., Grundschule Wendelsteinstraße,
Vaterstetten) wird durch eine Mittagspause
unterbrochen, um in lockerer Atmosphäre neue Ideen
für den Nachmittag zu sammeln. Bei der
Nachbesprechung werden wir Ihre Ergebnisse
vergleichen und eventuelle Fragen klären.
Kursorte:
Vorbesprechung und Workshop - Grundschule
Wendelsteinstraße, Vaterstetten
Nachbesprechung - Realschule Baldham
5780
e 69,00
Do, 09.01.14
18.00-21.00 Uhr
Sa, 11.01.14
10.00-17.00 Uhr
Do, 16.01.14
18.00-21.00 Uhr
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Christian Dersch
Umwelt, Natur, Technik
Umwelt, Natur, Technik
Herbstausstellung des Fotoclubs im Rathaus Poing
Der Fotoclub Vaterstetten lädt zum zweiten Mal in diesem Jahr zu einer Ausstellung ein erneut in einer der Mitgliedsgemeinden der Volkshochschule.
Auch in dieser Herbstausstellung wird eine breite Auswahl an fotografischen Arbeiten zu sehen
sein - ob Portrait, Makro, Architektur, Natur oder Landschaftsfotografie...so vielfältig wie die
Interessen seiner Mitglieder ist auch diese Bilderschau.
Neben den rund 60 großformatigen Fotos präsentiert der Club auch diesmal wieder eine
hochkarätige Diaschau, die den Sitzungs-Saal des Rathauses Poing in eine Ausstellungsfläche für
die “Gemälde aus Licht” werden lässt.
Lassen Sie sich auf die Sichtweisen der Fotografen ein und entdecken Sie neue, ungewohnte
Perspektiven, wir freuen uns auf Sie zur Vernissage am Freitag, den 18. Oktober ab 19.30 Uhr
im Rathaus in Poing (Rathausstraße).
77
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 78
Buchführung, Handy, iPad
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
Buchhaltung mit LEXWARE
Buchhalter
Antworten zu Ihrem
Windows-8- Telefon
Einsatzmöglichkeiten eines PCs im kaufmännischen
Bereich
Das Seminar zeigt Ihnen, wie sie Ihre Buchführung
selbst auf Ihrem Bürocomputer führen können.
Inhalt des Seminars:
Einrichtung von Mandanten mit Firmenstammdaten
und Kontenrahmen (im Kurs SKR03) * Anlegen von
Sach- und Personalkonten * Durchführung der
Buchhaltung (Buchung von Geschäftsvorfällen aller
Art unter Verwendung verschiedener
Buchungsvarianten) * Debitoren-/KreditorenBuchhaltung, Offene-Posten-Buchhaltung *
Auswertungen (Buchungsjournal, Summen- und
Saldenlisten, Bilanz, GUV etc.) * Zusatzfunktionen
wie Mahnverfahren und Zahlungsverkehr *
Umsatzsteuer-Voranmeldung * Jahresabschluss
und Jahreswechsel.
Im Rahmen des Kurses erfolgt eine kompakte
Wiederholung der Grundbegriffe der Buchführung,
geeignet für TeilnehmerInnen, die evtl. schon länger
nichts mehr mit Buchführung “zu tun hatten’’.
Grundkenntnisse in Buchführung sind jedoch
Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme an
dem Kurs.
6510
Sa, 18.01.14
9.30-17.30 Uhr
e 75,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Monika Gnahn
Windows-8-Telefone bieten viele Vorteile. Das
Bearbeiten von Office-Dokumenten, nahtlose
Einbindung von Exchange und dem Skydrive,
Erweiterung des Speichers durch MicroSDKarten und eine vollständige weltweite Offline
Navigation bei den Nokia-Geräten sind nur einige
davon. An diesem Abend wird Ihnen das System
Windows Phone 8, ein Überblick über die
Systemeinstellungen und eine Auswahl von
hilfreichen und nützlichen Apps vorgestellt.
Außerdem gehen wir auf die Bedienung und
Anpassung Ihres Gerätes ein. Ihre Fragen sind
willkommen und einen Bereicherung für den ganzen
Kurs. Bitte mitbringen: Ihr Windows8-Telefon,
Ladekabel und falls vorhanden die Betriebsanleitung.
6521
Do, 17.10.13
18.00-21.00 Uhr
e 27,00
Jagdfeldschule, Jagdfeldring 80, EDV-Raum 2,
Andreas Tscherniwetz
Erfolgreich bewerben im
Internet
Stellensuche, Jobwechsel - Es kann jeden
jederzeit treffen. Wer aber auf Jobsuche ist, kommt
am Internet nicht mehr vorbei. Doch ob Job-Portal,
Stellenangebot auf der Unternehmens-Site oder
Initiativbewerbung - die Bewerbung via Internet
hat so ihre eigenen Gesetze.
Das Seminar “Erfolgreich und effektiv bewerben
im Internet” vermittelt einen Überblick über die
Möglichkeiten des Webs zur Stellensuche, erklärt,
wie Sie Jobbörsen, Bewerberdatenbanken,
Business-Netzwerke oder die eigene Website effektiv
für sich nutzen, und erläutert, welche Regeln der
Online-Bewerber beachten sollte.
Unter Anleitung der Kursleiterin (selbständige
Unternehmerin sowie Internet-Dozentin) recherchieren
die Teilnehmer interessante Angebote, planen ihr
individuelles, erfolgreiches Vorgehen und erstellen
ein reales Bewerberprofil sowie eine Bewerbung
für Jobportale oder den E-Mail-Versand. Es ist Zeit
für konstruktives Feedback, viele Tipps, technische
Fragen, nützliche Software und Aspekte der
Datensicherheit.
6511
ab Fr, 11.10.13
2x
18.30-21.30 Uhr
e 64,50
Haar, Jagdfeldschule, Jagdfeldring 80,
EDV-Raum1, Kirsten Althof
78
iPad-Infoabend:
Möglichkeiten & Grenzen
Das iPad hat sich innerhalb kürzester Zeit zum
erfolgreichen portablen Kleinst-Computer entwickelt.
Nicht nur für die private Mobilität sondern auch für
den beruflichen Gebrauch bietet es nützliche
Einsatzmöglichkeiten: mit dem IPad ist es auch von
unterwegs einfach und komfortabel, mit
Unternehmen, Kollegen und Geschäftspartnern in
Verbindung zu bleiben. Mit Fingertipp lassen sich
Verträge per Fernzugriff bearbeiten, Angebote prüfen
und verwalten, Reisen buchen oder
Unternehmenszahlen abrufen.
In diesem Seminar lernen Sie neben den
Grundlagen des IPad für den alltäglichen und privaten
Gebrauch wichtige Funktionen für den beruflichen
Einsatz kennen: Wie funktioniert die Anbindung an
heterogene und Firmennetzwerke, so dass ich auch
von Unterwegs auf Emails, Kalender und Kontakte
zugreifen kann, wie nutze ich das IPad zu
Präsentationszwecken, welche Business-Apps sind
wichtig und sinnvoll usw.
Sie können (falls vorhanden) Ihr eigenes iPad
mitbringen, oder auf vorhandenen iPads arbeiten.
Kursteilnehmer erhalten beim Kauf eines neuen
Apple iPads 20 % auf Apple Care Protection Plan.
6522
Mi, 09.10.13
18.30-21.30 Uhr
e 36,00
Haar, Jagdfeldschule, Jagdfeldring 80, EDVRaum2, Kirsten Althof
Anmeldung unter:
08106-359035
iPad individuell - Workshop
Für Fortgeschrittene
Sie möchten mehr mit Ihrem iPad tun? Dieser
Workshop richtet sich an Nutzer, die sich in den
Grundfunktionen bereits auskennen und mehr
Funktionen und Möglichkeiten des iPads im Alltag
und in der Freizeit ausschöpfen wollen.
Aus dem Inhalt: 1001 Möglichkeiten mit Apps: AppStore: Die wichtigsten und schönsten Gratis-Apps
für Fortgeschrittene * Apps für Ihre speziellen
Interessen * Wisch & weg: Individuelle Einstellungen
& Skins * Kommunikation mit anderen Macs,
Windows-PC, Drucker, Kamera etc. * WLAN-Tricks
* Zubehör: externe Tastaturen, Adapter & Co. * iTunes,
iCloud & Co.: Daten verwalten, speichern,
synchronisieren * Warum es iTunes gibt *
Alternativen zu iCloud * Sicherheit: Das iPad schützen;
Trojaner, Viren, Hacking & Co.: Sensible Daten
schützen. Darüber hinaus ist Zeit für Tipps, Tricks
und Ihre individuellen Fragen.
6523
ab Mi, 06.11.13
2x
18.30-21.30 Uhr
e 73,00
Haar, Jagdfeldschule, Jagdfeldring 80, EDVRaum 2, Kirsten Althof
eBook und ePaper
Hier erhalten Sie eine Einführung in Theorie und
Praxis zum Thema eBooks. Zu den Inhalten gehören
eBook-Grundlagen und Datenformate, verschiedene
Geräte als eBook-Reader sowie eBook-Software
für den Computer.
Außerdem werden Ihnen verschiedene Bezugsquellen
für eBooks und ePapers vorgestellt und wie Sie für
Ihren eBook-Reader selbst Inhalte erstellen.
6526
Do, 24.10.13
18.00-21.00 Uhr
e 23,00
Oberhaching, vhs Kurszentrum,
Raiffeisenallee 3, Andreas Tscherniwetz
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 79
Android, GPS
Android Smartphone von
Samsung
Jedes zweite Smartphone läuft mittlerweile mit dem
Betriebssystem Android. Dieser Kurs soll Ihnen helfen,
Ihr Android- Smartphone von Samsung und seine
vielfältigen Möglichkeiten besser kennen zu
lernen und für sich zu nutzen. Kursinhalte: *
Konfigurieren des Smartphones * Internet: Wie richte
ich mit meinem Smartphone eine WLANVerbindung ein? Was muss ich beachten, wenn ich
ohne WLAN ins Internet gehen will? * Email: Wie
kann ich meine Emails mit dem Smartphone abrufen,
beantworten und Mails schreiben? * SMS
empfangen, verschicken und sichern *
Kontaktverwaltung * Terminverwaltung * Fotografieren
und Filmen * Musik: Wie nutze ich mein
Smartphone als MP3-Player? Wie bringe ich meine
Musik auf das Smartphone? * Apps: Was genau
sind Apps? Wie finde ich heraus, welche für mich
nützlich oder unterhaltsam sein könnten? Wie
installiere und deinstalliere ich Apps? Die
Kursinhalte werden anhand eines Samsung
Smartphones gezeigt. Bitte bringen Sie - sofern
vorhanden - Ihr eigenes Gerät mit, so dass Sie viele
Dinge gleich vor Ort ausprobieren können.
6527
e 35,00
Do, 14.11.13
18.00-20.00 Uhr
Do, 21.11.13
18.00-20.00 Uhr
Ebersberg, Dr.-Wintrich-Str. 3, Raum 203,
Monika Gnahn
GPS-Navigation im
Outdooreinsatz
Sie interessieren sich für ein GPS-Handgerät oder
ein GPS Smartphone? Aber erst der sichere Umgang
mit dieser Technik führt Sie immer an das
gewünschte Ziel.
Dieser Vortrag gibt Ihnen einen Überblick über die
am Markt angebotenen Geräte, stellt Ihnen die nötige
GPS-Software vor und zeigt Ihnen die umfangreichen
Möglichkeiten, die diese Technik bietet. Am
Ende dieser Veranstaltung haben Sie die
Gelegenheit nach Rücksprache mit den Dozenten,
den für Sie passenden GPS-Intensivkurs zu
belegen.
Interessenten haben die Möglichkeit, sich vor
Kursanmeldung telefonisch vom Dozenten beraten
zu lassen:
Herbert Winkler, Kartograph 089/61501033 oder
[email protected]
6530
Di, 05.11.13
18.30-22.00 Uhr
e 28,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Herbert Winkler
GPS-Navigation Grundkurs
Ein Vorbereitungskurs zur Nutzung mobiler GPSOutdoornavigation
Kursinhalte: Kartographie mit Projektionen und
Netzen, PC mit GPS-Software, Tablet mit GPSSoftware, GPS-Outdoorhandgeräte, Georeferenzierte
Bilder aus der Digitalfotographie, Routen,Tracks,
Waypoints, u.s.w. Sie lernen die grundlegenden
Zusammenhänge mit einem Profiwerkzeug: der
Software QUOVADIS (www.quovadis-gps.com)
kennen.
Interessenten haben die Möglichkeit, sich vor
Kursanmeldung telefonisch vom Dozenten beraten
zu lassen: Herbert Winkler, Kartograph 089/61501033
oder [email protected]
6531
e 65,00
Do, 07.11.13
18.30-22.00 Uhr
Di, 12.11.13
18.30-22.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Herbert Winkler
GPS-Navigation GeräteWorkshop
Der selbständige Umgang für den eigenen Bedarf
und die Anwendung der GPS-Outdoornavigation
werden anhand von GPS Handgeräten (z.B.
Garmin sowie Hybridfabrikate) erlernt.
Kursinhalte: Kleine Gerätekunde, GeräteKonfiguration, Verbindung mit dem PC und
Datenaustausch. Garmin Mapsource und andere
Austauschprogramme , Mapfunktionen, Kartenarten
(Vektor und Raster), OpenStreetMap, Routen, Tracks
und Waypoints für GPS-Handgeräte, Vorbereitung,
Durchführung und Nachbereitung einer Tour.
Voraussetzungen für Routingfunktionen und
deren Einsatz. Sie lernen die grundlegenden
Zusammenhänge mit einem Profiwerkzeug: der
Software QUOVADIS (www.quovadis-gps.com)
kennen.
Interessenten haben die Möglichkeit, sich vor
Kursanmeldung telefonisch vom Dozenten beraten
zu lassen: Herbert Winkler, Kartograph 089/61501033
oder [email protected]
Voraussetzung ist die Teilnahme am Grundkurs oder
gleichwertige Kenntnisse.
6532
e 65,00
Di, 19.11.13
18.30-22.00 Uhr
Do, 21.11.13
18.30-22.00 Uhr
Kleingruppenkurs: Max 6 Teilnehmer
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Herbert Winkler
QuoVadis - eine optimale GPSSoftware
Sie wollen auf digitalen Karten oder gedruckte Karten
scannen und georeferenzieren und darauf eine Reise,
eine Tour oder einen Ausflug planen, die geplante
Tour auf ein GPS-Gerät überspielen,
die Karten für die Tour auszudrucken zum
Mitnehmen, auf ein geeignetes Gerät überspielen
und nach der Tour die tatsächliche Strecke vom
GPS wieder zurück zu kopieren, zu archivieren und
auf Karten darstellen? Dies alles und mehr erlernen
Sie im Workshop “QuoVadis”. Sie erhalten einen
Eindruck von der Leistungsfähigkeit des Programmes
unter: www.quovadis-gps.de
Voraussetzung: vorhergehender GPS-Grundkurs oder
gleichwertige Kenntnisse.
Interessenten haben die Möglichkeit, sich vor
Kursanmeldung telefonisch vom Dozenten beraten
zu lassen: Herbert Winkler, Kartograph 089/61501033
oder [email protected]
6534
Sa, 23.11.13
10.00-18.30 Uhr
e 78,00
Kleingruppenkurs: Max 6 Teilnehmer
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Herbert Winkler
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
Kartographie Maritim
Auch wenn versierte Segler und Bootsfahrer den
Umgang mit Papier- und Digitalkarten auf dem
Navigationstisch pflegen, so unterscheidet sie häufig
nicht viel von Neulingen, was das tiefere
Verständnis von den Seekarten anbelangt. Um die
Sicherheit der Navigation zu steigern, wird im Seminar
der erfahrene Dozent und Karthograph nach einem
kleinen spannenden Ausflug in die Geschichte der
Kartographie, die aktuellen Problemstellungen der
Erstellung von Seekarten (Papier, digitale Rasterund Vektorkarten) vermitteln.
Kursinhalte: Grundverständnis der Kartograpie *
Kartenprojektionen * für Sportbootfahrer relevante
Seekartographie * Verlässlichkeit und Nutzung für
die Küste und großer Fahrt * Bathymetrie * Digitale
Karten * Arten und Formate von digitalen Karten
* WGS84 * Möglichkeiten der Digitalisierung von
Papierkarten * Tipps und Tricks für die Bordpraxis
6535
So, 01.12.13
10.00-17.00 Uhr
e 69,00
Kleingruppenkurs: Max 6 Teilnehmer
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Herbert Winkler
Google Earth (GE) - ein virtueller
Globus
Google Earth (GE) - ein virtueller Globus
In 2D oder 3D die Erdoberfläche mittels Sat- und
Orthophotos die Welt erkunden. Reiserouten
planen, Sehenswürdigkeiten bestaunen, Bilder, Wetter,
Meereserkundung u.v.m.
Im Workshop werden die Navigationswerkzeuge
aber auch eigenen graphische Erzeugnisse und GPSDaten in GE erlernt.
Interessenten haben die Möglichkeit, sich vor
Kursanmeldung telefonisch vom Dozenten beraten
zu lassen: Herbert Winkler, Kartograph 08961501033
6533
Do, 14.11.13
18.30-22.00 Uhr
e 32,00
Kleingruppenkurs: Max 6 Teilnehmer
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Herbert Winkler
79
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 80
GPS, Apple, Seniorenkurse
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
GPS-Navigation - Maritim
Zur Vorbereitung und Durchführung eines Segeloder Motoryacht-Törns auf dem Meer findet die
so genannte Laptop-Navigation immer mehr einen
großen Zuspruch. Im Kurs wird sowohl
vektororientiertes als auch pixelorientiertes
digitales Kartenmaterial vorgestellt. Es werden für den maritimen Bereich geeignete - Programme
Mapsource
(Garmin),
sowie
der
Yachtnavigator/Vistanaut (Delius Klasing) für den
Laptop vorgestellt. Der Transfer von Wegepunkte,
Routen, aufgezeichneten Tracks und Karten
zwischen PC und GPS wird besprochen und
vorgeführt. Neben der elektronischen Navigation
wird die Möglichkeit aufgezeigt, wie man mit dem
Laptop über Kurzwelle oder Internet maritim nutzbare
Wetterdaten erhalten kann.
Kursinhalte: * Vorbereitung der Navigation * Navigation
während des Törns * Überblick über Software und
digitale Seekarten * Wegpunkt-Planung *
Routenplanung * Kurse absetzen * Trackaufzeichnung
* Digitales Logbuch * Datentransfer * AIS *Tipps
und Tricks * Freie Karten: OpenStreetMAP und
OpenSeaMAP * Wetter auf See: Zorns Lemma, UGrib,
zyGrib, SeaTTY, NAVTEX * aktuelle Entwicklungen
auf dem “Navigationsmarkt”: Smartphones und
Tablet-PCs
Voraussetzung: Grundlagen zu GPS-Navigation im
Outdooreinsatz und Karthographie sind
wünschenswert (z.B. vorangegangene Kurse).
Webseite des Seminarleiters:
www.schierl-online.de
6537
Sa, 25.01.14
10.00-17.00 Uhr
e 69,00
Auf Wunsch kann aufbauen ein Praxisseminar
auf einer kleinen Segelyacht auf dem Chiemsee
organisiert werden.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Hubert Schierl
GPS-Navigation - Maritim mit
OpenCPN
Aufbauend auf das GPS-Maritim-Seminar wird an
diesem Tag explizit mit dem kostenlosen Programm
OpenCPN gearbeitet.
OpenCPN ist ein freies Software-Projekt (GPL) mit
dem Ziel, ein plattformübergreifendes Seekarten
und Navigationsprogramm ohne viel Schnickschnack,
für den Einsatz unterwegs und/ oder als
Routenplanungsprogramm, zu erstellen. Die
derzeit aktuellste Version des Programms ist auf
der Downloadseite zu finden. (www.opencpn.de)
Derzeitige Funktionen: Verarbeitung (Input) von
GPS/GPSD Positionsdaten * Darstellbare
Kartenformate: BSB Rasterkarten; S57 Vektorkarten;
ENC; CM93/2 C-MAP Vektorkarten *
AIS Decoder * Wegpunkte / Autopilot Navigation
* GRIB Daten Overlay (Einblendung/ Anzeige) *
Programmoberfläche komplett anpassbar durch
Sprachdateien (u.a. Deutsch) *
Unterstütze Betriebssysteme: XP, 7, Linux, Macintosh
OSX
Kursinhalte: Installation * Plugins * Konfiguration
* Karteneinbindung * Wegepunkte * Routen * Tracks
* AIS * Wettergrib (i.V.m. zyGrib) * Vorbereitung,
Durchführung, Nachbereitung der Navigation *
Handhabung * Tipps & Tricks * Entsprechendes
Übungs-Kartenmaterial wird zur Verfügung gestellt.
Voraussetzung: GPS-Grundlagen (s. vorangehende
Angebote), GPS-Maritim.
Webseite des Seminarleiters: www.schierlonline.de
80
oder Beratung: 08106 / 35 90 35
Bitte mitbringen falls vorhanden: Laptop (XP pro
SP3 / Win7/8 ab HomePremium)
6538
So, 26.01.14
10.00-17.00 Uhr
e 69,00
Auf Wunsch kann aufbauen ein Praxisseminar
auf einer kleinen Segelyacht auf dem Chiemsee
organisiert werden.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Hubert Schierl
ApfelX: Apple Macintosh & OS X
Sie haben keine oder kaum Erfahrung am
Computer und steigen mit dem Mac in die
Computerwelt ein? Dann sind Sie hier richtig. Dieser
Basiskurs 1 verschafft Ihnen an drei Abenden sehr
praxisorientiert eine erste grundlegende Orientierung.
Ganz in Ruhe machen Sie sich vertraut mit Maus,
Tastatur und den Grundfunktionen des Mac-Systems
und lernen es zu bedienen. Auf verständliche Weise
erfahren Sie, welche Geräte Sie zusätzlich
benötigen und was dabei zu beachten ist.
In einer Guided-Tour lernen Sie das Arbeiten mit
den zahlreichen praktischen Apple-Programmen
(Adressbuch, iCal, Mail, Safari, TextEdit, Vorschau
etc.) und ihren Grundfunktionen kennen. Und natürlich
gibt es viele Tipps, Zeit für praktisches Üben und
ganz, ganz viele Fragen.
Bitte mitbringen: Wenn gewünscht: MacBook, Netzteil,
Verlängerungskabel etc.
Teilnahmevoraussetzung: keine
6540
ab Do, 10.10.13
3x
18.30-21.30 Uhr
e 71,00
Basisseminar 1 für Einsteiger
Haar, Konradschule, Neubau, St.-Konrad-Str. 7,
UG EDV-Studio, Kirsten Althof
6541
Sa, 19.10.13
10.00-17.00 Uhr
e 71,00
Basisseminar 1 am MAC
Haar, Konradschule, Neubau, St.-Konrad-Str. 7,
UG EDV-Studio, Kirsten Althof
Senioren lernen anders!
Mit einer besonderen Pädagogik und
Vorgehensweise werden ähnliche Lernziele
erreicht wie in den anderen
Computerseminaren.
Erste Schritte mit dem
Computer - für Senioren
Sie kamen noch nie in Berührung mit einem PC
oder Laptop oder Sie wollen Ihren PC besser kennen
lernen. In kleinen Schritten machen Sie sich mit
der Maus und Tastatur vertraut und lernen wie man
Programme startet und beendet. Nach dem Kurs
beherrschen Sie einen Brief zu schreiben, aus zu
drucken und zu speichern.
Vorraussetzung: keine. Anschlusskurs möglich.
6550
ab Mo, 23.09.13
4x
9.00-12.00 Uhr
e 129,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek und
Monika Gnahn
6551
ab Mo, 11.11.13
4x
9.00-12.00 Uhr
e 129,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6552
ab Di, 21.01.14
4x
9.00-12.00 Uhr
e 129,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich dienstags und
donnerstags statt.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6553
ab Mo, 14.10.13
4x
14.00-17.00 Uhr
e 129,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
6554
ab Mo, 13.01.14
4x
14.00-17.00 Uhr
e 129,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
Zweite Schritte mit dem
Computer - für Senioren
Sie haben die ersten Hürden am PC überwunden
und möchten tiefer einsteigen, bzw. ihre alten
Kenntnisse noch einmal auffrischen. In diesem Kurs
lernen Sie, dass ein Textverarbeitungsprogramm
noch mehr kann, als nur einfache Briefe schreiben.
Folgende Themen werden behandelt: * Textbausteine
* Bilder einfügen * einfache Tabellen * Umgang
mit dem Internet und Mails * Anlegen und verwalten
von Ordnern.
Voraussetzung: Teilnahme Kurs 6615 oder
gleichwertige Kenntnisse.
Als weiterführenden Kurs empfehlen wir z.B. ‘’Word,
Excel, Powerpoint und Outlook’’ (Kurs 6640)
6558
ab Mo, 14.10.13
4x
9.00-12.00 Uhr
e 129,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 81
Seniorenkurse, Neustart in den Beruf
6560
ab Mo, 04.11.13
4x
14.00-17.00 Uhr
e 129,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
6561
ab Mo, 27.01.14
4x
14.00-17.00 Uhr
e 129,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
6562
ab Mo, 25.11.13
4x
9.00-12.00 Uhr
e 129,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6563
e 129,00
Di, 04.02.14
9.00-12.00 Uhr
Do, 06.02.14
9.00-12.00 Uhr
Di, 11.02.14
9.00-12.00 Uhr
Di, 18.02.14
9.00-12.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Dritte Schritte mit dem
Computer - für Senioren
Sie haben einige Hürden am PC überwunden und
möchten Ihr Wissen erweitern und vertiefen, bzw.
Ihre alten Kenntnisse noch einmal auffrischen.
In diesem Kurs wiederholen und vertiefen Sie: *
Ordnunghalten am PC * Texte optimal gestalten
* Kleine Rechnungen mit der Tabellenkalkulation
* Effektiver Surfen im Internet * Geschickt Mailen
mit Anhängen * Auf Wunsch werden weitere
Spezialthemen behandelt, wie z.B: Grußkarten *
Bilder einfach bearbeiten (Größe und Ausschnitt)
* Kleine Wartungsarbeiten am PC (Updates;
Programminstallation, Sicherungen) * Sowie weitere
Wünsche
Voraussetzung: Teilnahme Kurs “erste und zweite
Schritte...” oder gleichwertige Kenntnisse.
Bitte das Skript aus dem vorangegangenen Kurs
mitbringen!
6564
e 56,00
Mo, 04.11.13
9.00-12.00 Uhr
Mi, 06.11.13
9.00-12.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6565
e 56,00
Mo, 09.12.13
9.00-12.00 Uhr
Mi, 11.12.13
9.00-12.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6566
e 56,00
Mo, 18.11.13
14.00-17.00 Uhr
Mo, 25.11.13
14.00-17.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
6567
e 56,00
Mo, 10.02.14
14.00-17.00 Uhr
Mi, 12.02.14
14.00-17.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
6568
e 56,00
Di, 25.02.14
9.00-12.00 Uhr
Do, 27.02.14
9.00-12.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
DigiCAM / Bildbearbeitung - für
Senioren
Das Bild im Computer liegt nicht nur im
Profibereich voll im Trend. Ob mit Scanner,
Digitalkamera, oder anderer Bildquelle - mit dem
PC lassen sich Bilder bestens archivieren und
bearbeiten. Im Kurs wird eine kostenlose Software
eingesetzt. Eine CD mit kostenlosen Programmen
wird zusätzlich zum Skript verteilt.
Kursinhalte: * Wie kommt das Bild im Computer?
* DigiCAM und Scanner * Bildarchivierung *
Aufbereitung der Bilder für das Internet * Versenden
von Bilder per E-Mail * Ausdrucken von Bilder *
Übertragung zu einem Fotoservice * Bildbearbeitung:
Helligkeit, Kontrast, Farbe nachbearbeiten, Effekte,
Bildmontage, Teilausschnitte * Tipps & Tricks
Voraussetzung: EDV-Grundlagen und Windowskenntnisse!
Bitte eigene Kamera mitbringen - falls vorhanden.
6569
ab Mo, 17.02.14
3x
9.00-12.00 Uhr
e 76,50
Der Kurs findet 2x wöchentlich dienstags und
donnerstags statt.
Kleingruppenseminar: max 8 Teilnehmer
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Fit für den Neustart und
Wiedereinstieg in den Beruf
Sie wollen wieder ins Berufsleben einsteigen oder
einen 400,00 e Job annehmen?
In diesem Kurs bekommen Sie einen Schnelleinstieg
in alle Microsoft Office-Programme, wie Word, Excel
und Powerpoint. Darüber hinaus werden Themen
zum Internet (Recherche) und Outlook aufgegriffen.
Das Seminar kann auch als Wiederholung
angesehen werden. Windows effektiv nutzen,
moderne Korrespondenz mit Word, Excel- und
Powerpoint-Basics.
Voraussetzung sind einfache Vorkenntnisse in OfficeAnwendungen und Internet.
Kleingruppenseminar!
6580
ab Fr, 11.10.13
6x
9.00-12.00 Uhr
e 185,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Erweitertes Sortieren), Sicheres Outlookmanagement
(Email-Anhänge, Verteilerlisten, Terminanfragen,
Aufgaben, Kontakte und Notizen managen,
Datensicherheit) * Professionelle Recherchetechniken
im Internet * Ordnungssystem mit eigenen Daten
* Tipps & Tricks für den anspruchsvollen
Büroalltag.
Voraussetzung: Teilnahme am “Fit für den
Neustart” oder gleichwertige Kenntnisse.
Bitte die Seminarunterlage aus dem vorausgehenden Kurs mitbringen.
Kleingruppenseminar!
6583
e 112,00
Fr, 29.11.13
8.45-12.15 Uhr
Fr, 13.12.13
8.45-12.15 Uhr
Fr, 20.12.13
8.45-12.15 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6584
ab Mo, 20.01.14
4x
9.00-12.00 Uhr
e 112,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
Soziale Netzwerke
- Facebook & co
Facebook ist momentan in aller Munde und wird
weltweit benutzt.
Im Kurs lernen sie die Oberfläche und die
Einstellungen von Facebook kennen. Wie kann ich
chatten? Wie finde ich alte Freunde? Wie schütze
ich es vor Fremden? Und viele weitere Fragen werden
im Kurs beantwortet.
Der Kurs ist auch für Eltern geeignet, deren Kinder
in Facebook sind.
6590
Fr, 29.11.13
14.30-20.30 Uhr
e 56,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6591
e 56,00
Do, 10.10.13
9.00-12.00 Uhr
Do, 17.10.13
9.00-12.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6581
ab Mo, 13.01.14
5x
8.45-12.15 Uhr
e 185,00
Der Kurs findet 5x in der Woche von Montag bis
Freitag statt
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Fit für den Neustart und
Wiedereinstieg in den Beruf Aufbauseminar
Das Aufbauseminar für “Fit für den Neustart” vertieft
die Office- und Windowskenntnisse zur sicheren
beruflichen Alltagstauglichkeit. Kursinhalte:
Brief- und Rechnungsgestaltung nach DIN *
Sicherheit im Umgang mit Formatierung und
Gestaltung von Worddokumente * Seriendruck
(tabellarische Adressdaten und Daten aus Outlook)
* Sicherheit mit Einbinden von Officeelementen
(Grafiken und Exceltabellen in Word & Powerpoint)
* Dynamisches Einbinden * Lange Dokumente *
Repräsentative Excel-Tabellen * Sichere
Anwendung von Excelformeln * Datenanalysetools
(z.B. Pivot-Tabellen) * Sicherer Umgang mit
Exceldatenbank-Elementen (Auto- und Spezialfilter,
81
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 82
Basiswissen, Microsoft
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
EDV-Basiswissen/Windows
Word Essentials
Word Spezial: Flyer und Plakate
Im Seminar werden Computer-Alltags-Themen
behandelt und vertieft. Diese umfassen den effektiven
Umgang mit Tastatur, Maus, Drucker, Scanner,
Bildschirm, sowie die optimale Einstellung auf
persönliche Bedürfnisse. Neben einen kleinen Einblick
in die Computer-Funktionsweisen werden neue
Trends auf dem Hard & Software-Markt besprochen.
Im intensiven praktischen Teil werden windowsspezifische Funktionen eingeübt:
Professioneller Umgang mit Fenster und Dialogboxen
des Windows-Betriebsystems * Öffnen/Speichern
* Datenorganisation / -sicherung (Explorer) *
Datenaustausch zwischen verschiedenen
Programmen (Zwischenablage) * Schnelleinstieg:
Einbetten von Daten (z.B. Bildern/Tabellen in Text)
* Systemanpassung auf eigene Bedürfnisse *
Strategien für Problemstellungen (Programmabsturz,
Druckprobleme, Virenschutz, Internetnutzung,
etc.) * Welches Programm brauche ich für welche
Aufgabe (Software-Überblick für die Praxis).
Das Seminar ist für Computer-Einsteiger, aber auch
für Selbstlerner mit Vorkenntnissen gedacht, die
Ihre Kenntnisse auf solide Grundlage stellen möchten.
Voraussetzung für aufbauende Seminare wie: Word,
Excel, Access, Internet, etc.
6600
ab Mo, 14.10.13
4x
18.30-21.30 Uhr
e 129,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
Bei diesem Kurs werden viele tolle Spielereien, die
man mit Word machen kann weggelassen.
Es werden jedoch die Inhalte aufgegriffen, die immer
wieder Ärger bringen im Schreib-Alltag:
Absatzformatierung und Seitenformatierung. Dazu
zählt z.B. Einrücken von Textblöcken, Zeilenabstand,
Anführungszeichen und Nummerierung, verschiedene
Zeilenumbruchsarten. Der Seminarleiter zeigt auf,
wie durch den Einsatz der so genannten
Wordtabelle auf leidige Tabulatoren weitgehend
verzichtet werden kann. Die Formatierung der
Seitenränder und Seitenumbrüche mit Kopf und
Fußzeilen sind ein weiteres gefragtes Thema.
Selbstverständlich können weitere Problemstellungen
der Teilnehmer/innen behandelt werden.
Bitte mitbringen: Ihren Ärger mit der Textverarbeitung ;-)
Ein passendes EDV-Buch (Herdt-Verlag) kann optional
erworben werden.
6610
Fr, 27.09.13
15.00-21.00 Uhr
e 56,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Neben dem Briefeschreiben werden mit modernen
Textverarbeitungsprogrammen häufig auch Plakate,
Flyer, Einladungskarten, Gutscheine, etc. realisiert.
Im Praxisseminar werden die grundlegenden
Techniken dafür gelehrt. Insbesondere das
Zusammenspiel: Text mit Grafik sowie
Sonderschriftarten. Für die Zielsetzung relevante
Word-Formatierungsarten werden wiederholt und
vertieft.
Voraussetzung: Sie sollten bereits mit Word arbeiten.
Sie können im Kurs ein entsprechendes Sonderskript
des Herdverlages für 15,00 e erwerben.
6615
Do, 12.12.13
18.00-21.30 Uhr
e 32,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6601
ab Mo, 13.01.14
4x
18.30-21.30 Uhr
e 129,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
Word Kompakt
An 4 Abenden werden Sie fit für die Textverarbeitung
mit Word 2010 gemacht. Neben den drei
Formatierungsarten, werden eingebettete Grafiken
und Tabellen behandelt. Zur Steigerung der
Effektivität wird der Umgang mit Textbausteinen,
Autokorrektur und Rechtschreib- und
Grammatikprüfung eingeübt. Auf das Zusammenspiel
mit anderen Officeanwendungen wird hingewiesen.
Darüber hinaus erhalten Sie Tipps & Tricks im
Umgang mit dem Programm.
Ein passendes EDV-Buch (Herdt-Verlag) kann optional
erworben werden.
6607
ab Mo, 04.11.13
4x
18.00-21.00 Uhr
e 112,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Kleingruppe
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
6608
ab Mo, 27.01.14
4x
18.00-21.00 Uhr
e 112,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Kleingruppe
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
82
6611
e 56,00
Mo, 03.02.14
9.00-12.00 Uhr
Mi, 05.02.14
9.00-12.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Word Spezial: Weihnachts- &
Geburtstagskarten
Aus der Begeisterung heraus wollen viele “schnell,
schnell” mal eine Grußkarte einzeln oder in Serie
für besondere Anlässe (Weihnacht, Geburtstag,
Jubiläum, etc.) erstellen. leider kann aus der
Begeisterung schnell Frust entstehen, wenn
einige kleine, aber wesentliche ProgrammElemente nicht oder nur wenig bekannt sind. Unsere
“Frustprophylaxe” umfasst:
Das richtige Format auf dem Bildschirm und im
Ausdruck * WordART * Bilder einfügen * das richtige
Bildformat * Zusammenwirkung von Bild und Textluss
* Einzeldruck / Seriendruck * die richtige Farbe *
Karte versenden als Mail * Tipps & Tricks
6613
Do, 14.11.13
9.00-12.00 Uhr
e 26,00
Kleingruppenkurs
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Word Spezial: Tabellen,
Vorlagen, Formulare
Machen Sie mehr aus Ihrem Basiswissen! Wenn
Sie bereits Grundkenntnisse in Word haben und
nun tiefer in die Thematik einsteigen wollen oder
die Umstellung von der Version 2003/XP oder 2007
auf 2010 lernen möchten sind Sie in diesem Kurs
richtig.
Inhalt: * Tabellen * Vorlagen * Verzeichnisse *
Einfügen von Excel-Tabellen, Vorlagen, Feldfunktionen
* Serienbriefe. Ergänzende Wünsche können gern
in den Kurs aufgenommen werden.
In der Kursgebühr ist ein Lehrbuch für 17,00 e
enthalten.
6614
Di, 18.02.14
18.00-21.30 Uhr
e 32,00
Kleingruppenkurs
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Word Spezial: Seminar- und
Bachelorarbeit
Querverweis - Inhaltsverzeichnis - Quellenangaben
Wissenschaftliche Arbeiten oder Seminararbeiten
müssen besonders sorgfältig formatiert und
gegliedert sein. Dieser Kurs widmet sich der
Einbindung von Tabellen und Bildern,
Bildunterschriften, automatischen Erstellen von
Inhaltsverzeichnis, Quellen, Fußnoten und
Querverweisen.
Voraussetzung: Grundlagen Windows und Word.
Ein Arbeitsbuch vom Herdt-Verlag kann optional
erworben werden.
6618
So, 13.10.13
12.30-15.30 Uhr
e 22,40
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Excel Kompakt
Im Seminar werden praxisnahe Beispiele
(Haushaltsplan; Rechnungsformular; etc.) umgesetzt.
Kursinhalte als ‘’erster Einblick’’: * Tabellen erstellen,
verwalten und bearbeiten * Einstieg in Formeln
und Funktionen * Problembereich Drucken mit Excel.
Arbeiten mit MS-EXCEL setzt Kenntnisse in
WINDOWS voraus. Ein Lehrbuch vom Herdtverlag
kann optional erworben werden!
6631
e 84,00
Di, 08.10.13
9.00-12.00 Uhr
Di, 15.10.13
9.00-12.00 Uhr
Di, 22.10.13
9.00-12.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6632
e 112,00
Do, 20.02.14
18.00-21.00 Uhr
Fr, 21.02.14
18.00-21.00 Uhr
Kurzeinführung
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6633
e 56,00
Do, 20.02.14
9.00-12.00 Uhr
Fr, 21.02.14
9.00-12.00 Uhr
Der Kurs findet 2x wöchentlich montags und
mittwochs statt.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Anmeldungen unter:
08106-359035
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 83
Microsoft
Excel Formeln und Funktionen
clever nutzen
Das Kurzseminar richtet sich an Excel-Anwender,
die sich mit den Formeln und Funktionen näher
beschäftigen wollen, ihr Wissen vertiefen oder
auffrischen wollen.
Kursinhalte: * Formeln und Funktionen eingeben
* Verschiedene Bezugsarten einsetzen * Fehler finden
und korrigieren * Finanzmathematische Funktionen
* Datums- und Zeitfunktionen * Mathematische
und trigonometrische Funktionen * Statistische
Funktionen * Matrixformeln und -funktionen *
Datenbank- und Textfunktionen * Logik- und
Informationsfunktionen * weitere Tipps & Tricks.
Eine professionelle Kursunterlage (17,00 e) ist im
Kurspreis enthalten.
6634
Fr, 18.10.13
15.30-21.00 Uhr
e 85,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Werner Weickert
Excel Spezial 1
Excel Aufbauseminar/Datenanalyse
Für Excel-Anwender die ihr Wissen vertiefen und
aufbauen wollen ist dieser Workshop eingerichtet.
Themenvorschläge: * Tabellen gliedern und
Konsolidieren * Datenbankmanagement *
Serienbrief * Filtern und Sortieren * Pivot-Tabellen
* Matrizen und Matrix * Kommunikation mit Word
* Makros aufzeichnen * Formatvorlagen *
Diagramme bearbeiten * Mustervorlagen *
Druckvorschau * Internettabellen dynamisch
abgleichen * Tricks & Tipps.
Eine Kursunterlage (Herdtverlag) im Wert von 16,00
e ist in der Kursgebühr enthalten.
Voraussetzung: Teilnahme am Excelkurs für
Einsteiger oder gleichwertige Kenntnisse.
6635
Fr, 31.01.14
13.00-19.00 Uhr
e 100,00
Haar, Jagdfeldschule, Jagdfeldring 80, EDVRaum1, Hubert Schierl
Excel-Haushaltsplan / -buch
Wenn ein geschäftlicher oder privater Haushaltsplan
erstellt wird ist Excel fast immer die 1. Wahl.
In diesem Workshop wird praktisch die Aufgabe
gelöst und eingeübt.
Kursinhalte: * Konzept * Tabellarische Darstellung
* Berechnung
* Bearbeitung
*
Einnahmen/Ausgaben/Bilanz
*
Kontostandentwicklung * Diagrammdarstellung
* Druckvorbereitung und Ausdruck * Tipps & Tricks
und Ausblick.
Voraussetzung: Besuch einer Excelkurzeinführung
oder ähnliche Kenntnisse
6637
56,00
Di, 03.12.13
9.00-12.00 Uhr
Di, 10.12.13
9.00-12.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Datenverwaltung Access
Grundkurs
Excel-Pivottabellen und -charts
Pivottabellen und die damit verbundenen Pivotcharts
zählen zu den zentralen Analysemöglichkeiten von
Excel. In der Mathematik sind sie auch als
Kreuztabellen bekannt. Daten mit identischen
Einträgen können zusammengefasst, ausgewertet
und verglichen werden.
Kursinhalte: * Pivot-Grundlagen * Berechnungsfunktionen * Anzeigevarianten * Daten in Pivots
konsolidieren * Seiten-, Zeilen-, Spalten- und
Datenfelder * Pivotbereich markieren, ein- und
ausblenden von Gliederungen * Eigenschaften und
Formatierung von Pivots * Pivot-Charts und deren
Anpassung.
Das Seminar setzt grundlegende Excelkenntnisse
voraus.
Webseite des Seminarleiter: http://www.schierlonline.de
6638
Fr, 17.01.14
14.00-17.30 Uhr
e 62,00
Haar, Jagdfeldschule, Jagdfeldring 80, EDVRaum1, Hubert Schierl
Excel - programmieren mit VBA
Kursziel: selbständig Tabellenfunktionen und
Makros entwickeln
Sie lernen, wie man Excel mit Hilfe der integrierten
Programmiersprache VBA an Aufgabenstellungen
und Benutzerwünsche anpassen und dadurch die
Arbeit rationalisieren kann:
Programmierumgebung * Struktur und Format von
VBA-Programmen * Erstellung von linearen,
strukturierten und prozeduralen Programmen *
ereignis-, objekt- und dialogorientierte
Programmierung
Voraussetzung: Grundkenntnisse Excel. In diesem
Kurs wird die in Excel vorhandene VBA- Hilfe
verwendet, da sie jedem anderem denkbaren
Begleitmaterial überlegen ist.
6640
e 145,00
Fr, 10.01.14
17.00-20.00 Uhr
Sa, 11.01.14
10.00-17.00 Uhr
So, 12.01.14
10.00-17.00 Uhr
Unterhaching, KUBIZ Jahnstr. 1, 1.OG Nord, Zi.
104, Erich Niering
Die Datenverwaltung gehört zu den wichtigsten PCAnwendungen. Mit seiner leicht bedienbaren
Programmoberfläche hat sich ACCESS als
benutzerfreundliches Datenbanksystem für
WINDOWS bewährt. Dieser Grundkurs vermittelt
Ihnen am berufspraktischen Beispiel Einblick zu
den Möglichkeiten der elektronischen Datenverwaltung.
Kursinhalte: Anwendung einer vorbereiteten
Datenbank und gemeinsamer, schrittweiser
Neuaufbau.
Neuanlegen der Datenbank , Entwurf und
Erstellung der erforderlich Tabellen (inkl.
Beziehungen), Verwendung von Abfragen (offene
und integrierte), Aufbau von Formularen und
Berichten; Bedeutung von Front- und Backend etc.
Nach Ablauf des Kurses sollten Sie abschätzen
können, ob ACCESS die geeignete Anwendung für
Ihre eigene Problemstellung ist.
Gebühr ist inkl. Herdt Unterlage Access (2010) für
Windows
6650
e 133,00
Sa, 28.09.13
10.00-17.00 Uhr
So, 29.09.13
10.00-17.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Klaus-Jürgen Gruber
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
Datenverwaltung Access
Aufbauseminar
Sie sollten das Ziel haben, ihre eigene einfache
Anwendung aufzubauen oder eine bestehende
Anwendung zu verstehen und Erweiterungen/Korrekturen vorzunehmen.
Der Aufbaukurs vertieft die im Grundkurs
angesprochenen Elemente und zeigt weitere
Möglichkeiten. Die wichtigsten Elemente werden
intensiv angewendet und deren Möglichkeiten
genauer betrachtet. Zusätzliche Funktionalität (z.B.
Datenimport/-Export von/nach EXCEL), Bedeutung
und Anwendung von Makros (im Vergleich zu WORD
bzw. EXCEL), Berichtausgabe (einfach und
parametrisiert).
Fragen, die für den Aufbau Ihrer eigenen
Anwendung relevant sein könnten, werden nach
Möglichkeit besprochen und Lösungen dafür
erarbeitet.
Ausblick auf die Programmierung, die für
bestimmte Problemstellungen unerlässlich ist.
Gebühr ist inkl. Herdt Unterlage Access (2010) für
Windows
6651
e 133,00
Sa, 19.10.13
10.00-17.00 Uhr
So, 20.10.13
10.00-17.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Klaus-Jürgen Gruber
83
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 84
Microsoft
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
Datenverwaltung Access
Programmierung
In diesem Seminar lernen Sie die vielfältigen
Möglichkeiten der Programmierung in ACCESS
kennen. Erweiterte Gültigkeitsüberprüfungen bei
der Datenerfassung, spezifische Reaktionen auf
Benutzereingaben und Änderungen der Eigenschaften
von Formularen und Berichten stehen im
Mittelpunkt dieses Kurses. Sie können auf
einfache Art bereits erfasste Daten in Tabellen mittels
SQL-Befehlen verändern oder ergänzen. Sie
erstellen Prozeduren, die Sie an verschiedenen Stellen
des Programms aufrufen.
Gebühr ist inkl. Buch: Access (07 oder 2010) Programmierung / Automatisierung für Datenbankentwickler
vhs-Intensiv: individuelle Betreuung.
6652
e 133,00
Sa, 07.12.13
10.00-17.00 Uhr
So, 08.12.13
10.00-17.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Klaus-Jürgen Gruber
Powerpoint
Bilder sagen mehr als Worte. Mit Hilfe von Powerpoint
erstellen Sie eine Präsentation aus beliebig
vielen ‘elektronischen’ Folien, deren Inhalt Sie selbst
gestalten oder aus anderen Programmen
übernehmen und verändern können. Unterschiedliche
Übergangseffekte und Einblendzeiten erlauben eine
anspruchsvolle Darbietung der Folien am Bildschirm
ihres PCs.
Kursinhalte: * Allgemeine Programmbedienung *
Erstellen, Gestalten, Ändern, Löschen von Folien
* Übernahme bestehender Folien in Ihre Präsentation
* Verknüpfen mit anderen Programmen * Aufbau
und Ablauf der Bildschirmshow.
6655
e 110,00
Fr, 13.12.13
16.00-21.00 Uhr
Sa, 14.12.13
10.00-18.00 Uhr
Kleingruppenseminar.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6656
ab Di, 05.11.13
4x
9.00-12.00 Uhr
e 110,00
Kleingruppenseminar.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Präsentieren mit Prezi
So präsentiert man heute
Ob für Vortrag oder für’s Web - faszinieren Sie Ihr
Publikum mit einer dynamischen Prezi-Präsentation.
Durch die Zoom-in/zoom-out-Technik können Sie
ins Detail gehen oder einen Überblick verschaffen,
Sie können Zusammenhänge herstellen oder Ziele
visualisieren. Damit hinterlassen Sie garantiert
Eindruck!
6658
Do, 05.12.13
18.00-20.00 Uhr
e 24,00
Ottobrunn, Wolf Ferrari Haus, Rathausplz. 2;
UG131, Irena Jarni
Outlook Grundlagen
Microsoft Project
Microsoft Outlook ist das große Plus des OFFICEPakets von Microsoft. Mit diesem ´Desktop
Information Manager´ lassen sich Nachrichten,
Termine, Kontakte Aufgaben und Dokumente
verwalten, Aktivitäten überwachen sowie EMails versenden. Nach einem Überblick über die
Outlook- Elemente beschäftigen wir uns in diesem
Grundlagenkurs mit den Kontakten, welche über
ein einfaches Adressbuch hinausgehen, und der
Emailfunktionen von Outlook. Dabei wird außerdem
auf den Unterschied einer lokalen Verwendung von
Outlook und der Anbindung an einen Exchange Server
eingegangen.
Kursinhalt: * Outlook -Elemente (Email, Kontakte,
Kalender, Aufgaben, Notizen) * Outlook Kontakte
- das bessere Adressbuch Mail-Funktionen von
Outlook * Ordnerablage (Ordnerstruktur, Persönlicher
Ordner) Regelassistent und Kategorien * Outlook
in Verbindung mit Microsoft Word * Einrichten und
Anpassen von Outlook * individuelle Fragenstellungen
Teilnahmevoraussetzung: WINDOWS-Grundkenntnisse.
Verwendete Version: Outlook 2010, dabei gibt es
wenig Unterschiede zu den anderen Versionen
6660
Fr, 11.10.13
15.00-21.30 Uhr
e 79,00
In der Gebühr ist eine Schulungsunterlage im
Wert von 17,00 e enthalten
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Andreas Tscherniwetz
Mit dem führenden Produkt für Projektmanagement
lernen die Teilnehmer sämtliche Phasen der
Projektverwaltung kennen von der Projektidee bis
zur Projektauswertung. Dies geht zunächst von der
Planung und Eingabe der Vorgänge und der
Verwaltung der Ressourcen über den
Kapazitätsausgleich und der Vermeidung der
Ressourcenüberlastungen bis hin zur
Kostenberechnung und -überwachung und dem
Projektcontrolling mit Basis-, Zwischenplänen und
Berichten.
Kursinhalt: * Grundlagen des Projektmanagements
* Eingabe geplanter Vorgänge und Meilensteine und
Erstellen der Vorgangsbeziehungen * Netzplantechnik
Arbeiten mit den Kalendern von MS Project * Eingabe
und Zuweisung der Ressourcen sowie Beseitigen
von Überlastungen Ansichten, Tabellen, Masken
und Filter * Techniken der speziellen Terminplanung
* Projekte aktualisieren, überwachen und
kontrollieren
Bitte beachten Sie auch das Angebot: Projektmanagement: Kurs 6817
6665
e 215,00
Fr, 15.11.13
15.00-21.00 Uhr
Sa, 16.11.13
10.00-18.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Werner Weickert
Outlook - Exchange
Mit Microsoft Outlook kann man den internen und
externen Informationsfluss ganzer Firmen
organisieren. Neben dem Versenden von Nachrichten
besteht die Möglichkeit zur Verwaltung von
Terminen, Besprechungen, Ressourcen und
Aufgaben.
In diesem Seminar haben Sie darüber hinaus die
Möglichkeit Ihre Kenntnisse in Outlook mit
Exchange-Anbindung zu erlernen und zu vertiefen,
alle Funktionen kennenzulernen und damit ihre
tägliche Arbeit zu erleichtern.
Kursinhalte: * Outlook -Elemente (Email, Kontakte,
Kalender, Aufgaben, Notizen) * Einrichten und
Anpassen von Outlook * Mail-Funktionen von Outlook
* Regelassistent und Kategorien * Termine erfassen
und verwalten, Besprechungen planen * Vertretung
und Abwesenheitsassistent * Outlook in Verbindung
mit Microsoft Word * individuelle Fragenstellungen
Teilnahmevoraussetzung: WINDOWS- und OUTLOOKGrundkenntnisse. (z.B. Besuch von
Outlookgrundlagen-Seminar)
Verwendete Version: Outlook 2010 mit Exchange
Anbindung
6661
Sa, 09.11.13
10.00-16.30 Uhr
e 79,00
Wenn Sie den Kurs gemeinsam mit dem
Outlook-Grundlagenkurs buchen, reduziert sich
die Gebühr auf 67,00 e (Bitte das Skript
mitbringen).
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Andreas Tscherniwetz
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
84
6666
Sa, 31.08.13
15.00-21.00 Uhr
So, 01.09.13
10.00-18.00 Uhr
gebührenfrei
Falls Sie zu dem vorgenannten Kurs keine Zeit
haben, können Sie hier Ihr Interesse bekunden.
Wir kommen auf Sie zu und vereinbaren einen
passenden Termin mit Ihnen!
Werner Weickert
Hilfe! ich habe Windows 8
Das neue Microsoft Windows 8 bietet neue
Funktionen und Möglichkeiten, die in diesem Kurs
vorgestellt werden sollen. Neben der neuen
Oberfläche sollen Themen wie Systemanpassung,
Dateimanagement, Drucksteuerung und
Datensicherung eine Übersicht über die neuen
Funktionen des Betriebssystems verschaffen
und den Umstieg erleichtern.
In der Kursgebühr ist ein Lehrbuch (12,80 e)
enthalten.
6670
e 73,00
Mo, 30.09.13
18.00-21.00 Uhr
Mi, 02.10.13
18.00-21.00 Uhr
Kleingruppenkurs
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6671
14.30-20.30 Uhr
Kleingruppenkurs
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Fr, 17.01.14
e 73,00
6672
e 73,00
Fr, 24.01.14
9.00-12.00 Uhr
Fr, 31.01.14
9.00-12.00 Uhr
Kleingruppenkurs
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 85
Microsoft, Internet
PDFs und ZIPs erzeugen und per
Mail versenden
Umstieg auf Office 2010/2013
Für Word, Excel und Outlook Microsoft Office 2013
hat gegenüber Vorgänger-Version eine neue
Benutzeroberfläche und viele neue Funktionen. Dieser
Kurs bietet die Grundlage für einen effektiven Umstieg
von älteren Office-Versionen und führt in die neuen
Funktionen ein.
Kursinhalte:
Allgemein: Die neue Oberfläche (Mulifunktionsleiste,
Minisymbolleiste, Live-Vorschau)
Word: * Neue Funktionen * Vorlagen * Formatierung
* Serienbriefe * Grafiken
Excel: * Neue Funktionen * Formatvorlagen *
Drucken * Formelassistent * Diagramme
Outlook: * Neue Funktionen * Nachrichten im Griff
* Kontakte und Adressen * Termine * Aufgaben
und Besprechungen * Outlook organisieren.
Teilnahmevoraussetzung: Grundkenntnisse der PCBedienung (WINDOWS und Office).
In der Kursgebühr ist ein Lehrbuch (17,00 e)
enthalten.
6673
e 73,00
Mo, 07.10.13
18.00-21.00 Uhr
Mi, 09.10.13
18.00-21.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6674
14.30-20.30 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Fr, 24.01.14
e 73,00
6675
e 73,00
Di, 24.09.13
9.00-12.00 Uhr
Di, 01.10.13
9.00-12.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Quickstart am eigenen Laptop
mit Windows Vista/7
Hier erhalten Sie Anregungen und Hinweise zum
Arbeiten mit Windows Vista und Windows 7. Welche
Systemprogramme finde ich wo und wofür und wie
ist es mit der Sicherheit meines Geräts bestellt?
Was ist der Unterschied zwischen Bibliotheken,
Laufwerken und Ordner? Wie verwalte ich meine
Dateien und wie mache ich welche Sicherung?
Welche Updates muss ich durchführen und sind
die wirklich kostenlos? Diese und viele andere Fragen
werden in diesen Kurs beantwortet. Ihre Fragen
sind willkommen und einen Bereicherung für den
ganzen Kurs. Darüber hinaus erhalten Sie eine kurze
Einführung in die Besonderheiten des Laptops,
Funktionstasten und das Mobilitätscenter.
Bitte bringen Sie Ihr WindowsVista/Windows8-Geräte
mit Ladegerät und einen USB-Stick mit.
6681
Fr, 25.10.13
14.30-21.00 Uhr
e 69,00
Vaterstetten, Wendelsteinstr. 10, vhsGeschäftsstelle 1.OG, Andreas Tscherniwetz
Quickstart am eigenen Laptop
mit Windows 8
Mit Windows 8 wurde die komplette Oberfläche
umgestellt und für die Touchbedienung optimiert.
In diesem Kurs bekommen Sie die Touchbedienung
vorgeführt und erhalten Antworten zu Ihren
Fragen über die Bedienung von Windows 8 und die
Anpassung der Oberfläche, Nutzung des App-Stores
und die Multimedia-Fähigkeiten Ihres Gerätes.
Außerdem erhalten Sie eine kurze Einführung in
die Besonderheiten des Laptops, Funktionstasten
und das Mobilitätscenter. Ihre Fragen sind
willkommen und einen Bereicherung für den ganzen
Kurs.
Bitte bringen Sie Ihr Windows8-Geräte mit
Ladegerät und einen USB-Stick mit.
6683
Fr, 18.10.13
14.30-21.00 Uhr
e 69,00
Vaterstetten, Wendelsteinstr. 10, vhsGeschäftsstelle 1.OG, Andreas Tscherniwetz
Update auf Windows 8.1 am
eigenen Gerät
Nicht zuletzt wegen der Probleme mit der neuen
Oberfläche wird von Microsoft Ende Oktober ein
umfassendes Update auf Windows 8.1 angeboten.
In diesem Kurs erhalten Sie eine Übersicht über
die Neuerungen und werden auf Besonderheiten
in der Durchführung des Updates hingewiesen. In
diesem Zusammenhang klären wir folgende
Fragen: Was ist der Unterschied zwischen
Bibliotheken, Laufwerken und Ordner? Wie
verwalte ich meine Dateien und wie mache ich
welche Sicherung?
In diesem Kurs erhalten Sie die Informationen die
für ein Update wichtig sind. Bei Interesse der
Kursteilnehmer kann in einem Zusatzkurs das Update
gemeinsam durchgeführt werden.
Bitte bringen Sie Ihr Windows8-Geräte mit
Ladegerät und einen USB-Stick mit.
6684
Fr, 15.11.13
14.30-21.00 Uhr
e 69,00
Bitte Ihren Laptop mitbringen
Vaterstetten, Wendelsteinstr. 10, vhsGeschäftsstelle 1.OG, Andreas Tscherniwetz
Handbücher, Beschreibungen, Rechnungen und
andere Dokumente werden meist als PDFDateien weiter gegeben. Das hat den Vorteil, dass
diese Dokumente im nach hinein kaum noch
editierbar und damit manipulierbar sind. PDF -Dateien
können Sie automatisch lesen, mit Hilfe von Acrobat
Reader. Wenn Sie selbst eine PDF-Datei erzeugen
wollen, brauchen Sie eine spezielle Software.
Im Seminar lernen Sie PDF- Dateien mit
kostenloser Software zu erstellen und per Mail zu
versenden. Ein weiterer Schwerpunkt des Kurses
wird sein, große Datenmengen zu komprimieren
um sie als so genannte ZIP-Datei zu versenden.
Im Kurs üben Sie die Vorgänge Komprimieren und
Dekomprimieren mit anschließendem Versenden
als Mailanhang.
Voraussetzung: In der Lage sein E-Mail zu
verschicken.
6685
Do, 12.12.13
9.00-12.00 Uhr
e 28,00
Kleingruppenseminar: max 8 Teilnehmer
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
Ordnung und Sicherheit
Eine der Hauptaufgaben von Windows ist die
Verwaltung der Daten auf der Festplatte. In diesem
Kurs lernen Sie, wie Sie den Überblick über Ihre
gespeicherten Daten behalten.
Kursinhalte: * Funktionsweise des Windows Explorers
* Ordner und Dateien anlegen, umbenennen,
kopieren, verschieben, verknüpfen und sortieren
* Dateien vor versehentlichem Überschreiben
schützen * Löschen und Löschungen wieder
rückgängig machen * Daten auf Diskette
speichern * Daten sichern.
Voraussetzung: Windowskenntnisse!
6686
Do, 09.01.14
9.00-12.00 Uhr
e 28,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
6687
Do, 17.10.13
18.00-21.00 Uhr
e 28,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Sicherheit im Umgang mit
Online-Banking
Was im Geschäftsbereich üblich und von vielen
Privatpersonen schon lange praktiziert wird,
bereitet eine ganze Reihe von Menschen immer
noch Sorgen: Homebanking und Aktienhandel über
das Internet.
Im Kurs werden die zurzeit gängigen Verfahren
vorgestellt, die möglichen Risiken aufgezeigt, sowie
Verhaltensregeln besprochen um höchstmögliche
Sicherheit zu erhalten.
Kursinhalte: * PIN und TAN * HBCI * Üben mit einem
Testkonto * Umgang mit Bankingsoftware *
Kontodaten sichern und exportieren * Watchliste
(Wertpapiere) * Tipps und Tricks.
6693
Mo, 09.12.13
18.00-21.30 Uhr
e 38,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
85
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 86
Internet
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
Kinder sicher ins Internet
Informationsabend für Eltern und Interessierte
Sind sie besorgt, was Ihre Kinder im Internet treiben?
Ihre Sorge ist begründet! Gewalt, Pornografie und
Extremismus sind die Schattenseiten des Internets.
Schützen Sie Ihre Kinder und helfen Sie Ihnen dabei
verantwortungsbewusst mit dem Medium Internet
umzugehen.
An diesem Präsentationsabend dreht sich alles um
die Sicherheit für Ihre Kinder im Internet: * Wo lauern
die Gefahren im Internet? * Welche Schutzmechanismen gibt es? * Wie kann man
regulieren, wie oft, wann und auf welchen Seiten
gesurft wird? * Welche Seiten eignen sich besonders
für Kinder?
Ihre weiteren Fragen werden beantwortet und wir
demonstrieren Ihnen aktuelle Kinderschutzsoftware.
6694
Di, 26.11.13
17.00-18.30 Uhr
e 14,00
Ottobrunn, Wolf Ferrari Haus, Rathausplz. 2, UG
131, Markus Bartsch
Erstellen einer Homepage mit
Joomla!
Erfolgsfaktoren einer modernen Webseite sind aktuelle
Inhalte und dynamische Funktionen. Für das
kostenlose CMS-System Joomla! Version 1.8 werden
keine speziellen Programmierkenntnisse benötigt.
Der Kurs beinhaltet die wichtigsten Grundlagen und
eine Auswahl nützlicher Funktionen. Schritt für Schritt
erstellen die Teilnehmer Ihre persönliche Webseite
mit Kontaktformular, einer Fotogalerie, einem
Veranstaltungskalender und der Wettervorhersage.
Voraussetzungen: solide PC- und InternetKenntnisse
6696
e 139,00
Sa, 19.10.13
9.00-16.00 Uhr
So, 20.10.13
9.00-16.00 Uhr
Ottobrunn, Wolf Ferrari Haus, Rathausplz. 2, UG
131, Monika Zeevaert-Senger
Meine eigene Homepage HTML-Basiswissen
In einfachen Schritten lernen Sie eine wirkungsvolle
Homepage zu erstellen und zu gestalten.
Kursinhalt: Aufbau einer HTML-Datei, kostenlose
Layout-Werkzeuge und Hilfsmittel, einfache
Textformatierungen, Einbinden von Bildern und
Grafiken, Aufbau von Hyperlinks, Einsatz von Tabellen
und Listen, Veröffentlichung von Webseiten.
Kursbuch ist inklusive.
Vorkenntnisse: PC-Grundkenntnisse
6698
Sa, 12.10.13
10.00-17.00 Uhr
e 52,00
Max 8 Teilnehmer
Taufkirchen, Ahornring 121, EDV-Raum 1.4,
Georg Ladikos
Meine eigene Homepage Einsatz von CSS
Stylesheets bieten viele Möglichkeiten und sind eine
unmittelbare Ergänzung zu HTML. Es handelt sich
um eine Sprache zur Definition von
Formateigenschaften einzelner HTML-Elemente,
wie Schriftgröße, Farbhintergrund, Bildeinfügung,
Seitenlayout u.v.m.
Kursinhalt: * Grundlagen CSS * Einbinden von CSS
in HTML-Dokumente * Formatierung von Schrift,
Absätzen, Tabellen, Rahmen etc. * Arbeiten mit DIVBereichen, Boxmodell und weitere CSS-
86
Besonderheiten * Grundregeln guten Webdesigns
(Barrierefreiheit und Benutzerfreundlichkeit).
Voraussetzung: gute PC-Kenntnisse
6700
Sa, 19.10.13
10.00-17.00 Uhr
e 64,00
Max 8 Teilnehmer
Taufkirchen, Ahornring 121, EDV-Raum 1.4,
Georg Ladikos
Homepage mit Wordpress
Wordpress ist ein klassisches HomepageWerkzeug. Im privaten sowie kommerziellen Umfeld
wird Wordpress genutzt, um Inhalte im Web zu
publizieren - als Blog oder als klassische
Homepage. In diesem Kurs erlernen Sie den Umgang
mit Wordpress und das Einrichten einer Testversion
auf Ihrem eigenen Computer - egal, ob Mac oder
Windows.
6703
ab Mo, 18.11.13
2x
18.30-21.30 Uhr
e 52,80
Kleingruppenkurs
Ebersberg, Dr.-Wintrich-Str. 3, Raum 203,
Thomas Hümmler
Top-Positionen für Ihre Website
durch SEO
Eine gute Position auf den Ergebnislisten der
wichtigsten Suchmaschinen ist maßgeblich für den
Erfolg einer Website. Sie erfahren in diesem Kurs,
wie sie das Ranking und damit den Bekanntheitsgrad
ihrer Webseiten - bei Google & Co. verbessern.
Kursinhalt: * Keyword-Bestimmung, Logfile-Analyse
* Suchmaschinen und Kataloge: Anmeldung,
Relevanzkriterien, Ranking * Site- und Suchmaschinenoptimierung * Nutzen von Web 2.0Diensten * Tricks und Tools.
Voraussetzung: Internet-Grundkenntnisse.
6705
Fr, 13.12.13
18.00-21.00 Uhr
e 30,00
Taufkirchen, Ahornring 121, EDV-Raum 1.4,
Georg Ladikos
Skype - Mehr als InternetTelefonie
Kostenlos telefonieren mit dem Schatz in
Australien - oder doch alle Lieben auf einmal in
Bild und Ton per Videochat erreichen? Das und noch
einiges mehr bietet das kostenlose Programm Skype.
Erfahren Sie alles Nötige zur Gerätevoraussetzung,
Installation und Anmeldung sowie zur praktischen
Benutzung des Programms.
6707
Do, 28.11.13
18.00-20.30 Uhr
e 25,00
Oberhaching , Wirtschaftsschule,
Kastanienallee 18, Irena Jarni
Internet Spezial - Ebay & Co.:
Tipps & Tricks
um Auktionshäuser im Web
Schnäppchen jagen, pfiffig Geschenke finden oder
mit Fundstücken aus Keller und Speicher etwas
nebenbei verdienen? Neben Ebay finden sich noch
300 andere Auktionshäuser und Verkaufsplattformen
im Netz. In diesem Kurs erfahren Sie die
wichtigsten Grundlagen über das Bieten und
Verkaufen bei Ebay & Co.: Wo biete ich am Erfolg
versprechendsten welche Artikel an und wie verkaufe
ich Gewinn bringend? Wie finde ich interessante
Artikel, erkenne unseriöse Verkäufer und biete
erfolgreich und mit sicherem Gefühl in einer Auktion?
Neben vielen Tipps und Tricks runden fundierte
Informationen zum Thema Sicherheit und zu
rechtlichen Aspekten den Kurs ab.
Teilnahmevoraussetzung: Windows- und InternetGrundkenntnisse
6708
Sa, 16.11.13
10.00-14.00 Uhr
e 39,00
Haar, Neubau GTB, St.-Konrad-Str. 7 EDV-Studio
UG, Kirsten Althof
Gucci, Golf & Gummiboot
Workshop Verkaufen und Ersteigern mit Ebay 1
Schnäppchen jagen, pfiffig Geschenke finden oder
mit Staubfängern aus Keller und Speicher etwas
nebenbei verdienen? Im ersten Teil der offenen
Kursreihe erfahren Ebay-Einsteiger sehr
praxisorientiert und verständlich die wichtigsten
Grundlagen über das Kaufen und Verkaufen bei Ebay:
Was ist Ebay eigentlich und wie funktioniert es?
Wie finde ich interessante Artikel, was ist “Mein
Ebay”, wie erkenne ich unseriöse Verkäufer und
biete erfolgreich und mit sicherem Gefühl in einer
Auktion?
Im Praxisteil des Workshops sehen Sie, wie Sie Ihren
mitgebrachten Artikel möglichst Gewinn bringend
verkaufen: Wir stellen (gern auch mit eigener Kamera)
ein Produktfoto her, formulieren einen
aussagekräftigen Verkaufstext und stellen den Artikel
ganz konkret bei Ebay ein.
Neben vielen Tipps und Tricks runden fundierte
Informationen zum Thema Sicherheit und zu
rechtlichen Aspekten den Kurs ab.
+++ Wichtig: Bitte bringen Sie zum Kurs einen Artikel
zum Versteigern mit +++
Teilnahmevoraussetzung: Windows- und InternetGrundkenntnisse, Ebay-Mitglieds-Account. Wenn
Sie noch nicht bei Ebay angemeldet sind, mailen
wir Ihnen gerne eine Hilfe-Seite.
6709
Sa, 30.11.13
10.00-18.00 Uhr
e 75,00
Haar, Jagdfeldschule, Jagdfeldring 80, Raum 1,
Kirsten Althof
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 87
Internet, Bildbearbeitung
Effektiver und sicherer Surfen
im Internet
Jimdo - Webseitenerstellen
leicht gemacht!
Für den Hausgebrauch und für den geschäftlichen
Alltag reicht das Internetwissen allemal. Viele Nutzer
haben da so ihr System entwickelt. Wozu also ein
Kurs?
Von einem Profi kann man bekanntlich immer noch
was lernen, so z.B. * Favoriten clever nutzen und
diese ggf. übertragen * (Weiter)Suchen in einem
eigenen Fenster oder Tab * Werbung möglichst
unterdrücken * Optimierung der Recherche *
Verhalten in Foren und Groups * Lauernde
Gefahren erkennen * das bessere E-MailGeschäft * den Browser anpassen und warten (Cache
löschen etc.) * Newsletter an/abmelden * Welcher
Browser? * Cloudservices * Tipps & Tricks
6710
e 56,00
Mo, 02.12.13
18.00-21.00 Uhr
Mi, 04.12.13
18.00-21.00 Uhr
Ein passendes EDV-Buch (Herdt-Verlag) kann
optional erworben werden
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
Info Jimdo ist ein Online-Dienst für die Erstellung
von einfachen Websites. Vielfältige
Designmöglichkeiten und Funktionen wie Blog,
Gästebuch, Bildergalerie oder Kalender werden
baukastenmäßig zu einer Website zusammengesetzt.
Website planen, einrichten und gestalten - Texte
und Bilder einfügen - Tabellen, Bilder-Galerien und
Formulare
Vorab können Sie sich bei www.jimdo.de
weitergehender informieren.
Voraussetzungen: Computer-Grundkenntnisse
Ein professionelles Skript vom Herdtverlag ist in
der Gebühr bereits enthalten.
6720
e 110,00
Fr, 08.11.13
15.00-20.00 Uhr
Fr, 22.11.13
15.00-20.00 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Websites erstellen mit Adobe
Dreamweaver
Mit Dreamweaver können Sie einfach und schnell
Webauftritte mit Tabellen, Frames, dynamischen
Effekten usw. gestalten.
Kursinhalt: Grundlagen des Web-Designs: *
Informationsauswahl, Hyperlinks, Erscheinungsbild
* Funktionen von Dreamweaver * Einführung in
die Benutzeroberfläche * Einführung in das SiteManagement * Bearbeitung und Formatierung von
Texten * Integration von Bild und Text * Tabellen
und Frames.
Vorkenntnisse: PC- und Internet-Erfahrung.
Kleingruppe (3-6 Teilnehmer)
6712
Sa, 07.12.13
10.00-17.00 Uhr
e 90,00
Taufkirchen, Ahornring 121, EDV-Raum 1.4,
Georg Ladikos
Dynamische
Webprogrammierung mit
Javascript
Diese Sprache wurde zu dem Zweck geschaffen,
HTML-Autoren ein Werkzeug in die Hand zu geben,
mit dessen Hilfe sich Web-Seiten optimieren lassen.
Kursinhalt: Techniken und Grundregeln der
Webprogrammierung * Zusammenspiel von
HTML, CSS und Javascript * Document Objekt Model
(DOM) * Variablen * Operatoren * Bedingungen *
Schleifen * Ereignisbehandlung * Datentypen.
Praxisnahe Scriptbeispiele und Integration in HTMLDokumente.
Voraussetzungen sind PC-Erfahrung und Kenntnisse
der Programmierlogik sowie Erfahrung in HTML.
Gebühr inkl. Skript (Herdtverlag)
6715
ab Sa, 11.01.14
2x
10.00-17.00 Uhr
e 180,00
Taufkirchen, Ahornring 121, EDV-Raum 1.4,
Georg Ladikos
Anmeldungen unter:
08106-359035
6721
e 110,00
Do, 24.10.13
9.00-12.00 Uhr
Do, 07.11.13
9.00-12.00 Uhr
Fr, 22.11.13
14.30-20.30 Uhr
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Adobe Photoshop für Fotografen
Adobe Photoshop - Grundlagen für Fotografen
Das Angebot richtet sich an engagierte
Digitalfotografen für die Bildbearbeitung und
Aufbereitung für den Druck bzw. digitale
Veröffentlichung.
Seminarinhalte: * Bitmap, Graustufen, RGB und
CMYK Farbräume * Gradation * Farbkorrektur *
Kontrast * Bildoptimierung: Ausrichten, Skalieren,
Ausschnitt, * Filter- und Effektwerkzeuge * Retusche
* Ebenen * Maskentechnik * Text im Bild * Formate:
RAW / JPG und Konvertierung * Photoshopassistenten
* Bildschirmkallibrierung
In der Kleingruppe von max 6 Teilnehmer/innen
können Wünsche gut integriert werden.
Für diesen Workshop wird sicheres Arbeiten am
PC mit Windows vorausgesetzt.
6741
ab Di, 28.01.14
4x
18.30-21.30 Uhr
e 176,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich dienstags und
donnerstags statt
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Herbert Winkler
Adobe Suite Professional
Photoshop, Illustrator und Acrobat für den
professionellen Einsatz
Das Angebot richtet sich an (Wieder-)Einsteiger/innen
der professionellen digitalen Grafikaufbereitung bis
zur Druckvorstufe oder Weiterverwendung für digitale
Medien (Webseiten, Newsletter).
Aus der großen Adobe-Suite werden Kenntnisse
vermittelt die den Pixelbereich (Photoshop), den
Vektorbereich (Illustrator) und die Weitergabe (Acrobat)
umfassen. Es werden Farbraum, Formate,
Gradation und die Transformation von Formaten
besprochen und praktisch geübt. Programmtypische
Werkzeuge werden genutzt - die Technik, die
dahintersteckt erklärt und eingeübt. Dazu erhalten
Sie zahlreiche Profitipps eines langjährigen
Praktikers.
Anhand von verschiedenen Problemstellungen
werden wesentliche theoretische Zusammenhänge
erkennbar aber auch praktische Lösungsansätze
aufgezeigt.
Das Grundlagenseminar ist Voraussetzung für den
Aufbaukurs. In diesem kommen weitere vertiefende
Feinheiten und weitere Werkzeuge dazu. Die
unverzichtbare Layertechnik, sowie die
Ebenenzusammenführung wird hier erläutert
und geübt. Je nach Wunsch kann an ersten eigenen
Projekten gearbeitet werden.
Für diesen Workshop wird sicheres Arbeiten am
PC mit Windows vorausgesetzt.
Dozent: Herbert Winkler, Kartograph, Tel.: 089
61501033 oder [email protected]
Kleinstworkshop: max. 6 Teilnehmer!
6744
ab Di, 26.11.13
4x
18.30-21.30 Uhr
e 176,00
Schwerpunkt: Illustrator und Acrobat
Der Kurs findet 2x wöchentlich dienstags und
donnerstags statt
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Herbert Winkler
6745
ab Di, 14.01.14
4x
18.30-21.30 Uhr
e 176,00
Schwerpunkt: Photoshop
Der Kurs findet 2x wöchentlich dienstags und
donnerstags statt
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Herbert Winkler
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
Bildbearbeitung mit Adobe
Photoshop Elements Grundlagen
Adobe Photoshop Elements ist ein leistungsstarkes
Programm zur leichten Handhabung, professionellen
Bildbearbeitung und anspruchsvollen Präsentation
digitaler Fotos und Bilder im Privat- und
Hobbybereich.
Kursinhalt: * Einscannen von Schwarz- Weiß- und
Farbvorlagen * Bildoptimierung: Ausrichten,
Skalieren, Ausschnitt, Kontrast, Farbkorrektur *
Weiterbearbeitung von digitalen Bildern: Retuschieren,
Filter und Effekte * Drucken von digitalen Bildern
* Arbeiten mit Ebenen und Masken (Einführung)
* Dateiverwaltung * weitere Photoshop-Werkzeuge
und Assistenten
Kurspreis inkl. Schulungsunterlagen.
Voraussetzungen: PC- und Windows-Grundkenntnisse
Anschlusskurs: Photoshop Elements Aufbaukurs
6748
e 129,00
Sa, 23.11.13
9.00-16.00 Uhr
So, 24.11.13
9.00-16.00 Uhr
Ottobrunn, Wolf Ferrari Haus, Rathausplz. 2, UG
131, Monika Zeevaert-Senger
Bildbearbeitung mit Adobe
Photoshop Elements Aufbaukurs
In diesem Aufbaukurs lernen Sie noch mehr
Techniken und Möglichkeiten kennen mit Ihren Fotos
zu arbeiten. Die Inhalte des Einsteigerkurses werden
vertieft und erweitert.
Kursinhalt: * Arbeiten mit verschiedenen
Maskentechniken * Bildelemente selbst erstellen
* Arbeiten mit Ebenen * Bildelemente aus
verschiedenen Bildern ausschneiden und kollagieren
* Panoramaaufnahmen nahtlos zu einem Bild
zusammenfügen * Grafische Effekte mit Filtern und
Masken
Voraussetzung: PC- und Windows-Grundkenntnisse,
Grundkenntnisse eines Bildbearbeitungsprogramms
6749
e 112,00
Sa, 25.01.14
9.00-16.00 Uhr
So, 26.01.14
9.00-16.00 Uhr
Ottobrunn, Wolf Ferrari Haus, Rathausplz. 2, UG
131, Monika Zeevaert-Senger
87
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 88
Bildbearbeitung, Multimedia
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
Photoshop-Spezial: Benutzen
von Bridge
Originelle Geschenke mit
digitalen Fotos
Videobearbeitung mit Adobe
Premiere - Grundlagen
Photoshop-Benutzer lernen an diesem Abend, wie
man mit der programminternen Bridge eine effiziente
Ablage, Verwaltung und ein schnelles Wiederfinden
seiner Fotos am PC erreichen kann. Es wird u.a.
ein kleiner Workflow vom Einlesen der Kamerafotos
bis hin zu Ausdruck und Nachbearbeitung erklärt.
Mit vielen kleinen Tricks und Zusatzfunktionen werden
Sie danach Ihren Photoshop deutlich komfortabler
benutzen können.
Voraussetzung: Photoshop-Grundlagen (Windows)
Intensivkurs mit maximal 6 TeilnehmerInnen!
Skript inkl. Material-CD vom Dozenten am
Kursende erwerbbar (10,00 e).
6752
Di, 10.12.13
18.00-20.00 Uhr
e 26,00
Ottobrunn, Wolf Ferrari Haus, Rathausplz. 2 UG
131, Bernd Mielke
Machen Sie mehr aus Ihren digitalen Fotos und
erstellen Sie wunderschöne und persönliche
Geschenke damit, wie z.B. Kalender, Fotobücher,
Collagen-Poster und vieles mehr. Wir verwenden
im Kurs kostenlos im Internet erhältliche Software.
Der Kurs zeigt Ihnen, wie Sie beispielhaft mit einem
ausgewählten Programm, mit Ihren Fotos und den
angebotenen Designs, Hintergründen, Effekten und
Beschriftungen Ihr Wunschprodukt gestalten
können.
Die Kosten für die im Kurs evtl. selbst erstellten
Produkte sind in der Kursgebühr nicht enthalten.
6758
ab Di, 03.12.13
2x
19.00-21.00 Uhr
e 35,00
Kleingruppenkurs
Ebersberg, Dr.-Wintrich-Str. 3, Raum 203,
Monika Gnahn
Mehr Spaß an digitalen Fotos
mit Picasa
Musik aus dem Internet - legal
und kostenlos
Haben Sie auch den Wunsch, aus Ihren schönen
Fotos mehr zu machen, als sie in den “Untiefen”
Ihrer Festplatte verschwinden zu lassen? Die
kostenlose Software “Picasa” von Google
organisiert Ihre Bildersammlung im Handumdrehen,
findet alle Bilder auf Ihrer Festplatte und bietet eine
reiche Palette zur Optimierung der Bilder.
Zuschneiden, rote Augen entfernen, Farbe und
Kontrast korrigieren sind schnell und unkompliziert
zu bewältigen. Picasa bietet Ihnen außerdem die
Möglichkeit, Ihre Fotos in Fotoalben ins Internet zu
stellen. Laden Sie Freunde und Familie ein, die Fotos
anzusehen. Natürlich bestimmen nur Sie, wer welche
Fotos ansehen darf! Mit sogenannten “Geotags”
versehen, können die Betrachter über “Google Earth”
auch noch genau sehen, wo Sie ein Foto
geschossen haben.
6756
e 35,00
Di, 26.11.13
19.00-21.00 Uhr
Do, 28.11.13
19.00-21.00 Uhr
Kleingruppenkurs
Ebersberg, Dr.-Wintrich-Str. 3, Raum 203,
Monika Gnahn
Legal aktuelle Hits kostenlos aus dem Internet laden,
ist heute nicht mehr unmöglich.
Mit dem richtigen Programm kann man sich seine
Lieblingshits kostenlos und legal über das
Internet besorgen. Außerdem zeigen wir Ihnen die
gängigsten Musikshops in denen Sie auch Lieder
einkaufen können, sowie weitere Tipps und Tricks
rund um die Musik im Internet. Es sind keine Übungen
vorgesehen.
Sagen Sie ‘’NEIN’’ zum illegalen Download von Musik,
machen Sie es legal!
Voraussetzungen: Windows- und InternetGrundkenntnisse
6760
Di, 26.11.13
19.30-21.00 Uhr
e 16,00
Ottobrunn, Wolf Ferrari Haus, Rathausplz. 2;
UG131, Markus Bartsch
Aus selbst gedrehtem Camcorder-Material können
auch Sie am PC leicht einen ansprechenden Videofilm
machen. Dazu wird an kleinen Beispielen und
Übungen erklärt, wie man durch präzisen
Filmschnitt, geschickte Szenenkorrektur,
Überblendungen
und
Nachvertonung
abwechslungsreiche Resultate erzielt. Weitere
Kursthemen: * Effekte für Übergänge und
Filmszenen * Filmtitel und Abspann * Vorführ-DVD
mit Menü.
Die erworbenen Kenntnisse lassen sich auch mit
anderer Videosoftware umsetzen. Verwendet
wird: Premiere Elements 11!
Voraussetzung: Windows-Praxiskenntnisse
Skript inkl. Material-DVD vom Dozenten am Kursende
erwerbbar (15,00 e).
6763
e 97,00
Di, 17.12.13
18.00-21.15 Uhr
Mi, 18.12.13
18.00-21.15 Uhr
Do, 19.12.13
18.00-21.15 Uhr
Ottobrunn, Wolf Ferrari Haus, Rathausplz. 2, UG
131, Bernd Mielke
Bildbearbeitung mit GIMP
GIMP ist ein freies und leistungsfähiges Photo- und
Bildbearbeitungsprogramm für Windows, Linux und
Macintosh. Es arbeitet ähnlich wie Photoshop mit
Filtern und Plugins. Im Kurs lernen die Teilnehmer,
wie man Digitalfotos retuschiert, Bilder fürs Internet
aufbereitet und mit Filtern arbeitet.
Inhalte: * GIMP-Grundlagen * Tools kennenlernen
* Fotos nachbearbeiten * mit Filtern arbeiten
6757
ab Mo, 09.12.13
2x
18.45-21.45 Uhr
e 52,80
Kleingruppenkurs
Ebersberg, Dr.-Wintrich-Str. 3, Raum 203,
Thomas Hümmler
88
Digitaler Traum für Fernseher
oder PC
Digitale Diashow mit NeroVision leicht gemacht
Ob gemütliches Beisammensein oder wildes Fest
- beeindrucken Sie mit einer eigenen digitalen
Diashow bei Ihnen daheim! Stellen Sie sich vor, wie
Ihre Bilder ineinander übergehen, mit Text,
Kommentaren oder Musik untermalt sind und das
ganze überall abspielbar ist. Und das Ganze ist viel
leichter als Sie denken!
In diesem Kurs lernen Sie Schritt für Schritt am
eigenen Bildmaterial, wie Sie mit Nero VisionExpress
Ihre Bilder für die Bildschirmausgabe optimieren,
Bildfolge und Überblendung wählen, Ihre Bilder mit
Text, Kommentaren und Musik untermalen die
Diashow auf CD brennen.
Bitte bringen Sie Ihr eigenes Bildmaterial auf CD
oder USB-Stick mit.
Grundkenntnisse in Windows erforderlich.
6762
Fr, 25.10.13
15.00-18.00 Uhr
e 24,00
Haar, Jagdfeldschule, Jagdfeldring 80, EDVRaum1, Klaus Franz
Videobearbeitung mit Adobe
Premiere - Aufbaukurs
Sie lernen zusätzliche Programmebenen und
Funktionen zur Videobearbeitung kennen. Mit kleinen
Demos werden mögliche Korrekturen an Bild- und
Tonstörungen (z.B. Bildstabilisierung, Denoising)
erklärt. Es wird das Arbeiten auf mehreren Spuren
behandelt und Möglichkeiten zu komplexen
Foto-/Video-Arrangements gezeigt. Zusätzlich zu
einer Übersicht über die vielen integrierten
Spezialeffekte erfahren Sie, wie man Effekte genau
szenenbezogen anpassen kann. Neben
fortgeschrittener Menügestaltung ist das Keying
(Alphamasken, GreenScreen, BlueBox) ein weiterer
Kursschwerpunkt.
Voraussetzung: Kurs “Eigene Videos” oder
vergleichbare Kenntnisse. Verwendet wird:
Premiere Elements 11
Skript inkl. Material-DVD vom Dozenten am Kursende
erwerbbar (20,00 e)
6764
e 97,00
Mi, 19.02.14
18.00-21.15 Uhr
Do, 20.02.14
18.00-21.15 Uhr
Fr, 21.02.14
18.00-21.15 Uhr
Ottobrunn, Wolf Ferrari Haus, Rathausplz. 2, UG
131, Bernd Mielke
Digitalisieren von VHSKassetten
Machen Sie Ihre Lieblingsvideos wieder zum Erlebnis
und archivieren Sie unvergessene Momente
auf CD.
Erfahren Sie in diesem Kurs, wie Sie Ihre
wertvollen analogen Aufnahmen durch Digitalisieren
retten können.
Schritt für Schritt lernen Sie, wie aus Ihrem alten
Material DVDs entstehen, die Sie ohne Probleme
für Verwandte und Freunde vervielfältigen können
6765
So, 10.11.13
14.00-17.00 Uhr
e 31,00
Unterhaching, KUBIZ Jahnstr. 1, 1.OG Nord, Zi.
104, Thilo Herzau
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 89
Programmierung, Computer für Kids
PC’s verbinden
Bereits wenn ein PC an einem Router angeschlossen
ist, spricht man von einem Netzwerk.
Immer mehr Anwender stehen vor dem Problem:
wie verbinde ich zwei oder mehrere Rechner, mit
einander, wie funktioniert der Datenaustausch im
Netz, wie kann ich Wireless LAN nutzen?
In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen für
den Aufbau einfacher privater oder kleiner
geschäftlicher Netzwerke in Theorie und Praxis
kennen. Damit ist der Datenaustausch zwischen
den PC’s, die gemeinsame Nutzung von z.B.
Netzwerkdruckern und ein gemeinsamer
Internetzugang möglich. Weiterhin wird auch die
Integration von Wireless LAN gezeigt.
Kursinhalte: * Netzwerkgrundlagen * Router
anschließen und einrichten * TCP/IP konfigurieren
* Datenaustausch im Netz * Zugriffsschutz * Wireless
LAN.
6774
e 116,00
Fr, 31.01.14
16.00-21.00 Uhr
Sa, 01.02.14
9.30-17.30 Uhr
Kleingruppenseminar: max 8 Teilnehmer
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Franz Hein
Keine Chance für Hacker, Viren,
Datendiebe
Grundlagen der Datensicherheit
Die Zeit des unbeschwerten Internetsurfens ist vorbei.
Lernen Sie in praktischen Übungen die Tricks, mit
denen Sicherheitsexperten jeden PC in eine Festung
verwandeln. Mit nur wenigen Grundkenntnissen
aus den Bereichen Sicherheit und Kryptographie
(‘’Verschlüsselung’’) ist jeder PC-Anwender in der
Lage, private und geschäftliche Daten unter Windows
und im Internet vor Viren oder Hackern zu schützen.
Kursinhalte: * Browser und E-Mail-Programm nach
Sicherheitskriterien optimal einstellen * AntivirenSoftware installieren und aktualisieren * Viren- und
Spyware- und Rootkitscanner * Cookie-Manager
einrichten * Grundlagen der Kryptographie
(Verschlüsselung) * Verschlüsseln und Signieren
* Firewall nach individuellen Erfordernissen
konfigurieren * Übersicht zu aktuellen
Sicherheitstools.
Auch für Einsteiger geeignet.
Voraussetzungen: Windows- und InternetGrundkenntnisse
6775
So, 02.02.14
10.00-15.00 Uhr
e 48,00
Kleingruppenseminar: max 8 Teilnehmer
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Franz Hein
Mein digitales ICH
Fast jede(r) von uns hat bereits Spuren im Internet
hinterlassen - manchmal sogar, ohne dass die
Betreffenden das WorldWideWeb überhaupt aktiv
nutzen. Auf diese Weise entsteht Ihr ganz
persönliches “digitales ICH”. Leider sind nicht alle
Menschen wohlwollend und schreiben über Sie oder
Ihren Betrieb lobende Worte. Das kann nicht nur
peinlich für Sie sein, sondern Ihre Firma auch viel
Geld kosten.
Sie finden das unheimlich und wollen es nicht mehr
anderen überlassen, was über Sie im Internet steht?
Dann begeben Sie sich in diesem Seminar auf digitale
Spurensuche und lernen Sie, wie Sie selbst aktiv
Ihr Erscheinungsbild im Internet kontrollieren und
steuern können.
Seminarinhalte sind: Spurensuche und Entstehung
von digitalen Identitäten im Internet, Urheber- und
Persönlichkeitsrechte, aktive Gestaltung des
“digitalen ICHS” z.B. über Foren, social Networks.
Für diesen Kurs sind Internet-Grundkenntnisse.
6776
Sa, 22.02.14
13.00-17.00 Uhr
e 36,50
4 Teilnehmer e 36,50; 3 Teilnehmer e 49,00;
2 Teilnehmer e 71,00
Taufkirchen, Ahornring 121, EDV-Raum 1.4,
Barbara Gruber Stahl
Erste Erfahrungen mit der
Programmierung
Einfache objektorientierte Programmiersprache - EOS
Die kostenlose Software kann bei: www.pabstsoftware.de downgeloadet werden. Nach dem
Entpacken kann sie von einem USB-Stick gestartet
werden, da man die Software nicht installieren muss.
Die Software wurde entwickelt für Kinder und Schüler
(z.B. 6. und 7. Jahrgangsstufe), um einen
einfachen aber effektiven Einstieg in eine
Programmiersprache zu erhalten. Anhand von kleinen
Beispielen wird die Lust und Neugierde am
Programmieren geweckt und stellt eine Ideale
Vorbereitung der Schüler/innen für den
Informatikunterricht dar.
6780
ab Mo, 28.10.13
3x
9.30-12.30 Uhr
e 66,00
Der Kurs findet in den Herbstferien: Mo. / Mi. /
Do.. statt. Für Kinder von 11 - 15 Jahre.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Computerkurs für Kids Einsteiger
Dieser Kurs ist als Einstieg in das ´Abenteuer
Computer´ gedacht. Für jeden Schüler steht ein
Computer zur Verfügung.
Kursinhalte: * spielerische Begegnung mit dem
Computer (technische Informationen) * Wie
funktioniert so eine ´Kiste´? * Windows total * der
Computer als Mal- und Zeichengerät * und vieles
Anderes mehr...
6785
ab Mo, 28.10.13
4x
9.30-12.00 Uhr
e 69,00
Der Kurs findet in der Herbstferienwoche von
Mo.-Do. statt. Für Kinder von 10 - 14 Jahre.
Vaterstetten, Schule Gluckstr., Eingang über
Parkplatz J. Strauss Str., Anton Zimmermann
6786
e 69,00
Mo, 30.12.13
9.30-12.30 Uhr
Di, 31.12.13
9.30-12.30 Uhr
Do, 02.01.14
9.30-12.30 Uhr
Fr, 03.01.14
9.30-12.30 Uhr
Der Kurs findet in den Weihnachtsferien statt.
Für Kinder von 9 - 13 Jahre.
Vaterstetten, Schule Gluckstr., Eingang über
Parkplatz J. Strauss Str., Anton Zimmermann
Computerkurs für Kids Fortgeschrittene
Wer in einem der EDV-Einstiegskurse für Kids auf
den Geschmack gekommen ist und Lust auf mehr
hat, kommt in diesem Kurs voll auf die Kosten...
Kursinhalte: * Anwendungen für Kinder *
Hausaufgaben machen mit dem Computer *
Rechnen und Schreiben * Kreatives Gestalten *
Lexika * Vokabeltrainer * Gestalten von Tabellen
* Visitenkarten * Briefkopf * Einladungskarten *
und, und, und,...
Mit Hilfe des Kurses könnt ihr vielleicht so mancher
Prüfung in der Schule ein Schnippchen schlagen!
6788
ab Mo, 28.10.13
4x
13.00-15.30 Uhr
e 69,00
Der Kurs findet in der Herbstferienwoche von
Mo.-Do. statt. Für Kinder von 10 - 14 Jahre.
Vaterstetten, Schule Gluckstr., Eingang über
Parkplatz J. Strauss Str., Anton Zimmermann
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
6789
e 69,00
Mo, 30.12.13
13.00-15.30 Uhr
Di, 31.12.13
13.00-15.30 Uhr
Do, 02.01.14
13.00-15.30 Uhr
Fr, 03.01.14
13.00-15.30 Uhr
Der Kurs findet in den Weihnachtsferien statt.
Für Kinder von 10 - 14 Jahre.
Vaterstetten, Schule Gluckstr., Eingang über
Parkplatz J. Strauss Str., Anton Zimmermann
Computerkurs für Kids Webseiten selbst erstellen
Wer sich selber eine kleine Internetseite erzeugen
möchte, erlernt in diesem Kurs Grundkenntnisse
der HTML-Programmierung. Mit Hilfe einer
kostenlosen Software bauen wir in die Webseite
Bilder, kleine Filme und Tabellen ein. Die Webseite
wird dann noch verlinkt und mit einem Frame
versehen und schon ist unsere Homepage fertig.
Voraussetzung: Windows-Grundkenntnisse
6791
ab Mo, 03.03.14
4x
13.00-15.30 Uhr
e 69,00
Der Kurs findet in den Faschingsferien von
Mo.-Fr. - außer Di. statt.
Für Kinder von 10 - 14 Jahre.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
89
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 90
Computer für Kids, Berufliche Qualifikation
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
Computerkurs für Kids - Excel
und Powerpoint
Powerpoint und Excel kannst du sowohl privat als
auch für die Schule nützen. Wir üben anhand einer
Adressliste die verschiedenen Datenbankfunktionen
von Excel, außerdem erzeugen wir mit Hilfe von
Formeln einen Vokabeltrainer. Mit Powerpoint
gestaltest du deine Referate schneller und besser
und präsentierst diese dann entweder auf Folie
oder per Bildschirm/Beamer. Powerpoint ist aber
auch ein Programm um gestalterisch aktiv zu werden
z.B. für Einladungskarten.
Kursinhalte: * Tabellen erstellen, verwalten und
bearbeiten * Formeln und Funktionen *
Einbinden von Bildern aus dem Internet * Excel
als Datenbank (Filtern und Sortieren) * Erstellen,
ändern und gestalten von Folien * Verknüpfen mit
Excel * Aufbau einer Bildschirmshow und viele Tipps
und Tricks.
Voraussetzung: Windowskenntnisse
6792
ab Mo, 03.03.14
4x
9.30-12.00 Uhr
e 69,00
Der Kurs findet in den Faschingsferien
von Mo.-Fr. außer Di. statt.
Für Kinder von 10 - 14 Jahre.
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Birgit Piprek
Tastschreiben am PC Kleingruppe für Schüler
Dieser Kompaktkurs beinhaltet das Erlernen des
Zehnfingertastschreibens, Geläufigkeitsübungen,
Steigerung der Schreibgeschwindigkeit auf einem
Personalcomputer.
Der Kurs eignet sich für die Vorbereitung für einen
Ferienjob, sowie der Berufsausbildung und
Studium aber auch für Spätberufene. Jeder
Kursteilnehmer erhält eine aussagefähige
Teilnahmebestätigung.
6793
ab Di, 08.10.13
10 x
16.00-17.30 Uhr
e 100,00
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
6794
ab Do, 10.10.13
10 x
16.00-17.30 Uhr
e 100,00
Auch für Abiturienten als Studiumvorbereitung
geeignet
Vaterstetten, Geschäftsstelle,
Wendelsteinstr. 10, Anton Zimmermann
6795
ab Fr, 27.09.13
10 x
16.00-17.30 Uhr
e 100,00
Am 4. Oktober (Fenstertag) kein Unterricht!
Poing, Grund- u. Mittelschule, Gruber Str. 4,
Nördl. Seiteneingang, Anton Zimmermann
6796
ab Di, 14.01.14
10 x
16.00-17.30 Uhr
e 100,00
Zorneding, Grundschule, Gelbes Haus EDVRaum, Anton Zimmermann
Anmeldungen unter:
08106-359035
90
Projektmanagement
Das Seminar vermittelt TeilnehmerInnen einen Einblick
in die überwiegend gültigen Grundsätze und
Verfahrensweisen bei der Durchführung von
Projekten.
Kursinhalte: * Definition * Projektart- und -ziele
* Projektleiter: Aufgaben, Pflichten, Rechte *
Projektteam * Projektumfeld * Projektplanung *
Aufwandsschätzung * Projektverfolgung *
Änderungen * Organisationsmodelle * Phasen des
Projektverlaufes * Methoden, Techniken und
Hilfsmittel bei der Planung, Durchführung und
Steuerung von Projekten.
Bitte beachten Sie auch das Angebot: MSProjekt: Kurs 6700
6817
e 177,00
Fr, 22.11.13
15.00-21.00 Uhr
Sa, 23.11.13
10.00-18.00 Uhr
Haar, Jagdfeldschule, Jagdfeldring 80,
Werner Weickert
Teams entwickeln und steuern
Was macht ein erfolgreiches Team aus? Welche
Phasen hat ein neu gebildetes Team zu durchlaufen?
Welche Rollen kann es im Team geben? Welche
Spielregeln sind zu beachten? Was ist zu tun, wenn
Konflikte auftreten? Anhand von handlungsorientierten
Übungen werden Sie auf die genannten Themen
aufmerksam gemacht.
6853
e 55,00
Fr, 17.01.14
18.00-21.00 Uhr
Sa, 18.01.14
10.00-17.00 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Angelika Kaiser
Konflikttraining
Konflikte begegnen uns überall im Alltag. Meist wirken
sie belastend auf die Beteiligten. In diesem Seminar
lernen sie verschiedene Modelle der Konfliktanalyse
kennen und können sich selbst und andere besser
im Konflikt verstehen. Sie erwerben grundlegende
Fähigkeiten zur Konfliktlösung und können
konstruktiv streiten lernen.
6856
e 55,00
Fr, 29.11.13
18.00-21.00 Uhr
Sa, 30.11.13
10.00-17.00 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Angelika Kaiser
Bewerbungstraining von “A”
wie Anzeige bis “Z” wie Zusage
Sie (als Schüler/Innen und Berufswiedereinsteiger/Innen) müssen Bewerbungen schreiben.
Aber wie sieht eine erfolgreiche Bewerbung aus?
In diesem Workshop sprechen wir über
Selbstmanagement (Ihre Vision, Stärken-SchwächenAnalyse)
und
wie
Sie
richtig
Anzeigen/Stellenausschreibungen lesen. Für Ihre
persönlichen Bewerbungsunterlagen erhalten
Sie wertvolle Tipps. Sie haben die Möglichkeit, sowohl
Telefoninterviews als auch persönliche
Vorstellungsgespräche zu trainieren, damit Ihre
Präsentation zu einer Zusage führt. Außerdem
erfahren Sie, was das Antidiskriminierungsgesetz
mit Bewerbungen zu tun hat.
Gerne können Sie Anzeigen und Ihre
Bewerbungsunterlagen mitbringen.
Die Teilnehmer/Innen erhalten ein Skript, Checklisten
und ein Fotoprotokoll.
6860
e 25,00
Di, 07.01.14
19.00-20.30 Uhr
Mi, 08.01.14
19.00-20.30 Uhr
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Hannelore Grimm
Das Geheimnis der guten
Korrespondenz
Schreiben von guten Geschäftsbriefen und E-Mails
Laut Mark Twain ist “Schreiben ganz leicht, man
muss nur die falschen Wörter weglassen”.
In diesem Workshop lernen Sie das Weglassen von
typischen und überflüssigen Sätzen, das Schreiben
von zielgerichteten und gleichzeitig positiven Briefen
und E-Mails. Ohne “Füllwörter” ist Ihr Brief Ihre gute
Visitenkarte. Und damit alles perfekt aussieht,
befassen wir uns mit dem Aufbau eines Briefes sowie
mit den DIN-Vorschriften. Der “Amtsschimmel” wird
nie mehr in Ihren Schreiben “wiehern”.
Gerne können Sie Musterbriefe mitbringen.
Die Teilnehmer/Innen erhalten ein Skript, Checklisten
und ein Fotoprotokoll.
6861
Fr, 17.01.14
19.00-20.30 Uhr
e 12,50
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Hannelore Grimm
FB6:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:23
Seite 91
Berufliche Qualifikation
Mitarbeitergespräche
erfolgreich führen
Wie soll ich es meinem Mitarbeiter sagen? Wie gehen
Sie Anerkennungs-, Kritik-, Beurteilungs- und
Zielvereinbarungsgespräche erfolgreich an?
Standen Sie auch schon mal vor dieser
Herausforderung?
In diesem Kurs erlernen Sie neben den Regeln der
Kommunikation, den sinnvollen Aufbau von
Mitarbeitergesprächen und erhalten darüber
hinaus einen Einblick in die Transaktionsanalyse.
Sie lernen dabei auf die Körpersprache Ihres
Gegenübers zu achten und Aussagen zu
hinterfragen.
Die Teilnehmer erhalten ein Skript, das Ihnen als
Leitfaden für die Gespräche dienen soll. Zusätzlich
erhalten Sie ein Fotoprotokoll über die erarbeiteten
Themen während des Kurses.
6863
e 66,00
Fr, 06.12.13
18.00-21.00 Uhr
Sa, 07.12.13
10.00-17.00 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Angelika Kaiser
Entscheidungsmanagement
Ihr Auftritt bitte!
Wir sind täglich damit beschäftigt, Entscheidungen
zu treffen. Es sind nicht nur die weitreichenden,
lebenswichtigen Entscheidungen, mit denen wir
es zu tun haben. Dauernd sind wir auch mit kleinen
Dingen konfrontiert, die eine Entscheidung von uns
verlangen.
Kaufe ich den blauen Pullover oder doch lieber den
roten? Bleibe ich im Stau auf der Autobahn oder
nehme ich die nächste Abfahrt? Welches Gericht
wähle ich aus der umfangreichen Speisekarte?
Welche Systeme gibt es, mit denen ich schnelle
und vor allem zufriedenstellende Entscheidungen
zu diesen nicht lebenswichtigen Dingen treffen kann,
um dann Zeit und Kapazität für die wirklich wichtigen
Dinge zu bekommen ?
Es werden verschiedene Entscheidungssysteme
vorgestellt: für die kleinen alltäglichen Dinge und
für die wirklich lebenswichtigen Entscheidungen.
Wir prüfen die Systeme mit einer praktischen Übung.
6888
Di, 15.10.13
19.00-21.30 Uhr
e 14,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Jens Tischer
“Sie betreten den Raum - und die Menschen drehen
sich nach Ihnen um! Sie müssen kein Model sein
und doch ziehen Sie alle Blicke auf sich! Was haben
Sie entdeckt? Ihr ganz persönliches Charisma !”
Wir entdecken Ihr persönliches Charisma und arbeiten
an Ihrer inneren Einstellung und der damit
verbundenen äußeren Wirkung. Wir beschäftigen
uns mit Selbstvertrauen, entfalten die innere
Leidenschaft und arbeiten an Ihrem Auftritt.
Ich gebe Ihnen einen kleinen Zauberkasten an die
Hand, der Ihnen auch im Alltag hilft, ihr Charisma
weiter auszubauen. Systematische Fragetechniken,
Interviews, Rollenarbeit, sowie Körper- &
Stimmtraining runden unser Kompaktseminar ab.
Ich begleite Sie Ihre Ziele zu fokussieren und Ihre
Persönlichkeit nachhaltig zum Strahlen zu bringen.
Die Dozentin ist Schauspielerin und Coach.
2222
Sa, 05.10.13
9.00-18.00 Uhr
e 47,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Tatjana Guenther
Kommunikation - Wie gehen wir
miteinander um?
Sie möchten Ihre Wirkung in der Außendarstellung
erhöhen? Sich Ihrer bewusst werden, Ihre Stärken
und Ihre Persönlichkeit “zum Strahlen” bringen?
Dann ist dieser Workshop genau richtig für Sie!
Ob Präsentation, Vertrieb oder Rede - wie Sie von
Ihren Mitmenschen wahrgenommen werden, ist
immer davon abhängig, wie Sie auftreten! Um Ihr
Gegenüber von sich und/oder Ihrem Produkt zu
überzeugen, ist es wichtig, dass Sie Ihr Potential
und Ihre Kompetenzen optimal einsetzen.
Dies ist erlernbar! Auch wie man Chancen
positiv ergreift.
Im Workshop werden Ihnen die Werkzeuge
vermittelt, mit denen Sie Ihre Wirkung auf andere
optimieren können. Ziel ist, mittels nonverbaler
Kommunikation und durch sicheres Auftreten andere
von sich und den eigenen Leistungen / Produkten
zu überzeugen. - Denn Wirkung ist kein Zufall!
2224
Sa, 15.02.14
10.00-17.00 Uhr
e 40,00
1 Stunde Mittagspause
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Kerstin Kuner
Stressmanagement
Stress kann in uns ungeahnte Energien freisetzen
(Eu-Stress) oder uns sogar krank machen (DisStress). Wann haben Sie zum letzten Mal eine StressInventur gemacht?
In diesem Kurs lernen Sie zahlreiche, effektive
Bewältigungstrategien kennen. Dabei lernen Sie
die Signale Ihres Körpers zu erkennen, rechtzeitig
darauf zu reagieren und zu mehr Wohlbefinden
zu gelangen.
6869
Do, 07.11.13
18.00-21.00 Uhr
e 17,50
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Angelika Kaiser
Arbeitszeugnisse richtig lesen
und formulieren
Wurden Sie schon einmal von Ihrem Arbeitgeber
aufgefordert, Ihr Arbeitzeugnis selbst zu verfassen?
Oder haben Sie ein Zeugnis erhalten und waren
sich über die Aussagewirkung nicht im Klaren?
In diesem Seminar werden Ihre Fragen rund um
das Ausbildungs-, Zwischen- und Arbeitszeugnis
behandelt: Wie wird ein Zeugnis sinnvoll aufgebaut?
Ist die Zeugnissprache ein Geheimcode? Was gehört
in ein Zeugnis und was darf nicht erwähnt werden?
Anhand von Beispielen haben sie die Gelegenheit,
Zeugnisse zu analysieren und neu zu erstellen.
Die Teilnehmer erhalten ein kleines Skript als
Zusammenfassung aus dem Kurs.
6870
Do, 14.11.13
18.00-21.00 Uhr
e 22,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Angelika Kaiser
Wie kann es nur passieren, dass ich manchmal nicht
richtig verstanden werde? Habe ich die falschen
Worte gewählt? Denkt mein Gesprächspartner ganz
anders als ich? Was passiert da zwischen Sender
und Empfänger einer Botschaft?
Welche Abläufe und Muster stecken dahinter und
wie kann ich mit diesem Wissen mit anderen
Menschen besser kommunizieren und schon im
Vorfeld unnötige Konflikte vermeiden.
Wir schauen uns verschiedene Theorien (4-Ohren
-Modell, Transaktionsanalyse, Verhaltensmodelle,
etc.) an und machen sie uns an Beispielen und einem
Planspiel deutlich.
6889
Sa, 16.11.13
10.00-14.00 Uhr
e 22,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Jens Tischer
Rhetorik
Überzeugend auftreten, sich sicher fühlen und seine
sprachlichen Fähigkeiten zur Geltung bringen - das
kann man nicht mit Tricks. Wer seine eigene
Natürlichkeit einzusetzen weiß, kommt weiter.
Wir trainieren Ihre rhetorische Kompetenz anhand
verschiedener Fallbeispiele und Situationen
(Rollenspiele und Videofeedback): * Wie man sich
auf Gesprächssituationen vorbereiten kann *
Sprachliche Ausdrucksmittel * Atem und Stimme
* Körpersprache verstehen und einsetzen *
Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern
6895
Sa, 23.11.13
10.00-18.00 Uhr
e 70,00
Ebersberg, vhs, Dr.-Wintrich-Straße 3,
Axel Schick
Berufliche Bildung, EDV
Berufliche Bildung, EDV
Wie bringe ich meine
Persönlichkeit zum Strahlen?
Moderne Umgangsformen Souveränes Auftreten - privat
und im Beruf
Welche Signale senden Sie aus? Wissen Sie um
die Vorteile/Macht des ersten Eindrucks?
Überzeugen Sie durch Persönlichkeit und moderne
Umgangsformen, durch Begrüßung und Anrede,
Auftreten in der Öffentlichkeit mit aktuellem
Tischknigge, das Verhalten anderer (Kunden,
Vorgesetzte, Kollegen) verstehen und angemessen
darauf reagieren.
* Verhaltensregeln im Beruf, bei gesellschaftlichen
Anlässen und offiziellen Einladungen verbunden
mit Höflichkeit, Hilfsbereitschaft und Respekt. *
Die Kunst des ‘Small Talk’, Grenzen und
Distanzzone. * Korrekte Kleidung im Beruf, Wirkung
und richtiger Einsatz von Farbe und Stil. * Aktueller
Tischknigge mit Praxis im Restaurant (individuelles
Essen & Getränke auf eigene Rechnung).
Je Thema erhalten Sie Skript für den Alltag.
2225
Sa, 09.11.13
10.00-17.00 Uhr
e 50,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Dachraum 6, Heidi C. Vornehm
91
FB7:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:34
Seite 92
Sprachen
Allgemeines
Sprachen
Ich spreche mit der Welt
vhs Sprachen
Mit Qualität zum Erfolg
Klar strukturierte Kursinhalte, Kompetenz der KursleiterInnen und deren regelmäßige Fortbildung, qualifizierte Teilnehmer-Beratung und -Einstufung,
moderne Lehrmittel, maximal 14 TeilnehmerInnen in Standardkursen bzw. 8 in Kleingruppenkursen, variable Kurszeiten für TeilnehmerInnen mit
unterschiedlichen beruflichen Verpflichtungen und Freizeitmöglichkeiten, teilnehmerfreundliche Anmeldeverfahren, unbürokratische Ein- und UmstiegsMöglichkeiten ... . Dafür steht Ihre Volkshochschule Vaterstetten.
In den "großen" Sprachen Englisch, Französisch und Italienisch ist unser Angebot so breit gefächert, daß Sie problemlos bis zum Konversationsniveau,
d. h. bis zum Erreichen einer hohen sprachlichen Kompetenz, einen geeigneten Kurs finden sollten.
Unsere Kursformen:
Standardkurs:
Intensivkurs:
Wochenendkurs:
Samstagsseminar:
Kleingruppenkurs:
1x/wöchentlich 90 min.
mehrmals wöchentlich 135 oder 180 min.
oder 5 Abende pro Woche
ein bzw. zwei Wochenenden
Fr. 18.00-21.00 Uhr
Sa. 09.00-12.00 / 14.00-17.00 Uhr
09.00 – 17.00 Uhr mit Mittagspause
6 - 8 Teilnehmer
Und so finden Sie Ihren Kurs im Programm
Innerhalb der einzelnen Sprachen finden Sie folgenden Aufbau:
· Grundstufe - mit neuen Anfängerkursen (A1, A2)
· Mittelstufe (B1)
· Aufbaustufe (B2)
· Konversationskurse - Lektüre, Artikel, Literatur, Videos ...(B2-C2)
· Literaturkurse, Gesprächskreise, Vorträge
· Fremdsprachenkino, Sprachstudienreisen
In Englisch finden Sie am Beginn der jeweiligen Stufe Auffrischungskurse mit verschiedenen Ausgangsniveaus, mit denen Sie nach längerer Unterbrechung
wieder an den Start gehen können.
Bei allen Fortsetzungskursen ist die Lektion angegeben, mit der der Unterricht bei Semesterbeginn aufgenommen werden soll. Unsere KursleiterInnen
müssen diese Informationen bevor das Programm in Druck geht, d. h. lange vor Ende des laufenden Semesters, abgeben. Haben Sie bitte deshalb
Verständnis, wenn diese Angaben nicht immer präzise sein können.
Teilnehmerzahl und Kursgebühr
Bei der im Programm angegebenen Kursgebühr gehen wir von einem Teilnehmerminimum aus, das bei unseren Standardkursen bei 9, bei unseren
Kleingruppenkursen bei 6 liegt. Um einen Kurs nicht absagen zu müssen, wenn diese Teilnehmerzahl knapp verfehlt wird, können wir Ihnen anbieten,
gegen einen Aufpreis bzw. eine Verkürzung der Kursdauer, den Kurs stattfinden zu lassen. Da bis Beginn der Veranstaltungen Anmeldungen bei
uns eingehen können, werden Sie im gegebenen Fall am ersten Kurstag informiert.
92
05.08.2013
18:34
Seite 93
Sprachen
Englisch
Lehrbücher Englisch, Grundstufe und
Mittelstufe
GRUNDSTUFE
Europäischer Referenzrahmen A2
(Fortsetzung ab 2. Semester)
OUP (Oxford University Press)
Headway A1 Students Book & Cd With
Workbook & Cd Pack (Germany),
9780194716437
Headway A2 Students Book & Cd With
Workbook , Cd & Cd-Rom Pack (Germany),
9780194716499
Headway B1 Part 1 Students Book With
Workbook Cd Pack (Germany), 9780194716550
Headway B1 Part 2 Students Book With
Workbook Cd Pack (Germany), 9780194647137
GRUNDSTUFE
Mit Abschluß der Grundstufe können Sie:
(Hören - Verstehen - Sprechen)
· wesentliche Informationen verstehen
· Alltagsgespräche verstehen und sich verständlich machen
· in einfacher Form erzählen oder beschreiben,
auch unter Verwendung von Vergangenheit und
Zukunft
· sich auch in unerwarteten Situationen äußern
(Lesen -Verstehen -Schreiben)
· Kerngedanken und Einzelheiten einfacher
Texte verstehen
· Informationen aus dem Textzusammenhang
erschließen
· einen niveaugemäßen Text selbständig verfassen
· Notizen oder kurze Briefe schreiben
Englisch Anfänger
7100
ab Di, 01.10.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 90,00
OUP (Oxford University Press)
Headway A1 Students Book & Cd With
Workbook & Cd Pack (Germany),
9780194716437
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christina Bäuml-Nicolardi
Die Kurse sind auch für Teilnehmer geeignet,
die vor langer Zeit einige Jahre Englisch an
der (Haupt)-Schule hatten, und nun von
Neuem beginnen möchten.
A New Start - Intensivkurs /
Grundstufe A2
Diese Auffrischungskursreihe geht inhaltlich und
grammatikalisch zu den Grundlagen zurück.
Dadurch dass die Teilnehmer/innen -wenn auch
vor längerer Zeit- schon einmal Englisch gelernt
haben, müssen sie sich nicht mehr mit ‘’Good
morning, my name is ...’’ aufhalten.
Natürlich ist jeder Kursteil auch einzeln buchbar.
Der Kurs ist nicht für absolute Anfänger geeignet.
7172
ab Mo, 30.09.13
10 x
18.30-21.00 Uhr
e 125,00
Lehrbuch: OUP (Oxford University Press)
Headway A2 Students Book & Cd With
Workbook , Cd & Cd-Rom Pack (Germany),
9780194716499
Der Kurs findet 2x wöchentlich, Montag und
Donnerstag, statt.
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang,
Heidemarie Webinger
A New Start - Intensivkurs /
Fortsetzung 1
7173
ab Do, 21.11.13
8x
18.30-21.00 Uhr
e 100,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich, Montag und
Donnerstag statt. (Kursdauer 4 Wochen)
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang,
Heidemarie Webinger
A New Start - Intensivkurs /
Fortsetzung 2
7174
ab Mo, 13.01.14
10 x
18.30-21.00 Uhr
e 125,00
Der Kurs findet 2x wöchentlich, Montag und
Donnerstag statt. (Kursdauer 5 Wochen)
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang,
Heidemarie Webinger
Englisch Grundstufe
7105
ab Di, 01.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Next A1. Hueber Verlag, ab L. 5
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel linker Aufgang,
Heidemarie Webinger
7106
ab Do, 17.10.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Headway A2, ab L. 7
Poing, Grund- u. Mittelschule, Zugang
Seerosenstraße, Verena Plomer
7108
ab Mo, 30.09.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Headway A2, ca. ab L. 10
Poing, Bürgerhaus, R 2, 1.OG, Cornelia Ott
MITTELSTUFE
Die Kurse sind auch für Teilnehmer geeignet, die
vor längerer Zeit an der Realschule Englisch
gelernt haben und damals schulische Grundkenntnisse erlangt haben.
Europäischer Referenzrahmen B1
Mit Abschluß der Mittelstufe können Sie:
(Hören- Verstehen - Sprechen)
· Nachrichten im Radio und Fernsehen in ihren
Grundzügen verstehen
· Erlebtes berichten, erzählen, beschreiben und
Auskünfte erteilen
· Unterhaltungen, auch über nicht vertraute und
vorbereitete Themen, folgen
· in neuen und unbekannten Situationen sprachlich reagieren
· sich an komplexeren Gesprächen mit privaten
oder beruflichen Inhalten beteiligen
Sprachen
FB7:Entwurf 1 vhs 05
(Lesen -Verstehen - Schreiben)
· Alltagstexte, auch über unbekannte Themen,
und Fachtexte über vertraute Zusammenhänge
inhaltlich erschließen
· Texte unter Verwendung einfacher Strukturen
selbständig verfassen
Englisch Mittelstufe
Auffrischungskurs
- Pre Intermediate / Mittelstufe
7175
ab Mo, 30.09.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 90,00
Unterrichtsmaterial nach Vereinbarung
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Poing, Grundschule Karl-Sittler-Str. 12,
Heike Stephan-Koblizek
7109
ab Mi, 02.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Headway B1, Part 1, ab L.6
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Heidemarie Webinger
7110
ab Do, 17.10.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Next, B1, Hueber Verlag, ab L. 1
Poing, Grund- u. Mittelschule, Zugang
Seerosenstraße, Verena Plomer
7112
ab Do, 10.10.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Headway B1,Part 1, ab L. 7
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Heidemarie Webinger
7113
ab Mi, 02.10.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 90,00
Seniorenkurs, Key B1, ab Unit 6
Poing, VHS, Friedensstr. 5,
Heike Stephan-Koblizek
Englisch Mittelstufe
7114
ab Mi, 02.10.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: NEXT, B1, Hueber Verlag, ab L. 4
Poing, Bürgerhaus, R 2, 1.OG, Cornelia Ott
93
FB7:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:34
Seite 94
Sprachen
Sprachen
Englisch Mittelstufe
7115
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Headway B1, Part 2, ca. ab L.7
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Gabriela Cate
7116
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Headway B1, Part 2, ab L. 6
Poing, Bürgerhaus, R 2, 1.OG, Cornelia Ott
7118
ab Mo, 30.09.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 90,00
New Headway B1, Part 2, ab L. 9
Ein Kurs für SeniorInnen
Poing, VHS, Friedensstr. 5,
Heike Stephan-Koblizek
7120
ab Mi, 02.10.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 90,00
Unterrichtsmaterial nach Absprache im Kurs
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Maria Gordon
7122
ab Di, 01.10.13
15 x
11.00-12.30 Uhr
e 120,00
Headway B1, Part 2, ca, ab L. 3
Vor Beginn des Buches wird noch das Ende des
vorherigen Bandes wiederholt. Neue
TeilnehmerInnen werden mit Kopien
ausgestatttet.
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Mary Merker
7124
ab Mi, 02.10.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 90,00
Unterrichtsmaterial nach Absprache im Kurs
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Maria Gordon
Englisch
AUFBAUSTUFE
Die Kurse sind auch für Teilnehmer geeignet, die
Englisch bis zur Mittleren Reife oder zur gymnasialen Mittelstufe gelernt und damals einen soliden Grundstock erworben haben.
Europäischer Referenzrahmen B1/B2
Mit Abschluß der Aufbaustufe können Sie:
(Hören - Verstehen - Sprechen)
· komplexe Gespräche verstehen, argumentativ
mitgestalten, Meinungen und Positionen vertreten und begründen
· Radio- und Fernsehsendungen folgen und die
Sprache in den meisten Situationen sicher und
angemessen verwenden
(Lesen -Verstehen - Schreiben)
· Texte mit ihren Nuancen und kulturell bedingten Eigenheiten verstehen und Unbekanntes aus
dem Zusammenhang erschließen
· sich schriftlich differenziert ausdrücken
· einen Text klar und präzise aufbauen
Englisch Aufbaustufe
7130
ab Di, 01.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 90,00
Have you already acquired a good intermediate
/ upper-intermediate level of English, but lack
the opportunity to practise ? Then our lively,
friendly group could be your answer. We will be
using newspaper articles and worksheets to
help increase vocabulary and develop
comprehension and discussion skills. Grammar
structures can be reviewed as required. We will
not be using a course book, but in order to
comply with photocopying regulations, a copy
of the chosen newspaper will be required.
Zorneding, Haus der Vereine, Anton-GrandauerStr., Wendy Mountford
7138
ab Mo, 30.09.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 90,00
Unterrichtsmaterial nach Absprache im Kurs
Poing, VHS, Friedensstr. 5,
Heike Stephan-Koblizek
7139
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 90,00
Unterrichtsmaterial nach Absprache im Kurs.
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Heidemarie Webinger
7141
ab Mo, 30.09.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 90,00
New Headway Upper Intermediate, ab L. 10
Poing, Bürgerhaus, R 2, 1.OG, Cornelia Ott
7142
ab Do, 10.10.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 90,00
Unterrichtsmaterial nach Vereinbarung.
Kurzgeschichten, Zeitungsartikel, nach Bedarf
Wiederholung grammatischer Probleme...
Der Kurs ist auch für Wiedereinsteiger auf dem
entsprechenden Niveau (Ralschulabschluss,
Gymnasium) geeignet.
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Heidemarie Webinger
94
KONVERSATION
Englisch Konversation
7158
ab Di, 01.10.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 90,00
Ein Kurs für Senior/innen
Leichte Konversation- Wir erörtern Texte aus
“Spotlight” und sprechen über aktuelle
Themen, die wir gemeinsam im Kurs finden.
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Gabriela Cate
7160
ab Do, 10.10.13
15 x
19.00-20.30 Uhr
e 90,00
In diesem Kurs sollen TeilnehmerInnen Schritt
für Schritt zum freien und spontanen Sprechen
geführt werden. Selbstverständlich werden bei
Bedarf auch grammatische Probleme
thematisiert.
Hauptziel des Kurses ist jedoch,
Sprechbarrieren abzubauen, damit Sie auf
Reisen in englischsprachigen Ländern
unbeschwert und ohne Angst vor Fehlern
‘’loslegen’’ können.
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Gail Zelinski
7161
ab Mo, 30.09.13
15 x
9.30-11.00 Uhr
e 120,00
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
A conversation course that mainly deals with
everyday topics at an intermediate level,
B1/B2Zorneding, Haus der Vereine, Anton-GrandauerStr., Mary Merker
7164
ab Do, 10.10.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 90,00
This is a conversation course aiming at those
who have a good knowledge of English
(Advanced level, B2/C1).
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Maria Gordon
7166
ab Do, 10.10.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 90,00
This is a conversation course aiming at those
who have a good knowledge of English
(Advanced level, B2/C1).
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Maria Gordon
05.08.2013
18:34
Seite 95
Sprachen
Englisch
ENGLISCH FÜR DEN BERUF
GESPRÄCHSKREISE, SEMINARE,
LITERATUR, SPEZIELLE THEMEN,
KINO, THEATER, LANDESKUNDE
Englisch fürs Büro
- Pre Intermediate A2, B1
Sie kommen an Ihrem Arbeitsplatz häufig mit
englischen Begriffen, Briefen, E-mails und
Telefonanrufen in Kontakt. Vielleicht haben Sie
gelegentlich auch englischsprechende Besucher
zu betreuen. In diesem Kurs lernen Sie, mit derartigen
Situationen und Anforderungen sprachlich besser
umzugehen. Ziel ist es, einen Business English
Wortschatz und Kompetenzen für häufig auftretende
Bürosituationen aufzubauen.
7911
ab Mo, 30.09.13
15 x
18.15-19.45 Uhr
e 150,00
max. 10 Teilnehmer/innen
“New Basis for Business, Pre-intermediate,
Cornelsen Verlag
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Gabriela Cate
Englisch fürs Büro Intermediate B1, B2
Sie kommen an Ihrem Arbeitsplatz häufig mit
englischen Begriffen, Briefen, E-mails und
Telefonanrufen in Kontakt. Vielleicht haben Sie
gelegentlich auch englischsprechende Besucher
zu betreuen. In diesem Kurs lernen Sie, mit derartigen
Situationen und Anforderungen sprachlich besser
umzugehen. Ziel ist es, einen Business English
Wortschatz und Kompetenzen für häufig auftretende
Bürosituationen aufzubauen.
7912
ab Mo, 30.09.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 150,00
max. 10 Teilnehmer/innen
“Basis for business B1”, Cornelsen
Kursbuch mit CDs und Phrasebook
ISBN 978-3-06-521005-8
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Gabriela Cate
Business Weekends
The seminar will cover the language and
structures needed when dealing with business
partners.
To include: Introductions, small talk, telephone
calls/conferences, meetings, planning and giving
presentations,
problem-solving language, negotiations and
handling conflict. All students will be encouraged
to talk and use the language and structures in roleplay.
Level B1
7940
e 80,00
Sa, 16.11.13
9.00-16.00 Uhr
Sa, 23.11.13
9.00-16.00 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Maria Gordon
Grammar Day
A review of the tenses: This seminar will include
a lot of talking - the Grammar will be presented
in such a way that students can see how the
structures work and when they are used. Clear
examples will be given and every student will have
the opportunity to use these structures and relate
them to their everyday routine and work.
7190
Sa, 19.10.13
9.00-16.00 Uhr
e 40,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Maria Gordon
The Moviegoer
Im Laufe des Semesters werden zwei Filme in
englischer Originalsprache vorgestellt. Vor der
Vorstellung gibt es eine kurze Einführung in das
Thema, den Stil, den Regisseur und die
Charakteristika des Films, während danach noch
Gelegenheit zur Diskussion besteht.
Für weitere Informationen hinsichtlich des Titels
des jeweiligen Films, wenden Sie sich bitte an die
Geschäftsstelle der VHS.
7196A
Do, 28.11.13
19.00-22.00 Uhr
gebührenfrei
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Sonja Hauser
Sprachen
FB7:Entwurf 1 vhs 05
7196B
Do, 30.01.14
19.00-22.00 Uhr
gebührenfrei
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Sonja Hauser
Social English
What can I say and how should I say it? Introductions,
small talk, picking someone up at the airport,
restaurants, shops, in hotels, hiring a car, calling
a taxi, complaining, seeing a doctor. These situations
and more...
The aim of this seminar is to enjoy learning how
to communicate in English.
7191
Sa, 11.01.14
9.00-16.00 Uhr
e 40,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Maria Gordon
The English Literature Circle
We meet once a month and deal mainly with modern
(19th/20th century) English and American
literature. The twofold aim of our course is to intensify
and broaden the already knowledge of English by
practising it in discussions and to get a deeper insight
into the different currents of literature in the English
language. The texts cover all three genres
(novels,plays,poems) and are usually not longer
than 200 pages. Since there is a great variety of
films and theatre performances in Munich
throughout the year, we also try to launch as many
‘’active’’ activities as possible.
Book to be read for the first session:
Margaret Atwood, “The edible women”
7193
ab Do, 10.10.13
10 x
19.30-21.30 Uhr
e 72,00
1x monatlich
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel linker Aufgang, Sonja Hauser
“Loosen your tongue!” Englisch Stammtisch
Sie möchten Sich nicht in einen regelmäßigen Kurs
einschreiben. Sie sprechen schon passabel
Englisch, und ein loses Treffen ein Mal im Monat
wäre genau das Richtige, damit die Kenntnisse nicht
ganz einrosten.
7198A
Do, 10.10.13
19.00-20.30 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Maria Gordon
7198B
Do, 07.11.13
19.00-20.30 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Maria Gordon
7198C
Do, 05.12.13
19.00-20.30 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Maria Gordon
7198D
Do, 09.01.14
19.00-20.30 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Maria Gordon
7194
ab Do, 17.10.13
10 x
19.30-21.30 Uhr
e 72,00
1x monatlich
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel linker Aufgang, Sonja Hauser
95
FB7:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:34
Seite 96
Sprachen
Sprachen
FRANZÖSISCH
GRUNDSTUFE
Mit Abschluß der Grundstufe können Sie:
(Hören - Verstehen - Sprechen)
· wesentliche Informationen verstehen
· Alltagsgespräche verstehen und sich verständlich machen
· in einfacher Form erzählen oder beschreiben,
auch unter Verwendung von Vergangenheit und
Zukunft
· sich auch in unerwarteten Situationen äußern
(Lesen -Verstehen -Schreiben)
· Kerngedanken und Einzelheiten einfacher
Texte verstehen
· Informationen aus dem Textzusammenhang
erschließen
· einen niveaugemäßen Text selbständig verfassen
· Notizen oder kurze Briefe schreiben
Französisch Anfänger
7200
ab Mi, 02.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: On y va! A1,
ISBN: 978-3-19-003325-6
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Farah Boudjellab
7201
ab Mi, 02.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: On y va! A1, ISBN: 978-3-19003325-6
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Poing, Grundschule Karl-Sittler-Str. 12,
Isabelle Jensen
7202
ab Mi, 09.10.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: On y va! A1
ISBN: 978-3-19-003325-6
Markt Schwaben Gymnasium, Eingang
Wittelsbacher Weg, Hildegard Petschik
Französisch Grundstufe
Fortsetzung ab 2. Semester
Französisch Grundstufe
7208
ab Mi, 09.10.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: On y va! A1, ab L. 6
ISBN: 978-3-19-003325-6
Markt Schwaben Gymnasium, Eingang
Wittelsbacher Weg, Hildegard Petschik
7209
ab Di, 01.10.13
15 x
18.15-19.45 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: On y va! A2, ab L. 3
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Ursula Knauer
7211
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: On y va! A2, ca. ab. L. 8/9
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Poing, Grund- u. Mittelschule, Zugang
Seerosenstraße, Isabelle Jensen
96
Französisch
MITTELSTUFE
Europ. Referenzrahmen
A 2 (Pont Neuf 2, L. 1-3)
B 1 ( Pont Neuf L. 3-12)
Mit Abschluß der Mittelstufe können Sie:
(Hören- Verstehen - Sprechen)
· Nachrichten im Radio und Fernsehen in ihren
Grundzügen verstehen
· Erlebtes berichten, erzählen, beschreiben und
Auskünfte erteilen
· Unterhaltungen, auch über nicht vertraute und
vorbereitete Themen, folgen
· in neuen und unbekannten Situationen sprachlich reagieren
· sich an komplexeren Gesprächen mit privaten
oder beruflichen Inhalten beteiligen
(Lesen -Verstehen - Schreiben)
· Alltagstexte, auch über unbekannte Themen,
und Fachtexte über vertraute Zusammenhänge
inhaltlich erschließen
· Texte unter Verwendung einfacher Strukturen
selbständig verfassen
Französisch Mittelstufe
7215
ab Di, 01.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: On y va! B1, ca. ab. L. 4/5
Kleingruppenkurs, max.8 Teilnehmer/innen
Poing, VHS, Friedensstr. 5,
Brita Andrees-Cremer
7216
ab Mo, 30.09.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 90,00
Lehrbuch:Voyage 3, Klett Verlag
Lehr- und Arbeitsbuch + Audio-CD
978-3-12-529280-2 (3-12-529280-8)
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Martine Worlitzer
7217
ab Do, 10.10.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: On y va! B1 (Hueber Verlag), ab L. 6
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Genevieve Paye
7243
ab Do, 10.10.13
15 x
10.15-11.45 Uhr
e 120,00
Unterrichtsmaterial: ‘’Le Francais par les textes
2’’ und ‘’Ecoute’’
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Hélène Maréchal
KONVERSATION
Französisch Konversation
7262
ab Do, 10.10.13
15 x
10.35-12.05 Uhr
e 120,00
Vous souhaitez mieux connaître vos voisins
français ? Nous discuterons d’évènements de
l’actualité d’après vos intérêts, de personnalités
connues en France et nous lirons des articles
de journaux ainsi que des textes littéraires.
Chansons et film sont aussi au programme.
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Genevieve Paye
7265
ab Do, 10.10.13
14 x
18.15-19.45 Uhr
e 84,00
Nous lirons toutes sortes de textes: des articles
de journaux, de la littérature, et nous en
discuterons... Nous ferons des jeux de rôles
(situations quotidiennes, inventées,
fantastiques) et nous réviserons la grammaire.
Les participants proposent eux-mêmes les
thèmes qui les intéressent.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Jutta Haenisch
05.08.2013
18:34
Seite 97
Sprachen
Italienisch
ITALIENISCH
GRUNDSTUFE
Mit Abschluß der Grundstufe können Sie:
(Hören - Verstehen - Sprechen)
· wesentliche Informationen verstehen
· Alltagsgespräche verstehen und sich verständlich machen
· in einfacher Form erzählen oder beschreiben,
auch unter Verwendung von Vergangenheit und
Zukunft
· sich auch in unerwarteten Situationen äußern
(Lesen -Verstehen -Schreiben)
· Kerngedanken und Einzelheiten einfacher
Texte verstehen
· Informationen aus dem Textzusammenhang
erschließen
· einen niveaugemäßen Text selbständig verfassen
· Notizen oder kurze Briefe schreiben
Italienisch Anfänger
7300
ab Di, 01.10.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Allegro A1, Klett Verlag
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christina Bäuml-Nicolardi
7301
ab Di, 01.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Allegro A1, Klett Verlag
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christina Bäuml-Nicolardi
7302
ab Mo, 30.09.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Allegro A1, Klett Verlag
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Nicola Salerno
Italienisch für den Urlaub
Kleine Schritte - Große Wirkung
Ziel des Kurses ist, Ihnen das notwendigste
“sprachliche Rüstzeug” zu vermitteln, das Ihnen
ermöglicht, sich in den typischen Reise- oder
Urlaubssituationen zu behaupten. Sie werden sich
bedeutend weniger als in anderen Kursen mit
grammatischen Strukturen beschäftigen. Dennoch
werden Sie auf Reisen oder im Urlaub erleben, dass
Begegnungen in Ihrem Gastland anders verlaufen,
dass Sie mehr Akzeptanz erfahren, dass Ihnen mehr
Sympathie entgegen gebracht wird, wenn man
erkennt, dass Sie nicht nur wegen Sonne und Sand
gekommen sind.
Wenn Sie nach Ihrem Urlaub den Vorsatz fassen,
die Sprache systematisch zu lernen, beraten wir
Sie gern bei der Wahl des passenden Kurses.
7380
e 32,00
Fr, 08.11.13
18.00-21.00 Uhr
Sa, 09.11.13
9.30-12.30 Uhr
für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Dora Comis
Sprachberatung?
08106-359035
Italienisch Wochenendkurs für
Anfänger
7381
e 96,00
Fr, 11.10.13
18.00-21.00 Uhr
Sa, 12.10.13
10.00-17.00 Uhr
Fr, 18.10.13
18.00-21.00 Uhr
Sa, 19.10.13
10.00-17.00 Uhr
Lehrbuch: Allegro 1, Klett Verlag
Fortsetzung nach Absprache möglich!
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Dr. Laura Fedeli
GRUNDSTUFE
Fortsetzung ab 2. Semester)
Europ. Referenzrahmen
A1, A2 (ab L.8)
Italienisch Grundstufe
7304
ab Do, 10.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Allegro A1, Klett Verlag. ab L. 5
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Michela Barthelmeus
Sprachen
FB7:Entwurf 1 vhs 05
Teenager-Anfängerkurs
(für Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren)
Ein 14-tägiger Kurs, der auf die Bedürfnisse der
Jugendlichen zugeschnitten ist. Es werden
interessante und nützliche Themen aus der Welt
der Jugendlichen wie Internet, Kino, Kontakte und
Trends besprochen. Durch Rollenspiele, Comics,
Urlaubssituationen und Spiele wird die Sprache in
einer angenehmen und motivierenden Atmosphäre
gelernt.
Für Jugendliche ohne Vorkenntnisse, die einfach
Lust haben, eine neue schöne Fremdsprache zu
lernen.
7385
ab Fr, 04.10.13
8x
17.30-19.00 Uhr
e 64,00
Kleingruppenkurs: max. 8 Teilnehmer/innen
Lehrbuch: Parla con me 1, Hueber Verlag,
ISBN 005470-1
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Claudia Palumbo
7305
ab Mi, 02.10.13
13 x
8.45-10.30 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Allegro A1, Klett Verlag, ab L. 9
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Scilla Fioroni-Schmittel
Italienisch Anfängerkurs mit
Superlearning
7308
ab Mo, 30.09.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Allegro A1, Klett Verlag, ca. ab L. 6
Poing, Grund- u. Mittelschule, Zugang
Seerosenstraße, Giancarla Taborelli-Ruther
Italienisch mit (fast) allen Sinnen
An diesem Wochenende bewältigen Sie in
kurzweiligen, ständig wechselnden Lernphasen das
Pensum eines vhs-Semesters. Spielerisches
Üben, phantasievolle Leistungs- und
Entspannungsmomente, Bewegungslernen und
kulturelle Information fördern einen schnellen Einstieg
in die gesprochene Sprache, ihre Gestik und Melodie.
Gruppendynamik, Lernklima und sich an
touristischen Grundbedürfnissen orientierende Inhalte
stärken Motivation, verhindern Monotonie und sorgen
dafür, dass Ihnen ein Wochenende lang weder Hören
noch Sehen noch Fühlen vergeht.
Bitte ein Notizheft, bequeme Kleidung (kein
Jogging-Anzug) und eine (Woll)-Decke mitbringen!
Die Gebühr für Lehrmaterial ist im Kurspreis enthalten.
7390
e 140,00
Do, 23.01.14
18.30-21.30 Uhr
Fr, 24.01.14
18.30-21.30 Uhr
Sa, 25.01.14
9.00-18.00 Uhr
So, 26.01.14
9.00-16.30 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Alexander Haider
Italienisch Superlearning
Fortsetzung 1
7391
e 140,00
Do, 20.02.14
18.30-21.30 Uhr
Fr, 21.02.14
18.30-21.30 Uhr
Sa, 22.02.14
9.00-18.00 Uhr
So, 23.02.14
9.00-16.30 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Alexander Haider
7306
ab Di, 01.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 120,00
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Unterrichtsmaterial nach Vereinbarung im Kurs
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Nicola Salerno
7307
ab Mi, 02.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Allegro A1, Klett Verlag, ab L. 10
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Michela Barthelmeus
7309
ab Do, 10.10.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Allegro A 1, Klett Verlag, ca. ab L. 7
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-StraußStr.,Westflügel, linker Aufgang, Dagmar Jung
7310
ab Di, 01.10.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Allegro A2, Klett Verlag, ab L. 4
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Claudia Palumbo
7312
ab Do, 10.10.13
15 x
19.45-21.15 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Allegro A2, Klett Verlag, ca. ab L. 2
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Martin Schmittel
7317
ab Di, 01.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Allegro A2, Klett Verlag, ab L. 6
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang,
Renate Merklinghaus
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
97
FB7:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:34
Seite 98
Sprachen
Sprachen
7321
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Allegro A2, Klett Verlag, ab L. 7
Kleingruppenkurs max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Margit Fischer
7322
ab Mo, 30.09.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Allegro A1, Klett Verlag, ca ab. L.3
Der Kurs ist für Teilnehmer mit leichten
Grundkenntnisse der ital. Sprache gedacht.
Wir erlernen auf Grundlage einfacher
grammatikalischer Übungen die ersten Schritte
zur Beherrschung der ital. Sprache.
Neben dem starken Einfluss der Hilfsverben
‘’avere’’ und ‘’essere’’ spielt der spielerische
Einsatz des Erlernten während der
Unterrichtseinheiten eine entscheidende Rolle.
Zusätzliche Lernunterlagen werden durch den
Dozenten gestellt.
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Nicola Salerno
7323
ab Do, 10.10.13
15 x
18.15-19.45 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Allegro A2, Klett Verlag, ab L. 11
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Claudia Palumbo
7324
ab Do, 10.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Allegro A2, Klett Verlag, ab L.7
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Michela Barthelmeus
7325
ab Di, 01.10.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Allegro 3, Klett Verlag, ab L. 1
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Margit Fischer
7326
ab Do, 10.10.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Allegro A 2, Klett Verlag, ca. ab L. 10
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-StraußStr.,Westflügel, linker Aufgang, Dagmar Jung
7327
ab Di, 01.10.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Allegro A2, Klett Verlag, ca. ab L. 6
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Poing, VHS, Friedensstr. 5,
Giancarla Taborelli-Ruther
7330
ab Mo, 30.09.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 90,00
Unterrichtsmaterial nach Vereinbarung
Poing, Grund- u. Mittelschule, Zugang
Seerosenstraße, Giancarla Taborelli-Ruther
Anmeldungen unter:
08106-359035
98
Italienisch
MITTELSTUFE (ca. 90
Unterrichtseinheiten / 90 min.)
Europ. Referenzrahmen B 1
Mit Abschluß der Mittelstufe können Sie:
(Hören- Verstehen - Sprechen)
· Nachrichten im Radio und Fernsehen in ihren
Grundzügen verstehen
· Erlebtes berichten, erzählen, beschreiben und
Auskünfte erteilen
· Unterhaltungen, auch über nicht vertraute und
vorbereitete Themen, folgen
· in neuen und unbekannten Situationen sprachlich reagieren
· sich an komplexeren Gesprächen mit privaten
oder beruflichen Inhalten beteiligen
(Lesen -Verstehen - Schreiben)
· Alltagstexte, auch über unbekannte Themen,
und Fachtexte über vertraute Zusammenhänge
inhaltlich erschließen
· Texte unter Verwendung einfacher Strukturen
selbständig verfassen
Italienisch Mittelstufe
7331
ab Mi, 02.10.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Allegro 3, Klett Verlag, ab L.6
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Margit Fischer
7346
ab Di, 01.10.13
15 x
18.15-19.45 Uhr
e 120,00
Se vuoi non solamente approfondire le tue
conoscenze in italiano, ma anche trovare piu
sicurezza nell’agire di situazioni quoditiane nel
modo di esprimerti chiaramente diremmo che
sarai giusto nel nostro corso d’italiano.
La nostra intenzione in commune è sempre di
portare in avanti e di migliorare la nostra
strutture linguale della bellissima lingua
italiana. Durante il corso facciamo tanti esercizi
pratici e parliamo sempre in lingua italiana di
diversi temi per aggiornare anche il nostro
lessico della lingua italiana.
Interessato? Allora corraggio!
Ti aspettano Angelica, Giovanni, Jutta, Gisela ed
il Sig. Sorriso del Sole.
Lehrbuch: Langenscheidt,
Praktisches Lehrbuch
ISBN: 978-3-468-26183-1
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Nicola Salerno
7347
ab Di, 01.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Unterrichtsmaterial nach Vereinbarung
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Maria Poggi-Reber
7342
ab Do, 10.10.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Allegro B1, Klett Verlag, ab L. 11
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Renate Merklinghaus
7348
ab Mo, 30.09.13
15 x
8.45-10.15 Uhr
e 120,00
Unterrichtsmaterial: Qua e là per l’Italia,
(Hueber Verlag
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Margit Fischer
7344
ab Do, 10.10.13
15 x
18.15-19.45 Uhr
e 120,00
Linea Diretta 2, Hueber Verlag, ca. ab L. 10
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Martin Schmittel
7349
ab Mo, 30.09.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Unterrichtsmaterial nach Vereinbarung im Kurs
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/inen
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Maria Poggi-Reber
7345
ab Di, 01.10.13
15 x
8.45-10.15 Uhr
e 90,00
Unterrichtsmaterial: Qua e là per l’Italia,
(Hueber Verlag
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Margit Fischer
05.08.2013
18:34
Seite 99
Sprachen
Italienisch
AUFBAUSTUFE (ca. 90
Unterrichtseinheiten / 90 min.)
KONVERSATION
Europ. Referenzrahmen B 2
GESPRÄCHSKREISE, SEMINARE,
LITERATUR, SPEZIELLE THEMEN,
KINO, THEATER, LANDESKUNDE
Italienisch Konversation
Mit Abschluß der Aufbaustufe können Sie:
(Hören - Verstehen - Sprechen)
· komplexe Gespräche verstehen, argumentativ
mitgestalten, Meinungen und Positionen vertreten und begründen
· Radio- und Fernsehsendungen folgen und die
Sprache in den meisten Situationen sicher und
angemessen verwenden
(Lesen -Verstehen - Schreiben)
· Texte mit ihren Nuancen und kulturell bedingten Eigenheiten verstehen und Unbekanntes aus
dem Zusammenhang erschließen
· sich schriftlich differenziert ausdrücken
· einen Text klar und präzise aufbauen
Italienisch Aufbaustufe
7350
ab Do, 10.10.13
15 x
19.45-21.15 Uhr
e 120,00
Unterrichtsmaterial: “Qua e là per l’Italia”,
Hueber Verlag.
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Claudia Palumbo
7351
ab Mo, 30.09.13
15 x
9.00-10.30 Uhr
e 120,00
Finiamo di leggere ‘’Mare al mattino’’ di M.
Mazzantini e poi leggeremo “Stabat mater’’ di
Tiziano Scarpa.
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Zorneding, Haus der Vereine, Anton-GrandauerStr., Maria Poggi-Reber
7353
ab Di, 01.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Unterrichtsmaterial: “Qua e là per l’Italia”,
Hueber Verlag.
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Claudia Palumbo
7354
ab Mo, 30.09.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 120,00
Unterrichtsmaterial nach Vereinbarung im Kurs
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Margit Fischer
7358
ab Di, 01.10.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 90,00
Unterrichtsmaterial nach Vereinbarung im Kurs
Zorneding, Hauptschule, Schulstr. 11, Filmraum
1. OG, Rita Lick
7359
ab Di, 01.10.13
15 x
18.15-19.45 Uhr
e 90,00
Ausgehend von aktuellen Zeitungsartikeln,
Erzählungen, Auszügen aus Radiosendungen
und anderen Materialien wiederholen wir
Wortschatz und Grammatik und geben
besonders Diskussionen und der mündlichen
Ausdrucksfähigkeit viel Raum.
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Renate
Merklinghaus
7360
ab Do, 10.10.13
15 x
8.45-10.15 Uhr
e 120,00
Kleingruppenkurs, max.8 Teilnehmer/innen
Wir lesen literarische Texte (im Moment
“Sostiene Pereira’’ von A. Tabucchi), hören
Auszüge aus Interviews, Radiosendungen und
Hörbüchern, wiederholen Grammatik und
Alltagswortschatz. Auch Diskussionen und
Gespräche ermöglichen es uns, unser
Italienisch stetig zu üben und zu verbessern.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Renate Merklinghaus
7361
ab Mi, 02.10.13
15 x
17.00-18.30 Uhr
e 120,00
Wir befassen uns mit Lektüre, lesen aktuelle
Artikel und wiederholen bei Bedarf auch
Grammatik.
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Zorneding, Hauptschule, Schulstr. 11, Filmraum
1. OG, Rita Lick
7362
ab Do, 10.10.13
15 x
9.30-11.00 Uhr
e 90,00
Wir befassen uns mit Lektüre, lesen aktuelle
Artikel und wiederholen bei Bedarf auch
Grammatik.
Zorneding, Gasthof zur Post, Rita Lick
7363
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Alla base di testi letterari contemporanei le
conoscenze della lingua italiana vengono
approfondite.
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilmehmer/innen
Zorneding, Hauptschule, Schulstr. 11, Filmraum
1. OG, Rita Lick
Pompeji - Leben auf dem Vulkan
auf Italienisch
Visita guidata in lingua italiana
Nell’anno 79 d.C. una inaspettata e spaventosa
eruzione del Vesuvio estinse in brevissimo tempo
ogni segno di vita a Pompei e in altre vicine località
come Ercolano e Stabia. Uno strato di cenere e di
pomice coprì completamente le fertili pendici del
vulcano. Nel momento in cui la lava soffocava Pompei,
diventava immortale il ricordo della catastrofe e
un tesoro immenso veniva conservato intatto per
il futuro.
L’esposizione nella Hypo-Kunsthalle di Monaco fa
rivivere Pompei e i suoi abitanti abituati a vivere
all’ombra del Vesuvio, sempre confrontati con il
pericolo di terremoti e di improvvise eruzioni.
Una ricca presentazione di oggetti, ritrovati nel corso
di scavi archeologici anche recenti, offre
un’affascinante sguardo d’insieme sulla regione
di Pompei al momento tragico della sua scomparsa
storica.
Der Eintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kasse
7393
Do, 28.11.13
15.00-17.00 Uhr
e 9,00
München, Theatinerstraße 8, Hypo-Kunsthalle,
Dr. Giovanni D´Andrea
Sprachen
FB7:Entwurf 1 vhs 05
Roman-Reise durch die
Lombardei
Auf den Spuren der “Brautleute” von Alessandro
Manzoni.
“I Promessi Sposi” (Die Brautleute) von Alesandro
Manzoni gilt als einer der wichtigsten Romane der
italienischen Literatur, sowohl inhaltlich, da er einige
wichtige historische Begebenheiten der italienischen
Geschichte aufgreift, als auch sprachlich, weil er
als einer der ersten in einer allgemeinverständlichen
Literatursprache geschrieben ist, die maßgeblich
für die Entwicklung einer allgemeinen italienischen
Hochsprache wurde. Anlässlich des 140. Todesjahres
begibt sich die Kusleiterin auf die Spuren der Wege
der Brautleute durch die Lombardei und stellt
Vergleiche zwischen der Landschaft und den
politischen und wirtschaftlichen Gegebenheiten von
gestern und heute an. Der Abend beleuchtet
zweisprachig literarische und touristische
Höhepunkte der Lombardei und ist damit für
italienischsprechende Literaturinteressenten
genau so geeignet wie für Teilnehmende, die die
Gegend einmal als Reisende kennenlernen
möchten. Bilder und Lesebeispiele aus dem Roman
in der Originalsprache ergänzen den Abend.
7394
Fr, 18.10.13
19.30-21.00 Uhr
e 8,00
Ebersberg, vhs, Dr. Wintrich-Str. 3,
Carmela Roiu
7364
ab Di, 08.10.13
8x
18.00-19.30 Uhr
e 48,00
14tägig !
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Alexandra Krause
99
FB7:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:34
Seite 100
Sprachen
Sprachen
Autorenlesung
Silvia Di Natale presenta il suo romanzo “Kuraj”
“Kuraj” handelt von Menschen, die wie die rollenden
Büsche, die Kuraj, vom Steppenwind getrieben
werden: von Nomaden, die die Steppen Zentralasiens
durchqueren, von Menschen auf der Flucht, von
Männern, die der zweite Weltkrieg in entfernte Länder
geführt hat. Und natürlich von Frauen:
Nomadenfrauen, ostdeutsche Frauen auf der Flucht
in den Westen, Frauen, die sich in den zerstörten
Städten der Nachkriegszeit zurechtzufinden
versuchen. Doch der Roman erzählt vor allem die
echte Geschichte des nomadischen Mädchens Naja,
die ihren Stamm, die Tunschan, und ihre Heimat,
das nördliche Afghanistan, verlassen musste, um
nach Deutschland zu kommen. Eines Tages stolpert
Naja in einem russischen Wörterbuch über das Wort
Kuraj...
Die Autorin des mehrfach preisgekrönten Romans
liest im italienischen Original.
7395
Fr, 22.11.13
19.30-21.00 Uhr
e 8,00
Ebersberg, vhs, Dr. Wintrich-Str. 3,
Silvia Di Natale
Cineclub Italiano
Im Laufe des Semesters werden zwei italienische
Filme vorgestellt, wobei es sich sowohl um
Neuerscheinungen als auch um Klassiker des
italienischen Kinos handelt. Vor der Vorstellung gibt
es eine kurze Einführung in das Thema, den Stil,
den Regisseur und die Charakteristika des Films,
während danach noch Gelegenheit zur Diskussion
besteht. Für weitere Informationen hinsichtlich des
Titels des jeweiligen Films, wenden Sie sich bitte
an die Geschäftsstelle der VHS, wo auch eine kurze
Inhaltsangabe in deutscher Sprache aufliegt.
7396A
Mo, 14.10.13
19.00-22.00 Uhr
gebührenfrei
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Alexandra Krause
Cineclub italiano
7396B
Mo, 25.11.13
19.00-22.00 Uhr
gebührenfrei
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Alexandra Krause
Canzoni italiane
An diesem Abend werden außerhalb eines
Lehrbuches Hörverständnis und Sprechfertigkeit
geübt. Lassen Sie sich überraschen, wie mit
italienischen Chansons und Schlagern der
vergangenen Jahrzehnte das Verständnis für eine
fremde Sprache wachsen kann. Auch für
Teilnehmer geeignet, die keinen Kurs besuchen und
allenfalls rudimentäre Vorkenntnisse haben, aber
endlich einmal verstehen wollen, was da gesungen
wird.
7397
Fr, 29.11.13
18.00-21.00 Uhr
e 17,20
Ebersberg, vhs, Dr. Wintrich-Str. 3,
Wilhelm Straub
vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
100
Italienisch, Spanisch
Szenisches Geschichten
Erzählen in italienischer
Sprache
Von Boccaccio und der Commedia dell’Arte
bis Dario Fo - eine italienische Erzählreise
Die zeitlose Erzählwelt der italienischen Novellen
fasziniert bis heute. Jürgen Will führt in die Geschichte
der italienischen Novellistik ein und bringt
zusammen mit Elisa Schellhorn de Sá die
Geschichten auf die Bühne.
Elisa Schellhorn de Sá ist seit vielen Jahren
Kursleiterin für Spanisch und Portugiesisch an
Weiterbildungszentren. Elisa ist eine leidenschaftliche
Geschichten-Erzählerin und vermag die Zuhörer
mit Gestik und Mimik an ihren Geschichten teilhaben
zu lassen.
Jürgen Will befasst sich seit vielen Jahren mit
italienischer Literatur und italienischem Theater.
In seiner Freizeit widmet er sich dem Theaterspiel
und der Inszenierung von fremdsprachlichen
Theaterstücken.
Das Programm:
Dario Fo und die Geschichte der Commedia dell’Arte.
In italienischer Sprache
Geschichten aus der Novellensammlung von Matteo
Bandello. In italienischer Sprache
“Una coppia strana”, ein szenischer Dialog frei nach
einer Erzählung von Dario Fo. In italienischer und
spanischer Sprache
“La chiamata”, ein szenischer Dialog im Stile der
Commedia dell’Arte. In italienischer & spanischer
Sprache
Und weitere Novellen
7398
Fr, 08.11.13
19.00-20.30 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Jürgen Will und Elisa Schellhorn de Sa
SPANISCH
GRUNDSTUFE
Mit Abschluß der Grundstufe können Sie:
(Hören - Verstehen - Sprechen)
· wesentliche Informationen in bekannten
Situationen verstehen
· Alltagsgespräche verstehen und sich verständlich machen
· in einfacher Form erzählen oder beschreiben,
auch unter Verwendung von Vergangenheit und
Zukunft
· sich auch in unerwarteten Situationen äußern
(Lesen -Verstehen -Schreiben)
· Kerngedanken und Einzelheiten einfacher Texte
verstehen
· Informationen aus dem Textzusammenhang
erschließen
· einen niveaugemäßen Text selbständig verfassen
· Notizen oder kurze Briefe schreiben
Spanisch Anfänger
7400
ab Mi, 02.10.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 120,00
Kleingruppenkurs, max 8 Teilnehmer/innen
Lehrbuch: Caminos Neu A1, Klett Verlag
Poing, VHS, Friedensstr. 5,
Carolina Keller-Meléndez
7401
ab Do, 10.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 120,00
Kleingruppenkurs, max 8 Teilnehmer/innen
Lehrbuch: “Con Gusto A1”, Klett Verlag, ab L. 1
Poing, Bürgerhaus, R 3, 1.OG,
Erika Anglarill Ortiz
7402
ab Di, 01.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Kleingruppenkurs, max 8 Teilnehmer/innen
Lehrbuch: Caminos Neu A1, Klett Verlag
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Carolina Keller-Meléndez
7403
ab Do, 10.10.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 90,00
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-StraußStr.,Westflügel, linker Aufgang,
Miriam Maida de Herr
Spanisch für Kinder
¡HOLA AMIGUITOS!
In unserem Spanischkurs für Kinder (4 - 6 Jahre
alt) wird den Teilnehmern auf spielerische Weise
durch alltägliche Themen, Kinderlieder, Spiele, Malen,
Bilder und Hörübungen der Einstieg in die
spanische Sprache ermöglicht
7404
ab Di, 01.10.13
15 x
15.00-15.45 Uhr
e 80,00
Kleingruppenkurs, max. 10 Teilnehmer/innen
Poing, VHS, Friedensstr. 5,
Carolina Keller-Meléndez
Sprachberatung?
08106-359035
05.08.2013
18:34
Seite 101
Sprachen
Spanisch
Spanisch Anfängerkurs am
Wochenende
Spanisch-Anfängern, die am Wochenende in
kompakter Form lernen möchten, bietet die vhs
Vaterstetten dazu die Möglichkeit an zwei
Wochenenden. Die Kursform ermöglicht einen
raschen Einstieg in die Sprache und einen relativ
großen Lernerfolg in kurzer Zeit. Natürlich sollte
man auch danach am Ball bleiben.
7480
e 96,00
Fr, 22.11.13
18.00-21.00 Uhr
Sa, 23.11.13
9.30-12.30 Uhr
Fr, 29.11.13
18.00-21.00 Uhr
Sa, 30.11.13
9.30-12.30 Uhr
Caminos Neu A1, Klett Verlag
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Elisa Schellhorn de Sa
GRUNDSTUFE
(Fortsetzung ab 2. Semester)
MITTELSTUFE
Mit Abschluß der Mittelstufe können Sie:
(Hören- Verstehen - Sprechen)
· Nachrichten im Radio und Fernsehen in ihren
Grundzügen verstehen
· Erlebtes berichten, erzählen, beschreiben und
Auskünfte erteilen
· Unterhaltungen, auch über nicht vertraute und
vorbereitete Themen, folgen
· in neuen und unbekannten Situationen sprachlich reagieren
· sich an komplexeren Gesprächen mit privaten
oder beruflichen Inhalten beteiligen
(Lesen -Verstehen - Schreiben)
· Alltagstexte, auch über unbekannte Themen,
und Fachtexte über vertraute Zusammenhänge
inhaltlich erschließen
· Texte unter Verwendung einfacher Strukturen
selbständig verfassen
Europ. Referenzrahmen A 1, A 2 (ab L. 8)
Spanisch Grundstufe
7405
ab Di, 01.10.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Caminos Neu A1, Klett Verlag, ab L. 6
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Elisa Schellhorn de Sa
7406
ab Di, 01.10.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Caminos Neu A1, Klett Verlag,
ab L. 11
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Elisa Schellhorn de Sa
7411
ab Do, 10.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Kleingruppenkurs, max 8 Teilnehmer/innen
Lehrbuch: “Con Gusto A2”, Klett Verlag, ab L. 3
Poing, Bürgerhaus, R 3, 1.OG,
Erika Anglarill Ortiz
7414
ab Do, 10.10.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 90,00
Lehrbuch: Caminos Neu A2, Klett Verlag,
ca. ab L. 6, (ISBN 32125149564)
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-StraußStr.,Westflügel, linker Aufgang,
Miriam Maida de Herr
7417
ab Di, 01.10.13
15 x
10.35-12.05 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Caminos Neu A2, Klett Verlag,
ISBN: 3125149564, ab L. 5
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Francisca Muñoz
KONVERSATION
Europ. Referenzrahmen B 1
Spanisch Mittelstufe
7419
ab Mo, 07.10.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 120,00
Caminos Neu B1, Klett Verlag,
ISBN: 3125149588, ab L. 5,
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Francisca Muñoz
7420
ab Mo, 30.09.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 120,00
Lehrb.: Caminos Neu B1, Klett Verlag, ab L. 8
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Francisca Muñoz
7421
ab Mo, 30.09.13
12 x
18.30-20.00 Uhr
e 96,00
Si usted tiene un nivel intermedio (B1) y quiere
seguir mejorando los conocimientos adquiridos,
este es el curso correcto. Seguiremos
descubriendo juntos la cultural del mundo de
habla hispana, profundizaremos en algunos
aspectos gramaticales y pasaremos un rato
agradable conversando en español.
¡Bienvenido!
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Poing, Grund- und Mittelschule, Gruber Str. 4,
Raum 102, Virginia Cuevas-Galvez
7422
ab Mo, 30.09.13
15 x
10.30-12.00 Uhr
e 120,00
Caminos Neu 3, B1, Klett Verlag, ab L. 10b
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Elisa Schellhorn de Sa
Spanisch Konversation
7460
ab Di, 01.10.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 120,00
Si ha alcanzado el nivel intermedio (B1) y le
interesa ‘’el mundo hispano’’, este curso le
ofrece la posibilidad de acercarse a su cultura y
sociedad así como de tratar aspectos de la
historia y geografia. Porque es un curso de
conversación se puede visitar paralelamente a
otros cursos de nivel intermedio para
complementarlos.
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Francisca Muñoz
Sprachen
FB7:Entwurf 1 vhs 05
7461
ab Di, 01.10.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 120,00
Das Ziel des Kurses ist Konversation auf der
Basis komplexerer Texte und die Erörterung
gesellschaftrelevanter Themen Spaniens.
Grammatische Zusammenhänge werden bei
Bedarf thematisiert. (Nivel C1)
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Francisca Muñoz
Spanisches Kino
Vor der Vorstellung gibt es eine kurze Einführung
in das Thema, den Stil, den Regisseur und die
Charakteristika des Films, während danach noch
Gelegenheit zur Diskussion besteht. Für weitere
Informationen hinsichtlich des Titels des jeweiligen
Films, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle
der VHS, wo auch eine kurze Inhaltsangabe in
deutscher Sprache aufliegt.
7496
Mo, 03.02.14
19.00-22.00 Uhr
gebührenfrei
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Francisca Muñoz
Cocina Latinoamericana:
Festival de Empanadas
Empanadas, o pasteles rellenos, son un tradicional
plato único en ronda de amigos y familia en Chile,
Uruguay, Paraguay y Argentina. Se prepararán en
clase así como la masa, los rellenos de carne, jamón
y queso, maís, atún y palmitos. Según el país o la
región existen variaciones en sus rellenos. Las
empanadas pueden ser fritadas o al horno.
Habitualmente las empanadas se acompañan por
un buen vino tinto. Postre: Flan de Leche
Condensada.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, mehrere
verschließbare Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgeld von e 15,00 pro Teilnehmer/ Kurs
ist inklusive.
9236
Fr, 14.02.14
18.00-22.00 Uhr
e 35,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Larissa Deubzer
101
FB7:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:34
Seite 102
Griechisch, Türkisch, Chinesisch,
Japanisch, Polnisch
Sprachen
Sprachen
GRIECHISCH
Griechisch Fortsetzungskurs
7501
ab Mo, 07.10.13
15 x
18.15-19.45 Uhr
e 131,00
Minigruppe, 5-6 Teilnehmer/innen
Lehrbuch: Pame, Hueber Verlag, ab L. 7
Kursbuch: 978-3-19-005404-6
Arbeitsbuch: 978-3-19-025404-0
Markt Schwaben Unterbräu, Marktplatz 31,
Kleo Skordou-Zehentleitner
Griechisch Grundstufe
Fortsetzung
7506
ab Do, 10.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: ‘’Ellenika Tora”
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Halitsa Walter-Venios
TÜRKISCH
Türkisch Grundstufe A1
7708
ab Do, 26.09.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 115,50
Günaydin Band 1 (3-88226-263-X) ab L.7,
Wenn Sie bereits über einen Basiswortschatz,
Kenntnis einiger Verben besitzen und kleinere
Sätze bilden können, sind Sie in diesem Kurs
genau richtig.
Haar, Hauptschule, St.-Konrad-Str. 7,
Türkan Müller
Türkisch Grundstufe A2
7709
ab Do, 26.09.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 115,50
Kleingruppe: 6 bis 9 Teilnehmer
Günaydin Band 1 (3-88226-263-X), ab L. 10,
Vorraussetzungen sind hier ein Basiswortschatz
und die Fähigkeit, kleinere Sätze zu bilden,
ebenso Kenntnisse zur richtigen Aussprache
Haar, Hauptschule, St.-Konrad-Str. 7,
Türkan Müller
7710
ab Di, 24.09.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 115,50
Sie vertiefen Wortschatz und Grammatik und
führen kurze Gespräche in Alltagssituationen.
Voraussetzung hierfür ist an Basiswissen an
Vokabeln und die Fähigkeit, Sätze bilden zu
können, ebenso Kenntnisse zur Aussprache.
Im Laufe des Semesters wird der Kauf von
Günaydin Band 2 erforderlich.
Kleingruppe: 6 bis 9 Teilnehmer
Günaydin Band 1 (3-88226-263-X) ab L.15
Haar, Hauptschule, St.-Konrad-Str. 7,
Türkan Müller
Sprachberatung?
08106-359035
102
Türkisch Mittelstufe B1
Chinesisch Grundstufe A2
7712
ab Di, 24.09.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 115,50
Sie bauen Ihre Grammatik und Ihren Wortschatz
auf.
Zusätzlich führen Sie Gespräche zu Themen
des Alltags, übersetzen kleinere Texte und lesen
Zeitungsartikel.
Sie sollten für den Kurs bereits einen sicheren
Wortschatz besitzen, Sätze bilden und lesen
können.
Lehrbuch: Günaydin Band 2, (3-88226-295-8)
ab L. 7
Haar, Hauptschule, St.-Konrad-Str. 7,
Türkan Müller
Lehrbuch: Chinesisch für Deutsche 1,
ab Lektion 30
Weiteres Lehrmaterial: Das Buch ‘’Gemalte
Wörter: 214 chinesische Schriftzeichen - Vom Bild
zum Begriff’’ und das ‘’Übungsbuch der chinesischen
Schriftzeichen für Praktisches Chinesisch’’ bzw. von
der Dozentin selbst entworfenes Arbeitsmaterial.
Dieser Kurs eignet sich für Teilnehmer, die schon
über gute Vorkenntnisse verfügen und sie weiter
vertiefen wollen. Hauptziel dieses Kurses ist das
systematische Erlernen des Schreibens und
Lesens der chinesischen Schriftzeichen.
Die Konversation anhand von Alltagssituation wird
intensiv geübt.
7719
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Mei, Dr. Zhang-Preße
CHINESISCH
Chinesisch Anfängerkurs
Lehrbücher:
Unvergessliches Chinesisch Stufe A, Lehrbuch, 3.
verb. Auflage, 2010 Hefei Huang Verlag,
ISBN 978-3-940497-32-1
Unvergessliches Chinesisch Stufe A, Arbeitsbuch,
3. verb. Auflage, 2010 Hefei Huang Verlag,
ISBN 978-3-940497-14-7
7714
ab Di, 01.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Poing, Bürgerhaus, R 3, 1.OG, Yun Zhou
JAPANISCH
Japanisch Anfängerkurs
7731
ab Mi, 09.10.13
10 x
18.00-19.30 Uhr
e 81,00
Japanisch im Sauseschritt 1
(978-4-9900384-7-2)
Haar, Jagdfeldschule, Jagdfeldring 80,
Yuko Toedter
Chinesisch Grundstufe A1
Forstsetzung
Lehrbücher:
Unvergessliches Chinesisch Stufe A, Lehrbuch, 3.
verb. Auflage, 2010 Hefei Huang Verlag,
ISBN 978-3-940497-32-1
Unvergessliches Chinesisch Stufe A, Arbeitsbuch,
3. verb. Auflage, 2010 Hefei Huang Verlag,
ISBN 978-3-940497-14-7
7715
ab Di, 01.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 120,00
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Poing, Bürgerhaus, R 3, 1.OG, Yun Zhou
Chinesisch Grundstufe A1
Lehrbuch: Chinesisch Sprachpraxis im Alltag - Ein
Lehrbuch für Anfänger, ab Lektion 13
Weiteres Lehrmaterial: Das Buch “Chinesisch
Erleben” und von der Dozentin selbst entworfenen
ArbeitsmaterialDieser Kurs eignet sich für Teilnehmer, die über
wenige Vorkenntnisse verfügen aber diese
schwierige und interessante Sprache kennenlernen
und entdecken wollen. Der Schwerpunkt des Kurses
liegt auf der Sprachpraxis, um alltägliche
Kommunikation zu meistern. Dabei sollen nicht nur
die Aussprache und Betonungen (Pinyin-Lautschrift)
trainiert, sondern auch Standard-Satzmuster für
Konversation erlernt werden. Darüber hinaus werden
ein Grundverständnis der chinesischen Schrift
vermittelt und einfache Schreibübungen durchgeführt.
7717
ab Mi, 02.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 120,00
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Mei, Dr. Zhang-Preße
POLNISCH
Polnisch Mittelstufe B1
7735
ab Mi, 09.10.13
15 x
17.30-19.00 Uhr
e 129,00
Minigruppe, 5 bis 6 Plätze
Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen, die bereits
einfache Alltagsgespräche führen und verstehen
können. Unsere Themen sind Kultur, Landeskunde
und Literatur. Im Vordergrund stehen Sprechen und
Ausdrucksfähigkeit, Grammatikübungen runden das
Programm ab.
Lehrbuch: Polski bez tajemnic, Cz..1.B1,
Lektion 1, Krakow. IISBN: 978-83-233-2784-4
Kirchseeon, Volksschule Münchner Str. 19, Aneta
Auberger
FB7:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:34
Seite 103
Sprachen
KROATISCH
TSCHECHISCH
RUSSISCH
Kroatisch Anfängerkurs
Tschechisch Anfängerkurs
Russisch Anfängerkurs
7740
ab Di, 01.10.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 120,00
Unterrichtsmaterial nach Vereinbarung im Kurs
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Poing, Bürgerhaus, R 2, 1.OG, Iva Niedermaier
Tschechisch ‘’rychle’’ und intensiv - für Teilnehmer
ohne Vorkenntnisse
Ein Kurs in kurzer aber sehr intensiver Form in dem
Ihnen die ersten wichtigsten grammatischen
Prinzipien und Wendungen für die Alltagskommunikation (das Pensum eines vhs-Semesters)
schnell vermittelt werden.
7758
e 72,00
Do, 17.10.13
18.00-20.30 Uhr
Fr, 18.10.13
18.00-20.30 Uhr
Sa, 19.10.13
10.00-14.00 Uhr
So, 20.10.13
10.00-14.00 Uhr
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Die beiden Vormittage am Wochenende finden
in der Grundschule, Wendelsteinstr. 8 statt.
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Iveta Ládová
7764
ab Di, 01.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: ‘’Priwet 1’’, Verlag Cornelsen,
Volk und Wissen
ISBN: 978-3-06-120127-2
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Zorneding, Haus der Vereine, Anton-GrandauerStr., Olga Denisov
Kroatisch Fortsetzungskurs
7741
ab Di, 01.10.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 120,00
Für Teilnehmer/innen mit geringen
Vorkenntnissen
Unterrichtsmaterial nach Vereinbarung im Kurs
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Poing, Bürgerhaus, R 2, 1.OG, Iva Niedermaier
7742
ab Mi, 09.10.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 129,00
Minigruppe, 5-6 Teilnehmer/innen
Lehrbuch: Kroatisch lernen - nema problema 2,
ab L. 2/3
Grafing, Gymnasium Jahnstr. 17,
Iva Niedermaier
UNGARISCH
Ungarisch A1 Fortsetzung
7753
ab Sa, 21.09.13
4x
9.00-12.00 Uhr
e 121,50
Für Teilnehmer, die bereits einen Anfängerkurs
besucht haben und ihre Kenntnisse (A1)
vertiefen wollen. Bitte beachten Sie, dass ein
fünfter Termin im Kurs zusätzlich gemeinsam
geplant wird.
Kleingruppe: 4 bis 9 Teilnehmer
PONS Power-Sprachkurs für Anfänger.
Ungarisch (3125613124), ab Lektion 6
Haar, Gymnasium Hofeingang, Jagdfeldring 82,
Erika Mai
Tschechisch Grundstufe 1
Fortsetzung
Lehrbuch: “Tschechisch Schritt für Schritt”, Lída
Holá, L. 11. Weiteres Lehrmaterial stellt die Dozentin
zur Verfügung. Dieser Kurs eignet sich für
Teilnehmer/innen die über Basiskenntnisse
verfügen und diese Schritt für Schritt sichern und
vertiefen wollen. In diesem Kurs lernen Sie spielerisch
und leicht mit praktischen Themen umzugehen um
die Kommunikation im Alltag problemlos zu meistern
7759
ab Mo, 30.09.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 120,00
Dieser Kurs eignet sich für Teilnehmer/innen die
über Basiskenntnisse verfügen und diese
‘’Schritt für Schritt’’ sichern und vertiefen
wollen. In diesem Kurs lernen Sie spielerisch
und leicht mit praktischen Themen umzugehen
um die Kommunikation im Alltag problemlos zu
meistern. Lehrbuch: ‘’Tschechisch Schritt für
Schritt’’ L.Holá, (Lektion 11) Weiteres
Lehrmaterial stellt die Dozentin zur Verfügung
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel linker Aufgang, Iveta Ládová
Tschechisch Grundstufe 2
Forsetzung
NIEDERLÄNDISCH
Niederländisch Fortsetzung
7757
ab Di, 08.10.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 129,00
Minigruppe, 5-6 Teilnehmer/innen
Lehrbuch: Welkom, Klett Verlag, ab L. 10
Kirchseeon, Volksschule Münchner Str. 19,
Jantina Engelina Klok-Glufke
Lehrbuch: “Tschechisch Schritt für Schritt” L. Holá,
(Lektion 16). Weiteres Lehrmaterial stellt die
Dozentin zur Verfügung
7760
ab Mo, 30.09.13
15 x
19.45-21.15 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: ‘’Tschechisch Schritt für Schritt’’, L.
Holá, (Lektion 16) Weiteres Lehrmaterial stellt
die Dozentin zur Verfügung.
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel linker Aufgang, Iveta Ládová
Sprachen
Kroatisch, Ungarisch, Niederländisch,
Tschechisch, Russisch
Russisch Grundstufe
Fortsetzung 1
7765
ab Di, 01.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: ‘’Priwet 1’’, Verlag Cornelsen, Volk
und Wissen, ab L. 2
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Zorneding, Haus der Vereine, Anton-GrandauerStr., Olga Denisov
Russisch Grundstufe
Fortsetzung 2
7766
ab Do, 10.10.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: ‘’Priwet 1’’, Verlag Cornelsen,
Volk und Wissen, ca ab L. 5
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links,
Ekaterina Sundukova-Weise
Russisch Mittelstufe (B1)
7768
ab Mo, 30.09.13
15 x
20.00-21.30 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: ‘’Priwet 2’’, Verlag Cornelsen,
Volk und Wissen, ab L. 1
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Ekaterina Sundukova-Weise
Russisch Mittelstufe
7770
ab Mo, 30.09.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Teilnahmevoraussetzungen sind solide
Grundkenntnisse, Unterrichtsmaterial nach
Vereinbarung im Kurs.
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Ekaterina Sundukova-Weise
103
FB7:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
18:34
Seite 104
Sprachen
Schwedisch, Arabisch, Portugiesisch,
Deutsch als Fremdsprache
Sprachen
SCHWEDISCH
Schwedisch Anfängerkurs
Brasilianisch Anfängerkurs
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer (ohne oder
mit geringen Vorkenntnissen), die Interesse an die
schwedische Sprache und Kultur haben. In
diesem Kurs üben Sie konkrete Dialoge und erwerben
eine alltagstaugliche Sprachbasis.
Schwedisch gehört zu den germanischen Sprachen
und ist somit relativ einfach für Deutschsprachige
zu lernen.
7773
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.30-20.00 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Välkomna! (A1-A2) Klett Verlag Kursbuch ISBN: 978-3-12-527941-4,
Arbeitsbuch ISBN: 978-3-12-527943-8
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Anna Müller
...2014 Copa do Mundo de Futebol
...2016 Jogos Olímpicos no Rio de Janeiro
...zwei Sport Highlights auf diesem faszinierenden
aufstrebenden Subkontinent Südamerikas, dem
fünftgrößten Land der Erde, in dem portugiesisch
gesprochen wird.
Der Kurs vermittelt Ihnen die Grundstrukturen der
Grammatik und der Aussprache, damit Sie in
Alltagssituationen zurecht kommen und auf
einen erlebnisreichen Aufenthalt in Brasilien
vorbereitet sind.
Ziel des Kurses ist auch, den Teilnehmern
Geschichte, Kultur und Entwicklung des Landes nahe
zu bringen.
7782
ab Do, 10.10.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 120,00
Ein Kurs für Anfänger und für Teilnehmer mit
geringen VorkenntnissenKleingruppenkurs, max 8 Teilnehmer/innen
Lehrbuch nach Vereinbarung im Kurs
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Sabina De Calheiros-Veloso
ARABISCH
Arabisch Anfängerkurs
7777
ab Mi, 02.10.13
15 x
18.00-19.30 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Tawfik, Borg: Modernes
Hocharabisch, Band 1(ISBN: 3-921598-26-5)
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Mohamed Ramadan
Arabisch Grundstufe
Fortsetzung
7778
ab Mi, 02.10.13
15 x
19.30-21.00 Uhr
e 120,00
Lehrbuch: Tawfik, Borg: Modernes
Hocharabisch, Band 1(ISBN: 3-921598-26-5),
ab L. 4
Kleingruppenkurs, max. 8 Teilnehmer/innen
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Mohamed Ramadan
104
PORTUGIESISCH
DEUTSCH ALS
FREMDSPRACHE
Deutsch Grundstufe A1
7822
ab Mo, 30.09.13
30 x
20.00-21.30 Uhr
e 168,00
Lehrbuch: Themen aktuell, Kursbuch-und
Arbeitsbuch, ISBN 978-3-19-191690-2, ab L 6
Ein Kurs für Teilnehmer mit geringen DeutschKenntnissen
Der Kurs findet 2x wöchentlich Montag und
Donnerstag statt.
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Imke Zeißig
Deutsch Grundstufe A2
7824
ab Mo, 30.09.13
30 x
18.30-20.00 Uhr
e 168,00
Lehrbuch: Lagune, Kursbuch 2, Hueber Verlag,
ISBN: 978 - 3 - 19 - 001625 - 9
Lagune, Arbeitsbuch 2, Hueber,
ISBN: 978 - 3 - 19 - 011625 - 6
Der Kurs findet 2x wöchentlich Montag und
Donnerstag statt.
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang, Imke Zeißig
Deutsch Mittelstufe B2
7825
ab Di, 01.10.13
15 x
18.00-21.00 Uhr
e 168,00
Lehrbuch: Mittelpunkt, Klett Verlag
Vaterstetten, Gymnasium, Johann-Strauß-Str.,
Westflügel, linker Aufgang,
Sabine Theurich-Reger
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 105
Malen und Zeichnen
Unsere Kurse im kreativ-manuellen Bereich
haben in der Regel eine maximale Teilnehmerzahl
von 12 Personen. Bei kleineren, Intensivkursen
ist die geringere Teilnehmerzahl angegeben. Diese
Kurse sind teurer, ermöglichen aber ein
besseres Eingehen des Kursleiters auf die
individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer.
Materialgebühren werden je nach Kurskonzept
bereits mit der Teilnehmergebühr abgebucht
oder im Kurs erhoben.
Monochrome Acrylmalerei Farberlebnis pur mit Pigmenten
Dieser Kurs eignet sich auch für AnfängerInnen,
denn er bietet Ihnen die Möglichkeit, ganz in das
Erleben der Farbe einzutauchen. Störende
Faktoren, wie der Gegenstand, werden beiseite
gelassen, nur die Farbe zählt. Werke von Mark Rothko
oder Ruprecht Geiger haben sich der Faszination
der Farbe an sich verschrieben, sie erzeugen direkt
und heftig die unterschiedlichsten Emotionen. Um
das Farberlebnis vollkommen zu machen, werden
wir mit Pigmenten Farben selber anrühren, da sie
eine viel größere Leuchtkraft besitzen, als fertig
gekaufte Acrylfarben. Vermittlung von
Grundkenntnissen der Farbenlehre und
Kontrastbildung ist selbstverständlich. Dieser
Kurs kann auch von Teilnehmern des letzen
Semesters belegt werden.
Materialgeld (für Pigmente, Abdeckfolie und
Binder) e 10,00 pro Person sind in der Kursgebühr
enthalten.
Bitte mitbringen: verschiedene Pinsel, breite
Pinsel (mind. 7cm), mind. 4 bespannte Leinwände
à 40x40cm, Pappteller oder Schälchen als
Palette, Lappen, evtl. Schwamm, Wassergefäße,
Malkleidung,
8101
Sa, 12.10.13
10.00-16.00 Uhr
e 40,00
Mittagspause individuell.
Kleinkurs. Max. 9 Teilnehmer
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Didi Richter
Monochrome Malerei mit
Eitempera - alte Technik
modern interpretiert
Dieser Kurs soll Ihnen die Möglichkeit bieten, ganz
in das Erleben der Farbe einzutauchen. Störende
Faktoren, wie der Gegenstand, werden beiseite
gelassen, nur die Farbe zählt. Werke von Mark Rothko
oder Ruprecht Geiger haben sich der Faszination
der Farbe an sich verschrieben, sie erzeugen direkt
und heftig die unterschiedlichsten Emotionen. Um
das Farberlebnis vollkommen zu machen, werden
wir mit Pigmenten Farben selber anrühren, da sie
eine viel größere Leuchtkraft besitzen, als fertig
gekaufte Acrylfarben.
In diesem Kurs verwenden wir allerdings keinen
Acrylbinder, sondern wie die Alten Maler Ei und Leinöl.
Vermittlung von Grundkenntnissen der Farbenlehre
und Kontrasten.
Dieser Kurs kann auch von Teilnehmern des letzen
Semesters belegt werden.
Materialgeld (für Pigmente, Abdeckfolie und
Binder) e 10,00 pro Person sind in der Kursgebühr
enthalten.
Bitte mitbringen: verschiedene Pinsel, breite
Pinsel (mind. 7cm), mindestens 4 bespannte
Leinwände ab 40 cm bis max. 80 cm quadratisch
oder rechteckig; evtl. wer mag auch eine
Holzplatte, Lappen, evtl. Schwamm, Wassergefäße,
Malkleidung
8102
Sa, 18.01.14
10.00-16.00 Uhr
e 40,00
Mittagspause individuell.
Kleinkurs. Max. 9 Teilnehmer
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Didi Richter
Eitempera - Malen mit
Großeltern
Ein Malkurs für Kinder und ihre Omis oder Opis
In diesem Kurs geht es darum, den Spaß am Malen
(wieder-) zu entdecken. Die Generationen können
und sollen sich dabei gegenseitig inspirieren:
einerseits das frische, naive, unverstellte Denken
der Kinder, andererseits die Erfahrung, die
Gelassenheit des Alters. Diese beiden Pole
befruchten sich gegenseitig.
Ein Tag, der dem Spaß am Malen gewidmet ist. Dabei
malen wir mit Eiern und Pulver. Einer alten Technik,
die wir neu entdecken: Eitempera. Damit lassen
sich entweder leuchtende Bilder aus Pigmenten
herstellen oder Ton in Ton-Malereien mit Erdtönen.
All dies fördert den Dialog zwischen den
Generationen und Malstilen.
Materialgeld für Pigmente usw. (e 7,00 pro Person)
sind in der Kursgebühr enthalten.
Bitte mitbringen: Bleistift, Radiergummi, Malklamotten
/kittel, Pinsel verschiedener Stärken (breite und
schmale, Haarpinsel und Borstenpinsel) Zeichenkarton
Din A3, mind. 170 g pro qm oder wahlweise kleine
Leinwand, Brotzeit und etwas zu trinken.
8103
So, 20.10.13
14.00-17.00 Uhr
e 20,00
Max. 9 Kinder
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Didi Richter
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
105
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 106
Malen und Zeichnen
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
Acryl und Collage
Wie aufregend und entspannend zugleich: ein weißer
Bildträger, eine Palette mit Acrylfarben, und zum
Collagieren einige farbige Papierstücke mit oder
ohne Motiv. Wir fangen irgendwo an. Eine
Farbfläche führt zur nächsten, ein aufgeklebtes Motiv
strukturiert, verändert und will integriert oder übermalt
werden. Farbe über Papier oder Papier über Farbe.
Ausprobieren, verschieben, ausgleichen und
Schwerpunkte setzen. Bis eine Einheit, eine Bildidee
entsteht und das Werk etwas Eigenes, Stimmiges
ausstrahlt, das uns selbst überrascht.
Egal, ob wir Gegenständliches oder Abstraktion
anstreben, die Kombination von Acrylmalerei mit
Collagetechniken inspiriert, bietet viel Freiheit und
eine große Vielfalt an Möglichkeiten.
Mit Hilfe von Anregungen durch Bildbeipiele sowie
zu allgemeinen Gestaltungskriterien, vor allem aber
mit der Lust am Malen und Experimentieren,
gelangen wir zu einer persönlichen und spannenden
Bildaussage.
Bitte mitbringen (soweit vorhanden): Leinwände
(oder Malplatten, Karton) verschiedener Größe (min.
Din A3, besser größer), Skizzenpapier, Borstenpinsel
in unterschiedlicher Stärke, 1 oder 2 breite
Flachpinsel, Acrylfarben, Bleistifte, Ölkreiden,
Palette oder Pappteller, Lappen, großer Wasserbecher,
Küchenrolle, Abdeckfolie (für Tisch und Boden), Schere
und Tesa Krepp. Evtl. alte Zeitschriften oder anderes
Bildmaterial
Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch
Fortgeschrittene geeignet.
8104
Sa, 16.11.13
10.00-16.00 Uhr
e 39,00
Kleinkurs. Max. 8 Teilnehmer. Pausen individuell
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Bernhard Brand
Malen mit Ölfarben Wochenendseminar
Eine Einführung in die Techniken der Ölmalerei für
Anfänger und Teilnehmer des letzten Semesters
Sie lernen, wie man mit einfachen Mitteln einen
preisgünstigen Malgrund herstellt, wann Haarpinsel
oder Borstenpinsel zu verwenden sind, wie man
Malmittel herstellt, wie man Farben mischt, und
wie man ein Bild anfangen kann. Geübt wird an
Stillleben und Vorlagen von Alten Meistern.
Hinweis: Es wird ein geruchsloses Lösungsmittel
verwendet!
Bitte mitbringen: Ölfarben, Pinsel, Palette, Gefäße
zum Pinsel auswaschen, Lappen, Synthetikflachpinsel
(Nr. 4, 8, 14), alte Zeitungen. Farben können auch
gegen ein Materialgeld je nach Verbrauch vom
Kursleiter gekauft werden. Bei weiteren Fragen zum
Material können Sie gerne den Dozenten anrufen
(Tel. 08191/9850999)
8105
e 46,80
Sa, 09.11.13
9.00-11.15 Uhr
So, 10.11.13
10.00-16.00 Uhr
Kleinkurs. Max. 8 Teilnehmer. Pausen individuell
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Gerhard Marquard
Anmeldung unter:
08106-359035
106
Die Urban Sketchers sind eine weltweite
Bewegung von Zeichnern, die ihre Skizzen im
Internet, unter www.urbansketchers.org der
Öffentlichkeit vorstellen und sich im Netz unter
Gleichgesinnten austauschen. Es sind immer
belebte Gebiete und Menschen, nie reine
Landschaften, die gezeichnet werden. Wir treffen
uns jeweils in München und skizzieren an
unterschiedlichen Orten. Die Skizzen können
anschließend im Netz veröffentlicht werden,
müssen aber nicht. Hierzu bekommen Sie
Hilfestellungen genauso wie Tipps zum
Skizzieren. Voraussetzung ist lediglich die Freude
am Zeichnen.
Alle Termine finden bei schönem Wetter im Freien
statt. Bei schlechtem Wetter gibt es eine
wettergeschützte Alternative.
Zeichnen in der Großstadt Urban Sketchers Deutschland
Aktzeichnen in der Sammlung
für Klassische Bildwerke in
München
Zeichnen vor Gipsabgüssen war lange Zeit eine
traditionelle Methode, um das Figurenzeichnen zu
erlernen. Im Museum finden sich griechisch-römische
Figuren. Ich führe Sie in die Proportionslehre ein
und zeige Ihnen, wie eine Figur gezeichnet werden
kann. Da die ‘’Modelle stillhalten’’, eignet sich dieser
Kurs auch gut für Anfänger.
Bitte mitbringen: Zeichenpapier, NUR holzgefasste
Stifte wie Kreiden, Bleistift B8 etc., Knetgummi. Stühle
sind vor Ort vorhanden.
Treffpunkt: der große runde Tisch im Vorraum.
Katharina-von-Bora-Straße10 (am Königsplatz)
8109
Fr, 22.11.13
16.45-19.45 Uhr
e 15,00
Kleinkurs. Max. 8 Teilnehmer. Pausen individuell
Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke,
Gerhard Marquard
Zeichnen im Hauptbahnhof München
Treffpunkt Gleis 26, am Rammbock
Wir verwenden die Sitzgelegenheiten vor Ort.
Bitte mitbringen: Skizzenblock (ca. 18 x 24 cm),
Schulfüller, Fineliner etc. mit schwarzer Tinte,
Aquarellfarben, wenn vorhanden.
Bei weiteren Fragen können Sie gerne den Dozenten
anrufen (Tel. 08191/9850999)
8106
Di, 08.10.13
14.00-16.15 Uhr
e 14,00
Kleinkurs. Max. 8 Teilnehmer.
München, Gerhard Marquard
Zeichnen am Königsplatz/Sammlung für
Abgüsse Klassische Bildwerke in München
Achtung: Im Museum sind nur holzgefasste Stifte
erlaubt! Hocker gibt es im Museum.
Treffpunkt: Glyptothek, Königsplatz
Bitte mitbringen: Skizzenblock (ca. 18 x 24 cm),
Schulfüller, Fineliner etc. mit schwarzer Tinte,
Aquarellfarben, wenn vorhanden, Hocker für
draußen. Bei weiteren Fragen können Sie gerne
den Dozenten anrufen (Tel. 08191/9850999)
8107
Mo, 18.11.13
10.00-12.15 Uhr
e 14,00
Kleinkurs. Max. 8 Teilnehmer. Pausen individuell
München, Gerhard Marquard
Zeichnen im Botanischen Garten/ Schloss
Nymphenburg in München
Treffpunkt: Jeweils am Eingang.
Bitte mitbringen: Skizzenblock (ca. 18 x 24 cm),
Schulfüller, Fineliner etc. mit schwarzer Tinte,
Aquarellfarben, wenn vorhanden und einen
Hocker. Bei weiteren Fragen können Sie gerne den
Dozenten anrufen (Tel. 08191/9850999)
8108
So, 26.01.14
11.00-13.00 Uhr
e 14,00
Kleinkurs. Max. 8 Teilnehmer. Pausen individuell
München, Gerhard Marquard
Experimentell mit Acryl malen
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Wir arbeiten sehr experimentierfreudig auf Karton,
Malplatten, Leinwand, klein- und großformatig mit
Acrylfarben, Klebstoffen, Pigmenten und Sand, mit
Spachteln und Rolltechnik bis hin zur Materialcollage.
Es können einfache Gegenstände exakt gemalt oder
abstrakt gestaltet werden.
Ein kleiner theoretischer Kurzvortrag und viel
Bildmaterial von Ausstellungen sollen zu neuen
Entscheidungen und Arbeitsschritten in Ihrem
kreativen Prozess führen, in dem Sie sich ganz selbst
finden sollen.
Falls vorhanden bitte mitbringen: 2 Borstenpinsel
unterschiedlicher Stärke, Wasserbecher, Lappen,
Karton, Spanplatten, Leinwand klein- und
großformatig. Bei Fragen zur Materialbeschaffung
wenden Sie sich bitte an die Kursleiterin,
Tel: 08091/6883
8111
e 56,25
Fr, 17.01.14
18.30-21.30 Uhr
Sa, 18.01.14
9.30-18.00 Uhr
Ebersberg, Dr.-Wintrich-Straße 3, Raum 406,
Monika Reisser
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 107
Malen und Zeichnen
Offene Acrylwerkstatt
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Wir arbeiten sehr experimentierfreudig auf Karton,
Malplatten, Leinwand, klein- und großformatig mit
Acrylfarben, Klebstoffen, Pigmenten und Sand, mit
Spachteln und Rolltechnik bis hin zur Materialcollage.
Es können einfache Gegenstände exakt gemalt oder
abstrakt gestaltet werden. Ein kleiner theoretischer
Kurzvortrag und viel Bildmaterial von Ausstellungen
sollen zu neuen Entscheidungen und Arbeitsschritten
in Ihrem kreativen Prozess führen, in dem Sie sich
ganz selbst finden sollen.
Falls vorhanden bitte mitbringen: 2 Borstenpinsel
unterschiedlicher Stärke, Wasserbecher, Lappen,
Karton, Spanplatten, Leinwand klein- und
großformatig. Bei Fragen zur Materialbeschaffung
wenden Sie sich bitte an die Kursleiterin,
Tel: 08091/6883
8112
e 56,00
Fr, 15.11.13
18.30-21.30 Uhr
Sa, 16.11.13
9.30-18.00 Uhr
Max. 9 Teilnehmer
Zorneding, Hauptschule Schulstr. 11,
Monika Reisser
Aquarellmalen am Samstag
Ca. alle sechs Wochen ein Samstag um sich im
Aquarellmalen zu üben!
Dabei hat jeder Samstag seinen eigenen
inhaltlichen Schwerpunkt und kann unabhängig
von den anderen besucht werden.
Bitte mitbringen:
Aquarellblock (Tipp: Le grand bloc, 100 Blatt zu ca.
12.- Euro), Aquarellpinsel (Neuerwerbungen erst
nach dem 1. Kurstag), Gefäß, Küchenrolle, Farben:
Kadmiumgelb, Krapplack, Schwarz, Ultramarinblau
(für den Anfang), Bleistift: HB, Füller mit schwarzer
Tinte
1 Stunde Mittagspause
8117A
Sa, 19.10.13
10.00-17.00 Uhr
e 34,00
Schwerpunkt des Tages: Monochrome Bilder
Monochrome Bilder sind nur mit einer Farbe
gemalt. Durch anfänglich stark verdünnte Farbe
kommt man über viele Farbschichten zu einem
dunkleren, fertigen Bild.
Beispiele für Monochrome Malerei finden sich
in den meisten Barock-Kirchen.
Diese Technik macht bewusst, was man mit
einer Farbe alleine erreichen kann.
Dieser Kurstag eignet sich auch gut für
Anfänger, die neu einsteigen wollen.
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Gerhard Marquard
8117B
Sa, 30.11.13
10.00-17.00 Uhr
e 34,00
Schwerpunkt des Tages:
Perspektive an Gebäuden
Wie skizziert man ein Gebäude mit all den
Fenstern, Türen und Regenrinnen richtig?
Der Kurstag fängt an mit einer Einführung zur
Perspektive. Woher kommen Fluchten, wie
skizziert man ein Haus samt Fluchtlinien?
Klappt das mit einem Haus, konstruieren wie
eine Häuserzeile. Am Nachmittag entwickeln
wir ein gemaltes Aquarell aus den
Zeichnungen.
Sie können gerne eigene Fotos mit Bauwerken
mitbringen.
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Gerhard Marquard
8117C
Sa, 25.01.14
10.00-17.00 Uhr
e 34,00
Schwerpunkt des Tages:
Perspektive in der Landschaft
In der Landschaft werden Weite und Ferne
seltener durch Linien dargestellt. Hier gelten
mehr die Verhältnisse von heller zu dunkler und
von warmer zu kalter Farbe sowie von großen
zu kleinen Formen. Sie können eigene Fotos
mitbringen.
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Gerhard Marquard
8117D
Sa, 22.02.14
10.00-17.00 Uhr
e 34,00
Schwerpunkt des Tages:
Experimentelles Aquarellieren
Vor der Erkenntnis liegt meist das Experiment.
Hier bedeutet das, dass wir mit Farben
“Anstrichmuster” malen und dann probieren, zu
welchem Motiv sie am besten passen. Z. B.
welche Grüntöne kann man mit welchen Farben
mischen, zu welchen anderen Farben passen
sie, welche weiteren Farben bilden noch
schöne Akzente? Wir finden über das
Experiment also einen Akkord. Anschließend
malen wir daraus ein Aquarell.
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Gerhard Marquard
Kunst im Dialog:
Gerhard Marquard
Freuen Sie sich auf eine interessante Ausstellung
und einen spannenden Dialog mit unserem
Kursleiter, dem Landsberger Gerhard Marquard.
Aquarelle, Reiseskizzen und “Tagesbilder” werden
zu sehen sein. Die Tagesbilder (ein Tagebuch in
Bildern) sind Ölbilder, alle kleinformatig.
Wer jetzt schon neugierig geworden ist, kann ihn
auf seiner homepage besuchen: www.gerhardmarquard.de
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Die Ausstellung ist von Anfang Januar bis Ende
Februar während der Öffnungszeiten des Büros
zugänglich (Poing, VHS, Friedensstr. 5)
Aquarellmalerei zum
Schnuppern und für
Fortgeschrittene
Ziel des Kurses ist es beim Aquarellieren zu
entspannen und die eigene Kreativität zu
entdecken und zu entwickeln. Ich möchte die
Begeisterung für diese anspruchsvolle und leicht
unterschätzte Technik wecken. Wir üben
Grundtechniken des Aquarellierens und malen
bevorzugt Landschaften (auch Stadtlandschaften),
Stillleben, auf Wunsch auch Menschen. Motive
werden im Kurs gestellt, können aber
selbstverständlich auch mitgebracht werden.
Alle Bilder werden am Ende des Kurses ausführlich
besprochen.
Bitte mitbringen: Aquarellfarben soweit vorhanden,
Aquarellpapier (möglichst ca. 40 x 30), Bleistift,
Mallappen, Wasserglas. Weitere Fragen beantwortet
die Kursleiterin gerne (Tel. 08106/8608).
8118
ab Do, 07.11.13
5x
9.00-12.00 Uhr
e 70,00
Kleinkurs: Max. 9 Teilnehmer
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Ingrid Meyerhöfer
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
Aquarellieren zum Ausprobieren
Ziel des Kurses ist, sich an einem ‘’freien
Samstag’’ loszulösen vom Berufs- oder Familienalltag
und seine Kreativität beim Aquarellieren zu
entdecken und zu entwickeln. Wir üben
Grundtechniken des Malens mit Wasserfarben.
Bevorzugte Motive sind Landschaften - auch
Architektur - und Stillleben, auf Wunsch auch
Menschen. Alle Bilder werden am Ende des Kurses
ausführlich besprochen.
Bitte mitbringen: Aquarellfarben soweit vorhanden,
Aquarellpapier (möglichst ca. 40 x 30), Bleistift,
Mallappen, Wasserglas. Weitere Fragen beantwortet
die Kursleiterin gerne (Tel. 08106/8608).
8119
Sa, 11.01.14
9.30-16.30 Uhr
e 34,00
Kleinkurs: Max. 9 Teilnehmer
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Ingrid Meyerhöfer
Aquarellieren am Abend
In diesem Kurs werden gemeinsam verschiedenste
Themen erarbeitet und gemeinschaftlich besprochen.
Ebenso können jederzeit individuelle Wünsche
berücksichtigt werden. Auch Anfänger sind gut
aufgehoben, mittels gezielter Übungen wird das
Grundwissen der Aquarell-Malerei vermittelt.
Bitte mitbringen: Aquarellfarben, Papier, Pinsel,
Lappen, Wasserglas und Bleistift.
Bei Bedarf können auch Leihkästen zur Verfügung
gestellt werden. Geben Sie dies bitte bei der
Anmeldung an.
8120
ab Do, 26.09.13
5x
19.00-21.15 Uhr
e 70,00
Kleinkurs: Max. 8 Teilnehmer
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christine Scharfen
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
107
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 108
Malen und Zeichnen
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
Architektur in Aquarell
Zeichnen-Drucken-Malen
Experimentelle Radierung
Dieser Termin bietet fortgeschrittenen Aquarellmalern
die Möglichkeit unter Anleitung das schwierige Thema
der Architektur zu bearbeiten. Das Kleinod ‘’Alte
Posthalterei’’ in Zorneding bietet mit seinem
gepflegten Ambiente und stimmigen Umfeld
viele Ausblicke, die sich für eine bildhafte
Darstellung ideal eignen. Bei gutem Wetter malen
wir vor Ort und können uns zur Mittagspause den
kulinarischen Köstlichkeiten widmen, bei schlechtem
Wetter malen wir in den Räumen der VHS nach Fotos.
Handy für Wetterunklarheiten: 01577 5869940.
Treffpunkt bei gutem Wetter:
Gasthof “Zur alten Posthalterei”, Anton-GrandauerStr. 9, 85604 Zorneding.
Bitte mitbringen: Farben, Pinsel, Wasserbehälter,
Papier, Lappen, Bleistift, Radiergummi und eine
Sitzgelegenheit nach Wunsch (Decke oder
Stuhl).
8121
Sa, 28.09.13
10.00-16.00 Uhr
e 34,00
Kleinkurs: Max. 8 Teilnehmer
Pausen individuell
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christine Scharfen
Wir fangen mit einfachen Formen und Stillleben
zu zeichnen an, um uns am zweiten Abend der
Monotypie (Einmal-Druck) zu widmen. Eine mit
Acrylfarben bemalte Glasplatte dient uns dabei als
Druckvorlage. An den folgenden Abenden
beschäftigen wir uns mit der Frottage und dem
Schablonendruck. In der Mischtechnik können wir
auch alles kombinieren, was uns noch eine größere
Bandbreite an kreativen und künstlerischen
Möglichkeiten gibt. Spielerisches Arbeiten und
Experimentierfreude sind angesagt. Pro Abend
werden viele Bilder (größere Formate!) entstehen,
aber eventuell auch Weihnachtskarten! Bitte
mitbringen: Zeichenblock, Bleistifte, DIN A3 oder
DIN A2 Papier, glatt, Acrylfarben, dicke Borstenpinsel.
Maximal 9 Teilnehmer.
8131
ab Mo, 11.11.13
4x
19.15-21.45 Uhr
e 49,00
Maximal 9 Teilnehmer.
Ebersberg, Dr.-Wintrich-Straße 3, Raum 406,
Monika Reisser
In der Radierwerkstatt der Dozentin wird zuerst die
herkömmliche, traditionelle Technik mit Kaltnadel,
Strichätzung und Aquatinta gezeigt, aber die
Teilnehmer sollen vor allem mit den Möglichkeiten
der experimentellen Drucktechnik experimentieren:
d.h. wir werden verschiedene dünne Metallblättchen
zuschneiden, aufeinander und nebeneinander legen
und verschiedene Stoffe, Federn, Metalle als
Prägedruck verwenden. Experimentierfreudigkeit,
kreative Ideen, keine Angst vor schmutzigen Händen,
Farben- und Formengefühl sind gefragt.
Mitzubringen sind nur Arbeitskittel und evtl. flache
Naturmaterialien (auch Blätter), die Sie drucken
wollen. Das benötigte Material wie Druckplatten,
Farben, Druckpapier wird je nach Menge nach dem
Kurs abgerechnet. Bei Fragen bitte direkt die
Kursleiterin, Frau Reisser, anrufen (Tel.:08091/6883).
8134
Sa, 23.11.13
10.00-16.00 Uhr
e 75,00
Mittagspause individuell, bitte Verpflegung
mitbringen.
Kleinstkurs! Max. 5 TN
Kirchseeon, Perschthof Forstseeon 5,
Monika Reisser
Vom Zeichnen zum Malen
Die Lust am Aquarell
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Es macht Spaß, sich mit Wasser und Farben zu
beschäftigen und die vielen Möglichkeiten der
transparenten und lasierenden Malweise
auszuprobieren. Schritt für Schritt bewegen wir uns
zum sichtbaren Erfolg, indem wir Grund- und
Aufbautechniken eingehend besprechen und
praktizieren, uns gleichzeitig aber auf das
Wesentliche beschränken. Sie werden staunen, was
alles unter Anleitung entstehen kann.
Bitte mitbringen: Aquarellfarben (Künstler-Qualität)
falls vorhanden, Aquarellblock, eventuell kleiner
Zeichenblock, Bleistift 2B, Mallappen, Knetgummi,
2 Wassergläser, Aquarellpinsel, flach und rund.
Bitte vor dem Kauf weiterer Materialien mit dem
Kursleiter Kontakt aufnehmen (Tel. 08106/8446).
8127
ab Di, 22.10.13
6x
15.00-18.00 Uhr
e 78,00
Zorneding, Hauptschule Schulstr. 11,
Heinz L. Leutloff
8128
ab Do, 17.10.13
6x
15.00-18.00 Uhr
e 84,00
Kleinkurs. Max. 8 TN
Zorneding, Hauptschule Schulstr. 11,
Heinz L. Leutloff
8129
ab Di, 14.01.14
6x
15.00-18.00 Uhr
e 78,00
Zorneding, Hauptschule Schulstr. 11,
Heinz L. Leutloff
8130
ab Do, 16.01.14
6x
15.00-18.00 Uhr
e 84,00
Kleinkurs. Max. 8 TN
Zorneding, Hauptschule Schulstr. 11,
Heinz L. Leutloff
108
Für Anfänger und Fortgeschrittene nach der Methode
von Betty Edwards
Nach der Lehrmethode von Betty Edwards lernen
wir, Schritt für Schritt Gesehenes auf Papier zu
übertragen. Dabei nutzen wir alle zeichnerischen
Materialien, die uns zur Verfügung stehen, wie
verschiedene Blei-, Bunt- und Filzstifte, Kuli, Tusche,
aber auch Ölkreiden. Dann können wir unsere Skizzen
oder Zeichnungen weiter, realistisch oder leicht
verändert, mit Licht und Schatten und nach Wunsch
mit Farbe bereichern. Die Kursleiterin gibt Tipps
und Tricks weiter, wie sich dabei Gegenstände,
Perspektive, Portraits und Stillleben erschließen
lassen.
Bitte Zeichenblock DIN A3 und Bleistifte
verschiedener Härte mitbringen, weiteres
Zeichenmaterial nach Wunsch.
8132
ab Mi, 15.01.14
4x
19.15-21.45 Uhr
e 49,00
Maximal 9 Teilnehmer.
Ebersberg, Dr.-Wintrich-Straße 3, Raum 406,
Monika Reisser
Zeichnen und Malen mit Stiften,
Pinsel, Aquarell und Acryl
Zeichnen bildet eine solide Basis für jede Malerei.
Deshalb werden wir an jedem Abend mit einer
Zeichenstudie beginnen und dann mit Farbe zur
Bildfindung kommen. Durch Heraushebung von
Details, großformatige Umsetzung, Verfremdung,
Mischung von Kreide und Acryl, verschiedene
Schichten und Strukturen sollen Sie Ihrem Bild einen
ganz persönlichen Stil geben.
Bitte mitbringen: was zu Hause vorhanden
(Zeichenpapier, Karton, Bleistifte, Pinsel und
Farben).
8133
ab Di, 15.10.13
8x
19.15-21.45 Uhr
e 83,00
Zorneding, Hauptschule Schulstr. 11,
Monika Reisser
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
Aktzeichnen
Dieser Kurs ist eine Einführung in das Aktzeichnen.
Wir wollen anhand von Modellen den menschlichen
Körper in seinem Umraum erfassen und mit
zeichnerischen oder malerischen Mitteln darstellen.
Ziel des Kurses ist es, Proportionen zu erkennen,
Formenzusammenhänge zu klären und eine
eigene Sicherheit und Vertrautheit beim Figürlichen
Zeichnen zu gewinnen. Modellgeld wird im Kurs
erhoben.
Bitte mitbringen: Zeichenblock A3, weiche
Bleistifte, evtl. Kohle, Rötel.
8136
ab Mi, 02.10.13
5x
9.00-12.00 Uhr
e 65,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Sigrun Bischoff-Kaufmann
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 109
Malen und Zeichnen
Portrait - und figürliches
Zeichnen
Aquarell
- Landschaft und Blumen
Inhalt des Kurses ist die Einführung in die individuelle
und lebendige Gestaltung des Portraits. Der
konstruktive Aufbau des Kopfes soll durchgearbeitet
werden, um mit diesen Kenntnissen Portraits nach
Modell zu zeichnen oder zu malen. Außerdem
beschäftigen wir uns mit der individuellen und
lebendigen Gestaltung der menschlichen Figur.
Bildnerische Ausdrucksmittel sollen gefunden werden,
um bekleidete Personen in bestimmten
Bewegungsabläufen zu zeichnen und Stofflichkeit
und Strukturen der Kleidung sowie Licht und Schatten
herauszuarbeiten. Modellgeld wird von den
Teilnehmern selbst getragen.
Bitte mitbringen: Zeichenblock A 3, weiche Bleistifte, Zeichenkohle, Kreide.
8138
ab Mi, 13.11.13
5x
9.00-12.00 Uhr
e 65,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Sigrun Bischoff-Kaufmann
‘’Ein Aquarell kann man nicht malen, es entsteht!’’
In diesem Kurs sollen Freude und Begeisterung beim
Aquarellieren aktiviert werden. Wir arbeiten nach
Skizzen, die in der Natur oder nach Fotos
angefertigt und mit Aquarellfarben ausgeführt werden.
Dadurch wird ein freies und spontanes Gestalten
möglich. Die Fantasie wird durch reizvolle und
interessante Effekte angeregt.
Bitte mitbringen: Vorhandene Aquarellfarben (bei
Neuanschaffung bitte Rücksprache mit der
Kursleiterin nehmen, Tel.: 089/4395562), 2
Aquarellblöcke, 1 kleiner Skizzenblock DinA5, 1 dicker
Pinsel ca. Gr. 26, 1 Flachpinsel (Backpinsel),
Wasserglas, Küchenkrepp.
8144
ab Fr, 11.10.13
5x
9.00-12.00 Uhr
e 70,00
Max. 8 Teilnehmer. Kurs entfällt am 8.11.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Gisela Hase
Portrait - und figürliches
Zeichnen - Kurzkurs
Inhalt des Kurses ist die Einführung in die individuelle
und lebendige Gestaltung des Portraits. Der
konstruktive Aufbau des Kopfes soll durchgearbeitet
werden, um mit diesen Kenntnissen Portraits nach
Modell zu zeichnen oder zu malen. Außerdem
beschäftigen wir uns mit der individuellen und
lebendigen Gestaltung der menschlichen Figur.
Bildnerische Ausdrucksmittel sollen gefunden werden,
um bekleidete Personen in bestimmten
Bewegungsabläufen zu zeichnen und Stofflichkeit
und Strukturen der Kleidung sowie Licht und Schatten
herauszuarbeiten. Modellgeld wird von den
Teilnehmern selbst getragen.
Bitte mitbringen: Zeichenblock A 3, weiche
Bleistifte, Zeichenkohle, Kreide.
8139
ab Mi, 09.10.13
3x
13.30-15.45 Uhr
e 39,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Sigrun Bischoff-Kaufmann
8145
ab Fr, 10.01.14
5x
9.00-12.00 Uhr
e 70,00
Max. 8 Teilnehmer.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Gisela Hase
8146
Sa, 16.11.13
9.30-17.00 Uhr
e 37,00
Max. 8 Teilnehmer.
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Gisela Hase
8147
Sa, 22.02.14
9.30-17.00 Uhr
e 37,00
Max. 8 Teilnehmer.
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Gisela Hase
Aquarell - Acryl Mischtechniken entdecken,
entwickeln, vertiefen
Vielleicht haben Sie das schon einmal erlebt: Sie
wollen eine Lösung finden, einen Weg erkennen,
ein Konzept entwickeln, ein neues Bild malen. Aber
je mehr Sie grübeln, desto weniger fällt Ihnen ein.
Dieses Seminar wendet sich an Teilnehmer, die über
gute Kenntnisse im Bereich der Malerei verfügen.
Ausgehend von inhaltlichen Themenstellungen
entwickeln Sie individuelle Bildideen, deren
praktische Umsetzung im Kurs begleitet wird. Dabei
werden Ihre Wahrnehmung, Bildreflektion und
Bildkritik geschult und geschärft.
Schwerpunkt beim Aquarellieren ist diesmal die
Schaumgrundierung auf Bristol und der Trick mit
dem Japanpapier, bei der Acrylmalerei erarbeiten
wir lebhafte, moderne Grundierungen.
Bitte vorhandene Malsachen und Bleistift, Notizheft
mitbringen.
8150
ab Mo, 23.09.13
5x
19.00-21.30 Uhr
e 52,10
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Sylvia Vassilian
8150F
ab Mo, 04.11.13
5x
19.00-21.30 Uhr
e 52,10
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Sylvia Vassilian
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
Acryl - auch für Einsteiger
Dieser Kurs ist sowohl für Einsteiger als auch
Fortgeschrittene gedacht und all diejenigen, die
experimentierfreudig auf der Suche nach eigenen
Ausdrucksformen sind.
Wir beginnen mit lustvollem, entspanntem Malen
und gehen z.B. der Frage nach, wie man ohne Pinsel
eine interessante Grundierung herstellen kann, oder
wie man lernt Negativräume zu sehen und diese
dann auch malerisch umzusetzen.
Ziel unserer Arbeit ist es, viele technische
Lösungsmöglichkeiten zu erlernen.
Bitte mitbringen: Leinwand, vorhandene Acrylfarben
(werden ausführlich im Kurs besprochen),
Palettmesser, Abreißpalette oder Pappteller,
Küchenrolle, Einweghandschuhe, Notizheft und
Bleistift (Bei Fragen können Sie sich an die Kursleiterin
unter [email protected] wenden).
8151
ab Di, 24.09.13
5x
19.30-22.00 Uhr
e 52,10
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Sylvia Vassilian
8151F
ab Di, 05.11.13
5x
19.30-22.00 Uhr
e 52,10
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Sylvia Vassilian
109
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 110
Malen und Zeichnen
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
Freestyle
Malen mit Acryl
Der Kurs richtet sich an alle, die ihre malerische
Kompetenz ausbauen und auf eine Ebene anheben
wollen, die auch professionelle Qualitätskriterien
erfüllen kann.
Schwerpunkt ist die Entwicklung von Bildkonzepten
und deren konsequente Umsetzung. So werden wir
diesmal ein ganz persönliches Collageelement
einsetzen und daraus ein völlig neues Bild
schaffen.
Auch die Verbesserung der eigenen Stilmerkmale
und die Erarbeitung neuer Bildkompositionen tragen
zur Entwicklung einer künstlerischen Haltung bei.
Dieser Kurs setzt fundierte malerische Erfahrung
und grundlegende kunsttheoretische Kenntnisse
voraus und ist deshalb für Anfänger nicht
geeignet.
Bitte mitbringen: vorhandenes Malmaterial. Alles
Weitere wird im Kurs besprochen.
8152
ab Do, 26.09.13
5x
19.00-21.30 Uhr
e 52,10
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Sylvia Vassilian
Freies Arbeiten - das ist das Motto dieses Kurses!
Unter Anleitung wird hier gemalt, gespachtelt, auch
mit verschiedensten Materialien möglichst
großformatig experimentiert! Wege zur Abstraktion
werden aufgezeigt und erarbeitet, wobei
unterschiedliche Hilfsmittel wie Spachtel- und
Strukturmasse den kreativen Prozess unterstützen!
Bitte mitbringen: großformatige Leinwände (min.
80cm x 60cm), Acrylfarben, verschiedene Pinsel
und Palettmesser, Abreißpalette, Küchenrolle,
eigene Vorlagen/Skizzen, farbige Kreiden etc.
8165
ab Mi, 18.09.13
10 x
19.30-22.00 Uhr
e 104,20
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Ricarda Lämmle
8152F
ab Do, 14.11.13
5x
19.00-21.30 Uhr
e 52,10
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Sylvia Vassilian
Für Anfänger und Fortgeschrittene:
Ziel des Kurses ist es, zunächst die Kraft der Farben
zu erkunden. Wir erfahren die vielfältigen
Möglichkeiten des Pastells. Welchen Untergrund
wählt man? Pastellpapier oder vielleicht eine
Leinwand, grundiert mit Spachtelmasse und
Acrylfarbe, oder eine Holzplatte. Die Kenntnis dieser
Vielfalt wird es uns erleichtern, den eigenen
künstlerischen Weg zu finden. Bringen Sie
Experimentierfreude mit!
Ferner bitte mitbringen: einzelne Pastellpapiere (miteintes) in unterschiedlichen Farben, einige
Vierkantkreiden, weiche Softpastellkreiden
(Schmincke, Sennelier), Bleistift, Skizzenblock,
Knetradiergummi (v. Faber-Castell), Tesakrepp,
Feuchtwaschtücher, Küchenrolle und/oder
Leinwände oder Holzplatten, Spachtelmasse,
Acrylfarben, Ölkreiden.
8167
ab Do, 19.09.13
5x
16.20-18.50 Uhr
e 52,10
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Christine Großmann
Acryl für Mutige
Mal spielerisch leicht, dann wieder schwer
errungen - in diesem Kurs dreht sich alles um die
freie Malerei und das damit verbundene Abenteuer.
Von gegenständlich bis abstrakt, von emotionaler
Geste bis zum strengen Bildkalkül - es gibt viel Raum,
verschiedene Bildkonzeptionen durchzuspielen,
bereits gewonnene Bildsprachen schöpferisch
auszubauen oder auch zu hinterfragen und
dabei die eigene Malerei als persönliche
Ausdrucksform eigenständig zu entfalten.
Im Hinterkopf sollen dabei stets die Verhältnisse
der Mittel von Form und Farbe im Bild sein. Für den
Einstieg wird das freie und schöpferische Arbeiten
nach Werken der Kunstgeschichte angeboten. Wir
erarbeiten diesmal eine eigene Bildkomposition und
experimentieren mit Spachtelmasse und Ölfarben.
Bitte mitbringen: Acrylfarben, diverse Pinsel
unterschiedlicher Breite, Palettmesser, Abreißpalette
oder Pappteller, beliebiger Malgrund, Zeitung, Lappen,
Küchenrolle, Spachtelmasse. Japanpapier nach
Absprache.
8161
ab Do, 26.09.13
5x
9.00-12.00 Uhr
e 62,50
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Sylvia Vassilian
8161F
ab Do, 14.11.13
5x
9.00-12.00 Uhr
e 62,50
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Sylvia Vassilian
Malen an der Staffelei
Am Anfang steht eine Idee, daraus entwickeln sich
erste Skizzen, vielleicht auch schon farbige, die
anschließend auf großformatige Malgründe
umgesetzt werden.
Bitte mitbringen: Farben, Leinwand oder Papier,
Skizzenblock, Kohle oder farbige Kreide,
Spachtelmasse, weitere Utensilien.
8164
ab Fr, 20.09.13
5x
9.00-12.00 Uhr
e 62,50
kein Kurs am 4.10.!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Christiane Meier
8164F
ab Fr, 08.11.13
5x
9.00-12.00 Uhr
e 62,50
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Christiane Meier
110
8165F
ab Mi, 15.01.14
5x
19.30-22.00 Uhr
e 52,10
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Ricarda Lämmle
Sand, Paste und mehr Grundierungstechniken
In diesem Kurs darf experimentiert werden: es werden
Leinwände mit den unterschiedlichsten Materialien
bearbeitet. Da wird gespachtelt, gepinselt und
lasiert.... - ideal, um später darauf aufbauend weiter
zu arbeiten.
Freuen Sie sich auf einen spannenden Kurs!
Bitte mitbringen: Leinwände, Sand(Vogelsand),
Spachtel/Palettmesser unterschiedlicher Größe,
eventuell reinen Acrylbinder - kurzum alle
vorhandenen Malutensilien und Zeitungen oder
Ähnliches zum Unterlegen.
Kleingruppe, max. 6 TN
8168
ab Fr, 24.01.14
4x
9.00-12.00 Uhr
e 55,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Ricarda Lämmle
Akademieseminar
Experimentieren in Pastell
8167F
ab Do, 07.11.13
5x
16.20-18.50 Uhr
e 52,10
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Christine Großmann
Experimentieren in Pastell Vernissage!
Diesmal sind mit dabei:
Famulla Renate, Firsching Silvia, Freytag Karin, Ginal
Christine, Kellner Christine, Nar Hannelore, Russ
Britta und Zimmermann Sabine.
Motive sind überwiegend Tiere und Menschen aus
Afrika.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
8167V
19.00 Uhr
Fr, 27.09.13
Poing, VHS, Friedensstr. 5
Spontan und ohne vorgefasstes Ziel entwickelt sich
ein spannender Malprozess. Es erscheint eine Idee....,
sie konkretisiert sich oder verschwindet auch wieder.
Verschiedene Wege öffnen sich, diese kann man
gradlinig oder mit Abstechern gehen oder auch
überfliegen und sicher landen - beim fertigen Bild.
Malerei ist ein vielschichtiger Prozess mit
fortlaufenden Veränderungen. In diesem Seminar
werden wir mutig, waghalsig und impulsiv an ein
Bild herangehen, z.B. der Frage nachgehen, wie
man Lebendigkeit in der Fläche herstellt.
Malmaterial nach Absprache.
8175
e 80,00
Fr, 25.10.13
18.00-19.30 Uhr
Sa, 26.10.13
9.00-17.00 Uhr
So, 27.10.13
9.00-15.00 Uhr
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Sylvia Vassilian
Experimentelle Kalligrafie
Für Interessierte auch ohne Vorkenntnisse!
Wir stellen ein Schreibwerkzeug - die sogenannte
Cola-Pen - selbst her und beschreiben damit Blätter
guter Qualität unter Berücksichtigung der Vielfalt
von Form und Rhythmus, wobei die Lesbarkeit in
den Hintergrund tritt.
So lassen wir Kalligrafien mit eigenem
charakteristischen Ausdruck entstehen, die wir am
Schluss zu einem ‘’Buch’’ zusammenfassen
können - wer das möchte.
Bitte mitbringen: Bleistift, 1 Fineliner, Sumi-Ink oder
Indian Ink oder andere schwarze Tinte oder schwarze
wasserlösliche Beize von Clou (jeweils 100 ml),
1 - 2 Tinten oder wasserlösliche Beize (100 ml) in
der Lieblingsfarbe, Schere, Metalllineal oder
anderes vorhandenes Lineal, 1 Spitzpinsel egal
welcher Größe und falls vorhanden, Falzbein falls
vorhanden, evtl. vorhandenes Schreibwerkzeug,
Wassergefäß, Rolle Küchenkrepp,
1 Paar dünne Gummihandschuhe, Schürze.
Das Papier kann im Kurs erworben werden (Kosten
ca. e 5,00-7,00).
Anmeldeschluss: 31.1.2014
8180
e 70,00
Sa, 15.02.14
10.00-17.00 Uhr
So, 16.02.14
10.00-17.00 Uhr
Kleinkurs. Max. 8 Teilnehmer.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Erika Lohr
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 111
Malen und Zeichnen
Perspektivisches Zeichnen für
Kinder (12-16 Jahre)
Wie kann ich lernen, die Welt um mich herum zu
zeichnen? Und warum klappt das manchmal nicht
so, wie ich es mir vorstelle?
Ich zeige euch einen Weg auf, die Dinge so zu
zeichnen, wie sie tatsächlich aussehen. Wir werden
zunächst Grundlagen verschiedener perspektivischer
Zeichnungen erlernen. Zum Schluss werden wir
unsere Bilder schraffieren, damit Licht und
Schatten entstehen und die Zeichnung plastisch
erscheint.
Bitte mitbringen: Radiergummi, kariertes Papier,
Lineal und Geodreieck.
8194
So, 24.11.13
16.00-18.30 Uhr
e 12,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Sabine Bieder
Holzschnitt und Druck Einsteigerworkshop
Malen für Kinder (8-12 Jahre)
Holzschneiden ist nicht schwer und beflügelt die
eigene Kreativität!
Anhand eines einfachen Naturmotivs lernen die
Teilnehmer die älteste Drucktechnik, den
klassischen Holzschnitt, kennen. In kleine
Vollholzplatten wird im Schwarzlinien-, Weißlinienund Flächenschnitt mit Schnitzeisen geschnitten
und anschließend auf Papier gedruckt.
So können kleine Bilder, Grußkarten oder
Geschenkverpackungen entstehen. Die Kursleiterin
(Schreinerin und Holzkünstlerin) erklärt ausführlich
die richtige Technik und achtet auf die sichere
Handhabung der Werkzeuge. Eigene Papiere können
mitgebracht werden.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!
Materialkosten von e 5,00 - 10,00 je nach Verbrauch
werden im Kurs abgerechnet.
Kleingruppe, max. 7 TN!
8181
e 39,70
Fr, 29.11.13
18.00-21.00 Uhr
Sa, 30.11.13
10.00-14.00 Uhr
Bitte Brotzeit mitbringen.
Poing, Grundschule Karl-Sittler-Str. 12,
Melanie Kirchlechner
Ein Nachmittag für Kinder, die einfach gerne malen
... Wir trauen uns mit Acrylfarben an eine
Leinwand!
Lass dich einfach vom Rausch der Farben leiten
- gegenstandslos - oder bringe einfach dein
Lieblingsmotiv oder ein Zeichnung aus deinem ersten
Workshop “Zeichnen” mit. Dabei lernen wir etwas
über den Bildaufbau und das Zusammenspiel von
Farben, denn einige bringen andere wunderschön
zum Leuchten.
Bringe bitte 1 oder 2 Leinwände mit (nicht zu klein,
mind. 40 x 40, 40 x 50 cm oder größer), Farben
soweit vorhanden, große und breite Pinsel,
Malerkittel, Zeitungen als Unterlage, Wasserglas,
Pappteller zum Mischen der Farben, Bleistifte und
Radierer sowie eine kleine Brotzeit und auch etwas
zum Trinken.
Farben und Leinwände hält auch die Kursleiterin
bereit, der Verbrauch müsste entsprechend
verrechnet werden - dafür ca. 5,00-20,00 e bereit
halten.
8193
So, 01.12.13
15.00-17.30 Uhr
e 12,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Sabine Bieder
Zeichnen für Kinder
(8-12 Jahre)
Die Zeit zum (Malen und) Zeichnen in der Schule
ist viel zu kurz?
Du möchtest nach Herzenslust in einer kleinen Gruppe
kreativ sein und dabei die vielfältigen Möglichkeiten
der Darstellung entdecken?
Dann trau dich zu uns!
Wir wollen nach Herzenslust zeichnen, aber auch
versuchen zu entdecken, warum und wieso ein Bild
manchmal besonders gut aussieht und manchmal
eben nicht.
Worauf muss ich achten, bevor ich einen
Gegenstand zeichnen möchte?
Wie setze ich ihn ins Bild?
Wie kann ich Licht und Schatten berücksichtigen?
Bring alles mit, was du schon zum Zeichnen hast:
Bleistifte, Buntstifte, Radierer, Zeichenblock und
einfache weiße Blätter als Schmierpapier, auch eine
kleine Brotzeit und etwas zum Trinken.
Wenn du bereits eine Idee hast, bringe den
Gegenstand mit, den du zeichnen möchtest, oder
ein Foto davon.
8195
So, 24.11.13
13.15-15.45 Uhr
e 12,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Sabine Bieder
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
Ein Kurs nur für mich und meine Freunde?
Eine exklusive Stadtführung für Ihren Verein?
Ein Seminar, nur für Ihre Abteilung?
Oder ein Kochkurs für die Clique?
Kein Problem - wo immer es uns möglich ist, organisieren
wir auch Angebote für einen geschlossenen Personenkreis.
vhs Vaterstetten
Wir freuen uns auf Ihren Anruf...0 81 06 - 35 90 35
111
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 112
Malen und Zeichnen, Plastisches Gestalten
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
Comic zeichnen I
Für Kinder ab 8 Jahren
Möchtest du wissen, wie deine Comics aussehen,
wie von einem Profi? Ihr lernt, wie die Figur durch
die Augen Leben bekommt und wie du mit
verschiedenen Tricks tolle Effekte erzielst.
Materialgeld e 3,00 ist in der Kursgebühr
enthalten.
Bitte mitbringen: Federmäppchen, Zeichenblock,
dünner schwarzer Filzstift (z.B. Stabilo Point, oder
Fineliner), bunte Filzstifte, Schere, Lieblingscomic
und: eine kleine Geschichte für euren Comic!
8196
So, 13.10.13
10.00-13.00 Uhr
e 17,00
Max. 9 Kinder
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Didi Richter
Comic zeichnen II - für
Fortgeschrittene
Für Kinder ab 8 Jahren
Hier ist die Möglichkeit, das Erlernte vom ersten
Kurs zu vertiefen! Für alle, die gerne zeichnen und
dabei weiterkommen möchten. Neue Tipps und
Tricks... Wer mag, kann auch ein kleines (Comic)Daumenkino zeichnen.
Bitte mitbringen: Federmäppchen, Zeichenblock,
dünner schwarzer Filzstift (z.B. Stabilo Point, oder
Fineliner), bunte Filzstifte, Schere, Lieblingscomic
und - eine kleine Geschichte für euren Comic!
Materialgeld e 3,00 ist in der Kursgebühr
enthalten.
8197
So, 17.11.13
10.00-13.00 Uhr
e 17,00
Max. 9 Kinder
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Didi Richter
Die Sonntagsmalerkinder
Ab Grundschulalter.
Für alle Kinder, die gerne malen! Einmal im Monat
könnt ihr euch mal richtig künstlerisch austoben!
Ihr lernt verschiedene neue Maltechniken kennen:
Collage, Absprengtechnik, Acryl- und Pastellmalerei.
Mit Musik und Geschichten regen wir unsere
Phantasie an und zaubern spannende Kunstwerke!
Materialgeld (e 5,00) ist in der Kursgebühr enthalten.
Bitte mitbringen: Malerkittel, verschiedene Pinsel,
Zeichenkarton, Din A3 ca. 120g pro m²,
Ölpastellkreiden (z.B. Jaxon oder guardi),
Pastellkreiden - falls vorhanden, kleiner Imbiss und
etwas zu trinken.
Materialgeld (e 5,00) ist in der Kursgebühr enthalten.
8198
ab So, 17.11.13
3x
14.00-16.15 Uhr
e 32,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Didi Richter
112
Die Malerkids am Freitag - Tiere
malen wie die ‘’Großen’’
Für Kinder ab 6 Jahren
Wir schauen uns Tierbilder verschiedener großer
Künstler an, wie z.B. Fische von Paul Klee,
Südseeträume von Emil Nolde, oder Stiere von
Picasso und lassen uns von ihnen zu neuen Bildern
inspirieren. Unterstützung für Bildideen bekommen
wir von Tiergeschichten oder -märchen. Mit viel
Spaß malen oder zeichnen wir. Nebenbei probiert
ihr verschiedene Maltechniken (auch Acryl) aus.
Bitte mitbringen: kleiner Imbiss, Malkittel, dünne
und dicke Haar- und Borstenpinsel, weiche
Bleistifte ( 4B, 6B), Radiergummi, Spitzer,
Zeichenpapier Din A3, mind. 160 g /m2 dick,
Ölpastellkreiden (z.B. Jaxon).
Materialgeld (e 5,00) ist in der Kursgebühr enthalten.
8199
ab Fr, 08.11.13
4x
15.00-17.15 Uhr
e 41,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Didi Richter
Zeit zum Töpfern
Ein Wochenende zum Töpfern für alle, die ‘mal dran’
bleiben wollen. Getöpfert wird, was gefällt.
Gartenobjekte sind genauso denkbar wie die
Dekokugel für drinnen oder eine schöne Kanne.
Die Kursleiterin gibt individuell Anregungen und Tipps.
Außerdem besteht die Gelegenheit an der
elektrischen Töpferscheibe zu arbeiten. Die
Möglichkeit zum Glasieren wird im Kurs besprochen.
Materialkosten werden im Kurs erhoben.
8226
e 45,00
Fr, 08.11.13
19.00-22.00 Uhr
Sa, 09.11.13
9.30-16.30 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Inge Stelzl
8227
e 45,00
Fr, 24.01.14
19.00-22.00 Uhr
Sa, 25.01.14
9.30-16.30 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Inge Stelzl
Töpfern für Fortgeschrittene
Töpfern für Kinder - Halloween
Im Fortgeschrittenenkurs werden weiterführende
Techniken wie das Arbeiten mit Gipsformen und
Dekorationstechniken gezeigt. Außerdem besteht
für Interessierte die Möglichkeit, an den elektrischen
Töpferscheiben zu arbeiten.
Materialkosten werden im Kurs erhoben.
8222
ab Mi, 25.09.13
8x
19.00-21.15 Uhr
e 66,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Inge Stelzl
Für 4-6jährige.
Es gruselt und wuselt! Zauberer und Laternchen,
Kürbisse und Monsterchen... Gestaltet die Figuren,
die Eure Fantasie bewegen und lernt so das Material
Ton kennen. Wie kühl es ist und auch ganz weich...
Im Kurs werden die Gegenstände gebrannt, aber
nicht glasiert.
Materialkosten und Brennkosten insgesamt e 4,50
pro Kind sind im Kurs enthalten.
Bitte mitbringen: Malkittel.
8228
ab Mi, 09.10.13
3x
16.15-17.45 Uhr
e 24,00
Max. 8 Kinder! Nicht am 21.11.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christine Franck
Glasurabend
Teilnehmern der Kurse als auch ehemaligen
Kursteilnehmern, die zuhause arbeiten, soll die
Möglichkeit zum Glasieren gegeben werden.
Bitte rufen Sie vor Kursbeginn die Kursleiterin an
(Tel.: 08106/5416).
8223
Mi, 04.12.13
19.00-21.15 Uhr
e 9,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Inge Stelzl
8224
Mi, 12.02.14
19.00-21.15 Uhr
e 9,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Inge Stelzl
Töpfern für Kinder - Es schneit!
Für 4-6jährige.
Es schneit, es schneit, kommt alle her zum Töpfern!
Was es da nicht alles gibt - Schneemänner und
-frauen, Iglus, Schlitten und vieles mehr...
Gestaltet die Figuren, die Eure Fantasie bewegen
und lernt so das Material Ton kennen. Wie kühl es
ist und auch ganz weich... Im Kurs werden die
Gegenstände gebrannt, aber nicht glasiert.
Materialkosten und Brennkosten insgesamt e 4,50
pro Kind sind im Kurs enthalten.
Bitte mitbringen: Malkittel.
8229
ab Mi, 08.01.14
3x
16.15-17.45 Uhr
e 24,00
Max. 8 Kinder! Nicht am 21.11.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christine Franck
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 113
Plastisches Gestalten
Töpfern zu Weihnachten
(5-7 Jahre)
Töpfern, weil’s Spass und
Freude macht!
Auf spielerische und einfache Weise werden den
Kindern Spaß und Gefühl für das Material Ton
vermittelt. Im Kurs werden die weihnachtlichen
Gegenstände gebrannt, aber nicht glasiert.
Materialkosten und Brennkosten (insgesamt e 3,00
pro Kind) sind im Kurs enthalten.
Bitte mitbringen: Malkittel.
8230
Sa, 30.11.13
9.00-10.30 Uhr
e 9,50
Max. 8 Kinder!
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christine Franck
Für Kinder im Grundschulalter
Ob Ritterburg, Kugelbahn, Dinosaurier... - die eigene
Kreativität und Fantasie am Material Ton
ausleben, das ist unser Ziel. Getöpfert werden kann
‘’fast’’ alles. Die Kursleiterin steht gerne mit Rat
und Tat zur Verfügung. Die Stücke werden
gebrannt und wenn möglich glasiert. Arbeitskleidung
erwünscht
Materialgeld und Brennpauschale von e 6,00 sind
in der Kursgebühr enthalten.
8241
ab Do, 16.01.14
5x
16.00-17.30 Uhr
e 38,50
Max. 8 Kinder!
Neukeferloh, Birkenstraße 8 (Kellerabgang an
der Grundschule), Margot Stefaniak
8231
Sa, 30.11.13
14.00-15.30 Uhr
e 9,50
Max. 8 Kinder!
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christine Franck
Freies Töpfern für Kinder
(4-6 Jahre)
Wollt Ihr mal fühlen, wie schön kühl der Ton ist?
Den kann man ganz toll kneten und bestimmt habt
Ihr hundert Ideen, was Ihr daraus formen wollt! Ein
Auto? Einen Dino? Einen Kerzenhalter? Oder ein....?
Gemeinsam fällt uns bestimmt etwas ein!
Im Kurs werden die Gegenstände gebrannt, aber
nicht glasiert.
Materialkosten und Brennkosten von insgesamt
e 3,00 pro Kind sind im Kurs enthalten.
Bitte mitbringen: Malkittel.
8232
Sa, 19.10.13
9.00-10.30 Uhr
e 9,50
Max. 8 Kinder!
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christine Franck
8233
Sa, 19.10.13
14.00-15.30 Uhr
e 9,50
Max. 8 Kinder!
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christine Franck
Töpfern, weil’s Spass und
Freude macht!
Für Kinder im Grundschulalter
Ob Ritterburg, Kugelbahn, Dinosaurier... - die eigene
Kreativität und Fantasie am Material Ton
ausleben, das ist unser Ziel. Getöpfert werden kann
‘’fast’’ alles. Die Kursleiterin steht gerne mit Rat
und Tat zur Verfügung. Die Stücke werden
gebrannt und wenn möglich glasiert. Arbeitskleidung
erwünscht
Materialgeld und Brennpauschale von e 6,00 sind
in der Kursgebühr enthalten.
8242
ab Mo, 13.01.14
5x
16.00-17.30 Uhr
e 38,50
Max. 8 Kinder!
Zorneding, Hauptschule Schulstr. 11,
Margot Stefaniak
Workshop Ton - ich bin mutig
und versuch’s mal!
Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren
Ton, ein Material, das viele kreative Möglichkeiten
in sich birgt. Ob Sie lieber eigene Ideen umsetzen
wollen oder ein paar Anregungen brauchen, noch
keine Erfahrung mit Ton haben oder einfach mal
wieder töpfern wollen, dann nehmen Sie sich ein
paar Stunden dafür Zeit. Materialkosten und
Brenngebühren werden im Kurs erhoben. Bei
Interesse besteht die Möglichkeit zum Glasieren.
8246
e 51,00
Fr, 08.11.13
19.00-22.00 Uhr
Sa, 09.11.13
10.00-16.00 Uhr
Pausen individuell, maximal 8 Teilnehmer
Neukeferloh, Birkenstraße 8 (Kellerabgang an
der Grundschule), Margot Stefaniak
Skulpturen Workshop - Stein
Wollten Sie immer schon mal wissen, ob in Ihnen
ein Bildhauer steckt?
Die Auswahl der Steine erfolgt nach Beratung der
Kursleiterin, dabei werden schon die ersten Ideen
diskutiert (zur Charakteristik des Steins, seiner
Formation) und im Kurs dann umgesetzt. Es wird
in die Steinbearbeitung eingeführt und die
Handhabung der Werkzeuge erklärt. Wichtig
dabei ist das Finden der eigenen Formensprache.
So entwickeln Sie gleichzeitig auch einen Blick und
das Gespür für Ihren Stein! Und natürlich macht
diese Arbeit enorm viel Spaß!
Der 1. Abend dient der Vorbesprechung, wozu der
Stein natürlich schon mitgebracht werden soll.
Ab dem 2. Abend dann mitbringen: Verschiedene
Feilen, Hammer und Klöpfel, Schleifpapiere
verschiedener Körnung, Stahlwolle, Ton für
Modelle, Papier und Bleistifte, Arbeitskleidung, bzw.
- Schürzen und gegebenenfalls Schutzbrillen.
Für den Samstag ist eine Mittagspause von 1 Stunde
eingeplant, evtl. bitte Brotzeit mitbringen.
Bitte vor dem Steinkauf Kontakt mit der Kursleiterin
aufnehmen, Tel. 08121/71998.
Kleingruppe: max. 7 Teilnehmer
8261
e 80,00
Fr, 28.02.14
18.00-21.00 Uhr
Sa, 01.03.14
9.30-17.00 Uhr
So, 02.03.14
10.00-17.00 Uhr
Poing, Grund- u. Mittelschule, Gruber Str. 4,
Nördl. Seiteneingang, Inge Schmidt
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
8234
Sa, 01.02.14
9.00-10.30 Uhr
e 9,50
Max. 8 Kinder!
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christine Franck
8235
Sa, 01.02.14
14.00-15.30 Uhr
e 9,50
Max. 8 Kinder!
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christine Franck
Weihnachtliches Töpfern
(ab Grundschulalter)
Auch weniger erfahrene Töpferer werden Spaß und
Erfolg am weihnachtlichen Arbeiten mit Ton haben.
Wer möchte kann am letzten Kurstag glasieren.
Bitte Kittel mitbringen. Materialkosten von e 6,00
sind in der Kursgebühr enthalten.
Max. 8 Kinder
8239
ab Mo, 04.11.13
5x
16.00-17.30 Uhr
e 38,50
Zorneding, Hauptschule Schulstr. 11,
Margot Stefaniak
8240
ab Do, 07.11.13
5x
16.00-17.30 Uhr
e 38,50
Neukeferloh, Birkenstraße 8 (Kellerabgang an
der Grundschule), Margot Stefaniak
113
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 114
Schmuck, Silberschmieden
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
Die Volkshochschule Vaterstetten bietet ein
umfangreiches Spektrum von Modeschmuckund Goldschmiedekursen an. Zum besseren
Verständnis sollten Sie Folgendes
wissen: in den Schmiedekursen wird (aus
Kostengründen) vornehmlich mit Silber
gearbeitet! Deshalb werden unsere Kurse
manchmal ‘Silberschmiede’-Kurse genannt. Es
geht aber nicht, um das Schmieden von
Gerätschaften, wie es Aufgabe eines
Silberschmiedes ist, sondern um die Vermittlung
von Goldschmiede-Techniken, also Techniken
der Schmuck- und Feinschmiedegestaltung.
Designerschmuck aus Perlen
und Perlenstickerei
Gestalten Sie Ihren eigenen Designerschmuck und
Ihre eigene Designergarderobe! Colliers aus
Glasperlen, Halbedelsteinen, Seidenstoffen gewickelt, gefädelt, gehäkelt, gestickt. Jacken,
Pullover, Taschen und anderes individuell bestickt!
Sie erhalten auf jeden Fall ein Unikat!
Materialkosten sind im Kurs zu zahlen.
Bitte mitbringen: vorhandenes Werkzeug (Flachzange,
Seitenschneider, Kombizange).
8304
ab Mo, 04.11.13
5x
9.15-12.15 Uhr
e 80,00
Kleinkurs: max. 6 Teilnehmer
Vaterstetten, Offenbachstr. 38 (bei Siebs),
Ruth Siebs
8305
Sa, 19.10.13
9.30-16.30 Uhr
e 40,00
Kleinkurs: max. 6 Teilnehmer
Vaterstetten, Offenbachstr. 38 (bei Siebs),
Ruth Siebs
Edler Kristallschmuck
Aus sehr filigranen Kristallelementen - CRYSTALLIZED
- Swarovski Elements - und echtem Silber lassen
sich ganz edle, hochwertige und funkelnde
Schmuckstücke kreieren.
Nach einem kurzen Einblick in die Welt der
Kristallperlen lernen die Teilnehmer/innen spezielle
Techniken und Muster, aus denen Anhänger, Ohrringe,
Armbänder oder Ringe entstehen können.
Die Kursleiterin bringt Materialien mit, die nach
Verbrauch abgerechnet werden.
8306
Fr, 15.11.13
19.00-21.30 Uhr
e 18,00
Markt Schwaben, Atelier, Bahnhofstr. 5,
Hermine Munker
114
Wochenendseminar
Silberschmieden: Glücksbringer
oder Freies Arbeiten
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Durch Treiben, Falten, antiklastisches Formen
(dreidimensionales Formen von Hohlkörpern)
und andere spannende Techniken werden die
verschiedensten Schmuckstücke gestaltet. Es
entstehen Glücksbringer aber auch Ringe,
Broschen, Anhänger, Armreifen etc. Dabei arbeiten
wir mit verschiedenen Metallen (Silber, Kupfer, Gold),
die Sie nach Möglichkeit selbst mitbringen.
Gerne können auch alte Gold- oder
Silberschmuckstücke eingeschmolzen und neu
gestaltet (recycled) oder angefangene Werkstücke
fertig gestaltet werden.
Materialkosten werden je nach Verbrauch (ab e
15,00) im Kurs abgerechnet. Bitte vorher eine Mail
an die Kursleiterin schreiben, wenn Sie mit Gold
arbeiten wollen ([email protected]).
Bitte mitbringen: Schürze, Schreibzeug, Heft, falls
vorhanden eigenes Material oder Werkzeug.
8334
Sa, 19.10.13
9.00-18.00 Uhr
e 54,00
Max. 8 Teilnehmer. Mittagspause individuell
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Frances D´Aintree-Gierl
Silberschmiedewerkstatt freies Arbeiten
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Wir arbeiten kleine Schmuckteile wie Ringe, Döschen,
Schälchen oder Broschen oder stellen angefangene
Objekte fertig. Dabei werden verschiedene
Techniken zur Anwendung kommen. Materialkosten
sind je nach Verbrauch (ab e 10,00) im Kurs zu
zahlen.
Bitte mitbringen: Papier, Bleistift, falls vorhanden
eigenes Material oder Werkzeug und eigenes Gas.
8335
Sa, 09.11.13
10.00-16.45 Uhr
e 40,50
Keine Mittagspause. Bitte Verpflegung
mitbringen. Max. 8 Teilnehmer
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Felizitas Frohnhöfer
8336
Sa, 11.01.14
10.00-16.45 Uhr
e 40,50
Keine Mittagspause. Bitte Verpflegung
mitbringen. Max. 8 Teilnehmer
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Felizitas Frohnhöfer
Schmuck aus Silver-Clay
Gold- und Silberschmieden für
Anfänger und Fortgeschrittene
Einsteigerkurs
Art-Clay-Silver ist eine knetbare Silbermasse, die
nach ihrer Bearbeitung gebrannt wird und damit
zu einem hochwertigen Schmuckstück aus 999er
Silber wird.
Unter fachlicher Anleitung fertigen wir individuellen
Teile. Werkzeuge, Abdruckmatten und Stempel
werden zur Verfügung gestellt. Materialkosten für
Feinsilber-Knetmasse und Schmuckkleinteile
(z.B. Ösen, Ohrhaken) werden nach Verbrauch (ca.
30,00 e je 10 Gramm Silber) mit der Kursleiterin
verrechnet. Ggf. bitte kleine Brotzeit mitbringen.
8307
So, 01.12.13
14.00-18.30 Uhr
e 24,00
Markt Schwaben, Atelier, Bahnhofstr. 5,
Annette Van Hirsel
Im Kurs ´Silberschmieden´ werden die Grundtechniken
des Goldschmiedens als auch Techniken der
Silberschmiedekunst vermittelt. Die Schmuckstücke
werden individuell gearbeitet. Anfänger arbeiten
z.B. Ketten, Fortgeschrittene können neben
Schmuck auch Schmuckdosen und andere kleine
Objekte anfertigen.
Die Materialkosten hängen ab vom Verbrauch und
sind im Kurs zu zahlen.
Bitte mitbringen: eigenes Gas mitbringen,
Küchenrolle, Schreibzeug, Heft.
8341
ab Mi, 16.10.13
7x
9.30-12.30 Uhr
e 98,00
Max. 10 Teilnehmer.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Frances D´Aintree-Gierl
8343
ab Di, 01.10.13
10 x
9.00-12.00 Uhr
e 140,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Felizitas Frohnhöfer
8344
ab Do, 26.09.13
10 x
19.00-22.00 Uhr
e 140,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Felizitas Frohnhöfer
8345
ab Do, 09.01.14
4x
19.00-22.00 Uhr
e 56,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Felizitas Frohnhöfer
8346
ab Di, 07.01.14
4x
9.00-12.00 Uhr
e 56,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Felizitas Frohnhöfer
8348
ab Di, 01.10.13
10 x
19.00-22.00 Uhr
e 140,00
Poing, Grundschule Karl-Sittler-Str. 12,
Felizitas Frohnhöfer
8349
ab Di, 07.01.14
6x
19.00-22.00 Uhr
e 84,00
Poing, Grundschule Karl-Sittler-Str. 12,
Felizitas Frohnhöfer
8350
ab Do, 17.10.13
8x
15.30-18.30 Uhr
e 112,00
Poing, Grundschule Karl-Sittler-Str. 12,
Frances D´Aintree-Gierl
8351
ab Do, 17.10.13
8x
19.00-22.00 Uhr
e 112,00
Poing, Grundschule Karl-Sittler-Str. 12,
Frances D´Aintree-Gierl
8352
ab Do, 09.01.14
4x
15.30-18.30 Uhr
e 56,00
Poing, Grundschule Karl-Sittler-Str. 12,
Chris Carpenter
8353
ab Do, 09.01.14
4x
19.00-22.00 Uhr
e 56,00
Poing, Grundschule Karl-Sittler-Str. 12,
Chris Carpenter
SilberschmiedenWochenendworkshop für
Anfänger!
Möchten Sie Ihren eigenen Schmuck gestalten?
Und hat es Sie immer schon gelockt, einmal die
Technik des Silberschmiedens auszuprobieren?
Hier kommt das passende Angebot für Sie: Sie lernen
die Grundtechniken des Silberschmiedens kennen
und werden am Ende dieses Workshop sicherlich
sehr stolz über Ihr erstes selbstgestaltetes
Schmuckstück sein!
Bitte mitbringen: Schreibzeug, um Ihre Ideen zu
skizzieren, ev. Beispiele.
Silber und eventuell auch Steine können bei der
Kursleitung erworben werden.
8360
e 55,00
Fr, 18.10.13
18.30-21.30 Uhr
Sa, 19.10.13
9.30-16.30 Uhr
keine Mittagspause, Brotzeit mitbringen!
Poing, Grundschule Karl-Sittler-Str. 12,
Felizitas Frohnhöfer
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 115
Silberschmieden, Textiles Gestalten
So weich und kuschelig Textilwerkstatt für Kinder
Für Kinder ab 5 Jahren und im Grundschulalter
Wir stöbern gemeinsam in Stoffresten und Wolle
etc.. Wir filzen, sticken, nähen, schneiden und stellen
uns unseren eigenen Wandbehang , ein persönliches
Kissen oder vielleicht auch einen Spielteppich her.
Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Da
die Kursdauer 3 Stunden beträgt, werden wir auf
jeden Fall eine Pause machen, also bringt bitte eine
Brotzeit und etwas zu trinken mit.
Materialgeld von e 6,00 ist in der Kursgebühr
enthalten.
8450
Sa, 26.10.13
9.30-12.30 Uhr
e 19,00
Max. 8 Kinder
Vaterstetten, KreativWerkstatt Einfallsreich,
Parsdorfer Weg 7, Bettina Vogel
Mein ganz besonders
Faschingskostüm
Silberschmieden
Samstagseminar: Schönes für
den Tisch!
Zuckerlöffel, kleine Salzlöffelchen, Gäbelchen,
Olivenlöffel, Serviettenring oder kleine getriebene
Schalen - es gibt so viele schöne und auch praktische
Dinge für eine wunderschön gedeckte Tafel, aber
auch für den Alltagsgebrauch oder als besonderes
Geschenk.
Wir wollen verschiedene Techniken ausprobieren,
treiben, punzieren, löten, hohl oder massiv
arbeiten, mit oder ohne Stein, uns von der Natur
inspirieren lassen oder ganz klassisch gestalten.
Bitte vor Kursbeginn wegen Materialbeschaffung
Kontakt mit der Kursleitung aufnehmen. Bei größeren
Arbeiten bitte entsprechendes Blech selber
mitbringen.
8361
e 55,00
Fr, 15.11.13
18.30-21.30 Uhr
Sa, 16.11.13
10.00-17.00 Uhr
keine Mittagspause, bitte Brotzeit mitbringen!
Poing, Grundschule Karl-Sittler-Str. 12,
Frances D´Aintree-Gierl
Silberschmieden
Wochenendworkshop Hohlkörper!
Nur für Fortgeschrittene!
Wir arbeiten Hohlkörper - als Anhänger, Ohrring oder
als Kettenzwischenteil zu verwenden.
Silber kann beim Kursleiter erworben werden.
8362
e 55,00
Fr, 17.01.14
18.30-21.30 Uhr
Sa, 18.01.14
9.30-16.30 Uhr
Am Samstag ist keine Pause eingeplant, bitte
Brotzeit mitbringen.
Poing, Grundschule Karl-Sittler-Str. 12,
Chris Carpenter
Kombinieren Sie viele unterschiedliche Techniken
miteinander. Zum Beispiel Stoffe bemalen,
bedrucken, färben, schablonieren oder abbinden
und falten (Shibori), plissieren). Experimentieren
Sie mit modernen Farben (von Seidenmalfarben
über amerikanische Farben für Baumwolle und
Leinen bis zu Stoffdruckfarben).
Bitte mitbringen: Zeitungen, Plastikdecke,
Haushaltspapier, Mallappen, Wattestäbchen,
Tesakrepp, Nähzeug, Schere, Stecknadeln, Schnur,
Föhn, Verlängerungskabel, kleine Gefäße für
Farben, Deckel und Gläser zum Mischen. Stoffe und
Farben können im Kurs erworben werden.
8413
ab Mo, 30.09.13
4x
9.00-12.00 Uhr
e 58,00
Arbeitskreis, vierzehntägig!
Weitere Termine: 14.10., 4.11., 18.11.
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Ellen Felix
Shibori
Für Anfänger/innen und Erfahrenere
Haben Sie Lust, die alte Reservierungstechnik
"Shibori" auf Seide neu zu entdecken? Die kunstvolle
Abbindetechnik der alten Chinesen ist leicht zu
erlernen. Dabei können Sie Ihre Seidenschals (nur
uni und gewaschene Seidenstoffe, keinen
Weichspüler verwenden) wieder beleben oder auch
neue Tücher, Schals und Kissen gestalten, die
Ergebnisse sind strahlend und effektvoll.
Bitte mitbringen: alte Handtücher, Schulgarn,
Ringgummis (wie bei Blumensträußen verwendet)
Plastiktüten, evtl. Handschuhe. Seide und Farben
können im Kurs erworben werden und werden nach
Verbrauch mit der Kursleiterin abgerechnet.
Kleingruppe, max. 8 Teilnehmer/innen
8415
ab Di, 19.11.13
2x
18.00-21.00 Uhr
e 30,00
Markt Schwaben, Atelier Bahnhofstr. 5,
Jrène Scheutzow
Für Kinder ab 5 Jahren und im Grundschulalter
Du hast geaue Vorstellungen, wie du dich im Fasching
verkleiden möchtest, aber es gibt dein Kostüm
nirgends zu kaufen. Dann mach es doch einfach
selbst. Aus Pappe, Stoff, Filz, Papier und manch
anderem Material kannst du deine einzigartige
Verkleidung zaubern.
Materialgeld von e 6,00 ist in der Kursgebühr
enthalten.
8451
Sa, 08.02.14
9.30-12.30 Uhr
e 19,00
Max. 8 Kinder
Vaterstetten, KreativWerkstatt Einfallsreich,
Parsdorfer Weg 7, Bettina Vogel
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
Filzen für Kinder
Für Kinder ab 6 Jahren
Wolle, Streicheln, Reiben, Druck, warmes Wasser,
Seife und Geduld! Das sind die Inhaltsstoffe zum
Nassfilzen!
In diesem Kurs könnt Ihr ein kleines einfaches
Tierchen selber filzen ( z.B. eine Schlange oder ein
Küken) oder einen Eierwärmer oder Kugeln für eine
selbstgemachte Kette herstellen.
Bitte mitbringen: eine Plastikschüssel, altes
Handtuch, kleine Brotzeit und etwas zu trinken.
Materialgeld wird im Kurs abgerechnet und richtet
sich nach Verbrauch (ca. e 5,00 -8,00)
8458
Fr, 18.10.13
15.30-17.45 Uhr
e 14,00
Max. 9 Kinder
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Didi Richter
Textildesign - Stoffgestaltung:
Seidenmalen und mehr
Lernen Sie interessante Möglichkeiten zur
Gestaltung ungewöhnlicher Textilien kennen!
Sammeln Sie Ideen!
Verarbeiten Sie verschiedenes Material von Seide
über Wolle bis hin zur Baumwolle und zum Leinen!
115
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 116
Textiles Gestalten, Kunsthandwerk
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
Filzen - warm und kuschelig
Spinnstube
Aus herrlich weicher farbiger Filzwolle, mit
warmem Wasser und etwas Seife entstehen unter
Ihren Händen pfiffige Accessoires, Blüten, Taschen,
Pantoffeln, Stulpen, warme Schals oder kleine Westen,
eventuell in Nuno-Technik (d.h. Seide oder
Wollstoff wird in den Filz eingearbeitet).
Oder möchten Sie weihnachtliche Dekoration für
Ihre Wohnung gestalten?
Sie haben die Möglichkeit, verschiedene
Wollqualitäten zu verarbeiten und unterschiedliche
Arbeitsweisen auszuprobieren.
Bitte mitbringen:
Mehrere alte Frotteehandtücher, Strandmatte
oder Gummimatte (Autozubehör) oder Luftpolsterfolie,
Isomatte (zum Verarbeiten), Plastiktischdecke,
Fliegengitter oder Gardinenrest (Tüll), Schere,
Nähzeug, kleiner Eimer, Wäschesprenger.
Spezielle Filzwolle ist über die Kursleiterin
erhältlich (ca. e 5,00-15,00).
Kleinkurs. Max. 6 Teilnehmer
8460
ab Mi, 09.10.13
2x
9.00-12.00 Uhr
e 36,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Ellen Felix
In alter Zeit trafen sich die Frauen zum Spinnen
und Erzählen in der Spinnstube. Arbeit und
Unterhaltung verkürzten die langen Abende,
Märchen sorgten für Kurzweil. In dieser Tradition
wollen wir uns treffen, gemeinsam spinnen und
Tipps und Anregungen austauschen.
Bitte ein eigenes Spinnrad mitbringen. Rohwolle
kann in der Spinnstube erworben, aber auch
mitgebracht werden.
Anmeldung bei Frau Felix, 85570 Ottenhofen (Tel.
08121 / 5844)
Unkostenbeitrag: e 3,50 pro Termin.
8469
Sa, 05.10.13
14.00-17.00 Uhr
Sa, 02.11.13
14.00-17.00 Uhr
Sa, 14.12.13
14.00-17.00 Uhr
Sa, 11.01.14
14.00-17.00 Uhr
Ottenhofen, Ellen Felix
8461
Sa, 12.10.13
10.00-16.45 Uhr
e 40,50
Keine Mittagspause!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Ellen Felix
8462
So, 20.10.13
10.00-16.45 Uhr
e 40,50
Keine Mittagspause!
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Ellen Felix
8465
Sa, 16.11.13
10.00-16.45 Uhr
e 40,50
Pausen individuell
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Ellen Felix
Handspinnen mit dem Spinnrad
Wenn Sie schon immer mal erleben wollten, wie
das alte Handwerk des Handspinnens funktioniert
und wie Wolle und andere Fasern, wie zum Beispiel
Leinen, Seide und Alpaka mit dem Spinnrad
verarbeitet werden, sind Sie herzlich eingeladen.
Neben der Anleitung zum Spinnen und Zwirnen
erhalten Sie Informationen über das Material, das
versponnen werden kann, und einen Überblick über
verschiedene Spinnräder.
Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, wird Ihnen
leihweise ein modernes Spinnrad zur Verfügung
gestellt. Alte Spinnräder eignen sich nicht gut für
das Erlernen der ersten Handgriffe. Sollten Sie ein
eigenes Spinnrad besitzen, dürfen Sie es gern
mitbringen, um zu schauen, ob es funktionsfähig
ist.
Anmeldung bei Frau Felix, 85570 Ottenhofen (Tel.
08121 / 5844)
Die Kursgebühr in Höhe von e 34,00 ist direkt im
Kurs zu bezahlen.
Sie schließt die Leihgebühr für das Spinnrad ein.
Die Wolle wird nach Verbrauch abgerechnet.
8468
So, 12.01.14
11.00-16.00 Uhr
Pausen individuell
Ottenhofen, Ellen Felix
Anmeldung unter:
08106-359035
116
Um Kopf und Kragen - Mut zum
selbst gefilzten Hut
Etwas weiche farbige Filzwolle, eine gute Idee und
schon entsteht unter Ihren Händen Ihr eigenes
Filzmodell: Hut oder Mütze für graue, nasse und
kalte Jahreszeit, dazu passend eventuell Stulpen,
Schal oder Kragen.
Auch Stirnbänder sind eine modische, wärmende
und gut tragbare Ergänzung zu Ihrer Herbst- und
Winterkleidung. Ein wenig Erfahrung im Nassfilzen
sollten Sie haben.
Bitte mitbringen: Mehrere alte Frotteehandtücher,
Strandmatte oder Gummimatte (Autozubehör) oder
Luftpolsterfolie, Isomatte (zum Verarbeiten),
Plastiktischdecke, Fliegengitter oder Gardinenrest
(Tüll), Schere, Nähzeug, kleiner Eimer,
Wäschesprenger. Spezielle Filzwolle ist über die
Kursleiterin erhältlich (ca. e 5,00 - 15,00).
8470
Sa, 18.01.14
10.00-16.45 Uhr
e 40,50
Bitte Brotzeit mitbringen! Keine Mittagspause.
Kleinkurs. Max. 6 Teilnehmer.
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Ellen Felix
Papier schöpfen für alle
- der Familienspaß!
Lassen Sie sich überraschen, wie aus Altpapier
kostbare, individuell gestaltete Papiere entstehen!
Wir geben uns dem Spiel mit farbigen Papiermassen
hin, dem vielfarbigen Papierschöpfen und der
Pulpmalerei. Das Papier wird dabei direkt auf den
Schöpfrahmen gegossen, wodurch freie Formen,
Bilder und Collagen spontan entstehen. Es
werden weiterführende Techniken des
Papierschöpfens vermittelt, wie Papierfärbung, die
Einbettung anderer Materialien, z.B. Gewebe,
Pflanzen, Stoff, Folien oder Fotos, die Gestaltung
eines Wasserzeichens und die Prägung. Staunen
Sie über die kreativen Ideen ihrer Kinder!
Bitte mitbringen: Schere, Malkittel für die Kinder,
Zeitung und Plastiktüte für den Transport des noch
nassen Büttenpapiers. Falls vorhanden:
verschiedenfarbige Papierschnipsel, getrocknete
Blätter, gepresste Blüten, Stoffreste, Fotos o.ä.
Materialgeld: 5,00 e pro Person (für Cellulose etc.)
ist in der Kursgebühr enthalten.
Die Gebühr versteht sich pro Person. Eine
Anmeldung ‘’Kind allein” ist nicht möglich, aber 1
Erwachsener kann mehrere Kinder mitnehmen bzw.
anmelden.
8506
So, 13.10.13
13.30-15.45 Uhr
e 14,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Didi Richter
Buchreparatur beim Buchbinder
Dressler
Der Kursteilnehmer kann mehrere defekte Bücher
mitbringen. Nicht jedes werden wir gleich
reparieren können, aber wir werden über jedes Stück
reden und uns von jedem Teilnehmer bis zu drei
Exemplare zur Reparatur aussuchen. Es geht bei
diesem Kurs darum, die Funktion der Mechanik
wieder herzustellen und wesentliche Teile, die
unbedingt zum Funktionieren nötig sind zu
ersetzen.
Gemeinsam werden die verschiedenen Möglichkeiten
diskutiert. Es können die Einbände gelöst sein und
man kann auch einen neuen Einband für sein liebstes
Buch herstellen. Eine individuelle Bearbeitung ist
bei jedem Buch notwendig. Die Freude ist groß,
wenn das Buch wieder funktioniert. Das Ziel soll
sein, dass der Teilnehmer das Prinzip versteht und
selbstständig daheim seine Bücher mit einem
buchbinderischen Grundwissen reparieren kann.
Ein wichtiger Hinweis: Bei diesem Kurs wird repariert
und nicht restauriert!
Anmeldeschluss: 30.10.
Mitzubringen sind: bis zu zehn defekte Bücher.
Das Material ( e 15,00 für drei Bücher) wird vor
Ort bezahlt. Werden nur zwei Bücher repariert, gibt
es etwas zurück.
8510
e 150,00
Sa, 30.11.13
10.00-17.00 Uhr
So, 01.12.13
10.00-17.00 Uhr
Kleinkurs. Maximal 9 Teilnehmer.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links,
Sved Uwe Buchbinder Dressler
Kleine Antiquitäten selber
restaurieren
Haben Sie auch noch ein Erbstück zu Hause, das
dringend repariert und restauriert werden müsste?
Die Kursleiterin (gelernte Schreinerin) zeigt Ihnen,
wie Sie Ihr Kleinmöbel (z.B. Stuhl, Nähtischchen,
Bilderrahmen ohne Vergoldung etc.) wieder
fachgerecht aufarbeiten können. Zuerst wird das
Möbel gereinigt, lose und fehlende Teile (Furnier,
Leisten, Verzierungen, z.B. Stuckornamente)
werden befestigt und ergänzt. Danach werden die
traditionellen Oberflächenmittel (Erdfarben,
Schellack, Zellulosepolitur, Öl und Wachs)
angewendet. Auch die Handpolitur mit Schellack
wird geübt. Zum ersten Abend, der der
Vorbesprechung dient, bitte das Möbelstück
mitbringen..
Ansonsten bitte mitbringen:
Gummihandschuhe, Topfschwämme (´Glitzi`) mit
Kratzseite, Lumpen, leere Schraubgläser und das
Kleinmöbel. Materialkosten nach Verbrauch.
Weitere Informationen bei der Kursleiterin: Tel.
08106/32210 und unter www.holz-sinn.de.
Kleingruppe, max. 6 Teilnehmer.
8542
e 94,00
Di, 14.01.14
19.00-20.00 Uhr
Fr, 17.01.14
17.00-21.00 Uhr
Sa, 18.01.14
9.00-17.00 Uhr
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Melanie Kirchlechner
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 117
Kunsthandwerk
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
Schnitzen
Für Anfänger und Fortgeschrittene
In Holz zu schnitzen und zu gestalten hatte immer
kreative, sinnliche und nützliche Aspekte von
frühgeschichtlichen Werkzeugen bis zum modernen
Design. Das Angebot an Themen und Techniken
reicht von der Kerbschnitzerei, wie man sie auf alten
Truhen und Schränken bewundern kann, bis zur
freien Gestaltung von Skulpturen nach eigener Idee.
Einführung, Anleitung und Übungen führen den
Anfänger schnell an sein Material und die
bevorzugte Arbeitsweise heran.
Sie bringen geeignetes Holz mit oder können es
im Kurs erwerben (Kosten je nach Art und Größe).
Zur Material- und Themenwahl wenden Sie sich
bitte vor dem Kurs an den Kursleiter, Telefon:
08093/1484. Werkzeug wird bei Bedarf zur Verfügung
gestellt.
Bitte mitbringen: Bleistift, Zirkel und Lineal.
8546
e 56,00
Fr, 15.11.13
18.00-21.00 Uhr
Sa, 16.11.13
10.00-17.00 Uhr
Kleingruppenkurs, maximal 8 Teilnehmer
Ebersberg, Hauptschule Baldestr. 20,
Johannes Gottwald
Herbstdekorationen
Kränze, Gestecke, auch für Allerheiligen, aus
Naturmaterialien
Gärten, Wald und Felder liefern uns viele Dinge, die
entsprechend aufbereitet, schöne Dekorationen für
unsere Wohnungen bieten. Wie man sie zur Jahreszeit
passend gestalten kann, zeigt die Floristin Tanja
Sedlmair. Grundmaterial (Buchs, Efeu, Heu,
Weide), aber auch anderes gut verwendbares Material
und ggf. zu dekorierende Gefäße, können
mitgebracht werden. Zusätzlich bietet die
Kursleiterin Materialien an, die im Kurs nach
Verbrauch abgerechnet werden. Bitte möglichst
entsprechendes Schneidewerkzeug mitbringen.
8552
Do, 17.10.13
19.15-21.15 Uhr
e 12,00
Ebersberg, Dr.-Wintrich-Straße 3, Raum 406,
Tanja Sedlmair
Adventskränze binden und
weihnachtliche Dekorationen
Der Adventskranz, ursprünglich eine Art
Adventskalender, kommt zwar erst im 19.
Jahrhundert auf, ist aber für unsere Vorweihnachtszeit
nicht mehr wegzudenken. Neben allen leicht zu
erstehenden Kränzen aus dem Geschäft, sind
dennoch nur selbstgefertigte Kränze Ausdruck
persönlicher Gestaltung in der Vorweihnachtszeit.
Die Floristin Tanja Sedlmair zeigt, wie man mit
natürlichen Materialien einen ausgewogenen
und dekorativen Kranz herstellt und welche Hilfsmittel
man dafür einsetzt. Nach Wunsch können auch
andere weihnachtliche Dekorationen gestaltet
werden.
Bitte mitbringen: Tannen- und/oder Koniferengrün,
nach Bedarf Moos, Zapfen, Wurzeln, Dekomaterial,
Kerzen... Zusätzliches Material kann auch von der
Kursleiterin erworben werden. Bitte möglichst
entsprechendes Schneidewerkzeug (Haushaltsschere,
Gartenschere) mitbringen.
8553
Do, 28.11.13
19.15-21.15 Uhr
e 12,00
Ebersberg, Dr.-Wintrich-Straße 3, Raum 406,
Tanja Sedlmair
Herbstzeit - Erntezeit: Pflanzen
und Früchte im Herbst
Wir basteln
Weihnachtsgeschenke
Ferienworkshop für 8- bis 12-Jährige
Wir wollen uns Blumen, Kräuter, Blätter und Früchte
von Pflanzen anschauen und sie mit unseren Sinnen
erfassen - oder: sie sinnlich erfassen. Dazu gehören
eine kleine Pflanzenkunde, Bastelarbeiten und auch
die Bewegung in der Natur. Natürlich werdet ihr
auch etwas darüber erfahren, wie man Früchte und
Kräuter verarbeitet. Bitte mitbringen: wettergerechte
und zum Basteln geeignete Kleidung, kleine Brotzeit.
8569
ab Mo, 28.10.13
4x
9.00-12.30 Uhr
e 64,00
Max. 10 Kinder
Grafing, vhs, Griesstraße 27, EG, Silke
Wübbena-Schiegl
Für Kinder von 6-11 Jahren
Alle möchten etwas Selbstgemachtes! Aber was?
Ich habe da einige Ideen für euch. Z.B. eine
Schneekugel - da freut sich jeder! Oder ihr könnt
ein Foto mitbringen und nach euren Ideen
gestalten. Oder - eine neue Tasche für die Oma,
einen Notizhalter für den Papa, einen Topflappen
für die Mama. Ich habe auch noch andere
Überraschungen auf Lager...
Bitte mitbringen: Bastelkleidung, wer möchte ein
kleines Foto.
Materialkosten e 9,00 sind in der Kursgebühr
enthalten.
8571
Sa, 14.12.13
10.00-13.00 Uhr
e 21,00
Max. 10 Kinder
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Stefanie Megele
Wir bauen ein Vogelhäuschen
Für Kinder von 7-11 Jahren
Im Winter wird es oft sehr kalt und die Vögel finden
kein Futter. Damit sie etwas zum Fressen finden,
bauen wir den Vögeln ein Heim. Wir basteln ein
Häuschen, das im Garten stehen kann oder am
Balkon befestigt werden kann.
Bitte alte Kleidung anziehen.
Materialkosten e 9,00 sind in der Kursgebühr
enthalten.
8570
Sa, 12.10.13
10.00-13.00 Uhr
e 21,00
Max. 10 Kinder
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Stefanie Megele
Kunterbunter
Weihnachtsschmuck
Für Kinder von 6-11 Jahren, die gerne laubsägen.
Engel, Sterne, Weihnachtsbäume oder auch der
Nikolaus - der Duft von Weihnachten liegt in der
Luft und der Geruch von frisch gesägtem Holz und
von Farbe. Es wird gesägt, geschnitten, geklebt und
gemalt. Wir verarbeiten dabei alles, was uns zwischen
die Finger kommt: Holz, Stoff, Wolle, Draht, ... und
am Schluss binden wir noch eine Schnur daran und
hängen es vor das Fenster, an den Weihnachtsbaum
oder stecken die Dekoration an einem Stab befestigt
in einen Blumentopf.
Bitte bringt unbedingt Arbeitskleidung mit! Und falls vorhanden - eure eigene Laubsäge. Ein
Vesperbrot und etwas zum Trinken wäre auch gut.
Materialkosten in Höhe von e 3,00 pro Kind sind
in der Kursgebühr enthalten.
8576
Sa, 07.12.13
13.30-18.00 Uhr
e 21,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Martin Schmidbauer
117
FB8:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
14:43
Seite 118
Kunsthandwerk, Ikebana
Malen, Zeichnen, Werken
Malen, Zeichnen, Werken
Zum Wachsgießen und
Modellieren in die
Wachswerkstätte
Die Wachswerkstätte Sammer arbeitet seit fast 30
Jahren nach traditionellen Vorbildern. Zum Teil werden
sehr alte Motive benutzt, viele Wachsmodeln
stammen aus Museen.
In der gemütlichen Werkstätte werden Ihnen über
500 verschiedene Modell-Figuren und Reliefs zur
Verfügung gestellt, die Sie gießen, patinieren oder
bemalen können. Die Modeln stammen aus allen
Lebensbereichen. Sie können natürlich auch nur
Weihnachtsschmuck anfertigen.
Materialkosten werden im Kurs bezahlt.
Bitte mitbringen: kleines Küchenmesser.
8591
ab Mi, 27.11.13
2x
19.00-21.15 Uhr
e 15,00
Vorderegglburg, Wachswerkstatt,
Christa Sammer
Altes Brauchtum zu Lichtmess
Früher verschenkte man am Tag der Kerzenweihe
(2. Februar) an Freunde und Verwandte kleine
Wachsstöcke. Sie drückten Dank aus, waren aber
auch ein Zeichen der Liebe, Erinnerung und
Verehrung.
Diese Tradition, die vereinzelt noch besteht, wollen
wir fortsetzen. Dazu werden wir christliche
Ornamente und Heiligenfiguren selbst gießen,
bemalen und mit Perlen, Steinchen und weiteren
Materialien verzieren. Ebenfalls fertigen wir
einen Altarstock zum Öffnen und eine Wachsschatulle
für Schmuck oder einen Rosenkranz.
Bitte mitbringen: Schneidbrettchen, kleines
Küchenmesser, Schere.
8592
ab Mi, 22.01.14
2x
15.00-17.15 Uhr
e 15,00
Vorderegglburg, Wachswerkstatt,
Christa Sammer
Seit vielen Jahrhunderten begegnen wir in Japan
dieser einzigartigen Kunst des Blumenstellens,
die zutiefst mit allen Aspekten des Lebens
verwurzelt ist.
Der Blumenweg - KADO - lehrt uns nicht nur
die Technik des Blumenstellens zu meistern,
sondern erfordert von uns eine innere
Bereitschaft, sich ganz auf das Wesen der
Pflanzen einzustellen, und so durch diese
Konzentration Ruhe und Entspannung zu
erfahren.
Ikebana für Anfänger und
Wiedereinsteiger
Ikebana reflektiert das Leben und Denken der
Menschen der jeweiligen Entstehungs-Epoche.
Anfänger gehen die ersten Schritte auf dem KADO,
dem Blumenweg. Sie werden Ruhe und Entspannung
erfahren durch den schöpferischen Umgang mit
Blumen und Pflanzen. Wiedereinsteiger gehen der
Frage nach: was hat sich verändert im Ikenobo
Ikebana? Mit neuen Gedanken, die tief verwurzelt
sind in alter Tradition wollen wir den Bogen spannen
bis hin zu den kreativen Formen der heutigen Zeit.
Der Unterricht enthält neben der eigenen Arbeit am
Ikebana Theorieelemente, eine kurze Einführung
in die Geschichte und eine Vorführung.
Bitte mitbringen: Schreib- und Zeichenmaterial; falls
vorhanden: 1 Schale ca. 25 cm Durchmesser, 1
japanischer Blumenigel (möglichst groß), 1
Ikebanaschere. Im Kurs steht eine Auswahl an
Schalen, Igeln und Scheren zum Kauf zur
Verfügung. Zweige und Blumen werden von der
Kursleiterin besorgt und sind im Kurs zu bezahlen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Dozentin,
Tel.: 08106/351320.
Im Internet zu finden unter: www.ikebanaschule.de
(Der Eingang zum Studio befindet sich an der Ecke
Ikebana - Das Erlebnis mit neuen Augen sehen
Jubiläumsausstellung vom 11. - 13. Oktober 2013
Japanische Blumenkunst im Lichthof des Rathauses Vaterstetten
20 Jahre Ikebanaschule Ingrid Eichinger in Baldham
25 Jahre Ikebanaunterricht an der VHS Vaterstetten
40 Jahre Ikebana Aktivität
Alljährlich bewundern die Japaner das faszinierende
flüchtige Farbenspiel, wenn im Herbst die Ahorn Bäume
ihre Blätter in Rot, Gelb und Orange verwandeln. Gerade
die Vergänglichkeit dieses kurzen Augenblicks macht
dieses Naturspektakel zu einer wertvollen Erfahrung.
Im Ikebana versuchen wir durch aufmerksames Sehen
lernen das Auge für das Außergewöhnliche in der
Natur empfindsam zu machen.
Anlässlich des 20jährigen Jubiläums der Ikebanaschule
Ingrid Eichinger in Baldham und der 25jährigen
Lehrtätigkeit an der VHS Vaterstetten zeigt das Rathaus
zahlreiche Interpretationen der traditionellen
japanischen Kunst - IKEBANA. Zu Gast ist die bekannte
Ikenobo Ikebana Seniorprofessorin Shusui PointnerKomoda, bei der Ingrid Eichinger vor 40 Jahren ihre
Ausbildung begonnen hat.
Vernissage am 10. Oktober 2013, 19:00 Uhr
Ausstellungsdauer: NUR 3 TAGE
Interessierte sind herzlich eingeladen.
8600
Do, 10.10.13
19.00-22.00 Uhr
Vaterstetten, Rathaus, Wendelsteinstraße 7, Ingrid Eichinger
118
Johann-Strauß-Straße). Keine Ermäßigung.
Max. 10 Teilnehmer.
8609
ab Fr, 13.09.13
5x
19.30-22.00 Uhr
e 60,00
Weitere Termine: 20.9., 27.9., 18.10., 22,11.
Baldham, Ikenobo-Ikebana-Schule, Karl-BöhmStr. 153, Ingrid Eichinger
8610
e 48,00
Weitere Termine: 20.9., 27.9., 18.10., 22,11.
Baldham, Ikenobo-Ikebana-Schule,
Karl-Böhm-Str. 153, Ingrid Eichinger
Ikebana für Anfänger und
Fortgeschrittene I
Der Kurs richtet sich an Teilnehmer des
Anfängerkurses sowie an solche Teilnehmer, die
schon einmal einen Anfängerkurs belegt hatten.
Wir schreiten weiter auf dem Blumenweg und wissen
um die Harmonie zwischen künstlerischem
Gestalten und Natur. Wir wollen Freude und Ruhe
schöpfen aus dem Umgang mit Blumen und Pflanzen.
Wir lernen weitere Arrangierformen und vertiefen
unsere Kenntnisse in dieser Kunst.
Bitte mitbringen: Schreib- und Zeichenmaterial, 1
Ikebana-Schere. Zweige und Blumen werden von
der Kursleiterin besorgt und im Kurs abgerechnet.
Wegen Gefäßabsprache bitte vor Kursbeginn bei
der Kursleiterin anrufen. (Tel.: 08106/351320).
Maximal 10 Teilnehmer. Keine Ermäßigung.
Im Internet zu finden unter www.ikebanaschule.de
8611
ab Di, 17.09.13
7x
19.30-22.00 Uhr
e 84,00
Weitere Termine:
24.9., 1.10., 15.10., 22.10., 19.11., 26.11.
Baldham, Ikenobo-Ikebana-Schule,
Karl-Böhm-Str. 153, Ingrid Eichinger
Ikebana für Fortgeschrittene II
und leicht fortgeschrittene
Wiedereinsteiger
Ein Seminar für Teilnehmer der vorangegangenen
Kurse oder für solche mit entsprechenden
Vorkenntnissen im Ikenobo-Ikebana. Die
Beschäftigung mit dieser fernöstlichen Kunst ist
geistiger Austausch zwischen Mensch und
Pflanze. Ikebana schenkt uns das Erlebnis, in der
Schönheit der Natur Freude zu empfinden. Es ist
eine ausgezeichnete Übung der Kreativität und weckt
die schöpferischen Kräfte in uns.
Bitte mitbringen: Schreib- und Zeichenmaterial, 1
Ikebana-Schere. Zweige und Blumen werden von
der Kursleiterin besorgt und im Kurs abgerechnet.
Wegen Gefäßabsprache bitte vor Kursbeginn bei
der Kursleiterin anrufen. (Tel. 08106/351320).
Im Internet zu finden unter www.ikebanaschule.de
Maximal 10 Teilnehmer. Keine Ermäßigung.
8615
ab Do, 12.09.13
8x
19.30-22.00 Uhr
e 96,00
Weitere Termine: 19.9., 26.9., Mo. 30.9.,
17.10., Mo 21.10., 21.11., 28.11.
Baldham, Ikenobo-Ikebana-Schule,
Karl-Böhm-Str. 153, Ingrid Eichinger
Ikebana für Kinder zu Advent
und Weihnachten
Takenoko Kai (Bambussprossentreff)
Durch Ikebana entwickeln Kinder auf spielerische
Weise einen Blick für die Natur. Im Kind werden
05.08.2013
Spiele
14:43
Seite 119
Malen, Zeichnen, Werken
Sensibilität, Kreativität und schöpferische Kräfte
geweckt. Dieses Mal gestalten wir ein Ikebana zur
Weihnachtszeit. Wir lernen, wie man fernöstliche
Tradition mit deutscher Tradition im Ikebana vereinen
kann.
Bitte mitbringen: Schreib- und Zeichenmaterial.
Pflanzenmaterial wird von der Kursleiterin besorgt
und im Kurs abgerechnet. Wegen Gefäß- und
Zubehörabsprache bitte vor Kursbeginn die
Kursleiterin anrufen. (Tel. 08106/351320).
Max. 10 Teilnehmer.
8620
Mi, 27.11.13
16.00-18.15 Uhr
e 13,00
Baldham, Ikenobo-Ikebana-Schule,
Karl-Böhm-Str. 153, Ingrid Eichinger
Aktuell zu Halloween - Zaubern
wie ein Gruselmonster
Für Halloween-begeisterte Kinder ab 6 Jahren
Geister in Kisten, Zauber-Vampire im Koffer... Hier
wird gruselig gezaubert:
Kann etwas Kurzes plötzlich lang werden, Wasser
einfach verschwinden? Können Geister in
schwarzen Schachteln hausen? Können wir die
Gedanken anderer steuern? Einfache Zaubereien,
Gaukeleien und Zauberexperimente für Anfänger
und neue Tricks für Fortgeschrittene. Sehr gern dürft
Ihr zu diesem Zauberfest verkleidet kommen!
Natürlich gibt´s alle Tricks zum Mitnehmen und
Weitergruseln. (Materialkosten e 8,00 werden im
Kurs abgerechnet).
8710
Mi, 23.10.13
15.30-17.45 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Zugspitzstr. 46, Eingang neben
Hypobank, Petra Rhinow
Zaubern macht schlau!
Der Rechen-Zauberkünstler
Für junge Zauberer ab der dritten Klasse
Natürlich macht Zaubern schlau, denn beim Zaubern
brauchen wir Köpfchen, Rhetorik, Logik, Feinmotorik
und Humor! Bei diesem Zauberkurs üben wir vor
allem Kopfrechnen mit jeder Menge Spaß und
merken es gar nicht! Mit Zahlen lassen sich knifflige
und verblüffende Zahlenrätsel lösen und erstaunliche
Tricks anwenden. Die Zahlenzaubereien dürfen
natürlich mit nach Hause genommen werden zum
Weiterüben und Verblüffen (bitte dafür e 8,00
Materialgeld mitbringen).
8711
Do, 23.01.14
15.30-17.45 Uhr
e 8,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Petra Rhinow
Bridge für Fortgeschrittene:
Fortführung FORUM D
(Bietkurs B)
Die Teilnahme an diesem Kurs ist nur möglich, wenn
Sie den Bietkurs A absolviert haben. Sie lernen u.a.
Wiedergebote des Eröffners und des Antwortenden,
Gegenreizung, Sperransagen, Kontra und
Schlemmreizung.
Die Dozentin ist Turnierspielerin.
Lehrmaterial kann im Kurs für ca. e 10,00 erworben
werden.
8720
ab Mi, 02.10.13
10 x
16.30-18.45 Uhr
e 90,00
entfällt am 20.2. und 17.4.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Lidia Pigarelli
Schafkopfen für Anfänger
Billard für Anfänger
Poolbillard - Sport für jedes Alter! In diesem Kurs
erlernen Sie die Grundregeln in Theorie und Praxis,
um professionell Poolbillard spielen zu können.
Kursinhalte werden neben theoretischen Inhalten
sein: Verschiedene Spiele wie 8-Ball, 9-Ball, 141 / Grundsätzliche Haltung und Stellung am Tisch
/ Queueführung / Führungshand / Stoßablauf / Zielen
/ Gerader Stoß / Einlochen.
In der Kursgebühr ist die Tischmiete enthalten.
8730
ab Do, 10.10.13
8x
19.00-20.30 Uhr
e 79,00
Markt Schwaben, Billard Cafe College,
Erdinger Str. 37, Thomas Deuter
8731
ab So, 06.10.13
8x
17.00-18.30 Uhr
e 79,00
Markt Schwaben, Billard Cafe College,
Erdinger Str. 37, Thomas Deuter
Billard für Fortgeschrittene
Aus dem Kursinhalt: Abgleich der Kenntnisse /
Fehleranalyse / Korrektur / Aufbau und Erweiterung
der Grundtechniken / Nachlauf / Rücklauf /
Sicherheitsspiel / Spieltaktiken.
In der Kursgebühr ist die Tischmiete enthalten.
8732
ab Do, 10.10.13
8x
20.45-22.15 Uhr
e 79,00
Markt Schwaben, Billard Cafe College,
Erdinger Str. 37, Thomas Deuter
8733
ab So, 06.10.13
8x
19.00-20.30 Uhr
e 79,00
Markt Schwaben, Billard Cafe College,
Erdinger Str. 37, Thomas Deuter
Auch Frauen sind bei diesem typischen bayerischen
Kartenspiel willkommen!
In diesem Kurs erhalten Sie Spielpraxis unter
professioneller Anleitung. Am ersten Abend findet
eine theoretische Einführung statt, es werden die
Grundregeln erklärt wie das Rufspiel, Solo oder Wenz.
8736
ab Fr, 11.10.13
5x
19.00-20.30 Uhr
e 32,50
Markt Schwaben, Billard Cafe College,
Erdinger Str. 37, Thomas Deuter
Schafkopfen für
Fortgeschrittene
Der Kurs ist geeignet für Spieler, die bereits
Grundkenntnisse haben, denen die Grundregeln
bekannt sind und die vielleicht auf der Suche nach
einem Spielpartner sind.
Kursinhalt:
Weitere Spieltaktiken / Punkte mitzählen /
Sonderspiele wie Geier oder Schieber / Ergänzungen
und Sonderrunden.
Unter professioneller Anleitung können Sie Ihre
Spielpraxis verbessern.
8737
ab Fr, 11.10.13
5x
20.45-22.15 Uhr
e 32,50
Markt Schwaben, Billard Cafe College,
Erdinger Str. 37, Thomas Deuter
Malen, Zeichnen, Werken
FB8:Entwurf 1 vhs 05
Schafkopfen für
Wiedereinsteiger
In diesem Kurs erhalten Anfänger mit Vorkenntnissen
bzw. Wiedereinsteiger Spielpraxis unter professioneller
Anleitung und die Möglichkeit, neue Spielpartner
zu finden.
Es werden speziellere Regeln erklärt, z.B.
“Davonlaufen” oder Merksätze wie “langer Weg
und kurzer Weg”. Anwendung und Erklärung in
Theorie und Praxis.
8738
ab Fr, 10.01.14
5x
19.00-20.30 Uhr
e 32,50
Markt Schwaben, Billard Cafe College,
Erdinger Str. 37, Thomas Deuter
“Kunst & Kulinarisches”
Gestalterische und
kulinarische Kunstwerke
aus dem Repertoire unserer
Kursleiter.
Die hohe Schule des Kochens und
herausragende Beispiele bildender
Kunst in einem Buch.
Ab sofort erhätlich in der
Geschäftsstelle der vhs und im
“Buchladen” Vaterstetten.
96 Seiten / EUR 12.00
119
FB9:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
15:05
Seite 120
Lehrgänge, Internationale Küche
Ernährung und Mode
Ernährung und Mode
Gastro-Service-Schulung
Lernen Sie das Bedienen von einem Profi!
Viele Gastronomen und Veranstalter wünschen sich
fachlich geschultes Personal. Machen Sie sich
deshalb fit für Ihren (zukünftigen) Job und
werden Sie dadurch sicherer! Diese Schulung ist
ein abwechslungsreiches Praxisseminar für alle,
die in der Gastronomie arbeiten möchten. Der TagesKurs ist nicht nur für Anfänger konzipiert, sondern
auch für Servicekräfte, die bereits im Service tätig
sind und ihre Kenntnisse auffrischen oder
Praxisdetails üben wollen.
Trainiert werden wichtige Grundlagen: Teller und
Tabletts tragen, fachlich richtiges Servieren und
Abräumen, Eindecken von Tischen, korrektes
Verhalten bei Reklamationen und Weinservice. Im
Seminar werden Sie für typische Bedürfnisse des
Gastes sensibilisiert, um diesen besser
zufriedenstellen zu können. Dies führt zu mehr
Souveränität im Umgang mit Gästen, wovon sowohl
die Gäste als auch Sie als Servicekraft profitieren.
Zudem stellt der Dozent Checklisten zur Verfügung,
die Ihnen für Ihre Stelle nützlich sein werden. Der
Leiter ist gelernter Koch, Betriebswirt, arbeitet seit
1991 in verschiedensten Servicebereichen der
gehobenen Gastronomie und war insgesamt 14 Jahre
Inhaber zweier Bar-Restaurants. Am Ende gibt es
ein Teilnahme-Zertifikat über die vermittelten Inhalte.
Bitte mitbringen: Schreibmaterial, Getränk
Für den Kurs gibt es keine Ermäßigung!
9202
Sa, 15.02.14
10.00-17.00 Uhr
e 75,00
Vaterstetten, Grundschule Wendelsteinstr. 8,
Robert Plucinsky
Italienische Pasta selbstgemacht
Tagliatelle, Casoncelli, Rigatoni & Co. Geschmacklich
so raffiniert - optisch eine Augenweide - und von
der Zubereitung fast kinderleicht und doch so
vielseitig! Das sind die allseits bekannten,
italienischen Nudelgerichte, kurz Pasta. Die gibt
es gefüllt mit den tollsten Zutaten, sowie ohne Füllung
in den außergewöhnlichsten Formen, die selbst die
Italiener nicht alle kennen und benennen könnten.
Dazu die passende Soße, immer abgestimmt mit
den Teigzutaten und natürlich der Nudelform.
Wir bereiten gemeinsam eine Auswahl an
verschiedenen gefüllten und ungefüllten Pasta aus
verschiedenen Nudelteigen, variieren die Formen
passend zur Sugo und erarbeiten uns sozusagen
die Pasta-Klaviatur für eigene, neue Kreationen
zuhause. Dabei werden wir die Nudeln sowohl im
Umgang mit der Nudelmaschine herstellen, als auch
von Hand formen. Buon appetito!
Bitte mitbringen: Schürze, ein Messer, verschließbare
Gefäße.
Lebensmittelgeld von e 15,00 pro Teilnehmer/ Kurs
ist inklusive.
9210
Fr, 08.11.13
18.00-22.00 Uhr
e 35,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Jochen Ebenhoch und
Gulaim Ebenhoch
Griechenland
An zwei Abenden wollen wir verschiedene
Regionen aus dem Land der Götter
vorstellen: der Norden Griechenlands und
die Halbinsel Peloponnes.
Spezialitäten aus Makedonien
und dem Epirus
In den unwegsamen, waldreichen Tälern
Nordgriechenlands, unweit der Grenzen zu
Albanien und Makedonien gibt es Besonderheiten,
die sich stark von den anderen Landesteilen
unterscheiden und in die Küchentradition
eingeflossen sind. Am diesem ersten Abend bereiten
wir einige typische nordgriechische Gerichte zu,
u.a. Spezofai (Auflauf mit Spitzpapkrika und LukanikoWurst), Kotosoupa (Hühnersuppe mit Reis und
Zitronen-Avgolemone), Gigantes (Riesenbohnen in
pikanter Sauce), Original-Tsatsiki und ChoriatikiSalat. Die Süßspeise Bougatsa (Blätterteigkuchen
mit Grieß-Zimt-Creme) darf natürlich auch nicht
fehlen. Dazu probieren wir lokaltypische Spezialitäten,
u.a. hausgebrannten Tsipouro und griechischen
Bergtee. Wollen Sie auf dieser kulinarischen Etappe
zusammen mit uns kochen? Guten Appetit - Kali
orexi!
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, Messer,
Getränk und verschließbare Gefäße.
Lebensmittelgebühr von e 22,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9216
Sa, 05.10.13
16.00-21.00 Uhr
e 47,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Jochen Ebenhoch und
Gulaim Ebenhoch
Die Küche der Halbinsel
Peloponnes
Nachdem wir den Norden Griechenlands hinter uns
gelassen haben, überqueren wir den Golf von Korinth
und gelangen auf die ‘Insel des Pelops’, die schon
immer sehr fruchtbar war. Hier kommen in erster
Linie Lamm-, Wild-, Fisch- und Gemüsegerichte
auf die Tische, da die herbe Landschaft für
Rinderhaltung weniger geeignet ist. Natürlich mit
viel Öl und Knoblauch!
An diesem zweiten, griechischen Kochabend bereiten
wir eine traditionelle Moussaka (Auberginen-KartoffelAuflauf) und entweder das Partisanengericht Kleftiko
(geschmorte Lammhaxe) und/oder ein KaninchenStifado zu, je nach Verfügbarkeit der Zutaten. Als
Vorspeisen wagen wir uns an Taramosalata
(Fischrogencreme) und Dolmadakia (gefüllte
Weinblätter). Und als Nachtisch backen wir eine
Garidopita (Walnusskuchen) und machen uns den
Ouzo (Anislikör) selber!
120
FB9:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
15:05
Seite 121
Internationale Küche
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, Messer,
Getränk und verschließbare Gefäße.
Lebensmittelgebühr von e 22,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9217
So, 19.01.14
11.00-16.00 Uhr
e 47,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Jochen Ebenhoch und
Gulaim Ebenhoch
Thailändische Küche
In diesem Kurs bereiten wir wieder an jedem Abend
ein ganzes Menü mit Vorspeise und Dessert interessant gewürzt und kombiniert zu.
1. Abend: vegetarische Gerichte: Frühlingsrolle mit
rohem Gemüse, rotes Curry mit Tofu, WOK-Gemüse
mit Glasnudeln, Tempura gebacken.
2. Abend: Gerichte aus Nord-Ost-Thailand mit
Laotischen und Kambodschanischen Einfluss:
Papaya-Salat mild oder scharf mit Klebreis, Lab
gai (Hühnchensalat), gedämpfter Fisch mit
verschiedenem Gemüse.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch,
verschließbare Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgeld von e 24,00 pro Teilnehmer/ Kurs
ist inklusive.
9221
ab Do, 10.10.13
2x
18.00-22.00 Uhr
e 64,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Yenchai Brandl
Kochen mit dem WOK vegetarisch
In diesem Kurs verzichten wir auf Fleisch und Fisch.
Wir bereiten schmackhafte Gerichte mit Gemüse
zu.
Das Menü wird ergänzt durch eine Suppe, einen
Salat und einen Nachtisch. Die Gerichte werden
schonend im Wok zubereitet, gebacken oder
gedämpft. Lassen Sie sich von neuen Rezepten
ansprechen und überraschen und genießen Sie ein
schmackhaftes Menü in netter Gesellschaft.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtücher,
verschließbare Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgebühr von e 14,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9222
Fr, 22.11.13
18.00-22.00 Uhr
e 34,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Wendy Lüdtke-Choi
Fingerfood - international
Fingerfood ist eine wunderbare Variation von
verschiedenen internationalen Vorspeisen. Die
Häppchen werden immer populärer als Starter oder
auch Zwischendurchmalzeit.
In diesem Kurs starten wir mit einem Cocktail (Hugo)
und anschließend bereiten wir folgende Gerichte:
Vietnamesische Frühlingsrollen (gefülltes Reispapier),
Knoblauch Champignons, Chili Shrimps, frittierte
Resottobälle gefüllt mit Mozzarella,
Minikräuterchillibällchen, Erbsen- KartoffelPokodas mit veschiedenen Dips wie Hommus,
Zuchini-, KapernDip, uvm.
Die Zutaten sind reichlich bemessen, so dass jeder
eine Kostprobe mit nach Hause nehmen kann.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch,
verschließbare Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgeld von e 24,00 pro Teilnehmer/ Kurs
ist inklusive.
9230
Sa, 08.02.14
18.00-22.00 Uhr
e 44,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Smita Bell
Festessen aus Kaschmir
Der Stolz der Kaschmir-Küche ist ‘Wazwan’, ein
fantastisches 36-Gänge-Menue, welches früher
hauptsächlich zu Hochzeiten serviert wurde. Eine
wunderbare kulinarische Reise, die die Finesse von
verschiedenen Gewürzen wie Zimt, Nelken,
Kardamom und Safran enthält. Wir werden in diesem
Kurs ein paar dieser Gerichte nachkochen wie z.B.
Dhaniwala Korma (Lamm in Joghurt-Sauce),
Alubukhar (Hähnchen Curry gekocht mit getrockneten
Pflaumen) und Rista (Lammhackbällchen in
Safran-Sauce). Dazu gibt es passende Getränke.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch,
verschließbare Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgebühr von e 22,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9231
Fr, 11.10.13
18.00-22.00 Uhr
e 42,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Smita Bell
Indisch kochen
- unter 30 Minuten
Einfach, schnell und lecker indisch kochen. Vor der
indischen Küche zögern viele, weil sie die
Zubereitung zu kompliziert finden. Jedoch ist sie
leicht in die Tat umzusetzen und dazu noch lecker
und gesund.
An diesem Abend kochen wir Gerichte wie Murg
Kalia (Hähnchen in Tomaten-Sauce), Aloomattar
(Kartoffel-Erbsen Gemüse), Garnelen Curry mit
Curryblättern in Kokosnussmilch und vieles mehr.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch,
verschließbare Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgebühr von e 19,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9232
Mi, 04.12.13
18.00-22.00 Uhr
e 39,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Smita Bell
Ernährung und Mode
Ernährung und Mode
Kürbis, Kohl & Co - indische
Herbstküche
Warum Herbstgemüse nicht einmal auf indische
Art zubereiten? Unabhängig von Region und
gesellschaftlicher Unterschiede ist Kürbis in
Indien eine beliebte Gemüseart und wird auf
unterschiedliche Weise zubereitet. In diesem Kurs
kochen wir Kürbis, Kohl & Co. exotisch mit indischen
Gewürzen und genießen die selber zubereiteten
Köstlichkeiten, z. B. Ingwer-Kürbis-KarottenSuppe. Die Besonderheit der indischen Kürbisküche
rührt vom harmonischen Zusammenwirken der
frischen Zutaten und Gewürze her. Indischer Tee
mit Gewürzen (Masala Chai) oder ein
Joghurtmixgetränk (Lassi) sowie eine indische
Nachspeise runden unser Kochvergnügen ab. Es
werden nach Möglichkeit regionale bzw. BioLebensmittel verwendet.
Bitte mitbringen: Schürze, Spül- und Geschirrtuch,
Getränk und verschließbare Gefäße.
Lebensmittelgebühr von e 17,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
Zugang zur Küche über den Pausenhof (Außentreppe).
9233
Fr, 25.10.13
18.00-22.00 Uhr
e 36,00
Ebersberg, Grundschule Flossmannstr. ,
Schulküche, Charanjit Heer
Mexikanische Nacht
Die mexikanische Küche ist zum Weltkulturerbe
erklärt worden.
An diesem Abend lernen Sie Gerichte kennen, die
Sie ohne Schwierigkeiten zuhause zubereiten können.
- Tacos dorados, - Burritos, - Quesadillas
Dazu die entsprechenden Soßen: - Salsa verde/
grüne (Tomaten-)Soße, - Salsa mexicana, Guacamole, - Frijoles refritos, - Mole polano
Die mexikanische Küche ist ein Fest aus Farben
und Aromen und eignet sich ideal für ein Essen mit
Freunden.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, mehrere
verschließbare Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgeld von e 15,00 pro Teilnehmer/ Kurs
ist inklusive.
9234
Fr, 29.11.13
18.00-22.00 Uhr
e 35,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Larissa Deubzer
121
FB9:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
15:05
Seite 122
Internationale Küche
Ernährung und Mode
Ernährung und Mode
Mexikanische Nacht - Mar y
Tierra (Meer und Erde)
Afrikas Gemüseküche
- bunt und gesund
Tajine, das Kochgeschirr mit
Charakter
In dieser zweiten Ausgabe entdecken wir den
Wohlgeschmack des Meeres kombiniert mit
dem der Erde.
In dem Speisemenü werden Meeresfrüchte mit
Fleisch und Chiles kombiniert und mit weißen Tortillas
gekostet, die während der Veranstaltung frisch
zubereitet werden. * Meeresfrüchte auf mexikanische
Art * Carnitas de Cerdo con Achiote (Schweinefleisch
mit Achiote-Gewürz) * Tortillas blancas * Quesadillas
blancas und unsere traditionellen Soßen * Guacamole
* Salsa Mexicana Chipotle * Frijoles Refritos
Dessert: Passionsfrucht-Törtchen aus Sesam-ChiliMürbeteig
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, mehrere
verschließbare Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgeld von e 24,00 pro Teilnehmer/ Kurs
ist inklusive.
9235
Do, 16.01.14
18.00-22.00 Uhr
e 44,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Larissa Deubzer
Die Küche Afrikas bietet kulinarisch viele Facetten
unter dem Einfluss der verschiedenen Kulturen des
großen Kontinents. Da Fleisch in fast allen
Regionen ein teures Luxusgut ist, ernährt sich ein
Großteil der Bevölkerung vorwiegend vegetarisch.
In diesem Kurs schöpfen wir deshalb mal
fleischlos aus dem Vollen und kochen leckere Rezepte
mit Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchten. Dazu
darf auch selbstgemachtes Fladenbrot nicht
fehlen, das in Afrika oft das Besteck ersetzt. Das
Menü wird mit einer Süßspeise abgerundet. Die
typischen Gewürze und Kombinationen bieten uns
neue Geschmackserlebnisse und Inspirationen für
unsere Alltagsküche oder auch ein originelles
Partybuffet. Es werden nur Zutaten (so weit möglich
bio) verwendet, die auch bei uns leicht erhältlich
sind.
Bitte mitbringen: Schürze, Spül- und Geschirrtuch,
Getränk und verschließbare Gefäße.
Lebensmittelgebühr von e 20,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive, zudem erhalten Sie eine
Rezeptemappe.
Zugang zur Küche über den Pausenhof (Außentreppe).
9240
Mo, 18.11.13
18.30-22.00 Uhr
e 37,00
Ebersberg, Grundschule Flossmannstr. ,
Schulküche, Renate Bata
Traditionell bezeichnet Tajine in Marokko ein sehr
verbreitetes Eintopfgericht. Man kennt es mit Gemüse,
Fisch und Fleisch in Oliven Öl oder auch in süßen
Varianten mit Pflaumen, Rosinen, Sesam oder
Mandeln. Und da der Topf zum Gericht gehört, trägt
auch er denselben Namen. Tajine wird in Marokko
in den Studenten Kneipen von Marrakesch
ebenso gern gegessen wie in den besten
Restaurants von Casablanca.
An diesem Abend werden wir Ihnen zeigen, wie
Sie Ihre Tajine am besten einkochen (veredeln), die
Benutzung der Tajine und die Zubereitung der Speisen
und geben Ihnen Tipps zu Reinigung und Pflege.
Gemeinsam werden wir Tajine-Gerichte in
verschiedenen Varianten zubereiten, mit Fleisch
oder Geflügel, Fisch oder rein vegetarisch.
Bitte mitbringen: Schürze, Spül- und Geschirrtuch,
Getränk und verschließbare Gefäße.
Lebensmittelgebühr von e 12,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9242
Fr, 11.10.13
18.00-21.30 Uhr
e 36,00
Haar, Mittelschule, St.-Konrad-Str. 7,
Schulküche, UG 11, Hanane Nkaira Boujaida
Cocina Latinoamericana:
Festival de Empanadas
Empanadas, o pasteles rellenos, son un tradicional
plato único en ronda de amigos y familia en Chile,
Uruguay, Paraguay y Argentina. Se prepararán en
clase así como la masa, los rellenos de carne, jamón
y queso, maís, atún y palmitos. Según el país o la
región existen variaciones en sus rellenos. Las
empanadas pueden ser fritadas o al horno.
Habitualmente las empanadas se acompañan por
un buen vino tinto. Postre: Flan de Leche
Condensada.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, mehrere
verschließbare Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgeld von e 15,00 pro Teilnehmer/ Kurs
ist inklusive.
9236
Fr, 14.02.14
18.00-22.00 Uhr
e 35,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Larissa Deubzer
Geheimnisse aus der Wüste Zauber der Arabischen Küche
Die Kochkunst der arabischen Länder hat eine Fülle
aromatischer und exquisit gewürzter Mahlzeiten
zu bieten. Ob Fisch, Fleisch, Gemüse, Reis, scharf,
würzig oder mild - für jeden Geschmack ist etwas
dabei. Auch über die kulinarische Tradition dieser
Welt wird viel verraten.
Bitte mitbringen: Schürze, Spül- und Geschirrtuch,
Getränk und verschließbare Gefäße.
Lebensmittelgebühr von e 19,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
Zugang zur Küche über den Pausenhof (Außentreppe).
9241
Sa, 12.10.13
11.00-15.00 Uhr
e 38,00
Ebersberg, Grundschule Flossmannstr. ,
Schulküche, Essam Bolous
Kochen für Nestflüchter und
Einsteiger
Wie geht denn das Kochen? - Wenn man nicht geübt
ist mit dem Kochen oder evtl. gerade aus dem ‘Hotel
Mama’ ausgezogen ist, stellt sich diese Frage.
Dieser Kurs vermittelt hier grundlegende Fähigkeiten
im Kochen für den Single-Haushalt. An jedem Tag
werden schnelle und gesunde Gerichte gekocht
aus der heimischen und internationalen Küche:
Fleisch-/Fischgerichte, rein vegetarisch oder
Mehlspeisen - als Vorspeise, Hauptspeise und Dessert
zu verwenden. Dazu gibt es auch Informationen
zu den wichtigsten Inhaltstoffen und Tipps für die
Küche.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch,
verschließbare Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgebühr von e 30,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9250
ab Fr, 17.01.14
2x
18.00-22.00 Uhr
e 70,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Smita Bell
Knödelvariationen
Aus Hefe, Quark, Kartoffeln, Gries, Semmeln oder
Mehl: Knödel lassen uns nicht mehr ruhen. Drehen
Sie mit, testen Sie durch, und Knödel werden bei
Ihnen zuhause jeden Tag auf den Tisch purzeln. Die
Rezepte sind aus der ganzen Welt zusammen
getragen und ausprobiert.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, Gefäße für
Kostproben, Getränk.
Lebensmittelgebühr von e 6,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9251
Do, 14.11.13
18.00-22.00 Uhr
e 26,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Michaela Küntzler
Anmeldungen unter:
08106-359035
122
FB9:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
15:05
Seite 123
Einheimische Spezialitäten
Linsen und Hülsenfrüchte
Der Gedanke an Omas Linseneintopf lässt einem
das Wasser im Munde zusammenlaufen und in
Kindheitserinnerungen schwelgen. Doch die
Hülsenfrüchte haben mehr zu bieten. Sie haben sich
vom Arme-Leute-Essen zu den Lieblingen
gemausert und das nicht nur in der vegetarischen
Küche. Die kulinarischen Verwandlungskünstler lassen
sich dank ihrer Aromen in herzhafte, exotische oder
auch süße Gerichten verwandeln.
Gemeinsam kreieren wir u.a. verschiedene
Aufstriche als Vorspeisen. Wir bereiten Erbsenfalafel
und eine Bohnenquiche an Salat der Saison zu. Zum
Abschluss genießen wir noch ein Überraschungsdessert aus einer Hülsenfrucht.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, verschließbare
Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgebühr von e 15,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9252
Fr, 18.10.13
18.00-22.00 Uhr
e 32,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Alexandra Skeide
Mittagessen im Büro
- Was nun?
Welche Möglichkeiten stehen uns im Büro für ein
gesundes Essen zur Verfügung - ohne unter Zeitdruck
zu geraten? Wir zeigen Ihnen, wie Sie ohne viel
Aufwand mit köstlichen vegetarischen Rezepten
vom energiereichen Snack bis zu einer
ausgewogenen Mahlzeit Ihre Mittagspause
genießen und fit und voller Antrieb für den weiteren
Arbeitstag gerüstet sind. Wir kochen nach der 5Elemente-Küche.
Lebensmittelgebühr von e 15,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, verschließbare
Gefäße, Getränk.
9254
Mi, 22.01.14
18.00-22.00 Uhr
e 35,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Brigitte Schuller
Ernährung und Mode
Ernährung und Mode
einige Vorspeisen, Nudelgerichte, Hauptspeisen und
Dessert, quasi ein komplettes Menü!
Auf dem Speisenplan stehen spanische Salzmandeln,
eine Knoblauch-Mandel-Suppe, Pasta mit pikanter
Mandelfüllung, nepalesische Mandelsauce, ein
herzhaftes Mandel-Risotto, Mandelgebäck,
selbstgemachtes Marzipan und zum Abschluss
Mandelparfait. Dazu probieren Liköre und andere
Getränke, die das herrliche Mandelaroma als
Hauptträger enthalten. Sind Sie neugierig
geworden?
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, Messer,
Getränk und verschließbare Gefäße.
Lebensmittelgebühr von e 22,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9258
So, 17.11.13
11.00-16.00 Uhr
e 47,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Jochen Ebenhoch und
Gulaim Ebenhoch
Fisch-Basics
Keine Angst mehr vor ganzen Fischen!
In diesem Kurs lernen Sie den richtigen Umgang,
die richtige Zubereitung und wie Sie Ihren Fisch
auf dem Teller grätenfrei genießen können! * Wie
mache ich einen Fischfond? * Zubereitung der
passenden Sauce * Wie bleibt mein Fisch saftig,
Erkennen des richtigen Garpunktes * Grundkenntnisse
im Umgang mit Fisch und Meeresfrüchten,
richtige Aufbewahrung zuhause. Der Inhaber von
"Genuss & Meer" bereitet mit Ihnen gemeinsam
ein komplettes 'Fisch'-Menü mit Vor- und
Nachspeise zu, dazu gibt es passenden Wein.
Wir verwenden - soweit möglich - Produkte aus
nachhaltiger Fischerei oder Aquakultur.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch,
verschließbare Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgebühr von e 25,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9260
Sa, 15.02.14
16.00-21.00 Uhr
e 50,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Thomas Karg
Krustentiere und Meeresfrüchte
- gewusst wie
Tintenfisch, Garnelen, Muscheln und Hummer lassen
jedes Feinschmeckerherz höher schlagen - doch
wer diese Delikatessen selbst zubereiten möchte,
stößt oft an die Grenzen seiner Koch-Kenntnisse.
Der Inhaber von "Genuss & Meer" wird Ihnen eine
Menge über die richtige Zubereitung von
Krustentieren und Meeresfrüchten, passende
Fonds und Saucen und Auswahlkriterien verraten.
Gemeinsam bereiten Sie mit ihm ein komplettes
'Meeresfrüchte'-Menü mit Vor- und Nachspeise zu,
dazu gibt es passenden Wein.
Wir verwenden - soweit möglich - Produkte aus
nachhaltiger Aquakultur.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch,
verschließbare Gefäße, Getränk.
Lebensmittelgebühr von e 25,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9261
Sa, 16.11.13
16.00-21.00 Uhr
e 50,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Thomas Karg
Rezepte zur zweiten
Jahreshälfte
Herbst und Winter sind die Zeit für kräftige
Fleischgerichte und Wintergemüse. Dabei muss es
nicht immer Kohlgemüse sein. Pastinake, Kürbis
oder Rote Bete sind sehr schmackhaft und gesund.
Gerichte von Ente oder Wild sind im Winter auch
immer sehr beliebt. Nach diesem Kurs werden Sie
in der Lage sein, Wintergerichte zeitgemäß
zuzubereiten ohne dass diese zu schwer oder zu
deftig sind. Und vielleicht dient der Kurs auch als
kleine Inspiration für das diesjährige Weihnachtsmenü.
Bitte mitbringen: Schürze, Messer, Spül- und
Geschirrtuch, Getränk und verschließbare Gefäße.
Lebensmittelgebühr von e 20,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
Zugang zur Küche über den Pausenhof (Außentreppe).
9256
Do, 07.11.13
18.00-22.00 Uhr
e 39,00
Ebersberg, Grundschule Flossmannstr. ,
Schulküche, Thomas Hohenschläger
Die Mandel
Bei diesem Kochkurs lernen Sie alles über die Mandel,
eine der ältesten Kulturpflanzen überhaupt. Wir kochen
mit Mandeln als gesunde Zutat und als Aromaträger
“Kunst & Kulinarisches”
Gestalterische und
kulinarische Kunstwerke
aus dem Repertoire unserer
Kursleiter.
Die hohe Schule des Kochens und
herausragende Beispiele bildender
Kunst in einem Buch.
Ab sofort erhätlich in der
Geschäftsstelle der vhs und im
“Buchladen” Vaterstetten.
96 Seiten / EUR 12.00
123
FB9:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
15:05
Seite 124
Gesunde Küche, Schokolade, Kochen mit Kindern
Ernährung und Mode
Ernährung und Mode
Endlich mein Wunschgewicht!
Gesund abnehmen mit der 5-Elemente-Ernährung
- Kochkurs zu dem Seminar 2082.
In der 5-Elemente-Küche weiss man, dass bei
Gewichtsproblemen das Verdauungsfeuer - unser
innerer Ofen - gut geheizt werden muss und das
kann nicht mit viel Salaten, Joghurt, rohem Obst,
die von ihrer Energie her kühlend wirken,
geschehen. Kein Kalorienzählen und keine
einseitigen Diäten, sondern bekömmliche köstliche
Gerichte. In diesem Kochkurs erfahren Sie
praktisch, wie Sie Ihr Gewicht dauerhaft halten oder
reduzieren und sich vitaler fühlen mit sättigenden
und würzigen Mahlzeiten. Viele neue Rezepte aus
der Energieküche erwarten Sie!
Lebensmittelgebühr von e 15,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch,
verschließbare Gefäße, Getränk.
9262
Mi, 23.10.13
18.00-22.00 Uhr
e 35,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Brigitte Schuller
Nicht schon wieder eine
Erkältung!
Vorbeugend Kochen gegen Schnupfen, Husten &
Co!
Wenn der Herbst ins Land zieht mit seiner kaltfeuchten Witterung, ist es an der Zeit, die
körpereigenen Abwehrkräfte zu mobilisieren. Die
wärmende Herbstküche mit Betonung auf die etwas
scharfen Zutaten wie Ingwer, Rettich, Lauch,
Meerrettich und Herbstgemüse wie Sauerkraut,
Pflaumen, Schwarzwurzeln, Kürbis und andere,
stärken unser Immunsystem. Mit aromatischen
Gewürzen wie Zimt, Ingwer, Nelken zubereitet, unter
Berücksichtigung der fünf Geschmacksrichtungen
süß, salzig, bitter, scharf und sauer können herzhafte
und kräftigende Gerichte einer Erkältung vorbeugen.
Wir kochen nach der 5-Elemente-Küche.
Lebensmittelgebühr von e 15,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch,
verschließbare Gefäße, Getränk.
9263
Mi, 06.11.13
18.00-22.00 Uhr
e 35,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Brigitte Schuller
Ein Nachmittag im Zeichen der Pralinen.
Wir verwandeln die Küche in eine SchokoladenManufaktur und stellen gemeinsam eine private
Mischung für jeden Anlass her: z.B. Marzipanpralinen,
Trüffel weiß und braun, Mandelsplitter und
Nougat-Pralinen..
Sie nehmen die selbst gemachten Pralinen aus
diesem Kurs mit nach Hause.
Bitte mitbringen: Schürze, kleine Brotzeit, Getränk,
Dose für Kostproben, Pralinenbesteck (falls
vorhanden).
Lebensmittelgebühr von e 15,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9270
So, 24.11.13
14.00-20.00 Uhr
e 43,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Walter Bittlmeyer
Feinste Schokolade selber
machen
Lernen Sie mit fünf Grundzutaten für Schokolade
ihre eigene Schokolade zu machen und die natürliche
Vielfalt des reinen, unverfälschten Schokoladengeschmacks kennen. Diese Schokolade kann man
als gesund bezeichnen. Diese ist zudem frisch
gemacht mit reinen Kakaozutaten, ohne raffinierten
Zucker (nur Agavensirup), vegan und laktosefrei
- ein wahrer Hochgenuss. Wir experimentieren mit
feinen Nuancen in der Rezeptur, und kreieren so
ganz individuelle Schokoladen. Mit einer Vielzahl
weiterer, zum Teil, exotischer Zutaten verfeinern
wir die wunderschönen Schokoladentafeln und formen. So entstehen kleine Schoko-Kunstwerke,
die auch als besonderes Geschenk immer wieder
Freude machen. Hübsches Verpackungsmaterial
ist inklusive.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.
Bitte mitbringen: 2 Geschirrtücher, 2 Schwammtücher,
Getränk, Dose für Kostproben.
Lebensmittelgebühr von e 18,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9271
Di, 15.10.13
18.00-21.00 Uhr
e 35,00
Haar, Mittelschule, St.-Konrad-Str. 7,
Schulküche, UG 12, Julia Brodbeck
Herrenabend: Kochen für
Männer
In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk
Generation 55plus.
Einfache Rezepte, die Ihr Herz höher schlagen lassen!
Sie erfahren praktische Tipps und Tricks für ihre
Alltagsküche, um Herzinfarkt und Co. ein
Schnippchen zu schlagen. Gemeinsam kochen und
probieren Sie Gerichte, die sich positiv auf Ihr Herz
auswirken.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch,
verschließbare Gefäße, Getränk.
9265
Mi, 16.10.13
16.00-19.00 Uhr
e 3,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Michaela Küntzler
Für Männer, die schon Erfahrung in der Küche haben
oder denen es einfach Spaß macht in der Küche
zu stehen.
In dem Kurs werden wir zusammen saisonal kochen
und Fleisch- und auch Fischgerichte zubereiten.
Es werden Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft
verwendet. Rezepte und Tipps erhalten Sie als kleines
Manuskript.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, Getränk,
ein Messer und verschließbare Gefäße.
Lebensmittelgebühr von e 20,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9272
Fr, 31.01.14
18.00-22.00 Uhr
e 40,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Michaela Küntzler
9266
Do, 23.01.14
16.00-19.00 Uhr
e 3,00
Zorneding, Hauptschule Schulstr. 11,
Michaela Küntzler
Die vhs im Internet:
www.vhs-vaterstetten.de
Kochen mit Herz fürs Herz
124
Chocolat - Pralinen selbst
gemacht
Ich koche mit Papa
internationale Gerichte
Hast du Lust mit Deinem Papa oder Großvater etwas
ganz Neues zu erleben?
Bei uns lernst Du leckere internationale Gerichte
zuzubereiten. Wir werden nach einfachen Rezepten
kochen und dabei wird Dir Dein Papa oder Großvater
helfen. Am Ende essen wir gemeinsam.
Anmeldung nur als Vater/Opa-Kind-Paar (Kinder
ab 7 Jahren)
Die Gebühr gilt für beide, das Lebensmittelgeld von
e 14,00 pro Paar/ Kurs ist inklusive. Zusätzliches
Kind: e 12,00 (inkl. LMG).
Bitte mitbringen: Schürze/ geeignete Kleidung,
verschließbare Gefäße, Getränk.
9274
Sa, 12.10.13
11.00-14.30 Uhr
e 34,00
Italienische Gerichte!
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Gerardo Pasquale Tauriello
9275
Sa, 01.02.14
11.00-14.30 Uhr
e 34,00
Italienische Gerichte!
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Gerardo Pasquale Tauriello
9276
Sa, 30.11.13
11.00-14.30 Uhr
e 34,00
Asiatische Gerichte!
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Wendy Lüdtke-Choi
Kinder kochen
(Kinder von 6-8 Jahren)
Ich zeige Euch tolle Rezepte zum Nachkochen. Wir
nehmen ganz frische Zutaten und bereiten sie zu.
Ihr könnt selbst Ideen einbringen und abschmecken.
Ein Rezept gebe ich euch mit nach Hause.
Maximal 6 Kinder.
Bitte mitbringen: mind. 3 Dosen für Kostproben,
Schürze/ passende Kleidung, Getränk.
Materialgeld von e 5,00 pro Kind/ Kurs ist inklusive.
9282
So, 13.10.13
10.00-13.00 Uhr
e 16,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Stefanie Megele
Kinder kochen
(Kinder von 7-11 Jahren)
Wir werden ein 3 Gänge Menü zaubern; Vorspeise,
Hauptgang und Dessert ich zeige euch auch. Man
kann das ganz einfach und schnell kochen.
Maximal 6 Kinder.
Bitte mitbringen: mind. 3 Dosen für Kostproben,
Schürze/ passende Kleidung, Getränk.
Materialgeld von e 5,00 pro Kind/ Kurs ist inklusive.
9283
So, 10.11.13
10.00-13.00 Uhr
e 16,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Stefanie Megele
FB9:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
15:05
Seite 125
Kochen mit Kindern, Weine
Ernährung und Mode
Ernährung und Mode
Halloween Gruselkost
(Kinder von 7-11 Jahre)
Buh, aaaaaahhhhh, habt ihr mich jetzt erschreckt!
Zu Halloween wollen wir uns Gruselschleim kochen
und Gespenster backen! Den Rest verrate ich erst,
wenn ihr vorbei kommt. Aber seit gewarnt - der
Kurs ist nichts für schwache Nerven. Ihr könnt euch
auch verkleiden wenn ihr wollt! Maximal 6 Kinder.
Bitte mitbringen: Dosen in verschiedenen Größen
für Kostproben, Schürze/ passende Kleidung, Getränk.
Materialgeld von e 8,00 pro Kind/ Kurs ist inklusive.
9284
So, 20.10.13
10.00-13.00 Uhr
e 19,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Stefanie Megele
Weihnachtsbacken und -basteln
(7-10 Jahre)
Wir backen Lebkuchen, Plätzchen und ein
Geschenk. Wir basteln schöne Geschenke für eure
Lieben und verpacken sie auch gleich! Viele tolle
Ideen warten auf euch, kommt vorbei und macht
mit! - Maximal 6 Kinder.
Bitte mitbringen: Dosen für Kostproben, blickdichte
Tüte, Schürze/ passende Kleidung, Getränk.
Materialgeld von e 7,00 pro Kind/ Kurs ist inklusive.
9285
So, 15.12.13
10.00-13.00 Uhr
e 18,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Stefanie Megele
Eine kulinarische Weltreise
(11-14 Jahre)
Gemeinsam kochen wir einmal um den Globus. Aus
verschiedenen Ländern unserer Erde bereiten wir
ein 3-Gänge-Menü zu. Mit frischen Zutaten
kochen wir in kleinen Gruppen typische Gerichte
aus verschiedenen Ländern und backen unser Brot
selber. Wir starten unsere kulinarische Weltreise
in Europa, wandern weiter über Amerika nach Asien,
bis wir schließlich wieder zurück in Deutschland
ankommen.
Bitte mitbringen: Schürze/ passende Kleidung, kleine
Behälter für Kostproben, Getränk.
Materialgeld von e 8,00 pro Kind/ Kurs ist inklusive.
Maximal 9 Kinder.
9288
Sa, 25.01.14
9.00-13.00 Uhr
e 24,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christine Ströll
Halloween (11-14 Jahre)
Muskat, Hokkaido, Jack O’Lantern, Moschus,
Bischofsmütze, Butternuss, Golden Nugget, Bushfire
oder Chestnut - viele Namen und hinter jedem
versteckt sich das Gleiche: ein Kürbis. Wusstest du,
dass es insgesamt 400 verschiedene Sorten gibt?
Ob als Suppe oder gefüllt, ob als Chutney oder als
Muffin, süß oder sauer oder einfach nur als
Dekoration. Wir lassen unserer Kreativität freien
Lauf. Gemeinsam kochen wir verschiedene
Gerichte aus Kürbisfleisch und schnitzen nebenbei
jeder seinen eigenen Halloween Kürbis.
Bitte mitbringen: Schürze/ passende Kleidung, kleine
Behälter für Kostproben, Getränk.
Materialgeld von e 8,00 pro Kind/ Kurs ist inklusive.
Maximal 9 Kinder.
9289
Fr, 25.10.13
15.00-19.00 Uhr
e 24,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Christine Ströll
Weinreise durch.... Spanien
Eine kulinarische Reise mit landestypischen
Speisen und einer professionellen Degustation der
iberischen Weine. - Harmonie von Speisen und Wein
In diesem Kurs werden wir zuerst gemeinsam kleine
Köstlichkeiten, Fingerfood und ein typisches
Dessert zubereiten. Im Anschluss daran bekommen
Sie eine Einführung über die Weine. Diese
werden wir mit Ihnen professionell verkosten (6
Weine) und unter anderem folgende Fragen
beantworten: Wie schmeckt der Wein zum Essen?
Welche Nase hat er? Welche Aromen hat er? Bei
welcher Temperatur sollte der Wein getrunken
werden? Zu welchen Gerichten passt welcher
Rotwein bzw. Weißwein?
Walter Bittlmeyer wird mit Ihnen kochen (3,5 Std.)
und Viola Bittlmeyer (staatlich geprüfte Sommeliere)
wird mit Ihnen die Weine in einer schönen
Atmosphäre verkosten (3,0 Std.).
Bitte mitbringen: Verschließbare Gefäße für
Kostproben, Schürze, Geschirrtuch, zwei
Weinprobiergläser und eine Flasche Wasser.
Gebühr für Lebensmittel und Weine von e 28,00
pro Teilnehmer/ Kurs ist inklusive.
9291
Sa, 19.10.13
14.00-20.30 Uhr
e 63,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Walter Bittlmeyer und Viola
Bittlmeyer
spannendem Kontrast stehen können. Sie erfahren
vieles über Geschichte, Herkunft, Sorten und
Herstellung von Wein und Schokolade. Sie lernen
die Vielfalt der Aromen kennen und verkosten 8
Weine und 8 Schokoladen verschiedenen Typs sowohl
einzeln als auch in Kombination. - Wiederholungskurs!
Bitte ein Probierglas mitbringen.
Lebensmittelgeld von e 8,00 pro Teilnehmer/ Kurs
ist inklusive.
9292
Fr, 31.01.14
19.00-21.30 Uhr
e 21,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Michael Drechsler
Weintypen und Weinstile
Vom Perlwein bis zur Auslese, vom leichten Primeur
bis zum Portwein lernen Sie verschiedene
Weintypen und -stile kennen. Längst werden Weine
nicht nur einfach gekeltert, sondern weiter
verfeinert. Lernen Sie die Vielfalt der Weinwelt kennen
und finden Sie Ihre persönlichen Lieblingsweine.
In einer Vergleichsprobe testen Sie 4 Weißweine,
1 Roséwein und 5 Rotweine aus unterschiedlichen
Anbaugebieten und von unterschiedlichen
Weinstilen. Bitte ein Probierglas mitbringen.
Lebensmittelgebühr von e 10,00 pro Teilnehmer/
Kurs ist inklusive.
9293
Fr, 29.11.13
19.30-22.00 Uhr
e 24,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Michael Drechsler
Wein und Schokolade Genussvoll kombinieren
Wein und Schokolade passen gut zusammen. Beide
enthalten eine Vielzahl von Aromen, die sich gut
ergänzen, den Genuss steigern oder auch in
Anmeldungen unter:
08106-359035
125
FB9:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
15:05
Seite 126
Farbe und Stil, Traumstücke
Ernährung und Mode
Ernährung und Mode
Einen Tag lang Zeit zum Nähen!
Frisurenberatung für Frauen
Die Haare sind ein wichtiger Teil unseres
persönlichen Ausdrucks und Erscheinungsbildes.
Deswegen sollte die Frisur auch zu unserem Typ
passen.
Farbberatung ´Colour Balance`
Wissen Sie, welche Farben Ihnen optimal stehen?
An diesem Tag erhalten Sie eine individuelle
Farbanalyse und erfahren, wie Sie sich in Beruf und
Privatleben positiv und dem Anlass entsprechend
farblich stimmig präsentieren.
Bei dieser Methode werden Sie mit der
professionellen Unterstützung der Farbberaterin die
Farben entdecken, die Sie innerlich und äußerlich
in die Balance bringen werden. Hier wirkt das Prinzip
‘wie innen so außen’. Die Farben, die Sie
innerlich in die Balance bringen, sorgen auch dafür,
dass Sie äußerlich noch lebendiger, attraktiver, frischer
und ausdrucksvoller sein werden. Sie erhalten damit
ein Plus an Vitalität. Dieser Prozess wird nachhaltig
unterstützt, wenn Sie zukünftig Ihre Kleidung (evtl.
Kosmetik oder Haarfarbe) in diesen Farben
tragen. Zur Umsetzung gibt es entsprechende
Informationen.
Jede Teilnehmerin erhält eine Farbanalyse und wird
anschließend in ihren neuen Farben geschminkt.
Freuen Sie sich auf das tolle ´Aha-Erlebnis`. Es besteht
die Möglichkeit, im Kurs einen Farbpass zu erwerben.
Bitte ein paar Oberteile in verschiedenen Farben
mitbringen.
Maximal 5 Teilnehmerinnen.
9310
Sa, 23.11.13
10.00-18.00 Uhr
e 70,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Nadja Pilhofer
Das richtige Styling - für Frauen
Wissen Sie, welcher Figurtyp Sie sind? Welche
Stilrichtung zu Ihrer Persönlichkeit am besten passt?
Modetrends, Figuranalyse, Stylingtipps - in
diesem Seminar entdecken Sie Ihre individuellen
Kombinationsmöglichkeiten zum perfekten Styling.
Anschließend finden wir gemeinsam individuelle
Lösungsmöglichkeiten, um ihre Figur positiv
durch Kleidungsformen auszugleichen.
Zudem werden Fragen beantwortet: welche
Rocklänge passt zu mir? Was kombiniere ich zu
braun/türkisblau? Wie entspreche ich einem
bestimmten Anlass in meiner Garderobe?
Bitte mitbringen: Schreibzeug. Blazer/Jacke,
Bluse, Pullover, Kleid, Hose weit/eng, Rock
kurz/lang, Schuhe und evtl. Schrankhüter. Sie haben
im Kurs die Möglichkeit, einen Stilpass zu
erwerben.
Maximal 5 Teilnehmerinnen.
9311
Sa, 30.11.13
10.00-18.00 Uhr
e 70,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Nadja Pilhofer
126
Bei der Frisurenberatung wird zuerst auf die
Persönlichkeit jeder Teilnehmerin eingegangen, bevor
dann die äußeren Kriterien beachtet werden. Hierbei
spielt die Gesamterscheinung eine große Rolle,
beispielsweise die Körpergröße, der Kopf im Verhältnis
zum Körper, die Gesichtsform, das Profil, die
Haarbeschaffenheit. Mit diesen Kriterien und der
Persönlichkeit der Teilnehmerin, lässt sich eine
optimale typgerechte Frisur empfehlen.
Bitte Schreibzeug mitbringen.
Maximal 6 Teilnehmerinnen.
9313
Fr, 15.11.13
17.30-21.30 Uhr
e 36,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Nadja Pilhofer
Typgerechtes Schminken
Gemeinsam entwickeln wir Ihr typgerechtes
Make-up unter Berücksichtigung Ihrer Proportionen
und der Farben, die Ihre positive Ausstrahlung
unterstreichen.
Dabei erlernen Sie wichtige Grundregeln des
Schminkens sowie den sicheren Umgang mit
verschiedenen Schminkutensilien. Tipps und
Tricks aus der Visagistik runden diesen Workshop
ab und zeigen den Weg zu einem frischen und
natürlichen Tages-Make-Up.
Bitte mitbringen: Stirnband, kleinen Standspiegel,
verschiedene Pinsel, Schreibzeug und - wer möchte,
zwecks Klärung - die eigene dekorative Kosmetik,
Materialgeld von 5,00 e ist im Kurs zu zahlen.
Bitte Schreibzeug mitbringen.
Maximal 5 Teilnehmerinnen.
9314
Fr, 11.10.13
17.00-20.00 Uhr
e 36,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Nadja Pilhofer
9316
Fr, 07.02.14
17.30-21.30 Uhr
e 36,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Nadja Pilhofer
Stil- und Imageberatung
für den Mann
Basis eines typgerechten und stimmigen Stylings
für den Arbeitsalltag ist die Wahl der Farbe und der
Farbkombinationen. In diesem Seminar lernen Sie
Ihre Farben kennen, die mit Ihrem Äußeren
harmonieren. Zudem haben Sie einen Zugewinn
an Ausstrahlung durch die richtigen Farben. Das
Stylecoaching ist eine ganzheitliche Beratung, die
das Ziel hat Ihren Kleiderschrank zu strukturieren,
und eine zeitlose Grundgarderobe mit modischen
Akzenten zusammenstellen.
Bitte einige farbige Oberteile aus Business und
Freizeit mitbringen.
9317
Sa, 15.02.14
10.00-16.00 Uhr
e 50,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Nadja Pilhofer
Wer Freude am Schneidern gefunden hat und schon
selbständig daheim arbeitet, braucht trotzdem
manchmal etwas Unterstützung.
Die soll in Zukunft einmal im Monat möglich sein
bei unseren Nähtreffen am Wochenende.
Doch selbstverständlich sind auch diejenigen
eingeladen, die noch keine Erfahrung im Nähen haben
und sich an ihr erstes Stück trauen wollen!
Bitte setzen Sie sich eine Woche vorher mit der
Kursleiterin in Verbindung, Tel. 08093/901661, um
Ihre Arbeit vorzubesprechen.
30 Minuten Mittagspause
Maximal 6 Teilnehmerinnen.
9320A
So, 13.10.13
10.00-17.00 Uhr
e 30,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Miriam Berrenberg
9320B
Sa, 02.11.13
10.00-17.00 Uhr
e 30,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Miriam Berrenberg
9320C
So, 08.12.13
10.00-17.00 Uhr
e 30,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Miriam Berrenberg
9320D
So, 26.01.14
10.00-17.00 Uhr
e 30,00
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Miriam Berrenberg
Nähtreff
Kennen Sie das: Sie wollten schon seit Langem mal
was Nettes für die Wohnung machen, oder ein
schlichtes Kleidungsstück oder eine schöne
Tasche nähen kommen aber nie dazu weil die Zeit
im Alltag fehlt? Dann gönnen Sie sich doch mal
einen Tag lang Zeit um endlich mal eins Ihrer Projekte
zu realisieren.
Benötigt sind Kenntnisse im Umgang mit der
Nähmaschine.
Material: Nähmaschine, Stoffschere, Lineal, Garne,
Nähnadeln, Stecknadeln, Maßband, Bleistift und
Schneiderkreide. Die sonstigen Materialen für das
gewünschte Objekt (Stoffe, Vlieseline und sonstige
Kurzwaren) bitte circa eine Woche vor Kursbeginn
mit der Kursleiterin besprechen unter der
Telefonnummer: 08106/995176.
Eine Stunde Mittagspause.
Maximal 6 TeilnehmerInnen.
9320F
Sa, 23.11.13
10.00-17.00 Uhr
e 30,00
Dozenten Tel.Nr.: 08106/995176.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Juliette Van den Beld
9320G
Sa, 18.01.14
10.00-17.00 Uhr
e 30,00
Dozenten Tel.Nr.: 08106/995176.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Juliette Van den Beld
05.08.2013
15:05
Seite 127
Traumstücke
Ernährung und Mode
Nähkurse
Junge Mode, Accessoires oder elegante
Kleidungsstücke sind zu teuer? Von wegen! Trauen
Sie sich und schneidern Sie sich Ihr Traumstück
selbst.
In unseren Nähkursen möchten wir Ihnen
Hilfestellung anbieten von der richtigen Stoffauswahl
über die Schnittgewinnung schöner Teile aus den
Modezeitschriften bis zum Nähen und Fertigstellen
von Blusen, Röcken, Hosen, Kleidern etc..
Natürlich können Sie auch Stücke für Ihre Kinder
und Partner oder auch für die Wohnung herstellen.
Unsere Kursleiterinnen sind alle Schneidermeisterinnen und passen sich im Schwierigkeitsgrad
den Fertigkeiten der Teilnehmer an. Neulinge wie
auch Fortgeschrittene werden individuell betreut
und gefördert, d.h. jede Kenntnisstufe berechtigt
zur Teilnahme am Kurs.
Bitte bringen Sie Ihre eigene Nähmaschine mit. Die
am Kurstag erarbeiteten Stücke können und sollen
daheim weitergenäht werden.
Bitte setzen Sie sich vor Kursbeginn mit Ihrer
Kursleiterin in Verbindung, wenn Sie bisher noch
nicht in diesem Nähkurs waren oder Sie spezielle
Auskunft wünschen.
Wenn nicht anders angegeben sind maximal 6
TeilnehmerInnen im Kurs.
9321
ab Mo, 07.10.13
10 x
19.00-21.30 Uhr
e 108,00
Dozenten Tel.Nr.: 08106/995176.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Juliette Van den Beld
9322
ab Mo, 30.09.13
10 x
19.00-21.30 Uhr
e 108,00
Dozenten Tel.Nr.: 08106-3772890
Zorneding, Hauptschule Schulstr. 11,
Dorothea Lokner
9323
ab Do, 09.01.14
7x
19.00-21.30 Uhr
e 77,00
Dozenten Tel.Nr.: 08106-3772890
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Dorothea Lokner
9324
ab Mi, 09.10.13
12 x
9.00-11.15 Uhr
e 120,00
Dozenten Tel.Nr.: 08106/995176.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Juliette Van den Beld
9326
ab Do, 26.09.13
10 x
9.00-11.15 Uhr
e 98,00
Dozenten Tel.Nr.: 08106-3772890
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Dorothea Lokner
9327
ab Do, 16.01.14
5x
9.00-11.30 Uhr
e 54,40
Dozenten Tel.Nr.: 08106-3772890
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Dorothea Lokner
9328
ab Di, 08.10.13
8x
19.00-21.30 Uhr
e 88,00
In diesem Kurs können auch Dirndl und Tracht
genäht werden.
Dozenten Tel.Nr.: 08106/1418
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Angelika Axenböck
Aller Anfang muss nicht schwer
sein
Schreibzeug.
Vorab Info gerne bei der Kursleitung möglich:
Tel. 08106/3772890.
Maximal 6 Teilnehmer.
9331
Sa, 19.10.13
10.00-17.00 Uhr
e 30,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Dorothea Lokner
Grundschnitte auf Maß Grundkurs
An Hand von Ihren Maßen lernen Sie Ihren ganz
persönlichen Grundschnitt für einen Rock, eine Hose
und eine Bluse zu zeichnen. Diese Schnitte können
Sie als Basis für alle Kleidungsstücke, die Sie nähen
wollen, benützen.
Bitte mitbringen: Großer Bogen festes Papier (z.B.
Verpackungspapier), Schnittpapier, Bleistift, langes
Lineal, Schneiderwinkel, Geodreieck, Klebestift,
Klebeband, Maßband, Taschenrechner, Notizblock.
Maximal 5 TeilnehmerInnen.
9332
ab Di, 07.01.14
5x
19.00-21.30 Uhr
e 67,00
Dozenten Tel.Nr.: 08106/995176.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Juliette Van den Beld
Ernährung und Mode
FB9:Entwurf 1 vhs 05
Der Kurs richtet sich an Teilnehmerinnen ohne
Vorkenntnisse, denn hier lernen und üben Sie den
Umgang mit der Nähmaschine. Jene Nähmaschinen,
die im Keller verschwunden sind, von der Oma geerbt
oder solche, die entmutigt in einer Ecke abgestellt
worden sind. Hier gilt “Learning by Doing” ohne
komplizierte Anleitungshefte.
Hier werden alle umgänglichen Arbeitsabläufe erklärt
vom Einfädeln, Spulen, Wahl der Nadel- und
Garnstärke, Pflege der Nähmaschine, Fehlerquellen
enthüllt, Nähfüße ausprobiert, Stichvielfalt geübt
und die ersten Nähte ausprobiert.
Mitzubringen sind: Nähmaschine, verschiedene
Maschinengarne, Stoffreste, Ersatznadeln, kleine
und große Schere, Handmaß, Maßband, Stecknadeln,
Ein Kurs nur für mich und meine Freunde?
Eine exklusive Stadtführung für Ihren Verein?
Ein Seminar, nur für Ihre Abteilung?
Oder ein Kochkurs für die Clique?
Kein Problem - wo immer es uns möglich ist, organisieren
wir auch Angebote für einen geschlossenen Personenkreis.
vhs Vaterstetten
Wir freuen uns auf Ihren Anruf...0 81 06 - 35 90 35
127
FB9:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
15:05
Seite 128
Traumstücke, Patchwork, Hauswirtschaftslehrgang
Ernährung und Mode
Ernährung und Mode
Jetzt versuche ich es einmal
selbst! Nähen!
Für Näheinsteiger oder Fortgeschrittene - an diesen
2 Tagen bekommen Sie Unterstützung von einer
Fachfrau! Und nicht nur das ist möglich:
* Kleine Geschenke selbstgemacht * Teile, die noch
fertig genäht werden müssen * Hosen der Kinder,
die geflickt werden sollen, fragt sich nur wie? *
Das erste selbst genähte Teil.
Egal was es ist, wir nehmen uns die Zeit und setzen
Ihre Ideen in die Realität um.
Vorab bitte bei der Kursleitung melden, um erste
Gedanken zu besprechen: Tel. 08106/3772890.
Maximal 6 Teilnehmer.
9336
e 42,00
Fr, 15.11.13
19.00-22.00 Uhr
Sa, 23.11.13
10.00-17.00 Uhr
Poing, VHS, Friedensstr. 5, Dorothea Lokner
Nähen für Teenies (ab 12 Jahre)
Hättest du Lust eine trendige Tasche, oder Deko
für Dein Zimmer (Kissen, Wandaufbewahrung, ...)
oder ein einfaches Kleidungsstück zu nähen? Aus
einer alten Jeans was Neues zu machen oder lernen
wie man Applikationen auf T-Shirt näht? Du hast
zwar schon kleine Versuche mit der Nähmaschine
gemacht, brauchst aber für ein “größeres”
Projekt noch etwas Hilfe und Tipps, dann bist Du
in diesem Kurs genau richtig. Grundkenntnisse im
Umgang mit der Nähmaschine sind erforderlich.
Bitte mitbringen: Nähmaschine, Stoffschere,
Lineal, Garne, Nähnadeln, Stecknadeln, Maßband,
Bleistift und Schneiderkreide. Die sonstigen
Materialen für das gewünschte Objekt (Stoffe,
Vlieseline, sonstige Kurzwaren) bitte ca. eine Woche
vor Kursbeginn mit der Kursleiterin besprechen unter
Tel.08106/995176.
Bitte Brotzeit mitbringen, individuelle Mittagspause.
Maximal 5 TeilnehmerInnen.
9338
Sa, 05.10.13
10.00-16.00 Uhr
e 30,00
Dozenten Tel.Nr.: 08106/995176.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Juliette Van den Beld
9339
Sa, 08.02.14
10.00-16.00 Uhr
e 30,00
Dozenten Tel.Nr.: 08106/995176.
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Juliette Van den Beld
Patchwork für Einsteiger
Sie haben erst vor kurzem mit dem Patchwork
angefangen und möchten gerne eine angefangene
Arbeit mit Hilfe zu Ende führen? Oder ein neues
individuelles Unikat herstellen? Hier sind Sie richtig.
Ansonsten widmen wir uns kleinen Projekten, die
man gut an einem Tag schaffen kann. Das können
Taschen, Kosmetikbeutel, Flaschenbeutel oder auch
viele nützliche Dinge sein (z.B. auch als
Geschenkidee).
Bitte setzen Sie sich zur Vorbesprechung Ihres
Projektes ca. 2 Wochen vor Kursbeginn mit der
Dozentin in Verbindung.
Bitte mitbringen: Nähmaschine, Schneidematte,
Rollschneider, Patchworklineale, Schere und die
üblichen Nähutensilien, und evtl. Brotzeit
(Mittagspause individuell).
9340
Sa, 09.11.13
10.00-16.00 Uhr
e 30,00
Vaterstetten, Schule Wendelsteinstr. 8,
Haupteingang links, Katja Schlutius
128
Qualifikationslehrgang
‘Staatlich anerkannte/r Hauswirtschafter/in’ - Vorankündigung
Diese Ausbildung bietet die Möglichkeit, sich die Tätigkeit als Hausfrau/mann staatlich anerkennen zu lassen
und den Berufsabschluss zum/r Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin - Schwerpunkt städtische
Hauswirtschaft zu erlangen. Der Abschluss entspricht einem Gesellenbrief.
Spätere Tätigkeiten sind in Privat- oder Großhaushalten, z.B. Kinder- und Jugendheimen, Tagesstätten, Krankenhäuser
und Altenheimen, möglich. Darüber hinaus bildet diese Qualifikation eine Grundlage für die Weiterbildung
zur Hauswirtschaftsmeisterin, dem Besuch der Fachakademie für Hauswirtschaft, sowie zur Fachlehrerin.
Der einjährige Lehrgang umfasst ca. 250 Unterrichtsstunden und findet jeweils Mittwoch von 19.00 bis 21.45
Uhr sowie samstags von 8.00 bis 16.30 Uhr statt (außer in den Schulferien). Die staatlich anerkannte
Abschlussprüfung wird im Februar 2015 in Ebersberg abgelegt. Für die Zulassung zur Prüfung benötigen
Sie einen Nachweis von mindestens viereinhalb Jahren hauswirtschaftlicher Praxis und die regelmäßige
Teilnahme an dem Lehrgang.
Alle DozentenInnen sind in ihrem Unterrichtsbereich qualifiziert und sehr erfahren.
Bei Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 12 wird der Lehrgang aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds
(ESF) gefördert, die Kursgebühr beträgt dann e 650,00.
Bei weniger Teilnehmern beträgt die Kursgebühr e 1300,00. Hier ist evtl. eine Förderung durch die Bildungsprämie
(www.bildungspraemie.info) individuell möglich.
Die Materialkosten belaufen sich auf e 270,00.
Bei Kursanmeldung ist eine Anzahlung von e 100,00 erforderlich, die mit der Kursgebühr verrechnet wird.
Kursbeginn ist Mittwoch, 19. Februar 2014.
Unverbindliche Infoabende:
Montag, 2.12.13 und Freitag, 24.1.14, jeweils ab 19 Uhr in der Grundschule Wendelsteinstraße 8 in Vaterstetten.
Bitte fordern Sie unser Informationsmaterial an unter der Telefonnummer 08106-359035.
9370
05.08.2013
15:05
Seite 129
Werden Sie Mitglied...
vhs Vaterstetten
Liebe Freundinnen und Freunde der vhs Vaterstetten, liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden
Vaterstetten, Poing, Zorneding, Pliening und Anzing.
Der Vorstand der vhs wendet sich an Sie mit folgendem Anliegen:
Eine Organisation wie die vhs Vaterstetten, Träger der Erwachsenenbildung und die Musikschule haben Leben
und Zukunft zum einen durch die kommunale Mitfinanzierung der 6 Mitgliedsgemeinden, zum anderen durch
das Engagement und die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger in diesen Gemeinden.
Wir bitten Sie daher:
Helfen Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft, die vhs breit in der Bevölkerung der Mitgliedsgemeinden zu verankern.
Helfen Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft und Ihre Mitgliedsbeiträge, die Gemeinden in Zeiten knapper Kassen
zu entlasten.
Helfen Sie uns darüber hinaus durch Ihren Einsatz und Ihre konstruktiven Vorschläge die Qualität und das
Angebot der vhs Vaterstetten zu verbessern.
Der Beitrag zum Trägerverein kostet jährlich nur e 12,00 und ist steuerlich abzugsfähig. Nützen Sie das anliegende
Beitrittsformular. Eine Satzung senden wir Ihnen zu.
In der Hoffnung, Sie bald als neues Mitglied begrüßen zu können und mit freundlichen Grüßen.
Für den Vorstand der vhs Vaterstetten
vhs Vaterstetten
FB9:Entwurf 1 vhs 05
Karin Kölln-Höllrigl
1. Vorsitzende
Aufnahmeantrag in den Verein der Volkshochschule Vaterstetten e.V.
Ich erkläre hiermit meinen Beitritt zum Verein "Volkshochschule Vaterstetten e.V., Sitz Vaterstetten",
der am 2. April 1971 gegründet und am 1. Juni 1971 beim Registergericht
des Amtsgerichts Ebersberg eingetragen wurde.
Ich bin damit einverstanden, dass mein Jahresbeitrag in Höhe von EUR 12,00 von meinem
Konto Nr.: _____________________________ BLZ:_____________________________________
Name der Bank:___________________________________________________________________
abgebucht wird.
Name:________________________________ Vorname:_________________________________
Geburtsdatum:__________________________ Beruf:____________________________________
Anschrift.______________________________ Telefon:___________________________________
______________________________________________________________________________
(Ort, Datum, Unterschrift)
129
FB9:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
15:05
Seite 130
Firmenschulungen
vhs Vaterstetten
vhs Vaterstetten
130
U2_U3:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
15:08
Seite U3
Herzlich Willkommen im
GSD Seniorenwohnpark Vaterstetten
Service
GmbH
...guter
s
t bei un
is
Service ig
äß
serienm
Unsere Leistungen:
Notdienst rund um die Uhr
Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen
Autovermietung
Reparatur
Unfallinstandsetzung mit Lackiererei
Hol- und Bringservice
und vieles mehr...
Unsere Einrichtung bietet Ihnen
Betreutes Wohnen in 1- und 2- Zimmer Appartements mit Service sowie
Probewohnen
Vollstationäre Pflege in 1- und 2- Bett Zimmern
Kurzzeitpflege – Reservierung möglich
Eingestreute Tagespflege
Seelsorge
Vielfältige Betreuungsangebote
Wir freuen uns auf Sie!
GSD Seniorenwohnpark Vaterstetten GmbH Fasanenstr. 24-28 85591 Vaterstetten
Telefon 08106 / 3850-0
Telefax 08106 / 385-206
www.seniorenwohnpark-vaterstetten.de
Münchner Straße 39 85540 Haar www.feicht.de Tel. 0 89 - 45 30 370
U4:Entwurf 1 vhs 05
05.08.2013
15:09
Seite U4
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement