8 Geld & Markt - Ergin Finanzberatung

8 Geld & Markt - Ergin Finanzberatung
Geld & Markt
8
BIO-SPRIT
PREISWERT TELEFONIEREN
So viel kostet eine Minute im Festnetz
Montag bis Freitag
Ortsgespräche
Zeit Anbieter
0-7
sparcall
Tele2
Arcor
star79*
7-9
sparcall
01088
01097*
star79*
9-17 sparcall
01088
01097*
star79*
01058*
17-19 sparcall
01088
01097*
star79*
01058*
19-24 Arcor
Tele2
01088
star79*
Vorw. Ct/Min
01028
01013
01070
01079
01028
01088
01097
01079
01028
01088
01097
01079
01058
01028
01088
01097
01079
01058
01070
01013
01088
01079
0,20
0,44
0,95
1,49
0,95
0,99
1,83
1,84
1,25
1,32
1,83
1,84
1,95
0,95
0,99
1,83
1,84
1,95
0,49
0,50
0,94
1,49
Vom Festnetz zu Mobil
Montag bis Sonntag
Zeit
Anbieter
Vorw. Ct/Min
0-24
ESP*
easybell*
01020 4,75
010010 6,90
Ferngespräche
Zeit Anbieter
0-7
7-9
9-17
17-18
18-19
19-22
22-24
sparcall
Tele2
Arcor
sparcall
01088
priotel*
EPAG*
01088
sparcall
priotel*
EPAG*
01088
sparcall
priotel*
EPAG*
sparcall
priotel*
EPAG*
010012*
Arcor
Tele2
priotel*
ESP*
Arcor
Tele2
easybell*
priotel*
Vorw. Ct/Min
01028
01013
01070
01028
01088
01068
01052
01088
01028
01068
01052
01088
01028
01068
01052
01028
01068
01052
010012
01070
01013
01068
01020
01070
01013
010010
01068
0,20
0,44
0,85
0,69
0,69
1,12
1,13
1,08
1,39
1,58
1,59
0,71
0,98
1,58
1,59
0,98
1,14
1,27
1,38
0,49
0,50
1,14
1,17
0,49
0,50
0,98
1,14
Soviel kostet eine Minute ins Ausland (Festnetz)
Montag bis Sonntag 0-24 Uhr
Land
Vorwahl Ct./Min
Land
Vorwahl Ct./Min
Ägypten
01098*
01067*
01068*
01067*
01068*
01067*
01068*
01052*
010017*
01068*
01052*
01068*
010017*
01068*
01052*
01067*
010010*
01098*
01017*
01052*
01052*
01067*
01067*
01052*
01068*
01052*
010012*
01052*
01017*
01068*
01068*
01017*
01067*
01068*
01068*
01052*
01017*
01052*
01052*
010012*
01052*
01068*
Neuseeland
01052*
01067*
01068*
01017*
01067*
01052*
01068*
01017*
010012*
01052*
01058*
01052*
01017*
01052*
01052*
01017*
01068*
01052*
01068*
01052*
010010*
01052*
01058*
01052*
01068*
01052*
01068*
01052*
01068*
01052*
01068*
01052*
01068*
01052*
01017*
01067*
01052*
01067*
01052*
01067*
010012*
01058*
Australien
Belgien
Bolivien
Brasilien
Bulgarien
China
Dänemark
Finnland
Frankreich
Griechenland
Großbritannien
Irland
Island
Israel
Italien
Japan
Kanada
Kroatien
Luxemburg
Mexiko
6,93
7,40
1,30
1,65
1,55
1,65
4,85
4,88
1,75
1,82
2,73
2,87
1,15
1,16
1,41
1,58
2,90
3,43
1,15
1,17
1,53
1,80
1,05
1,13
1,18
1,23
2,06
2,23
1,10
1,19
1,14
1,50
2,18
2,19
0,57
0,98
1,75
1,79
1,54
1,94
1,76
2,27
Niederlande
Norwegen
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Russland
Schweden
Schweiz
Serbien
Slowakei
Slowenien
Spanien
Südafrika
Thailand
Tschechien
Türkei
Ungarn
USA
Zypern (gr.)
1,42
1,75
1,19
1,40
1,65
1,67
1,25
1,50
1,36
1,38
1,15
1,32
1,50
1,56
2,07
2,35
0,76
1,18
1,25
1,28
2,90
5,83
1,75
1,82
1,87
1,88
1,00
1,01
2,48
2,49
1,54
1,56
1,53
1,68
2,00
2,20
1,32
1,65
1,07
1,39
1,69
1,90
*Anbieter mit Tarifansage; Abrechnung im 60 Sekunden Takt; Tarife gelten
inklusive MwSt; Angaben ohne Gewähr; Konditionen der Anbieter
können sich täglich ändern; nicht alle Anbieter im Ortsnetz sind
bundesweit vertreten.
Quelle: biallo.de
Stand: 03.02.2011 12:00Uhr
LESER FRAGEN – EXPERTEN ANTWORTEN
Helene P.: „Ich habe vor Jahren den SEB Immoinvest
(WKN 980230) erworben. Seit Monaten ist er ausgesetzt und wurde um weitere neun Monate verlängert.
Nun mache ich mir Sorgen, denn der Anlagebetrag ist
ein kleines Zubrot zu meiner Rente.“
Die offenen Immobilienfonds durchleben derzeit
schwere Zeiten. Viele Fonds haben die Anteilsausnahme aussetzen müssen, da vor allem Großanleger Kapital abgezogen haben. Ihr Fonds ist bisher sehr gut
durch die Krise gekommen. Es kam zu keinen größeren Abwertungen und seit der Auflegung des Fonds
hat er kein Verlustjahr erleiden müssen, noch nicht
einmal während der letzten Finanzkrise. Daher können wir aktuell keine nennenswerte Gefahr für Ihr
Vermögen erkennen. Offene Immofonds sind Sachanlagen und daher gegen Inflationsgefahr die richtige
Anlageklasse. Sobald die Aussetzung beendet ist, können Sie allerdings überlegen, ob Sie nicht einen Teil Ihrer Anlage in einen konservativen Mischfonds geben.
Diese sind in der Regel flexibler und nicht der Gefahr
einer Schließung ausgesetzt. Durch die breitere Streuung sind Sie nicht mehr so abhängig von der Entwicklung eines einzelnen Marktsegments.
A. Sabri Ergin
Ergin Finanzberatung AG
München
Telefon (089) 53 06-454
[email protected]
Telefax: (089) 53 06-86 60
Münchner Merkur Nr. 28 | Freitag, 4. Februar 2011
..................................................................................................................................................................................................................................................................................................
Was Autofahrer jetzt wissen müssen
Die laufende Einführung
der neuen Biosprit-Sorte
Super E10 bringt für Fahrer älterer Fahrzeuge einen Preisschock: Sie müssen in Zukunft fünf Cent
pro Liter Superbenzin
mehr bezahlen. Für die
große Mehrheit der Autobesitzer ändert sich
preislich nichts.
Informationen
Neuere Fahrzeuge vertragen in aller Regel den neuen
Kraftstoff. Hier einige Anhaltspunkte sortiert nach den
gängigsten Automarken:
Alfa Romeo
Alle Fahrzeuge ab Baujahr
2008 vertragen E10 sowie
mehrere Modelle aller Baujahre.
Kundenbetreuung
00800/25 32 00 00 (kosten-
-
0 18 05/89 46 46 20 (0,14 Euro/Minute, Festnetz).
Fiat
Alle Modelle mit Abgasnorm Euro3, Euro4 und Euro5 ab Baujahr 2000 sind
E10-verträglich. Kundenbetreuung: 0 08 00/34 28 00 00
(kostenfrei aus dem TelekomFestnetz).
Ford
Alle Fahrzeuge der Marke
sind bis auf wenige Ausnah-
-
Alle Mazda2, 3 5, 6, MX-5
der dritten Generation, RX-8,
CX-7 und CX-9 vertragen
E10.
Kundenbetreuung:
0 21 73/94 31 21.
Mercedes
Die meisten MercedesBenz-Pkw mit Ottomotoren
können den neuen Kraftstoff
tanken. Ausgenommen sind
Modelle der ersten Generation Direkteinspritzung der
Jahre 2002 bis 2005. Ebenso
-
-
Preislich zeichnet sich ab,
dass E10 ebenso viel kosten
wird wie das bisherige Superbenzin mit maximal fünf Prozent Ethanol. Der bisherige
Kraftstoff wird an den Tankstellen mit E10 nun um fünf
Cent je Liter teurer verkauft
und damit zum Preis von Super Plus. Zudem steigt durch
E10 der Spritverbrauch.
-
Verträglichkeit
Schon eine einzige Fehlbetankung mit dem neuen Biobenzin E10 kann Fahrzeugschäden verursachen. Denn
der neue Sprit hat einen höheren Alkoholanteil (Bioethanol) als herkömmlicher
Ottokraftstoff. Bei jedem 10.
Fahrzeug kann das Ethanol
aber Dichtungen und Schläuche zerfressen sowie Motorteile aus Metall rosten lassen,
warnt Andrea Gärtner vom
ADAC-Technikzentrum
in
Landsberg/Lech. Wer versehentlich zu einer Zapfpistole
mit der Aufschrift „E10“ gegriffen hat und unsicher ist,
ob das Fahrzeug den Kraftstoff verträgt, lässt es daher
besser an Ort und Stelle stehen. Gärtner empfiehlt, in
solchen Fällen umgehend den
Hersteller um Rat zu fragen.
Schlimmstenfalls müsse der
Tank ausgepumpt werden,
um teuren Reparaturen vorzubeugen. Unmittelbare Anzeichen für eine Fehlbetankung gebe es während der
Fahrt nicht, sagt Gärtner:
„Das Fahrzeug wird keine
auffälligen Geräusche machen und bleibt nicht gleich
liegen.“
-
-
Kosten
Risiken
Opel
Alle Fahrzeuge der Marke
bis auf wenige Ausnahmen
sind E10-geeignet. Nicht
E10-fit sind etwa Vectra-, Signum- und Zafira-Modelle mit
dem Motor 2.2Direct (Code
Z22YH). Kundenbetreuung:
06 14 27 75 00 00.
Peugeot
Alle Fahrzeuge, die seit
dem 1. Januar 2000 hergestellt wurden, sind E10-verträglich. Kundenbetreuung:
0180/11 19 99 (0,039 Euro/
Minute aus dem Festnetz)
Porsche
Alle Fahrzeuge der Marke
ab dem Baujahr 1996 (Modelljahr 1997) vertragen E10.
Kundenbetreuung:
0800/3 56 09 11 (kostenfrei
aus dem Festnetz).
Renault
Alle Renault-Benziner, die
seit Janaur 1997 vermarktet
werden und die mindestens
die Abgasnorm Euro2 erfüllen, sind E10-geeignet. Welche Renault-Modelle nicht
geeignet sind (zum Beispiel
alle R19), erfährt man bei der
Kundenbetreuung: 0 18 05/
89 46 46 10 (0,14 Euro/Minute aus dem Festnetz).
Saab
Alle Modelle vertragen
E10.
Kundenbetreuung:
0180/2 24 95 95 (0,06 Euro/
Anruf aus dem Festnetz).
Seat
Viele Modelle vertragen
E10.
Kundenbetreuung:
0180/2 55 00 55 (0,06 Euro/
Anruf aus dem Festnetz).
Skoda
Alle Modelle unabhängig
vom Modelljahr vertragen
E10 – außer einigen Typen
der Modelle Felitcia und Favorit Forman, Pick up. Kundenbetreuung: 0 18 05/
7 56 32 46 36 (0,14 Euro/Minute aus dem Festnetz).
Smart
Alle Modelle sind geeignet.
Kundenbetreuung:
00800/
17 77 77 77 (kostenlos).
Subaru
Alle Modelle ab Baujahr
1991 sind E10-verträglich.
Kundenbetreuung: 0 60 31/
60 61 70.
Suzuki
Alle Pkw-Modelle mit Benzinmotor wurden im Zeitraum 1988 bis 1992 auf
10prozentige Ethanolbeimengung im Kraftstoff eingestellt.
Betriebsanleitung beachten.
Kundenbetreuung: 0 62 51/
5 70 03 80.
Toyota
Alle europäischen Fahrzeugmodelle produziert ab Januar 1998 können mit E10
betrieben werden. Es gibt
aber Ausnahmen, betreffend
einige Typen des Modells
Avensis. Kundenbetreuung:
0 22 34/1 02 26 90.
Volkswagen
Alle Fahrzeuge der Marke
bis auf wenige Ausnahmen
sind E10-geeignet. Zu den
Ausnahmen zählen etwa
Golf, Polo und Touran mit
frühen FSI-Motoren bis Baujahr 2005/2006. Kundenbetreuung: 0800/86 55 79 24 36
(kostenlos aus dem Festnetz).
Volvo
Alle Modelle mit Otto-Motor, die seit 1976 eingeführt
wurden, können mit E10 betrieben werden, sofern die
Wartungsvorschriften eingehalten werden. Ausgenommen sind die Fahrzeuge
S40/V40; 1,8i, der Modelljahre 1998 bis 2004, die mit einem
GDI-Motor ausgestattet sind.
-
Die Mineralölkonzerne haben mit der flächendeckenden Einführung des Öko-Superbenzins E10 begonnen.
Dem neuen Sprit sind aus
Gründen des Klimaschutzes
10 Prozent Bioethanol aus
nachwachsenden Rohstoffen
beigemischt. Das bisherige
Super enthielt nur 5 Prozent
Bioethanol. Allerdings bieten
die Tankstellen weiter neben
Super E10 auch das alte Super E5 an, denn schätzungsweise 10 Prozent der in
Deutschland
zugelassenen
Autos vertragen den neuen
Sprit nicht. Super E5 wird an
umgestellten Tankstellen aber
5 Cent teurer als E10 verkauft. Ein Aral-Sprecher begründete den höheren Preis
mit gestiegenen Logistikkosten für E5. Der ADAC sprach
von „Tricksereien der Mineralölkonzerne.“
Die allermeisten Autos ab
dem Baujahr 2000 vertragen
den neuen Sprit. Aber auch
manche jüngeren Modelle
müssen weiter E5 tanken. Autos mit Dieselmotoren sind
nicht betroffen. Viele Autofahrer sind verunsichert. Wir
erklären, was Sie jetzt wissen
müssen.
90 Prozent aller Autos vertragen den Biosprit. Umgekehrt heißt das: 10 Prozent
vertragen E10 nicht – und das
sind immerhin 3,5 Millionen
Autos in Deutschland. In der
Regel können Autos ab Baujahr 2000 mit E10 betankt
werden – es gibt jedoch Ausnahmen. Im Zweifelsfall sollte man beim Händler oder
beim Hersteller nachfragen.
-
Erst wurde Benzin so teuer wie Super, jetzt wird Super so teuer wie Super plus – damit der
neue Bio-Kraftstoff E10 der günstigste an der Tankstelle ist. E10 wird nach und nach an
die Tankstellen gebracht. Es kostet in etwa so viel wie das bisherige Super.
FOTO: DPA
Die Zuckerrübe im Tank
E10-Vorteile:
Die Beimischung von Ethanol zum Benzin hat
zwei Vorteile: Bioethanol wird aus Pflanzen, also
regenerativen Quellen, gewonnen und reduziert
damit den Ausstoß des Klimagases CO2. Zuckerrüben, Zuckerrohr oder Weizen sind typische
Ausgangsstoffe für Bioethanol. Durch die Verwendung von nachwachsenden Biokraftstoffen
werden außerdem die Erdölreserven geschont.
-
frei aus dem Festnetz).
Audi
Alle Fahrzeuge der Marke
sind bis auf wenige Ausnahmen für E10 geeignet. Kundenbetreuung
0800/
2 83 47 37 84 23 (kostenlos
aus dem Festnetz, bei Mobilfunknetzen können Kosten
anfallen).
BMW
In allen BMW-Pkw-Modellen aller Baujahre ist der Einsatz von E10 unbedenklich
möglich. Voraussetzung ist
die mindestens vorgeschriebene Oktanzahl gemäß Betriebsanleitung. Kundenbetreuung:
0180/2 32 42 52
(Kosten 0,06 Euro/Anruf aus
dem Festnetz).
Citroën
Alle Fahrzeuge, die seit
dem 1. Januar 2000 gebaut
wurden, vertragen E10. Kundenbetreuung:
0 22 03/
4 47 75).
Dacia
Alle Modelle Logan, Logan
MCV, Sandero, Duster, Pickup und Express vertragen
E10.
Kundenbetreuung:
-
E10-Nachteile:
Allerdings wird auch davor gewarnt, dass die Umwandlung von essbaren Pflanzen in Sprit die Lebensmittelpreise in die Höhe treiben kann. Das
würde vor allem die Ärmsten treffen.
Der Energiegehalt von Ethanol ist niedriger als der
von Benzin aus Öl. Das führt dazu, dass Autos bei
der Umstellung auf E10 mehr verbrauchen. Die
Ölindustrie spricht von 2 Prozent Mehrverbrauch.
men für E10 geeignet. Kundenbetreuung:
0221/
9 03 33 33.
Honda
Alle Modelle mit Einspritzanlage vertragen E10. Nicht
verträglich sind einige Modelle mit Vergasermotoren. Details bei der Kundenbetreuung: 0 18 05/20 20 90 (0,14
Euro/Minute, Festnetz).
Jaguar
Alle Modelle ab Modelljahr
1992 vertragen E10. Kundenbetreuung: 0 18 05/52 43 38
(0,14 Euro aus dem Festnetz).
Kia
Alle Modelle vertragen
E10.
Kundenbetreuung:
0180/5 42 49 68 (0,14 Euro/
Minute aus dem Festnetz).
Lancia
Alle Modelle mit Abgasnorm Euro3, Euro4 und Euro5 ab Baujahr 2000 sind
E10-verträglich, bis auf wenige Ausnahmen in den Modellreihen Lybra und Thesis.
Kundenbetreuung: 0 08 00/
52 62 42 00 (kostenlos aus
dem Festnetz).
Mazda
-
ausgenommen sind Modelle,
welche werkseitig ohne geregelten Katalysator produziert
oder mit Vergaser ausgerüstet
wurden. Diese Autos sind in
der Regel älter als 25 Jahre.
Kundenbetreuung: 0 08 00/
17 77 77 77 (kostenlos aus
dem Festnetz).
Mini
Alle Mini-Modell nach
dem Relaunch der Marke im
Jahr 2000 können E10 tanken.
Kundenbetreuung:
0180/2 32 42 52 (0,06 Euro/
Anruf aus dem Festnetz).
Mitsubishi
Alle Modelle sind E10-verträglich – außer: Fahrzeuge
mit GDI-Motor (GDI-Schriftzug am Heck). Kundenbetreuung:
0800/2 12 18 88
(kostenfrei aus dem TelekomFestnetz).
Nissan
Alle Modelle ab Baujahr
2000 vertragen E10 – bis auf
einige Ausnahmen in den Reihen Note, Tiida, Qashqai,
X-Trail und Murano. Kundenbetreuung:
0 22 32/
57 20 80.
-
-
Informationen im Internet
Verträglichkeitsliste
nach
Herstellern bei der DAT
Deutschen Automobiltreuhand,
http.www.dat.de/e10liste/
e10vertraeglichkeit.pdf
ADAC-Übersicht zur Verträglichkeit:
http://www.adac.de/e10
merkur-online.de
Mehr zum Thema
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement