2 Klicken Sie auf die Schaltfläche

2 Klicken Sie auf die Schaltfläche
SOFTWARE-AUFBAU
HANDBUCH
DIGITAL-MULTIFUNKTIONSSYSTEM
Seite
1
5
7
20
39
Garantie
Obwohl sämtliche Anstrengungen unternommen wurden, um dieses Dokument so genau und hilfreich wie möglich
zu gestalten, übernimmt die SHARP Corporation keinerlei Garantien in Bezug auf dessen Inhalt. Alle hierin
enthaltenen Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. SHARP ist für direkte oder
indirekte Verluste oder Schäden, die aus dem Gebrauch oder in Zusammenhang mit dem Gebrauch dieser
Betriebsanleitung herrühren, nicht verantwortlich.
© Copyright SHARP Corporation 2006. Alle Rechte vorbehalten. Die Reproduktion, Anpassung oder Übersetzung
ist ohne unsere vorherige schriftliche Erlaubnis verboten, außer wenn dies unter dem geltenden Urheberrecht
erlaubt ist.
Hinweis
• Dieses Handbuch setzt voraus, dass das Personal, welches dieses Produkt installiert, sowie die Anwender dieses
Produktes ein ausreichendes Wissen über Windows- und Macintosh-Computer besitzen.
• Für Informationen über das Betriebssystem wird auf das Handbuch des Betriebssystems und auf die Online-Hilfe
verwiesen.
• Einige der in diesem Handbuch dargestellten Fenster können je nach dem von Ihnen verwendeten Computertyp
und Ihren Einstellungen variieren.
• In einigen Regionen ist die in diesem Handbuch erwähnte "Gerätebetreueranleitung" ein separates Handbuch,
in anderen Regionen dagegen ist die "Gerätebetreueranleitung" im "Bedienungshandbuch (allgemeine
Hinweise und Kopierbetrieb)" enthalten.
• Das in diesem Handbuch erwähnte Dual-Funktions-Board kann bei einigen Modellen als Option installiert
werden; bei anderen Modellen ist es standardmäßig installiert. Weitere Informationen finden Sie unter "3.
PERIPHERIEGERÄTE UND ZUBEHÖR" im "Bedienungshandbuch (allgemeine Hinweise und Kopierbetrieb)".
Anerkennung der Handelsmarken
• Sharpdesk ist ein Warenzeichen der Sharp Corporation.
• Microsoft®, Windows®, Windows® 95, Windows® 98, Windows® Me, Windows NT® 4.0, Windows® 2000,
Windows® XP, Windows® Server 2003 und Internet Explorer® sind Warenzeichen oder Copyright der Microsoft
Corporation in den USA und in anderen Ländern.
• IBM, PC/AT und PowerPC sind Handelsmarken von International Business Machines Corporation.
• Macintosh, Power Macintosh, Mac OS, LaserWriter und AppleTalk sind registrierte Handelsmarken von Apple
Computer, Inc.
• PostScript® ist ein eingetragenes Warenzeichen von Adobe Systems Incorporated.
• Acrobat® Reader Copyright© 1987-2002, Adobe Systems Incorporated. Alle Rechte vorbehalten.
Adobe, das Adobe-Logo, Acrobat, und das Acrobat-Logo sind Warenzeichen von Adobe Systems Incorporated.
• NetWare ist eine registrierte Handelsmarke von Novell, Inc.
• Agfa und der Agfa-Rhombus sind eingetragene Warenzeichen der Agfa-Gevaert A.G.
• Alle anderen Warenzeichen und Copyrights sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.
Die in der Bedienungsanleitung angegebenen Bildschirmanzeigen, -meldungen und Tastenbezeichnungen können aufgrund
von Produktverbesserungen und -änderungen von denen auf dem Gerät abweichen.
EINLEITUNG
Wir bedanken uns bei Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Dieses Handbuch erläutert, wie der Druckertreiber und
die für die Funktionen des Druckers und des Scanners erforderlichen Hilfsprogramme zu installieren sind.
Mit dem optionalen Netzwerk-Option (AR-NB3) kann das Gerät als Netzwerkscanner und als Netzwerkdrucker
verwendet werden. Mit dem optionalen PS3-Modul (AR-PK1/N) kann das Gerät als PostScript-Drucker verwendet
werden. Wenn das Gerät als PostScript-Drucker verwendet wird, ist das Drucken sowohl in einer Windows- als auch
in einer Macintosh-Umgebung möglich. Beachten Sie, dass das Drucken in einer Macintosh-Umgebung nur über
eine Netzwerkverbindung möglich ist. (Parallele Ports und USB-Ports können in einer Macintosh-Umgebung nicht
verwendet werden.)
Hinweis
Wenn "AR-XXXX" in diesem Manual erscheint, müssen Sie "XXXX" mit der Bezeichnung Ihres Modells
austauschen. Die Bezeichnung Ihres Modells ist unter "PRODUKTKONFIGURATIONEN" im
"Bedienungshandbuch (allgemeine Hinweise und Kopierbetrieb) aufgeführt.
Software-Aufbau-Handbuch (dieses Handbuch)
Erläutert die Prozeduren zur Installation der Software in den "Software"-CD-ROMs, die mit dem Gerät und der
Netzwerk-Option (AR-NB3) geliefert wurden.
Informationen zur Verwendung dieses Geräts als Drucker oder Scanner finden Sie in diesem Handbuch und in den
Online-Handbüchern.
Verwendung der Standard-Drucker- und Scannerfunktion
• Bedienungshandbuch (für Drucker und Scanner)
Dies ist ein Onlinehandbuch, welches sich in der mit dem Gerät gelieferten "Software CD-ROM (1)" befindet.
Dieses Handbuch enthält die zum Betrieb des Gerätes erforderlichen Informationen, einschließlich Drucken mit
dem Standard-Druckertreiber, Drucken mit dem SPLC-Druckertreiber, der verwendet werden kann, wenn das
Dual-Funktions-Board installiert ist, Scannen mit dem Button Manager, Fehlerbehebung und
Gerätebetreuerprogramme für die Drucker- und Scannerfunktionen.
Verwendung der Netzwerk-Scan-Funktion
• Bedienungshandbuch (für Netzwerk Drucker)
Dies ist ein Onlinehandbuch, welches sich in der mit der Netzwerk-Option gelieferten "Software CD-ROM (1)"
befindet.
Dieses Handbuch enthält für den Betrieb des Gerätes als Drucker erforderliche Informationen, einschließlich
Druckbedingungseinstellungen, dem Drucken mithilfe der Druckertreiber PCL5e und PCL6 sowie dem
PS-Druckertreiber, Fehlersuchen und Gerätebetreuerprogramme für die Drucker- und Netzwerkfunktionen.
Verwendung der Netzwerk-Scan-Funktion
• Bedienungshandbuch (für Netzwerkscanner)
Dies ist ein Onlinehandbuch, welches sich in der mit der Netzwerk-Option gelieferten "Software CD-ROM (1)"
befindet.
In diesem Handbuch finden Sie Informationen über die Verwendung von Scannen zu FTP, Scannen zu E-Mail und
andere Netzwerkscannerfunktionen.
Die nachfolgenden Hilfedateien werden installiert, wenn die Software auf der "Software CD-ROM (1)",
die mit der Netzwerk-Option geliefert wurde, installiert wird:
• Printer Status Monitor Hilfe-Datei
• Printer Administration Utility Hilfe-Datei
Das Online-Handbuch befindet sich auf der "Network Utilities
CD-ROM"
• Online-Handbuch für Print Server Card
SOFTWARE-LIZENZ
Die SOFTWARE-LIZENZ wird angezeigt, wenn Sie die Software von der CD-ROM installieren. Wenn Sie die
gesamte oder einen Teil der Software auf der CD-ROM oder in dem Gerät verwenden, stimmen Sie den
Bedingungen der SOFTWARE-LIZENZ zu.
1
ÜBER DIE CD-ROMS
Dieses Produkt enthält CD-ROMs, die standardmäßig mit dem Gerät geliefert werden, und CD-ROMs, die mit der
Netzwerk-Option (AR-NB3) geliefert werden.
Für Windows
■ Standardmäßig mit dem Gerät gelieferte CD-ROM
Zusammen mit dem Gerät werden zwei CD-ROMs geliefert.
"Software CD-ROM (1)"
• MFP-Treiber (Druckertreiber /Scannertreiber)
• Button Manager
• Sharpdesk
(Desktop-Dokumentenverwaltungssoftware)
• PC-FAX-Treiber
"Software CD-ROM (2)"
• Internet Explorer 6.0 SP1
Software CD-ROM (1)
Diese CD-ROM enthält einen Assistenten für die Installation der nachfolgend aufgeführten Software und das
Online-Handbuch "Bedienungshandbuch (für Drucker und Scanner)".
Informationen über die Prozedur zur Installation des Software finden Sie auf Seite 7 dieses Handbuchs.
MFP-Treiber
• Druckertreiber
Mit dem Druckertreiber können Sie die Druckerfunktionen des Geräts nutzen.
Es gibt zwei Arten von Druckertreibern für das Gerät: Einen Standard-Druckertreiber und einen Druckertreiber*,
der verwendet wird, wenn das Dual-Funktions-Board installiert ist.
* Wenn das Dual-Funktions-Board installiert ist, wird im Namen des installierten Druckertreibers "(EB)" angezeigt.
Außerdem ermöglicht der Druckertreiber für das Dual-Funktions-Board eine schnellere Druckgeschwindigkeit.
• Scannertreiber
Mit dem Scannertreiber können Sie die Scanfunktionen des Geräts mit TWAIN-kompatiblen und WIA-kompatiblen
Anwendungen nutzen.
Button Manager
Der Button Manager ist ein Software-Hilfsprogramm, mit dem Sie die Taste [SCAN] auf ihrem Gerät zum Scannen
eines Dokumentes verwenden können.
Acrobat Reader 5.0
Dieses Programm wird dazu verwendet, die Online-Handbücher auf ihren Computerbildschirm anzuzeigen. Eine
Anleitung zur Installation von Acrobat Reader finden Sie auf Seite 42 dieses Handbuchs.
Sharpdesk
Sharpdesk ist eine integrierte Softwareumgebung, mit der Sie spielend leicht Dokumente und Bilddateien verwalten
und Anwendungen starten können.
PC-FAX-Treiber*
Dieser Treiber ermöglicht Ihnen, Faxnachrichten von Ihrem Computer aus über das Gerät an ein anderes Faxgerät
zu senden (wenn die Faxoption installiert ist).
Online-Handbuch
Hierbei handelt es sich um ein Handbuch im PDF-Format, das mit Adobe Acrobat Reader eingesehen werden kann.
Geben Sie folgenden Pfad an, um das Online-Handbuch "Bedienungshandbuch (für Drucker und Scanner)" auf der
CD-ROM einsehen zu können. (Beachten Sie, dass "R" hier für den Buchstaben Ihres CD-ROM-Laufwerks steht.)
R:\Manual\German\AR_161_162_163.pdf
* Zur Verwendung des PC-FAX-Treibers muss Internet Explorer 4.0 oder eine neuere Version auf Ihrem Computer installiert sein.
Hinweis
Die Scanfunktion läuft nur auf Rechnern mit Windows 98/Me/2000/XP, die mit dem Gerät mittels eines
USB-Kabels verbunden sind. Wenn Sie mit Windows 95/NT 4.0 arbeiten oder mittels eines Parallelkabels
verbunden sind, können Sie lediglich die Druckfunktionen nutzen.
Software CD-ROM (2)
Diese CD-ROM enthält eine Minimalversion des Internet Explorer 6.0 SP1. Die Installationsprozedur finden Sie,
wenn Sie auf die Datei "Readme.txt" im Stammverzeichnis der "Software CD-ROM (2)" doppelklicken.
2
■ CD-ROMS in der Netzwerk-Option (AR-NB3)
Die Netzwerk-Option enthält die folgenden vier CD-ROMs:
1. "Software CD-ROM (1)"; enthalten
in der Netzwerk-Option
• PCL5e- und PCL6-Treiber, und PS-Treiber
• Printer Status Monitor
• Printer Administration Utility
• NICManager • PC-FAX-Treiber
• Macintosh PPD-Datei
2. "Network Utilities" CD-ROM
Diese CD-ROM enthält Hilfsprogramme zur
Verwendung des Gerätes als Netzwerkdrucker
sowie ein Online-Handbuch.
3. "Sharpdesk" CD-ROM
• Sharpdesk
(Desktop-Dokumentenverwaltungssoftware)
• Network Scanner Tool
• SHARP TWAIN AR/DM (TWAIN-Treiber)
• OmniPage Pro Trial (ScanSoft, inc.)
4. "Software CD-ROM (2)"
• Internet Explorer 6.0 SP1
1. "Software CD-ROM (1)"; enthalten in der Netzwerk-Option
Diese CD-ROM enthält einen Assistenten für die Installation der folgenden Software und Online-Handbücher.
Informationen über die Prozedur zur Installation des Software finden Sie auf Seite 20 dieses Handbuchs.
Druckertreiber
Enthält die PCL5e- und PCL6-Druckertreiber sowie den PS-Druckertreiber, der zur Verwendung dieses
Produktes erforderlich ist.
Printer Status Monitor*1
Wenn Sie den Drucker in einer Netzwerkumgebung verwenden, werden Ihnen hiermit Nachrichten und Displays
angezeigt, mit denen Sie den Status des Druckers überwachen können.
Printer Administration Utility*1
Wenn Sie den Drucker in einer Netzwerkumgebung verwenden, ermöglicht Ihnen dieses
Administrationsprogramm die Konfiguration der Druckereinstellungen und die Überwachung des Druckers von
einem Computer aus. (Dieses Dienstprogramm richtet sich an Systemadministratoren.)
NICManager
Verwenden Sie dieses Programm zur Konfiguration und Prüfung der IP-Adresse, wenn das Gerät an ein
Netzwerk angeschlossen ist.
PC-FAX-Treiber*2
Dieser Treiber ermöglicht Ihnen, Faxnachrichten von Ihrem Computer aus über das Gerät an ein anderes
Faxgerät zu senden (wenn die Faxoption installiert ist).
Acrobat Reader 5.0
Dieses Programm wird dazu verwendet, die Online-Handbücher auf ihren Computerbildschirm anzuzeigen.
Eine Anleitung zur Installation von Acrobat Reader finden Sie auf Seite 42 dieses Handbuchs.
Online-Handbücher
Handbücher im PDF-Format, die mithilfe von Adobe Acrobat Reader eingesehen werden können. Geben Sie die
folgenden Pfade an, um die Online-Handbücher auf der CD-ROM einsehen zu können. (Beachten Sie, dass "R"
hier für den Buchstaben Ihres CD-ROM-Laufwerks steht.)
• Für Netzwerkdrucker: R:\Manual\German\OnlineManual\AR_NB3_Prn.pdf
• Für Netzwerkscanner: R:\Manual\German\OnlineManual\AR_NB3_Scn.pdf
*1 Um den Printer Status Monitor und das Printer Administration Utility verwenden zu können, muss das Gerät an ein
Netzwerk angeschlossen sein.
*2 Zur Verwendung des PC-FAX-Treibers muss Internet Explorer 4.0 oder eine neuere Version auf Ihrem Computer installiert sein.
2. "Network Utilities"-CD-ROM
Diese CD-ROM enthält Hilfsprogramme und ein Online-Handbuch zur Verwendung des Gerätes als Netzwerkdrucker.
Bitte lesen vor der Verwendung (Readme):
Hier befinden sich Informationen über den Inhalt der "Network Utilities" CD-ROM, über den Gebrauch dieser
Hilfsprogramme, über das Einsehen des Online-Handbuchs und über Beschränkungen.
Print Server Card Schnelles Setup:
Dies ist ein Assistent für Windows 95, Windows 98, Windows Me, Windows NT 4.0, Windows 2000, Windows
XP und Windows Server 2003, mit dem Sie den Druckserver bequem konfigurieren können.
Print Server Card Standard-Setup:
Hiermit wird der "NICManager", der die Administration und die Konfiguration von erweiterten
Druckerservereinstellungen ermöglicht, installiert und gestartet.
Online-Handbuch:
Dieses Handbuch im PDF-Format erläutert die Verwendung der "Network Utilities"-CD-ROM.
3
3. "Sharpdesk" CD-ROM
Sharpdesk ist eine integrierte Softwareumgebung, mit der Sie spielend leicht Dokumente und Bilddateien
verwalten und Anwendungen starten können.
Informationen zur "Sharpdesk"-CD-ROM und zur Installation von "Sharpdesk" finden Sie in der "Sharpdesk
Installationsanleitung", die der Netzwerkoption beiliegt.
Sharpdesk (Desktop-Dokumentenverwaltungssoftware)
Sharpdesk wird zur Verwaltung von den vom Gerät gescannten Bildern sowie den in den verschiedenen
Softwareprogrammen angelegten Dateien verwendet.
Network Scanner Tool
Dieses Hilfsprogramm hilft Ihnen bei der Verwendung von Scannen zum Desktop. Dieses Hilfsprogramm
ermöglicht Ihnen, Ihre Einstellungen so zu konfigurieren, dass Ihr Computer gescannte Bilder vom Gerät
empfangen kann. Sie können Sharpdesk automatisch starten lassen, sobald Ihr Computer ein vom Gerät
eingescanntes Bild erhält.
SHARP TWAIN AR/DM
Wird verwendet, um Schwarz/Weiß-Bilder von einer TWAIN-Schnittstelle in eine TWAIN-kompatible Anwendung
zu übertragen.
OmniPage Pro Trial (ScanSoft, inc.)
Scannt Textdokumente und wandelt die Bilddaten mittels OCR (optische Zeichenerkennung) in Textdaten um.
4. "Software CD-ROM (2)"
Diese CD-ROM enthält eine Minimalversion des Internet Explorer 6.0 SP1. Die Installationsprozedur finden Sie,
wenn Sie auf die Datei "Readme.txt" im Stammverzeichnis der "Software CD-ROM (2)" doppelklicken.
Verwendung des Gerätes in einer Macintosh-Umgebung
Um das Gerät als Drucker auf einem Macintosh-Rechner einsetzen zu können, muss das PS3-Modul (AR-PK1/N)
installiert sein.
Installieren Sie die PPD-Datei, die erforderlich ist, um das Gerät als Drucker einzusetzen. Die Datei finden Sie auf
der "Software CD-ROM (1)" die der Netzwerk-Option (AR-NB3) beiliegt.
1. "Software CD-ROM (1)"; enthalten in der Netzwerk-Option
Diese CD-ROM enthält die Software, die für den Betrieb des Gerätes in einer Macintosh-Umgebung erforderlich
ist, sowie die Online-Handbücher "Bedienungshandbuch (für Netzwerk Drucker)" und "Bedienungshandbuch
(für Netzwerkscanner)". Informationen über die Prozedur zur Installation der Software finden Sie auf Seite 32
dieses Handbuchs.
Doppelklicken Sie zur Anzeige der auf der CD-ROM enthaltenen Online-Handbücher auf das CD-ROM-Symbol
und doppelklicken Sie dann in der folgenden Reihenfolge:
• Für Netzwerkdrucker: Ordner [AR-NB3 Printer Manual] – Ordner [German] – Symbol [Printer Manual]
• Für Netzwerkscanner: Ordner [AR-NB3 Scanner Manual] – Ordner [German] – Symbol [Scanner Manual]
PPD-Datei
Diese Datei enthält für das Drucken notwendige Druckerinformationen.
Acrobat Reader 4.05
Dieses Programm wird dazu verwendet, die Online-Handbücher auf ihren Computerbildschirm anzuzeigen.
Eine Anleitung zur Installation von Acrobat Reader finden Sie auf Seite 42 dieses Handbuchs.
Hinweis
Die PPD-Datei auf der mit der Netzwerk-Option gelieferten "Software CD-ROM (1)" kann nicht verwendet
werden, wenn das Gerät mit einem USB- oder einem Parallelkabel an Ihren Computer angeschlossen ist.
2. "Network Utilities"-CD-ROM
Diese CD-ROM enthält Hilfsprogramme zur Verwendung des Gerätes als Drucker in einer
Macintosh-Umgebung.
PSC Setup-Utility
Mit diesem Hilfsprogramm können Sie die Netzwerkeinstellungen für das Gerät auf einem Macintosh-Rechner
vornehmen.
Online-Handbuch
Dieses Handbuch im PDF-Format erläutert die Verwendung der "Network Utilities"-CD-ROM.
4
INHALT
EINLEITUNG.............................................................................................................................................. 1
● SOFTWARE-LIZENZ ........................................................................................................................................ 1
● ÜBER DIE CD-ROMS....................................................................................................................................... 2
1
INSTALLIEREN DER (MIT DER MASCHINE GELIEFERTEN) SOFTWARE
VOR DER INSTALLATION........................................................................................................................ 7
● HARDWARE- UND SOFTWAREANFORDERUNGEN .................................................................................... 7
● INSTALLATIONSUMGEBUNG UND NUTZBARE SOFTWARE ...................................................................... 7
SOFTWARE INSTALLIEREN.................................................................................................................... 7
●
●
●
●
●
●
INSTALLATION MITHILFE DES INSTALLATIONSPROGRAMMES ............................................................... 7
INSTALLATIONSMETHODE 1 ......................................................................................................................... 8
INSTALLATIONSMETHODE 2 ....................................................................................................................... 10
INSTALLATIONSMETHODE 3 ....................................................................................................................... 12
INSTALLATIONSMETHODE 4 ....................................................................................................................... 14
VERWENDUNG DES GERÄTES ALS GEMEINSAM GENUTZTER DRUCKER ÜBER EINEN SERVER.... 16
BUTTON MANAGER EINRICHTEN ........................................................................................................ 18
● WINDOWS XP ................................................................................................................................................ 18
● WINDOWS 98/ME/2000 ................................................................................................................................. 19
2
INSTALLIEREN DER SOFTWARE (FÜR OPTIONEN)
INSTALLATION FÜR EINEN NETZWERKANSCHLUSS ....................................................................... 20
EINRICHTUNG IN EINER WINDOWS-UMGEBUNG
HARDWARE- UND SOFTWAREANFORDERUNGEN ........................................................................... 21
EINRICHTEN DER GERÄTE-IP-ADRESSE............................................................................................ 21
SOFTWARE INSTALLIEREN.................................................................................................................. 24
●
●
●
●
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS (STANDARDINSTALLATION) ................................................ 24
BENUTZERDEFINIERTE INSTALLATION..................................................................................................... 26
VERWENDUNG DES GERÄTES ALS GEMEINSAM GENUTZTEN DRUCKER ÜBER EINEN SERVER.... 28
INSTALLATION DER PS-ANZEIGESCHRIFTEN .......................................................................................... 30
VERWENDEN DER PPD-DATEI ............................................................................................................. 31
● Installieren der Informationen zu residenten Schriftarten (nur unter Windows 95/98/Me, wenn die PPD-Datei
installiert ist) .................................................................................................................................................... 31
5
EINRICHTUNG IN EINER MACINTOSH-UMGEBUNG
HARDWARE- UND SOFTWAREANFORDERUNGEN ........................................................................... 32
APPLETALK-EINSTELLUNGEN ............................................................................................................ 32
INSTALLATION DER PPD-DATEI .......................................................................................................... 32
● INSTALLATION UNTER MAC OS X .............................................................................................................. 32
● INSTALLATION UNTER MAC OS 8.6 BIS 9.2.2 ............................................................................................ 34
● INSTALLATION DER BILDSCHIRMSCHRIFTARTEN (Mac OS 8.6 -9.2.2) .................................................. 34
KONFIGURATION DES DRUCKERTREIBERS...................................................................................... 35
● MAC OS X V10.2 BIS 10.4 ............................................................................................................................. 35
● MAC OS X v10.1.5.......................................................................................................................................... 37
● MAC OS 8.6 BIS 9.2.2 .................................................................................................................................... 38
3
FEHLERSUCHE UND NÜTZLICHE INFORMATIONEN
FEHLERSUCHE....................................................................................................................................... 39
KONFIGURATION DES DRUCKERTREIBERS (Windows Umgebung)............................................... 42
ACROBAT READER INSTALLIEREN .................................................................................................... 42
PRÜFEN DER IP-ADRESSE ................................................................................................................... 43
HARDWARE- UND SOFTWAREANFORDERUNGEN ........................................................................... 43
ANSCHLUSS AN EINEN COMPUTER ................................................................................................... 44
VERWENDUNG DER PC-FAXÜBERTRAGUNGSFUNKTION (bei installierter Faxoption in der
Windows Umgebung)............................................................................................................................. 45
6
1
INSTALLIEREN DER (MIT DER
MASCHINE GELIEFERTEN) SOFTWARE
VOR DER INSTALLATION
HARDWARE- UND SOFTWAREANFORDERUNGEN
Bevor Sie die Software installieren, lesen Sie "HARDWARE- UND SOFTWAREANFORDERUNGEN" auf Seite 43,
um sicherzustellen, dass ihr Computer die Hard- und Softwareanforderungen erfüllt.
INSTALLATIONSUMGEBUNG UND NUTZBARE SOFTWARE
Die Software, die installiert werden kann, hängt vo der Version des Betriebssystems und der Art der Verbindung zum Gerät ab.
MFP-Treiber
Druckertreiber Scannertreiber
Windows 98/Me/2000/XP
USB 2.0-Verbindung*1
Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000/XP
Parallelanschluss
Verfügbar*2,3
Button
Manager
Sharpdesk
PC-FAXTreiber
Verfügbar
Verfügbar
Verfügbar
Verfügbar*5
Nicht
verfügbar
Nicht
verfügbar
Verfügbar*4
Nicht
verfügbar
*1 Windows 98/Me unterstützt USB 2.0 nicht. Unter Windows 98/Me kann eine USB 2.0-Verbindung verwendet werden, sie hat jedoch die
gleiche Leistung wie USB 1.1. Die auf den Spezifikationen von USB 2.0 basierende Druckgeschwindigkeit kann nur erreicht werden, wenn
auf Ihrem Computer Windows 2000/XP läuft, wenn Sie ein Kabel verwenden, das USB 2.0 unterstützt, und wenn das Kabel an einen USB
2.0-Port an Ihrem Computer angeschlossen ist. Wenn der Anschluss durch einen Hub erfolgt, muss dieser USB 2.0 unterstützen.
USB 2.0 (Hi-Speed) kann verwendet werden, wenn das Dual-Funktions-Board installiert ist.
*2 Wird das Gerät über ein Parallelkabel verbunden, kann das Druckstatusfenster nur dann genutzt werden, wenn der Parallel Port auf
ECP-Modus eingestellt ist.
*3 Der installierte Druckertreiber hängt von der Art der Verbindung zwischen dem Gerät und Ihrem Computer ab.
*4 Sharpdesk kann mit Hilfe eines Parallelkabels installiert werden. Die Scanfunktionen des Geräts können somit jedoch nicht
genutzt werden. Windows 95/98FE und Windows NT 4.0 werden nicht unterstützt.
*5 Kann nur verwendet werden, wenn die Faxoption installiert ist. Zusätzlich muss auf Ihrem Computer Internet Explorer 4.0
oder eine neuere Version installiert sein.
SOFTWARE INSTALLIEREN
Hinweis
• Die Scanfunktionen sind nur mit einem USB-Kabel möglich.
• Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, müssen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm befolgen, um das Problem zu
lösen. Nachdem das Problem behoben ist, wird das Installationsverfahren fortgesetzt. Je nach Art des Problems müssen
Sie das Installationsprogramm möglicherweise verlassen. Klicken Sie in diesem Fall auf die Schaltfläche [Abbrechen], um
das Installationsprogramm zu verlassen und installieren Sie die Software erneut, nachdem das Problem beseitigt wurde.
• Wenn Sie Sharpdesk installieren und dabei Internet Explorer 5.5 oder eine spätere Version nicht auf Ihrem
Computer installiert sind, lesen Sie die Internet Explorer-Installationsprozedur in der Readme-Datei (Readme.txt) im
Stammverzeichnis der "Software CD-ROM (2)".
Wenn Sie erst dann Sharpdesk installieren, nachdem Sie Internet Explorer installiert haben (z. B. wenn die anderen
Komponenten bereits installiert wurden), führen Sie eine benutzerdefinierte Installation durch (befolgen Sie die
Schritte 2 bis 7 der "INSTALLATIONSMETHODE 2" und installieren Sie Sharpdesk erst in den Schritten 11 und 12).
INSTALLATION MITHILFE DES INSTALLATIONSPROGRAMMES
Die installierten Softwareprogramme und die Installationsschritte hängen von der von Ihnen verwendeten Windows-Version und der Art
der Verbindung zu Ihrem Computer ab. Mit Hilfe der folgenden Tabelle finden Sie das für Ihr Betriebssystem erforderliche Verfahren.
Windows-Version
Verbindungsart
USB-Kabel-Verbindung* (Standardinstallation)
USB-Kabel-Verbindung* (benutzerdefinierte
Installation)
Parallelkabel-Verbindung
(benutzerdefinierte Installation)
Windows XP
Windows
2000/98/Me
Windows 95/NT 4.0
INSTALLATIONSMETHODE 1 (Seiten 8 bis 9)
INSTALLATIONSMETHODE 3
INSTALLATIONS(Seiten 12 bis 13)
METHODE 2
(Seiten 10 bis 11)
INSTALLATIONSMETHODE 4 (Seiten 14 bis 15)
* Windows 95 und Windows NT 4.0 werden nicht unterstützt.
7
INSTALLIEREN DER (MIT DER MASCHINE GELIEFERTEN) SOFTWARE
INSTALLATIONSMETHODE 1
Verwenden Sie diese Prozedur, um die Software in folgenden Umgebungen zu installieren:
1. Der Drucker ist über ein USB-Kabel angeschlossen.
2. Windows-Version: Windows 98/Windows Me/Windows 2000*/Windows XP*
Die folgende Prozedur verwendet Windows XP als Beispiel. Befolgen Sie die gleichen Schritte, um die Software auf
anderen Betriebssystemen zu installieren.
Hinweis
* Zur Installation der Software müssen Sie über Administratorrechte verfügen.
Standardinstallation (nur über USB-Kabel möglich.)
Die Prozedur für eine Standardinstallation der Software wird nachfolgend erläutert.
Die Standard-Installationsprozedur wird normalerweise verwendet, wenn das Gerät über ein USB-Kabel
angeschlossen ist und Sie alle Softwarekomponenten installieren wollen.
Hinweis
1
Wenn das Gerät über einen Server als gemeinsam genutzter Drucker verwendet wird oder über ein Parallelkabel
angeschlossen ist und Sie nur bestimmte Komponenten installieren möchten, wählen Sie "Benutzerdefinierte
Installation". (Seiten 10 bis 17)
Stellen Sie sicher, dass das
USB-Kabel nicht an das Gerät
angeschlossen ist.
Wenn das Kabel angeschlossen ist, wird ein Plug
& Play-Fenster angezeigt. In einem solchen Fall
klicken Sie auf die Schaltfläche [Abbrechen], um
das Fenster zu schließen, und lösen Sie die
Kabelverbindung.
Hinweis
Legen Sie die dem Gerät beiliegende
"Software CD-ROM (1)" in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers
ein.
3
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Start], klicken Sie auf [Arbeitsplatz]
( ) und doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
Unter Windows 98/Me/2000 doppelklicken Sie
auf [Arbeitsplatz] und dann auf das
[CD-ROM]-Symbol.
Doppelklicken Sie auf das
[Setup]-Symbol ( ).
Hinweis
8
Das Fenster "Lizenzvereinbarung"
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarungen sorgfältig
durch und klicken Sie anschließend
auf [Ja].
6
Lesen Sie die Meldung im Fenster
"Willkommen!" und klicken Sie
anschließend auf [Weiter].
7
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Standard].
Das Kabel wird in Schritt 9 angeschlossen.
2
4
5
Erscheint nach einem Doppelklick auf
[Setup] das Sprachauswahlfenster, wählen
Sie die gewünschte Sprache und klicken Sie
anschließend auf "Weiter". (Normalerweise
wird die richtige Sprache automatisch
eingestellt.)
Nachdem die Meldung "Das integrierte
Installationsprogramm bereitet..." angezeigt
wurde, werden die Softwarekomponenten
automatisch installiert. Befolgen Sie die
Anweisungen auf dem Bildschirm.
• MFP-Treiber
• Button Manager
• Sharpdesk
INSTALLIEREN DER (MIT DER MASCHINE GELIEFERTEN) SOFTWARE
8
Wenn das "Fertig"-Fenster angezeigt
wird, klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen].
Wenn "Schließen Sie jetzt das
MFP-Schnittstellenkabel am Computer an."
angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche
[OK].
Achtung
Damit ist die Installation abgeschlossen.
• Lesen Sie nach der Installation des MFP-Treibers
"KONFIGURATION DES DRUCKERTREIBERS
(Windows Umgebung)" (Seite 42), um die
Druckertreibereinstellungen zu konfigurieren.
• Lesen Sie nach der Installation des Button
Managers "BUTTON MANAGER EINRICHTEN"
(Seite 18), um den Button Manager einzurichten.
Wenn Sie Windows 2000/XP
verwenden
Wenn eine Warnmeldung bezüglich des
Windows-Logo-Test oder der digitalen
Signatur angezeigt wird, müssen Sie auf die
Schaltfläche [Installation fortsetzen] oder
[Ja] klicken.
Hinweis
9
1
Nach der Installation wird möglicherweise
eine Meldung angezeigt, die Sie dazu
auffordert, Ihren Computer neu zu starten.
Klicken Sie in diesem Fall auf die
Schaltfläche [Ja], um Ihren Computer neu
zu starten.
Schließen Sie das Gerät mit dem
USB-Kabel an Ihren Computer an.
(Seite 44)
Das Gerät muss eingeschaltet sein. Das Gerät
wird gefunden; es wird ein Plug-and-Play-Fenster
angezeigt. Befolgen Sie die Anweisungen auf
dem Bildschirm.
Achtung
• Wenn die nachfolgende Meldung
auf dem Bildschirm angezeigt wird,
schließen Sie sie.
Danach wird ein Fenster für das
"USB-Einrichtung für
HOCHGESCHWINDIGKEIT" angezeigt.
Schließen Sie das Fenster.
Diese Meldung wird angezeigt, wenn der
USB 2.0-Modus des Gerätes nicht auf
"HOHE GESCHW." gesetzt ist.
Informationen über das Umschalten des
USB 2.0-Modus finden Sie in der
"Gerätebetreueranleitung".
• Wenn Sie Windows 2000/XP
verwenden
Wenn eine Warnmeldung bezüglich des
Windows-Logo-Test oder der digitalen
Signatur angezeigt wird, müssen Sie auf
die Schaltfläche [Installation fortsetzen]
oder [Ja] klicken.
Hinweis
Wenn das Dual-Funktions-Board installiert
ist, werden der Druckertreiber und
Scannertreiber "AR-XXXX (EB)" installiert.
9
INSTALLIEREN DER (MIT DER MASCHINE GELIEFERTEN) SOFTWARE
INSTALLATIONSMETHODE 2
Verwenden Sie diese Prozedur, um die Software in folgenden Umgebungen zu installieren:
1. Der Drucker ist über ein USB-Kabel oder ein Parallelkabel angeschlossen.
2. Windows-Version: Windows XP
Hinweis
Zur Installation der Software müssen Sie über Administratorrechte verfügen.
Benutzerdefinierte Installation
Die Installationsmethoden 2 bis 4 dienen der benutzerdefinierten Installation der Software. Wenn das Gerät über
einen Server als gemeinsam genutzter Drucker verwendet wird oder über ein Parallelkabel angeschlossen ist und
Sie nur erforderliche Softwarekomponenten installieren möchten, wählen Sie "Benutzerdefinierte Installation".
1
Stellen Sie sicher, dass das USB- oder
das parallele Kabel nicht an das Gerät
und an Ihren Computer angeschlossen
ist.
7
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Kundenspezifisch].
8
Wenn Sie den MFP-Treiber installieren
wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche
[MFP-Treiber (Drucker und Scanner)].
Wenn das Kabel angeschlossen ist, wird ein Plug
& Play-Fenster angezeigt. In einem solchen Fall
klicken Sie auf die Schaltfläche [Abbrechen], um
das Fenster zu schließen, und lösen Sie die
Kabelverbindung.
Hinweis
Das Kabel wird in Schritt 14 angeschlossen.
2
Legen Sie die dem Gerät beiliegende
"Software CD-ROM (1)" in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
3
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Start], klicken Sie auf [Arbeitsplatz]
( ) und doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
4
Klicken Sie auf [README anzeigen], um
Informationen zu den Programmen zu erhalten.
Doppelklicken Sie auf das
[Setup]-Symbol ( ).
Hinweis
Erscheint nach einem Doppelklick auf
[Setup] das Sprachauswahlfenster, wählen
Sie die gewünschte Sprache und klicken Sie
anschließend auf "Weiter". (Normalerweise
wird die richtige Sprache automatisch
eingestellt.)
5
Das Fenster "Lizenzvereinbarung"
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarungen sorgfältig
durch und klicken Sie anschließend
auf [Ja].
6
Lesen Sie die Meldung im Fenster
"Willkommen!" und klicken Sie
anschließend auf [Weiter].
10
9
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Weiter].
INSTALLIEREN DER (MIT DER MASCHINE GELIEFERTEN) SOFTWARE
10
Die für die Installation des
MFP-Treibers notwendigen Dateien
werden kopiert (falls "MFP-Treiber" in
Schritt 8 ausgewählt wurde).
14
Schließen Sie das Gerät mit dem
Schnittstellenkabel an Ihren Computer
an. (Seite 44)
• Wenn Sie ein USB-Kabel benutzen, vergewissern
Sie sich zunächst, dass das Gerät eingeschaltet
ist, und schließen Sie dann das Kabel an.
• Wenn Sie ein Parallelkabel verwenden, schalten Sie
das Gerät und den Computer aus und schließen Sie
erst dann das Kabel an. Schalten Sie zunächst das
Gerät ein und erst dann Ihren Computer. Das Gerät
wird gefunden; es wird ein Plug-and-Play-Fenster
angezeigt. Wenn Sie ein Parallelkabel verwenden,
fahren Sie mit Schritt 16 fort.
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Wenn Sie gefragt werden, wie der Drucker
angeschlossen ist, wählen Sie [An diesen
Computer angeschlossen] und klicken
anschließend auf die Schaltfläche [Weiter].
Achtung
Achtung
Wenn während des Kopierens der
MFP-Treiberdateien eine Warnmeldung
bezüglich des Windows-Logo-Tests
angezeigt (die Warnmeldung kann mehrere
Male angezeigt werden) klicken Sie auf die
Schaltfläche [Installation fortsetzen].
Klicken Sie auf [OK], wenn die Meldung "Die Installation
der SHARP Software ist abgeschlossen." erscheint.
11
12
Wenn Sie den Button Manager, Sharpdesk
oder den PC-FAX-Treiber installieren
möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche
[Dienstprogramm-Software] in Schritt 8.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Button Manager], [Sharpdesk] oder
[PC-FAX-Treiber].
Klicken Sie auf [README anzeigen], um
Informationen zu den Programmen zu erhalten.
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Hinweis
13
• Wählen Sie "Button Manager" oder
"PC-FAX-Treiber" nicht, wenn Sie ein
Parallelkabel verwenden. Diese
Funktionen werden bei Verwendung eines
Parallelkabels nicht unterstützt.
• Wenn eine Meldung angezeigt wird, die
Sie zum Anschließen des USB-Kabels
auffordert, klicken Sie auf die Schaltfläche
[OK]. Informationen über die Software, die
installiert werden kann, finden Sie unter
"INSTALLATIONSUMGEBUNG UND
NUTZBARE SOFTWARE" (Seite 7).
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen].
Hinweis
Nach der Installation wird möglicherweise eine
Meldung angezeigt, die Sie dazu auffordert,
Ihren Computer neu zu starten. Klicken Sie in
diesem Fall auf die Schaltfläche [Ja], um Ihren
Computer neu zu starten.
Wenn die nachfolgende Meldung auf dem
Bildschirm angezeigt wird, schließen Sie sie.
Danach wird ein Fenster für das "USB-Einrichtung
für HOCHGESCHWINDIGKEIT" angezeigt.
Schließen Sie das Fenster.
Diese Meldung wird angezeigt, wenn der
USB Modus des Gerätes nicht auf "HOHE
GESCHW." gesetzt ist. Informationen über
das Umschalten des USB 2.0-Modus finden
Sie in der "Gerätebetreueranleitung".
15
Die Installation des Scannertreibers beginnt.
(Nur bei Verwendung eines USB-Kabels.)
"SHARP AR-XXXX" wird im Dialogfeld "Assistent für
das Suchen neuer Hardware" angezeigt. Wählen
Sie [Software automatisch installieren (empfohlen)],
klicken Sie auf die Schaltfläche [Weiter] und
befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Achtung
16
Wenn eine Warnmeldung bezüglich des
"Windows-Logo-Test" angezeigt wird, müssen Sie
auf die Schaltfläche [Installation fortsetzen] klicken.
Die Installation des Druckertreibers
beginnt.
"SHARP AR-XXXX" wird im Dialogfeld "Assistent für
das Suchen neuer Hardware" angezeigt. Wählen
Sie [Software automatisch installieren (empfohlen)],
klicken Sie auf die Schaltfläche [Weiter] und
befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Achtung
Wenn eine Warnmeldung bezüglich des
"Windows-Logo-Test" angezeigt wird, müssen Sie
auf die Schaltfläche [Installation fortsetzen] klicken.
Hinweis
Wenn das Dual-Funktions-Board installiert
ist, werden der Druckertreiber und
Scannertreiber "AR-XXXX (EB)" installiert.
Damit ist die Installation abgeschlossen.
• Wenn Sie den MFP-Treiber installiert haben, lesen
Sie "KONFIGURATION DES DRUCKERTREIBERS
(Windows Umgebung)" (Seite 42), um die
Druckertreibereinstellungen zu konfigurieren.
• Wenn Sie den Button Manager installiert haben,
lesen Sie "BUTTON MANAGER EINRICHTEN"
(Seite 18) , um den Button Manager einzurichten.
• Wenn Sie den PC-FAX-Treiber installiert haben, lesen
Sie "VERWENDUNG DER
PC-FAXÜBERTRAGUNGSFUNKTION (bei installierter
Faxoption in der Windows Umgebung)" (Seite 45).
11
1
INSTALLIEREN DER (MIT DER MASCHINE GELIEFERTEN) SOFTWARE
INSTALLATIONSMETHODE 3
Verwenden Sie diese Prozedur, um die Software in folgenden Umgebungen zu installieren:
1. Der Drucker ist über ein USB-Kabel angeschlossen.
2. Windows-Version: Windows 98/Windows Me/Windows 2000*
Hinweis
1
* Zur Installation dieser Software müssen Sie über Administratorrechte verfügen.
Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel
nicht an das Gerät angeschlossen ist.
Wenn das Kabel angeschlossen ist, wird ein Plug
& Play-Fenster angezeigt. In einem solchen Fall
klicken Sie auf die Schaltfläche [Abbrechen], um
das Fenster zu schließen, und lösen Sie die
Kabelverbindung.
Hinweis
Das Kabel wird in Schritt 11 angeschlossen.
2
Legen Sie die dem Gerät beiliegende
"Software CD-ROM (1)" in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
3
Doppelklicken Sie auf [Arbeitsplatz]
und anschließend auf das
[CD-ROM]-Symbol.
4
Befolgen Sie Schritte 4 bis 7 in der
"INSTALLATIONSMETHODE 2".
5
Wenn Sie den MFP-Treiber installieren
wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche
[MFP-Treiber (Drucker und Scanner)].
7
Die für die Installation des
MFP-Treibers notwendigen Dateien
werden kopiert (falls "MFP-Treiber" in
Schritt 5 ausgewählt wurde).
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Wenn Sie gefragt werden, wie der Drucker
angeschlossen ist, wählen Sie [An diesen
Computer angeschlossen] und klicken
anschließend auf die Schaltfläche [Weiter].
Wenn der Bildschirm zur
Schnittstellenauswahl angezeigt wird, wählen
Sie [USB].
Klicken Sie auf [README anzeigen], um
Informationen zu den Programmen zu erhalten.
Achtung
6
12
Klicken Sie auf die Schaltflache
[Weiter].
Wenn Sie Windows 2000 verwenden
Wenn Sie Windows 2000 verwenden und
während des Kopierens der
MFP-Treiberdateien eine Warnmeldung
bezüglich der digitalen Signatur angezeigt
wird (die Warnmeldung kann mehrere Male
angezeigt werden), klicken Sie auf die
Schaltfläche [Installation fortsetzen].
Wenn "Die Installation des MFP-Treibers ist
abgeschlossen." angezeigt wird, klicken Sie auf
die Schaltfläche [OK].
INSTALLIEREN DER (MIT DER MASCHINE GELIEFERTEN) SOFTWARE
8
Wenn Sie den Button Manager, Sharpdesk
oder den PC-FAX-Treiber installieren
möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche
[Dienstprogramm-Software] in Schritt 5.
Gehen Sie zu Schritt 10, falls Sie keine der oben
genannten Softwarekomponenten installieren
möchten.
9
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Button Manager], [Sharpdesk] oder
[PC-FAX-Treiber].
1
• Klicken Sie auf [README anzeigen], um
Informationen zu den Programmen zu erhalten.
• Befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm.
10
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen].
Hinweis
11
Nach der Installation wird möglicherweise
eine Meldung angezeigt, die Sie dazu
auffordert, Ihren Computer neu zu starten.
Klicken Sie in diesem Fall auf die
Schaltfläche [Ja], um Ihren Computer neu
zu starten.
Schließen Sie das Gerät mit dem
USB-Kabel an Ihren Computer an.
(Seite 44)
Das Gerät muss eingeschaltet sein. Das Gerät
wird gefunden; es wird ein Plug-and-Play-Fenster
angezeigt. Befolgen Sie die Anweisungen auf
dem Bildschirm.
Achtung
Hinweis
Wenn Sie Windows 2000 verwenden
Wenn eine Warnmeldung bezüglich der
digitalen Signatur angezeigt wird, klicken
Sie auf die Schaltfläche [Ja].
Wenn das Dual-Funktions-Board installiert
ist, werden der Druckertreiber und
Scannertreiber "AR-XXXX (EB)" installiert.
Damit ist die Installation abgeschlossen.
• Wenn Sie den MFP-Treiber installiert haben, lesen
Sie "KONFIGURATION DES DRUCKERTREIBERS
(Windows Umgebung)" (Seite 42), um die
Druckertreibereinstellungen zu konfigurieren.
• Wenn Sie den Button Manager installiert haben,
lesen Sie "BUTTON MANAGER EINRICHTEN"
(Seite 18), um den Button Manager einzurichten.
• Wenn Sie den PC-FAX-Treiber installiert haben,
lesen Sie "VERWENDUNG DER
PC-FAXÜBERTRAGUNGSFUNKTION (bei
installierter Faxoption in der Windows Umgebung)"
(Seite 45).
13
INSTALLIEREN DER (MIT DER MASCHINE GELIEFERTEN) SOFTWARE
INSTALLATIONSMETHODE 4
Verwenden Sie diese Prozedur, um die Software in folgenden Umgebungen zu installieren:
1.Der Drucker ist über ein Parallelkabel angeschlossen.
2.Windows-Version: Windows 95/Windows 98/Windows Me/Windows NT 4.0*/Windows 2000*
Hinweis
1
* Zur Installation dieser Software müssen Sie über Administratorrechte verfügen.
Stellen Sie sicher, dass das USB- oder
das parallele Kabel nicht an das Gerät
und an Ihren Computer angeschlossen
ist, bevor Sie fortfahren.
Wenn das Kabel angeschlossen ist, wird ein Plug
& Play-Fenster angezeigt. In einem solchen Fall
klicken Sie auf die Schaltfläche [Abbrechen], um
das Fenster zu schließen, und lösen Sie die
Kabelverbindung.
Hinweis
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Weiter].
7
Die Installation des MFP-Treibers
(Druckertreiber) beginnt (falls
"MFP-Treiber" in Schritt 5 ausgewählt
wurde).
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm. Wenn Sie Windows 95/NT 4.0
verwenden, gehen Sie zu Schritt 10.
Das Kabel wird in Schritt 17 angeschlossen.
2
Legen Sie die dem Gerät beiliegende
"Software CD-ROM (1)" in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
3
Doppelklicken Sie auf [Arbeitsplatz]
und anschließend auf das
[CD-ROM]-Symbol.
4
Befolgen Sie Schritte 4 bis 7 in der
"INSTALLATIONSMETHODE 2".
5
Wenn Sie den MFP-Treiber installieren
wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche
[MFP-Treiber (Drucker und Scanner)].
8
Wenn Sie gefragt werden, wie der
Drucker angeschlossen ist, wählen
Sie [An diesen Computer
angeschlossen] und klicken
anschließend auf die Schaltfläche
[Weiter].
9
Wenn das Schnittstellenauswahl-Fenster
angezeigt wird, wählen Sie [Parallel] und
klicken Sie dann auf die Schaltfläche
[Weiter].
Klicken Sie auf [README anzeigen], um
Informationen zu den Programmen zu erhalten.
14
INSTALLIEREN DER (MIT DER MASCHINE GELIEFERTEN) SOFTWARE
10
Wählen Sie den Druckerport und
klicken Sie auf die Schaltfläche
[Weiter].
15
Wählen Sie [LPT1] für den Druckerport.
Wenn Sie Sharpdesk installieren
möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche
[Dienstprogramm-Software] in Schritt 5.
Wenn Sie Sharpdesk nicht installieren möchten,
fahren Sie mit Schritt 18 fort.
Hinweis
16
Unter Windows 95/NT 4.0 wird die
Schaltfläche [Dienstprogramm-Software]
nicht angezeigt.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Sharpdesk].
• Klicken Sie auf [README anzeigen], um
Informationen zu den Programmen zu erhalten.
• Befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Hinweis
11
Wenn [LPT1] nicht angezeigt wird, belegt
ein anderer Drucker oder Peripheriegerät
[LPT1]. In einem solchen Fall setzen Sie die
Installation fort. Nach Beendigung der
Installation müssen Sie dann die
Port-Einstellung so ändern, dass das Gerät
den [LPT1] nutzen kann. Diese Prodezur
wird in "Ein anderer Drucker belegt den
Parallel Port (bei Parallelkabelverbindung)"
(Seite 41).
Wenn Sie zur Auswahl des zu
installierenden Druckertreibers
aufgefordert werden, wählen Sie den
entsprechenden Druckertreiber je
nach der Tatsache, ob das
Dual-Funktions-Board installiert ist
oder nicht, und klicken Sie dann auf
die Schaltfläche [Weiter].
Hinweis
17
12
Wenn das Dual-Funktions-Board nicht
installiert ist und Sie den Druckertreiber für
das Dual-Funktions-Board auswählen, kann
nicht gedruckt werden.
Wenn das Modellauswahl-Fenster
angezeigt wird, müssen Sie die
Bezeichnung Ihres Gerätemodells
wählen und auf die Schaltfläche
[Weiter] klicken.
13
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Ja].
14
Wenn "Die Installation des
MFP-Treibers ist abgeschlossen."
angezeigt wird, klicken Sie auf die
Schaltfläche [OK].
Wenn das "Fertig"-Fenster angezeigt
wird, klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen].
Wenn "Schließen Sie jetzt das
MFP-Schnittstellenkabel am Computer an."
angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche
[OK].
Hinweis
Wenn das Dual-Funktions-Board nicht installiert
ist, müssen Sie [Für Standardmodell] wählen.
Achtung
• Unter Windows 95/NT 4.0 sind die
Schaltflächen [Button Manager] und
[PC-FAX-Treiber] nicht vorhanden.
• Wählen Sie unter Windows 98/Me/2000
nicht die Schaltflächen [Button Manager]
oder [PC-FAX-Treiber] (Button Manager
und der PC-FAX-Treiber werden bei
Verwendung eines Parallelkabels nicht
unterstützt).
18
Nach der Installation wird möglicherweise
eine Meldung angezeigt, die Sie dazu
auffordert, Ihren Computer neu zu starten.
Klicken Sie in diesem Fall auf die
Schaltfläche [Ja], um Ihren Computer neu
zu starten.
Schalten Sie Ihr Gerät und Ihren
Computer aus und schließen Sie das
Gerät an den Computer mit Hilfe des
Parallelkabels an. (Seite 44)
Nachdem Sie das Gerät an den Computer
angeschlossen haben, schalten Sie das Gerät
wieder ein und fahren Sie Ihren Computer hoch.
Damit ist die Installation abgeschlossen.
Wenn Sie den MFP-Treiber installiert haben, lesen Sie
"KONFIGURATION DES DRUCKERTREIBERS
(Windows Umgebung)" (Seite 42), um die
Druckertreibereinstellungen zu konfigurieren.
15
1
INSTALLIEREN DER (MIT DER MASCHINE GELIEFERTEN) SOFTWARE
VERWENDUNG DES GERÄTES ALS GEMEINSAM
GENUTZTER DRUCKER ÜBER EINEN SERVER
Das Gerät kann in einer Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000/XP-Netzwerkumgebung als gemeinsam genutzter Drucker
verwendet werden. Beachten Sie, dass die Windows-Netzwerkumgebung bereits eingerichtet sein muss.
Befolgen Sie diese Schritte, um den Druckertreiber im Client-Computer zu installieren.
Fragen Sie Ihren Netzwerkadministrator nach dem Servernamen und den Druckernamen des Gerätes im Netzwerk.
Hinweis
1
2
Die Prozedur für die Konfiguration von Einstellungen im Druckerserver finden Sie im "Bedienungshandbuch (für
Drucker und Scanner)".
Der hier erläuterte "Druckerserver" ist ein an das Gerät angeschlossener Computer, und die "Clients" sind
andere Computer, die an das gleiche Netzwerk wie der Druckerserver angeschlossen sind.
Legen Sie die dem Gerät beiliegende
"Software CD-ROM (1)" in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers
ein.
6
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Start], klicken Sie auf [Arbeitsplatz]
( ) und doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
Wenn Sie gefragt werden, wie der Drucker
angeschlossen ist, wählen Sie [Über Netzwerk
angeschlossen] und klicken anschließend auf
die Schaltfläche [Weiter].
Unter Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000
doppelklicken Sie auf [Arbeitsplatz] und dann auf
das [CD-ROM]-Symbol.
3
Befolgen Sie Schritte 4 bis 7 in der
"INSTALLATIONSMETHODE 2".
4
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[MFP-Treiber (Drucker und Scanner)].
Die für die Installation des
MFP-Treibers notwendigen Dateien
werden kopiert (falls "MFP-Treiber" in
Schritt 4 ausgewählt wurde).
Klicken Sie auf [README anzeigen], um
Informationen zu den Programmen zu erhalten.
7
5
16
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Weiter].
Wenn Sie nach der Auswahl des zu
verwendenden Druckerports gefragt
werden, klicken Sie auf die
Schaltfläche [Netzwerkschnittstelle
hinzufügen].
INSTALLIEREN DER (MIT DER MASCHINE GELIEFERTEN) SOFTWARE
8
Wählen Sie den gemeinsam
verwendeten Netzwerkdrucker und
klicken Sie auf die Schaltfläche [OK].
1
Hinweis
Fragen Sie Ihren Netzwerkadministrator
nach dem Servernamen und den
Druckernamen des Gerätes im Netzwerk.
9
Legen Sie im Fenster für die
Druckerportauswahl den gemeinsam
genutzten Netzwerkdrucker fest und
klicken Sie auf die Schaltfläche
[Weiter].
10
Wenn das Modellauswahl-Fenster
angezeigt wird, müssen Sie die
Bezeichnung Ihres Gerätemodells
wählen und auf die Schaltfläche
[Weiter] klicken.
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Achtung
Wenn Sie Windows 2000/XP
verwenden.
Wenn eine Warnmeldung bezüglich des
Windows-Logo-Test oder der digitalen
Signatur angezeigt wird, müssen Sie auf die
Schaltfläche [Installation fortsetzen] oder
[Ja] klicken.
11
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen].
Damit ist die Installation abgeschlossen.
17
BUTTON MANAGER EINRICHTEN
Der Button Manager ist ein Softwareprogramm, das mit dem Scannertreiber zusammenarbeitet und so das Scannen vom
Bedienfeld des Gerätes aus ermöglicht.
Um vom Bedienfeld des Gerätes aus zu scannen, muss der Button Manager mit dem auf dem Display angezeigten Ziel verknüpft
sein. Befolgen Sie die unten beschriebenen Schritte, um den Button Manager mit den Scanfunktionen des Gerätes zu verknüpfen.
Hinweis
Wenn an beiden USB-Ports des Gerätes Computer angeschlossen sind, dann sind für USB-1 und USB-2
separate Button Manager-Einstellungen erforderlich (wenn das Dual-Funktions-Board installiert ist).
WINDOWS XP
1 Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Start], dann auf [Systemsteuerung],
[Drucker und andere Hardware] und
abschließend auf [Scanner und
Kameras].
2
Klicken Sie auf das [SHARP
AR-XXXX]-Symbol und wählen Sie
[Eigenschaften] im [Datei]-Menü aus.
3
Klicken Sie im Fenster
"Eigenschaften" auf die Registerkarte
[Ereignisse].
4
Wählen Sie [SC1:] aus dem
Dropdownmenü "Ereignis
auswählen".
5
Wählen Sie [Programm starten] und
anschließend [SHARP Button Manager
G] im Dropdown-Menü.
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Übernehmen].
7
Wiederholen Sie die Schritte 4 bis 6,
um den Button Manager mit [SC2:] bis
[SC6:] zu verknüpfen.
• Wählen Sie [SC2:] aus dem Dropdownmenü
"Ereignis auswählen". Wählen Sie [Programm
starten] und dann [SHARP Button Manager G] im
Dropdown-Menü und klicken Sie anschließend
auf die Schaltfläche [Übernehmen]. Wiederholen
Sie diese Schritte für jedes Scan-Menü bis [SC6:].
• Wenn Sie alle Einstellungen gemacht haben,
klicken Sie auf die Schaltfläche [OK], um das
Fenster zu schließen.
Der Button Manager ist jetzt mit den Scanadressen
SC1 bis SC6 des Gerätes verknüpft.
• Die Scaneinstellungen für jede der Scanadressen
SC1 bis SC6 können im Einstellungsfenster des
Button Managers geändert werden.
• Informationen über die Standardeinstellungen für die
Adressen SC1 bis SC6 und über die Prozeduren zur
Konfiguration der Button Manager-Einstellungen finden
Sie unter "ÜBER DIE TASTEN AM GERÄT SCANNEN"
und "BUTTON MANAGER-EINSTELLUNGEN" im
"Bedienungshandbuch (für Drucker und Scanner)" auf
der mit dem Gerät gelieferten "Software CD-ROM (1)".
18
INSTALLIEREN DER (MIT DER MASCHINE GELIEFERTEN) SOFTWARE
WINDOWS 98/ME/2000
1
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Start], klicken Sie auf [Einstellungen]
und dann auf [Systemsteuerung].
2
Doppelklicken Sie auf das Symbol
[Scanner und Kameras].
Hinweis
3
6
Wenn das Symbol [Scanner und
Kameras]-Symbol unter Windows Me nicht
angezeigt wird, klicken Sie auf [zeigen Sie
alle Optionen der Systemsteuerung an].
1
Wählen Sie [SHARP AR-XXXX] und
klicken Sie auf die Schaltfläche
[Eigenschaften].
Unter Windows Me klicken Sie mit der rechten
Maustaste auf [SHARP AR-XXXX] und dann auf
[Eigenschaften] im daraufhin erscheinenden
Menü.
4
5
Wählen Sie [SHARP Button Manager
G] in "An diese Anwendung senden".
Klicken Sie im Fenster
"Eigenschaften" auf die Registerkarte
[Ereignisse].
Wählen Sie [SC1:] aus dem
Dropdownmenü
"Scannerer-Ereignisse".
Hinweis
Wenn andere Anwendungen angezeigt
werden, müssen Sie die Kontrollkästchen
dieser Anwendungen deaktivieren und nur
das Kontrollkästchen Button Manager
aktiviert lassen.
7
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Übernehmen].
8
Wiederholen Sie die Schritte 5 bis 7,
um den Button Manager mit [SC2:] bis
[SC6:] zu verknüpfen.
• Wählen Sie [SC2:] aus dem Dropdownmenü
"Scanner-Ereignisse". Wählen Sie [SHARP
Button Manager G] in "An diese Anwendung
senden" und klicken Sie auf die Schaltfläche
[Übernehmen]. Wiederholen Sie diese Schritte
für jede Scanadresse bis [SC6].
• Wenn Sie alle Einstellungen gemacht haben,
klicken Sie auf die Schaltfläche [OK], um das
Fenster zu schließen.
Hinweis
Wenn Sie Windows 2000 verwenden,
starten Sie Ihren Computer neu.
Der Button Manager ist jetzt mit den Scanadressen
SC1 bis SC6 des Gerätes verknüpft.
• Die Scaneinstellungen für jede der Scanadressen
SC1 bis SC6 können im Einstellungsfenster des
Button Managers geändert werden.
• Informationen über die Standardeinstellungen für die
Adressen SC1 bis SC6 und über die Prozeduren zur
Konfiguration der Button Manager-Einstellungen finden
Sie unter "ÜBER DIE TASTEN AM GERÄT SCANNEN"
und "BUTTON MANAGER-EINSTELLUNGEN" im
"Bedienungshandbuch (für Drucker und Scanner)" auf
der mit dem Gerät gelieferten "Software CD-ROM (1)".
19
2
INSTALLIEREN DER
SOFTWARE (FÜR OPTIONEN)
INSTALLATION FÜR EINEN NETZWERKANSCHLUSS
In diesem Kapitel werden die Prozeduren zur Installation der Software bei Verwendung des Gerätes als
Netzwerkdrucker unter Verwendung der Netzwerk-Option (AR-NB3) erläutert. In der nachfolgenden Tabelle finden
Sie die Installationsanweisungen für eine Windows-Umgebung (TCP/IP-Netzwerk) bzw. eine Macintosh-Umgebung.
Betriebssystem
Installationsverfahren
Windows
(1) EINRICHTEN DER GERÄTE-IP-ADRESSE (Seite 21)
(2) SOFTWARE INSTALLIEREN (Seite 24)
Macintosh
(1) INSTALLATION DER PPD-DATEI (Seite 32)
(2) KONFIGURATION DES DRUCKERTREIBERS (Seite 35)
Über Netzwerkumgebungen
Es gibt verschiedene Arten von Netzwerkumgebungen. Typische Umgebungen sind u. a.:
• Windows-Netzwerkumgebung
• UNIX-Netzwerkumgebung
• NetWare-Netzwerkumgebung
• Macintosh-Netzwerkumgebung
Dieses Handbuch erläutert Peer-to-Peer- und Server-Client-Netzwerkverbindungen in einer Windows-Umgebung.
Lesen Sie das Online-Handbuch ("Print Server Card-Benutzerhandbuch") auf der "Network Utilities"-CD-ROM,
wenn das Gerät in einer anderen Netzwerkumgebung verwendet wird.
Beispiele für Netzwerkverbindungen
Peer-to-Peer
Server-Client
Computer, auf
dem Windows läuft
Beispiel: Windows Server
2003-Umgebung
Computer, auf
dem Windows läuft
Die Prozedur zur Installation des
Druckertreibers finden Sie unter
"INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS
(STANDARDINSTALLATION)" und
"BENUTZERDEFINIERTE INSTALLATION"
(Seiten 24 bis 27) in diesem Handbuch.
TCP/IP-Protokoll
Microsoft Printing-Protokoll
20
Die Prozeduren zur Konfiguration
der Servereinstellungen, wenn
das Gerät in einem
Server-Client-Netzwerk
verwendet wird, finden Sie im
"Bedienungshandbuch (für
Drucker und Scanner)" auf der
dem Gerät beiliegenden
"Software CD-ROM (1)".
Computer, auf
dem Windows läuft
Computer, auf
dem Windows läuft
Die Prozedur zur Installation des Druckertreibers finden
Sie unter "VERWENDUNG DES GERÄTES ALS
GEMEINSAM GENUTZTEN DRUCKER ÜBER EINEN
SERVER" (Seiten 28 bis 29) in diesem Handbuch.
EINRICHTUNG IN EINER
WINDOWS-UMGEBUNG
HARDWARE- UND
SOFTWAREANFORDERUNGEN
Bevor Sie die Software installieren, lesen Sie "HARDWARE- UND SOFTWAREANFORDERUNGEN" auf Seite 43,
um sicherzustellen, dass ihr Computer die Hard- und Softwareanforderungen erfüllt.
EINRICHTEN DER GERÄTE-IP-ADRESSE
Vor der Installation des Druckertreibers muss die IP-Adresse des Geräts eingerichtet werden. Die korrekte IP-Adresse,
Subnetz-Maske und Standard Gateway erhalten Sie von Ihrem Netzwerkadministrator. Wird die IP-Adresse
automatisch über einen DHCP-Server zugewiesen, ist die folgende Prozedur nicht erforderlich. (Um die dem
Gerät per DHCP zugewiesene IP-Adresse zu prüfen, lesen Sie "PRÜFEN DER IP-ADRESSE" (Seite 43).)
Achtung
1
Wird das Gerät in einer DHCP-Umgebung verwendet, kann die IP-Adresse unter Umständen
automatisch geändert werden. In diesem Fall ist das Drucken nicht mehr möglich. Verwenden
Sie daher einen WINS-Server, oder setzen Sie das Gerät nicht in einer DHCP-Umgebung ein.
Prüfen Sie, ob das LAN-Kabel
angeschlossen ist, und schalten Sie
das Gerät ein.
4
Doppelklicken Sie auf das
[Setup]-Symbol ( ).
Hinweis
2
Legen Sie die "Software CD-ROM (1)"
der Netzwerk-Option in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers
ein.
3
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Start], klicken Sie auf [Arbeitsplatz]
( ) und doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
Unter Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000
doppelklicken Sie auf [Arbeitsplatz] und dann auf
das [CD-ROM]-Symbol.
Erscheint nach einem Doppelklick auf
[Setup] das Sprachauswahlfenster, wählen
Sie die gewünschte Sprache und klicken Sie
anschließend auf [Weiter]. (Normalerweise
wird die richtige Sprache automatisch
eingestellt.)
5
Das Fenster "Lizenzvereinbarung"
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarungen sorgfältig
durch und klicken Sie anschließend
auf [Ja].
6
Lesen Sie die Meldung im Fenster
"Willkommen!" und klicken Sie
anschließend auf [Weiter].
21
EINRICHTUNG IN EINER WINDOWS-UMGEBUNG
7
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Administrator-Tools].
10
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Einrichten der Print Server Card].
Falls das Gerät in einer DHCP-Umgebung
verwendet wird oder die IP-Adresse bereits
eingestellt ist, fahren Sie mit Schritt 15 weiter.
8
11
Falls die IP-Adresse noch nicht
eingestellt ist (IP-Adresse auf
"0.0.0.0"), werden Sie mit einer
Meldung aufgefordert, die IP-Adresse
einzustellen. Klicken Sie auf die
Schaltfläche [Ja].
12
Geben Sie das IP-Adresse ein und
klicken Sie auf [OK].
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[NICManager].
• Die IP-Adresse des Gerätes wird geändert.
• Wenn während der Änderung der IP-Adresse
ein Passwort-Eingabefenster angezeigt wird,
geben Sie das Passwort ein und klicken Sie auf
die Schaltfläche [OK].
• Das Passwort für dieses Gerät im
Auslieferungszustand ist "Sharp".
13
Starten Sie das Gerät neu.
Schalten Sie das Gerät aus und kurze Zeit später
wieder ein.
9
Der bzw. die mit dem Netzwerk
verbundene (n) Drucker wird/werden
erkannt. Klicken Sie auf den Drucker
(das Gerät), der konfiguriert werden
soll.
14
Wählen Sie im Menü [Datei] [Suchen],
wählen Sie das Gerät aus und klicken
Sie danach auf die Schaltfläche
[Einrichten der Print Server Card] an.
Wählen Sie hier [AR-XXXX].
15
Geben Sie Ihr Passwort in das
Passworteingabefenster ein und
klicken Sie auf [OK].
Hinweis
22
Falls das Gerät nicht erkannt wird,
kontrollieren Sie, ob es eingeschaltet und
am Computer angeschlossen ist, und
versuchen Sie es danach noch einmal.
• Das Fenster zum Einrichten der
Print-Server-Karte wird angezeigt.
• Das Passwort für dieses Gerät im
Auslieferungszustand ist "Sharp".
• Wenn das Kontrollkästchen [Gast] aktiviert ist,
können die Einstellungen eingesehen, jedoch
nicht geändert werden.
16
Klicken Sie auf die Registerkarte
[TCP/IP].
EINRICHTUNG IN EINER WINDOWS-UMGEBUNG
17
Konfigurieren Sie die Einstellungen
und klicken Sie dann auf die
Schaltfläche [Aktualisierung].
Wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator,
um die korrekte IP-Adresse, Subnetz-Maske und
Standard Gateway zu erhalten.
18
Die vorgenommenen Änderungen
werden angezeigt. Prüfen Sie die
Einstellungen auf Ihre Richtigkeit und
klicken Sie anschließend auf die
Schaltfläche [OK].
19
Starten Sie das Gerät neu.
2
Schalten Sie das Gerät aus und kurze Zeit später
wieder ein.
20
Wählen Sie [Suchen] aus dem Menü
[Datei].
Die eingegebene IP-Adresse wird angezeigt.
Prüfen Sie, ob diese korrekt ist.
Damit ist die Prozedur zur Einrichtung der
IP-Adresse abgeschlossen.
23
SOFTWARE INSTALLIEREN
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS
(STANDARDINSTALLATION)
Hinweis
Wählen Sie [Kundenspezifische Installation], wenn Sie während der Installation des Druckertreibers durch
direkte Eingabe die Anzeigeschrift installieren oder die IP-Adresse des Geräts festlegen möchten. (Seite 26)
Achtung
Um das Gerät als Netzwerkdrucker unter Windows NT 4.0 einsetzen zu können, muss "TCP/IP-Protokoll" auf
Ihrem Computer installiert sein. Falls nicht, nutzen Sie zur Installation die Windows NT 4.0 Hilfe.
1
Legen Sie die "Software CD-ROM (1)"
der Netzwerk-Option in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers
ein.
2
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Druckertreiber].
Klicken Sie auf [README anzeigen], um
Informationen zu den Programmen zu erhalten.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Start], klicken Sie auf [Arbeitsplatz]
( ) und doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
Unter Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000
doppelklicken Sie auf [Arbeitsplatz] und dann auf
das [CD-ROM]-Symbol.
3
Doppelklicken Sie auf das
[Setup]-Symbol ( ).
Hinweis
Erscheint nach einem Doppelklick auf
[Setup] das Sprachauswahlfenster, wählen
Sie die gewünschte Sprache und klicken Sie
anschließend auf [Weiter]. (Normalerweise
wird die richtige Sprache automatisch
eingestellt.)
4
Das Fenster "Lizenzvereinbarung"
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarungen sorgfältig
durch und klicken Sie anschließend
auf [Ja].
5
Lesen Sie die Meldung im Fenster
"Willkommen!" und klicken Sie
anschließend auf [Weiter].
24
• Wenn Sie den Printer Status Monitor oder den
PC-FAX-Treiber installieren möchten, klicken Sie in
diesem Fenster auf die Schaltfläche
[Dienstprogramm-Software] und dann auf die Schaltfläche
[Printer Status Monitor] oder [PC-FAX-Treiber] und folgen
den Anleitungen auf dem Bildschirm.
• Wenn Sie die Printer Administration Utility
installieren möchten, klicken Sie auf die
Schaltfläche [Administratortools] in diesem
Fenster, klicken Sie auf die Schaltfläche
[Printer Administration Utility] und befolgen Sie
die Anweisungen auf den Bildschirm.
7
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
8
Klicken Sie auf die Taste
[Standard-Installation].
EINRICHTUNG IN EINER WINDOWS-UMGEBUNG
9
Die im Netzwerk angeschlossenen
Drucker werden erkannt. Wählen Sie das
Gerät aus und klicken Sie auf [Weiter].
12
Wählen Sie, ob der Drucker als
Standarddrucker eingerichtet werden
soll und klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter].
Legen Sie fest, welcher Drucker als
Standarddrucker eingerichtet werden soll, wenn
Sie mehrere Druckertreiber installieren.
Wählen Sie [Nein], wenn Sie keinen der
Druckertreiber als Standarddrucker einrichten
möchten.
13
Prüfen Sie die Angaben und klicken
Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
Die Installation des Druckertreibers beginnt.
Hinweis
Falls das Gerät nicht erkannt wird,
kontrollieren Sie, ob es eingeschaltet und
am Computer angeschlossen ist, und
versuchen Sie es danach noch einmal. Falls
das Gerät immer noch nicht gefunden wird,
müssen Sie die benutzerdefinierte
Installation anwenden und die IP-Adresse
direkt eingeben. (Seite 26)
10
Ein Bestätigungsfenster wird angezeigt.
Prüfen Sie die Angaben und klicken Sie
auf die Schaltfläche [Weiter].
11
Wählen Sie im Fenster für die
Auswahl des Druckertreibers den
gewünschten Druckertreiber aus und
klicken Sie auf die Schaltfläche
[Weiter].
Achtung
Wenn eine Warnmeldung bezüglich des
Windows-Logo-Test oder der digitalen
Signatur angezeigt wird, müssen Sie auf die
Schaltfläche [Installation fortsetzen] oder
[Ja] klicken.
14
Klicken Sie auf [OK], wenn die
Meldung "Die Installation der SHARP
Software ist abgeschlossen."
erscheint.
15
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen].
Hinweis
Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der zu
installierenden Druckertreiber.
Hinweis
Um den PS Druckertreiber verwenden zu
können, muss das PS3-Modul installiert
sein.
Wenn Sie Windows 2000/XP/Server
2003 verwenden
Nach der Installation wird möglicherweise
eine Meldung angezeigt, die Sie dazu
auffordert, Ihren Computer neu zu starten.
Klicken Sie in diesem Fall auf die
Schaltfläche [Ja], um Ihren Computer neu
zu starten.
Damit ist die Softwareinstallation abgeschlossen.
• Lesen Sie nach der Installation "KONFIGURATION
DES DRUCKERTREIBERS (Windows Umgebung)"
(Seite 42), um die Druckertreibereinstellungen zu
prüfen.
• Wenn Sie den PC-FAX-Treiber installiert haben,
lesen Sie "VERWENDUNG DER
PC-FAXÜBERTRAGUNGSFUNKTION (bei
installierter Faxoption in der Windows Umgebung)"
(Seite 45).
Hinweis
Wenn Sie den PS-Druckertreiber installiert
haben, können Sie die PS-Anzeigeschrift
von der "PRINTER UTILITIES" CD-ROM
installieren, die im PS3-Modul enthalten ist.
(Seite 30)
25
2
EINRICHTUNG IN EINER WINDOWS-UMGEBUNG
BENUTZERDEFINIERTE INSTALLATION
Wählen Sie [Kundenspezifische Installation], wenn Sie während der Installation des Druckertreibers durch direkte
Eingabe die Anzeigeschrift installieren oder die IP-Adresse des Geräts festlegen möchten.
1
Legen Sie die "Software CD-ROM (1)"
der Netzwerk-Option in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
2
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Start], klicken Sie auf [Arbeitsplatz]
( ) und doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
• Wenn Sie den Printer Status Monitor oder den
PC-FAX-Treiber installieren möchten, klicken
Sie in diesem Fenster auf die Schaltfläche
[Dienstprogramm-Software] und dann auf die
Schaltfläche [Printer Status Monitor] oder
[PC-FAX-Treiber] und folgen den Anleitungen
auf dem Bildschirm.
• Wenn Sie die Printer Administration Utility
installieren möchten, klicken Sie auf die
Schaltfläche [Administratortools] in diesem
Fenster, klicken Sie auf die Schaltfläche
[Printer Administration Utility] und befolgen Sie
die Anweisungen auf den Bildschirm.
Unter Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000
doppelklicken Sie auf [Arbeitsplatz] und dann auf
das [CD-ROM]-Symbol.
3
Doppelklicken Sie auf das
[Setup]-Symbol ( ).
Hinweis
Erscheint nach einem Doppelklick auf
[Setup] das Sprachauswahlfenster, wählen
Sie die gewünschte Sprache und klicken Sie
anschließend auf [Weiter]. (Normalerweise
wird die richtige Sprache automatisch
eingestellt.)
4
Das Fenster "Lizenzvereinbarung"
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarungen sorgfältig durch
und klicken Sie anschließend auf [Ja].
5
Lesen Sie die Meldung im Fenster
"Willkommen!" und klicken Sie
anschließend auf [Weiter].
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Druckertreiber].
Klicken Sie auf [README anzeigen], um
Informationen zu den Programmen zu erhalten.
7
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Weiter].
8
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Kundenspezifische Installation].
9
Wählen Sie [LPR -Direktdruck] und
klicken Sie auf die Schaltfläche
[Weiter].
10
Die im Netzwerk angeschlossenen
Drucker werden erkannt. Wählen Sie das
Gerät aus und klicken Sie auf [Weiter].
Klicken Sie zur Festlegung einer IP-Adresse auf
[Adresse bestimmen], geben Sie die IP-Adresse
ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche
[Suche].
26
EINRICHTUNG IN EINER WINDOWS-UMGEBUNG
11
12
Ein Bestätigungsfenster wird angezeigt.
Prüfen Sie die Angaben und klicken Sie
auf die Schaltfläche [Weiter].
Wählen Sie im Fenster für die Auswahl
des Druckertreibers den gewünschten
Druckertreiber aus und klicken Sie auf
die Schaltfläche [Weiter].
16
Prüfen Sie die Angaben und klicken
Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
Die Installation des Druckertreibers beginnt.
Achtung
Wenn eine Warnmeldung bezüglich des
Windows-Logo-Test oder der digitalen
Signatur angezeigt wird, müssen Sie auf die
Schaltfläche [Installation fortsetzen] oder
[Ja] klicken.
Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der zu
installierenden Druckertreiber.
17
18
Klicken Sie auf [OK], wenn die
Meldung "Die Installation der SHARP
Software ist abgeschlossen."
erscheint.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen].
Hinweis
Hinweis
13
Um den PS Druckertreiber verwenden zu
können, muss das PS3-Modul installiert sein.
Wählen Sie, ob der Drucker als
Standarddrucker eingerichtet werden
soll und klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter].
Legen Sie fest, welcher Drucker als
Standarddrucker eingerichtet werden soll, wenn
Sie mehrere Druckertreiber installieren.
Wählen Sie [Nein], wenn Sie keinen der
Druckertreiber als Standarddrucker einrichten
möchten.
14
Wenn das Druckername-Fenster
angezeigt wird, klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter].
Wenn Sie den Druckernamen ändern möchten,
geben Sie den gewünschten Namen ein.
15
Wenn Sie Windows 2000/XP/Server 2003
verwenden
Nach der Installation wird möglicherweise
eine Meldung angezeigt, die Sie dazu
auffordert, Ihren Computer neu zu starten.
Klicken Sie in diesem Fall auf die
Schaltfläche [Ja], um Ihren Computer neu
zu starten.
Damit ist die Installation abgeschlossen.
• Lesen Sie nach der Installation "KONFIGURATION
DES DRUCKERTREIBERS (Windows Umgebung)"
(Seite 42), um die Druckertreibereinstellungen zu
prüfen.
• Wenn Sie den PC-FAX-Treiber installiert haben,
lesen Sie "VERWENDUNG DER
PC-FAXÜBERTRAGUNGSFUNKTION (bei
installierter Faxoption in der Windows Umgebung)"
(Seite 45).
Hinweis
Wenn Sie den PS-Druckertreiber installiert
haben, können Sie die PS-Anzeigeschrift
von der "PRINTER UTILITIES" CD-ROM
installieren, die im PS3-Modul enthalten ist.
(Seite 30)
Wählen Sie aus, ob Sie die
Anzeigeschrift installieren möchten
und klicken Sie auf [Weiter].
27
2
EINRICHTUNG IN EINER WINDOWS-UMGEBUNG
VERWENDUNG DES GERÄTES ALS GEMEINSAM
GENUTZTEN DRUCKER ÜBER EINEN SERVER
Wenn der Druckerserver sich in einer Windows NT-Serverumgebung, einer NetWare-Serverumgebung befindet,
oder wenn eine andere Umgebung zur gemeinsamen Nutzung des Druckers (Gerätes) konfiguriert wurde, befolgen
Sie die nachfolgend aufgeführten Schritte zur Installation des Druckertreibers in jedem Client-Computer.
Fragen Sie Ihren Netzwerkadministrator nach dem Servernamen und den Druckernamen des Gerätes im Netzwerk.
Hinweis
1
Die Prozedur für die Konfiguration von Einstellungen im Druckerserver finden Sie im "Bedienungshandbuch (für
Drucker und Scanner)" auf der mit dem Gerät gelieferten "Software CD-ROM (1)".
Bei einem "Druckserver", wie er hier erklärt werden soll, handelt es sich um einen Computer, der direkt an das
Gerät angeschlossen ist, und ein "Client" ist ein weiterer Computer, der an das gleiche Netzwerk angeschlossen
ist.
Legen Sie die "Software CD-ROM (1)"
der Netzwerk-Option in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers
ein.
2
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Druckertreiber].
Klicken Sie auf [README anzeigen], um
Informationen zu den Programmen zu erhalten.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Start], klicken Sie auf [Arbeitsplatz]
( ) und doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
Unter Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000
doppelklicken Sie auf [Arbeitsplatz] und dann auf
das [CD-ROM]-Symbol.
3
Doppelklicken Sie auf das
[Setup]-Symbol ( ).
Hinweis
Erscheint nach einem Doppelklick auf
[Setup] das Sprachauswahlfenster, wählen
Sie die gewünschte Sprache und klicken Sie
anschließend auf [Weiter]. (Normalerweise
wird die richtige Sprache automatisch
eingestellt.)
4
Das Fenster "Lizenzvereinbarung"
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarungen sorgfältig
durch und klicken Sie anschließend
auf [Ja].
5
Lesen Sie die Meldung im Fenster
"Willkommen!" und klicken Sie
anschließend auf [Weiter].
28
7
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Weiter].
8
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Kundenspezifische Installation].
EINRICHTUNG IN EINER WINDOWS-UMGEBUNG
9
Wählen Sie [Gemeinsam benutzer
Drucker] aus und klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter].
13
Befolgen Sie die Anweisungen auf
dem Bildschirm.
Hinweis
10
Um den verwendeten Port anzugeben,
wählen Sie das (als gemeinsam
genutzten Drucker) konfigurierte
Gerät aus und klicken Sie auf [Weiter].
Alternativ können Sie auf [Netzwerkschnittstelle
hinzufügen] klicken, um den gemeinsam
genutzten Drucker (das gemeinsam genutzte
Gerät) in dem dann angezeigten Fenster m
Netzwerk zu suchen.
Damit ist die Installation abgeschlossen.
Lesen Sie nach der Installation "KONFIGURATION
DES DRUCKERTREIBERS (Windows Umgebung)"
(Seite 42), um die Druckertreibereinstellungen zu
prüfen.
Hinweis
Hinweis
Nach der Installation wird möglicherweise
eine Meldung angezeigt, die Sie dazu
auffordert, Ihren Computer neu zu starten.
Klicken Sie in diesem Fall auf die
Schaltfläche [Ja], um Ihren Computer neu
zu starten.
Wenn Sie den PS-Druckertreiber installiert
haben, können Sie die PS-Anzeigeschrift
von der "PRINTER UTILITIES" CD-ROM
installieren, die im PS3-Modul enthalten ist.
(Seite 30)
Überprüfen Sie die
Druckserver-Einstellungen, wenn der
gemeinsam genutzte Drucker nicht in der
Liste angezeigt wird.
11
Wenn das Modellauswahl-Fenster
angezeigt wird, müssen Sie die
Bezeichnung Ihres Gerätemodells
wählen und auf die Schaltfläche
[Weiter] klicken.
12
Wählen Sie im Fenster für die
Auswahl des Druckertreibers den
gewünschten Druckertreiber aus und
klicken Sie auf die Schaltfläche
[Weiter].
Sie müssen den gleichen Druckertreiber wie den
des gemeinsam genutzten Druckers (des
Gerätes) auswählen.
29
2
EINRICHTUNG IN EINER WINDOWS-UMGEBUNG
INSTALLATION DER PS-ANZEIGESCHRIFTEN
Die vom PS-Druckertreiber verwendeten Schriften finden Sie auf der CD-ROM "PRINTER UTILITIES", die Sie
zusammen mit dem PS3-Modul (AR-PK1/N) erhalten haben. Installieren Sie diese Schriften für den
PS-Druckertreiber, soweit erforderlich.
1
Legen Sie die CD-ROM "PRINTER
UTILITIES" des PS3-Moduls
(AR-PK1/N) in das CD-ROM-Laufwerk
Ihres Computers ein.
4
Achtung
Wenn Ihr Computer für den automatischen Start
von CD-ROMs konfiguriert ist, wird das
Installationsfenster angezeigt. Fahren Sie mit
Schritt 4 fort.
2
Wählen Sie [PS Screen Font] und
klicken Sie auf [Weiter].
• Wählen Sie nicht [PS
Druckertreiber] aus.
• Der PS-Druckertreiber für das
Gerät wird von der mit der
Netzwerk-Option (AR-NB3)
gelieferten "Software CD-ROM (1)"
aus installiert.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Start], klicken Sie auf [Arbeitsplatz]
( ) und doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
Unter Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000
doppelklicken Sie auf [Arbeitsplatz] und dann auf
das [CD-ROM]-Symbol.
3
Doppelklicken Sie auf das
[Setup]-Symbol ( ).
Hinweis
Erscheint nach einem Doppelklick auf
[Setup] das Sprachauswahlfenster, wählen
Sie die gewünschte Sprache und klicken Sie
anschließend auf [Weiter]. (Normalerweise
wird die richtige Sprache automatisch
eingestellt.)
5
30
Befolgen Sie die Anweisungen auf
dem Bildschirm.
VERWENDEN DER PPD-DATEI
Die PPD-Datei ermöglicht dem Gerät, mit dem Standard-PS-Treiber des Betriebssystems zu drucken. Installieren
Sie die PPD-Datei, wenn gewünscht.
Verwenden Sie zum Installieren der PPD-Datei den Assistenten für die Druckerinstallation.
Lesen Sie vor der Installation der PPD-Datei den Text in der Readme-Datei (Readme.txt). Die Readme-Datei finden
Sie im Ordner "German". Informationen zum Speicherort des Ordners finden Sie in Schritt 4.
1
Klicken Sie auf die [Start]-Taste, dann
auf [Systemsteuerung], [Drucker und
andere Hardware] und abschließend
auf [Drucker und Faxgeräte].
• Unter Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000 klicken
Sie auf die [Start]-Taste, dann auf
[Einstellungen] und abschließend auf [Drucker].
• Klicken Sie unter Windows Server 2003 auf die
[Start]-Taste und dann auf [Drucker und
Faxgeräte].
2
3
Legen Sie die "Software CD-ROM (1)"
der Netzwerk-Option in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
4
Befolgen Sie die Anweisungen auf
dem Bildschirm.
Wenn Sie nach dem Pfad der PPD-Datei gefragt
werden, geben Sie den Pfad wie folgt ein.
(ersetzen Sie "R" jeweils durch den
Laufwerksbuchstaben Ihres CD-ROM-Laufwerks)
Betriebssystem
PPD-Dateipfad
Windows 95/98/Me
R:\Drivers\Printer
\German\PPD\9XME
Windows NT 4.0
R:\Drivers\Printer
\German\PPD\NT40
Windows 2000/XP/Server
2003
R:\Drivers\Printer
\German\PPD\2KXP
2
Klicken Sie in [Druckeraufgaben] auf
[Drucker hinzufügen].
• In Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000:
Doppelklicken Sie auf [Neuer Drucker].
• Der "Druckerinstallations-Assistent" wird angezeigt.
Installieren der Informationen zu residenten
Schriftarten (nur unter Windows 95/98/Me, wenn die
PPD-Datei installiert ist)
Wenn Sie die PPD-Datei unter Windows 95/98/Me installiert haben und die residenten Schriften verwenden wollen,
müssen Sie die Informationen über die residenten Schriftarten für PPD installieren. Gehen Sie folgendermaßen vor,
um die Informationen über residente Schriftarten zu installieren.
Hinweis
• Bei Verwendung von Windows 2000, Windows XP oder Windows Server 2003 werden die Informationen über
residente Schriftarten bei der Installation der PPD-Datei automatisch installiert.
• Installieren Sie unbedingt die PPD-Datei, bevor Sie die Informationen über residente Schriftarten installieren.
1
Legen Sie die "Software CD-ROM (1)"
der Netzwerk-Option in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
2
Doppelklicken Sie auf [Arbeitsplatz]
( ) und anschließend auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
3
Doppelklicken Sie auf den Ordner
[Drivers], den Ordner [Printer], den
Ordner [German], den Ordner [PPD],
dem Ordner [9XME] und dann auf
[PFMSetup.exe].
4
Befolgen Sie die Anweisungen auf
dem Bildschirm.
5
Nachdem die Informationen über
residente Schriftarten installiert
wurden, starten Sie den Computer
erneut.
Hinweis
Wenn die residenten Schriftarten des
Druckers nicht in Anwendungen gewählt
werden können, wurden die Informationen
über residente Schriftarten nicht installiert
oder sind falsch. In diesem Fall müssen Sie
die Informationen über residente
Schriftarten neu installieren.
31
EINRICHTUNG IN EINER
MACINTOSH-UMGEBUNG
HARDWARE- UND
SOFTWAREANFORDERUNGEN
Bevor Sie die PPD-Datei für Macintosh installieren, lesen Sie "HARDWARE- UND SOFTWAREANFORDERUNGEN"
auf Seite 43 um sicherzustellen, dass Ihr Computer die Hardware- und Softwareanforderungen erfüllt.
Betriebssystem
Mac OS 8.6 bis 9.2.2, 10.1.5, 10.2.8, 10.3.3 bis 10.4.
CPU und RAM
Die Anforderungen des Betriebssystems müssen erfüllt werden.
Hinweis
• Wenn Mac OS X v10.1 nicht auf die Version 10.1.5 aktualisiert worden ist, führen Sie dieses Update vor der Installation der
PPD-Datei durch. Wie ein solches Update durchgeführt wird, erfahren Sie in der Hilfe Ihres Macintosh-Computers.
• Wenn Mac OS X v10.2 nicht auf die Version 10.2.5 aktualisiert worden ist, führen Sie dieses Update vor der Installation der
PPD-Datei durch. Wie ein solches Update durchgeführt wird, erfahren Sie in der Hilfe Ihres Macintosh-Computers.
APPLETALK-EINSTELLUNGEN
Nach Anschluß des Geräts an das Netzwerk müssen die für die Netzwerkumgebung erforderlichen
AppleTalk-Einstellungen vorgenommen werden.
Informationen zur Konfiguration dieser Einstellungen finden Sie im Online-Handbuch auf der CD-ROM "Network Utilities".
INSTALLATION DER PPD-DATEI
Für das Drucken von einem Macintosh-Computer aus muss die PPD-Datei installiert sein. Befolgen Sie die Schritte
zur Installation der PPD-Datei.
INSTALLATION UNTER MAC OS X
1
Legen Sie die "Software CD-ROM (1)"
der Netzwerk-Option in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers
ein.
2
Doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ) auf dem
Desktop.
3
Doppelklicken Sie auf den Ordner
[MacOSX].
32
4
Doppelklicken Sie auf den Ordner für
das installierte Betriebssystem.
• Unter Mac OS X v10.1.5: Doppelklicken Sie auf
den Ordner [Version 10.1].
• Unter Mac OS X v10.2.8: Doppelklicken Sie auf
den Ordner [Version 10.2].
• Unter Mac OS X v10.3.3 bis 10.3.9,
doppelklicken Sie auf den Ordner [Version
10.3].
• Unter Mac OS X v10.4: Doppelklicken Sie auf
den Ordner [Version 10.4].
EINRICHTUNG IN EINER MACINTOSH-UMGEBUNG
5
Doppelklicken Sie auf das Symbol
[AR-NB3-1] ( ).
Hinweis
6
9
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Installieren].
Die Installation der PPD-Datei beginnt.
• Wenn das Fenster "Identifizieren"
angezeigt wird, geben Sie das Passwort
ein und klicken Sie auf die Taste [OK].
• Unter Mac OS X v10.1.5: Klicken Sie auf
das Schloss ( ), geben Sie das
Passwort ein und klicken Sie auf [OK].
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Fortfahren].
Hinweis
10
7
Die Lizenzvereinbarungen werden
angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarungen sorgfältig
durch und klicken Sie anschließend
auf [Fortfahren].
Unter Mac OS X v10.3.3 bis 10.4 wird das
Fenster "Identifizieren" angezeigt. Geben
Sie das Passwort ein und klicken Sie auf
[OK].
Erscheint die Meldung "Die Software
wurde erfolgreich installiert" im
Installationsfenster, klicken Sie auf
die Schaltfläche [Schließen].
Damit ist die Softwareinstallation abgeschlossen.
Sie werden gefragt, ob Sie die
Lizenzbedingungen akzeptieren. Klicken Sie auf
[Akzeptieren].
Achtung
8
Wenn eine andere Sprache angezeigt
wird, schalten Sie um zu Deutsch.
Wählen Sie das Laufwerk, in das Sie
die PPD-Datei installieren möchten,
und klicken Sie auf [Fortfahren].
Sie müssen das Laufwerk wählen, auf dem Ihr
Betriebssystem installiert wurde.
33
2
EINRICHTUNG IN EINER MACINTOSH-UMGEBUNG
INSTALLATION UNTER MAC OS 8.6 BIS 9.2.2
1
Legen Sie die "Software CD-ROM (1)"
der Netzwerk-Option in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers
ein.
2
Doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ) auf dem
Desktop.
3
Doppelklicken Sie auf den Ordner
[MacOS].
4
Doppelklicken Sie auf das Symbol
[Installer] ( ).
Das Fenster für die Installtionsroutine wird
angezeigt.
5
6
Die Lizenzvereinbarungen werden
angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarungen sorgfältig
durch und klicken Sie anschließend
auf [Ja].
7
Lesen Sie die Meldung im daraufhin
angezeigten Fenster und klicken Sie
auf [Fortfahren].
Die Installation der PPD-Datei beginnt.
Nach erfolgter Installation werden Sie
aufgefordert, Ihren Computer neu zu starten.
Klicken Sie auf die Schaltfläche [OK] und starten
Sie Ihren Computer neu.
Damit ist die Softwareinstallation abgeschlossen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Installieren].
2004
Hinweis
Für Mac OS 8.6 bis 9.2.2: Vergewissern Sie sich, dass "LaserWriter 8" auf Ihrem Macintosh installiert ist und
dass das Kontrollkästchen "LaserWriter 8" (
) im "Erweiterungen Ein/Aus" in "Kontrollfelder" aktiviert ist. Ist
dies nicht der Fall, müssen Sie diesen von der CD-ROM Ihres Macintosh installieren.
INSTALLATION DER BILDSCHIRMSCHRIFTARTEN
(Mac OS 8.6 -9.2.2)
Die Macintosh-Bildschirmschriftarten befinden sich im Ordner [Font] auf der CD-ROM "PRINTER UTILITIES", die
mit dem PS3-Modul (AR-PK1/N) geliefert wurde. Installieren Sie die Bildschirmschriften, indem Sie die
erforderlichen Suitcase-Ordner auf Ihren Computer kopieren.
Kopieren Sie die Bildschirmschriftarten in den folgenden Ordner:
• Mac OS 8.6 bis 9.2.2: Ordner [Zeichensätze] unter [Systemordner]
Hinweis
34
Falls Schwierigkeiten auftreten, die an den installierten Bildschirmschriftarten liegen können, löschen Sie den
kopierten Schriftartenordner sofort aus dem System.
KONFIGURATION DES DRUCKERTREIBERS
Gehen Sie zur Konfiguration des Druckertreibers für das Gerät wie folgt vor.
MAC OS X V10.2 BIS 10.4
1
Das Gerät muss eingeschaltet sein.
2
Wählen Sie [Programme] aus dem
Menü [Gehe zu].
7
Klicken Sie in der Liste auf den
Modellnamen des Geräts.
2
3
Doppelklicken Sie auf den Ordner
[Dienstprogramme].
4
Doppelklicken Sie auf das Symbol
[Print Center] ( ).
• Unter Mac OS X v10.3.3 bis 10.4:
Doppelklicken Sie auf das Symbol
[Drucker-Dienstprogramm].
• Das Fenster "Druckerliste" wird angezeigt.
Hinweis
5
Der angezeigte Name des Gerätes ist der Name,
der während der Konfiguration der
Netzwerkeinstellungen bei den
AppleTalk-Einstellungen eingegeben wurde.
Wenn der Name nicht während der Konfiguration
der Einstellungen geändert wurde, lautet er
[SCxxxxxx] (wobei "xxxxxx" eine je nach Gerät
unterschiedliche Zeichenfolge ist).
8
Das Fenster zur Auswahl der PPD-Datei wird
geöffnet.
Wenn Sie zum ersten Mal einen Druckertreiber
auf Ihrem Computer installieren, wird ein
Bestätigungsfenster angezeigt. Klicken Sie auf
die Schaltfläche [Hinzufügen].
Klicken Sie auf [Hinzufügen].
9
6
Wählen Sie [Sharp] unter
[Druckermodell] ([Print Using] im Mac
OS X v10.4)] Menü.
Wählen Sie die PPD-Datei für Ihr
Modell.
Wählen Sie [AppleTalk] aus dem Menü
im oberen Teil des Fensters.
• In Mac OS X v10.4 klicken Sie auf das Symbol
[Default Browser].
• Es wird eine Liste der im Netzwerk
angeschlossenen Drucker angezeigt.
Hinweis
Wenn mehrere AppleTalk-Zonen angezeigt
werden, wählen Sie die Zone, die den
gewünschten Drucker enthält.
35
EINRICHTUNG IN EINER MACINTOSH-UMGEBUNG
10
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Hinzufügen].
Das Gerät wird zur Liste der Drucker hinzugefügt.
11
Klicken Sie im Fenster [Druckerliste]
auf den Gerätenamen und wählen Sie
[Information einblenden] aus dem
Menü [Drucker].
Das Fenster "Druckerinfomation" wird geöffnet.
12
Wählen Sie [Installationsoptionen]
aus dem Menü.
13
Wählen Sie die Druckerkonfiguration
entsprechend den installierten
Optionen und klicken Sie danach auf
die Schaltfläche [Änderungen
aktivieren].
14
Schließen Sie das Fenster.
Die Konfiguration des Druckertreibers ist
abgeschlossen.
36
EINRICHTUNG IN EINER MACINTOSH-UMGEBUNG
MAC OS X v10.1.5
1
Das Gerät muss eingeschaltet sein.
2
Wählen Sie [Programme] aus dem
Menü [Gehe zu].
3
Doppelklicken Sie auf den Ordner
[Utilities].
4
Doppelklicken Sie auf das Symbol
[Print Center] ( ).
7
Der angezeigte Name des Gerätes ist der Name,
der während der Konfiguration der
Netzwerkeinstellungen bei den
AppleTalk-Einstellungen eingegeben wurde.
Wenn der Name nicht während der Konfiguration
der Einstellungen geändert wurde, lautet er
[SCxxxxxx] (wobei "xxxxxx" eine je nach Gerät
unterschiedliche Zeichenfolge ist).
Das Fenster "Druckerliste" wird angezeigt.
Hinweis
Wenn Sie zum ersten Mal einen
Druckertreiber auf Ihrem Computer
installieren, wird ein Bestätigungsfenster
angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Hinzufügen].
Klicken Sie in der Liste auf den
Modellnamen des Geräts.
8
Klicken Sie auf das Menü
[Druckermodell] und wählen Sie
[Andere] aus der Liste der
PPD-Dateien.
Das PPD-Datei-Auswahlfenster wird angezeigt.
5
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Drucker hinzufügen].
Wählen Sie [AppleTalk] aus dem Menü
im oberen Teil des Fensters.
Es wird eine Liste der im Netzwerk
angeschlossenen Drucker angezeigt.
Hinweis
Wenn mehrere AppleTalk-Zonen angezeigt
werden, wählen Sie die Zone, die den
gewünschten Drucker enthält.
9
Klicken Sie auf den
Startup-Diskettennamen, [Library],
[Printers], [PPDs], [Contents],
[Resources], [de.lproj] und wählen Sie
die PPD-Datei mit dem Namen Ihres
Modells.
10
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Auswählen].
11
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Hinzufügen].
Die Konfiguration des Druckertreibers ist
abgeschlossen.
37
2
EINRICHTUNG IN EINER MACINTOSH-UMGEBUNG
MAC OS 8.6 BIS 9.2.2
1
Wählen Sie [Auswahl] aus dem
Apple-Menü.
2
Klicken Sie auf das Symbol
[LaserWriter 8].
• Der Modellname Ihres über das Netzwerk
angeschlossenen Gerätes ([SCxxxxxx]) wird in
der Liste "PostScript-Drucker Auswahl" rechts
angezeigt.
Der angezeigte Name des Gerätes ist der
Name, der während der Konfiguration der
Netzwerkeinstellungen bei den
AppleTalk-Einstellungen eingegeben wurde.
Wenn der Name nicht während der
Konfiguration der Einstellungen geändert
wurde, lautet er [SCxxxxxx] (wobei "xxxxxx"
eine je nach Gerät unterschiedliche
Zeichenfolge ist).
• Wenn mehrere AppleTalk-Zonen angezeigt
werden, wählen Sie die Zone, die den
gewünschten Drucker enthält.
3
4
Klicken Sie in der Liste
"PostScript-Drucker Auswahl" auf
den Modellnamen ([SCxxxxxx]) des
Geräts.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Drucker anlegen].
• Wenn das Dialogfenster
"Druckerbeschreibungsdatei (PPD) auswählen"
angezeigt wird, wählen Sie die PPD-Datei des
Geräts aus und klicken Sie auf [Auswählen].
• Wenn das Dialogfenster
"Druckerbeschreibungsdatei (PPD) auswählen"
nicht angezeigt wird, folgen Sie den
Anweisungen zur manuellen Auswahl der
PPD-Datei im Chooser-Dialogfenster.
(1) Vergewissern Sie sich, dass das richtige
Gerät aus der Liste "PostScript-Drucker
Auswahl" ausgewählt ist. Klicken Sie auf
[Einstellung] und dann auf [PPD
auswählen].
(2) Wählen Sie die PPD-Datei für Ihr Gerät aus
und klicken Sie dann auf [Öffnen] (oder
[Auswählen]).
(3) Klicken Sie auf die Schaltfläche [OK].
38
5
Vergewissern Sie sich, dass das
richtige Gerät aus der Liste
"PostScript-Drucker Auswahl"
ausgewählt ist. Klicken Sie auf
[Einstellung], und dann auf
[Konfigurieren].
6
Wählen Sie die Druckerkonfiguration
entsprechend den installierten
Optionen und klicken Sie danach auf
die Schaltfläche [OK].
7
Klicken Sie auf die Schaltfläche [OK],
um das Dialogfeld zu schließen.
8
Klicken Sie auf das Schließfeld (
um den Chooser zu schließen.
Die Konfiguration des Druckertreibers ist
abgeschlossen.
),
3
FEHLERSUCHE UND
NÜTZLICHE INFORMATIONEN
FEHLERSUCHE
Wenn die Software nicht korrekt installiert werden kann oder Sie die Software entfernen müssen, prüfen Sie die
folgenden Punkte auf Ihrem Computer.
Informationen zur Problemlösung finden Sie ebenfalls in den README-Dateien der jeweiligen Softwareprogramme.
Klicken Sie auf die Schaltfläche [README anzeigen] in dem Softwareauswahlfenster, das während der Installation
angezeigt wird, um eine README-Datei für ein Softwareprogramm einzusehen.
Entfernen der Software
Führen Sie das folgende Verfahren aus, um einen Druckertreiber oder mit dem Installationsprogramm installierte
Software zu entfernen.
Windows-Umgebung
1
Klicken Sie auf die [Start]-Taste und
dann auf [Systemsteuerung].
Unter Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000 klicken
Sie auf die [Start]-Taste, dann auf [Einstellungen]
und abschließend auf [Systemsteuerung].
2
3
1
Legen Sie die "Software CD-ROM (1)"
in Ihr CD-ROM-Laufwerk ein.
2
Doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ) auf dem
Desktop und doppelklicken Sie auf
den Ordner [Mac OS].
3
Doppelklicken Sie auf das Symbol
[Installer] ( ).
4
Wählen Sie [Entfernen] aus dem
Installationsmenü und klicken Sie
anschließend auf die Schaltfläche
[Entfernen].
Klicken Sie auf [Software].
In Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000:
Doppelklicken Sie auf [Software].
Wählen Sie den Treiber oder die
Software, den bzw. die Sie entfernen
möchten, aus der Liste und klicken
Sie auf die entsprechende
Schaltfläche, um ihn bzw. sie zu
entfernen.
Weitere Informationen finden Sie im Handbuch
oder in den Hilfedateien für Ihr Betriebssystem.
4
Macintosh-Umgebung (Mac OS 8.6 bis 9.2.2)
Starten Sie Ihren Computer neu.
Hinweis
Für Mac OS X gibt es kein Werkzeug zum
Entfernen.
Die PPD-Datei für Mac OS X wurde in
folgenden Ordner der Startup-Diskette
kopiert:
[Library] - [Printers] - [PPDs] - [Contents] [Resources] - [de.lproj]
Löschen Sie die Datei SHARP PPD in
diesem Ordner.
39
FEHLERSUCHE UND NÜTZLICHE INFORMATIONEN
Der MFP-Treiber kann nicht installiert
werden (Windows 2000/XP)
Wenn sich der MFP-Treiber unter Windows 2000/XP
nicht installieren lässt, befolgen Sie die
nachstehenden Schritte, um die Einstellungen Ihres
Computers zu überprüfen.
1
Klicken Sie auf die [Start]-Taste und
dann auf [Systemsteuerung].
Klicken Sie unter Windows 2000 auf die
[Start]-Taste, dann auf [Einstellungen] und
anschließend auf [Systemsteuerung].
2
Der "Plug and Play"-Bildschirm wird
nicht angezeigt (bei Verwendung
eines USB-Kabels)
Das Plug & Play-Fenster wird nicht angezeigt,
nachdem Sie das Gerät mit Hilfe eines USB-Kabels an
Ihren Computer angeschlossen und das Gerät
eingeschaltet haben. Befolgen Sie die nachstehenden
Schritte, um sicherzustellen, dass der USB-Port nicht
bereits belegt ist.
1
Klicken Sie auf [Leistung und
Wartung] und danach auf [System].
Klicken Sie unter Windows 98/Me/2000 auf die
[Start]-Taste, dann auf [Einstellungen] und
anschließend auf [Systemsteuerung].
Unter Windows 2000: Doppelklicken Sie auf das
Symbol [System].
3
Klicken Sie auf die Registerkarte
[Hardware] und dann auf die
Schaltfläche [Treibersignierung].
4
Überprüfen Sie die Einstellungen für
"Wie soll Windows vorgehen?"
("Dateisignaturverifizierung" unter
Windows 2000).
Klicken Sie auf die [Start]-Taste, dann
auf [Systemsteuerung] und
abschließend auf [Leistung und
Wartung].
2
Klicken Sie auf [System], dann auf die
Registerkarte [Hardware] und danach
auf die Schaltfläche [Geräte-Manager].
In der Liste wird "USB-Controller" angezeigt.
Hinweis
3
Klicken Sie auf das Symbol (
neben "USB-Controller".
)
Daraufhin sollten zwei Bezeichnungen angezeigt
werden: Ihr Controller Chip-Set und der Root
Hub. Wenn Sie diese Bezeichnungen sehen,
können Sie den USB-Port verwenden. Wird
neben dem "USB-Controller" jedoch ein gelbes
Ausrufezeichen angezeigt, oder erscheinen diese
beiden Bezeichnungen überhaupt nicht, müssen
Sie die Lösung des Problems in Ihrem
Computerhandbuch für die USB-Fehlersuche
suchen oder sich an den Hersteller des
Computers wenden.
Falls die Option [Sperren] ausgewählt wurde,
kann der MFP-Treiber nicht installiert werden.
Lesen Sie zur Auswahl von [Warnen] und
anschließender Installation des MFP-Treibers
"SOFTWARE INSTALLIEREN" (Seite 7).
4
40
• Unter Windows 98/Me: Doppelklicken Sie
auf das Symbol [System] und klicken Sie
dann auf die Registerkarte
[Geräte-Manager].
• Unter Windows 2000: Doppelklicken Sie
auf das Symbol [System], klicken Sie auf
die Registerkarte [Hardware] und danach
auf die Schaltfläche [Geräte-Manager].
• Wird das Symbol [System] unter Windows
Me nicht angezeigt, klicken Sie auf [Alle
Optionen der Systemsteuerung einsehen].
Sobald Sie festgestellt haben, dass
der USB-Port aktiviert ist, lesen Sie
"SOFTWARE INSTALLIEREN" (Seite
7), um den MFP-Treiber zu
installieren.
FEHLERSUCHE UND NÜTZLICHE INFORMATIONEN
Der MFP-Treiber lässt sich mit Plug
& Play nicht richtig installieren
(Windows 2000/XP)
Wenn sich der MFP-Treiber unter Windows 2000/XP
nicht richtig mit Plug & Play installieren lässt
(beispielsweise wird Plug & Play ausgeführt, ohne
dass die für die MFP-Treiberinstallation notwendigen
Dateien kopiert werden), befolgen Sie die
nachstehenden Schritte, um nicht benötigte Geräte zu
entfernen. Lesen Sie zur Installation des MFP-Treiber
"SOFTWARE INSTALLIEREN" (Seite 7).
1
Klicken Sie auf die [Start]-Taste, dann
auf [Systemsteuerung] und
abschließend auf [Leistung und
Wartung].
Ein anderer Drucker belegt den parallelen
Port (bei Parallelkabelverbindung)
Wenn ein anderer Drucker den parallelen Port belegt und ein
Drucken mit dem Gerät somit nicht möglich ist, befolgen Sie
die nachstehenden Schritte, um die Port-Einstellungen des
anderen Druckertreibers zu ändern. Richten Sie den
Druckertreiber des Gerätes auf "LPT1" ein.
1
Unter Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000 klicken
Sie auf die [Start]-Taste, dann auf [Einstellungen]
und abschließend auf [Drucker].
2
Klicken Sie auf das Symbol des
Druckertreibers, dessen Port-Einstellungen
Sie ändern möchten und wählen Sie
[Eigenschaften] im Menü [Datei] aus.
3
Klicken Sie auf die Registerkarte
[Anschlüsse]. Unter Windows 95/98/Me
klicken Sie auf die Registerkarte [Details].
4
Wählen Sie [FILE:] im Listenfeld [Auf
folgenden Anschlüssen drucken.] und
klicken Sie auf die Schaltfläche [OK].
5
Klicken Sie auf das [SHARP
AR-XXXX]-Symbol und wählen Sie
[Eigenschaften] im [Datei]-Menü aus.
6
Klicken Sie auf die Registerkarte
[Anschlüsse]. Unter Windows 95/98/Me
klicken Sie auf die Registerkarte [Details].
7
Wählen Sie [LPT1] im Listenfeld "Auf
folgenden Anschlüssen drucken." und
klicken Sie auf die Schaltfläche "OK".
Klicken Sie unter Windows 2000 auf die
[Start]-Taste, dann auf [Einstellungen] und
anschließend auf [Systemsteuerung].
2
Klicken Sie auf [System], dann auf die
Registerkarte [Hardware] und danach
auf die Schaltfläche [Geräte-Manager].
Hinweis
3
Unter Windows 2000: Doppelklicken Sie auf
das Symbol [System], klicken Sie auf die
Registerkarte [Hardware] und danach auf
die Schaltfläche [Geräte-Manager].
Klicken Sie auf das Symbol
"Andere Geräte".
neben
Falls "AR-XXXX Scanner" und "SHARP
AR-XXXX" angezeigt werden, markieren und
löschen Sie beides.
Hinweis
4
Wenn "Andere Geräte" nicht angezeigt wird,
schließen Sie das
"Geräte-Manager"-Fenster.
Lesen Sie zur Installation des
MFP-Treibers "SOFTWARE
INSTALLIEREN" (Seite 7).
Klicken Sie auf die [Start]-Taste, dann
auf [Systemsteuerung], [Drucker und
andere Hardware] und abschließend
auf [Drucker und Faxgeräte].
Hinweis
Um den anderen Drucker zu benutzen,
wiederholen Sie die oben beschriebenen Schritte,
um den Druckerport auf [FILE:] einzustellen und
setzen Sie die Port-Einstellungen des anderen
Druckers wieder zurück auf [LPT1].
41
3
KONFIGURATION DES DRUCKERTREIBERS
(Windows Umgebung)
Stellen Sie nach der Installation des MFP-Treibers (Druckertreiber) oder des Druckertreibers für eine Option sicher,
dass der Druckertreiber als Standarddrucker eingerichtet ist, und dass die Anzahl an Papierfächern im Gerät und
die Papiergröße für jedes Papierfach im Druckertreiber konfiguriert sind.
1
Klicken Sie auf die [Start]-Taste, dann
auf [Systemsteuerung], [Drucker und
andere Hardware] und abschließend
auf [Drucker und Faxgeräte].
• Unter Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000 klicken
Sie auf die [Start]-Taste, dann auf
[Einstellungen] und abschließend auf [Drucker].
• Klicken Sie unter Windows Server 2003 auf die
[Start]-Taste und dann auf [Drucker und Faxgeräte].
2
3
Hinweis
6
Klicken Sie auf das Druckertreibersymbol
"SHARP AR-XXXX" und wählen Sie [Als
Standard definieren].
Achtung
Wenn Sie Windows NT 4.0/2000/XP/Server 2003
verwenden, fahren Sie mit Schritt 5 fort.
Unter Windows 95/98/Me klicken Sie
auf die Registerkarte [Einstellungen].
5
Klicken Sie auf die Registerkarte [Konfiguration]
und konfigurieren Sie den Druckertreiber
entsprechend der installierten Optionen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schachtstatus einstellen] und wählen
Sie das Format des in die einzelnen
Papierfächer eingelegten Papiers aus.
Wählen Sie im Menü "Papierzufuhr" ein
Papiereinzugsfach aus und wählen Sie das
Format des in diesem Fach eingelegten Papiers
im Menü "Einstellung Papierformat" aus.
Klicken Sie auf das [SHARP
AR-XXXX]-Druckertreibersymbol und wählen
Sie [Eigenschaften] im Menü [Datei] aus.
4
Klicken Sie auf [Automatische
Konfiguration], um die Einstellungen anhand
des erkannten Gerätestatus automatisch
durchführen zu lassen. Beachten Sie, dass
dies für den MFP-Treiber (Druckertreiber)
nur wirksam ist, wenn ein USB-Kabel
angeschlossen ist.
Wenn das Dual-Funktions-Board nicht
installiert ist, führen Sie die oben genannten
Einstellungen unter "Schachtstatus
einstellen" durch. Zum Drucken können Sie
anschließend unter der Registerkarte
[Papier] - "Papierzufuhr" im Bildschirm für
Druckertreibereinstellungen jede
gewünschte Kassette außer [Automatische
Wahl] definieren.
• Klicken Sie auf die [OK]-Taste im Fenster
"Schachtstatus einstellen".
• Klicken Sie auf die [OK]-Taste im Fenster
Druckereigenschaften.
Achten Sie darauf, dass Sie die richtige
Druckerkonfiguration auswählen. Bei falscher Auswahl
kann es zu Problemen mit der Druckfunktion kommen.
ACROBAT READER INSTALLIEREN
Acrobat Reader muss auf Ihrem Computer installiert sein, damit Sie das Online-Handbuch lesen können. Wenn Sie
nicht über Acrobat Reader verfügen, befolgen Sie die nachfolgenden Schritte zur Installation dieses Programmes.
Windows-Umgebung
Macintosh-Umgebung
1
Legen Sie die CD-ROM in das
CD-ROM-Laufwerk.
1
2
Klicken Sie auf die [Start]-Taste, klicken Sie
dann auf [Arbeitsplatz] ( ) und doppelklicken
Sie auf das [CD-ROM]-Symbol ( ).
Legen Sie die "Software CD-ROM (1)"
der Netzwerk-Option in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
2
Doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ) auf dem Desktop.
Unter Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000
doppelklicken Sie auf [Arbeitsplatz] und dann auf
das [CD-ROM]-Symbol.
3
Doppelklicken Sie auf den Ordner
[Acrobat Reader] und dann auf den
Ordner [German].
4
Doppelklicken Sie auf das Symbol
[German Reader Installer].
3
Doppelklicken Sie auf den Ordner
[Acrobat] und anschließend auf das
Symbol [ar500deu.exe].
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm, um Acrobat Reader zu installieren.
42
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm
für die Installation von Acrobat Reader.
PRÜFEN DER IP-ADRESSE
Es gibt verschiedene Einstellungen, bei denen die IP-Adresse eingegeben oder geprüft werden muss.
Halten Sie zum Prüfen der IP-Adresse des Geräts die Statustaste an der Netzwerk-Option für mindestens 2
Sekunden gedrückt. Es wird eine Druckerstatusliste gedruckt.
Statustaste
Achtung
ZURÜCKSTELLEN DER NETZWERK OPTION
Schalten Sie zum Zurückstellen der Netzwerk-Option die Stromversorgung ein, während die Statustaste der
Netzwerk-Option gedrückt gehalten wird.
Beim Zurückstellen der Netzwerk-Option bleiben die Einstellungen für das Netzwerkscannerziel und die
Scaneinstellungen erhalten, die Netzwerk- und die Druckereinstellungen werden allerdings auf die
Voreinstellungen bei der Auslieferung zurückgestellt.
HARDWARE- UND SOFTWAREANFORDERUNGEN
Überprüfen Sie vor der Installation der Software von der CD-ROM, die mit dem Gerät geliefert wurde, oder der
CD-ROM, die mit der Netzwerk-Option (AR-NB3) geliefert wurde, ob Ihr Computer die folgenden Anforderungen erfüllt.
Windows
(Standard-Gerätesystem)
Betriebssystem*1
Computertyp
Windows 95*2,3, Windows 98, Windows Me,
Windows NT Workstation 4.0 (Service Pack 5 oder
neuer)*3,4, Windows 2000 Professional*4, Windows XP
Professional*4, Windows XP Home Edition*4, Windows
2000 Server*4,5, Windows Server 2003*4,5
Verfügbarer Festplattenplatz
Andere
Hardwareanforderungen
Macintosh (Optionen)
Mac OS 8.6 bis 9.2.2,
10.1.5, 10.2.8, 10.3.3
bis 10.4
IBM PC/AT-kompatibler Computer
Standardmäßig ausgerüstet
mit einem USB
2.0*6/1.1*7-Port oder einem
bidirektionalen parallelen
Port (IEEE1284-kompatibel).
Display
Windows (Optionen)
Ausgerüstet mit einem
10Base-T/100Base-TX
LAN-Board
Eine Umgebung, in der
alle oben aufgelisteten
Betriebssysteme voll
funktionsfähig sind.
800 x 600 Punkte (SVGA), 256 Farben (oder höher)
150 MB oder mehr
Umgebung, in der jedes der oben genannten Betriebssysteme uneingeschränkt lauffähig ist
*1 Drucken im MS-DOS-Modus ist nicht möglich.
*2 Wenn Sie den PC-FAX-Treiber oder das Printer Administration Utility unter Windows 95 installieren, muss eine Systemdatei
aktualisiert werden, bevor das Dienstprogramm installiert werden kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter
"README anzeigen" im Auswahlfenster für Software in der Installationsroutine.
*3 USB wird nicht unterstützt.
*4 Zur Installation dieser Software sind Administratorrechte erforderlich.
*5 Der MFP-Treiber, der Button Manager and andere Softwareprogramme auf der standardmäßig mit dem Gerät ausgelieferten
"Software CD-ROM (1)" werden nicht unterstützt.
*6 Der USB 2.0-Port des Gerätes überträgt Daten nur dann mit der durch den USB 2.0- (Hi-Speed-) Standard spezifizierten
Geschwindigkeit, wenn der Microsoft USB 2.0-Treiber im Computer vorinstalliert, oder wenn der von Microsoft im "Windows
Update" gelieferte USB 2.0-Treiber für Windows 2000 Professional/XP installiert ist.
*7 Kompatibel mit Modellen, bei denen Windows 98, Windows Me, Windows 2000 Professional, Windows XP Professional oder
Windows XP Home Edition, Windows Server 2003 vorinstalliert ist, und die standardmäßig mit einer USB-Schnittstelle
ausgerüstet sind.
43
3
ANSCHLUSS AN EINEN COMPUTER
Anschluss eines USB-Kabels
Erwerben Sie ein (geschirmtes) USB-Kabel, das
folgenden Standard erfüllt.
Die USB-Schnittstelle am Gerät ist zur Norm USB
2.0*/1.1 kompatibel.
* Wenn das Dual-Funktions-Board installiert ist.
USB-2:
USB 2.0-Port
USB-1:
USB 1.1-Port
Hinweis
• Der USB 2.0-Port des Gerätes überträgt Daten nur dann mit der durch den USB 2.0-Standard spezifizierten
Geschwindigkeit, wenn der Microsoft USB 2.0-Treiber im Computer vorinstalliert, oder wenn der von Microsoft
im "Windows Update" gelieferte USB 2.0-Treiber für Windows 2000 Professional/XP installiert ist.
• Um die volle USB 2.0-Datenübertragungsgeschwindigkeit zu erhalten, muss der "USB-2.0-MODUS" in den
Gerätebetreuerprogrammen auf "HOHE GESCHW." gesetzt sein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in
der "Gerätebetreuer-Anleitung".
• Verwenden Sie den "HOHE GESCHW."-Modus des Gerätes nur, wenn Sie einen Computer verwenden, auf
dem Windows 2000/XP/Server 2003 läuft.
• Selbst wenn der Microsoft USB 2.0-Treiber verwendet wird, kann die volle USB 2.0-Geschwindigkeit
möglicherweise nicht erreicht werden, wenn eine PC-Karte verwendet wird, die USB 2.0 unterstützt. Wenden
Sie sich an den Hersteller Ihrer PC-Karte, um den neuesten Treiber zu erhalten (der eine höhere
Geschwindigkeit erlauben kann).
• Das Kabel kann auch an einem USB 1.1 Port verwendet werden. Allerdings entspricht die Leistung dann dem
USB 1.1 Standard.
Anschluss eines Parallelkabels
Erwerben Sie ein (geschirmtes) Centronics-Kabel, das
folgenden Standard erfüllt.
Der Parallelport am Gerät entspricht
IEEE-STD-1284-1994 ECP.
Anschlusstyp (am Gerät):
Amphenol-Steckerbuchse mit 36 Pins
Anschluss an einen Netzwerkanschluss
Wenn das Gerät als ein Netzwerkcomputer verwendet
wird, lesen Sie das Onlinehandbuch auf der "Network
Utilities"-CD-ROM, die mit der Netzwerk-Option
(AR-NB3) geliefert wurde.
Verwenden Sie ein geschirmtes Netzwerkkabel.
44
VERWENDUNG DER
PC-FAXÜBERTRAGUNGSFUNKTION (bei
installierter Faxoption in der Windows
Umgebung)
Um ein Dokument unter Verwendung der PC-FAX-Funktion als Fax zu senden, gehen Sie in gleicher Weise wie
beim Drucken des Dokuments über eine Anwendung vor. Wählen Sie den installierten PC-FAX-Treiber zunächst als
"Drucker" und starten Sie den Druckvorgang. Es werden Bilddaten für die Faxübertragung generiert und das Bild
wird als Fax gesendet.
Weitere Details zur Verwendung der PC-FAX-Funktion finden Sie im "Bedienungshandbuch", das zusammen mit
dem PC-FAX-Treiber installiert wird.
Klicken Sie zum Öffnen des Handbuchs auf die Windows Start-Schaltfläche, wählen Sie "Alle Programme"
("Programme" unter Windows 95/98/Me/NT 4.0/2000), "SHARP PC-FAX-Treiber-V2" und dann
"Bedienungshandbuch".
3
45
SOFTWARE-AUFBAU-HANDBUCH
GEDRUCKT IN FRANKREICH
TINSG1508TSZZ
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement