Eneo VKC-1360/12-24, VKC-1360 User manual

Eneo VKC-1360/12-24, VKC-1360 User manual
Montage und Betriebsanleitung
1/3” Tag/Nacht-Farbkamera,
VKC-1360, VKC-1360/12-24
Installation and Operating Instructions
1/3” Day/Night Colour Camera,
VKC-1360, VKC-1360/12-24
Inhaltsverzeichnis
1.
Sicherheitshinweise............................................................................................................3
2.
Allgemeine Beschreibung....................................................................................................5
3.
Kamera - Übersicht.............................................................................................................6
4.
Funktionsbeschreibung.......................................................................................................7
5.
Menü..................................................................................................................................8
6.
Steuerung und Anschlüsse................................................................................................15
7.
Objektivanschluss.............................................................................................................16
8.
Technische Daten.............................................................................................................21
9.
Maßzeichnungen..............................................................................................................43
Contents
1.
Safety Instructions............................................................................................................23
2.
General Description..........................................................................................................25
3.
Camera Overview.............................................................................................................26
4.
Function Description.........................................................................................................27
5.
Menu................................................................................................................................28
6.
Control and Connections...................................................................................................35
7.
Lens Connection...............................................................................................................37
8.
Specifications...................................................................................................................41
9.
Dimensional Drawings......................................................................................................43
Betriebsanleitung
Installation and Operating Instructions
⇒
Mode d’emploi
Instrukcja instalacji i obsługi
www.videor.com
www.eneo-securitiy.com
1. Sicherheitshinweise
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Bevor Sie das System anschließen und in Betrieb nehmen, lesen Sie zuerst diese Sicherheits-
hinweise und die Betriebsanleitung.
Bewahren Sie die Betriebsanleitung sorgfältig zur späteren Verwendung auf.
Die Kameras gegen Eindringen von Wasser und Feuchtigkeit schützen, Wasser kann die Geräte dauerhaft schädigen. Sollte dennoch Feuchtigkeit eingedrungen sein, die Kameras nie unter diesen Bedingungen einschalten, sondern zur Überprüfung an eine autorisierte Fachwerkstatt geben.
Das System darf nie außerhalb der technischen Daten benutzt werden, das kann die Kamera zerstören.
Die Kamera nur in einem Temperaturbereich von -10°C bis +50°C und einer Luftfeuchtigkeit bis max. 90% betreiben.
Um das System von der Versorgungsspannung zu trennen, ziehen Sie das Kabel nur am Stecker heraus. Ziehen Sie nie direkt am Kabel.
Verlegen Sie die Verbindungskabel sorgfältig und stellen Sie sicher, dass die Kabel nicht mechanisch beansprucht, geknickt oder beschädigt werden und keine Feuchtigkeit ein-
dringen kann.
Das Gerät darf nur von qualifiziertem Servicepersonal geöffnet werden. Fremdeingriffe beenden jeden Garantieanspruch.
Die Kamera darf nie mit geöffneter Blende gegen die Sonne gerichtet werden (Zerstörung des Sensors).
Montage, Wartung und Reparaturen dürfen nur von autorisiertem Fachpersonal ausgeführt werden. Vor Öffnen des Gehäuses ist eine Netztrennung erforderlich.
• Der Errichter ist für die Aufrechterhaltung der Schutzart lt. Techn. Daten verantwortlich, z.B. durch Abdichtung des Kabelaustritts mit Silikon.
•
•
•
Falls Funktionsstörungen auftreten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Lieferanten.
Verwenden Sie nur Originalersatzteile und Original-Zubehör von Videor E. Hartig GmbH.
Zur Reinigung der Gehäuse immer nur ein mildes Haushaltsmittel verwenden. Niemals Verdünner oder Benzin benutzen, dies kann die Oberfläche dauerhaft schädigen.
• Es lässt sich nicht vermeiden, dass im Rahmen der Fertigung und auch beim späteren Gebrauch in gewissem Umfang Feuchtigkeit der Umgebungsluft im Gehäuse vorhanden ist. Bei starken Temperaturschwankungen kann sich die Feuchtigkeit im Gehäuse niederschlagen.
Um dies in dem sehr dicht abschließenden Gehäuse zu vermeiden, hat der Hersteller Silicagel-
Beutel in das Kameragehäuse eingelegt.
Es ist eine physikalische Gegebenheit, dass diese Silicagel-Beutel nach einer gewissen Zeit eine Sättigung erreichen. Sie sollten deshalb gegen neue Silicagel-Beutel ausgetauscht werden.
• Bei der Montage muss grundsätzlich darauf geachtet werden, dass vorhandene Dich tungen ordnungsgemäß eingesetzt und bei der Montage nicht verschoben werden.
Beschädigte Dichtungen dürfen nicht mehr verbaut werden.
HINWEIS: Dies ist ein Gerät der Klasse A. Dieses Gerät kann im Wohnbereich Funktions
störungen verursachen; in diesem Fall kann vom Betreiber verlangt werden,
angemessene Maßnahmen durchzuführen und dafür aufzukommen.
2. Allgemeine Beschreibung
Die Kamera liefert Bilder hoher Qualität mittels eines SONY 1/3” CCDs und LSIs für die digitale
Signalverarbeitung.
• 1/3” Sony Super HAD CCD
• Empfindlichkeit: 0,1Lux bei F1,2 (Farbe)
• Digitaler Weit-Dynamik-Bereich (D-WDR)
• 3-stufige Verstärkungsregelung (AGC)
• Gegenlicht- / Spitzlichtunterdrückung (HSBLC)
• Leistungsstarke Rauschunterdrückung (3D-DNR)
• High- und Low-Speed Shutterregelung (MES/ESC/DSS)
• 32x Digital-Zoom
• Bildschirm-Menüführung (OSD)
• Geschützte Bereiche
• Spiegelbild
• Bewegungsmelder
• Externe Tag/Nachtumschaltung
• Betriebsspannung: VKC-1360/12-24 - 12VDC oder 24VAC
VKC-1360 - 230VAC
Lieferumfang
Die Installation der Dome-Kamera muss durch qualifiziertes Personal in Übereinstimmung mit
den am Ort der Installation gültigen Bestimmungen für elektrische und mechanische Anlagen
erfolgen. Nehmen Sie die Farbkamera und ihr Zubehör vorsichtig aus dem Karton und prüfen Sie,
ob sie beim Versand beschädigt wurden.
Zum Lieferumfang gehören:
• CCD Farbkamera
• 4-pol. Objektivstecker
• C-Mount Adapterring
• Montage- und Betriebsanleitung
3. Kamera - Übersicht
Seitenansicht
C-Mount Ring
C-Mount Objektiv
230V Typ
CS-Mount Objektiv
12VDC/24VAC Typ
Frontansicht
Ansicht von oben
230V Typ
12VDC/24VAC Typ
4. Funktionsbeschreibung
Seitenansicht
1 Auflagemaßeinstellung
2 Anschluss für automatische Blendensteuerung
Rückansicht
230V Typ
12VDC/24VAC Typ
1 Nach-Links-Taste
7 Einschaltanzeige
2 Nach-Oben-Taste
8 Videoausgang (BNC)
3 Eingabetaste
9 Spannungsversorgungseingang
4 Nach-Rechts-Taste
10 Netzkabel
5 Nach-Unten-Taste
6 Ext. Tag / Nacht I/O
Alarmausgang
Klemmleiste
5. Menü
5.1 Struktur des Einstellungs-Menüs
5.2 LENS (Objektiv) – Auswahl
Zur Einstellung der Helligkeit am Bildschirm
1. Wenn das SETUP-Menü angezeigt wird, positionieren Sie den Pfeil mit den Tasten nach oben und unten auf „LENS“ (Objektiv).
2. Wählen Sie den verwendeten Objektivtyp mit den Tasten nach links oder rechts aus.
HINWEIS: Im DC-Modus kann die Bildhelligkeit eingestellt werden.
Die Helligkeit kann auf Werte von 0 bis 100 eingestellt werden.
Der optimale Helligkeitswert für den Benutzer kann durch Einstellung erreicht
werden.
5.3 EXPOSURE (Belichtung)
Das EXPOSURE-Menü wird zur Einstellung der automatischen Beleuchtungssteuerungsmethoden
dieser Kamera verwendet.
1) SHUTTER
Auswahl des Shutter-Modus.(1/60(50), FLK~ 1/100.000 Sek., x2 ~ x256) Kann im Shutter-Modus geändert werden.
2) BRIGHTNESS
Helligkeit einstellen (0 ~ 100)
Kann im Objektivmodus „Manuell” eingestellt werden.
3) AGC Automatische Verstärkungsregelung (OFF / LOW / MIDDLE / HIGH)
Im DAY/NIGHT-Modus muss AUTO ausgeschaltet werden.
4) SENSE-UP
Bei sehr schwachen Lichtverhältnissen für Vollfarben-Überwachung verwenden. Maximalen Low Shutter-Wert auswählen. (x2 ~ x256)
5) BLC Schärfeerhöhung von Personen bei Gegenlicht (OFF / BLC / HBLC)
6) D-WDR
Digitaler erweiterter Dynamikbereich (Xtended Dynamic Range)
OFF / INDOOR / OUTDOOR
BLC Modus
5.4 WHITE BAL (Weißabgleich)
Die Bildschirmfarbe kann durch die Funktion WHITE BALANCE (Weißabgleich) eingestellt werden.
1) AWB Automatischer Weißabgleich mit breitem Einstellbereich
2) AWC -> SET
(Einstellung des automatischen Weißabgleichs)
Drücken Sie die Eingabetaste, während die Kamera auf ein weißes Blatt Papier gerichtet ist, um die optimale Einstellung bei der vorhandenen Beleuchtung zu erreichen. Wenn die Umgebung einschließlich der Licht-
quelle geändert wird, müssen Sie den Weißabgleich wieder neu einstellen.
3) MANUAL
Manueller Modus. Die R- und B-Verstärkung kann vom Benutzer manuell eingestellt werden.
4) INDOOR
Farbtemperatur auf 3200K einstellen
5) OUTDOOR
Farbtemperatur auf 6300K einstellen
6) ATW Farbtemperatur auf 2500K bis 9500K einstellen
Manueller Weißabgleichsmodus
10
5.5 DAY NIGHT (Tag Nacht)
Das DAY/NIGHT-Menü wird zur Konfiguration der auf die Tag/Nacht-Umschaltung bezogenen
Einstellungen der Kamera verwendet.
Diese Kamera kann den IR (Infrarot)-Filter ein- und ausschalten.
Mode (Modus): AUTO (Automatik) / EXT (Externer Eingang) / B/W (S/W) / COLOR (Farbe)
Automatischer Tag/Nacht-Modus
S/W Tag/Nacht-Modus
11
5.6 3DNR (Digitale Rauschunterdrückung)
Sie können die DNR-Einstellungen (Digital Noise Reduction) konfigurieren. Wenn Sie die SetupTaste drücken, während im 3DNR-Menü ON ausgewählt ist, erscheint das entsprechende Menü.
5.7 SPECIAL (Spezial)
1) CAM TITLE (Kameratitel)
A.CAM TITLE (Kameraname)
B.Zeichentabelle
C.Befehlszeile
: Nach links bewegen
: Nach rechts bewegen
CLR: Alle Zeichen löschen
POS: Die Position des Titels verschieben
END: Speichern und beenden
2) D-EFFECT
FREEZE
Zum Einfrieren der Videodarstellung (Standbild)
MIRROR
Spiegeln des Bildes (3 Modi möglich).
(OFF (Aus) / MIRROR (Spiegeln) / V FLIP (Vertikal spiegeln) / ROTATION (Drehen))
D-ZOOM
Digitalzoom (x2~x32) / PAN / TILT einstellen (x1,1~x32)
GAMMA
Einstellung des Leuchtwerts (0,05~1,00)
NEG. IMAGE
Negativ- oder Positiv-Darstellung des Bildes auswählen.
12
3) MOTION
AREA SELECT Zur Auswahl einer Bewegungsmelder-Bereichsnummer
AREA DISPLAY Bewegungsmelder ein- oder ausschalten
LEFT/RIGHT
Position des Bewegungsdetektorbereichs mit dem linken und rechten Rand einstellen
WIDTH
Breite des Bewegungsdetektorbereichs einstellen
TOP/BOTTOM Position des Bewegungsdetektorbereichs mit dem oberen und unteren Rand einstellen
HEIGHT
Höhe des Bewegungsdetektorbereichs einstellen
SENSITIVITY
Empfindlichkeit des Bewegungsmelderbereichs einstellen. (0~40)
MOTION VIEW Die Anzeige enthält grüne Punkte. Wenn im ausgewählten Bereich Bewegung festgestellt wird, werden die grünen Punkte auf dem Bild-
schirm angezeigt.
4) PRIVACY
AREA SELECT Auswahl einer Masken-Bereichsnummer
AREA DISPLAY Maske ein- oder ausschalten
LEFT/RIGHT
Position des Maskenbereichs mit dem linken Rand einstellen
WIDTH
Breite des Maskenbereichs einstellen
TOP/BOTTOM Position des Maskenbereichs mit dem Rand einstellen
HEIGHT
Höhe des Maskenbereichs einstellen
COLOR
Farbe der Maske auswählen. (0~15)
13
Privacy mode (geschützte Bereiche)
5) SYNC Interne Synchronisation (INT) oder Netzsynchronisation (LL, Line lock) aus-
wählen.
INT
Bei dieser Einstellung wird die interne Synchronisation verwendet.
L/L
Bei Verwendung mehrerer Kameras muss dieser Modus verwendet werden, da die Kameraphase hierbei mit dem externen Signal (Netzsignal) synchronisiert wird.
PHASE
Im Netzsynchronisationsmodus kann die Synchronisationsphase ein-
gestellt werden.
6) LANGUAGE
Sie können die OSD-Sprache mit den Konfigurationstasten nach links/
rechts auswählen.
5.8 ADJUST (Einstellung)
1) SHARPNESS
Zur Einstellung der Schärfe der Konturen. (0~15)
2) BLUE Stellen Sie „B GAIN” ein. (0~100)
3) RED Stellen Sie „R GAIN” ein. (0~100)
5.9 RESET
1) FACTORY
Zurücksetzen auf Werkeinstellungen
14
5.10 EXIT
1) EXIT Speichern aller Menüeinstellungen und Verlassen des Bildschirmmenüs.
6. Steuerung und Anschlüsse
1
NC
NC
2
NC
NC
3
4
T&N E/A
IN
OUT
5
COM
GND
6
ALARM
OUT
7
NC
NC
8
NC
NC
1) Tag/Nacht E/A-Anschlüsse
Um zwischen Tag- und Nacht-Modus umzuschalten, schließen Sie die Steuerleitungen an die jeweiligen Anschlüsse an.
Tag/Nacht Ausgang (4-pol.)
Mit diesem Ausgang kann eine externe IR-LED-Lampe durch Erkennung der Empfindlich-
keit anhand des AGC-Pegels automatisch eingeschaltet werden, wenn der Tag/Nacht-
Modus im OSD-Menü der Kamera auf „Auto” gestellt ist.
4
5
5V / 10mA: IR LED EIN (Nacht)
Tag&Nacht Ausgang
COM
0V: IR LED Aus (Tag)
Tag/Nacht Externer Eingang (3-pol.)
Über diesen Eingang kann durch ein Tag/Nacht Ein/Aus-Signal, das von einem externen Lichtsensor oder der IR-LED-LAMPE kommt, der TAG- oder NACHT-Modus aktiviert werden. Diese Funktion ist aktiv, wenn der Tag/Nacht-Modus mit dem OSD-Menü der Kamera auf „extern” gestellt ist.
5
3
Geöffneter Kontakt:
COM
Tag&Nacht Eingang
Tag
Geschlossener Kontakt: Nacht
2) ALARM OUT (6-polig)
Über diesen Anschluss werden Bewegungsdetektorsignale ausgegeben. (On High (5V))
15
3) Spannungsversorgungsanschluss
230V Typ
• Netzkabel
Das Netzkabel ist für einen 230VAC ~ 50Hz ±1Hz Anschluss geeignet.
12VDC/24VAC Typ
• Dieser Anschluss ist für eine 12VDC oder 24VAC Spannungsquelle geeignet: 12VDC oder 24VAC ±10%, 50/60Hz ±1Hz
• Verwenden Sie nur zertifizierte/gelistete Netzteile der Klasse 2.
• Bei Verwendung einer DC-Versorgung muss das Netzteil 12V Gleichspannung mit mind. 500mA liefern können.
4) Videoausgang
BNC: Dieser Ausgang liefert ein Videosignal mit 1,0Vss / 75Ohm.
7. Objektivanschluss
Bei dieser Kamera gehört das Objektiv nicht zum Lieferumfang. Kaufen Sie ein Objektiv, das für
Ihre Umgebung geeignet ist. Diese Kamera unterstützt die automatische Blendensteuerung und
Objektive mit C- oder CS-Mount.
ACHTUNG
• Es wird empfohlen, für die automatische Blendensteuerung nur Objektive mit
DC-Blendensteuerung verwenden.
• Wenn das Objektiv durch Fingerabdrücke oder anderweitig verunreinigt ist, kann
die Bildqualität verringert sein.
• Es wird empfohlen, ein Objektiv hoher Qualität zu verwenden, um die Bildqualität
bei geringer Beleuchtung zu verbessern.
16
7.1 Anschließen eines Objektivs mit automatischer Blendensteuerung
1. Gehäuse des Steckers der Blendensteuerung demontieren und das Blendensteuerungs-
kabel wie unten gezeigt an den Stecker löten.
Pin Nr.
1
2
3
4
Video Typ
Rot (Spannungsversorgung)
N.C.
Weiß (Videosignal)
Schwarz (Masse)
Rippe
Pin 3
Pin 1
Pin 4
Pin 2
DC Typ
Dämpfung –
Dämpfung +
Antrieb +
Antrieb –
Steckergehäuse
Objektiv mit
automatischer
Blendenregelung
Schrumpfschlauch
Blendensteuerungskabel
Stecker
2. Entfernen Sie die Schutzkappe und bringen Sie das Objektiv durch eine Drehung im Uhr-
zeigersinn an der Kamera an.
17
7.2 Einstellungen bei Objektiven
M
K
1
C-Mount Objektiv
AL
CS-Mount Objektiv
Auflagemaßeinstellung Diese Einstellung (Abstand zwischen Objektivfassung und Sensorbei Objektiven mit
fläche) muss durchgeführt werden, wenn mit dem Objektiv-Schärfe-
fester Brennweite
ring keine einwandfreie Scharfstellung erzielt werden kann, bzw.
um die ∞ - Position zu justieren.
Bei der Scharfstellung die Kamera auf eine Vorlage richten, deren
Entfernung mindestens die 2000-fache Brennweite ab Linsenvorderseite beträgt. (Beträgt die Brennweite 7,5mm, muss die Vorlage
mindestens 15m von der Kamera entfernt sein.)
Blende voll öffnen und den Fokusring auf ∞ (unendlich) stellen.
Bei einem Objektiv mit automatischer Blendenregelung eine dunkle
Vorlage wählen, oder besser einen ND-Filter (64-fach) verwenden,
damit sicher gestellt ist, dass die Blende vollständig geöffnet ist.
Die Feststellschraube 1 lösen. Das Objektiv mit dem CS-Mount-
Anschluss verdrehen, bis die Bildschärfe optimal eingestellt ist.
Anschließend die Schraube 1 wieder festziehen.
Auflagemaßeinstellung Bei der Scharfstellung die Kamera auf eine Vorlage richten, deren
bei Objektiv mit
Entfernung mindestens den 5-fachen Mindestobjektabstand (MOD)
variabler Brennweite
des Objektives entspricht. (Beträgt dieser 1m, muss die Vorlage
mindestens 5m von der Kamera entfernt sein.)
Blende voll öffnen und das Objektiv auf maximale Teleposition
stellen und mit dem Fokusring scharf stellen.
Bei einem Objektiv mit automatischer Blendenregelung eine dunkle
Vorlage wählen (bzw. einen ND-Filter, 64-fach, verwenden), damit
sicher gestellt ist, dass die Blende vollständig geöffnet ist.
18
Auflagemaßeinstellung Objektiv auf maximale Weitwinkelposition stellen.
bei Objektiv mit
Feststellschraube 1 lösen und den C/CS-Ring an der Kamera
variabler Brennweite
drehen, bis eine optimale Schärfe erreicht ist. Den Vorgang ggf. zur
Kontrolle wiederholen.
Anschließend die Schraube 1 wieder festziehen.
Der in der Abbildung als AL gekennzeichnete Wert (Einschraubtiefe
des Objektives bei CS-Mount: ­<- 5mm) muss eingehalten werden.
Bei Überschreitung dieses Wertes kann die Kamera beschädigt
werden. Bei der Anbringung eines Objektivs mit CS-Mount niemals den
C-Mount-Adapter-Ring verwenden.
Zusatz bei der Verwen- Auch bei Verwendung so genannter Tag-/Nachtobjektive mit
dung von Kameras für Fokus-Konstanthaltung (Null-Fokus-Shift) kann eine geringfügige
Tag/-Nachtanwendung Auflagemaßverschiebung zwischen sichtbarem und IR-Licht
vorhanden sein. Liegt eine Tag/Nachtanwendung mit IR-Beleuchtung vor, sollte das Auflagemaß unter IR-Beleuchtungsbedingungen eingestellt werden, da bei Nachtanwendung die Blende aufgrund der geringen Beleuchtungsstärke meistens offen und nur eine geringe Tiefenschärfe vorhanden ist. Tagsüber wird dann die Blende immer
weiter geschlossen, es ist eine größere Tiefenschärfe vorhanden,
und die Differenz im Auflagemaß wird kompensiert.
Hinweis
Begriffserklärung zur Blendeneinstellung
AGC, Automatische
Verstärkungsregelung (automatic
gain control)
Weißclip
Diese setzt ein, wenn die Beleuchtungsstärke nicht mehr ausreicht,
um ein volles Videosignal (1Vss) zu liefern. Je größer die Verstärkung, desto mehr Rauschen kommt ins Bild. Der Einsatzpunkt liegt
meistens zwischen 0,8 und 1,0 Vss.
Begrenzung des Signals bei hohen Bildamplituden. Der Weißclip
liegt meist bei einem Wert zwischen 1,1 und 1,2Vss.
AES, automatische
Shutterregelung
Es handelt sich um eine automatische Regelung der Shutterzeiten,
die einsetzt, wenn die Beleuchtungsstärke größer wird und das
Signal durch den Weißclip begrenzt bzw. übersteuert würde. Die autom. Shutterregelung wird hauptsächlich in Verbindung mit
manuellen Objektiven angewandt.
19
AES, automatische
Shutterregelung
Blendeneinstellung
Wird eine Kamera mit geregelten Objektiven betrieben, egal ob DC
oder AI, muss die AES ausgeschaltet werden, wird dies nicht gemacht, kommt es zu Problemen, da beide Regelungen versuchen,
die Lichtmenge für die Kamera auszuregeln. Da die AES meist
schneller reagiert, bleibt die Blende voll geöffnet, und der Shutter
macht die Regelarbeit, was zu wesentlichen Nachteilen führt. Die
Tiefenschärfe ist auf Grund der geöffneten Blende sehr gering, bei
kurzen Shutterzeiten kann dies zum sogenannten „Smear-Effekt”
führen (senkrechte helle Streifen in hellen Bildteilen).
Der Arbeitspunkt der Blende sollte immer oberhalb des Einsatzpunktes der AGC und unterhalb des Weißclip liegen. Bei manchen
Kameras ist dieser Bereich sehr klein, so dass die Einstellung des
Objektives schwierig ist. Daher empfiehlt es sich, während der
Blendeneinstellung die AGC auszuschalten (soweit möglich). Nach
dem Abgleich des Objektives muss die AGC wieder eingeschaltet
werden (nur für Kameras mit abschaltbarer AGC).
Bei DC Objektiven wird der Arbeitspunkt der Blende am LevelPotentiometer der Kamera eingestellt. (Der AI-Verstärker ist in der
Kamera eingebaut)
Bei AI Objektiven befindet sich das Level-Potentiometer am Objektiv. (Der AI-Verstärker ist im Objektiv eingebaut)
IR Sperrfilter
Wichtiger Hinweis
zum IR-Filter
Wird zur Beleuchtung eine IR-Lichtquelle verwendet und überschreitet diese eine gewisse Helligkeit, wird der Filter eingeschwenkt. Die Helligkeit kann dann nicht mehr ausreichend sein
und der Filter wird ausgeschwenkt. Das kann dazu führen, dass
(zeitverzögert) der Filter bei einer bestimmten Beleuchtungs-
Konstellation ständig aus- und eingeschwenkt wird. Verhindert werden kann dies durch:
a) Reduzierung des Lichtpegels b) Abmildern von Reflektionen c) Verändern des Bildausschnittes
20
8. Technische Daten
Typ
Art.-Nr.
VKC-1360/12-24
92573
System
Spannung
Betriebsspannung
Leistungsaufnahme
Aufnahmesensor
Gesamtzahl Pixel
Scan-System
Abtastfrequenz
Synchronisation
Horizontale Auflösung
Min. Beleuchtung
Videoausgang
Signal-/Rauschabstand
DNR (Digitale Rauschunterdrückung)
D-WDR (Digitaler erweiterter Dynamikbereich)
Allgemein
Gegenlichtkompensation
(BLC)
F
U Tag/Nacht-Umschaltung
N (Echte Tag/Nacht-UmschalK tung)
T MD (Bewegungserkennung)
I SENSE-UP (Bildintegration)
O PM (Privacy Masking,
N geschützte Bereiche)
WB (Weißabgleich)
Automatische Verstärkungsregelung (AGC)
Electronische
Shuttergeschwindigkeit
21
VKC-1360
92574
PAL (veränderbare
PAL
Spannung)
12VDC / 24VAC, 10% 100-240V~50Hz, 1Hz
3,5 Watt
4,0 Watt
1/3” SONY Super HAD CCD
795 (H) x 596 (V)
2:1 interlace
15.625KHz (H) x 50Hz (V)
Intern / Netzverkoppelt
560 TV Linien
Farbe (0,25Lux), S/W (0,01Lux) (SENS UP:
OFF)
1,0Vss (75 Ohm, Composite)
50dB (AGC ausgeschaltet)
Ein / Aus (einstellbare Verstärkung)
Ein (innen / außen) / Aus
BLC / HSBLC / Aus, einstellbare Größe &
Verstärkung
Farbe / S/W / Auto (Automatische Filter-
umschaltung) / EXT
Ein / Aus (4 programmierbare Bereiche)
Auto / Aus (2x ~ 256x wählbar)
Ein / Aus (8 programmierbare Bereiche)
AWB / ATW / AWC / Manuell / Innen / Außen
On (Ein) (Low (niedrig) / Middle (mittel) / High (hoch)) / Off (Aus)
Auto / Flackerfrei / Manuell
(256x, 1/60 ~ 1/100,000)
Type
Art.-Nr.
Allgemein
F
U
N
K
T
I
O
N
VKC-1360/12-24
VKC-1360
92573
92574
Ein / Aus (einstellbar)
Horizontal / Vertical (vertikal) / Rotate
(drehen)
D-Zoom x32 (Schwenken/Neigen) / Negativ / Standbild
OSD-Konfigurationsmenü
Schärfe
Spiegeln
Effekte
Konfigurationsmethode
Menüsprache
Englisch / Koreanisch / Japanisch
Spannungsversorgung
Videoausgang
Externe I/O-Anschlüsse
Ausgang für automatische
Anschluss Blendenregelung
Objektivmontage
etc.
Betriebstemperatur
Luftfeuchtigkeit (Betrieb)
Externe Abmessungen
Gewicht
Netzkabel
2-pol. Klemmblock
BNC-Anschluss
Alarmausgang, Tag/Nacht Eingang
4-pol. Mini Din-Stecker (Standard Anschluss)
C/CS Mount (wählbar durch Auflagemaß)
-10 C ~ +50 C
0 ~ 96% (nicht kondensierend)
66(B) x 63(H) x 120(T) mm
240g
440g
Optionales Zubehör
Das aktuelle optionale Zubehör finden Sie auf unserer Homepage: www.videor.com
22
1. Safety Instructions
• Read these safety instructions and the operation manual first before you install and commission the camera.
• Keep the manual in a safe place for later reference.
• Protect your camera from contamination with water and humidity to prevent it from permanent damage. Never switch the camera on when it gets wet. Have it checked at an authorized service center in this case.
• Never operate the camera outside of the specifications as this may prevent the camera functioning.
• Do not operate the cameras beyond their specified temperature, humidity or power ratings. Operate the camera only at a temperature range of -10°C to +50°C and at a humidity of max. 90%.
• To disconnect the power cord of the unit, pull it out by the plug. Never pull the cord itself.
• Pay attention when laying the connection cable and observe that the cable is not subject to heavy loads, kinks, or damage and no moisture can get in.
• The warranty becomes void if repairs are undertaken by unauthorized persons. Do not open the camera housing.
• Never point the camera towards the sun with the aperture open. This can destroy the sensor.
• Installation, maintenance and repair have to be carried out only by authorized service centers.
Before opening the cover disconnect the unit from mains input.
• The fitter is responsible for the system of protection being followed in accordance with the technical data, e.g. by sealing of the cable outlet with silicone.
• Contact your local dealer in case of malfunction.
• Only use original parts and original accessories from Videor E. Hartig GmbH.
• Do not use strong or abrasive detergents when cleaning the dome. Use a dry cloth to clean the dome surface. In case the dirt is hard to remove, use a mild detergent and wipe gently.
• It is unavoidable that, during manufacturing and also during subsequent use, the moisture contained in ambient air is, to some extent, present in the housing. With strong temperature variations, the moisture may develop condensation within the housing.
In order to avoid this in the tightly locked housing, the manufacturer has inserted silica gel bags inside the camera.
It is a physical fact that these silica gel bags do reach saturation after a while. They must therefore be replaced with new silica gel bags.
• During assembly, care must be taken to ensure that existing seals are correctly
inserted and are not displaced as a result of assembly.
You must not continue to use damaged seals.
23
NOTE: This is a class A digital device. This digital device can cause harmful interference
in a residential area; in this case the user may be required to take appropriate
corrective action at his/her own expense.
24
2. General Description
The camera provides high-quality images using SONY 1/3” CCD and digital signal processing
LSIs.
• 1/3” Sony Super HAD CCD
• Sensitivity of 0.1Lux at F1.2 (colour)
• Digital wide dynamic range (D-WDR)
• Selectable gain control (AGC)
• Highlight suppress backlight compensation (HSBLC)
• Powerful digital noise reduction (3D-DNR)
• High and low speed shutter control (MES/ESC/DSS)
• 32x digital zoom
• On-screen display (OSD)
• Privacy masking
• Mirror function
• Motion detection
• External day&night selection
• Supply Voltage: VKC-1360/12-24 - 12VDC/24VAC VKC-1360 - 230VAC
Contents of Package
Installation of the camera must be performed by qualified service personnel in accordance with
all local and national electrical and mechanical codes.
Carefully remove the colour camera and its accessories from the carton and verify that they
were not damaged in shipment.
The contents of the package includes:
• Colour CCD camera
• 4 pin lens plug
• C mount adapter ring
• Installation and operating instructions
25
3. Camera Overview
Side View
C Mount Ring
C Mount Lens
230V Type
CS Mount Lens
12VDC/24VAC Type
Front View
Top View
230V Type
12VDC/24VAC Type
26
4. Function Description
Side View
1 Flange Focus Adjusting Mechanism
2 Auto Iris Lens Connector
Rear View
230V Type
12VDC/24VAC Type
1 Left Button
7 Power Indicator
2 Up Button
8 Video Out Connector (BNC)
3 Enter Button
9 AC/DC Compatible Input Terminal
4 Right Button
10 AC Power Cord
5 Down Button
6 Day / Night External I/O
ALARM OUT
Terminal Block
27
5. Menu
5.1 Structure of the Setup Menu
28
5.2 LENS (Selection)
This function is used to adjust the brightness of the screen.
1. When the SETUP menu is displayed on the screen, please position the arrow to point to „LENS” by using the UP and DOWN buttons.
2. Please select the type of the lens you wish to use by pressing the LEFT or RIGHT button.
NOTE: The brightness of the screen can be adjusted in DC mode.
The brightness can be adjusted within the range of 0 ~ 100.
The optimum level of brightness for the user can be achieved by adjustment.
5.3 EXPOSURE
The EXPOSURE menu is used to set the automatic light control method for this camera.
1) SHUTTER
Select the shutter mode.(1/60(50), FLK~ 1/100,000 sec, x2 ~ x256) Can be changed while in shutter mode.
2) BRIGHTNESS
Adjust BRIGHTNESS level (0 ~ 100)
Can be adjusted while in manual lens mode.
3) AGC Auto gain control (OFF / LOW / MIDDLE / HIGH)
In DAY/NIGHT mode AUTO must be switched off.
4) SENSE-UP
Use under very low light condition for full colour surveillance.
Select maximum Low-Shutter value. (x2 ~ x256)
5) BLC Sharpens subjects with backlight. (OFF / BLC / HBLC)
6) D-WDR
Digital Wide dynamic range (Xtended Dynamic Range)
OFF / INDOOR / OUTDOOR
29
BLC Mode
5.4 WHITE BAL
The screen colour can be adjusted by using the WHITE BALANCE function.
1) AWB Wide range auto white balance mode.
2)
Please press the ENTER button while the camera is directed at a piece of while paper to obtain the optimum state under current illumination. If the environment including the light source is changed, you have to adjust the while balance again.
AWC -> SET
3) MANUAL
Manual mode. User can change R and B Gain manually.
4) INDOOR
Set the colour temperature to 3200K
5) OUTDOOR
Set the colour temperature to 6300K
6) ATW Set the colour temperature 2500K to 9500K
White Balance Manual Mode
30
5.5 DAY NIGHT
The DAY/NIGHT menu is used to configure the day and night related setting for this camera.
This camera can turn the IR (infrared) filter on or off.
Mode: AUTO / EXT / B/W / COLOR
Day/Night Auto Mode
Day/Night B/W Mode
31
5.6 3DNR (Digital Noise Reduction)
You can configure the DNR (Digital Noise Reduction) related settings. if you press the Setup
switch when ON is selected in 3DNR, the corresponding screen appears.
5.7 SPECIAL
1) CAM TITLE
A.CAM TITLE
B.Character Table
C.Command Line
: Move to left
: Move to right
CLR: Erase all characters
POS: Move the position of title
END: Save and End
2) D-EFFECT
FREEZE
Select the real or still mode.
MIRROR
Reverse the screen in 3 modes selection. (OFF / MIRROR / V FLIP / ROTATION)
D-ZOOM
D-Zoom (x2~x32) / Adjust PAN / TILT (x1,1~x32)
GAMMA
Adjust the luminance (0.05~1.00)
NEG. IMAGE
Select the negative or positive mode.
32
3) MOTION
AREA SELECT Select MD area number.
AREA DISPLAY Select MD ON/OFF
LEFT/RIGHT
Adjust the location of the MD area with boundary LEFT and RIGHT.
WIDTH
Adjust width of MD area
TOP/BOTTOM Adjust the location of the MD area with boundary TOP and BOTTOM
HEIGHT
Adjust height of MD area
SENSITIVITY
Adjust sensitivity of MD area. (0~40)
MOTION VIEW The screen displays with green dots. When a motion is detected in the selected area, the green dots are displayed on the screen.
4) PRIVACY
AREA SELECT Select MASK area number.
AREA DISPLAY Select MASK ON/OFF
LEFT/RIGHT
Adjust the location of the MASK area with boundary LEFT
WIDTH
Adjust width of MASK area
TOP/BOTTOM Adjust the location of the MASK area with boundary
HEIGHT
Adjust height of MASK area
COLOR
Select MASK colour. (0~15)
Privacy Mode
33
5) SYNC Select Internal or Line Lock mode.
INT
This mode is necessary for using the internal synchronization.
L/L
This mode is necessary for the operation of multi camera because it synchronizes the camera phase by using the external signal (AC Signal).
PHASE
Sync phase is adjustable in line lock mode.
6) LANGUAGE
You can change the OSD language using the LEFT/RIGHT Setup switch.
5.8 ADJUST
1) SHARPNESS
Can be adjusted SHARPNESS of outlines. (0~31)
2) BLUE Adjust B-GAIN value. (0~100)
3) RED Adjust R-GAIN value. (0~100)
5.9 RESET
1) FACTORY
Returns to the level which was set by the manufacturer for
5.10 EXIT
1) EXIT Saves all the setting menus and then exits.
34
6. Control and Connections
1
NC
NC
2
NC
NC
3
4
D&N I/O
IN
OUT
5
COM
GND
6
ALARM
OUT
7
NC
NC
8
NC
NC
1) Day&Night I/O Terminals
To select Day/Night mode using external equipment, connect control lines to the appro-
priate terminals.
DAY&NIGHT Output (4 pin)
It is the function that can turn on external IR LED Lamp by detecting the sensitivity on the AGC level when the D&N mode is set „AUTO” on the OSD menu of the camera.
4
5
5V / 10mA: IR LED ON (NIGHT)
Day&Night Output
COM
0V: IR LED OFF (DAY)
DAY&NIGHT External Input (3 pin)
It is the function that can be switched to DAY Mode or NIGHT Mode by receiving the D&N on/off signal from external light sensor or IR LED LAMP. When D&N Mode is set „External” on the OSD menu of the camera.
5
3
Open contact: DAY
COM
Day&Night Input
Close contact: NIGHT
2) ALARM OUT (6 pin)
Motion detection signals are output through this port. (On High (5V))
35
3) Power Input Terminal
230V Type
• AC Power Cord
This power cord accepts a 230V ~ 50Hz ±1Hz
12VDC/24VAC Type
• This terminal accepts a 12VDC or 24VAC power source from a 12VDC or 24VAC ±10%, 50/60Hz ±1Hz
• Use certified / listed class 2 power supply only.
• In DC power, use the Adapter mode than 12VDC 500mA capacity.
4) Video Out Connector
BNC: This BNC connector provides a 1.0Vp-p/75ohms composite video signal.
36
7. Lens Connection
The lens is not supplied with this camera. Purchase a lens suitable for your environment. This camera accepts the Auto Iris lens and both, C mount and CS mount lens.
NOTES
• For using main functions it is recommended to use Auto Iris Lens with DC type.
• If the lens is marked with fingerprints other marks, the image quality might be poor.
• It is recommended to use a high quality lens to improve the image quality under low
illumination.
7.1 Installing Auto Iris Lens
1. Remove the cover from the iris lens plug supplied, and solder the lens cable to the plug as shown below.
Pin No.
1
2
3
4
Video Type
Red (Power source)
N.C.
White (Video signal)
Black (GND)
Rib
Pin 3
Pin 1
Pin 4
Pin 2
DC Type
Damping –
Damping +
Drive +
Drive –
Connector
cover
Heat
shrinkable
tubes
Automatic
Iris lens
Iris control
cable
Connector
2. Remove the protective cap, and attach the lens to the camera by turning clockwise.
37
7.2 Adjustment of Lenses
M
K
1
C mount lens
AL
Adjustment of flange
focus for fixed focus
lenses
CS mount lens
This adjustment (distance between lens casing and sensor surface)
is required if a sharp definition cannot be obtained with the lens
focussing, or in order to adjust the ∞ position.
To obtain a sharp definition, point the camera at an object which is at least 2000 times further away from the front of the lens than the
focal length. (If the focal length is 7.5mm, the object must be at
least 15m distant from the camera).
Open the aperture fully and set the focus to ∞ (infinite).
If the lens has automatic exposure control, select a dark object,
or better use an ND filter (64-x) to ensure that the aperture is fully
open.
Undo set screw 1. Turn the lens with the CS mount connection until
the definition is sharp.
When finished, retighten screw 1.
Adjustment of flange
To obtain a sharp definition, point the camera at an object which is
focus for variable focus at least 5 times the minimum lens distance (MOD) of the lens. (If
lenses
this is 1m, the object must be at least 5m distant from the camera).
Open the iris fully and set the lens to the maximum tele position
and focus with the focus ring.
If the lens has automatic iris control, select a dark object (or use an
ND filter, 64-x) to ensure that the iris is fully open.
Set the lens to the maximum wide-angle position.
38
Adjustment
of flange focus for
variable focus lenses
Undo set screw 1 and turn the lever on the camera until an optimal
sharpness is reached. Repeat the process for checking purposes,
if necessary.
Note
When finished, retighten screw 1.
The value stated in the diagram as AL (depth of thread of the lens
with CS mount: <- 5mm) must be observed. The camera may be
damaged if this value is exceeded.
Addition when using
lenses for day/night
application
When installing a lens with CS mount, never use the C mount
adapter ring.
Even if the lens is a day/night lens with stabilised focus regulation
0-focus shift), a minor flange focus is possible between visible light
and IR light.
If there is a day/night application with IR illumination, the flange
focus should be set under IR light conditions. This is because the
iris is generally opened when used at night due to the poor level of
light and low depth of focus. During the day, the iris is continuously
closed further, there is a greater depth of focus and the difference
in the flange focus is compensated.
Explanation of terms for iris setting
AGC (automatic gain
control)
This starts to operate when the light intensity is insufficient to
deliver a full video signal (1Vp-p). The greater the gain, the greater
the signal noise in the picture. It is generally activated between 0.8 and 1.0Vp-p.
White clip
Signal limitation at high image amplitudes. The white clip value generally lies between 1.1 and 1.2 Vp-p.
AES (automatic shutter This automatically controls the shutter times, it starts when the
control)
light intensity becomes stronger and the signal would otherwise be
limited/over-regulated by the white clip feature. Automatic shutter
control is mainly applied for manual lenses.
AES (automatic shutter If a camera is operated with controlled lenses, regardless of
control)
whether DC or AI, the AES must be switched off. Problems arise if
this is not done because both control systems try to steer the volume of light for the camera. As the AES generally reacts faster, the
iris remains fully opened and the shutter resumes the control work,
which produces major drawbacks. As the iris is open, the depth of
focus is very low. When shutter times are short, this can cause a
smear effect (bright, vertical stripes in light parts of the picture).
39
Iris adjustment
The working point of the iris should always be above the AGC start
and below that of the white clip. This range is very small with
some cameras, making it difficult to adjust the lens. It is therefore
advisable to switch off the AGC (if possible) when adjusting the iris.
Once the lens has been focussed, the AGC must be switched back
on (only for cameras which allow the AGC to be switched off).
In the case of DC lenses, the working point of the iris is adjusted at
the camera‘s level potentiometer (the AI amplifier is built into the
camera).
IR cut filter
Important note on the
IR cut filter
If an IR light source is used for illumination and if this exceeds a
certain brightness, the filter is panned in. The brightness can then
no longer be sufficient and the filter is panned out. This can lead to
the filter being constantly panned in and out (with a time delay) in
a special configuration. This can be prevented by
a) reducing the light level
b) toning down reflectors
c) changing the image
40
8. Specifications
Type
Art. No.
System
Power
General
VKC-1360/12-24
VKC-1360
92573
92574
PAL
PAL (free voltage)
Power source
12VDC / 24VAC, 10% 100-240V~50Hz, 1Hz
Power consumption
3.5 Watts
4.0 Watts
Image sensor
1/3” SONY Super HAD CCD
Total pixels
795 (H) x 596 (V)
Scanning system
2:1 interlace
Scanning frequency
15.625KHz (H) x 50Hz (V)
Sync. system
Internal / Line lock
Resolution
560 TV lines
Min. illumination
Colour (0.25Lux), B/W (0.01Lux) (SENS UP: OFF)
Video output
1.0Vp-p (75 ohm, composite)
S/N ratio
50dB (AGC OFF)
DNR (Digital Noise Reduction
On / Off (Adjustable Gain)
D-WDR (Digital Wide
On (Indoor / Outdoor) / Off
Dynamic Range)
BLC (Back Light Composite)
BLC / HSBLC / OFF Adjustable Size & Gain
Day & Night (True D/N)
Colour / B/W / Auto (Filter auto change) / EXT
MD (Motion Detection)
On / Off (4 programmable zone)
F
SENSE-UP
U
Auto / Off (Selectable limit 2x ~ 256x)
(Low Shutter Speed)
N
On / Off (8 programmable zone)
C PM (Privacy Masking)
AWB / ATW / AWC / Manual / Indoor / Outdoor
T WB (White Balance)
I AGC (Auto Gain Control)
On (Low / Middle / High) / Off
O
Auto / Flickerless / Manual N Electronic Shutter Speed
(256x, 1/60 ~ 1/100,000)
Sharpness
On / Off (Level adjustable)
Flip
Horizontal / Vertical / Rotate
Effect
D-Zoom x32 (Pan/Tilt) / Nega / Freeze
Setup Method
OSD setup menu
OSD Language
English / Korean / Japanese
41
Type
Art. No.
Connector etc.
VKC-1360/12-24
VKC-1360
92573
92574
2-pin terminal block
Power Cord
BNC connector
Alarm output, Day/Night input
4-Pin Mini Din jack (standard connection)
C/CS Mount (Selected through back focus)
-10 C ~ +50 C
0 ~ 96% (non-condensing)
66(W) x 63(H) x 120(D) mm
440g
240g
Power input
Video output
External I/O Terminals
Auto iris output
Lens Mount
Operating temperature
Operating humidity
External Dimension
Weight
Optional Accessories
The optional accessories currently available can be found on our Homepage: www.videor.com
42
9. Maßzeichnungen / Dimensional Drawings
37.3
14
1/4
VKC-1360/12-24
NC
20U 0
5.
56
67.5
1-32 UNEF
124
VKC-1360
1/4
33.5
NC
20U 0
5.
14
Maße/Dimensions: mm
43
eneo® ist eine eingetragene Marke der Videor E. Hartig GmbH
Vertrieb ausschließlich über den Fachhandel.
eneo® is a registered trademark of Videor E. Hartig GmbH
Exclusive distribution through specialised trade channels only.
VIDEOR E. Hartig GmbH
Carl-Zeiss-Straße 8 · 63322 Rödermark/Germany
Tel. +49 (0) 6074 / 888-0 · Fax +49 (0) 6074 / 888-100
Technische Änderungen vorbehalten
Technical changes reserved
www.videor.com
© Copyright by VIDEOR E. Hartig GmbH 10/2010
44
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement