Einbau- und Betriebsanleitung

Einbau- und Betriebsanleitung
Einbau- und Betriebsanleitung
Telie-Nr.: 1702306
JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC
JLSZ-B
Bitte dem Betreiber übergeben.
Vor Einbau/Inbetriebnahme durchlesen!
Technische Änderungen vorbehalten.
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
1-27
Inhalt
1
Einleitung................................................................................................................................................... 4
1.1
Bildsymbole und ihre Bedeutung..................................................................................................... 4
1.2
Gewährleistung.................................................................................................................................. 5
1.3
Bestimmungsgemäße Verwendung.................................................................................................. 5
1.4
Pflichten des Betreibers .................................................................................................................... 5
1.5 Allgemeine Sicherheitshinweise ....................................................................................................... 6
1.5.1
Sicherheitshinweise für elektrische Anlagen und Betriebsmittel................................................. 7
2
Transport/Lieferumfang/Lagerung........................................................................................................... 8
2.1
3
4
Produktangaben......................................................................................................................................... 9
3.1
Hersteller und Typ ............................................................................................................................ 9
3.2
Technische Daten............................................................................................................................... 9
Funktionsbeschreibung........................................................................................................................... 10
4.1
5
7
Spannungsausfall............................................................................................................................. 10
Einbau...................................................................................................................................................... 11
5.1
6
Zubehör .............................................................................................................................................. 9
Einbauhinweise................................................................................................................................ 11
Elektrischer Anschluss ............................................................................................................................ 12
6.1
Anschluss-Varianten für 230VAC-Filterpumpe........................................................................... 13
6.2
Anschluss-Varianten für 400VAC-Filterpumpe........................................................................... 14
Inbetriebnahme........................................................................................................................................ 16
7.1
Anzeige und Bedienelemente.......................................................................................................... 16
7.2
Zu beachten...................................................................................................................................... 17
7.3 Automatische Motorschutzjustage................................................................................................. 17
7.3.1
Drehrichtung bei 400VAC-Filterpumpe prüfen......................................................................... 17
7.3.2
Mögliche Fehler ......................................................................................................................... 18
7.3.3
Einstellung der Motorschutzjustage überprüfen ........................................................................ 19
7.3.4
Besonderheit............................................................................................................................... 20
7.4 Einstellungen.................................................................................................................................... 21
7.4.1
Werkseinstellungen.................................................................................................................... 22
7.4.2
Motorschutz neu justieren .......................................................................................................... 22
7.4.3
ExtAUS offen aktiv.................................................................................................................... 22
7.4.4
ExtAUS Tastfunktion................................................................................................................. 23
7.4.5
ExtEIN Tastfunktion .................................................................................................................. 23
8
Betrieb ...................................................................................................................................................... 24
8.1
Betriebsmodus ................................................................................................................................. 24
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
2-27
8.2
Zeitschaltuhr.................................................................................................................................... 25
8.3
Motorschutz ..................................................................................................................................... 25
9
Hilfe bei Störungen.................................................................................................................................. 26
10
Wartung und Inspektion...................................................................................................................... 27
10.1.1 Ersatzteile................................................................................................................................... 27
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
3-27
1 Einleitung
Sehr geehrter Kunde,
wir bedanken uns für das Vertrauen, das Sie uns mit dem Kauf dieses Gerätes entgegengebracht
haben. Damit Sie sich lange an Ihrem Gerät freuen können, bitten wir Sie, die vorliegende Einbauund Betriebsanleitung zu beachten. Diese Einbau- und Betriebsanleitung enthält alle Informationen
für Einbau, Betrieb und Wartung des beschriebenen Gerätes.
Wir bemühen uns, in Ihnen einen zufriedenen Kunden zu erhalten und bitten Sie, sich in allen
Fragen der Wasseraufbereitung, z.B. Erweiterung um weitere Ausbaustufen der installierten
Anlage, an unsere Außendienstmitarbeiter oder direkt ans Werk Winnenden zu wenden. Bei
Anfragen geben sie bitte die Daten an, die sich auf dem Typenschild befinden.
JUDO-Wasseraufbereitung GmbH
Hohreuschstraße 39-41
D-71364 Winnenden
Telefon: 01805/692-111*
Telefax: 01805/692-188*
E-mail: info@judo.eu
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
1.1
Bildsymbole und ihre Bedeutung
Symbol
Bedeutung
Symbol
Bedeutung
Gefahr von
Verletzungen und
Unfällen!
Es liegt eine
Besonderheit vor!
Gefahr von
Fehlfunktionen/
Beschädigungen
des Gerätes!
Lesen und
Verstehen der
Betriebsanleitung!
Lebensgefahr!
Gefahr durch
Stromschlag!
Fachgerechte
Entsorgung von
Altwaren!
Tab. 1: Bildsymbole und ihre Bedeutung
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
4-27
1.2
Gewährleistung
Die Gewährleistung wird im Sinne unserer allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen nur dann
übernommen, wenn
• die Steuerung entsprechend den Ausführungen dieser Bedienungsanleitung verwendet
wird.
• die Steuerung nicht in einer anderen Art und Weise unsachgemäß behandelt wird.
• die Elektronik der Steuerung nicht geöffnet oder manipuliert wird.
• die Betriebsbedingungen den technischen Spezifikationen entsprechen.
• Reparaturen nur von autorisiertem Fachpersonal durchgeführt werden.
• bei Reparaturen ausschließlich Original-Ersatzteile verwendet werden.
• Schutzeinrichtungen eingesetzt und diese nicht manipuliert oder entfernt werden.
• Arbeiten nur durch ausgebildetes und qualifiziertes Fachpersonal ausgeführt werden.
1.3
Bestimmungsgemäße Verwendung
Die hier beschriebene JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC dient zur Steuerung manueller
Filteranlagen in Privatschwimmbädern in nicht explosionsgefährdeten Räumen im Rahmen der in
dieser Anleitung genannten Verwendungsmöglichkeiten.
Zur bestimmungsgemäßen Verwendung gehört ebenso das Lesen dieser Betriebsanleitung sowie
das Einhalten aller darin enthaltenen Sicherheitsbestimmungen und Hinweise.
Achtung
Andere Verwendungen gelten als nicht bestimmungsgemäß und sind nicht
zulässig!
Für daraus resultierende Schäden haftet die JUDO Wasseraufbereitung GmbH
nicht!
Alle Personen, die mit oder an dem Gerät arbeiten, müssen die
Betriebsanleitung, insbesondere die Sicherheitshinweise, gelesen und
verstanden haben!
1.4
Pflichten des Betreibers
Der Betreiber der Anlage ist für folgendes verantwortlich:
• Montage, Bedienung, Wartung und Inspektion nur durch autorisiertes, qualifiziertes
Fachpersonal durchführen lassen.
• Unterweisung des Bedienpersonals.
• Veranlassung regelmäßiger Wartung.
• Ständige Verfügbarkeit der Einbau- und Betriebsanleitung am Einbauort.
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
5-27
•
1.5
Regelmäßige Sichtkontrollen entsprechend den Einsatzbedingungen und des
Gefährdungspotentials zur Vorbeugung von Beschädigungen durchführen.
Allgemeine Sicherheitshinweise
Warnung
Jede sicherheitsbedenkliche Arbeitsweise ist zu unterlassen!
Die Nichtbeachtung dieser Betriebsanleitung und deren Sicherheitshinweise
kann sowohl eine Gefährdung von Personen als auch für Umwelt und Gerät
zur Folge haben!
Die Sicherheitshinweise berücksichtigen nicht
• Zufälligkeiten und Ereignisse, die bei Montage, Betrieb und Wartung auftreten können.
• ortsbezogene Sicherheitsbestimmungen, für deren Einhaltung - auch seitens des
hinzugezogenen Montagepersonals - der Betreiber verantwortlich ist.
Achtung
Umbauten und Veränderungen der Steuerung sind aus Sicherheitsgründen
verboten!
Ohne schriftliche Genehmigung des Herstellers keine Veränderungen, Anoder Umbauten vornehmen, welche die Sicherheit beeinträchtigen könnten!
Steuerung nicht öffnen oder manipulieren!
Die Sicherheitshinweise dieser Betriebsanleitung müssen unbedingt beachtet
werden!
Zusätzliche überbetriebliche oder betriebliche Sicherheitsvorschriften bleiben
in Kraft!
Einwandfreie Funktion der Steuerung ist nur gewährleistet, wenn OriginalErsatzteile und Komponenten in der in dieser Betriebsanleitung
beschriebenen Kombination verwendet werden, sonst besteht die Gefahr
einer
Fehlfunktion
oder
Beschädigung
der
Steuerung
oder
Systemkomponenten!
Während des Betriebes muss das Gehäuse der Steuerung geschlossen sein!
Reparaturen nur durch autorisiertes Fachpersonal durchführen lassen!
Lose Verbindungen sind sofort zu befestigen und beschädigte
Gerätekomponenten sofort zu ersetzen!
Niemals Sicherheitseinrichtungen entfernen oder durch Veränderungen an der
Anlage außer Betrieb setzen!
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
6-27
Für Montage-, Wartungs-, Inspektions- und Reparaturarbeiten ist das Gerät
unbedingt spannungsfrei zu schalten und gegen Wiedereinschalten zu
sichern!
Diese Tätigkeiten dürfen nur durch den JUDO-Kundendienst bzw.
entsprechende Fachkräfte getätigt werden, die das Gesamtsystem der
Steuerung und deren Umfeld kennen und verstehen!
Hinweis
Die Einbau- und Betriebsanleitung muss ständig und in gut erhaltenem
Zustand am Einbauort der Steuerung verfügbar sein!
Hinweis
Alle Personen, die mit der Installation, Inbetriebnahme, Bedienung, Wartung
und Instandhaltung der Steuerung zu tun haben, müssen entsprechend
qualifiziert und geschult sein und die vorliegende Einbau- und
Betriebsanleitung genau gelesen und verstanden haben!
Achtung
Elektro- und Elektronikaltwaren müssen umweltgerecht an den dafür
vorgesehenen Entsorgungseinrichtungen bzw. Fachfirmen entsorgt werden!
1.5.1
Sicherheitshinweise für elektrische Anlagen und Betriebsmittel
Warnung
Netzspannung vor Eingriffen oder Arbeiten an spannungsführenden
Komponenten abschalten und gegen Wiedereinschalten sichern!
Bei Nichtbeachtung können schwere körperliche Verletzungen oder Tod
eintreten!
Achtung
Beschädigte Steuerungen dürfen nicht montiert und angeschlossen werden!
Vor Öffnen des Gehäusedeckels der Steuerung muss sichergestellt sein, dass
sich kein Spritzwasser auf dem Gehäuse befindet und in die Steuerung
gelangen kann!
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
7-27
Hinweis
Überprüfungen, Wartungen oder Reparaturen, die ggf. an der geöffneten
Steuerung unter Spannung durchgeführt werden müssen, dürfen nur durch
qualifiziertes,
geschultes
und
konzessioniertes
Elektrofachpersonal
ausgeführt werden, welches mit den damit verbundenen Gefahren
ausreichend vertraut ist!
Alle Arbeiten an elektrischen Anlagen dürfen grundsätzlich nur durch
konzessionierte Elektrofachkräfte ausgeführt werden!
Die Spannungsversorgung muss über einen allpoligen LS-Schalter mit
mindestens 3 mm Kontaktweite sowie über einen FI-Schutzschalter erfolgen!
Alle leitenden berührbaren Teile müssen geerdet sein!
Ein Kurzschluss kann die Steuerung beschädigen!
Nach einem Kurzschluss muss der Motorschutz überprüft werden!
2 Transport/Lieferumfang/Lagerung
Transport:
•
•
Steuerung vorsichtig transportieren, nicht werfen!
Steuerung vor grober Staub- und Schmutzeinwirkung schützen!
Lieferumfang:
•
•
Steuerung mit spritzwassergeschütztem Übergehäuse.
Einbau- und Betriebsanleitung.
Hinweis
Prüfen Sie den ausgelieferten Umfang auf Vollständigkeit und Unversehrtheit
der Bestandteile, in Verbindung mit Ihrer Bestellung!
Transport und Auslieferung erfolgen im kompletten Zustand!
Transportschäden müssen innerhalb von 24 Stunden gemeldet werden, da
sonst aus versicherungstechnischen Gründen kein Schaden reguliert werden
kann!
Lagerung:
Achtung
Trockener, frostsicherer Lagerort mit nicht aggressiver Atmosphäre!
Steuerung vor grober Staub- und Schmutzeinwirkung schützen!
UV-Strahlung und direkte Sonneneinstrahlung vermeiden!
Zulässige Lagertemperatur: -5 bis +30 °C!
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
8-27
2.1
Zubehör
Benennung
Best.-Nr.
Geschirmtes Spezialkabel 2x 0,5 mm² (JVI) 8430329
Tab. 2: Zubehör
Hinweis
Zubehör ist nicht im Lieferumfang enthalten!
Empfohlen für den Anschluss der Fernschalt-Eingänge!
Leitungsquerschnitt ausreichend bis max. 100 m Leitungslänge!
Bitte bei Bestellung benötigte Leitungslänge angeben!
3 Produktangaben
3.1
Hersteller und Typ
Hersteller:
JUDO-Wasseraufbereitung GmbH
Hohreuschstraße 39-41
D-71364 Winnenden
Telefon: 01805/692-111*
Telefax: 01805/692-188*
E-mail: info@judo.eu
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
Typ:
3.2
JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
Best.-Nr. 8410019
Technische Daten
Elektrischer Anschluss
[VAC] 3x400 / 230 ± 10 %
Frequenz
[Hz]
50 + 20 %
Max. bauseitige Vorsicherung
[A]
16
Eigenverbrauch
[VA]
3
Motorschutzbereich
[A]
0,7 - 7,5
Max. Anschlussleistung 230VAC-Filterpumpe, 1-phasig [A / kW]
7,0 / 1,0
Max. Anschlussleistung 400VAC-Filterpumpe, 3-phasig [A / kW]
7,0 / 3,0
Max. Belastung 230VAC-Ausgang
[VA]
400
Schutzkleinspannung der Fernschalt-Eingänge
[V]
5
Schutzart
IP 56
Zul. Umgebungstemperatur
[°C]
-5 bis +30
Abmessungen (BxHxT)
[mm]
253x203x118
Gewicht
[kg]
ca. 1,6
Tab. 3: Technische Daten
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
9-27
4 Funktionsbeschreibung
Die Filterpumpe wird im Automatikbetrieb durch die Zeitschaltuhr angesteuert. Ein mit 230VAC
potentialbehafteter Ausgang, welcher ebenso über die Zeitschaltuhr parallel zur Filterpumpe
angesteuert wird, kann für die Ansteuerung einer Dosierpumpe verwendet werden.
Des weiteren verfügt die Steuerung über Fernschalt-Eingänge zur externen Ein- und Ausschaltung
der Filterpumpe, z.B. bei Filter-Rückspülung über externen Schalter oder Taster bzw. als
Trockenlaufschutz über Niveauschalter.
Ein selbstjustierender intelligenter Motorschutz bewahrt die Filterpumpe vor Beschädigung durch
einen Phasenausfall und Überlast, wobei der interne Motorschutz jedoch keinen
Kurzschlussschutz darstellt.
Die Bedienung der Steuerung erfolgt über lediglich zwei Tasten, LEDs zeigen Betrieb,
Einstellungen und Fehler an.
4.1
Spannungsausfall
Bei einem Spannungsausfall bleiben alle Einstellungen erhalten, lediglich die Uhrzeit muss an der
Zeitschaltuhr neu eingestellt werden. Sind die Fernschalt-Eingänge mit Tastern belegt, wird die
Selbsthaltung durch einen Spannungsausfall zurückgesetzt.
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
10-27
5 Einbau
Hinweis
Vor der Installation ist zu prüfen, dass die Steuerung keine sichtbaren
Beschädigungen aufweist!
5.1
Einbauhinweise
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Die Steuerung ist an einem trockenen, frostsicheren, nicht explosionsgefährdeten Ort mit
nicht aggressiver Atmosphäre waagerecht an einer ebenen Wand zu installieren.
Die Steuerung zur einfachen Bedienung und Wartung an einem gut zugänglichen Ort
installieren.
Die Steuerung nicht unter tropfenden Leitungen montieren.
Entstehen am Einbauort große Mengen Kondenswasser, ist ein geeigneter Luftentfeuchter
bauseitig vorzusehen.
Der elektrische Anschluss darf ausschließlich durch eine konzessionierte Elektrofachkraft
unter Einhaltung der gültigen und betreffenden Vorschriften des VDE und des örtlichen
EVU vorgenommen werden.
Geeignete Leitungstypen und -querschnitte verwenden.
Die angegebenen Betriebsdaten müssen eingehalten werden (siehe Kap. 3.2).
Separate Einbau- und Betriebsanleitungen anderer Geräte, Anlagen und
Systemkomponenten sind zu beachten.
Technische Angaben, örtliche Installationsvorschriften und allgemeine Richtlinien (z.B.
EVU, VDE, WVU, DIN, DVGW, ÖVGW, SVGW) beachten.
Problemlösungen und weitere Installationsmöglichkeiten können durch eine JUDO-Fachberatung
geklärt werden.
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
11-27
6 Elektrischer Anschluss
Warnung
Netzspannung vor Eingriffen oder Arbeiten an spannungsführenden
Komponenten abschalten und gegen Wiedereinschalten sichern!
Achtung
Die Spannungsversorgung muss bauseitig über einen allpoligen LS-Schalter
mit mindestens 3 mm Kontaktweite sowie über einen FI-Schutzschalter
erfolgen!
Direkt neben der Steuerung empfehlen wir einen abschließbaren Not-AusHauptschalter (gelb-rot) zu installieren, über den die Netzspannung bei
Wartungs- und Reparaturarbeiten allpolig abgeschaltet und gegen
Wiedereinschalten gesichert werden kann!
Alle leitenden berührbaren Teile müssen geerdet sein!
Anschlussbelegung sowie technische Daten (siehe Kap. 3.2) beachten!
Um eine 230VAC-Filterpumpe über den internen Motorschutz vor Überlast zu
schützen, müssen Anschlussklemmen N - L2 sowie V - L3 gebrückt werden!
Schraubanschlüsse der Klemmen nicht überdrehen, Bruchgefahr!
Der elektrische Anschluss darf nur im spannungsfreien Zustand erfolgen!
An die Fernschalt-Eingänge der Steuerung, die mit 5V Schutzkleinspannung
beaufschlagt sind, dürfen ausschließlich pot.-freie Schaltkontakte
angeschlossen werden!
Keinesfalls darf an diese Eingänge eine Fremdspannung angelegt werden!
Alle Anschlüsse müssen vorschriftgemäß von der Netzspannung isoliert sein!
Alle elektrischen Anschlussleitungen sind in einem Kabelkanal oder
ähnlichem gegen äußere Einflüsse und Zugkräfte geschützt zu verlegen!
Getrennte Verlegung von Leistungs- und Steuerleitungen ist einzuhalten!
Ein Kurzschluss kann die Steuerung beschädigen!
Nach einem Kurzschluss bei der Filterpumpe muss der Motorschutz überprüft
werden!
Hinweis
Der elektrische Anschluss darf ausschließlich durch den JUDO-Kundendienst
oder eine konzessionierte Elektrofachkraft einer autorisierten Fachfirma
gemäß nachfolgenden Klemmenplänen unter Beachtung aller zuständigen
Vorschriften und Normen ausgeführt werden!
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
12-27
6.1
Anschluss-Varianten für 230VAC-Filterpumpe
Abb. 1: Steuerung mit externen Ein-/Aus-Schaltern für die Filterpumpe
Abb. 2: Steuerung mit externem Ein-Schalter und Trockenlaufschutz für die Filterpumpe
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
13-27
Abb. 3: Steuerung mit externem Leistungsschütz für größere Filterpumpe sowie externen Ein-/Aus-Tastern
6.2
Anschluss-Varianten für 400VAC-Filterpumpe
Abb. 4: Steuerung mit externen Ein-/Aus-Schaltern für die Filterpumpe
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
14-27
Abb. 5: Steuerung mit externem Ein-Schalter und Trockenlaufschutz für die Filterpumpe
Abb. 6: Steuerung mit externem Leistungsschütz für größere Filterpumpe sowie externen Ein-/Aus-Tastern
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
15-27
7 Inbetriebnahme
Achtung
Prüfen Sie vor dem ersten Einschalten der Steuerung nochmals ob alles
richtig angeschlossen ist!
Anschlussfehler können zur Zerstörung der Steuerung führen!
Hinweis
Die Inbetriebnahme sollte ausschließlich durch den JUDO-Kundendienst oder
eine autorisierte Fachfirma ausgeführt werden!
7.1
Anzeige und Bedienelemente
Element Funktion
Element
Taste „Filter“ mit grüner LED „Filter“ und
roter LED „Motorschutz“.
Funktion
Betriebsmodus-Anzeige „AUS“ für
LED
.
Betriebsmodus-Anzeige „AUTOMATIK“ für
Taste „Programm“ mit grüner LED.
LED
Zeitschaltuhr zur Einstellung der Uhrzeit
und der gewünschten Filterzeiten.
.
Betriebsmodus-Anzeige „HAND“
(Dauerbetrieb) für LED
.
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
16-27
7.2
Zu beachten
Hinweis
Der Fernschalt-Eingang „ExtAUS“ hat höhere Priorität wie der FernschaltEingang „ExtEIN“ bzw. die Zeitschaltuhr!
Der Fernschalt-Eingang „ExtEIN“ hat dieselbe Priorität wie die Zeitschaltuhr,
somit wird die Filterpumpe nicht eingeschaltet, wenn der Motorschutz oder
der Fernschalt-Eingang „ExtAUS“ aktiv ist!
7.3
Automatische Motorschutzjustage
Die Steuerung ermittelt bei der ersten Inbetriebnahme selbstständig den richtigen Auslösestrom
und stellt den Motorschutz ein, indem sie den Filterpumpenstrom drei Minuten lang misst. Dabei
leuchtet die rote LED
und die grüne LED
durch Betätigen einer Taste abbrechen.
blinkt langsam. Sie können den Vorgang jederzeit
Achtung
Die Fördermenge der Filterpumpe hat Einfluss auf die Stromaufnahme, öffnen
Sie daher alle Ventile und Düsen maximal!
Hinweis
Wenn die Motorschutzjustage nicht beginnt, war die Steuerung bereits in
Verwendung!
In diesem Fall müssen Sie die Motorschutzjustage manuell im Einstell-Modus
starten (siehe Kap. 7.4 und 7.4.2)!
7.3.1
Drehrichtung bei 400VAC-Filterpumpe prüfen
Eine 400VAC-Filterpumpe muss in der vom Hersteller angegebenen Drehrichtung drehen. Ist dies
nicht der Fall, ist die Steuerung spannungsfrei zu schalten und gegen Wiedereinschalten zu
sichern. Anschließend müssen die Phasen V und W miteinander getauscht werden. Versorgen Sie
die Steuerung wieder mit Spannung, die Drehrichtung sollte jetzt stimmen.
Achtung
Bei falscher Drehrichtung kann die Filterpumpe undicht werden!
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
17-27
7.3.2
Mögliche Fehler
Tritt während der Messung ein Fehler auf, bricht die Steuerung die Messung ab. Die rote LED
leuchtet weiterhin während die grüne LED
durch Blinken die Fehlernummer anzeigt.
Hinweis
Durch Betätigen einer Taste beginnt die Motorschutzjustage erneut!
LED
blinkt zwei mal:
Die Messung wurde mit einer Taste abgebrochen. Betätigen Sie wieder eine Taste um die
automatische Motorschutzjustage erneut zu starten.
blinkt drei mal:
LED
Der Filterpumpenstrom ist kleiner als ca. 0,6 A. Die Leistung der Filterpumpe muss > 250 VA sein!
Wenn Sie einen externen Schütz ansteuern kann der interne Motorschutz deaktiviert werden.
Halten Sie, während Fehler Nr. 3 angezeigt wird, beide Tasten
gedrückt. Die LED
Sie jetzt die Taste
beginnt langsam zu blinken und die LED
, damit die LED
und
drei Sekunden lang
leuchtet weiterhin. Betätigen
einschaltet. Anschließend verlassen Sie diese Einstellung
durch Betätigen der Taste . Nun haben Sie den Auslösestrom auf Stufe 2 gesetzt (es erfolgt
keine automatische Motorschutzjustage), welche ausreicht, um eine Schützspule anzusteuern.
LED
blinkt vier mal:
Der Filterpumpenstrom ist größer als ca. 7,0 A. Überprüfen Sie ob die Filterpumpe richtig
angeschlossen ist (Sternschaltung in allen Phasen). Die Leistung der Filterpumpe muss ≤ 3,0 kW
sein, andernfalls müssen Sie einen externen Schütz verwenden.
LED
blinkt fünf mal:
Der Filterpumpenstrom hat sich zu stark geändert. Überprüfen Sie ob ein Wackelkontakt vorliegt
bzw. die Netzqualität zu schlecht ist.
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
18-27
7.3.3
Einstellung der Motorschutzjustage überprüfen
Nach der dreiminütigen Messung erlischt die rote LED
und die Steuerung schaltet die
Filterpumpe wieder aus. Der ermittelte Auslösestrom wird durch Blinken der grünen LED
angezeigt:
Anzahl Strom [A] Anzahl Strom [A] Anzahl Strom [A] Anzahl Strom [A] Anzahl Strom [A]
2x
0,8
5x
1,7
8x
3,3
11x
5,0
14x
6,9
3x
1,1
6x
2,2
9x
3,9
12x
5,6
15x
7,5
4x
1,3
7x
2,7
10x
4,4
13x
6,3
Tab. 4: Auslösestrom
Achtung
Die Angaben in dieser Tabelle sind lediglich Richtwerte!
Prüfen Sie unbedingt anhand des Typenschildes der Filterpumpe, ob der
ermittelte Auslösestrom stimmt!
Drücken Sie Taste
oder
um den automatisch ausgemessenen Auslösestrom zu speichern.
Die Steuerung ist jetzt funktionsbereit.
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
19-27
7.3.4
Besonderheit
In speziellen Fällen könnte es nötig sein, einen höheren Auslösestrom einzustellen. Sie können
den Auslösestrom manuell um ein oder zwei Stufen (siehe Tab. 4) erhöhen. Halten Sie, während
der Auslösestrom angezeigt wird, beide Tasten
beginnt rasch zu blinken, die LED
und
drei Sekunden lang gedrückt. Die LED
zeigt weiterhin die Auslösestufe und die LED
weiterhin ausgeschaltet. Das rasche Blinken der LED
signalisiert, dass der aktuelle
Auslösestrom nicht auf die nächst höhere Stufe justiert wurde. Wenn Sie die Taste
drücken, blinkt die LED
ist
einmal
einmal periodisch auf, somit wurde der Auslösestrom auf die nächst
höhere Stufe justiert. Drücken Sie die Taste
erneut, blinkt die LED
zweimal periodisch auf,
somit wird der aktuelle Auslösestrom um zwei Stufen erhöht. Sollten Sie die Taste
drücken, ist wieder der aktuelle Auslösestrom justiert und die LED
Nachdem Sie Ihre Wahl getroffen haben, drücken Sie die Taste
speichern.
erneut
blinkt wieder rasch.
um die gewählte Einstellung zu
Achtung
Eine manuelle Erhöhung des Auslösestromes kann dazu führen, dass die
Filterpumpe nicht mehr ausreichend geschützt ist!
Der ermittelte Auslösestrom muss sich jetzt in der Praxis bewähren. Nach zwanzig Minuten kann
die Steuerung den Auslösestrom in den nächsten achtzehn Betriebsstunden um einen Schritt
selbstständig erhöhen.
Wenn Sie den Motorschutz durch Unterbrechen einer Phase testen wollen, müssen Sie dies also
innerhalb von zwanzig Minuten nach der automatischen Motorschutzjustage durchführen.
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
20-27
7.4
Einstellungen
Die Steuerung kann im Einstell-Modus mit den Tasten
und
konfiguriert werden.
Einstell-Modus aufrufen:
Halten Sie die Tasten
und die LED
und
drei Sekunden lang gedrückt. Die Filterpumpe wird ausgeschaltet
blitzt rhythmisch auf.
Einstellung auswählen:
Die LED
zeigt durch Anzahl der Blinker an, welche Einstellung gerade geändert werden kann.
Die Steuerung beginnt bei der ersten von insgesamt drei Einstellungen. Drücken Sie die Taste
um zur nächsten Einstellung zu schalten. Bei jeder neuen Betätigung der Taste
blinkt die LED
also um ein mal öfter.
Einstellungen ändern:
Wenn Sie die gewünschte Einstellung gewählt haben, können Sie diese mit der Taste
(LED
Ein) bzw. deaktivieren (LED
aktivieren
Aus).
Einstell-Modus beenden:
Wenn Sie zwanzig Sekunden keine Taste drücken oder die Taste
insgesamt zehn mal betätigt
haben, werden die Einstellungen gespeichert und der Einstell-Modus beendet.
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
21-27
7.4.1
Werkseinstellungen
Wenn Sie diese Einstellung durch Betätigen der Taste
aufrufen und mit Taste
aktivieren
(LED
Ein), wird die Steuerung auf Werkseinstellung zurückgesetzt. Somit werden nachfolgend
aufgeführte Einstellungen wie beschrieben ausgeführt:
•
ExtAUS offen aktiv? Nein (LED
•
ExtAUS Tastfunktion? Nein (LED
•
ExtEIN Tastfunktion? Nein (LED
Aus).
Aus).
Aus).
Hinweis
Zusätzlich wird der Auslösestrom des Motorschutzes gelöscht!
7.4.2
Motorschutz neu justieren
Wenn die Motorschutzjustage nicht beginnt, Sie eine andere Filterpumpe anschließen bzw. nach
einem Kurzschluss, ist es nötig, den Auslösestrom des Motorschutzes neu zu ermitteln. Wenn Sie
aufrufen und mit Taste
aktivieren (LED
diese Einstellung durch Betätigen der Taste
ermittelt die Steuerung den Auslösestrom des Motorschutzes erneut (siehe Kap. 7.3).
7.4.3
ExtAUS offen aktiv
Wenn Sie diese Einstellung durch Betätigen der Taste
(LED
Ein),
aufrufen und mit Taste
aktivieren
Ein), schaltet die Filterpumpe bei geöffneten „ExtAUS“-Klemmen aus. Wenn Sie diese
Einstellung deaktivieren (LED
Klemmen aus.
Aus), schaltet die Filterpumpe bei geschlossenen „ExtAUS“-
Hinweis
Diese Einstellung ist bedeutungslos, wenn die Einstellung in Kap. 7.4.4
aktiviert ist!
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
22-27
7.4.4
ExtAUS Tastfunktion
Wenn Sie diese Einstellung durch Betätigen der Taste
aufrufen und mit Taste
aktivieren
(LED
Ein), kann die Filterpumpe mit einem Taster ausgeschaltet werden (Selbsthaltung). Bei
erneutem Betätigen des Tasters wird die Filterpumpe wieder freigegeben.
Hinweis
Ein am Fernschalt-Eingang „ExtAUS“ angeschlossener Taster muss diesen
min. eine Sekunde lang aktivieren, um die Filterpumpe auszuschalten!
Durch einen Spannungsausfall wird die Selbsthaltung des durch den Taster
aktivierten Fernschalt-Einganges „ExtAUS“ zurückgesetzt!
Wird diese Einstellung aktiviert, ist die Einstellung in Kap. 7.4.3
bedeutungslos!
7.4.5
ExtEIN Tastfunktion
Wenn Sie diese Einstellung durch Betätigen der Taste
aufrufen und mit Taste
aktivieren
(LED
Ein), kann die Filterpumpe mit einem Taster eingeschaltet werden (Selbsthaltung). Bei
erneutem Betätigen des Tasters wird die Filterpumpe wieder verriegelt.
Hinweis
Ein am Fernschalt-Eingang „ExtEIN“ angeschlossener Taster muss diesen
min. eine Sekunde lang aktivieren, um die Filterpumpe einzuschalten!
Durch einen Spannungsausfall wird die Selbsthaltung des durch den Taster
aktivierten Fernschalt-Einganges „ExtEIN“ zurückgesetzt!
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
23-27
8 Betrieb
Dieses Kapitel ist für den Betreiber (Endkunden). Die JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC ist
montiert, angeschlossen und eingestellt. Nachfolgend wird beschrieben, wie die Steuerung im
normalen Betrieb bedient wird.
8.1
Betriebsmodus
Sie können die Filterpumpe mit Taste
„HAND“ (Dauerbetrieb) schalten.
in den Betriebsmodus „AUS“, „AUTOMATIK“ oder
Hinweis
Die LED zeigt den neuen Betriebsmodus sofort an, dieser wird jedoch erst
nach drei Sekunden aktiviert, um unnötige Schaltvorgänge zu vermeiden!
„AUS“
:
Die Filterpumpe bleibt garantiert ausgeschaltet. Dies wird angezeigt durch LED
AUS.
„AUTOMATIK“ :
Die Filterpumpe wird automatisch von der Zeitschaltuhr bzw. den Fernschalt-Eingängen
geschaltet. Dies wird durch langsames Pulsieren der LED
angezeigt. Sie können auch ablesen,
ob die Filterpumpe durch die Automatik ein- oder ausgeschaltet ist.
Automatik ein: LED
erlischt im dunkelsten Bereich nicht.
Automatik aus: LED
erlischt kurzzeitig.
„HAND“
:
Die Filterpumpe bleibt ständig eingeschaltet (Dauerbetrieb). Dies wird durch permanentes
Leuchten der LED
angezeigt.
Ausnahme: Über den Fernschalt-Eingang „ExtAUS“ kann die Filterpumpe trotzdem ausgeschaltet
werden.
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
24-27
8.2
Zeitschaltuhr
Uhrzeit einstellen:
Drehen Sie den äußeren Ring im Uhrzeigersinn, bis der Stundenund Minutenzeiger die aktuelle Uhrzeit anzeigen und der Pfeil
rechts oben auf die richtige Stunde zeigt. Achten Sie darauf, dass
Sie nicht z.B. 01:00 Uhr statt 13:00 Uhr einstellen.
Filterzeit einstellen:
Der äußere Ring ist mit 24 Stunden beschriftet. Jede Stunde hat
vier Marker, die verschoben werden können, um die Filterpumpe
zur erforderlichen Zeit ein- bzw. auszuschalten.
Marker außen: Filterpumpe ein.
Marker innen: Filterpumpe aus.
8.3
Motorschutz
Die Steuerung ist mit einem Motorschutz ausgestattet. Wenn dieser anspricht, blinkt die rote LED
langsam und die grüne LED
zeigt den Grund für die Auslösung des Motorschutzes an.
ist aus:
LED
Der Filterpumpenstrom wurde überschritten. Mögliche Ursache hierfür ist eine ausgefallene Phase
oder eine schwergängige Filterpumpe durch z.B. Lagerschaden. Die Steuerung führt selbstständig
drei mal im Abstand von drei Stunden einen Reset durch. Mit der Taste
rücksetzen.
können Sie manuell
Achtung
Bei häufigen Auslösungen des Motorschutzes muss die Ursache dringend
geklärt und behoben werden!
Nach einem Kurzschluss an den Klemmen der Filterpumpe muss der
Motorschutz durch eine Elektrofachkraft überprüft werden!
ist ein:
LED
Die Schaltrelais in der Steuerung wurden durch einen Kurzschluss beschädigt. Tritt dieser Fehler
nach einem Reset erneut auf, muss die Steuerung zur Überprüfung in unser Werk nach
Winnenden eingeschickt werden.
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
25-27
9 Hilfe bei Störungen
Störung
Steuerung ist
funktionslos.
LED
blinkt.
LED
leuchtet.
Zeitschaltuhr ist
funktionslos
Filterpumpe läuft
bei „AUTOMATIK“
nicht bzw. dauernd.
Ursache
Spannungsversorgung unterbrochen.
LS-Schalter bzw. FI-Schutzschalter
ausgelöst.
Interne Gerätesicherung ausgelöst.
Flachbandkabel ausgesteckt.
Motorschutz hat ausgelöst.
Automatische Motorschutzjustage.
Behebung
Spannungsversorgung herstellen.
Ursache klären, beheben und
Sicherungselement wieder zuschalten.
Interne Gerätesicherung ersetzen.
Flachbandkabel richtig einstecken.
Siehe Kap. 7.3.
Siehe Kap. 7.3.
Interner Anschluss lose.
Anschluss prüfen, ggf. herstellen.
Fernschalt-Eingang „ExtEIN“ bzw.
Fernschalt-Eingänge richtig belegen.
„ExtAUS“ falsch belegt.
Einstellungen Kap. 7.4.3 - 7.4.5 falsch. Einstellungen prüfen und ggf. korrigieren.
Tab. 5: Störungsbehebung
Kann eine Störung aufgrund der in Tab. 5 aufgeführten Hinweise nicht behoben werden, ist der
JUDO-Kundendienst oder eine autorisierte Fachfirma anzufordern.
Kundendienst-Zentrale:
JUDO-Wasseraufbereitung GmbH
Hohreuschstraße 39-41
D-71364 Winnenden
Telefon: 01805/692-111*
Telefax: 01805/692-188*
Stempel Installationsfirma:
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
26-27
10 Wartung und Inspektion
Warnung
Netzspannung vor Eingriffen oder Arbeiten an spannungsführenden
Komponenten abschalten und gegen Wiedereinschalten sichern!
Warnung
Eingriffe an technischen Anlagen durch unkundige Personen können zu
Verletzungen und zu Sachbeschädigung führen!
Hinweis
Wartungen und Instandhaltungen dürfen nur durch den JUDO-Kundendienst
oder autorisiertes Fachpersonal unter Einhaltung der geltenden
Sicherheitsbestimmungen durchgeführt werden!
Beim Zusammenwirken verschiedener Gerätekomponenten sind ebenso die
Betriebsanleitungen aller anderen Geräte zu beachten!
Nach DIN 1988 Teil 8 bedarf jede technische Anlage einer regelmäßigen Wartung und Inspektion.
Diese Wartung sollte in einem halbjährlichen jedoch spätestens in einem jährlichen Intervall
grundsätzlich durch den JUDO-Kundendienst oder eine autorisierte Fachfirma ausgeführt werden,
die bei Bedarf den Austausch defekter Komponenten mit Original-Ersatzteilen durchführt. Wir
empfehlen den Abschluss eines Kundendienst-Vertrages damit die Steuerung regelmäßig auf
einwandfreie Funktion geprüft wird.
Abhängig von den Betriebsbedingungen sowie Gegebenheiten und Anforderungen vor Ort ist in
regelmäßigen Intervallen eine Sichtkontrolle an der Steuerung durchzuführen.
10.1.1 Ersatzteile
Benennung Best.-Nr.
Steuerung
1620506
Gehäuse
1620507
Tab. 6: Ersatzteile
Erstellungsdatum: 15.03.11
Änderungsdatum: 18.03.11
Freigabedatum: 01.04.11
Version: 1.000
Betriebsanleitung: JUDO LIBELLE Schaltzentrale BASIC JLSZ-B
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Postfach 380 • D-71351 Winnenden
Tel. 01805/692-111* • Fax 01805/692-188*
E-Mail: info@judo.eu
Änderungen im Interesse des technischen Fortschritts vorbehalten!
*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend
27-27
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising