Explosionszeichnung und Teileliste

Explosionszeichnung und Teileliste
DE
SHIMANO NEXUS 8-GANG-SCHALTNABE
SERVICE-ANLEITUNG
vol.
1
Inhalt
Die Shimano NEXUS 8-Gang-Schaltnabe
4
Einbauanleitungen (SI-34R0A; SI-6J30A; SI-74Y0A)
6
Fehlersuchtabelle
12
Demontage der INTER-8 Schaltnabe
14
Spezialanleitung für die Montage der INTER-8 Schaltnabe SG-8R20
21
Montage der INTER-8 Schaltnabe
22
Nabenabmessungen (O.L.D. und Achsenlängen)
28
Schalteinheiten und Abmesswerkzeug
29
Explosionszeichnung und Teileliste (SG-8R20/BR-IM70-R/CJ-8S20)
30
Explosionszeichnung und Teileliste (SB-8S20)
31
Explosionszeichnung und Teileliste (CJ-8S40)
32
Explosionszeichnung und Teileliste (BL-IM60)
33
Explosionszeichnung und Teileliste (BL-IM65)
34
Explosionszeichnung und Teileliste (ST-8S20)
35
Liste der Shimano Generalvertretungen
36
FC-NX80
46 Z
FC-NX60
33/38 Z
Der neue Standard für Getriebenaben
Das neue NEXUS 8-Gang-System bietet einen neuen Level an Design, Qualität und Funktion. Unsere
Entwicklungsingenieure haben den konventionellen Getriebenaben ein neues modernes Design
verliehen. Inspiriert durch Schönheit, Innovation und Integration.
Viele technische Vorteile wurden erreicht wie beispielsweise die Integration des einzigartigen
Shimano Mechanismus zur Unterstützung der Gangwechsel, die hierdurch äußerst leichtgängig
werden. Diese technischen Vorteile eröffnen den Weg für die zukünftige Entwicklung automatischer
Schaltsysteme.
NEU
NEU
NEU
BR-IM70R
SG-8R25
Kleinteile-Set*
Rollenbremse
Premium-Version
SG-8R25-VS
SG-8R20-VS
Für V-Brake
4
FC-NX60
33/38 Z
SG-8R20
für Rollenbremsen
NEU
FC-NX80
Spezielle Kombinationstabelle für
Accessoires
HOLLOWTECH
46 Z
NEU
BB-UN25
NEU
BL-IM65
ST-8S20
3-Finger
Bremsgriff
3-Finger
Bremsgriff
BL-IM60
SB-8S20
4-Finger
Bremsgriff
4-Finger
Bremsgriff
Neuer Standard für Getriebenaben
5. Bessere Dichtungen
1. Mechanismus zur Gangwechselunterstützung
Der Mechanismus zur Gangwechselunterstützung
von Shimano nutzt die Pedalkraft, um das Herunterschalten zu erleichtern. Das Resultat ist schnelles,
präzises und unglaublich leichtes Herunterschalten.
Mechanische Schaltfaktoren, die das Schalten unter
Last erschweren, sind so reduziert, dass auch unter
hoher Last geschaltet werden kann.
Die neue INTER-8 Nabe verfügt über ein LabyrinthDichtungssystem, das das Eindringen von Wasser und
Schmutz verhindert und so die Service-Intervalle
verlängert. Auf diese Weise sorgt es für
Leichtgängigkeit unter allen Umweltbedingungen.
Für den Fall, dass die Nabe für die Kombination mit
separaten Bremssystemen, wie z. B. V-Brakes, benutzt
wird, kann optional eine wasserdichte
Gummidichtungskappe auf der Nicht-Antriebsseite
montiert werden.
Dichtung
Schaltkraft
Rotationskraft des Antriebs
2. Sanfte Gangwechsel
6. Robuste Konstruktion
Der kleinere Leerlaufwinkel ermöglicht ruckfreie,
sanfte Schaltvorgänge für unbeschwerte, komfortable Gangwechsel.
Haltbare Planeten und „step-up gear sets“ sorgen
für eine lange, fehlerfreie Funktion.
3. Sanfter Lauf
Shimanos präzise Fertigung ermöglicht eine Konstruktion der Nabe, dank derer sie sich bedeutend
leichter dreht als alle Vorgängermodelle.
<INTER-S> Neue ergonomische Schalthebel
1. Schnelles und leichtes Schalten
In Kombination mit dem Mechanismus zur Gangwechselunterstützung ist der Schaltvorgang schnell,
leichtgängig und auch bei hohem Pedaldruck
möglich.
4. Engere Gangabstufung und höhere
Übersetzungsbreite
Die neue INTER-8 Nabe hat die Übersetzungsbreite
auf 307 % erhöht. Zum Vergleich: Die INTER-7 Nabe
hat 244 %. Zugleich verfügt die INTER-8 über eine
engere Gangabstufung, die eine effizientere und
komfortablere Trittfrequenz ermöglicht. Hiermit
steht nun eine Schaltnabe für wirklich alle Bedingungen zur Verfügung.
2. Übersichtliche Ganganzeige
Größere und besser sichtbare Anzeige-Ziffern
erleichtern das Ablesen der Gangposition. Zusätzlich
zeigen Symbole die Richtung des Schaltvorgangs an.
2,0
1,55 (13 Z)
1,34 (15 Z)
1,5
1,61 (12 Z)
1,42 (14 Z)
1,15 (17 Z)
0,99 (20 Z)
1,0
0,63 (32 Z)
307 %
Differenz
niedrighoch
1,22 (16 Z)
0,84 (24 Z)
0,74 (27 Z)
1,00 (20 Z)
0,85 (24 Z)
0,75 (27 Z)
0,64 (31 Z)
0,5
0,53 (38 Z)
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Die Grafik zeigt die relativen
Gangabstufungen der INTER-7
und die der neuen INTER-8
Schaltnaben bei Verwendung
eines 20-Zähne-Antriebsritzels.
Die Ziffern in den Klammern
geben die jeweilige Ritzelgröße
eines entsprechenden Kettenschaltsystems an.
5
Allgemeine Informationen
zur Sicherheit
Montage der Schalteinheit an der Nabe
1. Bringen Sie die Abdeckung an der Antriebseinheit auf
der rechten Seite der Nabe an.
WARNUNG
– Zur Vermeidung von schweren Verletzungen:
• Ziehen Sie beim Befestigen des Bremsarms am Rahmen die
Schellenschraube und -mutter mit dem vorgeschriebenen
Anzugdrehmoment fest. Verwenden Sie eine Mutter mit
Nylon-Einsatz (selbstsichernde Mutter). Es wird empfohlen,
eine Schellenschraube, Schellenmutter und eine Bremsarmschelle von Shimano zu verwenden. Falls sich die Schellenmutter vom Bremsarm löst oder die Schellenschraube oder
die Bremsarmschelle beschädigt werden, kann sich der
Bremsarm drehen, so dass der Lenker stark ausschlägt, oder
das Rad kann blockiert werden, so dass bei einem Sturz
eine hohe Verletzungsgefahr besteht.
• Bei der Montage der Nabe am Rahmen müssen die
richtigen Sicherungsscheiben auf beiden Seiten eingesetzt
und die Nabenmuttern mit dem vorgeschriebenen
Anzugdrehmoment festgezogen werden. Falls die
Sicherungsscheiben nur auf einer Seite eingesetzt sind oder
falls die Nabenmuttern nicht richtig festgezogen sind, kann
eine Sicherungsscheibe herausfallen. Das kann dazu führen,
dass sich die Nabenachse oder die Schalteinheit drehen und
dadurch der Lenker durch das Schaltkabel auf eine Seite
gezogen werden kann, was einen schwerwiegenden Unfall
verursachen kann.
• Lesen Sie vor der Montage der Teile die Einbauanleitung
sorgfältig durch. Bei lockeren, verschlissenen oder
beschädigten Teilen besteht eine hohe Verletzungsgefahr.
Es wird dringend empfohlen, als Ersatzteile ausschließlich
Shimano Originalteile zu verwenden.
Richtung
beachten
Abdeckung
Antriebseinheit
Abdeckung
2. Drehen Sie das Schaltrad in der gezeigten Pfeilrich-
tung, um die roten Markierungen ● des Rads und
der Halterung aneinander auszurichten.
Montieren Sie die Schalteinheit in diesem Zustand so,
dass die rote Markierung ● der Schalteinheit an der
roten Markierung ● an der rechten Seite der Nabe
ausgerichtet ist.
• Kontrollieren Sie vor dem Losfahren, ob die Räder richtig
befestigt sind. Nicht richtig befestigte Räder können sich
während der Fahrt lösen, so dass eine hohe Verletzungsgefahr besteht.
Ausrichten
• Lesen Sie diese Einbauanleitung sorgfältig durch und
bewahren Sie sie zum späteren Nachschlagen an einem
sicheren Ort auf.
Schaltrad
Halterung
HINWEIS:
• Die Gänge können während des Tretens der Pedale geschaltet werden. In seltenen Fällen können dabei in der
Nabe durch den Feststeller und die Klinke Geräusche
verursacht werden, was beim Schalten normal ist.
• Die Schalteinheit CJ-8S20 sollte nur mit Zahnkränzen von
16 bis 23 Zähnen verwendet werden.
CJ-8S20
JAPAN
Schalteinheit
• Falls sich das Rad schwergängig drehen lässt, muss es
geschmiert werden.
• Wenden Sie auf der Nabeninnenseite kein Fett an, weil
sonst das Fett wieder austritt.
CJ-8S20
JAPAN
Zur Montage die
roten Markierungen ●
aneinander ausrichten.
Zur Montage die
roten Markierungen ●
aneinander ausrichten.
• Die Zahnkränze sollten in periodischen Abständen mit
einem neutralen Reinigungsmittel gewaschen und danach
wieder neu eingefettet werden. Außerdem kann durch die
Reinigung der Kette mit einem neutralen Reinigungsmittel
die Lebensdauer der Zahnkränze und der Kette verlängert
werden.
• Falls die Kette beim Fahren von den Zahnkränzen abspringt, müssen die Zahnkränze und die Kette ausgetauscht
werden.
• Gegen natürliche Abnutzung und Alterung durch eine
normale Verwendung der Teile wird keine Garantie
gewährleistet.
• Für alle Fragen zur Handhabung und Einstellung der Bremse ist das Verkaufsgeschäft zuständig.
Rechte Seite
der Nabe
3. Bringen Sie die Schalteinheit mit dem Befestigungsring
für die Schalteinheit an. Richten Sie beim Anbringen
des Befestigungsrings die gelbe Markierung ● an der
gelben Markierung ● des Schaltrads aus und drehen
Sie den Befestigungsring der Schalteinheit um 45° nach
rechts.
LOC
K
SI-34R0A
SG-8R20
SG-8R25
CJ-8S20
INTER-8 Nabe
Schalteinheit
Zur Montage die
gelben Markierungen ● aneinander
ausrichten.
Befestigungsring
Schaltrad
CJ-8S20
JAPAN
Einbauanleitung
Um 45° drehen
LOCK
Befestigungsring
CJ-8S20
JAPAN
6
Lesen Sie bitte vor der Montage diese Anleitung und die Einbauanleitung für die INTER-M Bremse und für den INTER-8 Schalthebel sorgfältig durch.
Die Halterung für die Schalteinheit richtig befestigen.
Montage der Nabe am Rahmen
1. Legen Sie die Kette auf einen Zahnkranz und bringen
Sie die Nabenachse an den Ausfall-Enden an.
Nabenachse
Ausfall-Ende
JAPAN
CJ-8S20
LOCK
4. Die Kette spannen und das Rad mit den Hutmuttern
am Rahmen befestigen.
Anzugdrehmoment:
30 – 45 Nm
2. Bringen Sie die Sicherungsscheiben auf beiden SeiJA
PA
N
8S
20
LOCK
7R
CJ-
ten der Nabenachse an. Drehen Sie die Schalteinheit,
so dass die Vorstände der Sicherungsscheiben in die
Schlitze der Ausfall-Enden eingreifen. In diesem Fall
lässt sich die Schalteinheit beinahe parallel zur Rahmengabel montieren.
Hutmutter
Sicherungsscheibe (linke Seite)
Sicherungsscheibe
Schalteinheit
Schlitz des
Ausfall-Endes
Hinweis:
Falls ein Teil, wie z. B. eine Schutzblechstrebe, an
der Nabe montiert wird, muss die in der Abbildung
gezeigte Montagefolge eingehalten werden.
Sicherungsscheibe
(rechte Seite)
JA
CJ
N
PA
-8S2
0
JA
7R
LOCK
Sicherungsscheibe
Unterlegscheibe
PA
20
8S
CJ- N
6R
LOCK
Rahmengabel
Hutmutter
• Für die normalen und umgekehrten AusfallEnden sind verschiedene Sicherungsscheiben für
die rechte und linke Seite erhältlich. Verwenden
Sie die entsprechenden Sicherungsscheiben.
Schutzblechstrebe
Sicherungsscheibe
Ausfall-Ende
Markierung/Farbe
rechts
normal
5R / gelb
7R / schwarz 7L / grau
nach hinten offen 6R / silber
nach hinten offen
5R / gelb
(volles Kettengeh.)
7R
links
5L / braun
Haltestrebe
Größe
20
5. Bringen Sie den Bremsarm der INTER-M Bremse richtig
mit der Bremsarmschelle an der Rahmengabel an.
38
6L / weiß
=0
5L / braun
=0
Bremsarmschelle
Falls am Bremsarm eine
zu starke Kraft angewendet wird, kann der
Drehwiderstand des
Rades zunehmen.
Wenden Sie daher bei
der Montage nur eine
geringe Kraft an.
Markierung
• Der vorstehende Teil muss sich auf
der Seite des Ausfall-Endes befinden.
Rahmengabel
Bremsarm
• Die Sicherungsscheiben so einsetzen, dass die
Vorstände sicher in den Ausfall-Endenschlitzen
auf der Vorder- oder Hinterseite der Nabenachse sitzen.
3. Den Bremsarm der INTER-M Bremse mit der Schelle an
der Rahmengabel anbringen und die Schellenschraube
und -mutter provisorisch anziehen und danach die
Bremseinheit-Befestigungsmutter festziehen.
Hinweis:
Falls sich der Bremsarm nicht in der richtigen Montageposition befindet, so dass er nicht montiert
werden kann wie in der Abbildung gezeigt, muss
die Bremseinheit-Befestigungsmutter gelöst und der
Bremsarm gedreht werden. Danach den Bremsarm
provisorisch an der Rahmengabel montieren und die
Bremseinheit-Befestigungsmutter wieder festziehen.
Hinweis:
• Halten Sie bei der Montage der Bremsarmschelle
zum Festziehen der Schellenschraube die Schellenmutter mit einem 10-mm-Schlüssel fest.
Anzugdrehmoment:
2 – 3 Nm
• Kontrollieren Sie nach der Montage der Bremsarmschelle, ob die Schellenschraube ungefähr
2 bis 3 mm an der Schellenmutter vorsteht.
Bremsarm
Schellenmutter
Bremsarmschelle
Bremsarmschelle
Rahmengabel
2 – 3 mm
SE
GREA
Bremsarm
Schellenschraube
(M6 x 16 mm)
Bremseinheit-Befestigungsmutter
Anzugdrehmoment:
20 – 25 Nm
7
Allgemeine Informationen
zur Sicherheit
WARNUNG
• Es ist wichtig, dass Sie die
Fahrradbremsen richtig verstehen, weil Sie bei falscher
Anwendung der Bremsen die
Kontrolle über das Fahrrad
verlieren und sich schwere
Verletzungen zuziehen können. Weil jedes Fahrrad verschieden reagiert, sollten Sie
sich zuerst richtig mit den
Bremsen vertraut machen, um
herauszufinden, mit wie viel
Kraft Sie die Bremshebel betätigen müssen und wie das Ansprechverhalten ist. Wenden
Sie sich dazu an Ihren Fahrradhändler oder nehmen Sie
die Betriebsanleitung des
Fahrrads zur Hand und üben
Sie die Bremstechniken.
SB-8S20
BL-IM60
CJ-8S20
Bremshebel
Ein Kabel mit einem Kabelzylinder verwenden.
Kabel mit einem Kabelzylinder /
SIS-SP40 (Durchmesser 4 mm )
Schalteinheit
Einbauanleitung
1. Stellen Sie den Revo-Schalthebel auf ➀.
20
8S
CJ- N
PA
JA
Auf ➊ stellen
Schalteinheit
Lesen Sie bitte vor der Montage diese Anleitung und die Einbauanleitung für die
INTER-8 Nabe sorgfältig durch.
1. Stellen Sie den Revo-Schalthebel auf ➀.
Auf ➊ stellen
Revo-Schalthebelbedienung
Zunehmende Pedalkraft
Anzeige gegen ➇
Anzeige
■ Seite des Revo-Schalthebels
2. Lösen Sie die Abdeckungsschraube und
nehmen Sie die obere Anzeigenabdeckung ab.
Obere Anzeigenabdeckung
Drehen Sie den Revo-Schalthebel, um in jeden
der 8 Gänge zu schalten.
Abdeckungsschraube
2. Ziehen Sie die Kabelhülle aus dem
Kabelhüllenhalter der Schalteinheit
und entfernen Sie das Kabel aus
dem Schlitz in der Halterung.
Revo-Schalthebel
Halterung
Kabelhüllenhalter
CJ
-8S
20
JA
PA
N
Aus dem Kabelhüllenhalter ziehen
1
2
Aus dem Schlitz
entfernen
Abnehmende Pedalkraft
Anzeige gegen ➀
3. Entfernen Sie die Kabelbefestigungsschraube aus dem Schaltrad.
Montage des Hebels
Loch in der Kabeleinstellschraube
1
Kabelbefestigungsschraube
Schaltrad
Montieren Sie den Hebel wie in der Abbildung
gezeigt.
Schellenschraube
3. Ziehen Sie das Kabel durch das Loch in
der Kabeleinstellschraube. Haken Sie danach das Kabel in der Schaltradnut ein
und ziehen Sie am Kabel, um den Kabelzylinder richtig in das Schaltradloch einzupassen.
Schlitz
Anwendbare
Bremsen
C/R-Position
Lösen Sie das Kabel von der Schalteinheit, um das Hinterrad aus dem Rahmen zu entfernen.
Bei Verwendung von
Shimano Halbgriffen sollte
der Revo-Schalthebel am
geraden Teil des Lenkers,
der mindestens 166 mm
betragen soll, angebracht
werden.
LOCK
Position
Einbau des Schaltkabels
Revo-Schalthebel
• Die Bremshebel sind mit einer
Betriebsartumschaltung ausgerüstet, damit sie kompatibel
mit Cantilever-Bremsen und
Rollenbremsen oder V-Brakes
mit Power Modulator sind.
Bei Einstellung der falschen
Betriebsart kann es zu einem
sehr scharfen oder zu einem
zu schwachen Ansprechverhalten der Bremsen führen,
was gefährliche Unfälle verursachen kann. Wählen Sie deshalb die richtige Betriebsart,
wie in der nachstehenden
Tabelle beschrieben.
Lösen des Schaltkabels zum
Abnehmen des Hinterrads
LOCK
– Zur Vermeidung von schweren
Verletzungen:
• Lesen Sie vor der Montage
der Teile die Einbauanleitung
sorgfältig durch. Bei lockeren,
verschlissenen oder
beschädigten Teilen besteht
eine hohe Verletzungsgefahr.
Es wird dringend empfohlen,
als Ersatzteile ausschließlich
Shimano Originalteile zu
verwenden.
SI-6J30A
CJ-8S20
JAPAN
V
V
CR
1
CR
• CantileverBremsen
Mit C wird die
Betriebsart für die
Kompatibilität mit
Cantilever-Bremsen
bezeichnet.
Mit R wird die Betriebsart für die Kompatibilität mit Rollenbremsen bezeichnet.
Lenker
• Rollenbremsen
3
Festziehen
5-mmInbusschlüssel
2
∅ 22,2 mm
V-Position
Halbgriff
V
CJ-8S20
CR
V
CR
• V-Brakes
mit Power
Modulator
Mit V wird die Position für die Kompatibilität mit V-Brakes
bezeichnet, die mit
Power Modulator
ausgerüstet sind.
Anzugdrehmoment:
6 – 8 Nm
2
8
Griff
5-mmInbusschlüssel
Schaltradnut
3
Schaltradloch
4. Bringen Sie die obere Anzeigenabde1
Schaltrad
drehen
3
Festziehen
∅ 22,2 mm
Verwenden Sie die Bremshebel
mit Betriebsartumschaltung in
den oben stehend aufgeführten
Kombinationen.
• Lesen Sie diese Einbauanleitung
sorgfältig durch und bewahren
Sie sie zum späteren Nachschlagen an einem sicheren Ort auf.
JAPAN
Schellenschraube
1
2
LOCK
Halten Sie zwischen dem RevoSchalthebel und dem Halbgriff
einen Abstand von 0,5 mm ein.
Falls es schwierig ist, die Kabelhülle aus
dem Halter in der Schalteinheit zu ziehen,
stecken Sie einen 2-mm-Inbusschlüssel
oder eine Speiche #14 in das Loch des
Schaltrads und drehen Sie das Schaltrad
zum Lösen des Kabels. Entfernen Sie
danach zuerst die Kabelbefestigungsschraube aus dem Schaltrad, bevor Sie die
Kabelhülle aus dem Kabelhüllenhalter
ziehen.
2
3
KabelbefestigungsAus dem Kabelschraube entfernen
hüllenhalter
ziehen
ckung wieder an und ziehen Sie die
Abdeckungsschraube fest.
Schaltradloch
2-mm-Inbusschlüssel
oder Speiche #14
Hinweis: Bei Wiederverwendung des
Kabels wird auf die Schritte 7 bis 9 im
Abschnitt „Einbau des Schaltkabels“
verwiesen.
Obere
Anzeigenabdeckung
Abdeckungsschraube
1. Stellen Sie den Revo-Schalthebel auf ➃.
Haken
Kontrollieren Sie, ob die gelben Markierungslinien auf der Halterung und dem
Schaltrad aneinander ausgerichtet sind.
(Hebelseite)
LOCK
Auf ➍ stellen
Kabel um
60° drehen
9. Bringen Sie das Kabel, wie unten gezeigt, am Schaltrad an. Ziehen Sie das
Kabel durch den Schlitz in der Halterung
der Schalteinheit und stecken Sie das Kabelhüllenende fest auf den Kabelhüllenhalter.
LOCK
20
Kunststoffkappe
JAPAN
N
PA
Falls Sie die Kabelhülle abschneiden, schneiden
Sie sie am Ende mit der Kunststoffkappe ab, soange die Kunststoffkappe noch angebracht ist.
Runden Sie die Schnittstelle am Ende sorgfältig
ab und bringen Sie die Kunststoffkappe an.
Gelbe Markierungslinien
CJ-8S20
Kunststoffkappe
8S
luminiumkappe
Einstellen der Schalteinheit
JA
SP40 Kabelhülle.
Sie das Kabel um 60° nach rechts
8. Drehen
und befestigen Sie es am Haken.
CJ-
Sie das Kabel von der Seite mit
5. Führen
der Kunststoffkappe her durch die SIS-
Entfernen Sie die Kunststoffkappe.
LOCK
Auf der Schalteinheit sind gelbe Markierungslinien an zwei Stellen vorhanden. Verwenden
Sie die Linie, die am einfachsten zu sehen ist.
CJ-8
Fahrrad in normaler Position
S20
JAPAN
Runden Sie die
Schnittstelle ab.
An einer Linie ausrichten
Schaltkabel
Schaltrad
Halterung
Schaltrad
LOCK
Bringen Sie die Kunststoffkappe an.
Halterung
CJ-8S20
JAPAN
Kabelhüllenhalter
CJ
■ Seite der Schalteinheit
-8S
In den Kabelhüllenhalter stecken
20
JA
PA
N
6. Kontrollieren Sie, ob das Ende der
2
Zwischenscheibe
Kabelbefestigungsschraube
10 mm
(schwarz)
Schaltkabel durch das Loch einziehen.
Schaltrad
1
Durch den
Schlitz ziehen
JAPAN
Kabelbefestigungsmutter
An einer Linie ausrichten
Schlitz
LOCK
Kabelbefestigungsschraube
Hinweis: Diese Kabelbefestigungsschraube darf nicht
ür die Schalteinheit CJ-4S30 verwendet werden.
Fahrrad in umgedrehter Position
CJ-8S20
Kabelhülle richtig in der Kabeleinstellschraube des Revo-Schalthebels
sitzt, und befestigen Sie die Kabelbefestigungsschraube am Kabel.
Halterung
Falls es einfacher ist, zuerst die Kabelhülle in den Kabelhüllenhalter einzusetzen, stecken Sie einen 2-mm-Inbusschlüssel oder eine Speiche #14 in das
Schaltradloch und drehen Sie das Schaltrad, um die Kabelbefestigungsschraube
richtig in die offene Seite des Schaltrads
einzupassen.
1
3
In den Kabelhüllenhalter
stecken
Kabelbefestigungsschraube einsetzen
Halterung
Drehen Sie die Kabeleinstellschraube des
Revo-Schalthebels, um die gelben Markierungslinien aneinander auszurichten.
Stellen Sie danach den Revo-Schalthebel
von ➃ auf ➀ und wieder zurück auf ➃ und
kontrollieren Sie, ob die gelben Markierungslinien immer noch aneinander
ausgerichtet sind.
Kabeleinstellschraube
LOCK
101 mm
CJ-8S20
JAPAN
Ziehen Sie das Kabel zum Anziehen
der Kabelbefestigungsschraube.
Anzugdrehmoment:
4 – 6 Nm
7. Bringen Sie das Kabel am Schaltrad so
an, dass die Kabelbefestigungsmutter
nach außen gegen das Ausfall-Ende
gerichtet ist, und schieben Sie die
gerade Seite der Zwischenscheibe
in die offene Seite des Schaltrads.
2
Schaltrad
drehen
Schaltradloch
2. Schneiden Sie nach dem Einstellen der
Schalteinheit das vorstehende Kabel ab
und bringen Sie eine Kabelkappe an.
2-mm-Inbusschlüssel
oder Speiche #14
Kabelkappe
Hinweis:
Kontrollieren Sie, ob das Kabel richtig
in die Schaltradführung eingesetzt ist.
LOCK
Gerade Seite der
Zwischenscheibe
LOCK
LOCK
Offene Seite
des Schaltrads
CJ-8S20
JAPAN
CJ-8S20
CJ-8S20
JAPAN
JAPAN
Führung
Kabelbeestigungsmutter
15 – 20 mm
Führung
Falsch
Richtig
10. Befestigen Sie das Kabel mit Kabel-
Allgemeine Informationen zur
Sicherheit
VORSICHT
bändern am Rahmen.
Schaltrad
10 cm
15 cm
10 cm
LOCK
Kabelbänder
CJ-8S20
JAPAN
– Zur Vermeidung von schweren Verletzungen:
Schalten Sie jeweils nur um einen Gang und
verringern Sie während des Schaltens die Kraft,
mit der Sie die Pedale treten. Wenn Sie
versuchen, den Schalthebel bei großer Pedalkraft
zu betätigen, können sich die Füße von den
Pedalen lösen, was zu einem Sturz mit schweren
Verletzungen führen kann.
HINWEIS:
Gegen natürliche Abnutzung und Alterung durch
eine normale Verwendung der Teile wird keine
Garantie gewährleistet.
9
Allgemeine Informationen
zur Sicherheit
WARNUNG
– Zur Vermeidung von schweren Verletzungen:
• Lesen Sie vor der Montage der Teile die
Einbauanleitung sorgfältig durch. Bei
lockeren, verschlissenen oder beschädigten
Teilen besteht eine hohe Verletzungsgefahr.
Es wird dringend empfohlen, als Ersatzteile
ausschließlich Shimano Originalteile zu
verwenden.
• Lesen Sie diese Einbauanleitung sorgfältig
durch und bewahren Sie sie zum späteren
Nachschlagen an einem sicheren Ort auf.
HINWEIS:
• Die Schalteinheit CJ-8S40 sollte nur mit
Zahnkränzen von 16 bis 23 Zähnen
verwendet werden.
• Beim Schmieren der Kette und der Zahnkränze darf kein Öl auf den Gummibalg
oder die Gummiabdeckung der Schalteinheit gelangen.
• Gegen natürliche Abnutzung und Alterung
durch eine normale Verwendung der Teile
wird keine Garantie gewährleistet.
SI-74Y0A
CJ-8S40
Montage der Schalteinheit
Für Einzelheiten zur Montage der Schalteinheit an der
Nabe und zum Einsetzen der Sicherungsscheibe wird auf
die Einbauanleitung der INTER-8 Nabe verwiesen.
Hinweis:
• Für die normalen und umgekehrten Ausfall-Enden
sind verschiedene Sicherungsscheiben für die
rechte und linke Seite erhältlich. Verwenden Sie
die entsprechenden Sicherungsscheiben.
Sicherungsscheibe
Ausfall-Ende
normal
Markierung/Farbe
links
5R/gelb
5L/braun
7R/schwarz
nach hinten offen 6R/silber
nach hinten offen
(volles Kettengehäuse)
5R/gelb
Ein Kabel mit einem Kabelzylinder verwenden.
SIS-SP (Durchmesser 4 oder 5 mm)
Ende des Schalthebels
Ende der Schalteinheit
Schutzkappe
Größe
rechts
Einbau des Schaltkabels
20
7L/grau
38
6L/weiß
=0
5L/braun
=0
Hinweis:
Kontrollieren Sie, ob sich die Schutzkappe auf der
Seite des Schalthebels befindet.
■ Seite des Schalthebels
1. Bringen Sie das Schaltkabel am Schalthebel an.
Dazu wird auf die Einbauanleitung verwiesen,
die dem INTER-8 Schalthebel beiliegt.
Markierung
7R
■ Seite der Schalteinheit
2. Stellen Sie den Schalthebel auf ➀.
• Der vorstehende Teil muss sich auf
der Seite des Ausfall-Endes befinden.
Auf ➊ stellen
• Die Sicherungsscheiben so einsetzen, dass die
Vorstände richtig in den Ausfall-Endenschlitzen
auf der Vorder- oder Hinterseite der Nabenachse
sitzen.
Schalteinheit
3. Bringen Sie die Gummiabdeckung und den
Gummibalg am Kabelhüllenhalter an.
Einbauanleitung
Lösen des Kabels zum Abnehmen des Hinterrads aus dem Rahmen
Lösen Sie das Kabel von der Schalteinheit, um das
Hinterrad aus dem Rahmen zu entfernen.
3. Entfernen Sie die Kabelbefestigungsschraube
Gummibalg
Kabelhüllenhalter Gummiabdeckung
aus dem Schaltrad.
Kabelbefestigungsschraube
Schaltrad
LOCK
CJ-
8S
PA
4. Wischen Sie das am Kabel anhaftende Fett ab und
40
N
LOCK
JA
Schalteinheit
führen Sie das Kabel durch den Gummibalg. Setzen
Sie danach die Kabelhülle in die Gummiabdeckung
und setzen Sie sie in den Kabelhüllenhalter ein.
CJ-8S40
JAPAN
Verwenden Sie ein neues Kabel. Ein Kabel mit abgeschnittenem Ende sollte nicht verwendet werden.
1. Stellen Sie den Schalthebel auf ➀.
Das Kabelende vorsichtig handhaben.
Auf ➊ stellen
Falls beim Herausziehen des Kabelhüllenhalters
aus dem Kabelhüllenhalterteil der Schalteinheit
Schwierigkeiten auftreten, stecken Sie einen
2-mm-Inbusschlüssel oder eine Speiche #14 in
das Loch des Schaltrads und drehen Sie das
Schaltrad zum Lösen des Kabels. Entfernen Sie
danach zuerst die Kabelbefestigungsschraube
vom Schaltrad und nehmen Sie dann den Kabelhüllenhalter aus dem Kabelhüllenhalterteil.
2. Halten Sie die Gummiabdeckung und ziehen Sie
den Kabelhüllenhalter aus dem Kabelhüllenhalterteil der Schalteinheit. Entfernen Sie danach das
Kabel, das am Gummibalg angebracht ist, aus dem
Schlitz der Halterung, ohne dabei den Gummibalg
zu beschädigen.
Falsch
Falsch
1) Halten Sie das Ende des Gummibalgs fest und stecken
Sie das Kabel hinein. Achten Sie darauf, dass dabei
der Gummibalg nicht vom Kabelende beschädigt wird.
2
3
Kabelbefestigungsschraube entfernen
Kabel
Ende des Gummibalgs
Kabelhüllenhalter
entfernen
LOCK
Gummibalg
CJ8S
40
Richtig
JAPA
N
Den Kabelhüllenhalter
herausziehen
1
2
Den Gummibalg
vom Schlitz
entfernen
Gummiabdeckung
Hinweis: Entfernen Sie das Kabel nicht durch
Ziehen an der Kabelhülle.
CJ-8S40
JAPAN
1
Schaltrad drehen
Schaltradloch
Gummibalg
2-mm-Inbusschlüssel
oder Speiche #14
Hinweis: Bei Wiederverwendung des Kabels wird
auf die Schritte 6 bis 8 im Abschnitt
„Einbau des Schaltkabels“ verwiesen.
.
10
2) Schieben Sie den Gummibalg auf das Kabel.
3) Drücken Sie die Kabelhülle so, dass sie den Kabelhüllenhalter berührt.
Kabel
Kabelhüllenhalter
Kabelhülle
8. Bringen Sie das Kabel wie in der Abbildung gezeigt
am Rad an. Führen Sie das Kabelteil, an dem der
Gummibalg angebracht ist, durch den Schlitz in der
Schalteinheithalterung und setzen Sie den Kabelhüllenhalter richtig in das Kabelhüllenhalterteil ein.
Achten Sie darauf, dass dabei der Gummibalg nicht
beschädigt wird.
Kabel
Gummibalg
LOCK
Gummiabdeckung
5. Kontrollieren Sie, ob das Ende der Kabelhülle
richtig in der Kabeleinstellschraube des Schalthebels sitzt, und befestigen Sie die Kabelbefestigungsschraube am Kabel.
CJ-8S
40
JAPA
N
Schaltrad
Einstellen der Schalteinheit
Kabelbefestigungsschraube
Kabelbefestigungsmutter
1. Stellen Sie den Schalthebel auf ➃.
Halterung
Hinweis: Diese Kabelbefestigungsschraube darf nicht
für die Schalteinheit CJ-4S30 verwendet werden.
Kontrollieren Sie, ob die gelben Markierungslinien auf der Halterung und auf dem Schaltrad
aneinander ausgerichtet sind.
Kabelhüllenhalterteil
Gelbe Markierungslinien
Schlitz
CJ
-8S
40
JA
PA
N
Zwischenscheibe
Auf ➍ stellen
Kabelbefestigungsschraube
Den Kabelhüllenhalter
anbringen
N
PA
LOCK
40
Kabelhüllenhalter
8S
2
Gummibalg
Das Kabel durch das Loch einziehen.
JA
(schwarz)
CJ-
10 mm
Den Gummibalg in
1 den Schlitz stecken
Gummiabdeckung
127 mm
63 mm oder weniger
Ziehen Sie das Kabel zum Anziehen der
Kabelbefestigungsschraube.
Falls es einfacher ist, können Sie zuerst den
Kabelhüllenhalter in das Kabelhüllenhalterteil
der Schalteinheit setzen. Stecken Sie danach
einen 2-mm-Inbusschlüssel oder eine Speiche
#14 in das Loch des Schaltrads und drehen Sie
das Schaltrad so, dass die Kabelbefestigungsschraube in die offene Seite des Schaltrads
eingreift.
Fahrrad in normaler Position
An einer Linie ausrichten
Schaltrad
LOCK
Anzugdrehmoment:
4 – 6 Nm
Auf der Schalteinheit sind gelbe Markierungslinien an zwei Stellen vorhanden. Verwenden
Sie die Linie, die am einfachsten zu sehen ist.
3
6. Bringen Sie das Kabel am Schaltrad so an, dass
CJ-8S40
JAPAN
Halterung
Fahrrad in umgedrehter Position
An einer Linie ausrichten
LOCK
die Kabelbefestigungsmutter nach außen gegen das Ausfall-Ende gerichtet ist, und schieben Sie die gerade Seite der Zwischenscheibe
in die offene Seite des Schaltrads.
1
Kabelhüllenhalter
anbringen
Kabelbefestigungsschraube einsetzen
Gerade Seite der
Zwischenscheibe
Schaltrad
CJ-8S40
JAPAN
JAPAN
CJ-8S40
LOCK
2
Schaltrad
drehen
Schaltradloch
Halterung
2-mm-Inbusschlüssel oder Speiche #14
Kabelbefestigungsmutter
Offene Seite
des Schaltrads
Hinweis: Kontrollieren Sie, ob das Kabel richtig
in die Schaltradführung eingesetzt
ist.
Schaltrad
Drehen Sie die Kabeleinstellschraube des Schalthebels, um die gelben Markierungslinien
aneinander auszurichten. Stellen Sie danach den
Schalthebel von ➃ auf ➀ und wieder zurück auf
➃ und kontrollieren Sie, ob die gelben Markierungslinien immer noch aneinander ausgerichtet
sind.
Kabeleinstellschraube
LOCK
LOCK
LOCK
CJ-8S40
JAPAN
7. Drehen Sie das Kabel um 60° nach rechts und
befestigen Sie es am Haken.
CJ-8S40
CJ-8S40
JAPAN
JAPAN
Führung
Führung
Falsch
Richtig
Haken
2. Schneiden Sie nach dem Einstellen der Schalteinheit das vorstehende Kabel ab und bringen
Sie eine Kabelkappe an.
Kabelkappe
9. Befestigen Sie das Kabel mit Kabelbändern am
LOCK
Rahmen.
10 cm
CJ-8S40
Kabel um
60° drehen
JAPAN
15 cm
15 – 20 mm
10 cm
LOCK
Kabelbänder
CJ-8S40
JAPAN
11
Fehlersuchtabelle
Shimano NEXUS 8-Gang-Nabe mit Hi-Power Rollenbremse
INTER-M Bremse
Fett
39
04
21
INTER-8 Nabe
CJ-8S20
1
22
26
Interne Einheit
28 29 11
31
40
33
32
2Nm
34
35
36
18 17
JA
PA
N
2
7L
20
MIN
17 19
30
PE-LD
SG-8R20
BR-IM70-R
SG-8R20 JAPAN VIA
GRE
23
ASE
24
TL-7S40-B
38
37
1
RELE
ASE
25
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11 12 13 14 15 16
ohne Rollenbremse
(SG-8R20-VS)
27
2
Problem
Geräusche
Problembeseitigung
Zug ist nicht korrekt
justiert.
Schalten Sie den Schalthebel in den 4.
Gang. Drehen Sie die Zugeinstellschraube so, dass die roten Markierungslinien
von Halterung und Schaltrad
übereinstimmen.
Schalten Sie dann in den 1. Gang und
wieder zurück in den 4. Überprüfen Sie
nochmals die Einstellung.
Geräusche sind
nach der
korrekten
Justie-rung des
Zugs immer
noch
zu hören.
Während
des
Schaltens
Schaltposition
1"#2
Tauschen Sie die Achseinheit und
Trägereinheit aus.
2"#3
3"#4
6"#7
7"#8
Während
des
Tretens
12
Schaltposition
5"#6
Tauschen Sie die Achseinheit, die Kupplungseinheit und die Trägereinheit aus.
Alle
Tauschen Sie die Antriebseinheit,
Achseinheit und Trägereinheit aus.
Fehlersuchtabelle
Problem
Schalten ist
nicht möglich.
Zug ist nicht korrekt justiert.
Bauen Sie das
Laufrad aus
und
überprüfen
Sie, ob nun
Schalten
möglich
ist.
Wenn
getreten wird
Problembeseitigung
Schalten ist
möglich:
Schalthebel
ist defekt.
Tauschen Sie den Schalthebel aus.
Schalten ist
nicht möglich:
Die Nabe
funktioniert
nicht.
Tauschen Sie die Trägereinheit und
Achseinheit aus.
Ganganzeige und eingelegter
Gang stimmen nicht überein.
Tauschen Sie die Trägereinheit und
Achseinheit aus.
Drehen ist nicht
möglich.
4,8
Tauschen Sie die Trägereinheit und
Achseinheit aus.
Außer
4,8
Tauschen Sie die Trägereinheit aus.
4,8
Tauschen Sie die Trägereinheit und
Achseinheit aus.
Außer
4,8
Tauschen Sie die Trägereinheit aus.
Gang wechselt
schwerfällig.
Wenn nicht
getreten wird
Schalten Sie den Schalthebel in den 4. Gang.
Drehen Sie die Zugeinstellschraube so, dass
die roten Markierungslinien von Halterung
und Schaltrad übereinstimmen.
Konus läuft rau.
Tauschen Sie den rechten Konus und den
Antrieb aus.
Freilauf ist blockiert.
Tauschen Sie das Nabengehäuse, die KäfigKugellager und die Antriebseinheit aus.
13
Demontage der INTER-8 Nabe
1.
Spannen Sie die Nabenachse
mit den abgeflachten Seiten
auf der Ritzelseite in einen
Schraubstock.
2.
Bauen Sie die linke Kontermutter mit 14-mm-Nabenschlüsseln
aus.
Linke Kontermutter
(Y-31Z 06020)
3.
Entfernen Sie den linken
Konus.
Linker Konus
(Y-308 98070)
14
4.
Demontieren Sie das KäfigKugellager P (3/16” x 13).
Käfig-Kugellager P
(Y-34R 98070)
5.
Bauen Sie das Nabengehäuse
aus.
6.
Entfernen Sie die rechte Staubkappe.
Rechte Staubkappe
(Y-34R 98110)
7.
Demontieren Sie den Sicherungsring mit einem Schraubendreher. Der Sicherungsring
löst sich mit Wucht!
Tragen Sie hierzu die nötige
Schutzkleidung.
Sicherungsring
(Y-34R 79000)
15
8.
Ziehen Sie die Trägereinheit
und die Hohlradeinheit
gleichzeitig ab, ohne sie dabei
nach links oder rechts zu
drehen.
9.
Entfernen Sie den Sicherungsring mit einem Schraubendreher.
Hohlrad-Sicherungsring
(Y-34R 80000)
Trägereinheit
(Y-34R 98020)
Hohlradsatz 1
(Y-34R 47000)
Hohlrad-Sicherungsring
(Y-34R 80000)
16
10. Bauen Sie das Käfig-Kugellager O (3/16” x 26) aus.
Käfig-Kugellager O
(Y-34R 98030)
11. Drehen Sie dann die Achseinheit um und spannen
Sie sie ein.
12. Demontieren Sie die rechte
Kontermutter mit einem
17-mm-Nabenschlüssel.
Rechte Kontermutter
(Y-33Z 07020)
13. Entfernen Sie den
Sicherungsring.
Sicherungsring
(Y-34R 09000)
17
14. Bauen Sie die Sicherungsscheibe aus.
Sicherungsscheibe
(Y-34R 98090)
15. Demontieren Sie die
Antriebsscheibe.
Antriebsscheibe
(Y-34R 12000)
16. Legen Sie die Antriebseinheit
auf den Schraubstock, legen
Sie das Werkzeug TL-8S10 an
und beschlagen Sie es mit
einem Hammer so lange, bis
der rechte Konus und die
Achse getrennt sind.
Hinweis: Sollten Sie versuchen, den
rechten Konus ohne das
Werkzeug TL-8S10 zu entfernen, kann sich die
Rückstellfeder in der
Achseinheit lösen.
TL-8S10
(Y-70800100)
A
Stecken Sie das Werkzeug so
in die Vertiefung, dass die
Klinke A die Kante berührt.
18
17. Entfernen Sie den rechten
Konus.
Rechter Konus
(Y-34R 98080)
18. Bauen Sie das Käfig-Kugellager P (3/16” x 13) aus.
Käfig-Kugellager P
(Y-34R 98070)
19. Demontieren Sie die
Antriebseinheit.
Antriebseinheit
(Y-34R 98060)
20. Entfernen Sie die Rückstellfeder.
Rückstellfeder
(Y-34R 21000)
19
21. Entfernen Sie die Kupplung
durch Drehen gegen den
Uhrzeigersinn und klinken
Sie die zwei Sperrklinken in
die beiden Aussparungen
ein, wie in der Abbildung
gezeigt.
Kupplungseinheit
(Y-34R 98050)
20
Spezialanleitung für die Montage der
INTER-8 Schaltnabe SG-8R20
Bitte folgende Arbeitsschritte genau beachten
1.
Setzen Sie das Hohlrad und die
Trägereinheit ein (s. Seite 25).
Für den nächsten Schritt ist es
wichtig, zuerst vier Sperrklinken in ihre Position zu bringen.
Benutzen Sie einen FlachSchraubendreher wie in der
Abbildung gezeigt, um die
Sperrklinken hineinzudrücken.
Montieren Sie dann langsam
das Hohlrad und die Trägereinheit.
Sperrklinken
2.
Nicht gut!
Sperrklinken sind nicht richtig positioniert.
Montieren Sie den rechten
Konus (s. Seite 23).
Vergewissern Sie sich, dass
auch die Dichtung eingebaut
ist. Montieren Sie dann den
rechten Konus entsprechend.
TL-8S20
OK!
Nicht OK!
Dichtung
21
Montage der INTER-8 Nabe
1.
2.
3.
Beim Einbau der Kupplungseinheit müssen die Sperrklinken in die Aussparungen
geführt werden. Drehen Sie
sie danach im Uhrzeigersinn.
Montieren Sie die Rückstellfeder, indem Sie sie an der
blauen Linie ausrichten, wie
die Abbildung zeigt. Bauen
Sie die Feder nicht verkehrt
herum ein!
(Der größere Teil muss unten
sein.)
Rückstellfeder
(Y-34R 21000)
Montieren Sie die Antriebseinheit durch Ausrichten der
Aussparungen an den Vertiefungen.
Kupplungseinheit
(Y-34R 98050)
4.
Kupplungseinheit
(Y-34R 98050)
Befestigen Sie die Antriebseinheit durch Drehen gegen
den Uhrzeigersinn.
Bauen Sie das Käfig-Kugellager P (3/16” x 13) ein.
Käfig-Kugellager P
(Y-34R 98070)
(Y-041 20600)
22
5.
Justieren Sie beim Montieren
des rechten Konus die zwei
Verzahnungen, wie auf der
Abbildung gezeigt.
Drücken Sie mit dem Werkzeug TL-8S20 so lange auf
den rechten Konus, bis es
nicht mehr weitergeht.
TL-8S20
(Y-70800200)
Rechter Konus
(Y-34R 98080)
Anmerkung: Beachten Sie
bitte die Spezialanleitung
auf Seite 21!
6.
Montieren Sie die Antriebsscheibe. Die Scheibe muss so
ausgerichtet sein, wie auf der
Abbildung gezeigt.
Antriebsscheibe
(Y-34R 12000)
7.
Bauen Sie die Sicherungsscheibe ein.
Sicherungsscheibe
(Y-34R 98090)
8.
Richten Sie den Sicherungsring
beim Einbau an den beiden
Klinken der Sicherungsscheibe
aus.
Sicherungsring
(Y-34R 09000)
23
9.
Ziehen Sie die rechte Kontermutter (3,4 mm) mit einem
17-mm-Nabenschlüssel fest.
Der Sicherungsring darf sich
hierbei nicht mitdrehen.
Anzugdrehmoment:
25 - 30 Nm
Rechte Kontermutter
(Y-33Z 07020)
10. Spannen Sie dann die Achse
andersherum in den Schraubstock ein.
11. Bauen Sie das Käfig-Kugellager O (3/16” x 26) ein,
während Sie die Sperrklinken
der Antriebs- und Achseinheit
drücken.
Käfig-Kugellager O
(Y-34R 98030)
(Y-041 20600)
24
12. Montieren Sie die Trägereinheit und das Hohlrad.
(ohne Werkzeug)
Richten Sie die 3 Markierungen des Hohlrads an den drei
Vertiefungen aus, wie in der
Abbildung gezeigt.
Trägereinheit
(Y-34R 98020)
TL-8S30
(Y-70800300)
(mit Werkzeug TL-8S30)
Richten Sie die Markierungen
des Hohlrads an den Vertiefungen des Werkzeugs aus.
(Y-041 20600)
TL-8S30
(Y-70800300)
Montieren Sie den HohlradSicherungsring mit einem
Schraubendreher.
Hohlrad-Sicherungsring
(Y-34R 80000)
13. Richten Sie die HohlradAbflachungen/Trägereinheit
und die Aussparung der
Achseinheit aus.
Nach der Installation des
Hohlrads und des Trägers
drehen Sie diese Einheit leicht
und überprüfen Sie, ob die
Sperrklinken in Position sind.
Anmerkung: Beachten Sie
bitte die Spezialanleitung
auf Seite 21.
(Y-041 20600)
25
14. Setzen Sie den Sicherungsring
ein.
Sicherungsring
(Y-34R 79000)
15. Montieren Sie das Nabengehäuse durch Drehen
gegen den Uhrzeigersinn.
16. Setzen Sie das KäfigKugellager P (3/16” x 13)
ins Nabengehäuse ein.
Käfig-Kugellager P
(Y-34R 98070)
(Y-041 20600)
17. Bauen Sie den linken Konus
ein.
Linker Konus
(Y-308 98070)
26
18. Montieren Sie die Kontermutter des linken Konus mit
14-mm-Nabenschlüsseln.
Stellen Sie das Nabenspiel so
ein, dass ein klein wenig Spiel
vorhanden ist. Dieses Spiel
sollte nach dem Anziehen
der Befestigungsschraube
verschwinden.
Kontermutter für rechten Konus
(Y-31Z 06020)
Anzugdrehmoment der
Kontermutter: 25 - 30 Nm
19. Geben Sie etwas Fett auf die
Dichtungslippe, so wird die
Leistung verbessert.
Bauen Sie die rechte Staubkappe ein.
Rechte Staubkappe
(Y-34R 98110)
Die Montage der INTER-8
Nabe ist abgeschlossen.
27
Schalteinheiten
CJ-8S20
für 8 Gänge
CJ-NX10
CJ-8S40
für 8 Gänge
CJ-7S40
Messwerkzeug
28
TL-CJ10
für CJ-8S20
TL-CJ40
für CJ-8S20
TL-CJ40
für CJ-8S40
für 7 Gänge
für 7 Gänge
Nabenabmessungen (O.L.D. und Achsenlängen)
Die Abmessungen der INTER-8 Nabe entsprechen der unten stehenden Tabelle.
Verwenden Sie diese als Referenz, wenn Sie andere Abmessungen bestimmen
wie z. B. die Weite der Ausfall-Enden.
A
O.L.D.
B
O.L.D./2
E
F
F/2
C
O.L.D./2
CL.2
CL.1
F/2
G
H
D
K
M
Q
L
P
J
Funktionsbezeichnung
Gänge
Modell-Nr.
Silent Clutch
Mechanismus zur
Gangwechselunterstützung
Power Modulator
Bremse
INTER-8
8
SG-8R20
INTER-M
BR-IM41 / IM50 / IM70R
132 mm
184 mm
26 mm
26 mm
BC3/8TP126
BC3/8TP126
7,2 mm
4~7,5 mm
4~7,5 mm
6,4 mm
6,4 mm
––
––
Gesamte Einbaubreite / O.L.D.
Achsenlänge: A
:B
:C
Enddurchmesser: D
Maß: D”
Mutternweite: K
Weite der Ausfall-Enden: P
Maß: Q
Sicherungsscheibe
Maß: M
––
Kettenlinie
––
16-23 Z CL1 / CL2
Maß: E
2,7 mm
Schalthebel
SB-8S20 / ST-8S20
Schalteinheit
CJ-8S20 / CJ-8S40
J"
Funktionsbezeichnung
INTER-8
Total
1
2
3
4
5
6
7
8
307 %
0,527
0,644
0,748
Gang0,851
übersetzung
1
1,223
1,419
1,615
Gehäuse-Material
Aluminium
Finish
lackiert
Gewicht
1.750 g
Lochzahl
36H
Speichengröße
#13 / #14
Flanschdistanz: F
58,3 mm
Speichenlochdurchmesser P.C.D: G 92,6 mm
Flanschdurchmesser: H
105,2 mm
Flanschstärke: J
3,2 mm
Flanschstärke: J”
3,2 mm
Zähnezahl des Ritzels
16-17-18-19-20-21-22-23 Z
Speichenstärke
2,3 mm
Verwendbare Kettenmaße
1/2"x1/8" oder 1/2"x3/32"
Empfohlene Kette
CN-NX10
29
Explosionszeichnung und Teileliste
Shimano NEXUS 8-Gang-Nabe mit Hi-Power Rollenbremse
SG-8R20
BR-IM70
INTER-8 Nabe
Fett
-R
INTER-M Bremse
CJ-8S20
Interne Einheit
ohne Rollenbremse
(SG-8R20 VS)
ANZAHL
NR.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
30
SHIMANO
TEILENUMMER
Y-34R 98010
Y-34R 79000
Y-34R 98020
Y-34R 47000
Y-34R 80000
Y-34R 98030
Y-34R 98040
Y-34R 98050
Y-34R 21000
Y-34R 98060
Y-34R 98070
Y-34R 98080
Y-34R 12000
Y-34R 98090
Y-34R 09000
Y-33Z 07020
Y-314 14010
Y-33Z 20500
Y-33M 39600
Y-33M 39700
Y-33M 39510
Y-33M 39610
Y-33M 39710
Y-75V 13041
Y-75M98050
Y-33F 98090
Y-75M98060
Y-33F 98100
Y-75E 98010
Y-75F 11000
Y-33F 98020
Y-75E 98020
Y-75T 05000
Y-34R 98100
Y-31Z 06020
Y-308 98070
Y-34R 98110
Y-322 03220
Y-322 03420
Y-322 03520
Y-322 03620
Y-330 60000
Y-330 60100
Y-321 20100
Y-74Y 98120
Y-74Y 18000
Y-74Y 98130
Y-33Z 98020
Y-74Y 98030
Y-708 00300
Y-708 00200
Y-708 00100
Y-041 20600
Y-041 20400
Y-041 40020
BESCHREIBUNG
Interne Einheit (Achsenlänge 184 mm)
Sicherungsring (12 mm)
Trägereinheit
Hohlrad 1
Sicherungsring für Hohlrad 1
Käfig-Kugellager O (3/16" x 26)
Achseinheit (Achsenlänge 184 mm)
Kupplungseinheit
Rückstellfeder A
Antriebseinheit
Käfig-Kugellager P (3/16" x 13)
Rechter Konus mit Dichtung
Antriebsscheibe
Sicherungsscheibe
Sicherungsring
Rechte Kontermutter (3,4 mm)
Hutmutter (3/8")
Sicherungsscheibe 5R (gelb)
Sicherungsscheibe 6R (silber)
Sicherungsscheibe 7R (schwarz)
Sicherungsscheibe 5L (braun)
Sicherungsscheibe 6L (weiß)
Sicherungsscheibe 7L (grau)
Brems-Befestigungsmutter (7,2 mm)
Bremsarm-Befestigungsschraube, Mutter und Schelle
Bremsarm-Befestigungsschraube, Mutter und Schelle
Bremsarm-Befestigungsschraube, Mutter und Schelle
Bremsarm-Befestigungsschraube, Mutter und Schelle
Bremszug-Einstellschraube
Abdeckung der Schmierungsöffnung
Befestigungs-Set für Innenzüge
Gelenk
Bremsdichtung
Linke Staubkappe und Zubehör
Kontermutter für linken Konus
Linker Konus mit Abdeckkappe
Rechte Staubkappe mit Dichtung A
Ritzel 16 Z (silber)
Ritzel 18 Z (silber)
Ritzel 19 Z (silber)
Ritzel 20 Z (silber)
Ritzel 21 Z (silber)
Ritzel 22 Z (silber)
Sprengring C
CJ-8S20 Schalteinheit
Antriebskappe
CJ-8S20 Schalteinheit
Befestigungsring für Schalteinheit
Befestigungs-Set für Innenzüge
TL-8S30 Werkzeug für Trägereinheit
TL-8S20 Installationswerkzeug für rechten Konus
TL-8S10 Abzieher für rechten Konus
Nabenfett (100 g netto)
Rollenbrems-Fett ( 100 g netto)
Rollenbrems-Fett (10 g netto)
(15 mm)
(5/8")
(11/16")
(3/4")
Explosionszeichnung und Teileliste
Shimano NEXUS Revo-Shift Schalthebel
SB-8S20
für 8-Gang
∅ 1,2 mm x 2000 mm
(100 St.)
ANZAHL
NR.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
SHIMANO
TEILENUMMER
Y-6J3 98010
Y-6J3 98030
Y-8TS 98010
Y-8S8 98010
Y-89E 05010
Y-61W98030
Y-8SB 10000
Y-6J3 04000
Y-61X 14010
Y-600 98510
Y-6Z2 98100
Y-620 98030
Y-6Z2 98010
Y-6Z1 90010
10 m/32,8 Fuß
∅ 1,2 mm
(100 St.)
BESCHREIBUNG
Ganganzeigenabdeckung und Befestigungsschrauben (M3 x 5)
Obere Abdeckung und Befestigungsschrauben (M3 x 5)
Justierungsblock und Schraube
Bremszug-Einstellschraube (M10 x 19) und Mutter
Griffweiten-Einstellschraube (M4 x 10,8)
Kabel-Einstellschrauben-Set
Klemmschraube (M6 x 14,8)
Drehgummi (schwarz)
Griff (ø 22,2 mm / schwarz)
Vorratsbox Schalt-Innenzüge (Edelstahl / 100 St.)
SIS-SP40 Schalt-Außenzug (schwarz)
Innenzug-Endkappe (ø 1,2 mm / 100 St.)
SIS-SP40 gedichtete Endkappe für Außenzug (Seite des Revo-Schalthebels / schwarz / ø 6 mm / 100 St.)
SIS-SP40 gedichtete Endkappe für Außenzug (Seite der Schalteinheit / silber / ø 6 mm)
31
Explosionszeichnung und Teileliste
Shimano NEXUS Schalteinheit
CJ-8S40
1
2
3
4
40
8S
CJ- N
A
JAP
8
9
7
5
ANZAHL
NR.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
32
SHIMANO
TEILENUMMER
Y-74Y
Y-74Y
Y-74Y
Y-74Y
Y-74Y
Y-33Z
Y-74Y
Y-74Y
Y-74Y
98160
27000
28000
30200
98140
98020
98150
18000
98030
6
BESCHREIBUNG
Befestigungs-Set für Außenzüge
Gummiabdeckung
Außenzuggegenhalter
Gummi
Schalteinheit komplett
Befestigungsring für Schalteinheit
Schalteinheit
Antriebskappe
Befestigungsschrauben-Set für Innenzüge
Explosionszeichnung und Teileliste
Shimano NEXUS Bremshebel
BL-IM60
ANZAHL
für links / 4-Finger
NR.
SHIMANO
TEILENUMMER
1
2
3
4
5
Y-8TS 98020
Y-8S8 98010
Y-89E 05010
Y-8SB 10000
Y-89M 08010
BESCHREIBUNG
Justierungsblock und Schraube
Bremszug-Einstellschraube (M10 x 19) und Mutter
Griffweiten-Einstellschraube (M4 x 10,8)
Klemmschraube (M6 x 14,8)
Griff (ø 22,2 mm / schwarz)
33
Explosionszeichnung und Teileliste
Shimano NEXUS Bremshebel
BL-IM65
für links / 3-Finger
5
1
2
4
ANZAHL
34
NR.
SHIMANO
TEILENUMMER
1
2
3
4
5
Y-8TS 98020
Y-6JB 98040
Y-89E 05010
Y-8SB 10000
Y-89M 08010
BESCHREIBUNG
Justierungsblock und Schraube
Bremszug-Einstellschraube (M10 x 19) und Mutter
Griffweiten-Einstellschraube (M4 x 10,8)
Klemmschraube (M6 x 14,8)
Griff (ø 22,2 mm / schwarz)
3
Explosionszeichnung und Teileliste
Shimano NEXUS Tap-Fire Schalthebel
ST-8S20
für 8-Gang
11
1.2mm
2000m
m x100p
cs
1
O
AN
N
IM
SHTAL TIO
RA
TO EG
INT
INNE
R CA
E
BL
SHI
MAN
TOT
O
AL
INTE
GRA
TIO
N
INN
ER
CA
BL
E
∅ 1,2 mm x 2000 mm
7
(100 St.)
12
2
3
SI-SP36B
SERVICE
TIONS
INSTRUC
SI-SP40
useread
Before use.
correct
Outer Casing
these instructions
carefully,
and follow
them for
for an inner
designed be used for
is specially it can not
Notes:
casing
This outer1.1 mm in diameter;
in diameter
cable of cable of 1.2 mm
an inner
mm in diameter
MARK
cable of
1.1
packaging
in bulk grease i
s
install
outer casing
will resu
You must
SIS^SP36
resistance
Shimano
internally.
or cable
is not greased
outer casing
( sold separ
nside the shifting quality.
outer cap outer casing.
lt in poor SIS-SP36 sealed side of the
Install thethe rear derailleur
atery )to
11
4
8
inner
8
10 m/32,8 Fuß
13
6
5
9
∅ 1,2 mm
(100 St.)
10
ANZAHL
NR.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
SHIMANO
TEILENUMMER
Y-6JB 98010
Y-8TS 98010
Y-6JB 98030
Y-6JB 98040
Y-61W98030
Y-6JB 98050
Y-6JB 98060
Y-8SB 10000
Y-6JB 98070
Y-6JB 98080
Y-600 98510
Y-6Z2 98100
Y-620 98030
Y-6Z2 98010
Y-6Z1 90010
14
15
BESCHREIBUNG
Ganganzeigen-Set
Justierungsblock und Schraube
Griffweiten-Einstellschraube (M4 x 47) mit Kappe
Bremszug-Einstellschraube (M10 x 19) und Mutter
Bremszug-Einstellschrauben-Set
Zugabdeckung und Befestigungsschraube (M2,5 x 4)
Obere Abdeckung und Schraube (M3 x 4)
Klemmschraube (M6 x 14,8)
Untere Abdeckung und Befestigungsschraube (M3 x 12)
Haupthebelabdeckung und Befestigungsschraube (M3 x 12)
Vorratsbox Schalt-Innenzüge (Edelstahl / 100 St.)
SIS-SP40 Schalt-Außenzug (schwarz)
Innenzug-Endkappe (ø 1,2 mm / 100 St.)
SIS-SP40 gedichtete Endkappe für Außenzug (Seite des Revo-Schalthebels / schwarz / ø 6 mm / 100 St.)
SIS-SP40 gedichtete Endkappe für Außenzug (Seite der Schalteinheit / silber / ø 6 mm)
35
BJARNE EGEDESØ A/S
Denmark, Iceland and Greenland
Phone 6316-8001
Fax
6316-8004
MADISON CYCLES PLC
UK and Ireland
Phone 0208-3853385
Fax
0208-3853443
BJARNE EGEDESØ BALTICS
Estonia, Latvia and Lithuania
Phone 371-7 29 36 88
Fax
371-7 31 20 42
M.I.C. MILAN INTERNATIONAL COMMERCE SpA
Italy, Malta and Tunesia
Phone 0331-467311
Fax
0331-464790
COOLHEAT, S.A. LTD.
South Africa
Phone 011-8075282
Fax
011-8072998
NIKOS
Greece
Phone
Fax
EBSAT LASTIK VE YEDEK PARCA TIC. LTD. STI.
Turkey
Phone 232-4831387
Fax
232-4834663
PAUL LANGE & CO.
Germany
Phone 0711-258802
Fax
0711-2588305
EUROTRADE LTD.
Balkans region (incl. Romania and Moldavia)
Phone +30 2610 911450, 911451, 911452
Fax
+30 2610 911453
PAUL LANGE OSTRAVA S.R.O.
Czech Republic
Phone 597 444 160
Fax
597 444 150
VELOMANIA LTD.
Bulgaria
Phone +359 2 952 24 03
Fax
+359 2 952 29 81
PAUL LANGE OSLANY S.R.O.
Slovak Republic
Phone 046-5492344
Fax
046-5492350
PLANET BIKE D.O.O.
Serbia & Montenegro, Bosnia & Herzegovina, Macedonia
Phone +381 11 3149 033
Fax
+381 11 3149 101
R & P PAWLAK
Poland
Phone 061-8787335
Fax
061-8787266
FUCHS-MOVESA AG
Switzerland
Phone 062-8656600
Fax
062-8656608
SABA DOCHARKH (CYCLE) CO. LTD.
Iran
Phone 021-8780651-2
Fax
021-8787278
GAMA D.O.O.
Slovenia and Croatia
Phone 07 49 02 500
Fax
07 49 02 549
SHIMANO BENELUX B.V.
The Netherlands, Belgium and Luxembourg
Phone 0341-272327
Fax
0341-272291
HALLMAN SPORTS AB
Sweden
Phone 018-561600
Fax
018-500395
SHIMANO FRANCE COMPOSANTS CYCLE
France
Phone 03-21-73-25-25
Fax
03-21-55-84-27
HALLMAN SPORTS AS
Norway
Phone 0047-66778010
Fax
0047-66778011
SOC. COMERCIAL DO VOUGA LTD.
Portugal
Phone 234-601500
Fax
234-601159
HALLMAN SPORTS OY
Finland
Phone 020-155 0800
Fax
020-155 0801
THALINGER-LANGE GMBH
Austria
Phone 07242-4970
Fax
07242-497248
MACARIO LLORENTE, S.A.
Spain
Phone 91-3294909
Fax
91-3292594 / 91-3292039
VELOTRADE KFT.
Hungary
Phone 361-455 8000
Fax
361-455 8019
Spezifikationen können ohne Ankündigung
geändert werden.
MA34RA © Mai 2003 Shimano Inc.
MANIATOPOULOS S.A.
and Cyprus
02610-993045
02610-990424
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement