Fritteuse Midi MF 100 Friteuse Midi MF 100 - Migros

Fritteuse Midi MF 100 Friteuse Midi MF 100 - Migros
Fritteuse Midi MF 100
Bedienungsanleitung (Seite 1)
Friteuse Midi MF 100
Mode d'emploi (page 19)
Friggitrice Midi MF 100
Istruzioni per l'uso (pagina 37)
Art. 7173.426
DFI
Fritteuse Midi MF 100
1
Mit dieser Fritteuse haben Sie ein Qualitätsprodukt
erworben, welches mit grösster Sorgfalt hergestellt
wurde. Es wird Ihnen bei richtiger Pflege während
Jahren gute Dienste erweisen.
Vor der ersten Inbetriebnahme bitten wir Sie jedoch,
die vorliegende Gebrauchsanweisung gut durchzulesen und vor allem die Sicherheitshinweise genau
zu beachten.
Personen, die mit der Betriebsanleitung nicht
vertraut sind, dürfen die Fritteuse nicht benutzen.
Inhaltsverzeichnis
Seite
Sicherheitshinweise
2
Übersicht der Geräte- und Bedienteile
4
Kurzanleitung
5
Inbetriebnahme
6
Hinweise zu dieser Anleitung
Auspacken
− Vor der ersten Inbetriebnahme
− Verwendungszweck
− Was Sie über Frittieröl/-fett wissen sollten
− 1. Aufstellen
− 2. Frittieröl /-fett einfüllen
− 3. Vorwärmen
− 4. Griff einsetzen
− 5. Frittieren
− 6. Nach dem Frittieren
− 7. Öl/Fett ablassen, filtrieren und aufbewahren
3
3
6
6
6
7
7
8
8
9
10
10
Seite
Reinigung
12
Wartung
13
Frittiertipps
14
Aufbewahrung/ Entsorgung
16
Störungen
17
Technische Daten
18
− Grundgerät
− Frittierkorb und Griff
− Deckel
− Auswechseln des Filters
− Richtiges Frittieren
− Frittieren von Tiefkühlkost
− Frittieren von Frischkost
− Verwendungsdauer des Frittieröls
12
12
13
13
14
14
15
15
Deutsch
Gratulation!
Deutsch
2 Sicherheitshinweise
Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit und
lesen Sie diese Hinweise aufmerksam
durch bevor Sie Ihr Gerät an das Netz
anschliessen. Sie enthalten wichtige
Sicherheits- und Betriebshinweise.
Vorsicht im Umgang mit heissem Gerät!
Vorsicht im Umgang mit heissem Öl! Verbrennungsgefahr!
Vorsicht im Umgang mit verderblichen Lebensmitteln
− Die Fritteuse darf nur unter Aufsicht betrieben werden
− Kinder dürfen die Fritteuse nicht benutzen
− Fritteuse so aufstellen, dass sie nicht umkippen kann
− Das Kabel so installieren, dass niemand die Fritteuse
daran herunterzehren kann
− Fritteuse so aufstellen, dass Kinder sie nicht erreichen
können
− Fritteuse nicht verschieben solange das Öl heiss ist
− Es darf kein Wasser ins Öl kommen, sonst spritzt das
heisse Öl aus der Fritteuse
− Im Ölablassschlauch darf sich kein Wasser befinden
− Frittiergut darf nicht nass sein; zuerst mit Haushaltpapier
trocknen
− Frittierkorb langsam und vorsichtig absenken, damit das
Öl nicht überschäumt
− Brennendes Öl nie mit Wasser löschen, sondern mit
Decke zudecken
− Fritteuse nicht auf heisse Flächen wie Herdplatten stellen
Vorsicht im Umgang mit Elektrischem Strom!
− Fritteuse nie ins Wasser tauchen
− Stellen Sie sicher, dass kein Öl in das Gerät eindringt
− Betreiben Sie das Gerät nicht, wenn das Netzkabel oder
das Gehäuse beschädigt ist
− Berühren Sie den Stecker und das Kabel nie mit nassen
Händen
− Betreiben Sie die Fritteuse nur in trockenen Räumen
− Nach dem Gebrauch und vor der Reinigung immer Netzstecker ziehen
− Das Kabel nicht über Kanten legen, knicken oder auf
heisse Stellen legen
− Beim Öffnen des Deckels tritt heisser Dampf aus
− Der Deckel der Fritteuse wird im Betrieb heiss
− Die Fritteuse nie im heissen Zustand verschieben oder
herumtragen
− Vor dem Reinigen oder Verstellen, die Fritteuse mindestens 2 Stunden abkühlen lassen
− Fritteuse nur an den Traggriffen halten
− Nur temperaturbeständiges Frittieröl verwenden
− Das Öl wird nach einigen Frittiervorgängen und bei Überhitzung ungeniessbar. Mit einer Ölfüllung können 2.5 kg
bis max. 3 kg Frittiergut hergestellt werden. Das Öl muss
ersetzt werden, wenn es raucht, riecht, spritzt, dickflüssig
oder dunkel ist
− Braune und verbrannte Lebensmittel sind ungesund
− Verdorbenes Öl verursacht Verdauungsbeschwerden und
Unwohlsein
− Das Öl sollte nach jedem Gebrauch filtriert werden
− Richtig frittierte Lebensmittel haben eine goldbraune
Farbe
− Verbrauchtes Öl in der Sammelstelle entsorgen
Schutz der Fritteuse vor Beschädigung
− Die Fritteuse darf nur mit der vorgeschriebenen Menge
von 1.3 l Öl oder 1.2 kg Fett betrieben werden. Stellen sie
sicher, dass der Füllstand immer zwischen der «MIN»- und
«MAX»- Markierung ist
− Wenn die Fritteuse ohne Öl eingeschaltet wird, wird die
Schutzsicherung zerstört. Die Fritteuse muss dann durch
den M-Servcie repariert werden
− Öl nur durch den Ölablassschlauch ablassen, damit kein
Öl in das Gerät eindringt
− Der Abstand zu heissen Herdplatten und offenen Flammen muss 50 cm sein
− Nur Originalersatzteile verwenden
Schutz Ihrer Küche vor Beschädigungen
− Stellen Sie die Fritteuse nicht neben oder unter wärmeund feuchtigkeitsempfindliche Gegenstände
− Verbrauchtes Öl nicht in den Abfluss leeren, die Leitungen
verstopfen
Bestimmungsgemässer Gebrauch
− Die Fritteuse darf nur zum Frittieren von Lebensmitteln im
Privathaushalt benutzt werden
− Die Anleitung sorgfältig aufbewahren und an Nachbenutzer weitergeben
3
Hinweise zu dieser Anleitung
Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig auf und geben Sie diese allenfalls an
Nachbenutzer weiter.
Deutsch
Diese Betriebsanleitung kann nicht jeden denkbaren
Einsatz berücksichtigen. Für weitere Informationen
oder bei Problemen, die in dieser Betriebsanleitung
nicht oder nicht ausführlich genug behandelt werden, wenden Sie sich an das nächstgelegene MService-Center (Adressen auf der Rückseite dieser
Anleitung).
Auspacken
− Fritteuse aus der Verpackung nehmen
1.
2.
3.
4.
5.
− Bitte überprüfen Sie nach dem Auspacken, ob
folgende Teile vorhanden sind:
1. Fritteuse
2. Griff zu Frittierkorb
3. Frittierkorb
4. Ausputzer
5. Filterpapier
− Frittierbecken, Frittierkorb und Griff mit warmen Wasser und einem Spülmittel reinigen
(siehe Reinigung Seite 12)
− Die Gerätespannung auf dem Typenschild (Gehäuseunterseite) und die Netzspannung müssen
übereinstimmen (230 V)
− Vernichten Sie sämtliche Plastikbeutel, denn
diese könnten für Kinder zu einem gefährlichen
Spielzeug werden!
Tipp:
Bewahren Sie die Verpackung für spätere Transporte auf (z.B. für Umzüge, Service usw.).
4 Übersicht der Geräte- und Bedienelemente
1.
Deutsch
2.
3.
4.
Fritteuse:
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Deckel (abnehmbar)
Öffnungsgriff «Open»
Deckel für Öl-Abflussschlauch
Temperaturwahl
Traggriff
Kontrolllampe für Temperatur
Fuss
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
Fritteuse (geöffnet):
8. Deckel
9. Dichtungsgummi
10. Filter-Kontrollfenster
11. Frittierbecken mit MAX./MIN.-Markierung
12. Deckel für Öl-Abflussschlauch
13. Abflussschlauch
14. Verschlusskappe
12.
13.
14.
15.
16.
Frittierkorb:
15. Griff
16. Sicherungsschieber
17. Frittierkorb
17.
Zubehör:
18.
19.
18. Ausputzer
19. Filterpapier
5
Kurzanleitung
1. Aufstellen
− Fritteuse auf trockene, stabile und ebene Standfläche stellen. Nicht auf heisse Oberflächen, auf oder
unter entflammbare, schmelzbare Vorrichtungen
wie Küchenvorbauten oder in der Nähe von offenen
Flammen abstellen. Mindestabstand von 50 cm
einhalten
– Nur in trockenen Räumen und ohne Verlängerungskabel verwenden
– Kabel nicht herunterhängen lassen: Stolpergefahr!
2. Frittieröl/-fett einfüllen
– Netzstecker ziehen
– Deckel öffnen: Zuerst den Öffnungsgriff gegen sich
klappen (1) und dann Deckel nach oben aufklap1.
pen (2)
2.
– Zubehörteile aus Frittierbecken nehmen
– 1.3 Liter Öl (oder 1.2 kg Fett) in das Frittierbecken
geben. Fett in Tafelform in kleine Stücke schneiden, um Durchbrennen der Schutzsicherung zu
vermeiden. Tipps zu Öl/Fett auf Seite 6
Hinweise:
− Fritteuse niemals ohne (oder mit zu wenig) Öl/
Fett betreiben (sonst brennt die Schutzsicherung
durch und ein Serviceeingriff wird nötig)
− Der Ölstand muss zwischen den beiden Markierungen «MIN» und «MAX» auf der Innenseite des
Frittierbeckens liegen
− Hochwertiges Öl/Fett verwenden (s. Seite 6)
3. Vorwärmen
Vor dem Frittiervorgang das Öl/Fett vorwärmen:
– Netzstecker einstecken (220 − 230 V / 50 Hz)
− Deckel durch leichtes Drücken schliessen
− Mit Drehregler Temperatur wählen
− Nach Erlöschen der Kontrolllampe ist die gewählte
Temperatur erreicht
4. Griff einsetzen
Vor dem Füllen des Frittierkorbes Griff einsetzen:
– Korbgriff zusammendrücken (1) und im Korb einhängen (2)
– Sicherungschieber nach vorne schieben (3)
1.
3.
1.
2.
– Griff in umgekehrter Reihenfolge entnehmen
5. Frittieren
– Frittiergut in Korb geben (nicht überfüllen; max. 0.7
kg Kartoffeln s. Seite 9)
− Nach Erlöschen der Kontrolllampe den Frittierkorb
langsam in das heisse Öl absenken
− Korbgriff entnehmen
− Deckel durch leichtes Drücken schliessen (rastet
hörbar ein)
− Nach Ablauf der Frittierzeit wieder Griff einsetzen
− Korb anheben und kontrollieren, ob der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist
− Korb am oberen Rand des Beckens einhängen
und Frittiergut abtropfen lassen
− Korb mit Frittiergut entnehmen
Hinweise:
− Für gleichmässige Frittierleistung Lebensmittel am
Korbrand positionieren
− Tiefkühlkost darf nicht zu stark vereist sein
− Während des Frittiervorgangs tritt Dampf aus der
Filteröffnung aus
6. Nach dem Frittieren
– Netzstecker ziehen
− Gerät ausschalten (Temperaturregler auf «0» drehen)
− Öl/Fett abkühlen lassen und anschliessend ablassen (s. Seite 10)
− Fritteuse reinigen (s. Seite 12)
Deutsch
Diese Kurzanleitung beinhaltet nur die wichtigsten
Bedienungsschritte. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen die detaillierte Bedienungsanleitung
(s. nächste Seite) zu lesen, in der alle wichtigen
Funktionen beschrieben sind. Beachten Sie auch
die Sicherheitsvorschriften auf den Seiten 2 und 6.
6 Inbetriebnahme
Deutsch
Vor der ersten Inbetriebnahme
Bitte beachten Sie, dass unsachgemässer Umgang mit Strom
tödlich sein kann. Bitte lesen Sie daher die Sicherheitshinweise auf
Seite 2 und die nachfolgenden Sicherheitsmassnahmen:
• Kinder dürfen die Fritteuse nicht bedienen (Verbrühungsgefahr)
• Fritteuse während des Frittierens nicht verschieben
• Das Reinigen darf nur nach Ziehen des Netzsteckers und nach
Abkühlen der Fritteuse erfolgen
Vor dem ersten Gebrauch den Frittierkorb, Griff und Frittierbecken mit
warmem Wasser und etwas Spülmittel gründlich abwaschen. Das Gehäuse darf nur mit einem angefeuchteten Tuch abgewischt werden (s. a.
«Reinigung», Seite 12).
Verwendungszweck
Mit der Fritteuse können in kurzer Zeit und auf bequme Art und Weise
Lebensmittel frittiert werden.
Das Gerät ist nur für den Gebrauch im Haushalt bestimmt.
Was Sie über Frittieröl/-fett wissen sollten
Frittieröl:
Die besten Resultate erzielen Sie mit einem hochwertigen Öl, z.B.
Erdnussöl. Olivenöl eignet sich ebenfalls gut, da es sich nicht so schnell
verbraucht und auch nach längerer Verwendung sein Aroma beibehält.
Vermeiden Sie das Mischen verschiedener Ölsorten.
Fett:
Wird Fett in Tafelform verwendet, muss dieses zuerst in kleine Stücke
geschnitten werden, damit sich die Fritteuse während des ersten
Frittiervorgangs nicht überhitzt. Die Fettstücke direkt im Frittierbehälter
schmelzen lassen. Frittierkorb erst einsetzen, wenn das Fett vollständig
geschmolzen ist. Bei Verwendung von Fett wird empfohlen, den
Temperaturwahl-Regler während der ersten Vorwärmphase auf die
niedrigste Stufe einzustellen.
7
Inbetriebnahme
Bei der Wahl des Anwendungsortes müssen folgende Punkte berücksichtigt werden:
– Fritteuse auf eine trockene, stabile und ebene Standfläche in der Nähe
eines Stromanschlusses stellen
− Gerät nicht auf heisse Oberflächen oder in der Nähe von offenen Flammen abstellen. Mindestabstand von 50 cm einhalten
− Stellen Sie das Gerät nicht auf oder unter entflammbare, schmelzbare
Vorrichtungen und Küchenvorbauten
− Gerät ausser Reichweite von Kindern anwenden
– Nur in trockenen Räumen und ohne Verlängerungskabel verwenden
– Kabel nicht herunterhängen lassen: Stolpergefahr!
2. Frittieröl/-fett einfüllen
– Netzstecker ziehen
2.
1.
Vorderseite
max. 1.3 l Öl
Fett in Stücke schneiden;
max. 1.2 kg
– Deckel öffnen: Zuerst den Öffnungsgriff gegen sich klappen (1) und
dann Deckel nach oben aufklappen (2)
– Zubehörteile aus Frittierbecken nehmen
– 1.3 Liter Öl (oder 1.2 kg Fett) in das Frittierbecken geben.
(Fett in Tafelform zuerst in kleine Stücke schneiden, um ein Durchbrennen der Schutzsicherung zu vermeiden)
Tipps zu Öl/Fett finden sich auf der vorherigen Seite
Hinweise:
− Fritteuse niemals ohne (oder mit zu wenig) Öl/Fett betreiben, da sonst
die Schutzsicherung durchbrennt und ein Serviceeingriff nötig wird
− Der Ölstand muss zwischen den beiden Markierungen «MIN» und
«MAX» auf der Innenseite des Frittierbeckens liegen
− Hochwertiges Öl/Fett verwenden (s. Seite 6)
Deutsch
1. Aufstellen
8 Inbetriebnahme
3. Vorwärmen
Deutsch
Vor dem Frittiervorgang muss das Öl/Fett vorgewärmt werden:
– Netzstecker einstecken (220 − 230 V / 50 Hz)
− Deckel durch leichtes Drücken schliessen
− Mit dem Drehregler Gerät einschalten und gewünschte Temperatur
wählen
Hinweis: Als Anhaltspunkt sind auf der Gerätevorderseite einige typische Werte aufgedruckt; weitere Details siehe Seite 14 -15
− Nach Erlöschen der Kontrolllampe ist die gewählte Temperatur erreicht
Kontrolllampe
Ein-/Aus-Schalter
und Temperaturwahl
− «0»: Aus
− 150º −190º C: Temperatur
1.
4. Griff einsetzen
1.
2.
Vor dem Füllen des Frittierkorbes muss der Griff eingesetzt werden:
– Korbgriff in der Mitte zusammendrücken (1) und in die Führung im Korb
einhängen (2)
− Griff loslassen
3.
– Sicherungschieber nach vorne schieben (3) und überprüfen, ob der
Griff gut hält
– Der Griff kann in umgekehrter Reihenfolge wieder entnommen werden
9
Inbetriebnahme
5. Frittieren
max. 0.7 kg
Kartoffeln
– Frittiergut in den Korb geben
Hinweise:
− Darauf achten, dass nicht zuviel Frittiergut eingefüllt wird: Max. 0.7
kg Kartoffeln (s. Seite 14 und 15)
− Die Lebensmittel werden am gleichmässigsten frittiert, wenn sie vor
allem am Rand des Korbs positioniert werden. Den zentralen Teil des
Korbes daher so wenig als möglich befüllen
− Für gleichmässige Frittierleistung Lebensmittel am Korbrand positionieren
− Tiefkühlkost darf nicht zu stark vereist sein, da sonst das Öl sehr
stark aufschäumt; siehe auch Frittieren von Tiefkühlobst Seite 14
Frittierphase «1»:
2.
− Nach Erlöschen der Kontrolllampe den Frittierkorb langsam in das
heisse Öl absenken
1.
2.
3.
− Korbgriff entfernen
− Sicherungschieber nach hinten schieben (1)
− Griff zusammendrücken (2) und aushängen (3)
− Deckel leicht zudrücken, bis er hörbar einrastet
− Nach Ablauf der Frittierzeit Deckel öffnen und Griff einsetzen
− Korb anheben und Bräunungsgrad kontrollieren
− Am oberen Rand des Beckens Korb einhängen und Frittiergut eine
Weile abtropfen lassen
− Korb mit Frittiergut entnehmen
Frittierphase «2»:
Ist ein zweiter Frittierdurchgang nötig, z.B. bei Pommes Frites, das Frittiergut zuerst abtropfen lassen. Nach Erlöschen der Kontrolllampe den
Frittiervorgang wiederholen
Hinweis:
Während des Frittiervorgangs tritt Dampf aus der Filteröffnung aus. Dies
ist normal und kein Grund zur Beunruhigung
Deutsch
Falls Sie noch keine Erfahrung mit einer Fritteuse haben, finden Sie ab
Seite 14 nützliche Tipps zum Frittieren.
10 Inbetriebnahme
6. Nach dem Frittieren
Deutsch
– Netzstecker ziehen
− Gerät ausschalten (Temperaturregler auf «0» drehen, bis er hörbar
einrastet)
− Öl/Fett abkühlen lassen (ca. 2 Stunden) und anschliessend ablassen
und filtrieren
7. Öl/Fett ablassen, filtrieren und aufbewahren
Nach dem Frittieren muss das Öl/Fett jedes Mal abgelassen und filtriert
werden, da sonst die Rückstände (z.B. Paniermehl) anbrennen und die
Nutzungsdauer des Öls stark verkürzt wird.
Öl ablassen
Bevor das Öl abgelassen werden kann, muss es rund 2 Stunden abkühlen. Bei der Verwendung von Fett darf nicht zu lange gewartet werden,
da dieses sonst hart wird. Die Fritteuse ist mit einem praktischen Öl-Abflussschlauch ausgestattet.
– Netzstecker ziehen
− Fritteuse auf Waschbeckenrand stellen und einen Behälter für das
auslaufende Öl bereitstellen
− Deckel für Abflussschlauch öffnen (nach oben schwenken)
− Schlauch vorsichtig herausziehen
− Schlauch mit zwei Fingern zusammendrücken (verhindert das Auslaufen von Öl nach Entnahme des Verschlusses)
− Bei zusammengedrücktem Schlauch Verschlusskappe abziehen.
Schlauch in Behälter halten und Öl auslaufen lassen
− Eventuelle Ablagerungen mit einem nicht kratzenden Schwamm oder
Haushaltpapier entfernen
− Abflussschlauch mit der Verschlusskappe schliessen und in das Fach
versorgen. Deckel zurückschwenken und Fach wieder schliessen
Hinweis:
Fritteuse niemals durch Schrägstellen oder Umkippen entleeren. Eindringendes Öl könnte einen Kurzschluss oder Stromschläge verursachen
11
Inbetriebnahme
Beim Frittieren, im Besonderen bei paniertem oder in Mehl gewendetem
Frittiergut, setzen sich Speisereste im Öl ab.
Da diese verbrennen, wird die Frittieröl-Qualität sehr stark herabgesetzt.
Daher empfehlen wir, das Öl nach jedem Frittiervorgang zu filtern.
– Öl ablassen (s. vorheriger Abschnitt)
− Korb ohne Griff einhängen
− Das mitgelieferte Filterpapier in den Frittierkorb legen
Fillterpapier
− Öl langsam in den Filter leeren. Darauf achten, dass die Flüssigkeit
nicht am Filter überläuft
− Filter mit den Rückständen vorsichtig herausnehmen und entsorgen
Öl aufbewahren
Das gefilterte Frittieröl/-fett kann in der Fritteuse aufbewahrt werden.
Wird das Gerät jedoch für längere Zeit nicht benutzt, empfiehlt es sich,
das Frittieröl/-fett in einem verschlossenen Behälter aufzubewahren,
damit es nicht verdirbt.
Wir empfehlen, das Öl, welches zum Frittieren von Fisch verwendet
wurde, separat von demjenigem, welches für andere Lebensmittel genommen wurde, aufzubewahren.
Deutsch
Öl filtrieren
12 Reinigung
Grundgerät
Deutsch
Ziehen Sie vor jeder Reinigung des Gerätes den Netzstecker. Fritteuse niemals ins Wasser tauchen oder unter fliessendem Wasser
reinigen. Eindringendes Wasser könnte einen Kurzschluss oder einen
elektrischen Schlag verursachen.
Keine scheuernden Reinigungs- oder Reinigungshilfsmittel verwenden.
− Nachdem das Öl abgekühlt ist, dieses ablaufen lassen (s. Seite 10)
− Eventuelle Ablagerungen mit einem Schwamm oder Haushaltpapier
entfernen
− Frittierbecken mit warmem Wasser und etwas Spülmittel reinigen.
Nachspülen und sorgfältig abtrocknen
Tipp: Die Fritteuse mit zum Spülbecken gerichtetem Abflussschlauch
auf die Abstell-/Abtropffläche stellen. In dieser Stellung können zum
Reinigen des Frittierbeckens eine Kanne mit warmem Seifenwasser
und eine weiche Bürste benutzt werden: Das schmutzige Wasser
fliesst somit direkt ins Spülbecken.
Wasser
− Mit dem Ausputzer kann der Öl-Abflussschlauch innen gereinigt werden. Vor der Benützung des Ausputzers Schlauch herausziehen
− Der Frittierkorb kann in der Geschirrspülmaschine oder mit warmem Wasser und einem Spülmittel gereinigt werden. Frittierkorb in
regelmässigen Abständen reinigen.
Ausputzer
− Nach jedem Gebrauch die Fritteuse aussen mit einem weichen, feuchten Tuch reinigen, um eventuelle Fettspritzer oder Kondenswassertropfen zu entfernen
Frittierkorb und Griff
Diese können mit handelsüblichem Reinigungsmittel oder im Geschirrspüler gereinigt werden. Darauf achten, dass Speisereste sauber entfernt
werden.
Keine scheuernden Reinigungs- oder Reinigungshilfsmittel verwenden.
13
Reinigung
− Der Deckel kann zur einfacheren Reinigung entfernt werden, indem er
nach oben weggezogen wird
Hinweis: Bevor der abgenommene Deckel ins Wasser getaucht wird,
Filter entfernen (s. unten)
Dichtring
− Darauf achten, dass der Dichtring gut gereinigt und getrocknet wird,
um ein eventuelles Ankleben am Gerät zu vermeiden.
Sollte der Dichtring ankleben, den Deckel bei gleichzeitigem Ziehen
des Öffnungsgriffs mit der Hand langsam anheben
Wartung
Auswechseln des Filters
Der im Deckel eingebaute Geruchsfilter verliert mit der Zeit seine Wirkung. Die Farbveränderung des Filters (durch das Kontrollfenster sichtbar) zeigt an, dass der Filter ausgewechselt werden muss.
Kontrollfenster
weiss = OK
2.
1.
− Filterdeckel entfernen, indem der Klemmverschluss nach vorne gedrückt und dann nach oben gezogen wird
Filterdeckel
schwarzer &
weisser Filter
Gehäusedeckel
− Geruchsfilter auswechseln. Zuerst weisser Filter und dann schwarzer
Filter einsetzen. Beim Schliessen des Filterdeckels auf gute Verriegelung achten (rastet hörbar ein)
Hinweis: Weitere Filter sind beim M-Kundendienst erhältlich (Art.-Nr.
9071.100.944; Set bestehend aus Öl-Filterpapieren und Geruchsfiltern)
Ausser einer gelegentlichen Funktionskontrolle benötigt die Fritteuse
keinerlei weitere Wartung.
Deutsch
Deckel
Deckel
14 Frittiertipps
Deutsch
Richtiges Frittieren
− Frittiergut in feine und gleichmässig dicke Stücke schneiden. Dick geschnittene Stücke sehen
nach dem Frittieren zwar schön knusprig aus, sind
innen aber meist noch nicht gar. Stücke gleicher
Dicke werden auch zur gleichen Zeit gar
− Frittiergut vor dem Einfüllen sorgfältig trocknen, da es sonst beim Frittieren nicht knusprig
wird und weich bleibt (z.B. Kartoffeln)
− Wasserhaltige Lebensmittel, wie z.B. Fisch,
Fleisch und Gemüse, sollten vor dem Frittieren
paniert oder in Mehl gewendet werden. Darauf
achten, dass überschüssiges Mehl oder Paniermehl gut abgeklopft wird, bevor das Frittiergut ins
Frittieröl/-fett getaucht wird
− Nicht zuviel Frittiergut in den Frittierkorb geben, da sonst die Temperatur des Frittieröls/-fetts
zu stark absinkt das Frittiergut somit ungleichmässig frittiert und zu fettig wird
− Frittiergut erst ins Frittieröl/-fett tauchen, wenn das
Frittieröl/-fett die richtige Temperatur erreicht hat
(Kontrolllampe erlischt)
− Empfohlene Frittier-Temperatur einhalten. Wird
bei zu niedriger Temperatur frittiert, saugt das Frittiergut zuviel Fett auf und bei zu hoher Temperatur
wird die äussere Schicht knusprig, doch innen ist
das Frittiergut noch roh
Frittieren von Tiefkühlkost
Tiefkühlkost hat eine sehr niedrige Temperatur. Beim
Frittieren wird daher die Temperatur des Frittieröls/
-fetts erheblich herabgesetzt. Werden die in der
Tabelle empfohlenen Mengen eingehalten, können
trotzdem gute Ergebnisse erzielt werden.
Entfernen Sie jeweils vor dem Frittieren die Eiskristalle, die sich häufig auf der Oberfläche der
Tiefkühlkost bilden. Den Frittierkorb immer sehr
langsam in das Frittieröl/-fett tauchen, um ein
Aufschäumen des Öls zu verhindern.
Lebensmittel
Pommes Frites
Bei den angegebenen Frittierzeiten handelt es sich
um empfohlene Mengen, um ein optimales Frittierergebnis zu erzielen. Es können natürlich auch
grössere Mengen Pommes Frites frittiert werden.
Auf Grund des plötzlichen Absinkens der Öltemperatur beim Eintauchen des Frittierkorbes werden die
Pommes Frites jedoch etwas fettiger.
Höchstmenge
Temperatur
Frittierzeit
330 g
190 ºC
5 − 6 Min.
1. Phase
190 ºC
2 − 3 Min.
2. Phase
Kroketten
Kartoffeln
600 g
190 ºC
6 − 7 Min.
Fisch
Fischstäbchen (Kabeljau)
6 Stück
400 g
190 ºC
5 − 6 Min.
Krabben / Shrimps
400 g
190 ºC
4 − 5 Min.
Hühnerschnitzel
3 Stück
120 g
150 ºC
3 − 5 Min.
Fleisch
Anmerkung
15
Frittiertipps
Frittieren von Frischkost
Lebensmittel
Pommes Frites
halbe Portion
ganze Portion
Fisch
Fleisch
Gemüse
Höchstmenge
Temperatur
350 g
190 ºC
4 − 5 Min.
1. Phase
190 ºC
1 − 2 Min.
2. Phase
190 ºC
9 − 10 Min.
1. Phase
190 ºC
2 − 3 Min.
2. Phase
700 g
Frittierzeit
Calamares
250 g
160 ºC
6 − 7 Min.
Kammmuscheln
250 g
160 ºC
6− 7 Min.
Scampi
250 g
160 ºC
5− 6 Min.
Sardinen
250 g
170 ºC
6 − 7 Min.
kleine Tintenfische
250 g
160 ºC
6 − 7 Min.
Seezungen
130 g
160 ºC
5 − 6 Min.
Rinderschnitzel
120 g
160 ºC
5 − 7 Min.
Hühnerschnitzel
240 g
180 ºC
2 − 4 Min.
Hühnerschenkel
300 g
180 ºC
20 − 25 Min.
Frikadellen
250 g
160 ºC
4 − 6 Min.
Artischocken
150 g
150 ºC
5 − 6 Min.
Blumenkohl
200 g
150 ºC
4 − 5 Min.
Pilze
200 g
150 ºC
4 − 5 Min.
50 g
170 ºC
3 − 4 Min.
150 g
160 ºC
5 − 6 Min.
Auberginen (2 Scheiben)
Zucchini
Verwendungsdauer des Frittieröls
Der Ölstand darf nicht unter unter
die Minimalmarke «MIN» sinken, da
sonst die Schutzsicherung anspricht
(muss durch den M-Service kostenpflichtig ersetzt werden)
Anmerkung
− Die empfohlenen Temperaturen sollten nicht
über 180 ºC sein
− Frittieröl/-fett regelmässig erneuern, damit der
Geschmack und die Bekömmlichkeit der frittierten
Speisen erhalten bleibt. Die Verwendungsdauer
des Frittieröls/-fetts ist vom Frittiergut abhängig:
Paniertes Frittiergut verunreinigt das Frittieröl/-fett
wesentlich stärker als unpaniertes
− Nach 5 – 8 Frittiervorgängen Frittieröl/-fett vollständig erneuern, oder wenn:
− sich ein unangenehmer Geruch entwickelt hat,
− das Frittieröl/-fett beim Frittieren raucht, oder
− das Frittieröl/-fett eine dunkle Färbung angenommen hat
Deutsch
und individuellem Geschmack variiert werden
können.
Bei den angegebenen Frittierzeiten und – temperaturen handelt es sich Richtwerte, die je nach Menge
16 Aufbewahrung
Deutsch
Bei Nichtgebrauch das Gerät ausschalten und den Netzstecker ziehen.
Fritteuse vollständig abkühlen lassen.
Wird die Fritteuse längere Zeit nicht gebraucht, Öl ablassen und reinigen.
Bewahren Sie das Gerät an einem trockenen und für Kinder unzugänglichen Ort auf. Fritteuse vor Staub oder Schmutz schützen.
Entsorgung
Ausgediente Geräte sofort unbrauchbar machen. Netzstecker ziehen
und Netzkabel durchtrennen.
Ausgediente Geräte können bei der Verkaufsstelle kostenlos entsorgt
werden.
Reparaturen am Gerät dürfen nur durch den M-Service durchgeführt
werden. Durch nicht fachgerechte Reparaturen können Gefahren für den
Benutzer entstehen.
Bei unfachgerechten Reparaturen kann keine Haftung für eventuelle
Schäden übernommen werden. In diesem Fall erlischt auch der Garantieanspruch.
Falls Sie eine Störung mit Hilfe der folgenden Übersicht nicht selber beheben können, wenden Sie sich an das nächste M-Service-Center.
Fehler
Mögliche Ursache(n)
Behebung
Schlechter Geruch
Geruchsfilter vollgesogen
Filter auswechseln (s. Seite 13)
Frittieröl/-fett verbraucht
Frittieröl/-fett wechseln
Ungeeignetes Frittieröl/-fett
Hochwertiges Öl verwenden
(s. Seite 6)
Zu schnelles Eintauchen des
Frittierkorbes
Frittierkorb langsam eintauchen
(s. Seite 9)
Der Frittieröl/-fett-Stand überschreitet den Maximalstand
Frittieröl/-fett-Menge verringern
bzw. ablassen
Frittiergut nicht trocken genug
Lebensmittel gut trocknen
Frittieröl/-fett läuft über
Empfohlene Frittiermenge wurde Frittiermenge verringern bzw. ablasüberschritten
sen (s. Seite 14)
Öl/Fett ist verbraucht und es bildet Frittieröl/-fett wechseln
sich zu viel Schaum
Das Frittiergut erhält beim Frittie- Zu niedrige Öltemperatur
ren nicht die typisch goldbraune
Färbung
Eine höhere Temperatur einstellen
Der Korb wurde überfüllt
Menge des Frittierguts reduzieren
Korb falsch eingefüllt
Korb am Rand einfüllen
(s. Seite 9 und 14-15)
Frittieröl/-fett wird nicht erhitzt
Die Fritteuse wurde ohne Flüssig- An den M-Service wenden, Schutzsikeit betrieben und dadurch die cherung muss ersetzt werden
Thermosicherung beschädigt
Deutsch
17
Störungen
Deutsch
18 Technische Daten
Nennspannung
220 - 230 Volt/ 50 Hz
Nennleistung
1200 Watt
Abmessungen
ca. 260 x 245 x 270 mm (B x H x T)
Länge Netzkabel
ca. 0.9 m
Gewicht Grundgerät
ca. 1.8 kg
Materialien
Fassungsvermögen
Füllmenge
– Gehäuse
Polyproylen
− Frittierkorb
vernickelter Stahl
− Ölwanne
Aluminium
− Öl
1.3 Liter
− Fett
1.2 kg
− Pommes Frites
0.7 kg
Öl-Ablassvorrichtung
vorhanden; «easy clean»
Thermostat
– stufenlos regulierbar :150 − 190 ºC
− mit Kontrollanzeige
Filterung
Geruchsfilter und Fettdunstfilter
Kabelaufwickelvorrichtung
vorhanden
CE- Konform
Funkentstört
Nach EU-Norm
Zulassung
IMQ
Produkte Garantie
2 Jahre
Service Garantie
5 Jahre
Zubehör
(im Preis inbegriffen)
1 x Geruchsfilter, 1 x Fettdunstfilter,
1 x Filterpapier und 1 x Ausputzer
Im Interesse der technischen Weiterentwicklung sind Konstruktions- oder Ausführungsänderungen am Gerät vorbehalten.
MIGROS-GENOSSENSCHAFTS-BUND, CH-8031 Zürich
D F I Garantie / Garantie / Garanzia
Die MIGROS übernimmt während zwei
Jahren seit Kaufabschluss die Garantie
für Mängelfreiheit und Funktionsfähigkeit
des von Ihnen erworbenen Gegenstandes. Nicht unter die Garantie fallen
normale Abnützung sowie die Folgen
unsachgemässer Behandlung oder Beschädigung durch den Käufer oder Drittpersonen sowie Mängel, die auf äussere
Umstände zurückzuführen sind.
Die Garantieverpflichtung erlischt bei
Reparaturen durch nicht MIGROS-autorisierte Servicestellen. Garantieschein
oder Kaufnachweis (Kassabon, Rechnung) bitte sorgfältig aufbewahren. Bei
Fehlen desselben wird jeder Garantieanspruch hinfällig.
Die MIGROS garantiert während fünf
Jahren den Service. Reparatur- oder
pflegebedürftige Geräte werden in jeder
Verkaufsstelle entgegengenommen.
MIGROS garantit, pour la durée de
deux ans à partir de la date d’achat, le
fonctionnement correct de l’objet acquis
et son absence de défauts. La garantie
n’inclut pas l’usure normale, ni les conséquences d’un traitement non approprié,
ni l’endommagement par l’acheteur ou
un tiers, ni les défauts dus à des circonstances extérieures.
La MIGROS garantisce per due anni
dall’acquisto l’assenza di difetti e la
funzionalità del prodotto da voi acquistato. Non sono coperti dalla garanzia
la normale usura nonché le conseguenze
dovute a uso improprio o danneggiamento da parte dell’acquirente o di terzi
come pure gli inconvenienti da imputarsi
a situazioni esterne.
La garantie n’est valable que si les
réparations ont exclusivement été
effectuées par le service après-vente
MIGROS ou par les services autorisés
par MIGROS.Nous vous prions de bien
vouloir conserver soigneusement le
certificat de garantie ou le justificatif de
l’achat (quittance, facture). Sans celui-ci
aucune réclamation ne sera admise.
Gli obblighi derivanti dalla garanzia decadono in caso di riparazioni non effettuate
presso i centri assistenza autorizzati
MIGROS. Conservate con cura il coupon
di garanzia o il documento comprovante
l’acquisto (scontrino di cassa, fattura). La
loro mancanza fa decadere ogni diritto
derivante dalla garanzia.
MIGROS garantit un service après-vente
pour la durée de cinq ans. Les articles
nécessitant un service d‘entretien ou une
réparation sont repris à chaque point
de vente.
La MIGROS garantisce il servizio dopo
vendita per cinque anni. Gli articoli che
necessitano un servizio manutenzione o
una riparazione possono essere depositati in ogni punto vendita.
BS
BE
GE
LU
NE
SG
TI
VD
VS
ZH
ZH
4142
3014
1227
6036
2074
9202
6592
1024
1920
8404
8005
Münchenstein
Bern
Carouge
Dierikon
Marin
Gossau
San Antonino
Ecublens
Martigny
Winterthur
Zürich
Tel.
061 / 415 56 60
031 / 330 98 98
022 / 307 29 29
041 / 455 74 44
032 / 755 81 11
071 / 493 23 66
091 / 850 84 16
021 / 694 65 55
027 / 722 35 21
052 / 235 63 63
01 / 278 51 11
V01/24/03
Änderungen vorbehalten / Sous réserve de modifications / Con riserva di modifiche
Fax
061 / 415 56 61
031 / 330 98 00
022 / 307 29 00
041 / 455 71 86
032 / 755 88 83
071 / 493 27 08
091 / 850 84 03
021 / 694 65 66
027 / 722 78 42
052 / 232 06 71
01 / 278 56 27
© hoeliner.ch
M-Service Center / Centres M-Service / Centri M-Service
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement