Thermozone AD Corinte W - ADCS

Thermozone AD Corinte W - ADCS
Thermozone AD Corinte W - ADCS
SE ...20
GB ...23
NO ...26
FR ...29
RU ...32
DE ...35
NL ...38
ES ...41
PL ...44
FI ...47
IT ...50
DK ...53
2
Fig 1
Min 180
225
116
72
M8
Bottom
(seen from above)
Top
Wall
VL - B
VL - A
Doorway
VR - B
VR - A
Bottom
(seen from above)
M8
Top
Wall
116
72
Min 180
225
Cu ø22
Thermozone AD Corinte W - ADCS
125
125
Fig 2
2200/2450
500
350
Fig 3
2
1
2
Ø22 Cu
Ø22 Cu
3
1
80
60
PH2 /
1/4”
60
80
Thermozone AD Corinte W - ADCS
3
Thermozone AD Corinte W - ADCS
6
3
1
2
B
C
A
5
7
10
9
4
Fig 4
4
8
Thermozone AD Corinte W - ADCS
Fig 5
5
Thermozone AD Corinte W - ADCS
1700/2200
75
1670/2170
Wall
Right connection
100
126
Left connection
Ø31.5 (2x)
Ø20 (3x)
Fig 6a
Min 180 mm
Min 180 mm
50
75
376
Fig 6b
6
Thermozone AD Corinte W - ADCS
35
80
180
35
ø1
2
25
40
Fig 6c
Fig 6d
360
0
Ø22
5
15
10
243
Ø1
Fig 7
7
Thermozone AD Corinte W - ADCS
ADCEH
Ø8
Ø12 (2x)
}
2 alternatives for securing at the
top.*1
A
B
C
Ø8 for securing at the air curtain.*2
A
B
C
SE / NO / FR / RU / DE / NL / ES / PL / FI / IT / DK
*1) 2 alt. för stagning i toppen. / 2 muligheter for
montering på toppen. / 2 possibilités de fixation par le
haut. / 2 варианта крепления верхней части / Zwei Befestigungsmöglichkeiten an der Oberseite / 2 alternatieven voor bevestiging aan de bovenkant. / 2 opciones de sujeción a la parte superior. / 2 opcje montażu w
części górnej. / 2 vaihtoehtoista kiinnitystapaa. /
2 alternative per il montaggio sulla parte superiore. /
2 alternativer til fastgørelse foroven.
*2) Ø8 för stagning i luftridån. / Ø8 for montering
på luftporten. / Ø8 pour fixation du rideau d’air. /
Для крепления к завесе / Ø 8 zur Befestigung am
Luftschleier / Ø8 voor bevestiging aan het luchtgordijn. / Ø8 para sujeción a la cortina de aire. / Ø8 do
zamocowania kurtyny powietrznej. / Ø8 ilmaverhokojeen kiinnitykseen. / Ø8 per il montaggio sulla barriera
d’aria. / Ø8 til fastgørelse af lufttæppet.
8
Thermozone AD Corinte W - ADCS
ADCS - SIRe
Fig 8
SIRe
9
Thermozone AD Corinte W - ADCS
Regulations alternatives
This aircurtain is supplied with an intelligent
and well designed low voltage control
system SIRe which can be customized for
each unique application and environment.
The control system is pre-installed in the
aircurtain with an integrated control card.
Type
SIReB
SIReAC
SIReAA
SIReRTX
SIReUR*
SIReWTA
SIReCJ4
SIReCJ6
SIReCC603
SIReCC605
SIReCC610
SIReCC615
SIReCC403
SIReCC405
SIReCC410
SIReCC415
RSK-nr
673 09 22
673 09 21
673 09 23
673 09 24
673 09 25
673 09 26
673 09 27
673 09 28
673 09 29
673 09 30
SIRe is supplied pre-programmed with quickrelease connections and is very easy to use
and install. There are three different levels
with different functionality to choose from,
Basic, Competent or Advanced.
Description
Control system Basic
Control system Competent
Control system Advanced
External room temperature sensor
Kit for recessed installation
Clamp-on sensor
Joint piece for two pcs. RJ11 (4p/4c)
Joint piece for two pcs. RJ11 (6p/6c)
Modular cable RJ11 (6p/6c)
Modular cable RJ11 (6p/6c)
Modular cable RJ11 (6p/6c)
Modular cable RJ11 (6p/6c)
Modular cable RJ11 (4p/4c)
Modular cable RJ11 (4p/4c)
Modular cable RJ11 (4p/4c)
Modular cable RJ11 (4p/4c)
HxWxD
[mm]
L
[m]
70x33x23
114x70x50
3
5
10
15
3
5
10
15
Water regulation
Type
Description
VOS15LF
VOS15NF
VOS20
VOS25
VOSP15LF
VOSP15NF
VOSP20
VOSP25
VMO15LF
VMO15NF
VMO20
VMO25
VMOP15LF
VMOP15NF
VMOP20
VMOP25
VOT15
VOT20
VOT25
VMT15
VMT20
VMT25
VAT
Valve kit on/off
Valve kit on/off
Valve kit on/off
Valve kit on/off
Pressure independent valve kit
Pressure independent valve kit
Pressure independent valve kit
Pressure independent valve kit
Modulating valve kit
Modulating valve kit
Modulating valve kit
Modulating valve kit
Pressure independent and modulating valve kit
Pressure independent and modulating valve kit
Pressure independent and modulating valve kit
Pressure independent and modulating valve kit
Three way valve and actuator on/off
Three way valve and actuator on/off
Three way valve and actuator on/off
Three way valve and modulating actuator
Three way valve and modulating actuator
Three way valve and modulating actuator
Adjustment tool for valve kit VOS, VOSP, VMO, VMOP
10
Voltage
[V]
230 V
230 V
230 V
230 V
230 V
230 V
230 V
230 V
24 V
24 V
24 V
24 V
24 V
24 V
24 V
24 V
230 V
230 V
230 V
24 V
24 V
24 V
Connection
DN15
DN15
DN20
DN25
DN15
DN15
DN20
DN25
DN15
DN15
DN20
DN25
DN15
DN15
DN20
DN25
DN15
DN20
DN25
DN15
DN20
DN25
Thermozone AD Corinte W - ADCS
Wiring diagrams
Internal wiring diagram
ADCS W 230V~
SIReB1
C2
Internal Motor
sensor protection
Yellow
Orange
Red
Brown
Black
Green
Blue
230V
200V
170V
145V
120V
100V
N
Transformer
ROOM
Transformer
C1
230V
200V
170V
145V
120V
100V
N
Blue
Actuator
230V~
Black
Supply
230V~
N L
230V~
11
Thermozone AD Corinte W - ADCS
Wiring diagrams
Basic
SIReB1
SIReRTX
(optional)
SD230
SIReUB1
Basic - parallell
SIReB1
SIReB1
SIReB1
12
SD230
SD230
SD230
SIReRTX
(optional)
SIReUB1
SIReB1
SD230
SIReC1X
SIReDC
SIReRTX
(optional)
SIReUA1
Thermozone AD Corinte W - ADCS
Competent
13
14
SIReB1
SIReB1
SIReB1
SD230
SD230
SD230
SIReC1X
SIReUA1
SIReRTX
(optional)
Thermozone AD Corinte W - ADCS
Competent - parallell
SIReB1
SIReST23024
SIReSDM24
SIReWTA
(optional)
SIReA1X
SIReDC
SIReOTX
SIReRTX
(optional)
SIReUA1
Thermozone AD Corinte W - ADCS
Advanced
15
16
SIReB1
SIReB1
SIReB1
SIReWTA
(optional)
SDM24
SDM24
SDM24
ST23024
ST23024
ST23024
SIReA1X
SIReDC
SIReOTX
SIReRTX
(optional)
SIReUA1
Thermozone AD Corinte W - ADCS
Advanced - parallell
Thermozone AD Corinte W - ADCS
AD Corinte W - ADCS Low temperature coil
Type
ADCS17
ADCS22
ADCS25
Type
ADCS17
ADCS22
ADCS25
Type
ADCS17
ADCS22
ADCS25
Type
ADCS17
ADCS22
ADCS25
In- / outlet water temperature 70/40 °C
Inlet air temp. +15 °C
Incoming air temp. +20 °C
Air temp. Water
Output
Air temp.
Water
Fan
Airflow Output
out
flow
flow
position
out
[l/s]
[kW]
[l/s]
[m3/h] [kW]
[°C]
[°C]
max
3000
21.8
36
0.17
18.5
38
0.14
min
1400
13.5
43
0.10
11.5
44
0.09
max
4000
30.7
37
0.24
26.2
39
0.20
min
1800
18.4
45
0.14
15.8
45
0.12
max
4500
35.1
38
0.27
30.0
39
0.23
min
2050
21.2
45
0.16
18.2
46
0.14
Incoming / outgoing water temperature 60/40 °C
Incoming air temp. = +15 °C
Incoming air temp. = +20 °C
Air temp.
Water
Output
Air temp. Water
Fan
Airflow Output
flow
flow
position
out
out
[l/s]
[kW]
[l/s]
[m3/h] [kW]
[°C]
[°C]
max
3000
19.4
34
0.23
16.2
36
0.19
min
1400
12.0
40
0.14
10.1
41
0.12
max
4000
27.0
35
0.32
22.8
37
0.27
min
1800
16.1
41
0.19
13.7
42
0.16
max
4500
30.8
35
0.36
26.0
37
0.31
min
2050
18.5
42
0.22
15.7
43
0.18
Incoming / outgoing water temperature 60/30 °C
Incoming air temp. = +15 °C
Incoming air temp. = +20 °C
Air temp.
Water
Output
Air temp.
Water
Fan
Airflow Output
out
flow
out
flow
position
[l/s]
[kW]
[°C]
[l/s]
[m3/h] [kW]
[°C]
max
3000
14.4
29
0.11
10.9
31
0.08
min
1400
9.2
34
0.07
7.1
35
0.05
max
4000
20.7
30
0.16
15.9
32
0.12
min
1800
12.8
36
0.10
10.0
36
0.07
max
4500
23.8
31
0.18
18.5
32
0.14
min
2050
14.8
36
0.11
11.6
37
0.09
Incoming / outgoing water temperature 55/35 °C
Incoming air temp. = +15 °C
Incoming air temp. = +20 °C
Air temp.
Water
Output
Air temp.
Water
Fan
Airflow Output
out
flow
out
flow
position
[l/s]
[kW]
[°C]
[l/s]
[m3/h] [kW]
[°C]
max
3000
16.1
31
0.19
12.9
33
0.15
min
1400
10.0
36
0.11
8.1
37
0.09
max
4000
22.6
32
0.27
18.2
33
0.21
min
1800
13.6
37
0.16
11.1
38
0.13
max
4500
25.9
32
0.30
21.0
34
0.25
min
2050
15.7
38
0.18
12.8
38
0.15
17
Thermozone AD Corinte W - ADCS
AD Corinte W - ADCS High temperature coil
In- / outlet water temperature 130/65 °C
Inlet air temp. +15 °C
Incoming air temp. +20 °C
Air temp. Water
Output
Air temp.
Water
Type
Fan
Airflow Output
out
flow
flow
position
out
[l/s]
[kW]
[l/s]
[m3/h] [kW]
[°C]
[°C]
ADCS17
max
3000
30.8
45
0.11
28.6
48
0.10
min
1400
20.0
57
0.07
18.6
59
0.06
ADCS22
max
4000
42.8
46
0.15
39.7
49
0.14
min
1800
27.1
59
0.09
25.2
61
0.09
ADCS25
max
4500
48.8
47
0.17
45.3
49
0.16
min
2050
31.1
59
0.11
29.0
61
0.10
Type
ADCS17
ADCS22
ADCS25
Type
ADCS17
ADCS22
ADCS25
Type
ADCS17
ADCS22
ADCS25
18
Incoming / outgoing water temperature 90/70 °C
Incoming air temp. = +15 °C
Incoming air temp. = +20 °C
Air temp.
Water
Output
Air temp.
Water
Fan
Airflow Output
flow
flow
position
out
out
[l/s]
[kW]
[l/s]
[m3/h] [kW]
[°C]
[°C]
max
3000
26.4
40
0.31
24.3
43
0.28
min
1400
16.8
50
0.20
15.4
52
0.18
max
4000
36.0
41
0.43
33.1
44
0.39
min
1800
22.3
51
0.26
20.6
53
0.24
max
4500
40.8
41
0.48
37.6
44
0.44
min
2050
25.5
51
0.30
23.5
53
0.28
Incoming / outgoing water temperature 82/71 °C
Incoming air temp. = +15 °C
Incoming air temp. = +20 °C
Air temp.
Water
Output
Air temp.
Water
Fan
Airflow Output
out
flow
out
flow
position
[l/s]
[kW]
[°C]
[l/s]
[m3/h] [kW]
[°C]
max
3000
25.4
40
0.55
23.3
42
0.50
min
1400
16.0
48
0.34
14.7
51
0.31
max
4000
34.5
40
0.74
31.7
43
0.68
min
1800
21.2
49
0.46
19.5
51
0.42
max
4500
39.1
40
0.84
35.9
43
0.77
min
2050
24.2
49
0.52
22.2
52
0.48
Incoming / outgoing water temperature 80/60 °C
Incoming air temp. = +15 °C
Incoming air temp. = +20 °C
Air temp.
Water
Output
Air temp.
Water
Fan
Airflow Output
out
flow
out
flow
position
[l/s]
[kW]
[°C]
[l/s]
[m3/h] [kW]
[°C]
max
3000
22.0
36
0.26
19.9
39
0.23
min
1400
14.0
44
0.16
12.7
46
0.15
max
4000
30.1
37
0.35
27.3
40
0.32
min
1800
18.7
45
0.22
17.0
47
0.20
max
4500
34.2
37
0.40
31.0
40
0.36
min
2050
21.4
45
0.25
19.4
47
0.23
Thermozone AD Corinte W - ADCS
Technical specifications | Thermozone AD Corinte WL with water heat, coil for low tempered water < 80/60 °C  2
Type
Output*4 Airflow
∆t*3,4
Water Sound Output Voltage
volume level*5 motor motor
ADCS17WL*1
ADCS22WL
ADCS25WL*2
[kW]
33
46
52
[°C]
42/32
43/33
43/34
[l]
2,8
3,6
4,0
[m3/h]
1400/3000
1800/4000
2050/4500
[dB(A)]
39/59
42/60
42/61
[W]
670
990
1150
[V]
230V~
230V~
230V~
Amperage Length Weight
motor
[A]
2,9
4,3
5,0
[mm]
1700
2200
2450
[kg]
85
110
125
Technical specifications | Thermozone AD Corinte WH with water heat, coil for high tempered water ≥80/60 °C   2
Type
Output*4 Airflow
[kW]
1
ADCS17WH* 22
ADCS22WH
30
ADCS25WH*2 34
[m3/h]
1400/3000
1800/4000
2050/4500
∆t*3,4
Water Sound
volume level*5
[°C]
30/22
31/22
31/22
[l]
2,8
3,6
4,0
[dB(A)]
39/59
42/60
42/61
Output Voltage Amperage Length Weight
motor motor motor
[W]
670
990
1150
[V]
230V~
230V~
230V~
[A]
2,9
4,3
5,0
[mm]
1700
2200
2450
[kg]
85
110
125
*1) ADCS17 is available only for horizontal mounting.
*2) ADCS25 is available only for vertical mounting.
*3) Applicable at water temperature 80/60 °C, air temperature in + 15 °C.
*4) Dt= temperature rise of passing air at maximum heat output and lowest/highest airflow.
*5) Conditions: Distance to the unit: 5 metres. Directional factor: 2. Equivalent absorption area: 200 m2.
Protection class: IP20.
CE compliant.
19
Thermozone AD Corinte W - ADCS
DE
Montageanleitung
Allgemeine Anweisungen
Bitte lesen Sie diese Anweisungen vor der
Installation und Nutzung gründlich durch.
Bewahren Sie diese Anleitung zum späteren
Nachschlagen gut auf.
Die Garantie gilt nur, wenn die ThermozoneGeräte in der vom Hersteller angegebenen
Art und Weise und gemäß der Montage- und
Betriebsanleitung von Frico verwendet
werden.
Anwendung
Der Luftschleier Thermozone AD Corinte W
verfügt über ein Wasserheizregister und ist
für eine feste Installation über oder neben
Eingängen sowie anderen Öffnungen mit bis
zu 3,5 m Höhe vorgesehen. Schutzart: IP20.
Betrieb
Luft wird an der Ober- bzw. Rückseite des
Geräts angesaugt und nach unten bzw.
außen ausgeblasen. Auf diese Weise entsteht
an der Türöffnung eine Luftbarriere und
Wärmeverluste werden minimiert. Um eine
optimale Luftschleierwirkung zu erzielen,
muss das Gerät die Türöffnung über die
gesamte Höhe bzw. Breite abdecken.
Das Ausblasgitter ist verstellbar und sollte
nach außen gerichtet werden, um den
bestmöglichen Schutz vor eintretender kalter
Luft zu gewährleisten.
Der Wirkungsgrad des Luftschleiers hängt
von der Lufttemperatur, Druckunterschieden
am Eingang und den Windverhältnissen ab.
Hinweis! Unterdruck im Gebäude verringert die Effizienz des Luftschleiers deutlich.
Daher ist auf eine ausgewogene Belüftung
zu achten.
Vertikale Montage
Die Einheit wird vertikal auf dem Boden
angebracht, wobei die Ausblasöffnung nach
außen weist.
Entscheiden Sie vor der Installation, ob
von unten Elektro- oder Wasseranschlüsse
vorgenommen werden sollen.
Belassen Sie den Kunststoffschutz während
der Installation an seiner Position. Achten Sie
darauf, dass keine Oberflächen beschädigt
werden. Hinweise zur Installation entnehmen
Sie Abb. 4.
1.Lösen Sie die Schrauben an der Frontplatte.
2.Lösen Sie die Schrauben, mit denen die
Frontplatte am Ausblasgitter befestigt wird.
3-4. Entfernen Sie die Frontplatte.
5.Legen Sie die Befestigungsleiste auf den
Boden. Falls erforderlich, sichern Sie sie
mit Schrauben o.ä. in den versenkten
Löchern. Setzen Sie den Luftschleier auf
die Befestigungsleiste auf (siehe Abb. 7).
6.Im Lieferumfang befindet sich
eine Flachschiene zur Halterung
des Luftschleiers. Bringen Sie den
Luftschleier durch die viereckige Öffnung
an . Vergewissern Sie sich, dass die
Flachschiene beim Befestigen nicht gebogen
wird.
7.Sichern Sie die Oberseite mit einer
Winkelkonsole o.ä., damit der Luftschleier
nicht umfallen kann. In der Mitte der
Luftschleieroberseite befindet sich ein Loch
mit einem M8-Innengewinde. Hiermit wird
die Konsole befestigt.
Entfernen Sie mit einem geeigneten
Reinigungsmittel Verschmutzungen und
Fingerabdrücke von den Außenseiten der
Einheit. Eventuell vorhandene Aufdrucke
sind mit einem geeigneten Lösungsmittel zu
beseitigen.
Horizontale Montage
Bei einer horizontalen Montage der Einheit
weist die Ausblasöffnung nach unten.
Belassen Sie den Kunststoffschutz während
der Installation an seiner Position. Achten Sie
darauf, dass keine Oberflächen beschädigt
werden.
Ein Montageabstand zur Decke unter 180
mm wird nicht empfohlen, da ansonsten der
Luftstrom durch die Einheit beeinträchtigt
wird.
Im Lieferumfang der Einheit befinden sich
zwei Konsolen zur Wandmontage oder zur
hängenden Montage von der Decke.
35
DE
Thermozone AD Corinte W - ADCS
Horizontale Wandmontage
1.Bringen Sie die Konsolen entsprechend den
Maßen auf Abb. 6a und 6b an der Wand an.
2.Setzen Sie die Einheit an und befestigen
Sie sie mit einem Inbusschlüssel sowie den
beiliegenden M8-Schrauben.
Horizontale Deckenmontage
1.Montieren Sie Pendelhalterungen o.ä. (nicht
im Lieferumfang enthalten) an der Decke.
Beachten Sie dabei den Mittenabstand
gemäß Abb. 6a und 6b.
2.Befestigen Sie die Einheit mit einem
Inbusschlüssel und den beiliegenden M8Schrauben an den Konsolen.
3. Positionieren Sie die Einheit und befestigen
Sie die Konsolen an den Pendelhalterungen.
Hinweis: Wenn die Einheit an Drähten
aufgehängt ist, muss sie gesichert werden.
Elektroinstallation
Das Gerät ist mit Kabel und Stecker geliefert.
Bei der Installation sollte ein omnipolarer
Schalter mit mindestens 3 mm
Kontaktabstand vorgeschaltet werden. Die
Installation muss durch einen qualifizierten
Elektriker gemäß der aktuellen IEERichtlinien erfolgen.
Ein Steuersystem mit intergrierter
Steuerkarte ist in den Luftschleiern
vorinstalliert, (siehe Abb. 8).
SIRe ist vorprogrammiert und mit
Schnellkontakten geliefert.
Modulare Kabel werden an die Basis
Kontrollkarte angeschlossen, indem man die
Frontplatte öffnet, wie in Abbildung 4 und 5
dargestellt. Siehe Handbuch für SIRe.
Anschluss des Wasserheizregisters
Der Luftschleier verfügt über ein Heizregister
mit Kupferrohren zum Anschluss an eine
geschlossene Wasserheizungsanlage. Das
Heizregister darf nicht an ein Wassersystem
mit Druck vom Zulauf oder ein offenes
Wassersystem angeschlossen werden.
Das Gerät wird entweder von oben oder von
unten an 22mm Kupferrohre angeschlossen,
entweder durch Quetschkupplungen oder
durch anschweissen der Rohre an das Gerät.
An der inneren Oberseite des Heizregisters
36
befindet sich ein Entlüftungsventil. Das
Heizregister ist vor der Inbetriebnahme zu
entlüften, um Lufteinschlüsse zu verhindern.
Bei einer vertikalen Montage der Einheit
kann der Wasseranschluss von der Ober- oder
Unterseite aus stattfinden. Der Anschluss
von der Unterseite aus wird folgendermaßen
vorgenommen:
• Flexible Schläuche können durch
Bohrlöcher im Boden verlegt und an
die Luftschleierrohre angeschlossen
werden. Die flexiblen Schläuche werden
unterirdisch mit dem System verbunden.
Hinweis: Verlegen Sie bei einem Anschluss
von der Unterseite aus Schläuche oder Rohre
so, dass der Luftstrom zu den Ventilatoren
nicht blockiert wird. Falls erforderlich,
sichern Sie Schläuche oder Rohre, damit
Vibrationen verhindert und sie nicht in die
Ventilatoren gesaugt werden.
Bei einer horizontalen Montage der Einheit
kann der Wasseranschluss von der linken
oder rechten Seite aus erfolgen. Der Deckel
auf der Oberseite der Einheit lässt sich durch
Verschieben an die Größe der Wasserrohre
anpassen. Siehe Abb. 6a.
Luftstrom justieren
Richtung und Geschwindigkeit des
Luftstroms sind anhand der vorliegenden
Last an der Öffnung einzustellen. Druckkräfte
beeinflussen den Luftstrom und lenken ihn
ins Gebäudeinnere (wenn das Gebäude
beheizt und die Außenluft kalt ist). Der
Luftstrom sollte daher nach außen gelenkt
werden, um der Last zu widerstehen. (Als
Faustregel gilt: Je höher die Last, desto höher
der erforderliche Luftstromwinkel.)
Lösen Sie mit einem Inbusschlüssel die drei
Schrauben zur Befestigung des Ausblasgitters.
Drehen Sie das Gitter nach außen, um die
einströmende Kaltluft zu blockieren.
Überhitzung
Der Überhitzungsschutz hält die
Ausblastemperatur auf +40°C. Sollte die
Temperatur trotzdem höher ansteigen, gibt es
einen Überhizungsalarm. Weitere Information
finden Sie im Handbuch für SIRe.
Thermozone AD Corinte W - ADCS
Wartung
Um eine maximale Leistung und
Zuverlässigkeit des Luftschleiers zu
gewährleisten, ist eine regelmäßige Inspektion
vorzunehmen. Diese sollte zweimal jährlich
erfolgen. Das Inspektionsintervall kann jedoch
je nach lokalen Gegebenheiten schwanken.
Durch diese Kontrollmaßnahme wird die
optimale Leistungsfähigkeit des Luftschleiers
garantiert.
Ein verstopfter Filter stellt kein Risiko dar,
verringert jedoch die Luftschleierwirkung.
Das Lufteinlassgitter fungiert als Filter und
sollte regelmäßig staubgesaugt werden. Die
Wasserbatterie ist bei Bedarf folgendermaßen
zu reinigen:
1.Unterbrechen Sie die Stromversorgung.
2.Lösen Sie die beiden Schrauben am
Lufteinlassgitter mit einem Inbusschlüssel
und nehmen Sie das Gitter ab.
3.Wischen Sie die Lamellen des Heizregisters
vorsichtig mit einem feuchten Tuch ab.
5.Bringen Sie das Lufteinlassgitter wieder an.
6.Schließen Sie die Stromversorgung wieder
an.
Eventuell vorhandene Filterkassetten können
nicht gereinigt werden. Sie sind bei einer
Verschmutzung oder einer Reduzierung
des Luftstroms zu ersetzen. Der Basisfilter
wird mit Wasser und einem sanften
Reinigungsmittel gesäubert.
Ventilatormotoren und andere
Komponenten sind wartungsfrei. Neben einer
halbjährlichen Reinigung sind keine weiteren
Wartungsmaßnahmen erforderlich.
DE
Sicherheit
• Stellen Sie sicher, dass sich im Bereich
um das Lufteinlass- und Ausblasgitter
keine Materialien oder Gegenstände
befinden, die den Luftstrom durch die
Einheit blockieren!
• Während des Betriebs sind die
Oberflächen der Einheit heiß!
• Dieses Gerät ist nicht geeignet für
die Nutzung durch Personen (auch
Kindern) mit beschränkten physischen
und mentalen Fähigkeiten oder
mangelnder Erfahrung. Dies gilt nicht,
wenn sie von einer, für ihre Sicherheit
verantwortlichen, Person beaufsichtigt
oder mit der Nutzung des Geräts
vertraut gemacht wurden. Kinder sollten
beaufsichtigt werden, um sicherzustellen,
dass sie nicht mit dem Gerät spielen.
37
Tel: +46 31 336 86 00
Fax: +46 31 26 28 25
[email protected]
www.frico.se
For latest updated information and information
about your local contact: www.frico.se
Art nr: 208033, 2013-04-05 SA/HH
Main office
Frico AB
Box 102
SE-433 22 Partille
Sweden
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement