AMC2 4WE - Bosch Security Systems

AMC2 4WE - Bosch Security Systems
AMC2 Wiegand Extension
AMC2-4WE
de
Installation manual
AMC2 Wiegand
Extension
Inhaltsverzeichnis | de
3
Inhaltsverzeichnis
1
Sicherheitsvorschriften
5
1.1
Wichtige Sicherheitshinweise
5
1.2
Sicherheitsvorkehrungen
7
1.3
Auspacken
9
2
Wichtige Informationen
10
2.1
Erklärung der Symbole in diesem Dokument
10
2.2
Internet
11
3
Einführung
12
3.1
Beschreibung
12
3.2
Gerätekonfiguration
14
3.3
Leistungsmerkmale
15
3.4
Systemübersicht
16
4
Installation
19
4.1
Montage
19
4.2
Demontage
20
4.3
Öffnen des Gehäuses
21
4.4
Schließen des Gehäuses
22
4.5
Verkabelung
24
4.5.1
Leiterdaten
24
4.6
Erdung und Abschirmung
26
4.6.1
Erdung für Erweiterungsschnittstelle
27
4.7
Anschließen der Stromversorgung
28
4.7.1
Direkte Stromversorgung
28
4.7.2
Stromversorgung über RS-485-Schnittstelle
29
4.7.3
Übersicht – Stromversorgung/Leistungsaufnahme
30
4.8
RS-485 für Erweiterungsmodule
33
4.9
Wiegand-Schnittstelle für Kartenleser
34
4.10
Anschließen von Relaisausgängen
35
4.11
Anschließen analoger Eingangsgeräte
39
4.12
Sabotageschutz
42
5
Bedienung
43
5.1
Statusanzeige des AMC2
43
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
4
de | Inhaltsverzeichnis
AMC2 Wiegand
Extension
6
Technische Daten
45
7
Anhänge
47
7.1
Anschlussdiagramme
47
Index
50
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Sicherheitsvorschriften | de
1
Sicherheitsvorschriften
1.1
Wichtige Sicherheitshinweise
1.
5
Lesen, beachten und behalten Sie die
Sicherheitsvorschriften – Vor der Inbetriebnahme des
Geräts müssen alle Sicherheitshinweise und
Bedienungsanleitungen gelesen und korrekt befolgt
werden. Heben Sie die Sicherheitsvorschriften für die
Zukunft auf.
2.
Beachten Sie die Warnungen – Beachten Sie alle
Warnhinweise am Gerät und in der Bedienungsanleitung.
3.
Zubehör – Verwenden Sie nur das vom Hersteller
empfohlene bzw. im Lieferumfang des Geräts enthaltene
Zubehör. Nicht vom Hersteller empfohlenes Zubehör darf
nicht verwendet werden, da dadurch Gefahren verursacht
werden können.
4.
Installationsvorkehrungen – Stellen Sie dieses Gerät nicht
auf einen instabilen Standplatz, ein Stativ, einen Ausleger
oder ein Gestell. Das Gerät kann sonst zu Boden fallen und
dabei Personen ernsthaft verletzen oder selbst stark
beschädigt werden. Befestigen Sie das Gerät entsprechend
den Anweisungen des Herstellers.
5.
Wartung – Nehmen Sie selbst keine Wartungsarbeiten vor.
Das Öffnen oder Entfernen von Abdeckungen kann dazu
führen, dass Sie gefährlichen Spannungen oder anderen
Gefahren ausgesetzt sind. Lassen Sie alle Wartungsarbeiten
von qualifiziertem Fachpersonal durchführen.
6.
Schadenservice – Trennen Sie das Gerät von der
Hauptstromquelle (Gleich- oder Wechselstrom), und
überlassen Sie die Wartung qualifiziertem Fachpersonal,
wenn folgende Bedingungen vorliegen:
–
Wenn das Netzkabel oder der Netzstecker beschädigt
ist.
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
6
AMC2 Wiegand
Extension
de | Sicherheitsvorschriften
–
Wenn Flüssigkeit verschüttet wurde, oder ein
Gegenstand in das Gerät gefallen ist.
–
Wenn das Gerät Wasser oder Witterungseinflüssen
(Regen, Schnee usw.) ausgesetzt war.
–
Wenn das Gerät nicht ordnungsgemäß funktioniert,
obwohl die Betriebsanleitung befolgt wurde. Stellen
Sie nur die in der Betriebsanleitung angegebenen
Steuerungen neu ein. Unsachgemäße Änderungen an
anderen Steuerungen können zu Beschädigungen
führen und umfangreiche Arbeiten durch einen
qualifizierten Techniker erforderlich machen, um das
Gerät für den normalen Betrieb wiederherzustellen.
–
Wenn das Gerät heruntergefallen oder das Gehäuse
–
Wenn das Gerät einen deutlichen Leistungsabfall
beschädigt ist.
aufweist.
7.
Ersatzteile – Falls Ersatzteile erforderlich sind, darf der
Servicetechniker ausschließlich die vom Hersteller
angegebenen Ersatzteile verwenden. Nicht autorisierte
Ersatzteile können Feuer, Stromschläge oder andere
Gefahren verursachen.
8.
Sicherheitsüberprüfung – Bitten Sie den Servicetechniker
nach Abschluss von Wartungs- oder Reparaturarbeiten,
Sicherheitsprüfungen durchzuführen, um sicherzustellen,
dass die Einheit ordnungsgemäß funktioniert.
9.
Stromquellen – Das Gerät darf nur mit der auf dem Etikett
angegebenen Stromquelle betrieben werden. Wenn Sie sich
über die Art der Stromversorgung nicht sicher sind, wenden
Sie sich an Ihren Händler.
–
Für Geräte, die mit Batterie betrieben werden, finden
Sie entsprechende Informationen in der
Bedienungsanleitung.
–
Für Geräte, die mit einer externen Stromversorgung
betrieben werden, dürfen nur die gemäß Norm EN/UL
60950 zugelassenen Netzteile verwendet werden.
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Sicherheitsvorschriften | de
–
7
Für Geräte, die mit einer Stromquelle mit
eingeschränkter Leistung (Limited Power Source)
betrieben werden, muss diese Stromquelle die Norm
EN/UL 60950 erfüllen. Andere, nicht geeignete
Ersatzeinheiten können das Gerät beschädigen oder
Feuer oder Stromschläge verursachen.
–
Für Geräte, die mit 12 VDC arbeiten, beträgt die
normale Eingangsspannung 12 VDC. Die
Eingangsspannung darf in keinem Fall mehr als 15 VDC
betragen.
10. Blitz – Für zusätzlichen Schutz bei einem Gewitter können
externe Blitzableiter installiert werden. Dies verhindert
Schäden am Gerät aufgrund von Stromschwankungen.
11. Die Geräte sollten an Standorten mit
Zugangsbeschränkung aufgestellt werden.
Sicherheitsvorkehrungen
1.2
Lesen Sie die Anweisungen!
Lesen Sie diese Hinweise vor der Arbeit mit dem AMC2-Gerät
sorgfältig durch. Stellen Sie sicher, dass Sie alle in diesem
Dokument beschriebenen Informationen verstanden haben.
Warnung!
Stromschlaggefahr
Externe Netzteile müssen von qualifiziertem Fachpersonal
!
installiert und in Betrieb genommen werden.
Die einschlägigen Vorschriften sind einzuhalten.
Erden Sie den Controller.
Trennen Sie die Netz- und Akkumulatorstromversorgung, bevor
Sie Arbeiten am Controller vornehmen.
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
8
AMC2 Wiegand
Extension
de | Sicherheitsvorschriften
Warnung!
Brandgefahr
Die Installation des AMC2-Geräts muss unter Beachtung der
lokalen Brand-, Gesundheitsschutz- und
Sicherheitsbestimmungen erfolgen. Bei der Installation einer
gesicherten Tür, die möglicherweise Teil eines Fluchtwegs aus
einem Bereich ist, muss Folgendes beachtet werden:
!
Installieren Sie ein störungssicheres Schloss (A), damit die Tür
bei einem Stromausfall freigegeben wird. Idealerweise ist ein
Magnetschloss zu verwenden.
Verwenden Sie eine einschlagbare Glasscheibe mit
Öffnerkontakt, oder installieren Sie eine
Handzugvorrichtung (B) in der Stromversorgung der Sperre,
damit das störungssichere Schloss im Notfall sofort stromlos
gemacht werden kann.
Warnung!
Gefahr der Explosion der Lithium-Batterie
Bei Austausch des Akkumulators gegen einen ungeeigneten Typ
!
besteht Explosionsgefahr.
Austausch nur gegen gleichen Typ gemäß Herstellerempfehlung.
Verbrauchte Akkumulatoren gemäß Herstelleranweisungen
entsorgen.
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Sicherheitsvorschriften | de
9
Hinweis!
Gefahr von Geräteschäden
Schützen Sie die Hardware vor elektrostatischer Entladung,
indem Sie die ESD-Anweisungen vor dem Auspacken und
Berühren elektrischer Anschlüsse beachten.
Schalten Sie das AMC2-Gerät immer aus, bevor Sie Änderungen
an der Installation vornehmen.
Ziehen Sie Steckverbinder, Datenkabel oder Schraubanschlüsse
nie ab, solange das Gerät eingeschaltet ist.
1.3
Auspacken
Überprüfen Sie die Verpackung auf sichtbare Schäden. Wenn
etwas während des Transports beschädigt wurde, informieren
Sie bitte das Transportunternehmen.
Packen Sie das Gerät vorsichtig aus. Es handelt sich um ein
elektronisches Gerät, das vorsichtig behandelt werden muss, um
Schäden zu vermeiden. Versuchen Sie nicht, das Gerät in
Betrieb zu setzen, wenn Komponenten beschädigt sind.
Wenn Teile fehlen, benachrichtigen Sie Ihren
Kundendienstvertreter oder einen Vertriebsmitarbeiter von
Bosch Security Systems. Der Transportkarton ist der sicherste
Transportbehälter für das Gerät. Bewahren Sie den Karton und
das Verpackungsmaterial für eine zukünftige Verwendung auf.
Wenn das Gerät eingeschickt werden muss, verwenden Sie die
Originalverpackung.
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
10
2
AMC2 Wiegand
Extension
de | Wichtige Informationen
Wichtige Informationen
Bemerkungen
Diese Hardware ist Teil eines Sicherheitssystems. Der Zugriff
darauf ist ausschließlich auf autorisierte Personen zu
beschränken.
In manchen Ländern ist der Ausschluss oder die Beschränkung
stillschweigender Gewährleistungen oder die Beschränkung der
Haftung für beiläufige Schäden oder Folgeschäden nicht
gestattet, sodass die obigen Beschränkungen oder Ausschlüsse
für Sie möglicherweise nicht gelten.
Bosch Security Systems behält sich alle nicht ausdrücklich
gewährten Rechte vor. Kein Teil dieser Lizenz stellt einen
Verzicht auf Rechte von Bosch unter den US-amerikanischen
Urheberrechtsgesetzen oder sonstigen Bundes- oder
Bundesstaatsgesetzen dar.
Wenn Sie Fragen haben, die diese Lizenz betreffen, schreiben
Sie bitte an:
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Robert-Bosch-Ring 5
85630 Grasbrunn
Deutschland
2.1
Erklärung der Symbole in diesem
Dokument
Dieses Dokument enthält Warnmeldungen, wichtige Hinweise
und hilfreiche Tipps für den Leser. Diese werden wie folgt
angezeigt:
Gefahr!
Ursache von Risiken
Weist auf eine gefährliche Situation hin, die zu schweren oder
tödlichen Verletzungen führt, falls sie nicht vermieden wird.
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Wichtige Informationen | de
11
Warnung!
Ursache von Risiken
!
Weist auf eine gefährliche Situation hin, die zu schweren oder
tödlichen Verletzungen führen kann, falls sie nicht vermieden
wird.
Vorsicht!
Ursache von Risiken
!
Weist auf eine gefährliche Situation hin, die zu geringen oder
mittelschweren Verletzungen führen kann, falls sie nicht
vermieden wird.
Hinweis!
Ursache von Risiken
Wichtige Hinweise, die befolgt werden müssen, um Schäden an
den Geräten oder der Umwelt zu vermeiden und um einen
erfolgreichen Betrieb und eine erfolgreiche Programmierung zu
gewährleisten.
Solche Hinweise können auch Tipps und Tastaturkürzel
enthalten.
2.2
Internet
Wenn Sie Interesse an weiteren Informationen zu diesem
Produkt oder Informationen zu anderen Produkten haben,
finden Sie diese auf unserer Website unter http://
www.boschsecurity.com.
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
12
AMC2 Wiegand
Extension
de | Einführung
3
Einführung
3.1
Beschreibung
Das Erweiterungsmodul AMC2-4WE stellt vier WiegandLeserschnittstellen sowie acht Eingänge und acht Ausgänge zur
Verfügung. Damit ist es mit dem AMC2-4WE möglich, die Anzahl
der Leser auf einem AMC2-4W von vier auf acht zu verdoppeln.
Bild 3.1: Das Erweiterungsmodul AMC2-4WE
Der AMC2-4WE kann nicht als unabhängiger Controller
eingesetzt werden, sondern nur als Erweiterungsmodul für den
AMC2-4W. Kontrolle und Zutrittsentscheidungen sowie
Registrierungen werden allein vom AMC2-4W ausgeführt.
Hinweis!
Der AMC2-4WE kann nur mit dem AMC2-4W verwendet werden.
Aufgrund seiner Wiegand-Schnittstellen kann er nicht mit einem
AMC2-4R4 gekoppelt werden.
Der AMC2-4W kann durch maximal einen AMC2-4WE plus
maximal drei I/O-Erweiterungsmodule erweitert werden. Die I/OErweiterungsmodule AMC2-8IOE,AMC2-16IOEoder AMC2-16IE
(in beliebiger Kombination) werden wie der AMC2-4WE auch
über die Erweiterungsschnittstelle des AMC2-4W angeschlossen.
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Einführung | de
13
Hinweis!
Der AMC2-4WE hat kein Display. Die Informationen über die
Ein- und Ausgänge werden auf speziellen Seiten des AMC2Displays angezeigt.
Da die Erweiterungsmodule weder einen Speicher noch ein
Display enthalten, werden sie vollständig von dem AMC2-4W
gesteuert und überwacht.
Der AMC2-4W kann ein zusätzliches
Schnittstellenerweiterungsmodul AMC2-4WE haben, sodass die
Zahl der Ein- und Ausgänge auf bis zu 64 erhöht werden kann.
Hinweis!
Ein AMC2-4WE liefert seine Signale nur an den AMC2, an den er
angeschlossen ist. Die Signalübertragung an einen anderen
AMC2 ist nicht möglich.
Die Signaleinstellung und Parametrierung der an das
Erweiterungsmodul angeschlossenen Leser erfolgt über die
Konfigurationsanwendungen des Zutrittskontrollsystems sowie
über den AMC2-4W, zu dem es gehört.
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
14
3.2
AMC2 Wiegand
Extension
de | Einführung
Gerätekonfiguration
Bild 3.2: Übersicht – Schnittstellen
1
RS-485-Bus für Erweiterungsmodul
2
Externer Sabotagekontakt
3
Anschluss für Stromversorgung
4
Wiegand-Schnittstellen für bis zu4Kartenleser
5
Anschlüsse für acht analoge Eingänge
6
Anschlüsse für acht Relaisausgänge
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Einführung | de
15
Bild 3.3: Jumper auf der Unterseite
7
Jumper zum Einstellen eines spannungsfreien
Relaisausgangs („Trockenmodus“) oder einer
eingeschleiften Spannung aus der internen
Stromversorgung des AMC2 („Nassmodus“)
8
Jumper: Potenzialausgleich zwischen unterschiedlichen
Systemen und dem Erdanschluss (Abschirmung) für die
Erweiterungsschnittstelle
3.3
Leistungsmerkmale
–
Gesteuert von einem AMC2 über RS-485
–
Leserschnittstellen
–
–
vier Wiegand-Schnittstellen
Acht Relaisausgänge
–
spannungsfrei, externe Stromversorgung
–
Stromversorgung durch interne Stromquelle
(Trockenmodus)
(Nassmodus)
–
Acht analoge Eingänge mit interner Stromversorgung
–
Übertragungsrate zur Erweiterungsschnittstelle: 9,6 kBit/s
–
Selbstregelnde Umschaltung zwischen Senden/Empfangen
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
16
AMC2 Wiegand
Extension
de | Einführung
–
–
Stromversorgung:
–
10 – 30 VDC – max. 5 A
–
oder über den RS-485-Hostanschluss
Informationen über Ein- und Ausgänge auf dem Display des
AMC2 controller
–
Sabotagekontakt für externe Abdeckungen
–
Wenn ein externes Netzteil verwendet wird, sollte dies ein
PBC-60 (F.01U.026.573) mit integrierter
unterbrechungsfreie Stromversorgung sein (UPS).
3.4
Systemübersicht
Der AMC2-4WE wird zwischen der Zutrittskontrollzentrale
AMC2-4W und den verschiedenen Peripheriegeräten
eingebunden.
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Einführung | de
17
Bild 3.4: Systemübersicht
1=
Host
2=
AMC2-4W
3=
Kartenleser
4=
Kommunikation und Stromversorgung
5=
AMC2-4WE
Systemkonfigurationen für Zutrittskontrollanwendungen
–
–
Die minimale Konfiguration besteht aus:
–
einem PC mit Systemsoftware
–
einem AMC2-Controller
–
einem AMC PBC-60-Netzteil
–
einem AMC-Gehäuse
Die maximale Konfiguration hängt von der Systemsoftware
ab.
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
18
AMC2 Wiegand
Extension
de | Einführung
–
Jeder AMC2-4W-Controller kann mit dem
Erweiterungsmodul AMC2-4WE erweitert werden.
Die Verwendung von AMC2-4WE-Modulen hat keinen Einfluss auf
die Begrenzung der maximalen Anzahl an Controllern in einem
System, da es sich um eine Erweiterung zu einem AMC2-4W und
nicht um einen Controller handelt.
Bei Verwendung von Wiegand-Leserschnittstellen können an
jeden AMC2-4WE bis zu vier Peripheriegeräte angeschlossen
werden. Die Schnittstellen sind Punkt-zu-Punkt-Verbindungen,
was bedeutet, dass an eine Schnittstelle nur ein einziger Leser
angeschlossen werden kann.
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
4
Installation | de
19
Installation
Hinweis!
Informationen zum Aufbau eines UL-geprüften Systems finden
Sie in der Dokumentation, die sich im Ordner mit der
Bezeichnung „_UL“ auf der mitgelieferten CD-ROM befindet.
4.1
Montage
Der AMC2-4WE kann auf einer 35-mm-Standard-Montageschiene
mit einem Schnappmechanismus montiert werden. Dazu setzen
Sie den AMC2-4WE in die Oberkante der Montageschiene [1]
ein, und drücken dann das Gerät nach unten und hinten, bis es
in die Schiene einrastet [2].
Bild 4.1: Montage des AMC2-Geräts auf einer Montageschiene
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
20
4.2
AMC2 Wiegand
Extension
de | Installation
Demontage
Hinweis!
Zur Demontage des AMC2-4WE aus einer Montageschiene
müssen zunächst alle steckbaren Schraubanschlüsse entfernt
werden.
Drücken Sie den AMC2-4WE nach unten, bis die Unterkante aus
der Montageschiene herausspringt [1]. Ziehen Sie das untere
Ende des AMC2-4WE aus der Montageschiene [2].
Bild 4.2: Demontage des AMC2-Geräts aus einer Montageschiene
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
4.3
Installation | de
21
Öffnen des Gehäuses
Hinweis!
Zum Öffnen des AMC2-4WE müssen zunächst alle steckbaren
Schraubanschlüsse entfernt werden.
Das AMC2-4WE-Gehäuse besteht aus einer oberen Abdeckung,
die über einen Zwei-Punkt-Schnappverschluss mit dem Gehäuse
verbunden ist. Um das Gehäuse zu öffnen, drücken Sie die
beiden Schnappverschlüsse mit einem Schraubendreher nach
unten und klappen dann die Abdeckung nach unten auf.
Bild 4.3: Öffnen des AMC2-4WE-Gehäuses
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
22
4.4
AMC2 Wiegand
Extension
de | Installation
Schließen des Gehäuses
Trennen Sie vor dem Ausrichten der Abdeckungen alle
steckbaren Schraubanschlüsse. Stecken Sie die Haken am
unteren Rand der vorderen Abdeckung in die Ösen am unteren
Rand der hinteren Kunststoffabdeckung [1]. Stellen Sie dabei
sicher, dass das BOSCH Logo richtig herum angezeigt wird. Die
Oberkante der vorderen Abdeckung ist nun an den zwei
Schnappverschlüssen an der Oberkante der hinteren Abdeckung
ausgerichtet [2], sodass Sie die Abdeckung vorsichtig einrasten
können.
Zum Schließen des Gehäuses muss also der Öffnungsvorgang in
umgekehrter Reihenfolge ausgeführt werden.
Bild 4.4: Schließen des Erweiterungsgehäuses
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Installation | de
23
Hinweis!
Gefahr von Geräteschäden
Wenn übermäßiger Kraftaufwand erforderlich ist, um die
vordere Abdeckung zu schließen, ist diese wahrscheinlich nicht
richtig in die hintere Abdeckung eingehakt. In diesem Fall wird
die Display-Taste „Dialog“ auf der vorderen Abdeckung nicht
korrekt ausgerichtet und kann nicht einwandfrei funktionieren.
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
24
AMC2 Wiegand
Extension
de | Installation
4.5
Verkabelung
Hinweis!
Gefahr von Fehlfunktionen
Die im Zutrittskontrollsystem AMC2-4WE verwendeten Kabel
sind nicht störungsanfällig. Sie sollten jedoch darauf achten,
die Kabel nicht in der Nähe von Starkstrom führenden Kabeln
oder Anlagen zu verlegen. Ist dies nicht zu vermeiden, kreuzen
Sie die Kabel alle 1 bis 2 m im rechten Winkel, um Interferenzen
zu reduzieren.
4.5.1
Leiterdaten
Die Berechnung unten gibt Aufschluss darüber, welcher
Kabeltyp verwendet werden muss. Wenn Sie zum Anschluss des
AMC-Geräts an die Stromversorgung das im Lieferumfang des
Gehäuses enthaltene Kabelset verwenden, ist die Berechnung
nicht erforderlich.
Verwenden Sie für Entfernungen unter 25 m AWG18-Leiter
(1 mm²). Für längere Strecken installieren Sie eine zusätzliche
Stromversorgung in der Nähe des AMC2-Controllers.
Kalkulieren Sie bitte den Spannungsabfall entsprechend der
Leitungsspezifikation für charakteristische Widerstandswerte.
Der Spannungsabfall darf nicht mehr als 2 V betragen.
Beispiel:
Länge = 100 m
U = 12 V, I = 1 A, max. UDrop = 2 V
d. h. RAWG18 (lt. Spezifik.) = 20,948
UDrop = 20,948
2013-08 | AMC2-4WE |
x 0,1 km x 1 A = 2,1 V
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Installation | de
25
Kritischer Zustand! Installieren Sie die Stromversorgung näher
am Controller.
Hinweis!
Diese Angaben gelten für Stromversorgung, Leser,
Relaisausgänge und Erweiterungsschnittstellen.
Für Eingänge müssen spezielle Werte für den Spannungsabfall
berücksichtigt werden. Siehe Anschließen analoger
Eingangsgeräte, Seite 39.
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
26
4.6
AMC2 Wiegand
Extension
de | Installation
Erdung und Abschirmung
Der AMC2-Controller ermöglicht Ihnen die Erstellung eines
zentralen Erdungs- bzw. Abschirmungspunkts, indem Sie einfach
bestimmte Jumper einstellen. Stellen Sie diese Jumper nur ein,
wenn die Erdung oder Abschirmung nicht mit anderen Mitteln
erreicht werden kann.
1.
Wenn der AMC2-4WE über eine eigene Stromversorgung
verfügt (wie im dritten Beispiel in Übersicht –
Stromversorgung/Leistungsaufnahme, Seite 30 ), wird die
Abschirmung auf Pin 2 des Anschlusses für die
Stromversorgung gelegt – siehe Anschlussdiagramme, Seite
47.
2.
Wenn das Erweiterungsmodul vom AMC2-Controller mit
Strom versorgt wird (wie im zweiten Beispiel in Übersicht –
Stromversorgung/Leistungsaufnahme, Seite 30 ), muss die
Anschaltung wie im Diagramm unter RS-485 für
Erweiterungsmodule, Seite 33 gezeigt erfolgen.
3.
Wenn mehr als ein Erweiterungsmodul an den AMC2Controller angeschlossen werden soll und alle Module von
diesem mit Strom versorgt werden sollen, verwenden Sie
die RS-485-Erweiterung für die Anschaltung.
Hinweis!
Im zweiten und dritten Fall muss der Jumper auf der Unterseite
des AMC2-Controllers eingestellt werden – weitere
Informationen finden Sie im Installationshandbuch des
AMC2-4W.
Der Jumper A der Erweiterungsboards wird nicht gesetzt.
Hinweis!
Gefahr von Fehlfunktionen
Achten Sie darauf, dass sich keine Erdschleifen bilden.
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Installation | de
27
Hinweis!
Im Allgemeinen gilt Folgendes:
Wenn die Geräte eine eigene Stromversorgung haben, wird die
Abschirmung nur auf einer Seite aufgelegt. Das nicht
verbundene Ende sollte zur Vermeidung einer unbeabsichtigten
Verbindung isoliert werden.
Wenn ein Gerät von einem anderen mit Strom versorgt wird,
sollte die Kabelabschirmung auf beiden Seiten aufgelegt
werden.
4.6.1
Erdung für Erweiterungsschnittstelle
Bild 4.5: Position des Erdungsjumpers an der Unterseite
Jumpereinstellung A1 zeigt die Einstellung ab Werk.
Der Jumper verbindet die interne Masse des AMC2-4WE mit der
Erde der RS-485-Slave-Schnittstelle. Setzen Sie den Jumper A2
nur am ersten AMC2-4WE einer Partyline – wie Beispiel vier in
Übersicht – Stromversorgung/Leistungsaufnahme, Seite 30.
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
28
AMC2 Wiegand
Extension
de | Installation
4.7
Anschließen der Stromversorgung
4.7.1
Direkte Stromversorgung
Schließen Sie die Stromversorgung an den 7-poligen steckbaren
Schraubanschluss POWER an. Siehe Anschlussdiagramme, Seite
47 für ein vollständiges Diagramm.
Bild 4.6: Position des Anschlusses für die Stromversorgung
Schließen Sie eine externe Stromversorgung (10–30 VDC) für
AMC2-4WE an Pin 1 (positiv) und Pin 3 (0 V) des steckbaren
Schraubanschlusses an.
Wenn eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (UPS)
verwendet wird, wird der Relaisausgang für Power-Good-Signale
der UPS auf die folgenden Pins gelegt:
–
Pin 4 und 7 für Power-Good-Signal (AC)
–
Pin 5 und 7 für Power-Good-Signal (Batterie)
–
Pin 6 und 7 für Power-Good-Signal (DC)
Ansonsten müssen diese Pins kurzgeschlossen werden.
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
4.7.2
Installation | de
29
Stromversorgung über RS-485-Schnittstelle
Die Stromversorgung kann auch über den AMC2-4W erfolgen. In
diesem Fall müssen die Anschluss-Pins 1 und 2 belegt werden
sowie die Datenleitungen auf den Pins 3–6.
Bild 4.7: Schnittstelle für interne Stromversorgung
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
30
AMC2 Wiegand
Extension
de | Installation
4.7.3
Übersicht – Stromversorgung/Leistungsaufnahme
Bild 4.8: Beispielkonfigurationen
a
= AMC2-4WE
b
= AMC2-I/O-Erweiterungsboard
Leitung
= Stromversorgung
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Installation | de
31
Unterbrochen = Datenleitung
e Leitung
Beispiel
Verwendete Komponenten
Ausgangsleistu
Leistungsauf
Verfügba
Dauerlast
ng
nahme
r
55 VA 25 VA
1
NT + AMC2-4W
60 VA
5 VA
2
NT + AMC2-4W +
60 VA
2 x 5 VA 50 VA 20 VA
60 VA
3 x 5 VA 45 VA 15 VA
NT + AMC2-4W
60 VA
5 VA
55 VA 25 VA
und
+
+
+
NT + AMC2-4WE
60 VA
5 VA
55 VA 25 VA
NT + AMC2-4W
60 VA
5 VA
55 VA 25 VA
und
+
+
+
AMC2-4WE
NT + AMC2-4W +
AMC2-4WE +
Erweiterung
3
NT + AMC2-4WE + 60 VA
+
+
2 x 5 VA 50 VA 20 VA
Erweiterung
4
NT + AMC2-4W +
60 VA
2 x 5 VA 50 VA 20 VA
und
+
+
NT + AMC2-4WE
60 VA
2 x 5 VA 50 VA 20 VA
Erweiterung
+
+
Tabelle 4.1: Übersicht – Stromversorgung und Leistungsaufnahme
Erläuterungen zu den Tabellenspalten:
Ausgangsleistung
Die von der Stromversorgung
bereitgestellte Leistung
Eigener Verbrauch
Die für das AMC2-Gerät benötigte
Leistung
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
32
AMC2 Wiegand
Extension
de | Installation
Verfügbar
Die für externe Geräte verbleibende
Leistung
Dauerlast
Die Menge an verfügbarer Leistung, die
konstant zur Verfügung steht
Beispiel 1 kann demzufolge wie folgt gelesen werden:
Von der gesamten ankommenden Leistung (60 VA) werden
5 VA vom AMC2 selbst benötigt. 55 VA bleiben also zur
Unterstützung externer Geräte übrig. 25 VA dieser 55 VA
können für Dauerlasten verwendet werden (z. B. ein
Kartenlesegerät), und 30 VA bleiben für gelegentliche Spitzen
(z. B. einen Türöffner).
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
4.8
Installation | de
33
RS-485 für Erweiterungsmodule
Der AMC2-4WE wird über die RS-485-Erweiterungsschnittstelle
an den AMC2-Controller angeschlossen. Diese Schnittstelle wird
auch für die Anschaltung weiterer Erweiterungsmodule
verwendet.
Bild 4.9: Position des RS-485-Erweiterungsmodulbusses
Bild 4.10: Anschluss eines Erweiterungsmoduls an einen AMC2
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
34
4.9
de | Installation
AMC2 Wiegand
Extension
Wiegand-Schnittstelle für Kartenleser
Hinweis!
Wenn Ihr Leser eine andere Spannung als 12 V erfordert oder
die Leistungsaufnahme mehr als 200 mA beträgt, wird eine
externe Stromversorgung benötigt.
Der AMC2-4WE bietet vier-Ports für den Anschluss von maximal
4 Lesern mit Wiegand-Schnittstellen. Die Anschaltung der
einzelnen Schnittstellen erfolgt über einen 10-poligen
steckbaren Schraubanschluss (S2, S7, S14 und S19) – siehe
Anschlussdiagramme, Seite 47.
Bild 4.11: Position der Wiegand-Schnittstellen für externe Geräte
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Installation | de
35
Diese Schnittstellen sind Punkt-zu-Punkt-Verbindungen, und
jede Schnittstelle kann nur ein Lesegerät mit einer maximalen
Kabellänge von 90 m für 24 AWG bzw. 150 m für 22 AWG
unterstützen. Die Adressierung der Leser erfolgt über ihre
jeweilige Schnittstellennummer.
Siehe Anschlussdiagramme, Seite 47 für einen kompletten
Schaltplan der Wiegand-Leserschnittstelle.
4.10
Anschließen von Relaisausgängen
Um Sperren oder Alarmanlagen zu betreiben, verfügt der
AMC2-4WE über acht Relaisausgänge der Klasse C. Die
Ausgänge werden über die 3-poligen steckbaren
Schraubanschlüsse S5, S6, S10, S11, S17, S18, S22 und S23
angeschlossen – siehe Anschlussdiagramme, Seite 47.
Bild 4.12: Position der Anschlüsse für die Relaisausgänge
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
36
AMC2 Wiegand
Extension
de | Installation
Jeder Relaisausgang kann über die interne 12/24 VDCStromversorgung des AMC2-4WE für externe Geräte im
„Nassmodus“ betrieben werden oder im „Trockenmodus“ mit
möglichen freien Kontakten für Systeme mit externer
Stromversorgung.
Bild 4.13: Nass- und Trockenmodus der AMC2-Relaisausgänge
Hinweis!
Gefahr von Geräteschäden
Zur Vermeidung von Schäden an den Relais beachten Sie bitte
die folgenden Spezifikationen:
–
Der maximale Schaltstrom beträgt 1,25 A.
–
Die maximale Schaltspannung beträgt 30 VDC.
–
Es können nur Ohm'sche Lasten an das Relais
angeschlossen werden.
–
Induktive Lasten müssen mit Freilaufdioden
kurzgeschlossen werden (siehe Abbildung unten). Diese
Dioden (1N4004) sind im Lieferumfang jedes AMC2-4WEPakets enthalten.
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
–
Installation | de
37
Wenn Sie für spezielle Anwendungen eine höhere Spannung
benötigen, können Sie externes Relais an die Ausgänge
anschließen. Abhängig von der Art der Stromversorgung
werden die Relais des Unternehmens Wieland empfohlen:
–
Flare move 12DC1W10A
–
Flare move 24DC1W16A
Achten Sie bei Verwendung lokal hergestellter Produkte darauf,
dass die technischen Daten des Produkts mit den oben
aufgeführten identisch sind.
Ein komplettes Anschlussdiagramm der Relaisanschlüsse finden
Sie in Anschlussdiagramme, Seite 47.
Bild 4.14: Schematische Darstellung der Freilaufdiode
1
Schließer/Öffner
1
Schließer/Öffner
2
Gemeinsam
2
Gemeinsam
3
Last
3
Last
4
Diode
4
Diode
5
Spannungsquelle
Hinweis!
Gefahr von Geräteschäden
Schließen Sie Geräte mit externer Stromversorgung nicht im
Nassmodus an. Dies kann zur Beschädigung des AMC2-4WE
führen.
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
38
AMC2 Wiegand
Extension
de | Installation
Jeder Relaisausgang verfügt über eine separate
Jumpereinstellung auf der Unterseite der Platine zur Auswahl
von Trockenmodus (D1) oder Nassmodus (D2).
Bild 4.15: Position der Jumper für die Relaisausgänge (Unterseite)
Hinweis!
Die Positionen der Jumper 1 und 2 sind je nach Schnittstelle
vertauscht.
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
4.11
Installation | de
39
Anschließen analoger Eingangsgeräte
Der AMC2-4WE verfügt über 8 analoge Eingänge, z. B. für
potenzialfreie Sperrmechanismen oder um zu erkennen, ob eine
Sperre offen oder geschlossen ist. Die Eingänge werden über
die 2-poligen steckbaren Schraubanschlüsse angeschlossen: S3,
S4, S8, S9, S15, S16, S20 und S21 – siehe Anschlussdiagramme,
Seite 47.
Hinweis!
Gefahr von Geräteschäden
Schließen Sie keine externe Stromversorgung an die AMC2Eingänge an.
Beim Anschluss eines Relaisausgangs an einen AMC2-Eingang
verwenden Sie den Trockenmodus mit potenzialfreiem
Kontakt – siehe Anschließen von Relaisausgängen, Seite 35.
Bild 4.16: Position der analogen Eingangsanschlüsse
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
40
AMC2 Wiegand
Extension
de | Installation
Der AMC2-4WE kann auch erkennen, wann ein Kurzschluss
vorliegt oder die Verbindung unterbrochen ist, und löst einen
Alarm aus, falls die entsprechenden Geräte angeschlossen sind.
1. Tür offen: RS + RP
2. Tür geschlossen: RS
3. Offene Leitung: RS + RP = ∞
4. Kurzschluss: RS + RP = 0
Die Widerstandswerte können variieren und sind abhängig von
dem verwendeten Schließsystem.
Das Erweiterungspaket umfasst 2,2-kΩ-Widerstände, die
verwendet werden können, um die Widerstände RS und RP zu
ersetzen.
Um die vier Zustände zu erfassen, darf der Spannungsabfall im
Anschlusskabel bestimmte Werte nicht überschreiten. Die
folgende Tabelle zeigt die maximalen Werte für den zulässigen
Kabelwiderstand abhängig von der verwendeten
Widerstandskombination.
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
RP
Installation | de
1k
1k2
1k5
1k8
2k2
2k7
3k3
3k9
1k
220
220
220
210
200
1k2
260
270
270
270
260
240
1k5
310
330
340
350
350
340
310
280
1k8
340
380
390
410
410
410
400
2k2
430
460
490
510
520
2k7
490
540
570
620
610
650
720
41
4k7
5k6
6k8
8k2
370
330
290
200
510
500
460
420
340
240
630
640
640
620
580
510
420
700
740
770
780
770
750
700
620
790
850
890
910
910
910
880
810
880
960
960
970
1100
1100
1050
1050
1050
1100
1200
1200
1300
1300
1250
1300
1400
1500
1500
1500
1500
1500
1650
1700
1800
1900
RS
3k3
3k9
4k7
5k6
6k8
8k2
Tabelle 4.2: Maximale Werte des Kabelwiderstands pro verwendeter
Widerstandskombination in Ohm
Hinweis!
Wir empfehlen den Einsatz von seriellen Widerständen (RS), die
nicht höher als 5K6 sind, um eindeutige Messwerte zu erhalten.
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
42
AMC2 Wiegand
Extension
de | Installation
4.12
Sabotageschutz
Um den AMC2-4WE vor unerlaubtem Zugriff zu schützen und um
zu verhindern, dass es zu Manipulationen sensibler Daten
kommt, bietet der AMC2-4WE eine zusätzliche Schnittstelle zum
Anschluss externer Sabotagekontakte. Diese Schnittstelle ist ein
potenzialfreier 2-poliger steckbarer Schraubanschluss mit der
Markierung T. Wenn dieser Sabotagekontakt nicht verwendet
wird, muss er kurzgeschlossen werden.
Bild 4.17: Position des Sabotagekontakts
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Bedienung | de
5
Bedienung
5.1
Statusanzeige des AMC2
43
Da der AMC2-4WE nicht über ein eigenes Display verfügt, zeigt
der AMC2 controller Statusinformationen über die Eingangs- und
Ausgangsstellungen der AMC2--4WE an.
Der gewählte Anzeigemodus bleibt solange erhalten, bis die
Taste das nächste Mal gedrückt wird. Die Reihenfolge der im
Display angezeigten Seiten wird in der folgenden Tabelle
dargestellt.Auf den Seiten 3a bis 3c werden Informationen zu
den Signalen des I/O-Boards angezeigt. Für jedes
angeschlossene I/O-Board wird eine separate Seite angezeigt.
Drück Anzeige (Beispiel)
Beschreibung
en
0
V01.00 02.03.07
Softwareversion und Datum der
Firmware
1a
S/N1: 0910019212
1b
S/N2: 00000001
2
02.06 15:35:15 (S)
BOSCH Seriennummer
Aktuelles Datum und Uhrzeit
(S) = Sommer; (W) = Winter
3
Dig. IO: ::::::::::::::::
Anzeige der Digitalkontakte:
Eingangssignale werden nach
oben verlängert,
Ausgangssignale nach unten.
Die ersten acht Zeichen zeigen
die Signale des AMC2-4W und
die zweiten acht die Signale
des AMC2-4WE.
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
44
AMC2 Wiegand
Extension
de | Bedienung
Drück Anzeige (Beispiel)
Beschreibung
en
3a
Dig. I1: ::::::::::::::::
Bei angeschlossenen I/O-
3b
Dig. I2: ::::::::::::::::
3c
Dig. I3: ::::::::::::::::
4
MAC 0010174C8A0C Netzwerkadresse des Geräts
Boards werden deren Signale
auf separaten Seiten angezeigt.
(MAC)
5
N AMC-1234-5678
Netzwerkname des AMC2
6
I 192.168.10.18
IP-Adresse des AMC2
7
G 192.168.10.255
IP-Adresse des Gateways
(Version V 00.44 oder höher)
8
M 255.255.255.0
Subnetzmaske
(Version V 00.44 oder höher)
9
H 192.168.10.10
IP-Adresse des Hostrechners
10
DHCP 1
DHCP-Status:
1 = Ein
0 = Aus
11
D 192.168.10.1
IP-Adresse des DNS-Servers
12
Host: + „C“
Hostaktivität:
+ = Online
- = Offline
„C“ = Zähler für die von der
Hostschnittstelle empfangenen
Datenpakete.
RS 485-Busanschluss:
A = Adresse 1 ... H = Adresse 8
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
6
Technische Daten | de
45
Technische Daten
–
Vier Wiegand-Schnittstellen für bis zu vier Kartenleser
(Ausgangsleistung: 280 mA )
–
Acht Relaisausgänge
–
Maximale Leistung (nass und trocken):
Schaltspannung: 30 VDC
Schaltstrom: 1,25 A
–
Betriebsleistung (nass und trocken):
1,25 A bei 30 VDC
2 A bei 12 VDC
1,5 A bei 24 VDC
–
Acht analoge Eingänge mit Manipulationserkennung; nur
potenzialfreie Kontakte anschließen
–
RS-485-Erweiterungsschnittstelle:
Übertragungsrate: 9,6 kbit/s,
keine Parität, 8 bit, 2 Stoppbits
–
Sabotagekontakt für externe Gehäuse
Stromversorgung
10 bis 30 VDC
oder über den AMC2-4W
Leistungsaufnahme
AMC: 5 VA
Peripheriegeräte: mit PBC-60
–
bis zu 55 VA
–
Dauerlast: 25 VA
Anschlüsse
Steckbare Schraubanschlüsse
Schutzart
IP30
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
46
de | Technische Daten
AMC2 Wiegand
Extension
Umgebungstemperatur
0 °C bis45 °C
Luftfeuchtigkeit
Bis zu 95 %, ohne Kondensation
Gehäusematerial
ABS mit OC (UL 94 V-0)
Abmessungen
(B/H/T) 232 x 90 x 46 mm
Gewicht
ca. 0,4 kg
Hinweis!
Der Spannungsabfall zwischen der Stromversorgung und dem
AMC2-4WE hat Auswirkungen auf die AMC-Schnittstellen. Der
gesamte Spannungsabfall darf nicht mehr als 2 V betragen!
Hinweis!
Um die Umweltauswirkungen einer Installation zu bestimmen,
müssen die ungünstigsten Werte aller beteiligten Geräte
berücksichtigt werden.
Um die Verletzlichkeit einer Installation zu bestimmen, müssen
die restriktivsten Werte aller beteiligten Geräte berücksichtigt
werden.
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
7
Anhänge
7.1
Anschlussdiagramme
Anhänge | de
47
Bild 7.1: Anschlussblöcke des AMC2-4WE
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
48
AMC2 Wiegand
Extension
de | Anhänge
1
Stromversorgung, DC-plus (10 V–30 V)
2
Abschirmung
3
Stromversorgung (0 V)
4
USV (Power-Good-Signal) – AC
5
USV (Power-Good-Signal) – Batterie
6
USV (Power-Good-Signal) – DC
7
USV (Power-Good-Signal) – Gemeinsam
Tabelle 7.1: Stromversorgung
1
Rot
Stromversorgung Leser (12 V)
2
Schwarz
Stromversorgung Leser (0 V)
3
Grün
Daten 0
4
Weiß
Daten 1
5
Entnahme
Abschirmung
6
Orange
Grüne LED
7
Braun
Rote LED
8
Gelb
Signalgeber
9
Blau
Warten
10
Violett
Karte vorhanden
Tabelle 7.2: Wiegand-Schnittstelle AMC
Hinweis!
Die Einstellungen des Lesers können Sie dem entsprechenden
Handbuch entnehmen.
2013-08 | AMC2-4WE |
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
AMC2 Wiegand
Extension
Anhänge | de
1
Analoger Eingang, Eingang
2
Analoger Eingang, Ausgang
49
Tabelle 7.3: Analoger Eingang
1
Relaisausgang, Schließer
2
Relaisausgang, gemeinsam
3
Relaisausgang, Öffner
Tabelle 7.4: Relaisausgang
1
Stromversorgung für externe Geräte
(10 V–30 V)
2
Stromversorgung für externe Geräte (0 V)
3
Abschirmung
4
Datenleitung RxTx+
5
Datenleitung RxTx-
6
Erde (PAG)
Tabelle 7.5: Host-/Erweiterungsschnittstelle
1
Sabotagekontakt, Eingang
2
Sabotagekontakt, Ausgang
Tabelle 7.6: Externer Sabotagekontakt
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2013-08 | AMC2-4WE |
50
AMC2 Wiegand
Extension
de | Index
Index
A
Ausgänge, 14, 15, 35, 45
D
O
Öffnen, 21
S
Demontage, 20
Sabotage, 42
E
Schnittstellen
Erweiterung, 45
Eingänge, 14, 15, 39
Erweiterungsschnittstelle, 45
L
Leserschnittstellen, 15, 34, 45
Wiegand, 34
M
Montage, 19
2013-08 | AMC2-4WE |
Leser, 15, 34, 45
Stromversorgung, 24, 28
V
Verkabelung, 24
W
Widerstand, 40
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Robert-Bosch-Ring 5
85630 Grasbrunn
Germany
www.boschsecurity.com
© Bosch Sicherheitssysteme GmbH, 2014
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement