C:/Users/Seb/Desktop/FS Luftsporttechnik/Flyer A6/Mit Bildern und

C:/Users/Seb/Desktop/FS Luftsporttechnik/Flyer A6/Mit Bildern und
Wichtige Hinweise
S i ch e rh e i tssch a l te r
200A Dauer, nur 1 6g leicht!
I. Ausschluss von Haftung und Schäden
Die Einhaltung der Montage- und Betriebsanleitung sowie die Installation, der
Betrieb, die Verwendung und Wartung der Produkte und damit
zusammenhängenden Komponenten können von Luftsporttechnik Schambeck nicht
überwacht werden. Daher übernimmt Luftsporttechnik Schambeck keinerlei Haftung
für Verluste, Schäden oder Kosten, die sich aus dem fehlerhaften Betrieb, aus
fehlerhaftem Verhalten bzw. in irgendeiner Weise mit dem vorgenannten
zusammenhängend ergeben. Soweit vom Gesetzgeber nicht zwingend
vorgeschrieben, ist die Verpflichtung der Firma Luftsporttechnik Schambeck zur
Leistung von Schadensersatz, aus welchen Grund auch immer ausgeschlossen
(inkl. Personenschäden, Tod, Beschädigung von Sachen sowie auch Schäden
durch Umsatz- oder Geschäftsverlust, durch Geschäftsunterbrechung oder andere
indirekte oder direkte Folgeschäden), die von dem Einsatz des Modells, des
Triebwerks oder sonstiger Produkte von Luftsporttechnik Schambeck herrühren.
Die Gesamthaftung ist unter allen Umständen und in jedem Fall beschränkt auf den
Betrag, den der Käufer tatsächlich für dieses Modell, das Triebwerk oder sonstige
Produkte bezahlt hat.
Die Inbetriebnahme und der Betrieb des Modells und des Triebwerks erfolgt einzig
und allein auf Gefahr des Betreibers. Der Käufer stimmt zu dass Luftsporttechnik
Schambeck das Befolgen der Anweisungen in dieser Anleitung – bzgl. Aufbau,
Betrieb, Einsatz von Flugzeug, Triebwerk, Zubehör und Einsatz der Fernsteuerung
– nicht überwachen und kontrollieren kann. Von Seiten Luftsporttechnik Schambeck
wurden weder Versprechen, Vertragsabsprachen, Garantien oder sonstige
Vereinbarungen gegenüber Personen oder Firmen bezüglich der Funktionalität und
der Inbetriebnahme des Modells, Triebwerk oder Zubehör gemacht. Der Betreiber
muss sich beim Erwerb dieses Modells bzw. des Triebwerks auf seine eigenen
Fachkenntnisse und sein eigenes Urteilsvermögen verlassen und die
Verantwortung dafür tragen.
II. Garantiebedingungen
Die Garantie besteht aus der kostenlosen Reparatur bzw. dem Umtausch von
solchen Teilen, die während der Garantiezeit ab dem Datum des Kaufes
nachgewiesene Fabrikations- oder Materialfehler aufweisen. Weitergehende
Ansprüche sind ausgeschlossen. Transport-, Verpackungs- und Fahrtkosten gehen
zu Lasten des Käufers. Für Transportschäden wird keine Haftung übernommen. Bei
der Einsendung an Luftsporttechnik Schambeck bzw. an die für das jeweilige Land
zuständige Servicestelle sind eine sachdienlichen Fehlerbeschreibung und die
Rechnung mit dem Kaufdatum beizufügen. Die Garantie ist hinfällig, wenn der
Ausfall des Teils oder des Modells von einem Unfall, unsachgemäßer Behandlung
oder falscher Verwendung herrührt.
Dieser Sicherheitsschalter schützt vor der Gefahr des unbeaufsichtigten
Anlaufens eines Elektroantriebes bei der Vorbereitung zum Start.
Das Modell kann gefahrlos zum Start vorbereitet werden, da vor dem
Einstecken des Sicherheitsschalters nur der Empfänger mit Strom versorgt
wird, wohingegen der Drezahlsteller nicht scharfgeschaltet ist.
Technische Daten:
Gewicht
Maße Frontplatte
Länge
Belastbar dauer
Belastbar kurz
BEC Strom
1 6g (ohne Kabel)
26x22mm
29mm (ohne Kabel)
1 20A
200A
0,6A (ohne Steckkontakt)
Gebrauchsanweisung
- Dieser neuartige Sicherheitsschalter soll vor der Gefahr eines
unbeabsichtigten Anlaufens eines Elektroantriebes bei der Vorbereitung
zum Start schützen.
- Das Modell kann zum Start gefahrlos vorbereitet werden, der Akku wird
angeschlossen, der Drehzahlsteller wird bereits mit Spannung versorgt und
initialisiert. Ist alles betriebsbereit, wird als Letztes der Hauptstecker
eingesteckt. Dann ist der Drehzahlsteller betriebsbereit, bzw.
scharfgeschaltet.
- Das Herausziehen des Hauptsteckers geht am besten durch eine
Drehbewegung.
- Die Montage erfolgt z.B. in der Rumpfwand des Modells. Zur einfachen
Montage wird auch eine Bohrschablone mitgeliefert.
- Mit Anti-Blitz Ladeelektronik.
Achtung:
- Beachten Sie bei Verwendung des BEC Folgendes: Servos oder andere
Verbraucher dürfen nicht derart betätigt werden, dass der Stromverbrauch
auf über 0,5 A ansteigt, solange der Hauptstecker nicht eingesteckt ist.
Der BEC-Strom fließt sonst über die Anti-Blitzelektronik, die nur mit ca. 0,5
A belastbar ist und bei Überlastung beschädigt werden kann.
Bitte also nur zu einem kurzen Rudercheck verwenden.
- Nach der Landung muss der Kontaktstift sofort wieder aus dem Modell
gezogen werden, damit ist der Motor wieder entschärft.
- Beim Ein- und Ausstecken muss der Drehzahlsteller auf Aus-Position
stehen!
- Stecken Sie den Hauptstecker erst an, wenn alles andere fertig ist: Also
erst unmittelbar vor dem Start!
- Achten Sie stets darauf, dass der Hauptstecker und die Buchsen sauber
sind.
- Überschleifen Sie niemals die Kontaktflächen und bringen Sie diese auch
nicht mit anderen Materialien in Kontakt (Kleber, Lack,..).
- Als Pflege kann ein Kontaktmittel (z.B. WD40) eingesetzt werden.
- Achten Sie immer auf guten Kontakt, da sonst auch der Drehzahlsteller
und/oder der Motor beschädigt werden können.
- Der Hauptstecker muss immer bis zum Anschlag gesteckt werden.
- Lassen sie den Motor niemals ohne den Hauptstecker laufen.
- Lassen Sie niemals den Akku über längere Zeit angesteckt, der Akku wird
vom Drehzahlsteller auch im Ruhezustand entladen.
- Achtung bei Rümpfen aus Kohlefaser: Kohlefaser ist elektrisch leitend!
Achten sie in dem Fall darauf dass der Kontaktstift keinen Kontakt zum
Rumpf o. ä. hat. Dies kann zu Störungen und erheblichen Schäden führen.
- Achten Sie auch immer auf korrekte Lötstellen der Anschlüsse! Durch
schlechte Lötstellen kann der Motor und Drehzahlsteller beschädigt
werden!
- Achten sie unbedingt darauf, dass ungeschützte Kabel vom Akku auf
keinen Fall den Steckstift berühren! Eine Berührung kann zum Kurzschluss
führen und erheblichen Schaden anrichten!
Montage:
Zur Montage an der Rumpfwand verwenden Sie die beiliegende
Bohrschablone.
1 . Kleben sie mit Klebeband die Bohrschablone an die gewünschte Stelle.
2. Bohren sie mit einem 2,5mm Bohrer die vier Löcher der
Befestigungsschrauben.
3. Bohren sie mit einem 4mm Bohrer das Loch für den Steckkontakt.
4. Jetzt kann der Sicherheitsschalter im Rumpf angeschraubt werden.
Achten sie darauf, dass der Steckkontakt-Stift bis zum Anschlag in der
Buchse steckt! Damit ein sicherer Kontakt der Lamellen gewährleistet ist!
Anschluss:
Auf der Platine steht „Akku +“. An das Kabel schließen sie den Akku +Pol.
Das Kabel das hinten an die Goldbuchse angelötet ist führen sie
zum Drehzahlsteller "+"
-Achtung bei Rümpfen aus Kohlefaser:
Kohlefaser ist elektrisch leitend! Achten sie in dem Fall darauf dass der
Kontaktstift keinen Kontakt zum Rumpf o. ä. hat. Dies kann zu Störungen
und erheblichen Schäden führen.
-Achten Sie auch immer auf korrekte Lötstellen der Anschlüsse! Durch
schlechte Lötstellen kann der Motor und Drehzahlsteller beschädigt
werden!
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement