ZENMUSE H3-2D Gimbal Bedienungsanleitung V1.16

ZENMUSE H3-2D Gimbal Bedienungsanleitung V1.16
ZENMUSE H3-2D Gimbal
Bedienungsanleitung V1.16
Für Firmware IMU V1.4, GCU V1.6, CMU V1.0
& Assistant SoftwareV1.02
2013.11.21 Revision
www.dji.com
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
Warnhinweise & Haftungsausschluss
Jegliche Änderungen oder Verbesserungen am H3-2D sind verboten!!!
Stellen Sie vor dem Gebrauch sicher, die Kamera zuerst am Gimbal zu befestigen
und dann den Gimbal am Fluggerät montieren. Schließen Sie erst danach Ihren
Gimbal an.
Der H3-2D Gimbal ist ausschließlich für werksunveränderte Kameras und Linsen geeignet. Bitte verbinden Sie
Ihre Kamera direkt nach dem Kauf mit dem Gimbal. Jegliche Änderungen oder Verbesserungen am H3-2D sind
verboten. Modifizieren oder montieren Sie keine zusätzlichen Komponenten oder Equipment (z.B. Filter,
Sonnenblende, etc.) an die Kamera; benutzen Sie ausschließlich die Originalbatterie; anderenfalls sind eine
schlechte Leistung oder interne Fehlfunktionen nicht auszuschließen.
Der
Gimbal
funktioniert
nur
mit
einem
spezialisierten
Flugcontroller
von
DJI
Innovations
(Naza-M/Naza-MV2/WooKong-M), um eine höchste Stabilsierung und Präzision zu gewährleisten. Bitte laden Sie
sich die dazugehörige Assistant Software herunter und bringen Sie die Flugcontroller Firmware auf den
aktuellsten Stand, um eine einwandfreie Funktion des Gimbals zu gewährleisten.
Stellen Sie vor jedem Gebrauch sicher, dass alle Sicherheitsvorkehrungen zum Betrieb des Gimbals getroffen
wurden. Zu empfehlen sind die Demontage der Propeller, Stromversorgungen ausschließelich aus dem RC-Bereich
zu verwenden und Kinder, bei der Durchführung von Kalibrierungen oder Parametereinstellungen, fern zu halten.
Bitte lesen und befolgen Sie genaustens die folgenden Schritte beim Montieren und Anschließen des Gimbals an
das Fluggerät und zum Installieren der Assistan Software auf Ihrem Computer. Bitte beachten Sie auch die
Bestimmungen der AMA (National Model Aircraft Safety Code).
Da DJI Innovations keinerlei Einfluss auf die Nutzung, Endmontage, Modifizierung (einschließlich Nutzung von
Produkten Dritter, wie Motoren, Regler, Propeller, etc.) oder Missbrauch besitzt, sollte keinerlei Anspruch auf
Schäden oder Verletzungen geltend gemacht oder akzeptiert werden. Mit der Nutzung, Einstellung und Montage
des Produktes akzeptiert der Benutzer alle Bedingungen. DJI übernimmt keinerlei Haftung für Schäden oder
Verletzungen, direkt oder indirekt verursacht durch das Produkt und deren Nutzung.
DJI und H3-2D sind eingetragene Handelsmarken und DJI Innovations Produktnamen, Marken, etc. Alle, in dieser
Bedienungsanleitung vermerkten Namen, sind Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken ihrer
entsprechenden Besitzer. Dieses Produkt und Bedienungsanleitung unterliegen DJI Innovations Copyright, alle
Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Produktes oder dieser Bedienungsanleitung darf, ohne schriftliche
Genehmigung von DJI Innovations, reproduziert oder verfielfältigt werden. Es besteht keine patentrechtliche
Haftung in Bezug auf das Produkt oder den hierin enthaltenen Informationen.
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
2
Produktprofil
Dieses Produkt ist ein exzellent designter Gimbal für Luftaufnahmen. Aufträge können damit perfekt
durchgeführt werden. Er besitzt ein integriertes, unabhänhiges IMU Modul (Inertial Measurement Unit),
einen speziell dafür angefertigten Motorenregler, etc.
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
3
Lieferumfang
1x Gimbal
Der Gimbal besitzt einen integrierten, speziellen Motorenregler
und ein unabhängiges IMU Modul. Das Modul steuert Nick und
Roll Achse, um eine verbesserte Stabilsierung zu gewährleisten.
1x Dämpfereinheit
Verbindet das Fluggerät mit dem Gimbal, um mechanische
Vibrationen zu reduzieren. Hierbei gibt es drei verschiedene
Stärken der Vibrationsgummis, wobei der Weiße der Weicheste,
Schwarz der Härteste und Grau Medium darstellt. Es wird
empfohlen, am DJI F450 die weißen Gummis und am DJI Phantom
Gummis jeder Stärke zu verwenden.
1x Gimbal Kontrolleinheit (GCU)
Verbindet den Gimbal mit dem Autopilot Flugontroller über das
CAN-Bus System. Nutzen Sie das 3S~6S Stromversorgungskabel
zum Anschluss der GCU und des Gimbals.
1x Schraubenset
M2,5 x 6,3: Zur Befestigung der Kamera am Gimbal.
M2,5 x 5: Zur Befestigung des Gimbals an der Dämpfereinheit
M3 x 8 (mit M3 Muttern und M3 Distanzscheiben): Zur
Befestigung der Dämpfereinheit am Fluggerät.
1x Gimbal Video Signalkabel
Zur Verbindung der Gimbalkontrolleinheit mit Ihrer kabellosen
Videoübertragungseinheit, um ein Videosignal zu übertragen.
DJI
Zur Kommunikation mit dem Autopilot Flugcontroller.
DJI
1x CAN-Bus Kabel
1x 8-Pin Kabel
Verbindung des Gimbals mit der GCU.
1x Ersatzteile
Ersatzschrauben
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
4
Inhaltsverzeichnis
WARNHINWEISE & HAFTUNGSAUSSCHLUSS ...................................................................2
PRODUKTPROFIL ............................................................................................................3
LIEFERUMFANG ..............................................................................................................4
INHALTSVERZEICHNIS .....................................................................................................5
MONTAGE ......................................................................................................................6
GIMBAL BESCHREIBUNG .........................................................................................................6
SCHRITT 1. BEFESTIGEN SIE DEN GIMBAL AM FLUGGERÄT ODER L ANDEGESTELL .................................6
SCHRITT 2. BEFESTIGEN SIE DIE KAMERA AM GIMBAL ...................................................................8
AUTOPILOT SYSTEM, GCU UND GIMBAL VERKABELUNG .................................................9
GCU ANSCHLUSSBESCHREIBUNG ..............................................................................................9
BEFESTIGEN SIE DIE GCU HORIZONTAL ODER VERTIKAL AM FLUGGERÄT ............................................9
VERBINDUNG DER GCU MIT DEM AUTOPILOT SYSTEM ..................................................................9
VIDEOSIGNALÜBERTRAGUNG..................................................................................................13
ASSISTENT .................................................................................................................... 14
INSTALLIEREN DER TREIBER UND SOFTWARE ..............................................................................14
GUI ..................................................................................................................................14
KANALEINSTELLUNG .............................................................................................................14
FIRMWARE & SOFTWARE UPGRADE ........................................................................................15
TEST ............................................................................................................................. 16
CHECKLISTE VOR JEDEM FLUG.................................................................................................16
GIMBAL TESTEN ..................................................................................................................16
ANHANG ...................................................................................................................... 17
PROBLEMLÖSUNGEN ............................................................................................................17
EINSTELLUNGEN ZUR NUTZUNG DES A2 FLUGCONTROLLERS .........................................................18
TECHNISCHE DATEN .............................................................................................................19
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
5
Montage
Gimbal Beschreibung
Hinweise:
(1)
Stellen Sie sicher, dass nichts die Drehung des Motorenservos blockiert, um Schäden zu vermeiden.
(2)
Halten Sie den Bewegungsraum des Gimbals immer frei von Gegeständen.
Schritt 1. Befestigen Sie den Gimbal am Fluggerät oder Landegestell
Die folgende Anleitung bezieht sich auf DJI F450, andere DJI Fluggeräte oder Ihr eigenes Fluggerät. Für den DJI
F450 gibt es auch Diagramme, auf welche Sie Bezug nehmen können.
1.
Befestigen Sie die Vibrationsdämpfergummis am Oberteil der Dämpfereinheit gemäß Grafik 1.
2.
Verbinden Sie nun das Oberteil der Dämpfereinheit mit dem Fluggerät; benutzen Sie dazu die Schrauben
M3 x 8, die M3 Distanzscheiben und M3 Muttern gemäß Grafik 2.
3.
Stecken Sie ein Ende des 8-Pin Kabels in den 8-Pin Anschluss am Gimbal gemäß Grafik 3.
4.
Befestigen Sie die Schrauben M2,5 x 5 zum Anbringen des Gimbals an der unteren Dämpfereinheit
gemäß Grafik 4 oder 5. Wählen Sie eine Variante, je nach Beschaffung der Schraubenköpfe.
5.
Verbinden Sie nun die Dämpfereinheit am Fluggerät mit dem Unterteil am Gimbal gemäß Grafik 6.
6.
Stellen Sie sicher, dass die Dämpfereinheit horizontal zum Fluggerät angebracht wurde und beide
Dampferplatten parallel zueinander stehen, ebenso wie die genaue und korrekte Montage des Gimbals.
Hinweise:
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
6
(1)
Dieses Produkt beinhaltet kein dazugehöriges Fluggerät, Landegestell oder Kamera. Bitte stellen Sie
Diese selbst bereit.
(2)
Stellen Sie sicher, dass die Kamera Befestigungsplattform in die Flugrichtung des Fluggerätes zeigt.
(3)
Der Schwerpunkt des Gimbals wurde bereits eingestellt, von dessen Position die Leistung des Gimbals im
Wesentlichen abhängig ist.
(4)
Der Gimbal wird mit höchster Präzision gesteuert. Entfernen Sie keinerlei Schrauben am Gimbal, um
eine Fehlfunktion oder sogar Defekte am Gerät zu vermeiden.
(5)
Entfernen Sie keine eingesteckten Kabel aus den Anschlüssen des Gimbals, oder verändern Sie niemals
die mechanische Struktur.
Grafik 1
Grafik 2
Grafik 3
Grafik 4
Grafik 5
Grafik 6
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
7
Schritt 2. Befestigen Sie die Kamera am Gimbal
1.
Stecken Sie die Kamera auf die Befestigungsplattform und montieren Sie den Befestigungsbügel gemäß
Grafik 1.
2.
Stecken Sie den Kameraanschluss des Gimbals in den Systemanschluss der Kamera und stellen Sie eine
perfekte Verbindung sicher. (Rot markiert in Grafik 2)
3.
Befestigen Sie die Schrauben M2,5 x 6,3 gemäß Grafik 3.
4.
Überprüfen Sie die korrekte Befestigung der Kamera und des Anschlusses auf der Befestigungsplattform,
indem Sie mit angemessenem Kräfteaufwand an der Kamera ziehen, gemäß den roten Markierungen in
Grafik 4.
Grafik 1
Grafik 2
Grafik 3
Grafik 4
Schritt 3. Überprüfung
Stellen Sie sicher, dass die Linse der Kamera in Flugrichtung ausgerichtet ist.
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
8
Autopilot System, GCU und Gimbal Verkabelung
GCU Anschlussbeschreibung
Gimbal Kontrolleinheit (GCU) Anschlussbeschreibung
3S~6S
G8
Zur Batterie; Stromanschluss der GCU und des Gimbals
Zum Gimbal, überträgt das Signal
Micro-USB Anschluss; Verbindung zum PC zur Konfiguration und Firmware Upgrades
CAN-Bus Anschluss; CAN-Bus Kabel zur Verbindung der GCU mit dem Flugcontroller
Zum kabellosen Videoübertragungsmodul, überträgt das Videosignal
Befestigen Sie die GCU horizontal oder vertikal am Fluggerät
Verbindung der GCU mit dem Autopilot System
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Verbindungen fertigzustellen.
1.
Belassen Sie den Autopiloten im selben Zustand, in dem er sich befindet und bringen Sie die Firmware des
Flugcontrollers auf die neuste Version (gemäß folgender Tabelle).
WKM
NAZA-M V2
NAZA-M
Assistant Software
V2.00(oder höher)
V2.12(oder höher)
V2.12(oder höher)
Firmware Version
V5.22(oder höher)
V3.12(oder höher)
V3.12(oder höher)
2.
Verbinden Sie den Autopiloten gemäß folgender Tabelle. Naza-M V2 Nutzer müssen das PMU V2 Modul
bereit halten und einige Änderungen in der Verkabelung vornehmen.
WKM
(1) Flugcontroller und PMU
Verbindung
NAZA-M V2
NAZA-M
Verbinden Sie den X1-Anschluss der
Verbinden Sie den X3-Anschluss der
PMU mit dem X1 Anschluss des
PMU V2 mit dem X3-Anschluss des
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
9
Flugcontrollers
Flucontrollers
Bringen Sie eine Steckverbindung am Stromversorgungskabel an, oder
(2)PMU Stromversorgung
Löten Sie die Kabelenden direkt auf die Flugplattform, falls ein DJI Fluggerät
Anschluss
benutzt wird
Verbinden Sie das
Verbinden Sie das
(3) GPS/Kompassmodul und
GPS/Kompassmodul mit einem
Autopilotsystem Anschluss
freien CAN-Bus Anschluss an der
GPS/Kompassmodul mit dem
GPS-Anschluss an der PMU V2.
PMU.
Bitte beziehen Sie sich auf die folgende Tabelle, um mehr Details zum Anschluss des GCU Moduls zu erfahren.
Beziehen Sie sich ebenfalls auf die Bedienungsanleitung des entsprechenden Autopiloten Systems für mehr
Verbindungs- und Konfigurationsdetails.
3.
Verbinden Sie die GCU mit dem Autopiloten. Anschließend verbinden Sie das 8-Pin Kabel des Gimbals mit
dem G8 Anschluss der GCU.
WKM
NAZA-M V2
NAZA-M
Verbinden Sie die GCU zu einem
Verbinden Sie die GCU zu dem
freien CAN-Bus Anschluss an Ihrem
CAN-Bus Anschluss an der PMU
WKM System
V2.
(1) GCU und Autopilot System
Verbindung
(2) GCU
Stromversorgungskabel
Bringen Sie eine Steckverbindung am Stromversorgungskabel an, oder
Löten Sie die Kabelenden direkt auf die Flugplattform, falls ein DJI
Verbindung
(3) Gimbal Nick Kanal
Fluggerät benutzt wird
X3
X1
4.
Die Verbindungen sind nun abgeschlossen. Sie werden aktiv, nachdem Sie die Batterie angesteckt haben.
5.
Die Nickfunktion des Gimbals kann über einen Kanal an Ihrem Autopiloten System gesteuert werden (X3
bei WKM, X1 bei Naza-M und Naza-M V2). Stellen Sie auch den entsprechenden Kanal auf Ihrer
Fernsteuerung ein und schließen den Anschluss am Empfänger Ihrer Flugsteuerung an. Benutzen Sie auch
die Gimbal Assistant Software, um Hilfe bei der Konfigurierung zu erhalten.
Hinweise:
(1)
Damit der H3-2D funktioniert, muss er in Verbindung mit entweder Naza-M oder WKM betrieben
werden. Schließen Sie den Gimbal niemals an, ohne eine Naza-M oder WKM angeschlossen zu haben.
(2)
Schließen Sie den Gimbal erst an, wenn die Kamera auf der Befestigungsplattform montiert wurde, da
ein Ansteuern ohne Kamera eine Überhitzung durch den falschen Schwerpunkt hervorrufen kann.
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
1
0
(3)
Führen Sie eine erneute Kalibrierung Ihrer Fernsteuerung durch, nachdem Sie Ihren Flugcontroller auf
die neuste Firmware gebracht haben und überpürfen Sie noch einmal alle Komponenten.
(4)
Stellen Sie sicher, dass alle Verbindungen korrekt getätigt wurden, anderenfalls ist eine abnormale
Funktion des Gimbals, Schäden oder abnormale Funktion des Flugcontrollers nicht auszuschließen.
GCU und Autopilot System Verbindung
Battery
(3S~6S)
positive pole(+)
negative pole(-)
Note:
The GCU can be connected to any CAN
ports on the PMU or to the CAN port on
the GPS.(Any spare CAN port on the
WKM system.)
To Battery
Note:
The PMU and GCU can both connect to
the same battery of LiPo 3S-6S.
Gimbal TILT Control
Channel X3 is for Gimbal TILT Control,
connect it correctly, and configure the right
channel on your Transmitter.
Grafik 1: Verbindungsaufbau von GCU und WKM
To Battery
Note: The PMU and GCU can
both connect to the same
battery of LiPo 3S-6S.
Connecter made
by yourself
Gimbal TILT Control
Channel X1is for Gimbal TILT Control,
connect it correctly, and configure the right
channel on your Transmitter.
Grafik 2: Verbindungsaufbau von GCU und Naza-M V2
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
1
1
To Battery
Note: The PMU and GCU can both
connect to the same battery of LiPo 3S-6S.
Disconnected
Connecter made
by yourself
Gimbal TILT Control
Channel X1is for Gimbal TILT Control,
correctly configure the right channel on
your Transmitter.
Grafik 3: Verbindungsaufbau von GCU und Naza-M (mit PMU V2 Modul der Naza-M V2)
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
1
2
Videosignalübertragung
Es wird ein kabelloses Videoübertragungsmodul benötigt, um eine externe Videosignalverbindung zu
gewährleisten.
Gimbal Video Signal Cable
Wireless Video
Transmission Module
Extra power supply
Power
Air End
Video Signal
GND
Disconnected
Video Signal(Yellow:AV)
GND(Black: )
1.
Video Signal Port
Löten Sie vorsichtig die Videosignal/GND Kabel an das kabellose Videoübertragungsmodul
(Luftkomponente).
2.
Stecken Sie das Gimbal Videosignalkabel in den GCU Videosignalanschluss.
Hinweise
(1)
Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die kabellose Videoübertragungseinheit mit der GCU verbinden, bevor
Sie den Gimbal an die Batterie anschließen.
(2)
Es wird empfohlen, das originale Videosignalkabel zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie das Gimbal
Videosignalkabel korrekt an das kabellose Videoübertragungsmodul anlöten. Überpüfen Sie ebenfalls die
vollständige Isolierung der Kabel, um Kurzschlüsse zu vermeiden.
Nicht verbunden
Videosignalkabel (AV)
GND Kabel
(3)
Bitte beziehen Sie sich ebenfalls auf die Bedienungsanleitung Ihres kabellosen Videoübertragungsmoduls
beim Anschließen an die Batterie, da die Versorgung nicht über die GCU laufen kann.
Tipps:
(1)
Das folgende Diagramm zeigt die Übertragung des Videosignals, während des Betriebs des Gimbals.
(2)
Falls die Videoübertragung fehl schlug, überprüfen Sie bitte nochmals alle Schritte.
Camera
AV signal
System Port
Gimbal
GCU
AV signal
AV signal
G8
Camera Interface
Gimbal Video
Signal Cable
8-Pins cable
Monitor
AV input
AV signal
Wireless video
transmission module
Ground end
Wireless signal
5.8G/ 2.4G/ 1.2G
Wireless video
transmission module
Air end
Self-prepared by user
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
1
3
Assistent
Installieren der Treiber und Software
1.
Stellen Sie sicher, dass Sie vor der Nutzung der Software den dazugehörigen Treiber installiert haben.
2.
Laden Sie die H3-2D Gimbal Assistant Software von der DJI Website herunter.
3.
Klicken Sie auf den Assistant Software Installer und befolgen Sie die Schritte zur Installation.
4.
Starten Sie die Assistant Software.
GUI
Verbinden Sie die GCU und den PC über das Micro-USB Kabel und schließen die GCU an die Spannungsversorgung
an.
1
1 Language
· 中文or English
2
2 Menu
· Basic: Basic function setting
· Upgrade: For upgrading the gimbal firmware
· Info: For version and SN access
3
4 Text Description
· Mouse over each item on the (3)
3 area will display
the corresponding content
4
5 Connection indicator
· Red LED On: Disconnected with PC
· Green LED On: Connected with PC
6 Communication indicator
6
· Blue LED On: Without communication
· Blue LED Blink: Communicating with PC
5
Kanaleinstellung
NICK: Betätigen Sie vorsichtig den Hebel an Ihrer Fernsteuerung, der Zeiger wird sich, entsprechend der
Bewegung am Hebel, verändern. In der folgenden Grafik sehen Sie, wie sich die Neigung des Gimbals verändert.
Grafik 1: Aufwärtsbewegung
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
Grafik 2: Abwärtsbewegung
1
4
Firmware & Software Upgrade
Firmware Upgrade
Bitte befolgen Sie genaustens die Ablaufpunkte zur Durchführung des Firmware Upgrades; anderenfalls ist die
korrekte Funktion des Gimbals nicht gewährleistet.
1.
Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer mit dem Internet verbunden ist.
2.
Bitte schließen Sie alle weiteren Anwendungen und Programme, während Sie ein Firmware Upgrade
durchführen, einschließlich Anti-Virus Software und Firewalls.
3.
Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung sicher angeschlossen ist. Trennen Sie NIEMALS die
Stromversorgung, bis das Firmware Upgrade erfolgreich und vollständig beendet wurde.
4.
Verbinden Sie die GCU mit dem PC über das Micro-USB Kabel, trennen Sie diese Verbindung NIEMALS,
bis das Firmware Upgrade erfolgreich und vollständig beendet wurde.
5.
Starten Sie die Software und warten Sie auf die Meldung, dass eine Verbindung aufgebaut wurde.
6.
Wählen Sie UpgradeMain Control, IMU and CMU.
7.
Der DJI Server checkt nun alle aktuellen Firmware Versionen und bereitet die aktuellste Firmware für
Ihre Einheit vor.
8.
Falls eine neuere Firmware Version vorhanden ist als Ihre installierte, bekommen Sie die Möglichkeit
auf Upgrade Version zu klicken.
9.
Warten Sie, bis die Assistant Software das Upgrade erfolgreich beendet hat.
10.
Klicken Sie OK und schließen Ihren Gimbal ab und erneut wieder an nach etwa 5 Sekunden.
Hinweise:
(1)
Die CMU (kurz für Camera Multi Unit) dient zur Kamerafunktionskontrolle.
(2)
Es wird empfohlen, während des IMU und CMU Upgrades, das CAN-Bus Kabel zwischen GCU und
Flugcontroller zu entfernen, um einen Einfluss des Flugcontrollers auf das Upgrades zu vermeiden.
(3)
Bitte überpüfen Sie, nach erfolgreichem Upgrade, erneut die Einstellungen mit Hilfe des Assistenten.
(4)
Falls angezeigt wird, dass das Netzwerk oder der DJI Server überlastet sind, probieren Sie es bitte zu
einem spätetern Zeitpunkt nochmal.
(5)
Falls das Firmware Upgrade fehl schlug, probieren Sie es bitte erneut gemäß der beschriebenen
Reihenfolge.
Software Upgrade
Klicken Sie Info  Software Info, sollte eine aktuellere Firmware Version verfügbar sein, als Sie verwenden, haben
Sie die Möglichkeit Ihre Version auf den neusten Stand zu bringen.
Ihre Produktversion können Sie ebenfalls abrufen unter Info  SN. Beinhaltet Hardware ID,IMU,GCU,Software.
Die SN ist ein 32-stelliger Authorisierungscode, um weitere Funktionen zu aktivieren. Diese wurde dem Produkt
direkt nach der Herstellung zugeteilt. Möglicherweise werden Sie bei Upgrades in Zukunft nach dieser
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
1
5
Seriennummer gefragt. Geben Sie Ihre SN ein und klicken den Write-Knopf. Sollte Ihre SN für 30 mal ungültig
gewesen sein, wird Ihr Produkt gesperrt und Sie müssen Ihren zuständigen Händler oder DJI Support
kontaktieren..
Test
Checkliste vor jedem Flug
Bitte beachten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit unbedingt folgende Punkte vor jedem Flug.
(1)
Der Gimbal wurde fest und korrekt am Fluggerät montiert, ebenso wie die Kamera am Gimbal. Stellen
Sie sicher, dass die Linse der Kamera in Flugrichtung zeigt.
(2)
Alle Kabel müssen fest und korrekt angeschlossen und verbunden sein.
(3)
Das
Gimbal
Videosignalkabel
Videoübertragungsmodul
muss
nutzen.
korrekt
Stellen
Sie
angelötet
sein,
unbedingt
sollten
sicher,
Sie
dass
ein
kabelloses
das
kabellose
Videoübertragungsmodul mit der GCU verbunden wurde, bevor Sie den Gimbal einschalten.
(4)
Alle Sendereinstellungen korrekt und vollständig vorgenommen ?
(5)
Alle Kameraeinstellungen korrekt und vollständig vorgenommen ?
(6)
Korrekte Verbindung zwischen GCU und Autopilot System hergestellt ?
(7)
Die Firmware des Autopiloten Flugcontrollers auf den aktuellsten Stand bringen.
Gimbal Testen
1.
Nutzen Sie nur vollständig aufgeladene Batterien für die Fernsteuerung, die GCU und allen anderen
Produkten an Ihrem Fluggerät.
2.
Schalten Sie Ihre Fernsteuerung ein.
3.
Schalten Sie zuerst Ihre Kamera ein und schließen erst dann den Gimbal an die Stromversorgung an.
Warten Sie den ersten Selbsttest ab.
4.
Nach der Initialisierung stellt sich der Gimbal mit Kameralinse automatisch in Flugrichtung ein, was
bedeutet, alle drei Achsen sollten exakt wie im obigen Bild stehen.
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
1
6
5.
Bewegen Sie den Nickhebel an Ihrer Fernsteuerung, um sicher zu stellen, dass er korrekt funktioniert.
Überprüfen Sie dann, ob der Gimbal den Bewegungen Ihres Hebels folgt. Falls nicht, überprüfen Sie bitte
nochmals Ihre Einstellungen.
6.
Nach erfolgreichem Testlauf schalten Sie bitte zuerst Ihre Kamera aus und erst dann den Gimbal.
Hinweis:

Reagiert der Gimbal nach der Initialisierung nicht wie oben beschrieben, sehen Sie sich bitte weiter
unten auf der Seite die Problemlösungen an.

Halten Sie den eingeschalteten Gimbal während des Tests still und horizontal. Sollten Sie das Fluggerät
mit Gimbal in der Hand überprüfen, vermeiden Sie bitte eine Überschreitung der Neigung über 35°.

Bitte landen Sie Ihr Fluggerät mit eingeschaltetem Gimbal nie in unebenem Gelände (wie z.B. Gras oder
steinigen Straßen), bei welchem externe, äußere Einflüsse auf den Gimbal wirken können. Die Funktion
des Gimbals wird dadurch beeinträchtigt und er geht in den sogenannten Hibernation Modus.

Der Hibernation Modus ist eine Schutzeinrichtung des Gimbals. Sollte z.B. keine Kamera am Gimbal
montiert sein, geht der Gimbal direkt nach dem Einschalten in den Hibernation Modus und er lässt sich
nicht mehr über die Fernsteuerung steuern. Sie müssen immer zuerst die Kamera montieren und
einschalten, erst dann den Gimbal.

Der Hibernation Modus ist eine Schutzeinrichtung des Gimbals. Auch wenn bedrohliche, externe Kräfte
auf den Gimbal einwirken sollten, geht der Gimbal in besagten Modus.

Es beweist sich als sinnvoll, den Gimbaltest vorher mit einem separaten Batteripack durchzuführen, um
die vollständige Funktion zu gewährleisten, bevor Sie ihn an Flugcontroller, OSD, FPV Set, etc.
anschließen.
Anhang
Problemlösungen
Nr.
Was ?
Warum ?
(1)
1
Fernsteuerung
Was tun ?
zu
(1) Stellen Sie Ihre Fernsteuerung
unsensibel
erneut ein
Gimbal stabilisiert sich
(2) GCU und Autopilot System
(2) Verbinden Sie die GCU mit dem
nach der initialisierung
sind nicht verbunden
Autopilot System
nicht
(3) Montierter Gimbal zeigt
(3) Überpürfen Sie erneut die
nicht in Flugrichtung
Montagerichtung des Gimbals und
montieren ihn ggfs. neu
2
Gimbal
reagiert
Inkorrekte
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
Kalibrierung
ab
Bitte kontaktieren Sie Ihren Händler
1
7
abnormal
nach
der
Werk
Initialisierung
oder
Ihren
zuständigen
DJI
Kundensupport
Gimbalausrichtung wird
Benutzen
3
im
Flug
nicht
mehr
Sie
ein
kabelloses
Fluggerät außer Sichtweite
Videoübertragungsmodul.
erkannt
Einstellungen zur Nutzung des A2 Flugcontrollers
Nutzer des A2 Flugcontrollers sollten immer die H3-2D Nickkontrolle in der A2 Assistant Software konfigurieren.
Belegn Sie einen Schalter auf Ihrer Fernsteuerung mit dem H3-2D Kanal. Es wird empfohlen, einen
Drehknopfkanal auf Ihrer Fernsteuerung zu wählen, welcher nur für die H3-2D Nicksteuerung genutzt wird (siehe
folgendes Diagramm).
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
1
8
Technische Daten
Allgemein
Eingebaute Funktionen
(1)
2-Achsen Gimbal
(2)
DJI spezialisierter Gimbal Motorenregler
(3)
Komplette Aluminiumbauweise
(4)
Eingebautes, unabhängiges IMU Modul
(5)
Leichtbau
(6)
Unterstützt WKM, NAZA-M, NAZA-M V2 ,PHANTOM
(7)
Unterstützt GoPro3
(8)
Basiert auf neuster Zenmuse Technologie
Zusatzkomponenten
Unterstützte Kamera
GoPro3 Silver und Black
GCU Eingangsspannung
3S~6S LiPo (12V~26V)
Assistant Software Systemvoraussetzungen
Windows XP SP3; Windows 7; Windows 8
Mechanische & Elektrische Kennzahlen
Betriebsstromstärke

Ruhestrom: 400 mA (@12V)

Betriebsstrom: 600 mA (@12V)
Gimbal Eingangsspannung
3S~6S (12V ~26V)
Betriebstemperatur
-10°C ~ 50°C
Gimbal Gewicht
230 g (mit GoPro3)
Gimbal Bemaßung (mit Dämpfereinheit)
99,5 mm x 85,5 mm x 92,75 mm
GCU Gewicht
22 gr.
GCU Bemaßung
42 mm x 32 mm x 9,3 mm
Betriebsdaten
Kontrollierte Winkelgenauigkeit
0,08°
Maximale Rotationsgeschwindigkeit
Roll Achse: ± 30°/s
Nick Achse: ± 130°/s
Kontrollierbare Rotationsreichweite
Roll Achse: ± 39°
Nick Achse: -130~+50°
Zulassungen
FCC (USA)
Ja
CE (EU)
Ja
ROHS (EU)
Ja
©2013 DJI Innovations. All Rights Reserved.
1
9
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising