DENON DN-D4500 Manual
DOUBLE CD/MP3 PLAYER / 雙CD / MP3 播放機
DN-D4500
OPERATING INSTRUCTIONS
BEDIENUNGSANLEITUNG
MODE D’EMPLOI
ISTRUZIONI PER L’USO
INSTRUCCIONES DE OPERACION
GEBRUIKSAANWIJZING
BRUKSANVISNING
操作說明書
IMPORTANT TO SAFETY
WARNING:
TO PREVENT FIRE OR SHOCK HAZARD, DO
NOT EXPOSE THIS APPLIANCE TO RAIN OR
MOISTURE.
CAUTION
1. Handle the power supply cord carefully
Do not damage or deform the power supply cord. If
it is damaged or deformed, it may cause electric
shock or malfunction when used. When removing
from wall outlet, be sure to remove by holding the
plug attachment and not by pulling the cord.
2. Do not open the rear cover
In order to prevent electric shock, do not open the
top cover.
If problems occur, contact your DENON DEALER.
3. Do not place anything inside
Do not place metal objects or spill liquid inside the
system.
Electric shock or malfunction may result.
Please, record and retain the Model name and serial
number of your set shown on the rating label.
Model No. DN-D4500
Serial No.
CAUTION
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
CAUTION:
TO REDUCE THE RISK OF ELECTRIC SHOCK,
DO NOT REMOVE COVER (OR BACK). NO
USER-SERVICEABLE PARTS INSIDE. REFER
SERVICING
TO
QUALIFIED
SERVICE
PERSONNEL.
The lightning flash with arrowhead
symbol, within an equilateral triangle, is
intended to alert the user to the
presence of uninsulated “dangerous
voltage” within the product’s enclosure
that may be of sufficient magnitude to
constitute a risk of electric shock to
persons.
The exclamation point within an equilateral
triangle is intended to alert the user to the
presence of important operating and
maintenance (servicing) instructions in the
literature accompanying the appliance.
NOTE:
This CD player uses the semiconductor laser. To allow
you to enjoy music at a stable operation, it is
recommended to use this in a room of 5°C (41°F) ~
35°C (95°F).
LABELS (for U.S.A. model only)
CERTIFICATION
THIS PRODUCT COMPLIES WITH DHHS RULES 21
CFR SUBCHAPTER J APPLICABLE AT DATE OF
MANUFACTURE.
CAUTION:
USE OF CONTROLS OR ADJUSTMENTS OR
REFOR-MANCE OF PROCEDURES OTHER THAN
THOSE SPECIFIED HEREIN MAY RESULT IN
HAZARDOUS RADIATION EXPOSURE.
SAFETY INSTRUCTIONS
1.
Read Instructions – All the safety and operating instructions
should be read before the product is operated.
2.
Retain Instructions – The safety and operating instructions
should be retained for future reference.
3.
Heed Warnings – All warnings on the product and in the
operating instructions should be adhered to.
4.
Follow Instructions – All operating and use instructions
should be followed.
5.
Cleaning – Unplug this product from the wall outlet before
cleaning. Do not use liquid cleaners or aerosol cleaners.
6.
Attachments – Do not use attachments not recommended
by the product manufacturer as they may cause hazards.
7.
Water and Moisture – Do not use this product near water –
for example, near a bath tub, wash bowl, kitchen sink, or
laundry tub; in a wet basement; or near a swimming pool;
and the like.
8.
Accessories – Do not place this product on an unstable cart,
stand, tripod, bracket, or table. The product may fall,
causing serious injury to a child or adult, and serious
damage to the product. Use only with a cart, stand, tripod,
bracket, or table recommended by the manufacturer, or
sold with the product. Any mounting of the product should
follow the manufacturer’s instructions, and should use a
mounting accessory
recommended by the
manufacturer.
THE COMPACT DISC PLAYER SHOULD NOT BE
ADJUSTED OR REPAIRED BY ANYONE EXCEPT
PROPERLY QUALIFIED SERVICE PERSONNEL.
This device complies with Part 15 of the FCC Rules.
Operation is subject to the following two
conditions: (1) This device may not cause harmful
interference, and (2) this device must accept any
interference received, including interference that
may cause undesired operation.
This Class B digital apparatus meets all requirements
of the Canadian Interference-Causing Equipment
Regulations.
Cet appareil numérique de la classe B respecte
toutes les exigences du Règlement sur le matériel
brouilleur du Canada.
• FOR CANADA MODEL ONLY
CAUTION
TO PREVENT ELECTRIC SHOCK, MATCH WIDE
BLADE OF PLUG TO WIDE SLOT, FULLY INSERT.
• POUR LES MODELE CANADIENS
UNIQUEMENT
ATTENTION
POUR ÉVITER LES CHOCS ÉLECTRIQUES,
INTERODUIRE LA LAME LA PLUS LARGE DE LA
FICHE DANS LA BORNE CORRESPONDANTE DE
LA PRISE ET POUSSER JUSQU’ AU FOND.
9.
A product and cart
combination should be
moved with care. Quick
stops, excessive force,
and uneven surfaces may
cause the product and cart
combination to overturn.
11. Power Sources – This product should be operated only
from the type of power source indicated on the marking
label. If you are not sure of the type of power supply to
your home, consult your product dealer or local power
company. For products intended to operate from battery
power, or other sources, refer to the operating instructions.
12. Grounding or Polarization – This product may be equipped
with a polarized alternating-current line plug (a plug having
one blade wider than the other). This plug will fit into the
power outlet only one way. This is a safety feature. If you
are unable to insert the plug fully into the outlet, try
reversing the plug. If the plug should still fail to fit, contact
your electrician to replace your obsolete outlet. Do not
defeat the safety purpose of the polarized plug.
ANTENNA
LEAD IN
WIRE
GROUND
CLAMP
ANTENNA
DISCHARGE UNIT
(NEC SECTION 810-20)
ELECTRIC
SERVICE
EQUIPMENT
GROUNDING CONDUCTORS
(NEC SECTION 810-21)
GROUND CLAMPS
POWER SERVICE GROUNDING
ELECTRODE SYSTEM
(NEC ART 250, PART H)
NEC - NATIONAL ELECTRICAL CODE
15. Outdoor Antenna Grounding – If an outside antenna or
cable system is connected to the product, be sure the
antenna or cable system is grounded so as to provide some
protection against voltage surges and built-up static
charges. Article 810 of the National Electrical Code,
ANSI/NFPA 70, provides information with regard to proper
grounding of the mast and supporting structure, grounding
of the lead-in wire to an antenna discharge unit, size of
grounding conductors, location of antenna-discharge unit,
connection to grounding electrodes, and requirements for
the grounding electrode. See Figure A.
16. Lightning – For added protection for this product during a
lightning storm, or when it is left unattended and unused
for long periods of time, unplug it from the wall outlet and
disconnect the antenna or cable system. This will prevent
damage to the product due to lightning and power-line
surges.
17. Power Lines – An outside antenna system should not be
located in the vicinity of overhead power lines or other
electric light or power circuits, or where it can fall into such
power lines or circuits. When installing an outside antenna
system, extreme care should be taken to keep from
touching such power lines or circuits as contact with them
might be fatal.
18. Overloading – Do not overload wall outlets, extension
cords, or integral convenience receptacles as this can result
in a risk of fire or electric shock.
10. Ventilation – Slots and openings in the cabinet are provided
for ventilation and to ensure reliable operation of the
product and to protect it from overheating, and these
openings must not be blocked or covered. The openings
should never be blocked by placing the product on a bed,
sofa, rug, or other similar surface. This product should not
be placed in a built-in installation such as a bookcase or rack
unless proper ventilation is provided or the manufacturer’s
instructions have been adhered to.
FIGURE A
EXAMPLE OF ANTENNA GROUNDING
AS PER NATIONAL
ELECTRICAL CODE
13. Power-Cord Protection – Power-supply cords should be
routed so that they are not likely to be walked on or pinched
by items placed upon or against them, paying particular
attention to cords at plugs, convenience receptacles, and
the point where they exit from the product.
19. Object and Liquid Entry – Never push objects of any kind
into this product through openings as they may touch
dangerous voltage points or short-out parts that could
result in a fire or electric shock. Never spill liquid of any
kind on the product.
20. Servicing – Do not attempt to service this product yourself
as opening or removing covers may expose you to
dangerous voltage or other hazards. Refer all servicing to
qualified service personnel.
21. Damage Requiring Service – Unplug this product from the
wall outlet and refer servicing to qualified service personnel
under the following conditions:
a) When the power-supply cord or plug is damaged,
b) If liquid has been spilled, or objects have fallen into the
product,
c) If the product has been exposed to rain or water,
d) If the product does not operate normally by following
the operating instructions. Adjust only those controls
that are covered by the operating instructions as an
improper adjustment of other controls may result in
damage and will often require extensive work by a
qualified technician to restore the product to its normal
operation,
e) If the product has been dropped or damaged in any way,
and
f) When the product exhibits a distinct change in
performance – this indicates a need for service.
22. Replacement Parts – When replacement parts are required,
be sure the service technician has used replacement parts
specified by the manufacturer or have the same
characteristics as the original part.
Unauthorized
substitutions may result in fire, electric shock, or other
hazards.
23. Safety Check – Upon completion of any service or repairs
to this product, ask the service technician to perform safety
checks to determine that the product is in proper operating
condition.
24. Wall or Ceiling Mounting – The product should be mounted
to a wall or ceiling only as recommended by the
manufacturer.
25. Heat – The product should be situated away from heat
sources such as radiators, heat registers, stoves, or other
products (including amplifiers) that produce heat.
2
ENGLISH DEUTSCH
FRANCAIS
ITALIANO
ESPAÑOL
NEDERLANDS
SVENSKA
FRONT PANEL / FRONTPLATTE / PANNEAU AVANT / PANNELLO ANTERIORE /
PANEL FRONTAL / VOORPANEEL / FRONT PANELEN / 前面板
!8
u
!7
!5 !9 @0 @0 @1 @2 !2 @3 !4 !2
y
e
3
i !6 !0
r
!1
@4
o
q
!8
!3
!7
t t
u
!5 !9 @0 @0 @1 @2 !2 @3 !4 !2
y
w
i !6 !0
e
!1
r
@4 o
!3
FRONT PANEL / FRONTPLATTE / PANNEAU AVANT / PANNELLO ANTERIORE /
PANEL FRONTAL / VOORPANEEL / FRONT PANELEN / 前面板
NOTE ON USE / HINWEISE ZUM GEBRAUCH /
OBSERVATIONS RELATIVES A L’UTILISATION / NOTE SULL’USO
NOTAS SOBRE EL USO / ALVORENS TE GEBRUIKEN / OBSERVERA
482
88
76.2
465
• Avoid high temperatures.
Allow for sufficient heat dispersion when
installed in a rack.
• Vermeiden Sie hohe Temperaturen.
Beachten Sie, daß eine ausreichend
Luftzirkulation gewährleistet wird, wenn
das Gerät auf ein Regal gestellt wird.
• Eviter des températures élevées
Tenir compte d’une dispersion de chaleur
suffisante lors de l’installation sur une
étagère.
• Evitate di esporre l’unità a temperature alte.
Assicuratevi che ci sia un’adeguata
dispersione del calore quando installate
l’unità in un mobile per componenti audio.
• Evite altas temperaturas
Permite la suficiente dispersión del calor
cuando está instalado en la consola.
• Vermijd hoge temperaturen.
Zorg voor een degelijk hitteafvoer indien het
apparaat op een rek wordt geplaatst.
• Undvik höga temperaturer.
Se till att det finns möjlighet till god
värmeavledning vid montering i ett rack.
7 x 10 hole
Loch 7 x 10
Trou de 7 x 10
Foro 7x 10
Orificio de 7 x 10
Opening 7 x 10
Hål, 7 x 10
7 x 10 孔
482
88
76.2
465
7 x 10 hole
Loch 7 x 10
Trou de 7 x 10
Foro 7 x 10
Orificio de 7 x 10
Opening 7 x 10
Hål, 7 x 10
7 x 10 孔
REAR PANEL / RÜCKWAND / PANNEAU ARRIERE / PANNELLO POSTERIORE /
PANEL TRASERO / ACHTERPANEEL / BAKSIDA / 後面板
@5 @7 @5 @7 @8
2
250
50
@6 @6
@9
4
2
60
18
Unit:
Gerät:
Unité:
Unità:
Unidad:
Eenheid:
Enhet:
單位:
mm
mm
mm
mm
mm
mm
mm
mm
• Handle the power cord carefully.
Hold the plug when unplugging the cord.
• Gehen Sie vorsichtig mit dem Netzkabel
um.
Halten Sie das Kabel am Stecker, wenn Sie
den Stecker herausziehen.
• Manipuler le cordon d’alimentation avec
précaution.
Tenir la prise lors du débranchement du
cordon.
• Manneggiate il filo di alimentazione con
cura.
Agite per la spina quando scollegate il cavo
dalla presa.
• Maneje el cordón de energía con cuidado.
Sostenga el enchufe cuando desconecte el
cordón de energía.
• Hanteer het netsnoer voorzichtig.
Houd het snoer bij de stekker vast wanneer
deze moet worden aan- of losgekoppeld.
• Hantera nätkabeln varsamt.
Håll i kabeln när den kopplas från el-uttaget.
• Keep the apparatus free from moisture,
water, and dust.
• Halten Sie das Gerät von Feuchtigkeit,
Wasser und Staub fern.
• Protéger l’appareil contre l’humidité, l’eau
et lapoussière.
• Tenete l’unità lontana dall’umidità,
dall’acqua e dalla polvere.
• Mantenga el equipo libre de humedad, agua
y polvo.
• Laat geen vochtigheid, water of stof in het
apparaat binnendringen.
• Utsätt inte apparaten för fukt, vatten och
damm.
• Unplug the power cord when not using the
apparatus for long periods of time.
• Wenn das Gerät eine längere Zeit nicht
verwendet werden soll, trennen Sie das
Netzkabel vom Netzstecker.
• Débrancher le cordon d’alimentation
lorsque l’appareil n’est pas utilisé pendant
de longues périodes.
• Disinnestate il filo di alimentazione quando
avete l’intenzione di non usare il filo di
alimentazione per un lungo periodo di
tempo.
• Desconecte el cordón de energía cuando no
utilice el equipo por mucho tiempo.
• Neem altijd het netsnoer uit het
stopkontakt wanneer het apparaat
gedurende een lange periode niet wordt
gebruikt.
• Koppla ur nätkabeln om apparaten inte
kommer att användas i lång tid.
* (For apparatuses with ventilation holes)
• Do not obstruct the ventilation holes.
• Die Belüftungsöffnungen dürfen nicht
verdeckt werden.
• Ne pas obstruer les trous d’aération.
• Non coprite i fori di ventilazione.
• No obstruya los orificios de ventilación.
• De ventilatieopeningen mogen niet worden
beblokkeerd.
• Täpp inte till ventilationsöppningarna.
CAUTION
• Minimum distances around the apparatus for
sufficient ventilation.
• The ventilation should not be impeded by covering
the ventilation openings with items, such as
newspapers, table-cloths, curtains, etc..
• Do not let foreign objects into the apparatus.
• Keine fremden Gegenstände in das Gerät
kommen lassen.
• Ne pas laisser des objets étrangers dans
l’appareil.
• E’ importante che nessun oggetto è inserito
all’interno dell’unità.
• No deje objetos extraños dentro del equipo.
• Laat geen vreemde voorwerpen in dit
apparaat vallen.
• Se till att främmande föremål inte tränger in
i apparaten.
• Do not let insecticides, benzene, and
thinner come in contact with the apparatus.
• Lassen Sie das Gerät nicht mit Insektiziden,
Benzin oder Verdünnungsmitteln in
Berührung kommen.
• Ne pas mettre en contact des insecticides,
du benzène et un diluant avec l’appareil.
• Assicuratevvi che l’unità non venga in
contatto con insetticidi, benzolo o solventi.
• No permita el contacto de insecticidas,
gasolina y diluyentes con el equipo.
• Laat geen insektenverdelgende middelen,
benzine of verfverdunner met dit apparaat
in kontakt komen.
• Se till att inte insektsmedel på spraybruk,
bensen och thinner kommer i kontakt med
apparatens hölje.
• Never disassemble or modify the apparatus
in any way.
• Versuchen Sie niemals das Gerät
auseinander zu nehmen oder auf jegliche
Art zu verändern.
• Ne jamais démonter ou modifier l’appareil
d’une manière ou d’une autre.
• Non smontate mai, nè modificate l’unità in
nessun modo.
• Nunca desarme o modifique el equipo de
ninguna manera.
• Nooit dit apparaat demonteren of op andere
wijze modifiëren.
• Ta inte isär apparaten och försök inte bygga
om den.
• No naked flame sources, such as lighted candles,
should be placed on the apparatus.
• Attention should be drawn to the environmental
aspects of battery disposal.
• The use of apparatus in tropical and/or moderate
climates.
• DECLARATION OF CONFORMITY
We declare under our sole responsibility that this
product, to which this declaration relates, is in
conformity with the following standards:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 and
EN61000-3-3.
Following the provisions of 73/23/EEC, 89/336/EEC
and 93/68/EEC Directive.
• ÜBEREINSTIMMUNGSERKLÄRUNG
Wir erklären unter unserer Verantwortung, daß
dieses Produkt, auf das sich diese Erklärung
bezieht, den folgenden Standards entspricht:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 und
EN61000-3-3.
Entspricht den Verordnungen der Direktive
73/23/EEC, 89/336/EEC und 93/68/EEC.
• DECLARATION DE CONFORMITE
Nous déclarons sous notre seule responsabilité
que l’appareil, auquel se réfère cette déclaration,
est conforme aux standards suivants:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 et
EN61000-3-3.
D’après les dispositions de la Directive 73/23/EEC,
89/336/EEC et 93/68/EEC.
• DICHIARAZIONE DI CONFORMITÀ
Dichiariamo con piena responsabilità che questo
prodotto, al quale la nostra dichiarazione si riferisce,
è conforme alle seguenti normative:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 e
EN61000-3-3.
In conformità con le condizioni delle direttive
73/23/EEC, 89/336/EEC e 93/68/EEC.
QUESTO PRODOTTO E’ CONFORME
AL D.M. 28/08/95 N. 548
• DECLARACIÓN DE CONFORMIDAD
Declaramos bajo nuestra exclusiva responsabilidad
que este producto al que hace referencia esta
declaración, está conforme con los siguientes
estándares:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 y
EN61000-3-3.
Siguiendo las provisiones de las Directivas
73/23/EEC, 89/336/EEC y 93/68/EEC.
• EENVORMIGHEIDSVERKLARING
Wij verklaren uitsluitend op onze verantwoordelijkheid
dat dit produkt, waarop deze verklaring betrekking
heeft, in overeenstemming is met de volgende
normen:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 en
EN61000-3-3.
Volgens de bepalingen van de Richtlijnen 73/23/EEC,
89/336/EEC en 93/68/EEC.
• ÖVERENSSTÄMMELSESINTYG
Härmed intygas helt på eget ansvar att denna
produkt, vilken detta intyg avser, uppfyller följande
standarder:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 och
EN61000-3-3.
Enligt stadgarna i direktiv 73/23/EEC, 89/336/EEC
och 93/68/EEC.
CLASS 1 LASER PRODUCT
LUOKAN 1 LASERLAITE
KLASS 1 LASERAPPARAT
,,
CLASS 1
,,
LASER PRODUCT
A NOTE ABOUT RECYCLING:
This product's packaging materials are recyclable and can be reused. Please dispose of any materials in
accordance with the local recycling regulations.
When discarding the unit, comply with local rules or regulations.
Batteries should never be thrown away or incinerated but disposed of in accordance with the local regulations
concerning chemical waste.
This product and the accessories packed together constitute the applicable product according to the WEEE
directive except batteries.
HINWEIS ZUM RECYCLING:
Das Verpackungsmaterial dieses Produktes ist für zum Recyceln geeignet und kann wieder verwendet
werden. Bitte entsorgen Sie alle Materialien entsprechend der örtlichen Recycling-Vorschriften.
Beachten Sie bei der Entsorgung des Gerätes die örtlichen Vorschriften und Bestimmungen.
Die Batterien dürfen nicht in den Hausmüll geworfen oder verbrannt werden; bitte geben Sie die Batterien
gemäß örtlichen Bestimmungen an den Sammelstellen oder Sondermüllplätzen ab.
Dieses Produkt zusammen mit den Zubehörteilen ist das geltende Produkt der WEEE-Direktive, davon
ausgenommen sind die Batterien.
UNE REMARQUE CONCERNANT LE RECYCLAGE:
Les matériaux d’emballage de ce produit sont recyclables et peuvent être réutilisés. Veuillez disposer de tout
matériau conformément aux réglements de recylage locaux.
Lorsque vous mettez cet appareil au rebut, respectez les lois ou réglementations locales.
Les piles ne doivent jamais être jetées ou incinérées, mais mises au rebut conformément aux réglements
locaux concernant les déchets chimiques.
Ce produit et les accessoires emballés ensemble sont des produits conformes à la directive DEEE sauf pour
les piles.
NOTA RELATIVA AL RICICLAGGIO:
I materiali di imballaggio di questo prodotto sono riutilizzabili e riciclabili. Smaltire i materiali conformemente
alle normative locali sul riciclaggio.
Per smaltire l’unità, osservare la normativa in vigore nel luogo di utilizzo.
Non gettare le batterie, né incenerirle, ma smaltirle conformemente alla normativa locale sui rifiuti chimici.
Questo prodotto e gli accessori inclusi nell’imballaggio sono applicabili alla direttiva RAEE, ad eccezione delle
batterie.
ACERCA DEL RECICLAJE:
Los materiales de embalaje de este producto son reciclables y se pueden volver a utilizar. Disponga de estos
materiales siguiendo los reglamentos de reciclaje de su localidad.
Cuando se deshaga de la unidad, cumpla con las reglas o reglamentos locales.
Las pilas nunca deberán tirarse ni incinerarse. Deberá disponer de ellas siguiendo los reglamentos de su
localidad relacionados con los desperdicios químicos.
Este producto junto con los accesorios empaquetados es el producto aplicable a la directiva RAEE excepto
pilas.
EEN AANTEKENING WAT BETREFT HET RECYCLEREN:
ADVARSEL:
USYNLIG LASERSTRÅLING VED ÅBNING, NÅR
SIKKERHEDSAFBRYDERE ER UDE AF FUNKTION.
UNDGÅ UDSAETTELSE FOR STRÅLING.
VAROITUS!
LAITTEEN KÄYTTÄMINEN MUULLA KUIN TÄSSÄ
KÄYTTÖOHJEESSA MAINITULLA TAVALLA SAATTAA
ALTISTAA KÄYTTÄJÄN TURVALLISUUSLUOKAN 1
YLITTÄVÄLLE NÄKYMÄMTTÖMÄLLE LASERSÄTEILYLLE.
VARNING–
OM APPARATEN ANVÄNDS PÅ ANNAT SÄTT ÄN I DENNA
BRUKSANVISNING SPECIFICERATS, KAN ANVÄNDAREN
UTSÄTTAS FÖR OSYNLIG LASERSTRÅLNING SOM
ÖVERSKRIDER GRÄNSEN FÖR LASERKLASS 1.
Het inpakmateriaal van dit product is recycleerbaar en kan opnieuw gebruikt worden. Er wordt verzocht om
zich van elk afvalmateriaal te ontdoen volgens de plaatselijke voorschriften.
Volg voor het wegdoen van de speler de voorschriften voor de verwijdering van wit- en bruingoed op.
Batterijen mogen nooit worden weggegooid of verbrand, maar moeten volgens de plaatselijke voorschriften
betreffende chemisch afval worden verwijderd.
Op dit product en de meegeleverde accessoires, m.u.v. de batterijen is de richtlijn voor afgedankte
elektrische en elektronische apparaten (WEEE) van toepassing.
EN KOMMENTAR OM ÅTERVINNING:
Produktens emballage är återvinningsbart och kan återanvändas. Kassera det enligt lokala
återvinningsbestämmelser.
När du kasserar enheten ska du göra det i överensstämmelse med lokala regler och bestämmelser.
Batterier får absolut inte kastas i soporna eller brännas. Kassera dem enligt lokala bestämmelser för kemiskt
avfall.
Denna apparat och de tillbehör som levereras med den är de som uppfyller gällande WEEE-direktiv, med
undantag av batterierna.
5
• Use compact discs that include the
mark.
CD’s with special shapes (heart-shaped CD’s, octagonal
CD’s etc.) cannot be played on this set.
Attempting to do so may damage the set. Do not use
such CD’s.
• Benutzen Sie Compact Discs, die das
Zeichen
tragen.
Speziell geformte CD’s (herzförmige CDs, achteckige
CDs, usw.) können auf dieser Anlage nicht abgespielt
werden.
Der Versuch derartige CDs abzuspielen kann die Anlage
beschädigen. Verzichten Sie auf die Benutzung solcher
CDs.
• Utiliser des disques compacts portant le logo
.
Des CD avec des formes spéciales (CD en forme de
coeur, des CD octogonaux, etc.) ne peuvent pas être lus
sur cet appareil.
Le fait de l’essayer, risque d’endommager le lecteur. Ne
pas utiliser de tels CD.
• Utilizzare compact disc contrassegnati con
.
Non è possibile eseguire in questa unità CD con forme
speciali (CD a forma di cuore, ottagonali, ecc.), poiché
possono danneggiare il prodotto. Non utilizzare tali CD.
• Use discos compactos con la marca
.
En este equipo no es posible reproducir CDs con formas
especiales (CDs con forma de corazón, CDs octagonales,
etc.).
Si intenta hacerlo, el equipo podrá resultar dañado. No
use este tipo de CDs.
• Gebruik compact discs voorzien van het logo
.
CD’s met speciale vormen (bijv. CD’s in de vorm van een
hart, achthoekige CD’s, enz.) kunnen met dit toestel niet
worden afgespeeld.
Wanneer u dit toch probeert, zal u het toestel
beschadigen. Speel dergelijke CD’s dus niet af.
• Använd CD-skivor med
-märket.
Specialformade CD-skivor (hjärtformade, åttkantiga, m m)
går inte att spela på den här apparaten.
Utrustningen kan skadas om du försöker göra detta.
Använd inte CD-skivor av denna typ.
Disc
Residue
Rückstand
Résidu
Residuo
Residuos
Oneffenheid
Plastrester
• The disc may not play normally if there is residue
along the edges of the center hole.
• When using new discs in particular, use a pen, etc.,
to remove the residue.
• Die Disk kann nicht normal abgespielt werden, wenn
sich ein Rückstand entlang der Mittellochenden
befindet.
• Insbesondere, wenn Sie neue Disks benutzen, dann
entfernen Sie mit einem Stift, etc. den Rückstand.
• Le disque peut ne pas être lu normalements s’il y a
un résidu le long des bord du trou central.
• Lors de l’utilisation de nouveaux disques en
particulier, utiliser un stylo à bille, etc., pour enlever
le résidu.
• Il disco non viene eseguito in modo corretto se sono
presenti residuo ai bordi del foro centrale.
• Quando si utilizzano dischi nuovi, utilizzare una penna
o uno strumento simile, per rimuovere i residui.
• El disco no puede ser reproducido normalmente
debido a la terminación deficiente de los bordes del
agujero central.
• Para quitar estos residuos de material,
especialmente cuando vaya a re-producir discos
nuevos, utilice un bolígrafo, o algo similar.
• Het is mogelijk dat de disc niet normaal wordt
weergegeven als de randen van het middengat van
de schijf oneffenheden vertonen.
• Verwijder vooral bij gebruik van nieuwe discs de
oneffenheden met een pen of iets dergelijks.
• Det kan uppstå fel vid CD-avspelningen om det finns
plastrester kvar i mitthålet.
• Tänk på att bort dessa med en penna, e d, särskilt
om CD-skivan är ny.
• This unit can display text information on the display when
playing CD text discs which contain text information in
English category.
The CD text disc includes the mark shown at the right.
NOTE:
• This unit can provide a text display of the following
types of characters. Other types of characters will
result in “ ” being displayed.
• Alphabet
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
abcdefghijklmnopqrstuvwxyz
• Numbers
0123456789
• Symbols
SPACE
• Bei der Wiedergabe von CD-Textdiscs, die
Funktionstasten in englischer Kategorie enthalten, kann
dieses Gerät auf dem Display Funktionstasten anzeigen.
Die CD-Textdiscs sind mit dem rechts dargestellten Logo
versehen.
HINWEIS:
• Dieses Gerät kann aus den nachfolgend aufgeführten
Zeichenarten bestehende Texte anzeigen. Bei anderen
Zeichenarten wird “ ” angezeigt.
• Alphabet
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
abcdefghijklmnopqrstuvwxyz
• Zahlen
0123456789
• Symbole
SPACE
• Cet appareil peut afficher les textes d'information lors de
la lecture de CD qui comportent ces textes, dans la
catégorie anglaise.
Les CD avec texte se repèrent à la marque indiquée à
droite.
REMARQUE:
• Cet appareil permet l’affichage de textes composés
avec les types de caractère suivants. Tous les autres
types de caractère seront affichés ainsi “ ”.
• Alphabétiques
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
abcdefghijklmnopqrstuvwxyz
• Chiffres
0123456789
• Symboles
SPACE
• Quest’unità può visualizzare dei testi sul display durante
la riproduzione di CD che contengono dei testi in inglese.
Il disco CD con testi include il marchio mostrato qui a
destra.
NOTA:
• Quest’unità è in grado di fornire una visualizzazione dei
testi usando i seguenti tipi di caratteri. Altri tipi di
caratteri causeranno la visualizzazione dell’indicazione
“ ”.
• Alfabeto
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
abcdefghijklmnopqrstuvwxyz
• Numeri
0123456789
• Simboli
SPACE
6
• Esta unidad puede mostrar información de texto en la
pantalla cuando se reproducen discos CD de Texto que
contengan información de texto en la categoría de Inglés.
Los discos CD de Texto incluyen la marca indicada a la
derecha.
NOTA:
• Esta unidad puede mostrar visualizaciones de texto de
los siguientes tipos de caracteres.Otros tipos de
caracteres harán que se visualice “ ”.
• Alfabeto
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
abcdefghijklmnopqrstuvwxyz
• Números
0123456789
• Símbolos
SPACE
• Dit toestel kan tekstinformatie op het display tonen bij
het weergeven van CD-Text discs met tekstinformatie in
de categorie Engels.
Een CD-Text disc is voorzien van het logo rechts.
OPMERKING:
• Dit toestel kan de volgende tekens als tekst
weergeven. Voor andere types van tekens verschijnt
“ ” op het display.
• Alfabet
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
abcdefghijklmnopqrstuvwxyz
• Getallen
0123456789
• Symbolen
SPACE
• Denna apparat kan visa text på displayen när du spelar
CD-textskivor innehållande information på engelska.
CD text-skivor bär märket som anges på höger sida.
OBSERVERA:
• Apparaten kan visa text med följande teckentyper. För
övriga tecken kommer “ ” att visas.
• Alfabetiska
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
abcdefghijklmnopqrstuvwxyz
• Siffror
0123456789
• Symboler
SPACE
ENGLISH
– TABLE OF CONTENTS –
z
x
c
v
b
n
Main features .....................................................7
Connections/Installation .....................................7
Part names and functions ..........................8 ~ 10
Compact discs ..................................................10
Basic operation...........................................10, 11
Pitch/Brake .......................................................11
m
,
.
⁄0
⁄1
⁄2
MP3 Playback.............................................13, 14
Other functions.................................................14
Memo .........................................................14, 15
Preset ...............................................................15
Specifications ...................................................16
2 ACCESSORIES
Check that the following parts are included in addition to the main unit:
q Operating instructions ........................................1
w Connection cords for signal output (RCA) ..........2
e Remote control unit (RC-D45) ............................1
2 CONNECTIONS/INSTALLATION
Seamless loop/Hot start and Stutter ................12
r Remote control connection cable.......................1
t Service Station List .............................................1
1. Turn off the POWER switch.
2. Connect the RCA pin cords to the inputs on your
mixer.
3. Connect the control cord to the REMOTE connector
on the RC-D45.
CAUTION:
• Be sure to use the supplied control cord. Using
another type of cable may result in damage.
• Be sure the power is off when connecting the
control cord. Otherwise the units may not work
properly.
• Never connect any remote controllers other than
the RC-D45.
Doing so can damage the equipment.
RCA Cord
CH3 input jack
The DN-D4500 will work normally when the player unit
is mounted within 10 degrees off the vertical plane at
the front panel. If the unit is tilted excessively, the disc
may not be loaded or unloaded properly.
Max. 10°
DN-D4500
CH4 input jack
RCA Cord
1 MAIN FEATURES
CH3 Fader jack
The DN-D4500 is a double CD/MP3 player equipped
with a variety of functions and high performance
characteristics, specifically designed for Mobile and
Club DJ’s around the world.
Control section
1. The DN-D4500 can be easily mounted on a
standard 19-inch rack.
2. Improved visibility under low lighting
conditions thanks to a large fluorescent display,
back-lit illuminated action buttons and
illuminated disc trays.
3. Improved interface operation thanks to a large
jog/Shuttle wheel and track select knob.
Functions
1. Shockproof function protecting against external
vibrations
2. Auto Level Search / Instant Start
3. Pitch / Pitch Bend & Key Adjust
4. MP3 Playback
It is possible to play MP3 files created in the
specified format found on page 13.
Files can be searched for easily either manually, or
by scanning or using a number of file search
functions (File search, File/Folder search, Artist
name search, Title name search, File name search).
5. Seamless Loop
Playback can be looped between any two points in
a track without any break in the audio. Two loop
start points (A-1 and A-2) can be set anywhere
within the track or disc.
16. Hot Start / Stutter
Playback can be started instantaneously from
points A-1 and A-2.
In the stutter mode, these same buttons play
momentary audio while pressed and held down.
17. Brake
18. Relay Play
When this mode is set, CD1 and CD2 starts
playback alternately.
This unit can relay the playback of CD1 and CD2
every track or every disc.
19. Power on Play
The player can be set so that playback in the relay
mode starts when the power is turned on.
10. Fader Start
The DN-D4500 FADER START controls are
compatible with our DN-X400, DN-X500,
DN-X800, DN-X900 or DN-X1500 mixers.
11. Auto Disc Tray Close System
12. Preset functions - Different presets can be
changed according to your needs.
13. Custom Setting Memory
14. CD TEXT / MP3 ID3 Tag name display
15. CD-R / RW Playback
This player can play CD-R/RW discs, but only if
they are finalized.
Note: However that depending on the
recording quality, the player may not be
able to play some finalized CD-R/RW
discs.
CH4 Fader jack
3.5 mm stereo
mini cord
3.5 mm stereo
mini cord
DN-X900
DN-D4500
CD1
Fader jack
CD1 Output jack
CD2
Fader jack
CD2 Output jack
NOTE:
• Use a commercially available 3.5mm stereo mini cord for the Fader jack connections.
7
ENGLISH
3 PART NAMES AND FUNCTIONS
(Refer to page 3.)
o TRACK SELECT/MP3 SEARCH
!3 Pitch slider
• Use this to adjust the playing speed.
• The playing speed decreases when moved
upwards and increases when moved downwards.
MODE knob
(1) DN-D4500 Front panel
q POWER button (¢ON £OFF)
• Push this button to turn the power on.
NOTE:
• Be sure to close the disc holders before
turning off the power.
w POWER indicator
• This lights when the power is on.
e Disc holder
• Place discs in this holder.
• Push the disc holder OPEN/CLOSE button to
open and close the disc holder.
CAUTION:
• Do not place foreign objects in the disc
holders. Doing so could damage the player.
• Do not push the disc tray in manually when
the power is off, as this may result in
malfunction and damage the player.
r Disc holder LED
• This flashes while the disc holder is opening
and closing.
• The LED lights when the disc holder is open
and serves as the disc holder illumination.
t Disc holder OPEN/CLOSE button
• Push this button to open and close the disc
holder.
• The disc holder will not open during playback.
Stop playback before pushing this button.
(2) RC-D45 Front panel
CAUTION:
• Note that there are many buttons working two
different functions selected by short time
pushing or long pushing (1second or more). The
mark indicates short time push function and
mark indicates long time push function.
y Jog wheel (inner wheel)
• In the pause, CUE or Frame repeat mode, turn
this wheel during for search operation to find
the CUE point in units of frames.
• In the Playback mode, turn this wheel to
temporarily pitch bend the playing speed.
u Continue/Single button
( CONT./SINGLE,
RELAY)
• CONT./SINGLE:
Short pushing play ending mode between
CONT. (continue: play more tracks) and
SINGLE (stop playing and ReCUE’s back to
your set point).
• SINGLE PLAY LOCK:
SINGLE PLAY LOCK can be selected by
PRESET(10). At this time , if this button is
pushed, it will be selected. When SINGLE
PLAY LOCK is selected, track selection during
playback is disabled. This prevents playback
from stopping when the Track Select Knob is
turned accidentally during playback. Play
ending mode is the same as single.
• RELAY:
When this button is pushed for more than 1 sec,
you can turn on and off RELAY PLAY mode.
i BRAKE button
When this button is pushed you can turn the
Brake mode on and off.
8
• TRACK:
Turn this knob to select the first or next track to
be played.
Turn the knob clockwise by one click to move
one track forward, counterclockwise by one
click to move one track backward.
When the knob is turned while pressing it
down, one click corresponds to advancing 10
tracks at a time.
In the Preset and Memo mode, use this knob
to set and enter Preset and Memo settings.
• MP3 SEARCH MODE:MP3 DISC only.
When pushing this knob down for more than 1
second, the MP3 file search selection mode is
selected.
!0 CUE button
• Pushing the CUE button during play provides a
return to the position at which play was
started. Alternately pushing the PLAY/PAUSE
button and the CUE button allows the CD to be
played from the same position any number of
times.
• The CUE button lit, when the standby mode is
set.
• In CUE mode, by pushing the CUE button
makes a Stutter sound from the CUE point. This
is called Stutter play for added performance.
(Stutter)
!1 PLAY/PAUSE button (13)
• Use this button to start playback.
• Push once to start playback, once again to set
the pause mode, and once more to resume
playback.
• When the Brake mode is ON, push the
Play/Pause to activate the Brake sound.
!2 PITCH BEND +/– button
• The playing speed increases/decreases while
these buttons are held down.
• When either button is released, the playing
speed returns to the previous speed.
!4
!5
PITCH/KEY,
RANGE button
• With this button you can select PITCH and KEY
ADJUST mode. Mode changes Pitch on, Key
Adjust on and both off cyclically. Green LED
indicates in Pitch mode and Orange indicator in
Key Adjust mode. No LED indicates OFF mode.
• RANGE:
Push this button for more than 1 sec to select
the pitch range. The pitch range can be
selected with the TRACK SELECT knob from
±4, 10, *16, 24, 50 or 100%. (*Max pitch for
MP3)
TIME,
TOTAL button
• Push this to switch the time display between
the elapsed time or remaining time per track or
per disc.
• When this button is pushed for more 1 second,
you can display the total time. (4 way, audio,
CD only)
!6 Display
• See page 9.
!7 Shuttle ring (outer ring)
• This control is used to select the scanning
direction and speed.
The CD is scanned in the forward direction
when the shuttle ring is turned clockwise from
the center position. To scan backwards, the
shuttle ring is turned counterclockwise.
• The scanning speed increases as the wheel is
turned further.
!8 Disc holder OPEN/CLOSE button
• Push this button to open and close the disc
holder.
• The disc holder will not open during playback.
Stop playback before pushing this button.
ENGLISH
!9 FLIP/B TRIM button
• Push this button to switch between the loop
mode/hot start mode and stutter mode.
• After setting the B point, the B TRIM MODE
can be selected.
@0 A1, A2 buttons
• Push these buttons to set the start point for
loop playback (point A-1 or A-2).
• Push these buttons to use the stutter and hot
start functions.
@1 B button
• Push this button to set the end point for loop
playback (point B).
@2 EXIT/RELOOP button
• When this button is pushed during a seamless
loop, the track resumes back to normal play
from the B point. (EXIT)
When pushed again, the playback jumps back
into your A-B seamless loop. (RELOOP)
@3 TITLE button
• CD TEXT:
When there is CD text data, the CD text data is
displayed automatically or when the button is
pressed.
If no TEXT is available, the display will indicate
“No TEXT”.
• MP3:
When an MP3 file has ID-3 tag data, the title,
artist name and album name can be selected
and displayed each time the button is pressed.
@4
MEMO,
PRESET button
• MEMO:
The memo mode starts when this button is
pushed once in the CUE mode.
• PRESET:
When this button is pushed for more than 1
sec, the PRESET mode starts.
NOTE:
• Memo’s can not be set for MP3 files.
(3) DN-D4500 Rear panel
@5 Analog output jacks 1, 2
(ANALOG OUT 1, 2)
(5) Display
!0
w
i
t
u
q
e
y
r
• These are unbalanced output jacks. The audio
signals from the both players are output from
these jacks.
@6 Digital output jacks 1, 2
(DIGITAL OUT 1, 2)
• Digital data is available from this jack.
• Use 75 Ω/ohms pin cord for connection.
• We recommend you use braided wire type
shielded cable.
NOTE: The playback level after analog
conversion is set to –6dB bellow the
usual level to avoid digital distortion.
@7 Fader input jacks 1, 2 (FADER 1, 2)
• Use this when your mixer has Fader Start
function with 3.5 mm stereo mini cord.
@8 Remote control connector
(REMOTE)
• Connect the supplied 8pin din cable to the
RC-D45 control unit.
(4) RC-D45 Rear panel
@9 Control connector
• Connect the opposite side of supplied 8pin din
cable to the DN-D4500 (main unit).
q Track, minute, second and frame
o
r MP3 file search mode indicator
displays
FILE:
• These displays indicate current position
information.
FILE indicator appears in display, when in
the FILE name search mode.
FOLDER:
FOLDER indicator appears in display, when
in the FILE & FOLDER name search mode.
TITLE:
TITLE indicator appears in display, when in
the TITLE name search mode.
ARTIST:
ARTIST indicator appears in display, when in
the ARTIST name search mode.
w Loop mode indicators
• DN-D4500 has Loop mode indicators consist of
two sets of A (A1, A2), B and two arrows. A
and B marks indicate A and B points are set.
• Two arrows indicate loop setting mode as
follows.
Example: A1 B
A1
B Both arrows on:
Seamless Loop mode
A1
B ,
A1
B Both arrows flashing:
Seamless Loop Playing
A1
B
, A1 B Left arrow on, right flashing:
Exit play from Seamless Loop
e Time mode indicators
• When the TIME/TOTAL button is pushed, the
Time mode indicator switches as follows:
ELAPSED:
Track’s elapsed time is displayed.
REMAIN:
Track’s remaining time is displayed.
T. + ELAPSED:
The total elapsed time of disc or
programmed track is displayed.
T. + REMAIN:
The total remaining time of disc or
programmed track is displayed.
t Character display
• This displays various operational information,
text message, etc.
y Play mode indicators
• When SINGLE indicator lights up, playback will
finish at end of current track.
• When CONT. indicator lights up, playback
continues to the end of the disc.
u MEMO indicator
• MEMO sign appears in display when there is a
memory setting for the currently playing track
or the track at which the standby mode is
currently set.
9
ENGLISH
i Play Position indicators
• Play position indicator:
The 30 white dots indicate where is playing
visually in a track in the normal play.
• End of Message:
When the time remaining to the end of the
track is less than the specified time, the
EOM(End Of Message) play position indicator
flashes along with the remaining time, a
notification to the user that the track will end
soon.
✽ The EOM time can be set within the preset
mode.
o Pitch display
• This numeric indicator display the playback
speed (pitch).
5 BASIC OPERATION
(1) PLAY/PAUSE and CUE
• The operation switches between playback and
pause each time the PLAY/PAUSE button !1 is
pushed.
• When the CUE button !0 is pushed during playback,
the pickup returns to the position at which playback
was started.
PLAY and PAUSE
PLAY/PAUSE
button pushed
PLAY/PAUSE
button pushed
PLAY/PAUSE
button pushed
Section
played
Section
played
Position
on disc
Pause mode set at this point
4 COMPACT DISCS
(1) Precautions on handling compact discs
• Do not allow fingerprints, oil or dust on the surface of the compact disc. If the signal surface is dirty, wipe it
off with a soft, dry cloth. Wipe in circular motions from the center and out.
• Do not use water, benzene, thinner, record sprays, electrostatic proof chemicals, or silicone-treated cloth to
clean discs. Do not clean the disc using your shirt or pants, as this will cause damage to the disc.
• Always use care when handling discs to prevent damaging the surface, in particular when removing a disc
from the case and returning it.
• Do not bend compact discs.
• Do not apply heat to compact discs.
• Do not enlarge the hole in the center of the disc.
• Do not write on the disc and do not attach any labels.
• Condensation will from on the disc surface if it is brought into a warm room from a cold area, such as outdoors
during winter. Wait until the condensation disappears. Never dry discs with hair dryers, etc.
(2) Precautions on storage
• After playing a disc, always return it to its case.
• Keep discs in the cases when they are not to be played. This will protect them from dust and dirt and prolong
their service life.
• Do not store discs in the following places:
1) Places exposed to direct sunlight for a considerable time.
2) Places subject to accumulation of dust or high humidity.
3) Places exposed to high temperatures, such as close to heater outlets.
10
When the PLAY/PAUSE button !1 is pushed, playback
starts and proceeds as shown by the arrow on the
diagram above.
If the PLAY/PAUSE button !1 is pushed again during
playback, the pause mode is set at that point. Push the
PLAY/PAUSE button !1 again to resume playback.
CUE button
pushed
Position on disc
Section
played
The diagrams below show playback patterns when the
PLAY/PAUSE and CUE buttons are pushed.
!0 MP3 indicators
• Lights when an MP3 disc is detected.
PLAY and CUE
PLAY/PAUSE
button pushed
Back CUE
When the CUE button !0 is pushed after starting
playback by pushing the PLAY/PAUSE button !1, the
pickup returns to the position at which playback was
started and prepares for the next playback.
Push the PLAY/PAUSE !1 and CUE !0 buttons
alternately to start playback repeatedly from the same
position. (Checking the playback position)
This function is called “Back CUE”.
PLAY, PAUSE and CUE
PLAY/PAUSE
button pushed
PLAY/PAUSE
button pushed
Section
played
PLAY/PAUSE
button pushed
Section
played
CUE button
pushed
Position
on disc
If the pause mode is set and playback is then
resumed, the position to which the pickup returns with
the Back CUE function changes.
ENGLISH
FWD
The fast forward/reverse mode
is set when the shuttle ring
(outer side) !7 is turned.
The speed changes according to
the angle at which the ring is
turned.
• When operated during playback, playback
resumes after the operation.
• When playback is started, the jog wheel is
set to the bend mode.
• When turned fully in either direction, the
playback position jumps about 10 seconds.
The jump time can be selected in the preset
mode from 10, 20, 30 or 60 sec.
Turn the jog wheel y. (Search for the precise
playback position.)
I
I
2
RVS
SCAN
§
I
SEARCH
6 7
FWD
When the jog wheel (inner side)
y is turned, the frame move
mode is set.
The playback position can be
moved in units of one frame.
[Pitch slider]
Set the variable speed mode.
Push the PITCH button !4 to light
1-1 the PITCH LED.
• PITCH → KEY (key adjust) → OFF
(Green) (Orange)
(Off) (LED color)
Pitch
decreases
1-2
Pitch
increases
DN-D4500 has six pitch ranges,
4%, 10%, *16%, 24%, 50% and
100%. (*Max MP3) When the
RANGE button !4 is pushed
for more than 1 sec, the pitch
range can be selected by turning
1-3 the TRACK SELECT knob o.
• When the TRACK SELECT
knob o is pushed down the
pitch range is entered and
the pitch range selection
mode is completed.
Listen to the sound and find the desired play
start position.
NOTE:
• For MP3 discs, frames are not displayed,
however frame resolution is audible by turning
the jog wheel (inner side) y.
0%
The Pitch decreases
when the pitch slider !3
is moved upwards,
increases when the pitch
slider !3 is moved
downwards.
[PITCH BEND button]
Push the PITCH BEND + (or
PITCH BEND –) button !2.
• The Pitch increases or
decreases temporarily while the
PITCH BEND + or PITCH BEND
2-1 – button !2 is pushed.
• The extent to which the PITCH BEND button
!2 changes the Pitch is proportionate to the
amount of time the button is pushed. The
longer the button is held down, the greater
the percentage of change.
Set the jog wheel to the pitch bend mode.
During playback, pitch bend is setting for the
Jog wheel.
• The playing speed increases
gradually when the jog wheel
y is turned clockwise and
2-2 decreases gradually when the jog
wheel y is turned
counterclockwise. When you stop turning
the jog wheel y, the playing speed returns
to the previous speed.
• When playback is stopped, the jog/shuttle
wheel is set to the search mode.
SEARCH
I
RVS
6 7
(1) Pitch
I
I
I
1
SCAN
§
I
SEARCH
Shockproof memory
• A maximum of approximately 20 seconds
uncompressed audio data is stored into memory
(per drive). This guards audible interruptions due
to external mechanical shocks such as bumps
or other hard vibrations.
• If advanced data reading is not possible due to
scratches or dirt on the disc, playback stops
once the data stored up to that point is read.
• There are two ways to change the playing speed.
• Adjust the Pitch using the pitch slider !3.
• The PITCH BEND button !2 or jog wheel y can be used to temporarily change the pitch.
• The playing speed can be changed greatly to achieve effect similar to those achievable with analog vinyl.
• If you wish to preserve the original key of sound, set the Key Adjust function to ON.
I
Find the play start position.
Turn the shuttle ring !7 to change the
playback position quickly. (Search for the
approximate playback position.)
6 PITCH/BRAKE
§
(2) Starting playback from the Middle of a track (Manual Search)
• When the track is selected with the TRACK SELECT knob o and the PLAY/PAUSE button !1 is pushed,
playback starts from the beginning of that track. If you wish to start from a different position, use the
procedure described below to search for the desired position.
SCAN
6 7
(2) BRAKE
• Use this function to achieve effect similar to analog players.
Push the BRAKE button i to light
the BRAKE LED.
1
• The effect sound is similar to
a DJ turntable coming to a
quick stop. This effect can
be achieved by pushing the
PLAY/PAUSE button !1
during playback.
11
ENGLISH
7 SEAMLESS LOOP/HOT START AND STUTTER
(2) B Trim
• The Seamless Loop B points can be fine-adjusted in real-time using the Jog wheel.
• Trim the points live during loop playback for rehearsal monitoring.
A1
• A1 and A2 buttons can be used
separately for each Hot Start.
• When an A point is set, the corresponding
A button light and that button is set to the
Hot Start mode.
5
Starts Hot Start
2
When A1 or A2 button @0 is
pushed, Hot Start playback starts
from the corresponding A point.
When the B button @1 is pushed
after setting the A point or after
B
starting Hot start playback, the B
point is set and Seamless Loop
playback starts from the A point.
• The B button works with respect to the A
point operated before the B button @1 was
pushed.
• If the B button @1 is pushed during
seamless loop playback or after EXIT
playback, the B point (or Loop)moves to the
point at which the button was pushed.
12
• When the B point for A1 is detected after
playback started from A1 point, playback
returns to A1 point seamlessly. While A1 to
B looping, B point for A2 ignored.
• When the B point for A2 is detected after
playback started from A2 point, playback
returns to A2 point seamlessly. While A2 to
B looping, B point for A1 ignored.
1
Stutter
• A1 and A2 points can be also used for
Stutter playback.
6
To enable stutter playback, push
FLIP/B TRIM button !9 for A1/A2
buttons. The display will indicate
STR. Push the FLIP/B TRIM button
!9 to switch between the Hot
Start/Seamless Loop and Stutter
modes.
Quickly pressing the FLIP/B TRIM button !9
first and then A1, A2 or B buttons will clear
these points individually.
A1
w If more than 2 loops are set,
the corresponding A1/A2
button @0 to your B point
loop needs to be selected,
otherwise B trim defaults to
the last loop that was made.
e Turn the Jog wheel y (inner
side) slowly to move the B
point 1 frame at a time.
3
While pressing the FLIP/B TRIM button !9, push
the A1 or A2 button to clear the corresponding A
and B points.
7
When the FLIP/B TRIM button
!9 is pushed 1 or 2 times
during playback or pause, the
B TRIM mode is selected.
A1
Trim B point
Clear the A1/A2 point
Or push the FLIP/B TRIM button !9 for more
than 1 sec to clear both A1 and A2 points at
once.
q When the FLIP/B TRIM button
!9 is pushed during seamless
loop playback, the “Trim Mode”
function is turned on. → 3
Select B point
2
Management of 2 seamless loops
4
EXIT:
While the Seamless Loop playback, push
the EXIT/RELOOP button @2 to exit from
looping. DN-D4500 continues playback after
the B point.
RELOOP:
When the EXIT/RELOOP button @2 is pushed
after exiting the loop, Seamless Loop playback
resumes from the A point instantly.
A1
Setting the B point for Seamless Loop
3
EXIT/
RELOOP
SEARCH
I
1
During Seamless Loop playback,
you can exit or return to your loop.
I
Push the A1 or A2 button @0 to
set the A point and Hot Start data.
Exit/Reloop
I
Setting the A point (loading the Hot Start
data)
§
(1) Seamless Loop/Hot Start/Stutter (A1, A2 buttons)
• Range for trimming B point is limited as
follows. Between 5 frames after A point
and disc end.
*MP3
Between 5 frames after A point and file
end.
Save the B point
4
SCAN
6 7
r Push the flashing A1/A2
button @0 again to save new
B point, and the unit will
automatically exit from the B
Trim mode.
A1
ENGLISH
8 MP3 PLAYBACK
Select the file
The DN-D4500 can playback MP3 files via CD-R/RW media made according to the following conditions.
* MP3 disc’s made by formats other than below settings cannot be played back on our system.
* In most cases, you can find the below settings within the properties of your burners PC software.
Please refer to your manual or contact your software vendor for assistance regarding these settings.
1
NOTE: • Depending on the type of MP3 encoding or writing software, with some files noise may be
generated or it may not be possible to play the file.
•Recordings you make are for your personal use and should not be used in ways infringing
upon the copyright holder as per copyright laws.
2
File search (File)
• When the TRACK SELECT/MP3 SEARCH
MODE knob o is turned, file searching is
performed in the order of the file numbers.
• When the TRACK SELECT/MP3 SEARCH
MODE knob o is pushed in and turned, file
searching is performed 10 files at a time.
3
File/Folder search (FileFolder)
• When the TRACK SELECT/MP3 SEARCH
MODE knob o is turned, file searching is
performed in the order of the file numbers.
• When the TRACK SELECT/MP3 SEARCH
MODE knob o is pushed in and turned, folder
searching is performed in the order of the
folder numbers.
MP3 FORMAT
Applicable file extensions
Disc Format
MP3 Format
Disc Writing Method
.mp3 .MP3 .mP3 .Mp3
Level 1(max. 8/”8.3” character style)
ISO9660
Level 2 (max. 31/30 character style)
Joliet
max. 63/63 character style
Romeo
max. 63/63 character style
CD-ROM sector format
mode-1 only
Folder/directory hierarchical level
max. 8 levels down (* note #1)
Max. number of Folders
No limit (* note #2)
Max. number of files
max. 999 files (* note #3)
MPEG-1
Audio Layer-3 32-320kbps, f/s 44.1kHz
ID-3 Tag
V1.0, V1.1, V2.2, V2.3, V2.4
Encording
C.B.R , V.B.R
NOTE : .m3u Play List are not supported.
Disc at Once and Track at Once
Multi Session
If the 1st session is CDDA, you can playback
only CDDA track. If the 1st session is MP3,
you can playback only MP3 file.
NOTE : Packet Write is not supported.
note #1 Cannot playback files in a folder located further from the specified Folder/directory hierarchical level.
note #2 The number of total folders is not limited, while the number of total files is limited.
note #3 If the number of files exceeds 999, the unit can play first 999 files, and no further files are
recognized.
Display
• The elapsed file playing time and the remaining file
playing time (for C.B.R files only) can be selected.
• The file name display, folder name display and ID-3
tag can (title/artist name/album name) be displayed.
Each time the TITLE button is pushed, the file name
display/folder name display, title display, artist name
display or album name display are selected.
NOTE:
Title, Artist and Album name utilizes the data from
the ID-3 tag.(if available)
Data from the file name “root”is not used as the ID3 tag.
Play, Pause and CUE
• Like with a normal CD, it is possible to play, pause
and back-CUE.
• Pitch range, 4%, 10%, 16%
NOTE:
•When you back CUE V.B.R. encoded files, the start
position returns to the head of file 00:00:00 rather
than where music is detected.
Select the file search modes
For MP3 discs, the file search modes
described below can be selected by pushing
the TRACK SELECT/MP3 SEARCH MODE
knob o and holding it in for over 1 second.
• The file search mode is selected by turning
the TRACK SELECT/MP3 SEARCH MODE
knob o and set by pushing the knob.
4
5
File name search (File_Name)
Files can be searched for by file name in
alphabetical order.
• When the file name search function is
selected and the TRACK SELECT/MP3
SEARCH MODE knob o is pushed in while
turned, the file names are search in
alphabetical order.
• If the TRACK SELECT/MP3 SEARCH MODE
knob o is turned after searching in
alphabetical order is finished, file searching
is performed in the order of the file numbers
from the file name with the selected letter.
• If the CUE button !0 is pushed after selecting
the file, the selected file is searched for and
the standby mode is set.
NOTE:
When the file name dose not correspond to the
format of 4, file name search is selected.
Artist name search (ArtistName)
Title name search (Title_Name)
If the artist name or title name is recorded in the
file name as described below, it is possible to
search in alphabetical order of artist or title names.
• When recorded in order of artist name and title
name (Artist - title, (Artist)(Title), [Artist][Title])
and with “-“, “()” or “[]” between artist names
and title names, it is possible to search artist
names and title names in alphabetical order.
NOTE:
•These name search functions cannot
be selected unless the file names are
recorded in the specified format above.
•Title and artist name use the data of a
file name. It is not data of ID-3 tag.
• When the artist name search or title name
search mode is selected and the TRACK
SELECT/MP3 SEARCH MODE knob o is
pressed in while turned, name search is
performed in the alphabetical order of the
names.
• If the TRACK SELECT/MP3 SEARCH MODE
knob o is turned after searching in
alphabetical order is finished, file searching
is performed in the order of the file numbers
from the name with the selected letter.
• If the CUE button !0 is pushed after file
searching, the searched file is searched for
and the standby mode is set.
13
ENGLISH
Manual search
For only C.B.R files, manual searching can be performed.
NOTE:
•With manual searching, it is only possible to
search within the selected file.
•Manual searching in the reverse direction is
possible up to the point 5 seconds before the point
at which searching starts.
•The searching speed may vary according to the
file’s compression rate, etc.
•V.B.R. is not supported with this function.
Seamless Loop/Hot start/Stutter/BTrim
For only C.B.R. files, Hot starting, seamless loop
playback, stuttering and B trim can be performed in
the same way as with normal CDs.
NOTE:
•The A and B points for the seamless loop must
both be set within the same file.
•V.B.R. is not supported with these functions.
BRAKE
BRAKE is supported in the same way as with normal
CDs.
9 OTHER FUNCTIONS
1. Relay play
• The unit can play CD1 and CD2 alternately.
• The relay mode is set when the CONT./SINGLE
button u is pressed for over 1 second.
2. Disc tray auto close
1
Disc tray will automatically close after 30
seconds have elapsed for the disc tray auto
close mode. (Preset item 3)
(1) Single relay mode
3. End of message
1
Press the CONT./SINGLE button
u several times until “SINGLE”
indicator flashes on the display.
• When playback is finish of the
desired track, the opposite
drive will start to play.
• When both CD1 and CD2 set to the SINGLE
RELAY mode, endless play is available for
the each track of CD1 and CD2 alternately.
(2) Continuous relay mode
1
14
Press the CONT./SINGLE button u
several times until “CONTINUOUS”
indicator flashes on the display.
• When playback is finish for the
final track on the target disc,
the opposite drive will start to
play.
• When both CD1 and CD2 set to the
CONTINUOUS RELAY mode, endless play is
available for each disc of CD1 and CD2
alternately.
1
During playback, the Play Position indicators
start flashing when the remaining playing
time to the end of the track (set in the preset
mode)is reached, indicating that the end of
the track is near. (Preset item 6)
4. Power on play
1
When “Power On Play”is set to “ON” mode at
“⁄1 PRESET (8)”, playback starts from the first
track on the disc when the power is turned on.
10 MEMO (Custom Setting Memory)
CD setting information can be stored in the non-volatile memory. The stored information can be called out of the
memory later, making it easy to prepare for your mixing.
NOTE: The MEMO function cannot be used for MP3.
1. About TRACK MEMO
• Up to 1000 memo points can be stored to internal memory for later recall.
The number of tracks on a particular CD only limits the amount of memo points available per that disc.
Example: If your CD has 22 tracks, you can only save up to 22 memos. (1 memo group per track.)
CAUTION:
1000 is the maximum possible number of tracks that can be stored to memory.
However, to simplify the MEMO operations, the memory system manages each 200 MEMO data groups
as a minimum unit (the total 1000 memory capacity divided into 5 memory data groups). When you want
to clear just one MEMO data in the 1 MEMO CLEAR mode (see page 15), the unit will erase the memo
information but not the internal memo allocation number. Accordingly, depending on conditions, the
number of tracks that can be stored in the memory may be fewer than 1000.
Once you reached 1000 stored points, you will see a message that says “MEMO FULL!”. At this time you
will need to “delete” old data to make room for new memo points. Therefore the oldest 200 memo points
in that group will be deleted and become available.
• The MEMO indicator on the display lights up when a track for which data is stored in the memory is
selected.
2. MEMO ITEMS
The following items are max to be stored under 1 memory bank:
q CUE point.
w A1 and B1 points, A2 and B2 points.
e Playing pitch, pitch range pitch on/off, Key Adjust on/off, Hot Start/Stutter setting.
3. MEMO MODE SELECT
q Push the MEMO button @4 in CUE mode to enter MEMO mode.
w Turn the TRACK SELECT knob o to select the various MEMO modes from as follows.
Memo Set, MemoCall, Memo Clr
Depending on conditions, some modes cannot be selected.
e Push the MEMO button @4 again to exit MEMO mode.
(1) Storing data in the memory [Memo Set]
• After making your desired settings to be stored in memory, then push CUE button !0.
• In CUE mode, push MEMO button @4 once to enable Memo set function.
• If the MEMO indicator is already lit up, it is necessary to clear existing Memo before storing a new
Memo.
• At last push TRACK SELECT knob o down to save. You can see “Complete!” message and MEMO
indicator lights up.
MEMO FULL
• If the memory is full and no more data can be stored, “Memo Full!” and “Del. 200?” message appears.
• In this case, you need to clear memory of First 200s Memo (number 1 to 200) at a time to make space
for new memos.
• To make space, push TRACK SELECT knob o down while “Del. 200?” message is displayed.
• “Delete OK?” message appears then push TRACK SELECT knob o down again to execute clearing.
• After the first 200s Memo (number 0 to 199) are cleared, number after 200 Memo are renumbered as
new 1, 2, 3…(now you have a new set of 200 empty spaces.).
ENGLISH
(2) MEMO CALL [Memo Call]
• When a CD is first loaded that has Memo’s previously saved, the MEMO indicator flashes for 5
seconds.
• To call out the Memo data, select the track that you made MEMO to. *The MEMO indicator lights up.
• Push the MEMO button @4 to enable Memo call function.
• When the TRACK SELECT knob o is pushed down in the Memo call mode, all the data stored in the
memory is loaded. The DN-D4500 goes to standby mode at the called CUE point.
• When the playing pitch is loaded from the Memo with PITCH LED flashes, playing Pitch is locked until
the Pitch Slider reaches the same saved Pitch value. While playing Pitch is locked & PITCH LED keeps
flashing.
• If you do not wish to save the pitch&key information to memory, please turn the pitch made OFF
before saving your new MEMO.
(3) 1 MEMO CLEAR [Memo Clr]
• To clear one Memo data, select the track that you made MEMO to. Then the MEMO indicator lights
up.
• Push the MEMO button @4 to enable Memo clear mode. Then turn the TRACK SELECT knob o once
clockwise to”Memo Clr?”
• When the TRACK SELECT knob o is pushed down in MEMO CLEAR mode, the Memo data is cleared
and the MEMO indicator on the display turns off.
ALL MEMO CLEAR
• All memory data can be cleared.
• For instructions, see ⁄1PRESET ”(15) MEMO ALL CLEAR”.
• Be careful as this will delete ALL saved memory.
(7)
Fader Mode (FADER START MODE) : Play / CUE* / Play Pause
Select 2-line (TRS) type cable (CUE and Play) or 1 line (TS) type cable (Play and Pause).
(8)
Power Play (POWER ON PLAY) : P. Play ON / P. Play OFF*
Playback starts when the power is turned on if a disc is loaded.
(9)
Pitch : Pitch ON* / Key. AdjON (KEY ADJUST ON) / Pitch OFF
Select the pitch mode when the power is turned on.
(10) Play Mode (SINGLE / CONTINUOUS / SINGLE PLAY LOCK) : Single / Cont. / Play Lock*
Select the play mode when the power is turned on.
• When SINGLE PLAY LOCK is selected, track selection during playback is disabled. This prevents
playback from stopping when the TRACK SELECT knob o is turned accidentally during playback.
This mode is valid even when selected after turning the power on.
(11) Time Mode (ELAPSED / REMAIN) : Elapsed* / Remain
Select the time mode when the power is turned on.
(12) Bpm Disp (BPM DISPLAY) : Disp ON* / Disp OFF
Select the BPM display
(13) Relay Mode : Relay ON / Relay OFF* :
Relay mode on / off.
• If RELAY MODE is selected by PRESET of CD1 or CD2, RELAY MODE will be selected when the
power is turned on.
(14) Relay Time : Relay Osec* / Relay 1sec / Relay 2sec / Relay 3sec
11 PRESET
1. Preset mode
q The preset mode is available when MEMO/PRESET button @4 is pushed for more than 1 sec while
DN-D4500 is in CUE, pause or no disc mode.
w Turn the TRACK SELECT knob o to select the preset item.
e After selecting an item, push the TRACK SELECT knob o down to select the preset data.
r To change other Preset items, repeat these steps.
t Push the MEMO/PRESET button @4, CUE button !0 or PLAY/PAUSE button !1 to exit from the Preset
mode.
2. Preset items and data
The “*” mark next to the data indicates the default value.
(1)
Auto CUE : Auto CUE level search on/off. (A.CUE ON* / A.CUE OFF)
(2)
BrakeTime : STEP 1 / STEP 2* / STEP 3 / STEP 4
(3)
Auto Close : Close OFF / Close 10s / Close 30s* / Close1min
(4)
Jump Time : Jump10sec* / Jump20sec / Jump30sec / Jump1min
(5)
P. Range (PITCH RANGE) : 4% Range / 10% Range* / 16% Range / 24% Range
Set the operating time for the BRAKE mode.
Select the crossover time the currently playing track when the opposite drive start to play with the
Relay Play function.
(15) Memo Clear (MEMO ALL CLEAR) :
NOTE: This PRESET item can be only performed in CD1 (left side) of the remote controller.
Clear all MEMO data in the non-volatile memory.
q To clear all MEMO data, push the TRACK SELECT knob o down.
• “Clear OK?” flashes on the character display.
w Push the TRACK SELECT knob o down again and select “OK” to execute clearing all MEMO
data.
• “Memo Clear” is displayed on the character display while clearing.
e Once clearing is completed, “Complete!” is displayed.
(16) Version No. The DN-D4500’s software version is displayed. (SYSTEM / DSP)
(17) Preset Int.(PRESET INITIALIZE) : Set all the preset data back to the factory defaults.
q To clear the PRESET data, push the TRACK SELECT knob o down.
“Initial OK?” flashes on the character display.
w Push the TRACK SELECT knob o down again and select “OK” to start clear the preset data.
“Preset Int” is displayed on the character display while data clearing.
e Once clearing is completed, “Complete!” is displayed.
Time for automatically closing disc holder.
Select the jump time of QuickJump.
Select the playing pitch range when the power is turned on.
(6)
EOM Time :
EOM OFF / EOM 10 sec* / EOM 15 sec / EOM 20 sec / EOM 30sec / EOM 60 sec / EOM 90 sec
Track end message start time.
15
ENGLISH
12 SPECIFICATIONS
GENERAL
Type:
Disc type:
Dimensions:
Installation:
Mass:
Power supply:
Power consumption:
Environmental conditions:
AUDIO SECTION
Main out, Monitor out
Quantization:
Sampling frequency:
Oversampling rate:
Total harmonic distortion:
Signal to noise ratio:
Channel separation:
Frequency response:
Analog output
Output level:
Load impedance:
Digital output
Signal format:
Output level:
16
Compact disc player
Standard compact disc (12 cm disc), CD-TEXT
CD-R, CD-RW discs
NOTE: Finalized CD-R or CD-RW discs can be played back in this unit.
However, according to recording quality, some CD-R/RW discs
cannot be played.
Player unit:
482 (W) x 88 (H) x 252 (D) mm (without feet)
18-31/32” (W) x 3-15/32” (H) x 9-59/64” (D)
Remote control unit:
482 (W) x 88 (H) x 62 (D) mm (without feet)
18-31/32” (W) x 3-15/32” (H) x 2-7/16” (D)
19-inch rack mountable
Player unit:
2U
Remote control unit:
2U
Player unit:
6.2 kg (13 lbs 7 oz)
Remote control unit:
1.9 kg (4 lbs 2 oz)
U.S.A., Canada and Taiwan R.O.C. models: 120 V AC ±10%, 60 Hz
European models:
230 V AC ±10%, 50 Hz
19 W
Operational temperature: 5 to 35°C
(41 to 95°F)
Operational humidity:
25 to 85% (no condensation)
Storage temperature:
–20 to 60°C (-4 to 140°F)
16-bit linear per channel
44.1 kHz at normal pitch
8 times
0.01% or less
90 dB or more
85 dB or more
20 to 20,000 Hz
2.0 V r.m.s.
10 kΩ/kohms or more
IEC958-Type2
0.5 Vp-p 75 Ω/ohms
FUNCTIONS
Instant start:
Variable pitch:
Pitch bend:
Search precision:
Max. scan speed:
Max. MEMO memory steps:
Within 20 msec.
±4% (0.1% pitch), ±10% (0.1% pitch), ±16% (0.1% pitch)
±24% (1.0% pitch), ±50% (1.0% pitch), ±100% (1.0% pitch)
Pitch range ±4% ~±24%
:±32%
Pitch range ±50%, ±100%
:±99%
1/75 sec. (1 subcode frame)
Over 20 times normal speed
1000 steps
✽ Specifications and design are subject to change without notice for purpose of improvement.
DEUTSCH
– INHALT –
z
x
c
v
b
n
Hauptausstattungsmerkmale ...........................17
Anschlüsse/Installation .....................................17
Bezeichnung der teile und deren funktionen ...18 ~ 20
CD-platten.........................................................20
Grundlegender betrieb ...............................20, 21
Wiedergabe-Geschwindigkeit-/Brems ..............21
m
,
.
⁄0
⁄1
⁄2
Seamless loop/Hot start und Stutter................22
MP3-wiedergabe ........................................23, 24
Weitere funktionen...........................................24
Memo .........................................................24, 25
Preset ...............................................................25
Technische daten..............................................26
2 ZUBEHÖR
Stellen Sie sicher, daß die nachfolgend aufgeführten Zubehörteile dem Hauptgerät beiliegen:
q Bedienungsanleitung ..........................................1
w Anschlußkabel für den Signalausgang (RCA) .....2
e Fernbedienungsgerät (RC-D45) ..........................1
r Fernbedienungs-Anschlußkabel..........................1
t Kundendienstverzeichnis ....................................1
2 ANSCHLÜSSE/INSTALLATION
1. Schalten Sie den POWER-Schalter aus.
2. Verbinden Sie die RCA-Pin-Anschlüsse mit den
Eingängen auf Ihrem Mischer.
3. Schließen Sie das Steuerungskabel an den
REMOTE Anschluß am RC-D45 an.
VORSICHT:
• Stellen Sie sicher, daß Sie das mitgelieferte
Steuerungskabel benutzen. Die Anwendung eines
anderen Kabels kann zu Schäden führen.
• Stellen Sie sicher, daß der Strom ausgeschaltet
ist, wenn Sie das Steuerungskabel anschließen.
Anderenfalls
funktionieren
die
Geräte
möglicherweise nicht korrekt.
• Schließen
Sie
niemals
andere
Fernbedienungsgeräte als das RC-D45 an, da dies
eine Beschädigung des Gerätes verursachen
könnte.
Die DN-D4500 Abspieleinheit kann von waagerecht bis
zu einem Frontplatten-Neigungswinkel von 10°
montiert werden ohne irgendwelche Funktionen zu
beeinträchtigen. Bei einem Einbauwinkel von mehr ale
10° wird die CD vom Player möglicherweise nicht
korrekt eingelegen.
Max. 10°
DN-D4500
1 HAUPTAUSSTATTUNGSMERKMALE
Bei dem DN-D4500 handelt es sich um einen DoppelCD/MP3-Player mit einer Vielzahl von Funktionen und
Hochleistungseigenschaften, der speziell für DJ’s mit
wechselnden Einsatzorten und Club- DJ’s konzipiert wurde.
Bedienung
11. Der DN-D4500 lässt sich problemlos in ein 19Inch-Rack einbauen.
12. Verbesserte
Sicht
bei
schlechten
Lichtverhältnissen
dank
eines
großen
Fluoreszenz-Displays, im Hintergrund beleuchtete
Funktionstasten sowie beleuchtete Disc-Laden.
13. Verbesserter Schnittstellen-Betrieb dank eines
großen Jog/Shuttle-Ringes und Track Select-knopf.
Funktionen
11. Erschütterungsschutz-Funktion zum Schutz
vor externen Erschütterungen
12. Automatischer Pegelsuchlauf / Sofortstart
13. Tonhöhe / Tonhöhen-Ausdehnung & TastenEinstellung
14. MP3-wiedergabe
Es ist möglich. MP3-Dateien wiedergeben zu
lassen, die in dem auf Seite 23 aufgeführten
speziellen Format erstellt wurden.
Sie können entweder manuell oder durch Scannen
oder die Verwendung einer ganzen Anzahl von DateiSuchfunktionen (Dateisuche, Datei-/Ordnersuche,
Interpretennamen-Suche,
Titelnamen-Suche,
Dateinamen-Suche) nach Dateien suchen.
15. Nahtlose Schleifenwiedergabe
Ein in zwei beliebigen Punkten eingerahmter
Abschnitt innerhalb eines Titels kann ohne
Tonunterbrechung wiedergegeben werden. Sie
können zwei Rahmenpunkte (A-1 und A-2) an jede
beliebige Stelle innerhalb eines Titels oder einer
Disc setzen.
16. Sofortstart / Stottern
Die Wiedergabe kann sofort von den Punkten A-1
und A-2 gestartet werden.
Im Stotter-Modus wird der Ton bei Betätigung
dieser Tasten so lange wiedergeben, wie Sie die
entsprechende Taste drücken.
17. Brems
18. Folgewiedergabe
Wenn dieser Modus eingestellt ist, startet
abwechselnd die CD1- und CD2-Wiedergabe.
Dieses Gerät kann die Wiedergabe einzelner Titel
oder der einzelnen Disc von CD1 und CD2
weitergeben.
19. Wiedergabe beim Einschalten
Der nächste Titel der Wiedergabe kann angewählt
werden, so dass die Wiedergabe ohne
Tonunterbrechung fortgesetzt wird.
10. Fader-Start
Die DN-D4500 FADER START-Regler sind mit
unseren Mixern DN-X400, DN-X500, DN-X800, DNX900 oder DN-X1500 kompatibel.
11. Automatisches Disc-Laden-Schließsystem
12. Voreinstellungsfunktionen - Verschiedene
Voreinstellungen können je nach Ihrem
persönlichen Bedarf geändert werden.
13. Kundenspezifischer Einstellungsspeicher
14. CD TEXT / MP3 ID3-Tagnamen-Anzeige
15. CD-R/RW-Wiedergabe
Dieser Player ist in der Lage, CD-R/RW-Discs
wiederzugeben - dies allerdings nur, wenn die
Discs zuvor finalisiert wurden.
Hinweis: Je nach Aufnahmequalität, ist der
Player möglicherweise nicht in der
Lage, einige fertiggestellte CD-R/RWDiscs abzuspielen.
Cinchkabel
CH3-Eingangsbuchse
CH3-Fader-Buchse
3,5 mm StereoMinikabel
CH4-Eingangsbuchse
Cinchkabel
CH4-Fader-Buchse
3,5 mm StereoMinikabel
DN-X900
DN-D4500
CD1
-Fader-Buchse
CD1-Ausgangsbuchse
CD2
-Fader-Buchse
CD2-Ausgangsbuchse
HINWEIS:
• Verwenden Sie für die Faderbuchsen-Anschlüsse ein handelsübliches 3,5 mm Stereo-Minikabel.
17
DEUTSCH
3 BEZEICHNUNG DER TEILE UND DEREN FUNKTIONEN
q POWER-Taste (¢ON £OFF)
• Drücken Sie diese Taste, um das Gerät
einzuschalten.
HINWEIS:
• Schließen Sie vor dem Ausschalten des
Gerätes unbedingt den Disc-Halter.
w POWER-Anzeige
• Diese Anzeige leuchtet, wenn das Gerät
eingeschaltet ist.
e Disc-Halter
• Legen Sie die Discs in diesen Halter ein.
• Drücken Sie zum Öffnen und Schließen des
Disc-Halters die OPEN/CLOSE-Taste.
VORSICHT:
• Legen Sie keine Fremdgegenstände in den
Disc-Halter, da diese eine Beschädigung des
CD-Spielers verursachen könnten.
• Schieben
Sie
das
Discfach
bei
abgeschalteter Stromzufuhr nicht mit der
Hand hinein, da dies zu Störungen führt und
das Gerät beschädigen kann.
r Disc-Halter-LED
• Diese Anzeige blinkt während des Öffnens und
Schließens des Disc-Halters.
• Das LED leuchtet, wenn der Disc-Halter
geöffnet ist und dient gleichzeitig als DiscHalter-Beleuchtung.
t Disc-Halter OPEN/CLOSE-Taste
• Drücken Sie diese Taste zum Öffnen und
Schließen des Disc-Halters.
• Der Disc-Halter läßt sich während der
Wiedergabe nicht öffnen. Beenden Sie vor
Betätigung dieser Taste die Wiedergabe.
(2) Vorderseite des RC-D45
ACHTUNG:
• Beachten Sie dabei, dass viele Tasten zwei
verschiedene Funktionen erfüllen, die durch
kurzes Antippen oder langes Drücken (1 Sekunde
oder länger) gewählt werden können. Das
Zeichen
steht für die Funktion bei kurzem
Antippen und das Zeichen
steht für die
Funktion bei langem Drücken.
y Jog-Scheibe (innere Scheibe)
• Drehen Sie dieses Rad im Pause-, CUE- oder
Rahmenwiederholungsmodus, um während
des Suchlaufes den CUE-Punkt in Rahmen
ausfindig zu machen.
• Drehen Sie dieses Rad im Wiedergabemodus,
um
die
Wiedergabe-Geschwindigkeit
vorübergehend zu verändern.
u Endlos-/Einzeltaste
(
CONT./SINGLE,
RELAY)
• CONT./SINGLE:
Kurzes Antippen beendet den WiedergabeModus
zwischen
CONT.
(Fortsetzung:
Wiedergabe anderer Tracks) und SINGLE
(stoppen
der
Wiedergabe
und
Rückwärtssuchlauf (ReCUE) kehrt zurück zu
Ihrem Einstellpunkt).
• SINGLE PLAY LOCK:
Durch PRESET (10) kann der Modus SINGLE
PLAY LOCK ausgewählt werden. Zu diesem
Zeitpunkt wird die Auswahl bei Drücken der
Taste getroffen. Wenn SINGLE PLAY LOCK
ausgewählt wurde, ist die Titelauswahl während
der Wiedergabe deaktiviert. Dies verhindert ein
Stoppen der Wiedergabe, wenn der Track
Select-Knopf aus Versehen während der
Wiedergabe gedreht wird. Der WiedergabeEndmodus entspricht dem Einfach-Modus.
• RELAY:
Wenn diese Taste länger als 1 Sekunde
gedrückt wird, können Sie den RELAY PLAYModus ein- und ausschalten.
i BRAKE-Taste
Wenn Sie diese Taste drücken, können Sie den
Bremsmodus ein- und ausschalten.
18
!3 Tonstärke-Regler
• Stellen Sie mit diesem Schieberegler die
Wiedergabe-Geschwindigkeit ein.
• Die Wiedergabe-Geschwindigkeit erhöht sich,
wenn der Regler nach oben geschoben wird
und verringert sich, wenn Sie den Regler nach
unten schieben.
MODE-Knopf
(Beziehen Sie sich auf Seite 3.)
(1) Vorderseite des DN-D4500
o TRACK SELECT/MP3 SEARCH
• TRACK:
Drehen Sie diesen Knopf, um den ersten oder
nächsten Titel, der wiedergegeben werden soll,
anzuwählen.
Drehen Sie den Wahlschalter um einen Klick im
Uhrzeigersinn, um jeweils an den nächsten Titel
zu gelangen und drehen Sie ihn um einen Klick
entgegen dem Uhrzeigersinn, um den jeweils
davorliegenden Titel anzuwählen.
Wenn Sie den Knopf drücken und gleichzeitig
drehen, entspricht jeder Klick einem 10-TitelSprung.
Betätigen Sie diesen Knopf im Voreinstellungsund Speichermodus, um die Voreinstellungen
und Speichereinstellungen vorzunehmen und
einzugeben.
• MP3 SEARCH MODE: nur MP3 DISC.
Wenn Sie diesen Knopf länger als 1 Sekunde
drücken,
wird
der
MP3-DateisuchlaufAuswahlmodus ausgewählt.
!4
!0 CUE-Taste
• Wenn Sie die CUE-Taste während der
Wiedergabe drücken, setzt sich das Gerät
genau an die Position zurück, an der mit der
Wiedergabe begonnen wurde. Wenn Sie
alternativ die PLAY/PAUSE-Taste und die CUETaste drücken, wird die CD-Platte beliebig oft
von der selben Position aus an wiedergegeben.
• Die CUE-Taste leuchtet, wenn der StandbyModus eingestellt ist.
• Im CUE-Modus wird bei Drücken der CUE-Taste
ein Stutter-Sound ab dem CUE-Punkt
ausgegeben. Dies nennt man StotterWiedergabe für zusätzliche Leistungsfähigkeit.
(Stutter)
!1 PLAY/PAUSE-Taste (13)
• Benutzen Sie diese Taste um mit der
Wiedergabe zubeginnen.
• Drücken sie einmal um die Wiedergabe zu
beginnen, ein zweites Mal um in den PauseModus zu gehen und nocheinmal um die
Wiedergabe fortzusetzen.
• Drücken Sie, wenn der Bremsmodus ON ist, die
Wiedergabe-/Pausetaste, um den Bremssound
zu aktivieren.
!2 PITCH BEND +/– -Taste
• Die
Wiedergabe-Geschwindigkeit
erhöht/verringert sich, während diese Tasten
gedrückt werden.
• Wenn eine der Tasten freigegeben wird, ist
wieder
die
vorherige
WiedergabeGeschwindigkeit eingestellt.
!5
PITCH/KEY,
RANGE-Taste
• Mit dieser Taste können Sie den PITCH- und
KEY ADJUST-Modus einstellen. Der Modus
wird periodisch wie folgt geändert: Pitch Ein,
Key Adjust Ein und beide Aus. Das güne LED
zeigt
den
Tonhöhenmodus
und
die
orangefarbene
Anzeige
den
TastenEinstellmodus an. Wenn kein LED leuchtet,
befindet sich das Gerät im OFF-Modus.
• RANGE:
Drücken Sie diese Taste länger als 1 Sekunde,
um den Pitch-Bereich einzustellen. Der PitchBereich kann mithilfe des TRACK SELECTKnopfes zwischen ±4, 10, *16, 24, 50 oder
100% ausgewählt werden. (*Max. Tonhöhe für
MP3)
TIME,
TOTAL-Taste
• Drücken Sie diese Taste, um das Zeitdisplay
zwischen bereits ausgeführter und noch
verbleibender Wiedergabezeit pro Titel oder pro
Disc umzuschalten.
• Wenn diese Taste für mehr als 1 Sekunde
gedrückt wird, können Sie sich die Gesamtzeit
anzeigen lassen. (nur 4-Wege, Audio, CD)
!6 Display
• Siehe Seite 19.
!7 Shuttle-Ring (Außenring)
• Mit diesem Bedienungselement können Sie die
Abtastrichtung
und
-geschwindigkeit
auswählen.
Die CD wird in Vorwärtsrichtung abgetastet,
wenn Sie den Shuttle-Ring von der
Mittelposition aus im Uhrzeigersinn drehen. Um
die CD in Rückwärtsrichtung abzutasten,
müssen Sie den Shuttle-Ring entgegen dem
Uhrzeigersinn drehen.
• Die Abtastgeschwindigkeit erhöht sich, je
weiter Sie die Scheibe drehen.
!8 Disc-Halter OPEN/CLOSE-Taste
• Drücken Sie diese Taste zum Öffnen und
Schließen des Disc-Halters.
• Der Disc-Halter läßt sich während der
Wiedergabe nicht öffnen. Beenden Sie vor
Betätigung dieser Taste die Wiedergabe.
DEUTSCH
!9 FLIP/B TRIM-Taste
• Diese
Taste
drücken,
um
zwischen
Schleifenwiedergabemodus/Sofortstartmodus
und Stottermodus zu wechseln.
• Nach Einstellung des B-Punktes kann der B
TRIM MODE ausgewählt werden.
@0 A1, A2-Tasten
• Drücken Sie diese Tasten zum Setzen des
Anfangspunktes für die Schleifenwiedergabe.
(Punkt A-1 oder A-2).
• Drücken Sie diese Tasten zur Anwendung der
Stotter- und Sofortstart-Funktionen.
@1 B-Taste
• Drücken Sie diese Taste zur Einstellung des
Endpunktes für die Schleifenwiedergabe (Punkt
B).
@2 EXIT/RELOOP-Taste
• Wenn Sie diese Taste während einer nahtlosen
Schleife drücken, wird der Titel wieder auf
normale
Weise
vom
Punkt
B
aus
wiedergegeben. (EXIT)
Bei nochmaliger Betätigung der Taste springt
die Wiedergabe zurück in Ihre nahtlose A-BSchleife. (RELOOP)
@3 TITLE-Taste
• CD TEXT:
Wenn CD-Textdaten vorhanden sind, werden
die CD-Textdaten automatisch angezeigt, oder
wenn diese Taste gedrückt wird.
Falls keinerlei TEXT verfügbar ist, wird “No
TEXT” auf dem Display angezeigt.
• MP3:
Wenn die MP3-Datei ID-3-Tagdaten enthält,
können der Titel, der Interpretenname und der
Albumname ausgewählt und bei jedem Druck
dieser Taste angezeigt werden.
@4
MEMO,
PRESET-Taste
• MEMO:
Der Memo-Modus startet, wenn diese Taste im
CUE-Modus ein einziges Mal gedrückt wird.
• PRESET:
Wenn diese Taste länger als 1 Sekunde
gedrückt wird, startet der PRESET-Modus.
HINWEIS:
• Memo’s können für MP3-Dateien nicht
eingestellt werden.
(3) Rückseite des DN-D4500
(5) Display
@5 Analoge Ausgangsbuchsen 1, 2
(ANALOG OUT 1, 2)
!0
w
i
t
u
q
e
y
r
• Hierbei handelt es sich um unsymmetrische
Ausgangsbuchsen. Die Audiosignale von beiden
Playern werden von diesen Buchsen
ausgegeben.
@6 Digitale Ausgangsbuchsen 1, 2
(DIGITAL OUT 1, 2)
• An dieser Buchse sind Digitaldaten verfügbar.
• Verwenden Sie für die Anschlüsse 75 Ω/Ohm
Steckerkabel.
• Wir empfehlen Ihnen die Verwendung eines
umflochtenen, abgeschirmten Drahtkabels.
HINWEIS: Der Wiedergabepegel wird nach der
analogen Konvertierung auf –6 dB
unterhalb dem gewöhnlichen Pegel
eingestellt,
um
eventuelle
Digitalstörungen zu vermeiden.
@7 Fader-Eingangsbuchsen 1, 2
(FADER 1, 2)
• Verwenden Sie diese Ausgänge mit einem 3,5
mm-Stereo-Minikabel, wenn Ihr Mischgerät
über eine Fader-Startfunktion verfügt.
@8 Fernbedienungsanschluss
(REMOTE)
• Schließen Sie das mitgelieferte 8-polige DINKabel an das RC-D45-Steuergerät an.
(4) Rückseite des RC-D45
@9 Steuerungsanschluss
• Schließen Sie die gegenüberliegende Seite des
mitgelieferten 8-poligen DIN-Kabels an das DND4500 (Hauptgerät) an.
q Track, Minute, Sekunde und
r MP3-Dateisuche-Modusanzeige
Rahmenanzeigen
• Auf diesen Anzeigen erscheinen
gegenwärtigen Positionsinformationen.
die
w Loop-Modus anzeigen
• Die Loop-Anzeigen des DN-D4500 bestehen
aus zwei A-Bereichen A (A1, A2), B-Bereich und
zwei Pfeilen. Die A- und B-Markierungen zeigen
die eingestellten A- und B-Punkte an.
• Die beiden Pfeile zeigen den LoopEinstellungsmodus wie folgt an.
Beispiel: A1 B
A1
B Beide Pfeile werden angezeigt:
Seamless Loop-Modus
A1
B ,
A1
B Beide Pfeile blinken:
Seamless Loop-Wiedergabe
A1
B
, A1 B Linker Pfeil wird angezeigt,
rechter Pfeil blinkt:
Seamless Loop-Wiedergabe wird beendet
e Zeitmodus-Anzeigen
o
• Wenn die TIME/TOTAL-Taste gedrückt wird,
wird die Zeitmodus-Anzeige wie folgt
umgeschaltet:
ELAPSED:
Die verstrichene Zeit des Tracks wird
angezeigt.
REMAIN:
Die restliche Zeit des Tracks wird angezeigt.
T. + ELAPSED:
Die insgesamt verstrichene Zeit der Disc oder
programmierten Tracks wird angezeigt.
T. + REMAIN:
Die restliche Zeit der Disc oder des
programmierten Tracks wird angezeigt.
FILE:
Die FILE-Anzeige wird angezeigt, wenn sich
das Gerät im FILE-Namensuche-Modus
befindet.
FOLDER:
Die FOLDER-Anzeige wird angezeigt, wenn
sich das Gerät im FILE & FOLDERNamensuche-Modus befindet.
TITLE:
Die TITLE-Anzeige wird angezeigt, wenn sich
das Gerät im TITLE-Namensuche-Modus
befindet.
ARTIST:
Die ARTIST-Anzeige wird angezeigt, wenn
sich das Gerät im ARTIST-NamensucheModus befindet.
t Zeichendisplay
• Hier
werden
die
verschiedensten
Betriebsinformationen wie beispielsweise
Textmeldungen o.Ä. angezeigt.
y Wiedergabemodus-Anzeigen
• Wenn die SINGLE-Anzeige aufleuchtet, wird die
Wiedergabe am Ende des gegenwärtig
abgespielten Tracks beendet.
• Wenn die CONT.-Anzeige aufleuchtet, wird die
Wiedergabe bis an das Discende fortgesetzt.
u MEMO-Anzeige
• Das MEMO-Symbol wird im Display angezeigt,
wenn für den gegenwärtig abgespielten Track
oder für den sich gegenwärtig im StandbyModus
befindlichen
Track
eine
Speichereinstellung vorhanden ist.
19
DEUTSCH
i Wiedergabepositions-Anzeigen
• Wiedergabepositions-Anzeige:
Im normalen Wiedergabemodus zeigen die 30
weißen
Punkte
die
momentane
Wiedergabeposition im Track an.
• Ende Nachricht:
Wenn die noch verbleibende Wiedergabezeit
des Titels kürzer ist als die festgelegte Zeit,
blinkt die EOM-Positionsanzeige (Ende der
Meldung)
zusammen
mit
der
noch
verbleibenden Wiedergabezeit. Dies ist ein
Hinweis an den Benutzer, dass der Titel in Kürze
zu Ende ist.
✽ Die EOM-Zeit kann im Rahmen des
Voreinstellungsmodus eingestellt werden.
o Pitch-Display
• Die
numerische
Anzeige
gibt
Wiedergabegeschwindigkeit (Pitch) an.
5 GRUNDLEGENDER BETRIEB
(1) PLAY/PAUSE und CUE
• Bei jedem Druck der PLAY/PAUSE-Taste !1 wird
zwischen
Wiedergabeund
Pausebetrieb
umgeschaltet.
• Wenn die CUE-Taste !0 während der Wiedergabe
gedrückt wird, setzt sich der Tonabnehmer an die
Position zurück, an der die Wiedergabe gestartet
wurde.
Die
nachfolgenden
Diagramme
zeigen
Wiedergabemuster, wenn die PLAY/PAUSE- und CUETasten gedrückt sind.
PLAY und PAUSE
die
!0 MP3-Anzeigen
Die
Die
PLAY/PAUSEPLAY/PAUSETaste ist gedrükt Taste ist gedrükt
• Leuchtet, wenn eine MP3-Disc entdeckt wird.
Wiedergegebener
Abschnitt
4 CD-PLATTEN
(1) Vorsichtsmaßregeln zur Handhabung von CD-Platten
• Die Oberfläche der CD-Platten darf nicht mit den Fingern berührt werden bzw. mit Öl oder Staub in Berührung
kommen. Die Oberfläche kann mit einem weichen, trockenen Tuch saubergewischt werden.
• Zur Reinigung von CD-Platten dürfen weder Wasser, Benzin, Verdünner, Schallplattenreiniger, Antistatik-Mittel
noch silikonbehandelte Tücher verwendet werden. Reinigen Sie die Disc nicht mit Hilfe ihres Hemdes oder
ihrer Hose, da dadurch die Disc beschädigt werden könnte.
• Die CD-Platten müssen vorsichtig gehandhabt werden, um eine Beschädigung der Oberfläche zu vermeiden.
Besondere Vorsicht ist bei der Ent-nahme der Platten aus der Box, bzw. beim Zurücklegen in die Box, geboten.
• Biegen Sie CD-Platten nicht.
• Erwärmen Sie CD-Platten nicht.
• Erweitern Sie nicht das Loch in der Mitte der CD-Platten.
• Beschriften Sie die CD-Platte nicht und kleben Sie auch keine Etiketten auf.
• Wenn die CD-Platten von einem warmen an einen kalten Ort gebracht werden, z.B. im Winter ins Freie, schlägt
sich Feuchtigkeit auf den CD-Platten nieder. Es darf keinesfalls versucht werden, die CD-Platten mit einem
Haartrockner oder dergleichen zu trocknen. Warten Sie bis sich die Feuchtigkeit von allein verflüchtigt hat.
(2) Vorsichtsmaßregeln zur Lagerung
• CD-Platten sollten nach der Wiedergabe immer in ihre dazugehörige Box zurückgelegt werden.
• Die CD-Platten bei Nichtbenutzung in ihrer dazugehörigen Box lagern, um Staub und Verschmutzung
vorzubeugen und damit die Lebenszeit der CD-Platten zu verlängern.
• Die CD-Platten dürfen nicht an folgenden Orten gelagert werden:
1) An Orten, wo sie längere Zeit direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind.
2) An staubigen oder feuchten Orten.
3) An Orten, wo sie starker Wärmeeinwirkung ausgesetzt sind, z.B. in der Nähe von Heizkörpern usw.
20
Die
PLAY/PAUSETaste ist gedrükt
Position
auf der
WiederDisc
gegebener
Abschnitt
An dieser Stelle aktivierter
Pausemodus
Wenn die PLAY/PAUSE-Taste !1 gedrückt ist, startet
die Wiedergabe und wird so ausgeführt wie durch den
Pfeil im oben aufgeführten Diagramm angezeigt.
Bei erneuter Getätigung der PLAY/PAUSE-Taste !1
während der Wiedergabe, wird an der Stelle der
Pausemodus
eingestellt.
Drücken
Sie
die
PLAY/PAUSE-Taste !1 noch einmal, um die
Wiedergabe fortzsetzen.
PLAY und CUE
Die PLAY/PAUSETaste ist gedrükt
Die CUE-Taste
ist gedrückt
Position auf der
Disc
Wiedergegebener
Abschnitt
Back CUE
Wenn die CUE-Taste !0 gedrückt wird, nachdem Sie
zuvor die Wiedergabe durch Betätigung der
PLAY/PAUSE-Taste !1 gestartet haben, setzt sich der
Tonabnehmer an die Wiedergabe-Startposition zurück
und bereitet die nächste Wiedergabe vor.
Drücken Sie abwechselnd die PLAY/PAUSE- !1 und
CUE-Tasten !0, um die Wiedergabe mehrmals von
derselben Position aus zu starten. (Überprüfen der
Wiedergabeposition)
Diese Funktion nennt man “Back CUE”.
PLAY, PAUSE und CUE
Die
Die
Die CUEDie
PLAY/PAUSE- PLAY/PAUSE- PLAY/PAUSE- Taste ist
Taste ist gedrükt Taste ist gedrükt Taste ist gedrükt gedrückt
Wiedergegebener
Abschnitt
Wiedergegebener
Abschnitt
Position
auf der
Disc
Wenn zunächst der Pausemodus eingestellt und dann
die Wiedergabe fortgesetzt wird, ändert sich die
Position, an die sich der Tonabnehmer mit Hilfe der
Back CUE-Funktion zurücksetzt.
DEUTSCH
FWD
• Bei Betätigung während der Wiedergabe,
fährt die Wiedergabe nach dem Betrieb fort.
• Beim Starten der Wiedergabe ist die JogScheibe auf den bend-modus eingestellt.
• Wenn der Knopf vollständig in eine Richtung
gedreht
wird,
verschiebt
sich
die
Wiedergabeposition um ungefähr 10 Sekunden.
Die
Sprungzeit
kann
im
Voreinstellungsmodus zwischen 10, 20, 30
oder 60 Sekunden ausgewählt werden.
Drehen Sie die Jog-Scheibe y. (Suchen Sie
nach der genauen Wiedergabeposition.)
I
I
RVS
2
SCAN
§
I
SEARCH
6 7
FWD
Wenn
die
Jog-Scheibe
(Innenseite) y gedreht wird, ist
der Feldverschiebungsmodus
eingestellt.
Die Wiedergabeposition kann in
Einheiten von jeweils einem
Feld verschoben werden.
[Tonstärke-Regler]
Stellen Sie den Modus für
variable Geschwindigkeit ein.
Drücken Sie die PITCH-Taste !4,
1-1 um das PITCH LED zum Leuchten
zu bringen.
• PITCH → KEY (Tasteneinstellung) → OFF
(Grün)
(Orange)
(Aus) (LED-Farbe)
Wiedergabe-Geschwindigkeit
verlangsamt sich
1-2
0%
Wiedergabe-Geschwindigkeit
erhöht sich
Der DN-D4500 besitzt fünf PitchBereiche, 4%, 10%, *16%, 24%,
50% und 100%. (*Max. MP3)
Wenn Sie die
RANGE-Taste !4
länger als 1 Sekunde drücken,
kann der Tonhöhen-Bereich durch
1-3 Drehen des TRACK SELECTKnopf o ausgewählt werden.
• Wenn Sie den TRACK SELECTKnopf o drücken, wird der
Tonhöhen-Bereich eingegeben
und der Tonhöhen-BereichAuswahlmodus ist komplettiert.
Hören Sie sich die Musik an und machen Sie
die gewünschte Wiedergabe-Startposition
ausfindig.
HINWEIS:
• Für MP3-Discs werden keine Rahmen
angezeigt; die Rahmenauflösung ist jedoch
durch Drehen des Jog-Rades (Innenseite) y
hörbar.
Der Pitch verringert,
wenn der Pitch-Schieber
!3 nach oben bewegt
wird und erhöht, wenn
der Pitch-Schieber !3
nach unten bewegt wird.
[PITCH BEND-Taste]
Drücken Sie die PITCH BEND +
(oder die PITCH BEND –)-Taste !2.
• Der Pitch erhöht und verringert
vorübergehend, während die
PITCH BEND + oder die PITCH
2-1 BEND – -Taste !2 gedrückt wird.
• Der Umfang, auf den die PITCH BEND-Taste
!2 den Pitch ändert, entspricht der Zeitdauer
in der die Taste gedrückt wird. Je länger die
Taste gedrücktgehalten wird, desto größer ist
der Prozentsatz der Änderung.
Stellen Sie die Jog-Scheibe auf den Modus
zur
Veränderung
der
WiedergabeGeschwindigkeit (Pitch Bend) ein.
Während der Wiedergabe ist die Tonhöhe die
Einstellung für das Jog-Rad.
• Bei Drehen der Jog-Scheibe y im
Uhrzeigersinn erhöht sich die
Wiedergabe-Geschwindigkeit
allmählich. Das Drehen der Jog2-2 Scheibe y entgegen dem
Uhrzeigersinn führt zu einer
allmählichen Reduzierung der WiedergabeGeschwindigkeit. Wenn Sie die Jog-Scheibe y
nicht mehr drehen, wird wieder die vorherige
Wiedergabe-Geschwindigkeit eingestellt.
• Wenn die Wiedergabe stoppt, wird der Jog/Shuttle-Scheibe auf den Suchmodus
eingestellt.
SEARCH
I
RVS
6 7
(1) Geschwindigkeit
I
I
I
1
SCAN
§
I
SEARCH
Der Schnellvorlauf-/ReverseModus ist eingestellt, wenn die
Shuttle-Ring (Außenseite) !7
gedreht wird.
Die Geschwindigkeit ändert sich
entsprechend des Winkels, in
dem das Ring gedreht wird.
Stoßfester Speicher
• Es werden maximal ca. 20 Sekunden
unkomprimierte Audiodaten im Speicher
abgelegt (pro Laufwerk). Dies schützt vor von
externen mechanischen Erschütterungen wie
z.B. Stößen oder anderen Vibrationen
verursachtenTonausfällen.
• Wenn das Voraus-Daten-Lesen aufgrund von
Kratzern oder Schmutz auf der Disc nicht möglich
ist, wird die Wiedergabe stoppen, wenn die
Daten, die bis zu diesem Punkt gespeichert
wurden, gelesen werden.
• Es gibt zwei Möglichkeiten, die Wiedergabe- Geschwindigkeit zu verändern.
• Stellen Sie die Geschwindigkeit mit dem Geschwindigkeits-Schieberegler !3 ein.
• Mit Hilfe der PITCH BEND-Taste !2 oder der Jog-Scheibe y kann die Wiedergabe-Geschwindigkeit
vorübergehend geändert werden.
• Die Wiedergabe-Geschwindigkeit kann stark verändert werden, um einen ähnlichen Effekt wie bei VinylSchallplatten zu erzielen.
• Falls Sie den Original-Tastenton beibehalten wollen, stellen Sie die Tasten-Einstellfunktion auf ON.
I
FAuffinden der Wiedergabe-Startposition.
Drehen Sie die Shuttle-Ring !7, um die
Wiedergabeposition schnell zu verändern.
(Suchen Sie die ungefähre Wiedergabeposition.)
6 WIEDERGABE-GESCHWINDIGKEIT-/BREMS
§
(2) Starten der Wiedergabe in der Mitte eines Titel (Manueller Suchlauf)
• Wenn der Titel mit dem TRACK SELECT-Knopf o ausgewählt und die PLAY/PAUSE-Taste !1 gedrückt worden
ist, beginnt die Wiedergabe am Anfang des Titels. Wenn Sie die Wiedergabe von einer anderen Position aus
starten möchten, verfahren Sie zum Auffinden der gewünschten Position bitte wie nachfolgend aufgeführt.
SCAN
6 7
(2) BREMS
• Wenden Sie diese Funktion an, um einen Effekt zu erzielen, der mit dem analoger Player vergleichbar ist.
Drücken Sie die BRAKE-Taste i,
damit das BRAKE LED leuchtet.
1
• Der
Effekt-Sound
ist
vergleichbar mit dem eines
schnell
anhaltenden
DJPlattenspielers. Dieser Effekt
kann durch Betätigung der
PLAY/PAUSE-Taste !1 während
der Wiedergabe erzielt werden.
21
DEUTSCH
7 SEAMLESS LOOP/HOT START UND STUTTER
(2) B Trim
• Die B-Punkte für die Nahtlos-Schleife können mit Hilfe des Jog-Rades in Echtzeit fein eingestellt werden.
• Nehmen Sie die Feineinstellung der Punkte direkt während der Schleifen-Wiedergabe für die
Probeüberwachung vor.
(1) Seamless Loop/Hot Start/Stutter (A1-, A2-Tasten)
• Die A1- und A2-Tasten können
separat für den Hot Start
verwendet werden.
• Wenn ein A-Punkt eingestellt ist, leuchtet die
entsprechende A-Taste, und diese Taste wird
in den Hot Start-Modus geschaltet.
5
Startet den Hot Start
2
Wenn die A1- oder A2-Taste @0
gedrückt wird, startet die Hot
Start-Wiedergabe
ab
dem
entsprechenden A-Punkt.
A1
3
• Der A1- und A2-Punkt kann auch für die
Stutter-Wiedergabe verwendet werden.
6
4
22
Drücken Sie die FLIP/B TRIMTaste !9 für die A1/A2-Tasten, um
die
Stutter-Wiedergabe
zu
aktivieren, danach wird die FLIPLED ausgeschaltet. Das Display
zeigt STR an. Drücken Sie die
FLIP/B TRIM-Taste !9, um
zwischen
dem
Hot
Start/Seamless
Loopund
Stutter-Modus umzuschalten.
2
e Drehen Sie das Jog-Rad y
(Innenseite), um den B-Punkt
langsam um einen Rahmen zu
verschieben.
3
Oder drücken Sie die FLIP/B TRIM-Taste !9
länger als 1 Sek., um beide A1- und A2-Punkte
gleichzeitig zu löschen.
Durch ein schnelles Drücken der FLIP/B TRIMTaste !9 und ein anschließendes Drücken der
A1-, A2- oder B-Taste werden diese Punkte
einzeln gelöscht.
A1
w Wenn mehr als 2 Schleifen
eingestellt sind, muss die
ihrer
B-Punkt-Schleife
entsprechende A1/A2-Taste
@0
ausgewählt
werden.
Andernfalls bezieht sich die BTrimmung auf die zuletzt
gemachte Schleife.
A1
Trim-Funktion für den B-Punkt
Drücken Sie die A1- oder A2-Taste während die
FLIP/B TRIM-Taste !9 gedrückt gehalten wird,
um die entsprechenden A- und B-Punkte zu
löschen.
7
Wenn die FLIP/B TRIM-Taste
!9 während der Wiedergabe
oder der Wiedergabepause
ein- oder zweimal gedrückt
wird, ist der B TRIM-Modus
ausgewählt.
Wählen Sie den B-Punkt aus
Löschen des A1/A2-Punktes
Management zweier Nahtlos-Schleifen
• Wenn der B-Punkt für A1 nach dem Starten
der Wiedergabe vom A1-Punkt entdeckt
wird, kehrt die Wiedergabe nahtlos zum A1Punkt zurück. Während der Schleife von A1
zu B, wird der B-Punkt für A2 ignoriert.
• Wenn der B-Punkt für A2 nach dem Starten
der Wiedergabe vom A2-Punkt entdeckt
wird, kehrt die Wiedergabe nahtlos zum A2Punkt zurück. Während der Schleife von A2
zu B, wird der B-Punkt für A1 ignoriert.
1
Stutter
Einstellung des B-Punktes für Seamless Loop
Wenn die B-Taste @1 nach
Einstellen des A-Punktes oder
B
nach Start der Hot StartWiedergabe gedrückt wird, wird
der B-Punkt eingestellt und die
Seamless
Loop-Wiedergabe
startet ab dem A-Punkt.
• Die B-Taste funktioniert hinsichtlich des APunktes, der aktiviert worden ist, bevor die BTaste @1 gedrückt wurde.
• Wenn die B-Taste @1 während der Seamless
Loop-Wiedergabe oder nach der EXITWiedergabe gedrückt wird, wird der B-Punkt
(oder Schleife) zu der Position verschoben, an
der die Taste gedrückt worden ist.
EXIT:
Drücken Sie während der NahtlosSchleifenwiedergabe die EXIT/RELOOPTaste @2, um die Schleife zu verlassen. Der
DN-D4500 setzt die Wiedergabe nach
Erreichen des B-Punktes fort.
RELOOP:
Wenn Sie die EXIT/RELOOP-Taste @2 nach
dem Verlassen der Schleife drücken, setzt die
Nahtlos-Schleifen-Wiedergabe sofort am APunkt wieder ein.
SEARCH
I
A1
q Wenn Sie die FLIP/B TRIMTaste !9 während der NahtlosSchleifen-Wiedergabe drücken,
wird die “Trim Mode”-Funktion
eingeschaltet. → 3
EXIT/
RELOOP
I
1
Während der Nahtlos-SchleifenWiedergabe können Sie beenden
oder zur Schleife zurückkehren.
I
Drücken Sie die A1- oder A2Taste @0, um den A-Punkt und die
Hot Start-Daten einzustellen.
Exit/Reloop
§
Einstellung des A-Punktes (Laden der Hot
Start-Daten)
• Der Bereich für das Trimmen des BPunktes ist wie folgt eingeschränkt.
Zwischen 5 Frames nach dem A-Punkt
und Ende der Disc.
*MP3
Zwischen 5 Rahmen nach dem A-Punkt
und dem Datei-Ende.
B-Punkt speichern
4
SCAN
6 7
r Drücken Sie noch einmal die
blinkende A1/A2-Taste @0, um
den B-Punkt zu speichern.
Das Gerät verlässt dann
automatisch den B-TrimModus.
A1
DEUTSCH
8 MP3-WIEDERGABE
Wählen Sie die Datei aus
Der DN-D4500 ist in der Lage, MP3-Dateien über CD-R/RW-Medien wiederzugeben, die unter den folgenden
Bedingungen erstellt worden sind.
* MP3-Discs, die von anderen als den unten aufgeführten Formateinstellungen erstellt worden sind, können von
unserem System nicht wiedergegeben werden.
* In den meisten Fällen finden Sie die unten aufgeführten Einstellungen in den Eigenschaften Ihrer Brenner-PCSoftware wieder.
Lesen Sie hinsichtlich einer Hilfestellung bei diesen Einstellungen Ihr Bedienungshandbuch durch oder
nehmen Sie Kontakt zum Verkäufer Ihrer Software auf.
HINWEIS: • Je nach Art der MP3-Codierung oder Schreibsoftware treten bei einigen Dateien
Störgeräusche auf, oder es ist überhaupt nicht möglich, die entsprechende Datei wiedergeben
zu lassen.
• Von Ihnen gemachte Aufnahmen, dienen Ihrem persönlichen Gebrauch und sollten nicht das
Copyright des Urhebers im Sinne der entsprechenden Urhebergesetze verletzen.
1
2
Dateisuche (Datei)
• Wenn der TRACK SELECT/MP3 SEARCH
MODE-Knopf o gedreht wird, wird die
Dateisuche in der Reihenfolge der
Dateinummern durchgeführt.
• Wenn der TRACK SELECT/MP3 SEARCH
MODE-Knopf o hinein gedrückt und gedreht
wird, wird die Dateisuche für jeweils 10
Dateien gleichzeitig durchgeführt.
3
Datei-/Ordnersuche (Datei-Ordner)
• Wenn der TRACK SELECT/MP3 SEARCH
MODE-Knopf o gedreht wird, wird die
Dateisuche in der Reihenfolge der
Dateinummern durchgeführt.
• Wenn der TRACK SELECT/MP3 SEARCH
MODE-Knopf o hinein gedrückt und gedreht
wird, wird die Ordnersuche in der Reihenfolge
der Ordnernummern durchgeführt.
4
Interpretennamen-Suche (Interpretenname)
Titelnamen-Suche (Titelname)
Wenn der Interpretenname oder der Titelname
wie unten aufgeführt im Dateinamen enthalten
ist, ist es möglich, in alphabetischer Reihenfolge
des Interpreten- und Titelnamens zu suchen.
• Wenn die Aufnahme in der Reihenfolge der
Interpretennamen und Titelnamen (Interpret Titel, (Interpret)(Titel), [Interpret][Titel) und mit
“-”, “()” oder “[]” zwischen den
Interpretennamen und den Titelnamen
durchgeführt wurde, ist es möglich, nach dem
Interpretennamen und nach den Titelnamen in
alphabetischer Reihenfolge zu suchen.
HINWEIS:
• Diese Namen-Suchfunktion kann nur
ausgeführt werden, wenn die Dateinamen
in dem oben angegebenen Format
aufgenommen worden sind.
• Der Titel- und Interpretenname bedienen
sich der Daten eines Dateinamens. Es
handelt sich nicht um Daten des ID-3-Tags.
• Wenn der Interpretennamen-Suchmodus oder
der Titelnamen-Suchmodus ausgewählt und der
TRACK SELECT/MP3 SEARCH MODE-Knopf o
gleichzeitig gedrückt und gedreht wird, wird die
Namenssuche
in
der
alphabetischen
Reihenfolge der Namen durchgeführt.
• Wenn der TRACK SELECT/MP3 SEARCH
MODE-Knopf o nach dem Abschließen der
Suche in alphabetischer Reihenfolge gedreht
wird, wird die Dateisuche in der Reihenfolge
der Dateinummern von dem Namen mit dem
ausgewählten Buchstaben aus durchgeführt.
• Wenn die CUE-Taste !0 nach Einstellung der
Dateisuche gedrückt wird, wird nach der zu
suchenden Datei gesucht und anschließend
der Standby-Modus eingestellt.
MP3 FORMAT
.mp3 .MP3 .mP3 .Mp3
Ebene 1 (max. 8/”8,3”-Zeichenstil)
Ebene 2 (max. 31/30-Zeichenstil)
Joliet
max. 63/63-Zeichenstil
Romeo
max. 63/63-Zeichenstil
CD-ROM-Bereichsformat
Nur Modus 1
Ordner-/Verzeichnishierarchie-Ebene max. 8 Ebenen nach unten (* hinweis #1)
Max. Ordneranzahl
Keine Einschränkung (* hinweis #2)
Max. Dateienanzahl
max. 999 Dateien (* hinweis #3)
MPEG-1
Audio Layer-3 32-320kbps, f/s 44,1kHz
ID-3 Tag
V1,0, V1,1, V2,2, V2,3, V2,4
Verschlüsselung
C.B.R, V.B.R
HINWEIS: .m3u-Wiedergabelisten werden nicht unterstützt.
Disc auf einmal und Track auf einmal
Wenn es sich bei der ersten Session um
CDDA handelt, können Sie nur das CDDATrack wiedergeben lassen. Wenn es sich bei
Multi-Session
der ersten Session um MP3 handelt, können
Sie nur die MP3-Datei wiedergeben lassen.
HINWEIS: Paketschreiben wird nicht unterstützt.
Anwendbare Datei-Erweiterungen
ISO9660
Disc-Format
MP3-Format
Disc-Schreibverfahren
hinweis #1 Es können keine Dateien in einem Ordner wiedergegeben werden, der weiter von der bestimmten
hierarchischen Ordner-/Verzeichnisebene entfernt ist.
hinweis #2 Die Gesamtanzahl der Ordner ist nicht beschränkt, während die Gesamtanzahl der Dateien
beschränkt ist.
hinweis #3 Wenn die Dateienanzahl 999 überschreitet, Kann das Gerät die ersten 999 Dateien wiedergeben;
anschließend werden keinerlei weitere Dateien erkannt.
Display
• Die verstrichene Datei-Wiedergabezeit und die
verbleibende Datei-Wiedergabezeit kann ausgewählt
werden (nur bei C.B.R-Dateien).
• Der Dateiname, der Ordnername und der ID-3-Tag
(Titel-/Interpretenname/Albumname)
können
angezeigt werden.
Bei jedem Drücken der TITLE-Taste werden das
Dateinamen-Display, das Ordnernamen-Display, das
Titel-Display, das Interpretennamen-Display oder das
Albumnamen-Display ausgewählt.
HINWEIS:
Der Titel, Interpretenname und der Albumname
verwerten die Daten vom ID-3-Tag. (falls verfügbar)
Daten vom Dateinamen “root” werden nicht als ID3-Tag verwertet.
Wiedergabe, Pause und CUE
• Wie bei einer herkömmlichen CD ist es möglich,
Wiedergabe, Pause und Rückwärts-Suchlauf (CUE)
durchzuführen.
• Tonhöhen-Bereich 4%, 10%, 16%.
HINWEIS:
• Wenn Sie bei mit V.B.R. verschlüsselten Dateien
einen Rückwärtseinsatz (CUE) durchführen, kehrt
die Startposition zum Kopf der Datei 00:00:00
zurück statt zu der Stelle, an der Musik erkannt
wird.
Wählen Sie die Datei-Suchmodi aus
Bei MP3-Discs können die unten aufgeführten
Such-Modi durch Drücken und Halten des TRACK
SELECT/MP3 SEARCH MODE-Knopf o für
mindestens 1 Sekunde ausgewählt werden.
• Der Datei-Suchmodus wird durch Drehen des
TRACK SELECT/MP3 SEARCH MODE-Knopf
o ausgewählt und durch Drücken desselben
Knopfes eingestellt.
5
Dateinamen-Suche (Dateiname)
Sie können in alphabetischer Reihenfolge nach
Dateinamen suchen.
• Wenn
die
Dateinamen-Suchfunktion
ausgewählt und der TRACK SELECT/MP3
SEARCH MODE-Knopf o gleichzeitig
gedrückt und gedreht wird, wird die
Dateinamen-Suche
in
alphabetischer
Reihenfolge durchgeführt.
• Wenn der TRACK SELECT/MP3 SEARCH
MODE-Knopf o nach dem Abschließen der
Suche in alphabetischer Reihenfolge gedreht
wird, wird die Dateisuche in der Reihenfolge
der Dateinummern von dem Dateinamen mit
dem ausgewählten Buchstaben aus
durchgeführt.
• Wenn die CUE-Taste !0 nach der Auswahl
der Datei gedrückt wird, wird nach der
ausgewählten Datei gesucht und der
Standby-Modus wird eingestellt.
HINWEIS:
Wenn der Dateiname nicht dem Format von 4
entspricht, wird die Dateinamen-Suche ausgewählt.
23
DEUTSCH
Manuelle Suche
Die manuelle Suche ist nur für C.B.R-Dateien möglich.
HINWEIS:
• Mit der manuellen Suchfunktion ist die Suche nur
innerhalb der ausgewählten Datei möglich.
• Die manuelle Suche in Rückwärtsrichtung ist bis zu
dem Punkt möglich, der sich 5 Sekunden vor dem
Punkt befindet, an dem die Suche begonnen
wurde.
• Die Suchgeschwindigkeit kann je nach
Kompressionsrate der Datei o. Ä. variieren.
• V.B.R. wird mit dieser Funktion nicht unterstützt.
Seamless Loop/Hot start/Stutter/B Trim
Nur bei C.B.R.-Dateien kann der Hotstart, die NahtlosSchleifen-Wiedergabe, das Stottern und die BTrimmung auf gleiche Weise ausgeführt werden wie
bei herkömmlichen CD’s.
HINWEIS:
• Die A- und B-Punkte für Seamless Loop müssen
beide innerhalb der gleiche Datei eingestellt
werden.
• V.B.R. wird mit diesen Funktionen nicht
unterstützt.
BREMS
BRAKE wird auf gleiche Weise unterstützt wie bei
herkömmlichen CD’s.
9 WEITERE FUNKTIONEN
1. Folgewiedergabe
• Das Gerät kann abwechselnd CD1 und CD2
wiedergeben.
• Der Folgemodus ist eingestellt, wenn die
CONT./SINGLE-Taste u länger als 1 Sekunde
gedrückt wird.
2. Automatisches Schließen des DiscFaches
1
Das Discfach schließt automatisch, wenn die
30
Sekunden
für
den
DiscfachAutomatikschließmodus verstrichen sind.
(Voreinstellbare Funktion 3)
(1) SINGLE RELAY-Modus
3. Endmeldung (EOM)
1
Drücken Sie mehrmals die
CONT./SINGLE-Taste u, bis die
“SINGLE”-Anzeige auf dem
Display blinkt.
• Wenn die Wiedergabe des
gewünschten Titels beendet ist, beginnt die
Wiedergabe vom gegenüberliegenden Laufwerk.
• Wenn sowohl CD1 als auch CD2 auf den
SINGLE RELAY-Modus eingestellt wurde, ist
die Endloswiedergabe jedes einzelnen Titels
abwechselnd von CD1 und CD2 möglich.
1
4. Wiedergabe beim Einschalten des
Gerätes
(2) CONTINUOS RELAY-Modus
1
24
Drücken Sie mehrmals die
CONT./SINGLE-Taste u, bis die
“CONTINUOS”-Anzeige auf dem
Display blinkt.
• Wenn die Wiedergabe des
letzten sich auf der Zieldisc befindlichen
Titels beendet ist, beginnt die Wiedergabe
vom gegenüberliegenden Laufwerk.
• Wenn sowohl CD1 und CD2 auf den
CONTINUOUS RELAY-Modus eingestellt wurde,
ist die Endloswiedergabe jeder einzelnen Disc
abwechselnd von CD1 und CD2 möglich.
Während der Wiedergabe beginnen die
Wiedergabepositionsanzeigen zu blinken,
wenn
die
(im
Voreinstellungsmodus
eingestellte)
noch
verbleibende
Wiedergabezeit des Titels erreicht ist. Das
Blinken zeigt an, dass der Titel in Kürze zu Ende
ist. (Voreinstellbare Funktion 6)
1
Wenn “Power On Play” in “⁄1 PRESET (8)” auf
den “ON”-Modus eingestellt worden ist,
startet die Wiedergabe nach dem Einschalten
des Gerätes am ersten sich auf der Disc
befindlichen Titel.
10 MEMO (Anwendereinstellungs-Speicher)
Die CD-Einstellungsinformation kann im permanenten Speicher gespeichert werden. Die gespeicherten
Informationen können zu einem späteren Zeitpunkt aus dem Speicher aufgerufen werden, was die Vorbereitung
Ihres Mischens zu einem Kinderspiel macht.
HINWEIS: Die MEMO-Funktion kann nicht für MP3 angewendet werden.
1. Informationen über MEMO
• Für das spätere Abrufen können bis zu 1000-Memo-Punkte im inneren Speicher abgelegt werden.
Die Anzahl der Tracks auf einer bestimmten CD schränkt nur die Anzahl der verfügbaren Memo-Punkte auf
dieser Disc ein.
Beispiel: Sollte Ihre CD über 22 Tracks verfügen, können Sie nur bis zu 22 Memo-Punkte abspeichern. (1
Memo-Gruppe pro Track)
ACHTUNG:
1000 ist die maximale Anzahl von Spuren, die im Speicher gespeichert werden kann.
Um die MEMO-Funktionen jedoch zu vereinfachen, legt das Speichersystem jeweils 200 MEMODatengruppen als Mindesteinheit fest (die gesamte Speicherkapazität von 1000 aufgeteilt in 5
Speicherdaten-Gruppen). Wenn Sie nur ein MEMO-Datenpaket im 1 MEMO CLEAR-Modus (siehe Seite 25)
löschen möchten, löscht das Gerät die Memo-Information, aber nicht die interne MemoZuordnungsnummer. Dementsprechend kann je nach Zustand die Anzahl der Tracks, die im Speicher
abgelegt werden können, unter 1000 liegen.
Wenn Sie erst einmal 1000 gespeicherte Punkte erreicht haben, wird Ihnen die Meldung “MEMO FULL!”
angezeigt. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die alten Daten löschen (“delete”), um Platz für neue MemoPunkte zu schaffen. Daher werden die ältesten 200 Speicherpunkte der jeweiligen Gruppe gelöscht und
sind nicht mehr verfügbar.
• Die MEMO-Anzeige leuchtet auf dem Display, wenn ein Track, dessen Daten im Speicher gespeichert sind,
ausgewählt wird.
2. MEMO ITEMS
Die folgenden Punkte können maximal unter 1 Speicherbank gespeichert werden:
q CUE-Punkt.
w A1- und B1-Punkte, A2- und B2-Punkte.
e Wiedergabe-Tonhöhe, Tonhöhen-Bereich ein/aus, Tasteneinstellung ein/aus, Hotstart-/Stotter-Einstellung.
3. MEMO MODE SELECT
q Drücken Sie die MEMO-Taste @4 im CUE-Modus, um den MEMO-Modus zu aktivieren.
w Drehen Sie den TRACK SELECT-Knopf o, um die verschiedenen MEMO-Modi aus den folgenden Modi
auszuwählen.
Memo Set, Memo Call, Memo Clr
Je nach Bedingung können einige Modi nicht ausgewählt werden.
e Drücken Sie die MEMO-Taste @4 noch einmal, um den MEMO-Modus zu verlassen.
(1) Daten im Speicher ablegen [Memo Set]
• Drücken Sie die CUE-Taste !0, nachdem Sie alle gewünschten Einstellungen im Speicher gespeichert
haben.
• Drücken Sie im CUE-Modus einmal die MEMO-Taste @4, um die Memo-Einstellfunktion zu aktivieren.
• Wenn die MEMO-Anzeige bereits leuchtet, müssen Sie die bereits existierenden Memo-Daten vor dem
Speichern neuer Memo-Daten löschen.
• Drücken Sie zum Speichern zuletzt den TRACK SELECT-Knopf o. Die Meldung “Complete!” wird
angezeigt und die MEMO-Anzeige leuchtet.
MEMO FULL
• Wenn der Speicher voll ist und keine Daten mehr gespeichert werden können, wird “Memo Full!” und
“Del 200?” angezeigt.
• In diesem Fall ist es erforderlich, dass Sie die ersten 200 Memos (Nummer 1 bis 200) auf einmal
löschen, um Platz für neue Memos zu schaffen.
• Drücken Sie, um Speicherkapazitäten zu schaffen, den TRACK SELECT-Knopf o, während “Del. 200?”
angezeigt wird.
• Die “Delete OK?” Meldung erscheint. Drücken Sie dann noch einmal den TRACK SELECT-Knopf o, um
das Löschen auszuführen.
• Nachdem die ersten 200 Memos gelöscht worden sind (Nummer 0 bis 199), werden die Punkte nach
dem 200. Memo als neue Punkte 1, 2, 3… durchnummeriert (jetzt steht ihnen ein neuer Satz von 200
freien Speicherplätzen zur Verfügung.).
DEUTSCH
(2) MEMO CALL [Memo Call]
• Wenn eine CD, deren Memo’s zu einem früheren Zeitpunkt gespeichert worden sind, das erste Mal
eingelegt wird, blinkt die MEMO-Anzeige 5 Sekunden lang.
• Um die Memo-Daten aufzurufen, zuerst den Track wählen, der mit einem MEMO versehen ist. *Die
MEMO-Anzeige leuchtet auf.
• Drücken Sie die MEMO-Taste @4, um die Memo Call-Funktion zu aktivieren.
• Wenn der TRACK SELECT-Knopf o im Memo-Abrufmodus gedrückt wird, werden alle im Speicher
gespeicherten Daten geladen. Der DN-D4500 setzt sich am aufgerufenen CUE-Punkt in den StandbyModus.
• Wenn die Wiedergabe-Tonhöhe vom Memo bei blinkendem PITCH LED geladen wird, ist die
Wiedergabe-Tonhöhe so lange gesperrt, bis der Tonhöhen-Schieber denselben gespeicherten
Tonhöhenwert erreicht. Während die Wiedergabe-Tonhöhe gesperrt ist, blinkt das PITCH LED.
• Wenn Sie die Tonhöhen- & Tasteninformationen nicht im Speicher speichern möchten, schalten Sie bitte
den Tonhöhen-Modus vor dem Speichern ihrer neuen MEMO auf OFF.
(3) 1 MEMO CLEAR [Memo Clr]
• Um einen Memodatensatz zu löschen, wählen Sie den Titel aus, für den sie Memos eingegeben haben.
Dann leuchtet die MEMO-Anzeige auf.
• Drücken Sie die MEMO-Taste @4, um den Memo-Löschmodus zu aktivieren. Drehen Sie dann einmal
den TRACK SELECT-Knopf o im Uhrzeigersinn auf ”Memo Clr?”.
• Wenn der TRACK SELECT-Knopf o im MEMO CLEAR-Modus gedrückt wird, werden die Memo-Daten
gelöscht und die MEMO-Anzeige auf dem Display schaltet sich aus.
ALL MEMO CLEAR
• Alle Speicherdaten können gelöscht werden.
• Für Anleitungen sieh ⁄1PRESET “(15) MEMO ALL CLEAR”.
• Bedenken Sie bitte, dass dabei ALLE gespeicherten Daten gelöscht werden.
(7) Fader Mode (FADER START MODE) : Play / CUE* / Play Pause
Wählen Sie ein 2-Leitungs- (TRS) (CUE und Wiedergabe) oder ein 1-Leitungskabel (TS) (Wiedergabe und
Pause).
(8) Power Play (POWER ON PLAY) : P. Play ON / P. Play OFF*
Die Wiedergabe startet, wenn die Stromzufuhr eingeschaltet ist, wenn eine Disc eingelegt wird.
(9) Pitch : Pitch ON* / Key. AdjON (KEY ADJUST ON) / Pitch OFF
Wählen Sie den Pitch-Modus beim Einschalten der Stromversorgung aus.
(10) Play Mode (SINGLE / CONTINUOUS / SINGLE PLAY LOCK) : Single / Cont. / Play Lock*
Wählen Sie den Wiedergabemodus, wenn der Strom eingeschaltet wird.
• Wenn SINGLE PLAY LOCK ausgewählt wurde, ist die Titelauswahl während der Wiedergabe
deaktiviert. Dies verhindert ein Stoppen der Wiedergabe, wenn der TRACK SELECT-Knopf o während
der Wiedergabe versehentlich gedrückt wird. Dieser Modus ist selbst dann gültig, wenn er nach dem
Einschalten der Stromversorgung ausgewählt wurde.
(11) Time Mode (ELAPSED / REMAIN) : Elapsed* / Remain
Wählen Sie den Zeit-Modus, wenn der Strom eingeschaltet wird.
(12) Bpm Disp (BPM DISPLAY) : Disp ON* / Disp OFF
Wählen Sie das BPM-Display.
(13) Relay Mode : Relay ON / Relay OFF* :
Verzögerungsmodus ein/aus.
• Wenn RELAY MODE durch PRESET von CD1 oder CD2 ausgewählt wird, wird RELAY MODE
ausgewählt, wenn der Strom eingeschaltet wird.
(14) Relay Time : Relay Osec* / Relay 1sec / Relay 2sec / Relay 3sec
11 PRESET
Wählen Sie die Überschneidungszeit für den derzeit wiedergegebenen Titel, wenn das
gegenüberliegende Laufwerk die Wiedergabe startet, um die Folgewiedergabefunktion anwenden zu
können.
1. Preset-Modus
q Der Preset-Modus ist aktiviert, wenn die MEMO/PRESET-Taste @4 länger als 1 Sek. gedrückt wird,
während sich der DN-D4500 im CUE-, Pause- oder No Disc-Modus befindet.
w Drehen Sie den TRACK SELECT-Knopf o, um den Preset-Punkt auszuwählen.
e Drücken Sie nach dem Auswählen einer Position den TRACK SELECT-Knopf o, um die voreingestellten
Daten auszuwählen.
r Wiederholen Sie diese Schritte, um die Preset-Daten zu ändern.
t Drücken Sie die MEMO/PRESET-Taste @4, CUE-Taste !0 oder PLAY/PAUSE-Taste !1, um den PresetModus zu verlassen.
(15) Memo Clear (MEMO ALL CLEAR) :
2. Preset-Punkte und -Daten
Das “*” neben den Daten gibt den Grundwert an.
(16) Version No. Die Software-Version des DN-D4500 wird angezeigt. (SYSTEM / DSP)
(1) Auto CUE : Auto CUE-Pegelsuche ein/aus. (A.CUE ON* / A.CUE OFF)
(2) BrakeTime : STEP 1 / STEP 2* / STEP 3 / STEP 4
Stellen Sie die Betriebszeiten für den BRAKE-Modus ein.
(3) Auto Close : Close OFF / Close 10s / Close 30s* / Close1min
Zeit für automatisches Schließen des Disc-Halters.
HINWEIS: Diese PRESET-Position kann nur für CD1 (linke Seite) der Fernbedienung ausgeführt werden.
Löschen aller MEMO-Daten im permanenten Speicher.
q Drücken Sie den TRACK SELECT-Knopf o, um alle MEMO-Daten zu löschen.
• “Clear OK?” blinkt auf dem Zeichendisplay.
w Drücken Sie noch einmal den TRACK SELECT-Knopf o und wählen Sie “OK”, um das Löschen aller
MEMO-Daten auszuführen.
• Während die Daten gelöscht werden, erscheint “Memo Clear” auf dem Zeichendisplay.
e Ist der Löschvorgang abgeschlossen, wird “Complete!” angezeigt.
(17) Preset Int. (PRESET INITIALIZE) : Stellen Sie alle voreingestellten Daten auf die werkseitigen Grundeinstellungen.
q Drücken Sie zum Löschen der PRESET-Daten den TRACK SELECT-Knopf o.
“Initial OK?” blinkt auf dem Zeichendisplay.
w Drücken Sie noch einmal den TRACK SELECT-Knopf o und wählen Sie “OK”, um das Löschen der
voreingestellten Daten auszuführen.
Während die Daten gelöscht werden, erscheint “Preset Int” auf dem Zeichendisplay.
e Ist der Löschvorgang abgeschlossen, wird “Complete!” angezeigt.
(4) Jump Time : Jump10sec* / Jump20sec / Jump30sec / Jump1min
Wählen Sie die Übersprungzeit für den Schnellsprung aus.
(5) P. Range (PITCH RANGE) : 4% Range / 10% Range* / 16% Range / 24% Range
Wählen Sie den Wiedergabe-Pitchbereich beim Einschalten der Stromversorgung aus.
(6) EOM Time :
EOM OFF / EOM 10 sec* / EOM 15 sec / EOM 20 sec / EOM 30sec / EOM 60 sec / EOM 90 sec
Titelendemeldung-Startzeit.
25
DEUTSCH
12 TECHNISCHE DATEN
ALLGEMEIN
Typ:
Disc-Typ:
Abmessungen:
Installation:
Masse:
Stromversorgung:
Leistungsaufnahme:
Umgebungsbedingungen:
AUDIO TEIL
Main Out, Monitor Out
Quantisierung:
Probeentnahmefrequenz:
Oversampling Rate:
Gesamtklirrfaktor:
Störabstand:
Kanalabstand:
Frequenzgang:
Analogausgang
Ausgangspegel:
Impedanz:
Digital-Ausgang
Signalformat:
Ausgangspegel:
26
CD-Player
Standard Compact Disc (12 cm Disc), CD-TEXT
CD-R. CD-RW Discs
HINWEIS: Fertiggestellte CD-R oder CD-RW Discs können in diesem Gerät
abgespielt werden. Es ist jedoch möglich, dass einige CD-R/RW
Discs aufgrund der Aufnahmequalität nicht abgespielt werden
können.
CD Spieler Teil:
482 (B) x 88 (H) x 252 (T) mm (ohne Füße)
18-31/32” (B) x 3-15/32” (H) x 9-59/64” (T)
Fernbedienung:
482 (B) x 88 (H) x 62 (T) mm (ohne Füße)
18-31/32” (B) x 3-15/32” (H) x 2-7/16” (T)
Einbau in ein 19-Zoll Rack möglich
CD Spieler Teil:
2U
Fernbedienung:
2U
CD Spieler Teil:
6,2 kg (13 lbs 7 oz)
Fernbedienung:
1,9 kg (4 lbs 2 oz)
Modelle für die USA, Kanada und Taiwan: 120 V Wechselstrom ±10%, 60 Hz
Modelle für die Europäische:
230 V Wechselstrom ±10%, 50 Hz
19 W
Betriebstemperatur:
5 bis 35°C (41 bis 95°F)
Betriebs-Luftfeuchtigkeit: 25 bis 85% (keine Kondenswasserbildung)
Lager-Temperatur:
–20 bis 60°C (–4 bis 140°F)
Linear 16-Bit pro Kanal
44,1 kHz bei normaler Tonstärke
8-fach
0,01 % oder weniger
90 dB oder mehr
85 dB oder mehr
20 bis 20.000 Hz
2,0 V r.m.s.
10 kΩ/kOhm oder mehr
IEC958-Type II
0,5 Vp-p 75 Ω/Ohm
FUNKTIONEN
Sofortiger Start:
Variabler Pitch:
Pitch-bend:
Suchlaufgenauigkeit:
Max. Scan Geschwindigkeit:
Max. MEMO Speicherbänke:
Innerhalb von 20 msek.
±4% (0,1% pitch), ±10% (0,1% pitch), ±16% (0,1% pitch)
±24% (1,0% pitch), ±50% (1,0% pitch), ±100% (1,0% pitch)
Pitch-range ±4 ~ ±24%
:±32%
Pitch-range ±50%, ±100%
:±99%
1/75 Sek. (1 Subcode-Rahmen)
Über 20 mal Normalgeschwindigkeit
1000 Bänke
✽ Änderungen der technischen Daten und des Designs ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.
PROFESSIONAL BUSINESS COMPANY
7-35-1 Sagamiono, Sagamihara-shi, Kanagawa 228-8505, JAPAN
Printed in Japan 00D 511 4311 004
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising