Bedienungsanleitung AM10SC

Bedienungsanleitung AM10SC
AMEWI
Bedienungsanleitung
AM10SC
Off Road Short Course Truck
1:10 4 WD Bruhless
RTR
2,4 GHz.
Nikolaus-Otto-Str. 6 33178 Borchen
Herzlich willkommen
AMEWI TRADE e.K. ist ein junges, international tätiges Import- und
Großhandelsunternehmen im Bereich RC Modellbau und Spielwaren, mit Sitz in
Borchen bei Paderborn.
Unsere Produktpalette beinhaltet über 4.000 Artikel.
Dazu gehören vor allem ferngesteuerte Auto-, Hubschrauber-, Boots- und
Panzermodelle sowie ein reichhaltiges Zubehör und alle erforderlichen Ersatzteile.
Unser Vertriebsnetz umfasst europaweit über 450 Fach- und Onlinehändlern.
Die Firma AMEWI Trade e.K. ist ein reines Großhandelsunternehmen.
Wir vertreiben unsere Produkte ausschließlich an Einzelhändler.
Wenn Sie als Endverbraucher AMEWI-Produkte erwerben, gehen Sie einen Vertrag
mit dem Einzelhändler ein.
Wenden Sie sich bitte bei Gewährleistungsfällen immer an Ihren Händler.
Dieses Fahrzeug ist kein Spielzeug. Es ist nicht für Personen unter 14 Jahren
geeignet. Lesen Sie die Anleitung aufmerksam und suchen Sie als Anfänger die Hilfe
eines erfahrenen RC Car Piloten.
Das Modell und Zubehör muss vor Kindern unter 3 Jahren ferngehalten werden
Einzelteile können verschluckt werden und führen so zu einer Erstickungsgefahr
Sicherheitsbestimmungen
GEHEN SIE KEIN RISIKO EIN
Ihre eigene Sicherheit und die Ihres Umfeldes liegt alleine in Ihrem
verantwortungsbewussten Umgang mit dem RC Car Modell.
Vergewissern sie bei Ihrer Versicherung, ob Sie beim Ausüben des Modellbau
Hobbys versichert sind.
HABEN SIE GEDULD
Bedenken Sie, das die Bedienung von funkferngesteuerten Modellfahrzeugen
schrittweise erlernt werden muss.
Der unsachgemäße Betrieb kann schwerwiegende Personen- und Sachschäden
verursachen.
VOR DEM STARTEN
Überprüfen Sie zuerst alle Schraubverbindungen und Radmuttern. Stellen Sie sicher,
dass sowohl Sender- als auch der Fahrakku voll geladen sind.
1. Beide Fernsteuerhebel in Neutralstellung, 2. Fernsteuersender und 3. Empfänger
einschalten.
Lesen Sie vor dem Einsatz Ihres Modells unbedingt die Sicherheitshinweise genau
durch. Halten Sie sich stets an die in den Anleitungen empfohlenen
Vorgehensweisen.
Der Betrieb und Wartung erfordert technisches Verständnis, handwerkliche
Sorgfalt und sicherheitsbewusstes Verhalten.
Da Hersteller und Verkäufer keinen Einfluss auf den ordnungsgemäßen
Betrieb und Wartung der Modelle haben, wird ausdrücklich
auf diese Gefahren hingewiesen und jegliche Haftung ausgeschlossen.
Alle sich bewegenden Teile stellen eine ständige Verletzungsgefahr dar.
Beachten Sie, dass Motoren, Regler im Betrieb hohe Temperaturen erreichen
können. Vermeiden Sie unbedingt eine Berührung solcher Teile. Achten Sie ebenfalls
darauf, dass keine sonstigen Gegenstände mit sich drehenden Teilen in Berührung
kommen!
Beachten Sie die Hinweise der Akkuhersteller.
Über- oder Falschladungen können zur Explosion der Akkus führen. Achten Sie auf
richtige Polung.
Schützen Sie Ihre Geräte vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit.
Setzen Sie die Geräte keiner übermäßigen Hitze, Kälte oder Vibrationen aus.
Benutzen Sie nur empfohlene Ladegeräte und laden Sie Ihre Akkus nur bis zur
angegebenen Ladezeit. Ladekontrolle beachten.
Überprüfen Sie Ihre Geräte stets auf Beschädigungen und erneuern Sie Defekte mit
Original-Ersatzteilen.
Beschädigte oder nass gewordene Geräte, selbst wenn sie wieder trocken sind, nicht
mehr verwenden!
Entweder im AMEWI Service überprüfen lassen oder ersetzen. Ihr Fachhändler vor
Ort hilft Ihnen auch bestimmt weiter.
Es dürfen nur die von uns empfohlenen Komponenten und Zubehörteile eingesetzt
werden. An den Fernsteueranlagen dürfen keinerlei Veräderungen vorgenommen
werden.
Routineprüfungen vor dem Start
• Bevor Sie den Empfänger einschalten vergewissern Sie sich, dass der Gashebel
auf Stopp / Leerlauf steht.
• Immer zuerst den Sender, dann den Empfänger einschalten.
• Immer zuerst den Empfänger, dann den Sender ausschalten.
• Führen Sie vor dem Start einen Reichweitentest durch.
• Ist der richtige Modellspeicher ausgewählt?
• Führen Sie einen Funktionstest durch. Prüfen Sie die Laufrichtung und die
Ausschläge der Lenkung am Modell sowie die Vorwärts / Rückwärts und
Stoppfunktion.
• Ist der Ladezustand der Akkus ausreichend?
• Im Zweifel Modell niemals starten!
Haftungsausschluss
Sowohl die Einhaltung der Montage- und Betriebanleitung als auch die Bedingungen
und Methoden bei Installation, Betrieb, Verwendung und Wartung der
Modellbaukomponenten können von AMEWI nicht überwacht werden.
Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für Verluste, Schäden oder Kosten, die sich
aus fehlerhafter Verwendung und Betriebergeben oder in irgendeiner Weise damit
zusammenhängen.
Soweit gesetzlich zulässig ist die Verpflichtung zur Schadenersatzleistung, gleich aus
welchen Rechtsgründen, auf den Rechnungswert der an dem schadensstiftenden
Ereignis unmittelbar beteiligten AMEWI -Produkten begrenzt.
Dies gilt nicht, soweit nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften wegen Vorsatzes
oder grober Fahrlässigkeit unbeschränkt gehaftet werden muss.
Technische Daten
Type: 4WD Off Road Short Course
Scale: 1/10
Länge: 545mm
Breite: 300mm
Höhe: 178mm
Motor: 3650 3000KV Brushless Motor
Speed Control: 45A
Lipo Akku: 7.4V 4000 mAh 25 C
RC Anlage: 2.4GHz
Besonderheiten AM 10 SC












Komplett RTR (Ready to Run) 2,4 GHz Radio Control System
Spritzwasser geschütztes Chassis mit Heck und Frontdifferenzial
4x 105 mm Luftgefüllte Geländereifen
Große Bodenfreiheit, Chassis mit Heck und Frontrammschutz und Servosafer
Abgestimmtes Brushless Motor u. Reglersystem
Spielfreie Anlenkungen
Rutschkupplung
Alu Dämpferbrücken und Öldruckstoßdämpfer
Stahl Antriebswellen
Alu C- Hub (Radaufhängung) Übergang zur Lenkung
Lexan Karosserie
Hochwertige Tuningteile
Lieferumfang





Off Road Short Course AM 10 SC (Vormontiert RTR)
Lexan Karosserie fertig lackiert
RC Pistolenfernsteuerung mit Bindingstecker
Lipo Akku Ladegerät V3AC1 1S – 3S Akku
Werkzeugsatz Innensechskant 1,5 – 2,5 mm

Anleitung GB und D
1. Frontrammschutz
2. Luftreifen 105 mm
3. Spielfreie Kugelkopfanlenkungen mit Servosafer
4. Vorderachse mit Öldruckstoßdämpfer, Front Differenzial, Radaufhängung
5. Akkuaufnahme
6. Lenkservo
7. Elektronischer Regler mit BEC
8. Brushless Motor
9. Alu Empfängerbox
10. Hauptantriebswelle
11. Hinderachse mit Heck Differenzial, Öldruckstoßdämpfern
12. Heckrammschutz
13. Ein/ Aus Schalter
14. Aufnahme der Lexan Karosserie
RC Anlage HTX – LCD 2,4 GHz. - FHSS
Digital Proportional Radio Control System
Die HTX – LCD Anlage ist eine handliche und sehr kompakte sogenannte
Pistolenfernsteuerung die durch ihre geringen Maße gut in der Hand liegt. Für den
Betrieb sind 4x 1,5 Volt Batterien (AA) oder 4x NiMh Akkus 1,2 Volt mit 500 mAh
notwendig.
Beim Einlegen in das Batteriefach auf die Polung achten
Bedienelemente
(Siehe auch ab Seite 11)
Einstellung Gashebelwirkung (Rückseite am Sender)
Das Verhältnis des Hebelweges der Gasbetätigung von Vorwärtsfahrt zu
Bremsen/Rückwärtsfahrt kann in zwei Stufen eingestellt werden, entweder 50:50
oder 70:30. Letzteres eignet sich z.B. für Verbrennerautos oder bei Rennen.
Empfängeranschlüsse (HTX-RX)
Steckplätze
1. Lenkservo (CH 1) - 2. Gasservo/Fahrtregler (CH 2) - 3. Kanal 3 Servo (Ch 3) - 4.
Kanal 4 Servo (Ch 4)
B/C: Stromzufuhr (Wird nicht benötigt da der Fahrtregler die Stromversorgung übernimmt)
Trimmung / Einstellungen
Binding – Failsafe
Bindingvorgang
1. Schalten Sie den Empfänger ein. Drücken Sie den „SW“ Knopf, die LED beginnt
zu blinken.
2. Schalten Sie den Sender ein.
3. Wenn die LED am Empfänger dauerhaft leuchtet ist der Verbindungsvorgang
abgeschlossen.
Das RC-System ist einsatzbereit.
Vom Werk aus sind Modell und RC Anlage des Vkarx 10 V2 bereits gebunden.
Dieser Vorgang ist nur bei Störungen oder nach Reparaturen nötig !
Achtung
Für Einstellungen und dem Bindingvorgang sollte der Sender und Empfänger nicht
weiter wie 40 cm entfernt sein.
Einstellung Failsafe
1. Der Gashebel und Lenkrad müssen auf Neutral stehen.
2. Schalten Sie den Sender und anschließend den Empfänger ein.
3. Drücken Sie den „F/S SET“ Knopf am Empfänger, die LED beginnt zu blinken.
4. Bringen Sie den Gashebel in die Bremsposition und drücken Sie dann den „F/S
SET“ Knopf erneut. Die LED leuchtet nun dauerhaft. 5. Bei Elektrofahrzeuge muss
der Gashebel bei der Failsafe-Einstellung in die gewünschte Stopp-Position gebracht
werden.
Anzeige LCD Display – Einstellungen
1. Drücke +/- um das gewünschte Modell auszuwählen. Sie haben die Möglichkeit 15
Speicherplätze zu belegen. Im LCD Display werden Modell Nr. Modellname
angezeigt.
2. Drücke „SET“ um zur gewünschten Einstellung zu gelangen.
Folgende Funktionen stehen zur Auswahl
• Einstellung „REV“ (Servo Drehrichtung umkehren)
Drücke den Knopf „CH“ und wähle zwischen ST, TH oder 3CH. Drücke +/- für normal
oder Reverse.
• Einstellung „EPA“ (Servowegbegrenzung)
Drücke den Knopf „CH“ und wähle zwischen TH oder ST. Um die Drehrichtung
auszuwählen muss bei TH der Gashebel nach vorne oder hinten und bei St das
Lenkrad nach links oder rechts bewegt werden. Das Display zeigt LFU für links und
vorwärts und RBU für rechts und Bremse an. Über +/- kann der gewünschte Wert
zwischen 0 - 120% eingestellt werden.
• Einstellung ABS (Anti-Blockier-System)
Drücke +/- für ABS -an oder ABS- aus.
• Einstellung EXP (Exponential)
Drücke den Knopf „CH“ und wähle zwischen ST(Lenkung) FW(Vorwärts) und
BK(Bremse). Über +/- kann der gewünschte Expo-Wert zwischen -100% – 100%
eingestellt werden.
• MODEL NAME (Modellnamen eingeben)
Drücke den Knopf CH bis Sie zur Einstellung
Modellname kommen. Über +/- können die
Zeichen 0 - 9 und A - Z eingegeben werden.
3. Drücke zum abschließen der Einstellungen den SEL-Knopf so oft bis die
Batterieanzeige wieder erscheint. Die neu eingegeben Werte werden dann
automatisch abgespeichert.
4. ST-TRIM (Trimmung der Lenkung)
Drücke TRIM-ST+ oder TRIM-ST- um die Mittelstellung des Lenkservos zu
verändern. Es kann von 0 - 100% rechts bis 0 - 100% links eingestellt werden.
5. TH-TRIMM (Trimmung des Gasweges)
Drücke TRIM-TH+ oder TRIM-TH- um die Mittelstellung des Gasservos zu
verändern. Es kann von 0 - 100% Gas bis 0 - 100% Bremse eingestellt werden.
6. Einstellung D/R ST (Dualrate Lenkung) Dual Rate
erhöht oder reduziert den Servoweg in Bezug auf den Weg des Lenkrads/Gashebels
proportional über den gesamten Servoweg. Drücke D/R ST+ oder D/R ST- um die
Dualrate- Einstellung der Lenkung zu verändern. Es kann ein Wert zwischen 0 100% eingestellt werden.
7. Einstellung D/R TH (Dualrate Gas)
Drücke D/R TH+ oder D/R TH- um die Dualrateeinstellung des Gaswegs zu
verändern. Es kann ein Wert zwischen 0 - 100% eingestellt werden.
Hinweis / Sicherheitsbestimmungen RC Anlagen 2,4 GHz
Hinweis
Die Sendetechnik mit 2,4 GHz unterscheidet sich in einigen Punkten grundlegend
von der Technik im Frequenzbereich 27,35 und 40 MHz, welche bisher für die
Fernsteuerung von Modellen gebräuchlich ist. Die bisherige Fixierung auf einen
durch Steckquarze festgelegten Kanal entfällt, Sender und Empfänger arbeiten mit
einer Codierung, der Empfänger akzeptiert nur Signale mit der Codierung „seines“
Senders. Das Signal des Senders wird jeweils nur einige Millisekunden lang
gesendet, vor dem nächsten Signal wird eine Pause eingelegt, die länger dauert als
das Sendesignal. Dennoch werden in einer Sekunde unzählige Signale empfangen
und vom Empfänger ausgewertet. Signale, welche der Empfänger als fehlerhaft
erkennt (falsche Codierung, nicht ins Signalschema passende Zeichenfolge etc.),
werden unterdrückt und nicht als Steuerbefehl weitergegeben.
Entsprechend der höheren Frequenz verkürzt sich die Länge der Antennen.
Fernsteuerungen mit dieser Sendetechnik sind für den Modellbau gebührenfrei
zugelassen. Zwar ist auch der hier verwendete Frequenzbereich in Kanäle aufgeteilt,
der Anwender muss sich jedoch nicht um deren Belegung kümmern und hat
hierauf auch keinerlei Einfluss. Durch gleiche Codierung von Sender und Empfänger
ist die Störung eines anderen Empfängers durch einen fremden Sender
ausgeschlossen.
Steckquarze werden nicht benötigt, der Sender erzeugt die gerade passende
Frequenz mittels Synthesizerschaltung, ebenso der Empfänger, welcher sich die zu
seiner Codierung gehörige
Frequenz ermittelt. Die bisher gefürchtete Doppelbelegung eines Kanals (fremder
Sender, ggf. durch Überreichweite, stört eigenen Empfänger) entfällt, Empfänger und
Sender können ohne vorherige Absprache mit anderen Modellbetreibern
bedenkenlos eingeschaltet werden.
Die Informations-Übertragungskapazität ist deutlich größer als bei den bisherigen
Fernsteuerungen, was sich z.B. positiv auf die Ansteuerung von Digitalservos
auswirkt. Vor allem bei Veranstaltungen mit vielen Teilnehmern steht die eigene
Anlage ständig für Einstellungen, Tests und Umbauten zur Verfügung, da die Zahl
gleichzeitig eingeschalteter Sender praktisch unbegrenzt ist.
Durch die sehr kurze Wellenlänge können Hindernisse die Ausbreitung der
Funkwellen stören oder abschwächen, in der Linie zwischen Sendeantenne
und Empfängerantenne sollte sich möglichst kein Hindernis befinden.
Die Empfängerantenne muss im Modell möglichst entfernt von elektrisch leitenden
Teilen und gut sichtbar (aus dem Modell ragend) angeordnet sein,
andernfalls droht Reichweitenverlust
Sicherheitshinweise
Sie können die Kontrolle über Ihr Modell verlieren, wenn der Sender- oder
Empfänger-Akku nur noch eine ungenügende Spannung aufweisen. Ein
Empfänger-Akku, dessen Stromversorgung nach längerem Betrieb nachlässt, bewegt
die Servos nur sehr langsam, die Kontrolle wird unberechenbar.
Wenn Sie ein Modell besitzen, bei welchem der Elektro-Motor und der Empfänger
vom gleichen Akku gespeist werden (BEC-System), sollten Sie den Betrieb
abbrechen, sobald die Spitzengeschwindigkeit stark nachlässt, Sie würden
andernfalls kurze Zeit später die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren.
R/C Modelle können durch das Erreichen hoher Geschwindigkeit Personen verletzen
oder Sachschäden verursachen. Der Reiz beim Fahren eines R/C-Modells liegt im
zuverlässigen Zusammenbau des Modells und seiner sorgfältigen, gewissenhaften
Bedienung.
1. Befolgen Sie alle Warnungen und Anweisungen in dieser Anleitung.
2. Seien Sie „sicherheitsbewusst“ und benutzen Sie immer Ihren gesunden
Menschenverstand.
3. Denken Sie daran, dass das Betreiben eines R/C Modells ein anspruchsvolles
Hobby ist, welches man nicht in kürzester Zeit erlernen kann, sondern erst allmählich
durch richtige Anleitung und Training die entsprechende Geschicklichkeit
entwickelt.
4. Gehen Sie kein Risiko ein, etwa mit einem Modell Auto bei zu schlechtem Wetter
oder bei Vorhandensein einer Ihnen bekannten Funktionsstörung zu fahren.
5. Durch die spezielle Technik der Fernsteuerung mit 2,4 GHz bilden Sender und
Empfänger eine Einheit und sind aufeinander abgestimmt. Eine Beeinflussung des
Empfängers durch beliebige andere Sender oder Funksignale tritt nicht auf.
Die bei den bisherigen Frequenzen (27/35/40 MHz) übliche Überprüfung, ob andere
Modelle in der Nähe mit dem gleichen Frequenzkanal betrieben werden, ist nicht
mehr erforderlich.
6. Beachten Sie die Vorschriften einer R/C-Bahn, falls Sie dort Ihr Modell betreiben.
7. Es ist sehr gefährlich, sowohl für Autofahrer als auch für ein RC- Modell, wenn Sie
damit auf einer öffentlichen Straße fahren, unterlassen Sie daher Fahrten auf
öffentlichen Straßen oder Plätzen.
8. Vermeiden Sie, mit Ihrem RC- Fahrzeug in Richtung von Personen oder Tieren zu
fahren. Diese Modelle beschleunigen sehr schnell und können ernste Verletzungen
verursachen.
9. Diese Fernsteueranlage wird nicht zum Betreiben von Schiffsmodellen empfohlen.
10. Sobald Sie beim Betrieb Ihres Modells irgendwelche Unregelmäßigkeiten oder
Störungen beobachten, beenden Sie den Betrieb. Schalten Sie Ihre Fernsteuerung
und Ihr Modell erst wieder ein, wenn Sie sicher sind, dass das Problem behoben ist.
R/C-Modelle sind keine „Spielsachen“ – Sicherheitsmaßnahmen und
vorausschauendes Handeln sind eine Grundbedingung für den Betrieb eines
ferngesteuerten Modells!
11. Nutzen Sie die Möglichkeit der Failsafe- Einstellung, die bei einem eventuellen
Ausfall der Signalübertragung – z.B. durch zu geringe Senderspannung – das Modell
in einen Steuerungszustand versetzt, bei welchem es nicht unkontrolliert davonfährt.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising