Toshiba 40TV743 Bedienungsanleitung

Hinzufügen zu Meine Handbücher
84 Seiten

Werbung

Toshiba 40TV743 Bedienungsanleitung | Manualzz
Modellreihe
RV74* Digital
Modellreihe
TV74* Digital
Modellreihe
XV74* Digital
Modellreihe
ZV74* Digital
Modellreihe
VL74* Digital
Modellreihe
YL74* Digital
Modellreihe
WL74* Digital
Inhaltsverzeichnis
DTV-Einstellungen ................................................ 23
Kanäle (Antenne/Kabel) ................................ 23
Kanäle (Satellit) ............................................. 24
Standby-Kanalaktualisierung ......................... 25
DVB-Zeichenmenge ....................................... 25
Dynamische Abtastung .................................. 25
Standorteinstellung ....................................... 25
Analog-Abschaltung ..................................... 25
AUFSTELLEN DES FERNSEHGERÄTS
Liste der Unterschiede ............................................4
Sicherheitshinweise ................................................5
Installation und wichtige Informationen ..................6
Deutsch
Die Fernbedienung .................................................7
CT-90344 (für die RV-/TV-Serie) ......................7
Einlegen der Batterien und Reichweite ..............7
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Allgemeine Bedienelemente ................................. 26
Schnellmenü ................................................. 26
Auswählen der Positionen .............................. 26
Die Uhrzeitanzeige – nur analog .................. 26
Übertragungen in Stereo und 2-Kanalton ...... 26
Die Fernbedienung .................................................8
CT-90345
(für die XV-/ZV-/VL-/YL-/WL-Serie) ................8
Einlegen der Batterien und Reichweite ..............8
Klangregelung ..................................................... 27
Lautstärkeregelung und Stummschaltung ....... 27
2-Kanalton .................................................... 27
Balance, Bass und Höhen .............................. 27
Sound Navi (nur für die XV-/ZV-/VL-/YL-/WLSerie) ......................................................... 27
Surround-Einstellungen ................................. 28
Dolby Volume® ............................................. 28
Dynamikbereichssteuerung ............................ 28
Tonpegelausgleich ........................................ 28
TV-Lautsprecher (nur für die XV-/ZV-/VL-/YL-/WLSerie) ......................................................... 29
Kopfhörer-Einstellungen ................................ 29
Audio Beschreibung ....................................... 29
ANSCHLIESSEN DES FERNSEHGERÄTS
Anschluss externer Geräte ......................................9
Anschließen eines HDMI®- oder DVI-Geräts an den
HDMI-Eingang ...................................................10
So schließen Sie ein HDMI-Gerät an ..............10
So schließen Sie ein DVI-Gerät an ..................10
ARC (Audio Return Channel)-Funktion von
HDMI ..........................................................10
REGZA-LINK-Verbindung ......................................11
Anschließen eines Computers ...............................12
So schließen Sie einen PC an den Anschluss
RGB/PC an .................................................12
So schließen Sie einen PC an den Anschluss
HDMI an .....................................................12
Anzeige im Breitbildformat ................................... 30
Bildeinstellung ..................................................... 32
Bildmodus ..................................................... 32
Bildvoreinstellungen ...................................... 32
Reset ............................................................. 32
3D-Farbmanagement .................................... 32
Farbeinstellungen .......................................... 33
Farbtemperatur ............................................. 33
Einstellung des automatischen
Helligkeitssensors ....................................... 33
Dynam. Hintergrundbel. ................................ 34
Schwarz/Weiss Level ...................................... 34
Gamma-Einstellung ....................................... 34
MPEG Rauschreduzierung –
Rauschunterdrückung ................................. 34
DNR – Digitale Rauschunterdrückung ............. 34
Resolution+ .................................................. 34
Active Vision M100 (XV/ZV/VL/YL-Serie) ......... 34
Active Vision M200 Pro (WL-Serie) ................. 35
Filmstabilisierung (nur für die WL-Serie) ......... 35
Filmstabilisierung (nur für die XV-/ZV-/VL-/YLSerie) ......................................................... 35
Experten-Modus ............................................ 35
Zurücksetzen der fortgeschrittenen
Bildeinstellungen ........................................ 35
Steuerungsvisualisierung ............................... 35
Automatische Formateinstellung (Breitbild) ..... 36
4:3 Vollformat ............................................... 36
Blaues Bild .................................................... 36
Bildlage ......................................................... 36
Anschließen an ein Heim-Netzwerk ......................13
So schließen Sie das Fernsehgerät an ein
Heim-Netzwerk an - Verdrahtet ..................13
Anschluss des Fernsehgeräts an ein
Heimnetzwerk über eine Internetverbindung Drahtlos ......................................................13
Bedienelemente und Eingangsanschlüsse ..............14
Einschalten ....................................................14
Verwenden der Fernbedienung ......................14
Verwenden der Bedienelemente und
Anschlüsse ..................................................14
EINRICHTEN DES FERNSEHGERÄTS
Einrichtungsanwendung .......................................15
Automatische Installation ...............................15
Ant./Kabel/Satellit (falls verfügbar) .................17
Satelliten-Einstellungen ..................................17
Automatische Sendersuche ............................19
ATV Manuelle Sendersuche ..................................20
Abstimmen ....................................................20
Überspringen ................................................21
Positionen sortieren .......................................22
DTV Manuelle Abstimmung ..................................22
Manuelle Einstellung ......................................22
Manuelle Einstellung für DVB-C .....................23
Manuelle Einstellung für DVB-S ......................23
2
Verwenden Ihres Heimnetzwerks ..........................37
Untertitel ....................................................... 63
Audiosprachen .............................................. 63
Common Interface (CI) .................................. 63
Einrichten des Netzwerks ......................................38
Funkeinstellung .............................................38
Weiterführende Netzwerk-Einstellungen .........40
DNS-Einstellung ............................................41
Netzanschlusstest ..........................................42
Software Upgrade und Lizenzen ........................... 64
Auto Upgrade ............................................... 64
Neue Software suchen ................................... 64
Netzwerk-Aktualisierung ............................... 64
Software-Lizenzen ......................................... 64
Verwenden der Software-Tastatur .........................42
Systeminformationen und TV zurückstellen ........... 65
Systeminformation ......................................... 65
TV zurückstellen ............................................ 65
Standbild .......................................................36
HDMI-Information .........................................36
PC-Einstellungen .................................................. 65
Horizontale und vertikale Lage ...................... 65
Clock Phase .................................................. 65
Sampling Clock ............................................. 66
Reset ............................................................. 66
Auswahl der Eingänge und AV-Anschlüsse ............ 66
Auswahl des Eingangs ................................... 66
Überspringen des externen Eingangs ............. 67
Auswahl des Eingangs-Signals ....................... 67
Benennung der Video-Eingangsquellen .......... 68
Bass-Einstellung (nur für die XV-/ZV-/VL-/YL-/WLSerie) ......................................................... 68
PC Ton .......................................................... 68
HDMI 3 Ton .................................................. 68
HDMI-Einstellungen ...................................... 69
Digitaler Tonausgang .................................... 69
Verwenden von YouTube™ (nur für die XV-/ZV-/VL-/
YL-/WL-Serie) ....................................................45
Verwenden des Funktionsmenüs ....................45
Verwenden des Media Players ..............................47
Grundlegende Bedienung ..............................48
Anzeigen von Fotodateien ..............................49
Ansehen von Filmen (auf einem DLNA
CERTIFIED™-Server oder einem
USB-Gerät) .................................................51
Wiedergeben von Musikdateien
(auf einem DLNA CERTIFIED™-Server oder
einem USB-Gerät) .......................................53
Verwenden von REGZA-LINK ................................ 70
REGZA-LINK aktivieren .................................. 70
Autom. Ein-/Ausschalten des Fernsehers ........ 70
Autom. Bereitschaftsbetrieb ........................... 70
Amplifier Control ........................................... 70
Lautsprecherpräferenz ................................... 70
Auswahl der REGZA-LINKEingangssignalquelle .................................. 70
REGZA-LINK-Wiedergabegerätesteuerung ..... 71
REGZA-LINK-Sofortwiedergabe ...................... 71
REGZA-LINK-Systembereitschaft .................... 71
REGZA-LINK-System Tonsteuerung ................ 71
Toshiba-PC kompatibel mit REGZA-LINK ........ 71
Verwenden der Funktion Bilderrahmen .................54
So öffnen Sie einen Bilderrahmen ..................54
Einstellen der Funktionen ...............................55
Andere Funktionen ...............................................56
Bedienfeldsperre ............................................56
TOSHIBA-Beleuchtung ...................................56
Die Timer .............................................................57
Timer Programme – nur digital .....................57
Ein-Timer .......................................................57
Aus-Timer ......................................................58
Energiespareinstellungen ......................................58
Automatische Abschaltung .............................58
Kein Signal. Abschalten. ................................58
VIDEOTEXT
Videotext ............................................................. 72
Auswahl des Anzeigemodus .......................... 72
Videotext-Informationen ................................ 72
Auswahl von Seiten im Automatisch-Modus ... 72
Auswahl von Seiten über die LIST ................... 72
Steuertasten .................................................. 73
Digitale Bildschirminfor-mationen und ProgrammGuide ................................................................59
Informationen ................................................59
Guide ............................................................60
Genreauswahl/-suche ....................................60
Digital-Einstellungen – Kindersicherung ...............61
Festlegen der PIN ..........................................61
Kindersicherung .............................................61
Netzwerk-Sperre ............................................61
PROBLEMLÖSUNG
Fragen und Antworten ...................................... 74
Digital-Einstellungen – Kanal-Optionen ...............62
Wählen von Lieblingskanälen .........................62
Lieblingskanäle-Listen ....................................62
Sender überspringen .....................................62
Kanäle sperren ..............................................62
INFORMATIONEN
Lizenzinformationen ............................................. 77
Informationen ...................................................... 79
Spezifikationen und Zubehör ................................ 81
Digital-Einstellungen – Weitere Einstellungen ........63
3
Deutsch
Einrichten der Media-Renderer-Funktion ...............43
Installation ....................................................43
Media-Renderer .............................................43
Gerätename-Einstellung ................................43
Web-Passwort-Einstellung ..............................44
Media-Controller-Einstellung .........................44
Einstellung der maxim. Lautstärke ..................44
AUFSTELLEN DES FERNSEHGERÄTS
Liste der Unterschiede
Bitte überprüfen Sie die technischen Daten Ihres Fernsehgeräts in der folgenden Tabelle.
HINWEIS: Die Modellnummer befindet sich an der Rückseite des Fernsehgeräts.
Funktion
Deutsch
RV74/TV74
XV74/ZV74
VL74/YL74
WL74
Bild
Active Vision M100/
Filmstabilisierung
Active Vision M200 Pro/
Filmstabilisierung
—
—
—
—
●
●
—
—
●
●
—
—
—
—
●
●
Ton
Audyssey EQ
Sound Navi
—
—
●
●
●
●
●
●
Bedienfeldspez.
LED-Hintergrundbeleuchtung
—
—
●
●
—
—
—
●
●
●
●
● (SD)
●
●
● (SD)
●
—
—
●
●
●
●
●
●
—
●
●
●
Nicht mitgeliefert
Nicht mitgeliefert
Mitgeliefert
Mitgeliefert
CT-90344
CT-90345
CT-90345
CT-90345
Anschlüsse
MP3 Player (USB)
DivX Player (USB)
SD-Kartensteckplatz
(Bildbetrachter)
Variabler Woofer-Ausgang
Variabler Audio-Ausgang
YouTube für TV
TOSHIBA Dual Band WLAN Adaptor
WLM-10U2 mit Schwanenhalskabel
Fernbedienung
(SD)
HINWEIS: Die Abbildungen der Menüanzeige in dieser Anleitung zeigen das Modell WL743 als Beispiel.
4
AUFSTELLEN DES FERNSEHGERÄTS
Sicherheitshinweise
Besondere Vorsicht ist angebracht, wenn sich Glasplatten
oder Türen in der Nähe des Gerätes befinden.
Dieses Gerät wurde in Übereinstimmung mit
internationalen Sicherheitsstandards entwickelt und
hergestellt. Wie bei jedem anderen Elektrogerät
müssen Sie jedoch die gebührende Vorsicht walten
lassen, um eine optimale Funktionsweise und
Sicherheit zu gewährleisten. Bitte lesen Sie zu Ihrer
eigenen Sicherheit die nachfolgenden Hinweise
sorgfältig durch. Die Hinweise sind allgemeiner Natur
und bieten Unterstützung bei der Handhabung aller
elektronischen Geräte, wobei einige Punkte unter
Umständen auf das gerade von Ihnen erworbene
Produkt nicht zutreffen.
ENTFERNEN SIE KEINE FEST ANGEBAUTEN GEHÄUSETEILE, DA
ANSONSTEN GEFÄHRLICHE SPANNUNGEN FREIGESETZT UND
STROMFÜHRENDE TEILE OFFEN GELEGT WERDEN KÖNNEN.
DER NETZSTECKER DIENT ALS TRENNVORRICHTUNG
UND SOLLTE DAHER GUT ZUGÄNGLICH SEIN.
Warnhinweise
Luftzirkulation
Lassen Sie im Umkreis des Fernsehgerätes mehr als
10 cm Abstand, um eine ausreichende Belüftung zu
ermöglichen. So wird der Fernseher vor Überhitzung
und möglichen Schäden geschützt. Räume mit großer
Staubentwicklung sollten als Standorte ebenfalls
gemieden werden.
Beschädigung durch Hitze
Wenn Sie das Fernsehgerät der direkten
Sonneneinstrahlung aussetzen oder in der Nähe eines
Heizkörpers aufstellen, kann es unter Umständen
beschädigt werden. Vermeiden Sie Standorte, an denen
extrem hohe Temperaturen oder eine hohe Luftfeuchtigkeit
vorherrschen. Am gewählten Gerätestandort darf die
Temperatur nicht unter 5°C und nicht über 35°C liegen.
WARNUNG: Um das Ausbrechen eines
Feuers zu verhindern, müssen Sie
Kerzen und andere offene Flammen
immer vom Gerät fernhalten.
Verwenden Sie KEINEN behelfsmäßigen Fernsehtisch,
und befestigen Sie die Tischbeine NIEMALS mit
Holzschrauben. Verwenden Sie aus Sicherheitsgründen
nur vom Hersteller freigegebene und entsprechend den
Anweisungen montierte Ständer, Halterungen oder
Stative und die mitgelieferten Befestigungsmaterialien.
Lassen Sie das Gerät NICHT eingeschaltet, wenn Sie
längere Zeit nicht anwesend sind, es sei denn, es ist
ausdrücklich für den unbeaufsichtigten Betrieb
gekennzeichnet oder verfügt über einen StandbyModus. Schalten Sie den Fernseher aus, und ziehen
Sie den Netzstecker. Erklären Sie auch Ihren
Familienmitgliedern, wie das Gerät auszuschalten ist.
Für Personen mit Behinderungen müssen unter
Umständen spezielle Vorkehrungen getroffen werden.
Benutzen Sie das Gerät NICHT weiter, wenn Sie
Zweifel an der korrekten Funktionsweise haben oder
das Gerät in irgendeiner Weise beschädigt ist.
Schalten Sie es ab, ziehen Sie den Netzstecker, und
wenden Sie sich an einen Fachhändler.
WARNUNG – Zu hohe Schalldruckpegel aus Ohroder Kopfhörern können Hörschäden und sogar den
Verlust der Hörfähigkeit verursachen.
Stromversorgung
Die für dieses Gerät erforderliche Netzspannung
beträgt 220–240 V bei 50/60 Hz Wechselstrom.
Schließen Sie das Gerät niemals an Gleichstrom oder
eine andere Stromquelle an. Beachten Sie stets, dass
das Fernsehgerät NICHT auf dem Netzkabel stehen
darf. Verwenden Sie nur das mitgelieferte Kabel.
Trennen Sie den Netzstecker NICHT vom Kabel. Der
Stecker enthält einen speziellen Funkentstörfilter,
dessen Funktion anderenfalls beeinträchtigt wäre.
FRAGEN SIE IM ZWEIFELSFALLE EINE KOMPETENTE
ELEKTROFACHKRAFT.
Empfehlungen
Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie das
Gerät in Betrieb nehmen.
Überprüfen Sie, ob alle elektrischen Kabel,
einschließlich des Netzkabels, der Verlängerungskabel
und der internen Verbindungen zwischen den
einzelnen Gerätekomponenten, ordnungsgemäß und
entsprechend den Richtlinien des Herstellers
angeschlossen wurden. Schalten Sie das Gerät aus,
und ziehen Sie den Netzstecker, bevor Sie neue oder
zusätzliche Komponenten anschließen.
Wenden Sie sich an Ihren Fachhändler, falls Sie
Zweifel an der korrekten Installation, Funktionsweise
oder Sicherheit des Gerätes haben.
Achten Sie VOR ALLEM darauf, besonders bei Kindern,
dass NIEMALS der Bildschirm Schlägen oder Stößen
ausgesetzt wird oder Gegenstände in Löcher, Schlitze
oder andere Gehäuseöffnungen gesteckt werden.
Gehen Sie NIEMALS leichtfertig mit elektrischen
Geräten jeglicher Art um – Vorsicht ist besser als
Nachsicht!
5
Deutsch
Die Belüftungsschlitze des Geräts dürfen NICHT mit
Zeitungen, Tischdecken, Vorhängen oder ähnlichen Stoffen
abgedeckt werden. Durch Überhitzung können Schäden
verursacht und die Lebensdauer des Gerätes verkürzt werden.
Elektrische Geräte dürfen NICHT mit Tropf- oder
Spritzwasser in Berührung kommen. Achten Sie darauf,
dass keine Behälter mit Flüssigkeiten, beispielsweise
Blumenvasen, auf dem Gerät abgestellt werden.
Stellen Sie KEINE heißen Gegenstände oder offene
Flammen, wie zum Beispiel brennende Kerzen oder
Nachtlampen, auf dem Gerät oder in seiner Nähe ab.
Hohe Temperaturen können zum Schmelzen von
Kunststoff führen und Brände auslösen.
AUFSTELLEN DES FERNSEHGERÄTS
Installation und wichtige Informationen
Deutsch
Wahl des Standorts
Stellen Sie das Fernsehgerät so auf, dass kein direktes
Sicherungsseil
Sonnenlicht oder starkes Licht darauf fällt. Wir
(so kurz wie möglich)
Befestigungsgurt
empfehlen weiches, indirektes Licht, um bequem
fernzusehen. Ziehen Sie gegebenenfalls die Vorhänge
Ständerklemme
zu, oder schließen Sie die Jalousien, damit die Sonne
nicht direkt auf den Bildschirm scheint.
‘P’-Klemme
Stellen Sie das Fernsehgerät auf eine stabile, ebene
Oberfläche, die das Gewicht des Fernsehgeräts
tragen kann. Um Verletzungen zu vermeiden und
die Stabilität des Geräts zu gewährleisten, sichern
Sie das Fernsehgerät nach der Aufstellung, indem
Sie es mit einem Gurt auf einer ebenen Oberfläche
oder mit den mitgelieferten P-Klemmen an der
Wand mit einem stabilen Gurt befestigen.
Befestigungsgurt
LCD-Bildschirme werden unter Verwendung von
Das Aussehen des Standfußes hängt vom jeweiligen
Hochpräzisionstechnologie hergestellt, trotzdem
Modell ab
können in einigen Bildschirmbereichen zuweilen
fehlende Bildpunkte oder Leuchtflecken vorkommen.
Dies ist jedoch kein Zeichen einer Fehlfunktion.
Stellen Sie sicher, dass das Fernsehgerät so aufgestellt wird, dass es weder umgestoßen noch von einem anderen
Gegenstand getroffen werden kann, da der Stoß den Bildschirm zerstören oder beschädigen kann. Stellen Sie bitte
auch sicher, dass keine kleinen Gegenstände in die Einschübe oder Öffnungen am Gehäuse gelangen können.
Reinigen des Bildschirms und des Gehäuses...
Schalten Sie das Gerät aus, reinigen Sie den Bildschirm und das Gehäuse mit einem weichen, trockenen Tuch. Wir
empfehlen, keine besonderen Poliermittel oder Lösungsmittel für den Bildschirm oder das Gehäuse zu
verwenden, da diese Schäden verursachen können.
Bitte beachten!
Die digitale Empfangsfunktion dieses Fernsehgeräts ist nur in den Ländern gültig, die im Abschnitt „Land“ des
Menüs „EINSTELLUNGEN“ aufgeführt sind. Je nach Land/Region kann es vorkommen, dass einige Funktionen
dieses Fernsehgeräts nicht zur Verfügung stehen. Es kann nicht garantiert werden, dass auch künftig neu
eingeführte oder veränderte Sendeangebote und Dienste mit diesem Fernsehgerät empfangen werden können.
Unbewegte Bilder oder Bildbereiche, die für längere Zeit beim Empfang oder Einspielen etwa von 4:3-Sendungen,
Videotext, Testbildern, PC-Anwendungen, Videospielen und Bildschirmmenüs am Fernsehgerät anstehen, können
sich auf dem Bildschirm „festbrennen“, d.h. die Konturen überlagern noch für längere Zeit die neuen Bilder.
Reduzieren Sie deswegen zur Vermeidung dieses Effektes Kontrast und Helligkeit.
Lang andauerndes Anzeigen von 4:3-Bildern auf einem 16:9-Bildschirm kann zu einigem Nachleuchten des Bildes auf
dem 4:3-Bereich führen. Dabei handelt es sich nicht um einen Defekt des LCD-Fernsehgerätes und fällt nicht unter die
Herstellergarantie. Der regelmäßige Gebrauch von anderen Größendarstellungen (z. B. Superlive) verhindert ein
permanentes Nachleuchten.
HAFTUNGSAUSSCHLUSSKLAUSEL
Toshiba haftet unter keinen Umständen für Verluste und/oder Schäden am Produkt, die durch folgende Ereignisse hervorgerufen werden:
i) Brand;
ii) Erdbeben;
iii) Unfallschaden;
iv) absichtliche Zweckentfremdung bzw. falsche Verwendung des Produkts;
v) Nutzung des Produkts unter ungeeigneten Bedingungen;
vi) Verlust und/oder Schäden am Produkt, die auftreten, während sich das Produkt im Besitz eines Dritten befindet;
vii) jegliche Schäden oder Verluste, die durch Bedienfehler oder die Nichtbeachtung von Anweisungen aus der
Bedienungsanleitung durch den Eigentümer verursacht werden;
viii) jegliche Verluste oder Schäden, die direkt auf die missbräuchliche Verwendung oder Fehlfunktion des Produkts bei
gleichzeitiger Nutzung mit angeschlossenen Geräten zurückzuführen sind;
Weiterhin haftet Toshiba unter keinen Umständen für mittelbare Verluste und/oder Folgeschäden, einschließlich, jedoch nicht
beschränkt auf folgende Schäden: Gewinnverlust, Geschäftsunterbrechung und Verlust gespeicherter Daten, unabhängig davon,
ob dieser Datenverlust während des normalen Betriebs oder bei missbräuchlicher Nutzung des Produkts entstanden ist.
HINWEIS: Eine Toshiba-Wandhalterung oder Ständer, wo verfügbar, muss benutzt werden.
6
00DE01INST.fm Page 7 Tuesday, August 3, 2010 4:42 PM
AUFSTELLEN DES FERNSEHGERÄTS
Die Fernbedienung
14 Zum Zurückkehren zum vorherigen Menü (T/R/D)
15 Farbtasten: Tasten für Text und Steuerung von
interaktiven Services (T)
ROOT
Zur Anzeige des Root-Menüs (R)
CONTENTS Zur Anzeige des Inhalts-Menüs (R)
TOP
Zum Aufrufen des Top-Menüs (R/D)
DVD
DVD-Menüs (R/D)
CT-90344 (für die RV-/TV-Serie)
2
1
16 s Stereo/zweisprachige Übertragungen (T)
AUDIO Zum Aufrufen des Audio-Menüs (R/D)
17 SUBTITLE Digitale Untertitel oder analoge TEXTUntertitel-Seiten, falls verfügbar (T)
SET UP Zum Aufrufen des Setup-Menüs (R/D)
3
18 Breitbild-Anzeige (T/R/D)
5
19 Zum Aufrufen von Textservices (T)
A B C D stehen zur Verfügung
7
6
10
9
20 Im TV-Modus:
Bildschirm-Menüs
MENU
TV
Zum Umschalten zwischen ATV (analoges
Fernsehen) und DTV (digitales Fernsehen)
LIST
Zum Aufrufen der anlogen oder digitalen
Kanalliste
r
Bild anhalten
D Analoge Zeitanzeige
8
11
12
13
14
15
17
16
18
19
Beim Benutzen der Programmzeitschrift:
Z (- 24 Stunden) / z (+ 24 Stunden)
CC (- 1 Seite) / cc (+ 1 Seite)
REGZA-LINK oder DVD-Modus:
V (AUSWERFEN) / v (ANHALTEN) / c (ABSPIELEN) /
W/w (PAUSE/SCHRITT) / Z (ÜBERSPRINGEN
RÜCKWÄRTS) / CC (SCHNELLER RÜCKLAUF) / cc
(SCHNELLER VORLAUF) / z (ÜBERSPRINGEN VORWÄRTS)
20
* T=TV-Modus, R=REGZA-LINK-Modus, D=DVD-Modus
Einlegen der Batterien und Reichweite
1
Für den Einschalt-/Standby-Modus (T/R/D)*
2
Zur Auswahl des Geräte-Modus (T/R/D)
3
Zahlentasten (T/R/D)
4
Zum Ein-/Ausschalten der Audio-Beschreibung (T)
5
Zur Auswahl der externen Eingangsquellen (T/R/D)
6
Zum Ändern der Fernseherlautstärke (T/R/D)
7
Zum Stummschalten des Fernsehertons (T/R/D)
8
Zum Aufrufen des Schnellmenü (T)
9
Zum Ändern der Programmpositionen (T/R)
Zum Ändern der Textseiten (T)
Nehmen Sie die Batterieabdeckung
ab, so dass das Batteriefach
sichtbar wird, und legen Sie die
Batterien mit der richtigen Polarität
ein. Geeignete Batterietypen für
diese Fernbedienung sind AAA, IEC
R03 mit jeweils 1,5 V.
In der Fernbedienung dürfen nicht
gleichzeitig entladene und neue Batterien oder unterschiedliche
Batterietypen verwendet werden. Wechseln Sie verbrauchte
Batterien sofort aus, anderenfalls könnte das Batteriefach durch
auslaufende Säure beschädigt werden. Entsorgen Sie sie
entsprechend den Richtlinien auf Seite 78 dieser Anleitung.
Warnung: Batterien dürfen keiner starken Wärme, z. B. durch
Sonneneinstrahlung, Feuer oder ähnliche Einflüsse, ausgesetzt
werden.
10 Zur Anzeige der digitalen Programmzeitschrift auf dem
Bildschirm (T)
11 Zum Verlassen von Menüs (T)
Die Leistung der Fernbedienung verschlechtert sich ab einer
Entfernung von 5 m bzw. außerhalb eines Winkels von 30°
zum Mittelpunkt des Fernsehgerätes. Wenn sich die Reichweite
verringert, müssen die Batterien möglicherweise ausgetauscht
werden.
12 Beim Benutzen von Menüs können Sie mit den Pfeilen den
Cursor auf dem Bildschirm nach oben, unten, links oder
rechts bewegen. Q Zum Bestätigen Ihrer Auswahl (T/R/D)
13 Zur Anzeige der Informationen auf dem Bildschirm (T/R/D)
Zum Aufrufen der Indexseite im Text-Modus (T)
7
Deutsch
4
AUFSTELLEN DES FERNSEHGERÄTS
Die Fernbedienung
21 Bildschirm-Menüs
22 Zurück zum vorherigen Menü
23 Farbtasten: Tasten für Text und Steuerung von
interaktiven Services
24 Zum Aufrufen von Textservices
25 Zum Aufrufen des Media Player-Menüs
26 Digitale Untertitel oder analoge TEXT-Untertitel-Seiten,
falls verfügbar
CT-90345 (für die XV-/ZV-/VL-/YL-/WL-Serie)
2
3
6
7
1
4
5
8
27 Im TV-Modus:
r
Bild anhalten
D Analoge
Zeitanzeige
Deutsch
9
10
11
13
12
16
15
17
14
18
20
19
21
25
24
Beim Benutzen der
Programmzeitschrift:
Z - 24 Stunden
z + 24 Stunden
CC - 1 Seite
cc + 1 Seite
22
23
26
27
28 Verwenden von REGZA-LINK:
1
Zum Einschalten/Standby
AUDIO
Zum Aufrufen des AUDIO-Menüs
SET UP
Zum Aufrufen des SET UP-Menüs
V
Für EJECT (Auswerfen)
ROOT
Zum Aufrufen des ROOT-Menüs
CONTENTS Zum Aufrufen des CONTENTS-Menüs
TOP
Zum Aufrufen des TOP-Menüs
DVD
Zum Aufrufen des DVD-Menüs
28
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
Im Text-Modus:
A
Zur Anzeige von
verborgenen Text
B
Zum Anhalten einer
gewünschten Seite
C
Zum Vergrößern der
Textanzeigegröße
D Zur Auswahl einer
Seite bei Anzeige
eines normalen
Bildes
Bei der Wiedergabe:
c
für ABSPIELEN
v
für ANHALTEN
W/w für PAUSE/SCHRITT
Z
für ÜBERSPRINGEN
RÜCKWÄRTS
CC für SCHNELLER
RÜCKLAUF
cc für SCHNELLER
VORLAUF
z
für ÜBERSPRINGEN
VORWÄRTS
Für den Einschalt-/Standby-Modus
Zur Auswahl der externen Eingangsquellen
Auswählbare Bildvoreinstellungen
Breitbild-Anzeige
s Stereo/zweisprachige Übertragungen
Zur Auswahl des TV-Modus
Zum Aufrufen der anlogen oder digitalen Kanalliste
Zum Aufrufen des Mehr Infos-Menüs
Zahlentasten
Zum Ein-/Ausschalten der Audio-Beschreibung
Zum Rückkehren zur vorherigen Programmposition
Zum Ändern der Fernseherlautstärke
Zur Anzeige der Informationen auf dem Bildschirm
Zum Aufrufen der Indexseite im Text-Modus
Zum Stummschalten des Fernsehertons
Zum Aufrufen des Schnellmenü
Zum Ändern der Programmpositionen
Zum Ändern der TEXT-Seiten
Zur Anzeige der digitalen Programmzeitschrift auf dem
Bildschirm
Zum Verlassen von Menüs
Zum Verschieben der Seite nach oben, unten,
links und rechts
Beim Benutzen von Menüs können Sie mit den Pfeilen den
Cursor auf dem Bildschirm nach oben, unten, links oder
rechts bewegen. Q Zum Bestätigen Ihrer Auswahl
Einlegen der Batterien und Reichweite
Nehmen Sie die
Batterieabdeckung ab, so dass das
Batteriefach sichtbar wird, und
legen Sie die Batterien mit der
richtigen Polarität ein. Geeignete
Batterietypen für diese
Fernbedienung sind AAA, IEC R03
mit jeweils 1,5 V.
In der Fernbedienung dürfen nicht
gleichzeitig entladene und neue
Batterien oder unterschiedliche Batterietypen verwendet werden.
Wechseln Sie verbrauchte Batterien sofort aus, anderenfalls könnte
das Batteriefach durch auslaufende Säure beschädigt werden.
Entsorgen Sie sie entsprechend den Richtlinien auf Seite 78 dieser
Anleitung. Warnung: Batterien dürfen keiner starken Wärme, z. B.
durch Sonneneinstrahlung, Feuer oder ähnliche Einflüsse, ausgesetzt
werden.
Die Leistung der Fernbedienung verschlechtert sich ab einer
Entfernung von 5 m bzw. außerhalb eines Winkels von 30°
zum Mittelpunkt des Fernsehgerätes. Wenn sich die Reichweite
verringert, müssen die Batterien möglicherweise ausgetauscht
werden.
8
ANSCHLIESSEN DES FERNSEHGERÄTS
Anschluss externer Geräte
Schalten Sie alle Geräte am Netzschalter aus, bevor Sie externe Geräte anschließen. Falls das
betreffende Gerät über keinen Netzschalter verfügt, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
LAN-Anschluss
OPTISCHER DIGITALAUDIOAUSGANG
DIE ABBILDUNG ZEIGT DIE WL-MODELLREIHE.
HDMI®-EINGANGSBUCHSEN
EINGANG FÜR VIDEOKOMPONENTEN
(EXT 3)
SCART 1 (EXT 1)
Netzschalter
*Ein Decoder kann
ein digitaler
Satellitendecoder oder
irgendein anderer
kompatibler Decoder sein.
BEFESTIGUNGSBAND
VARIABLER WOOFER-AUSGANG
(nur für die XV-/ZV-/VL-/YL-/WL-Serie)
VARIABLER AUDIO-AUSGANG
(nur für die XV-/ZV-/VL-/YL-/WL-Serie)
Antenne/Kabel
Satellitenschüssel
Decoder*
Medienrecorder
Antennenkabel: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Schließen Sie das Antennenkabel an die Antennenbuchse an
der Rückseite des Fernsehgerätes an.
Bei Verwendung eines Decoders* und/oder eines
Medienrecorders ist zu beachten, dass das Antennenkabel
über den Decoder und/oder den Medienrecorder mit dem
„F-Typ“
Fernsehgerät verbunden werden muss.
HINWEIS: Dieses Fernsehgerät kann zwar an HDMI-Geräte
angeschlossen werden, aber es ist möglich, dass manche
Geräte nicht richtig funktionieren.
Der LAN-Anschluss dient zum Anschluss des Fernsehgeräts an
Ihr Heimnetzwerk.
Dieses Fernsehgerät kann digitalen Inhalt abspielen, der auf
einem DLNA CERTIFIED™ -Produkt gespeichert ist, das über
eine Serverfunktion verfügt.
An der Rückseite des Fernsehgerätes können die
unterschiedlichsten Geräte angeschlossen werden.
Lesen Sie daher unbedingt für alle Zusatzgeräte vorher
die Bedienungsanleitungen der jeweiligen Hersteller.
Wir empfehlen Ihnen, für einen Decoder den Anschluss SCART
1 und für den Medienrecorder ggf. den Anschluss SCART 2 zu
verwenden.
Stellen Sie beim Anschließen von S-Video-Geräten den
Eingangsmodus EXT 2 auf S-VIDEO. Siehe Seite 67.
Über die VARIABLEN AUDIO-AUSGANG-Anschlüsse können
Sie die Audio-Inhalte Ihres Fernsehgeräts über Ihr
Audiosystem hören.
Satellitenkabel:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Schließen Sie den LNB der Satellitenschüssel an den
SATELLITE ANTENNA-Anschluss am Fernsehgerät an. Sie
können Fernsehen, Radio, interaktives Fernsehen und HDFernsehen kristallklar empfangen.
SCART-Kabel: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Verbinden Sie die Buchse IN/OUT des Medienrecorders über
ein Scart-Kabel mit dem Fernseher.
Verbinden Sie die Buchse TV des Decoders mit dem Fernseher.
Verbinden Sie die Buchse SAT des Medienrecorders mit der
Buchse MEDIA REC. am Decoder.
Schalten Sie vor dem Start der Autom. Sendersuche den
Decoder und Medienrecorder in den Standby-Modus.
Über die Phono-Anschlüsse neben den Buchsen COMPONENT
VIDEO INPUT (Komponenten-Videoeingang) können L- und RAudiosignale eingespeist werden.
Der digitale Audioausgang ermöglicht den Anschluss eines
geeigneten Surroundsoundsystems. HINWEIS: Dieser
Ausgang ist immer aktiv.
HDMI® (High-Definition Multimedia Interface) ist eine Technik,
die speziell für das Abspielen von DVDs den Anschluss von
Decodern oder anderen Geräten mit digitalen Audio- und
Videosignalen entwickelt wurde.
Über den VARIABLEN WOOFER-AUSGANG-Anschluss können
Sie einen externen Sub-Woofer anschließen.
Wenn das Fernsehgerät automatisch zur Anzeige des externen
Geräts umschaltet, können Sie wieder in den normalen
Fernsehmodus schalten, indem Sie die Taste für die
gewünschte Programmposition drücken. Um wieder zum
externen Gerät zu schalten, drücken Sie o. Mit dieser Taste
wählen Sie zwischen DTV, EXT 1, EXT 2, EXT 3, EXT 4,
HDMI 1, HDMI 2, HDMI 3, HDMI 4, PC und ATV.
Wenn im DTV-Modus der externe Eingangsmodus ausgewählt
ist, gibt der SCART-Anschluss keine Video-/Audiosignale aus.
Die für die HDMI-Anschlüsse zulässigen Video- oder PCSignalformate finden Sie auf Seite 80.
9
Deutsch
SCART 2 (EXT 2)
ANSCHLIESSEN DES FERNSEHGERÄTS
Anschließen eines HDMI®oder DVI-Geräts an den
HDMI-Eingang
So schließen Sie ein DVI-Gerät an
Deutsch
Am HDMI-Eingang des Fernsehgeräts können
digitale Audiosignale und unkomprimierte digitale
Videosignale von einem HDMI-Ausgangsgerät
oder unkomprimierte digitale Videosignale von
einem DVI-Ausgangsgerät (Digital Visual Interface)
eingespeist werden.
Schließen Sie ein HDMI-zu-DVI-Adapterkabel (HDMISteckertyp A) an den Anschluss HDMI 3 und ein Audiokabel an
die Buchse PC/HDMI 3 (AUDIO) an (siehe Abbildung).
• Die empfohlene Länge des HDMI-zu-DVI-Adapterkabels
beträgt 2 m.
• Über ein HDMI-zu-DVI-Adapterkabel werden nur
Videosignale übertragen. Daher sind separate analoge
Audiokabel erforderlich.
• Siehe „HDMI 3 Ton“ auf Seite 68.
An diesen Eingang kann digitales HDCP-Material (High-Bandwidth
Digital-Content Protection) von EIA/CEA-861-D-fähigen[1] Geräten
der Unterhaltungselektronik (z. B. Set-Top-Box oder DVD-Player
mit HDMI- oder DVI-Ausgang) eingespeist werden. Welche
Videosignalformate geeignet sind, erfahren Sie auf Seite 80.
HINWEIS:
• Einige ältere HDMI-Geräte funktionieren aufgrund der
Anpassung an einen neuen Standard beim neuesten Modell
des HDMI-Fernsehgeräts möglicherweise nicht einwandfrei.
Bitte trennen Sie zuerst das HDMI-Kabel und versuchen Sie
dann, die Optionen INSTAPORT™ und Inhaltstyp
aktivieren auf „Aus“ zu stellen. Die ältere HDMISignalquelle sollte mit dem Fernsehgerät nun einwandfrei
funktionieren. Siehe Seite 69.
• Unterstütztes Audioformat: lineares PCM, Dolby Digital (AC3), Abtastrate 32/44,1/48 kHz.
Audiokabel für Verbindung zwischen
HDMI und Fernsehgerät (nicht
mitgeliefert)
So schließen Sie ein HDMI-Gerät an
Schließen Sie ein HDMI-Kabel (Steckertyp A) an den HDMIAnschluss an.
Für einen einwandfreien Betrieb empfiehlt es sich, ein HDMIKabel mit dem HDMI-Logo (
) zu verwenden.
• Wenn die HDMI-Verbindung 1080p und/oder das
Fernsehgerät Auffrischungsraten von über 50 Hz unterstützt,
brauchen Sie ein Kabel der Kategorie 2. Herkömmliche
HDMI/DVI-Kabel arbeiten mit diesem Modell unter
Umständen nicht einwandfrei.
• Über ein HDMI-Kabel werden Video- und Audiosignale
übertragen. Separate analoge Audiokabel sind nicht
erforderlich (siehe Abbildung).
• Siehe „HDMI 3 Ton“ auf Seite 68.
Der HDMI 4-Anschluss befindet sich an der Seite des Fernsehgeräts.
HDMI-zu-DVIAdapterkabel
DVI-Gerät
HINWEIS:
Um sicherzustellen, dass das HDMI- oder DVI-Gerät
ordnungsgemäß zurückgesetzt wird, empfiehlt sich folgendes
Vorgehen:
• Schalten Sie beim Einschalten der Geräte zuerst das
Fernsehgerät und dann das HDMI- oder DVI-Gerät ein.
• Schalten Sie beim Ausschalten der Geräte zuerst das HDMIoder DVI-Gerät und dann das Fernsehgerät aus.
ARC (Audio Return Channel)-Funktion von
HDMI
Mit dieser Funktion kann das Audio-Signal des Fernsehgeräts
über ein HDMI-Kabel an den AV-Verstärker gesendet werden.
Es ist nicht notwendig, ein Kabel vom Audio-Ausgang des
Fernsehgeräts an den Audio-Eingang des AV-Verstärkers
anzuschließen, um den Ton, der vom Tuner des Fernsehgeräts
empfangen wurde, über den AV-Verstärker wiederzugeben.
HDMI-Kabel
Rückseite des Fernsehgeräts
HDMI-Gerät
ARC-kompatibler AV-Verstärker
Zum Anzeigen der Videosignale vom HDMI-Gerät drücken Sie
die o-Taste, um den Modus HDMI 1, HDMI 2, HDMI 3 oder
HDMI 4 auszuwählen.
10
HDMI-Kabel
ANSCHLIESSEN DES FERNSEHGERÄTS
REGZA-LINK-Verbindung
Sie können die grundlegenden Funktionen der angeschlossenen Audio-/Videogeräte mit der
Fernbedienung des Fernsehgeräts steuern, wenn Sie einen AV-Verstärker oder ein Wiedergabegerät
anschließen, der bzw. das mit REGZA-LINK kompatibel ist. Ausführliche Informationen zur Konfiguration
und zu den Funktionen finden Sie auf 70–71.
Deutsch
AV-Verstärker
Wiedergabegerät
Wiedergabegerät
Für die oben dargestellte Konfiguration sind drei HDMI-Kabel
erforderlich.
HINWEIS:
• Wenn mehrere Geräte angeschlossen sind, arbeitet die
REGZA-LINK-Funktion möglicherweise nicht einwandfrei.
• Für einen einwandfreien Betrieb empfiehlt es sich, HDMIKabel mit dem HDMI-Logo (
) zu verwenden
• Der HDMI 4 -Anschluss befindet sich an der Seite des
Fernsehgeräts.
• Diese Funktion ist verfügbar, wenn ein PC und ein AVVerstärker getrennt angeschlossen sind. Sie funktioniert
aber möglicherweise nicht ordnungsgemäß, wenn der PC
über den AV-Verstärker angeschlossen ist.
Vorbereitungen für das Steuern von Geräten:
• Nehmen Sie die Anschlüsse wie oben dargestellt vor, und
stellen Sie das Menü REGZA-LINK-Einstellung dann wie
gewünscht ein (siehe Seite 70).
• Die angeschlossenen Geräte müssen ebenfalls eingestellt
werden. Einzelheiten dazu finden Sie in der
Bedienungsanleitung zum jeweiligen Gerät.
• Bei der REGZA-LINK-Funktion wird die CEC-Technologie wie
mit dem HDMI-Standard festgelegt verwendet.
• Diese Funktion ist auf Modelle mit REGZA-LINK von Toshiba
beschränkt. Allerdings übernimmt Toshiba keine Garantie
für die Funktionsfähigkeit. Informationen zur Kompatibilität
finden Sie in den jeweiligen Bedienungsanleitungen.
11
ANSCHLIESSEN DES FERNSEHGERÄTS
Anschließen eines Computers
Über eine RGB/PC- oder HDMI-Verbindung
können Sie die Anzeige vom Computer auf dem
Fernsehschirm anzeigen und den Ton über die
Fernsehlautsprecher wiedergeben lassen.
Deutsch
So schließen Sie einen PC an den
Anschluss RGB/PC an
Wenn Sie einen PC mit dem Fernsehgerät verbinden wollen,
schließen Sie ein analoges RGB-Computerkabel (15-polig) an
den Anschluss RGB/PC und ein PC-Audiokabel an den
Anschluss PC/HDMI 3 (AUDIO) an. Wählen Sie das Menü
EINSTELLUNGEN, dann das Untermenü AV-Anschluss und
dort PC in den Optionen für PC/HDMI 3 Ton.
• Je nach dem Titel auf einer DVD und den Spezifikationen des
PCs, auf dem eine DVD-Video abgespielt wird, werden
einige Szenen möglicherweise übersprungen, oder Sie
können bei Szenen mit mehreren Blickwinkeln nicht in den
Pausemodus schalten.
• An den Rändern des Bildschirms kann ein Balken erscheinen
oder Teile des Bildes können verdeckt sein. Dies liegt an der
Skalierung des Bildes durch das Fernsehgerät und stellt
keine Fehlfunktion dar.
• Wenn der Computer-Eingangsmodus ausgewählt ist, sind
einige der Funktionen des Fernsehgeräts nicht verfügbar,
z. B. Farbsystem im Menü EINSTELLUNGEN.
• Wenn Sie bestimmte Computermodelle anschließen, die ein
besonderes PC-Signal senden, wird das Computersignal
möglicherweise nicht korrekt erkannt.
So schließen Sie einen PC an den
Anschluss HDMI an
Rückseite des Fernsehgeräts
Wenn Sie einen PC an den HDMI-Anschluss am Fernsehgerät
anschließen wollen, verwenden Sie ein HDMI-zu-DVIAdapterkabel und ein analoges Audiokabel.
Wenn Sie einen PC mit einem HDMI-Anschluss anschließen,
verwenden Sie ein HDMI-Kabel (Steckertyp A). Ein separates
Analogkabel ist nicht erforderlich.
Rückseite des Fernsehgeräts
Mini-D-Sub-Anschluss
(15-polig)
Computer
Audiokabel für
Verbindung zwischen
PC und Fernsehgerät
(nicht mitgeliefert)
RGB-PC-Kabel
(nicht mitgeliefert)
Computer
Konvertierungsadapter,
falls erforderlich (nicht
mitgeliefert)
HDMI-zu-DVIAdapterkabel
Stellen Sie am PC die Monitorausgangsauflösung ein, bevor
Sie den PC an das Fernsehgerät anschließen. Geeignete PCSignal-Formate finden Sie auf Seite 79.
Audiokabel für
Verbindung
zwischen PC und
Fernsehgerät (nicht
mitgeliefert)
Optimale Bildqualität erzielen Sie, wenn Sie die Funktion „PC
Einstellung“ verwenden (siehe Seite 65).
HINWEIS:
• Die PC-Audioeingangsanschlüsse am Fernsehgerät
entsprechen den analogen HDMI 3
-Audioeingangsanschlüssen (siehe Seite 68).
• Nicht alle PC-Modelle können an dieses Fernsehgerät
angeschlossen werden.
• Bei Computern mit einem kompatiblen Mini-D-SubAnschluss (15-polig) ist kein Adapter erforderlich.
Welche PC- und Videosignalformate geeignet sind, erfahren
Sie auf Seite 80.
HINWEIS:
• Die Ränder des Bildes sind möglicherweise nicht zu sehen.
• Wenn Sie bestimmte Computermodelle anschließen, die ein
besonderes PC-Signal senden, wird das Computersignal
möglicherweise nicht korrekt erkannt.
12
ANSCHLIESSEN DES FERNSEHGERÄTS
Anschließen an ein HeimNetzwerk
Anschluss des Fernsehgeräts an ein
Heimnetzwerk über eine
Internetverbindung - Drahtlos
Über den LAN-Anschluss können Sie Ihr ToshibaFernsehgerät mit Ihrem Heim-Netzwerk verbinden.
Dieses revolutionäre Home-EntertainmentNetzwerksystem können Sie nutzen, um auf Foto-,
Video- und Audiodateien zuzugreifen, die als
Dateien auf einem DLNA CERTIFIED™-Server
gespeichert sind, und diese auf Ihrem Fernsehgerät
abspielen/anzeigen.
Zugangspunkt
Wireless LAN-Router
Rechte Seite des
Fernsehgeräts
Deutsch
HINWEIS:
• Wenn Sie eine Verbindung zu einem geteilten Netzwerk
außerhalb Ihrer Wohnung herstellen möchten, benutzen Sie
bitte einen Router und benutzen Sie DLNA in einer privaten
Netzwerkumgebung.
• Wenn Sie einen Hub oder Switch verwenden, um das
Fernsehgerät mit Ihrem Heim-Netzwerk zu verbinden, können
Sie die automatische Einrichtung nicht nutzen und müssen die
Netzwerkadresse manuell festlegen. Siehe Seite 41.
• Wenn Sie einen Router mit integrierter DHCP-Funktionalität
verwenden, nutzen Sie die automatische Einrichtung. In
diesem Fall funktioniert die manuelle Einrichtung
möglicherweise nicht.
• Wenn Sie das Fernsehgerät und den Computer direkt
miteinander verbinden, verwenden Sie ein LAN-CrossoverKabel.
Weitere Informationen finden Sie unter „Funkeinstellung“ auf
Seite 38.
Modem
PC
TOSHIBA Dual Band
WLAN-Adapter
Wenn Sie das Schwanenhalskabel für den Anschluss des
WLAN-Adapters benutzen:
So schließen Sie das Fernsehgerät an ein
Heim-Netzwerk an - Verdrahtet
Rückseite des Fernsehgeräts
Schwanenhalskabel
TOSHIBA Dual Band
WLAN-Adapter
Modem (falls verfügbar)
[1]
Router mit Hub
Biegen Sie vorsichtig das Schwanenhalskabel,
um den Winkel anzupassen.
Das Schwanenhalskabel kann so angepasst
werden, dass es von Vorne nicht gesehen
wird. Passen Sie das Kabel jedoch richtig an,
um einen stabilen Empfang zu gewährleisten.
[2]
[2][3]
Server-PC
Kabel- oder
Telefonbuchse
[2]
Die Verbindungsgeschwindigkeit über das Wireless LAN und die
Entfernung, die das Wireless LAN überbrücken kann, hängt von seinem
elektromagnetischen Umfeld, Hindernissen, dem Aufbau und der
Konfiguration des Zugangspunkts, dem Aufbau des Clients und den
Software-/Hardware-Konfigurationen ab. Die tatsächliche
Übertragungsgeschwindigkeit kann geringer als die theoretisch
erreichbare maximale Geschwindigkeit sein.
[1] Koaxial- oder Telefonkabel (abhängig von Ihrem Modemtyp)
[2] Standard-LAN-Kabel
[3] Schließen Sie KEINE Telefonbuchse direkt an den LAN-Anschluss des
Fernsehgeräts an.
13
00DE02CONNECT.fm Page 14 Tuesday, August 17, 2010 4:25 PM
ANSCHLIESSEN DES FERNSEHGERÄTS
Bedienelemente und Eingangsanschlüsse
Über die Eingangsbuchsen an der Seite des Fernsehgerätes lassen sich verschiedenste externe Geräte anschließen.
Obwohl sich alle erforderlichen Anpassungen und Einstellungen an Ihrem Fernsehgerät mit der Fernbedienung
vornehmen lassen, können Sie einige Funktionen auch direkt über die am Fernseher angebrachten Tasten steuern.
RV/TV/XV/ZV-Serie
Standby
DIE ABBILDUNG ZEIGT DIE
WL-MODELLREIHE.
Deutsch
Netzschalter
(Option für die
vollständige
Abschaltung)
VL/YL/WL-Serie
SD-Karten-Steckplatz (nur für
die XV-/ZV-/VL-/YL-/WL-Serie)
Zum Zugriff auf Fotodateien
COMMON INTERFACE
Die Schnittstelle Common Interface ist
für ein Conditional Access Modul (CAM)
vorgesehen. Bitte wenden Sie sich an
einen entsprechenden Diensteanbieter.
Die Software-Aktualisierung des CI Plus
CAM wird möglicherweise automatisch
ausgeführt. Zu diesem Zeitpunkt wird
Ihre Aufnahme/ErinnerungsProgrammierung abgebrochen.
USB 1 Media Player
Standby
HDMI 4 EINGANG
ORANGFARBENES LED - Timer
Programme gesetzt (nur digital)
ROTES LED - Timer Programme
aktiv (nur digital)
GRÜNES LED – Ein-Timer gesetzt
EINGANG 4 (EXT 4)
ROT – Standby
GRÜN – Netzbetrieb
USB 2 Wireless LANAdapter für den Betrieb
eines Heimnetzwerk
Um die Option zu benutzen, drücken Sie B und b auf der
Fernbedienung, um nach oben oder unten zu blättern, oder
drücken Sie C oder c, um die gewünschte Einstellung
auszuwählen. Befolgen Sie die Bildschirmanweisungen. Die
Funktionen der einzelnen Menüs sind in dieser
Bedienungsanleitung ausführlich beschrieben.
Einschalten
Wenn die ROTE LED-Anzeige nicht leuchtet, überprüfen Sie, ob
der Netzstecker an die Stromversorgung angeschlossen ist, und
drücken Sie die !-Taste (POWER) an der linken Seite des
Fernsehgeräts, um den Fernseher einzuschalten. Wenn kein Bild
erscheint, drücken Sie die Taste 1 auf der Fernbedienung, und
warten Sie einige Sekunden. Die GRÜNE LED-Anzeige leuchtet.
Um das Fernsehgerät in den Standby-Modus zu schalten,
drücken Sie 1 auf der Fernbedienung. Um zum Fernsehbild
zurückzukehren, drücken Sie 1 erneut. Unter Umständen
dauert es einige Sekunden, bis das Bild erscheint.
Verwenden der Bedienelemente und Anschlüsse
Um Strom zu sparen:
Wir empfehlen Ihnen, das Fernsehgerät mit den Werkseinstellungen
zu benutzen. Mit den Werkseinstellungen können Sie Strom sparen.
Wenn Sie das Fernsehgerät vom Stromnetz nehmen bzw. den
Netzstecker ziehen, verbrauchen alle Fernsehgeräte fast keinen
Strom. Wir empfehlen diese Maßnahme, wenn das Fernsehgerät für
längere Zeit nicht gebraucht wird, z. B. wenn Sie in Urlaub sind.
Durch die Reduzierung der Helligkeit des Bildschirms wird
auch der Stromverbrauch gesenkt.
Durch eine effiziente Energienutzung kann man den Energieverbrauch
senken und durch niedrigere Stromrechnungen auch noch Geld sparen.
HINWEIS: Wenn Sie das Fernsehgerät in den StandbyModus schalten, wird zwar der Energieverbrauch gesenkt, es
wird jedoch immer noch etwas Strom verbraucht.
Verwenden der Fernbedienung
Drücken Sie MENU auf der Fernbedienung, um das Menü einzublenden.
Das Menü erscheint als Liste mit fünf Auswahlmöglichkeiten. Wenn Sie
durch Drücken von C oder c auf der Fernbedienung die
verschiedenen Symbole auswählen, werden die entsprechenden
Optionen jeweils unterhalb der Menüleiste angezeigt.
HINWEIS: Das gleiche Menü wird in den Modi DTV (Digital-TV) und
ATV (Analog-TV) angezeigt. Wenn jedoch einige Elemente in einem
Modus nicht verfügbar sind, sind diese Elemente ausgegraut.
Drücken Sie die Taste – 2 +, um die Lautstärke einzustellen.
Drücken Sie die Tasten b p B, um das Programm zu wechseln.
Drücken Sie die Taste MENU auf der Fernbedienung und
anschließend I, i bzw. U oder u, um die Ton- und
Bildeinstellungen anzupassen.
Drücken Sie MENU, um den Vorgang zu beenden.
Mit der Media Player-Funktion können Sie auf Fotodateien, die auf
einem USB-Speichergerät oder einer SD-Speicherkarte gespeichert
sind, zugreifen.
Nur bei der WL-Serie können mit der Media Player-Funktion Musik
und Filme von USB 1 abgespielt werden.
HINWEIS: Der USB-Anschluss hat nur einen begrenzten
Funktionsumfang. Toshiba kann daher keine Haftung für
Schäden an anderen angeschlossenen Geräten übernehmen.
Der USB 2-Anschluss muss zusammen mit dem „TOSHIBA
Dual Band WLAN-Adapter WLM-10U2“ benutzt werden, damit
der Zugriff auf ein drahtloses Netzwerk möglich ist.
Sie müssen das TOSHIBA Wireless LAN-Gerät benutzen, um
sicherzustellen, dass diese Funktion ordnungsgemäß
funktioniert. Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn der
„TOSHIBA Dual Band WLAN-Adapter“ benutzt wird.
Drücken Sie zur Auswahl des externen Eingangs die Taste o,
bis die passende Eingangsquelle ausgewählt ist.
Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der
Bedienungsanleitung des anzuschließenden Gerätes.
14
EINRICHTEN DES FERNSEHGERÄTS
Einrichtungsanwendung
g
Schalten Sie vor dem Einschalten des Fernsehgerätes
Ihren Decoder und Medienrecorder, falls vorhanden,
in den Standby-Modus.
Nehmen Sie die Einstellung des Fernsehgerätes mit
den Tasten der Fernbedienung vor, die auf Seite 7
erläutert sind.
Automatische Installation
a
b
Drücken Sie B, b, C oder c, um die Menüsprache zu
wählen, und drücken Sie dann Q.
c
Markieren Sie Land und C oder c, um die Funktion
auszuwählen. Das Fernsehgerät ist nun so eingestellt,
dass die Sender für das ausgewählte Land eingestellt
werden können.
TV-Montage
Wenn Sie den Fernseher an einer Wand montieren
möchten, wählen Sie bitte [Wand]. [Ständer] ist für andere
Optionen geeignet. Sie können diese Einstellung später
unter Sound Navi im TON-Menü ändern.
Ständer
h
Drücken Sie Q und der Bildschirm AutoView wird
angezeigt, drücken Sie C oder c, um Ja oder Nein
auszuwählen.
AutoView
Der AutoView-Modus stellt die Bildeinstellungen
automatisch gemäß den Umgebungslichtbedingungen
ein. Möchten Sie den AutoView-Modus aktivieren?
Nein
i
Drücken Sie Q. Wenn der Bildschirm Ant./Kabel/
Satellit angezeigt wird, drücken Sie B oder b, um
Antenne, Kabel oder Satellit auszuwählen, und
drücken Sie dann Q, für die Markierung von ( ).
Automatische Installation
Land
Ant./Kabel/Satellit
Deutschland
Primäre Sprache Untertitel
Deutsch
Sekundäre Sprache Untertitel
Türkisch
Primäre Sprache Ton
Deutsch
Sekundäre Sprache Ton
Türkisch
Antenne
Kabel
Satellit
Weiter
HINWEIS:
• Die folgenden Bildschirm-Menüs weichen leicht ab,
je nachdem, welches Land Sie gewählt haben.
• Wenn es in der Liste kein Land gibt, das Sie
auswählen möchten, wählen Sie Andere.
d
Wenn DVB-C in Ihrer Region nicht unterstützt wird,
wird Kabel nicht angezeigt.
• Wenn Sie Antenne oder Kabel wählen, folgen Sie
den Schritten 10 bis 13.
• Wenn Sie Satellit wählen, fahren Sie mit Schritt 14
fort.
• Wenn Sie Antenne (oder Kabel) und Satellit
wählen, wird der SatelliteneinstellungenStartbildschirm automatisch angezeigt, nachdem die
Antenne- (oder Kabel)-Suche beendet und Q
gedrückt wurde.
Wenn Sie Q drücken, wird der Bildschirm Standort
angezeigt.
Standort
Um den Fernseher im Ausstellungsraum eines Geschäftes zu
verwenden, wählen Sie bitte [Geschäft]. Der Modus
[Zu Hause] ist für den normalen Gebrauch geeignet.
Zu Hause
e
Drücken Sie C oder c zur Auswahl von Zu Hause
oder Geschäft. Wählen Sie bei einer normalen
Verwendung zu Hause die Option Zu Hause.
f
Drücken Sie Q. Wenn Speichern in Schritt 5 gewählt
wird, wird ein Bestätigungsfenster Speichern -Modus
angezeigt. Wenn Sie in diesem Fenster Ja wählen,
wird das Fernsehgerät mit dem Automatische DemoSetup-Bildschirm fortfahren.
j
Wählen Sie Weiter und drücken Sie Q. Der
Startbildschirm Autom. Sendersuche erscheint mit
der Option, zwischen DTV und ATV, DTV oder ATV zu
wählen, falls verfügbar. Benutzen Sie C oder c, um
den entsprechenden Modus zu wählen.
k
Drücken Sie B oder b, um Suchlauf starten
hervorzuheben, und drücken Sie dann Q.
Das Fernsehgerät sucht nach verfügbaren DTV- und/
oder ATV-Kanälen. Der Fortschrittbalken zeigt den
Scanstatus an.
15
Deutsch
Drücken Sie die Taste 1. Der Bildschirm Menu
Language (Sprache) wird angezeigt. Dieser
Bildschirm erscheint, wenn das Fernsehgerät zum
ersten Mal eingeschaltet wird und jedes Mal, wenn TV
zurückstellen ausgewählt wird.
Drücken Sie Q und der Bildschirm TV-Montage wird
angezeigt, drücken Sie C oder c zur Auwahl von
Ständer oder Wand.
00DE03Tune.fm Page 16 Tuesday, August 17, 2010 4:31 PM
EINRICHTEN DES FERNSEHGERÄTS
Sie müssen erst warten, bis das Fernsehgerät den
Suchlauf abgeschlossen hat.
Autom. Sendersuche
Fortschritt
DTV-Abst.
Positionierung
Anzahl
3%
Satellit : ASTRA 19.2°E
2
ATV Tune
Wenn Ihre Satellitenschüssel bewegt werden kann, wird
der folgende Bildschirm Positionierung angezeigt.
Transponder
Warten…
Gehen Sie zur gespeich. Pos.
Nach Abschluss der Suche schaltet das Fernsehgerät
automatisch auf den ersten Programmplatz um.
Schrittgröße
Deutsch
m
Markieren Sie mit B oder b die Option
Positionierung und drücken Sie C oder c, um die
Schüsselposition mit dem stärksten Signal zu finden.
Markieren Sie mit B oder b die Option Position
speichern und drücken Sie Q, um die
Schüsselposition zu speichern. Wiederholen Sie Schritt
14 und 15 für den nächsten Satelliten, falls nötig.
Im Modus ATV empfangen einige Bereiche
möglicherweise Sender doppelt. Da das Bild
möglicherweise nicht deutlich ist oder das Signal
schwach sein kann, kann die Senderreihenfolge mit
ATV Manuelle Sendersuche geändert werden.
ERINNERUNG: Sie können jederzeit TV drücken, um
zwischen den Modi ATV und DTV (DTV Ant TV/RADIO/
TEXT, DTV Cable TV/RADIO/TEXT, DTV Sat TV/RADIO/
TEXT falls verfügbar) zu wählen.
HINWEIS: Die Zeit wird durch die Übertragung
automatisch eingestellt, aber sie kann über die Option
Ortszeiteinstellung im Bildschirm DTV-Einstell.
angepasst werden.
Wählen Sie Weiter und drücken Sie Q. Der
Bildschirm Satelliten-Einstellungen wird angezeigt.
In diesem Fenster können Sie Satelliten hinzufügen,
die Sie einstellen möchten, und detaillierte
Einstellungen für die einzelnen Satelliten
konfigurieren. Siehe Abschnitt „SatellitenEinstellungen“ auf Seite 17.
Keine
1
Passen Sie die Schüsselposition manuell an, um die
maximale Signalstärke zu erreichen.
Markieren Sie Beendet und drücken Sie Q.
Wenn der Empfangstest erfolgreich abgeschlossen
wurde, wird der Startbildschirm Automatische
Abstimmung angezeigt.
Automatische Abstimmung - Satelli
Suchlauf starten
Satellit
Abtastoption
ASTRA(19.2°E)
Frei empfangbar
Sie können Abtastoption aus Frei empfangbar und
Alle wählen.
Das Fernsehgerät beginnt, nach verfügbaren DVB-SKanälen zu suchen. Der Fortschrittbalken zeigt den
Scanstatus an.
Ein
Satellit
ASTRA 19.2˚E
Wenn Ihre Satellitenschüssel nicht bewegt werden
kann, wird der Positionierung-Bildschirm nicht
angezeigt.
Markieren Sie mit B oder b die Option Suchlauf
starten und drücken Sie dann Q.
Satelliten-Einstellungen
No.
E
Signalpegel
Schalten Sie mit B oder b durch die Liste, um einen
Kanal auszuwählen, und drücken Sie dann Q, um
ihn aufzurufen.
LNB-Leistung
W
Position speichern
Drücken Sie C oder c, um die Listen
DTV (Digitalkanäle) oder ATV (Analogkanäle)
anzuzeigen.
Umschalttyp
1
Positionierung
Auf dem Bildschirm Autom. Sendersuche wird die
Gesamtzahl der gefundenen Programme angezeigt.
l
1/83 (10743 MHz H)
Zu 0 gehen
Kanal: C7
Schüssel
LNB
1
1
2
Wenn die Suche abgeschlossen ist, zeigt der Bildschirm
Automatische Abstimmung die Gesamtzahl der
gefundenen Dienste.
3
4
Transponder : 1/83 (10743 MHz)
Schüsseltyp : Bewegbar
Niedrige LOF (MHz) : 9600
Obere LOF (MHz) : 10600
Schalten Sie mit B oder b durch die Liste, um einen
Sender auszuwählen, und drücken Sie dann Q, um
ihn aufzurufen.
Beendet
BEACHTEN SIE BITTE
Markieren Sie Beendet und drücken Sie Q.
Sie können außerdem jederzeit über das Menü
EINSTELLUNGEN auf das Menü TV zurückstellen
zugreifen.
16
EINRICHTEN DES FERNSEHGERÄTS
DTV Endfrequenz:
Ant./Kabel/Satellit (falls verfügbar)
Diese Option legt die Frequenz fest, mit der die Suche endet.
Über dieses Menü können Sie die RF-Eingangskonfiguration
einstellen.
a
b
Sie können aus fünf QAM-Modulationseinstellungen wählen.
Markieren Sie mit b die Option Ant./Kabel/Satellit,
und wählen Sie mit C oder c die Option Antenne,
Kabel oder Satellit.
DTV Symbolrate:
HINWEIS: Wenn Sie versuchen, die Einstellung
Antennen-/Kabeleingang zu ändern, erscheint eine
Warnmeldung, gefolgt von einer PIN-Eingabe (wenn
die PIN eingestellt wurde) sowie einer Aufforderung
für die Autom. Sendersuche.
DTV Netzwerk-ID:
Wenn Ant./Kabel/Satellit auf Kabel gesetzt ist, sind
die folgenden Einstellungsoptionen im Bildschirm
Autom. Sendersuche verfügbar.
Wählen Sie das Element durch Drücken der Taste B
oder b aus, und wählen Sie die gewünschte Option
mithilfe der Taste C oder c aus.
Dies ist die Netzwerk-ID, die für den Scan genutzt wird. Dieses
Element ist ausgegraut, wenn der DTV Suchlauf-Typ auf
„Vollsuche“ gesetzt ist.
Satelliten-Einstellungen
Im Menü EINSTELLUNGEN können Sie Satelliten hinzufügen,
die Sie einstellen möchten, und detaillierte Einstellungen für die
einzelnen Satelliten konfigurieren.
So fügen Sie einen Satelliten hinzu:
Autom. Sendersuche
Senderwahl-Modus
Hierbei handelt es sich um die Baudrate (KS/s) des Scans.
DTV und ATV
a
Drücken Sie MENU und wählen Sie mit C oder c das
Menü EINSTELLUNGEN.
b
Markieren Sie mit b die Option SatellitenEinstellungen. Drücken Sie Q.
Suchlauf starten
DTV
Suchlauf-Typ
Schnellsuche
Startfrequenz
Automatisch
Endfrequenz
Automatisch
Modulation
Automatisch
Umschalttyp
Symbolrate
Automatisch
LNB-Leistung
Netzwerk-ID
Automatisch
Satelliten-Einstellungen
No.
1
Mit Ausnahme der Elemente DTV Suchlauf-Typ und DTV
Modulation haben alle der folgenden Elemente 2
Betriebsmodi. Der erste ist Automatisch, wobei der Wert für
jedes Element vom System voreingestellt wird. Der zweite ist
ein Eingabe-Modus, bei dem Sie anstatt des voreingestellten
Werts einen einzelnen Wert eingeben können. Wenn derzeit
kein Kanal eingestellt ist und der Status Eingabe ausgewählt
wird, wird ein Systemstandardwert angezeigt. Wenn aber
aktuell ein Kanal eingestellt ist, wenn auf das Element
zugegriffen wird, wird der Wert des aktuellen Kanals
angezeigt.
Ein
Satellit
ASTRA 19.2˚E
Schüssel
LNB
1
1
2
3
4
Transponder : 1/83 (10743 MHz)
Schüsseltyp : Bewegbar
Niedrige LOF (MHz) : 9600
Obere LOF (MHz) : 10600
Beendet
c
Markieren Sie mit b eine neue Zeile, um einen
weiteren Satelliten hinzuzufügen, und drücken Sie
Q.
d
Drücken Sie b, bis der richtige Satellit angezeigt wird,
und drücken Sie Q.
DTV Suchlauf-Typ:
Dieses Element bestimmt, ob eine Schnellsuche oder eine
Vollsuche ausgeführt wird.
Die Schnellsuche ist eine vereinfachte Version der Vollsuche,
die in kürzerer Zeit abgeschlossen sein soll.
Keine
DTV Startfrequenz:
Diese Option legt die Frequenz fest, ab der die Suche beginnt.
17
Deutsch
c
DTV Modulation:
Drücken Sie die Taste MENU, und wählen Sie das
Menü EINSTELLUNGEN aus.
EINRICHTEN DES FERNSEHGERÄTS
So löschen Sie einen Satelliten:
a
b
c
c
Drücken Sie im Menü Satelliten-Einstellungen auf
B oder b, um den Satelliten zu markieren, den Sie
löschen möchten.
Transponder-Einstellungen
Drücken Sie die ROTE Taste. Ein Bestätigungsfenster
wird angezeigt.
Wählen Sie mit C oder c die Option Ja und drücken
Sie Q.
Deutsch
HINWEIS: Es ist nicht möglich, Position Nr. 1 zu löschen.
So bearbeiten Sie die Satelliten-Einstellungen:
a
Wählen Sie mit C oder c die Option Keine,
ToneBurst, DiSEqC 2way oder DiSEqC 4way als
Satelliten-Umschalttyp.
c
Markieren Sie mit b die Option LNB-Leistung und
wählen Sie mit C oder c die Option Ein oder Aus.
So fügen Sie einen Transponder hinzu:
a
1
b
d
ASTRA 19.2˚E
1
Frequenz
12640
Polarisierung
V
Symbolrate
22000
S/S2
S
77
12662
H
22000
S
78
12669
V
22000
S
79
12692
H
22000
S
80
12699
V
22000
S
81
12721
H
22000
S
82
12728
V
22000
S
H
0
S
Drücken Sie Q.
83
e
0
Bearbeiten Sie alle Parameter nach Bedarf und drücken
Sie Q. Siehe Seite 18.
83
12731
H
22000
S2
So löschen Sie einen Transponder:
a
Drücken Sie im Menü Satelliten-Einstellungen auf
B oder b, um die Zeile zu markieren, die Sie
bearbeiten möchten, und drücken Sie Q.
76
83
Drücken Sie im Menü Satelliten-Einstellungen auf
B, um Umschalttyp zu markieren.
b
Markieren Sie mit B eine neue Zeile.
b
Drücken Sie im Menü Transponder-Einstellungen
auf B oder b, um die Zeile zu markieren, die Sie
löschen möchten.
Drücken Sie die ROTE Taste.
1
So bearbeiten Sie die TransponderEinstellungen:
Drücken Sie die GRÜNE Taste. Der Bildschirm
Transponder-Einstellungen wird angezeigt.
a
Transponder-Einstellungen
1
Frequenz
10743
Polarisierung
H
Symbolrate
22000
S/S2
S
2
10773
H
22000
S
3
10788
V
22000
S
4
10817
V
22000
S
5
10832
H
22000
S
6
10847
V
22000
S
7
10861
H
22000
S
8
10876
V
22000
S
Drücken Sie im Menü Transponder-Einstellungen
auf B oder b, um die Zeile zu markieren, den Sie
bearbeiten möchten, und drücken Sie Q.
b
Wählen Sie mit C oder c die Option Frequenz,
Polarisierung, Symbolrate oder S/S2 und stellen
Sie das Element mit den Zahlentasten ein, falls nötig.
c
Drücken Sie Q, um Ihre Einstellungen zu speichern.
d
e
Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3 für die anderen
Zeilen.
Drücken Sie die BLAUE Taste, um die Bearbeitung
abzuschließen, und kehren Sie zu den SatellitenEinstellungen zurück.
Drücken Sie die GRÜNE Taste, um eine Bearbeitung
abzubrechen, die Sie vorher gemacht haben.
Drücken Sie die GELBE Taste, um alle TransponderEinstellungen auf ihre Anfangseinstellungen zu setzen.
18
EINRICHTEN DES FERNSEHGERÄTS
So wählen Sie die Antennen-Einstellungen aus:
a
b
a
Drücken Sie im Menü Satelliten-Einstellungen auf
B oder b, um die gewünschte Satelliten-Zeile zu
markieren, und drücken Sie dann Q.
Markieren Sie mit C oder c die Option Schüssel und
drücken Sie dann die GRÜNE Taste.
Drücken Sie die Taste MENU und wählen Sie mit C
oder c das Menü EINSTELLUNGEN aus.
Markieren Sie mit b die Option Autom.
Sendersuche. Drücken Sie Q.
EINSTELLUNGEN
Sprache
c
Satelliten-Einstellungen
Bewegbar
Autom. Sendersuche
ATV Manuelle Sendersuche
DTV Manuelle Abstimmung
DTV-Einstell.
b
b
Drücken Sie im Menü Satelliten-Einstellungen auf
B oder b, um die gewünschte Satelliten-Zeile zu
markieren, und drücken Sie dann Q.
Für das Einstellen von DTV/ATV:
Es erscheint eine Meldung, in der Sie gewarnt werden,
dass die bisherigen Programme und Einstellungen
gelöscht werden.
Autom. Sendersuche
Bisherige Einstellungen werden gelöscht!
EXIT drücken, um alle Einstellungen
beizubehalten.
Markieren Sie mit C oder c die Option LNB und
drücken Sie dann die GRÜNE Taste.
Senderwahl-Modus
DTV und ATV
LNB-Einstellungen
LNB : 1
c
Suchlauf starten
Untere LOF
9750
Obere LOF
10600
Wählen Sie mit C oder c die Option DTV und ATV,
DTV oder ATV aus, falls verfügbar, markieren Sie dann
Suchlauf starten und drücken Sie Q, um mit der
Autom. Sendersuche fortzufahren.
Wählen Sie mit B oder b die Option Untere LOF
oder Obere LOF und geben Sie die gewünschten
Frequenzen ein.
Automatische Sendersuche
HINWEIS: Wenn neue Sender den Sendebetrieb aufnehmen,
muss die Sendereinstellung des Fernsehgeräts erneut
vorgenommen werden, um diese Sender empfangen zu können.
Bei der Autom. Sendersuche wird die Sendereinstellung des
Fernsehgeräts vollständig neu eingestellt. So kann die
Senderliste aktualisiert werden. Sie sollten die Autom.
Sendersuche regelmäßig durchführen, um
sicherzustellen, dass alle neuen Programme hinzugefügt
werden. Dabei gehen alle aktuellen Kanäle und Einstellungen,
d. h. gesperrte Kanäle, verloren.
19
HINWEIS: Wenn Sie im Feld Land des Menüs
EINSTELLUNGEN die Option „Andere“ ausgewählt
haben und einen anderen Senderwahl-Modus als
„DTV“ auswählen, wählen Sie das optimale ATVSendesystem (B/G, I, D/K oder L).
Das Fernsehgerät sucht nach verfügbaren DTV- und/
oder ATV-Sendern.
Sie müssen erst warten, bis das Fernsehgerät den
Suchlauf abgeschlossen hat.
Wenn die Suche abgeschlossen ist, zeigt der Bildschirm
Autom. Sendersuche die gefundenen Programme.
Deutsch
Wählen Sie mit C oder c die Option Schüsseltyp.
Sie können Bewegbar oder Feststehend als
Schüsseltyp wählen.
So wählen Sie die LNB-Einstellungen aus:
a
Deutschland
Ant./Kabel/Satellit
Schüssel : 1
Schüsseltyp
Deutsch
Land
Antennen-Einstellungen
EINRICHTEN DES FERNSEHGERÄTS
Für das Satelliten-Einstellen:
Es erscheint eine Meldung, in der Sie gewarnt werden,
dass die bisherigen Programme und Einstellungen
gelöscht werden.
Autom. Sendersuche
Suchlauf starten
Suchoption
Alle
Frei empfangbar
Markieren Sie mit B oder b die Option Satellit und
wählen Sie dann mit C oder c den gewünschten
Satellit (No.1 Sat ~ No.4 Sat oder Alle).
Deutsch
Abstimmen
Als Alternative zum automatischen Sendersuchlauf können Sie
am Fernsehgerät auch eine ATV Manuelle Sendersuche
vornehmen. Beispiel: Sie können diese Funktion nutzen, wenn
das Fernsehgerät nicht per SCART-Kabel an einen
Medienrecorder/Decoder angeschlossen werden kann oder
wenn Sie einen Sender in einem anderen System einstellen
möchten.
Bisherige Einstellungen werden gelöscht! EXIT
drücken, um alle Einstellungen beizubehalten.
Satellit
ATV Manuelle Sendersuche
Sie können Frei empfangbar oder Alle als
Suchoption wählen.
Markieren Sie Suchlauf starten und drücken Sie Q
zum Fortfahren mit der Autom. Sendersuche.
Benutzen Sie die Tasten C und c, um sich innerhalb des
Bildschirmmenüs zu bewegen und die entsprechende Option
für ATV Manuelle Sendersuche auszuwählen. Passen Sie dann
mit B oder b die Einstellungen an.
ATV Manuelle Sendersuche
System
1
I
A
C
2
0
V C R
Wenn die Suche abgeschlossen ist, zeigt der Bildschirm
Autom. Sendersuche die gefundenen Programme.
c
Schalten Sie mit b oder B durch die Liste, um einen
Kanal auszuwählen, und drücken Sie dann Q, um
ihn aufzurufen.
1 2 3 45 6 7
8
9
1
Position
Die Nummer, die auf der Fernbedienung gedrückt werden
muss, um den Sender einzuschalten.
2
System
Betrifft nur bestimmte Regionen.
3
Farbsystem
Fabrikeinstellung ist Auto; diese sollte nur geändert
werden, wenn Probleme zu erwarten sind, wie z. B. bei
NTSC-Eingang von einem externen Gerät.
4
Überspr.
Stellen Sie für den ausgewählten Kanal Überspr. auf Ein
(8) oder Aus ((). Siehe Seite 21.
5
Signalklasse
Die Kanalklassifikation.
6
Kanal
Die Kanalnummer des Kanals, auf dem ein Sender
übertragen wird.
7
Suchen
Suche nach einem Signal im Frequenzbereich.
8
Feineinstellung
Wird nur verwendet, wenn Störungen auftreten bzw. das
Empfangssignal zu schwach ist. Siehe Seite 74.
9
Sender
Sendername. Verwenden Sie die Tasten B oder bund C
oder c zur Eingabe einer Senderbezeichnung, die aus bis
zu sieben Zeichen bestehen kann.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um einem Decoder bzw.
Medienrecorder eine Programmposition im Fernsehgerät
zuzuweisen: Schalten Sie den Decoder ein, legen Sie einen
Datenträger mit einem aufgezeichneten Film in den
Medienrecorder ein, und drücken Sie PLAY (Wiedergabe).
Nehmen Sie dann die manuelle Feineinstellung vor.
20
EINRICHTEN DES FERNSEHGERÄTS
a
Drücken Sie MENÜ und wählen Sie mit C oder c das
EINSTELLUNGEN-Menü. Markieren Sie mit b die
Option ATV Manuelle Sendersuche und drücken Sie
zur Auswahl Q.
g
h
EINSTELLUNGEN
Sprache
Deutsch
Land
ATV Manuelle Sendersuche
Sender
Satelliten-Einstellungen
1
Autom. Sendersuche
ATV Manuelle Sendersuche
DTV-Einstell.
Markieren Sie mit B oder b die gewünschte Position.
Wir empfehlen Pos. 0 für einen Medienrecorder.
ATV Manuelle Sendersuche
Pos.
Kanal
1
C2
2
Sender
j
k
C
2
0
V C R
Drücken Sie die Taste Q, um die Nummer zu
speichern.
Wiederholen Sie den Vorgang für jede Position, die
Sie einstellen möchten, oder drücken Sie die Taste
RETURN, um zur Liste der Kanäle zu wechseln, und
wählen Sie die nächste einzustellende Nummer.
Drücken Sie nach Abschluss des Vorgangs die Taste
EXIT.
3
4
S40
BEACHTEN SIE BITTE
5
C22
6
C25
7
C28
8
C30
Dieses Fernsehgerät hat direkte Kanaleingabe,
wenn die Kanalnummern bekannt sind.
Wählen Sie den Bildschirm ATV Manuelle
Sendersuche in Schritt 3. Geben Sie die
Positionsnummer, das System und dann C für
Standardkanäle (terrestrisch) oder S für Kabelkanäle
sowie die Kanal-Nummer ein. Drücken Sie die
Taste Q, um die Nummer zu speichern.
Drücken Sie zur Auswahl Q. Wenn der für den
Medienrecorder ausgewählte Kanal auf Überspringen
gesetzt ist, sollte die Einstellung Überspr. vor dem
Speichern aufgehoben werden.
Drücken Sie zur Auswahl von System die Taste c und
zum Ändern der Einstellung gegebenenfalls die Tasten
B oder b.
Überspringen
Um bestimmte Kanäle für die Anzeige zu sperren, können Sie
die entsprechenden Positionen überspringen.
a
b
ATV Manuelle Sendersuche
System
1
I
A
C
2
0
e
Drücken Sie anschließend die Taste c, um die Option
Suchen auszuwählen.
f
Drücken Sie die Taste B oder b, um den Suchlauf zu
starten. Das Suchsymbol blinkt während des
Suchlaufs.
ATV Manuelle Sendersuche
Suchen
1
A
S10
C7
Verschiedene Kanalnummern können angezeigt
werden.
d
I
I
A
C
2
0
21
Wählen Sie aus dem Menü EINSTELLUNGEN die
Option ATV Manuelle Sendersuche.
Markieren Sie mithilfe der Taste B oder b die zu
sperrende Position, und drücken Sie zur Auswahl die
Taste Q.
ATV Manuelle Sendersuche
Pos.
Kanal
1
C2
2
Sender
3
S10
C7
4
S40
ABC1
5
C22
ABC1
6
C25
7
C28
8
C30
Deutsch
i
DTV Manuelle Abstimmung
c
Wenn das Signal des Medienrecorders gefunden
wurde, drücken Sie die Taste c, um den Cursor in das
Feld Sender zu setzen. Geben Sie mit B, b, C und c
die gewünschten Zeichen ein, z. B. Videorecorder.
Deutschland
Ant./Kabel/Satellit
b
Jedes Signal wird auf dem Fernsehschirm angezeigt.
Wenn nicht das Signal vom Medienrecorder angezeigt
wird, drücken Sie erneut die Taste B oder b, um den
Suchlauf wieder zu starten.
EINRICHTEN DES FERNSEHGERÄTS
DTV Manuelle Abstimmung
c
Drücken Sie die Taste c, um die Option Überspr.
auszuwählen.
d
Mit der Taste B oder b wird Überspr. eingeschaltet.
Drücken Sie Q.
HINWEIS: Der Inhalt dieses Menüs kann je nach DTV-Eingang
(Antenne, Kabel oder Satellit), der zurzeit ausgewählt ist,
variieren.
8 Eine gesperrte Position wird auf dem Bildschirm
durch dieses Symbol gekennzeichnet.
Manuelle Einstellung
ATV Manuelle Sendersuche
Diese Funktion ist für Kundendiensttechniker verfügbar oder kann
verwendet werden, um eine direkte Kanaleingabe vorzunehmen,
wenn der Multiplex-Kanal
bekannt ist.
Überspr.: Ein
1
Deutsch
e
B/G A
C
2
0
Drücken Sie die Taste RETURN, und wiederholen Sie
Schritt 2, oder drücken Sie die Taste EXIT.
a
Jede Position muss einzeln ausgewählt werden. Zum
Ausschalten von Überspr. wiederholen Sie den
Vorgang für jeden gewünschten Programmplatz.
Wählen Sie aus dem Menü EINSTELLUNGEN die
Option DTV Manuelle Abstimmung und drücken Sie
dann Q.
DTV Manuelle Abstimmung
Gesperrte Positionen können nicht mehr mit PU und
Pu oder über die Tasten am Fernsehgerät angewählt
werden. Der Zugriff über die Zifferntasten der
Fernbedienung ist jedoch trotzdem noch möglich.
Signalstärke
Qualität
Wählen Sie aus dem Menü EINSTELLUNGEN die
Option ATV Manuelle Sendersuche.
b
c
Die Kanalliste wird jetzt angezeigt. Markieren Sie
mithilfe der Taste B oder b den Kanal, den Sie
verschieben möchten, und drücken Sie die Taste c.
ATV Manuelle Sendersuche
Pos.
Kanal
2
13
S10
C7
4
C40
ABC1
5
C22
ABC1
1
C2
6
7
C25
C28
8
C30
Geben Sie die Multiplexnummer über die Zifferntasten
oder mithilfe von C oder c ein, um die Nummer nach
oben oder unten anzupassen.
Markieren Sie Suchlauf starten, und drücken Sie
dann Q. Das Fernsehgerät sucht automatisch nach
diesem Multiplex.
DTV Manuelle Abstimmung
0 Neue Kanäle - insgesamt 6
Neu Pos. Name
ABC ONE
1
Sender
3
STARK
Suchlauf starten
Positionen sortieren
b
MITTEL
GUT
Kanal
Kanäle können auf die Position Ihrer Wahl verschoben und dort
gespeichert werden.
a
SCHWACH
2
ABC TWO
7
ABC THREE
40
ABC NEWS 24
ABCi
51
Typ
Wenn der Multiplex gefunden wird, werden alle Kanäle,
die sich derzeit nicht in der Kanalliste befinden,
hinzugefügt und die Kanalinformationen im oberen
Bereich des Bildschirms werden aktualisiert.
c
Blättern Sie wieder mit den Tasten B oder b durch die
Liste, bis Sie die gewünschte Programmposition
erreichen. Bei diesem Vorgang werden die übrigen
Kanäle entsprechend verschoben.
d
Drücken Sie C zum Speichern des Programmplatzes.
d
Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf, und drücken
Sie anschließend EXIT.
22
Wiederholen Sie den Schritt bei Bedarf. Drücken Sie
zum Beenden EXIT.
EINRICHTEN DES FERNSEHGERÄTS
DTV-Einstellungen
Manuelle Einstellung für DVB-C
Wenn Ant./Kabel/Satellit auf Kabel eingestellt ist, sind die
folgenden DTV Manuelle Abstimmung-Elemente verfügbar.
Kanäle (Antenne/Kabel)
Frequenz – Geben Sie eine spezielle, zu scannende Frequenz
ein.
Modulation – Wählen Sie eine der fünf QAMModulationsoptionen.
Sie können die Kanalreihenfolge ändern, damit sie Ihren
Wünschen entspricht.
a
Symbolrate – Geben Sie eine bestimmte Baudrate (KS/s) ein,
die für den manuellen Scan verwendet wird.
Markieren Sie Suchlauf starten und drücken Sie dann Q.
b
Wählen Sie aus dem Menü EINSTELLUNGEN die
Option DTV-Einstell., und drücken Sie dann Q.
Wählen Sie Kanäle, und drücken Sie Q.
DTV-Einstell.
Kanäle
Deutsch
Manuelle Einstellung für DVB-S
Untertitel und Audio
PIN-Einstell.
Wenn Ant./Kabel/Satellit auf Satellit eingestellt ist, sind die
folgenden DTV manuelle Abstimmung-Elemente verfügbar:
Kindersicherung
Ortszeiteinstellung
DTV manuelle Abstimmung - Satellit
Signalstärke
Qualität
Satellit
SCHWACH
Standby-Kanalaktualisierung
MITTEL
STARK
Dynamische Abtastung
SCHLECHT
ASTRA 28.2°E
Transponder
1/83
Frequenz
10714 MHz
Symbolrate
22000 KS/s
Polarisierung
Suchoption
c
Frei empfangbar
2
Suchlauf starten
Markieren Sie mit B oder b eine Option (Satellit,
Transponder, Frequenz, Symbolrate, Polarisierung oder
Suchoption) und wählen Sie dann mit C oder c die
gewünschte Option aus.
Markieren Sie Suchlauf starten und drücken Sie dann Q.
Ein
Für eine einfache Bedienung können Sie mit einer von
zwei Methoden zu speziellen Stellen in der Liste springen.
Kanäle
Reihen-Nr. 1/10
Pos.
Name
1
ABC ONE
H
Aus
Standard
DVB-Zeichenmenge
TV
ABC TWO
7
ABC THREE
30
CABC Channel
40
ABC NEWS 24
51
ABCi
822
AA
823
AC
Springen zur Zeilennummer — Geben Sie mit
der Zahlentaste (0-9) die Zeilennummer ein, die Sie
wählen möchten, und drücken Sie dann Q.
Springen zum Senderbuchstaben — Drücken
Sie CC oder cc, um zum nächsten Sendernamen mit
einem anderen Anfangsbuchstaben zu springen.
Es ist auch möglich, die Positionsnummer eines
bestimmten Kanals zu ändern.
Neunummerierung — Drücken Sie die ROTETaste, um den markierten Kanal neu zu nummerieren.
Bearbeiten Sie die Kanalnummer über die
Zahlentasten und drücken Sie Q.
-
23
Pos.
- - -
Name
BBC ONE
EINRICHTEN DES FERNSEHGERÄTS
Beweg. — Drücken Sie die GRÜNE-Taste, um die
Deutsch
Beweg.-Funktion zu aktivieren. Wählen Sie mit den
Tasten B oder b den Kanal, den Sie verschieben
möchten, und drücken Sie für die Markierung Q.
Wenn Sie mehrere Kanäle auf einmal verschieben
möchten, wählen Sie einen anderen Kanal und
markieren Sie ihn auf dieselbe Weise. Wiederholen Sie
den Schritt bei Bedarf.
Sobald alle gewünschten Kanäle markiert sind, setzen
Sie mit B oder b den Fokus auf die Position, zu der Sie
die Kanäle verschieben möchten. Die Kanäle werden
über dem markierten Kanal eingefügt. Drücken Sie die
GRÜNE-Taste, um die Kanäle zu verschieben.
Kanäle
Reihen-Nr. 1/10
Pos. Name
1
ABC ONE
ABC TWO
7
ABC THREE
30
CABC Channel
40
ABC NEWS 24
51
ABCi
AA
823
AC
a
b
Wählen Sie Kanäle, und drücken Sie Q.
Kanäle
Reihen-Nr. 4/1200
Pos. Sender
1
DDD
c
Satellit TV
Satellit
19.2°E
2
AB
19.2°E
3
E
19.2°E
801
BBC
22.5°E
802
BB
22.5°E
803
BA
22.5°E
822
AA
25.6°E
823
AC
25.6°E
Zur Erleichterung können Sie Ihre Kanal-Liste
bearbeiten und sortieren.
Springen zur Zeilennummer — Geben Sie mit
der Zahlentaste (0-9) die Zeilennummer ein, die Sie
wählen möchten, und drücken Sie dann Q.
Ordnen — Drücken Sie die GELBE-Taste. Ein
Bestätigungsfenster wird angezeigt. Drücken Sie C
oder c zur Auswahl von Ja und drücken Sie Q.
Springen zum Senderbuchstaben — Drücken
Sie CC oder cc, um zum nächsten Sendernamen mit
Ordnen
Die bestehend Kanal-Reihenfolge geht verloren.
Möchten Sie fortfahren?
einem anderen Anfangsbuchstaben zu springen.
Ja
Satellit-Sprung — Drücken Sie Z oder z, um
zum nächsten Kanal auf einem anderen Satelliten zu
springen.
Das Sortier-Typ-Auswahlfenster wird angezeigt.
Ordnen
Sortier-Typ
Wählen Sie aus dem Menü EINSTELLUNGEN die
Option DTV-Einstell., und drücken Sie dann Q.
Die Satelliten-Liste wird angezeigt.
TV
2
822
Kanäle (Satellit)
Neunummerierung — Genauso wie Antennen-/
A-Z
Kabelkanäle. Siehe Seite 23.
Ordnen
Drücken Sie C oder c, um den Sortier-Typ einzustellen.
A-Z
Sendername-Reihenfolge
(A bis Z)
Kanalnummer
Positionsnummer-Reihenfolge
(nummerische Reihenfolge)
Beweg. — Genauso wie Antennen-/Kabelkanäle.
Siehe Seite 24.
Ordnen — Drücken Sie die GELBE-Taste. Ein
Bestätigungsfenster wird angezeigt. Drücken Sie C
oder c zur Auswahl von Ja und drücken Sie Q.
Drücken Sie b, um Ordnen zu markieren, und
drücken Sie Q.
Das Menü Ordnen wird eingeblendet.
Ordnen
Gruppe
Nach Satellit
Sortier-Typ
Kanalnummer
Voreinstellungs-Reihenfolge
Ordnen
24
Ja
EINRICHTEN DES FERNSEHGERÄTS
Gruppe — Wählen Sie mit C oder c die Option Alle
oder Nach Satellit.
Wenn sich die Senderinformationen in Ihrem DVB-TEmpfangsbereich geändert haben, wird auf dem
Fernsehbildschirm die Popup-Meldung „Die
Senderinformationen haben sich geändert. Möchten Sie
eine erneute Abtastung starten?“. Befolgen Sie bitte die
Meldung. Wenn Sie nicht möchten, dass das Fernsehgerät
Änderungen erkennt, und Sie zum erneuten Scannen
auffordert, stellen Sie diese Funktion auf „Aus“.
Sortier-Typ — Wählen Sie mit C oder c die
Sortierungsart.
A-Z
Sendername-Reihenfolge (A
bis Z)
Kanalnummer
Positionsnummer-Reihenfolge
(nummerische Reihenfolge)
Dynamische Abtastung
a
Dieser Punkt wird angezeigt, wenn für Land die Option
Deutschland eingestellt ist, und gilt nur für den Satellit
Astra 19,2°E.
b
Markieren Sie mit b die Option Ordnen und drücken
Sie Q.
Standby-Kanalaktualisierung
b
Wählen Sie aus dem Menü EINSTELLUNGEN die
Option DTV-Einstell., und drücken Sie dann Q.
a
b
Wählen Sie im Menü EINSTELLUNGEN die Option
Standort.
Drücken Sie C oder c zur Auswahl von Zu Hause
oder Geschäft.
Analog-Abschaltung
Bei diesem Gerät handelt es sich um ein DigitalFernsehgerät, das die Anzeige von digitalen und analogen
Programmen ermöglicht. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass
während der Nutzungsdauer dieses Geräts analoge
Programme abgeschaltet werden, um Platz für neue digitale
Programme zu schaffen.
Mit dieser Funktion können Sie manuell die Zeichenmenge
festlegen (Standard = Tabelle 0, West. = Tabelle 5 oder
Latein-Alphabet 9), die für DVB-C- oder DVB-T-Kanäle
verwendet wird.
b
Sie können entweder den Modus Zu Hause oder Geschäft
wählen. Zu Hause wird für die normale Verwendung zu Hause
empfohlen. Wählen Sie Geschäft, wenn Sie z. B. ein
Fernsehgerät für die Präsentation in einem Geschäft usw.
verwenden.
Drücken Sie b, um Standby-Kanalaktualisierung
zu wählen, und wählen Sie dann mit C oder c die
Option Ein.
DVB-Zeichenmenge
a
Wählen Sie mit b die Option Dynamische
Abtastung, und wählen Sie mit C oder c die Option
Ein.
Standorteinstellung
Wenn Standby-Kanalaktualisierung auf Ein gesetzt ist, wird
automatisch die Digitalsuche ausgeführt, wenn sich das
Fernsehgerät im Standby-Modus befindet, und alle neuen
Kanäle werden gespeichert.
a
Wählen Sie aus dem Menü EINSTELLUNGEN die
Option DTV-Einstell., und drücken Sie dann Q.
Wählen Sie aus dem Menü EINSTELLUNGEN die
Option DTV-Einstell., und drücken Sie dann Q.
Drücken Sie b, um DVB-Zeichenmenge zu wählen,
und wählen Sie dann mit C oder c die Option
Standard, West. oder Latein-Alphabet 9.
Diese ‘Abschaltung’ wird in mehreren Phasen ablaufen, die im
Voraus in Ihrem Gebiet angekündigt werden. Wir empfehlen,
dass Sie nach jeder Phase die Sendereinstellung des
Fernsehgeräts erneut durchführen, um sicherzustellen, dass
bestehende und neue digitale Programme
unterbrechungsfrei genutzt werden können.
25
Deutsch
Voreinstellungs-Reihenfolge — Wählen Sie mit C
oder c die Option Ja oder Nein.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Allgemeine Bedienelemente
Auswählen der Positionen
Verwenden Sie zur Auswahl einer Position die Zifferntasten auf
der Fernbedienung.
Schnellmenü
Mit Schnellmenü können Sie schnell auf einige Optionen
zugreifen, wie Bildmodus, Bildgröße, Mehr Infos, AusTimer usw.
Drücken Sie die Taste QUICK, um das Schnellmenü
anzuzeigen, und wählen Sie mit B oder b die Option.
Positionen können ebenfalls mithilfe der Taste PU und Pu
gewählt werden.
Wenn Sie Bildschirminformationen anzeigen möchten,
beispielsweise die Position, den Eingangsmodus oder den
Stereo/Mono-Signalmodus, drücken Sie die Taste
.
Drücken Sie die Taste erneut, um den Vorgang abzubrechen.
Deutsch
Schnellmenü
Bildmodus
AutoView
Bildgröße
Super Live
Die Uhrzeitanzeige – nur analog
Die Option Uhrzeitanzeige ermöglicht die Anzeige der
aktuellen Uhrzeit (Videotext) auf dem Bildschirm.
Mehr Infos
Kanal-Optionen
Wenn Sie während einer Fernsehsendung die Tasten D
auf der Fernbedienung drücken, wird die genaue vom Sender
übertragene Uhrzeit eingeblendet. Diese Anzeige wird nach
etwa 5 Sekunden wieder ausgeblendet.
YouTube
Media Player
Bilderrahmen
Aus-Timer
00:00
TV-Lautsprecher
Lautsprecher
Kopfhörerlautstärke
0
HINWEIS: In einigen Fällen ist diese Anzeige möglicherweise
nicht verfügbar.
Funk-Information
Übertragungen in Stereo und 2-Kanalton
HINWEIS: Schnellmenü-Elemente unterscheiden sich
abhängig vom aktuellen Modus.
Bei ATV-Programmen
Beispiel Schnellmenü-Element
Modus
Beim Anzeigen
eines
Fernsehsenders
oder von Bildern
über den externen
Eingang
Schnellmenü-Element
Bildmodus
Bildgröße
Mehr Infos
Kanal-Optionen
YouTube
Media Player
Bilderrahmen
Aus-Timer
Lautsprecher
Kopfhörerlautstärke
Funk-Information
Bei der
Genre-Farbe
Verwendung von
EPG-Aktualisierung/
EPG
EPG-Aktualisierung
abbrechen
Media Player
Ordnen
(Mehrfach- ansicht, Intervallzeit
Listenansicht)
Wiederholen
Geräte-Information
Funk-Information
Bilderrahmen
BILD
Bildgröße
Beschreibung
Siehe Seite 32.
Siehe Seite 30.
Siehe Seite 59.
Siehe Seite 62.
Siehe Seite 45.
Siehe Seite 47.
Siehe Seite 54.
Siehe Seite 58.
Siehe Seite 70.
Siehe Seite 29.
Siehe Seite 40.
Siehe Seite 60.
Siehe Seite 60.
Wenn Sendungen in Stereo oder mit 2-Kanalton übertragen
werden, wird für einige Sekunden die Anzeige Stereo oder 2Kanalton am Bildschirm eingeblendet. Diese Anzeige erscheint
kurzzeitig nach jedem Umschalten der Position. Falls kein StereoTon gesendet wird, wird stattdessen das Wort Mono eingeblendet.
Stereo… Drücken Sie s zur Auswahl von Stereo oder
Mono.
Zweisprachig… Zweisprachige Sendungen (2-Kanalton) sind
relativ selten. Bei einer solchen Sendung wird die Anzeige 2Kanalton eingeblendet. Wählen Sie die gewünschte
Programmnummer. Wenn die Anzeige 2-Kanalton
eingeblendet wird, können Sie mit der Taste s zwischen
Sprache 1, Sprache 2 oder Mono wählen.
Bei DTV-Programmen
Bei Stereo- oder 2-Kanal-Mono-Sendungen drücken Sie s
und wählen Sie mit C oder c die Einstellungen.
Modusanzeige
Siehe Seite 50.
Siehe Seite 50.
Siehe Seite 50.
Siehe Seite 50.
Siehe Seite 40.
Siehe Seite 32.
Siehe Seite 30.
Stereo
2-Kanalton Mono
c drücken
Stereo S Links S Rechts
Sprache 1 S Sprache 2
Mono
–
Mehrkanal
–
Bei Sendungen mit mehreren Sprachkanälen drücken Sie
wiederholt s, um die Audiosprache zu ändern (siehe
„Audiosprache“ auf Seite 63).
26
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Klangregelung
Sound Navi (nur für die XV-/ZV-/VL-/YL-/
WL-Serie)
Lautstärkeregelung und Stummschaltung
Sie können die aktuellen Tonmodus-Einstellungen anpassen.
Wählen Sie den Modus, der für den Installationsstandort Ihres
Fernsehgeräts am besten geeignet ist (Ständer oder Wand),
und passen Sie den Equalizer am Bildschirm nach Ihren
Wünschen an.
Lautstärke
Drücken Sie die Taste y oder Y, um die Lautstärke
anzupassen.
Stummschaltung
Drücken Sie die Stummschaltungstaste
einmal, um den
Ton auszuschalten, und ein zweites Mal, um den Ton wieder
einzuschalten.
a
b
Markieren Sie mit b die Option Erweiterte
Toneinstellungen und drücken Sie dann Q.
c
Markieren Sie mit b die Option Sound Navi und
drücken Sie dann Q.
Wenn eine Sendung oder ein Film mit einer mehrsprachigen
Tonspur übertragen wird, können Sie mit der Funktion 2Kanalton zwischen diesen Sprachen umschalten.
a
b
Erweiterte Toneinstellungen
Sound Navi
Drücken Sie MENU und wählen Sie mit C oder c das
TON-Menü.
Markieren Sie mit b die Option 2-Kanalton und
drücken Sie dann C oder c zur Wahl zwischen
Sprache 1 oder Sprache 2.
TON
2-Kanalton
Balance
Surround
Dynamic Range Control
Sprache 1
0
Drücken Sie C oder c, um entweder Ständer oder
Wand auszuwählen, je nachdem, wo Ihr Fernsehgerät
installiert ist, und drücken Sie die ROTE-Taste.
e
Drücken Sie C oder c, um den Frequenzbereich zu
wählen, den Sie über das Equalizer-Fenster anpassen
möchten, und drücken Sie dann B oder b, um den
Bereich anzupassen.
niedrig
Aus
Sound Navi
TV-Montage
Ein
Kopfhörer-Einstellungen
Ständer
Equalizer
+20
Balance, Bass und Höhen
0
Die Toneinstellungen sind in den Digital- und Analog-Modi
verfügbar.
a
b
hoch
d
Tonpegelausgleich
TV-Lautsprecher
Ein
Dynamische Bassverstärkung
Erweiterte Toneinstellungen
Dolby Volume
Aus
Stimmenverstärkung
-20
Wählen Sie das Menü TON.
Markieren Sie mit b die Option Balance und drücken
Sie dann C oder c, um die Lautsprecher-Balance
mehr auf den linken oder rechten Lautsprecher zu
verlagern.
f
Nur bei der RV/TV-Serie
c
Markieren Sie mit b die Option Erweiterte
Toneinstellungen und drücken Sie dann Q.
d
Markieren Sie mit b die Option Bass oder Höhen
und drücken Sie dann C oder c, um die Einstellungen
anzupassen.
27
100
330
1K
3.3K
10K
2
1
0
1
2
[Hz]
[Stufe]
Wiederholen Sie Schritt 5 für die anderen Frequenzen.
Deutsch
2-Kanalton
Wählen Sie das TON-Menü.
00DE04Control.fm Page 28 Tuesday, August 3, 2010 4:27 PM
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Surround-Einstellungen
Surround oder Stereo-Erweiterung, Stimmenverstärkung
und Dynamische Bassverstärkung helfen, ein verbessertes
Surroundklangerlebnis mit tiefen, satten Bässen von
Stereoklangquellen zu erzielen. Der Klang Ihres Fernsehgeräts
wirkt voller, satter und breiter.
Drücken Sie im Menü TON die Taste b, so dass die
Einstellung Erweiterte Toneinstellungen markiert
ist. Drücken Sie dann die Taste Q.
b
Drücken Sie b, um Surround (XV/ZV/VL/YL/WLSerie) zu markieren, und wählen Sie mit C oder c die
Einstellung Aus, Räumlich oder Kino.
Deutsch
a
HINWEIS:
• Die Einstellung Dolby Volume hat Einfluß auf die Einstellungen
Dynamikbereichssteuerung und Digitaler Tonausgang.
• Wenn Dynamikbereichssteuerung auf Ein eingestellt ist,
wird diese Funktion deaktiviert.
Dynamikbereichssteuerung
Mit dieser Funktion kann die Audiokomprimierung für einige
digitale Fernsehprogramme gesteuert werden (MPEG-1- und
MPEG-2-Audioprogramme werden nicht unterstützt).
Markieren Sie mit b die Option Stereo-Erweiterung
(RV/TV-Serie) und drücken Sie dann C oder c zur
Auswahl von Ein.
Menü XV/ZV/VL/YL/WL-Serie
a
Drücken Sie im Menü TON die Taste b, um die
Option Dynamikbereichssteuerung zu markieren.
b
Drücken Sie die Taste C oder c, um die Einstellung
Ein oder Aus auszuwählen.
HINWEIS: Diese Funktion ist deaktiviert, wenn Dolby
Volume auf niedrig oder hoch eingestellt ist.
Erweiterte Toneinstellungen
Tonpegelausgleich
Sound Navi
Surround
Aus
Stimmenverstärkung
Manchmal kommt es zu großen Unterschieden in der
Lautstärke, wenn von DTV 5.1-Kanal auf DTV 2-Kanal und ATVKanal oder einen externen Eingang umgeschaltet wird. Mit der
Funktion Tonpegelausgleich werden diese
Lautstärkeunterschiede reduziert.
Ein
Dynamische Bassverstärkung
hoch
Menü RV/TV-Serie
Erweiterte Toneinstellungen
Bass
0
Höhen
0
Stereo-Erweiterung
Stimmenverstärkung
Dynamische Bassverstärkung
a
Ein
Ein
b
hoch
Stellen Sie den Lautstärkepegel ein, der
normalerweise bei DTV 5.1-Kanal-Programmen
eingestellt ist.
Schalten Sie auf einen Kanal mit DTV 2-Kanal oder
ATV oder zu einem externen Eingang um.
c
Drücken Sie b, um Stimmenverstärkung zu
markieren, und wählen Sie mit C oder c die
Einstellung Ein.
c
d
Drücken Sie im Menü TON die Taste b, so dass die
Einstellung Tonpegelausgleich markiert ist. Drücken
Sie dann die Taste Q.
Drücken Sie b, um Dynamische Bassverstärkung
zu markieren und wählen Sie mit C oder c den
gewünschten Basserweiterungspegel aus (Aus,
niedrig oder hoch).
d
Drücken Sie b, um eine Option zu markieren, und
passen Sie den Lautstärkepegel dann mit C oder c
an.
Tonpegelausgleich
HINWEIS: Nur bei der XV/ZV/VL/YL/WL-Serie wird ext.
Subwoofer anstatt Dynamische Bassverstärkung
angezeigt, wenn Bass auf Extern im Menü AV-Anschluss
eingestellt ist. Siehe Abschnitt „Bass-Einstellung“ auf Seite 68.
Dolby Volume®
Diese Funktion ermöglicht eine gleichbleibende Lautstärke,
unabhängig von den jeweiligen Programmen, Kanälen oder
Eingangsquellen.
a
Drücken Sie im Menü TON auf b, um Dolby Volume
zu markieren.
b
Drücken Sie C oder c, um niedrig, hoch oder Aus zu
wählen.
DTV 2CH
-5
ATV
0
Externer Eingang
0
HINWEIS:
• Das verfügbare Element variiert abhängig von der aktuellen
Eingangsquelle. Wenn Sie z. B. ein DTV-2-Kanal-Programm
sehen, ist nur DTV 2CH verfügbar und die anderen beiden
Elemente sind im Menü ausgegraut. So können Sie die
Reaktion auf die jeweilige Gegebenheit ganz einfach
anpassen.
• Bei der Anzeige von DTV 5.1-Kanal-Programmen ist diese
Funktion nicht verfügbar.
28
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
TV-Lautsprecher (nur für die XV-/ZV-/VL-/
YL-/WL-Serie)
Audio Beschreibung
a
Drücken Sie im Menü TON die Taste b zur Auswahl
von TV-Lautsprecher.
Die Beschreibung Ton ist eine zusätzliche Erzählspur für
Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen, damit diese die
Handlung besser verstehen und sie ganz genießen können. Die
Buchstaben AD werden in der Kanalkennung angezeigt, wenn
die Sendung AD-Inhalt umfasst. Sie können wählen, ob Sie den
Ton über die Fernsehlautsprecher und den Kopfhörerausgang
oder nur über den Kopfhörerausgang hören möchten.
b
Drücken Sie C oder c zur Auswahl von Aus.
a
Um die integrierten Lautsprecher einzuschalten,
wählen Sie Ein.
b
Sie können mit dieser Funktion die TV-Lautsprecher ausschalten,
wenn Sie ein Audiosystem über den Ausgang VARIABLER
AUDIO-AUSGANG an Ihrem Fernsehgerät anschließen.
Markieren Sie Audio Beschreibung, und drücken Sie
C oder c, um Ein zu wählen.
Audio Beschreibung
Mit dieser Einstellung wird die Höhe des Tonausganges
eingestellt, wenn Kopfhörer angeschlossen sind.
Audio Beschreibung
Mischpegel
Lautsprecherausgang
LautsprecherVerbindung
Ein
Aus
a
b
c
Kopfhörer
Lautsprecher
Ton wird
ausgegeben
(2 – + ist
verfügbar.)
Kein Ton
Ton vorhanden
(Menü für KopfhörerLautstärke steht zur
Verfügung.)
Ton wird
ausgegeben
(2 – + ist
verfügbar.)
d
Um den Pegel der Beschreibung Ton an den Hauptton
anzupassen, markieren Sie Mischpegel, und
benutzen Sie C oder c.
Markieren Sie Lautsprecherausgang, und drücken
Sie C oder c, um Ein oder Aus zu wählen.
Ein: Der Ton wird über den Kopfhörerausgang und die
Lautsprecher ausgegeben.
Drücken Sie im Menü TON die Taste b, so dass die
Einstellung Kopfhörer-Einstellungen markiert ist.
Drücken Sie dann die Taste Q.
Drücken Sie die Taste b, so dass LautsprecherVerbindung markiert ist. Drücken Sie dann die Taste
C oder c, um die Einstellung Ein oder Aus
auszuwählen.
Wenn Sie Aus wählen, heben Sie dann
Kopfhörerlautstärke hervor und passen Sie mit C
oder c die Kopfhörerlautstärke an.
Kopfhörer-Einstellungen
Kopfhörerlautstärke
Aus
Mit der Taste AD auf der Fernbedienung kann auch
die Audio Beschreibung-Funktion zwischen Ein und
Aus umgeschaltet werden.
c
Lautsprecher-Verbindung
Ein
50
Aus
50
29
Aus: Der Ton wird über den Kopfhörerausgang
ausgegeben.
Zum Anpassen des Kopfhörertons schlagen Sie unter
„Kopfhörer-Einstellungen“ nach.
HINWEIS: Diese Funktion gilt auch für den Ton von
Digitaler Tonausgang und FIXED AUDIO-Ausgang.
Deutsch
Kopfhörer-Einstellungen
Wählen Sie aus dem TON-Menü die Option Audio
Beschreibung, und drücken Sie dann Q.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Anzeige im Breitbildformat
Deutsch
Je nach Art der Fernsehübertragung können Sie sich Sendungen in verschiedenen Bildformaten anschauen.
BREITBILD
Verwenden Sie diese Einstellung für BreitbildDVDs, Breitbild-Videos oder gegebenenfalls bei
Sendungen im 16:9- Format. Aufgrund der
verschiedenen Breitbildformate (16:9, 14:9, 20:9
usw.) werden unter Umständen schwarze Balken
am oberen und unteren Rand des Bildschirms
angezeigt.
4:3
Verwenden Sie diese Einstellung bei Sendungen, die
im 4:3-Format ausgestrahlt werden.
SUPER LIVE
Mit dieser Einstellung kann ein Fernsehbild
im 4:3-Format an die Bildschirmgröße
angepasst werden, indem es horizontal und
vertikal gestreckt wird. Die
Größenverhältnisse in der Mitte des Bildes
werden dabei besser dargestellt. Es können
jedoch gewisse Verzerrungen auftreten.
KINO
Wenn Sie sich Filme bzw. Videos in einem
Format anschauen, bei dem schwarze
Balken ‘an allen Bildrändern’ angezeigt
werden, können Sie mithilfe dieser
Einstellung diese Balken verkleinern oder
entfernen, indem Sie das Bild auswählen
und vergrößern, ohne dass die
Darstellung verzerrt wird.
UNTERTITEL
Wenn bei einem Film im Letterbox-Format
(Breitbildformat) Untertitel angezeigt werden,
können Sie mit dieser Einstellung das Bild nach
oben verschieben, um zu gewährleisten, dass
der gesamte Untertiteltext auf den Bildschirm
passt.
UNTERTITEL
14:9
Verwenden Sie diese Einstellung für
Sendungen im 14:9-Format.
30
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Diese Einstellung zeigt das Bild ohne OverscanRänder an, d. h. als wirklichkeitsgetreue
Bildschirmwiedergabe (WYSIWYG).
PC NORMAL
Diese Einstellung zeigt das Bild ohne OverscanRänder an, d. h. als wirklichkeitsgetreue
Bildschirmwiedergabe (WYSIWYG).
Diese Einstellungsoption kann nur mit über den
HDMI- oder PC-Anschluss eingespeisten
Videosignalen erreicht werden.
PC WIDE
Diese Einstellung zeigt das Bild ohne
Overscan-Ränder und Seitenränder an.
Diese Einstellungsoption kann nur mit über
den HDMI- oder PC-Anschluss eingespeisten
Videosignalen erreicht werden.
Pixel-to-Pixel
Drücken Sie die
„Pixel-to-Pixel“ ist eine nicht-skalierende
Anzeige. Abhängig vom eingehenden
Signalformat wird das Bild mit Seitenrändern
und/oder Balken oben und unten im Bild
angezeigt (z. B. VGA-Eingangsquelle).
-Taste auf der Fernbedienung, um die Liste der verfügbaren Breitbildformate anzuzeigen.
Drücken Sie Taste mehrmals, um das gewünschte Format zu markieren.
Sie können auch über die Schnellmenü-Funktion die Bildgröße auswählen.
AV-Format
Bildgröße
Nativ
PC-Format
Bildgröße
Pixel-to-Pixel
Breitbild
PC normal
4:3
PC wide
Super Live
Kino
Untertitel
14:9
Der Einsatz der speziellen Funktionen zur Veränderung der Größe des angezeigten Bildes (d. h. Ändern des Verhältnisses der Bildhöhe
zur Bildbreite) zum Zweck einer öffentlichen Vorführung oder zur Erzielung eines kommerziellen Gewinns kann eine Verletzung von
Urheberrechtsgesetzen darstellen.
31
Deutsch
NATIV
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Bildeinstellung
Bildvoreinstellungen
Sie können damit die aktuellen Bildeinstellungen nach Wunsch
anpassen. Wenn Sie z. B. „Dynamisch“ auswählen, werden Ihre
neuen Einstellungen unter dem Bildmodus „Dynamisch“
gespeichert, wenn Sie die folgenden Einstellungen wie
Panelhelligkeit, Kontrast, Helligkeit, Farbe, Farbton,
Schärfe und die Erweiterten Bildeinstellungen -Elemente
ändern.
Die meisten Bild-Steuerelemente und Funktionen
sind in beiden Modi, Digital und Analog,
verfügbar.
BEACHTEN SIE BITTE: Funktionen, die nicht
verfügbar sind, erscheinen ausgegraut.
Deutsch
Bildmodus
Dieses Fernsehgerät bietet die Möglichkeit, individuelle
Bildeinstellungen zu speichern.
AutoView, Dynamisch, Standard, Film, Geschäft, Spiele
und PC sind voreingestellte Optionen, die sich auf viele
Funktionen/Einstellungen des Fernsehgeräts auswirken.
HINWEIS:
• Da der Modus AutoView die Bildeinstellungen automatisch
basierend auf der Raumbeleuchtung und dem
Eingangssignalinhalt anpasst, sind die Menüs
Automatischer Helligkeitssensor und Experten-Modus
ausgegraut, wenn er ausgewählt ist.
• Der Modus Geschäft ist nur verfügbar, wenn Standort auf
Geschäft gesetzt ist.
• Der Modus Spiele ist im externen Eingangsmodus verfügbar
(außer beim Antenneneingang). Wenn Sie den Modus
Spiele auswählen, werden die passenden Breitbildformate
ausgewählt.
• Der Modus PC ist im RGB/PC-Eingangsmodus oder im
HDMI-Eingangsmodus verfügbar.
a
a
Drücken Sie im Menü BILD die Taste b, um zwischen
Panelhelligkeit, Kontrast, Helligkeit, Farbe,
Farbton oder Schärfe zu wählen, und drücken Sie
dann Q.
b
Drücken Sie die Taste C oder c, um die Einstellungen
anzupassen.
Reset
Diese Funktion setzt alle Bildeinstellungen mit Ausnahme von
Bildmodus auf die werkseitigen Einstellungen zurück.
HINWEIS: Wenn keine Bildeinstellungen geändert wurden, ist
Reset nicht verfügbar.
a
b
Wenn 3D-Farbmanagement auf Ein gesetzt ist, steht die
Funktion „Farbeinstellungen“ zur Verfügung.
a
Im Menü BILD drücken Sie b zur Auswahl von
Erweiterte Bildeinstellungen und drücken dann Q.
b
Drücken Sie die Taste b, um die Option
3D-Farbmanagement auszuwählen.
Dynamisch
Reset
Panelhelligkeit
100
Kontrast
100
Helligkeit
0
Farbe
0
Farbton
0
Schärfe
0
Eine Bestätigungsmeldung wird angezeigt. Drücken Sie
C oder c zur Auswahl von Ja, und drücken Sie Q.
3D-Farbmanagement
Drücken Sie im Menü BILD die Taste b, bis die
Einstellung Bildmodus ausgewählt ist.
BILD
Bildmodus
Im Menü BILD drücken Sie b zur Auswahl von Reset
und drücken dann Q.
Erweiterte Bildeinstellungen
3D-Farbmanagement
Aus
Farbeinstellungen
Farbtemperatur
Einstellung des automatischen Helligkeitssensors
b
Drücken Sie C oder c, um den bevorzugten
Bildmodus auszuwählen, und drücken Sie dann Q.
HINWEIS: Der von Ihnen gewählte Bildmodus wirkt sich nur
auf den aktuellen Eingang aus. Sie können für jeden Eingang
einen anderen Bildmodus auswählen.
Dynam. Hintergrundbel.
Schwarz/Weiss Level
Gamma-Einstellung
Ein
10
0
Rauschunterdrückung
c
32
Drücken Sie die Taste C oder c, um die Einstellung
Ein oder Aus auszuwählen, und drücken Sie dann Q.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Farbeinstellungen
c
Die Funktion Farbeinstellungen ermöglicht die Einstellung der
einzelnen Farbwerte entsprechend Ihren persönlichen Vorlieben.
Das kann sinnvoll sein, wenn Sie eine externe Quelle verwenden.
d
a
b
Drücken Sie im Menü Erweiterte Bildeinstellungen
die Taste b, so dass die Einstellung Farbeinstellungen
ausgewählt ist. Drücken Sie dann die Taste Q.
Wählen Sie die gewünschte Option durch Drücken der
Taste B oder b aus, und wechseln Sie mithilfe der
Taste c zum Einstellungsfenster.
Sättigung
0
Helligkeit
0
Grün
0
0
0
Blau
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Gelb
Magenta
Cyan
Sättigung
HINWEIS: Wenn Bildmodus auf AutoView, eingestellt ist,
können Sie nur die Farbtemperatur anpassen und zwar nur
im Bereich -5 bis +5.
Wenn Automatischer Helligkeitssensor aktiviert ist, wird die
Hintergrundbeleuchtung des Gerätes automatisch an die
Raumbeleuchtung der Umgebung angepasst.
Drücken Sie die Taste C oder c, um Farbton,
Sättigung oder Helligkeit auszuwählen. Drücken Sie
dann die Taste B oder b, um die Einstellungen wie
erforderlich anzupassen.
Farbton
Um die Farbtemperatureinstellungen auf die
werkseitigen Einstellungen zurückzusetzen, wählen
Sie die Option Reset und drücken dann die Taste Q.
Einstellung des automatischen
Helligkeitssensors
Reset
c
Drücken Sie RETURN, um zum vorherigen Menü
zurückzukehren.
Deutsch
Farbeinstellungen
Farbton
Rot
0
Wählen Sie die anzupassende Option durch Drücken
der Taste B oder b aus, und passen Sie die
Einstellung jeweils mithilfe der Taste C oder c an.
a
Im Menü Erweiterte Bildeinstellungen drücken Sie b zur
Auswahl von Einstellung des automatischen
Helligkeitssensors und drücken dann Q.
b
Drücken Sie C oder c zur Auswahl von Ein, und
drücken Sie Q.
Helligkeit
Einstellung des automatischen Helligkeitssensors
Rot
0
0
-1
Automatischer Helligkeitssensor
Ein
Pro. Panelhelligk.-Einst.
d
Drücken Sie RETURN, um zum vorherigen Menü
zurückzukehren.
c
Um das Gerät auf die werkseitigen Einstellungen
zurückzusetzen, wählen Sie die Option Reset und
drücken dann die Taste Q.
d
e
Farbtemperatur
Durch die Einstellung Farbtemperatur wirkt ein Bild durch die
Erhöhung der roten bzw. blauen Farbanteile ‘wärmer’ oder
‘kühler’.
a
b
Drücken Sie b zur Auswahl von Pro. Panelhelligk.
-Einst., und drücken Sie Q.
Das Fenster Pro. Panelhelligk.-Einst. wird
angezeigt. Drücken Sie erneut die Taste Q, um das
Einstellungsfenster anzuzeigen.
Wählen Sie den Punkt durch Drücken der Taste C oder
c aus, und passen Sie den Pegel jeweils mithilfe der
Taste B oder b an.
Pro. Panelhelligk.-Einst.
Steuerungsstufe der Panelhelligkeit 48
100
Im Menü Erweiterte Bildeinstellungen drücken
Sie b zur Auswahl von Farbtemperatur und drücken
dann Q.
Steuerpegel
Drücken Sie C oder c, um die Farbtemperatur zu
wählen (0 (warm) –10 (kalt)).
Löschen
Reset
0
Umgebungslicht
Farbtemperatur
Farbtemperatur
5
Rot-Offset
0
Grün-Offset
0
Blau-Offset
Rot-Gain
0
Grün-Gain
0
Blau-Gain
0
f
Drücken Sie Q, um die Anpassung festzulegen.
Um die Anpassung abzubrechen, wenn ein Punkt
ausgewählt ist, wählen Sie Löschen und drücken dann Q.
0
Um die Anpassungen aller Punkte auf die werkseitigen
Einstellungen zurückzusetzen, wählen Sie die Option
Reset und drücken dann die Taste Q.
Reset
33
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Dynam. Hintergrundbel.
DNR – Digitale Rauschunterdrückung
Bei aktivierter Einstellung Dynam. Hintergrundbel. wird die
Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms bei dunklen Szenen
automatisch optimiert.
DNR führt zu einer ‘weicheren’ Bilddarstellung bei einem
schwachen Signal zur Reduzierung störender Effekte.
a
b
Wählen Sie das Menü Erweiterte Bildeinstellungen,
und drücken Sie die Taste b, bis die Einstellung
Dynam. Hintergrundbel. markiert ist.
a
b
Drücken Sie die Taste C oder c, um die Einstellung
Ein oder Aus auszuwählen.
Deutsch
Schwarz/Weiss Level
Mit der Einstellung Schwarz/Weiss Level erfolgt eine
Verstärkung der dunklen Bereiche des Bildes, was die
Bildschärfe verbessert.
a
b
Wählen Sie DNR aus dem Menü
Rauschunterdrückung aus.
Drücken Sie C oder c, um zwischen niedrig, mittel,
hoch, Automatisch und Aus zu wählen. Die
Unterschiede sind nicht immer wahrnehmbar (die
besten Ergebnisse erzielen Sie bei niedrigen
Einstellungen. Bei zu hohen Einstellungen kann sich
die Bildqualität verschlechtern).
Resolution+
Die Funktion Resolution+ ermöglicht Ihnen, die Klarheit für
Ihre gewünschten Bildeinstellungen anzupassen.
Wählen Sie das Menü Erweiterte Bildeinstellungen,
und drücken Sie die Taste b, bis die Einstellung
Schwarz/Weiss Level markiert ist.
a
Drücken Sie die Taste C oder c, um den Pegel
anzupassen. Der Effekt variiert je nach Sendung und
ist am besten bei dunklen Farben sichtbar.
b
Im Menü Erweiterte Bildeinstellungen drücken
Sie b zur Auswahl von Resolution+ und drücken
dann Q.
Wählen Sie im Feld Resolution+ die Option Ein.
Resolution+
Gamma-Einstellung
Resolution+
Stufe
Mit der Funktion Gamma-Einstellung können Sie die
Schwarzpegel im Bild anpassen.
a
b
c
Wählen Sie das Menü Erweiterte Bildeinstellungen,
und drücken Sie die Taste b zur Auswahl von
Gamma-Einstellung.
Drücken Sie die Taste C oder c, um den Pegel anzupassen.
MPEG Rauschreduzierung –
Rauschunterdrückung
Beim Abspielen von DVDs kann es – bedingt durch die
Komprimierung – vorkommen, dass einige Wörter oder
Bildelemente in der Anzeige verzerrt oder verpixelt sind.
Mithilfe der Funktion MPEG Rauschreduz. kann dieser Effekt
durch eine so genannte Kantenglättung vermindert werden.
a
b
Diese Funktion ermöglicht die Reduzierung von unscharfen
Bildern, ohne dass das Bild dabei dunkler wird oder zu flackern
beginnt.
Drücken Sie die Taste b, um die Option MPEG
Rauschreduz. auszuwählen.
b
Drücken Sie im Menü Erweiterte Bildeinstellungen
auf b, um Active Vision M100 zu wählen.
Drücken Sie C oder c, um Ein oder Aus zu wählen.
HINWEIS: Wenn Bildmodus auf Spiele eingestellt ist, wird
diese Funktion ausgegraut und automatisch auf Aus
eingestellt.
Rauschunterdrückung
c
Active Vision M100 (XV/ZV/VL/YL-Serie)
a
DNR
Drücken Sie b, um Stufe zu markieren, und drücken
Sie dann C oder c, um die Stufe anzupassen.
HINWEIS:
• Abhängig vom Inhalt funktioniert diese Option
möglicherweise nicht ordnungsgemäß.
• Der anpassbare Bereich variiert entsprechend dem
eingestellten Bildmodus.
• Abhängig von dem an das Fernsehgerät angeschlossenen
Gerät kann es zu Bildrauschen kommen (z. B. bei einem
Gerät mit einer speziellen Verstärkerfunktion).
Im Menü Erweiterte Bildeinstellungen drücken
Sie b zur Auswahl von Rauschunterdrückung und
drücken dann Q.
MPEG Rauschreduz.
Ein
3
niedrig
Automatisch
Drücken Sie C oder c, um zwischen niedrig, mittel,
hoch und Aus entsprechend Ihren Wünschen zu wählen.
34
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
b
Active Vision M200 Pro (WL-Serie)
Diese Funktion ermöglicht die Reduzierung von unscharfen
Bildern, ohne dass das Bild dabei dunkler wird oder zu flackern
beginnt.
a
b
Experten-Modus
Drücken Sie im Menü Erweiterte Bildeinstellungen
auf b, um Active Vision M200 Pro zu wählen.
Rot
Drücken Sie C oder c, um Ein oder Aus zu wählen.
HINWEIS: Wenn Bildmodus auf Spiele eingestellt ist, wird
diese Funktion ausgegraut und automatisch auf Aus
eingestellt.
c
Die Funktion Filmstabilisierung ermöglicht das Anpassen der
Bewegungswiedergabe.
b
Aus
Farbe
50
Farbton
50
Drücken Sie b zur Auswahl von Farbe oder Farbton,
und drücken Sie dann zum Anpassen C oder c.
Mit dieser Funktion können Sie die aktuellen Erweiterte
Bildeinstellungen wieder auf die Standardeinstellungen
zurücksetzen.
Drücken Sie C oder c, um hoch, mittel, Standard
oder Aus zu wählen.
a
b
Filmstabilisierung (nur für die XV-/ZV-/
VL-/YL-Serie)
Drücken Sie im Menü Erweiterte Bildeinstellungen
die Taste b, bis die Einstellung Reset ausgewählt ist.
Drücken Sie Q.
Steuerungsvisualisierung
Die Funktion Filmstabilisierung ermöglicht das Anpassen der
Bewegungswiedergabe.
b
Ein
Blau
Zurücksetzen der fortgeschrittenen
Bildeinstellungen
Drücken Sie im Menü Erweiterte Bildeinstellungen
auf b, um Filmstabilisierung zu wählen.
HINWEIS: Wenn Bildmodus auf Spiele eingestellt ist, wird
diese Funktion ausgegraut und automatisch auf Aus
eingestellt.
a
Ein
Grün
Diese Funktion zeigt das Helligkeitshistogramm und die
Kontrollkurve jeder Szene an.
a
Drücken Sie im Menü Erweiterte Bildeinstellungen
auf b, um Filmstabilisierung zu wählen.
Drücken Sie C oder c, um Standard, Sanft oder Aus
zu wählen.
Im Menü BILD drücken Sie b zur Auswahl von
Steuerungsvisualisierung und drücken dann Q.
Das Histogrammfenster wird angezeigt.
Steuerungsvisualisierung
Verteilung
HINWEIS:
• Wenn Bildmodus auf AutoView gesetzt ist, verfügt die
Funktion Filmstabilisierung über den zusätzlichen Modus
„Automatisch“.
• Wenn Bildmodus auf Spiele eingestellt ist, wird diese
Funktion ausgegraut und automatisch auf Aus eingestellt.
Pixelanzahl
Helligkeit
Steuerungskurve
Experten-Modus
Mit dieser Funktion können Sie die Farben Rot, Grün und Blau
einzeln ein- und ausschalten, damit Sie die einzelnen Farben
genauer einstellen können.
Ausgang
HINWEIS: Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn
Bildmodus auf AutoView gesetzt ist.
Eingang
a
Im Menü Erweiterte Bildeinstellungen drücken
Sie b zur Auswahl von Experten-Modus und drücken
dann Q.
b
35
Drücken Sie RETURN, um zum vorherigen Menü
zurückzukehren.
Deutsch
Filmstabilisierung (nur für die WL-Serie)
a
Wählen Sie mit B oder b die Option Rot, Grün oder
Blau, und wählen Sie mit C oder c die Option Ein.
Wählen Sie für die anderen beiden Farben die Option
Aus.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
b
Automatische Formateinstellung (Breitbild)
Wenn dieses Fernsehgerät ein Signal in einem echten
Breitbildformat empfängt und die Einstellung Auto Format
aktiviert ist (Ein), wird die Sendung unabhängig von der
aktuellen Bildformateinstellung des Fernsehers automatisch im
Breitbildformat angezeigt.
Anzeige-Einstellungen
c
b
Drücken Sie b zur Auswahl von AnzeigeEinstellungen und drücken Sie Q.
c
d
Drücken Sie b zur Auswahl von Auto Format und
drücken Sie dann C oder c zur Auswahl von Ein oder
Aus.
Deutsch
Drücken Sie die Taste MENU und C oder c, um das
Menü PRÄFERENZEN auszuwählen.
Ein
Aus
Ein
4:3 Vollformat
Aus
Drücken Sie Q, um die verfügbaren Optionen für das
ausgewählte Bildformat anzuzeigen.
Wählen Sie die gewünschte Option durch Drücken der
Tasten B und b aus, und nehmen Sie die Einstellung
jeweils mithilfe der Tasten C und c vor.
Die Optionen variieren abhängig vom derzeit
ausgewählten Breitbildformat und dem Eingangssignal.
Anzeige-Einstellungen
4:3 Vollformat
Auto Format
Bildlage
a
Auto Format
Markieren Sie im Menü Anzeige-Einstellungen die
Option Bildlage.
Im Kino Modus:
Bildlage
Bildlage
Horizontale Lage
0
Vertikale Lage
4:3 Vollformat
0
Reset
Wenn die Einstellung 4:3 Vollformat aktiviert ist, werden
Programme im 4:3-Format in ein Vollbildformat umgewandelt.
a
Drücken Sie im Menü PRÄFERENZEN die Taste b zur
Auswahl von Anzeige-Einstellungen und drücken
Sie Q.
b
Drücken Sie b zur Auswahl von 4:3 Vollformat und
drücken Sie dann C oder c zur Auswahl von Ein oder
Aus.
Blaues Bild
Bei der Auswahl der Einstellung Blaues Bild wird bei analogen
Kanälen und im externen Eingangmodus bei einem fehlenden
Empfangssignal ein blauer Bildschirm angezeigt und der Ton
abgeschaltet.
Um das Gerät auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurückzusetzen, wählen Sie im Menü
Bildlage die Option Reset, und drücken Sie dann die
Taste Q.
Standbild
Mit dieser Funktion lässt sich ein Standbild auf dem Bildschirm
anzeigen.
Drücken Sie r, um auf dem Bildschirm ein Standbild
anzuzeigen. Drücken Sie die Taste r erneut, um den
Vorgang abzubrechen.
HDMI-Information
HINWEIS: Einige externe Eingabe-Töne können
möglicherweise nicht stumm geschaltet werden.
Wenn die Funktion HDMI-Information aktiviert ist (Ein) und Sie
eine HDMI-Eingangsquelle ansehen, wird durch Betätigen der
Taste
die HDMI-Signalinformationskennung angezeigt.
a
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN mit der Taste
b die Option Blaues Bild.
a
Drücken Sie im Menü PRÄFERENZEN die Taste b zur
Auswahl von HDMI-Information.
Drücken Sie die Taste C oder c, um die Einstellung
Ein oder Aus auszuwählen.
b
Wählen Sie mit C oder c die Option Ein.
b
Die HDMI-Signalinformationen umfassen folgende
Angaben:
Auflösung, Scanning-Typ, Bildwiederholfrequenz,
Bildformat, Bittiefe, Farbraum, RGB/YUV, ChromaFormat und Inhaltstyp (falls verfügbar).
Bildlage
Die Bildposition kann individuell angepasst werden. Teilweise
ist dies bei externen Quellen hilfreich.
a
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Anzeige-Einstellungen und drücken Sie Q.
36
00DE04Control.fm Page 37 Tuesday, August 17, 2010 4:32 PM
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Verwenden Ihres
Heimnetzwerks
Bei diesem Fernsehgerät handelt es sich um einen
DLNA CERTIFIED™ Player und Renderer. Dieses
Fernsehgerät kann digitalen Inhalt abspielen, der
auf einem DLNA CERTIFIED™-Produkt mit
Serverfunktion gespeichert ist.
Wenn Sie dieses Fernsehgerät als DLNA
CERTIFIED™ Player oder Renderer benutzen
möchten, müssen Sie das Netzwerk an Ihrem
Fernsehgerät konfigurieren (see page 13).
Bei Verwendung eines drahtlosen Heimnetzwerks:
Kompatibilität der drahtlosen Geräte
Der TOSHIBA Dual Band WLAN-Adapter ist mit jedem
drahtlosen LAN-Produkt, das auf der Direct Sequence Spread
Spectrum (DSSS)/Orthogonal Frequency Division Multiplexing
(OFDM)-Funktechnologie basiert, kompatibel und erfüllt die
folgenden Normen:
• IEEE 802.11-Standard für WLANs (Revision a/b/g/n), der
vom Institute of Electrical and Electronics Engineers definiert
und freigegeben wird.
• Wireless Fidelity (Wi-Fi®)-Zertifizierung, die von der Wi-Fi
Alliance definiert wird ®. Das „Wi-Fi CERTIFIED™“-Logo ist
das Zertifizierungszeichen der Wi-Fi Alliance®.
• Der TOSHIBA Dual Band WLAN-Adapter ist für die
Benutzung mit den LCD-Fernsehgeräten der Serien RV/TV/
XV/ZV/VL/YL/WL konzipiert und darf nicht mit anderen
Geräten verwendet werden.
Die Benutzung des WLAN-Adapters mit anderen USBProdukten kann zu Schäden am WLAN-Adapter und/oder
anderen Geräten führen. In solch einem Fall wird die sonst
anwendbare Gewährleistung ungültig und TOSHIBA
übernimmt keine Haftung für Schäden, die aus solch einer
Benutzung entstehen können.
VORSICHT
Bluetooth™- und Wireless LAN-Geräte arbeiten innerhalb
desselben Funkfrequenzbereichs und können sich
untereinander stören. Wenn Sie Bluetooth™- und Wireless
LAN-Geräte gleichzeitig benutzen, kann es gelegentlich
vorkommen, dass keine optimale Netzwerkleistung erzielt wird
oder sogar die Netzwerkverbindung unterbrochen wird.
Wenn ein solches Problem auftritt, schalten Sie sofort
entweder das Bluetooth™ oder Wireless LAN aus.
Die tatsächliche Leistung kann variieren, hierzu gehört eine
niedrigere Kapazität des drahtlosen Netzwerkes, der
Datendurchgangsrate und der Reichweite. Die Leistung hängt
von vielen Faktoren, Bedingungen und Variablen ab, hierzu
gehört auch die Entfernung zum Zugangspunkt, das Volumen
des Netzwerkverkehrs, Baumaterialien und Konstruktion, das
eingesetzte Betriebssystem, die Mischung der eingesetzten
drahtlosen Produkte, Störungen und andere ungünstige
Bedingungen.
AT
BE
CH
CY
CZ
DE
DK
ES
FI
FR
GB
GR
EE
HU
IT
IE
Österreich
Belgien
Schweiz
Zypern
Tschechische
Republik
Deutschland
Dänemark
Spanien
Finnland
Frankreich
Vereinigtes
Königreich
Griechenland
Estland
Ungarn
Italien
Irland
IS
LI
LT
LU
LV
Iceland
Liechtenstein
Litauen
Luxemburg
Lettland
MT
NL
NO
PL
PT
SE
Malta
Niederlande
Norwegen
Polen
Portugal
Schweden
SI
SK
BG
RO
TR
Slowenien
Slowakei
Bulgarien
Rumänien
Türkei
So benutzen Sie diesen Dual Band Wireless LANAdapter
• Wenn das Gerät im Frequenzbereich 5,15 GHz bis 5,35 GHz
betrieben wird, darf es nur in Innenräumen benutzt werden.
• Wenn das Gerät für die 802.11 b/g/n-Funktion im
Frequenzbereich 2,454 GHz bis 2,4835 GHz in Frankreich
betrieben wird, darf es nur in Innenräumen benutzt werden.
• Eine allgemeine Erlaubnis ist erforderlich, wenn dieses Gerät
im Freien oder an öffentlichen Plätzen in Italien betrieben wird.
• Dieses Gerät DARF NICHT im geografischen Bereich mit
einem Radius von 20 km von der Mitte von Ny-Alesund aus
in Norwegen betrieben werden.
37
Deutsch
Wenn Sie Ihr Heimnetzwerk benutzen möchten,
müssen Sie das Netzwerk auf Ihrem Fernsehgerät
konfigurieren. (see page 13)
Ändern Sie die Netzwerk-Einstellungen, falls nötig
(siehe ‘Einrichten des Netzwerks’ auf Seite 38).
Wireless LAN und Ihre Gesundheit
Wireless LAN-Produkte, wie auch andere Funkgeräte, emittieren
elektromagnetische Hochfrequenzenergie. Die von Wireless LANGeräten emittierte Energie ist weitaus geringer als die
elektromagnetische Hochfrequenzenergie, die von anderen
drahtlosen Geräten, wie etwa Mobiltelefonen, ausgestrahlt wird.
Da die Wireless-LAN-Produkte entsprechend der Vorschriften
der Sicherheitsstandards und Empfehlungen für Funkfrequenzen
arbeiten, glaubt TOSHIBA, dass das Wireless LAN für die
Benutzung durch Konsumenten sicher ist. Diese Standards und
Empfehlungen spiegeln den Konsens von Wissenschaftlern wider
und stammen aus Beratungen durch Gremien und Ausschüssen
von Wissenschaftlern, die fortwährend die umfangreiche
Forschungsliteratur überprüfen und auswerten.
In einigen Situationen oder Umgebungen kann der Einsatz des
Wireless LAN durch den Gebäudeinhaber oder verantwortliche
Vertreter der Organisation eingeschränkt sein. Solch eine
Einschränkung kann möglicherweise in einer Umgebung
angewandt werden, in der das Risiko einer Störung von anderen
Geräten oder Services als gefährlich erkannt und festgelegt wurde.
Wenn Sie sich über die Richtlinien im Bezug auf den Einsatz
von drahtlosen Geräten in einer bestimmten Organisation
oder Umgebung unsicher sind, sollten Sie sich nicht scheuen,
um die Erlaubnis für den Einsatz des Wireless LAN-Geräts vor
Einschalten des Gerätes zu fragen.
Dieser Dual Band Wireless LAN-Adapter darf in den folgenden
Ländern betrieben werden:
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Einrichten des Netzwerks
Einfache Einstellung mit PBC (Push Button
Configuration)
Sie können den Netzwerk-Typ auswählen.
a
a
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Netzwerk-Setup und drücken Sie dann Q.
PRÄFERENZEN
REGZA-LINK-Einstellung
b
Drücken Sie B oder b, um die Option Funkeinstellung
zu markieren, und drücken Sie dann Q.
c
Drücken Sie B oder b, um die Option Einfache
Einstellung zu markieren, und drücken Sie dann Q.
Netzwerk-Setup
Media-Renderer-Einstellung
Funkeinstellung
Bilderrahmen-Einstellung
Deutsch
Videotext
Einfache Einstellung
Automatisch
Bedienfeldsperre
Manuelle Einstellung
Aus
d
e
Anzeige-Einstellungen
Drücken Sie B oder b, um Netzwerk-Typ zu
markieren, und drücken Sie dann C oder c, um
Verdrahtet oder Drahtlos zu wählen.
f
Netzwerk-Setup
Netzwerk-Typ
Verdrahtet
g
Funkeinstellung
Weiterführende Netzwerk-Einstellungen
Drücken Sie C oder c, um PBC zu wählen.
Drücken Sie b, um die Option Suchlauf starten zu
markieren, und drücken Sie Q.
Folgen Sie den Anleitungen auf dem Bildschirm und
drücken Sie die entsprechende Taste an Ihrem
Zugangspunkt.
Wenn ein Fenster mit der Meldung angezeigt wird, dass
die Einstellung jetzt abgeschlossen ist, drücken Sie Q.
So brechen Sie die Suche nach dem Zugangspunkt ab:
Netzanschlusstest
HINWEIS: Wenn der Dual Band WLAN-Adapter nicht
angeschlossen ist, kann Drahtlos nicht ausgewählt werden.
c
On
Unterstützte Einstellung
Netzwerk-Sperre
b
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Netzwerk-Setup und drücken Sie dann Q.
Wenn Sie Verdrahtet gewählt haben, finden Sie
weitere Informationen unter „Weiterführende
Netzwerk-Einstellungen“ auf Seite 40.
Drücken Sie RETURN, während Sie nach dem
Zugangspunkt suchen. Eine Meldung wird angezeigt.
Drücken Sie dann C oder c, um Ja zu wählen, und
drücken Sie Q.
Einfache Einstellung mit PIN (Personal
Identification Number)
Funkeinstellung
HINWEIS:
• Diese Funktion ist ausgegraut, wenn entweder der Dual
Band WLAN-Adapter nicht angeschlossen oder NetzwerkTyp auf Verdrahtet eingestellt ist.
• Die ununterbrochene Verbindung zum Zugangspunkt (AP,
Access Point) kann nicht garantiert werden. Die Verbindung
kann beim Fernsehen unterbrochen werden.
• Entfernen Sie nicht den Dual Band WLAN-Adapter, wenn
Netzwerk-Typ auf Drahtlos eingestellt ist, oder wenn eine
drahtlose Verbindung besteht.
Es gibt 3 Methoden für die Funkeinstellung:
Einfache Einstellung (WPS)
Wenn der Zugangspunkt WPS unterstützt, kann diese Methode
benutzt werden.
• WPS (Wi-Fi Protected Setup™) ist ein Industriestandard, der
entwickelt wurde, um die Verbindung von drahtlosen LANGeräten und die Sicherheits-Einstellung einfacher zu machen.
WPS konfiguriert automatisch alle drahtlosen Einstellungen.
a
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Netzwerk-Setup und drücken Sie dann Q.
b
Drücken Sie B oder b, um die Option Funkeinstellung
zu markieren, und drücken Sie dann Q.
c
Drücken Sie B oder b, um die Option Einfache
Einstellung zu markieren, und drücken Sie dann Q.
d
e
Drücken Sie C oder c, um PIN zu wählen.
f
Drücken Sie b, um die Option Suchlauf starten zu
markieren, und drücken Sie Q.
Drücken Sie B oder b, um den gewünschten
Zugangspunkt zu wählen, und drücken Sie Q.
HINWEIS: Überprüfen Sie die MAC-Adresse auf dem
Aufkleber des Zugangspunkts oder im
Benutzerhandbuch und wählen Sie Ihren Zugangspunkt.
g
Unterstützte Einstellung (Einstellung mithilfe der
Meldungsdaten des Zugangspunkts)
Netzwerk-Name, Authentifikation und Verschlüsselung werden
auf der Grundlage der Daten vom Zugangspunkt festgelegt.
Der Sicherheitsschlüssel muss manuell eingerichtet werden.
Manuelle Einstellung (manuelle Eingabe aller Einstellungen)
38
Wenn das Fenster für den PIN-Code angezeigt wird,
geben Sie den angezeigten PIN-Code in Ihren
Zugangspunkt ein, und drücken Sie dann Weiter, um
mit der PIN-Einstellung fortzufahren. Wenn eine
Meldung angezeigt wird, dass die Einstellung jetzt
abgeschlossen ist, drücken Sie Q.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
So brechen Sie die Suche nach dem Zugangspunkt ab:
c
Drücken Sie RETURN, während Sie nach dem
Zugangspunkt suchen. Eine Meldung wird angezeigt.
Drücken Sie dann C oder c, um Ja zu wählen, und
drücken Sie Q.
Funkeinstellung
Einfache Einstellung
Manuelle Einstellung
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Netzwerk-Setup und drücken Sie dann Q.
d
Drücken Sie B oder b, um die Option Funkeinstellung
zu markieren, und drücken Sie dann Q.
c
Drücken Sie B oder b, um die Option Unterstützte
Einstellung zu markieren, und drücken Sie dann Q.
Funkeinstellung
e
Drücken Sie B oder b, um Authentifikation zu
wählen, und drücken Sie dann C oder c, um Offenes
System, Gemeinsamer Schlüssel, WPA-PSK oder
WPA2-PSK zu wählen.
g
Drücken Sie B oder b, um Verschlüsselung zu
markieren, und drücken Sie dann C oder c, um
Keine, WEP, TKIP oder AES zu wählen.
Manuelle Einstellung
Drücken Sie B oder b, um den gewünschten
Zugangspunkt zu wählen, und drücken Sie Q.
HINWEIS: Überprüfen Sie die MAC-Adresse auf dem
Aufkleber des Zugangspunkts oder im Benutzerhandbuch
und wählen Sie Ihren Zugangspunkt.
e
f
g
Geben Sie den Sicherheitsschlüssel mit der SoftwareTastatur ein (see page 42). Um die Einstellung zu
speichern, drücken Sie die BLAUE-Taste.
i
Drücken Sie B oder b, um die Option
Sicherheitsschlüssel zu markieren, und drücken Sie
dann Q.
Geben Sie den Sicherheitsschlüssel mit der SoftwareTastatur ein (see page 42). Um die Einstellung zu
speichern, drücken Sie die BLAUE-Taste.
HINWEIS: Der Menüpunkt ist ausgegraut, wenn für
Verschlüsselung die Option Keine gewählt wurde.
HINWEIS: Die Einstellungen werden nicht gespeichert, wenn
Sie RETURN drücken, bevor Beendet ausgewählt wurde.
j
Manuelle Einstellung
b
h
Markieren Sie Beendet und drücken Sie dann Q.
HINWEIS: Wenn der Netzwerk-Name nicht angezeigt
wird, folgen Sie den Schritten 4 und 5 unter Manuelle
Einstellung wie nachfolgend beschrieben, um NetzwerkName einzustellen, bevor Sie Beendet drücken.
a
HINWEIS:
• Bestimmte Verschlüsselungsarten sind nur mit
bestimmten Authentifizierungsarten kompatibel.
- Wenn für Authentifikation Offenes System gewählt
wurde, ist nur WEP oder Keine kompatibel.
- Wenn für Authentifikation Gemeinsamer Schlüssel
gewählt wurde, ist nur WEP kompatibel.
- Wenn für Authentifikation WPA-PSK oder WPA2-PSK
gewählt wurde, ist nur TKIP oder AES kompatibel.
• Wenn inkompatible Authentifikations-/
Verschlüsselungspaare erkannt werden, wird eine
Warnmeldung angezeigt, und es wird nicht versucht,
eine Verbindung aufzubauen, solange die
Inkompatibilität nicht behoben wurde.
• Es gibt nur eine Schlüssel-ID, die für die WEPVerschlüsselung einzustellen ist.
Markieren Sie Sicherheitsschlüssel und drücken Sie
Q. Das Software-Tastatur-Fenster wird angezeigt.
HINWEIS:
• Der Sicherheitsschlüssel muss die folgenden
Bedingungen erfüllen:
- TKIP/AES: 8-63 ASCII- oder 64 Hexadezimal-Zeichen
- WEP: 5 oder 13 ASCII- oder 10 oder
26 Hexadezimal-Zeichen
• Es gibt nur eine Schlüssel-ID, die für die WEPVerschlüsselung einzustellen ist.
Geben Sie Netzwerk-Name mit der Software-Tastatur
ein (see page 42). Um die Einstellung zu speichern,
drücken Sie die BLAUE-Taste.
f
On
Unterstützte Einstellung
d
Drücken Sie B oder b, um die Option NetzwerkName zu markieren, und drücken Sie dann Q. Das
Software-Tastatur-Fenster wird angezeigt.
Markieren Sie Beendet und drücken Sie dann Q.
HINWEIS: Wenn für Verschlüsselung die Option
Keine gewählt wurde, wird eine Meldung angezeigt.
Drücken Sie C oder c zur Auswahl von Ja und
drücken Sie Q.
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Netzwerk-Setup und drücken Sie dann Q.
Drücken Sie B oder b, um die Option Funkeinstellung
zu markieren, und drücken Sie dann Q.
HINWEIS: Die Einstellungen werden nicht gespeichert, wenn
Sie RETURN drücken, bevor Beendet ausgewählt wurde.
39
Deutsch
b
Einfache Einstellung
On
Unterstützte Einstellung
Unterstützte Einstellung
a
Drücken Sie B oder b, um die Option Manuelle
Einstellung zu markieren, und drücken Sie dann Q.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Funk-Information
Die Einstellungen, die für Funkeinstellung konfiguriert wurden,
können überprüft werden.
a
b
Drücken Sie QUICK, um das Schnellmenü zu öffnen.
Drücken Sie B oder b, um die Option FunkInformation zu markieren, und drücken Sie dann Q.
Schnellmenü
Bildmodus
AutoView
Bildgröße
Super Live
Mehr Infos
Kanal-Optionen
Deutsch
YouTube
Media Player
Bilderrahmen
Aus-Timer
00:00
Lautsprecher
TV-Lautsprecher
Kopfhörerlautstärke
0
Funk-Information
c
HINWEIS: Auch wenn ein Zugangspunkt für IEEE 802.11n
benutzt wird, kann es trotzdem sein, dass bei der Einstellung
von Verschlüsselung auf WEP oder TKIP der Wert für die
Geschwindigkeit niedrig ist. Wir empfehlen, die
Verschlüsselung auf AES zu ändern (siehe „Manuelle
Einstellung“ auf see page 39).
Hinweise zur WLAN-Umgebung:
• Die Funktion aller IEEE802.11 wird nicht unterstützt.
• Der Ad-hoc-Modus wird nicht unterstützt.
• Wir empfehlen, IEEE 802.11a oder IEEE 802.11n mit 5 GHz
für das Audio- oder SD-Video-Streaming zu benutzen.
• Wir empfehlen, IEEE 802.11n mit 5 GHz für das HD-VideoStreaming zu benutzen.
• Wir empfehlen eine Codierungsrate für den StreamingVideo-Inhalt von maximal 20 Mps.
• Wir empfehlen, keine 2,4 GHz für das Audio- und VideoStreaming zu benutzen.
• Die Wiedergabe des Inhalts kann durch verschiedene
Umgebungsstörungen möglicherweise unterbrochen
werden.
Das Funk-Information-Fenster wird angezeigt.
HINWEIS: Drücken Sie die ROTE-Taste, um alle
verfügbaren Zugangspunkte zu scannen.
Menüpunkt
Status
Beschreibung
Angeschlossen wird angezeigt, wenn das
Fernsehgerät mit dem Zugangspunkt
verbunden ist.
Abgetrennt wird angezeigt, wenn das
Fernsehgerät nicht mit dem Zugangspunkt
verbunden ist.
Signal
Stärke des Verbindungssignals mit dem
Zugangspunkt (STARK/MITTELSTARK/
SCHWACH)
Geschwindigkeit Verbindung mit dem Zugangspunkt
Modus
Arbeitsmodus (11a, 11b, 11g, 11n)
Kanal
Benutzter Kanal (1-165)
NetzwerkSSID eingestellt
Name
Authentifikation Authentifikation eingestellt
Verschlüsselung Verschlüsselung eingestellt
Sicherheitsschlüssel Sicherheitsschlüssel eingestellt
MAC-Adresse des Die MAC-Adresse des Zugangspunkts wird
angezeigt, wenn das Fernsehgerät mit
Zugangspunkts
dem Zugangspunkt verbunden ist.
USB-MACDie MAC-Adresse des USB (Dual Band
WLAN-Adapter) wird angezeigt.
Adresse
Aktiviert wird bei der Verwendung von
DHCP
DHCP angezeigt.
Deaktiviert wird angezeigt, wenn DHCP
nicht benutzt wird.
IP-Adresse
Die IP-Adresse des Fernsehgeräts
Subnet-Maske Der Wert der Subnet-Maske
StandardAdresse des Standard-GATEWAYS
Gateway
DNS
Adresse des DNS
Weiterführende Netzwerk-Einstellungen
HINWEIS:
• Wenn die DHCP-Funktion des Routers, der mit diesem
Fernsehgerät verbunden ist, aktiviert ist, können Sie AutoSetup auf Ein oder Aus stellen.
(Dies sollte gewöhnlich auf Ein stehen.)
• Wenn die DHCP-Funktion des Routers auf Aus steht, stellen
Sie Auto-Setup auf Aus und stellen Sie die IP-Adresse
manuell ein.
IP-Adressen-Setup
Auto-Setup:
a
b
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Netzwerk-Setup und drücken Sie dann Q.
Drücken Sie B oder b, um die Option
Weiterführende Netzwerk-Einstellungen zu
markieren, und drücken Sie Q.
Netzwerk-Setup
Netzwerk-Typ
Verdrahtet
Funkeinstellung
Weiterführende Netzwerk-Einstellungen
c
Drücken Sie B oder b, um die Option IP-AdressenSetup zu markieren, und drücken Sie dann Q.
Weiterführende Netzwerk-Einstellungen
IP-Adressen-Setup
DNS-Einstellung
MAC-Adresse
40
Wired
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
d
Markieren Sie Auto-Setup und drücken Sie C oder c,
um Ein zu wählen.
IP-Adressen-Setup
Auto-Setup
HINWEIS: Wenn Sie die IP-Adresse manuell eingestellt
haben, dürfen Sie dieselbe IP-Adresse nicht für andere Geräte
verwenden. Die IP-Adresse, die Sie benutzen, sollte eine
private Adresse sein.
Ein
IP-Adresse
133
.
177
.
108
.
157
Subnet-Maske
255
.
255
.
255
.
0
Standardgateway
.
.
DNS-Einstellung
.
HINWEIS: Andere Menüpunkte sind ausgegraut, wenn AutoSetup auf Ein eingestellt ist.
HINWEIS: Wenn die DHCP-Funktion des an diesem
Fernsehgerät angeschlossenen Routers ausgeschaltet ist,
stellen Sie Auto-Setup auf Aus und stellen Sie die DNSAdresse(n) manuell ein. Diese erhalten Sie von Ihrem InternetProvider.
Manuelle Einstellung:
b
Auto-Setup:
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Netzwerk-Setup und drücken Sie dann Q.
a
Drücken Sie B oder b, um die Option
Weiterführende Netzwerk-Einstellungen zu
markieren, und drücken Sie Q.
c
Drücken Sie B oder b, um die Option IP-AdressenSetup zu markieren, und drücken Sie dann Q.
d
Markieren Sie Auto-Setup und drücken Sie C oder c,
um Aus zu wählen.
IP-Adressen-Setup
Auto-Setup
133
.
177
.
108
.
157
Subnet-Maske
255
.
255
.
255
.
0
Standardgateway
e
f
Drücken Sie B oder b, um Weiterführende
Netzwerk-Einstellungen zu markieren, und drücken
Sie Q.
c
Drücken Sie B oder b, um DNS-Einstellung zu
markieren, und drücken Sie Q.
d
Markieren Sie Auto-Setup, und drücken Sie dann C
oder c, um Ein zu wählen.
.
.
HINWEIS: Andere Menüpunkte sind abgeblendet, wenn
Auto-Setup auf Ein eingestellt ist.
.
Manuelle Einstellung:
Drücken Sie B oder b, um IP-Adresse zu markieren.
Drücken Sie C oder c, um das Feld zu markieren, das
Sie ändern möchten, und geben Sie dann die IPAdresse mit den Zahlentasten ein. Um die Einstellung
zu speichern, drücken Sie Q.
HINWEIS: Die IP-Adressen-Feldzahlen müssen
zwischen 0 und 255 liegen. Nachdem alle Feldzahlen
eingestellt wurden, drücken Sie Q, um die gesamte
Adresse zu speichern. Wenn die gesamte IP-Adresse
ungültig ist, wird nach dem Drücken von Q eine
Warnmeldung angezeigt.
g
b
Aus
IP-Adresse
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Netzwerk-Setup und drücken Sie Q.
a
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Netzwerk-Setup und drücken Sie Q.
b
Drücken Sie B oder b, um Weiterführende
Netzwerk-Einstellungen zu markieren, und drücken
Sie Q.
c
Drücken Sie B oder b, um DNS-Einstellung zu
markieren, und drücken Sie Q.
d
Markieren Sie Auto-Setup, und drücken Sie dann C
oder c, um Aus zu wählen.
Drücken Sie B oder b, um Subnet-Maske zu
markieren, und bearbeiten Sie diese genauso wie die
IP-Adresse.
DNS-Einstellung
Auto-Setup
IP-Adressen-Setup
Auto-Setup
IP-Adresse
133
.
177
.
108
.
157
Subnet-Maske
255
.
255
.
255
.
0
Standardgateway
h
Aus
.
.
.
e
Markieren Sie mit B oder b die Option Standardgateway und bearbeiten Sie diese Option genauso
wie die IP-Adresse.
41
Aus
DNS-Primäradresse
133
.
177
.
108
.
157
DNS-Sekundäradresse
255
.
255
.
255
.
0
Drücken Sie B oder b, um DNS-Primäradresse zu
markieren.
Deutsch
a
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
f
Drücken Sie C oder c, um das Feld zu markieren, das
Sie ändern möchten. Geben Sie dann die DNSPrimäradresse mit den Zahlentasten ein. Um die
Einstellung zu speichern, drücken Sie Q.
HINWEIS: Die DNS-Adressen-Feldzahlen müssen
zwischen 0 und 255 liegen. Wenn Sie eine nicht
kompatible Zahl eingeben und Q drücken, wird die
Feldzahl auf den vorhergehenden Wert zurückgesetzt.
Deutsch
g
Drücken Sie B oder b, um DNS-Sekundäradresse
zu markieren, und bearbeiten Sie diese wie eine DNSPrimäradresse.
MAC-Adresse
b
c
Sie können Text über die Software-Tastatur
eingeben. Das Software-Tastatur-Fenster wird
angezeigt, wenn Sie Q bei dem Feld drücken, bei
dem die Eingabe von Zeichen möglich ist.
So geben Sie Text über die Software-Tastatur ein:
a
b
c
d
Sie können sich die festgelegte MAC-Adresse für das
Fernsehgerät und den Dual Band WLAN-Adapter anzeigen
lassen, falls einer installiert wurde.
a
Verwenden der Software-Tastatur
Markieren Sie das gewünschte Zeichen auf der
Software-Tastatur auf dem Bildschirm.
Drücken Sie Q.
Wiederholen Sie Schritte 1 und 2, bis Sie den
gewünschten Text vollständig eingegeben haben.
Drücken Sie die BLAUE-Taste, um die SoftwareTastatur zu schließen und zum vorherigen Bildschirm
zurückzukehren.
HINWEIS: Wenn Sie RETURN drücken, werden die
Änderungen nicht gespeichert und das SoftwareTastatur-Fenster wird geschlossen. Der Text bleibt so,
wie er vor dem Starten der Tastatur war.
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Netzwerk-Setup und drücken Sie dann Q.
Drücken Sie B oder b, um die Option
Weiterführende Netzwerk-Einstellungen zu
markieren, und drücken Sie Q.
A a 1 @
AAA|
Drücken Sie B oder b, um die Option MAC-Adresse
zu markieren, und drücken Sie dann Q.
A B C D E
H
I
J
K L M N
O P Q R S
Netzanschlusstest
V W X
F G
T
U
Y Z
Diese Funktion überprüft die Internetverbindung.
a
b
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Netzwerk-Setup und drücken Sie Q.
Eingabe über die Fernbedienung:
Taste
Q
Drücken Sie B oder b, um Netzanschlusstest zu
markieren, und drücken Sie Q.
Beschreibung
Zur Eingabe des gewählten Zeichens.
0-9
Zur direkten Eingabe der Zahl.
BbCc
Zum Bewegen der Markierung des
Zeichens.
CC cc
Z
Zum Bewegen des Cursors.
z
Zum Bewegen des Cursors zum
Ende der Zeichenkette.
So brechen Sie den Netzanschlusstest ab:
ROT
a
Zum Löschen eines Zeichens auf
der linken Seite des Cursors.
GRÜN
Zum Wechseln zwischen
Großbuchstaben, Kleinbuchstaben,
Zahlen und Symbolen, falls verfügbar.
GELB
Zum Wählen eines Akzents für den
aktuellen Buchstaben, falls verfügbar.
BLAU
Zum Speichern der Änderungen
und Schließen des SoftwareTastatur-Fensters.
RETURN
Zum Schließen des SoftwareTastatur-Fensters ohne die
Änderungen zu speichern.
Eine Meldung zeigt an, ob die Verbindung erfolgreich
war oder ob sie nicht aufgebaut werden konnte.
HINWEIS: Das Ergebnis des Netzanschlusstests
garantiert nicht, dass tatsächlich eine Verbindung
zustande kommt. Abhängig von der Situation kann
YouTube möglicherweise nicht verwendet werden.
Drücken Sie auf RETURN, während nach der
Internetverbindung gesucht wird.
42
Zum Bewegen des Cursors zum
Anfang der Zeichenkette.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Einrichten der MediaRenderer-Funktion
h
HINWEIS: Das Web-Passwort kann bis zu 15 Zeichen
lang sein.
Terminologie:
i
j
DMS: DLNA CERTIFIED™ Server
DMR: DLNA CERTIFIED™ Renderer
DMC: DLNA CERTIFIED™ Controller
Installation
k
m
Drücken Sie c, um Beendet zu markieren, und
drücken Sie dann Q.
Das Einstellung der maxim. Lautstärke-Fenster wird
angezeigt. Drücken Sie C oder c, um die gewünschte
Lautstärke einzustellen. Drücken Sie dann Q.
Media-Renderer
a
Netzwerk-Setup
b
Bilderrahmen-Einstellung
Videotext
Automatisch
Netzwerk-Sperre
Bedienfeldsperre
Aus
b
Drücken Sie B oder b, um die Option Installation zu
markieren, und drücken Sie dann Q.
c
Drücken Sie C oder c zur Auswahl von Ein und
drücken Sie Q.
a
Wenn Sie den Geräte-Name als ein Renderer ändern
möchten, markieren Sie das Feld Geräte-Name und
drücken Sie Q. Das Software-Tastatur-Fenster wird
angezeigt.
b
e
f
g
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Media-Renderer-Einstellung und drücken Sie dann
Q.
Drücken Sie B oder b, um Media-Renderer zu
markieren, und drücken Sie dann C oder c, um Ein
oder Aus zu wählen.
Gerätename-Einstellung
Anzeige-Einstellungen
d
Wenn Sie mit der Registrierung des DMCs fortfahren
möchten, drücken Sie C oder c, um Ja zu wählen,
und drücken Sie Q.
Drücken Sie B oder b, um die Option zu markieren,
die Sie akzeptieren möchten, und drücken Sie Q. In
dem Kästchen erscheint ein Haken. Um den Haken zu
entfernen, drücken Sie Q erneut.
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Media-Renderer-Einstellung und drücken Sie dann Q.
Media-Renderer-Einstellung
Wenn Sie den Zugang von unerwarteten DMCs
einschränken möchten, drücken Sie C oder c, um Ein
zu wählen, und drücken Sie dann Q.
l
Sie können die DMR-Einstellungen individuell konfigurieren
oder den Installationsmodus wählen, um für jede Einstellung
der Reihenfolge nach eine Eingabeaufforderung zu erhalten.
PRÄFERENZEN
REGZA-LINK-Einstellung
Markieren Sie Beendet und drücken Sie dann Q.
Geben Sie Geräte-Name mit der Software-Tastatur
ein (see page 42). Um die Einstellung zu speichern,
drücken Sie die BLAUE-Taste.
Der Geräte-Name des Fernsehgeräts als ein DMR kann sich
ändern. Der Geräte-Name kann über den DMC überprüft
werden.
c
d
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Media-Renderer-Einstellung und drücken Sie dann
Q.
Drücken Sie B oder b, um die Option GerätenameEinstellung zu markieren, und drücken Sie dann Q.
Markieren Sie das Feld Geräte-Name und drücken Sie
Q. Das Software-Tastatur-Fenster wird angezeigt.
HINWEIS: Der Geräte-Name kann bis zu 127 Zeichen
lang sein.
Geben Sie Geräte-Name mit der Software-Tastatur
ein (see page 42). Um die Einstellung zu speichern,
drücken Sie die BLAUE-Taste.
Markieren Sie Beendet und drücken Sie dann Q.
HINWEIS: Der Geräte-Name kann bis zu 127 Zeichen
lang sein.
Um das Passwort zu ändern, drücken Sie C oder c,
um Ja zu wählen, und drücken Sie Q.
e
43
Markieren Sie Beendet und drücken Sie dann Q.
Deutsch
Das Fernsehgerät kann als DMR konfiguriert
werden. Wenn es als ein DMR betrieben wird, zeigt
das Fernsehgerät Inhalte an, die von einem DMS
zur Verfügung gestellt werden. Die Auswahl der
Medien erfolgt vom DMC, das Fernsehgerät kann
die Eingabe nicht wählen. Das Fernsehgerät kann
Fotos, Filme oder Audio-Dateien wiedergeben,
wenn es als ein DMR betrieben wird.
a
Ändern Sie das Passwort mit der Software-Tastatur
(see page 42) und drücken Sie dann die BLAUE-Taste
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Web-Passwort-Einstellung
In diesem Setup wird das Passwort bestimmt, das der DMC
benötigt, um auf die integrierten Web-Seiten auf dem DMR
zuzugreifen.
a
Deutsch
b
c
Markieren Sie im Menü Media-RendererEinstellung die Option Web-Passwort-Einstellung
und drücken Sie Q. Markieren Sie das Feld Passwort
und drücken Sie Q. Das Software-Tastatur-Fenster
wird angezeigt.
Ändern Sie das Passwort mit der Software-Tastatur
(see page 42) und drücken Sie dann die BLAUE-Taste
HINWEIS:
• Sie können bis zu 8 DMC-Geräte wählen.
• Wenn Sie die DMCs für dieses Fernsehgerät nicht
einschränken möchten, stellen Sie Zugriffssteuerung auf
Aus.
• Es können neben den DMCs auch andere Geräte in der Liste
angezeigt werden. Überprüfen Sie die MAC-Adresse des
DMCs und stellen Sie diese ein.
Einstellung der maxim. Lautstärke
Mit dieser Funktion können Sie die maximale Lautstärke des
Fernsehgeräts einstellen, wenn es Steuerbefehle zur Lautstärke
vom DMC erhält.
HINWEIS:
• Das Web-Passwort kann bis zu 15 Zeichen lang sein.
• Es kann nur das Passwort geändert werden. Die
Benutzer-ID kann nicht geändert werden.
a
Markieren Sie Beendet und drücken Sie dann Q.
HINWEIS:
• Mit der Fernbedienung des Fernsehgeräts können Sie die
Lautstärke einstellen, unabhängig davon, welcher Wert für
Einstellung der maxim. Lautstärke eingestellt wurde.
• Wenn die DMR-Wiedergabe beendet wurde, ist die
Lautstärke des Fernsehgeräts wieder so hoch, wie sie vor
dem Start der DMR-Wiedergabe war.
HINWEIS:
• Bei einigen DMCs kann der Gerätename des MDRs
angezeigt oder geändert werden.
• Je nach Status des Fernsehgeräts kann der Geräte-Name
möglicherweise nicht über die Web-Seite eingestellt werden.
• Sehen Sie im Benutzerhandbuch des DMCs nach, wie Sie auf
Web-Seiten zugreifen können.
Media-Controller-Einstellung
Sie können einschränken, welcher DMC dieses Fernsehgerät
steuert.
Wenn Zugriffssteuerung aktiviert wird, können nur die
markierten DMCs das Fernsehgerät steuern.
a
Markieren Sie im Menü Media-RendererEinstellung die Option Media-ControllerEinstellung und drücken Sie Q.
b
Markieren Sie mit B oder b die Option
Zugriffssteuerung und drücken Sie C oder c zur
Auswahl von Ein.
c
Markieren Sie mit B oder b die Option Media
Controller wählen und drücken Sie Q.
d
Drücken Sie B oder b, um die Option zu markieren,
die Sie akzeptieren möchten, und drücken Sie Q. In
dem Kästchen erscheint ein Haken.
Um den Haken zu entfernen, drücken Sie Q erneut.
e
Drücken Sie c, um Beendet zu markieren, und
drücken Sie dann Q.
44
Markieren Sie im Menü Media-RendererEinstellung die Option Einstellung der maxim.
Lautstärke und drücken Sie C oder c, um die
gewünschte Lautstärke einzustellen.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Verwenden von YouTube™
(nur für die XV-/ZV-/VL-/YL-/
WL-Serie)
a
Das Function-Menü wird angezeigt.
YouTube ist eine Plattform zum Veröffentlichen von
Videos. Sie wird von YouTube, LLC verwaltet.
Mit diesem Fernsehgerät können Sie YouTubeVideos anzeigen.
a
Back
b
Reload
Home
Pointer
Menu
Drücken Sie C oder c, um das gewünschte Symbol
auszuwählen, und drücken Sie anschließend Q.
Menüpunkt
Markieren Sie im Menü ANWENDUNGEN die Option
YouTube und drücken Sie Q.
ANWENDUNGEN
YouTube
Media Player
Timer Programme
Ein-Timer
Aus-Timer
Forward
http://www.youtube.com/xl
00:00
Beschreibung
Back
(Zurück)
Zurück zur vorhergehenden Seite.
Forward
(Nach vorn)
Wechselt zu nächsten Seite.
Reload/
Abort (Neu
laden/
Abbrechen)
Aktualisiert die angezeigte Seite./
Bricht die Aktualisierung ab.
(
wird beim Lesen angezeigt.
anderen Fällen angezeigt.)
Deutsch
HINWEIS:
• Sie müssen zunächst ein Heimnetzwerk konfigurieren, bevor
Sie diese Funktion benutzen können (siehe Seite 12).
• Wenn Netzwerk-Sperre auf Ein gesetzt ist, müssen Sie Ihre
vierstellige PIN eingeben, um auf die Netzwerkfunktionen
zugreifen zu können (siehe Seite 61).
Drücken Sie die BLAUE Taste, während Sie YouTube
anzeigen.
wird in
Home
Kehrt zur Hauptseite von YouTube zurück.
Pointer
(Zeiger)
Schaltet den Zeiger ein/aus oder wechselt in
den Ziehen-Modus.
Menu (Menü) Wechselt das Frame oder erlaubt
verschiedene Einstellungen.
b
Drücken Sie B, b, C oder c, um die Datei
auszuwählen, die Sie anzeigen möchten. Drücken Sie
anschließend Q.
Bei der Bedienung des Bildschirms kann zwischen Zeiger- und
Ziehen-Modus gewechselt werden.
a
So schließen Sie YouTube:
a
Wechseln des Zeigers
Drücken Sie EXIT.
HINWEIS:
• Mit diesem Fernsehgerät können bestimmte Bedienschritte
möglicherweise nicht ausgeführt werden, die mit einem PC
möglich sind.
• Abhängig von der Netzwerkumgebung und der Verwendung
sind bestimmte Inhalte eventuell schlecht zu sehen.
• Auch bei gleicher Lautstärkeneinstellung kann die tatsächliche
Lautstärke abhängig von den Inhalten stark variieren.
• Dieses Fernsehgerät braucht möglicherweise etwas länger,
um zu starten und Inhalte anzuzeigen.
• Inhalte und Dienste, die verwendet werden können, können
sich ohne Vorankündigung ändern.
Verwenden des Funktionsmenüs
Über das Funktionsmenü können Sie einfach auf Funktionen
zugreifen, die oft benutzt werden.
b
Drücken Sie im Function-Menü C oder c, um Zeiger
zu wählen, und drücken Sie anschließend Q.
Wenn Sie
wählen, wird auf dieser Seite „Den Zeiger
aktivieren: EIN“ angezeigt. Wenn Sie
wählen, wird
auf dieser Seite „Den Ziehen-Modus verwenden“
angezeigt.
Den Zeiger aktivieren: EIN:
a
Drücken Sie B oder b, um Zeiger: EIN zu wählen,
und drücken Sie Q.
b
Drücken Sie B, b, C oder c dort, wo
in
wechselt, und drücken Sie anschließend auf Q.
•
wird eingeblendet.
HINWEIS: Wenn Zeiger: AUS gewählt wird und B, b, C
oder c gedrückt wird, werden Bereiche mit Links markiert.
Den Ziehen-Modus verwenden:
a
b
45
Drücken Sie B oder b, um Zeiger: EIN zu wählen,
und drücken Sie Q.
Drücken Sie die BLAUE Taste.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
c
d
Drücken Sie im Function-Menü C oder c um Zeiger
zu wählen, und drücken Sie anschließend Q.
Drücken Sie B oder b, um Ziehen-Modus zu
wählen, und drücken Sie Q.
•
e
f
Menüpunkt
Server
Certificates
(Serverzertifikate)
wird eingeblendet.
Drücken Sie Q.
So nehmen Sie erweiterte Einstellungen vor:
wechselt zu
.
a
Drücken Sie B, b, C oder c, um die Elemente zu
wählen, die eingestellt werden sollen. Drücken Sie
anschließend Q. In dem Kästchen erscheint ein
Haken. Um den Haken zu entfernen, drücken Sie Q
erneut.
b
Drücken Sie B, b, C oder c, um OK zu wählen.
Drücken Sie anschließend Q.
Drücken Sie B, b, C oder c, um das gewählte
Element an den gewünschten Ort zu ziehen.
Deutsch
Frames wechseln
a
Drücken Sie im Function-Menü C oder c um Menü zu
wählen, und drücken Sie anschließend Q.
b
Drücken Sie C oder c, um Seiten-Funktionen zu
wählen.
c
Markieren Sie Frames wechseln, und drücken Sie
Q.
Einrichten der Anzeigefunktion
a
Einstellungen
Zeigt das Serverzertifikat an.
Drücken Sie im Function-Menü C oder c um Menü zu
wählen, und drücken Sie anschließend Q.
Menüpunkt
Beschreibung
Image (Bild)
Aktiviert/deaktiviert die Anzeige von Bildern.
Table
(Tabelle)
Aktiviert/deaktiviert den Effekt in Tabellen.
CSS
Aktiviert/deaktiviert den Effekt von CSS.
Pop-up
window
(Pop-Ups)
Aktiviert/deaktiviert den Effekt von Pop-Ups.
Animation
Aktiviert/deaktiviert Animationen.
Aktiviert/deaktiviert den Effekt von
JavaScript.
b
Drücken Sie C oder c zur Auswahl von Ansicht.
JavaScript
c
Drücken Sie B oder b, um das gewünschte Element
auszuwählen, und drücken Sie anschließend Q.
Word wrap
(Zeilenumbruch)
d
Drücken Sie B oder b, um die gewünschte
Einstellung auszuwählen, und drücken Sie
anschließend Q.
Aktiviert/deaktiviert den Effekt von Word
Wrap. Word Wrap verschiebt Wörter, die am
Ende einer Zeile noch nicht beendet wurden,
in die nächste Zeile.
RapidRender
Aktiviert/deaktiviert den Effekt von RapidRender. Bei aktiviertem Rapid-Render
werden Text und Links vor Bildern, Tabellen
usw. angezeigt. Die Markierung kann in
angezeigten Text/Links verschoben werden.
Menüpunkt
Display Mode
(Anzeigemodus)
Text Size
(Textgröße)
Einstellungen
Normal: Zeigt die YouTube-Seite in
Originalgröße an.
An Breite des Bildes anpassen:
Zeigt die YouTube-Seite in einer
Größe an, die genau an die Breite
Ihres Fernsehgeräts angepasst ist.
Ändert die angezeigte Schriftgröße.
Sie können zwischen Größte, Groß,
Mittel, Klein oder Kleinste wählen.
HINWEIS: Die gewählte Schriftgröße
gilt nur für diese Seite.
Advanced Settings
(Erweiterte Einstellungen)
Siehe nächste Spalte.
Einstellen anderer Funktionen
a
Drücken Sie im Function-Menü C oder c um Menü zu
wählen, und drücken Sie anschließend Q.
b
Drücken Sie C oder c, um Einstellungen
auszuwählen.
c
Drücken Sie B oder b, um das gewünschte Element
auszuwählen, und drücken Sie anschließend Q.
d
Drücken Sie B oder b, um die gewünschte
Einstellung auszuwählen, und drücken Sie
anschließend Q.
Page
Zeigt Informationen zur angezeigten
Information (Infor- Seite an.
mationen zur Seite)
46
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Verwenden des Media Players
Mit dem Fernsehgerät der XV/ZV/VL/YL/WL-Series
können Sie Filme (DivX), Musik (MP3) und
Fotodateien, die auf einem USB 1-Speichergerät
oder einer SD-Speicherkarte gespeichert sind,
ansehen.
Mit einem Fernsehgerät der RV/TV-Serie können
Sie Fotodateien, die auf einem USB-Speichergerät
oder einer SD-Speicherkarte gespeichert sind,
ansehen.
Außerdem können Sie Fotos, Filme oder
Musikdateien von Ihrem PC abspielen, indem Sie das
Fernsehgerät an Ihr Heimnetzwerk anschließen.
Terminologie:
DMP: DLNA CERTIFIED™ Player
DMS: DLNA CERTIFIED™ Server
DMR: DLNA CERTIFIED™ Renderer
DMC: DLNA CERTIFIED™ Controller
• DMP: Das Fernsehgerät kann Inhalte von einem DMS
steuern und abspielen.
- Ein DMS ist ein Gerät, das als ein Server für DMP oder DMR
fungieren kann.
• DMR: Das Fernsehgerät kann Inhalte von einem DMS
abspielen. Die Wiedergabe wird durch einem DMC gesteuert.
- Ein DMC ist ein Gerät, das dem Fernsehgerät die
Anweisung geben kann, Inhalte anzuzeigen.
HINWEIS:
• Cookies enthalten technische Informationen, die eine
Website auf diesem Fernsehgerät hinterlässt. Damit erkennt
eine Website, wenn Sie sie erneut öffnen.
• Mit Zwischenspeichern (Cache) kann die Anzeigezeit
verkürzt werden, indem Daten, die zuvor auf diesem
Fernsehgerät gespeichert wurden, vor dem erneuten Öffnen
einer Seite überprüft werden.
So überprüfen Sie Root-Zertifikate oder CAZertifikate:
HINWEIS:
• Sie dürfen das USB-Speichergerät oder die SD-Speicherkarte
nicht während der Benutzung einschieben/entfernen.
• MENU ist während der Wiedergabe nicht verfügbar.
• Wenn Sie Ihr Fernsehgerät als einen DMR benutzen
möchten, stellen Sie Media-Renderer auf Ein (siehe „MediaRenderer“ auf Seite 43).
Technische Daten des Media Players
Gerät
USB-Gerät: Gerät der Klasse USB-Massenspeicher
(MSC)
a
Drücken Sie B oder b, um Sicherheit in Schritt 3 in
Einstellen anderer Funktionen zu wählen.
HINWEIS:
• Die Konnektivität kann nicht für alle Geräte garantiert
werden.
• Verwenden Sie keinen USB-Hub.
b
Drücken Sie B, b, C oder c, um Root-Zertifikate
oder CA-Zertifikate zu wählen, und drücken Sie Q.
SD-Speicherkarte: bis zu 2 GB
SD High Capacity-Speicherkarte (SDHC): 4 - 32 GB
c
Drücken Sie B oder b, um das gewünschte Zertifikat
auszuwählen.
Unterstütztes Dateisystem
FAT12, FAT16 und FAT32
• Wenn Q gedrückt wird, werden detaillierte
Informationen angezeigt.
• Wenn Sie die BLAUE Taste drücken, wird
Deaktivieren oder Aktivieren angezeigt. Dies
wechselt mit jedem Drücken der BLAUEN Taste.
HINWEIS: Benutzen Sie nur die hier angegebenen SDSpeicherkarten.
d
DLNA CERTIFIED™ Server: Ihr PC (zum Beispiel)
Drücken Sie RETURN.
47
Deutsch
Menüpunkt
Einstellungen
Security
Wenn Sie von einer sicheren in eine nicht
gesicherte Seite wechseln, wird die Meldung
(Sicherheit)
angezeigt, wenn Bei sicheren/nicht
sicheren Seiten benachrichtigen markiert
wurde.
Markieren Sie diese Funktion mit einem
Häkchen, um unter Zu benutzende SLLVersion die gewünschte SSL-Version zu
wählen (SSL2.0, SSL3.0, TSL1.0).
Zertifikate können unter Root-Zertifikate
und CA-Zertifikate angezeigt und aktiviert/
nicht aktiviert werden.
Alle akzeptieren: Cookies werden
Cookies
empfangen und im Fernsehgerät
gespeichert.
Alle nicht akzeptieren: Cookies werden
nicht empfangen.
Vor dem Akzeptieren Meldung
anzeigen: Wenn ein Cookie empfangen
wird, wird eine Meldung angezeigt.
Delete
Löscht alle gespeicherten Cookies.
Cookies
(Cookies
löschen)
Cache benutzen: Wenn diese Funktion
Cache
aktiviert wurde, wird der Zwischenspeicher
(Zwischensverwendet.
peicher)
Alle Cache-Daten löschen: Löscht den
gesamten Zwischenspeicher des
Fernsehgeräts.
Browser
Zeigt Informationen zum Browser an.
Information
(Informationen zum
Browser)
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
d
Um urheberrechtlich geschützten Inhalt zu
verwenden oder herunterzuladen, müssen Sie die
erforderliche Genehmigung des Rechteinhabers
einholen. TOSHIBA kann solch eine Genehmigung
nicht erteilen und tut es auch nicht.
Drücken Sie B oder b, um USB oder SDSpeicherkarte zu wählen, wenn das Auswahlfenster
angezeigt wird.
HINWEIS: Wenn Automatischer Start auf Aus eingestellt ist,
können Sie den Media Player manuell starten.
Manueller Start:
Deutsch
Grundlegende Bedienung
a
Verwenden eines Media Players mit einem USBSpeichergerät oder einer SD-Speicherkarte
Wenn Automatischer Start aktiviert wurde, werden Sie
gefragt, ob der Media Player gestartet werden soll,
wenn ein USB-Speichergerät oder eine SDSpeicherkarte eingeschoben wird. Wenn Automatischer
Start deaktiviert wurde (oder wenn Sie sich mit einem
DMS im Netzwerk verbinden möchten), müssen Sie den
Media Player manuell über das Menü starten.
So ändern Sie die Einstellung Automatischer Start:
a
Drücken Sie die Taste MENU und C oder c, um das
Menü ANWENDUNGEN auszuwählen.
b
Wählen Sie mit b die Option Media Player und
drücken Sie dann Q.
b
c
Film
Musik
Einstellung
HINWEIS: Drücken Sie B oder b, um USB oder SDSpeicherkarte zu wählen, wenn das Auswahlfenster
angezeigt wird.
So wählen Sie eine Datei in der Liste der Inhalte:
Timer Programme
Ein-Timer
d
a
Drücken Sie B oder b, um eine Datei oder einen
Ordner zu wählen.
b
Drücken Sie Q, um zur nächsten Ebene zu wechseln,
oder drücken Sie RETURN, um zur vorherigen Ebene
zurückzukehren.
00:00
Drücken Sie B oder b, um EINSTELLUNGEN zu
wählen, und drücken Sie dann Q.
So schließen Sie den Media Player:
Drücken Sie B oder b, um USB/SD Auto-Start zu
wählen, und drücken Sie anschließend C oder c, um
Ein oder Aus zu wählen.
Einstellung
USB/SD Auto-Start
Ein
DivX® VOD
Media-Server-Einstellung
a
Schieben Sie ein kompatibles USB-Speichergerät in
den USB-Port oder eine SD-Speicherkarte in den SDKartensteckplatz seitlich rechts am Fernseher. Die
Eingabeaufforderung wird angezeigt.
b
Drücken Sie C oder c zur Auswahl von Ja und
drücken Sie Q.
c
Drücken Sie B oder b, um Foto, Film oder Musik zu
wählen, und drücken Sie dann Q. Die Miniaturansicht
wird angezeigt.
Drücken Sie EXIT.
Verwenden des Media Players mit einem DLNA
CERTIFIED™-Server
Sie müssen zuerst ein Heimnetzwerk konfigurieren, bevor
Sie diese Funktion benutzen können (see page 13).
a
Automatischer Start:
a
Drücken Sie B oder b, um Foto, Film oder Musik zu
wählen, und drücken Sie Q. Die Miniaturbild wird
angezeigt.
Foto
Media Player
c
Wählen Sie im Menü ANWENDUNGEN die Option
Media Player und drücken Sie Q.
Media Player
ANWENDUNGEN
YouTube
Aus-Timer
Schieben Sie ein kompatibles USB-Speichergerät in
den USB-Port oder eine SD-Speicherkarte in den SDKartensteckplatz seitlich rechts am Fernseher.
b
Markieren Sie im Menü ANWENDUNGEN die Option
Media Player und drücken Sie Q.
Drücken Sie B oder b, um Foto, Film oder Musik zu
wählen, und drücken Sie Q. Die Miniaturansicht (bei
Fotos) oder eine Dateiliste (bei Filmen und Musik) wird
angezeigt.
HINWEIS: Wenn es mehr als einen Media-Server im
Netzwerk gibt, wird eine Liste aller Media-Server
angezeigt. Markieren Sie den Server, den Sie benutzen
möchten, und drücken Sie Q.
c
48
Drücken Sie B oder b, um einen DMS zu wählen,
wenn das Auswahlfenster angezeigt wird.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
So wählen Sie eine Datei in der Liste der Inhalte:
Anzeigen von Fotodateien
a
Drücken Sie B oder b, um eine Datei oder einen
Ordner zu wählen.
b
Drücken Sie Q, um zur nächsten Ebene zu wechseln,
oder drücken Sie RETURN, um zur vorherigen Ebene
zurückzukehren.
Es gibt drei unterschiedliche Anzeigemodi.
Mehrfachanzeige
Mit dieser Ansicht können Sie im Gitterformat nach Fotos
suchen.
Die Bilder werden anhand der Miniaturansichtdaten in der
einzelnen Bilddatei angezeigt.
Foto
So schließen Sie den Media Player:
a
/Folder
Ordnen: Name
Drücken Sie EXIT.
Sie müssen die Media-Server-Einstellung nur
durchführen, wenn Sie eine Liste mit DMSs speichern
möchten, die Sie später über das Fernsehgerät
aktivieren möchten.
a
1/54
E05265464.jpg
OK Ausw. QUICK Merkmale P
Markieren Sie im Menü ANWENDUNGEN die Option
Media Player und drücken Sie Q.
b
Drücken Sie B oder b, um die Option Einstellung zu
markieren, und drücken Sie dann Q.
c
Drücken Sie B oder b, um die Option MediaServer-Einstellung zu markieren, und drücken Sie
dann Q. Eine Liste der aktuell verfügbaren DMSs
wird angezeigt.
d
Drücken Sie B oder b, um das gewünschte Gerät zu
wählen, und drücken Sie Q. In dem Kästchen
erscheint ein Haken. Um den Haken zu entfernen,
drücken Sie die Taste erneut.
e
Drücken Sie c, um Beendet zu markieren, und
drücken Sie dann Q für die Speicherung.
10:00 Fre, 21 Feb 2010
1920x1080
Seite RETURN Zurück
Die anfänglich markierte Position ist in der Mehrfachanzeige
die obere linke Miniaturansicht.
a
Bewegen Sie die Markierung mit B b C c in einem
Fenster. Wenn nicht alle Fotos auf einen Bildschirm
passen, drücken Sie bei der oberen linken
Miniaturansicht auf C, um zur vorherigen Seite zu
wechseln. Wenn Sie umgekehrt bei der unteren
rechten Miniaturansicht c drücken, wechselt die
Anzeige zur nächsten Seite.
Mit den Tasten PU Pu können Sie in der Fotoliste eine
Seite nach oben/unten wechseln, wenn mehr Fotos
vorliegen, als auf den Bildschirm passen. Wenn die
Tasten PU Pu gedrückt werden, befindet sich die
Markierung auf dem Foto in der oberen linken Ecke
der Liste Zurück/Weiter.
b
Wenn Sie einen Ordner wählen, drücken Sie Q, um
zur nächsten Ebene zu gelangen. Drücken Sie
RETURN, um zur vorherigen Ebene zurückzukehren.
c
Drücken Sie Q, um das ausgewählte Foto im Modus
Einzelansicht anzuzeigen.
HINWEIS:
• Es können bis zu 8 DMSs gewählt werden.
• Wenn das Gerät mit einem Haken versehen wurde, wird es
immer noch im Fenster Gerät wählen angezeigt
(ausgegraut), auch wenn es aktuell ausgeschaltet ist. Wenn
Sie Q drücken, während die Markierung auf der
ausgegrauten Option steht, wird ein Bestätigungsfenster für
das Wake-on-LAN angezeigt. Wenn Ja gewählt wurde, wird
das Fernsehgerät versuchen, den DMS hochzufahren
(„aufzuwecken“). Wenn der Server das Wake-on-LAN
unterstützt, wird er gestartet.
• Wenn mehrere DMS angeschlossen sind, kann es eine Weile
dauern, bis die Liste angezeigt wird.
Die folgenden Maßnahmen können helfen, dass die Liste
schneller angezeigt wird.
- Schließen Sie das Auswahlfenster und öffnen Sie es
erneut.
- Drücken Sie die ROTE-Taste, um die Liste zu aktualisieren.
49
Deutsch
So führen Sie die Media-Server-Einstellung durch:
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Einzelansicht
Menüpunkt
In diesem Modus sollten nur Dateien, die sich im
ausgewählten Verzeichnis befinden, angezeigt werden. Bei
dieser Anzeige können Sie den Fotoinhalt manuell ändern.
Wenn Sie von der Mehrfachansicht zur Einzelansicht wechseln,
wird das ausgewählte Foto wiedergegeben.
a
Drücken Sie c, um das nächste Foto anzuzeigen.
Drücken Sie C, um das vorherige Foto anzuzeigen.
b
Drücken Sie B, um das Bild um 90° im Uhrzeigersinn
zu drehen. Drücken Sie b, um das Bild um 90°
entgegen dem Uhrzeigersinn zu drehen.
Deutsch
c
Drücken Sie
, um die Dateistatusinformationen
anzuzeigen (Dateinummer, Fototitel, Aufnahmedatum
und -uhrzeit, Auflösung usw.).
Diashow
In dieser Ansicht können Sie eine Diashow Ihrer Fotos
ansehen. In diesem Modus sollten nur Dateien, die sich im
ausgewählten Verzeichnis befinden, abgespielt werden.
Drücken Sie C / c, um das vorherige/nächste Foto
anzuzeigen.
c
Drücken Sie die Taste B oder b, um das Bild zu
drehen.
Drücken Sie
anzuzeigen.
c
Alt
Von alt nach neu entsprechend dem
Aufnahmedatum und der Aufnahmezeit des
Bildes.
HINWEIS: Die Sortierung wird von einigen DMSs
möglicherweise nicht unterstützt.
b
Drücken Sie QUICK, um das Schnellmenü vom
Modus Mehrfachansicht zu öffnen.
Drücken Sie B oder b zur Auswahl von GeräteInformation.
HINWEIS: Wenn Fotos auf dem USB-Speichergerät oder einer
SD-Karte benutzt werden oder das Fernsehgerät als ein DMR
benutzt wird, ist diese Funktion nicht verfügbar.
, um die Dateistatusinformationen
So schließen Sie Photo Viewer
a
Drücken Sie QUICK, um das Schnellmenü zu öffnen.
Drücken Sie EXIT. Das Fernsehgerät zeigt wieder den
zuletzt eingeschalteten Kanal oder die externe
Eingangsquelle an.
Drücken Sie B oder b zur Auswahl von Intervallzeit
oder Wiederholen.
Datei-Kompatibilität
Drücken Sie C oder c, um die Einstellung
anzupassen, und drücken Sie Q.
Daten-Kompatibilität: JPEG Exif Version 2.2
So sortieren Sie die Ordner und Dateien
a
Von neu nach alt entsprechend dem
Aufnahmedatum und der Aufnahmezeit des
Bildes.
a
So legen Sie die Intervallzeit und die
Wiederholen-Einstellung fest:
a
b
Neu
So zeigen Sie die Geräteinformationen an
Um die Diashow zu starten, drücken Sie im
Einzelansicht-Modus Q.
b
d
2. (0, 1, ..., 9), Großbuchstaben (A, B, ..., Z),
Kleinbuchstaben (a, b, ..., z)
3. Aufsteigende Reihenfolge
HINWEIS: Je nach Inhalt, DMC oder DMS, werden die Daten
möglicherweise nicht richtig angezeigt.
a
Beschreibung
Datei-Name Sortierregel für Dateien:
oder Name
1. Unicode-Priorität
Drücken Sie QUICK, um das Schnellmenü vom
Modus Mehrfachansicht zu öffnen.
b
Drücken Sie B oder b zur Auswahl von Ordnen.
c
Wählen Sie mit C oder c die Option Datei-Name
oder Name, Neu oder Alt, um die Sortierregel
festzulegen.
Bei der Benutzung von USB oder SD-Karte:
Dateiformat: JPEG
Maximal angezeigte Auflösung:
4096 x 4096 (HW-Dekodierung) Pixel
16384 x 16384 (SW-Dekodierung) Pixel
Maximale Fotogröße: 9 MB
Maximale Anzahl der Dateien: 2000/Ordner
Inhalt auf dem DLNA CERTIFIED™-Server:
Daten-Kompatibilität: JPEG EXIF Version 1.x oder höher,
JFIF 1.02a
Dateiformat: JPEG
Maximal angezeigte Auflösung:
4096 x 4096 Pixel (DMP)
1024 x 768 Pixel (DMR)
Maximale Fotogröße: 6 MB
Maximale Anzahl der Dateien: 2000/Ordner
50
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Bei der Wiedergabe:
Ansehen von Filmen (auf einem DLNA
CERTIFIED™-Server oder einem
USB-Gerät)
Sie können Filme aus einer Liste der verfügbaren Dateien
auswählen.
Bildschirmbeispiel DLNA
Film
/Folder
Gesamtdauer
Ordnen: Name
Film 1
2/16
Film 2
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
OK Play QUICK Merkmale P
a
b
c
1
00:00:00 / 00:00:00
Seite RETURN Zurück
HINWEIS:
• Je nach Inhalt, DMC oder DMS, werden die Daten
möglicherweise nicht richtig angezeigt.
• Während der Wiedergabe können Sie die Menüfunktionen
BILD, Bildgröße und TON über das Schnellmenü
anpassen.
Drücken Sie B b, um eine Datei oder einen Ordner
zu wählen. Mit den Tasten PU Pu können Sie in der
Filmliste eine Seite nach oben/unten wechseln, wenn
mehr Dateien vorliegen, als auf den Bildschirm
passen.
So wählen Sie Untertitel und Audio-Sprachen
Nachdem Sie einen Ordner gewählt haben, drücken
Sie Q, um zur nächsten Ebene zu wechseln. Drücken
Sie RETURN, um wieder zur vorherigen Ebene zu
wechseln.
• Drücken Sie wiederholt SUBTITLE, um Ihre gewünschte
Untertitel- Sprache zu wählen.
• Drücken Sie wiederholt AUDIO, um Ihre gewünschte AudioSprache zu wählen.
Drücken Sie Q oder PLAY( c), wenn die gewünschte
Datei ausgewählt ist, um die Wiedergabe zu starten.
So stellen Sie den Wiederholungsmodus ein
HINWEIS:
• Wenn Sie auf dem DLNA-Vorschaubildschirm die
Datei markieren, ohne die Taste Q zu drücken,
wird der Inhalt auf dem Vorschaubildschirm
angezeigt. Wenn Sie Q drücken, wird er im
Vollbildmodus angezeigt.
a
b
Drücken Sie C oder c, um Aus, Alle oder 1 zu wählen.
Modus
• Je nach Dateigröße kann es einige Zeit dauern, bis
die Wiedergabe beginnt.
d
Drücken Sie QUICK, um das Schnellmenü zu öffnen.
Drücken Sie v, um die Wiedergabe anzuhalten.
Beschreibung
Aus
Die Datei wird nur einmal wiedergegeben.
Alle
Dateien im selben Ordner werden
mehrmals wiedergegeben.
1
Dieselbe Datei wird mehrmals
wiedergegeben.
HINWEIS:
• Wenn die Wiedergabe endet, bevor v gedrückt wird, kehrt
der Bildschirm wieder zur Liste der verfügbaren Dateien
zurück.
• Je nach Dateigröße kann es einige Zeit dauern, bis die
Wiedergabe beginnt.
c
Drücken Sie RETURN.
HINWEIS: Wenn das Fernsehgerät als DMR benutzt wird, ist
diese Funktion nicht verfügbar.
So schließen Sie den Movie Viewer
a
51
Drücken Sie EXIT.
Deutsch
• Drücken Sie zum Anhalten W/w.
Sie können die gewünschte Position für die erneute
Wiedergabe verschieben, indem Sie C oder c während der
PAUSE drücken.
PAUSE oder Bedienschritte während der PAUSE stehen je
nach Inhalt, DMC oder DMS, möglicherweise nicht zur
Verfügung.
• Um die normale Wiedergabe fortzusetzen, drücken Sie
PLAY( c).
• Für die Wiedergabe im schnellen Vor- oder Rücklauf drücken
Sie CC oder cc während der Wiedergabe. Jedes Mal,
wenn Sie CC oder cc drücken, ändert sich die
Wiedergabegeschwindigkeit.
• Um eine bestimmte Datei zu suchen, drücken Sie wiederholt
Z oder z.
• Drücken Sie
, um die Datei-Statusinformationen (Inhalt
Nummer, Filmtitel, Fortschrittszeit usw.) anzuzeigen.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
So sortieren Sie die Ordner und Dateien (nur
DLNA)
So melden Sie Ihr Fernsehgerät bei einem DivX®Konto an (nur für die XV-/ZV-/VL-/YL-/WL-Serie)
a
Dieses Fernsehgerät ermöglicht Ihnen, Dateien
wiederzugeben, die von DivX® VOD Video-On Demand
(VOD)-Diensten gekauft oder geliehen wurden. Wenn Sie
DivX® VOD-Dateien im Internet kaufen oder leihen, werden
Sie gebeten, einen Registrierungscode einzugeben.
Drücken Sie QUICK, um das Schnellmenü im
Listenmodus zu öffnen.
b
Drücken Sie B oder b zur Auswahl von Ordnen.
c
Wählen Sie mit C oder c die Option Name, Neu
oder Alt, um die Sortierregel festzulegen.
Menüpunkt
Deutsch
Name
Neu
Alt
Beschreibung
Sortierregel für Dateien:
1. Unicode-Priorität
2. (0, 1, ..., 9), Großbuchstaben (A, B, ..., Z),
Kleinbuchstaben (a, b, ..., z)
3. Aufsteigende Reihenfolge
a
Drücken Sie im Menü ANWENDUNGEN b, um
Media Player zu markieren, und drücken Sie
anschließend Q.
b
Drücken Sie B oder b, um DivX® VOD zu markieren,
und drücken Sie anschließend Q.
c
Drücken Sie B oder b, um DivX® VOD
Registrierung zu markieren, und drücken Sie
anschließend Q.
Von neu nach alt entsprechend dem
Aufnahmedatum und der Aufnahmezeit, zu
der die Inhalte aktualisiert wurden.
Von alt nach neu entsprechend dem
Aufnahmedatum und der Aufnahmezeit, zu
der die Inhalte aktualisiert wurden.
DivX® VOD
DivX® VOD Registrierung
DivX® VOD Deaktivierung
d
HINWEIS: Die Sortierung wird von einigen DMSs
möglicherweise nicht unterstützt.
So zeigen Sie die Geräteinformationen an
a
b
http://vod.divx.com
e
Drücken Sie QUICK, um das Schnellmenü im
Listenmodus zu öffnen.
Kopieren Sie die Aktivierungsdatei auf ein
Speichergerät, und geben Sie sie auf dem
Fernsehgerät wieder.
So deaktivieren Sie Ihr Gerät
Drücken Sie B oder b zur Auswahl von GeräteInformation.
a
So schließen Sie den Movie Viewer
a
Das Fenster DivX® VOD wird angezeigt, und Sie sehen
den Registrierungscode. Weitere Informationen zur
Registrierung finden Sie auf der DivX®-Website unter
Drücken Sie EXIT.
Datei-Kompatibilität
Verwenden eines USB-Geräts:
Profil: DivX Home Theater-Profil Version 3.0
Video: DivX 3, 4, 5, 6
Audio: AC-3, 2-Kanal von MP2 und MP3
Externer Untertitel: nicht unterstützt
Maximale Videoauflösung:
720 × 480 (30 fps)
720 × 576 (25 fps)
Maximale Anzahl der Dateien: 500/Ordner
Inhalt auf dem DLNA CERTIFIED™-Server:
Dateiformat:
Video: MPEG2(PS) PAL, MPEG2(PS) NTSC, MPEG2(TS)
Audio: LPCM / MPEG1-Layer1 / MPEG1-Layer2 / MPEG2Layer2 / Dolby Digital (AC-3)
Maximale Anzahl der Dateien: 1000/Ordner
b
c
Markieren Sie in Schritt 3 oben DivX® VOD
Deaktivierung, und drücken Sie anschließend auf
Q.
Eine Bestätigungsmeldung wird angezeigt. Wählen Sie
Ja, und drücken Sie dann Q.
Das Fenster DivX® VOD wird angezeigt, und Sie
sehen den Deaktivierungscode. Weitere
Informationen zur Registrierung finden Sie auf der
DivX®-Website unter
http://vod.divx.com
INFORMATIONEN ZU DIVX-VIDEO: DivX® ist ein digitales
Videoformat, das von DivX, Inc. entwickelt wurde. Dies ist ein
offizielles DivX Certified-Gerät, das DivX-Videos abspielen
kann. Unter www.divx.com finden Sie weitere Informationen
und Software-Tools zur Konvertierung Ihrer Dateien in das
DivX-Videoformat.
INFORMATIONEN ZU DIVX VIDEO-ON-DEMAND: Dieses
DivX Certified®-Gerät muss registriert werden, um DivX Videoon-Demand (VOD)-Inhalte abspielen zu können. Um den
Registrierungscode zu generieren, gehen Sie zum DivX VODBereich im Geräte-Setup-Menü. Gehen Sie mit diesem Code
zu vod.divx.com, um den Registrierungsprozess abzuschließen
und mehr über DivX VOD zu erfahren.
52
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
So stellen Sie den Wiederholungsmodus ein:
Wiedergeben von Musikdateien
(auf einem DLNA CERTIFIED™-Server oder
einem USB-Gerät)
a
b
Sie können Musik aus einer Liste der verfügbaren Dateien
hören.
Drücken Sie QUICK, um das Schnellmenü zu öffnen.
Drücken Sie C oder c, um Aus, Alle oder 1 zu
wählen.
Modus
Musik
/Folder
Alle
Dateien im selben Ordner werden
mehrmals wiedergegeben.
1
Dieselbe Datei wird mehrmals
wiedergegeben.
2/16
Musik 2
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
WWWWWWWWW
00:00:00
OK Play QUICK Merkmale P
a
b
Name:
Künstler:
1
00:00:00 / 00:00:00
Seite RETURN Zurück
c
Drücken Sie B b, um eine Datei oder einen Ordner
zu wählen. Mit den PU Pu-Tasten können Sie die
Musikliste nach oben und unten blättern, wenn mehr
als ein Bildschirm vorhanden ist.
Drücken Sie RETURN.
HINWEIS: Wenn das Fernsehgerät als DMR benutzt wird, ist
diese Funktion nicht verfügbar.
Nachdem Sie einen Ordner gewählt haben, drücken
Sie Q, um zur nächsten Ebene zu wechseln. Drücken
Sie RETURN, um wieder zur vorherigen Ebene zu
wechseln.
c
Drücken Sie Q oder PLAY( c), wenn die gewünschte
Datei ausgewählt ist, um die Wiedergabe zu starten.
d
Drücken Sie v, um die Wiedergabe anzuhalten.
HINWEIS:
• Je nach Dateigröße kann es einige Zeit dauern, bis die
Wiedergabe beginnt.
• Während der Wiedergabe können Sie die Menüfunktionen
TON über das Schnellmenü anpassen.
So schließen Sie den Music Player:
a
Drücken Sie EXIT.
So sortieren Sie die Ordner und Dateien (nur DLNA)
a
Drücken Sie QUICK, um das Schnellmenü im
Listenmodus zu öffnen.
b
Drücken Sie B oder b zur Auswahl von Ordnen.
c
Wählen Sie mit C oder c die Option Name, Neu
oder Alt, um die Sortierregel festzulegen.
Menüpunkt
Bei der Wiedergabe:
• Drücken Sie zum Anhalten W/w.
• Um die normale Wiedergabe fortzusetzen, drücken Sie
PLAY( c).
• Sie können die gewünschte Position für die erneute
Wiedergabe verschieben, indem Sie C oder c während der
PAUSE drücken.
• PAUSE oder Bedienschritte während der PAUSE stehen je
nach Inhalt, DMC oder DMS, möglicherweise nicht zur
Verfügung (nur für DLNA).
• Für die Wiedergabe im schnellen Vor- oder Rücklauf drücken
Sie CC oder cc während der Wiedergabe. Jedes Mal,
wenn Sie CC oder cc drücken, ändert sich die
Wiedergabegeschwindigkeit.
Beschreibung
Name
Name -- Sortierregel für Dateien:
1. Unicode-Priorität
2. (0, 1, ..., 9), Großbuchstaben (A, B, ..., Z),
Kleinbuchstaben (a, b, ..., z)
3. Aufsteigende Reihenfolge
Neu
Von neu nach alt entsprechend dem
Aufnahmedatum und der Aufnahmezeit, zu
der die Inhalte aktualisiert wurden.
Alt
Von alt nach neu entsprechend dem
Aufnahmedatum und der Aufnahmezeit, zu
der die Inhalte aktualisiert wurden.
HINWEIS: Einige DMSs unterstützen möglicherweise das
Ordnen nicht.
So zeigen Sie die Geräteinformationen an
a
b
53
Drücken Sie QUICK, um das Schnellmenü im
Listenmodus zu öffnen.
Drücken Sie B oder b zur Auswahl von GeräteInformation.
Deutsch
USB: Dateien im selben Ordner werden nur
einmal wiedergegeben.
DLNA: Eine Datei wird einmal
wiedergegeben.
Ordnen: Name
Gesamtdauer
Musik 1
Beschreibung
Aus
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
So zeigen Sie die Datei-Statusinformationen an
(nur DLNA)
a
b
Drücken Sie
während der Wiedergabe. Die
Informationen werden am unteren Rand des
Bildschirms angezeigt.
Drücken Sie
erneut, um die Informationen
wieder auszublenden.
HINWEIS: Je nach Inhalt, DMC oder DMS, werden die
Informationen möglicherweise nicht richtig angezeigt.
Verwenden der Funktion
Bilderrahmen
Sie können den Bildschirm des Fernsehgeräts auch als
digitalen Bilderrahmen verwenden. Jeweils ein Bild (entweder
ein vor-installiertes oder ein vom Benutzer installiertes) kann
angezeigt werden. Bei Bedarf können auch die Datum- und
Zeitangaben eingeblendet werden.
Sie können die Fotodatei mit der Datei im USB-Speichergerät
oder der SD-Karte überschreiben.
So öffnen Sie einen Bilderrahmen
Deutsch
Datei-Kompatibilität
Verwenden eines USB-Geräts:
Dateiformat: MP3
Abtastrate:16 kHz, 22,05 kHz, 24 kHz, 32 kHz, 44,1 kHz,
48 kHz
Bit-Rate: von 8 bis 320 kbps
Öffnen über das Menü
a
Drücken Sie MENU und C oder c, um das Menü
PRÄFERENZEN zu wählen.
b
Drücken Sie b, um Bilderrahmen-Einstellung zu
wählen, und drücken Sie dann Q.
Maximale Anzahl der Dateien: 500/Ordner
Inhalt auf dem DLNA CERTIFIED™-Server:
Dateiformat: lineares PCM, MP3
PRÄFERENZEN
REGZA-LINK-Einstellung
Abtastfrequenz: 32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz
Netzwerk-Setup
Bit-Rate: von 32 bis 320 kbps
Media-Renderer-Einstellung
Maximale Anzahl der Dateien: 1000/Ordner
Bilderrahmen-Einstellung
Videotext
Automatisch
Netzwerk-Sperre
Bedienfeldsperre
Aus
Anzeige-Einstellungen
Der Vorschaubildschirm wird angezeigt.
Bilderrahmen-Einstellung
Fotowahl
Foto-Bearbeitung
Einstellungen
OK Eingeben RETURN Zurück
54
Start
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
c
c
Drücken Sie c, um Start zu wählen, und drücken Sie
dann Q, um Bilderrahmen zu öffnen.
Drücken Sie B b C c, um das Foto auszuwählen,
das Sie vom USB-Speichergerät oder der SD-Karte in
den Flash-Speicher des Fernsehgeräts kopieren
möchten, und drücken Sie dann Q.
Fotowahl
/Folder
1/54
E05265464.jpg
06:36 Die, 26 Apr
1920 x 1080
So öffnen Sie über das Schnellmenü
a
b
Drücken Sie QUICK , um das Schnellmenü zu öffnen.
Drücken Sie B oder b, um Bilderrahmen zu wählen,
und drücken Sie dann Q, um Bilderrahmen zu
öffnen.
Foto-Bearbeitung
a
Drücken Sie B oder b, um Foto-Bearbeitung zu
wählen, und drücken Sie dann Q.
b
Drücken Sie B oder b, um Drehen oder Löschen zu
wählen.
So schließen Sie den Bilderrahmen:
a
Foto-Bearbeitung
Drücken Sie EXIT.
Einstellen der Funktionen
Im Vorschaubildschirm können Sie die verschiedenen
Einstellungen für den Bilderrahmen vornehmen
Drehen
Löschen
Fotowahl
a
Drücken Sie im Menü Bilderrahmen-Einstellung B
oder b, um Fotowahl zu wählen, und drücken Sie
dann Q.
OK Eingeben
c
d
Start
OK Eingeben RETURN Zurück
b
Stellen Sie die folgenden Optionen nach Ihren
Wünschen ein.
• Drehen — Drücken Sie Q, um das Bild um 90° im
Uhrzeigersinn zu drehen.
• Löschen — Drücken Sie Q. Ein Bestätigungsfenster
wird angezeigt. Drücken Sie C oder c, um JA zu
wählen, und drücken Sie dann Q.
Bilderrahmen-Einstellung
Fotowahl
Foto-Bearbeitung
Einstellungen
RETURN Zurück
Drücken Sie RETURN.
Einstellungen
a
Wenn der Bildschirm mit der Gerätewahl angezeigt
wird, drücken Sie B oder b, um das entsprechende
Gerät zu wählen, und drücken Sie dann Q.
55
Drücken Sie B oder b, um Einstellungen zu wählen,
und drücken Sie dann Q.
Deutsch
OK Ausw. P Seite RETURN Zurück
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
b
Andere Funktionen
Drücken Sie B oder b, um Uhr, Position oder
Automatisches Ausschalten zu wählen.
Bedienfeldsperre
Einstellungen
--/-- (---)
-- 10:10
Mit der Bedienfeldsperre können die Tasten am Fernsehgerät
deaktiviert werden. Alle Tasten der Fernbedienung sind jedoch
weiterhin nutzbar.
a
Uhr
Position
Automatisches Ausschalten
Deutsch
OK Eingeben
c
Aus
Links
Aus
RETURN Zurück
PRÄFERENZEN
REGZA-LINK-Einstellung
Stellen Sie die folgenden Optionen nach Ihren
Wünschen ein.
Netzwerk-Setup
• Uhr — Drücken Sie C oder c, um Aus, Digitaluhr,
Analoguhr oder Analog + Digital zu wählen.
• Position — Drücken Sie C oder c, um Links oder
Rechts zu wählen.
• Automatisches Ausschalten — Drücken Sie C
oder c, um Aus, 00:30, 01:00, 02:00, 04:00,
06:00 oder 12:00 zu wählen.
Wenn das Bilderrahmen-Fenster offen gelassen
wird, schaltet sich das Fernsehgerät automatisch
nach der eingestellten Zeit (maximal 12 Stunden)
aus.
d
e
Wählen Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Bedienfeldsperre und wählen Sie mit C oder c Ein
oder Aus.
Drücken Sie RETURN.
Media-Renderer-Einstellung
Bilderrahmen-Einstellung
Videotext
Automatisch
Netzwerk-Sperre
Bedienfeldsperre
Aus
Anzeige-Einstellungen
Bei Bedienfeldsperre Ein wird eine entsprechende
Erinnerungsmeldung angezeigt, sobald eine Taste am
Fernseher gedrückt wird. Das Fernsehgerät wird durch
Drücken der Standby-Taste ausgeschaltet und kann
dann nur mit der Fernbedienung wieder aus dem
Standby-Betrieb heraus eingeschaltet werden.
Wählen Sie Start und dücken Sie dann Q.
TOSHIBA-Beleuchtung
Apr/26 (Die)
AM 10:53
Sie können den Beleuchtungsmodus des TOSHIBA-Logos, das
sich an der Vorderseite befindet, auf Ein oder Aus setzen.
a
Drücken Sie im Menü PRÄFERENZEN die Taste b zur
Auswahl von TOSHIBA-Beleuchtung.
b
Drücken Sie C oder c zur Auswahl von Ein oder Aus.
HINWEIS:
• Die Uhranzeige erscheint nur, wenn die Zeit von einem
digitalen Sender verfügbar ist.
• Die Foto- und Uhranzeigen werden alle 5 Minuten um 4
Punkte verschoben, um ein Einbrennen in den Bildschirm zu
verhindern.
• Die vor-installierte Fotodatei wird ab Werk auf dem FlashSpeicher das Fernsehgeräts gespeichert.
• Die Auswahl Bildgröße (Normal/ Pixel-to-Pixel) ist verfügbar,
wenn Sie die Taste QUICK drücken.
56
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Die Timer
aufgehoben. Der Programm-Timer, den Sie eingestellt haben,
wird nicht ausgeführt, wenn das Fernsehgerät mit dem !Schalter (POWER) ausgeschaltet wurde.
Es wird nur möglich sein, die Programm-Timer für den aktuell
eingestellten DTV-Eingang zu erstellen oder zu bearbeiten.
Timer Programme – nur digital
Mit dieser Funktion wird das Fernsehgerät so eingestellt, dass es zu
einer bestimmten Zeit auf einen bestimmten Kanal umschaltet. So
können Sie eine bestimmte Sendung sehen oder eine bestimmte
Serie, wenn Sie den Modus auf täglich oder wöchentlich setzen.
Drücken Sie die Taste MENU und C oder c, um das
Menü ANWENDUNGEN auszuwählen.
b
Drücken Sie b, um Timer Programme auszuwählen,
und drücken Sie dann Q.
ANWENDUNGEN
YouTube
a
Im Menü ANWENDUNGEN drücken Sie b zur
Auswahl von Ein-Timer und drücken dann Q.
b
Drücken Sie B oder b zur Auswahl von Ein-Timer
aktiv, und drücken Sie dann C oder c zur Auswahl
von Ein.
Media Player
Timer Programme
Ein-Timer
Ein-Timer
Aus-Timer
Ein-Timer aktiv
00:00
DTV-Uhr aktivieren
d
00:00
Wiederholen
Einm.
20
Drücken Sie bei Bedarf b, um eine offene
Timerposition auszuwählen, und drücken Sie dann
Q. Nun erscheint das Menü Bearbeiten auf dem
Bildschirm.
c
Drücken Sie B und b, um die Liste durchzugehen und die
Details des Programms zu ergänzen. Verwenden Sie dabei
die Tasten C und c, um eine Auswahl vorzunehmen.
Drücken Sie b, um DTV-Uhr aktivieren
auszuwählen, und wählen Sie mit C oder c die
Einstellung Ein oder Aus.
d
Drücken Sie B oder b, um die Liste durchzugehen
und die Details des Ein-Timers zu ergänzen.
Verwenden Sie dabei die Tasten C und c, um eine
Auswahl vorzunehmen.
Zeit bis zum Einschalten
10:50 Die, 26 Apr
Bearbeiten
Timer-Typ
Erinnerung
Kanal
30 CABC Channel
Datum
10:49
Endzeit
11:49
Wiederholen
Einm.
Untertitel
Timer Einstellen
0 - 9 Eingang
50
00:00
Einschaltzeit (nur im Modus DTV-Uhr Aktivieren): Legen
Sie die gewünschte Zeit über die Zifferntasten fest.
Wiederholen (nur im Modus DTV-Uhr Aktivieren):
Wählen Sie die gewünschte Ein-Timer-Einstellung
(Einm., Every Day, Mo-Fr, Mo-Sa, Sa-So).
Die, 26 Apr 2010
Startzeit
e
Ein
Einschaltzeit
Lautstärke
c
Ein
HINWEIS: Wenn ein externer Eingang im Feld
Eingang gewählt wird, kann kein Kanal gewählt
werden.
Aus
Timer löschen
Bearbeiten RETURN Zurück
Lautstärke: Stellen Sie die Lautstärke ein, mit der das
Fernsehgerät eingeschaltet werden soll.
Zeit bis zum Einschalten (nur im Modus DTV-Uhr
Aktivieren): Stellen Sie mithilfe der Zahlentasten die
Zeitspanne ein und zwar von jetzt bis das Fernsehgerät
eingeschaltet werden soll (Maximum von 12 Stunden).
Wenn alle Details eingegeben wurden, markieren Sie
Timer Einstellen und drücken Sie Q, um den Timer
zu speichern.
Die Timer Programme-Anzeige ORANGE/ROT an der
Vorderseite des Fernsehgeräts leuchtet (Einzelheiten
finden Sie auf Seite 76).
BEACHTEN SIE BITTE: Wenn der Start eines mit Timer
gespeicherten Programms kurz bevorsteht, erscheint ein
Informationsbildschirm, bei dem Sie die Wahl zwischen dem
Ansehen und Aufheben des Programms haben. Während des
mit Timer versehenen Programms sind die Menüs und anderen
Kanäle nicht verfügbar, außer das Timer-Programm wird
So heben Sie den Ein-Timer auf
a
b
57
Wählen Sie im Menü Ein-Timer die Option Ein-Timer
aktiv.
Drücken Sie die Taste C oder c, um die Einstellung
Aus auszuwählen.
Deutsch
a
Ein-Timer
Mit dieser Funktion können Sie das Fernsehgerät so einstellen,
dass es sich automatisch zu einer bestimmten Zeit oder nach
einer bestimmten Zeitdauer einschaltet. Während Ein-Timer
auf Ein gesetzt ist, leuchtet die grüne Ein-Timer-Anzeige an der
Vorderseite des Fernsehgeräts.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Energiespareinstellungen
Aus-Timer
Das Fernsehgerät kann so eingestellt werden, dass es sich nach
einer bestimmten Zeit automatisch ausschaltet (Aus).
Deutsch
a
b
c
Drücken Sie im Menü ANWENDUNGEN die Taste b
zur Auswahl von Aus-Timer. Stellen Sie die
gewünschte Zeit mit den Zifferntasten ein. Um
beispielsweise den Timer so einzustellen, dass das
Fernsehgerät in anderthalb Stunden ausgeschaltet
wird, geben Sie 01:30 ein, oder stellen Sie die Zeit mit
der Taste C oder c in Intervallen von je 10 Minuten
ein. (Die maximale Zeiteinstellung beträgt
12 Stunden)
Automatische Abschaltung
Das Fernsehgerät schaltet sich nach ungefähr 4 Stunden
automatisch aus (Standby), wenn Sie das Fernsehgerät nicht
über die Fernbedienung oder das Bedienfeld am Fernsehgerät
bedienen.
a
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Energiespareinstellungen und drücken Sie Q.
b
Drücken Sie B oder b zur Auswahl von
Automatische Abschaltung.
c
Drücken Sie C oder c zur Auswahl von Ein oder Aus
und drücken Sie Q.
Drücken Sie zum Beenden EXIT.
Um den Aus-Timer abzubrechen, geben Sie für die
oben beschriebene Einstellung Nullen ein.
HINWEIS:
• Diese Funktion ist auf Ein eingestellt, wenn Standort auf Zu
Hause eingestellt ist.
• 1 Minute vor der Umschaltung in den Standby-Modus wird
eine Warnmeldung angezeigt.
• Wenn die folgenden Funktionen eingestellt sind, wird die
Funktion, die der aktuellen Zeit am nächsten kommt,
aktiviert.
- Automatische Abschaltung
- Aus-Timer
- Bilderrahmen/Automatisches Ausschalten
- Automatisches Ausschalten nach 1 Stunde Inaktivität (nach
dem Einschalten beim Ein-Timer)
- Kein Signal. Abschalten. (nach 15 Minuten ohne Signal)
Kein Signal. Abschalten.
Das Fernsehgerät schaltet sich nach 15 Minuten selbst aus,
wenn kein Signal erkannt wird. Sie können die Einstellung auf
Aus aus den folgenden Gründen ändern:
• Schwache Signalstärke des analogen Kanals (keine
Signalerkennung)
• Nur Audio L/R ist am externen Eingang zum Hören von
Musik über die TV-Lautsprecher angeschlossen.
a
b
Markieren Sie im Menü Energiespareinstellungen
die Option Kein Signal. Abschalten. und drücken
Sie Q.
Drücken Sie B oder b, um das Element zu markieren,
das Sie ändern möchten, und drücken Sie C oder c
zur Auswahl von Ein oder Aus.
HINWEIS:
• Die Standardeinstellung ist Ein.
• 1 Minute vor der Abschaltung wird eine Warnmeldung
angezeigt.
58
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Digitale Bildschirminformationen und ProgrammGuide
e
Wenn Sie Programme im Digital-Modus sehen,
können Sie über die Bildschirminformationen und
den Programm-Guide Details zu allen verfügbaren
Kanälen aufrufen.
So zeigen Sie Mehr Infos an
a
b
Informationen
Drücken Sie QUICK, um das Schnellmenü zu öffnen.
Markieren Sie mit b die Option Mehr Infos und
drücken Sie Q.
Symbole der Bildschirminformationen
Wenn Sie
drücken, erscheint der
Informationsbildschirm mit Details zu dem Kanal und
dem derzeit gezeigten Programm.
Symbol
Serviceinformationen
8888
D+
ITV1 London
ASTRA 19.2˚E
Beschreibung
Serviceart
(TV, Radio, Text)
6:00 Don, 11 Okt
Überspringen
AD Deutsch
Audioinformationen
Mono
Stereo
Jetzt
MLB Young’s two-run triple leads AL over NL
AD 18
HD 16:9
2-Kanalton Mono
6:00 - 8:00
Mehrkanal
Nachrichten 15 min. übr.
D
D+
Weiter
Auch
World News and Sports
8:00 - 9:00
MLB Young’s two-run triple leads AL over NL
Wechseln EXIT Fernsehen
b
c
Drücken Sie B oder b zur Auswahl des InformationsGuides „Jetzt“, „Weiter“ oder „Auch“.
AD
Audio Beschreibung
HD, SD
Videoformat (HD, SD)
16:9, 4:3
Bildseitenverhältnis
Für Hörgeschädigte
Teletext
Untertitel (Einzel,
Mehrere)
Multi-Audiotitel
0, 4 – 18
10:50 Die, 26 Apr
Timer-Informationen
10:49
Endzeit
11:49
Wiederholen
Einm.
50
Timer Einstellen
Aufnahme
Erinnerung
Erinnerung
Startzeit
Untertitel
Elterliche Freigabe
Verschlüsselt
Die, 26 Apr 11:00
30 CABC Channel
Seven Wonder4
Timer-Typ
Aus
Timer löschen
Bearbeiten RETURN Zurück
d
Audio-Kodierung
Um das zeitlich nächste Programm aufzuzeichnen,
wählen Sie „Weiter“, und drücken Sie Q. Der
Bildschirm Bearbeiten wird angezeigt.
Bearbeiten
Dolby Digital+
HE-AAC
Audio-/
Untertitelinformationen
Ereignisinformationen
Dolby Digital
Die Details des Programms wurden zum Timer
hinzugefügt. Markieren Sie Timer Einstellen und
drücken Sie zur Speicherung Q.
Um anzuzeigen, dass ein Aufnahme-Timer eingestellt
wurde, erscheint in den Feldern Weiter und Auch des
Informationsbildschirms ein Uhrsymbol. Es wird ein
Häkchen angezeigt, wenn der Timer ein ErinnerungsTimer ist.
59
Deutsch
a
Drücken Sie die Taste b, um die Option Auch
auszuwählen. Informationen zu Sendungen, die auf
anderen Kanälen angefangen haben, werden
ebenfalls aufgeführt. Mit C oder c können Sie den
Anzeigeinhalt ändern.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Guide
a
Genreauswahl/-suche
Wenn Sie durch Drücken von GUIDE den BildschirmGuide auswählen, erscheint der Guide-Bildschirm, der
Details zu dem derzeit laufenden Kanal und
Programm hervorhebt. Es kann einen Moment dauern,
bis der Bildschirm erscheint.
6 M6
Deutsch
18:00
18:30
19:00
19:30
09 LES SIM... 33 LES SIM...
06 TOP MODEL
09 LES SIMPSON
10 SUMMERLAND 53 SUMMERLAND
9 W9
11 NT1
a
b
Drücken Sie im Guide-Bildschirm die Taste QUICK.
Drücken Sie B oder b, um Genre-Farbe im
Schnellmenü zu markieren, und drücken Sie dann
Q.
10:50 Die, 6 Apr
Don6
TV
Im Guide-Bildschirm können Sie die Genreauswahl- und
-suchfunktionen nutzen.
20:00
Genre-Farbeinstell.
44 LES SIM...
Film
08 Nicky La... 32 Street fight... 59 Dragon B... 24 Dragon B... 48 K 2000
31 PARIS PREMIERE
34 AB1
06 MA SORCIE...
39 HAPPY DAYS 39 HAPPY DAYS
00 Evamag 27 21 jump street 14 Jerry Springer Show 54 City guys 17 L...
800 FlowerGd 6Mbs
Farbeinstell
801 FlowerGd 4Mbs
c
802 FlowerGd 2Mbs
804 Codec 4:3
806 ITV1
807 ITV3
808 ITV2
d
809 ITV4
Sie können den Zeitbereich auf 1,25 oder 2,5 Stunden
umschalten, indem Sie die GRÜNE Taste drücken.
c
d
e
HINWEIS: Damit die Aufnahmeoperation
funktioniert, muss am Medienrecorder die gleiche Zeit
wie am Fernsehgerät eingestellt sein. Informationen
zum Aufnahmevorgang finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Aufnahmegeräts.
f
34 AB1
Hard Rain
31 PARIS PREMIERE Red Corner
The Lawnmower Man
11 NT1
9 W9
34 AB1
Fre,29 Apr 1:30- 3:00
Sam,30 Apr 0:45- 2:40
Sam,30 Apr 1:15- 3:00
9 W9
Red Corner
11 NT1
The Real Blonde
31 PARIS PREMIERE Critters
Sam,30 Apr 15:00- 17:30
Sam,30 Apr 23:20- 1:15
Son,1 May 0:40- 2:00
Son,1 May 0:40- 2:20
11 NT1
11 NT1
Indiana Jones and the Temple of Doom Son,1 May 21:10- 23:20
Son,1 May 23:20- 1:15
The jackal
34 AB
Coup De Ville
e
f
g
h
60
Mit,27 Apr 22:15- 23:55
Don,28 Apr 1:20- 3:00
Parenthood
Body and Soul
31 PARIS PREMIERE The Nun’s Story
Drücken Sie Pu, um zur nächsten Seite zu wechseln,
oder PU, um zur vorherigen Seite zu wechseln.
Mit,27 Apr 0:15- 1:45
A Vow to Kill
11 NT1
Um Informationen zu einem hervorgehobenen
Programm zu erhalten, drücken Sie
.
Um den Timer für das Programm einzustellen, drücken
Sie die BLAUE Taste, um das Menü Timer
Programme aufzurufen.
10:50 Die, 6 Apr
Film
Drücken Sie C oder c, um Informationen zu anderen
Sendungen zu erhalten, die auf dem ausgewählten
Kanal noch gesendet werden. Um die erste Sendung
in dem Genreraster zu markieren, drücken Sie die
ROTE Taste.
Um Details zu den anderen derzeit verfügbaren
Sendungen zu sehen, drücken Sie B oder b, um in
der Kanalliste nach oben oder unten zu blättern. Wenn
die Kanäle ausgewählt werden, erscheinen Details zu
der derzeit gesendeten Sendung. Drücken Sie C oder
c, um Informationen zu künftigen Sendungen
anzuzeigen.
Drücken Sie die GELBE Taste, um auf den Bildschirm
Genre-Suche zuzugreifen.
Genre-Suche
HINWEIS: Die Kanäle werden in Gruppen nach
Service-Typ angezeigt (TV, Radio, TEXT). Wenn Sie die
Taste TV drücken, wird der Service-Typ gewechselt.
b
RETURN Zurück
Wenn ein bestimmtes Genre markiert ist, drücken Sie
die entsprechende Farbtaste, um sie zuzuweisen. Vier
Farben können zugewiesen werden. Drücken Sie
RETURN, um zum Guide-Bildschirm zurückzukehren.
Mon,1 May 1:10- 3:00
Drücken Sie die Taste C oder c, um das Genre
auszuwählen. Die aufgeführten Programme ändern
sich entsprechend dem neuen Genre. Drücken Sie B
oder b, um ein bestimmtes Programm zu markieren.
Wenn ein aktuelles Programm ausgewählt ist, wird es
durch Drücken von Q eingeschaltet. Wenn eine
Sendung ausgewählt wird, die noch nicht läuft, wird
durch Drücken von Q das Menü Bearbeiten
geöffnet.
Um Informationen zu einem hervorgehobenen
Programm zu erhalten, drücken Sie
.
Um Genre-Suche zu verlassen und wieder zum
Guide-Bildschirm zu wechseln, drücken Sie die GELBE
Taste.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Digital-Einstellungen –
Kindersicherung
Kindersicherung
Um zu verhindern, dass Kinder nicht geeignete
Filme oder Sendungen sehen, können Kanäle und
Menüs im Digitalmodus gesperrt werden. Auf diese
kann dann nur mit einen Sicherheitscode (PIN)
zugegriffen werden.
Festlegen der PIN
a
a
Drücken Sie im Menü DTV-Einstell. die Taste b zur
Auswahl von Kindersicherung, und drücken Sie
dann die Taste Q.
b
Wählen Sie mit C oder c eine Option (Keine oder
eine Alterseinstellung (4-17 oder 4-18 je nach
Landeinstellung)).
Drücken Sie die Taste MENU und c, um das
EINSTELLUNGEN-Menü auszuwählen.
Kindersicherung
Kindersicherung einst.
Wählen Sie mit b die Option DTV-Einstell. aus, und
drücken Sie dann Q.
Keine
Um blockierte Sendungen zu sehen, geben Sie die PIN
ein. Um die Kindersicherung wieder zu aktivieren,
schalten Sie das Fernsehgerät aus und wieder ein.
EINSTELLUNGEN
Sprache
Deutsch
Land
Netzwerk-Sperre
Deutschland
Ant./Kabel/Satellit
Mit der Netzwerk-Sperre können Sie verhindern, dass der
Webbrowser gestartet wird. Wenn diese Funktion auf Ein
gesetzt wurde, muss eine PIN eingegeben werden, um YouTube
zu nutzen.
Satelliten-Einstellungen
Autom. Sendersuche
ATV Manuelle Sendersuche
DTV Manuelle Abstimmung
Diese Funktion ist ausgegraut, bis eine PIN eingestellt wurde.
DTV-Einstell.
c
a
Drücken Sie die Taste b, um PIN-Einstell. zu
markieren, und drücken Sie dann Q.
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Netzwerk-Sperre und drücken Sie Q.
DTV-Einstell.
Kanäle
PRÄFERENZEN
REGZA-LINK-Einstellung
Untertitel und Audio
PIN-Einstell.
Netzwerk-Setup
Kindersicherung
Media-Renderer-Einstellung
Ortszeiteinstellung
Bilderrahmen-Einstellung
Standby-Kanalaktualisierung
Aus
Bedienfeldsperre
Geben Sie über die Zifferntasten eine vierstellige Zahl
ein. Wenn diese eingegeben wurde, werden Sie
aufgefordert, sie zur Bestätigung erneut einzugeben.
b
* * * *
PIN bestätigen:
Aus
Anzeige-Einstellungen
c
PIN-Einstell.
Neue PIN:
Automatisch
Netzwerk-Sperre
Ein
Dynamische Abtastung
d
Videotext
Standard
DVB-Zeichenmenge
Geben Sie Ihre vierstellige PIN ein.
Drücken Sie C oder c, um Ein zu wählen. Drücken Sie
anschließend Q.
So deaktivieren Sie das Netzwerk:
Die PIN ist nun eingestellt.
a
Wenn der PIN-Code festgelegt wurde, ist die Eingabe
der PIN notwendig, wenn Autom. Sendersuche und
TV zurückstellen ausgeführt werden.
61
Wählen Sie in Schritt 3 (siehe oben) Aus.
Deutsch
b
Mit der Funktion Kindersicherung können Sie Sendungen
entsprechend ihren Einstufungen blockieren. Wenn eine PIN
festgelegt wurde, müssen Sie diese erneut eingeben, bevor Sie
die Stufe anpassen können.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Digital-Einstellungen –
Kanal-Optionen
c
Sender überspringen
Wählen von Lieblingskanälen
Mit dieser Funktion können Sie Kanäle einstellen, die übersprungen
werden, wenn Sie Sender mit Pu oder PU einstellen.
Mit Lieblingskanäle erstellen Sie eine Liste der digitalen
Kanäle, die Sie am meisten angesehen haben. Es können vier
Listen erstellt werden, die eine Mischung aus Fernseh-, Radiooder Text-Kanälen sind.
Deutsch
a
b
a
b
Drücken Sie im Schnellmenü die Taste b zur
Auswahl von Kanal-Optionen und drücken Sie Q.
Drücken Sie QUICK, um das Schnellmenü zu öffnen.
c
Drücken Sie wiederholt c, um das Kästchen für das
Überspringen (8) zu markieren.
d
Drücken Sie zur Auswahl Q. In dem Kästchen
erscheint ein Haken.
Wählen Sie mit b die Option Kanal-Optionen und
drücken Sie Q.
d
Drücken Sie wiederholt c zur Auswahl der Liste mit
den Lieblingskanälen (Favoriten 1-4)
Kanal-Optionen
Fav.
f
g
1
2
3
4
b
e
Wiederholen Sie Schritte 1 bis 4 für die anderen Kanäle.
f
Drücken Sie EXIT.
HINWEIS: Die übersprungenen Kanäle können nicht
mit Pu oder PU ausgewählt werden, aber sie können
noch immer über die direkte Eingabe der Zahl
aufgerufen werden (wenn ein entsprechender Sender
eingeschaltet wird, wird das Symbol 8 in der
Programmkennung angezeigt, um auf einen
übersprungenen Kanal zu verweisen).
Drücken Sie Q, um die benötigen auszuwählen. Ein
Haken erscheint im Kästchen, sobald diese
ausgewählt wurden.
Wiederholen Sie Schritte 1 bis 5 für die anderen Kanäle.
Kanäle sperren
Wenn alle Lieblingskanäle ausgewählt wurden,
drücken Sie EXIT.
Kanäle sperren verhindert das Ansehen der digitalen Kanäle
und der Zugang ist nur noch durch Eingabe der PIN möglich.
Lieblingskanäle-Listen
a
Wählen Sie einen Kanal, den Sie in Ihrer Kanal-Liste
überspringen möchten.
Wählen Sie einen Kanal, den Sie zu Ihrer Liste mit den
Lieblingskanälen hinzufügen möchten.
c
e
Drücken Sie B oder b, um einen Kanal zu markieren,
und drücken Sie Q, um diesen anzusehen.
a
Drücken Sie LIST zur Anzeige der Kanal-Liste.
Drücken Sie C oder c zur Auswahl der Favoriten 1-4.
Wie viele Favoriten zur Verfügung stehen, hängt
davon ab, wie viele Listen erstellt wurden.
b
Drücken Sie im Schnellmenü die Taste b zur
Auswahl von Kanal-Optionen und drücken Sie Q.
c
Drücken Sie wiederholt c, um das Kästchen für die
Sperrung ( ) zu markieren.
d
Drücken Sie zur Auswahl Q. In dem Kästchen
erscheint ein Haken.
Kanal-Liste
Favoriten 1
6 M6
9 W9
11 NT1
Wenn bereits eine PIN festgelegt wurde, ist die PIN-Eingabe
erforderlich, um die gesperrten Kanäle einzustellen.
31 PARIS PREMIERE
34 AB1
51 ITV1
Wählen Sie einen Kanal, den Sie in Ihrer Kanal-Liste
sperren möchten.
e
Wiederholen Sie Schritte 1 bis 4 für die anderen Kanäle.
f
Drücken Sie EXIT.
g
62
Ab diesem Punkt muss die PIN eingegeben werden, wenn
einer der Kanäle in der Liste Gesperrte Programme
ausgewählt wird, bevor der Kanal angezeigt wird.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Digital-Einstellungen –
Weitere Einstellungen
Common Interface (CI)
Untertitel
Im Digitalmodus werden mit dieser Funktion auf dem Bildschirm
Untertitel in der ausgewählten Sprache angezeigt, wenn diese
ausgestrahlt werden.
Drücken Sie im Menü DTV-Einstell. die Taste b zur
Auswahl von Untertitel und Audio, und drücken Sie
dann die Taste Q.
b
Drücken Sie b zur Auswahl von Untertitelanzeige,
und wählen Sie mit C oder c die Option Ein oder Aus
aus.
Untertiteltyp
c
Aus
Normal
Primäre Sprache Untertitel
Deutsch
Sekundäre Sprache Untertitel
Türkisch
Audio Typ
b
c
Untertitel und Audio
Untertitelanzeige
a
Normal
Primäre Sprache Ton
Deutsch
Sekundäre Sprache Ton
Türkisch
Drücken Sie b, um Primäre Sprache Untertitel oder
Sekundäre Sprache Untertitel zu wählen, und
wählen Sie dann mit C oder c eine Option.
Audiosprachen
Mit dieser Funktion können Sie ein Programm oder Film mit
einer Auswahl der Soundtrack-Sprache wählen, vorausgesetzt,
unterschiedliche Sprachen werden ausgestrahlt.
Drücken Sie b zur Auswahl von Audio Typ im Menü
Untertitel und Audio und wählen Sie mit C oder c
die Option Normal oder Für Hörbehinderte aus.
b
Drücken Sie b, um Primäre Sprache Ton oder
Sekundäre Sprache Ton zu wählen, und wählen Sie
dann mit C oder c eine Option.
Drücken Sie im Menü DTV-Einstell. B oder b, um
Common interface (CI) auszuwählen, und drücken
Sie dann Q.
Nun sollten Details zu dem CAM verfügbar sein.
HINWEIS:
• Das Software-Update eines CI Plus CAM kann automatisch
erfolgen, wenn dies vom Sender initiiert wird. Dadurch kann
es zu einer Löschung von Erinnerungen/Aufnahmen
während dieses Prozesses kommen.
• Einige CI oder CI+ CAM werden möglicherweise nicht
unterstützt.
• Der CI+-Betrieb kann außer für die Canal Ready DTTDienste bei Modellen mit der Endung FC nicht garantiert
werden.
Mit der Taste SUBTITLE können Sie die Untertitel aktivieren
oder deaktivieren oder die Untertitelsprache wählen, wenn
mehr als ein Untertitel verfügbar ist.
a
Stecken Sie das CAM oder die Karte in den Common
Interface Schacht und befolgen Sie dabei die
Anweisungen, die Sie mit dem CAM erhalten haben.
Auf dem Bildschirm erscheint ein Feld, mit dem
bestätigt wird, dass das CAM eingesetzt wurde.
Wenn mehr als eine Tonspur verfügbar ist, können Sie
mit der Taste s zwischen ihnen wechseln.
63
Deutsch
a
Der Common Interface-Schacht, der sich an der Seite des
Fernsehgeräts befindet, ermöglicht das Einstecken eines CAM
(Conditional Access Module) oder einer Karte. Sie können diese
von Dienstanbietern erwerben und so zusätzliche AbonnementSender sehen. Informationen dazu erhalten Sie von den
Dienstanbietern.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Software Upgrade und Lizenzen
Netzwerk-Aktualisierung
Auto Upgrade
TOSHIBA bietet Ihnen möglicherweise künftig Upgrades für die
Software Ihres Fernsehgeräts an. Die Software des
Fernsehgerätes wird über das Netzwerk aktualisiert.
Deutsch
Wenn Auto Upgrade auf Ein gesetzt ist, wird das Fernsehgerät
automatisch aktualisiert, wenn es sich im Standby-Modus
befindet und neue Software verfügbar ist.
a
Drücken Sie im EINSTELLUNGEN-Menü B oder b, um
Software Upgrade auszuwählen, und drücken Sie Q.
b
Drücken Sie B oder b zur Auswahl von
Aktualisierung über den Äther und drücken Sie Q.
c
Drücken Sie die Taste B oder b, um die Option Auto
Upgrade auszuwählen.
d
Drücken Sie die Taste C oder c, um die Einstellung
Ein oder Aus auszuwählen.
Vor dem Herunterladen der Software:
Konfigurieren Sie Ihr Fernsehgerät so, dass es sich mit dem
Internet verbinden kann.
HINWEIS: Während des Upgrades können Sie nicht
fernsehen.
a
HINWEIS: Wenn das Netzwerk nicht verfügbar ist,
wird eine Warnmeldung angezeigt.
b
Neue Software suchen
Wenn Sie diese Option vorziehen, können Sie mit Nach neuer
Software suchen manuell nach Software-Upgrades suchen.
a
b
Drücken Sie im Menü Software Upgrade die Taste B
oder b zur Auswahl von Netzwerk-Aktualisierung
und drücken Sie Q.
Software-Upgrade des Fernsehgeräts wird gestartet,
sobald das Herunterladen erfolgreich war.
Software-Lizenzen
Die Lizenzen für die mit diesem Fernsehgerät verwendete
Software können angezeigt werden.
Wählen Sie im Menü Software Upgrade die Option
Aktualisierung über den Äther und drücken Sie
dann B oder b zur Auswahl von Nach neuer
Software suchen.
a
Drücken Sie Q. Das Fernsehgerät sucht automatisch
nach einem Software-Upgrade. Dabei bewegt sich die
Fortschrittsanzeige.
NEUE SOFTWARE WIRD GESUCHT
Suche nach Software-Aktualisierung für diesen TV.
suchen
Wenn eine Aktualisierung gefunden wurde, startet das
Fernsehgerät automatisch den Download. Wenn nicht,
erscheint der Hinweis, dass keine Aktualisierung
verfügbar ist.
64
Wählen Sie im Menü EINSTELLUNGEN mit B oder b
die Option Software-Lizenzen, und drücken Sie Q.
Ein Bildschirm mit allen Lizenzinformationen, die für
die Software des Fernsehgeräts notwendig sind, wird
angezeigt.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Systeminformationen und TV
zurückstellen
PC-Einstellungen
Horizontale und vertikale Lage
Systeminformation
Mit dieser Funktion können Sie die Version der derzeit installierten
Software überprüfen. Wenn Sie sich im DTV-Modus befinden, sind
weitere Diagnostik-Information wie die Signalstärke,
Signalqualität, Mittenfrequenz, Modulation usw. verfügbar.
Drücken Sie im EINSTELLUNGEN-Menü B oder b,
um Systeminformation auszuwählen.
b
Drücken Sie Q, um die Systeminformation anzuzeigen.
a
b
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Anzeige-Einstellungen und drücken Sie Q.
Drücken Sie im Menü Anzeige-Einstellungen
solange die Taste b, bis PC-Einstellungen markiert
ist.
Systeminformation
TOSHIBA
2010
2.1.26.0 Feb 19 2010 - 15:56:50 FW:13
SCHWACH
MITTEL
Ch22
Ch25
Ch35
Ch46
c
d
Anzeige-Einstellungen
STARK
Auto Format
Ein
4:3 Vollformat
Aus
PC-Einstellungen
SCHLECHT
GUT
GUT
GUT
c
Für weitere Informationen zur Signalqualität eines
bestimmten Multiplex drücken Sie B oder b, um
diesen Multiplex zu wählen.
Drücken Sie Q. Wählen Sie die gewünschte Option
durch Drücken der Tasten B und b aus, und nehmen
Sie die Einstellung jeweils mithilfe der Tasten C und c
vor.
PC-Einstellungen
Drücken Sie Q, um einen Bildschirm mit den
detaillierten technischen Daten zum gewählten
Multiplex anzuzeigen.
Horizontale Lage
0
Vertikale Lage
0
Clock Phase
0
Sampling Clock
0
Reset
TV zurückstellen
Clock Phase
Durch Auswahl von TV zurückstellen werden alle TVEinstellungen auf ihre ursprünglichen Werkseinstellungen
zurückgesetzt, einschließlich der gespeicherten Kanäle.
a
Drücken Sie im EINSTELLUNGEN-Menü die Taste b,
um die Option TV zurückstellen zu markieren.
b
Drücken Sie zur Auswahl Q. Es wird eine Warnung
angezeigt, dass alle Einstellungen verloren gehen.
Drücken Sie zum Fortfahren Q.
Wenn das Fernsehgerät sich wieder einschaltet,
erscheint der Bildschirm Automatische Installation.
Drücken Sie Q, um zu den Einstellungen zu gelangen
und ein Auto Tune durchzuführen. (Siehe Abschnitt
,Automatische Installation‘ auf Seite 15.)
Mit der Funktion Clock Phase kann das PC-Signal an die LCDAnzeige angeglichen werden. Durch die Einstellung dieser
Funktion können störende waagerechte Streifen und
Unschärfen im Bild beseitigt werden.
a
b
c
65
Wählen Sie das Menü Anzeige-Einstellungen, und
drücken Sie die Taste b, bis die Einstellung PCEinstellungen markiert ist.
Drücken Sie Q, um die Auswahl zu bestätigen.
Drücken Sie dann b, um die Option Clock Phase
hervorzuheben.
Nehmen Sie dann die weitere Einstellung mit der Taste
C oder c vor, bis die gewünschte Bildqualität erreicht
ist.
Deutsch
a
Schließen Sie den PC an (siehe Abbildung im Abschnitt
‘Anschließen eines Computers’), und vergewissern Sie sich, dass
auf dem Fernsehschirm ein Bild angezeigt wird. Die Bildposition
kann jetzt bei Bedarf individuell angepasst werden.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Sampling Clock
Mit der Funktion Sampling Clock kann die Anzahl der Impulse
pro Bildabtastung eingestellt werden. Dadurch können ggf. im
Bild störende senkrechte Streifen beseitigt werden.
a
b
Deutsch
c
Wählen Sie das Menü Anzeige-Einstellungen, und
drücken Sie die Taste b, bis die Einstellung PCEinstellungen markiert ist.
Drücken Sie Q, um die Auswahl zu bestätigen.
Drücken Sie dann b, um die Option Sampling Clock
hervorzuheben.
Nehmen Sie dann die weitere Einstellung mit der Taste
C oder c vor, bis die gewünschte Bildqualität erreicht
ist.
Auswahl der Eingänge und
AV-Anschlüsse
Auf Seite 9 finden Sie ein Bild mit allen Einzelheiten
zu den empfohlenen Anschlüssen.
Die meisten Medienrecorder und Decoder senden über das
SCART-Kabel ein Signal an das Fernsehgerät, so dass
automatisch die richtige Eingangsbuchse aktiviert wird.
Sie können jedoch auch auf der Fernbedienung die Taste o
zur Auswahl externer Quellen drücken, bis das Bild vom
angeschlossenen Gerät sichtbar ist.
Ein S in der Anzeige, wie z. B.o2S (EXT 2S), bedeutet, dass
der Eingang für ein S-Video-Signal eingerichtet wurde.
Auswahl des Eingangs
Verwenden Sie das Fenster Auswahl des Eingangs, wenn das
Fernsehgerät nicht automatisch umschaltet.
Reset
a
Mit Reset können Sie alle Einstellungen auf die werkseitigen
Einstellungen zurückstellen.
a
b
c
Wählen Sie das Menü Anzeige-Einstellungen, und
drücken Sie die Taste b, bis die Einstellung PCEinstellungen markiert ist.
Durch Drücken von o auf der Fernbedienung
oder dem Fernsehgerät, wird eine Liste auf dem
Bildschirm angezeigt, in der alle Eingänge und
externen Geräte angezeigt werden.
o auf der
Fernbedienung
drücken
Drücken Sie Q, um die Auswahl zu bestätigen.
Drücken Sie dann b, um die Option Reset
hervorzuheben.
Eingänge
TV
Drücken Sie Q.
HINWEIS: Wenn ein PC über HDMI angeschlossen ist,
sind diese Funktionen nicht verfügbar.
des Fernsehgeräts
drücken
Eingänge
DTV Ant (oder Cable) TV *
1
DTV Ant (oder Cable) RADIO *
2
DTV Ant (oder Cable) TEXT *
3
DTV Sat TV *
4
DTV Sat RADIO *
HDMI 1
Der Bildschirm erscheint vorübergehend gestört, während die
PC-Einstellungen angepasst werden. Dies ist jedoch kein
Zeichen einer Fehlfunktion.
Die Standardeinstellungen und Anpassungsbereiche können
abhängig vom Eingangssignalformat variieren.
o auf der rechten Seite
DTV Sat TEXT *
HDMI 2
1
HDMI 3
2
HDMI 4
3
4
PC
HDMI 1
HDMI 2
HDMI 3
HDMI 4
PC
ATV
* Hängt von der Art des
Senders ab, der zurzeit für
DTV verfügbar ist.
Bei HDMI® wird das Signal des Gerätes angezeigt, das
am HDMI-Eingang an der Rückseite oder Seite des
Fernsehgerätes angeschlossen ist.
PC zeigt das Signal des Computers an, der am Eingang
RGB/PC an der Rückseite des Fernsehgerätes
angeschlossen ist.
66
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Überspringen des externen Eingangs
Auswahl des Eingangs-Signals
Diese Funktion soll die Eingangsauswahl einfacher machen.
Hiermit wird die Art des Signals bestimmt, das an SCART 2
(EXT 2) an der Rückseite des Fernsehgerätes eingespeist wird.
Informationen zu den angeschlossenen Geräten können Sie der
Bedienungsanleitung der jeweiligen Hersteller entnehmen.
a
Wählen Sie im Menü PRÄFERENZEN mit der Taste b
die Option AV-Anschluss und drücken Sie Q.
a
PRÄFERENZEN
Netzwerk-Setup
Media-Renderer-Einstellung
Markieren Sie mit B oder b die Option EXT 2Eingang.
Automatisch
Netzwerk-Sperre
Bedienfeldsperre
c
Wählen Sie mit den Tasten C oder c die Option AV
oder S-VIDEO als den gewünschten Eingang für EXT 2.
Aus
Anzeige-Einstellungen
AV-Anschluss
AV-Anschluss
b
c
Benennung des Eingangs
Markieren Sie mit B oder b die Option Benennung
des Eingangs und drücken Sie Q.
PC/HDMI 3 Ton
HDMI 3 Ton
Drücken Sie B oder b, um den Eingang zu wählen,
den Sie überspringen möchten, und drücken Sie dann
die ROTE-Taste für das Überspringen.
Benennung des Eingangs
Eingang
d
EXT 1
EXT 2
--
EXT 3
--
EXT 4
--
HDMI 1
--
HDMI 2
--
HDMI 3
--
HDMI 4
--
PC
--
HDMI-Einstellungen
EXT 2-Eingang
Bass
Digitaler Tonausgang
AV
Intern
Automatisch
Falls im Bild keine Farben angezeigt werden,
aktivieren Sie die andere Einstellung.
Sendername
--
PC
digital
Um das Überspringen zu deaktivieren, drücken Sie die
ROTE-Taste erneut.
Der Eingang, für den Überspr. aktiviert ist, ist im
Eingangs-Auswahlfenster ausgegraut und wird
übersprungen, wenn Sie auf der Fernbedienung o
drücken.
67
Deutsch
b
Bilderrahmen-Einstellung
Videotext
Drücken Sie im Menü PRÄFERENZEN solange die
Taste b, bis AV-Anschluss markiert ist, und drücken
Sie Q.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Benennung der Video-Eingangsquellen
PC Ton
Diese Benennung des Eingangs wird bei der Eingangsauswahl
angezeigt. Sie können die Videoeingänge entsprechend der
Geräte, die Sie an das Fernsehgerät angeschlossen haben,
benennen.
Wenn Sie den Ton von einem angeschlossenen PC über den
Fernseher hören möchten, verbinden Sie das Audiokabel mit
dem rückseitigen Anschluss am Fernsehgerät (siehe Abbildung
im Abschnitt ‘Anschließen eines Computers’), und wählen Sie
dann eine Einstellung unter PC/HDMI 3 Ton aus.
a
b
Markieren Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
AV-Anschluss und drücken Sie Q.
a
Markieren Sie mit B oder b die Option Benennung
des Eingangs und drücken Sie Q.
b
Benennung des Eingangs
Deutsch
Eingang
c
Sendername
EXT 1
--
EXT 2
--
EXT 3
--
EXT 4
--
HDMI 1
--
HDMI 2
--
HDMI 3
--
HDMI 4
--
PC
--
Falls die jeweils angeschlossene HDMI-Quelle den digitalen
Audiomodus nicht unterstützt, schließen Sie das Audiokabel an die
Buchse PC/HDMI 3 (AUDIO) an der Rückseite des Fernsehgerätes
an (entsprechend der Abbildung im Abschnitt ‘Anschließen eines
HDMI®- oder DVI-Geräts an den HDMI-Eingang’), und wählen Sie
dann eine der Einstellungen unter HDMI 3 Ton aus.
a
Markieren Sie mit B oder b das Element, das Sie
benennen möchten, und drücken Sie dann C oder c
zur Auswahl von --, Verstärker, Kabel, DVD,
Spiele, PC, Recorder, Satellit oder Videorecorder
oder drücken Sie die GRÜNE-Taste zur Auswahl von
Benutzereingabe.
b
Drücken Sie C oder c, um Extern zu wählen.
AV-Anschluss
Benennung des Eingangs
HDMI 3
Automatisch
HDMI-Einstellungen
EXT 2-Eingang
Bass
Digitaler Tonausgang
AV
Intern
Automatisch
Wenn kein Ton zu hören ist, versuchen Sie eine andere
Einstellung.
HINWEIS: HDMI 3 unterstützt digitalen und analogen
Ton, HDMI 1, HDMI 2 und HDMI 4 nur digitalen Ton.
Bestimmte DVD-Formate können von diesem
Fernsehgerät nicht ausgegeben werden (32/44, 1/
48 kHz und 16/20/24 Bit sind zulässig).
Wenn ein aktiver Subwoofer an den Woofer-Ausgang auf der
Rückseite des Fernsehgeräts angeschlossen wird, setzen Sie die
Einstellung Bass auf Extern.
b
Markieren Sie dann HDMI 3 Ton und wählen Sie mit
C oder c die Option Automatisch oder analog.
HDMI 3 Ton
Bass-Einstellung (nur für die XV-/ZV-/VL-/
YL-/WL-Serie)
Drücken Sie im Menü AV-Anschluss b, um Bass zu
markieren.
Drücken Sie im Menü AV-Anschluss die Taste b, um
die Option PC/HDMI 3 Ton zu markieren. Wählen Sie
dann mit der Taste c die Einstellung HDMI 3 aus.
PC/HDMI 3 Ton
Wiederholen Sie Schritt 3 für die anderen VideoEingänge.
a
Markieren Sie PC/HDMI 3 Ton, und wählen Sie dann
mit der Taste c die Option PC aus.
HINWEIS: Durch Auswahl der Option PC wird die
HDMI 3-Schnittstelle in den Digitalmodus geschaltet.
HDMI 3 Ton
HINWEIS: Wenn Benutzereingabe durch Drücken
der GRÜNEN-Taste gewählt wird, wird das Fenster
Software-Tastatur angezeigt. Geben Sie die
gewünschten Zeichen (10 Zeichen oder weniger) mit
der Software-Tastatur ein (siehe Seite 42) oder
geben Sie die Zeichen mit den Zahlentasten ein. Um
die Einstellungen zu speichern, drücken Sie die
BLAUE-Taste.
d
Drücken Sie im Menü PRÄFERENZEN solange die Taste
b, bis AV-Anschluss markiert ist, und drücken Sie
dann Q.
68
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
HDMI-Einstellungen
Digitaler Tonausgang
Einige ältere HDMI-Geräte funktionieren möglicherweise nicht
richtig mit Ihrem HDMI TV. Versuchen Sie, die Optionen
Inhaltstyp aktivieren und INSTAPORT™ auf Aus zu stellen.
Mit diesen Einstellungen sollte eine ältere HDMI-Signalquelle
mit dem Fernsehgerät einwandfrei funktionieren.
Wenn ein Surroundsound-Verstärker an den digitalen
Audioausgang (Sony/Philips Digital Interface Format
[S/PDIF]) angeschlossen ist, können die folgenden Optionen
ausgewählt werden.
a
b
Drücken Sie im Menü PRÄFERENZEN solange die
Taste b, bis AV-Anschluss markiert ist, und drücken
Sie dann Q.
Dolby Digital S Dolby Digital
Dolby Digital Plus S Dolby Digital
MPEG S PCM
HE-AAC S Dolby Digital
Drücken Sie die Taste b, um die Funktion HDMIEinstellungen zu markieren, und drücken Sie Q.
a
Wählen Sie mit B oder b ein Element aus, und
wählen Sie dann mit C oder c eine Einstellung.
Drücken Sie im Menü AV-Anschluss die Taste b, bis
die Einstellung Digitaler Tonausgang ausgewählt ist.
AV-Anschluss
Benennung des Eingangs
HDMI-Einstellungen
Inhaltstyp aktivieren
PC/HDMI 3 Ton
Ein
HDMI 3 Ton
INSTAPORT™
Ein
HDMI-Einstellungen
RGB-Bereich
Automatisch
EXT 2-Eingang
• Inhaltstyp aktivieren: Ein
Diese Funktion ist Teil des HDMI 1.4-Standards.
Bei der Einstellung auf Ein passt das Fernsehgerät
die Einstellungen an und zwar automatisch
entsprechend der Inhalt-Typ-Daten, die vom
angeschlossenen HDMI-Gerät gesendet werden.
• INSTAPORT™: Ein
Diese Funktion reduziert die Verzögerung, wenn die
HDMI-Quellen gewechselt werden.
• RGB-Bereich: Automatisch
Diese Funktion passt automatisch das volle RGBBereichssignal an. Wenn Limited (16-235)
ausgewählt ist, wird das RGB-Ausgangssignal im
Bereich von 16 bis 235 ausgegeben. Wenn
Erweitert (0-255) ausgewählt ist, wird das RGBAusgangssignal im Bereich von 0 bis 255
ausgegeben.
Bass
Digitaler Tonausgang
b
HINWEIS:
• Wenn die HDMI-Verbindung 1080p und/oder das
Fernsehgerät Auffrischungsraten von über 50 Hz oder Deep
Colour unterstützt, brauchen Sie ein Kabel der Kategorie 2.
Herkömmliche HDMI/DVI-Kabel arbeiten in diesem Modus
unter Umständen nicht einwandfrei.
• Alle oben genannten HDMI-Einstellungen sind nur bei
geeigneten HDMI-Ausgangsgeräten möglich.
Wenn die HDMI-Ausgangsgeräte diese Funktionen nicht
unterstützen, funktioniert das Fernsehgerät möglicherweise
nicht einwandfrei, wenn diese Funktionen aktiviert werden.
69
HDMI 3
Automatisch
AV
Intern
Automatisch
Verwenden Sie die Taste C oder c, um die Einstellung
PCM oder Automatisch auszuwählen.
Deutsch
HINWEIS: Die HDMI-Einstellungen sind bei
anderen als HDMI-Eingängen abgeblendet.
c
PCM: Dieser Modus gibt das PCM-Format über den digitalen
Audioausgang wieder.
Automatisch: Dieser Modus gibt Dolby Digital (falls verfügbar)
oder PCM an den digitalen Audioausgang aus.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
Verwenden von REGZA-LINK
Amplifier Control
Diese neue Funktion bedient sich der CECTechnologie und ermöglicht das Steuern von
REGZA-LINK-kompatiblen Geräten von Toshiba mit
der Fernbedienung des Fernsehgeräts, und zwar
über eine HDMI-Verbindung (Seite 11).
Wenn Amplifier Control auf Ein eingestellt ist, kann die
Funktion „Lautsprecherpräferenz“ aktiviert werden.
Wenn die Option REGZA-LINK aktivieren im Menü REGZALINK-Einstellung auf ein gesetzt wird, werden weitere
Funktionen, die ebenfalls auf ein gesetzt sind, aktiviert.
Deutsch
REGZA-LINK aktivieren
a
Drücken Sie die Taste MENU und C oder c, um das
PRÄFERENZEN-Menü auszuwählen.
b
Wählen Sie mit b die Option REGZA-LINKEinstellung und drücken Sie Q.
c
Markieren Sie mit b die Option REGZA-LINK
aktivieren und drücken Sie dann C oder c zur
Auswahl von Ein.
a
b
Drücken Sie im Menü REGZA-LINK-Einstellung auf
b, um Amplifier Control zu markieren.
Drücken Sie C oder c, um Ein oder Aus zu wählen.
Lautsprecherpräferenz
Mit dieser Funktion können die Lautsprecher des Fernsehgeräts
oder die Lautsprecher des AV-Verstärkers als Präferenz für die
Audiowiedergabe festgelegt werden. Mit der Option AVVerstärker kann die Lautstärke des Tons über die
Fernbedienung des Fernsehgeräts angepasst oder stumm
geschaltet werden.
a
Drücken Sie im Menü REGZA-LINK-Einstellung b,
um die Option Lautsprecherpräferenz
hervorzuheben.
b
Drücken Sie C oder c, um TV-Lautsprecher oder
Verstärker zu wählen.
REGZA-LINK-Einstellung
REGZA-LINK aktivieren
Ein
Autom. Ein-/Ausschalten des Fernsehers
Ein
Autom. Bereitschaftsbetrieb
Ein
Amplifier Control
Lautsprecherpräferenz
Ein
TV-Lautsprecher
HINWEIS: Wenn Sie REGZA-LINK aktivieren auf
Aus setzen, werden alle anderen Optionen
abgeblendet.
Auswahl der REGZA-LINKEingangssignalquelle
Wenn ein REGZA-LINK-Gerät mit HDMI-Umschaltfunktion (z. B.
AV-Verstärker) an den HDMI-Eingang angeschlossen ist,
können Sie ein weiteres REGZA-LINK-Gerät auswählen, das an
das HDMI-Hauptgerät auf der Eingangsquellenliste
angeschlossen ist.
a
Wenn Sie o drücken, wird auf dem Bildschirm eine
Liste angezeigt, welche die verfügbaren
Eingangsquellen anzeigt.
b
Drücken Sie b, um die gewünschte Eingangsquelle
mit dem REGZA-LINK-Symbol auszuwählen.
c
Wenn Sie c drücken, wird ein zweiter
Auswahlbildschirm angezeigt, der alle
angeschlossenen REGZA-LINK-Geräte zeigt.
Autom. Ein-/Ausschalten des Fernsehers
Mit Autom. Ein-/Ausschalten des Fernsehers kann das
Fernsehgerät automatisch eingeschaltet werden, wenn ein
REGZA-LINK-Gerät eingeschaltet wird.
a
Drücken Sie im Menü REGZA-LINK-Einstellung b,
um die Option Autom. Ein-/Ausschalten des
Fernsehers hervorzuheben.
b
Drücken Sie die Taste C oder c, um die Einstellung
Ein oder Aus auszuwählen.
Eingänge
TV
1
Autom. Bereitschaftsbetrieb
2
3
Wenn Autom. Bereitschaftsbetrieb aktiviert ist, wird das
Fernsehgerät beim Ausschalten (im Bereitschaftsbetrieb)
automatisch alle über REGZA-LINK angeschlossenen Geräte
ausschalten.
a
b
DVD
2
VCR/DVR
3
CBL/SAT
4
GAME/TV
5
AUX
4
HDMI 1
HDMI 2
HDMI 3
Drücken Sie im Menü REGZA-LINK-Einstellung b,
um die Option Autom. Bereitschaftsbetrieb
hervorzuheben.
Drücken Sie die Taste C oder c, um die Einstellung
Ein oder Aus auszuwählen.
1
REGZA-LINK
HDMI 4
PC
d
70
Wählen Sie mit B oder b die gewünschte
Eingangsquelle aus und drücken Sie dann Q.
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
HINWEIS:
• Diese Funktionen hängen vom angeschlossenen Gerät ab.
• Wenn Sie die REGZA-LINK-Eingangsquelle im PopupFenster auswählen, schalten sich manche REGZA-LINKGeräte möglicherweise automatisch ein.
• Wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird, dauert es ein
paar Minuten, bis das REGZA-LINK-Symbol in der Liste
erscheint. Wenn ein HDMI-Kabel entfernt wird, dauert es
einige Minuten, bis das Symbol erlischt.
• Wenn das HDMI-Kabel eines angeschlossenen Geräts
ausgewechselt wird, muss REGZA-LINK aktivieren im
REGZA-LINK-Einstellungsmenü möglicherweise wieder auf
ein gesetzt werden.
• Wenn Sie die HDMI-Leitung an ein angeschlossenes Gerät
oder eine HDMI-Geräteinstellung ändern, stellen Sie die
REGZALINK Aktiviert Option im Menü REGZA-LINKEinstellung von Aus auf Ein neu ein.
REGZA-LINK-Sofortwiedergabe
Wenn ein angeschlossenes Gerät eingeschaltet wird, erkennt
REGZA-LINK das Fernsehgerät automatisch über die
Eingangswahl. Wenn sich das Fernsehgerät im StandbyModus befindet, wird es automatisch eingeschaltet.
Diese Funktionen können über die REGZA-LINK-Einstellung
aktiviert oder deaktiviert werden (siehe Seite 70).
HINWEIS:
• Auch wenn das Gerät ein Menü anzeigt, zeigt das
Fernsehgerät automatisch die Eingangsquelle.
• Diese Funktion hängt vom angeschlossenen Gerät und dem
Status des Fernsehgeräts ab.
REGZA-LINK-Wiedergabegerätesteuerung
Mit dem REGZA-LINK-Modusschalter auf der Fernbedienung
des Fernsehgeräts können Sie ein angeschlossenes REGZALINK-Wiedergabegerät, dessen Bild Sie sehen wollen,
bedienen.
Diese Funktionen können über die REGZA-LINK-Einstellung
aktiviert oder deaktiviert werden (siehe Seite 70).
HINWEIS: Diese Funktion hängt vom angeschlossenen Gerät
und dem Status des Fernsehgeräts ab.
Fernbedienung CT-90344
Um die REGZA-LINK-Eingangsquelle zu steuern, wählen Sie
zuerst das Gerät über die REGZA-LINK-EingangsquellenWahl, und wechseln Sie dann den Modus auf der
Fernbedienung auf REGZA-LINK und drücken Sie eine Taste.
Gerätemodusschalter
REGZA-LINK-System Tonsteuerung
Mit der Fernbedienung des Fernsehgeräts können Sie die
Lautstärke von Lautsprechern, die über einen AV-Verstärker an
das Fernsehgerät angeschlossen sind, einstellen oder
stummschalten. Stellen Sie dazu zunächst den Modusschalter
auf der Fernbedienung auf REGZA-LINK.
a
b
Auf Seite 7 finden Sie Einzelheiten zu den verfügbaren
Funktionen der Fernbedienungstasten.
Fernbedienung CT-90345
Setzen Sie die Option Lautsprecherpräferenz im
Menü REGZA-LINK-Einstellung auf Verstärker.
Vergewissern Sie sich, dass ein angeschlossenes
REGZA-LINK-Gerät (z. B. ein DVD-Player usw.) als
Eingangsquelle am AV-Verstärker ausgewählt ist.
HINWEIS:
• Diese Funktionen hängen vom angeschlossenen Gerät ab.
• Wenn Sie den AV-Verstärker einschalten, seine
Eingangsquelle ändern oder die Lautstärke einstellen, wird
der Ton über die Lautsprecher des AV-Verstärkers
ausgegeben, auch wenn die TV-Lautsprecher ausgewählt
sind. Schalten Sie das Fernsehgerät aus und wieder ein, um
den Ton über die Fernsehlautsprecher auszugeben.
• Diese Funktion kann möglicherweise nicht genutzt werden,
wenn der AV-Verstärker verwendet wird.
Um die REGZA-LINK-Eingabequelle zu steuern, wählen Sie
zunächst über die REGZA-LINK-Eingabequellenauswahl das
Gerät.
Verfügbare Fernbedienungstasten
Auf Seite 8 finden Sie Einzelheiten zu den verfügbaren
Funktionen der Fernbedienungstasten.
Toshiba-PC kompatibel mit REGZA-LINK
HINWEIS: Die verfügbaren Funktionen hängen vom
angeschlossenen Gerät ab. Es sind möglicherweise nicht alle
Tasten der Fernbedienung verfügbar. Schlagen Sie bitte in der
Bedienungsanleitung des jeweils angeschlossenen Geräts
nach.
Diese Funktion passt automatisch die geeigneten
Breitbildformate und Bildvoreinstellungen an, wenn das Gerät
an einen Toshiba-PC, der mit REGZA-LINK kompatibel ist,
angeschlossen wird.
HINWEIS: Diese Funktion hängt vom Status des
angeschlossenen Geräts ab.
71
Deutsch
REGZA-LINK-Systembereitschaft
Wenn das Fernsehgerät ausgeschaltet wird
(Bereitschaftsmodus), gibt das Fernsehgerät ein Befehlssignal
aus, dass alle an das Fernsehgerät angeschlossenen REGZALINK-Geräte ausgeschaltet werden (Bereitschaftsmodus).
VIDEOTEXT
Videotext
Wurde die Option ausgewählt, wird die momentan angezeigte
Unterseite hervorgehoben. Wenn durch das Fernsehgerät
weitere Unterseiten geladen werden, ändert sich die Farbe der
Nummern. Durch die neue Farbe wird angezeigt, dass diese
Seiten in den Speicher geladen wurden.
Dieses Fernsehgerät verfügt über einen VideotextSpeicher mit einer Kapazität von mehreren Seiten. Es
kann einen Moment dauern, bis dieser lädt. Es sind
zwei Anzeigemodi für die Textanzeige wählbar –
Automatisch zeigt bei entsprechender Verfügbarkeit
den so genannten Toptext an. Mit LIST können Sie
Ihre vier Lieblingsseiten speichern.
Diese Unterseiten bleiben so lange für die Anzeige verfügbar,
bis eine andere Seite gewählt wird oder im normalen TVModus der Kanal gewechselt wird.
Auswahl von Seiten im AutomatischModus
Deutsch
Auswahl des Anzeigemodus
Der Zeichensatz für den Videotext wird automatisch auf die im
Menü EINSTELLUNGEN ausgewählte Sprache eingestellt.
Falls Toptext verfügbar ist, werden am unteren Rand des
Bildschirms vier farbige Titel angezeigt.
a
Um einen der vier Themenbereiche aufzurufen, drücken Sie
auf der Fernbedienung die entsprechende Farbtaste für das
gewünschte Thema.
b
Wählen Sie im Menü PRÄFERENZEN die Option
Videotext.
Wählen Sie mit den Tasten C oder c den Modus
Automatisch oder LIST, und drücken Sie dann EXIT.
Wenn Sie weitere Informationen zu Ihrem speziellen
Videotext-System benötigen, rufen Sie die VideotextIndexseite des jeweiligen Senders auf, oder wenden Sie sich
an Ihren Toshiba-Fachhändler vor Ort.
PRÄFERENZEN
REGZA-LINK-Einstellung
Auswahl von Seiten über die LIST
Netzwerk-Setup
Aus
Die vier farbigen Auswahlbereiche am unteren Bildschirmrand
entsprechen den Nummern 100, 200, 300 und 400, die in den
Speicher des Fernsehgerätes einprogrammiert wurden. Zur
Anzeige dieser Seiten müssen Sie jeweils die entsprechende
farbige Taste auf der Fernbedienung drücken. Sie können
anstelle der voreingestellten auch andere Seiten speichern.
Videotext-Informationen
Drücken Sie dazu die jeweilige Farbtaste, und geben Sie dann
die 3-stellige Nummer ein. Diese neue Nummer erscheint in
der oberen linken Ecke des Bildschirms und in der farbigen
Markierung.
Media-Renderer-Einstellung
Bilderrahmen-Einstellung
Videotext
Automatisch
Netzwerk-Sperre
Bedienfeldsperre
Anzeige-Einstellungen
Die TEXT Taste:
Drücken Sie die Taste TEXT, um die Textdienste aufzurufen. Taste
drücken, um den Videotext vor dem Hintergrund des normalen
Fernsehbildes einzublenden, und Taste erneut drücken, um zum
normalen Bild zurückzukehren. Kanäle können nicht geändert
werden, bis die Textanzeige aufgehoben wird.
Die zuerst angezeigte Seite ist die Startseite.
Sie können jede Textseite durch Eingabe der 3-stelligen
Seitennummer über die Zifferntasten der Fernbedienung
aufrufen. Sie können auch die farbigen Tasten verwenden
oder durch Drücken der Taste PU zur nächsten Seite springen
bzw. mit Pu die vorherige Seite wieder aufrufen.
Untergeordnete Seiten
Die Seiten auf dem Bildschirm werden dynamisch aktualisiert,
wenn Unterseiten empfangen werden.
Drücken Sie die Taste Q, um die Nummer zu speichern.
Sobald Q gedrückt wird, werden alle vier im unteren
Bildschirmbereich angezeigten Seitennummern
gespeichert. Alle vorherigen Nummern werden dabei
aus dem Speicher gelöscht.
Wenn die Taste Q nicht gedrückt wird, gehen die neuen
Einstellungen beim Wechseln des Kanals verloren.
Andere Seiten können durch Eingabe der 3-stelligen
Seitennummer aufgerufen werden – drücken Sie jedoch AUF
KEINEN FALL die Taste Q, anderenfalls werden die Seiten
abgespeichert.
Wenn Sie eine Seite öffnen, die Unterseiten enthält, werden
die Unterseiten automatisch in Folge angezeigt. Um den
automatischen Wechsel der Unterseiten aufzuheben, drücken
Sie C oder c.
72
VIDEOTEXT
Steuertasten
Auf dieser Seite finden Sie eine kurze Anleitung, wie Sie
mithilfe der Tasten auf der Fernbedienung die Anzeige des
Videotextes steuern können.
k So zeigen Sie die Indexseite/Anfangsseite an:
Drücken Sie k, um die Indexseite/Anfangsseite aufzurufen.
Welche Seite dabei angezeigt wird, hängt vom jeweiligen
Sender ab.
TEXT So wird eine Videotext-Seite angezeigt:
A So zeigen Sie verborgenen Text an:
Auf bestimmten Seiten werden Antworten von Quizfragen
oder Pointen von Witzen zunächst ausgeblendet. Um die
entsprechenden Lösungen anzuzeigen, drücken Sie die Taste
A.
B So halten Sie eine bestimmte Seite:
Manchmal soll eine bestimmte Videotext-Seite zur genaueren
Betrachtung länger angezeigt werden. Drücken Sie dazu die
Taste B, so dass in der oberen linken Ecke des Bildschirms
die Anzeige B erscheint. Die Seite wird jetzt auf dem
Bildschirm angezeigt, bis sie durch einen erneuten
Tastendruck wieder freigegeben wird.
C So vergrößern Sie die Videotext-Anzeige:
Drücken Sie einmal die Taste C, um die obere Seitenhälfte
zu vergrößern. Bei erneutem Drücken dieser Taste wird die
untere Hälfte der Seite vergrößert. Drücken Sie ein drittes Mal,
um wieder die normale Seitengröße einzustellen.
D So wählen Sie eine Seite aus, während das
normale Fernsehbild angezeigt wird:
Geben Sie die gewünschte Seitennummer ein, und drücken
Sie anschließend D. Das normale Fernsehbild wird
angezeigt. Auf dem Fernsehgerät wird dann angezeigt, wenn
die Seite verfügbar ist, indem sich die Farbe der Seitennummer
am oberen Bildschirmrand ändert. Drücken Sie dann TEXT,
um diese Seite anzuzeigen.
So zeigen Sie aktuelle Kurzmeldungen an:
Wählen Sie im jeweiligen Videotext-Dienst die entsprechende
Seite für diese Kurzmeldungen (siehe Index des VideotextProgramms). Die aktuellen Kurzmeldungen werden jetzt
gegebenenfalls in Echtzeit eingeblendet.
Denken Sie daran, den Videotext
zu beenden, bevor Sie den Kanal
wechseln - drücken Sie die Taste TEXT
zweimal.
73
Deutsch
Drücken Sie die Taste TEXT, um den Text aufzurufen. Drücken
Sie die Taste erneut, um die normale Bildanzeige mit dem
Videotext zu überlagern. Drücken Sie die Taste erneut, um
zum gewohnten Fernsehmodus zurückzukehren. Die
Fernsehkanäle lassen sich nur im normalen Fernsehmodus
umschalten.
PROBLEMLÖSUNG
Fragen und Antworten
F
A
Deutsch
Auf dieser Seite finden Sie Antworten zu einigen
der häufigsten Fragen.
F
A
Mein Fernsehgerät überträgt weder Ton noch Bild.
Warum?
F
A
Es wird zwar ein Bild angezeigt, aber warum sind
nur wenige oder keine Farben sichtbar?
a
Vergewissern Sie sich, dass der Fernseher nicht in den
Standby-Modus geschaltet ist. Überprüfen Sie den
Netzstecker und alle Netzanschlüsse.
b
Bei Verwendung einer externen Bildquelle, wie zum
Beispiel einer minderwertigen Videokassette, bei der
keine oder kaum Farben angezeigt werden, müssen unter
Umständen qualitative Verbesserungen vorgenommen
werden. Für das Fernsehgerät ist werkseitig die
Einstellung Automatisch gewählt, so dass automatisch
das jeweils optimale Farbsystem gewählt wird.
b
Deutschland
Farbsystem
Automatisch
Wählen Sie mithilfe der Taste C oder c eine der
folgenden Einstellungen: Automatisch, PAL, SECAM,
NTSC 4.43 oder NTSC 3.58.
F
A
Warum wird das Bild vom Videorecorder/DVDPlayer nicht an das Fernsehgerät übertragen?
F
A
Es wird zwar ein Bild angezeigt, jedoch ohne Ton.
Warum?
F
A
Verwenden Sie die Taste B oder b, um die Bild- und
Tonqualität optimal einzustellen. Drücken Sie Q und
anschließend EXIT.
1
Deutsch
Land
Wählen Sie das Menü ATV Manuelle Sendersuche.
Markieren Sie den Sender und drücken Sie Q.
Drücken Sie dann c zur Auswahl von
Feineinstellung.
Feineinstellung
Wählen Sie beim Abspielen der externen Quelle die
Option Farbsystem aus dem Menü
EINSTELLUNGEN.
EINSTELLUNGEN
Sprache
Durch Störungen oder ein zu schwaches Empfangssignal.
Schalten Sie probehalber auf einen anderen
Fernsehsender um. Unter Umständen lassen sich mit
einer Feineinstellung Verbesserungen erzielen.
ATV Manuelle Sendersuche
So überprüfen Sie, ob die optimale Farbanzeige eingestellt ist:
a
Wodurch könnte eine schlechte Bildqualität noch
hervorgerufen werden?
Überprüfen Sie, ob der Media Recorder oder DVD-Player
richtig am Fernsehgerät angeschlossen wurde (siehe
Seite 8), und wählen Sie dann den entsprechenden
Eingang, indem Sie die Taste o drücken.
Überprüfen Sie alle Kabelverbindungen.
Es kann kein Ton oder kein Ton im richtigen Format
empfangen werden.
Überprüfen Sie, ob vielleicht die Lautstärke
heruntergeregelt oder die Stummschaltung aktiviert wurde.
Warum wird das Bild vom Videorecorder/DVDPlayer nur schwarzweiß angezeigt?
Überprüfen Sie, ob die richtige EXT 2-Eingangseinstellung
gewählt wurde, S-VIDEO oder AV. Weitere Informationen
finden Sie auf der Seite zum AV-Anschluss (Seite 67).
74
I
A
C
9
0
F
A
F
A
Warum funktionieren die Bedienelemente am
Fernsehgerät nicht?
F
A
F
A
F
A
F
A
Warum ist der Digital-Kanal gesperrt?
Vergewissern Sie sich, dass die Bedienfeldsperre
nicht aktiviert wurde (Ein).
Warum funktioniert die Fernbedienung nicht?
Überprüfen Sie, ob der Modusschalter an der
Fernbedienung auf TV-Modus eingestellt ist.
Überprüfen Sie den Ladezustand und die Polarität der
Batterien, um auszuschließen, dass diese verkehrt
herum eingesetzt wurden.
Der Kanal wurde in den Kanal-Optionen gesperrt.
(siehe Abschnitt Digital-Einstellungen).
Warum sind einige der Digital-Abonnement-Sender
nicht verfügbar?
Ihr Abonnement muss aktualisiert werden. Bitte
wenden Sie sich an Ihren Dienstanbieter.
Warum wird die Tonspur in Deutsch abgespielt,
obwohl eine andere Audiosprache ausgewählt
wurde?
Das Programm wird derzeit nur mit einer deutschen
Tonspur ausgestrahlt.
Warum wird im DTV-Modus der falsche oder gar
kein Ton wiedergegeben?
Drücken Sie s, um sicherzustellen, dass die
Option für Hörgeschädigte nicht ausgewählt ist.
PROBLEMLÖSUNG
Was ist DVB-T?
F
A
Wie werden die Radiosender ausgewählt?
F
A
F
A
F
A
F
A
F
A
Bezeichnet die Übertragung von digitalen Videodaten
über die Atomsphäre/Antenne.
Was ist DVB-C?
Bezeichnet die Übertragung von digitalen Videodaten
über Kabelanschluss.
Was ist DVB-S/S2?
Digital Video Broadcasting Satellite/ETSI EN300 421
und Digital Video Broadcasting Satellite/ETSI EN302
307 über eine Satellitenschüssel.
Drücken Sie TV auf der Fernbedienung und wählen
Sie DTV RADIO. Alternativ dazu können Sie die
Auswahl auch über GUIDE treffen.
Was kann ich unternehmen, wenn ich die PIN
vergessen habe?
Verwenden Sie die Master-PIN 1276 und geben Sie
dann eine PIN Ihrer Wahl ein. Wählen Sie PINEinstell. aus dem Menü DTV-Einstell., um den PIN
einzugeben. Stellen Sie sicher, dass sonst niemand die
Master-PIN nutzt, indem Sie die Bedienungsanleitung
weglegen.
Warum sind auf dem Bildschirm im PC-Modus
senkrechte Streifen sichtbar?
Warum wird im oberen Bereich des Bildschirms eine
Seitennummer angezeigt, aber kein Text?
F
A
Warum sind bei der Wiedergabe von einer NTSCQuelle die Farben verfälscht?
b
F
A
Warum werden auf dem Bildschirm im PC-Modus
waagerecht verlaufende Streifen und/oder
verschwommene Bilder angezeigt?
Unter Umständen müssen Sie Clock Phase anpassen,
um diesen störenden Effekt zu beseitigen. Wählen Sie
im Menü Anzeige-Einstellungen die Option PCEinstellungen, markieren Sie die Einstellung Clock
Phase, und passen Sie die Einstellung an, bis das Bild
wieder deutlich sichtbar ist.
F
A
Warum werden nach der Auswahl digitaler
Untertitel keine auf dem Bildschirm angezeigt?
Derzeit werden keine Untertitel vom Sender
ausgestrahlt.
75
Die Videotext-Qualität hängt in hohem Maße von der
Stärke des Sendesignals ab. Dazu ist normalerweise
eine Außen- oder Hausantenne erforderlich. Falls der
Text unleserlich oder unscharf ist, sollten Sie Ihre
Antenne überprüfen. Wählen Sie die Seite für den
Hauptindex des Videotext-Dienstes, und suchen Sie im
Index die entsprechende Anleitung, in der die
grundlegende Benutzerführung detailliert erläutert ist.
Diese erklärt die Grundfunktion des Videotexts im
Einzelnen. Falls Sie weitere Informationen zur
Nutzung der Videotext-Funktion benötigen, lesen Sie
den entsprechenden Abschnitt zum Videotext in dieser
Anleitung.
F
A
a
Unter Umständen müssen Sie Sampling Clock
anpassen, um diesen störenden Effekt zu beseitigen.
Wählen Sie im Menü Anzeige-Einstellungen die
Option PC-Einstellungen, markieren Sie die
Einstellung Sampling Clock, und passen Sie die
Einstellung an, bis die Streifen vom Bildschirm
verschwinden.
Warum funktioniert der analoge Videotext nicht
fehlerfrei?
Der Text wurde ausgewählt, aber die
Teletextinformationen sind derzeit bei der aktuellen
Quelle nicht verfügbar.
Schließen Sie die Quelle über ein SCART-Kabel an,
und starten Sie die Wiedergabe.
Wählen Sie im Menü EINSTELLUNGEN die Option
Farbsystem.
Setzen Sie das Farbsystem auf Automatisch, und
verlassen Sie das Menü.
Wählen Sie das Menü BILD, und passen Sie die
Farbtoneinstellung an.
Die über HDMI angeschlossenen Geräte
funktionieren nicht einwandfrei. Warum?
Achten Sie darauf, Kabel mit dem HDMI-Logo
zu verwenden (siehe Seite 10).
Einige ältere HDMI-Geräte funktionieren aufgrund
der Anpassung an einen neuen Standard beim
neuesten Modell des HDMI-Fernsehgeräts
möglicherweise nicht einwandfrei. Versuchen Sie, die
HDMI-Einstellungen (Inhaltstyp aktivieren und
INSTAPORT™) auf Aus zu stellen.
Warum reagieren die REGZA-LINK-Geräte nicht?
Wenn das angeschlossene REGZA-LINK-Gerät nach
dem Ändern von Geräte-Einstellungen nicht
einwandfrei funktioniert, schalten Sie das
Fernsehgerät aus, lösen Sie das Netzkabel, schließen
Sie es wieder an, und schalten Sie das Fernsehgerät
wieder ein.
Ziehen Sie das HDMI-Kabel vom REGZA-LINK-Gerät
ab und schließen Sie es erneut an.
Deutsch
F
A
F
A
F
A
Deutsch
PROBLEMLÖSUNG
F
A
F
A
Warum wird das REGZA-LINK-Logo noch
angezeigt, obwohl das Gerät nicht mehr
angeschlossen ist?
F
A
Warum funktioniert das drahtlose Netzwerk nicht?
Wenn das REGZA-LINK-Gerät getrennt wird, wird das
Logo nach etwa einer Minute ausgeblendet.
F
A
Warum funktioniert die Media Player-Funktion
nicht?
F
A
Was zeigen die LEDs an der Vorderseite des
Fernsehgeräts an?
Stellen Sie sicher, dass die Geräte richtig
angeschlossen sind.
Bei einer USB-Hub-Verbindung kann es zu Fehlern
kommen.
Warum funktionieren die Netzwerkgeräte nicht?
Die LAN-Kabel sind entweder gar nicht oder nicht
ordnungsgemäß angeschlossen. Schließen Sie alle
Kabel an (siehe Seite 13).
Stellen Sie sicher, dass die Netzwerk-Adresse richtig
eingestellt ist (siehe Seite 40).
Sehen Sie in der folgenden Tabelle nach.
Stellen Sie sicher, dass Sie den TOSHIBA Dual Band
WLAN-Adapter benutzen (siehe Seite 13).
Überprüfen Sie, ob der Zugangspunkt eingeschaltet
ist.
LED-3
LED-2
LED-1
LED-Anzeige
LED-3 LED-2 LED-1
Orange Grün
Grün
(stetig) (stetig) (stetig)
Rot
(stetig)
Grün
(stetig)
Grün
(stetig)
AUS
Grün
(stetig)
Grün
(stetig)
AUS
Grün
(stetig)
Orange
(stetig)
Rot
(stetig)
AUS
AUS
AUS
Orange Grün
(stetig) (stetig)
Grün
(stetig)
Grün
(stetig)
Rot
(stetig)
Status
Strom EIN
Ein-Timer ist aktiviert
Programm-Timer ist
aktiviert
Strom EIN
Ein-Timer ist aktiviert
Programm-Timer läuft
Strom EIN
Ein-Timer ist aktiviert
Programm-Timer ist
NICHT aktiviert
Strom EIN
Ein-Timer ist NICHT
aktiviert
Programm-Timer ist
aktiviert
Strom EIN
Ein-Timer ist NICHT
aktiviert
Programm-Timer läuft
Strom EIN
Ein-Timer ist NICHT
aktiviert
Programm-Timer ist
NICHT aktiviert
Strom AUS (Standby)
Ein-Timer ist aktiviert
Programm-Timer ist
aktiviert
Abhilfemaßnahme
–
LED-Anzeige
–
Grün
(stetig)
Rot
(stetig)
Strom AUS (Standby)
Ein-Timer ist aktiviert
Programm-Timer ist
NICHT aktiviert
–
AUS
Rot
(stetig)
Strom AUS (Standby)
Ein-Timer ist NICHT
aktiviert
Programm-Timer ist
aktiviert
–
Rot
(stetig)
Strom EIN (Standby)
Ein-Timer ist NICHT
aktiviert
Programm-Timer läuft
–
Rot
(stetig)
Strom AUS (Standby)
Ein-Timer ist NICHT
aktiviert
Programm-Timer ist
NICHT aktiviert
–
AUS
Rot
(stetig)
AUS
AUS
AUS
AUS
AUS
76
–
Grün
(stetig)
AUS
–
Strom EIN (Standby)
Ein-Timer ist aktiviert
Programm-Timer läuft
Rot
(stetig)
AUS
–
Rot
(stetig)
LED-1
Orange
(stetig)
–
Abhilfemaßnahme
LED-2
–
–
Status
LED-3
AUS
Grün
(Blinkt)
Störung der BUSLeitung.
Schalten Sie das
Fernsehgerät aus,
und lösen Sie das
AUS
Rot
Störung des WDT.
Netzkabel.
(Blinkt)
Schließen Sie das
Grün
AUS
Lüftung angehalten. Netzkabel wieder
(Blinkt)
(falls zutreffend)
an, und schalten
Sie das
AUS Orange HintergrundbleuchtungFernsehgerät
EIN.
(Blinkt)
Fehler.
INFORMATIONEN
Lizenzinformationen
DLNA®, das DLNA-Logo und DLNA CERTIFIED™ sind
Markenzeichen, Dienstleistungsmarken oder Gütezeichen von
Digital Living Network Alliance.
Hergestellt unter Lizenz von Dolby Laboratories.
Dolby und das Doppel-D-Symbol sind eingetragene
Markenzeichen von Dolby Laboratories.
Audyssey EQ-Technologie (nur XV/ZV/
VL/YL/WL-Serie)
HDMI, das HDMI Logo und High-Definition
Multimedia Interface sind Marken oder
eingetragene Marken von HDMI Licensing, LLC.
INSTAPORT™ und das INSTAPORT-Logo sind Markenzeichen
von Silicon Image, Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen
Ländern.
YouTube und das YouTube-Logo sind Markenzeichen der
Google Inc. Dieses Produkt enthält den NetFront Browser von
ACCESS CO., LTD.
ACCESS, the ACCESS logo and NetFront are
trademarks or registered trademarks of ACCESS
CO., LTD. in the United States, Japan and other
countries.
© 2010 ACCESS CO., LTD. All rights reserved.
This software is based in part on the work of the
Independent JPEG Group.
Dieses Produkt enthält die Adobe® Flash® Player-Software
unter Lizenz von Adobe Systems Incorporated.
Copyright © 1995-2009 Adobe Systems Incorporated. Alle
Rechte vorbehalten. Adobe und Flash sind Markenzeichen der
Adobe Systems Incorporated.
MPEG Layer-3 audio coding technology licensed from
Fraunhofer IIS and Thomson.
DivX® ist eine registrierte Marke der DivX, Inc. und wird mit
Lizenz verwendet.
Wird von einem oder mehr der folgenden US-Patente geschützt:
7,295,673; 7,519,274; 7,515,710
DVB ist ein eingetragenes Markenzeichen von DVB Project.
77
Deutsch
Das SD-Logo ist eine Marke.
Hergestellt unter Lizenz von Audyssey Laboratories. U.S.
Ausländische Patente sind angemeldet. Audyssey EQ ist eine
registrierte Marke von Audyssey Laboratories.
Audyssey EQ basiert auf der preisgekrönten Audyssey MultEQTechnologie. Es ist die erste Lösung zur Einmessung und
Korrektur von Audio-Signalen und sorgt für den optimalen
Klang in einem großen Raum und wird in vielen professionellen
Heimkino-Produkten eingesetzt. Audyssey EQ wird bei der
Sendereinstellung genutzt, indem zuerst eine Einmessung und
dann Korrektur von Zeit- und Frequenz-Antwort-Problemen bei
Fernsehsystemen vorgenommen wird. Das Ergebnis ist ein
klarer, satter Klang und ein besser verstehbarer Dialog.
Deutsch
INFORMATIONEN
Entsorgung…
Die folgenden Angaben gelten nur für Länder der Europäischen Union:
Entsorgung von Produkten
Die durchgestrichene Abfalltonne mit Rädern weist darauf hin, dass Produkte gesammelt und vom normalen
Haushaltsmüll getrennt entsorgt werden müssen. Interne Batterien und Akkus können mit dem Produkt entsorgt
werden. Sie werden im Recycling-Center entfernt und separat verwertet.
Der schwarze Balken weist darauf hin, dass das Produkt nach dem 13. August 2005 auf dem Markt eingeführt
wurde.
Durch Ihren Beitrag zur separaten Sammlung von Produkten und Batterien helfen Sie bei der Sicherstellung einer
vorschriftsmäßigen Entsorgung von Produkten und Batterien und verringern damit die potentiellen negativen
Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesundheit.
Ausführliche Informationen zu Sammel- und Recyclingprogrammen in Ihrem Land erhalten Sie bei Ihren
kommunalen Behörden oder in dem Geschäft, in dem Sie das Produkt gekauft haben.
Entsorgung von Batterien und/oder Akkus
Durch das nebenstehende Symbol wird darauf hingewiesen, dass Batterien und/oder Akkus gesammelt und
getrennt vom Hausmüll entsorgt werden müssen.
Wenn die Batterie oder der Akku einen höheren als den festgelegten Wert an Blei (Pb), Quecksilber (Hg) und/
oder Kadmium (Cd) enthalten, der in der Batterie-Direktive (2006/66/EC) festgelegt ist, sind die chemischen
Symbole für Blei (Pb), Quecksilber (Hg) und/oder Kadmium (Cd) unter dem nebenstehenden Symbol aufgeführt.
Durch die getrennte Entsorgung der Batterien helfen Sie, potenzielle Umweltschäden und Gesundheitsgefahren
zu verhindern, die ansonsten bei einer vorschriftswidrigen Entsorgung von Produkten und Batterien verursacht
werden könnten.
Ausführliche Informationen zu Sammel- und Recyclingprogrammen in Ihrem Land erhalten Sie bei Ihren
kommunalen Behörden oder in dem Geschäft, in dem Sie das Produkt gekauft haben.
78
INFORMATIONEN
Informationen
Schalten Sie alle Geräte am Netzschalter aus, bevor Sie externe Geräte anschließen. Falls das
betreffende Gerät über keinen Netzschalter verfügt, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
Signalinformationen für 15-polige Mini-D-Sub-Anschlüsse
Stift-Nr.
Signalname
Stift-Nr.
Signalname
Stift-Nr.
1
R
6
Masse
11
Signalname
NC
2
G
7
Masse
12
NC
B
8
Masse
13
H-Sync
NC*
9
NC
14
V-Sync
5
NC
10
Masse
15
NC
* NC = Nicht belegt
Geeignete PC-Signale über den PC-Anschluss
Der PC-Eingang dieses Fernsehgeräts akzeptiert nur die Signalformate, die mit VESA-DMT kompatibel sind,
wie in der Tabelle unten gezeigt. Bei einigen PC-Eingangssignale, die von der Auflösung und Frequenz
abweichen, die in der Tabelle unten beschrieben werden, kann es zu folgenden Anzeigefehlern kommen:
falsche Anzeige, falsche Formaterkennung Bildpositionsfehler, Unschärfe oder Flattern. Stellen Sie das
Monitorausgabeformat an Ihrem PC in diesem Fall so ein, dass es mit einem der Signale in der unteren
Tabelle übereinstimmt.
Format
Auflösung
V. Frequenz
H. Frequenz
Pixelfrequenz
VGA
640 × 480
59,940 Hz
31,469 kHz
25,175 MHz
72,809 Hz
37,861 kHz
31,500 MHz
75,000 Hz
37,500 kHz
31,500 MHz
56,250 Hz
35,156 kHz
36,000 MHz
60,317 Hz
37,879 kHz
40,000 MHz
72,188 Hz
48,077 kHz
50,000 MHz
75,000 Hz
46,875 kHz
49,500 MHz
60,004 Hz
48,363 kHz
65,000 MHz
70,069 Hz
56,476 kHz
75,000 MHz
75,029 Hz
60,023 kHz
78,750 MHz
59,995 Hz
47,396 kHz
68,250 MHz
59,870 Hz
47,776 kHz
79,500 MHz
102,250 MHz
SVGA
XGA
WXGA
SXGA
800 × 600
1024 × 768
1280 × 768
74,893 Hz
60,289 kHz
1360 × 768
60,015 Hz
47,712 kHz
85,500 MHz
1280 × 1024
60,020 Hz
63,981 kHz
108,000 MHz
75,025 Hz
79,976 kHz
135,000 MHz
79
VESA Standard (DMT)
Deutsch
3
4
INFORMATIONEN
Kompatible Video- und PC-Signale über HDMI-Anschlüsse
Deutsch
Die HDMI-Eingänge an Ihrem Fernsehgerät akzeptieren die Signalformate VGA, SVGA, XGA, WXGA und
SXGA, die mit VESA kompatibel sind, wie in der unteren Tabelle gezeigt. Bei einigen PCs und HDMI- oder
DVI-Geräten, bei denen die Eingangssignale von der Auflösung und Frequenz abweichen, die in der Tabelle
unten beschrieben werden, kann es zu folgenden Anzeigefehlern kommen: falsche Anzeige, falsche
Formaterkennung Bildpositionsfehler, Unschärfe oder Flattern.
Stellen Sie das Monitorausgabeformat an Ihrem PC, HDMI- oder DVI-Gerät in diesem Fall so ein, dass es
mit einem der Signale in der unteren Tabelle übereinstimmt.
Format
Auflösung
V. Frequenz
H. Frequenz
Pixelfrequenz
480i
720 × 480i
59,940/60,000 Hz
15,734/15,750 kHz
27,000/27,027 MHz
576i
720 × 576i
50,000 Hz
15,625 kHz
27,000 MHz
480p
720 × 480p
59,940/60,000 Hz
31,469/31,500 kHz
27,000/27,027 MHz
576p
720 × 576p
50,000 Hz
31,250 kHz
27,000 MHz
1080i
1920 × 1080i
59,940/60,000 Hz
33,716/33,750 kHz
74,176/74,250 MHz
1080i
1920 × 1080i
50,000 Hz
28,125 kHz
74,250 MHz
720p
1280 × 720p
59,940/60,000 Hz
44,955/45,000 kHz
74,176/74,250 MHz
720p
1280 × 720p
50,000 Hz
37,500 kHz
74,250 MHz
1080p
1920 × 1080p
59,940/60,000 Hz
67,433/67,500 kHz
148,352/148,500 MHz
1080p
1920 × 1080p
50,000 Hz
56,250 kHz
148,500 MHz
1080p
1920 × 1080p
24,000 Hz
27,000 kHz
74,250 MHz
VGA
640 × 480
59,940/60,000 Hz
31,469/31,500 kHz
25,175/25,200 MHz
72,809 Hz
37,861 kHz
31,500 MHz
75,000 Hz
37,500 kHz
31,500 MHz
56,250 Hz
35,156 kHz
36,000 MHz
60,317 Hz
37,879 kHz
40,000 MHz
72,188 Hz
48,077 kHz
50,000 MHz
75,000 Hz
46,875 kHz
49,500 MHz
60,004 Hz
48,363 kHz
65,000 MHz
70,069 Hz
56,476 kHz
75,000 MHz
75,029 Hz
60,023 kHz
78,750 MHz
59,995 Hz
47,396 kHz
68,250 MHz
59,870 Hz
47,776 kHz
79,500 MHz
74,893 Hz
60,289 kHz
102,250 MHz
1360 × 768
60,015 Hz
47,712 kHz
85,500 MHz
1280 × 1024
60,020 Hz
63,981 kHz
108,000 MHz
75,025 Hz
79,976 kHz
135,000 MHz
SVGA
XGA
WXGA
SXGA
800 × 600
1024 × 768
1280 × 768
80
VESA Standard
INFORMATIONEN
Spezifikationen und Zubehör
Empfangssysteme
Stereo
DVB-T Empfangssystem/-kanäle
UK
UHF 21-68
Frankreich
Empfangssystem/-kanäle
PAL-I
UHF UK21-UK69
VHF 05-10 (VHF 01-05) PAL-B/G
UHF 21-69
Sichtbare
Bildschirmgröße
(ca.)
UHF E21-E69
VHF E2-E12, S1-S41
SECAM-L
UHF F21-F69
VHF F1-F10, B-Q
Österreich
VHF 05-12
UHF 21-69
SECAM-D/K UHF R21-R69
VHF R1-R12
Schweiz
VHF 05-12
UHF 21-69
Italien
VHF 05-12 (D,E,F,G,H,H1,H2)
UHF 21-69
Spanien
UHF 21-69
16:9
Tonausgang
(bei 10 % Verzerrung)
Effektiv 10 W + 10 W
Leistungsaufnahme
(ca.)
32RV/32TV
32XV/32ZV
32VL/32YL
37RV/37TV
37XV/37ZV
40RV/40TV
40XV/40ZV
40VL/40YL
40WL
46XV/46ZV
46VL/46YL
46WL
55WL
126 W
129 W
121 W
155 W
146 W
157 W
159 W
149 W
180 W
186 W
163 W
200 W
206 W
Jährlicher
Stromverbrauch*
(ca.)
32RV/32TV
32XV/32ZV
32VL/32YL
37RV/37TV
37XV/37ZV
40RV/40TV
40XV/40ZV
40VL/40YL
40WL
46XV/46ZV
46VL/46YL
46WL
55WL
132,9 kWh
134,2 kWh
132,3 kWh
155,1 kWh
169,7 kWh
164,1 kWh
171,3 kWh
172,9 kWh
181,3 kWh
240,9 kWh
182,8 kWh
222,5 kWh
247,8 kWh
Stromverbrauch bei
Betrieb**
(ca.)
32RV/32TV
32XV/32ZV
32VL/32YL
37RV/37TV
37XV/37ZV
40RV/40TV
40XV/40ZV
40VL/40YL
40WL
46XV/46ZV
46VL/46YL
46WL
55WL
90 W
90,9 W
89,6 W
106 W
116 W
112 W
117 W
118 W
123 W
164 W
124 W
151 W
169 W
Stromverbrauch im
Standby
(ca.)
0,3 W (46VL/46YL/40WL/46WL/55WL)
0,2 W (andere als in die oben
aufgeführten)
Griechenland VHF 05-12
UHF 21-69
DVB-C Broadcast-Systeme
DVB-S/S2 Broadcast-Systeme
Videoeingang PAL, SECAM, NTSC 3,58/4,43
Externe Anschlüsse
EXT 1
Eingang
21-poliger SCART- RGB, A/V
Anschluss
EXT 2
Eingang
21-poliger SCART- A/V, S-Video
Anschluss
EXT 3
Eingang
Phono-Buchsen
Phono-Buchsen
Y, PB/CB, PR/CR
Audio L + R
EXT 4
Eingang
(seitlich)
Phono-Buchse
Phono-Buchsen
Video
Audio L + R
®
HDMI 1/2/3
Eingang
HDMI (Inhaltstyp aktivieren,
INSTAPORT™, RGB-Bereich unterstützt)
HDMI 4
Eingang
(seitlich)
HDMI® (Inhaltstyp aktivieren,
INSTAPORT™, RGB-Bereich unterstützt)
PC
Eingang
Mini D-Sub, 15-polig, analoges
RGB-Signal
PC/HDMI 3 Audio
3,5 mm
Minibuchse
Audio
Digital-Audioausgang (S/PDIF) Optisch
Ausgang für Active SubWoofer (nur für die XV-/ZV-/
VL-/YL-/WL-Serie)
Phono-Buchse
Variabler Audio-Ausgang
(nur für die XV-/ZV-/VL-/YL-/
WL-Serie)
Phono-Buchsen
LAN-Anschluss
RJ-45
USB 1-Anschluss
Media Player
Interface-Version: USB 2.0
USB-Klasse: Massenspeicher
Dateisystem: FAT12, FAT16 und FAT32
Audio L + R
80 cm
94 cm
102 cm
117 cm
139 cm
Anzeigeformat
Niederlande VHF 05-12
UHF 21-69
[
Modell 32
37
40
46
55
Stromverbrauch im
Aus-Betrieb
(ca.)
<0,01 W
* Beim Betrieb von 4 Stunden und 365 Tagen im Jahr.
USB 2-Anschluss
Wireless LAN-Adapter für den Betrieb
eines Heimnetzwerkes, IEEE802.11a/b/
g/n-kompatibel
SD-Karten-Steckplatz
(nur für die XV-/ZV-/VL-/YL-/
WL-Serie)
Bildbetrachter
Interface-Version: SD (bis zu 2 GB)
SDHC (4 bis 32 GB)
** Getestet in Übereinstimmung mit IEC 62087-BD Ed. 2.0:2008.
Dateisystem: FAT12, FAT16 und FAT32
81
Deutsch
Deutschland VHF 05-12
UHF 21-69
Nicam
Zweiträgersystem
INFORMATIONEN
Abmessungen
(ca.)
32RV/32TV
32XV/32ZV
32VL/32YL
37RV/37TV
37XV/37ZV
40RV/40TV
40XV/40ZV
40VL/40YL
40WL
46XV/46ZV
46VL/46YL
46WL
55WL
58 cm (H) 79 cm (B) 29 cm (T)
58 cm (H) 79 cm (B) 29 cm (T)
58 cm (H) 82 cm (B) 26 cm (T)
65 cm (H) 90 cm (B) 29 cm (T)
65 cm (H) 90 cm (B) 29 cm (T)
68 cm (H) 98 cm (B) 33 cm (T)
68 cm (H) 98 cm (B) 33 cm (T)
68 cm (H)101 cm (B) 31 cm (T)
68 cm (H)101 cm (B) 31 cm (T)
76 cm (H)111 cm (B) 33 cm (T)
76 cm (H)114 cm (B) 31 cm (T)
76 cm (H)114 cm (B) 31 cm (T)
89 cm (H)134 cm (B) 33 cm (T)
Deutsch
(Höhe schließt Standfuß mit ein)
Gewicht (ca.)
32RV/32TV
32XV/32ZV
32VL/32YL
37RV/37TV
37XV/37ZV
40RV/40TV
40XV/40ZV
40VL/40YL
40WL
46XV/46ZV
46VL/46YL
46WL
55WL
13,5 kg
14,0 kg
14,5 kg
16,0 kg
17,5 kg
18,5 kg
19,0 kg
19,0 kg
19,0 kg
23,5 kg
22,5 kg
22,5 kg
30,0 kg
Kopfhörerbuchse
3,5 mm Stereo
Umgebungsbedingungen
Temperatur 5°C - 35°C (41°F - 94°F)
Luftfeuchtigkeit 20 - 80% (nichtkondensierend)
Mitgeliefertes Zubehör Fernbedienung
2 Batterien (AAA, IEC R03 1,5V)
'P'-Klemme
Reinigungstuch
TOSHIBA Dual Band WLAN-Adapter WLM10U2 mit Schwanenhalskabel (für die VL-/
YL-/WL-Serie)
Standard:
IEEE 802.11a/b/g/n
Host-Schnittstelle:
USB2.0-kompatibel
Frequenzbereich:
5,15-5,35 GHz, 5,47-5,725 GHz,
5,725-5,850 GHz, 2,412-2,462 GHz
Security (Sicherheit):
WEP64/128, TKIP, AES,
WPA/ WPA2-PSK, WPS, Keine
Optionales Zubehör
TOSHIBA Dual Band WLAN-Adapter WLM10U2 mit Schwanenhalskabel (für die RV-/
TV-/XV-/ZV-Serie)
82
INFORMATIONEN
Seite für Ihre persönlichen Anmerkungen
Deutsch
83
00DE07Info.fm Page 84 Tuesday, August 17, 2010 4:33 PM
Deutsch
INFORMATIONEN
© TOSHIBA Television Central Europe Sp. z o.o.
Alle Rechte vorbehalten.
Die teilweise oder vollständige Reproduktion ohne schriftliche Genehmigung ist
strengstens verboten.
TOSHIBA Television Central Europe Sp. z o.o.
ul. Pokoju 1, Biskupice Podgórne, 55-040 Kobierzyce, Poland
Technische Spezifikationen können jederzeit ohne Ankündigung geändert werden.
T1

Werbung

Hauptfunktionen

  • Digitaler Tuner
  • HDMI & DVI
  • Active Vision M100
  • Media Player
  • USB-Anschluss
  • Breitbild-Anzeige
  • Lautstärkeregelung
  • Sound Navi
  • Bildvoreinstellungen
  • REGZA-LINK

Verwandte Handbücher

Häufige Antworten und Fragen

Was ist die Active Vision M100-Technologie?
Active Vision M100 ist eine Technologie, die für ein klares und scharfes Bild sorgt. Sie optimiert den Kontrast und die Bewegungsschärfe für ein besseres Seherlebnis.
Kann ich den Fernseher an einen Computer anschließen?
Ja, der Fernseher kann über HDMI oder DVI an einen Computer angeschlossen werden.
Kann ich Fotos, Musik und Videos vom USB-Stick abspielen?
Ja, der Fernseher verfügt über einen integrierten Media Player, mit dem Sie Fotos, Musik und Videos von einem USB-Stick abspielen können.
Was ist REGZA-LINK?
REGZA-LINK ist eine Funktion, mit der Sie kompatibles Toshiba-Zubehör wie Blu-ray-Player oder Soundbars über ein HDMI-Kabel steuern können.

Werbung