Bedienungsanleitung
K8-AESI16
AES3 Digital Audio Input
Operating Manual
Bedienungsanleitung
Safety Instructions
It is absolutely essential that you read these safety instructions carefully before connecting and using this K+H product. Your
safety depends on it. Failure to follow these instructions voids the warranty.
To ensure safe operation for years to come, keep these instructions in a safe place for future reference. K+H has manufactured this product in
accordance with IEC 92 (SEC) 39 standards, then tested and delivered it in safe operating condition. To maintain it in this condition, you must:
•
•
•
•
observe all safety instructions
use the product only as described herein
have any maintenance, repairs, or modifications performed only by K+H or other authorized personnel
ensure that the room in which you use this product is wired in accordance with the local electrical code
Warning!
•
When the interior of the cabinet is exposed, touching some parts can lead to an electric shock.
•
If you need to gain access to the interior electronics of the unit, always disconnect the unit from any and all power sources first.
•
Any repairs, maintenance, or other service of the unit when its interior compartment is exposed may only be performed safely (in
accordance with VBG 4) by authorized technicians familiar with all the risks involved. Even in an unplugged state, a risk of electric
shock is possible.
Fig. A
•
•
•
•
•
If you need to replace any fuses, ensure that the replacements are of exactly the same type, value and voltage as the originals, as
spelled out in the technical specifications at the rear of this manual.
Do not use "repaired" fuses.
If you do not have fuses of the specified size, type and value, do not hot-wire the contacts in the holder by short-circuiting them.
Certain areas of the cabinet, cover, and rear panel can achieve extreme temperatures and are therefore marked with a "HOT" label
(Fig. B). Refrain from touching any heat sink or ventilation grille.
High volume levels are known to cause permanent - i.e. irreversible - hearing damage, especially when listened to without
sufficient breaks. The higher the levels, the more frequent and extended must be the breaks. Avoid standing too close to
loudspeakers that are being driven at high levels. If you must be exposed to high sound pressure levels over an extended period of
time, use hearing protection.
Fig. B
Mains Connection:
•
This unit is designed for continuous operation.
•
Ensure that the operating voltage of the unit matches that of the local mains current (AC line voltage).
•
Always check before connecting the power cable to the mains socket that the power switch on the unit itself is set to off ("O").
•
Use the power cable or power supply that came with the unit to connect to the mains socket (wall outlet).
•
Power supply: a damaged power cable may not be repaired. Use a new cable.
•
Avoid plugging the mains cable into a power strip that already has several other power-consuming devices connected to it.
•
Avoid using extension cables. The unit must be connected to a mains socket close to it, and that socket should be freely accessible.
Installation:
•
Installation and overhead rigging of this product must be conducted by a qualified professional according to applicable local, national and
international codes and standards. Mounting brackets supplied by the manufacturer must be attached to appropriate hardware and
attachment points rated and intended for such use.
•
Do not expose this product to vibration.
•
Do not operate this product anywhere near water or other liquids. Do not use it near a sink, swimming pool, bathtub, or in any damp room or
area. Electrical shocks carried through water can kill. Do not place any beverages whatsoever on or near this product, as liquids can kill
electronic components.
•
Ensure sufficient ventilation around the product to allow for adequate heat dissipation, especially near the rear panel and the sides of the
cabinet (minimum of 8 inches from the nearest wall). The unit may only be installed in a rack if measures are taken to ensure sufficient
ventilation and if the mounting instructions of the manufacturer are followed. Do not block or cover any heat sink, fan, or vent.
•
Keep this product a safe distance away from radiators and other heaters of any kind.
•
If you bring this product from a cold environment into a warm one, it is quite possible that condensation will form inside the cabinet. Please
allow the unit sufficient time for acclimation to room temperature (minimum thirty minutes) before connecting and powering up.
•
To avoid accidents, do not use any accessory equipment with this product that is not approved by the manufacturer, particularly mounting
accessories.
•
Do not place this unit on any unstable platform, cart, stand or table. If the unit falls, it can cause bodily injury to persons, or can be damaged
itself.
•
To protect this product from lightning damage during a thunderstorm or from power surges during an extended absence, disconnect the
power cable from the wall outlet.
Page 2
K8 Rackmount Family User Manual
Table of Contents
Safety Instructions ..........................................................................................................................................................2
K8 Series Overview ........................................................................................................................................................4
Quick Start Information ...................................................................................................................................................4
Rear Panel Description ...................................................................................................................................................4
Front Panel Description ..................................................................................................................................................4
Using Input Devices ........................................................................................................................................................5
Termination Setting .........................................................................................................................................................5
Control and Monitoring....................................................................................................................................................5
Monitoring with a PC.......................................................................................................................................................6
Category 5 Cable Color Code.........................................................................................................................................6
Frequently Asked Questions (FAQ) ................................................................................................................................6
CE Declaration of Conformity .........................................................................................................................................7
Compatible Accessories..................................................................................................................................................7
K8-AESI16 Technical Specifications ...............................................................................................................................8
Electrical .........................................................................................................................................................................8
Mechanical......................................................................................................................................................................8
K8 Rackmount Family User Manual
Page 3
K8 Series Overview
K8 is a digital audio distribution system. It allows for the transport of 16 digital audio signals over a single Category 5 cable
along with control data. The audio signal travels in one direction only, from the input device to the output device. Control
data is bi-directional.
The K8-AESI16 is a K8 input device allowing either 8 or 16 audio channels (4 or 8 AES3 signals) to be placed onto the K8
bus.
Quick Start Information
K8 devices are factory configured to begin passing audio immediately after powered up in the simple case where 8 input
channels are sent to 8 output channels. More complex settings and configurations are possible if desired by using the K8
terminal control protocol. For example, configuring an 8 channel output device to select channels 9-16 instead of 1-8 is
done using the K8 terminal control protocol.
Rear Panel Description
AC IN
RS 485
100-240V AC, 50-60Hz
K8 OUT
1
CONFIG
2
OK
Wink
Max. Power Consumption 20Watts
1-3: TERM, 4: OFF=8chn, ON=16chn
Made in Germany
INPUT 1
INPUT 2
INPUT 3
INPUT 4
INPUT 5
INPUT 6
INPUT 7
INPUT 8
K8-AESI16 Rear Panel
RS 485
Remote control connector for PC or external control system connection.
CONFIG
The first three DIP switch positions are used to terminate the device when only one of the two
output ports are being used. The device is terminated when the switch is set to ON. Switches 1,2,
3 must be set the same way, either to ON or OFF!
The 4th DIP switch selects between 8 and 16 channel mode. ON sets 8 channels. OFF sets 16
channels.
K8 OUT 1 and 2
K8 digital audio bus outputs. Each one contains the same audio and control data and each one is
capable of driving a 200 meter line. When only one output is used the termination switch must be
set to ON.
OK LED
The OK LED glows when the device is powered on and the local processor is functioning.
Wink LED
Light blinks when turned on by remote control software. This light may be used to confirm that a
device is being remote controlled.
INPUT 1-8
Digital audio input connectors for the AES3 signal standard.
Front Panel Description
K8 DIGITAL AUDIO DISTRIBUTION
INPUT
1
2
OK
3
OK
4
OK
5
OK
6
OK
7
OK
AES3 AUDIO INPUT
8
OK
K8- AESI16
OK
POWER
K8-AES16 Front Panel
Power LED
The Power LED is illuminated when the device is plugged in and the rear power switch is turned on.
INPUT OK
The Input OK LED glows when a valid AES3 signal is detected on that input connector.
Page 4
K8 Rackmount Family User Manual
Using Input Devices
Input devices are used to put audio onto the K8 bus while output devices are used to get audio out of the K8 bus.
Some K8 input devices have 8 input channels while others have 16 input channels. Two 8-channel devices may be stacked
up to populate all the available 16 channels on a K8 cable. For example, 16 analogue inputs are obtained by stacking
quantity (2) K8-AI8 devices.
It is also possible to combine a 16 channel input device with an 8 channel input device. When these two devices are
stacked, channels 1-8 of the 16 channel device are replaced by the 8 channel device. For example, 8 AES3 inputs on
channels 9-16 and 8 analogue inputs on channels 1-8 are obtained by stacking a K8-AESI16 with a K8-AI8.
The 4th CONFIG DIP switch on the K8-AESI16 is used to turn off transmission of channels 9-16, making it function like any
other 8 channel K8 input device.
Stacking two devices is accomplished using a standard Ethernet crossover cable to connect the K8 Out 2 of the first device
to the K8 Out 1 of the second device. The K8 Out 1 of the first device is then used to drive the K8 bus.
K8-AESI16 AES3 Input
CONFIG
On
K8-AI8 Analogue Input
Out to
Distribution
K8 Out 1
K8 Out 2
TERM
On
K8 Channel Inputs 1-8
Out to
Distribution
K8 Out 1
K8 Out 2
K8 Channel Inputs 1-8
Cat 5 Crossover Cable
K8-AI8 Analogue Input
TERM
On
Cat 5 Crossover Cable
K8-AESI16 AES3 Input
K8 Out 1
K8 Out 2
CONFIG
On
Not Used
K8 Channel Inputs 9-16
K8 Out 1
K8 Out 2
Not Used
K8 Channel Inputs 9-16
Termination Setting
TERMINATION RULE: The first and last device on each K8 chain must have their termination switches set. If both K8 ports
on a device are used, the switches are on. If one of the K8 ports on a device is not connected, the switches are off. The K8
terminal control protocol is able to monitor the termination switch settings remotely.
The first 3 configuration switches must all be set to “on” when the AESI16 is the first device in the K8 chain.
Both K8 output ports connected:
One K8 output port connected:
Termination Off
Termination On
Control and Monitoring
All devices on the K8 bus may be controlled and monitored through a single RS-485 connection to the device. The control
signal passes through the same cable as the audio signals and requires no special installation. The protocol is openly
published on www.klein-hummel.com for use by software engineers and control system programmers. The pinout of the RS485 port is as follows:
PIN 1
PIN 2
PIN 3
PIN 4
PIN 5
PIN 6-9
Phantom Ground
Phantom Power
Data A (+)
Data B (-)
Signal Ground
Not Used
K8 Rackmount Family User Manual
DB9 Female Control Connector
Page 5
A limited amount of serial data tunnelling is available between the serial ports on any two devices in the system. This is
useful for passing control data to another system, such as a lighting controller or external relay box located in the same
equipment area as the K8 output box.
The phantom power is used to drive K8 accessories designed to attach to the local control connector, such as a local volume
control wall plate. Phantom power is switched off by default and must be activated through the control protocol.
Monitoring with a PC
It is possible to monitor and control the devices in a K8 system using a terminal program and the K8 terminal control
protocol. Instructions for its use are available on the website at www.klein-hummel.com.
The K8 system may be controlled and monitored using a USB port by purchasing the K8-485 USB to 485 adaptor cable.
Also, the K8 system may be controlled and monitored via IP over Ethernet by using an Ethernet to 485 converter.
Category 5 Cable Color Code
The K8 system utilizes the same cabling and pin standards as Ethernet, although K8 is not an Ethernet protocol.
K8 system cables should be terminated according to standard TIA/EIA-568A or standard TIA/EIA-568B. Both standards
create a straight through cable as long as the same color code standard is used on both ends. Creating a crossover cable is
accomplished by terminating one end as 568A and terminating the opposite end as 568B.
Frequently Asked Questions (FAQ)
What is K8?
K8 is an easily implemented and robust method of distributing digital audio and control signals across a facility or between
two audio devices with low latency and professional audio quality.
What audio format is used in K8?
Currently available products are uncompressed digital 24 bit, 48 kHz sample rate.
How many channels are available with K8?
Up to 16 audio channels may be placed on a single cat 5 cable, as two sets of 8.
How are the cables terminated?
All cables are terminated with RJ-45 connectors using the color code defined by either EIA-568A or EIA-568B as long as all
ends are terminated using the same standard.
How do I get 16 audio channels on the K8 system when the input box K8-AI8 only has 8 inputs?
Up to two input units such as the K8-AI8 (analogue line input) may be used to place audio onto the K8 bus. One of the two
input units must be connected to the system via a standard category 5 crossover cable.
How do I make a cat 5 crossover cable?
Wire one end according to the color code EIA-568A and the other end according to the color code EIA-568B. In the K8
system a crossover cable is used to stack two input devices such as the K8-AI8 onto the same cable. All other cat 5 cables
are wired straight through.
How far can you run a K8 cable?
One K8 distribution leg can be run a total length of 200 meters no matter how many devices are connected along the way.
How much delay is in the K8 system?
K8 has a total through delay of 1/2 ms. Adding K8 output devices adds no delay to the signal path because all K8 devices,
except for distribution amplifiers, are passive.
If a single K8 device fails does the whole system go with it?
No. K8 devices are passive and a single failure will not destructively affect any other device on the system.
Page 6
K8 Rackmount Family User Manual
How do I control K8 devices?
The K8 system is a single cable solution for both audio and control. A K+H terminal protocol is available for connecting a PC.
The control system protocol is also openly published for use with Stardraw, AMX, Crestron and other control systems.
Do K8 devices need to have addresses assigned to them?
No, it is not required to make address assignments to K8 devices. Because all 16 channels of audio are present everywhere
on the bus all the time it is not necessary to specify an audio destination address. At the factory all devices are assigned an
address based on their serial number for control and monitoring purposes. This ensures that no address conflicts will
happen on the control bus when first connecting the system. Control addresses may be changed and text names may be
assigned to K8 devices using the control protocols.
Can K8 be used in a star topology?
K8 can be implemented in either a daisy-chain, star or hybrid topologies. Star topologies are accomplished using active K8
distribution amplifiers (available 2008) to drive each leg of the star.
Is K8 compatible with EtherSound?
K+H offers bridging interface boxes to map EtherSound channels onto the K8 distribution system.
When do I use EtherSound and when do I use K8?
EtherSound is best utilized when high audio channel counts are required and when interfacing between K+H and other
manufacturer’s EtherSound enabled gear. K8 can operate as a stand-alone technology in smaller systems. In larger
EtherSound systems, K8 operates as distribution branches off the core EtherSound trunk where only 16 audio channels are
adequate.
CE Declaration of Conformity
This equipment is in compliance with the essential requirements and other relevant provisions of Directives 89/336/EC and
73/23/EC. The declaration is available on the internet site at www.klein-hummel.com. Before putting the device into
operation, please observe the respective countryspecific regulations!
Compatible Accessories
K8-485
USB to RS-485 adaptor cable for using a PC to program K8 system devices.
K8-***
A variety of input and output signal types are available and always growing.
K8 Rackmount Family User Manual
Page 7
K8-AESI16 Technical Specifications
Electrical
Frequency Response
20 Hz – 22 kHz
Input
AES3, XLR female connectors x 8 (16 total channels)
Sample rate input range 32 kHz - 192 kHz
Output
Two K8 bus outputs, each drives 200 meters
Control
RS-485, DB-9 female connector, open published protocol
38400 Baud, 8 Data, 1 Stop, No Parity
Optional USB adaptor etc.
Configuration Switch
4-position DIP
Digital Audio Format
48 kHz sampling rate, 24 bit, proprietary
Encoding Latency
1.2ms, 48 kHz input sampling frequency
1.3ms, 44.1 kHz input sampling frequency
0.6ms, 96 kHz input sampling frequency
Decoding Latency
+ 0.5 milliseconds to any subsequent analog output
+ 0.1 milliseconds to any subsequent AES3 digital output
Power Requirements
95 - 240 Volts AC (±10%), 50 - 60 Hz, wide range power supply
15 Watts
IEC power cord and connector
Front Panel Indicators
Rear Panel Indicators
Power, Input OK
OK, wink
Mechanical
Weight
3,2 kg (7 lbs)
Dimensions
19” wide x 1.75” high x 8“ deep
Operating Temperature Range
0…70°C (32…160°F)
Page 8
K8 Rackmount Family User Manual
Sicherheitshinweise
Das Gerät wurde von K+H gemäß IEC 92 (sec) 39 gebaut und hat unser Werk in einem sicherheitstechnisch einwandfreien
Zustand verlassen. Um diesen Zustand zu erhalten und einen gefahrlosen Betrieb sicherzustellen, muss der Anwender die
Hinweise und Warnvermerke beachten, die in der Bedienungsanleitung enthalten sind. Das Gerät entspricht der
Schutzklasse I (schutzgeerdet). Die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistung des Gerätes wird von K+H nur dann
gewährleistet, wenn:
• Montage, Erweiterung, Neuinstallation, Änderungen oder Reparaturen von KLEIN+HUMMEL oder dazu ermächtigten
Personen ausgeführt werden.
• die elektrische Installation des betreffenden Raumes den Anforderungen von IEC (ANSI)-Festlegungen entspricht.
• das Gerät in Übereinstimmung mit der Gebrauchsanweisung verwendet wird.
Warnung!
• Wenn Abdeckungen geöffnet oder Gehäuseteile entfernt werden, außer wenn dies von Hand möglich ist, können
Teile freigelegt werden, die Spannung führen.
• Wenn ein Öffnen des Gerätes erforderlich ist, muss das Gerät von allen Spannungsquellen getrennt sein. Berücksichtigen
Sie dies vor dem Abgleich, vor einer Wartung, vor einer Instandsetzung und vor einem Austausch von Teilen.
• Ein Abgleich, eine Wartung oder eine Reparatur am geöffneten Gerät unter Spannung darf nur durch eine vom Hersteller autorisierte Fachkraft
(nach VBG 4) geschehen, die mit den verbundenen Gefahren vertraut ist.
• Lautsprecherausgänge, die mit dem IEC 417/5036-Zeichen (Bild A, s. rechts) versehen sind, können berührungsgefährliche Spannungen führen.
Deshalb vor dem Einschalten des Gerätes Verbindungen mit dem vom Hersteller empfohlenen Anschlusskabel zum Lautsprecher herstellen.
• Alle Stecker an Verbindungskabeln müssen mit dem Gehäuse verschraubt oder verriegelt sein, sofern möglich.
• Es dürfen nur Sicherungen vom angegebenen Typ und der angegebenen Nennstromstärke als Ersatz verwendet werden.
• Eine Verwendung von geflickten Sicherungen oder Kurzschließen des Halters ist unzulässig.
• Niemals die Schutzleiterverbindung unterbrechen.
• Oberflächen, die mit dem „HOT“-Zeichen (Bild B, s. rechts) versehen sind, Rückwände oder Abdeckungen mit Kühlschlitzen, Kühlkörper und
deren Abdeckungen, sowie Röhren und deren Abdeckungen, können im Betrieb erhöhte Temperaturen annehmen und sollten deshalb nicht
berührt werden.
• Hohe Lautstärkepegel können dauernde Gehörschäden verursachen. Vermeiden Sie deshalb die direkte Nähe von Lautsprechern, die mit hohen
Pegeln betrieben werden. Verwenden Sie einen Gehörschutz bei dauernder Einwirkung hoher Pegel.
Netzanschluss:
• Das Gerät ist für einen Dauerbetrieb ausgelegt.
• Die eingestellte Betriebsspannung muss mit der örtlichen Netzspannung übereinstimmen.
• Achtung: Der Netzschalter des Gerätes muss in 0 - Position stehen, wenn das Netzkabel angeschlossen wird.
• Der Anschluss an das Stromnetz erfolgt mit dem mitgelieferten Netzteil oder Netzkabel.
• Netzteil: Eine beschädigte Anschlussleitung darf nicht repariert werden.
• Vermeiden Sie einen Anschluss an das Stromnetz in Mehrfachsteckdosen zusammen mit anderen Stromverbrauchern.
• Die Steckdose für die Stromversorgung muss nahe am Gerät angebracht und leicht zugänglich sein.
Aufstellungsort:
• Das Gerät sollte nur auf einer sauberen, waagerechten Arbeitsfläche stehen.
• Das Gerät darf während des Betriebes keinen Erschütterungen ausgesetzt sein.
• Feuchtigkeit und Staub sind nach Möglichkeit fernzuhalten.
• Das Gerät darf nicht in der Nähe von Wasser, Badewanne, Waschbecken, Küchenspüle, Nassraum, Swimmingpool oder feuchten Räumen
betrieben werden. Keine mit Flüssigkeit gefüllten Gegenstände - Vase, Gläser, Flaschen etc. auf das Gerät stellen.
• Sorgen Sie für ausreichende Belüftung der Geräte
• Eventuelle Ventilationsöffnungen dürfen niemals blockiert oder abgedeckt werden. Das Gerät muss mindestens 20 cm von Wänden entfernt
aufgestellt werden. Das Gerät darf nur dann in ein Rack eingebaut werden, wenn für ausreichende Ventilation gesorgt ist und die
Einbauanweisungen des Herstellers eingehalten werden.
• Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung sowie die unmittelbare Nähe von Heizkörpern und Heizstrahlern oder ähnlichen Geräten.
• Wenn das Gerät plötzlich von einem kalten an einen warmen Ort gebracht wird, kann sich im Geräteinnern Kondensfeuchtigkeit bilden. Vor dem
Einschalten solange warten, bis das Gerät Raumtemperatur angenommen hat.
• Zubehör: Das Gerät nicht auf einen instabilen Wagen, Ständer, Dreifuß, Untersatz oder Tisch stellen. Wenn das Gerät herunterfällt, kann es
Personenschäden verursachen und selbst beschädigt werden. Verwenden Sie das Gerät nur mit einem vom Hersteller empfohlenen oder
zusammen mit dem Gerät verkauften Wagen, Rack, Ständer, Dreifuß, Untersatz oder sonstigen Befestigungs- oder Flugmaterial. Bei der
Aufstellung des Gerätes müssen die Anweisungen des Herstellers befolgt und muss das vom Hersteller empfohlene Aufstellzubehör verwendet
werden. Eine Kombination aus Gerät und Gestell muss vorsichtig bewegt werden. Plötzliches Anhalten, übermäßige Kraftanwendung und
ungleichmäßige Böden können das Umkippen der Kombination aus Gerät und Gestell bewirken.
• Zusatzvorrichtungen: Verwenden Sie niemals Zusatzvorrichtungen, die nicht vom Hersteller empfohlen wurden, weil dadurch Unfälle verursacht
werden können.
• Zum Schutz des Gerätes bei Gewitter oder wenn es längere Zeit nicht beaufsichtigt oder benutzt wird, sollte der Netzstecker gezogen werden.
Dies verhindert Schäden am Gerät aufgrund von Blitzschlag und Spannungsstößen im Wechselstromnetz.
K8 Bedienungsanleitung
Seite 9
Bild A
Bild B
Inhalt
Sicherheitshinweise ........................................................................................................................................................9
Übersicht K8 Produktfamilie..........................................................................................................................................11
Schnellstart ...................................................................................................................................................................11
Beschreibunng K8-AESI16 ...........................................................................................................................................11
Beschreibung Rückseite ...............................................................................................................................................11
Beschreibung Bedienteil ...............................................................................................................................................11
Kaskadieren von Eingangsgeräten ...............................................................................................................................12
Einstellen der Terminierung ..........................................................................................................................................12
Steuerung und Fernüberwachung ................................................................................................................................12
Überwachung mit Hilfe eines PC ..................................................................................................................................12
Category 5 Kabel Farbkodierung ..................................................................................................................................13
Häufig gestellte Fragen (FAQ) ......................................................................................................................................13
Herstellererklärungen....................................................................................................................................................14
CE Konformitätserklärung.............................................................................................................................................14
Kompatibles Zubehör....................................................................................................................................................14
Technische Daten K8-AESI16.......................................................................................................................................15
Elektrische Daten..........................................................................................................................................................15
Mechanische Daten ......................................................................................................................................................15
Seite 10
K8-AESI16 Bedienungsanleitung
Übersicht K8 Produktfamilie
K8 ist ein Distributionssystem für digitale Audiosignale. Es ermöglicht die Übertragung von bis zu 16 Audiokanälen und
zusätzlichen Steuerdaten über ein CAT5-Kabel. Die Audiodaten werden dabei in eine Richtung übertragen, die Steuerdaten
sind bidirektional.
Ein K8-AESI16 ist eine K8 Eingabekomponente, die ermöglicht, entweder 8 oder 16 Audiokanäle
(4 beziehungsweise 8 AES3) auf einem K8 Bus zu platzieren.
Schnellstart
Alle K8 Systemkomponenten werden vorkonfiguriert ausgeliefert und können sofort nach dem Einschalten eingesetzt
werden, um 8 Audiokanäle zu kodieren bzw. zu dekodieren. Komplexere Konfigurationen sind auf Wunsch möglich, für
diesen Zweck dient der K8 Konfigurationsmanager. Soll zum Beispiel eine Ausgangskomponente statt der Kanäle 1-8 die
Kanäle 9-16 dekodieren, so kann dies einfach durch den K8 Konfigurationsmanager umkonfiguriert werden.
Beschreibunng K8-AESI16
Beschreibung Rückseite
AC IN
RS 485
100-240V AC, 50-60Hz
K8 OUT
1
CONFIG
2
OK
Wink
Max. Power Consumption 20Watts
Made in Germany
INPUT 1
1-3: TERM, 4: OFF=8chn, ON=16chn
INPUT 2
INPUT 3
INPUT 4
INPUT 5
INPUT 6
INPUT 7
INPUT 8
K8-AESI16 Rückseite
RS 485
Fernsteueranschluss zur Verbindung eines externen PCs
Sync LED
Leuchtet grün sobald ein gültiges EtherSound Signal erkannt wurde
Wink LED
Blinkt gelb, wenn per Fernsteuersoftware dazu aufgefordert wird. Kann zur Kommunikationsprüfung
verwendet werden.
CONFIG
Die drei ersten Schalter bestimmen die Terminierung des K8 Busses. Schalter 1-3 sind immer
gleich einzustellen! Ist nur ein Ausgang belegt stehen die Schalter auf ON, bei Belegung beider
Ausgänge auf OFF.
Der vierte Schalter bestimmt die Grundbetriebsart ob 8 oder 16 Kanäle auf den K8 Bus
ausgegeben werden. ON heißt 8-kanal Betrieb OFF heißt 16-kanal Betrieb.
Netzschalter
Schaltet das Gerät ein oder aus.
K8 OUT 1, 2
K8 Ausgänge
INPUT 1-8
Digitale Eingangskonnektoren für das AES3 Standardsignal.
Beschreibung Bedienteil
K8 DIGITAL AUDIO DISTRIBUTION
INPUT
1
2
OK
3
OK
4
OK
5
OK
6
OK
7
OK
AES3 AUDIO INPUT
8
OK
K8- AESI16
OK
POWER
K8-AESI16 Bedienteil
Power LED
Die Power LED leuchtet, wenn das Gerät am Stromnetz angeschlossen und mit dem Netzschalter
auf der Rückseite eingeschaltet ist.
INPUT 1-8
Die INPUT OK LED leuchtet, wenn ein AES3 Signal am EIngangskonnektor festgestellt wird.
K8-AESI16 Bedienungsanleitung
Seite 11
Kaskadieren von Eingangsgeräten
Wenn man mit dem Konfigurationsschalter auf der Rückseite den 8-kanal Betrieb einstellt, kann ein K8-ESB mit einem
anderen K8 Geräte (z. B. K8-AI8) zu einem neuen 16 Kanalsystem kaskasiert werden.
Die Zusammenschaltung wird mittels Einsatz eines handelsüblichen Ethernet Crossover Kabels vorgenommen. Dieses wird
mit den Anschlüssen K8 Out1 der ersten Einheit und K8 Out2 der zweiten Einheit verbunden. Der Anschluss K8 Out2 der
zweiten Einheit ist damit der gemeinsame Ausgang beider Komponenten zum K8 Bus.
K8-AESI16 AES3 Input
CONFIG
On
K8-AI8 Analog Input
Haupt Ausgang
K8 Out 1
K8 Out 2
TERM
On
K8 Eingangskanäle 1-8
Haupt Ausgang
K8 Out 1
K8 Out 2
K8 Eingangskanäle 1-8
Cat 5 Crossover Kabel
K8-AI8 Analog Input
TERM
On
Cat 5 Crossover Kabel
K8-AESI16 AES3 Input
K8 Out 1
K8 Out 2
CONFIG
Nicht benutzt
K8 Eingangskanäle 9-16
On
K8 Out 1
K8 Out 2
Nicht benutzt
K8 Eingangskanäle 9-16
Einstellen der Terminierung
Die ersten drei DIP Schalter müssen auf “on” gestellt werden, wenn ein K8-ESB das erste Gerät in einer Kette ist
Nur ein K8 Out verwendet:
Terminierung Ein
Beide K8Outs verwendet:
Terminierung Aus
Steuerung und Fernüberwachung
Alle Geräte eines K8 Bus Segments können von einem einzigen Port des K8-ESB aus eingestellt und überwacht werden.
Das Steuerprotokoll ist unter www.klein-hummel.com frei verfügbar. Die Belegung des RS-485 Anschlusses ist wie folgt
PIN 1
PIN 2
PIN 3
PIN 4
PIN 5
PIN 6-9
Phantom Ground
Phantom Power
Data A (+)
Data B (-)
Signalmasse
nicht benutzt
DB9 Female Control Connector
Phantom Power kann benutzt werden, um Zubehörteile wie eine Wandkonsole (z. B. Lautstärkekontrolle) über diese
Verbindung zu betreiben. Die Phantomspeisung ist im Auslieferzustand deaktiviert
Überwachung mit Hilfe eines PC
Es ist möglich, die Komponenten eines K8 Systems mit Hilfe eines Terminalprogramms zu überwachen und zu steuern.
Hinweise zum Einsatz dieses Programms finden sich ebenfalls auf der Internetseite www.klein-hummel.com.
Einige K8 Komponenten werden mittels des RS-485 Ports an den PC angeschlossen, andere über eine Ethernetverbindung.
Ein USB/RS-485 Adapter ist als Sonderzubehör erhältlich. Details können dem entsprechenden Abschnitt in dieser
Bedienungsanleitung entnommen werden.
Seite 12
K8-AESI16 Bedienungsanleitung
Category 5 Kabel Farbkodierung
Das K8 System verwendet den gleichen Kabelstandard und das gleiche Steckersystem im Vergleich zu einem normalen
Ethernetsystem. K8 ist allerdings kein Ethernet-Protokoll.
K8 Systeme und Netzwerke müssen nach dem TIA/EIA-568A oder TIA/EIA-568B Standard abgeschlossen werden. Beide
Standards stellen eine durchgehende Verbindung dar, solange die gleiche Farbcodierung innerhalb des Kabels und an
beiden Enden der Verbindung gewahrt wird. Ein Kreuzkabel wird dadurch generiert, dass ein Ende als 568A und das andere
Ende als 568B abgeschlossen wird.
Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Was ist K8?
K8 ist eine einfach zu implementierende und robuste Methode zur Verteilung digitaler Audiosignale einschließlich
Steuerdaten innerhalb einer Installation oder zwischen zwei Audioeinheiten. Dies geschieht in professioneller Audioqualität
und mit geringer Verzögerungszeit.
Welches Audioformat wird in einer K8 Verbindung genutzt?
Bei den derzeitig angebotenen Einheiten ist das Audiosignal unkomprimiert 24 Bit bei 48 kHz Abtastrate.
Wie viele Audiokanäle können gleichzeitig übertragen werden?
Auf einem Cat 5 Kabel können bis zu 16 Kanäle übertragen werden, in zwei Blöcken mit jeweils 8 Kanälen.
Wie werden die Kabel abgeschlossen?
Alle Verbindungen werden mit RJ-45 Anschlüssen abgeschlossen, entweder im EIA-568A oder EIA-568B Standard, solange
an beiden Enden der gleiche Standard benutzt wird.
Wie erreiche ich die Übertragung von 16 Audiokanälen, obwohl die Eingangseinheit K8-AI8 nur 8 Eingänge hat?
Es können zwei Eingangeinheiten, wie z. B. K8-AI8 kombiniert werden, um Audiokanäle in einen K8 Bus einzuspeisen.
Dabei muss eine der beiden Einheiten mit einem handelsüblichen Cat 5 Kreuzkabel an den Bus angeschlossen werden.
Wie erstelle ich ein Cat5 Crossover Kabel?
Belegen sie ein Kabelende gemäß der Farbbelegung des EIA-568A Standards und das andere Ende gemäß EIA-568B. In
einem K8 System kann ein Crossover Kabel benutzt werden, um zwei 8-kanalige Eingangs-Geräte zu einem 16-kanal
System zu verbinden. Alle anderen Cat 5 Verbindungen sind immer 1:1 durchgehend!
Wie lange darf ein K8 Kabelsegment sein?
Ein K8 Kabelsegment darf vom ersten bis zum letzten Gerät nicht länger als 200m sein, unabhängig von der Zahl der
dazwischen liegenden Geräte.
Wie hoch ist die Audiosignalverzögerung in einem K8 System?
K8 hat eine Latenz von ca. 0,5 ms. Das Hinzufügen weiterer K8 Geräte vergrößert diese Zeitspanne nicht, da alle
angeschlossenen Empfangsgeräte passiv sind.
Was geschieht, wenn ein einzelnes K8 Gerät innerhalb der Kette ausfällt?
Nichts. K8 Empfänger sind passiv an den Bus angekoppelt. Der Ausfall eines einzelnen Gerätes beeinflusst nicht die
anderen Geräte.
Wie konfiguriere ich einzelne K8 Geräte?
Das K8 System ist eine Einkabel Lösung für Steuerung und Audio. Zur Verbindung mit einem PC ist das K+H Terminal
Protokoll verfügbar. Das Steuerprotokoll ist offen und frei verfügbar, um in Stardraw, AMX, Crestron und anderen
Steuersystemen benutzt werden zu können.
Müssen K8 Geräte mit einer Geräteadresse eingestellt werden?
Nein, nicht notwendigerweise. Da alle Audiosignale immer auf dem gesamten Busabschnitt liegen, muss keine Audio
Zieladresse eingestellt werden. Im Auslieferzustand sind alle Geräte mit einer reservierten Adresse eingestellt, die mittels
einer PC Verbindung geändert werden kann. Dies stellt sicher, dass es keine Konflikte beim ersten Zusammenstellen der
Geräte gibt. Außerdem können den Geräten zu jedem Zeitpunkt einprägsame Namen zugewiesen werden.
K8-AESI16 Bedienungsanleitung
Seite 13
Können K8 Geräte in einer Sternverkabelung betrieben werden?
K8 Geräte können sowohl stern- als auch in einer Kette oder gemischt verkabelt werden. Zu Beginn eines Sternpunkts muss
ein spezieller K8 Splitter verwendet werden.
Ist K8 kompatibel zu EtherSound?
K+H bietet spezielle Geräte an mit denen die beiden Technologien verbunden werden können, z.B. K8-ESB.
Wann sollte ich EtherSound, wann K8 benutzen?
EtherSound macht sich am ehesten bezahlt, wenn eine hohe Kanalzahl benötigt wird, und wenn K+H Geräte mit Geräten
anderer Hersteller verbunden werden müssen. K8 kann als selbständige Technologie in kleineren Installationen eingesetzt
werden. In größeren EtherSound Installationen kann K8 verwendet werden, um kleinere 16 Kanal Segmente zu realisieren,
bei denen EtherSound als Kernsystem fungiert.
Herstellererklärungen
CE Konformitätserklärung
Diese Geräte entsprechen den grundlegenden Anforderungen und den weiteren Vorgaben der Richtlinien
89/336/EU und 73/23/EU. Die Erklärung steht im Internet unter www.klein-hummel.com zur Verfügung.
Vor Inbetriebnahme sind die jeweiligen länderspezifischen Vorschriften zu beachten!
Kompatibles Zubehör
K8-485
USB zu RS-485 Adapterkabel zum Anschluss eines PCs zur Konfiguration.
K8-***
Eine stetig wachsende Vielzahl an Ein- und Ausgangsgeräten für das K8 System.
K8-RMK
Rackeinbauwanne zur Aufnahme von zwei Halb-19“-Geräten
K8-FMK
Haltewinkelsatz für Untertischmontage
Seite 14
K8-AESI16 Bedienungsanleitung
Technische Daten K8-AESI16
Elektrische Daten
Frequenzgang
20 Hz – 22 kHz
Eingang
AES3, XLR Buchsensteckverbinder x 8 (gesamte Kanäle: 16)
Sample rate Eingangsbereich 32 khz – 192 khz
Ausgang
Zwei K8 Bus Asgänge, jeder Antreiber 200 Meter
Steuerung
RS-485, DB-9 weiblich, offenes Steuerprotokoll
38400 Baud, 8 Data, 1 Stop, Keine Parität.
Optionaler USB Adapter
Optionaler Ethernet Adapter
Konfigurationsschalter
4-facher DIP Schalter
Digital Audio Format
48 kHz Sampling Frequenz, 24 bit, proprietär
Enkodier-Latenzzeit
1.2ms, 48 kHz input sampling rate
1.3ms, 44.1 kHz input sampling rate
0.6ms, 96 kHz input sampling rate
Dekodier Latenzzeit
+ 0.5ms D/A-Wandler
+ 0.1ms Umwandlungszeit auf AES3 Signale
Stromversorgung
95 – 240 Volt AC (±10%), 50-60 Hz, wide range Energieversorgung
15 Watt
IEC Netzanschluss
Anzeigen Vorderseite
Anzeigen Rückseite
Power, Input OK
OK, Wink
Mechanische Daten
Gewicht
3,2kg (47 lbs)
Abmessungen
19“, (483mm x 44,5mm x 200mm)
Umgebungstemperaturbereich
0…70°C
K8-AESI16 Bedienungsanleitung
Seite 15
K+H Vertriebs- und Entwicklungsgesellschaft mBH
Article 529862
Auf dem Kessellande 4a
30900 Wedemark
Germany
www.klein-hummel.com
Rev. 01
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising