Handbuch - MIKRO-M
H35 Manual
05/2013
Manual H35 Arrester Tester
The H35 arrester tester suits for a simple test
of function of transient protecting
components like.:
Gas Discharge Arrestors
UeSAG
Varistors
Z- and TAZ-Diodes
To test exactly according to DIN VDE we
recommend our instruments A46 and Y54.
For automatic test e.g. in production we
offer a modular system, which can be built
up to fully automatic test- and sorting
system.
Technical Data
Measuring Method: Static sparkover voltage
using constant ramp and acquiring voltage at
fisrt sparkover.
Range
Meas. current
resolution
ramp
battery:
external power supply:
power current typ.
standby
measuring
40..1100V
ca. 0,1mA
1V
1000V/sec
9V / IEC 22
8..11V D.C.
ca. 1mA
ca. 40mA
Electrical Safety at Testing
The device generates high voltage and may
damage electronic components
Current is limited to less than 0.1mA and
therefore not dangerous for persons. But
irritations and uncontrolled reactions may
occur when touched..
Don't charge up capacitors.
The specimen under test must be completely
isolated from any external circuit.
Please use only admitted test adaptors with
high voltage protection.
Seite / page 1
Bedienungsanleitung
Ableitertester
H35
Der H35 Ableitertester eignet sich für einen
einfachen Funktionstest
spannungsbegrenzender Komponenten wie
z.B.:
Überspannungsableiter
ÜSAG
Varistoren
Z-Dioden
Für die exakte Prüfung nach Norm empfehlen
wir unsere Geräte A46 und Y54. Für den
automatischen Test z.B. in der Produktion
bieten wir ein modulares System an, das bis
zur vollautomatischen Prüf- und
Sortieranlage ausgebaut werden kann.
Messverfahren: Statische Ansprechspannung
mit konstanter Rampe und Erfassung des
Erstzündwerts.
Technische Daten
Messbereich
Prüfstrom
Auflösung
Spannungsanstieg
Batterie:
Externes Netzteil:
Stromverbrauch typisch
in Wartestellung
bei der Messung
40..1100V
ca. 0,1mA
1V
1000V/sec
9V / IEC 22
8..11V D.C.
ca. 1mA
ca. 40mA
Elektrische Sicherheit beim Messen
Das Gerät erzeugt Hochspannung und kann
elektronische Bauteile beschädigen.
Der Strom ist begrenzt auf Werte unter
0,1mA und daher für Personen ungefährlich.
Es können aber Irritationen und
Fehlreaktionen bei Berührung auftreten.
Keine Kondensatoren aufladen.
Der Prüfling muss vollständig von externen
Verbindungen (Kabel, Geräte usw.) getrennt
werden. Bitte benutzen Sie nur zugelassene
Testadapter
H35 Manual
05/2013
Seite / page 2
Powered by Mains
Netzbetrieb
Use a plug-in power supply 8..11V / 200mA
which can be connected at upper side of
then device.
Please be sure that the positive pole of the
supply is on the outer contact of the plug.
Ein Steckernetzteil 8 .. 11 V / 200mA kann
an der Oberseite des Geräts angeschlossen
werden.
Bitte beachten: der Pluspol der Versorgung
muss auf dem Stecker außen liegen.
Changing Battery
Batteriewechsel
Open battery compartment at rear side of the
tester using finger nails or coin.
- take out old battery,
- fix new one to the clip,
- and close battery compartment.
When starting measurement without a
specimen connected normally display shows
[ > 1100V]
but at low battery it looks like
[RV
890V].
Batteriefach auf der Rückseite des Geräts
mit Fingernagel oder Schraubenzieher
öffnen.
- alte Batterie entnehmen,
- neue 9V - Batterie im Clip befestigen,
- Batteriefach wieder zuklappen.
Wenn man die Messung startet, ohne einen
Prüfling anzuschließen erhält man
normalerweise die Anzeige [ > 1100V]
bei schwacher Batteriespannung aber
z.B. [RV 890V].
H35 Manual
05/2013
Seite / page 3
Test of arresters using the H35:
Ableiter prüfen mit dem H35
- take specimen and disconnect from any
external circuit
- connect specimen using attached safety
terminals
- hit [START] key
- wait until display stabilizes
- read the measured value
- if necessary repeat with other polarity
Measured value stays displayed after
measurement and can be read later
- Prüfling aus der Anlage ausbauen
- mit den Prüfklemmen anschließen
- Taste [START] kurz drücken
- warten bis die Anzeige stabil ist,
- Messwert ablesen.
- ggf. umpolen und Messung wiederholen
Nach der Messung ist der Messwert
gespeichert und kann in Ruhe abgelesen
werden.
display [GA 780V] means that an
ignition has been found at 780V (Gas
Discharge Arrester). .
Anzeige [GA 780V] bedeutet, dass eine
Zündung bei 780V festgestellt wurde
(Gasentladungsableiter). .
display [RV 390V] means that a
voltage limitation has been found at 390V
(Varistor or Resistor)
At ZnO-varistors the varistor voltage is
defined at 1mA. The H35 uses ca. 0,1mA.
Correcting factor:
U(1mA) = 1,06 x U(0,1mA)
Anzeige [RV 390V] bedeutet, dass eine
Spannungsbegrenzung bei 390V festgestellt
wurde (Varistor oder Widerstand)
Bei ZnO-Varistoren ist die Varistorspannung
bei 1mA definiert. Das Gerät misst aber mit
ca. 0,1mA.
Umrechnungsfaktor:
U(1mA) = 1,06 x U(0,1mA)
display [ > 1100V] means that no
reaction has occurred throughout the whole
range up to this voltage.
Anzeige [ > 1100V] bedeutet, dass
über den gesamten Messbereich keine
Reaktion festgestellt wurde.
How to test
a Gas Discharge Arrester:
Wie man einen
Gasentladungsableiter prüft:
Static sparkover voltage (Uag, Uz-stat)
reacts very sensible on small impurities
inside a gas discharge arrester.
Measurement of static sparkover voltage
allows a decision whether an arrester, which
once was without failure is still working.
Long term experience shows that the most
frequent failure is an increase of static
sparkover voltage caused by internal defects.
Often only effective in one polarity when a
high energy pulse has damaged only one
electrode. So it’s recommended to execute a
precise measurement of sparkover voltage in
both polarities.
This way it’s possible to find out an arrester
going to break down next time.
Die statische Ansprechspannung
(Uag, Uz-stat) reagiert sehr sensibel auf
geringe Verunreinigungen und
Veränderungen im Innern eines
Gasentladungsableiters. Durch Messen der
statischen Ansprechspannung kann beurteilt
werden, ob ein ursprünglich einwandfreier
Ableiter noch funktionstüchtig ist.
Langfristige Erfahrungen haben gezeigt, dass
der häufigste Fehler ein Anstieg der
statischen Ansprechspannung ist, verursacht
durch interne Defekte im Ableiter. Meist nur in
einer Polarität festzustellen wenn ein
energiereicher Impuls nur eine Elektrode
beschädigt hat.
Eine exakte Messung des Zündwerts in
beiden Polaritäten ist daher wesentlich.
So kann man auch Ableiter ausfindig
machen, die erst in der nächsten Zeit
ausfallen werden.
H35 Manual
Seite / page 4
05/2013
The most popular gas discharge arrester
is used in telephony and has a nominal static
sparkover voltage Uag/N of 230V with
tolerance range of +25%/-20%. The Uag
measured should lie in the range from 184V
to 288V.
Der meist verbreitete Gasentladungsableiter
wird in der Telephonie verwendet und hat
eine Nennansprechgleichspannung Uag/N
von 230V mit einer Toleranz +25%/-20%. Die
gemessene Uag sollte also im Bereich von
184V bis 288V liegen.
Table of Tolerances of popular
Gas Discharge Arresters
Toleranzentabelle gängiger
Gasentladungsableiter
Uag/N +25%/-20%
230V
90V
min
184V
72V
Uag max
288V
113V
Uag/N +25%/-20%
230V
90V
min
184V
72V
Uag max
288V
113V
Uag/N +/-20%
90V
150V
230V
350V
470V
600V
min
72V
120V
184V
280V
376V
480V
Uag max
108V
180V
276V
420V
564V
720V
Uag/N +/-20%
90V
150V
230V
350V
470V
600V
min
72V
120V
184V
280V
376V
480V
Uag max
108V
180V
276V
420V
564V
720V
At arresters free from any radioactive
additive it sometimes happens that an
arrester being stored in darkness for some
time shows an elevated sparkover voltage at
first measurement. Repetition of the
measurement a short time later shows
normal sparkover voltage. Under bright
illumination the phenomenon disappears. An
explanation is that the gas inside the arrester
contains only very few ions and sparks over
very delayed.
After sparkover there is a sufficient number
of ions in the gas. Bright illumination
generates ions as well. Different arresters
often react very different. You can interpret
this phenomenon as indication for an arrester
really free of radioactive additives.
To speed up dynamic sparkover there are
electrons injected by a special ignition device
not dependent on ions already existing in
then gas. For the assessment of a gas
discharge arrester this phenomenon is not
relevant. We recommend in the case of it’s
occurrence to ignite the arrester first time
without evaluation and evaluate the following
measurements.
Bei radioaktivfreien Ableitern beobachtet man
gelegentlich, dass ein Ableiter, der für einige
Zeit im Dunkeln gelagert wurde, bei der
ersten Messung eine erhöhte
Ansprechgleichspannung zeigt. Bei
Wiederholung kurz danach ist die
Ansprechgleichspannung wieder normal.
Unter starker Beleuchtung verschwindet der
Effekt.
Man erklärt sich den Effekt dadurch, dass das
Gas kaum noch Ionen enthält und nur sehr
verzögert zündet. Nach dem Zünden sind
dann wieder hinreichend Ionen im Gas. Eine
starke Beleuchtung sorgt auch für Ionen im
Gas. Unterschiedliche Ableiter reagieren oft
sehr unterschiedlich. Man kann den Effekt
auch als Indiz für einen tatsächlich
radioaktivfreien Ableiter ansehen.
Für die dynamische Zündung werden
Elektronen durch die Zündhilfe injiziert und so
ein sicheres Zünden auch in diesem Fall
gewährleistet.
Für die Beurteilung eines
Gasentladungsableiters ist dieser Effekt ohne
Belang. Es empfiehlt sich, den Ableiter
zunächst ohne Beurteilung zu zünden und die
folgenden Messungen zu bewerten.
H35 Manual
05/2013
Seite / page 5
CE-Konformitaetserklaerung
nach DIN EN 45 014 (05/90)
Wir
MIKRO-M elektrophysikalische Gesellschaft mbH
We
Berndorfer Straße 16a
Nous
D-95349 Thurnau
erklaeren als Hersteller in alleiniger Verantwortung, dass das Produkt
declare that the product
déclarons que le produ
H35 Ableitertester
auf das sich diese Erklaerung bezieht, mit den Anforderungen der folgenden Normen
uebereinstimmt und damit den Bestimmungen entspricht:
to which this declaration relates is in conformity with the following standard(s) or other normative document(s)
auquel se réfère cette déclaration est conforme à la (aux) norme(s) ou autre(s) document(s) normatif(s)
2006/95/EG
Niederspannungsrichtlinie /Low Voltage Directive / Directive basse tension
2004/108/EG
EMV-Richtlinie /EMV Directive / Directive CEM
2011/65/EU
RoHS-Richtlinie / RoHS Directive / Directive RoHS
Angewandte harmonisierte Normen und technische Spezifikationen:
Applied harmonised standards and technical specifications:
Normes harmonisées et spécifications techniques:
Thurnau,den 4. Januar 2013
Dr. rer. nat. Norbert W. Zimmermann
Name und Unterschrift des Befugten
EN 61000-6-1:2007
EN 61000-6-3:2007
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising