Montageanleitung - Kassettenmarkise SHAN

Montageanleitung - Kassettenmarkise SHAN
Montage- und Bedienungsanleitung
Diese Anleitung muss vor
Gebrauch und Montage
gelesen werden!
KASSETTENMARKISE SHAN
Gebrauchsanleitung
ORIGINAL Montageanleitung
Montage- & Bedienungsanleitung
INHALT
MONTAGE
1 - EINLEITUNG...................................................................Seite4
1.1 - Im Handbuch verwendete Symbole............................................. Seite4
1.2 - Anforderungen an das Personal.................................................. Seite 4
1.3 - Erforderliche Werkzeuge............................................................. Seite 5
1.4 - Vor der Montage.......................................................................... Seite 5
2 - SICHERHEIT...................................................................Seite 6
2.1 - Allgemeine Sicherheitsinformationen.......................................... Seite 6
2.2 - Arbeitsumgebung........................................................................ Seite 6
3 - TECHNISCHE MONTAGETABELLEN........................................Seite 7
3.1 - Tabelle des Mindestraumbedarfs................................................. Seite 7
3.2 - Tabelle der Motorleistung............................................................ Seite 7
3.3 - Tabelle der Schnittabmessungen................................................. Seite 8
3.4 - Tabelle Arme-Konsolen des mittleren Halters............................. Seite 9
4 - BESTANDTEILE UND DIAGRAMME SHAN................................Seite 11
4.1 - Schwingdiagramme..................................................................... Seite11
4.2 - Bestandteile der Markise............................................................. Seite12
4.3 - Für die Montage erforderliches Material...................................... Seite13
5 - MONTAGE DER MARKISE...................................................Seite14
6 - EINSTELLUNG DER MARKISE..............................................Seite21
6.1 - Tabelle der Störungen/Abhilfen.................................................... Seite23
7 - ABMONTIEREN UND VERPACKEN DER MARKISE......................Seite25
7.1 - Abmontieren der Markise............................................................. Seite25
7.2 - Verpacken der Markise................................................................ Seite25
INHALT
BEDIENUNG
1 - EINLEITUNG...................................................................Seite26
1.1 - Im Handbuch verwendete Symbole.............................................. Seite26
2 - SICHERHEIT...................................................................Seite27
2.1 - Allgemeine Sicherheitsinformationen........................................... Seite 27
2.2 - Sicherheitsvorrichtungen (nur für elektrische Markisen)............ Seite 29
3 - BESCHREIBUNG DER MARKISE MODELL SHAN.........................Seite 30
3.1 - Bestandteile und vorgesehener Gebrauch.................................... Seite 30
3.2 - Technische Daten......................................................................... Seite 31
3.3 - Zertifizierungen............................................................................ Seite 31
4 -TRANSPORT UND INSTALLATION DER MARKISE.......................Seite 32
4.1 - Transport der Markise.................................................................. Seite 32
4.2 - Installation der Markise............................................................... Seite 32
5 - ANTRIEBSART DER MARKISE..............................................Seite 33
5.1 - Handbetriebene Markise.............................................................. Seite 33
5.2 - Motorisierte Markise.................................................................... Seite 33
6 - WARTUNG DER MARKISE...................................................Seite 34
6.1 - Reinigung der Markise................................................................. Seite 34
6.2 - Außerordentliche Wartung........................................................... Seite 35
6.3 - Tabelle der Betriebsstörungen, Ursachen und Abhilfen............... Seite 36
7 - ABMONTIEREN UND ENTSORGEN DER MARKISE.......................Seite 38
7.1 - Abmontieren der Markise............................................................. Seite 38
7.2 - Entsorgung................................................................................... Seite 38
1- Einleitung
Die vorliegende „Montageanleitung“ der Markise SHAN wurde von HELLA erstellt, um
die notwendigen Informationen zur Montage der Bestandteile zu liefern, aus denen
das Produkt besteht.
Die Montage muss von Personen mit den vom Gesetz oder den einschlägigen, nationalen Vorschriften vorgesehenen technisch-professionellen Anforderungen vorgenommen werden (siehe Abs. 1.2 - „Anforderungen an das Personal“).
Es ist verboten, die Seiten der Bedienungsanleitung und/oder deren Inhalt zu entfernen, umzuschreiben oder zu ändern.
Die Anleitung muss vollständig und unversehrt an einem leicht zugänglichen Ort aufbewahrt werden.
HELLA behält sich das Recht vor, ihre Produkte und die entsprechenden Anleitungen
in jedem Moment zu ändern, ohne dass daraus eine Pflicht zur Änderung/Anpassung
der früheren Produkte/Anleitungen entsteht.
HELLA behält sich alle Rechte an den vorliegenden Anleitungen vor. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis ist eine teilweise oder vollständige Vervielfältigung der
Anleitungen nicht gestattet.
1.1 - Im Handbuch verwendete Symbole
Nachstehend sind die in den vorliegenden Anleitungen verwendeten HINWEIS-Symbole dargestellt:
WICHTIG!
Hinweise und nützliche Ratschläge für die korrekte Verwendung der Markise. Bei Nichtbefolgen dieser Anweisungen können die Integrität und/oder der Bestand des Produkts
beeinträchtigt werden.
ACHTUNG!
GEFAHR FÜR DEN BEDIENER! Anleitungen und Hinweise, die aufmerksam beachtet
und befolgt werden müssen. Bei Nichtbefolgen dieser Hinweise besteht Gefahr für die
Sicherheit der Personen.
1.2 - Anforderungen an das Personal
Das mit diesem Vorgang beauftragte Personal muss die technischen Merkmale des
Produkts kennen und diese Kenntnisse durch die Montage von ähnlichen Produkten
während mindestens einem Jahr oder durch eine geeignete technische Schulung erworben haben.
4
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
1.3 - Erforderliche Werkzeuge
Um eine korrekte Montage der mechanischen Teile und des Tuches und demzufolge
den optimalen Betrieb des Produkts in seiner Gesamtheit zu garantieren, sind folgende Werkzeuge erforderlich:
»» Rahmen zum Aufwickeln des Tuches;
»» Armmontagerahmen mit senkrecht verschiebbarem Positionierstab;
»» elektrischer und pneumatischer Schrauber;
»» Kompletter Werkzeugsatz.
1.4 - Vor der Montage
WICHTIG!
Einige Teile müssen in Funktion der gewünschten Markisengröße zugeschnitten werden (siehe Abs. 3.3 „Tabelle der Schnittabmessungen“).
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
5
2 - Sicherheit
2.1 - Allgemeine Sicherheitsinformationen
Die nachstehenden Sicherheitshinweise beachten:
ACHTUNG!
Immer die von den Sicherheitsbestimmungen am Arbeitsplatz vorgesehenen persönlichen Schutzkleidungen und -vorrichtungen verwenden (Schutzhelm, Handschuhe,
usw.).
ACHTUNG!
Es ist verboten, sich an der Markise abzustützen/aufzuhängen: Dadurch besteht die
Gefahr von schweren Personenverletzungen und der Beschädigung der Markise.
WICHTIG!
Keine Gegenstände auf die Markise stellen/legen.
WICHTIG!
Die vorliegende Montageanleitung ist ein integrierender Bestandteil des Produkts. Vor
der Montage müssen die in den vorliegenden Montageanleitungen enthaltenen Hinweise aufmerksam gelesen und befolgt werden.
WICHTIG!
HELLA garantiert die CE Markierung nur für die von ihr gelieferten Produkte. Sollten
Teile durch andere, nicht von HELLA garantierten Teile ersetzt werden, verfällt automatisch die Produktgarantie und HELLA haftet nicht für allfällige Betriebsstörungen des
Produkts selbst!
ACHTUNG!
Bestimmte Teile der Markise (Arme) sind konstant einem hohen Druck ausgesetzt.
Wenn die in den vorliegenden Montageanleitungen enthaltenen Hinweise nicht aufmerksam befolgt werden sollten, können durch diese Teile schwere Schäden an Personen, Tieren und Sachen verursacht werden.
2.2 - Arbeitsumgebung
Bei der Montage der Markise ist auf eine ausreichende natürliche und/oder künstliche
Beleuchtung am Aufstellungsort zu achten.
6
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
3 - Technische tabelleN
3.1 - Tabelle des Mindestraumbedarfs
Mindestraumbedarf Shan
Armausfall [cm]
Mindestbreite [cm]
150
199
175
224
200
249
225
274
250
299
275
324
300
349
325
374
350
399
375
424
400
449
Tab.1
3.2 - Tabelle der Motorleistung
Breite [cm]
200
150
300
400
500
600
700
15/17 N/m
175
200
25 N/m
Ausfall [cm]
225
250
275
30 N/m
300
325
350
375
400
35/40 N/m
50 N/m
60 N/m
Tab.2
WICHTIG!
Für dieses Markisenmodell sind Motoren mit elektronischen Endschaltern zu verwenden.
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
7
3.3 - Tabelle der Schnittabmessungen
Schnittabmessungen
Bestandteil
Abdeckung
Kassette
Endverschluss
Sattel
Typ des Steuergeräts
MOTOR NICE
L -40
MOTOR NICE MIT HILFSBEWEGUNG
L -40
MOTOR SOMFY
L -40
MOTOR SOMFY MIT HILFSBEWEGUNG
L -40
MOTOR BECKER
L -40
MOTOR BECKER MIT HILFSBEWEGUNG
L -40
MOTOR NICE
L -40
MOTOR NICE MIT HILFSBEWEGUNG
L -40
MOTOR SOMFY
L -40
MOTOR SOMFY MIT HILFSBEWEGUNG
L -40
MOTOR BECKER
L -40
MOTOR BECKER MIT HILFSBEWEGUNG
L -40
MOTOR NICE
L -40
MOTOR NICE MIT HILFSBEWEGUNG
L -40
MOTOR SOMFY
L -40
MOTOR SOMFY MIT HILFSBEWEGUNG
L -40
MOTOR BECKER
L -40
MOTOR BECKER MIT HILFSBEWEGUNG
L -40
MOTOR NICE
L -40
MOTOR NICE MIT HILFSBEWEGUNG
L -40
MOTOR SOMFY
L -40
MOTOR SOMFY MIT HILFSBEWEGUNG
L -40
MOTOR BECKER
L -40
MOTOR BECKER MIT HILFSBEWEGUNG
L -40
MOTOR NICE
L -130
MOTOR NICE MIT HILFSBEWEGUNG
L -130
Rohr Aufwic- MOTOR SOMFY
kelvorrichtung MOTOR SOMFY MIT HILFSBEWEGUNG
Tuch
Schnittverhältnis
Abmessungen in [mm]
L -129
L -134
MOTOR BECKER
L -129
MOTOR BECKER MIT HILFSBEWEGUNG
L -136
MOTOR NICE
L -150
MOTOR NICE MIT HILFSBEWEGUNG
L -150
MOTOR SOMFY
L -149
MOTOR SOMFY MIT HILFSBEWEGUNG
L -154
MOTOR BECKER
L -149
MOTOR BECKER MIT HILFSBEWEGUNG
L -156
Tab.3
8
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
3.4 - Tabelle Arme-Konsolen des mittleren Halters
Breite [cm]
2 Arme
251-300
301-350
351-400
401-450
451-500
501-550 (*)
551-600 (*)
Ausfall [cm]
A Nr. Kon- A Nr. Kon- A Nr. Kon- A Nr. Kon- A Nr. Kon- A Nr. Kon- A Nr. Konmax solen max solen max solen max solen max solen max solen max solen
150
40
2
40
2
50
2
50
3
50
3
50
3
60
5
175
30
2
40
2
50
2
50
3
50
3
50
3
60
5
200
20
2
30
2
50
2
50
3
50
3
50
3
60
5
225
10
2
30
2
50
2
50
3
50
3
50
3
60
5
250
6
2
20
2
50
2
50
3
50
3
50
3
60
5
275
-
-
10
2
40
2
50
3
50
3
50
3
60
5
300
-
-
6
2
20
2
50
3
50
3
50
3
60
5
325
-
-
-
-
10
2
40
3
50
3
50
3
60
5
350(*)
-
-
-
-
6
3
30
3
50
3
50
3
60
5
375(*)
-
-
-
-
-
-
10
3
40
3
50
3
60
5
400(*)
-
-
-
-
-
-
6
3
20
3
50
3
60
5
* Einen mittleren Halter hinzufügen
Tab. 4
RAND DES KASSETTENPROFILS
Abb.1
Quote B = 8 ÷ 9 cm.
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
9
Breite [cm]
601-650 (*)
Ausfall [cm]
3 Arme
4 Arme
651-700 (*)
Nr.
A
max
B
A
max
B
150
50
182
50
170
5
175
50
182
40
175
200
50
182
20
225
50
182
250
50
275
3 Arme
4 Arme
Nr.
B
A
max
B
Konsolen
50
200
50
185
5
5
50
200
50
185
5
180
5
50
200
30
195
5
10
175
5
50
200
10
205
5
182
6
170
5
50
200
10
190
5
50
182
6
160
5
50
200
10
180
5
300
50
182
-
-
5
50
200
6
172
5
325
30
195
-
-
5
30
210
-
-
5
350(*)
10
209
-
-
5
20
218
-
-
5
375(*)
10
209
-
-
5
20
218
-
-
5
400(*)
-
-
-
-
5
6
228
-
-
5
Konsolen A max
* Einen mittleren Halter hinzufügen
Tab. 5
RAND DES KASSETTENPROFILS
RAND DES KASSETTENPROFILS
Abb.2
10
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
4 - BESTANDTEILE UND DIAGRAMME SHAN
4.1 - Schwingdiagramme
258
Abmessungen bei eingefahrener Markise
Wandbefestigung
185
375
400
350
325
300
250
275
225
200
175
AUSFALL
150
0° Mindest-Neigungswinkel
40° Höchst-Neigungswinkel
HÖHE
0°
Armlänge und -neigung
Wand- und Deckenbefestigung
262
40
°
EMPFOHLENER ARMTYP: URBAN
EMPFOHLENE ABMESSUNGEN: Breite 600cm - Ausfall 400cm
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
11
4.2 - Bestandteile der Markise
Im Inneren des von HELLA gelieferten Systems findet der Kunde die folgenden, bereits vormontierten Teile:
»» Nr. 2 Konsolen zur wandseitigen Befestigung (siehe Bez. 1 Abb. 3).
»» Nr. 1 Einheit Kappe-Kassette links (siehe Bez. 2 Abb. 3).
»»
Endverschluss (siehe Bez. 3 Abb. 3).
»» Nr. 1 Einheit Kappe-Kassette rechts (siehe Bez. 4 Abb. 3).
»»
Endverschluss (siehe Bez. 5 Abb. 3).
»» Nr. 2 Aufwickelrohrhalterungen (siehe Bez. 6 Abb. 3).
»» Nr. 2 Armhalter (siehe Bez. 7 Abb. 3).
»» Nr. 2 Arme (siehe Bez. 8 Abb. 3).
»» Nr. 2 Endverschluss-Kupplungssätze (siehe Bez. 9 Abb. 3).
»» Nr. 1 Kassette, bestehend aus:
»»
Endverschluss (Vorderseite) (siehe Bez. 10 Abb. 3);
»»
Abdeckung (Oberseite) (siehe Bez. 11 Abb. 3);
»»
Kassette (Unterseite) (siehe Bez. 12 Abb. 3);
»»
Sattel (siehe Bez. 13 Abb. 3).
»» Nr. 1 mittlerer Halter mit Fördervorrichtung (siehe Bez. 14 Abb. 3).
»» Nr. 1 Ballondichtung (siehe Bez. 15 Abb. 3).
»» Nr. 1 Bürste (siehe Bez. 16 Abb. 3).
»» Nr. 1 Plättchen mit Zapfen (siehe Bez. 17 Abb. 3).
»» Nr. 1 Kappe mit Loch (siehe Bez. 18 Abb. 3);
»» Nr. 1 Aufwickelrohr (siehe Bez. 19 Abb. 3).
16
1
11
6
1
18
4
7
13
19
12
9
8
5
17
6
2
9
15
14
8
10
7
15
12
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
3
Abb.3
4.3 - Für die Montage erforderliches Material
Für die Montage der Markise SHAN sind folgende Schlüssel erforderlich:
»» Sechskantschlüssel (siehe Bez. 1, Abb. 4): 3, 5, 8
»» Schlüssel für Mutterschrauben (siehe Bez. 2, Abb. 4): 10
»» Steckschlüssel für Mutterschrauben (siehe Bez. 3, Abb. 4): 13
1
2
3
Abb.4
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
13
5 - Montage der MARKISE
WICHTIG!
Vor der Montage muss die beauftragte Person die Elemente entsprechend der gewünschten Markisenabmessungen zugeschnitten haben (siehe Tab. 3 Abs. 3.3) .
Den Abstand der Konsolen festlegen (siehe
Abb. 5) und diese auf den Montagerahmen
der Markise positionieren.
RAND DES KASSETTENPROFILS
Das Tuch (siehe Bez. 1 Abb. 6) auf das Aufwickelrohr montieren (siehe Bez. 2 Abb. 6)
und komplett aufwickeln.
Abb.5
1
2
Abb.6
Die Kappe mit dem Loch (siehe Bez. 3 Abb. 7)
an der gegenüberliegenden Seite der Steuerung einführen (siehe Bez. 4 Abb. 7).
3
4
Abb.7
MOTORISIERTE MARKISE:
Den Motor (siehe Bez. 5 Abb. 8) in das Aufwickelrohr (siehe Bez. 6 Abb. 8) einführen.
5
6
ACHTUNG!
Die vorliegenden Anleitungen sind allgemeiner Art. Es ist notwendig, dass die im Handbuch des Motors angegebenen Anleitungen
beachtet werden.
14
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
Abb.8
Die Dichtung (siehe Bez. 7 Abb. 9) in das Profil der Kassette einsetzen.
Das Profil der Kassette auf die Konsolen positionieren.
Die gleiche Anzahl Plättchen anbringen, (siehe Bez. 8 Abb. 9) wie Konsolen vorhanden
sind.
Das Profil mit den Schrauben fixieren (siehe
Bez. 9 Abb. 9).
Den Armhalter in Übereinstimmung mit der
Konsole auf das Profil der Kassette positionieren.
Eine der Anzahl der Arm-/mittleren Halterungen entsprechende Anzahl von Plättchen einsetzen (siehe Bez. 10 Abb. 10).
Den Armhalter mit den Schrauben fixieren.
7
8
9
Abb.9
10
Abb.10
ACHTUNG!
Falls erforderlich, die mittlere Fördervorrichtung montieren (siehe Bez. 11 Abb. 11) (siehe
Tab. 3.4), Die untere Fördervorrichtung wird
auf die Kassette montiert, die obere auf den
Endverschluss.
11
Abb.11
Das Plättchen (siehe Bez. 12 Abb. 12) auf den
Endverschluss-Kupplungssatz (siehe Bez. 13
Abb. 12) vormontieren (Sechskantschlüssel
5). Die Schrauben dürfen nicht komplett festgeschraubt sein.
12
13
ACHTUNG!
Der Arm ist mit einem Sicherheitsband ausgestattet, durch das die Spannvorrichtung
blockiert wird. Dieses Band darf nicht vor
der kompletten Montage der Markise entfernt
werden. Bei Nichtbefolgen der korrekten Montageprozedur sind schwere Schäden an in der
Nähe befindlichen Personen, Tieren und Sachen möglich.
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
Abb.12
|
|
15
Den Endverschluss-Kupplungssatz (siehe
Bez. 14 Abb. 13) mit der Armspitze (siehe
Bez. 15 Abb. 13) verbinden (Steckschlüssel
13).
14
ACHTUNG!
15
Sicherstellen, dass die beiden Sätze korrekt an
den Armstützen befestigt sind.
Abb.13
ACHTUNG!
Der Armzapfen hat eine Nocke und muss gemäß Abb. 14 in den Hebel des Armhalters eingesetzt werden.
Abb.14
Die Nocke (siehe Bez. 16 Abb. 15) auf die
entsprechende Armschulter montieren (links
oder rechts).
Die Feder (siehe Bez. 17 Abb. 15) und den
Feststellzapfen (siehe Bez. 18 Abb. 15) in die
Öffnung im Hebel einsetzen.
Den Arm mit der am Hebel festgemachten
Nocke einsetzen.
Den Armzapfen in den Hebel stecken (siehe
Bez. 19 Abb. 15).
Das Plättchen mit Zapfen (siehe Bez. 20 Abb.
16) am Rollenhalter (siehe Bez. 21 Abb. 16)
festmachen, der auf der gegenüberliegenden
Seite der Steuerung montiert werden muss
(Schlüssel für Mutterschrauben 10).
16
19
17
18
Abb.15
21
20
Abb.16
Das Plättchen des Motors montieren (siehe Bez. 22 Abb. 17) (Schlüssel für Mutterschrauben 10).
22
16
Abb.17
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
Den Rollenhalter (siehe Bez. 23 Abb. 18) an
der dem Motor gegenüberliegenden Seite
festmachen (Sechskantschlüssel 5).
23
ACHTUNG!
Vor der Montage des zweiten Rollenhalters
(an der Steuerseite), alle M6-Muttern im Ausschnitt des Kassettenprofils der entsprechenden, zusammenzubauenden Abdeckungshalterungen anbringen.
Das Aufwickelrohr, komplett mit dem vorher
aufgewickelten Tuch, mit dem Rollenhalter
(siehe Bez. 24 Abb. 19) einschließlich Motor
verbinden.
Abb.18
24
Abb.19
Das Sattelprofil (siehe Bez. 25 Abb. 20) neben das Tuch stellen.
Auf dem Profil die Positionen aller Nähte des
Tuches anzeichnen (siehe Bez. 26 Abb. 20).
26
26
25
Abb.20
Auf dem Sattelprofil die Position aller Tuchnähte anzeichnen (siehe Bez. 27 Abb. 21).
Die Oberfläche sauber reinigen.
Die Folie vom selbstschmierenden Band entfernen (siehe Bez. 28 Abb. 21).
Das selbstschmierende Band übereinstimmend mit der Markierung anbringen.
Sodann an der Außenseite des Profils festmachen.
28
27
Abb.21
Den restlichen Teil des selbstschmierenden
Bandes auf die Profilinnenseite aufbringen.
Abb.22
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
17
Das Sattelprofil (siehe Bez. 29 Abb. 23) mit
den Abdeckhalterungen verbinden.
Die Anzahl der zusammenzusetzenden Abdeckhalterungen entspricht der Anzahl der
Tuchnähte (außer den 2 äußeren).
Die Abdeckhalterungen müssen übereinstimmend mit den Nähten positioniert werden.
29
Abb.23
Die Abdeckungshalterungen mit dem Profil
auf die Kassette positionieren (siehe Bez. 30
Abb. 24).
31
30
(bei Ausfällen von mehr als 3 m, das Tuch
teilweise abwickeln, um diesen Vorgang zu
erleichtern). Die Halterungen mit den Schrauben an der Kassette festmachen (siehe Bez.
31 Abb. 24).
Eine der beiden Kopfplatten (siehe Bez. 32
Abb. 25) an der Kassette festmachen.
Das Sattelprofil an der Platte anschlagen, um
es an der Markise einzumitten.
Abb.24
32
Abb.25
Das Sattelprofil mit den zwei Stiften (siehe
Bez. 33 Abb. 26) an den Halterungen festmachen.
ACHTUNG!
33
Die Stifte nicht zu fest anziehen; nur solange,
bis das Profil blockiert ist.
Abb.26
Das Abdeckprofil mit dem Kassettenprofil
verbinden.
ACHTUNG!
Kontrollieren, dass der Zahn des Abdeckprofils
wie in der Abbildung dargestellt einschnappt.
Abb.27
18
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
Die Kopfplatten (siehe Bez. 34 Abb. 28) an
den Profilen befestigen.
ACHTUNG!
Der Motordraht kann seitlich durch das an der
Platte vorhandene Loch ausgelassen werden
(siehe Abb. 28); um ihn hinten am Kassettenprofil auszulassen, muss in diesem eine Öffnung gemacht werden.
34
Abb.28
Das Abdeckprofil (siehe Bez. 35 Abb. 29) nach
unten und nach vorne drücken. Gedrückthalten und durch Drehen der Stifte (siehe Bez.
37 Abb. 29) an den entsprechenden Halterungen (siehe Bez. 36 Abb. 29) festmachen.
Die Bürste in den Hohlraum (siehe Bez. 38
Abb. 29) des Abdeckprofils einsetzen.
35
36
37
38
Abb.29
Eine erste Einstellung vornehmen, um die
Parallelität der Arme zu kontrollieren. Hierzu
den Armzapfen drehen (siehe Bez. 39 Abb.
30).
39
Abb.30
Den Endverschluss mit dem Tuch und mit
den auf dem Arm vormontierten Kupplungen
verbinden. Die Dichtung in den Ausschnitt
des Endverschlusses einsetzen (siehe Bez.
40 Abb. 31).
40
ACHTUNG!
Vor der Montage des Endverschlusses, das
Plättchen der ggf. vorhandenen mittleren Fördervorrichtung einsetzen.
Die Kupplung des Endverschlusses muss in
einem Abstand von Quote A + 10 cm am Endverschluss befestigt werden (siehe Tab. 4-5,
Abs. 3.4).
Abb.31
Abb.32
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
19
ACHTUNG!
Falls erforderlich (siehe Tab. 3.4), die mittlere untere Fördervorrichtung montieren (siehe
Bez. 41 Abb. 33).
41
Abb.33
ACHTUNG!
Sicherstellen, dass der Endverschluss sicher
an den Armen befestigt ist, um ein unbeabsichtigtes Ausfahren derselben zu vermeiden.
Nach Sicherstellen, dass die Schrauben der
Endverschluss-Kupplungen korrekt angezogen wurden, können die Bänder der Arme
entfernt und die Markise ein- bzw. ausgefahren werden. Falls erforderlich, die Neigung
der Arme einstellen (siehe Abs. 6).
Nachdem das korrekte Einfahren der Markise
sichergestellt wurde, kann das Tuch am Endverschluss befestigt werden.
Die Abdeckkappen des Endverschlusses anbringen (siehe Bez. 42 Abb. 35), ebenso die
Kappen der Kassette (siehe Bez. 43 Abb. 35).
Die Markise zwei Male probeweise ein- und
ausfahren.
20
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
Abb.34
43
42
Abb.35
6 - Markisenregulierung
Nach erfolgtem Zusammenbau der Markise muss, zwecks Kontrolle der korrekten
Montage aller Teile , wie folgt vorgegangen werden:
»» Die Markise 2-3 Male zur Probe einfahren und ausfahren.
»» Allfällige Komponenten einstellen, welche das korrekte und saubere Einfahren und Ausfahren
der Markise be- oder verhindern.
ACHTUNG!
Sicherstellen, dass sich während des Ein- und Ausfahrens der Markise keine Personen,
Tiere oder Sachen im Umfeld aufhalten.
Markisenregulierung:
44
Die Fördervorrichtung abnehmen (siehe Bez.
44 Abb. 36).
Abb.36
Die Stellschraube (siehe Bez. 45 Abb. 37)
aufdrehen, um die Neigung zu erhöhen; einschrauben, um diese zu vermindern.
ACHTUNG!
45
Abb.37
Während der Regulierung muss der Arm oder
Endverschluss abgestützt werden, um den
Eingriff zu erleichtern.
ACHTUNG!
Dieser Vorgang zur Neigung muss durch allmähliches Neigen des jeweiligen Armes gemacht werden.
Nachdem die optimale Neigung erreicht wurde, den auf dem seitlichen Zapfen vorhandenen Stift (siehe Bez. 46 Abb. 38) blockieren
und die Fördervorrichtung (siehe Bez. 47
Abb. 38) erneut montieren.
46
47
Abb.38
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
21
Nach der Neigungseinstellung:
Bei fast vollkommen eingefahrener Markise
kontrollieren, dass die Arme parallel sind.
Sollten sie nicht parallel sein, den Armzapfen
drehen (siehe Bez. 48 Abb. 39), um den Arm
anzuheben oder abzusenken.
49
ACHTUNG!
48
Abb.39
22
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
Nach erfolgter Einstellung muss der Zapfen
durch Zudrehen des Feststellstiftes blockiert
werden (siehe Bez. 49 Abb. 39).
6.1 - Tabelle der Störungen/Abhilfen
In der nachstehenden Tabelle sind einige Beispiele von möglichen Störungen/Abhilfen
angegeben, die beim Probe-Ein- und -Ausfahren der Markise auftreten könnten.
HANDBETRIEBENE MARKISE
STÖRUNGEN
URSACHEN
ABHILFEN
Kegelförmiges Aufwickeln des
Falsche Armsymmetrie
Das Tuch komplett aufwickeln und
den Kundendienst kontaktieren
Ungleichmäßige Tuchdicke
Das Tuch komplett aufwickeln und
den Kundendienst kontaktieren
Tuches
Tab.6
MOTORISIERTE MARKISE
Ohne elektronisches Steuergerät
STÖRUNGEN
URSACHEN
ABHILFEN
Kegelförmiges Aufwickeln des
Tuches
Falsche Armsymmetrie
Das Tuch komplett aufwickeln und
den Kundendienst kontaktieren
Ungleichmäßige Tuchdicke
Das Tuch komplett aufwickeln und
den Kundendienst kontaktieren
Die Markise wird nicht komplett aufgewickelt
Falsche Einstellung des
Endanschlags
Den Kundendienst kontaktieren
Die Markise fährt nicht komplett aus
Der Motorkranz hat sich
während der Bewegung
verschoben
Den Kundendienst kontaktieren
Der Motor ist sehr laut
Falsche Verkabelung
Den Kundendienst kontaktieren
Motorschaden
Den Kundendienst kontaktieren
Eingriff des Motorüberlastschutzes
Der Motor einige Minuten abkühlen
lassen
Der Motor blockiert nach 4-5
Minuten Dauerbetrieb
Tab.7
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
23
Mit elektronischem Steuergerät
STÖRUNGEN
URSACHEN
ABHILFEN
Die Markise bewegt sich
nicht
Schmelzsicherung kaputt
Den Kundendienst kontaktieren
Motorschaden
Den Kundendienst kontaktieren
Falsche Verkabelung
Den Kundendienst kontaktieren
Die Markise fährt ruckweise
ein und aus
Windgeschwindigkeitsmesser defekt
Den Kundendienst kontaktieren
Die Markise fährt bei
starkem Wind oder Regen
nicht ein
Falsche Verkabelung
Den Kundendienst kontaktieren
Windgeschwindigkeitsmesser/Regenmesser defekt
Den Kundendienst kontaktieren
Mit Funkfernsteuerung
fährt die Markise selbsttätig
ein oder aus
Falsche Verkabelung
Den Kundendienst kontaktieren
Anlagendefekt
Den Kundendienst kontaktieren
Tab.8
24
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
7 - Abmontieren und Verpacken der MARKISE
7.1 - Abmontieren der Markise
ACHTUNG!
Das Abmontieren der Markise muss von qualifiziertem Personal vorgenommen werden.
ACHTUNG!
Das Abmontieren darf nur mit eingefahrener Markise erfolgen.
ACHTUNG!
Vor dem Abmontieren muss auf der Markise die Position der Konsolen angemerkt
werden.
Die Schrauben unter den Konsolen (siehe
Bez. 50 Abb. 40) aufdrehen und die Markise
anheben.
7.2 - Verpacken
50
50
Abb.40
Die Markise muss immer komplett mit allen Bestandteilen, mit Ausnahme der Konsolen für die wandseitige Befestigung, verpackt werden. Letztere werden dagegen
separat verpackt.
WICHTIG!
Nach dem Abmontieren der Markise ist es absolut notwendig, diese in einer robusten
Verpackung zu lagern, um sie vor möglichen Stößen und damit vor Schäden an den
Funktionsteilen zu schützen.
WICHTIG!
Während des Verpackens müssen die empfindlichen Teile der Markise (z.B. Koptteile)
mit besonderer Vorsicht behandelt werden. Für diese ist eine robuste Verpackung als
Schutz vor Schäden vorzusehen.
WICHTIG!
Soll die Markise für längere Zeit eingelagert werden, muss sie abmontiert, verpackt und
an einem trockenen Ort, entfernt von Wärmequellen und Witterungseinflüssen gelagert
werden, durch welche sie beschädigt werden könnte.
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
25
1- Einleitung
Die vorliegenden „Bedienungs- und Wartungsanleitungen“ der Markise SHAN wurden von HELLA ausgearbeitet. Sie liefern die erforderlichen Angaben für die korrekte
Bedienung und Wartung des Produkts.
Die Anleitung muss vollständig und unversehrt an einem leicht zugänglichen Ort aufbewahrt werden.
Es ist verboten, die Seiten der Bedienungsanleitung und/oder deren Inhalt zu entfernen, umzuschreiben oder zu ändern. Bei Verlust der Bedienungsanleitungen kann der
Kunde ein neues Handbuch bei HELLA anfordern.
HELLA behält sich das Recht vor, ihre Produkte und die entsprechenden Anleitungen
in jedem Moment zu ändern, ohne dass daraus eine Pflicht zur Änderung/Anpassung
der früheren Produkte/Anleitungen entsteht.
HELLA behält sich alle Rechte an den vorliegenden Anleitungen vor. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis ist eine teilweise oder vollständige Vervielfältigung der
Anleitungen nicht gestattet.
1.1 - Im Handbuch verwendete Symbole
Nachstehend sind die in den vorliegenden Anleitungen verwendeten HINWEIS-Symbole dargestellt:
WICHTIG!
Hinweise und nützliche Ratschläge für die korrekte Verwendung der Markise. Bei Nichtbefolgen dieser Anweisungen können die Integrität und/oder der Bestand des Produkts
beeinträchtigt werden.
ACHTUNG!
GEFAHR FÜR DEN BEDIENER! Anleitungen und Hinweise, die aufmerksam beachtet
und befolgt werden müssen. Bei Nichtbefolgen dieser Hinweise besteht Gefahr für die
Sicherheit der Personen.
26
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
2 - Sicherheit
2.1 - Allgemeine Sicherheitsinformationen
Die nachstehenden Sicherheitshinweise beachten:
WICHTIG!
Die vorliegende Anleitung ist ein integrierender Bestandteil des Produkts. Sie muss
immer vollständig und unversehrt gemeinsam mit der Markise aufbewahrt werden.
Der Hersteller empfiehlt, alle im Handbuch enthaltenen Hinweise vor dem Gebrauch
aufmerksam durchzulesen.
WICHTIG!
Die Installation und erste Inbetriebnahme, allfällige Einstellungen und die außerordentliche Wartung dürfen ausschließlich von spezialisiertem Fachpersonal durchgeführt
werden, welches für diese Arbeiten qualifiziert ist. Deshalb ist es erforderlich, sich an
den Kundendienst zu wenden.
ACHTUNG!
Bei motorisierten Markisen muss zur Wartung und Reinigung derselben zwingend die
Stromversorgung abgetrennt werden.
ACHTUNG!
Der Endverbraucher muss umgehend den Hersteller informieren, wenn er Schäden
bzw. einen Fehlbetrieb der Sicherheitsvorrichtungen feststellt oder anderweitige Gefahrensituationen auftreten sollten.
WICHTIG!
Alle Eingriffe oder Wartungen ohne vorherige Genehmigung des Herstellers entheben
diesen von jeglicher Haftung für allfällige, darauf zurückzuführende Schäden.
WICHTIG!
Vor dem Gebrauch der Markise ist bei jeglichem Zweifel hinsichtlich ihrer Verwendung
das Handbuch zu Rat zu ziehen.
ACHTUNG!
Es ist verboten, sich an der Markise abzustützen/aufzuhängen: Dadurch besteht die
Gefahr von schweren Personenverletzungen und der Beschädigung der Markise.
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
27
WICHTIG!
Keine Gegenstände auf die Markise stellen/legen. Dadurch könnte das Tuch beschädigt
werden.
WICHTIG!
Einige Teile der Markise sind aus lackiertem Kunststoff (z.B. Hauben). Zu ihrer Reinigung dürfen keine aggressiven Produkte (z.B. Lösungsmittel, Ammoniak, Kohlenwasserstoffe) verwendet werden, durch welche die Lackierung beschädigt/entfernt werden
könnte.
ACHTUNG!
Sicherstellen, dass sich während des Aus- und Einfahrens der Markise keine Personen, Tiere oder Sachen in deren Reichweite befinden.
ACHTUNG!
Bei Markisen mit elektrischen Betrieb (motorisiert), erfolgt das Aus- und Einfahren
durch Drücken eines Schalters bzw. über die Fernbedienung: Beide Vorrichtungen
müssen außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.
ACHTUNG!
Es ist strengstens verboten, die auf der Markise vorhandenen Sicherheitsvorrichtungen zu entfernen.
ACHTUNG!
Bei Regen, Wind oder Schnee muss die Markise vollständig eingefahren werden, um
Beschädigungen durch die Witterungseinflüsse zu vermeiden.
ACHTUNG!
Bei Frost und Eis muss die Markise eingefahren werden, um eine Beschädigung des
Tuches zu vermeiden.
ACHTUNG!
Neben der Markise dürfen keinerlei tragbare Leitern oder andere Gegenstände aufgestellt werden, durch welche die Bewegungsfreiheit der Markise beeinträchtigt werden
könnte.
ACHTUNG!
Bei der Installation der Markise an öffentlichen Gebäuden (Schulen, Internaten, Krankenhäusern, usw.) muss ein abschließbarer Schalter verwendet werden.
28
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
WICHTIG!
HELLA garantiert für die von ihr gelieferten Produkte. Sollten Teile durch andere, nicht
von HELLA garantierten Teile ersetzt werden, verfällt automatisch die Produktgarantie
und HELLA übernimmt keinerlei Haftung für allfällige Betriebsstörungen des gesamten
Produkts!
ACHTUNG!
Ist für die Reinigung der Markise eine Leiter erforderlich, so muss sichergestellt werden, dass diese den Vorschriften entspricht und sicher am Boden steht, um ein Umkippen derselben, mit der Gefahr von schweren Verletzungen der Personen, zu vermeiden.
ACHTUNG!
Wenn die Markise nicht im Erdgeschoss, sondern in einem höheren Stockwerk installiert wird, muss angesichts der Höhe vom Boden mit besonderer Vorsicht vorgegangen
werden, um einen allfälligen Sturz des Reinigungspersonals zu vermeiden.
2.2 - Sicherheitsvorrichtungen (nur für elektrische Markisen)
Die Markise SHAN ist mit einigen Vorrichtungen zum Schutz der Personen ausgestattet, die sie verwenden:
WINDGESCHWINDIGKEITSSENSOR: Bei starkem Wind fährt die Markise automatisch ein.
REGENMESSER: Bei langanhaltendem Regen fährt die Markise automatisch ein.
NOTBETRIEB: Bei Stromausfall kann die Markise dank einer Not-Kurbel eingefahren
werden.
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
29
3 - Beschreibung der Markise Modell SHAN
Die Markise SHAN kann sowohl wandseitig als auch deckenseitig befestigt werden.
Sie wird sowohl handbetrieben als auch motorisiert geliefert. Im zweiten Fall können
auf Anfrage die folgenden Sicherheitssensoren installiert werden: Windgeschwindigkeitsmesser, Regenmesser und Not-Aus-Betrieb (Motor mit Notkurbel).
3.1 - Bestandteile und vorgesehener Gebrauch
Die Hauptfunktion der Markise liegt im Schutz vor Sonneneinstrahlung und, in einigen Fällen, in der Verkleinerung bzw. Vergrößerung des darunter liegenden Schattenbereichs.
ACHTUNG!
GEFAHR VON QUETSCHUNGEN DER FINGER/HÄNDE/ARME zwischen den Tragarmen
beim Ein- und Ausfahren der Markise.
ACHTUNG!
Ein nicht der vorstehend beschriebenen Verwendung entsprechender Gebrauch enthebt HELLA vor jeglicher Haftung für Schäden an Personen, Tieren oder Sachen. Bei
Nichteinhaltung dieser Bedingung verfällt automatisch die vom Hersteller geleistete
Garantie.
Die Markise besteht im Wesentlichen aus einer Metallstruktur und einem Tuch.
»» Die Metallstruktur hat die Funktion eines Stützrahmens. In ihrem Inneren befinden sich die
verschiedenen Getriebe zum Ein- und Ausfahren der Markise. Sie besteht aus einer Kassette
(Bez. 1 Abb. 1), einem Endprofil (Bez. 2 Abb. 1), einem Paar ausfahrbarer Arme (Bez. 3 Abb.
1), und einem Paar seitlichen Halterungen (Bez. 4 Abb. 1).
»» Das Tuch (Bez. 5 Abb. 1) dient als Abdeckung und Schutz.
Die für die Markise verwendeten Werkstoffe versichern eine gute Verschleißbeständigkeit, sowohl beim Gebrauch als auch gegenüber Witterungseinflüssen.
5
2
4
3
1
4
Abb.1
30
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
3.2 - Technische Daten
Höchstabmessungen und Gewicht (1 Armpaar)
Breite (cm)
600
Ausfall (bei offener Markise) (cm)
400
Ungefähres Gewicht (kg)
85/90
Windbeständigkeit (bei max. Ausfall)
Klasse gemäß EN 13561
600x350 (2)
Statischer Druck (N/m )
600x400 (1)
70
2
Motor (sofern vorhanden)
Typ
Merkmale
Siehe Handbuch des installierten Motors
CE-Markierung; Zulassung für Sonnenmarkisen
Tab.1
3.3 - Zertifizierungen
Das Produkt entspricht den wesentlichen Sicherheitsvoraussetzungen der EN 13561Norm. Der Test der Windbeständigkeit wurde vom Prüfinstitut TÜV Rheinland Italia
s.r.l. ausgeführt.
Nachstehend die wichtigsten Produktinformationen:
HELLA Sonnen- und Wetterschutztechnik GmbH
A-9913 Abfaltersbach, Nr. 125
EN 13561
Markisen für den Außengebrauch
Windwiderstand: Klasse 2
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
31
4 - Transport und Installation der Markise
4.1 - Transport der Markise
Für den Transport und das Fortbewegen der Markise sind der Händler oder Hersteller
zuständig, die sich weiterhin verpflichten, das verpackte Produkt sicher und auf geeignete Art und Weise zu transportieren, um dessen Unversehrtheit bis zur Übergabe
an den Kunden sicherzustellen.
WICHTIG!
Schäden, die an der Markise nach der Installation durch Eingriffe des Verwenders oder
dritter Personen auftreten, sind nicht von der Garantie gedeckt.
WICHTIG!
Das für die Verpackung des Produkts verwendete Material MUSS gemäß den im Aufstellungsland geltenden Bestimmungen entsorgt bzw. wiederverwertet werden.
4.2 - Installation der Markise
ACHTUNG!
Die Installation, Einstellung und außerordentliche Wartung der Markise dürfen ausschließlich von spezialisiertem und qualifiziertem Fachpersonal vorgenommen werden.
32
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
5 - ANTRIEBSART DER MARKISE
5.1 - Handbetriebene Markise
Das Aus- und Einfahren der Markise erfolgt mittels eines Triebstabes und einer Kurbel.
5.2 - Motorisierte Markise
Das Aus- und Einfahren der Markise erfolgt wahlweise mittels:
»» eines in der Nähe der Markise installierten SCHALTERS. Beim Aus- und Einfahren muss der
Bediener so positioniert sein, dass er die Markisenbewegungen vollständig kontrollieren kann.
Beim Anbringen des Schalters im Außenbereich, muss dieser entsprechend geschützt werden.
»» einer tragbaren oder wandseitig installierten FUNKFERNBEDIENUNG.
Die Merkmale und der Betrieb dieser Systeme sind in den beiliegenden Anleitungen
des Motors, der Getriebe und der Steuerungen beschrieben.
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
33
6 - Wartung der Markise
6.1 - Reinigung der Markise
ACHTUNG!
Alle Wartungs- und Reinigungseingriffe müssen bei abgetrennter Stromversorgung
ausgeführt werden.
ACHTUNG!
Einige Teile der Markise sind aus lackiertem Kunststoff (z.B. Hauben). Zu ihrer Reinigung dürfen keine aggressiven Produkte (z.B. Lösungsmittel, Ammoniak, Kohlenwasserstoffe) verwendet werden, durch welche die Lackierung beschädigt/entfernt werden
könnte.
Eine gründliche Reinigung des Markisentuchs ist unbedingt erforderlich, um der
Schimmelbildung durch Ablagerung von Staub und anderem Material auf dem Tuch
selbst vorzubeugen. Die Reinigung ist durch Absaugen des Staubes oder mittels eines mit lauwarmem Wasser befeuchteten Schwammes oder Lappens vorzunehmen.
Nach der Reinigung, das Tuch trocknen lassen.
Die Markise SHAN ist mit einer Wasserablaufvorrichtung auf dem Endverschluss
ausgestattet. Diese besteht aus einer Wasserauffangrinne. Das Wasser fließt rechts
und links ein und läuft dann durch die beiden Stopfen am Endverschluss selbst ab. In
regelmäßigen Zeitabständen muss der Kunde die Ablaufrinne und die Stopfen reinigen, damit sie nicht durch vom Regen und Wind abgelagerten Rückständen verstopft
werden. Dadurch könnte nämlich das korrekte Ablaufen des Wassers verhindert werden.
ACHTUNG!
Ist für die Reinigung der Markise eine Leiter erforderlich, so muss sichergestellt werden, dass diese den Vorschriften entspricht und sicher am Boden steht, um ein Umkippen derselben mit der Gefahr von schweren Verletzungen der Personen zu vermeiden.
ACHTUNG!
Wenn die Markise nicht im Erdgeschoss, sondern in einem höheren Stockwerk installiert wird, muss angesichts der Höhe vom Boden mit besonderer Vorsicht vorgegangen
werden, um einen allfälligen Sturz des Reinigungspersonals zu vermeiden.
34
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
Bei vorschriftsgemäßer Durchführung der nachstehenden Eingriffe (laut Zeitentabelle) bleibt der gute Zustand des Produkts gewährleistet.
Zwei Male jährlich, vor und nach dem
Gebrauch im Sommer (Frühling; Herbst)
Visuelle Kontrolle des Tuches auf allfällige Risse oder
Öffnen der Nähte.
Jährlich, vor dem Gebrauch im Sommer
Alle bewegten Teile mit Silikonöl schmieren. Hierzu die
Markise etwa zur Hälfte ausfahren.
»» Die Kette (Bez. 1 Abb. 2), das Gelenk (Bez. 2 Abb.
2) und die Armschultern (Bez. 3 Abb. 2) schmieren
»» Die Kappe auf der gegenüberliegenden Seite der
Steuerung schmieren (Bez. 4 Abb. 2).
Die Rinne (Bez. 5 Abb. 2) und die zwei Abflussstopfen
(Bez. 6 Abb. 2) von den vom Regen und Wind abgelagerten Rückständen reinigen.
Tab.2
1
5
2
4
3
6
Abb.2
6.2 - Ausserordentliche Wartung
Die außerordentliche Wartung ist zwingend erforderlich. Sie muss alle zwei Jahre
beim Kundendienst angefordert werden. Bei Nichtbeachten dieser Vorschrift verfällt
die Herstellergarantie.
Die Anfrage um Ersatzteile muss an den Händler weitergeleitet werden.
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
35
6.3 - Tabelle der Betriebsstörungen, Ursachen und Abhilfen
WICHTIG!
Bei Schäden oder Schadensuche sind die Sicherheitsvorschriften zu beachten. Insbesondere bei der Suche oder Reparatur von allfälligen Schäden am elektrischen Teil
besteht die Gefahr von tödlichen Stromschlägen.
DIE WARTUNG DER ELEKTRISCHEN TEILE DARF AUSSCHLIESSLICH VON AUTORISIERTEM PERSONAL AUSGEFÜHRT WERDEN.
Bei Vorhandensein von nicht in den nachfolgenden Tabellen beschriebenen Betriebsstörungen, muss der Kundendienst verständigt werden.
HANDBETRIEBENE MARKISE
STÖRUNGEN
URSACHEN
ABHILFEN
Kegelförmiges Aufwickeln des
Falsche Armsymmetrie
Das Tuch komplett aufwickeln und
den Kundendienst kontaktieren
Ungleichmäßige Tuchdicke
Das Tuch komplett aufwickeln und
den Kundendienst kontaktieren
Tuches
Tab.3
36
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
MOTORISIERTE MARKISE
Ohne elektronisches Steuergerät
STÖRUNGEN
URSACHEN
ABHILFEN
Kegelförmiges Aufwickeln
des Tuches
Falsche Armsymmetrie
Das Tuch komplett aufwickeln und
den Kundendienst kontaktieren
Ungleichmäßige Tuchdicke
Das Tuch komplett aufwickeln und
den Kundendienst kontaktieren
Die Markise wird nicht
komplett aufgewickelt
Falsche Einstellung des Endanschlags
Den Kundendienst kontaktieren
Die Markise fährt nicht
komplett aus
Der Motorkranz hat sich während der Bewegung verschoben
Den Kundendienst kontaktieren
Der Motor ist sehr laut
Falsche Verkabelung
Den Kundendienst kontaktieren
Motorschaden
Den Kundendienst kontaktieren
Eingriff des Motorüberlastschutzes
Der Motor einige Minuten abkühlen
lassen
Der Motor blockiert nach
4-5 Minuten Dauerbetrieb
Tab.4
Mit elektronischem Steuergerät
STÖRUNGEN
URSACHEN
ABHILFEN
Die Markise bewegt sich
nicht
Schmelzsicherung kaputt
Den Kundendienst kontaktieren
Motorschaden
Den Kundendienst kontaktieren
Falsche Verkabelung
Den Kundendienst kontaktieren
Die Markise fährt ruckweise
ein und aus
Windgeschwindigkeitsmesser
defekt
Den Kundendienst kontaktieren
Die Markise fährt bei
starkem Wind oder Regen
nicht ein
Falsche Verkabelung
Den Kundendienst kontaktieren
Windgeschwindigkeitsmesser/
Regenmesser defekt
Den Kundendienst kontaktieren
Mit Funkfernsteuerung
fährt die Markise selbsttätig
ein oder aus
Falsche Verkabelung
Den Kundendienst kontaktieren
Anlagendefekt
Den Kundendienst kontaktieren
Tab.5
MONTAGE- UDN BEDIENUNGSANLEITUNG
|
|
37
7 - Abmontieren und Entsorgen der Markise
7.1 - Abmontieren der Markise
ACHTUNG!
Das Abmontieren der Markise muss von qualifiziertem Personal vorgenommen werden.
7.2 - Entsorgung
Die Bestandteile der Markise gelten als nicht gefährlich. Deshalb gibt es keine speziellen Vorschriften für die Verschrottung oder Entsorgung. Beachten Sie deshalb die am
Lebensende der Markise geltenden Normen hinsichtlich der Entsorgung.
38
|
| MONTAGE- UND BEDIENUNGSANLEITUNG
Montage- und Bedienungsanleitung
Übergabeprotokoll (für den Monteur)
Sehr geehrter Kunde,
wir freuen uns, dass Sie sich für ein HELLA Markenprodukt entschieden haben. Unsere
Anlagen werden mit größter Sorgfalt und langjähriger Erfahrung gefertigt.
Ihr Produkt
Markise SHAN
ist nach DIN EN 13561 und
Windklasse 2
Ausfall _________________________________________________________________
Breite __________________________________________________________________
am ____________________________________________________________________
fachgerecht montiert und übergeben worden.
Die Gebrauchs- und Montageanleitung ist übergeben worden und muss vor der Nutzung
des Produktes gelesen werden.
Eine Einweisung hat stattgefunden.
Auf die Sicherheitshinweise wurde hingewiesen.
Fachbetrieb
Käufer
Name
Vorname
Straße
Hausnummer
Name
Datum
PLZ
Ort
Ort
Unterschrift
Datum
Unterschrift
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 01/2012
Montage- und Bedienungsanleitung
Übergabeprotokoll (für den Nutzer)
Sehr geehrter Kunde,
wir freuen uns, dass Sie sich für ein HELLA Markenprodukt entschieden haben. Unsere
Anlagen werden mit größter Sorgfalt und langjähriger Erfahrung gefertigt.
Ihr Produkt
Markise SHAN
ist nach DIN EN 13561 und
Windklasse 2
Ausfall _________________________________________________________________
Breite __________________________________________________________________
am ____________________________________________________________________
fachgerecht montiert und übergeben worden.
Die Gebrauchs- und Montageanleitung ist übergeben worden und muss vor der Nutzung
des Produktes gelesen werden.
Eine Einweisung hat stattgefunden.
Auf die Sicherheitshinweise wurde hingewiesen.
Fachbetrieb
Käufer
Name
Vorname
Straße
Hausnummer
Name
Datum
PLZ
Ort
Ort
Unterschrift
Datum
Unterschrift
Technische Änderungen vorbehalten – Ausgabe 01/2012
Montage- und Bedienungsanleitung
HELLA Innenjalousien
HELLA Insektenschutz
HELLA Plissee
regulieren auf höchst angenehme Weise den Lichteinfall
und das Zimmer hat gleich viel
mehr Atmosphäre.
und Sie entscheiden, wer herein darf und wer nicht.
faltet sich ganz klein zusammen
und schützt bestens dort vor
der Sonne und neugierigen
Blicken, wo es wenig Platz hat.
HELLA Raffstore
HELLA Vorbaurollladen
HELLA Fassadenmarkise
dienen zur Lichtregulierung, als
Sicht-, Blend- und Hitzeschutz.
für mehr Sicherheit und Schutz
vor Regen, Wind, Hitze, Kälte,
Lärm, Licht und neugierigen
Blicken, zum nachträglichen
Einbau.
Mit Ausstellmechanik für eine
schöne Fassadengestaltung mit
perfektem Hitze und Blendschutz.
Für Fragen, Wünsche und Anregungen:
HELLA Infoline +43/(0)4846/6555-0
HELLA Sonnen- und Wetterschutztechnik GmbH
A-9913 Abfaltersbach, Nr. 125
Tel.: +43/(0)4846/6555-0
Fax: +43/(0)4846/6555-134
e-mail: office@hella.info
Internet: http://www.hella.info
03495002 / 01.12 / technische Änderungen vorbehalten
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising