Compact Series 2007 Deutsch English

Compact Series 2007 Deutsch English
Die neue bentrup Kompaktserie. Perfektion vom Marktführer.
TC 44
TC 66
Bedienungsanleitung
Operating Instructions
TC 88
Introduction
Mit Ihrer neuen Regelanlage halten Sie kompakte
Perfektion in der Hand. Egal ob Sie sich für die am
einfachsten zu Handhabende TC44, den universellen TC66 oder den Alleskönner TC88 entschieden haben - Ihre Regelanlage vereint neuste
Mikroprozessor Technologie und höchste Überbrennsicherheit in ansprechendem Outfit.
The new bentrup compact series sits in your hand
and convinces by perfection in detail: Whether
you have decided for the highly operation simplified TC44, the general purpose TC66 or the multi
segment TC88 - your new controller combines
latest microprocessor technology, operation
safety in a perfect appearance.
2
3
4
5
1- firing profile (model dependant)
1 - Brennprofil (je nach Modell)
2 - programme values and kiln temperature
2 - Programmwerte und Ofentemperatur
3 - programme selection (not on TC44)
3 - Programmwahl (nicht bei TC44)
4 - Start-Stopp Taste (Programmstart)
5 - Segmentanwahl und Werteänderung
6 - Reglersicherung (0.5A mittelträge)
7 - Netzschalter
operating instructions compact series V1.3
For users who are interested in more technical
details we recommend the Technical Manual
which can be downloaded at www.bentrup.de.
This manual provides details about operating
parameters, configuration, error log, kiln schematics and safety advices.
TC 66
Für technisch interessierte Anwender verweisen
wir auf die Technische Anleitung auf unserer
Homepage www.bentrup.de. Hier finden Sie
Details zu Betriebsparametern, Konfiguration,
Fehlerspeicher, Ofenschaltplänen, Sicherheitshinweisen und technischen Daten.
1
Each model is explained in the corresponding
chapter of this manual. Common notes for all
models are given at the end. Please read through
this booklet carefully before using your controller.
TC 88
Im entsprechenden Abschnitt dieser Anleitung ist
die Funktion Ihres Modells kompakt erklärt. Am
Ende befinden sich die Bedienhinweise für alle
Modelle. Bitte lesen Sie die Anleitung vor dem
ersten Gebrauch aufmerksam durch.
1
TC 44
Vorwort
6
7
4 - start-stop key (programme start)
5 - segment selection and value change
6 - controller fuse (0.5A semi lag)
7 - mains switch
2
Der Programmregler TC44 verlangt nur wenige
Einstellmöglichkeiten und ist somit innerhalb von
Minuten verstanden. Die Brennkurve ist auf einfache
Anwendungen der Keramik abgestimmt (Bild A):
Programme Controller TC44
a
b
c
a. in Stufen einstellbares Aufheizen auf 580°C
The programme controller TC44 requires very little programming and therefore is understood within a minute. The firing profile is adapted to simple ceramic applications (fig. A):
a. in steps adjustable controlled heat up to
580°C
b. ungeregeltes Aufheizen auf in Stufen
einstellbare Endtemperatur
b. uncontrolled heat up to final temperature
adjustable in steps
c. in Stufen einstellbare Haltezeit
c. in steps settable dwell
d. ungeregeltes Abkühlen
Im Vergleich zu analogen Regelanlagen bietet der
TC44 präzisere Brennergebnis, hohe Betriebssicherheit und Überwachung bei einfachster
Bedienung.
d
TC 44
Programmregler TC44
d. uncontrolled cooling
(A)
Compared to analogue controls TC44 provides
more precise firing results, highest operation
safety and supervisory with simple handling.
Brennkurve einstellen und starten
Adjusting and Starting a Firing
Schalten Sie den Regler über den Netzschalter
ein. Nach einigen Sekunden erscheint die aktuelle Ofentemperatur. Wählen Sie über die
Pfeiltasten die Aufheizphase an. Auf der
Anzeige erscheint der aktuell eingestellte
Temperaturanstieg in °C pro Stunde (Bild B).
Power on the controller by the mains switch. After
a few seconds the current kiln temperature is
shown. Select the heat up segment using the
arrow keys. The display now reads the current
setting in °C per hour (fig. B).
(B)
operating instructions compact series V1.3
3
Adjust the heat up rate in °C per hour using the
/ keys. Available settings are 30, 60, 120,
240, 360, 480°C/h or SKIP for uncontrolled heating (fig. A).
Mit den Pfeiltasten wählen Sie den nächsten
Brennabschnitt an und stellen dabei die gewünschte Brenntemperatur über die / Tasten
ein. Die Brenntemperatur ist in 5°C-Schritten von
400°C bis ca. 1320°C (je nach Ofenmodell) einstellbar (Bild B).
Select the next segment using the arrow keys.
Adjust the firing temperature using the /
keys. The firing temperature can be set in steps
of 5°C between 400°C and 1320°C depending
on kiln type (fig. B).
(A)
Über die Pfeiltasten gehen Sie zum nächsten
Brennabschnitt, um die Haltezeit einzustellen.
Mögliche Zeiten sind 0, 0:10, 0:20, 0:30 Minuten
oder 1 Stunde.
Durch Drücken der Taste Start-Stopp wird der
Brennvorgang gestartet. In der Brennkurve leuchtet nun der aktuelle Brennabschnitt, in der
Anzeige steht die aktuelle Ofentemperatur. Den
laufenden Brennvorgang erkennen Sie am blinkenden Dezimalpunkt und dem grünen
Leuchtpunkt in der Start-Stopp Taste (Bild C).
Step to the next segment by the arrow keys to set
the dwell time. Available settings are 0, 0:10,
0:20, 0:30 minutes or 1 hour.
Pressing the start-stop key starts the firing. From
now on the firing curve shows the current segment while the display reads the current kiln temperature. The flashing decimal point and a green
LED in the start-stop key indicate a programme
running (fig. C).
(B)
Während des Brandes können die Werte der
Brennkurve eingesehen, aber nicht geändert werden. In der Abkühlphase ist der Brand bei einer
Ofentemperatur von 150°C beendet. Öffnen Sie
den Ofen nicht im heißen Zustand!
During a firing the values of the firing curve can
be displayed but not changed.
The firing is completed when the kiln temperature has dropped below 150°C. Caution - do not
open the kiln while hot!
The set firing curve is saved also after power off.
Die eingestellte Brennkurve bleibt auch nach dem
Ausschalten erhalten.
(C)
operating instructions compact series V1.3
4
TC 44
Über die / Tasten stellen Sie die Anheizgeschwindigkeit in °C pro Stunde ein. Mögliche
Werte sind 30, 60, 120, 240, 360, 480°C/h oder
SKIP für ungeregeltes Aufheizen (Bild A).
Programmregler TC66
Programme Controller TC66
Der Programmregler TC66 ist auf die typischen
Anwendungen in der Keramik zugeschnitten. Die
Brennkurve des TC66 besteht aus folgenden
Segmenten (Bild A):
a
b
d
c
The programme controller TC66 is designed for
the specific needs of ceramics. The firing curve
consist of the following segments (fig A):
e
a. programme delay (up to 9 h 59 min e.g. to
take advantage of “off peak” electricity)
a. Vorlaufzeit (bis 9 Stunden 59 Minuten z.B.
für Programmstart in der Nacht)
b. heating up (controlled 1 to 999°C per hour
or uncontrolled “SKIP”) to intermediate temperature
b. Aufheizen (geregelt 1 bis 999°C pro Stunde
oder ungeregelt “SKIP”) auf
Zwischentemperatur
d. dwell (up to 9 h 59 min)
(A)
d. Haltezeit (bis 9 h 59 min)
e. cooling down (controlled 1 to 999°C per
hour or uncontrolled “SKIP”) to 150°C
e. Abkühlen (geregelt 1 bis 999°C pro Stunde
oder ungeregelt “SKIP”) bis 150°C
Programme
Der TC66 speichert 6 Brennkurven als Programme, die Sie Aufrufen können, um sie nicht jedesmal neu eingeben zu müssen. Sie können diese
Programme selbst verändern. Die Werte bleiben
auch nach dem Ausschalten des Reglers erhalten.
Nebenstehende Tabelle zeigt die werksseitige
Belegung dieser Programme Nr. 1 bis 6 (Bild B).
TC 66
c. heating up (controlled 1 to 999°C per hour
or uncontrolled “SKIP”) to final temperature
c. Aufheizen (geregelt 1 bis 999°C pro Stunde
oder ungeregelt “SKIP”) auf Endtemperatur
P
a
b
#
h:min
°C/h
c
1
0:00
30
150 SKIP 150 0:00 SKIP
2
0:00 100
600 SKIP 800 0:10 SKIP
3
0:00 100
600 SKIP 900 0:10 SKIP
4
0:00 180
400 SKIP 1050 0:30 SKIP
5
0:00 180
400 SKIP 1180 0:30 SKIP
6
0:00 250
820 SKIP 560 0:10
°C
°C/h
°C
d
e
h:min
°C/h
80
Programmes
The TC66 saves up to 6 firing curves as programmes. This saves time and avoids errors. All values
of the programme can be changed and are saved
also after power off.
The programme table (fig B) shows the ex factory
settings of the programmes no. 1 to 6 (fig B).
(B)
operating instructions compact series V1.3
5
Brennkurve wählen und Brennvorgang starten
Selecting and Starting a Programme
Wählen Sie je nach Anwendung, Ton bzw. Glasur
das richtige Brennprogramm aus. Ihr Händler wird
Sie bei Fragen gerne unterstützen. Im folgenden
Beispiel starten wir einen Schrühbrand 800°C
(Programm Nr. 2):
Select the proper firing curve depending on your
application, clay or glaze. Your supplier is happy
to assist you. The following example demonstrates
starting a biscuit firing 800°C (programme no. 2):
Danach wird auf der Anzeige die Endtemperatur
(mit Einheit °C) des ausgewählten Programms
dargestellt. Der entsprechende Abschnitt der
Brennkurve blinkt auf (Bild B).
(A)
(B)
Durch Drücken der Taste Start-Stopp Taste wird
der Brennvorgang gestartet. In der Brennkurve
leuchtet der aktuelle Brennabschnitt, in der
Anzeige steht die aktuelle Ofentemperatur. Den
laufenden Brennvorgang erkennen Sie am blinkenden Dezimalpunkt und dem grünen
Leuchtpunkt in der Start-Stopp Taste (Bild C).
Power on the controller by the mains switch. After
a few seconds the current kiln temperature is
shown. Now press the programme key several
times until the display shows P2 which stands for
programme no. 2 (fig A).
Thereafter the final temperature of the choosen
programme is displayed (accomplished by the unit
LED showing “°C”). The corresponding segment
of the firing curve lights up (fig. B).
Pressing the start-stop key starts the firing. From
now on the firing curve shows the current segment while the display reads the current kiln temperature. The flashing decimal point and a green
LED in the start-stop key indicate a programme
running (fig. C).
(C)
operating instructions compact series V1.3
6
TC 66
Schalten Sie den Regler über den Netzschalter
ein. Nach einigen Sekunden erscheint die aktuelle Ofentemperatur. Drücken Sie nun die
Programmtaste so oft, bis auf der Anzeige P2
für Programm Nummer 2 steht (Bild A).
Brennkurve verändern
Adjusting a Firing Curve
Die 6 Brennprogramme der TC66 können Sie auf
Ihre Anwendung anpassen. Um beispielsweise die
Endtemperatur von Programm Nr. 4 auf 1065°C
zu ändern, wählen Sie über die Programmtaste
Programm Nr. 4 aus. Nach einigen Sekunden
erscheint die ursprüngliche Endtemperatur
1050°C. Über die bzw. Tasten können Sie
den anzeigten Wert auf 1065°C ändern. Für größere Werteänderungen halten Sie die bzw.
Taste gedrückt (Bild A).
The 6 firing curves can be adapted to your applications. For instance to change the final temperature of programme no. 4 to 1065°C, select programme no. 4 by pressing the programme key
several times. After a short moment the final temperature of 1050°C is shown. Use the resp.
keys to change the temperature to 1065°C. Hold
the resp. key pressed for major changes of
the value (fig A).
Use the arrow keys to navigate through the segments of the firing curve. All displayed programme values can be changed if needed. You can
commence the programme at any time pressing
the start-stop key (fig B).
Über die Pfeiltasten können Sie die weiteren
Abschnitte der Brennkurve einsehen und ggf. verändern. Mit der Start-Stopp Taste kann das
Programm jederzeit gestartet werden (Bild B).
Die Änderungen der Programme bleiben auch
nach dem Ausschalten erhalten. Beachten Sie
daher, dass die in dieser Anleitung abgebildete
Programmtabelle nicht mehr aktuell ist, wenn Sie
die Werte auf Ihre Bedürfnisse angepaßt haben.
All changes of the programmes are saved also
after power off. Therefore note that the programme table shown in the beginning of this chapter
is not current any more once you have adapted
the firing curves to your applications.
(B)
operating instructions compact series V1.3
7
TC 66
(A)
Vorlaufzeit
Programme Delay
Über die Vorlaufzeit kann der Brennvorgang in die
Nacht verlegt werden. Wenn Sie z.B. die Werkstatt
um 17 Uhr verlassen und ab 22 Uhr
Nachtstromtarif gilt, stellen Sie eine Vorlaufzeit
von 5:00 Stunden ein. Nach dem Start wird die
verbleibende Zeit angezeigt (Bild A).
The programme delay is used for a delayed start
of the firing. To start the firing e.g. at 10 PM and
leave the workshop at 5 PM, you have to enter a
programme delay of 5:00 hours. After pressing
the start-stop key the display reads the remaining
time (fig. A).
Readings during the Firing
Während des Brandes wird die aktuelle Ofentemperatur und der Brennabschnitt angezeigt.
Über die Pfeiltasten kann die aktuelle Brennkurve
abgefragt werden (Bild B, SKIP, Brennabschnitt
blinkt), ohne den Brand zu unterbrechen.
Während einer Haltezeit wird die noch verbleibende Zeit angezeigt. Nach 15 Sekunden wechselt die Anzeige auf die aktuelle Ofentemperatur
und Brennabschnitt zurück.
Usually during a firing the controller shows kiln
temperature and current segment. By pressing the
arrow keys you can check the values of the firing
curve (corresponding segment is flashing) without
interrupting the firing. During a dwell the remaining time is shown. After 15 seconds the display
returns to current segment and kiln temperature
(fig. B, SKIP).
Um einen Wert zu ändern, halten Sie den Brand
über die Start-Stopp Taste an und starten ihn
danach wieder. Der Brand wird an der gleichen
Stelle fortgesetzt, außer wenn ein bereits durchlaufenes Segment geändert wurde (das Programm wird dann ab diesem Segment ausgeführt).
To change a value press the start-stop key and
restart the firing after modification. The firing is
continued at the same point if no segment is
modified which has already been processed (this
causes the firing to start at this segment).
In der Abkühlphase ist der Brand bei einer
Ofentemperatur von 150°C beendet. Öffnen Sie
den Ofen nicht im heißen Zustand!
operating instructions compact series V1.3
(B)
The firing is completed when the kiln temperature has dropped below 150°C. Caution - do not
open the kiln while hot
8
TC 66
(A)
Anzeigen während des Brandes
Programmregler TC88
Programme Controller TC88
Der Programmregler TC88 ist der
Alleskönner aus der Kompaktserie.
Die Brennkurve kann völlig frei mit
mehrfachem Aufheizen, Halten und
Abkühlen eingestellt werden.
Beliebige Brennprofile z.B. für
Glasfusing, Kristallzucht oder Laboranwendungen sind möglich.
The programme controller TC88 is
the flexible all purpose solution of
the compact series. The firing profile
is fully flexible allowing multiple heat
up, dwells and cooling. This makes
the TC88 ideal for all applications
like glass fusing, crystal- or development and research.
1
2
3
4
5
Es ist auch eine Version mit 20 Programmen je 15
Segmente verfügbar.
6
5:00
460
7
End
The firing curve is divided in up to 10
segments which are defined by time
and temperature. In relation to the
previous segment this determines
heating, dwelling or cooling segment. 3 firing curves are saved as programmes (fig. A).
An extended model providing 20 programmes 15
segments each is available.
Bei einer Zeiteingabe in Segment Nr. 0 wird der
Brand verzögert gestartet (z.B. Programmstart um
17 Uhr, Segment Nr. 0 auf 5:00 gestellt, Brand
beginnt um 22 Uhr).
Segment 0 is for a delayed programme start. For
instance enter 5:00 hours if you want the firing to
begin at 10:00 PM but start the programme at
5:00 PM when leaving the workshop.
Als Beispiel soll die abgebildete Brennkurve als
Programm Nr. 2 (P2) eingegeben werden. Nach
dem Einschalten des Reglers erscheint die aktuelle Ofentemperatur. Drücken Sie nun die
Programmtaste so oft, bis auf der oberen
Anzeige P2 erscheint (Bild B).
Refer to the firing curve shown above which we
are going to enter as programme no. 2 (P2).
Power on the controller by the mains switch. After
a few seconds the current kiln temperature is
shown. Now press the programme key several
times until the display shows P2 (fig. B).
operating instructions compact series V1.3
(B)
9
TC 88
seg
Die Brennkurve ist in bis zu 10
h:min 6:00 SKIP 0:10 SKIP
1:00
Segmente unterteilt, pro Segment
°C 550 810 810 510
510
wird Zeit und Endtemperatur eingestellt. Je nach Temperatur des vorhe(A)
rigen Segments entsteht ein Aufheiz-, Halte- oder
Abkühlsegment. 3 Brennkurven können als
Programm abgespeichert werden (Bild A).
Über die Pfeiltasten wählen Sie die Zeiteingabe
von Segment 01 an (blinkt währenddessen). Über
die / Tasten stellen Sie die Segmentzeit
(6:00 Stunden) ein. Für große Werteänderungen
halten Sie die Taste
bzw.
gedrückt. Nach
Betätigen der rechten Pfeiltaste stellen Sie die
Endtemperatur des Segments (550°C) ein.
Use the arrow keys to select the time of segment 01 (segment display flashing). Set the time
of 6:00 hours using the / keys. For major
value changes hold the key resp. pressed.
Press the arrow to the right key to proceed to the
temperature reading. Set the value to the final
temperature of segment 01 which is 550°C.
In jedem Segment werden Zeit und Temperatur
eingestellt. Während der Zeiteingabe leuchtet zur
Unterscheidung in der Segmentanzeige der
Dezimalpunkt auf. Die sich im aktuellen Segment
ergebende Form wird rechts oben grafisch dargestellt (Bild A).
For each segment time and temperature needs to
be entered. For better differentiation the decimal
point of the segment lights up when entering a
time. The resulting shape of the current segment
is shown on the upper right hand display as a dot
matrix (fig A).
(A)
Mit der rechten Pfeiltaste gelangen Sie zum nächsten Segment 02. Stellen Sie als Segmentzeit
SKIP für ungeregeltes Aufheizen ein (Taste
lange drücken) und anschließend 810°C als
Endtemperatur des Segments. Die Grafikanzeige
rechts oben stellt ungeregeltes Aufheizen dar (Bild B).
Navigate to the next segment 02 using the arrow
keys. Set SKIP as segment time for uncontrolled
heat up (hold key pressed) and 810°C as the
final temperature of this segment. The dot matrix
indicates an uncontrolled heating segment (fig B).
Enter the firing curve segment by segment by
repeating the steps as described above. Dwell
segments are displayed as a horizontal line (fig. C).
Im 7. und letzten Segment geben Sie als
Segmentzeit “End” ein (Taste
lange drücken)
und zeigen damit der TC88 das Ende der
Brennkurve an.
In the 7th segment enter “End” as segment time
(press and hold key ). This indicates to the controller the end of the programme.
(C)
operating instructions compact series V1.3
10
TC 88
(B)
Geben Sie nun Schritt für Schritt alle Segmente
der Beispielkurve ein. Haltezeiten werden in der
Grafik als waagrechte Linie dargestellt (Bild C).
Brennvorgang starten
Starting the Firing
Durch Drücken der Taste Start-Stopp Taste wird
der Brennvorgang gestartet. In der
Segmentanzeige steht die Nummer des aktuellen
Brennabschnitts, auf der unteren Anzeige die
aktuelle Ofentemperatur. Den laufenden
Brennvorgang erkennen Sie am blinkenden
Dezimalpunkt und dem grünen Leuchtpunkt in
der Start-Stopp Taste. Die Grafikanzeige stellt
die Form des aktuellen Segmentes dar, den
Fortschritt im Ablauf erkennen Sie am blinkend
durchlaufenden Punkt (Bild A). Nach Brandende
erscheint auf der Segmentanzeige ein “E”.
Pressing the start-stop key starts the firing. From
now on the firing curve shows the current segment while the lower display reads the current
kiln temperature. The flashing decimal point and a
green LED in the start-stop key indicate a programme running. The dot matrix display reads the
shape of the current segment, the progress is
shown by a flashing dot stepping through the
matrix (fig. A).
(A)
Anzeigen während des Brandes
Readings during the Firing
Über die Pfeiltasten kann jederzeit die aktuelle
Brennkurve abgefragt werden (Segmentanzeige
blinkt), ohne den Brand zu unterbrechen.
Während einer Haltezeit wird die noch verbleibende Zeit angezeigt. Nach 15 Sekunden wechselt die Anzeige auf Ofentemperatur und
Segmentanzeige zurück (Bild B).
By pressing the arrow keys you can check the
values of the firing curve (flashing segment display) without interrupting the firing. During a
dwell only the remaining time is shown. After 15
seconds the display returns to current segment
and kiln temperature (fig. B).
Um einen Wert zu ändern, halten Sie den Brand
über die Start-Stopp Taste an und starten ihn
danach wieder. Der Brand wird an der gleichen
Stelle fortgesetzt, außer wenn ein bereits durchlaufenes Segment verändert wurde (das Programm wird dann ab diesem Segment ausgeführt).
To change a value press the start-stop key and
restart the firing after modification. The firing is
continued at the same point if no segment is
modified which has already been processed (this
causes the firing to start at this segment).
operating instructions compact series V1.3
(B)
11
TC 88
On successful completion of the programme the
segment display indicates “E”.
Anzeige von Sollwert und Restzeit
Calling up Setpoint and Remaining Time
Um während des Brandes den aktuellen Sollwert
anzuzeigen, Drücken Sie die Taste (Segmentanzeige zeigt SP für Setpoint).
To call up the current setpoint during a firing
press key (segment display reads SP).
To call up remaining time of the current setpoint
press key (segment display reads rt).
Zur Anzeige der Restzeit im aktuellen Segment
drücken Sie die Taste (Segmentanzeige rt für
remaining time). Nach 3 Sekunden schaltet die
Anzeige zurück (Bild A).
The display returns to normal after 3 seconds
(fig. A).
Manuelle Ablaufsteuerung
(A)
Some applications require a manual process control. Your TC88 provides the following options:
Um den aktuellen Sollwert zu verändern, drücken Sie die Taste
für 3 Sekunden (Sollwert
blinkt). Mit den Tasten bzw. können Sie nun
den Sollwert ändern. In einer Rampe wird hierbei
nur die Restzeit manipuliert, in einer Haltezeit
werden die Temperaturen der Brennkurve (aktuelles u. vorhergehendes Segment) geändert.
To adjust the current setpoint press key for
3 seconds (flashing setpoint). Now use the keys
resp. to change the setpoint temperature. In
a ramp only the remaining time is manipulated, in
a dwell the actual temperatures of the firing curve
(current and previous segment) are modified.
To hold time and temperature press key
for 3 seconds (segment displays flashing h). To
enter hold automatically set time to “hold” in a
particular segment. Time and temperature are
held until key is pressed again for 3 seconds,
h disappears (fig. B).
Um Zeit und Temperatur anzuhalten, drücken
Sie die Taste 3 Sekunden lang (Segmentanzeige
blinkt h). Für einen programmierten Halt setzen
Sie die Segmentzeit auf “hold”. Zeit und Temperatur werden gehalten, bis die Taste erneut 3
Sekunden gedrückt wird, das h erlischt (Bild B).
Um sofort ins nächste Segment zu springen,
drücken Sie die Tasten und 3 Sek. lang.
operating instructions compact series V1.3
Manual Process Control
(B)
To skip immediately to the next segment
press key and for 3 seconds.
12
TC 88
Manche Prozesse benötigen eine manuelle Ablaufsteuerung. Die TC88 bietet folgende Optionen:
After a power breakdown the firing is continued (during
ramps at current kiln temperature). If the temperature
dropped >50°C the firing is interrupted to ensure quality.
Bei warmen Ofen wird eine Rampe entsprechend verkürzt,
d.h. der Regler beginnt mit der aktuellen Ofentemperatur.
stop
run
hold
If the kiln is warmed up already a ramp time is reduced
accordingly causing the ramp to start at kiln temperature.
Falls in einer geregelten Rampe der Ofen dem geforderten
Anstieg nicht folgen kann, verweilt der Regler auf der
Temperatur (Leuchtpunkt in der Start-Stopp Taste zeigt
orange). Sobald der Ofen wieder aufgeholt hat, wird die
Rampe fortgesetzt. Dieser Vorgang kann sich wiederholen,
somit verlängert sich die tatsächliche Dauer der Rampe.
Details und Optionen siehe Technische Anleitung.
If the kiln is unable to follow in a controlled ramp the controller stops increasing temperature (LED at start-stop key
changes to orange). Once the kiln temperature has
caught up the ramp continues. If this happens again and
again the actual time of a ramp will be longer than programmed. For details and options see the Technical
Manual.
Fehlermeldungen
Error Messages
Thermoelement defekt, nicht angeschlossen, Messleitung
unterbrochen, Steckerkontakte verschmutzt oder defekt
(overrun = Messbereichs-Überlauf)
Thermocouple broken, not connected, thermocouple circuit
interrupted, connections dirty or damaged (“overrun”)
Thermoelement verpolt, ggf. falscher Thermoelement-Typ
bei Ofentemperatur weit unter 0°C (underrun)
Thermocouple polarized bad, eventually wrong type if kiln
temperature far below 0°C (“underrun”)
Kaltpunkt-Fühler (CJC) im Anschlußkabel defekt (invalid)
Cold-Junction-Compensation of the lead broken (“invalid”)
Brand wurde wegen eines Problems bei der Temperaturmessung (s.o.) abgebrochen (Überlauf im Regelkanal)
Firing terminated due to temperature acquisition problem
(as described above, “control loop overrun”)
operating instructions compact series V1.3
13
TC 44
Nach einem Netzausfall setzt der Regler den Brand fort (bei
Rampe mit der aktuellen Ofentemperatur). Bei Abfall
>50°C wird der Brand aus Qualitätsgründen unterbrochen.
TC 66
Additional Information
TC 88
Ergänzende Informationen
Firing terminated due to heating problem (slow increase in
tempeature at 100% heating). Caused by broken heating
elements, missing mains phase, broken contactor contact,
thermocouple short circuit.
Geregelte Rampe wurde fortgesetzt, obwohl der geforderte Temperaturanstieg trotz Wartezeit nicht erreicht werden
konnte (wird für 1 Minute nur zur Information angezeigt)
Controlled ramp continued although the programmed rise
or drop in temperature was not achieved even after adding
a dwell (informational message displayed for 1 minute)
Ungeregelte Rampe (SKIP) wurde beendet, obwohl die
Segmenttemperatur nicht erreicht werden konnte (verhindert Selbstblockade; wird für 1 Minute zur Info angezeigt)
Uncontrolled ramp (SKIP) completed since the segment
temperature could not be reached (to avoid deadlock scenario; informational message displayed for 1 minute)
Der Brennvorgang wird nach einem Netzausfall automatisch fortgesetzt (wird für 1 Minute nur zur Info angezeigt)
Firing is continued automatically after a power breakdown
informational message displayed for 1 minute)
Der Brennvorgang wurde nach einem Netzausfall unterbrochen, weil die Qualität des Ergebnisses nicht sichergestellt werden kann (z.B. durch zu großen Temperaturabfall)
Firing is terminated after a power breakdown since the
quality of the load is not ensured (e.g. temperature dropped too much)
Internes Reglerproblem, technischer Service beim
Hersteller erforderlich (C1-ADC defekt, C2-ADC unpräzise,
C3-COM)
Internal controller problem, manufacturer service required
(C1-ADC broken, C2-ADC drift check failed, C3-COM)
Internes Reglerproblem, technischer Service beim
Hersteller erforderlich (D1-CPU, D2-RAM, D3-I2C Bus, D4EEPROM, D5-Kalibrierung, D6-NVM, DA-Master Konfig.)
Internal controller problem, manufacturer service required
(D1-CPU, D2-RAM, D3-I2C bus, D4-EEPROM, D5-calibration, D6-NVM, DA-master configuration)
operating instructions compact series V1.3
14
TC 44
Brand wurde wegen Heizproblem (zu geringem Temperaturanstieg trotz 100% Heizen) abgebrochen. Häufigste
Ursachen sind defekte Heizspirale, fehlende Netzphase,
defekter Schützkontakt, Thermoelement-Kurzschluß
TC 66
Firing terminated due to over temperature (maximum programmed temperature exceeded more than 20°C). kiln has
been cut off by the safety contactor (if fitted). Mostly caused by stuck contactor contacts
TC 88
Brand wurde wegen Übertemperatur (Überschreiten der
max. Programmtemperatur um mehr als 20°C) abgebrochen. Ofenabschaltung über Sicherheitsschütz (falls vorhanden). Häufigste Ursache ist ein klebender Ofenschütz
operation parameter
thermocouple (fixed)
max. temperature (fixed)
proportional range (P)
integral time (I)
derivative time (D)
control output cycle time
control supervisory
ramp units°C/h or h:min
communication ID
mode 2nd ctrl. output (fixed)
temperature units
default
2.0
200
10
30
Opt
Grad
0
1
°C
set range
unit
S, R, J, K
20-1600
°C
0.0-99.9
%
10-8000
s
0-999
s
1-99
s
Opt, Grd, OFF
Grad,time
0-63
0-9
°C - °F
Operating Parameters
This allows adapting the controller for
very specific applications. For a detailed
explanation refer to the Technical
Manual available on www.bentrup.com.
To enter operation parameters hold programme key for 3 seconds. Use the
arrow resp. / keys to navigate
through resp. change the parameters.
Elektrische Details
Electrical Details
Achtung! Der Regler darf auf keinen Fall geöffnet werden.
Sicherung ist von außen zugänglich. Darstellung der Draufsicht
des Steckers (bzw. Buchse der Reglerrückseite bei Panelversion).
Einige Ofenhersteller nutzen eine andere Belegung als dargestellt.
Caution! Under no circumstances open the controller. The fuse is
accessible from the outside. Sketches show the top view of plugs
(resp. socket on panel model). Note that some kiln manufacturer
use pin assignments different from the ones shown below.
2
3
7
1
6
c
4
a
b
5
1
CPC14
4
8
1
12
3
2
3
4
5
PANEL
7
11
14
8
7
6
5
4
3
2
1
AMP DUAC 8 POLE
operating instructions compact series V1.3
HAN7D
HAN15D
5
A1
8
1
mains supply (L)
2
B1
9
2
mains supply (N)
6
A3
14
4
control output heating (L)
7
C3
12
3
control output extra (L)
1
B3
13
-
control output (N)
3
B5
1
7
thermocouple +
8
thermocouple -
4
CPC14 PANEL
S/R:C5 J/K:A5 S/R:2 J/K:3
TC 88
HAN15D
HAN7D
TC 44
Hiermit kann der Regler auf spezielle
Anwendungen adaptiert werden. Eine
detaillierte Beschreibung finden Sie
in der Technischen Anleitung auf
www.bentrup.de. Zum Aufrufen Programmtaste 3 Sekunden lang drücken.
Über die Pfeil- und / Tasten können
die Parameter ausgewählt bzw. ggf. verändert werden.
par. no.
S-01
S-02
S-03
S-04
S-05
S-06
S-07
S-08
S-09
S-10
S-11
TC 66
Betriebsparameter
15
operating instructions compact series V1.3
(C)2007 bentrup Industriesteuerungen Germany
www.bentrup.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising